Merkel entzückt: Israel “schenkt” ihr 10.000 Flüchtlinge, die es ansonsten nicht loswerden würde


Merkel diabolischer Plan der Vernichtung Deutschlands wird immer konkreter. Diesmal erhielt sie dazu “Hilfe” aus Israel !

Deutschland nimmt 10.000 “Resettlement”-Flüchtlinge auf

50.000 überwiegend nordafrikanische Flüchtlinge will die EU-Kommission bis 2019 in Europa ansiedeln. Laut EU-Flüchtlingskommissar Avramopoulos übernimmt allein Deutschland rund 10.000 von ihnen. Zugleich kritisierte der EU-Kommissar allerdings die anhaltenden Grenzkontrollen der Bundesrepublik zu Österreich. Er werde dies “nicht für immer dulden”.

Pro Asyl*: 10.000 sind zu wenig

Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl kritisierte, die von der Bundesregierung zugesagte Aufnahme von mehr als 10.000 Flüchtlingen aus Nordafrika und dem Nahen Osten sei zu wenig. Pro Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt forderte zugleich, die Kooperation mit der libyschen Küstenwache zu beenden, durch die “tausende aus Seenot Gerettete wieder in Haft- und Folterlager in Libyen zurückgeschleppt wurden”.

EU-Flüchtlingskommissar fordert Ende der Grenzkontrollen

EU-Flüchtlingskommissar Avramopoulos drängte die Bundesrepublik zudem, ihre aufgrund der Migrationskrise verhängten Grenzkontrollen baldigst zu beenden. Er werde solchen Kontrollen “nicht für immer” zustimmen, sagte er. “Wir müssen zügig zur normalen Funktionsweise des Schengensystems zurückkehren.” Die Wiedereinführung dauerhafter Grenzkontrollen im Schengenraum wäre ein schwerer Rückschlag, warnte Avramopoulos. Es gehe um Reisefreiheit und das Gefühl, in der EU zusammenzugehören.

(QUELLE)


* “Angeblich ist Pro Asyl “eine unabhängige Menschen­rechts­organisation, die sich seit mehr als 25 Jahren für die Rechte verfolgter Menschen in Deutschland und Europa einsetzt”. In Wirklichkeit gehört Pro Asyl de facto aber zu den politischen Schlepper­banden, die dem NATO-Migrationskrieg gegen Europa zum Durchbruch verhelfen.

Vereine wie Pro Asyl und andere sind daher de facto keine Menschen­rechts-, sondern militärische Organisationen zur unkonventionellen Kriegs­führung – vielleicht sogar, ohne es zu wissen.


Viele Mitglieder und Aktivisten sitzen wahrscheinlich ihrer eigenen Propaganda auf.» 

Quelle:  Gerhard Wisnewski: Gierig auf Migranten: Die politischen Schlepperbanden von Pro Asyl,

Kopp Online am 28. April 2015, Tätigkeitsbericht 2015/16

 

OBIGE INFOS VON MICHAEL MANNHEIMER, 19.4.2018

***


 

 

Von Schabenland-Heimatland, 19.4.2018

Deutschland nimmt nach Angaben von EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos mehr als 10 000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten auf.“

Heute wird in den Nachrichten im Radio hinauf und hintergedudelt, dass es durch den Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos bekanntgewordenen weiteren 50.000 Flüchtlingsaufnahme davon 10.000 zusätzlich den vorhandenen alleine nach Deutschland -nicht um sogenannte bereits bekannten Asylanten= „Flüchtlinge“ handelt, sondern um die Umsetzung des im Sommer 2017 beschlossene sogenannte EU Ressettlement Programm handelt, das nun in Kraft gesetzt wird.


Einschub von Michael Mannheimer:

Nur Männer, kaum Frauen, keine Kinder.
Und vor allem: Keine Flüchtlinge.

Es sind islamische Invasoren., von den sich viele in den nächsten Wochen und Monaten den in Deutschland niedergelassenen IS- ,al-Kaida und al-Nusra-Sektionen anschließen werden – und bald durch Tötungen, Vergewaltigungen und Massenmorde von sich reden machen. Alles im Sinne der NWO – alles im Sinne Merkels.

