„Papst Franz muss weg“ – Kardinäle fordern, den Papst aus der Kirche auszuschließen

PAPST FRANZISKUS IST DIE VMLT. GRÖßTE UND VERHÄNGNISVOLLSTE FEHLBESETZUNG DER GESAMTEN PAPSTGESCHICHTE

Ich habe in mehren Artikeln über den sozialistischen Papst Franziskus geschrieben: Unfassliches, geradezu Unglaubliches, was man über diesen Papst erfahren musste.

Franziskus ist einer der absoluten Vorreiter der Islamisierung Europas

– und, wie einer der engsten Freunde des zurückgetretenen Papstes Benedikt, der Senatspräsident Italiens Marcello Pera, über Franziskus sagt, hasst Franziskus den Westen und will ihn zerstören. (Marcello Pera, der Freund Benedikts XVI., über Papst Franziskus und die Migrationspolitik: „Er haßt den Westen und will ihn zerstören“)

Ich liste hier nur stichwortartig die katastrophalen Handlungen und Verhaltensweisen (aus Artikeln von mir) des gegenwärtigen Papstes auf, von denen innerkirchliche Stimmen sagen, er sei der schlechteste Papst der gesamten Kirchengeschichte:

  • Als Jesuit schwor Franziskus den berüchtigten Eid der Jesuiten,in welchem er (auszugsweise) u.a schwor:

    „Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen.

    Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen.“

    (Der geheime Schwur der Jesuiten-Papstes Franziskus: Eidformel des ewig Bösen )

  • Katholische Priester befürchten, dass Franziskus insgeheim zum Islam konvertiert ist

    (Ist der Papst bereits heimlich zum Islam konvertiert? Katholische Ex-Muslime schreiben Brandbrief an Papst Franziskus. )
    .

  •  Franziskus ist offenbar ein Papst mit 2 Gesichtern.

    Sein wahres Gesicht ist intolerant, rachsüchtig, super-totalitär. Und er steht an vorderster Front, Europa über den Islam zu vernichten. Ein Kardinal schrieb  an Papst: „Wir haben dich gewählt, damit du Reformen durchführst und nicht, damit du alles zerstörst.“

    (Vatikan: Aufstand einer Gruppe von Kardinälen gegen Willkür-Herrschaft und inakzeptable Politik durch Papst Franziskus )

  • Als erster Papsts der Geschichte der Christenheit legt Franziskus nun persönlich Hand an das Vaterunser.

    Das Vaterunser ist das am weitesten verbreitete Gebet des Christentums und das einzige, das nach dem Neuen Testament Jesus Christus selbst seine Jünger gelehrt hat. Es wird von Christen aller Konfessionen gebetet, von den meisten auch im Gottesdienst. Franziskus will dieses Gebet an entscheidender Stelle ändern.

    (Der Papst und der Satan im deutschen „Vaterunser“ )

  • Dass Franziskus mit dem irrsinnigen Plan der NWO sympathisiert, der eine Vermischung sämtlicher Völker, Ausrottung der menschlichen Rassen und Gleichschaltung aller Kulturen vorsieht – aber vor allem auch eine globale Islamisierung anstrebt, ist zur Genüge bekannt unter jenen, die sich mit dem Papst befasst haben.

    Dass er zu Ostern lieber die Füße islamischer „Flüchtlinge“ als jene christlicher, echter Flüchtlinge, wäscht, die in den Ländern des Islam verfolgt werden wie nie zuvor, auch das ist bekannt. Ein Papst, der dies tut, kann kein Papst der Christenheit sein, sondern ist ein „Papst“ des Islam – und damit der inoffizielle Kalif der islamischen Sunna.

    Franziskus ist nun daran gegangen, den Vatikan und die Kirche von NWO-Kritikern zu säubern.

    Ein Vorgang, der geradezu unheimlich ist – und satanische Züge trägt. Denn ein Papst hat die Aufgabe, sich schützend vor seine 2,2, Mrd Christen zu stellen – und diese nicht ihrer Vernichtung anheimzugeben.

    (Papst Franziskus säubert NWO-Kritiker raus)

     

  • Franziskus übertrifft sogar Merkel bei der Islamisierung Europas

    Ihm geht die Umvolkung (was nichts anderes bedeutet als die Islamisierung) Europas und damit die sichere Vernichtung der Christenheit nicht schnell genug voran
    (Papst Franziskus übertrifft sogar Merkel: Ihm geht die Umvolkung in Europa nicht schnell genug voran)

  • Der aus höchst merkwürdigen zurückgetretene Papst Benedikt (welche geheime Macht stieß ihn vom Thron – und warum?) kritisiert an seinem Nachfolger die „Verdunkelung Gottes in der Liturgie.“

    Deutlicher kann ein emeritierter Papst nicht die Abkehr der katholischen Kirche von ihrem 2000jährigen Weg kritisieren – für die der neue und linke Papst Franziskus verantwortlich ist.

    (An die Adresse des amtierenden Papstes Franziskus: „Benedikt XVI. beklagt „Verdunkelung“ Gottes in der Liturgie“ )

 

Das reicht erstmal, um die tödliche Gefahr offenzulegen, der die Christen der Welt , aber vor allem auch Europa, das Primärziel des Islam und der NWO, ausgesetzt sind. Bestärkt durch einen der mächtigsten Führer der Menschheit – einen Mann, der mehr Gläubige unter sich versammelt als alle anderen Religionen zusammengenommen.

Lesen Sie im folgenden, dass nun Kardinäle das einzig Richtige tun, was derzeit getan werden muss. Dass Sie zum Sturz des Papstes aufrufen

Michael Mannheimer, 18.4.2018

***

 

Von David Berger *), Veröffentlicht am von

Der letzte Weg der Märtyrer

 

Papst Franziskus und Angela Merkel haben nicht nur eine Neigung zum Islam-Appeasement und zur Refugees-welcome-Ideologie gemeinsam.

Auch die Tatsache, dass sie für die Treuesten der Treuen als Verräter an den Grundideen der Institutionen, für die sie stehen, gelten, vereint sie zunehmend.

Die katholische Tageszeitung „Die Tagespost“ berichtet nun von  einer Art Rebellion, die sich in der katholischen Kirche gegen Franziskus abzeichnet.

Einen Höhepunkt erlebte diese „Franziskus muss weg“-Bewegung vor einer Woche im römischen Tagungszentrum „The Church Village“.  Etwa 400 besorgte Katholiken waren in das Tagungszentrum gekommen.

Unter ihnen auch die beiden für ihren strengen Katholizismus sehr bekannten und bei überzeugten Katholiken als Helden geltenden Kardinäle Walter Brandmüller (Augsburg) und Kardinal Burke (Foto rechts). Im Geiste mit dabei war Kardinal Meisner mit seinem Diktum, dass die Lehren von Papst Franziskus die Kirche ins Schisma (Kirchenspaltung) stoßen. Und dem man daher von dem Umfeld des Papstes aus den Entzug der Kardinalswürde angedroht hatte. Einige gehen sogar davon aus, dass ihn das gesundheitlich so mitgenommen hatte, dass er unerwartet verstarb.

Zu einem Höhepunkt kam die Veranstaltung, als Kardinal Burke das Wort erhob.Guido Horts schildert in der „Tagespost“ was dann geschah:

„Kardinal Burke legte in seinem Vortrag über die Korrektur eines Papstes, der seine Vollmacht missbraucht habe, dar, dass man diesem keinen Prozess machen könne, aber die Situation entsprechend des Naturrechts, des Evangeliums und der kanonischen Tradition in zwei Schritten bereinigen müsse.

Als er vom ersten Schritt, der an den römischen Papst direkt gerichteten Aufforderung, den Fehler zu korrigieren, zum zweiten Schritt, der öffentlichen Verurteilung der päpstlichen Häresie, überleitete, explodierte in dem fensterlosen Kellersaal der mit den Händen zu greifende Unmut: eine Gruppe von Frauen – meist jung, einige mit Rosenkränzen in den Händen, keine Nonnen, aber dank züchtiger schwarz-weißer Kleidung einer geistlichen Gemeinschaft zuordenbar – fing an zu schreien:

„Macht es“, „Wir kommen in die Hölle“, „Wir stehen hinter euch“, „Er ist häretisch“.

Nach einer Pause fuhr Burke fort und zitierte schließlich den heiligen Paulus: Und wenn wir selbst oder ein Engel vom Himmel etwas anderes als das verkünden würden, was euch verkündet worden ist,

„anathema sit“. Tobender Applaus.“

„Anathema sit“, das heißt so viel wie: Papst Franziskus soll aus der Kirche ausgeschlossen werden.

Das dürfte es in der katholischen Kirche schon lange nicht mehr gegeben haben, dass ein Kardinal der Kirche, der zudem bei den einflussreichen US-Katholiken in sehr hohem Ansehen steht, im Schatten des Petersdoms dazu auffordert, den Papst wegen seiner Irrlehren aus der Kirche auszuschließen.

Die APO 2018 ist also auch in der katholischen Kirche angekommen. Und das ist auch gut so. Denn keiner hat der katholischen Kirche und damit dem christlich-jüdischen Abendland durch sein unüberlegtes, teilweise tatsächlich den Glauben verratendes Agieren seit dem Zweiten Vatikanum solchen Schaden zugefügt wie Franziskus.

(https://philosophia-perennis.com/2018/04/15/franziskus-muss-weg-kardinaele-fordern-den-papst-aus-der-kirche-auszuschliessen/)

***

*) Der Berliner Philosoph und Theologe David Berger (Jg. 1968) war nach seiner Promotion (Dr. phil.) und der Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan.

2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch „Der heilige Schein“ über seine Arbeit im Vatikan als homosexueller Mann. Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Homomagazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkriitk.

Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Dr. David Berger betreibt das Blog PHILOSOPHIA PERENNIS

Artikel gefunden in:
https://conservo.wordpress.com/2018/04/15/papst-franz-muss-weg-kardinaele-fordern-den-papst-aus-der-kirche-auszuschliessen/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

75 Kommentare

  1. Herr Mannheimer: Wirklich beeindruckend ist die Liste Ihrer aufklärenden Artikel zu diesem ANTICHRISTEN! Ich wünsche nicht nur, ich gehe auch davon aus, diese werden überall gelesen und zum STURZ dieses Ungeheuers betragen. Von dem man nicht weiß, WIE es überhaupt da hingelangt sein kann, wo es jetzt sein Unwesen treibt.

    Solange es lediglich die katholische Kirche schädigt, ist es Angelegenheit der Katholiken, es zu beseitigen – da es aber mit seiner UNTERSTÜTZUNG der Islamisierung auch Nicht-Katholiken und alle anderen Religionen SCHÄDIGT, ist es nicht mehr allein Sache der Kirchenmitglieder, sondern ALLER Menschen, die ihre Freiheit vor dem Islam retten wollen, daß diese Un-Person zeitnah „zurückgetreten“ wird.

      • diesen Papstkritikern gehts aber nicht so sehr um den päpstlichen Islamversteher, sondern erzkonservativ wie sie sind um die Nichtzulassung von Geschiedenen (und evangelische Partner) zum Abendmahl u. ähnliche eher formelle Dinge, die Franziskus tolerieren will.
        Das sind keine Kritiker der islam. Einwanderung, dazu äussern die sich überhaupt nicht, sondern erzkatholische, hypermoralisierende Hardliner!

    • Und schon wieder die AfD.
      Als einzige Partei im Bundestag prangern sie die Verfolgung von Christen durch Kommunisten und Muslime an und fordern entschiedene Maßnahmen gegen die Christenverfolger.

      Der Antrag besagt, die Bundesregierung solle in Staaten, in denen Christen diskriminiert und verfolgt werden, die Entwicklungshilfeleistungen kürzen, Finanztransaktionen einschränken, Handelsprivilegien abschaffen, Visa einschränken, politische Eliten etwa durch Einsreiseverbote oder Konteneinfrierungen sanktionieren, ein kulturelles Austauschprogramm für Christen anstoßen und Flüchtlingskontingente für verfolgte Christen einführen.

      https://www.youtube.com/watch?time_continue=10&v=XBdWMZ7mvDw

      Die Reaktion der Islamisierer-Front der Altparteien war vorhersehbar, aber es lohnt sich, die Rede einer unbekannten FDP-Hinterbänklerin anzuhören, die null Ahnung vom Islam hat und die Fakten verdreht und die Gelegenheit nutzt, gegen die AfD zu hetzen.
      Also Alltag im Bundestag.

      Die Islamisierer Deutschlands = die Altparteien unter Führung der Raute des Grauens, wehren sich mit ganzer Kraft gegen die Wahrheit, gegen die Fakten, gegen die Erkenntnis, daß der Islam in keinem Punkt mit dem Christentum gleichgesetzt werden kann.

      Hier finden Sie die grauenhafte Rede der FDP-Deutschenhasserin und Lügnerin, welche tosenden Beifall von den Altparteien-Sesselfurzern und Diäten-Abzockern bekommt. Deutschland ist im Eimer. Die politische Führung besteht aus Schlächtern und Hetzern.

      https://opposition24.com/christenverfolgung-afd-laendern-entwicklungshilfe/428616

      • @ Krümel

        Ich stelle diese wirklich politisch weltbewegende Rede noch mal groß ein:

        Eine hervorragende und kompetente Zusammenfassung, und noch dazu in einem seriösen Ton sehr ernst zu nehmen hervorgebracht. Bravo und DANKE!

        AfD – Jürgen Braun Im Bundestag: „Die AfD-Fraktion nimmt diese entsetzliche Entwicklung nicht hin“

      • Danke eagle1.
        Ich hatte nicht daran gedacht, daß ein Video nur erscheint, wenn der link ganz unten im Kommentar steht.

        Da die Kirchenfürsten die verfolgten Christen im Stich lassen und stattdessen sich dem Islam unterwerfen und Lügen über den Islam erzählen, bedeutet dieser Antrag der AfD (den die Altparteien abgelehnt haben) tatsächlich eine Revolution.

        Niemand – mit Ausnahme von Orban und den Polen – hat sich meines Wissens zum Widerstand gegen den Islam bekannt.

        Bravo AfD.

      • @ Krümel

        Das beurteile ich genauso.
        Diese recht anständig hervorgebrachten Worte sind in dieser Form in Deutschland von einem Bundestagspolitiker so klar noch nie hervorgebracht worden.

        Und der Islam wurde klar als Aggressor benannt.
        Bravo, weiter so.

  2. Ein Hetzer,Petzer und Ketzer wie er im Buche steht!Er der stellverdrehtende Gott auf Erden(lach!).In ihren roten Roben wählen diese weltlichen Ideologen einen alten Mann unter sich!Petrus der wievielte?Gewählt ist gewählt wie bei unserer Mudda Merkill!!

    • Nö, der wurde ja GESTÜRZT – nicht zuletzt wegen seiner islamkritischen und raubtierkapitalismuskritischen Äußerungen im „Bunten Tag“! Sogar die Damen Merkel und Knobloch schalteten sich ein, um auf nie dagewesene Weise einen Papst zu tadeln – „Vorwand“ war sein diplomatisch ungeschickter Umgang mit der Piusbruderschafts-Rehabilitierung, was ja zeigt, daß es ihm in erster Linie um eine geistliche ERNEUERUNG der Kirche ging und noch geht, die deren Feinde gerade verhindern wollen, um sie der NWO und dem Islam zu „unterwerfen“!

      Den Globalisten geht es schlicht NICHT SCHNELL GENUG mit der Errichtung der NWO – da muß jeder aus dem Weg geräumt werden, der diese „verzögern“ oder sogar aufhalten kann! Ich nehme an, von dieser Seite werden auch solche „Schmutzgeschichten“ (Satanist; Kinderschänder usw.) gegen ihn lanciert. Während offenbar ein wirklicher SATAN und ANTICHRIST den „Heiligen Stuhl“ besetzt hat!

    • @ Valerie,

      ein brillanter Artikel und vielen Dank für das Teilen hier :-).

      Dem Osten sei, dem Aufstieg von China und der diplomatischen russischen Weitsicht, sich nicht von den permanenten Agitation und Propaganda des Westens “ vorführen“ zu lassen, aber, Vladimir Putin ist selber ein Hochgrad Freimaurer und auch noch in der messianischen Sekte Chabad Lubawitzscher. Und, Putin ist natürlich auch ein Befürworter der multipolaren Welt.

      Was den im wahrsten Sinne des Wortes teuflischen Papst Franziskus betrifft : er gilt als schwarzer Papst und wen wundert ‚ s ? Franziskus ist der Cousin 3. Grades von Jakob de Rothschild.
      Benedikt ist im Komitee der 300 aufgelistet.

      An einigen Stellen wird zitiert, dass der Papst der Führer der NWO sein soll.

  3. Gott ist tot! Allah lebt!
    Benedikt hatte an das 1000 Jahre alte Zitat erinnert, wonach der Islam den Menschen nichts Positives gebracht hat.
    Die Rechtgläubigen rasteten aus, in Afrika erschlugen sie ein paar Nonnen.
    Der Papst tat Buße. Er traf sich in der Türkei in den Privaträumen eines Imams und entschuldigte sich für seine Äußerung.
    Das stand seinerzeit in der HAZ, aber offenbar wurde dieser Vorgang nicht groß thematisiert. Ich bedaure, daß ich diesen Artikel nicht aufbewahrt habe.

    Wurde Benedikt zu dieser Demutsgeste gezwungen? Ich denke, davon kann man ausgehen, vielleicht wollte er auch nur Menschenleben schützen vor der Mordreligion. Ist er trotzdem ein Islamkritiker geblieben? Ja, davon kann man ausgehen. Mußte er deshalb gehen? Wahrscheinlich ja. Wie man es auch dreht, der Islam ist auf der Erfolgsspur, und das allein mit Mord und Totschlag. Und wegen der Feigheit und Verlogenheit des Westens.

    Was kann ein Papst Erbärmlicheres tun, als seine Anhänger einem Mordkult auszuliefern? Was kann eine Kanzlerin Verwerflicheres tun? Beide gewähren uns einen direkten Blick in das Gesicht des Teufels, man schaue sich nur die Bilder an. So sieht er aus.

    • @ Onkel Dapte

      hatte gerade geschäftlich in der Bahnhofsgegend zu tun.
      Das ist nicht mehr München, das ist Beirut.

      Nur runtergekommenste „Goldstücke“.

      Sogar die anliegenden Geschäftsleute, die die Traditionslokale und -Geschäfte führen, beginnen zu murren, daß ihnen die zahlenden Gäste wegbleiben…

      • Ich hatte die Bayern immer für etwas klüger als den Rest der Republik gehalten.
        Sie erschüttern meinen Glauben.
        Die nächste Wahl wird es zeigen, ob ich meine Sicht überdenken muß. Wenn die CSU dann +- 45 % bekommt, ist das Schicksal besiegelt.

      • @ Onkel Dapte

        Ist auch meine letzte Hoffnung… wenn das im Landtag nicht sehr deutlich wird, dann sehe ich sehr sehr rotgrünschwarz für Bayern…

      • ROT-ROT-GRÜN-SCHWARZ-DITAKTUR in Bayern ! NEIN DANKE !!!!!!!!!!!!!!!!!

        BAYERN RETTEN AfD WÄHLEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  4. Die unter dem Mondgott sind die Schlimmsten!!Menschliche erfundene Geschichten(Geschichtsbücher über den Zorn deines heiligen Gottes!).Wieviele Tote noch?

    • was will man machen. wenn hier der kirchentag ist laufen hier tagelang kleine kinder durch die strassen. das sind in etwa die, die mit schwarzer kleidung auch bei AFD auftritten schreikrämpfe bekommen.

      ein iq unter 85 ist nunmal nicht hilfreich.
      darum verstehe ich die angst nicht, das man den iq in deutschland mit masseneinwanderung auf 90 bringen könnte.
      liegt doch erst bei anfang 80.

  5. Dieser Antichrist Franziskus, einer der schlimmsten Jesuiten hat sich der NWO verschrieben und scheut vor nichts zurück, seine kruden linken Ansichten seinen Schäfchen ins Gehirn einzupflanzen. Ich hoffe, auch dieser schlechte Mensch bekommt irgendwann seine gerechte Strafe. Er huldigt dem Islam, unterstützt den kollektiven Tod in Form von Abtreibungen und verliert KEIN Wort über die Verfolgung der Christen in den islamischen Ländern! Es gibt viele Artikel, wie er sich während der Militärjunta in Argentinien verhalten hat, verräterisch und antichristlich.

    Unser Blogkapitän hat in unzähligen Artikeln über die Geheimgesellschaften geschrieben, zu denen auch die Jesuiten und mit ihnen dieser unsägliche Bergoglio gehören. Es wird vermutet, dass er von allerhöchster Ebene in dieses Amt gehievt wurde.

    „Freimaurer attackieren Papst: „Vatikan-Bank ist eine Eiterbeule“

    „Zum Rücktritt von Papst Benedikt XVI. haben die Freimaurer scharfe Kritik am wirtschaftlichen Gebaren des Vatikan geübt. Sie hoffen auf einen totalen Umsturz im Kirchenstaat. Schlechte Sitten, Verleumdungen, Machtspiele, schrankenlose Ambitionen und Diebstahl führten zur Zerstörung der Kirche. Die Freimaurer sollen ihrerseits in den Bankenskandal in Siena verwickelt sein.“

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/02/14/freimaurer-attackieren-papst-vatikanbank-ist-eine-eiterbeule/

    Schau an, die Freimaurer attackieren und stecken doch selbst als „nicht sichtbare“ Spezies in vielen Skandalen. „Tue Gutes und rede darüber“, aber nur für die öffentlichen Wahrnehmung, im Hintergrund werden die Messer gewetzt für eine unipolare Weltordnung!

    „Die Vatikankrippe ist so unverschämterweise satanisch, dass sogar “treue Bergogliokreise” entsetzt darüber sind. Sie ist voll von unbestreitbaren satanischen Symbolen und Botschaften. Diese beschreiben detailliert die aktuelle Situation der Apostasie.

    Das ist eine Krippe ohne Ochse, Maultier und Schafe, welche “zu Füßen” des Obelisk (eine Säule mit vier Seitenflächen, die oben spitz zuläuft) gebaut wurde. Der Obelisk stellt im Okkultismus der Phallus von Osiris dar. Osiris ist ein satanischer Gott, welcher von der Judenfreimaurerei angebetet wird.

    Ein Stern (Luzifer), der auf den Vatikan stürzt und den Glauben in Jesus Christus zerstört, nicht nur bei den Mitgliedern der Hierarchie (zerstörte Kuppel), sondern bei denen, die sich als “Katholiken” bezeichnen.“

    http://www.mutterdererloesung.de/Aktuelles/Dani/Weiteres/2017_12_29%20Sakrilegische%20%20Vatikankrippe/2017_12_29%20Satanische%20Symbole%20in%20der%20sakrilegischen%20Vatikankrippe.htm

    Mit der diktatorischen EU ist dieser Bergoglio in gutem Einvernehmen und pflegt dorthin gute Kontakte, um die Ränke gegen die Nationalstaaten weiter voranzutreiben. Die EU ist für mich die „Zwischenstation“ einer unheilvollen Allianz all dieser satanischen Untergrundorganisation, die Europa vernichten wollen.

    https://de.sott.net/article/6478-EU-von-CIA-begrundet-und-von-Rockefeller-finanziert

    http://wissensfieber.de/ist-die-cia-verantwortlich-fuer-die-gruendung-der-eu/

  6. Der Kopf ist rund damit man Denken kann!Das Himmelreich Gottes ist in euch!Der Letzte wird der Erste sein!Auge um Auge,Zahn um Zahn!Wer Augen hat der sieht,wer Ohren hat der hört(und er sprach mit Engelszungen).Damit bin ich Konform!!!

  7. „Über die bösen Mächte, die im Hintergrund agieren, wollen wir Ihnen die Augen öffnen und danach werden Sie die Nachrichten aus den öffentlichen Medien mit anderen Augen sehen und die Zeichen der Zeit erkennen.

    Gott und die Muttergottes haben uns durch viele Prophezeiungen in der Bibel und durch Erscheinungen so oft gewarnt, es wird Zeit, dass wir erkennen welche Gefahren auf uns zukommen und mit wem wir es zu tun haben. Lassen Sie sich nicht länger von den Medien belügen, beginnen Sie damit selbstständig zu denken und erkennen Sie die Zusammenhänge.

    Alles was Sie lesen ist aus Quellen, die absolut vertrauenswürdig sind und alles ist belegbar. Dies sind keine Verschwörungstheorien, sondern Fakten, die Verschwörungen aufdecken. Um diese Erkenntnisse zu erlangen wurde von vielen über Jahre recherchiert, sie mussten ständig ihren Wohnsitz wechseln, um Verfolgungen zu entgehen, einige haben es nicht überlebt und Insider haben mitgeholfen, dass endlich die Wahrheit ans Licht kommt.“

    „Übersicht aller Schattenmachtseiten“

    http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/index.html

  8. Monotheistische Religion trägt immer das Feuer der Zerstörung in sich! Egal welche. Das beweist die Geschichte der Kriege seit Echnaton! Der Islam gibt es nur offen zu, Koran/Hadhite!
    Ich bin gegen jede monotheistische Religion!

    Siehe:

    2016
    Papst erlaubt erstmals Koranlesung im Vatikan

    Papst Franziskus erlaubte Koranlesungen im Vatikan. Die israelischen und palästinensischen Präsidenten wurden zum gemeinsamen, interreligiösen Gebet für den Frieden im Nahen Osten eingeladen.

    Weiter hier:
    http://www.islamiq.de/2016/06/14/papst-erlaubt-erstmals-koranlesung-im-vatikan/

    Ex Jesuit, mittlerweile tot, meinte:

    Alberto Rivera – Islam, eine Schöpfung der Katholischen Kirche.

    • Semenchkare,

      davon habe ich auch schon gehört.Kann gut sein. Und interessant ist dabei, daß ich von einem Moslem ein kleines Büchlein bekommen habe, das mich in seinen Praktiken sehr an die Mystik der Kath. Kirche erinnert hat. Das sagte ich ihm auch.

  9. kein Preisträger bekommt den karlspreis-auch kalergi preis genannt ohne grund-

    so auch der papst-der die ganze islamische dritte welt nach Europa einläd

  10. @Aufrichtige Ist das pure Glauben das grösste Wissen?Oder vielmehr der Unglauben das zur Wahrheit insperiert?

    • Oder vielmehr der Unglauben das zur Wahrheit insperiert?

      ——————————–

      Tachchen werter Bronson 🙂

      Interessante frage.
      Da dachte ich gleich an dieses:
      Glaube nichts und prüfe selbst!
      http://derhonigmannsagt.org/2018/01/28/glaube-nichts-und-pruefe-selbst/

      Dennoch ist der eingestellte Link von unserer werten Aufrichtige auch sehr interessant.
      Dankeschön dafür.

      Mit dem viel besagten glauben bin ich stets im Konflikt,
      da ich schon immer die Ansicht vertrete das der Glaube alleine noch lange keine Wahrheit macht.

      Nur die Wahrheit zählt.
      Es ist nicht einfach.

      Ihnen werter Bronson und uns allen wünsche ich nur das Allerbeste.
      So sei es….

      HG
      Didgi

    • Der von mir übermittelte link zeigt die Verstrickungen des „Kapitals“ auf unsere heutige Gesellschaft. Es sind weltweite Verästelungen in Form von implementierten „Geheim“-Gesellschaften, die uns kontrollieren, manipulieren und steuern. Zu erwähnen ist der Council on Foreign Relations (kontrolliert von den Rockefellers), das Travistock Institute, IWF und die EZB. Herr Mannheimer hat in einem hervorragenden Artikel über das Comite der 300 geschrieben. Darüber hinaus existiert die „Group of Thirty“, ein nicht legitimiertes Instrument zur Finanzkontrolle. Ein anerkannter Ökonom hat die Mitgliedschaft von Draghi kritisiert!

      http://group30.org/members

      Ein Professor hat an der Uni Mannheim einen sehr interessanten Vortrag über diese nicht demokratischen Konsortien gehalten, leider finde ich ihn nicht mehr.

      Darüber hinaus empfehle ich Ihnen den Artikel von Prof. Wolfgang Berger über die City of London. Mein link sollte lediglich eine Anregung sein, um weiter zu recherchieren. Sehr spannend!

      http://www.wissensmanufaktur.net/city-of-london

      Ein Link eines Artikel von Prof. Krysmanski, „Macht und Geldeliten.“ Ich zitiere einen Abschnitt, wenn man ihn sehr genau analysiert, sollte doch klar sein, was hier gespielt wird.

      „Wall Street und Pentagon
      Die Privatisierung der Kriegführung verbindet sich mit der Militarisierung des Globalisierungsprozesses, der seinerseits durch das Privatisierungsprinzip bestimmt ist. Mark Siemons berichtet in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Thomas P. M. Barnett, Professor für Miltäranalyse am US Naval War College, habe schon gleich nach den Anschlägen des 11. September dafür plädiert, daß der Dialog zwischen Wall Street und dem Pentagon entschieden intensiviert wird. Inzwischen zum Berater des Verteidigungsministeriums aufgestiegen, sieht Barnett die Mission des amerikanischen Militärs heute darin, die Kluft zwischen den an die internationalen Finanzströme angeschlossenen Ländern und dem Rest zu schließen. Alle Regionen, die nicht mit der von der amerikanischen Wirtschaft dominierten Globalisierung verbunden sind stellten also ein eindeutiges Sicherheitsrisiko und mithin einen Fall für unsere Streitkräfte dar.
      Der US-amerikanische Militär-Industrie-Komplex übernimmt also
      die globale Rolle eines »Vollzeit-Leviathans« (Barnett).“

      Beim Tag der Patrioten könnte das Motto lauten:

      „Psychopathen regieren die Welt, die Ideologie des teuflischen Islams und des Kommunismus benutzen sie, um UNS zu zerstören!“

  11. Dieser Linke Sozialisten Papst, oder Antichrist trifft es wohl auch nicht schlecht ist das letzte was Europa noch gebraucht hat, und genau deshalb ist der Drecksack auch da! Es ist kein Zufall, und der alte Papst ist auch nicht freiwillig zurück getreten. Ein Papst tritt nicht zurück! Er stirbt und über ein Konklave wird der neue gewählt! Diese Ratte wurde eingesetzt, mal die Queen fragen ob sie was weis, oder die Freimaurer? Ironie aus!

    • Wollen Sie Ihren tumben Haß auch orthodoxen Christen u. den verfolgten Christen in islamisierten Ländern ins Gesicht schleudern?

      • Wie kommen Sie dazu, mir Hass zu unterstellen ?
        Mit keiner einzigen Silbe etwas von Hass.
        Oder sehen Sie es als meine Schuld an, das sich zwei
        Milliarden Irregeleitete durch eine von Satan initiierte
        Horrorvision seit mehr als 1500 Jahren verblenden lassen.
        Gott hat uns freien Willen gegeben.
        Ich erlaube mir, diesen zu nutzen und sehe hinter die Kulissen.

    • @ Calfactor

      Ich finde Haß auf das Christentum und dessen „Gleichsetzung“ mit dem Islam sind derzeit völlig deplaciert – angesichts einer NOCH NIE dagewesenen BEDROHUNG EUROPAS, seiner schieren EXISTENZ, durch NWO-Irre und Moslem-Geburten-Dschihad.

      Ohne das gemeinsame ZIEL der Beseitigung dieser Irren – allen voran Antichrist Bergoglio und Bundesferkel Merkelowa – und damit des STOPPS der islamischen Masseneinwanderung werden wir alle über kurz oder lang untergehen! Das ist Ihnen doch wohl klar!

      Was Solschenizyn mal im Blick auf das TODESLAGER-SYSTEM der Bolschewisten („GULAG“) sagte, gilt uneingeschränkt auch hinsichtlich der neo-bolschewistischen NWO – d. h. dem Versuch eines weltweiten VERSKLAVUNGSSYSTEMS für die ganze Menschheit, das alles übertreffen wird, was wir aus der Geschichte an Versklavungssystemen kennen (bis hin zur „Steuerung“ der Gefühle und Gedanken EINZELNER mit Hilfe der immer weiter fortschreitenden technischen Möglichkeiten – Nanochips usw.):

      „Wir sind unserem Land und unseren Kindern verpflichtet, ALLE ZU FINDEN UND ALLE ZU RICHTEN!“

      Oder wollen wir, daß uns unsere Nachfahren mal als „Schlappschwänze“ verachten, weil „wir uns wie Lämmer zu Millionen mißhandeln ließen und dann die Mörder bis in ihr glückliches Alter pflegten und hegten“? (Der Archipel Gulag, S. 175)

      Nein, weder dieser Kommunistenpapst aus der argentinischen Pampa noch das FDJ-Ferkel aus der Uckermark, die Tod und Verderben über unseren Kontinent bringen, dürfen UNGESCHOREN „davon kommen“ – hierauf, und nicht auf die Vergangenheit müssen wir uns konzentrieren.

      Denn sie dürfen keine „Nachfolger“ finden – so HART muß ihre Bestrafung ausfallen, daß sich auch in 1000 Jahren niemand mehr findet, der solch ein Menschheits-Verbrechen auch nur „andenkt“, die Völker eines ganzen Kontinents AUSZULÖSCHEN!

      https://muromez.com/2015/11/15/alexander-solschenizyn-der-archipel-gulag/

      Oder soll unser Kontinent SO „enden“:

      https://hufnerstrasse.files.wordpress.com/2017/03/kriminellewelcome.jpg

    • CalFactoR

      Genau, Gott hat uns einen freien Willen gegeben und den müssen wir auch nutzen. Nur hat die kath. Kirche den freien Willen der Menschen vereinnahmt, indem sie sich als die Alleinseligmachende präsentierte. Und hier liegt das Problem, das bis in unsere Zeit geht. Erst durch mutige Aufklärer, diese wurden ja im Mittelalter von der Kath. Kirche als Ketzer bezeichnet, die Bibel kam ja erst durch Luther, dann der Buchdruck den Johann Gutenberg zeitgleich erfand machte es möglich, daß immer mehr Menschen Zugang zu den Schriften bekamen. Dem einfachen Volk war der Zugang bei Todesstrafe verboten. Ihr Papst maßte sich eine Unfehlbarkeit in Glaubenserkenntnissen an, auch wenn diese im Widerspruch zur Bibel bestand. Fleisch und Blut ist nicht im Himmel, aber wenn der Papst sagt, daß Maria mit Fleisch und Blut im Himmel ist, dann steht sein Wort über Gottes Wort.
      Erst durch die Zeit der Aufklärung, Schulbildung hatten die Menschen Zugang zu den Schriften bekommen und stellten dann mit Entsetzen fest, daß es sich anders verhielt, wie gelehrt. Und dann entstanden viele verschiedene Denominationen. Die bestimmte Teile der Bibel nicht im Zusammenhang erkannten, sondern einzelne Teile überbewerteten. Das Kopftuch beim Beten hat schon viele Gemeinden gespalten.
      Nicht die Katholische Kirche hat Segen über unser Land gebracht, auch nicht die Evangelische Kirche, sondern allein die Menschen, die das wahre Evangelium wie der Jude Jesus verkündet hat praktiziert haben.
      Alle Pfarrer die die Botschaft ernst nehmen und den Kindern im Schulunterricht Ehrfurcht vor Gott vermitteln konnten, die Gleichnisse Jesus zur Charakterbildung lehrten, haben daran ihren Anteil. Aber der Machtapparat in den Kirchen hat sich schon lange entlarvt.
      Und Jesus hat nichts Neues gebracht. Jesus kam, wie er selbst sagte zu den verorenen Schafen des Hauses Israel und wir werden durch dies, die zum Licht der Heiden gesetzt wurden, gesammelt. Die Wurzeln des christlichen liegen im jüdischen TaNaCH. Und die Katholische Kirche hat den Platz der Juden eingenommen und von dort geht das ganze Unheil auf Erden aus. Die unbiblische Trinität verdunkelt das Licht zum wahren Gott.

    • Um was geht es in/hinter Ihren Links? Der Leser sollte schon wissen, wohin er geführt werden könnte.

  12. Und es war eines Tages wo Gott Hurtz sprach:Es werde Licht und Gottseidank war Licht denn die aus Lehm geformten hatten nach 7 Tagen echt die Schnauze voll in vollkommener Dunkelheit den Gott Hurtz zu Lobpreisen.Hurtz sprach ich mache Tiere und Pflanzen.Gottseidank sagten die aus Lehm geformten was für einen Hunger wir haben,danke oh Herr(Hurtz).Nach seinen endlosen Erschaffungen sagte Gott(Hurtz):Nun will ich meine Erschaffungen endlos prüfen und peinigen,sie sollen Erzittern vor meiner geilen Macht!Also liess der Herr seinen misslungenen Bodyguard auf die aus Lehm gemachten loss!………..2018!

  13. Ein bisschen weniger „Dan Brown“ tut hier not.

    Allzu sympathisch ist mir dieser leidlich weltliche, zumal sozialistisch sozialisierte Pabst nicht. Doch ist das teils naiv anmutende, formal NWO-nahe Postulat nach der „einen Welt“, aus dem Munde hoher kirchlicher Kreise,wenn -apolitisch neutral formuliert, auch Teil einer humanistisch-christlichen Dogmatik und nicht zwingend säkulares Putschistentum. Gilt mit Einschränkungen auchb für die recht unerträgliche deutsche EKD-Spitze.

    Hier mal ein Auszug aus dem Hamburger Magazin der Jacobi-Zeit 81965):

    „…
    – Der Atheismus übe dank „perfekt ausgearbeiteter Strategie“ eine „nahezu unbeschränkte Macht in den internationalen Organisationen, in der Finanzwelt und bei den Massenmedien aus: beim Fernsehen, beim Film, beim Rundfunk und in, der Presse“.
    – „Atheistische Gesinnung und Kultur … vergiften auch die Gemüter von Gläubigen und sogar von Priestern, indem sie im Innern der Kirche … das Mißtrauen, die Rebellion wecken.“
    Es war die erste Rede des „schwarzen Papstes“ (spanisch: „Papa negro“, italienisch: „Papa nero“)* in der Konzilsaula: Arrupe ist erst Ende Mai vom Oberen für 386 Jesuiten in Japan zum General aufgestiegen.
    Etlichen Konzilsvätern verschlug es die Sprache. Sie versanken in „stilles Erstaunen“, wie Presse-Monsignore George Higgins den Schock umschrieb.
    Jesuit Mario von Galli verglich im deutschen Rundfunk die Rede Arrupes despektierlich mit den Kreuzzugs-Aufrufen des Jesuitenpaters Lombardi, der in Italien – ähnlich wie Jesuitenpater Leppich in Deutschland – als „Lautsprecher Gottes“ apostrophiert wird. Und ein Jesuiten-Professor, den das US-Nachrichtenmagazin „Time“ anonym zitierte, urteilte gar über- die Intervention des Jesuitengenerals: „Seine Sprache war die alter römischer Papstbullen**.“
    Vatikanologen witterten eine Sensation: den ersten offenen Konflikt zwischen einem schwarzen und einem weißen Papst in der Kirchengeschichte. Denn der Jesuit schien mit seiner radikalen Kampfansage in einen Gegensatz zu Paul VI. geraten zu sein.
    …“

    Die martialischen (Sekundär-)Zitate aus dem Mittelalter und Reformation geben eher nicht die geistig-moralische Ausrichtung des Jseuiten Franziskus‘ wieder.
    Dennoch ist- richtig!- auf allen Ebenen Vorsicht geboten. Kritik an der Politausrichtung, dem hypertoleranten interreligiösen Kurs und das wohlmöglich mangelnde Interesse am ‚Geheimnis des Glaubens‘ (Eschatologie, Katechismus, Alleinvertretungsanspruch in der Mission“ berechtigt und m.E. mehr als notwendig.

  14. Ich habe gerade einen tollen Text auf Jouwatch gefunden, der hervorragend zum Weiterverbreiten prädestiniert ist:

    https://www.journalistenwatch.com/2018/04/18/zweck-und-ziel-merkelscher-migrationspolitik/

    Best of:

    „Auf dem Gipfeltreffen am 11. – 12. November 2015 in Valletta auf Malta mit europäischen und afrikanischen Führern zu Migrationsfragen flüsterte Sutherland Angela Merkel, die er in den letzten 10 Jahren regelmäßig getroffen hatte, ins Ohr: „Sie sind eine Heldin!“ Merkels Einwurf: „Aber es ist für Europa“ beschied er: „Ich weiß. Eben darum.““

    Jeder Deutsche sollte diesen Text mit diesem Zitat kennen. Unbedingt! Wenn das jeder kennt, sind Merkel und co. politisch am Ende.

    Was der Papst auch immer davon hält.

    • Der Jesuitenpapst war bestimmt sehr traurig über den Tod von Sutherland. Sutherland beriet den Jesuiten in Migrationsfragen.

  15. Zeige mir deine Freunde u. ich sage dir, wer du bist:
    DER LINKE KETZER-PAPST FRANZ & MERKELOWA MÖGEN SICH!

    Rotzgör Merkelowa pfiff Papa Bene öffentlich an,
    Stichwort: Piusbrüder
    Taufscheinkathole Wulff tat es ebenfalls,
    Stichwort: weltl. geschiedene Christen, die aber auch vorm
    christl. Altar heirateten. Nach kath. Sicht lebt – kath. mit seiner rechtmäßigen Gattin(Christiane Wulff, geb. Vogt) verheiratet – Wulff mit seiner evangel. Kebse in Bigamie, denn die beiden heirateten nachträglich evangel., ev. Trauungen erkennt die RKK an.:
    07.01.2016 – In diesem Oktober dann die Nachricht: Die Wulffs haben wieder geheiratet. Diesmal kirchlich. Evangelisch in einer katholischen Kirche. Damit, so sieht es Wulff, habe man die von Papst Franziskus verordnete neue Großzügigkeit der katholischen Kirche gegenüber Geschiedenen maximal ausgeschöpft. (zeit.de)

    Mit Scheinkathole Franz mauschelt Merkel ständig:

    :::Angela Merkel und Papst Franziskus: Viva Frangela!
    Den deutschen Papst traf die deutsche Kanzlerin nur, wenn es unvermeidlich war. Doch seinen Nachfolger Franziskus besucht Angela Merkel gerne. Die Geschichte einer nicht ganz uneigennnützigen Freundschaft

    (:::)

    Merkel hingegen hat im Jesuiten Jorge Bergoglio einen Verbündeten und eine moralische Stütze für ihre Politik ausgemacht. Auch der Papst schätzt die Bundeskanzlerin. In kleiner Runde spricht er von ihr vertraut als „l’Angela“, was auf Italienisch auch „die Engelin“ bedeutet. Und mit ein bisschen Fantasie könnte die CDU-Vorsitzende tatsächlich engelsgleiche Bedeutung für den Papst haben. Denn trägt die Kanzlerin nicht dazu bei, die Ideen des Papstes vor der politischen Bedeutungslosigkeit zu schützen?

    Es ist in erster Linie die Realität, die Merkel und Franziskus zusammengebracht hat. Er hat das Jahrhundertthema Migration zu einem der Pfeiler seines Pontifikats gemacht, sie handelt als Kanzlerin und Weltpolitikerin politische Lösungen in der Flüchtlingskrise aus. Für den Papst ist die Klimapolitik ein Schlüssel zur Bekämpfung sozialer Ungleichheit, schließlich litten die Armen am meisten unter den Folgen des Klimawandels. Sie hat sich sehr für das Pariser Klimaschutzabkommen eingesetzt und gilt vielen, vor allem seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump, als eine der letzten Identifikationsfiguren für die Werte des Westens wie Freiheit, Inklusion oder soziale Verantwortung.

    Dass Franziskus ein wichtiger Gesprächspartner der Kanzlerin ist, zeigt auch die Tatsache, dass die Bundesregierung auf eine Audienz vor dem G20-Gipfel in Hamburg drängte. Die Kanzlerin erläuterte dem Papst die politischen Grundlinien des Gipfels, der sich schwerpunktmäßig mit Afrika beschäftigen soll. „Das ist vom Papst sehr begrüßt worden, und er hat mich ermutigt, auf diesem Weg weiterzugehen“, sagte Merkel nach dem etwa 40-minütigen Gespräch. Sogar in der Wortwahl näherte sie sich Franziskus an, als sie behauptete, man versuche eine Welt möglich zu machen, „in der wir keine Mauern aufbauen wollen, sondern Mauern einreißen wollen, in der alle gewinnen sollen an Wohlstand, an Reichtum, an Ehre und Würde des Menschen“. Hatte da wirklich die Politikerin gesprochen?…:::
    http://www.zeit.de/2017/26/angela-merkel-papst-franziskus-vatikan/komplettansicht

    • Ja, hier wieder was Typisches von „Rotzgör Merkelowa“:

      Straftaten von Moslems gegen „Auserwählte“ sind ANTISEMITISMUS,
      Straftaten von Moslems gegen deutsche Köter sind… EGAL!

      Bei ersteren kommt das Ferkel sofort „aus der Deckung“:
      Straftaten gegen Juden können wir nicht dulden;

      bei letzteren „versteckt“ es sich:
      Mir doch egal – wir müssen uns an die Jugendkriminalität GEWÖHNEN!

      Da sieht man doch gleich, welches Volk von der „Großen Umvolkung“ AUSGENOMMEN werden soll – hier:

      http://www.mmnews.de/politik/60949-merkel-meldet-sich-45

      Hat sich das Ostzonen-Gör auch zur gleichzeitigen Ermordung des 15jährigen Maurice in Passau „gemeldet“? Straftaten gegen Deutsche können wir nicht dulden?

      Nö, ausgerechnet der totschlagende Tunesier wurde inzwischen sofort wieder zum Totschlagen „freigelassen“!

      http://news.rtl2.de/update-15-jaehriger-maurice-stirbt-in-passau

      • Glauben Sie, daß es die jüd. Führer wirkl. interessiert, wie es einem ihrer kleinen Leute ergeht? Die pfeifen letztendlich genauso auf ihr Volk, wie Merkel, Schäuble, Maas, Steinmeier, Nahles usw. auf uns indigene Deutsche. Ansonsten würden sie nicht dem Islam zum Siege verhelfen.

      • @ Alter Sack

        Das geht hier am laufenden Meter, hier ein sehr bedenkliches Zahlenrätsel mit jeder Menge 15, 16, 17, 18, und unbekannten anderen Zahlen…. die Möönschen werden jetzt nach (selbsterklärtem) Alter durchnummeriert, damit niemand diskriminiert werden kann…

        https://www.stern.de/panorama/nachrichten-aus-deutschland–bauarbeiter-in-grube-verschuettet-7943036.html
        „(…)
        Passau: 15-Jähriger erstickte an eigenem Blut
        Das Obduktionsergebnis des am Dienstag in Passau nach einer Schlägerei verstorbenen 15-Jährigen steht fest: Der Jugendliche ist an seinem eigenen Blut erstickt, wie die Polizei mitteilte. Eine natürliche Todesursache aufgrund einer Vorerkrankung liege nicht vor.

        Der 15-Jährige habe Faustschläge gegen Kopf und Oberkörper erlitten und sei in den Schwitzkasten genommen worden, sagte Oberstaatsanwalt Walter Feiler. Waffen oder Fußtritte seien nicht im Spiel gewesen. Der Vorfall ereignete sich mitten in der Innenstadt.

        Fünf Tatverdächtige seien noch am Dienstag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt worden. Dieser erließ Haftbefehle gegen vier Beteiligte im Alter von 15, 17, 21 und 25 Jahren sowie einen Unterbringungsbefehl gegen einen 14-Jährigen. Der Tatvorwurf lautet auf Körperverletzung mit Todesfolge. Die Fünf hätten sich bisher nicht näher zur Tat geäußert, sagte Feiler.

        (…)“

        Die zahl FÜNF kommt sehr häufig vor….

        ________________________

        Das mit den Toten nach Prügeleien häuft sich merkelich.

        https://wize.life/themen/kategorie/fahndung/artikel/69042/junge-15-in-fussgaengerpassage-tot-gepruegelt-20-leute-sahen-zu-fuenf-festnahmen

  16. 16 April 2018, 17:30
    Messe, Bruderbesuch, aber kein Bier:
    So feierte Benedikt den 91er

    Benedikts letztes eigenhändiges schriftliches Dokument war ein in Faksimile publizierter Dankbrief an die Leser des „Corriere della Sera“ von Anfang März. In dem Brief an die Zeitung äußert er sich auch über seinen Gesundheitszustand: „Ich kann in diesem Zusammenhang sagen, dass ich im langsamen Niedergang der physischen Kräfte innerlich nach Hause pilgere“, so der Emeritus.
    http://www.kath.net/news/63467

    Gleich bei seinem Amtsantritt sagte der unverschämte Ketzerpapst Franz, Benedikt XVI. sei für ihn wie ein lieber Großvater. Frechdachs Franz ist nur 9 Jahre jünger.

    Ich fürchte, daß Benedikt nächste Weihnachten nicht mehr erleben wird. Er sieht äußerlich wie ein krankes Vögelchen aus. Seine Seele wird bald wegfliegen, dahin, wo Franz niemals hinkommen wird.

    Hier geht es ebenfalls um seinen 91. Geburtstag vorgestern:
    https://www.vaticannews.va/de/vatikan/news/2018-04/benedikt-xvi-geburtstag-bruder-geschenk.html

    Hier um seinen 88. mit bayr. Trachtlern u. Bier:
    https://www.youtube.com/watch?v=eyNpHV0q4i
    (Dauer gesamt rd. 6 Min.)

  17. Hier habe ich das Vater unser aus dem Jahr 1939. Wenn man den
    Namen ändert in Franziskus und die Stad in Rom, könnte es auch
    genau in unsere Zeit passen:

    Das Vater unser von 1939:
    Väterchen Chamberlein, der Du bist in London!
    Verflucht sei Dein Name, vernichtet werde Dein Reich!
    Dein Wille geschehe weder in London noch sonst wo auf Erden!
    Unser tägliches Brot stiehlst Du uns nicht mehr!
    Bezahle Deine Schulden, die Du schuldig bist, Deinen Gläubigern!
    Und führe uns nicht in den Abgrund, sondern erlöse uns,
    von Dir und dem größten grässlichsten aller Übel;
    denn Dir gebührt weder ein Reich, ein Recht noch eine Herrlichkeit;
    denn Du bist der größte Lump in Ewigkeit!
    Amen

  18. OT

    Christenverfolgung in Pakistan
    Besetzung christlicher Friedhöfe
    18. April 2018

    (:::)

    Das unglaubliche Vorgehen ist seit Jahren bekannt. Dennoch kann es ungestraft fortgesetzt werden. Die Besetzung von Kirchengrund ist in einem fast zur Gänze islamischen Staat wie Pakistan nichts Neues. Allein im Erzbistum Lahore, das mehr als 400.000 Katholiken zählt, sind solche illegalen Friedhofsbesetzungen bekannt. Die Behörden schauen nicht selten weg oder spielen sogar mit…
    https://www.katholisches.info/2018/04/besetzung-christlicher-friedhoefe/

  19. Rom zerhaut wie Vieh die Priesterschar, schonet nicht den Greis im Silberhaar (Lied von der Linde)
    Es ist soweit, Leute. Machen wir uns nichts mehr vor.

  20. Christlich-jüdisch sind wir nicht
    das Abendland war vorher germanisch , die Kelten ud Germanen hatten ihre eigenen Götter,ihre eigenen Mythen die sogar irgendwie besser klingen, nix war jüdisch.

    Ich halte den Katholizismus allerdings für eine jüdische Sekte.Mag man das kritisch sehen, alles was aus dem Orient kommt und kam , taugt nix.

    • Logisch, Jesus war Jude und hatte „seine“ Interpretation des Mytischen. Wer weis schon, was wirklich an der Jesusstory wahr ist. Schriftbelege, Funde aus der Zeit der Römer gibt es nähmlich nicht. Soweit ich weiß! Der Rest: Verbrämte Legende!

    • Habenixe,

      wenn man es ganz genau nimmt, dann sind unsere germanischen, heidnischen Bräuche mit christlichen Festen vermischt worden. Und die christlichen Feste sind wiederum mit römischen, heidnischen Bräuchen vermischt.
      Die griechischen Götter übernahmen die Römer und die Germanen. Nur die Juden hatten als einziges Volk den Monotheismus. Wir gehören ja zu den Heidenvölkern mit dem Polytheismus. Und mit lauter „ismen“ haben wir die Wahrheit vermischt.
      Und wenn die Juden sich immer wieder der Vielgötterei zugewandt hatten, wurden sie von Gott abgestraft. Zur Zeit Mohammeds wimmelte es ja auch von Göttern und Mohammed hat dann den Allah, nach dem Beispiel der Juden, als einzigen übernommen. So ist momentan meine Erkenntnis.

  21. also habt Ihr doch schon den Schuldigen gefunden,es gilt das geschriebene Wort und wer war der Erfinder des Buchdrucks ?

  22. Der linksverdrehte Südamerikaner entblödet sich auch nicht, den Islam wegen seiner „Werte“ zu loben:
    „Die Muslime haben viele Werte; diese Werte sind konstruktiv“, sagte Franziskus weiter, etwa das Gebet und das Fasten. Er selbst habe einen muslimischen Freund. Auch sei der Islam ein guter Dialogpartner.
    Ist das nicht schön? Der Papst hat einen moslemischen Freund, und der schneidet ihm (noch) nicht den Kopf ab, dann muss ja alles in Ordnung sein mit dem „Tötet-die-Ungläubigen“-Kult. Und die Moslems beten und fasten doch so schön, da kann man doch glatt vergessen, dass sie alle fünf Minuten einen Christen abmurksen.
    Ein Papst,der einen muslimischen Freund hat – aber hallo !!

  23. Papst Franziskus redet immer mal wieder mit Maria, der Mutter Jesu. Jedenfalls glaubt er, das die Botschaften, die er von Maria erhält, göttliche Offenbarungen vom Himmel sind. Leider wird er getäuscht. Die Botschaften die er bekommt sind von einem Dämon , der sich als Mutter Gottes ausgibt. Der Teufel, die alte schlange, ist der Urheber der Täuschung. Genauso wie andere Marienerscheinungen wie Fatima oder sonstige, sind alles Werke Satans, um von Jesus abzulenken, dem alle Ehre und alles Gebet gebührt. Niemand bekommt Erlösung und niemand kommt zu Gott Vater,ohne Jesus. Jesus ist der weg, die Wahrheit und das Leben.

  24. Angeblich ist Papst Franziskus auch Freimaurer und die wollen die NWO mithilfe vom Islam, die beide denselben Gott also Satan anbeten. Allah ist Satan. Schau mal das arabische Schriftzeichen für Allah an, es sieht aus wie eine Schlange, es ist die Schlange aus dem alten Testament, der Wiedersacher Gottes.

  25. Die Adventisten haben gute Beiträge, und den schaue ich mir grade an. Der Anfang ist schon sehr aufschlussreich und ich hoffe, der Beitrag hält, was er verspricht.

    Franziskus-Trump Connection.

  26. Mitnichten wird der Papst aus der Kirche ausgeschlossen werden. Er IST die Kirche. Oder soll es werden.
    Es wird demnächst ein Film laufen, über ihn, von Wim Wenders mit Mitteln aus Hollywood in Szene gesetzt.

    Der Mann kommt mir vor wie irre.

    A man of his word. ( und damit ist mitnichten gemeint: ein Mann des Wortes Gottes. )

Kommentare sind deaktiviert.