Streng geheim: Die ungeheure Macht der Freimaurer. Und an welchen Handzeichen man sie erkennt

Von Michael Mannheimer, 17.4.2018

WER DEN FEIND NICHT KENNT, HAT KEINE CHANCE, IHN ZU BEKÄMPFEN. DAS IST DAS PRINZIP ALLER GEHEIMBÜNDE

„Es gibt zwei Arten von Weltgeschichte: Die eine ist die offizielle, verlogene, für den Schulunterricht bestimmte – die andere ist die geheime Geschichte, welche die Ursache der wahren Ereignisse birgt“ 

Honore de Balzac


Eine der mit Abstand mächtigsten Geheim-Organisationen, die die wahre Geschichte leitet und lenkt, sind die Freimaurer.

Ihre Geschichte soll bis in die Zeit des Baus der Pyramiden in Ägypten zurückgehen, wo sich die dortige genialen Architekten zu dem Bund der Freimaurer (heiß damals anders) zusmamenschlossen, um ihr Geheimnis über die Komplexität der Erbauung von Pyramiden unter sich zu halten:

Niemand außer ihnen sollte wissen, wie Pyramiden zu bauen sind.

Das hatte damals durchaus seinen Sinn: Viele Erbauer von Großprojekten, insbesondere von sakralen Grabmälern, wurden unmittelbar nach Fertigstellung getötet. Man wollte sichergehen, dass niemand in den Besitz des internen Aufbaus dieser Grabmäler, zu deren bedeutendsten bekanntlich die Pyramiden zählten, gelangen sollte.

Doch wenn mit der Tötung der Architekten jedes Wissen über den Bau zukünftiger Grabmäler verlorenginge, mussten die Machthaber abwägen: Töten und nie mehr eine Pyramide errichten können – oder leben lassen?

Sie entscheiden sich für zweiteres – und die Geburtsstunde der Freimaurer war besiegelt.

Freimaurer verbreiteten sich über die Jahrtausende in alle Welt – und wurde mehr und mehr zum wahren Machtzentrum von Staaten:

Wichtiger und bedeutender als die Nationalstaaten selbst, gestalteten sie die Geschichte – und weitaus weniger jene Männer und rauen, von denen wir im Geschichtsunterricht lernen, dass sie Geschichte gestaltet hätten.

Als Geheimgesellschaft wirkt sie im Verborgenen. Nichts darf und soll nach außen dringen. Doch es gibt Ausnahmen, die die politische Position der Freimaurer, die im übrigen mit der der NWO, den Illuminati, dem Kalergi-Plan u.a. nahezu deckungsgleich sind,  verraten (s.etwa: Die völlig unterschätzte Macht der Freimaurer – und ihre Rolle bei der Umsetzung des Kalergi-Plans zur Zerstörung des weißen Europas)

Freimaurer melden sich nur dann zu Wort, wenn sie bemerken, dass ihre Geheimpläne in Gefahr sind, wegen zu großem Widerstand nicht umgesetzt zu werden.

DIE MACHT DER FREIMAURER WIRD VOLLSTÄNDIG UNTERSCHÄTZT

Dabei haben die Freimaurer die Französische Revolution, den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, den ersten Weltkrieg und den zweiten Weltkrieg geplant und gesteuert. Die Freimaurer regieren die EU und vermutlich die gesamte „westliche“ Welt.

Schon öfters haben sich nun die Freimaurer zu Wort gemeldet, wenn es um die unbedingte Zustimmung und Förderung der Masseneinwanderung geht. Meistens, ohne von den Systemmedien erwähnt zu werden.

Wer also gegen den Islam kämpft, und nur gegen ihn, kämpft gegen ein Werkzeug, das von jemand ganz anderem geführt wird.

Doch Werkzeuge kann man nicht bekämpfen. Man kann nur das Hirn eines Werkzeugs bekämpfen.

Das ist eine der fundamentalen Schwächen der deutschen und europäischen Islamkritik, die sich zu sehr mit den Phänomenen – anstatt mit jenen beschäftigen, die diese Phänomene kreiert haben.

Eine wirkungsvolle Islamkritik, die ja nichts anderes ist als die Notwehr der westlichen Völker gegen ihr Abgeschafftwerden, muss jene Kräfte ins Visier nehmen, die diese Abschaffung steuern.

Das sind die von mir schon dutzendfach genannten Geheimorganisationen und supranationalen Organisationen wie NWO, Bilderberger oder Transatlantiker. s.u.a.hier)

Man gibt ungern die dunklen Mächte preis, die an der Zerstörung Europas arbeiten. 

Im September 2015 haben

„28 Obedienzen eine offizielle Erklärung unterzeichnet und werfen durch diese seltene Offenheit ein erhellendes Licht auf das Europa gerade lähmende Phänomen einer schranken-und regellosen Einwanderung. Ein Phänomen, das eine wachsende Kluft zwischen Eliten und Volk sichtbar macht.

Logen-Einigkeit von der Türkei bis Portugal, von Italien bis Irland und Polen

Unter den Unterzeichnern befinden sich der Großorient von Frankreich, die Großloge von Österreich, der Großorient der Schweiz, die Großloge von Frankreich, der Großorient von Belgien, die Großloge von Belgien, der Großorient von Kroatien, der Großorient von Irland, die Großloge von Italien, der Großorient von Luxemburg, der Großorient von Polen, der Großorient von Portugal, der Großorient von Griechenland, die Weibliche Großloge der Türkei und andere mehr.

Sie fordern die europäischen Regierungen nicht nur auf, die anströmenden Einwanderer aufzunehmen, sondern in Zukunft immer mehr aufzunehmen.

Die Freimaurer beweisen damit untereinander eine beeindruckende Übereinstimmung in den Absichten von der Türkei bis Portugal, von Italien bis Irland und Polen.

Darüber hinaus machen sie auch eine faktische Konvergenz mit den offiziellen Strategien der Europäischen Union und der meisten EU-Mitgliedsstaaten sichtbar. Eine Deckungsgleichheit der Intentionen, wie sie offiziell in diesem Ausmaß zwischen Freimaurerei und politischen Entscheidungsträgern selten so offen zum Ausdruck gebracht wurde.

Das Ziel: „Die Untergrabung tragender Elemente wie Vaterland, Identität und Volk“

Ein singulärer Zufall? Daran darf gezweifelt werden. “Die Übereinstimmung hat ein Ziel: Die Untergrabung tragender Elemente unseres Gemeinwesens wie Vaterland, Identität, Volk”, so Corrispondenza Romana.

Die Logen-Erklärung wurde von Médias-Presse in Frankreich publik gemacht.

Das offizielle Logen-Dokument begründet die Forderung nach schrankenloser Zuwanderung mit der Überwindung „nationaler Egoismen“ und dem Vorrang nicht näher definierter „allgemeiner Interessen“, die eine „innovative Willkommenspolitik“ erfordern würden.

Die Logen benennen nicht nur hehre Absichten, sondern sprechen auch eine Warnung aus. Sollten die Regierungen ihre Grenzen nicht offenhalten und damit der freimaurerischen Forderung nicht folgen, werde es zu „Spaltungen und Konflikten“ und zu einem „Wiederaufleben der Nationalismen“ in Europa kommen.

Logenforderung: „Einwanderung über alles“

Die Logenbrüder (und -schwestern) berufen sich für ihre Forderung nicht auf die christlich-jüdischen Wurzeln Europas, sondern auf die „Achtung der Menschenrechte“, auf denen, so die Freimaurer, die Europäische Union mit den „Werten der Solidarität und der Brüderlichkeit“ gründe.

Die Grundlagen Europas reichen für die Logen nur bis zur Französischen Revolution zurück mit ihrer Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte von 1789, die in die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UNO von 1948 mündete.

Die europäischen Freimaurer-Obedienzen sagen nicht, wie die Quadratur des Kreises erreicht werden soll, wie die Interessen von Flüchtlingen und der immer mehr anschwellenden Einwandererströme mit den Interessen der Völker Europas in Einklang gebracht werden sollen. Die Freimaurer begnügen sich, öffentlich einen Fixpunkt als conditio sine qua non zu definieren: „Einwanderung über alles“, so Corrispondenza Romana.

Text: Giuseppe Nardi, Quelle

Auch die französische Revolution ging aller Wahrscheinlichkeit nach auf Anregung der französischen Freimaurer zurück:

„Die erste Stufe der Revolution von 1789 bis 1791 war von den Freimaurern beherrscht, deren Zahl in den Jahren vor der Revolution mit erstaunlicher Geschwindigkeit zugenommen hatte. Adam Zamoyski schreibt, dass

„es 1772 in Frankreich 104 Logen gab, 1776 schon 198 und überwältigende 629 im Jahre 1789. Zu ihren Mitgliedern zählten praktisch alle Kapazitäten, Schriftsteller, Künstler, Rechtsanwälte, Soldaten oder andere Berufe im Lande sowie namhafte Ausländer wie Franklin und Jefferson — etwa 30.000 Personen.“

Zamoyski, Holy Madness: Romantics, Patriots and Revolutionaries, 1776-1871, London: Weidenfeld & Nicolson, 1999, S. 51


 

Der folgende Artikel ist entnommen aus:

http://infocat-ktv.blogspot.com/2012/01/streng-geheim-die-handzeichen-der.html

Erscheinungsdatum: Vermutlich 7.April 2013 (geht aus dem Artikel nicht hervor. Nur aus einem Kommentar zu diesem Artikel)

Streng geheim: Die Handzeichen der Freimaurer

Hier mal ein weiterer Einblick in die Welt der Geheimgesellschaften. Nachfolgender Text und Abbildungen stammen aus dem Buch „Geheimgesellschaften 3-Ein Hochgradfreimaurer packt aus“ von Jan van Helsing.

Neben den Handzeichen werden auch einige der „geheimen“ Rituale und Lehrinhalte der Freimaurerei besprochen…

Weitere Informationen und Links zu dem Thema finden sie in diesem Artikel: http://infocat-ktv.blogspot.com/2011/12/euro-krise-kriege-crashkurs.html

Anmerkung Michael Mannheimer: Weitere infos zu den Handzeichen der Freimaurer und ihrer Bedeutung erfahren Sie hier)

Was bewirkt die Freimaurerei in der Öffentlichkeit und im täglichen Leben?

 Die Freimaurerei selbst und die Institution und Organisation wirkt nicht nach außen, aber jeder Freimaurer wirkt in seinem persönlichen und beruflichen Umfeld – und das sehr effektiv! Freimaurer sind international eng vernetzt und verbunden. Der ehemalige Präsident der USA, Ronald Reagan, hat einmal auf die Frage eines russischen Journalisten auf die von Ihnen gestellte Frage sinngemäß geantwortet:
„Wenn irgendwo auf der Erde schnelle und unbürokratische Hilfe zuverlässig erfolgen muss, kann man dazu die Hilfe und Unterstützung der Freimaurerlogen in Anspruch nehmen.“
Ich habe gerade darauf hingewiesen, dass Freimaurer sich einer besonderen Form des Ausdrucks bedienen und sich verständigen, und in diesem Zusammenhang kann man die Äußerung des Präsidenten einmal auf sich wirken lassen. Botschaften und Nachrichten auf Freimaurerart werden täglich angeboten und ausgetauscht.

Und wie erkennt man sie? Wo sind sie in der Wirtschaft und Politik zu finden? Erkennt man sie an Handgriffen?

Handgriffe sind nur eine Möglichkeit. Es geht ja hier um Nachrichten, um Botschaften, die einem Freimaurer übermittelt werden sollen – sei es in der Zeitung oder im Fernsehen.

Im Fernsehen kann man es als Handgriff erkennen (Abb. 9-14), beispielsweise wenn sich zwei Männer den Lehrlingsgriff geben. (Abb. 23) Man erkennt es aber auch an der Fußstellung. (Abb. 20 und 24)

Viel wichtiger ist aber der Text einer Nachricht beziehungsweise die Wortbildung einer Nachricht oder Pressemeldung.

Wenn also Sätze so formuliert werden, dass sie bestimmte Passagen aus einem Ritual wiedergeben oder darstellen, dann wird man als Freimaurer hellhörig, weil man dieses Ritual ja schon unzählige Male erlebt hat.

Es geht dabei immer um Rituale in der Blauen Loge. Man liest oder hört das in den Nachrichten, erkennt, dass hier etwas freimaurerisch geschrieben wird, und liest sich diesen Artikel nochmals aus freimaurerischer Sicht durch.

Auf diese Weise kann man Signale dahinter erkennen und die eigentliche Botschaft, die der Nachrichtenschreiber dem eingeweihten Leser übermitteln will.

Dieser kann dann konkrete Rückschlüsse daraus ziehen, zum Beispiel, dass hier Handlungsbedarf ist, und setzt sich mit anderen Logenbrüdern in Verbindung. Man telefoniert und sagt:

„Hör mal zu, ich hab hier einen Artikel gelesen, hast du ihn auch gelesen*. Was könnte das sein, könntest du dir das vorstellen?“

Aus solchen Anrufen oder Ereignissen entwickelt sich dann eine Dynamik, die zu irgendeinem Ergebnis führen wird. Manchmal will man aber die anderen Brüder über eine Entscheidung informieren, über eine politische Entscheidung beispielsweise.

Können Sie ein Beispiel nennen oder einen Satz, der in einer Nachrichten-Überschrift stehen könnte? MUSS da ein Zirkel erwähnt werden?

Nein, nicht unbedingt. Aber wenn in der Zeitung stehen würde:

„Im Vatikan hat es gestern ganz fürchterlich geregnet“, dann würde das im freimaurerischen Gebrauch heißen: „Gestern sind im Vatikan Geheim-nisse preisgegeben worden.“

Dann sieht man nach, was gestern im Vatikan los war, welche Berichte gestern in den Medien standen. Offenbar sind Geheimnisse preisgegeben worden, die man am Vortag vielleicht überlesen hat, und bei sorgfältiger Betrachtung sieht man dann aus den Texten, was da in Wirklichkeit passiert ist. Man kann sich darauf ein-stellen, weil man jetzt weiß, dass in den nächsten Tagen eine Entwicklung stattfinden wird.

Wenn ein Geheimnis preisgegeben wurde, so wird die katholische Kirche vermutlich beschwichtigen, wohingegen andere Organisationen die offene Wunde noch weiter öffnen wollen. Es besteht also irgendwo Handlungsbedarf.

Und das Signalwort war das „regnen“?

Ja. Wenn Freimaurer in einer Gruppe zusammensitzen und sich über. Geheimnisse, Rituale oder über irgendwelche freimaurerischen Praktiken unterhalten und plötzlich sagt irgendjemand: „Es regnet!“, dann beendet man die Konversation und schaut in die Runde, weil dann die Wahrscheinlichkeit besteht, dass irgendjemand in der Gruppe kein Freimaurer ist oder dieser noch einem niedrigeren Grad angehört und das Thema, welches gerade besprochen wird, noch gar nicht erfahren darf.

Dann wird das Gesprächsthema geändert oder die Ausdrucksweise wird so angepasst, dass der Unwissende, der Profane, der Nichtfreimaurer oder vielleicht der Freimaurerlehrling gar nicht mitbekommt, worum es geht. Man drückt sich vorsichtiger aus. Es gibt unzählig viele Begriffe.

Man könnte auch sagen, dass ich irgendjemandem sub Rosa etwas mit-geteilt habe. „Sub Rosa“ heißt „unter der Rose“. Wenn man sich unter einer Rose unterhält, bedeutet das: „Dieses Gespräch bleibt unter diesen Ohren. Es wird nicht weitergetragen.“ Und die Gesprächsteilnehmer wissen dann, was sie voneinander halten können. Es ist dann einfach sicher, dass nicht weitererzählt wird, was sub Rosa vermittelt worden ist. Solche Redewendungen erscheinen auch in Nachrichten, in Zeitungen. Es sind immer Redewendungen, die in Ritualen verwendet werden, und der Freimaurer gibt dann solch einer Nachricht ein besonderes Augenmerk.

Danke, das deckt sich mit der Aussage aus dem Internationalen Freimaurerlexikon, in dem es heißt:

„Ihr sollt in Reden und Betragen vorsichtig sein, dass auch der scharfsinnigste Fremde nichts zu entdecken vermöge, was nicht geeignet ist, ihm eröffnet zu werden. Zuweilen müsst ihr auch ein Gespräch ablenken und es klüglich zur Ehre der Ehrwürdigen Bruderschaft leiten. „

Wie ist es denn mit Handzeichen, also wenn zum Beispiel ein Politiker das verwendet? Ich erinnere mich noch an eine Pressemeldung vor der Bundestagswahl 2005, die im Magazin Spiegel, im Focus und in der Welt gleich bebildert war. Ich wusste damals von einem Insider, dass es eine große Koalition geben würde, was zu diesem Zeitpunkt aber der Öffentlichkeit noch nicht klar war. Man sah damals Angela Merkel und Franz Müntefering mit der gleichen Handstellung am Hals, und Guido Westerwelle von der FDP wurde ganz anders dargestellt.

Die Hand am Hals oder etwas unterhalb des Halses ist das allgemeine Logenzeichen.

Man tritt ins Zeichen. Dieses Zeichen haben angeblich schon die Essener als Erkennungszeichen verwendet. Aus diesem Zeichen ist dann das sogenannte Lehrlingszeichen geworden, bei dem man die Hand anhebt und nach rechts wegzieht. Alle Zeichen der Freimaurerei gehen immer im rechten Winkel, und dem wird unterlegt, dass man sich lieber den Hals abschneiden lässt, bevor man irgendwelche Geheimnisse verrät. (Abb. 15)

Es gibt unglaublich viele unterschiedliche Zeichen, aber in der Öffentlichkeit tritt man gerne in der Form auf, dass man bei irgendwelchen feierlichen Ereignissen die Hand aufs Herz legt. Das ist bei uns das Gesellenzeichen und lässt die Möglichkeit einer Freimaurerzugehörigkeit schon durchscheinen, aber das Halszeichen eigentlich noch mehr. Bei Ihrem Beispiel mit Angela Merkel war also die Botschaft, dass im Sinne der Freimaurerei bereits entschieden war, wie die Wahl ausgeht.

 

Ich dachte, der Griff zum Hals sei das Notzeichen?

Nein. Das Notzeichen ist eine ganz andere Form. Beim Notzeichen legt man die Hände gefaltet über den Kopf, dreht die Handflächen um und schiebt dann die verschränkten Hände nach oben. (Abb. 22)

Das ist dann natürlich in der Presse schwer darzustellen. Ich habe im Laufe der Jahre einige Bilder zusammengetragen, auf denen ein Politiker oder der Papst beispielsweise mit den Händen in Dreiecksform über dem Kopf fotografiert wurden. Ist das dann ein Zeichen, dass derjenige in der Bredouille ist?

Das könnte sein. Ich müsste das Foto schon sehen beziehungsweise den Artikel, zu dem das Bild mit diesem Zeichen platziert wurde.

Gibt es noch ein anderes Beispiel?

Man kann auch im Sessel sitzen – zum Beispiel bei einer Talkrunde im Fernsehen -, und sich dann einfach einmal auf diese Weise strecken. Dann sieht das so aus, als würde man sich entspannen. In Wirklichkeit ist das ein Freimaurerzeichen.

Ein anderes Beispiel für das Notzeichen wäre eine Aussage, also das gesprochene Notzeichen:

,,4 moi, l’enfant de la veuve de Naphtalil“, das heißt: „Her zu mir, ihr Kinder der Witwe von Naphtali.“

Ich habe es einmal erlebt, dass bei einem Vortrag von Therapeuten und Heilpraktikern der Redner, nachdem er sehr lange gesprochen hatte und nun vorschlug, eine Pause einzulegen, zu den Zuhörern sagte:

„Ich möchte an der Eingangssäule mal mit ein paar Kindern der Witwe zusammentreffen.“

Das sagt der ganzen Masse überhaupt nichts, aber alle Freimaurer, die im Raum sind, werden sich dann mit Sicherheit an der Säule im Eingangsbereich versammeln, weil sie diese Aussage einzuordnen wissen. So gibt man sich als Freimaurer öffentlich zu erkennen, und nur ein Freimaurer kann das.

Ich habe es einmal während eines Krankenhausaufenthaltes erlebt, dass der Arzt bei der Visite ans Bett kam und mir auf Freimaurerart die Hand gab. (Abb. 21 und 23) Das machte er bei jedem Patienten. Er drückte mit dem Daumen auf den Knöchel des Zeigefingers – den Lehrlingsgriff. Derjenige, dem der Gruß gegeben wird – in diesem Fall ich -, stützt die Hand, hält die Hand ein bisschen fest, und geht zum nächsten Griff über.

Das ist dann der zweite Knöchel…

Ja, das ist der zweite Knöchel, der Gesellengriff. Und der Arzt wird dann irgendwann, wenn die Visite zu Ende ist, vorbeikommen und sich nochmals mit einem unterhalten. Auf diese Weise kommt man sich näher, tauscht sich aus, lernt sich kennen und hat einige Vorteile davon, weil man einen Bruder gefunden hat. So funktioniert das. Das muss, wie dieses Beispiel zeigt, jetzt nichts Geheimnisvolles sein. Man freut sich einfach, es ist ein Vereinskollege, ein Logenbruder. Es macht schon Spaß. Und viele Freimaurer machen diese Griffe gewohnheitsmäßig bei jedem Menschen, dem sie begegnen. Und ab und zu ist dann auch einmal ein Freimaurer darunter.

Können wir zu diesem Begrüßungsritual ein paar Fotos machen?

Hm, das lässt sich schlecht beschreiben, weil es bei so einer Begrüßung einfach zu schnell geht. Dieses Abtasten geht sehr schnell. Man geht nämlich vom Lehrlings- und Gesellengriff gleich weiter und tastet über‘ weitere Griffe ab, welchen Rang, welchen Erkenntnisgrad das Gegen- JP über hat. Das geht in Sekundenschnelle. Da nimmt man dann auch den Unterarm oder den Ellenbogen des Gegenübers in die Hand. Man könnte das filmen, aber mit Fotos geht das eher schlecht.

Kommt man auf diese Weise auch beruflich ins Geschäft?

Allerdings! Wenn ich jemanden in einer fremden Stadt kennenlerne, der mir den Brudergruß gibt, so kann ich immer Hilfe erhalten. „Ich bin beruflich in der und der Branche tätig, kannst du irgendwas vermitteln, gibt’s da irgendwo Brüder, die mir helfen können?“ Und man wird dann vermittelt.

Man muss sich dazu nicht in irgendwelchen Geschäftsräumen treffen, sondern man trifft sich in der Loge. Geschäftsmaurerei sollte zwar nicht unbedingt gefördert werden, aber es ist üblich, dass in den * Logen auch Geschäfte gemacht werden. Es ist praktikabel, es ist ja nicht schlecht, und unter Brüdern hat man ein ganz anderes Vertrauensverhältnis als unter Fremden.

Wenn innerhalb der Bruderschaft allerdings herauskommt, dass ein Bruder den anderen betrogen hat, ist das äußerst unangenehm für den, Betrüger. Das ist wie bei der Mafia, es herrscht ein Ehrenkodex. So gesehen ist Freimaurerei im Geschäftsleben schon sehr praktisch – in der Politik sowieso. In der Politik gibt es Notwendigkeiten, und wenn man Karriere machen will, muss man Freimaurer sein. Das ist in Deutschland nicht unbedingt so, aber in den USA, in England und in Skandinavien geht es nicht, ohne Freimaurer zu sein.

Es ist egal, welcher Loge man angehört?

Generell ja. Man erkennt sich gegenseitig an, Freimaurer ist Freimaurer, auch wenn die Lehrarten unterschiedlich sind.

Sagen Sie doch bitte noch etwas zu den Handgriffen. Wieso gibt es überhaupt geheime Handgriffe? Was bedeuten sie?

Es gibt für jeden Erkenntnis-Grad Handgriffe, Zeichen und Wörter.

Sie sollen den Freimaurer auf seinem Entwicklungsweg empfindsam dafür machen, das erworbene und vermittelte Wissen zu verwahren und nicht dem Bruder mitzuteilen, der diesen Grad noch nicht erreicht hat. Man würde ihm ein Erleben vorwegnehmen.

Nach vielen Jahren der maurerischen Entwicklung wird man dann in den Hochgraden erkennen, wie wertvoll es ist, wenn man sich die Fähigkeit des Schweigens im Laufe der Jahre gewohnheitsmäßig zu eigen gemacht hat.

Menschen, die mit der Vertraulichkeit gewissenhaft und zuverlässig umgehen können, werden auch im öffentlichen Leben und in der Geschäftswelt geschätzt. Wer einen Arbeitsplatz anstrebt, der ein hohes Maß an Vertraulichkeit und Zuverlässigkeit erfordert und mit einem mehrjährigen freimaurerischen Erfahrungsweg aufwarten kann, hat eventuell große Vorteile.

Auch in der profanen Öffentlichkeit kann man sich auf sehr unterschiedliche Art und Weise als Freimaurer zu erkennen geben. Die Bruderschaft ist viel weiter verbreitet als man denkt. Man kann im täglichen Leben Menschen erkennen, die der Bruderschaft angehören und mit ihnen sofort einen vertraulichen Kontakt aufnehmen.

 

Und die Verschwiegenheit darf nicht gebrochen werden…

Weit verbreitet ist das Wissen, dass Freimaurer keine Geheimnisse verraten dürfen, und wenn sie es tun, werden sie hingerichtet. Solche öffentlichen freimaurerischen Hinrichtungen hat es immer gegeben – beweisbar ist das allerdings nicht.

Und wieso erzählen Sie mir all dies? Sie brechen ja hier gerade diese Gelübde.

Ich würde Ihnen diese Frage gerne später beantworten, wenn Sie gehört haben, was ich zu sagen habe. Dann werde ich Ihnen ausführlich antworten – und auch darauf, wieso es im Moment noch besser ist, nicht mit meinem richtigen Namen aufzutreten, noch nicht…

Bitte erzählen Sie mir noch ein paar Details zu Ihrem Werdegang in den Hochgraden.

Nachdem ich in der Johannis-Loge nach der Lehrart des Freimaurer-Ordens die Grade I bis III als Lehrling, Geselle und Meister bearbeitet hatte, folgten in der Andreas-Loge die Grade IV bis VI, also Andreas-. Lehrling, Andreas-Geselle – in Deutschland zusammen bearbeitet – und der Andreas-Meister.

Zunächst wurde ich also Andreas-Lehrling, Andreas-Geselle und dann Andreas-Meister, danach Ritter vom Aufgang der Sonne in Osten und Jerusalem.

Es heißt in Osten, nicht im Osten, das ist ganz wichtig; dann Ritter von Westen, dann Vertrauter der Johannis-Loge und als letzten Grad den Grad des Vertrauten der Andreasloge. Das entspricht dem zehnten Grad im Orden.

Damit ist die Ausbildung im Freimaurer-Orden beendet.

Danach bin ich in den York-Ritus über-gegangen. Da ich ja bereits Mitglied und Meister einer Johannis-Loge war und das auch international anerkannt ist, konnte ich im York-Ritus gleich im Kapitel anfangen.

Zunächst wurde ich Markmeister (4°) – Altmeister (5°) – Sehr vortrefflicher Meister (6°) – Meister vom Königlichen Bogen (7°).

Das ist der Abschluss der Kapitelgrade im York-Ritus. Der York-Ritus unterscheidet sich von allen freimaurerischen Ritualen dadurch, dass im York-Ritus der Salomonische Tempel fertiggestellt wird, was das Ziel der Freimaurerei ist. In allen anderen Lehrarten wird der Salomonische Tempel niemals fertiggestellt. Man will ihn immer bauen, stellt jedoch irgendwann fest, dass man ihn nicht bauen kann.

Er fällt wieder zusammen, dann wird er wieder neu aufgebaut. Nur der York-Ritus baut diesen Tempel zu Ende.

Und in den USA wird man als Meister vom Königlichen Bogen gekrönt. Man bekommt eine Krone aufgesetzt. Diese Krone bezieht sich auf eine Bibelstelle in der Chronik und im Buch der Könige, wo der Hohepriester mit einer Krone ausgestattet wird. In Wirklichkeit ist es so, dass in der Freimaurerei diese Grade sich so entwickeln wie im Alten Testament, wobei der höchste und letzte Grad der eines Hohepriesters ist.

Man wird zu einem israelischen Hohepriester, denn diese Hohepriester hat es ja im Volk Israel gegeben.

Jeder Stamm hatte jeweils einen Hohepriester gestellt, und jeder Stamm hatte zu bestimmten Zeiten im Tempel Dienst. Und der Hohepriester durfte ins Allerheiligste. Und so darf auch der Hohepriester in der Freimaurerei das Allerheiligste betreten und stellt diesen israelischen Hohepriester dar in seiner ganzen Symbolik, einschließlich der Krone. Das ist in Europa aber nicht der Fall, hier gibt es keine Krone.

Es gibt hier also Unterschiede?

Ja, genau. Es wird ihm in Deutschland keine Krone aufgesetzt. Symbolisch ja, indem er durch einen lebendigen Bogen geht. Das ist eine Formation von Brüdern, die das tiefste Geheimnis der Freimaurerei symbolisieren, nämlich die Erkenntnis von Jehova-Gott. In den Blauen Logen und in der Freimaurerei dreht sich alles um Jehova-Gott, und irgendwann erkennt der Initiant, wer dieser Gott ist und was er bedeutet.

 

Und wer ist es?

Jehova-Gott wird im Freimaurertempel dargestellt durch den Meiste vom Stuhl, der einen Winkel um den Hals trägt — der Winkelmann! Jehova-Gott repräsentiert das luziferische Prinzip!

Aber hallo!

Ja, im Freimaurer-Orden muss man es im 6. Grad erkennen – bei 3WK ist es der 3. Grad, im York-Ritus der 7. und im Schottenritus der 13. Grad.

Wenn man es da nicht erkennt, muss man wieder von vorne anfangen. Dann ist man kein tauglicher Meister. Es gibt im Freimaurer-Ritual eine Stelle, an“ der der wortführende Meister sagt: „Jetzt werden wir erkennen, ob Sie ein tauglicher Meister sind oder ob Sie ohne Erkenntnis entlassen werden müssen.“

Das heißt, wenn man an dieser Stelle nicht erkennt, wer Jehova-Gott ist, wird man entlassen.

Was genau passiert da?

In diesem Grad wird der Initiant dem Jehova-Gott symbolisch gegen-übergestellt und muss ihn erkennen.

Was genau muss der Initiant äußern?
Er muss nichts äußern, aber er muss erkennen.

Was genau erkennt er?

Also, es wird ihm klar, dass Jehova-Gott, der Gott des Alten Testaments, keinen Erlösungsgedanken aufweist.

Daraus schlussfolgert sich logischerweise, dass er nicht die höchste Gottheit sein kann, also der liebende Vater, wie Jesus ihn darstellt. Wenn er nicht der höchste Gott also der „Oberchef“ ist, wer ist er dann?

Jehova-Gott ist der Herr der Welt, der Herr der Materie. Jehova-Gott ist derjenige, der die Welt regiert.

Er ist aber nicht derjenige, der dem Wunschdenken des Menschen entspricht, also dass es ein barmherziger, ein lieber Gott ist. Es ist ein furchterregender Gott, ein strafender Gott, ein Rachegott.

Das sagt die Freimaurerei?

Nein, die Freimaurerei sagt das nicht, aber das sagen die Rituale – ganz eindeutig! Die Freimaurerei selbst macht überhaupt keine Aussage.

Die Freimaurerei ist da sehr vorsichtig, aber die Rituale sagen ganz eindeutig aus, dass Jehova-Gott eine schöpferische Gottheit ist, den die Freimaurer den Dreifach Großen Baumeister der Welt nennen.

Und wenn jemand ein Baumeister ist, ist er auch schöpferisch und kreativ tätig. Und eine Gottheit, die kreativ arbeitet, ist soweit mit der Materie verbunden, dass man sie nicht ausschließlich im geistigen Bereich formulieren kann. Und das ist nicht die Gottheit, die wir eigentlich suchen! Das wird dem Initianten in diesem Moment klar.

Und das luziferische Prinzip ist schon der „Widersacher“ und der Herr der Welt – und die Bibel lässt da auch gar keinen Zweifel aufkommen, dass es einen Herrn der Welt gibt. Das ist durchgehend so vom Alten bis zum Neuen Testament bis in die Apokalypse hinein. Jehova-Gott ist nicht das göttliche Prinzip, wie Jesus es lehrt, das Barmherzige. Jehova-Gott ist zwar nicht Luzifer selbst, aber er repräsentiert das luziferische Prinzip. Jehova-Gott ist das Weltherrschaftsprinzip.

Luzifer wiederum ist die Weltseele, die eingekerkert ist, sich aber immer wieder befreit und in der Lage ist, den Menschen auch zu befreien. Und der Freimaurer muss erkennen, dass das wirkende Prinzip innerhalb der Welt nicht von Liebe erfüllt ist, sondern von Gesetzmäßigkeiten; dass Jehova-Gott kein liebender Gott ist, sondern ein gesetzmäßiger Gott – eben der Winkelmann.

Das werden wir gleich intensiv behandeln. Ich würde aber gerne, bevor wir den Faden verlieren, noch den York-Ritus zu Ende behandeln.

Kein Problem. Ich war also zunächst Meister vom Königlichen Bogen. Beim York-Ritus beginnt dann ein sogenanntes Konzil, welches sich auf die Blauen Logen bezieht und diese komplettiert. Danach kommt eine Komturei und ein Conclave. Das sind Rittergrade. Und diese Rittergrade im York-Ritus beginnen im Conclave mit einem Grad des Ritters von Rom und anschließend mit einem Grad des Ritters vom roten Kreuz Konstantin.

Hier muss man bedenken, dass das Römische Reich noch nicht christlich orientiert war. Die Ritter von Rom hatten ihre eigenen Götter. Nun hatte sich innerhalb des Römischen Reiches der christliche Gedanke nachhaltig etabliert, war also nicht mehr wegzudenken, und Kaiser Konstantin hatte versucht, die Masse der christlichen Römer in sein Reich zu integrieren, ohne dass es Probleme gab.

Dann hatte er vor der Schlacht an den Milvischen Brücken eine Vision, bei der er eine Kreuzeserscheinung am Himmel gesehen hatte, mit der Bemerkung „in hoc signo vinces“ – „In diesem Zeichen wirst Du siegen!“ Daraufhin hatte er Banner mit dem.Kreuz anfertigen lassen und hat die Schlacht auch tatsächlich gewonnen. Seinen Soldaten gegenüber erklärte er dann auch, dass er mit Hilfe dieses Christen-Gottes die Schlacht gewonnen hätte und förderte deswegen anschließend das Christentum innerhalb des Römischen Reiches.

Das ist doch ein Märchen, das der Vatikan später erfunden hat!

Das mag schon sein, aber es ist die Hintergrundgeschichte, die in der Freimaurerei im Ritual Verwendung findet.(…)

QUELLE:
http://infocat-ktv.blogspot.com/2012/01/streng-geheim-die-handzeichen-der.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

122 Kommentare

  1. So was habe ich unter mir wohnen !!! Eine boshaftere Natur ist mir nie begegnet ! Ein alter Mann (mit Frau) der mich tyrannisiert. Der alte, verlogene, böse Mann hat mich vor seiner bösen Frau gerade aktuell als „Alte Nazischlampe“ angebrüllt, da ich das wahrheitsgemäß an die Öffentlichkeit tragen werde, so teilte ich es seinem Anwalt mit, wurde ein Prozess gegen mich eröffnet, mit einer Prozesslüge, ich würde mir das ausdenken, den armen, hochgeachteten Mann verleumden ! Ich hoffe, es gibt vor Gericht keine Griffe an den Hals etc. Dabei denke ich an Richter & Kläger ! Man will mir den Mund verbieten ! Ich werde kämpfen !!!

    • Ein Streit und Machtkämpf zwischen dem King George III. William Frederick of England (König Georg III. Wilhelm Friedrich von England) und anderen Grossmeistern der FREIMAURER-Gesellschaft (FREEMASON) auslöst und verursachten den US-Amerikanischem-Unabhängigkeitskrieg der USA im Jahre 1775 bis zum Jahre 1783 !

      Nachdem der US-Amerikanischem-Unabhängigkeitskrieg der USA gewonnen im Jahre 1783 WAR von US-FREEMASON, US-FREIMAURER-Gesellschaften ! wurde Der Englische König Georg III. Wilhelm Friedrich (King George III. William Frederick) wieder auf die Politik-Line der FREIMAURER-Gesellschaft gebracht / gezwungen !

      Alle Gründerväter der USA war FREEMASON / FREIMAURER !

      Alle Politischen-Parteien der USA sind von den US-FREEMASON, US-FREIMAURER-Gesellschaften gegründet geworden !

      Alle US-Geheimbünde der USA von den US-FREEMASON, US-FREIMAURER-Gesellschaften gegründet geworden !

      Auch alle Englischen-Politischen-Parteien von England und alle Englischen-Geheimbünde von England’s sind von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) gegründet geworden !

      Im Jahre 1789 bis zum Jahre 1799 benutzt das ENGLISCHE KÖNIGREICH seine FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) um dass zu Ihnen Konkurrierende Verfeindete Königreich FRANKREICH in BÜRGERKRIEGE ZU VERSETZTEN von inneren herum in der Sogenannten Französische Revolution im Jahre 1789 bis 1799 Um So dass zu Ihnen Konkurrierende Verfeindete Königreich FRANKREICH AUSZUSCHALTEN als Gegner-Macht zu ENGLAND und Erst dadurch Konnte dann Erfolgreich Dass Britische Imperium (The British Empire) Erschaffen werden und Aufgebaut werden in der Welt !

      Währende der Zeiten des Weltkrieg’s WURDE Dieses Britische Imperium (The British Empire) VON ENGLAND (UK) AN USA ÜBERGEBEN und Dieses Britische Imperium (The British Empire) wurde zum Dieses USA-Imperium (The USA Empire) !

      In den USA und ENGLAND sind auch Fast Alle Linksradikalen Organisationen und Rechtsradikalen Organisationen von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) Gegründet geworden !

      Sowohl Der Rechte Ku-Klux-Klan (KKK) und seine Vorgänger Organisationen die The Knights of the GOLDEN CIRCLE (KGC) sind von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) gegründet geworden in den Südstaaten der USA !

      Und AUCH DIE LINKE Fabian Society wurden von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) Gegründet geworden in England !

      Auch dass Linke Chatham-House wurden von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) Gegründet geworden in England !

      Auch Der Rechte SKULL AND BONES wurden von den US-FREIMAURER-Gesellschaften (US-FREEMASON) Gegründet geworden in USA !

      Die Gründerväter des SKULL AND BONES war Offiziere der Englichen British East India Company (Britische Ostindien-Kompanie) und FREEMASON/FREIMAURER die Ihre Finanz-Vermögen und Ihren Reichtum Verdient hatten durch die Opiumkriege in CHINA !

      Der SKULL AND BONES ist Der Frührende US-Macht-Elite-Geheimbund in den USA, in den Bereichen der US-Militär-Geheimdiensten, US-Geheimdiensten, des US-Militär’s, der Wehrtechnologischen-Industrieren, der US-Banken-Wirtschaft, der US-Hochfinanz und in den Beiden Grossen Politischen-Parteien der USA !

      Die Gründungen der CIA, NSA, DIA und Deren Gemeinsamen Vorgänger’s OSS geht Direkt auf den SKULL AND BONES zurück ! und auch die Gründungdes DHS (US-Heimatschutzministerium’s der USA) geht Direkt auf den SKULL AND BONES zurück !

      Auch die Gründung des FBI’s geht auf den SKULL AND BONES geht indirekt auf den SKULL AND BONES zurück !

      DIE FREIMAURER (THE FREEMASON) haben auch Alle anderen weiteren MACHT-ELITE-Organisationen gegründet und aufgebaut wie die THE BILDERBERG GROUP und dessen Vorgänger THE BILDERBERG CLUB und Der Council on Foreign Relation (CFR) und CLUB OF 300 und die Trilateral Commission (Trilaterale Kommission) und auch den The Council for National Policy (CNP/CFNP) und auch die UNO, WHO, NATO, SATO, EU, OECD, OSZE, WTO, IMF (IWF) und Weltbank !

      DIE FREIMAURER (THE FREEMASON) und Ihre BILDERBERG GROUP und Ihre Brutaler Fahrtplan in Welt-Diktatur

      https://www.youtube.com/watch?time_continue=875&v=QGn8f5z6bn0

      https://www.youtube.com/watch?v=gHPU_pcguew

      ++++++++++++++++

      M.M. DANKE. EIN HERVORRAGENDER BEITRAG VON IHNEN!

      • USA Wie Freimaurer-Logen die Polizeikräfte der USA Kontrollieren in USA !

        https://www.epochtimes.de/politik/welt/usa-wie-freimaurer-logen-die-polizeikraefte-der-usa-kontrollieren-a1175365.html

        USA Wie Freimaurer-Logen die Polizeikräfte der USA Kontrollieren in USA !

        Ein Beitrag auf dem alternativen News-Blog „Alles Schall und Rauch“ beleuchtet die Verflechtungen von US-Amerkanischen Freimaurer-Logen mit US-Amerikas Polizeikräften. Die Aussage: Die Polizei in Amerika ist vierlerorts nicht mehr unabhängige …

        Ein Beitrag auf dem alternativen News-Blog „Alles Schall und Rauch“ beleuchtet die Verflechtungen von US-Amerkanischen Freimaurer-Logen mit US-Amerikas Polizeikräften. Die Aussage: Die Polizei in Amerika ist vierlerorts nicht mehr unabhängige Institution, sondern agiert wie eine Privatarmee, deren Loyalität nicht mehr dem Staat, sondern dessen Hintermännern, hochrangigen Freimaurer-Bünden, gilt, welche durch die Polizei Macht und Kontrolle über die Gesellschaft auszuüben versuchen. Verdächtig: Viele örtliche Polizei-Divisionen tragen sogar explizit Freimaurer-Symbole in ihren Abzeichen. Die Abkoppelung der Polizei vom Staat sei einer der Gründe, warum sich die US-Polizei seit längerem durch Brutalität und Unmenschlichkeit auszeichne, so der Autor. Das Motto „schützen und dienen“ habe sich mittlerweile in „bestrafen und unterdrücken“ umgeändert, sobald sich gegen herrschende Eliten ziviler Ungehorsam erhebt. Die Niederschlagung der Occupy-Wallstreet-Bewegung sei dafür nur ein Beispiel gewesen. HIER geht es zum Original-Artikel.

        https://www.epochtimes.de/politik/welt/usa-wie-freimaurer-logen-die-polizeikraefte-der-usa-kontrollieren-a1175365.html

      • DIE FREIMAURER und Der SKULL AND BONES haben in Russland die LINKE Kommunistische ROTE Oktoberrevolution unterstützt Um Russland als neue Konkurrierende Aufstrebende Wachstumsnation auszuschalten im Jahre 1917 gegenüber den USA !

        Als RUSSLAND (UdSSR) trotz Seiner Ihm Auf Erlegten ANTI-Wirtschafts-Regilion trotzdem noch zu erfolgreicher als Nation voran kamm !

        DIE US-FREIMAURER und Der SKULL AND BONES haben unterstützt die Machtergreifung der Rechten Hitler-NSDAP und in Deutschland im Jahre 1939 und Dann haben die FREIMAURER und SKULL AND BONES haben auch dafür gesorgt dass Deutschland (Drittes Reich) und Russland (UdSSR) GEGEN EINANDEN IN DEN KRIEG GEHEN !

        DIE US-FREIMAURER und Der SKULL AND BONES haben dann den US-Militärgeheimdienst OSS gegründet zur Bekämpfungen der Gefahren durch Deutschland (Drittes Reich) und Russland (UdSSR) und JAPAN !

        Dass die US-FREIMAURER und der SKULL AND BONES verkauft hätten an JAPAN die Industrieren-Technologien welche ES JAPAN erst ermöglichen seine JAPAN’S Militärmacht aufzubauen !

        Nachdem Zweiten Weltkrieg hatten die US-FREIMAURER und Der SKULL AND BONES Aufgebaut die CIA und die neuen US-Militärgeheimdienste DIA und NSA alle man als Dauerhafte Institutionen für die Zukunft !

        Dass heute mitterweile diese Früher Geheimen-Dinge sind in den USA JA sogar schon inzwischen die Offizielle Anerkannte Version-Geschichte geworden dass dieses Deutet An dass diese FREIMAURER und der SKULL AND BONES mit Ihrem Welt-Ditaktur-Fahrplan schon der END-Phasen des Welt-Ditaktur-Fahrplan sehr Nah gekommen !

        https://michael-mannheimer.net/2018/01/08/ex-cia-agent-in-den-usa-regiert-in-wirklichkeit-eine-schattenregierung-von-gehimdiensten-und-geheimbuendenn/#comment-276741

        https://michael-mannheimer.net/2018/04/15/die-kriegerklaerung-der-globalisierer-an-die-freien-voelker-der-welt/

        Dass Die Gründungen der CIA und Ihres Vorgänger OSS geht Direkt auf den SKULL AND BONES zurück !

        Dass wurde JA sogar Im Offizialen CIA-Doku-Film über die CIA gesagt !

      • Ja, es soll wohl auch so sein, dass US-Präsidenten nach einer Freimaurer-Bibel, keiner Gewöhnlichen, vereidigt werden.

        Hierzu habe ich leider keine Quellen. Weiß jemand etwas Genaues?

      • @MartinP

        JA Dass ist einer Freimaurer-Bibel Auf die Alle US-Präsidenten der USA Vereidigt werden !

        Der Höchste ENGLISCHEN-FREIMAURER-HOCHADEL kontrolliert Alle Drei Fake-Supermächte und fast Alle anderen Staaten/Nationen der ganzen Welt !
        Der Höchste US-FREIMAURER-HOCHADEL kontrolliert Alle Drei Fake-Supermächte und fast Alle anderen Staaten/Nationen der ganzen Welt !

        Und Kontrollieren auch die ganze Wirtschaft !

      • Geheimgesellschaften

        https://recentr.academy/index.php?title=Geheimgesellschaften

        Geheimgesellschaften

        Geheimgesellschaften gab und gibt es viele verschiedene und bei all den Unterschieden erkennt man doch Gemeinsamkeiten. Elemente von Kirchen, Sekten und Geheimdiensten sind in unterschiedlich starkem Mischungsverhältnis vorhanden und diese Zusammensetzung ist auch innerhalb einer einzelnen Geheimgesellschaft auf den diversen Hierarchieebenen unterschiedlich ausgeprägt.

        Wie Geheimgesellschaften konstruiert sind

        Am populären Beispiel der Freimaurer bedeutet das, dass der Großteil der Logen hauptsächlich wie eine exklusive Kirche mit Zugangsbeschränkungen funktioniert, manche geheimdienstliche Elemente praktiziert und leichte Sektenmechanismen benutzt werden. Freimaurerlogen gaben sich ein christliches und später auch universelleres, aufklärerisches Image, wobei sie definitiv unchristliche bzw. vorchristliche Elemente wie zum Beispiel aus uralten Mysterienreligionen verwendeten. Ausgangspunkt der modernen Freimaurerei war trotz der Eigenwerbung mit „aufklärerischen“ Slogans die Britische Krone und das Kolonialreich. Kabbalistische Zahlenmystik, altägyptische Symbole und die Suche nach „Licht“ sind nicht kompatibel zum Christentum, werden aber trotzdem auch in den einfachen Logen praktiziert. Der Freimaurer geht regelmäßig zu Logentreffen, so wie jemand anderes in die Kirche geht, lernt dort über Moralvorstellungen und den Kosmos, nimmt an Ritualen teil und pflegt Beziehungen zu seinen Ordensbrüdern. Ein System der Grade, die erworben werden müssen, die Selbstbeweihräucherung der exklusiven Bruderschaft und die Abwertung von Nichtmitgliedern sind mehr oder minder subtil verwendete, klassische Sektentechniken. Die Geheimniskrämerei mit Codewörtern, Schweigeverpflichtungen, Racheandrohungen für Verräter, verschlüsselten Texten sowie der Überwachung der Mitglieder, inwiefern diese Regeln eingehalten werden, erinnert an grundlegende Techniken eines Geheimdienstes.

        Mythen und enttäuschende Fakten

        Es ist sinnlos und kontraproduktiv, mit Falschinformationen und Mythen aus der gewöhnlichen Verschwörungsliteratur zu versuchen, die Freimaurer zu attackieren, weil solche Angriffe nur Eindruck bei denjenigen schinden, die ohnehin schon zu dem Verschwörungspublikum zählen. Skandale in der Führung von Siemens bedeuten auch nicht, dass jeder Siemens-Angestellter nun unter Generalverdacht steht. Der Schwindler Léo Taxil fabrizierte eine Menge Fälschungen über Satanismus bei den Freimaurern und verseuchte damit auch die folgenden Jahrhunderte der Verschwörungsliteratur. Untersuchungen gehören in die Hände von Profis und man kann von vorneherein davon ausgehen, dass von echtem Satanismus praktisch niemals schriftliches oder anderweitiges Beweismaterial einfach so durchsickern würde.

        Zähneknirschend müssen Freimauer natürlich bestimmte Skandale aus der Vergangenheit zugeben, wie das korrupte P2-Netzwerk oder historische Morde an Verrätern, die ans Tageslicht kamen. Natürlich wird meistens gleichzeitig erwähnt, dass die P2 keine „reguläre“ Loge gewesen war, und dass ja schließlich auch keine Sippenhaft gilt für Millionen Freimaurer, nur weil einzelne davon Verbrechen begehen. Es brauchte jedoch nicht viel, um problematischere Formen des Freimaurertums zu schaffen, denn dazu mussten nur die ohnehin schon vorhandenen Sektenmechanismen und geheimdienstlichen Elemente hochgefahren werden: Gnostizismus ist die Vorstellung, dass man durch Rituale und Geheimwissen außergewöhnliche und sogar übermenschliche Kräfte entwickeln kann. Die Jagd nach immer höheren Graden und immer weiteren scheinbaren Geheimnissen kostet den Freimaurer oberhalb des gewöhnlichen Drei-Grade-Systems nicht nur viel Geld und Zeit, sondern bindet ihn immer stärker an die Organisation und beeinflusst ihn in seinem Denken und Handeln bis hin zum Fanatismus.

        Die ganze Sache wurde entworfen, um möglichst spannend und geheimnisvoll zu wirken, ohne dass tatsächlich jemals bahnbrechende Geheimnisse offenbart werden. Hier ist ein Vergleich: Läden für Zauberkünstler packten alte Restbestände aus ihrer Ware in verzierte Schachteln und verkauften so die Katze im Sack. Solange die Kunden über den Inhalt rätselten, war Spannung geboten. Die Schachtel zu öffnen und das Geheimnis wirklich zu lüften, bringt nur eine Enttäuschung. Nach diesem Prinzip arbeiten auch die Schreiber von Romanen und Drehbüchern, wenn sie dem Publikum alle möglichen Mysterien anbieten, die nie oder möglichst spät aufgelöst werden. Die Freimaurer nutzen schlicht psychologische Hebel und die Verschwörungsliteratur war bisher zu wenig rational und nüchtern, um diese Sachverhalte wirklich akkurat darzustellen. Im Internetzeitalter konnte jeder sich Publikationen durchlesen von führenden Freimaurern wie Manly Palmer Hall und entdecken, welche abstrusen Inhalte in den Logen zelebriert wurden. Halls Buch mit dem Titel “THE SECRET TEACHINGS OF ALL AGES, AN ENCYCLOPEDIC OUTLINE OF MASON-IC, HERMETIC, QABBALISTIC AND ROSICRUCIAN SYMBOLICAL PHILOSOPHY Be-ing an Interpretation of the Secret Teachings concealed within the Rituals, Allegories, and Mysteries of all Ages” ist das Paradebeispiel. Die Unterwanderung der Gesellschaft durch Ordensbrüder bietet mit Hilfe der geheimdienstlichen Techniken die Möglichkeit zu Korruption und politischer Manipulation. Es ist dabei egal, ob solche Freimaurer dabei primär die Macht der Organisation oder ihre persönliche Macht vergrößern wollen.

        Britisches Kolonialreich

        2015 gelangten Mitgliederlisten aus Großbritannien an die Öffentlichkeit mit zwei Millionen Namen, darunter fünf Könige, der Duke of Kent, Winston Churchill, Lord Kitchener, der Duke of Wellington (siehe auch das Kapitel zum Zweiten Weltkrieg), Sir Alexander Fleming und Oscar Wilde. Zeitgenossen hatten im 19. und 18. Jahrhundert durchgehend angemerkt, dass fast jeder von Bedeutung irgendeiner geheimen Gesellschaft angehörte. Der Freimaurer und Wissenschaftler John Robison, der mit seinem Buch „Proofs of a Conspiracy“ die moderne Verschwörungsliteratur begründete, demonstrierte aber sehr deutlich, wie viel Streit und Konkurrenzkampf und Misstrauen vorherrsch-ten in den Logen. Er attackierte Weißhaupts bayerischen Illuminatenorden und diverse französische und deutsche Freimaurerlogen aufs Schärfste, verbreitete aber gleichzeitig eine schwärmerische und naive Sichtweise auf die britische Maurerei. Auch der Vatikan wurde immer wieder zu recht beschuldigt, die Freimaurer zu infiltrieren und katholische Inhalte bzw. Tempelritter-Mystik dort einfließen zu lassen. Die abgedrehten Logen, die es mit dem Okkultismus heillos übertrieben, betrachteten die braven Drei-Grade-Logen als langweilige Spießer und unerleuchtete „Treppenbrüder“, die nur außerhalb des symbolischen Tempels auf den drei Treppenstufen vor dem Eingang sitzen.

        Knigge über Geheimgesellschaften

        Der adelige Clan Hessen-Kassel, der eng mit dem britischen Thron verbunden war, förderte die Karriere von Baron Knigge, dem zweitwichtigsten Mitglied des bayerischen Illuminatenordens. Weishaupt selbst flüchtete aus Bayern nach Sachsen-Gotha-Altenburg, das ebenfalls verbunden war mit dem britischen Thron. 1771 machte Landgraf Friedrich II. von Hessen-Kassel den jungen Knigge zum Hofjunker und Assessor der Kriegs- und Domänenkammer zu Kassel. Die zweite Ehefrau des Landgrafen soll Knigge sogar eine Ehefrau vermittelt haben. Auch nach seiner Illuminatenzeit wurden ihm Jobs zugeschanzt, wie etwa der Posten eines Oberhauptmanns der großbritannisch-hannoverschen Regierung. In seinem berühmten Buch „Über den Umgang mit Menschen“ schrieb er enttäuscht über Geheimgesellschaften:

        „Ich habe mich lange genug mit diesen Dingen beschäftigt, um aus Erfahrung reden und jeden jungen Mann, dem seine Zeit lieb ist, abraten zu können, sich in irgendeine geheime Gesellschaft, sie möge Namen haben, wie sie wolle, aufnehmen zu lassen. Sie sind alle, freilich nicht im gleichen Grade, aber doch alle ohne Unterschied zugleich unnütz und gefährlich. Unnütz sind sie zuerst, weil man in unserm Zeitalter keine Art von wichtigem Unterrichte in Geheimnisse einzuhüllen braucht. Die christliche Religion ist so klar und befriedigend, daß sie nicht wie die Volksreligionen der alten Heiden einer geheimen Auslegung, einer doppelten Lehrart bedarf, und in den Wissenschaften werden die neuesten Entdeckungen zum Wohl der Welt öffentlich bekanntgemacht, müssen und sollen öffentlich bekanntgemacht werden, damit sie jeder Sachverständige prüfen und bewahrheiten könne. […] Unnütz sind solche Verbindungen ferner von seiten ihrer Wirksamkeit, weil sie mehrenteils sich mit elenden Kleinigkeiten und abgeschmackten Zeremonien beschäftigen, eine Bildersprache reden, die alle mögliche Auslegung leidet, nach schlecht durchgedachten Plänen handeln, unvorsichtig in der Wahl ihrer Mitglieder sind, folglich bald ausarten, und wenn sie auch anfangs in ihrer Einrichtung Vorzüge vor öffentlichen Gesellschaften haben könnten, nachher dieselben und noch mehr solcher Gebrechen bei ihnen einreißen, über die man in der Welt klagt. […] Wohltätigkeit bedarf keiner mysteriösen Hülle; Freundschaft muß auf freier Wahl beruhn und Geselligkeit braucht nicht durch geheime Wege befördert zu werden. Allein diese geheimen Verbindungen sind auch schädlich für die Welt. Schädlich, weil alles, was im Verborgnen geschieht, mit Recht in Verdacht gezogen werden kann; weil die Vorsteher der bürgerlichen Gesellschaft die Befugnis haben, von dem Zwecke jeder Tätigkeit, zu welcher sich mehre-re vereinigen, sich unterrichten[392] zu lassen; weil sonst unter dem Schleier der Verborgenheit ebensowohl gefährliche Pläne und schädliche Lehren als edle Absichten und weise Kenntnisse versteckt sein können; weil selbst nicht alle Mitglieder von solchen verderblichen Absichten, die man zuweilen hinter der schönsten Außenseite zu verhüllen pflegt, unterrichtet sind; weil nur mittelmäßige Genies sich in diesen Schraubstock einzwängen lassen, die bessern hingegen entweder bald zurücktreten oder zugrunde gehen, ausarten und eine schiefe Richtung bekommen oder auf Unkosten der andern herrschen; weil mehrenteils unbekannte Obern im Hinterhalte stehen und es eines verständigen Mannes unwert ist, nach einem Plane zu arbeiten, den er nicht übersieht, für dessen Wichtigkeit und Güte ihm Leute einstehen – die er nicht kennt, denen er sich verbindlich machen muß, ohne daß sie sich ihm verbindlich machen, ohne daß er weiß, an wen er sich zu halten hat, wenn man ihm dafür gar nichts leistet; weil schiefe Köpfe und Schurken sich dies zunutze machen, sich zu unbekannten Obern aufwerfen und die übrigen Mitglieder zu ihren Privatabsichten mißbrauchen; weil jeder Erdensohn Leidenschaften hat und diese Leidenschaften also mit in die Gesellschaft bringt, wo sie dann im Schatten unter der Maske der Verborgenheit freiern Spielraum haben als am Tageslichte; weil alle diese Verbindungen durch nach und nach einschleichende üble Wahl der Mit-glieder dahin ausarten; weil sie Geld und Zeit kosten; weil sie von ernst-haften bürgerlichen Geschäften ab zum Müßiggange oder zu zweckloser Geschäftigkeit leiten; weil sie bald der Sammelplatz von Abenteurern und Tagedieben werden; weil sie allerlei Gattung von politischer, religiöser und philosophischer Schwärmerei begünstigen; weil mönchischer esprit de corps bei ihnen einreißt und viel Unheil stiftet; endlich weil sie Gelegenheit zu Kabalen, Zwist, Verfolgung, Intoleranz und Ungerechtigkeit gegen gute Männer geben, die keine Mitglieder eines solchen oder wenigstens nicht desselben Ordens sind. […] Laß Dich aber durchaus nicht darauf ein, unbekannten Obern zu huldigen, möchte man auch noch so einleuchtend scheinende Gründe dafür anführen. Sei vorsichtig in jedem Worte, das Du in Ordensgeschäften schreibst, und noch mehr in Übernehmung irgendeiner eidlichen oder andern Verbindlichkeit. Fordre Rechenschaft von Anwendung der Gelder, die man Dich bezahlen läßt!“

        https://recentr.academy/index.php?title=Geheimgesellschaften

        Skull and Bones

        https://recentr.academy/index.php?title=Skull_and_Bones

        Skull and Bones

        Skull and Bones ist ein britisch-amerikanisches klandestines Netzwerk, welches mindestens bis zu der alten Kolonialmacht des Vereinigten britischen Königreichs und dem Opiumkrieg mit China zurückreicht. Die Organisation, deren Zentrum sich an der Eliteuniversität Yale befindet, nimmt seit ihrer Gründung nur 15 neue Mitglieder pro Jahr aus der Studentenschaft in den erleuchteten Kreis auf, wobei familiäre Bindungen genauso entscheidend sind wie die geschäftlichen und politischen. Aus Bones entwickelten sich sichtbare Geheimdienste wie der OSS und die CIA.

        Ursprung & Gründung

        Gründer im Jahr 1832 war General William Russell, dessen Transportunternehmen später die amerikanische Seite des chinesischen Opiumhandels dominierte.

        Die Universität Yale wiederum wurde gegründet von dem Kaufmann walisischer Abstammung Elihu Yale, der als Gouverneur der Britischen Ostindienkompanie sein Vermögen machte. Berüchtigt als narzisstischer Tyrann, erhob er in Madras horrende Steuern und bestrafte Eingeborenenrevolten mit härtesten Mitteln. Die Britische Ostindien-Kompanie (British East India Company) entstand durch einen Freibrief, den Königin Elisabeth verschiedenen reichen Londoner Kaufleuten am 31. Dezember 1600 ausstellte. Ihr wurde das Recht zugestanden, auf 15 Jahre sämtlichen Handel zwischen dem Kap der Guten Hoffnung und der Magellanstraße abzuwickeln. Von ihrem Hauptquartier in der Leadenhall Street in London organisierte die Company die Gründung der britischen Kolonie Indien.

        Im Jahr 1711 errichtete die Kompanie eine Handelsniederlassung in Kanton, China, um mit Tee Silber einzutauschen. Die Stellung der Kompanie wurde durch die Wiederherstellung der Monarchie in Großbritannien erhöht. Durch eine Folge von 5 Gesetzeserlässen um das Jahr 1670 stattete König Charles II. sie mit den Rechten aus, selbstständig Territorien zu erwerben, Geld zu prägen, Festungen und Truppen zu befehligen, Bündnisse einzugehen, Krieg zu erklären, Frieden zu schließen und sowohl Zivil- als auch Strafgerichtsbarkeit in den erworbenen Gebieten auszuüben. Ihren kritischen Mangel an Barmitteln zum Erwerb von Tee behob die Gesellschaft durch den Export von in Indien hergestelltem Opium nach China. Die Anstrengungen Chinas, diesen Handel zu unterbinden, führten zum ersten Opiumkrieg mit Großbritannien.

        Mitglieder

        Skull and Bones rekrutierte die meisten wichtigen Familien aus New England, die ebenfalls am Opiumhandel verdienten, darunter die Coffins, Sloanes, Tafts, Bundys, Paynes und Whitneys. Die Bush-Familie ist eine der in der Öffentlichkeit bekanntere, aber nicht sonderlich ranghohe dieser “Old Money”-Familien von der Ostküste. George H.W. Bush, der erste diplomatische US-Abgesandte der 1973 an die Volksrepublik China geschickt wurde, war ein Mitglied von Skull and Bones. So wie auch sein Vater, sein Bruder, sein Sohn, Onkel, Neffe und mehrere Cousins. Winston Lord, der US-Botschafter für China während der Reagan-Bush-Administration war Mitglied, genauso wie sein Vater und mehrere andere Verwandte. Auch der Botschafter für China James Lilley und dessen Bruder. Abgesehen von der Carter-Administration war jeder US-Botschafter für China seit Henry Kissingers Deal mit Mao ein Mitglied von Skull and Bones.

        Eine ausführliche Mitgliederliste wurde im Laufe der Zeit geleakt und stand somit der Forschung zur Verfügung !

        OSS und CIA und DIA und NSA und DHS

        Das Office of Strategic Services und die Central Intelligence Agency sind offizielle Geheimdienste der USA, die aus Skull and Bones hervorgegangen sind. Nach offizieller Geschichtsschreibung besaßen die USA vor dem OSS keinen professionellen, einheitlichen und bürokratischen Auslandsgeheimdienst, obwohl u.a. Gruppen wie Bones längst geheimdienstliche Tätigkeiten auf höchstem Niveau betrieben.
        Aktivitäten in China

        Skull and Bones war als Frontorganisation des angloamerikanischen Empires verwickelt in die Zerstörung der chinesischen Kaiser-Herrschaft, in den Bürgerkrieg der Kommunisten gegen die Nationalisten, sowie in den schrittweisen Aufbau des kommunistischen Chinas zur Supermacht.

        Zerstörung der Qing-Dynastie

        Die Qing-Dynastie der Manchus in China hatte noch vor der Hannoveraner Ära des Britischen Empires die Macht übernommen von der Ming-Dynastie mit einer selbst nach heutigen Maßstäben enormen Gewaltorgie, der schätzungsweise 25 Millionen Menschen zum Opfer fielen und die die Wirtschaftsleistung Chinas zunächst ruinierte. In der Folgezeit beherrschten die Qing mehr als ein Drittel (!) der Weltbevölkerung, verfügten über die größte Wirtschaft auf dem Planeten und waren auch flächenmäßig eines der größten Imperien. Chinesische Güter flossen massenhaft nach Europa und europäisches Silber floss nach China. Dieses Handelsdefizit war für das Britische Empire ein Desaster und so ließ die Britische Krone ihr mächtige Vehikel namens “British East India Company”, das über hunderttausende Soldaten verfügte, den Opiumhandel ausdehnen. Als Folge gab es immer mehr Opium-Süchtige in China und immer mehr Silber floss aus China ab.

        Chinas Qing-Dynastie erklärte 1839 den Opiumhandel für illegal und ließ 20.000 Kisten davon konfiszieren. China hatte als souveränes Land jedes Recht dazu, zu entscheiden, welche Güter gehandelt werden dürfen und welche nicht. Wie reagierte das Britische Imperium der Hannoveraner Dynastie? Mit der Entsendung einer Streitmacht. Gleichzeitig lässt sich spekulieren, dass die Angloamerikaner ein Spionagenetzwerk in China kontinuierlich aufbauten und diverse Rebellengruppen in China förderten, um die Qing-Herrscher zusätzlich zu schwächen.

        China verlor gegen die britischen Truppen und war gezwungen, den desaströsen Vertrag von Nanking zu unterzeichnen, der den britischen Handel wieder in China erlaubte, Reparationszahlungen vorschrieb und Hong Kong an das Britische Empire abgab. Es folgte noch ein zweiter Opiumkrieg, in den sich die Franzosen und die Russen einmischten. Die permanente Handelspräsenz der Briten in China bedeutete auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Spionagepräsenz, mit der sich Rebellen in China unterstützen ließen. Wenn Geld und Kisten mit Waren fließen, können auch Waffen und Geld an Rebellen fließen.

        Die sogenannte Boxer-Rebellion und der darauf folgende Krieg fegte die Qing-Dynastie davon. Die Europäer zogen sich militärisch aus China zurück, ließen aber ihre Spione mit Sicherheit dort. Die nationalistische Kuomintang setzte sich in China durch und wurde zur nächsten Zielscheibe.

        Bürgerkrieg

        Die Ära der Warlords war pures Chaos und wurde wahrscheinlich vom angloamerikanischen Spionagenetz gefördert. Auch Moskau schickte kommunistische Agenten nach China und förderte damit den desaströsen politischen Gegensatz zwischen “links” und “rechts”. In den 1920er Jahren versuchte Sun Yat-sen, die Brücke zu den Kommunisten zu schlagen und sein Nachfolger Chiang Kai-shek wurde zur führenden Person der Nationalisten und besiegte eine ganze Reihe an Warlords. Mit seiner dominanten Position beendete er die wackelige Allianz mit den Kommunisten und bekämpfte jene. Die Kommunisten zogen sich im “Langen Marsch” in die Berge zurück, etablierten dort ihren Hauptstützpunkt und organisierten sich neu unter dem Anführer Mao Zedong. Interessanterweise hatte jener zuvor Kontakte zu Frontorganisationen des angloamerikanischen Imperiums. 1903 hatte die “Yale Divinity School” eine Anzahl an Schulen und Krankenhäuser in China gestartet, die man generell als ‘Yale in China’ bezeichnete. Hinter ‘Yale in China’ verbarg sich aber ein Geheimdienstnetzwerk, um für das angloamerikanische Establishment die republikanische Bewegung von Sun Yat-sen zu zerstören. Einer der bedeutendsten Studenten von ‘Yale in China’ war Mao. Während des zweiten Weltkriegs war ‘Yale in China’ das benötigte Instrument des amerikanischen Geheimdienstes Office of Strategic Services (OSS) um die Maoisten an die Macht zu bringen. Diese Mission wurde vom OSS-Agenten und Skull&Bones-Mitglied Reuben Holden geleitet, dem Ehemann von George H.W. Bushs Cousine. Bush leitete später in seiner Karriere den OSS-Nachfolger CIA. ‘Yale in China’ hatte Verbindungen zu dem New Yorker Union Theological Seminary, ein Zentrum für die amerikanische Unterwanderung Asiens. Union Theological wurde 20 Jahre lang dominiert von Henry Sloane Coffin, ein führender US-Nachrichtendienstfunktionär aus den Familien Sloane und Coffin. Er war Mitglied von Skull and Bones wie auch ein Dutzend seiner Verwandten.

        Der Historiker und Wirtschaftsforscher Dr. Antony Sutton dokumentierte in seinen Büchern wie Skull & Bones den Ausgang des chinesischen Bürgerkriegs entschied.

        Der chinesische Regierungsfunktionär Chin-Tung-Liang schrieb über General Joseph W. Stilwell, den wichtigsten US-Repräsentanten in China von 1942 bis 1944:

        „Vom Blickwinkel des Kampfes gegen den Kommunismus aus betrachtet […] hat [Stilwell] China einen großen Bärendienst erwiesen!“ Dabei hatte Stilwell einfach nur seine Befehle aus Washington umgesetzt; von General George C. Marshall. Admiral Cooke sagte gegenüber dem US-Kongress: 1946 benutzte General Marshall die Taktik der Vorenthaltung von Munition, um heimlich still und leise die Chinesischen Streitkräfte zu entwaffnen! Wenn wir General Marshall betrachten, müssen wir uns daran erinnern, dass in den USA der zivile Flügel das letzte Wort hat in militärischen Angelegenheiten und das bringt uns zu dem damaligen Kriegsminister Henry L. Stimson, Marshalls Vorgesetzter und Mitglied im Orden von Skull and Bones (Eintritt 1888)!“

        Aufbau Ost

        George Herbert Walker Bush (Mitglied von Skull and Bones) wurde 1942 mit nur 18 Jahren Pilot der US Navy und kämpfte im asiatischen Raum gegen die Japaner, Chinas Erzfeinde. Bereits vor seiner Militärkarriere bekam er das Angebot, an der Elite-Universität Yale zu studieren, dem Zentrum von Skull and Bones wo schon sein Vater Mitglied war. Nach seinem Ausscheiden aus der US Navy konnte er in Yale seinen Abschluss in einem Blitzprogramm in nur zweieinhalb Jahren statt vier vollenden. Er war nach seiner Business-Karriere als frischgebackener Millionär prompt der erste inoffizielle diplomatische US-Abgesandte, der 1973 an die Volksrepublik China geschickt wurde. Winston Lord, der US-Botschafter für China während der Reagan-Bush-Administration war auch Bones-Mitglied, genauso wie sein Vater und mehrere andere Verwandte. Auch der Botschafter für China James Lilley und dessen Bruder. Abgesehen von der Carter-Administration war jeder US-Botschafter für China seit Henry Kissingers Deal mit Mao ein Mitglied von Skull and Bones.

        Es erschienen Bücher über Bushs Zeit in China wie zum Beispiel “The China Diary of George H.W. Bush”. Im Vorwort erklärt der Ex-Präsident, dass seine “lange Geschichte mit Deng Xiaoping und den anderen Führern” dazu beitrug, Krisen zu bewältigen ohne die chinesisch-amerikanischen Beziehungen zu belasten. Ohne ihn wären die Beziehungen im “Desaster” geendet. Was bedeutet, dass ohne Bush China nicht in den folgenden Jahren zur Produktionsstätte westlicher Industriegüter geworden wäre.

        Viele westliche Arbeitsplätze in der Industrie wanderten nach China und “Made in China” wurde zu einer normalen Angelegenheit. Mit dieser Verschiebung schwächte das Angloamerikanische Empire die eigene Mittelschicht. Die wichtigsten Wirtschaftszweige der westlichen Oligarchen, wie etwa Öl oder Banking, Rüstung und Pharmazie, waren wenig betroffen von dieser Verlagerung nach Fernost. Hingegen starb im Westen die Textilindustrie und die Produktion vieler weiterer Güter.

        In China waren die Löhne extrem gering und sogar Sklavenarbeit war dort an der Tagesordnung. Sechs bis zehn Millionen Menschen wurden direkt von chinesischen kommunistischen Regierungskräften getötet, mehrere zehn Millionen landeten in langer Haft, 20 Millionen davon starben. Rund 40 Millionen Tote gab es dann beim “großen Sprung vorwärts” zwischen 1959 bis 1961. Man wärmte auch bizarrste Strafen aus längst vergangenen Jahrhunderten wieder auf, wie das zwangsweise Verfüttern eines Menschen an dessen Angehörige. Kinder verwendete man als Dünger.

        Laogai bedeutet in etwa “Reform durch Arbeit”, Erinnerungen an den Slogan “Arbeit macht frei” liegen auf der Hand. Über 1000 riesige Lager plus unzählige kleine Haftanstalten waren lange Zeit das Staatsgeheimnis schlechthin. Die “Jingzhou industriellen Bleichmittelwerke” sind eigentlich Gefängnis Nummer 3 der Hubei Provinz. Die Yingde Tee-Plantage ist in Wirklichkeit das Arbeits-Umerziehungslager 7 der Guangdong-Provinz.

        Schätzungen aus den 80er Jahren zufolge wurden bis zu jenem Zeitpunkt bislang 50 Millionen Menschen durch das System gejagt. 1 bis 2 Prozent der Bevölkerung pro Jahr wanderten ein, bei einer Sterblichkeitsrate von 5% und mit pausenloser Gehirnwäsche.

        Das Fiese: Selbst nach Ende der offiziellen Haftzeit von manchmal nur ein paar Jahren verblieb man trotzdem im Strafvollzugssystem. Es gab keine Heimkehr, die eigene Frau war (auch auf Drängen der Partei) längst geschieden, man blieb als geächteter Ex-Knacki irgendwo und ackerte für einen Mini-Lohn, der gerade einmal für Essen und Kleidung reichte.

        Der amerikanische Bau-Gigant Bechtel gründete Bechtel China Inc. um Aufträge für die chinesische Regierung zu übernehmen hinsichtlich Entwicklung, Technologie und Bauwesen. Bechtel arbeitete an Studien für die China National Coal Development Corporation und die China National Offshore Oil Corporation – beides natürlich chinesische kommunistische Organisationen. Es scheint dass Bechtel eine ähnliche Rolle spielte wie einst Albert Kahn Inc. aus Detroit, die Firma die 1928 die ursprünglichen Studien und Planungen unternommen hatte für den ersten Fünf-Jahres-Plan der Sowjetunion. Der ehemalige CIA-Direktor Richard Helms arbeitete für Bechtel, genauso wie Ex-Außenminister George Shultz und Ex-Verteidigungsminister Caspar Weinberger. Der Historiker Antony Sutton sagte bereits Mitte der 1980er Jahre voraus, dass China bis zum Jahr 2000 eine Weltmacht werden wird, dank Skull&Bones.

        JPMorgan Chase, die größte Bank der USA und laut Forbes das weltweit zweitgrößte börsennotierte Unternehmen, machte offenbar blendende Geschäfte mit den Söhnen und Töchtern der einflussreichsten Mitglieder der kommunistischen Partei Chinas. Die New York Times enthüllte, wie JPMorgan ab 2006 einer “Beraterfirma” viel Geld bezahlte, die von Wen Ruchun geleitet wurde, der Tochter des ehemaligen chinesischen Premierministers Wen Jiabao. Auch investierte man in mehrere weitere Firmen, an denen Mitglieder von Wens Familie und deren Kollegen beteiligt waren. Um diese Vorgänge zu tarnen, agierte Wen Ruchun unter der Tarnidentität Lily Chang. Den JPMorgan-Managern in Hong Kong sowie anderen Firmenbossen war bekannt, wer sich hinter dem Alias verbarg. Ihr Vater machte ein geheimes Vermögen, nachdem er in den engsten Kreis der kommunistischen Partei Chinas aufgestiegen war. US-Behörden wollen nun prüfen, ob es sich bei den bezahlten “Beratertätigkeiten” um verdeckte Schmiergeldzahlungen handelte, mit denen die Tür aufgestoßen werden sollte für lukrative Geschäfte mit staatlichen chinesischen Konzernen aus der Bau- und Eisenbahnbranche. Ein Gesetz verbietet es US-Firmen, ausländischen Regierungsfunktionären “irgendetwas von Wert” anzubieten im Gegenzug für einen “unfairen Vorteil” bei der Vergabe von Aufträgen. In der Presse hieß es, JPMorgan hätte ein Programm mit dem eindeutigen Namen “Söhne und Töchter” gestartet. Laut Dokumenten seien die Kinder von Chinas herrschender Oligarchie extrem begehrt gewesen, obwohl sie keine allzu hohen Qualifikationen aufwiesen. Diese Männer und Frauen nutzen laut Experten oft staatlich gelieferte Tarnidentitäten um im Westen zu studieren oder zu reisen. “Lily Chang” machte ihren M.B.A. an der University of Delaware und wohnte im luxuriösen Trump Place in Manhattan. Danach arbeitete sie bei Lehman Brothers und dann bei Credit Suisse First Boston. In anderen Unternehmen hatte sie Anteile.

        Angeführt durch David Rockefeller in den 1970er und 1980er Jahren, war Chase Manhattan einer der größten und namhaftesten Bankkonzerne der USA. Das Ziel von J.P. Morgan und David Rockefeller war Ende des 19. Jahrhunderts gewesen, Monopolkontrolle über die wichtigsten Industrien in den USA zu erlangen. Morgan und die American International Corporation versuchten außerdem, die kommunistische Bewegung im In- und Ausland zu kontrollieren. Man beschrieb Lenin und Trotzki als sympathisch und drängte die Regierung darauf, den jungen Sowjetstaat anzuerkennen.

        US-Firmen, die zu dem Geflecht von Morgan und Rockefeller gehörten, hatten die bolschwistische Revolution in Russland finanziert und lieferten wichtige Industrietechnik, die das rückständige Russland dringend benötigte. Beteiligte Dynastien wie die Harrimans spielten das gleiche Spiel in China.

        Das Ende der Quersubventionierung

        Die langjährige Quersubventionierung Chinas durch das angloamerikanische Empire wurde in den letzten Jahren Schritt für Schritt beendet. Der aktuelle Handelskrieg unter der Trump-Administration ist die bisher höchste Eskalationsstufe. Wenn also der Westen keine chinesischen Güter mehr kauft, kehren dann die ganzen Industrie-Arbeitsplätze in den Westen zurück? Ja, aber die Jobs werden bei uns von Robotern übernommen werden. Das Timing ist höchst verdächtig: Genau dann, wenn bei uns das Zeitalter der “Industrie 2.0” anbricht, passiert ein Handelskrieg mit China und das Angloamerikanische Imperium verlagert die Industrieproduktion in den Westen zurück.

        Viele Arbeiter bei uns werden somit zur Klasse derjenigen, die vom Empire nicht mehr gebraucht werden. Der israelische Militärhistoriker, “Zukunftsforscher” und Bestsellerautor Yuval Noah Harari präsentierte sein Buch „Homo Deus. Eine Geschichte von morgen“ und prognostizierte, dass bald im Zeitalter der Roboter die neue gesellschaftliche “Klasse der Nutzlosen” zum größten Problem werden wird:

        „Milliarden Menschen, die nicht nur beschäftigungslos, sondern gar nicht zu beschäftigen sind! […] In Zukunft liegt vielleicht die ganze Macht bei ein paar Milliardären, die im Besitz der Algorithmen sind, die alle Fahrzeuge steuern!“

        Glaubt man einer Studie der renommierten Oxford-Universität, dann werden in nur 25 Jahren 47 Prozent der Jobs verschwunden sein.

        Was soll China machen, um seine kollabierende Wirtschaft und das kommunistische Regime zu retten? Hunderte Millionen Rentner müssen bald versorgt werden, die Jobs schwinden und wirtschaftliche Blasen werden platzen.

        Kriegsgefahr

        Experten wie Joel Skousen vermuten, dass die USA es gezielt darauf anlegen, dass über Nordkorea ein größerer Konflikt losgetreten wird. Skull and Bones hat nach wie vor die Kontrolle über die amerikanischen Geheimdienste und Streitkräfte. Eine Wiederholung des letzten Koreakrieges hätte viel mehr Opfer zur Folge. China könnte einen Krieg nutzen, um “überschüssige” Bürger loszuwerden (vor allem Rentner) und um weitreichende militärische Eroberungen im asiatischen Raum zu machen. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass die USA genauestens im Bilde sind über die militärischen Kapazitäten und Technologien CHINA’s !

        https://recentr.academy/index.php?title=Skull_and_Bones

  2. „Dann hatte er vor der Schlacht an den Milvischen Brücken eine Vision, bei der er eine Kreuzeserscheinung am Himmel gesehen hatte, mit der Bemerkung „in hoc signo vinces“ – „In diesem Zeichen wirst Du siegen!“ Daraufhin hatte er Banner mit dem.Kreuz anfertigen lassen und hat die Schlacht auch tatsächlich gewonnen. Seinen Soldaten gegenüber erklärte er dann auch, dass er mit Hilfe dieses Christen-Gottes die Schlacht gewonnen hätte und förderte deswegen anschließend das Christentum innerhalb des Römischen Reiches.
    Das ist doch ein Märchen, das der Vatikan später erfunden hat!
    Das mag schon sein, aber es ist die Hintergrundgeschichte, die in der Freimaurerei im Ritual Verwendung findet.(…)“

    ____________________

    In den Elitegymnasien in Bayern ist es heute noch üblich, einige handverlesene „geeignete“ Schüler zusammenzusammeln und sie in einen „Wahlfachkurs“ zu stecken, wo derzeit dezidiert dieses geschichtliche Thema sowohl christlich-religiös, als auch geschichtlich-altsprachlich behandelt wird.

    Diejenigen Schüler, die sich am klügsten und interessiertesten verhalten, kommen weiterhin sehr gut vorwärts und werden gesondert gefördert, beispielsweise mit Hochbegabtenförderung oder mit Stipendien etc….
    (denkbar ist, daß diese Schüler bereits von ihrem „vorkonditionierten“ Elternhaus auf diese Themen besonders geeicht werden und daher so großes Interesse zeigen, andere Möglichkeiten sind aber auch denkbar)

    Deshalb ja bin ich so hellhörig bei unseren hochbegabten Dr. Curio…

    Muß aber nichts heißen. Das ist eine reine Mutmaßung von mir, von der ich selbst nicht richtig überzeugt bin.
    Aber eben ein Gedanke im Hintergrund… ein kleines aber vernehmbares Ausrufezeichen..

    ________________

    Ein hochinteressantes „interview“, das viele Detailfragen zu diesem Freimaurerthema beantwortet.
    Großen Dank an den Blogkapitän dafür..

    • @eagle1

      Die Höchsten US-FREIMAURER-Gesellschaften sind Die Schattenregierung der USA und EU und Der gesamten Westlichen Welt !

      https://michael-mannheimer.net/2018/01/08/ex-cia-agent-in-den-usa-regiert-in-wirklichkeit-eine-schattenregierung-von-gehimdiensten-und-geheimbuendenn/#comment-276741

      Man sollte an die Niederen Freimaurer-Mitläufer-Gefolgschaften hingeschreiben dass Der Chefs/Bosse Ihre Verbrecherischen-Sauereien hier bei UNS in Deutschland und Osteuropa UNTERLASSEN SOLLEN und wie man Überhaupt bei SO etwas wie Ihren Freimaurer-Vereinen überhaupt mitmachen könne !

      Ein Streit und Machtkämpf zwischen dem King George III. William Frederick of England (König Georg III. Wilhelm Friedrich von England) und anderen Grossmeistern der FREIMAURER-Gesellschaft (FREEMASON) auslöst und verursachten den US-Amerikanischem-Unabhängigkeitskrieg der USA im Jahre 1775 bis zum Jahre 1783 !
      Nachdem der US-Amerikanischem-Unabhängigkeitskrieg der USA gewonnen im Jahre 1783 WAR von US-FREEMASON, US-FREIMAURER-Gesellschaften ! wurde Der Englische König Georg III. Wilhelm Friedrich (King George III. William Frederick) wieder auf die Politik-Line der FREIMAURER-Gesellschaft gebracht/gezwungen !
      Alle Gründerväter der USA war FREIMAURER (FREEMASON)!
      Alle Politischen-Parteien der USA sind von den US-FREEMASON, US-FREIMAURER-Gesellschaften gegründet geworden !
      Alle US-Geheimbünde der USA sind von den US-FREEMASON, US-FREIMAURER-Gesellschaften gegründet geworden !
      Auch alle Englischen-Politischen-Parteien von England und alle Englischen-Geheimbünde von England sind von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) gegründet geworden !
      Im Jahre 1789 bis zum Jahre 1799 benutzt das ENGLISCHE KÖNIGREICH seine FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) um dass zu Ihnen Konkurrierende Verfeindete Königreich FRANKREICH in BÜRGERKRIEGE ZU VERSETZTEN von inneren heraus in der Sogenannten Französische Revolution im Jahre 1789 bis 1799 Um So dass zu Ihnen Konkurrierende Verfeindete Königreich FRANKREICH AUSZUSCHALTEN als Gegner-Macht zu ENGLAND und Erst dadurch Konnte dann Erfolgreich Dass Britische Imperium (The British Empire) Erschaffen werden und Aufgebaut werden in der Welt !
      Währende der Zeiten des Weltkrieg’s WURDE Dieses Britische Imperium (The British Empire) VON ENGLAND (UK) AN USA ÜBERGEBEN und Dieses Britische Imperium (The British Empire) wurde zum Dieses USA-Imperium (The USA Empire) !
      Die Französischen Revolution im Jahre 1776 war die Links-Kommunistische-Diktatur !
      In den USA und ENGLAND sind auch Fast Alle Linksradikalen Organisationen und Rechtsradikalen Organisationen von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) Gegründet geworden !
      Sowohl Der Rechte Ku-Klux-Klan (KKK) und seine Vorgänger Organisationen die The Knights of the GOLDEN CIRCLE (KGC) sind von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) gegründet geworden in den Südstaaten der USA !
      Und AUCH DIE LINKE Fabian Society wurden von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) Gegründet geworden in England !
      Auch dass Linke Chatham-House wurden von den FREIMAURER-Gesellschaften (FREEMASON) Gegründet geworden in England !
      Auch Der Rechte SKULL AND BONES wurden von den US-FREIMAURER-Gesellschaften (US-FREEMASON) Gegründet geworden in USA !
      Die Gründerväter des SKULL AND BONES war Offiziere der Englichen British East India Company (Britische Ostindien-Kompanie) und FREEMASON/FREIMAURER die Ihre Finanz-Vermögen und Ihren Reichtum Verdient hatten durch die Opiumkriege in CHINA !
      Der SKULL AND BONES ist Der Frührende US-Macht-Elite-Geheimbund in den USA, in den Bereichen der US-Militär-Geheimdiensten, US-Geheimdiensten, des US-Militär’s, der Wehrtechnologischen-Industrieren, der US-Banken-Wirtschaft, der US-Hochfinanz und in den Beiden Grossen Politischen-Parteien der USA !
      Die Gründungen der CIA, NSA, DIA und Deren Gemeinsamen Vorgänger’s OSS geht Direkt auf den SKULL AND BONES zurück ! und auch die Gründungdes DHS (US-Heimatschutzministerium’s der USA) geht Direkt auf den SKULL AND BONES zurück !
      Auch die Gründung des FBI’s geht auf den SKULL AND BONES geht indirekt auf den SKULL AND BONES zurück !
      DIE FREIMAURER (THE FREEMASON) haben auch Alle anderen weiteren MACHT-ELITE-Organisationen gegründet und aufgebaut wie die THE BILDERBERG GROUP und dessen Vorgänger THE BILDERBERG CLUB und Der Council on Foreign Relation (CFR) und CLUB OF 300 und die Trilateral Commission (Trilaterale Kommission) und auch den The Council for National Policy (CNP/CFNP) und auch die UNO, WHO, NATO, SATO, EU, OECD, OSZE, WTO, IMF (IWF) und Weltbank !
      DIE FREIMAURER (THE FREEMASON) und Ihre BILDERBERG GROUP und Ihre Brutaler Fahrtplan in Welt-Diktatur !

      https://www.youtube.com/watch?time_continue=875&v=QGn8f5z6bn0

    • Und es gibt wohl auch Vorfeldorganisationen, wie z. B. Round Table.

      Da werden geeignete Kandidaten zu Logen eingeladen.

    • @ H.v.B.

      Ja, in Sachen Hintergrundwissen ist Prof- Dr. W. Veith eine echte Kanone auf diesem Gebiet.
      Alles auch sauber belegt und mit Quellen versehen. Er ist hochstudierter Wissenschaftler, sogar Naturwissenschaftler, soweit ich weiß Zoologe, und nicht gerade unbewandert.

      Lediglich sein persönlich-religiöses Weltbild kann ich nicht undiskutiert empfehlen.
      Nun dennoch scheint es ihm eine hohe Motivation zu verleihen, die ihn dazu antreibt, all dieses Wissen zu sammeln, zu ordnen, zu katalogisieren, zu bewahren und zu verbreiten.

      Das allein schon ist von größtem Nutzen für die Öffentlichkeit.
      Deshalb empfehle ich auch öfters seine alles in allem sehr gut gemachten Vorträge, die man frei im Netz als Videos findet.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Veith

      Die einzelnen Inhalte können nachgeprüft werden, und man findet zumindest eine große Sammlung von Hinweisen und Quellen auf dichtestem Raum.

      Er führt alles auf sein religiöses Weltbild zurück, das muß der kritische Hörer und Leser eben subtrahieren und relativieren, was ja der Wahrheit der Quellen keinen Abbruch tut.

      Als Zoologe vertritt er dennoch eine andere Interpretation der prähistorischen Geschichte, als die, die wir von Darwin und aus unseren Schullehrbüchern kennen und als seriös erklärt bekommen.

      Das ist kein allgemeines Anzweifeln, sondern eher eine Aufforderung, sich KEINE Aussagen ohne tiefere Überprüfung zueigen zu machen.

      Das mit den Dinos klingt gar nicht so unseriös… er hat auch eine ganz lustige Sintflut-Theorie.

      Man kann darüber ernsthaft nachdenken, muß aber keineswegs die gleichen Schlüsse ziehen, die er da vertritt.
      Diese Wettkämpfe überlasse ich persönlich immer lieber den Fachschaften in den Fakultäten. Sollen die sich doch die Birnen mit Beweis und Gegenbeweis, mit These, Hypothese und Gegenthese warmkochen… für sowas hab ich grad keine Zeit 😉

  3. Freimaurer (Architekten/Pyramidenerbauer). Dann wäre er hier der allererste (Stufenpyramide in Sakkara) seiner Zunft:

    Imhotep, Hoheprister und Baumeister im Dienste Pahrao Djosers (3.Dynastie):

    Imhotep

    https://de.wikipedia.org/wiki/Imhotep

    Imhotep antiker Baumeister unter König Djoser

    Zu den Großen der Weltgeschichte zählt man gemeinhin auch berühmte Philosophen, Gelehrte, Wissenschaftler, Schriftsteller, Dichter und Denker. Doch je weiter man in die Geschichte zurückblickt, desto spärlicher wird die Zahl der Erinnerten. Die Überlieferungen versickerten in Raum und Zeit. Wer kann schon mehr als eine handvoll Gelehrte aufzählen, die zeitlich vor den griechischen Philosophen, vor den jüdischen Propheten, vor Konfuzius, vor Zarathustra auf dieser Welt wandelten?Zu den ältesten Weisen und Gelehrten der Menschheitsgeschichte, an die man sich noch heute erinnert, gehört Imhotep . Der Name Imhotep (Bedeutung: „Derjenige, der in Frieden kommt“ bzw. „Der in Frieden Kommende“) ist geradezu zum Synonym für einen altägyptischen Weisen geworden. Er lebte und wirkte zur Zeit des Königs Djoser ( Altes Reich , 3. Dynastie, 27. Jahrhundert v. Chr.). Die Tatsache, dass sein Name auch nach mehr als viereinhalb Jahrtausenden nicht vergessen ist, verdankt man dem Umstand, dass Imhotep nach seinem Tode über viele Jahrhunderte als Patron der Schreiber und Gelehrten

    https://www.aegypten-online.de/imhotep.htm

    Ältere Doku zu dem Baumeister und Hohepriester. Imhotep wurde von den alten Ägyptern im Laufe der Zeit sogar zum Gott erhoben.

    Imhotep – Magier des Pharao (Doku ZDF 2004)

  4. „Wer den ,Feind‘ NICHT KENNT, hat keine Chance, ihn zu bekämpfen.“

    Ja, wer die richtige „Feinderkennung“ VERHINDERN kann, hat schon so gut wie gewonnen! Das ist das Ziel des TEUFELS von Anfang an, seine „Erkennung“ zu verhindern, wie uns im Neuen Testament gezeigt wird. Dies machen sich alle „Geheimbünde“ zunutze, die (wie der Teufel in der Bibel) nach der WELT-HERRSCHAFT streben:

    So ziehen sich insbesondere die sog. „Freimaurer“ nach außen zur „TARNUNG“ dieses Ziels einen „Schafspelz oder eine „Tarnkappe“ an wie der böse Zwerg Alberich bei den Nibelungen, damit man sie nicht als FEIND erkennen kann. Und sie „aus dem Dunkeln“ heraus agieren können und sich nur „untereinander“ kennen (in der Öffentlichkeit: an ihren „Handzeichen“).

    Das ist schon immer das größte Ziel aller, die der (teuflischen) „Versuchung“ erliegen, nach ABSOLUTER Macht in der Welt zu streben, d. h. nach WELT-HERRSCHAFT: sich quasi UNSICHTBAR und damit UNANGREIFBAR zu machen.

    Und selbst diesen MACHTANSPRUCH „tarnen“ sie, indem sie die sog. „Toleranz“ ÜBER alle anderen Denkweisen und Religionen stellen, damit sie mittels der „Toleranz-Keule“ JEDEN niedermachen können, der sich ihrer MACHT nicht fügen will und es wagt, „anders“ oder „eigenständig“ zu denken – zum Beispiel die Besetzung seines Landes durch „Flüchtlinge“ nicht tolerieren will.

    Oder sie „tarnen“ sich als „unpolitisch“, um so die MACHT über alle Politik in der Welt zu erlangen.

    Eine weitere Waffe zu Errichtung der UNANGREIFBARKEIT (und damit UNBESIEGBARKEIT) ist der Vorwurf oder die „Keule“ der „Verschwörungstheorie“: Die WIRKLICHE „Verschwörung“, nämlich ihre eigene, versuchen sie dadurch zu „tarnen“ und „unangreifbar“ zu machen, indem sie jede ENTHÜLLUNG ihrer Macht als „Hirngespinst“ oder „Verschwörungstheorie“ darzustellen. Was dann die meisten „Schlafschafe“ auch glauben und eher die „Warner“ und „Enthüller“ angreifen, als die mächtigen „Drahtzieher“ im Hintergrund:

    http://weknowmemes.com/wp-content/uploads/2012/03/im-telling-you-the-man-and-the-dog-are-working-together.jpg

    Sie lassen ihre „Wachhunde“ die Schafsherde umkreisen, damit diese den Eindruck bekommt, daß sie von Merkel und Co. GESCHÜTZT werden vor „Feinden“ (also vor pöhsen Räächtzradikalen, Bobbulisten, AfDlern usw.) – in Wirklichkeit „hören“ diese Hunde (wie Seehofer selbst mal zugab) auf den Mann IM HINTERGRUND, der seinen „watchdogs“ in der Politik „die Befehle erteilt“, WOHIN sie die Herde zu „treiben“ hätten!

    Mit „Demokratie haben diese Zustände natürlich nichts mehr zu tun – jeder gesunde Staat, jedes Volk, das über ein bloßes „Herdendasein“ hinaus an seiner SELBSTBESTIMMUNG und an seinem ÜBERLEBEN interessiert ist, hat daher alle „Freimaurerbünde“ und ihre Aktivitäten VERBOTEN!

  5. DIe Mainstream Dreckspresse vermutet erneut Kreml hinter dem unglücklichen Unfalltod von Journalist Borodin. Anscheinend leiden die Westlichen Medien an psychopatholigschen Krankheiten immer und überall ist Putin und Kreml schuld.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-journalist-maxim-borodin-stirbt-nach-balkonsturz-a-1203174.html

    Dabei übersehen die Medien wie viele mysteriöse Todesfälle es von 9/11/2001 Überlebenden es gab, die meisten davon sind nicht aufgeklärt worden!

    Und hier noch ein paar mysteriöse Todesfälle in den Vereinigten Staaten von nicht aufgeklärten Todesfälle, wo regierungskritische Journalisten recherchierten:
    2015 Innerhalb von 24 Stunden sterben drei Journalisten unter „mysteriösen Umständen“, die über 9/11 Dokumentarfilme drehten.
    http://www.pravda-tv.com/2015/02/zufall-innerhalb-von-24h-sterben-drei-journalisten-sie-planten-dokumentarfilm-ueber-911/#comments
    http://www.pravda-tv.com/2015/01/filmautor-ueber-fema-camps-tot-aufgefunden-videos/

    Zufall? Innerhalb von 24 Stunden sterben drei Journalisten – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11
    http://www.rtdeutsch.com/13291/headline/zufall-innerhalb-von-24h-sterben-drei-journalisten-sie-planten-dokumentarfilm-ueber-911/

    Erstaunlich, daß die Mainstream Schmierblätter das völlig ignoriert hatte

  6. Handzeichen und Symbole sind noch nicht alles. Es gibt weitere formen der „Insidermessages“

    Vor ca. 20 Jahren sitze ich mit einem guten Freund in unserer Lieblingskneipe. Ich klärte Ihn gerade über unser Deutschland auf, Euch hier wohl nichts neues, aber für Ihn war es damals schon gewaltig was ich Ihm an Informationen bereit hielt.

    Es war gerade mal wieder Brot und Spiele angesagt und das Volk war wie immer begeistert. Der Event nannte sich: „Tour de Ländle“ oder so. Ich erklärte meinem freund das in von Freimaurern beherrschten Regionen, nicht selten bei öffentlichen Veranstaldungen, eine bekannte Persönlichkeit spricht, nicht selten der Oberbürgermeister der den Event in Form einer Rede begrüsste. Ich erklärte meinem Freund das jener dann , mitten in seiner Rede, einen scheinbar sinnfreien Satz einbaue. Welcher im Strom der Rede allerdings unkommentiert bleibt, und dem ahnungslosem sowieso für gewöhnlich entgeht und im besten falle, höchstens als ein Scherz des Redners erscheint.

    Nun saßen wir also mitten drinne beim Kühlen Bierchen, gegenüber der Bühne wo der OB gerade seine Rede abhielt. Wie gesagt, erklärte Ich ihm gerade wie diese „Herrschaften“ Ihren Freimaurerkolegen ganz offen vor Puplikum Botschaften zukommen lassen, als plötzlich der OB der Stadt folgenden Satz verlauten ließ:

    „Den Drei mal Drei mal Drei, macht auch 27“ – und sprach dann weiter wie wenn es keiner gehört hätte, erklärte nichts dazu, fuhr mit seiner vorausgegangener Rede unbeirrt fort und niemand hatte es bemerkt, da es in der Rede völlig unterging !

    Meinem Freund ist augenblicklich das Gesicht entgleist und Er wird dass bis heute nicht vergessen haben. Ab diesem Tag wurde er hellhörig für die ganze Thematik.

    Was diese Aussage des OB genau zu bedeuten hatte, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber Ich nehme mal an, das es in diesem Fall wohl aussagen soll, das die Stadt auch in kleinen schritten vereinnahmt werden konnte…..

    • @ Hinterbandkontrolle

      ENDLICH habe ich DIE Begründung für die sinnfreien Sätze unserer Staline gefunden!
      Danke!

      Das erklärt auch diese mysteriöse und geradezu irre Sentenz von dieser Blockflöte.

      Oder das sinnfreie Gelaber damals, als sie das Angucken von Gemälden in Kirchen als Gegenstrategie gegen Angst vor Terrorismus empfahl.

      So ergibt dieser sprachgestörte Lallismus endlich einen Sinn!

      • @eagle1

        Das war nicht als Scherz gedacht, womöglich verstehe ich Sie ja gerade diesbezüglich falsch, aber das hat absolut nichts mit „Lallismus“ zu tun, dass ist tatsächlich so geschehen und passiert andauernd, nur achtet leider Niemand drauf

      • @ Hinterbandkontrolle

        Ich habe das als Lallismus bezeichnet, weil es wie selbiger wirkt, aber es scheint ja sehr viel mehr an Information dahinter weitergegeben zu werden, eben nur an die eingeweihten Kreise.

        Ich hatte Sie schon richtig verstanden.
        Mich aber wohl etwas zweideutig ausgedrückt.

        …gut, daß wir geredet haben…. 😉

  7. Eigentlich verwundert mich das alles nicht mehr … und ich „befürchte“ .. wir sollen und dürfen das jetzt herausbekommen, weil diese sich sicher fühlen.
    Die Ursprünge all dieser Geheimgesellschaften, Spielereien usw sind allesamt satanischen Ursprungs, weil Satan GOTT die Menschen abjagen will .. der Kampf gegen das Kreuz schwelt schon seit Satan zu Eva gesagt hat: sollte Gott gesagt haben .. ?!!!

    Das für mich Tragische ist, dass auch Menschen, die es gut meinen, aufklären, kämpfen .. verloren sein werden, wenn sie sich nicht zu Jesus Christus hinwenden … denn aus eigener Kraft schafft das niemand, diesen Kampf zu gewinnen.
    Es wird niemals eine menschengemachte Gesellschaft geben die Frieden und Freude miteinander teilen kann .. das haben die vergangenen 6000 + Jahre bewiesen. ( Ja, ich bin Krationistin und glaube keinesfalls an ein Milliarden altes Universum. Die Evolution hat maßgeblich zum Sozialismus, Kommunismus und den zerstörerischten Gesellschaftsmodellen beigetragen. Seit Luther haben wir hier eine gute Gesellschaft …basierend auf den biblischen Werten .. die nun mal gute Werte sind, auch wenn der Mensch meint, er könne Gott daraus entfernen. )

    In meiner Bibel steht, dass der Herr Jesus wiederkommen wird, und so wie es aussieht, bald.
    Hr W Veith und die 7 TageAdventisten generell haben gute Beiträge …. aber es gilt wachsam zu sein bei ihrer Lehre .. aber das gilt noch mehr für die sogenannten Staatskirchen, die ja nachweislich Handlanger der Freimaurer sind.

  8. Guido Grandt
    Schwarzbuch, Geheimpolitik, Staatsterror, Politskandale, Freimaurerei
    von der Französischen Revolution bis zu Uwe Barschel

    Dieses Schwarzbuch beleuchtet sachlich und fundiert die Schattenseite und die Geheimpolitik der Freimaurerei! Es zeigt erstmals mögliche Zusammenhänge zwischen der Freimaurerei und dem Mord an Uwe Barschel auf!
    Freimaurer haben seit ihrer historischen Gründung 1717 weltweit viel Gutes getan, sich für Völkerverständigung, Frieden und Gerechtigkeit eingesetzt. Weniger oder gar nicht bekannt ist die Schattenseite der Freimaurerei, die vor allem Geheimpolitik betrieb und damit die Welt entscheidend beeinflußt und verändert hat. Doch das bestreitet die „Diskrete Gesellschaft“ bis heute. Ebenso werden von ihr Skandale, Verschwörungen, Politaffären und kriminelle Logenbrüder verschwiegen. Damit ist nun Schluß! Guido Grandt belegt mit seriösen Insider-Quellen die Kehrseite der Freimauerei, die so noch nie veröffentlich wurde.
    In diesem Buch geht es nicht um Fiktionen, sondern um Fakten.
    „Die Freimaurer sind nur durch ein fürchterliches Geheimnis so mächtig, das so gut gehütet wird, daß es selbst die Eingeweihten des höchsten Grades nicht kennen.“
    Abbe´Louis Constant alias Eliphas Levi, Okkultist und Freimaurer

    In diesem Buch widmet Guido Grandt ein ganzes Kapitel Henry Ford, Logenbruder und Freimaurer und „Judenhasser“
    In den 1930er Jahren nahm Logenbruder Henry Ford öffentlich Partei für Nazi-Deutschland. Im Juli 1939 verlieh Hitler ihm als erstem Amerikaner die für einen Nicht-Deutschen höchste Ehrenauszeichnung, das „Großkreuz des DEutschen Adlerordens“.
    Auch dem mysteriösen Tod von Papst Johannes Paul I. wird nachgegangen.
    Außerdem werden unsere Parteien beleuchtet. Alles sachlich und fundiert.

    • Henry Ford, der nach der Gründung seiner „Ford Motor Company“ zum REICHSTEN MANN der USA wurde, übte mit seinem Buch „The International Jew“, das später vom „Völkischen Beobachter“ unter dem Titel „Der ewige Jude“ verbreitet wurde, einen ungeheuren Einfluß auf Adolf Hitler aus:

      „Die Wand hinter Hitlers Schreibtisch ist mit einem lebensgroßen Bild Henry Fords dekoriert. Im Vorzimmer steht ein großer Tisch, darauf liegen alle Bücher Fords in deutscher Übersetzung“, berichtete die „New York Times“ 1922 über das NSDAP-Büro in der Münchner Corneliusstraße (zit. bei E. Schweitzer, „Amerika und der Holocaust“, S. 24)

      „Die amerikanische Industrie war weit enger mit dem Dritten Reich verflochten, als viele Amerikaner es heute wahrhaben wollen… Die deutsch-amerikanischen Verflechtungen begannen in den 20er Jahren, als US-Konzerne sich in deutsche Firmen EINKAUFTEN.“ (Schweitzer, S. 229f) Am bekanntesten ist der Erwerb der Adam Opel AG durch General Motors oder der Zusammenschluß der Standard Oil mit der IG Farben. So kam es, daß deutsche Soldaten in Afrika Coca Cola tranken, die Texaco Treibstoff für die Wehrmachtsbomber lieferte oder GM mittels Opel Lastwagen für die Wehrmacht oder Motoren für die Ju 88!

      In seinem Buch über GM schreibt Bradford Snell: „General Motos wollte, daß Hitler den Krieg gewinnt. Sie wollten EIN VEREINTES EUROPA unter den Faschisten, weil das besser für ihre Geschäfte sei.“ (S. 257)

      Nun, bekommen haben wir ein „Vereintes Europa“ unter Bolschewisten, Freimaurern und Jesuiten – auf Kosten von 55 Millionen Menschenleben im 2. Weltkrieg!

      Nach Henry Ford (1938) bekam deshalb auch der für das Europageschäft der Rüsselsheimer Opel-Zentrale zuständige GM-Manager James D. Mooney den „Adlerorden“ von den Nazis verliehen!

      „Nach dem Krieg wurden die amerikanischen Konzerne, die mit den Nazis kollaboriert hatten, nicht etwas bestraft. Im Gegenteil: Sie wurden für die Zerstörungen, die US-Bomben an ihren Fabriken angerichtet hatten, ENTSCHÄDIGT!“ (S. 263) Und während die DEUTSCHEN Aufsichtsräte der Auto-, Stahl-, Kohle- und Chemie-Unternehmen in Nürnberg angeklagt wurden, wurden die AMERIKANISCHEN Aufsichtsräte NICHT belangt, obwohl dies US-Staatsanwälte in Nürnberg versucht hatten (S. 264)

      Der „Dumme“ ist immer der „kleine Mann“ – den man noch mit 94 Jahren einsperrt, weil er den Krieg „nicht aufgehalten“ hat! Die „Dunkelmänner“, die ihn verursacht und daran „verdient“ haben, ziehen sich in ihr „Dunkel“ zurück…

      • Alter Sack

        das ist ja interessant.Sie wollten ein vereintes Europa unter den Faschisten,weil das besser für ihre Geschäfte sei.
        Und daß überhaupt amerikanische Konzerne mit den Nazis kollaboriert haben, aber deswegen nicht bestraft wurden und sogar noch entschädigt wurden für Zerstörungen, die US-Bomben an ihren Fabriken angerichtet haben, das ist alles nicht zu fassen.
        Von dem allen wissen die allerwenigsten, denn sonst wäre manches anders gelaufen. Man kann sich ja nur eine Meinung bilden von etwas, was man gehört hat und glaubt, daß das wahr sei. Dem Volk wird ja alles vorenthalten und nur wer Verstand hat und hinterfrägt und bereit ist selbst zu forschen und zu prüfen, der kommt zur Quelle. Denn das Problem bei allem ist, daß des Büchermachens kein Ende nimmt und man dabei die Qual der Wahl hat. Und den Faden dabei zu finden. Ich bin sicher, wenn Herr Mannheimer meine vielen Bücher sehen würde, der würde sofort wissen, welche davon auszumisten wären.

      • @ Alter Sack

        Sehr gute Zusammenfassung.
        Also wollten die schon sehr sehr lange ein Paneuropa zwecks Erleichterung der Geschäfterln.

        Sie haben es also mindestens 3 mal versucht, ernsthaft durchzusetzen.

        Dem 3. Versuch, der EUdSSR, haben sie noch ein Krönchen aufgesetzt: was solls, nicht kleckern, klotzen, haben die sich gedacht und gleich noch ein Eurafrika und Eurabien dazu eingemeindet.

        So schauts aus.
        War Adolf der Schreckliche eigentlich nicht auch Freimaurer?
        Wäre nur logisch.

      • @ eagle1

        Der wohl nicht, der wollte sein Volk ja auch nicht durch „Vermischung“ zerstören – wohl aber der hier:

        „Meister vom Stuhl“ der Logen „Der Ring“ und „Joseph de Maistre“ sowie „Inzucht-Forscher“ aus Gengenbach:

        http://derhonigmannsagt.org/2017/06/03/zweck-und-preis-der-wirtschafts-kultur-sicherheits-zerstoerenden-und-laecherlichmachenden-muslimischen-masseneinwanderung-in-dicke-nwo-luegen-verpackt/

        https://europaeer.jimdo-com/prominenz-in-logen/

        „Die demographischen Schicksale Europas sind nicht Ergebnis einer verfehlten Politik, sondern ABSICHTLICH herbeigeführt.“ (Der Honigmann, 14. 9. 2010)

        Der „Anstifter“ ist der hier:

        http://de.metapedia.org/wiki/Coudenhove-Kalergi,_Richard_von

        So sah er aus: Mischling aus Japanerin und österreich-ungarischem Botschafter in Tokio, dreimal verheiratet mit Jüdinnen, zuletzt der Ex-Frau von Ralph Benatzky!

        http://de.metapedia.org/wiki/Datei:Richard_Nicolaus_Graf_von_Coudenhove-Kalergi.jpg

      • @Inge Kowalevski

        Die USA, US-Geheimbund Skull and Bones haben Hitler und die NSDAP-Nazis AN DIE MACHT GEBRACT !

        Ohne die Hilfe der USA und Ihrer US-Geheimdienste und US-Bünde hätten Hitler und die NSDAP-Nazis NICHT an die Macht geschafft ! Sondern anstatt dessen währen die Roten von der KPD an die Macht gekommen !

        Prescott Bush (US-Geheimbund Skull and Bones) und die Nazis der NSDAP !

        https://www.uni-muenster.de/PeaCon/global-texte/g-a/g-ss/AmericanEmpire/nazis.htm

        Prescott Bush (US-Geheimbund Skull and Bones) und die Nazis der NSDAP !

        Ein gern verschwiegener Teil der Bush-Geschichte ist die Tatsache, dass Prescott Bush, der Großvater des heutigen Präsidenten, die Familie durch Geschäfte mit den Nazis zu erheblichem Reichtum geführt hat.

        Bush nutzte seine guten Kontakte zum Harriman-Clan, die aus der gemeinsamen Mitgliedschaft im Geheimorden Skull & Bones an der Yale-Universität stammten. In den zwanziger Jahren wurde er Teilhaber und Mitglied des Vorstands der Brown Brothers Harriman Holding Company und Leiter der Union Banking Corporation (UBC). Die UBC war für die Auslandsbankgeschäfte hochrangiger deutscher Industrieller zuständig. Zu Bushs Klienten zählten vor allem der Stahlmagnat Fritz Thyssen, der die Nazibewegung von 1924 bis zu ihrer Machtübernahme finanzierte, Reichsbankpräsident Hjalmar Schacht, Friedrich Flick und SS-Bankier Kurt von Schroeder.

        Ein anderer Zweig der Harriman Gruppe, Harriman International Co., kümmerte sich unterdessen um das Exportgeschäft. 1933 traf man eine Verabredung mit Hitler, um die deutschen Exporte auf dem US-Markt zu koordinieren.

        Zehn Monate nach dem Eintritt in den Zweiten Weltkrieg beschlagnahmte die US-Regierung im Oktober 1942 UBC und einige weitere Unternehmen, an denen Prescott Bush und die Harrimans beteiligt waren. In der Anordnung Washingtons zur Beschlagnahme der Bank wurden neben Bush und Harriman drei Nazi-Führer genannt.

        Eine Untersuchung aus dem Jahr 1945 zeigt, dass die von Prescott Bush geführte Bank mit dem Deutschen Stahltrust in Verbindung stand, der von Thyssen und Flick geleitet wurde, einem der Angeklagten in Nürnberg. Der riesige Industriekonzern produzierte die Hälfte des Stahls und über ein Drittel des Sprengstoffs sowie weitere strategische Materialien, die von der deutschen Kriegsmaschinerie während der Kriegsjahre gebraucht wurden.

        Am 28. Oktober 1942 beschlagnahmte die US-Regierung die Vermögen zweier Unternehmen, die dem Naziregime als Tarnfirmen dienten: der Holland-Amerika Handelsgesellschaft und der Seamless Steel Equipment Corporation, die beide von UBC kontrolliert wurden. Einen Monat später übernahm die Regierung auch die Anteile der Nazis an der Schlesisch-Amerikanischen Gesellschaft (SAC), die von Prescott Bush und seinem Schwiegervater George Walker geführt wurde.

        Der Beschlagnahmungsbefehl aufgrund des Gesetzes über Handel mit dem Feind beschrieb die Schlesisch-Amerikanische Gesellschaft als eine „US Holding Company mit deutschen und polnischen Tochterfirmen“, die große und wertvolle Kohle- und Zinkbergwerke in Schlesien, Polen und Deutschland kontrollieren. Weiter hieß es, dass diese Besitztümer seit September 1939 unter Kontrolle des Naziregimes gestanden hätten, welches sie in den Dienst des Krieges gestellt habe.

        John Loftus, ein ehemaliger Staatsanwalt der Abteilung für Kriegsverbrechen des Justizministeriums und heutiger Vorstand des „Florida Holocaust Museum“ in Sankt Petersburg (USA), hat sich mit den Nazi-Verbindungen der Bushs beschäftigt. Seinen Aussagen zufolge erhielt die Bush-Familie 1,5 Millionen Dollar für ihre Anteile an UBC, als die Bank 1951 endgültig aufgelöst wurde. „Dort kam der Reichtum der Familie Bush her: Er kam aus dem Dritten Reich,“ erklärte Loftus kürzlich in einer Rede. Und weiter: „Es ist schlimm genug, dass die Bush-Familie Thyssen dabei half, das Geld für den Aufstieg Hitlers in den zwanziger Jahren aufzubringen, aber dem Feind in Zeiten des Krieges zu helfen ist Verrat. Die Bush-Bank half den Thyssens, den Nazi-Stahl zu erzeugen, der alliierte Soldaten tötete.“

        Charles Higham, ehemaliger Reporter der New York Times, weist in seinem Buch „Trading with the Enemy“ auf den Umstand hin, dass die US-Regierung versucht hatte, die Rolle von Prescott Bush und vielen anderen führenden amerikanischen Finanz- und Industriemagnaten bei der Unterstützung Hitlers zu verschleiern. Die Regierung habe befürchtet, eine Verfolgung dieser Personen würde „einen öffentlichen Skandal“ verursachen und „die öffentliche Moral untergraben und Streiks und vielleicht sogar Meutereien in den Streitkräften provozieren“. Außerdem glaubte die Regierung, so Higham weiter, „ihre Anklage und Verurteilung würde es den Unternehmensvorständen unmöglich machen, die Kriegsanstrengungen Amerikas zu unterstützen.“ (Trading with the Enemy: The Nazi American Money Plot 1933-1949, New York, 1983, S.xvii).

        Die Roosevelt-Regierung und mächtige politische Persönlichkeiten in beiden Parteien taten ihr Bestes, um Prescott Bushs Probleme aufgrund seiner Geschäftsbeziehungen mit den Nazis abzumildern. Er wurde zum Vorsitzenden des Nationalen Kriegsrats ernannt und half mit, private Gelder für den Krieg unterstützende Wohltätigkeitsorganisationen aufzubringen. Kurz nachdem er die 1,5 Millionen Dollar für seine Anteile an der Union Banking Corporation erhalten hatte, kandidierte er in Connecticut erfolgreich für den US Senat.

        https://www.uni-muenster.de/PeaCon/global-texte/g-a/g-ss/AmericanEmpire/nazis.htm

        Dass wurde sogar schon Ende der 1990er Jahre und Anfang der 2000er Jahre auch sogar schon im ZDF-History berichtet !

      • @Inge Kowalevski

        Die USA, US-Geheimbund Skull and Bones haben Hitler und die NSDAP-Nazis AN DIE MACHT GEBRACT !

        Prescott Bush (US-Geheimbund Skull and Bones) und die Nazis der NSDAP !

        Ohne die Hilfe der USA und Ihrer US-Geheimdienste und US-Bünde hätten Hitler und die NSDAP-Nazis NICHT an die Macht geschafft ! Sondern anstatt dessen währen die Roten von der KPD an die Macht gekommen !

        https://www.uni-muenster.de/PeaCon/global-texte/g-a/g-ss/AmericanEmpire/nazis.htm

      • @Inge Kowalevski

        NUR DIE USA UND ENGLAND HABEN DIE ALLEINIGE KRIEGSSCHULD AM ZWEITEN WELTKRIEG UND ALLEN KRIEGSVERBRECHEN IM ZWEITEN WELTKRIEG UND NICHT UNSER DEUTSCHES VOLK !!!!

        Die USA, Der US-Geheimbund Skull and Bones hatten Hitler und die NSDAP-Nazis AN DIE MACHT GEBRACHT ! und NICHT DASS DEUTSCHE VOLK !

        Prescott Bush (US-Geheimbund Skull and Bones) und die Nazis der NSDAP !

        Ohne die Hilfe der USA und Ihrer US-Geheimdienste und US-Bünde hätten Hitler und die NSDAP-Nazis NICHT an die Macht geschafft ! Sondern anstatt dessen währen die Roten von der KPD an die Macht gekommen !

        https://www.uni-muenster.de/PeaCon/global-texte/g-a/g-ss/AmericanEmpire/nazis.htm

        NUR DIE USA UND ENGLAND HABEN DIE ALLEINIGE KRIEGSSCHULD AM ZWEITEN WELTKRIEG UND ALLEN KRIEGSVERBRECHEN IM ZWEITEN WELTKRIEG UND NICHT UNSER DEUTSCHES VOLK !!!!

  9. Das fürchterliche Geheimnis könnte etwas mit Satanismus zu tun haben.
    Wie wir aus der Offenbarung wissen, verleiht Satan seinen Anhängern macht … und der Antichrist wird seine Macht in Nachäffung der heiligen Dreieinigkeit auch Macht verleihen: es wird den „Gott“ geben – Satan – den Antichristen – den „Sohn“ und den Propheten – „heiligen Geist“ .. wir erleben vermehrt durch die extremcharismatischen christlichen Gruppierungen Zeichen und Wunder, die angeblich von Gott kommen sollen. Aber das ist die Macht von unten die da wirksam wird … und es gibt sie, die beeindruckenden Zeichen und Wunder.
    Und was mich an der Bibel so einnimmt, und sie so glaubwürdig macht, ist eben: es sind keine fehlerfreien Menschen und Plastikwesen, wie die aus Hollywood zB … von denen berichtet wird … es sind schwache, abhängige Menschen .. und auch kranke und leidende. Niemand muss sich schämen, weil er vielleicht nicht erfolgreich ist, sich schwer tut, Angst hat … usw …
    Denn:
    Siehe, grade dafür ist der Heiland da.
    Hedwig von Redern
    Wenn dich die Menschen auch missverstehn,
    Vielleicht dich verleumden und übersehn,
    Und wenn dir ein bitteres Unrecht geschah,
    Sieh, dafür ist grade der Heiland da!

    Wenn alles so anders kam, als du gedacht,
    Wenn man dir Nöte und Schwierigkeit macht,
    Wenn alles verhüllt und kein Ausweg mehr da,
    Sieh, dafür ist grade der Heiland da!

    Wenn Berge an Arbeit sich türmen vor dir,
    Wenn Mut und Kräfte versagen schier,
    In Krankheit und Schmerzen, in Angst und Gefahr,
    Sieh, dafür ist grade der Heiland da!

    Und trennen von Freunden dich Länder und Meer,
    Hörst du geliebte Stimmen nicht mehr,
    Bei Abschied und Heimweh, o glaub es doch ja:
    Sieh, dafür ist grade der Heiland da!

    Für jeden Kummer und Traurigkeit,
    In schlaflosen Nächten und Einsamkeit,
    Wenn niemand auch deine Tränen sah
    Sieh, dafür ist grade der Heiland da!
    Aber auch das ist Realität:

    Und OT, was diesen Artikel betrifft: ( wenn ich morgen Zeit habe, suche ich heraus, was Judenchristen zum Holocaust sagen. Das ist sehr bewegend … und das Herz mag schiergar zerbrechen. )
    http://www.judenausbreslaufilm.de

    • Na, man sollte es nicht nur an Prescott Bush festmachen!

      Die Quandts (BMW-Besitzerfamilie) sind durch Nähe zu Nazzi-Größen auch zu einem beachtlichen Vermögen gekommen!
      Deswegen fahre ich z. B. kein BMW!

      In früheren Zeiten hat die Bush-Familie am Sklavenhandel verdient.
      Und da gab’s Briten, die am Opium-Handel verdient haben, und… Und…

      • @MartinP

        Auch die Rothschild’s haben Geschäfte mit der NSDAP und SS und Himmler gemacht über Mittelsmänner in Schweden, Irland, Spanien, Schweiz, Italien und Frankreich!

        Auch die Rockefaller’s haben Geschäfte mit der Hitler-NSDAP gemacht ! Also NICHT NUR die Bush’s !

    • Tja, sollense mal machen…

      Und dann mal gucken, wo sie Nahrungsmittel herbekommen, die vormals schlaue Weiße angebaut haben.

      Man sagt, dass Schwarze unfähig sind, für 5 Minuten in die Zukunft zu schauen. Mit anderen Worten, ihr Handeln gar nicht reflektieren.

  10. Hab ihr eigentlich nichts anderes zu tun, als die Freimaurer und ihre Logen schlecht zu machen….wenn sie soviel Macht hätten…wären sie nicht im dritten Reich verfolgt und in den KZ gelandet….schämt euch.

    MM. MIT VERLAUB: SIE SIND EIN DUMMKOPF. SOLLTE DIESER KOMEMENTAR IRONISCH GEMEINT GEWESEN SEIN, DANN HÄTTEN SIE DIE IRONIE BESSER HERAUSSTELLEN MÜSSEN.

    • Nur Die Höchsten ENGLISCHEN-FREIMAURER-Gesellschaften von ENGLAND haben SO VIEL MACHT !

      Nur Die Höchsten US-FREIMAURER-Gesellschaften der USA haben SO VIEL MACHT !

      Andere Niedere Freimaurer-Gesellschaften in anderen Ländern/Nationen haben NICHT solche Macht und die wird auch Nützliche-Bauerer-OPFER Fallen lassen und Opfern tuen Wenn ES notwendig ist !

      Oliver Janich behaupt/sagte sogar Dass ES inzwischen auch schon Verfeindete FRAURER-Gruppen gibt oder gegeben hatte !

      • Andere Niedere Freimaurer-Gesellschaften in anderen Ländern/Nationen haben NICHT solche Macht und die wird man auch als Nützliche-Bauerer-OPFER Opfern tuen und Fallen lassen Wenn ES notwendig ist !

        Oliver Janich sagte Dass ES auch Verfeindete FREIMAURER-Gruppen zwischenzeitlich gegeben hatte !

        https://www.youtube.com/watch?time_continue=528&v=GuG9jF76kvc ab Minute 08:48

        Der Anglo-Amerikanische-Macht-Eliten-Hochadel beherrscht und manipuliert die Ganze Welt vorallem durch Seine Freimaurer-Geheimbünde und deren Geheimdiensten Die auch immer wieder REVOLUTIONSKRIEGE und BÜRGERKRIEGE in allen anderen Ländern und in allen anderen Nationen anzetteln !

        Die tiefsten Geheimnisse der drei Supermächte !

    • Wenn sich jemand schämen soll, dann sind Sie es. Seit dem dritten Reich sind über 70 Jahre vergangen und in diesen Jahrzehnten hat sich viel getan.
      Aber in allen seriösen Blogs gibt es (bezahlte) Trolle, welche die Wahrheitsfindung unbedingt verhindern wollen.

  11. Der volksgeistig eminente Nationalstaat wird alle supranationalen Ideologien besiegen. Und die treibenden Kräfte dieser hochverschwörerischen – zumal meist antideutschen – republikwidrigen und volksfeindlichen NWO-/EU-Imperialen müssen sodann:

    1. gestehen
    2. bereuen
    3. Büßen

    Von Entzug der Bürgerrechte über Isolationshaft bis Fleischerhaken wird der Strafahmen bemessen sein…

    • @Wolfgang

      Da war doch das mit der Familienbibel, man darf nun keine Bibel mehr mit in den Gerichtssaal bringen?

  12. Ich schrieb schon vor jahren unter einem MM-Artikel über Freimaurersumpf & -macht u. zwar bezüglich § 218.
    http://www.kath.net/news/21344
    Daß Papst Benedikt Freimaurer sein soll, glaube ich allerdings nicht. Was kann er dafür, daß er von jmd. mit mögl. Freimaurergriff begrüßt wird? Verschiedenes „mißglücktes“ Handgeben ist mir auch schon pasiert, entweder weil ich gerade in Eile war, mit einer Hand noch Einkaufstaschen oder mein Fahrrad festhielt, daher zu kurz griff oder sonstwas.

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Wie geht die Freimaurerei vor?

    Wie ein Ideen-Labor. Die großen Probleme der Gesellschaft werden in der Loge systematisch studiert. Diese Arbeit wird dann in der Öffentlichkeit verbreitet. Vor allem über die Abgeordneten und Senatoren, die Freimaurer sind. Sie bringen Gesetzesentwürfe ein, die unmittelbar das Ergebnis von Arbeiten im Schatten der Logen sind. So sind die Verhütung, die Abtreibung, die Banalisierung der Scheidung Frucht freimaurerischen Denkens. Dieses will menschliche Probleme so lösen, dass aller Zwang, alle Abhängigkeit beseitigt werden, sei es in Bezug auf Moral oder Religion…
    http://www.laudeturjesuschristus.net/freimaurer.htm

  13. https://www.youtube.com/watch?v=tkqeDFsRzwo Auf Youtube gibt es dieses Video, nach dem gehen die Freimaurer bis auf den Turmbau zu Babel zurück. Wegen ihres Hochmutes strafte Gotte die Menschen ja damals mit der Sprachverwirrung, wodurch es zu unterschiedlichen Sprachen und auch Nationen kam. Das, was wir heute erleben, ist ja eine Art zweiter Turmbau zu Babel, wo wieder alles zusammengerührt werden soll, ohne Gotte die Ehre zu geben. Es geht im Video auch um das Freimaurerritual, das auf den Baumeister des Tempels Salomo zurückgeht, genauso wie die Zahl des Tieres 666.

  14. Vielen Dank für das Einstellen dieses Artikels, der sehr wichtig ist. Den Lesern, denen die Zornesröte ins Gesicht steigt, möchte ich empfehlen, sich nach Möglichkeit zu entspannen und zu beruhigen.

    Viele Leser werden sicherlich mittlerweile eingesehen haben, daß ein Mensch gesund und natürlich leben sollte. Wir bezeichnen das als ganzheitlich. Wir sind alle auf der Suche, wie wir ein ganzheitliches Leben führen können. Das bedeutet, daß wir nach und nach lernen müssen, unser ganzes Leben und unser Sein immer ganzheitlicher zu verstehen und zu begreifen und ins Erleben zu bringen.

    Der Freimaurer hat sehr schön das luziferische Prinzip erklärt, was nicht nur ein Prinzip ist, sondern auch eine Verkörperung hat, die aber anders ist als wir sie uns jetzt und hier vorstellen können. Die Welt ist immer eine Art Fraktal und was es im Großen gibt, das gibt es auch im Kleinen und umgekehrt.

    Viele Leser werden dem Irrtum aufsitzen, daß Luzifer und Satan ein und der selbe sind, ein und das selbe Prinzip oder ein und die selbe Verkörperung. Das ist erst einmal nicht richtig. Das Satanische Prinzip und das Luziferische Prinzip sind zwei Opponenten, also die totale Gegensätzlichkeit. Dazwischen, genau im Gleichgewicht von Beiden steht das, was wir Liebe nennen dürfen. Gäbe es die zwei Gegensätzlichkeiten nicht, so könnte sich die Liebe nicht entfalten und entwickeln. Im maximalen Fanatismus des Satanischen Prinzips und des Luziferischen Prinzips werden diese Prinzipien Eins und verschlingen sich gegenseitig, was zur totalen Selbstzerstörung der Schöpfung führen würde.

    Aber das Satanische Prinzip und das Luziferische Prinzip sind auf jeden Fall nicht der Ursprung. Einige behaupten, die Liebe wäre der Ursprung. Andere behaupten, die Liebe wäre der Ursprung auch nicht. Darum, weil wir wenig über den Ursprung wissen, benutzen einige gerne das Wort Quelle.

    Ich empfehle diese Zusammenhänge als Grundlage zu verwenden und ständig zu prüfen und auszuprobieren und zu beobachten. Möglicherweise kann das dabei helfen, dem Erleben des Seins auf eine ganz neue Art und Weise mit mehr Qualität und einer größeren Tiefe zu begegnen.

    • @ Abraxas

      Jetzt bitte nicht zu humorlos und ernst nehmen, ist nicht persönlich an Sie gerichtet, nur eine spontane Reaktion auf diese Weltentstehungstheorien, die Sie da referiert haben:

      ich anhänge dieser Theorie:

      Am Anfang war der Knall, und bei sehr vielen sind heute noch Rückstände davon nachweisbar… 😉

      • @eagle1: sehr gut aufgemerkelt haben Sie sich das und genau so ist es auch. Einige viele haben vom ersten Knall immer noch eine gewaltige Gehirnerschütterung übrig. Wissen Sie, ich liebe eine ordentliche Portion Humor, denn ohne Humor halte ich nicht mal die Wahrheit aus.

        Den Text von heute Morgen hatte ich aus Freude aufgeschrieben, weil ich durch den Artikel wieder Bestätigungen für meine eigene Arbeit gefunden habe. Mit Freimuaurern und Krimskrams habe ich gar nichts zu tun. Und niemand muß von dem was ich schreibe etwas annehmen, weil mir durchaus bewußt ist, daß diese Zusammenhänge so wie ich sie herausgearbeitet habe, für die meisten Menschen völlig abartig erscheinen, denn ich kenne niemanden, der das so lehrt und ich habe auch kein Buch jemals gelesen, wo das so drin steht. Aber ich selbst denke schon, daß mit diesen Zusammenhängen, die ich versucht habe zu formulieren, einige Abläufe im Leben erst so richtig Sinn ergeben. Bestimmt sehe ich noch viele Dinge unvollständig und falsch, aber was macht das schon aus? Ich streite mich darum nicht. Und mit der Zeit wird sich alles weiter entfalten.

        Die Schafs-Lehren ergeben für mich dagegen nur sehr wenig Sinn. Und weil die Menschen natürlich keine Schafe sind, sondern merken, daß da irgend etwas nicht ganz koscher ist mit den Klerikern, gehen die Leute davon und kommen aber nach einiger Zeit oft wieder zurück, wie Drogen-Junkies, wenn es ihnen an den Wickel geht, es ihnen langweilig ist, sie doch wieder zu suchen anfangen und lernen wieder nichts und werden wieder mit Silofutter verköstigt und geben wieder auf und laufen somit ständig im Kreis.

        Irgendwann werde ich herausfinden, ob mich auch eine Gehirnerschütterung erwischt hat. Wir werden es erleben.

      • @ Abraxas

        Ihre Predigten scheinen mir auf den ersten Blick etwas wirr, aber Ihr Geist ist geradezu buddhistisch ausgewogen… 🙂

        Wenn man andere Begriffe für diese Satanisch-Luziferisch-Sache verwendet, dann wird vielleicht sogar ein Schuh draus..

        Polarität ist durchaus ein prägendes Wirkprinzip des Universums.
        Darin sind sich soweit ich weiß alle großen Weltphilosophien einig.
        Läßt sich ja auch physikalisch erkennen etc…

  15. Es gibt eine Quelle: Gott.
    Und wer sich fragt, warum wir immer dümmer werden und immer mehr Krankheiten auftauchen, immer mehr Mutationen im Erbgut… je weiter wir uns von Gott entfernen, desto kränker werden wir. Sowohl körperlich als auch geistlich. ( Guter Vortrag von Dr Markus Blietz, janash.de Evolution oder Degeneration,
    https://www.youtube.com/watch?v=vF1wx-v6UME )
    Aber auch Christen werden krank. Und sterben. Jeder muss sterben. Ich möchte zu bedenken geben, dass das die einzige sichere Sache im Leben ist: jeder muss sterben.

    Und Satan ist Luzifer. Das Schwierige ist ja, dass Satan sich verkleidet als Engel des Lichts.
    Er muss ein ungeheuer schöner begabter mächtiger Engel gewesen sein … und an ihm sehen wir, dass Gott in seiner Souveränität auch Engel einen Willen gegeben hat. Denn Satan entschied sich gegen Gott. Er wollte seinen Platz einnehmen.
    Aber das hat, wie wir wissen nicht geklappt.
    Weil Gott aber die Menschen, die ER geschaffen hat, liebt .. gibt ER ihnen die Möglichkeit der Wahl: sie können zwischen IHM und Satan wählen, und wenn sie nicht wählen haben sie auch schon gewählt. Satan ist der Gott dieser Welt. Er beherrscht auch die Atmosphäre ( Epheserbrief Kap. 6 ) .. das ist die Sphäre, in der man Ufos sichtet zB.
    ( Dr Markus Blietz, Invasion der Ausserirdischen?, https://www.youtube.com/watch?v=827joAvr8Ac )

    Der Turmbau zu Babel war der menschliche Versuch, Gott im Himmel den Rang streitig zu machen, IHN zu entthronen … inspiriert von Satan.
    Wie wir aus der Bibel wissen, hat das nicht funktioniert, weil GOTT sich das Ruder nicht aus der Hand nehmen lässt.
    Aber der Versuch der Entthronisierung Gottes wird andauern bis ER Gericht über die Menschheit hält.
    Der Mensch will unabhängig, frei usw sein …aber wir sehen ja, was daraus wird, wenn der Mensch einfach tun will, was er will. Das geht ja gar nicht. Denn dann wird der Stärkere gewinnen .. und andere bedrohen und damit schränkt er den Willen und den Wirkkreis des Schwächeren ein.
    Kann man wirklich denken, dass die Evolution so etwas wie Fürsorge, Pflege des Schwächeren usw … „revolutioniert“ hat ?
    Alle R-evolutionen sind schief gegangen … es heisst nicht umsonst: die R-evolution frisst ihre Kinder.

    Nein, nur die Liebe des Herrn Jesus Christus rettet … wer ihn gesehen hat, hat Gott gesehen und das kann man in der Bibel.

    Es werden auch immer mehr solche Widerwärtigkeiten an die Oberfläche kommen:

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Callboy-outet-katholische-Priester-article20390073.html

    Die RKK wird in ihrer ganzen Obszönität und Widerwärtigkeit offen gelegt werden.
    Das dient auch dazu, das Kreuz zu diskreditieren, weil die wenigsten Menschen gründlich nachdenken.
    Nicht GOTT ist schuld an solchen Perversitäten, ER verbietet jegliche sexuelle Abartigkeit und Ausschweifung … sondern Menschen missbrauchen und tun alles um das zu tun, was in ihren u.U. auch kranken Hirnen vor sich geht.
    Und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man im Vatikan buchstäblich Satan anbetet. Und dazu gibt es ja sogar auch Belege.

    Erich Brüning Der fremde Agent, ( Freimaurerei, der Vatikan und die Evangelikalen )
    Buchbesprechung:
    https://www.betanien.de/buchbesprechung-der-fremde-agent/

    ..zitiert daraus:
    „Den Abschluß bilden die Hinweise und Zitate aus dem politischen Raum, wo in Geheimtreffen von den Top-Politikern an einer freimaurerischen „Neuen Weltordnung“ gestrickt wird. Brüning hat sich der Mühe unterzogen, die unterschiedlichen Einflußgrößen in einem Überblick zusammenzufassen. Wem bei dieser Lektüre nicht die Augen aufgehen, dem ist nicht mehr zu helfen.“

    http://bitflow.dyndns.org/german/ErichBruening/Der_Fremde_Agent_2005.pdf
    Ich würde das abspeichern, es könnte sein, dass da bald aus dem www verschwindet.

    ..wenn das dann auf dem eigenen Computer gelöscht wird, ohne dass man es selber war, wissen wir,d ass wir überwacht werden.

    • @ Jutta 6:40

      Ich habe mir den Text „der fremde Agent“ durchgelesen. Diese Erklärung ist sehr interessant und aufklärend. Kann man jedem Christen nur empfehlen.
      Hier wird genau erklärt, wie die Unterwanderung des Teufels in den Vatikan vor sich ging. Diese Päpste haben sich vom Christentum abgewandt und sind auf die Freimaurer-Parole “ Brüderlichkeit, Freiheit und Toleranz“
      aufgesprungen. Wer die Bibel kennt weiß, dass alle Religionen zusammen niemals eine Einheit bilden können. Wie sagte doch Jesus Christus: “ Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.“

  16. MM, vielen Dank für diesen Artikel!

    Die derzeitigen ‚Sodom & Gomorrha‘ Zustände auf unserer Welt, der ‚Turmbau zu Babel‘ (Brüssel) uvm. sind auf Illuminaten zurückzuführen. Und Gutes tun die bestimmt nicht für uns Menschen. Luzifer beherrscht die materielle Welt, und wenn wir nicht wieder etwas „runterfahren“, mit diesem Materialismus, sind wir verloren. Zurück zu unseren Wurzeln…

    Achtung, beim „Volkslehrer“. Der macht in seinem Video angeblich ein „W“ für „Wohlan“. Dies finde ich im Zusammenhang mit dem „M“ der Freimaurer sehr seltsam. Freimaurersymbol „M“ bei Hitler, Papst Benedikt XVI und Ignacio de Loyola (Gründer der NWO):

    https://www.youtube.com/watch?v=AAP-CATczV0

    Das angebliche „W“ ist im VL Video bei Minute 14:04 zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=AAP-CATczV0

    Weiß jemand was näheres über den VL, falsche Propheten gibt’s ja mittlerweile haufenweise…

  17. Vor 6 jahren habe ich schonmal im Netz (einschlägige foren)darum gebeten das dieses Video von Walther veith doch bitte jemand der die Englische Sprache beherrscht übersetzt. Keiner traute sich ran!

    Dieses Video ist nämlich für uns DEUTSCHE verboten in deutscher Sprache…..alleine der Titel erklärt bereits warum dem so ist.

    Also nochmals die bitte: Übersetzt dieses Video !

    • Man muss sich nicht an Walther Veith stören, seine Intention ist christlicher Natur und spielt nur bedingt eine Rolle was die Informationen angeht.

      Seine Arbeit ist von unschätzbarem Wert !

      • @ Hinterbandkontrolle

        Sehe ich ähnlich..

        Hier ist ein Video neueren Datums zum gleichen Thema..

        The Islamic and Roman Catholic Connection By Walter Veith

    • @eagle
      Veith musste mehrfach die Inhalte seiner Reden und Vortragsreihen zensieren, da ihm der Vatikan auf die Pelle rückte. Der Vortrag „Krieg der Bibeln“ zb., war Rom ein Dorn im Auge, dafür gabs dann auftrittsverbot.

      Aber die „Islamic Connection – Reihe“, diese wurde von vorneweg gleich ganz verhindert und vorsorglich noch die Übersetzung ins deutsche untersagt.

      Wundert mich dass dieser Vortrag bisher nirgends Thematisiert wurde, aber was nicht ist kann ja noch werden 😉

  18. Die prowestliche Armee von ukrainischen Nazis setzte in Ostukraine mehrmals Phosphor gegen die Zivilbevölkerung in Ostukraine ein
    http://www.globalresearch.ca/ukraine-atrocities-the-illegal-use-of-white-phosphorous-fire-bombs-against-the-donetsk-civilians/5396497

    Human Rights Watch: Ukrainisches Militär soll Streubomben eingesetzt haben
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-10/human-rights-watch-ukraine-streubomben?
    http://www.hrw.org/news/2015/02/04/dispatches-more-cluster-munition-use-ukraine

    prowestliche Koalition in Syrien setzte Phosphorbomben gegen die Zivilbevölkerung ein
    https://de.sputniknews.com/panorama/20170927317613943-us-koalition-angriff-phosphor-syrien/

    Das unbegreifliche daran ist, warum die EU und Amerikaner Untersuchungen blockierten. Die OPCW-Inspekteure und Experten hatten keine Gelegenheit gehabt die Vorfälle zu untersuchen

    • @Milos Kovacevic

      Diese Verbrecher-Armee würde Ich NICHT als prowestliche Koalition bezeichen sonder als Pro-Saudi-Arabische-Pro-Türkische-Koalition mit Ihren Westlichen-Mitläufer-Deppen !

  19. Grüß Gott,
    auf Statuen von George Washington steht:
    „Freemason and first President“
    außerdem wird er wie Baphomet dargestellt:
    „eine Hand zeigt nach oben,die andere Hand nach unten“
    —> „oben so wie unten so above as so below“.
    https://goo.gl/images/4aMNQL
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/George_Washington_(Greenough)
    https://www.pinterest.de/pin/80572280805078476/
    https://www.living-in-washingtondc.com/oldtownalexandria_15.php

    Ich persönlich vertraue nur mehr Jesus und der Bibel.
    Vor zwei Jahren hätte ich selbst nicht geglaubt so etwas einmal zu schreiben bzw. zu sagen!
    Man muß sich nur ein mal umsehen,sieht es nicht zur Zeit so aus wie der Bibel beschrieben?
    Z.B. in Matthäus 24,6 steht etwas interessantes:
    6Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschreckt euch nicht. Das muß zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da.

    Hören wir nicht ständig von Kriegen z.B. 3.WW und Russland?

    Ich empfehle jedem eine Bibel in die Hände zu nehmen und zu lesen!
    Ich selbst hatte vor ein paar Monaten einen Traum,
    darin sah ich dreimal das Wort Bibel vor meinem Augen,es war sehr nachdrücklich,besser kann ich es nicht beschreiben.
    2014 hatte ich in der Nacht einen Alptraum,ein braunes Wesen kam dadrin vor,
    ich wachte dadurch auf und neben meinem Bett stand für ca. 10-30 Sekunden genau dieses Wesen aus meinem Traum!
    Es war eindeutig kein gutes Wesen und solch einen Traum hatte ich in meinem Leben,
    welches bisher 42 Jahre wärt noch nie.

    2.Tim 3,1-4
    Das sollst du aber wissen, daß in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden. Denn die Menschen werden viel von sich halten, geldgierig sein, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, zuchtlos, wild, dem Guten feind, Verräter, unbedacht, aufgeblasen. Sie lieben die Wollust mehr als Gott.
    Paßt es nicht zur heutigen Zeit?
    Römer 10,9
    Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und glaubst in deinem Herzen, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.

    • Zitat: Matthäus 24,6 steht etwas interessantes:
      6Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschreckt euch nicht. Das muß zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da.

      Antwort:

      Ich verstehe überhaupt nicht, daß viele Christen sich an solchen Stellen regelrecht zu ergötzen scheinen. Das Lesen und Zitieren von solchen Stellen scheint ihnen Trost zu geben. Warum? Ich kann das nicht verstehen. Es wird gewöhnlich sehr viel aus dem Matthäus Evangelium zitiert und die Christen scheinen sich damit wie Kanarienvögel aufplustern zu wollen. Warum? Was soll das bringen?

      Es gäbe andere Stellen im NT, die sind für mich sehr viel interessanter, aber diese werden niemals zitiert. Dafür scheint sich niemand zu interessieren. Warum?

      Die Christen scheinen eine Art Lust und einen Gefallen an Dingen wie Prophezeiungen über schlimme Geschehnisse, Drohungen, Bestrafungen, Spaltung von Gut und Böse zu haben. Dieses ganzen negativen Ausstrahlungen scheinen auf die Christen geradezu wie eine Art Lustprinzip zu wirken. Und wir können das in der ganzen Christlichen Welt doch überall sehen und erkennen. Die gesamte Christliche Welthemisphäre ist zu einer einzigen negativ ausgerichteten Kloake geworden.

      Aber wenn Matthäus sagt: „Fürchtet euch nicht, das muß so sein“, dann fühlen sich die Christen dadurch beruhigt und getröstet? Warum? Ich verstehe das nicht.

      Und das wird natürlich wieder alles sehr schön mit einer absoluten Drohung und eine in Aussicht gestellten Belohnung versehen: „Die, welche mir bis zum Ende treu bleiben, trotz der ganzen Gräuel, die über die Menschen kommen, die wirden ins Himmelreich kommen, zu mir“. Dabei steht in der Offenbarung von Johannes geschrieben, er selbst, der Morgenstern würde kommen und Hand anlegen und die Erde verwüsten.

      Das findet ein Christ notwendig und richtig? Warum?
      Ich kenne die Antworten dazu, es sind immer die selben Antworten. Auf mich wirken diese Antworten, wie auswendig gelernt, wie ein Erguß vom Ergebnis einer Hirnwäsche.

      Die Leute, Existenzen, die von sich behaupten, wie würden sich professionell mit diesen Dingen beschäftigen, scheinen geradezu wie besessen von diesem ganzen Zeug zu sein. Sie scheinen wie besessen darauf hinzuarbeiten, daß dieses Zerstörungswerk „endlich“ eintreten möge. Einige wollen den angeblichen Erlöser, den Messias durch maximale Boshaftigkeit auf die Erde zwingen. Einen angeblichen Erlöser und Messias, der, wie es im NT steht, selbst ein unglaubliches Zerstörungswerk zu verantworten haben wird. Aber er ist ja der Erlöser, der Messias, der darf das, der muß das sogar tun.

      Warum?????

      Auf wenigen alten Gemälden können wir drei kleine Knaben abgebildet sehen. Es wird erklärt, einer sei Johannes der Täufer. Dieser zeigt meistens sehr deutlich auf einen anderen Knaben, der im Kreis von Gelehrten sitzt und die Position eines großen Lehrers einnimmt. Die wie alte Weise aussehenden, meistens älteren Gelehrten, scheinen die Worte von diesen jungen Lehrer förmlich, begierig in sich aufzusaugen. Nur wenige der Erwachsenen bemerken, daß sich in der Szene noch ein dritter Knabe befindet, der sich aber traurig von der Gruppe abwendet und davongeht. Die Gesichter der Erwachsenen, welche dieses Ereignis bemerken haben eine nachdenkliche Ausstrahlung. Aber sie können sich anscheinend nicht dazu aufraffen, zu dem dritten Knaben hinzugehen, ihm zu folgen und ihn zu fragen, warum er denn so traurig ist und warum er denn davongeht?

      Ich, Abrasax erkläre offen, daß dieses Bild zu meinen Lieblingsbildern gehört. Mich interessiert enorm was mir der traurige kleine Knabe zu sagen hat.

      In der Bibel stehen tatsächlich einige sehr wertvolle Hinweise in Bezug auf das erblühende Leben und Lebenswerk. Diese Hinweise werden von den Klerikern und christlichen Philosophen niemals erklärt, ganz im Gegenteil. Schade, sehr schade.

      Die Kleriker und Philosophen haben aus der ursprünglichen uralten Lehre eine Kloake gemacht, einen Kult der Rache und des Todes. Ich verstehe nicht, warum das so ist. Man sagt uns, wir, die Menschen und die Erde müssten durch eine Periode der Verwüstung gehen und danach würde ein Retter kommen, der alles wieder heil und so schön wie zuvor machen würde.

      Ich bin nicht dieser Ansicht, teile diese Erwartung nicht und vertrete auch diese Überzeugung nicht.

      Wir alle sind einem fatalen Irrtum aufgesessen. Wir verstehen die Materie die uns umgibt auf die falsche Art und Weise. Wir denken, die Materie sei etwas, was es zu besitzen gilt. Doch die Innere Lehre sagt doch, daß Besitz keinen Wert hat. Die Innere Lehre besagt, daß nur das Leben mit seinen inneren Prinzipien Wert hat und die Ursache für die Form und die Blüte der Materie ist. Materie ist nur eine auf irgendeine sehr faszinierende Weise bewegte und geordnete Energie.

      Wir haben heute die völlig falsche Vorstellung davon wie Blumen entstanden sind, die überall in der Natur wachsen und gedeihen können. Sogar wenn wir die Natur mit Mißachtung und Füßen treten. So viel Kraft hat die Natur, daß sie dennoch gedeihen und in bunten Farben blühen kann. So viel innere Kraft.

      Wir erleben, daß manche Menschen einen sehr guten Einfluß auf die Gesundheit und das Gedeihen von Pflanzen haben, aber das gibt uns viel wenig zu Denken. Wir denken insgesamt zu viel in die falsche Richtung und zu wenig in die richtige Richtung.

      • @Abrasax

        „Im Grunde gibt es nur Geist, aber er verkalkt, und wir nehmen nur den Kalk wahr,
        als Materie.“ – Hans-Peter Dürr

        Was will Hans-Peter Dürr mit dieser Aussage vermitteln? Materie ist nur eine Illusion,
        denn Materie ist in Wahrheit verdichteter Geist. Zuerst war der Geist, dann entstand
        die Materie. Zuerst war der Gedanke, dann kam die Form. Ein Bildhauer bildet zuerst
        den Gedanken, bevor die Skulptur offenbar wird.

        Sind die Götter, also die Schöpfer des Kosmos, Bildhauer? Liegt der Beantwortung dieser
        Frage geheimes Wissen zugrunde? Könnte es sein, dass dieses Wissen den Freimaurern
        bekannt ist, sie dieses Wissen allerdings gegen die Menschen einsetzen, die in aller Regel
        dumm und arm gehalten werden?

        Kann sich Otto-Normalo dieses „geheime“ Wissen, ebenso aneignen und wo ist es zu
        finden? Ist die „ursprüngliche alte Lehre“ der Schlüssel zu allen Rätseln dieser Welt?

        Trägt der Mensch, wenn er gewillt ist, sich zu einem höheren, geistigen Menschen
        zu entwickeln, etwas zur positiven Entwicklung von Mikro- und Makrokosmos bei?
        Wird er, der Mensch, ebenso durch gute und erhabene Gedanken und Taten zum
        „Bildhauer“ dieser Welt?

      • @Hölderlin 20. APRIL 2018 UM 08:51 UHR:

        die Platoniker und andere bis hinein in den intellektuellen Islam, also den Sufismus sind felsenfest der Meinung, die Materie bzw. der Körper wäre zu nichts nütze. Das behaupten übrigens auch die Kleriker. Da wird viel über Makrokosmos und Mikrokosmos diskutiert und belehrt. Es ist eine Wonne diesen Diskussionen zu folgen. Ohne konstruktive Diskussion ist schlecht studieren und lernen.

        Den meisten dieser Diskussionen ist eines gemeinsam.
        Die verwendete Sprache ist sehr ungenau und die Köpfe schwirren in Abstraktionen und in der Idealisierung der Welt. Das muß spätestens dann scheitern, wenn die Theoretiker wieder auf die Erde klatschen und dort ihre Hausaufgaben in Familie, Gesellschaft und Beruf erledigen müssen.

        Und das ist ein riesen Irrtum, das mit der Behauptung, der Körper wäre zu nichts nütze!
        Es gibt da ein schönes Sprichwort im Deutschen: „Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert“.

        Mir fällt es schwer oder es ist mir sogar unmöglich für bestimmte Dinge eine gute Definition zu finden. Von Geist, Materie, Energie habe ich gewisse Vorstellungen und auch Definitionen, die aber nur innerhalb gewisser Grenzen funktionieren und dann in sich zusammenbrechen wenn ich diese Grenzen überschreite. Ich glaube, es ist gar nicht so wichtig, ob eine Definition über gewisse Dinge total richtig ist. Wichtig ist, das ich mich damit beschäftige und immer wieder versuche, bessere Definitionen zu ergründen. Für mich ist das eine schöne und spannende Beschäftigung, weil ich genau dann merke wo ich gerade steckengeblieben bin und wo ich mehr entdecken möchte.

        Ich habe kein Problem mit Behauptungen, es gäbe viele Götter und Demiurgen und was weiß ich. Diese Behauptungen tun mir nicht weh. Aber ich mag es nicht, wenn ein Gott oder seine Anhänger meinen, er müsse angebetet werden und man habe vor ihm zu buckeln, zu knien und Opfer darzubringen. Dann hat dieser Gott für mich seine Position verdorben, weil ein Gott für mich solch einen Zirkus und Affentanz nicht nötig hat.

        Hat man jemals schon gesehen, daß ein Gänseblümchen, ein Baum, ein Tier einen Gott anbetet oder Opfer darbringt? Diese Wesen sind anscheinend klüger als die Menschen. Diese Wesen machen etwas ganz anderes. Sie leben natürlich und sind in ihrem eigenen Element völlig im natürlichen Sein. Menschsein sollte sich davon eigentlich nicht unterscheiden. Menschsein ist möglicherweise etwas komplexer als Baumsein, aber ich denke, eigentlich nur marginal in einigen winzigen Feinheiten.

        Albert Pike in seiner hochnäsigen Art hat mal gesagt, alle niedrigen und sogar die höchsten Grade werden über viele Dinge ständig und absichtlich belogen. Axel Klitzke, der die Pyramiden auf eigene Faust vermessen und untersucht hat, hat gesagt, die Freimaurer wüssten viele Dinge nicht. Er hat auch gesagt, daß die Freimaurer ihn gar nicht haben wollen, weil er zu viel wüsste, was die Brüder nicht wissen sollen. Einige Rosenkreuzer die ich kennengelernt habe, haben mich in Gesprächen doch sehr enttäuscht. Gurdijeff hat mal gesagt, im Westen gäbe es keine Weisheits-Schulen mehr. Andere Lehrer, behaupten, der Osten will anders arbeiten und wandert absolut kolossal gefährliche Urwaldpfade ab. Ich glaube das stimmt. Da kommt nicht wirklich eine Blüte im Osten, schon sehr lange nicht.

        Die Orden und Sekten die hier und dort immer wieder mal auftauchen um Luft zu schnappen und neue Idioten zu fangen, sind völlig irre. Die Menschen werden dort innerlich zerfetzt. Am Anfang wird gelockt und geglitzert und dann kommt nach und nach auf vorsichtigen, lautlosen Zehenspitzen das große Zähneklappern und die Seelenzerfetzung daher. Wenn man merkt, es ist was krumm im Gebälk, dann steckt man schon sehr tief im Morast und da wieder einigermaßen heil herauszukommen ist sehr schwierig.

        Ich schaue immer gerne nach unschuldigen, fast schon naiven Menschen. Diese Menschen sind mir eine Wonne und eine große Freude. Diese Menschen sind etwas ganz Besonderes. Und ich lasse diese Menschen in Ruhe. Niemand muß in einem blöden Kult Mitglied werden oder mit angeblichen Weisheiten drangsaliert werden.

        Noch ist für uns diverses Material der alten Weisheiten einigermaßen zugänglich, aber ich habe den Verdacht, man ist darum bemüht, die Zugangsmöglichkeiten dazu zu verstopfen. Die sogenannte Religion der NWO wird zu etwas für absolute Vollpfosten gemacht. Ich habe ein Schriftwerk von denen versucht zu lesen. Diesen Schwachsinn darin halte ich nicht aus.

        Wer ist der Bildhauer der Schöpfung?

        Meine momentane feste Überzeugung ist: „Wir nicht, die Demiurgen nicht, die Götter nicht“. Die All-Quelle allein ist Bildhauer. Alles Sein dient dem Willen der All-Quelle.

        Wenn wir meinen, wir hätten einen Freien Willen und könnten tun und lassen was wir wollen, Karriere planen , Geld verdienen, Reichtümer anhäufen und ähnliches, dann täuschen wir uns. Und wenn wir die Meinung vertreten würden, alles wäre vom Karma besiegelt und wir hätten keinen freien Willen und bräuchten uns nicht zu bemühen und bräuchten nicht zu helfen und brächten die Natur nicht zu pflegen, dann täuschen wir uns auch.

        Das Ding mit den uralten Weisheiten ist eine interessante und spannende Sache für mich. Das schönste daran ist, daß niemand ein Seminar besuchen muß, niemand ein Buch lesen muß, niemand einen Guru benötigt. Der Schlüssel zu den alten Weisheiten ist die wahrhaftige Freude, die eine Frucht des wahrhaftigen Denken, des Wahrhaftigen Sprechen und des wahrhaftigen Tuns ist. Das ist nichts, was man sich kaufen könnte oder was man sich erschleichen und erschwindeln kann. Jeder Mensch spürt sofort, ob er die wahrhaftige Freude erlebt. Sofort.

        Betrug ist nicht möglich.

        Das Leben ist wahrhaftig sehr schön!

  20. Bitte nicht die Unterorganisationen der Freimaurer vergessen! Hierbei handelt es sich beispiels-
    weise um Rotarier, Lions Clubs, etc., die ebenfalls weltweit vernetzt sind, um sich gegenseitig
    in lukrative Machtpositionen zu hieven.

    Bei den Rotariern findet der genaue Beobachter, ein Zahnrad als Logo, welches das welt-
    weite Räderwerk symbolisiert. Man kann diesen einschlägigen Clubs nicht einfach so bei-
    treten, man wird gefragt, bzw. eingeladen. Jeder kennt praktischer Weise einen, der diesem
    Räderwerk dienlich sein könnte…

    https://rotary.de/clubs/distriktberichte/zu-gast-bei-freundin-merkel-a-8994.html

  21. Teil II:

    Jetzt unterstützt die Bundesre-GIER-ung schon Satanistin Abramovic, einfach nur noch widerlich und abartig:

    https://www.youtube.com/watch?v=BQo608uPDGw

    https://vielspassimsystem.wordpress.com/2017/05/26/merkel-zionistische-juedin-mitglied-des-bnai-brith-ordens/

    Alles bisschen viele Zufälle, oder:

    Der Schwiegersohn von Trump, Jared Kushner, Mitglied in der radikalen Chabad-Sekte, ist Firmeninhaber einer Firma namens „Lucent Technologies“, die sich im Gebäude „666 Fifth Ave. NY“ befand:
    „Die Familie Kushner kaufte ein Gebäude an der 666 Fifth Avenue in New York zu weit über dem Marktpreis. Und ja, trotz eines großen Versuchs, diese Informationen von nicht „Verschwörung“-Websites zu entfernen, können wir bestätigen, dass Lucent Technologies dort ansässig war und einen implantierbaren RFID-Chip entwickelte.“

    http://www.eutimes.net/2017/04/president-kushner-owns-666-building-where-the-mark-of-the-beast-chip-is-developed/

    https://www.bitchute.com/video/HyMl5XglpPTj/

    https://lupocattivoblog.com/2014/08/05/chabad-lubawitsch-eine-judisch-messianische-sekte/

  22. @abraxas, auch @hölderin

    Ich versuche mal etwas dazu zu sagen, ob es als Antwort gelten kann .. keine Ahnung…
    Also: ich bin biblisch gläubig, kenne die Zitate .. und mitnichten drückt sich darin Freude aus, über die Geschehnisse, sondern darüber, was die Geschehnisse ankündigen: die Wiederkunft Jesu. Denn wenn er wiederkommt, wird die Gemeinde entrückt .. und dann wird das Weltgericht entfesselt .. über die Menschheit, die die Welt zugrunde gerichtet hat, weil sie dem Teufel untertan war.
    Jeder, der Jesus Christus nicht annimmt als Retter und Heiland, ist dem Teufel untertan … das ist die Erbsünde, die hat jeder, ob er nun damit einverstanden ist oder nicht.

    Und uns Christen blüht Verführung, Verfolgung, Folter – auch in Eruopa und Nordamerika – je näher es zu diesem Gericht kommt, weil „die“ Menschheit austickt .. um es mal flapsig zu sagen … es wird uns in der Bibel vorher gesagt, dass wir um seines Namens willen verfolgt werden werden … “ der Knecht ist nicht größer als sein Meister“ .. und wir sehen das ja schon in den islamischen Ländern, in China, teils in Russland, und hier findet eine vielleicht sogar die größere Perfidie statt: die biblische Botschaft wird komplett verwässert und die Großkirchen, aber mittlerweile auch die Freien Gemeinden usw .. machen sich zum Handlanger dieser tödlichen Politik unserer Staatsoberhäupter, wobei die RKK ganz gehörig mitmischt …

    So ist uns dies zum Trost gesagt, dass wir nicht vom Glauben abfallen sondern durchhalten .. wer einmal eine Biographie über einen gefolterten Christen gelesen hat … zB von den Hugenotten – ich empfehle „Marie Durand „..
    ( https://www.bfhg.de/die-hugenotten/hugenotten-und-ihre-nachkommen/marie-durand-1711-1776/ )
    ..man denke an Richard Wurmbrand, der das HMK gegründet hat und 14 Jahre im Gefängnis saß, in Rumänien, für seinen Glauben ( http://christliche-hauskreisgemeinde.homepage.t-online.de/Links_Software/HMK_Richard_Wurmbrand/hmk_richard_wurmbrand.html )
    .. der – obwohl wir wissen, dass alle Apostel als Märtyrer gestorben sind – wird sich an diesen Worten festklammern und Kraft daraus schöpfen.
    Es gibt herzzerreissende Biographien aus Russland – Deutsche, die ausgewandert sind, auch Mennoniten unter Katharina der Großen, wenn ich mich jetzt richtig erinnere … unter Lenin und Stalin wurde gesäubert und Christen wurden regelmäßig als Schwerstverbrecher zu 25 Jahren Zwangsarbeit und Verschleppung nach Sibirien, und in die schlimmsten Gegenden verbannt.
    ( zB. https://www.verlag-friedensbote.de/buecher/biografien-erlebnisberichte/produkt-26-trotzdem-macht-gott-keinen-fehler )
    Gleichzeitig wird gebetet .. dass GOTT noch verzögern möchte .. und dass noch viele zum Glauben finden mögen ..
    aber es wäre nicht GOTT, wenn Er sich Vorschriften lassen machen würde … ER hat die Welt geschaffen und ER bestimmt.
    Und man lese das Buch Hiob, und damit wird klar, dass ich hier keinem Romantizismus das Wort rede .. manches ist sehr schwer zu verstehen und auch ein Ja dazu finden.
    Beeindruckend auch zB die Lebensgeschichte von Joni Eareckson-Tada, die nun mittlerweile 38 Jahre gelähmt, Teraplegikerin, im Rollstuhl sitzt ..

    Nicht die Götter sind Bildhauer .. der dreieine wahre lebendige GOTT ist es, ist Schöpfer.
    Leben kann nicht aus Totem entstehen .. und die Überlieferung eines Schöpfers ist nahezu in jeder Naturreligion und sogar im Islam vorhanden. Nur der moderne Mensch glaubt an Evolutionstheorie, obwohl diese immer mehr ins Wanken gerät … diese Theorie ist durch nichts zu beweisen, das geben sogar führende Evolutonisten zu. Dr M. Blietz von janash.de zitiert sie immer wieder.

    Dazu dann noch die Judenchristen, die ganz klar erkennen: Israel ist immer wieder von Gott abgefallen .. ist seiner Bestimmung nicht gerecht geworden .. obwohl Gott ja, man kann sagen geworben und gekämpft hat um es. Und auch die Bestrafung ganz klar angekündigt hatte, sollte Israel weiterhin ungehorsam sein.
    Israel wird gerettet werden … ein Überrest .. doch hat jeder Einzelne die Pflicht, zu wählen.
    Wer GOTT aus ehrlichem Herzen sucht, wird IHN finden.
    Israel gegenüber ist GOTT treu, das entbindet jedoch den Einzelnen ebensowenig davon, den Messias zu erkennen.
    Und man muss beileibe nicht mit Israels Politik und seiner Gottlosigkeit einverstanden sein, um pro Israel zu sein.

    So wie man pro Mensch sein kann – egal welcher Nation er angehört, welche Hautfarbe er hat .. ob jemand reich oder arm, behindert oder normal ist …

    • @Jutta 20. APRIL 2018 UM 13:06 UHR:
      ich respektiere Deine Einstellung zu Deinem Glauben und werde mich niemals darüber lustig machen. Der Dalai Lama hat einmal gesagt, daß die Christen mit der starken persönlichen Verbindung zu ‚ihrem‘ Gott eine sehr starke Kraft haben, die der Buddhismus und keine andere Religion auf der Erde hat.

      Jene Menschen, die unter stärkster persönlicher Drangsal ihren Überzeugungen treu bleiben, die sie für richtig halten, sind wirklich sehr starke Menschen. Jesus Christus, der große Meister hat kein einziges bisschen gewankt in seinen Überzeugungen und auch nicht in seinen Emotionen (!!!), was eine unfassbar große Leistung ist. Das was dieser Mann in diesen Stunden getragen hat, ist die größte Heldentat, die ich kenne.

      Dennoch kenne ich diesen Jesus Christus nicht persönlich.
      Das muß ich einfach zugeben.

      Ich kenne aber Generäle, die wie Väter geliebt und verehrt werden. Die Soldaten stehen für ihren leitenden Offizier, tapfer im Kampf und halten die Linie und sterben für ihn wenn es sein muß. Die besten Generäle haben diese Eigenschaft, der persönlichen Anbindung ihrer Soldaten an ihre Person, aber gleichzeitig sind sie beinharte Knochen, die Menschen dazu bringen, andere Menschen schrecklich zuzurichten, mit schrecklichen Waffen zu zerfetzen und zu töten.

      Ich war Soldat und habe einiges erlebt, mußte aber, und darüber bin ich zutiefst dankbar, niemals einem anderen Menschen etwas zuleide tun oder töten.

      Du schreibst darüber, daß Du Freude empfindest, über diese zu erwartenden schrecklichen Ereignisse. Du freust Dich darüber, wenn andere Menschen zerfetzt und getötet werden. Du freust Dich darüber, daß die Erde verwüstet werden wird. Du freust Dich darüber, daß angeblich böse Menschen eine schreckliche Strafe erleiden werden müssen, weil sie angeblich böse sind.

      Ich aber sage:
      „dafür kann ich nicht die geringste Freude empfinden“.

      Wie kann ein gesund empfindender Mensch nur für diese zu erwartenden Massen-Abschlachtung von Menschen und Tieren, für diese unglaubliche Zerstörungs-Wut Freude empfinden? So etwas kann ich überhaupt nicht, nicht im Geringsten nachvollziehen.

      Ich freue mich über ganz andere Dinge:

      Persönlich habe ich die Erfahrung mit der Begegnung zwischen mir und schwierigen Menschen, die nicht so arg freundlich und konstruktiv sind. Für mich ist es jedes Mal wieder eine Freude, wenn sich die Stimmung innerhalb dieser Begegnung positiv verändert und sogar zu einem dauerhaft positiven Zustand wird.

      Das ist etwas, was mich freut.

      Den Menschen mit Gift und Galle entgegenzutreten führt niemals solch eine Situationsveränderung herbei, sondern bewirkt stattdessen eine Vertiefung der Kluft und der negativen Stimmung. Dadurch kann gar nichts verbessert werden.

      Ist denn nicht bewußt, wie sehr die Menschen noch Hunderte von Jahren, manchmal sogar Tausende von Jahre oder Zehntausende von Jahren unter den Nachwirkungen von Kriegen und Massakern im Schmerz darüber verkümmern und neue Gräuel ausbrüten? Ist das nicht bewußt?

      Wo habt Ihr Eure Augen? Wo habt Ihr Eure Ohren?

      Ihr erwartet mit Liebe in Eurem Herzen einen Rächer der Gerechtigkeit, der einen gewaltigen Krieg führen wird und wollt Euch darüber freuen? Ihr denkt nicht über die unsichtbaren Wunden der Menschen nach, die niemals verheilen werden?

      Welcher Mensch hat von seiner Mutter Schläge erhalten und hat diese Schläge jemals wirklich vergessen? Ich habe Schläge von meiner irdischen Mutter dieser Inkarnation erhalten und habe diese Schläge nie vergessen und kann sie nicht vergessen. Ich bin nicht böse darüber oder trage meiner Mutter etwas nach. Aber die Erinnerung daran kommt immer wieder ins Bewußtsein.

      Als ich noch ein Kind war, hat mich ein gleichaltriger frecher Türke ständig grob geärgert. Bis ich kein Lust mehr dazu hatte, mir das gefallen zu lassen. Dann habe ich diesen Jungen unter Tränen ordentlich verdroschen (ich habe nicht wirklich fest geprügelt, es waren mehr so Luftschläge) und hatte danach für immer meine Ruhe vor ihm. Aber diese Situation ist immer präsent in meinen Erinnerungen. Das ist ein Ereignis was nicht vergessen werden kann.

      Ich kenne viele Soldaten mit posttraumatischen Syndromen. Die können ihre Situationen die sie erlebt haben nicht vergessen. Solche Situationen können sogar die Genfunktion verändern, sogar über Generationen hinweg, das ist mittlerweile wissenschaftlich erforscht.

      Für mich sind all diese Informationen und persönlichen Erlebnisse, die eigentlich in ihrer Intensität fast schon lächerlich harmlos sind im Vergleich zu dem was andere Menschen erleben müssen, sehr wichtig und lösen bei mir im Verstehen und Begreifen aber eine sehr große Intensität aus.

      Es mag gerecht sein, wenn ein Unhold eine Strafe erhält, aber freuen kann ich mich nicht darüber. Mich macht so etwas multidimensional traurig.

      Ich habe mir einige Gedanken zu religiösen Eiferern gemacht, weil ich einige Dinge besser verstehen wollte. Es ist nicht gut, ein religiöser Eiferer zu sein. Religion ist für die Menschen eine wichtige Sache, aber man darf sich daran nicht ereifern. Das führt zu keinen guten Ergebnissen.

      • @Abrasax

        „Ich habe mir einige Gedanken zu religiösen Eiferern gemacht, weil ich einige Dinge
        besser verstehen wollte. Es ist nicht gut, ein religiöser Eiferer zu sein. Religion ist
        für die Menschen eine wichtige Sache, aber man darf sich daran nicht ereifern.
        Das führt zu keinen guten Ergebnissen.“

        Ihre Kommentare sprechen mich positiv an, denn ich denke ähnlich wie Sie. Wie es
        scheint, sind Sie an den Erfahrungen, die Ihnen das Leben/Karma zugeteilt hat,
        gereift, gewachsen und in Ihrer Mitte angekommen.

        Mitte bedeutet im Gleichgewicht zu sein. Aus dieser Position heraus, lebt es sich
        leichter, man behält den Überblick und verliert nicht so leicht die Fassung. Man
        wird auf diese Weise ein wunderbarer Bildhauer seines Lebens, was sich auch
        positiv auf andere Menschen auswirken kann. Dies versuchte ich in meinem
        kurzen Kommentar weiter oben einigermaßen verständlich zu machen.

        Durch die Gedanken und Taten des Menschen, wird er zum Bildner seines Daseins.
        Der Schöpfer-Gott, bzw. die Schöpfer-Hierarchien wirkten wohl ähnlich, natürlich
        wesentlich weiser, weil aus einer Vollkommenheit heraus, die der Mensch (noch)
        nicht besitzt, auch gar nicht fassen kann ohne entsprechende Bücher, die ihn
        „einweihen“. Das NT ist ja auch ein Einweihungsbuch, welches der Laie kaum
        ohne diese Hilfe (entsprechende Bücher) versteht.

        Jedenfalls gaben die göttlichen Hierarchien den Menschen die Möglichkeit, durch
        Bewusstwerdung zum Geistesmenschen zu werden. Frei nach Goethe: „Stirb und
        Werde“…Der alte Mensch sollte dabei sterben (nicht tot sein), um durch Be-
        wusst-Sein, welches hart zu erarbeiten ist, neu geboren zu werden.

        Erfahrungen, auch wenn sie manchmal übel sind/waren, sind dazu da, um zu lernen.
        Man kann allerdings nur lernen, wenn man sich gedanklich auseinander setzt. Ist man
        wahrhaftig in sich ein freier Mensch, wird man letztendlich immer sittliche Entscheidungen,
        direkt aus dem inneren Reifeprozess heraus treffen können.

        Dies ist jenen, die aus ihren dunklen Ecken heraus agieren natürlich bekannt, deshalb
        kübelt man täglich Gülle in die Herzen und Hirne des kleinen Mannes, um ihn kurz und
        knapp an der Kette zu halten, damit er/sie niemals auf den Gedanken kommen möge,
        es gäbe hinter dem Horizont seines gleichgeschalten Blickwinkels, viel mehr zu ent-
        decken, als ihm von diesen grau-schwarzen Gesellen weisgemacht wird.

        Wünsche ein schönes Wochenende!

        Herzlichen Gruß

        Hölderlin

      • @Hölderlin am 21. APRIL 2018 UM 09:59 UHR:
        vielen Dank für Ihren freundlichen und außergewöhnlichen Kommentar, dessen Inhalte ich sonst so noch nie lesen durfte. Der Inhalt erfreut mich, denn ich vermute einen erblühenden Menschen dahinter.

        Ich bin der gleichen Überzeugung wie Sie, daß das NT Auszüge einer Einweihungslehre enthält. Das Werk ist eine geniale Arbeit, denn seine Struktur hilft dabei, daß der wahre Mensch nicht zu früh zündet, was sehr viele traurige Probleme mit sich bringt. Manchmal stelle ich einem Menschen eine Frage dazu und beobachte, was sich in den Augen tut.

        Am Anfang war es wüst und leer.

        Bücher sind so eine Sache. Nicht jedes Buch ist für jeden Menschen gesund. Viele Bücher möchte ich heute sogar sagen, sind äußerst giftig und seelenzerfetzend, wirklich gefährlich.

        Es gibt nicht viele wirklich gute Bücher zu diesen Themen, auch wenn es ein großes Angebot dazu auf dem Markt gibt.

        Jeder von uns kann ein ganz bestimmtes Buch erwerben.
        Dieses Buch kostet kein Kaiser-Geld.
        Dieses Buch hat dennoch seinen satten Preis.
        Dieses Buch können wir nicht ausleihen.
        Dieses Buch wird oft übersehen und nicht erkannt.

        Die Wälder können uns davon erzählen.

        Ich wünsche einen schönen Sonntag.

      • Ich habe nicht geschrieben, dass ich mich freue !!!! ….wenn andere Menschen leiden müssen … leider – und das hat nichts mit Eifertum zu tun .. ist es unausweichlich …
        Aber es macht keinen Sinn darüber zu diskutieren.

        Die Menschen sind – so sagt das Wort Gottes – von Grund auf böse… und das, was wir gewohnt sind für heutige Gräuel zu halten, gab es auch zum Anfang der Menschheit schon, nach dem Sündenfall.
        Man lese über Assyrien, Kinderopfder, Ägypten, Tempelprostitution, man lese über die Foltermethoden der Indios im Amazonas, bei nordamerikanischen Indianern, die ihren Gegnern die Haut bei lebendigem Leib abgezogen haben und was es alles auch bei den Schamenen in Sibirien, bei Urwaldvölkern im damaligen Irian Jaja, heute Indonesien … und auch bei Buddhisten und Hinduisten ( zB Witwenverbrennung. Diese wurde abgeschafft, weil ein Christenmissionar und ein indischer Schriftsteller sich zusammen getan haben und jahrelang gekämpft ) gab … man beschäftige sich mal ein wenig mit Völkerkunde.

        Und ich weiss, dass Soldaten, die ihr Leben für uns alle riskieren, schmählich im Stich gelassen werden und sich als was weiss ich noch beschimpfen lassen müssen, unter Umständen.
        Ich habe kleine Videos von Soldaten auf youtube gesehen, die aus dem Vietnamkrieg kamen, die obdachlos sind und nie wieder arbeiten können … und das ist dann das große und freie Amerika !
        Ein Land, das von eleneden verachtungswürdigen abscheulichen boshaftesten Menschen regiert wird.
        Aber solange sie leben, gibt es sogar für diese eine Chance zur Umkehr .. Gott ruft jeden Menschen.

        Wenn ein Unhold eine Strafe bekommt, ist das gerecht und kann auch Gutes bewirken .. nämlich dass er erkennt, was er getan hat und zur Besinnung kommt.

        Diese Geschichte möchte ich einstellen, grade für Dich, Abraxas, damit Du die Liebe des Herrn Jesus erkennen kannst … jeder Versuch das auf menschliche Weise zu erklären kann nur dürftig ausfallen, denn in Jesus Christus wurde Gott Mensch um uns zu erlösen.
        Wenn Du IHN kennenlernen willst, dann musst Du die Bibel lesen.
        Bitte IHN um Hilfe, sprich: wenn es Dich wirklich gibt … ER wird Dir helfen.
        Lies die Bibel. Aber gehe zu keinem Priester oder Pfarrer … die Bibel ist so geschrieben, dass wir sie verstehen können .. die Feinheiten kommen dann noch ..

        Und nun die Geschichte:

        Gerechtigkeit oder Liebe
        Schon viele Menschen wollten Götter sein,
        aber nur ein Gott wollte Mensch sein.
        Er kam in der Gestalt eines kleinen unscheinbaren Kindes.
        Jesus wurde im Hinterhof dieser Erde, einem Stall in Bethlehem geboren.
        Das ist Weihnachten!
        Dann wuchs Jesus heran, um seine Aufgabe wahrzunehmen, die ihm von Gott zugedacht war. Was war das für eine Aufgabe?
        Jesus hat viel Gutes getan und war ein Vorbild für viele Menschen, doch wer war er wirklich? Was war der zweck seines Auftrags, der Sinn seines Kommens? Für unseren normalen Verstand ist dies nicht so einfach zu erfassen…
        Eine kleine Erzählung soll dies deshalb verdeutlichen:
        Vor langer Zeit lebte in einem fernen Lande ein mächtiger und gerechter König. Eines Tages bemerkte er, dass in seinem Volk ein gefährliches Glücksspiel immer mehr Macht und Ausbreitung gewann.
        Nahezu jeder spielte und arbeitete so mit am Verderben der ganzen Nation.
        Der König aber liebte sein Volk und beschloss, ein Gesetz herauszugeben, um diese Spielleidenschaft zu hemmen:
        „100 Schläge mit der Peitsche sollten den treffen, der beim Spiel gefunden wurde!“
        Das Gesetz war in Kraft getreten und trug das Siegel des Königs. Es musste unbedingt befolgt und ausgeführt werden. Wer beim Glücksspiel erwischt wurde, der hatte nun mit einer schweren Strafe zu rechnen.
        Nach ein paar Tagen begann die Stimmung am Hofe sich zu verändern.
        Zunächst merkte der König nichts davon.
        Wenn der König auftauchte, steckte man die Köpfe zusammen und fing leise an zu tuscheln. Endlich fing der König an, die veränderte Stimmung am Hofe wahrzunehmen. Er rief den Hofminister zu sich und fragte ihn, was denn eigentlich los wäre?
        Dieser bekam einen roten Kopf und fing an sehr verlegen zu wirken.
        „Was, geht da hinter meinem Rücken vor? Raus mit der Sprache!“, polterte der König
        „Mit Verlaub, Eure Majestät, wand sich der Hofminister,
        „es geht um dieses neue Gesetz gegen das Glücksspiel, das eure Majestät vor ein paar Tagen erlassen haben. Wir haben den ersten Gesetzesübertreter erwischt.“
        „Dann führen Sie ihn seiner gerechten Strafe zu, worauf warten sie noch“,
        erwiderte der König
        Die Minister steckten die Köpfe zusammen und tuschelten ganz verzweifelt miteinander. Endlich kam der Hofminister ganz betreten vor den König und sagte mit gesenkter Stimme: „Eure Majestät, bei dem Gesetzesübertreter handelt es sich um eine Person aus der engsten Umgebung Eurer königlichen Hoheit. Es ist eine sehr delikate …“
        Abrupt unterbrach ihn der König:
        „Wer ist es? Dieses Vergehen muss sofort bestraft werden, egal wer es ist! Also wer ist es?“
        Der Hofminister zögerte, dann sagte er: „Ihre Mutter, Eure Majestät!“
        Es wurde ganz still im Saal. Der König war tief bewegt und erschüttert…
        Zwei Tage schloss er sich ein und aß nicht und trank nicht. Allen war klar, dass die alte schwache Königinmutterdie 100 Peitschenhiebe wohl nicht überleben würde. Aber so gern der König gerade diesen Übertreter verschont hätte: Er konnte und durfte es nicht tun. Wenn er jetzt eine Ausnahme duldete, würde er aufhören, ein gerechter Herrscher zu sein.
        Nach diesen 2 Tagen wusste der König, was er tun wollte.
        Sein Herz bebte und sein Mund war trocken, als er mit spröder Stimme befahl:
        „Holt mir die Königinmutter und den Peitschenknecht.“
        Der ganze Hofstaat war versammelt, als der König seine Mutter vorführen ließ.
        Schon waren ihre Hände an den Pfosten gebunden und der Peitschenknecht stand bereit, um die 100 Peitschenhiebe auf den Rücken der Mutter zu geben.
        Der König hob die Hand, der erste Hieb sollte erfolgen.
        „Halt!“ rief der König und ging in die Mitte, entblößte seinen eigenen Rücken und stellte sich zwischen den Peitschenknecht und seine Mutter.
        Dann beugte er sich tief über seine Mutter.
        „Jetzt!“ rief er zum Peitschenknecht, „schlag zu!“
        Der Peitschenknecht zögerte, aber der König befahl nochmal:
        „Jetzt musst du schlagen!“
        Da schlug der Peitschenknecht zu… 100 Mal. 100 Schläge auf den Rücken des Königs. Der Rücken des Königs war voller Striemen, blutrot verschmiert.
        Er wankte auf seinen Platz und sagte:
        „Es ist gut, die Strafe ist vollstreckt, dem Gesetz ist Genüge getan.“
        Dem Hofstaat und den Bürgern des Königreiches hat sich diese Geschichte unauslöschlich eingeprägt. Noch heute, viele Jahre später, erzählen Eltern ihren Kindern diese und andere Geschichten weiter von dem großen und gerechten König, der sein Volk liebte und der die Strafe für seine Mutter am eigenen Leibe ertrug.
        Für wen stehen die Personen in der Geschichte?
        • König = Gott/Jesus, als er sich über seine Mutter beugt
        • Mutter = Geliebte Menschen/WIR
        • Auspeitschung = Kreuzigung
        Versuche mit eigenen Worten zu beschreiben,
        wie sich die Liebe und die Gerechtigkeit des Königs ausdrückt:
        • Gegenüber seinem Volk:
        Liebe: beschloss ein Gesetz gegen Glücksspiel um Verderben zu verhindern Gerechtigkeit: egal wer, jeder gleiche Strafe
        • Gegenüber seiner Mutter:
        Liebe: er nimmt die Schläge, die sie verdient hatte auf sich Gerechtigkeit: 100 Hiebe

      • @Jutta 24. APRIL 2018 UM 19:57 UHR:

        danke für Deine sorgfältig formulierte Antwort. Die Art Deiner Weltanschauung ist durchaus verständlich und nachvollziehbar. Alles an Deiner Weltanschauung erscheint auf den ersten Blick wohl geordnet und gerecht. Die meisten Menschen werden diese Weltanschauung teilen. Und wie wir wissen, hat diese Weltanschauung, die sehr katholisch ist durchaus eine große Kraft und ermöglicht die Entwicklung einer sehr großen komplexen Zivilisation.

        Du schreibst, man müsse nicht zu den Klerikern gehen und doch wiederholst Du im Wesentlichen die Inhalte der Lehre der katholischen Lehre und seiner Lehr-Väter dem Paulus und Augustinus. Der Früchte dieser Lehre über einen Zeitraum von ca. 2000 Jahren in seiner jüngsten Ausprägung, gewähren diesem Lehrmodell durchaus eine relativ breite Gültigkeit.

        Relativ gültig.
        Unterschiedlich gültig in verschiedenen Teilen der Lehre,
        für ganz bestimmte Entwicklungsprozesse und Bewußtseinsstufen der Menschen.

        Du mußt nicht genau wissen, wie eine Kupplung für ein Getriebe funktioniert, wenn das Betreiben des Autos zu Deiner Zufriedenheit funktioniert und Du damit gut durch die Welt fahren kannst. Aber irgendwann, mit mehr Erfahrungen über Dein Auto und mit gehobenen Ansprüchen durch deine Lebenserfahrung könntest Du auf die Idee kommen, irgend etwas in Bezug auf die Kupplung verbessern zu wollen. Dann mußt Du studieren und lernen, was die alte Kupplung gemacht hat und wie Du das verbessern könntest.

        Ich weigere mich zum Beispiel die Behauptung zu akzeptieren, daß der Mensch grundlegend schlecht sei. Diese Behauptung ist absolut falsch und wird zu vielen falschen Handlungen gegenüber den Menschen führen. Es gab in der Philosophie auch die gegenteilige These, der Mensch sei grundlegend gut. Auch das ist eine falsche Annahme und führt auch zu vielen Fehlentscheidungen.

        Die Behauptung der vatikanischen Kleriker, der Mensch hätte nur ein irdisches Dasein auf der Erde und würde dann auf den jüngsten Tag warten um entweder in die Hölle, das Fegefeuer oder den Himmel kommen, ist auch falsch und zieht ebenfalls viele falsche Entscheidungen gegenüber vielen Menschen nach sich.

        Die Essenz Deiner Geschichte mit dem König ist für mich eine völlig andere als jene, die Du mir mitgeben wolltest.

        Der König war ein intelligenter Mann, der ein Problem in seinem Reich erkannt hatte. Er wollte für dieses Problem eine Lösung finden und hat ein Gesetz dafür erlassen, das seiner Meinung zum Zeitpunkt der Lösungsfindung für ihn das Optimum einer Lösung zu sein schien. So lange die Ausübung dieser Lösungsmöglichkeit nicht ihn persönlich betraf, hätte es ihn überhaupt nicht gejuckt, wenn jemand durch die Anwendung seines Gesetzes gestorben wäre. Durch die enge persönliche Verbindung durch den hohen Verwandtschaftsgrad mit seiner eigenen Mutter, war der König nun aber voll selbst im Geschehen involviert. Ganz plötzlich wurde ihm die Konsequenz seiner ausgewählten Lösungsmöglichkeit sehr persönlich bewußt. Nun merkt er plötzlich, daß es ihm große Verluste und großen Schaden zufügen würde, wenn er die Bestrafung direkt ausführen lassen würde. Er würde seine Mutter verlieren, er würde aber auch Ansehen im Volk verlieren und seine Königswürde würde gefährlich ins Wanken kommen, die Stabilität seines Königreiches wäre in großer Gefahr. Indem er sich dazu entscheidet, die Strafe selbst zu erdulden, schützt er das Leben seiner Mutter und stärkt zudem noch die Autorität seiner Gesetzgeberfunktion und dem Prinzip der Gerechtigkeit eines erlassenen Gesetzes.

        Interessant wäre nun zu wissen, welche Maßnahmen der König nach diesem Erlebnis durchgeführt hat. Er hätte eigentlich folgende Probleme seiner ersten Lösungsmöglichkeit erkennen müssen:

        1) gefährliche und unmenschliche Behandlung von Menschen
        2) führt diese Methode tatsächlich dazu das ursächliche Problem zu beseitigen?
        3) welche neuen und andere Problem werden durch diese Art der Lösungsversuches generiert?
        4) wie effizient ist dieser Lösungsversuch und gibt es bessere Möglichkeiten dem Problem zu begegnen?

        Ich würde sagen, dem König ist im ersten Anlauf keine, aus seiner Sicht, andere und bessere Möglichkeit eingefallen, wie er dem Problem beikommen könnte um es zu bewältigen. Aber wie sich herausstellte, war sein Lösungsansatz total suboptimal. Die Konsequenz dafür hat er selbst übernommen. das bedeutet, die Peitschenhieben hat er nicht dafür auf seinem Rücken zu spüren bekommen, weil seine Mutter einen Fehler gemacht hat, sondern weil er selbst als König und Gesetzgeber einen groben Fehler gemacht hat.

        Darum hat er ganz bestimmt nicht für die Taten seiner Mutter gebüßt, sondern er hat für seine eigene Tat und deren Qualität den einzig gerechten Lohn mutig und halbwegs freiwillig akzeptiert und angenommen, den es dafür gab. Diese Erzählung, die nicht nur Fiktion ist, zeigt ein sehr wichtiges Prinzip unseres Lebens auf.

        Die Auswirkung und Qualität jeder einzelnen Entscheidung, die wir in unserem Dasein treffen und in Wirkung bringen, werden wir früher oder später unbedingt und völlig direkt an unserer eigenen Persönlichkeit erleben. Dies ist das Gesetz von Ursache und Wirkung bzw. das alte mosaische Gesetz von „Zahn um Zahn und Auge um Auge“. (dieses Gesetz hat niemals die Bedeutung gehabt, daß ein Mensch das Recht dazu hätte, Gleiches mit Gleichem zu vergelten, wie es Unverständige bis heute interpretieren).

        Außerdem sind die Auswirkungen der Spielsucht von des Königs Mutter doch auch mit 100 und nicht mit 500 und nicht mit 10.000 Peitschenhieben wieder gut gemacht. Erstens ist gar nicht gewiß, ob dieses Erlebnis die Mutter von ihrer Spielsucht befreit hat und zweitens können damit viele andere Probleme überhaupt nicht bewältigt werden und wie wir wissen haben solche Methoden überhaupt nur eine geringe abschreckende Wirkung.

        Es ist eine Behauptung des Unverstandes der Kleriker und anderer Menschen, die behaupten, ein Mann mit dem Namen Jesus Christus hätte durch seine Kreuzigung alle Sünden und Übel der unvollkommenen Entscheidungen und Taten und Gedanken der Menschen auf sich genommen und damit gesühnt.

        Ja es ist sogar noch sehr viel schlimmer wie ich mittlerweile herausgearbeitet habe. Kleriker, die in sehr hohem Ansehen stehen, haben zur Eucharistie folgendes erklärt: „bei der Eucharistie wird Jesus Christus jedes Mal erneut ans Kreuz genagelt, damit er stellvertretend durch diesen neuen, persönlichen Opfergang die neu aufgelaufenen Sünden der Menschen erneut auf sich nimmt und abbüßt.“. Ein anderer katholischer öffentlich wichtiger Mensch hat gesagt: „es ist so schön ein Katholik zu sein, denn am Sonntag gehe ich in die Kirche zur Eucharistie und dann werden mir alle Sünden erneut vergeben und ich kann am Montag befreit von den alten Sünden wieder ganz neu beginnen.“. Die Kleriker sagen sogar verstärkt mit drohender Verstärkung, daß: „jeder gläubige Katholik die Pflicht hat, mindestens jeden Sonntag an der Eucharistie-Feier mit teilzunehmen.“

        Das bedeutet folgendes. Die Kleriker behaupten kirchen-gesetzlich festgezurrt, daß Jesus Christus nicht nur Gottes Sohn ist, sondern sogar Gott selbst in seiner heiligen Dreifaltigkeit. Zur Folge hat dies, daß Gott selbst für die Menschen gesühnt hat und zur Folge hat dies, daß die Eucharistie-Feier, das Eucharistie-Feuer, das Eucharistie-Opfer-Feuer bedeutet, daß hier Gott selbst zur Sühne für die Taten der Menschen als Opfer, als Opfer-Lamm wie es heißt, dargebracht, also hingerichtet und geopfert wird.

        Diese Leute sind davon überzeugt, daß sie damit von allen Sünden und allen Auswirkungen ihrer Sünden befreit wurden und ganz rein und heilig und sauber weitermachen können, wie bisher.

        Mein persönliches Entsetzen für Aussagen dieser Art und deren Auswirkungen kennt kaum Grenzen. Die ganze Philosophie der christlichen Lehre wird von diesen Menschen überhaupt nicht verstanden. Meine Frage ist nur: „ist das Absicht oder einfach tatsächlich nur naiver Unverstand“? Meine Erfahrung mit diesen Menschen zeigt zudem noch sehr deutlich, daß diese Menschen überhaupt nicht erkennen, auf welchem Holzweg sie sich befinden. Diese Leute sind auch überhaupt nicht zur Diskussion bereit und schicken Menschen mit anderen Überzeugungen sogar heute noch am liebsten auf den Scheiterhaufen. Mein eigener Vater hat mir gesagt, er würde mich als Ketzer ins Feuer schicken und er hat diese Aussage bis heute nicht zurückgenommen. Und das gefährliche daran ist, daß diese Menschen Macht und Möglichkeiten in ihren Händen halten. Diese Menschen haben bedeutende Möglichkeiten von Überzeugungskraft die ich fast hypnotisch nennen möchte und die wirklich eine extrem starke und sehr tiefe Wirkung haben. Sogar auf die Menschen, die sagen, sie wären keine Kirchenmitglieder.

        Wie immer, wenn ich solche Beiträge schreibe, möchte ich betonen, daß ich die sehr großen Qualitäten der ursprünglichen Lehre kenne und sehr schätze. Die ursprüngliche Lehre hat einen sehr großen Grad an Reinheit und Lebenskraft und ich empfehle den Menschen dringend, persönlich und liebevoll danach zu suchen.

  23. Ich schaue mir grade den Bilderbergerbericht an … aber ich frage mich auch: wo ist die andere Hälfte der Welt ?
    Russland, China, Türke , der Nahe und Ferne Osten, Asien .. und damit auch: der Islam.
    Wie wird das alles eingebunden ?

    Vielleicht ist meine Frage naiv .. und ich habe noch nicht alles verstanden .. vielleicht auch deshalb die illegalen Angriffkriege ..

    • Abrasax

      Ihr Kommentar ist genial und geht äußerst sensibel und feinfühlig auf echte Christen ein. War ich doch Jahrzehnte ebenso der Kirchenlehre verpflichtet. Und hätte für diese vermittelte“ allein seligmachende“ Erkenntnis mein Leben gegeben. Und die Früchte der Schrift, im Grunde genommen, diese Werte, die auch Herr Mannheimer, als Atheist verteidigt, die uns trotz Fehlinterpretationen und Fehlübersetzungen und Hineinfügungen, wo nicht hineingefügt werden darf, noch erhalten geblieben sind, die Weisungen (10 Gebote), die Bergpredigt, die Gleichnisse Jesu, dieser Schatz das führt den Menschen zur Reife, bildet Charakter während der Schule unserer Lebenszeit, nur möglich, durch das Erleben von Freude und Leid. Ich lese heute in der Schrift nicht mehr mit der Brille der Trinität und bin dadurch im Erforschen der Wahrheit wieder ein Stück weiter gekommen. Wahrheit macht frei und die Erkenntnis wird am Ende zunehmen. Nur braucht alles seine Zeit. Aber die, die ehrlichen Herzens sind, die werden finden. LG Inge K.

    • ..sehr interessant, schau ich mir grade an.
      W. Veith, Der Trump(f) im Ärmel
      Min: 13.46 J.F.Kennedy, absolute !! Trennung von Staat und Kirche.
      MIn 16.02. Schwindel des 2 Parteiensystems ..
      ( .. mal sehen was noch kommt. )
      .. mit dem was er über das Sonntagsgesetz sagt, bin ich nicht einverstanden, das ist adventistische Sonderlehre und nicht ableitbar aus dem mosaischen Gesetz für die neutestamentliche Gemeinde.
      Aber wie immer voller Information und trotz dieser Sonderlehre ist die Bibel seine Grundlage, die Prophetien und die Bibel sagt alles, was jetzt geschieht, voraus.

    • ..im untengenannten Video wird genau das erwähnt.
      @Angelina

      .. wir werden noch sehr viel vom Papst und der RKK hören !!!

  24. So. Bei Minute 54.33 habe ich meine Antwort erhalten.
    Die Bilderberger sind verantworltlich für die ISlamisierung der Türkei und somit ebenso für die Europa.
    Die Bilderberger werden als den Bürgerkrieg entfesseln.
    Danke, Frau Merkel.
    Die Bilderberger werden dafür sorgen, dass Fr Merkel eine 5. Amtszeit antreten wird.

  25. Ich wollte ja naoch etwas schreiben zum Holocaust, und wie Juden trotzdem zum Messias finden. Nun sehe ich, das mich das überfordert, aber ich habe die Broschüre gefunden.
    Man kann sie bestellen bei:
    https://www.amzi.org/html/angebote.html
    __ Michael L.Brown, Warum hat Gott den Tod von sechs Millionen Juden im Holocaust zugelassen?

    Wer sich dafür interessiert.

    Sehr gute Artikel gibt es auch von K. M. Pülz.
    https://charismatismus.wordpress.com/2018/03/20/warum-der-islam-nicht-zu-deutschland-gehoert/

    Und schade, ich wollte die noch eingestellten Videos anschauen, aber mir ist die Musik zu heftig.
    Immer mehr finde ich, dass es keine nüchternen Dokus mehr gibt, sondern sie ähneln eigentlich dem, was sie kritisieren und sind wie ein Kinofilm aufgemacht. Und haben auch solche Kommentatoren … da frage ich mich: ist das wirklich Aufklärung ?
    Damit kann man die Leute auch einschläfern.
    Hauptsache aufregend.

  26. Eigentlich ist es eigenartig, daß die Schweiz von zwei Weltkriegen verschont blieb.
    Man nennt die Schweiz auch die Pharaonen-Schweiz. Denn an den Gebäuden befinden sich viele Freimaurerzeichen. Ist ja auch die Banken-Schweiz.
    Und wenn wir an den 1. Juni 2016 zurückschauen, dann hat sich so mancher gewundert über die merkwürdigen Rituale bei der Eröffnung des Gotthard- Basistunnels.

    https://www.katholisches.info/2016/06/bizarr-daemonisches-spektakel-bei-eroeffnung-des-gotthard-basistunnels/

  27. Seit Satan versucht hat, Jesus Christus dazu zu kriegen, ihn anzubeten ( Matthäusevangelium Kap 4, 1-11 ) versucht er es über den Okkultimus und den Geheimgesellschaften. In jedem Land der Welt, und seit die Templer die Schecks erfunden haben ….

    Auch spannend: Ägypten, England, Vatikan.

  28. Enstchuldigung, ich habe Buchstabendreher drin:
    Abrasax …
    Und der Kommentar hat sich wieder nach unten geschlichen .. er war als direkte Antwort auf Deinen Kommentar geschrieben. Nun gut.

    Ach, und was den Dalai Lama betrifft, empfehle ich ein Buch:
    Das Lächeln des Dalai Lama.
    Auch hinter dem Dalai Lama stecken finsterste Mächte.
    Der tibetische Buddhismus beinhalt magisch-okkulte Sexpraktiken.
    Und auch diese Warten auf ihren „Messias“, und wollen die Welt beherrschen. Allerdings wird das nicht kommuniziert. Und die es wagen, versucht man mundtot zu machen. Überall wo ein solches Herrschersystem aufgebaut wird .. muss man misstrauisch sein.
    Und schon deshalb ist mein Herr und Heiland Jesus Christus einen zweiten und dritten und vierten und… Blick wert: er war nicht reich, er hat niemanden ausgebeutet, er hat nie jemanden geschlagen, er hatte nie ein Schwert in der Hand, er war bitterbettelarm als Menschensohn … ER hat sein Leben gegeben.

    • @Jutta 24. APRIL 2018 UM 20:08 UHR:

      zu Deiner Bemerkung ggü. dem Dalai Lama. Es gingen da vor einigen Jahren verbreitet von einem Ehepaar einige Gerüchte über den Dalai Lama um die Welt. Diese Gerüchte wurden kontrovers diskutiert.

      Mittlerweile habe ich kapiert, daß viele üble Gerüchte über Religionen und Kulte aus verschiedenen Gründen entstehen. Im schlimmsten Fall ist es Bosheit oder Rachegelüste. Oft ist es das Nichtverstehen von gewissen Dingen und Zusammenhängen.

      Wie bei allen Kulten, sollte niemand dem Buddhismus unkritisch gegenübertreten. Kulte und das Ausüben von Kulten gehört einfach zum Menschsein dazu, daß manches davon gefährlich ist und höchst zerstörerische Wirkung hat, wissen mittlerweile sogar die Dümmsten, schätze ich mal. Solche Aussagen werden die Menschen allerdings nicht davon abschrecken das ein oder andere selbst auszuprobieren. Manchmal kann das sehr traurig enden, sogar für ganze Völker.

      Aber überlege bitteschön ganz ehrlich. Gehst Du in Deinem Leben niemals Risiken ein, nimmst Du niemals ungesunde Nahrung oder Genußstoffe zu Dir? Willst Du ein Ober-Guru sein, der anderen Menschen vorschreiben will, was andere Menschen zu tun und zu lassen haben und was nicht? Willst Du die Maßstäbe für das Eingehen von Risiken verbindlich festlegen und vorschreiben und mit Strafen drohen, wenn jemand etwas nicht so tut, spricht und denkt wie Du das möchtest?

      Katholiken im Besonderen scheinen dafür eine starke hoch arrogante Selbstüberschätzung aufgebaut zu haben. Katholiken haben nicht nur einen Genozid auf dem Gewissen in Bezug auf die Drangsalierung von Menschen und Völkern.

      Dies schadet der ganzen Lehre in furchtbarem Maß!

  29. Was ich zu dem Video über Ägypten und das englische Königshaus und den Vatikan noch sagen möchte:
    Jesus Christus benötigt all diesen Pomp nicht und seine Nachfolger auch nicht.
    Was bin ich froh, dass der Sohn Gottes keine Dynastie gegründet hat, keine geheimen Lehren kreiert, keine Symbole braucht um eine Elite zu bilden …. jeder, der aufrichtig seine Sünden bereut, zu IHM kommt, dem wird vergeben und jeder kann dann ein neues Leben anfangen.
    Das mag kein spektakuläres Leben sein – wir müssen uns auch von der Welt abwenden – will heissen, von dem wie man sich in der Welt verhält: sich vergnügen, auf Kosten anderer vielleicht sogar, viel Geld, viele Frauen /Männer, Betrug, usw … und es ist auch keine Keksdose .. GOTT hat hohe Ansprüche … aber: wer IHM vertraut, den trägt ER durch, egal wie oft man auf dem Weg stolpert und fällt und wiederaufsteht … wenn man es nur ehrlich und aufrichtig will.
    Man muss keine Rituale befolgen, kein Blut trinken, kein Kind opfern, keine Mutprobe begehen …

  30. … Bibelstunde R. Liebi, vielleicht doch mal für jemanden interessant, wie die Bibel was meint und den Alltag „regelt“ …

  31. Liebe Jutta,

    so wie Sie, war ich auch. Roger Liebi hat ja auch sehr viel Leid erfahren, seinen Sohn durch einen Unfall verloren, über die Entstehung der Sprachen gibt es von ihm eine sehr gute CD, er ist ein ehrlicher Christ, doch leider unterliegt er noch der selbstgemachten Wunde der Christenheit, die Trinität. Für ihn ist, weil in den Konzilien so beschlossen der Jahweh des AT in NT Jesus, ein und derselbe. Obwohl Jesus im Hohen Priesterlichen Gebet selbst sagt, das aber ist das ewige Leben, daß sie dich den allein wahren Gott erkennen und den, den du gesandt hast. Ich fahre auf zu meinem Gott und zu eurem Gott.
    Gott ist kein Avartar, wie bei den Heiden. ABer als die Trinität in den Konzilien eingeführt wurde, machten nicht alle mit, das waren dann die Antitrinitarier, die verfolgt wurden und auch wieder verfolgt haben, bis sie fast von den Trinitariern ausgerottet wurden. Sie fanden dann Schutz in Siebenbürgen. Der antitrinitarische Geist ist heute wieder im Kommen und der Taufbefehl auf zwei Namen, der Hl. Geist hat ja keinen, ist eine trinitarische Einfügung, wie die Kath. Herder Bibel selbst bestätigt. Allein das Bekriegen anderer Erkenntnis kann nie der Geist Gottes und Jesus sein.

  32. @Inge Kowalevski, Abrasax.

    Danke für eure Rückmeldungen.
    Ich sehe schon – ausserdem ist das hier ja kein Blog für Glaubensfragen – dass wir aneinander vorbeireden und dass es in der Kürze auch nicht geht. Vielleicht war es ein Fehler von mir zu versuchen …
    Ich möchte klarstellen und dabei belasse ich es dann:

    1. Ich glaube an den dreieinen lebendigen Gott – Gott-Vater – Gott-Sohn – Gott Heiliger Geist – wie er in der Bibel beschrieben ist. Unser menschliche Verstand ist etwas zu begrenzt um diese ganze Wahrheit zu erfassen.

    2. Ich galube an das Sühnopfer von Jesus Christus und an Seine Auferstehung – ER lebt und daran, dass ER zur rechten des VATERS sitzt und mein Hohepriester und Fürsprecher ist.

    2. Ich glaube an die Irrtumslosigkeit der Bibel, an das göttliche Einhauchen des Wortes.

    3. Ich glaube, dass die Welt – Erde, Himmel, Planeten usw – genaus erschaffen wurde, wie in der Bibel beschrieben: durch das Wort. Kurz: Kreationismus.

    4. Ich glaube, wie es in der Bibel steht, dass des Menschen Herz von Grund auf böse ist, was dem nicht widerspricht, dass der Mensch gute und vernünftige Handlungen vollbringen kann – auch zum Wohle anderer. Der Mensch aber kann sich nicht selbst erlösen, weder durch eine Philosophie, noch durch eine Religion, noch durch Wissenschaft.

    Wir leben in einem der aufgeklärtesten Zeitalter der Welt und haben mehr Kriege und mehr Gewalt denn je.

    Wir haben Jahr für Jahr Hunderte von neuen Ratgebern auf psychologischer Ebene, esoterischer Ebene, religiöser Ebene, wissenschaftlicher Ebene und es wird immer schlimmer mit den Menschen.

    Nach all dem angeblichen Wissen, das wir haben, müssten wir – zumindest im Westen – die gesündeste, zufriedenste, wohlhabendste Gesellschaft sein.

    Man kann nicht alles damit erklären, dass die Geheimgesellschaften, die es gibt, alles zerstören.
    Es muss ein Echo geben auf alles was angeboten gibt.

    Und die Andokstation ist das Ego des Menschen, bei jedem unterschiedlich ausgeprägt: der eine ist eitel, der andere stolz, der dritte möchte berühmt sein usw … aber jeder will so leben wie er will und schon das funktioniert gar nienicht.

    Eine gute Zeit und Gottes Segen. ER wird Sie rufen .. ich hoffe, Sie werden hören und antworten.

    • @Jutta @Abraxas

      „Der Mensch aber kann sich nicht selbst erlösen, weder durch eine Philosophie,
      noch durch eine Religion, noch durch Wissenschaft.“

      Doch, genau DAS könnte er, wenn er sich zum höheren Geistesmenschen, und wie weiter
      oben bereits von @Abrasax beschrieben, ein Bewusstsein für das Prinzip von Ursache und
      Wirkung (Säen und Ernten) entwickelte.

      Will er aber nicht! Warum will er nicht? Dieser Frage sollte einmal nachgegangen werden!

      Vergiftet der Mensch seinen Acker, wird er irgendwann nichts mehr ernten können. An diesem
      kleinen Beispiel wird der Mensch als der Verursacher überführt. Wenn der Mensch, wie in vielen
      anderen Bereich sichtbar, DER Verursacher von vielen ÜBELN ist, warum sollte er nicht irgendwann
      hierfür geradestehen müssen?

      Er zieht alle Wirkung durch seine gesetzten Ursachen an, dies ist ein universelles Schicksals-
      gesetz dem keiner entgeht. Die Wirkung seiner Taten erkennt jeder Menschen nach dem Tod,
      aber so wie sie, die Tat, von dem Menschen erlebt wurde, dem man sie angetan hat.

      Warum glauben Sie, werte @Jutta, wird genau diese Wahrheit nicht breit gestreut? Würde sie
      breit gestreut, würden sich die Menschen auf diesem Planeten ganz anders verhalten, als sie
      es derzeit tun. Das Motto: „Nach mir die Sintflut“ wäre sehr schnell obsolet.

      Freimaurer; Kirchenfürsten und andere Hintergrundkräfte haben an der Wahrheit allerdings
      kein Interesse, sie halten die Menschen im GLAUBEN daran, dass es einen ERLÖSER gäbe,
      der alle Sünden auf sich nimmt. Oder sie lehnen den Christus ganz ab. Was für ein IRR-
      GLAUBE!

      Warum sollte ein Unschuldiger wie CHRISTUS=der Gott, der in den Menschen JESUS von
      NAZARETH inkarnierte, die Wirkungen aller Übel die der Mensch je verursachte auf sich
      nehmen? Wer wollte IHM dieses zumuten? Ich nicht!

      Ich trage für das was ich tue ALLEINE die Verantwortung. Ich bin derjenige oder diejenige,
      der sich gefälligst entwickeln/umkehren muß, um ein anderer, besserer Mensch zu WERDEN.

      Mensch sein bedeutet ständig in einem Werdeprozess zu SEIN, Interesse an der Quelle, dem
      Ursprung alles Seins zu zeigen. Deshalb weist der Begriff Religion (lat: religio, von religere,
      auf Rückanbindung hin.

      Rückanbindung bedeutet soviel wie: Finde die Quelle, finde die Urweisheit, finde die Wahrheit…

  33. Weltkernlehrplan. Interessant, was es da zu hören gibt …
    Ich vermute mal, es wird zu noch mehr Kriegen kommen müssen …
    Nicola Taubert, ebenso Adventist – die sind wirklich fit .. : Die heimliche Umerziehung der Gesellschaft

  34. @Hölderlin 26. APRIL 2018 UM 13:50 UHR:
    schön geschrieben, so sehe und verstehe ich das Leben ungefähr auch. Es gibt jedoch noch etwas Schönes. Wenn wir merken, daß jemand in arger Bedrängnis steckt und Hilfe benötigt, dann können wir uns freiwillig (!) dazu entscheiden dem anderen Menschen zu helfen, so dieser Mensch für diese Hilfe empfänglich ist und auch annehmen will. Dazu kommt noch, daß der Menschen, der mit seinen Problemen konfrontiert ist, sich ggf. dennoch innerlich und äußerlich selbst ändern muß, damit das Problem endgültig gelöst wird, sonst werden ihn die Probleme trotz Hilfe wieder einholen. Diese scheinheilige Hilfsbereitschaft, die wir heute oft erleben können, die meine ich allerdings nicht, diese Zwangsbeglückungs-Nötigung ist schrecklich und prallt, wie wir aus vielen Gesprächen erfahren können, oft als Ausnutzung auf den Zwangsbeglücker zurück. Die Zwangsbeglücker sind dann oft beleidigt, wenn sie merken, daß ihre bedingungslose Liebe, die der Empfänger aber gar nicht wollte, so schamlos ausgenutzt wurde und fangen an, für den Gegenüber keine sehr guten Empfindungen zu haben. Dabei haben doch sie selbst den Fehler gemacht.

    Der Umgang zwischen uns Menschen erfordert überall großes Fingerspitzengefühl. Oft klappt das nicht so gut, weil wir uns nur an unsere eigene, persönliche kleine Welt klammern und meinen, alle Menschen müssten die gleichen Ansichten haben, weil das doch das Beste überhaupt wäre und trampeln dann wie ein blinder Elefant in die andere Welt hinein und schmeißen alles um und sind dann noch vom Anderen enttäuscht, wenn dieser sich über unsere Aktivitäten nicht wie erwartet freut.

    Es ist eine Tragödie und Komödie in einem.
    Zum Heulen und zum Lachen.

    Darum habe ich den allerhöchsten Respekt vor guten Eltern mit Kindern, die ihre Familie durch Dick und Dünn schaukeln, viel zusammen erleben und eine funktionierende kleine Einheit aufbauen und leben. Das ist eine sehr kostbare Erfahrung für die ganze Familie mit allen Menschen drum herum, die auch mehr oder weniger mit dem Dasein dieser Familie verknüpft sind.

    Das ist eine sehr hohe Lebensschule, sehr hoch!

  35. @Hölderlin:
    “ ….Doch, genau DAS könnte er, wenn er sich zum höheren Geistesmenschen, und wie weiter
    oben bereits von @Abrasax beschrieben, ein Bewusstsein für das Prinzip von Ursache und
    Wirkung (Säen und Ernten) entwickelte. .. “

    .. das ist New Age und trifft sich mit den Erziehungszielen der NWO.
    Fragt sich nur, wer den Menschen das beibringen soll, da es ja keine absoluten Werte gibt bzw geben darf.

    Schaut euch Nicola Tauber an, und was er über die Erziehung und Bildung sagt und die Pläne, den Eltern die Kinder zu entreissen, um eine friedliche Welt auf dem Avatar Gaja zu etablieren.

    Die Frage ist: wer wird die Autorität sein, unter dessen „liebender“ Herrschaft dieses in die Wege geleitet werden soll ?
    Ich weiss es. Ich habe meine Bibel und alle Antworten finde ich darin, vor allem in der Offenbarung, dem letzten Buch in der Bibel.

    Folgendes Video stelle ich jetzt dich mal ein, ich bin zufällig darauf gestoßen nund habe keine Ahnung, ob das so stimmen kann.
    Ebenso ein adventistisches Video, wobei ich gleich dazu sage, dass die angegebene „Prophetin“ Ellen G White, die eine maßgebliche Rolle bei den Adventisten spielt, für mich unglaubwürdig ist. Sie ist das, was man eine falsche Prophetin nennt. Und die Bibel selbst sagt, dass es nun, nach Jesus Christus keine Propheten mehr gibt, da ER das vollkommen offenbarte Wort ist.

    • @Jutta @Abraxas

      „…dennoch innerlich und äußerlich selbst ändern muß, damit das Problem endgültig gelöst wird,
      sonst werden ihn die Probleme trotz Hilfe wieder einholen.“

      Sie sagen es, werter Abraxas, nur der Mensch selbst kann sich ändern. Dazu benötigt er
      keine äußere Autorität, wie Sie werte @Jutta meinen. Natürlich kann die Familie, sofern sie
      intakt ist, dabei unterstützend helfen, ohne in ein sonderbares Gutmenschentum zu ver-
      fallen, wie dies heute im allgemeinen praktiziert wird.

      Mit der NewAge Bewegung habe ich nichts am Hut, ich denke dies versuchte ich Ihnen, liebe
      Jutta, schon einmal vor längerer Zeit deutlich zu machen. Freiheit kann niemals bedeuten,
      einer äußeren Autorität zu folgen. Der Mensch kann sich selbst sehr viel beibringen, wenn
      er will, dazu braucht er nur den nötigen Willen, ergo keine Person die ihm etwas von außen
      aufzwingen will.

      Er, der Mensch, kann erst wirklich frei sein, wenn er aus sich selbst heraus, aus EIGENER
      Erkenntnis, einem erweiterten Bewusstsein sittlich handelt. Wer glaubt Vorschriften folgen
      zu müssen, die andere für ihn vorformulierten, kann niemals ein freier Mensch sein.

      Wer dieses einmal durchdenken will, wird irgendwann über sich selbst sagen können,
      „ja klar, ich hab es immer schon gewusst aber weil es mir nie richtig bewusst war,
      hätte ich es nicht formulieren können.

      Wünsche Ihnen beiden einen erbaulichen Abend.

      HG
      Hölderlin

      • @Hölderlin sagt 26. APRIL 2018 UM 18:17 UHR:

        Sie beschreiben in diesem Kommentar sehr konzentriert die Freiheit des Menschen durch eigene Entwicklung aus dem eigenen Inneren auch in Verbindung mit einem erweiterten Bewußtsein. Sie scheinen äußere Befehle (hart ausgedrückt) nicht zu mögen und als Quell von Unfreiheit zu verstehen.

        Lieber @Hölderlin ich darf Ihnen sagen, daß ich mittlerweile „Außen“ und „Innen“ ähnlich sehe wie „Makrokosmus“ und „Mikrokosmos“ oder wie „Okzident“ und „Orient“. Wobei sich je nach Situation „Außen“ zu „Innen“ werden kann und „Innen“ zu „Außen“. Genausogut kann sich eine mehr oder weniger klare Auftrennung von „Außen“ und „Innen“ ergeben oder eine fast totale Vereinigung von Einem im Anderen.

        Das ist kein blutleeres Gefasel von mir, sondern ich erlebe genau das jeden Tag in unterschiedlicher Intensität und unterschiedlicher Perspektive. Nein, ich sitze nicht in einer Anstalt, ich nehme keine Drogen, ich habe keine ärztliche Diagnose bzgl. irgendeiner psychischen Störung, ich arbeite jeden Tag in einem Beruf in der Industrie und konzentriere mich dort auf meine Aufgaben.

        Freiheit ist so ein ideologischer Begriff.
        Wir streben nach Freiheit, wir kämpfen für Freiheit, wir verteidigen die Freiheit, wir wollen Freiheit haben.
        Alles was wir damit aussagen ist, daß wir jetzt keine Freiheit haben. Anscheinend. Wo liegt der Knackpunkt? Ich habe Dokumentationen über Gefangene gesehen, im Gefängnis, in Gefangenenlagern. Es gab Menschen, die sind auf der Suche nach Freiheit geflüchtet und ich habe nur gehört, daß sie geographische Freiheit jenseits der Gefängnismauern gefunden haben. Auf der anderen Seite wurde von Gefangenen erzählt, die mit ihrer ganzen Persönlichkeit Freiheit ausstrahlten.

        Also, ich bin ein großer Freund der Trennung von Dingen, Kräften, Prinzipien, Völkern, Kontinenten usw. Durch eine Trennung in Ordnung ergeben sich viele sehr wertvolle Möglichkeiten, die sich niemals einstellen würden, wenn es diese Trennung nicht gäbe. Gleichzeitig bin ich ein großer Freund der Verbindung und der Legierung, die wieder andere Möglichkeiten eröffnet, die wieder ganz andere sind, als in Trennung oder oder völliger Entropie bzw. Gleichverteilung. Legierung ist nicht Gleichverteilung, sondern gezielt modellierte und konstruierte Kombination mit jeweils sich dadurch völlig neu eröffnenden Eigenschaften.

        Diese Dinge gibt es überall, im Materiellen und im Nicht-Materiellen wenn wir diese Unterscheidung der Einfachheit halber beibehalten wollen.

        Die Kommentare von @Jutta sind sehr streng gläubig. Was bedeutet das? Das bedeutet nicht, daß Jutta unfrei ist. Der feste Glaube von Jutta führt dazu, daß sich in Jutta ein Kern, ein Same bildet, der wenn die Zeit reif dafür ist und wenn die Bedingungen passend sind, zur Keimung kommen wird. Das geht völlig natürlich, wie die Wellen eines Ozeans. Ich habe einige streng gläubige Menschen kennengelernt. Manche davon sind völlig verkrampft und strahlen das nach Außen ab, andere scheinen von Innen heraus zu glänzen.

        Der Druck, den ich vom Außen erfahre, bewegt durchaus mein Inneres, wahrscheinlich oft so, wie es der Druck-Gebende erwartet, aber dennoch sehr oft mit einem Endresultat, das der Druck-Gebende so nicht erwartet hätte. Das bereitet mir oft eine diebische Freude. Die Entwicklung, die ich durchlaufe, wird nicht maßgeblich von anderen Menschen gesteuert durch den ein oder anderen Druck, den diese Menschen meinen ausüben zu können, sondern allein durch den Willen der einen Quelle, die der Ursprung von allem Sein ist.

        Der freie Wille. Ich lache voll Vergnügen aus ganzem Herzen.

      • @Abraxas

        Bei meinen Waldspaziergängen wird mir fast täglich bewusst, wie schwer es für
        viele Menschen zu sein scheint, selbstverantwortlich zu handeln. Für viele ist
        Wald und Flur nichts anderes, als ein großer Mülleimer in den man alles fallen
        läßt, aber man deklariert dies Handeln als “Freiheit”. Frei nach dem Motto:
        “Ich tu was ich will”.

        Diese Art von “Freiheit”, die gar keine ist, kann unendlich weiter gesponnen werden,
        denn manch einer fühlt sich frei, wenn er Frauen vergewaltig, mit dem Messer in den
        Körper eines anderen Menschen sticht, einem kleinen Kind den Kopf abtrennt, als
        Politiker bestimmt, was andere Menschen denken/aussprechen dürfen, usw., usf.

        Personen die derartiges tun, fühlen sich frei in ihrem abartigen Tun, weil eine so-
        genannte “Autorität” im Hintergrund, ihnen diese Freiheit Ungläubigen oder der
        Bevölkerung gegenüber einräumt.

        Vielleicht gelingt es mir, mit diesen Beispielen deutlich zu machen, worum es mir geht.

        Moralische Selbsterziehung tut in diesen Zeiten not, mMn. Selbstverantwortung stellt
        allerdings für viele Menschen keine Option mehr dar, weil sie verlernten über ihr
        Handeln nachzudenken. Agieren statt Denken scheint groß in Mode zu sein.

        Denkt man nun Freiheit als sittlich moralisches Ideal, NICHT als Ideologie, könnte dieses
        Ideal, welches auch auf den Willen motivierend wirkt, den Menschen tatsächlich zum
        Menschen im Besten Sinne werden lassen, da er das was er liebt, nur noch aus Einsicht
        tut. Er wird sich quasi in freier Hingabe mit dem Auszuführenden identifizieren, dabei
        die sozialen und natürlichen Bedingungen achten, bzw. beachten.

        Auf diese Weise kann jeder, der wirklich will, sein Inneres (Denken) mit dem Äußeren
        (Handeln) harmonisch in Einklang bringen. Er/Sie wird beginnen von innen heraus
        zu glänzen…

      • @Hölderlin 27. APRIL 2018 UM 11:52 UHR:

        Sie beschreiben es richtig @Hölderlin, viele Menschen haben große Probleme mit Selbstverantwortlichkeit, die über die eigene kleine Welt hinausgeht.

        Mittlerweile habe ich verstanden, daß diese Menschen eigentlich noch gar nicht richtig geboren sind, sie erleben das Leben noch gar nicht richtig – sie sind die meiste Zeit unbewußt und es fällt ihnen auch nicht auf. Manchmal habe ich versucht einem Mitbürger das zu erklären, wofür ich meistens empörte Blicke erntete und die Menschen haben mich anschließend gemieden, weil ich in ihren Augen ein Spinner bin.

        Die allermeisten Menschen kennen nichts außer ihre eigene kleine, winzige Welt. Sie wollen auch nichts anderes wissen. Das große Leben finden diese Menschen meistens grausam, herzlos, brutal, gefährlich, aggressiv, tödlich. Die meisten Menschen sind sehr ängstlich und sehr verletzlich und übervorsichtig, aber auch guten Willens alles möglichst gut zu machen, was ihre eigene kleine Welt betrifft.

        Zu Problemen kommt es dann, wenn diese Menschen nicht wahrnehmen können oder wollen, wie ihre eigene kleine Welt in viele andere kleine Welten eingebettet ist und schließlich an einer großen Welt Anteil hat. Das ist diesen Menschen viel zu kompliziert, viel zu unübersichtlich, vermeintlich viel zu abstrakt, also ziehen sie sich lieber in ihr eigenes Schneckenhaus zurück und hoffen, mit möglichst wenig Verletzungen durch ihr angeblich ein einziges Leben zu kommen, um dann, wenn sie nur brav genug waren, in den Himmel zu kommen um dort mit Belohnungen überhäuft zu werden.

        Das sind meine Beobachtungen und ich kenne viele Ursachen dafür. Wenn ich diese Zeilen hier schreibe, dann kocht es in mir furchtbar. Es nutzt aber nichts, im eigenen Saft zu garen und zu kochen und so beobachte ich und gehe meinen eigenen Weg weiter. Irgend einen Nutzen wird dieses Leben und die damit verbundenen Lehren schon haben. Innerlich zu verkrampfen ist zu nichts nütze, ich bin schon verkrampft genug und habe gut zu tun, diese natürlich selbstverschuldeten Verkrampfungen wieder los zu werden.

      • @Abrasax

        „Mittlerweile habe ich verstanden, daß diese Menschen eigentlich noch
        gar nicht richtig geboren sind, sie erleben das Leben noch gar nicht richtig –
        sie sind die meiste Zeit unbewußt und es fällt ihnen auch nicht auf.“

        Diese Menschen sind mMn noch nicht NEU geboren (woran jede(r) persönlich
        zu arbeiten hätte=“Stirb und Werde“), was bedeutet, deren Bewusstseinsseele
        ist nicht richtig ausgebildet.

        Selbstverantwortung hat schließlich auch etwas mit Selbstbetrachtung zu tun.
        Wessen Selbst Verantwortung für sein Tun übernimmt, wird immer auch über
        seinen Tellerrand blicken, dabei seinen gesunden Menschenverstand nutzen,
        ohne in ein krankhaftes Gutmenscheltum zu verfallen, welches vorgibt, die ganze
        Welt retten zu wollen, in Wahrheit aber das Gegenteil realisiert.

        Da es bereits sehr spät ist, fasse ich mich heute nur kurz und wünsche
        Ihnen eine gute Nacht. Vielleicht lesen wir uns zu anderen Themen einmal
        wieder.

  36. bitte informieren:
    http://arkofhope.org

    das ist die Richtung.

    Wer sich in der Bibel auskennt … wird die Nachäffung sehen.

    Die Theorie: von aussen .. bzw nichts von aussen hinkt.

    welche Motivation sollte ein Mensch aus sich heraus haben, sich selbst etwas beibringen zu wollen ?
    Man kann den Menschen nicht abgesondert sehen, da er nur in einem Bezugsrahmen existieren kann.
    Also wird er niemals Äußerem entfliehen können, oder verhindern, dass er von aussen geprägt wird.

    ..und überhaupt: wer ist denn “ der Mensch ? “

    Das ist mir viel zu theroretisch und abstrakt.

    Mir gehts gut und ich bin freier als ich jemals war .. und ich brauche kein philosphisches Konstrukt mehr und keinen rauchenden Kopf, wie ich denn nun leben soll / kann / darf / will.

    Mein Leben gehört dem, der seines für mich gegeben hat und das war und ist die vernünftigste Entscheidung, die ich jemals getroffen hab.
    Und nun.
    Ende.

  37. Buch:
    Alvin J. Schmidt
    Wie das Christentum die Welt veränderte
    Deshalb sind die Forschungsergebnisse des amerikanischen Soziologen Alvin J. Schmidt, der am Illinois College gelehrt hat, besonders aufschlussreich. Schmidt beschreibt den Einfluss des Christentums im Kontext mit der geschichtlichen Entwicklung und belegt, in welchen Bereichen das Christentum die abendländische Kultur geprägt hat. Gerade im Vergleich der Situation zur Zeit von Jesus und heute, z. B. bei den Menschenrechten, der Moralvorstellungen, des Ehe- und Frauenverständnisses und der sich durch das Christentum ergebenden tiefgreifenden Veränderungen, wird die revolutionäre Wirkung der Botschaft von Jesus deutlich, die an ihrer Sprengkraft nichts eingebüßt hat, sondern im Gegenteil. Entsprechend haben sich auch die Gesellschaftsordnung und das Recht geändert. Aber Schmidt geht weiter. Er zeichnet auf, wie das Weltverständnis des Christentums wissenschaftlicher Forschung breite Bahn brach, und wie Kunst, Architektur, Musik sowie Literatur durch das Christentum geprägt wurden.
    In seinem Einführungskapitel verdeutlicht er an Hand einiger markanter Beispiele, wie sich Menschen in ihrer Persönlichkeit durch die Annahme dieses Glaubens verändert haben. Ein solcher Gedanke ist nicht unwichtig, geht er doch auf das Eigentliche des Christentums ein und verdeutlicht, dass es Menschen und nicht anonyme Mächte sind, die mit ihrer Haltung und Gesinnung Kulturen prägen. Das betrifft nicht nur karitative oder soziale Einrichtungen wie Krankenhäuser, Kindergärten und Waisenhäuser, sondern auch die Einführung der allgemeinen Schulpflicht für Jungen und Mädchen, die Bildung durch Universitäten sowie die Abschaffung der Sklaverei. Wer sich die heute drängenden Fragen stellt, wie eine Wirtschaftsordnung gestaltet sein sollte, findet gerade im Christentum die entscheidenden Fundamente: Freiheit, Verantwortung und Arbeitsethos.
    Trotz der sorgfältigen Recherche und des wissenschaftlichen Anspruches liest sich dieses Buch eher wie ein spannender Roman. Dem Leser wird deutlich, auf welchem Fundament unsere Kultur steht. Das ist wichtig, wollen wir tragfähige Antworten für die Zukunft finden. Auch der Nichtchrist wird den unschätzbaren Wert des Christentums auf unser tägliches Leben erkennen, weil viele als modern und säkular gepriesenen Werte der christlichen Botschaft entstammen.
    Bei einem Verkennen dieses Zusammenhanges und einer Preisgabe der christlichen Grundlage werden fatale Folgen nicht ausbleiben. Denn wenn wir nicht mehr wissen, warum manches so sein sollte, wird es aufgegeben. Schmidt bringt auch dafür zahlreiche Beispiele.
    Produktdetails
    Verlag: Resch-Verlag
    Best.Nr. des Verlages: 58-8
    Seitenzahl: 494
    2009
    Ausstattung/Bilder: 2009. 486 S. m. zahlr. Abb.
    Deutsch
    Abmessung: 213mm x 149mm x 34mm
    Gewicht: 695g
    ISBN-13: 9783935197588
    ISBN-10: 3935197586
    Best.Nr.: 23370952

    Buch
    Ein nicht-amerikanischer Autor:
    Vishal Mangalwadi
    Das Buch der Mitte

    Als Buch der Bücher wurde die Bibel aus der Mitte gedrängt. Sola scriptura – „allein die Schrift“, lehrte einst Martin Luther. Aber die Reformation ist lange her, und längst haben andere Kräfte ihren Alleinstellungsanspruch in den Ring geworfen. Dieser Verlust der Mitte ist heute mit Händen zu greifen. Vishal Mangalwadi hat genau das großartig dokumentiert. Vor allem aber konzentriert er sich auf die Epochen der Gravitationskraft der Bibel, die über Jahrhunderte hinweg immer wieder Menschen inspirierte und Kultur erschuf. Ob Menschenrechte, technologischer Fortschritt, Musik, Architektur oder Demokratie-Entwicklung: Immer stand die kulturprägende Kraft der Bibel jenen Menschen zur Seite, die die Welt mit neuen Innovationen beschenkten. „Das Buch der Mitte“ ist das seltene und glückliche Zusammenkommen von lebendiger Erzählung, nüchterner Beweisführung und überraschenden Einsichten, die uns den Schatz der Bibel wieder vor Augen führen und zerrissene Landkarten wieder zusammensetzen. Ein Muss für sprachfähige Christen.

    R. Liebi
    Wie das Christentum Europa formte und veränderte
    ( R. Liebi verschweigt auch Fehlentwicklungen nicht, soweit ich mir erinnert. )

  38. Es gibt nichts Neues unter der Sonne:

    https://www.n-tv.de/wissen/Raetsel-von-140-Kinderskeletten-in-Peru-geloest-article20409683.html

    ( .. übrigens hat die RKK in Südamerika viel Macht ! )

    ..ach, übrigens, @Angelina, ich habe nicht daran gedacht zu sagen, dass man Erich Brüning selbst noch hören kann, auf DWG Load – einer seriösen Predigtplattform:

    https://www.dwgload.net/search/?a=175&f=0

    Die besondere Predigtreihe über Feimaurerei und den Vatikan und die Evangelikalen ( die ja zumeist als Organisationen mittlerweile vom Papst geschluckt werden wollen ) hat er schon 2003 gehalten.

  39. Heute habe ich schon glesen, dass sie auch die adleige Herkunft von Meghan Markle ausgegraben haben, irgendein König aus der Vergangenheit ..

    Nun .. die Royals bleiben eben unter sich ..

    .. die das bloss immer alles so einfädeln … aber vielleicht sind sie ja MKbeultrat .. dann reichen ein paar „Keywords“ und das Programm läuft ab.

Kommentare sind deaktiviert.