News Ticker

Warum Deutsche ihre Selbstvernichtung planen: Dieses Buch gibt die Antwort: „Manifest gegen den Nationalmasochismus“, verfügbar ab sofort

WAS SIE SCHON IMMER ÜBER DIE GRÜNDE DER ABSCHAFFUNG DEUTSCHLANDS UND EUROPAS WISSEN WOLLTEN

Unabhängig von der Frage, ob Bücher angesichts der fortschreitenden politisch gewollten Erosion Europas von einem Kontinent der Weißen zu einem desaströsen rassischen Mischkontinent mit all seinen Verwerfungen und der Zerstörungen dieses mit Abstand brillantesten Kontinents der Weltgeschichte überhaupt noch angebracht sind – das vorliegende Buch „Nationalmasochismus“, geschrieben von den besten deutschen Experten zu diesem Thema dürfte die bislang beste Analyse zu den politischen und ideologischen  Hintergründen der systematischen Zerstörung Europas durch eine verschwindend geringe, aber politisch enorm einflussreiche und an allen Schalthebeln Europas sitzenden Minorität von meist sozialistisch motivierten  Europäern und Auto-Rassisten sein.

Deutsche und Europäer, die hilflos vor der Frage stehen, warum sich ein Kontinent von der Weltgeltung wie Europa seine Selbstzerstörung antut (das ist etwa die Frage, die sich die Chinesen stellen), wird bei der Lektüre ganz sicher die Antwort dazu finden.

Das Thema ist komplex und gleichzeitig simpel. Komplex dann, wenn historische Vorkenntnisse fehlen. Und simpel, wenn man das Erwachen der Neobolschewismus in Frankreich und besonders in Deutschland während der sog. 68-er Revolutuon der damaligen Studentgenerationen begriffen hat und vor allem , wenn man deren Ziehvater, die Apostel der Frankfurter Schule in ihre Forderungen an diese Studenten verstanden hat.

Die derzeitige Zerstörung Europas geht zu einem Großteil auf die Frankfurter Schule zurück, deren wichtigstes Postulat die vollkommene Vernichtung aller Wurzeln des verlangt, was Europa als kulturelle Identität ausmacht:

  • Die abendländische Kultur,
  • das Christentum als die ideologische und moralische Hauptmacht während mindestens 1200 jahren der Bildung des poströmischen Europas,
  • und die Familie als Hort der Tradierung eben  dieser beiden Werte (abendländisches Denken, christliche Ethik), die der Implementierung eines bolschewistischen Europas fundamental entgegenstehen, wie es das Fazit der Vordenken der Frankfurter Schule um Max Horkheimer, Adorno und Habermas war.

Dass die Frankfurter Schule sich dabei auf begleitende europavernichtende Ideologien wie den Coudenhove-Kalergi-Plan, den Hooton-Plan (s.hier), das Pogrmm der Bilderberger zur Vernichtung Deutschlands (s. hier) das Talmud-Judentum (s.hier)und vor allem den satanischen NOW-Plan der USA (Thomas Barnett, s.hier)) stützen konnte, machte ihr Durchschlagskraft nur umso stärker.

Das heutige Europa ist mit dem aus den Jahren bis 1960/70 nicht mehr zu vergleichen.

Ganze Städte unseres Kontinents gleichen mehr Beirut und Damaskus als früher London oder Paris. Es bleibt die Frage, ob der Point des no returns bereits überschritten wurde  – oder ob Europas, sollte es zum Sieg der Reconquista kommen, die Moslems aus Europa genauso und vollständig vertreiben können wie dies die Spanier bei ihrem Sieg gegen die 700jährige Besetzung durch afrikanische Moren geschafft haben.

Unzweifelhaft ist jedoch: Die linken verlieren mehr und mehr ihre Deutungshoheit, ihr bislang mächtigstes Instrument zur Kontrolle der europäischen Bevölkerungen.

  • Unzweifelhaft ist auch – die gestrigen Wahlen in Italien bewiesen dies erneut – dass in ganz Europa die patriotischen Kräfte (von den Linksmedien als „rechte Gegenbewegung“ denunziert), auf dem Vormarsch sind.
  • Unbestreitbar ist, das Merkel ihre Macht weitestehend  eingebüßt hat, auch wenn sie nun mit einer Minderheitsregierung, der vierten Auflage der großen Koalition (die in Wahrheit die Fortsetzung der SED-Dikatatur in der DDR ist), die Geschicke Deutschlands leitet.

Doch der deutsche Widerstand, der wichtigste in Europa, nimmt unablässig an Fahrt auf, uns zum ersten Mal seit 12 Jahren sitzt mit der AfD eine wirkliche Oppositionspartei im Bundestag, die, obwohl von den Medien komplett ignoriert, in den wenigen Monaten ihres Angehörigkeit im Bundestag schon mehr bewirken konnte als der gesamte außerparlamentarische Widerstand in den Jahren zuvor.

Das politische Pendel neigt sich von extrem links wieder in Richtung Mitte.

Ob die Pendelbewegung aufgehalten werden kann – oder ob dies ein irreversibler Prozess ist, werden wir in den nächsten Jahren sehen.

Jedenfalls sind immer Staaten, die sich bislang der Multi-Kuli-Ideologe verschworen hatten (die in Wahrheit in Synonym für die Islamisierung Europas ist), nicht länger bereit, diesen alten und, wie sie spät, aber noch nicht zu spät erkannten, selbstzerstörerischen Weg nicht länger fortsetzen wollen.

  • Dänemark hat seine Grenzen gesperrt.
  • Schweden hat offen eingestanden, mit seiner Politik de islamischen Massenimmigration seinen bislang größten historischen Fehler begangen zu haben.
  • England ist aus der bolschewistischen EU ausgetreten und weiter stataen werden folgen.
  • Italien hat bei den vorgestrigen Parlamentswahlen den italienischen Linksparteien die größte Nachkriegsniederlage eingebracht und wird sich in die Phalanx der EU- und Islamkritiker einreihen.
  • Holland ist dabei, Geert Wilders als kommenden Präsidenten zu wählen – der die Ausschaffung der Moslems in deren Heimatländer bereits vor langem angekündigt hat.
  • Frankreich hätte heute scchon eine patriotische Präsidenten, Le Pen, wenn sich nicht alle französischen Parteien zur einer Not-Allianz zusammengaran hätten, um ihre Wahl zu verhindern.
  • Die Viesgradstaaten im Osten haben ihre Grenzen dichtgemacht und weigern sich, weitere moslemische Invasoren aufzunehmen.
  • Österreich hat die erste patriotische Regierung seit Jahrzehnten – auch die Österreicher haben sich vom Joch ihrer jahrzehntelangen sozialistisch dominieren Regierungen befreit.

Für Hoffnung besteht also derzeit mehr Anlass als je zuvor.

Doch der Krieg der europäischen „Eliten“, die über die gesamte militärische und mediale Macht in Europa verfügen, gegen ihre eigenen Bevölkerungen ist noch nicht beendet. Brüssel und Berlin werden sich entsprechende, wenn es sein muss auch diktatorische Maßnahmen einfallen lassen, um ihren drohenden Machtverlust abzuwenden.

Die von Michael Ley, Dozent für Politik an der Universität Wien herausgegebene Anthologie ist jedenfalls die wohl dichteste, komprimierteste und verständlichste Analyse zu den Hintergründen der europäischen Selbstzerstörung.

Ein Muss für jeden, der politisch etwas bewirken will, und auf die stets kommende Frage von politisch weniger informierten Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, warum Deutsche diesen Selbstmord planen, nicht die adäquaten Antwort zur Verfügung hat. Und das Buch ist ein ideales Geschenk für Freunde zur intellektuellen Unterstützung des deutschen Widerstands gegen die Auflösung Deutschlands.

Michael Mannheimer, 6.3.2018

***

 

Amazon boykottiert das Buch

Manifest gegen den Nationalmasochismus

 Dass namhafte Autoren wie Michael Klonovsky, Andreas Unterberger, Martin Lichtmesz, Michael Mannheimer und viele andere die Notwendigkeit gesehen haben, gemeinsam eine Art Manifest vorzulegen, ist der Zeit geschuldet, in der wir leben. Ausländerkriminalität, Islamisierung, Verfall von Werten, Ende der Rechtsstaatlichkeit, linke Gewalt – unser Staat schützt die Menschen nicht mehr ausreichend. Die Autoren des neuen Antaios-Buchs sind sich einig, dass dem ein tiefschürfendes Problem zugrunde liegt. Es heißt: Nationalmasochismus.

Der aus der Sexualpathologie stammende Begriff „Masochismus“ bezeichnet die perverse Neigung, durch Schmerz und Selbsterniedrigung zu Lustgewinn zu gelangen.

Er bietet sich als Beispiel für einige Tendenzen an, die Europa bedrohen. „Refugees Welcome“-Klatscher (Foto oben), die frenetisch junge Männer aus Afrika bejubeln oder eine Kanzlerin, die grinsend noch mehr Asylbewerber einlädt, nach Deutschland zu kommen: Das ist für die Autoren Masochismus, genauer – Nationalmasochismus.

Rolf Peter Sieferle sprach angesichts der deutschen Politik der vorbehaltslos offenen Grenzen im Namen eines blinden Humanitarismus von einem „Volk von Geisterfahrern“. Dieses Volk ist genährt von einer Sehnsucht nach der Erlösung vom „schmutzigen Deutschsein“ in einer völkerlosen Menschheit. Dieser Wunsch, diese Sehnsucht ist untrennbar verknüpft mit der Geschichte der NS-„Bewältigung“ im wiedervereinten Deutschland.

Diese Tatsache muss mit ihren historischen, politischen, psychologischen und völkerpsychologischen Aspekten gemeinsam betrachtet werden.

Sie verlangt dementsprechend auch nach historischen, politischen, psychologischen und völkerpsychologischen Analysen. Dem kommen die Autoren – so unterschiedlich sie sein mögen – dezidiert nach. Jeder in seinem Metier, jeder mit seinen typischen Stärken!

Das Schlagwort „Nationalmasochismus“ spielt dabei – Sie haben es vielleicht schon gemerkt – direkt auf den „Nationalsozialismus“ an.

Damit wird angedeutet, dass ein historisches Extrem – der nationale Chauvinismus – abgelöst wurde. Abgelöst durch ein seitenverkehrtes, aber im Mentalitäts-Kern doch eng Verwandtes!

Es wäre allerdings falsch, den Blick auf Deutschland zu beschränken, wie es früher viele nationalkonservative Kritiker des „Nationalmasochismus“ taten. Anfang des 21. Jahrhunderts hat sich der deutsche Nationalmasochismus nur als Vorläufer eines Trends erwiesen, der globale Ausmaße angenommen hat.

Das Phänomen des Nationalmasochismus hat sich inzwischen in den USA, Großbritannien und Frankreich vehement ausgebreitet.

Mit vergleichbaren demografischen, politischen und kulturellen Folgen! Das bedeutet, dass der Blick auf deutsche Verhältnisse nicht ausreicht. Die Verachtung des Eigenen hat tiefe Wurzeln in der abendländischen Kultur. Die Erforschung entsprechender Pathologien muss daher in diesem größeren Kontext betrachtet werden, wie es die Autoren des vorliegenden Buches gekonnt leisten.

Und irgendwem war das wieder ein Dorn im Auge: »Nationalmasochismus« war für genau drei Tage bei Amazon gelistet – seit Mittwoch ist der Titel dort nicht mehr auffindbar, und auf Nachfrage des Verlags wird auf willkürliche »Richtlinien« verwiesen. Also gilt wie leider so oft: Widerstand gelingt an den »Großen« vorbei. Daher: direkt bei Antaios (Bestellinformation siehe unten) bestellen.

Jedem, der diesen schrecklichen, „seltsamen Tod Europas“ (Douglas Murray) Einhalt gebieten möchte, sei dieses Buch ans Herz gelegt und sollte dessen Botschaften begreifen, verbreiten und bewerben. Noch ist es nicht zu spät! Nicht nur die Verachtung des Eigenen, auch die Hoffnung ist nämlich tief in der abendländischen Kultur verwurzelt.


Bestellinformation:

» Martin Lichtmesz/Michael Ley (Herausgeber): »Nationalmasochismus«, 248 Seiten, 19 €, von Amazon aus dem Sortiment entfernt, hier bestellen!


Quelle:
http://www.pi-news.net/2018/03/manifest-gegen-den-nationalmasochismus/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

42 Kommentare

  1. richtig.im prinzip sind die bücher alle schon geschrieben.

    wenn aber jeden tag wie auch heute im MOMA staatsfrühstückfernsehen-die Zuschauer für dumm verkauft werden-geht der spass weiter.

    NWO/KALERGI/HOOTON Plan-was ist das ? alles am laufen-mit Vollgas.

    komme aus einer folgenden berufsgruppen-vollzug/Polizei/Feuerwehr/beamten
    wer kann mir tipps geben, an welchen Verlag ich mich am besten wende,um auch eine Zusammenfassung/buch auf den markt zu werfen,um vielleicht noch ein paar mehr hunderttausend aus meiner ex berufsgruppe zu erreichen.
    Steffen.pan@gmx.net

    • Hallo Steffen Lutz. Der Kopp Verlag hat umfangreiche Publikationen und Berichte dazu. Bücher etc etc

    • Hallo Steffen,
      wir haben einen lieben Freund, der sehr viel Erfahrung, auch hinsichtlich der Satz- und Druckgeschichte hat.
      Interesse ?
      Deine mail scheint ja nicht zu funktionieren, ggf laß‘ Dir bitte meine eAdr geben.

  2. Wer ist wir??? Ich nicht, keiner meiner Bekannten und Freunde denkt so. Ich glaube den Meisten hier geht es ebenfalls so! Was heißt WIR!? NEIN DIE!
    Ihr wisst, das es komplett verstrahlte gibt, die eine nutzlose Masse zwischen den Ohren ihr Eigen nennen, aber DIE sind NICHT die Mehrheit.
    Also hört auf deren bekloppte Argumentation und Wortfindung und Erfindung zu übernehmen!
    Nennt eine Katze eine Katze und einen Spaten einen Spaten!
    Diese völlig bekloppten Spinner sollen auch so benannt werden.
    Nicht wir, SONDERN DIE!
    Noch ein Video von conrebbi!
    Besonders der Schluss ist zu empfehlen.
    Jetzt auf YouTube ansehen: Kuru- demnächst auch hier
    Kuru- demnächst auch hier: https://youtu.be/1l6yOpuDb1o

  3. Gratuliere, Herr Mannheimer.
    Langsam aber sicher stehen Sie in der guten Gesellschaft, in die Sie ohne Zweifel gehören.

    Sollte sich sogar PI überwunden haben, Ihren Namen zu erwähnen?
    Danke für den Buchtipp.

    MM.IN DER TAT: GESTERN HATTE PI MEINEN NAMEN NOCH HINZUGEFÜGT. ZWAR IST DER ARTIKEL BEI PI SCHON DURCH .. ABER IMMERHIN.

  4. Neben der Sperrung der Grenzen ist auch von Vorteil, dass die Geburtenrate in islamischen Staaten massiv zurückgeht. Bitte googeln „Geburtenrückgang Iran“. Um wirkungsvoll Widerstand leisten zu können, ist auch ein anderes Christentum nötig. Die Kirche muss durch Christian Science ersetzt werden.

    • Kirchenimport gehört eigentlich verboten, so sie auch der Islam.
      Europa hatte einst den Irrglaube an die Götter abgeleegt und der Mensch wurde erneut von den Römern gezwungen die importierte Gotteyerfindung der Jordantaler anzunehmen, mittels Trick und Gewalt.
      Einmal diesen Wahn ins Hoirn eingepflanzt gibt es davor kein entrinnen. Viele sind diesem Wahn nach einem Gott verfallen!

  5. „die patriotischen Kräfte (von den Linksmedien als „rechte Gegenbewegung“ denunziert),“

    „Rechts“ in all seinen Ausformulierungen uns sprachliche Facetten ist keine Denunziation o.ä., sondern eine Ehre und Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit – im krassen Gegensatz zu links.

    Die Definitionshoheit über die politische Richtung „Rechts“ sollte schon bei uns Rechten selbst liegen. Wer sonst könnte es besser wissen, was unter „Rechts“ zu verstehen ist, als Rechte selbst? Alles andere sind Unterstellungen, Spekulationen, Vorurteile und nicht selten Verleumdungen. Wer springt denn noch über rechte Stöckchen?

  6. „Er bietet sich als Beispiel für einige Tendenzen an, die Europa bedrohen. „Refugees Welcome“-Klatscher (Foto oben), die frenetisch junge Männer aus Afrika bejubeln“

    Das ist wirklich das DÄMLICHSTE was ich jemals gesehen habe. Feindliche Invasoren die nur wegen Ausraubung und Vergewaltigung des deutschen Volkes hier illegal eindringen werden BEJUBELT. Völlig BESCHEUERT. Solch krankes Verhalten hat die Welt noch nicht gesehen. Diese Jubler müsste man nachträglich noch ermitteln und in den Knast stecken oder aber in die Klapsmühle. Diese linksbekifften Figuren sind GEISTESKRANK wie auch der weltweit hoch angesehene Psychiater Dr. Lyle Rossiter wissenschaftlich bestätigen kann.
    https://michael-mannheimer.net/2013/07/09/amerikanischer-psychiater-gutmenschen-klinisch-geisteskrank/

    • Ich denke, da haben Sie recht. Ich stamme aus einer Generation, die zwar Impfungen bekam, aber wesentlich weniger als heute. Wo Fernsehen ein seltenes Ereignis war, und man zum Telefonieren in eine gelbe Zelle ging, und zum Lesen im Büchereien. Vegetarisch bin ich auch mein Lebtag. Wenn ich mir diese jungen, vergifteten Gemüter anschaue – mit wenigen Ausnahmen – möchte ich manchmal verzweifeln. Man kann mit diesen Endprodukten der NWO kein vernünftiges Gespräch führen, man erreicht sie einfach nicht mehr. Die Bahnhofsklatscher sind die Hühner die dem Fuchs die Stalltür aufmachen. Toxoplasmose-Mäuse die Katzen suchen. Ich rede, und rede, keiner will zu hören – die, die es tun sind sowieso red pilled. Es ist ein absoluter, kollektiver bösartiger Wahnsinn.

    • Und bevor sich die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer auf den Weg gemacht hatten, haben sie sich bestimmt noch ein paar schöne Drogen reingezogen.

    • @ GERMANE

      Einen Jungmenschen wüßte ich namentlich, werde ihn aber nicht nennen, da es sich um einen Mitschüler meiner Nachfahren handelt.

      Völlig irre waren die damals, von ihren Lehrern und ihren sozialen Netzwerken aufgeputscht, wie auf Koks.

  7. „Agieren in Parallelgesellschaften: Sex-Gerüchte und Droh-Videos: Wie sich kriminelle Clans an der Polizei rächen.“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/agieren-in-parallelgesellschaften-sex-geruechte-und-droh-videos-wie-sich-kriminelle-clans-an-der-polizei-raechen_id_8564173.html

    „Videos von Festnahmen:

    Wie die „WamS“ mit Bezug auf einen Polizisten berichtet, haben die Clan-Chefs die Anweisung herausgegeben, bei Festnahmen und Kontrollen die Polizisten zu provozieren und sie mit Handys zu filmen. „Überzieht die Bullen mit Anzeigen“, sei dann die Parole. „Das ist eine durchaus zu beobachtende Taktik, um die Kollegen zu diskreditieren“, sagt der Sprecher der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Berlin, Benjamin Jendro, zu FOCUS Online. „Die Kriminellen wollen einen Staat zeigen, der die Kontrolle verliert.“ Allerdings nutzten diese Strategie nicht nur kriminelle Clans, sondern auch andere Gruppen wie Linksextremisten. „Das ist mittlerweile zum Volksport geworden.“

    Irgendwann wird man begreifen daß man diese muselmanischen bzw linken Parallelgeselschaften millitärisch bekämpfen muß bis kein Molekül mehr davon übrig ist. Erst dann haben wir wieder Ruhe. Erst dann beginnt wieder ein normales lebenswertes LEBEN.