Nichts mehr mit “Kriegsflüchtlingen”. Genug auf die Tränendrüse gedrückt – genug die deutsche Hilfsbereitschaft für Notleidende bis an die Schmerzgrenze ausgenutzt. Jetzt sind sie schon derart zahlreich da, dass die Regierungen Europas nun die NWO-Katze aus dem Sack lassen:

Es geht ganz offiziell , wie ich schon immer geschrieben habe, um eine Umsiedlingspolitik biblischen Ausmaßes. Kein Medium schreibt darüber, kein Nachrichtensender stellt dies in dieser Klarheit dar:

Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika: Jetzt wird ganz offiziell von Umsiedlung gesprochen

Die Bundesregierung nimmt jetzt weitere 10.000 Wirtschaftsmigranten im Rahmen eines EU-Umsiedlungsprogramms auf.

„Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir mit afrikanischen Ländern Kontingente vereinbaren, erklärte Angela Merkel im November 2017 unter strikter Geheimhaltung in Libyen.

Quelle:
https://schluesselkindblog.com/2018/04/19/wirtschaftsfluechtlinge-aus-afrika-jetzt-wird-ganz-offiziell-von-umsiedlung-gesprochen/


 

Aufgrund der bisherigen kommissarischen Bundesregierung bis zur jetzigen neuen Groko konnte dieses von Deutschland politisch bis jetzt nicht legitimiert und verabscheidet werden.

Inzwischen hat Merkel und Co. dafür bereits die Zustimmung erteilt.

Selbst im Radio wurde das Kurriosum mitgeteilt, das die Bevölkerung von unserer „neualten Regierung“ hierüber nicht informiert wurde, sondern von einem Beauftragten der EU diese Aktion nun der Öffentlichkeit mitgeteilt wird.

Das RessettlementProgramm bedeutet, dass das berechtigte Flüchtlings-Kontingent für Deutschland von 10.000 Zusatz Refugees mit dem Status „besonders Schutzbedürftige“ ausschließlich aus Afrika kein Asyl gewährt mehr werden muss, sondern diese automatisch für immer nach Deutschland umgesiedeltwerden!

Es würde sich hierbei besonders um

A unbegleitete Jugendliche
B-alte und Behinderte
C Kranke
D Verfolgte und besonders Traumatisierte
E- Vergewaltigte und besonders brutal behandelte Frauen handeln.

siehe dazu auch:

Die Aufnahme von 10.000 “Resettlement”-Flüchtlingen zu den Problemen die es längst jetzt schon gibt, wird niemals eine Lösung des Problems sein.

Es ist das perfekt perfideste Perpedum Mobile der Zeitgeschichte zur Auflösung von Europa/Deutschland. Merkel und Macron klatschen schon mal Beifall. Verteilen die Menschen und die Kohle.

Warum dass diese afrikanischen, arabischen Menschen in ihren eigenen Ländern nichts, absolut nichts auf die Reihe bekommen, obwohl es genügend Experten von Soziologen, Wissenschaftlern ect. gibt- weder finanzielle Hilfen von bisher 1-2 Billionen Euro oder US-Dollar – noch Umsiedlungswahnsinn gegen den Willen der eigenen Bevölkerung interessiert offenbar kein Mensch.

Wahnsinn. Ich will mein Land zurück.

Wir bekommen vorausssichtlich in wenigen Jahren noch schlimmere Multikulti/rassistische Verhältnisse als in den USA.

Diesmal nicht durch ehemalige Besiedlung und Einwanderung in ein riesiges Land im Laufe von Jahrhunderten sondern von den eigenen Regierungen durch linkssozialistische One World- und Toleranz und heuchlerischer Gutmenschpolitik verursacht.

Zitat Prof. Gunnar Heinsohn:

“Wir werden die Verlierer sein. Das Elend in Europa nimmt seinen Lauf und 87% nehmen es weiter hin und ignorieren die Konseuquenzen lieber, bzw. bürden diesem Land weiterhin und bewusst weitere Lasten auf (EURO, EU, Migration, als Entwicklungshilfe getarntes Sponsoring korrupter afrik. Staaten).

Diese Argumentation fußt auf der Annahme, dass Länder wirtschaftlichen Erfolg auf Grundlage technischen Fortschritts anstreben. In Deutschland, Schweden, Kanada(!) … ist dies in den herrschenden Schichten aber nicht (mehr) der Fall. Dafür verfestigte sich in den letzten Jahrzehnten das Ziel der globalen Umverteilung durch die Erschaffung von humanitären Aufnahmeländern.

Zu Schweden wurde ja schon veröffentlicht, dass dies zu einem dramatischen Abrutschen im Entwicklungsindex führen wird. Aber es stört die Verantwortlichen nicht, so wenig wie in Deutschland. Der Zeitgeist in diesen Ländern will es einfach. Dieser Wahn könnte nur gestoppt werden, wenn die Leistungsträger sofort die Leistung verweigern würden. In Deutschland sicher nicht.”

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
115 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments