Warnung an Brüssel: Brandbrief von acht Ländern gegen “mehr Europa” stellt GroKo vor ein großes Problem


Die Finanzminister der Länder Irland, Schweden, Niederlande, Dänemark, Finnland, Estland, Litauen und Lettland haben in einem Brief an ihre Kollegen in der Europäischen Union vor einer überzogenen Vertiefung der Währungszone gewarnt.

Damit zeigt sich erneut, dass die EU vor dem Ende steht. Solche Brandbriefe sind die ersten Anzeichen für eine Distanzierung von immer mehr EU-Ländern von den bolschewistisch ausgerichteten Zentralmacht der EU, die 550 Mio EU-Bürger ohne jede demokratische Legitimation leitet wie damals die KPdSU ihr sowjetisches Riesenreich.

Die EU brachte unter anderem den Euro, der die Kaufkraft der Deutschen – und damit deren Einkommen – de facto halbierte.

Ungeachtet der von Regierungen bezahlten gegenteiligen “Gutachten” ist 1 Euro, der angeblich 2 DM wert sein soll, faktisch einer DM gleichzusetzen. Ein Arbeiter, der vor dem Euro 3.000 DM verdiente, hat heute kaufkraftmäßig nur noch 1.500 DM (=Euro) zur Verfügung. Wer anderes behauptet, lebt nicht in Deutschland – oder gehört zur Klasse der EU/Euro-Befürworter.

Und sie brachte den Europäern dutzende Millionen von intergrationsunfähigen Moslems, die sich von Anfang an in den sozialen Sicherungssystemen Europas festsetzen und es sich dort gut gehen lassen.

Von Merkels 1,5 Mio “hochqualifizierten” Immigranten besaßen gerade mal 10 Prozent überhaupt eine Schulbildung, noch weniger eine Berufsausbildung, und davon so gut wie keiner eine Ausbildung, die auch nur ansatzweise den Anforderungen der europäischen Wirtschaft entsprach.

Ein paar lächerliche 1000 deser 1,5 Millionen Migranten haben heute “Arbeit”: Meist über Parteien vermittelte Niedrigstarbeit, weil die Migranten a) in keinem der Arbeitsstellen des Hightechlandes Deutschland vermittelbar waren und b) die Altparteien verzweifelt alles taten, um den Eindruck zu vermitteln,. dass tatsächlich “dringend benötigte” Arbeitskräfte gekommen seien.

Alles Lügen. Denn diese Arbeitskräfte braucht Deutschland nicht.

Wir können jede Arbeit selbst stemmen – und zwar weitaus besser als irgend ein aus dem Hindukusch hergebrachter Moslem, der bislang in seiner Heimat Ziegen hütete. Und hieß es nicht lange Zeit, es seien “Kriegsflüchtlinge”? Nun, auch diese Lüge ist längst entdeckt, und seitens der Regierung hört man auch kaum noch von “Kriegflüchtlingen” – sondern von Immigranten.

Welch teuflischer Plan – nämlich der Austausch der europäischen Bevölkerungen durch kulturferner Völker – dahinter steckt, das ist mittlerweile auch schon bei einem großen teil der Europäer angekommen.

In kaum einem Land, mit Ausnahmen des kranken Mannes der EU, der Bundesrepublik Deutschland, haben die linken Parteien überhaupt noch eine Chance.

Die Brandbriefe der oben erwähnten 8 EU-Länder bilden damit nur den Anfang des kompletten Zerfalls der EU. Die EU hat mittlerweile mehr Feinde als Freund – innerhalb der eigenen Mitglieder.:

  • die Visegradstaaten weigern sich, auch nur noch einen einzigen Flüchtling aufzunehmen und lassen sich nicht länger von Brüssel erpressen.
  • Österreich hat die erste konservative Regierung seit Jahrzehnten, in der die gesamte Exekutive unter der Kontrolle der FPÖ ist: Was dies bedeutet, muss nicht eigens ausgemalt werden.
  • Spanien steht vor dem inneren Zerfall,
  • Frankreich wird bald eine konservative Präsidentin haben, die ebenfalls schon den Austritt aus der EU angekündigt hat.
  • Holland wird austreten, sobald Geert Wilders den Ministerpräsidenten stellt.
  • England ist schon raus.
  • Dänemark hat seine grenzen quasi versiegelt: Kein Migrant von Ländern außerhalb Europas kommt mehr rein.
  • Und auch Schweden, das kaputteste Land der EU, hat eingeräumt, mit seiner Politik der massenhaften Einwanderung von Moslems den wohl schwersten Fehler seiner Geschichte getan zu haben.

Es bleibt Deutschland, das trotz AfD immer noch immer im eisernen Griff des bolschewistischen Establishments ist:

Keine Zeitung, keine Partei, die nicht bolschewistische Züge trägt (so ein Zitat von Victor Orban, welche er vor dem Erscheinen der AfD sagte).


Zusammen mit Junckers Ministaat Luxemburg wird Merkel dann eine Mini-EU bilden können, und den Traum von Psychopathen träumen dürfen: Ein von dutzenden islamischen Völkern durchmischter Doppelstaat, in welchen in 50 Jahren kein Deutscher und kein Luxemburger mehr zu sehen sein wird. Denn jene, die es konnten, werden schon weggezogen  – und der Rest wird verstorben sein.

Michael Mannheimer, 9.3.2018

***

Warnung an Brüssel: Brandbrief von acht Ländern gegen “mehr Europa” stellt GroKo vor ein großes Problem

Bereits beim vergangenen EU-Gipfel hatten sich Staaten wie die Niederlande gegen höhere Beiträge zum EU-Haushalt ausgesprochen. In einem Brandbrief an Brüssel haben acht Finanzminister nordischer Länder die Fronten weiter verhärtet. Das Schreiben ist auch eine Warnung an den zukünftigen Finanzminister.

Die Finanzminister der Länder Irland, Schweden, Niederlande, Dänemark, Finnland, Estland, Litauen und Lettland haben in einem Brief an ihre Kollegen in der Europäischen Union vor einer überzogenen Vertiefung der Währungszone gewarnt. Das Schreiben liegt der Zeitung „Die Welt“ vor. “Eine weitere Vertiefung der Währungsunion sollte sich auf das konzentrieren, was sinnvoll ist und nicht auf die Übertragung weitreichender Kompetenzen auf die europäische Ebene”, zitiert die “Welt” aus dem Schreiben.

Die acht Finanzminister setzen damit ein Zeichen gegen den Kurs von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

Aber auch im deutschen Koalitionsvertrag von Union und SPD ist von einer finanziellen Stärkung der EU die Rede und von einem europäischen Mehrwert. Die weitere Debatte solle auf Basis des “Notwendigen” stattfinden – und nicht auf Aspekten, die womöglich überflüssig sind, betonen die Finanzminister in ihrem Brandbrief.

Sollte SPD-Politiker Olaf Scholz den Posten des Finanzministers übernehmen, ist das Schreiben für ihn Drohung und Segen zugleich. Denn so kann er einerseits Macrons EU-Reformen bezugnehmend auf die europäischen Partner ablehnen. Andererseits jedoch hat Scholz auch für die EU-Pläne der Bundesregierung nicht die Rückendeckung der nordischen Länder.

Quelle:
https://www.focus.de/politik/warnung-an-bruessel-brandbrief-von-8-laendern-gegen-mehr-europa-stellt-groko-vor-ein-grosses-problem_id_8578891.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
102 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments