17. Juni 2018: Tag der Patrioten – Eine Republik geht auf die Straße

Ein Aufruf

Bildergebnis für german flag gif

Die letzten Wochen und Monate haben es gezeigt: Egal ob in Kandel, Berlin, Cottbus, Dresden, Hamburg, Bottrop, Nürnberg oder München – Deutschland ist aufgewacht, vielerorts regt sich Widerstand gegenüber einer menschenverachtenden Politik. Immer mehr Bürger gehen auf die Straße. In den Großstädten und auf dem Land entwickelt sich eine politische Aufbruchstimmung. Diese Bewegung gilt es zu kanalisieren und zu noch mehr Durchschlagskraft zu verhelfen.

Die letzten Wochen und Monate haben es gezeigt: Egal ob in Kandel, Berlin, Cottbus, Dresden, Hamburg, Bottrop, Nürnberg oder München – Deutschland ist aufgewacht, vielerorts regt sich Widerstand gegenüber einer menschenverachtenden Politik. Immer mehr Bürger gehen auf die Straße. In den Großstädten und auf dem Land entwickelt sich eine politische Aufbruchstimmung. Diese Bewegung gilt es zu kanalisieren und zu noch mehr Durchschlagskraft zu verhelfen.

Tag des demokratischen Widerstands

Deshalb wollen wir den symbolträchtigen 17. Juni in diesem Jahr zu einem Tag des Widerstandes auf der Straße machen. Wie damals, als die Bürger der DDR gegen ihr totalitäres Regime protestierten, sollen die Menschen jetzt in ihren Städten und Gemeinden zeigen, dass es so nicht mehr weitergehen kann.

Mit einem möglichst großen Netzwerk möchten wir erreichen, dass an diesem wirklichen „Tag der deutschen Einheit“ überall Patrioten auf die Straße gehen, um für unsere Freiheit, die in größter Gefahr ist, zu demonstrieren.

An verschiedenen Orten, aber zur gleichen Zeit. Unser Vorschlag: 14 Uhr. Da der 17. Juni auf einen Sonntag fällt, ist dies für jeden machbar.

Durch eine solche bundesweite Aktion kann die Wucht des Widerstandes besonders deutlich gemacht werden.

Der 17. Juni wird so zum Tag der Patrioten, an dem alle, jeder unter seinem eigenen Motto und in seiner Umgebung, ein Zeichen setzt. Ein Zeichen des demokratischen Widerstands gegen eine menschenverachtende Politik!

Eine Freiheitsbewegung

Ob geplant, organisiert, spontan, ob als Kundgebung mit Rednern, Veranstaltung mit Programm, Schweigemarsch, Demonstration, Happening, Infostand, Mahnwache vor dem Rathaus oder Spaziergang – jede Form des öffentlichen Protestes ist an diesem Tag gewollt und macht aus diesem Tag ein Manifest!

Jede Gruppe kann sich vor Ort ein eigenes Motto aussuchen.

  • Egal ob sich der Protest gegen die Politik Angela Merkels richtet
  • oder gegen den Moscheebau um die Ecke,
  • ob sich Frauen treffen, um sich gegen Belästigungen und Vergewaltigungen zu wehren,
  • ob sich der Zorn gegen den politkorrekten Bürgermeister,
  • die Masseneinwanderung,
  • Islamisierung
  • und Migrantengewalt richtet o
  • der gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz,
  • die zunehmende Zensur und Einschränkung der Meinungsfreiheit

– je größer das Themenspektrum dieser Freiheitsbewegung ist, desto besser und könnte so die verkommene Berliner Politik in ihren Grundfesten erschüttern.

Der Tag der Patrioten

Unser Appell richtet sich an alle patriotischen Demokraten, die friedlich demonstrieren wollen, jeglichem Extremismus eine Absage erteilen und die dringend notwendigen politischen Veränderungen rein durch argumentativen Druck auf Politiker und Parlamente erreichen wollen.

  • Wer an diesem „Tag der Patrioten“ eine Demonstration planen,
  • anmelden und durchführen möchte,
  • wer eine Rede halten oder anderweitig tätig werden will,
  • wer bei der Verbreitung und der Öffentlichkeitsarbeit helfen möchte,

kann sich unter tag.der.patrioten@web.de melden oder uns eine Nachricht auf unsere Facebook-Seite schicken. Dort werden alle stattfindenden Veranstaltungen auf einer Deutschlandkarte eingetragen.

Am 17. Juni spielt übrigens auch unsere Nationalmannschaft im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland um 17 Uhr gegen Mexiko. Da werden auch sicherlich überall in Deutschland viele deutsche Fahnen geschwenkt werden. Eine gute Gelegenheit für alle Patrioten, sich nach der Demo unter die Fans zu mischen und das Ereignis gemeinsam beim Public Viewing „würdig“ zu Ende zu feiern.

Quellen

https://juergenfritz.com/2018/03/29/tag-der-patrioten/


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

15 Kommentare

  1. Großartige Idee!
    Hoffentlich gibt es genug Organisatoren und scheitert es nicht an der Angst vor Stigmatisierung oder anderen Folgen oder gar an Gleichgültigkeit.
    Die Stunde der Patrioten kommt. Wie viele gibt es?

  2. 17. Juni…

    https://youtu.be/mw3sW4jsoH0

    Da werden Erinnerungen wach! Schon damals wusste der „kleine“
    Mann, was die Glocke geschlagen hatte.

    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/StatischeSeiten/Breg/Deutsche_Einheit/Artikel/bilder/2010-06-17-17-juni-1953.jpg?__blob=poster&v=3

    Es bleibt nur zu hoffen, dass am 17. Juni 2018 alles
    friedlich abläuft. Ohne Tote und Verwundete Patrioten!

    1953 sah es anders aus:

    https://www.bundesregierung.de/ContentArchiv/DE/Archiv17/Artikel/2012/06/Bilder/2012-06-17-volksaufstand.jpg?__blob=poster&v=4

  3. Erdogan droht: „Europa wird bald türkisch sein“
    http://www.krone.at/564703

    Türkische Justiz schont IS-Kämpfer
    https://www.heise.de/tp/features/Tuerkische-Justiz-schont-IS-Kaempfer-3789368.html

    Türkische NATO-Offiziere warnen vor einer islamisierten Armee der Türkei
    https://www.heise.de/tp/features/Hochrangige-tuerkische-Nato-Offiziere-warnen-vor-einer-islamisierten-Armee-der-Tuerkei-3746428.html

    Türkei setzt in Syrien TrinkWasser als Waffe ein gegen die Kurden und gegen das Assad Regime
    https://www.heise.de/tp/features/Tuerkei-Wasser-als-Waffe-3684021.html

  4. Das finde ich KLASSE! Ich werde diesen Termin an Freunde und Bekannte weiterleiten. Wir werden in einem kleinen Kreis besprechen, wie wir aktiv dazu beitragen können.

    Für ALLE, die im Rhein-Neckar-Kreis oder der Pfalz leben:

    Am 5. Mai 2018 wird das „Neue Hambacher Fest“ gefeiert.

    Redner:
    Vera Lengsfeld, Thilo Sarrazin, Joachim Starbatty, Imad Karim, Jörg Meuthen, Markus Krall und Willy Wimmer. Gastgeber ist Prof. Dr. Max Otte.

    Der freie Austausch freier Bürgerinnen und Bürger bei leckerem pfälzischem Essen und guter Musik ist das Ziel des Neuen Hambacher Festes.

    Programm

    Um 8 Uhr beginnt die Patriotenwanderung. Zur Patriotenwanderung kann man sich noch anmelden. Um 11 Uhr wird Max Otte das Hambacher Fest 2018 im Festsaal des Schlosses feierlich eröffnen. Die Veranstaltung im Schloss ist ausverkauft.

    https://neues-hambacher-fest.de/

  5. Die Patrioten sind da und einsatzbereit.
    Aber wer trommelt sie zusammen in jeder Stadt und an jedem Ort?
    Wie hat das denn Cottbus und Kandel gemacht?
    Haben die Blätter verteilt wann und wo der Marsch beginnt? Ich habe keine Ahnung.
    Traurig ist nur immer, daß der Motivation und Handlungsbedarf immer erst ein bestialischer Messermord, bzw. Angriff vorausgehen muß, bis das „Lauffeuer“ kommt.
    Wer weiß was bis zum 17.6.18 noch alles passieren wird, daß man auch den letzten noch auf die Straße bekommt.

  6. Passt auch zum Thema:
    Zweiteilieges Gespräch mit Matthias Matussek, kath. Christ und mittlerweile vom MSM geschmähter Bestseller Autor !

    Das ganze Bild: Beatrix von Storch trifft Matthias Matussek 1/2

  7. Sehr schöne Idee.
    Ich hatte davon gelesen und die Information gleich weitergeleitet.
    Freue mich schon auf diesen Tag. 🙂

    Die Befürchtungen von Cajus Pupus sind leider nicht ganz unbegründet.

  8. EU will Fingerabdrücke im Personalausweis einführen
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/eu-fingerabdruecke-im-personalausweis-sollen-bald-pflicht-sein-a-1203405.html

    EU Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
    https://www.golem.de/news/elektronische-beweise-eu-kommission-fordert-weltweiten-zugriff-auf-daten-1804-133906.html

    EU-Kommission: Staatsanwälte sollen direkten Zugriff auf Daten von Internet-Providern innerhalb der EU erhalten
    http://www.mmnews.de/politik/59921-eu-will-direkten-zugriff-auf-internet-daten-fuer-staatsanwaelte

  9. Einladung zum Tag der Patrioten für Eltern,

    die Verantwortung zeigen für ihre Kinder und die den Mut und die Möglichkeit dafür haben auf die Straße zu gehen, damit unsere Kinder wieder in einem Land Leben können, „in dem die Kinder gut und gerne wieder leben“.

    Zur Zeit sieht es schrecklich damit aus und es wird noch schrecklicher, wenn der ganze islamische, schnell in der Ehre verletzte, eingebildete,Macho- Nachwuchs zu ihren hier eingenisteten Vätern, manche davon polizeibekannt, ab Juni 18 hier eintrifft.
    Unsere Kinder sind die Leidtragenden.

    Und wenn dann Eltern noch den Rat bekommen, weil ihre Kinder von kulturfremden gemobbt werden, wegzuziehen, Kosten werden natürlich nicht übernommen, auch keine Wohnung wird kostenlos zur Verfügung gestellt, wie es bei den Neuankömmlingen tagtäglich praktiziert wird, ist das schlichtweg eine Frechheit. Ab die Post mit diesen Störenfrieden, ab die Post mit diesen Messerstecher geübten, ab die Post mit denen, die hier nicht hergehören. So einfach wäre die Sache, wenn man w o l l t e .

    Deswegen Eltern geht auf die Straße, bevor euch eure Kinder weggemobbt werden.

    http://www.achgut.com/artikel/mobbing_schulen_am_besten-wegziehen

  10. 17. Juni 2018

    sind das nicht genug Gründe auf die Straße zu gehen?

    Schweden ist uns ein Stück „voraus“ in seiner Abschaffung
    Hierzu wie bei uns läuft die Abschaffung über den Krieg gegen die Redefreiheit. Anscheinend wird es in Schweden nun als „heldenhaft“ angesehen, andere Schweden wegen angeblicher „Hassreden“ bei den Behörden anzuzeigen.
    Eine 73 jährige Schwedin hat nachstehenden, abgeschriebenen Text von
    2015 ihrer kleinen Facebook-Gruppe mitgeteilt, deren Leben aufgrund der Strafe nun zerstört wurde.
    „Eine biologische Sensation in Schweden. Eine neue Vogelart (Parasitus muslimus) hat sich hier etabliert…In den letzte Jahren ist der arabische Vogel (Parasitis muslimus) in Nordeuropa weit verbreitet, vor allem weil ihm hier natürliche Feinde fehlen…Das Weibchen hat einen umfassenden Federschild, wo nur die Augen sichtbar sind…Das Männchen hat normalerweise vier Weibchen..Die Art ist ein Zugvogel, aber mit der merkwürdigen Eigenschaft, daß er sich nie zurückzieht…

    von Judith Bergmann, Gatestone Institut Schwedens Krieg gegen die Redefreiheit.

    wie konnte es überhaupt so weit kommen.?
    In einer prophetischen Konferenz am 7. Mai 1935 in Wien sagte der Philosoph Edmund Husserl:“Europas größte Gefahr ist die Müdigkeit“. Achtzig Jahre später dominieren immer noch dieselbe Müdigkeit und Passivität die westeuropäischen Gesellschaften. Es ist die Art von Erschöpfung, die wir in den sinkenden Geburtenraten der Europäer, der wachsenden Staatsverschuldung, dem Chaos auf den Straßen und der Weigerung Europas sehen, Mittel in seine Sicherheit und militärische Macht zu investieren. Im vergangenen Monat, also März 2018 wurde die Basilika Saint-Denis, in der die christlichen Könige Frankreichs begraben sind, von 80 Migranten und pro-illegale-Einwanderungs-Aktivisten besetzt.
    „Das Christentum als Standard, als Norm, ist verschwunden und wahrscheinlich für immer, oder zumindest für die nächsten 100 Jahre“, sagte Bullivant, ein Professor für Theologie in seinem Bericht „Europas junge Erwachsene und Religion“.
    Richard Dawkins, ein Atheist, reagierte auf diese veröffentlichte Studie mit folgenden Worten:
    Bevor wir uns über den Todeskampf der relativ gutartigen christlichen
    Religion freuen, lassen Sie uns nicht Bellocs bedrohlichen Reim vergessen:
    „Halten Sie immer die Krankenschwester zur Hand, aus Angst, auf etwas Schlimmeres zu stoßen. Dawkins ist offenbar besorgt, daß es nach dem Ende des Christentums in Europa keine atheistische Utopie, sondern einen aufstrebenden Islam geben wird.

    Giulio Meotti, Gatestone Institute, Europas zivilisatorische Erschöpfung

  11. geht ihr mal alle auf die Strasse das nutzt nur nichts solange die an der MAcht sind und ich meine damit alle…
    Justiz, Polizei, Ministerien, Landräte, Stadtverwaltungen Jugendämter und alles weitere das muss bereinigt werden da es sonst eine Neuanfang nicht geben wird….

    ich schreibe nur das Wort „Wendehals“ sollte jeder kennen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*