SPENDENAUFRUF: Tatjana Festerling soll 120 Tage ins Gefängnis

DEUTSCHE WILLKÜRJUSTIZ GEGEN ISLAMKRITIKER

SOLIDARITÄT MIT TATJANA FESTERLING!

Strafbefehle sind eine ganz besondere Sache. Urprünglich dienten sie der Ökonomisierung der Prozesskosten. Das Strafbefehlsverfahren ist im deutschen Recht ein vereinfachtes Verfahren zur Bewältigung der leichten Kriminalität durch einen schriftlichen Strafbefehl.

Die Besonderheit des Strafbefehlsverfahrens liegt darin, dass es zu einer rechtskräftigen Verurteilung ohne mündliche Hauptverhandlung führen kann.

Dies entlastet Gericht und Staatsanwaltschaft, kann aber auch im Interesse des Beschuldigten liegen, da das Verfahren kostensparend, schnell und ohne Aufsehen erledigt wird. Die Schuld des Täters muss dabei nicht zur Überzeugung des Gerichts feststehen, sondern es genügt ein hinreichender Tatverdacht.

Damit sind wir bei des Pudels Kern:

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung ist die Sachlage klar: Wer mit 90 km/h durch eine geschlossene Ortschaft rast – und wenn dem Gericht Beweise durch die Polizei vorliegen – der braucht sich wirklich nicht in den Gerichtssaal bemühen – sondern zahlt seine Strafe, ohne einen Rechtsanwalt und die damit verbundenen Kosten bezahlen zu müssen.

Ganz anders ist es bei sog. politischen Delikten:

Wer den Islam als eine Religion der systematischen Erziehung zum Töten von Ungläubigen bezeichnet und darauf einen Strafbefehl erhält, der hat ohne Frage mit seiner Äußerung recht.

Dass er dennoch einen Strafbefehl hielt, liegt entweder im Unwissen der meisten Staatsanwälte und Richter über den Islam: Sie gehen davon aus, dass hier eine „Verunglimpfung einer Religion“, „Volksverhetzung“ oder „Beleidigung“ vorliegt – und stellen dementsprechend den Strafbefehl aus.

Diese Strafbefehle stellen oft, und ich behaupte hier meistens, jedoch politisch motiviert und sind eine illegale Umschiffung und damit ein illegales Außerkraftsetzen des Grundrechts auf freie Meinungsäußerung dar. Dieses Recht ist unter Merkel de facto obsolet geworden – was selbst Staatsrechtler so sehen.

Wer hier keinen Widerspruch einlegt und zahlt, ist selber schuld.

Doch wer sich auf einen Prozess einlässt, wird die Erfahrung machen, dass er trotz bester Beweise für seine Aussage mit 97-prozentiger Sicherheit dennoch verurteilt wird. Das belegen wissenschaftliche Untersuchungen über die Verurteilungsquote von Strafbefehlen.

Wie das?

Wer weiß, dass ein Strafbefehl von einem Staatsanwalt beantragt wird, der – im Fall des Islam – entweder null Ahnung hat oder aber als Mitglied einer linken Partei einen Feldzug gegen Islamritiker führt, wer ferner weiß, dass dieser Antrag von einem Richter unterzeichnet wird, der ebenfalls in aller Regel null Ahnung hat und/oder ebenfalls einer linken Partei zugehört – der steckt in einer Falle, aus der er kaum noch herauskommt:

Denn der Prozess, sollte es dazu kommen, wird von demselben Staatsanwalt und Richter geführt, die den Strafbefehl beantragt und unterschrieben haben.

Und nun macht es sich für deren Karriere sehr schlecht, wenn sie den Angeklagten, den sie ja im Strafbefehl bereits vorverurteilt haben, in ihrem Prozess freisprechen – weil die Beweise seitens des Angeklagten den Strafbefehl nichtig machen.

In meinem Fall hatte ein krimineller Heilbronner Richter alle 23 Bewesianträge, die zu meinem Freispruch hätten führen müssen, abgelehnt. Ich wiederhole: Alle. Damit hatte ich keine Chance, mich zu verteidigen. Das ist ein klarer Rechtsbruch, der dem Richter auch eine Anzeige meines Anwalts wegen Rechtsbeugung einbrachte. Von dieser Anzeige, 2012 erstellt, habe ich nie wieder etwas gehört.

Das heißt: Bei Strafbefehlen, besonders aber bei Strafbefehlen mit politischen Chrakter, geht es weniger um die Wahrheit, als um das Ansehen und die zukünftige Karriere der daran beteiligten Staatsanwälte und Richter.

Kein Richter/Staatsanwalt will in seiner Akte sehen, dass er 50 opder mehr Prozent der von ihm unterzeichneten Strafbefehle in einen Freispruch umgewandelt hat. Das sieht schlecht aus für beide – und daher führen Strafbefehle auch in 97 Prozent der Fälle zu Verurteilungen.

Unter denen viele sind, die pure Rechtsbeugungen darstellen – und die eigentlich wegen falscher Beschuldigung, falscher Verurteilung, Beugung des Rechts u.a. schweren Justizdelikten zu juristischen Konsequenzen für die am Prozess beteiligten Ankläger und Richter führen müssten.

Doch Richter und Staatsanwälte sind sakrosankt und stehen quasi über dem Gesetz

Die Richterin in Sachen Festerling heißt Daniela Rothermund. Sie ist dieselbe Richterin, die Akif Pirincci zu einer Geldstrafe von zuerst 12.000 Euro verurteilte – das Urteil  dann aber nach Einspruch Pirinccis auf 2.700 Euro reduzierte.

Pirincci hatte in seiner Rede vor mehr als 20.000 Pegida-Anhängern im Oktober 2015 Flüchtlinge auch als „Invasoren“ und „künftige Schlachter“ Deutschlands bezeichnet. Dies war am Montag nicht mehr Gegenstand des Urteils. Nach Meinung der Verteidigung waren diese Äußerungen überdies durch die Meinungsfreiheit gedeckt.

Mit diesem Urteil hat sich Rothermundt als das scharfe Schwert des linksfaschistischen politischen Establishments bewährt – und steht damit in der Tradition all jener Richter, die ein totalitäres System, wie Deutschland es geworden ist, dringend benötigt.

Historische Vorgänger Rothermundts sind der Nazi-Richter Roland Freisler und die nicht minder blutrünstige DDR-Richterin Hilde Benjamin

– im DDR-Volksmund die „rote Guillotine“ genannt (ich berichtete). Beide, Freisler und Benjamin, haben zahllose Todesurteile gegen Dissidenten verfügt – und beide sind vom System für ihre Bütteldienste mit den höchsten Ehrungen bedacht worden.

Jedenfalls ist Rothermundt, die beim Prozess gegen Pirincci noch Richterin auf Probe war, nun zur ordentlichen Richterin befördert worden.

Brav gemacht, Frau Rothermundt. Wir werden Sie und ihre Auftraggeber ganz sicher bald wiedersehen: Dann aber auf der Anklagebank von Nürnberg2.0 – wo Sie und ihresgleichen die ganze Härte der Justiz, diesmal allerdings gegen rechtsbeugende Richter und Staatsanwälte, zu spüren bekommen. Welche Strafe Ihnen droht, werden Sie ja wohl wissen.

Richter haben selbst bei gröbsten Rechtsverstößen nichts zu befürchten.

Die Justiz deckt sich selbst. Sie ist, um es drastisch auszudrücken, eine geschlossene, mafia-artige Organisation, in der das Gesetz der Omerta („Schweigen“) herrscht: Anzeigen gegen Kläger (Staatsanwalt) und Richter verschwinden meist in der Schublade – und werden in aller Regel eingestellt.

Die einzige Möglichkeit, sich daraus zu befreien, wäre, dass ein Strafbefehl von einem ganzen anderen Gericht und einem Gericht an einem ganz anderen Ort verhandelt wird als von jenem Gericht, das diesen Strafbefehl ausgestellt hat.

Warum ein anderer Ort? Alle Richter einer Stadt – ob Groß- oder Kleinstadt – kennen sich persönlich. Da entstehen persönliche Bindungen und auch gegenseitige Verpflichtungen, weil man sich gegenseitig gedeckt hat.

Opfer dieses Unrechtssystems sind heute nahezu alle Islam- und Systemkritiker.

Je bedeutender dieser ist, desto höher fällt die Strafe aus. Tatjana Festerling ist so ein Fall. Sie bat mich, ihren neuen Fall eines Strafbefehls auf meinem bekannten Blog zu publizieren, um 1. die Deutschen über den Unrechtsstaat Deutschland zu informieren – und 2. deutsche Patrioten zu bitten, ihr mit Klein- und Kleinstspenden zu helfen, die ihr aufgebrummten über 3.000 Euro Strafe bezahlen zu können.

Islamkritiker wie sie oder ich halten unseren Kopf für ganz Deutschland hin.

Es kann daher nicht sein, dass wir, die wir für unser Land kämpfen, unsere Strafen, die eine direkte Folge dieses Kampfes sind, privat bezahlen sollen. Wenn dem so wäre, dann würden alle Islamkritiker aufhören mit ihrer Arbeit – weil sie dadurch in den finanziellen Ruin getrieben würden.

Zum Glück ist dem nicht so. Meine Leser haben mich in den zurückliegenden Jahren finanziell stets unterstützt, wofür ich mich hier ein erneutes Mal bedanken will. Diese Unterstützung zeigt, dass unsere Arbeit gebraucht wird .

  • Spenden Sie Tatjana Festerling 1,2,oder 3 Euro. Bei 1000 Spenden kann sie die Strafe bezahlen. Zeigen wir uns solidarisch.
  • Lassen wir unsere Kämpfer nicht allein.

Die Bankverbindungen sehen sie im folgenden Schreiben von Tatjana Festerling.

Michael Mannheimer, 29.3.2018

***

 

Tatjana Festerling, März 2018

 Tatjana Festerling:
120 Tage Gefängnis!

 

VIDEODAUER: 16:14 MINUTEN

Wegen eines rechtskräftigen Strafbefehls soll Tatjana eine 120-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Chemnitz antreten. Die Haft kann abgewendet werden, wenn bis zum 9. April Euro 3.073,- auf das Konto

Tatjana Festerling IBAN: DE39 8505 0300 1226 1667 99 BIC/SWIFT: OSDDDE81XXX Ostsächsische Sparkasse Dresden Verwendungszweck: Strafbefehl

oder

 paypal.me/TatjanaFesterling (Strafbefehl)

eingezahlt werden.

Transkript zum Videobeitrag:

Liebe Freunde,

Heute wende ich mich in einer persönlichen Angelegenheit an Euch. Ich möchte, dass Ihr etwas von mir selber erfahrt und nicht aus den Medien mit den üblichen, sensationsheischenden Verzerrungen.

Seit Ende Oktober gibt es einen rechtsgültigen Strafbefehl gegen mich. Drei unabhängige Strafanträge – zwei wegen Volksverhetzung, einer wegen Beleidigung – hat das Dresdner Amtsgericht zu einem Strafbefehl mit 120 Tagessätzen zusammengefasst.

Das bedeutet, dass ich nun vorbestraft bin. Mit sowas muss ein Regime-Kritiker in diesen Zeiten, mit täglichen Rechtsbrüchen durch die Bundesregierung in einem sich auflösenden Rechtsstaat, dann wohl leben.

Man könnte es umgekehrt – auch als Auszeichnung verstehen. “Niemals unterworfen!” – kann dann irgendwann mal auf meinen Grabstein stehen.


Einschub von
Michael Mannheimer

Wie vor wenige Minuten gesehen, ist auch die BILD-Zeitung schon da mit einem geradezu klassischen Hetz-Artikel gegen Festerling:

Ex-Pegida-Hetzerin bettelt
um Strafgeld-Spenden

Dresden – Ihre einstigen Weggefährten haben sich von ihr abgekehrt. Ihre „Festung Europa“ bröckelt vor sich hin. Sie ist nach eigenen Worten offenbar pleite, soll wegen Volksverhetzung mehr als 3000 Euro Strafe zahlen oder in den Knast. Jetzt bettelt die einstige Pegida-Frontfrau und ehemalige Dresdner Oberbürgermeister-Kandidatin Tatjana Festerling (54) auf Facebook ihre letzten Getreuen an, um nicht für 120 Tage hinter Gitter zu müssen.

Quelle

Wie verlogen dieses unsägliche Geschreibsel der bezahlten Pressehuren von Bild ist (Die BILD-Chefin geht im Bundeskanzleramt ein und aus und ist eine der treuesten Freundinnen Merkels) zeigt sich schon daran, dass BILD verschweigt, dass das Hausblatt aller Deutschlandabschaffer, die taz, solche „Bettelaktionen“ quasi seit ihrer Gründung Woche um Woche bringt – um den Ruin dieses antideutschen Hetzblatts abzuwenden.

Das Gleiche ist eben nicht dasselbe. Besonders nicht, wenn man in einem totalitären Staat lebt, dessen Kennzeichen eine Verbindung der Medien mit der Politik zum Schaden der autochthonen Deutschen ist.

Da verbündet sich BILD lieber mit dem V-Mann des Verfassungsschutzes und Noch-Chef der Rumpf-Pegida, Lutz Bachmann, mit welchem es einen Autorenvertrag abschloss nach dem Motto:

„Wes Brot ich ess´ – des Lied ich sing´.“

Umso mehr ist es die Pflicht deutscher Patrioten und Demokraten, den vom System gehetzten prominenten Islamkritikern beiseite zu stehen. Gerade auch wegen „BILD“, dessen gesamte Mannschaft von Axel Springer, würde er wiederauferstehen, fristlos über Nacht gekündigt würde!


Ich trage die Auszüge aus dem Strafbefehl über meine “Verbrechen” später noch vor – Ihr findet die Schriftsätze auch im Downloadbereich auf meiner Webseite.

Die 120 Tagessätze wurden mit 25 Euro pro Tag angesetzt – plus den Verfahrenskosten machen insgesamt 3.073,00 Euro, die ich an den Staat zahlen soll, um mich von meinen Sünden freizukaufen. Das Problem ist nur, dass ich meine, nicht gesündigt zu haben.

Die beiden Urteile wegen Volksverhetzung halte ich für willkürlich und rein politisch motiviert.

Deshalb kann ich mich gar nicht so verbiegen, dass ich jetzt hier – wie bei der Mafia – eine Ablassgebühr bzw. eine Gefängnis-Vermeidungsgebühr zahle, um mich von der Haftstrafe freizukaufen. Entweder ich bin ein Verbrecher oder nicht. Und wer ein Verbrecher ist, muss in den Bau.

Wenn es aber nur darum geht, eine Dissidentin fertig zu machen, die sowieso schon im Exil lebt, dann solltet Ihr wegen meiner zwei angeblich volksverhetzenden Sätze das volle Programm fahren und einen internationalen Haftbefehl ausstellen. Dann werde ich wie der katalanische Seperatistenführer auf der Autobahn kassiert?

Abgesehen davon habe ich das Geld auch gar nicht. Da ich nicht zahle, soll ich mich nun, bis zum 9. April, bei der Justizvollzugsanstalt Chemnitz melden und eine
120 Tage lange Ersatzhaftstrafe antreten.

Das sind vier Monate, in denen man im Gefängnis schon mal “suizidieren” kann. So etwas traue ich dem deutschen Staat ohne Weiteres zu.

Stellvertretend für Tausende Deutsche und vermutlich so deutlich und mutig wie sonst kaum jemand, habe ich immer wieder zu mehr als nur zum Demonstrieren und zur Facebook-Empörung aufgerufen.

Ich habe schon in Pegida-Reden und auch danach immer wieder ganz konkret und mit Beispielen den zivilen Ungehorsam, das Niederlegen, die Verweigerung, den Streik ins Bewusstsein geholt und das auch begründet.

Das sind natürlich Angriffe und Grenzgänge in einem Land, in dem eine faschistische Meinungskontrolle durch das Kartell der links-grünen Deutungshoheitler und deren Denunziationskultur herrscht.

Aber wie schon Luther sagte: Hier stehe ich und kann nicht anders.

Bis zum 9. April könnte ich mich immer noch freikaufen, indem ich die 3.073 Euro irgendwie organisiere und auf das Konto der Landesjustizkasse Sachsen einzahle.

Jetzt eine Idee und Bitte. Ich habe 5.000 Facebook-Freunde, dazu knapp 13.000 Abonnenten. Die Facebookseite “Solidarität für Tatjana Festerling” hat zusammen rund 32.000 Kontakte, auf VK habe ich gut 3.000 Freunde und meine Webseite verfügt über ebenfalls sehr hohe Zugriffszahlen. Meine Wutrede haben inzwischen allein auf meinem YouTube Kanal fast 240 Tausend Menschen gesehen.

Wie wäre es, wenn möglichst viele, die das hier lesen, mir sozusagen ein rückwirkendes Honorar für mein “Kopf-Hinhalten” zugestehen und einen kleinen Betrag direkt an die Justizkasse überweisen? Mit dem Aktenzeichen des Strafbefehls und “für Tatjana”.

Jeder könnte das zahlen, was er kann: also der eine vielleicht 78 Cent, ein anderer 5,96 Euro und wieder einer 50 Euro – oder was Euch die Sache wert ist.

Indem wir diese “Strafe” auf viele, viele Schultern verteilen, wird sie entwertet, wird das politische Urteil entmachtet.

Denn eines ist klar: Diese Strafe richtet sich nicht nur gegen mich, sie wird auch gegen Euch benutzt: Weil der Staat an mir – so wie an Akif Pirincci – ein Exempel statuieren wird.

Er wird meine “Prominenz” und die Tatsache, dass ich ein unerschrockenes Mundwerk habe, dazu benutzen, um hart zu bestrafen. Um EUCH mit dieser Strafe in die Schranken zu weisen. Damit sich ja keiner von Euch traut, nochmal den Mund aufzumachen!

Bestrafe einen mit aller Härte – und erziehe Tausende.

Wer gegenüber der Justizkasse nicht offiziell auftauchen will, mir aber eine finanzielle Unterstützung nur für diesen Fall zukommen lassen will, kann mir gerne eine Strafspende auf mein bulgarisches Konto überweisen. Ich versichere, dass ich das Geld ausschließlich für die Begleichung dieser Strafe und Gerichtskosten verwenden und darüber Rechenschaft ablegen werde.

Ihr findet beide Konto-Nummern hier:

1.)
Landesjustizkasse Chemnitz
IBAN: DE56 8700 0000 0087 0015 00
BIC/SWIFT: MARKDEF1870
Verwendungszweck: 802412076881 Tatjana Festerling
oder
2.)
Tatjana Festerling
IBAN: DE39 8505 0300 1226 1667 99
BIC/SWIFT: OSDDDE81XXX
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Verwendungszweck: Strafbefehl

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn wir diesen Strafbefehl gemeinsam und solidarisch stemmen. Ich habe weder ein Partei- oder Mandatseinkommen noch Spendentonnen, aus denen ich mich finanziere, sondern ausschließlich das, was von meinen privaten Ersparnissen übrig war.

++++++

Das war der eine Teil – ab jetzt wird der Film lang, aber wer nun noch wissen will, warum ich 120 Tage ins Gefängnis soll, kann gern weiter dran bleiben.

Ich lese jetzt die Auszüge aus dem Strafbefehl vor, die meine beiden Verbrechen wegen Volksverhetzung betreffen. Und kommentiere sie. Los geht’s:

Die Staatsanwaltschaft legt lhnen folgenden Sachverhalt zur Last:

1. In den Abendstunden des 28.09.2015 traten Sie als Gastrednerin bei einer Versammlung des PEGIDA e.V. am Theaterplatz in 01067 Dresden vor mindestens 5.000 Menschen auf.
lnhaltlich befassten Sie sich mit dem von lhnen angelehnten Zustrom an Flüchtlingen in die Bundesrepublik und dem angeblichen Versagen der politisch Verantwortlichen in dieser Frage. Dabei äußerten Sie u.a. während lhrer Rede Folgendes:

,,Unsere Gemeinden und Kommunen sind bereits zahlungsunfähig. Und wir selber, das deutsche Volk, wir werden in Kürze im eigenen Land zur Minderheit schrumpfen, denn der Geburten-Djihad hat bereits zugeschlagen. Die muslimischen Wurfmaschinen gebären auf Teufel komm raus. Und irgendjemand muss in Deutschland das Gerücht verbreitet haben, dass man muslimische Horden nicht durch Mauern und Zäune aufhalten könne….

Dabei nahmen Sie zumindest billigend in Kauf, dass Sie durch lhre Außerung, mit der Sie es auf eine Entmenschlichung anlegten, den Frauen muslimischen Glaubens in Deutschland das Recht absprachen, als gleichwertige Persönlichkeiten in der staatlichen Gemeinschaft zu leben.

Hallo? Muslimische Frauen sind Vielgebärende. Inzwischen zeigt sogar Spiegel TV, dass es in Deutschland zunehmend zu polygamischen Eheformen kommt, dh. mehrere Ehefrauen bekommen Kinder von einem muslimischen Mann und bauen ganze Clans auf. Das allein unterscheidet sie maßgeblich von deutschen und europäischen Frauen. Den Autochthonen ist Polygamie nämlich nicht erlaubt.

Das Massengebäre zielt darauf ab, eine Gesellschaft in wenigen Generationen zu dominieren – eben durch den Geburten-Djihad oder, wie Herr Erdogan zitiert wird:

„Zweimal sind wir Türken beim Versuch gescheitert, Europa militärisch zu erobern. Jetzt erobern wir Europa mit den Bäuchen unserer Frauen!“

Und ja, ich habe meine Reden immer rhetorisch scharf gewürzt und bin in die Political Correctness gegrätscht – als Redner vor riesigem Publikum habe ich Erdogans Aussage überspitzt als Wurfmaschinen bezeichnet.

Kommen wir zu meinem zweiten „Verbrechen“:

Am 01.01.2017 um 12:37 Uhr veröffentlichten Sie zu einem auf der lnternetplattform Twitter geteilten Artikel der Zeitung ,,Die Welt“ mit dem Titel ,,1.100 Afrikaner wollen EU-Grenzzäune stürmen“, der sich inhaltlich mit dem erfolglosen Versuch afrikanischer Migranten in die spanische Exklave Ceuta in Marokko zu gelangen, befasste, über lhren Twitteraccount „Tatjana Festerling“ für Jedermann lesbar bewusst und gewollt folgenden Kommentar:

,,Schießen! Draufhalten, was sonst?“

Damit wollten Sie zum Hass gegen die in dem Artikel erwähnten Menschen wegen deren Zugehörigkeit zur Gruppe der afrikanischen Flüchtlinge aufstacheln, zu gegen sie gerichteten Gewalt- und Willkürmaßnahmen auffordern und deren Menschenwürde dadurch angreifen, dass Sie diesen das Recht absprachen, als gleichwertige Persönlichkeiten in der staatlichen Gemeinschaft zu leben.“

Hier wird’s spannend: Denn erstens war der Versuch erfolgreich – so erfolgreich, dass marokkanische und spanische Grenzbeamte schwer verletzt ins Krankenhaus mussten.
Dann taucht schon wieder dieser Satz auf:

“Das Recht absprechen, als gleichwertige Persönlichkeiten in der staatlichen Gemeinschaft zu leben”.

Bitte? Es ging um Ceuta, also die spanische Enklave an marokkanisches Territorium grenzend. Von welcher staatlichen Gemeinschaft redet das Dresdner Amtsgericht hier eigentlich?

Die spanische Gemeinschaft? Oder vielleicht die marokkanische? Oder meint das Amtsgericht Dresden, dass die Herrschaften sowieso alle nach Deutschland kommen werden und hat den Afrikanern schon mal vorausschauend den Status der “gleichwertigen Persönlichkeiten in unserer, deutschen “staatlichen Gemeinschaft” verpasst?

Und maßt sich das Amtsgericht Dresden etwa an, den spanischen und marokkanischen Grenzbeamten vorschreiben zu wollen, dass sie sich selbst im Falle des hochaggressiven Eindringens auf das Territorium und des gewalttätigen Angriffs auf Leib und Leben nicht von der Schusswaffe Gebrauch machen zu dürfen?

Dann sollte das Amtsgericht Dresden dafür sorgen, dass alle Grenzbeamten an den EU Außengrenzen die Waffen ablegen. Und dann sollte das Amtsgericht Dresden in Deutschland anfangen, das Gesetz über den “Unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt” durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG) abzuschaffen, und zwar vor allem dessen § 11 – „Schußwaffengebrauch im Grenzdienst“. Dort hat der Gesetzgeber nämlich wie folgt formuliert:

„Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen.“

Ich halte die Begründung dieses Amtsgerichtes für eine unerträgliche Anmaßung und Einmischung in die Grenzsicherung Spaniens.

Man kann nur hoffen, dass ein Land mit EU Außengrenze diesen Fall zum Anlass nimmt, dem nachzugehen, was diese Hybris-Deutschen meinen, den anderen europäischen Ländern vorschreiben zu müssen.

Wer sich für die Beleidigung gegen den grünen Justizsenator der Stadt Hamburg interessiert, kann diese den Schriftsätzen entnehmen. Ihr findet sie auf meiner Webseite im Downloadbereich. Die Beleidigung akzeptiere ich. Der Senator versuchte, den zweiten Silvester-Nafri-Aufmarsch zu relativieren und hatte sinngemäß behauptet, deutsche Männer seien viel öfter sexuell übergriffig, als Migranten. Da habe ich zurück beleidigt – und stimmt, hätte ich nicht tun sollen.

So, danke, dass Ihr bis hierher zugehört habt. Bitte schaut auf meiner Webseite nach den Dokumenten und überlegt doch, nachdem Ihr den Sachverhalt nun kennt, ob wir diese Strafe nicht gemeinsam schultern und sie damit entwerten. Es ist eine der wenigen Möglichkeiten, aktiv etwas tun zu können und Solidarität mit jemandem zu zeigen, den der Staat nicht mag.

Ich danke Euch – passt gut auf Euch auf!


MM: Der Download des Strafbefehls wird nachgereicht

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

85 Kommentare

  1. Die links-grüne Gesinnungsdiktatur bei der Arbeit.
    Das Recht wird gebeugt.
    Richter und Staatsanwälte agieren mit krimineller Energie.
    Dissidenten werden mittels Willkür, also Straftaten von Richtern und Staatsanwälten, unter Druck gesetzt, um ihre Existenz zu vernichten.

    Das haben die Altparteien aus Deutschland gemacht, vorne dran die CDU/CSU und SPD, knapp dahinter die Grünen, die FDP und die LINKE.

    Ich unterstütze Tatjana Festerling, denn sie ist unschuldig, genauso wie Michael Mannheimer unschuldig ist.

    Schuldig sind die kriminellen Richter und Staatsanwälte. Die gehören hinter Gitter. Lebenslang.

    Auf das Konto der Landesjustizkasse Chemnitz werde ich keinen Cent überweisen, denn ich befürchte, daß die im Falle, daß die eingezahlte Summe die Forderung übersteigt, das Geld behält.

      • sehr pfiffig!
        und wenn die dann genug arbeit damit haben stellen die eine aische oder ali zusätzlich ein die sowas bearbeiten und dafür beamtengehalt bekommen.

      • Am Besten ist ES von einem Ausländischen Bankkonto in Fremdwährungen (USD oder AUD) aus 1 Cent zu machen 300000 mal hindert einander, dadurch die Justiz viel mehr Kosten zubezahlen für Proktollierungsniederschriftenkosten als dass Strafgeldwert ist sogar schon bei 300000 Zahlungen von Nur 1 CENT in Euro-CENT und bei Zahlungen in Fremdwährungen (USD oder AUD) kommen sogar zusätzliche Kosten für den Währungsumtausch von in Fremdwährungen (USD oder AUD) in Euro noch oberdarauf hinzu die die Kontoführende Bank von Bankkonto der Justiz Abrechnen tut !

    • Ich habe meine Spende an die Ostsächsische Sparkasse Dresden
      Verwendungszweck: Strafbefehl eingezahlt!!!

  2. Wenn der Islam laut Seehofer „nicht zu Deutschland gehört“, warum wird man dann bestraft, wenn man dem auch Ausdruck verleiht?

    Ach so, moslemische „Wurfmaschinen“ gehören ja für Seehofer „dazu“, um – wie es seine Justiz-Büttel formulieren, „MIT UNS in staatlicher Gemeinschaft zu leben“!

    Ich WILL aber nicht mit Polygamisten und Vielgebäreren „in staatlicher Gemeinschaft“ leben – das VERBIETET mir meine Religion, aber auch der gesunde Menschenverstand bzw. der „Klimawandel“!

    Aber MEINE „Möönschenwürde“ geht diesem BOLSCHEWISTISCHEN Völkermord-Regime sowieso am Allerwertesten vorbei – sein ZIEL ist die gewalttätige Errichtung eines „neuen Staats“ mit einer „neuen Bevölkerung“. Absolut grundgesetzwidrig, aber was sind für Bolschewisten schon „Gesetze“! Daher zur Aufklärung wieder mal ein Video zur Kenntnis dieserelenden Justiz-Kapser der Merkel-Marionetten-Diktatur:

    Die INSZENIERTE „russische“ Revolution – als BLAUPAUSE für alle weiteren Verbrechen der bolschewistischen Kettenhunde der Bankster in den letzten 100 Jahren – bis hin zu dem absolut mörderischen Merkel-Monster:

    https://youtube.com/watch?v=B2NLmeync3I

    Ein Kommentator hat’s kapiert: „Ich befürchte, den größten Coup werden sie mit der EUdSSR und der NWO landen.“ Sieht so aus – nur durch Solidarisierung gegen diesen bolschewistischen Unterdrückungsapparat haben die freien Völker Europas noch eine Überlebenschance.

    • @ Alter Sack

      Ja, ich wünsche uns allen, daß die freien Völker Europas sich GEGEN diesen bolschewistischen Unterdrückungsapparat solidarisiere und ihn zur Hölle fahren lassen, wo er hingehört, samt seinen Betreibern, deren Seelen sowieso schon dort auf sie warten, weil sie sich bereits im Vorfeld dem Herrn der Finsternis verkauft haben.

      _______________

      Zu Frau Festerling: sie ist eine große Kämpferin für den Widerstand und verfügt über sehr klare Diktion.

      Ich würde ihr ja raten, die Worte etwas genauer zu wählen, um sich nicht zu oft in solche Situationen zu bringen, denn aus meiner Sicht kann man auch ohne extrem „starke Worte“ den gleichen Effekt erzielen, aber sie verdient dafür, was sie gesagt hat, in KEINEM FALL eine Gefängnisstrafe!

      Ich bin absolut gegen die Bestrafung von GEDANKENVERBRECHEN in martialisch-drastischer Höhe. Dieser ganze Unfug mit der Volksverhetzerei ist längst zur Farce geworden.

      Beleidigungen sollte man sich immer sparen. Wenn einem aber deutliche Worte fälschlich und in politisch motivierter Absicht als Beleidigungen ausgelegt werden, dann hat der „Spaß“ ein Ende.

      Obwohl ich mit Frau Festerling NICHT konform gehe, was ihre Aussagen zu Björn Höcke angeht, sehe ich dennoch niemals eine Verhältnismäßigkeit gegeben, die so eine Gefängnisstrafe rechtfertigen könnte oder es auch nur sollte.

      Ich würde auch meinem politischen Gegner (welcher sie nicht ist) eine solche Ungerechtigkeit nicht an den Hals wünschen.
      Gerechtfertigte Strafen sind etwas anderes, die hat jeder mit sich selbst abzumachen. Aber SOWAS geht einfach nicht.

      Es geht einfach darum, daß Recht und Gesetz einzuhalten sind und nicht gezielt im Sinne der bolschewistischen Umvolkungsagenda zu willfährigen Werkzeugen und Waffen gegen die Bevölkerung eingesetzt werden dürfen.

      Hier wurde eindeutig NICHT Recht gesprochen.

      Im Sinne des Zusammenhalts und der Stärkung des Widerstands und für meine Heimat, für die sich Frau Festerling vehement einsetzt, habe ich meinen Betrag an sie überwiesen.

      Denn es liegt in der Natur des Kampfes, daß man hin und wieder mit Grenzen in Konflikt kommt oder vom gegnerischen Feuer lahm gelegt wird.

  3. Wahnsinn was in dem verkommenen Staatssimulationsgebilde bolschewistischer Machart abgeht. Die Festerling ist ja Gottseidank nicht mehr im Lande – und diese Lösung wird wohl bald für viele das Beste werden….

  4. KASTEN-GESELLSCHAFT DEUTSCHLAND

    Obere Kaste: rot-grüne Sozialisten, Moslems aller Couleur,
    Kriminelle, linksversiffte Medien, Homosexuelle, Neger, Zigeuner, tote Juden u. Anhänger,
    Antifa, Merkelzäpfchen, Duckmäuserkirchen

    Mittlere Kaste: Ehrenamtliche, Gutmenschen, Nichtwähler,
    Frauen & Juden ohne Polit- od. andere Karriere-Gelüste, „Islamismus“kritiker, wie Seyran Ates u. Abdel-Samad

    Untere Kaste: Indigene Deutsche, „Rechte/Nazis“,
    GEZ-Verweigerer, Klimaleugner,
    Islam-, Medien- u. Einwanderungskritiker, Christen:
    besonders orientalische u. konservativ katholische

    +++++++++++++++++++++++

    SOZIALISTISCHER UMERZIEHUNGSWAHN

    AM DEUTSCHEN ERZIEHUNGSWESEN
    SOLL DIE WELT GENESEN!

    Richterbund zu Messerattacken

    ➡ „Es dauert, bis Normen einer neuen Gesellschaft verinnerlicht sind“
    Stand: 28.03.2018

    Immer mehr junge Männer laufen mit Messern herum, das beobachtet zumindest die Gewerkschaft der Polizei (GdP). Nach der Messerattacke auf eine 24-Jährige(VIVIEN W./B.) in Burgwedel fordert der Niedersächsische Richterbund (NRB) mehr Engagement für junge Flüchtlinge, damit diese besser integriert werden können.

    Integrationsangebote für junge Flüchtlinge könnten hier helfen, glaubt der NRB-Vorsitzende Frank Bornemann…

    Es müsse mehr Anstrengungen für die Integration von jugendlichen Flüchtlingen geben. Dies sei notwendig, bis alle Flüchtlinge verinnerlicht hätten, dass man in Deutschland zum Beispiel nicht mit dem Messer aufeinander losgeht. „Wir müssen da ehrlich bleiben, es dauert seine Zeit, bis die Normen einer neuen Gesellschaft verinnerlicht sind“, sagte Bornemann der Zeitung…

    Am Dienstag erwachte die 24-Jährige aus dem Koma. „Das ist ein ganz toller Schritt nach vorne“(UM DEN TÄTER* ZU ENTLASTEN?), sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge, am Mittwoch. Die Ermittler würden jetzt ein paar Tage warten, bis die junge Frau vernommen[sic! Nicht befragt?] werden könne.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174960196/Richter-nach-Messerattacke-Es-dauert-bis-Normen-einer-neuen-Gesellschaft-verinnerlicht-sind.html

    *Abdalla M.** (evtl. auch Miri?) aus einer Sippe mit Brüdern, Cousins usw. von der Merkel-Junta 2013 aus dem syr. Grenzgebiet eingeflogen u. ausstaffiert.

    ++++++++++++++++

    **Die Mhallami (arabisch Mhallami, aramäisch Mhallmaye oder Mhallmoye, kurdisch Mihellemi, türkisch Mahalmi oder Mihellemi) sind eine arabischsprachige Volksgruppe in der Türkei und im Libanon. Sie werden auch Mardelli, Mardalli oder Mardinli genannt, was von der Herkunftsgegend Mardin abgeleitet wird. Mardin (arabisch Mardin, aramäisch Merdin, kurdisch Merdin) ist eine Provinz im Süden der Türkei an der Grenze zu Syrien. (WIKI)

    +++++++++++++++++++++++++

    HAZ – Anmerkung der Redaktion:
    „Anders als zunächst berichtet, handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter und seiner Familie um Palästinenser(SO ODER SO FAKE-PALÄSTINENSER! DIE ECHTEN KAMEN AUS DEM GRIECH. MITTELMEERRAUM & SIND VOR 2500 J. „AUSGESTORBEN“), die 2013 als Kontingentflüchtlinge aus Syrien eingereist sind. Daher haben wir die Information am Montagnachmittag nachträglich im Artikel korrigiert und ergänzt.“

    +++++++++++++++++++++++

    (Anm. d. mich)

    • NÄCHSTER FALL SOZI-JUSTIZ

      MERKELGAST?
      SEIT 2015 17 JAHRE ALT ODER SCHON LÄNGER?

      Sahlkamp
      17-Jähriger sitzt nach weiterem Überfall(MIT MESSER!) in U-Haft

      Ein 17-Jähriger aus Hannover, der Mitglied der Jugendbande im Sahlkamp sein soll, sitzt in Untersuchungshaft. Trotz vorheriger Festnahme vor zwei Wochen überfiel er erneut mehrere Passanten. Die Polizei sucht nun nach seinen zwei Komplizen…
      http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Jugendbande-im-Sahlkamp-17-Jaehriger-aus-Hannover-sitzt-in-Untersuchungshaft

      • Hoffentlich hat er auch die Tussi meines Ex-Freundes überfallen, die im Sahlkamp wohnt.
        Ich erkenne, daß ich im Alter verhärte.

      • @Bernhardine

        Was dieser NRB-Vorsitzende Frank Bornemann… gesagt hatte ist dass Dummste/Dummste aller Zeit dass wird Der selber nicht glauben denn dass Was dieser NRB-Vorsitzende Frank Bornemann… gesagt hatte ist FALSCH !

        Diese illegalen Einwanderer (Die Falschen-Flüchtlinge) sind zu Uns gekommen um Ihren Völkermordkriege in Deutschland weiter zu machen und NICHT zur Integration ! An diesen Dummen und Kriminellen Aussagen sieht man dass dieser Herr ist Parteigäber von SPD, GRÜNEN, LINKEN, FDP oder MERKEL-PARTEI (iCDU) !

  5. Meine Spende ist raus! Ich hoffe es das Frau Festerling sichnciht abhalten lassen wird auch weiterhin so deutlich die Missstände anzuprangern. Leider sind wir nicht mehr weit entfernt von einer EUdssr und wahrscheinlich werden Menschen irgendwann im Gulag verschwinden. Aber solange man die Linken bezahlen darf(!) um die Wahrheit zu sagen sollten wir alle finanziell unterstützen.

  6. Wer für uns kämpft, den dürfen wir nicht im Stich lassen.
    Denn es geht um weitaus mehr. Wenn Tatjana jetzt keine Hilfe erfährt, dann wird sie enttäuscht sein und sich fragen, ja ist mein Lebenseinsatz überhaupt mein Volk wert?

    • @Inge Kowalevski

      JA 300000 Zahlungen von NUR einem 1 CENT hindert einander machen an die Justiz dadurch werden die interne Proktollierungsniederschriftenkosten der Justiz Mehr Treuer innerhalb der Amtsverwaltung der Justiz als der Wert des Strafgeld wert ist !
      Wenn man diese Zahlung von einem Ausländischen Bankkonto Aus machen tut werden die Kosten für interne Proktollierungsniederschriftenkosten der Justiz noch Mehr Treuer innerhalb der Amtsverwaltung der Justiz als der Wert des Strafgeld wert ist !
      Und Wenn man diese Zahlung von einem Ausländischen Bankkonto aus in Ausländischen Fremdwährungen machen tut kommen zusätzlich noch Teuere Kosten für den Währungsumtausch ober darauft hinzu von der Kontoführenden Bank der Justiz !

  7. NRW – eine HEIMAT für den Islam:

    „Heimatförderung“ für Islamvereine!

    Wie pervers ist das denn?!

    http://www.mmnews.de/politik/56829-heimtafoerderung-in-nrw-auch-fuer-islamvereine

    Wann wird diese „C“DU-„Heimat“-Ministerin ENT-HEIMATET? Dies ist UNSERE Heimat, die wir uns nicht wegnehmen lassen. Damit ist klar, was von Anfang an zu vermuten war: Dieses VERLOGENE Bolschewisten-Monster Merkel will uns auch den Heimat-Begriff und die „Deutungshoheit“ über das, was Heimat für uns ist, „klauen“! Bosbach findet das „irritierend“ – warum tritt er nicht endlich aus diesem Bolschewisten-Haufen aus, der sich unter dem Namen einer „C“DU TARNT, um die Stimmen der Allzublöden oder Demenzkranken in den Pflegeheimen „einzufangen“?

    • ich glaube ich habe es schonmal gesagt bosbach ist ein ganz übler-der trägt alles mit-er muss in den talkrunden im fernsehen-die alten wähler einfangen oder hat sie bisher immer verdummt.

      • Übel ist wohl noch schmeichelhaft, eine Anfrage an ihn vor Jahren , was der blaue Lumpen auf den Reichstag zusuchen hätte, ließ er außen vor. Auf die Frage ob im Keller für die indigenen die FJD- Hemden bereit liegen,
        verneinte er??
        Was mich besonders irritiert war das Interview EvaHerrmann/ ER. Kam bei mir widerlich schmalzig an und ,daß wir uns wohl alle gemeinsam hinrichten lassen sollen, damit er weiter LEBEN darf. Die Herrmann hatte das Spiel mitgespielt……………

  8. Eine aufrichtige Patriotin sollte man unbedingt unterstützen.

    Der Gesinnungsterror geht immer weiter bis zu seinem bitteren Ende. Es helfen keine friedlichen Demonstrationen mehr, sie bringen nichts. Das hat man in Kandel gesehen, wie „Friedliche“ zu Rechtsbeugern instrumentalisiert werden durch eine verkommene und dekadente Politik. Von einer Presse, die krimineller nicht sein könnte.

    OT
    Die Datenkrake Facebook hat auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos entschieden, die Daten der Bürger sicherer zu machen. Dirk Müller erklärt in seinem Video, wie die Krake alle kleinen und mittelständischen Start ups vernichten möchte. Sehr clever eingefädelt. „Too big to fail.“

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=43&v=CHXqiiCZSbM
    Dirk Müller – Facebook & der perfide Plan hinter der Empörung über Datenmissbrauch

    Zur Kriegsberichterstattung in Syrien wird eine „Eine-Mann-Show“ erwähnt, die „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ in Conventry, die vom Westen finanziell unterstützt wird. Fake news in Tagesschau und in den von den Schlafschafen konsumierten Medien. Diese Organisation hat u.a. auch maßgeblich dazu beigetragen, dass der Illegalen-Strom bei uns nicht abreißt.

    http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2016/04/der-ard-weltspiegel-verappelt-seine.html
    Der ARD Weltspiegel veräppelt seine Zuschauer mit der Mär vom unbestechlichen Beobachter des Syrienkrieges, Osama Suleiman

    @Krümel

    Sie erwähnen die Souveränität Deutschlands. Wir sind, mM, nicht vollsouverän, weil wir immer noch ausländische Truppen im Land haben. Als „Reichsbürger“ wird schon der Bürger betrachtet, der einen Staatsangehörigkeitsausweis beantragt. Wenn Sie sich in Russland oder den USA selbständig machen wollen, verlangen die Regierungen einen „Staatsangehörigkeitsausweis.“ Jeder Beamte, ich weiß das von meiner Freundin, eine Lehrerin, hat einen Staatsangehörigkeitsausweis. Warum werden dann Bürger, die nicht verbeamtet sind, als Reichsbürger tituliert, wenn sie diesen Ausweis beantragen? Anbei zwei Videos von Daniele Ganser und dem Volkslehrer. Ich habe da meine Zweifel, ob wir „vollsouverän“ sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ok0V5m2gPT8
    Ist Deutschland souverän? – Der Wissenschaftliche Dienst schafft Klarheit!

    https://www.youtube.com/watch?v=sBlNHGrqgZ4
    Daniele Ganser: Ist Deutschland ein souveränes Land?

    • jeder voll souveräne Staat schützt seine Frauen, Mädchen und Kinder-

      in dem er seine Grenzen schützt und diese verteidigt.
      Frage-macht dies die Polizei,Bundeswehr, Bundesgrenzschutz etc.???

      die Frage kann jeder selbst beantworten.

      • So sehe ich das auch, @steffen lutz

        Hier sehe ich das eigentliche Übel, vielleicht liege ich falsch?

        Ich habe schon x-mal den 2+4 Vertrag studiert, vielleicht ergibt sich die Gelegenheit mich mit einem „neutralen“ Staatsrechtler zu unterhalten.

        Wie Sie schreiben, ein vollsouveräner Staat schützt seine Bürger. Weil er genau das Gegenteil macht und sich den Transatlantikern in einer perfiden Art und Weise beugt, könnte auch an diesen Verträgen liegen.

        Ich wünsche Ihnen ein schönes Osterfest.

      • @ steffen lutz
        29. März 2018 um 12:37 Uhr

        Lesen Sie mal dies hier :

        Neuer Flüchtlings-Tsunami : Zu Land, zu Wasser, nun auch per Flugzeug !
        29. März 2018 . . . von heute also !

        http://www.pi-news.net/2018/03/neuer-fluechtlings-tsunami-zu-land-zu-wasser-nun-auch-per-flugzeug/

        CSU-Innenstaatssekretär Stephan Mayer (kleines Bild) ließ in einem Interview die Bombe platzen : 500 illegale Einreisen täglich ! ! !

        Von EUGEN PRINZ | Nicht selten werden Informationen, die eigentlich das Zeug dazu hätten, einzuschlagen wie eine Bombe, von den Mainstream Medien nur beiläufig behandelt, wenn überhaupt. In der Tat ist die Gewichtung einer Nachricht eines der Hauptmanipulationsmittel dieser Gilde. Die Entscheidung, ob der entsprechende Bericht auf Seite eins eine fette Schlagzeile generiert oder auf Seite 15 links unten in Form von ein paar Zeilen sein kärgliches Dasein fristet, treffen Merkels Hofberichterstatter. Das gilt natürlich auch entsprechend für die Nachrichtensendungen in Rundfunk und Fernsehen.

        . . . . In dem Interview ging es um den Untersuchungsausschuss zum Fall Anis Amri, dessen Obmann Mayer ist. Ganz am Ende des Gesprächs, ab Minute 9:00 erwähnte der Staatssekretär beiläufig, dass derzeit täglich etwa 500 illegale Migranten nach Deutschland kommen. . . . .

        . . . Mayer bestätigte, dass dies bereits seit Monaten so sei. Anschließend war das Interview beendet. Haben Sie davon irgendwo etwas in der Zeitung gelesen oder in den Nachrichten gehört ? Wahrscheinlich nicht, obwohl wir hier hochgerechnet von 182.500 illegalen Migranten jährlich sprechen, die nach Deutschland kommen. Da ist die Dunkelziffer, also jene, die sich nicht erwischen lassen, noch gar nicht mitgerechnet. . . .

        ILLEGAL . . . wohlgemerkt !

        LG 🙂

      • @ FANTOMAS

        WAHNSINN!!!!!!!!!!!

        Fast 200.000 ILLEGALE JEDEN MONAT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

        Björn Höcke KANZLER SOFORT!

        GEBT DIESER IRREN IM BERLINER BUNKER ENDLICH DEN LAUFPAß!!!!!

    • @Aufrichtige,
      meine Meinung zur Souveränität Deutschlands habe ich schon mehrmals gesagt:

      Auf dem Papier ist die BRD seit 1990 voll souverän.
      Faktisch ist sie nicht souverän, weil die Altparteien dies so entschieden haben.

      Um mal etwas Abwechslung in die Souveränitätsdiskussion zu bringen, hier ein Artikel auf dem fatalist-blog, den ich gut finde:

      OBAMA IN RAMSTEIN 2009: DEUTSCHLAND IST EIN BESETZTES LAND UND WIRD ES BLEIBEN
      http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/02/18/obama-in-ramstein-2009-deutschland-ist-ein-besetztes-land-und-wird-es-bleiben/

      • Danke Ihnen, werter @Krümel für Ihren Link. Dieser Blog überzeugt mich nicht, weil ich nicht herausfinden konnte, wer dahinter steckt. Ob Deutschland nun vollsouverän, teilsouverän oder keine Souveränität besitzt, könnte nur von einem Juristen geklärt werden, der sich mit Staats- und Vertragsrecht auskennt. Was Obama in Ramstein gesagt hat, interessiert mich überhaupt nicht. Denn Obama war während seiner Regierungszeit einer der größten Kriegstreiber, der Deutschland auch in zahlreiche Kriege mit hineingezogen hat. Sehr informativ ist nachstehender Link, der mich aufgrund seiner geschichtlichen Relevanz sehr überzeugt hat. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

        https://eiserneskonigreich.wordpress.com/souveranitat-und-rechtsstaatlichkeit-in-deutschland/

      • „Auf dem Papier ist die BRD seit 1990 voll souverän.

        Auf welchem Papier?
        Warum ist Deutschland seit 1990 voll souverän?

        Lesen Sie genau den Artikel, den ich oben verlinkt habe.

        „Faktisch ist sie nicht souverän, weil die Altparteien dies so entschieden haben.“

        Ich bin der Meinung, dass nicht die Altparteien das entschieden haben, sondern die Besatzer.

        Warum faktisch, müsste Deutschland nicht „de jure“ souverän sein?

        Ich zitiere einen Absatz aus diesem Blog:

        „Warum wir unsere völkerrechtlichen Ansprüche nicht geltend gemacht haben

        Je mehr man den deutschen Generationen und damit auch den Politikergenerationen das nationale Denken und den Patriotismus aberzog, desto mehr verschwand dies aus dem Bewusstsein. Nimm einem Volk seine Geschichte und du nimmst ihm seine Identität. Man erkennt an den obigen Wahlplakaten, dass die deutsche Politik einst noch das Völkerrecht für das deutsche Volk einforderte und heute wie ausgetauscht ist. Und anstatt hier die Rechte des deutschen Volkes zu vertreten, handelte die Bundesregierung einzig im geopolitischen Interesse der Siegermächte bzw. der Besatzungsmacht. Das Recht ist auf der Seite des deutschen Volkes, aber die “deutsche” Regierung nicht.“

        Genau das ist ein ganz wichtiger Punkt. Ein Volk, dessen Identität man beraubt, ist ein „NICHTS.“ Ein Volk, das seine Geschichte nicht kennt, fällt es AKTUELL schwer über das UNFASSBARE UND ILLEGALE HANDELN dieser Regierung zu urteilen.“

      • @Aufrichtige,
        den Blog „Eisernes Königreich“ kannte ich bisher nicht.
        Vielen Dank, daß Sie den link gepostet haben.

        Ich habe mich ein bißchen dort umgesehen und kann nur sagen: welch eine Wohltat. Endlich mal ein Denker mit Tiefgang.

        Was er über die „Reichsbürger“ schreibt, trifft den Nagel auf den Kopf.
        https://eiserneskonigreich.wordpress.com/2018/03/01/kommentar-zu-reichsbuergern/

        Was er über die deutschen Gegenbewegungen schreibt, kann ich ebenfalls bestätigen.
        https://eiserneskonigreich.wordpress.com/2017/09/22/die-fehler-der-deutschen-gegenbewegungen/

        Der Mann hat ein festes Fundament und versteht etwas von Strategie. Er hat Ideale, ohne die kein Widerstand Erfolg haben kann.
        Wie mir scheint, fehlen ihm die Mitstreiter und Waffen.
        Denn ich habe ihn so verstanden, daß man mit Tyrannen nicht verhandeln kann. Gegen Tyrannen muß man mit Waffen kämpfen.
        Sie scheinen sich mehr mit ihm befasst zu haben. Falls ich mit meiner Bemerkung falsch liege, bitte ich um Aufklärung.

        Ich muss noch mehr von ihm lesen, das braucht Zeit.

        Das Thema „Souveränität“ kann Ihnen Dr. Schachtschneider erklären. Ich fürchte aber, daß Sie ihn als „Systemling“ bezeichnen werden.
        Einen „neutralen“ Staatsrechtler finden Sie nirgendwo auf der Welt.

        Mit den Staatsrechtlern, welche an den Unis die Studenten unterrichten, verhält es sich so wie mit den Lehrern.

        Nikolai Nerling (der Volkslehrer) wurde sofort suspendiert, als die Gesinnungsdiktatur Wind davon bekommen hat, daß er die BRD kritisch hinterfragt und nach der Wahrheit forscht.
        So etwas geht gar nicht – in keinem Land dieser Welt. Oder kennen Sie solch ein Land ?

        Hat etwas mit Souveränität zu tun, deshalb habe ich in meinen Kommentaren die Frage gestellt, ob jemand einen souveränen Staat auf dieser Erde kennt. Ich habe jedenfalls keinen gefunden, aber ich weiss nicht alles, deshalb frage ich.

        Der fatalist-blog hat sich große Verdienste bei der Aufklärung der NSU-Morde erworben. Dort werden die Lügen der Bundesanwaltschaft und der Verteidiger der Nebenklage aufgedeckt.

  9. Liebe Tatjana, zu deinen Gunsten habe ich bei der Nazi-Justizkasse Chemnitz einen Betrag eingezahlt!
    Du bist mir wichtig als eine der wenigen mutigen Vorkämpfer und Vorkämpferinnen für uns!

    Bleib dran, halt den Kopf hoch und bleib weiterhin mutig!

  10. OT

    Mittwoch 28. März 2018 11:39
    🙁 OSTERN ABSCHAFFEN?

    Die Juso wollen mit den kirchlichen Feiertagen aufräumen – und die Kirchen schwächen. Was der Nutzen davon sein soll, bleibt schleierhaft. Der Schaden hingegen wäre offensichtlich.
    Von Christoph Eymann
    Kürzlich haben die Jungsozialisten (Juso) Zürich in einem Papier zu «Religion und Staat im Kanton Zürich» unter anderem gefordert, dass christliche Feiertage abgeschafft und vollständig durch nichtreligiöse Feiertage ersetzt werden sollen.

    ➡ Als Übergangsregelung, also bis zur Abschaffung von Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, Weihnachten und Stephanstag, fordern die Jungsozialisten,

    ➡ dass «Arbeitgeber und Schulen im Sinne einer Gleichbehandlung Dispensen für nichtchristlich religiöse Feiertage» gewähren, ab sofort…
    https://m.bazonline.ch/articles/18769251

    ++++++++++++++++++++++++++++

    ÜBRIGENS: HEUTE IST GRÜNDONNERSTAG (Und mein Nachbar hat wieder Preßlufthammer- u. Bohrtag. Ich wünsche ihm Teile des Psalms 109 an den Hals!)

    Der Gründonnerstag ist der Tag vor dem Karfreitag und zählt zu den drei Kartagen im engeren Sinn. Mit der Vesper beginnt am Abend des Gründonnerstags das so genannte Triduum Sacrum (oder Triduum Paschale), also die Feier der drei österlichen Tage (Karfreitag, Karsamstag und Ostersonntag). Als Gedächtnistag des letzten Abendmahls und der damit verbundenen Einsetzung der Eucharistie durch Jesus Christus selbst kommt dem Gründonnerstag ein hoher Rang in der Liturgie zu…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCndonnerstag

  11. Es ist schon heftig: Eine normalerweise durch das GG gedeckte freie Meinungsäußerung ohne jeden Hass oder Hetze wird abgestraft.
    Offener Hass und Hetze werden nicht nur toleriert, sondern preisgekrönt:
    https://www.bild.de/unterhaltung/musik/farid-bang/echo-nominierung-trotz-hass-zeilen-55238930.bild.html
    Auszüge aus den hasserfüllten und hetzerischen Machwerken: „Mit dem Sprengstoffgürtel auf das Splash-Gelände (Anm. d. BLÖD-Red.: Musikfestival bei Chemnitz). In die Menschenmenge und kill sechzig Menschen.“
    „Nach einem Schlag denkst du, dich hätt ein Lkw überfahr’n. Als wärst du aufm Weihnachtsmarkt.“ (Anm. d. BLÖD-Red.: Bei dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt starben am 19.?Dezember 2016 elf Menschen).
    „Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen.“
    Möge sich jeder seinen Reim auf diese Regierung und deren Justiz machen.

  12. Frage. Im Text oben heit es „…kann mir gerne eine Strafspende auf mein bulgarisches Konto überweisen.“ Als Konto ist aber die Spk. Dresden angegeben.
    Lässt sich das bitte klären? – Danke.

  13. Am 23. 3. 2018 wurde ein Obdachloser in Koblenz geköpft !
    Stillschweigen über Sprengstoff-Fund bei Linken in Thüringen.
    Stillschweigen über die Tote (Mord), welche man bei der Räumung des von Linken besetzten Hauses in Berlin fand.
    Stillschweigen über die Masse an Messerangriffen der letzten Woche. Video auf http://terraherz.wordpress.com/
    Die Gruppe Freiberg hat dagegen Pech. Sie sind keine Linken, keine …, keine…, keine … !

  14. und heute hat der „Niedersächsische Richterbund“ eine Erklärung zu den messerspezialisten abgegeben!
    hätte mir meine tochter so einen müll. mit 4 jahren , erzählt, hätte sie Stubenarrest bekommen. aber hier sondern diese vollpfosten solch einen müll ab. die müssen alle weg, Richtung vorkuta!

  15. Hallo Tatjana … werde Samstag die Überweisung tätigen … VERSPROCHEN !!!
    Was wir brauchen ist Solidarität in diesen Zeiten … dann kann man mit der Hilfe viiiiiiiiiiieler so manches ertragen …

    Sei stark, halt durch und schreibe ob genügend Solidarität auf deinem Konto eingegangen ist 😉

  16. Lese ich aus dem Text einen kleinen Widerspruch heraus? Einerseits meint MM, daß man einen Strafbefehl nicht bezahlen sollte und begründet das. Er weist allerdings auch auf die Gründe für eine ausnehmend geringe Erfolgsaussicht hin.
    Andererseits sollen wir nun spenden für den Strafbefehl. Ich werde es tun, ein paar Euro müssen drin sein, aber es wäre mir lieber, wenn das Geld verwendet würde für jede Form des Widerstands gegen diese an die Nazizeit erinnernde Justiz.

    Wir alle sollten uns klarmachen, heute sind es Frau Festerling und Herr Mannheimer, morgen werden viele von uns Opfer werden. Ein fleißiger Staatsanwalt wird sogar bei mir fündig, auch wenn ich seit einiger Zeit genau überlege, wie ich formuliere, was mich wiederum sehr ärgert. Heute hätte ich deshalb die beanstandeten Aussagen von Frau Festerling gerichtsfester hingebogen. Ob es was genutzt hätte, steht auf einem anderen Blatt.

  17. Zitat T.Festerling-
    Zitat: Islamkritiker wie sie oder ich halten unseren Kopf für ganz Deutschland hin.“ (..)
    Das stimmt zwar- aber in 1. Linie kämpfen die Andersdenkenden und Patrioten für die Deutschen und deren Glichgesinnten und nicht für diese Deutschen Multikultiwahnsinnigen,Islamaffinen die gerade Deutschland abschaffen und auch für diejenigen Gutmenschen
    die ebenfalls meinen ihnen gehört Deutschland weil sie sich in der Mehrzahl wähnen.
    Dies liegt daran weil es viele Millionen Menschen in unserem Land gibt die im Merkelwachkoma als politische Analpabeten völlig desinteressiert in unserem Land herumlaufen. Hauptsache Party und das Smartphon funktioniert.
    Für diese möchte ich nicht den Kopf hinhalten. Es sind die größten blinden heuchlerischen Trittbrettfahrer die Deutschland in vielen Generationen jemals hervorgebracht hat. Zwar nicht so offensichtlich wie in 12 Jahren Nazizeit -doch noch effizenter – denn gegen das eigene Volk gerichtet. Für diese würde ich keinen Cent investieren, obwohl sie indirekt von einem Erfolg der Patrioten gegen Merkel&Co. partipizieren, profitieren würden.

    Ich werde deshalb diesem erbärmlichen Staat keinen Cent überweisen. Dieser hätte ohnehin nur passend zu Ostern 30 Silberlinge für den Verrat seines eigenen Volkes verdient. Der Staat hat das Volk und sich selbst an eine linke Ideologie und des Selbstbetrugs verkauft. Dies ist keine Demokratie und kein Rechtsstaat mehr, es ist eine Scheindemokratie, Diktatur DDR.2.0

    In letzter Konsequenz ist der Spendenaufruf nichts anderes als ein erbärmlicher Freikauf. Andere gehen mit aller Konsequenz wegen nicht gezahlter Zwangs GEZ bewusst des Urechts unseres Staates ins Gefängnis. Dies sollte T.Festerling klar sein. Und genau dies betrachte ich als ein großes Problem. Denn,so wird es als Exempel des LInks Staates der kein Rechtsstaat mehr ist, immer als ein Druckmittelsein um effizient den Widerstand zu brechen. Wer will schon in den Knast, niemand. In welche Falle und Gefahr T.Festerling tappen könnte war ihr sicherlich bewusst, oder war doch etwas sehr naiv.
    Was ich nicht gut finde, nun setzt sie schon fast alle Patrioten moralisch unter Druck für sie eine eigenartige Finanzierung gegen den Staat ihren Freikauf zu übernehmen. Eigentlich ein Paradoxon.

    Man stelle sich mal bereits die vielen Verletzten auf den Demos vor, die täglichen brutalen Angriffe der Islamanhänger, die Sachschäden, Krankenhausaufenthalte, ect. die von Menschen zu ertragen waren,soagr bis zu Arbeitsplatzverlust, wer haftet hierfür, gibts hierfür Schadnesersatz? Wohl kaum. Nicht wenigen Menschen kostete es sogar ihr Leben – siehe Kandel&Co. Alles eigenes Risiko.
    Interessiert dies Malu Dreyer, Merkel,Gabriel, Scholz,Schultz, Maas und Konsorten. Niemals. Im Gegenteil.

    Warum hat T. Festerling nicht im Vorhinein als Worstcase Szenario sich nicht sofort mit div. patriotischen und geschulten Anwälten, siehe vor allem Steinhöfel&Co. in Verbindung gesetzt? Wenigstens um einen Aufschub (einstweilige Verfügung ect.? oder sofort wenn Mittelos -Prozesskostenhilfe,ect.zu beantragen um des ominösen, unberechtigten Knastatritt wegen „Volksverhetzung“ bis zu einer/ihrer „Gerichtsverhandlung“ zu erreichen?! Damit wären auch gleichzeitig evtl. Kosten klar zu beziffern, statt ins Blaue hinein Geld zu spenden! Die kosten waren wenigstens von Gönnern und Spendern direkt überschaubar.Letztendlich müsste eigentlich der Staat mit seinem Verfolgungswahn gegen normale deutsche Bürger die ihre heimat schätzen,ihre Lebensweise und verteidigen wollen für die Kosten selbst aufkommen. Gibts hierfür keine Gesetze, Rechte,Paragraphen? (T.Festerling ist doch nicht auf den Kopf gefallen.- siehe nun die erbärmlichen BILD Kommentare!

    Ergo: betrachten Sie liebe T.Festerling mich nicht als Feigling, ich mache sicherlich mehr für unser Deutschland als Ihnen dies durch meinen Kommentar bewusst ist, auch diese Blogkommentare, ect.sind in diesem erbärmlichen Deutschland heute leider nicht einmal ohne Risiko. Nur naiv ins offen Messer laufen wollte und werde ich nicht, ich habe auch gegenüber meinen direkten Mitmenschen Verantwortung. Die klassische Partisanenzeit wie zur Zeit des NS Regims ist für die meisten Patrioten vorbei. Die Strategien sind andere.
    Ich kann Sie nur Ideell unterstützen,andere können evtl. mehr. Deutschland ist ein Fass ohne Boden geworden.

    Wünsche Ihnen dabei viel,viel Kraft und Erfolg.
    m.f.G. s-h

    • Da ist was dran, s-h.

      Mir gefällt ein anderer Aspekt dieser Aktion nicht.
      Es fehlt die Transparenz.

      Niemand weiß, wieviel bereits auf das Konto der Justizkasse überwiesen wurde. Niemand weiß, wieviel auf das Konto von Frau Festerling überwiesen wurde.

      Ist das jetzt Kleinkrämerei ?
      Sehe ich nicht so, denn Frau Festerling kritisiert völlig zu Recht die „Spendentonne“ von Lutz Bachmann. Die Spendentonne hat nicht nur ein Geschmäckle, sondern sie ist kriminell. Der Bachmann steckt sich das Geld der kleinen Leute in seine Taschen und läßt es sich gutgehen damit.

      Diese Aktion ist die „Spendentonne“ im kleinen Format.
      Das kann niemand gutheissen.

      Mal angenommen, es läuft super und auf der Justizkasse gehen 6000 Euro ein.
      1. Erfährt das Frau Festerling von der Justizkasse ?
      2. Was macht die Justizkasse mit dem Überschuss ?
      Glaubt jemand im Ernst, daß sich da jemand hinsetzt und die Überzahlungen an die Sender zurücküberweist ?
      3. Woher weiss Frau Festerling, wieviel sie noch an die Justizkasse überweisen muss ? Ruft sie stündlich an und erbittet neue Wasserstände ?
      4. Was macht Frau F. mit den Überschüssen, die hoffentlich auf ihrem Konto auflaufen ?

      Man überweist in beiden Fällen ins Blaue hinein, das finde ich überhaupt nicht gut.

      Ausgerechnet heute bekam ich einen anderen Spendenaufruf, wo das transparent abläuft.
      Dafür gibt es eine Plattform, die für so etwas geschaffen wurde.
      Auf der Plattform sieht man das Ziel und die Summe, welche bereits eingegangen ist.
      So hat man jederzeit im Blick, was Sache ist.

      • O – Ton
        Festerling sagte sie werde über jeden Cent Rechenschaft abliefern.
        Einkünfte hat sie keine, das Geld auch nicht.
        Klar woher auch?!
        Durch ihren offenen Widerstand wird sie kaum jemals wieder beruflich einen Fuß auf die Erde bekommen.
        Jeder der bis jetzt offen mit Gesicht und Namen auch für den Rest die sich nicht trauen Widerstand leistete wurde finanziell ruiniert, sozial geächtet und von Antifanten besucht.
        Hat sich mal einer gefragt von was sie lebt?
        Warum diskutiert ihr darüber ob da evtl. paar Kreuzer übrig bleiben während alles um euch herum den Bach runter geht?
        Wenn meine 10€ übrig bleiben sollten dann darf sie die gerne behalten denn es ist nur eine Schlacht die gewonnen wäre aber nicht der Krieg.
        Das ist wahrlich Kleingeisterei um nicht anderes zu benutzen, es geht um mehr!
        Klar gibt es schwarze Schafe unter den angeblichen Patrioten ob sie z.B. Bachmann oder Hörstel heißen mögen doch wenn ihr selber nicht bereit seit den „Arsch“ hoch zu bekommen dann solltet ihr nicht noch denen die es tun ihre Arbeit die ihr doch angeblich befürwortet sabotieren in dem ihr ihnen unbewiesene Dinge unterstellt.
        Entschuldige Mod. aber so etwas regt mich auf.

      • Alfred,
        so so, Kleingeisterei.

        Wie gesagt: sehe ich anders.
        Sie haben hoffentlich mitbekommen, was Lutz Bachmann mit dem Geld der Patrioten in seiner „Spendentonne“ macht.

        Von Hörstel wissen Sie auch. Ein Betrüger und Lügner wie Bachmann.

        Erklären Sie mir, wie Fr. Festerling „über jeden Cent“ Rechenschaft ablegen möchte ?
        Geht doch gar nicht, oder soll sie ihre Kontoauszüge auf ihre Webseite stellen ?

        Wenn Sie Frau Festerling gerne 10 oder 100 oder 1000 Euro spenden wollen, hindert Sie niemand daran.

        Wenn aber jemand, der selbst keine 2 Euro übrig hat, 10 Euro überweist auf ein Konto, wo beispielsweise schon 6000 eingegangen sind, dann wäre es nett von Ihnen, ihm selbst die Entscheidung zu überlassen, ob er zusätzlich seine 10 Euro überweisen möchte, die er eigentlich nicht entbehren kann oder eben nicht.

        Dafür kann man Transparenz schaffen.
        Wenn man es möchte und der Meinung ist, daß man Anderen nicht zumutet, ins Blaue hinein Geld zu überweisen.

        Wenn man es nicht möchte, schafft man keine Transparenz und beschimpft jene als „Kleingeister“, welche sich eine eigene Entscheidung wünschen.

        Was stört Sie an Transparenz, Alfred ?

      • Krümel

        daran sieht man ja, daß Tatjana total ehrlich ist und nicht ihr Konto angibt, sondern das der Justizkasse. Ich hätte auch auf ihr privates Konto gespendet, denn das hat sie sich verdient durch ihren unermüdlichen Einsatz für unser Vaterland.
        Jedoch würde ich mich freuen, wenn mehr zusammenkäme und ich denke nicht, daß die Justizkasse den Überschuß einbehält, sofern einer zustande kommt, und Tatjana hätte noch etwas auf der Seite.
        Ich war auch über Globetrotter traurig und hoffte, daß man eine Konto-Nr. erfährt und wir ihm helfen, so wie jeder kann.
        Außerdem würde ich es begrüßen wenn die AfD, so wie es auch den weißen Ring gibt, ein Konto einrichten würde, genau wie für Menschen eines Charakters wie Horn und es wagen, trotz zukommender Repressalien Mißstände anzuprangern. Denn genau dieser Umstand über Nacht seine Arbeit zu verlieren, man kann seine Familie nicht mehr versorgen usw., hält viele davon ab „aufzumucken“.
        Eines weiß ich schon lange, alle Spenden, die man nicht abschreiben kann, sind zum größten Teil am rechten Platz, und man verfolgt ja die Dienste, derjenigen und weiß um ihren Einsatz.

      • @ Krümel
        @ Inge Kowaleski
        @ andere
        Liebe Mitstreiter/Innen und Patrioten – Sorry –
        T. Festerling ist ab heute nicht nur in der BILD , auch in anderen Mainstreammedien Gesprächsthema. Nur mal googeln. Wir sind alles Patrioten – doch was da in den Medien im Kontext Festerling abläuft ist nur noch der Wahnsinn. Nein… als gäbe es in Deutschland gerade Friede- Freude- Eierkuchen Politik. Doch..meinen hier alle tatsächlich bei der Bezahlung der „Hetz-Strafe“ durch Spenden wäre dies erledigt? Niemals. Die Personen die ganz vorne in Front stehen werden immer und am meisten in irgendeiner Form physisch, psychisch, fianziell damit zu kämpfen haben. Die wenigsten können dies durchstehen. Erstaunlich wie dies bisher Imad Karim schafft. Er ist echt ein Patriot. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/beatrix-von-storch-trifft-imad-karim-islam-bleibt-eine-gefaehrdung-friedlichen-zusammenlebens-a2365487.html

        Weder von T. Festerling- seit ihrem Pegida Engagement bis heute – noch von den Mainstreammedien wird mit sauberen Karten gespielt. Am Allerwenigten von der Exekutive des Staates. Der schlägt erbarmungslos um sich,denn er hat viel zu verlieren. Doch ist bei dem Protest gegen Merkel&Co. wirklich alles durchdacht, sinnvoll? Siehe Pegida. Andere, neue Projekte sind wesentlich geschickter agierend, trotzdem mit gleichem Risiko.

        Ich glaube, die Konzequenzen werden von einigen Kämpfern im Vorhinein nicht im Geringsten richtig eingeschätzt.?! Es ist naiv zu glauben, dass der Rechtsstaat trotz all seiner Behauptung fair spielt.Im gegenteil. Ohnehin mit zweierlei Maß gemessen. Einmal hü einmal hot ganz nach Gusto, in der Meinung dies würde niemanden auffallen. Leute….ihr seid naiv es ist längst „Krieg“ von Seiten der Politiker /inkl. des Islam gegen deutschlands mind. 50 Bürger- mit anderen, sehr ungleichen Mitteln. Mit (Löse-)Geldbezahlung statt Gefängnis (wie in der ex DDR) wird man diesen Wahnsinn von seiten der Kritiker und Patrioten in ganz Euopa nicht lösen können. Erst organisierte Massenproteste werden entsprechende Wirkungen zeigen.

        Selbst wenn Kritiker des Merkelregimes nun Festerlings Engagement sehr gut finden, die allermeisten wären für niemand in der Lage diese weder als „Fachmann“ noch finanziell zu unterstützen. Doch… In diesem Fall nun sogar für den verhassten Staat Geld bezahlen und das wars dann? Es ist viel komplizierter. Wie war das denn im Fall Pirincci? Der Nächste auf der Liste wird L. Bachmann sein, da bin ich mir sicher. Es ist ein Unterschied, ob man jemand für eine Gerichtsverhandlung, konkret Kosten von Anwälten ect.pp. unterstützt wird, dieser evtl dadurch freikommt, rehabiliert wird, oder auch nicht. Oder gar Kosten direkt an ihm hängen bleiben. Auch unser Blog Chef MM hat leider damit so seine Erfahrungen gemacht.

        Doch… Ich möchte von Niemanden moralisch direkt- oder indirekt erpresst werden. Sonst könnten wir gleich allesamt in eine Kriegskasse einzahlen. Dazu wäre ich nicht in der Lage. Und wer garantiert die korrekte Verwendung, haftet dafür?

        Nochmals…warum ist denn T. Festerling in diese mißliche Lage geraten? Warum hat sie sich wie von mir bereits kritisiert sofort nach dem Vorwurf der angeblichen „Volksverhetzung“ nicht wie sicherlich rechtlich möglich Einspruch eingelegt, offensichtlich Fristen verstreichen lassen? Nun ist praktisch der „Vollzug“ im Haus die Summe zu zahlen oder für 120 Tage im Gefängnis zu landen. Ich wünsche dies niemanden, wohlgemerkt niemanden ausser aber den Volksverrätern. Bei den Kriminalität der Refugees sind die Gerichte überlastet, viele Ganoven, ja Mörder, Vergewaltiger sogar freigesprochen,doch bei T.Festerling geht es ganz schnell um im Gefängnis zu landen?!Das stinkt zum Himmel. Wo ist der Protest, wo sind die patriotischen solidarischen Anwälte, die alternativen Medien, die ihre Sitation hätten sogar abwenden können?
        Dass dann solche Schlagzeilen- siehe unten im „Tagesspiegel“ auftauchen ist zwar ihrem Ideal hoch anzurechnen, doch taktisch klug wars mit Sicherheit nicht. Es erzeugte unötige Angriffsfläche und nun höhnisches Gelächter von allen Seiten. Von der Politk, den Medien, den Gutmenschen den Moralaposteln, des Islam, und sogar von nicht wenigen Patrioten, Kritikern und Unterstützern. Wir stehen ohnmächtig da und diskutieren- dies ist doch Irrsinn.
        https://www.tagesspiegel.de/politik/buergerwehren-in-bulgarien-ex-pegida-frontfrau-will-im-kampf-gegen-fluechtlinge-notfalls-ihr-leben-geben/13830834.html

        Siehe u.a. die WELT –
        https://www.welt.de/politik/deutschland/article174998130/Volksverhetzung-Ex-Pegida-Frontfrau-Festerling-soll-in-Haft.html
        à dessen Community schreibt wie nicht anders zu erwarten leider in fast alle Kommentaren negativ- ausser ein paar wenige, wie z.B. ->

        Horst: „Ich habe durchaus Respekt vor dem Kampf der Frau Festerling, auch wenn ihre Wortwahl manchmal zu wünschen übrig lässt. Doch in der Sache kann ich sie verstehen. Dann sollte sie allerdings auch „die Eier“ haben, eine solche Strafe locker abzusitzen“. (pers. Bemerkung-> ***oder mit allen rechtlichen Mitteln und Argumenten bereits vorher dagegen angehen.)

        Eisvogel:“ Die Bundesrepublik will Frau Festerling also zur Märtyrerin machen. Nur zu. Die britische Regierung hat vor kurzem Martin Sellner zu einem Held des Widerstands gemacht weil er in London am Speaker’s Corner nicht auftreten durfte. Die westlichen Regierungen haben wohl gerade einen Lauf was politisches Gespür angeht.“
        Ich wünschte schon fast T.Festerling hätte nach all dem Medienrummel und der Sache in seiner Konsequenz die Kraft und die Nerven diese 120 Tage durchzustehen. Damit hätte sowohl sie als auch der Kampf gegen das Merkelregime, der DDR2.0 mehr gewonnen. Der Beweis wäre von ihr erbracht, dass es ihr, den Kritiker zuende gedacht Ernst ist, selbst sogar ins Gefangnis zu gehen.Um diesem Unrechts-System den Spiegel aufzuzeigen, es endlich los zu werden. Als Preis evtl. auch ein Umdenken bei den Bürgern und deren Schlafschafen stattfinden würde. Ich weiss, es wäre ein sehr großes Opfer.
        Zu groß als Ex Frontfrau von Pegida – oder bei den paramilitärischen Bürgerwehren in Bulgarien wo sie doch lt. og. Medien ihren Mann gestanden hat??? T. Festerling hätte auf jeden Fall meine Hochachtung und bei vielen anderen sicherlich ebenfalls. s-h

      • @schwabenland,
        die Frage ist: Wie bekämpft man eine Tyrannei ?

        Ein Teil der Antwort ist die Aufklärung.
        Das machen Herr Mannheimer und andere mutige Blogbetreiber oder Buchautoren und Redner.

        Die Tyrannei bekämpft diese Aufklärer mit kriminellen Methoden.
        Dafür zimmert sich die Tyrannei sogar Gesetze, um die Abschaffung der Meinungsfreiheit zu „legitimieren“.

        Ich wüßte nicht, wie sich Frau Festerling dagegen hätte wehren können.

        Wer die Fristen einhält, zahlt und ist dann vorbestraft.
        Wer sie nicht einhält und die Haft nicht antritt, kann mit dem europäischen Haftbefehl innerhalb kürzester Zeit geschnappt werden.

        Dies ist dem mutmaßlichen Betreiber von anonymousnews.ru passiert. Die Berliner Staatsanwaltschaft gab den europäischen Haftbefehl ins Computersystem ein und schon nach wenigen Stunden marschierten Spezialeinheiten in Budapest zur Wohnung von Mario R. und nahmen ihn fest.
        Der Haftbefehl erfolgte zwar wegen illegalen Verkäufen von Schreckschusswaffen über die „Migrantenschreck“-Webseite,
        aber wer garantiert uns, daß künftig nicht auch wegen „Volksverhetzung“ gegen Deutsche in Ungarn vorgegangen wird ?
        https://www.berliner-zeitung.de/berlin/mario-r–verhaftet-an-diese-kaeufer-lieferte-der–migrantenschreck–betreiber-waffen-29939938

        Sehen Sie das Dilemma ?
        Gegen korrupte Staatsanwälte und Richter, welche zwingend zu einer Tyrannei gehören, hilft der Rechtsweg nicht.
        Das Opfer, der Dissident, wird verurteilt, auch wenn er völlig unschuldig ist.

        Das ist die Lage in Deutschland. Die links-grüne Merkel-Diktatur geht nicht freiwillig.

        Mir fällt spontan kein Land ein, wo ein Regime-Change von innen erfolgte. Es waren immer ausländische Mächte beteiligt, ohne die der Sturz nicht möglich gewesen wäre.

        Ich sehe keine einzige ausländische Macht, die uns Deutsche gegen die Merkel-Diktatur unterstützt.

        Falls ich mich irren sollte, lerne ich gerne dazu.

  18. in Ergänzung zu meinem o.g. Kommentar zur „Volksverhetzung“ von T.Festerling
    Bemerkung: Die Kunst der Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Ganz Offensichtlich gibt es in Deutschland davon 2 Ma(a)stäbe.

    Meinungsfreiheit = Volksverhetzung inklusive „Freikaufkosten“ statt Knast in Absurdistan DDR.2 –

    Deutschland hat zweierlei Rechtsverständnis und Moral. – Die einen sind „Pseudokünstler“ und ihre Rechte und die anderen sind kritische Patrioten gegen Merkel&Co und Deutschlandabschaffer gegen Deutsche.

    Tatsächlich Volksverhetzung mit Echo Nomminimierung -perverser gehts nimmer.

    BILD 28.03.2018 – 22:58 Uhr -Headline –> !!!
    „Farid Bang und Kollegah „Mit dem Sprengstoffgürtel
    in die Menschenmenge“
    Ihre Texte sind voller Gewalt und Antisemitismus. Doch jetzt könnten sie dafür sogar einen Preis bekommen.

    Die Gangster-Rapper Farid Bang?(31) und Kollegah?(33) sind für ihr Album „Jung, brutal, gutaussehend 3“ beim Deutschen Musikpreis Echo (12. April) in zwei Kategorien nominiert – u.a. für das „Album des Jahres”.

    Doch die Bonus-EP der Platte enthält zwei Songs voller Hass!

    >>>Trotz Hassparolen sind die Rapper für den ECHO nominiert<<<

    In „Drecksjob“ singen Farid und Kollegah u.a.:

    „Mit dem Sprengstoffgürtel auf das Splash-Gelände (Anm. d. Red.: Musikfestival bei Chemnitz). In die Menschenmenge und kill sechzig Menschen.“

    „Nach einem Schlag denkst du, dich hätt ein Lkw überfahr’n. Als wärst du aufm Weihnachtsmarkt.“ (Anm. d. Red.: Bei dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt starben am 19.?Dezember 2016 elf Menschen).
    Im Lied „0815“ rappt das Duo:
    „Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen.“

    Sollten Kollegah und Farid Bang nicht vom ECHO ausgeschlossen werden, könnten sie am 12. April mit gleich zwei Auszeichnungen nach Hause gehenFoto: PR

    Warum werden Musiker mit diesen Hass-Liedern überhaupt für den Echo nominiert?

    Rebecka Heinz, „Echo“-Geschäftsführerin, zu BILD: „Die Sprache des Battle-Rap ist hart und verbale Provokationen sind ein typisches Stilmittel. Die Kunst- und Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, angesichts der Textzeilen in ‚0815‘ haben wir aber tatsächlich den Ethik-Beirat gebeten, sich mit dem Produkt zu beschäftigen.“

    Allerdings geschah dies erst auf Anfrage von BILD – Obwohl die Nominierungen seit dem 8. März feststanden.

    Kann die Nominierung rückgängig gemacht werden? Heinz: „Über mögliche Szenarien spekulieren wir nicht.“

    Warum dürfen Jugendliche solche Musik kaufen?

    Fakt ist: Das Album „Jung, brutal, gutaussehend 3“ ist (im Gegensatz zu den ersten beiden Teilen) nicht auf dem Index, ist daher frei zugänglich für Jugendliche. Aufgrund dessen und der hohen Anzahl an verkauften Alben (ca. 200 000) konnte es für den ECHO nominiert werden.

    BILD fragte bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdete Medien (BPjM) nach. Thomas Salzmann von der BPjM zu BILD:

    „Es gab zu diesem Album bislang keinen Antrag und keine Anregung – und somit kein Verfahren.“

    Das bedeutet: Es muss erst ein offizieller Antrag einer Jugendbehörde (Jugendämter, Jugendministerien) oder eine Anregung von allen anderen Behörden (u.a. Polizei, Schulen) gestellt werden, damit ein Album auf ein mögliches Verbot geprüft werden kann.

    2009 wurde das Album „Liebe ist für alle da“ von der Band Rammstein auf den Index gesetzt. Der Grund: Der Song „Ich tu dir weh“ wurde als „sittenwidrig“ eingestuft. Den Antrag auf eine Indizierungsprüfung stellte die damalige Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU).

    Offenbar hat die aktuelle Regierung aber kein Problem mit Zeilen „Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen“ oder „Nach einem Schlag denkst du, dich hätt ein Lkw überfahr’n. Als wärst du aufm Weihnachtsmarkt“
    https://www.bild.de/unterhaltung/musik/farid-bang/echo-nominierung-trotz-hass-zeilen-55238930.bild.html

    Ps. Dazu gab es noch eigenrtige Erklärungen dieses Farid Bang&Co. auf facebook. — Wenn dies durchgeht…Wahnsinn!

    • @Krümel
      „Erklären Sie mir, wie Fr. Festerling „über jeden Cent“ Rechenschaft ablegen möchte ?
      Geht doch gar nicht, oder soll sie ihre Kontoauszüge auf ihre Webseite stellen ?“

      Ihren „Bescheid“ konnte sie doch auch veröffentlichen oder etwa nicht?
      Man wird sie an ihren Taten messen so einfach ist es und bekanntlich vergisst das Netz nichts!

      Aus dem Artikel:
      […]“Wie wäre es, wenn möglichst viele, die das hier lesen, mir sozusagen ein rückwirkendes Honorar für mein “Kopf-Hinhalten” zugestehen und einen kleinen Betrag direkt an die Justizkasse überweisen? Mit dem Aktenzeichen des Strafbefehls und “für Tatjana”.“[…]
      Ich versichere, dass ich das Geld ausschließlich für die Begleichung dieser Strafe und Gerichtskosten verwenden und darüber Rechenschaft ablegen werde.[…]

      T.F. sagte nicht in welcher Form sie Rechenschaft ablegen würde.
      Wenn Sie T.F. zu anderen Bedingungen unterstützen wollen ihre Sache, ich machs auch zu den Bedingungen.

      Ein effektiver und nachhaltiger Widerstand fußt auf dem bedingungslosen Rückhalt im Volk!

      So und nun warten wir einfach mal ab was T.F. macht und bitte keine Spekulationen über meine finanziellen Möglichkeiten ;).

      • @ Alfred

        Ich denke, bei dieser Causa kann man sich wiederum in zwei oder mehr Lager aufspalten, wie das ja bereits mit Pegida geschah.

        Es geht nicht um diese 10 Euronen. Oder mehr. Mir geht’s auch nicht um die Überprüfbarkeit. Ist mir total wurscht.
        Entweder ich halte jemanden für authentisch oder nicht.

        Es geht im menschlichen Sinne mir darum, einem Menschen, der den Kopf in der Öffentlichkeit hinhält, einen vielleicht sehr gesundheitsgefährdenden Gefängnisaufenthalt zu ersparen; wenn man das durch so eine erschwingliche Summe bewirken kann, solls mir recht sein, kein Problem. Trinke ich zu Ostern etwas weniger. Ist eh besser für die Gesundheit.

        Es geht nicht um die Geldsumme und auch nicht um den Grund, der in meinen Augen auch dann gerechtfertigt ist, wenn man vorher den Mund etwas zu voll genommen hat, was das Sterben fürs Vaterland angeht….

        Das ist menschlich und ich habe kein Problem mit menschlichen Fehlern.

        Frau Festerling steht da unter dem Damen-Bonus. Bei einem Mann würden solche starken Worte wohl andere Auswirkungen haben, wenn er sie dann doch nicht einlöst, aber auch das wäre menschlich.

        Die ganzen strategischen Erwägungen von s-h sind ebenfalls nicht unberechtigt.

        Sie meinen, es sei Kleingeisterei, wenn man Transparenz will…

        Nun ja, ich fand damals diese Abrechnung mit Bachmann auch etwas kleingeistig, was die Geldsumme angeht.
        Wer kann denn nachweisen, wo dieses Geld geblieben ist?
        Und Pegida kostet einen ganzen Haufen Geld. Woche für Woche solche Veranstaltungen zu organisieren, das ist teuer. Und sollte etwas davon über bleiben, dann hätten das die Pegidisten aus meiner Sicht auch verdient, wenn auch nicht hinten rum und nur an Bachmann selbst, falls dies denn überhaupt bewiesen werden konnte oder kann.

        Denn auch sie halten Tag für Tag und Prozeß für Prozeß ihren Kopf in der Öffentlichkeit hin.

        Auch sie sind dann karrieretechnisch verbrannte Erde ein Leben lang, aller Vorraussicht nach.

        Ich darf Ihnen sagen, daß ich persönlich bereits wesentlich mehr Geld an den Widerstand verblutet habe, als diese 3000€.
        Nicht vor Gericht, denn ich versuche mein Mundwerk weitgehendst zu beherrschen, aber anderweitig.

        Und auch ich bekomme mein Geld nicht geschenkt.
        Ich habe auch noch Familie zu erhalten und jede Menge Konditionen einzuhalten, die Singles nichts angehen.

        Wenn ich Ihnen erkläre, daß es viele gibt, die wesentlich mehr im „stillen Kämmerlein“ verloren haben, weil sie sich für die AfD engagieren, werden Sie das wahrscheinlich nicht gelten lassen, weil sie sagen, ja aber der Name und Ruf wurde ja nicht in der Öffentlichkeit beschädigt.

        Glauben Sie mir, es ist nicht sehr einfach, sich zurückzuhalten, nur weil man auf andere Menschen Rücksicht nehmen muß.
        Viel lieber würde ich offen kämpfen.
        Ich selbst weiß übrigens auch sehr genau, wie ich es vermeide, dem Gegner Munition zu geben.

        Ein wirklich guter Spezi von mir hat für sehr lange Zeit, vielleicht für immer seinen Job verloren und kriegt keine neue Stelle. Nirgends.

        Ist dessen Vita nicht auch verbrannte Erde, verloren im Widerstand?

        Sollte der und tausend andere nicht besser auch an die Öffentlichkeit treten und Rehabilitation fordern und vor allem GELD und Schadensersatz?

        Denn gerecht war das nicht. Er hatte sich lediglich als AfD-Sympathisant geoutet.

        Es gäbe übrigens eine Möglichkeit, Transparenz zu schaffen.
        1prozent hat einen Spendenpool eingerichtet, der Geschädigten auf Demos etc. zugute kommen soll.
        Dem Konto dürfte es nicht schwerfallen, Transparenz zu ermöglichen und dort können dann gezielte Summen dorthin transferiert werden, wo sie nötig sind. Selbstverständlich auch, um Gefängnisaufenthalte zu verhindern, die völlig ungerechtfertigt sind.

        So etwas wäre aber eben zentralistisch gedacht und somit wieder leicht lahmzulegen, im Ernstfall.. und so wird es wohl so weitergehen, daß jeder sein eigenes Süppchen kocht.

        Es geht mir hier nicht ums Geld und auch nicht um die Person. Es geht darum, daß dieser Unrechtsstaat erkennen soll, daß es Menschen gibt, die gewillt sind, sich diesen ungeheuren Schwachsinn, den die Recht nennen, nicht bieten zu lassen.

        Auch egal, ob es ein Trick des Systems ist oder nicht.
        Die haben sowieso schon alle unsere Daten. Darüber sollte sich jeder im Klaren sein.

        Es geht einfach um einen direkten Akt des Widerstands.
        Ziviler Widerstand.
        Einem Haufen Rechtsverdreher zeigen, daß sie nicht unbeobachtet Recht verdrehen.

        Mehr nicht.
        Es geht nicht darum, ob der Beklagte ein Lamm ist oder eine Heilige. Es geht nur um den Widerstand selbst.

      • @eagle1
        Weitgehend gehe ich mit ihren Ausführungen mit.
        Solche Gespräche dienen der gegenseitigen Bereicherung im eigentlichen Sinn.

        Als Kleingeisterei wollte ich es so verstanden wissen daß so mancher auch hier debattieren tut über Regularien während die Zeit abläuft.
        Keiner weiß wie viel zusammenkommt, wie hoch die Spendenbereitschaft sein wird, aber das Zeitfenster ist gerade mal 14 Tage für T.F. das Geld aufzutreiben!
        Ich bin der Meinung das ist wenig Zeit da muss was laufen.

        Die generelle Überlegung von Unterstützungsfonds ist im Prinzip eine gute Sache jedoch scheitert sie am Machthaber.
        Eingefrorene Konten oder beschlagnahmte Gelder spielen nur dem jetzigen System in die Hände und lassen Aktionen von Unterstützern ins leere laufen.
        Man soll ja bekanntlich auch nicht alle Eier in einen Korb legen. Systemische Riesigen streuen!

        […]Wenn ich Ihnen erkläre, daß es viele gibt, die wesentlich mehr im „stillen Kämmerlein“ verloren haben, weil sie sich für die AfD engagieren, werden Sie das wahrscheinlich nicht gelten lassen, weil sie sagen, ja aber der Name und Ruf wurde ja nicht in der Öffentlichkeit beschädigt.[…]

        Da liegen sie Gott sei Dank daneben aber damit hätten wir das auch geklärt! 🙂

        Aber es ging erst mal um den Aktuellen Fall T.F.

        Es trifft leider in meinen Augen allgemein zu das die Unterstützung und der bedingungslose Rückhalt im patriotischen Lager zu wünschen übrig lässt.
        Wenn ich etwas für unterstützungswert halte frage ich mich was kann ich selber mit meinen Möglichkeiten tun.

        Zum Abschluss noch einmal ich denke da sind wir beide näher einer Meinung als sie vermuten!

  19. Tatjana Festerling hat unsere Unterstützung verdient und die bekommt sie jetzt auch.

    Daniela Rothermundt , auch dich werden wir nicht vergessen.!!!

  20. Alle Juristen, die sich noch nicht im Ruhestand befinden, sind durch die „Zwölf Rechtsvermutungen der BAR“ finanziell geknebelt.

    Man muss sich also SELBST gegenüber der Justiz behaupten.

    12. Die Vermutung der Schuld
    Die Annahme, dass es sich bei der ganzen Angelegenheit um eine private Geschäftsaktivität der BAR-Gilde handelt, führt dazu, dass man schuldig ist, egal ob man auf „schuldig“, gar nicht oder auf „nicht schuldig“ plädiert. Zur Widerlegung dieser Vermutung eignet sich nur ein Affidavit der Wahrheit oder ein Beweissicherungsantrag mit eindringlicher Präjudiz in die öffentliche Aufzeichnung. Auch ein Einwand der mangelnden Schlüssigkeit (call a demurrer) kann vorgebracht werden. Bis dahin steht die Vermutung, dass man schuldig ist und festgehalten werden kann, bis der privaten BAR-Gilde eine Bürgschaft hinterlegt wird, die den Betrag abdeckt, den die Gilde für ihren Profit als ausreichend erachtet.

    Wer diese Ausführungen leichtfertig als Blödsinn abtun möchte, ist hiermit gerne aufgefordert, die zwölf Schlüsselvermutungen der BAR mit echten Beweisen zu widerlegen.

    • @Hans Kolpak,
      ich bezeichne diese Ausführungen nicht leichtfertig als Blödsinn, sondern nach einer gründlichen Recherche.

      1. Es gibt keine BAR.
      2. Daraus folgt, daß alles Unsinn ist, was über die BAR gesagt wird.

      Ich hoffe, Sie können genügend Englisch, um die 2 folgenden Artikel zu verstehen, denn ich werde mir nicht die Mühe machen, diese zu übersetzen.
      Nach der Lektüre wissen Sie, daß die BAR Unsinn ist. Entweder ist der Erfinder der These ein Lügner oder ein Verwirrter.

      https://www.snopes.com/fact-check/british-accredited-registry-bar/

      http://home.hiwaay.net/~becraft/LawyerComments.html

      • Herr Kolpak,
        ja, Sie haben sich Desinfo zusammengesucht, während meine Infos keine Desinfo sind.

        Die BRAK und die ABA haben absolut nichts mit der nicht existenten BAR zu tun.

        Darauf hätten Sie aber auch selbst kommen können, oder reichen Ihre Englischkenntnisse wirklich nicht dafür ?

      • Hans Kolpak,
        stimmt—allerdings steht das B für British,kann sein das der Verein sich umbenannt hat weil er schon zu sehr bekannt ist.Klar sind die alle in dem Verein der letztes Jahr in Australien seinen Kongress abgehalten hat,stand sogar bei Google auf deutsch.Angefangen mit der Anwaltskammer über den Bund bis hin zur IBARA, alle im selben Verein

      • Wei, danke für den Hinweis!

        Davon mal abgesehen – als Laie brauche ich wirksame Strategien.

        Warum bloß entsprechen die zwölf Rechtsvermutungen dem, was ich bislang mit Juristen erlebt habe?

      • wei erzählt ebenfalls Unsinn.

        Diese BAR gibt es nicht, gab es nie und deshalb hat sie sich auch nie umbenannt.

        Ihre Erfahrungen mit Juristen hängen nicht mit dem BAR Unsinn zusammen, sondern mit der Tatsache, daß einiges nicht stimmt mit unserem Rechtsstaat.

        Ein lesenswertes Buch dazu: Die Rechtsbeugermafia von Detlef Winter

        Ein Laie kann sich nicht mal im schlimmsten Alptraum vorstellen, welche kriminellen Kreaturen es unter Rechtsanwälten, Staatsanwälten und Richtern gibt.

        Es gibt flächendeckend kriminelle Netzwerke solcher Rechtsbeuger, die sich gegenseitig decken, so daß ihre Opfer keine Chance haben, auch wenn sie 100mal im Recht sind.

        Gustl Mollath ist nur die Spitze des Eisberges.

        Was mir in der Justiz fehlt, ist die Möglichkeit, radikal gegen solche kriminellen Rechtsbeuger vorzugehen.
        Solche Möglichkeiten hätte der Gesetzgeber längst schaffen können – doch es fehlt der Wille dazu. Das ist der Beweis, daß die Politiker selbst Kriminelle sind.

        Der ganze Staat ist morsch und faul. Ein Sumpf von Korruption, Machtmißbrauch und vieles mehr.

        Ich denke, daß Sie mir da zustimmen können.
        Effektive Strategien finden Sie leider nicht bei Spinnern und Lügnern, welche solchen Unsinn wie BAR verbreiten.

      • Herzlichen Dank Krümel, für den Lesetipp. Ich habe das Buch als pdf-Datei gefunden und verlinkt.

        Wei, ich hole meine Kühe nur noch ohne anwaltliche Hilfe vom Eis. Es ist mir ein Genuss, diese Leute zu irritieren und zu verwirren.

  21. Es steht außer Frage hier zu helfen! Tatjana Festerling hat sich immer verdient gemacht auch gegen viel Feind bei Pegida. Aber bitte bleib in Ungarn den Demok Ratten in der BRD Firma ist alles zu zutrauen. Ich hoffe wir stellen die Verräter irgendwann und urteilen sie ab! (Standgericht)

  22. Für jeden Tag für den sie ungerechter Weise einsitzten muß wird sie nach dem längst fälligen Systemwechsel mehr zur Heldin Deutschlands gefeiert werden.

  23. Ich werde auch diese BRD sehr wahrscheinlich verlassen müssen, als „politisch Verfolgter“ oder auch um mein Leben zu retten, es gibt hier einfach zu viele Geisteskranke die gern ungläubige töten und es werden täglich mehr. Mein Glück ist es das ich durch mein bescheidenes Leben welches ich geführt habe auch nix am Hals habe, wenn ich aus Deutschland flüchte trauer ich hier auch nix und niemanden nach. Habe den Ball schon mein ganzes leben lang flach gehalten weil ich instinktiv wusste das man den Deutschen nicht wohlgesonnen ist. Wer sich hier durch harte Arbeit was aufgebaut hat der hat auch was verlieren und müsste sich von oben bis unten betrogen fühlen. Genau das empfinde ich für mich nicht da ich nix zu verlieren habe. Es ist ganz klar wohin die Reise geht, macht Euch keine Illusionen. Diese 3000€ solltest Du locker zusammenbekommen, es gibt ja mittlerweile massig Menschen die die Schnauze voll haben und auch mitbekommen das Du Hilfe brauchst.

  24. @ Krümel,
    sehr gute Argumente! Da muss Transparenz her, und vielleicht macht die von mir sogenannte Nazikasse noch einen Reibach….. sch….. das hatte ich überhaupt nicht bedacht

  25. Es sind einfach nur noch letzte verzweifelte Aktionen des Systems; ein letztes panisches um-sich-Schlagen unbelehrbarer Systemlinge und Realitätsverweigerer, die ihrem eigenen Abgrund direkt gegenüber stehen.
    Die Reaktionen dieser Deutschlandabschaffer zur „Erklärung2018“ bringt das (jeden Tag auf`s Neue!) deutlich zum Ausdruck.
    https://opposition24.com/jetzt-erklaerung2018-warum-wende/423011

    http://www.achgut.com/artikel/erklaerung_2018_deutschland_dreht_durch

    Ein Blick zurück in die deutsche Geschichte bringt dabei sehr schnell eine plausible Erklärung!
    Auch in den letzten Tagen der DDR waren die Methoden zur Diffamierung Andersdenkender die gleichen. Nur die Inhalte sind inwischen andere. Letztlich geht es immer nur um den Verlust von Machtpositionen, und das ist genau das, was die Politikerdarsteller fürchten wieder Teufel das Weihwasser, denn sie wissen, dass dieses Leben NIE NIE NIEMALS zurückkommt.
    Und sie schrecken für ihren eigenen Machterhalt VOR NICHTS zurück!

  26. Linke sind echt eine Seuche…. Btw. der Chef der Identitären wird grad auf Twitter von einem radikalen Linken belästigt.

    https://twitter.com/LeopoldoMones

    Wer behilflich sein will.. Den User bei Twitter melden – so dass er geblockt wird. Wer kein Twitter hat – weitersagen bitte!

    Martin Sellner verdient unsere Unterstützung!

  27. Hans Kolpak,
    na ja,das Recht kommt aus der Philosophie und nicht aus der Wissenschaft,kann also nach allen Seiten gebogen werden.Kann sein das die Rechtsvermutungen aus dieser Gehirnakrobatik abgeleitet bzw vermutet werden.Staatsrecht gibts nicht mehr,alles dreht sich ums Handelsrecht und neben der freien Beweiswürdigung wird eben auch das Recht delegiert als eine Art amerikanisches Weltrecht.Und das UCC muss man eben vor dem Prozess aufs kommerzielle Recht zurück holen,dann ist das sogar als Laie überschaubar,weil dann nur Schadenersatz gilt.Und Sie müssen sich als Mensch zu erkennen geben,dann wirds zumindest spannend

  28. Krümel,
    Sie sind und bleiben ein Flachmann,von nichts ne Ahnung—-der Juristenberuf ist wie jeder andere ein Beruf und der welcher ihn gelernt hat versteht mehr davon als ein gelernter Blumenbinder.Und nicht nur von daher verstehen Sie zu wenig

    • wei,
      da Sie keine vernünftigen Argumente haben, sind Sie auf Beleidigungen angewiesen.

      „Staatsrecht gibts nicht mehr“. Da lachen nicht nur die Hühner, sondern jeder Staatsrechtler und sogar Laien, die eine Einführung ins Rechtswesen bekommen haben.

      „Alles dreht sich ums Handelsrecht“.
      Völliger Unsinn, wie der Rest in Ihrem Kommentar.

      Eines kann ich Ihnen sagen: wenn Sie mit Ihren verworrenen Thesen auf einen Juristen treffen, wird er Sie für unzurechnungsfähig bezeichnen.

      • „als unzurechnungsfähig“ soll es heissen.

        wei, ich empfehle Ihnen mal nach den Begriffen „Öffentliches Recht“ und „Privatrecht“ zu googeln.

        Ihren Kommentaren ist zu entnehmen, daß Ihnen die elementarsten Grundkenntnisse über rechtliche Themen fehlen.

  29. „Denn welchen Nutzen hätte der Mensch, wenn er die ganze Welt gewönne und verlöre sich selbst oder nähme Schaden an sich selbst?“
    Lukas 9,25

    Wer viel hat, verliert viel. Darin liegt das Problem. Einen Nackten kann man nicht in die Tasche langen. Den rechten Zeitpunkt für die rechte Entscheidung zu finden ist gar nicht so einfach.
    Ich bin davon überzeugt, daß so einige unserer Beamten Gewissensbisse bezüglich der ständigen Rechtsbrüche haben, die sie mit unterstützen müssen. In einem Rechtsstaat hätten sie das Problem nicht.
    Und nun sind wir wieder bei dem ewig gültigen Spruch:
    „wes Brot ich ess, des Lied ich sing“

    Die wenigsten von uns sind frei. Nur ist unsere Situation im Land inzwischen so, daß die Zeit bereits da ist, daß wir Umdenken lernen müssen und uns nicht mehr arbeitsmäßig so aufreiben wie bisher, sondern lernen, wieder auf einen einfacheren Lebensstandard herunterzugehen und unsere Kinder nicht so früh in Aufbewahrungsanstalten abzugeben. Viele sind immer noch zu fleißig für das System, weil der Deutsche ein strebsamer Mensch ist und eines der tüchtigsten Völker der Erde. Nach dem 2. Weltkrieg staunte die Welt über unseren Wiederaufbau, den unsere Großeltern, Eltern, unsere Trümmerfrauen geleistet haben. Nicht die Türken, die haben nur von uns profitiert und schmücken sich mit fremden Federn und setzen sich ins gemachte Nest. Ihre Kuckucksbrut übertrifft unseren einheimischen Kuckuck, denn wir bezahlen auch die Kuckucksbrut in ihrem Land.

    Ich persönlich sehe es als meine Pflicht an, wenn ein Patriot in Not ist, aufgrund weil er Patriot ist, daß Patrioten zueinander stehen. Hier gilt für mich, es geht um Gefängnis und wenn wir gemeinsam abhelfen können, dann soll man auch helfen. Daß der Staat sich wiederum widerrechtlich bereichert macht ihn noch gerichtsreifer.

  30. zusammen mit der Vereinfachung per Strafbefehl wird aber auch dem Delinquenten der gesetzliche Richter entzogen.Das Verfahren oder die Schriften dazu sehen keinen Richter vor,sondern nur eine Anklagebehörde die den Vorwurf bezeichnet.Das heisst,wenn der Strafbefehl akzeptiert wird ,erfolgt je nach Schwere der Tat ein Eintrag ins Führungszeugnis oder ins Register das immer zur nächsten eventuellen Tat beigezogen wird,von daher ist ein Strafbefehl immer abzulehnen,sollen sie doch die angebliche Schuld feststellen.Schuldig kann man aber nur dann sein wenn man von einem Richter verurteilt wird.

    In soweit ist der Strafbefehl eine aussergerichtliche Einigung auf eine Schuld,die ohne eine rechtmäßig durch einen Richter festgestellte Schuld nebst Schuldspruch, rechtswidrig über die Bühne gezogen wird.Aber ,wie schon gesagt,man kann es auch in die andere Richtung ziehen,nämlich auf die selbstverursachte Bekennung.

    ich glaube ein einziger hier hat im Bezug auf den Sachverhalt (einer Strafzahlung) richtig erkannt das man seine Worte entsprechend wählen sollte und der nächste Strafbefehl nur eine Frage der Zeit sein wird bis er kommt.

    Es hat mit Solidarität meiner Meinung nach nichts zu tun jemandem die Strafe durch sammeln zu bezahlen.Damit füttert man nur das System und verlängert die Dauer des Überlebens,es gelingt zwar vermutlich zu helfen,wenn wir aber bedenken das die Masse des Volkes ebenfalls jede Menge Strafbefehle erhält,dann wird man nur vereinzelt helfen können und das kann nicht der richtige Weg sein.

    Carsten Schneider sprach von ca 25 000 € Schulden die jeder Bürger in diesem Land hat.Das würde wohl im Rahmen der ausgemachten Verträge liegen die der Staat mit den Banken hat.Tatsächlich übersetzt heisst das, auf unserer Spielwiese sind wir die Meister,denn wir bestimmen die Regeln.

    • wei

      nachdem Tatjana um Hilfe gebeten hat, ging es mir einzig allein darum, ihr diese Hilfe in meinen Möglichkeiten zu geben.
      Pfarrer Wurmbrand aus der Untergrundkirche Rumäniens wurde aus seiner Folterhaft von uns Christen auch freigekauft.
      Es ist eine Schande für Deutschland, daß in unserem Land Bürger, die sich nichts zu Schulden kommen haben lassen, nur daß sie die verbotene Wahrheit vehementer aussprechen, sich freikaufen lassen müssen und Vergewaltiger mangels Haftplätze frei umherlaufen und ihrem schändlichen Treiben nicht innehalten.
      Darüber muß man nachdenken und nicht ob es eine selbstverursachte Bekennung ist usw.

      • @ Inge Kowalewski
        von „strafrechtlicher“ Seite hat meiner Meinung nach @ wei korrekt und richtig die Sachlage erklärt. T.F. wäre quasi ohne Gerichsurteil aufgrund eines Strafbefehls oder Fristversäumnis einfach freigekauft worden, nicht mehr und nicht weniger.
        Das Problem ist damit aber nicht erledigt.
        (im DDR Unrechtsstaat war dies üblich- der Westen hat politisch motivierte/begründetete Gefängnisinsaßen mit Abermillionen D.Mark ebenfalls klammheimlich freigekauft.Es war ein innerdeutsches Tauschgeschäft Mensch gegen Ware, das parallel zur Existenz von Mauer und Grenzregime praktiziert wurde. Von 1963 bis 1989 kaufte die Bundesregierung über 33.000 politische Häftlinge aus DDR-Gefängnissen frei, im Gegenzug erhielt das SED-Regime Waren im Wert von rund drei Milliarden DM.
        siehe dazu: „Wird Chemnitzer Stasi-Knast Gedenkort für Freikauf?“ https://www.welt.de/geschichte/article147253521/Wird-Chemnitzer-Stasi-Knast-Gedenkort-fuer-Freikauf.html

        was würden Sie dazu sagen? Prima, oder Selbstbetrug, moralische Erpressung? Oder war 89 die richtige Lösung!!
        Nur von einer moralischen Seite ist ihr und anderer ähnlicher Argumente verständlich und nachvollziehbar. Und sonst?

        Der Linksstaat der keine keine Demokratie mehr ist- sondern geradeaus ideologisch in eine linke (Meinungs-) Diktatur abdriftet, hat sie aber durch diese „Ablasszahlung“ -denn nichts anderes ist es – in der Hand. Und weitere werden folgen.
        Es betrifft zwar hier „nur“ eine einzige Person in diesem Fall T.Festerling, die damit gerade ein großes Problem hat. Aber, wurde nicht vor Kurzem erst gerade der Deutschtürke Deniz Yücel (der Deutschlandhasser- von Merkel,Gabriel,den Medien&Co. sogar als „Patriot“ bezeichnet,(ich könnte kotzen) aus dem Türkischen Gefängnis „freigekauft“?! Nicht für 3000.- Euro, sondern mit weiteren Millionenzahlungen für Grenzschutz und Refugeeversorgung in der Türkei, Mit weiteren Genehmigungen für Waffenliefungen, Leopardpanzer,ect.pp. ?! Haben nicht Millionen kritische Menschen auch wir Patrioten dagegen protestiert, diesen erbärmlichen Deal für die Freilassung Yücels verurteilt, als Lüge und Verrat von Seiten des Staates bezeichnet? Hätte Mrkel&Co. keine andere Mittel gehabt, diesen dämlichen,erbärmlichen Yücel diplomatisch,nach europäischem Recht freizubekommen?! Nein,absichtlich wurde ein Medienhype drausgemacht. Andere Journalisten sitzen immer noch im Gefängnis. Was ist mit denen? Der nächste Deal- die nächsten Milliarden, die nächsten Panzer, die nächsten Zugeständnisse für den Fuss des Islam in Europa?
        Der politisch erbärmliche Hype um D. Yücel war am größten, zeigte Wirkung zu was unsere Regierung imstande ist. Die Türken dagegen hatten die 4 Asse in der Hand inklusive den Revolver – Daumen rauf oder runter. Erbärmlich.
        Merkel&Co. hat dies als Sieg der Diplomatie verkauft. Es war kein Sieg,sondern das Gegenteil. Ein Verrat an Deutschland.

        Was hatte Deutschland, Merkel, Gabriel zu bieten, hinter verschlossenen Türen ausser einen Millionen Waffendeal die angebliche Weltmeisterschaft des diplomatischen Geschick`s die patrioitische Moralapostelkarte für die Bürger. Letztendlich wurden die meisten politischen Analpabeten hinters Licht geführt. Wer dies nicht durchschaut hatte, dem ist nicht mehr zu helfen.
        siehe u.a.:Deutschland hat vor der Freilassung von Deniz Yücel Rüstungsexporte in die Türkei genehmigt. Waren die teuren Geschäfte eine Gegenleistung für den Journalisten?
        http://www.fr.de/politik/waffenlieferungen-teurer-deal-fuer-deniz-yuecel-a-1454765

        Im Fall T.Festerling ist es nichts anderes nur im kleinen Maßstab und gerade umgekehrt. Rechtsstaat gegen Meinungsfreiheit.Ohne Urteil Freikauf gegen Gefängnis. im Gegensatz zu Yücel- ist es nun plötzlich Ermessenssache was der Staat aktuell unter Volksverhetzung versteht und was unter Meinungsfreiheit.
        Ohne eine rechtsmäßige Verurteilung vor Gericht zahlen demzufolge die Menschen schon aus Solidarität ein Lösegeld für die Meinungsfreiheit weil diese in Zeiten des Merkelregims nicht mehr als Meinungsfreiheit bezeichnet wird. Mittelalterlicher Ablass= löschung der Schuld.

        Wenn dies Sinn macht, dann macht jeder Freikauf in jeder Höhe X = Erpressung ob von Privat, eines Kriminellen, oder eines Bürgerverachtenden undemokratischen Staates Sinn.
        Ich glaube wir sind gerade in einem Dilemma der falschen Signale und falschen Prinzipien der nur einem nützt – dem Deutschlandabschaffenden Merkelsystem. s-h

  31. Die Schlußszenen beim „Leben des Brian“ kennt wohl fast jeder. Wir sollten Tatjana Festerling nicht so hängen lassen! In der aktuellen Phase nützt eine Märtyrerin im Knast des Sache nichts und schon garnicht wenn sie das selbst nicht so beabsichtigt.
    Wenn mehr zusammenkommt, kann sie das von mir aus gern für die unvermeidbar folgenden Schikanen verwenden. Reich werden wird sie von der Aktion bestimmt nicht, keine Panik!

    Sie hat eine Menge geleistet und in Gang gebracht! Ein sehr interessanter Gedankengang z.B. diese Sezessionsidee:
    http://www.tatjanafesterling.de/download/Das-Gruene-Reich.pdf
    Man muß das ja nicht genau so machen, aber es wäre schon ein Traum, ohne das linke Gesocks und deren importiere Goldstücke zu leben und sich wieder mit positiveren Dingen beschäftigen zu können…

  32. Dieses willkürliche Unrechtsurteil muss gerichtlich angegangen werden , da diese formulierte Schuldsprechung immer wieder seine Fortsetzung finden und beliebig bei jedem anderen kritisch Denkenden angewendet werden kann .

    Ich habe ihr auch etwas gespendet , aber der richtige Weg wäre natürlich mit Hilfe eines fähigen Anwalts dieses Urteil anzufechten.

    Tatjana hat ja selbst schon inhaltlich zu diesen Beschuldigungen Stellung bezogen und außer der lächerlichen Beleidigung gibt es ja ganz offensichtlich nichts zu beanstanden ,was eine Verurteilung rechtfertigen würde..

    Die Gründung einer Stiftung oder eines Fonds , ähnlich der „Roten Hilfe“ für konservative Patrioten , woraus die Gerichtskosten gedeckt und die Anwälte bezahlt werden können , wäre natürlich die beste Lösung.

    Denn eins ist so sicher wie das Amen in der Kirche ! Die staatlichen Repressalien der linken Volksfeinde auf juristischer Ebene werden weitergehen.

    Ich weiß zwar nicht , wie hoch die Resonanz bei dem Spendenaufkommen sein wird , aber ich persönlich wäre bereit für die Anwaltskosten und Anfechtung des Urteils noch tiefer in die Tasche zu greifen.

    Die Frage nach der Transparenz der gespendeten Gelder hier im Forum finde ich gut und ebenso , was mit den eventuell zu viel eingezahlten Betrag bei der Landesjustizkasse geschehen soll.

    Vielleicht überlegt es sich Tatjana noch einmal und versucht das Urteil anzugehen , sofern sich ein fähiger Anwalt findet und der finanzielle Rückhalt gesichert ist.

    MfG

  33. …….für was und wen soll Tatjana bezahlen, eher gefrierte die Hölle zu , als diesen verbrecherischen Justizschergen und ihren Bütteln irgendetwas zukommen zu lassen.
    Frau Festerling hat sich keinem Verbrechen schuldig gemacht………Verbrecher sitzen am Ruder des Narrenschiffes BRD………ich hoffe jeden Tag, das das Volk sich erhebt, und endlich dieses Gesindel zur Strecke bringt………ich hoffe das nächste Ostern feiern wir wieder in einem „Land in dem wir Deutschen gut und gerne leben“…….und dieses Pack der Vergangenheit angehört.

  34. Supporting Tatjana Festerling is difficult for Americans. Sending international bank transfers is complicated for Americans, Transferwise.com demands Ms Festerling’s address for some reason.

    If she feels it would be profitable she should try PayPal, Patreon.com, or credit cards. She should not call it a gift as in the US there are currently complexities, ‚gift tax‘, in giving money to foreigners, See IRS form 709 for details.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. SPENDENAUFRUF: Tatjana Festerling soll 120 Tage ins Gefängnis – Bild LügenPresse
  2. Erhängt in der JVA – nein, kein Schwerverbrecher, sondern dort inhaftiert wegen Fahrens ohne Führerschein | HEIMDALL WARDA – Die das Gras wachsen hören

Kommentare sind deaktiviert.