Neuer Auto-Selbstmordanschlag in Deutschland: Fahrer hat sich nach Tötung von mindestens 4 Deutschen selbst erschossen




Raus mit dem Islam! Entzug der Staatsbürgerschaft für alle Deutschen, die den Islam hofieren. Verhaftet Merkel und ihre wichtigsten politischen Helfer.

Wie ich schon dutzendfach schrieb, hat die letzte Phase des Islam bei der Eroberung Deutschlands schon längst begonnen. Es ist der Dschihad – der „heilige Krieg“ der Moslems gegen die Länder des Dar al-harb („Länder des Kriegs“, wie es im Islam heißt). Worunter jene Länder zu verstehen sind, die noch nicht vollständig unter die Herrschaft des Islam gefallen sind.

Deutschland ist so ein Land – und Deutschland ist gegenwärtig ohne Frage das Hauptziel des internationalen islamischen Dschihads, der schon über 300 Mio Nichtmoslems getötet hat. Daher ist der Dschihad nichts anderes als ein religiöser Euphemismus für Massenmord und Völkermord,  der qualitativ und quantitativ einmalig ist im der gesamten Menschheitsgeschichte.

Die Täter: Der Islam und seine Helfer in Deutschland und Europa

Verantwortlich für diesen erneuten barbarischen Anschlag  ist natürlich in erster Linie der Islam, der mit seiner psychopathologischen tödlichen Religion, die jedem Moslem, der einen Ungläubigen tötet, den sicheren Einzug ins Paradies und dort ewige sexuelle Freuden mit 72 Jungfrauen verspricht.

Man darf sicher sein, dass sich dieser Killer (Tarnbegriff: Terrorist) vor seinen Tat wie fast alle islamischen Dschihadisten zuvor auch den Segen eines Imams eingeholt hat. Diesen Imam gilt es ausfindig zu machen, ihn zu verhaften und wegen Anstiftung und Beihilfe zum Mord lebenslang wegzuperren.

  • Dass eine Religion das Töten von Andersgläubigen mit den höchsten religiösen Meriten belohnt, disqualifiziert sie automatisch aus der Reihe der friedlichen Religionen.
  • Dass unsere politischen „Eliten“ dies nicht erkennen wollen, macht sie zu Schwerstkriminellen, die sich am Tod bereits Tausender Europäer durch die Hand des Islam ganz persönlich mitschuldig gemacht haben.

Daher ist Merkel, die dem Islam Tür und Tor nach Europa geöffnet und damit zigtausende Dschihadsiten aus aller Herren Länder nach Deutschland und damit nach Europa hereingelassen, für die europäischen Toten hauptverantwortlich.

Merkel gehört wegen Unterstützung einer terroristischen Organisation sofort verhaftet und vor eine militärisches Sondertribunal gestellt wie damals die beiden Volksverräter Ceausesu.

Noch wagt sich keine Behörde oder das Militär, diesen längst überfälligen Schritt zu tun. Doch das kann sich jede Stunde, ja jede Sekunde ändern – und wir können dann erfahren, dass Merkel nach einem kurzen Prozess zum Tode verurteilt und hingerichtet worden ist.

Ein Traum? Nein, Realität. Hunderte Despoten, angefangen vom römischen Kaiser Caligula bis hin zu Saddam Hussein, haben dieses gerechte Schicksal schon erfahren – und zwar, als sie sich auf dem Höhepunkt ihrer Macht wähnten

Daher möge jeder wissen: Die Toten in Münster wurden von Merkel und ihren kranken Refugee-Welome-Jublern mit eigener Hand getötet.

Daran ändert sich auch nichts, dass der wahre Killer ein Moslem war.

Fasst endlich die deutschen Volksverräter! Und stellt sie vor ein Militärgericht! Die normalen Gerichte taugen nichts, da sie mit handverlesen pro-merkelschen Gesinnungsrichtern besetzt sind.

Michael Mannheimer, 7.4.2018



***

Diverse Medien, 7.4.2018

Kastenwagenanschlag in der Innenstadt von Münster.

Fahrer hat sich erschossen ++ Sechs Verletzte in Lebensgefahr ++ Altstadt weiträumig abgesperrt ++ Helikopter im Einsatz

Dabei wurden laut Bundesinnenministerium mindestens drei Menschen getötet. Die Polizei meldete 20 Verletzte. Sechs der Verletzten befinden sich in Lebensgefahr.

Die Behörden gehen von einem Anschlag aus, aber auch ein persönliches Motiv dafür wird nicht ausgeschlossen. Der mutmaßliche Täter hat sich im Fahrzeug erschossen. Quelle

„Es gibt Tote und Verletzte“,

erklärte die Polizei auch auf Twitter. Mittlerweile sind nach Angaben des Innenministeriums vier Menschen gestorben. Darunter sei auch der mutmaßlicher Täter, der einen Kleintransporter in eine Menschenmenge gelenkt haben soll. Die Polizei spricht zudem von etwa 30 Verletzten, weitere Menschen schweben in Lebensgefahr. Zu näheren Details wurde sich jedoch nicht geäußert.

Laut „Spiegel Online“ gehen die Behörden bereits von einem Anschlag aus. In Sicherheitskreisen hieß es, „das Szenario ist so, dass man einen Anschlag nicht ausschließen kann“. Ein Polizeisprecher sagte hingegen, ob es sich um einen Anschlag handle, lasse sich noch nicht sagen.(..)
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/muenster-auto-faehrt-in-menschenmenge-tote-und-verletzte-15531045.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

209 Kommentare

  1. Der Hans Werner wollte seinen Frust abbauen und hat die Waffe aus dem Wohnzimmerschrank mitgenommen und ist im Suff von der Kupplung abgerutscht und hat danach selbst erschossen! Islamischer Hintergrund völlig ausgeschlossen und wer hier shcon länger lebt, der weiß das es seit über 40 Jahren immer wieder zu Unfällen mit PKWs, Kleintransporter und LKWs in Menschenmassen gekommen ist! Das hat nichts mit Merkels Raketenforscher zu tun!

    • Eilmeldung Münster: Drei Tote bei Anschlag mit Kleinlastwagen – Update !

      https://www.journalistenwatch.com/2018/04/07/eilmeldung-muenster-drei-tote-bei-anschlag-mit-kleinlastwagen/

      Eilmeldung Münster: Drei Tote bei Anschlag mit Kleinlastwagen – Update !

      In Münster sind drei Menschen drei Menschen von einem Amokfahrer getötet worden. Eine Kurdendemo musste abgesagt werden.

      „Mehrere Rettungshubschrauber aus dem Umland sind beordert worden und sollen auf dem Schlossplatz landen“, melden die Westfälischen Nachrichten. Die Rede ist von 3 Toten und 30 Verletzten. Die Opfer würden von der Neubrückenstraße, in der eine Ladezone eingerichtet wurde, in Krankenwagen versorgt beziehungsweise in Krankenhäuser und zu den Hubschraubern gebracht.

      Der Fahrer eines Kleinlastwagens war in eine sitzende Menschenmenge gerast, die sich vor dem traditionsreicen Gasthaus „Zum Kiepenkerl“ aufhielt. Danach hat sich der Täter Polizeiangaben zufolge selbst erschossen. Es erging ein Aufruf der Polizei, die Innenstadt von Münster zumeiden und Spekulationen über den Tathintergrund in den sozialen Netzwerken zu unterlassen. Die Innenstadt sei ab der Lambertikirche gesperrt und werde mehrere Stunden andauern. Am Nachmittag war eine Demonstration von 1500 Kurden durch die Innenstadt geplant. Die Demo wurde abgesagt.

      18:49 Uhr – Die Zahl der Toten ist inzwischen auf 4 korrigiert worden. Bundesjustizministerin Barley twittete, sie sei in Gedanken bei den Opfern und ihren Hinterbliebenen. Man müsse alles tun, um die Hintergründe der Tat aufzuklären. Unterdessen erklären Regierungskritiker, daß es wohl nicht viel aufzuklären geben wird.

      Darum wurde die Kurden-Demo gegen Erdogan’s Volkmordkrieg gegen die Kurden Abgesagt !

      Anschlag in Münster: Autofahrer rast in Menschenmenge – 3 Tote!

      https://www.journalistenwatch.com/2018/04/07/eilmeldung-terroranschlag-autofahrer-rast-in-menschenmenge-tote/

      Anschlag in Münster: Autofahrer rast in Menschenmenge – 3 Tote!

      In der Altstadt von Münster ist ein VW-Bus in eine Gruppe sitzender Menschen gefahren. Laut SZ sei der Täter Jens R. „Deutscher mit psychischen Problemen“. Es soll drei Tote und etwa 30 Verletzte geben. Der Fahrer soll sich erschossen haben.

      20:21 h: Laut Rheinischer Post hat es um die Friedrich-Ebert-Straße in Münster einen lauten Knall gegeben. Laut eines RP-Reporters habe es eine kontrollierte Sprengung gegeben. Feuerwehr und Rettungswagen begleiten den Einsatz eines SEK-Teams um den mutmaßlichen Wohnort des Täters.

      Nach Informationen von SZ, NDR und WDR soll es sich bei dem Täter um einen Deutschen namens Jens R. handeln. Er soll in den Jahren 2014 und 2016 psychisch auffällig gewesen sein.

      Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete zuerst, der Täter sei ein 27 Jahre alter Mann. Nun korrigierte sich die FAZ, der Täter sei der 48 Jahre alte Jens R. Er wurde am 1. Mai 1969 in Olsberg im Sauerland geboren, lebte aber schon lange in Münster. Er wohnte rund zwei Kilometer vom Tatort entfernt.

      NRW-Innenminister Herbert Reul hat laut Rheinischer Post bestätigt, dass der Täter deutscher Staatsbürger ist. Es spreche derzeit nichts für einen islamistischen Hintergrund. Zudem korrigiert Reul laut RP die Zahl der Toten: Es seien drei Menschen getötet worden, darunter der mutmaßliche Täter. Zuvor hätten die Behörden von vier Toten gesprochen. Sechs Verletzte sollen in Lebensgefahr schweben.

      Laut Süddeutscher gab der Innenminister seine improvisierte Pressekonferenz an einer Straßenecke direkt vor dem Kiepenkerl-Denkmal, von Journalisten umringt: „Das wichtigste ist jetzt mein Mitgefühl für die Angehörigen“, sagte Reul laut SZ. „Es gibt zwei Tote zu beklagen, plus der Täter, der sich selbst gerichtet hat.“ Es gebe jede Menge Hinweise, denen jetzt nachgegangen werden müsse. „Jetzt wird ermittelt, dafür brauchen wir Zeit.“

      https://www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2018/04/PLZ-MS.jpg

      Das SEK vor der Wohnung des Täters

      Nach Informationen der Bild hat das SEK um 19.07 Uhr vor dem Haus des Täters Stellung bezogen. Die Spezialeinheiten wollen das Haus stürmen. Seit dem frühen Abend zur Bewältigung der Lage in NRW auch Spezialkräfte der Bundespolizei im Einsatz, darunter unter anderem Mitglieder der neuen Anti-Terror-Bereitschaftspolizei „BFE+“, die besonders für die Bewältigung von sogenannten Terror-Lagen geschaffen sei. Die Anti-Terror-Spezialeinheit GSG9 sei in Alarmbereitschaft versetzt worden.

      Die Rheinische Post meldete früh, dass nach zwei weiteren Personen gefahndet werde. Um 18:05 sagte ein Sprecher der Polizei der Nachrichtenagentur dpa, es gebe Gerüchte, wonach zwei weitere Menschen aus dem Transporter gesprungen und geflüchtet sein könnten. Das sei aber nicht sicher und müsse nun verifiziert werden. Bewohner der Innenstadt wurden aufgefordert, ihre Häuser nicht zu verlassen. Laut Spiegel ist der Innenstadtbereich großräumig abgesperrt, weil im Kleinlaster ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden sei.

      Heute vor einem Jahr ereignete sich der LKW-Anschlag von Stockholm.

      Münster-Tatort-Schauspieler Jan Josef Liefers sprach auf Twitter von einem „kranken Anschlag“: „Erste Bilder und Nachrichten aus Münster brechen mir das Herz. Einer der friedlichsten und freundlichsten Orte, die ich kenne – trotz dieses kranken Anschlags. Meine Gedanken sind bei allen Münsteranern, besonders den Toten und Verletzten, ihren Freunden und Angehörigen. #münster“

      Wie die Bild-Zeitung aus Polizeikreisen erfahren haben will, wurden alle verfügbaren Polizeikräfte und Spezialeinheiten Nordrhein-Westfalens nach Münster beordert. „Mehrere Rettungshubschrauber aus dem Umland sind beordert worden und sollen auf dem Schlossplatz landen“, meldeten die Westfälischen Nachrichten. Die Verletzten würden von der Neubrückenstraße, in der eine Ladezone eingerichtet wurde, in Krankenwagen versorgt beziehungsweise in Krankenhäuser und zu den Hubschraubern gebracht.

      Am Nachmittag war in Münster eine Demonstration von 1500 Kurden durch die Innenstadt geplant. Die Demo wurde abgesagt.

      #BREAKING NEWS: Here is video from the scene in #Muenster, Germany. At least 4 people are dead and 20 others are injured after a vehicle rammed into a group of pedestrians in #Muenster, Germany pic.twitter.com/Oz3fCmDL4s — NewsAlertHQ (@NewsAlertHQ) April 7, 2018

      #BREAKING NEWS: Here is video from the scene in #Muenster, Germany. At least 4 people are dead and 20 others are injured after a vehicle rammed into a group of pedestrians in #Muenster, Germany pic.twitter.com/Oz3fCmDL4s — NewsAlertHQ (@NewsAlertHQ) April 7, 2018

      https://www.journalistenwatch.com/2018/04/07/eilmeldung-terroranschlag-autofahrer-rast-in-menschenmenge-tote/

      Meine Überzeugung: „Das wird Kriminelle LINKS-STAAT’S REGIME wird zukünftig Alle Islamische Massenmordanschläge/Terroraschläge als Gewalten-Taten von Rechten und Geisteskranken weg LÜGEN !“

      • Unsere Gedanken sind in Münster !

        https://afdkompakt.de/2018/04/07/unsere-gedanken-sind-in-muenster/

        Unsere Gedanken sind in Münster !

        Es ist erschütternd, dass sich nach Berlin 2016 eine derart abscheuliche Tat scheinbar wiederholen konnte.

        Der stellvertretende Bundessprecher der Alternative für Deutschland und Landes- und Fraktionsvorsitzende der AfD in Berlin, Georg Pazderski, ist entsetzt von dem mutmaßlichen Anschlag in Münster: „Unser Mitgefühl gehört den Hinterbliebenen der Toten sowie den zahlreichen Verletzten und ihren Angehörigen. Wir Berliner sind seit dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt 2016 höchst sensibilisiert. Umso erschütternder ist es, dass sich – losgelöst vom Motiv – eine derart abscheuliche Tat scheinbar wiederholen konnte. Es bedarf jetzt einer lückenlosen Aufklärung, um Spekulationen zu vermeiden und die richtigen Konsequenzen ziehen zu können!“

        https://afdkompakt.de/2018/04/07/unsere-gedanken-sind-in-muenster/

      • DER LINKE-TERROR-ANSCHLAG In Münster: Es riecht nach Linker Staatlicher-False-Flag !

        https://opposition24.com/muenster-es-false-flag/425421

        Die bisherige offizielle Version lautet: Campingbus fährt in Menschenmenge – zwei Menschen sterben, der Täter richtet sich selbst !

        Volltext der Staatsanwaltschaft: Am Samstag, 07.04.18, fuhr um 15:27 Uhr ein silbergrauer Campingbus im Zentrum von Münster in eine Gruppe von Menschen, die sich im Außenbereich einer Gaststätte aufhielt. Dabei wurden zwei Personen getötet und mehr als 20 zum Teil schwer bis hin zur akuten Lebensgefahr verletzt. Ums Leben gekommen sind bei dieser Tat eine 51-jährige Frau aus dem Kreis Lüneburg und ein 65-jähriger Mann aus dem Kreis Borken. Unmittelbar im Anschluss an die Tat richtete sich der Täter mit einer Schusswaffe selbst.

        Am Samstag, 07.04.18, fuhr um 15:27 Uhr ein silbergrauer Campingbus im Zentrum von Münster in eine Gruppe von Menschen, die sich im Außenbereich einer Gaststätte aufhielt. Dabei wurden zwei Personen getötet und mehr als 20 zum Teil schwer bis hin zur akuten Lebensgefahr verletzt. Ums Leben gekommen sind bei dieser Tat eine 51-jährige Frau aus dem Kreis Lüneburg und ein 65-jähriger Mann aus dem Kreis Borken. Unmittelbar im Anschluss an die Tat richtete sich der Täter mit einer Schusswaffe selbst.

        Einsatzkräfte der Polizei und der Rettungsdienste waren innerhalb kürzester Zeit vor Ort. Die Polizei riegelte den Tatort weiträumig ab. Aufgrund des Tathergangs mussten die Beamten berücksichtigen, dass es sich um einen Anschlag handeln könnte. Deshalb war eine besondere Vorsicht und Umsicht am Tatort geboten.

        Bei der ersten Inaugenscheinnahme des Tatfahrzeugs erkannten die Beamten mehrere Drähte, die zum Teil ins nicht einsehbare Fahrzeuginnere führten. Um eine Gefährdung für die Anwohner und die Einsatzkräfte auszuschließen, untersuchten Experten des Landeskriminalamts aus Düsseldorf intensiv das Fahrzeug. Erst nachdem die nötige Sicherheit gegeben war, konnten die Ermittler das Fahrzeug durchsuchen. Neben der bereits sichergestellten Tatwaffe lagen noch eine Schreckschusswaffe und rund ein Dutzend sogenannter Polenböller im Campingbus.

        „Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen handelt es sich bei dem Fahrer vermutlich um einen 48-jährigen Mann aus Münster „, äußerte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt für die Staatsanwaltschaft Münster. „Bislang liegen keine Hinweise auf einen möglichen Hintergrund für die Tat vor. Die Ermittlungen werden mit Hochdruck und in alle Richtungen geführt.“

        Am Abend durchsuchten die Ermittler die Wohnung des vermutlichen Tatverdächtigen. Zunächst öffneten Spezialisten aus Sicherheitsgründen die Wohnungstür mit Hilfe von Sprengmitteln, anschließend nahmen die Ermittler die Räume in Augenschein. Sie fanden dabei unter anderem weitere Polenböller und eine Dekowaffe (unbrauchbar gemachte Maschinenpistole TYP AK 47).

        „Wir haben zur Unterstützung Polizisten aus ganz Nordrhein-Westfalen angefordert, um alle notwendigen Maßnahmen zur Aufklärung dieser schrecklichen Tat zu ergreifen“, erläuterte der Einsatzleiter Polizeidirektor Martin Fischer im Polizeipräsidium. Bereitschaftspolizisten sperrten dabei den Tatort weiträumig ab, Kriminaltechniker sicherten die Spuren und Ermittler gingen zahlreichen Hinweisen nach.

        Dabei lobte der Einsatzleiter das besonnene Verhalten der Münsteraner Bürger unmittelbar nach der Tat: „Die Polizei konnte die notwendigen Maßnahmen schnell und reibungslos treffen, alle haben sich vorbildlich verhalten und den Tatortbereich sehr schnell verlassen. Mittlerweile laufen viele Hinweise zur Tat bei der Polizei Münster ein. Das Bundeskriminalamt hat im Internet ein Hinweisportal geschaltet. Unter der Adresse https://www.bka-hinweisportal.de können Videos oder Fotos, die im Zusammenhang mit der Tat stehen, hochgeladen werden.

        „Allein die Tatortaufnahme wird viel Zeit in Anspruch nehmen“, sagte Fischer. „Wir brauchen Zeit, die Spuren auszuwerten und die Ergebnisse der Ermittlungen zusammenzuführen.“ Auch am Sonntag sind Behinderungen oder Einschränkungen in Münsters Innenstadt aufgrund der andauernden Tatortaufnahme möglich.
        Ein Video kursiert durchs Netz, das mit den Geschehnissen in Zusammenhang gebracht wird.

        Dieses Video wurde heute gedreht. Man sieht wie ein oder möglicherweise zwei Personen (zweite Person steht im Hintergrund) festgenommen werden. Vor dem Historischen Rathaus Münster. #Münster pic.twitter.com/ccDwBsBVsf
        — MaxT (@Mtpatch) April 7, 2018

        Der türkische Präsident Erdogan meldete sich zu Wort. Er ging wohl von einem kurdischen Attentäter aus.

        Deutscher Einzeltäter. Wer‘s glaubt wird selig. Das stinkt doch alles zum Himmel. #münster #ISlam https://t.co/p8Oxr5eeHi
        — Grumblinator (@Grumblinator) April 8, 2018

        Täter wird als Jens R. angegeben: Die Haupt-Headline bei der #Zeit zu #Münster muss man einfach mal wirken lasssen. pic.twitter.com/TURYc6hWC9
        — Emma Richter (@emrich_5933) April 7, 2018

        Weil es in #Münster ein psychisch kranker Einzeltäter war, werden in einem Ort in Nordbayern Straßenzüge gesperrt. ? https://t.co/RUY1BvQ6En
        — Dirk Hafermann (@DirkHafermann) April 7, 2018

        Viele Menschen sind misstrauisch und glauben den Verlautbarungen der Behörden nicht. Aus einem Kleinlaster wurde plötzlich ein Campingbus, der Name des Amokfahrers tauchte blitzschnell in den Medien auf, ansonsten findet man bei Selbstmordattentätern immer erst später ein Ausweisdokument unter dem Sitz oder in Trümmerhaufen. Jens R. hatte psychische Probleme, so weiß man es nach einer Schnelldiagnose und in seiner Wohnung fand man sogenannte Polenböller, Schreckschusswaffen und eine Deko-AK47, die man NICHT zu einer funktionsfähigen Waffe rückbauen kann. Das sind die typischen Reichsbürgerinsignien, mit denen man wahre Wunder vollbringen kann. Zum Beispiel echte Projektile aus einer Gaspistole abfeuern, wie das Gericht im Fall Adrian Ursache zurzeit annimmt.

        Und was ist mit den beiden flüchtenden Personen, die Zeugen am Tatort gesehen haben sollen und vor denen die Polizei warnte?

        Wir dürfen also auf eine spannende Auflösung gespannt sein. Schuld haben sicher AfD und die ganzen rechten Internetseiten und Deutschen FRAUEN DIE NOCH IMMER NOCH NICHT BURKA TRAGEN WOLLEN ! …. oder?!

        https://opposition24.com/muenster-es-false-flag/425421

      • Der Türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagt Der Amokfahrer von Münster Kurdischer-PKK-Kämpfer der mit Macron Geheimdienst zusammenarbeitet !

        Erdogan greift nach Vorfall von Münster Macron an !

        https://kurier.at/politik/ausland/rettungskraefte-vermuten-giftgaseinsatz-in-syrischer-stadt-duma/400017781

        Erdogan greift nach Vorfall von Münster Macron an !

        Türkischer Präsident wollte Amokfahrer von Münster offenbar mit YPG in Verbindung bringen.

        Entweder, es handelt sich um ein besonders unglückliches Missverständnis – oder der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat tatsächlich den tödlichen Vorfall in Münster für einen verbalen Angriff auf den französischen Amtskollegen genutzt. So oder so – die jüngste Attacke Erdogans auf Emmanuel Macron entbehrt jeglicher Grundlage.

        „Da, Ihr seht doch, was die Terroristen in Deutschland machen, oder?“, sagte Erdogan am Samstag im westtürkischen Denizli nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu.

        Amokfahrt in Münster: Kleintransporter rast in Menschenmenge

        Deutsche Medien berichten von „Lkw-Anschlag“, Altstadt wurde weiträumig abgeriegelt. Täter psychisch labiler Deutscher.

        „Das wird auch in Frankreich geschehen. Ihr werdet sinken, solange der Westen diese Terroristen nährt“, sagte Erdogan. Kurz zuvor war in Münster ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gerast, es gab mehrere Verletzte und Tote. Die Sicherheitsbehörden gehen nach ersten Erkenntnissen nicht von einem Terroranschlag aus. Der Täter soll ein psychisch labiler deutscher Staatsbürger ohne Migrationshintergrund sein. Erdogan schien sich auf diesen Vorfall zu beziehen, nannte allerdings weder weitere Details noch die Stadt Münster.

        Hintergrund für Erdogans Angriff auf Macron ist, dass dieser kürzlich eine Delegation mit Vertretern der syrischen Kurdenmiliz YPG im Elysee-Palast empfangen hatte. Erdogan sagte: „Frankreich, Du leistest dem Terrorismus Beihilfe, unterstützt ihn und empfängst dann Terroristen im Elysee-Palast.“ Frankreich werde die Geißel des Terrorismus auf diese Art nicht loswerden.

        Internationale Solidarität

        Die tödliche Attacke mit einem Kleintransporter im nordrhein-westfälischen Münster sorgte weltweit für Aufsehen. „Wir trauern mit Münster“, erklärte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Samstag in Brüssel. „Frankreich teilt das Leid Deutschlands“, schrieb Emmanuel Macron auf Twitter.

        Beide betonten, dass ihre Gedanken bei den Opfern und den Angehörigen seien. Zuvor hatten auch der katalanische Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont, der wegen eines laufenden Auslieferungsverfahrens in Deutschland gestrandet ist, sowie Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ihr Mitgefühl geäußert.
        Wieder mit Lkw

        Am Samstagnachmittag war in der Innenstadt von Münster ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Nach jüngsten Angaben wurden dabei zwei Menschen getötet. Etwa 20 weitere Menschen wurden verletzt, mehrere von ihnen schwer. Der mutmaßliche Täter erschoss sich selbst. Bei dem Mann handelt es sich laut Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul um einen Deutschen. Nach seinen Angaben spricht „im Moment nichts dafür, dass es irgendeinen islamistischen Hintergrund gibt“.

        Eine ähnliche Tat hatte im Juli 2016 im südfranzösischen Nizza 86 Todesopfer gefordert. Zudem wurden mehr als 200 Menschen verletzt, als ein 31-Jähriger am französischen Nationalfeiertag mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge raste. Der IS reklamierte die Tat für sich.

        https://kurier.at/politik/ausland/rettungskraefte-vermuten-giftgaseinsatz-in-syrischer-stadt-duma/400017781

        Bei ansehen des Video von der Festnahme des Täter DA ist Präsident Recep Tayyip Erdogan Aussage vom Kurdischer-PKK-Kämpfer der mit Macron Geheimdienst zusammenarbeitet Mehr Glaubhafter als Der LÜGEN-MÜLL der bei T-ONLINE.DE-FAKE-NEWS VERBEITET WIRD vom RECHTEN NEONAZI !

      • Die Woche COMPACT: Anschlag in Münster (Video)

        https://www.youtube.com/watch?v=-yfNNsCA4VM

        Der Wochenrückblick von COMPACT. Dieses Mal mit folgenden Themen:

        Anschlag in Münster – Wer sind die Täter?
        Lügen entlarvt – Skripal-Gift kam nicht aus Russland
        Migrantengewalt – Todesdrohungen an Berliner Schulen Linker
        Querdenker – «Gut gestylter NATO-Strichjunge»: Diether Dehm spricht Klartext
        Patrioten ins Rathaus? – Bürgeraktivisten treten in Thüringen an

        Unsere wöchentliche Nachrichtensendung kostet COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende via PayPal können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind.

      • Eine sehr angespannte Sicherheitslage !

        https://soundoffice.blog/2018/04/09/eine-sehr-angespannte-sicherheitslage/

        Eine sehr angespannte Sicherheitslage !

        Kaum zu glauben, doch das was man einst als heraufbeschworene „Angstherde“ der Abgehängten zu erklären versuchte, um über die katastrophalen Folgen einer desaströsen Politik hinwegzutäuschen, bewahrheitet sich im Nachhinein wie so oft aus dem Munde der Verantwortlichen selbst. Doch das allein hilft keinesfalls weiter, solange nicht ernsthaft und zeitnah den wiederholt angekündigten Konsequenzen die entsprechenden Taten folgen.

        Demnach sei laut Horst Seehofer die Sicherheitslage sehr angespannt und es müsse jederzeit mit einem Anschlag gerechnet werden. Nur außer der wiederholten Ankündigung umfangreicher wie ohnehin längst überfälliger Maßnahmen, wird offensichtlich nichts dementsprechendes getan, um der Lage Herr zu werden.

        Deshalb ist es wohl eine effiziente Vorgehensweise schlechthin, mehrere „mutmaßliche“ Islamisten, die einen möglichen Anschlag auf den Berliner Halbmarathon am vergangenen Sonntag geplant hatten, nach ihrer Festnahme wahrscheinlich nicht in Untersuchungshaft zu nehmen, nur weil keine verdächtigen Gegenstände bei den Durchsuchungen ihrer Wohnungen gefunden wurden. Weil sich somit kein Anfangsverdacht ergeben habe, wolle die Polizei aber dennoch weiterhin „wachsam“ sein und tätig werden, falls sich dann noch ein „Anfangsverdacht“ ergeben sollte, also sprich wenn etwas passiert, anstatt die Verdächtigen besser zunächst einmal präventiv festzusetzen, um sie gründlich zu durchleuchten.

        Tja, welcher Salafist der einen Anschlag plant hortet schon „verdächtige Gegenstände“ ausgerechnet in seiner Wohnung? So blöde wird ja nun kaum einer sein.

        Aber in Anbetracht einer gut 11.000 Mann starken Salafistentruppe im Land, von der sich hunderte als Flüchtlinge mit „Schutzstatus“ getarnt, häuslich auf Sozialkosten eingerichtet haben und überdies mehr als 1500 von ihnen als relevante Gefährder eingestuft sind, ist es wohl ziemlich aussichtslos, eventuelle Vernetzungen zwischen ihnen und den Verdächtigen vom Berliner Halbmarathon nachzuvollziehen. Da lässt man sie dann lieber laufen und bleibt vorsorglich mal wachsam, auf das sich eventuell ein „Anfangsverdacht“ ergibt.

        Es ist heutzutage demnach Gang und Gebe, dass nach aufwendigen, langatmigen „Ermittlungen“, mutmaßliche Terrorverdächtige aus der Islamistenszene innerhalb von Razzien festgenommen werden, die dann aber am nächsten Tag wieder nachhause geschickt werden, weil sich die Beweise wohl als Irrtum erweisen oder nicht ausreichen, um sie langfristig aus dem Verkehr zu ziehen, oder bestenfalls abzuschieben.

        Anis Amri soll ja auch unter „Beobachtung“ gestanden haben, bevor er den Breitscheidplatz somit unter den Augen seiner „Beobachter“ mit einem LKW überrollte.

        Nachdem die Polizei nun also alles Menschenmögliche getan hat, um die angespannte Sicherheitslage zu entspannen, plant Seehofer unterdessen worüber schon seit Jahren erfolglos diskutiert wird. Demnach will er Dschihadisten mit doppelter Staatsbürgerschaft die deutsche entziehen. Aber käme das jetzt nicht etwas spät?

        Obwohl spät zwar besser als nie ist, wird es wohl trotzdem leider vorerst beim nie bleiben, denn wenn es schon an den einfachsten Maßnahmen wie etwa einer Grenzschließung hapert, weil dies wahrscheinlich einer zweifelhaften wie vorrangigeren „Europapolitik“ zuwider liefe, dann muss wohl noch sehr lange, sehr viel passieren, bis endlich nach unendlichen Diskussionen die notwendigen Beschlüsse gefasst und umgesetzt werden, bis auch nur ein einziger Doppel-Staatsbürger die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen bekommt.

        Bis dahin bleibt den Salafisten bis sicher noch genügend Zeit um einige Bomben zu bauen.

        Der Horst wird sich demnach mächtig ins Zeug legen müssen, denn wie man weiß gibt es glühende Verfechter der doppelten Staatsbürgerschaft, die sich nicht so leicht überzeugen lassen werden, sie notwendigerweise abzuschaffen.

        Doch auch wenn die Sicherheitslage angespannt ist, so werden ohne Unterlass alle erdenklichen Möglichkeiten wahrgenommen um für Abhilfe zu sorgen, vor allem wenn es um Schutz und Sicherheit von Frauen, Kinder oder Jugendliche geht. Wie das am besten funktioniert, hat unter anderem auch Cottbus eindrucksvoll gezeigt, nachdem die syrischen Messerlümmel nach ihren Angriffen auf die Bürgerschaft nicht nur aus der Haft entlassen, sondern als ob nichts gewesen wäre, wieder auf unsere Kinder in der Schule losgelassen wurden.

        Oder ebenfalls in Cottbus: Ein Fahrer ohne Führerschein fährt in eine Menschengruppe auf einem Fußweg. Doch auch hier gebe es natürlich keinerlei Anhaltspunkte für ein versuchtes Tötungsdelikt, oder eine andere vorsätzliche Tat, wie die Staatsanwaltschaft Cottbus am Montag mitteilte. Da nun lediglich wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährliche Körperverletzung ermittelt wird, erfreut sich der Fahrer weiterhin seiner Freiheit, anstatt der U-Haft. Aber sind halt alles ganz liebe Leute, auch wenn sie in Menschenmengen fahren oder als Terrorverdächtig gelten, so lassen sich beim besten Willen keine Tötungsabsichten oder ähnliches erkennen. Schon irgendwie seltsam und so langsam stinkt das alles in den Himmel.

        Auf die täglich steigende Gewalt und Kriminalität gegen Frauen, Männer oder Kinder durch eingewanderte Aggressoren, die selten angemessen bestraft oder abgeschoben werden und darüber hinaus anstatt weniger scheinbar immer mehr werden, um die Straßen zu verunsichern, muss an dieser Stelle nicht weiter eingegangen werden.

        Also wer es noch nicht gemerkt haben sollte, kann sich entspannt im Fernsehsessel zurücklehnen, dessen Sicherheit man besser nur noch verlassen sollte, um sich zur nächsten Merkel muss weg Demo durchzuschlagen, denn die „Bemühungen“ laufen auf Hochtouren, um die angespannte Sicherheitslage zu beruhigen. Aber vielleicht wird ja mit Dorothee Bär, der neuen Staatsministerin für Überwachung Digitalisierung alles besser. Gott mit uns.

        https://soundoffice.blog/2018/04/09/eine-sehr-angespannte-sicherheitslage/

      • Dass der Massenmordanschlag in Münster doch ein ISLAMISTISCHER TERRORANSCHLAG IST DIE WAHRHEIT ! Darum Versuchen die STAATSMEDIEN UND MASSENMEDIEN die FILNAUFNAHMEN VON DER VERHAFTUNG DES ISLAMISTISCHEN TÄTER ALS MUNDTOD ZU MACHEN MIT DER LÜGEN BEHAUPTUNG Diese FILMAUFNAHMEN Sein NUR VIDEO-FILM-AUFNAHMEN VON DEN PROBE DREHARBEITEN DES ARD-TATORTS DER ARD-TV-SERIE „DER TATORT“ !

        TATSÄCHLICH SIND ABER DIESE GANZ GENAU DIE GLEICHEN POLIZEI-BEAMTEN AUS DEM VIDEO ! ABER AUCH IN ANDEREN FILMAUFNAHMEN VON N-TV BERICHTEN AUS AUCH ZU SEHEN GEWESEN WIE DIESE GLEICHEN POLIZEI-BEAMTEN AUS DEM VIDEO DIE INNENSTADT VONMÜNSTER ABSPRERRTEN UND ABRIEGELTEN !

        http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_83524302/keine-festnahme-nach-amokfahrt-in-muenster-was-das-video-wirklich-zeigt.html

        https://www.youtube.com/watch?v=O9GRf-h_eME

      • Münster und Cottbus: Was die mediale Berichterstattung über die Presse verrät !

        https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/muenster-und-cottbus-was-die-mediale-berichterstattung-ueber-die-presse-verraet-a2396389.html

        Münster und Cottbus: Was die mediale Berichterstattung über die Presse verrät !

        Immer mehr Hemmschwellen fallen, und der Normalbürger stumpft ab, weil ihn die schiere Masse der Taten überwältigt. Und weil eine bemäntelnde Presse bestimmte Täter schont. Die Taten von Münster und Cottbus werfen ein Schlaglicht auf eine besorgniserregende Entwicklung. Eine Analyse von Ramin Peymani.

        Angesichts der schrecklichen Bluttat von Münster ist untergegangen, dass am Tag zuvor ein 25-Jähriger mit einem Geländewagen in Cottbus absichtlich in eine Gruppe von Passanten gefahren war. Es gab glücklicherweise keine Toten und der Täter hat sich zwischenzeitlich gestellt. Angeblich soll ein Streit vorausgegangen sein.

        Siehe: Geländewagen fährt in Cottbus in Fußgängergruppe – zwei Verletzte

        Eine Alltagsmeldung vielleicht, die aber auf erschreckende Weise eine Verrohung dokumentiert, die weit fortgeschritten ist. Deutlich gemacht hat dies erst recht der Anschlag in Münster. Abgesehen von der Tatwaffe, unterscheiden sich die beiden Angriffe allerdings grundlegend: Hier die spontane Wuthandlung nach einer Auseinandersetzung, da der kaltblütig geplante Mordanschlag. Hier ein offenbar fremdenfeindlicher Drogenkonsument, da ein psychisch Gestörter ohne jedes politische Motiv.
        Vor allem aber unterscheiden sich die Taten von Cottbus und Münster in der Berichterstattung. Während sämtliche Medien von einem “Fahrzeug” titelten, das in Münster in eine Menschenmenge gefahren sei, weil sie zunächst nicht ausschließen konnten, dass der Anschlag einen islamistischen Hintergrund haben könnte, berichtete die Titelzeile zum zeitgleich publizierten Cottbuser Angriff von einem “Mann”, der seinen Geländewagen in eine Fußgängergruppe gesteuert habe.
        Während also die Headline zu Münster den Verursacher in den Hintergrund treten und bestenfalls als Insassen des zum Subjekt erklärten Tatfahrzeugs erscheinen lässt, macht die Überschrift zu Cottbus unmissverständlich klar, wer hier aktiv und bewusst eine furchtbare Straftat begangen hat.

        Die Erleichterung der Journalisten über einen “deutschen” Täter war anschließend förmlich mit Händen zu greifen

        Es sind diese Nuancen, mit denen der “unpassende” Täter medial entmenschlicht und eine Tat von der emotionalen auf die Sachebene gehoben werden soll, während man den “passenden” Täter so früh wie möglich benennt, um der Tat ein Gesicht zu geben.

        Nach dem Münsterer Attentat gingen selbst die Behörden in den ersten Stunden von einem terroristischen Anschlag nach dem inzwischen dutzendfach bekannten islamistischen Muster aus. Zu sehr schien alles auf einen weiteren heimtückischen Angriff eines religiösen Fanatikers hinzudeuten. Es ist geübte Praxis, die Aufmerksamkeit in diesen Fällen vom Täter wegzulenken, damit nicht schon wieder der Islam in Verbindung mit einem Selbstmordattentat in die Schlagzeilen gerät. Denn der erste Eindruck zählt – da zieht man sich lieber technokratisch auf das Fahrzeug als Ersatztäter zurück.

        Mit dieser Entemotionalisierung haben gerade Deutschlands Medien immer wieder ihre Eilmeldungen zu gerade verübten islamistischen Attentaten aufgemacht. Also auch in Münster. Die Erleichterung der Journalisten über einen “deutschen” Täter war anschließend förmlich mit Händen zu greifen. In Cottbus hingegen war von Beginn an klar, dass eine religiöse Motivation ausgeschlossen werden konnte. Vor allem wurde früh mitgeteilt, dass der Täter dem rechten Milieu entstammen soll. Gerne lässt man ihn da so deutlich wie möglich vor dem geistigen Auge des Lesers erscheinen. Fahrzeuge, die sich losreißen und Morde begehen, scheiden dabei aus.

        Der Normalbürger stumpft ab, weil ihn die schiere Masse der Taten überwältigt und weil die Presse bestimmte Täter schont

        Die Taten von Münster und Cottbus werfen ein Schlaglicht auf eine besorgniserregende Entwicklung: Noch vor wenigen Jahren hätten arglose Fußgänger nicht mit einem gezielten Angriff durch Autofahrer rechnen müssen. Heute müssen sie es. Immer und überall. Sogar durch Menschen, die nicht im Namen der Religion morden.

        Gleiches gilt für die mittlerweile allgegenwärtigen Attacken mit Stichwaffen. Bis 2015 war es unvorstellbar, dass banalste Alltagsstreitigkeiten regelmäßig mit Mordwerkzeugen geklärt würden. Natürlich gibt es mehr als einen Grund für die zunehmende Verrohung. Doch einer dürfte darin liegen, dass mit der Zuwanderung Hunderttausender junger Männer aus Regionen, in denen ein irdisches Leben weniger zählt als eines im Jenseits, auch unfassbare Grausamkeiten eingewandert sind.

        Immer mehr Hemmschwellen fallen, und der Normalbürger stumpft ab, weil ihn die schiere Masse der Taten überwältigt. Und weil eine bemäntelnde Presse bestimmte Täter schont. Doch Teenager, die ohne mit der Wimper zu zucken, Frauen und Rentner zusammenschlagen oder sofort das mitgeführte Messer zücken, wenn sie in der Fußgängerzone in Streit geraten, hat es vor der Zuwanderungswelle ganz selten einmal gegeben.

        Journalisten könnten eine Menge leisten, um den Rechtsstaat und die Werte unseres Zusammenlebens zu verteidigen. Sie tun es aber nicht. Stattdessen berichten sie mit zweierlei Maß oder verklären Verhaltensweisen zur bereichernden Folklore, die bei uns als völlig inakzeptabel gelten. Die Headlines zu Münster und Cottbus verraten viel. Und sie verheißen nichts Gutes.

        Mehr dazu:

        Newsticker Münster: Lebensbeichte und Suizid-Ankündigung gefunden – Statement der Staatsanwaltschaft Münster

        Erfundene Massenzustimmung: Wie Journalisten eine Staatsstudie missbrauchen

        Asylsuchende aus Maghreb-Staaten spielen dominierende Rolle in deutschen Kriminalstatistiken !

        https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/asylsuchende-aus-maghreb-staaten-spielen-dominierende-rolle-in-deutschen-kriminalstatistiken-a2285349.html

        Asylsuchende aus Maghreb-Staaten spielen dominierende Rolle in deutschen Kriminalstatistiken !

        Obwohl das BKA seit 2016 im Vierteljahresrhythmus „Kernaussagen zur Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ veröffentlicht, werden die Inhalte in der medialen Öffentlichkeit kaum diskutiert. Publizist Frank W. Haubold hat die Statistiken etwas genauer unter die Lupe genommen und tiefgehend analysiert. Das Ergebnis lesen Sie hier.

        Wer erinnert sich nicht an die Schlagzeilen und Politiker-Statements in Zusammenhang mit der Zuwanderungswelle des Jahres 2015, die allesamt die beruhigende Kunde verbreiteten, dass Flüchtlinge nicht krimineller seien als Einheimische und deshalb keinerlei Anlass zur Sorge bestünde? Die Verkünder derartiger Botschaften hatten sogar die Stirn zu behaupten, dies sei durch polizeiliche Kriminalstatistiken nachgewiesen (was schon damals nicht stimmte).
        Auch wenn derlei plakative und realitätsferne Aussagen heute seltener zu hören oder zu lesen sind, hält sich diese Grundaussage insbesondere bei mediengläubigen Mitbürgern und Anhängern der Zuwanderungspolitik der Merkel-Regierung bis heute.
        Obwohl das BKA seit 2016 im Vierteljahresrhythmus „Kernaussagen zur Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ veröffentlicht, werden die Inhalte in der medialen Öffentlichkeit kaum noch diskutiert und selbst die in jeglicher Hinsicht ernüchternde Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2016 verschwand nach ihrer Veröffentlichung rasch wieder aus der öffentlichen Diskussion.
        Ein Problem solcher Statistiken ist, dass zumeist verschwiegen oder verschleiert wird, auf welchen Personenkreis sie sich überhaupt beziehen. Das ist insbesondere im Bereich der Zuwanderer/Asylbewerber hochproblematisch, zumal das BKA inzwischen selbst zugibt, dass seine Statistiken und Lagebilder „Tatverdächtige mit positiv abgeschlossenem Asylverfahren“ (das sind nach Ansicht von Experten ca. 600.000 Personen) nicht enthalten.
        Auf Grund dieser Unschärfen beschränken sich die nachfolgenden Ausführungen auf den Bereich der in Deutschland lebenden Ausländer insgesamt, da hier inzwischen valide Angaben des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2016 vorliegen.

        Zur Methodik: Datenquellen für die nachfolgend dargestellten Auswertungen sind die Polizeiliche Kriminalstatistik 2016 (1) sowie die vom Statistischen Bundesamt als Fachserie 1 Reihe 2 („Bevölkerung und Erwerbstätigkeit“) veröffentlichten Daten zur ausländischen Bevölkerung (Ergebnisse des Ausländerzentralregisters) (2).

        Um die Darstellungen und Grafiken übersichtlich zu halten, beschränkt sich die Betrachtung auf folgende Herkunftsländer: Syrien, Irak, Afghanistan (höchste Zahl an Asylbewerbern), Algerien, Marokko, Tunesien, Libyen (Maghreb-Staaten), Eritrea, Somalia, Gambia (Afrika), Rumänien, Albanien (auffällig in den Kriminalstatistiken), Türkei (größte Bevölkerungsgruppe) und Deutschland selbst. Die Tabellen und Grafiken wurden nach relativer Häufigkeit (im Vergleich zur Bevölkerung) geordnet.

        1. Straftaten insgesamt

        Bereits in der Gesamtübersicht fällt die dominierende Rolle afrikanischer Herkunftsländer bei der auf die Bevölkerung normierten Zahl der Tatverdächtigen auf. Auf den ersten sieben Plätzen schiebt sich nur Albanien dazwischen. Alarmierend ist die Zahl für Algerien, die besagt, dass innerhalb nur eines Jahres 52 Prozent aller in Deutschland lebenden Algerier als Tatverdächtige registriert wurden. Aber auch die Einwanderer aus den anderen Maghreb-Staaten liegen mit Werten von 13 bis 18 Prozent um ein Vielfaches höher als die Einheimischen, deren Anteil an Tatverdächtigen bei knapp 2 Prozent liegt.

        Bei den Europäern liegen Albanien und Rumänen ebenfalls im Vorderfeld, was vor allem beim Nicht-EU-Mitglied Albanien die Frage aufwirft, weshalb diese problematischen Zustände unter dem Deckmantel des Asylrechtes geduldet werden, obwohl es in Albanien keine politische oder ethnische Verfolgung gibt. Was Rumänien anbetrifft, so rächt sich hier die geostrategisch motivierte Aufnahme von Bulgarien und Rumänien in die EU, obwohl diese Staaten weder wirtschaftlich noch sozial Minimalstandards erfüllen, was insbesondere einer mobilen und gesellschaftlich wenig integrierten Bevölkerungsgruppe den Anreiz bietet, in das bundesdeutsche Sozialsystem einzuwandern.

        Mit Werten zwischen 6 und 9% liegen Zuwanderer aus Syrien, dem Irak und Afghanistan zwar etwas niedriger als zum Beispiel Nordafrikaner, tragen aber dennoch durch hohe absolute Zahlen erheblich zum Kriminalgeschehen bei, was um so schwerer wiegt, weil es sich mehrheitlich um zusätzliche Straftaten handelt, die eine direkte Folge der rechtlich fragwürdigen Grenzöffnung durch die Regierung Merkel im Jahr 2015 darstellt.

        Grafik: Frank Haubold. Datenquelle (siehe unten)

        Nun zeigt die Darstellung der Gesamtzahl der Tatverdächtigen zwar den generellen Trend, aber entscheidend für die innere Sicherheit eines Gemeinwesens und das Sicherheitsgefühl der Bürger ist vor allem die Entwicklung der Gewaltstraftaten (Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Körperverletzung etc.), weshalb diese Straftatbestände im weiteren einzeln betrachtet werden sollen.

        2. Straftaten gegen das Leben

        Die „Straftaten gegen das Leben“ werden von Totschlagsdelikten (auch im Versuch) dominiert, wobei anzumerken wäre, dass die bundesdeutsche Justiz in einer Vielzahl von Fällen den Totschlagsvorwurf verneint und die Taten auf „Körperverletzung mit Todesfolge“ oder, falls das Opfer mit dem Leben davongekommen ist, auf „Gefährliche Körperverletzung“ herabstuft.

        Das mag im Einzelfall juristisch begründbar sein, hat aber die fatale Folge, dass die Täter mit Bagatellstrafen davonkommen und somit die Möglichkeit erhalten, weitere Straftaten zu begehen.

        Des weiteren wäre anzumerken, dass oftmals nur die hochentwickelte medizinische Versorgung hierzulande einen tödlichen Ausgang insbesondere bei Messerattacken verhindert, was ebenfalls dazu führt, dass potentiell tödliche Attacken in den Statistiken nur als Körperverletzung registriert werden.

        Grafik: Frank Haubold. Datenquelle (siehe unten)

        In der Rangliste fällt auf, dass Somalia auf Rang zwei bei der relativen Häufigkeit vorgerückt ist, gefolgt von Albanien, Gambia und den restlichen Maghreb-Staaten, wobei algerische Einwanderer erneut mit weit überproportionalem Anteil (40-mal höher als der der Einheimischen) dominieren.

        Bei den Herkunftsstaaten mit dem größten Anteil an Asylbewerbern seit 2015 dominiert bei der relativen Häufigkeit Afghanistan vor dem Irak und mit einigem Abstand Syrien, das jedoch bei den absoluten Zahlen nach Deutschland und der Türkei den dritten Rang einnimmt. Auch hier wird deutlich, dass „Ausländer“ 3,5- bis 40-mal häufiger Straftaten gegen das Leben verüben als Einheimische.

        3. Schwere und Gefährliche Körperverletzung

        Die relativ hohen Zahlen in diesem Bereich machen deutlich, dass es sich bei dieser Deliktgruppe um ein Problem handelt, das inzwischen nicht nur in den Großstädten, sondern auch in kleinen und mittleren Ortschaften die öffentliche Sicherheit massiv beeinträchtigt. Außerdem ist hier die Dunkelziffer enorm, dann natürlich erfasst die Statistik nur diejenigen Fälle, bei denen ein oder mehrere Tatverdächtige ermittelt werden konnten.

        Zur niedrigen Aufklärungsrate trägt auch bei, dass Öffentlichkeitsfahndungen mittels Videoaufnahmen immer noch Seltenheitswert haben und meistens erst zu einem Zeitpunkt genehmigt werden, an dem die Täter längst untergetaucht sind oder das Land verlassen haben. Auch hier gilt bei der bundesdeutschen Justiz offenbar das Motto: Täterschutz vor dem Schutz der eigenen Bevölkerung.

        https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/asylsuchende-aus-maghreb-staaten-spielen-dominierende-rolle-in-deutschen-kriminalstatistiken-a2285349.html

        Grafik: Frank Haubold. Datenquelle: (siehe unten)

        Bei den konkreten Zahlen fällt auf, dass syrische Staatsbürger mit mehr als 6.000 Tatverdächtigen bei den absoluten Zahlen mit deutlichem Abstand den dritten Platz belegen und auch bei der relativen Häufigkeit zwei Plätze nach oben gerückt sind. Bei den Tatverdächtigen je 100.000 Einwohner dominiert weiterhin Algerien vor Somalia, Albanien und den restlichen Maghreb-Staaten.

        Hier stellt sich einmal mehr die Frage, wie lange sich Politik, Behörden und Öffentlichkeit noch von einer 9%-Partei wie den Grünen vorführen lassen wollen, die eine Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer bislang verhindert hat, während die einschlägigen Lobbygruppen (darunter zahlreiche spezialisierte Anwaltskanzleien und staatlich finanzierte Vereine und Stiftungen) sowie Teile der Medien die Abschiebung von Straftätern erfolgreich sabotieren.

        4.Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

        Die rapide ansteigende Zahl von Sexualdelikten insbesondere im öffentlichen Raum beeinträchtigt mittlerweile das Sicherheitsgefühl von Frauen und Mädchen hierzulande massiv, was im Ergebnis einer repräsentativen Emnid-Umfrage seinen Ausdruck findet, nach der sich 58 Prozent der befragten Frauen in der Öffentlichkeit weniger sicher fühlen als vor 2015 (3). Dieser Eindruck ist durchaus begründet, denn allein 2016 verübten Zuwanderer gemäß BKA-Bundeslagebild 3.400 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (Tendenz 2017 weiter steigend).

        Grafik: Frank Haubold. Datenquelle: (siehe unten)

        Bei den Zahlen fällt auf, dass afghanische Staatsangehörige bei der relativen Häufigkeit auf Rang drei vorgerückt sind und etwa 10-mal so häufig als Tatverdächtige registriert werden wie Einheimische. Mit 838 Tatverdächtigen liegen sie bei den absoluten Zahlen dicht hinter Syrien (910) bei weitaus geringerem Bevölkerungsanteil.

        Dies hängt zweifellos mit der Sozialisierung in ihrem streng fundamentalistischen Heimatland zusammen, in dem Frauen und Mädchen nur eingeschränkte Bürgerrechte genießen und Vergewaltigungsdelikte nach Angabe von Frauenrechtsorganisationen „endemisch“ sind. Weltanschaulich motivierte Frauenfeindlichkeit dürfte allerdings bei der Mehrzahl der in diesem Deliktbereich auffälligen Tatverdächtigen eine Rolle spielen

        Ein weiterer Aspekt ist die offenkundige Schutzlosigkeit einheimischer Frauen und Mädchen, denn anders als in ihren Herkunftsländern haben die Täter keinerlei Sanktionen von den Familien der Opfer zu erwarten. Dazu kommt eine Justiz, die selbst Gruppenvergewaltiger und Kinderschänder mit Bewährungsstrafen davonkommen lässt, wie im Fall eines Pakistanis, der nach dem sexuellen Missbrauch eines sechsjährigen Mädchens als freier Mann den Gerichtssaal verlassen durfte (4).

        Diese fehlenden Korrektive (Rache der betroffenen Familie und unnachsichtige Justiz) machen sexuelle Übergriffe für eine entsprechend veranlagte Klientel zu einem zunehmend beliebten „Volkssport“, wie die dramatisch steigenden Deliktzahlen zeigen.

        5. Fazit

        Obwohl die obenstehenden Statistiken die Realität sogar noch positiv verklären, da sie nur aufgeklärte Fälle enthalten und von den Bevölkerungszahlen zum 31.12.2016 ausgehen und nicht vom niedrigeren Mittelwert des Jahres, belegen sie eindeutig, dass Politik und Medien die Bürger im Land absichtlich getäuscht haben, indem sie wider besseren Wissens behauptet haben und teilweise bis heute behaupten, Ausländer/Flüchtlinge seien nicht krimineller als Deutsche. Ziel dieser Propagandalüge war eindeutig die Legitimierung der Zuwanderungspolitik der Regierung Merkel bzw. der mutmaßlich rechtswidrigen Grenzöffnung im Jahr 2015.

        In der Realität werden Staatsbürger der betrachteten Herkunftsländer zwischen 2,4-mal (Türkei) und 27-mal (Algerien) häufiger als Tatverdächtige registriert als Einheimische. Die Zahl der nichtdeutschen Tatverdächtigen stieg von 492.610 im Jahr 2014 auf 616.230 im Jahr 2016 und somit um 25 Prozent.

        Diese Steigerung ist fast ausschließlich auf die Straftaten von Zuwanderern/Asylbewerbern zurückzuführen, die erst in den letzten beiden Jahren ins Land gekommen sind. Die Zuwanderungswelle von 2015 hat dabei zu einem massiven Anstieg vor allem der Gewaltkriminalität geführt und damit zu einer in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland einmaligen Verwahrlosung des öffentlichen Raumes.

        Eine besonders auffällige Rolle spielen dabei Einwanderer aus den Maghreb-Staaten, die trotz einer äußerst geringen Asyl-Anerkennungsquote und hoher Kriminalitätsrate weiterhin ungehindert nach Deutschland einreisen dürfen. Ähnliches gilt für weitere afrikanische Herkunftsländer, wie das Beispiel Gambia zeigt. Eine Lösung des Problems ist nicht zu erkennen, da die amtierende Kanzlerin – von devoten Medien assistiert – die Wiedereinführung von Grenzkontrollen ablehnt.

        Insgesamt sehen sich die Bürger mit einer Form des Staatsversagens konfrontiert, die ihre Sicherheit zunehmend beeinträchtigt. Weder die Politik noch die Justiz sind willens und in der Lage, der zunehmenden Gewaltkriminalität Einhalt zu gebieten, und die Polizei ist sowohl zahlenmäßig als auch von der Motivation her überfordert, da die Justiz verhaftete Straftäter im Regelfall sofort wieder auf freien Fuß setzt.

        Zwar haben Frau Merkel und ihre Minister in ihrem Amtseid geschworen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, aber da der Bruch desselben keinerlei Sanktionen nach sich zieht und der mediengläubige Bürger die Dramatik der Situation erst erfasst, wenn er persönlich betroffen ist, ist Änderung nicht in Sicht. Doch wenn die Bevölkerung irgendwann endlich aufwacht, wird es zu spät sein.

        Quellen:

        1. https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/2017/pks-2016.pdf?__blob=publicationFile

        2. https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Bevoelkerung/MigrationIntegration/AuslaendBevoelkerung2010200167004.pdf?__blob=publicationFile

        3. http://www.focus.de/politik/deutschland/repraesentative-umfrage-58-prozent-der-deutschen-frauen-fuehlen-sich-in-der-oeffentlichkeit-unsicherer-als-frueher_id_6461728.html

        4. https://www.welt.de/vermischtes/article162074839/Fluechtling-zu-Bewaehrungsstrafe-verurteilt.html

        Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

        Frank W. Haubold ist Schriftsteller. Neben Science Fiction-Romanen greift er in seinen Büchern auch das aktuelle Zeitgeschehen auf.

        Mehr zum Thema:

        EU-Abgeordnete Trebesius zu den Ausschreitungen in Brüssel: Warum schweigen die Medien?

        Deutschland, Schlaraffenland – Warum der Untergang Europas unaufhaltsam voranschreitet

        USA entscheiden selbst, wen sie ins Land lassen und ziehen sich aus UNO-Flüchtlingspakt zurück

        Jürgen Fritz: Es gibt keine „Flüchtlinge“ in Deutschland, nur Ausländer und Immigranten

        Thilo Sarrazin über Einwanderung: „Wir haben keine moralische Pflicht“

      • ISLAMISCHER TERRORANSCHLAG STOCKHOLM SCHWEDEN – LKW rast in Menschenmenge Attentäter ein 39-jähriger Muslime festgenommen ! Am Gleichen Tag nur eine Stunde später als diese Auto-Fahrt in Deutschland !

        https://schluesselkindblog.com/2017/04/07/eil-terroranschlag-in-stockholm-lkw-rast-in-menschenmenge/

        https://www.youtube.com/watch?v=wbcGCWC0QSg

        ISLAMISCHER TERRORANSCHLAG STOCKHOLM SCHWEDEN – LKW rast in Menschenmenge Attentäter ein 39-jähriger Muslime festgenommen ! Am Gleichen Tag nur eine Stunde später als diese Auto-Fahrt in Deutschland !

        „Ich sah Hunderte Menschen um ihr Leben rennen“, sagte eine Augenzeugin der Zeitung „Aftonbladet“.

        SehrViele Tote und zahlreiche Verletzte

        Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist nach schwedischen Medienberichten am Freitag ein Lastwagen in eine Menschenmenge gerast. Nach Angaben des Fernsehsenders SVT vom Freitag gibt es sehr viele Tote und auch Verletzte.

        Update am 09.04.17
        Asylwerber. Inzwischen sind alle Opfer identifiziert.

        Der Lkw-Attentäter von Stockholm hatte im Juni vergangenen Jahres einen negativen Asylbescheid bekommen und stand vor der Abschiebung. Das gab die schwedische Polizei am Sonntag bekannt.

        Der usbekische Staatsbürger war nach dem gescheiterten Asylantrag offenbar untergetaucht und wurde deshalb seit einiger Zeit von der Polizei gesucht. Der 39-Jährige soll zudem ein Sympathisant der Terrormiliz „Islamischen Staat“ (IS) sein.

        Alle vier Opfer identifiziert

        Inzwischen sind auch alle vier Opfer des Anschlags identifiziert. Es handelt sich dabei um zwei schwedische, einen britischen und einen belgischen Staatsbürger. Unter den Toten befindet sich laut schwedischen Medien auch ein elfjähriges Mädchen.

        Die Identifizierung dauerte sehr lange, weil die Opfer durch den Lkw schwer verstümmelt waren. 15 weitere Menschen wurden bei der Bluttat zum Teil schwer verletzt.

        Samstag, 08.04.17

        Uhr: Mittlerweile bestätigte die Staatsanwaltschaft in Stockholm, dass sie den Festgenommenen als Fahrer des Lkws im Verdacht hat. Dem Mann werden „terroristische Morde“ zur Last gelegt, sagte Sprecherin Karin Rosander der Nachrichtenagentur AFP.

        Das schwedische Fernsehen berichtet unterdessen unter Berufung auf Insider Quellen der Polizei, dass auch explosive Flüssigkeiten im Lkw gefunden wurde. Ein offizieller Polizeisprecher wollte diese Aussagen auf dpa-Anfrage am Vormittag nicht bestätigen.

        Bei dem Festgenommenen handelt es sich laut Polizeiangaben um den Fahrer des Lkw, der am Freitag in ein Einkaufszentrum gerast war. Zuvor hatten die Ermittler bekanntgegeben, dass der Mann unter höchstem Terrorverdacht stehe. Nach Informationen mehrerer schwedischer Medien handelt es sich um einen 39-jährigen Usbeken, der ein Anhänger der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sei. „Wir können nicht ausschließen, dass weitere Personen festgenommen werden, aber wir sehen keine Hinweise, dass eine Gefahr für die Allgemeinheit besteht“, sagte ein Polizeisprecher.

        14:55 Uhr LKW rast in Menschenmenge einer Einkaufsstraße

        15:38 Uhr Erste Meldungen über viele Tote im Zentrum der Stadt gehen nach Augenzeugenberichten ein

        15:42 Uhr Polizei warnt die Menschen sich vom Zentrum von den Terroristen fernzuhalten. Sie schreien „Zurück, zurück, dies ist kein Witz“, sagt Ebba Thorneus vom Aftonbladet Stockholm. Sehr unübersichtliche Lage.

        15.57 Uhr: Schwedens Regierung spricht jetzt von einem Terrorakt. „Schweden ist angegriffen worden. Alles deutet auf eine Terrortat hin“, sagte Ministerpräsident Stefan Löfven dem schwedischen Fernsehen.

        16:00 Uhr: Nach dem mutmaßlichen Anschlag von Stockholm hat es bis zum späten Nachmittag keine Festnahme gegeben. „Es ist niemand festgenommen worden“, sagte ein Sprecher der Stockholmer Polizei am Freitag auf einer Pressekonferenz und korrigierte damit frühere Berichte. Die Polizei vernimmt derzeit den ursprünglichen Fahrer des Lkw, dem das Fahrzeug entwendet worden war.

        17:30 Uhr Die Stockholmer Polizei sucht mit einem Foto nach einer wichtigen Person. Ein Sprecher betont: „Es ist wichtig, dass wir Kontakt mit diesem Mann bekommen.“ Der Mann gilt offiziell nicht als Tatverdächtiger.

        Redaktion Schlüsselkindblog

        Foto: Aftonbladet

        https://schluesselkindblog.files.wordpress.com/2017/04/gesuchterstockholm.jpg

        Vifeo Stream Ruptly youtube

    • @ Silvia Nieher

      So schaugts aus.

      Und deshalb soll auch die üble Verleumderin Beatrix von Storch sofort aus dem Buntentag raus, wenn sie Anstand hätte….

      Solchen Anstand in etwa, die die neostalinistische Irre, die die Grenzen ohne Mandat und ohne Zustimmung der Mehrheit des Buntenrates 2015 einfach mal so aufgerissen hat und seit dem Millionen von Illegalen in dieses Land einfluten läßt.

      Die aber immer noch samt massivster Rechtsbrüche und Lügen schon wieder immernochhierrumregiert.

      Wo es doch KEINE GROKO mehr geben sollte, echt versprochen und so…

      Aber die ehrenhafteste aller Parteien, die CSU fordert nun den Rücktritt der übelsten aller Personen im Buntentag, der AfD-Frontfrau von Storch…

      Tja, ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo man das Treiben im Bundestag halbwegs ernst nehmen konnte.
      Heute hingegen befinden wir uns im Status der Dauerfakenews.

      Inzwischen kann man dieses fakenews-Rätseln wirklich als Freizeitbeschäftigung betreiben.
      Viel Zeit bleibt da nicht mehr übrig für ernsthafte Dinge oder gar diese läpperliche Sache mit der Bewältigung des Lebensunterhalts, genannt Arbeit.

    • Wenn dieser TÄTER ein Amokläufer war (egal ob AUSLÄNDER oder Deutscher) WARUM ist ER NICHT ausgestiegen nachdem Seine Auto angehalten hatte im Cafe und ZU FUSS WEITERGEGANGEN und Hatte mit Seiner illegalen Pistole Herum GESCHOSSEN auf die Menschen und WARUM ER SICH NICHT ERSCHIESSEN LASSEN VON DER POLIZEI wie DASS immer ALLE Amokläufer machen ! Sieht SchulAmokläufe in 2000er Jahren und 1990er Jahren !

      Todesschüsse provoziertPolizisten werden für Selbstmord missbraucht !

      https://www.n-tv.de/panorama/Polizisten-werden-fuer-Selbstmord-missbraucht-article14589766.html

      Todesschüsse provoziertPolizisten werden für Selbstmord missbraucht !

      Lebensmüde oder verwirrte Menschen zwingen Polizisten manchmal zum Todesschuss. Ein provozierter Selbstmord ist eine Extremsituation, selbst für abgebrühte Polizisten. In Stuttgart wäre es fast zu einem solchen Fall gekommen.

      Wenn Lebensmüde den Todesschuss durch Polizisten provozieren, wird das andere Leben missbraucht, um das eigene Leben zu beenden. Für die Polizei ist es schwer bis unmöglich, das in einer bedrohlichen Situation zu erkennen. Denn aus Studien in den USA – wo der provozierte Selbstmord als „suicide by cop“ schon länger bekannt ist – geht hervor, dass die Täter meist mit echten Waffen hantieren. Im aktuellen Fall eines 34-Jährigen in Stuttgart war aber eine schwarze „Taurus PT 92 AF“ im Spiel – eine Softairwaffe, von einer echten Pistole nicht zu unterscheiden. Aus der Gesamtsituation gehe hervor, dass der Täter sich erschießen lassen wollte, sagte ein Polizeisprecher.

      Mitten in der Nacht liefert sich der 34-Jährige nach offiziellen Angaben einen Schusswechsel mit der Polizei. Dabei wird er am Bahnhof im Stadtteil Untertürkheim in der Nacht zum Mittwoch angeschossen und schwer am Bauch verletzt. „Der nächste, der kommt, den bringe ich um“, drohte der Mann den Beamten schon am Telefon. Als Polizisten zum Tatort fahren, eskaliert die Situation. Der 34-Jährige eröffnet sofort das Feuer. Auf dem Weg ins Krankenhaus, spricht er es aus: Ja, er wollte und wolle sterben. Der 34-Jährige ist polizeibekannt.
      Kein Unbekannter für die Polizei

      Es ist der zweite derartige Fall in Stuttgart seit 2013. Polizisten dürfen ihre Waffen nur in Extremsituationen einsetzen. Gründe sind meist Notwehr oder der Schutz eines Bedrohten. Das Schießen ist im Ernstfall aber auch erlaubt, wenn schwere Verbrechen oder die Flucht eines gefährlichen Täters nicht anders verhindert werden können. Falls möglich, muss der Gebrauch der Waffe angedroht („Polizei, Waffe weg“) oder ein Warnschuss abgefeuert werden. Dies ist laut dem Polizeisprecher nicht immer möglich.

      Laut Polizeigewerkschaft sind Suicide-by-Cop-Fälle in Deutschland selten. Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, verweist auf Zahlen der Polizeihochschule. Danach ist der Schusswaffengebrauch in Deutschland im Dienst seit 1996 stetig gestiegen: von damals 2595 auf 10.353 im Jahr 2012. Nur wenige Male richteten sich die Schüsse direkt auf Menschen: Von 79 im Jahr 1996 sank die Zahl auf 36 im Jahr 2012.

      Dabei wurden 1996 insgesamt 9 Menschen durch Polizeischüsse getötet und 43 verletzt. Im Jahr 2012 waren es 2 Tote und 20 Verletzte. Die meisten Fälle waren zulässig. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hatte erst Mitte Januar ein Ermittlungsverfahren gegen einen Polizisten eingestellt, der im November 2013 einen Mann erschossen hatte. Der 36-Jährige hatte damals bei der Polizei angerufen und gesagt, er werde in Kürze bewaffnet auf die Straße gehen. Die Beamten konnten den Mann, der mit einer Schreckschusswaffe in die Luft schoss, erst mit dem tödlichen Schuss stoppen.
      Zu wenig Personal für Deeskalationstraining

      Die Ermittlungen gegen den 49 Jahre alten Dienstgruppenführer wegen fahrlässiger Tötung im Amt ergaben keine Fehler. Aus einem Abschiedsbrief geht hervor, dass der Täter sich erschießen lassen wollte. Schutzpolizisten üben regelmäßig sogenannte Deut-Schüsse – gemeint ist damit das Ziehen der Waffe und das Abdrücken ohne genaues Anvisieren des Ziels. Denn oft müssen sich die Beamten in Sekundenbruchteilen verteidigen, wenn ihre Pistole noch im Holster steckt. „Das nennen wir Verteidigungsschießen im Gegensatz zu den Sportschützen, bei denen es immer um Ringtreffer geht“, sagte Keilbach.

      Bei solchen Deut-Schüssen werden meist Wirkungstreffer abgefeuert. „Es werden so viele Schüsse abgefeuert, bis der Gegner kampfunfähig ist“, erklärte Wendt. Darüber hinaus gibt es auch noch das Nicht-Schieß-Training. Dabei werden Polizisten mit moderner Technik in sogenannten Schießkinos mit polizeilichen Situationen vertraut gemacht und darauf trainiert, nicht zur Waffe zu greifen“, sagte Wendt. Die Polizei setze darauf, möglichst nicht zu schießen, sondern eine Situation durch Deeskalation zu bereinigen. „Es wäre viel mehr Training notwendig, dazu fehlt das Personal.“

      https://www.n-tv.de/panorama/Polizisten-werden-fuer-Selbstmord-missbraucht-article14589766.html

  2. Ein sehr unvorsichtiger Kommentar. Man sollte kühlen Kopf bewahren und erst abwarten, wer der Täter war. Ich dachte, wie jeder, natürlich sofort an einen islamischen Anschlag, doch dies scheint sich nicht zu bestätigen.

    Solche voreilige Schlüsse schaden unserer Sache.

    • Es soll ein „Mann mit deutschem Paß u. psychischen Problemen“ sein.

      Wenn die Öffentlichkeit nicht informiert wird, braucht sich keiner zu wundern, wenn kritisches Volk spekuliert. Finde nicht, daß es uns schadet. Vertun kann man sich jeder mal. Ein Bild des angebl. deutschen Täters mit Namen muß her. Erst dann ist es für mich vermutl. kein Car-Jihad.

      Update 20:26 – Auto fährt in Münster in Menschenmenge
      Polizei durchsucht Wohnung des Täters in Münster – kein Hinweis auf Terror

      Bei dem Täter soll es sich um einen 1969 geborenen Deutschen gehandelt haben, der psychisch labil war. Der +++Mann namens +++Jens R. soll nach Informationen mehrerer Medien in den Jahren 2014 und 2016 psychisch auffällig gewesen sein.
      https://www.muensterlandzeitung.de/Nachrichten/Polizei-durchsucht-Wohnung-des-Taeters-in-Muenster-kein-Hinweis-auf-Terror-1273257.html

      • Der Islam hat Seinen Vernichtungskrieg GEGEN die Deutschen Schon längst in die Grundschulen verlangt !

        Wir wollen uns nicht an Messerattacken in Schulen gewöhnen !

        https://afdkompakt.de/2018/04/06/wir-wollen-uns-nicht-an-messerattacken-in-schulen-gewoehnen/

        Wir wollen uns nicht an Messerattacken in Schulen gewöhnen !

        Die neue Brutalität an deutschen Schulen ist eine importierte Gewalt.

        Angesichts der Zunahme von Gewalttaten in Schulen fordert der stellvertretende Bundessprecher der AfD, Georg Pazderski, das Problem an der Wurzel anzupacken: „Die überwiegende Zahl der Täter sind junge, männliche Zuwanderer, deren Wertvorstellungen vom muslimischen Glauben geprägt sind. Wir müssen dieser Tatsache ins Auge sehen und daraus die richtigen Schlüsse ziehen.“

        „Die neue Brutalität an deutschen Schulen ist eine importierte Gewalt, die von einer Bundesregierung zu verantworten ist, die die Sicherheit unserer Kinder auf dem Altar ihrer selbst erklärten Gutmenschlichkeit opfert.“

        „Debatten über den Einsatz von Metalldetektoren, Leibesvisitationen an Schulen oder den verstärkten Einsatz von Schulsozialarbeitern in Elternhäusern von gewaltbereiten Schülern sind Alibi-Konzepte, die das nach Deutschland importierte Problem nicht lösen werden.“

        „Vielmehr muss das Problem an seiner Wurzel gepackt werden. Um Konflikte an den Schulen einzudämmen, muss als allererstes der Anteil von Migranten aus archaischen Kulturen, teils ohne Sprachkenntnisse, reduziert werden. So können auch fremde ethnische Auseinandersetzungen, z.B. zwischen Türken und Kurden verhindert werden. Weiter ist es erforderlich, Verfehlungen konsequent zu verfolgen und zu bestrafen. Wenn das so erfolgt, wird automatisch die Zahl von Gewaltdelikten an deutschen Schulen abnehmen!“

        https://afdkompakt.de/2018/04/06/wir-wollen-uns-nicht-an-messerattacken-in-schulen-gewoehnen/

      • @ Bernhardine

        GENAU.
        Und falls es KEIN Dschihadist war, dann hatte dieser dreckige Nachahmungstäter die Idee auf jeden fall von so einem kopiert.

    • Na,aber „Down, down“, was die Polizistin sagt, ist jetzt nicht so wirklich die Sprache der Deutschen…

      • AKP-Deutschland (AD-DEMOKRATEN) Deutsch-Türke Ali Iscitürk sagt TÄTER-AUTO hat UNGÜLTIGEN-Autokennzeichen ! und Dass Merkel’s CDU-Jungend einen Scherz (Witz) gemacht hat als Terrormordanschlag ! und DASS ER TÄTER PKK-KURDE IST MIT DEUTSCHEM-PASS !

        Münster – Anschlag – Auffälliges UNGÜLTIGES Autokennzeichen !!! Das kann nicht sein !!!

  3. Es soll sich um einen deutschen psychisch kranken Mann handeln, also nichts mit moslemischen Hintergrund. Ob man es glauben kann oder will, sei mal dahin gestellt!
    Jedenfalls hat es solche mit Autos als Waffe veranschlagten Vorfällen vor 2015 nicht gegeben, das ist fakt!
    Wenn will man also mit dieser Aussage, es handle sich um einen Deutschen, und wie immer psychisch kranken, kennen wir ja auch schon zur genüge, schützen?
    Könnte es sein dass da einige Politiker jetzt das richtige Muffesausen haben?
    Ich hoffe das die Wahrheit in diesem Fall ans Licht kommt!
    Es könnte sich ja auch um einen konvertierten Mann handeln, wäre ja auch nichts Neues!

    • Emi

      das ist es doch. Vor 2015 hat es dererlei nicht gegeben in unserem Land.
      Damit ist alles gesagt.

      • da passt auch die aussage des Vertreters des niedersächsischen richterbundes dazu. er sagte sprichwörtlich, wir werden uns an die menschen mit messern gewöhnen müssen!!! und diesen vollhonk müssen wir auch noch dick bezahlen!

    • Für Alle LÜGEN-MEDIEN des LINKEN Regime’s sind:

      Deutscher = EINGEBÜRGERDERT AUSLÄNDER MIT DEUTSCHEM-PASS !

    • Mal schauen.
      Kann mich nicht erinnern, daß es so etwas in den letzten 40 Jahren gegeben hat.
      Welcher Deutsche fährt in eine Menschenmenge und erschiesst sich dann ?

      Es gibt massenweise Deutsche, die zum Islam konvertiert sind.
      Münster ist eine Salafisten-Hochburg.

      Dann gibt es jede Menge angeblich „Deutsche“, die aber in Wirklichkeit Türken oder sonstige Ausländer sind, denen die BRD einen deutschen Pass hinterhergeworfen hat.

      Und wenn es tatsächlich ein deutscher Nichtmoslem ist, handelt es sich um einen Nachahmer, ein Trittbrettfahrer, der sich das Attentat von Moslems als Vorbild genommen hat. Hat dann auch mit dem Islam zu tun.

      Gut, daß er sich selbst erschossen hat. Erspart uns sehr viel Steuergeld für Prozesse und die Haft bzw. Geschlossene Psychiatrie.

      • @ Krümel

        Stimmt auffallend.

        Dieses Dschihad-Rätseln wird langsam regelrecht zu einer Art von pervertiertem Gesellschaftsspiel.

        Ungute Entwicklung…

    • Psychisch krank sind alle Moslems. Und leider viele inzwischen mit einem zweiten Pass ausgestattet, der es zuläßt, dass man sie als „Deutsche“ bezeichnen kann. Ein „psychisch kranker Deutscher“, der mit einem Auto in eine Menschenmenge fährt und sich dann erschießt, ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein Moslem.

      Andererseits finden schlechte Beispiele immer sehr viel mehr Nachahmer als gute.

      • du hast noch die hauptgruppe psychisch kranker vergessen: Politiker, richter, staatsanwälte und Polizei!

      • Meine Ansicht: „Dieser Jen R. (48) ist LINKER ANTI-DEUTSCHER DER KONVERTIERTE ZUM ISLAM ! Ganz so wie SVEN LAU und PIER VOGEL ! Den man als UNS jetzt als Angeblichen RECHTEN NEONAZI !“

    • @ Emi

      wollte ich auch grad sagen.
      Konvertiten sind auch Deutsche, die massive psychische Probleme haben.

  4. Vor 1990 kannten wirt weder Messer- noch Autoattacken in Ost und West. Cohn-Bedit sah dioe Sache schon 1992

    „Die multikulturelle Gesellschaft“, schrieb Daniel Cohn-Bendit 1992 in der ZEIT, „ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer, sie hat die Tendenz, in eine Vielzahl von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.“

    Er muß mehr gewußt haben, wohin die Reise gehen soll, als wir 😉

    • Ich persönlich Glaube diesen LINKEN LÜGENSTAAT UND LINKEN UNRECHTSSTAAT NICHT MEHR ! Weder Seinen LINKEN MEDIEN und LÜGEN PRESSE noch Seinen Behörden, Regierungen, und So weiter der ganze LINKE Verbrecher Dreck ohne Ende! Denen GLAUBE Ich NICHTS MEHR GAR NICHT’S !

      Der Islamische FEIND sitzt Schon längst in den Elite-Kampftruppen des UNRECHTS-REGIMES !

      Türkischstämmiger NRW-Kommissar als Islamischer Salafist enttarnt !

      https://michael-mannheimer.net/2012/05/08/turkischstammiger-nrw-kommissar-als-salafist-enttarnt/

      http://www.derwesten.de/region/kommissar-aus-duisburg-wegen-salafismus-suspendiert-id6634263.html

      Türkischstämmiger NRW-Kommissar als Islamischer Salafist enttarnt !

      Duisburg: Kommissar Ali K. ist Salafist

      Vor kurzem noch war Ali K. einer von denen, die Innenminister Ralf Jäger (SPD) händeringend suchte: Polizeianwärter mit Migrationshintergrund. Solche Beamten träfen besser den Ton bei Konflikten zwischen Nationalitäten, würden kulturelle Gräben leichter überwinden, hoffte der Minister. Heute will er den Polizeikommissar Ali K. loswerden. Statt Völkerverständigung soll der 31-Jährige ideologischen Sprengstoff im Kopf haben. Ein Salafist, dein Freund und Helfer?

      Für uns Islamkritiker kommt das alles nicht überraschend. Denn wir wissen, wie Muslime ticken. Wir kennen ihre Tricks der Unterwanderung nichtislamischer Gesellschaften – und wir kennen die Aufrufe Erdogans und Co. an im Westen lebende Auslands-Muslime, sich anfangs – so lange Muslume noch in deutlicher Unterzahl sind – moderat zu geben, sich integriert zu geben, aber vor allem alles zu tun, um an die Schaltstellen der Macht zu gelangen. Solche Schaltstellen sind politische Ämter. Aber besonders auch hohe Funktionen bei Militär und der Polizei.

      Dies alles scheint auf den türkischstämmigen Kriminalkommissar Ali K. zuzutreffen, der aufflog, weil er privat Infostände für Salafisten angemeldet und hatte auch sonst über gute Kontakte zu salafistischen Hasspredigern verfügte.

      Islamischer Salafisten Kommissar aus Duisburg wegen Islamischer Salafismus suspendiert

      08.05.2012 (Quelle) http://www.derwesten.de/region/kommissar-aus-duisburg-wegen-salafismus-suspendiert-id6634263.html

      Kommissar aus Duisburg wegen Islamischer Salafismus suspendiert Ein Polizist aus Duisburg soll entlassen werden, weil er als Islamischer Salafist gilt

      Duisburg/Essen

      Ein Polizei-Kommissar aus Duisburg ist wegen seiner salafistischen Überzeugung suspendiert worden. Er hatte privat Infostände angemeldet, an denen radikal-islamistisches Material verbreitet wurde. Außerdem pflegte er Kontakte zu salafistischen Hasspredigern.

      Ein Kommissar aus Duisburg soll nach Recherchen der WAZ Mediengruppe aus dem Polizeidienst entlassen werden, weil er als Salafist gilt. Er stelle die Scharia über die freiheitlich demokratische Grundordnung, heißt es in der vorläufigen Suspendierung des 31-Jährigen. Gegen ihn läuft ein Disziplinarverfahren.

      Der Mann, der in Essen Streife fuhr, hatte privat Infostände angemeldet, an denen radikal-islamistisches Material verbreitet wurde. Er pflegte auch Kontakte zu salafistischen Hasspredigern. Die Essener Polizeipräsidentin Stephania Fischer-Weinsziehr rechnet mit der „Entlassung aus dem Beamtenverhältnis“. Es käme dem ersten Berufsverbot für einen Salafisten in Deutschland gleich. In Düsseldorf und Berlin war gestern kein vergleichbarer Fall bekannt. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) mahnte Grundgesetztreue an. Es gehe darum, „ob der Polizeibeamte noch für unsere Verfassung einsteht“.
      Dass Ali K. häufig betete, fiel auf – fand aber wenig Beachtung

      Vor kurzem noch war Ali K. einer von denen, die Innenminister Ralf Jäger (SPD) händeringend suchte: Polizeianwärter mit Migrationshintergrund. Solche Beamten träfen besser den Ton bei Konflikten zwischen Nationalitäten, würden kulturelle Gräben leichter überwinden, hoffte der Minister. Heute will er den Polizeikommissar Ali K. loswerden. Statt Völkerverständigung soll der 31-Jährige ideologischen Sprengstoff im Kopf haben. Ein Salafist, dein Freund und Helfer?

      Der Aufstieg eines Hoffnungsträgers, der über ein Studium an der Fachhochschule auf dem Weg in den gehobenen Polizeidienst war, er kommt ins Stocken. Schon früh soll sich angedeutet haben, dass es Probleme geben könnte mit dem Duisburger, der zuletzt in Essen Streife fuhr.

      Nach Informationen der WAZ Mediengruppe hatte er unter anderem versucht, bei Eliteeinheiten unterzukommen: dem Mobilen Einsatzkommando (MEK) und dem Spezialeinsatzkommando (SEK).

      In einer Grundfindungsphase fiel er auf – nicht positiv. Sonderlich beliebt sei er nicht gewesen, erinnert sich ein Kollege. Häufig sei er zu spät gekommen, habe sich in den Vordergrund gestellt, wenig Teamgeist vermittelt. „Seine Persönlichkeit passte einfach nicht in unser Anforderungsprofil.“ Dass Ali K. häufig betete, fiel damals auf, fand aber wenig Beachtung.

      Islamischer Polizei-Kommissar geriet ins Visier des Staatsschutzes

      Mehr Aufsehen erregte Ali K. am 27. Januar. Da meldete er bei der Stadt Duisburg einen Infostand an. Das Thema: „Informationen über den Islam“. Acht Termine wurden angekündigt, jede Woche einer, vom 4. Februar bis zum 24. März. An dem Stand lag brisantes Material aus:

      Schriften und Videos radikaler Dawa-Salafisten zur Anwerbung von Konvertiten. Die Verfasser: verbale Einpeitscher der salafistischen Gruppen „Einladung zum Paradies“ (EZP) und „Die wahre Religion“ (DWR), außerdem internationale Autoritäten der Salafisten-Szene wie Bilal Philips, ein Hassprediger, der die Todesstrafe für Homosexuelle fordert.

      Der Essener Kommissar geriet ins Visier seiner Kollegen. Staatsschützer befragten ihn. Ob er die Scharia, das islamische Recht, einführen wolle, und überhaupt: Wo er stehe. Als Beamter auf dem Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung, sagte Ali K., was er privat denke oder sich wünsche, sei allein seine Sache.

      Seine Sache ist offenbar der Salafismus. In Hetzschriften des Salafistenführers Ibrahim Abu-Nagie, der den Dschihad und das Märtyrertum einschließlich der „Vernichtung Andersgläubiger“ befürwortet, sah er jedenfalls „keine bedenklichen Inhalte“. So steht es einem zehnseitigen Schreiben, mit dem die Essener Polizeipräsidentin Stephania Fischer-Weinsziehr die vorläufige Dienstenthebung begründet. Das Dokument liegt der WAZ Mediengruppe vor.

      Ali K. pflegte Kontakte zu Hasspredigern

      Dem Schreiben zufolge steht Ali K. zu seinen Brüdern im Geiste. Gegenüber dem Staatsschutz habe er Telefonate mit Abu-Nagie, dem Initiator der Koran-Verteilungsaktionen, bestätigt. Auch zu dem Konvertiten Pierre Vogel habe er Kontakt. Und den islamistischen Ideologen Marcel Krass, den kenne er gut.

      Der Essener Polizeipräsidentin Stephania Fischer-Weinsziehr reicht das. Für sie steht fest: Ali K. passt in keine Polizeiuniform. Er wolle eine andere Gesellschaft – eine, in der „zuerst und vorrangig die Pflichten und Gebote des Korans gelten und andere Dinge diesen Regeln nachgeordnet seien“: einen islamistischen Gottesstaat eben, und keine Demokratie. Der 31-Jährige führe sich auf wie ein potenzieller Schläfer: vordergründig verfassungstreu, innerlich zum Kampf bereit gegen das System. Die Polizeipräsidentin geht davon aus, dass das Disziplinarverfahren mit der „Entlassung aus dem Beamtenverhältnis“ endet.

      Ali K. hat bisher nicht auf seine Suspendierung reagiert. Laut Polizei ließ er einen Anhörungstermin verstreichen, „ohne Angabe von Gründen“. Ihm bliebe ein Antrag auf Aussetzung der Suspendierung. Er wäre beim Verwaltungsgericht Düsseldorf zu stellen.

      Klaus Brandt

      https://michael-mannheimer.net/2012/05/08/turkischstammiger-nrw-kommissar-als-salafist-enttarnt/

      http://www.derwesten.de/region/kommissar-aus-duisburg-wegen-salafismus-suspendiert-id6634263.html

      • @Baizio um 21:41
        Nicht so schnell!
        In der Polizei ist solche Jobs mit Vorsicht zu beobachten!
        Es ist jetzt keine verteidigen!!
        Aber Job bedingt könnte er in der salarieren Szene undercover gearbeitet haben, als moslem würde er nicht so mit Argwohn beobachtet werden, seitens salafisten!
        Nicht vergessen, nicht jeder moslem will den radikalen Islam hier!!! Die moslems werden auch von moslems ermordet wegen Extremismus!!
        Wenn jetzt dieser Herr nicht politisch korrekt war, dann wird man den natürlich denunzieren! ( suspendieren, um augenscheinlich noch dazu um bei Volk gut dazustehen,als Politiker!!)
        Der türkische Polizist hat hier doppelt verloren, wenn dem so wäre!
        Die deutschen zeigen sofort mit dem Finger auf den und da er aufgeflogen ist, wäre sein Leben in Gefahr durch die salfisten Szene!
        Also man sollte genau hinsehen und hinterfragen, denn so ein Fall ist nicht schwarz oder weiß, es gibt farb. Nuancen dazwischen!!

      • @Nelix

        Dass ist ein Alter Fall aus dem Jahre 2012 ! und dieser Ali K. ist Schon seit mehreren Jahren Aus dem Polizei-Dienst Entlassen ! Damals wurde überprüft Sogar ob ER geheime Informationen und Akten weitergegeben hätte !

        https://michael-mannheimer.net/2012/05/08/turkischstammiger-nrw-kommissar-als-salafist-enttarnt/

        http://www.derwesten.de/region/kommissar-aus-duisburg-wegen-salafismus-suspendiert-id6634263.html

        Damals zu dieser Zeit hätte noch die CDU gewählt, Weil ES die AfD da noch nicht gab als Systemkritische Politische Partei !

      • @Baizio 22:36
        Nun gut!
        Das kann ich so nicht beurteilen!
        Ich meine für die Zukunft, sollte man meine Option mit in Betracht ziehen und genau überprüfen! Nicht das wir dann eine vermutliche Verbündete verteufeln!!! Das ist unsere Sache auch nicht dienlich!!
        Man weiß inzwischen nicht mehr so ganz genau, wer Feind oder Freund ist! (:o((

    • dazu wurden die grünen ja auf die politische ebene gezogen. die funktionierenden Gesellschaften zerstören, das ist ihr auftrag!

    • KW,
      wenn dieser Mann mit der verfaulten Seele das alles schon 1992 vorhergesagt hat, warum hat er dann immer dafür gekämpft, daß es so kommen soll?

  5. Ich unterstütze die Forderung nach der sofortigen Verhaftung von Angela Merkel.
    Ebenfalls Ihre Verurteilung durch ein militärisches Standgericht, das aber nicht mit Merkel-Kriminellen besetzt sein darf, sondern mit Richtern, welche die Verfassung und das Recht achten und durchsetzen.

    Die Liste der Straftaten von Merkel und den Altparteien ist zu lang, um sie hier aufzuzählen.
    Ich beschränke mich auf wenige Punkte, von denen jeder einzelne ausreicht, um sie alle lebenslang hinter Gitter zu bringen.

    1. Die Grenzöffnung 2015.
    Führende Staatsrechtler und Rechtsanwälte haben begründet, weshalb es sich dabei um Verfassungsbruch und diverse Straftaten handelt.
    Eines der schwersten Delikte dabei ist Völkermord am Deutschen Volk durch die Altparteien.

    2. Merkel finanziert islamische Terroristen in Syrien mit unseren Steuergeldern.
    https://www.compact-online.de/auswaertiges-amt-gesteht-ja-merkel-finanziert-islamisten-in-syrien/

    3. Merkel finanziert den Völkermörder Poroschenko in der Ukraine.
    Sie ist mitbeteiligt an der Bombardierung der Menschen im Donbass, weil diese sich weigern, sich der Faschisten-Bande in Kiew zu unterwerfen.

    Wann haben die zuständigen Staatsanwälte oder die Bundeswehr endlich den Mut, die Hochverräterin und Schwerstkriminelle im Führerbunker zu verhaften ?

  6. Wer hat die Kraft mit dem Eisernen Besen zu fegen?

    Wer hat den Mut sich so einen eisernen Besen zu beschaffen?

    Welche kleinen Fische schließen sich zusamnmen nach dem Motto:

    „Vereint ist auch der Schwache stark; Kleine Fische können auch
    beißen, nur sie haben es verlent!“

    • unter den hiesigen Justiz-Mitläufern, denen ihre eigene pension wichtiger ist , als das Volk, wird man keinen finden der Merkel und Konsorten verurteilt. das muss das Volk alleine regeln. ohne großes Tamtam!

  7. Egal wie und was. Momentan ist alles (wiedermal) abhängig von den Berufspresslern, und Spekulation WAS veröffentlicht wird. Die Prantelpresse brachte es als erstes, das der Täter eine Deutscher sei und geisteskrank ist!

    ICH GLAUBE DENEN KEIN WORT!

    Denn Fakten könnten ja die Bevölkerung verunsicheren!

    7. April 2018, 18:53 Uhr NRW
    Kein Hinweis auf terroristischen Hintergrund in Münster

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/muenster-auto-faehrt-in-menschenmenge-tote-und-verletzte-1.3935533

    Presskonferenz Innenminister jetzt: N-TV

  8. In naher Zukunft? „Münster ist überall“ ?

    Wenn z.B. sowas organisiert wird, auf Grund eines islamischen Anschlags. DAS und nur DAS ist jetzt die größte Angst der bunten Schreiberlinge und der versifften TV-Fuzzis inclusive der Politschranzen!

  9. Ulli Dingsbums (Lügen – RTL) sprach allerdings von einem PASS – Deutschen. Außerdem fallen ganz bestimmte Triggerbegriffe: „Psychisch krank“ „polizeibekannter Kleinkrimineller“ …. Es wird wahrscheinlich gerade ein „Deutscher“ gebastelt !

  10. 10 Kommentare Ok.
    Zur Info:

    Björn Höcke erzielt weiteren Erfolg gegen WeltN24

    7. März 2018Das Oberlandesgericht Rostock hat der WeltN24 GmbH nunmehr in zweiter Instanz mit Urteil vom 21.02.2018 untersagt, das frei erfundene Zitat: „[…] Björn Höcke aus Thüringen ist dabei, hetzt ‚Türken raus!‘, Parolen, die ankommen […]“ weiter zu verbreiten. Die Richter stellen klar: „Zwar ist der Begriff der ‚Meinung‘ in Art. 5 Abs. 1 Satz 1 GG grundsätzlich weit zu verstehen […]. Auch nach diesem weiten Meinungsbegriff ist aber die Äußerung, der Kläger habe wörtlich ‚Türken raus!‘ gesagt, keine Meinungsäußerung, sondern eine – unstreitig unwahre – Tatsachenbehauptung. Ein falsches Zitat wird vom Grundrecht der Meinungsfreiheit aber nicht geschützt […].“

    Dazu sagt Stefan Möller, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion:

    „Das Gericht bestätigte damit das ehrenrührige, rechtswidrige Verhalten der WeltN24 GmbH durch das Falschzitat. Für jeden aufrechten Journalisten wäre solch eine Feststellung ein Schlag ins Gesicht. Es bleibt abzuwarten, ob die WeltN24 GmbH den nun eingetretenen Schaden am eigenen Ruf zum Anlass nimmt, über journalistische Standards und die Vorteile von Neutralität in der politischen Berichterstattung nachzudenken.“

    http://afd-thl.de/2018/03/07/bjoern-hoecke-erzielt-weiteren-erfolg-gegen-weltn24/

  11. Täter HÄTTE sich selbst erschossen. Nach Mord an Ehefrau oder/und Kindern gehen die doch auch zur Polizei weil sie wissen ihnen passiert nichts!
    Kann der Täter nicht ausgeflogen oder in Sicherheit gebracht worden worden sein? Wird so einer nicht später … (zensiere mich jetzt selbst) nochmal gebraucht???
    Ein Glück, dass sich niemand von der „Gruppe Freital“ dort in der Nähe aufgehalten hat!

  12. Ich kann Herrn MM nur raten, erst einmal die Ermittlungen abzuwarten, bevor man Moslems als Täter präsentiert. Auch wenn es so aussieht, muss es nicht so sein.

  13. Ich habe die Faxen voll! Kann dass alles nicht mehr hören und sehen!
    Es war so schön in Europa! Diese Monster machen aus Paradies die Hölle!
    Der Islam fungiert hier als Waffe der Entitäten um eigenes Ziel der einigen wenigen durchzusetzen!

  14. Möglich das es ein Deutscher im Wagen war aber ist es auch der Täter ? Kann doch schon vor dem Anschlag getötet worden sein , zumal man ja von 2 Flüchtenden Personen spricht . Oder meine Fantasie geht grad mit mir durch wer weiss. Auf jeden Fall muss das Monster samt ihren Untertanen zur Rechenschaft gezogen werden.

    • Beim Attentat in Berlin hatte man auch versucht, die Schuld dem ermordeten polnischen LKW Fahrer in die Schuhe zu schieben. Man kann in Anbetracht der Zeugenaussagen einen ähnlichen Ablauf des Geschehens nicht völlig ausschließen.

  15. Wenn es tatsächlich ein Deutscher war u kein Paßdeutscher, vielleicht ist er durchgedreht u hat den Spieß einfach umgedreht ? Wer sind denn die Opfer ? In Italien gabs sowas in der Art ja auch schon. Mord ist Mord u ich mag das damit nicht verharmlosen doch wundert es mich irgendwie das noch kein Michel durchgedreht ist ? Ich kann mich meinem Vorredner nur anschliessen… ich hab die Faxen auch voll u es muss jetzt endlich mal was von der Masse in Bewegung gesetzt werden !

  16. Es kursiert das Greücht, dass nachdem die Polizei von einem Terroranschlag geredet hatte, dass ein gewisser Herr Altmeier CDU bei den Redaktionen angerufen haben soll, kurze Zeit später hies es, es wäre ein Attentat eines Deutschen, mit deutschem Pass!
    Die da Oben haben jetzt soviel Angst in der Hose, weil sie wissen, dass es in Deutschland brodelt und die Deutschen die Nase voll haben. Vergessen werden darf auch nicht, dass in Bayern Wahlen statt finden werden!<da passt das natürlich hinten und vorne nicht, dass kaum, dass es wärmer wird, wir mit Terroranschlägen überflutet werden! Dieser wird mit Sicherheit nicht der letzte gewesen sein!
    Und wie war das mit Anis Amri, wurde da auch nicht zuerst gelogen auf Teufel komm raus, und es wurde ein angeblicher deutscher Pass gefunden?
    Die können sich mit allen möglichen Pässen eindecken, haben diese Politiker schon mal was von Passfälschung gehört??
    Ich glaube denen keinen kleinen Mist mehr!!
    Steinmeier, wir müssen von einer schweren Tat ausgehen. Mein Gott was ist bei dem dann eine leichte Tat?? So ein dummes Gelalle!
    Jetzt wieder diese scheinheiligen Beileidsbeweise von denen anhören zu müssen, bringt bei mir das Fass vollends zum überlaufen!
    Es müssen endlich diejenigen, die verantwortlich für diese Scheiße sind zur Rechenschaft gezogen werden. Da hilft auch kein Lügenmärchen mehr etwas; Märchenstunde ist schon lange vorbei, ihr Verräter am VOLK!!

    • @Emi

      Mich stellt es sich so Dar dass ES ist SO: Linker Deutscher Der KONVERTIERTE mit Verbindungen zum weiterem Umfeld der Islamistischen Sauerland-Gruppe !

      https://michael-mannheimer.net/2012/05/08/turkischstammiger-nrw-kommissar-als-salafist-enttarnt/

      Und Jetzt VERBRECHERISCHEN ISLAMISTISCHE STAATSREGIME die Richtigen Falschen Gefälschten Beweise um zu unterstellen dieser LINKER Islamistische Täter Angeblich einer RECHTER NEONAZI sein der einen Rechten Anschlag gemacht um Mehrausländerfeindlichkeit zu produzieren obwohl ES doch ein LINKER Islamistischer Terroranschlag ist !

      Um Friedliche Deutsche Bürger Protestgruppen zu Verbieten !

      ES Hetzen DIE GRÜNEN herum und auch die SPDler Hetzen immer wieder vom AfD-Parteiverbot und von Verboten gegen Deutsche-Bürgerbündnisse !

      ES wurden bei LINKEN ANTIFA-Verbrecher Bomben- und Sprengstoff-Lagern gefunden und diesen LINKEN ANTIFA-Verbrecher auch Bombenanschläge geplant und vorbreitet !

      Bomben-Bodo und die ANTIFA: Thüringer Regierung und linke Journaille schweigen zu Sprengstoff-Fund ! http://www.anonymousnews.ru/2018/03/19/nach-100-kilo-sprengstoff-fund-bei-antifa-thueringer-regierung-unter-druck-journaille-schweigt/

      Planten Linke einen Massenmord! Landesregierung in Thüringen vertuscht Hintergründe zu Sprengstoff-Fund ! http://www.anonymousnews.ru/2018/03/25/planten-linke-einen-massenmord-thueringer-landesregierung-vertuscht-hintergruende-zu-sprengstoff-fund/

    • ….ein gewisser Herr Altmeier CDU

      ————————

      Werte Mitstreiterin,
      wenn ich diesen verfluchten…Heikos/Barleys Pöbelfilter…
      Typen von der IDU nicht CDU sehe geschweige denn höre, werde ich ganz grün im Gesicht und das gute Abendessen lässt sich sehr schwer zurückhalten.

      Zum Glück war schon das Frühstück und Mittagessen verdaut 😉

      Tiefer gehts doch bei so einem Gestaltmeier nicht mehr,
      praktisch schon bis zum Anschlag bei seiner geliebten Verbrecherin.

      Man-o-man ist mir ekelig vor solchen Leuten.
      Zum Glück tue ich mir schon seit Jahren nicht mehr diese Verblödungsglotze an.
      Da bleibt einen so einiges erspart und wesentlich besseres gewinnt man hinzu.

      Dankeschön für Ihren Kommentar 🙂

      LG
      Didgi

      • Didgi,
        ebenfalls Danke für deine Beiträge!
        Mir geht es mit Altmeier genauo, dem sieht man die Lügenvisage schon drei Meter gegen den Wind an!
        So gute Couches gibt es eben nicht, um die Visage so derart in der gewalt zu haben, dass man ihnen nicht doch ihr unmenschliches gesabbere ansieht!
        Eine Bulldogge der besonderen Art!

    • unsere so teuren „Sicherheitsorgane“ können alle nur immer warnen, vor diesem und jenem. aber einen richtigen schutz, können sie uns nicht bieten. am besten sind sie immer am absperren. da lungern hunderte von Polizisten rum und wissen gar nicht was sie machen sollen! es fällt keinem ein, vorher mit dem Gesindel aufzuräumen!

  17. Noch wagt sich keine Behörde oder das Militär, diesen längst überfälligen Schritt zu tun. Doch das kann sich jede Stunde, ja jede Sekunde ändern – und wir können dann erfahren, dass Merkel nach einem kurzen Prozess zum Tode verurteilt und hingerichtet worden ist.

    ———————————

    je früher Monster & Co „dingfest„ gemacht wird
    umso besser für jeden anständigen Menschen.

    Weg mit diesen Höllenwesen die uns die TÖDLICHSTE
    Seuche eingeschleppt haben und noch fleißig dabei sind.

    Es reicht schon lange!

    Dankeschön Herr Mannheimer 🙂

    HG
    Didgi

  18. Cottbus Freitagabend:
    Ein Geländewagen rast auf dem Fußweg in eine Gruppe von 10 Personen. Spekulationen zufolge soll der alkoholisierte Fahrer vorher „rechte Parolen“ gerufen haben. WIE – alkoholisiert und darf weiterfahren?
    Diese Meldung auf TAG24 (Chemnitz) ist klein gehalten und fast versteckt!

  19. Das Schwein soll „Jens H.“ heißen, warten wir mal ab, ob nicht „Yunus“ gemeint war…

    Die Wahrheit wird, wenn, nur durch Augenzeugen ans Licht kommen. Ich traue der Regierung jedoch zu, die Opfer, die in die Fahrerkabine blicken konnten, am Krankenbett abzupassen und eintrichtern zu lassen, mal schnell die wahre Identität des Mörders zu vergessen.

    „… um die Bevölkerung nicht zu verunsichern“. Das war doch DeMaiziere oder?

    Auch kann es sein, das dieser „Deutscher“ sich dem Islam anbot oder von ihm geködert, um nicht ganz umsonst einen Abgang zu machen…

    Ich hoffe, die Münsteraner, und wir Deutsche werden nicht mal wieder für Dumm verkauft.

    Alles Gute für die Opfer.

  20. Sie rufen uns zu Besonnenheit auf und dazu, nicht voreilige Schlüsse zu ziehen!
    Aha, ich hatte gerade einen Lachkrampf, ehrlich jetzt! 🙂
    Wie ist das? Ein ehemaliger Justizminister Maas und eine Kanzlerin Merkel verurteilten im Fall Sripal, bevor überhaupt irgendwelche Beweise vorhanden sind, Putin und Russland für diesen so menschenverachtenden Anschlag schuldig zu sein und wiesen russische Diplomaten aus. Maas: es kann nur von den Russen gemacht worden sein!!
    Sodele, dieser Anschlag in Münster war ein Terroranschlag von Musels ausgeführt basta!!
    Kosequenz—es müssen jetzt Köpfe in dieser Politik rollen, basta!!

  21. https://www.facebook.com/stefan.schubert.7796/videos/vb.100001203706196/1817532121630227/?type=2&theater

    aus einem Kommentar aus dem Kommentarbereich von epoch times.
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/grosseinsatz-in-muenster-auto-soll-in-menschenmenge-gefahren-sein-a2394920.html

    Interessante Verknüpfung – aus dem Artikel zitiert:
    „Der Anschlag fand exakt ein Jahr nach einem ähnlichen Fall in Stockholm statt. Siehe: Stockholm-Terror: Mutmaßlicher Lkw-Attentäter ist IS-Anhänger aus Usbekistan und Ermittler gehen nach Lkw-Anschlag in Schweden islamistischem Hintergrund nach – Attentäter sollte abgeschoben werden. “

    .. über 1000 Leserkommentare, überwiegend: False Flag.

  22. LÜGEN-SENDER N-TV Hat Ebenen Gelogen der Täter sein Geisteskranker RECHTER-NEONAZI ! Jetzt verbieten Sau Merkel’s LINKE die Demokratischen Bürgerprotestbündnisse und die AfD und LKR und Freien-Wähler und ÖDP und NPD und PEGIDA und IB-Bündinsse !

    Der Täter ist ein LINKER ISLAM-KONVERTITE und Jetzt als RECHTER NEONAZI Dargestellt wird von den LÜGEN !

    http://www.anonymousnews.ru/2018/03/25/planten-linke-einen-massenmord-thueringer-landesregierung-vertuscht-hintergruende-zu-sprengstoff-fund/

  23. @Emi

    Nein, so geht es nicht. Die allermeisten Terroranschläge werden von Muslimen ausgeführt, aber nicht alle. Es kann durchaus einmal ein psychisch kranker Biodeutscher der Täter sein. Darum sind Stellungnahmen wie die Ihre, vor allem aber die Schlagzeile, unter der Herr Mannheimer den Text veröffentlicht hat, sehr kontraproduktiv.

    Durchaus möglich, dass die Behörden wieder mal lügen, aber das muss man ihnen natürlich nachweisen.

    Merkel und Maas sind für uns keine Vorbilder, um den anderen Teil Ihrer Wortmeldung zu kommentieren.

    • Ich habe meine Meinung und die gebe ich kund!
      Meistens stimmen meine Meinungen aber!
      Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen!
      Vorfall:
      ein Mann fährt in eine Menschenmenge, die da sitzt, ihr Bierchen schlürft, Kaffee trinkt oder was auch immer!
      Also, der fährt in diese Menschenmenge, und knallt sich gleich eine Kugel in den Kopf! Alles in einem Atemzug!
      Der muß ausgebildeter Legionär gewesen sein!
      Dann rennen noch zwei aus dem Auto, ja hat der die als Geiseln festgehalten?
      Dann wird von der Polizei, der SEK und GSG9 geräumt und weitläufig abgesperrt. Wenig später hört man einen riesen Knall, ähnlich einem Detonationsgeräusch, oder anders, einer Sprengung! Ja wat den nu??
      Kurz darauf wird die Wohnung des vermeintlichen Selbstmörders gestürmt um nach weiteren Sprengkörpern zu suchen!
      Zwischenzeitlich, wird dem Volk jetzt klar gemacht, zumindest versucht, hach das war ein psychisch kranker Deutscher mit deutschem Pass!!
      Merken sie die Ungereimtheiten? Gleichzeitig tritt aus einer Redaktion die geheim zu haltende Mitteilung ans Tageslicht, der Altmeier befiehlt, von einem Deutschen zu reden! Also, ist das nun ein Schauspiel der besonderen Art, oder was??
      Nebenbei bemerkt, was ich mir für Gedanken und Schlüsse ziehe, ist meine Angelegenheit!
      Aber das da ein sehr fauliger Apfel vor sich hin stinkt ist schon klar, oder??

      • @ Emi

        Sie haben 1000000000000 Prozent RECHT!

        Ich habe das mit dem angeblichen Amoklauf im OEZ in München noch in den Knochen.

        Die können das mit dem Simultan-Vertuschen PERFEKT!

        Das ist inzwischen total ausgereift.

        Rodriganda mag formalistisch Recht haben, nicht aber in der Realität.

        Alles klar, Auto-Dschihad.
        1. weiterer geglückter Terroranschlag in Deutschland im Jahre 2018.
        Nach zuvor bereits anderen geglückten Dschihadanschlägen in den Jahren zuvor.
        Ganz zu schweigen vom Vergewaltigungs-Dschihad.

        und dem ganzen GEMESSERE fast JEDEN TAG.

        ISLAM RAUS!
        SCHLUß mit Lustig.
        Raus mit diesem Pack, daß sich hier aufplustert, als ob denen unser Land gehören würde.

        Der Islam gehört nicht zu Deutschland und auch Afrika gehört nicht zu Deutschland.

        Die können sich einfach nicht benehmen und werden NIE Europäer werden.

      • @carl sternau von rodriganda @Emi @eagle1

        Auch ein Psychisch-Kranker Biodeutscher kann ein Islamischer Terrorist sein !

        Auch ein Psychisch-Kranker Linker Biodeutscher Der zum Islam hin KONVERTIERT IST kann ein Islamischer Terrorist sein !

        Die Islamische Terror-Mafia betreibt auch die Anwerbung von Psychisch-Kranken Biodeutschen und Linken Anti-Deutschen !

        Dass eine Person Psychisch-Krank ist tut NICHT AUSSCHLIESSEN dass Solche eine Person nicht DOCH zum Islam und dessen Kriegen Angeworben werden kann !

        Tatsächlich gab es schon vor vielen Jahren TV-Berichte dass die Islamisten auch in Klinik für Psychiatrie, Psychiatrischen-Krankenhäusern, Psychiatrischen-Wohnheimen und Gefängnissen Psychisch-Kranken Biodeutschen Anwerben tuen durch Islamisten Die Krankenpfleger arbeiten in Solchen Einrichtungen !

      • @ BAIZUO

        🙂

        Das ist mir klar.
        Sicher kann das ein Psycho-Konvertierter Islamist sein.
        Andere Varianten sind auch möglich.

        Am allerunwahrscheinlichsten ist die These vom biodeutschen nichtkonvertierten Nachahmungstäter und Amokläufer.

      • @ Baizuo

        Auch ein Psychisch-Kranker Linker Biodeutscher Der zum Islam hin KONVERTIERT IST kann ein Islamischer Terrorist sein !

        ——————————-

        Ja werter Mitstreiter.
        Sozusagen benutzt von Islamistischen Terroristen.
        Denn ein Kuffar bleibt nun mal ein Kuffar auch wenn Sie oder Er konvertiert.

        Das diese Menschen wo zum Islam konvertieren sich nicht vorher informieren,
        da muss doch was ganz gewaltig schief laufen in deren Chemie.

        Aber noch schlimmer sind diejenige wo es wissen und dennoch freiwillig konvertieren.

        Nun der Nachschub an geistig Verkümmerten ist gewiss, da freut sich der Islamist 😉

        LG
        Didgi

      • @ eagle1

        @ Emi

        Sie haben 1000000000000 Prozent RECHT!

        —————————-

        Denken Sie das reicht werter eagle 😉
        Vielleicht mehr als das.

        Es gefällt mir sehr wenn man solch klare Gedanken lesen kann, wenn jemand das sagt was Sie oder Er denkt.

        Und bei das was Emi schreibt ist es auch sehr interessant bei sich selbst zu beobachten das man das eine oder das andere genauso sieht oder sich zumindest vorstellen könnte.
        Völlig normal bei dem was man mittlerweile alles so erlebt und auch mitbekommt.

        Wie stets schließe ich mich Ihren Kommentar an 🙂

        Mit den Besten Grüßen und Gute Nacht
        Didgi

    • ….. und die Einheimischen haben dass „Stimmen gehört“ und verschwinden in der Psychiatrie wenn sie darüber reden wollen !

    • Aber sicher wurden manipuliert!
      Darin sind unsere Politiker doch groß oder nicht?
      Aber sie haben zuviel manipuliert und jetzt durchschauen wir die Spielchen! Scheiße aber auch!

      • eagle1
        ich danke Ihnen für ihre Zustimmung zu meinen Beiträgen!
        Es ist schön zu merken, dass man mit seiner Meinung und Fakten, die sich einem zur Zeit immer mehr erschließen, was hier abläuft, nicht gänzlich alleine steht!
        Dieser Schuß, den die Politiker hier inszenieren wollten und wollen, wird dieses mal gewaltig nach hinten los gehen, dessen sind die sich nur nicht bewußt!
        Die sind mittlerweile so dekadent geworden, dass sie nicht mehr spannen, wenn der Faden gerissen ist!
        Mit dieser Aktion ist er definitiv gerissen, dass deutsche Volk ist erwacht und wehe wenn sie jetzt los gehen werden!
        Aber Zeit ist es schon lange,jetzt wird der Germane wieder wach werden und dann Gnade euch Gott!!
        Ein Spielchen zu viel des Guten!!

      • @ Emi

        Das hoffe ich, daß es nun an dem Punkt angelangt ist, wo der Geduldsfaden reißt.

        Die Immernochhierherumregierenden sind in der Tat ziemlich dekandent geworden. Sie haben offenbar keinerlei Gespür mehr für richtige Zeitpunkte oder das Nichtüberspannen von Bögen.

        Diese ganze Sondierungsnummer ist mir ungeheuer auf den S*** gegangen. Daß SIE jetzt immer noch hier herumregiert ebenso.

        Es war ein riskantes Spiel von IHR, in dem SIE allerdings gut geübt und exzellent ausgebildet wurde.
        Und wies ausschaut, hat SIE vorerst mal diese Runde gewonnen.

        Aber SIE hat Wichtiges dabei verloren. Breite Zustimmung und IHREN gesamten Schutzlack.

        Das wird teuer werden, für all die Personenkreise, die hier auf Biegen und Brechen einen Islam-Staat errichten wollen.

  24. Ja, ich habe mich gefragt,
    will ich mich auf die Seite der Mutigen schlagen, oder will ich weiter mit gebückter Haltung durch mein Leben laufen?

    Verdammt will ich sein, wenn ich weiter meinen Mund halte und nur hinter vorgehaltener Hand mein Entsetzen über tägliche Verbrechen muslimischer Invasoren sehr leise flüsternd im kleinsten Kreis weitergebe.

    In unserem kleinen Kreis stellten wir uns die Frage: wie kann man das deutsche Volk aus seiner Lethargie und Apathie aufrütteln und herausreißen?

    Nun der sicher beste Weg ist, dem Volk den Spiegel der Wahrheit vor zu halten!

    Eine der 7 universellen Gesetzmäßigkeiten ist das Prinzip von Ursache und Wirkung.
    Jeder vernunftbegabte Mensch weiß: am Alkoholismus ist der Alkohol schuld
    Und wie sieht es mit dem Islamismus aus, ist daran etwa nicht der Islam genauso schuld ?.
    Weltweit werden Kriege gegen den islamischen Terrorismus geführt. (Wirkung)
    Doch wenn es um den ISlam geht, verhalten sich alle blind! (Ursache)

    Der im Koran angeordnete Hass gegen uns Ungläubige hat seine Wurzeln, ja die kompletten Handlungsvorgaben im Koran.
    Es ist nicht so, wie uns Politiker, Richter, Staatsanwälte und Psychoanalytiker landauf und Landab seit vielen Jahren erklären, dass muslimische Totschläger, ständige Messer-Attacken, Tottreter oder Ehrenmorde eine Folge von mentaler Störung sind, sondern es ist eine im Koran angeordnete Kriegshandlung gegen uns, die sogenannten Ungläubigen!
    Genickgebrochene Politiker und Juristen haben muslimische Menschen wegen ihres Glaubens mit Sonderrechten ausgehöhlt –.
    Flüchtlinge mit mehreren Ehefrauen in Deutschland können Sozialhilfe für alle bekommen!
    OK-In Islamischen Ländern konnten sich schon immer Männer 2 oder mehr Frauen leisten, aber nur wenn sie es sich auch leisten konnten und selber dafür aufkamen.!
    Diese nicht zum geringen Teil charakterlosen Untermenschen kommen nach Deutschland um sich ihren parasitären Lebensstil von uns Deutschen finanzieren zu lassen, wollen ständig mehr und bessere Unterstützung, und erdreisten sich immer noch weitere Forderungen zu stellen?

    Damit beweist dieser Abschaum doch selbst am besten, dass es ihm nur um eines geht-, um grenzenloses Schmarotzen und terrorisieren der deutschen Bevölkerung!

    Wir oder besser gesagt die von der Mehrheit gewählten Politiker bieten dem Strandgut aus aller Welt hier die besten Bedingungen, sich zu vermehren und lange zu leben.

    Die Politik hat uns Parasiten in den Pelz gesetzt, die uns täglich mit ihrem Auftreten und Ansprüchen zeigen, dass Sie „die besten Menschen der Welt“ sind.
    Und den Nektar Ihrer Ansprüche beziehen sie aus dem „Anleitungsbuch zum Mord“ dem Koran.
    Dritte Sure:111 Ihr seid das beste Volk, das je unter den Menschen entstand. Ihr gebietet das Rechte und verbietet das Unrechte und glaubt an Allah!

    Und genauso treten diese, analphabetische Nichtsnutze aus irgendwelchen Wüstenlöchern gekrochen bei uns auf und wir heißen sie dafür auch noch herzlich willkommen.

    Muslime hassen uns. Besser gesagt: sie müssen uns hassen- Wir wollen uns aber nicht an Gewalt und Hass gewöhnen, der durch eine „Invasion aus der Dritten Welt“ in unser Land importiert wird.
    Islamisten, Dschihadisten, IS-Kämpfer, Salafisten und Hassprediger müssen ausgewiesen werden.
    Menschen die in unser Vaterland eingewandert sind, zeigen oft schon bei geringen Anlässen eine fanatische Raserei die so gefährlich ist wie Tollwut bei einem Hund.

    Frauen, Kinder und Männer werden abgeschlachtet.

    Durch die nicht veränderbaren Befehle im Koran hat kein Moslem die Freiheit in Frieden mit Nichtmuslimen zu leben.
    Sure3:119 O Gläubige! Schließt keine Freundschaft mit solchen, die nicht zu eurer Religion gehören
    Und was ist mit dem liebenswerten gläubigen Moscheebesuchenden Nachbarn?
    Nun hört man ja sehr oft; ja aber unser liebenswerter muslimischer Nachbar würde nie etwas gegen meine Familie unternehmen.
    Jedoch steht in Sure 9, 123: “O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und lasst sie in euch Härte finden; und wisset, dass Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“
    Wenn man den Moslem auf den von Allah befohlenen Kampf gegen „uns Ungläubige“ anspricht, kommt wie aus der Pistole geschossen: Hier ist nur der Kampf Selbstverteidigung gemeint.
    Lüge Lüge Lüge, denn klar und unmissverständlich wird dem Moslem im Koran befohlen solange zu kämpfen, bis alle Menschen auf der Erde den islamischen Glauben angenommen haben.
    Sure9: 38 O Gläubige, was fehlt euch, als euch gesagt wurde: Geht hinaus und kämpft für die Religion Allahs!
    Wer noch etwas unwillig blieb, dem droht sein Allah sehr drastisch die schlimmsten Strafen an.
    Sure9: 39 Wenn ihr nicht zum Kampf auszieht, wird euch Allah mit schwerer Strafe belegen und ein anderes Volk an eure Stelle setzen.
    Sure9: 41 Ziehet in den Kampf, leicht und schwer und kämpft mit Gut und Blut für die Religion Allahs.
    In dem Koran ist also klar und unmissverständlich die Aufforderung zu lesen von dem, was wir JEDEN TAG, HÖREN, SEHEN UND LESEN: MESSER, TOTGEFAHREN, ERSCHLAGEN, VERGEWALTIGT von rechtgläubigen Muslimen.
    Und unsere Politiker sagen wie in einem Mantra: ALLES EINZELFÄLLE!!!!!!!!!
    Und unsere erkenntnisreichen Blinden (meist in Parteien der Gutwilligen, Grüne, SPD, CDU, FDP und LINKE sowie die verbrecherische Antifa) schreit uns den Mob an: hören Sie doch auf mit ihrer „Islamophobie“.
    Nun diese Gutmenschenrhetorik zieht nicht mehr.
    JEDER DER DIESE IHM SICHER BEKANNTEN TATSACHEN KENNT MUSS SICH AUFGERÜTTELT FÜHLEN UND SICH AUFLEHNEN GEGEN VERGEWALTIGUNGEN, TÖTUNGEN UND LETZTLICH GEGEN UNSERE ABSCHAFFUNG!
    Ergo: desto mehr Stimmen laut werden zu unserem Schutz, desto eher bleibt den Politikern nichts anderes mehr übrig ihre Augen und Ohren zu öffnen und die Verbrechen an unserm Volk zu erkennen und entsprechend zu handeln.
    Eine Beendigung der Bedrohung durch islamische Verbrechen des deutschen Volkes und der sonstigen hier lebenden und sich integrierten Menschen kann erst dann erfolgen, wenn die Verfassungswidrigkeit des Islams vom Bundestag erkannt wird und entsprechende Maßnahmen durchgeführt werden.
    Die Vereinigten Staaten haben es vorgemacht und Israel macht es zur Zeit ebenso.
    Schritt 1 ein Internierungslager errichten in dem Jeder der außer seinem Handy leider alle Papiere verloren hat und sich partout nicht mehr erinnern kann aus welchem Land er eingereist ist, solange interniert und nur mit dem wirklich Nötigsten versorgt wird bis es ihm wieder einfällt. Und dann raus mit ihm.
    Schritt 2 Ebenso Straftäter die bis zu ihrem Prozess der bekanntermaßen oft Jahre dauert nicht einfach verschwinden und in unserm Land im Untergrund leben und sich ihr Leben mit weiteren kriminellen Handlungen verschönern und noch ein bisschen die zivile Gesellschaft Messern oder vergewaltigen,
    Schritt 3 genauso selbstherrlich auftretenden Herrenmenschen, Clans aller Coleur, die Polizisten und andere Hilfskräfte neben den üblich überheblichen Schmähungen, bespucken, treten, beißen, schlagen daran hindern oft lebensrettende Maßnahmen durchzuführen, die unser Leben bereichern.
    Schritt 4 nachdem die Kanzlerin die Erkenntnis erlangt hat, dass es ganze Gebiete in unserem Land gibt die von gesetzlosen Menschen besetzt sind und die außer Rauschgift, Waffenhandel, und Prostitution nichts auf die Reihe bringen, dafür aber tausende Menschen im Laufe eines Jahres zu menschlichen Krüppeln machen, muss die Polizei wenn nötig mit Hilfe des Militärs, (ja ich weiß, geht zur Zeit noch nicht) diese Gebiete räumen und dieses arbeitsscheue Gesindel (wie man hört) meistens bestehend aus arabischen oder türkischen Familien mit internationalen Pässen ausstatten und nach einer Übergangszeit im Internierungslager in die eigentlich angestammten Ländern verschaffen.
    Täglich sieht hört und liest man, dass die Mehrheitsbevölkerung absolut kein Interesse daran hat, in unserem Heimatland die arabischen und afrikanischen Bräuche hier täglich in voller Breite und Tiefe im öffentlichen Raum vorgelebt zu bekommen.
    Eine, bzw. die wichtigste Frage bleibt: wann wird unsere Regierung die Zugehörigkeit zum Islam als „Verbrechen“ werten. Jeder Bürger der zum Töten Andersdenkender aufruft landet in kürzester Zeit vor dem Kadi. Jeder Moslemgläubige hat durch den Koran das Töten von „Ungläubigen“ und die Übernahme unseres Landes verinnerlicht
    Geht nicht, gibt’s nicht.
    Hier geht es um unser Volk und nicht um Empfindlichkeiten von Schwerkriminellen!!!

    • @Robin Kaufmann,
      Sie haben mit allem recht, was Sie schreiben.

      Die Reihenfolge der nötigen Schritte können noch ergänzt und verändert werden, deshalb ein paar spontane Anmerkungen von mir.

      1.Das Bundesverfassungsgericht besteht – was den Islam und andere Themen wie EU-Diktatur, Euro usw. angeht – aus Verfassungsfeinden.
      Diese müssen hinter Gitter und mit rechtstreuen Juristen besetzt werden.
      Die brauchen nur zur Kenntnis nehmen, was Dr. Schachtschneider über den Islam geschrieben hat, dann werden sie den Islam als verfassungsfeindliche Ideologie, welche sich als Religion tarnt, bezeichnen und verbieten müssen.

      2. Da der Islam verfassungsfeindlich ist, müssen alle Moscheen geschlossen, der Koran verboten und alle Muslime ausgewiesen werden.

      Damit sind wir auf einen Schlag Millionen von Sozial-Schmarotzern, zehntausende von Schwerstkriminellen, Hunderttausende von Messerstechern und Totschlägern und Vergewaltigern los.

      Es gibt wieder freie Wohnungen für die Deutschen, es gibt Wohnungen für deutsche Obdachlose und Massen von Geld für deutsche Bedürftige, für die Reparatur von Schulen, Strassen, Brücken usw.

      3. Damit Punkt 1 und 2 durchführbar werden, muss die Regierung verhaftet und wegen ihrer unzähligen Straftaten hinter Gitter.
      Merkel muss weg = die Altparteien müssen weg samt ihres Filzes in ganz Deutschland.
      CDU,CSU,SPD,FDP,Grüne und LINKE Politiker in den Landtagen bis in die Gemeinden müssen verhaftet und hinter Gitter, denn sie haben alle teilgenommen an der Flutung, der Umvolkung, dem Völkermord am Deutschen Volk. Ebenso Polizeipräsidenten, denn das sind politische Beamte, welche dem links-grünen Wahn folgen und gegen das Volk agieren.

      4. Die AfD fordert Sammellager für Asylsuchende im Ausland, wie es Australien erfolgreich praktiziert.
      Wer in Deutschland erwischt wird und „Asyl“ stammelt, wird sofort in solche Lager im Ausland gebracht, keiner darf mehr Asyl in Deutschland beantragen. So sparen wir uns Milliarden Euro für Hartz-4 für Syrer und sonstige Schein-Asylanten.
      Es gibt keine Straftaten mehr durch „Flüchtlinge“ in Deutschland, denn keiner von ihnen wird mehr hier sein.

      5. Das Grundrecht auf Asyl wird abgeschafft. Wir entscheiden, wen wir aufnehmen. Muslime sind absolut ausgeschlossen. Die Golfstaaten haben Geld im Überfluss und Platz ebenfalls, die sollen Muslime aufnehmen, dort passen sie hin.

      6. EU-Schmarotzer werden rausgeschmissen.
      Diese Horden von Rumänen, Bulgaren usw., welche hier wegen dem üppigen Kindergeld sind, welche hier klauen und sich vermehren, um noch mehr abzuzocken, werden abgeschoben und bekommen lebenslanges Einreiseverbot.

      7. Sozialleistungen für Ausländer gibt es erst, wenn jemand 5 oder 10 Jahre eingezahlt hat.

      Um das alles umzusetzen, müssen die Schlafschafe aufwachen, die immer noch die Altparteien wählen.

      • @ Krümel

        Ganz genau das.

        Und übrigens MINDESTENS 10 Jahre muß von einem zugewanderten LEGALEN Ausländer eingezahlt worden sein, bevor er Ansprüche an Sozialgeldern stellen kann.

        Und er muß genau wie in Kanada und USA etc. üblich, eine persönliche Kaution von mindestens 40.000 € oder Dollar hinlegen, damit dem deutschen Staat im Falle seines Fallens in Arbeitslosigkeit oder anderweitige Abhängigkeit keine Unkosten für die Abschiebung und Ausweisung entstehen.

        Ist dort üblich, in Kanada und USA, also auch bei uns möglich.

  25. Das riecht nach einem False Flag Angriff des linksfaschistischen Regimes. Die Frage ist : was bezwecken diese Verbrecher damit? Sollen jetzt bewußt die Lügen des Regimes und seiner Medien offensichtlich werden? Es gibt Leute, die genau das behaupten. Der ungestörten Umvolkung unseres geliebten Deutschlands sind diese Terror- Anschläge natürlich nicht dienlich.
    Die interessante Frage ist daher, was soll das? Eine triviale Erklärung wäre allerdings, daß sich die von Merkel importierten Terroristen auch betätigen müssen, Kollateralschäden der Umvolkung sozusagen. Oder eben doch gezielter Haßaufbau auf deutscher Seite, mit dem Ziel einen Aufstand zu provozieren.

  26. Nachtrag: um einen Aufstand zu provozieren, müssten die Angriffe in schneller Folge geschehen, das sieht man trotz der Eskalation der Messermorde noch nicht. Ein Van pro Jahr und zwei, drei Messerangriffe am Tag ist zu wenig, um den Deutschen Existenzängste einzujagen. Wir sehen also vermutlich nur die Gepflogenheiten der „neuen Bürger“ in diesem Land.

    • Fast aller „Terrorismus“ ist STAATSTERRORISMUS! War vielleicht „zufällig“ ein Herr Gutjahr gerade in Münster?!

      Auch daß man den Islam auf uns „losläßt“, ist STAATSTERRORISMUS – denn 300 Jahre lang, seit dem Prinz Eugen den Islam aus Mitteleuropa vertrieben hatte, stellte er nicht die geringste Gefahr mehr für die Bürger dar. Erst seit Merkel VORSÄTZLICH die Grenzen unseres Landes eliminiert hat, müssen wir hier in ständiger Angst und Schrecken leben. Doch nicht genug damit: Diese Verbrecher-Regierung nutzt diese Unsicherheit, um sich selbst „am Leben zu halten“! Noch wissen wir es nicht: „bastelt“ die regierende Verbrecherclique vielleicht an einem „neuen NSU“, um dem täglichen Morden und Vergewaltigen durch Mohammedaner auf unseren Straßen etwas „entgegenzusetzen“ und davon „abzulenken“? Zeugen wollen weitere Täter flüchten gesehen haben! Siehe auch hier:

      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/grosseinsatz-in-muenster-auto-soll-in-menschenmenge-gefahren-sein-a2394920.html

      Kein vernünftiger Mensch glaubt diesem Drecks-Regime noch irgendetwas. Noch NIE seit ich lebe, ist ein „Rechtsradikaler“ mit einem Auto in eine Menschenmenge gefahren! ERSTMALS, als Merkel ihn dringend „braucht“, um sich zu retten, soll so etwas passiert sein! Nö, man will uns hier wieder mal „veräppeln“, um sich von dem Druck zu befreien, unter den man mit seinen Verbrechen gegen das Deutsche Volk immer stärker gerät. Mein Rat an alle, die es könnten:

      MERKEL SOFORT VERHAFTEN, um dem Elend ein Ende zu bereiten, das sie in 12 Jahren ihrer Zeit im Kanzlerbunker angerichtet hat! Dann braucht man uns auch keine solchen Lügengeschichten, False-Flag-Anschläge und Massenmorde an unschuldigen Mit-Bürgern anzutun!

  27. Der Typ war wie so oft ein deutscher psychoischer „Patriot“, vielleicht sogar Reichsbürger. Während einer Stadtrundfahrt hantierte er mit seiner illegalen Pistole, es löste sich ein Schuß, der Fahrer sank getroffen tot zusammen u. der Wagen raste unkontrolliert weiter in die Passanten/Gäste. Im Wagen wurden AfD-nahe Flugblätter gefunden, der Mann muß also dem rechtsextremen Spektrum zugeordnet werden, weswegen man auch seine Wohnung nach Sprengstoff u.ä. absuchte. Völlig klar, der Fall…

  28. Bis die neue „Bevölkerung“ Deutschland übernimmt

    https://krisenfrei.com/bis-die-neue-bevoelkerung-deutschland-uebernimmt/

    ,,Die Situation spitzt sich täglich zu und wird unweigerlich einen heraufbeschworenen Siedepunkt erreichen, den das System genau mit jenen politischen Akzenten beantworten muss, wovor einige wache wie aufgeklärte Beobachter warnen.

    Das einst freiheitliche Staats-und Gesellschaftswesen wurde im Grunde schon längst abgeschafft und läuft für den Übergang nur noch in einer Art Simulation.

    Wenn die katastrophalen gesellschaftlichen Entwicklungen nicht umgekehrt werden, wird die Regierung eines schönen Tages den Ruf aus Kandel nach Schutz und Sicherheit erhören. Doch sie wird das nicht im Sinne dessen was wir erwarten tun, sondern mit Hilfe der polizeilichen Gewalt, Überwachung und Kontrolle, wird sie praktisch über Nacht zum eigenen Machterhalt einen diktatorischen Polizei-oder Militärstaat errichten müssen, um die von ihr selbst geschaffenen gesellschaftlichen Verhältnisse weiterhin unter Kontrolle halten zu können, bevor sie nicht mehr beherrschbar sind.

    In diesen bevorstehenden Wirren des Umsturzes wird auf „Deutsche“ wohl keinerlei Rücksicht genommen werden, wenn die von Migranten besetzte Polizei, nebst den anderen staatlichen Exekutivorganen, die Deutschen wenig zimperlich auf ihre zukünftige, dem Islam untergeordnete „Stellung“ verweisen.

    In einer bisher noch unspektakulären Weise geschieht das heute schon, oder welche deutsche Hartz 4 Familie würde für 6.720 Euro Monatsmiete eine Luxuswohnung für lau erhalten, wie eine irakische Familie in Köln?

    Oder für wen werden landesweit kostenlose Häuser, Wohnungen und Eigenheime gebaut? Für sozial schwache, bedürftige oder obdachlose einheimische Deutsche jedenfalls nicht, sofern sie kein Geld haben.

    Somit zeigt sich in nahezu allen Bereichen, dass sämtliche politischen Bemühungen darauf abzielen, die neu zu etablierende Bevölkerung für ihre Zukunft als „neue Deutsche“ auf Kosten wie zu Lasten der „alten Deutschen“ „anzusiedeln“, bevor sie sich als entrechtete, bedeutungslose Minderheit, endgültig in die neu entstandenen Verhältnisse fügen müssen.“

      • Der Islam wird Deutschen Zwingen Sich selber als Selbstmordattentater in Osteuropa in die LUFTZUSPRENGEN Um SO Ihren Gehorsam gegenübem dem Islam SO ZU BEWEISEN !

        Alle DEUTSCHEN sollten die Militär-Armeen und Regierungen von RUSSLAND, WEISSRUSSLAND, TSCHECHIEN, POLEN, UNGARN, ÖSTERREICH, SCHWEIZ, USA, ISRAEL, AUSTRALIEN, CHINA, JAPAN, NORDKOREA und SÜDKOREA HINSCHREIBEN DASS DIE SAU MERKEL UND IHRE ISLAMISTISCHE SCHWARZ-ROT-ROT-GRÜNE-BUNDESREGIERUNG DURCH EINEN MILITÄR-SCHLAGEN ENTFERNEN SOLLEN WEIL DIESE UNRECHTMÄSSIG UND ILLEGAL DURCH WAHLFÄLSCHUNGEN/WAHLBETRUG AN DER MACHT HALTEN TUT UND MERKEL’S REGIERUNG AUCH IHREN LÄNDERN SCHON NOCH SCHLIMMEN ÄRGER MACHEN WERDEN WIRD !

      • Saudi Arabien: Muslime entsorgen Koran in Kanalisation

        https://schluesselkindblog.com/2018/04/02/saudi-arabien-muslime-entsorgen-koran-in-kanalisation/

        Saudi Arabien: Muslime entsorgen Koran in Kanalisation

        Während der politischen Elite in Europa es mit der Islamisierung nicht schnell genug gehen kann, gibt es in streng muslimischen Ländern wie Saudi Arabien immer mehr gebildete Menschen, die einer Religion ablehnend gegenüber stehen, die sich an einer menschenfeindlichen Ideologie orientiert, anstatt die Botschaft des Friedens zu sein, so wie Imame den Menschen es gerne glauben lassen wollen.

        https://schluesselkindblog.files.wordpress.com/2018/04/quran-found-in-taif-drain.jpg

        Muslime in Saudi Arabien entsorgen Koran in Kanalisation

        Die Polizeibehörden im saudischen Taif haben mit der Kommission zur Förderung von Tugend und Verhütung von Sittenwidrigkeiten mehr als fünfzig Exemplare des Heiligen Korans aus der Kanalisation im Bezirks Al-Salama in Taif gefischt, die achtlos entsorgt wurden.

        Mit Unterstützung einer Firma die auf Abwasserreinigung spezialisiert ist, wurden zum Entsetzen der Kommission Dutzende von Exemplaren der Heiligen Schrift aus dem Abwassersystem „geborgen„. Wie Akhbaar24 berichte, wurden viele Exemplare des heiligen Buches aus diversen Abwässersielen für das Regenwasser in dieser Gegend gefunden. Während die Behörden jetzt weitere Bergungen veranlassen, hat die Polizei von Taif eine offizielle Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.
        Saudi Arabien hat ein dickes Problem. Mehr Bildung – weniger Glauben – umso mehr Auflehnung gegen die Unterdrückung
        Der 32-jährige Kronprinz Saudi Arabiens, Bin Salman hat die Amtsgeschäfte seines kränkelnden 82-jährigen Vaters, König Salman größtenteils übernommen. Er hat weitreichende Vollmachten erhalten und mit der „Vision 2030“ verfolgt er ein ehrgeiziges Programm zur Modernisierung seines Landes. Er hat auch erste Reformen bereits eingeleitet. Bin Salman plant die saudiarabische Wirtschaft vom Öl zu diversifizieren, also die Wirtschaft auf neue Produktions- bzw. Produktbereiche umzustellen. Er kündigte vor kurzen ein Touristenresort am Roten Meer an, wo er sogar den Frauen Bikinis zu tragen erlaubt und hofft dabei auf westliche Touristen. Eine 500-Milliarden-Dollar teure Hightech-Stadt namens Neom, soll dabei behilflich sein, ein freundlicheres, ein toleranteres Bild eines Saudi-Arabiens der Weltöffentlichkeit zu präsentieren, das flexibel und offen für neue Geschäfte jetzt modernisiert werden soll.
        Für sein Vorhaben, die Wirtschaft umzustellen und anzukurbeln, braucht Bin Salman qualifizierte und gebildete Arbeitskräfte. Bildung und Unterdrückung passen aber schlecht zusammen, so gibt es in der gebildeten Schicht, auch in Saudi-Arabien, immer mehr Ablehnung gegen „Mohammeds Heilige Schrift“, die seit rund 1400 Jahre die Menschen nicht nur zum Narren hält, sondern ein brutales wie barbarische Wertesystem geschaffen hat. Für die ungebildeten Islamversteher in Saudi Arabien und anderswo, gibt es aber Hoffnung. Politiker wie die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, halten weiterhin unsere Grenzen weit offen, sodass notfalls auch der letzte unzufriedene Barbar aus den muslimischen Ländern, seine geistig umnachtete Welt bei uns voll ausleben darf!

        https://schluesselkindblog.com/2018/04/02/saudi-arabien-muslime-entsorgen-koran-in-kanalisation/

  29. Die Münsteraner hatten wohl gedacht, der Kelch ginge an ihnen vorbei, und die AfD mit 0,0 % gewählt…

    Das nächste Mal bitte nicht mehr grün wählen!

    • MartinP

      Normale und Unnormale

      Die Recht- und Freiheitslosen aufgrund des Islam verwerfen ihn, sogar unter Todesgefahr,
      und uns wird seitens der Regierung und ihrer Handlanger Recht und Freiheit zugunsten des Islam genommen. Und so ein Rückschritt im 21.Jhd.? Wir können bald einen Ländertausch machen.

      • @ BAIZUO

        Wo Sie gerade diesen Harpp-Film verlinkt haben.
        Das ist ja auch so ein Thema, bei uns als üble Verschwörungstheorie gebrandmarkt, in den USA übrigens ganz locker in drittklassigen Filmchen als Drehbuchvorlage genutzt.

        Hatte neulich zufällig auf so einen Streifen in YouTube geklickt.

        Da hat dann jemand mit diesem Harpp die ganze Welt gerettet und die Folgen dieser Technik wurden völlig normal und offen bequatscht, als wäre das eh ganz normal und klar.

        Ist schon irritierend, wie die uns hier in Schland informationell an der kurzen Leine halten können und diese „superinformierte“ Gesellschaft kriegt es einfach nicht mit.

      • @eagle1

        ES ist aber Physikalisch-Technologische Realität dass diese Technologie benutzt wird !

        Diese HAARP-Technologie arbeitet auf der gleichen Physikalisch-Technologische Grundlange wie Mikrowellenheizung in Kernfusionsreaktoren aber mit einer etwas anderen Zielsetzung als im Kernfusionsreaktor !

        Mikrowellenheizung in Kernfusionsreaktor steuert Plasmaströme !

        Mikrowellenheizung – ECRH

        http://www.ipp.mpg.de/3862098/ECRH

        Mikrowellenheizung – ECRH

        Bei der Elektronen-Zyklotron-Resonanz-Heizung (ECRH) werden Mikrowellen mit genau der Frequenz ins Plasma eingestrahlt, mit der die Elektronen auf ihren Schraubenbahnen um die Magnetfeldlinien umlaufen. Die Mikrowellen werden daher von den Elektronen im Plasma absorbiert und das Plasma dadurch aufgeheizt.

        Da diese sogenannte Zyklotron-Frequenz vom Magnetfeld und damit vom Ort im Plasma abhängt, kann man die Heizenergie sehr gezielt deponieren und so z. B. die Temperaturverteilung im Plasma beeinflussen. Lenkt man die Mikrowellen etwa über Spiegel schräg – also nicht genau senkrecht – zu den Magnetfeldlinien, können außerdem lokale Ströme im Plasma getrieben werden, durch die wiederum das Magnetfeld gezielt und sehr präzise beeinflusst wird.

        Die ECRH ist das vorherrschende Heizsystem des Wendelstein 7-X und das einzige, das bereits jetzt in der Lage ist, ein Plasma im Dauerbetrieb zu heizen. Dazu wurden unter Federführung des Karlsruher Instituts für Technologie Hochleistungs-Mikrowellensender – Gyrotrons – mit einer Heizleistung von jeweils knapp 1 MW entwickelt und für einen halbstündigen Plasmabetrieb getestet. Vorgesehen sind im Endausbau 10 solcher Gyrotrons mit einer Gesamtleistung von etwa 8 MW, die mit ihren Versorgungseinrichtungen in einem Nebengebäude untergebracht sind. Für die ersten Testplasmen 2015 stehen derzeit 6 Gyrotrons mit etwa 5 MW Heizleistung bereit.

        Die für das 2,5 Tesla starke Magnetfeld des Wendelstein 7-X benötigte Mikrowellenfrequenz beträgt 140 GHz; das entspricht einer Wellenlänge von 2 mm. Während in der Messtechnik diese Wellenlängen meist über Hohlleiter transportiert werden, wurde für Wendelstein 7-X zusammen mit der Universität Stuttgart eine quasi-optische Übertragungsleitung mit 140 Metallspiegeln entwickelt, die wegen der hohen Mikrowellenleistungen im Dauerbetrieb mit Wasser gekühlt werden.

        http://www.ipp.mpg.de/3862098/ECRH

        Und wie dieser Andere Technologie hier Laser erzeugen Kondensationskeime für Regentropfen !

        http://www.pro-physik.de/details/news/1330753/Laser_erzeugen_Kondensationskeime_fuer_Regentropfen.html

        Laser erzeugen Kondensationskeime für Regentropfen !

        Lichtpulse im Infraroten lassen Wasser- und Nitrat-Moleküle zusammenballen.

        Wenn Forscher mit Lasern in den Himmel schießen, wollten sie bisher über reflektierte Signale vor allem die Zusammensetzung der Atmosphäre untersuchen. Zusätzlich zu diesem Lidar-Verfahren können mit kurzen Laserblitzen aber auch chemische Prozesse in feuchten Luftschichten initiiert werden. So gelang es nun deutschen und Schweizer Physikern, innerhalb von Laserstrahlen verstärkt Kondensationskeime für Regentropfen zu erzeugen. Mit ihrem Versuchsaufbau analysierten sie, wie sich Wasserdampf in der Luft mit Lasern kondensieren ließ. Ihre Studie legt die Grundlagen für das kontrollierte Erzeugen von Regen mithilfe von Laserstrahlen. So könnte diese Methode in Zukunft eine umweltfreundliche Alternative zu der heute genutzten Regen verursachenden Impfung von Wolken mit Silberiodid-Partikeln bieten.

        „Die Stabilisierung von Partikeln mit HNO3 spielt eine substanzielle Rolle bei der mit Lasern induzierten Kondensation“, berichten Jerome Kasparian von der Université de Genève und seine Kollegen von der Freien Universität Berlin. Für ihre Experimente fuhren die Forscher vom Winter 2009 bis zum Frühjahr 2010 mit ihrem „Teramobile“ an das Ufer der Rhône bei Genf. An Bord des Forschungsfahrzeugs befand sich ein leistungsfähiger Terawatt-Laser, der etwa zehnmal pro Sekunde extrem kurze Laserpulse im nahen Infrarot-Bereich (800 nm, 350 mJ, 240 fs) in den Himmel aussenden konnte. Bei unterschiedlichen Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten bestimmten die Forscher die Bildung von Kondensationskeimen entlang der Laserstrahlen. An diese können sich weitere Wassermoleküle anlagern und schließlich Regentropfen bilden.

        Entlang des Laserstrahls bildete sich ein Plasma aus ionisierten Teilchen. Damit der Prozess nicht durch Luftströmungen gestört werden konnte, schirmten sie den Analysebereich mit einem Windschutz ab. Mit Gassensoren und einem Aerosol-Spektrometer bestimmten sie die Zusammensetzung der Luft und die Konzentration an Partikeln verschiedener Größe. Angeregt durch die Laserpulse ballten sich Gas- und Wassermoleküle zu größeren Teilchen zusammen. Schon bei einer relativen Luftfeuchte von 75 Prozent vervielfachte sich die Anzahl von Nanopartikeln von etwa 25 Nanometer Größe um den Faktor 3 bis 6. Dabei lagerten sich bevorzugt Wasser- und Nitratmoleküle zusammen. In der Luft enthaltene Stickoxide (NO2) bildeten dabei die Quelle für das Nitrat. Schnell konnten weitere Moleküle an diese Kondensationskeime andocken und zu einzelnen Tröpfchen mit Durchmessern von einigen Millionstel Metern heranwachsen. Bei einer höheren Luftfeuchte von bis zu 100 Prozent änderte sich das Kondensationsverhalten und immer größere Kondensationskeime bis zu Durchmessern im Mikrometerbereich entstanden.

        Frühere Analysen von Kondensationskeimen in Wolken zeigten auch, dass Sulfat-Partikel ebenfalls die Bildung von Regen unterstützen können. Doch den Einfluss dieser Moleküle analysierten die Forscher bisher nicht im Detail. Als Regenmacher eigneten sich diese Versuche bisher noch nicht, da mit einem einzigen Laser nur lokal sehr begrenzt Wasserdampf kondensiert werden konnte. Doch zeigen die Messungen, dass Laserstrahlen prinzipiell die Bildung von Niederschlag unterstützen könnten. Wieviele Laser dafür nötig wären, haben die Forscher noch nicht abgeschätzt. Doch hoffen sie, dass diese Methode die Impfung von Wolken mit Silberiodid oder anderen Salzen in Zukunft ersetzen könnte.

        Schon vor wenigen Jahren hatten die „Teramobile“-Forscher bereits gezeigt, dass ihre gen Himmel gerichteten Laserstrahlen sogar als mobile Blitzableiter wirken. Sie konnten mehrere Meter lange Plasmakanäle in der Luft erzeugen, durch die die elektrischen Ladungen der Blitze bevorzugt zum Boden gelangten.

        http://www.pro-physik.de/details/news/1330753/Laser_erzeugen_Kondensationskeime_fuer_Regentropfen.html

        https://www.nature.com/articles/ncomms1462

  30. Unserer Schweinepresse glaube ich kein Wort mehr. Ein islamistischer Terroranschlag ist das Letzte was mad mama und Konsorten jetzt gebrauchen können.
    Deshalb wird nun eine Verbindung in die rechtsextreme Szene herbeigeredet.
    Seit wann fahren Rechtsextreme in eine Menschenmenge und töten ausgerechnet Deutsche? Scheinbar hatte der Täter seine Brille vergessen.

    • @ Maria S.

      Genau. In München bei dem OEZ-Anschlag wars ja auch dann ganz schnell eine Nazi, der geschossen hat.

      Daß es ein ziemlich irakischer Nazi war, mußte man sich natürlich mal wieder selbst recherchieren.

  31. So, mal ein bisschen weitergesurft zu dem Attentat:

    Auf Heise.de hat einer einen Screenshot vom rumän. TV wo von einem kurdischstämmigen „Deutschen“ die Rede ist, gebracht.
    Dieser Jens E.ist wohl der Besitzer dieses VW-Buses.
    Dann gibt es ein Video, wo ein Schearzkopf von der dt. Polizei verhaftet wird. Da ist noch ein Zweiter im Hintergrund.
    Die These vom Einzeltäter wackelt auch.
    Ich frage mich, ob ja jemand mit vorgehaltener Waffe zu der Tat gezwungen wurde und dann getötet?

    Irgendetwas soll auch in diesem Zusammenhang an der dt.-holländischen Grenze los oder passiert sein.

    • MartinP

      das ist die kriminelle Trinität. Erst drei, dann zwei, dann eins, was auch drei sein kann.

      • @MartinP und @Inge Kowalevski

        Der Bericht von Heise.de passt Sehr Gut zu den Aussagen vom Türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagt Der Amokfahrer von Münster Kurdischer-PKK-Kämpfer der mit Macron Geheimdienst zusammenarbeitet !

        Der Türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat gesagt Der Amokfahrer von Münster Kurdischer-PKK-Kämpfer der mit Macron Geheimdienst zusammenarbeitet !

        https://kurier.at/politik/ausland/rettungskraefte-vermuten-giftgaseinsatz-in-syrischer-stadt-duma/400017781

        Der Täter den die Polizei Festgenommen hat Sieht NICHT Aus wie ein RECHTER Deutscher Neonazi ! Aber dass war eine Verwegchselung mit dem TOT Rechten Neonazi der DA in der Landschaft herum liegen !

      • @ Inge K.

        Werte Mitstreiterin, ja, man wird bitter, bei soviel Lüge und Betrug und weil es immer noch genug gibt, die glauben, wir wären derartig blöde, das immer noch nicht zu durchschauen.

  32. bei diesem „Attentat“ stimmt vorne und hinten gar nichts – alles fake und Lüge – ja klar, ich fahre in ne Menge und sofort erschiesse ich mich. Logo, dann auch noch Deutscher….auch klar.
    Praktisch, schöne Ablenkung von der absoluten Pleite der Speichellecker der Briten – Skripal gesund und munter – und wegen dem wäre fast ein neuer Krieg vom Zaune gebrochen worden. Und BääääRD ganz weit vorne mit – da ist so ein kleiner netter Anschlag ja ne willkommene Ablenkung.
    Und rein ZUFÄLLIG ist auch im Vorjahr genau am 7. April irgendein Heini in Stockholm in eine Menschenmenge gefahren. Danach verschwand alles ganz schnell wieder auf den Medien….

  33. Nichts mehr in diesem Land ist wie es scheint. Deshalb steht verbale Propaganda, bzw.
    Medienmanipulation am Nabel der Zeit, immer an vorderster Front. Gestern lief beim
    WDR ständig die selbe Meldung über den Schirm, damit sich diese auch ganz sicher in
    die Hirne der Vasallen einbrennt.

    Bei derartig grausigen Anschlägen, kommt es nicht selten vor, dass der oder die Täter,
    ebenso unter Mind Control stehen. Der tiefe Staat sucht sich zuvor den oder die Täter,
    die den Anschlag begehen sollen, gezielt aus, manipuliert, bzw. bearbeitet ihn/sie nach
    seinen Vorstellungen.

    Man könnte ebenso von einer Opferung sprechen. Da gewisse Kreise dem Satanismus
    anheimgefallen sind, opfern diese Leute ihrem „G-TT“ immer wieder Menschen, um
    ihn für ihre Agenda gnädig zu stimmen. Es sich bei diesem Gesindel, sowieso
    um lupenreine Psychopathen, von daher ist denen wirklich alles zuzutrauen.

      • @Ajana

        Falls es „nur“ eine Inszenierung für das autochthone Publikum war, könnte man
        davon ausgehen, dass der Zeitpunkt gut gewählt wurde. Jetzt treten nämlich
        all die täglichen Messer- und Tretattacken, Vergewaltigungen, Morde, usw.,
        der hier her geholten „Goldstücke“, von denen der Mainstream so gut wie nie
        berichtet, schon gar nicht in Dauerschleife oder Sondersendungen, wie von
        selbst in den Hintergrund.

        Die Botschaft lautet zu diesem Zeitpunkt: „Seht her, wie bööööööse die
        Deutschen sind. Sie begehen wie eh und je massenhaft Mord und Totschlag.“

      • @Ajana

        Die grossen LÜGENMEDIEN erzählen andere Unterschiedliche Gesichten !

        Einmal wird gesagt der Täter ein Psychisch-Kranker Ohne Politischen Hintergrund !

        Ein anderes Mal wird gesagt der Täter ein Psychisch-Kranker RECHTER NEONAZI !

        weiteres anderes Mal wird gesagt der Täter KEIN Psychisch-Kranker !

        weiteres anderes weiters Mal wird gesagt der Täter sein Psychisch-Kranker Ohne Behandelung und Erfassung durch den Staat und sein Gesundheitssystem !

        weiteres anderes weiters Mal wird gesagt der Täter hatte eine Richtige Pistole mit dabei gehabt bei dieser Terroranschlags-Mordtat !

        weiteres anderes weiters Mal wird gesagt der Täter hatte nur eine Gaspistole mit dabei gehabt bei dieser Terroranschlags-Mordtat !

        Ein anderes Mal wird gesagt der Täter hätte eine richtige MP oder Strumgewehr gehabt in seiner Wohnung zuhause aber Bei Seine Terroranschlags-Mordtat nur eine Gaspistole mit dabei gehabt bei dieser Terroranschlags-Mordtat !

        In Alle Medie wird gesagt dass der Täter Sich selbst Getötet hätte !

        Aber ES sind zahlreiche VIDEO in einigen kleinen Freien Medien im Umlauf dass die Polizei den Täter Lebend VERHAFTET gehabt hatte !

        https://www.youtube.com/watch?v=O9GRf-h_eME

        Alle grossen Regime-Medien LÜGEN hier Gewaltig und Hier in Münster Ist ein GANZ FAULER LINKER BUNDESREGIERUNGSPLAN AM LAUFEN !

      • Ja, „false flag“ ist natürlich immer STAATSTERROR, inszeniert durch die „Dienste“ und immer nach denselben „Mustern“ ablaufend. Deshalb muß man in solchen Fällen ALLES „hinterfragen“, was die Lügenmedien verbreiten.

        Der (angebliche) Täter kann ja schon TOT gewesen sein, BEVOR man ihn zum Tatort fuhr, um diesem „Tätertyp“ ein schweres Verbrechen anzulasten (wie damals die „beiden Uwes“ schon tot waren, bevor man sie irgendwo „abstellte“!) – dafür spricht, daß laut Zeugen weitere Täter vom Tatort flüchteten! Und „Zeugen“, die ihrerseits ganz genau gesehen haben wollen, daß sich der Tote AM TATORT erschoß, können Geheimdienstmitarbeiter sein, die das gewünschte „Narrativ“ vom „rechtsradikalen Täter“ unterstützen sollen!

        Denn auffällig ist wieder, daß der uns präsentierte „Täter“ TOT ist – und also nichts mehr sagen kann zu seinem „Profil“, das das Merkel-TERRORREGIME „braucht“, um seinen TERROR gegen DEUTSCHE fortzusetzen angesichts ausufernder Gewalt der Mohammedaner! Nur bei der Zschäpe hat es nicht ganz geklappt, die „benötigten Täter“ umzubringen (oder, wie Anis Amri „auf der Flucht“ zu erschießen), bevor sie „singen“ können – sie hat irgendwie „überlebt“ und stellt daher jetzt die ULTIMATIVE GEFAHR für die Regierungs-TERRORISTEN dar, so daß man sie unter Bruch sämtlicher rechtsstaatlicher Normen nun schon viele Jahre lang „festhält“!

        Mal sehen, wie weit das Regime geht: nun muß nur noch AfD-Material bei dem mundtot gemachten angeblichen Täter „gefunden“ werden! So will sich das Verbrecher-Regime von Mordtat zu Mordtat „durchhecheln“, wenn es niemand STÜRZT und niemand die Merkel-Verbrechermafia VERHAFTET!

        Denn noch ein „Wunder“ zugunsten MerKILLs ist geschehen:

        Es sollen nämlich – was vorher NIE geschah – gleich 2 „Rechtsradikale“ AN EINEM TAG in eine Menschenmenge gefahren sein! In Cottbus nämlich auch einer:

        https://www.journalistenwatch.com/2018/04/08/seltsame-parallelen-deutsche-fahren-amok-in-muenster-und-cottbus/

        Nicht die „Rechtsradikalen“ – das MerKILL-Regime „dreht offenbar durch“! Ausgerechnet in Cottbus, wo der deutsche Widerstand derzeit am stärksten ist, soll er natürlich durch solche Aktionen KRIMINALISIERT werden! Das ist so „durchsichtig“ – wer kann eigentlich darauf noch hereinfallen. Ein „gelernter Ostblockler“ jedenfalls nicht, denn genau das waren die „Methoden“, mit denen man, wie Solschenizyn hundertfach berichtete, im Bolschewismus jegliche Opposition gegen ein mörderisches Regime zu KRIMINALISIEREN versuchte.

      • @Alter Sack

        Die Teufelische Wahrheit über den 11.09.2001 (9/11/2001) ist: „Im Jahre 2000 hatte die Damalige US-Regierung der USA Beauftragt den Saudi-Arabischen König und den Saudi-Arabischen Geheimdienst und deren Al-Kaidas-Terrorarmee durchzuführen und auszuführen die Massenmord-Anschläge am 11.09.2001 und die damalige US-Regierung der USA Befahl Allen US-Geheimdiensten und US-Polizei-Behörden diese Saudi-Arabischen-Massenmörder-Anschlagstätern einfach Ungehindert frei herum zulaufen lassen und frei durchgehen zu lassen Damit diese Saudi-Araber einfach Ungehindert die Massenmord-Anschläge vom 11.09.2001 machen konnten um einen Vorwandt für einen Krieg gegen Saddan Hussin im Irak zu haben und für einen weiteren anderen Krieg der eine Dauerhaft US-Miliär-Besatzung und NATO-Militär-Besatzung zu installieren sollte in einem Nordwestlichen Nachbarland von CHINA nähmlich Afghanistan !

        Die damalige US-Regierung der USA Verbot Allen US-Geheimdiensten und US-Polizei-Behörden ES gegen diese Saudi-Arabischen-Massenmörder-Anschlagstätern zu ermitteln !

        Die Macht-Eliten der USA und EU wollen selber in Ihren eigenen Ländern eine Islamistische-Militär-Didaktur mit Totalem Überwachungsstaat installieren ! Weil für Sie die Westlichen-Macht-Eliten Weil für Sie der Brutale Mörderische islam Sehr Vieler Besser Eigenet ist für deren Gewalttätige Kriegs-Politik gegen die ganze Menschaft und Weil für Sie die Westlichen-Macht-Eliten Weil für Sie durch diesen Brutalen Mörderischen islam Ihre Eigene Macht-Positionen Über der Gesellschaft weiter Verfestigen können und weiter Ausweiten können und Weil Sie Ihren eigenen Finanz-Super-Reichtum durch diese islam besser Beschützen können gegen den Rest des armen Volk’s !

        Die Saudi-Arabische Königsfamilie, die Saudi-Arabische Regierung und der Saudi-Arabische Geheimdienste sind Mittelsmänner der US-Schattenregierung der USA und Alle Westlichen-Macht-Eliten Um über diese Mittelsmänner Fernzusteuern die Islamisch Sunnitischen Muslime Terrorarmeen !

        Alle Westlichen Macht-Eliten Stehen auf der Seite des islam’s und Gegen Ihre eigenen Völker in diesem Krieg !

        Die Westlichen-NWO-Anführer der USA, EU und UNO wie Clinton’s, Soros’s, Rockefaller’s, Rothschild’s, Obama und Bush sind mit ganz vorne dabei zu Befürworteten und Unterstützen Alle islam-Angriffe Aktive gegen Unschuldige Opfer auch in den Westlichen Nationen selber Auch noch Aktive weil durch diese Mord-Ideologie Ihre Herrscherkasten-Machtpostionen weiter gestärkt werden und weiter ausgeweitet werden !

        Im Jahre 2000 hatte die Damalige US-Regierung der USA Beauftragt den Saudi-Arabischen König und den Saudi-Arabischen Geheimdienst und deren Al-Kaidas-Terrorarmee durchzuführen und auszuführen die Massenmord-Anschläge am 11.09.2001 und die damalige US-Regierung der USA Befahl Allen US-Geheimdiensten und US-Polizei-Behörden diese Saudi-Arabischen-Massenmörder-Anschlagstätern einfach Ungehindert frei herum zulaufen lassen und frei durchgehen zu lassen Damit diese Saudi-Araber einfach Ungehindert die Massenmord-Anschläge vom 11.09.2001 machen konnten um einen Vorwandt für einen Krieg gegen Saddan Hussin im Irak zu haben und für einen weiteren anderen Krieg der eine Dauerhaft US-Miliär-Besatzung und NATO-Militär-Besatzung zu installieren sollte in einem Nordwestlichen Nachbarland von CHINA nähmlich Afghanistan !

        Die damalige US-Regierung der USA Verbot Allen US-Geheimdiensten und US-Polizei-Behörden ES gegen diese Saudi-Arabischen-Massenmörder-Anschlagstätern zu ermitteln !

        Die Macht-Eliten der USA und EU wollen selber in Ihren eigenen Ländern eine Islamistische-Militär-Didaktur mit Totalem Überwachungsstaat installieren ! Weil für Sie die Westlichen-Macht-Eliten Weil für Sie der Brutale Mörderische islam Sehr Vieler Besser Eigenet ist für deren Gewalttätige Kriegs-Politik gegen die ganze Menschaft und Weil für Sie die Westlichen-Macht-Eliten Weil für Sie durch diesen Brutalen Mörderischen islam Ihre Eigene Macht-Positionen Über der Gesellschaft weiter Verfestigen können und weiter Ausweiten können und Weil Sie Ihren eigenen Finanz-Super-Reichtum durch diese islam besser Beschützen können gegen den Rest des armen Volk’s !

        Dass Erste Vorläufige Endziel der Westlichen-Macht-Eliten ist ES einen Sunnitischen Islamistischen Terrorstaat in Deutschland und der ganzen EU zu Errichten !

        Der Zweite Schritt ist Dann danach dass Dieser Sunnitischen Islamistischen Terrorstaat in Deutschland und EU Angreiffen tut Russland in einem Atomkrieg\Nuklearkrieg !

        Alles diese Geheimdienstlichen Arbeiten Läufen darauf hinaus einen Atomkrieg\Nuklearkrieg zwischen einem Islamistischen EU-Terror-Reich und Russland zu Erzwigen !

        Wenn die USA gegen eine Islamische Machtergreifung in Deutschland wären die CIA und DIA schon längst Alle Politiker, Aktivisten und Mitläufer von SPD, GRÜNEN und DIE LINKE Getötet ! Anstatt Uns einen Martin Schulz oder eine Angela MerkeL mit einer ROT-ROT-GRÜNEN-Bundesregierung oder Schwarz-ROT-ROT-GRÜNEN-Bundesregierung VORSETZEN ZU WOLLEN !!!!“

      • @ Baizuo

        Ja, Ihrem letzten Absatz stimme ich zu:

        Es wäre nur ein Federstrich eines US-Präsidenten nötig, wenn die USA die ISLAMISIERUNG Mitteleuropas VERHINDERN wollten! Sie würden uns dann Merkel, Schulz, Roth. Seehofer und Konsorten „auf dem Tablett servieren“, damit wir sie aburteilen könnten.

        Den Grund, warum sie das nicht tun, hat ihr Geo-Stratege George Friedman selbst ausgeplaudert: „OBERSTES (!) Ziel der US-Politik ist die Verhinderung eines Bündnisses Deutschland-Rußland.“

        DAS ist ihnen JEDE Schandtat, jedes Verbrechen „wert“ – sogar die VERNICHTUNG Deutschlands, denn dann hätten sie den 3. Weltkrieg schon verloren, bevor er überhaupt begonnen hätte! IhreBesatzungstruppen, einschließlich der hier stationierten Atomwaffen müßten sie dann alle abziehen und ihren WELTMACHT-Status so gut wie einbüßen, der OHNE Ramstein, Wiesbaden und Stuttgart schwer zu halten wäre.

        Lieber wollen sie also aus Deutschland ein „GROSS-KOSOVO“ machen, nachdem sie bereits auf dem Balkan einen eigenen Moslem-Staat namens „Kosovo“ schufen, um dort einen riesigen Militärstützpunkt und Drogenumschlagplatz unterhalten zu können. Dasselbe läuft hier ab mit der Islamisierung Deutschlands – nur in größerem Maßstab, da es hier um ihre Weltmachtstellung geht.

      • @Alter Sack

        @Alter Sack

        ES gibt noch einen weiteren Sehr wichtigen Geo-Stratege Grund nähmlich die Wirtschaft Deutschland’s Wirtschaft arbeitet Sehr Profitabel als fest reiner Zwischen-händler zwischen CHINA und den USA und auch teilweise immer noch als Produktionsstandort trotz gegen Deutschland Auferlegte Strafmassnahmen wie KKW-Abschaltungen und ANTI-RUSSLAND-HANDELSVERBOTEN !

        ES gibt noch einen weiteren Sehr wichtigen Geo-Stratege Grund nähmlich die Wirtschaft Deutschland’s Wirtschaft arbeitet IMMER NOCH SEHR PROFITABEL Währenden die Wirtschaft der USA immer MEHR SCHULDEN MACHT ! und ZUSETZLICH IST GEKOMMEN DIE NÄCHSTE RICHTIGE GROSSE WELTWIRTSCHAFTSKRISE ALLER ZEITEN wird die Wirtschaft der USA Sehr schwer BESCHÄDIGEN auf Sehr viele Jahrzehnte hinaus Währende Deutschland’s Wirtschaft sich Sehr VIEL Schneller Wiedererholen würde als Wirtschaft die USA nach der WELTWIRTSCHAFTSKRISE und WELTWIRTSCHAFTSKRISE Deutschland’s Wirtschaft NOCH MEHR AUSBOOTEN die Wirtschaft der USA als Vor dieser WELTWIRTSCHAFTSKRISE !

        ALSO HABEN DIE USA DURCHGEFÜHRT DIESEN ISLAMIERUNGSKRIEG GEGEN DEUTSCHLAND UND ALS DAUERN STÖR-FEUER INGANG GESETZT WAS DIESE ENTWICKELUNGEN DER ZUKUNFT VERNICHTEN HAT ! Einer weiter zusätzlicher Grund die Gemachten ANTI-NATIONALISTEN-DEUTSCHEN Die vom ISLAM Den Hals DURCHGESCHNITTEN BEKOMMEN UND DIE FRAUEN DIE UNTER DIE BURKA’S DARUNTER GEPRÜGELT WERDEN Sind Eine ABSCHRECKENDES BEISPIEL (ANTI-VORBILD) UN ANTI-NATIONALISTISCHES UND ANTI-MILITÄRISCHES VERHALTEN Der eigenen Jungen-USA-Menschen WIEDER AUSZUTREIBEN SO DASS DIESE WERDEN EINE VIEL MEHR NATIONALISTSCHE UND MILITÄRISCHE USA FORDEN WERDEN !

        https://video.fid-verlag.de/?vlpkit_instance_id=408&wkz=SG5726&banner=DOS_Article_23137_206577042535&SYS=572&SCID=c3Zlbl91bmdsYXViZUB0LW9ubGluZS5kZQ%3D%3D&utm_source=186860114217&utm_medium=email&utm_campaign=206577042535_2018-03-16T07%3A30_%5BAC%5D+Newsletter+vom+16.03.2018

        https://www.welt.de/wirtschaft/article162821041/Deutsche-Autos-sind-Amerikas-groesster-Exporterfolg.html

        http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/nachrichten/handelsbilanz-2017-deutscher-exportueberschuss-in-die-usa-steigt-auf-mehr-als-50-milliarden-euro/20986894.html

        http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/handelsbilanz-zwischen-eu-und-usa-die-wichtigsten-waren-a-1196942.html

        Durch Manipulationen der Internationalen-Finanzmärkte durch die Internationale-Notenbanken wurde der Beginn dieser Längst Überfällige WELTWIRTSCHAFTSKRISE gezielt weiter IMMER weiter Heraus Verzöge und Weiter VERSCHLIMMERT und zusätzlich wurde DER ISLAMISIERUNGSKRIEG in DEUTSCHLAND und EU-Europa WEITER ANGEHEIZT !

        Dass Der USA ist ZU VERHINDERN DEUTSCH-CHINESISCHES-BÜNDIS ! Die USA haben Schon mit Ihren ISLAMIERUNGKRIEGEN GEGEN DEUTSCHLAND ANGEFANGEN IN DEN 1990er JAHREN DA LAG RUSSLAND AM BODEN ABER CHINA STARTET WIRTSCHAFTLICH VOLLDURCH GERADE DURCH DEUTSCHLAND UND FRANKREICH !

        Die USA haben Schon mit Ihren ISLAMIERUNGKRIEGEN GEGEN DEUTSCHLAND UND FRANKREICH ANGEFANGEN IN DEN 1990er JAHREN DA LAG RUSSLAND AM BODEN ABER CHINA STARTET WIRTSCHAFTLICH VOLLDURCH GERADE DURCH DEUTSCHLAND UND FRANKREICH !

        Dass Der USA ist ZU VERHINDERN DEUTSCH-CHINESISCHES-BÜNDIS !

        ABER DADURCH DASS RUSSLAND WIEDER HOCH GEKOMMEN IST ALS WELTSUPERMACHT IST DURCH EINE GEGEN-STÖR-FEUER GEGEN DIE PLANE DER USA ENTSTANDEN !

        DASS ENDZIEL DER USA GEGEN DEUTSCHLAND IST ALLE DEUTSCHEN DURCH DEN ERMORDEN ZULASSEN ! Erst nachdem Alle Ermordet sind vom islam und islam ANGRIFFE Auf die US-Militär-Basen in Deutschland erfolgen und islam ANGRIFFE Auf die Länder Osteueropa’s erfolgen immer wieder !

        ERST DANACH NACH DEM DASS ERFOLGT IST werden die USA mittels Weltraumgestützter-Mikrowellenwaffensysteme Alles Biologische Leben in Deutschland TÖTEN ausserhalber Ihrer US-Militär-Basen !

        Dann werden die USA LÜGE VERBREITEN dass RUSSLAND diese Weltraumgestützten-Mikrowellenwaffensysteme einsetzt für diesen Angriffskriege GEGEN Europa und Dass Schon zuvor hätte RUSSLAND mit Seinen Angriffskriegen in Syrien, Irak, Türkei, Urkaine, Zentralasien, Westasien, Osteuropa und Produzierte dadurch Flüchtlingsströme als Kriegswaffen nach Deutschland/EU-Europa welche ISLAMISCHE BÜRGERKRIEGE als Lösten Welche aber in Wirklichkeit von den USA, SAUDI-ARABIEN UND TÜRKEI GEMACHT WURDEN ! und man wird RUSSLAND FÄLSCHLICH DIE TÄTERSCHAFT DAFÜR HÄNGEN !!!!

        Für alle die meinen Strahlenwaffen gibt es nicht ! Die Wahre Wahrheit ist ganz anders !

        US Navy’s new drone-killing laser

        https://www.youtube.com/watch?v=9ElNjgZCDpQ

        Raytheon’s High-Power Microwave Weapon Downs Drones

        https://www.youtube.com/watch?v=hlmf032NmHU

        Directed Energy: Speed of Light Defense

  34. Wenn es ein JENS gewesen sein soll, hat der STIMMEN GEHÖRT ? (MK-Ultra oder Ähnliches)
    Schließlich gilt es ein „Gleichgewicht“ zu den üblichen, nur noch schwer zu vertuschenden Morden usw. herzustellen! Ein toter Täter kann dies leider nicht mehr bestätigen.
    Ansonsten sind auch weitere oben genannte Möglichkeiten denkbar !

      • Weil wir gerade bei der Dummheit sind
        Erzieherin heiratet ihren Peiniger

        ————————————-

        Sollte man da nicht, ok, nicht gerade ernsthaft, aber sollte man da nicht freundlichst gratulieren?

        Nun dann…..

        Mein herzlichstes Beileid!

        So viel Dummheit wird sicherlich bestens belohnt werden.
        Ist zur zeit sehr grassierend diese „Krankheit„.
        War auch schon früher so, doch seither: Tendenz steigend!

        Dankeschön werte Inge und haben Sie und Ihre liebsten noch einen schönen Restsonntag

        HG
        Didgi

        PS.
        Werte Inge, Ihr Link funktioniert bei mir leider nicht(Seite wurde nicht gefunden), meinten Sie vielleicht diese?:
        Beate mach Schluss! Deutsche heiratet ihren Syrischen Peiniger

  35. Heute ist auch noch Wahl in Ungarn. Da passt ein islamistischer Terroranschlag doch überhaupt nicht.

  36. Noch ein Nachtrag zu meiner Bemerkung zu Münster oben:

    Ich bin da mal gewesen. Wie jeder leicht auf Google Maps und dergl. nachgucken kann, sind an der Stelle an Spiekerhof Stahlpoller, damit da eben keiner mit einem PKW hereinfahren kann.
    Wurden die also vorher entfernt? Von wem?

    Wollte man so die Kurdendemonstration verhindern?

    • Da waren also Stahlpoller an dieser Stelle DA vor einigen Jahren und Heute jetzt sind diese Stahlpoller Abgebaut gewesen an dieser Stelle Wo der LINKE TERRORANSCHLAG WAR !

      Dann ist Klar: „DASS IST STAATLICH INSZENIERTER VORGETÄUSCHTER GEFÄLSCHTER RECHTER-TERRORANSCHLAG DES LINKS-STAATSREGIMES MIT DEN ZIELE DIE DEMOKRATISCHE OPPSITION ZU VERBIETEN !“

    • Auffallend ist tatsächlich, dass am gleichen Tag eine Kurden-Demo stattfinden sollte.
      Es gibt so viele Ungereimtheiten bei der Berichterstattung. Anfangs hieß es, dass Leute geflüchtet wären und nun schreiben die Schmierfinken, dass es ein Einzeltäter war.
      Dieser Jens kann genauso gut der linken Szene angehört haben.

      • @ Maria S.
        @ BAIZUO
        @ Alter Sack
        @ MartinP

        Ohne Genaueres zu wissen, erinnert mich das alles extrem an diesen fake-Amoklauf in München im OEZ.

        Dieses Informationsgewirr und dann die 3-2-1 wundersame Entvermehrung der Täter und die superprofessionelle Handschrift mit dem lächerlich schlecht inszenierten fake-Schuldigen, der auffällig schnell tot ist.

  37. Police say six of the injured are in severe condition.

    Jan Schoessler, among those in the line, said dozens of people were waiting shortly after the doors opened at 7 p.m.

    Within an hour, the University Hospital had suspended its appeal for blood donors because so many people had come forward. It says on Twitter „we thank you for your overwhelming support.“

    ___

    8:40 p.m.

    A top German security official says there is no indication of an Islamic extremist motive in the deadly van crash in the German city of Muenster but officials are investigating all possibilities.

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/wires/ap/article-5589391/The-Latest-Merkel-offers-condolences-victims-crash.html

    GOOGLE-ÜBERS.:

    Die Polizei sagt, dass sich sechs der Verletzten in einem schweren Zustand befinden.

    Jan Schoessler, unter denen in der Linie, sagte, Dutzende von Menschen warteten kurz nach der Türöffnung um 19 Uhr.

    Innerhalb einer Stunde hatte das Universitätskrankenhaus seine Berufung für Blutspender eingestellt, weil sich so viele Menschen gemeldet hatten. Auf Twitter heißt es: „Wir danken dir für deine überwältigende Unterstützung.“

    ___

    20:40 Uhr

    Ein hochrangiger deutscher Sicherheitsbeamter sagt, es gebe keinen Hinweis auf ein islamistisches extremistisches Motiv in dem tödlichen Van-Crash in der deutschen Stadt Münster, aber die Behörden untersuchen alle Möglichkeiten.

  38. OFFIZIELLE/VERÖFFENTLICHTE LESART

    Auto fährt in Münster in Menschenmenge
    Polizei identifiziert Täter und Opfer der Amokfahrt

    MÜNSTER Nach der Amokfahrt von Münster suchen die Ermittler weiter nach Motiv und Hintergründen für die Tat mit drei Toten und mehr als 20 Verletzten. Bei den Tote handelt es sich um eine Frau (51) aus dem Kreis Lüneburg und einen Mann (65) aus dem Kreis Borken. Auch der Amokfahrer (48) selbst hatte sich unmittelbar nach der Tat erschossen.

    Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet er stamme gebürtig aus Olsberg im Sauerland. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung soll der Mann namens Jens R. in den Jahren 2014 und 2016 psychisch auffällig gewesen sein. Er habe schon lange in Münster nahe des Tatorts gelebt. Laut Spiegel war R. den Behörden nicht als Extremist bekannt. Allerdings soll er bereits einen Suizidversuch unternommen haben. In Münster lebte er zuletzt eher zurückgezogen. Nachbarn beschreiben ihn als merkwürdigen Charakter, er habe häufig Streit gesucht. Seine beruflichen Aktivitäten als Designer scheinen in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen zu sein. Der Polizei fiel er wegen Sachbeschädigung und Bedrohung in seinem persönlichen Umfeld auf.
    https://www.muensterlandzeitung.de/Nachrichten/Polizei-identifiziert-Taeter-und-Opfer-der-Amokfahrt-1273257.html

    Am Tatort untersuchen die Ermittler seinen Wagen auf eventuellen Sprengstoff. Im Wagen wurde ein verdächtiger Gegenstand entdeckt. Nach BILD-Informationen wurden erste Häuser evakuiert.

    Weitere Täter auf der Flucht?

    Laut Polizei gab es Zeugenhinweise, wonach zwei weitere Menschen aus dem Transporter gesprungen und geflüchtet seien könnten. Das sei aber nicht sicher und müsse verifiziert werden, sagte ein Polizei-Sprecher.

    Die Opfer des mutmaßlichen Anschlags saßen vor einem Lokal am Münsteraner Kiepenkerl, nicht weit vom Dom.

    In dem Viertel genossen am Samstag zur Mittagszeit viele Menschen die strahlende Sonne am ersten warmen Frühlingswochenende. Als der Wagen mit hoher Geschwindigkeit heranraste, brach Panik aus.

    11.04 Uhr
    Polizei: Keine Hinweise auf Mittäter

    Die Polizei sucht nach der Amokfahrt von Münster nicht nach weiteren Tätern. Es gebe keine Hinweise, dass noch weitere Verdächtige an dem Verbrechen beteiligt waren – man gehe von der Tat eines Einzeltäters aus, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Die Polizei war zunächst Zeugenaussagen nachgegangen, wonach noch zwei Menschen aus dem Auto gesprungen und geflüchtet sein sollten.
    (Anm.: Das können tatsächlich bloß Leute gewesen sein, die vorm Auto in letzter Sekunde beiseite sprangen.)

    09.38 Uhr
    Uniklinik Münster: Mehrere Notoperationen nach Amokfahrt

    Nach der Amokfahrt in Münster hat es in der Uniklinik mehrere Notoperationen gegeben. Insgesamt würden vier Schwerstverletzte behandelt, sagte eine Sprecherin am Sonntagmorgen. Die Klinik habe nach der Amokfahrt mit mehr als 20 Verletzen am Samstagnachmittag sofort alle verfügbaren Mitarbeiter informiert. 250 Ärzte und Pfleger seien in kürzester Zeit einsatzbereit gewesen, teilte die Klinik mit.

    08.01 Uhr
    Zustand der lebensgefährlich verletzten Opfer unverändert

    Der Zustand der lebensgefährlich verletzten Opfer der Amokfahrt hat sich nach Angaben der Polizei über Nacht nicht verändert. Es gebe keine weiteren Todesfälle, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagmorgen. Wie viele der insgesamt mehr als 20 Opfer in Lebensgefahr schweben, sagt die Polizei weiterhin nicht.

    03.44 Uhr
    Kalaschnikow war unbrauchbar gemacht

    Am Abend durchsuchten die Beamten die Wohnung des Tatverdächtigen, Spezialisten hatten zuvor aus Sicherheitsgründen die Wohnungstür aufgesprengt. Die Polizisten fanden weitere Polenböller und ein unbrauchbar gemachtes Sturmgewehr vom Typ AK47.

    03.40 Uhr
    Ermittler entdecken Drähte an Tat-Auto

    Laut BKA fanden Beamte mehrere Drähte, die aus dem Tat-VW schauten und ins Innere führten. Experten untersuchten das Fahrzeug und gaben dann Entwarnung zur Durchsuchung. Im Campingbus fanden Ermittler neben der Tatwaffe eine Schreckschusswaffe und rund ein Dutzend Polenböller.

    (…)

    https://www.bild.de/news/inland/news/news-eilmeldung-muenster-55320884.bild.html

  39. …ist schon komisch. Wegen eines „psychisch kranken Rechtsradikalen“ werden plötzlich die Grenzkontrollen verstärkt:
    https://de.sputniknews.com/politik/20180408320235319-muenster-anschlag-grenze-niederlande-polizei/

    Auf Youtube ist ein Nachrichten-Video eines Rumänischen Senders, in diesem wird auch über das Geschehen von Münster gesprochen. Ab Minute 15:40 wird berichtet ,dass es ein Deutscher mit Kurdischen Wurzeln (Reisepass wurde am Tatort gefunden!) war.

  40. Amokfahrt von Münster Beatrix von Storch sieht Täter als Nachahmer – und erntet Kritik
    Stand: 11:49 Uhr
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175258878/Amokfahrt-von-Muenster-Beatrix-von-Storch-sieht-Taeter-als-Nachahmer-und-erntet-Kritik.html

    Alle Informationen im News-Ticker
    Amokfahrt in Münster: Polizei gibt weiteres Täter-Detail bekannt – Opfer in Lebensgefahr
    Aktualisiert: 08.04.18

    11.29 Uhr: „Das Motiv ist weiter völlig unklar, wir ermitteln unverändert in alle Richtungen“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagvormittag in der nordrhein-westfälischen Stadt. Einzelheiten zum Stand der Ermittlungen nannte die Polizei am Sonntag weiter nicht. Auch zu Berichten über angebliche Kontakte des Täters in die +++rechtsextreme Szene+++ wollte sich eine Polizeisprecherin vor Ort mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht äußern.

    MUSLIM-BRUDERSCHAFTER KAIMAN MAZYEK

    Aiman A. Mazyek
    @aimanMazyek

    Deutsche Täter sind psychisch gestört – muslimische „islamistische“Terroristen?? Mit diesem seit 9/11 unsäglichen Doppelstandard-Diskurs brauchen wir uns nicht wundern, warum Islamphobie stets weiter steigt. Betreiben damit ind. das Geschäft der Extremisten&Terroristen #Münster
    08:27 – 8. Apr. 2018
    https://www.tz.de/welt/muenster-amokfahrt-taeter-anschlag-tote-verletzte-polizei-auto-zr-9759649.html

    • 10.39 Uhr: Nach der tödlichen Amokfahrt eines 48-jährigen Deutschen in Münster hat der Zentralrat der Muslime in Deutschland „Doppelstandards“ bei der Einordnung solcher Gewalttaten kritisiert. „Deutsche Täter sind psychisch gestört – muslimische ‚islamistische‘ Terroristen?“, fragte Zentralratschef Aiman Mazyek am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter. „Mit diesem unsäglichen Doppelstandarddiskurs brauchen wir uns nicht wundern, warum Islamphobie stets weiter steigt.“ Damit werde „das Geschäft der Extremisten und Terroristen“ betrieben. (tz.de)

      • Daß dieser Trickser, Taqiyya-Meister Mazyek, überhaupt in deutschen Medien zitiert wird, ist schon eine Frechheit.

        Es ist ja genau umgekehrt, seine bestialischen Glaubensbrüder dürfen in die Psychiatrie zum Töpferkurs u. zum Ponyreiten, indigene deutsche Delinquenten trifft die ganze Härte des Gesetzes…

      • @ BAIZUO 8. April 2018 um 12:55 Uhr

        Mazyek ist aus der FDP ausgetreten:

        Von 2001 bis 2007 war Mazyek Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes Alsdorf und 2004 Bürgermeisterkandidat. Ende 2010 ruhte seine FDP-Mitgliedschaft zunächst vor seinem Austritt, da er die Haltung der FDP zum Kopftuchverbot, zu verschärften Sicherheitsgesetzen und die Verleihung des FDP-nahen Freiheitspreises an die Sozialwissenschaftlerin und Islamkritikerin Necla Kelek ablehnte.[3] (WIKI)

        Wahrscheinlich ist er bei der SPD, denn bei islamischen Fastenfressen u. auch bei Gabriels Arabienreise hockten sie zusammen.

        http://www.sueddeutsche.de/politik/vorsitzender-des-zentralrats-der-muslime-das-umstrittene-gesicht-des-islam-in-deutschland-1.2395754
        AUCH HIER IN TEXT & BILD:
        https://rtlnext.rtl.de/cms/sigmar-gabriel-auf-schwieriger-mission-in-saudi-arabien-2235955.html
        MAZYEK & GABRIEL; FOTOS:
        http://t1p.de/3kgs
        (Link-Kürzer)

      • Islamphobie steigt stets weiter? Das nenne ich mal eine gute Nachricht, Herr M., denn dann siegt der gesunde Menschenverstand vielleicht doch über eine archaische Wüstenreligion, die Wüsten in den Köpfen erzeugt.
        Herr M., Sie haben meinen Tag gerettet.

      • hat der Zentralrat der Muslime in Deutschland „Doppelstandards“ bei der Einordnung solcher Gewalttaten kritisiert. „Deutsche Täter sind psychisch gestört – muslimische ‚islamistische‘ Terroristen?“, fragte Zentralratschef Aiman Mazyek am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

        ————————————-

        Nichts gegen die Zecken im Mai obwohl ich die auch nicht mag, doch diesen Mazyek habe ich sowas von gefressen.

        Leben diese „besondere Menschen„ etwa weit hinterm Mond?
        Anscheinend!
        Denn sonst würden sie mitbekommen haben das die ihrigen bereits mehr als nur einmal als psychische gestörte „Einzellfälle„ dargestellt wurden.

        Also Herr Taqiyya-Meister Mazyek, mal das Hirn frei pusten lassen und dann nachdenken und nicht stets den beleidigten spielen:
        Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber fast jeder Terrorist ist ein Moslem.
        Und das die wiederum allesamt einen irreparablen Dauerschaden haben, da kommt dann noch die
        psychische Geistesgestörtheit automatisch hinzu.
        Also so gesehen habt ihr beides 😉
        Alles klar soweit?
        Gewisse „besondere Menschen„ haben es scheinbar nicht so mit dem Langzeitgedächtnis.

        Ihnen sei ein schöner Sonntag gewünscht werte Berhardine 🙂

        HG
        Didgi

      • @ Didgi

        Nichts gegen die Zecken im Mai obwohl ich die auch nicht mag, doch diesen Mazyek habe ich sowas von gefressen.

        ________________

        Muaaaahaa 😀

        Der war gut!
        Auch wenn der Anlaß traurig ist, aber dieses Geschwafel der Maizecke ist komplett unerträglich.

  41. :::Amokfahrer (48) von Münster
    (WIRD ZU DEUTSCHEM NAZI GEMACHT)
    Jens R. geriet bei Observation ins Blickfeld der Ermittler – Nachbarn sahen ihn fast nie

    Nach und nach sickern Details aus dem Leben des 48-jährigen Amokfahrers von Münster durch. Sie zeichnen das Bild eines äußerst labilen Menschen – die Ermittler prüfen zudem eine +++Spur in die rechtsextreme Szene+++ MAN KAN JA MAL MIT MIST WERFEN – IRGENDETWAS BLEIBT IMMER HÄNGEN! Bei der Suche nach dem Motiv prüft die Polizei auch mögliche Kontakte in die rechtsextreme Szene. Die Hinweise seien allerdings noch sehr diffus, heißt es aus Sicherheitskreisen. Wie weiter zu erfahren war, lebten im nahen Wohnumfeld Personen aus der +++Neo-Nazi-Szene+++.

    Bei einer Observation war auch Jens R. kurzzeitig ins Blickfeld geraten. Eine Überprüfung ergab jedoch +++keine Hinweise darauf+++, dass der Designer Kontakte zu den Verdächtigen gehabt hatte.

    Das einzig Besondere an seinem Auftreten, das ihm aufgefallen ist: „Er hatte +++sehr kurze Haare und eine größere, kräftige Statur. Sah nach +++Fitnessstudio aus, aber nicht exzessiv. Vielleicht auch +++Kampfsport“, so der Nachbar. Seine Frau berichtet, dass ihr in den vergangenen Wochen öfter der Campingbus aufgefallen sei, mit dem der Täter in die sitzende Gruppe vor den beiden Traditionslokalen nur 200 Meter vom Dom entfernt gefahren ist.

    Ein junges Mädchen, das direkt gegenüber der Wohnung von Jens R. ebenfalls im Dachgeschoss lebt, sagte FOCUS Online: „Obwohl ich auf der gleichen Höhe wohne, habe ich den Mann nie gesehen. Ich wusste bis gestern daher auch überhaupt nicht, wer das ist.“ Über mögliche Kontakte von Jens R. zur +++rechtsextremen Szene weiß in der unmittelbaren Nachbarschaft niemand etwas:::
    https://www.focus.de/panorama/welt/amokfahrer-von-muenster-haus-von-jens-r-in-vergangenheit-observiert-nachbarin-fiel-sein-campingbus-auf_id_8728171.html
    :::Jens R. wollte sich schon einmal das Leben nehmen. Ende März mailte der Münsteraner Amokfahrer einen Abschiedsbrief an Freunde und Angehörige. Doch der Suizidversuch misslang, der psychisch-soziale Dienst der Universitätsstadt nahm sich seiner an. Der 48-Jährige ist dort als Patient aktenkundig.

    Am Samstagnachmittag schließlich raste der psychisch-labile Industriedesigner in die Münsteraner Altstadt und nahm zwei Passanten vor dem Lokal Großer Kiepenkerl mit in den Tod. 20 Menschen wurden teils schwer verletzt. Die Ermittler gehen von einem erweiterten Suizid aus. Über das Motiv für die Amokfahrt rätselt die Kripo.

    Zudem fanden Staatsschützer nach FOCUS-Online-Informationen heraus, dass der 48-jährige Industriedesigner vier weitere Wohnungen unterhielt, eine weitere in Münster, eine im Saarland, im sächsischen Pirna und ein weiteres Domizil im ostdeutschen Freistaat.

    Bei der Polizei war der Freischaffende kein Unbekannter. Seine Akte weist Delikte wegen Drogenhandels auf.

    Finanziell scheint Jens R. keine Probleme gehabt zu haben. Immerhin besaß er auch noch vier Autos, die Bonität des Freiberuflers bewerten Wirtschaftsdienste positiv:::

    IN EINEM KURZEN ARTIKEL MEHRMALS „RECHTS“…
    Man merkt die Absicht u. ist verstimmt.

    (Anm. d. mich)

    • die Ermittler prüfen zudem eine +++Spur in die rechtsextreme Szene+++

      MAN KAN JA MAL MIT MIST WERFEN – IRGENDETWAS BLEIBT IMMER HÄNGEN!

      ————————————

      So ist es werte Mitstreiterin.
      Und der meiste MIST bleibt an diesen sogenannten selbst hängen.

      Nachdem wir alle bestens darum wissen, wer uns „regiert„ und wer auch deren kriminellen Anweisungen zu befolgen hat, können wir getrost auf deren Glaubwürdigkeit verzichten.

      Die Lügen ja schon alle beim einatmen!!!..saugen sie richtig auf…
      Die Lüge ist deren alltäglich Brot!!

      Die nützlichen Idioten sind dazu da um die dummem noch dümmer zu halten.

      Euch sogenannten Ermittler oder wie ihr euch alle sonst noch nennt seid allesamt
      Merkelsystemhörige und euch glaube ich nicht ein einziges Wort von dem was ihr da von euch gebt.

      Wer ermittelt gegen die Ermittler?
      Nun, diese frage sollte sich bald ergeben 😉

      Dankeschön werte Bernhardine für Ihre guten Kommentare 🙂

      HG
      Didgi

  42. T-online, ein schlimmes Lügenportal, stürzt sich auf die AfD:

    Die AfD und die Amokfahrt

    Wie die Geier

    Nach der Amokfahrt von Münster hat ein Twitter-Nutzer nach seinen Angaben 14 Anzeigen wegen hetzerischer Tweets gestellt. Zahlreiche AfD-Politiker stürzten sich mit vorschnellen Schlüssen auf die Tragödie. Nur die erste Reihe der Partei gab sich fast staatsmännisch.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_83518122/wie-die-geier-die-afd-und-die-amokfahrt-von-muenster.html

    Die Lügenpresse wird sich mit großem Genuss ebenfalls auf die AfD stürzen.
    Endlich kann Hell-Deutschland aufatmen: Es war ein Deutscher.
    Welch ein Glück, welch ein Sieg der Gutmenschen.

    Dabei haben AfD-Politiker lediglich das geäußert, was auch die Journalisten der Lügenmedien und jeder vernünftige Mensch gedacht und ausgesprochen hat.
    Alle, ohne Ausnahme, haben sofort an einen Moslem gedacht.
    Und dies auch gesagt.

    Wir erfahren aus dem Hetz-Artikel von T-online, daß es AfD-Hasser gibt, welche jede Äußerung von AfD-Politikern überwachen und sofort Strafanzeige stellen, wenn sie der Meinung sind, daß die Äußerung unzulässig ist.

    Mit dem $130 hat die BRD ein Instrument geschaffen, mit dem jede Kritik am Regime, jede Kritik an der Lügenpresse, bestraft werden kann.

    In der Live-Übertragung von der Betroffenheits-Show von Seehofer, Armin Laschet und dem Innenminister Reul gab es die üblichen Sprechblasen.
    Die Schuldigen an solchen Anschlägen haben dazugelernt.
    Sie ducken sich nicht mehr weg, wie es Merkel ein Jahr lang beim Anschlag am Breitscheidplatz getan hat, sondern sie fahren jetzt hin und heucheln Betroffenheit mit den Opfern und Angehörigen.
    Das bringt Wählerstimmen.

    Eine Frau hat die Show gestört.
    Sie hat Seehofer beschimpft, daß er nichts tut, daß er die Bevölkerung nicht schützt.
    Der lügende Reporter der Welt vor Ort hat behauptet, er hätte nicht gehört, was die Frau geschrien hat, außerdem hat er sofort Seehofer verteidigt und die Kritik der Frau für „unangemessen“ erklärt.

    Halten wir fest:
    Merkel und Co. schleusen Millionen Illegale ins Land, darunter Vergewaltiger, Mörder, Messerstecher, Djihadisten, Räuber, Totschläger und Grapscher.

    Die eingeschleusten Kriminellen wüten in Deutschland und jene, die sie reingelassen haben, belehren dann die Menschen mit Worten wie
    „es gibt keine 100%ige Sicherheit“.

    Und die deutschen Dummschafe blöken gleich: ja, das stimmt. Wir wählen Euch wieder.

  43. Info Schweiz:
    „Gestern Abend nach dem Anschlag in Münster waren hier auch ALLE Grenzposten nach CH mit deutschen Zöllnern besetzt. ALLE waren mit MP5 bewaffnet. Scheinwerfer aufgestellt. Da war mir schon klar, dass die nach Mittätern fahnden. In einem Polizeibus hing ein Fahndungsbild aus: 2 arabisch aussehende Männer mit Bart. Vielleicht wurde der deutsche Fahrer von Münster auch nur gezwungen und/oder gekidnappt und anschliessend liquidiert. Ich hoffe dass diese Lügen bald ein Ende haben. Nicht mehr zum aushalten.“

    • @ Selbstdenker

      Das kommt hin.
      Dieses Fahndungsfoto hat Taurus glaube ich eingestellt.
      Die „Jense“… 😉

    • Es gibt bereits erste Gerüchte, dass der türkische Geheimdienst dahinter steckt, um es den Kurden in die Schuhe zu schieben:
      http://www.guidograndt.de/2018/04/08/raetselhafte-videos-aufgetaucht-false-flag-in-muenster-war-der-attentaeter-ein-kurde-weiss-erdogan-mehr/

      Sollte es so sein, dann wird es bald schon öffentlich werden, dass es ein Kurde gewesen ist, der das Attentat begangen hat. Weil genau diese Berichterstattung braucht Erdogan dringend und er deutete dies in seiner gestrigen Ansprache bereits an. Die Bundesregierung braucht wegen ihres Multikultiwahnsinns das Märchen vom „bösen rechten Deutschen“. Nur diese Story ist noch mehr gelogen, als die von Erdogan. Deswegen wird die Bundesregierung auch den kürzeren ziehen. Es wird immer besser! Das ist ein Falle, die wahnsinnig clever aufgebaut wurde.
      Das Lügengebäude wankt schon mächtig!

      • @ Selbstdenker

        Ja, es wankt schon mächtig.
        Ich hatte das so ausgedrückt:

        SIE hat IHRE Glaubwürdigkeit und IHREN Schutzlack verloren.
        IHR ganzes Gebäude auch.

  44. Neues von Der Schlimmsten LINKEN ISLAMISTEN FAKE-NEWS-WEB-SITES OF GERMANY VON DEUTSCHLAND !

    Polizei verhindert offenbar Rechten Anschlag auf Halbmarathon ! bzw. Polizei verhindert offenbar ISLAMISCHEN Anschlag auf Halbmarathon !

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83520378/festnahmen-in-berlin-polizei-verhindert-offenbar-anschlag-in-halbmarathon.html

    Polizei verhindert offenbar Rechten Anschlag auf Halbmarathon ! bzw. Polizei verhindert offenbar ISLAMISCHEN Anschlag auf Halbmarathon !

    Mehrere Verdächtige sollen einen Anschlag auf den Berliner Halbmarathon geplant haben. Mit scharf geschliffenen Messern wollten sie Zuschauer und Teilnehmer töten.

    Die Polizei hat einem Bericht der „Welt“ zufolge einen Anschlag während des Berliner Halbmarathons am Sonntag verhindert. Spezialkräfte hätten vier Männer festgenommen, berichtete die „Welt“.

    Der Hauptverdächtige gehöre zum privaten Umfeld des Tunesiers Anis Amri, der 2016 den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche mit zwölf Toten verübte. Der Mann habe geplant, Zuschauer und Teilnehmer des Laufs mit zwei extra scharf geschliffenen Messern zu töten. An dem Halbmarathon nahmen am Sonntag nach Angaben der Organisatoren rund 36.000 Sportler teil.

    Die Zeitung zitierte einen hochrangigen Polizeiführer mit den Worten: „Wir werten noch aus. Aber das war wahrscheinlich knapp.“ Eine konkrete Gefahr habe allerdings offenbar nicht existiert, da der Hauptverdächtige seit langem unter Beobachtung der Sicherheitskräfte gestanden habe. Ein Mobiles Einsatzkommando (MEK) der Berliner Polizei habe den Bekannten von Amri überwacht, Spezialkräfte seien darauf vorbereitet gewesen, den Mann jederzeit zu überwältigen und festzunehmen, hieß es in dem Bericht.

    In der Wohnung eines mutmaßlichen Komplizen des am Sonntag von den Einsatzkräften überwältigten Hauptverdächtigen hätten auf Sprengstoff trainierte Hunde im Keller angeschlagen, berichtete die Zeitung weiter. Eine der durchsuchten Wohnungen im Berliner Westen soll laut „Welt“ auch nach dem Anschlag mit einem Lastwagen auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am 19. Dezember 2016 durchsucht worden sein. Damals hatte Amri zwölf Menschen getötet und fast 70 weitere verletzt, auf der Flucht wurde der Tunesier einige Tage später in Italien erschossen.

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83520378/festnahmen-in-berlin-polizei-verhindert-offenbar-anschlag-in-halbmarathon.html

  45. Ich beziehe mich einmal auf einen Artilel von der Killer Biene:

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/04/08/amokfahrt-in-muenster-fake/

    M.E. nach hat er echt. Denn auch ich habe mich gewundert, weil ich
    am Sat, 7 Apr 2018 um 19:52:39 Uhr folgende E-Mails bekam:

    Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
    Bundeskanzlerin Merkel zu den Ereignissen in Münster

    Angesichts der schrecklichen Geschehnisse in Münster bin ich zutiefst erschüttert.
    Es wird jetzt alles Denkbare zur Aufklärung der Tat und zur Unterstützung der Opfer und ihrer
    Angehörigen getan. Allen Einsatzkräften vor Ort gilt mein Dank.
    Ich stehe im ständigen Austausch mit Innenminister Seehofer, Vizekanzler Scholz und
    Ministerpräsident Laschet.

    Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
    E-Mail: [ mailto:InternetPost@bundesregierung.de ]

    Das ging mir aber alles viel zu schnell. Denn normaler Weise
    hält sich Frau Ferkel etwas zurück.

    Kopf kratz!!!

    • Wollte das auch gerade verlinken!

      WO war ein Innenminister „so schnell“ in Kandel, Freiburg oder Berlin?!

      Alles klar!

      Die „Täter-Hierarchie“ muß gewahrt bleiben – Deutsche dürfen abgestochen werden, ohne daß sich die Politik muckst oder allenfalls GEGEN den sich regenden Widerstand der Deutschen agiert. Ist aber ein Deutscher scheinbar oder tatsächlich der „Täter“, können sie gar NICHT SCHNELL GENUG ihr „Betroffenheits-Theater“ durchziehen!

      Die „Schnelligkeit“ der Reaktion ist wirklich ENTLARVEND – sie könnte sogar ein weiteres Indiz für Staatsterrorismus sein. Doch zunehmend gerät ihnen alles aus dem Griff, wie die neuerlichen Ereignisse von Cottbus und vom Berliner Marathon zeigen.

      • @ Alter Sack

        Gehe da zu 100% mit Ihnen. Die Analyse und die Verdachtsmomente sind zu offensichtlich.

        Der „Kurde“ nutzt Erdolf, und der „Nazi“ nutzt IHR und IHREN 40 Räubern.

        Alles fake.
        Mein Mitgefühl und Beileid für die Hinterbliebenen der armen unschuldigen Opfer!

        Den Verletzten die besten Wünsche zu einer hoffentlich baldigen und vollständigen Genesung.

      • @Alter Sack und @eagle1

        Der Wahre Täter des Mordanschlag’s in Münster ist ein Islamist. Der Lebenden Festgenommen wurde von der Polizei ! https://www.youtube.com/watch?v=O9GRf-h_eME

        Der Staat hat einen Ex-NPD-ler Ermordet und als Täter platziert in der Nähe als Anschlagsort’s in Münster !

        Dass soll also Der Rechte Neonazi Täter sein der den Rechten Terroranschlag gemacht hat ! DA ist Recep Tayyip Erdogan’s Geschichte von E.Macron’s Kurdischem-PKK-Kämpfer für etwas mehr Glaubwürdiger !

        https://kurier.at/politik/ausland/rettungskraefte-vermuten-giftgaseinsatz-in-syrischer-stadt-duma/400017781

        Jens Alexander Rüther Industriedesigner
        Zumbroockstrasse 15
        48153 Münster
        Nordrhein-Westfalen
        Deutschland
        Telefonnummer: 0251795870 oder 0049251795870

        https://p5.focus.de/img/fotos/origs8728166/3808511924-w630-h472-o-q75-p5/muenster1.jpg

        https://www.firmenwissen.de/az/firmeneintrag/48153/4250337512/JENS_ALEXANDER_RUETHER_INDUSTRIEDESIGNER.html

        Und Wer ist Ausländer DER von der Polizei mit Vorgehalten Sturmgewehren Lebend VERHALTET WURDEN ?! und Warum wurde der Ausländer Überhaupt VERHALTET wenn doch Wer Anders der Täter war ?!

        Der Türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagt Der Amokfahrer von Münster Kurdischer-PKK-Kämpfer der mit Macron Geheimdienst zusammenarbeitet !

        Erdogan greift nach Vorfall von Münster Macron an !

        https://kurier.at/politik/ausland/rettungskraefte-vermuten-giftgaseinsatz-in-syrischer-stadt-duma/400017781

        Erdogan greift nach Vorfall von Münster Macron an !

        Türkischer Präsident wollte Amokfahrer von Münster offenbar mit YPG in Verbindung bringen.

        Entweder, es handelt sich um ein besonders unglückliches Missverständnis – oder der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat tatsächlich den tödlichen Vorfall in Münster für einen verbalen Angriff auf den französischen Amtskollegen genutzt. So oder so – die jüngste Attacke Erdogans auf Emmanuel Macron entbehrt jeglicher Grundlage.

        „Da, Ihr seht doch, was die Terroristen in Deutschland machen, oder?“, sagte Erdogan am Samstag im westtürkischen Denizli nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu.

        Amokfahrt in Münster: Kleintransporter rast in Menschenmenge Deutsche Medien berichten von „Lkw-Anschlag“, Altstadt wurde weiträumig abgeriegelt. Täter psychisch labiler Deutscher.

        „Das wird auch in Frankreich geschehen. Ihr werdet sinken, solange der Westen diese Terroristen nährt“, sagte Erdogan. Kurz zuvor war in Münster ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gerast, es gab mehrere Verletzte und Tote. Die Sicherheitsbehörden gehen nach ersten Erkenntnissen nicht von einem Terroranschlag aus. Der Täter soll ein psychisch labiler deutscher Staatsbürger ohne Migrationshintergrund sein. Erdogan schien sich auf diesen Vorfall zu beziehen, nannte allerdings weder weitere Details noch die Stadt Münster.

        Hintergrund für Erdogans Angriff auf Macron ist, dass dieser kürzlich eine Delegation mit Vertretern der syrischen Kurdenmiliz YPG im Elysee-Palast empfangen hatte. Erdogan sagte: „Frankreich, Du leistest dem Terrorismus Beihilfe, unterstützt ihn und empfängst dann Terroristen im Elysee-Palast.“ Frankreich werde die Geißel des Terrorismus auf diese Art nicht loswerden.

        Internationale Solidarität Die tödliche Attacke mit einem Kleintransporter im nordrhein-westfälischen Münster sorgte weltweit für Aufsehen. „Wir trauern mit Münster“, erklärte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Samstag in Brüssel. „Frankreich teilt das Leid Deutschlands“, schrieb Emmanuel Macron auf Twitter.

        Beide betonten, dass ihre Gedanken bei den Opfern und den Angehörigen seien. Zuvor hatten auch der katalanische Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont, der wegen eines laufenden Auslieferungsverfahrens in Deutschland gestrandet ist, sowie Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ihr Mitgefühl geäußert.

        Wieder mit Lkw Am Samstagnachmittag war in der Innenstadt von Münster ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Nach jüngsten Angaben wurden dabei zwei Menschen getötet. Etwa 20 weitere Menschen wurden verletzt, mehrere von ihnen schwer. Der mutmaßliche Täter erschoss sich selbst. Bei dem Mann handelt es sich laut Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul um einen Deutschen. Nach seinen Angaben spricht „im Moment nichts dafür, dass es irgendeinen islamistischen Hintergrund gibt“.

        Eine ähnliche Tat hatte im Juli 2016 im südfranzösischen Nizza 86 Todesopfer gefordert. Zudem wurden mehr als 200 Menschen verletzt, als ein 31-Jähriger am französischen Nationalfeiertag mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge raste. Der IS reklamierte die Tat für sich.

        https://kurier.at/politik/ausland/rettungskraefte-vermuten-giftgaseinsatz-in-syrischer-stadt-duma/400017781

        Mordanschlag in Münster Täter wird gestellt !

        Zum Mordanschlag von Münster – Die Weiterführenden Hintergründe !

        https://kurier.at/politik/ausland/rettungskraefte-vermuten-giftgaseinsatz-in-syrischer-stadt-duma/400017781

        Vielen Dank für’s Ansehen der VIDEOS und Weiter Verbreiten der Wahrheitsvideo !

  46. Angesichts der schrecklichen Geschehnisse in Münster bin ich zutiefst erschüttert.

    ——————————–

    Werter Cajus.

    Oja!
    Da bin ich/wir aber auch zutiefst erschüttert, aber über so viel Heuchelei.

    Heucheln und dabei jede menge Verwirrung stiften, dass kann SIE!

    Ich stimme ki11erbee zu….

    HG
    Didgi

  47. Moslems dürfen sich hier alles erlauben, die Einheimischen haben die Schnauze zu halten.
    Das geht auf Dauer niemals gut!!

  48. TOP aktuell -na bitte hier ist die vollständige Auflösung der Amokfahrt in Münster durch BILD+
    „Zahlst Du – dann weisst Du mehr“ – !

    #Münster: Amokfahrer Jens R. konnte seinen beruflichen Niedergang nicht verkraften.
    Hier die Info auf anderem „Kanal“ —>
    BILD hat im kostenpflichtigen Bereich exklusive Auszüge aus der „Jammermail“ des Amokfahrers veröffentlicht und der Kölner Stadtanzeiger weiß folgendes zu berichten:

    Köln/Münster. Der Todesfahrer von Münster hat sich mit einer achtschüssigen Handfeuerwaffe in den Mund geschossen. Wie der Kölner Stadt-Anzeiger (Montag-Ausgabe) aus Sicherheitskreisen erfuhr, soll der 48-jährige Jens R. seinen beruflichen Niedergang als Industriedesigner nicht verkraftet haben. Dies legt zumindest eine fünfseitige Abschiedsmail nahe, die der Amokläufer Ende März an Angehörige und Bekannte verschickte. In dem Traktat machte er vor allem Ärzten Vorwürfe, dass sie ihn falsch behandelt hätten.

    Als gefeierter Absolvent der Fachhochschule Münster hatte der Freiberufler eine Lampe entwickelt, die er zum Patent angemeldet hatte. Seine Kreation wurde zeitweilig zum Kassenschlager. R. verdiente viel Geld, legte sich fünf Autos zu, mietete in Münster eine Lagerhalle nebst zwei weiteren Wohnungen im sächsischen Pirna und in Heidenau an. Dann aber blieb der Erfolg aus, sein Geschäft lief nicht mehr so, wie es sollte. Mit dem Designer ging es bergab. Jens R. wurde unzufrieden, gab anderen die Schuld für seinen Absturz. Sein Gemüt verfinsterte sich. Mit seinen Eltern im sauerländischen Brilon geriet er immer häufiger aneinander. Seinem Vater gab er die Schuld für seine persönlichen Probleme, weil der ihn angeblich falsch erzogen habe. Auch mit Freunden überwarf er sich, eckte an mit teils rechten Sprüchen.Irgendwann saß er zwischen allen Stühlen, fühlte sich verraten, fiel auf durch psychische Störungen.

    Ende März bat Jens R. beim Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Münster um Hilfe. Es ist die Zeit, in der er auch besagte Abschiedsmail versendete. Darin beschwerte er sich auch, dass man ihn als Rechtsradikalen beschimpfe. In jener Phase trug er sich zunehmend mit Selbstmordabsichten. Elf Tage später machte der Freischaffende seine Ankündigung wahr und startete seine Todesfahrt.(..)
    https://opposition24.com/muenster-amokfahrer-jens-p/425584

    Deutschland dank dem Merkelsystem,Refugee Wellcome und dem Islam ausser Rand und Band.

  49. Meta Tageschau
    Am 08. April 2018 um 21:46 von
    Wie man sich von Seiten des Mainstream
    Mühe gibt klarzustellen dass das kein muslimischer Anschlag war – ist schon beachtlich – dass Zweifel angebracht sind.
    Aber auch wenn das wirklich ein BIO-Deutscher war, lässt das einige Unterstellen zu.
    Womöglich sogar von höchster Stelle geplant, um . . . die mehrheitliche Volksmeinung „NEIN“ zu sagen – in Merkels Sinne zu beeinflussen.

    • Ach was, den hat man VORHER erschossen und in das Tat-Fahrzeug gelegt (wie die „beiden Uwes“), das von Killern der „Dienste“ gesteuert wurde – um den „rechten“ Täter zu bekommen, den Merkel zum „Überleben“ so dringend braucht wie die Luft zum Atmen!

      Das „Abschiedsschreiben“ haben dann „System-Journalisten“ wie Herr Gutjahr verfaßt, die überall ihre Nase dabei haben, wo die „Dienste“ einen „Anschlag“ inszenieren. Traurig für die unschuldigen Opfer – aber was tut ein KRIMINELLES VÖLKERMÖRDERISCHES SYSTEM nicht alles, um der ENTLARVUNG und BESTRAFUNG zu entgehen! Solche Leute gehen bis zum Äußersten an Lügen und Verbrechen, nachdem sie sich selbst in diese Lage manövriert haben. Dabei passieren ihnen dann allerdings „ein paar Zufälle ZUVIEL“ – und man merkt prompt die „Systematik“ der Vorgehensweise, durch die sie sich dann doch SELBST entlarven.

  50. Münster hatte die niedrigste Afd Wählerzahl.Ein Reichsbürger und Afd Mitglied hat sich nun gerächt.Heute gab es 8 Hausdursuchungen bei vermeintlichen Reichsbürgern.Da wird ein Schuh draus!False flag!Gelernt ist gelernt gell IM!

  51. Der Täter war ein Kurde der deutscher Staatsbürgerschaft erhalten hat und dem Islam beigetreten ist!

  52. Herr Mannheimer, falls Sie die Zeit dazu haben:
    Diese Geschichte muss unbedingt noch einmal genauer betrachtet werden. Mit einer Niedertracht sondergleichen werden wir belogen, für dumm verkauft und manipuliert. Hier werden uns Theaterstücke vorgespielt.

  53. Ein Theaterstück!So siehts aus!Münster,niedrigste Afd Wahlquote Deutschlandweit.Ein Deutscher,Name gleich bekannt und man vermutet ein Rechter!Am nächsten Tag Hausdurchsuchungen bei 8 angeblichen Reichsbürgern(eine neue NSU,wie die Propagandapresse berichtet!).In Cottbus fährt am gleichen Tag ein betrunkener mit Rechten Parolen in eine Menschenmenge!Stink,stink,stink…!!

    • In Münster sollen ja nur 4,9% die AfD gewählt haben. Und ausgerechnet dieser Typ soll ein Rechter gewesen sein. Wer glaubt denn so einen Mist. Für micht kommt der eher aus der linken Szene. Er soll ja auch durch Drogendelikte bekannt sein.
      Wieso gibt es immer noch noch Foto?

  54. Zur Ablenkung an die Verschwörungswissenden,haben wir am selben Tag noch ein paar Moslems hochgenommen die beim Marathon messern wollten.Seht ihr?Das haben wir aber Perfekt eingeschädelt!

  55. schon mal Gedanken gemacht?
    Ich sehe bei dem Münster Selbstmordanschlag direkt Parallelen zu der politischen Dimension und Argumentation des Selbstmords vom Piloten Albitz und dem absichtlichen Flugzeugabsturz von 4U9525 in den französischen Seealpen: Erweiterter Selbstmord mit dem Flugzeug –
    https://www.heise.de/tp/features/4U9525-Erweiterter-Selbstmord-mit-dem-Flugzeug-3370951.html
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/absturz-in-den-alpen/germanwings-absturz-aehnliche-selbstmord-faelle-von-piloten-13507473.html

    Und Martin Sellner hat auch noch etwas zum Thema auf Lager. Meine Gedanken zum verhinderten Terror in Berlin und zum erfundenen Nazi-Terror in Münster.

  56. Jens Rüther tötete in Münster 2 Menschen mit Kastenwagen Hätte die Amokfahrt verhindert werden können?
    Das Polizei-Protokoll: Wenige Tage vor der Tat wurde nach Jens Rüther gesucht – BILD liegen Informationen vor, nach denen der Täter bereits Tage vor seiner Wahnsinns-Tat im Fokus der Polizei stand.
    WESHALB? ALS ISLAMKONVERTIT? ALS MUDSCHAHID?
    FÜR MEHR INFOS VERLANGT BILD GELD:
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/muenster/was-die-behoerden-vor-dem-anschlag-wussten-55334380,view=conversionToLogin.bild.html

    Münster: „Amokfahrer hinterlässt Lebensbeichte einen fünfseitigen Brief – per Mail – an Bekannte verschickt. In dem umfangreichen Konvolut geht es vor allem darum, was in seinem Leben alles schiefgelaufen ist und dass viele andere Menschen daran schuld seien.“
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/amokfahrt-in-nordrhein-westfalen-der-taeter-von-muenster-hinterlaesst-lebensbeichte-1.3935709

    • ALPEN-PRAWDA SZ LÜGT & HETZT:

      Anschlag in Münster
      „Ob Jens oder Ali mordet“
      Von Detlef Esslinger
      „Für die Opfer ist es egal, wer bei der Attacke in Münster am Steuer des Wagens saß – für die innenpolitische Debatte aber ist es essentiell…

      Es mag sich so banal, so selbstverständlich anhören, aber vielleicht muss man es doch immer wieder sagen(zurechtbiegen), bei einem solchen Anlass:

      Jeder Täter ist als Individuum für seine Tat verantwortlich – man schließe aber bitte niemals von ihm auf die Gruppe, der er entstammt, ganz gleich, ob es die Gruppe der Migranten, der psychisch Anfälligen oder der mittelalten Männer ist.“
      http://www.sueddeutsche.de/panorama/anschlag-in-muenster-ob-jens-oder-ali-mordet-1.3935644

      ICH WIDERSPRECHE: SOWOHL ALS AUCH!

      TÄTER- & MITTÄTER-SCHAFT

      WEIL KORAN & ISLAM ZU ANSCHLÄGEN
      AUFRUFEN, MORDEN KORAN, ISLAM &
      UMMA (MIT DEN ISLAM. TÄTER/N) MIT.
      Hier sind Koran, Islam, Umma,
      IS oder Al-Qaida o.ä.
      die Anstifter u. sie sollten
      wie der mörderische Moslem;
      der islamische Terrorist
      bestraft werden:

      Kerker für Mudschahid(din)!
      Islam, ´raus aus Europa!
      Korane verbrennen!
      Moscheen rückbauen!
      Moslems abschieben!

      ABER o.g. IST NICHT DIE GANZE VERNEBELUNG
      DER SZ & IHRES SCHREIBFUZZIS ESSLINGER;
      DIESE TRICKY NEBELKERZEN WARF MAN AUCH NOCH:

      „Für die Debatten, die einer solchen Tat folgen, macht es allerdings einen Unterschied, wer als Täter ermittelt wird – auch wenn manche Debatten schon von ihrem Ansatz her infam sind. Die stets erbärmliche AfD-Abgeordnete Beatrix von Storch legte schon zwanzig Minuten nach den ersten Meldungen in einem Tweet nahe, dass der Täter nur Ausländer/Flüchtling/Islamist sein könne. Sie gehört zu denjenigen Menschen, die nie irgendein Wissen brauchen; sie haben schließlich ihre Gewissheiten. Ein Drama wie dieses scheint einer solchen Hetzerin in ihren Kram zu passen.“

      • ES gibt JEDEN TAG SO VIELE MORDEN, VERGEWALTIGUNGEN UND RAUBÜBERFÄLLE VON ISLAMISCHEN EINWANDEREN GEGEN HEIMISCHE DEUTSCHE-DEUTSCHE MENSCHEN ! IN SO GRÖSSER ÜBERZAHL ! SO DASS ES DIE MEISTEN LEUTE NICHT MEHR INTERRESSIEREN TUT WENN DOCH ein Angeblicher RECHTER PASS-DEUTSCHER EINMAL EINE MORDFAHRT AUCH GEMACHT HABEN SOLL ! WEIL ES VIELE ANDERE MORDE DURCH ISLAMISCHE EINWANDERER JEDEN TAG GIBT !

        HIER EINE LISTE DER VIEL ZU VIELE ANDEREN MORDE IN DEN LETZTEN TAGEN IN DEUTSCHLAND !

        Hamburg: Polizei fahndet nach Messerstechern

        https://opposition24.com/hamburg-polizei-fahndet-nach-messerstechern/425795

        Hamburg: Polizei fahndet nach Messerstechern

        Nach einem Überfall auf einen 40-Jährigen am Sonntagabend in Hamburg-Jenfeld, bei dem der Mann mit einem Messer verletzt wurde, sucht die Polizei Hamburg Zeugen.

        Der 40-Jährige hatte seine Wohnungstür geöffnet, nachdem es geklingelt hatte. Die Tür wurde sofort aufgedrückt und der 40-Jährige in die Wohnung gedrängt und von zwei Männern mit Faustschlägen angegriffen. Zudem soll einer der Täter den Geschädigten mit einem Messer im Bauchbereich verletzt haben. Anschließend flüchteten die beiden Täter aus der Wohnung.

        Der Geschädigte alarmierte die Polizei. Im Rahmen der Sofortfahndung konnten die beiden Täter nicht mehr angetroffen werden. Sie werden wie folgt beschrieben:

        Täter 1:

        -männlich
        ca. 30 Jahre alt
        ca. 170 cm groß
        „südländisches“ Erscheinungsbild
        dickliche Figur
        kurze, dunkle Haare

        Täter 2:

        ca. 20 Jahre alt
        ca. 170 cm groß
        „südländisches“ Erscheinungsbild
        sportliche Figur
        dunkle, zurück gegelte Haare

        Der Geschädigte erlitt neben der Bauchstichverletzung auch Gesichtsverletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus transportiert, operiert und stationär aufgenommen. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte bestand zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr.

        In der Kleidung des Geschädigten wurden im Krankenhaus 57,8 Gramm Kokain, 365 Euro mutmaßliches Dealgeld, ein Handy und mutmaßliche Aufzeichnungen zu Betäubungsmittelverkäufen aufgefunden und durch die eingesetzten Polizeibeamten sichergestellt.

        Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) übernahmen die weitere Sachbearbeitung.

        Die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkte über den Bereitschaftsrichter einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung, den Keller und das Fahrzeug des 40-Jährigen. In der Wohnung konnten die mutmaßliche Tatwaffe, 50 Gramm Marihuana, eine kleine Menge Kokain, zwei Feinwaagen, weitere Verkaufsaufzeichnungen, 3 Gewehre und eine Pistole aufgefunden und beschlagnahmt werden. Auch im Pkw des 40-Jährigen fanden die Beamten eine kleine Menge Kokain sowie Verkaufsaufzeichnungen.

        Die weiteren Ermittlungen haben nun das Fachkommissariat für Drogendelikte (LKA 68) und das Landeskriminalamt für die Region Wandsbek (LKA 151) übernommen.

        Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können oder Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/4286-56789 zu melden.

        Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, dauern an.

        Neukölln: Drei Unbekannte stechen 21-jährigen nieder

        https://opposition24.com/neukoelln-drei-unbekannte-stechen-21-jaehrigen-nieder/425443

        Neukölln: Drei Unbekannte stechen 21-jährigen nieder

        Nach einem Streit in einer Bar in Neukölln musste ein 21-jähriger Mann mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.
        Mit insgesamt drei Unbekannten soll er in einer Bar in der Tellstraße aneinandergeraten und später draußen vor der Tür von den Tätern an Ober- und Unterkörper mit Messerstichen verletzt worden awin. Er kam zur stationären Aufnahme und Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht. Alle drei Täter flüchteten.

        Köln: Rentner von U-Bahntreppe herunter gestoßen – Polizei fahndet mit Foto nach dem brutalen Täter

        https://opposition24.com/koeln-rentner-u-bahntreppe/425054

        Köln: Rentner von U-Bahntreppe herunter gestoßen – Polizei fahndet mit Foto nach dem brutalen Täter

        Mit dem Lichtbild aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem unbekannten Täter. Der Mann steht in dringendem Verdacht, am 15. März 2018 im Kölner Stadtteil Ehrenfeld einen Rentner (76) den Abgang zu einer U-Bahn-Station herunter gestoßen zu haben. Der Senior erlitt dabei schwere Verletzungen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

        Gegen 14 Uhr ging der 76-Jährige mit einer Begleiterin den Treppenabgang der U-Bahn-Station „Venloer Straße/Gürtel“ hinunter. Noch am Anfang der Treppe näherte sich von hinten ein Unbekannter und stieß dem Senior offensichtlich absichtlich kräftig gegen die Schulter. Der Rentner verlor das Gleichgewicht und fiel mehrere Treppenstufen hinunter. Dabei verletzte er sich schwer. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Täter rannte an dem Gestürzten vorbei und verschwand in der Zwischenebene der U-Bahn-Station.

        Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 53 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

        Pforzheim: Unbekannter versucht 18-Jährigen vor einfahrenden Zug zu stoßen – Zeugen gesucht

        https://opposition24.com/pforzheim-unbekannter-jaehrigen-zug/425857

        Pforzheim: Unbekannter versucht 18-Jährigen vor einfahrenden Zug zu stoßen – Zeugen gesucht

        Pforzheim: Am Eutinger Bahnhof wurde Freitagnacht ein 18-Jähriger fast vor einen einfahrenden Zug gestoßen, weshalb das Kriminalkommissariat Pforzheim Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen hat.

        Der 18-Jährige befand sich kurz nach 23 Uhr mit seiner Bekannten am Bahnsteig, als sie eine mehrköpfige Personengruppe passierten, welche dort Musik hörte. Aus dieser tat sich eine männliche Person hervor, die in aggressiver und bedrohlicher Weise die Herausgabe einer Zigarette forderte. Als der 18-Jährige verneinte, kam es an der Bahnsteigkante zu Handgreiflichkeiten. Unmittelbar vor dem aus Niefern einfahrenden Regionalexpress versetzte der Wortführer dem 18-Jährigen einen kräftigen Stoß gegen seinen Oberkörper, der geistesgegenwärtig seinen Körper weg drehen konnte, um nicht in das Gleisbett zu fallen.

        Kurz darauf erhielt er von der gleichen Person einen weiteren Schlag gegen die Schulter. Dem jungen Mann war es gerade noch möglich, sich mit seiner Hand vom einfahrenden Zug abzustoßen, um nicht von diesem erfasst zu werden. Der 18-Jährige wehrte sich mit einem Stoß gegen die Brust des Angreifers und begab sich mit seiner Freundin in den Zug. Der Unbekannte setzte nach und trat im Zug den 18-Jährigen gegen den Oberschenkel und versetzte ihm zusätzlich noch einen kräftigen Faustschlag ins Gesicht. Bevor der Regionalexpress die Türen schloss und weiter in Richtung Pforzheim fuhr, flüchtete der Tatverdächtige wieder nach draußen.
        Er wird wie folgt beschrieben:

        Zwischen 15 und 18 Jahre alt,
        etwa 175 bis 180 cm groß,
        sehr schlanke Statur,
        kurze dunkle Haare, die seitlich kürzer rasiert waren,
        er trug einen langärmligen grauen Kapuzenpullover und Sportschuhe,
        er ist von orientalischer Erscheinung
        und sprach deutsch in auffallend vulgärer Jugendsprache.

        Wer Hinweise zu der Personengruppe oder der beschriebenen Person geben kann oder auch im Regionalexpress entsprechende Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

        Und ES sind in der Gleichen Zeit noch SEHR VIEL MEHR MORDE UND GEWALTVERBRECHEN PASSIERT VORALLEM ÜBERZÄHLIGE VON/DURCH ISLAMISCHE EINWANDERER und Dass in der Gleichen Wo die Sache mit den Auto in Münster passiert ist !

    • Dushan Wegner, Gastautor
      09.04.2018
      Der Unterschied zwischen Verwirrung und Terror
      (:::)
      Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland und fleißiger Twitterer mit zuweilen charmant eigenwilliger Interpretation argumentativer Redlichkeit, schrieb etwa zum Anschlag von Münster:

      „Deutsche Täter sind psychisch gestört – muslimische „islamistische“Terroristen?? Mit diesem seit 9/11 unsäglichen Doppelstandard-Diskurs brauchen wir uns nicht wundern, warum Islamphobie stets weiter steigt. Betreiben damit ind. das Geschäft der Extremisten&Terroristen #Münster“ (@aimanMazyek, 8.4.2018, unverändert übernommen)

      Ignorieren wir einmal das plumpe Lagerdenken solcher Äußerungen. Ignorieren wir auch die Ignoranz von Argumentation, die sich in mancher Beschimpfung manifestiert. Was einige Meinungsmacher als Echtheit und Herzblut verkaufen, wirkt bei näherem Hinsehen mehr wie Hilflosigkeit. Der Kaiser ist nackt, doch er hofft, durch wütendes Handwedeln davon abzulenken.
      (:::)
      „Verwirrter Einzeltäter“ und „Terrorist“

      Betrachten wir, frei von Lagerdenken und sonstiger unnötiger Beklommenheit, an dieser Stelle einmal den Unterschied zwischen den Konzepten „geistig verwirrter Einzeltäter“ (kurz: „Verwirrter“) und „Terrorist“.
      (:::)
      Als wäre all dies nicht schrecklich genug, kommt noch Gefährlicheres dazu: Terror basiert auf einer Idee, nicht auf einer biologischen Fehlschaltung. Terror kann man theoretisch unbegrenzt skalieren (bis alle tot oder unterworfen sind).
      (:::)
      Jene aber, welche die Existenz von sich ausbreitenden Terror-Ideen leugnen, helfen diesen Ideen (unbeabsichtigt) bei der Ausbreitung. Mit Psychopathen müssen wir leben. Ob wir allerdings mit dem Terror leben wollen oder gar „müssen“, diese Frage – so hoffe ich – ist noch nicht abschließend beantwortet…
      http://www.achgut.com/artikel/der_untrerschied_zwischen_verwirrung_und_terror

  57. Die Lügenpresse gehört zu den Haupttätern bei den Hunderttausenden von Straftaten inklusive Mord, welche von den illegalen Invasoren, welche Merkel und die Altparteien eingeschleust haben.

    Von dieser Schuld wollen sie mit idiotischer Hetze gegen die AfD ablenken, weil es all diese Straftaten mit der AfD nicht gegeben hätte.

    Dieses gesamte Verbrecherpack, von Prantl über Spiegel, ARD,ZDF, die Altparteien und die Kirchen gehört lebenslang hinter Gitter.

    • Krümel

      Wenn man aus Negern Südländer oder stark Pigmentierte machen muß, dann hat sich die Lügenpresse doch bereits selbst als solche entlarvt.
      Und wenn eine freie Meinungsäußerung oder berechtigte Kritik verboten ist, zeigt wiederum auf, daß im Staat vieles faul ist, was aber die Mehrheit nicht wissen darf, weil sonst der Plan der Volksabschaffung nicht mehr weiter umgesetzt werden könnte.
      Die Vorbereitungen laufen ja schon lange schleichend, aber was in letzter Zeit an Gewalt sichtbar wurde und sich verstärkt hat, hat eben doch einen Stein ins Rollen gebracht und verantwortungsvolle Menschen vereinigen sich bereits. Kandel, Cottbus, Hamburg und es wird so weiter gehen. Und ihr Haß gegen die AfD, die zum Volk steht, entlarvt sie wiederum. Die AfD hat großartige Redner die mit ihrem Verstand sie alle bloß stellen und alle Rechtsbrüche furchtlos aufdecken. Ja, diesen aufrechten Menschen sind sie nicht gewachsen, diese verdruckten Lügner.

    • 100% Zustimmung.

      Und noch immer kein Foto von Jens R. aufgetaucht. Was soll hier wieder vertuscht werden.

  58. Anschlag in Münster – Wer ist Schuld?!
    Hagen Grell Kommentar –
    Am 08.04.2018 veröffentlicht

  59. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen ?
    Dass ich nicht lache.

    In solch einem Fall müsste es eine Überprüfung der Autopsie von mindestens 3 unabhängigen Gerichtsmedizinern geben, damit nichts vertuscht wird.

    Es könnte nämlich so gelaufen sein, daß 1 oder 2 Täter den Jens R. erschossen haben und mit der Leiche in die Menschenmenge gefahren sind. Deshalb haben Augenzeugen 2 Personen aus dem Van springen und flüchten sehen.

    Die Polizei war anfangs auch davon überzeugt und nahm deshalb die 2 Inder fest. Diese Festnahme hat die Polizei absichtlich nicht kommentiert, um den kritischen Menschen eins überzubraten.
    Das zeigt, wie menschenverachtend die Polizei vorgeht.

    Es war ein riesengroßes Chaos in Münster, keine Sau wußte, was die andere Sau tat. Kann man nachlesen bei Jouwatch:

    Mehrfach hatte ich auch Kontakt mit eingesetzten Polizisten, die von einem »totalen Chaos« sprachen.

    Es häuften sich widersprüchliche Aussagen innerhalb der Polizei, dazu Meldungen, die von Fahrzeugkotrollen in ganz NRW und mit Schwerpunkt an der niederländischen Grenze berichteten.

    Ein Münsteraner Polizist sagte mir dazu: »Ganz schön viel Aufwand für einen bereits erschossenen Einzeltäter«.

    Viele Polizisten waren zudem extrem sauer über den Ablauf des Einsatzes, da sie mehr Infos aus den Medien erfuhren, als von der eigenen Führung.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/04/09/muenster-warum-das-grosse-schweigen-von-medien-und-politikern-zu-einem-raetselhaften-video/

    Und dann stellen sich die Oberlügner und Hauptverantwortlichen für solche Anschläge vor die Kameras und behaupten wider besseren Wissens, daß die Sicherheitskräfte „sehr gut“ und „professionell“ gearbeitet hätten.

    Der Drehhofer-Horst, der CDU-Innenminister von NRW, Reul, lügen wie gedruckt und lenken von ihrer Schuld ab.

    Wann schliesst dieser CSU-Lügner Drehhofer endlich die Grenzen ?

    Wer im Oktober die CSU wählt, ist ein Feind der Deutschen und geisteskrank und kriminell.

    • Bisher wurde immer ein Bild vom Täter veröffentlicht, nur dieses Mal nicht. Wahrscheinlich hatte Jens R. doch nicht blonde Haare und blaue Augen.
      Die AfD muss hier genau nachhaken, damit die Wahrheit ans Licht kommt.

  60. das passt doch zu der Fernsehdebatte von „Hart aber Fair“ –
    BILD–> „Kreuz und Halbmond, Grundgesetz und Koran: Jahrelang null Probleme, jetzt plötzlich jede Menge Zoff. In „Hart aber Fair“ fragt ARD-Gedankenforscher Frank Plasberg: „Islam ausgrenzen, Muslime integrieren – Kann das funktionieren?“

    Und dann kommt noch der Islam oder nicht Islam Anschlag in Münster mit einem Van um die Ecke der vom politischen LINKs Mainstream diese Ideologie trotz jahrelanger Integrations-Ressistenz, Amaßung,Radikalisierung, Allahverherrlichung mit Gewalt,Terror,hunderten von bösartigen Übergriffen bis dato- (und so wird es auch ununterbrochen weitergehen !) alleine in Toleranz-Deutschland bereits wieder als > Unschuldslamm
    (Bin erstaunt, dass die WELT und Weisswascher Poschardt-vor Kurzem noch sein Ex Drecksjournalist und Deutschlandhasser Deniz Yücel und Tatsachenverdreher aus R.Erdogans Gefängnis freigekauft als Patroit bezeichnete, nun diese unten ge. Information überhaupt veröffentlicht?! Gründe?

    TOP aktuell Heute 10.4.18
    ++ Gefoltert wegen kritischer Berichte über den Islam
    WELT-Korrespondent Deniz Yücel ist aus türkischer Haft entlassen worden. Hunderte andere kritische Beobachter hingegen bleiben eingesperrt. Wir vergessen sie nicht, sondern erinnern an ihr Schicksal – heute: Araz Guliyev.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article175279773/Freethemall-Araz-Guliyev-Aserbaidschan-Folter-wegen-Islam-Kritik.html

    Und überall hat der Islam damit zu tun. Gäbe es diese Steinzeitideologie nicht die sich fundamental invasiv in Europa und dem ganzen Erball ausbreitet wäre die Welt zu 99% friedlicher. Wie lange müssen wir diesen Wahnsinn in Deutschland noch ertragen?

Kommentare sind deaktiviert.