Auch die Engländer sind aufgewacht: Der Widerstand gegen die Islamisierung Europas ist gerade dabei, zu einer mächtigen europäischen Bewegung werden




Von Michael Mannheimer, 21.3.2018

DIE VERSCHWÖRUNG DER EUROPÄISCHEN REGIERUNGEN GEGEN DIE VÖLKER EUROPAS IST NICHT LÄNGER ALS „VERSCHWÖRUNGSTHEORIE“ ABZUTUN. SIE IST EINE TATSACHE

Dem Aufruf Tommy Robinsons zur Verlesung der Rede Martin Sellners folgten tausende Engländer

Als Tommy Robinson am 18.3.2018 die Engländer zum Kommen zu einer wichtigen Rede an der weltberühmten Speaker´s Corner aufrief, folgten seinem Aufruf nicht hunderte, sondern tausende Engländer (Quelle). Einmalig – und für Deutschland nach dem defacto-Zusammenbruch der Pegida unvorstellbar.

In Deutschland kamen zum Aufruf der beiden bekannten Widerständler Stürzenberger und Bachmann zu einer Pegida-Demo (meine Meinung über über letztere ist hinlänglich bekannt) in der Millionenmetropole München gerade mal 200 deutsche Freiheitskämpfer.

Was ein Armutszeugnis ! Es wird allerdings verständlich, wenn man weiß, wie sehr sich diese einst liebenswerte und konservative Stadt unter der 21-jährigen(!) Ägide und Führung der 60ers Ude (OB in München) zu einem der deutschen Zentren des Antifa-Terrors  gegen politisch Andersdenkende verändert hat.

Doch der deutsche Widerstand ist besser als sein Ruf.

Pegida ist nicht mehr das Flaggschiff der deutschen islamkritischen Straßenwiderstands. Da mag ein Stürzenberger noch sehr vom „Mutterschiff“ der Pegida Dresden daherreden – spätesnst mit dem Bekanntwerden der kriminellen Vergangenheit Bachmanns und dessen bis heute unverändert kriminellen Praktiken (mutmaßliche Spendenveruntreuung in Millionenhöhe, Einschüchterung und Drohung gegen jeden, der ihm bedeutungsmäßig gefährlich werden könnte etc), hat Pegida, das zu seinen besten bis zu 30.000 Demonstrantenten auf die Straße brachte und daher zu Recht weltbekannt wurde, seinen Einfluss nahezu vollständig eingebüßt.

An dessen Stelle sind Jena, Kandel und Cottbus getreten, die, ähnlich wie in der Millionenmetropole London, tausende deutsche Patrioten auf die Straßen bringen. Und zwar nicht einmalig, sondern mehrfach. Darauf dürfen die Bürger jener Städte stolz sein – und ihnen gebührt der Dank aller freiheitlich und demokratisch gesinnten Deutschen.

Doch zurück nach London: Tommy Robinson liest vor tausenden Londonern die bewegende Rede des verhafteten Chefs der Identitären, Martin Sellner, vor

Wie schon erwähnt, folgten dem Aufruf Tommy Robinson tausende Engländer, die der ins englische übersetzte phantastische Rede Sellner lauschten:

DIE LONDONER SPEAKER´S CORNER

Marx, Lenin, Orwell und weitere weltberühmte Männer und Frauen hielten bereits Reden an der „Speaker’s Corner“. 

Sogar der zurückhaltende, weltbekannte Politiker Nigel Farage hat sich nun auf die Seite von Sellner und Robinson gestellt. Das ganze patriotische England hat sich mit Sellner solidarisiert.

Wie kaum ein anderer versteht Sellner, die Herzen der Menschen zu berühren. Seine folgende, ins Deutsche übersetzte Rede beweist dies ein erneutes Mal.

Sellner hat eine große politische Zukunft vor sich. Er hat trotz seines jungen alters Charisma, einen unbeugsamen Willen für seine Sache, heroischen Mut. Sellner, heute schon einer der bekanntesten europäischen Islam- und Systemkritiker, wird eine der künftigen Lichtgestalten des europäischen Widerstands werden. Darauf verwette wie ich wie immer meinen Polo – den bis heute noch niemand gewonnen hat. Weil alle meine bisherigen politischen Voraussagen, die ich bei Nichteintreten mit dem Verschenken meines Polos verknüpft habe, eingetreten sind wie von mir vorausgesagt.

HIER DIE REDE SELLNERS IN DEUTSCHER ÜBERSETZUNG

Soco Films, Published on Mar 18, 2018

VIDEODAUER. 24:08 MINUTEN

„Liebe Freunde, liebe Briten, liebe Freunde der Redefreiheit!

Ich nehme an, Sie sind alle Freunde der Redefreiheit, weil Sie hierher zur Speakers´Corner gekommen sind. Sie verstehen vielleicht nicht all das Getue, das heute um diese Rede herumgemacht wird. Ehrlich gesagt, verstehe ich es auch nicht.

Mein Name ist Martin Sellner. Ich bin ein österreichischer Patriot, und im Moment sitze ich in einer Arrestzelle in der Colnbrook-Umgehungsstraße in der Nähe von Heathrow. Mein Smartphone wurde mir abgenommen und meine Freundin Brittany wurde von mir getrennt. Ich weiß derzeit nicht, wo sie ist. Wir werden am Sonntag deportiert werden.

Vor fünf Minuten haben sie unsere Zellen geöffnet und meine Mithäftlinge sammeln sich im Gefängnistrakt. Sie sind meist Illegale und osteuropäische Kriminelle. Was hat mich in diese Situation gebracht? Was war mein Verbrechen? Mein Verbrechen war, dass ich mit Euch hier sein wollte, um in Speakers Corner zu sprechen.

Aber von Anfang an. Ich wurde von UKIP eingeladen, meine Bewegung bei einer Veranstaltung im letzten Herbst zu präsentieren. Ich vertrete Generation Identity – eine patriotische europäische Jugendbewegung, die auf Masseneinwanderung und Islamisierung aufmerksam macht.

Linksstehende Leute nennen uns rechts, Leute, die die freie Rede unterdrücken wollen, nennen uns „faschistisch“ und Leute, die ihre eigene Kultur hassen, nennen uns „rassistisch“.

In Wirklichkeit sind wir nur eine Gruppe junger Patrioten, die das System, die Mainstream-Presse und die verlogenen Politiker satt haben. Wir benutzen friedlichen Aktivismus, um unsere Stimmen zu Gehör zu bringen, und im Gegensatz zu unseren Freunden von der radikalen Linken, die hier umherschwirren, tragen wir keine Masken.

Von Paris bis Rom, von Wien bis London kämpfen wir friedlich, aber ohne Kompromisse, für unsere Freiheit, unsere Heimat und unsere Identität!

Darüber wollte ich im Herbst sprechen. Aber die Konferenz wurde wegen Drohungen der radikalen Linken abgesagt. Der Veranstalter würde das Risiko nicht eingehen. Also planten sie den Termin für März, diesmal hielten sie den Veranstaltungsort geheim – aber wieder herrschte der Terror der Linken, und die Veranstaltung fiel wieder aus.

Aber diesmal wollte ich sie nicht gewinnen lassen! Es ging um Prinzipien! (Auch unsere Flüge waren schon gebucht.)

Meine letzte Zuflucht war Speakers Corner. Ich erinnerte mich, dass meine Mutter mir von diesem besonderen Ort erzählte, als ich ein Kind war. Es schien mir fast magisch. Ein Ort, an dem jeder ausnahmslos auf einer Kiste stehen und mit denen sprechen konnte, die ihm zuhören wollten. Ich habe diese Tradition der Speakers Corner, die mir sehr britisch erschien, immer geliebt.

Ich kam, um zu sehen, dass diese Tradition – die Tradition der Meinungsfreiheit im Vereinigten Königreich – tot ist. Dein Land verhindert, dass Du dich mit fremden Ideen auseinandersetzen kannst. Das ist eine Schande für unsere Demokratie!

Ich sollte jetzt in einem ordentlichen, warmen Konferenzraum sprechen und Sie sollten in bequemen Sesseln sitzen. Stattdessen bin ich in meiner Zelle und Ihr steht auf der Straße in einer Auseinandersetzung mit den Feinden der Meinungsfreiheit.

Und das ist sehr aussagekräftig! Heute herrscht ein Krieg um unsere Redefreiheit. Dieser Krieg wird auf den Straßen ausgetragen, von Euch! Jeder Mann und jede Frau, die heute ihr Gesicht zeigen, stehen Schulter an Schulter gegenüber einem neuen Totalitarismus, der schon viel zu lange wachsen konnte. Ihr könnt stolz auf Euch sein. Vielleicht stimmt Ihr mir nicht in jedem Punkt zu – sondern steht lediglich, um zu zeigen, dass ich das Recht haben sollte, meine Meinung frei zu äußern.

Ich würde jetzt gerne unter Euch sein. Sie haben mich davon abgehalten. Sie haben den Sprecher eingesperrt, aber ich weiß, dass meine Rede einen Weg durch die Gitterstäbe finden wird. Sie wird einen Weg zu Dir finden und Du wirst hören, wovor Dich deine Regierung so verzweifelt beschützen will.

Diese Worte halten die Regierenden für schändlicher, als all die Vergewaltigungs-Gangs oder Terroristen, die sie immer und immer wieder in Eurer Land einreisen lassen.

Ich werde Euch etwas sagen, was Euch noch niemand gesagt hat. Es ist das größte, offensichtlichste Geheimnis unserer Medien, unserer Politiker und unserer Machthaber: Ihr Bürger von Großbritannien, Ihr werdet ausgetauscht.

In Eurer Geschichte gab es immer Einwanderung. Leute kommen herein und assimilieren sich. Aber was heute passiert, ist anders: Ihr werdet durch die massive muslimische Einwanderung ersetzt. Man sieht es überall: in London, in Manchester, aber auch schon in den kleinen ländlichen Städten. Ein Austausch findet statt.

Und lasst mich Euch sagen: Eure Politiker haben keinen Plan, keine Vision und keine Ahnung, wie sie mit den Problemen umgehen sollen. Probleme, die Ihr in Telford, Rotherham und an der Westminster Bridge gesehen habt.

Überall in Europa hängt ein Schatten über unseren Köpfen. Die Franzosen flüstern in der Metro herum, die Deutschen murmeln darüber, wenn sie sich unbeobachtet fühlen, die Italiener schauen nach links und rechts, und wenn keiner zuhört, sagen sie: „Ich fühle mich in meiner Straße nicht mehr zu Hause. Wir werden zu Fremden in unserem eigenen Land.“

Und immer wieder höre ich: „Wir dürfen nicht darüber reden.“

Und das ist das bizarre Drama dieses „merkwürdigen Todes Europas“. Wir werden ausgetauscht, vom radikalen Islam erobert und wir dürfen (müssen) darüber reden!

Liebe Briten, Verteidiger der Redefreiheit. Aus meiner Zelle in Colnbrook möchte ich Euch etwas fragen. Seid ehrlich und hebt Eure Hand.

Wer von Euch war schon einmal in der folgenden Situation: Ihr holt Euch ein Bier nach der Arbeit, oder Ihr besucht die Eltern Eurer Freundin zum ersten Mal, oder trefft die Eltern anderer Kinder in der Schule – und plötzlich dreht sich das Gespräch um Politik: radikaler Islam, Einwanderung.

Wer von Euch stand vor der Entscheidung, zu sagen, was er denkt und sich den Problemen zu stellen oder still bleiben?

Hebe Deine Hand und sei ehrlich.

Ich werde die Ergebnisse nicht sehen können, aber jede einzelne Hand ist eine zu viel. Diese Menge an Angst sollte in einer Gesellschaft nicht existieren. Die Sprache ist nicht mehr frei. Sie hat ihren Preis – und unsere Regierung und die Antifa arbeiten jeden Tag daran, diesen Preis zu erhöhen.

Keine Redefreiheit bedeutet keine Demokratie. Vor unseren Augen wird dieses Land zu einer Tyrannei, die alle Debatten über Einwanderung so lange beendet, bis die Demografie das Problem gelöst hat.

Leute des Vereinigten Königreichs. Ich bin jetzt vielleicht in einer Zelle, aber Ihr alle seid auch in einer Zelle. Es ist das Gefängnis der Angst und der Stille, in die deine Regierung und die PC-Tyrannei dich seit den Tagen deiner Kindheit eingesperrt hat.

Ich bitte Euch, ich befehle Euch, befreit Euch!

Patrioten aus Großbritannien: Kommt raus aus euren Kisten. Macht Eure andere Meinung klar durch sichtbare Widerstände, die andere inspirieren. Ich bin mir sicher, dass Millionen in Großbritannien wie ich denken. Diese Millionen sollten jetzt auf der Straße sein.

Wir brauchen ein Coming Out der schweigenden Mehrheit, oder Großbritannien ist verloren. Wir brauchen eine freie, offene und ehrliche Debatte über Einwanderung, Islam und Demografie, so können wir diese Probleme zusammen lösen.

Und ich weiß, dass die Kraft immer noch in Euch ist. Mit Eurem Brexit-Votum habt Ihr die Welt fassungslos gemacht! Der Wille und das Leben der britischen Nation ist nicht gebrochen.

Anfangs fragte ich, ob die Meinungsfreiheit in Großbritannien tot ist. Ihr, jeder von Euch, der heute kam, ist ein lebendiges Zeichen dafür, dass die Tradition Großbritanniens nicht tot ist! Ihr seid das Zeichen dieser lebendigen Tradition eurer Nation und rettet sie in die Geschichte.

Menschen aus Großbritannien – denkt daran, wer Ihr seid! Erinnert Euch an Eure glorreiche Vergangenheit, Ihr seid die Söhne und Töchter von Rittern, Königen, Entdeckern, Philosophen und Künstlern. Wer ist der Souverän in diesem Land?

Ist es großes Geld? Die Mainstream-Medien? Die Politiker?

Ihr seid es – die Menschen. Ihr, die stille und unsichtbare Mehrheit, die während des Brexit NEIN gesagt haben. Ihr könnt NEIN sagen – nein zur Islamisierung, nein zur Masseneinwanderung und nein zum großen Austausch.

Und JA zu Eurer Identität – Ja zu Eurer Sicherheit, ja zu Eurem Erbe und der Zukunft Eurer Kinder.

Und das alles ist unmöglich ohne die Redefreiheit. Ich weiß, wenn diese Worte ihren Weg nach Großbritannien und sogar nach Speakers Corner finden, wird das ein Sieg für unsere Sache sein. Wenn Ihr meine Worte jetzt hört, sage ich Euch: Geht weiter auf dieser Straße des Sieges. Habt keine Angst, denn wir haben einen unschlagbaren Verbündeten: die Wahrheit.

Die Schlacht, unser Kampf für die Meinungsfreiheit, hat gerade erst begonnen, und Speakers Corner wird zu einem symbolischen Ort für diesen Kampf werden.

Wenn Ihr heute nach Hause geht, nehmt den Geist von Speakers Corner mit. Jeder einzelne, der hier seine Hand gehoben hat, weil er diesen Moment der Angst beziehen kennt, in dem er es nicht wagt, seine Meinung zu sagen.

Versprecht mir: Nächstes Mal werde ich meine innere Angst überwinden. Nächstes Mal werde ich sprechen!“

QUELLE

Wie allgemein bekannt, wurde Martin Sellner noch am Flughafen in Heathrow festgenommen und in Abschiebehaft verbracht.

Das ist ohne Frage das Werk des islamischen Bürgermeisters Londons, des unsäglichen Sadiq Aman Khan, der mit dem islamischem Terror in den Zentren Europas keinerlei Problem hat („Terrorangriffe sind Teil des Lebens in einer Großstadt“. Das sagte der Londoner Bürgermeister und Labour-Politiker Sadiq Khan nach dem Anschlag im März 2017 in seiner Stadt) – aber jeden Nicht-Engländer, der diese islamischen Terroranschläge kritisiert, wegen Hate speech am Flughafen abfangen lässt  und wieder in sein Herkunftsland abschiebt. Wer dahinter eine Islamisierung des englischen Rechtswesens und der englischen Gesellschaft erkennt, der liegt völlig richtig.

Sadiq Aman Khan tut nichts anderes als die Umsetzung des wichtigsten Anliegens des Islam: Des Verbots jeder Kritik am Islam und an Mohammed (was von Mohammed selbst gefordert wurde) und auf welche in zahlreichen islamischen Staaten bis heute die Toodesstrafe steht.

Dass die Londoner diesen Bürgermeister, der persönliche Kontakte zu islamischen Terror-Organsiationen in aller Welt verfügt, überhaupt gewählt haben, zeigt, wie kaputt dieses einst freie Land durch die desaströse und islamophile Politik des Freimaurers  Tony Blairs geworden ist, der seinerzeit die Tore Englands  für eine bis dato beispiellose islamische Immigration pakistanischer und indischer Fundamentalisten nach England geöffnet hat.

Britische Geheimkonferenz unter Tony Blair (im Jahr 2000) beschloss die Flutung Europas mit mindestens 150 Millionen Moslems

Blair war auch der Organisator der berüchtigten und jahrelang verschwiegenen Geheimkonferenz in London aller europäischen sozialistischen Parteien, über die ich ausführlich berichtete (s. hier) -und deren Ergebnis die Flutung Europas mit mindestens 150 Mio Moslems aus dem Nahen Osten und Schwarzafrika war.

Genau dies geschieht im Moment – und Merkel ist die verbrecherischste Exekutorin dieses durch und durch antidemokratischen (kein Euroäer wurde in der angeblich demokratischen EU dazu befragt) und antifreiheitlichen (der Import des Islam bedeutet den Import der freiheitsfeindlichsten Ideologie der Menschheitsgeschichte) Beschlusses der linken Faschisten Europas.

„Als die Londoner Tageszeitung Telegraph unter der Überschrift “Labour wanted mass immigration to make UK more multicultural” veröffentlichte, da glaubten viele Briten zunächst an einen Scherz oder an eine Verschwörungstheorie. Unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz (“Freedom of Information rule”) bekamen die Journalisten Unterlagen, die endlich eine klare Antwort auf die Frage gaben, warum Europa seit einigen Jahren für die Masseneinwanderung die Grenzen weit geöffnet hat. 

Andrew Nether, früherer Berater des ehemaligen sozialistischen Londoner Premierministers Tony Blair, hat diese Pläne der europäischen Sozialdemokraten inzwischen in der Londoner Zeitung Evening Standard in einem von ihm verfassten Bericht offiziell bestätigt. Er schreibt darin, Ziel sei es gewesen, aus Europa unter sozialdemokratischer Herrschaft “a truly multicultural country” (“ein absolut multikulturelles Land”) zu machen.

Vor dem Hintergrund dieser politischen Anweisungen habe allein Großbritannien Anfang des neuen Jahrtausends etwa 2,3 Millionen neue Einwanderer ins Land gelassen. Andrew Nether verteidigt diese sozialdemokratische Politik auch heute noch, behauptet, sie habe aus Großbritannien ein “kosmopolitisches Land” gemacht, das nun durch die vielen Zuwanderer “kulturell bereichert” worden sei.



Sir Andrew Green, einer der bekanntesten britischen Migrationsforscher, spricht von “politischem Dynamit”, das durch die Veröffentlichung dieser geheimen Pläne verbreitet worden ist, fügt aber hinzu: “Endlich ist die Wahrheit heraus”, man kann nun nicht länger von einer angeblichen “Verschwörungstheorie” sprechen.“

Quelle

Geplante Massenimmigration nicht länger nur eine „Verschwörungstheorie“ – sondern Realität

Nicht nur britische Sozialdemokraten wollten mit der Öffnung der Grenzen für Zuwanderer aus allen Kontinenten ihren Traum von einem neuen “multikulturellen Menschen” realisieren. Ihr Ziel war die Schaffung eines Einheitsmenschen (eine Forderung, die auf Marx zurückgeht), der sich so lange vermischte, bis weder Rasse noch Herkunft, Sprache oder Hautfarbe unterschieden werden konnten. Sie hatten Gutes im Sinn, wollten einen Europäer, der in keinem anderen Menschen einen Konkurrenten oder Gegner sah.

Selbst Engländer konnten anfangs nicht glauben, was sie in der Londoner Tageszeitung Telegraph unter der Überschrift “Labour wanted mass immigration to make UK more multicultural” –  zwar erst Jahre nach dieser Geheimkonferenz, wo einer der dortigen Teilnehmer offenbar absichtlich eine Abschrift der Ergebnisse dieser Konferenz diesem Blatt zuspielte:

Europäische Sozialisten planen den Einheitsmenschen

Das Heilsziel eines “Neuen Menschen” ist den sozialistischen Diktaturen des 20. und 21. Jahrhunderts gemein. Es hat religiöse Wurzeln und zeitigt totalitäre Konsequenzen. Bei den Nationalsozialisten war der Einheitsmensch arisch und sollte sich mit anderen Rassen nicht vermischen. Bei den Roten hatte die Leitidee vom sozialistischen “Neuen Menschen” , dem Hass, Neid und Rassismus fremd sein soll, das Erziehungswesen nicht nur der UdSSR, sondern auch der DDR maßgeblich bestimmt. 

Nun kam ein britischer Geheimbericht an die Öffentlichkeit, der beweist, dass europäische Sozialisten an ihrem Traum eines neuen, multikulturellen Menschen arbeiten. Dieser soll sich aus der Vermischung aller Rassen ergeben, die man über eine massive Massenimmigration nach Europa erschaffen wollte:

Das Ziel ist ein europäischer Einheitsmensch, der weder nach Rasse noch nach Herkunft, Sprache oder Hautfarbe unterschieden werden könne – so dass kein Mensch in einem anderen mehr einen Konkurrenten oder Gegner sehen könne.

Quelle

 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

59 Kommentare

  1. „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ Napoleon

    Dieser Zitat fällt mir für Bachmann ein!
    Diesen Zitat soll jeder verinnerlichen der eine Demo auf die Beine stellen will! Denn es ist nur menschlich, dass man ein Individuum mit schlechten Vita nicht trauen will! Obwohl die Intention sehr wichtig wäre!

    Man sollte die Sache sehen und nicht eine Person der davor steht! Das Ziel zählt! Man soll nach das Ziel folgen, nicht der Person, der dieses Ziel anführt!
    Der Person kann mal ausgetauscht werden, aber nicht das Ziel!,wenn es endgültig feststeht.

    +++++++

    MM. VÖLLIGER UNSINN, WAS SIE DA SCHREIBEN. EINE KRIMINELLE REGIERUNG KANN UND DARF NICHT VON EINER VON EINEM SERIENKRIMINELLEN GEFÜHRTEN WIDERSTAND GEFÜHRT WERDEN. 90 PROZENTWERT DRESDNER HABEN DAS KAPIERT – UND GEHEN VOR ALLEM WEGEN DER PERSON BACHMANN, DER MIT AN SICHERHEIT GRENZENDER WAHRSCHEINLICHKEIT EIN V-MANN DES VERFSCHUTZES IST, GEFÜHRT WIRD.

    WÜRDEN SIE IHRE OBIGE AUSSAGE SUCH AUFRECHTERHALTEN, EENN EINE BEWEGUNG VON EINEM SERIENKILLER ANGEFÜHRT WÜRDE?

    WÄREWM SIE MIR EINEM INNENMINISTER BACHMANN EINVERSTANDEN? WISSEN SIE ÜBERHAUPT BESCHEID ÜBER DIESEN MANN? Der bis heute mit den übelsten Verleumdungen arbeitet, um seine Kritiker mundtot zu machen?
    +++++++

    Zur Tommy Robinson:
    Gut gebrüllt Löwe!

    Hoffe es ist keine Täuschung sondern eine Echt gemeinte rede ! Und weil es heutzutage nicht voneinander zu unterscheiden ist, da diese Rede doch denn Weg aus der Zelle nach außen gefunden hat oder dass es erlaubt wurde, was mich dies mit Skepsis überschattet ,wünsche nur dann Erfolg wenn es echt gemeint ist und das soll der Schöpfer oder was auch immer für ein höheres Wesen es gibt beurteilen!

    Gott oder was auch immer , segne die gerechten!

    • Stimme Mannheimer in dessen Kritik an Ihrer unsäglichen Verteidigung Bachmanns zu. Der Fisch stinkt bekanntlich zuerst vom Kopf.

      Wenn Bachmann nach seinen multiplen Verurteilungen sich zum besserer Mensch gewandelt hätte, würde ich Ihnen zustimme. Aber Bachmanm war, ist und bleibt ein krimineller Charakter.

      Für mich ist daher auch Stürzenberger gestorben. Wie der sich an Bachmann anschleimt ist widerwärtig und charakterlos.

      Auch für mich der Hauptgrund, dass ich nicht länger in Dresden bei Pegida mit demonstriere.

    • Werter MM!

      Anscheinend aufgrund mein schlechter deutsch wurde ich wohl missverstanden!
      Ich betone es liegt nicht an euch, sondern an mir!

      Ganz klar:

      Es war KEINE Verteidigung Bachmans!!!! Davon distanziere ich mich selbstverständlich!

      Es war als ein Beispiel gedacht! Ich weiß aber nicht, wie ich es sonst noch in Schrift fassen soll!!

      Mir wäre lediglich egal, wer den Stein anstößt, wenn es um Rettung der Europa geht; inhaltlich!!!

      Es sollte nur ,weil einer mit schlechten Vita es getan hat, nicht eine Barriere darstellen um eine lebensnotwendige Inhalt und Ziel zu ablehnen !

      Die Bewegung muss ein Zulauf erhalten, aber nicht weil jemand es anführt sondern, wegen den Inhalt der Sache!

      Ich hoffe man versteht mich irgendwie!?

  2. Es ist die Zeit der EU-Bürgevernetzung zum Zwecke unserer bürgerlichen Souveranität zurückzuholen, die egoistische vermeintliche Eu-Politvasallen in
    ihrer Selbstüberschätzung an sich rissen – ausschließlich zum Wohle der Moslimen
    u. Arabern zu Verdrängung der angestammten ethnischen Völkern ! Entweder wir
    unterwerfen uns dem Islam – oder wir kämpfen hart um unsere Heimat“

    • ottogeorg LUDWIG

      Es ist die Zeit der EU-Bürgervernetzung zum Zwecke unsere bürgerliche Souveränität zurückzuholen .. sehr treffend,
      das käme dem Ziel, was wir unter einem einigen Europa, ohne Aufgabe unserer eigenen Souveränität, Freiheit, verstehen, schon näher.

  3. Das Pegida-„FIASKO VON MÜNCHEN“ war doch VORHERSEHBAR! Es kommt mir fast schon so vor, als ob man den deutschen Widerstand gegen MERKELS VÖLKERMORD mit solchen Aktionen lächerlich machen und zerstören will. Mindestens Herrn Stürzenberger müßte doch die dortigen Verhältnisse am besten kennen! ++++

    +++
    MM: Stürzenberger ist vollkommen erkennisresistent! – Seit 10 Jahren behauptet er, dass sich „der Wind dreht“.

    Mir riss er vor Jahren in einem privaten Gespräch fast das T-shirt vom Leib, als ich ihm zu erkären versuchte, dass Merkel nicht, wie er meinte, „zu wenig über den Islam“ wüsste – sondern dass sie hauptverantwortlich für die Islamisierung sei. Ich habe 5 Zeugen für diesen Vorfall.
    +++

    Die von PI-News veröffentlichten Zeitungs-Schlagzeilen sprechen eine deutliche Sprache:

    http://www.pi-news.net/2018/03/muenchen-tageszeitungen-die-buettel-der-regierenden-gegen-pegida/

    München ist erstmal „verbrannte Erde“ für den deutschen Widerstand – wie schon mal als „Hauptstadt der Bewegung“:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hauptstadt_der_Bewegung

    Nur daß heute die Bewegung der „BUNT-NAZIS“ dort alles fest in der Hand hat:

    Zwar schreien sie: „Bunt statt braun“, aber der „BRAUNE GEIST“ (braun = Mischung aus „rot“ und „grün“!) ist DERSELBE, der Deutschland schon mal an den Rand der Vernichtung führte: mit GEWALT einen „NEUEN MENSCHEN“ schaffen zu wollen, der Europa bevölkern soll.

    Ausgerechnet mit dem Islam einen solchen neuen „EINHEITSMENSCHEN“ herstellen zu wollen, grenzt allerdings – von der verbrecherischen Absicht als solcher ganz abgesehen – an eine totale geistige UMNACHTUNG der dafür verantwortlichen „Eliten“ und ihrer „Kettenhunde“ in der Politik, – oder es handelt sich schlicht um SCHÄBIGSTEN VERRAT, weil man gerne auch so „reich“ wäre wie ein Scheich oder ein Emir in Kuweit oder Brunei! Das hat dann aber mit Demokratie schon lange nichts mehr zu tun und das VOLK ist aufgerufen, diese Verbrecher zu stürzen und wegen ihres Völkermords zu bestrafen.

    • Ich kann mir nicht vorstellen, dass der normale münchner Arbeiter von der Umvolkung so begeistert ist. Gerade in München, wo die Wohnungsnot so groß ist, bedeuten mehr Migranten auch mehr Verteilungskämpfe.
      Soros wird seine nützlichen Idioten (kirchliche Vereine, Gewerkschaften usw.) wieder zusammen getrommelt haben, die Asylprofiteure sozusagen.

    • @ Alter Sack

      München ist solange unter der Knute, wie dieser dubiose Reiter OB ist.
      Und nach der Wahl im September do schaugts a wiada ganz anderst aus.

      Wenn die AfD dann mit 21%+ im Landtag sitzt. 😀 hehe

      • @ Maria S.

        Wegen der vorrangigen Münchner Wohnungsnot (selbsterzeugt seit Jahren durch Udes und Reiter Spekulanten-Spezies) hat Söder nun eigens ein neues Ministerium eingerichtet, Bau und Verkehr oder so ähnlich.
        Soll sich vorrangig mit Bauen beschäftigen.

        All diese Gebäude: WER KANN DIE BEZAHLEN!!??
        Das interessiert aber Söder und Reiter nicht.
        Hat auch Ude nicht interessiert.

        Interessant sind für diese POlitiker die Investoren und VERMIETER.
        Bzw. Immo-Verkäufer.

        Je teurer der Gußbeton, desto besser für die Gewerbesteuern und den Steuersäckel der Stadt M.
        Wegen der Gebühren sind sie auch so wild auf das Umweltthema und Recycling etc. Müllentsorgung möglichst teuer bringt viel in die kommunalen Kassen. 🙂

        http://www.kinderleicht.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.301102.de

  4. Die Fakten der Rede trifft auch genau auf unser Vaterland zu!
    Ich kann nur hoffen, dass irgendeiner vor dem Zusammenbruch die Reißleine zieht!

    Michel wach auf, sei auf der Hut
    sonst liegt ganz Deutschland im eigenen Blut!

    • „Die Fakten der Rede trifft auch genau auf unser Vaterland zu!“
      Deshalb war es ja auch eine „Hetzrede“. So viel Wahrheit MUSS verhindert werden!

  5. „Gedankenverbrechen“: Polizei in London macht sich lächerlich

    21. März 2018

    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/21/gedankenverbrechen-polizei-in-london-macht-sich-laecherlich/

    “London – Die Metropolitan Police von London (MET) hat einen ihrer öffentlichen Hinweise korrigiert, nachdem sie dafür in den Sozialen Medien der Lächerlichkeit preisgegeben worden war, wie Breitbart London meldet. Ursprünglich hatte die MET mitgeteilt, daß Personen angeklagt werden können, die nichts Illegales getan haben, wenn ihre Gründe für das, was sie getan haben, von Dritten als „illegaler Haß“ aufgefasst werden.“

  6. Sellner ist mir zu marktschreierisch .
    Für mein Empfinden trägt er zu dick auf, redet zu viel und zu lang. Bei Robinson habe ich das Problem, ihn nicht gut verstehen zu können , selbst bei Untertiteln kommen falsche Übersetzungen , die den Sinn der Sätze verfälschen.Das macht viel Mühe ihm zu folgen.Er wirkt aber durchaus mutig , kommunikativ , uneitel und aufrichtig. Sehr konstrukiv sind die Beiträge von Hagen Grell, besonders die „philosophischen Waldspaziergänge“, in flüssiger Sprechweise ohne „ähs“ und „ähms“ , denen man locker folgen kann als ginge man neben ihm her und die zum weiteren Nachdenken anregen.
    Wir sollten unbedingt damit aufhören, uns immer wieder die uns angedichteten schlechten Eigenschaften eines Deutschen Schlafschafs vorzubeten, auch sollten wir aufhören, anderen dies immer wieder aufs neue vorzuwerfen.

  7. Erst wenn sich in Europa wieder Vernunft breit macht, linke Rädelsführer inhaftiert sind, der ganze Migrantenmüll in deren Herkunftsländer verbracht wurde, der Islam verboten wurde und gesetzestreue Regierungen im Amt sind, wage ich zu sagen, dass ein Widerstand begonnen hat.

    • @ eagle 1
      zu M.Sellner-
      ich glaube das größte Problem bei Sellner ist aus der Sichtweise der Bevölkerung und in den IT Medien, dass er fast ausschließlich nur als Einzelperson wahrgenommen wird, statt ein Teil/bzw. Kopf einer patriotischen Organisation die notwendig ist. Diese „IB“ zeigt sich zwar mit ihrem Logo und „ImageBranding“ bei spektakulären Aktionen, aber sonst ist sie leider zu wenig politisch als aktive Widerstandsgruppe die auch von anderen Externen öffentlich wichtigen Leuten untertützt wird,wirklich auffallend und erkennbar. (hat schon fast Insidercharakter!)

      Typisches Beispiel- Sellners Versuch in London am Speakers Corner aufzutreten, nicht als Kopf einer Gruppe. Ebenso seine Rede (vorgetragen). In diesen Zeiten ist es eher wichtig nach aussen sich mit anderen Verbündeten zu zeigen, sonst bist Du der Einzelkämpfer und Spinner, trotz herem Anliegen sogar als Rassist,Rechts und „Nazi“ abgestempelt.
      Hinweis–> Selbst die AFD (die selbst in ihrer Aussenwahrhehmung leider Probleme hat, durch die linkstickenden Medien verstärkt) tun sich seeeeeeeeeeeehr schwer, sich irgendwie mit Sellner und seinem Anliegen (das letztendlich auch das unsere ist!) in Verbindung zu bringen!

      Sellner sollte professionell von guten Leuten unterstützt eine andere, öffentlich wesentlich breitgefächerte effizienteStrategie
      entwickeln, statt eine 1 Mann Show. (siehe auch MM oder Stützenberger- ein noch so gesellschaftlich wichtiges,notwendiges Anliegen,Wissen und intellektuelles Know how- aleine kämpft du gegen Windmühlen. Deshalb zumindest die Blogs und ihre Leser und Kommentatoren als deren Speerspitze!)

      Siehe z:B. auch“Anonymous“.(ich meine nicht anonymous ru!) Ein Internetphänomen, das weltweit von verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen innerhalb der Netzkultur verwendet wird, um – mit oder ohne Abstimmung mit anderen – unter diesem Namen … die Öffentlichkeit über Mißstände aufzuklären.

      Auszug aus deren Organisations- Informationen:
      Zitat: „Jeder, der will, kann Anonymous sein und auf die Ziele hinarbeiten […] Wir haben dieses Programm, mit dem wir alle übereinstimmen und das wir alle koordinieren und ausführen, aber alle arbeiten unabhängig darauf hin, ohne eine Bestätigung zu benötigen. Wir wollen nur etwas hinkriegen, von dem wir denken, dass es getan werden muss […]“
      (– Anonymous, zitiert von Chris Landers in der Baltimore City Paper, 2. April 2008)
      Es existieren weder eine Führung noch eine Mitgliedschaft im administrativen Sinne, und das Mitwirken ist dadurch völlig unverbindlich.[12] Es gibt keine zentrale organisatorische Struktur oder Hierarchie, die für alle Mitglieder des Kollektivs in irgendeiner Form bindend wären. Es handelt sich also bei Anonymous nicht um eine Organisation im herkömmlichen Sinn, sondern eher um eine Bewegung. (..). Selbst auch diese gilt es zu verbessern.
      Diesen Gedanken verfolgt Sellner zu wenig. Er agiert (siehe auch seine selbstgemachten,auf ihn personenbezogene YT Videos) ähnlich wie Bachmann bei Pegida. Das sollte Sellner dringendst ändern, andere effizienteter, sichtbarer ins Boot holen und nicht nur mit denen Interviews im Internet führen, oder an div. Konferenzen in Schnellroda&Co. auftauchen.
      subejektiv gesehen… das ist bisher leider seine Schwäche.

    • @ Gerhard M.,

      nur, wer sollte die linken Rädelsführer inhaftieren ?

      Wie wir alle, die hier fleißig lesen und auch kommentieren, wissen, sind die NICHT demokratisch gewählten EU – Politiker Jesuiten, moderne Pharisäer.

      Nur wir “ Goyims“ können die wirkliche Ordnung, Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit wieder herstellen. Viel Zeit bleibt nicht mehr …..

      Der importierte Islam mit nicht integrierbaren Muslimen gehört zum Plan der zionistischen EU Illuminaten und natürlich zum “ Coudenhove-Kalergi Plan“.

      In Deutschland werden nach wie vor täglich Muslime eingeflogen. Die heuchlerische Regierungserklärung von MerKill war nicht nur eineLüge in Reinkultur,sondern ein Hohn an den “ Biodeutschen“. MerKill hat 2010 den “ Coudenhove-Kalergi Preis“ erhalten. Wolfgang Schäuble übrigens auch.

      Ich fand die Idee von “ Aufrichtige“ gut, dass wir uns vernetzen und aktiv etwas einfallen lassen. Sonst, gute Nacht Deutschland.

  8. „Sie hatten Gutes im Sinn, wollten einen Europäer, der in keinem anderen Menschen einen Konkurrenten oder Gegner sah.“
    Nie und nimmer glaube ich, dass sie Gutes im Sinn hatten. Diese Rassenvermischungen haben nur zum Ziel, dass sich die Massen leichter versklaven lassen. Diese Rattenfängerideologie hierzu erfand die US-Finanzmafia.
    In Urzeiten hat ein Dorf gegen das andere gekämpft, obwohl die Menschen der gleichen Rasse angehörten. Niemals wird es den friedlichen Einheitsbürger geben. So lange die Menschheit besteht, gibt es Konkurrenten und Gegner. Das ist ein Naturgesetz.

  9. MULADIS SIND DAS GEFÄHRLICHSTE ISLAMISCHE KLIENTEL, denn mit einem, in diesem Falle deutschen, Elternteil oder selber konvertiert kennen sie sich in unserem Volk u. unseren Institutionen aus.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

    Der Muslimbruderschafter, Muladi Aiman Mazyek ist geradezu begeistert von Sadiq Khan. Jede Absonderung, zu islamischen Anschlägen, dieses korankonformen Kriminellen twittert er u. ehrt sie mit einem bewundernden Zusatz.
    (Leider gelingt mir nicht das passende Suchwortset u. ewig auf seiner Twitterseite scrollen möchte ich auch nicht.)

    Mazyek aktuell zu Gast bei den Grünen
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de

    Aiman Mazyek meint, Bundeswehr ohne Imame sei eine Schande – Islamisierung
    28. Februar 2018
    Mazyek vom Zentralrat der Muslime in Deutschland möchte aus der Bundeswehr einen islamistischen Kampfverband machen. Ohne muslimische(islamische!) Geistliche sei die Bundeswehr eine „Schande“…
    https://blog.halle-leaks.de/laut-aiman-mazyek-meint-bundeswehr-ohne-imame-sei-eine-schande-islamisierung/

    WIE DEUTSCHE ZU MOZARABERN bzw. DHIMMIS WERDEN
    Mozaraber ist eine Bezeichnung für Christen, die im Mittelalter unter muslimischer(islamischer!) Herrschaft im heutigen Portugal und Spanien (Al-Andalus) lebten und sich in der äußeren Lebensform den Strukturen der arabischen Gesellschaft anpassten(mehr oder weniger mußten!).

    Als Mozaraber werden die verbliebenen christlichen Bewohner der muslimisch(islamisch!) besetzten Gebiete auf der iberischen Halbinsel bezeichnet, die nach dem Zusammenbruch des Westgotenreichs (ab 711) unter maurische Herrschaft gekommen waren und sich in der äußeren Lebensform den neuen Herren anpassten(mehr oder weniger mußten). Sie mussten Dschizya (Kopfsteuer) bezahlen, lebten aber in eigenen Wohnvierteln mit eigener Rechtsprechung und Verwaltung. Die Arabisierung der Christen erfolgte vor allem in den Städten, wo viele Christen auch in der Verwaltung und den Finanzbehörden der Umayyaden tätig waren…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mozaraber

    ++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++

    😉 Am Anfang war das Wort & das Wort hat die Macht!

  10. Sellner sitzt im Gefängnis, Blair läuft frei herum. Da sage noch einer, es gäbe so etwas wie Gerechtigkeit.

    Sadiq Aman Khan. Die Tussi meines ehemaligen Freundes fand den toll, konnte nicht verstehen, was ich gegen den hätte. Alles Vorurteile, hatte sie gesagt.

    Die Engländer mögen aufgewacht sein, die Deutschen werden eingelullt, zudem wird die Argumentation immer absurder. Beispiel gefällig?

    „Nach Seehofer-Aussage: Experte beweist mit Zahl, warum Islam zu Deutschland gehört“
    „Der Islam gehöre sehr wohl zu Deutschland und stehe der Integration nicht im Wege, findet Islamwissenschaftler Mathias Rohe.“
    „Durch die Flüchtlingsbewegung kam es zu einer kleinen Verschiebung, aber tendenziell gibt es hierzulande immer mehr deutsche Muslime.“
    „Die Frage nach der Integration stellt sich für Rohe nicht: Der Islam stehe dieser in keiner Weise entgegen.“
    Dazu ein Video:
    „Experte erklärt, warum von „Islamisierung des Abendlandes“ keine Rede sein kann“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/debatte-neu-entfacht-nach-seehofer-aussage-experte-beweist-mit-zahl-warum-islam-zu-deutschland-gehoert_id_8643680.html

    Ich habe den Artikel zweimal gelesen und keinen „Beweis“ gefunden. Die Zahl der eingedrungenen Muslime beweist doch nicht, daß der Islam zu Deutschland gehört. Wissen diese Säcke überhaupt, was ein Beweis ist?

    • Erst verschwindet der Kommentar, dann kommt er doch mit dem Vermerk:
      Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

      Ich weiß, Herr Mannheimer, Sie haben damit nichts zu tun.
      Seltsam ist es trotzdem, und als Pessimist argwöhne ich, daß da jemand übt, wie er später mal den ganzen Blog auseinander nehmen kann.

    • @ Onkel dapte
      Zitat:“ Experte beweist mit Zahl, warum Islam zu Deutschland gehört“ „Der Islam gehöre sehr wohl zu Deutschland und stehe der Integration nicht im Wege, findet Islamwissenschaftler Mathias Rohe.“ Ach so, logisch. Solche „Experten“ sind bekannt. Lamya Kaddor sagt dies höchstwahrscheinlich auch.
      Was für eine Zahl meint dieser linke Verrückte Experte? 2×2= 5 ?

      +++++++++
      MM: Mathias Rohde ist kein Experte – sondern ein zum Islam konvertierter Islam“wissenschaftler“.

      Wer jedoch zum Islam konvertiert ist, hat aufgehört, ein Wissenschaftler zu sein. Denn er darf den Islam nicht mehr kritisieren. Damit ist Rohde, wie die meisten Islamwissenschaftler, ein Islampropagandist, der sich als Wissenschaftler ausgibt. Er ist im übrigen einer der wesentlichen Ratgeber für die Bayerische Landesregierung in Sachen Islam und damit hauptverantwortlich für den Niedergang der CSU – die sich auf seinen heiuchlerichen Rat verlassen hat.

      Das ist in etwa so, als würde sich England im Zweiten Weltkrieg (fiktiv) von einem Mann namens Joseph Gobbels in puncto Nationalsozialismus beraten lassen – und auf dessen Beteuerungen, dass diese Ideolgie nur friedliche Absichten habe, einlassen.

      Rohde wird wie die meisten „Islamwissenschaftler“ für seinen Verrat an Deutschland zu bezahlen haben. Doch er wird, sollte sich die Lage in Deutschland zuungunsten des Islam ändern, Zuflucht in Saudi-Arbaien suchen – und dort mit offenen Armen aufgenommen werden.
      ++++++++++++

      pers. Bemerkung: Es gibt auch Experten die möchten in ihrer Unfehlbarkeit beweisen dass die Amerikaner nicht auf dem Mond waren. Und andere Experten widerum dass der 11.Seot. 2001 nicht von Osame bin Laden angeordnet wurde, sondern eine Inszenierung der Bush Regierung.
      Und es gibt „Experten“ die kommen direkt aus dem Islam (von Gebruts wegen) – wollen aber mit diesem Wahnsinn nichts mehr zu tun haben, Tschüss Koran gesagt- sind deshalb auf deren Todesliste. Salman Rushdi -Hamed Abdel Samad, Amer Albayati, Sabatina James und Sherry Rehman (Pakistan) Ayaan Hirs Ali,
      Gilles Kepel, Mina Ahadi, ec.e.ct. ect.pp.
      http://www.rp-online.de/politik/deutschland/austritt-aus-dem-islam-aid-1.2311817

      Übrigens Top aktuell das Leben der Saudi Arabischen Muslima –
      Manal al Sharif.
      Am 19. Mai 2011 ließ sie sich nach langer Vorbereitung in der Stadt al-Chubar von ihrer Freundin Wajeha al-Huwaider am Steuer eines Wagens filmen und veröffentlichte das Video im Internet.[1] Am 22. Mai 2011 wurde sie wegen „Aufwiegelns der öffentlichen Meinung gegen den Staat“ verhaftet.[3] Amnesty International forderte ihre Freilassung.[4] Am 30. Mai 2011 wurde sie unter Auflagen freigelassen. Nach Morddrohungen musste sie Saudi-Arabien verlassen -lebte in Pakistan. Da war es allerdings nicht viel besser.

      Seitdem tritt sie weltweit für die Rechte der Frauen in der islamischen Welt ein. Sie traf dabei unter anderem den Dalai Lama. Ihr Buch über ihre damaligen Erlebnisse Daring to drive erschien 2017 in deutscher Übersetzung unter dem Titel Losfahren.

      Sie lebt in Sydney. Dort ist sie in zweiter Ehe mit einem Brasilianer verheiratet und hat mit ihm einen zweiten Sohn. Den ersten Sohn musste sie nach ihrer Scheidung beim Vater in Saudi-Arabien zurücklassen und darf ihn nur gelegentlich besuchen.[1][6] Ihre beiden Kinder haben sich noch nie gesehen, weil ihrem zweiten Sohn die Einreise nach Saudi-Arabien verwehrt wird, da der zweiten Ehe von Manal al-Sharif mit einem Nicht-Saudi bislang die notwendige Zustimmung der saudischen Regierung fehlt und der Sohn darum keine saudische Staatsangehörigkeit besitzt.

      siehe u.a. – War es das wert, Frau al-Sharif?

      Die (Auto-) Rebellin aus Saudi-Arabien -geboren in Mekka – auf Österreich-Besuch! Im „Krone“-Interview mit Conny Bischofberger spricht Manal al-Sharif (38) über ihre Zeit im Gefängnis, die Trennung von ihrem Sohn und das neue Leben als Freiheitskämpferin.
      http://www.krone.at/1669326
      Ich glaube diese Frau und andere, wie auch die o.g. aufgeführten Isalmkenner/Innen haben tausend mal mehr Lebens-Erfahrung und mehr zum Islam zu sagen, wie der dämliche Dauermißversteher+ Politische Islamschleimer Mazieck, Vorstand von 20.000 Muslimen- und sonst nichts? Oder „Islamwissenschaftler“ Mathias Rohde, Lammya Kaddor -ect.
      Große fresse nichts dahinter.
      Schon im Oktober 2016 wurde im focus eine repräsentative Unfrage veröffentlicht: 70 Prozent der Deutschen finden, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört.Angela Merkel sagt: Der Islam gehört zu Deutschland. Rund 70 Prozent der Deutschen behaupten das Gegenteil und sagen, der Islam gehört nicht zu Deutschland. Nur 19 Prozent sehen das wie die Bundeskanzlerin. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov für den TV-Sender SAT.1 erhoben hat.
      Auch wenn Merkel ihre Ausage heute aktuell wiederholt hat, ändert dies nichts an der Tatsache dass eine aktuelle Umfrage prozentual noch wesentlich mehr gegen den Islam ausfallen würde, somit die Wirklichkeit bei den Bürgern Deutschland anders ausieht als bei der Psychoathin Merkel. Sie entscheidet weiterhin über die Köpfe der Mehrheit der Bevölkerung hinweg. es wird zeit dass diese erbärmliche Frau von der politischen Bildfläche auf Immer und Ewig verschwindet!

    • Von wem wird dieser „Experte“ gesponsert? Ist er vielleicht sogar schon konvertiert? Er ist kein Experte sondern einer der experimentiert.

      Werden eigentlich aus Deutschen in der Türkei auch Türken gemacht, so wie bei uns aus Türken Deutsche gemacht werden?

      • Werden eigentlich aus Deutschen in der Türkei auch Türken gemacht, so wie bei uns aus Türken Deutsche gemacht werden?

        Halten Sie die für blöd? Wenn die SO blöd wären wie die sogenannten ‚Deutschen‘, dann wären ja andere bei denen und nicht die bei uns, um sich aushalten zu lassen UND die Macht zu übernehmen.

    • @ Onkel dapte
      Zitat:“ Experte beweist mit Zahl, warum Islam zu Deutschland gehört“ „Der Islam gehöre sehr wohl zu Deutschland und stehe der Integration nicht im Wege, findet Islamwissenschaftler Mathias Rohe.“ Ach so, logisch. Solche „Experten“ sind bekannt. Lamya Kaddor sagt dies höchstwahrscheinlich auch.
      Was für eine Zahl meint dieser linke Verrückte Experte? 2×2= 5 ?

      pers. Bemerkung: Es gibt auch Experten die möchten in ihrer Unfehlbarkeit beweisen dass die Amerikaner nicht auf dem Mond waren. Und andere Experten widerum dass der 11.Seot. 2001 nicht von Osame bin Laden angeordnet wurde, sondern eine Inszenierung der Bush Regierung.
      Und es gibt „Experten“ die kommen direkt aus dem Islam (von Gebruts wegen) – wollen aber mit diesem Wahnsinn nichts mehr zu tun haben, Tschüss Koran gesagt- sind deshalb auf deren Todesliste. Salman Rushdi -Hamed Abdel Samad, Amer Albayati, Sabatina James und Sherry Rehman (Pakistan) Ayaan Hirs Ali,
      Gilles Kepel, Mina Ahadi, ec.e.ct. ect.pp.
      http://www.rp-online.de/politik/deutschland/austritt-aus-dem-islam-aid-1.2311817

      Übrigens Top aktuell das Leben der Saudi Arabischen Muslima –
      Manal al Sharif.
      Am 19. Mai 2011 ließ sie sich nach langer Vorbereitung in der Stadt al-Chubar von ihrer Freundin Wajeha al-Huwaider am Steuer eines Wagens filmen und veröffentlichte das Video im Internet.[1] Am 22. Mai 2011 wurde sie wegen „Aufwiegelns der öffentlichen Meinung gegen den Staat“ verhaftet.[3] Amnesty International forderte ihre Freilassung.[4] Am 30. Mai 2011 wurde sie unter Auflagen freigelassen. Nach Morddrohungen musste sie Saudi-Arabien verlassen -lebte in Pakistan. Da war es allerdings nicht viel besser.

      Seitdem tritt sie weltweit für die Rechte der Frauen in der islamischen Welt ein. Sie traf dabei unter anderem den Dalai Lama. Ihr Buch über ihre damaligen Erlebnisse Daring to drive erschien 2017 in deutscher Übersetzung unter dem Titel Losfahren.

      Sie lebt in Sydney. Dort ist sie in zweiter Ehe mit einem Brasilianer verheiratet und hat mit ihm einen zweiten Sohn. Den ersten Sohn musste sie nach ihrer Scheidung beim Vater in Saudi-Arabien zurücklassen und darf ihn nur gelegentlich besuchen.[1][6] Ihre beiden Kinder haben sich noch nie gesehen, weil ihrem zweiten Sohn die Einreise nach Saudi-Arabien verwehrt wird, da der zweiten Ehe von Manal al-Sharif mit einem Nicht-Saudi bislang die notwendige Zustimmung der saudischen Regierung fehlt und der Sohn darum keine saudische Staatsangehörigkeit besitzt.

      siehe u.a. – War es das wert, Frau al-Sharif?

      Die (Auto-) Rebellin aus Saudi-Arabien -geboren in Mekka – auf Österreich-Besuch! Im „Krone“-Interview mit Conny Bischofberger spricht Manal al-Sharif (38) über ihre Zeit im Gefängnis, die Trennung von ihrem Sohn und das neue Leben als Freiheitskämpferin.

      http://www.krone.at/1669326
      Ich glaube diese Frau und andere, wie auch die o.g. aufgeführten Isalmkenner/Innen haben tausend mal mehr Lebens-Erfahrung und mehr zum Islam zu sagen, wie der dämliche Dauermißversteher+ Politische Islamschleimer Mazieck, Vorstand von 20.000 Muslimen- und sonst nichts? Oder „Islamwissenschaftler“ Mathias Rohde, Lammya Kaddor -ect.
      Große fresse nichts dahinter.
      Schon im Oktober 2016 wurde im focus eine repräsentative Unfrage veröffentlicht: 70 Prozent der Deutschen finden, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört.Angela Merkel sagt: Der Islam gehört zu Deutschland. Rund 70 Prozent der Deutschen behaupten das Gegenteil und sagen, der Islam gehört nicht zu Deutschland. Nur 19 Prozent sehen das wie die Bundeskanzlerin. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov für den TV-Sender SAT.1 erhoben hat.
      Auch wenn Merkel ihre Ausage heute aktuell wiederholt hat, ändert dies nichts an der Tatsache dass eine aktuelle Umfrage prozentual noch wesentlich mehr gegen den Islam ausfallen würde, somit die Wirklichkeit bei den Bürgern Deutschland anders ausieht als bei der Psychoathin Merkel. Sie entscheidet weiterhin über die Köpfe der Mehrheit der Bevölkerung hinweg. es wird zeit dass diese erbärmliche Frau von der politischen Bildfläche auf Immer und Ewig verschwindet!

    • @ onkel dapte -wollte Ihnen einen Kommentar zu „Islamwissenschaftler“ Mathias Rohe zukommen lassen. Dieser wurde irgendwie leider komplett blockiert. Offenbar hat mal aktuell wieder das Wahrheitsblockiersystem von der Fa. GEZ&Maas&Söhne zugeschlagen. Manchmal GEZ und manchmal GEZ nicht.

      Ps. zu Rode—> siehe focus vom 5.3.18
      Islamwissenschaftler erklärt. Ist die Scharia ein blutiges Gesetz? Experte räumt mit Vorurteil auf.
      Laut dem Islamwissenschaftler Rohe verstehen die meisten Muslime die Scharia als ethisches Miteinander, als Rücksichtsmaßnahme gegenüber anderen oder als Bewahrung der Schöpfung. Wer die Scharia so interpretiere, mit dem komme man gut klar, sagt Rohe.(..)
      https://www.focus.de/politik/deutschland/islamwissenschaftler-erklaert-ist-die-scharia-ein-blutiges-gesetz-experte-raeumt-mit-vorurteil-auf_id_8561709.html

      Ps. wenn dies ein „Islam Experte“ behauptet, dann ist er wie der Islam selbst so weit von der Wirklichkeit entfernt wie der Mond (bzw. ihr eigener „Halbmond“ zur Erde. Dieser Experte sollte nur mal die ca. 100 Kommentare auf focus/on wahrnehmen, dann müsste er so was von merken, was seine „Expertise“ über den Islam wert ist.Er ist einer der „Experten“, die eine weitere Interpretation der tausend Interpretationen des Islam selbst hinzugefügt haben.
      So wie die FAZ im Jan. 2015 als diese „Allwissende nur mit der „Weissheit und der Wahrheit gesalbten“ Presse über den neuen Roman von -Michel Houellebecq- Unterwerfung“,herfiel und alle Islamkritiker in die Pfanne haute.
      Diese ursprüngliche fiktive dystopische Beschreibung von Houllebecq als Fiktion der nahen Zukunft Europas inzwischen bereits Wirklichkeit wurde.
      Islamwahnsinn und die Negierung von Seiten der FAZ auf 3 Seiten.
      Titel: „Wenn der Halbmond über Paris aufsteigt“
      http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/wenn-der-halbmond-ueber-paris-aufsteigt-michel-houellebecqs-neuer-roman-soumission-13350232.html

      ich möchte mein Land zurück.!

    • @ Onkel Dapte

      Diese Säcke wissen nicht, was ein Beweis ist.
      Diese Säcke wissen hochvermutlich nicht einmal, daß sie Säcke sind.

  11. Zu og. MM Thema-
    Info: Ich habe vor wenigen Tagen einen Kommentar zur gleichen Sache Sellner und Englands Zustand verfasst, und an den MM Blog abgeschickt. Als hätte ichs geahnt kam dieser Nur leider irgendwie nicht an, wurde offensichtlich blockiert. (Maas&Co. wirkt schon?) Aufgrund des von MM erneuten Kommentars versuche ich meinen ex Text nochmals in den Blog zu stellen. Ic hoffe es klappt diesmal mit WordPress und er ist auch komplett.

    (..) Nun ist es wohl Amtlich. Nachdem auch hier im MM Blog über die verweigerte Einreise /bzw. Transit rückreise von Martin Sellner und Co. in England für eine Ansprache geschrieben wurde, hatte ich über die Zustände in Great Brit. Und der Übernahme des Islam div. Großstädte div. Links,YT Videos und Komentare gepostet. Auch eine meinung zu Londons Islam Bürgermeister Sadiq Khan. Offensichtlich habe ich die Lage durchaus richtig eingeschätzt. Er wir mit Sicherheit der Drahtzieher die Politik mit Theresa may&Co. unter Druck zu setzen, ein Einreiseverbot trotz Europ. Bürger und deren geltenden Gesetze an Sellner und andere auszusprechen.
    http://www.freiewelt.net/nachricht/dumm-gelaufen-britisches-einreiseverbot-gegen-politik-aktivisten-schlaegt-hohe-wellen-10073853/

    Man kann nun von dem ausgehen, dass inzwischen Sadiq Khan der Ober-Zensor im Namen der »political correctness« ist,seine Finger im Spiel- und bereits das sagen hat. Man kann dies auch bereits an anderen Zensuren und verboten in London fesstellen, hingegegen die radikalen Islam Organistationen können in dem Land bereits machen was sie wollen. Nach dem Londoner Bürgermeister geht nun inzwischen auch die Zensur des Internets nicht weit genug. Offensichtlich ist er ein Fan der Heiko-Maas-Zensur-Gesetze oder er nutzt sie einfach zu seinen Gunsten passend aus. Kein Wunder, dass er sich auch gegen einen Besuch des US Präsidenten Donald Trump vehement als beleidigter Moslem spielend ) in London ausgesprochen hat. http://www.breitbart.com/london/2018/03/12/sadiq-khan-warns-silicon-valley-hate-speech-fake-news-blames-donald-trump/

    Übrigens, in einem Statement sagte er, mit Terroranschlägen muss eine Großstadt leben. Zitat: »part and parcel of living in a global city«. Radikal Dämlicher gehts nimmer.
    Alles muss Rücksicht auf alle Religionen und Konfessionen nehmen. Er meint natürlich damit getarnt umschrieben den Islam, denn andere Religionen hatten keine Gründe für Beschwerdenoder Diskriminierungen. So kann mans hindrehen, alle müssen Minderheiten den Vorrang einräumen. Doch wehe, die Londoner Bürger oder andere Städte beschweren sich über islamistische Terroranschläge, Kriminalität und Gewalt! Dann wird weggeduckt als hätte der Islam wie auch in Deutschland nichts damit zu tun. Erbärmlich.

    Seine Frau trägt inzwischen bereits schon mal Kopftuch, nachdem er die Bürgermeisterwahl mit seinem Migranten- und Islamproporz gewinnen konnte. Auch seine Schwester Farhat Khan ist kein unbeschriebenes Blatt. Bis 2011 war diese mit einem radikalen Islamisten Namens Makbool Javaid verheiratet. In seiner Tätigkeit als Anwalt hatte Sadiq Khan gleich mal auch solche islamische Extremisten verteidigt, bereits angeklagte ohne Ausschaltknopf. Sadiq Khan weiss genau auf was es ankommt, wie die Politik reagiert seit er ab Mai 2016 Londons Stadtvorsteher ist.

    Khan steht gerne in vorderster Front im sogenannten Kampf gegen »hate speech«. Seine Vorstellungen davon entsprechen jenen von George Soros: Hass ist alles, was ausschlißlich gegen die multikulturelle Einwanderungsgesellschaft und bereits gegen div. Schariaregeln gerichtet ist. Kein Wunder dass er bereits gegen div. freizügige westliche Werbung protestiert, ja sie sogar in Öffentlichen Plätzen und div. Warteplätzen von bahn und Bus abhängen und zensieren lässt. Dies sollte längst sogar den linken, so liberalen toleranten, weltoffenen Gutmenschen in GB zu denken geben. Jedoch, anders interpretiert, Augen zu.

    Wie einseitig diese Politik geworden ist, hat sich in den letzten Tagen gezeigt, als Reporter Aktivisten aus den USA, Kanada und Österreich nicht ins Land gelassen wurden. Doch über Jahre unzählige Islamisten und Fanatiker ohne Probleme eingereist sind. Ja sogarlängst ihre Islamradikale Ideologie mit allem Nachdruck und Perversionen im Land umsetzen und verbreiten. England Establishment ist verrückt geworden. https://www.epochtimes.de/politik/welt/londonistan-grossbritannien-unterwirft-sich-fortschreitend-dem-islam-423-neue-moscheen-gebaut-a2089485.html

    Allerdings ist Deutschlands Politiker Clique der ganze linke Mainstream inkl. der Medien nicht weniger schlimm. Sie schrauben am gleichen Wahnsinn.- siehe mein Komm.z.B. zu Joschka Fischer.

    Ich hol schon mal das Treppchen raus, fürs Guiness Buch der Rekorde – im Genre : Dummheit und Volksabschaffung. http://www.freiewelt.net/nachricht/sharia-sense-statt-common-sense-10073833/

  12. Gestern zeigte der ZDF eine Propaganda-Doku, einen extrem geschichtsverfälschenden Dokumentationsfilm „Superbauten der Geschichte: Der Kreml „. Geschichtsklitterung auf ZDF:
    Darin wurde die gesamte Geschichte des russsichen Reiches über Ivan den Schrecklichen neu umgeschrieben von den Autoren und Regiesseuren diese Dokumentarfilms und die Verharmlosungen der muslimischen Mongolischen Schreckensherrschaft im Russsischen Reich präsentiert und als Fakten dem Zuschauer unter die Nase gerieben.
    Ich war absolut entsetzt welchen unglaublichen Schwachsinn das ZDF gestern zeigte.
    -Angeblich hatte Zar Ivan nach seiner Machtergreifung die armen unschuldigen friedlichen Mongolen angegriffen um ein 3. Römisches Reich ein Gottesreich zu errichten (was faktisch falsch ist, da das Vorbild das Byzantinische Reich war und ganz sicher nicht das Römische Reich)
    -Auch wurde die Tatsache verschwiegen, dass das russische Reich 300 Jahre lang von Mongolen besetzt und beherrscht wurde. Die Mongolen in Allianz mit den Tataren übten eine brutale Schreckensherrschaft aus, wo es ständig zu Massenvergewaltigungen,Plünderungen und Mord udn Totschlag von unschuldigen kam!
    -Mongolenstürme auf Europa durften niemals erwähnt werden in der Doku, da die Muslime grundsätzlich ja total friedlich gewesen sind!
    -Auch die Tatsache, dass die Türken mit den brutalen muslimischen Mongolen eng verbunden und diese sogar als ihre Brüder ansahen , auch das wurde in der Doku verschwiegen.
    -Viele muslimische Völker im Nahen Osten und Nordafrika (außer Türken) betrachteten die Mongolen als Feinde des Islams. DIe Muslime führten sogar gezielt Kriege gegen die brutalen muslimischen Mongolen um Mongolen vor der Expansion nach Nordafrika zu stoppen. Auch das wurde in der Doku nicht erzählt.

  13. Wie immer ein super recherchierter Artikel Mannheimers. Wo erfährt man sonst in dieser Dichte so wichtige Infos?

    • @ Efgenia

      Da kann ich mich nur anschließen. Ich finde so gut wie keine Quellen, wo man sich so intensiv und umfassend informieren kann.
      Natürlich erspart das nicht die Tiefenrecherche, aber für den Durchblick ist mm absolut unerläßlich.

  14. Lieber MM, lieber Adim, liebe Blog Patrioten-
    zu meinen letzten Kommentaren- habe nun festgestellt, dass diese nun auf dem MM Blog doch noch und nun gleich doppelt vorhanden sind?!
    Der Grund war-wie teilweise andere Kommentatoren derzeit auch reklamierten – der übermittelte Kommentar/Text war als solcher nicht sichtbar,sondern tauchte nun nach ca. 1 Stunde plötzlich erst auf. Sorry. Die Dopplung kann gerne gelöscht werden. Danke.

  15. Am Anfang der Menschheitsgeschichte hat Kain seinen Bruder Abel erschlagen, obwohl beide doch der gleichen Rasse angehörten. Adam, Eva, Kain und Abel waren also Einheitsmenschen nach Logik der Grünlinksverdrehten.
    Diese Lügerei vom friedlichen Einheitsmenschen ist Oberschwachsinn.
    Aber irgendeinen Köder brauchen die NWO-Verbrecher, um den Leuten die Massenverskavung schmackhaft zu machen.

    MM. HERVORRAGENDES ARGUMENT. DANKE.

  16. @ maria S
    Das Argument mit Kain und Abel des daraus schlussfolgernden Einheitsmenschen ist erstaunlich und absolut dumm. Dies muss bei den NWO Besserwissern offenbar damit zusammenhängen, dass sie den Geist bzw. Ideologie des Islam – der Ablehnung der Evolution die inzwischen unumstritten ist- ausser im Islam -verinnerlicht haben. Obwohl inzwischen sogar wissenschaftlich theoretisch die These existiert, (i.a. von Stephen Hawkins) dass selbst der Urknall des Universums selbst aus dem Nichts enstanden ist.
    https://www.wissenschaft.de/allgemein/vor-dem-urknall-quantenvakuum-erbse-oder-oder-trivialiaet/

    Wenn vorrangig westliche Zweifler an der Entwicklung des Lebens ins Mittelalter zurückfallen als die Erde als eine Scheibe angesehen wird, Adam und Eva der Maßstab der Entwicklung der menschheit sein soll, dann gute Nacht,selbst die kath. Religonslehrer vor 50/60 Jahren hatten ihren Schülern so einen Unsinn erzählt. Ein einigermaßen intelligenter Schüler ist aber schnell dahintergekommen dass diese Geschichte nicht stimmen kann.
    Der Islam hält jedoch seit seiner Existenz an solchem Unsinn fest, sein irdisches, und jenseitiges, spriituelles Leben hängt davon abm ensprechend wird der Aberglaube verteidigt bis aufs Messer.
    Die Evolutionstheorie also die Zeit vor Kain und Abel ist nicht nur ein „abendländisches Weltbild“. wie der Islam es behauptet. Es ist eine wissenschaftliche Theorie, die aufgrund ihrer Aussagekraft zum Kernstück der modernen Biologie und auch der Biowissenschaften wurde. Nicht mehr, nicht weniger.
    Der Islam sieht dies anders, auschließlich aus Sicht ihrer Islamideologie- siehe dazu :
    https://www.islamreligion.com/de/articles/657/biologische-evolution-eine-islamische-perspektive/

    https://www.welt.de/wissenschaft/article960209/Mit-dem-Koran-gegen-die-Evolutionstheorie.html

    Jeder anerkannter Wissenschaftler ausserhalb des Islam -selbst sogar Theologen -sogar der Papst- als der „Stellvertreter Gottes auf Erden“ der christlichen Welt stimmt der Evolutionstheorie zu.
    Dass seit ca. 4,1- 4,6 Milliarden Jahren die Erde existiert. Und… obwohl heute keinerlei Zeugen darüber berichten können, bekannt sind nur zwei Tatsachen: Dass am Ende einer Millionen Jahre dauernden, chemischen Evolution, die Entstehung von Leben stand. siehe z.B.
    https://www.epochtimes.de/genial/wissen-genial/studie-aeltester-nachweis-fuer-leben-auf-der-erde-in-fossilien-aus-australien-a2299065.html

    Wenn irgendwelche Idioten (scheinbar insbesondere die GRÜNEN Pseudobiologen) meinen alle Menschen sind gleich und deshalb ist ein Einheitsmensch das Ziel, dann sollten diese entweder die Ideologie des Islam annehmen (weil sie siehe oben die Evolutiontheorie und daraus schlussfolgernd auch die Biologische Vielfalt und BioDiversität ablehnen) sich diese wieder zu den ersten organischen Verbindungen des Lebens, zum Einzeller zurückentwickeln.
    Das Wort „Bios“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „das Leben“. Diversitas stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Vielfalt, Vielfältigkeit“. Der Begriff „Biodiversität“ vereint beide Wörter und bedeutet demgemäß die gesamte Vielfalt des Lebens. Der Islam ist dies in seiner Kompelxität selbst im 21. Jht. immer noch nicht begriffen und wird es mit Sicherheit auch nicht begreifen. Nobelpreise in ihren eigenen Ländern weiterhin in weiter Ferne gerückt.
    > Islam und Evolutionslehre Von Affen und Allah<
    http://www.deutschlandfunk.de/islam-und-evolutionslehre-von-affen-und-allah.886.de.html?dram:article_id=407777

    Will jemand hier auf dem Blog das Gegenteil behaupten?
    Schäuble (als Mutationsauslese) und seine erbärmliche Elite- die Theoretiker der menschlichen Inzucht in Europa, leider schon.

    • Die Geschichte mit Adam und Eva kann man glauben oder nicht. Jedenfalls wird das von der katholischen Kirche so gelehrt.
      Aber selbst wenn die Menschheit vom Urknall abstammen würde, bleibt dieser grün-linke Einheitsmensch ein Schwachsinn. Menschen haben sich schon immer bekämpft, auch innerhalb einer Familie oder Sippe gibt es genügend Gewalttaten. Zu behaupten, es gäbe keine Verbrechen mehr und die Welt wäre ein Paradies, wenn es keine verschiedenen Rassen geben würde, ist mehr als daneben. Die Natur ist immer stärker als der Mensch.

  17. Und vor allem alle Menschen weiterhin aufklärem und informieren. Das ist so eine Riesensauerei was hier mit uns und unserem Land passiert. Kennt Ihr dieses Video?
    ‚Wir tauschen euch aus‘. „…dies kann und wird, zu…Verwerfungen führen…“

    https://www.youtube.com/watch?v=w_6W3uaum7M

    ABARTIG IST DAS DOCH! ABER: deren HASS WIRD 1000fach auf die selbst zurückschlagen!
    Genauso wie auf die ganzen linksversifften Anti-Deutschen, die diese abartige Scheiße auch noch unterstützen!

    • @ Bengt

      Interessanter Verein…könnten sich aber mal ein besseres Orchester leisten… Geld genug hätten die ja dazu.

Kommentare sind deaktiviert.