News Ticker

David Berger: „2018 muss das Jahr der neuen APO werden!“

„Bereiten wir der Regierung einen heißen Sommer: Aufbau einer Demonstrationsinfrastruktur – helft mit“, schreibt Walter Ehret, der unseren Lesern schon einmal bei der Organisation des Biker-Schutzes für den Berliner Frauenmarsch begegnet ist. (Quelle)

ES WIRD HÖCHSTE ZEIT, SICH VOM SOFA ZU ERHEBEN – UND DIE STRAßE ZU EROBERN.

DENN WEM DIE STRAßE GEHÖRT, DEM GEHÖRT DAS LAND.

Niemand weiß dies besser als die Linken. Daher bildeten sie auch 1968 ff die sog. APO – die vor allem zuerst die Straßen Deutschlands beherrschten.

Als außerparlamentarische Opposition (APO) beschreibt man eine Opposition (lateinisch oppositio ‚Entgegensetzung‘), die außerhalb des Parlamentes stattfindet, weil die APO entweder durch die im Parlament vertretenen oder sonstigen Parteien (noch) kein Sprachrohr hat oder auch gar nicht haben will. (Wikipedia)

Mittels ihrer damaligen APO ergriffen die 68-er letzten Endes die Macht im Land.

Sehr bald waren es nicht nur einzelne Politikfelder, in denen die Studentenbewegung in die gesellschaftliche Diskussion eingriff. Sie weitete ihre Kritik aus und forderte grundsätzliche gesellschaftliche Veränderungen in einem sozialistisch-revolutionären Sinn. Neue Formen des Zusammenlebens wurden ausprobiert, ebenso wie neue Formen des Protests und der politischen Aktion. Hierbei machte besonders die „Kommune I“ mit Wortführern wie Fritz Teufel, Dieter Kunzelmann und Rainer Langhans von sich reden. Ihre politischen Happenings und Aktionen führten mehrfach zu Gerichtsverfahren, die ebenfalls als Plattform für spektakuläre Protest-Auftritte genutzt wurden.

Unterstützung und theoretische Orientierung fand die APO teilweise auch durch Intellektuelle und Philosophen wie etwa Ernst Bloch, Theodor W. Adorno, Herbert Marcuse, den Vertreter des französischen Existenzialismus Jean-Paul Sartre und andere (vgl. auch Frankfurter Schule und Kritische Theorie).

Insgesamt blieb die westdeutsche APO im Wesentlichen auf eher junge Menschen wie Studenten und Schüler beschränkt. Sie konnte in der Arbeiterschaft und im bürgerlichen und kleinbürgerlichen Milieu der Bundesrepublik Deutschland kaum Fuß fassen.

Die APO wurde zur offiziellen Politik – massiv unterstützt von den Medien und Teilen der SPD. Heute sehen wir nahezu sämtliche Forderungen der damaligen APO im politischen Mainstream vertreten. Es war vor allem die äußerst erfolgreiche Unterwanderung aller politischen und gesellschaftlich relevanten Felder durch Mitglieder der APO („Marsch durch die Institutionen), die der APO an die Macht verhalf. (einige Auszüge aus Wikipedia)

Was damals funktionierte, kann auch heute funktionieren –  nur eben mit umgekehrtem Vorzeichen:

  • Kampf gegen den zunehmenden Unrechtsstaat Deutschland
  • Kampf gegen das faschistische Netzdurchsuchungsgesetz
  • Kampf für Meinungsfreiheit
  • Kampf für die ersatzlose Streichung des Volksverhetzungsparagrafen, der das Grundrecht auf Meinungsfreiheit faktisch ad absurdum setzte
  • Kampf gegen die Willkürherrschaft Merkels vorbei an nahezu allen Gesetzen
  • Kampf gegen die Abschaffung Deutschlands durch Merkels unvermindert vorangetriebene Islamisierung
  • Kampf gegen die Kriminalisierung der Islamkritik
  • Kampf gegen die Antifa mit dem Ziel, diese Terror-Organsiation zu verbieten
  • Kampf gegen die Einheitsmedien – die nichts als Lügen verbreiten
  • Kampf für das Verbot des rassistischen, genozidalen und anti-emanzipatorischen Islam.

Bereiten wir Merkel und den Altparteien den heißesten Sommer seit 1968.

Tun wir alles, dass dieses Unrechtssystem gekippt wird – und das in Deutschland wieder Recht und Ordnung Fuß fassen.Die Umstände waren noch nie so gut wie jetzt:

Der Widerstand in Deutschland und Europa wächst unaufhörlich.

Die Altparteien, die die Abschaffung Deutschlands beschlossen haben, zittern aus Angst vor ihrem Machtverlust – und besonders davor, danach zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Es liegt an jedem einzelnen von uns: Will er Coach-Potatoe – oder will er Kämpfer für die Zukunft seiner Kinder sein! Jeder muss selbst für sich entscheiden.

Doch jeder soll wissen: entscheidet er sich, die Lage in Deutschland vom bequemen Fernsehsessel aus zu betrachten, wird es bald Schluss ein mit dem Deutschland, in welchem er aufgewachsen ist.

Michael Mannheimer, 26.3.2018

***

 

 

Veröffentlicht

2018 muss das Jahr der neuen APO werden!

(David Berger) Von Kandel bis Cottbus, von JouWatch bis zum Blog von Vera Lengsfeld sehen wir in Deutschland derzeit erneut eine außerparlamentarische Opposition (APO) entstehen. Ihre beiden Standbeine hat sie auf der Straße und in den freien Medien. Sie muss in diesem Jahr ganz gewaltig Fahrt aufnehmen, bevor es zu spät ist und die desolate Situation Deutschlands und Europas zu einem Bürgerkrieg eskaliert.

Wikipedia sagt zu dem Begriff der APO:

„Eine außerparlamentarische Opposition kann sich in Deutschland vor allem auf die Grundrechte Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und Versammlungsfreiheit berufen, um ihre Forderungen öffentlich darzustellen. Neue politische Strömungen beginnen ihre Arbeit meist erst außerhalb der Parlamente und kommen etwa über die Länderparlamente unter Umständen bis in den Deutschen Bundestag oder sogar bis in die Bundesregierung Deutschlands. Ein Beispiel für diesen Weg ist die Partei „Die Grünen“, die im Januar 1980 entstand und später als Bündnis ’90/Die Grünen in einer Koalition mit der SPD von 1998 bis 2005 die Bundesregierung stellte.“

Wenn außerparlamentarische Oppositionen entstehen und stark werden, liegt das meistens daran, dass es im Parlament keine oder keine nennenswerte Opposition gibt und viele andere gesellschaftliche Bereiche (von der Kultur bis zur Presse und dem Runkfunk) daher immer öfter „gleichgeschaltet“ agieren.

Das linksgrüne System Merkel hat genau diesen Zustand in Deutschland erzeugt.

Die APO der 80er Jahre, wiederum ein Kind der 68er, ist schon lange keine APO mehr, sie hat sich etabliert und bestimmt inzwischen ganz Deutschland.

Eine Besonderheit gibt es allerdings: Mit dem Einzug der AfD in den Bundestag haben wir nach langer Zeit wieder eine ernst zu nehmende Oppositionspartei im Bundestag.Wir stehen aber gleichzeitig vor der Situation, dass sich alle anderen Parteien, die och die überwältigende Mehrheit im Bundestag bilden – teilweise sogar mit juristisch sehr fraglichen und an Diktaturen erinnernden Mitteln – gegen die AfD stellen.

So kann die Anti-AfD-Front weiterhin ihre Interessen rücksichtslos durchsetzen. Dass diese unserer Heimat enorm schaden, wird immer mehr Menschen bewusst:

Die gefährliche Masseneinwanderung und die damit verbundene Islamisierung gehen ebenso weiter wie die schamlos vorangetriebene Einschränkung wichtiger Grundrechte (Meinungs-, Demonstrations- und Pressefreiheit).

Das System Merkel ist dabei Deutschland zu spalten

und gleichzeitig immer mehr in die Isolation (von den USA, Israel, Russland und Osteuropa) zu treiben und damit auch Europa zu zerstören. Dabei werden über viele Jahrzehnte gewachsene Strukturen und mühsam erkämpfte Menschen- und Bürgerrechte achtlos zertreten.

Wenn hier nicht bald die Menschen dagegen aufstehen, wird es immer schwieriger, diese Grundlagen für Demokratie und Rechtsstaat mit friedlichen Mitteln zurück zugewinnen.

Panikmache liegt mir fern. Aber: Die Situation, in der wir uns derzeit befinden, ist so brandgefährlich, dass wir keine Zeit zu verlieren haben.

Wenn einmal grundlegende Rechte wie das der Meinungs- und Demonstrationsfreiheit weit genug ausgehöhlt sind, ist es nicht mehr möglich für deren Wiederherstellung (gefahrlos) auf die Barrikaden zu gehen.

Wenn einmal unsere Heimat so mit Immigranten geflutet ist, dass sie die Mehrheit stellen, bleibt nur noch eine Integration der indigenen Bevölkerung in das neue Gesellschaftssystem. Das dieses dann durch die Sharia bestimmt sein wird, ist keine Verschwörungstheorie, sondern den meisten Zukunftsforschern völlig klar.

Wir dürfen uns nicht alleine auf die AfD im Bundestag verlassen. Wir müssen die der AfD und den vernünftigen Kräften in anderen Parteien freundschaftlich verbundene, neue APO werden und sie muss noch in diesem Jahr zu einem echten Machtfaktor werden: die APO 2018 oder einfach APO 18.

***

Quelle:
https://philosophia-perennis.com/2018/03/25/ehret-orga/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

33 Kommentare

  1. Das ZIEL des patriotischen Straßen-Widerstands sollte die ABSETZUNG MERKELS bis zum Herbst 2018 sein – ich bin ab jetzt „dabei“ bei jeder Anti-Merkel-Demo in meiner Nähe (weit reisen kann ich leider nicht mehr):

    STÜRZT Merkel, fällt ihr Vasallenregime in sich zusammen, da die Altparteien OHNE dieses Monster vom Format eines brutalen kommunistischen Diktators eine neue APO niemals „in den Griff“ bekommen werden! Sie haben im Bundestag bereits größte Mühe, sich der Angriffe der AfD zu erwehren.

    Der „letzte Auftrag“ der „Drahtzieher“ HINTER Merkel besteht wohl jetzt darin, die WUT der Europäer von Spanien bis nach Rußland auf UNS Deutsche zu lenken:

    Nach der Verhaftung eines nach Autonomie strebenden katalanischen Politikers folgt nun die Ausweisung russischer Diplomaten „als Zeichen der Solidarität“ mit dem KRIEGSGEILEN Albion! Ja, das war schon immer die Masche krimineller Politiker und Bankster, Krieg „anzuzetteln“, wenn ihr Regime „am Ende“ ist infolge der Vielzahl der Probleme, die es „vom Zaun gebrochen“ hat:

    http://www.mmnews.de/politik/56191-auswaertiges-amt-bestaetigt-55

    Solche irren Aktionen können uns nur SCHADEN, aber haben keinerlei NUTZEN für uns – wie immer man zu Putin oder zum „linken“ Barcelona steht! Zu recht spricht Michael Mross in seinem Kommentar von der Merkel-„Gestapo“:

    http://www.mmnews.de/politik/56163-gestapo-verhaftet-puigdemont/

    Sowas geht gar nicht, was sich das UNGEHEUER Merkel in beiden Fällen hier wieder leistet. WER sind die Leute „hinter Merkel“, die Europa ZERSTÖREN wollen, indem sie nicht nur unser Land mit fremden Menschen „fluten“, sondern dabei gleichzeitig auch alle europäischen Völker wieder gegen UNS DEUTSCHE „aufbringen“ wollen?! Angesichts dieser Strategie ist klar:

    NIEMAND wird uns helfen, wenn wir uns NICHT SELBST HELFEN und Merkel inner- und außerparlamentarisch niederringen! Für die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder!

  2. AfD in den Parlamenten und mündige, selbstbestimmte Bürger auf der Straße, die ihre vom GG verbriefen Rechte einfordern!
    All das gehört zusammen! Ohne Sonne kein Licht!

    Welche „vernünftigen Kräfte“ in welchen Parteien sind denn da gemeint? Etwa Seehofer, Wagenknecht, Palmer? Nee also, was soll das?

    Nein, nur Geschlossenheit und die ungestörte engagierte Arbeit der AfD und ungebrochene Einigkeit mit der „Straßenopposition“ finde ich, ist sinnvoll. Die kleineren Parteien/Bürgerbewegungen sollten sich ernsthaft überlegen ob es noch Sinn macht separat zu agieren. Besser wäre es man löst sich auf und geht in der AfD auf. Die Pro D/Köln haben das verstanden. Das stärkt die politische Opposition und deren Möglichkeiten weit besser.

    Übrigends, geht Pegida heute in Dresden spazieren. Gastredner AfD war für heute angekündigt.

  3. Regierungserklärung der Bundeskanzlerin ->
    Merkel sagte in ihrer 4. Regierungserklärung plötzlich “ Flüchtlingskrise hat Gesellschaft gespalten“. Hoppla.Wahnsinn. Welch ein Paradoxon, Zynismus und Opportonismus! Dass sie und ihre schwarzen Parteibuben die Ursache war und immer noch ist, kapiert sie nicht, trotz Dr. Titel in Physik. Mehr Verschwurbelung, Verdrehung und Verarsche geht wirklich nicht mehr. Diese Frau ist psychopisch krank im höchsten Grad. Dass sie am liebsten gesagt hätte die AFD hat das Land gespalten musste sie sich doch abschminken, wäre aber noch das Sahnehäubchen zu ihrem Wahnsinn geworden.
    https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-politik_artikel,-merkel-fluechtlingskrise-hat-gesellschaft-gespalten-_arid,1712504.html

    >Merkel ist noch immer an der Macht, gebt auf Eure Kinder acht!
    Ich schreibe es hier wie an anderer Stelle gerne nochmals- was auf dem MM Blog schon lange Zeit diskutiert, u.a.auch von mir bereits kommentiert und gefordert wurde. Leider fehlte bisher der entscheidende Hebel. Doch dieser scheint nun endlich gefunden und wahr zu werden.(Pegida hat sich mit L.Bachmann als Frontmann ohnehin längst totgelaufen.)

    Einfach Spitze.
    Die Organisation des Widerstandes gegen das Merkelregime nimmt endlich jemand anderer,kompetente Menschen in die Hand, auf mehrere Aktivisten verteilt. Siehe auch die solidarische Unterschriftenaktion von Vera Lengsfeld&CO. In weniger Tage vom einfachen Arbeiter bis zu Uni Professoren.ect.kamen über tausend Unterzeichner zustande. Jeder kann unterschreiben (ausser die echten „braunen Buben“ die werden ausgefiltert!) siehe–>
    https://www.erklaerung2018.de/

    Übrigens wurden für die 1. Groß Demos bereits Termine genannt.
    Wir, ein privater Freundeskreis, gründen deshalb den Verein für die Förderung demokratischer Strukturen (VFDS e.V.). Ein Vereinsziel wird die zentrale Organisation von Demonstrationen und der Aufbau einer deutschlandweiten Demonstrationsinfrastruktur in allen größeren Städten sein.

    Wir werden uns, in Absprache mit den Demo-Organistationen vor Ort, beispielsweise um Busfahrten zum Demonstrationsort und zurück kümmern. Darum, dass es keine Terminkollisionen zu anderen Demos gibt. Wenn gewünscht, helfen wir bei der Organisation guter Redner und Vorträge. Wir kümmern uns um Bühnen und Beschallungen sowie um die Werbung, den Druck von Flyern und Bannern. Das alles kostenlos und ehrenamtlich.

    Jeder von uns erlebt es jeden Tag im Netz und im Freundeskreis: Es gibt eine große Bereitschaft im Volk Veränderungen herbeizuführen.

    Bis zu 20% unserer Bürger sind bereit auf der Straße für die notwendigen Veränderungen zu streiten. Geben wir diesen Menschen eine Stimme.

    Sorgen wir mit unserer Organisation dafür, dass gut organisierte Demonstrationen im rotierenden System durch Deutschland kreisen. Bereiten wir dieser Schandregierung, die nicht mehr länger die Interessen des deutschen Volkes vertritt, einen heißen Demonstrationssommer, der dieses Land in seinen Grundfesten verändert. Wir können das erreichen.

    Mit einer zentralen Organisation organisieren wir aber nicht nur den Ablauf der Demos, wir sorgen auch dafür, dass Menschen schnell, sicher und billig zu den Demonstrationen kommen. Das Chartern von Bussen, etwa für die Kölndemo am 14. April, für eine Reisegruppe von 250 Personen ist für den einzelnen kostengünstig. Es würde momentan ohne ein Sponsoring, das wir planen, pro Person wie folgt kosten:

    – Hamburg-Köln und zurück: 33,88 Euro
    – München-Köln und zurück: 42,52 Euro
    – Berlin-Köln und zurück: 50,54 Euro.

    Die Anfahrt kann natürlich auch von kleinsten Städtchen aus organisiert werden. Je mehr Menschen wir zentral organisiert befördern, desto billiger wird der Preis dabei für alle.

    Wir zielen deshalb darauf ab, durch die zentrale Organisation die Fahrtkosten für ganz Deutschland auf max 20 Euro pro Person begrenzen zu können.Helft mit unseren Verein aufzubauen, eine Demonstrationsinfrastruktu r zu schaffen und die veränderungsbereiten Menschen günstig zu den Demoorten und zurück zu bringen. Interessenten und Mitstreiter melden sich bitte bei mir per PN. Dort erhaltet ihr dann meine email Adresse und weitere Kontaktdaten. Ich freue mich darauf, mit euch allen für unser großes Ziel Veränderung zusammenzuarbeiten.

    Wir werden viele sein. Wir werden laut sein. Wir werden dieses Land verändern.
    Kontaktadresse:ehret.presse@yahoo.com

    Übrigens !!!
    Wir Patrioten und Kritiker sind in Deutschland nicht mehr allein.
    TOP aktuell !!!
    Es tut sich was in Europa ! Es gibt doch noch mehr Menschen die dem Wachkoma,der Zensur und der Islamisierung endlich die rote Karte zeigen wollen!

    Großbritannien: Fußballvereine verbünden sich gegen den Islam!
    Jouwatch berichtet:
    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/25/grossbritannien-erhebt-sich/
    Zitat: In Großbritannien, das Deutschland in Sachen Islamisierung einen Schritt voraus ist, braut sich was zusammen. Immer mehr Bürger haben immer weniger Angst vor dem „Rassismus“-Stempel und gehen auf die Straße. Am Wochenende fanden zwei Demonstrationen in Birmingham statt und es gab eine historische Besonderheit.
    Das erste Mal taten sich Anhänger zweier zutiefst verfeindeteter Fußballclubs zusammen, um gegen den Terror und die Islamisierung ihres Landes zu protestieren. Aufgerufen zum Protest hatte u.a. die im vergangenen Jahr gegründete Football Lads Alliance (FLA), die sich gegen jede Art des Extremismus einschließlich der islamischen Ideologie stellt und deshalb erwartungsgemäß von linksextremistischen Anti-Rassismus-Kämpfern wie Stand Up To Racism und den Mainstream-Medien in der rechtsextremen Ecke verortet wird.
    Mehr als 5000 Demo-Teilnehmer versammelten sich, darunter Menschen jeden Alters, verschiedener Ethnien, Minderheiten und Kriegsveteranen – unter ihnen Gurkhas, Nepalesen, die für die britische Armee gekämpft haben.

    „Hier sind keine Rassisten. Nur Menschen, die es satt haben, wütend und frustriert sind. Sie alle, Kriegsveteranen, Fußballfans und andere normale Bürger haben die Nase voll davon, in welchem Zustand sich unser Land befindet und in welche Richtung wir gehen“, so Tommy Robinson, der über die Demonstration berichtete. „hier in Birmingham gibt es zwei Fußballclubs, Aston Villa und Birmingham Football Club, die sich nicht ausstehen können. Heute haben sie alle Rivalitäten bei Seite gelegt und stehen hier zusammen. Das ist ein historischer Moment. Sie stehen hier das erste Mal gemeinsam, um gegen die Islamisierung und den Terror zu protestieren“, erklärt Tommy Robinson.
    Auch Ukip-Mitglied Gerard Batten sicherte den Demonstranten seine Unterstützung zu.
    „Was wir heute hier sehen, sind ganz normale, patriotische Bürger. Sie sind nicht alle weiß, hier sind asiatische und schwarze Menschen und sogar Gurkhas. Menschen mit den verschiedensten ethnischen Hintergründen. Und das einfachste, sie alle zum Schweigen zu bringen, ist, sie Rassisten zu nennen. Aber diese Bezeichnung verliert immer mehr ihre Macht, weil die Leute mitbekommen, es ist einfach nicht wahr“, weiß Gerard Batten.
    „Alles sogenannte Hater“, bemerkt Tommy Robinson schmunzelnd. „Nun, es kommt darauf an, was du hasst. Ich zum Beispiel hasse Kommunismus, Faschismus und den islamischen Faschismus. Wenn du die totalitären Systeme wie in Deutschland, der Sowjetunion und China hasst, warum darfst du das totalitäre System des Islam nicht hassen. Ich hasse keine Menschen, sondern die Ideologie“, führt Batten aus.
    Birmingham, nach London die zweitgrößte Stadt des Landes, gilt als Islam-Hochburg in Großbritannien. Laut einer Statistik lag der muslimische Bevölkerungsanteil im Jahr 2011 offiziell bei 21.8 Prozent. Inzwischen leben Koran-Anhänger völlig ungestört unter der Scharia (jouwatch berichtete).

    Football Lads Alliance & Patriots Stand Up To Islam

  4. zu og. Thema–>
    Ich schreibe es hier wie an anderer Stelle gerne nochmals- was auf dem MM Blog schon lange Zeit diskutiert, u.a.auch von mir bereits kommentiert und gefordert wurde. Leider fehlte bisher der entscheidende Hebel. Doch dieser scheint nun endlich gefunden und wahr zu werden.(Pegida hat sich mit L.Bachmann als Frontmann ohnehin längst totgelaufen.)

    Merkel ist noch immer an der Macht, gebt auf Eure Kinder acht!
    Regierungserklärung der Bundeskanzlerin ->
    Merkel sagte in ihrer 4. Regierungserklärung plötzlich “ Flüchtlingskrise hat Gesellschaft gespalten“. Hoppla.Wahnsinn. Welch ein Paradoxon, Zynismus und Opportonismus! Dass sie und ihre schwarzen Parteibuben die Ursache war und immer noch ist, kapiert sie nicht, trotz Dr. Titel in Physik. Mehr Verschwurbelung, Verdrehung und Verarsche geht wirklich nicht mehr. Diese Frau ist psychopisch krank im höchsten Grad. Dass sie am liebsten gesagt hätte die AFD hat das Land gespalten musste sie sich doch abschminken, wäre aber noch das Sahnehäubchen zu ihrem Wahnsinn geworden.
    https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-politik_artikel,-merkel-fluechtlingskrise-hat-gesellschaft-gespalten-_arid,1712504.html

    Einfach Spitze.
    Die Organisation des Widerstandes gegen das Merkelregime nimmt endlich jemand anderer,kompetente Menschen in die Hand, auf mehrere Aktivisten verteilt. Siehe auch die solidarische Unterschriftenaktion von Vera Lengsfeld&CO. In weniger Tage vom einfachen Arbeiter bis zu Uni Professoren.ect.kamen über tausend Unterzeichner zustande. Jeder kann unterschreiben (ausser die echten „braunen Buben“ die werden ausgefiltert!) siehe–>
    https://www.erklaerung2018.de/

    Übrigens wurden für die 1. Groß Demos bereits Termine genannt.
    Wir, ein privater Freundeskreis, gründen deshalb den Verein für die Förderung demokratischer Strukturen (VFDS e.V.). Ein Vereinsziel wird die zentrale Organisation von Demonstrationen und der Aufbau einer deutschlandweiten Demonstrationsinfrastruktur in allen größeren Städten sein.

    Wir werden uns, in Absprache mit den Demo-Organistationen vor Ort, beispielsweise um Busfahrten zum Demonstrationsort und zurück kümmern. Darum, dass es keine Terminkollisionen zu anderen Demos gibt. Wenn gewünscht, helfen wir bei der Organisation guter Redner und Vorträge. Wir kümmern uns um Bühnen und Beschallungen sowie um die Werbung, den Druck von Flyern und Bannern. Das alles kostenlos und ehrenamtlich.

    Jeder von uns erlebt es jeden Tag im Netz und im Freundeskreis: Es gibt eine große Bereitschaft im Volk Veränderungen herbeizuführen.

    Bis zu 20% unserer Bürger sind bereit auf der Straße für die notwendigen Veränderungen zu streiten. Geben wir diesen Menschen eine Stimme.

    Sorgen wir mit unserer Organisation dafür, dass gut organisierte Demonstrationen im rotierenden System durch Deutschland kreisen. Bereiten wir dieser Schandregierung, die nicht mehr länger die Interessen des deutschen Volkes vertritt, einen heißen Demonstrationssommer, der dieses Land in seinen Grundfesten verändert. Wir können das erreichen.

    Mit einer zentralen Organisation organisieren wir aber nicht nur den Ablauf der Demos, wir sorgen auch dafür, dass Menschen schnell, sicher und billig zu den Demonstrationen kommen. Das Chartern von Bussen, etwa für die Kölndemo am 14. April, für eine Reisegruppe von 250 Personen ist für den einzelnen kostengünstig. Es würde momentan ohne ein Sponsoring, das wir planen, pro Person wie folgt kosten:
    – Hamburg-Köln und zurück: 33,88 Euro
    – München-Köln und zurück: 42,52 Euro
    – Berlin-Köln und zurück: 50,54 Euro.
    Die Anfahrt kann natürlich auch von kleinsten Städtchen aus organisiert werden. Je mehr Menschen wir zentral organisiert befördern, desto billiger wird der Preis dabei für alle.

    Wir zielen deshalb darauf ab, durch die zentrale Organisation die Fahrtkosten für ganz Deutschland auf max 20 Euro pro Person begrenzen zu können.Helft mit unseren Verein aufzubauen, eine Demonstrationsinfrastruktu r zu schaffen und die veränderungsbereiten Menschen günstig zu den Demoorten und zurück zu bringen. Interessenten und Mitstreiter melden sich bitte bei mir per PN. Dort erhaltet ihr dann meine email Adresse und weitere Kontaktdaten. Ich freue mich darauf, mit euch allen für unser großes Ziel Veränderung zusammenzuarbeiten.
    Wir werden viele sein. Wir werden laut sein. Wir werden dieses Land verändern.
    Kontaktadresse:ehret.presse@yahoo.com

  5. Teil 2 in Ergänzung meines o.g. Kommentars –>
    Wir Patrioten und Kritiker sind in Deutschland nicht mehr allein.
    TOP aktuell !!!
    Es tut sich was in Europa ! Es gibt doch noch mehr Menschen die dem Wachkoma,der Zensur und der Islamisierung endlich die rote Karte zeigen wollen!

    Großbritannien: Fußballvereine verbünden sich gegen den Islam!
    Jouwatch berichtet:
    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/25/grossbritannien-erhebt-sich/
    Zitat: „In Großbritannien, das Deutschland in Sachen Islamisierung einen Schritt voraus ist, braut sich was zusammen. Immer mehr Bürger haben immer weniger Angst vor dem „Rassismus“-Stempel und gehen auf die Straße. Am Wochenende fanden zwei Demonstrationen in Birmingham statt und es gab eine historische Besonderheit.
    Das erste Mal taten sich Anhänger zweier zutiefst verfeindeteter Fußballclubs zusammen, um gegen den Terror und die Islamisierung ihres Landes zu protestieren. Aufgerufen zum Protest hatte u.a. die im vergangenen Jahr gegründete Football Lads Alliance (FLA), die sich gegen jede Art des Extremismus einschließlich der islamischen Ideologie stellt und deshalb erwartungsgemäß von linksextremistischen Anti-Rassismus-Kämpfern wie Stand Up To Racism und den Mainstream-Medien in der rechtsextremen Ecke verortet wird.
    Mehr als 5000 Demo-Teilnehmer versammelten sich, darunter Menschen jeden Alters, verschiedener Ethnien, Minderheiten und Kriegsveteranen – unter ihnen Gurkhas, Nepalesen, die für die britische Armee gekämpft haben.

    „Hier sind keine Rassisten. Nur Menschen, die es satt haben, wütend und frustriert sind. Sie alle, Kriegsveteranen, Fußballfans und andere normale Bürger haben die Nase voll davon, in welchem Zustand sich unser Land befindet und in welche Richtung wir gehen“, so Tommy Robinson, der über die Demonstration berichtete. „hier in Birmingham gibt es zwei Fußballclubs, Aston Villa und Birmingham Football Club, die sich nicht ausstehen können. Heute haben sie alle Rivalitäten bei Seite gelegt und stehen hier zusammen. Das ist ein historischer Moment. Sie stehen hier das erste Mal gemeinsam, um gegen die Islamisierung und den Terror zu protestieren“, erklärt Tommy Robinson.
    Auch Ukip-Mitglied Gerard Batten sicherte den Demonstranten seine Unterstützung zu.
    „Was wir heute hier sehen, sind ganz normale, patriotische Bürger. Sie sind nicht alle weiß, hier sind asiatische und schwarze Menschen und sogar Gurkhas. Menschen mit den verschiedensten ethnischen Hintergründen. Und das einfachste, sie alle zum Schweigen zu bringen, ist, sie Rassisten zu nennen. Aber diese Bezeichnung verliert immer mehr ihre Macht, weil die Leute mitbekommen, es ist einfach nicht wahr“, weiß Gerard Batten.
    „Alles sogenannte Hater“, bemerkt Tommy Robinson schmunzelnd. „Nun, es kommt darauf an, was du hasst. Ich zum Beispiel hasse Kommunismus, Faschismus und den islamischen Faschismus. Wenn du die totalitären Systeme wie in Deutschland, der Sowjetunion und China hasst, warum darfst du das totalitäre System des Islam nicht hassen. Ich hasse keine Menschen, sondern die Ideologie“, führt Batten aus.
    Birmingham, nach London die zweitgrößte Stadt des Landes, gilt als Islam-Hochburg in Großbritannien. Laut einer Statistik lag der muslimische Bevölkerungsanteil im Jahr 2011 offiziell bei 21.8 Prozent. Inzwischen leben Koran-Anhänger völlig ungestört unter der Scharia (jouwatch berichtete).“ (..)

    Football Lads Alliance & Patriots Stand Up To Islam

  6. Teil 2 in Ergänzung meines o.g. Kommentars –
    Übrigens !!!
    Wir Patrioten und Kritiker sind in Deutschland nicht mehr allein.
    TOP aktuell !!!
    Es gibt doch noch mehr Menschen die dem Wachkoma,der Zensur und der Islamisierung endlich die rote Karte zeigen wollen! Es tut sich was in Europa !

    Großbritannien: Fußballvereine verbünden sich gegen den ISLAM!
    Jouwatch berichtet:

    Zitat: In Großbritannien, das Deutschland in Sachen Islamisierung einen Schritt voraus ist, braut sich was zusammen. Immer mehr Bürger haben immer weniger Angst vor dem „Rassismus“-Stempel und gehen auf die Straße. Am Wochenende fanden zwei Demonstrationen in Birmingham statt und es gab eine historische Besonderheit.
    Das erste Mal taten sich Anhänger zweier zutiefst verfeindeteter Fußballclubs zusammen, um gegen den Terror und die Islamisierung ihres Landes zu protestieren. Aufgerufen zum Protest hatte u.a. die im vergangenen Jahr gegründete Football Lads Alliance (FLA), die sich gegen jede Art des Extremismus einschließlich der islamischen Ideologie stellt und deshalb erwartungsgemäß von linksextremistischen Anti-Rassismus-Kämpfern wie Stand Up To Racism und den Mainstream-Medien in der rechtsextremen Ecke verortet wird.
    Mehr als 5000 Demo-Teilnehmer versammelten sich, darunter Menschen jeden Alters, verschiedener Ethnien, Minderheiten und Kriegsveteranen – unter ihnen Gurkhas, Nepalesen, die für die britische Armee gekämpft haben.

    „Hier sind keine Rassisten. Nur Menschen, die es satt haben, wütend und frustriert sind. Sie alle, Kriegsveteranen, Fußballfans und andere normale Bürger haben die Nase voll davon, in welchem Zustand sich unser Land befindet und in welche Richtung wir gehen“, so Tommy Robinson, der über die Demonstration berichtete. „hier in Birmingham gibt es zwei Fußballclubs, Aston Villa und Birmingham Football Club, die sich nicht ausstehen können. Heute haben sie alle Rivalitäten bei Seite gelegt und stehen hier zusammen. Das ist ein historischer Moment. Sie stehen hier das erste Mal gemeinsam, um gegen die Islamisierung und den Terror zu protestieren“, erklärt Tommy Robinson.
    Auch Ukip-Mitglied Gerard Batten sicherte den Demonstranten seine Unterstützung zu.
    „Was wir heute hier sehen, sind ganz normale, patriotische Bürger. Sie sind nicht alle weiß, hier sind asiatische und schwarze Menschen und sogar Gurkhas. Menschen mit den verschiedensten ethnischen Hintergründen. Und das einfachste, sie alle zum Schweigen zu bringen, ist, sie Rassisten zu nennen. Aber diese Bezeichnung verliert immer mehr ihre Macht, weil die Leute mitbekommen, es ist einfach nicht wahr“, weiß Gerard Batten.
    „Alles sogenannte Hater“, bemerkt Tommy Robinson schmunzelnd. „Nun, es kommt darauf an, was du hasst. Ich zum Beispiel hasse Kommunismus, Faschismus und den islamischen Faschismus. Wenn du die totalitären Systeme wie in Deutschland, der Sowjetunion und China hasst, warum darfst du das totalitäre System des Islam nicht hassen. Ich hasse keine Menschen, sondern die Ideologie“, führt Batten aus.
    Birmingham, nach London die zweitgrößte Stadt des Landes, gilt als Islam-Hochburg in Großbritannien. Laut einer Statistik lag der muslimische Bevölkerungsanteil im Jahr 2011 offiziell bei 21.8 Prozent. Inzwischen leben Koran-Anhänger völlig ungestört unter der Scharia (jouwatch berichtete).
    Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2018/03/25/grossbritannien-erhebt-sich/

    Football Lads Alliance & Patriots Stand Up To Islam

  7. Teil 2 in Ergänzung meines o.g. Komm.
    TOP aktuell !!!
    Wir Patrioten und Kritiker sind in Deutschland nicht mehr allein.

    Es gibt doch noch mehr Menschen die dem Wachkoma,der Zensur und der Islamisierung endlich die rote Karte zeigen wollen! Es tut sich was in Europa !

    Großbritannien: Fußballvereine verbünden sich gegen den ISLAM!
    Jouwatch berichtet:
    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/25/grossbritannien-erhebt-sich/
    Zitat: In Großbritannien, das Deutschland in Sachen Islamisierung einen Schritt voraus ist, braut sich was zusammen. Immer mehr Bürger haben immer weniger Angst vor dem „Rassismus“-Stempel und gehen auf die Straße. Am Wochenende fanden zwei Demonstrationen in Birmingham statt und es gab eine historische Besonderheit.
    Das erste Mal taten sich Anhänger zweier zutiefst verfeindeteter Fußballclubs zusammen, um gegen den Terror und die Islamisierung ihres Landes zu protestieren. Aufgerufen zum Protest hatte u.a. die im vergangenen Jahr gegründete Football Lads Alliance (FLA), die sich gegen jede Art des Extremismus einschließlich der islamischen Ideologie stellt und deshalb erwartungsgemäß von linksextremistischen Anti-Rassismus-Kämpfern wie Stand Up To Racism und den Mainstream-Medien in der rechtsextremen Ecke verortet wird.
    Mehr als 5000 Demo-Teilnehmer versammelten sich, darunter Menschen jeden Alters, verschiedener Ethnien, Minderheiten und Kriegsveteranen – unter ihnen Gurkhas, Nepalesen, die für die britische Armee gekämpft haben.(..) Teil 3 folgt!

  8. Die geistigen Väter der 68er-Bewegung:

    Ernst Bloch wurde am 08.07.1885 in Ludwigshafen geboren. Sein Vater, Max Bloch, war königlich-bayrischer Eisenbahnverwalter, seine Mutter hieß Bertha Bloch. Beide waren jüdischer Abstammung.

    Theodor Ludwig Wiesengrund-Adorno war ebenfalls jüdischer Abstammung

    Max Horkheimer wurde als Sohn einer jüdischen Fabrikantenfamilie geboren.

    Herbert Marcuse wurde als Sohn eines jüdischen Textilfabrikanten aus Pommern geboren.

    • Skeptiker,

      das sind ungläubige, abtrünnige Juden, die ihre Intelligenz nicht im Sinne Gottes eingebracht haben, von denen steht in der Schrift, und die wird Gott richten. Wir müssen nur aufpassen, daß wir nicht verallgemeinern.Gläubige Juden haben Segen über die Menschheit gebracht, ungläubige Juden viel Leid. Das gleiche gilt für alle Völker der Erde.

      • SIE TÄUSCHEN SICH. DAS SIND TALMUD-JUDEN. DERSELBE SCHLAG WIE DER JÜDISCHE RABBI, DER VOR KURZEM IN PARIS DIE MASSENIMMIRGARION UND DAMT EINGEHERGEHNDE VERNICHTUNG DES CHRISTENTUMS BEJUBELTE. ICH BERICHTETE DARÜBER. GOOGLEN SIE.

      • Sehr geehrter Herr Mannheimer,

        besteht nicht ein gewaltiger Unterschied zwischen Thora-Juden, was auch Jesus war und zwischen Talmud-Juden? Jesus hatte auch mit der Kabbala nichts gemein, die aus Babylon kommt, als die Juden damals in babylonische Gefangenschaft waren und ist mystisch. Und es gibt ja noch die Synagoge Satans, die sich Juden nennen, aber keine sind.
        Ich selbst bin immer noch am Forschen, die Wahrheit über das Judentum herauszufinden. Denn viele Wissenschaftler sagen ja, daß die verlorenen 10 Stämme der Juden sich in Europa, Amerika und Australien befinden würden. Vielen Dank für Ihren Hinweis.

    • „Mögen die Horst-Güntherchens in ihrem Blut sich wälzen und die Inges den polnischen Bordellen überwiesen werden.“

      „Alles ist eingetreten, was man sich jahrelang gewünscht hat: das Land vermüllt, Millionen von Hansjürgens und Utes tot.“

      – Theodor W. Adorno

  9. „“Die APO wurde zur offiziellen Politik – massiv unterstützt von den Medien und Teilen der SPD. Heute sehen wir nahezu sämtliche Forderungen der damaligen APO im politischen Mainstream vertreten. Es war vor allem die äußerst erfolgreiche Unterwanderung aller politischen und gesellschaftlich relevanten Felder durch Mitglieder der APO („Marsch durch die Institutionen), die der APO an die Macht verhalf. (einige Auszüge aus Wikipedia)““

    Der Text (Wikipedia) ist verharmlosend. Vor allem die Geheimdienste waren „Lenker“. Auch die Stasi.

    MM.WOMIT SIE VÖLLIG RECHT HABEN.

    Einer (verstorben am 3. Mai 2011) der dabei war hat berichtet:

    Bommi Baumann Interview Gladio RAF Full Version

    Interview mit Bommi Baumann (Bewegung 2. Juni) zur Entstehung der RAF, Kommune 1, Steuerung durch Geheimdienste und GLADIO

  10. zum meiner o.g. Ergänzung meines Komm.
    an den MM Admin –
    leider ging der Kommentar Nr.2 angehängt nicht durch WordPress.
    Jetzt erscheint er plötzlich 2x. bitte eine Ausgabe löschen. Danke.

    • Zur Ergänzung:
      In WURZEN (Sachsen) waren es heute zum „patriotischen Auftakt“ ca. 300 Leute, was für so eine Kleinstadt ein großer Erfolg ist!

      Im Sommer 1989 waren es in der Leipziger Nicolaikirche auch „nur“ 300 Leute, im Oktober dann auf den Straßen 70.000! Der Rest ist bekannt.

  11. ,,Die Großen hören auf zu herrschen,
    wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“

    – Friedrich von Schiller (1759 – 1805)

  12. Buchtip : »Wir Deutsche sind das Volk«

    -RA Dr Thor v. Waldstein

    https://antaios.de/buecher-anderer-verlage/institut-fuer-staatspolitik/wissenschaftliche-reihe/20974/wir-deutsche-sind-das-volk

    Noch 1987 hat das Bundesverfassungsgericht »insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht [des deutschen Staates],die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten«, betont. 2015 istdiese fundamentale Pflicht der vom Volkssouverän durch Wahlen ermächtigten Politiker durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel eigenmächtig ersetzt worden – durch die neue Pflicht, einen ungehinderten »Flüchtlings«strom in die Bundesrepublik hinein mindestensstillschweigend hinzunehmen, wenn nicht zu begrüßen. Die Folgen für Staat und Staatsvolk sind unabsehbar.

    Der Rechtsanwalt Dr. Dr. Thor v. Waldstein führt in seiner bündigen Studie an die juristischen Grundlagen des Problems heran und zeigt klar auf, daß nicht nur die mediale Berichterstattung über die »Asylkrise« mit ihrer Wortwahl absichtlich die Illegalität des gesamten Vorgangs verschleiert. Vielmehr liegt von Seiten der Bundesregierung schlicht ein eklatanter Bruch des Grundgesetzes vor, gegen den das Widerstandsrecht nach Art. 20 IV GG in Stellung zu bringen ist. Auf diese ernüchternde Analyse folgen juristische Ratschläge, wie jeder Einzelne an seinem Platz bürgerlichen Widerstand zu leisten vermag.“

  13. http://www.gemeinde-neuhaus.de
    Der neue Film der Gemeinde Neuhaus „Friedensvertrag Teil 1“
    https://www.youtube.com/watch?v=6Nw0maJLFfs
    „Friedensvertrag Teil 2″
    https://www.youtube.com/watch?v=6mFWRN1Adcs

    Was würde passieren wenn Deutschland den Friedensvertrag für den WK I bekommt ?
    Die Feindstaaten-Klausel der UNO wäre obsolet und die UNO wird sich auflösen und
    einer besseren Lösung platz machen.

    Der SHAEF-Vertrag von 1944 wäre obsolet und die damit möglichen Überfälle auf die
    Länder des sogenannten WK II nicht mehr möglich.
    Deutschland würde sich im Rechtsstand von 1914 befinden. Alle Verträge wären obsolet.

    Wir wären dem Weltfrieden um Meilen näher. Das ist das Ergebnis jahrelange
    Überprüfungen der Verträge. Wir sollten langsam anfangen.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    „Die Wahrheit hat weder Waffen nötig, um sich zu verteidigen, noch Gewalttätigkeit,
    um die Menschen zu zwingen, an sie zu glauben. Sie hat nur zu erscheinen, und
    sobald ihr Licht die Wolken, die sie verbergen, verscheucht hat, ist ihr Sieg gesichert.“

    Friedrich der Große (König von Preußen, 1712 – 1786)

  14. http://www.gemeinde-neuhaus.de
    Einschreiben mit Rückschein.
    An das Bundesverfassungsgericht
    Schloßbezirk 3
    [76131] Karlsruhe gerichtsfest per Fax vorab an: 0721 9101-382

    Neuhaus, den 15. März 2018

    Eilantrag zu einer VERFASSUNGSBESCHWERDE
    gegen den Deutschen Bundestag und den Wahlprüfungsausschuß, vertreten durch Prof. Dr. Norbert Lammers, vertreten durch Oberamtsrätin Marion Pohl,
    vertreten durch Dr. Wolfgang Schäuble, sowie gegen den Bund vertreten durch Dr. Frank-Walter Steinmeier

    Beschwerdeführer ist der Unterzeichner dieser Verfassungsbeschwerde. Er vertritt sich selbst.
    Es wird der vorläufige Antrag gestellt, daß der Verwaltungsakt weiter bearbeitet wird. (GeschO-BVerfG §§ 61 bis 65)

    Die Grundrechtsverletzung wird durch die nicht stattgefundene Wahlprüfung des Deutschen Bundestages nach Artikel 41 des Grundgesetzes ausgelöst. Es wurde eine neue „Regierung“ der Bundesrepublik Deutschland vom Bundestag am 14. März 2018 gewählt, ohne vorher die Richtigkeit und die Gültigkeit der Wahl vom 24. September 2017 zu prüfen.
    Der Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier hat keinen Einspruch eingelegt sondern am 14. März 2018 die Bundesregierung bestätigt.

    Daher erhebe ich hiermit Verfassungsbeschwerde
    gegen die Grundrechtsverletzung durch die nicht stattgefundene Wahlprüfung des Deutschen Bundestages nach Artikel 41 des Grundgesetzes. Es wurde eine neue „Regierung“ der Bundesrepublik Deutschland vom Bundestag am 14. März gewählt, ohne vorher die Richtigkeit und die Gültigkeit der Wahl vom 24. September 2017 zu prüfen.
    Der Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier hat keinen Einspruch eingelegt und die Bundesregierung am 14. März 2018 eingesetzt.

    Sehr geehrter Herr Dr. Hiegert,
    sehr geehrter Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof,
    sehr geehrter Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Voßkuhle,

    der Einspruch, die Anfechtung gegen die Bundestagswahl vom 24. September 2017 wurde am 17. Oktober 2017 an den Deutschen Bundestag per Fax versandt. Bis zum heutigen Tage hat der Wahlprüfungsausschuß keine Beschlußempfehlung getroffen (Nichttätigkeit).
    Am 17. Oktober 2017 wurde durch die wahlberechtigte natürliche Person Matthias xxxxx, Besitzer einer Staatsangehörigkeitsurkunde (mit dem Nachweis seiner Vorfahren bis Mitte des 19. Jhdt.), Einspruch / Anfechtung gegen die Bundestagswahl per Fax am 24. September 2017 eingelegt.

    An 20. Oktober 2017 antwortete Frau Dr. Christina Ziegenborn im Auftrag von Oberamtsrätin Marion Pohl vom Wahlprüfungsausschuß des Deutschen Bundestages.

    Am 12. Januar 2018 wurde per Fax und mit Terminsetzung die Bearbeitung durch den Wahl- prüfungsausschuß angemahnt. Bis zum heutigen Tag sind fast ein halbes Jahr vergangen, ohne Bearbeitung (Nichttätigkeit).

    Am gleichen Tag wurde mit Terminsetzung ein Fax an den Bundespräsidenten Dr. Frank-Walter Steinmeier gesandt (Bund – Treuhand) und um Einflußnahme gebeten.

    Siehe dazu die folgend genannten Anlagen:
    Staatsangehörigkeitsurkunde:
    „Der Staatsangehörigkeitsausweis ist das einzige Dokument, mit dem das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit in allen Angelegenheiten für die es rechtserheblich ist, verbindlich festgestellt wird.“ (STAG § 30, das sich auf 1913 bezieht).
    Im RuStAG vom 22.07.1913 steht direkt im ersten Artikel geschrieben: “Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsan- gehörigkeit (§§ 3 bis 35) besitzt.”

    Schreiben vom 17. Oktober 2017 an den Bundestag (Einspruch)
    Antwortschreiben des Bundestag Wahlprüfungsausschuß vom 20. Oktober 2017
    Schreiben vom 12. Januar 2017 an den Bundestag (Anmahnung mit Terminsetzung)
    Schreiben vom 12. Januar 2017 an den Bundespräsidenten (Anmahnung und Terminsetzung)

    Der Sachvortrag wird per Fax und mit separater Post versandt.

    Der Bundestag, die Bundesregierung und der Bundespräsident haben insbesondere die Grundrechte nach Art. 1 Grundgesetz (Schutz der Menschenwürde), Artikel 3 GG (Gleichheit vor dem Gesetz), Art. 17 GG (Petitionsrecht), Art. 19 GG (Einschränkung der Grundrechte), Artikel 20 (Verfassungsgrundsätze – Widerstandsrecht), Artikel 38 (Wahl), Artikel 41 (Wahlprüfung) verletzt.

    Eine genauere Begründung folgt im Sachvortrag weiter unten.

    Die Klage ist aus folgendem Grund geboten:

    Die Prüfungskompetenz des Bundesverfassungsgericht ist dann zu bejahen, wenn Fehler in der Auslegung einfachen Rechts durch den Bundestag, die Bundesregierung und den Bundespräsidenten sichtbar werden, die auf einer grundsätzlich unrichtigen Anschauung von der Bedeutung eines Grundrechts, insbesondere vom Umfang seines Schutzbereichs beruhen und auch in ihrer materiellen Bedeutung für den konkreten Rechtsfall von einigem Gewicht sind (BVerfGE 18, 85 (92))

    und am 21. 10. 1987 beschloß das Bundesverfassungsgericht (BVerfG): “Aus dem Wahrungsgebot [des GG] folgt insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten” (2 BvR 373/83)

    und das Bundesverfassungsgerichtsgesetz, II Teil – Allgemeine Verfahrensvorschriften § 31
    (1) Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts binden die Verfassungsorgane des Bundes und der Länder sowie alle Gerichte und Behörden.

    Antrag:

    Es werden eindeutig Fehler in der Auslegung unseres höchsten Rechts (dem GG) durch den Bundestag, die Bundesregierung und den Bundespräsidenten sichtbar. Es wird der Antrag gestellt, die nach dem Grundgesetz verfassungswidrige Nichteinhaltung des Grundgesetzes zu rügen, die Bundestagswahl vom 24. September 2017 aufzuheben und Anweisungen zu einer nach dem Grundgesetz vorgegebenen Neuwahl zu geben.

    Folgende Artikel des Grundgesetzes wurden nicht beachtet:

    Der Art. 1 GG (Schutz der Menschenwürde) wurde nicht beachtet. Wenn ein deutscher Staatsangehöriger nach RuStAG 1913 § 4.1, der seinen Willen deutscher Staatsangehöriger nach RuStAG 1913 4.1 zu sein an die UNO, die vier Mächte und alle Behörden der BRD versandt hat, nicht nach internationalem deutschen Recht behandelt wird, sind seine Grundrechte nicht gewahrt. Bis heute hat der Wahlprüfungsausschuß keine Entscheidung gefällt.

    Der Artikel 3 GG (Gleichheit vor dem Gesetz) Niemand darf wegen seiner Abstammung, seiner Heimat und Herkunft oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Deutsche Staatsangehörige müssen nach dem internationalen Recht, z.Bsp. dem BGB von 1896, behandelt werden. Das Recht wird durch Nichtanwendung verletzt. Staatsangehörige mit einem Staatsangehörigkeitsausweis dürfen auch nicht als sogenannte „Reichsbürger“ diskreditiert und politisch und gerichtlich verfolgt werden, was die Organe der BRD jedoch zunehmend tun.

    An dieser Stelle ist es erforderlich den erfundenen Begriff „Reichsbürger“ zu klären.

    Es existieren zwei Definitionen für den Begriff „Reichsbürger“ !

    1. Definition des ‘Verfassung’sschutzes / ‘Staat’sschutz:
    „Reichsbürger sind jene Personen, die sich offen gegen die Prinzipien der freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen“ (aus dem Handbuch von Dirk Wilking).
    Der ‘Verfassung’sschutz definiert den Begriff willkürlich und bewußt unpräzise, um jeden Andersdenkenden in diese „Schublade stecken“ zu können. Diese Definition besitzt zudem keine rechtliche Grundlage !

    2. Die originale juristische Definition basiert auf dem Staatsangehörigkeitsgesetz aus dem Jahre 1934 und dem Reichsbürgergesetz vom 15.09.1935. Es ist die einzige gültige Definition! Seit dem Reichsbürgergesetz von Adolf Hitler steht im PERSONALausweis und im Reisepass der Begriff „DEUTSCH“ oder „Deutsches Reich“.
    Vor dem Nationalsozialismus stand in den Ausweisen die Bundesstaatsangehörigkeit, wie z.Bsp. Bayern, Sachsen, Preußen etc. Siehe dazu das Bundesverfassungsgericht: Urteil BVG 2 BvF 1/73.

    „Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt, daß das Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ nicht untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger ist.“
    Die Mitglieder der vielen reaktivierten Gemeinden (reaktivierte Gemeinden meint: ‘aus den Verträgen genommen’) knüpfen an die Staatlichkeit von vor 1914 an.

    Reaktivierte Gemeinden, wie zum Beispiel die Gemeinde Neuhaus in Westfalen (www.gemeinde-neuhaus.de), berufen sich auf das Grundgesetz in der genehmigten Fassung vom 23.05.1949 und respektieren die freiheitlich demokratische Grundordnung.

    Reaktivierte Gemeinden berufen sich auf das Wiedervereinigungsgebot des gültigen Grundgesetzes vom 23. Mai 1949 (Wiedervereinigungsgebot):

    „Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden.“

    Im Zusammenhang mit dem Pseudobegriff „Reichsbürger“ ist es leider auch eine üble Nachrede, ehrenhafte Bemühungen zu einen Friedensvertrag (siehe dazu die Petition: http://www.change.org/p/deutschland-will-den-friedensvertrag) zum ersten Weltkrieg in den Schmutz der Nazi-Zeit zu ziehen.

    Der Art. 17 GG (Petitionsrecht) würde bei Ablehnung der Verfassungsbeschwerde verletzt werden.

    Der Art. 19 GG (Einschränkung der Grundrechte) würde bei Ablehnung der Verfassungs- beschwerde verletzt werden.

    Der Art. 20 GG (Widerstandsrecht) wird verletzt. Das Bundesverfassungsgericht hat am 25.07.2012 eine Entscheidung zum Wahlrecht gefällt (Az.: 2BvF 3/11, 2BvR 2670/11, 2BvE 9/11).

    Verstöße beim Artikel 38 GG (Wahl)

    (1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

    (….)

  15. „Es wird Zeit sich vom Sofa zu erheben!!!“

    Die „couch potatoes“ werden weiterhin auf ihrem Sofa den Untergang bejubeln, weil sie NICHT informiert sind! Sie werden sich erst aus ihrer gemütlichen Komfortzone erheben, wenn es noch mehr Messerstechereien und Vergewaltigungen gibt, denn dann kann sich die MSM nicht mehr wegducken!

    Ich war wieder in Kandel und möchte kurz berichten, wie ich die Demonstration erlebt habe. Wir haben „bewusst“ jemanden gefragt, wo der Treffpunkt von „Kandel ist überall“ ist. Es war ein Kandeler, der vor seinem Hoftor ein großes Plakat angebracht hat mit diesen gräßlichen Smileys mit dem Slogan „Wir sind Kandel.“ Nach meiner Frage, wo denn der Treffpunkt ist, antwortete er in einem aggressiven Ton, „wir sollten abhauen, wir Nazis“…. Ich verwickelte ihn dann in ein Gespräch mit sachlichen Argumenten, warum wir bei jeder Demo erscheinen. Null Einsichtigkeit, Angst und Verblendung! Es war für mich auch sehr erschreckend, an einem Haus Aufschriften zu sehen, wie „Unsere Stadt hat Nazis satt“, „Auf M-Arsche fon Dummen.“ Man beachte bei dem zweiten Slogan die unterbelichtete Intelligenz!

    Auf dem Marktplatz hatten wir dann Kontakt mit vielen Patrioten. Das waren ALLE friedliche Leute, die informiert waren. Das ist genau der Punkt! Bei der Demo war ein Polizeiwagen mit Kamera aufgestellt und wir wurden alle aufgenommen. Das werden die zukünftigen Repressalien sein, um Leute mundtot zu machen. Ich vermute, dass die Polizei diese Fotos an die Gewerkschaften weitergibt, um die Leute in den Betrieben anzuschwärzen.

    In einer Seitenstraße wurde dann der „schwarze Block“ aktiv. Sie wollten die Demo bewusst stürmen, um bei evtl. Handgreiflichkeiten der „friedlichen Demonstranten“ denen das in die Schuhe zu schieben.

    Die Polizei hat sehr gut agiert und diesen Mob abgewehrt. Wenn die Verbindungen von Wörth aus nicht gekappt worden wären, hätten noch mehr Patrioten teilgenommen.

    Es muss ein „heißer Herbst“ werden, sonst haben wir endgültig verloren und sind diesem Verbrechersystem gnadenlos ausgeliefert.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ehemaliger-akademischer-direktor-schreibt-offenen-brief-an-spd-ministerin-malu-dreyer-a2385181.html

    • Liebe Aufrichtige,

      ich wußte, daß Sie in Kandel sind und waren, und war in Sorge um Sie. Bin froh von Ihnen zu hören und kann nur noch den Kopf schütteln über immer noch so viel Unverstand. Nur, ist es halt zu spät, wenn man dann „gekürzt wird und wurde.

      • Liebe @Inge Kowalevski
        Bei der nächsten Demo im April bin ich wieder dabei! Ich danke Ihnen, dass Sie sich Sorgen um mich gemacht haben. Aber ich habe keine ANGST! Mit Angst kommen wir nicht weiter, sondern kapitulieren! Ich wünsche Ihnen ALLES GUTE!!!

  16. Tja, da hat man wohl recht! Sehr recht!
    Aber: Die Geschichte zeigt, dass Linke (leider) leichter zu motivieren sind.

    Ein gutes, sehr gutes Zeichen ist, dass jetzt selbst schon die Frauen auf die Straße gehen.

    Merkel hat zwangsläufig fertig. Sie will es sich nur nicht eingestehen.
    Hätte sie Größe, würde sie freiwillig gehen. Anstatt weiter nur mittels Wahlbetrug die Nr. 3 (oder Nr. 4 – protokollarisch?) im Staat zu bleiben.

    Es wird vllt. erst noch schlechter werden, aber dann wird es auch wieder besser!
    🙂

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: