Politisch korrekte Barbarei: Manchester Art Gallery entfernt berühmtes Gemälde aus Museum

BEI DER ZERSTÖRUNG VON KUNSTWERKEN  IST DER SOZIALISMUS MIT DEM ISLAM  IDENTISCH

Man darf den Hinweis der  Kuratorin Clare Gannaway von der Manchester Art Gallery, das Abhängen des Kunstwerks habe nicht mit politischer Korrektness (PC) zu tun, sondern es „handele sich dabei selbst um eine eigenständige Kunstperformance“, als eine glatte Lüge abtun.

Es ist nicht das erste Mal, dass US-Museen und selbst Universitäten Kunstwerke mit Darstellung nackter Personen abhängen oder verhüllen. Zum Teil wegen des Protest der prüden PC-Anhängerschaft, oft aber auch aufgrund Protestes amerikanischer Moslems – die nicht nur bildliche Darstellungen insgesamt, aber besonders jene ablehnen, wenn diese nackte Menschen zeigen.

Die systematische Ächtung und Zerstörung von Kulturgütern: Keine Ideologie beherrscht dies so gut wie jene der Linken (die die Errfinder der „PC“ sind: Die berüchtigte Mao-Jugend zerstörte in den 60er und 70er Jahren auf Befehl Maos fast 90 Prozent des Kulturguts Chinas). Und der Islam zerstörte in den von ihm eroberten Ländern unschätzbare Kunstwerke, Tempel und ganze Städte vorislamischer Kulturen zerstörten. (s. eine Artikelsammlung zu diesem Thema hier).

Michael Mannheimer, 19.2.2018

***

 

 

 

David Berger, 

Politisch korrekte Barbarei#MeToo: Manchester Art Gallery entfernt berühmtes Gemälde aus Museum

Die Manchester Art Gallery hat nun ein Gemälde wegen der angeblich politisch unkorrekten Darstellung von Frauen aus der Ausstellung entfernt. Das Gemälde „Hylas and the Nymphs“ stammt vom englischen Maler John William Waterhouse und ist Ende des 19. Jahrhunderts entstanden.

Abgebildet ist eine Szene aus der antiken Mythologie: der junge Mann wird von nackten Nymphen in den Teich gelockt, was seinen Tod zur Folge hat. Ein beliebtes Thema, das nicht nur in den antiken Mythen in verschiedenen Variationen immer wieder auftaucht. Auch die berühmte deutsche Sage von der Loreley ist von dieser Thematik bestimmt.

Das Bild wurde im Zuge der von Soros & Co initiierten #metoo-Kampagne entfernt. Eine Zensur sei das aber nicht, so die Kuratorin Clare Gannaway von der Manchester Art Gallery. Vielmehr handele es sich bei dem Abhängen des Kunstwerks selbst um eine eigenständige Kunstperformance.

Damit reiht sich die Argumentation in eine Reihe vieler barbarischer und krimineller Aktionen ein, die dann von Verursachern, (Staats)-Anwälten und Richtern zu „Kunstwerken“ umdefiniert werden.

Sarkastisch könnte man der Kuratorin eine Überarbeitung des Gemäldes vorschlagen, die zum Beispiel den Frauen Burkinis „anziehen“ würde.

Quelle:
https://philosophia-perennis.com/2018/02/02/metoo-manchester/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

64 Kommentare

  1. Ich erinnere die Mitleser an ihren Artikel zum IS. Wie der gewütet hatte. Man denke nur an die Buddastatuen oder die zerstörten Museen und ihre Kunstwerke…

    siehe:

    IS zerstört Kulturgüter von unermesslichem Wert.

    https://michael-mannheimer.net/2015/02/27/is-zerstoert-kulturgueter-von-unermesslichem-wert/

    Bei uns wurden doch auch schon Ausstellungen/Theatervorstellungen wegen dem Islam und ihrer Hassfratzen abgesagt, wenn ich mich nicht irre!

  2. Das ist ein völlig normales verhalten von päderasten, pädofilen, und natürlich von psychopathen, kirchenobersten und aktuellen nazis in den oberen etagen der herrscher.
    alle haben eins gemeinsam: „sie lenken von ihrem eigenen gehirndefekt ab“

    das wird auch immer so sein.
    Warum? weil sie es können!

    • In Abwandlung von Peter Scholl-Latour´s Kommentar:
      Wer halb Pakistan in sein Land einlädt, wird selbst zu Pakistan.
      Die Nachwehen des 1914 verstorbenen Britischen Empire mit Kolonien.
      Man wird sich auf den Inseln daran gewöhnen ( notfalls müssen )

  3. Allein schon wer den Unterschied noch kennt:

    zwischen Opern- oder Theaterinszenierungen aus den 50ger-Jahren und heute.

    Zwischen Ausnahmekünstlern von damals und heute, der weiß, wie furchtbar der Sozialismus zugeschlagen hat.

    Der Film „Folterkino“ von Sellner, den ich mir tatsächlich ganz angetan habe, zeigt sozialistisches Propaganda-Kino von seiner schönsten Seite.

    Öde, langweilig, unsexy, unerotisch, lasch, blutleer, unwahr, uninspiriert, sagte ich schon ungeheuer langweilig…, schlechtes Drehbuch, schlechte Idee, schlechte Schauspieler, geschmacklose und falsche Darstellungen, garniert mit übelsten Schockern dazwischen, die weder durch die Handlung, noch durch die Aussagen gerechtfertigt sind, einfach so (Szene ein Abtreibung durch die besagte Mutter selbst, frei Hand sozusagen) und Martin&Martin haben sich gefragt, welches Zielpublikum dafür vorgesehen ist und sie konnten es nicht so genau definieren.

    Ihnen fehlt nämlich ein sehr wichtiges Puzzle-Teil für ihre Erkenntnis.

    Sie müßten beide schon Familienväter sein und eigene Nachfahren im schulpflichtigen Alter haben: dann würden sie sofort kapieren, für WEN das gedreht wurde: für SCHÜLER und dieser Film wird auch in SCHULEN gezeigt, spätestens wenn es ihn als Podcast gibt, oder als DVD-Mitschnitt.

    Wahrscheinlich liefert das ZDF den Streifen gleich an alle Schulen frei Haus.

    Lehrer und Schüler sind das Zielpublikum von dieser Propagandaproduktion von Schäubles Tochter.

    Wie gesagt, sozialistisch unerotischer Quatsch, der eine ähnlich deprimierende und lebensfreudezersetzende Wirkung hat wie der Anblick der holden Staline selbst.

    In eine Inszenierung der Münchner Staatsoper tobt sich beispielsweise gerade auch so ein linker Superspinner aus. Mit unserem Steuergeld wohlgemerkt und auf Kosten der Kunst selbst, die durch solche Schergen ernsthaften Schaden nimmt.

    Der arme Donizetti würde sich im Grabe umdrehen.
    Eine der leichtfüßigsten und schwebigsten Opern der italienischen Musikgeschichte „der Liebestrank“ – ein durch und durch unpolitisches Kunstwerk, das einzig der lustvollen Unterhaltung dient – wurde mit blutverschmierten Fallschirmjägern und angedeuteten Vergewaltigungen der Diva mittels dem gefährlichen Ende des „Schießeisens“ kaputtinszeniert.

    Kann mir mal jemand aus dem Kennerkreis der Sozialistischen Diktaturen erklären, warum die Linken immer alles so zusammenhanglos machen? Einfach abrupte und unbegründete Gewalt ohne Sinn und Zweck, einfach nur, damit jeder Spaß und jeder Kunstgenuß kaputtgemacht wird.

    Was haben die davon?
    Ist das deren Dekonstruktivismus? Oder sind die einfach nur pervers und unbegabt…

    Solche Leute sollten die gesamten Produktionskosten in Millionenhöhe aus der eigenen Tasche tragen müssen, wenn sie sowas verbrechen.

    David Bösch heißt dieser Kulturkiller….. ein gruseliger Typ…

    Trailer of Gaetano Donizetti’s „L’elisir d’amore“ at the Bavarian State Opera
    https://www.youtube.com/watch?v=srcDtQ4DRi4

    Inzwischen habe ich endlich kapiert, daß Hilfinger offenbar ein Dauersponsor des Hauses sein muß, weil zwanghaft Unterhosen-Auftritte veranstaltet werden. Wenn man sich die Trailer anderer „Inszenierungen“ ansieht, das häuft sich….
    Alles sehr dubios….. ich greife die Münchner raus, weil es meine sind, hier vor Ort, das sieht aber andernsorts genauso aus.

    Was also auf der Sprechtheaterbühne seit den 68gern leidvolle Praxis ist, hat etwa seit 18 Jahren auch auf allen Musikbühnen seinen schreckensreichen Einzug gehalten.

    Wie man das reparieren könnte, dazu fällt noch nicht einmal mir etwas ein. Obwohl ich darüber schon sehr lange nachdenke.

    Ich hätte auch ein karrieristischen Ansinnen in eigener Sache:
    Bitte, wenn wir gesiegt haben, gebt mir das Bayerische Kulturministerium.
    Das muß doch mal ein Ende haben, das mit dieser mentalen Vergewaltigungsorgie gegen unsere Kunstschätze und Kulturgeschichte.

    • Werter @eagle1.
      Die Oper ist verkommen zum modernen Regietheater. Ich zitiere Bernd Weikl aus einem Interview:

      „Der Siegeszug des modernen Regietheaters

      Im 21. Jahrhundert regiert das moderne Regietheater in Deutschland. Einen Anstoß dazu gab unzweifelhaft Theodor Adorno mit seiner aus dem Jahr 1962 stammenden Diagnose einer von ihm empfundenen permanenten Krise in Deutschland:

      Sie sei mittlerweile auch manifest als eine Krise der Darstellbarkeit von Opern. Folgerichtig habe man sich – so Barbara Beyer im Vorwort zu „Warum Oper?“ aus dem Jahr 2005 – spätestens seit 1968 auch von der überalterten Ästhetik einer als bürgerliches Kulturgut verachteten Oper verabschiedet und stattdessen das sogenannte Regietheater ins Leben gerufen.

      Auf diese Weise müsse man sich dem sakrosankten Absolutheitsanspruch der geschlossenen Systeme widersetzen. Jedwede Deutungshoheit wäre längst verspielt, jetzt bedürfe es gezielter Provokationen, der bewussten Irritation von Denk-, Seh- und Hörgewohnheiten.

      Zeitgemäß wäre eine rebellisch-kritische Einstellung gegenüber der Institution Oper sowie eine unabhängige künstlerische Haltung von Regisseuren, die mit ihren Arbeiten wieder politische Brisanz in die deutschen Musiktheater bringen müssten.

      Tannhäuser als entfesselter Nazi

      Jörg Hakendahl und Pedro de Castro beschreiben eine solche Aufführung an der Düsseldorfer Oper am 4. Mai 2013: „Die Premiere von Wagners „Tannhäuser“ wurde zum Skandal um eine Nazi-Oper.“ Es wird von widerlichen Szenen berichtet, die das Publikum schockierten. Nackte Darsteller in gläsernen Würfeln werden dort „vergast“.

      In der ersten Szene, dem sogenannten Venusberg, wird eine jüdische Familie von Nazis, unter ihnen Tannhäuser, ermordet. Dabei fließt viel Blut, überall sind Hakenkreuze und SS-Uniformen präsent. Der Regisseur Burkhard Kaminski will damit, sagt er, „den Antisemitismus von Richard Wagner“ thematisieren.

      Etwa ein Dutzend Premierenbesucher bedurften aufgrund der starken psychischen und physischen Belastung schon während der Vorstellung in Düsseldorf ärztlicher Hilfe. Wolfgang Höbels „SPIEGEL“-Kommentar fiel lakonisch aus: „Die Deutschen ermordeten sechs Millionen Juden, aber wenn man sie daran erinnert, rufen sie neuerdings den Arzt.“

      Und weiter stellte Höbel fest: Seit Jahrzehnten hätten sich Opernregisseure mit dem Rassenwahn des Komponisten und dem Wagnerkult Adolf Hitlers beschäftigt – und dies stets ganz zu Recht.
      Keine Volksverhetzung?

      Führt man jetzt gegen die ungebremste „Freiheit der Kunst“ den Paragraphen 130 des Strafgesetzbuches an – Gegenstand ist hier die Volksverhetzung –, dann ist zu fragen, welches Grundrecht dieser Paragraph als eine solche Schranke konkretisiert. Verweisen könnte man hier auf die in Artikel 1 Absatz 1 des Grundgesetzes festgeschriebene Menschenwürde. Folgt man dem Gedanken, dann darf die ausgeübte Freiheit der Kunst eben nicht den Tatbestand des Paragraphen 130 Strafgesetzbuch erfüllen.

      Die Antwort der Staatsanwaltschaft in Düsseldorf auf Weikls Anzeige gegen die Direktion der Deutschen Oper am Rhein betreffs „Tannhäuser“ am 4. Mai 2013 und die dort gezeigte Vergasung und Ermordung von Juden: „… Bei der Oper handelt es sich um eine klassische Form von Kunst, die dem Schutzbereich des Art. 5 Abs. 3 GG (Grundgesetz) nach sämtlichen vertretenen Kunstbegriffen unterliegt … Der Regisseur – und der mit ihm verantwortliche Intendant – darf auch zu schockierenden und drastischen Mitteln greifen, ohne sich strafrechtlicher Verfolgung ausgesetzt zu sehen … Kunst ist einer staatlichen Stil- oder Niveaukontrolle nicht zugänglich; die Anstößigkeit einer Darstellung nimmt ihr nicht die Eigenschaft als Kunstwerk (zu vgl. BVerfG (Bundesverfassungsgericht), Beschluss vom 7.März 1990, 1 BvR 266/86, 1 BvR 913187, zitiert nach juris) (nach Landesrecht).“ Die Staatsanwaltschaft leitet daher keine Ermittlungen ein.“

      Noch Fragen? Adorno, Derrida et al. die Zerstörer der Äs­the­tik!!!!

      • @ Aufrichtige

        Gut, ich überlasse Ihnen dann die Intendanz unserer Oper, wenn ich Kultusminister in Bayern bin. 🙂

        Sie haben mich überzeugt von Ihrer Kompetenz.

        Wir müssen dann nur noch an einem neuen intellektuell klingenden Konzept arbeiten, aber das faffen wir.

        Dann erzählen wir denen was von Ganzheitsanspruch der Kunst oder sowas und machen einfach wieder Musik und Theater oder was sonst so ansteht.

        🙂

        Ois kloa?
        Mia sammia!

        In unserem neuen Theaterkonzept für alle Staatstheater liegt folgender Beschluß vor:

        Es hat wieder als oberstes Primat Werktreue zu herrschen.
        Wer die Musik unter seinen persönlichen spätpubertären Zuckungen ersticken will, bekommt Hausverbot und muß den angerichteten Sachschaden aus der eigenen Privatkasse begleichen. Das geht locker in die Millionen und schon überlegen sich die Burschis und Madelis, ob sie lieber spinnen oder Regie führen wollen.

        😉

        Geld ist ein enormes Zaubermittel.

        Wer es schafft, daß die besten Spitzenkünstler in seinem deutschen Kunstgebäude gern wieder einkehren, der darf nochmal, alles andere scheidet von DANNEN.

        Ich bin außerordentlich philanthropisch veranlagt, da ist jede Menge Platz für junge Talente, aber vergeigen dürfen sies halt nicht. Dann ist Schluß mit Lustig.

    • Also in Deutschland herrscht ja nun wirklich keinerlei Mangel an zum Teil sehr
      wagemutigen, pornografischen Darstellungen. Selbst in angeblich seriösen Zeitungen
      finden wir auf Sex getrimmte Frauen. Zeitungen die selbst Kinder zugänglich sind.

      Auch an Geschlechtsverkehr im TV schon im Vorabendprogramm ist kein Mangel.
      Auch auf der Bühne fast kein Stück ohne Nackte. Das nennt ich Kultur.
      Ebenfalls in Tageszeitungen Werbung für Bordelle.
      Werbung für ein großes Bordell in verschiedenen Städten auf Taxen zu sehen.

      Deutschland ist Weltmeister der Prostitution. Und all diese Nackedeis, ein zu
      niedliches Wort für all die Sauerei, all das gibt es sonst nirgends.

      Wie konnte Deutschland nur so verkommen?

      Kein Mensch der ein normales Schamgefühl hat, kann dies gut heißen.
      Geschlechtsverkehr ist sehr privat und sollte keine Zuschauer haben!
      Wir sind Menschen, keine Viecher.

      Man kann viel Spaß und Freude haben ohne Pornografie, ohne Gestöhne und auf
      Sex getrimmte Weiber.

      Und ja, Menschen die fromm, oder auch religiös sind lehnen das ab.
      und ich finde zu Recht.

  4. Die Musel werden nicht freiwillig wieder gehen! Auch deren Staammesbrüder aus dem Osten sind geblieben und haben sich hier gemästet, diese Jesuskirche und auch Abrahams Anhänger.

  5. Die Moderne Kunst wirkt manchmal nur wie Verdummung! „Ist das Kunst oder kann das weg?“
    Die Musel bekommen mehr Macht, als ihnen gut tut.

  6. „Kulturbolschewisten und Islamisten – vereinigt euch!“

    Unter dieser Parole werden Europa und seine Kultur FALLEN (Viktor Orban) – wer soll sich noch gegen diese Übermacht aus selbstzerstörerischem Irrsinn und brutalem Wahnsinn behaupten können, die große Teile der Menschheit befallen haben? Der Vatikan hat die „nackten (Renaissance-)Tatsachen“ in seinen Museen ja schon früher „verhüllt“ – aber wenigstens stehen lassen und nicht vernichtet!

    • @ Alter Sack

      Beim Nymphenbilde wollen die Femen doch nur ihre wahre Natur verheimlichen. Daß sie schon in der Antike ihre optischen Vorzüge nutzten, um armen männlichen Opfern den Garaus zu machen… 😀
      Weibliche Rudelüberfälle… hehe

      Deshalb sollte das abgehängt werden.
      Super, daß das Publikum mitdenkt und sich dieses alberne bolschewistische Erziehungstheater nicht gefallen hat lassen.

      Jetzt wollen die sozialistischen Meister der Häßlichkeit auch noch die letzten Reste ansehnlicher Schönheit aus den historischen Bildern verbannen!

      Ich bin wohl im falschen Film! Endlich mal ein Bild zum hingucken und schon soll das dann madig gemacht werden. Mit langen „Auseinandersetzungsorgien“ mit dem damaligen Frauenbild.

      Denen setze ich gleich mal was auseinander. Diesen Linken ist echt nicht mehr zu helfen. Softporno? (Siehe Link zu Artikel bei Zentrop)
      Haben die nicht mehr alle?

      Dann schaut euch doch mal den sozialistischen Propagandafilm an, den die gerade eben gedreht haben.
      Es sind doch diese Kulturzerstörer, die aus allem Erhabenen sofort einen Gewaltporno machen müssen.

      In diesem besagten „Flüchtlings“-Film treibt eine Mutter ihr Kind mit Schlägen auf ihren Bauch vor laufender Kamera selbst ab. Das sehen Kinder!
      Das ist dann wohl gendergerechte Aufklärung? Genauso wie die alle kein Problem mit Schwulensex im Kindergarten als Aufklärungsunterricht haben.

      Die Linken sind komplett Lobotomierte!
      Anders ist das alles nicht mehr zu erklären!
      In jeder Bühneninszenierung, egal auf welcher Bühne in Deutschland wird obligatorisch immer jemand entweder geprügelt, vergewaltigt oder wahlweise erhängt.

      Egal obs im Stück drinsteht oder nicht. Freiheit der Interpretation oder so.
      Auch muß andauernd jemand an seinen Geschlechtsteilen herumspielen oder es muß hemmungslos kopuliert werden, um den angewiderten Zuschauer so zu zwingen, jenen öden Selbstbefriedigungsorgien beizuwohnen.

      Daß das Publikum mehr und mehr fern geblieben ist, wen wundert denn das.
      Inzwischen sind die Bretter dieser Welt in Schland sämtlich wieder zum alten Modell der schillerschen „moralische Anstalt“ geworden, allerdings leider nicht im schillerschen Geiste.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Schaubühne_als_eine_moralische_Anstalt_betrachtet

      Moral ist, was Links definiert; derzeit Gutmenschen-Moral.

      Dieser UNGEIST, satanisch und böse, herzlos und gewalttätig, brutal und egomanisch, unmenschlich und unsensibel, ungeistig und despotisch, stumpf und phantasielos, er muß endlich AUSGETRIEBEN WERDEN!

    • Alter Sack, das war damals anders!

      Mit dem Aufkommen des Protestantismus u. dessen Prüderie – Klamotten schwarz, Halskrause, schmucklos, Bilderverbot, Bilderstürmerei, Arbeitssucht, Abschaffung vieler Feiertage – diente sich auch der lockere Vatikan dem damaligen neuen Zeitgeist an u. bestellte die, spöttisch bezeichnet, „Unterhosenmaler“.

      Auf dem Trienter Konzil wird am 21. Januar 1564 beschlossen, einige Körper zu verhüllen. Der ehemalige Schüler Michelangelos Daniele da Volterra (1509-1566) wird mit dieser Arbeit beauftragt. Er bedeckt einige Nackte mit lächerlich wirkenden ‚Unterhosen‘, was ihm den Spitznamen Braghetta (Hosenschlitz, andere Quellen: Braghettone (Hosenmaler) einbringt.
      Bis zum 19. Jahrhundert folgen weitere Übermalungen. Ab 1975 werden die Fresken restauriert und einige der Übermalungen wieder entfernt…
      https://www.oppisworld.de/zeit/michelangelo/sixtinische-kapelle.html

      Joh. Calvin 1509 – 1564 u. das freudlose Christentum(Calvinismus), übrigens die eifrigsten Hexenverfolger!!!

      • Vielleicht wollte man auch den zölibatär Lebenden ihr freudloses Leben etwas „erleichtern“ und sie vor diesen ständigen „Versuchungen“ schützen, die nun mal die Renaissance-Kultur (Boccaccio!) mit sich brachte. Hatte doch Luther das Kindermachen wieder „in Mode gebracht“, nachdem er und seine Frau aus den engen Klosterzellen entflohen waren. So „traurig“ kann der Protestantismus nun auch wieder nicht gewesen sein, dem wir immerhin einige unserer schönsten Lieder verdanken: „Geh aus mein Herz und SUCHE FREUD…“! Die Hexenverfolgungen waren bekanntlich eine Reaktion auf die sozialen Umbrüche durch die Umwälzungen in den WISSENSCHAFTEN. Die ANLEITUNG dazu – den sog. „Hexenhammer“: MALLEUS MALEFICARUM – verfaßten 1487 in Straßburg zwei Dominikanerpatres aufgrund einer päpstlichen Bulle von 1484, als Luther (geb. 1483) noch in die Windeln machte! Die älteste bekannte Anweisung zum Umgang mit „Hexen“ stammt aus dem „Canon episcopi“ des Abts Regino von Prüm aus dem Jahr 906, also vor über 1100 Jahren. Wahrscheinlich ging es dabei um die Bekämpfung von Anhängerinnen übrig gebliebener Vegetationskulte (Diana/Artemis als „Herrin der Tiere“, mit der die „Nachtfahrenden“ in Trance nächtliche Flüge veranstalteten). Ein „weites Thema“, das Sie da „anreißen“…

  7. OT oder nee? Hat zumindest wie im Bild oben mit Wasser und schwimmen zu tun.

    „19-Jähriger Afghane tot. Er wollte deutsche Ex-Freundin ertränken, konnte aber nicht schwimmen.“
    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/19-jaehriger-tot-afghane-wollte-ex-freundin-ertraenken–konnte-aber-nicht-schwimmen-29713314

    „Spandau –

    Nach einem Streit mit seiner Freundin drehte ein 19-Jähriger völlig durch, wollte das junge Mädchen in der Havel ertränken. Die 17-Jährige konnte sich retten, der Täter (ein Nichtschwimmer) versank im eiskalten Wasser. Und starb jetzt an den Folgen.

    Am 19. Dezember, so die Erkenntnisse der Polizei, hatte der aus Afghanistan stammende Asylbewerber seine 17 Jahre alte deutsche Freundin am Spandauer Bergwall in die Havel gestoßen. Anschließend sprang der Mann hinterher und versuchte mehrfach, die junge Frau unter Wasser zu drücken – was jedoch misslang. Stattdessen gelang es der 17-Jährigen, davonzuschwimmen und das rettende Ufer zu erreichen. Der Wüterich hatte weniger Glück: Da er nicht schwimmen konnte, ging er in der nur zwei Grad kalten Havel unter.“

    Ab und zu gibt es auch mal gute Nachrichten.

    • ……..Ab und zu gibt es auch mal gute Nachrichten……..

      ———————-

      ????? wieso??? der nichtschwimmer wurde doch gerettet. kostet uns steuerzahler jeden monat mind 1000,-

      • …der Affghane hat jetzt doch noch ins Gras gebissen, äh kommt ins Islam-Puff-Paradies, Koran 22,58:

        Und diejenigen, die um Allahs willen/für Allahs Sache ausgewandert sind/Hidschra unternahmen und hierauf (im Kampf) getötet werden oder (eines friedlichen Todes) sterben, denen wird Allah bestimmt einen schönen Unterhalt bescheren. Wahrlich, Allah ist der beste Versorger (im Dies- u. Jenseits).
        https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/19-jaehriger-tot-er-wollte-seine-ex-freundin-ertraenken—und-konnte-nicht-schwimmen-29712944

        Ganz versteckt am Artikelende:
        Nach BILD-Informationen handelte es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Flüchtling aus Afghanistan, der seit 2015 in Berlin lebt. Die 17-Jährige soll aus Deutschland kommen.
        http://www.bild.de/regional/berlin/polizei/mann-stirbt-nach-etraenkungsversuch-54831172.bild.html

      • @wessi25

        „????? wieso???“

        Hääää??? Wieso?????? Wieso es gute Nachrichten sind???? Na evtl. weil der potenzielle Muselmann-Mörder TOOOOOOOT ist? Und weil das deutsche Mädchen NICHT tot ist, so wie von diesem afghanischen Eindringling geplant? Deswegen villeicht?

        „der nichtschwimmer wurde doch gerettet“

        Gerettet???? Nach dieser „Rettung“ ist er GESTORBEN. Evtl. nicht bemerkt da nicht richtig gelesen? Wie kommen sie also darauf daß der Steuerzahler jetzt noch mind. 1000 Euro pro Monat für diesen TOTEN bezahlen muss??????????????????????

        Tzzzzzzzzzz.

      • @ GERMANE sagt:
        19. Februar 2018 um 23:20 Uhr

        ———————————

        immer locker bleiben 🙂
        dass das vom politbüro geliebte goldstück leider doch gestorben ist, hatte ich nicht gepeilt.

      • @wessi25

        Na wenigstens den Fehler noch zugegeben. Aber warum ist er bei ihnen „LEIDER“ gestorben??? Sie finden es also schade daß dieser Eindringling gestorben ist? Zudem sollte man, wenn man ein tatsächlicher Kämpfer der einheimischen Seite ist, die dämliche Martin-Schulz-Bezeichnung „GOLDSTÜCK“ immer in Anführungzeichen setzen.

      • Ein Mann stirbt bei dem Versuch, seine Exfreundin zu ermorden, durch unglückliche Umstände.
        Ich kann keinen Grund zur Traurigkeit erkennen, wohl aber zur Freude, weil das Opfer überlebt hat.
        Und nein, ich schäme mich nicht. Jeder Mensch muß die Folgen seines Handelns tragen. Der Täter hat es getan.

    • Und was ist aus „SEINER“ deutschen Ex-Freundin/ Hure geworden?
      Wie heißt sie? Chantal, oder ……?

      Es kotzt mich nur noch an!
      Deutsche Mädels treiben sich mit solchem „Abschaum“ um und unsere „KEVINS“ mit 21 Jahren sitzen 00:45 Uhr nach einem ficklingsangriff bei mir mit 2 blauen Augen im Wohnzimmer und „WIMMERN NACH IHRER MAMMA“?
      In Kaufbeuren am MC DOOOOOF geschehen!
      Anzeige von den beiden „GESCHÄDIGTEN“….. Fehlanzeige!

      Ich kann nicht soviel Fre…n, wie ich Kotz.. muß!

      Dieses Land schafft sich ab!!!!!

      • @ erzengelgabriel

        Ich kann Ihre Wut verstehen.
        Allerdings muss ich leider sagen, dass ich in meiner Stadt, ich denke
        es ist überall so, jedenfalls die Orte die ich kenne.
        Überall sehe ich mehr deutsche Männer mit ausländischen Frauen.
        Das heißt es sind Asiatinnen aller Art, Schwarze, Türkinnen und was
        weiß ich noch alles.
        Einfach schrecklich.
        Und viele leider auch mit Nachwuchs. Noch schlimmer.
        Dafür sind deutsche Männer ja auch überall bekannt.

    • Ich muß sehr an mich halten,
      um nicht ganz unchristlich,
      schadenfroh laut aufzulachen.

      😛 Messer, Gabel, Schere, Licht
      sind für Assylanten nicht.
      Auch sollte man schwimmen können,
      will man die Ex-Liebste etränken.

      • UPS, DA HABE ICH WIEDERMAL
        KOMMATA UM MICH GEWORFEN…!

        NEUER VERSUCH:

        Ich muß sehr an mich halten,
        um nicht – ganz unchristlich –
        schadenfroh laut aufzulachen.

      • Ich lache ganz laut und froh. Ob christlich oder nicht ist mir Wumpe. oder hält jemand Angola Murksel für christlich ?

    • @ GERMANE

      Echt jetzt? Kein Witz?

      Das ist ja… tsefix…..wia sagt ma da jetzad richtig?

      Pech? Oda bessa „Der WIDERHALL DES SCHICKSALS“. 😀

  8. Während ein harmloses, wunderschönes Gemälde als politisch unkorrekt in die Analen der
    Geschichte eingehen wird, denkt eine geistesgestörte „Elite“ darüber nach, wie man best-
    möglich und politisch korrekt, eine „Entvölkerungsagenda“ im ganz großen Stil umsetzt. Ob
    sich die Vordenker dieses mörderischen Plans, in die magische Zahl mit einkalkuliert haben,
    bleibt deren kleines Geheimnis.

    Die Übersetzung ist miserabel, dennoch wird jedermann ohne Probleme verstehen worum
    es geht:

    „Aus dem oben Gesagten scheint Schellnhunber zu glauben, dass eine neue Weltordnungsregierung
    „Freiheit“ schaffen kann, indem sie ein Planetengericht einsetzt, das von einer Erdverfassung geleitet
    wird und zweifelsohne beginnen wird zu erklären, dass der Planet nur eine Milliarde Menschen er-
    nähren kann.

    Die neue Erdverfassung würde also die Bill of Rights umgehen und auf einer globalen Regierung
    basieren, die den Tod von Milliarden von Menschen auf dem Planeten gut regeln könnte. „In einer
    beispiellosen Enzyklika zum Thema Umwelt wird der Papst erwartet zu argumentieren, dass die
    Ausbeutung der Ressourcen des Planeten durch die Menschheit die natürlichen Grenzen der Erde
    überschritten hat „, so The Guardian. “

    Die Welt steht vor dem Ruin ohne eine Revolution in Herz und Verstand. „Es ist jedoch nicht
    nur Schellnhunber, der die Entvölkerung begrüßt. Laut Natural News könnte der kalifornische
    Gouverneur Jerry Brown eine solche Entvölkerungsagenda begrüßen, die unter einer neuen
    Weltregierung organisiert wurde.

    Kürzlich twitterte er über Kalifornien mit zu vielen Menschen und sagte: „An wie vielen Leuten
    können wir irgendwann unterbringen?“ Gouverneur Brown fährt fort zu sagen, dass der Klima-
    wandel der Grund ist, warum die aktuelle Dürre so viel schlimmer ist als alles, was sie haben in
    der Vergangenheit gesehen.“

    http://news-for-friends.de/vatikansprecher-entfernen-sie-6-milliarden-menschen-und-fuehren-sie-eine-neue-weltordnung-ein

    • Schellnhuber ist im Geiste ein Massenmörder. Er will, so habe ich gelesen, Gerichte, die alle, die seine „Klimawissenschaft“ bezweifeln, zu lebenslangen Strafen verurteilen.
      Immerhin will er sie nicht aufhängen, aber das kann ja noch kommen.
      Leider habe ich die Quelle nicht mehr, daher äußere ich mich unter Vorbehalt.

  9. +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++

    AfD
    51 Min ·

    +++ HISTORISCHER TAG : AfD zweitstärkste Kraft in Deutschland! +++

    Ein historischer Tag für Deutschland und die AfD: In der aktuellsten Umfrage liegt die AfD (16%) nun vor der SPD (15,5%) – wir sind zweitstärkste Kraft im Land und damit nun auch auf dem Papier Volkspartei!

    Es wird auch klar: Die Groko kommt mit Sicherheit – auch wenn sie abgewählt wurde. Denn die SPD kann in ihrem Zustand kein Interesse an Neuwahlen haben.

    https://www.welt.de/…/Insa-Umfrage-AfD-erstmals-vor-der-SPD…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173741409/Insa-Umfrage-AfD-erstmals-vor-SPD.html

    Politik Deutschland
    Im Ticker: Die GroKo kommt Bundestagswahl 2017 Ergebnisse Alle Wahlkreise
    Deutschland Insa-Umfrage AfD erstmals vor SPD
    Stand: 17:14 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Ein Schock für die SPD: In einer aktuellen Umfrage liegt die Partei nun knapp hinter der AfD. Ein historisches Tief für die Sozialdemokraten.

    Quelle: WELT

    Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD auf 15,5 Prozent.

    Das ergibt der neue Insa-Meinungstrend für die „Bild“-Zeitung.
    Die AfD liegt jetzt bei 16 Prozent. Die Union verbessert sich auf 32 Prozent.

    JUUUUUCCHHHUUUUUU ! 😉

  10. Kuratorin Clare Gannaway
    https://twitter.com/claregannaway/status/295163829879463936
    Quotenweib oder #SheToo (sich hochgeschlafen)?

    +++++++++

    Newly-imposed censorship at Manchester Art Gallery

    The following is a guest post by the Rev Dr Peter Mullen, Hon. Chaplain of The Freedom Association.

    Peter_Mullen_(2).png
    Manchester Art Gallery has removed a pre-Raphaelite painting which depicts naked water nymphs seducing a man. Hylas and the Nymphs, painted by John William Waterhouse in 1896 is a famous Victorian painting, but its erotic content – combined with the rise of the #Metoo movement and the recent expose of the President’s Club – has prompted curators to take the artwork down.

    A statement on the gallery’s website said they removed the painting, „To prompt conversation about how we display and interpret artworks in Manchester’s public collection.“

    „This gallery presents the female body as either a ‘passive decorative form’ or a ‘femme fatale.’ Let’s challenge this Victorian fantasy!“
    Read more:
    http://www.tfa.net/tags/clare_gannaway

    GOOGLE ÜBERSETZER
    Neu eingeführte Zensur in der Manchester Art Gallery

    Das Folgende ist ein Gastbeitrag von Pfarrer Dr. Peter Mullen, Hon. Kaplan der Freiheitsvereinigung.

    Peter_Mullen_ (2) .png
    Manchester Art hat ein präraffaelitisches Gemälde entfernt, das nackte Wassernymphen zeigt, die einen Mann verführen. Hylas und die Nymphen, gemalt von John William Waterhouse im Jahr 1896, ist ein berühmtes viktorianisches Gemälde, aber sein erotischer Inhalt – kombiniert mit dem Aufstieg der #Metoo-Bewegung und der kürzlichen Enthüllung des Präsidentenclubs – hat die Kuratoren dazu veranlasst, die Kunstwerke herunterzunehmen.

    Eine Erklärung auf der Website der Galerie sagte, dass sie das Gemälde entfernt hätten, „um eine Diskussion darüber anzuregen, wie wir Kunstwerke in Manchesters öffentlicher Sammlung zeigen und interpretieren“.

    „Diese Galerie präsentiert den weiblichen Körper als eine“ passive dekorative Form „oder eine“ Femme fatale „. Lasst uns diese viktorianische Fantasie herausfordern!“
    Mehr

    (:::)

    Wir haben bemerkt, dass das, was Frau Gannaway schreibt, nicht Englisch ist. Es ist sicherlich keine Kunstkritik. Es ist nicht einmal verbunden Denken – für Jargon ist kein Medium für Gedanken. Ihre Entschuldigung ist ideologisches Vorurteil der engstirnigsten und gemeinsten Sorte.

    Aber ich habe eine Frage: Wenn wir alle Darstellungen von Mädchen und Frauen als Verführerinnen und Sexobjekte entfernen wollen, was für ein Chaos werden wir in allen großen europäischen Galerien anrichten?

    Goyas The Nude Maia muss gehen. Wir können ein saftiges Bild eines schönen Mädchens, das nackt auf der Couch liegt und uns das frohe Auge gibt, nicht ertragen.

    Boschs Garden of Earthly Delights hat versaute Nymphets im ganzen Tempo – manche stehen auf ihren Köpfen. Mach das auch los.

    Tizians nackte Venus von Urbino hat ihre Hand provozierend über sie gelegt – sollen wir sagen? – Mons Veneris

    Du musst nicht in der Lage sein, Deutsch zu lesen, um zu verstehen, was die flagrante Flasherin in Klimts Frau Bei Der Selbstbetfriedi mit ihrer Hand macht: Es ist alles auf dem Bild.

    In Rubens ‚Leda und der Schwan ist die Kreatur mit dem langen Hals zwischen Ledas Schenkeln zu sehen. Glücklicher alter Schwan – aber lass dich von Clare nicht erwischen!

    Ich könnte Sie auf Hunderte mehr hinweisen, aber es ist ermüdende Arbeit für einen alten Mann wie mich.

    (:::)

    Die Bibel muss wegen ihrer Präsentation von Samson und Delilah verschrottet werden – ganz zu schweigen von Eva und ihrem Apfel

    Nymphen existieren tatsächlich. Sie sind Teil der menschlichen Psyche. Sollen wir uns dann weigern, jene Teile der menschlichen Erfahrung darzustellen, die unser wiederauflebender akademischer Puritanismus ablehnt?

    Wenn die Ilias und Rheingold gehen müssen, dann muss Schneewittchen auch gehen, weil es uns ein süßes kleines Mädchen zeigt, zweifellos minderjährig, mit sieben schmutzigen alten Männern lebend. Was ist die Politik in der Kunstgalerie von Manchester damals: loswerden aller Bilder außer denen, die Frauen mittleren Alters in Latzhosen an der Drehbank arbeiten?

    Schau, Clare, du verdrehte und verdrehte Reinkarnation aller Bowdlerisierer und Missis Grundys, die es je gegeben hat, die britische Öffentlichkeit schätzt deine kritischen politischen Vorurteile nicht

    Warum kletterst du nicht einfach zurück zu deinem feministischen Hexenwaggon und fährst davon – ein verdammt langer Weg?

    Alle in den Beiträgen der genannten Autoren geäußerten Ansichten sind ihre eigenen und spiegeln möglicherweise nicht die Ansichten der Freedom Association wider.

    +++++++++++

    Mullen is Eurosceptic and in March 2010, he spoke at a United Kingdom Independence Party event in Chichester, where he denounced the European Union and Islam.[7]…
    https://en.wikipedia.org/wiki/Peter_Mullen
    Mullen ist Euroskeptiker und im März 2010 sprach er auf einer Veranstaltung der Unabhängigkeitspartei in Chichester, wo er die Europäische Union und den Islam anprangerte.[7]…

    • Zur Ergänzung: Es könnte ein Artikel von Peter Scholl-Latour sein, der bereits vor mehreren Jahren warnte: „Der 3. Weltkrieg wird der Krieg gegen den Islam sein; und das Hauptschlachtfeld ist Deutschland!“

    • Selbstdenker sagt:
      19. Februar 2018 um 18:04 Uhr

      MUST READ!!!
      Eine Insiderin packt aus! („Eine Islamisierung findet nicht statt!“):

      Rebbeca Sommer . . . ist die Gutmenschin wach geworden ! Das hier ist mir bekannt :

      „Irgendwann wurde mir klar, dass diese Leute das falsches Spiel „Taqyyia“ mit mir spielten. Ich wurde ständig vor dieser muslimischen irreführenden Strategie von Menschen aus arabischen Ländern, die nicht nur aus Kriegsgebieten fliehen, sondern vor Muslimen fliehen mussten, gewarnt.
      Ich wollte jedoch nicht auf sie hören. Und plötzlich stellte sich heraus, dass jene Leute, für die ich alles tat, die mit mir tranken, tanzten und mit mir lachten; mich hinter meinem Rücken „eine dumme deutsche Hure“ nannten. Das tat mir sehr weh“, . . .

      . . . kenne ich aus meiner Heimatstadt ! Da sind auch ein paar wach geworden . Gut so . Geschieht ihnen recht . Um Deutsche (Armut gibts auch bei uns) haben sie sich nie gekümmert . . . warum auch , sind ja nur Deutsche .
      Alle sind se auf die Schnauze gefallen .

      • Absoluter Wahnsinn, das Interview!! Zeigt aber auch diese unglaubliche Naivität, die die meisten (anfänglich) hatten u. teils noch haben.
        Das sollte der werte Blogbetreuer „MM“ unbdingt aufgreifen, realistischer kann die aktuelle Migrations-Kritik gar nicht formuliert werden!!

        Und noch gleich dieser Hammer-Artikel hier dazu:
        https://deutsch.rt.com/international/65253-falscher-islamist-passiert-problemlos-deutsche-grenze-blamage-fuer-deutsche-sicherheitskraefte/

      • @ Satellit

        Das ist ja die Tragödie in ihrem ganzen AUSMAß!

        Wir werden von bösartigen Irren regiert, die sich den kollektiv flächendeckenden SCHWACHSINN einer Masse von totalen geistigen und instinkt-technischen Tieffliegern ohne die geringste Menschenkenntnis und Lebenserfahrung zunutze machen.

        Diese Masse der Idioten ist kaum vorstellbar und KANN nur durch die künstlich erzeugten Lebensumstände absoluter Dauerwattebauschumhegung entstanden sein!

        Selbst wenn solche Idioten mal in ein islamisches Land in Urlaub fahren, dann sitzen sie am bewachten Hotelpool oder Strand rum und FRAGEN SICH NOCH NICHT EINMAL, WARUM DER BEWACHT IST!!!

      • …und dann noch das hier:

        Anzeigen gegen Pinneberger Landrat wegen (finanzieller) FÖRDERUNG der BIGAMIE!

        http://www.mmnews.de/politik/50198-spiegel-tv-fluechtlinge-das-schoene-leben-mit-2-frauen

        „Schön“ aber nur, weil ich deutscher Steuerdepp diese Leben „mitfinanziere“!

        Hallo, Herr Schäuble: Besorgen Sie mir endlich auch 2 Frauen, damit ich hier „nicht in Inzest degenerieren“ muß!

        Dann hau ich nochmal so richtig auf die Pauke, nachdem Sie und Ihre Kumpane uns jahrzehntelang mit Kindergeld-„Erhöhungen“ um die 10 Mark für mich und meine „Einzelfrau“ abgespeist haben! Ähnlich sieht’s jetzt bei den Renten-„Erhöhungen“ aus, womit uns Ihre Kumpane jährlich „veräppeln“!

        Und nachdem Sie uns jahrzehntelang nicht nur finanziell AUSGEPLÜNDERT haben, sondern auch moralisch KLEIN GEHALTEN haben – „wegen unserer schlimmen Vergangenheit und so“ wären wir doch alle verpflichtet, „den Euro zu retten“, weise ich Sie darauf hin:

        Jetzt machen Sie selbst auch einen „Holocaust“ – eine „Komplettvernichtung“ – am Deutschen Volk – GETARNT als „Inzucht-Beseitigung“ durch Masseneinwanderung islamischer Großfamilien, während Deutsche auf der Straße verrecken oder in „prekären Arbeitsverhältnissen“ wie Strafgefangene ohne Aussicht auf ein Leben in Freiheit und Selbstbestimmung „gehalten“ werden!

        Wie lange glauben Sie, daß Idiotisierung und induziertes Irresein Ihrer Wähler_Innen noch anhalten, die auf Ihre Plattitüde: „Uns geht’s doch allen gut“ immer wieder „reinfallen“?

  11. Nackt und nackt ist zweierlei.
    Wenn jemand beim Anblick dieses ästhetischen Gemäldes Probleme damit hat, dann stimmt etwas mit seiner Gedankenwelt nicht. Er ist bereits abgrundtief verdorben und hat keinen normalen Bezug mehr zum menschlichen Körper.
    Bevor dieses Gemälde abgehängt wird, sollte erst einmal eine „Maas-Zensur“ und da würde er einmal etwas Vernünftiges und längst Überfälliges tun, in den „schlüpfrigen“ Fernsehprogrammen erfolgen, ebenso in Zeitschriften, die unsere Kinder zur „Augenlust“ verführen. Das Auge, die Spielwiese Satans.
    Die Pädophilen sind ja dafür bekannt mit ihrem gestörten Sexualempfinden.

  12. Dieses Bild von John William Waterhouse ist eines wichtigsten und beeindruckendsten Exponate des englischen Symbolismus.
    Es feht nur noch in der Bildenden Kunst, dass die Gemälde der frühen Renaissance des berühmten Boticelli (die Geburt der Venus) oder Lucas Cranach der Ältere, mit dem Bild „The Suicide of Lucretia“ oder des Österreichischen Künstlers Egon Schiele und Gustav Klimt wegen Pornografie in den Archiven verschwinden. Als Zugeständnis an die heuchlerische Moral des Islam seiner Frauenfeindlichkeit,ect.pp., unter dem Motto von „Meetoo“. sonst hätte es darüber niemals Diskussionen und solche erbärmlichen scheinheiligen Aktionen gegeben. Ein Paradoxon- eigentlich komplett entgegengesetzt, angesichts des politisch vorrangig linksgrünen propagierten und geförderten Gender Gaga und Frühsexualität ab dem Kindergarten bis zum Excess. In Deutschland/Europa wird doch dies gerade gefördert, bis Volker Beck&Co. Cohn Bendit, K.G. Eckart ect. die Hose platzt.

    Vielleicht wird auch bald das alegorische Gemälde von Friedrich Overbeck „Italia and Germania“ aus dem Jahre 1828, das durch Personifikationen Italiens und Deutschlands in Gestalt einander zugeneigter Frauen die Freundschaft zwischen diesen Ländern bzw. Kulturregionen symbolisieren soll, plötzlich ebenfalls doch noch als völkisch eingestuft und wie andere Kunst zu Zeiten des Nationalsozialismus, als „entartete Kunst“ aus der Pinakotek Münchens verschwinden .

    Alles Bilderabhängen, Brüste zuhängen, die in Rom verhüllt nackte Statuen vor Irans Terror- Mullahregime/Präsident Ruhani, die kriechenden GGRÜNEN von Europa untertänigst mit Kopftuch im Staub der Arab. Afrikan. Länder und Kopfabschneider, die zahlende EU&Co. mehr als eine Billiarde Entwicklungshilfe nach Afrika verpufft im Nirwana, nach wie vor laufen weitere Spendenaufrufe auf Hochtouren. Die riesigen Summen für die „armen elend kriegsgebeutelten“ Menschen –sowohl das Elend als auch die Kriege meist selbst verursacht- verschwinden in den Taschen der Despoten, nützen nichts,selbst div. Sozialexperten und Ökonomen aus deren Länder sind längst dieser Meinung. Die eigentliche Ursache der Problematik ist bekannt, wird jedoch negiert und totgeschwiegen. Die Schuld Europa,der westlichen Welt auf ewig propagiert, das ist auch für Merkel&Co. viel einfacher zu erklären.

    Auch in anderen künstlerischen Genres gibt es ähnliche abnorme Kurriositäten. Z.B. 2017 die fragwürdige „Solidaritäts Oper“der Staatsoper Stuttgart mit „Hänsel und Gretel“ des Russischen Regiseurs Serebrennikow der damals in Moskau unter Hausarrest saß. Dafür im BW Ländle in Stuttgart Schlagzeilen über seinen Schwachsinn produziert wurden, mit zwei kitschig in die Kamera lächelnde schwarze Kinderlein auf der Bühne- quasi nun als Hänsel&Gretel. (die Weihnachtsmärkte nun als Lichterfeste umdekariert mit schwarzen Engelchen als Testionials (des Islam) lassen grüssen-)

    Die deutschen Gebrüder Grimm mit ihrem klassisches Hausmärchen werden sich im Grabe umdrehen, was derzeit in Deutschland passiert. Ihr Märchen ehemals für Millionen von Kindern mit gespitzen Ohren zugehört, nun zum Refugee Wellcome verhunzt, umformatiert,linksdekonstruiert, mit einem Popanz als wollte Serebrennikow einen Werbestreifen für die Caritas oder „SOS Kinderdorf“ drehen – und nicht die Vorlage für eine Oper. „Was musikalisch stattfand,war die Versüßlichung sozialen Elends durch Gesang. Filmisch und dramaturgisch aber handelt es sich um die Idyllisierung und Verklärung Afrikas durch Handlungs-Elemente der Humperdinck-Oper“, schreibt sogar der SWR auf seiner Webseite. „Moralismus statt Modernismus“. Ich würde ergänzend sagen:
    ausschließlich hervorgerufen durch die Massenmigration nach Europa/ins Schlaraffenland Deutschland -80% Islam Ideologie mit seiner ihm wohlwollenden Asylindustrie auf Steuerzahlerkosten. Kritiker längst möglichst mundtot gemacht.
    https://www.swr.de/swr2/kultur-info/oper-suttgart-serebrennikov-haensel-und-gretel/-/id=9597116/did=20506676/nid=9597116/bfy9jx/index.html
    Ergo:
    Es ist nicht mehr zu übersehen, wir sind seit der erneuten Invasion und Expansion des Islam der Morgenland Refugees auf unserem Globus, insbesondere nach Europa, im Zeitalter der verblendeten Hypermoral der geistig links abgedrifteten Eliten, nun der eigenen Vernichtung und eigener Verblödung angekommen.

    Wenigstens hat der berühmteste und bedeutendste Maler der Gegenwart –ausgerechnet aus Deutschland –Gerhardt Richter (er malt zwar keine nackten „Meetoo“affinen Frauen)den Nagel der Kunst an der Wand auf den Kopf getroffen.
    am 17. November 2016 sagte er: „Parole von der Willkommenskultur ist verlogen“ Er kritisiert das Vorgehen von Angela Merkel und Joachim Gauck in der Flüchtlingskrise scharf.
    Ertaunlich…. Keiner traut sich ihm zu widersprechen. http://www.deutschlandfunk.de/deutschland-maler-gerhard-richter-rechnet-mit-merkels.1818.de.html?dram:article_id=371553

    Die englische Galerie Kuratorin könnte eine Scheibe davon abschneiden- was sie macht ist reine Heuchelei angesichts des Islam Wahnsinns in ihrem Land und den Zetteln statt Bilder an der Wand- (Meeotoo ist nur Vorwand – Erbärmlich.)

    • @ s-h

      Ich bringe dieses Paradoxon auch nicht unter einen Hut.
      Einerseits Köpfungen vor laufender Kamera und alle Kinder am Zwangsbeiwohnen, ebensolches mit Frauenvernichtungsorgien, egal welcher coleur, und dann diese Pseudoprüderie der neuen Feministinnen, die sich doch als Femen selbst immer gern nackt inszenieren. Zumindest barbusig.

      Die Pornoindustrie-Lobby ist gerade dabei in unseren Kindergärten unreparierbaren Schaden an den Seelen und der geistigen Entwicklung unserer Kinder anzurichten und Schüler einer 7. Klasse richten Darkrooms im Schulunterricht als Pflichtstoff-Übung ein, benotet; und dann kommen solche schrägen Weibspersonen daher und wollen die Weiblichkeit neu definieren, nachdem Fratzenbuch und seine Genderlobby die Weiblichkeit doch gerade per Definition abgefafft hat.

      Zugleich ist Schwulsein auf einmal einfach nur GUT, auch wenn Meth-Junkies sich an kleinen Buben vergreifen, und der Islam, der Schwule am Baukran platziert, wird haltlos und undifferenziert hofiert, geradezu angebetet.

      Was soll das alles hier?!!

      Induziertes Irresein trifft es nicht mehr.

    • Es gilt, all diese angeflogene und angehäufte Eselficker-Brut wieder aus dem Land zu werfen!
      Gleichsam einem Wanderheuschrecken.Schwarm.

  13. Hier zeigt sich das VOLLE AUSMAß des induzierten IRRESEINS unseres VOLKES.

    Warum lassen sich das alle wortlos gefallen und warum wird so eine Sendung im TV nicht mit Shitstorm über Shitstorm bombardiert, bis sie solche DOKUS mit derlei Kommentaren dazu gefälligst unterlassen und diesem Schloch im Streifen mit seinen zwei Büchsen und dem Psychopathennachwuchs mit Strafanzeigen und Klagen wegen Bigamie überhäufen, sowie vor allem die zuständige Behörde VERKLAGEN, Mißbrauch von Steuergeldern ist da nur die geringste VOLLKOMMEN BERECHTIGTE Anklage.

    Auch ein Fall von POLITISCH KORREKTER BARBAREI!

    Dank an „Mama Merkel“ – Moslem mit Harem: Sie geben uns Sozialleistungen, sie geben uns Haus

  14. Die Mohamedaner geben sich immer als prüde raus,ihr Prophet hat eine Sechsjährige geheiratet und mit 9 Jahren Verkehr gehabt.Herr Mannheimer haben nicht die Alt Achtundsechsiger nichtimmer von „freier Liebe“ gefasselt.Sie haben wie immer recht.Und werden so beschimpft.

  15. Den Kinders das Ficken schon im Vorschulalter beibringen, aber nackte Kunst ächten. Sie verschissen ticken Linke.

Kommentare sind deaktiviert.