Neuer türkischer Völkermord mit deutscher Hilfe: Erdogan beschießt mit deutschen Panzern Städte und Dörfer im Norden Syriens. Die Presse schweigt


KEIN VOLK DER HAT IN DEN LETZTEN 1400 JAHREN MEHR VÖLKERMORDE DURCHGEFÜHRT ALS DIE TÜRKEN *

Ich persönlich bin mir sicher: Der Grund, warum das deutschenhassende Ekel Deniz Yücel freigelassen wurde, liegt im jetzigen völkerrechtswidrigen Krieg des NATO-Mitglieds Türkei gegen Syrien.

Dort hat Erdogan nun ganze, von Kurden besiedelte Städte und Dörfer mit deutschen Leopard-Panzern, den besten Panzern der Welt, umzingelt und beschießt diese in einem ununterbrochenen Artilleriefeuer.

Ein Kriegsverbrechen, über welches die deutsche  Journaille schweigt – während sie nach der Freilassung des prominentesten Deutschenhasser, ihres Kollegen Yücel, einen tagelangen medialen Dauerorgasmus hatte.

Der Preis für die Freilassung Yücels dürfte gewesen sein, dass Deutschland den Nachschub an Ersatzteilen für die berühmten Leopard-Panzer garntierte. Das dürfte Merkel – trotz aller Dementis – auch getan haben. Jedenfalls ist der zeitliche Zusammenhang zwischen Yücels Freilassung und dem Beginn der verbrecherischen Erdogan-Offensive kein Zufall.

Danke Merkel. Danke Yücel. Danke ihr Hurenmedien: Ihr seid allesamt verantwortlich für den Tod unzähliger Zivilisten im Norden Syriens, wo sich das von der Türkei seit Jahrhunderten verfolgte Volk der Kurden vor der Verfolgung durch die Türken zurückgezogen hat.

Ihr werdet eure Quittung für das erhalten. Denn ihr seid Teil eines Kriegsverbrechens, eines von den Statuten internationaler Verträge verbotenen Angriffskriegs, welches den Nazis zum Vorwurf gemacht wurde und weswegen die höchsten Nazi-Führer auch im Nürnberger Prozess angeklagt und dann hingerichtet wurden.

Als Angriffskrieg bezeichnet man das militärische Eindringen eines Staates in fremdes Territorium, ohne dass der Angreifer (oder ein anderer, verbündeter Staat) entweder von dem angegriffenen Staat vorher selbst angegriffen worden wäre, ein solcher Angriff unmittelbar bevorstünde oder der angegriffene Staat dem Angreifer den Krieg erklärt hätte oder Teile seines Territoriums besetzt hielte.

Zur Definition eines Angriffskrieges gehört die Festlegung eines Angreifers, aus der Sicht des Angegriffenen handelt es sich um einen Verteidigungskrieg. Seit dem Briand-Kellogg-Pakt von 1928 sind Angriffskriege völkerrechtlich geächtet. (Quelle)

Ich schwöre bei meiner Ehre: Wir werden euch Kriegsverbrecher allesamt fassen und jener Strafe zuführen, die die einzig gerechte für Massenmörder wie ihr seid.

Denn ihr habt nicht nur dem deutschen Volk den Krieg erklärt,  sondern nun auch den Kurden.

Und habt euch zu Verbündeten des Hitler-Verehrers und Massenmörders Erdogan gemacht. Dafür habt ihr ein Subjekt freigekauft, was sich am von euch durchgeführten Völkermord ergötzt.


Ihr seid ohne Ausnahme der schlimmste Abschaum, der je aus dem Höllengrund an die Oberfläche kroch.

Dorthin werden wir euch wieder zuückjagen.  Wehe euch, wenn wir euch zu fassen kriegen.

* Die verschwiegenen Völkermorde der Araber und Türken (Tabelle)

Michael Mannheimer, 25.2.2018

***

 

 

EIN NEUER VÖLKERMORD DER TÜRKEN UNTER DEN AUGEN DES WESTENS UND DER NATO

Von Wilfried Puhl-Schmidt, 24.02.2018, BPE

Liebe zeitkritische Geister in kritischer Zeit.

In meinen beiden letzten Newslettern „Saß Kamal Sido auch am Tisch?“ sowie „Der einsame Rufer in der Wüste“ hatte ich bereits darüber berichtet, was in den deutschen Medien nur sehr zaghaft berichtet wird und worüber die Kanzlerin auch in ihrer gestrigen Regierungserklärung ganz geschwiegen hat.

Das Weltmedientum berichtet in aller Deutlichkeit über die blutigen Kämpfe Assads mit den sunnitischen Djschihad-Kämpfern im Süden Syriens in der Gegend um Damaskus. Dagegen wird der drohende und bereits eingeleitete Völkermord an Kurden und insbesondere Jesiden und Christen im syrisch-kurdischen Grenzgebiet zur Türkei verschwiegen. Erdogans deutsche Panzer haben die Großstadt Afrin umzingelt, seine Artillerie und Raketen beschießen die Stadt und die Dörfer.

Ich habe schon öfters in meinen letzten Berichten Dr. Kamal Sido erwähnt. Er leitet das Nahostreferat der Menschenrechtsorganisation „Gesellschaft für bedrohte Völker“ (GfbV). Er telefoniert täglich mit Augenzeugen aus dem Norden Syriens und vor allem mit seinen Verwandten in seiner Heimatstadt Afrin. Ich kenne ihn persönlich und halte ihn für einen sehr sachlichen und vor allem vorsichtigen Berichterstatter. Natürlich liegen nicht nur seine Ohren und Augen in seiner Heimat sondern auch seine Seele.

Vorgestern ließ Herr Erdogan die Bundeskanzlerin wissen, dass es bisher keinen einzigen Toten im Norden Syriens gegeben habe. Da kann ich nur sagen, dass der streng-gläubige Moslem Erdogan natürlich die in seinen Augen Ungläubige Kanzlerin nach Strich und Faden belügen darf. Natürlich belügen nicht alle Muslime die Ungläubigen. So berichtet der Moslem Dr. Kamal Sido von 183 getöteten und 431 verletzten Bewohner seiner Heimatgegend. War dies in einer deutschen Zeitung zu lesen?

Ist und war übrigens in deutschen Blättern zu lesen, dass die sunnitische „Freie syrische Armee“ an der Seite von Erdogan steht? Ihr einziges Ziel ist, wie Dr. Kamal Sido berichtet, Syrien zu einem sunnitischen Scharia-Staat zu machen. Ist meine Vermutung übrigens völlig falsch, dass sich hier wieder der uralte Kampf zwischen Sunniten und Schiiten abspielt? Assad und ein Großteil der Bevölkerung sind bekanntlich Alawiten und somit der Schia verwandt!

Alarmierend sind für Dr. Sido die Berichte von Ärzten und Augenzeugen von Giftgaseinsätzen der türkischen Armee.

Die Berichte im Internet sind mehr als deutlich. Warum gehen die deutschen Medien und Kommentatoren diesen Berichten nicht nach? Hat Sultan Erdogan die deutsche Politik und die deutschen Medien bereits so im Würgegriff, dass sie keine Luft mehr für eine kritische Silbe haben? Könnte man Assad einen Einsatz von Giftgas nachsagen, würde die Welt aufschreien und die Medien überschlügen sich mit Fotos… auch wenn sie noch so alt sind. Warum also nicht bei Erdogan, wenn es in “Nordsyrien: Giftgas und Hinrichtungen durch türkische Armee” gibt?

In diesem Zusammenhang möchte ich auf das Großereignis dieser Woche eingehen. Der Journalist Denis Yücel ist in einer großartigen Geste der Menschlichkeit und muslimischer Barmherzigkeit aus dem Gefängnis entlassen worden.

Alle munkelten es und Insider wussten es, dass komischerweise in den vergangenen Wochen 31 Rüstungsexporte an Herrn Erdogan erfolgten.

Diese Vermutung bestätigte jüngst das Bundeswirtschaftsministerium bei einer Anfrage der Linken Rüstungsexpertin Sevim Dagdelen! Aber da gibt es bitte doch keine Zusammenhänge! Oder doch?

Zum Abschluss meines Newsletters gebe ich Dr. Kamal Sido und uns allen die bange Sorge mit, dass 31 deutsche Rüstungsexporte bereits im Norden Syriens und vor Afrin in Stellung gegangen sind…

Liebe zeitkritische Geister, schicken Sie bitte mit mir in Gedanken und auch im Gebet viele Grüße und auch unsere verzweifelte Hoffnung an Dr. Kamal Sido und seine Verwandten in Afrin sowie an alle Bewohner Nordsyriens, welche Erdogan vielleicht gerade jetzt mit deutschen Waffen beschießen lässt.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
55 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments