Köln zahlt 6.720 Euro Miete für irakische Zuwandererfamilie. Pro Monat!

Bild oben: wohnen sie auch so luxuriös? In einem edlen  Boutique-Hotel in einer der größten deutschen Stadt? Quadratmeter-Mieten bis zu 200 € pro Monat sind in Köln keine Seltenheit mehr. Es kostet die Invasoren aus dem Irak nul -Denn es zahlt der Steuerzahler – so wie hier im ehemaligen luxuriösen Boutique-Hotel am Schokoladenmuseum in zentraler Lage.

80.760 Euro Miete: Jahr für Jahr. Das bezhalt Köln für eine einzige irakische Invasoren-Familie.

Dass der vorliegende Bericht im System-Magazin BILD erscheint, hat nicht zu bedeuten, dass sich BILD nun auf die Seite des deutschen  Widerstands geschlagen hat.

Wie die meisten andern Systemmedien berichtet auch BILD hin und wieder die Wahrheit. Das macht dieses Blatt, um nicht vollständig als Blödmann vor seinen Lesern dazustehen. Doch man lasse sich nicht täuschen:

Die Berichterstattung zugunsten des Merkel´schen Völkermords steht gegenüber kritischen Berichten im geschätzten Verhältnis von 999:1: Es ist politisches Kalkül für die Zeit nach dem Untergang der Merkel-Ära, mit dem sich heutigen Medienhuren gegenüber zukünftiger Kritik absichern wollen nach dem Muster. „Aber wir haben doch wahrheitsgemäß berichtet, was in Deutschland vor sich geht.“

Es wird ihnen nicht helfen.

Die Macher von BILD, SPIEGEL, der „Süddeutschen“ taz, FAZ und tausend weiteren deutschen Blättern werden alle vor ein Militärtribunal kommen: Dort werden sie die ihnen gebührende strafe empfangen für die Unterstützung der „gefährlichsten Politikerin der europäischen Geschichte“ (eine englische Zeitung) und ihrer Unterstützung ihres Plans des Völkermords an den Deutschen.

Was BILD im folgenden Artikel, den ich größtenteils übernehme, berichtet, ist Islamkritikern und aufgeklärten Deutschen bekannt. Doch ich bringe diesen Bericht trotzdem. Allein aus Gründen einer späteren Dokumentation und Aufbereitung für zukünftige Geschichtsbücher.

Lesen Sie, mit welch unfasslichen Mitteln die „Kanzlerin der Ausländer“ (AFD) die von Deutschen unter schwersten Verhältnissen erarbeitenden Steuern verschwendet:

Gegen das deutsche Volk, das sie unbekümmert immer weiter verarmen lässt. Und für islamische Invasoren, die künftig über das deutsche Volk das Sagen haben sollen.

Michael Mannheimer, 6.4.2018

***

 

 

 

Von JOHANNES DANIELS | 5.4.2018

1,5 Millionen Euro jährlich für luxuriöses Boutique-Hotel

Umvolkung Alaaf! Köln zahlt 6.720 Euro Miete für irakische Zuwandererfamilie.

Von JOHANNES DANIELS |

Im lustigen Kölner Klüngel ist das ganze Jahr über Karneval. Während die Wohnungsnot für Normalverdiener aus der deutschen Mittelschicht laut WDR im Ballungsraum Köln immer drastischer wird, wirft die Stadt Köln das vom redlichen Bürger hart erarbeitete Steuergeld großzügig zum Fenster hinaus. Alles politisch korrekt im Zeichen der Merkel-Willkommensdiktatur.

Stadt zahlt 200 (!) Euro Miete – pro Quadratmeter

Die irakische „Flüchtlingsfamilie“ Qaidi lebt in einer Wohnung in einem ehemals sehr luxuriösem Boutique-Hotel in der Nähe des Kölner Schokoladenmuseums. Die Jahresmiete allein für die achtköpfige Familie beträgt mehr als 81.000 Euro. Dazu kommen natürlich noch diverse Sozialleistungen, Hartz IV und das leckere Kindergeld für die derzeit noch sechs kleinen Kölner Neubürger!

Die Wohnung im Boarding-Home habe nach Unterlagen der Stadt Köln 50 Quadratmeter. Für dieses „Angebot“ zahlt die Stadt nach den vorliegenden Dokumenten 28 Euro pro Tag und Person. Das ergibt eine Monatsmiete von 6.720 Euro – eine monatliche Quadratmetermiete von immerhin rund 200 Euro.

Stadt Köln: „Wir haben genommen, was wir kriegen konnten“ – … das sagt auch Merkel

Die Unterkunft gilt als „Hotel oder Beherbergungsbetrieb“. Daher die etwas exotischen Tagessätze, erklärt Josef Ludwig, der Leiter des Amtes für Wohnungswesen der Stadt Köln. Es gebe aber derzeit noch weder Zimmerservice, noch Portier, noch irgendetwas, das an Beherbergung erinnert, außer dem 5-Sterne-Hotel-Preis eben.

Hala Qaidi ist verzweifelt 

Die Familie Qaidi habe laut Flüchtlingshelfer keine Ahnung, welche Mietkosten sie verursacht. Sie möchte aber Medienberichten zufolge „endlich in menschenwürdigen Verhältnissen leben“. Denn Hala Qaidi ist nach Auskünften der Flüchtlingsbetreuer und des WDR „verzweifelt“:

Die 36-jährige Irakerin erwartet ihr siebtes Kind, kommt aber einfach nicht zur Ruhe. Keine Nacht kann sie schlafen. Die Familie wohnt mit sechs Kindern und den Eltern auf vielleicht 30 bis 35 Quadratmetern Wohnfläche. Ständig ist Krach. Ihr jüngstes Kind ist sechs, das älteste elf Jahre alt. „Ich bräuchte mehr Freiraum. Auch für die Kinder. Wir hocken hier so sehr aufeinander“, sagt sie dem WDR-Reporter. In drei Monaten kommt das siebte Kind der Qaidis auf die Welt. Dann muss die Stadt noch mehr an den Vermieter überweisen. Das Zimmer aber wird nicht größer.

Angeblich 157 Menschen für 1,5 Millionen Euro

Laut dem WDR-Recherchenverbund – so der Bericht weiter – lebten „in dem gesamten Boardinghaus 157 Menschen“. Die Stadt zahle rund 1,5 Millionen Euro pro Jahr für das Luxus-Objekt „Boardinghome am Schokoladenmuseum“ in der Rheinaustraße 1 in 50676 Köln mit bester öffentlicher und privater Verkehrsanbindung. Dafür hätten sie das Objekt auch locker kaufen können.

Umvolkungs-Verwerfungen: Hausbesitzer werden über Nacht zu Multi-Millionären

Der Kölner Express berichtet weiter rührselig über die menschenunwürdige Unterbringung der Schutzsuchenden:

Schon längst kommen keine Züge mehr mit Flüchtlingen in Köln an. Doch das Amt für Wohnungswesen hat Verträge abgeschlossen, die manchen Hausbesitzer zum Millionär machen. Wie das Objekt in der Rheinaustraße. Das schwarz-weiße Haus ist ein sogenanntes Boardinghotel – ein Hotel, in dem man sich längerfristig einquartiert. [..]

Der eigentliche Skandal ist, dass die Familie nicht einmal menschenwürdig untergebracht ist“, kritisiert Flüchtlingshelfer Thorsten Kleinöder.

„Die Zustände mit acht Personen dort sind katastrophal. Zumal die Frau schwanger ist. Es gibt nur einen Tisch für vier Personen, morgens sollen alle gleichzeitig fertig für die Schule sein. Nachts kann niemand richtig schlafen. Und dann bezahlt die Stadt dafür 6.800 Euro.

Doch Josef Ludwig vom Amt für Wohnungswesen der Stadt sagt: „Was soll ich sonst tun? Wir sind damals bei der Ankunft der vielen Flüchtlinge Verträge eingegangen und haben 40 Hotels mit 3.000 Plätzen gebucht. Jetzt sind wir noch bei 2.250 Plätzen. Wir haben einfach keine Wohnungen zur Verfügung. Schon gar nicht für Großfamilien.“

Auch in Hannover hat der Irrsinn hat einen Namen – Traumobjekt in 1AA-Lage für 1,6 Mio. Euro

Die Stadt Hannover zeigte sich generös großzügig mit den Mitteln des Steuerzahlers: Sie kaufte die herrschaftliche Luxus-Villa an der Heymesstraße gleich ganz für ihre „minderjährigen Flüchtlinge“ für hart verhandelte 1,6 Mio. Euro. Denn „kaufen ist bekanntlich billiger als mieten“.

Allerdings wohnten dort für kurze Zeit nur insgesamt 16 angeblich 17-jährige MUFL. Das Gebäude wurde von der Stadt Hannover aufwändigst renoviert, steht aber nun leer. Möglicherweise lag es an den zu hohen Erwartungen, die das Team aus internationalen und rot-grünen niedersächsischen Schleusern bei den ambitionierten Merkelgästen schürte. Die ruhige Parklage des repräsentativen „Christian-und Betty-Wulff-Style“-Schmuckkästchens war den erlebnishungrigen Schutzsuchenden wohl doch zu weit ab vom „Schuss“ – im wahrsten Sinne des Wortes.

„Wir prüfen derzeit die weitere Verwendungsmöglichkeiten“, erklärte eine Stadt-Sprecherin zum aktuellen Leerstand der Luxus-Immobilie, „möglicherweise für Obdachlose“. Beruhigend, dass Wohnungsnot auch im Raum Hannover – ähnlich wie in Köln – kein ernsthaftes Problem für die Erfüllungsgehilfen des Großen Historischen Experiments darstellt!

Das adrette „Boardinghome Cologne“ für 200 Euro pro Quadratmeter – Wer möchte nicht gerne kostenlos so wohnen in Köln?

Ein einfacher Lösungsvorschlag von PI-NEWS-Steuerexperten Johannes Daniels:

Steuerverschwendung genauso hart wie so genannten „Steuerbetrug“ unter Strafe stellen und alle Kosten, die den Mietspiegel um 5 Prozent übersteigen, von den Behörden-Mitarbeitern und verantwortlichen Politikern per Durchgriffshaftung aus §§ 266, 263 StGB i.V.m. § 823 BGB persönlich vollstrecken. So einfach – weil einfach einfach einfacher ist.

Die AfD wäre dafür zu begeistern.

Quelle:
http://www.pi-news.net/2018/04/umvolkung-alaaf-koeln-zahlt-6-720-euro-miete-fuer-irakische-zuwandererfamilie/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

66 Kommentare

  1. Wahnsinn-Deutschland 2018

    warum kann der KALERGI PLAN in Deutschland so erfolgreich umgesetzt werden ?
    ganz einfach-weil jeder der kann sich eine goldene Nase verdient-und somit aktiv seine Finger am Völkermord mit im Spiel hat.

    rund um Heidelberg und Mannheim lässt jeder Bürgermeister sogenannte „Flüchtlingsunterkünfte“ bauen-bis ins letzte kleine Dorf.

    wenn irgendwann wieder Recht und Ordnung waltet in Deutschland-müssen sich diese Bürgermeister auch vor gericht verantworten-die führen nämlich unwissend oder wissend den Kalergi/hooton Plan gnadenlos um.

    • Da braucht nachher keiner kommen und sagen, dass er das nicht gewusst hätte. Die wissen das alle. Das sind entweder Juden,Freimaurer oder lassen sich bestechen. Die bewerben sich alle nachgiebig für den Galgen. Und die Vermieter an die Invasoren müssen später enteignet und des Landes verwiesen werden.

