Italien Wahl: EU-kritische und rechte Parteien stark, Sozialisten stürzen ab


Der Niedergang der sozialistischen Parteien in Europa setzt sich auch in Italien fort.

Die bisherige Regierungspartei Partito Democratico von Ministerpräsident Paolo Gentiloni und Parteichef Matteo Renzi muss eine historische Wahlschlappe hinnehmen und wurde vom italienischen Volk eindeutig abgewählt. Nur noch rund 19 Prozent der Wähler gaben den Sozialisten ihre Stimme.

Der unfassbare Kannibalenmord an der 18jährigen Italienerin Pamela Mastropietro (ich berichtete) vor wenigen Tagen hat mit dazu beigetragen, dass auch in Italien die Stimmung zuungunsten der EU gekippt ist. Gut so. Weitere Länder werden folgen.

Das bolschewistische Europa ist am Ende. Noch wird es von Europas stärkstem Land, der Merkel-Junta, am Leben erhalten. Aber auch Merkels tage sind gezählt. Sie wird ihre kommende Amtsperiode politisch sehr wahrscheinlich nicht überleben. (MM)

 

 

unzensuriert.at5. März 2018

Italien Wahl: EU-kritische und rechte Parteien stark, Sozialisten stürzen ab

Die Senatswahlen in Italien brachten kein eindeutiges Ergebnis. Als stärkste Fraktion geht die EU-kritische Fünf-Sterne-Bewegung von Pepe Grillo hervor. Verlierer des Abends ist die sozialistische Partido Democratico mit deren Parteichef Matteo Renzi.

EU-kritische Parteien Wahlsieger

Am gestrigen Sonntag, schlossen in Italien um 23:00 Uhr die Wahllokale. Rund 46,5 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 72 Prozent.

Hochrechnungen zufolge ging aus den Wahlen die Fünf-Sterne-Bewegung mit rund 31 Prozent der Stimmen als stärkste Einzelkraft hervor. Überflügelt wurde die EU-kritische Bewegung allerdings vom aus vier Parteien bestehenden Mitte-Rechts-Bündnis mit voraussichtlich 37 Prozent. Stärkste Kraft innerhalb dieses  Bündnisses ist die aus der Lega Nord hervorgegangene Lega, mit ihrem Spitzenkandidaten Matteo Salvini, noch vor Silvio Berlusconis Forza Italia.


Abfuhr für Sozialisten

Der Niedergang der sozialistischen Parteien in Europa setzt sich auch in Italien fort. Die bisherige Regierungspartei Partito Democratico von Ministerpräsident Paolo Gentiloni und Parteichef Matteo Renzi muss eine historische Wahlschlappe hinnehmen und wurde vom italienischen Volk eindeutig abgewählt. Nur noch rund 19 Prozent der Wähler gaben den Sozialisten ihre Stimme. Damit wird die Partito Democratico wohl in keiner Regierungskonstellation vertreten sein. Insgesamt wird die Mitte-Links Allianz auf lediglich rund 23 Prozent kommen.

Quelle:
https://www.unzensuriert.at/content/0026419-Italien-Wahl-EU-kritische-und-rechte-Parteien-stark-Sozialisten-stuerzen-ab#comment-213740

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
100 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments