Nach der Festnahme Puigdemont durch das Merkel-Regime: Katalanen sperren zahlreiche Straßen in Katalonien. Es droht ein spanischer Bürgerkrieg.


Von Michael Mannheimer,28.3.2018

Nach seiner Festnahme in Deutschland:

Puigdemont-Anhänger blockieren Straßen in Katalonien +++ Festnahme führender katalanischer Politiker +++ Dutzende Verletzte bei Ausschreitungen in Barcelona

„Es gibt kein zurück mehr“ (Katalanische Aktivisten)

Merkels Politik zerreißt Europa

Exakt das, wes ich in meinem gestrigen Artikel prophezeit habe, ist nun eingetreten: Die Festnahme des katalanischen Regionalpräsidenten Puigdemont durch Merkel (ich berichtete) beflügelt en Kampf der katalanischen Separatisten und beschwört einen Bürgerkrieg zwischen dieser nach Separation vom übrigen Spanien drängenden Provinz mit Madrid.

“Mit den „letzten Inhaftierungen und der Festnahme des Präsidenten Carles Puigdemont scheint klar, dass wir einen Punkt erreicht haben, von dem es kein Zurück mehr gibt“,

sagte ein Sprecher des katalanischen Verteidigungskomitees der Republik (CDR). (Quelle). Wer die Geschichte Spaniens kennt und einen Blick auf den blutigen Bürgerkrieg unter Franco wirft wird sehen:  Spanier sind, wenn es ums Ganze geht, zu allem bereit.

Auch für den sich abzeichnenden Bürgerkrieg in Spanien wird sie nun verantwortlich gemacht

Allein die Blockade der Autobahn A7 nahe der französischen Grenze sowie der Nationalstraße N340 durch Aktivisten der CDR hat den gesamten Verkehr an der ostspanischen Küste vom Norden bis zum Süden Spaniens lahmgelegt.

“Bei Protesten in Barcelona war es danach zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei gekommen, bei denen dutzende Menschen verletzt wurden. Bereits am Freitag hatte die spanische Justiz fünf führende Unabhängigkeitsaktivisten festgenommen, unter ihnen den Kandidaten für das Amt des katalanischen Regionalpräsidenten, Jordi Turull.”Quelle


Alle europäischen Staaten, durch die der katalanische Regionalpräsidenten Puigdemont  auf der Suche nach Asyl in Europa reiste, haben seine Durchreise durchgewunken.

Allein das neo-bolschewistische Merkel-Land schlug zu.

Und zwar unzweifelhaft auf persönlichen Befehl der Chef-Zerstörerin Europas. Weder die Staatsanwaltschaft Neumünster, noch das dortige Innenministerium, auch nicht das Bundesministerium des Inneren hätten einen solchen Schritt ohne ausdrückliche Genehmigung Merkels unternommen.

Wie ich schon im zuvor zitierten Artikel erwähnte, muss man sich fragen, was der Grund war, dass ausgerechnet Europas Supermacht Deutschland (ökonomisch und politisch betrachtet), den katalanischen Regionalpräsidenten festnahm:

„Warum wurde Puigdemont nicht in Finnland, Schweden oder Dänemark festgenommen? Der europäische Haftbefehl bestand doch schon seit vergangenem Freitag, und da war der Katalane noch auf skandinavischem Hoheitsgebiet.

Dieselbe Frage stellte sich zu Wochenbeginn auch die Deutsche Polizeigewerkschaft. Der Bundesvorsitzende Ernst Walter warf die Frage auf, warum die Dänen den Ex-Regionalpräsidenten nicht verhaftet hatten. Die dänische Polizei hätte im europäischen Verbund eigentlich genauso arbeiten müssen wie die deutsche, sagte Walter laut Focus dem Radiosender Bayern 2 am Montag. Kein Ermessensspielraum.

Laut Focus drängt sich angesichts der Abläufe geradezu der „ungeheure Verdacht“ förmlich auf, dass man den Schwarzen Peter Deutschland überlassen wollte. Jedenfalls haben nun weder Finnland, Schweden und Dänemark, sondern Deutschland den diplomatischen Ärger.

Dass ausgerechnet Deutschland als „Land der offenen Tür“ an der ansonsten total unbewachten deutsch-dänischen Grenze ihre mobilen Verhaftungskommandos positionierte, ist insbesondere vor dem Hintergrund deshalb kurios zu nennen, dass nach Deutschland Flüchtlinge aus aller Welt immer noch in hoher Zahl illegal und oft unkontrolliert einreisen können und Merkel und Co behaupten, man könne die deutsche Grenze überhaupt nicht überwachen.

Wie leicht deutsche Grenzen zu überwinden sind, war am Beispiel des IS-Terroristen Anis Amri deutlich geworden, der es nach dem Berliner Weihnachtsmarkt-Attentat trotz höchster europäischer Alarmstufe unbehelligt über deutsche, niederländische und schweizerische Grenzen bis nach Italien schaffte.“ (Quelle)

Merkels charakterlose Lüge über den Schutz Deutschlands von politisch Verfolgten

Jedenfalls spricht die Festnahme Merkels Politik der grenzenlosen Immigration angeblich politisch verfolgter Moslems Hohn: Millionen Moslems, viele davon noch mit frischem Blut an ihren Händen vom abschlachten von Christen in ihren Ursprungsländern, werden nach Deutschland eingelassen – aus Gründen des “Asyl” wegen politischer Verfolgung. Nichts als Lüge!

Denn während Merkel jedem Moslem, ob friedlich oder Massenmörder, Asyl in Deutschland gewährt, versagt sie gleichzeitig einem europäischen Politiker, der tatsächlich verfolgt wird, dieses von ihr so hervorgehobene Recht.

Nichts verdeutlicht mehr die Charakterlosigkeit dieser neben Hitler schlimmsten Kanzlerin, die Deutschland jemals erdulden musste.

Nichts zeigt mehr, dass ihre Gründe für die Immigration von Millionen Moslems nur vorgeschoben sind – und dass sie die Deutschen dreist und ohne Gewissensbisse über die wahren Gründe ihrer angeblich “humanitären” Politik (Abschaffung Deutschlands mittels totaler Islamisierung im Sinne der NWO) belog.

Der Hass gegen Merkel ist inzwischen grenzenlos geworden.

“Angela Merkel: Schlimmer als Hitler”
Daily Mirror

Englische und Medien anderer Länder bezeichnen sie mittlerweile als “schlimmer als Hitler” (s. hier, hier oder hier), andere gar als verheerendste Politikerin der europäischen Geschichte.

Sie mag noch Unterstützung bei den europäischen Sozialisten, ganz vorne dran bei der SPD-Verräterpartei und den grünen Deutschland-Abschaffern – aber auch bei Soros und den diversen Geheimbünden haben, deren vielfach ausgezeichnete Preisträgerin sie ist (etwa ist sie Kalegie-Preisträgerin, gestiftet im Andenken des Europa-Abschaffers Coudenhove-Kalergi, dessen Plan Merkel und Co gerade durchziehen. (“Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weissen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten.”)

Diese Kanzlerin muss weg. Und zwar mit allen Mitteln.

Selbst Attentate sind vom GG Art 20 (4) gedeckt.

Man lese dazu nur die entsprechenden Grundgesetzkommentare aus den 70- und 80-er Jahren des 20. Jhds, die sich mit der Frage beschäftigen, welche Gewaltmaßnahmen seitens des Volks, das für die Wiedereinsetzung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung kämpft, gedeckt sind. Diese Expertise wurde im übrigen erstellt von Deutschlands besten Verfassungsexperten.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
104 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments