Italien Wahl: EU-kritische und rechte Parteien stark, Sozialisten stürzen ab




Der Niedergang der sozialistischen Parteien in Europa setzt sich auch in Italien fort.

Die bisherige Regierungspartei Partito Democratico von Ministerpräsident Paolo Gentiloni und Parteichef Matteo Renzi muss eine historische Wahlschlappe hinnehmen und wurde vom italienischen Volk eindeutig abgewählt. Nur noch rund 19 Prozent der Wähler gaben den Sozialisten ihre Stimme.

Der unfassbare Kannibalenmord an der 18jährigen Italienerin Pamela Mastropietro (ich berichtete) vor wenigen Tagen hat mit dazu beigetragen, dass auch in Italien die Stimmung zuungunsten der EU gekippt ist. Gut so. Weitere Länder werden folgen.

Das bolschewistische Europa ist am Ende. Noch wird es von Europas stärkstem Land, der Merkel-Junta, am Leben erhalten. Aber auch Merkels tage sind gezählt. Sie wird ihre kommende Amtsperiode politisch sehr wahrscheinlich nicht überleben. (MM)

 

 

unzensuriert.at5. März 2018

Italien Wahl: EU-kritische und rechte Parteien stark, Sozialisten stürzen ab

Die Senatswahlen in Italien brachten kein eindeutiges Ergebnis. Als stärkste Fraktion geht die EU-kritische Fünf-Sterne-Bewegung von Pepe Grillo hervor. Verlierer des Abends ist die sozialistische Partido Democratico mit deren Parteichef Matteo Renzi.

EU-kritische Parteien Wahlsieger

Am gestrigen Sonntag, schlossen in Italien um 23:00 Uhr die Wahllokale. Rund 46,5 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 72 Prozent.

Hochrechnungen zufolge ging aus den Wahlen die Fünf-Sterne-Bewegung mit rund 31 Prozent der Stimmen als stärkste Einzelkraft hervor. Überflügelt wurde die EU-kritische Bewegung allerdings vom aus vier Parteien bestehenden Mitte-Rechts-Bündnis mit voraussichtlich 37 Prozent. Stärkste Kraft innerhalb dieses  Bündnisses ist die aus der Lega Nord hervorgegangene Lega, mit ihrem Spitzenkandidaten Matteo Salvini, noch vor Silvio Berlusconis Forza Italia.

Abfuhr für Sozialisten

Der Niedergang der sozialistischen Parteien in Europa setzt sich auch in Italien fort. Die bisherige Regierungspartei Partito Democratico von Ministerpräsident Paolo Gentiloni und Parteichef Matteo Renzi muss eine historische Wahlschlappe hinnehmen und wurde vom italienischen Volk eindeutig abgewählt. Nur noch rund 19 Prozent der Wähler gaben den Sozialisten ihre Stimme. Damit wird die Partito Democratico wohl in keiner Regierungskonstellation vertreten sein. Insgesamt wird die Mitte-Links Allianz auf lediglich rund 23 Prozent kommen.

Quelle:
https://www.unzensuriert.at/content/0026419-Italien-Wahl-EU-kritische-und-rechte-Parteien-stark-Sozialisten-stuerzen-ab#comment-213740






SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

100 Kommentare

  1. Gestern Kandel, heute Italien: Schön, dass endlich mal nicht nur eine Hiobsbotschaft die nächste jagt… 🙂

      • Das war eine zugelassene Zustand um Deutschland zu vereinen! Nichts geht vom Volke aus!
        Geht es vom Volke aus, wird es sofort militärisch unterdrückt oder geheimdiensttechnische eigenartige morde treten zutage!
        Ich möchte ja nicht demoralisieren aber realistisch sollte man schon bleiben!

      • Nichtsdestotrotz, sollte man noch die Hoffnung wahren und sehen wir mal ob man in unsere Jahrhundert ,die Teufelskreis durchbrechen vermag! Wenn europäische Bürger sich vereinen kann das nur gelingen, mit der Politik, habe ich skepsis, vor allem dieser eine Berlusconi! Der Mann ist korruptionsgefährdet! Hat man seine bunga bunga Partys mit minderjährigen Prostitution vergessen??
        Oder war das eine verleumdungspropaganda?

      • @ Nelix

        Berlusconi ist klar ein Schloch, kein Zweifel.
        Korruption ist ein Teil von Italien, leider oder auch nicht, die leben schon lange damit.

        Der alte B. ist mir auch ein Dorn im Auge. Die Korruption wäre da noch das Harmloseste. Er hat ein ganzes Medienimperium unter seiner Fuchtel und versteht sich nur allzugut mit IHR – und gehört klar zum Feind.

        http://freimaurer-wiki.de/index.php/P2
        „In den Siebzigern: Die P2 entglitt der Großloge
        Nach dem Ende des Faschismus wurde in Italien auch die Freimaurerei wieder gegründet: so auch die alte Loge ‚Propaganda Due‘, die P2. Diese entfernte sich jedoch ab spätestens 1970 mehr und mehr von der freimaurerischen Moral und wurde zu einem masonisch getarnten halb- bis vollkriminellen Netzwerk, in dem sich einschlägig gesinnte Führungspersönlichkeiten aus Politik, Militär, Wirtschaft und Geheimdienst bis hin zur Mafia sammelten. Die Bandbreite ihrer Untaten reichte von vielerlei Korruption über die Unterstützung von Attentaten bis hin zu Putschplänen zur Abschaffung der Demokratie. Zum Glück funktionierte aber die Justiz, und auch die Politik entwickelte Abwehrkräfte, so dass die P2 schließlich nach vielen Kämpfen 1982 verboten wurde.
        Natürlich hatte auch die Großloge, der Grande Oriente d’Italia, diese Umtriebe bemerkt. Und so schloss ein Großlogentag schon 1974 die P2 fast einstimmig aus. Entgegen diesem Votum gab es aber von der Großlogen-Führung danach Kompromisse, die es möglich machten, dass die P2 im Untergrund weitergeführt werden konnte („schlafen gelegt aber nicht aufgelöst“), bis es schließlich zum staatlichen Verbot kam.

        Silvio Berlusconi war dabei
        Durch eine Hausdurchsuchung beim „Stuhlmeister“ Licio Gelli kam ein Jahr vor dem Verbot eine Liste mit 962 Mitgliedsnamen an die Öffentlichkeit. Wahrscheinlich waren es noch mehr, wurde doch 1978 der damals noch wenig bekannte Silvio Berlusconi mit der Mitgliedsnummer 1816 eingetragen.(Nachtrag für FM-Wiki: Der umstrittene Politiker Silvio Berlusconi war später mehrmals italienischer Ministerpräsident; zuletzt bis November 2011). Berlusconi bestritt später, bei der P2 gewesen zu sein. Gegen Medien, die dem widersprachen, prozessierte und verlor er. Seitdem muss er es hinnehmen, wenn zum Beispiel die Quittung mit seinen Aufnahmegebühren oder einschlägige Karikaturen abgedruckt werden (oben rechts).
        Der P2-Skandal ist dem historische Gedächtnis Italiens eingeprägt. Und so ist es kein Wunder, dass die italienische Öffentlichkeit jetzt auf diese Erinnerung zurückgreift und bei dem, was in Italien wieder aufgebrochen ist, P2 assoziiert und es dann P3 nennt, auch wenn es dafür wohl keine sachliche Grundlage gibt. Der italienischen Freimaurerei schadet es dennoch. Da die Freimaurer eine wichtige Rolle im eingebildeten Pandämonium der Weltverschwörer besetzen, werden es viele Menschen glauben. (…)“

        Neulich fragte jemand, was eigentlich die schöne Marine so macht…

        Sie freut sich mit uns! 🙂

        http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europaeische-rechtspopulisten-jubeln-ueber-wahlergebnis-in-italien-15478754.html
        Italien-Wahl
        Europäische Rechtspopulisten jubeln über Wahlergebnis in Italien

      • Die Fünf-Sterne-Bewegung ist zwar eine EU-kritische-Partei

        Aber diese Fünf-Sterne-Bewegung ist eine Linke-Partei, Linksradikale Partei !

        ES könnte passieren dass diese Fünf-Sterne-Bewegung doch mit den Pro-EU-Linken-Parteien koalition macht wenn noch Sehr viel Mehr nicht-vorhandes Geld nach Italien hingeben ! Anderer Seit’s ist der Partei-Chef der Fünf-Sterne-Bewegung so ein Type wie Sven Liebisch (Sven Welt) so dass eine Koalition mit den Pro-EU-Partei sehr Unwahrscheinlich !

      • Erste Anzeichen für gefälschtes SPD-Mitgliedervotum – Vergleich zwischen 2013 und 2018

        http://www.anonymousnews.ru/2018/03/05/erste-anzeichen-fuer-gefaelschtes-spd-mitgliedervotum-vergleich-zwischen-2013-und-2018/

        Erste Anzeichen für gefälschtes SPD-Mitgliedervotum – Vergleich zwischen 2013 und 2018

        Zwei Drittel dafür, ein Drittel dagegen: So könnte man die Ergebnisse des SPD-Mitgliedervotums 2018 zur Großen Koalition mit CDU/CSU zusammenfassen. Nach langem Zögern und Zaudern haben die Mitglieder Sozialdemokraten mit 66% Zustimmung angeblich ziemlich klar und deutlich Ja gesagt. Oder doch nicht?

        Das Votum wurde nicht nur in SPD und Union, sondern auch in Teilen der Opposition und bei europäischen Bündnispartnern Deutschlands mit Erleichterung aufgenommen. Die Wirtschaftsverbände drängen nun zu entschlossenem und raschem Handeln nach der monatelangen Hängepartie. Negativ reagierten die Linkspartei, die AfD und die Jusos.

        Er sei enttäuscht, sagte der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert. Der GroKo-Gegner kündigte an, der Regierung künftig auf die Finger schauen zu wollen. „Wenn Kritik nötig ist, dann wird sie von uns kommen.“ Die SPD müsse sich nun programmatisch erneuern. „Wir werden dieser Partei auch so lange aufs Dach steigen, bis wir das Gefühl haben, das passiert jetzt in einem ausreichenden Rahmen.“

        Bis zuletzt war nicht klar, wie der Entscheid ausfällt. Am Schluss entschieden sich die verärgerten SPD-Mitglieder angeblich mit überraschend großer Mehrheit für die Neuauflage einer Großen Koalition. Im Falle eines Neins hätte es Neuwahlen gegeben. Angesichts der deutlichen Umfragewerte der letzten Wochen ist davon auszugehen, dass die SPD bei einer Neuwahl von der Alternative für Deutschland überholt worden wäre. Für die verlogene SPD-Parteispitze wäre das Motiv genug, die Mitgliederbefragung zu manipulieren.
        Anzeichen für schwere Manipulation

        Wenn man einen Vergleich zwischen dem Mitglieder-Votum 2018 und 2013 unter dem damaligen Parteichef Sigmar Gabriel zieht, wird schnell klar, dass das Wahlverhalten fast gleich geblieben ist – fast so als hätte es die 5 Jahre, die dazwischen liegen und all die offensichtlichen Lügen von SPD-Spitzenpolitikern, nicht gegeben. Ein Blick auf die Ergebnisse beider Befragungen macht das deutlich: 2013 gaben 77,86 Prozent der Mitglieder (369.680) ihre Stimme ab. Davon waren insgesamt 337.880 gültig. Mit Ja stimmten damals 256.643 (75,96 Prozent), mit Nein 81.921 (23,95 Prozent).

        Beim Votum zur GroKo im Jahr 2018 sieht das Ergebnis ähnlich: 378.437 SPD-Mitglieder stimmten ab (78,39 Prozent), davon gültig waren 363.494 Stimmen. Ein Ja zur GroKo kreuzten 239.604 (66,02 Prozent) an, ein Nein 123.329 (33,98 Prozent).

        2013 gaben 77,86 Prozent der Mitglieder (369.680) ihre Stimme ab. Davon waren insgesamt 337.880 gültig. Mit Ja stimmten damals 256.643 (75,96 Prozent), mit Nein 81.921 (23,95 Prozent).

        Beim Votum zur GroKo im Jahr 2018 sieht das Ergebnis ähnlich: 378.437 SPD-Mitglieder stimmten ab (78,39 Prozent), davon gültig waren 363.494 Stimmen. Ein Ja zur GroKo kreuzten 239.604 (66,02 Prozent) an, ein Nein 123.329 (33,98 Prozent).

        SPD-Mitglied WIlly Schreil wirft der Parteiführung Wahlfälschung vor und nennt in einem Kommentar auf Facebook, eine Woche vor der Abstimmung, mit 66% das richtige Endergebnis.

        In diesem Zusammenhang stellt sich ohnehin die Frage was das zurückliegende SPD-Mitgliedervotum eigentlich Wert ist. Ein Parteivorstand, der bei einem Nein geschlossen hätte zurücktreten müssen, kontrolliert die Wahl, lagert die Wahlzettel über Wochen hinweg an einem geheimen Ort und lässt die Stimmen danach unter seiner Kontrolle auszählen. Bessere Ausgangsbedingungen für eine geplante Fälschung kann man sich eigentlich gar nicht wünschen. Angesichts dessen ergibt die Tatsache, dass bei der SPD-Befragung auch Hunde, Katzen und Ausländer teilnehmen durften, nun durchaus einen Sinn.

        http://www.anonymousnews.ru/2018/03/05/erste-anzeichen-fuer-gefaelschtes-spd-mitgliedervotum-vergleich-zwischen-2013-und-2018/

        Umgangsrecht: Merkel-Regime will Kritiker an Asylpolitik mit Kindesentzug bestrafen !

        http://www.anonymousnews.ru/2017/01/22/bei-kritik-an-asylpolitik-ist-umgangsrecht-in-gefahr/

        Umgangsrecht: Merkel-Regime will Kritiker an Asylpolitik mit Kindesentzug bestrafen !

        Wer „fremdenfeindliche“ Aussagen auf Facebook tätigt oder gegen „Flüchtlingsheime“ demonstriert, könnte demnächst sein Umgangsrecht mit seinem Kind verlieren, auch wenn keine Straftat vorliegt, erklärt der Deutsche Anwaltverein. Eine Personalie des Anwaltvereins weist ins linksextreme und zugleich linksrassistische Milieu. Heiko Maas Kampf gegen missliebige Meinungen wird auf immer breiterer Front ausgefochten.

        Wie das Magazin „Deutsche Anwaltsauskunft“ berichtet, kann ein „fremdenfeindliches“ Posting auf Facebook oder die Teilnahme an einer Demonstration gegen ein „Flüchtlingsheim“ zum Verlust des Umgangsrechts mit seinem eigenen Kind führen.

        Im betreffenden Artikel heißt es, dass die „Diskussion um Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen einige angenehme, aber auch schockierende Seiten der Deutschen zutage gefördert habe: Immer mehr Menschen äußern sich öffentlich ‚besorgt‘ bis offen fremdenfeindlich oder demonstrieren gar gegen Flüchtlingsheime“. Völlig undifferenziert heißt es dort weiter, dass es diesen „Menschen nicht nur Facebook- und echte Freundschaften, sondern auch ihren Job kosten“ kann. Damit jedoch nicht genug.
        Missliebigem Ex-Partner das Kind entziehen

        Auch das Umgangs- und Sorgerecht könne gefährdet sein. Und das „dürfte vor allem Mütter und Väter interessieren, die ihr Kind gemeinsam mit einem fremdenfeindlich agierenden Ex-Partner erziehen“, so das Magazin, da das Kind durch den „fremdenfeindlichen“ Elternteil in „falsche Kreise“ gerät beziehungsweise die „falschen Werte“ vermittelt würden.

        Dabei sei es zunächst auch unerheblich, ob der Elternteil sich mit seinen Äußerungen oder Handlungen strafbar mache. Das Umgangsrecht soll dem Wohl des Kindes dienen, die Eltern haben gemäß Paragraf 1684 Absatz 2 BGB eine Pflicht zum Wohlverhalten.
        Ist das Umgangsrecht eines Pegida-Anhängers gefährdet?

        Entscheidend sei der „gesunde Menschenverstand“. Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV), Eva Becker, weist darauf hin: „Wer einmal sage, dass es ihm lieber wäre, wenn in seiner Nachbarschaft keine syrischen Flüchtlinge wohnen würden, tangiere damit das Kindeswohl noch nicht.“ Spreche ein Vater oder eine Mutter hingegen vor dem Kind offen eine Drohung gegen Flüchtlinge aus, überschreite das Elternteil damit deutlich die kritische Grenze.

        Was aber ist Rassismus, wie es in der Überschrift des Artikels heißt? Becker, die für ein Interview dem Deutschen Anwaltverein für die rechtlichen Auskünfte zur Verfügung stand, stehe für Rückfragen aus zeitlichen Gründen nicht zur Verfügung, ließ der Anwaltverein metropolico wissen. Damit bleibt auch die Fragen von metropolico unbeantwortet, ob Pegida-Demonstrationen unter jene Versammlungen fallen, die aus Sicht der Autorin das Kindeswohl gefährden.

        Allerdings hätte die Frage, warum der Artikel in so auffälliger zeitlicher Nähe zu der Kampagne des Bundesjustizministers zur Bekämpfung unliebsamer Meinungen in den sozialen Medien platziert wurde, wohl nicht die Interviewpartnerin, sondern vielmehr der im Impressum als verantwortlich genannte Anwaltverein selbst beantworten können. Doch dieser entschloss sich, auch diese Frage unbeantwortet zu lassen. Wie metropolico berichtete, hatte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) Mitte September mit Facebook-Vertretern verabredet, in das soziale Netzwerk einzugreifen um gegen „menschenverachtende und rechtsradikale Parolen gegen Immigranten im Netzwerk“ vorzugehen.
        Rassismus als Einbahnstraße

        Abschließend wird im Artikel des Anwaltvereins darauf hingewiesen, dass das Internet im Allgemeinen und soziale Netzwerke im Besonderen beim Auffinden belastender politischer Einstellungen und Äußerungen „ausgezeichnete Dienste leisten“ könne. Wer sich über die Gesinnung eines Ex-Partners Gedanken macht, könnte in seinen Kommentaren bestätigt finden, was er vermutet hat. Von der entsprechenden Seite Screenshots zu machen oder die Seiten auszudrucken, könne im Falle eines Prozesses hilfreich sei. Denn sollte der „rechtsradikale“ Elternteil sich uneinsichtig zeigen oder sein „fremdenfeindliches“ Verhalten nicht ändern, dann könne ihm der Umgang komplett mit seinem Kind verweigert werden.

        Es sei schockierend, welche Seiten der Deutschen bei solchen Demonstrationen und Meinungsäußerungen zutage befördet würden. Schockierend ist Rassismus für den Deutschen Anwaltverein allerdings augenscheinlich nur dann, wenn allzu Kritisches gegenüber Flüchtlingen geäußert wird. Rassismus gegenüber „Weißen“ scheint aus Sicht der Juristen hingegen kein Problem darzustellen. Beleg für diese Inkonsequenz ist die Vorsitzende des Ausschusses Ausländer- und Asylrecht beim Deutschen Anwaltsverein, Gisela Seidler. Die Rechtsanwältin aus München besprach sich im Januar 2013 mit Mitstreitern aus der Antifa-Szene, ein Seminar zu „Kritisch-Weiß-Sein“ abzuhalten.
        Wenn aus lauten sehr leise Töne werden

        Beim„Kritischen-Weiß-Sein“ geht es um das Unglück, das die weiße Rasse in Form von Kolonialismus und anderem Unrecht, das streng aus heutiger Sicht beurteilt wird, über andere gebracht hat. Der Kolonialismus des türkischen Kalifats, dem zum Beispiel Griechenland über mehrere Jahrhunderte zum Opfer fiel, wird dabei regelmäßig ausgeblendet. Ebenso der blühende Sklavenhandel der Araber.

        Über diesen Skandal, der sich in dem städtisch finanzierten und mehrfach wegen antisemitischer Vorfälle in die Schlagzeilen geratenen EineWeltHauses abspielte, berichtete metropolico bereits im Frühjahr 2013. Ebenso über die Verstrickungen des Bayerischen Flüchtlingsrates, dessen Trägerverein Seidler angehört, in die linksextreme Szene Münchens. Seidlers Wirken in dieser Szene und das gemeinsame Agieren mit führenden Köpfen der kommunistisch organisierten Demonstrationen aus Anlass des G-7 Gipfels in Garmisch-Partenkirchen war auch Thema der metropolico-TV-Dokumentation „G7 – Gipfel der Staatsknete“. Zu all demnach, zu den Umtrieben seines MiThiedes Gisela Seidler, das immerhin dem wichtigen Ausschuss für Ausländer- und Asylrecht vorsitzt, und dessen rassistischen Aktivitäten möchte sich der Deutsche Anwaltverein jedoch nicht äußern. Das muss als merkwürdig gelten für einen Verein, der in anderen Fällen so beredt politische Einstellungen dazu nutzen möchte, um sogar in die Kindeserziehung einzugreifen.
        Ex-Stasi-Zuträger klären über „Hate-Speech“ auf

        Justizminister Heiko Maas, der wie alle Justizminister vor ihm, Kontakt zum Deutschen Anwaltverein pflegt, hat allem Anschein nach bei seiner Kampagne ebenfalls keine Skrupel mit Linksextremisten zusammenzuarbeiten. In sein beratendes Gremium soll sich Maas unter anderen die linkspolitische Amadeu-Antonio-Stiftung geholt haben, die aktuell zum Thema „Hate Speech“ eine Broschüre – gefördert vom Familienministerium und mit einem Geleitwort des Bundesjustizministers ausgestattet – präsentiert.

        Von Personen, wie der Stiftungsvorsitzenden Anetta Kahane wird der Bundesbürger nun aufgeklärt, dass es sich bei „Hassreden“ wie im Internet um den „Kulturkampf der Gegenwart“ handle, an welchen Elementen „Hassreden“ erkennbar sind und dass es sich hier um eine „Strategie der extrem Rechten“ handle. Anetta Kahane war von 1974 bis 1982 unter dem Decknamen „Victoria“ als Inoffizieller Mitarbeiterin des Ministerium für Staatssicherheit (MfS) tätig. Kahane von ihrem damaligen Führungsoffizier bei der Stasi als „ehrlich und zuverlässig“ beschrieben, wurde attestiert, dass sie gleich zu Beginn ihrer Tätigkeit beim MfS „Personen belastet“ habe. 1982 brach Kahane die Zusammenarbeit mit dem MfS ab, worauf sie als Dolmetscherin von der Reisekaderliste gestrichen wurde. 1986 stellte sie einen Ausreiseantrag, um dann ab 1991 im wiedervereinigten Deutschland verschiedene interkulturelle Projekte zu initiieren.

        Für ihre staatsfinanzierte Tätigkeit erhielt sie im selben Jahr die Theodor-Heuss-Medaille. 2002 kam dann noch der mit 10.000 Euro dotierte Moses-Mendelson-Preis für Engagement gegen „Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus“ hinzu. Kahane – alias die „rote Vicki“ – wurden noch vor dem Bekanntwerden ihrer Stasi-Tätigkeiten weitere Belobigungen zuteil. Nach Bekanntwerden ihrer IM-Tätigkeit wurde ihr die Stelle der Ausländerbeauftragten im Berliner Senat nicht mehr angeboten. Es wurde kommuniziert, dass Kahane für den Posten nicht mehr zur Verfügung stehe.
        Mark Zuckerberg verspricht, daran zu arbeiten

        Im vergangen Jahr forderte Kahane Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) auf, für eine stärkere Verteilung von Immigranten auf den Osten Deutschlands zu sorgen, da dieser „zu weiß“ sei. Wie die Mitteldeutsche Zeitung (MZ) berichtet, hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Samstag bei einem UN-Treffen von Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Zusage erhalten, dass Facebook sich an der Zensur beteiligen werde. „Ich denke, wir müssen daran arbeiten“, soll Zuckerberg Merkel geantwortet haben. Dies sei auf einem Livestream der Veranstaltung zu hören gewesen, da während des Gesprächs der beiden das Tischmikrofon eingeschaltet gewesen sei.

        http://www.anonymousnews.ru/2017/01/22/bei-kritik-an-asylpolitik-ist-umgangsrecht-in-gefahr/

        Ein neuer Napoleon?! Macron plant Raubzug durch Europa – Erstes Ziel Deutschland !

        http://www.anonymousnews.ru/2018/03/01/ein-neuer-napoleon-macron-plant-raubzug-durch-europa-erstes-ziel-deutschland/

        Ein neuer Napoleon?! Macron plant Raubzug durch Europa – Erstes Ziel Deutschland !

        Geht der Plan von Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron auf, sind die Vereinigten Staaten von Europa nicht mehr fern. Gelenkt würde das vereinigte Europa dann von Paris aus – ohne dass Macron jemals ins Amt eines EU-Präsidenten gewählt worden wäre.

        Die Reste nationalstaatlicher Unabhängigkeit der EU-Länder sollen sich nach dem Willen des französischen Präsidenten in einem „gemeinsamen politischen Raum“ auflösen. Auf die naheliegende Frage, wozu Macron und die Seinen sich auf so ein riskantes Abenteuer einlassen sollten, gibt es mehrere Antworten.

        Frankreichs Geldnot ist eine davon. Das ambitionierte Wirtschaftsprogramm des französischen Präsidenten erfordert ungeheure Mengen an Fördermitteln, weshalb Macron bereits mehrfach ein ausgeklügeltes Konzept vorschlug: Die EU gibt für die eigenen Mitglieder mit großem Finanzbedarf Staatsanleihen aus, für die dann alle europäischen Länder nach ihren jeweiligen Möglichkeiten haften. Im Grunde sollen so die deutschen Steuerzahler die Versprechen finanzieren, die Präsident Macron den französischen Wählern gegeben hat.

        Ein weiteres Motiv der französischen Führung ist der feste Glaube eines Teils der europäischen Elite daran, dass nur ein „geeintes Europa“ mit einem „Anführer der freien Welt“ Russland und dem russischen Präsidenten Putin entgegentreten könne.

        Die Führungsrolle in der „freien Welt“ hatte Hillary Clinton für sich beansprucht. Sie hat jedoch gegen einen Trump verloren, der die Wirtschaftsinteressen seines Landes mehr schätzt als die Ziele einer supranationalen Polit- und Wirtschaftselite. Also wurde diese Rolle Angela Merkel zugedacht. Sie hat sich jedoch als nicht hart genug gegenüber der russischen Führung erwiesen.

        Da sieht Macron schon deutlich aussichtsreicher aus: Er hat viele (mitunter viel zu viele) Ambitionen. Er spricht unablässig von der Notwendigkeit, dass Frankreich und Europa in die große Geopolitik zurückfinden. Und er würde sich allzu gerne in einem Wettkampf mit Trump und Putin ausprobieren.

        Macrons Problem ist allerdings, dass er keine ausreichenden wirtschaftlichen und politischen Ressourcen hat, die für einen solchen Wettkampf nötig wären. Aber dieses Problem versucht er gerade zu lösen, indem er sich zum nichtgekrönten König der ganzen EU erhebt.

        Um die Macht über EU-Strukturen zu erlangen, braucht der französische Präsident die Kontrolle über das Europaparlament. Damit würde ihm wiederum ein mächtiger Hebel zur Einflussnahme auf die EU-Kommission – das Regierungsorgan der EU – in die Hand gegeben.
        Dabei will und kann Emmanuel Macron das Amt des französischen Präsidenten nicht aufgeben, was bedeutet, dass er das politische System der EU „hacken“ müsste. Dieses ist nämlich von Anfang an so ausgelegt worden, dass kein europäischer Staats- und Regierungschef zeitgleich ein gesamteuropäisches Machtorgan kontrollieren kann.

        Gewisse Erfolgschancen kann man Macrons Vorhaben nicht absprechen – einige schwer überwindbare Hindernisse gibt es auf seinem Weg jedoch auch. Das größte: Der Widerstand jener EU-Eliten, die im Falle der Umwandlung der Europäischen Union in eine quasiföderative Struktur ihren ganzen politischen und wirtschaftlichen Einfluss verlieren. Das nationale Establishment in Österreich, Ungarn oder Italien wird sich Macron mit Sicherheit in den Weg stellen – bis hin zur offenen Spekulation über den Austritt aus der EU, sollten die Pläne des vereinigten Europas greifbare Wirklichkeit werden.

        Das größte Problem dieser gigantischen Pläne des neuen Napoleon der großen französischen Politik ist aber der Umstand, dass sie mit dem Vorhaben eines vereinigten Europas unter deutscher Führung partout nicht in Einklang zu bringen sind. In einer „Bundesrepublik Europa“ ist wenig Platz für einen ambitionierten Investmentbanker mit herrschaftlichen Manieren. Also wird die neue deutsche Bundesregierung nach politischen und administrativen Hebeln suchen, mit denen sie Macrons Griff nach der Alleinherrschaft über Europa vereiteln kann. Und sie wird diese Hebel mit Sicherheit finden.

        Der einzige Weg, eine tiefe deutsch-französische Spaltung zu überwinden, die eine Zerreißprobe für die gesamte EU wäre, ist eine Form von Kompromiss zwischen Paris und Berlin. Gut möglich ist, dass man nach guter alter europäischer Sitte erst nach einem kräftigen Streit zum Kompromiss kommen wird. Diesen Streit werden wir sicherlich in allernächster Zeit im politischen und medialen Raum beobachten können.

        Vorwürfe gegen Russland werden da nicht ausbleiben: Die Europäer werden mit Leichtigkeit Moskau dafür verantwortlich machen, dass die europäische Einigkeit erschüttert ist. Das ist inzwischen auch eine europäische Sitte. Was Moskau unter diesen Umständen tun kann, ist abzuwarten, wie die innereuropäische Fehde ausgeht. Je mehr blaue Flecken Paris und Berlin einander verpassen, desto einfacher wird es für Moskau sein, sich mit den beiden in wichtigen Fragen zu einigen.

        http://www.anonymousnews.ru/2018/03/01/ein-neuer-napoleon-macron-plant-raubzug-durch-europa-erstes-ziel-deutschland/

      • ES ist genau dass eingetretten in diesem Börsenbrief-Video richtig Vorhergesagt geworden ist !

        https://www.shop-investor.de/zc-17-51-sam-4495/?wkz=ZC5591&SCID=bf2f32f2a59a5c0af062e2fcdea91f92&SYS=551&b=2403421224&utm_medium=email&utm_source=600003488

        Dass dieses Alles So gekommen ist vorallem die einseitige Schuld von Kanzerlin Merkel und Ihren Auftraggebern !

        https://michael-mannheimer.net/2017/09/17/gefundenes-bilderberger-geheimdokument-aus-2012-beweist-die-zerschlagung-deutschlands-auf-alle-zeiten-hinaus-ist-programm/

        https://michael-mannheimer.net/2018/01/05/unfassbar-merkel-wirbt-im-afghanischen-fernsehen-um-massenimmigration-nach-deutschland/

        https://michael-mannheimer.net/2017/12/26/mordrate-unter-merkel-um-100-prozent-gestiegen-selbst-der-spiegel-will-nun-ein-ende-der-merkel-aera/

        https://michael-mannheimer.net/2018/02/28/britischer-historiker-angela-merkel-ist-die-schlechteste-nachkriegskanzlerin-und-ein-desaster-fuer-europa/

        Merkel ist die ZERSTÖRENIN Europa’s im Auftrag der Gefährlichigsten Geschäftsmänner Aller Zeiten !

        Dem haben die Wähler und Wählerin in Österreich und Italien Rechnung getragen anders als in Deutschland ! Oder Richtiger die Wähler/Wählerin in Österreich und Italien noch erglauben müssen dem Rechnung tragen zu können anders als in Deutschland !

  2. Gute Hura Dass ist Der Anfang vom ENDE der EU und des EURO !

    Schon einmal GOLD, AUTRALISCHE-DOLLAR (NICHT KEINE US-Dollar), Ripple, Bitcoin, Litecoin und GOLD-Bergwerks-Aktien Einkaufen ! Nach dem dann der Euro-Börse-Kurs Abstürtz seit Ihr Reich und viel mehr Spanden die AfD, FPÖ, REP, LKR, PEGIDA, Ein-Prozent und IB-Gruppen machen !

    • Der Anfang vom Ende ? Da kennen Sie aber die Brüsseler Kommunisten schlecht. Man wird Italien mit deutschem Geld den Schneid abkaufen. Man wir Italienische Baken mit wahren Strömen von Euros durch Ndranghi aus der Scheisse holen. Haben Sie schon mal gehört, dass die Mafia ein Geschäftsfeld freiwillig aufgegeben hat ? Brüssel ist Mafia³ ³

      • Die Geld-Ströme Die An die Italienischen Banken hingehen die bleiben nicht Italien Sondern werden weiter geleitet An Banken in USA und Saudi-Araben, UAE und JAPAN ! Diese Gelder werden An die Rothschild’s in den USA weiter geleitet !

        Diese Italienischen Banken haben Schulden bei BANKEN in den USA und Saudi-Araben, UAE und JAPAN !

        Diese Italienischen Banken haben Schulden bei US-BANKEN in USA und An Banken Saudi-Araben, UAE und JAPAN !

        Alles Deutsche Geld Was nach Italien geht ! Dieses Geld Geht genau Genommen in die USA und Saudi-Araben, UAE und JAPAN und den Rothschild’s und Soros’s und Rockefaller’s und zum Saudi-König !

        Dieses geht NICHT in Italienische Wirtschaft, Dieses Geld es kommt NICHT der Italienischen Wirtschaft zu gute !

        Dieses Geld ES wird einfach benutzt Um die Schulden der EU-Banken bei US-Banken, Rothschild’s, Rockefaller’s, Soros’s, Bush’s, Finanz-Anliehnen-Investoren, Bond-Holders und dem Saudi-König zu Bezahlen !

        Dieses Geld ES wird NICHT benutzt um die Wirtschaft in Italien und EU wieder zu beleben ! NEIN dieses Geld ES wird benutzt Nur um die Fehlgeschlagen Finanz-Trading der Super-Reichen wieder Auszubezahlen !

        Dass weiss jeder der sieht Bloomberg-TV, Fox Business Network, RT-ENGLISH, FoxNews, BBC, CCTV, NHK !

        Fox Business Network: https://www.foxbusiness.com

        Bloomberg-TV: https://www.bloomberg.com/live/europe

  3. Die Junge Freiheit dazu:

    Matteo Renzi und Silvio Berlusconi
    Mitte-Rechts-Bündnis siegt bei Parlamentswahl in Italien

    ROM. Bei den Parlamentswahlen in Italien deutet sich ein Sieg des Mitte-Rechts-Bündnis an. Die vier Parteien Lega, Forza Italia, Fratelli d’Italia und Noi con l’Italia kommen mit Stand 9.30 Uhr auf 37,5 Prozent der Stimmen. Dahinter folgt die stärkste Einzelpartei, die Cinque Stelle (Fünf-Sterne-Bewegung), mit 31,9 Prozent. Abgeschlagen dahinter liegt das Mitte-Links-Bündnis um den regierenden Partito Democratico (PD) mit 23,1 Prozent der Stimmen, berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Keine der drei Allianzen gewinnt demnach die absolute Mehrheit.

    Die Partei von Ex-Premier Silvio Berlusconi, Forza Italia, muß sich mit 14 Prozent der Stimmen der Lega von Matteo Salvini geschlagen geben, die auf 17,9 Prozent kommt. Der sozialdemokratische PD von Ministerpräsident Paolo Gentiloni erhält nach jetzigem Stand 19 Prozent der Stimmen. „Mein erstes Wort: Danke!“, twitterte Salvini. „Es ist ein historischer Moment für die Lega“, sagte der Parteivize Giancarlo Giorgetti.

    Am späten Montag vormittag ergänzte Salvini: „Es ist an uns vom Mitte-Rechts-Bündnis, die Regierung zu stellen.“ Seine Allianz sei mit dem Wahlausgang sehr zufrieden. „Es gibt eine Koalition, die gewonnen hat und die regieren kann.“

    weiter da

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2018/mitte-rechts-buendnis-siegt-bei-parlamentswahl-in-italien/

    Die ersten wenigen Trippelschritte in Deutschland sind bereits getan, aber bei uns muß der Widerstand,vorallem gegen die Lügen-Medien = Unterstützer der Volksverräter, noch weiter anwachsen und viel stärker werden!

  4. Gut so!
    Merkel wird allein dadurch ins Abseits gedrängt werden! Ihre Zeit ist abgelaufen, so oder so!!
    Das Blatt dreht sich langsam aber kontinuierlich!
    Kein Land mehr, ausser Frankreich, dass sich von dieser Dame noch etwas diktieren lassen möchte!
    Was wir Deutschen nicht geschafft haben, bisher, machen eben die Eu-Länder!

    • …..Kein Land mehr, ausser Frankreich, dass sich von dieser Dame noch etwas diktieren lassen möchte!……….

      —————————-

      Habe ich da was verpasst?

      die franzis lachen sich genauso schlappt über uns wie alle anderen.
      die franzis kaufen z.b. hochprozentige greichenlandanleihen, für die wir michels gerade stehen. dabei bekommen die griechen lauto oecd die höchsten renten.
      neulich sagte mir ein grieche die eu würde die griechen ausnehmen. die haben schon 10 mrd zinsen an den griechen verdient. nachdem ich ihn fragte was den mit der kreditsumme selbst sei, kam keine antwort. der michel bürgt, franzose kassiert.

      abgesehen davon übernehmen die franzosen gerade unsere infrastruktur.
      wer sich mal gewundert hat warum auf einemal strassen erneuert werden die garnicht alt waren, der sollte mal auf die baufahrzueg schauen, was für namen drauf stehen. franz firma eurovia/vinci lassen grüssen. die 60 mrd die draghi jeden monat druck müsen ja irgendwo ausgegeben werden.
      im bereich müllabfuhr macht sich die franz fa. veolia gerade sehr beliebt in deutschen städten. die müllgebühren werden ja nicht umsonst erhöht 🙂

      • @ wessi25

        So gesehen ist es für die ein Gewinn, wenn die Neubürger alles vermüllen. Das erhöht die Auftragslage positiv und gibt gute Renditen…

        So, i gäh jetzad Orban. 😉

      • hallo eagle1,
        das nenn ich positives denken 😉

        aber mal im ernst:
        z.b. veolia hat mit den kommunen veträge geschlossen das sobald die keinen riesen gewinn machen, die gebühren erhöht werden.
        klar, ich habe die verträge nie gesehen. aber meine erfahrung im öfentlichen dienst und bematentum sagt mir, das es so läuft.
        ich verwette meine beiden eier daruf!

      • @ wessi25

        „neulich sagte mir ein grieche die eu würde die griechen ausnehmen.“

        sagen Sie dem Griechen, es ist der Zionismus, der es sich zum Ziel gemacht hat, die Griechen zu zerstören und folgerichtig muß Michel dafür gerade stehen .

        es ist spät , habe keine Lust viel zu schreiben. Hintergrund sollen die Verhaltensweisen der Griechen bei der Auswanderung der „Verfolgten“ unmittelbar nach Ende des WK2 über das Mittelmeer nach Palästina sein,
        daß die Nachkommen der „Verfolgten“ überall die Finger drin haben, weiß man ja.
        meine Informationsquelle: persönliches Gespräch mit einem Zionisten anläßlich eines besonderen Anlasses vor sehr langer, langer Zeit in Athen

  5. Matteo renzi gab heute seinen Rücktritt bekannt!!
    Man, wann dürfen wir endlich lesen oder hören, Merkel ist zurück getreten!!
    Da mach ich dann ne Fete!

    • @ Emi

      In meinem Keller wartet schon der Champus auf diesen Augenblick! 🙂

      Man gönnt sich ja sonst nichts.

  6. Habe am Wahlabend versehentlich die ARD-„tagesshow“ angezappt – und gerade mitbekommen, wie sich eine Femen-Tusse vor Berlusconi an der Wahlurne entblößt!

    Nein, DIESES „Europa“ linker Geistesgestörter und ihrer Sympathisanten im Staatsfernsehen WOLLEN WIR NICHT: ARD „abschalten“, damit wir endlich von diesen Chaoten und Lügnern befreit sind!

    Die größte Frechhheit dieser linken Wortverdreher ist es, wenn sie immer wieder alle nicht-linken Parteien und Personen als „europakritisch“ bezeichnen – nein! Wir sind „EU-kritisch“, was etwas völlig anderes ist – wir wollen EUROPA und seine vielfältigen Nationen ja gerade vor diesem Brüsseler Bolschewisten-Moloch RETTEN, der es in seinem Würgegriff hat, um unseren schönen Kontinent zu meucheln.

    • Genau das ist es : die geistesgestörten Links – Verdreher nutzen jede Möglichkeit, um EU – kritische – Personen / Parteien zu diskreditieren und diffamieren. Laut dem versifften Linken Establishment sind wir gegen Europa.

      Ganz recht : EUROPA IST NICHT EU und umgedreht. Leider hören immer weniger Menschen genau zu. In den MSM werden täglich solche Phrasen benutzen, um die Hörer weiter zu indoktrinieren.

      Wir dürften gespannt sein, was sich weiterhin entwickeln wird.

  7. Passt teilweise (SPD) zum Thema. Interessantes Detail,
    Femen gegen Genderspinnerei und Pseudosexismus!

    Die Woche COMPACT: Kandel, SPD, Essener Tafel

  8. ich kann das europafeindlich, europakritisch im besten fall, nicht mehr hören- die bürger wollen die eu Diktatur nicht mehr.

  9. Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

    Und schon jault die Journaille auf!
    Die WiWo japst…. sollten die ganzen Anleger für Bau und Klau doch aufs falsche Pferd gesetzt haben?

    😀

    https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/euro-dollar-euro-nach-italien-wahl-unter-druck/21031488.html
    Euro/Dollar
    Euro nach Italien-Wahl unter Druck
    05. März 2018 , aktualisiert 05. März 2018, 08:50 Uhr | Quelle: Handelsblatt Online
    Der deutliche Erfolg von 5-Sterne-Bewegung und der rechten Partei Lega lässt den Euro-Kurs fallen. Ökonomen fürchten eine Koalition der Kräfte.“

    _____________________

    Na dann fürchtet mal schön!

    Vivissimamente congratulazioni, Signore Salvini! 🙂

    Salvini a Presidente!

  10. Das BESTE: sobald die rechte Regierungsspitze steht, wird dem Fluchtilantentreiben ein ENDE GESETZT! Zumindest schon mal in Italien!

    • Hoffen wir`s!
      Schlepperroute: Es kann dann von Sizilien über Korsika nach Frankreich laufen, und von dort nach Deutschland befürchte ich. In Korsika haben die Nationalisten zwar viele Sitze, knapp 2 Drittel, aber die sind immer noch nicht von Frankreich und dem Eurokraten Macron unabhängig.

      • nach Korsika ist aber viel Meer dazwischen, da müsste schon die EU-Marine aushelfen. Ich dachte, die kämen jetzt sowieso alle direkt mit dem Urlaubsflieger?..

    • Die ganzen Menschenschlepper, allen voran, die Schlepper – Königin Merkel + die ganzen NGO‘ s von Soros werden andere Wege finden, um die von der Khasarischen Rothschild Mafia geforderten 56 Millionen Afrikaner ( mindestens) bis 2030 einzuführen.

      Merkel lässt ja bekanntermaßen jede Nacht hunderte “ Flüchtlinge“ mit Charterflugzeugen einfliegen. Mittlerweile kommen sie auch mit Fernbussen, was anonymnews berichtet hat.

      Sollte der Euro krachen, wisst Ihr ja, was das bedeutet ? Wir zahlen und zwar….. alles !

    • …oder „Flüchtlings-Mama“ MerKILL durch „Lageerkundung“ vor Ort blamieren! Hier:

      AfD-Abgeordnete machen sich auf nach Syrien! Exklusivinterview mit COMPACT:

      https://www.compact-online.de/afd-abgeordnete-besuchen-syrien-exklusivinterview/

      Die USA stufen Syrien seit Februar als „sicheres Herkunftsland“ ein – was gibt’s da für Merkelowa noch für Gründe, die „Familienzusammenführung“ nicht IN SYRIEN zu organisieren?! Jede „Fachkraft“ wird dort gebraucht!

      Merkel habe mit ihrer Selfie-Aktion DEUTSCHLAND SCHWER GESCHADET – statt den Schaden zu begrenzen oder wieder gut zu machen, benimmt sie sich wie ein bockiger Teenager:

      Die AfD-Abgeordneten planen daher ihrerseits „BILDER von Menschen zu machen, die sich für den Wiederaufbau ihrer Heimat engagieren, statt von jungen Männern, die ihre Frauen und Kinder zurücklassen, um RECHTSWIDRIG bei uns EINZUWANDERN“!

      • Merkel käme noch eher auf die Idee, dauerarbeitslose deutsche Harz4ler zum Wiederaufbau nach Syrien zu verpflichten, bevor sie das ihren mesopotamischen Schützlingen zumuten würde?

    • @ Selbstdenker

      😀 😀 😀

      Damit haben die nicht gerechnet.
      Ich hingegen schon.
      Italiener! 🙂

      Die kann man nicht so leicht verschaukeln.

  11. Es ist ja sooooooooooooooo eine Genugtuung!
    Ich kann das gar nicht beschreiben!

    Wie sie sich winden und wie sie hetzen und jammern, in den höchsten Tönen, ganz wie bei Trump…
    EU geht ihrer Dämmerung entgegen und alle Schreiberlinge, die sie für die Ewigkeit beschrien hatten, entdecken jetzt ihr Zipperlein.

    http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-in-italien-tritt-das-szenario-ein-das-die-maerkte-am-meisten-befuerchtet-haben/21031414.html
    „Kommentar
    In Italien tritt das Szenario ein, das die Märkte am meisten befürchtet haben
    Die Fünf-Sterne-Bewegung und die rechte Lega räumen bei der Italien-Wahl ab – doch zum Regieren reicht es nicht. Es droht ein politischer Stillstand.“

    _____________________

    Man kann deren Bauchschmerzen geradezu spüren! Jodelihütüüü! Des einen Leid, des andern Freud! 😀

    • Das Handelsblatt setzt gleich noch einen nach. Gerade online gegangen:

      http://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/fonds-etf/vermoegensverwalter-blackrock-italien-wahl-koennte-eu-neuausrichtung-erschweren/21035466.html
      Vermögensverwalter Blackrock
      Italien-Wahl könnte EU-Neuausrichtung erschweren
      Das Ergebnis der Italien-Wahl behindert die Neuausrichtung der Eurozone, glaubt Blackrock. Kurzfristig gebe es aber keinen Grund zur Sorge.(…)“

      _____________________

      Na da sind wir ja alle beruhigt, wenn Blackrock Entwarnung gibt… 😉

      • Es ist in der derzeitigen antideutschen/antieuropäischen (Vaterländer) Politik wie bei vielem so.

        „Folge dem Geld“

        Die fetten Futtertröge für die Eurokraten vermindern sich zunehmend! Wenn die Wirtschaft umschwenkt,in Richtung Partikularinteressen der jeweiligen Völker, dann ist`s ganz schnell vorbei mit dem : Großen Fressen der Globalisten!

        Mein heimlicher Wunsch momentan an die derzeitige Politikkaste: macht den Diesel platt, denn dann stehen wieder welche auf und wehren sich, gegen den Wahnsinn hier!

  12. in der Italien und Kandel Euphorie der Linksutopistenkritiker und Patrioten bitte kurz mal in Deutschland die Luft anhalten und auf dem Teppich bleiben- MM schrieb erst vor wenigen Tagen in den Blog einen Bericht über Pegida und des „Noch“ Vorstandes Lutz Bachmann – schwer verdauliche Kost.

    Nun heisst es heute in den Medien—>
    TOP aktuell – BILD on meldet, Headline:

    ++ Neuer Rechtsruck
    ++ AfD übt Schulterschluss mit Pegida-Pöblern
    ++ Pegida-Gründer Lutz Bachmann verhöhnt AfD-Vize Pazderski.
    ++ Dennoch soll jetzt kooperiert werden.
    In der AfD ist ein weiterer Damm zur Abgrenzung nach Rechtsaußen gebrochen!

    Jetzt übt sich die Partei auch noch im Schulterschluss mit der islamfeindlichen Dresdener Pegida-Bewegung des wegen Volksverhetzung verurteilten und mehrfach vorbestraften Polit-Pöblers Lutz Bachmann.

    Konkret beschloss der mächtige Parteikonvent am Samstag mit großer Mehrheit, dass AfD-Mitglieder ab sofort auf Kundgebungen von Bachmanns Pegida-Bündnis auftreten dürfen. In dem Beschluss heißt es leicht verschwurbelt:

    „Der Konvent stellt entsprechend der geltenden Gesetzes- und Rechtslage fest, dass es AfD-Vertretern möglich ist, bei Veranstaltungen von Pegida (Dresden) eigene Positionen öffentlich zu vertreten.“

    Zuvor hatte sich neben AfD-Rechtsaußen André Poggenburg insbesondere AfD-Co-Chef Jörg Meuthen dafür ausgesprochen, das einst von der Ex-AfD-Vorsitzenden Frau Petry (42, jetzt „Blaue Partei“) initiierte Auftritts-Verbot aufzuheben. Meuthen bewarb die Formulierung des Beschlusses als Kompromiss, der von einer breiten Mehrheit im Bundesvorstand und bei den Landesvertretern getragen werde. (..) ganzer Text siehe:
    https://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/afd-pegida-54998462.bild.html

    AFD bitte aufpassen, dass Ihr ausgerechnet wegen Lutz Bachmann selbst völlig unnötig ans Bein pinkelt. es gibt ganz andere wichtige und interssante Leute ausserhalb der AFD mit denen man zusammenarbeiten kann. Wieso mancht die AFD für die Linke Presse hier unnötig in ihrer jetzigen Position nun als größte Opposition im BT eine Flanke, bzw. ein Fass auf?
    Sollte sich die BILD Infos Bewahrheiten – KOpfschüttel!
    Nichts gegen Pegida, sie waren der Input der Bewegung gegen das politsche Establishment und des Islam – aber AFD bitte nicht in dieser Form das Kind mit dem Bade ausschütten.

  13. Hamburg Heute:

    Merkel muss weg Demo 5.3.18 Hamburg – Achtung-Diesmal anderer Platz!

    Mit Pegida hat diese Demo nichts zu tun!Linke demonstrieren also mal wieder gegen ein Phantom.

    Die nächste Montagsdemo „Merkel Muss Weg“ ist ordnungsgemäß angemeldet.

    Treffpunkt:
    Bahnhof Hamburg Dammtor
    Dag-Hammarskjöld-Platz 15, 20354 Hamburg

    Wann: Montag, 05.3.2018. 19:00 -20.00.

    Bitte Folgendes beachten:

    1. Das ist ein schweigender Protest.
    – Unterhaltung: Ja
    – Lautes Skandieren, Trillerpfeife etc.: Nein
    2. Schilder und Plakate sind erlaubt.
    3. Nicht erlaubt:
    – Parteilogos oder Logos irgendwelcher Organisationen
    – Aufrufe zur Gewalt
    – Dinge, die an die Zeit von 1933-1945 anknüpfen.
    4. Wir erwarten gutes Betragen. Selbst dann, wenn man uns anpöbelt. Da stehen wir drüber!

    Um uns von gewaltbereiten anderen Veranstaltungen und Gruppen deutlich zu distanzieren, bitten wir sehr, das zu respektieren!

    Danke

    https://www.facebook.com/groups/1581173595312976/events/

    Einen Livestream der Demo gibt es wohl wieder auf dem Kanal von Oliver Flesch(schrieb früher für Bild,Hamburger Morgenpost etc.):
    https://www.youtube.com/channel/UCYo2MjFS5C7Wynyty9wTM7g

    Braune wie Rote Sozialisten sind unerwünscht-ebenso wie bezahlte Provokateure.
    Die Demo hat auch nichts mit Pegida zu tun liebe Antifa.Bei G20 wart ihr noch gegen Merkel und jetzt plötzlich für Mutti?Was raucht ihr?Oder sind eure Anführer etwa bezahlte Spitzel wie so oft?Einige haben die Linken ja schon selber aufgedeckt…also denkt mal drüber nach.

    Und so sieht es in Deutschland und Europa aus:

    https://luegenpresse2.wordpress.com/300-kriminalstatistiken-karten-listen-mit-vergewaltigungenmassenschlaegereien-etc-no-go-zonen/

    Quelle:

    https://luegenpresse2.wordpress.com/2018/03/03/merkel-muss-weg-demo-5-3-18-hamburg-achtung-diesmal-anderer-platz/

  14. Sehr gut, wenn die Sozialisten auch in Italien abschmieren. Unsere Lumpenpresse hält sich dazu wieder relativ bedeckt. Passt halt nicht ins Bild der Volkszerstörer.

  15. Verstehe ich das richtig, ein Rechtsruck in Italien? Was ist mit dem Einwand von Baizuo, der darauf hinweist, daß der Pepe mit den fünf Sternen ein Linker ist? Wäre auch eine neue Linksregierung möglich?

    Ich juble noch nicht. Meine Befürchtung ist, daß bald ein riesiges Erpressungsspiel beginnt. Ausstieg aus dem Euro und/oder der EU, wenn nicht reichlich Kohle fließt, die aus Deutschland natürlich bevorzugt, zur Not aber auch von Draghi.

    Zitat:
    „Das bolschewistische Europa ist am Ende.“
    Abwarten. Mit viel Futter aus den Druckmaschinen kann das Monster noch lange überleben.

    • Ich warte da auch erstmal ab, eine chaotische Links-Rechts-Raufpartie wäre sowenig förderlich für Italien wie die bisherige Regierungspolitik.
      Italiens politische u. wirtschaftliche Unberechenbarkeit hält vorerst weiter an, das könnte auch in einer massiven Abwärtsspirale enden wie in Griechenland.
      Ich mach mir da weniger Sorgen um den Verbleib in der jetzigen EU-Konstruktion als um Italien selbst, die waren schon öfter an der Kippe zum „failed state“.

  16. „Der Niedergang der sozialistischen Parteien in Europa setzt sich auch in Italien fort.“

    HäHäHä, sehr schön. Weg mit diesem roten Volksmörder-Dreck. Überall.
    —————————
    Noch’n „OT“ zum Nachtisch.

    „Linke Studie belegt: Wer attraktiv ist, wählt rechts!“
    https://www.youtube.com/watch?v=XsvwP7WgDUs

    Dazu brauche ich gar keine Studie. Das wusste ich schon IMMER. Kuckt euch doch die Linken an. Roth und Co. Hässlich wie die Nacht. Deswegen wollen die auch all die Invasoren reinholen in der Hoffnung doch noch irgendeinen Sexualpartner zu bekommen da kein Deutscher solche Hässlichen haben wollte. Oder aber wenn selbst DAS nicht klappt haben diese linken Hässlichen zumindest eine Invasorenarmee reingeholt die all die schönen Rechten Deutschen( uns ) das Leben zur Hölle machen soll bzw Deutschland in Schutt und Asche legen soll. Das ist dann die Rache an uns genetisch Gelungenen. Rache für Hänseleien in der Schulzeit oder auf der Straße. Die typische Selbstmörder-Philosophie frei nach dem Muselmann-Motto:

    „Wenn wir Linke schon nicht weiterkommen weil wir HÄSSLICH sind dann sollen es die SCHÖNEN ( die Rechten bzw Konservativen ) auch nicht.“

    oder

    „Wenn wir Moslems schon nicht weiterkommen weil wir DÜMMER sind ( genetischer Rückstand ) dann sollen es die Weiterentwickelten ( die „Ungläubigen“ ) ebenfalls nicht.“ ( Durch Terroranschläge ).

    Der ganze linke und Muselmann-Terror geschiet einzig und allein aus NEID auf die Besseren. Ich schrieb es mehrmals. Und jetzt sind 2 Million weitere NEIDER in Deutschland einmarschiert. Die werden immer neidisch auf die höheren Deutschen sein und deswegen immer wieder TERROR machen. Man hätte sie NIEMALS reinlassen dürfen. Jetzt haben wir diese Pest am Arsch.

    • Ja, man schaue sich mal die vielen gepflegten Frauen an, die in Kandel, Bottrop oder Hamburg gegen Merkel demonstrierten! Da sind wahre „Hingucker“ dabei – sowas hat man lange nicht auf Deutschlands Straßen gesehen, wo sich gewöhnlich linke und grüne Zottelbären mit ihren unansehnlichen Weibs-Teufeln in Latzhosen tummeln! Siehe die entsprechenden von PI-News und anderen Blogs veröffentlichten Bilder-Strecken.

      • Ja, die Anti-Ästhetik der Neo-Linken/Alt-Alternativen demonstriert eindrücklich, wie sehr sie sich selbst ablehnen u. negieren – wirklich arme Leute aus der dritten Welt geben ihre letzten Kröten aus, um wenigstens ein neues, sauberes T-Shirt am Leib zu haben. Für (künstlich) verlotterten Trashstyle haben die absolut nichts übrig, das ist auch etwas, was die Refugees hier am meisten „schockt“. Eine Frau, die sich nicht ein bischen zurecht macht o. auf pseudomacho-große Klappe daherkommt ist bei denen keine!

  17. Syrien!

    AfD-Abgeordnete besuchen Syrien – Exklusivinterview

    Sechs Politiker der Alternative für Deutschland haben sich auf den Weg in das Flüchtlings-Herkunftsland Nummer Eins gemacht, zu dessen Regierung Berlin keine Kontakte mehr unterhält. COMPACT hat zwei von ihnen zu ihren Motiven befragt.

    Seit Montag befinden sich AfD-Abgeordnete des Bundestags und des Landtags Nordrhein-Westfalen in Syrien, dem Land, aus dem noch immer die meisten Flüchtlinge nach Deutschland kommen. „Der Familiennachzug für hunderttausende in Deutschland lebende Syrer läuft auf Hochtouren“, heißt es in der Pressemitteilung. „Da die mediale Berichterstattung in Deutschland keine vertrauenswürdige Möglichkeit zur Einschätzung der tatsächlichen Situation in Syrien darstellt, ist das Ziel der Reise, sich vor Ort ausführlich über die humanitäre Situation und die Wiederaufbauarbeiten in den von den Terroristen befreiten Gebieten zu erkundigen.“

    Die Erfahrungen würden es den Abgeordneten ermöglichen, die Diskussion, ob Syrien ein sicheres Herkunftsland sei, rational bewerten zu können. Dies betreffe auch die Entscheidung über einen Abschiebestopp für abgelehnte Asylbewerber.

    Die Gruppe reist unter Leitung des NRW-Fraktionsmitglieds Dr. Christian Blex, der Anfang Februar zum Ärger der Bundesregierung bereits die Krim besucht hatte. Mit ihm in Syrien sind der NRW-Landesverbandssprecher Thomas Röckemann, sowie die Bundestagsabgeordneten Udo Hemmelgarn, Jürgen Pohl, Dr. Harald Weyel, Frank Pasemann, sowie der Bezirkssprecher von Münster, Steffen Christ.

    Weiter hier:

    https://www.compact-online.de/afd-abgeordnete-besuchen-syrien-exklusivinterview/

    Nur ein Foto von mehreren:

    https://www.compact-online.de/wp-content/uploads/2018/03/Damaskus1-642×336.jpg

    Große Bereiche, der überwiedende Teil des Landes, ist im Frieden, schaut Euch den Artikel und die Bilder in der Quelle an !!

    Wärenddessen treibt sich der kriminelle islamische Auswurf bei uns in unserem Land umher und drangsaliert uns Eingeborene!

    • Die Abgeordneten haben bestimmt Facebook, guckt da mal vorbei!
      Da gibts bestimmt noch mehr an Fakten und teilt das.
      Wir werden von den „Normal-Medien“ belogen und betrogen, das es nur so kracht!!

    • Sehr gut, dass sich die AfD selbst ein Bild vor Ort macht. Unserer Lumpenpresse darf man kein Wort glauben, die informiert nur systemtreu.

  18. @ GERMANE sagt:
    5. März 2018 um 18:35 Uhr

    „Dazu brauche ich gar keine Studie. Das wusste ich schon IMMER. Kuckt euch doch die Linken an. Roth und Co. Hässlich wie die Nacht. Deswegen wollen die auch all die Invasoren reinholen in der Hoffnung doch noch irgendeinen Sexualpartner zu bekommen da kein Deutscher“. . . .

    Sagte ich doch gestern schon 😉 Wieso sind Volks & Vaterlandsverräter/innen uns auf Anhieb unsympatisch ? Siehe die ekelhaften „Grünen“ ! Und warum sind Patrioten/innen (AfD)ler eine Augenweide ? . . . seltsam , oder ?
    Wer sich als deutscher Mann an Roth & Co vergreift der ist im Hirnskasten nicht normal . Fakt !

    Zum Thema : „. . . Der unfassbare Kannibalenmord an der 18jährigen Italienerin Pamela Mastropietro vor wenigen Tagen hat mit dazu beigetragen, dass auch in Italien die Stimmung zuungunsten der EU gekippt ist. Gut so. Weitere Länder werden folgen“.

    Und ? was sagt uns das ? Erst muß es Tote geben . Erst dann wird gejammert und sich gekümmert . Warum nicht vorher ?
    Die Völker haben die Macht . . . nicht die ReGIERungen .Auch nicht die EU . Dieser unfassbare WASSERKOPF muß WEG !

    Genau wie Merkel ! Die wird noch dieses Jahr die Köfferchen packen !
    Aber was oder wer kommt dann ?
    A. Krampf – Karusselbauer etwas ? Dann aber herzlichen Glückwunsch .
    Schlimmer geht nimmer . . äähhmm oder doch ?
    Bundeskanzler H. Maas 🙂 . . . dann hau ich ab , auf die Färöer Inseln 😉

    http://www.worldmapfinder.com/Images/FlagImages/Faroe_Islands.gif

    Wandere aus , so lange es noch geht !

    http://blog.zeit.de/kinderzeit/2012/01/12/wo-liegen-die-faroer-inseln_11381

    • @Fantomas

      „Erst muß es Tote geben . Erst dann wird gejammert und sich gekümmert . Warum nicht vorher ?“

      Tja, das ist wohl leider IMMER so. Genau wie in einem infizierten Körper. Der eingedrungene Virus ( Pilz, Bakterie, etc. ) muß erst mal ordentlich Schaden anrichten bevor das Immunsystem hochfährt und diesem Parasiten den Garaus macht. Man kann für diese Übergangsphase hier nur hoffen daß man selbst unversehrt bleibt.

      „Warum nicht vorher ?“. FEIGHEIT, FAULHEIT, BLÖDHEIT irgend etwas in der Art. Und für diese „Leistung“ werden diese Politpfeifen nun von unseren Steuergeldern bezahlt. Nicht zu fassen.

    • Gut so! Distanziererei und Spaltung (ganz nach STASI Manier) sind tödlich! Gut das die Spitzen der AfD nun dort sprechen werden! Und Pegida in München, der roten Landeshauptstadt im blauweisem Umfeld, startet entlich!

      Das Pegidavideo von heute:

  19. OT oder doch nicht?????????????????????????????????

    eins muss man unseren vernichtern lassen. inzwischen wollen sie es nichtmal verschleiern.

    da hört man z.b.: „wir wollen gas geben“ und „schnell handeln, für das land und die menschen“ jaaaa neee, is klar……

    ich denke die werden bald mit millionen von unseren geldern viel fregatten klar schiff machen, damit man schnellstens die neudeutschen mit noch mehr schiffen noch schneller nach itaka fahren kann und noch schneller nach germoney schicken kann.

    hat somit doch was tolles das stein-eier die tolle maokostümträgerin zur neusten kanzlerette vorgeschlagen hat. was sollte er sonst tun ? In die spree hüpfen und sich ersaufen. dazu ist das steinchen zu feige.

    achja, neueste staatsministerin(neuerfunden)im bereich digitalisierung ist eine frau. die frollein grünin Habeck meinte doch dazu, als verkehrsministerin hätte man eine tolle frau nehmen sollen. Klar doch…..
    wenn die so tolle frau bäär so geil ist wie flintenuschi so werden wir bald alle glasfaser im garten haben. zwar nur von deren haaren, aber egal.
    wenn dann irgendwas nicht funktioniert im digitalen, so waren es eh die russen. weil die sind ja ganz doll pöse.

    wre sakasmus gefunden hat, kann ihn meinetewegen behalten….

  20. „Luigi Di Maio lässt nichts unversucht vor den Wahlen in Italien an diesem Sonntag: Er sprach
    vor Studenten in Harvard, mit Unternehmern im reichen Norden und flog vor einem Monat
    extra in die Londoner City. Dort stellte er seine Bewegung 5 Sterne den Investoren und
    Analysten vor.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/luigi-di-maio-spitzenkandidat-der-italienischen-5-sterne-bewegung-gibt-sich-als-bankenfreund/21021972.html?nlayer=Themen_11804704

    So, so, Luigi Di Maio „flog vor einem Monat extra in Londoner City… Ein Schelm, wer böses dabei
    denkt…

    https://wissennichtglauben.wordpress.com/2015/11/10/die-sichtbaren-fuehrer-der-city-of-london-sind-marionetten-von-rothschild-co/

    • @ Hölderlin

      Man schaue sich mal die Konstellation im „Europa-Parlament“ an:

      Salvini (Lega) bildet zusammen mit Wilders (PVV), Le Pen (FN), Vlaams Belang, FPÖ und einem gewissen Herrn Pretzell („Die blaue Partei“) die Fraktion „EUROPA DER NATIONEN UND FREIHEIT“. Der Wiener „Presse“ läuft geradezu der Geifer aus den Lefzen bei der Nennung dieser „Rechtspopulisten“ und des „fremdenfeindlichen“ Salvini:

      https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5382539/Eine-schlechte-Nacht-fuer-die-EU_Europas-Rechtspopulisten-jubeln

      Professor Meuthen und Frau von Storch sitzen dagegen zusammen mit der „5-Sterne-Bewegung“ und der UKIP in der Fraktion „EUROPA DER FREIHEIT UND DER DIREKTEN DEMOKRATIE“.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Europa_der_Freiheit_und_der_direkten_Demokratie

      Was sagt uns das? Ist das nicht so, wie wenn die AfD bei uns die Bundestagswahl gewonnen hätte und Herr Meuthen hätte zuvor in der „City of London“ antichambriert, damit er die Wahl gewinnt – oder bin ich jetzt ganz verwirrt?!

      • @Alter Sack

        Tut mir leid, aber für mich sind sowohl die Rechten, als auch die Linken zwei Seiten der
        selben Medaille. Kurz: Ich traue keiner Partei, denn diese ergreifen für alles und jedes
        Partei, aber niemals für das Volk.

        All jene, die gerade in irgendeiner Opposition das aussprechen, was die Bevölkerung
        gerne hören will, sind m. E. genau so gesteuert wie jene, die gerade irgendwo auf der
        Welt in einer Regierung das Zepter schwingen.

        Wohlgemerkt schwingen diese das Zepter, welches aber ganz andere in deren Hände
        legten. Sie schwingen allerdings beide im selben Takt. Der Taktgeber gibt dabei das
        Zepter in die Hände von Marionetten…

        Wünsche wohl zu ruhen!

  21. Während die Wahlergebnisse in Italien Hoffnung machen , muß man Schweden als lost
    country abschreiben .

    Hagen Grells Video : Horror in Schweden – Zerstörung einer Kultur .

    https://www.youtube.com/watch?v=FUD4pIcU4z0

    Schweden schämt sich über seine Wikinger !
    Wikinger Artefakte der Eisenzeit werden eingeschmolzen ! ( 2.45 ! )

    Doch keine Angst ; es gibt eine neue Kultur , die man importiert hat :

    Die Fickinger – Kultur !

    Auch in Schland gewinnt diese “ Kultur “ zunehmend Boden …

    • @ Candide

      also… über die alten Wickinger sagt man, daß sie auch ziemlich übel über anderen Länder hergefallen sein sollen und da blieb wohl kein Stein auf dem anderen und kein Auge trocken… so gesehen… sind die Fickinger mit ihnen gewissermaßen zumindest ähnlich…

      Ich hasse es, wenn Artefakte eingeschmolzen werden, egal wer das tut. Ob IS-Islamen oder sonstige Irre. Bei all diesen archäologischen Schätzen handelt es sich nämlich um unser aller Erbe als Menschheit. Wir haben alle ein Recht zu wissen, was in der Vergangenheit mutmaßlich wirklich los war.

      Jeder Fund ist ein Puzzlesteinchen zu diesem Wissen.

      Jeder, der solche Schätze vernichtet, hat in meinen Augen das Recht verwirkt, sich in einer zivilisierten Gesellschaft aufhalten zu dürfen.
      Solche Steinzeitler sollten dann auch zu den anderen Steinzeitkulten ausgelagert werden.

      • @ eagle1

        „…da blieb wohl kein Stein auf dem anderen.“

        Man sollte nicht ganz so ungnädig mit den WIKINGERN sein: Immerhin sind sie die Gründer des KIEWER REICHS, dem Ursprung des derzeit größten Landes der Erde: Rußlands! Wo sie 988 auch das Christentum in Gestalt des byzantinischen Ritus einführten (daß sie 500 Jahre VOR Kolumbus auch „Amerika entdeckten“, ohne die Indianer umzubringen, ist nochmal eine Geschichte für sich!).

        Das erste „russische“ Herrschergeschlecht, die „Rurikiden“ war nämlich ein WARÄGISCHES – benannt nach RURIK (ca. 830-um 879), dem Gründer des Kiewer Reichs, auch „die Rus“ genannt. In der ersten erhaltenen russischen Chronik wird es so dargestellt, als hätten die finnischen und slawischen Stämme die germanischen Wikinger „gerufen“, da sie ihre Streitigkeiten untereinander nicht beilegen konnten. Uns vertraute russische Namen wie Igor, Olga oder Wladimir sind nichts anderes als die altnordischen Namen Ingvar, Helga und Waldemar.

        Die Waräger oder Wikinger wurden laut dieser Chronik von den slawischen Stämmen auch „Rus“ genannt, so daß sich also der Name „Rus(sen)“ von den zugewanderten Wikingern auf die Alteingesessenen übertrug (so ähnlich wie wenn wir künftig „Türken“ genannt werden würden!). Heute gehen die meisten Forscher davon aus, daß „Rus“ von der finnischen Bezeichnung für die Schweden bzw. Wikinger und überhaupt für die Nordgermanen abgeleitet ist: „Ruotsi“. Es soll im Jahr 862 gewesen sein, daß die Stämme ihre „Rus“ genannten nordischen Herrscher wieder zurückriefen – hier ein kurzer Auszug:

        https://erlangenvladimir.wordpress.com/tag/rurikiden

        Mit „Rus“ ist jedenfalls ursprünglich das von skandinavischen Fernhändlern (Warägern, Wikingern) beherrschte Gebiet zwischen Ostsee und Bosporus gemeint. Auf deren Handelsbeziehungen zu Byzanz ging schließlich auch die Übernahme des Christentums 988 zurück.

        Später gab’s nochmal Versuche, die NORMANNISCHE Herkunft der Rus zu bestreiten, da vielen die Vorstellung nicht behagte, daß ausgerechnet ein SCHWEDE der Gründungsvater des altrussischen Reichs war und seine Dynastie 700 Jahre lang über Rußland herrschte! Auch Stalin „befahl“, Rußland müsse von Anfang an „russisch“ gewesen sein – womit er sich allerdings im Widerspruch zu Marx und Engels befand, die beide „Normannisten“ waren, was die warägischen Ursprünge Rußlands betrifft.

      • Die sog. „Slawen“ sind die Ur-Vorfahren der ausgewanderten Skandinavier – vermutlich hatten sie deshalb auch keine Probleme, diese als handelskundige Neuankömmlinge u. später Herrscher zu akzeptieren?
        Stalin u. Konsorten waren keine echten Russen, man hat da allgmeinhin immer so stereotype Bilder im Kopf, die mit den urtümlichen „Slawen“-Völkern nicht viel zu tun haben.

      • @ Alter Sack

        (daß sie 500 Jahre VOR Kolumbus auch „Amerika entdeckten“, ohne die Indianer umzubringen, ist nochmal eine Geschichte für sich!).

        ___________________

        Sie meinen, „ohne alle Indianer umzubringen“ 😉

      • @ eagle
        He Leute – wenn man hier oder in Schweden oder sonstwo anfängt die Geschichte umzudrehen wer auf unserem Erdball wen mit Waffen egal welche überfallen oder erobert hat, dann müssten seeeeeeeehr weit Ahnenforschung der Menschheit betreiben. Selbst die Steinzeitmenschen haben sich schon gegenseitig bekriegt mit relativ primitiven Waffen. Werden diese gefundenen Artefakte jetzt auch vernichtet? Das ist doch absoluter Blödsinn. Auf solche Hirngespinste können nur fundamental Pazifistische LINKE kommen die ihre eigene Geschichte nicht kennen. Z.B. auch die feministische Regierung Schwedens oder bei uns Katja Kipping und ihre Sippe.
        Man denke nur mal zrück bis/ ab dem frühen Mittelalter. Im Jahr 1492 fand Kolumbus die Neue Welt. Die dort lebenden Menschen nannte er aus bekannten Gründen „Indianer“. Dieses „entdeckte“ Neuland hieß deshalb ursprünglich mal „Neuindien“. Das waren von nun an die „Indianer“ auf dem Gebiet Nord- und Südamerka lebend. Lt,. Experten gab in Nord- und Südamerika zusammen mal ca. 60 Millionen Ureinwohner. Auf dem Gebiet der USA,das 20x größer als Deutschland lebten nach Experten die sich nicht ganz einig sind nach neuesten Erkenntnissen zwischen 1,2- 20 Millionen „Indianer“. –die USA + Mittel- und Südamerika ist über 40 x so groß wie Deutschland. Und… Ganz Westeuropa ist nicht einmal die Hälfte so groß wie alleine die USA ! Man sollte also mal die Relationen beachten!
        Bis zum Jahr 1600 waren mehr als 90 Prozent der Ureinwohner Süd und Noramerika tot. Das sind gerade mal 120 jahre nach Kolumbus. Siehe dazu: https://usaerklaert.wordpress.com/2007/08/08/indianer-teil-2-totenzahlen/
        Jede Geschichte der Indianer muss mit dieser Tragödie anfangen. Alles, was später kommt, geschieht vor dem Hintergrund eines der größten Massensterben der Menschheit: Zivilisationen wurden ausgelöscht, Landstriche entvölkert, Nationen zerstört. Als Kolumbus Hispaniola erreichte, gab es dort acht Millionen Indianer, bis 1535 keinen einzigen mehr. In Mexiko fiel die Bevölkerung von ursprünglich 20 Millionen bis 1618 auf 1,6 Millionen . Ähnliche Statistiken gibt es für Australien und den Pazifischen Raum, denn wo immer die Europäer als Entdecker und Eroberer auftauchten, brachten sie auch den Tod mit: Den Eroberungskrieg und die Seuchen der Alten Welt.
        Die Wickinger auch wenn sie sehr kriegerisch orientiert waren in Schweden sind also eher das kleinste „Problem“. Wer also irgendwelche historische Vorfahren plötzlich herauskramt um Schuldgefühle für sein Land zu erzeugen, der sollte schon unterscheiden können, was auf was zurückzuführen ist, ob berechtigt oder nicht. (Deutschland ist in der Hinsicht ja bekanntlich ein Musterexemplar wegen 12 Jahre Nazizeit- heute ist jeder nazi der nicht Links Multikultigutmensch tickt und deren Meinung vertritt!) Derzeit gilt die Theorie etwa 1000 n. Chr. wurde Nordamerika von Wikingern besucht, über etwa 50 Jahre fand eine Migration diverser kleinerer Gebiete in sehr geringem Ausmaß statt. Die kriegerischen Eroberungszüge und Expansionen waren eher auf nordeuropäische skandinavische Ländereien bis in das heutige deutsche Rheingebiet beschränkt, machten allerdings lt. Historiker durchaus nicht wenige Probleme. Im Kontext der Ausmaße ihrer Kriege waren sicherlich nicht größer als viele andere kriegerischen, oder seefahrenden Personengruppen im Laufe der frühen Geschichte auf unserem Planeten.
        Ich nehme an, selbst die schwedischen linksgrünen Emanzen stammen höchstwahrscheinlich ursprünglich von den Wickingern ab, und nicht von den Mongolen aus Dschingis Khan Zeiten, oder von den Römern als diese vor ca. 2000 Jahren den gesamten Mittelmeerraum und später Westeuropa eroberten und beherschten. Wer das Gegenteil sagt, sollte sich zuerst mal mit der gesamten Evolution des Menschen und dessen Geschichte befassen. Selbst die Besiedlung von Europa oder Amerikas ist bis heute paleantologisch und genetisch immer noch nicht eindeutig und unbestreitbar geklärt.

        Heute im 21. Jht. sind die modernen Kriege meist Expansionen und Eroberungen angegeblich vorrangig begründet durch politische Führung, Hungersnot- falsche Beurteilung von Resourcen, vorhandene Rostoffe und dessen Ausbeutung, Galubens-Stammeskriege, eigenes Unvermögen durch Bevölkerungsexplosion,soziale Bedingungen, fehlende Bildung, religöse- ideologische Wertvorstellungen,ect. Wirtschaftliche Interessen fehlende Aufklärung, ect.
        siehe dazu Studie:
        http://www.bpb.de/apuz/26277/ursachen-von-konflikten-und-kriegen-im-21-jahrhundert?p=all
        Leider wurde bei der Studie evtl. sogar absichtlich die Auswirkung der Ideologie des Islam (insbesondere in Europa nicht berücksichtigt- dazu extra –>

        http://gottunddiewelt.net/2017/04/13/die-islamische-welt-gegen-den-fortschritt/
        Gruss nach München s-h

      • @ eagle –
        in Ergänzung meines Komm.von heute 10.17 Uhr
        zu den Multikulti- Islam Schweden und den Wickingern stellt Hagen Grell einen aktuellen YT Kommentar ins Netz:
        > Horror in Schweden – Zerstörung einer Kultur<
        siehe u.a. ab 2.40 Min.

      • @ eagle1

        Als Kolumbus kam, LEBTEN die Indianer jedenfalls noch! –

        So wie STALIN „befahl“, Rußland müsse von Anfang an „russisch“ gewesen sein, so hat unsere STALINE jetzt „befohlen“, Deutschland müsse von Anfang an von „Schon-länger-hier-Lebenden“ bevölkert gewesen sein!

        Geht die demographische Entwicklung so weiter, dann wird man mangels „Schon-länger-hier-Lebender“ in 50 Jahren behaupten, daß dieses Gebiet zwischen Rhein und Oder schon immer „türkisch“ war.

        Jetzt ist auch klar, warum unsere stalinistische „ReGIERung“ NICHTS gegen die „Deutschland-verrecke-“ und „Nie-wieder-Deutschland“-Krächzer auf unseren Straßen unternimmt:

        „Nie-wieder-Deutschland“ ist ja tatsächlich die POLITIK des Merkel-Regimes und seiner regierenden Verbrecherbande! Deutschland und die Deutschen zu VERNICHTEN, indem man sie zunächst ihrer geschichtlichen Erinnerung beraubt und sie ihrer Historie und Kultur „ENT-EIGNET“ – insofern ist das abartige anti-deutsche Gekrächze und Gejohle Linksgestörter in deren Augen auch keine „Volksverhetzung“, sondern nur die öffentliche Proklamation dessen, was der Schafsmichel immer noch nicht kapieren will, sondern brav weiter arbeitet für seine eigene Abschaffung! Solch ein Luder wie MerKILL ist weltgeschichtlich wirklich „einzigartig“, daß sie sowas „fafft“ ohne einen Volksaufstand auszulösen, obwohl sie noch keine zwei Sätze zusammenbringt, ohne sich dabei zu verhaspeln!

      • @ schwabenland-heimatland

        jemineee, wertes Schwabenland, ich wollte doch Ihre/unsere Ahnen nicht schmähen! Habe Ihren umfangreichen Kommentar erst jetzt bemerkt. Das neue Layout ist für mich nach wie vor eher suboptimal, was die Übersichtlichkeit im Kommentarstrang angeht.

        Sicher, die Wickinger haben das Massakern nicht erfunden.
        Aber den Nachruf von schrecklichen Nordmännern haben sie sich mit Sicherheit auch irgendwie mal verdienen müssen, meinen Sie nicht.

        Damit habe ich keinesfalls Gewaltorgien anderer Volksstämme verharmlost oder gar die Spanischen Genozide an den Mittel- und Südamerikanischen Indianern. Wobei die es auch in sich hatten, und sich offenbar auch ganz allein ausrotten konnten, wie MM einmal sehr ausführlich beschrieben hatte.

        Opferorgien sorgten offenbar damals auch für die Entvölkerung ganzer Landstriche im heutigen Südamerika.

    • Ergänzen könnte man noch zur „Rehabilitierung“ der Wikinger:

      Wikinger bildeten nach 988 auch den KERN der Leibgarde des byzantinischen Kaisers in Konstantinopel!

      http://de.wikipedia.org/wiki/Warägergarde

      Sowas bräuchten wir jetzt wieder! Einer der Gardisten des oströmischen Kaisers wurde später sogar norwegischer König. Ob die Türken jemals Konstantinopel erobert hätten, wenn die Wikinger noch dagewesen wären?!

      Es ist klar: wer in ganz Europa Handel betrieb wie die Wikinger, brauchte „starke Kerle“! Sonst kriegstu unterwegs alles wieder geklaut – so wie man unser deutsches Volk jetzt nach Strich und Faden AUSPLÜNDERT!

      • @ alter Sack
        nochmals ein Info wegen dem in Schweden urplötzlich von den Linksfeministischen Regierungsgesockse aufkommenden Schuldkult wegen den raubenden bösen Wickinger in frühen Mittelalter.

        Der Spiegel veröffentlichte dazu einen interessanten Artikel am 10.9.2017
        Mit Hilfe von Radio-Isotop-Untersuchungen konnten die Forscher der Uni Stockholm zudem nachweisen, dass ein Wickingeraktefakt aus entdeeckten Gräbern auf der schwedischen See-Insel Björkö aus einem Grab Bj 581 „mobil“ besonderes Aufsehen verursachte. Die bisher als mächtiger Wikingerführer bereits 139 Jahre verbuchte Leiche erwies sich als Frau. Das Grab einer mächtigen Wikingerführerin.

        Im Rahmen der Untersuchung glich die Forschergruppe das Genom der Kriegerin auch mit heutigen Gen-Samples verschiedener Herkunft ab. Verwandtschaftliche Nähe ergab sich dabei zu Bewohnern des heutigen, südlichen Schwedens, aber auch mit Bewohnern Englands und Schottlands, Islands und der Orkneys, Dänemark und Norwegens sowie in geringerem Maße mit modernen Litauern und Letten.

        Das zeitweilig von bis zu 1000 Menschen bewohnte Birka galt im 8. Jahrhundert als wichtiges Handelszentrum. Mit allen Regionen, in denen Wikinger damals aktiv waren, wurden Kontakte gepflegt – eine Einschätzung, die sich in den festgestellten genetischen Verwandtschaftsgraden spiegelt.(..)
        Die Wissenschaftler werten das als weiteres Indiz dafür, dass die Tote eine aktive Kriegerin war – und nicht etwa nur aufgrund eines gesellschaftlichen Ranges oder einer familiären Herkunft mit martialischen Grabbeigaben bestattet wurde. Darauf deutet auch hin, was ihrem Grab völlig fehlt: Man fand absolut nichts geschlechtsspezifisch „weibliches“ – wer auch immer sie war, sie war offenbar vor allem Kriegerin.

        Unser Bild der kriegerischen Wikinger-Gesellschaft ist stark von Vorstellungen einer martialischen Männergesellschaft geprägt. Dass sich nun ausgerechnet das Grab eines vermeintlich männlichen Heerführers als Kriegerinnengrab erweist, stellt das in Frage. (..)

        http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/schweden-wikinger-krieger-von-birka-war-eine-frau-a-1166985.html

        Die verblödeten Multikulti Schweden haben offenbar trotz nahezu 1000 Jahre Vergangenheut zu den damligen Wickingerkriegern ein ähnlichen Schuldkomplex wie div. Politiker und div. dämlicher Bevölkerungsgruppen in Deutschland. Für die vermeintliche Widergutmachung hat sich offenbar nun ein Stockholmsyndrom entwickelt, dass das eigene Land durch unmengen Refugees und den Islam geflutet wird bis zur Auslöschung der eigenen Identität/Kultur.
        siehe dazu:

      • @ Alter Sack

        Ruhig Blut, ich wollte unsere wickingischen Ahnen nicht beleidigen! 😀

        Danke für all die weiterführenden Informationen zu den Wickies.
        Die waren schon ein bemerkenswertes Volk.

      • @ eagle1

        Werter eagle1, so hab ich es auch nicht aufgefaßt!

        Eine interessante Einführung in dieses „bemerkenswerte Volk“ der Wikinger brachte vor einigen Jahren mal der „Nordlicht-Blog“:

        https://nordlichtblog.wordpress.com/2014/08/22/das-wikingererbe-am-beispiel-island-1/

        https://nordlichtblog.wordpress.com/2014/08/24/das-wikingererbe-am-beispiel-island-2/

        Sehr lesenswert! Im 2. Teil wird auch die Besiedlung der nordamerikanischen Küste durch die Wikinger von Island und Grönland aus behandelt, die für einige nur „Zwischenstation“ auf dem Weg immer weiter nach Westen waren: die ersten „Transatlantiker“ sozusagen. „Amerika“ hieß damals VINLAND (ca. 995).

        Die Eingeborenen – später bekanntlich „Indianer“ genannt – kannten noch keine eisernen Waffen, weshalb es zum Streit mit den Wikingern kam, da diese ihre Waffen vernünftigerweise nicht „tauschen“ wollten (eine Art „Atomwaffensperrvertrag“ konnte daher nicht abgeschlossen werden!). Daß die Wikinger tatsächlich da waren, belegen nordische Artefakte an verschiedenen Wohnorten der Dorset-Indianer: „Eine Münze, die in einem Wohnort der Dorset gefunden wurde, war in der Zeit… zwischen 1065 und 1080 in Norwegen geprägt worden.“ 1960 wurden in L’Anse-aux-Meadows (Neufundland/Kanada) die Reste einer Wikinger-Siedlung aus der Zeit um 1000 gefunden.

        Über dieses bemerkenswerte Volk und seine „Wirkungsstätten“ zwischen Kanada im Westen und Rußland im Osten wissen wir deshalb so wenig, weil es trotz des Runenalphabets seine Kultur nur auf MÜNDLICHE Weise tradiert hat und erste schriftliche Aufzeichnungen erst aus der Zeit NACH der Christianisierung stammen – aber immerhin: das Christentum hat wenigstens Spuren dieser Kultur tradiert, der Islam hätte ALLES ZERSTÖRT und behauptet, daß die Wikinger „schon immer Moslems“ gewesen seien! Denn erst mit SCHRIFTLICHEN Aufzeichnungen tritt eine Kultur in das Licht der GESCHICHTE – Linke und Mohammedaner versuchen daher als erstes, die Geschichte ihrer Gegner zu verfälschen und zu zerstören! So wie es gerade das Merkel-Monster mit uns und unserer Geschichte versucht, um hier den Islam anzusiedeln. Mit der vor-christlichen Mythologie der Wikinger befaßt sich dieser Artikel:

        https://nordlandblog.wordpress.com/2016/08/22/die-mythologie-und-religion-der-wikingerzeit/

      • @ Schwabenland

        Ja, die LINKS-BOLSCHEWISTISCHEN Kulturvernichter Europas versuchen „krampfhaft“ danach, wo WEISSE Europäer irgendwo und irgendwann mal irgendwelchen Minderheiten oder kulturell Zurückgebliebenen „was pööhses“ angetan haben oder haben sollen!

        Das ganze hat „Methode“ und läuft so seit 1968, als es damit losging, daß Minderheiten die Mehrheit mit ihrem – angeblichen oder erlogenen – „Opferstatus“ TERRORRISIEREN! Daher versuchen die Linken überall einen „Schuldkult“ zu etablieren – nicht nur bei uns wegen der Nazizeit – sondern in allen europäischen Ländern, um die Mehrheit der Bevölkerung in eine „defensive Rolle“ zu bringen, in der sie IHRE EXISTENZ „rechtfertigen“ sollen – wie bei der HEXENVERFOLGUNG im Mittelalter! Man sollte diese linken Gesinnungsterroristen daher alle einsperren, wenn sich die Nationen Europas wieder von diesen Bolschewisten befreit haben.

        Genau darum habe ich mich nochmal in die „Wikinger-Frage“ vertieft, nachdem das in Schweden auch losging mit einem aus dem Orient stammenden Fund, woraus gleich „geschlossen“ wurde, daß die Wikinger womöglich selbst schon MOSLEMS waren!

        NEIN! Die KONTROLLIERTEN den gesamten HANDEL im Ostseeraum bis hinunter zum Schwarzen Meer! Genau daraus entstand letztlich RUSSLAND, indem die Rurikiden in Kiew einen eigenen WIKINGER- oder WARÄGER-STAAT errichteten, die Urzelle des heutigen Rußlands! Es ist doch klar, daß sie als Handelsvolk auch Gegenstände, die aus dem Orient stammten, mit sich führten und nach Schweden brachten. 988 wurden sie jedenfalls Christen, d. h. im Kiewer Wikinger-Staat „Rus“ wurde das Christentum als Staatsreligion eingeführt – die „Taufe der Kiewer Rus“, deren 1000jähriges Gedenken 1988 unter Gorbatschow noch groß gefeiert wurde: Der sog. „Kreschtschatik“, die Hauptstraße Kiews, erinnert heute noch an diese Taufe. Das war auch die Zeit, als die Wikinger im christlichen Konstantinopel als Gardisten des Kaisers auftauchten.

        Das Verhängnis für den „schlechten Ruf“ der Wikinger war, daß sie vor der Christianisierung NICHTS Schriftliches hinterließen, so daß über diese Zeit der Spekulation Tür und Tor geöffnet ist.

  22. Luigi Di Maio, der von Bepe Grillo aufgebaut wurde, dient sich dem Kapital an. Wie @Hölderlin schreibt sehe ich den Jungstar auch sehr skeptisch. Leute freut Euch nicht zu früh… Einer, der in Harvard spricht, ist KEINER, der für sein Volk etwas tun möchte, sondern dem Kapital dient. In der Group of 30 sitzen einige Professoren von Harvard, die durch Geldflüsse die wissenschaftlichen Standards bestimmen. Pepe Grillo galt als einer der größten Befürworter für den Euro-Ausstieg, di Maio wird seine Sichtweise ändern. Wenn nicht, wird man ALLES dafür tun, um Italien im Euro zu halten. Und das kostet viel Geld und wer bezahlt??? Germoney!

    Der Spruch wird sich immer wieder bewahrheiten: „Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten.“

    Man MUSS dieser Globalistenelite den Geldhahn abdrehen, nur so würde das funktionieren. Konsum einschränken, Massendemonstrationen, nur so kann das funktionieren. Aber das ist leider eine Illusion!!!

  23. Der dümmste Spruch, den die Herrschenden gern hören ist:
    Wir ändern das doch nicht!
    Ich hoffe für die italienische Bevölkerung, dass die neue Regierung auch das umsetzt wofür sie gewählt worden ist und vor allem auch umsetzten kann!- Diese furchtbaren Neomarxisten sind ja erwiesenermaßen Satanisten, werden bestimmt irgendwelche Schweinereinen (Diffamierungen, False Flag Operationen, Shitstorms auslösen und so weiter) aushecken und sind bekanntlich in den Medien, Gewerkschaften, Kirchen, Umweltverbänden, sonstigen NGOs und so weiter stark vertreten, haben zum größten Teil diese schon lange übernommen!- Es wird für die neue Regierung genauso schwer werden wie für Donald Trump sich das Heft nicht aus der Hand nehmen zu lassen. Bloß nicht aufgeben und sich zurücklehnen, liebe Italiener! Mit großer Solidarität:

    • @ MSC

      Ihren Ausführungen kann ich mich nur anschließen.
      Es wird nicht leicht werden, aber ein Salvini ist auch nicht von Pappe.
      Er ist bestens mit Putin vernetzt, mit den Israelis hatte er wohl auch schon Vereinbarungen getroffen.

      Ganz frei von den Fädenziehenden ist man nie in der Politik.
      Es fragt sich nur, wie die Verträge aufgesetzt sind….

  24. Die AfD fordert den Abzug aller alliierten Truppen mitsamt deren Atomwaffen aus Deutschland.

    Das wird der CIA und deren treuen Mitarbeitern in den Altparteien gar nicht gefallen. Deshalb wird die AfD noch eine Stufe härter bekämpft werden als bisher schon.

    Die AfD ist zwar (vernünftigerweise) für die Mitgliedschaft in der NATO, aber … nur dann, wenn sich die NATO auf ihre Aufgabe als Verteidigungsbündnis beschränkt.
    Das steht im direkten Widerspruch zur aktuellen NATO, welche völkerrechtswidrige Angriffskriege führt.
    Die AfD hat nun nicht nur das Merkel-Regime samt der Lügenpresse gegen sich, sondern alle NATO-Staaten, insbesonders deren Geheimdienste, welche sich schon immer auf deutschem Boden austoben zu Lasten der Deutschen. Man denke an die Mordserie des angeblichen NSU, welche in Wirklichkeit eine Mordserie des türkischen Geheimdienstes gegen Drogenkonkurrenten der Kurden war.

    Im Video ab Minute 2:13 sagt der AfD-Redner die entscheidenden Sätze.

  25. @ eagle 1 05.03.18 um 23.23

    Ich bin da ganz bei Ihnen . Weder die Wikinger , noch die germanischen Stämme waren Heilige , sondern schlichtweg Barbaren .

    Ich bin mal auf den Spuren der Seidenstraße in Afghanistan gewandelt und habe mich lange in Bamiyyan aufgehalten . Bin den kolossalen Buddhastatuen auf den Kopf gestiegen , habe Mönchszellen besucht. Dabei mußte man sich damals nur vor den Rudeln verwilderter Hunde hüten , die da herumstreunten …

    Und die Vernichtung unersetzlicher Denkmäler der Menschheitsgeschichte durch die IS kann
    einen schon zum Heulen bringen . Und in Wut versetzen . Seis drum …

    Aktuell und viel schlimmer finde ich das Bestreben der großen Austauscher , Kulturen zu relativieren und den indigenen Deutschen das abzuschneiden , was ich als geistige Nabelschnur bezeichne .

    Die Reduktion der dt. Geschichte auf die dunklen 12 Jahre ; alles andere wäre sündhafte
    “ Rosinenpickerei “ lt. bußfertigen linken Historikern , all das hat der Majorität der Deutschen mit Erfolg die cojones abgeschnitten .

    Leicht nachzuvollziehen an den Lehrplänen dt. Schulen . Im Deutschunterricht :
    Literatur der Postmoderne , Lektüren über dt . Greuel , zu denen man sich bekennen muß ,
    und wehe dem , der was anderes schreibt ! Hab ich selbst erlebt !
    Damit verbunden , eine schludrige Korrektur , die die Verluderung der dt. Sprache befördert :
    Simpel – Deutsch !
    Ich heute gehen Disco . Du kommen auch ? Reicht doch , oder nicht ?

    Dazu wäre noch viel mehr en detail zu sagen …

    Gruß !

    • @ Candide

      „Ich bin mal auf den Spuren der Seidenstraße in Afghanistan gewandelt und habe mich lange in Bamiyyan aufgehalten . Bin den kolossalen Buddhastatuen auf den Kopf gestiegen , habe Mönchszellen besucht. Dabei mußte man sich damals nur vor den Rudeln verwilderter Hunde hüten , die da herumstreunten …“
      _____________________________________

      Neid. Ein eher seltenes Gefühl für mich, aber in diesem Falle…… angebracht.

      Da gabs doch mal so einen Weltenbummler in diesem Blog, der könnte Ihr Bruder gewesen sein… 😉

  26. 845 n. C .
    Eine neue Wikingerflotte von Ragnar Lodbrok läuft in die Seine ein. Paris wird geplündert und den Wikingern große Summen bezahlt .
    Außerdem werden sowohl HH wie auch Friesland furchtbar verheert .

    Soweit eine Auskunft :
    http://de.mittelalter.wikia.com/wiki/Wikingerzüge_und_Überfälle_(Zeittafel)

    Zudem sollen sich die Wikinger auf dem Montmartre , im Lido , im Moulin Rouge und im Casino de Paris sehr unanständig benommen haben .

    Deswegen leiden und büßen die Schweden heute noch .

    Jedem seinen Holocaust !

    • @ Candice
      Zitat:“ Zudem sollen sich die Wikinger auf dem Montmartre , im Lido , im Moulin Rouge und im Casino de Paris sehr unanständig benommen haben .(..)
      Schweden, Norwegen, Dänemark, alle sozialdemokratischen Supervorzeige Nanny-Staaten mit horrenden Steuersätzen,ist ein Paradies für die Jihadis, unterstützt durch die regierenden Sozialdemograten! Hauptsache man ist als Gutmensch und Moralapostel den zuletzt entdeckten kriegerischen 1000 Jährigen Wickingerkomplex los.
      Wahrscheinlich fuhren die Wickinger auch mit ihrem Kah(r)n in das Bataclan. Drum sagte der Islamistische Terrorist „wir warens nicht- es war der Wicki namens „Odin“ der erbärmliche Wicht“.

      –> Zwei Jahre nach dem „Bataclan“-Attentat – Ein Überlebender berichtet | DW Deutsch
      https://www.youtube.com/watch?v=KED21tKJbRk

      Schüsse im Bataclan von Konzertbesucher gefilmt
      http://www.spiegel.de/video/paris-amateurvideo-aus-bataclan-zeigt-terrorangriff-video-1626809.html

      Was hat die linke Multikulti Utopiaideologie nur aus Europa gemacht?!
      siehe Frankreich und Schweden –
      Ein paar Gedanken zu den Zuständen in Frankreich und Schweden.
      Reaktionär doe redete bereits am 16.03.2017 Klartext.

  27. Tja, das ist der alte Konflikt: Nationalisten gegen Marxisten – wie Hadmut Danisch auch neulich schrieb.
    Ich freue mich für Italien! 🙂
    Aber das hätte viel eher passieren sollen, schließlich werden viele illegale Immigranten an die Küsten Italiens kutschiert.

    OT: Wetten, dass diesen Artikel eine Frau geschrieben hat, eine Linke dazu: https://www.welt.de/vermischtes/article173780187/Berlin-28-jaehriger-Frau-wird-Burka-vom-Kopf-gerissen.html
    „… die Burka vom Kopf gerissen …“

    Und dann geht es im MSM-Stil weiter: „ausländerfeindlich“, „fremdenfeindliche Beleidigung“ etc.

    Unseren täglichen MSM-Hetzartikel „gegen rechts“ gib uns heute. 😉

    • Ach, es kommt noch besser: In der offiziellen Polizeimeldung dazu (Nr. 0425 vom 20.02.2018) heißt es, dass der „Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes“ die Ermittlungen übernommen hat.
      Gut, dass ich, als ich noch ein Kind war und mal meinem Opa den Hut vom Kopf gestoßen habe, der nicht zur Polizei gegangen ist, bei so etwas Staatsgefärdendem…
      Sorgen hat man in Deutschland, man, man, man…

      • Hoffentlich macht das keine Schule, dass nicht noch mehr Leute diesen Verpackten nonverbal zeigen, was sie von der Vermummungspflicht nur für Frauen halten.

        Ich wär‘ ja aus Gründen der Gleichberechtigung für eine Kopftuchpflicht für moslemische Männer!
        😉

      • @ MartinP

        Ja, genau! Burkapflicht für Muselmänner! Gender vor, noch ein Tor! Schlagt sie mit ihren eigenen Waffen!

        Das wäre doch mal was.

        Gestern trabte auch so ein ungleiches Paar vor meiner Frontluke herum.

        Er der Sohn vorneweg, stolzierend wie ein Hahn, (daß die sich nicht seltsam vorkommen, so im fremden Land zu handeln, wo sonst niemand sich so verhält) und seine Mama in Vollverschleierung 3-4 Meter dahinter, humpelnd, sich sichtlich schwer tuend, ihre Schmerzen beim Gehen zu überwinden. Man kann sich vorstellen, woher die schweren Hüftgelenksprobleme stammen könnten…

        Die Burka wurde hochvermutlich erfunden, damit die Nachbarn nicht die ganzen Blessuren und blauen Flächen/nicht Flecken auf den „Damen“ sehen konnten. So ließ es sich friedlicher leben ohne giftige Nachrede.

        Ich weiß nicht, wenn ich so eine Schwarzvermummte sehe, mich überkommen da immer Mitleidsgefühle. Wer will denn so leben!
        Es widerstrebt mir zutiefst, Frauen zu attackieren. Wahrscheinlich kann ich deshalb den aufkeimenden Zorn beherrschen, wenn ich solche aufgepumpten Hähne sehe.

        Wir werden das abschaffen. Bald. Bald gibt es auch in Bayern und Deutschland ein totales Burka- und Vollverschleierungsverbot wie im glücklichen Österreich.

  28. Es ist ganz wunderbar, dass Österreich bereits eine rechtskonservative Regierung hat. Man muss aber auch kritisch sein. Es ist z. B. falsch, dass die FPÖ an der Wehrpflicht festhält. Die AfD sollte mit der ÖDP zusammenarbeiten. Zudem muss man bei dem nötigen christlichen Bezug bedenken, dass Reformen nötig sind. Es ist unsinnig, zu beten. Wir brauchen Traumyoga (bitte googeln). Dieses ist allerdings gefährlich, wenn man die nötige Reife nicht hat.

    • @ eagle-
      die total schwarzvermummten sehe ich fast jeden Tag in unserer Stadt. Am verrücktesten ists, vor dem Aldi und dem Lidl. Mann mit Talibanbart steigt aus dem Mercedes. Er kurze Jeanshose und Jesussandalen und seine „Frau“ voll verschleiert inklusive Hände in dieser eine Plastiktasche trottete ihm hinterher in den Lidl. Da wars für mich fertig. seitdem meide ich den Laden wie die Pest. Die fahren sicherlichlich auch mit dem Mercedes vor die Tafel. Nicht mal mehr einen Orangensaft in der Plastik-Flasche kaufe ich in diesem ScheiXX Laden.
      Dann machte ich letzten Sommer mal einen Ausflug in den Schwarzwal an den Titisee. Tausende liefen die „Idiotenrennbahn“
      rauf und runter, klapperten die Tourischoppingläden ab.
      Und was sehe ich, hunderte von menschen drehten sich um, einen ganzen Clan mit Kopftüchern und eine schwarz vollverschleiert mit Gesichtsschlitz inkl. Hanschuhe- und man konnte es kaum fassen mit großer goldverspiegelten Sonnenbrille. Ich habe gemerkt wie viele Menschen ob Deutsch, Europ., Japaner,ect. den Kopf schüttelten. Diese ihre Isamische Ideologie dermaßen nach aussen zu demonstrieren ist reine Provokation- seht her da bin ich -Ihr alle habt uns nichts zu sagen- wir machen was wir wollen,Basta.
      Merkel&Co. mit ihrem refugee Wellcome und der Isalm gehört zu Deutschland macht dies möglich. Bei der Vermummung und der goldenen Sonnenbrille hört der „Spass“ nicht auf, es ist deren Überheblichkeit über der Kultur, Moral und Werten der Ungläubigen zu stehen. Insebsondere als Provokation und Selbstverständnis in Deutschland und Europa selbst als sogenanter Flüchtling bzw. bereits langjähriger Migrant in unserem Land ausgelebt. Dieser Wahnsinn ist nur im Westen mit seinem einseitigen Toleranz-Verständnis, falsch verstandenem Humanismus und Nächstenliebe bis zur Selbstverläugnung- inklusive seiner Schwäche zugunsten Intoleranz möglich. Ich hoffe doch es kommen nochmals andere Zeiten in denen der gesunde Menschenverstand wieder das Sagen hat.

      • @ s-h

        Ja, wir werden es noch erleben, daß die Vernunft regiert.
        Bald.

        Die eherne Kanzlerin wird sich nicht über diese Amtsperiode hinwegretten können, nicht mal ein Jahr lang… ein halbes Jahr hat SIE ja schon rausgeschunden, das wird IHR aber auch nicht weiter helfen.

        SPD ist am Ende. CDU ist nur noch ihr eigener Schatten.
        Gut so.

    • Wir brauchen nur vier Reformen:
      -Islam raus
      -Euro weg
      -EU-Junta entmachten
      -Energiewende abwickeln
      Alles andere ist sekundär und kann später angepackt werden.
      Steht die ÖDP für diese vier Reformen?

  29. Erste Anzeichen für gefälschtes SPD-Mitgliedervotum – Vergleich zwischen 2013 und 2018

    http://www.anonymousnews.ru/2018/03/05/erste-anzeichen-fuer-gefaelschtes-spd-mitgliedervotum-vergleich-zwischen-2013-und-2018/

    Erste Anzeichen für gefälschtes SPD-Mitgliedervotum – Vergleich zwischen 2013 und 2018

    Zwei Drittel dafür, ein Drittel dagegen: So könnte man die Ergebnisse des SPD-Mitgliedervotums 2018 zur Großen Koalition mit CDU/CSU zusammenfassen. Nach langem Zögern und Zaudern haben die Mitglieder Sozialdemokraten mit 66% Zustimmung angeblich ziemlich klar und deutlich Ja gesagt. Oder doch nicht?

    Das Votum wurde nicht nur in SPD und Union, sondern auch in Teilen der Opposition und bei europäischen Bündnispartnern Deutschlands mit Erleichterung aufgenommen. Die Wirtschaftsverbände drängen nun zu entschlossenem und raschem Handeln nach der monatelangen Hängepartie. Negativ reagierten die Linkspartei, die AfD und die Jusos.

    Er sei enttäuscht, sagte der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert. Der GroKo-Gegner kündigte an, der Regierung künftig auf die Finger schauen zu wollen. „Wenn Kritik nötig ist, dann wird sie von uns kommen.“ Die SPD müsse sich nun programmatisch erneuern. „Wir werden dieser Partei auch so lange aufs Dach steigen, bis wir das Gefühl haben, das passiert jetzt in einem ausreichenden Rahmen.“

    Bis zuletzt war nicht klar, wie der Entscheid ausfällt. Am Schluss entschieden sich die verärgerten SPD-Mitglieder angeblich mit überraschend großer Mehrheit für die Neuauflage einer Großen Koalition. Im Falle eines Neins hätte es Neuwahlen gegeben. Angesichts der deutlichen Umfragewerte der letzten Wochen ist davon auszugehen, dass die SPD bei einer Neuwahl von der Alternative für Deutschland überholt worden wäre. Für die verlogene SPD-Parteispitze wäre das Motiv genug, die Mitgliederbefragung zu manipulieren.
    Anzeichen für schwere Manipulation

    Wenn man einen Vergleich zwischen dem Mitglieder-Votum 2018 und 2013 unter dem damaligen Parteichef Sigmar Gabriel zieht, wird schnell klar, dass das Wahlverhalten fast gleich geblieben ist – fast so als hätte es die 5 Jahre, die dazwischen liegen und all die offensichtlichen Lügen von SPD-Spitzenpolitikern, nicht gegeben. Ein Blick auf die Ergebnisse beider Befragungen macht das deutlich: 2013 gaben 77,86 Prozent der Mitglieder (369.680) ihre Stimme ab. Davon waren insgesamt 337.880 gültig. Mit Ja stimmten damals 256.643 (75,96 Prozent), mit Nein 81.921 (23,95 Prozent).

    Beim Votum zur GroKo im Jahr 2018 sieht das Ergebnis ähnlich: 378.437 SPD-Mitglieder stimmten ab (78,39 Prozent), davon gültig waren 363.494 Stimmen. Ein Ja zur GroKo kreuzten 239.604 (66,02 Prozent) an, ein Nein 123.329 (33,98 Prozent).

    2013 gaben 77,86 Prozent der Mitglieder (369.680) ihre Stimme ab. Davon waren insgesamt 337.880 gültig. Mit Ja stimmten damals 256.643 (75,96 Prozent), mit Nein 81.921 (23,95 Prozent).

    Beim Votum zur GroKo im Jahr 2018 sieht das Ergebnis ähnlich: 378.437 SPD-Mitglieder stimmten ab (78,39 Prozent), davon gültig waren 363.494 Stimmen. Ein Ja zur GroKo kreuzten 239.604 (66,02 Prozent) an, ein Nein 123.329 (33,98 Prozent).

    SPD-Mitglied WIlly Schreil wirft der Parteiführung Wahlfälschung vor und nennt in einem Kommentar auf Facebook, eine Woche vor der Abstimmung, mit 66% das richtige Endergebnis.

    In diesem Zusammenhang stellt sich ohnehin die Frage was das zurückliegende SPD-Mitgliedervotum eigentlich Wert ist. Ein Parteivorstand, der bei einem Nein geschlossen hätte zurücktreten müssen, kontrolliert die Wahl, lagert die Wahlzettel über Wochen hinweg an einem geheimen Ort und lässt die Stimmen danach unter seiner Kontrolle auszählen. Bessere Ausgangsbedingungen für eine geplante Fälschung kann man sich eigentlich gar nicht wünschen. Angesichts dessen ergibt die Tatsache, dass bei der SPD-Befragung auch Hunde, Katzen und Ausländer teilnehmen durften, nun durchaus einen Sinn.

    http://www.anonymousnews.ru/2018/03/05/erste-anzeichen-fuer-gefaelschtes-spd-mitgliedervotum-vergleich-zwischen-2013-und-2018/

Kommentare sind deaktiviert.