  8. Lieber Herr Mannheimer,

    Sie befinden sich in guter Gesellschaft, wenn Sie mit Klonowsky veröffentlichen. Meinen Glückwunsch dazu.

    Ich unterstütze Sie gerne und habe das Buch eben im Antaios Verlag gekauft.

    In einer Rezension als „Kragas“ habe ich mich bei Amazon über diese Zensur ordentlich beschwert.

  9. Ich habe hier einen älteren Artikel von MM gefunden, der noch mal ganz genau erklärt, warum sich die Eliten gerade Merkel ausgesucht haben, um Europa explizit Deutschland zu zerstören!!
    Aber ich frage mich, warum werden wir Deutschen so gehasst und das nicht erst seit der nationalistischen Zeit unter H.?
    Dieser hass geht doch weit in die gechichte hinein und soll wohl jetzt seinen Höhepunkt erfahren, nämlich Deutschland und uns Deutschen endgültig zu zerstören!!
    Es erklärt auch, dass Merkel sehr starke Eliten hinter sich hat und sie deshalb auch so „standhaft“ und egal was man ihr an den Kopf wirft, ein ironisches Lächeln aufsetzt!!
    Schlimm finde ich, dass wir Deutschen so gehirngewaschen sind und uns zur Schlachtbank führen lassen!
    So hier der frühere Artikel von MM vom 24.10.2015
    https://michael-mannheimer.net/2015/10/24/warum-merkel-deutschland-zerstoeren-will-ein-psychogramm/

  10. Die Lügenmedien dieser „BRD“ – wieder mal voll in Aktion:
    https://www.focus.de/politik/deutschland/tv-kolumne-im-labyrinth-der-macht-merkel-offenbarte-seehofer-unter-vier-augen-die-wollen-mich-weghaben_id_8564381.html

    Zur Focus-Umfrage: um 8:40, 229.000 Teilnehmer: 10 % GroKo, 63 % Neuwahlen. Schnauze voll, man will diese Politik nicht mehr.
    Um 10:05 hat man die Umfrage ersetzt durch die Abstimmungsfrage: „Wird Söder die CSU aus der Krise führen können?“ Anruf aus dem Kanzleramt?

    Wie lange muss das deutsche Volk diesen Horror noch ertragen???

    • „Wird Söder die CSU aus der Krise führen können?“

      Eines ist klar, wenn CSU aber auch die CDU sich noch retten wollen müssen JÜNGERE ran. Die Alten ( Seehofer, Merkel u.ä alte Knochen ) sind völlig am ENDE. Bleiben die weiter dran gehen beide C Parteien unter. Sollen sie sich ein Beispiel an Österreich nehmen. Jüngere scheinen eher neue Wählerstimmen gewinnen zu können. Siehe Sebastian Kurz.

      • @ GERMANE

        Da ist was dran. Aber das kapieren die nicht, dazu sind die schon zu verknöchert. Auch als ganze Parteien meine ich – verknöchert.

        Bald Fossilien?

  11. „Unbestreitbar ist, das Merkel ihre Macht weitestehend eingebüßt hat,….“

    Fürchtet die Todgeweihten!
    Und da ist ja auch noch eine Partei, die ihre Zukunft als Islampartei sieht, nachdem der Wähler sie verraten hat.

    Ich kann mit dieser Psychologie (Sehnsucht nach Erlösung) nichts anfangen, weder kann ich es nachfühlen noch intellektuell verstehen. Warum sollte ich mir also ein Buch kaufen, das sich mit schweren Geistesstörungen befaßt? Um den Wahn besser verstehen zu können? Hilft mir das weiter? Mir reicht es, ihn erkennen zu können.

    Ich bekenne mich zu meinen Verbrechen, naja, Vergehen, dafür stehe ich notfalls, aber nicht freiwillig, gerade. Für viel muß ich mich sicher nicht schuldig fühlen, vielleicht für Dummheiten in jüngeren Jahren und manche unpassende Bemerkung im falschen Moment. An dieser Stelle also: Es tut mit leid.
    Was aber geschehen ist, noch bevor ich existiert habe, mag mich interessieren, aber verpflichtet mich zu gar nichts, nicht einmal zu ritueller Scham.

    Eine Philosophie, die mir eine Schuld und eine daraus sich ergebende Verpflichtung suggerieren will, nenne ich Scharlatanerie. Nur zur Klarstellung, ich rede nicht vom Verschweigen historischer Ereignisse.

  12. Wenn irgenwann all diese schädliche choose vorbei sein wird, werden die heutigen Rädelsführer behaupten „ich war es nicht“

  13. Ei guck an. Wo wollte denn der Koffer hin?
    Die Junge Freiheit schreibt:

    Polizeiakte von Joschka Fischer wieder aufgetaucht

    FRANKFURT/MAIN. Zollbeamte in Frankfurt am Main haben nach 30 Jahren die Polizeiakte des ehemaligen Bundesaußenministers Joschka Fischer gefunden. Das Schriftstück wurde am Flughafen in einem herrenlosen Koffer entdeckt und dokumentiert die Verstrickung Fischers in die linksradikale Szene, berichtet die Bild-Zeitung.

    So wurde der spätere Grünen-Politiker 1976 bei einer Demonstration für die RAF-Terroristin Ulrike Meinhof festgenommen. Bei den Protesten war es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Unter anderem wurden Brandsätze auf Polizisten geworfen. Ein Beamter erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Gegen Fischer wurde damals wegen Landfriedensbruchs, versuchten Mordes und der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt.

    Polizeiakte blieb verschwunden

    1985 war die Polizeiakte von der hessischen Staatskanzlei angefordert worden, um zu prüfen, ob Fischer für ein Ministeriumsamt taugt. Danach war die Akte spurlos verschwunden. Auch als die Staatsanwaltschaft 2001 noch einmal ermittelte, blieb das Schriftstück unentdeckt, berichtet die Bild-Zeitung weiter.

    Frankfurts Polizeipräsident Gerhard Bereswill sagte dem Blatt, er sehe keinen Grund, „an der Echtheit dieses Dokuments zu zweifeln“. Die Zollbeamten wollten mit der Weitergabe des Materials an die Presse verhindern, daß die Papiere von der Zollverwaltung endgültig beseitigt würden. Angesprochen auf den Fund sagte Fischer der Zeitung: „Aber was soll ich jetzt dazu sagen? Erinnerungen? Das ist ja alles so unendlich weit weg.“ (ho)

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/polizeiakte-von-joschka-fischer-wieder-aufgetaucht/

  14. Den Deutschlandabschaffern wird er zu gefählich. Bekanntgeworden ist er meines Wissens als „Honecker-Verarsche“
    Bei Vera Lengsfeld, längerer lesenswerter Text:

    Bekennender Linker wird als Rassist verleumdet

    Die Rede ist von Uwe Steimle, dem bekannten Schauspieler und Kabarettisten. In der Öffentlichkeit wurde er bekannt als Hauptkommissar Jens Hinrichs in der Fernsehserie Polizeiruf 110. Steimle war ein Liebling der Medien, solange er sich darauf beschränkte, die angebliche Unterdrückung des Ostens durch den Westen zu thematisieren und die SED-PDS-Linkspartei-Linke in den Himmel zu heben. Dann wurde der Mann aber zum Merkel-Kritiker. Einer der schärfsten und vor allem der witzigste.
    Nun bläst ihm der Wind der Merkel-Medien heftig ins Gesicht. Plötzlich wird er vom Meißner Amtsgericht als „völkisch-antisemitischer Jammerossi“ bezeichnet und man wunderte sich öffentlich, dass man (z.B. der MDR) Steimle immer noch machen lässt. Das ist vorbei. Nun steht Steimle auf der Abschussliste.
    Ausgerechnet ein Kirchenmann, der ehemalige Leipziger Thomaspfarrer Christian Wolff tat sich besonders hervor. (Zitat frei wiedergegeben: „…Verharmlosung des Rechtsradikalismus, seit wann sind AfD und Pegida salonfähig?…“) (MDR aktuell zum Nachhören:?https://www.mdr.de/mediathek/radio/mdr-aktuell/index.html)?Ergebnis: Steimle, der schon als Schirmherr der diesjährigen Ökumenischen Friedensdekade ernannt worden war, wird die Nominierung wieder entzogen.

    Steimle fassungslos:
    „Ich bin für den Frieden zu kontrovers. Der Frieden muss vor mir geschützt werden. Ausgerechnet die Friedensdekade macht sich zum willfährigen Werkzeug von Verleumdern und Hetzern. Ich bin nicht rechts. Ich habe mit beiden Stimmen links gewählt. Ich bin mit Gysi und Schorlemmer befreundet.“

    Das wird ihm nicht helfen. Weder der eine, noch der andere werden ihrem Freund öffentlich zu Hilfe eilen. Steimle kann sich nur damit trösten, dass Sahra Wagenknecht von ihren Genossen auch nicht besser behandelt wird, als er.

    Die Causa Steimle ist ein neuer Beweis dafür, wie schlecht es um die Freiheit der Andersdenkenden in Merkel-Land bestellt ist. Peinlich ist dabei vor allem die Rolle der Kirche.
    Zu DDR-Zeiten waren die Kirchen Hilfe und Unterschlupf für Oppositionelle, heute sind sie willfährige Gehilfen und Bückdiener des vermeintlichen Mainstreams, der sogenannten „political correctness“ und der Machthaber.

    Übrigens: Zu DDR-Zeiten ließ man die Kabarettisten und den Eulenspiegel trotz Zensur

    Weiter hier:

    http://vera-lengsfeld.de/2018/03/03/bekennender-linker-wird-als-rassist-verleumdet/#more-2466

    Uwe Steimle Riverboat . „Die Sachsen sind die einzigen die das Maul aufmachen“.

    Ab 19:27 wird es richtig interessant. Danke an Uwe Steimle für seinen Mut.

    • Hinweis:
      Das Video wurde am 08.11.2016 veröffentlicht!
      Der „Graukopp“, wass`n arroganter Pseudointelektueller!
      Meine Meinung!

    • Da liegen Sie völlig falsch: Zu DDR-Zeiten war die Kirche „gleichgeschaltet“ wie in JEDER Diktatur: Das nannte sich „Kirche Im Sozialismus“, die vollkommen von der STASI und deren Helfern, allen voran der Verräter Stolpe, kontrolliert wurde – ich habe die „Wanzen“ mit eigenen Augen gesehen! Oppositionelle konnte man nur UNTER LEBENSGEFAHR unterstützen – erst gegen Ende der DDR wurde unter dem Dach der Kirche „die Wende“ eingeleitet. Aber das war wohl eher ein „abgekartetes Spiel“ der Weltmächte! Sie sollten hier diesen Blog nicht ständig mit DESINFORMATION füttern.

      • Das ist die Meinung und der Text von V. Lengsfeld! Sie bezieht sich auf die Wendezeit.
        Logisch war die Kirche unterwandert, streite ich doch gar nicht ab.

      • und deswegen weiß man ja, wer Pastor Kasner, Merkels Vater war. Die wahren Gläubigen waren in der Untergrundkirche.

  15. So ein Deutscher ist patriotisch, eher konservativliberal und durchaus auch sozial eingestellt Ein patriotisch (selbstbewußt), konservativliberal, sozial geführtes Deutschland würde die Neomarxisten und Weltverbesserer, die ja im Inneren tatkräftig an der Schuldkultthese mitwirken) vollkommen überflüssig machen. Man sieht es an der SPD, wenn soziale Reformen vom Staat eingeführt wurden, begannen sie regelmäßig zu kreischen, das geht so seit Bismarck.

  16. Einer der Verhinderer der patriotischen Not-Allianz in Frankreich und HAUPT-ZERSTÖRER Europas (Mittelmeer-Union!) wurde gerade im Fernsehen gezeigt: der ekelhafte SarKOTZI – und der doofe ZDF-Reporter bezeichnet es noch als eine seiner besonderen Leistungen, daß er dafür gesorgt habe, daß der TERROR-STAAT Katar den Hauptstadtclub Frankreichs – Paris-St.Germain – KAUFEN konnte! Auf diese Weise wird Europa „verscherbelt“ – der Rabbiner Touitou hat sicher seinen Segen zu dem „Geschäft“ erteilt…

  17. TOP aktuell – bezogen auf og. Buchvorstellung –
    auf Phil.Per. entdeckt !!!
    veröffentlicht von David Berger am 5.3.18

    Es wird noch gefährlicher für die Autoren wie bisher schon!
    Warum Peter Helmes („Conservo“) ohne strenge Sicherheitsvorkehrungen nicht mehr leben kann.

    Der HauptAutor Peter Helmes („Conservo“) der an dem Buch „die kleine uncorrekte Islambibel“ mitgewirkt hat, kann seit dessen Veröffentlichung ohne strenge Sicherheitsvorkehrungen nicht mehr leben.
    Ohne Alarmanlagen, Pfefferspray und einer Waffe kann Peter Helmes nach Veröffentlichung der „Kleinen, politisch unkorrekten Islam-Bibel“ nicht mehr leben. Die Ruhe ist vorbei. Er, der alte Karnevalist, traute sich auch an Fastnacht nicht vor die Tür. Ein Gastbeitrag von Joachim Siegerist*

    Radikale Moslems heulten auf, als wir in mehreren Rundschreiben dieses mit ideologischem Dynamit beladene Taschenbuch – 320 Seiten voller Sprengkraft – bekannt gemacht haben. Wir ersticken in Bestellungen. Trotzdem bekommen Sie das Buch sehr schnell geliefert.

    Peter Helmes ist damit wohl zum Feind der Islamisten – der schwarzen Todes-Fundis – geworden. Ein Menschenleben zählt für radikale Moslems nichts. Schon gar nicht das eines „Ungläubigen“.

    Peter Helmes hat sich abgesichert und fürchtet sich nicht.

    „Die möchten natürlich, daß wir schweigen, das Buch zurückziehen“ – sagt er. „Wir werden das Gegenteil machen. Die ,Islam-Bibel‘ soll in hoher Auflage unters Volk gebracht werden.“

    Ich hätte nie mit solch einer Chance gerechnet. Der bedeutende FOCUS brachte die Anzeige am 3. März 2018.

    Wir rechnen nach Veröffentlichung der Anzeige mit einer hohen Zahl von Bestellungen. Das zeigt schon die Zahl der Vorbestellungen seit dem Bekanntwerden der neuen Helmes-Veröffentlichung. Es ist sein 45. Buch – alle mit sauber recherchierten Fakten, mit den Augen eines überzeugten Konservativen gesehen. Der FOCUS ist mutig, daß er jetzt diese Anzeige veröffentlicht.

    Andere Zeitungen haben Angst, bringen die Anzeige nicht. Das muß man sich einmal vorstellen: Deutsche Zeitungen ducken sich aus Angst vor Angriffen religiöser Fanatiker!
    Unter diesen schlimmen Radikalinskis sind natürlich Hunderte als „Flüchtlinge“ in unser Land gekommen. Für mich ist Peter Helmes ein Held. Angst – die kennt er nicht, wenn es darum geht, die Wahrheit zu verbreiten.

    Die Anzeige im FOCUS ist auch für unseren Verband eine enorme Chance. Nach der Veröffentlichung werden wir in Deutschland sehr viel bekannter sein und mit Sicherheit großen Zulauf bekommen. Wir sind gewappnet. Die Deutschen Konservativen sind – von Teilen der AfD abgesehen – die stärkste Truppe gegen den fundamentalistischen Islam.

    Die Anzeige im FOCUS ist teuer. Sehr teuer. Die enorme Summe: 55.300 Euro.

    Das ist heftig. Aber der FOCUS hat dafür auch eine stattliche Auflage von 425.891 Stück. Und etwa 4,48 Millionen Leser pro Ausgabe. Viele Leser werden die Anzeige sehen, bestellen und an Freunde weitergeben.

    Das ist der Beginn einer kleinen Lawine gegen den fundamentalistischen Islam. Wenn jeder von unseren Freunden nur ein ganz klein wenig mit einer Spende für die FOCUS-Anzeige beisteuert – dann schaffen wir es mit der Finanzierung. Ich bin mir da völlig sicher.

    Danke, daß Sie mir bei dieser wichtigen Sache „zugehört“ haben.

    Lassen Sie mich zum Schluß noch dieses sagen: Manchmal staune ich selber, was wir mit unserer kleinen Mannschaft in Hamburg auf die Beine stellen. Darf ich das so sagen: Wir sind wirklich eine großartige und verschworene Gemeinschaft, ohne die die politische Landschaft doch ein wenig ärmer wäre. Danke, daß auch Sie zu uns stehen und sich von den „politisch Korrekten“ nicht den Mund verbieten lassen. Wir halten klaren Kurs.

    Das beste kommt jetzt: Sie können das Taschenbuch ab sofort kostenlos und unverbindlich bestellen:
    info@konservative.de oder Anruf unter: 040 – 299 44 01
    Quelle:
    https://philosophia-perennis.at/2018/03/05/warum-peter-helmes-conservo-ohne-strenge-sicherheitsvorkehrungen-nicht-mehr-leben-kann/

  18. Auffallend auf dem Bild, HAUPTSÄCHLICH FRAUEN!

    So ist es auch in meiner Stadt, da sind Hauptsächlich WEIBLICHE FLÜCHTLINGS HELFERINNEN am Werk!!

    Die Merken nicht einmal das sie vom System Ausgenutzt werden!

    Die Männliche Energie, vor allem die Energie des Deutschen/Weissen Mannes wird gezielt Unterdrückt!! Durch Homo Propaganda! Feministen Propaganda! Gender Wahn usw.

    Wo das noch Endet? Der Feind weiss GANZ GENAU was er tut, er weiss die Frau ist ihrem WESEN nach SEHR NAIV!! Und das WIRD GNADENLOS AUSGENUTZT!! Wenn das so weiter geht, DANN GAME OVER!

    Denkt an die Germanischen RUNEN für die FRAU, die ist in der MASSE Bekannt als FRIEDENS SYMBOL, PEACE ZEICHEN! Das ist nicht mal gelogen! Das ist aber eine TOTES RUNE und heisst RUHE IN FRIEDEN!! Und Symbolisiert DENN GEFALLENEN MANN!!Dieses Zeichen nennt man auch IR RUNE, also man IRRT, wenn man sowas wie denn FEMINISMUS EINFÜHRT!!

    Die Rune für denn Mann dreht man einfach herum, und man hat eine MANN RUNE!! Und dies finde ich sieht aus wie JESUS am KREUZ!!!!!

    Wenn man beide zusammenfügt, hat man das HAGAL und das bedeuted XUNDHEIT! Also GESUNDHEIT!!

    Fazit: Unsere Gesellschaft IST KRANK!!

  19. Ein Gespräch zwischen Ellen Kositza und Martin Lichtmesz* Nationalmasochismus: Götz Kubitschek im Gespräch mit den AutorInnen Martin Lichtmesz und Caroline Die Auseinandersetzung der letzten Jahre auf der Leipziger Buchmesse sowie die Erfahrungen aus Frankfurt zeigen, dass es wichtig ist rechte Hetze nicht unkommentiert zu lassen.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: