Amtsgericht Neumünster lässt den katalanischen Politiker Carles Puigdemont im Auftrag Merkel verhaften!


Michael Mannheimer, 27.3.2018

MERKEL: DIE HANDLANGERIN DES TEUFELS

Europa beginnt, Merkel-Deutschland zu hassen wie es Hitler-Deutschland hasste

Carles Puigdemont, Spaniens katalonischer Oppositionschef, wurde in Schleswig-Holstein festgenommen. Halb Europa hat ihn seit seinem Exil durchgereicht. Deutschland hat sich mal wieder den Orden des europäischen politisch korrekten Faschismus-Orden verdienen wollen.

Ein weiterer politischer Wahnsinn, der das Ende Merkels&COs vorbereiten wird.

Der festgenommene katalanische Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont bleibt weiter in Schleswig-Holstein in Gewahrsam. Das Amtsgericht Neumünster erließ am Montagabend eine Festhalteanordnung. (Quelle)

Amtsgericht Neumünster entscheidet gegen Puigdemont

Wer weiß, das die deutsche Justiz nicht unabhängig, sondern von Anordnungen der Regierung gelenkt wird, der wird auch wissen, dass das Amtsgericht diesen Schritt nur und ausschließlich mit Merkels persönlicher Zustimmung gemacht hat – die dabei von den sie beratenden Stasi-Seilschaften, der NWO und den diversen, in Wahrheit die Welt lenkenden Geheimorganisationen zu diesem Schritt bewogen wurde. Was sie jedoch nicht entlastet:

Denn wie jeder Mörder, ungeachtet seiner möglicherweise traumatischen Kindheitsverhältnisse und ungeachtet seiner aktuellen persönlichen Situation, ganz allein für seinen Mord zur Verantwortung gezogen wird, wird auch Merkel für diesen erneuten unfassbaren politischen Skandal bluten müssen: Denn sie hätte, wie andere europäische Staaten, den europäischen Haftbefehl auch schlichtweg aus politischer Räson ignorieren können.

Kein europäisches Land wollte den nach Separation von Spanien votierenden katalanischen Politiker Carles Puigdemont festnehmen.

Keines? Doch da gibt es eines, dass diesen spanischen Spitzenpolitiker auf der Autobahn in Schwleswig-Holstein stoppte und in Untersuchungshaft steckt: Das Merkel-Regime.

Anstatt diesem von Spanien verfolgen Politiker Asyl zu gewähren (wie dies Merkel mit hunderttausende islamischen Schwerverbrechern, Mördern, IS-Terroristen, Terroristen von  al Nuasra oder al Kaida ohne jede Bedenken macht), darf dieser völlig unbescholtene Politiker nun auf seine Auslieferung nach Spanien warten.


In einem deutschen Gefängnis, in welchem er von 80-90 Prozent gefährlicher Moslems umringt sein wird. Was das für Deutschlands Position in Europa und das Verhältnis von Deutschland und Spanien bedeuten wird, werde ich gleich anschließend erklären. Zuvor einige Personalien über Carles Puigdemont i Casamajó:

Carles Puigdemont i Casamajó ist ein Politiker aus Katalonien. Er gehört der PDeCAT an, die wiederum dem Wahlbündnis JuntsXCat angehört, und war seit 2011 Bürgermeister von Girona.

Girona  ist eine spanische Stadt im Nordosten Kataloniens. Sie hat 99.013 Einwohner (Stand 1. Januar 2017

Als Abgeordneter des katalanischen Parlaments setzte er sich für die Unabhängigkeit von Spanien ein.

Er wurde im Januar 2016 zum 130. Präsidenten der Generalität de Catalunya, der katalanischen Autonomieregierung, gewählt.

Nach dem Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien 2017 wurden Puigdemont und die von ihm geführte Regierung am 27. Oktober 2017 von der spanischen Regierung auf Grundlage von Artikel 155 der spanischen Verfassung des Amtes enthoben. Seitdem hielt er sich im europäischen Ausland auf. Aufgrund eines Europäischen Haftbefehls wurde Puigdemont am 25. März 2018 in Deutschland festgenommen.(Wikipwdia)

Ist nun Carles Puigdemont ein Krimineller?

Gewiss nicht. Er hat weder gestohlen, noch gemordet, noch Mordaufträge befohlen. Er hat weder Staat- noch Steuergelder veruntreut – sondern allein das Recht auf Selbstbestimmung eines Volkes, das sich nie zu Spanien zugehörig empfand, ernstgenommen und die entsprechenden friedlichen Abstimmungen dazu organisiert.

  • Interessant dabei ist, dass die deutschen Behörden weder jene in Deutschland lebenden Türken festnehmen, die allen Ernstes ein von der Bundesrepublik losgelöstes und eigenständiges Turkland fordern (s.u.a.hier)
    .
  • noch dass sie Jagd auf Rohingyas macht, jene angeblich weltweit am meisten verfolgten moslemischen Immigranten in Burma – die sich bei näherer Betrachtung jedoch als brutale Invasoren in diesem buddhistischen Land erweisen, die zehntausende burmesische Frauen vergewaltigt haben, indem sie des  nächtens in deren Dörfer eindringen, deren Männer töten und sich an den Frauen vergehen. Die – alle Medien verschweigen dies geflissentlich – eine eigene islamische Terror-Organisation aufgebaut haben, und im religiös friedlichen Burma schon dutzende schwerster Terrorakte durchführt haben mit dem Ziel, im westlichen Teil Burmas einen islamischen Staat zu gründen. (ich berichtete: Über die „verfolgten“ Rohingya in Burma: Wie linke Medien nach bekanntem Muster aus Tätern Opfern basteln”)
    .
  • Deutsche Behörden hatten auch kein Problem damit, dass kosovarische Moslems diesen uralten Teil Serbiens für sich beanspruchten, nachdem sie sich dort demogafisch an die Mehrheit gefickt haben (“Demografischer Dschihad” nennt man dies in den kritischen Islamwissenschaften) und diesen Teil Serbiens (auf dem die berühmte Schlacht am Amselfeld stattfand, in welcher die Serben gegen die zahlenmäßg haushoch überlegene Armee des Sultans verloren) mit Hilfe der NATO in den 90er jahren des letzten Jahrhunderts, den kosovarischen Moslems, die dem Westen die hinlänglich bekannte Opferrolle einer Täter-Religion  vorzugaukelen vermochten, von Serbien abspalteten.
    .
  • Im Gegenteil; Deutschland war eines der ersten Länder, die diesen illegal von Serbin gestohlenen Landesteil als “eigenständigen” Staat politisch und juristisch bestätigten.

Warum ist das in Spanien nun anders?

PI beschreibt die Festnahme Puigdemonts völlig richtig wie folgt:

“Warum wurde Puigdemont nicht in Finnland, Schweden oder Dänemark festgenommen? Der europäische Haftbefehl bestand doch schon seit vergangenem Freitag, und da war der Katalane noch auf skandinavischem Hoheitsgebiet.

Dieselbe Frage stellte sich zu Wochenbeginn auch die Deutsche Polizeigewerkschaft. Der Bundesvorsitzende Ernst Walter warf die Frage auf, warum die Dänen den Ex-Regionalpräsidenten nicht verhaftet hatten. Die dänische Polizei hätte im europäischen Verbund eigentlich genauso arbeiten müssen wie die deutsche, sagte Walter laut Focus dem Radiosender Bayern 2 am Montag. Kein Ermessensspielraum.

Laut Focus drängt sich angesichts der Abläufe geradezu der „ungeheure Verdacht“ förmlich auf, dass man den Schwarzen Peter Deutschland überlassen wollte. Jedenfalls haben nun weder Finnland, Schweden und Dänemark, sondern Deutschland den diplomatischen Ärger.

Dass ausgerechnet Deutschland als „Land der offenen Tür“ an der ansonsten total unbewachten deutsch-dänischen Grenze ihre mobilen Verhaftungskommandos positionierte, ist insbesondere vor dem Hintergrund deshalb kurios zu nennen, dass nach Deutschland Flüchtlinge aus aller Welt immer noch in hoher Zahl illegal und oft unkontrolliert einreisen können und Merkel und Co behaupten, man könne die deutsche Grenze überhaupt nicht überwachen.

Wie leicht deutsche Grenzen zu überwinden sind, war am Beispiel des IS-Terroristen Anis Amri deutlich geworden, der es nach dem Berliner Weihnachtsmarkt-Attentat trotz höchster europäischer Alarmstufe unbehelligt über deutsche, niederländische und schweizerische Grenzen bis nach Italien schaffte.” (Quelle)

Warum Merkel Puigdemonts festnehmen ließ

Spanien gehört zur EU – und somit zum Verfügungsgebiet der EU-Bolschewisten. Diese können es sich nicht erlauben, im der Abspaltung Kataloniens von Madrid (und damit dem übrigen Spanien), ein EU-kritisches eigenes Land bei dessen Geburt zu helfen – oder dieser Entwicklung auch nur  tatenlos zuzuschauen. Denn damit würde ein Exempel statuiert, welchem weitere Abspaltungen folgen würden:

Kandidaten dafür sind die Basken, aber auch Teile Belgiens, die sich den Niederlanden zugetan fühlen. Und es wäre auch denkbar, dass sich die beiden Freistaaten Bayern und Sachsens von Deutschland abspalten könnten.

Das aber wäre die Auflösung der EU

– und es wäre ein Schritt in Richtung nationalstaatlicher “Rückentwicklung” aus Sicht der Brüsseler Natioanstaaten-Abschaffer: Denn die EU hat bekanntlich jedem Nationalstaat den bedingungslosen Kampf angesagt hat und mehrfach verkündet, dass sie alle Nationalstaaten “zertrümmern” will (Timmermans).

Das also ist der wahre Grund, warum Merkel die Inhaftierung des katalanischen Oppositionsführers Carles Puigdemont angordnet hat. Denn man dar 100 Prozent sicher sein, dass sich die schleswig-holsteinischen Behörden vor der Inhaftierung Puigdemonts der Rückendeckung Merkels versichert haben

Was dies für Deutschland bedeutet

Merkel hat immer wieder betont, dass die Massenimmigration, die, wie längst bekannt ist, eine geplante Masseninvasion nach den Plänen der europäischen Sozialisten und de US-amerikanischen  NWO-Dogmas nach Thomas Barnett ist, damit begründet wird, dass im Dritten Reich auch deutsche Verfolge vom Ausland (besonders von den USA) aufgenommen wurden und dort Asyl erhalten haben.

Wie die Verhaftung von Carles Puigdemont beweist, ist auch dies nur leeres merkel´sches Geschwätz – welches den einigen Zweck hat, die Deutschen über ihre wahren, genozidalen Absichten zu täuschen.

Denn wenn Merkel aus eben solchen Gründen der “politischen Verfolgung” mit dem ausdrücklichen Hinweis auf das Dritte Reich die Massenimmigration angeblich “politisch Verfolgter”, die n Wahrheit kaum 2 Prozent aller Immigranten ausmachen) begründet, dann müsste sie gerade bei Carles Puigdemont dessen Verfolgung erst recht ernst nehmen und ihm unbefristetes politisches Asyl in Deutschland gewähren.

Dass sie ihn jedoch festnehmen ließ, wird Merkel und Deutschland unendlichen Hass nicht nur seitens der Katalanen, sondern weiterer Länder in Europa einbringen.

Merkel ist dabei, Deutschland zu isolieren. Was eine gute Nachricht ist: Denn mit der Verhaftung Carles Puigdemonts machte sie möglicherweise ihren entscheidenden politischen Fehler. Sie zeigte den übrigen europäischen Ländern und dem Rest der Welt – dass es ihr nicht um Menschenrechte, sondern allein um die Abschaffung Europas und Eindämmung separatistischer Tendenzen geht, die der Vernichtungssstrategie der NWO diametral entgegenstehen.

Merkel sagte vor kurzem, dass die Massenimmigration Deutschland gespalten habe.

Was die grenzenlose Dummheit dieser Physikerin erneut beweist:

Die im übrigen nie eine -Doktorabeit gschrieben hat: Warum wohl ist ihre Doktorarbeit unter Verschluss? Weil in der DDR alle besonders Linientreue vom Staat mit einem Doktorgrad belohnt wurden

Nicht sie, sondern die Massenimmgration habe also Deutschland gespalten.

Das ist in etwa so, als würde ein Mensch, Besitzer eines Holzhauses, ganze Kolonien von Termiten in seinem Haus absetzen und nach Jahren feststellen: Von diesem Holzhaus ist fast nichts mehr übrig. Um dann zu sagen: “Die Termiten haben mein Haus zerstört!”

Nein, ER allein war es, der die Zerstörer des Holzhauses in sein Haus ließ – und damit war er es, der sein Haus zerstört hat. Die Termiten taten  nur das, was ihre Biologie ihnen befahl.

Damit sagte Merkel (ich weiß nicht, ob sie intellektuell überhaupt imstande ist, dieser zwingenden Logik zu folgen, die, wenn man das Drumherum ihrer Aussage bereinigt und sich auf den Kern konzentriert) nichts anders als folgendes:

ICH habe Deutschland gespalten.”

Damit steht Merkel auf der Todesliste katalanischer Freiheitskämpfer

Merkel wird aller Voraussicht nach ihre vierte Amtszeit nicht überleben. Entweder wird sie gestürzt – oder Opfer eines Attentats werden.

Deutsche werden sie aller Wahrscheinlichkeit nicht liquidieren. Noch sind die  meisten deutschen Männer so weichgespült, dass ihre Eier völlig umsonst zwischen ihren Beinen hängen.

Aber ganz anders sieht das mit Zyprioten und nun Katalanen aus.

Zypern wurde per Dekret Merkels über Nacht zu  einem amen Land: Es wurde in einem Handstreich Berlins, Frankfurts und Brüssel enteignet:

  • Alle Bankguthaben über 100.000 wuden ersatzlos eingezogen – und Zypern, das von der Türkei seit 600 Jahen verfolgte und drangsalierte Land, das sich in der Hoffnung , von Europa Schutz zu erhalten , musste feststellen, das der Beschützer der wahre Räuber war.
  • Doch Zypern ist ein zivilisiertes Land, ganz anders als die Griechen. Zyprioten ertrugen den Raubzug der EU mit stoischer Gelassenheit – und brachen sich lieber um als nach Rache zu schreien.

Die Katalanen sind da ganz anders.

Nur wenige wissen, dass Katalonien seinen Namen von den Westgoten erhielt: Diese besetzten auf ihre Suche nach einem eignen Land die Ostküste Spaniens, und nannten ihr dortiges Land Gotalandia: Das Land der Goten.

Durch sprachliche Adaption entstand daraus Katalonien. Der Unabhängigkeitskampf der Katalanen ist so alt wie ihr Land selbst.

Und Spanier haben Eier zwischen den Beinen, die diesen Namen verdienen. Es ist daher durchaus vorstellbar, wenn nicht gar sehr wahrscheinlich, dass es ein Katalane sein wird, der Merkel liquidieren wird. Denn Merkel mag sich an den Deutschen vergehen. Nicht aber an dem stolzen Volk der Katalanen!

Deutschland und Europa haben fertig. Denn sie wissen sehr wohl,  was sie tun! Es wird endlich Zeit für Widerstand.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
125 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments