Insiderbericht: Wie der Verfassungsschutz mit STASI-Methoden Pro-NRW zerlegte




DER VERFASSUNGSSHUTZ IST NICHT DIE LÖSUNG, SONDERN DAS PROBLEM SELBST

„Der VS schützt kein Grundgesetz, sondern ist eine Gestapo der Altparteien. Er ist ausschließlich dazu da, um demokratische Parteien am Erfolg zu hindern und dadurch die Macht der Altparteien zu sichern.“

(Zitat aus dem folgenden Insiderbericht)



Der Verfassungsschutz hat längst die Aufgabe der STASI übernommen.

Er schützt nicht die Verfassung vor verbrecherischen Politikern der Altparteien, sondern letztere vor der Verfassung. Er scheut sich auch nicht, zu Kriminalisten Methoden zurückzugreifen:

  • Die angeblichen Selbsttötungen der NSU-Männer Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos in einem Wohnmobil sind sehr wahrscheinlich von einem Mann  des Verfassungsschutzes gemacht worden: also keine Selbsttötungen, sondern Mord.
  • Und der Täter des  Berliner Weihnachtsmarkt-Massakers stand in direktem Montakt mit einem V-Mann des LKA NRW: DieserV-Mann beschaffte ihm die logistischen Infos für den Anschlag, brachte ihn vermutlich nach dem Anschlag in Sicherheit und verschaffte ihm das Zugticket nach Italien, wo die dortige Polizei, vermutlich vom VerfSchutz im Vorfeld informiert, den moslemischen Massenmörder Amri auf Anweisung Berlins erschoss – anstelle ihn festzunehmen und zu verhören.
  • Amri wusste vermutlich zu viel – und musste daher entsorgt werden.

Die folgende Geschichte gibt Aufschluss, wie der Verfassungsschutz Neuparteien systematisch unterwandert und von innen heraus systematisch zerstört. Die bisherigen Opfer waren die NPD, die Republikaner, die Pro-NRW-Bewegungen und zahlreiche andere kleinere Parteien wie die „Freiheit“.

Aktuelle Ziel dürfte die AfD sein: Sie muss alles tun, sich der Infiltration durch V-Leute zu erwehren und verdächtige AfD-ler entweder zu isolieren oder aus der Partei zu entfernen.

Wehret den Anfängen!

Michael Mannheimer, 12.3.2018

***

 

Aus einer Email an Michael Mannheimer, Name des Absenders bekannt, 11. März 2018

ÜBER DIE ÜBLEN METHODEN DES VERFASSUNGSSCHUTZES AM BEISPIEL VON PRO -RW

Ich weiß nicht, ob Lutz Bachmann ein VS-Mitarbeiter ist, oder ob nicht. Ich weiß nur eines:
Ich war Mitglied von ProNRW. Ich saß sogar im Parteivorstand.

Ich habe meine Arbeit ruhig und ohne politische Entgleisungen gemacht. Ich stand zu der Partei, habe mit meiner Mitgliedschaft nie hinter dem Berg gehalten und mich an die Regeln des allgemein guten Benehmens gehalten.

Doch ich habe immer deutlicher bemerkt, dass in der Partei einiges schief lief.
Immer wenn die Partei irgendwelche Programme beschloss, z.B. eine Demotournee durch NRW, kam Streit auf

Und das fast immer von Mitgliedern, die schon jahrelang dabei und sogar im Vorstand waren.
Ich hatte anfangs nur mit dem Kopf geschüttelt und mich gewundert, warum einige Mitglieder plötzlich gegen die Beschlüsse schossen, die sie kurz vorher noch mit beschlossen haben.

Irgendwann war klar: Die Partei war von VS-Mitgliedern durchsetzt. Es war ein Grausen, wie die Partei durch diese zerlegt wurde.

Der Gipfel war aber ein Vorstandsmitglied, der erstaunlicher Weise sehr viele Aufgaben an sich riss. Er kümmerte sich um die Internetpräsenzen, kümmerte sich um Flyer für verschiedene Aktionen usw. Und alles was er machte, ging schief.

  • Eine HP kann man für durchschnittlich 2,50 pro Monat führen. Bei Pro NRW hat er wohl hunderte von HP angemietet und ein Heidengeld dafür ausgegeben, ohne dass das erstmal auffiel.
  • Flyer, die er so zeitig in Auftrag geben sollte, dass die schon lange vor irgendwelchen Veranstaltungen fertig waren, kamen dann erst Tage zu spät, waren also wertlos, mussten aber trotzdem bezahlt werden.
  • Er hat sie einfach viel zu knapp in Auftrag gegeben.
  • Letztendlich trat er aus der Partei aus, dies völlig überraschend, ging in ein „Aussteigerprogramm für Nazis“ und ist nun Mitarbeiter seines Vater, in dessen Landtagsbüro im Thüringer Landtag. Der Vater ist übrigens Abgeordneter der Linken in Thüringen.

Noch Fragen zu den tatsächlichen Aufgaben des Verfassungsschutzes?

Der VS schützt kein Grundgesetz, sondern ist eine Gestapo der Altparteien. Er ist ausschließlich dazu da, um demokratische Parteien am Erfolg zu hindern und dadurch die Macht der Altparteien zu sichern.

Wenn es hier zu Umwälzungen gekommen ist, wird man etliche Gerichtsverfahren führen müssen, in denen die Mitarbeiter des VS massig Fragen zu ihrem grundgesetzwidrigen Verhalten zu beantworten haben und die Verantwortung für ihre kriminelles Gehabe zu
—————————-

Hier ein weiterer Bericht, der mir per Email zuging:

carsten schulz, 11. März 2018 at 15:33

Sehr geehrte Anonymous Redaktion,

Auf die Wahrscheinlichkeit, dass Lutz Bachmann ein V-Mann ist, hatte ich übrigens schon 2016 im Vorfeld des Bilderbergtreffens in Bachmanns Heimatstadt Dresden hingewiesen. Ich würde Euch bitten, dass ruhig einmal zu erwähnen:

Aber noch viel interessanter ist, dass ich persönlich davon ausgehe, dass die Bilderberger schon VOR ihrer Entscheidung nach Dresden zu gehen, Kontakt mit Bachmann hatten, um sicher zu stellen, dass Bachmann keine Pegida-Demonstration während des Bilderbergtreffens organisiert. So eine Demonstration mit damals noch möglicherweise 20.000 bis 30.000 Teilnehmern hätte nämlich das gesamte Bilderbergtreffen gefährden können und warum würden sich die Bilderberger so einer Gefahr aussetzen?

Das Steering-Committee der Bilderberger hat also wahrscheinlich schon im November 2015 Bachmann kontaktiert und ihm gesagt oder besser formuliert befohlen während der Bilderberg-Konferenz nichts zu machen und auch nicht auf diese Konferenz hinzuweisen und daran hat er sich dann auch weitestgehend gehalten. Was für ein Verräter!

https://pegida-und-bilderberg-2016-in-dresden.blogspot.de/2016/09/pegida-chef-lutz-bachmann-ist-ein.html


 




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

63 Kommentare

  1. Agitation und Propaganda. Und Feindzersetzung. Spezialitäten einer unscheinbaren Frau, aber gelernt ist eben gelernt. Zudem gibt es vielleicht so eine Million Menschen mit praktischen Erfahrungen, die sie gewinnbringend anbieten. Es lebe die Stasi II.

      • Lieber Oliver Flesch … Sophie Scholl, Oberst Stauffenberg UND ihr Vater … waren leider Verlierer. Keine guten Paten für Widerstand, oder??

    • Spezialitäten einer unscheinbaren Frau,…

      Es sind immer die Unscheinbaren, die man am meisten fürchten sollte! Gab es da nicht mal einen ganz berühmten (späterhin) römischen Kaiser (oder war es ein Papst – komme nicht mehr auf den Namen), der nur deshalb an die Macht gekommen war, weil er nur stottern konnte und auch sonst ein kompletter Underdog war zu sein schien – und daher als scheinbar leicht beherrschbares Werkzeug von den dazu Befähigten an die Macht ‚gehievte‘ wurde? Aber einmal im Amt … wurde er einer der Ausbufftesten und Mächtigsten überhaupt…

  2. Darum sage ich ja immer: der varfassungsschutz ist dazu da die reGIERenden vor einer verfassung zu schutzen.

    • Ich nenne sie Grundgesetzschützer.
      Haben wir denn eine Verfassung?

      Und selbst das Grundgesetz hat keinerlei räumliche Ausstreckung (mehr)!!!
      Es ist also wie ein Stecknadelkopf.
      Und das trifft auf weitere Gesetze (wie z. B. das StGB) auch zu.

      MM. Ist doch völlig wurscht wie man sie nennt. Sie tun nicht das, was sie tun müssten – so derb das Gegenteil ihrer Aufgabe. Allein das ist das Entscheidende.

      • Was kümmert das Leute, die Gesetze eh nur halten, wenn es ihnen grad mal in den Kram paßt…

        https://www.youtube.com/watch?v=eAtjWVwYUeo

        Hier sagt der Frühwald oder wie er heißt (Staatenlos.info) wie unser Rechtsstatus ist. So ab min 25 wird es interessant (vorher geht er auf die geschichtliche Entwicklung von HLKO und Genfer Konentionen ein).

      • es gibt landesverfassungen.

        das lesen kann man sich sparen. im prinzip steht da drin das politiker alles machen dürfen ohne dafür zur verabtwortunge gezogen zu werden und in bezug auf straftaten nicht verfolgt werden dürfen. jedenfalls in 99,9% der fälle nicht 😎

  3. Erste Aktivität, nachdem Hochverräterin Merkel am Mittwoch zur Bundeskanzlerin „gewählt“ wird: die Deutschlandfahne angewidert in die Ecke werfen:

    • Tja nun, als Jüdin (durch ihre Mutter) kann man angesichts der Shoa schon mal einen Groll gegen alles Deutsche hegen…
      😉

      Interessant, was QANON neulich dazu postete (A.H. hatte wohl eine Schwester (nicht Tochter!!!) mit gleichem Namen).
      Ich bin auf Habacht, hoffentlich kommt bald mehr dazu.

  4. Haben die Deutschen noch immer nicht verstanden, was mit ihrem Land passiert, oder wollen Sie es nicht wissen. Keine Massenproteste, kein Aufschrei, nur kleine Aufmucker die im Keim erstickt werden.

  5. Es ist keine Überraschung!

    Oder warum geht wohl jemals eine Bürgerbewegung oder Demos vom Volke aus?!
    Sebst wenn, es niemals Erfolg hatte, oder, in Blut endeten und überhaupt, Nachhinein es bewiesen wurde, es wurde in jene Richtung gelenkt?!
    Warum wohl die Massen , nicht imstande sind große Massen auf die Straße zu bringen?!
    Oder denkt man wohl „ wir sind das Volk“ Aktion damals durch das Volk für deutsche Einheit entstand??
    Oder die französische Revolution? Oder die amerikanischen Aufstände ? Selbst der Sintflut! war initiiert!

    Um in der Gegenwart zu bleiben:

    VS ist nur eine der Zweige von vielen, die Spitze des Eisberges!
    Es gibt garantiert mehrere solche Organisationen der Entitäten! Seit Generationen, immer unter eine anderen Namen und Masken!
    Diese werden je nach dem Zeitplan angepasst und ausgeführt!

    Und sie werden wieder gewinnen! Denn die Menschen hatten noch nie gewonnen! Werden es auch nie, denn dazu sind sie nicht erschaffen worden!

    Die Menschen, sind lediglich wie Rehe! Ja ! Sie wittern ein Gefahr!
    Wie ein Reh in einer Lichtung um schließlich doch dem Schuss der Jäger erlegen zu werden! Trotz Aufnahme einer Witterung!

  6. Deutlicher hat’s noch keiner formuliert:

    „Der Verfassungsschutz ist die Gestapo der Altparteien.“

    Das wurde mit erstmals klar anläßlich des „NSU-Fakes“. Insbesondere auf dem „Fatalist“-Blog wurde dieser minutiös als solcher „zerlegt“, seit dem rede ich lieber vom „Verfassungssch(M)utz“, da dieser oftmals „mehr Schmutz am Stecken hat“, als die „Überwachungsobjekte“ selbst! Das wurde auch von ehemaligen Mitarbeitern des VS bestätigt, wie dem früheren Leiter des thüringischen VS! Denn die Details der Recherchen von „Fatalist“ sind so erschütternd, daß sie jeder kriminellen Bananenrepublik „zur Ehre“ gereichen würden.

    Das von der Merkel-STALINE „gleichgeschaltete“ Altparteiensystem ist damit für mich ERLEDIGT, denn nur eine „Totaloperation“ dieses Geschwürs kann unser Land noch retten! Das mir von Anfang an verdächtige Verhalten Bachmanns im Zusammenhang mit der Dresdner Bilderberger-Zusammenrottung wird von obiger Email voll bestätigt.

    „Die BRD-,Justiz‘ ist bei weitem SCHLIMMER als die Justiz im 3. Reich;
    ihre ,Juristen‘ sind um ein vielfaches VERKOMMENER als selbst ein Freisler;
    BRD-,PO.lizisten‘ sind bedeutend KRIMINELLER als die Schutzmänner der NS-Zeit,
    und der BRD-Spitzelstaat ist SCHLIMMER als Gestapo und Stasi zusammen!“

    Sätze der „Killerbiene“, denen man schwerlich widersprechen kann! Weil sie – anläßlich der Gefangennahme einer deutsch-kanadischen Meinungs-Dissidentin auf Anzeige der „B’nai-b’rith“-Kanada (!) durch die deutsche Justiz – alles wesentliche über dieses abgrundtief versumpfte „C“DU-Ferkel-System aussagen.

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/03/10/monica-schaefer-1/

    Das einzige was Deutschland noch retten kann, ist der TOTALE ZUSAMMENBRUCH und die komplette ENTFERNUNG der derzeitigen PSYCHOPATHISCHEN ELITEN, die mit Recht dem Volk „nicht trauen“, denn WEHE IHNEN, es zieht sie einmal zur Rechenschaft für die in ihrem ALLMACHTS-WAHN begangenen Verbrechen!

    „Das RECHT zu sagen und zu drucken, was wir denken, ist eines jeden FREIEN MENSCHEN Recht, welches man ihm nicht nehmen könnte, ohne die widerwärtigste TYRANNEI auszuüben. Dieses Vorrecht kommt uns VON GRUND AUF zu; und es wäre abscheulich, daß jene, bei denen die Souveränität liegt, ihre Meinung nicht schriftliche sagen dürften.“ (Voltaire zur „Meinungsfreiheit“)

    • Das einzige was Deutschland noch retten kann, ist der TOTALE ZUSAMMENBRUCH und die komplette ENTFERNUNG der derzeitigen PSYCHOPATHISCHEN ELITEN, …

      Im Prinzip haben Sie sicher recht. Nur: Ein tatsächlicher ‚Zusammenbruch‘ nützt ‚uns‘ absolut nichts, wenn ‚wir‘ nicht darauf vorbereitet sind. Vorbereitet worauf? DANACH die Macht auch tatsächlich übernehmen und hilfreich tätig sein zu können.

      Das heißt: Ohne bereits funktionierende parallelgesellschaftliche Strukturen, die bei einem ‚Danach‘ dann eben auch tatsächlich belastbar arbeiten können, wird ein Zusammenbruch mit großer Wahrscheinlichkeit lediglich dazu führen, daß ‚danach‘ auch nur wieder ‚die‘ in neuen Tarnformen die – kurzzeitig – verlorene Macht wieder aufnehmen und da weitermachen, wo sie zum Aufhören gezwungen wurden. Vergessen Sie bitte nicht: DIE haben alles … Geld, Organisation, Vernetzung, wisschenschaftliche Kapazitäten, Medien und, und, und …

    • Den NSU wird man nur vollständig kapieren, wenn man auch die Tatsache der Gegenwart amerikanischer und türkischer Agenten miteinbezieht!

      Das hat m. M. nach der Fatalist auch nicht zu 100,0 % getan.
      Dennoch danke ich ihm tausendfach für seine sehr hilfreiche, aufklärerische Arbeit!!!

    • @Alter Sack

      Die BRD-Justiz ist tatsächlich schlimmer. Stellen wir mal Richter Goetzl vom NSU-Prozess neben Herrn Freisler.

      So kann man sagen: Die Bombe und die Flugblätter waren immerhin echt 😉

      Während in der BRD über totale Hirngespinste mit gefakten „Beweisen“ verhandelt wird… Das erinnert doch eher an Moskauer und Nürnberger- Schauprozessen marxistischen Prägung als an formal korrektes wenn auch strenges NS-Recht.

  7. Die ganze Gesellschaft basiert von Anfang an auf Lug und Betrug!
    Das fängt schon bei den Namen bzw. Bezeichnungen an.

  8. Ist die BRD ein innerlich und äußerlich souveräner Staat?

    Ich sach mal so: wenn man die Bundesregierung der BRD als die Bundesarbeitslagerverwaltung ansieht (also sozusagen die Kapos), dann erkennt man, dass es im Grunde egal ist, ob die CDU oder die SPD „regiert“!
    Wir sollen uns nur gegenseitig aufreiben, nicht gegen „oben“.
    Der VS sorgt nur dafür, dass „alles beim alten bleibt“.

    Bitter! Aber eine Betrachtung von außen auf Deutschland!

    • @MartinP

      Kurz und bündig. Sie haben es auf den Punkt gebracht. Es ist Jacke wie Hose, wer an der Macht ist. Einen schönen Abend!

    • @MartinP

      Darf ich indiskret sein? Wenn Sie Deutschland von außen betrachten, nehme ich an, dass Sie hier nicht mehr leben. Wohin sind Sie ausgewandert?

      • Er hat zumindest ‚Grüße aus Japan‘ ausgerichtet. Was nicht heißen muß, daß er jetzt in Japan lebt. Aber immerhin spräche einiges dafür – es sei denn, er wäre gerade im Urlaub in Japan…

      • @ selbsstdenker
        der Vollpfosten Gysi soll einfach die Klappe halten. Der Superkomunistische LINke weiss doch gar nich was er redet. -Deutschland alles Refugee- alles MUltikulti und alles Nazi –
        Dämlicher und Deutschenhassender geht nicht mehr.

      • Herr Gysi ist Jude – das wird von ihm selbst nicht bestritten. Und er lebt und arbeitet hier ganz offensichtlich in der großen Tradition jüdischen Deutschenhasses. So wie Juden eben JEDEN hassen – dürfen – , der sich ihrem Willen und Wollen in irgendeiner Weise zu widersetzen wagt.

    • „Bundesarbeitslagerverwaltung“ ist gut! Mit der Knete, die wir heute im BRD-Lager verdienen, können wir z.B. in einen Puff gehen; einen solchen gab es übrigens auch in Auschwitz, die damaligen Inhaftierten konnten die Prostituierten mit dem sog. Lagergeld bezahlen, das sie für ihre Arbeitstätigkeit erhielten. Aber viele gingen lieber in die Chor-, Theater- oder Sportgruppen. Als 45 die kulturfremden Bolschewisten anrückten, zogen ja fast alle Lagerinsassen lieber mit den anständigen Deutschen ab als den primitiven Kommunisten, die seit 1917 schon zig Millionen Russen und Ukrainer massakriert hatten, in die Hände zu fallen.

  9. Denken wir an den NSU-Skandal: Da hat der VS den Rechtsextremismus gefördert und regelrecht in Szene gesetzt. Sicherlich mit dem Ziel den Linksextremismus weiter wüten zu lassen und mit Fördergeldern die Zersetzung der Gesellschaft weiter voranzutreiben. Die psychopathische Elite mit dem Sachsensumpf de Maziere hat die bezahlten Kader eingeschleust, um abzulenken. Jede patriotische Bewegung ist oder wird zersetzt, um gezielt in die Richtung zu lenken, die gewollt ist.

    Mit der AfD soll das auch erreicht werden, deshalb muss die Parteiführung penibelst die Mitglieder durchleuchten, die sich verdächtig machen. Was mich bei Meuthen dermaßen aufgeregt hat, war sein anbiedernder Brief an die „Deutsch-Türkin“, die einen Artikel in der „Welt“ geschrieben hat. Auf mich wirkt Herr Meuthen durch solche Äußerungen nicht mehr glaubwürdig.

    Auf dem „Ein Prozent“ Blog erschien im November 2017 ein interessanter Bericht über die Machenschaften des VS:

    „Verfassungsschutz: Werkzeug der Mächtigen

    Eine Zehntausend-Seelen-Gemeinde in der Nähe von Magdeburg in der letzten Woche: Zwei Staatsbedienstete ziehen sich ihre Kapuzen tief ins Gesicht und flüchten mit schnellen Schritten vor einem jungen Aktivisten der Identitären Bewegung (IB). Mit einem Handy in der Hand treibt der junge IBler die beiden Geheimdienstler vor sich her. Sie springen zu einer mit Kapuze und Sonnenbrille unkenntlich gemachten Frau in einen dunklen Benz, rasen davon und vergessen dabei ihren mitgebrachten silbernen Opel. Das Handyvideo vom überhasteten Aufbruch des kamerascheuen Trios haben die Identitären ins Internet gestellt, um zu zeigen, wie man mit einer versuchten politischen Einflussnahme durch das Innenministerium umgehen kann.

    VS Sachsen-Anhalt: Extremisten fördern, demokratische Bewegungen kriminalisieren?

    Was sich nach einer schlechten Räuberpistole anhört, ist die zweifelhafte Arbeit des sogenannten Verfassungsschutzes (VS) in Sachsen-Anhalt, der immer wieder dadurch auffällt, dass er nicht echte Extremisten bekämpft, sondern probiert, gezielt Einfluss auf politische Gruppen zu nehmen, um diese im Sinn der Landes- und Bundesregierung zu steuern. Im Zusammenhang mit der NSU-Affäre musste der Landesverfassungsschutz einräumen, über bezahlte Kader jahrelang den Rechtsextremismus im Land gefördert und mit aufgebaut zu haben. Gleichzeitig gibt man sich beim Thema Linksextremismus ahnungslos und lässt immer mehr Gruppen gewähren. Eine ernüchternde Leistungsbilanz für den Inlandsgeheimdienst.

    Das Ziel der Staatsdiener: Jede patriotische politische Bewegung und Partei im demokratischen Spektrum soll diskreditiert und in die Nähe von Extremisten gerückt werden. Wenn das durch öffentliche Brandmarkung durch die sog. Verfassungsschutzberichte allein nicht funktioniert, dann müssen Agenten angeworben werden, die die sprichwörtliche „Drecksarbeit“ erledigen. Dass diese Taktik des VS durch die Identitären bereits durchschaut wurde, und dass sich daher immer mehr Jugendliche nicht mehr einschüchtern lassen, zeigt das Video mit den flüchtenden staatlichen Anwerbern.

    Aus Sicht der Machthaber ist nur logisch, dass CDU-Politiker wie Holger Stahlknecht (Innenminister von Sachsen-Anhalt) und Thomas de Maizière (Bundesinnenminister) alle Mittel nutzen, um die wirkliche politische Konkurrenz zu verunglimpfen und auszuschalten. Gerade, wenn die eigene Partei massiv durch die Erfolge der AfD leidet und Freunde ihre gut dotierten Mandate verlieren oder junge Menschen lieber zur IB gehen, anstatt sich bei der Jungen Union zu langweilen, wird diese These belegbar. In den letzten Jahrzehnten hat die Taktik der „Unterwanderung“ auch wunderbar funktioniert. Doch solch eine politische Einflussnahme der Herrschenden auf Oppositionsgruppen ist einer Demokratie unwürdig. Deswegen sollte die Arbeit des Landesverfassungsschutzes politisch überprüft und kritischer durch die Zivilgesellschaft begleitet werden.
    Die Identitäre Bewegung ist nachweislich nicht extremistisch

    Jemand, der die zweifelhafte Arbeit des Verfassungsschutzes in Sachsen-Anhalt schon seit einer Weile kritisch beobachtet, ist der AfD-Landtagsabgeordnete und Wissenschaftler Dr. Hans-Thomas Tillschneider. Der „Ein Prozent“-Mitinitiator findet sehr deutliche Worte:

    Die Überwachung der „Identitären Bewegung“ durch den Verfassungsschutz des Landes Sachsen-Anhalt als eine Strömung des verfassungsfeindlichen Rechtsextremismus entbehrt jeder Grundlage und ist selbst Ausdruck von verfassungsfeindlichem Handeln. Die Identitäre Bewegung kämpft für den Erhalt unseres Staates, unseres Volkes und unserer Demokratie. Sie selbst ist der beste Verfassungsschutz gegen die ultraliberalen Eliten, die eine in Jahrhunderten gewachsene Ordnung auflösen wollen.

    Die Begründung, die der Verfassungsschutz für die Beobachtung anführt, ist lächerlich, beliebig und ließe sich ohne weiteres auf die AfD übertragen. Es heißt im Verfassungsschutzbericht 2016 unter „Grund der Beobachtung“ etwa „Die IBD greift emotional besetzte Themen wie Zuwanderung, Globalisierung, „Migrantengewalt“, aber auch die zunehmende Einbindung Deutschlands in die Europäische Union auf.“. Was bitte schön, so will man fragen, soll daran verfassungsfeindlich sein?

    Die Beobachtung der IBD läßt sich nicht begründen. So erklären sich auch die jüngsten Versuche, Mitglieder der IBD für eine Zusammenarbeit mit dem Verfassungsschutz zu gewinnen. Der Verfassungsschutz scheint sich die Gründe für die Beobachtung schaffen zu wollen, indem er agents provocateurs rekrutiert. Umso besser, daß die Aktivisten die Anwerbeversuche abgewiesen und veröffentlicht haben.

    Was können wir Bürger gegen den Missbrauch durch Dienste und Regierung tun?

    Einen guten Weg hat der Aktivist gezeigt, der geistesgegenwärtig sein Handy gezückt und damit die öffentlichkeitsscheuen Staatsdiener verjagt hat. Ein ähnliches Vorgehen kann nur jedem patriotisch engagierten Bürger empfohlen werden. Diese Männer und Frauen zeigen schon durch ihre Reaktion, dass es ihnen nicht um den Schutz unserer Verfassung und die Bewahrung unserer Grundrechte geht. Sie erledigen, am liebstem im Verborgenen, die nötige Diffamierungsarbeit für die derzeit Regierenden.

    Lassen Sie sich nicht missbrauchen! Machen sie Anwerbungsversuche öffentlich, sprechen Sie mit Ihren Bekannten, nutzen Sie die Gegenöffentlichkeit und sehen sie die Tätigkeit des sogenannten Verfassungsschutzes mit der notwendigen kritischen Distanz. Nichts schützt Sie besser als Öffentlichkeit. Zudem haben zahlreiche VS-Skandale der letzten Jahre gezeigt, dass einzelne Akteure der Dienste in Extremfällen Menschen und Leben zerstören, um ihre Ziele zu erreichen. Bei einer Zusammenarbeit mit den Damen und Herren der Stasi 2.0 werden Sie immer auf der Strecke bleiben.

    Um das Treiben der gegen die eigene Bevölkerung arbeitenden Dienste zu beenden, braucht es eine echte demokratische Wende in unserem Land. Daran arbeiten wir. Für die Rückkehr eines Rechtsstaates, der seine Bürger nicht bespitzelt, sondern ihnen Freiraum für demokratisches Engagement bietet!“

    https://einprozent.de/blog/recherche/verfassungsschutz-werkzeug-der-maechtigen/2184

    • „Was können wir Bürger gegen den Missbrauch durch Dienste und Regierung tun?“
      Mit „kleinen Dingen“ beginnen, z.B. mit dem Schutz vor dem schrankenlosen Zugriff des Systems auf persönliche Daten, wie z.B. Kreditkartendaten, Gesundheitskartendaten, Personalausweis bzw. Reisepaß u.a. (Seit dem 1. Januar 2018 sind die RFID-Chips „scharf geschaltet“!)
      Empfehlung: http://www.rfid-blocking.de, http://www.pass-sicherheit.de

      • Was bedeutet das genau – ’scharf geschaltet‘? Können die Dienste dann den Perso als Mittel benutzen, den Träger jederzeit lokalisieren zu können? Und wie kann man diesen verdammten Chip auf dem Perso ‚entschärfen‘? … wenn Sie verstehen, was ich meine.

    • Ja liebe Aufrichtige,

      man merkt, daß Sie „leben“ was sie schreiben und sehr wertvoll für unser Vaterland sind. Danke Inge K.

      • Liebe @Inge Kowalevski

        Auch Ihnen gebührt mein aufrichtiger Dank. Ich habe sehr viel gelernt aus Ihren sehr interessanten Berichten über das Thema „Religion.“ Das hat mein Blickfeld enorm erweitert. Ich bezeichne mich als christlich, aber mein Blickwinkel zur „Amtskirche“ hat sich seit der „Flüchtlingskrise“ radikal verändert. Ich hatte auch schon sehr interessante Diskussionen mit unserer Pfarrerin… Die Kirche besuche ich, weil ich in einem Gospelchor singe und dort können wir dann zumindest mit unserem Gesang erfreuen….
        LG

  10. Sicherlich ist der VS dazu da, die Verfassung der Deutschen vor dem Auftauchen zu schützen.
    Art. 120 GG: „Der Bund trägt die Kosten der Besatzung.“
    Wann endet die Besatzung?
    Art. 139 GG: Vorschriften zur Entnazifizierung (Perso ist Naziausweis)
    Art. 146 GG: „GG tritt ausser Kraft, wenn eine Verfassung in Kraft tritt, welche vom Deutschen Volk in freier Selbstbestimmung beschlossen worden ist.“
    (Man beachte die Vergangenheitsform).
    Warum wohl sind Versicherungsverträge auf 1914 geschrieben?

    Der Weg in die freie Selbstbestimmung beendet auch die VS-Arbeit. Gehen muss diesen Weg zunächst jeder allein. Niemand kann einem die Gewissensentscheidung Entnazifizierung abnehmen. Niemand kann mir die Arbeit abnehmen, den Nachweis zu führen, Nachfahre von Deutschen zu sein und damit mein Erbe an diesem Land anzutreten.
    Als nächstes setzen wir die Gemeinden wieder in die Staatlichkeit (Fa. Gemeinde hat keine Bodenrechte, ohne Boden kein Staat, „Flüchtlinge“ sind Neusiedler.
    Danach können wir alles in den Gemeinden selbst bestimmen(z. B. Glyphosat, Bildung, Steuern) etc.
    s. a.: Deutsche-voelker.de

  11. @ Aufrichtige,
    Danke für diesen hervorragenden Artikel. In konnte mir mit meinen fast 59 Jahren nicht vorstellen, dass es solche Verbrecher und Vaterlandsverräter gibt, die noch von unseren Steuergelder gemästet werden. Ein widerliches Dreckspack ist das. Ich freue mich auf den Tag sollte ich ihn noch erleben, an dem diese Verfassungsbeschmutzer ihrer gerechten Strafe zugeführt werden. Es ist einfach nicht zum aushalten.

    • Werter @Michael Goldmann, AfD Mitglied

      Vielleicht erleben wir das noch, dass diese Bande ihre gerechte Strafe bekommt. Man kann ja träumen….

      Es ist alles so unvorstellbar, man könnte aus der Haut fahren!!!
      Aber letztendlich ist es wichtig, dass man in seiner inneren Mitte bleibt und seine Wertekultur beibehält. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.

    • Ja, dieses „Dreckspack“ ist schlimmer als Gestapo und Stasi zusammen!

      In der DDR waren m. W. nur EINZELNE Dissidenten Objekt der Staatspolizei –

      in der Merkel-DDR2.0 ist ein GANZES VOLK Objekt der Merkel-Gestapo!

      Merkel wurde selbst wurde als Jung-Kommunistin bei der „Obervierung“ Havemanns fotographiert – fast 20 Jahre später hat man sie als Kanzler-Marionette beim Wegwerfen der Deutschland-Fahne gefilmt, als ob sie auf unser Volk kaxxt! Was für eine SCHMUTZIGE KARRIERE!

      Deshalb, weil sie UNSER VOLK bekämpfen, VERGREIFEN sich diese VerfassungsschMutz-Lumpen auch an den aufrechten jungen Menschen von der „Identitären Bewegung“, deren Ziel doch das SELBSTVERSTÄNDLICHSTE der Welt ist:

      „die ERHALTUNG von Staat, Volk und Demokratie“!

      In diesem Drecksloch „BRD“ werden jedoch gezielt linksgestörte „VERBEAMTETE STAATSANZÜNDER“ bis in die höchsten Ministerien gehievt, um unser Land und Volk zu zerstören, damit es „irgendwie“ in einem geplanten „neuen eurasischen Mischvolk“ AUFGEHT, das den Kern der künftigen „Vereinigten Staaten von Europa“ bilden soll!

      WER LEGT DIESEN IRREN VERBRECHERN ENDLICH DAS HANDWERK?

      Außer ihnen glaubt niemand mehr daran, daß es diese geplante „EUdSSR“ jemals geben wird – eher endet Europa in einer moslemischen Drittwelt-Kloake!

    • Hier ist noch so ein Vaterlandsverräter:

      Schäubles Schwiegersohn Strobl – oberster PO-lizeichef in „Grünschwarzistan“ (früher: Baden-Württemberg) bringt eigene Ermittler IN GEFAHR!

      VORSATZ oder „Grenzenlose“ DUMMHEIT, die verdeckte Bespitzelung krimineller Migranten VORHER in der Presse „anzukündigen“?!

      https://rottweil.wordpress.com/2018/03/11/minister-strobl-cdu-verrat-die-polizei/

      Wer schützt uns vor diesen „ReGIERungs-Verbrechern“, die die eigene Polizei in Gefahr bringen? Oder verpixelte Fahndungsfotos vorsätzlich verspätet veröffentlichen, auf denen niemand den gesuchten Verbrecher erkennen kann, bis der „das Weite gesucht“ hat? Solche Polithanseln sind in meinen Augen gemeingefährliche irre „STAATSANZÜNDER“, die wie Nero die eigene Stadt in Brand setzen. Das ist längst kein „Staatsversagen“ mehr, das ist kriminelle „Staatssabotage“ durch eine Politiker-Mafia, die längst selbst hinter Gitter gehört!

      • @ Alter Sack

        Das steht fest. Das ist KEIN STAATSVERSAGEN.
        War es nie. Versagen setzt einen guten Willen voraus und eben Leute, die es nicht stemmen können, weil sie zu wenig drauf haben.

        Versagen ist ein menschlich gesehen verstehbares Ereignis, was sporadisch vorkommen kann, da niemand perfekt ist.

        Aber VERSAGEN ist auch immer punktuell.
        Es ist NIEMALS eine langanhaltende und flächendeckende Agenda, die keine Ende nehmen will und die sich trotzt negativer Analyse der Ergebnisse immer wieder aus Neue WIEDERHOLT und die geradezu mit stoischer Sturheit vorangetrieben und verfolgt wird.

        DAS IST VON ANGANG AN EIN PUTSCH VON OBEN gewesen, wie es der Chef so trefflich formuliert hatte.

        Versagen ist es im Wortsinne nur in einer Hinsicht:
        „DEM VOLK WIRD KONSEQUENT UND MIT ALLER GEWALT SEIN EXISTENZRECHT VERSAGT“
        Der Islam hatte hier NIEMALS ein EXISTENZRECHT.
        Wird er auch nicht bekommen.

        Da bin ich auf einer Welle mit Farage, der eine meiner Meinung nach hervorragende Lageanalyse nach der Italienwahl hingelegt hat, die ich hier in einem Vorgängerartikel verlinkt habe.

    • Cottbus – Kandel – Hamburg – Mönchengladbach – Berlin – Dresden – Nürnberg – Rostock… und trotzdem, sie wollen es nicht kapieren!

      ———————-

      Genau werter Mitstreiter.
      Aber keine Sorge, bei diesen Blitzmerkern braucht es noch ein wenig.
      Sie wissen ja……lange Leitung und so 😉

      Und wütend sind alle rechtschaffenen allemal, daß wird sich entladen.
      Nicht mehr ob, sondern nur noch wann.

      SIE werden es kapieren….oder…..

      LG
      Didgi

  12. Wenn man denkt ein größerer Irrsinn wie mit Verfassungsschutz &Co.in Absurdistan Deutschland geht nicht mehr – dann kommt der absolute Irrsinn des Landgerichts Hannover daher.
    Ich zitiere mit Widerwillen mal wieder die BILD doch manchmal gibts Ausnahmen!
    BILDon meldet heute 12.3.18 um 23.10Uhr
    ++ Nach Kündigung wegen Terror-Verdacht- VW muss Islamist
    weiter beschäftigen

    Hannover – Heute Um 11.42 Uhr schlendert Samir B. (30) in Jogginghose und Mokassins in das Landesarbeitsgericht Hannover. Der Islamist klagt gegen Volkswagen.

    Der Autobauer hatte ihm im November 2016 gekündigt, weil er Arbeitskollegen bedrohte und wohl in das ISIS-Gebiet reisen wollte. Schon im Gerichtsflur provoziert der Deutsch-Algerier, filmt die anwesende Presse.
    Unter der Aufsicht eines Justizbeamten muss er das Video löschen, da er keine Drehgenehmigung hat.

    Die Vorwürfe gegen den Montagearbeiter (3500 Euro Monatsgehalt) wiegen schwer: Volkswagen befürchtete, dass ihr Angestellter einen Anschlag auf dem Werksgelände in Wolfsburg begehen könnte. Zum Beispiel bei einer Betriebsversammlung, zu der bis zu 10 000 Arbeiter kommen.
    BILD dokumentiert den Fall

    Ende August 2014 saß Samir B. in einem Restaurant in Berlin-Kreuzberg. Neben ihm die Wolfsburger Bilel H. und Houssem H. Kurz darauf reisten die beiden Begleiter nach Syrien, schlossen sich der Terror-Organisation ISIS an. Beide sind tot!

    Sie waren Teil der Wolfsburger Terror-Zelle. Und Samir B. war offenbar mehr in deren Aktivitäten verwickelt, als er zugeben will.
    Am 28. Dezember 2014 stoppten ihn die Grenzfahnder der Bundespolizei am Flughafen Hannover – mit 9350 Euro Bargeld und einer Drohne, wie die „Wolfsburger Nachrichten“ berichteten.

    Die Ermittler sind sich sicher: B. wollte ins syrische Kriegsgebiet reisen. Sein Pass wurde ihm entzogen.

    Laut den VW-Anwälten und dem Verwaltungsgericht Braunschweig ist es erwiesen, dass Samir B. „bei der Rekrutierung und Unterstützung von Kämpfern aus Wolfsburg involviert war“.

    Den ISIS-Rekrutierer Yassine O. und die beiden mittlerweile verurteilten Rückkehrer Ayoub B. und Ebrahim H.B. soll Samir laut einem Ermittler sogar zum Flughafen gefahren haben.

    Vor Gericht gab sich der Islamist cool, lächelte nur müde, als der Richter seinen Fall vorliest. Er selbst hatte in seinem Reisepass Stempel aus Saudi-Arabien, Ägypten und der Türkei. In die Türkei reiste er dreimal über Land ein und per Flieger zurück.
    In der Wolfsburger Fußgängerzone verteilte er mit anderen späteren ISIS-Kämpfern Korane und auch Schriften von Hassprediger Pierre Vogel. Damit aber nicht genug: Laut Ermittlern soll Samir an seinem Arbeitsplatz im Reifenkeller seine Arbeitskollegen bedroht haben: „Ihr werdet alle sterben.“

    Laut VW haben die Arbeiter immer mehr Angst vor dem radikalen Kollegen gehabt. Daher gab es für den Autobauer keine Alternative mehr zur Kündigung. Seit dem 11. Januar 2018 hat Samir B. seinen Reisepass wieder.

    In Hannover legt er ihn trotzig auf den Tisch vor ihm. VW will den Mann unbedingt loswerden, bietet ihm auf Anraten des Richters sogar einen Vergleich über 65 000 Euro inklusive sauberem Arbeitszeugnis an – der Islamist wirkt nicht abgeneigt, fragt mehrfach, was ihm das netto bringen würde.

    Doch seine Anwälte lehnen den Deal ab!

    Um 18.39 Uhr gibt das Gericht das Urteil bekannt: Es hält die Kündigung für unwirksam! VW habe nicht darlegen können, dass der Betriebsfrieden konkret gestört sei.

    Heißt: Wenn der Islamist in rund vier Wochen das schriftliche Urteil erhält, muss VW ihn wieder arbeiten lassen. Der Autobauer hält die Kündigung weiter für berechtigt, zieht wohl vor das Bundesarbeitsgericht.

    https://www.bild.de/news/inland/volkswagen/von-islamist-verklagt-55074290.bild.html

    Solche Gerichtsurteile beweisen was in Deutschland in der Justiz und dem Islam Freifahrtschein für zweierlei Maß herrscht. Wir sind längst in einem Irrenhaus. Wo ist der Ausgang ???????

    • schwabenland-heimatland,

      das Recht muß sich schon seit längerem vor dem Unrecht beugen. Mein Cousin hat seinen Beruf als Jurist an den Nagel gehängt, weil er noch ein Gewissen hat. Für Böses tun und planen noch belohnt werden spottet jegliche Gerechtigkeit. Verdrehte und verkehrte „Schlangenbrut“.

    • Ich bin erstaunt. Hat es nicht vor einigen Jahren einen Prozeß gegen einen VW-Arbeiter gegeben, der sich negativ über Türken geäußert hatte? Er bekam die Kündigung und das (gleiche?) Arbeitsgericht gab dem statt. Begründung: VW beschäftige viele Ausländer und habe ein Interesse daran, daß der Betriebsfrieden nicht gestört würde.

      Man sieht überdeutlich, die können, wenn sie wollen.

  13. Die AfD sollte den Spieß vllt. mal umdrehen: „Wir beobachten den Verfassungsschutz“.
    Einfach mal zwei Parteimitglieder in Köln-Chorweiler die Vorgänge beim Bundesamt beobachten lassen (und vllt. Fotos von den Mitarbeiter(inne) machen.
    Vllt. trifft man diese bei einer Demo mal wieder.
    😉

  14. Nigel Farage in Straßburg :

    „Wie viele Abgeordnete hier im EU-Parlament haben Geld von George Soros erhalten?“

  15. Also: der Betreffende, der hier beschrieben wird, war kein Spitzel bei PRO NRW.

    ++++++++
    MM. SIE SAGEN DAS MIT EINER SOLCHEN GEWISSHEIT, ALS WÄREN SIE DABEI GEWESEN.

    WOHER NEHMEN SIE DIE ÜBERZEUGHTHEIT IHRER AUSSAGE?

    +++++++++++

    Er war angestellt worden um die Verwaltungsarbeit zu übernehmen. Über seine inhaltliche Arbeit kann ich nichts sagen, weil ich nicht dabei war. Andererseits war Herr Beisicht ein ziemlich cholerischer Arbeitgeber, und hat schließlich schleppend bis gar kein Gehalt mehr bezahlt.
    Der erste „Angriff“ auf PRO erfolgte durch den schwedischen „Millionär??“ Patrik Brinkmann, der mit Geld nur so um sich warf. Im persönlichen Umgang war er bieder, freundlich, zurückhaltend, also gar nicht so, wie man sich einen Schlapphut vorstellt.
    Auf einmal – das war in Berlin – „kam er nicht mehr“. Das war so auffällig, das es einen Führungsoffizier doch aufgefallen sein muß!
    Derjenige, der der PRO-Bewegung -hier: Pro Köln- an meisten geschadet hat, war der Herr, der viel Wert auf gepflegte Kleidung hält, vorgibt superkatholisch zu sein und jetzt bei der Blauen Narzisse des Felix Menzel publiziert, ohne daß das jemanden stört.
    Seine Zersetzungskampagne fiel in den letzten Kommunalwahlkampf, das gesamte Führungspersonal war vor Gericht und wurde wegen angeblichem Sitzungsgeldbetrug angeklagt. Das führte dazu, daß seither nur noch 2 Vertreter von Pro Köln im Stadtrat sitzen und dazu, daß sich Pro Köln schließlich aufgelöst hat.

    • Äh … hat(te) dieser Herr auch einen Namen? Nur so für die, die jetzt nicht extra die Blaue Narzisse durcharbeiten wollen, um dort einen Superkatholiken in gepflegter Kleidung zu finden.

      • Ja, natürlich hat er einen Namen!
        Erkundigen Sie sich bei den Pro-Kölnern!

    • Bei den Vorstandssitzungen war ich natürlich nicht dabei.
      Ihr Informant kann ja auch noch andere gemeint haben.
      Allerdings einer, dessen Vater MdL in Thüringen für die Linkspartei ist (der Umstand war bekannt!), den gab es nur einmal.
      Und die Dinge mit der schleppenden Gehaltszahlung, die ohnehin niedrig war, weiß ich.
      Geschadet hat der Pro-Bewegung ganz massiv dieser jetzige BN – Publizist.

  16. OT

    Henryk M. Broder / 12.03.2018

    Ministerin für Kunst, Wissenschaft und private Meinungen von Schriftstellern

    Gestern abend, kurz vor 18 Uhr, am Ende der Sendung „Kultur heute“ im Deutschlandfunk, ein Update zum Fall Tellkamp:

    Bei einer Dresdner Diskussion mit dem Lyriker Durs Grünbein über Meinungsfreiheit hat der Schriftsteller Uwe Tellkamp davon gesprochen, es gebe eine Gesinnungsdiktatur in der Flüchtlingsfrage und hat seine Nähe zu der AfD und der ausländerfeindlichen Pegida öffentlich gemacht.

    Sachsens Kunstministerin Eva Maria Stange sieht das mit dem sachlichen Diskurs im Fall Tellkamp durchaus anders. Das sei seine Privatmeinung, die sie aber nicht teile. Verallgemeinerungen dieser Art gäben denen Futter, die mit ausländerfeindlichen Parolen das gesellschaftliche Klima vergiften, sagte die sächsische Kunstministerin.

    Der Deutschlandfunk sagt nicht, was Tellkamp gesagt hat, dass nämlich die große Mehrzahl der „Geflüchteten“ in das deutsche Sozialsystem einwandert, das ihnen eine Vollversorgung bietet, und dass sie allein aus diesem Grund nach Deutschland kommen; der Deutschlandfunk sagt nur, was Sachsens Kunstministerin Eva Maria Stange über Tellkamp gesagt hat, unter anderem, dass dieser „seine Privatmeinung“ geäußert habe, die sie „nicht teile“.

    (:::)

    In Sachsen ist Frau Stange keine Unbekannte. Ihre Biografie ähnelt der von Angela Merkel.
    ANM.: https://de.wikipedia.org/wiki/Eva-Maria_Stange
    Im Westen geboren, wurde sie in der DDR sozialisiert. Sie war Mitglied der SED, studierte an der Pädagogischen Hochschule Dresden und schrieb dort eine Doktorarbeit über Untersuchungen zur Planung, Führung und Gestaltung des Physikunterrichts unter besonderer Beachtung lernpsychologischer Erkenntnisse mit dem Ziel der bewußten Ausbildung ausgewählter geistiger Handlungen, dargestellt am Beispiel der Stoffeinheit „elektromagnetische Induktion“, Klasse 9.

    1998 trat sie der SPD bei, wurde dreimal zur Ministerin ernannt, zur stellvertretenden Vorsitzenden der Sachsen-SPD gewählt und amtierte acht Jahre als Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Seit Dezember 2017 hat sie wieder einen Platz am Kabinettstisch, zuständig für Kunst, Wissenschaft und private Meinungen von Schriftstellern.

    Und so lebt ein kleines Stück DDR in der Person von Frau Eva Maria Stange in Sachsen weiter. Die wiedergeborene Sozialdemokratin achtet darauf, dass das „gesellschaftliche Klima“ nicht vergiftet wird. Jedenfalls nicht von einem Schriftsteller. Wenn es jemanden gibt, der es darf und kann, dann ist das Frau Stange. Sie hat es immerhin gelernt.
    http://www.achgut.com/artikel/ministerin_fuer_kunst_wissenschaft_und_private_meinungen_von_schriftstellern

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    POLITISCH HAT DIE DDR DIE BRD GESCHLUCKT!

    • Ihre Biografie ähnelt der von Angela Merkel.

      Man kennt sich – man hilft sich. 😥

    • POLITISCH HAT DIE DDR DIE BRD GESCHLUCKT!

      Das ist so wohl nicht ganz zutreffend. Merkel und die sie protgierenden Seilschaften im Hintergrund, hätten nie einen derart durchschlagenden ‚Erfolg‘ erreicht, wenn es nicht eine originär ‚bundesrepublikanische Linke‘ (gemeint sind: SPD, GRÜNE und große Teile der FDP und auch der CDU (Geissler-Süßmuth etc.)) gegeben hätte, die genau das gewollt haben, was Merkel ihnen dann geliefert hat!

      Mögen Sie ALLE die Folgen ihrer jahrzehntelangen Wühlarbeit noch ausgiebig – d.h. viele Jahrzehnte lang – genießen dürfen!!

Kommentare sind deaktiviert.