„Scheiß auf Europa“: Flüchtling verspricht nach Bluttat „Schlachtung“ weiterer Frauen




Es handelte sich nie um Flüchtlinge“. Es waren von Beginn an islamische Invasoren mit dem Auftrag der Vernichtung Europas

Dass es sich um „Flüchtlinge“ handeln soll, war die größte Lüge, die je ein deutscher Kanzler ausgesprochen hat. Merkel betrog ein ganzes Volk: Nicht irgend ein afrikanisches oder islamisches, sondern eines de kulturell und wissenschaftlich höchsstehenden Völker der Welt: Deutschland.

Dass die „Flüchtlinge“ Teil des Vernichtungsplans der NWO gegenüber der weißen Rasse in Europa waren und bis heute sind, dass es sich bei ihnen um überwiegend junge Männer im Alter von 15-30 Jahren handelte, die den auftrag hatten, sich mit europäischen bzw, deutschen Frauen zu vermischen und damit den wahnsinnigen Plan der Schaffung eines „neuen Menschen“ europäischen Sozialisten zu erfüllen (ich berichtete)  – das allein zeigt, dass es Merkel nur um eines ging:

Um die Umsetzung des NWO Plans, der als Pate zahlreiche Vorgänger wie den Coudenhove-Kalergie Plan (s.hier), die Pläne von Hooton und Churchill („Ausrottung“ des deutschen Volks als größte wirtschaftliche und wissenschaftliche Bedrohung für die beiden angelsächsischen Weltmächte), aber auch die Pläne der Bilderberger, Transatlantiker und verschiedener Geheimbünde hatte.

Einer der wichtigsten dieser Geheimbünde sind die Freimaurer, denen nahezu alle europäischen Spitzenpolitiker der letzten Jahrzehnte angehör(t)en. In Frankreich etwa soll kein einziger Präsident der letzten 150 jahrer nicht zu den Freimaurern gezählt haben, wie Recherchen zur Verhaftung des französischen Es-Präsidenten und Freimaurers Sarkozy (ich berichtete) ergaben.

Merkel ist jedoch insofern „herausragend“, als sie den Plan der Vernichtung Europas ganz konkret in Angriff nahm und dafür eine der effizientesten Volkswirtschaften und Bürokratien der Welt missbrauchte.

Was sie tat, ist Hochverrat an den Deutschen, tausendfache fundamentale Verletzung deutscher Gesetze und Durchführung eines Völkermords an den Deutschen.

Dass allein reicht für die Todesstrafe – die in besonders schweren Fällen laut den Lissabonner Verträgen ganz offiziell abgesegnte von den EU-Mitgliedstaaten durchgeführt werden kann:

Todesstrafe und Ausnahmerecht: Staatsrechtler Schachtschneider geht mit EU-Vertrag von Lissabon hart ins Gericht

27. Juni 2013, Quelle

In seiner Klagschrift wies Professor Schachtschneider darauf hin, daß der EU-Vertrag die Wiedereinführung der Todesstrafe und das Töten von Menschen ermögliche. In den „Erläuterungen“ und deren  „Negativdefinitionen“ zu den Grundrechten werde darauf hingewiesen, daß entgegen der durch das Menschenwürdeprinzip gebotenen Abschaffung der Todesstrafe in Deutschland (Art. 102 GG), Österreich und in anderen Ländern die Wiedereinführung der Todesstrafe im Kriegsfall oder bei unmittelbar drohender Kriegsgefahr, aber auch die Tötung von Menschen, um einen Aufstand oder einen Aufruhr niederzuschlagen, zulässig sei.

Schachtschneider erläutert hierzu, daß dafür nicht Artikel 2, Absatz 2 der Charta, der die Verurteilung zur Todesstrafe und die Hinrichtung verbietet, maßgeblich sei, sondern die in das Vertragswerk aufgenommene Erklärung aus der Menschenrechtskonvention von 1950 zu diesem Artikel. Nach Artikel 6, Absatz 1, Unterabsatz 3 der EU-Verfassung in der Lissabonner Fassung würden die Rechte, Freiheiten und Grundsätze der Charta gemäß den allgemeinen Bestimmungen von Titel VII der Charta, in dem die Auslegung und Anwendung derselben geregelt ist, und unter gebührender Berücksichtigung der in der Charta angeführten „Erläuterungen“ ausgelegt, in denen die Quellen dieser Bestimmungen angegeben sind.

Dies sei deshalb so umständlich formuliert, um diese Tatsache zu verschleiern. Den Abgeordneten werde der schwerverständliche und viel zu lange Vertragstext vorgelegt, um ihn, wie üblich, abzunicken. Auf die Frage, ob denn nun eindeutig das Töten von Menschen erlaubt sei, antwortete Professor Schachtschneider: „Ja, die Grundrechtecharta wurde 2001 in Nizza deklariert. Aber da nicht alle Länder einverstanden waren, war sie bisher nicht völkerrechtlich verbindlich. Wenn der Vertrag in Kraft tritt, wird auch die Grundrechtecharta verbindlich.“

Das hatten die linken Architekten dieser Verträge nicht in Erwägung gezogen:

Die in diesen Verträgen vorgesehene Todesstrafe war eigentlich nur für den Fall von Volksaufständen und Bürgerkriegen angedacht – und zwar gegenüber europäischen Bürgern, die sich gegen ihre Abschaffung wehrten.

Doch sind die Bestimmungen dieser Verträge so gehalten, dass sie auch für Merkel und andere europäische Politiker, die sich in verbrecherischer Weise zu Genozid an ihren eignen Völkern entschlossen haben, anwendbar.

Dazu zählen neben Merkel auch Tony Blair, Sarkozy, Hollande, Macron, die diversen schwedischen und holländischen Ministerpräsidenten – und zahlreiche weitere Führer sog. Altparteien.

Wer nun meint, dass sich der Ton meiner Texte in den letzten Jahren dramatisch geändert hat – der hat vollkommen recht.

Denn die Zeit des Palaverns, der feinen Reden, der schöngeistigen Artikel und der untertänigen Appelle an die Politik ist definitiv vorbei. Es ist die Zeit zum Handeln gekommen.

Mögen viele deutsche der Meinung sein, lieber gewaltfrei, dafür aber „in Anstand“ unterzugehen: Ich zähle nicht zu diesen Appeasern und ideologisch motivierten Selbstmördern.

Ich stehe in der Tradition des Freiheitskampfes aller Völker dieser Welt, die für ihre Freiheit mit dem Leben kämpften. Und kein Volk bekam jemals die Freiheit geschenkt. Freiheit war und ist stets das Produkt von gewalttätigem Widerstand  gegen die Herrschenden – die ihrerseits schonungs- und bedenkenlos mit Gewalt und Krieg ihre Völker knechten. Wer dies nicht einsieht, der hat keine Ahnung von der Geschichte.

Lesen Sie in der Folge, wie „Flüchtlinge“ wirklich denken – und in welchem Auftrag sie gekommen sind:

„Scheiß auf Europa“: Flüchtling verspricht nach Bluttat „Schlachtung“ weiterer Frauen“.

Wer meint, dies träfe nicht für alle Flüchtlinge zu, ist wie jemand, der meint, nicht alle Deutschen im Dritten Reich seien Nazis gewesen. Er hat recht. Aber er hat nicht erkannt, dass die Frage, ob alle Menschen einer bestimmten Ideologie anhaften, vollkommen zweitrangig ist:

Entscheidend ist allein, ob diese Ideologie imstande ist, auch jene in ihre Dienste zu nehmen, die anderer Meinung sind.

Das traf beim Nationalsozialismus genauso zu wie beimKommunismus oder beim Islam: Wenn es zum Dschihad kommt, werden auch moderate Moslems zum Messer greifen und Nichtmoslems den Kopf abschneiden.

Woher ich das weiß? Weil ich die Geschichte des Islam besser kenne als die meisten Deutschen und meisten Moslems dieser Welt. Arroganz? Nein. Fakt und Ergebnis meiner mittlerweile 15-jährigen Studien zum Islam, in denen ich tausende Artikel und hunderte Bücher zum Islam gelesen  – und in einem Dutzend islamischer Länder vor Ort recherchiert habe.

Warum werde ich nicht in Talkshows eingeladen? Weil die Talkshowmacher und die immer gleichen proislamischen Gäste (Imams, Moslems, Linke) genau wissen, dass, wenn ein Michael Mannheimer in einer Talkshow säße, er ihre Lügengebäude einreißen würde wie ein Kartenhaus.

Ihre offzielle Begründung lautet natürlich linkspolitisch korrekt: Ablehnung Mannheimers, weil dieser (ich zähle nun auf, was man mir bislang vorgeworfen hat):

Ein Islamhasser ist

Ein Neonazi ist

Ein Rassist ist

Ein evangelistischer Fundamentalist ist

Homohob ist

Ein Nationalist ist

Ein Reaktionär ist

„Hochgradig unangenehm“ ist (Stern)

Nun, die Pressestimmen gegen mich sind nahezu verstummt. Merkels hochbezahlte Schreib-Huren (10.000 Euro mtl. etwa erhalten die Redakteure des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für ihren Verrat an den Deutschen) haben mitbekommen, dass jeder einzelne ihrer Hassartikel gehen mich zigtausende Leser auf meinen Blog brachte – wo sie eine ganze andere Wahrheit lesen konnten als jene, die das Medienkartell in Zusammenarbeit mit dem Kanzleramt als jene „Wahrheit“ definierte, die das politische Esablishment für die Deutschen vorgesehen hat.

Von Michael Mannheimer, 22.3.2018

***

 

„Scheiß auf Europa“: Flüchtling verspricht nach Bluttat „Schlachtung“ weiterer Frauen

Vorsicht: Nichts für schwache Nerven!



Videodauer: 10:05 Minuten

Quelle

Der syrische Killer filmte machte unmittelbar nach seiner tat ein Video, das er auf Youtube einstellte. Diese Perversion ist unterschdiet sich in nichts von jener, die die IS-Killer taten, wenn sie die Tötung ihrer Opfer folmten und ins Netz stellten. Beide – der syrische Killer und er IS – zeigen das wahre gesicht des islam: Hass, Mordlust, Unterdrückung der Frasuen und legitimierungt von Morden diurch den Koran (MM)

Bitte von MM an seine Leser: Wer weiß, wie ich ein Video von youtube downloaden und speichern kann (möglichst mit wenig (!) Speicherbedarf, möge mir dies hier im Annchluss in einem kommentar mitteilen. Denn erfahrungsgemäß werden Youtube-Videos sehr schnell nach deren Publizierung auf meinem Blog gelöscht. Ich werde die gelöschten Videos dann von meinem Rechner erneut hochladen. Vielen Dank!

Mühlacker: Nach einem Familienstreit hat ein syrischer Flüchtling auf brutalste Weise seine Ehefrau ermordet. Mit blutigen Händen richtete er sich kurz nach der Gräueltat in einem Facebook-Livestream an alle syrischen Frauen, die ihre Männer „verarschen“.

In den deutschen Medien zieht seit Freitag ein grauenvoller Fall seine Runden: Am vergangenen Freitag hatte ein Syrer im Baden-Württembergischen Mühlacker mit gezielten Messerstichen in Hals und Kopf seine Ehefrau getötet. Danach flüchtete er mit seinem minderjährigen Sohn. Nach Angaben der Polizei hatte die minderjährige Tochter, die in der Wohnung geblieben war, die Polizei gerufen.

Kurz danach ging der 41-Jährige, der sich selbst Abu Marwan nennt, mit einer hasserfüllten Videobotschaft auf Facebook online, wo er sich rechtfertigte und mit blutverschmierten Händen zur Tat äußerte.

Im Laufe des gesamten Videos ist neben dem Mann auch sein minderjähriger Sohn zu sehen. Womöglich musste der Junge der Ermordung seiner Mutter zusehen, er verteidigte seinen Vater jedoch vehement. „Teilt dieses Video“, rief der Bub mehrmals, während sein Vater zu Ehrenmorden aufrief: „Jede Frau, die ihren Mann verarscht, wird geschlachtet.“

„Sag, dass deine Mutter eine Schlampe gewesen ist“, richtet der Mann sich an seinen Sohn. „Ich schwöre, dass sie mir das gesagt hat“, so der Junge. Auch er verspricht, dass alle Frauen, die untreu seien, „abgeschlachtet“ werden. „Das ist euer Ende, ich schwöre euch“, betont der Mann. Dies sei eine Botschaft „an alle syrischen Frauen“.

Bevor er aus Syrien flüchtete, habe er sein Haus verkauft, damit seine Familie nach Deutschland kommen konnte.

Dann habe es aber, in Deutschland angekommen, immer wieder Streit mit seiner Frau gegeben.

Sie hätten getrennt gelebt. Er habe seine Frau mehrmals darum gebeten, ihm die Kinder zu überlassen, diese hätte jedoch mehrmals erwidert, dass sie diese „für das Jugendamt braucht“.

Der Syrer äußerte dabei sein Unverständnis für die in Deutschland herrschenden Zustände. Die Schuld für das Ganze schiebt er in die Schuhe der Behörden und seiner Frau persönlich.

„Scheiß auf Europa“,

so der Syrer. Er sei kein Killer und habe angeblich niemals Waffen in den Händen gehalten.

„Teilt das Video, damit alle wissen, wie es in Deutschland ist“,

sagt der Sohn des Mörders.

Mehrmals streckt der Mann seine blutverschmierte Hand zur Kamera.

„Ich glaube, eine Arterie ist geschnitten worden. Ich kann meine Hand nicht bewegen“,

klagt er.

Kurze Zeit nach der Videobotschaft wurde der Mann gefasst, worauf er offenbar vorbereitet war.

„Die Polizei kommt, ich stelle mich der Polizei“, sagte der Syrer in dem Video, während Sirenen der heraneilenden Polizeiautos zu hören sind. Zusammen mit seinem Sohn verlässt er den Flur eines Hauses, wo sie sich offenbar versteckt hatten.

„Hallo. Tschuldigung, my Friend“, sagt er einem vorbeigehenden Passanten, der sich zum Hauseingang bewegte.

„Egal wie viel ich im Gefängnis bleibe, am Ende bin ich wieder raus“,

betont der Syrer, während er sich mit seinem Sohn offenbar Richtung Innenstadt bewegt. „Wir spielen ein bisschen mit der Polizei.“ Kurz bevor das Video abbricht, gibt er noch einen „letzten Ratschlag“ an „alle syrischen Mädchen“:

„Wenn ihr so etwas macht, sterbt ihr.“

In den Vernehmungen, berichtete SWR am Montag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft, habe der Mann bisher nur spärliche Angaben gemacht. Die Ermittlungen zum Tathergang gingen weiter, das Tatmotiv „sei noch unklar“.




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

133 Kommentare

  1. die Überschrift kann man noch etwas erweitern, ich scheiss auf Europa und insbesondere auf Deutschland! und nicht weil ich hier nichts bekomme, sondern weil alle hier vollkommen verblödet sind! das ist ja schlimmer als in syrien!

    • Herr Michael Mannheimer mit dem FREEMAKER VIDEO DOWNLOADER KÖNNEN ALLE VIDEOS VON YOUTUBE UND DAILYMOTION HERUNTERUNTERGELADEN WERDEN UND DOWNLOADED WERDEN ! http://www.freemake.com/de/free_video_downloader/

      http://www.freemake.com/de/free_video_downloader/

      http://www.freemake.com/de/download?id=FreemakeVideoDownloader.exe

      Andere Bessere Programme sind FireFox-Web-Browser-Erweiterungsprogramme hier im Mozilla FireFox App-Store ! https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/search/?platform=windows&q=YOUTUBE+VIDEO+DOWNLOADER

      https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/search/?platform=windows&q=YOUTUBE+VIDEO+DOWNLOADER

    • Moslems interessiert doch nicht die Bohne, wie wir uns benehmen. Anschuldigungen(Kolonialismus, Imperialismus, Zinswesen, Kreuzzüge, lockerer Lebenswandel, Verweichlichung) der Moslems gegen uns sind bloß Propagandatricks, Taqiyya. Für Moslems sind wir so oder so „Kafirun“, ungläubige Kreaturen, Kamele, Hunde, schlimmer als Vieh, Brennmaterial (von Allah absichtl. geschaffen) für das Höllenfeuer, siehe Koran, der als zeitlose wörtliche Offenbarung Allahs gilt. Auf Wunsch kann ich die passenden Kloranverse heraussuchen, aber nicht jetzt gleich, mitten am Tag.

      • @Bernhardine: Ist eigentlich noch niemandem aufgefallen, dass auffällig viele Gemeinsamkeiten zwischen Juden und Moslems bestehen? Das wollen die zweitgenannten garantiert nicht hören, dass hinter der IS-Lamisierung IS-Raelische ZIONisten stecken?
        Die jüdische Bezeichnung aus dem Talmud „Gojim“ oder „Goi“ ist doch gleichbedeutend mit „Kafirun“ und ist dermaßen abwertend gemeint, dass ich auf beides SCHEISSE! Genauso wie ‚Kosher‘ dasselbe ist, wie ‚Halal‘.
        Mich interessiert diese ganze ReligionsSCHEISSE nicht, solange DIE uns damit in Ruhe lassen.

        Ich will das hier nicht haben und die SCHEISS HETZE DIESER … und deren HASS wird tausendfach auf sie selbst zurückfallen. FCK THEM ALL!

      • @Bernhardine: Dank der großzügigen Spender der salafistischen „Lies“-Aktion nenne ich noch zwei Koranexemplare mein eigen. Ursprünglich hatte ich mir 9 Exemplare schenken lassen. In den sieben Exemplaren habe ich dann mit rotem Stift die Blut- und Hassverse angezeichnet und die Bücher an die evangelischen und katholischen Pfaffen meines Ortes geschickt. Denn die sollte ja auch nicht dumm sterben …
        @ Angelina:
        Lassen Sie sich nicht vom Hass überwältigen. Machen Sie sich frei davon. Es ist ja Ihre Befindlichkeit, die darunter leidet.
        Und zu „Kosher“ und „Halal“ sag ich mal: Einfach mal guuugeln….

      • @ Angelina 22. März 2018 um 15:42 Uhr

        ICH SEHE ES ANDERS, NÄMLICH:
        DER TEUFLISCHE ISLAM STECKT SICH ENGELSGEFIEDER AN!

        Es gibt in der Thora bzw. im Alten Testament keinen Welteroberungsbefehl. Wenn göttl. Kriegsbefehle, dann sind sie zeitlich u. auf ganz bestimmte Völker begrenzt.

        Was das Cristentum betrifft, es ist keine Buchreligion. Der „Geburtsjude“ Jesus(…weil seine Mutter Maria Jüdin war! Während im Islam derjenige Moslem ist, der einen islamischen Vater hat.) hat nichts aufgeschrieben, denn er selbst ist das Wort Gottes, nicht die Bibel. Sie ist nicht die göttl. Offenbarung, sondern letztere ist dort nur von Menschen aufgeschrieben, im Unterschied zum Koran(wie der Islam über ihn behauptet).

        Wenn ich jetzt eine Menschenfresserreligion gründen wollte u. aus der Thora u. dem jüdischem Brauchtum einiges dazunehmen würde, würden Sie dann behaupten, die Juden hätten meine Religion erfunden?

        In ihrem kurzen haßerfüllten Kommentar werfen Sie anderen Haß vor u. geifern dreimal mit dem Wort „Schei…“ herum; ziemlich aggressiv!

  2. Die Ermittlungen zum Tathergang gingen weiter, das Tatmotiv „sei noch unklar“.

    Was sind das für Staatsanwälte ?
    Der Mörder verkündet im Livestream der ganzen Welt, welche Tatmotive er hat.

    Wer solche Staatsanwälte hat, braucht keine Feinde mehr.

    MM. DAS SIND DIESELBEN LINKSVERSIFFTEN HEILBRONNER STAATSANWÄLTE.. DIE MICH VOR GERICHT IN HEILBRONN ZERRTEN WEGEN EINER ANGEBLICHEN BELEIDIGUNG EINES POLITIKERS.

    UND VOLL VOR ENTSPRECHENDEN ANWEISUNGEN DES MACHTAPIARATS DES MAOISTEN KRETSCHMANN, DERZEIT NOCH MINISTERPRÄSIDENT IN BW – ABER BALD SELBST AUF DER ANKLAGEBANK – BUCKELN.

    Heilbronn ist so linksversifft wie Berlin oder München. Die Heilbronner Gerwerkschaftsvorsitzende Ortwein ist Auftraggeberin und Unterstützerin der Heilbronner Terrororganisation Antifa … worüber sich die taz von Heilbronn, Tarnname „Heilbronner Stimme“, geflissentlich ausschweigt.

    STECKEN ALLESAMT UNTER EINER DECKE. .

    ————————————
    Ein youtube-Video runterladen:
    Beim google-chrome-browser geht das nicht, da müssen Sie den Firefox nehmen. Lässt sich ruckzuck installieren.
    Es gibt unzählige Addons, die mit 2 Klicks installiert werden können, mit denen man youtube-Videos runterladen kann.

    Sie können die Addons testen.
    Man startet das youtube-Video, das man runterladen will.
    Dann klickt man auf das Addon und es zeigt meistens einen Download-Button. Anklicken, den Speicherort auswählen und los gehts.
    Manche Addons zeigen mehrere Formate für dasselbe Video an.
    Dort stehen immer auch die MB, also die Größe, dabei.
    Sie können dort dann die kleinste Datei auswählen und diese runterladen.

    Ich habe Ihnen als Beispiel das Addon verlinkt, das ich zufällig im Firefox benutze:
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/user/download-flash-and-video/?src=api

    • Mozilla FireFox Browser und/oder TOR-Browser benutzen Mit diesen Add-Odd-Programmerweiterung für FireFox Browser und/oder TOR-Browser !

      https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/search/?platform=windows&q=YOUTUBE+VIDEO+DOWNLOADER

      Oder

      Dieses Windows-Programm oder LINUX-Programm FREEMAKER VIDEO DOWNLOADER benutzen Der FREEMAKER VIDEO DOWNLOADER kann Mache besonders Urheberrechtlich Geschützen VIDEO NICHT Herunterladen oder Mit Ausländischen PROXY-SERVER Herunterladen !

      http://www.freemake.com/de/free_video_downloader/

      • Werter BAIZUO

        mir gefällt, wie Sie denken. Juden üben keinen Burkazwang auf ihre Frauen aus. Eindeutig erklärt, daß man Muslime und Juden nichts miteinander gemein haben.
        Ich weiß, wie Sie selbst sagten, daß Sie Atheist sind, aber mit ihren Beiträgen immer „stur in der Spur“ liegen.
        Bewiesen ist, daß die jüdischen Nachfolger Jesu von den Heidenchristen, die unter Kaiser Konstantin entstanden sind, und die wir immer noch sind, abgelöst wurden. Juden haben schlimmste Verfolgungen hinter sich und nach wie vor müssen alle Juden, auch die die unschuldig waren, für alles, was in unserer Welt an Negativem passiert herhalten. Das Positive, was sie bewirkt haben, von dem sprechen die wenigsten. Weil ich die Wahrheit über alles liebe, konnte ich mich frei machen von der „vermeintlichen Wahrheit“ und bin zurückgegangen zu den Wurzeln. Verstehe aber alle, die noch verharren in der dogmatischen Wahrheit. Für diese aber bin ich natürlich verständlicherweise ein Irrlehrer.
        Doch ich weiß, daß die Juden zum Licht der Heiden gesetzt sind und Gott wird mit ihnen, sein Ziel, Friede auf Erden, erreichen.
        Gott selbst spricht von gläubigen und ungläubigen Juden. Doch auch diese werden Ihn noch erkennen, Jer. 31, 33-34 und alle Menschen auf der Welt. Aber zuvor wird alles, was dem im Wege steht, weggeräumt werden. Wir befinden uns weltweit in einem großen Umbruch und der großen Gefahr der Erstarkung (fett gemacht durch das Öl) eines dämonischen Islams.
        Es ist die biblische Wahrheit. Jerusalem ist Israels Hauptstadt. Und Jerusalem wird Gott zum Laststein für alle Völker auf Erden machen. Und alle, die ihn wegheben wollen, sollen sich daran wund reißen, alle Völker auf Erden werden sich gegen Jerusalem versammeln. Sacharja 12,3

        Jerusalem durchlitt 34 Kriege und wurde 17 -mal zerstört,aufgebaut und zerstört und wieder aufgebaut.
        An der Juden und Jerusalem-Frage scheiden sich alle Geister.
        Die Zukunft wird es erzeigen.LG Inge K.

    • Heilbronn ist so linksversifft wie Berlin oder München. Die Heilbronner Gerwerkschaftsvorsitzende Ortwein ist Auftraggeberin und Unterstützerin der Heilbronner Terrororganisation Antifa … worüber sich die taz von Heilbronn, Tarnname „Heilbronner Stimme“, geflissentlich ausschweigt.

      STECKEN ALLESAMT UNTER EINER DECKE.

      Das erklärt alles und genau das habe ich mir auch gedacht.

      Die BRD ist vom Bundeskanzleramt bis zum kleinsten Dorfbürgermeister und Gemeinderäten unter der Gesinnungs-Terror-Herrschaft von links-grünen Sozialisten/Kommunisten.

      Die meisten Journalisten sind ebenfalls links-grüne Taugenichtse, denen man ihre Hetze und ihre Lügen „gegen Rechts“ nicht vorschreiben muss, weil sie selbst davon überzeugt sind.

      Das gilt auch für die Lehrer und Professoren.

      Es ist damit bewiesen, daß es möglich ist, ein Volk gezielt zu vergiften und die Mehrheit ideologisch zu versklaven, wobei diese programmierten Zombies vollständig davon überzeugt sind, sie wären „frei“ und „ethisch“ den Andersdenkenden meilenweit überlegen.

      Dazu benötigt man die Massenmedien.
      Wer die kontrolliert, kontrolliert, was die Menschen denken und glauben.

      Der größte Feind für diesen links-grünen Sozialisten-Sumpf sind Blogs wie Ihrer, wo die Wahrheit gesagt wird.

      Und die AfD, weil diese ebenfalls die Wahrheit – zwar etwas abgeschwächt – sagt.

      Umso wichtiger ist es, daß Aufklärer wie Sie weitermachen.
      Dafür haben Sie die besten Wünsche von allen Patrioten.

    • @ Angelina (O)

      Wie man bei diesem Artikel wieder auf Juden kommen kann, ist mir mal wieder völlig
      schleierhaft. Judentum und Christentum sind sich ähnlich, schließlich ist das Christentum aus dem Judentum hervor gegangen. Es heißt ja auch,“ Christentum ist
      reformiertes Judentum. Erst mehr als 300 Jahre nach Chr. nannten sich die Christen so.
      Jesus war Jude, Maria und Josef und alle Apostel außer Lucas auch.
      Und alle die ihm zuhörten in den Synagogen ebenfalls. Ganz schön viele Juden sind
      dem Jesus nach gefolgt.

      Und nun zum Talmud. Dieser ist ein Diskussionswerk. Alt, man kann es mit einer frühen
      Zeitung vergleichen. In der Mitte ein Artikel, daneben die Kommentare.
      Und kaum ein Jude kennt noch den Talmud. Es sind ja 12 dicke Bände und wie gesagt sehr
      alt. Ich denke das sagt alles.
      Vielleicht will jemand hier mit Juden von unserer großen Gefahr ablenken.
      Die Gefahr für uns sind mit 99% Sicherheit keine Juden.

      So sehr geehrter Herr, ich hoffe wir verstehen uns trotzdem.

      • @Nadine,
        was ist mit Chabad Lubawitsch ?
        Was ist mit den Kabbalisten unter den Juden ?
        Was ist mit den Illuminaten ?

        Keine Gefahr für die Welt ?
        Da irren Sie sich aber total und sind vermutlich unwissend, was die Rolle der Hochgradfreimaurer auf der Welt betrifft.

        Ich empfehle Ihnen, die Bücher von Wolfgang Eggert und außerdem die Artikel und das Buch „Illuminati – Der Kult, der die Welt gekapert hat“ von Dr. Henry Makow.
        https://henrymakow.com/deutsche/2017/12/21/ehemaliges-mitglied-der-chabad-lubawitsch-bewegung-enthullt-den-kult-dem-die-familie-trump-anhangt/

        Sie können auch die Bücher von David Korn lesen.
        „Wem dient Merkel wirklich“
        und
        „Das Netz – Israels Lobby in Deutschland“
        um zu erkennen, wer in Deutschland das Sagen hinter den Kulissen hat.

        Nicht alle Juden gehören zu Chabad Lubawitsch oder sind jüdische Bänker, welche Luzifer anbeten und den Illuminaten angehören.

        Ich kenne persönlich Juden, die Atheisten und keine Bänker sind. Die haben nichts mit den Machenschaften der Kabbalisten zu tun.

        Wenn Sie die Schriften von Henry Makow lesen, erfahren Sie, daß er selbst Jude ist und von jenen Juden, welche die Kriege anzetteln und Satan dienen, als „Antisemit“ bezeichnet wird, denn das ist ihre Hauptwaffe. Wer ihre Machenschaften aufdeckt, ihre Verbrechen gegen die Menschen – sie haben den ersten und zweiten Weltkrieg organisiert und angezettelt – wird von ihnen sofort als „Antisemit“ diffamiert, damit sie ihn mittels Rufmord und sonstigen dreckigen Methoden zum Schweigen bringen.

  3. zum Thema ISLAMISCHE INVASION-

    1974 Rede von Houari Boumedienne (damaliger algerischer Staatschef)vor UN Vollversammlung.mittlerweile auf Wikipedia zensiert.-

    EINES TAGES WRDEN MILLIONEN VON MÄNNERN DIE SÜDLICHE
    BREITENGRADE VERLASSEN, UM IN DIE NÖRDLICHE BREITENGRADE SICH NIEDERZULASSEN,UND SIE KOMMEN NICHT ALS FREUNDE HIERHER,denn sie ziehen aus um zu kämpfen und zu siegen.-

    es wurde also alles schon gesagt………..

    • @ steffen lutz

      Bingo. Wo kann man diese Rede einsehen? Geht das noch?
      Damals gab es noch fast alles nur in analog.
      Oder auf Papier.

      Auf diese Rede bezogen sich damals viele Leute aus Unikreisen und Lehrer.

      Das Szenario wurde damals auch in Kirchenkreisen heftig diskutiert.
      Diese waren davon besonders angetan und befanden sich in einer Art von kritikloser Euphorie, daß es dann ENDLICH zu einer globalen Gerechtigkeit kommen werde und die „Armen“ sich dann von den „Reichen“ das holen würden, was jene ihnen bislang verwehrt hätten.

      Ich kann mich an diese Diskussion erinnern.
      Das zog eine ganze Weile lang, etwa 2 Jahre lang, seine Kreise.

      Haben Sie dazu noch Orginalbelege? Oder Quellen?
      Das würde mich sehr interessieren.

      • ich habe den Wikipedia eintrag ausgedruckt mit dem zitat-also noch vor der zensur-wenn es von Wichtigkeit sein sollte- kann ich ihn ja einstellen.

      • @ steffen lutz

        Mir persönlich wäre das wichtig. Wenn Sie das technisch problemlos machen könnten, einen anonymen PDF-Link oder sowas in der Art, dann wäre das etwas, wofür ich Ihnen persönlich sehr dankbar wäre.

        Darüber hinaus wäre es auch interessant, weil man aus dieser Zeit wenig digitalisierte Unterlagen hat.
        Ob die Agenda damals schon ausgeplant wurde, das könnte man auch aus Details dieser Rede möglicherweise rückschließen.

        Also wäre es durchaus auch „überregional“ von Interesse.
        Wurde damals schon der Schuldreflex implantiert?
        Mit WELCHEN TECHNIKEN arbeiten diese NWO-Spezialisten, daß die ganze Lebensspannen programmieren können!

      • Wurde damals schon der Schuldreflex implantiert?

        Natürlich, schon in den 50ern, in den Grundschulen. Uns wurden Filme gezeigt von KZn, Leichenbergen, Bulldozern, die die Leichen in ein Massengrab schaufelten, Berge von Brillen. Das habe ich noch in Erinnerung, vieles ist längst vergessen.

      • Natürlich, schon in den 50ern, in den Grundschulen. Uns wurden Filme gezeigt von KZn, Leichenbergen, Bulldozern, die die Leichen in ein Massengrab schaufelten, Berge von Brillen. Das habe ich noch in Erinnerung, vieles ist längst vergessen.

        Also damals schon traumabasierte mind-control … 😥

  4. Dann würde ich mal sagen „Verpisst euch endlich alle wieder in eure Heimatländer“. Wenn Deutschland ja so Scheiße ist, HAUT ENDLICH AB! FCK OFF.

    Der ‚Widerstand‘ (wir Menschen) haben genug, eure Scheiße mit UNSEREN Steuergeldern zu bezahlen! https://www.youtube.com/watch?v=rDSNVgf_0Cw

    Aufruf zum Generalstreik vom 3. – 7. April 2018. Entzieht der Drecks-Terror-BRD unsere Zwangssteuergelder.

    Und noch was: für sowas ist sich die POLIZEI nicht zu schade? Unglaublich. Migrantenmördervergewaltigerpsychopathenpädophile rennen frei herum oder kommen nur in die Klapse, aber für sowas gehen auch unsere Steuergelder drauf:

  5. Ohne Browsererweiterungen und anderen Firlefanz kann man sehr einfach über diese Seite gehen ( http://convert2mp3.net/index.php?p=home ), dort einfach den Youtube-Link über copy&paste ins vorgesehene Feld eingeben und dann das gewünschte Datenformat auswählen. Kurz darauf erscheint ein Button zum Download der gewonnenen Datei. Viel Erfolg!

    • Sehr geehrter Herr Pitt,
      anscheinend sind Sie heute früher als ich aufgestanden 😉
      Gerade hatte ich vor, den o.g. Link zu posten. Es ist in der Tat so, dass ein Download ratzfatz ohne jeden Firlefanz erfolgen kann.

  6. Zum Artikel und dem Fall:

    Ich sehe das arme minderjährige Mädchen irgendwo in einer Ecke eines Raumes stehen, nicht kauern, denn standhaft muß man in dieser Kultur das Grauen ertragen von Klein auf, und schweigen. Die geschlachtete Mutter traumatisiert es für immer und ewig, sie lernt, daß dies ihre Rolle im Leben ist, alles was sie vom Leben zu erwarten hat.

    Vater und Sohn sind ihre natürlichen Freßfeinde.
    Sie wird wie ein lebloser Gegenstand zurückgelassen, ist zu unwichtig, um entsorgt zu werden, soll leben bleiben, und ihre Lektion erfahren.

    „…Das Kind steht lange, wartet, ob die Freßfeinde ihrer Mutter zurückkehren und auch sie schlachten werden. Sie kommen nicht zurück.
    Der Bruder ist weg – er war nie da, war nie ein Bruder, wie wir das definieren -, die Mutter geschlachtet, der Freßfeind, fälschlich Vater genannt, eigentlich Herrscher oder Tyrann, triumphiert im Blutrausch, ist entfernt, etwas weiter weg. Sie hört und sieht nichts mehr, steht immer noch, allein.

    Sie lauscht, ob sich jemand nähert. Wartet. Nach einer empfunden unendlich langen Schreisekunde eines lautlosen inneren Aufschreis nimmt sie wortlos einen Telefonhörer oder das Handy und ruft völlig orientierungslos die Polizei, das hatte die Mutter ihr noch aufgetragen als Verhaltensregel, wenn sie Angst haben sollte oder wenn etwas Schlimmes passiert (…), sie wartet wieder, bis die Stimme des Beamten am anderen Ende hörbar wird. Sie sagt erst nichts, schweigt, kurz bevor das Gegenüber nach vielen unbeantworteten Nachfragen auflegen will, sagt sie leise etwas. Ganz ruhig und mit trockener Kehle, einen Knoten im oberen Kehlkopf spürend, der ihr die Stimme abschnürt…
    kommen Sie…. meine Mutter ist tot… kommen bitte Sie… allein…helfen…“

    ____________________

    Auch das geht auf SIE.
    Die Ausführungen Schachtschneiders – danke für die Zusammenfassung.

      • @ Angelina

        Ich antworte, bevor ich Ihren link öffne, was ich normalerweise nicht tue:
        Ich weiß allerdings beim Stichwort „mind-control“, was traumabasierte mentale Kontrolle bedeutet und wer sie betreibt und auch wie.

        Und ich hatte vor Jahren schon mal einen längeren „Aufsatz“ zum Thema traumabasierte Terrorkontrolle = Islam verfaßt.

        Diese Programmierung von Kind auf, die wollte ich mit dieser „Innenschau eines Opfers“ erkennbar machen.

        Der Islam ist als terroristisch-gewalttätiges und extrem blutrünstiges Unterdrückungssystem eine frühmittelalterliche Form der Mind-Control von Menschen, wie es auch alle öffentlichen Hinrichtungen und Folterungen zu allen Zeiten in allen Gesellschaftssystemen, wo sie stattfanden und -finden, waren und sind.

        Heute erfährt man lustig-locker auf normal getrimmt in Hollywood-Streifen oder OO7-James Bond-Produktionen, was gerade „in“ ist im Foltergewerbe.
        So weiß der potentielle „Abtrünnige“, WAS ihm blüht, sollte es ihm einfallen, ernsthaft aufmüpfig zu werden.

        https://www.youtube.com/watch?v=Ih-zPWi9INA
        Spectre – Ernst Stavro Blofeld Scene (8/10) | Movieclips

        Walz spielt hier einen sehr entschlossenen eiskalten Sadisten.
        Die Technik ist auf dem neuesten Stand der Medizin.
        In den oberen Kreisen ist es wohl eher Mode, still zu foltern.
        Nicht so blutig…
        Der islamische Scharfrichter an seiner Frau ist nicht so zu haben für „well done“..

        Ich glaube, für die Opfer ist es egal.
        Solche Täter sollten tatsächlich via Todesstrafe vom Erdboden entfernt werden.
        Sadisten aller Art, Folterknechte, Auftraggeber, Satanisten, alle.
        Denn es handelt sich nicht um „normale“ Gewaltverbrechen.
        Die krankhafte Planung und Systematisierung von schlimmsten Gewalttaten ist etwas, was man aus dem Genpool der Menschheit herauszüchten sollte.

        Stattdessen aber hatte es in der Vergangenheit immer das Gewalttätigste leicht, sich durchzusetzen, das Primitivste, das Häßlichste.

        Und es hat sich wohlfeil genetisch verbreitet, und wie!
        Es ist eher ein Wunder, daß es das Reine und Gute überhaupt noch gibt.

        Und eins ist sicher: dieses Gute und Reine kann nur in einer Atmosphäre der Ordnung und Sicherheit wachsen, wie sie das bürgerliche Lebensmodell, das an Familie, Ordnung und Glaube an Gott bietet.
        Wo Kinder beschützt sind, wo sie UNANTASTBAR sind.
        Das ist ein zentral wichtiger Punkt, um eine menschliche Gemeinschaft überhaupt seelisch lebensfähig zu halten.

        Alles andere endet wie dieses Video hier.
        In Ritualen, Leere und Strömen fließenden Blutes.

      • I.

        Inge K.

        das was Sie sagen kann sein, kann aber auch nicht sein.
        Ich denke da so wie eagle1. Ist Ihnen bekannt, daß im Nahen Osten Christen unter Lebensgefahr unter Muslime arbeiten und Muslime heimlich die Frohe Botschaft von Jesus hören. Der Siegeszug des Evangeliums geht durch die ganze Welt.
        Ist Ihnen auch bekannt, daß das israelische Militär auf der syrischen Seite der Golanhöhen eine Geburtsklinik für Syrer aufgebaut hat. Die Klinik ist Teil der Operation „Guter Nachbar“, in der die Israelis kriegsverwüsteten Dörfern an der Grenze Hilfe anbieten.
        „Man kann nicht einfach daneben stehen und dem Nachbarn beim Sterben und dem Leben unter schwierigsten Bedingungen zusehen“, sagt der zuständige israelische Befehlshaber der Operation, der aus Sicherheitsgründen namentlich nicht genannt wird.

        Nein, mir war weder das Beispiel dieser arabischen Christen noch das Beispiel mit dieser israelischen Klinik bekannt. Nur, genau diese Beispiele bestätigen das was ich zuvor über das Simile-Gesetz geschrieben hatte auf die bestmögliche Weise.

    • Was Sie da über die Reaktionen/das Erleben dieses Mädchens schreiben, ist sicher alles richtig. Nuuur: Die Zeit geht weiter. Und 30 Jahre später stand ein ähnliches Mädchen wie das, auf das sich ihr Kommentar bezog, irgendwann in den Nuller Jahren vor einer Versammlung tatsächlicher Frankfurter und erklärte diesen in ihrer nunmehrigen Eigenschaft als ‚Integrationsdezernentin‘ (oder wie immer dieser Titel heißen mag) „Migration ist hier eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht paßt … müssen Sie woanders hinziehen!“

      DAS … ist das Ergebnis von ‚Mitleid, Verständnis und christlicher NächstenFernstenliebe! Und dieses Mädchen … könnte dasjenige sein, daß ‚uns‘ die Schlinge um den Hals legt … und die Falltür öffnet. Symbolisch gesprochen. Wir sind im Krieg. Und wir können diesem Mädchen nicht helfen. Nicht wirklich. Wir können ja nicht mal uns selber helfen … 😥

      • @ Migrant

        Um Hilfe ging es mir da nicht primär. Um verstehen und begreifen schon.
        Diesem speziellen Mädchen könnte man schon helfen. Sie ist Vollwaise. Der Vater hat nach unserem Recht keine Erziehungsbefugnis mehr.
        Er ist im Knast oder weg.

        Die Kinder werden ihm sowieso entzogen und die Mutter ist tot.

        Der Junge ist kaputt, jetzt schon und für immer höchstwahrscheinlich.

        Das Mädchen könnte man in einer halbwegs normalen christlichen oder säkularen Familie als Pflegekind durchaus noch für ein Leben in Freiheit gewinnen.

        Ob man das muß… Da ist Ihr Entwurf genauso möglich wie ein anderer. Mitleid wäre der falsche Grund zum Handeln.
        Eher Umerziehung und eine weniger für die feindliche Seite, die sie zur Vervielfältigung nutzen könnten.

        Daran hatte ich aber gar nicht gedacht, als ich die Innenschau beschrieb.

      • Das Mädchen könnte man in einer halbwegs normalen christlichen oder säkularen Familie als Pflegekind durchaus noch für ein Leben in Freiheit gewinnen.

        Ob man das muß… Da ist Ihr Entwurf genauso möglich wie ein anderer. Mitleid wäre der falsche Grund zum Handeln.
        Eher Umerziehung und eine weniger für die feindliche Seite, die sie zur Vervielfältigung nutzen könnten.

        Ich weiß es auch nicht. Was man … machen könnte/sollte. Aber … einmal angenommen, es liefe so, wie Sie es hier gerade als Möglichkeit skizziert haben: Also totaler Umgebungswechsel … normale Familie … christliches Menschenbild etc..

        Ich kann Ihnen nicht begründen, warum ich das folgende Bild vor mir sehe … aber … ich sehe es eben: Das funktioniert alles ganz prima. Viele Jahre lang. Jahrzehntelang. Bis … zu einem Zeitpunkt X, an dem dieses Mädchen irgendeinem Trigger begegnet, von dem ich auch nicht weiß, wie er nun genau aussehen wird.

        Aber … dieser Trigger löst etwas in ihr aus: Er läßt sie ihr bisheriges ‚alternatives Leben‘ ganz allmählich als ‚falsch‘ erleben. Und es beginnt: Die Frage (und Suche) nach der ‚tatsächlichen Identität‘, denn das bisherige Leben … fühlt sich plötzlich … einfach falsch an. Irgendwas … stimmt nicht. Eigentlich … stimmt … überhaupt nichts … mehr. So oder so ähnlich wird sie es dann erleben.

        Und dann wird es gar nicht mehr lange dauern und sie beginnt Tschador zu tragen, weil … es sich einfach … richtig anfühlt! Sie weiß was in der Vergangenheit geschehen ist; sie hat nichts davon vergessen. Und trotzdem … fühlt es sich viel richtiger an als all das, womit sie sich zwischenzeitlich identifizierte.

        Und dann … ist sie wieder daheim – bei Islam! Ich denke, dieser PI-Begriff vom ‚Islam-chip‘ (Islam inside) ist zwar plakativ, aber … letztlich erfaßt er die Sache besser als jede wissenschaftliche Analyse es könnte. Ich bin alt genug zu wissen – und Sie sind es auch – , daß man ‚das Irrationale nicht mit dem Rationalen befriedigen kann‘. Es geht eben einfach nicht. Es bleibt eine … Leerstelle. Und die ruft danach gefüllt zu werden. Und zwar mit genau dem, was dafür geeignet ist. Und das ist in diesem Fall … der Islam.

        Gut, ich kann mich natürlich auch irren. Aber trotzdem … ich sehe eben diese Entwicklung. Und es gibt in diesem Land leider viel zu viele Leute, die – im genauen Gegensatz zu mir – eben doch glauben, daß man ‚das Irrationale mit dem Rationalen befriedigen könne‘. Und die genau damit die Probleme geschaffen haben, deren wir heute nicht mehr Herr werden.

        Was verstehen wir denn wirklich von uns? Na ja … und was können wir dann realistisch hoffen, das wir von anderen verstehen?? Aber … wie gesagt … ich weiß es auch nicht. Ich sehe nur, daß Tragödien wie diese jeden Tag stattfinden – im Islam. Und daß sich bis heute noch jeder, der dieses System ‚ändern‘ wollte, die Zähne dran ausgebissen hat.

        Ich habe ja hier schon einige Male geschrieben, daß ich das ‚Simile-Gesetz‘ der Homöopathie, weit über jede medizinische Anwendung hinaus, für das eigentliche Welt-Heilgesetz halte. Das beste Beispiel aus unserer Tradition ist … der Christus selber! Denn in ihm wurde Gott … Mensch – und damit uns Menschen, die wir eben nicht Gott sind ähnlich – und darin wurzelt letztlich seine Heilspersönlichkeit und das Heilende seines gelebten Lebens.

        Und entsprechend kann der Islam, wo er ‚Heilung‘ bedarf, nur durch ‚Islam‘ geheilt werden … also durch irgendwelche Menschen aus seinem eigenen Kreis, aber ganz bestimmt nicht nach der Methode ‚per contrario‘ durch Gegensätzliches wie Christen. Aber … ich will niemanden davon abhalten sein Glück zu versuchen, wenn er meint, er müsse und könne hier irgendwie segensreich wirken … bei diesem Mädchen… – ich bin eben nur – persönlich – skeptisch … aus Erfahrung.

      • @ Migrant

        Ja, man hats nicht einfach… 😉

        Das mit dem Irrationalen und dem Rationalen, das ist eine sehr wahre Sache.

      • armes Migrant in böööse Naziland,

        das was Sie sagen kann sein, kann aber auch nicht sein.
        Ich denke da so wie eagle1. Ist Ihnen bekannt, daß im Nahen Osten Christen unter Lebensgefahr unter Muslime arbeiten und Muslime heimlich die Frohe Botschaft von Jesus hören. Der Siegeszug des Evangeliums geht durch die ganze Welt.
        Ist Ihnen auch bekannt, daß das israelische Militär auf der syrischen Seite der Golanhöhen eine Geburtsklinik für Syrer aufgebaut hat. Die Klinik ist Teil der Operation „Guter Nachbar“, in der die Israelis kriegsverwüsteten Dörfern an der Grenze Hilfe anbieten.
        „Man kann nicht einfach daneben stehen und dem Nachbarn beim Sterben und dem Leben unter schwierigsten Bedingungen zusehen“, sagt der zuständige israelische Befehlshaber der Operation, der aus Sicherheitsgründen namentlich nicht genannt wird.
        Wieder ein Jude, der zum Licht der Heiden geworden ist, wie verheißen.

      • Inge K.

        Kann Ihnen leider nicht antworten, da wordpress meinen Kommentar verweigert – mehrfach. Tut mir leid.

      • III.

        Diese Christen von denen Sie da schreiben, das sind doch – nehme ich jetzt jedenfalls an – arabische Christen, d.h. die gehören auf der Ebene ethnischer Zughörigkeit wohl in der Regel zur selben Gruppe. So ähnlich wie etwa im 30jährigen Krieg Katholiken und Evangelen sich jenseits der religiösen Dimension und Zugehörigkeit, beide der ethnischen Großgruppe der Deutschen zugehörig empfinden konnten – und auch empfunden haben. Allerdings wog in dieser Zeit die Dimension der religiösen Zugehörigkeit im Empfinden der Menschen schwerer als die ethnische Zugehörigkeit. Was also zu welcher Zeit im Empfinden der jeweiligen Zeitgenossen schwerer wiegt, ist schlicht und einfach … zeitabhängig.

        Was heißt das nun? Es heißt, daß die vorhandene Ähnlichkeit auf der Ebene der ethnischen Zugehörigkeit eben dieses Moment der Ähnlichkeit bedeutet, das gemäß dem ‚Simile-Gesetz‘ immer vorhanden sein muß, wenn Heilung als Möglichkeit … möglich sein soll! Die Christen dort in dieser Weltgegend leben ein ähnliches Leben wie auch die Muslime in der selben Weltgegend – sowohl nach der ethnischen Zugehörigkeit wie auch natürlich den allgemeinen und besonders den ökonomischen Lebensumständen nach. DAS öffnet Kanäle … im religiösen Widerpart.

      • Teil II. und III. sind leider identisch – Fehler von mir.

        IV.

        Wenn Sie jetzt darauf verweisen möchten, daß doch sehr wohl Christen zunächst einmal mit bestimmten Moslems in Kontakt treten mußten, um in diesen dann heilsame Reaktionen auslösen zu können, so haben Sie natürlich bezüglich dieser ganz speziellen Kleingruppe (die ‚Hefe‘ von der der Christus ja auch in Bezug auf seine Jünger spricht, die ‚die Hefe unter den Menschen‘ sein sollen) unter den Moslems recht. Aber … ich bezog mich natürlich auf die 99,x% der Gruppe der Moslems, bei denen das nicht gilt. Diese benötigen als geeignetes Simile = Ähnliches natürlich Moslems statt Christen, die in der Lage sind, genau die Erfahrungskanäle in ihnen zu öffnen, durch die dann – hoffentlich – irgendwann einmal die abgespaltene Erfahrung aufsteigen und – kollektiv – nacharbeitend empfunden werden kann, die möglicherweise auch aus ihnen Menschen zu machen in der Lage wäre.

        Und was die Sache mit dieser Geburtsklinik betrifft … ja, gut … das ist auch wieder ‚Heilung durch Ähnlichkeit‘ – man muß es halt nur sehen! Ich bestreite ja auch noch, daß es EINZELNE geben kann und gibt, die, eben diesem Gesetz der Ähnlichkeit gehorchend, zu bestimmten Gruppen hingehen und unter diesen leben … und denen, denen sie helfen wollen, bereits dadurch ähnlich werden … und daß unter diesen Bedingungen Hilfe im Sinne von Heilung auch möglich ist.

        Aber das Simile-Gesetz ist ja nicht so zu verstehen, daß ‚wir‘ jetzt ‚alle anderen‘ zu uns kommen lassen müßten, damit auf diese (perverse) Weise dann ‚die Welt am deutschen Wesen Genesung finden sollte‘. Oder das ‚wir‘ (= Deutsche) uns aufzumachen hätten … und uns unter die Völker der Welt aufzuteilen hätten, um dort dann Heilung nach Ähnlichkeitsprinzip bringen sollten, indem wir uns auf diese Weise auflösen. Das ist ja auch nur wieder vollkommen pathologisch … 😥

      • V.

        Wieder ein Jude, der zum Licht der Heiden geworden ist, wie verheißen.

        Falls Sie damit auf Jesus anspielen sollten, so finde ich den Vergleich nicht zutreffend, denn insofern er ja wesensgleich mit dem ‚Vater‘ (mit ‚Gott‘ also) ist, ist er ebenfalls Schöpfer der Schöpfung. Und den ‚Schöpfer (von allem, d.h. nicht nur des kleinen, blauen Planeten auf dem wir hier unser irdisches Dasein verbringen, sondern des für uns Wahrnehmbaren wie auch dessen, was für uns nicht wahrnehmbar ist!) in den Kategorien der Zugehörigkeit zu einer bestimmten identitären Gruppe, fassen zu wollen, geht völlig an der Sache vorbei.

        Ganz davon abgesehen definiert und kontinuiiert es eine Haltung gegenüber dem Judentum, die die dort ohnehin bereits im Übermaß vorhandene Selbstverortung als ‚Auserwählte‘ im Sinne der platten, weltlichen Herrschaft über die Goyim (also alle anderen, die ja bekanntlich ‚gar keine Menschen sind‘, weil ausschließlich Juden Menschen sind), zu der sie berufen seien. Wenn Juden tatsächlich ‚Auserwählte‘ sein sollten, dann bestenfalls im Sinne eines demütigen(!)Dienstes im Sinne einer zum Heil der Welt beitragenden Arbeit. Diese Art ‚Dienst‘ kann ich im Zusammenhang mit Juden aber leider eher nur im Sinne eines „Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft…“ erkennen.

        Lesen Sie dazu einfach Wolfgang Eggerts „Isreals Geheimvatikan“ (3 Bände … gibts wohl irgendwo im Netz) oder „Erst Manhattan, dann Berlin“ … oder hören Sie sich das Interview mit ihm „Okkulte Geopolitik“ an (alles im Netz); ansonsten bietet die Seite ‚morgenwacht‘ ja jede Menge Übersetzungen aus der englischsprachigen Blogosphäre zu dem Problem, das das Judentum tatsächlich darstellt, an. Oder, wenn Sie sich des Englischen mächtig genug fühlen, lesen Sie direkt beim ‚occidental observer‘ oder ähnlichen Seiten (Verlinkungen finden Sie da genug bei ‚morgenwacht‘). Da bekommt die positive Sicht des Judentums aber einen Spiegel vorgehalten, in dem vollkommen anderes zu sehen ist. Und das muß man nicht noch unterstützen, indem man diesen Leuten, die, und zwar schon wesentlich länger als alle anderen diesbezüglich notorischen Gruppen, die ganz banale, platt-weltliche Weltherrschaft wollen (die anderen beiden Gruppen sind natürlich die Moslems und die Angloamerikaner bzw. deren diesbezüglich notorische Eliten), auch noch in einer Weise begegnet, die sie in ihrem völlig falschen Selbstverständnis auch noch bestätigt.

      • V. Mußte meinen Kommentar aufspalten … und habe dann Teil
        I. auch noch falsch platziert – heute abend ist es in der
        Tat … schwierig.

        Wieder ein Jude, der zum Licht der Heiden geworden ist, wie verheißen.

        Falls Sie damit auf Jesus anspielen sollten, so finde ich den Vergleich nicht zutreffend, denn insofern er ja wesensgleich mit dem ‚Vater‘ (mit ‚Gott‘ also) ist, ist er ebenfalls Schöpfer der Schöpfung. Und den ‚Schöpfer (von allem, d.h. nicht nur des kleinen, blauen Planeten auf dem wir hier unser irdisches Dasein verbringen, sondern des für uns Wahrnehmbaren wie auch dessen, was für uns nicht wahrnehmbar ist!) in den Kategorien der Zugehörigkeit zu einer bestimmten identitären Gruppe, fassen zu wollen, geht völlig an der Sache vorbei.

        Ganz davon abgesehen definiert und kontinuiiert es eine Haltung gegenüber dem Judentum, die die dort ohnehin bereits im Übermaß vorhandene Selbstverortung als ‚Auserwählte‘ im Sinne der platten, weltlichen Herrschaft über die Goyim (also alle anderen, die ja bekanntlich ‚gar keine Menschen sind‘, weil ausschließlich Juden Menschen sind), zu der sie berufen seien. Wenn Juden tatsächlich ‚Auserwählte‘ sein sollten, dann bestenfalls im Sinne eines demütigen(!)Dienstes im Sinne einer zum Heil der Welt beitragenden Arbeit. Diese Art ‚Dienst‘ kann ich im Zusammenhang mit Juden aber leider eher nur im Sinne eines „Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft…“ erkennen.

      • VI.

        Lesen Sie dazu einfach Wolfgang Eggerts „Isreals Geheimvatikan“ (3 Bände … gibts wohl irgendwo im Netz) oder „Erst Manhattan, dann Berlin“ … oder hören Sie sich das Interview mit ihm „Okkulte Geopolitik“ an (alles im Netz); ansonsten bietet die Seite ‚morgenwacht‘ ja jede Menge Übersetzungen aus der englischsprachigen Blogosphäre zu dem Problem, das das Judentum tatsächlich darstellt, an. Oder, wenn Sie sich des Englischen mächtig genug fühlen, lesen Sie direkt beim ‚occidental observer‘ oder ähnlichen Seiten (Verlinkungen finden Sie da genug bei ‚morgenwacht‘).

        Da bekommt die positive Sicht des Judentums aber einen Spiegel vorgehalten, in dem vollkommen anderes zu sehen ist. Und das muß man nicht noch unterstützen, indem man diesen Leuten, die, und zwar schon wesentlich länger als alle anderen diesbezüglich notorischen Gruppen, die ganz banale, platt-weltliche Weltherrschaft wollen (die anderen beiden Gruppen sind natürlich die Moslems und die Angloamerikaner bzw. deren diesbezüglich notorische Eliten), auch noch in einer Weise begegnet, die sie in ihrem völlig falschen Selbstverständnis auch noch bestätigt.

      • Lesen Sie dazu einfach Wolfgang Eggerts „XXX“ (3 Bände … gibts wohl irgendwo im Netz) oder „XXX“ … oder hören Sie sich das Interview mit ihm „XXX“ an (alles im Netz);

      • VI.

        Lesen Sie dazu einfach XXXX „Isreals Geheimvatikan“ (3 Bände … gibts wohl irgendwo im Netz) oder „Erst Manhattan, dann Berlin“ … oder hören Sie sich das Interview mit ihm „Okkulte Geopolitik“ an (alles im Netz);

      • VII.

        Unglaublich! WordPress hat anscheinend eine Sperre gegen einen bestimmten Autor, dessen Bücher (einige, nicht alle) ich in Teil VI. meines Kommentars erwähne. Habe erst den Namen drin gelassen – im Kommentar – und die Titel rausgenommen und durch XXXX ersetzt. Ergebnis: Kommentar nicht angenommen. Dann habe ich schlußendlich den Namen des Autors rausgelassen und die Titel dafür drin gelassen – Ergebnis: Kommentar kommt durch!

        Ja, sehen Sie, liebe Inge, auch das war wieder … ein Jude, der zum Licht der Heiden geworden ist, wie verheißen.

        So, jetzt aber noch schnell den Schluß meines eigentlichen Kommentars…

        ansonsten bietet die Seite ‚morgenwacht‘ ja jede Menge Übersetzungen aus der englischsprachigen Blogosphäre zu dem Problem, das das Judentum tatsächlich darstellt, an. Oder, wenn Sie sich des Englischen mächtig genug fühlen, lesen Sie direkt beim ‚occidental observer‘ oder ähnlichen Seiten (Verlinkungen finden Sie da genug bei ‚morgenwacht‘).

        Da bekommt die positive Sicht des Judentums aber einen Spiegel vorgehalten, in dem vollkommen anderes zu sehen ist. Und das muß man nicht noch unterstützen, indem man diesen Leuten, die, und zwar schon wesentlich länger als alle anderen diesbezüglich notorischen Gruppen, die ganz banale, platt-weltliche Weltherrschaft wollen (die anderen beiden Gruppen sind natürlich die Moslems und die Angloamerikaner bzw. deren diesbezüglich notorische Eliten), auch noch in einer Weise begegnet, die sie in ihrem völlig falschen Selbstverständnis auch noch bestätigt.

      • http://www.weisse-folter.info/

        Mind Control ist ein schreckliches Verbrechen und beschränkt sich nicht nur auf
        Gedankenkontrolle. Es sind schlimmste Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
        Bis vor einigen Jahren hat man die Betroffenen als Spinner und dergleichen abgetan.
        Jedoch mit modernen Messgeräten kann man die Strahlung messen.
        Die Täter zu finden ist aber immer noch schwierig.

      • WordPress zensiert tatsächlich W. E g g e r t ,
        den Autor von „Israels Geheimvatikan Band 1 bis 3“ und „Zuerst Manhattan – dann Berlin“.

        Wenn man seinen Namen normal schreibt, schiebt WordPress den Kommentar in den Spam.
        Big Brother in Aktion, denn der Autor schreibt die Wahrheit über jüdische Sekten und jüdische Hochgradfreimaurer, welche zu jenen gehören, die Weltkriege finanzieren und organisieren.
        Das mögen diese Herrscher der Erde überhaupt nicht.

      • @ Krümel

        stimmt. Das mögen die gar nicht.

        Dazu haben sie eigens ein blitzding erfunden, mit dem sie alle blitzdingsen, die etwas zu viel gesehen haben.
        Bei manchen funktioniert das blitzdingen nicht so, wie es soll:
        die werden dann anderweitig blitzentsorgt.

    • II.

      Diese Christen von denen Sie da schreiben, das sind doch – nehme ich jetzt jedenfalls an – arabische Christen, d.h. die gehören auf der Ebene ethnischer Zughörigkeit wohl in der Regel zur selben Gruppe. So ähnlich wie etwa im 30jährigen Krieg Katholiken und Evangelen sich jenseits der religiösen Dimension und Zugehörigkeit, beide der ethnischen Großgruppe der Deutschen zugehörig empfinden konnten – und auch empfunden haben. Allerdings wog in dieser Zeit die Dimension der religiösen Zugehörigkeit im Empfinden der Menschen schwerer als die ethnische Zugehörigkeit. Was also zu welcher Zeit im Empfinden der jeweiligen Zeitgenossen schwerer wiegt, ist schlicht und einfach … zeitabhängig.

      Was heißt das nun? Es heißt, daß die vorhandene Ähnlichkeit auf der Ebene der ethnischen Zugehörigkeit eben dieses Moment der Ähnlichkeit bedeutet, das gemäß dem ‚Simile-Gesetz‘ immer vorhanden sein muß, wenn Heilung als Möglichkeit … möglich sein soll! Die Christen dort in dieser Weltgegend leben ein ähnliches Leben wie auch die Muslime in der selben Weltgegend – sowohl nach der ethnischen Zugehörigkeit wie auch natürlich den allgemeinen und besonders den ökonomischen Lebensumständen nach. DAS öffnet Kanäle … im religiösen Widerpart.

      • armes Migrant in böööse Naziland,

        danke für Ihre ausführliche Mühe. Ja, es ist sehr schwer den rechten Weg des Helfens zu finden, daß man dadurch das Ziel, daß es besser wird mit den Problemen der Menschheit erreichen kann. Diejenigen, die dem im Wege stehen, müssen entmachtet werden und wie Sie bereits sagten, diejenigen Muslime die dem Koran den Rücken gekehrt haben, sind die besten Wegweiser für die hörigen Sklaven des Korans. Mir ist natürlich auch klar, daß, bevor wir die zu uns Kommenden zu Christen machen können, wenige schon, aber die allermeisten uns eher um einen Kopf kürzer machen. Außerdem sind wir auch nicht zuständig für die Probleme fremder Völker. Aber missionarische Dienste, im Sinne Jesu, haben schon viel Segen in der Welt gebracht. Würde die Frohe Botschaft weltweit praktiziert werden, dann hätten wir Leben die Fülle. LG Inge K.

      • Armes Migrant in böööse Naziland,

        ich merke, daß Sie sich auch viele Gedanken über den Sinn des Lebens machen.
        Wenn es Sie interessiert ist bei google unter Eingabe Gregor Dalliard, Gim, bibeltreu eine sehr aufschlußreiche Serie über die ungläubigen Juden, Zionisten und Geldmenschen erklärt. Allerdings ist er Insider, exkommunizierter kath. Priester und Antitrinitarier.
        Trinität die große Wunde der Christenheit, geschaffen durch die Kath. Kirche.

      • Trinität die große Wunde der Christenheit, geschaffen durch die Kath. Kirche.

        Wie ist das zu verstehen? Ich bin diesbezüglich nicht sonderlich bewandert … es klingt nach dem katholischen Bereich, aber wie gesagt … ich bin nicht wirklich ein ‚Kirchenchrist‘ – ich würde mich eher als ‚Praxis-Christ eigenen Weges‘ verstehen. Daher wäre ich Ihnen für eine kleine Erklärung dankbar, inwiefern ‚Trinitarität‘ die große Wunde der Christenheit darstellt.

  7. „Wer nun meint, dass sich der Ton meiner Texte in den letzten Jahren dramatisch geändert hat – der hat vollkommen recht.

    Denn die Zeit des Palaverns, der feinen Reden, der schöngeistigen Artikel und der untertänigen Appelle an die Politik ist definitiv vorbei. Es ist die Zeit zum Handeln gekommen.

    Mögen viele deutsche der Meinung sein, lieber gewaltfrei, dafür aber „in Anstand“ unterzugehen: Ich zähle nicht zu diesen Appeasern und ideologisch motivierten Selbstmördern.“

    Dem Satz könnte man folgendes noch hinzufügen:

    Grundlagenwissen:

    Das „Scharia-Schach-Matt“

    Moslems ist jegliche Kritik am Koran, Islam und Mohammed unter Androhung der Todesstrafe verboten. Das heisst im Umkehrschluss dann logischer weise, das Moslems konsequent aus jeder sachlichen und objektiven Diskussion über den Islam, den Koran und dem Islamischen Propheten Mohammed, sich raushalten müssen, da ihre Ansichten, aus Furcht um das eigene Leben, oder treue zum islam, grundsätzlich Subjektiv ausfallen werden. PUNKT

    Das muss einfach akzeptiert werden, von beiden seiten, zumindest wenn man von einem klaren Verstand einmal ausgeht. Dieses Faktum muss einfach zur Ansprache kommen, es muss gerade Mohammedaner bewusst gemacht werden,und zwar bevor sie das nächste mal wieder einfach Partei für „ihren“ Islam ergreifen. Entweder sie bekennen objektive Farbe in der Form das sie kritisch, neutral ihre Religion betrachten, oder aber schlichtweg als subjektiver voreingenommener Diskutant, augenblicklich den Mund hält. Stichwort BEFANGENHEIT , als Zeuge oder Richter daher schlichtweg unbrauchbar !

    Wenn man es also ganz genau nehmen will kommt man zu dem Entschluss: Kein Moslem ist in der Lage über den Islam,Koran oder Mohammed die Wahrheit zu sagen, weil dass seinem Todesurteil gleichkommt. Das sollte jederman wissen der sich über Islam,Koran oder Mohammed informieren will. Sobald ein bekennender Moslem sich in die Diskussion einschaltet, setzt automatisch eine verzerrung der Wahrheit ein, da dieser gar nicht anderest will/kann/darf ohne sein leben zu gefährden .

    Wer also an der einzig richtigen Wahrheit über den Islam,Koran und Mohammed interessiert ist, muss sich zwangsläufig aus logischen gründen, konsequent bei Menschen wie Michael Mannheimer (um ein herrausragendes Beispiel zu nennen) oder z.B. Ex-Moslems informieren. Alles andere ist/wäre vergeudete Zeit und dient letztendlich nur der Irreführung, führe genau zu diesen endlosen Scheindebatten, welche wir täglich in den Mainstream Medien, bis zum erbrechen hören müssen .

    M.f.G.

    • „KEIN Moslem ist in der Lage, über Islam, Koran oder Mohammed DIE WAHRHEIT ZU SAGEN“ – weil die Todesstrafe droht.

      Da haben wir’s doch, was ich neulich sagte: ALLE Moslems sind LÜGNER – aufgrund eben dieser Tatsache. Wer sich KRITISCH zum Koran oder zum Islam äußert, ist m. E. kein Moslem mehr. Der hat’s geschafft, sich von dieser teuflisch ausgedachten Menschenfänger-Ideologie zu befreien!

      Es genügt also nicht, wie Seehofer zu sagen: „Der Islam gehört zwar nicht zu Deutschland, aber die Moslems“ – weil sie halt nun mal „da“ sind.

      Das wäre so, wie wenn man sagt: „Die LÜGE gehört zwar nicht zu Deutschland, aber die LÜGNER.“

      NEIN, auch die nicht – ich will hier keine Menschen haben, die sozusagen von ihrer „Moslem-Natur“ her LÜGNER sind, weil sie die Wahrheit gar nicht aussprechen DÜRFEN! Sondern „zwanghaft lügen“ und daher notfalls andere mit in den Tod ziehen.

      Wir haben es hier in Europa im Lauf der beiden letzten Jahrtausende, insbesondere seit der Aufklärungszeit, zu einem UNIVERSALISTISCHEN Menschenbild gebracht: „Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.“

      In ein Leben nach dieser „Goldenen Regel“ aber, die auch in vielen Gesetzeswerken ihren Niederschlag fand, paßt keine Ideologie hinein, die das VÖLLIG ANDERS sieht und den Nicht-Moslem nur als zu beseitigenden Feind betrachtet. Die Gefahr ist, daß das trotzdem mit Gewalt versucht wird und viele „Universalisten“ dazu verführt werden, auch den Islam „integrieren“ zu wollen. Das ist SELBSTMÖRDERISCH – gerade um die Menschlichkeit zu RETTEN, muß dieses mörderische, lügnerische System des Islam „ausgeschieden“ werden und seine Anhänger können nur mit uns zusammenleben, wenn sie dem abschwören.

      Die Zeit des „linken Debattiermiefs“ (wie das Mitforist „KO“ neulich mal nannte) ist vorbei, und der ÜBERLEBENSKAMPF hat begonnen. Den kann aber nur lebendig überstehen, wer den „FEIND“ erkennt und beim Namen nennt. Genau das will man mit VOR-NEUZEITLICHEN Zensurmaßnahmen VERHINDERN, wie jetzt wieder die Zensur von Mister Saggerböcks „Fratzenbuch“ gegen Dr. Hesemann wegen dessen Islam- und Moslem-Kritik!

      • Schön dass Sie mir da beipflichten. Kann Ihrer Antwort auch zu 100% zustimmen, Wahrheit muss raus, voll zentriert ! Alles andere ist Pipifax

        M.f.G.

      • Wir haben es hier in Europa im Lauf der beiden letzten Jahrtausende, insbesondere seit der Aufklärungszeit, zu einem UNIVERSALISTISCHEN Menschenbild gebracht: „Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.“

        Das ist nicht das Problem. Das Problem dieses ‚universalistischen Menschenbildes‘ ist seine absolut vernichtende Wirkung auf jede Selbstwahrnehmung der eigenen Besonderheit!

        ‚Wir‘ sehen nicht mehr nicht ‚den Wald vor Bäumen‘, sondern wir sehen ‚vor Wald die Bäume nicht mehr‘! Die Folge ist, daß wir das Spezielle, das Besondere, das Einzigartige sowohl auf der nationalen Erfahrungsebene wie auch auf der Stammeserfahrungsebene nicht mehr wahrnehmen zu können gelernt haben.

        Und da wir es nicht mehr wahrnehmen können, können wir es auch nicht mehr schützen! … indem wir uns bewußt von Anderen abgrenzen, um uns in eben dieser Besonderheit zu erhalten. Es ist ein evolutionär absolut erfolgreiches Modell der Selbstvernichtung – und das ziehen wir mit aller Konsequenz durch. Pirincci wird möglicherweise recht behalten mit seiner Prognose: Ende und aus!

    • Toll. Und jetzt müssten Sie diese Sichtweise nur noch … sagen wir mal „Hat-nichts-mit-dem-Islam-zu-tun“-Mazyek beibiegen – schon wären wir einen gewaltigen Schritt weiter. Aber … glauben Sie selbst daran, daß Sie es ihm beibringen könnten…??

      • Wie soll ich einem Berufslügner beikommen der dummerweise auch noch dieses Lügenpressekartell hinter sich hat ?

        Ich musste es einfach loswerden, hier wird dass wenigstens verstanden

        M.f.G.

  8. Zum Thema islamische Invasoren fällt mir eigentlich nichts Neues mehr ein. Hierzu wurde hier schon alles gesagt. Wenn die Journalisten der Lügenpresse weiterhin von „Flüchtlingen“ und vom „toleranten Islam“ schwatzen, dann wohl nur in den seltensten Fällen darum, weil sie wirklich an diesen Stuss glauben. Sie sind Lohnschreiber, die nach der von uns erhofften Wende ohne zu zögern „Raus mit den Asylschmarotzern, Deutschland muss deutsch bleiben“ schreiben und schreien würden, so wie sie heute „Refugees welcome, nieder mit den dumpfen Islamhassern“ schreiben und schreien. Hoffentlich wird eine künftige nationale Regierung auf die Handlangerdienste dieser Schmierfinken verzichten.

    Zum Thema Todesstrafe. Ich sehe nicht ein, wie man grundsätzlich gegen diese sein kann. Das einzige ernsthafte Argument dagegen ist die Unmöglichkeit, Fehlurteile zu korrigieren. Dem kann dadurch entgegengewirkt werden, dass die Todesstrafe nur bei Vorliegen gerichtsmedizinischer Beweise und nicht aufgrund blosser Zeugenaussagen oder Geständnisse verhängt werden darf.

    Ein Kindermörder, oder ein Terrorist, der unschuldige Menschen in die Luft sprengt, hat sein Existenzrecht verwirkt. Dasselbe gilt natürlich auch für den syrischen Frauenschlächter, von dem hier die Rede ist. Was hat es für einen Zweck, einen solchen Unhold jahrzehntelang im Gefängnis dahinvegetieren zu lassen und Unsummen für seinen Unterhalt auszugeben, statt seiner Existenz mit einer Kugel ein rasches Ende zu bereiten und die Gesellschaft dauerhaft von ihm zu erlösen?

    • Es geht nicht um die Todesstrafe per se, die auf Schwerstkriminelle zum Schutz der Allgwmeinheit sicherlich im Extremfall eine Daseinsberechtigung hat, aber die verboten bleibt.

      Diese kleine Zeile im Lissabon-Vertrag öffnet der Staatswill?ür Tür und Tor. Bei Protesten und Aufständen wird nun der Tod von Zivilisten in Kauf genommen. Ein Schelm, wer Arges dabei denkt. Eurgendfor ist der militante Arm der ach so transparenten , demokratischen EU. Wer muckt, wird kalt gemacht. Mielke wäre stolz gewesen.

    • Zum Thema Todesstrafe. Ich sehe nicht ein, wie man grundsätzlich gegen diese sein kann.

      Weil es eine grundsätzlich Anmaßung gegenüber der Instanz ist, die wir ‚Gott‘ nennen. Diese Instanz – und sonst niemand – ‚erschafft‘ Leben … und ‚Leben‘ ist eine Qualität, die sich menschlichem Zugriff prinzipiell und vollkommen entzieht!

      ‚Wir‘ (Menschen) können kein ‚Leben erschaffen‘ (siehe die Geschichte vom Paradies, aus dem wir vertrieben wurden, bevor wir auch noch die Früchte vom ‚Baum des Lebens‘ essen würden) – wir können, entweder durch unsere Geschlechtlichkeit oder mittlerweile auch durch technische, genetische Manipulation, das Entstehen von Formen initiieren, in den ‚Leben‘ dann inkarnieren und sich ausdrücken kann.

      Aber wir können niemals diese einzigartige Qualität ‚Leben‘ selbst …. ‚erschaffen‘. Woher sollten wir also das Recht nehmen, diese Qualität zu vernichten??

      • Das ist eindeutig falsch.
        Nicht umsonst gibt es die Notwehr.

        Außerdem kann niemand „das Leben“ vernichten. Die Seele stirbt nicht, es stirbt der Körper.

  9. Speichern von Web Videos auf dem PC?

    Ganz einfach:
    0. JDownloader 2 im Netz herunterladen und installieren. (Kostenfrei!)
    1. starten
    2. URL des Videos (auf Youtube die Internatadresse) einfach kopieren. (paste & copy)
    3. automatisch wird die Adresse in den Linksammler von JDownloader übernommen
    4. entspreechenden Eintrag im Linksammler von JDownloader einfach starten

    DER DOWNOAD BEGINNT. 🙂

  10. Das Schlimmste an diesem grauenvollen Messermord ist die Tatsache, daß der Mann, sowie sein Zögling, der bereits die zukünftige Rolle seines Vaters spielt, keinerlei schlechtes Gewissen zeigen, sondern sich bezüglich ihres Mordes noch im Recht fühlen.
    Nur die Tochter, geprägt in der Rolle ihrer Mutter und ihr Schicksal vorausahnend, ist apathisch im Hintergrund und bittet die Polizei um Hilfe.
    Dieses Familiendrama wird nicht das letzte sein.
    Wenn eine frauenfeindliche, barbarische Unkultur auf unsere Kultur (am deutschen Wesen, soll die ganze Welt genesen, unsere Dichter, Denker, Erfinder, Musiker, alle jüdisch-christlicher Prägung, beispiellos in der Welt) zusammenprallt, auf Befehl von oben erzwungen, sind solche sadistischen „Entgleisungen“ vorprogrammiert.
    Weil bei uns diesen sadistischen Paschas die Kontrolle über ihre Frauen entgleitet, üben sie korangemäß ihre Schreckensherrschaft über ihren Frauenbesitz aus, um sie klein zu halten, indem sie ihren Haß mit Abschlachten bekunden.
    Wer kann aus diesen im „Surenhaß“ geborenen und großgewordenen Männern normale Menschen machen?
    Da würden die „Gutmenschen“ einmal etwas Positives machen, wenn sie in die islamischen Länder gingen und den Jungs „Nachhilfeunterricht in Erziehung“ geben würden, anstatt sie hier zu verwöhnen.

  11. Ich weiß nicht, ob es die richtige Lösung ist, die Todesstrafe generell wieder einzuführen, oder Kastration bei Kinderschändern, oder ‚Gleiches mit Gleichem‘ vergelten, z. B. bei Sadisten, die Menschen oder Tieren Leid zufügen.
    Die Wurzel allen Übels hockt im Vatikan, die werden dort auch so einige Leichen im Keller haben…http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/die-kirche-betet-den-teufel-an-vatican-worship-satan-01.php

      • Meinen Sie das wörtlich?

        Oh, das ließe sich doch ganz einfach überprüfen. Nachschauen! Wenn der Vatikan das erlaubt. Aber … würde er es erlauben? Was meinen Sie …??

    • Die Wurzel allen Übels hockt im Vatikan, die werden dort auch so einige Leichen im Keller haben…

      Nein. Die ‚Wurzel allen Übels‘ sind die ‚Hierarchien zur Linken‘ … die ‚abgefallenen Engelhierarchien‘. Schenken Sie sich selbst (wenn Sie sie nicht schon haben) die Bücher der Engeldolmetscherin Alexa Kriele…

      https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/titel=Wie+im+Himmel+so+auf+Erden+Die+Botschaft+der+Engel+Band+1+und+2+in+1+Band

      Die vier Bände ‚Einführung in die christliche Engelkunde‘ – da erfahren Sie alles Nötige von den Engeln selber diktiert. Wer meint, er komme dem, was sich hier heute als Problem zeigt, alleine mit ‚weltlich-wissenschaftlichem‘ Verständnis bei … irrt.

      Und er wird, auch wenn er den aktuellen Kampf gewinnen sollte, dennoch letztlich zu kurz springen und irgendwann feststellen, daß, während er noch ’nach vorne hin‘ am siegen war, sich in seinem Rücken schon die nächste Herausforderung aufgebaut haben wird.

      • Ach ja, die Bücher gibts natürlich auch ‚ohne deutliche Gebrauchsspuren‘, also ’neu‘ – kosten dann halt nur etwas mehr.

      • armes migrant in böööse Naziland,

        wer meint, er komme dem, was sich hier heute als Problem zeigt, alleine mit,“ weltlich-wissenschaftlichem“ Verständnis bei.. irrt.
        Das ist auch meine Meinung.
        Ich zitiere Daniel 10, 13

        Aber der Engelfürst des Königreichs Persien hat mir einunzwanzig Tage widerstanden, und siehe, Michael, einer der Ersten unter den Engelfürsten, kam mir zu Hilfe, und ihm überließ ich den Kampf mit dem Engelfürsten des Königreichs Persien.
        Und denken wir an die vier gebundenen Engel im Nahen Osten, die in der letzten Zeit losgelassen werden.
        Zur Zeit Jesu sprach man von Menschen, die von bösen Geistern besessen waren und in unserer heutigen Zeit glaube ich fast, daß das bei Merkel auch der Fall ist.
        Allein mit unserem Menschenverstand ist dieser ganze Wahnsinn nicht mehr zu begreifen. Und wenn Gott die Zeit nicht verkürzen würde, würde kein Fleisch gerettet werden. So weit sind wir bald.

      • Zur Zeit Jesu sprach man von Menschen, von Menschen, die von bösen Geistern besessen waren und in unserer heutigen Zeit glaube ich fast, daß das bei Merkel auch der Fall ist.

        Jeder Mensch hat einen Schutzengel. Und zu diesem Schutzengel gibt es einen Widerpart, den ‚Doppelgänger‘ (so nennen ihr die Engel). Und wir sind, als Menschen, zeitlebens in die Spannung zwischen die beiden Pole gestellt, die von diesen Engeln repräsentiert werden.

        ‚Hinter‘ dem Doppelgänger stehen die ‚Hierarchien zur Linken‘, die über den ‚Doppelgänger‘ Einfluß auf den Menschen zu gewinnen trachten. Jeder Mensch besteht aus … äh, bin nicht ganz sicher … ist etwas her, daß ich das gelesen habe … ich glaube 9 ‚Innenräumen‘ (auch das eine Bezeichnung der Engel).

        Und in diese Innenräume hätten die Hierarchien zur Linken bzw. auch schon der ‚Doppelgänger‘ gerne Zutritt – dann beherrschen sie den Menschen im wahrsten Sinne des Wortes. Normalerweise gelingt das nicht und der Einfluß bleibt dann letztlich doch ein äußerer – aber auch da können sie noch mehr als genug Schaden anrichten … wie die ganzen Mord + Totschlaggeschichten zeigen.

        Es ist auf jeden Fall nicht nur ‚interessant‘, sondern ausgesprochen aufschlußreich, so durch die Engel eine innere Struktur des Menschen geschildert zu bekommen, von der man keine Ahnung hatte. Früher im Religionsunterricht – zu meiner Zeit gabs das noch … also jetzt nicht Islam, sondern tatsächlich ‚christlicher Religionsunterricht‘ (eigentlich kaum zu fassen, wenn man sich überlegt, daß das eben wirklich in diesem historischen Wimpernschlag von lediglich 50 Jahren geschah… 😥 ) – hat man davon natürlich nichts gehört – weil die es natürlich selber nicht wußten.

        Man hat auch nicht gelernt wie man ‚richtig betet’… und wie der Himmel jedesmal auf die Gebete antwortet. Man hat eben nie gelernt die Antwort zu erkennen und zu verstehen. Das kann jeder interessierte Erwachsene nachholen – die Engel geben die Anleitung in ‚Beten mit den Engeln‘.

    • Angelina,

      wer es immer noch nicht glauben will, was die mit uns vorhaben, Ihr Link offenbart alles. Deutlicher geht es nimmer. Danke.

      • @Inge Bitteschön. Und vor allem alle Menschen weiterhin aufklärem und informieren. Das ist so eine Riesensauerei was hier mit uns und unserem Land passiert. Kennt Ihr dieses Video?
        https://www.youtube.com/watch?v=w_6W3uaum7M

        ABARTIG IST DAS DOCH! ABER: ES WIRD 1000fach auf die selbst zurückschlagen!
        Genauso wie auf die ganzen linksversifften Anti-Deutschen, die diese abartige Scheiße auch noch unterstützen!

    • Jahaha, die Erde ist ’ne Scheibe, da freuen wir uns alle, oder?

      Tja, Frau Angelina, Ihr Link ist – so scheint’s mir – ein Griff in die vollge…. Kloschüssel.

      • Herbstsonne,
        „vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Untergang wird gelobet der Name des Herrn“ und der Herr kennt die Seinen,

        jahaha, die Erde ist`ne Scheibe, wer sagt denn so etwas? Christen jedenfalls nicht, denn sie kennen ihre Schrift,
        steht doch in der Schrift vom Erdenkreis. Ihr irrt, weil ihr die Schrift nicht kennt.
        jahaha, die Wissenschaft hat Verspätung, was im Buch Hiob, schon längstens bekannt war.

        Mit der Kloschüssel jedenfalls wird hier keine Aufklärung gemacht
        Hier wird respektvoll argumentiert.

      • @Herbstsonne:
        Abgesehen davon, dass Ihr Kommentar überhaupt nichts mit dem Video zu tun hat:
        Sie sind doch ein SSL-Sonderschultroll, oder? Falls Sie auf die „Reichsbürgerideologie“ anspielen wollen:

        „Der Volksverhetzung nach § 130 Abs. 1 Strafgesetzbuch (StGB) macht sich strafbar, wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert (Nr. 1) oder die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet (Nr. 2). Als Strafe droht eine Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren. Weiterhin wird nach § 130 Abs. 2 StGB mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer Schriften verbreitet oder herstellt, die zum Hass gegen Teile der Bevölkerung oder gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, dass Teile der Bevölkerung oder eine vorbezeichnete Gruppe
        beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden.“

        https://www.zivilpakt.de/volksverhetzung-3368/

  12. So, dank AfD und enormer Aufmerksamkeit, erzeugt eindeutig nur durch die Wachsamkeit der alternativen Medien und diverser Internetforen, wird nun ein klares Exempel statuiert:

    Der Drecksack hat Höchststrafe.
    Damit nix mit 10 Jahre auf Bewährung und weiter so.

    http://www.pi-news.net/2018/03/freiburg-marias-moerder-hussein-k-zu-hoechststrafe-verurteilt/
    Wegen besonderer Schwere der Schuld
    Freiburg: Marias Mörder Hussein K. zu Höchststrafe verurteilt

    ____________

    Ich weiß nicht einmal eindeutig, ob das wirklich der 1. Sexualmord nach der Grenzöffnung an einem deutschen Mädchen war. Und wieviele Frauen und Mädchen auf dem Flüchtlingstreck so enden mußten, weiß niemand so genau.

    Immerhin waren sie diesen Irren monate- und teils in den Lagern jahrelang ausgeliefert.

    Auf Deutschland bezogen, war das jedenfalls der 1. Fall dieser Art, der so hohe Wellen schlug.

    Die Verurteilung hat hoffentlich einigermaßen einschüchternde Wirkung auf Nachahmungstäter in spe.
    Ich habe meine Zweifel, ob engagierte IS-Irre und sonstige Schwerstkriminelle und Verrückte unter den Invasoren sich überhaupt beeinflussen lassen.
    Sie stehen unter anderweitiger Kontrolle durch ihre Vorgesetzten aus den Moscheen und den Ausbildungs- und Trainingslagern.

    • Wenn meine Kommentare endlich, von der PI-NEWS-MOD, freigeschaltet sind, kann man dort erhellende Ergänzungen zum Sexualmörder Hussein Khavari nachlesen.

    • Ich weiß nicht einmal eindeutig, ob das wirklich der 1. Sexualmord nach der Grenzöffnung an einem deutschen Mädchen war.

      Es war auf jeden Fall der erste, der, sozusagen bleibend, eine Öffnung ins bis dahin meterdicke Eis des „wir-wollen-uns-in-unserem-gute-Laune-Lebensgefühl-nicht-von-irgendwelchen-alten-Knackern-und-sonstigen-Nazischweinen“-Bewußtseins geschlagen hat.

      Die zweite Öffnung war dann wohl die Vernichtung dieser 15jährigen durch einen ’nunmehr 20jährigen‘, der für mich nach wie vor wie mindestens 30 aussieht. Und von diesen beiden ‚Löchern im Eis‘, die sie nicht mehr ruckzuck neu vereisen konnten, ziehen sich jetzt Risse immer weitergehend durch das Eis … und selbiges beginnt instabil zu werden auch da, wo ‚die Elite‘ bis heute noch auf festem Grund zu stehen meinte.

      Ich möchte nicht wissen, wieviele ‚Leichen‘ erst auftauchen werden, wenn die Eisdecke mal komplett gebrochen sein wird.

      • Korrektur:

        Es war auf jeden Fall der erste, der, sozusagen bleibend, eine Öffnung ins bis dahin meterdicke Eis des „wir-wollen-uns-in-unserem-gute-Laune-Lebensgefühl-nicht-von-irgendwelchen-alten-Knackern-und-sonstigen-Nazischweinen-stören-lassen“-Bewußtseins geschlagen hat.

    • Zu Angelina,

      ja, ein ähnliches Video mit dem selben Mann über das multiethnische Experiment hat uns Herr Mannheimer hier auf dem Blog bereits aufgeklärt.

  13. OT . . . oder doch nicht ?

    Deutschland ist linksversifft ? Klar doch und die Schwerverbrecher laufen frei rum als ob es das normalste der Welt wäre !

    Linke bedankt sich nach „Merkel-muss weg“-Demo bei Antifa :
    „Ohne euch wär´s öde!“
    22. März 2018

    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/22/linke-bedankt-sich-nach-merkel-muss-weg-demo-bei-antifa-ohne-euch-waers-oede/

    Am Montag wurde bei der „Merkel muss weg“-Demo ein Teilnehmer von mutmaßlich Linksradikalen aus der Antifa-Szene dermaßen verprügelt, dass er mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Die Linken-Politikerin Christiane Schneider bedankt sich schon mal bei der Antifa und meint: „Ohne euch war´s öde!“

    „Die Täter zogen ihre schwarzen Kapuzen ins Gesicht, bevor sie mit der Faust zuschlugen. Dabei wurde der 37-Jährige mehrmals am Hinterkopf getroffen und sank daraufhin zu Boden. Als Passanten versuchten, die Täter von ihrem brutalen Treiben abzubringen, wurden sie nach Polizeiangaben bedroht. Einer der beiden trat dem Demonstranten mit so viel Wucht ins Gesicht, dass dieser nach hinten fiel und bewusstlos liegen blieb. Nach einem weiteren Tritt ergriffen die Täter schließlich die Flucht“.

    „Vielen Dank mal an die Antifa!“

    https://www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2018/03/christiane-Schneider-linke-1024×800.jpg

    DER SCHREI NACH DEM GALGEN ! ! ! ! !

    Die Visage merken . . . für später , wenn es soweit ist 😉

    Da werden Menschen von Terroristen halb tot geprügelt und dann kommt so eine SCHWERVERBRECHERIN und läßt so´n Spruch los .
    Und „unsere Staatsanwaltschaft“ schaut zu ! Unfassbar .

    • Stellen Sie sich vor diese hammerartige Hassparole wäre von irgendeinem von uns gekommen. Ratz Fatz vor den Kadi.
      Aber von einem linken verbiesterten Vollpfosten – Frau möchte ich das gar nicht nennen – da paßt’s schon. Lächerlich

      • Bei PEGIDA Dresden reichte 2015 ein 40 cm Papp-Galgen für den Großalarm bei 3 Staatsanwaltschaften! Und natürlich für eine ausführliche Berichterstattung bei den Propagandamedien dieser „BRD“!

    • wenn man solche Politbratzen ob Merkel -oder K.G. Eckardt als Maßstab und der Input zum Scharia Recht in Deutschland oder Österreich hat… dann hilft eigentlich nur noch auswandern.
      Unerträglich. meint die Merkel oder KG. Eckardt oder die Wiener Krankenhausleitung sie kommen dafür in den Himmel? Ich glaube eher in die umgekehrte Richtung. Ich sage schon mal Hellboy Bescheid- es wird Zeit!

    • Da geht doch etwas nicht auf.

      Sie ist doch unter ihrem „Schleierschutz“ bei der Anwesenheit des Vaters ihrer Bettnachbarin. Der Arzt muß ja auch bei der Untersuchung ihren Schleier lüften. So einer scheinheiligen Schleier- Heiligkeit sollen wir uns beugen?
      Ich hätte das nicht so hingenommen, denn ich beuge mich doch dieser Verrücktheit nicht.

  14. Todesstrafe?Ja natürlich!Ein Grab gefüllt mit verdorbenem Schweinefleisch einem fettem Kreuz,darauf Jesus der Mohammed Auslacht oder so ähnlich!

    • Als die Britischen Gutmenschen Indien kolonisiert hatten war Mord an den Indern an der Tagesordnung. Nur hatten die bösen Inder damals keine Angst vor dem Tod. Ein listiger Britischer Gutmensch kam auf die IDEE, die Gewehrkugeln vorher in Schweineschmalz zu wälzen und dies den Indern zu sagen. Schon war jeglicher Widerstand gebrochen.

      • Ein listiger Britischer Gutmensch kam auf die IDEE, die Gewehrkugeln vorher in Schweineschmalz zu wälzen und dies den Indern zu sagen. Schon war jeglicher Widerstand gebrochen.

        Hindus fürchten sich vor Schweineschmalz? Im Ernst??

  15. Diese Art Mörder wird sowieso mit „Samthandschuhen“ behandelt. Dem werden alle mildernden Umstände zugebilligt, vor allem sein religiös-kultureller Hintergrund, dazu stand der zum Tatzeitpunkt unter Drogen, hatte natürlich keine Mordabsicht und sein Familienclan „weiß wo der Richter wohnt“ ! Das werden ein paar Jahre URLAUB in der Psychiatrie. Sein Migrantengeld fließt weiter jeden Monat auf sein Konto. Seine Miete wird fleißig weiter bezahlt. Wenn der entlassen wird hat DER keine Sorgen, kann neue Frauen kaufen.
    Was lernt aber dieser Junge wie auch alle anderen Jungen, welche Mitschüler und andere Menschen (Kartoffeln, Ungläubige) messern ?
    Ein deutsches Kind würde jetzt im Heim verschwinden. Die Verwandten hätten keinen Zutritt. Auch der Junge, dessen Mutter am Auto hinterhergeschleift wurde, wären es Deutsche gewesen.
    Die Staatsbüttel machen lieber Jagd auf „Reichsdeutsche“, Historiker, Park- und Temposünder und Leute, welche die Wurzel des Übels beim NAMEN nennen.

    • @ Gloriosa

      Bingo!

      DAS IST EINE ECHTE LÜCKE, IN DIE GEEIGNETE STRATEGEN UND JURISTEN DER AfD EINHAKEN KÖNNEN!

      Kinder bei Gewalttaten den Erziehungsberechtigten entziehen.
      Nix da Großmutter und Clan.

      Man muß aber keine allzugroßen Hoffnungen hegen, daß die im Heim was anderes werden würden, als Nachschub für die Antifa.

  16. Ich hab das mit der Schweinegülle vergessen, die Musels essen schönes, deutsches Gemüse und Salat, schön mit Schweinegülle gedüngt!

    • Wir werden mittlerweile im eigenen Land diskriminiert!

      WAS … muß eigentlich noch passieren, bis Sie – und alle, die ähnlich denken wie Sie – bereit sind zu akzeptieren, daß ‚dieses Land‘ NICHT unser Land ist?? Dieses Land … ist Feindesland! – und wird es bleiben, solange es existiert.

  17. Die Ermittlungen zum Tathergang gingen weiter, das Tatmotiv „sei noch unklar“.

    Unsinn. Das Tatmotiv ist doch völlig klar: Das Essen war angebrannt… 😥

  18. Ist der Syrer total irre oder hat er bloß Islam? Egal, man sollte in seinem Kopf nachschauen, ob da ein Hirn ist, und wenn ja, dann ist er auch voll verantwortlich und verdient die in Deutschland bei solchen Verbrechen viel zu milde Höchststrafe.

    Ich verstehe die Muselmänner nicht. Offenbar sind sie nicht in der Lage, ihre Frauen zu lieben, sie reduzieren sie auf das jederzeit bereitstehende Geschlechtsteil. Das mag ja eine Zeitlang ganz erfreulich sein, aber auf Dauer entgeht ihnen etwas, was unbezahlbar ist: Die Liebe einer Frau, das Vertrauen und Verstehen, die Zärtlichkeiten und vieles mehr. Ich denke, diese Männer sind im Grunde arme Schweine, ihre Frauen erst recht. Und eine solche Partnerschaft soll nun auch noch allahgegeben sein? Lächerlich, absurd, erbärmlich.
    Weg mit dem Islam, wer ihn nicht haßt, kennt ihn nicht oder sollte seine Gabeln in der Schublade zählen. Raus aus Deutschland mit ihm, raus aus Europa. Wir hier werben um unsere Frauen, und ich finde das ganz wunderbar.

    • Onkel Dapte,

      wo keine Liebe ist, ist auch kein Leben. Der Islam ist eine tödliche Ideologie. Und nicht einmal vier Frauen, reichen für deren „Triebe“ aus, weil sie immer unerfüllt bleiben.

  19. https://www.youtube.com/watch?v=BYqeAowSGzA&t=206s DIE BRD-Jugendämter bekommen 4-12 tsd Eur.für gestohlene Kinder Verhängung von Hausarrest und Inhaftierung—- bedingungsloses Grundeinkommen für alle Deutschen und Familien https://ddbnews.wordpress.com/2018/02/12/der-krieg-gegen-kinder-sexualpaedagogik-der-vielfalt-cse-agenda/ Kinderklau https://www.ddbradio.org/gegen Genitalverstümmelung =Folter,die genauso wie Pädophilie in Deutschland und Europa toleriert wird https://www.bundesstaat-deutschland.com/?

  20. Angelina
    Sie haben das richtig erkannt
    Für die Auserwählten ist der Rest der Menschheit für das Sklaventum gemacht. Die Islamisierung Europas ist eine gute Sache …Baruch Efrati, selber googlen, ich habe das schon mehrfach erwähnt ,Bitte lesen Sie Gerard Menuhin , Wahrheit sagen-Teufel jagen , falls Sie es noch nicht getan haben sollten. Ein Augenöffner.

    • offensichtlich ist der Text zu lang,also Teil1
      Trump hat Militärtribunale eingerichtet
      Ziele sind eindeutig benannt
      Die Teilnehmer dieser Treffen und Konferenzen, wie DAVOS, G20, die Bilderberg, der Club of Rome, die Kyoto-Protokolle, der Rat für Weltangelegenheiten und der Weltregierungsgipfel, sind die globalistischen Schattenregierung-Kabalen hinter dem tiefen Staat. Die Vereinten Nationen wurden von der Shadow-Regierung gegründet und existieren heute nur noch, um ihren Wünschen nachzukommen

    • Trump hat Militärtribunalse eingerichtet,die Ziele sind eindeutig benannt mit, die Teilnehmer dieser Treffen und Konferenzen wie Davos,G20,die Bilderberger,der Club of Rome,die Kyotoprotokolle,der Rat für Weltangelegenheiten und der Weltregierungsgipfel sind die Schatten-Regierungs-Kabalen hinter dem tiefen Staat.Die Vereinten Nationen wurden von der Schattenregierung gegründet und existieren heute nur noch um ihren eigenen Wünschen zu entsprechen oder nachzukommen.
      Der tiefe staat sind die Unterorganisationen wie die Illuminati,Skull und Bohnes,Free Masons,Bohemian Grove,Council of Foreign Relation und Trilaterial Commission,hochrangige Bürokraten und Mitglieder des Kongresses,Journalisten,Redakteure,Anker und Medienmanager,CEO`s ,Vorsitzende,Präsidenten von Megabanken,Richter am obersten Gerichtshof ,ehemalige Präsidenten und Vizepräsidenten,Notenbankchefs,Prominente,Megakirchen-Pastoren,militärische Führungskräfte,Botschafter,Diplomaten,steuerbefreite Stiftungsleiter und Führungskräfte,Fachleute an wichtigen Universitäten.Das sind die Köpfe,Hände und Füsse und Stimmen,sie sind die Kreaturen die den tiefen Staat ausmachen.

    • Hatte ich auch schon. Ging absolut nix durch. Dachte ich wär gesperrt wegen … keine Ahnung was. Irgendwann später gings dann wieder. Ist – angeblich – eine selbstherrliche Entscheidung von wordpress, die auch der Blogger nicht versteht. Wahrscheinlich nicht mal wordpress selber … 😥

  21. Muslime sind im Grunde zu bedauern, denn ihre auf Hass basierende Parasitenkultur lässt nicht zu, dass sie lieben. Sie entmenschlichen sich selbst. Und das Schlimmste ist: Sie merken es noch nicht mal!!

    • Ist alles richtig. Nur: Wir können denen nicht helfen! Ganz davon abgesehen, daß die gar keine Hilfe wollen – schon gar nicht von uns. Die glauben ja, und keineswegs zu unrecht, denn ihr gegenwärtiger gottähnlicher Status in der weißen Welt, obwohl sie wirklich nichts als Nullen sind (ohne irgendeine weitere Zahl davor!) – daß ‚Allah sie auf die Siegerstraße geschickt hat … und alle Arten von – vor allem geistiger – Anstrengung völlig fehl am Platze sind.

      Allah gibt ihnen die Länder und Güter der Länder der Ungläubigen zum Lohn für ihre Standhaftigkeit im Glauben. Aber das bedauern … das sollten Sie sich lieber für uns aufheben, denn wir sind ja offensichtlich genauso wenig zu retten wie die – nur: Denen gehts gut dabei … und uns schlecht und schlechter… 😥

  22. Aha, hier sind auch Pseudo-Psychologen unterwegs.
    Wer ist hier eigentlich von Hass erfüllt?
    Scheint mit der Umerziehung bei vielen ja gut geklappt zu haben.

  23. Und schon wieder eine fantastische Rede von Dr. Gottfried Curio von der AfD.
    Er liest der Hochverräterin Merkel und dem Oberlügner und Bettvorleger Seehofer die Leviten.

    Das sind die Sternstunden im Bundestag, auf der Welt.
    Er sagt es allen Islamisierern: Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Der Islam verstößt gegen das Grundgesetz.
    Die Massenflutung muss rückgängig gemacht werden.
    Merkel und Co. müssen zur Rechenschaft gezogen werden.
    Es gibt keinen „moderaten“ Islam.

  24. Inge K.

    das was Sie sagen kann sein, kann aber auch nicht sein.
    Ich denke da so wie eagle1. Ist Ihnen bekannt, daß im Nahen Osten Christen unter Lebensgefahr unter Muslime arbeiten und Muslime heimlich die Frohe Botschaft von Jesus hören. Der Siegeszug des Evangeliums geht durch die ganze Welt.
    Ist Ihnen auch bekannt, daß das israelische Militär auf der syrischen Seite der Golanhöhen eine Geburtsklinik für Syrer aufgebaut hat. Die Klinik ist Teil der Operation „Guter Nachbar“, in der die Israelis kriegsverwüsteten Dörfern an der Grenze Hilfe anbieten.
    „Man kann nicht einfach daneben stehen und dem Nachbarn beim Sterben und dem Leben unter schwierigsten Bedingungen zusehen“, sagt der zuständige israelische Befehlshaber der Operation, der aus Sicherheitsgründen namentlich nicht genannt wird.

    Nein, mir war weder das Beispiel dieser arabischen Christen noch das Beispiel mit dieser israelischen Klinik bekannt. Nur, genau diese Beispiele bestätigen das was ich zuvor über das Simile-Gesetz geschrieben hatte auf die bestmögliche Weise.

    Diese Christen von denen Sie da schreiben, das sind doch – nehme ich jetzt jedenfalls an – arabische Christen, d.h. die gehören auf der Ebene ethnischer Zughörigkeit wohl in der Regel zur selben Gruppe. So ähnlich wie etwa im 30jährigen Krieg Katholiken und Evangelen sich jenseits der religiösen Dimension und Zugehörigkeit, beide der ethnischen Großgruppe der Deutschen zugehörig empfinden konnten – und auch empfunden haben. Allerdings wog in dieser Zeit die Dimension der religiösen Zugehörigkeit im Empfinden der Menschen schwerer als die ethnische Zugehörigkeit. Was also zu welcher Zeit im Empfinden der jeweiligen Zeitgenossen schwerer wiegt, ist schlicht und einfach … zeitabhängig.

    Was heißt das nun? Es heißt, daß die vorhandene Ähnlichkeit auf der Ebene der ethnischen Zugehörigkeit eben dieses Moment der Ähnlichkeit bedeutet, das gemäß dem ‚Simile-Gesetz‘ immer vorhanden sein muß, wenn Heilung als Möglichkeit … möglich sein soll! Die Christen dort in dieser Weltgegend leben ein ähnliches Leben wie auch die Muslime in der selben Weltgegend – sowohl nach der ethnischen Zugehörigkeit wie auch natürlich den allgemeinen und besonders den ökonomischen Lebensumständen nach. DAS öffnet Kanäle … im religiösen Widerpart.

    Diese Christen können also bestimmten Moslems – denen, die dafür schon vorgeprägt offen sind – Anstöße vermitteln, die wiederum dazu führen, daß diese selbst andere, neue Sichtweisen entwickeln könn(t)en auf das Problem, das sie selber als Moslems darstellen!

    Und diese Moslems wiederum könn(t)en dann, weil sie denen, mit denen sie ja in der selben Glaubensgemeinschaft (wobei es sich weniger um ‚Glauben‘ im Sinne eines letztlich freiwilligen Aktes als vielmehr um das Ausgeliefertsein an bestimmte Vorstellungsmuster handelt) leben, bereits dadurch ‚am ähnlichsten‘ sind, daß sie wie diese ‚Geburtsmoslems‘ der selben Kultur/des selben Landes sind, heilend bzw. heilsam werden, indem sie in ihnen Kanäle zu öffnen in der Lage sind, die Christen eben nicht zu öffnen in der Lage sind – schon deshalb, weil die ‚Strangeness‘ zwischen beiden Religionen zu groß ist als das eine Mehrheit der Moslems etwas annehmen würde was von ‚denen‘ kommt. Abgesehen von Geldzuwendungen natürlich… 😆

    Gegenüber Christen direkt blieben genau die Erfahrungskanäle verschlossen, die geöffnet werden müssen, damit irgendwann vorher abgespaltene Erfahrung erneut ‚aufsteigen‘ und dann nacharbeitend empfunden werden kann. Denn ‚Heilung‘ bedeutet immer – vorher – abgespaltene Erfahrung nacharbeitend zu empfinden … und durch den Akt des Empfindens das empfindende ICH verändern zu lassen – im Sinne der empfundenen Erfahrung!

    Wenn Sie jetzt darauf verweisen möchten, daß doch sehr wohl Christen zunächst einmal mit bestimmten Moslems in Kontakt treten mußten, um in diesen dann heilsame Reaktionen auslösen zu können, so haben Sie natürlich bezüglich dieser ganz speziellen Kleingruppe (die ‚Hefe‘ von der der Christus ja auch in Bezug auf seine Jünger spricht, die ‚die Hefe unter den Menschen‘ sein sollen) unter den Moslems recht. Aber … ich bezog mich natürlich auf die 99,x% der Gruppe der Moslems, bei denen das nicht gilt. Diese benötigen als geeignetes Simile = Ähnliches natürlich Moslems statt Christen, die in der Lage sind, genau die Erfahrungskanäle in ihnen zu öffnen, durch die dann – hoffentlich – irgendwann einmal die abgespaltene Erfahrung aufsteigen und – kollektiv – nacharbeitend empfunden werden kann, die möglicherweise auch aus ihnen Menschen zu machen in der Lage wäre.

    Und was die Sache mit dieser Geburtsklinik betrifft … ja, gut … das ist auch wieder ‚Heilung durch Ähnlichkeit‘ – man muß es halt nur sehen! Ich bestreite ja auch noch, daß es EINZELNE geben kann und gibt, die, eben diesem Gesetz der Ähnlichkeit gehorchend, zu bestimmten Gruppen hingehen und unter diesen leben … und denen, denen sie helfen wollen, bereits dadurch ähnlich werden … und daß unter diesen Bedingungen Hilfe im Sinne von Heilung auch möglich ist.

    Aber das Simile-Gesetz ist ja nicht so zu verstehen, daß ‚wir‘ jetzt ‚alle anderen‘ zu uns kommen lassen müßten, damit auf diese (perverse) Weise dann ‚die Welt am deutschen Wesen Genesung finden sollte‘. Oder das ‚wir‘ (= Deutsche) uns aufzumachen hätten … und uns unter die Völker der Welt aufzuteilen hätten, um dort dann Heilung nach Ähnlichkeitsprinzip bringen sollten, indem wir uns auf diese Weise auflösen. Das ist ja auch nur wieder vollkommen pathologisch … 😥

    Wieder ein Jude, der zum Licht der Heiden geworden ist, wie verheißen.

    Falls Sie damit auf Jesus anspielen sollten, so finde ich den Vergleich nicht zutreffend, denn insofern er ja wesensgleich mit dem ‚Vater‘ (mit ‚Gott‘ also) ist, ist er ebenfalls Schöpfer der Schöpfung. Und den ‚Schöpfer (von allem, d.h. nicht nur des kleinen, blauen Planeten auf dem wir hier unser irdisches Dasein verbringen, sondern des für uns Wahrnehmbaren wie auch dessen, was für uns nicht wahrnehmbar ist!) in den Kategorien der Zugehörigkeit zu einer bestimmten identitären Gruppe, fassen zu wollen, geht völlig an der Sache vorbei.

    Ganz davon abgesehen definiert und kontinuiiert es eine Haltung gegenüber dem Judentum, die die dort ohnehin bereits im Übermaß vorhandene Selbstverortung als ‚Auserwählte‘ im Sinne der platten, weltlichen Herrschaft über die Goyim (also alle anderen, die ja bekanntlich ‚gar keine Menschen sind‘, weil ausschließlich Juden Menschen sind), zu der sie berufen seien. Wenn Juden tatsächlich ‚Auserwählte‘ sein sollten, dann bestenfalls im Sinne eines demütigen(!)Dienstes im Sinne einer zum Heil der Welt beitragenden Arbeit. Diese Art ‚Dienst‘ kann ich im Zusammenhang mit Juden aber leider eher nur im Sinne eines „Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft…“ erkennen.

    Lesen Sie dazu einfach Wolfgang Eggerts „Isreals Geheimvatikan“ (3 Bände … gibts wohl irgendwo im Netz) oder „Erst Manhattan, dann Berlin“ … oder hören Sie sich das Interview mit ihm „Okkulte Geopolitik“ an (alles im Netz); ansonsten bietet die Seite ‚morgenwacht‘ ja jede Menge Übersetzungen aus der englischsprachigen Blogosphäre zu dem Problem, das das Judentum tatsächlich darstellt, an. Oder, wenn Sie sich des Englischen mächtig genug fühlen, lesen Sie direkt beim ‚occidental observer‘ oder ähnlichen Seiten (Verlinkungen finden Sie da genug bei ‚morgenwacht‘). Da bekommt die positive Sicht des Judentums aber einen Spiegel vorgehalten, in dem vollkommen anderes zu sehen ist. Und das muß man nicht noch unterstützen, indem man diesen Leuten, die, und zwar schon wesentlich länger als alle anderen diesbezüglich notorischen Gruppen, die ganz banale, platt-weltliche Weltherrschaft wollen (die anderen beiden Gruppen sind natürlich die Moslems und die Angloamerikaner bzw. deren diesbezüglich notorische Eliten), auch noch in einer Weise begegnet, die sie in ihrem völlig falschen Selbstverständnis auch noch bestätigt.

  25. @ MM

    Ich benutze seit Jahren den kostenfreien JDownloader, damit können sämtliche Inhalte von Webseiten und sämtliche Downloadlinks sämtlicher Formate runtergeladen werden.

  26. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben Interpol
    50 Millionen gespendet.
    Ich wiederhole, fünfzig Millionen.

  27. @Nadine,
    was ist mit Chabad Lubawitsch ?
    Was ist mit den Kabbalisten unter den Juden ?
    Was ist mit den Illuminaten ?

    Keine Gefahr für die Welt ?
    Da irren Sie sich aber total und sind vermutlich unwissend, was die Rolle der Hochgradfreimaurer auf der Welt betrifft.

    Ich empfehle Ihnen, die Bücher von W E g g e r t und außerdem die Artikel und das Buch „Illuminati – Der Kult, der die Welt gekapert hat“ von Dr. Henry Makow.
    https://henrymakow.com/deutsche/2017/12/21/ehemaliges-mitglied-der-chabad-lubawitsch-bewegung-enthullt-den-kult-dem-die-familie-trump-anhangt/

    Sie können auch die Bücher von David Korn lesen.
    „Wem dient Merkel wirklich“
    und
    „Das Netz – Israels Lobby in Deutschland“
    um zu erkennen, wer in Deutschland das Sagen hinter den Kulissen hat.

    Nicht alle Juden gehören zu Chabad Lubawitsch oder sind jüdische Bänker, welche Luzifer anbeten und den Illuminaten angehören.

    Ich kenne persönlich Juden, die Atheisten und keine Bänker sind. Die haben nichts mit den Machenschaften der Kabbalisten zu tun.

    Wenn Sie die Schriften von Henry Makow lesen, erfahren Sie, daß er selbst Jude ist und von jenen Juden, welche die Kriege anzetteln und Satan dienen, als „Antisemit“ bezeichnet wird, denn das ist ihre Hauptwaffe. Wer ihre Machenschaften aufdeckt, ihre Verbrechen gegen die Menschen – sie haben den ersten und zweiten Weltkrieg organisiert und angezettelt – wird von ihnen sofort als „Antisemit“ diffamiert, damit sie ihn mittels Rufmord und sonstigen dreckigen Methoden zum Schweigen bringen.

  28. Eine ernste Warnung Netzfund

    Mord an Mutter und Tochter und Enkelkind
    jetzt spricht die Großmutter/Mutter der Opfer:
    „Einzelfall§, Pech gehabt. Hätte sich ja nicht auf den Mann einlassen müssen“ oder eben nur eine Beziehungstat.“ Wie wunderbar distanziert das doch ist. Weghören und Wegschauen zum eigenen Schutz? Muß man erst jedem ein ähnliches Schicksal wünschen, damit jeder weiß, was so etwas bedeutet?
    „Ich möchte nur noch schreien und anklagen!“
    Ihr Mädchen, lasst euch nicht auf die Fremden ein, wir verstehen sie nicht, sie verstehen dich nicht. Ihr zieht den kürzeren- bis hin zum Tod.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/20/mord-an-mutter-und-tochter-jetzt-spricht-die-mutter-des-opfers-ich-moechte-nur-noch-schreien-und-anklagen/

Kommentare sind deaktiviert.