Im Auftrag des VerfSchutzes: Bachmann macht sich an die Spaltung der AFD




Wenn die AFD in die Honigfalle, die Bachmman zusammen mit dem Verfassungschutz gerade für die AFD aufgebaut hat, hineintappt, ist es aus mit ihr als zukünftiger Volkspartei

Am 14.2.2018 schrieb ich einen Artikel über die Hintergründe des Serienstraftäters Lutz Bachmann. Dieser Artikel, voll mit unwiderlegbaren Quellenangaben, führte dazu, dass der AfD-Bundesvorstand jede Zusammenarbeit mit Bachmann verbot – und die Zusammenarbeit mit Pegida von der Frage abhängig machte, ob diese imstande ist, sich von Bachmann zu trennen.

Bachmann beschuldigt jeden, der ihm nicht passt, Mitarbeiter des Verfassungsschutzes zu sein.

Dabei ist es mehr als wahrscheinlich, dass er selbst ein Top- V-Mann eben dieses Verfassungsschutzes ist.

Beweise kann ich dazu naturgemäß nicht geben, aber es gibt eine deutliche Zahl von Indizien, die ihn als idealen V-Mann für Anwerber dieses ominösen V-Schutzes (der bekanntlich nicht die Verfassung vor verbrecherischen Politikern, sondern umgekehrt verfassungsfeindliche Politiker vor der Verfassung schützt) machen:

  1. Seine Machtgier
  2. Seine Geldgier
  3. Seinen Geltungsdrang
  4. Seine kriminelle Vergangenheit (s.unten)
  5. Seine skrupellosen Methoden bei der Entledigung von unliebsamen Gefolgsleuten
  6. Seine juristische Unbehelligtheit: Obwohl Pegida-Mitarbeiter ihn der Unterschlagung der riesigen Spendengelder (in Millionenhöhe) beschuldigten, bleibt er juristisch vor einem Ermittlungsverfahren verschont.
  7. Die Tatsache, dass weitere Strafanzeigen gegen ihn wegen Erpressung/Nötigung unterschlagen werden (s.im Anschluss der kurze, aber höchst aufschlussreiche Artikel dazu von Tatjana Festerling)
  8. Die wohlwollende Berichterstattung in den Systemmedien gegenüber ihm

Dass Bachmann wegen Volksverhetzung und fremdenfeindlicher Facebook-einträge zweimal von der Justiz  verurteilt wurde, ist kein Widerspruch gegen die oben gemachten Aussagen. Es ist ein üblicher Trick des Staates,  seine V-Männer zu „verurteilen“, wenn Zweifel darüber aufkommen, ob sie nicht in Wirklichkeit für den Staat arbeiten. Besser als mit einer rechtskräftigen „Verurteilung“ kann sich ein echter V-Mann gegenüber seinen Widersachern nicht schützen.

Jetzt reagierte Bachmann auf den AFD-Bann auf seine eigene Weise:

In einem kürzlich gedrehten Video bietet er eine „intensive Zusammenarbeit“ mit den AfD-Landesverbänden an.

Videodauer: 1:18 Minuten

Hier das Transkript von wichtigen Teilen:

„Es hat sich ja viel getan seit gestern, Konventsbeschluss *(Anm.: der AFD) – ihr habt es alle gehört. Das macht natürlich den Weg jetzt frei für eine ordentliche Zusammenarbeit und demzufolge natürlich auch – dann kommen große Sachen auf uns zu, so viel kann ich schon mal sagen.

Morgen wird auf jeden Fall eine interessante Demonstration – wir werden schon morgen den ersten Redner begrüßen dürfen von der AfD, und wer das sein wird verraten wir jetzt mal noch nicht.

Und werden die nächsten Wochen dann natürlich in die Offensive gehen, wir werden eine Reihe machen, die sich nennen wird: AFD Länder stellen sich vor. Wo einer nach dem anderen von den jeweiligen Landesvertretern der AfD dann bei uns bei PEGIDA in Dresden sprechen werden.

Das Video bzw. der Inhalt der darin enthaltenen Ansprache Bachmanns trägt ohne Zweifel die Handschrift des Verfassungsschutzes.

Ich habe in meinem bewegten Leben, das in etwa so lange währt wie Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg alt ist, dieses Prozedere schon dutzende Male verfolgen können:

  • Als junger und politisch naiver Mensch hatte ich keine Ahnung, dass die NPD etwa eine Partei des Verfassungsschutzes war: Über 50 Prozent der NPD-Mitgelider standen auf der Gehaltsliste der Bundesverfassungschutzes (der SPIEGEL berichtet darüber in Printform, die exakte Quellenangabe ist daher ohne lange Recherchen nicht möglich).
  • Die NPD wurde gebraucht, um das Schreckgespenst des Wiederauflebens des Nazismus am Leben zu erhalten, – und die Wählerscharen dahin zu treiben, wo das politische Establishment sie sich wünscht: Zu den drei damaligen Bundesparteien CDU, SPD und FDP.
  • Immer wenn die NPD Wahlerfolge erhielt, die sie in ein Länderparlament brachte, kamen kurz danach – oder noch häufiger: unmittelbar vor der kommenden Wahl, kriminelle Verstöße der NPD wegen Veruntreuung der Mitgliedsbeiträge oder Zitate von irgendwelchen NPD-Funktionären heraus, die so ungeheuerlich waren, dass sie bei der kommenden Wahl unter der 5-Prouzent-Hürde lagen.
  • Dass dies das Werk des Bundesverfassungsschutzes war, wusste damals kaum jemand. Heute haben dies Historiker ganz klar beweisen können.

Dasselbe Szenario erfolgte kurz nach dem Auftreten der Republikaner.

Damals eine Partei der Hoffnung, mit einem eindeutig demokratischen Konzept und einem demokratischen Parteistatut.

Binnen weniger Wochen war auch diese Partei an ihren entscheidenden Stellen von V-Männern des Verfassungsschutzes durchdrungen – die jeden parteiinternen Skandal öffentlich machten zu einem Zeitpunkt, an welchem die Bekanntmachung den Republikaner besonders schaden würde: also meistens unmittelbar vor einer Landtags- oder einer Bundestagswahl. Auch hier führte der Verfassungsschutz Regie.

Nun haben wir die AfD.

Diese Partei ist die mit Abstand größte Bedrohung des linkspolitischen Establishments seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland – vor allem seit der Wiedervereinigung, ab welcher sich Deutschland bekanntlich, unter Führung der Stasi-Offizierin MerkelJund mit Hilfe aktiver Stasi- und SED-Seilschaften zu einer DDR2.0 entwickelte.

Seit 12 jahren regiert Merkel quasi ohne Parlament – das in der Berliner Republik so überflüssig geworden ist wie die Volkskammer überflüssig in der DDR war. Eine bundestagsinterne Opposition existiere nicht – Merkel herrschte wie ein Feudalherr oder, um es präziser zu sagen, wie ein sozialistischer Diktator.

Der überraschende und aus sich der Herrschenden katastrophale Erfolg der AFD hat Merkel und das linkspolitsche Establishment aufgeschreckt.

Es musste etwas getan werden. Es mussten Personen gefunden werden, die in Deutschland eine herausragende Position haben, dem Widerstand angehörten – aber aufgrund ihres Charakters geeignet waren, für die andere Seite abgeworben werden zu können.

Die geeignetste Person erschien den Verantwortlichen für politische Subversion im Bundesamt für Verfassungsschutz (der heute ohne Frage die Rolle der STASI eingenommen hat), Lutz Bachmann.

Ein Serienkrimineller, ein Mann mit grenzenlosem Macht- und Geltungsdrang, ein professioneller Intrigant, der jeden aus dem Pegida-Orgateam Dresden hinausbiss, der ihm zu groß wurde. Die charismatische, hochintelligente und belesene Tatjana Festerling war sein prominentestes Opfer – und man darf sicher sein, dass Bachmann bereits damals Schützenhilfe seitens des VerfSchutzes bekam, sich Festerling zu entledigen. Denn unter ihr war die Pegida eine wirkliche Bedrohung für Merkel: Zigtausende lauschten ihren aufrüttelnden Reden und Analysen.

Dass es Lutz Bachmann zudem gelang, den sich bundesweit ausbreiteten Pegida-Euphorie auf Dresden zu beschränken – auch das war ohne Frage das Werk des Bundesverfassungsschutzes

Bachmann schickte Drohbriefe und anwaltliche Abmahnschreiben an Widerstandsgruppen, die sich ohne seine explizite Einwilligung  Pegida nannten, es sei denn, sie fügten sich völlig seinem Willen und ließen nur jene Sprecher auftreten, die Bachmann vorgab.

Denn dieser weiß wie jeder Geheimdienst der Welt, dass nur jener die vollkommene Macht in einem Staat innehat, der auch die Opposition kontrolliert.

Mit dem Rauswurf Festerlings brachen die Zahlen von Pegida Dresden auch ein: Von 30.000 Demonstranten zur Zeit Festerlings auf 1.000 heutzutage. Die meisten Ex-Pegidaner, die damals immer dabei waren, zogen sich von Pegida wegen dieser Bachmann-Intrigen gegen Festerling zurück.

Pegida hat also bei weitem nicht mehr die Bedeutung, die es einmal hatte.

Umso verwunderlicher ist es, dass ein Konventbeschluss der AFD den Abschluss des Bundesvorstands torpediert, in welchen dieser Konvent es AfD-Mitgleidern erlaubt, bei Pegida zu sprechen.

Wer hier nicht die Handschrift der Verfassungsschutzes erkennt, dem ist nicht mehr zu helfen. Es sind entweder politisch naive AfD-ler gewesen, die diesen völlig unnötigen Beschluss fassten, und/oder vom V-Schutz eingescheutse V-Leute.

Das Ziel ist so deutlich, dass nur auf beiden Augen Erblindete es nicht erkennen können:

Der V-Schutz hat in der Causa Bachmann seine einmalige Chance erkannt, die AfD zu spalten und damit am Ende zu zerschlagen.

Nicht anders ist die „großherzige“ Ankündigung Bachmanns im obigen zu werten, dass er jeden Afd-Bundesland die Möglichkeit gibt, sich in Dresden vorzustellen. Wer glaubt Bachmann zu sein: Ein König? ein Staatspräsident? Er ist ein Wurm, der sich als Gönner aufspielt – und dabei seine finsteren Absichten geschickt zu verbergen weiß. Denn in der Manipulation von Menschen ist Bachmann ein wahrer Meister.

Wenn man weiß, dass Bachmann nur noch über einen Haufen von lächerlichen 1.000 Getreuen verfügt, die damit ein achtzigstel Promille der deutschen Bevölkerung ausmachen, dann ist dieses „Angebot“ Bachmanns vermessen, größenwahnsinnig – aber, dessen bin ich mit sicher, für bestimmte politisch naive Afd-ler verlockend – und für die in der AfD sitzenden V-Leute des VerfSchutzes ein Muss, dieses „Angebot“ zu protegieren.

 


* Hier der AfD-Konventbeschluss im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Dr. Dr. Lalyko,
liebe Mitglieder und Förderer der Alternative für Deutschland,

am vergangenen Wochenende kam es in verschiedenen Presseveröffentlichungen zu einer fehlerhaften Interpretation des vom Konvent der Alternative für Deutschland am 3. März 2018 gefassten Beschlusses.

Entgegen manchen anderslautenden Meldungen wurde allerdings weder eine „Kooperation“ mit dem PEGIDA Förderverein e.V. beschlossen noch fand ein irgendwie gearteter „Schulterschluß“ statt. Der Konventsbeschluss stellte lediglich die seit August 2016 bestehende Sachlage klar.

Weil die damit verbundenen Pressemeldungen aber zu mehr oder weniger lebhaften Diskussionen in unserer Partei geführt haben, wollen wir Sie auf diesem Weg über die derzeitige Rechts- bzw. Beschlusslage informieren, die sich tatsächlich nur in einem Punkt geändert hat und wie folgt zusammenfassen lässt:

AfD-Mitglieder können auf Veranstaltungen der PEGIDA Dresden auftreten bzw. reden, sofern sie dabei keine AfD-Symbole verwenden.

Redeauftritte von PEGIDA-Vertretern bzw. PEGIDA-Symbolik auf AfD-Veranstaltungen sind weiterhin nicht zulässig.
Redeauftritte von AfD-Mitgliedern auf allen sonstigen -GIDA-Veranstaltungen und Redeauftritte von Vertretern sonstiger -GIDA-Initiativen sind ebenfalls weiterhin nicht erlaubt.

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Meuthen und Alexander Gauland
Ihre Bundessprecher der Alternative für Deutschland


Wie die Zusammenarbeit der AfD mit Bachmann enden wird

Die wesentliche Arbeit geschieht nicht auf der Rederbühne, sondern in den informellen Gesprächen vor und vor allem nach einer Pegida-Veranstaltung. Man lernt Bachmann kennen, der zeigt sich von seiner besten Seite – und viele AfD-ler werden sich dessen gespieltem Charme nicht entziehen können und der Meinung sein, dass Bachmann  so schlecht denn doch nicht sei.

Und schon sitzen sie in der Falle.

Denn sie dürfen sicher sein, dass Bachmann ein Protokoll jedes gesprochenen Wortes an den Verfassungsschutz weitergibt, und dass gerade n diesen informellen Sitzungen, wo Wein und Bier die Zungen lockern, parteiinterne  Infos zum Vorschein  kommen werden, die den VerfSchutz zu gegebener Zeit gnadenlos ausnutzen wird.

Vor allem aber: Zur rechten Zeit werden die Medien, die in direkter Verbindung zu Bachmann stehen, diese Internas an die Öffentlichkeit bringen.

  • Oder wussten sie, dass Bachmann offizieller „Leserreporter“ der Bildzeitung war?
  • Dass er über beste Kontakte zum Chefredakteur der BILD, Kai-Uwe Dieckann, verfügte, der wiederum  beste und persönliche Kontakte zu Merkel hatte?
  • Glauben Sie, dass das Angebot der BILD-Zeitung an Bachmann aus Menschlichkeit oder beruflichem Interesse heraus kam?
  • Über BILD kam Bachmann  direkt mit dem Verfassungsschutz zusammen, ohne dass er dies vielleicht am Anfang gleich geschnallt hatte.
  • Und man darf gewiss sein, dass sich Merkel, zusammen mit ihrer engsten Freundin Friede Springer, der Chefin von BILD, Gedanken gemacht hat, wie man Pegida und die AFD zerschlagen kann.

Bachman ist ein hundertprozentiger V-Mann des Bundesverfassungschutzes.

Wer sich in seine Nähe begibt, wird im Spinnennetz dieser Neu-Stasi (Tarnbegriff: Verfassungsschutz) hängebleiben. Er wird erpressbar sein – oder über Intrigen erpressbar gemacht werden.

So wirft nun auch die Ex-Parteichefin Frauke Petry der AfD-Spitze vor, sich vom vorbestraften Pegida-Chef Lutz Bachmann instrumentalisieren zu lassen. (Quelle)

Bachmann wedele „inzwischen mit der AfD und ihren beiden Vorsitzenden wie der sprichwörtliche Schwanz mit dem Hund“, sagte Petry der „Bild“-Zeitung vom Montag mit Blick auf das Verhalten der AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland und Jörg Meuthen.

Dass Petry au der Partei ausgeschieden ist (oder wurde), macht ihre Aussage deswegen nicht notwendigerweise unglaubwürdig. Denn ich verwette erneut  meinen Polo (Wert 300 Euro, fährt aber gut), dass die deutsche Kartellmedien unmittelbar vor den nächsten anstehenden Wahlen die Katze aus dem Sack lassen und der AfD vorwerfen werden, sich mit einem Serienkriminellen eingelassen zu haben.

Das wird der AfD Millionen Stimmen kosten.

Nicht nur wegen dieses einen Satzes: Die Medien werden das Strafregister (wovon sie im Anschluss einen kleinen Ausschnitt sehen) genüßlich Punkt um Punkt in einer Artikelserie unters Volk bringen.

Deutsche haben viel verloren seit Merkel: Aber noch nicht ihren Anstand und ihr Bewusstsein für richtig und falsch. Viele werden daher ihre Stimme der AfD verweigern, wenn ihnen klar wird, mit welcher Person die AfD zusammenarbeitet.

Selbstverständlich ist das, was ich zuvor geschildert habe, der Masterplan des Bundesverfassungsschutzes – und selbstverständlich lauern diese Zersetzer darauf, dass die AfD in die bachmannsche Honigfalle tappt.

Es gibt nullkommanull Gründe für die AfD, mit der Bachmann-Pegida zu tun. Denn an anderen Orten Deutschlands wachsen derzeit westlich mächtigere Widerstandsbewegungen (Kandel etwa) heran, als es die Pegida heute noch ist. Und auch auf AfD-eigenen Veranstaltungen sind regelmäßig mehr Menschen vertreten als bei den sinnentleerten Kreislauf-Verstaltungen der Dresdner Pegida, die laut Kopp-Verlag  jedes politische Konzept vermissen lassen.

 

Zahlreiche Strafverfahren und Haftstrafen des Kleinkriminellen Lutz Bachmann

Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung zum Koch und arbeitete aushilfsweise bei seinem Vater am Bratwurststand. Später arbeitete er in der Angels Tabledance Nachtbar Leipzig und in einem Handygeschäft. 1992 gründete er die nebenbei laufende Foto- und Werbeagentur hotpepperpix, die als „Ein-Mann-Betrieb“ gilt. Mit seiner Ehefrau betreibt er überdies die Firma DD-Werbung in Dresden-Briesnitz (Wikipedia).

  • Bachmann beging seit den 1990er-Jahren mehrfach Straftaten, u. a. Körperverletzung, Einbruch, Diebstahl und Drogenhandel.

Quellen:

[Jörg Schurig: Die selbst ernannten Retter des Abendlandes. In: Rhein-Zeitung, 3. Dezember 2014, S. 4.]

[Benjamin Knaack: Pegida-Proteste: Widerstand gegen Fremdenhass-Demos in Dresden. In: Spiegel Online. 5. Dezember 2014, abgerufen am 22. Januar 2015]

[Steffi Dobmeier, Lenz Jacobsen: Dresden: Die wichtigsten Thesen von Pegida. In: zeit.de. 9. Dezember 2014]

[Pegida: Was steckt hinter den neuen Montagsdemos? In: Spiegel Online. 9. Dezember 2014]

[Wolfgang Bager: Immer wieder montags. In: Südkurier, 13. Dezember 2014]



[Zündler. In: Wiener Zeitung, Nr. 243, 13. Dezember 2014]

[Dennis Stute: Wer steckt hinter Pegida? In: dw.de. 8. Dezember 2014]

[Stefan Locke: Die neue Wut aus dem Osten. In: FAZ.net. 7. Dezember 2014]

  • Laut Zeitungsberichten verübte er „Auftragseinbrüche“ für das Dresdner Rotlichtmilieu.

Quellen:

[Günther Lachmann: Die AfD und das Problem mit der „Pegida“, Welt N24, 8. Dezember 2014]

[Martin Niewendick: „Pegida“-Gründer Lutz Bachmann. Koch mit schlichten Rezepten, Der Tagesspiegel, 9. Dezember 2014]

[Katharina Rögner: Prozessbeginn gegen Pegida-Chef Lutz Bachmann, Migazin, 18. April 2016]

  • Im Jahre 1998 wurde er vom Landgericht Dresden wegen 16-fachen Einbruchs mit Diebstahl  zu drei Jahren und 8 Monaten Haft verurteilt.[ Lars Geiges, Stine Marg, Franz Walter: Pegida. Die schmutzige Seite der Zivilgesellschaft? Transcript, Bielefeld 2015, ISBN 978-3-8376-3192-0, S. 14]
  • Kurz nach der Verurteilung entzog er sich durch Flucht nach Südafrika dem Strafvollzug und lebte dort zwei Jahre lang unter falschem Namen.
    [Issio Ehrich: Lutz Bachmann – der Selbstgerechte. In: n-tv. 23. Dezember 2015]
  • Er wurde aber schließlich wegen ungültigen Visums von der Einwanderungsbehörde identifiziert und nach Deutschland abgeschoben.
    .
  • Nach 14-monatige Haft in der JVA Dresden wurde er vorzeitig auf Bewährung entlassen.
    [Martin Niewendick: Koch mit schlichten Rezepten. In: tagesspiegel.de. 9. Dezember 2014]
  • Im Spätsommer 2009 wurden bei ihm 40 Gramm Kokain und ein weiteres Mal 54 Gramm gefunden.
    .
  • Im Februar 2010 wurde er vom Landgericht Dresden wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge (§ 29a Abs. 1 Nr. 2 BtMG) in zwei Fällen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.
    .
  • Im Mai 2014 wurde Bachmann vom Amtsgericht Dresden zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er ein Dreivierteljahr keinen Unterhalt für seinen Sohn gezahlt hatte

Ein Strafregister, das es in sich hat – und genau das ist, was der Verfassungsschutz sucht, wenn er sich auch die Suche nach geeignten V-Männern macht.

Zur eindeutigen Klärung:

Die Pegida-Patrioten haben mit all dem nichts zu tun. Sie sind ein wichtiger, und waren zeitweise sogar der wichtigste Bestandteil des deutschen Widerstands. Sie sind Helden der neuen deutschen Geschichte und werden mit Sicherheit in die Geschichtsbücher eingehen.

Die wenigsten dieser Widerständler haben jedoch eine Ahnung, von wem sie geführt werden.

 




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

118 Kommentare

  1. Die Aussage von Petry trifft es zu hundert Prozent! Mag sein, dass Gauland und Meuthen diesen Zusammenschluss weder geplant haben, noch wollen – aber de facto(!) sind durch diesen Konventsbeschluss die Dämme gebrochen.

    So versucht Meuthen gestern noch verzweifelt in der „Jungen Freiheit“ dagegenzuhalten, dass es keine offizielle Zusammenarbeit mit der AfD gäbe und er – Zitat – „gehe nicht davon aus, daß sich jemand von uns zu gemeinsamen Auftritten mit Herr Bachmann hinreißen läßt.“
    Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/afd-chef-meuthen-kein-schulterschluss-mit-pegida/

    Leider ist das Kind längst in den Brunnen gefallen. Gestern Abend sprach der sächsische Landes- und Fraktionsvorsitzende Jörg Urban auf der PEGIDA-Bühne.
    Was natürlich heute dankend von allen Medien aufgegriffen wurde. (https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-sachsen-tabubruch-hochrangiger-afd-funktionaer-bei-pegida-joerg-urban-lutz-bachmann-466338)
    Selbst im roten „Breaking“-Band auf n-tv läuft es gerade stündlich.

    Da kann Meuthen noch so viele Details „klarstellen“. Das Ding ist leider durch und die Presse stürzt sich darauf.

  2. Dass es Lutz Bachmann zudem gelang, den sich bundesweit ausbreiteten Pegida-Euphorie auf Dresden zu beschränken

    Davon wurde ich in Hamburg Zeuge. Nichts ging da ohne Bachmanns Zustimmung, außerdem wunderte ich mich über die von Anfang an kistenweise vorhandenen Faltblätter. Alles Nationale wird seit 1945 systematisch erstickt.

  3. Wenn es Bachmann wirklich um Deutschland geht wird er einsehen das es besser ist einen Schritt zurück zu treten.

    Auf „Volksverhetzung“ geben die Leute nichts mehr. Ein Gummiparagraph der jegliche Kritik an der „Elite“ zur Straftat erklärt.

    Diebstahl, KV, Einbruch und Drogenhandel sind dagegen schon reale Dinge.

    Nichts gegen Bachmann persönlich, aber als Vorbildfigur taugt er nicht.

    Ich wäre es genausowenig ;). Aber ich habe niemanden etwas getan oder etwas gestohlen. Nur Pflanzen für den eigenen Bedarf angebaut :))

    • @ Sebastian

      Wenn es Bachmann wirklich um Deutschland geht wird er einsehen das es besser ist einen Schritt zurück zu treten.

      —————————–

      Werter Mitstreiter Sebastian

      Einsehen setzt einen guten Charakter voraus.

      Und Sie haben recht, genau daran wird man es erkennen und zugegebener Zeit diesen Artikel von Herrn Mannheimer wieder zutage bringen bzw. dementsprechenden Leuten vorhalten.

      Herr Mannheimer arbeitet hervorragend präventiv, daß berühmte Sandkorn im Getriebe 😉
      Herr Mannheimer beherrscht es sehr gut seinen Feinden einen Schritt voraus zu sein ohne sie zu unterschätzen.
      Das genügt völlig.

      Die AFD wäre gut beraten wahrheitsliebende Menschen wie MM, ki11erbee & Co und auch sehr gute Kommentatoren, zu rate zu ziehen.
      Denn wer könnte die AFD besser beraten als diese….

      Nach solch ein Strafregister ist das Lügen sicherlich ein Hauptbestandteil dieses Herrn.
      Und die Chancen ein besserer Mensch zu werden, wo sicherlich vorhanden waren, hatte er anscheinend nicht genutzt.
      Ein gieriger notorischer Lügner also.
      Besser man verschwendet mit jemanden der wo die Wahrheit kennt und dennoch lügt, nicht seine wertvolle Lebenszeit.

      Wie sagte eins B.Brecht:
      Wer die Wahrheit nicht kennt ist einfach nur ein Dummkopf,
      wer sie aber kennt und dennoch leugnet, der ist ein Verbrecher.
      ….oder so ähnlich 😉

      LG
      Didgi

      • Killerwanzens Credo ist, daß der Deutschen (auch: Angelsachsen, Weißen) angeborene Minderwertigkeit die Ursache allen Übels wären. Wobei sich die Nasigen dabei nicht nur schlauerweise, sondern obendrein noch lobenswerterweise einklinken würden. Da danke ich doch herzlich.

  4. …da Bachmann vermutl. nicht nur dealt,
    sondern auch selber kokst,
    könnte man seinen Größenwahn so erklären:

    „Die Nutzer haben das Gefühl, schneller zu denken, sie sind schlagfertig, geistreich, häufig redselig. Sie berichten über wachsende Energie, ein erhöhtes Selbstbewusstsein und eine gesteigerte Wahrnehmung: Kokain-User hören besser, sehen klarer, fühlen sich sexuell stark stimuliert…“, später kommen dann Persönlichkeitsveränderungen, Größenwahn, Abstieg u. Verfall:
    https://www.focus.de/panorama/boulevard/brennpunkt-kokain_aid_184379.html

    Falls Bachmann von Koks o.ä. abhängig ist, wird ihn der Verfassungsschutz u.a. auch damit bezahlen.

    Auf mich macht er – von Anfang an u. obwohl ich nur Fotos kenne – einen schmuddeligen u. brutalen Eindruck. Begründen muß ich dies, mein Bauchgefühl, nicht können. Videos von seinen Reden schaute ich mir noch nie an.

    Im Zusammenhang mit Lutz Bachmann kann man immerwieder (bei PI), schon seit paar Jahren, einfältige Kommentare lesen:

    „Jeder (Kleinkriminelle) hat eine zweite Chance verdient!“ Zweite Chance? Kann ich nicht richtig zählen? Zudem, wer weiß denn schon, ob er nicht solche Kommentare selber schreibt? Und unter „Kleinkrimineller“ würde ich so einen nicht einsortieren. Gut, Totschläger oder Mörder ist er noch keiner…

    ++++++++++++++++

    Für „Pegida“ habe ich mich bisher eh nicht
    so recht interessiert, genau wegen dieser –
    mir unsympathischen – Person.

    VERTRAUEN IST GUT – MIßTRAUEN IST BESSER!

  5. Beim Bachmann sind bei mir von Anfang an alle Alarmglocken angegangen!
    Auf mein Bauchgefühl konnte ich mich immer verlassen!!
    Hoffentlich distanziert sich die AfD von diesem Schaf im Wolfspelz!
    Da die AfD von den Altparteien und Politikern gefürchtet wird, nur so lässt sich auch das Bashing erklären, ist es doch nur logisch, dass sie mit solchen Mitteln versucht, sie zu zerstören und vorzuführen!
    Ich hoffe auf die Besonnheit von Weidel, Gauland und von Storch!!

  6. lieber MM ich habe vor wenigen Tagen sowohl auf Ihre letzte Dokumentation über Bachmann als auch auf die völlig unnötige Kooperation mit Pegida und Lutz Bachmann an der Spitze hingewiesen.
    siehe –>Italien Wahl: EU-kritische und rechte Parteien stark, Sozialisten stürzen ab –
    mein Kommentar —> 5. März 2018 um 17:23 Uhr ! AFD pass auf!
    Insbesondere meines Hinweises auf einen Artikel in der BILD on neuesten Datums. Kopie:

    https://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/afd-pegida-54998462.bild.html

    Auszug meines Textes: ….“ AFD bitte aufpassen, dass Ihr Euch ausgerechnet wegen Lutz Bachmann selbst völlig unnötig ans Bein pinkelt?! Es gibt ganz andere wichtige und interessante Leute ausserhalb der AFD mit denen man zusammenarbeiten kann. Wieso macht die AFD für die Linke Presse hier unnötig in ihrer jetzigen Position nun als größte Opposition im BT eine Flanke, bzw. ein Fass auf? (…)

    Wenn also sich Ihre jetzigen Infos noch zusätzlich substanziell an Brissanz subsummiert haben, Bachmann ein U Boot des verfassungschutzes wäre/ist, sollten kompetente Menschen und Patrioten dieses Blogs oder auch andere Alternativen Medien die AFD auf ihren alles entscheidenden Fehler aufmerksam machen. Da kann man nicht einfach zusehen und auf die kommenden Dinge spekulieren wie die Maus bei der Schlange vor deren Nase!
    Hier können Sie Ihren Kommentar und Kritik anbringen:
    https://www.afd.de/kontakt

    Übrigens….das Internetmagazin/portal TELEPOLIS von Heise online
    hat heute einen weiterer aberwitzigen Irrsinn gegen die AFD,sowie ihre Wähler und Sympatisanten veröffentlicht!
    Unglaublich!!!! ( Passt wei die Faust aufs Auge zu o.g. Infos von MM.)
    Headline: > AfD: Die Partei für die weniger Intelligenten?
    Breite empirische Erhebung zeigt eindeutigen Zusammenhang zwischen niedrigerem Intelligenzquotient und rechter Gesinnung auf

    Zwischen September und August 2017 erweiterte die Webpräsenz Mein-Wahres-Ich ihren umfassenden, seit 2015 verwendeten Intelligenztest, sodass nach dessen Abschluss auch die politische Präferenz der Teilnehmer abgefragt wurde. Rund 100.000 Menschen nahmen im besagten Zeitraum an dem rund 45 Minuten in Anspruch nehmenden IQ-Test teil, der somit über einer sehr breite empirische Basis verfügt.

    Dieser IQ-Test wird schon seit Jahren verwendet, er erreichte seit 2015 rund 6.000.000 Teilnehmer und diente als Grundlage einer bundesweiten Intelligenz-Studie. Die Ergebnisse gelten aufgrund der hohen Grundgesamtheit als repräsentativ.

    Die Macher der IQ-Studie, die fabulabs GmbH, waren somit in der Lage, den Intelligenzquotienten von rund 100.000 Testteilnehmern mit dem Wahlverhalten abzugleichen. Das Ergebnis dieser umfassenden empirischen Erhebung ist eindeutig. Es zeigt einen deutlichen Zusammenhang zwischen niedrigerer Intelligenz und der Präferenz der AfD bei den Bundestagswahlen.

    Der durchschnittliche Intelligenzquotient des AfD-Wählers liegt bei gerade mal 93 Punkten, damit befindet er sich am unteren Ende des durchschnittlichen IQ. Die Wähler der Grünen verfügen im Schnitt schon über einen IQ von 99 Punkten, bei der SPD sind es 100 Zähler, bei der CDU 101, die FDP kommt auf 103 Zähler, während Wähler der Linkspartei mit durchschnittlich 105 Punkten den höchsten IQ aufweisen. Die Hälfte der Menschen hat nach der Normalverteilung einen IQ zwischen 90 und 109, was dem Durchschnitt entspricht.

    Die große Diskrepanz zwischen AfD-Wählern und den Anhängern der sonstigen Parteien, die ja noch relativ eng beieinander liegen, warf auch bei den Machern der Studie Fragen auf. Im Gespräch mit Telepolis betonte Geschäftsführer Patrick Konrad, dass es sich hier nicht um eine repräsentative Befragung handele, da die Teilnehmer nicht unter den gleichen Bedingungen ihren Test absolvierten: „Manche machten das in aller Ruhe am Computer, andere in Hektik am Smartphone“, so Konrad. Doch zugleich räumte Konrad ein, dass dies für die alle Testteilnehmer gelte – und somit bei der breiten statistischen Grundlage die sehr schwachen Ergebnisse der AfD-Anhängerschaft nicht erklären könne.

    Konrad verwies in einer Presseerklärung überdies auf erste Untersuchungen zur sozialen Zusammensetzung der AfD: „Es gibt Studien wie die der Hans-Böckler-Stiftung mit der Universität Paderborn, die aufzeigen, dass vorrangig Personen mit maximal mittlerer Reife die AfD wählen. Unter den Akademikern finden sich deutlich weniger AfD-Wähler. Das hat natürlich Einfluss auf ein solches Ergebnis.“ Es gebe selbstverständlich auch AfD-Wähler mit einem höheren IQ, so Konrad, dennoch sei das Ergebnis eindeutig.

    Dennoch ist auch bei diesem Erklärungsansatz fraglich, ob tatsächlich ausgerechnet der deutschen Akademikerschicht ein höherer Intelligenzquotient attestiert werden sollte – gilt doch der Bildungssektor in der Bundesrepublik im internationalen Vergleich aufgrund seiner hohen sozialen Hürden als besonders stark gegenüber Arbeiterkindern abgeschottet.

    Somit harrt der nun empirisch verifizierte Zusammenhang zwischen rechter Gesinnung und Dummheit weiterer wissenschaftlicher Studien. Gerade angesichts der Streitfrage, in welchen Ausmaß Intelligenz angeboren oder im Zuge der Sozialisation angelernt wird. Zu klären wäre etwa, wie die konkrete rechte Ideologie, die immer mit einfachen Wahrheiten und der Präsentation von Sündenböcken operiert, die kognitiven Fähigkeiten der Betroffenen tangiert.

    Es ist fraglich, ob die es einfach dumme Menschen sind, die sich von der AfD angezogen fühlen. Die zentrale Frage, die der wissenschaftlichen Klärung harrt, lautet eher, ob die AfD ihre Anhängerschaft durch ihre Ideologie dümmer macht. Die AfD wäre somit nicht einfach ein sozialer Magnet, der geringere Intelligenz anzieht, sondern eine Art politische Verdummungsfabrik, die den IQ der Betroffenen langsam, aber sicher in den Keller treibt. Im Umkehrschluss würde dies bedeuten, dass eine Loslösung aus dem Umfeld der AfD auch der geistigen Leistungsfähigkeit der Betroffenen zugute kommen könnte. (Tomasz Konicz)
    https://www.heise.de/tp/features/AfD-Die-Partei-fuer-die-weniger-Intelligenten-3987277.html

    Absoluter Bullshit – was ist TELEPOLIS links -rechts -oder einfach unterirdisch?
    wichtige Bemerkung – am interessantesten der sogenannten AFD „Intelligenzstudie“ sind die allermeisten der darauf folgenden Kommentare- sollte man gelesen haben. Verrückt.
    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/AfD-Die-Partei-fuer-die-weniger-Intelligenten/forum-398662/comment/

    Abschließend nochmals AFD aufpassen- Lutz Bachmann ist es nicht wert Eure Reputation und Hoffnung von Millionen von Menschen in Frage zu stellen, bzw. zu verlieren. Das wäre das Ende.

    • Lutz Bachmann könnte der Martin Schulz der AfD werden ! Aber AfD ist VIEL MEHR BELIEBTER als SED welche Verhast ist beim Volk !

    • „Es gibt Lügen, es gibt verdammte Lügen, und dann gibt es noch die Statistiken “ (Winston Churchill)

      „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.“ Arthur Schopenhauer

      Wie Heraklit schon sagte, bedeutet viel Wissen nicht gleich Verstand.

  7. Sollte es zutreffen, dass Bachmann DIREKT vom Verfassungsschutz geführt wird (was in Bezug auf das Erstarken der AfD als sehr glaubwürdig erscheint), wäre es die 1:1 – Übernahme der Methoden der DDR-Stasi. Verständlich, warum sollte man etwas nicht nutzen, was sich zu DDR-Zeiten Hunderttausendfach bewährt hatte…? Und bitte immer bedenken: das System überlässt nichts dem Zufall!
    Die Begründungen von MM erscheinen außerordentlich plausibel.

  8. Hhm, klingt soweit plausibel.

    Ich habe nur eine Sorge: Dass die AfD vom Kartell parlamentarisch fertig gemacht wird (Begründung „Rassisten die die Grundordnung gefährden“, „Nicht mit Grundgesetz vereinbar“ bla bla irgend so ein Schwachsinn) und am Ende könnte es einzig auf die Strasse ankommen, sie mit Mistgabeln aus ihren Ämtern zu jagen.
    Kurz: Wenn es hat auf hart kommt, hat die AfD ohne die Straße keine Chance.

  9. Schulter zuck. Na und?

    Haseloff: Volksparteien sind Geschichte – AfD bis auf Weiteres nicht „wegzukriegen“

    Traditionelle Volksparteien haben nach Ansicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff auf absehbare Zeit keine Zukunft. Die AfD ist seiner Ansicht nach bis auf Weiteres nicht „wegzukriegen“.

    raditionelle Volksparteien haben nach Ansicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) auf absehbare Zeit keine Zukunft.

    „Volksparteien, wie wir sie in Deutschland kannten und in einigen Bundesländern auch noch haben, sind in Europa Geschichte“, sagte Haseloff

    weiter da:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/haseloff-volksparteien-sind-geschichte-afd-bis-auf-weiteres-nicht-wegzukriegen-a2366108.html

    • Diese sogenannten Volksparteien sind NICHT KEINE Volksparteien !

      Diese sogenannten Volksparteien sind Macht-Elite-Parteien ! Sie vertretten die Macht-Interressen einer Sehr Kleinen Personen-Gruppe, Aber Sehr Reichen Personen-Gruppe !

      Alle Gesellschaftlchen Schäden und die ganze gesamte Verbrecherische Politik und Islamierungsverbrechen die durch Alle Links-Islamistischen-Altparteien und Massenmedien gemacht wurden und immer weiter gemacht werden sind einfach Schon Viel zu Schlimm und BÖSE ! So dass KEINER NIEMAND NICHT MEHR zu diesen LINKS-ISLAMISTISCHEN ALTPARTEIEN NICHT ZURÜCK GEHEN WIRD ! AUCH NICHT TROTZ FAKE-NAZIS-VORFÄLLE ! Dafür haben LINKEN Ihr EU-BRD einfach schon zu viel Kaputt gemacht !

      NEIN Dahin wollen Wir NICHT NIE WIEDER An dass STASI-Verfassungsamt mit Doppel-Agenten-V-Leuten ! https://www.youtube.com/watch?v=Jq0GReiZyKc

      • Die sogenannten Volksparteien machen zwei, übelstenfalls zweieinhalb von Hundert der „Bevölkerung“ aus.
        Man gurgele „Die Ermordung der Dänen“ oder „Sizilianische Vesper“.
        Obwohl ich nicht ganz verstehe, warum eigentlich nicht, dürfte so etwas aber eher nicht als nächstes stattfinden …

      • ich habe jetzt in meinen 68 Lebensjahren nie und ich wiederhole nie auch nur den Ansatz erlebt, dass die regierenden Parteien etwas positives für mich gemacht haben. in all der zeit haben sie sich nur alle an meinem geld gelabt. ich hörte immer nur etwas von Reformen, aber es kostete für mich immer mehr. wenn ich heute einen dieser Lumpenhunde von Demokratie, Menschenrechte, Solidarität etc. reden höre , wird mir schlecht. unter diesen verbrechern konnte ich kein selbstverantwortliches und freies leben leben. dieser ganze sauladen Deutschland , wird nur durch „Zwang“ zusamengehalten. das ist eine „Diktatur“!

    • @ selbstsdenker
      BILDon -Headline 06.03.2018 – 11:21 Uhr
      ++ Buch von Ex-Kanzlerkandidat erscheint heute Steinbrück rechnet mit SPD ab
      Ein Einwurf eines früheren Spitzengenossen von der Seitenlinie – Ex-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat ein neues Buch geschrieben: „Das Elend der Sozialdemokratie“.

      Eine knallharte Abrechnung mit seinen Genossen!
      U.a. schreibt Steinbrück, Zitat:
      (…) Hinweise auf Gründe für den Sinkflug der SPD seien an „einer Wand aus Selbsthypnose“ abgeprallt. So gebe es beim Thema Flüchtlinge die Pole „Refugees welcome“ und „Grenzen dicht“.

      Gleiches beim Thema Europa – die einen wollen mehr Geld überweisen, die anderen nicht weiter Zahlmeister sein. Die SPD versuche das mit Beschlüssen zu umschiffen, die das Profil bis zur Unkenntlichkeit verwässerten. „In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod“, kritisiert Steinbrück.
      Was Steinbrück seinen Genossen rät

      Steinbrück betont, die SPD brauche dringend neue Antworten und Konzepte, um weiterhin unverzichtbar zu sein.

      Die SPD sei dann mehrheitsfähig gewesen, wenn sie drei Profile zugleich habe anbieten können: soziale Kompetenz, wirtschaftlichen Sachverstand und Plattform für zentrale gesellschaftliche Debatten.

      „Sie darf sich deshalb nicht länger darauf beschränken, eine Art Dienstleistungsagentur für die Alltagssorgen der Bürger zu sein.“ Es gehe um die Stärkung des „wunderbaren Kontinents Europa“, die Zähmung des Kapitalismus 2.0 und ein Einhegen des Rechtspopulismus der AfD.

      Steinbrück, der mit seinem Ruf nach Beinfreiheit im Wahlkampf 2013 unter die Räder des Parteikarrens geriet, ahnt, dass der SPD harte Debatten bevorstehen. „Ihre organisatorische, kommunikative und personelle Runderneuerung wird absehbar zu Zeter und Mordio führen“. (..)
      https://www.bild.de/politik/inland/peer-steinbrueck/schreibt-die-spd-nieder-55012380.bild.html

      pers. Bemerkung:auch wenn P.Steinbrück auch Buchg über seine SPD ARTgenossen geschrieben hat- er gehört trotzdem im größere Intelligenz zugesagt wird, zur gleichen Durchgeknallten Truppe der Deutschlandabschaffer und hat sicherlich seinen aktuellen Vorstand mitgewählt. Seine Abrechnung ist reines Wolkengeschiebe und Selbstbeweihräucherung. Auch seine Zeit ist längst abgelaufen. Tick,Tack,Tick Tack. Zero SPD.

  10. Ich habe gleich an den AfD-Vorstand, alle Landesvorstände und Mitglieder eine e-mail geschrieben und auf diesen Artikel hingewiesen.
    Die AfD kann nicht sagen, sie hätten es nicht gewusst.

    Komischerweise hält Jürgen Elsässer zu Lutz Bachmann und bezeichnet die Argumente von M.Mannheimer als „Verleumdung“.
    Das ist mehr als dubios.


    +++++++++++++++++++++++++++++++
    MM. JÜRGEN ELSÄSSER IST EIN ULTRALINKER. MEINE MIT ÜBERPRÜFBAREN QUELLEN VERSEHENEN BEHAUPTUNGEN ALS VERLEUMDUNG ZU INTERPRETIEREN, GIBT DEM BEGRIFF VERLEUMDUNG EINEN NEUEN SINN: VERLEUMDUNG IST, DIE WAHRRHEIT ZU SAGEN.

    HINTER ELSÄSSER STECKT AUCH STÜRZENBERGER. ALLE DREI, ELSÄSSER, STÜRZENBERG UND BACHMANN SIND IM SELBEN SACK.

    WIE ICH SCHON SAGTE: ELSÄSSER WAR EIN ULTRALINKER. UND IST ES WOHL NOCH HDEI´UTE. ERST VOR KURZEM SAGTE ER, DASS ER TIEF IN SEINEM HERZEN EIN ANTIFASCHIST SEI (BEZOGEN AUF DIE ANTIFA).OB DIESER BEZUG STIMMT KANN ICH NICHT MIT SICHERHEIT SAGEN. UND NEBENBEI: ALLE ISLAMKRITIKER SIND ANTIFASCHISTEN.

    Von etwa 1975 bis 2008 war ELSÄSSER Artikelautor, Redakteur und/oder Mitherausgeber verschiedener linksgerichteter Printmedien wie Arbeiterkampf, Bahamas, Jungle World, junge Welt, konkret und Neues Deutschland. Von 1990 bis 2002 vertrat er antideutsche, ab 2003 antiimperialistische Positionen in der deutschen radikalen Linken.
    Elsässer war nach seinem Studium zunächst als Gymnasiallehrer tätig. Anfang der 1980er Jahre wurde er Mitglied des Kommunistischen Bundes (KB) in Stuttgart und schrieb für dessen Zeitung Arbeiterkampf. Mit seinem Artikel „Warum die Linke antideutsch sein muß“ (1990) begründete er diese Strömung in der radikalen Linken mit. In den 1990er Jahren gab er die Zeitschrift Bahamas der Gruppe K mit heraus.

    Anfang der 1990er Jahre bekämpfte Elsässer nationalistische Tendenzen in der Linken, kritisierte die Deutsche Wiedervereinigung als „Anschluss“ der DDR und warnte vor deren politischen Folgen (Abbau des Sozialstaats in Deutschland, Großmachtstreben Deutschlands in Europa, Geschichtsrevisionismus in Bezug auf die NS-Zeit).
    In einem konkret-Artikel meinte er 1995, gegen die „Tiraden“ des Historikers Ernst Nolte (gemeint waren dessen Aussagen seit dem Historikerstreit von 1986/87) helfe kein Argumentieren, nur „eine aufs Maul“; gegen Antisemitismus hülfen keine Aufsätze, nur „Baseballschläger“. Noltes Aussagen hätten das Programm der rechtsextremen DVU vorbereitet. Dieser Gewaltaufruf wurde damals öffentlich kaum beachtet.
    QUELLE: https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Els%C3%A4sser

    ZUDEM IST ELSÄSSER DER IDEENGEBER FÜR DAS „NIE-WIEDER-DEUTSCHLAND-PLAKAT, DAS IN ALLEN DEUTSCHEN MEDIEN ZUSAMMNEN MIT DEN FÜHRUNGSKRÄFTEN DER BOLSCHEWISTISCHEN LINKEN GEZEIGT WURDE.

    Jürgen Elsässer reklamiert für sich: „Von mir kam 1990 die Idee, das ‚Nie wieder Deutschland‘-Plakat für die zentrale Demonstration gegen die Wiedervereinigung aufzumachen..“
    QUELLE: https://de.wikipedia.org/wiki/Nie_wieder_Deutschland

    MIT SEINEM VORWURF, DIE GEGEN BACHMANN ERHOBEN ANSCHULDIGUNGEN DURCH MICH SEIEN „VERLEUMDUNGEN“, MACHT SICH ELSÄSSER SELBST DER KOLLARBORATION MIT DEM VERFASSUNGSSCHUTZ VERDÄCHTIG. WER SOLCHE KLARE BERWEISE GEGEN BACHMANN MIT EINER LÄSSIGEN HANDNBEWEGUNG ABTUT, BEI DEM STIMMT ETWAS NICHT

    DENNOCH MACHT ELSÄSSER GUTE ARBEIT. ER SOLL NUR VORSICHTIG SEIN, MIT WEM ER SICH UMGIBT. .

    • AfD, die wissen das wahrscheinlich.
      E. S. scheint eine beinharte P&Plerin zu sein!
      Das ist m.M.n. der wahre Grund, Pegida/AfD madig zu machen.

      Textauszüge Archiv: 25. April 2017 ·

      AfD-Parteitag: Realität gegen Wunschdenken – Willkommen auf der TITANIC

      Seit Tagen feiern AfD-Mitglieder und -Unterstützer gleichermaßen den „überaus erfolgreichen“ Parteitag am Wochenende. Man bejubelt und beklatscht das neue Spitzen-Duo, den frisch geschaffenen „Burgfrieden“ in bestem Piep-Piep-wir-ham-uns-wieder-lieb-Style – und teils heimlich, teils offen auch den Dämpfer für Petry und Pretzell.

      Ein parteiübergreifendes Kartell, in dem auch außerparlamentarisch oppositionelle Bewegungen und Medien wie COMPACT, PI-News, PEGIDA, ihre vorgebliche „Größen“ wie Bachmann, Stürzenberger, Elsässer und so weiter und so fort tätig waren, bzw. sind.
      Der Wir-werden-Sieger-sein-Rausch ist ein Virus, das Höcke freigesetzt hat und das sich über Träger, wie die oben genannten, zu einer Epidemie unfassbaren Ausmaßes ausgebreitet hat. Wen es „erwischt hat“, der findet sich in einer rosarot gestrichenen Kuschelwelt wieder, die die Sehnsucht nach patriotischer Einheit befriedigt und den Glauben an den „großen Wandel“ zurückbringt.

      Quelle:
      https://de-de.facebook.com/esterseitz.ger/posts/432867893717780:0

      Ob die mich nun hier sperren?

    • Jürgen E. war knallharter Linker,mein lieber Herr Gesangsverein. Aber es ist halt nun mal so, dass kennt man ja auch von Stasispitzeln, die sich als knallharte SED-Gegner ausgaben, dass die Knallharten gerne mal auf beiden Schultern tragen. Siehe auch den Kanzlerspion Günter G. Hat sich als rechter Sozi inszeniert und ist damit bis ins Kanzleramt gekommen.

    • Sie sollen vom Verfassunsgschutz sein KRÜMEL

      und Bachmann Ihr Kollege !

      Es ist seit Jahren bekannt das hier in Deutschland so mancher angebliche Widerständler nur ein Täuscher ist…!

  11. Gefunden bei Ester Seitz (https://www.facebook.com/esterseitz.ger/posts/570093096661925):

    Eine Fast-Volkspartei lässt sich von einem Kleinkriminellen am Nasenring durch die Manege führen: Peinlich, peinlich, AfD!
    Manche Dramen sind so skurril, die „kannste dir nicht ausdenken“ – um mal im PEGIDA-Sprech zu bleiben. Wäre das alles nicht so ernst, man könnte laut auflachen über das desolate Bild, das die AfD da abgibt. Ich frage mich, ob dieses Theaterstück in mehreren Akten auch im Kanzleramt verfolgt wird – frei nach dem Motto: Das ist besser als jede Soap im Vorabendprogramm.

    Der erste Akt: Nach monatelangem, verzweifelten Anbiedern der Pegida-Führung an die AfD, gegründet im verzweifelten Versuch, nicht in der drohenden totalen Bedeutungslosigkeit zu versinken, ergreifen beide Bundesvorsitzende, Gauland und Meuthen, das Wort und erteilen einer Zusammenarbeit unter der PEGIDA-Führung des Drogen-, Erpresser- und Pornokönigs eine klare Absage.

    „Wirklich ein Problem haben wir nur mit der Personalie Bachmann, mit diesem können wir uns keine Kooperation vorstellen, das wurzelt in der Person Bachmann“ (Meuthen)

    „Eine Annäherung halte ich für möglich – deswegen wäre es klug von Pegida, wenn Herr Bachmann aus dem Schaufenster der Bewegung verschwindet.“ (Gauland)

    „Für die AfD insgesamt ist Pegida natürlich nicht wichtig. (…) Das heißt, dass eine Zusammenarbeit mit Pegida nicht vorgesehen ist. Solange ein mehrfach, ich sage mal, verurteilter Straftäter wie Herr Bachmann an der Spitze steht, erübrigen sich auch jegliche Diskussionen über das Thema.“ (Pazderski)

    Aufatmen bei den mit Gehirn und Verstand gesegneten Mitgliedern und Anhängern der AfD. So vernünftige Töne waren nach den Monaten des immer-neuen-Irrsinns ja kaum zu erwarten.

    ***

    Auf dem Fuße folgte der zweite Akt, der von Bachmann-Kennern und klugen Analysten mehr als vorhersehbar war: Tief in seinem Narzissmus gekränkt, sprachlos über die fehlende Anerkennung seiner vermeintlichen Führungsrolle im deutschen Widerstand mährt sich Bachmann, gewohnt vulgär, in einem Video auf Facebook aus:

    „Es werden wilde Statements abgegeben, ob die jetzt wirklich auch so von Dr. Alexander Gauland abgegeben wurden oder nicht, wissen wir noch nicht – es ist uns aber, mit Verlaub gesagt, Wurst. Es ist uns absolut Wurst, weil wir wissen seit 40 Monaten wofür wir auf die Straße gehen. Wir haben unser Programm zu einer Zeit entwickelt, als die AfD – noch unter Lucke – eine reine Anti-Euro-Partei war und Anti-Europa-Partei – und Stück für Stück wurden dann unsere Punkte von dieser Partei übernommen. Also ganz klare Ansage, auch in dem Fall dann natürlich an unsere Freunde bei der AfD – da wirklich vielleicht mal in sich zu gehen und zu überlegen, wer die ganze politische Vorfeldarbeit in den letzten drei Jahren und vier Monaten gemacht hat und dort einfach mal zu überlegen: Ach, sollte man jetzt oder sollte man nicht.“

    „Who the f*ck is Pazdersdings…
    … ahhhh, ja, da war ja was! Der Fanboy der mutmaßlichen Steuerhinterzieherin, Meineidschwörerin, Fördermittelbetrügerin, Wahl-Bescheißerin und Wählerbetrügerin Frau Kepetry… Warum wechselt dieses mutmaßliche U-Boot Pazdingens nicht einfach zur politisch komplett unbekannten/unbedeutenden P&P-Partei? Hör zu Pazirgendwas, ES GIBT PERSONALIEN bei PEGIDA, die ABSOLUT UNVERHANDELBAR SIND! Schreib es Dir hinter die U-Boot-Ohren…“

    Aufatmen bei der mit Intelligenz ausgestatteten Gruppe der Patrioten. Nach solch unverschämten und dreisten Aussagen sollte doch nun wirklich der Letzte in der AfD verstehen, dass eine Kooperation mit Bachmann der größte anzunehmende Imageschaden ist. Sollte…

    ***

    Akt Nummer drei: Am Wochenende soll ein AfD-Konvent aus führenden Funktionären über die „Streitfrage PEGIDA“ entscheiden. „Ein Meilenstein“ feiert Kümmeltürken-Poggenburg danach das Resultat.
    „Der Konvent stellt entsprechend der geltenden Gesetzes- und Rechtslage fest, dass es AfD-Vertretern möglich ist, bei Veranstaltungen von Pegida (Dresden) eigene Positionen öffentlich zu vertreten.“, lautet der Beschluss.

    Spätestens nachdem Alice Weidel den Beschluss auch noch als „wohlüberlegt“ bezeichnete, dürften jenen Vernünftigen, Rationalen, Vorausschauenden endgültig das Lachen vergangen sein. Vermutlich schwant hier schon dem einen oder anderen, dass mit diesem Beschluss ein Staudamm gebrochen wurde, dessen Wassermassen nie mehr eingefangen werden können.

    Moment, Moment, meldet sich nun Bundessprecher Meuthen in einem eilig verfassten Rundbrief zu Wort, so war das auch wieder nicht gemeint.
    „Liebe Mitglieder und Förderer der Alternative für Deutschland,
    am vergangenen Wochenende kam es in verschiedenen Presseveröffentlichungen zu einer fehlerhaften Interpretation des vom Konvent der Alternative für Deutschland am 3. März 2018 gefassten Beschlusses. Entgegen manchen anderslautenden Meldungen wurde allerdings weder eine „Kooperation“ mit dem PEGIDA Förderverein e.V. beschlossen noch fand ein irgendwie gearteter „Schulterschluß“ statt. Der Konventsbeschluss stellte lediglich die seit August 2016 bestehende Sachlage klar.
    (…)
    AfD-Mitglieder können auf Veranstaltungen der PEGIDA Dresden auftreten bzw. reden, sofern sie dabei keine AfD-Symbole verwenden.
    Redeauftritte von PEGIDA-Vertretern bzw. PEGIDA-Symbolik auf AfD-Veranstaltungen sind weiterhin nicht zulässig.“
    In dem Wissen, dass der Damm nun eh schon gebrochen, das sprichwörtliche Kind in den Brunnen gefallen und der Geist aus der Flasche gelassen wurde, ziehen sich die Vernünftigen und Rationalen auf die letzte Insel zurück, die ihnen noch bleibt: Spott und Sarkasmus.

    Also, wie war das? AfD-Mitglieder können auftreten, aber nicht als AfD-Mitglieder, sondern als Privatpersonen und dürfen dabei keine AfD-Symbole verwenden. Aha. Wenn nun also ein Björn Höcke oder ein André Poggenburg bei PEGIDA in Dresden auftritt, dann als Privatpersonen und nicht als AfD-Vertreter und natürlich werden sie auch ganz bestimmt so wahrgenommen. Hat alles nichts mit der AfD zu tun. Bestechende Logik.

    ***

    Vierter Akt: Bachmann ist der verzweifelte Versuch des Zurückstopfens des Geistes in die Flasche natürlich latte. Er hat sein Unterwanderungs-Ziel erreicht und brüstet sich in einem Live-Video am Sonntag Mittag genüsslich mit seinem „Erfolg“:

    „Es hat sich ja viel getan seit gestern, Konventsbeschluss (Anm.: der AFD) – ihr habt es alle gehört. Das macht natürlich den Weg jetzt frei für eine ordentliche Zusammenarbeit und demzufolge natürlich auch – dann kommen große Sachen auf uns zu, so viel kann ich schon mal sagen.
    Und werden die nächsten Wochen dann natürlich in die Offensive gehen, wir werden eine Reihe machen, die sich nennen wird: AFD Länder stellen sich vor. Wo einer nach dem anderen von den jeweiligen Landesvertretern der AfD dann bei uns bei PEGIDA in Dresden sprechen werden.
    Es werden also interessante Wochen auf uns zu kommen – natürlich wird auch, so viel kann ich schon vorwegnehmen, unser Freund Björn (Anm.: Höcke) endlich dann in Dresden sprechen – in wenigen Wochen. Da freue ich mich natürlich ganz besonders drauf.“

    ***

    Fünfter Akt: Spätestens am Montagmorgen scheint es Meuthen nun auch zu dämmern, welch ein Selbstläufer sich hier entwickelt. Er startet in einem eiligen JF-Interview einen letzten Versuch, diesen zu bremsen:

    „Es gibt weder einen Schulterschluß noch eine Kooperation mit Pegida“, sagte Meuthen der JUNGEN FREIHEIT. „Das ist Unfug.“
    „Ich gehe nicht davon aus, daß sich jemand von uns zu gemeinsamen Auftritten mit Herr Bachmann hinreißen läßt.“ Dafür habe Bachmann auch mit seinen jüngsten Anwürfen gegen AfD-Bundes-Vize Georg Pazderski gesorgt. Dessen Facebook-Posting von der vergangenen Woche sei „unterirdisch“ gewesen, kritisierte Meuthen. (Aus der JF am 5.3.2018)

    ***

    Letzter Akt: Es kommt, wie’s kommen musste. Am 5.3.2018 spricht der erste hochrangige AfD-Funktionär bei PEGIDA. Bachmann lässt es sich natürlich nicht nehmen, in seiner Ankündigung die Aussagen der Bundesvorsitzenden der AfD zu verspotten: „Nun zurück zum Anfang – ich versprach eine Änderung im Schaufenster.“
    Nach der Ankündigung, dass bald auch Björn Höcke als „Vertreter der AfD Thüringen“ auf der PEGIDA-Bühne zu begrüßen sei und unterbrochen von üblichen infantilen „Höcke, Höcke“ – Rufen, begrüßt er „den frisch gekürten AfD-Landesvorsitzenden Jörg Urban“ auf der Bühne.

    Derart neutral angekündigt ist es natürlich logisch, dass Urban hier als eine „Privatperson“ wahrgenommen wird, die „ihre eigenen Positionen vertritt“.
    So sieht es natürlich auch die Presse, welche sofort bundesweit verkündet: „Zusammenschluss von AfD und PEGIDA erfolgt, hochrangiger AfD Funktionär spricht bei Pegida Dresden.“
    Oder, weniger schmeichelhaft: „Der Igittfaktor gilt nicht mehr: Auf der Pegida-Bühne in Dresden spricht ein AfD-Landeschef – und die Bundesführung kann jetzt nichts mehr dagegen tun.“ (ZEIT)

    ***

    Fazit: Leider muss man der ZEIT in diesem Fall vollumfänglich Recht geben: Die Bundesführung kann nichts mehr dagegen tun. In der öffentlichen Wahrnehmung haben sich ein Serienkrimineller und die AfD verbündet. Viel schlimmer jedoch, durch den einwöchentlichen Eiertanz, das Relativieren und Dementieren, hat sich die AfD geradezu filmreif von einer einzelnen Person am Nasenring durch die Manege führen lassen. Dieses Drama in sechs Akten offenbart mehr von der inneren Zerrissenheit und maximalen Unterwanderung der AfD, als der Führung lieb sein sollte.
    Wer sich von einer derart schwachen, charakterlosen, primitiven Persönlichkeit öffentlich vorführen lässt und nicht imstande ist, selbiges zu verhindern, sollte über 30%-Träume und den Begriff „Volkspartei“ nicht länger nachdenken.

    Die Presse hat jenen Akt des Vorführens dankbar aufgenommen und bundesweit verbreitet. Das Potential der AfD, Millionen Wähler zu binden, wurde auf dem Altar einer Sekte geopfert, die völlig ziel- und konzeptlos etwa 2.000 Menschen wöchentlich am Nasenring durch Dresden führt.
    Einen schlechteren Tausch hätte die AfD kaum machen können.

    • Auch bei Grünen, SPD, CDU und FDP gibt es Vorbestrafte Verbrecher als Parteimitglieder zum Beispiel Ströbele bei den Grünen-Verbrechern !

    • q Kollateralschaden_DeutschesVolk

      naja – die AFD hat selbst Lucke -Petri& petri eingetauscht und ohne großeren Schaden überstanden. Als die Granden und schlaueren Füchse der AFD gemerkt haben, dass sich sogar die Führung aufs falsche Pferd gesetzt hat. Es war das Trojanische. Längst Geschichte. Lucke, Petri und Co. haben sich als selbst entlarvt.

      Je schneller die AFD ihren aktuellen Fauxpas mit Lutz Bachmann durch viele Kritik analysiert und reflektiert, die richtigen Schlüsse daraus zieht, bis zum kompletten nochmaligen Rückzug -sprich dem Abrücken vom Pegidavorstand – umso besser.
      Wie ich schon mal geschrieben habe, Pegida hat sich längst einen Wolf gelaufen ist verbrannt. Wichtige Größen der Widerstandbewegung wie Imad Karim, Akif Pirincci,Vera Lengsfeld,David Berger &Co. werden dort aus bekannten Gründen niemals,bzw. nicht mehr auftreten.
      Es werden neue taffe Menschen im Westen dazukommen.
      Inzwischen bildet sich aktuell gottseidank bereits stetig eine neue Bewegung in unterscheidlichen Varainten (siehe z.B.Kandel )die wesentlich effizienter, organisierter und glaubwürdiger, akzeptierter,differenzierter bei den Bürger ankommt. Bei den Demos ja auch ebenfalls die AFD ohne Problematik mitwirkt. Aber… nicht die 1. Geige spielt – es sind die Bürger selbst.
      Auf jeder demo die stetig anwächst sind es andere, die sich etwas trauen. Hat durch die Natur der Sache rein zufällig etwas von asymetrischer Strategie. Und das ist gut so. Jetzt fehlen nur noch die temporär professionell organisierten Flashmobs.
      (Pegida ist dagegen fast schon abgestandenes Bier -eine Erneuerung ein neuer Input fehlte völlig.)

      Wenn auch die Presse/Medien/Fernsehen keinen Unterschied macht mit seinem Bashing Diffamierung und Nazivokabular – doch die Gewichtung der kritischen Gesellschaft diesen BUllshit der Medien zu glauben, wird immer weniger. Den Medien und der Politik laufen inziwschen ihre heuchlerischen auf den Kopf gestellten Argumente davon. Logisch Umso mehr schlagen sie um sich. Selbst die BILD. Kein Wunder.
      Die AFD wird sich finden- Bachmann&Co. wird darin keinen Platz finden. Die Basis wird von unten nach oben dafür sorgen.
      Daran glaube ich.

  12. Wenn es Bachmann wirklich um den Erfolg der AfD gehen würde, würde er freiwillig aus dem Rampenlicht treten und seine eigene Profilierungssucht zurückstellen. Tut er aber nicht, was schon sehr verdächtig ist. Die AfD darf keinesfalls mit Bachmann zusammen arbeiten. Die treuen Pegida-Demonstranten müssen dafür Verständnis aufbringen. Die Medien-Hyänen warten doch nur darauf, dass sie kurz vor der Bayernwahl noch einen Knaller bringen können, um die AfD zu diskreditieren.

  13. „Das Potential der AfD, Millionen Wähler zu binden, wurde auf dem Altar einer Sekte geopfert, die völlig ziel- und konzeptlos etwa 2.000 Menschen wöchentlich am Nasenring durch Dresden führt. Einen schlechteren Tausch hätte die AfD kaum machen können.

    Ja nicht wahr? Sein wir doch Dankbar!
    Ergebniss: BTwahl

    AfD 12,6 Prozent

    AfD-Ergebnisse nach Ländern:

    -Baden-Württemberg: 12,2 Prozent
    -Bayern: 12,4 Prozent
    -Berlin: 12,0 Prozent
    -Brandenburg: 20,2 Prozent
    -Bremen: 10,0 Prozent
    -Hamburg: 7,8 Prozent
    -Hessen: 7,8 Prozent
    -Mecklenburg-Vorpommern: 18,6 Prozent
    -Niedersachsen: 9,1 Prozent
    -Nordrhein-Westfalen: 9,4 Prozent
    -Rheinland-Pfalz: 11,2 Prozent
    -Saarland: 10,1 Prozent
    -Sachsen: 27,0 Prozent
    -Sachsen-Anhalt: 19,6 Prozent
    -Schleswig-Holstein: 8,2 Prozent
    -Thüringen: 22,7 Prozent

    Mehr dazu als Erinnerung bei:

    https://www.merkur.de/politik/bundestagswahl-2017-endergebnis-und-ergebnisse-aus-allen-bundeslaendern-zr-7408963.html

    Ich mag meinen Nasenring!

  14. Tipps um Restdeutsche für alternative Medien aufzuklären

    Es gibt einen tollen Spruch. der lautet: „wer nicht viel weiß, muss erstmal alles glauben“
    Und das ist das Hauptproblem vieler Deutscher, die nun mal in der Hauptsache nur das wissen, was ihnen die ganzen Sendungen in Radio und Fernsehen so vorbeten. Diese GEZ/Bertelsmann/Springer-Massenmedien werden so in etwa von 20 – 30.000.000 (20 bis 30 Mio) Bürger am Tag gehört und gesehen.

    Man kann es also kaum jemanden übel nehmen wenn er von dieser Sekte vereinnahmt wird und denen „erstmal“ glaubt. Auch ist von Nachteil, dass viele momentane Restdeutsche denken, dass sie und ihre Nachkommen für alle Zeiten von den Auswirkungen der Umvolkung verschont bleiben. Auch das ist nicht so. Das verstehen viele nur „noch“ nicht. Woher und wie auch.

    Im Prinzip muss man die anderen anständigen Deutschen nur an alternative Medien wie z.B. michael-mannheimer dot net heranführen.
    Darum hier einige Ideen wie wir die Anderen zu Nachdenken anstubsen können.

    TOP 1:
    Alle Radiosender haben Kontaktseiten. Einfach in der Internetsuchmaschine z.b. „NDR1 kontakt“ eingeben. Wenn man eine Radiosendung und eine von deren Geschichten hört, so kann man dazu seine Meinung schreiben und setzt unten drunter der Infohinweis zu http://www.michael-mannheimer.net. Selbst wenn nur eine Praktikantin das liest, so reicht das schon ein wenig.

    TOP 2:
    Alle Propagandaoffiziere, von Anne Will bis Markus Lanz haben alle Kontaktformulare im Internet. Einfach anschreiben mit Infohinweis auf http://www.michael-mannheimer.net

    TOP 3:
    Bei allen Talkrunden von Tietjen bis Sonstwen, kann man im Internet ganz schnell die Teilnehmer namentlich herausfinden. Sämtliche z.B. Politiker davon kann man alle kontaktieren und denen die Meinung schreiben. Immer den Infohinweis zu MM drunter setzen!

    TOP 4:
    Alle Talkrunden mit Schauspielern reinzappen und die besonders unklugen teilnehmenden Schauspieler mit einem kurzen Statement zu ihren Aussagen in der Talkrunde aufklären. Dann den Infohinweis zu MM drunter setzen.

    TOP 5:
    Alle Wirtschaftssendungen blenden immer den Namen von den Interviewpartnern aus der Wirtschaft oder Uniprofessoren ein. Deren Kontaktformulare kann man schnell im Internet finden und ihnen ein bisschen Senf zu ihren Aussagen schreiben. Dazu dann den Infohinweis zu MM.

    TOP 6:
    Polizei!
    – alle Polizeistationen stehen im Internet. Z.B. auch über https://www.presseportal.de/blaulicht/
    oder alle Polizeiberatungstellen nach PLZ abrufbar.
    http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/beratungsstellen-suche.html

    TOP 7:
    Alle Städte haben Rathäuser und inzwischen Frauenbeauftragte, Gleichstellungsbeauftragte, Migrationsbeauftragte, usw. Die haben alle Kontaktformulare im Netz. Anschreiben mit Infohinweis zu MM

    TOP 8:
    Alle Städte haben Jobcenter, Wohnungsämter, Kliniken/Verwaltungen. Alle kann man anschreiben. Und wenn man nur deren Callcenter erreicht, egal. immer mit Infohinweis zu MM.

    TOP 9:
    Immer wieder wandern unnütze Werbemails auf unsere PC. Oft ist es so, das der Absender die ganzen Zielemailadressen nicht in BBC sondern in CC hat. Das sind manchmal 100 Emailadressen auf einmal. Diese Adressen kann man leicht für sich selbst benutzen! Aber Vorsicht, viele Emailserver sehen eMails mit mehr als teils 20 Empfänger als Spam an und blocken diese. Darum ist es sinnvoll die eMails in kleinen Gruppen von etwa 15 Empfänger zu senden.

    TOP 10:
    Wer nun keine Lust hat das von seinem Computer aus zu machen, der kann ja die Schreiben zu Hause vorbereiten und auf ein USB-Stick packen. In jedem Internetkaffee kann man den USB Stick einstecken und von dort aus die Mails abschicken.

    TOP 11:
    alle Parteien haben in jeder Stadt ein Stadtbüro wo meistens Anfänger sitzen die noch den Versrechungen ihrer Partei glauben schenken. Die findet man leicht per Suchmaschine und alle haben Kontaktformulare oder zumindest eine eMail Adresse.

    TOP 12:
    Werbung aus Papier verteilen. Z.B. so (PDF druckbar)
    http://www.directupload.net/file/d/4969/y59n3mfz_pdf.htm
    oder
    http://www.directupload.net/file/d/4969/8q2fbkkx_pdf.htm

    Und nie vergessen die Infoadresse zu seinem Lieblingsblog zu hinterlassen!

    Wer sich dieser Vorgehensweise annimmt, wird schon bald ganz von selbst auf Ideen kommen wie man noch mehr Leute erreichen kann.

    Merke:
    Für die Leute die sagen „das bringt doch alles nix, ich habe doch schon Zeitungsartikel verfasst und an die Zeitungen gesendet“.
    Zeitungen bekommen jeden Tag tausende Zuschriften. Das juckt die reichlich wenig. Da ist gar keiner der das alles lesen will oder kann. Und es geht hier auch nicht darum die Leute komplett per Brief zu bekehren. So was geht nur mit sehr viel Aufwand. Die obigen Tipps sind dafür gedacht, mal eben einen z.B. Radiomoderator mit einem 1-Zeiler drauf aufmerksam machen, was er da gerade für einen Stuss im Radio erzählt hat.
    Oder Leute bei Ämtern, die noch nicht die leiseste Ahnung haben das sie auch dran kommen werden wenn sie nicht aufwachen. Um solche Leute aufzuklären muss man dann eben die richtige Blogadresse drunter setzen. Z.B. Viele Grüße 3w.michael-mannheimer.net. Da steht dann genug drin.
    Wenn der 1-Zeiler gesessen hat und die Leute neugierig sind, dann klicken die da schon rein. Und wenn nicht, dann ist eben ein 10 Sek 1-Zeiler flöten gegangen. Also kaum Energie-Aufwand.
    Oder denken wir daran einen Schauspieler zu kriegen, die sich dann auch mal vor der Kamera anders darstellen. Also die Moslem-Causa Dieter Nuhr in Umgekehrt!

    PS: Hier noch ein riesen Tipp!
    Ich persönlich mache das alles „nicht“ bei Menschen die mir wichtig sind und offenkundig eine andere politische Meinung haben. Es lohnt sich einfach nicht sich deswegen im schlimmsten Fall mit seinem Lebenspartner zu streiten. Hierbei blende ich das Thema gnadenlos aus. Es würde auch viel zu viel Lebens-Energie kosten. Es gibt genug andere Menschen die wir mit „wenig“ Energie zum Umdenken bewegen können.
    Übrigens sind bisher fast alle mir wichtigen Menschen von allein drauf gekommen. Hat eben nur Monate länger gedauert. Dafür gabs keinen Streit zwischen uns. Naja, zum Glück waren die ganz Engen eh schon von Anfang an meiner Meinung.

    @ Alle
    MM hat hier auf den Seiten ganz interessante Werbung. Ich klicke da gerne mal rein!!!!!!!
    ps: evtl den adblocker für diese Seite ausschalten. Mehrmals hintereinander die gleiche Werbung klicken bringt übrigens nichts. Wenn sollte man vorher den Browser säubern und die IP wechseln.

    Bitte verteilen!

  15. Bachmann und die AfD sind mir nicht ganz geheuer:

    „AfD-Delegation reist nach Syrien und schüttelt Top-Islamisten die Hand. Auf Fotos in den
    sozialen Netzwerken sind die AfD-Besucher unter anderem mit dem Großmufti von Syrien
    zu sehen – der islamistische Geistliche hatte zu Anschlägen in Europa aufgerufen.“

    https://www.focus.de/politik/ausland/rueckfuehrung-von-fluechtlingen-afd-delegation-will-assad-gegner-zurueck-nach-syrien-schicken_id_8568134.html

    • Faktencheck:

      Der einst als liberal geltende Großmufti Hassoun, der sich betont säkular gibt, schlug sich im Bürgerkrieg auf die Seite von Assad und ließ seine geistliche Arbeit politisch vereinnahmen.

      Hassoun vertrat in der Vergangenheit auch judenfeindliche Positionen, um für den Kriegsdienst für das syrische Regime zu werben.

      Hassoun fabulierte so etwa von einer “zionistischen Verschwörung”.

      Laut dem Islam-Experten Christoph Sydow vom “Spiegel” rief der Mufti in der Vergangenheit bereits zu Selbstmordattentaten in Europa auf.

      Tatsächlich finden sich im Netz entsprechende Videos aus dem Jahre 2011.

      Auszug:
      http://www.huffingtonpost.de/entry/afd-politiker-treffen-in-syrien-einen-radikalen-islam-gelehrten_de_5a9e57b9e4b0a0ba4ad7651d

      Einer der angeblich hinter Assad steht, ruft in Europa zu Anschlägen auf. Es geht doch in Wirklichkeit um antijüdische Äuserungen! Da liegt der Hase im Pfeffer. Juden fühlen sich wieder mal angepisst und hetzen über Umwege gegen die AfD!
      So siehts aus! Islam-Experte Christoph Sydow, kennt den wer?

      • ZITAT: „Laut dem Islam-Experten Christoph Sydow vom ‚Spiegel‘ rief der Mufti in der Vergangenheit bereits zu Selbstmordattentaten in Europa auf… Es geht doch in Wirklichkeit um antijüdische Äuserungen… Juden fühlen sich wieder mal angepisst und hetzen über Umwege gegen die AfD!“

        ++++++++

        Wie jetzt, islamische Terroranschläge, in Europa, töten nur Juden, weshalb deren Funktionäre gegen die AfD hetzen würden?

        Wenn sich eine kleine Oppositionspartei, wie die AfD, mit Islam-Führern trifft, ist das ein Verbrechen. Ob „die Juden“ meckern oder nicht.

      • Na ja, Huffington Post … ich bitte. J…feindlichkeit, ich sage nur Yascha Mounk, Soros, Lerner-Spectre, Kissinger, Theo N.Kaufman – wer da nicht ein bißchen feindlich wird, hat schlicht einen Dachschaden.

  16. @ Schwabenland-Heimatland
    Gibt die besagte Studie auch Auskunft darüber, ob die ach so intelligenten Akademiker vielleicht korrupter sind als die
    Nichtakademiker? Sonst würden hochintelligente Akademiker nicht dauernd behaupten, dass ein Buch, welches die
    Tötung von Ungläubigen fordert Grundlage einer „friedlichen“ Religion sei.

    MM. DIE STUDIE IST VOLLKOMMENER UNSINN. ZUMAL MITTLERWEILE EIN GROßTEIL DER WÄHLERSCHAFT DER AFD AUS DEN KREISEN DER CDU, DER GRÜNEN (SIC!) UND SOGAR DER LINKSPARTEI KOMMT.

  17. Ich kenne den Herrn Bachmann nur aus rechten Online-Medien. Und ich meine, daß er sich in Sachen PEGIDA und damit auch AfD extrem verdient gemacht hat. Und ihm das manche neiden. Ihre Felle dahinschwimmen sehen. Mit diversen Geheimdienstvorwürfen sollten wir auch vorsichtigt sein. U.a. Frey hat mich mal, weil ich es gewagt hatt, ihn zu kritisieren, als Stasi-Mann niedergeschrieben. Auch bei NPD und REP mußte ich diverse Vorbehalte erleben. Nun, die Stasi-Akten sind seit 1990 zugänglich- doch entschuldigt wegen der Scheißhausparolen hat sich trotzdem niemand. Bleibt das „Kriminelle“: „Volksverhetzung“ – da kann man stolz darauf sein. Ein Bundesverdienstkreuz für Leute wie uns. Auch Jesus Christus war ein Volksverhetzer! Das andere: Soll sich nicht ein jeder resozialisieren dürfen, auch in einem anzustrebenden „rechten“ Staat? Und vor allem: Um gegen dieses abgefeimte Lug-und-Trug-System bestehen zu können, bedarf es frecher Abgebrühtheit, coolness auf Neudeutsch. Und die kann man sich im Knastmilieu am ehesten erwerben, wie ich selber bezeugen kann. Der normale bürgerliche Michel kann gar nicht so niederträchtig denken, wie die Linksversifften Tag für Tag, Stunde für Stunde und Minute für Minute handeln!

    MM. WAS SCHREIBEN SIE DAS FÜR EINEN UNSINN? SIE VERGLEICHEN JESUS MIT BACHMANN? JESUS HAT SICH EINES EINZIGES DELIKTS SCHULDIG GEMACHT. SIE UNTERSTÜTZEN MIT IHREM UNSÄGLICHEN GESABBERE EINEN MEHRFACH VORBESTRAFTEN SERIENEVERBRECHER.

    MEINEN SIE, DASS MAN EINE VERBERCHERISCHES REGIME, WIE WIR ES IN BERLIN VOR UNS HABEN, MIT EINER WIDERSTANDBEWEGUNG BEGEGENEN KANN, DIE VON EINEM VEBRECHERGEFÜHRT WIRD?

    HABEN SIE DEN ARTIKEL ÜBERHAUPT GELESEN? HABEN SIE VERSTANDEN, DASS SICH BACHMANN NULL GEÄNDERT HAT? HABEN SIE KAPIERT, DASS BACHMANN HEUTE WIE DAMALS GEGNER EINSCHÜCHTERT, SIE MIT INTRIGEN ÜBERZIEHT, SIE BEDROHT?

    WAS SOLL ALSO IHR RESOZIALISSIERUNGSGESCHWÄTZ? DAS MAG FÜR EINEN NORMALEN VERBRECHER OK SEIN, ABER NICHT FÜR JEMANDEN, DER SICH MIT DER EINZIGEN HOFFNUNG, DIE WIR DEUTSCHE NCH HABEN, DER AFD, ZUSAMMENTUT.

    • Vor paar Tagen kam auf dem lutherischen BibelTV ein preisgekrönter Film, wie eine Kirchengemeinde einen jungen Kindsmörder erst unwillig, dann aus vollen Herzen aufnahm. Ich schaute mir den hinterlistigen Dreck nicht an, hatte nur die Werbung dafür mitbekommen.

      Mörder gehören für immer aus menschlichen Gemeinschaften ausgestoßen, also in den Knast ohne jemals wieder (polit.) wählen zu dürfen, ggf. Todesstrafe. Gott kann ihnen ja verzeihen, das ist nicht unser Bier.

      Eine zweite Chance für Serienkriminelle, wie Bachmann? Wieviele Chancen hat er denn schon gehabt? Solche Typen dürften, nach Abbüßung einer gesalzenen Knaststrafe, nur unter erschwerten Bedingungen wählen dürfen. Daß sich solche politisch betätigen, kann man ihnen ja nicht verbieten.

      Die AfD ist eine verletzliche, weil junge Partei. Die Homolobby hängt auch schon drin. Die AfD sollte nicht alle Felder der Welt beackern u. sich schon gar nicht zum Großmufti von Syrien an einen Tisch setzen.

    • 1. Ich vergleiche Bachmann nicht mit Jesus – wohl aber den auch gegen ihn eingesetzten Volksverhetzungsgummiparagraphen mit dem Paragraphen, mit dem man Jesus Christus ans Kreuz genagelt hat(haben soll).
      2. Ein „VERBRECHERISCHES REGIME, WIE WIR ES“ seit Jahrzehnten vor uns haben, ist eben leider nur noch (vielleicht) durch Zusammenarbeit aller Kräfte zu stoppen. Da habe ich mich schon immer an jeden Strohhalm geklammert – auch einen Bachmann. Die andere Seite hat doch noch viel weniger Skrupel, wenn sie sogar mit linksterroristischer Gewalt bzw. Vereinigungen wie AUTONOMEN und ANTIFA gegen uns vorgeht!
      3. Bis jetzt hat Bachmann der AfD insbesondere mit der ihm zu verdankenden PEGIDA eher genützt als geschadet. Da darf man nicht zu kleinlich sein, Kritikaster nicht zu ernst nehmen.
      4. Wo ist die Logik für einen Verfassungsschutzspitzel Bachmann? Spätestens jetzt, mit Ihren Enthüllungen, wäre er „verbrannt“, müßte „abgeschaltet“ werden. Und PEGIDA als Kind der Geheimdienste? Da wäre dann ja wohl endlich mal ein Schuß nach hinten losgegangen!
      5.Oertel, Festerling… Opfer Bachmanns? Wer war denn so politisch naiv, und hat bei den OB-Wahlen in Dresden ausgerechnet für diesen Hilbert geworben? Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber!
      6. Was ich aber zugebe und seit Jahrzehnten beobachte: Rechte Führer sind oft Egozentriker und Psychopathen, die mit ihrem Arsch wieder kaputtmachen, was sie (mit dem Maule) aufgebaut haben!

  18. kann sich jemand erinnern an den Ausspruch -teile und herrsche ?

    alle Parteien,egal wie sie heißen,hängen am Strick der Banken.Die bestimmen was passiert,denn die sind der Geldgeber.

    lest einfach das Rakowski Protokoll,egal ob das gefakt ist oder nicht spielt dabei keine Rolle,eines lernt ihr dabei,nämlich wie die verarsche funktioniert.

    wenn man das verstanden hat,dann bekommt der Ausspruch-teile und herrsche eine ganz andere Bedeutung.

    Die Kurzfassung des Staates besteht darin,nämlich

    Banken-Regierung -Regierungsparteien-Anhänger derer und anschließend das parteilose Volk als Geldgeber—damit schließt sich der Kreislauf

    es ist also vollkommen egal wer was sagt ohne sich von diesem vereinfachten Kreislauf zu lösen

    • Den Rakowski-Protokollen könnten die armen Würstchen der niederen Ränge entnehmen, daß sie zuerst drankommen, Konterrevolutionäre und so, aber das packen diese Pfeifendeckel seit gut 200 Jahren nicht.

  19. Herrgott noch mal, liebe AfD, ist das denn so schwer zu begreifen? Es spielt doch gar keine Rolle, ob Bachmann nun hilfreich ist oder nicht, entscheidend ist, was die Presse daraus machen kann, und die interessiert sich nicht einmal für die Wahrheit, sondern will euch vernichten. Ihr könnt es euch nicht leisten, Schwachstellen zuzulassen. Bachman ist der Strick, an dem man euch aufhängen könnte, und das dürft ihr nicht zulassen.

    Bachmann:
    44 Monate wegen zahlreicher, professioneller Einbrüche. Ein Krimineller, der offenbar von seinen Verbrechen gelebt hat. Dann ist er geflohen und mußte später ganze 14 Monate absitzen, weniger als ein Drittel der Strafe. Da kommen Fragen auf.
    Dann auch noch erhebliche Mengen Kokain. Obwohl bereits als Straftäter verurteilt, obwohl schon sehr großzügig schnell wieder freigelassen, nur Bewährung. Wir erinnern uns, ein gewisser Witzigmann, nicht vorbestraft, bekam die gleiche Strafe.
    Wer hat Bachmann da geschützt?

    Zu den Republikanern.
    Die wurden systematisch runter gedrückt, keine Frage. Ein gewisser Heiner Geißler nannte sie im Fernsehen immer Repse.
    Ich traf den hannoverschen Vorsitzenden vor so 25 Jahren, den Namen habe ich vergessen, und nach einer Unterhaltung forderte er mich auf, in der Partei mitzumachen, er war wohl von meiner Meinung angetan. Ich lehnte fast entsetzt ab, wollte mit den „Rechten“ nichts zu tun haben. Heute weiß ich, daß ich damals recht gut konditioniert war, die Erziehung bezüglich der Republikaner hatte funktioniert, ich vertrat zwar weitgehend die Sicht dieser Partei, empfand sie aber gleichzeitig als unzumutbar.
    Man muß eben älter werden, um die Dinge zu erkennen.

    • Hergott noch mal, es geht nicht um Bachmanns Vorleben, das ist völlig unwichtig!
      Es geht um Pegida als e.V. und eine gesamtdeutsche Sammlungs/Wiederstandsbewegung.

      Das ist etlichen ein Dorn im Auge!

      Bachmann,das ist der politische Aufhänger!

      Liste krimineller Politiker

      In der Liste krimineller Politiker der BRD-Blockparteien werden Politiker der etablierten Parteien der BRD gesammelt, die durch Kriminalität in Erscheinung getreten sind. Dokumentiert wird hier jede Art von Straftaten, von einfacher Körperverletzung über Steuerhinterziehung bis hin zum Besitz von Kinderpornographie. (unvollständig da nur bis 2011)

      http://www.robin-net.de/liste_krimineller_politiker.html

      MM. IHRE LISTE KÖNNEN SIE SICH IGRENDWO HINSTECKEN. DADURCH, DASS ANDERE POLITIKER KRIMINELL WAREN, ENTSCHULDIGEN SIE DIE KRIMINELLE LEBENSGESCHICHTE BACHMANNS?
      SIE WOLLLEN EIN KRIMINELLES REGIME MIT EINEM KRIMINELLEN BEKÄMPFEN? SIE HABEN SCHON VERLOREN, BEVOR SIE DAMIT ÜBERHAPT ANFANGEN.

      ODER WURDEN SIE VON BACHMANN BEAUFTRAGT, DIESEN KOMMENTAR ZU POSTEN?

      • Wie kann man nur so blind sein, Semenchkare ?
        Es ist doch offensichtlich, daß Bachmann ein V-Mann ist, ein Agent Provocateur, der scheinbar eine Widerstandsbewegung aufbaut, in Wirklichkeit aber den Widerstand behindert und extrem schädigt.

        Ich werde jetzt die Argumente von M.Mannheimer nicht wiederholen. Es gibt genügend gute Widerständler, welche Bachmann aus Pegida rausgekickt hat – um den Widerstand zu schwächen und zu zersetzen.
        Erkennen Sie nicht, welche Rolle er spielt ?

        Welche Rolle allerdings Esther Seitz und Tatjana Festerling spielen, sollte auch Herr Mannheimer mal überdenken.
        Denn diese scheinbaren „Widerständler“ loben Frauke Petry über den Klee, wo Frauke Petry doch der AfD maximal geschadet und die AfD verraten hat.

        Sorry, wer sich auf die Seite von Petry und Pretzell stellt, ist entweder geistig behindert oder hat einen unsauberen Charakter. Mit solchen Leuten sollte niemand kooperieren oder ihnen eine Plattform geben.

      • zu Krümel sagt 19:10 Uhr
        Mir ist Bachman wurscht, der dient im allgemeinen als Mittel zum Zweck um überegionalen Konsens zu verhindern. Mir egal ob der beim VS ist.
        .
        Pegida als Ganzes spricht für sich! Darum gehts.

        MM. MIT VERLAUB: SIE SIND EIN TROTTEL!

      • @ Krümel

        Ich schließe mich Ihrer Einschätzung weitgehend an.
        Obwohl ich gar keine besondere Lust dazu verspüre, hier noch mit zu rühren. Ist schon genug Schwung in der Suppe.

        Wer Petry traut ist nicht sauber.
        Fertig.

      • Natürlich gibt es bei uns mehrere kriminelle Politiker. Denken wir nur an den Steinewerfer Joschka Fischer, den pädophilen Edathy oder an Crystal Beck.
        Der Unterschied ist nur, dass diese Kriminellen von der Politik und deren Lumpenpresse verschont werden. Volker Beck ist schon wieder in der Regierung und kein Journalist stört sich daran. Aber wenn ein AfD-ler vor 30 Jahren ein Liederbuch irgendeiner Burschenschaft mal in den Händen gehalten hat, ist der mediale Aufschrei groß. Die Systemhuren werden gar nicht mehr fertig darüber zu berichten, wie rechtsextrem diese Partei doch sei.
        Auch Ihnen müsste schon aufgefallen sein, dass bei der AfD mit ganz anderen Massen gemessen wird als bei den anderen Parteien. Für mich sind Sie unehrlich.

  20. „Bis auf den letzten Blutstropfen“ – Türkischer Moscheeverein Wien lässt Kinder Märtyrergelübde ablegen

    Der türkische Wiener Moscheeverein „Viyana Alperen Ocaklari“ lässt Kinder darauf schwören, „bis auf den letzten Blutstropfen“ für Allah, Koran und die Türkei und „gegen Kapitalismus, Kommunismus, Zionismus und Imperialismus“ zu kämpfen:

    Screenshot Twitter

    https://opposition24.com/bis-blutstropfen-tuerkischer-moscheeverein/416136

    DAS ist wichtig und nicht irgend ein bekloppter Bachmanspruch oder sein Vorleben!

      • MM: Sie sind ganz offensichtlich ein von Bachmann beauftragter Spalter. In meinem Blog sind sie nicht weiter erüwnscht. Sie verbreiten nicht ihre „Meinung“, sondern dreiste Lügen.

    • Zusatzinfo:

      Einzelfall: „Schwören auf das Schwert“ – Wirbel um radikal-sunnitisches Türken-Video

      Für Wirbel sorgt derzeit ein Video, das offensichtlich ein umstrittener Wiener Moscheeverein selbst ins Internet stellte. Darin zu sehen sind junge Mitglieder, teils Kinder, die auf Türkisch Treueschwüre rufen. Es handelt sich dabei um eine Splittergruppe der rechtsextremen Grauen Wölfe, die einen Ableger in Favoriten haben. Übersetzen lassen sich die Parolen mit folgenden Worten:

      Wir schwören auf Gott, Heimat, Volk, Fahne, das Heilige Buch und das Schwert. Unsere Märtyrer, Kriegsveteranen und unser Führer sollen sicher sein. Wir werden als idealistische türkische Jugend gegen Kommunismus, Kapitalismus, Zionismus und jeglichen Imperialismus bis zum letzten Atemzug und bis zum letzten Blutstropfen kämpfen. Für unsere patriotische Türkei werden wir bis zum Turan streiten. Wir werden keine Hindernisse anerkennen. Wir werden nicht zurückschrecken. Wir werden nicht untergehen. Wir werden es schaffen… mehr

      PS: Wäre interessant zu erfahren, ob

      https://www.unzensuriert.at/content/0026432-Einzelfall-Schwoeren-auf-das-Schwert-Wirbel-um-radikal-sunnitisches-Tuerken-Video

  21. Auch wenn ein erst neuerdings hier postender Leser namens „Semenchkare“ noch so sehr mit allerhand Zeugs hier ABLENKEN will, sei noch einmal nachdrücklich festgestellt:

    Darauf können wir nichts geben, ob „die Zukunft zeigen wird“, wer Bachmann ist! Denn er kann JETZT, in der Gegenwart, soviel SCHADEN anrichten, daß es KEINE ZUKUNFT MEHR GIBT für uns, wenn er auch noch die AfD „lahmlegt“! Wie naiv ist das denn, oder ist das auch ein V-Mann oder ein Schreiber von PI-news, der „kontrollierten Opposition“ des Regimes, die alle Wut der Bürger auf den Islam und seine schrecklichen Gebräuche „ablenken“ soll, damit die DRAHTZIEHER der Islamisierung „ungeschoren“ immer so weitermachen können?! Und die die immer weniger werdenden Patrioten in Dresden durch ihren Komplizen Bachmann buchstäblich „im Kreis laufen“ lassen, damit der Volksaufstand nicht „überschwappt“ auf das ganze Land?!

    Die AfD darf NIE aus dem Blick verlieren:

    Merkel ist die direkte Nachfolgerin des 1945 aus dem sowjetischen Exil hier „abgeworfenen“ kommunistischen Verbrechers Walter ULBRICHT, von dem der Satz stammt:

    „Es muß immer demokratisch AUSSEHEN, aber wir müssen ALLES in der Hand haben.“

    Ulbricht erhielt seine „Direktiven“ für dieses „Vorspiegeln“ einer Demokratie in der Deutschen „Demokratischen“ Republik aus Moskau – Merkel erhält ihre „Direktiven“ aus Washington und Jerusalem. Das ist der einzige Unterschied.

    Wenn die AfD das nicht realisiert und ebenfalls nur daran „mitwirken“ will, daß hier weiter alles bloß „demokratisch“ AUSSIEHT und sich noch nicht mal klar von dem Merkel-SPITZEL Bachmann trennen kann, dann kann sie sich jeden weiteren Aufwand sparen. Ähnliches gilt übrigens im Blick auf die fehlende Distanzierung von dem Moslem-Konvertiten (Spitzel?) Achmad Wagner aus Falkensee!

    • So ist es!! Die AfD sollte ihre Entscheidung jetzt treffen und jegliche Zusammenarbeit mit diesem Bachmann abbrechen. Das ist doch lächerlich, wenn AfDler in Dresden auftreten ohne AfD Logo, AfD-Mitglied ist und bleibt AfD-Mitglied. Die Mainstream-Presse wird sich freuen! Sie wird die Partei zerreisen. Mit Recht, wenn man sich mit einem Kriminellen einlässt, wirft das ein sehr schlechtes Bild auf die AfD. Ein Kommentator schrieb, dass andere Parteien auch viele Kriminelle hätten, aber man sollte sich nicht mit den anderen vergleichen, zumal die AfD noch eine sehr junge Partei ist. Was die Aktivitäten von Ströbele betrifft (Vertretung von RAF-Terroristen), werden das die MSM nicht berichten, weil fast alle Journalisten den Grünen sehr nahe stehen. Ein Kapitalfehler, der Konsequenzen für die AfD haben wird.

      Was macht diese Kathrin Oertel, von ihr hört man gar nichts mehr….

      https://www.tag24.de/nachrichten/spendenkonto-pegida-rechnung-bachmann-4795

      http://www.gazetteur.de/tuerkische-spione-in-deutschland-pegida-in-wahrheit-von-erdogan-initiiert-um-merkel-zu-stuerzen/

    • @ Alter Sack

      Unser neuerdings hier postender vermutlich gar nicht so neuer Kommentator namens @ Semenchkare dürfte meiner Einschätzung nach eine große Vorliebe für Glimmstängel haben….

      😉

      • Genau! ? Wie haben Sie das erraten?

        Ein ‚lichter Moment‘. Selten, aber … kommt mitunter vor… 😆

      • Genau! ? Wie haben Sie das erraten?

        Aber, um da noch mal nachzuhaken, … wollen Sie damit andeuten, daß der Wechsel – etwas plakativ ausgedrückt – von Kewil zu Bartels (beispielsweise auch in Verbindung mit dem neuen PI-Layout, das die BILD ja fast kopiert) bedeutet, daß ‚das System‘ jetzt PI gewissermaßen übernommen hat und, während Bartels offiziell noch ein bischen helfen darf die alte BILD abzuwracken, somit die neue BILD bereits am laufen ist?

        Die ’neue BILD‘, deren Aufgabe es ist den Widerstand ‚in die richtigen Bahnen‘ zu lenken??

      • @ Migrant

        So meinte ich das zwar ursprünglich nicht, aber was Sie da anführen, das hat auch Hand und Fuß.

        Ich meinte unseren Kettenraucher, nebenbei erwähnt, das mit dem „erraten“ war ironisch gemeint.

      • @ Migrant

        Gerade wurde mein Antwort-Kommentar rausgeschmissen, als ich ihn abschickte. Das ist mir nun 3 mal passiert, wenn ich das Wort „Kettenraucher“ irgendwo mit drin hatte. Mal sehen, ob es jetzt durchgeht.

      • @ Migrant

        Ihre Beobachtung hat Hand und Fuß, wenngleich ich auch eigentlich jemand anderen gemeint hatte, mit dem, der Vorliebe für Glimmstängel habe…
        Jedesmal wenn ich den Nick schreibe, fliegt mein Kommentar raus.

        Fängt mit K an und hat hier sehr sehr lange geschrieben.

  22. Möller mit 17 Prozent bei Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt (Oder)

    AfD ist stärkste Kraft in Cottbus und jetzt bei OB-Wahl vor CDU und SPD.

    In der ersten Wahlrunde bei der Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt (Oder) kam der Kandidat der AfD, Wilko Möller, auf 17,0 Prozent der Stimmen und landete damit deutlich vor den Kandidaten der CDU (14,2 Prozent) und der SPD (5,0 Prozent).

    Andreas Kalbitz, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg: „Im gesamten Land Brandenburg ist der eindeutige Trend erkennbar, dass die AfD endgültig zur Volkspartei wird, während CDU und SPD diesen Status immer mehr verlieren. Denn während die AfD vor wenigen Tagen in einer Umfrage zur stärksten Kraft in Cottbus avancierte (29 Prozent), landete sie nun auch in Frankfurt/Oder vor CDU und SPD. Neben der glaubwürdigen Oppositionsarbeit der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg hat auch die immer bessere kommunalpolitische Arbeit der AfD zu dieser Entwicklung beigetragen.“

    Der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, ergänzt: „Wir gratulieren unserem OB-Kandidaten Wilko Möller zu seinem beachtlichen Wahlergebnis und werden auch weiterhin intensiv an einer noch stärkeren kommunalpolitischen Verankerung der AfD arbeiten. Die AfD hat realistische Chancen, in nicht allzu ferner Zeit auch in größeren märkischen Städten Bürgermeister zu stellen. Mit unserem Einsatz für eine möglichst große politische Unabhängigkeit und Eigenverantwortung der Kommunen werden wir bei den Menschen in Brandenburg mit Sicherheit auch in Zukunft punkten können.“ (Frankfurt/Oder, 5.3.2018)

    https://afdkompakt.de/2018/03/06/moeller-mit-17-prozent-bei-oberbuergermeisterwahl-in-frankfurt-oder/

    kein Kommentar !

  23. Erst Islamanhänger in der AfD ….jetzt diesen Kriminellen Bachmann

    Was macht die AfD ? Da sind kluge Leute drin und jetzt geben sie sich mit solchen Leuten ab ?
    Das soll eine deutsche Partei sein ,die für uns Deutsche als die Anwälte unseres Volkes dienen wollen ?

    Ja so ist es ,die Parteien machen unser Land kaputt .
    Ich bin gegen Parteien ,deshalb habe ich die AfD auch nur mit Bauchschmerzen gewählt.

    Pegida ,die von einem Ex-Kriminellen angeführt wird?
    Kriminelle Politiker haben wir ja schon genug ..Steinewerfer ,Raf-Fanatiker ,Pädos ,Kokser ,Volksverräter …

    Es reicht

  24. @ semencare
    bitte mal den Tag nicht vor dem Abend loben.
    Habe mich natürlich über den Erfolg des AFD Kandidaten sehr gefreut, aber anschließend nun mal etwas kundig gemacht –> offensichtlich sieht es aktuell so aus:

    Zitat RBB 24: Keiner der fünf Kandidaten ums Bürgermeisteramt in Frankfurt (Oder) konnte sich am Sonntag durchsetzen. Die meisten Stimmen bekam der Kandidat von Grünen und Linken – deutlich mehr als der Amtsinhaber. In zwei Wochen kommt nun zur Stichwahl.
    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/03/in-frankfurt-oder-kommt-es-zur-stichwahl.html
    Ich frage mich -ob Ost oder West- wie kann es sein, dass die GRÜNEN und LINKEN kompetenzlosen Deutschlandabschaffer immer noch eine solche hohe Zustimmung ob bei Kommunal- oder BT Wahlen erhalten? Wahnsinn!

    • Ich frage mich -ob Ost oder West- wie kann es sein, dass die GRÜNEN und LINKEN kompetenzlosen Deutschlandabschaffer immer noch eine solche hohe Zustimmung ob bei Kommunal- oder BT Wahlen erhalten? Wahnsinn!

      Die Frage stelle ich mir auch immer und immer wieder. Leider ist es die Bequemlichkeit der Menschen, abends einfach den TV einzuschalten und die unerbittliche Propaganda der öffentlich-rechtlichen und auch privaten Kanäle (Bertelsmann & Co.), verpackt in Nachrichten, Sport und Seifenopern auf sich einwirken zu lassen. Tagtägliche Wiederholungen von Begriffen der „veröffentlichten Meinung“ werden dauerhaft im Unterbewusstsein abgespeichert, das wissen die !

  25. mit dem 2, Brandbrief der Lehrerin Petra paulson,
    kommt jetzt wohl auch PI-NEWS auf den trichter, das hier der kalergi plan
    am laufen ist.

    das wissen wir schon lange………….

  26. In jeder Widerstandsbewegung muß mit Gegenreaktionen der Regierenden gerechnet werden. Das ist in der Geschichte der verschiedenen Widerstände bekannt. Provokateure, Verräter und gewissenlose Verbrecher werden dazu genutzt, jede Bewegung zu diffamieren und zersetzten zu lassen. Diese Gestalten sind manchmal schwer erkennbar. Das vita von Bachmann läßt erkennen, dass dieser Typ durchaus geeignet ist, als solches U-Boot eingesetzt zu werden. Daher tatsächlich – Vorsichti.

      • @ eagle
        auch wenns manchen hier oder in der AFD nicht gefällt- Höcke ist sicherlich der größt Patriot in der AFD. Nur… anscheinend vertritt er seine Meinung etwas zu exrovertiert,erzeugt Irritiationen (weil angegeblich dann „Rechts von Rechts“). Er ist nun offensichtlich nicht zum Diplomat geboren. Da muss man Steinmeier oder Gabriel heissen. Der Unterschied von Höcke zu denen (in denen der V mann direkt als 1 Person gleich drinsteckt), ist, diese heuchlerischen Deutschlandabschaffer und Antidemokraten ,Zusammenbastler einer Scheindemokratie und keiner merkts sind immer noch am Drücker. Sie entscheiden was wir und Höcke zu sagen haben…. wenn nicht genehm bist du der Populist, Rassist, der NAZI.
        Höcke ist Deutsch geradeheraus…. und das sagt er auch und das ist aus der Sicht seiner Feinde „sein Problem“.

        Die indoktrinierende Berichterstattung der Medien über die Flüchtlingskrise und die AfD

      • Ich arbeite nicht bei/für/mit staatliche oder öff.-rechtl. Stellen, sondern bin Angestellter bei einer ganz normalen privaten Firma. In Asien.
        So, das muss reichen. Mir ist meine Privatshäre und Anonymität wichtig.

      • @ schwabenland-heimatland

        Vorausschicken möchte ich, daß natürlich NIEMAND vor Fehlern gefeit ist.
        Dies also vorweg.
        In meinem Leben habe ich mich nur sehr sehr selten geirrt, was die Einschätzung von Menschen angeht.

        Zu Person Bachmann hatte ich nie eine klare Einschätzung. Er ist für mich völlig uninteressant. Er macht sein Ding. Es ist nicht im Bereich des Unmöglichen, daß er ein Undercover-man ist. Es muß aber auch nicht zwingend sein.

        Darum geht es der AfD auch sicher gar nicht. Die AfD versucht einerseits Imageschäden von sich fernzuhalten, andererseits will der Flügel den Ministerpräsidenten in Sachsen stellen, und dazu gehört eben auch ein enger Schulterschluß mit Pegida Dresden.

        Das nennt man Politik.

        Daß Meuthen dabei Magenschmerzen hat, ist wahrscheinlich.
        Pazderski ist aber auch jemand, dem ich nicht besonders traue.
        Er ist sehr eng in der Petryfraktion dabei gewesen.

        So eine große Partei hat sehr viele Strömungen, und es ist natürlich, daß da nicht alle am gleichen Strang ziehen.

        Die AfD hat Höcke übel mitgespielt. Besonders Petry ist da zu nennen.
        Aber auch andere. Durchaus auch Weidel.

        Es geht im Grunde um die für Deutschlands Rettung lebenswichtige Frage, wie unabhängig der Flügel bleiben kann. Und Höcke kann die Partei nur in Bewegung halten, wenn sie Bewegungspartei bleibt, so lange dies geht.

        Seit die AfD im BT ist, wurde dort extrem professionell gearbeitet. Es gab 0 Fehler.
        Allzu schnell wird dann aus dieser Partei eine aalglatte Superopposition.
        Dann ist es aus mit unserem Anliegen.

        Darum geht es Höcke, das ist doch völlig klar.
        Sollte Bachmann da wirklich ein Spaltspiel aufziehen, das noch schlimmer sein sollte, als all die Spaltspiele, die bisher bereits von Petry und Co veranstaltet wurden, naja, dann wird man das schon merken und die Konsequenzen ziehen.

        Wenn die AfD nun sofort zum Spitzen-Establishment wird, dann ist sie für den deutschen Widerstand verloren.
        Das wollte Petry, die sich ja ganz ausgezeichnet mit der Lügenpresse und IHR verstanden hatte, erreichen. Sie ist raus.

        Um den Faden von oben aufzunehmen:
        Höcke ist jemand, bei dem ich mir so gut wie vollkommen sicher bin, daß er absolut unbestechlich ist.

        Was auch immer die Presse schreibt oder will, die Presse müssen wir letztendlich genauso platt machen, wie den Islam in Deutschland.

        Diese Form der gelenkten Hofberichterstattung ist einer freien Gesellschaft nicht würdig.

        Mit Schwarz-Weiß-Denken kommt man in der Politik nicht weiter.
        Höcke ist kein V-Mann.

        Wer das behauptet, hat primär nicht das Anliegen der AfD-Bewegungspartei verstanden.

        Mir ist völlig schnurz, wer da was schreibt über Höcke, das ist alles gelogen. Es gab noch NIE einen Politiker von diesem Format, der so viel Haß der Presse auf sich gelenkt hat. Egal was andere Politiker verbrechen oder verbrochen haben, sie wurden nie so derartig irre angegriffen, wenn sie nur Pittiplatsch gesagt haben.

        So etwas habe ich noch nie erlebt, seit ich lebe.
        Das ist ein Novum.
        Höcke ist die größte Gefahr für den korrupten Staat.
        Höcke ist die größte Gefahr für den deep state in Europa.
        Und:
        Höcke ist die größte Gefahr für gewisse Strömungen innerhalb der AfD, insbesondere für Leute, die lediglich ihre eigenen pekuniären, existenziellen oder karrieristischen Interessen im Schädel oder hirnfreien Köpfchen haben.

        All das kann einen aufrechten Menschen nicht im Geringsten beeindrucken.
        Jegliche Andeutung, Höcke wäre ein V-Mann, weil er die Zusammenarbeit mit Pegida bejaht, ist grober Unfug.

        Damit wäre ich dann bei
        @ MartinP

        Also ich wollte nicht Ihr Inkognito lüften. Das haben sie völlig mißverstanden.
        Das war eine provokativ formulierte rhetorische Frage.
        Mehr nicht.

        Ich erwarte hier von niemandem, daß er irgendwelche Privata preisgibt. Das ist doch selbstverständlich.
        Allein schon, daß es ein Risiko darstellt, wenn man sich hier äußert, ist eine Absurdität, die an Irrsinnigkeit ihresgleichen sucht.

        Wir leben im Gesinnungs-Terror-Staat in Reinform.

        Die AfD muß sich endlich befreien von diesem dümmlichen und völlig unprofessionellen Gedanken, daß sie eventuelle Fettnäpfchen der Presse wegen vermeiden müßte.

        Und
        @ Bernhardine

        Die Welt ist nicht besonders eindimensional.
        Wenn man Berufspolitiker ist, dann muß man außenpolitisch natürlich die Aussprache und den Kontakt zu anderen Staatschefs oder VIPs aus der Politszene suchen.
        Das ist eine Schlangengrube, randvoll mit hochgiftigen Vipern und Kobras gefüllt. Das müßte doch langsam klar sein.

        Wer denkt, daß die Politik so läuft, wie bei Nachbar Moser das Birnenpflücken, der hat da was nicht verstanden.

        Den Islam hier in Europa diplomatisch wieder zu entfernen, das wäre ein Meisterstück, das ich auch der noch so engagierten AfD niemals zutraue. Aber Versuche zu starten ist nicht schlecht.

        Sollte dieser Versuchsballon platzen, dann ist das halt so.
        Etwas mehr von dieser Dickfelligkeit dieser Staline kann man sich in der AfD schon auch zulegen. Dagegen ist nichts zu sagen.

        Die AfD braucht Höcke wie eine Space-Shuttle ihre Erd-Basisstation.
        Ohne die Rückmeldung aus der Basis, aus dem Volk und ohne die reinstmögliche Formulierung der Forderungen geschieht dann unweigerlich das, was man das Erstarren im Parteialltag und dem üblichen diplomatischen Machtgeplänkel nennt.

        Bachmann wird einerseits völlig überschätzt und andererseits darf man ihn natürlich nicht unterschätzen, denn Schaden könnte er durchaus anrichten, wenn er es darauf anlegt.

        In der Profi-Politik hat so ein verbaler Haudrauf aber sowieso keine Chance, das dürfte dann sogar ihm klar sein.

        Für viele scheint bereits die Konsolidierungsphase begonnen zu haben und mit dieser auch das Ranken um die Pöstchen. Niemand möchte für all die eingesetzte Zeit leer ausgehen.

        Verständlich einerseits und andererseits derartig kleingeistig, daß ich es leider wiedererkenne, das typisch deutsche Gezerre nach dem HABEN HABEN HABEN…

        Ich halte die gesamte Debatte für entbehrlich.
        Sagen wir so.
        Die niederen Instinkte werden bei vielen Menschen immer obsiegen.
        Das läßt sich gar nicht verhindern. Und wo gehobelt wird, da fallen Späne, besonders in der Politik ist das so.

        Meiner Einschätzung nach wird das Bohei um Bachmann sich bald von selbst erledigt haben.

        Sachsen wird auch so seinen AfD-Ministerpräsidenten bekommen.
        Und Thüringen auch.

        Das alles ist aber völlig wertlos, wenn es Höcke nicht gelingen sollte, die Partei als ein Schwert des Volkes in den Händen zu behalten.
        Die AfD könnte so viele Ministerpräsidenten und Prozente erlangen, wie sie will, wenn sie nur noch eine weitere Funktionseinheit der Parteienlandschaft geworden sein sollte.

        Das zu verhindern, dazu sind wir hier angetreten, das nennt man Widerstand, oder Linientreue.

        Es steht Höcke wie jedem anderen auch zu, mit harten Bandagen zu kämpfen.

        Ich habe keine Glaskugel, aber bisher hat sich der Flügel gut gemacht und ich denke, das bleibt auch so.
        Jedenfalls für eine gute Weile auf absehbare Zeit.

        Ein riesiges Land wie Deutschland kann man nicht mit Fratzenbuch-Clubs führen.
        Es ist völlig unerheblich, wer was wie wann über wen meint, solange das keine spürbaren Konsequenzen für den Mainstream hat.

        Leider sind wir auch hier wieder ein paar Schritte zurückgefallen.
        Wieder wird Geopolitik mit Gott erklärt und es wird tatsächlich davon ausgegangen, daß einzelne Personalien die Geschicke ganzer Parteien in der Hand halten.

        Wo doch vor ganz kurzer Zeit ebenfalls hier im Blog die Bedeutung all der Fädenzieher erkannt und genau analysiert wurde.
        Soll man sich die ganze Zeit nur im Kreis drehen?
        Es ist doch völlig klar, daß diese bewußten Kreise, Bilderberger etc. mit allen Mitteln arbeiten und sehr geübt darin sind.

        Natürlich werden Parteien unterwandert und es wird versucht, sie zu schwächen oder zu spalten, besonders, wenn sie richtige und echte Volksvertreter stellen.

        Aber all diesen Bestrebungen zum Trotz gibt es seit kurzem in Italien einen erdrutschartigen Umbruch. Und das haben die ganz normalen Italiener so gemacht, mit ihren Wahlentscheidungen.

        Es ist nicht optimal, aber deutlich, daß das italienische Volk aufgewacht ist und sich diesen Irrsinn mit der EU nicht mehr länger bieten lassen will. Sie haben die Chance erkannt, die in dieser Wende nach „rechts“ liegt und sie ergriffen.

        Wir werden die AfD hoffentlich auch nicht so schnell wieder aus den Fingern lassen. Und dafür danke ich Höcke, daß er sich auch hier wieder in die Dornenhecke fräst, ohne primär eigene Ziele zu verfolgen.

        Sicher ist träumerische Naivität in der Politik völlig fehl am Platz. Genauso aber gibt es in dieser Szene nicht einen Menschen, der völlig ohne Staubkörnchen an der weißen Weste ist. Damit müssen wir eben leben.

        Mag ja sein, daß Gott perfekte Menschen geschaffen hatte, aber die Realität zeigt, daß da doch erhebliche Konstruktionsfehler zu Tage treten, sobald man näher hinschaut.

        In diesem Sinn würde ich mir ein wenig mehr Realitätssinn wünschen und etwas mehr Entschlossenheit, was das „Ziel im Auge behalten“ angeht.

      • @ eagle1

        „Wenn die AfD sofort zum Spitzen-Establishment wird, ist sie für den deutschen Widerstand verloren.“

        Ja, die radikale Islamkritik braucht keine weitere „Funktionseinheit der Parteienlandschaft“. Das haben Sie schön formuliert – und ich denke, der FEIND weiß das auch!

        Die Strategie des FEINDES hat Plappermäulchen Yascha Younk ja längst „ausgeplaudert“, also wie man vorgehen will, um angesichts des aufkommenden Nationalismus („Populismus“) auf lange Sicht dennoch am Endziel der kommunistischen NWO festzuhalten: Da der „Populismus“ nicht so schnell tot zu kriegen ist und sich überall WIDERSTAND gegen Multikulturalisierung und Islamisierung regt, schlägt Mounk die vorübergehende Duldung bzw. Propagierung eines „inklusiven Patriotismus“ vor. Ich hatte das schon mal verlinkt:

        http://www.deutschlandfunkkultur.de/politikwissenschaftler-yascha-mounk-der-prophet-des.990.de.html?dram:article_id=410981

        Mit diesem „inklusiven Patriotismus“ soll den nationalstaatlichen und multikultikritischen Bewegungen „das Wasser abgegraben“ werden und vor allem die Islamkritik gelähmt werden, indem „Deutschsein“ zwar nicht mehr verteufelt werden soll, aber gesagt werden soll: JEDER kann „Deutscher“ sein, auch MOSLEMS!

        Handelt Trump vielleicht auch nur nach diesem Modell eines „inklusiven Patriotismus“ und ist er gar nicht der, den wir uns wünschen? Mounk hatte ja bereits im „Spiegel“ unverblümt die Demokratie im Sinne von SELBSTREGIERUNG eines Volkes als „leeren Slogan“ bezeichnet und die USA als eine „Plutokratie“:

        http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/yascha-mounk-harvard-ueber-die-krise-der-demokratie-a-973808.html

        Nein, Ihr „Speichler“! Der spricht nicht von einer „Krise“, sondern davon, daß es überhaupt nie eine Demokratie in den USA gegeben habe, sondern nur eine „repräsentative Republik“!

        Bei der AfD könnte sich dies durchaus wiederholen, daß man auf dieses Modell eines „inklusiven Patriotismus“ reinfällt:

        Man bekämpft einen Gedeon als „antisemitisch“, aber einen Achmad Wagner läßt man gewähren! Obwohl doch der Islam AUCH „antisemitisch“ im Sinn von „antijüdisch“ ist – oder warum heulen gerade die Altparteien auf vor Wut, weil sich AfD-ler in Syrien mit einem anti-israelischen Großmufti ablichten ließen – eine katastrophale Ungeschicklichkeit entweder von Polit-Amateuren oder von V-Leuten, man glaubt es kaum!

        Entweder soll uns mit der AfD also erneut eine „Schauspieleinlage“ der Plutokraten vorgeführt werden, oder es kommt zu einer wirklichen BEFREIUNG DER VÖLKER von dem von Mounk vorgezeichneten Weg in die kommunistische NWO!

        So leicht wird jedenfalls der FEIND – die globalistische Rothschild-Bankster-Mafia – ihre HERRSCHAFT über diesen Globus mittels der TERRORISIERUNG der Mehrheit durch Minderheiten, unter ständigem Einsatz der „Rassismus“- und der „Antisemitismus“-Keulen gegen die Mehrheiten nicht aufgeben (von denen ausgerechnet der rassistische ISLAM „verschont“ wird, weil man seine Volksmassen zur Vernichtung des von Weißen dominierten Europas braucht!).

        Diesbezüglich habe ich auch noch was von „Kewil“ gefunden, als er mit seinem Blog „Fakten-Fiktionen“ noch voll im Blut stand und noch nicht „pi-mäßig“ gleichgeschaltet war. Mußte er wegen Artikel wie dem folgenden „Fakten-Fiktionen“ aufgeben und erhielt dafür von Pi-News quasi „Asül“?!

        https://nordlichtblog.wordpress.com/2016/08/21/warum-ich-seit-jahren-und-ueberhaupt-all-diese-antifaschwuljuedischmuslimischsozialistischen-zecken-lobbies-hasse/

        Im Kommentarstrang waren noch all diejenigen vertreten, die sich in letzter Zeit immer mehr zurückzogen! Denn ein „klein bisschen“ Opposition erlaubt ja die STALINE schon – bloß wenn nichts gegen die in diesem WORTBANDWURM zusammengefaßten „Minderheiten“ gesagt wird! Mit deren HILFE sie ihre MACHT, besser: ihren TERROR gegen uns und gegen das Deutsche Volk AUSÜBT! Immer nach demselben Muster: eine Minderheit TERRORISIERT die Mehrheit mit einem tatsächlichen oder vorgetäuschten „Opferstatus“, wie wir es seit 1968 Tag für Tag erleben, als es mit diesem GESINNUNGS-TERROR durch die Jünger der Frankfurter Schule an den Universitäten losging.

        Wer sich dem unterwirft oder dem durch einen „inklusiven Patriotismus“ zu entkommen versucht, hat schon verloren. Wo ist der „Parteistratege“ der AfD, der verhindert, daß deren Politiker in jedes ihnen aufgestellte Fettnäpfchen treten, manchmal sogar, indem sie sich selbst welche aufzustellen scheinen.

      • @ Alter Sack

        Danke für Ihren trefflichen Kommentar. 🙂

        „Mit diesem „inklusiven Patriotismus“ soll den nationalstaatlichen und multikultikritischen Bewegungen „das Wasser abgegraben“ werden und vor allem die Islamkritik gelähmt werden, indem „Deutschsein“ zwar nicht mehr verteufelt werden soll, aber gesagt werden soll: JEDER kann „Deutscher“ sein, auch MOSLEMS!“

        ______________________

        Zu diesen Abschnitt:
        Ja, wenn Du etwas nicht tot kriegst, dann versuche, es zu schlucken.
        Neudeutsch: ööönntöööögrööören

        Sicher.
        Nun, wenn man so bedroht wird, nennen wir’s mal „subtil“, obwohl es eher plump ist, dann kann man ja immer noch vom Feind lernen.

        Wie genau machen es also die Musels, daß sie der ÖÖöntööögrööörung über nunmehr 3 Generationen entgangen sind, ohne daß die Wirtspflanze sie dafür abgeworfen hat?

        DAS ist hier die Frage.
        Wenn wir eine Antwort darauf haben, dann sind wir im Besitz des Gegengiftes gegen diese plump-subtile Vorgehensweis des ach so smarten Bürschchens, das uns erklärt, daß wir alle seine Versuchslaborratten seien.

        Also: Es stehen noch Preise zu gewinnen aus…
        Wer findet ein Konzept, das ähnlich oder so gut wie genauso genial ist, um dieser lähmenden ÖÖnntöööögrötiöööns-Tiktak zu entgehen, ohne daß die „Wirtspflanze“ es merkt?

      • @ eagle1

        Vorausschicken möchte ich, daß natürlich NIEMAND vor Fehlern gefeit ist.
        Dies also vorweg.

        —————————————-

        Ja werter Mitstreiter, dieser eine Satz hat es gewaltig in sich.
        Da könnte man Bücher darüber verfassen.

        Nobody is Perfekt doch der Weg bleibt das Ziel…

        Fehler zu machen oder sich darauf einzulassen ist menschlich, erst sich einzugestehen und was daraus zu lernen, es besser zu machen indem man seine Fehler möglicherweise schon voraus ahnt und sie erst gar nicht begeht, einfach ein besserer Mensch für sich selbst und dem Menschen zu werden, daß sollte dann das erstrebenswerte Ziel sein.
        Und vor allen nicht zu denken man sei das Maß aller Dinge.

        Die Fehler und der Teufel, die haben es nun mal wirklich in sich,
        das sind gewiss auch die täglichen Prüfungen des geheimnisvollen Lebens.
        Lernprozesse des täglichen Lebens….

        Und wir lassen uns täglich in die Versuchungen führen.
        Sie erwähnten es ja bereits: Niedrige Instinkte.
        Es ist oft sehr komplex zu durchschauen…
        …es ist nicht einfach aber auch nicht unmöglich.

        Holzauge sei wachsam….

        Dankeschön für Ihren, für mich, einleuchtenden und wie stets guten verständlichen Schreiben 🙂

        HG
        Didgi

        PS.
        Nebenbei bemerkt:
        Herr Meuthen ist mir auch sehr sympathisch 😉
        Er hat immer-wieder etwas humorvolles(auch wenn vieles nicht so lustig scheint), wenn er seine Widersacher mit der Rute der Wahrheit gekonnt die Leviten ließt, köstlich und wohltuend.

      • @ Didgi

        Vielen Dank für Ihren wohlmeinenden Kommentar. 🙂

        Auf diese Weise wollen wir also weiter-„streiten“ für unsere Sache.

    • ARME NEANDERTALER,IMMER MÜSSEN SIE
      FÜR ALLES HERHALTEN, WIE SÜDLÄNDER
      & DAS EUROP. MITTELALTER!

      ES SIND SCHWARZE UND/ODER ISLAMISCHE BESTIEN!

  27. Herr Mannheimer,
    habe hier etwas sehr interessantes zu Elsässer gefunden, was etwas Licht ins Dunkel bringt!
    Elsässer wurde doch von oben derart angegangen und hatte dann eine 100° Wanderung vollzogen, dass ist leider nicht vielen aufgefallen, weil er wiederum Große hinter sich hatte!
    Für mich ist er ein U-Boot der ausspioniert unter dem Deckmantel hinter AfD usw. zu stehen!! Also nichts anderes als eine falsche Schlange! Somit kann er Bachmann die hand reichen zum Bund!!!
    Wir sehen, wir können nicht vorsichtig genug sein!!
    Hier der Link, bitte lesen, es gehen einem die Äuglein auf!!!

    http://www.anonymousnews.ru/2017/05/23/untergrundkommunist-juergen-elsaesser-wie-ein-antideutscher-die-wahrheitsbewegung-infiltriert/

    • Die Äuglein gehen auf, weil es sich bei anonymousnews.ru um eine Plattform des Verfassungsschutzes handelt.
      Bitte nicht alles glauben, was irgendwo im Internet herumgeistert.

      Vielleicht mögen Sie mal die öffentliche Distanzierung von Jürgen Fritz über den anonymous.ru Blog lesen ?
      Da werden Ihnen aber die Äuglein so richtig aufgehen.
      https://juergenfritz.com/2018/03/06/anonymousnews-ru/

      Das sind Kriminelle und deren Ton ist O-Ton Verfassungsschutz.

      Hier ein paar Zitate aus dem Artikel von Jürgen Fritz, einem seriösen Blogger:

      Ferner soll Rönsch in illegalen Waffenhandel verstrickt gewesen sein, vertrieb unter dem Namen migrantenschreck Waffen, die zum Schießen auf Flüchtlinge benutzt werden sollten. Gegen den Herrn liefen wohl mehrere Strafverfahren. Nachdem er – wahrscheinlich im Ausland – untergetaucht sein soll, gab die Staatsanwaltschaft irgendwann auf, weiter nach ihm zu fahnden. Rönsch streitet wohl stets ab, irgendetwas mit diesen Websites zu tun zu haben, obschon viele Indizien und Aussagen dafür sprechen.

      Der oder die Seitenbetreiber haben nun also mehrere Texte von mir entwendet, ohne mich vorher um Erlaubnis zu bitten, ohne zu fragen, ja ohne mich auch nur zu verständigen. Offensichtlich hat man sich einfach so bedient und meine Artikel bei sich eingestellt. Da ich kein Impressum finden konnte, also kein Ansprechpartner genannt wird, habe ich dann vor drei Tagen direkt unter einen Artikel von mir folgenden Kommentar geschrieben.

      Vorgestern erhielt ich dann folgende Antwort: „wir sind außerhalb der EU ansässig. Du kannst Dir ‚§ 5 Telemediengesetz und § 55 Abs. 2 RStV‘ also – mit Verlaub gesagt – in den braunen Salon schieben.“ Ich sollte, so riet mir der AN-Seitenbetreiber, vielleicht mal „das Ding auf meinem Hals – man nennt es auch Kopf – benutzen“ und darüber nachdenken, woher meine Seitenbesucher kämen.

      Sollte ich meinen „Schlumpfen-Aufstand fortsetzen“, würde AN die gesamte Korrespondenz mit mir online stellen und dann „schauen wir uns gemeinsam an, wie es besuchertechnisch für Dich wieder in den Keller zurück geht. Die Diskussion ist hiermit beendet.“

      • Krümel,
        mag alles sein, da viele Strömungen im Netz und anders wo herum geistern, mag es sein dass das eine oder andere Schaf darunter ist!
        Aber, alles als Blödsinn abzutun, oder dahinter eine Organisation zu sehen, ist mir zu profan!!
        An allem wird wohl ein Stück Wahrheit stecken. Wir müssen differenzieren lernen und mit Verlaub, jeder hat noch eine Intuition und ein Hirn, dieses einzuschalten gilt!!
        Elsässer war für mich, genauso wie Bachmann, immer mit Vorsicht zu betrachten und es bestätigt sich nur!
        Es herrscht ein Krieg, der sich auch dadurch zeigt, dass man nicht immer Kanonen und Waffen braucht, um ihn zu führen!
        Wir müssen nur lernen, unsere „Waffen“ richtig zu gebrauchen!
        Und dazu nützen solche Blogs, wie hier MM, Guido Grandt, Michael Grandt, verstorbene Honigmann usw.
        Niemand kann von sich behaupten, die Weisheit und den Durchblick mit Löffeln gefressen zu haben, aber rauszupicken, was wichtig ist!
        Ansonsten hat man auch noch die Möglichkeit, den Kopf in den Sand zu stecken und den Sturm, in der Hoffnung, mich wird es schon nicht treffen, über sich hinweg fegen zu lassen!

      • Emi,
        Sie differenzieren nicht.
        Haben Sie mal die Antworten von Elsässer auf die Verleumdungen durch anonymous.ru gelesen ?
        Sicher nicht, wozu denn, Sie glauben lieber Kriminellen und V-Leuten.

        Fangen Sie an, selbst zu recherchieren, dann sind Sie auch in der Lage, zu differenzieren.

    • Bezügl. Elsässer ist einiges aber schon relativ alt, also von 1995 u. 96, da würde ich evtl. etwas relativieren wollen. Wage kein endgültiges Urteil bzw. enhalte mich meiner Stimme.

      Im Zweifelsfalle immer in alle Richtungen
      inkl. „news.ru“ zweifeln.

      VERTRAUEN IST GUT, MIßTRAUEN IST BESSER!

  28. Ein antibildungsbürgerlicher Prolet und denunziantischer Schi­zo­my­zet.
    Ein Kleinkrimineller im Dienste der rübergemachten, antihumanoiden marxistisch-globalistischen STASI-Hetäre, sabbernd am Troge der postrepublikanischen Parteienschutztrottel.

  29. Krümel,
    wie ich recherchiere, mir meine Meinungen bilde oder differenziere, dass lass mal bitte meine Sorge und Sache sein!!
    Sonst könnte ich auch mal ganz ungemütlich werden!!
    Ich schreibe dir auch nichts vor, oder??

    • Ich bin nicht per „Du“ mit Ihnen.
      Sie können nicht differenzieren und fallen auf V-Männer herein und hetzen gegen die Falschen.

      Dass es Ihnen nicht passt, Widerspruch dafür zu ernten und Sie dann ausfallend werden, zeigt Ihr Niveau.

      Bei Leuten wie Ihnen funktioniert die Taktik der V-Männer hervorragend: Immer schön mit Dreck werfen, etwas bleibt immer hängen.

      Für diese Engleisung und Undifferenziertheit werben Sie.
      Pfui Teufel.

      • Krümelchen,
        sie vergessen sich!
        Wenn sie so weiter machen brauchen sie bald einen Arzt, oder steht der immer neben ihnen, wenn sie am beschimpfen und Behauptungen anderen Menschen gegenüber sind, obwohl sie diese Menschen überhaupt nicht kennen!
        Ja pfui Teufel vor ihnen, denn sie sind nichts anderes als einer welcher nur seine engstirnige Meinung sieht und meint, sie anderen aufdrängen zu wollen!
        Und nun hat sich mein Interesse an ihnen auch schon erschöpft; es gibt weit wichtigeres als ein Krümelchen, dass der Wind vom Tisch weht und ein Rabe aufpickt!!

  30. Hat Bachmann schon zu diesen schwerwiegenden Vorwürfen, evtl. ein V-Mann zu sein, Stellung genommen?

    MM. NATÜRLICH NICHT. EIN V-MANN NIMMT KEINE STELLUNG DAZU, OB ER EIN V-MANN IST ODER NICHT. UND EGAL WAS ER SAGEN WÜRDE: MAN WÜRDE ES IHM NICHT GLAUBEN. NICHT EINEM MANN MIT DER KRIMINELLEN VERGANGENENHEIT EINES BACHMANN.

    • Ja, es ist natürlich klar, dass er es nicht zugeben würde, WENN er evtl. einer wäre. WAS ICH MEINE IST, ob er das verneint, bzw. dementiert und erläutert hat. Oder herrscht Stillschweigen von seiner Seite?

    • eagle1,
      was meinst du mit test? hat das was zu bedeuten? habe ich bei dir jetzt schon ein paar mal gesehen und gelesen.

      • @ Emi

        🙂

        Ich machs kurz, obwohl ich so stockkonservativ bin, so daß ich das mit dem „Du“zen nur bei den nahen Bekannten schätze, die ich ganz persönlich kenne…. so wie das eben üblich war/ist in unserem Kulturkreis – also „test“ heißt, daß mir 2 oder mehr Kommentare abgestürzt sind und ich dann keine Lust mehr habe, lange Worte zu machen, die davonfliegen. Dann verwende ich den Kürzel „test“, weil ich einen „Testkommentar“ sende. Einfach um zu sehen, obs am Inhalt lag, oder an irgendeinem technischen Dingens, was den Kommentar nicht durchläßt. Zweiteres hatte ich schon mal einige Zeit hier.

        Wenn es was technisches wäre, würde auch das Wort „test“ nicht erscheinen. Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten. 🙂

      • Ja, danke SIE konnten meine Frage beantworten 🙂
        Nun zu du, sie , er , es!
        In der heutigen Zeit ist es eigentlich nicht mehr so sehr von nöten, sich zu siezen!
        Da wir ja alle gleichgesinnte im Geiste sind, wir nicht mehr im Mittelalter leben, vergesse ich manchesmal, das SIE anzubringen!
        man möge mir verzeihen!! 🙂

  31. Öffentliche Anhörung im Deutschen Bundestag zum Thema „Internet und digitale Gesellschaft

    – Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft“, 4.Sitzung der Enquete Kommision. Kurzer Vortrag von Prof. Dr. Peter Kruse.

  32. Prof. Meuthen offenbart die AfD: Die Partei der ‚deutschsprechenden Menschen’…

    https://juergenfritz.com/2018/03/08/was-die-welt-nicht-drucken-will/comment-page-1/#comment-11626

    ‚Deutsch‘ ist jeder, der das Grundgesetz akzeptiert. Hautfarbe? Egal. Abstammung? Egal. Geschlecht? Egal. Religion? Egal. Mit dieser Partei habe ich zumindest genau nichts mehr gemein – und auf meine, ohnehin letztlich ungültige Stimme (da nur ‚juristische Person‘ = Personalausweisträger) wird die AfD in Zukunft verzichten müssen. Dann doch lieber NPD – auch wenn es sich dabei um Honks + Grundgesetzschützler handelt. Aber das spielt für mich dann auch keine Rolle mehr…

    • Sozusagen noch als Ergänzung: Paßt das nicht alles irgendwie geradezu ‚zu gut‘ zusammen?

      – Bachmann ist nach Ansicht des Bloggers ein V-Mann des
      GG-Schutzes – Finger weg davon!

      – Poggenburg verliert das Vertrauen seiner Fraktion und
      tritt zurück!

      – Meuthen sprich Klartext und offenbart die AfD als „Selbst-
      verständlich-gehören-ALLE-dazu (abgesehen von Rechten Nazis natürlich)-Partei, die im Prinzip
      wie die CDU ist – nur halt … mit einer besseren
      Wirtschaftspolitik? Oder war es die besser Schwulen- und
      Lesbenpolitik?? Bitte um Entschuldigung, aber … ich
      komme da irgendwie ganz durcheinander.

      Also ich weiß nicht, ob Bachmann ein V-Mann ist. Und ich weiß auch nicht wirklich, ob diese Schläge koordiniert waren … oder einfach so passiert sind. Aber ich weiß – und das ganz genau – , daß ich mit Meuthens AfD ganz genau NICHTS gemein habe!!

      • „…daß ich mit Meuthens AfD ganz genau NICHTS gemein habe!!“

        Ich auch nicht! Hätte ich dieses analphabetische Kreuz gemacht, drückte
        dieses Kreuz jetzt sehr schwer auf meinen Rücken. Wundern braucht man sich
        allerdings nicht, denn die AfD besteht wohl zu 80% aus alten Seilschaften der
        CDU. Parteien ergreifen, wie schon der Name sagt, Partei, allerdings nur für jene
        die nicht zur autochthonen Bevölkerung gehören.

      • Die AfD muss sich auch an Regeln halten und kann nicht einfach tun was sie will. Dafür muss man Verständnis haben. Trotzdem ist sie für uns Deutsche die letzte Rettung. Man stelle sich vor, es gäbe keine AfD. Dann wären wir heute schon völlig überrannt. Die AfD hat schon viel bewirkt aber um noch mehr erreichen zu können, muss sie noch stärker werden.

    • auf meine, ohnehin letztlich ungültige Stimme (da nur ‚juristische Person‘ = Personalausweisträger) wird die AfD in Zukunft verzichten müssen. Dann doch lieber NPD – auch wenn es sich dabei um Honks + Grundgesetzschützler handelt. Aber das spielt für mich dann auch keine Rolle mehr…
      ———————————————–
      NPD-Mitglieder werden nicht in die AfD aufgenommen.
      Das ist gut so, aus mehreren Gründen.

      Es ist gut, daß Sie Ihre Überzeugung kundtun.
      So weiß jeder, woran er ist bei Ihnen.

      Was Sie und Hölderlin über die AfD schreiben, entspricht nicht der Wahrheit.

      Gehen Sie doch in eine NPD-Forum, dort wird man Ihnen Beifall spenden für Ihren Kampf gegen die AfD.

      • Was Sie und Hölderlin über die AfD schreiben, entspricht nicht der Wahrheit.

        Wenn Sie gelesen hätten – wenn Sie denn lesen können – was ich geschrieben habe, dann hätte Ihnen eigentlich auffallen müssen, daß ich einen offenen Brief von Meuthen verlinkt habe, in dem er ’selbstverständlich alles integriert und eingemeindet, was sich hier so in den letzten 50 Jahren eingeladen hat zu kommen und zu bleiben.

        Dass die Biologie lediglich den sichtbaren Teil eines größeren, unsichtbaren Inhalts – das Eigentliche, das man auch als das ‚Wesen‘ bezeichnen könnte – übersteigt vermutlich ihr Fassungsvermögen.

        Und daß eine derart fundamentale und noch dazu von außen kommende Veränderung des ‚biologischen Bestands‘, wie er sich hier in den letzten 50 Jahren ereignet hat, damit zum Ausweis der Tatsache wird, das genau dieses ‚Wesen‘ oder ‚Eigentliche‘, das allein ‚das Deutsche‘ genannt zu werden verdient, durch und über diese völlig anderen ‚biologischen Bestand‘ gerade nicht mehr ausdrückt bzw. ausdrücken kann, werden Sie wohl auch nicht nachvollziehen können.

        Das heißt nicht, daß das was da entstanden ist bzw. nach wie vor entsteht, nicht auch irgendwelche Qualitäten hat … oder haben könnte. Aber es ist definitiv nicht mehr Deutschland! Und diese ‚Deutschen‘ sind unter Garantie auch nicht mehr ‚die Deutschen‘.

        Ich gehe zwar davon aus, daß es in ihrem Falle sinnlos ist, verweise aber dennoch auf einen ‚Klassiker‘ von Fjordman zum Thema…

        https://morgenwacht.wordpress.com/2015/07/18/wenn-verrat-zur-norm-wird-warum-die-willensnation-nicht-der-islam-unser-hauptfeind-ist/

        Was Meuthen propagiert ist schlicht die Fortschreibung des seit Jahrzehnten laufenden Nachvollzugs der gesellschaftlichen Grundmuster des Siegers durch den Besiegten. Das kann man machen, sicher. Und möglicherweise kommt sogar etwas besser Funktionierendes als beim großen Satan Sieger heraus. Nur ist das, wie schon geschrieben, nicht der Punkt. Der Punkt ist, daß der Inhalt, der sich in diesem und durch dieses Muster ausdrückt, definitiv nicht mehr Deutschland ist. Und auch nichts, was näherungsweise so genannt zu werden verdiente.

        Die Meuthen-AfD hat sich damit offiziell als AzD (Alternative zu Deutschland) offenbart.

      • Der offene Brief von Meuthen, den die WELT nicht veröffentlicht, wird schon seit Tagen auf Jouwatch diskutiert.
        Sie sind also sehr spät dran mit Ihrem link zu Jürgen Fritz.

        Dort können Sie alles im Kommentarteil lesen, was es dazu zu sagen gibt.
        Sie finden da auch NPD-Kollegen, aber auch andere Meinungen, welche Ihnen sicher nicht gefallen werden.

        Mit Ihren dümmlichen Beleidigungen erreichen Sie bei mir gar nichts, außer, daß mein erster Eindruck von Ihnen sich wieder einmal bestätigt hat. Also, wohlan, gehen Sie in ein NPD-Forum, dort passen Sie besser hin.

      • Die NPD wurde von den Engländer extra gegen unser Volk gegründet . Da sind mehr V-Männer drin als Deutsche Bürger , junge Leute die von diesen V-Männern aufgehetzt werden .

        Wahlen werden gefälscht ,in all den Jahren kommen immer wieder die gleichen Parteien an die Macht ,schon komisch .

        Die AfD HAT SICH NICHT NUR WEGEN Bachmann und Islamanhänger in der Partei bei mir unbeliebt gemacht ,sondern jetzt auch mit Poppenburg Amtsenthebung sich einen Lapsus erlaubt .
        Jeder daher Kommende darf Köterrasse zu unserem Volk sagen ,uns jeden Tag beleidigen ,abstechen ,vergewaltigen und ermorden . Aber Poppenburg darf nicht Kümmeltürke und Kameltreiber sagen . Es sind nun mal die Neuen Herrenmenschen in unserem Land und da haben wir Deutsche das Maul zuhalten.

        Poppenbrug sollte austreten …denn wenn die AfD so weiter macht ,kann auch ein Höcke nichts mehr daran ändern.

        Parteien machen unser Land kaputt …
        „Ach Vaterland muß ruhig sein “

        Ach das Wort „Vaterland“ wollen die Politiker auch stehlen aus der deutschen National -Hymne.
        Deutschland ist ein Irrenhaus

      • @ Anita 5.30 Uhr
        In Wahrheit soll es andere Gründe für Poggenburgs Rücktritt geben. Er soll einen schlechten Führungsstil haben, die AfD-Werte sind bei ihm von einst 24% auf 18% abgerutscht, außerdem geht es um den Vorwurf der Vetternwirtschaft, was seine Lebensgefährtin angeht. Nichtsdestotrotz ist mir Herr Poggenburg sympathisch, gerade was sein spitzbübisches Lächeln angeht. Er bleibt auch der AfD erhalten und das ist gut. Vielleicht ist er in ein paar Jahren wieder an einem Spitzenposten.

    • Nur Arier können Deutsche sein, oder? Ich habe den Ariernachweis meiner Eltern noch zur Hand. Sie auch, Bengt?
      Ganz ehrlich: mir ist ein muslimischer Arzt, der sein Handwerk versteht, lieber als ein paar Skinhonks, die weder beruflich noch sonst was vernünftiges auf die Beine zu stellen, in der Lage sind.
      Vielleicht werden Sie und andere noch mal froh sein, wenn Ihnen im Alter eine unterbezahlte muslimische oder polnische Altenpflegerin den Hintern abwischt, weil Sie`s selbst nicht mehr können und der DEUTSCHE Betreiber des Pflegeheims Hungerlöhne zahlt, für die Biodeutsche nicht arbeiten wollen.

  33. Korrektur:

    Dass die Biologie lediglich den sichtbaren Teil eines größeren, unsichtbaren Inhalts – das Eigentliche, das man auch als das ‚Wesen‘ bezeichnen könnte – abbildet…

  34. Was soll man als Außenstehender sagen? Deutschland dient das alles nicht. Und immer sind die anderen schuld, nur keine Verantwortung übernehmen. So wird das nix mit der Machtübernahme.

    • @ wilhelm w.

      So, WAS dient denn DEUTSCHLAND dann?

      Wir harren gespannt Ihrer Ausführungen.
      Dürfen auch gerne mit Heldentaten ausgeschmückt sein. 😉

      • Ich habe keine Heldentaten zu bieten. Ich mag aber nationalistische Wirrköpfe genau so wenig wie Islamisten.
        In der Schadensliga jedenfalls liegen die Nationalisten so gut wie uneinholbar vor den Islamisten. Jedenfalls was unser Land angeht. Allein diese herabwürdigende Sprache auch hier, aber dann jammern, wenn es aus dem Wald so herausschalt wie hinein gerufen wurde. Winselgermanen nenne ich das.
        Die Bundesrepublik Deutschland ist mit der Demokratie gut gefahren.Und wird das auch weiterhin tun. Glauben Sie allen Ernstes, die AfD wird daran was ändern?
        Parlamentsarbeit diszipliniert, auf jeder Ebene. Ein Gauland, der mal Minister in Hessen werden wollte, strebt doch nicht nach Umsturz, sondern nach Regierungsteilhabe. Ich freue mich jetzt schon auf den shitstorm, den die AfD wenn sie erstmals in eine Landesregierung eintreten und Verantwortung übernehmen muss, auch hier ernten wird. Die Alternative dazu ist, dass die AfD sich zerlegt wie so viele andere vor ihr. Auch das wäre nicht unerfreulich.

1 Trackback / Pingback

  1. Wurde Pegida im Auftrag des Verfassungsschutzes marginalisiert und mit dessen V-Mann die Spaltung der AfD bereits anvisiert? › Die Unbestechlichen

Kommentare sind deaktiviert.