Italien: Rentner wühlen Im Müll nach Essen – Afrikaner beklagen fehlendes WiFi




Von Michael Mannheimer, 27.2.2018

Über das Märchen, dass „Gewalt keine Lösung“ sei

Was in Europa geschieht, ist ein gewaltsamer schleichender Genozid an den Völkern unseres Kontinents. Als ich dies als erster Islamkritiker schon vor Jahren aussprach, erhielt ich nicht nur hämische Kritik seitens der Medien. Auch führende Islamkritiker meinten, ob ich zu tief ins Glas geschaut hätte (was bei mir niemals geschieht). Doch spätestes seit 2015 wissen wir:

Es gibt diesen teuflischen Plan der Ausrottung der Bio-Europäer tatsächlich. Merkel ist die Führerin dieses Plans- zusammen mit der EU, weiten Teilen der UN, den Altparteien, der Kirchen, jenem Teil der USA, die hinter dem New-World-Order-Plan (NWO) des Psychopathen Thomas Barnett steht, den Gewerkschaften, einem weltumfassenden Netzwerk von Geheimorganisationen

die, spätestens seit meiner Veröffentlichung über das Wirken der wohl mächtigsten aller Geheimorganisationen, vom Komitees der 300″ geführt werden

Wir wissen heute, dass ich in allen Punkten meiner politischen Analysen recht behielt. „Wer zu spät kommt, den bestraft die Geschichte“, so das berühmte Zitat Gorbatschows. Doch „wer zu früh mit seinen Analysen kommt, der verliert seine Bündnisgenossen“. Das ist meine Erfahrung.

  • Ich hatte Merkel als erster Islamkritiker als schlimmste Kanzlerin seit Hitler bezeichnet – und erntete Hass nicht nur seitens der Regierungsmedien, sondern auch seitens Teilen ehemals mit mir verbündeter Islamkritiker.
  • Ich hatte 2011 zum allgemeinen Widerstand des deutschen Volks aufgerufen und mich dabei auf Art 20 Abs.4 GG bezogen (da war dieser Artikel fast niemandem bekannt) – und ich erntete ebenfalls Hass und Unverständnis aus den eigenen Reihen. Heute bezieht sich nahezu jeder Blog auf diesen Widerstandsartikel, den ich erst bundesweit bekannt machte.
  • Als ich dann am 20. Juli 2017, dem Jahrestag des Stauffenberg-Attentats gegen Hitler, einen Appel an die Bundeswehr sandte, dem deutschen Volk beizustehen und die kriminelle Regierung Merkel zu verhaften (Quelle) – wandten sich weiter führende Islamkritiker von mir ab mit dem Argument, „Gewalt sei keine Lösung“.

Gewalt ist keine Lösung? Sie ist immer die Lösung gewesen. Im guten wie im Bösen.

Wer dies nicht begreift, befindet sich immer noch geistig im Kindergarten und zeigt, dass er von der Geschichte null Ahnung hat.

  • War der gewaltsame Spartakusaufstand gegen die Römer berechtigt oder nicht?
  • War der gewaltsame Kampf des spartanischen Königs Leonidas gegen den Angriff eines 200.000 Mann starken persischen Heers berechtigt oder nicht?
  • War der gewaltsame deutsche Bauernaufstand gegen die Unterdrückung der Feudalherren 1525 berechtigt oder nicht?
  • Wie gelang dem Islam seine Eroberungen? Per Worten – oder per Gewalt?
  • Wie führt Europa die Islamisierung durch? Per Worten – oder per knallharter strukturelle Gewalt?
  • Ist es gewaltlos, wenn Kritiker Merkels und ihrer Islamisierung per Strafbefehl zum Schweigen gebracht werden sollen?
  • Ist es gewaltlos, wenn Islamkritikern die Bankkonten gekündigt,werden?
  • Ist es gewaltlos, wenn sie ihre Wohnungen und Arbeitsplatz verlieren?
  • Als die Alliierten das teuflische japanische Regime des zweiten Weltkriegs, das Millionen Chinesen, Indonesiern, Philippinern, Koreanern und Burmesen zum Opfer fielen, mit Gewalt stoppten und Japan besiegten: War das unrecht?
  • Hätten sie die Japaner gewähren lassen sollen?
  • Als sich in Deutschland 1848 die sog. bürgerliche Revolution entwickelte, die zum ersten deutschen Parlament führte – auch da ging es nicht ohne Gewalt ab:

In Konstanz riefen sie angeblich am 12. April 1848 gemeinsam mit dem Bonner Hochschullehrer Gottfried Kinkel und anderen die Republik aus; allerdings erwähnt dies keine der drei Konstanzer Zeitungen in ihren Berichten über die betreffende Rede. Der Heckerzug machte sich mit etwa 1200 Mann Richtung Rheinebene auf, wo er sich mit einem Zug unter Führung des linksrevolutionären Dichters Georg Herwegh und dessen als Kundschafterin eingesetzter Frau Emma, der aus Frankreich kommenden „Deutschen Demokratischen Legion“, vereinigen und in die badische Hauptstadt Karlsruhe marschieren wollte, um von dort aus die Republik in ganz Baden durchzusetzen.

Beide Gruppen wurden aber in kurzer Zeit von regulärem Militär besiegt und aufgerieben: Heckers Freischar am 20. April 1848 in einem Gefecht bei Kandern im Schwarzwald, Herweghs Freischar eine Woche später bei Dossenbach. Tausende deutsche Patrioten und Kämpfer für die deutsche Demokratie starben bei deiesen Kämpfen.

Hätten also all die zuvor genannten auf Gewalt verzichten sollen? Und ist es nicht so, dass jene „Pazifisten“, die sich heute auf Errungenschaften wie die allgemeinen Bürgerrechte, die Meinungsfreiheit, die Gleichheit aller Menschen beziehen, die dahinter stehende Gewalt, die diese Errungenschaften erst möglich machten, ausblenden oder sie stillschweigend in Kauf nehmen? Das nenne ich ein bigottes Verhalten.

Gewalt als ist keine Lösung? Wer dies sagt, macht sich zum Komplizen der Unterdrücker der Völker.

Denn alle Völker haben sich, sofern so konnten, von ihren Unterdrückern ausschließlich mit Gewalt befreit:

  • Ob es Italien unter Garibaldi war,
  • ob es Griechenland gegen die Osmanen war,
  • ob es die Spanier gegen den andalusischen Islam war,
  • ob es die Südamerikaner gegen die spanischen Besatzer waren,
  • ob es die US-Amerikaner gegen die englischen und französischen Kolonialmächte waren
  • ob es die Franzosen  gegen die französischen Feudalisten waren: *

Es gibt jedenfalls kein mir bekanntes geschichtliches  Beispiel, wie ein Volk ohne Gewalt zur Freiheit kam.

*  die „Französische Revolution, auf die sich heute alle Linken und Gutmenschen berufen, kostete mindestens 20.000 (andere Quellen sprechen von 30.000-40.000) französischen Adligen das Leben, den französischen König und seine Frau eingerechnet.

[Furet, Ozouf: Dictionnaire critique de la Révolution française, Flammarion, Paris 1988]

[Doyle: Oxford History of the French Revolution, 3. Auflage, 1990. Greer selbst schätzt die Opferzahl auf 35.000 bis 40.000.]

Doch das waren nur die Opfer unter den Feudalherren. Die französischen Bürger traf das Terrorgeime Robespeierres noch viel gewaltiger:

„Massenertränkungen nicht nur in Nantes scheinen belegt, aber auch an Vergiftung mit Gas und Arsen wurde offenbar gedacht. Es heißt, dass die Haut von Opfern zu Reithosen, das Fett zu Wagenschmiere verarbeitet worden sei.



117 000 von den damals 815 000 Bewohnern der Vendée seien dem „Völkermord im Sinne des Nürnberger Prozesses“, wie es in einem kürzlich erschienenen Aufsatz heißt, zum Opfer gefallen.“ Quelle

Und die anschließenden napoleonischen Kriege, die dieser gegen den Versuch des feudalen Europas führte, die die Revolution rückgängig machen wollten, kosteten – man höre nun gut zu –  mindesten 1 Million Europäern das Leben und gehörten zu den blutigsten Krieg der gesamten Menschheitsgeschichte. (Quelle)

Protest seitens der „Pazifisten“ gegen die Französische Revolution habe ich bisher noch niemals vernommen – noch habe ich entsprechen Protestartikel dazu gelesen.

Jene, die auf die  die DDR als Beispiel verweisen, dass es auch „ohne Gewalt“ ginge haben wiederum keine Ahnung von Geschichte: Denn die DDR war  die berühmte Ausnahme von der Regel – und verdankte ihren gewaltlosen Untergang allein einem Mann: Gorbatschow.

So müssen auch die heutigen deutschen Freiheitskämpfer aufhören zu denken, sie könnten mit Worten, Briefen an Abgeordnete, bestens formulierten Artikeln und Demonstrationen irgend etwas bewegen.

Nichts haben sie bewegt. Obwohl der deutsche Widerstand nun schon 8 Jahre alt ist (jener der DDR dauerte nur wenige Monate, und sein Erfolg war ausschließlich der Perestroika Gorbatschows zu verdanken), wird Deutschland immer schneller und immer massiver islamisiert.

Die ganzen friedlichen Appelle an die Verbrecher, in deren Hand das einstmals freie Deutschland gefallen ist, gehen diesen am Arsch vorbei. Außer Gewalt würde ihnen nur eine Sache imponieren: ein Marsch von mindestens 1 Mio Deutschen in Berlin. Doch wie wir sehen: Keine auch noch so intensiven Anstrengungen von Organisatoren dahingehend kamen bislang zum Erfolg.

Die Vernichtung Deutschlands kann nur noch gewaltsam gestoppt werden.

Wer dies nicht versteht, ist ein politischer Dummkopf, ein geschichtlicher Ignorant und/oder ein Feigling.

Und schon wieder habe ich mehr Feinde in den eignen Reihen….was mir egal ist. Denn es geht mir ausschließlich um mein Land, meine Kultur, meinen Kontinent. Der der großartigste, brillanteste Kontinent der Weltgeschichte ist. Der die größten Künste, die herrlichsten Bauwerke, die mit Abstand besten Wissenschaftler und Philosophen hervorgebracht hat. Und welcher der Geburtsort der Menschenrechte ist – die ausgerechnet dort, wo sie entwickelt wurden, nun von Mördern und Kriminellen mit Füßen getreten werden.

Am folgenden Beispiel aus Italien sieht man alles bestätigt, was ich oben schrieb.

Wenngleich auch nur ein winziger Ausschnitt aus dem großen Ganzen – so ist das, was in Italien geschieht, doch symptomatisch für die Verbrechen der Neomarxisten (und Neobolschewisten), zu denen in erster Linie die Grünen, die Linkspartei, die SPD, und seit ihrer Kaperung durch eine Stasi-funktionärtin auch die CDU zählen.

Während afrikanische  Invasoren sich darüber beklagen, dass sie kein Wifi haben – wühlen italienische Rentner im Müll, um sich mit Nahrungsresten zu versorgen.

 

Quelle

Videodauer: 2:36 Minuten

In obigen YouTube Video stehen sich zwei Reportagen gegenüber. Im ersten Teil dieses Videos (der an der oberen Stelle) begleitet eine Reporterin arme alte Italiener bei ihrer Suche nach Lebensmitteln auf einem geschlossenen Markt. Sie freuen sich über ein wenig Salat und paar gefundene Mandarinen und sammeln Kastanien, um etwas zu essen zu haben.

Im unteren Video, beklagen sich afrikanische Einwanderer über fehlende WiFi- Verbindungen und fordern Geld. Das Essen sei schlecht, ebenso das Wasser. Weder Frühstück, Mittag noch das Abendessen würden schmecken. Sie hätten schließlich viel geopfert, behaupten sie.

Und in einer Essensausgabe beschweren sich afrikanische Frauen lautstark über die Qualität des ihnen angebotenen Reises. „Sie mag den Reis nicht“, erklärt der Helfer. Oben zeigen zwei alte Italiener ihre Ausbeute nach dem Markttag in die Kamera- eine Handvoll Kastanien, der Mann hofft noch, ein paar Clementinen zu finden: „Ein bisschen Basilikum…Das war´s dann“, sagt er.

Junge Männer aus Afrika protestieren:

“Die wollen uns umbringen. Das Wasser ist nicht gut! Nazis! Nazi-Essen!“

Die Reporterin erklärt, die alten Italiener hätten kein Geld mehr, um sich Lebensmittel zu kaufen, sie müssten in den Abfällen wühlen, den Markthändler zurücklassen. 600 Euro Rente bekäme er, erklärt ein alter Mann. „ich hätte nie gedacht, dass ich mich als Rentner durch den Müll wühlen muss“, erzählt ein anderer.

„Wir wollen gutes Essen, Ein gutes Leben und gute Sachen“, (Quelle)

lauten die Forderungen der italienischen Neubürger aus aller Welt – die nach Europa gekommen waren aus Ländern, wo WiFi ein Fremdwort und hygienisches Essen wegen des Befalls der Lebensmittel von Maden, Keimen, Bakterien und Würmern oft Glückssache ist: Wer einmal durch einen afrikanischen Markt gegangen ist und die Myriaden von Fliegen gesehen hat, die ihre Eier auf die aufgehängten Fleischstücke legen, wer Würmer und Larven gesehen hat, die aus dem Fleich krochen, wird meine Angaben betätigen.

Der Ausgang der italienischen Wahlen in ein paar Tagen dürfte jednfalls sehr spannend werden.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

47 Kommentare

  1. Ein GENERALSTREIK würde schon genügen, um dieses elende Merkel-Regime zu stürzen!

    Das wäre noch eine relativ „gewaltlose“ Lösung, von Gandhi und anderen oft erprobt.

    Aber die Bunzels sind so bequem und weltfremd, daß sie sich noch nicht mal dazu aufraffen können, diese relativ „unblutige“ Methode des Widerstands zu ergreifen – so daß alles, wie ich befürchte, auf GEWALT-EXZESSE ungeahnten Ausmasses hinauslaufen wird, wenn wir JETZT schon, ohne uns überhaupt zu wehren, pausenlos

    sowohl mit VERBALER GEWALT
    (Köterrasse, Bomber-Harris-do-it-again, rassistische „Rassismus“-Vorwürfe seitens Özdemir und Konsorten gegen die AfD usw.)

    als auch KÖRPERLICHER GEWALT
    (ungezählte, weitestgehend ungesühnte Raub-, Mord- und Vergewaltigungs-Delikte der eingeschleusten Neger- und Moslem-Horden gegen Deutsche)

    „überzogen“ werden!

    Wenn dieser „Kessel“ platzt, dann Gnade euch Gott, ihr scheinheiligen Brandstifter Merkel, Spahn, Karrenbauer und wie ihr alle heißt! Mit „neuen Gesichtern“ werdet ihr das VOLK nicht mehr täuschen können! Jagt eure STALINE endlich zum Teufel, dann könntet ihr euch im letzten Augenblick vielleicht noch retten!

    • Ich bin natürlich auch dafür, dass man den Widerstand so unblutig wie möglich einsetzt. Die Masse machts und wie Herr Mannheimer schrieb, würden 1 Million Demonstranten in Berlin viel bewegen. Aber die Leute wurden ja so eingeschüchtert, dass sich viele aus Angst vor Repressalien gar nicht demonstrieren trauen. Aber die Lage ist ja schon am kippen, man sieht, dass die Demos mehr und die Macht der Grünlinken weniger wird.

    • Jagt eure STALINE endlich zum Teufel, dann könntet ihr euch im letzten Augenblick vielleicht noch retten!

      Schauen Sie mal bei PI vorbei … ich glaube 99% für die GroKo. Ovationen für Mutti. Es ist ein einziger Alptraum … aber leider einer, der Wirklichkeit ist.

      Ich finde darüberhinaus auch, daß ein ‚Volk‘, das ausweislich seiner Taten – sowohl in der Wahlkabine wie auch sonst – vor der Geschichte zu Protokoll gibt, daß es überhaupt keines mehr sein will … daß ihm zu diesem Begriff allein schon überhaupt nichts mehr einfällt bzw. daß das etwas wäre, was ihr Empfinden irgendwie berühren und bewegen würde, … daß man also die Entscheidung eines solchen Volkes, die es über sein Weiterbestehen ja bereits abgegeben hat, letztlich wird respektieren müssen. Ändern können Sie sie nicht – schon gar nicht mit Gewalt.

      Da halte ich die Strategie der ‚Sezession‘, die ja immerhin zum Höcke-Flügel der AfD geführt hat, für wesentlich aussichtsreicher und sinnvoller. Und den zentralen politischen Faktor des Bürgertums, gewinnen Sie bestimmt nicht mit Aufrufen zur Gewalt.
      Es ist halt wirklich eine Frage der … ‚Reife‘, ob es noch ausreichend Leute gibt, die Anfänge wie in Hamburg wagen. Und ob die dann auf fruchtbaren Grund fallen …. ja, das muß nach wie vor die Zeit zeigen.

      Ich denke, wir befinden uns hier in einer Art ‚Zeitlupenrevolution‘, in der die Revolution eben nicht ’schnell + blitzartig‘ abläuft (wie wir das anzunehmen gewohnt sind), sondern laaangsaaam und gedeeehnt. EIN enorm wichtiger Faktor werden die Betriebsratswahlen sein, bei denen wohl erstmals in größerer Zahl alternative Gewerkschafter (aus Sicht der IG Metall also ‚Nazis‘) kandidieren werden. Der, der da wohl der führende Kopf ist und auf der letzten COMPACT-Konferenz ein Forum bekam dazu aufzurufen, alternative Kandidaten (d.h. nationale Gewerkschafter) zu wählen, hat es für irgendein angloamerikanisches Medium dergestalt auf den Punkt gebracht: The revolution will start in the car industry!

      Nein, ich denke … das Volk … muß sich selbst erkennen … und engagieren (ohne Gewalt; Verteidigung gegen Übergriffe, ohne daß Polizei vor Ort ist/einen schützt als Ausnahme von der Regel) … – oder eben aus der Geschichte verschwinden! Diese geschichtliche Prüfung muß eben bestanden werden … oder nicht. Und wesentlicher Teil der Prüfung ist der Bewußtwerdungsprozess … und dann: seine Umsetzung in die Tat. Gewalt … wird dabei keine Hilfe sein. Und übrigens auch der Gegenseite nicht, wenn sie denn, so sie stattfinden sollte, medial dokumentiert und um den Erdball geschickt werden sollte…

      ABER … wenn es Sie dürstet, Herr Mannheimer, sich einmal ein wenig ‚körperlich‘ zu betätigen, dann sei Ihnen die kommende Leipziger Buchmesse empfohlen: der Stand von Antaios und der JF…

      https://sezession.de/58240/staat-nation-buchmesse-scheisse-ein-aufruf-zur-gewalt#kommentare

    • Ja, auf Ghsndi wollte ich auch gerade hinweisen!

      Und Generalstreik, Steuer- und GEZ-Boykott dss wär auch mal was… 🙂

      Aber die eingeborenen Deutschen sind viel zu träge (oder feige?) davor!
      Und das System weiß das!

  2. Ghandi gewaltfreie Bewegung kostete tausenden Indern das leben. Die Engländer schossen wahllos auf die Demonstranten. Also auch das ein Mythos

    • Ein „Frankfurter“ tritt dreijährigem Kind in Bauch:

      http://www.pi-news.net/2018/02/frankfurt-mann-tritt-deutschem-kleinkind-mit-wucht-in-bauch

      Ja, so ist es, wenn bereits die MEHRHEIT der Einwohner Ausländer sind wie in „Krankfurt“! Da kannstu „gewaltfrei“ nicht mehr „überleben“, sondern dich gleich beerdigen lassen – während zu Gandhis Zeiten die Hindus, die sich gegen die Besatzungsmacht wehrten, immerhin klar in der MEHRZAHL waren. Letztlich hat jedoch der Zusammenbruch des britischen Weltreichs den Indern die Unabhängigkeit gebracht und nicht Gandhi. „Während des Zweiten Weltkriegs erregte Gandhi großes Aufsehen mit seinem APPELL an die Juden, den Kurs des GEWALTLOSEN WIDERSTANDS gegen die Nazis einzuschlagen.“ (George Woodcock, „Mahatma Gandhi“ (1975), S.121)

      So weltfremd das ist, so muß man andererseits aber auch sehen, daß es Revolutionären in einer modernen Welt immer schwieriger wird, eine verbrecherische Regierung MIT GEWALT zu stürzen, wenn sie sich nicht AUCH auf „Hilfe VON AUSSEN“ stützen können. Daran scheiterte ja der deutsche Widerstand gegen Hitler, indem er, wie Ex-Bundestagspräsident Gerstenmeier mal ernüchtert feststelle, „erkennen mußte“, daß er auf keine Hilfe seitens der Alliierten zählen konnte, weil diese ja nicht nur Hitler beseitigen wollten, sondern „die Macht des DEUTSCHEN VOLKS“ (Churchill) oder seine „dominierende Rolle“ in Europa (Kissinger) beseitigen wollten. Es ist der AfD daher unbedingt zu empfehlen, „Bündnispartner“ im Ausland zu suchen, die im Kriegs- oder Bürgerkriegsfall zugunsten der Deutschen intervenieren. Städte wie „Krankfurt“, Offenbach oder „Bürlün“ müssen erstmal regelrecht „befreit“ und für Deutschland „zurückerobert“ werden – wer glaubt, das „schaffen“ die paar Bunzeln allein, die noch nicht mal einen „Generalstreik“ im Sinne Gandhis zustande bringen und Angst vor den eigenen PO.lizei-Bütteln haben müssen, der glaubt noch an den Weihnachtsmann.

      • Hier nochmal das Zitat Eugen Gerstenmaiers aus der FAZ vom 21. 3. 1975:

        „Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich NICHT GEGEN HITLER, sondern GEGEN DEUTSCHLAND geführt wurde.“

        http://de.metapedia.org/wiki/Eugen_Gerstenmaier

        Wenn ich recht sehe, erleben wir gerade das „letzte Stadium“ dieses „Hundertjährigen Kriegs“ gegen unser Land, der 1917 mit dem völlig unberechtigten „Eingreifen“ der USA in den sog. „1. Weltkrieg“ begann und nun mittels der MIGRATIONS-WAFFE und einer heimtückischen „Regierung“ aus lauter „Quislingen“ zu seinem geplanten Ende kommen soll. „GEWALT-FREI“ wird das niemals „abgehen“ können – es fragt sich nur, ob wir uns weiter abschlachten lassen wollen wie die Karnickel!

      • Gerstenmaier irrte! Nicht „der“ Krieg, sondern beide Weltkriege!

        Momentan versuchen sie es mit der Migrationswaffe.
        Merkel, eine irre Hochverräterin, hilft den Feinden Deutschlands mit all ihren Kräften. 🙁

        Keine Sorge, es wird ein 2. Nürnberg geben, und auch in Südamerika findet man deutsche Kriminelle!

      • @ MartinP

        Ja, es kam ihm bei diesem Zitat wohl nur auf den Bezug zum Hitler-Regime an – daß es ein „Dreißigjähriger Krieg“ seit 1914 bzw. 1917 (Kriegseintritt der USA) war, hatte Gerstenmaier ja selbst miterlebt. Daß es aber inzwischen ein „Hundertjähriger Krieg“ gegen unser Land ist, das hätte er sich wohl nicht vorstellen können! Seit Kohl und Merkel WISSEN wir es aber, denn:

        Man hätte uns ja, wenn man GEWOLLT hätte, 1990 seitens der Westmächte die staatliche SOUVERÄNITÄT wiedergeben können – die Sowjetarmee war ja aus dem Gebiet der DDR abgezogen! – sowie einen FRIEDENSVERTRAG abschließen und die Wahlen zu der vom GG vorgesehenen gesamtdeutschen VERFASSUNG durchführen können sowie die FEINDSTAATENKLAUSEL aufheben können, um den „100jährigen Krieg“ gegen Deutschland auch formell zu beenden, den die USA seit 1917, Frankreich und England bereits seit 1914 gegen uns führen!

        GENAU DAS ABER HAT MAN NICHT GEMACHT (unter Bruch auch des Grundgesetzes und seines „Fahrplans“!) – weil unsere FEINDE (getarnt als „Freunde“), wie jetzt herauskommt, an dem ursprünglichen Plan der VERNICHTUNG des DEUTSCHEN VOLKS (also nicht nur des Kaisers oder des Hitlers) festhielten!

        Nur daß die Hoffnung oder das Ziel jetzt darin bestand, daß wir sozusagen „elegant“ und „freiwillig“ in einem NEUEN STAAT, der nicht mehr Deutschland ist, „aufgehen“ würden – den VSA („Vereinigten Staaten von Europa“ gemäß dem 1992 neu eingefügten und neu formulierten „Europa“-Art 23 GG) – um Deutschland und Europa seitens der Angelsachsen als Wirtschaftskonkurrenten endgültig loszuwerden, weshalb laut Kissinger (1994 in der „Welt“) ja die beiden (!) Weltkriege geführt worden waren. Denn, wie ich in einem anderen Strang zu dem UNGEHEUERLICHEN „Dieselfahrverbot“ feststellte: dieser NEUE STAAT soll mittels Masseneinwanderung von Mohammedanern eher einem „Groß Kosovo“ gleichen als es der vollmundige Name der „Vereinigten Staaten von Europa“ zum Ausdruck bringt!

        Das wird aber NIE was werden, da sich außer den medial verdummten und belogenen Massen in Deutschland niemand freiwillig „umvolken“ läßt. Für diese ganzen der Umvolkung dienenden LÜGEN müssen wir extra eine „Schauspielertruppe“ im Berliner Reichstag „unterhalten“, die davon ABLENKEN soll, daß wir immer noch besetzt sind und auch nie wieder frei werden sollen, sondern zwecks „Aufgehen“ in Junckers Brüsseler Chimäre unseren Volkscharakter und unsere Kultur verlieren sollen, sowie unseres Besitzes „ent-eignet“ werden sollen! So daß wir nicht mal einen Flughafen in Brandenburg in Betrieb nehmen können, da Putin verständlicherweise keine Überflugrechte erteilt, solange Rußland von diesen irren Trotteln der Berliner Alt-Parteien wirtschaftlich boykottiert und bedroht wird!

  3. WELCHE Gewaltmittel wollen Sie denn einsetzen, Herr Mannheimer?? Solche Aufrufe führen doch bestenfalls dazu, daß auch den Jägern noch ihre Flinten weggenommen werden … und die Dummen im Lande – also eigentlich fast alle 😥 – das auch noch bejubeln werden. Nein, ich bin nicht der Ansicht, daß uns Gewalt hier wird helfen können. Und: Wozu sollte man sein Leben in die Waageschale werfen, wenn die, für die man solches angeblich wagen soll, noch nicht mal in der Wahlkabine in der Lage sind ihr Kreuzchen bei einer anderen als einer BRD-Partei zu machen.

    • ihr kreuz woanders machen ??

      haben sie immer noch nicht kapiert-das 80-90% der bürger immer noch völlig ahnungslos sind wegen funk und fernsehen.

      @armes Migrant in böööse naziland-besonders helle sind sie ja nicht !!!

      • … haben sie immer noch nicht kapiert-das 80-90% der bürger immer noch völlig ahnungslos sind wegen funk und fernsehen.

        Oh, ich denke … das weiß ich schon etwas länger als … beispielsweise SIE. ABER … das heißt noch lange nicht, daß ich deshalb Gewalt für eine Lösung halten würde.

        Es kommt im Wesentlich – bezüglich einer grundlegenden Änderung der Verhältnisse – auf das sogenannte Bürgertum (konkret also auf die BRD-Variante des selben) an.

        Wenn dieses Bürgertum sich beispielsweise – koordniiert durch die AfD, deren Abgeordnete diesbezüglich ja einfach mal mit gutem Beispiel vorangehen könnten – einfach mal mit voller rechtlicher Rückendeckung! weigern würde weiterhin brav ihre Einkommenssteuer zu entrichten,

        http://www.widerstand-ist-recht.de/aktion/einkommen.pdf

        … mit der dann unter anderem die Abschaffung eben dieses Bürgertums betrieben wird, dann hätte das einen wesentlich größeren, und zudem: positiven, Effekt als alle Drohungen mit Gewalt, die hier ohnehin niemand mehr ausüben kann!

      • … haben sie immer noch nicht kapiert-das 80-90% der bürger immer noch völlig ahnungslos sind wegen funk und fernsehen.

        Ach ja, dies noch: Dass sich sehr viele dieser ’80-90% Ahnungslosen‘ irgendwann einen Diesel gekauft haben, und dieser jetzt rapide im Wert gefallen ist (nach der Entscheidung des BVG, daß die Städte Dieselfahrverbote aussprechen dürften) … DAS werden die ansonsten Ahnungslosen schon noch begriffen haben.

        Und DIESE unangenehmen Gefühle werden gewiß länger anhalten … und nach einem Ventil suchen! Auch so … kann man Wähler_*in/nen//außen gewinnen…

    • Armes Migrant in böööse Naziland,

      gebe Ihnen Recht. Wir haben keinen Feind vor den Toren. Dann wäre es einfacher denn das wäre ein direkter Überfall der nur mit Gewalt abgewehrt werden kann. Unser Feind sitzt oben und benutzt die von ihnen angelockten Fremden für unsere geplante Abschaffung, indem wir gezwungen werden unsere Identität und Kultur zu opfern, damit die Integration gelingt zu unserer Umformung in eine negroide Rasse. Der neue Mensch, gerade noch zu gebrauchen zu arbeiten für die Elite. Im Grunde genommen werden wir integriert (umgeformt), mit Hilfe einer verordneten Toleranz, verankert im Antidiskriminierungsgesetz. Eine ganz raffinierte (Kosten)-Falle, dadurch mundtot gemacht, schachmatt und mutlos gemacht, um mit uns modern modernd, gendernd, experimentieren zu können. Es muß eine gedankliche Gegensteuerung unter dem Volk vonstatten gehen, damit wieder Normalität einkehren kann. Und genau dieses Volk muß wieder ein Vertrauen zu sich, ein Selbstbewußtsein entwickeln, sich sammeln und zusammen stehen. In der AfD haben sich sehr kluge Köpfe gefunden aus allen Berufsschichten. Und ich denke, nachdem es der unteren Schicht immer schlechter geht, die direkt mit der Übervorteilung der Migranten konfrontiert ist, Wohnung, Kindergeld, Tafel usw. diese werden kommende AfD-Wähler, die vorher ihre Stimmen der SPD gegeben haben. Auch die Jugend lernt. Habe heute ein junges Mädchen, das mit mir an der Ampel wartete angesprochen und gefragt, ob sie nachts noch alleine ausgehe. „Auf keinen Fall tue ich das, es passiert ja so viel Schlimmes, daß ich nachts nicht mehr unterwegs bin und wenn ich ausgehe nur mit Begleitung und eigenem Fahrzeug.“ Es geht ein aufwachender Ruck durchs Land. Die Zeit arbeitet auch an den „Gutmenschen“, von denen inzwischen auch schon welche das Handtuch schmeißen. Sinnesänderung, das Volk sind wir.

  4. Aber das haben wir doch mittlerweile in allen europäischen Ländern, mit Ausnahme der Ostblockländer. Das Problem ist eine versiffte faschistische Linksriege, die jedem Zuwanderer in den Arsch kriecht. Wenn einer was gegen dieses unnütze Gesocks etwas sagt ist er ein Nazi oder Rechtsradikaler, wird bedroht, oder sein Haus wird von linken Vollidioten mit Naziparolen beschmiert. Auf Frau Merkel mischt sich bezüglich Essener Tafel ein. Sie ist dagegen, dass man nur Leute mit deutscher Staatsangehörigkeit an die Tafel lässt. Das sagt alles über dieses unnötige Lebewesen namens Merkel aus.

  5. GroKo=GroßesKotzen !!!

    Zur ewigen Hölle mit den linken Menschenquälern und ihren blutigen MedienKötern !

      • Ja, an diesem nicht zufällig so „hochkochenden“ Beispiel sieht man:

        GEWALT – gegen Deutsche – ist SEHR WOHL „EINE LÖSUNG“!

        Der „Stärkere“ setzt sich durch, der „Schwächere“ hat das Nachsehen.

        Und wenn man das kritisiert und Rücksichtnahme auf den Schwächeren fordert (und das sind hier nunmal DEUTSCHE Omas und DEUTSCHE Alleinerziehende), kommen sofort die anti-deutschen Hetzer – einschließlich des HETZENDEN Merkel-Monsters in seinem Berliner „Bonker“! – und pochen auf Einhaltung des kommunistischen Prinzips der „Gleichbehandlung“ oder der „Nicht-Diskriminierung“ von Ausländern.

        Das sind die beiden HÖCHSTEN PRINZIPIEN von Merkels GEWALT-HERRSCHAFT über unser Volk und deshalb entscheidet sich an diesem „Fall“ ALLES für sie!

        GEWALT gegen die „abzuschaffenden“ Deutschen ist in jeder Form erlaubt, Gegenwehr, ja selbst Kritik ist in jeder Form verboten oder „nicht hilfreich“!

        Ein TEUFLISCHER KREIS, der mit „friedlichen Mitteln“ nicht mehr zu durchbrechen ist, weil uns einfach „die Zeit davon läuft“ oder – frei nach Niemöller, dem „persönlichen Gefangenen Adolf Hitlers“: „Zuerst holten sie die Juden ab – und niemand protestierte. Zuletzt holten sie mich ab – und es war niemand mehr da, der noch protestieren konnte!“

        So geht’s uns, wenn das Monster im Kanzlerbunker in diesem „Jahr der Entscheidung 2018“ nicht MIT oder OHNE Gewalt gestürzt wird!

        Das BKA „verstärkt“ sich schon durch eine neue „Einheit für Völkerstrafrecht“ – wollen die jetzt auch gegen TERROR-Merkel und INZEST-Schäuble „ermitteln“?! Oder ist das VÖLKERSTRAFRECHT „außer Kraft gesetzt“, damit jeder Ausländer GEWALT gegen DEUTSCHE ausüben kann, wie es ihm beliebt?!

        http://www.mmnews.de/aktuelle-presse/51703-bericht-bka-baut-neue-einheit-fuer-voelkerstrafrecht-auf

  6. Schon seit geraumer Zeit frage ich mich, warum sich die bettelarmen Europäer nicht schon längst zusammengerauft und organisiert haben, um ein riesiges Heer gegen die Obrigkeit zu bilden? Im Zeitalter der modernen Telekommunikation sind doch jede Menge Möglichkeiten gegeben..! Ist es denn wirklich schöner, madiges Essen aus dem Müll zu fischen, nicht zur Arbeit zu müssen und reinen Gewissen kein Nazi zu werden anstatt für kurze Zeit den Kraftakt zu stemmen und wieder für klare Verhältnisse zu sorgen??

    • @Volksschaden973

      Dieses Links-Kriminelle EU-Staatsregime einsetzt solche Mittel https://www.youtube.com/watch?time_continue=1437&v=zNMztfdENrY im TV-Fernsehprogramm und Radiorundfunkprogramm um die breite Masse des Volk’s unter Kontrolle zu halten, aber diese vom Linken-Regime angerichten Missstände sind inzwischen viel zu schlimm geworden so dass sich viele die Menschen auch damit nicht unterkontrolle halten lassen und beginnen anzufangen zu Protestieren !

      Dann wird dieses EU-Regime wohl bald mit seinem Neger-Kriegen los legen gegen dass eigene Volk !

      Jetzt Anfangen die bettelarmen Europäer zu protestieren in Massen auch in sogar in Deutschland, dass es auch in Deutschland Massive Protest gibt damit hatte dieses EU-Regime nicht mehr gerechnet !

  7. Bei uns wissen Rentner/innen auch nicht, wie sie Brille und Gebiss bezahlen sollen. Den „Zuwandereren“ wird alles hinterhergeworfen. Eine Schande ist das!!

    • Nicht „hinterhergeworfen“ – „entgegengeworfen!“
      Der „Flüchtling von heute“, der z.Zt. noch im Flieger sitzt, weis bereits durch seine Flüchtlings-App auf seinem Smartphone schon im Voraus, welche Forderungen er stellen kann, sobald er auch nur einen Fuß auf deutsches Territorium gesetzt hat. Und wehe, der deutsche Köter beeilt sich nicht…

  8. Mutterns Hände

    Hast uns Stulln jeschnitten
    un Kaffe jekocht
    un de Töppe rübajeschohm –
    un jewischt und jenäht
    un jemacht und jedreht …
    alles mit deine Hände.

    Hast de Milch zujedeckt,
    uns Bobongs zujesteckt
    un Zeitungen ausjetragen –
    hast die Hemden jezählt
    und Kartoffeln jeschält …
    alles mit deine Hände.

    Hast uns manches Mal
    bei jroßen Schkandal
    auch ’n Katzenkopp jejeben.
    Hast uns hochjebracht.
    Wir wahn Sticker acht,
    sechse sind noch am Leben …
    Alles mit deine Hände.

    Heiß warn se un kalt.
    Nu sind se alt.
    Nu bist du bald am Ende.
    Da stehn wa nu hier,
    und denn komm wir bei dir
    und streicheln deine Hände.

    Kurt Tucholsky

    (1890 – 1935, Freitod),

  9. im artikel:
    …….Über das Märchen, dass „Gewalt keine Lösung“ sei…..

    —————————-

    gewalt ist die hauptform fast jeder staatsfrom!
    wer es nicht glauben will, einfach mal GEZ ohne begründung verweigern. dann beim besuch der netten beamten in dunkelblau(eigentlich schwarz) noch fech werden. dann einfach nur die reaktion geniessen.

    derzeit wird die gewalt meistens vom politbüro an schwarzen block delegiert.

    • Also mich haben sie bisher nicht eingeknastet, obwohl ich die Vermögensauskunft verweigert habe.

      Hatte dem ‚Obergerichtsvollzieher‘ einen längeren Brief geschickt, in dem ich ihn bat meine Bedenken wg. mutmaßlich fehlender gesetzlicher Grundlage zu widerlegen. Konkret bat ich um Nachweis, daß der Bundestag, der die Novellierung der Gerichtsvollzieherordnung 2012 beschlossen hatte, überhaupt rechtmäßig – nach Maßgabe der Vorschriften des Bundeswahlgesetzes also bezüglich Wahlberechtigung/Wählbarkeit – gewählt worden ist.

      Danach kam dann ein weiterer Brief der Behörde, die ihn beauftragt hatte, über eine Vollstreckung irgendeines uralten Sparkontos von mir, von dem ich keinerlei Kenntnis mehr hatte. Aber verhaftet und eingeknastet worden bin ich nicht. Eine Antwort des Gerichtsvollziehers habe ich selbstverständlich nicht bekommen; wie auch, da meine Rechtsauffassung offensichtlich richtig ist.

      • wäre nun interessant zu wissen ob die aufeggeben haben oder den fall auf den haufen für schweirige fälle gelegt haben und bald mal schwerer gepanzert anrücken.

        wie lange ist das letzte Ihrer schreiben her?

  10. die braugebrannten goldstücke bekommen das auch von den NEO-NEO-nazis(antifa, rotlinksgrün) und der kirchen erzählt wie sie zu meckern haben.
    und kein bürgermeister wird dagegen anstinken, so lkange seine ganzen nachbarn und andere restdeutsche beim sonntagsspaziergang poder im biergarten noch ein selfie vom lieben bürgermeister wollen.

    und warum wollen die das? weil sie es nicht anders wissen.
    dazu bitte werbung machen.

    Hier tippds –>

    Tipps um Restdeutsche über alternative Medien aufzuklären

    Es gibt einen tollen Spruch. der lautet: „wer nicht viel weiß, muss erstmal alles glauben“
    Und das ist das Hauptproblem vieler Deutscher, die nun mal in der Hauptsache nur das wissen, was ihnen die ganzen Sendungen in Radio und Fernsehen so vorbeten. Diese GEZ/Bertelsmann/Springer-Massenmedien werden so in etwa von 20 – 30.000.000 (20 bis 30 Mio) Bürger am Tag gehört und gesehen.

    Man kann es also kaum jemanden übel nehmen wenn er von dieser Sekte vereinnahmt wird und denen „erstmal“ glaubt. Auch ist von Nachteil, dass viele momentane Restdeutsche denken, dass sie und ihre Nachkommen für alle Zeiten von den Auswirkungen der Umvolkung verschont bleiben. Auch das ist nicht so. Das verstehen viele nur „noch“ nicht. Woher und wie auch.

    Im Prinzip muss man die anderen anständigen Deutschen nur an alternative Medien wie z.B. michael-mannheimer dot net heranführen.
    Darum hier einige Ideen wie wir die Anderen zu Nachdenken anstubsen können.

    TOP 1:
    Alle Radiosender haben Kontaktseiten. Einfach in der Internetsuchmaschine z.b. „NDR1 kontakt“ eingeben. Wenn man eine Radiosendung und eine von deren Geschichten hört, so kann man dazu seine Meinung schreiben und setzt unten drunter der Infohinweis zu http://www.michael-mannheimer.net. Selbst wenn nur eine Praktikantin das liest, so reicht das schon ein wenig.

    TOP 2:
    Alle Propagandaoffiziere, von Anne Will bis Markus Lanz haben alle Kontaktformulare im Internet. Einfach anschreiben mit Infohinweis auf http://www.michael-mannheimer.net

    TOP 3:
    Bei allen Talkrunden von Tietjen bis Sonstwen, kann man im Internet ganz schnell die Teilnehmer namentlich herausfinden. Sämtliche z.B. Politiker davon kann man alle kontaktieren und denen die Meinung schreiben. Immer den Infohinweis zu MM drunter setzen!

    TOP 4:
    Alle Talkrunden mit Schauspielern reinzappen und die besonders unklugen teilnehmenden Schauspieler mit einem kurzen Statement zu ihren Aussagen in der Talkrunde aufklären. Dann den Infohinweis zu MM drunter setzen.

    TOP 5:
    Alle Wirtschaftssendungen blenden immer den Namen von den Interviewpartnern aus der Wirtschaft oder Uniprofessoren ein. Deren Kontaktformulare kann man schnell im Internet finden und ihnen ein bisschen Senf zu ihren Aussagen schreiben. Dazu dann den Infohinweis zu MM.

    TOP 6:
    Polizei!
    – alle Polizeistationen stehen im Internet. Z.B. auch über https://www.presseportal.de/blaulicht/
    oder alle Polizeiberatungstellen nach PLZ abrufbar.
    http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/beratungsstellen-suche.html

    TOP 7:
    Alle Städte haben Rathäuser und inzwischen Frauenbeauftragte, Gleichstellungsbeauftragte, Migrationsbeauftragte, usw. Die haben alle Kontaktformulare im Netz. Anschreiben mit Infohinweis zu MM

    TOP 8:
    Alle Städte haben Jobcenter, Wohnungsämter, Kliniken/Verwaltungen. Alle kann man anschreiben. Und wenn man nur deren Callcenter erreicht, egal. immer mit Infohinweis zu MM.

    TOP 9:
    Immer wieder wandern unnütze Werbemails auf unsere PC. Oft ist es so, das der Absender die ganzen Zielemailadressen nicht in BBC sondern in CC hat. Das sind manchmal 100 Emailadressen auf einmal. Diese Adressen kann man leicht für sich selbst benutzen! Aber Vorsicht, viele Emailserver sehen eMails mit mehr als teils 20 Empfänger als an und blocken diese. Darum ist es sinnvoll die eMails in kleinen Gruppen von etwa 15 Empfänger zu senden.

    TOP 10:
    Wer nun keine Lust hat das von seinem Computer aus zu machen, der kann ja die Schreiben zu Hause vorbereiten und auf ein USB-Stick packen. In jedem Internetkaffee kann man den USB Stick einstecken und von dort aus die Mails abschicken.

    TOP 11:
    alle Parteien haben in jeder Stadt ein Stadtbüro wo meistens Anfänger sitzen die noch den Versrechungen ihrer Partei glauben schenken. Die findet man leicht per Suchmaschine und alle haben Kontaktformulare oder zumindest eine eMail Adresse.

    TOP 12:
    Werbung aus Papier verteilen. Z.B. so (PDF druckbar)
    http://www.directupload.net/file/d/4969/y59n3mfz_pdf.htm
    oder
    http://www.directupload.net/file/d/4969/8q2fbkkx_pdf.htm

    Und nie vergessen die Infoadresse zu seinem Lieblingsblog zu hinterlassen!

    Wer sich dieser Vorgehensweise annimmt, wird schon bald ganz von selbst auf Ideen kommen wie man noch mehr Leute erreichen kann.

    Merke:
    Für die Leute die sagen „das bringt doch alles nix, ich habe doch schon Zeitungsartikel verfasst und an die Zeitungen gesendet“.
    Zeitungen bekommen jeden Tag tausende Zuschriften. Das juckt die reichlich wenig. Da ist gar keiner der das alles lesen will oder kann. Und es geht hier auch nicht darum die Leute komplett per Brief zu bekehren. So was geht nur mit sehr viel Aufwand. Die obigen Tipps sind dafür gedacht, mal eben einen z.B. Radiomoderator mit einem 1-Zeiler drauf aufmerksam machen, was er da gerade für einen Stuss im Radio erzählt hat.
    Oder Leute bei Ämtern, die noch nicht die leiseste Ahnung haben das sie auch dran kommen werden wenn sie nicht aufwachen. Um solche Leute aufzuklären muss man dann eben die richtige Blogadresse drunter setzen. Z.B. Viele Grüße 3w.michael-mannheimer.net. Da steht dann genug drin.
    Wenn der 1-Zeiler gesessen hat und die Leute neugierig sind, dann klicken die da schon rein. Und wenn nicht, dann ist eben ein 10 Sek 1-Zeiler flöten gegangen. Also kaum Energie-Aufwand.
    Oder denken wir daran einen Schauspieler zu kriegen, die sich dann auch mal vor der Kamera anders darstellen. Also die Moslem-Causa Dieter Nuhr in Umgekehrt!

    PS: Hier noch ein riesen Tipp!
    Ich persönlich mache das alles „nicht“ bei Menschen die mir wichtig sind und offenkundig eine andere politische Meinung haben. Es lohnt sich einfach nicht sich deswegen im schlimmsten Fall mit seinem Lebenspartner zu streiten. Hierbei blende ich das Thema gnadenlos aus. Es würde auch viel zu viel Lebens-Energie kosten. Es gibt genug andere Menschen die wir mit „wenig“ Energie zum Umdenken bewegen können.
    Übrigens sind bisher fast alle mir wichtigen Menschen von allein drauf gekommen. Hat eben nur Monate länger gedauert. Dafür gabs keinen Streit zwischen uns. Naja, zum Glück waren die ganz Engen eh schon von Anfang an meiner Meinung.

  11. Der Kluge gibt solange nach, bis er der Dumme ist.
    Darauf wird es hinauslaufen wenn nicht in Bälde ein Ruck durch die Gesellschaft geht.
    Wer von uns Tastatur Akrobaten von denen ich täglich lese hat denn seine direkten Nachbarn mit den besonders wertvollen Informationen von Mannheimer versorgt und nachgehakt?
    Wer gibt Videos die aussagefähig sind weiter und bespricht die katastrophale Situation auch einmal laut am Kaffeetisch?
    Klar habe ich „Freunde und sogar liebe Verwandte“ verloren.
    Aber verdammt noch mal, wir werden viel viel mehr verlieren wenn es keinen Zusammenhalt gibt und nur jeder auf seinen Tasten rumklimpert und sich abends mit zufriedenem Lächeln ins Bett legt.
    Fragt nach wer in Eurem direkten Umfeld wohnt und besprecht was Euch auf den Nägeln brennt.
    Wenn wir es nicht tun, brennt irgendwann unser Vaterland, unsere Frauen und Kinder und dann hilft kein Jammern.
    Los fangen wir an!!!!!!
    Wer lebt im Umfeld von Köln und schreibt mir.
    Verdammt kommt aus der Deckung!
    Macht es meinetwegen im ersten Schritt mit ALias Namen aber macht es um Gotteswillen bald.
    Ihr kennt das doch: der Eine wartet bis die Zeit sich wandelt, der Andere sieht die Chance und handelt!
    Es bleibt uns keine Zeit mehr.
    Tausende von willigen Menschen die es satt sind alleine Zuhause nur zu mosern werden aus ihrer Lethargie erwachen und werden uns unterstützten mit ganzem Herzen. Es werden sich demokratische Kämpfer für unserer legales Ziel anschließen und Deutschland wieder als echte Heimat für Deutsche und andere gutwilligen Menschen zurück zu gewinnen.

    • Rober Kaufmann,

      so wurde das Evangelium verbreitet. Von Mund zu Mund, von Nachbar zu Nachbar. Wenn jeder in seinem Umkreis „wirkt“, aufklärend, ohne Hetze, sachlich, ehrlich und den Tatsachen entsprechend, dann gewinnen wir doch den Kampf gegen dieses gottlose Völkeraustausch- umtausch bzw. Völkermischmasch Experiment.

  12. Die ganzen Missstände hinsichtlich der Flüchtlinge und Migranten kommen doch immer mehr zu Tage, weil es sich nicht mehr so vertuschen lässt und auch viele Gutmenschen merken nun, dass die ganze Sache auf Dauer nicht gut gehen kann. Immer mehr neue Demos werden entstehen und sich ausweiten. Darauf hoffe ich. Gegen die Masse haben die grün-linken Volksverräter keine Chance.

  13. Gewalt ist keine Lösung.
    Im täglichen Miteinander sicher nicht, das macht ja gerade den Rechtsstaat aus. Heute gilt das nicht mehr uneingeschränkt. Merkelseidank.
    Zudem drückt sich die Sehnsucht aus nach einer heilen Welt. Doch die ist leider nicht so, Herr Mannheimer hat einige Beispiele aufgezählt.
    Gewalt kann man nur mit Gegengewalt begegnen. Deeskalation, der Versuch, auf Gegengewalt zu verzichten, scheitert fast immer.

    Wir werden in unserem Land zunehmend mit Gewalt konfrontiert. Es wird Zeit für Gegengewalt, und die muß zuerst vom Staat ausgehen, von der Polizei und der Justiz. Das geschieht nicht einmal im Ansatz, eher weicht der Staat ständig weiter zurück. Das Ende zeichnet sich schon heute ab.

    So so, den Schwarzen schmeckt also die italienische Küche nicht. Diese dämliche Pasta, diese runden Pizzen, dieser komische Arborio-Reis, da schütten die sogar Alkohol rein, das ist alles sehr gewöhnungsbedürftig. Doch wenn es nicht schmeckt, sollen sie doch Tiramisu, Halbgefrorenes, Panna Cotta, Zabaione oder Karamellpudding essen.
    Wenn das dann auch nicht mundet, empfehle ich den armen Flüchtlingen, fangt euch ein paar Heuschrecken und grillt die. Schmeckt wie zu Hause.
    Oder nehmt euch gleich ein Beispiel an den Rentnern. Die zeigen euch, wo man sensationelle kulinarische Spezialitäten findet in Mülleimern.

    Kommt bloß nicht nach Deutschland. Hier gibt es fast nur Würstchen aus Schweineohren und -schwänzen, gewürzt mit Zehenhaut, zusammengehalten von schlecht gewaschenen Därmen, dazu gibt es zerkochtes Sauerkraut. Wir Deutschen essen es leidenschaftlich gern und erschlagen jeden, der das nicht mag. Sonntags gibt es übrigens immer Pfälzer Saumagen. In allen Ländern außer Deutschland ein Grund für einen Krieg.

  14. Non vogliamo pasta …

    Mit fallendem IQ steigen Anspruchsdenken und -haltung , besonders bei Kunta Kinte & Co ,
    in schwindelnde Höhen .

    Auch für völlig deplaziertes Verhalten in der Öffentlichkeit hörte man öfters den Spruch:

    “ Ich darf das , Mama Merkel hat mich eingeladen .“

    Italien ist am Rande seiner Fassungskraft ; doch die Invasion schwarzer Migranten nimmt
    wieder Fahrt auf. Es sind verstörende Szenen, die sich in diesem Land abspielen .

    Auch in Dtl. wird es nicht bei “ einzelnen Männern im Gleisbett “ bleiben …

  15. Wahres Wort gelassen ausgesprochen!
    Doch viele, zuviele sprechen kein Deutsch
    Wer die Worte versteht, muss immer noch nicht den Sinn verstehen, es gilt die Semantik zu verstehen.

  16. Ob Gewalt oder nicht, es ist den meisten Leuten egal, was die Politik treibt. Die wenigen, die wirklich etwas unternehmen, die sind sich ja nicht mal einig. Nicht mal hier bei solchen Meldungen steht jemand auf und „handelt“ ! Meldungen v. Heute:

    Unfassbar: Vorbestrafter Kinderschänder begeht unter Führungsaufsicht erneuten Missbrauch

    https://opposition24.com/unfassbar-vorbestrafter-kinderschaender-fuehrungsaufsicht/413952
    &
    Schulaufsätze berichten über systematische Misshandlungen in Kölner Moschee

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/berichte-ueber-misshandlungen-an-koelner-moschee-a2360500.html

  17. Vielleicht wollen die EUdSSR-Bolschewisten in Brüsselstan einfach noch ihre geist(eskranken genozidalen)igen roten Väter übertrumpfen, indem sie die indigenen, weißen Europäer zu zig Millionen verhungern lassen…

Kommentare sind deaktiviert.