    • Die verdienen hier nicht nur, die sind auch gnadenlos dumm. Da läuft der Hundebiß aus Hannover über alle Kanäle, aber niemand stellt die richtigen Fragen. Das waren Bosnier-warum sind die immer noch hier? Das zur Umsetzung des Kallergi-Planes. Dort herrscht Frieden. Wie viele treiben sich aus dem ehemaligen Jugoslawien hier rum?
      Die Opfer, Mutter und Sohn, waren beide behindert, die Mutter saß im Rollstuhl, ihr Mann hat sie so verprügelt, daß sie da gelandet ist. Der Mann sitzt folgerichtig im Knast. Wovon leben die alle? Richtig, augenscheinlich von unseren Steuergeldern. Deutsche werden bis aufs Hemd kontrolliert, aber die? Haben die vielleicht ein Häuschen in der Heimat?
      Dann kommen weitere Auffälligkeiten: Wie kann ein Hund seine Rudelmitglieder, also 2 Erwachsene totbeißen? In unserer Nachbarschaft lebte ein Dobermann über Jahre auf dem Balkon. Eingesperrt zu sein, ist kein Grund für einen Hund, die Halter totzubeißen. Uns wird ein Märchen aufgetischt, und niemand fragt, wie damals in HH. Das damals totgebissene Opfer der Hundeattacke 2000 wurde sofort in die Türkei geschafft und dort begraben. Warum waren die Schurnalisten so schnell vor Ort? Auch da-Fragen über Fragen.
      Wir vermuten bei diesem Vorfall in Hannover, daß die Polizei Hundebisse von Messerstichen nicht unterscheiden will. Blutrache, weil die Frau ihren Mann in den Knast gebracht hat. „Gefunden“ hat die Leichen die Schwester des Knastis.
      Warum bekommt es die BRD nicht hin, Staaten zu zwingen, ihr Strandgut wieder zurückzunehmen? Sind wir immer noch Kolonie? Nein, alle schaudern bei dieser Gruselgeschichte. Niemand recherchiert, niemand stellt die richtigen Fragen. Mich regt diese Dummheit wahnsinnig auf, denn ich hasse Dumme.
      Warum ist Südtirol immer noch Italien? Der Deutsche ist leider sehr dumm und anfällig fürs Geld, daher funktioniert der große Plan gerade bei uns wie geschmiert.

  2. 😉 PFUI, SCHÄMT EUCH! DAS IST EINE NEIDDEBATTE!
    Deutsche, seid bescheiden; für Euch sind Altbauten
    u. die Krümel, die vom Invasoren-Tisch fallen,
    gut genug!!!

  3. Ich verurteile die Kommentatoren, die sich aus primitivem Neid und völkischem Chauvinismus gegen eine Alimentierung der Schutzsuchenden wenden, die uns ja künftig unsere Renten bezahlen werden, zu tausend Stunden Sensivity Training. Ausserdem müssen sie auf Dauer 10% ihres Einkommens an die Antonio Amadeo-Stiftung abliefern. Nur so können diese rechtsradikalen Hetzer und Neidhammel zur Einsicht gebracht werden.

    • ich glaube die masse der deutschen ist noch mit 10% rente zufrieden. wie kann es sonst angehen, dass noch 86% der wähler , die Politiker wählen die die rente auf 42% runterfahren??????

  4. European Homecare Deutschlands größter Flüchtlingsheimbetreiber macht glänzende Geschäfte
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/dienstleister/european-homecare-deutschlands-groesster-fluechtlingsheimbetreiber-macht-glaenzende-geschaefte/21134744.html
    Das ist doch m.E. die Firma, die vor ein oder zwei Jahren häßliche Schlagzeilen machte, weil ihr Wachpersonal rabiat mit den Flutlingen umging. Möchte lieber nicht wissen, wieviele Moslems diese ominöse Firma beschäftigt.

  5. Wie wäre es eigentlich, wenn man den Gutemenschen wie Merkel, Stoiber, Schäuble usw. Flutlinge in ihre betimmt großzügig
    ausgebauten Häusern zwangs einmietet?
    Für NULL Euro!

    • Diejenigen, die Sie aufzählten sind keine Gutmenschen. Diese meinen gar nichts gut mit Deutschland. Wahrscheinlich lieben sie nichtmal die Flutlinge, die sie massenweise hereinlocken, auch diese sind vermutl. für diese Politbonzen nur Mittel zum Zweck, nämlich um das bürgerliche Deutschland kaputtzuhauen. Gutmenschen findet man in Wohlfahrtsverbänden, Kirchen u. unter Ehrenamtlichen; hier jedoch eher beim Fußvolk u. nicht in der oberen Etage.

      • DAS LINKSVERNEBELTE WIKI: Gutmensch ist eine Bezeichnung, die häufig als ironisch, sarkastisch, gehässig oder verachtend gemeinte Verunglimpfung von Einzelpersonen, Gruppen oder Milieus („Gutmenschentum“) genutzt wird. Diesen wird aus Sicht der Wortverwender ein übertriebener, nach äußerer Anerkennung heischender Wunsch des „Gut-sein“-Wollens in Verbindung mit einem moralisierenden und missionierenden Verhalten und einer dogmatischen, absoluten, andere Ansichten nicht zulassenden Vorstellung des Guten unterstellt. In der politischen Rhetorik wird Gutmensch als Kampfbegriff verwendet…
        https://de.wikipedia.org/wiki/Gutmensch

      • @ Bernhardine,

        sicher sind das Gutmenschen. Die tun nur Gutes für die
        Flutschlinge. Sie stecken denen das alles ins verlängerte
        Rückgrad, was sie uns mit lächelndem Gesicht ab nehmen!

        Während die anderen Gutmenschen, bzw Teddybärenwerfer
        genauso daran arbeiten, uns alles ab zu nehmen wie die
        FDPCDUCSUROTELINKEGRÜNESPD mit ihren TeppichfliegerministernInnen!

      • deshalb müssen wir diese Politiker bestrafen! aber richtig und nicht vor einem deutschen gericht! diese versifte Justiz steckt mit denen unter einer decke!

    • Merkel und Schäuble sind die nwo vollstrecker-und keine Gutemenschen-

      fangen wir wieder von vorne an ?

  6. So viel zum Thema „Es wird ja keinem was weggenommen!“, wie Politiker zu den Kosten der Flüchtlingskrise schon mal sagen, weil sie uns offensichtlich für verblödet halten.

    Es ist bald echt so weit, dass wir Deutsche nur noch die Deppen sind, die den Sozialstaat zu erstrampeln haben, damit unsere Politiker ihn dann an Ausländer ausschütten bzw. den vielen Moslems ihren Geburtendschihad bezahlen, während unsere sozialen und demographischen Probleme nie gelöst werden.

    Ob ich was gegen Ausländer habe? Nein. Ob ich was gegen Moslems habe? Solange die keine Gefahr für uns sind, auch nicht. Die Frage ist aber, ob sie eine sind und wieviel Prozent von ihnen. Diese Frage muss man stellen dürfen, genau wie die Frage, wieviele Moslems in Deutschland wirklich deshalb Kinder in die Welt setzen, um einen Geburtendschihad gegen uns zu führen.

    Jedenfalls kann ein Deutscher von solchen Sozialleistungen nur träumen.

    Es muss auch erlaubt sein, für die Erhaltung des eigenen Volkes und der eigenen Kultur zu sein. Dazu gehört auch, sich einmal die Ursachen unserer zu geringen Geburtenrate anzugucken. Zum Beispiel hier

    http://www.verlag-natur-und-gesellschaft.de

  7. Nee, nicht „Köln zahlt“, sondern die deutschen Steuerzahler(innen) zahlen das!
    Damit das mal klar ist.

  8. Michael Mannheimer Blog

    hat man wohl vermehrt die letzten Wochen,Monate gelesen.bei PI News fällt auch immer
    öfter das Wort Genozid/völkermord- sind wohl mittlerweile auf auf den trichter gekommen.

    NWO/KALERGI/HOOTON Agenda
    MASSENMIGRATION
    zu dumm zu begreifen,aber noch
    intelligent genug um zu arbeiten.

    wäre mein Buchtitel.

  9. Wieviel Wohnungen, Plattenbauten, Hochhaussiedlungen wurden seit 2015/2016 aus dem Boden gestampft, um 1,5 Millionen Neu-Refugees unterzubringen, wo sind die Neubauten für täglich weiterhin hereinströmenden „Asylanten“, für die beabsichtigte Familienzusammenführung?? Das entspräche abzüglich diverse Gewerbegebiete etc. einer Wohnfläche/Bausubstanz von München u. Köln zusammen, oder der Bevölkerungszahl ganz Hamburgs!!
    WO sind diese Flüchtlingsstädte, „Banlieus“, Hochhaus-Siedlungen – das ist/wäre doch die erste Voraussetzung, wenn man solche unglaublichen Massen „ansiedeln“ will. In China werden Millionenstädte in einigen Jahren hochgezogen, bei uns pfercht man angelockte „Flüchtlinge“ in 30qm-wohnungen bei einem Mietsatz von über 6000 Euro – oder mietet 5-Sterne-Hotels an, baut vereinzelt da u. dort Reihenhäuser??
    Mal abgesehen davon, das kaum jemand in der Bevölkerung nach all den bisherigen Erfahrungen noch Interesse an deren dauerhafte Seßhaftwerdung hat,
    ist dieser Skandal fast noch schlimmer als die weit überproportionale Kriminalität vieler „Refugees“!
    Es wurde/wird weder für die Migranten im großen Stil schnellsmöglich gebaut, noch für die einheimische Bevölkerung die verheerende Wohnungsknappheit entschärft – WER kann sowas verantworten u. die Situation noch weiter zuspitzen u. von monatlichen Flüchtlingskontigenten in Höhe einer mittelgroßen Stadt quatschen?? BAUT erstmal diese Städte o. neuen Stadtbezirke, aber das kriegt ihr ja weder organisatorisch noch finanziell auf die Reihe, oder schlimmer noch, wollt es auch gar nicht??
    Das kann nur heißen, daß die gezielt auf den inneren Kollaps hinarbeiten, das Land systematisch in den „clash of civilisations“ hineintreiben wollen – bis sie ihre NWO-Diktatur ganz unverhüllt installieren können?
    Normalerweise denke ich nicht in diesen Verschwörungskategorien, aber eine rationelle Erklärung lässt sich auf Biegen u. Brechen nicht mehr finden – und für „irre“ o. „verblendet“ halte ich das Groko-Parlament u. die Großparteien ganz u. gar nicht, die wissen ganz genau, was sie da tun o. zu tun gedenken!
    Die anhaltende Wohnungsmisere ist der größte Beweis, daß ihnen völlig scheißegal ist, was in dem Land passiert, sogar die Flüchtlinge gehen ihnen letztlich am Arsch vorbei?!…

    • Wozu neu bauen? Eigenheime gibts doch schon genug in Ost und West! Da werden einfach die Grundsteuern auf das 30fache erhöht, für Deutsche.
      Mir macht eher Sorgen, dass das Thema BEWAFFNUNG aus unseren Medien verschwunden ist !

      • @ KO

        Dann kommen Sie doch mal nach M. 🙂

        Eine Mega-Hyper-Tera-Giogantobaustelle.
        So viele Baukräne haben Sie noch nie auf einem relativ überschaubaren Territorium gesehen.
        Es staubt, als ob es kein Morgen gibt.
        Krach, Staub, Baustellen über Baustellen.
        Dazwischen Muselgroßfamilien, die beim wärmeren Wetter nun auch mal flanieren gehen und selbstbewußt dahertendeln, immer im Bewußtsein, dies alles hier ganz selbstverständlich zu verdienen.

        Der neue Oberste, Söderix, hat ebenfalls ein ganz neues Ministerium eingerichtet: „Bau und Verkehr“.

        Läutet da was bei Ihnen?
        Also ich höre das Rattern der Bauschutt-LKWs ziemlich laut.
        Kein einziger Quadratzentimeter mehr, auf dem nicht gebaut wird.

        Erst haben sie ganz klammheimlich die juristischen Voraussetzungen dafür geschaffen (Wohnraumverdichtung, Gentrifizierung) und nun legen sie los.
        Alles läuft nach Plan.
        Museljungmännchenhorden durchstreifen die neuen Reviere.

      • @alter Sack – echt wahr? Davon kann in Wien nullnicht die Rede sein, deto Berlin, hab nix Bauauffälliges beim letzten Besuch entdecken können, egal wo ich unterwegs war. München macht also „dicht“? Gibts drumherum keinen Platz mehr o. ist dort das Bauland etwa noch teurer als in Citylage? Oder kann man den „Neumietern“ aus aller Herrn Länder keine „randständigen“ Gebiete zumuten? Innerhalb des Wiener Stadtgebietes geht rein gar nichts mehr, man müsste auf Ackerland u. Wildgebiete ausweichen, Trampelpfade gäbe es schon…

      • Sieh an… Sind nicht ungefähr 2 Mio. Menschen als syrische Kriegsflüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Afrika etc. Nach Deutschland gekommen?

  10. Ach, nur gut, dass wir die „Goldstücke“ haben, die uns wirklich ALLES erklären können. Ich würde sonst glattweg noch glauben, dass Darwin und die Evolution „Verschwörungstheorien“ sind…
    https://www.focus.de/politik/deutschland/an-brennpunktschule-im-ruhrgebiet-lehrerin-schueler-bestanden-darauf-dass-allah-die-welt-erschuf_id_8722716.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-politik&fbc=facebook-focus-online-politik&ts=201804061422

    • @ Selbstdenker

      Dieser seltsame Trend, daß die Darwin-Theorien ernsthaft in Zweifel gezogen werden, wird aus zwei großen Quellen gespeist, einmal die Koranier, die sowieso nichts wissen, und zweimal diese Kreationisten, die die Bibel unbedingt wörtlich lesen möchten.

      Auffällig:
      Beide aus dem orientalischen Religionsraum stammenden Zweiflerquellen sind eben ORIENTALISCH!
      Beide sind naturgemäß stark anti-logisch und antiwissenschaftlich gepolt.

      Wo ist überhaupt
      @ biersauer!!???

      • Tut mir leid, @eagle, da sind Sie gründlich auf dem Holzweg. Ein Kreationist braucht die Bibel durchaus nicht wörtlich zu nehmen, ja braucht nicht einmal Christ zu sein. Er kommt lediglich aufgrund logischer Gedankengänge zum Schluss, dass die Evolutionstheorie nicht stimmen KANN, und die einzige Alternative zu letzterer ist die Schöpfungstheorie. Es gibt vor allem in den USA, aber auch in Europa, eine Reihe sehr qualifizierter Wissenschaftler, die den Kreationismus (auch „Ingelligent Design“ genannt) vertreten. Mit etwas Geduld und gutem Willen können Sie sich informieren. Eine ausführliche Diskussion des Themas auf diesem Blog scheint mir allerdings off topic.

      • @ Rodriganda

        DAS hätte ich nun wirklich NICHT von Ihnen gedacht.
        Aber jedem das Seine.

        Gehen Sie ruhig mal davon aus, daß ich bestens informiert bin. 😉

        Alternativ (ich hänge dieser Theorie nicht an, aber sie wäre die wesentlich logischere) empfehle ich Ihnen dann diese Typen, die man Präastronautiker nennt zu studieren. 😉

        Aber das ist wirklich total unwichtig im Moment.
        Was wir brauchen, das ist eine starke Bewegung gegen die Islamisierung und Islamausbreitung in Europa, ganz voran in Deutschland, weil da noch eine Chance existiert, das zu bremsen, wogegen Fronkreisch schon total verloren ist.

  11. Die Behördenvertreter, Amtsschimmler und sonstigen Sesselfurzer (oft selbst Grünen-Wähler!), die sich sowas erlauben, gehören sämtlich nach ihrer „Ergreifung“ LEBENSLÄNGLICH in einen besonders ekligen Knast gesteckt – den Schaden, den sie angerichtet haben, können sie aus „eigener Tasche“ sowieso nie wieder gut machen, so daß nur die Vollstreckung einer Haftstrafe bleibt.

    Mitsamt den schlauen Bürschlein von der neuen Berufssparte der „Umvolkungs-Millionäre“, die ihr Geld heutzutage im Traum verdienen – dem „Traum von der großen Umvolkung“!

    Hat die BLÖD-Zeitung wirklich das Wort „Umvolkung“ benutzt? Ich kann das so nur bei PI-News finden. Ich glaube, die werden sich auch hüten, diesen als „Nazi-Wort“ geächteten Begriff zu verwenden – denn was das MerKILL-Monster tut, ist ebenfalls nichts anderes als ein VÖLKERMORD durch eine äußerst heimtückisch „eingefädelte“ Umvolkung. Die Parallele soll aber niemand erkennen, damit das Monströse dieses Versuchs nicht öffentlich diskutiert wird. Notfalls wird ein Vergleich strafrechtlich als „Verharmlosung des Nationalsozialismus“ verfolgt (Paragraph 130), da „jene“ Umvolkung natürlich „einzigartig“ und „unvergleichlich“ war!

    Obwohl die AUSBEUTUNG des DEUTSCHEN STEUERZAHLERS zwecks seiner EIGENEN Umvolkung und Vernichtung an zynischer, äußerst verschlagener Vorgehensweise Merkels und ihrer Vasallen dem der „Ent-Eignung“ der Juden durch die Nazis kaum nachsteht – schließlich sollen die Deutschen, wie damals die Juden, letztendlich VERSCHWINDEN – siehe auch hier wieder:

    So werden mit Flüchtlingsunterkünften WUCHERBETRÄGE VOM STEUERZAHLER kassiert – berichtet selbst das Systemmedium RTL:

    https://rtlnext.rtl.de/cms/das-geschaeft-mit-den-fluechtlingen-so-werden-mit-unterkuenfte-wucherbetraege-vom-steuerzahler-kassiert-4077341.html

    Immer wieder EUROPEAN HOMECARE dabei – gibt es keine anständigen Juristen mehr, die gegen deren Treiben Anzeige erstatten? WUCHER ist doch ein schweres Eigentumsdelikt!

    • @MM und @alter Sack, hätte da einen interessanten Link zur Vervollständigung Ihrer Kommunismus-historischen Untersuchungen – am Ende landet man immer bei der Kirche bzw. den Religionen..:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Meslier

      kleiner Auszug:
      >> Jean Meslier (* 15. Juni 1664 in Mazerny (Département Ardennes); † im Frühsommer 1729 in Étrépigny) war ein französischer katholischer Priester und Radikalaufklärer aus der Zeit der Frühaufklärung.

      Als erster kritischer Denker seit der Antike vertrat er in seiner erst postum bekanntgewordenen Schrift, dem Mémoire, einen revolutionären Atheismus und Materialismus(!).
      Er entwickelte daraus eine radikale Kirchen-, Religions- und Herrschaftskritik. Der „gottlose Gottesmann“ Meslier forderte als erster eine atheistisch-kommunistische Gesellschaft(!).
      Seine Manuskripte zirkulierten klandestin und übten einen starken Einfluss auf die französischen Aufklärer des 18. Jahrhunderts aus. Er war – im Geheimen – ein Prophet der Französischen Revolution, die er um 60 Jahre antizipierte …<<

    • Kaufland gehört auch mehr oder weniger zu Aldi.

      Konzern/Diktatur ob man da ein paar Deutsche vergrault ist denen egal.der islamische geburten überschuss besitzt die grössere kaufkraft-so einfach und logisch ist das.

    • Ja, REMIGRATION, sofort
      DEISLAMISIERUNG, NOCH SOFORTER.

      Um das zu erreichen, müssen alle Pseudowissenschaftler aus dem Feld gekickt werden.
      SELBSTVERSTÄNDLICH NACH DEm „WEGSEIN VON IHR“.

      Die grünen Agenden so entkräftet, daß diese üblen Figuren allesamt im Orkus der Geschichte verschwinden, weil sie niemand mehr ernst nimmt und sie zu verschwindenden Häufchen zusammenschrumpfen.

      Hier gesammelte Fakten zur nicht vorhandenen Klimakatastrophe in Dauerschleife.

      AfD Karsten Hilse-Die Schulbildung einiger hier im Bundestag war bei einigen scheinbar umsonst

  12. @ KO
    Die brauchen nichts zu bauen für Einwanderer ! Die Deutschen werden zwangsenteignet! 30fache Grundsteuern, WER kann das jährlich schon aufbringen!
    Und Eigenheime gibts mittlerweile erstmal genug in Ost und West.
    Mir macht eher sorgen, dass das Thema BEWAFFNUNG aus den Medien verbannt wurde.

  13. Ich habe vor wenigen Tagen gelesen, dass das einer von vielen Gründen ist, wsrum die Grenzen nicht geschlossen werden: das Geschäft mit der “ Asylindustrie“ neben dem Coudenhove-Kalergi Plan.

    In meiner Stadt werden von einem staatlichen Vermieter nur noch an “ Flüchtlinge“vermietet. Alle anderen müssen erst einmal hinten anstehen, die schon länger hier leben, aber mir fällt wieder ein Zitat von Joschka Fischer ein, der sagte einmal so “ schön „: Man kann das deutsche Steuergeld ruhig großzügig verschwenden, Hauptsache die Deutschen haben es nicht“ ( Die Ausbeutung und Plünderung des deutschen Volkes ist Staatsräson).

    Alle islamischen Sozialschmarotzer raus aus Deutschland und Deutschland ist Land der Deutschen so wie Frankreich das Land der Franzosen, Spanien der Spanier, ect.

    Da fällt mir noch die Frau des Oberrabbis von Schweden ein, Barbara Lerner-Spectre , die sagte, dass die Europäer noch nie in multikulturellen Gesellschaften gelebt hätten und sich daran gewöhnen müssten.

    Wer hat denn gesagt, dass wir Europäer in gefährlichen multikulturellen Parallelgesellschaft leben möchten außer dem versifften LinksPack ?

    Ein Europa der Vaterländer, nicht von arabischen und afrikanischen Sozialschmarotzer !

  14. Das sollte jeder lesen und kopieren und verteilen !
    Alle sollten Wissen der ISLAM ist keine Religion sondern eine IDEOLOGIE
    Christin aus Iran schreibte folgendes:
    ……Ihr alle braucht einen Grundkurs für Islam. Viele von Euch haben kein ausreichendes Wissen über diese „Religion“ Ihr seid zu schnell bereit die „Seiten“ zu wechseln, wenn einer mit gut klingenden Argumenten kommt.
    Ich bin iranische Christin und seit über 36 Jahren in Deutschland. Mittlerweile lebe ich in der Schweiz weil sie mir politisch stabiler erschien. Aber ich muss feststellen, dass es auch hier sehr viel Dummheit und Naivität in Bezug auf den Islam gibt.
    Ich kenne den Islam aus nächster Nähe. Ich bin nach dem Sturz des Schahs Mohammed Reza Pahlavi vor dem Islam nach Deutschland geflohen. Ich habe hier studiert, geheiratet und Kinder bekommen. Ich habe mich vollständig integriert, und mich den Regeln des Gastlandes angepasst. Das war und ist für mich immer eine Frage des Repekts und Anstands gewesen! Der „gläubige“ Moslem kann das nur sehr schwer, denn es würde bedeuten sich unterzuordnen. Das aber verbietet ihm seine Religion. Er kann aber so tun. als ob, denn das erlaubt ihm die Taqiiya (bitte googeln)!
    Der Islam kommt nicht nach Europa um zu bereichern, sondern um zu erobern! Das ist einer der Gründe, warum überwiegend junge Männer im kampffähigen Alter kommen.
    Der Moslem glaubt, ihm gehöre die ganze Welt. Das hat ihnen Mohammed so versprochen. Dabei ist es den Muslimen erlaubt, alle andersdenkenden zu ermorden. Das ist Islam legitimes Wissen und Praxis.
    Der Islam hat dem Westen den Krieg erklärt – hier hat es nur noch keiner wirklich vernommen!
    Zur Erklärung: Schauen Sie sich bitte den Koran und die Geschichte des Islam an. Ich habe als Iranerin Zugang zu Moscheen, und höre dort immer wieder erschreckende Dinge, die definitiv nicht Grundgesetzkonform sind. Dort wird gepredigt, dass die Welt NUR Allah und NUR seinen Gläubigen gehört. Dieses Recht sollen alle Muslime einfordern, auch mit Gewalt. Das ist deren einziger Antrieb im Leben. Dies verfolgen sie geradezu fanatisch (wie man ja überall gut sehen kann)!
    Im Islam hat man jedoch heute erkannt, dass eine kriegerische Eroberung des Westens nicht mehr möglich ist. Es fehlt ganz einfach die militärische Stärke. Daher hat man sich auf „friedliche“ Invasion verlegt.
    Ich war als Iranerin unerkannt schon in vielen Moscheen, und habe immer wieder radikale imperialistische Töne gehört. So sollen sich die Muslime in fremde länder begeben, sich dort ruhig und friedlich verhalten, sich reichlich vermehren, und auf den Tag Allahs warten.
    Und nun schauen Sie sich die Geschichte der 57 islamischen Länder auf der Welt an. Ein Teil wurde kriegerisch erobert, aber ein nicht geringer Teil wurde durch Verdrängung in Besitz genommen.
    Die Taktik ist immer die Gleiche:
    – Einwandern,
    – ruhig verhalten,
    – vermehren,
    – Moscheen bauen,
    – Islamverbände gründen,
    – in die Politk gehen,
    – Übernahme

  15. auch bemerkenshttps://behoerdenstress.de/polizeireport-anschlaege-auf-asylbewerberheime-so-niedrig-wie-zuletzt-2014-alle-faelle-mit-rechtsradikalem-hintergrund/wert

  16. guterDas Erbe der 68er – ein kaputtes Deutschland

    Sie waren angetreten, mehr Freiheit zu schaffen und alle gesellschaftlichen Zwänge zu beseitigen. Die sogenannte 68er Bewegung, deren Proteste sich in diesem Jahr zum 50. Mal jähren, hatte alles in Frage gestellt, was vorher an gesellschaftlichen Konventionen und Regeln Bestand hatte. Ob es der Staat an sich war, Traditionen, Religion, Familie und Ehe – all das wurde zerredet und hinterfragt.

    Rückblickend könnte man sagen, dass die 68er gescheitert sind. Sowohl ihr terroristischer Arm – die RAF – als auch die 68er Bewegung selbst hat ihr Ziel einer freien und „sozialistischen“ Gesellschaft nicht erreicht. Aber viele Zerstörungen und Verwerfungen der heutigen Zeit gehen direkt auf deren Ideen zurück.

    Werte und Tugenden, die uns Deutsche noch bis vor einigen Jahrzehnten charakterisiert haben, gelten heute als verpönt. Ob es der typisch deutsche Fleiß und die Disziplin sind, Ehre und Treue, Gemeinschaftsgeist und Opferbereitschaft – all das, was früher normal war, wurde als faschistoid und Erbe des preußischen Militarismus gebrandmarkt.

    Mit dem sogenannten „Marsch durch die Institutionen“ ist es den 68ern gelungen, ihr linkes Weltbild zum dominanten gesellschaftlichen Mainstream zu machen. Links gilt heute als tendenziell gut, rechtes Denken ist böse und muss staatlich verfolgt werden. Wenn nach den linken Krawallen in Hamburg die Schuld nicht bei den marodierenden Gewalttätern, sondern bei der Polizei gesucht wird, dann ist das eine direkte Folge der Verdrehung der Werte durch 68.

    Ein gesundes Nationalbewusstsein wurde den Deutschen über die Bildungseinrichtungen aberzogen und schließlich kriminalisiert. Der Versuch, die Vergangenheit zu bewältigen, gipfelte darin, dass aus der deutschen Geschichte ein Verbrecheralbum wurde. Wer heute stolz darauf ist, ein Deutscher zu sein oder wer sich weigert, die Generation der Großeltern zu Verbrechern abzustempeln, muss damit leben, ein „Rechtsextremist“ zu sein.

    Die von den 68ern ausgerufene „sexuelle Revolution“ blieb ebenso nicht ohne Folgen: Rund 100.000 Abtreibungen pro Jahr, die immer häufigere Unfähigkeit sich zu binden und die damit einhergehende Destabilisierung der Familie als Keimzelle eines gesunden Volkes sind weitere Konsequenzen des 68er Ungeistes.

    Gesellschaftliche Experimente wie die „Ehe für alle“ und die staatliche Empfehlung geschlechtsneutraler Erziehung von Kindern (Gender Mainstream) sind aktuelle Exzesse, die ihren direkten Ursprung in den Ideen der sogenannten Frankfurter Schule und ihres 68er Nachwuchses haben.

    Der gesamtgesellschaftliche Linksruck, den wir seit Jahrzehnten erleben und der alle etablierten Parteien gleichgeschaltet hat, hat unser Land bis zur Unkenntlichkeit verändert. Die 68er und ihre geistigen Erben haben es mit ihrem Hass gegen konservative Werte und gegen unsere nationale Identität aber übertrieben.

    Politik ist fließend und ein Pendel, das nach links ausschlägt, muss auch irgendwann wieder nach rechts schwingen.

    Die geistige Enge, die über Jahrzehnte in unserem Land vorherrschte, beginnt sich allmählich aufzulösen. Das, was vor einigen Jahren noch fast unsagbar war, ist mittlerweile wieder salonfähig und vielleicht schon bald Mehrheitsmeinung. Ob es die Kritik an den linksliberalen Massenmedien ist oder aber die offene Ablehnung des von oben zwangsverordneten Willkommenswahns – Deutschland beginnt sich zu normalisieren. In vielen deutschen Städten gehen die Menschen wieder auf die Straße, um für den Erhalt ihrer Heimat zu protestieren. Tausende Intellektuelle haben sich in der „Gemeinsamen Erklärung 2018“, die mittlerweile zu einer Massenpetition umgewandelt wurde, mit dem friedlichen Protest auf der Straße solidarisiert. Zahlreiche politische Werke sind in den letzten Jahren auf den Markt gebracht worden, die die Verfallserscheinungen unseres Landes anprangern.

    Dieser Widerstand gegen das, was uns die 68er hinterlassen haben, muss auf allen politischen Ebenen – auf der Straße, in den sozialen Netzwerken, in den Parlamenten sowie im publizistischen Bereich – vorangetrieben werden.

    So holen wir uns unser Land zurück!

    • die wahrheit

      ja, das ist die Wahrheit über das Erbe der 68er.
      Und die Wende, daß sich, wie Sie sagen, Deutschland wieder zu normalisieren beginnt wird allerhöchste Zeit.

    • @ Die Wahrheit

      „Die geistige Enge, die über Jahrzehnte in unserem Land vorherrschte, beginnt sich allmählich aufzulösen. Das, was vor einigen Jahren noch fast unsagbar war, ist mittlerweile wieder salonfähig und vielleicht schon bald Mehrheitsmeinung. Ob es die Kritik an den linksliberalen Massenmedien ist oder aber die offene Ablehnung des von oben zwangsverordneten Willkommenswahns – Deutschland beginnt sich zu normalisieren. “

      ________________

      Ganz genau DIESES verdanken Sie und wir alle der hervorragenden Strategie des ebenfalls hervorragenden AfD-Strategen Björn Höcke!

      🙂

      Mit seinen Leuten hat er sogar GEGEN den Widerstand und alle U-Boote in seiner Partei dies hier Beschriebene bewirkt.

      Dafür wird er von seiner Partei selbst immer noch als „rechter Rand“ behandelt.

      Die Menge vergißt leicht.
      Der Fluß der Geschichte spült viele gute Taten hinweg.
      Zusammen mit den üblen….

      „Die Provokation ist das Schwert in der Hand des Schwachen!“

      http://www.afd-nb.de/2015/10/bjorn-hocke-die-provokation-ist-dasschwert-in-de-hand-des-schwachen/
      Björn Höcke: „Die Provokation ist das Schwert in der Hand des Schwachen!“
      by acontributor on 24. Oktober 2015 in Veranstaltung, Video

      ______________________

      Gegen das VERGESSEN! WER STAND DRAUßEN IN DER STEIFEN BRISE!VON ANFANG AN MIT PLAN UND HERZ!

      Björn Höcke (AfD): Rede in Erfurt am 13. Januar 2016

      • eagle,
        Höcke ist ja auch Studienrat und hat damit auch ein gewisses geistiges Niveau was er auch anzuwenden weiss.

        Und wenn solche Blüten entstehen wie die oben beschriebenen (Miete),dann muss man schauen wer hinter den Gesellschaften die Fäden zieht,welchen Organisationen gehören die an,wer sponsert die usw.

        In einer arte Sendung hiess es , wenn du nicht weisst warum Dinge so geschehen wie sie geschehen,dann folge dem Geld——so,und dann wird man feststellen das die jenigen nicht dumm sind,sondern einfach nur die Gier herrscht,da rattert im Hirn nur die Registrierkasse,alles andere ist ausgeschalten

      • @ wei

        🙂

        Das mit dem Studienrat, das hat nicht viel zu sagen. Es gibt tausende von Studienräten und Oberstudienräten, die absolute Hohlbirnen sind.

        Höcke ist einfach genial, daran liegt es.
        Das mit dem Bildungsniveau, das kommt dann noch förderlich hinzu, von wegen Benimm etc.

        Strategie ist übrigens auch nicht gerade ein Begabungsschwerpunkt von den Lehrerixen allgemein.
        Eher Wiederholung. Darin sie die sozusagen geradezu professionell. 😉

  17. KRIMINELLEhttp://www.zeit.de/gesellschaft/2018-03/berlin-goerlitzer-park-drogen-arbeit-integration-angekommen ILLEGALE MOSLEMS HABEN IN DEUTSCHLAND NARRENFREIHEIT!!!!!!!!!!!!!

  18. DER NÄCHSTE KANDEL IST ÜBERALL TERMIN

    Kandel ist überall

    Gestern um 07:23 ·

    Patrioten haltet Euch den neuen Termin frei für die nächste „Kandel ist überall“-Demo in Rheinland-Pfalz: 6. Mai 2018.

    Wir fordern die Umsetzung ganz konkreter Maßnahmen als Schritte zur Wiederherstellung von Sicherheit im öffentlichen Raum. Wo und wem gegenüber wir diese Forderungen stellen, erfahrt ihr in wenigen Tagen hier oder auf unserer Internetseite. Wir hoffen auf Eure Unterstützung!

    Euer „Kandel-ist-überall“-Team

    Wer uns unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende für Material und weitere Aktionen tun:

    https://www.paypal.me/kandelistueberall oder

    Spendenkonto: Bürgerwille e.V. – Verwendung: „Kandel“
    Volksbank Kur- und Rheinpfalz
    IBAN DE55 5479 0000 0001 4435 34

    http://www.facebook.com/kandelistueberall
    http://www.kandel-ist-ueberall.de
    #Kandelistueberall #dasfrauenbuendnis

    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

  19. Es ist nicht die Frage ob, sondern wann wir anfangen gegen die islamische Gesellschaft zu kämpfen!

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: