SCHACHTSCHNEIDER zur Todesstrafe und Ausnahmerecht in der EU

VON LANGER HAND VORBEREITET: EU BESCHLOSS DIE TODESSTRAFE BEI AUFRUHR DER BEVÖLKERUNG GEGEN DIE IHNEN AUFGENÖTIGTE ISLAMISIERUNG

Ich war ja noch der Quelle schuldig wegen der Todesstrafe in der frankistischen, kabbalistischen, zionistischen EU. Leider hat die “ MerKill‘ Gesinnungs – Diktatur die Seite “ http://www.prosinnvollefreiheit.de “ abgeschaltet, aber folgenden Text kopiere ich hier rein :

“ So ist auch in der EU die Todesstrafe für Putschisten und Aufständische möglich! Es darf im Krisenfall sogar auf Demonstranten scharf geschossen werden.

EU: Tötungen sind erlaubt

Sie glauben das nicht? Dann lesen Sie bitte das höchst offiziell im Amtsblatt der Europäischen Union (C 303/17 bis 303/18 v. 14.12.2007) nach:

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2007:303:0017:0035:DE:PDF

Die Erläuterungen zur Charta der Grundrechte in Bezug auf die Todesstrafe sind dort unmissverständlich.

Darin heißt es in Bezug auf Artikel 2 Absatz 2 Recht auf Leben (Hervorhebungen durch mich):

„Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um

a) Jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
b) Jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemandem, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;
c) Einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen.“

In der Erläuterung zu Artikel 2 des Protokolls Nr. 6 zur EMRK (Europäische Menschenrechts-Konvention) ist außerdem zu lesen:

„Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei unmittelbarer Kriegsgefahr begangen werden; diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorgesehen sind, und in Übereinstimmung mit dessen Bestimmungen angewendet werden …“

So schön ist die EU, die ja ach so viel Wert auf “ Rechtsstaarlichkeit und Demokratie “ legt…… Ironie off.

(AUS EINEM KOMMENTAR VON carpe diem, ZUM ARTIKEL: https://michael-mannheimer.net/2018/04/15/die-kriegerklaerung-der-globalisierer-an-die-freien-voelker-der-welt/)


NACHWORT VON MICHAEL MANNHEIMER

Selbstverständlich hat die EU-Kommission diese Todesstrafe eingeführt, weil sie berechtigterweise mit massivem Widerstand der europäischen Bevölkerungen, die sie der völligen Islamisierung und damit einhergehend des Genozids preisgegeben hat, vorsorglich und langfristig mit gesetzlichen, aber illegtimen Mitteln begegnen will.

Mit anderen Worten:

Die EU-Kommission, eine Handvoll größenwahnsinnig-satanistischer Männer und Frauen, von niemandem gewählt, will ihre genozidale Politik der NWO mit militärischen Mitteln einschließlich Massenerschießungen von Aufständischen absichern.

Damit ist die EU nicht länger der Hort der humanitären Verdammnis der Todesstrafe, was sie bisher war. Von Europa ging die Forderung in alle Welt, die Todesstrafe abzuschaffen. EU-Anwärter, die die Todesstrafe noch hatten, mussten diese gesetzlich abschaffen, um überhaupt in EU-Beitritssvertreung eintreten zu können.

Beispiel ist die Türkei. Es schaffte unter Zwang der EU die Todesstrafe ab, der ansonsten Abdullah Öcalan, der Führer der unter anderem in den USA, in den Staaten der EU und der Türkei als Terrororganisation eingestuften PKK längst unterzogen worden wäre.

Mit anderen Worten: Die politischen Hochverräter an der Spitze der EU, der EU-Kommission, haben ihre eigenen heeren humanitären Grundsätze verraten – um ihre eigenen Völker zu ermorden

Die EU hat sich für den Fall des Widerstands in exakt der Weise absichert, wie es der Entwickler der New Word Order, der US-Stratege Thomas Barnett, forderte: „Tötet alle, die gegen die NWO sind!

Dass die Todesstrafe unmittelbar mit der NWO zu tun hat, können nur intellektuelle Dünnbrettbohrer oder jene, die diesen satanischen Plan selbst unterstützen,  bestreiten.

Dass es die Todesstrafe überhaupt gibt, wissen dank der systemischen Totschweigens der Mehrzahl der europäischen Systemmedien (allesamt in sozialistischer Hand) die wenigsten Europäer.

Sollte Merkel je einen Schießbefehl gegen deutsche Widerständler erteilen, wird sie diesen Befehl nicht lange überleben. Es ist mehr als denkbar, dass sie von ihren eigen Offizieren oder sogar Leibwächtern gerichtet werden wir. Beispiel ist Indira Gandhi – die von ihren eigenen Leibwächtern erschossen wurde.

Es gibt nur ein Antwort auf dieses unmenschliche Gesetz: Die Europäer müssen sich bewaffnen.

Ob legal oder illegal. Denn sie sind dazu erstens durch das Naturrecht auf Selbstbestimmung und des Widerstands gegen die ihnen aufgenötigte Abschaffung (Genozid) berechtigt –  und die Deutschen müssen sich überhaupt keine Sorgen machen:

De jure haben sie sogar die Pflicht, sich zu bewaffnen: Denn Artikel 20 Abs4 GG, der legendäre Widerstandsparagraf des Grundgesetzes, fordert alle Deutschen auf, sich im Falle der Abschaffung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung aktiv mit allen Mitteln dagegen zu wehren.

Alle Mittel bedeutet: Auch die Tötung derer, die ihre Tötung veranlassen. Sie bedeutet auch, sich in paramilitärischen Organisationen oder in Guerillakämpfen gegen diejenigen zu wehren und diese zu vernichten, die ihre Vernichtung als Volk beschlossen haben.

Dass viele dieser Widerstandskämpfer fallen werden, muss nicht eigens betont werden. Dass viele erschossen werden, ebenfalls nicht. Dass ebenfalls viele trotz dieses Widerstands-Artikels im Gefängnis landen, wird ebenfalls eintreten. Die EU kann 1000, vielleicht 10.000 Europäer töten. Doch sie klann unmöglich 550 Mio Europöer erschießen lassen.

Eines dürfen sich die Widertständler gewiss sein: Nach Besiegung der neo-bolschewistischen Pest werden sämtliche Urteile, Gefängnisstrafen und Todesstrafen aufgehoben für illegal erklärt werden – und die Bestraften werden völlig rehabilitiert sein. Und die Ausfüher, Befefehlshaber und Vollstrecker der Todesstrafen werden ziemich sicher die letzen sein, die diese Todesstrafe am eigenen Leib zu spüren bekommen. Das gilt für bsonders für Poltiker, Richter, Staatsanwälte und jene Offiziere, die sich an diesen Ershcei´ßungen beeteiligen sollten.

Ein Volk, das für die Freiheit nicht kämpft und sein Leben einsetzt, wird in der Slaverei oder in seiner Vernichtung enden

Das die EU den Europäern ein solches Szenario überhaupt aufgebürdet, ist genug, alles zu tun, um sich aus den Greifarmen der Todeskrake EU noch friedlich zu lösen, so lange dies noch möglich ist.

Daher mein Rat an alle Visegrad-Staaten: Bereiten Sie den Austritt aus der EU vor. Diese ist die nachfol´ge-Organisation der stalinistischen UDSSR.

Und mein Rat an Staaten, die den Austritt aus der EU planen: Forcieren sie diesen Plan.

Tun sie alles, dass die EU ihre macht verlieren wird und in sich zusammenfällt. Am Ende wird die EU nach heutigem Stand der Dinge – wenn überhaupt, noch aus den drei Zentralstaaten Luxemburg, Frankreich und Deutschland bestehen. Sollte Le Pen die nächste Präsidentenwahl gewinnen, wird die EU noch aus Luxemburg und Deutschland bestehen – und damit de facto aufgehört haben zu existieren.

Es lebe die Freiheit.

Es lebe das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

Nieder mit dem EU-Bolschewismus!

Michael Mannheimer, 19.4.2018

***

 

 

 

Aus: ZUERST, 27. Juni 2013

Todesstrafe und Ausnahmerecht:

Staatsrechtler Prof.Dr. Schachtschneider geht mit EU-Vertrag von Lissabon hart ins Gericht

Karlsruhe. Karl Albrecht Schachtschneider, emeritierter Professor an der Universität Nürnberg-Erlangen, sprach mit „Focus-Money“ über den EU-Vertrag von Lissabon, gegen den er vor dem Bundesverfassungsgericht Klage eingereicht hat.

In seiner Klagschrift wies Professor Schachtschneider darauf hin, daß der EU-Vertrag die Wiedereinführung der Todesstrafe und das Töten von Menschen ermögliche.

In den „Erläuterungen“ und deren  „Negativdefinitionen“ zu den Grundrechten werde darauf hingewiesen, daß entgegen der durch das Menschenwürdeprinzip gebotenen Abschaffung der Todesstrafe in Deutschland (Art. 102 GG), Österreich und in anderen Ländern die Wiedereinführung der Todesstrafe im Kriegsfall oder bei unmittelbar drohender Kriegsgefahr, aber auch die Tötung von Menschen, um einen Aufstand oder einen Aufruhr niederzuschlagen, zulässig sei.

Schachtschneider erläutert hierzu, daß dafür nicht Artikel 2, Absatz 2 der Charta, der die Verurteilung zur Todesstrafe und die Hinrichtung verbietet, maßgeblich sei, sondern die in das Vertragswerk aufgenommene Erklärung aus der Menschenrechtskonvention von 1950 zu diesem Artikel.

Nach Artikel 6, Absatz 1, Unterabsatz 3 der EU-Verfassung in der Lissabonner Fassung würden die Rechte, Freiheiten und Grundsätze der Charta gemäß den allgemeinen Bestimmungen von Titel VII der Charta, in dem die Auslegung und Anwendung derselben geregelt ist, und unter gebührender Berücksichtigung der in der Charta angeführten „Erläuterungen“ ausgelegt, in denen die Quellen dieser Bestimmungen angegeben sind.

Dies sei deshalb so umständlich formuliert, um diese Tatsache zu verschleiern.

Den Abgeordneten werde der schwerverständliche und viel zu lange Vertragstext vorgelegt, um ihn, wie üblich, abzunicken. Auf die Frage, ob denn nun eindeutig das Töten von Menschen erlaubt sei, antwortete Professor Schachtschneider: „Ja, die Grundrechtecharta wurde 2001 in Nizza deklariert. Aber da nicht alle Länder einverstanden waren, war sie bisher nicht völkerrechtlich verbindlich. Wenn der Vertrag in Kraft tritt, wird auch die Grundrechtecharta verbindlich.“

Auch wenn die entsprechende Passage nur in den „Erläuterungen“ steht, so ist sie nach Art. 52 Abs. 3 und 7 der Grundrechtecharta verbindlich.

Es gebe keinen Interpretationsspielraum. Das Bundesverfassungsgericht hat sich bis jetzt zu dieser Frage noch nicht geäußert.

Eine besondere Gefahr sieht Professor Schachtschneider auch bei der Definition von „Krieg“ oder „Kriegsgefahr“.

Es sei beängstigend, daß ohne Gesetz und ohne richterlichen Beschluß bei Aufstand und Aufruhr getötet werden darf.

So könnten die Montagsdemonstrationen in Leipzig als Aufruhr definiert werden, wie praktisch jede nicht genehmigte Demonstration, wie beispielsweise die Krawalle in Griechenland oder kürzlich die Demonstrationen in Köln und Hamburg. In solchen Fällen würde ausschließlich sie Exekutive über Leben und Tod entscheiden, denn eine gerichtliche Klärung dieser Frage ist aus Zeitgründen ausgeschlossen.

Die Todesstrafe wird es nach Schachtschneider auch in Deutschland geben, denn Europarecht bricht das Bundesrecht.

Daher ist jede Verordnung in allen ihren Teilen verbindlich und gilt sofort in jedem Mitgliedstaat. Sie muß nicht in das nationale Recht umgesetzt werden. Die Verordnung wird direkt zum Bestandteil der nationalen Rechtsordnung. Das bedeutet, das nationale Recht, das der Verordnung entgegensteht, wird wirkungslos. Andererseits muß einer solchen Verordnung von zwei Dritteln der Mitglieder des Bundestages und zwei Dritteln der Stimmen des Bundesrates zugestimmt werden, bevor sie verabschiedet werden kann.

Auf die Frage von „Focus-Money“, ob denn den Politikern bewußt sei, was sie da beschließen, meinte Professor Schachtschneider, zumindest denen der CDU/CSU Fraktion schon. Er habe extra eine nur fünfseitige Zusammenfassung seiner Klage verteilen lassen, damit die Abgeordneten nicht zu viel lesen müßten. Auch der SPD dürfte die Problematik bekannt sein, weil einer ihrer Abgeordneten, nämlich Professor Meyer, in Nizza versucht habe, die Regelungen zu verhindern.

Doch würden bereits die Regierungen mit Aufruhr rechnen, weil die Skepsis der Bevölkerung gegenüber den Regierungen und dem Apparat der EU immer größer wird.

Die Finanz- und Wirtschaftskrise verschärfe den Druck auf die Bevölkerung, auf die dann geschossen werden darf. Professor Schachtschneider ist der Ansicht, daß das EU-Vertragswerk, auch weil damit die Demokratie ausgehöhlt ist, zum Widerstand berechtigt.

Von einer drohenden Diktatur in Europa möchte Professor Schachtschneider noch nicht sprechen, er bezeichnet es als „Despotie, die zur Tyrannis ausarten kann“.

Eigentlich dürfte sich niemand besonders über diese Pläne der EU wundern. Geplant sind letztendlich die Vereinigten Staaten von Europa, ein riesiger Vielvölkerstaat, in dem verschiedene Nationen mit jeweils unterschiedlichen Interessen zwangsvereinigt werden sollen. Dazu soll nach sozialistischem Muster den „reichen“ Ländern genommen und an die „armen“ Länder umverteilt werden, hierzu wurde der Begriff „Transferunion“ geprägt.

Bisher wurden im Sozialismus noch nie die „Armen“ reich, sondern nur die „Reichen“ ebenfalls arm. Wie dereinst in Honeckers geheimer Waldsiedlung Wandlitz wird im fernen Brüssel nur die Herrscherklasse ein feudales Leben führen.

Dies alles funktioniert, wie schon die Geschichte gezeigt hat, nur mit Repression, Geheimdiensten und mit dem Damoklesschwert der Todesstrafe.

Dieser Artikel erschien zuerst in „Der Schlesier“.

Quelle:
http://zuerst.de/2013/06/27/todesstrafe-und-ausnahmerecht-staatsrechtler-schachtschneider-geht-mit-eu-vertrag-von-lissabon-hart-ins-gericht/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

52 Kommentare

  1. „Mit anderen Worten:
    Die EU-Kommission, eine Handvoll größenwahnsinnig-satanistischer Männer und Frauen, von niemandem gewählt, will ihre genozidale Politik der NWO mit militärischen Mitteln einschließlich Massenerschießungen von Aufständischen absichern.“

    ___________________

    Zu ergänzen wäre
    „…will ihre genozidale Politik der NWO mit militärischen Mitteln einschließlich BLITZLEGALISIERTER Massenerschießungen von Aufständischen absichern.“

    Das war Inhalt der Lissabon-Verträge.
    Seit dieser Zeit versuchen Staatsrechtler und Aktivisten die breiten Massen über die LEGALISIERUNG der Tötung (im Zweifelsfall) von Aufständischen zu informieren.

    Davon sprach auch Salvini, wenn er von Leuten wie Soros als „Lissabonner Philanthropen“ (sinngemäßes Zitat) sprach.

    • UNTER DER EU-HERRSCHAFT ZU LEIDEN IST SCHLIMMER ALS DER TOD ! DIE HAT UNS UNSERE ZUKUNFT WEG GEBRAUBT UND UNSERE ZUKUNFT VERNICHTET !

      UNTER EU-HERRSCHAFT ZU LEIDEN IST SCHLIMMER ALS DER TOD !!!!

      UND WERDEN ALLE DEUTSCHER UND ALLE EUROPÄNER IN DEN KRIEG GEGEN DIE EU-ZIEHEN UND AUS DIESER HÖLLE WIEDER HERAUS FREI KÄMPFEN !!!!

  2. Ergänzung:

    Im August 2009 erschien diese Veröffentlichung:

    https://community.zeit.de/user/andikow/beitrag/2009/08/23/euvertrag-von-lissabon-sieht-todesstrafe-vor
    EU-Vertrag von Lissabon sieht Todesstrafe vor
    Von Andikow 23.08.2009, 17.41 Uhr

    _______________________

    https://deutschmichel.files.wordpress.com/2012/10/schachtschneider-lissabon-vertrag.pdf

    __________________________

    Dieser Beitrag ist von 2013 –
    Die EU-Austritts-Partei in Österreich forderte daher:

    http://www.euaustrittspartei.at/eu-nein-danke/todesstrafe/
    Todesstrafe wurde durch die EU wieder ermöglicht

    ________________________

    Die Fraktion der Religiösen hatte ebenfalls davon Kenntnis genommen:

    http://www.paxchristi-regensburg.de/downloads/euvertrag12kritikpunkte.pdf

    ____________________

    Noch aus 2009 –

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2009/04/der-lissabon-vertrag-wird-die.html

    ________________________________

    Der Locus selbst hatte sich auch ermannt, diese Ausführungen von Prof. Schachtschneider zu referieren –

    https://www.focus.de/finanzen/news/money-debatte-tyrannis-oder-despotie_aid_427414.html

    _____________

    Es gibt da so einiges, was man unter den Stichworten „Lissabonvertrag“ und Schießbefehl bzw. Todesstrafe googlen kann.

    In der breiten Berichterstattung aber wurde dieses Thema nicht ausreichend repräsentativ aufgearbeitet.
    So daß enorm viele heute noch glauben, daß diese Eurogendfor irgendein Fleurop-Internatanbieter ist…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Europäische_Gendarmerietruppe

    _____________________

    https://www.heise.de/tp/features/Bald-EU-Aufstandsbekaempfung-bei-Generalstreiks-und-Schweinegrippe-3397546.html
    Bald EU-Aufstandsbekämpfung bei Generalstreiks und Schweinegrippe?
    04. Februar 2013 Matthias Monroy

    und vieles mehr unter diesen Stichworten –

    Eurogendfor – Lissabonvertrag – Schießbefehl – Todesstrafe – Europa

    • Europäische Einheitsführerscheine
      Europäische Einheitskrankenkassen
      Europäische Einheits – Fingerabdruck-Ausweise
      Europäische Einheitsparteien
      Europäische Einheitsgesetze#
      Europäische Einheits-Gendarmerietruppe
      Europäische EinheitsFÜHRUNG

      EUdSSR

    • Hallo Michael,es macht mir große Angst,was ich da lese.Habe schon vor Ca.3 Jahren über Eurogendfor gelesen.Es soll eine gemischte Truppe aus der EU sein. Bei Aufstand haben sie die Lizenz zum töten.Ich lebe seit einiger Zeit in Ungarn.Ihre Berichte sind traurig, aber wahr.Mitte helfen sie weiter die Deutschen zu informieren.Gott schütze Sie!

  3. Als wäre irgendwo einen Kugel Erdbeereis aus der Waffel gefallen, verkündet das faschistische Regime, per Nachrichtenlaufband von Lügen n- tv, ganz nebenbei: „Israel schickt 10.000 „Flüchtlinge“ nach Deutschland“ … „Netanjahu lobt Deutschland“ !!!
    Unter dem satanistischen Lügenslogan: „internationale Solidarität“ wird nun mein Vaterland bis zum Zusammenbruch, bzw. bis zu Messerstich an Messerstich, geflutet …. das schlägt dem Fass dem Boden aus !! https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/eu-kommissar-deutschland-nimmt-ueber-10-000-fluechtlinge-auf-a2404235.html

      • Das Wort “ Flüchtlinge“ ist eine “ Mode Erscheinung“ der westlichen, zionistischen Medien, um den ahnungslosen indigenen Europäer die Schönfärberei und an die christliche Nächstenliebe zu erinnern, dass wir “ Flüchtlinge“ aufnehmen müssen.

        Wie ich schon bei anderen Michael Mannheimer Beiträgen erwähnt habe, die EU hat im Frühjahr 2015 ein Gesetz beschlossen, wonach Menschen aus dritte Weltländer hier Alimente bekommen: Sozialhilfe, kostenlose Mobilfunk Verträge ( natürlich bezahlt vom deutschen Michel), kostenlose Fahrten im öffentlichen Nahverkehr, schicke Neubauwohnungen bzw. Neubau Häuser. Das Gesetz nennt sich “ Resettlement Programm „. Die angebliche “ Flüchtmingswelle“ wurde 1) von der USA ausgelöst ( Wir erinnern uns, dass der Friedensnobelpreis Träger Obama in 8 Amtsjahren 7 Kriege angezettelt hat, um für das zionistische Israel den Weg zu ebnen für das Groß -Israel und 2 ) durch den Freimaurerlogen, Jesuiten, hoch kriminellen Institutionen wie BIZ, IWF, ect.

        Die EU wurde ja durch die CIA gegründet und finanziert von Rockefeller. Die EU ist quasi ein Modell für die “ global governance“.

        Die EU ist hoch kriminell und macht jedem Vorwürfe, die sich nicht an Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit hält ( dauernde Ermahnungen gegen Türkei).

        Was das “ Resettlement Programm “ Gesetz betrifft :

        Wie oben erwähnt, wurde es im Jahr 2015 beschlossen und komischerweise ging im Herbst 2015 die “ Flüchtlingswelle “ los.

        Natürlich muss man auch an dieser Stelle den selbst ernannten Philantropen George Soros erwähnen, der alle 2Wochen auf Twitter den Tweet abgesetzt hat, dass alle nach Deutschland kommen sollten, dass sie hier willkommen geheißen werden, jede Menge Geld bekommen, ohne arbeiten gehen zu müssen, eine eigene Wohnung und sogar ein eigenes Auto. Bei den Tweet waren Mercedes Fotos hoch geladen.

        Die Drecks EU ( sorry für mein Wort, aber mir platzt mittlerweile der Kragen) hat meiner Meinung nach über 253 Büros in Afrika, Leben und arbeiten in der EU mit Option, die ganze Familie nachzuholen.

        PS: Danke, lieber Michael Mannheimer, dass Sie meinen Kommentar als eigenen Beitrag hier erwähnt haben. Es ist wichtig für jeden.

    • Hallo Michael,es macht mir große Angst,was ich da lese.Habe schon vor Ca.3 Jahren über Eurogendfor gelesen.Es soll eine gemischte Truppe aus der EU sein. Bei Aufstand haben sie die Lizenz zum töten.Ich lebe seit einiger Zeit in Ungarn.Ihre Berichte sind traurig, aber wahr.Mitte helfen sie weiter die Deutschen zu informieren.Gott schütze Sie!

  4. Die verdammte EU ist nicht zu verwechseln mit dem Vereinten patriotischen EUROPA, wie viele vermuten. Die verdammte EU ist der Politische Arm der NATO, das wird bei dem Geschwafel der MSMedien gerne verschwiegen, sogar die Politker Bonzen wissen es nicht oder schweigen. Die verdammte EU als Teil NATO ist der militärisch Industrielle komplex im Krieg gegen die Völker von Europa!!

    • Wie sich doch die Zeiten ähneln. Nur damals war das deutsche Volk nicht so wohlstandsverblödet wie heute.

  5. EU umsiedlungsprogramm von 10 000 aus Afrika und naher osten bestätigt-heute morgen in der Tagesschau.

    die Verbrecher geben es es jetzt schon offen zu-mit dem flieger nach deutschland-

    der reine Wahnsinn warscheinlich noch mit bundeswehrmaschinen

  6. Selbstverständlich haben die Finanz-Spekulanten an alles gedacht. Die überlassen doch nichts dem Zufall. Natürlich war/ist ihnen klar, dass es eine Zahl von aufrechten Patrioten gibt, welche sich nicht über den Tisch ziehen lassen. Aus diesem Grunde wurden schon Vorkehrungen getroffen, wie man mit diesen Unbeugsamen und Aufständischen im Fall des Falles umzugehen hat. So viel ist klar. Diese bolschewistische kommunistische Diktatur schreckt vor keinen Verbrechen zurück.

  7. Leute,jeder Einzelne von Euch ist schon über den kommenden Krieg mit 6 Millionen versichert.Messert hier einer einen deutschen Bürger ab,dann kassieren die die Versicherungssumme.Es interessiert die einen Scheißdreck solange es um Geld geht,denn die sind nur für Sachrecht zuständig und ihr seid für die nur Sache.

    Und warum ist das so ?-weil alles ein Vertrag ist,die Welt ist im Vertragsrecht,genauso wie hier schon irgendwo gesagt wurde,eingeteilt zwischen Vatikan,der City of London und Washington DC, der goldene Rest verteilt sich über die anderen schmarozenden Vereine und Organisationen bis hin zu den helfenden NGO`s.
    Damit der ganze Mist auch klappt ist jeder Einzelne von Euch ein Unternehmen ohne das er es weiß.Und weil das so ist,ist es erst möglich das man von jedem Einzelnen Steuern kassieren kann.Alles was in Deutschland gemeldet ist,jedes Unternehmen ist ein Subunternehmen des Lizenznehmers Deutschland

    Erst wenn jeder seine Entität abstreift und das geht ganz einfach,erst dann ist er frei.Aber man muss den Mut haben denen das ins Gesicht zu sagen.Dann nämlich sind selbst Ministerpräsidenten dieser Parteiableger die sich verantwortlich fühlen ,kleine dumme Hanswürste.–aber solange wie ihr denen das nicht sagt das ihr Bescheid wisst,solange beuten die jeden Einzelnen von uns aus.

    Und ja, es funktioniert und es werden immer mehr die sich auf ihr Menschsein besinnen–und je mehr es werden um so schneller dreht sich die Spirale

    MM. FÜR KEIE EINZIGE IHRE BEHAUPTUNGEN KONNTEN SIE UNS EINE QUELLE NENNEN.IHR KOMMENTAR IST DAHER VOLLKOMMEN WERTLOS.

    • @wei
      ein paar Fragen zu Ihrem Kommentar:

      1. Weshalb ist jeder „ein Unternehmen, ohne daß er es weiß“ ?

      Im alltäglichen Sprachgebrauch sind die Begriffe Unternehmen, Gesellschaft, Firma und Betrieb dem Duden zufolge Synonyme.

      In den rechts- und wirtschaftsbezogenen Fachsprachen werden die Begriffe jedoch unterschieden; danach kann z. B. ein Betrieb eine systemunabhängige Wirtschaftseinheit zur Fremdbedarfsdeckung sein, während ein Unternehmen einen oder mehrere Betriebe besitzen kann und eine Gesellschaft lediglich eine Rechtsform oder eine Organisationsform ist. Mit Firma wiederum ist fachsprachlich der Name eines Unternehmens gemeint.

      Also, @wei, was meinen Sie damit und weshalb sind Sie der Meinung, daß jeder ein Unternehmen oder „eine Sache“ sei ?

      Ein Mensch ist keine Sache, sondern juristisch gesehen eine natürliche Person und zwar mit seiner Geburt.

      Menschen können deshalb grundsätzlich keine „Sache“ sein.

      2. Sie sagen, daß man nur „frei“ wird, wenn man seine „Entität“ abstreift.
      Was meinen Sie mit „frei“ ?
      Frei wovon ?
      Frei wofür ?
      Was meinen Sie mit der „Entität“, welche man abstreifen muss ?

      Wie haben Sie Ihre „Entität“ abgestreift ?
      Und was hat es Ihnen gebracht ?
      Können Sie jetzt fliegen oder durch Wände gehen ?

      • ich fange mal mit Ihrer zweiten Frage an,damit Sie verstehen was ich überhaupt meine.
        Die Entität ist eine aus der Mythologie erfundene Person die an der Stelle den Menschen ersetzen soll,weil die Menschen gleiche Rechte besitzen hat also niemand mehr Rechte als der andere.
        Selbst wenn ich jetzt in einer Wahl jemanden bestimme der „mehr Rechte“ als ich hat,dann bedeutet das in keinem Fall,das ich dadurch Rechte verliere noch durch die Wahl ein Recht entsteht das über meine oder unsere Rechte steht,sondern der Mensch (ausgestattet mit mehr Rechten )diese Rechte nach aussen für mich oder uns nur zu vertreten hat.Er hat sie (die Rechte) nicht zu verkaufen zu verleihen und auch nicht zu vergeben.Seine einzige Aufgabe besteht darin die Rechte zu verteidigen,das ist das vergebene Mandat.

        Um das ganze zu umgehen hat man die Entität einer natürlichen und juristischen Person erfunden.Diese gestattet dem Mandatsträger zu machen was er will,denn er hat es ja nicht mit Menschen zu tun,sondern mit einen von diesen beiden Entitäten.

        Ums kurz zu machen,ein ausgeklügeltes System innerhalb dieser zwei Entitäten bestimmen die Zuständigkeiten die sich geschickt abwechseln,das sind „rechtsfähig“,“rechtsgeschäftsfähig“,“prozessfähig“,so das Sie oder ich abwechselnd immer in der Pflicht sind da man davon ausgeht das die natürliche Person der Mensch sei.
        Eine Entität kommt somit praktisch aus der Fiktion(Mythologie)-um sich da zu lösen sollte die Fiktion der Wahrheit weichen wenn sie dem Menschen schaden soll.
        Damit das ganze überhaupt funktionieren kann,gehört der Name dem Staat.Da Sie einen Namen tragen gehören Sie dem Staat——auch wenn Sie mich wie in Ihrem letzten Satz verhöhnen wollen,dann tun Sies einfach,es zeigt mir nur das Sie das nicht verstehen.

        Und weil Sie dem Staat gehören,aus ein paar verschieden Gründen mehr,sind Sie Subunternehmer genauso wie jede große Firma die hier steuerlich angemeldet ist.
        Man verlangt Steuern von Ihnen,richtig ? obwohl Sie doch Ihren Verdienst zum leben brauchen,das heißt,der Staat nimmt Ihnen durch die Steuern ein Teil Ihres Verdienstes.Wenn Sie kein Unternehmen wären,dann wären Sie Sklave dieses Staates(denn wir haben ja festgestellt das dem Staat der Name gehört),das umgeht man damit,Sie sind damit Subunternehmer weil 1865 die Sklaverei abgeschafft wurde.Dem Staat stehen 10% an Abgaben zu ,damit muss er klar kommen,kommt er damit nicht klar,dann müssen diese Regierungsheinis ersetzt werden,denn die Regierung ist nicht das Sammelbecken aller Parteimitläufer

        und nun zu 1.eine Person ist Sache ob natürliche oder juristische und kein lebender Mensch,also ist der Mensch Mensch und keine Person

        stellen Sie sich vor Sie gehen zum Bäcker und kaufen Brötchen—-genau genommen tauschen Sie Arbeitsenergie gegen Arbeitsenergie im Verhältnis zum Wert,wenn Sie tatsächlich Brötchen kaufen ,dann wären Sie Dealer,wir alle wären Dealer den dem Bauern gehört nicht einmal das erste Saatkorn,es ist ihm von der Natur bereit gestellt worden—-also verfolgen Sie die Kette der einzelnen Schritte und Sie werden feststellen das Sie oder ich lediglich einen verursachten Schaden ausgleichen müssten—–und das sind die einzigen Dinge die wir zu beachten haben.
        Es gibt Leute die sinnieren darüber wie ein Fötus,also ein Ungeborener im Besitz des Menschen bleibt,da er ja nach der Geburt dem Staat gehören soll,in soweit muss man nur die Entität abstreifen.
        Wenn Sie das nicht können,dann bleiben Sie halt ewig Sklave

      • @wei,
        ich verstehe.
        Sie glauben an falsche Behauptungen von irgendwelchen Leuten, die keine Ahnung vom Rechtswesen haben.

        Ein zentraler Satz, der das belegt, ist dieser:

        Damit das ganze überhaupt funktionieren kann,gehört der Name dem Staat.Da Sie einen Namen tragen gehören Sie dem Staat

        Der Name gehört nicht dem Staat, sondern dem Menschen.

        Da der Name in vielen Bereichen etwas Wichtiges ist, haben die Menschen Gesetze zum Umgang mit Namen erschaffen.

        An der aktuellen Flüchtlingspolitik kann jeder Laie sehen, welche Konsequenzen es hat, wenn ein Staat nicht verantwortlich mit dem Namen von Personen umgeht.
        Es gibt „Flüchtlinge“, welche sich unter 10 bis 20 unterschiedlichen Namen Asyl-Leistungen erschleichen.

        Unter Namensrecht wird sowohl die Gesamtheit der Vorschriften verstanden, die regeln, welchen Namen eine Person zu führen berechtigt ist, und die die Voraussetzungen einer bürgerlichen oder öffentlich-rechtlichen Namensänderung festlegen (Recht auf einen Namen) als auch das Recht einer (natürlichen oder juristischen) Person, den eigenen Namen zu führen und andere vom unbefugten Gebrauch dieses Namens auszuschließen (Recht aus einem Namen). Das Recht aus einem Namen ist ein absolutes Recht und bei natürlichen Personen ein Persönlichkeitsrecht.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Namensrecht

        Auch die Webseite, welche Sie weiter unten verlinken, besteht aus völlig unhaltbaren Behauptungen von Leuten, die nichts von juristischen Sachverhalten verstehen.

        Wenn ein normaler Mensch solche verworrenen Texte liest, drängt sich der Eindruck auf, daß solche Texte von Geisteskranken verfasst worden sein müssen.

        Es ist erstaunlich, daß sich trotzdem Anhänger solcher Leute finden.

    • schön,aber die Quelle nenne ich nicht öffentlich weil ich nicht will das die Seite morgen zu ist.Wenn Sie wollen schicken Sie mir ne Mail,dann Schicke ich den Link zurück

      und für alle hier ein Link
      https://revealthetruth.net/2018/03/05/update-universalcleanup-hatj-legt-geheime-absprachen-zwischen-fed-regierungsstellen-und-gerichten-offen/

      und im 1.Teil das Protokoll der Verhandlung vor dem Courd

      und für alle die da denken,na das ist ja Amerika,das ganze gilt auch für uns

      • Krümel,
        verstehe schon wenn Sie wikkipedia brauchen,
        ich brauche nur EGBGB Art 10 (1)

        aber Sie haben recht,jeder glaubt was er will.

      • wei,
        Sie verstehen schon den ersten Satz davon nicht, deshalb bräuchten Sie sehr wohl Wikipedia und andere Quellen.

        Das Problem mit Leuten wie Ihnen besteht wie bereits erläutert darin, daß sie die einfachsten Sachverhalte falsch verstehen und dann auf völlig absurde Behauptungen und Überzeugungen kommen.

        Sie haben immer noch nicht erklärt, wie Sie sich von Ihrer angeblichen „Entität“ befreit haben und inwiefern Sie nach der „Befreiung“ ein anderes Leben führen oder nicht.

        Es ist interessant, zu beobachten, wie einfachste Fragen an Reichsbürger-Ideologen und sonstige Sekten-Vertreter nicht beantwortet werden. Warum wohl ?

    • MM,
      kein Problem,die Interwiev-Seite geht weiter und ich will nicht das die morgen zu ist

      schicken Sie mir ne Mail,ich schicke Ihnen die Quelle.

  8. Prof. Dr. Schachtschneider-Todesstrafe durch Vertrag von Lissabon wieder möglich. Hat er in einer Fußnote dort gefunden, Link spar ich jetzt.

    ” Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz “. Zitat von Gustav Heinemann, ehemaliger Bundespräsident.

    Schachtschneider das blutige Ende für Europas Völker
    Noch sind die Parlamente funktionsfähig.
    https://www.youtube.com/watch?v=PkT2eHJYtpA

    Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ – Jean-Claude Juncker in Die Brüsseler Republik, Der Spiegel, 27. Dezember 1999.

    „Wenn es ernst wird, muss man lügen.“ – Jean-Claude Juncker auf einer Abendveranstaltung zur Euro-Krise in Brüssel im April 2011 dapd, zitiert nach spiegel.de

  9. Als ich vor Jahren von dem legalisierten Mordplan der EU erfuhr, war mir sofort klar, gegen wen und unter welchen Umständen die Umsetzung beabsichtigt ist. Es geht hier ausschließlich um die Niederschlagung von Protesten gegen die EU oder gegen nationale Regierungen.
    Daß die wahnsinnigen Herrscher so weit vorausdenken, macht die Sache noch beklemmender. Da soll ein historisch beispielloses Experiment notfalls mit Massenmord durchgezogen werden, und die Geduld und Langatmigkeit über Jahrzehnte, die fast behutsame Vorgehensweise stets an der Grenze zu Massenprotesten, um die größte und womöglich mörderischste Diktatur der Welt zu errichten, flößt mir fast schon Respekt ein. Ich weiß aber auch, daß gerade deshalb diese Völkermörder im Geiste so ungemein gefährlich sind, einfach deshalb, weil sich die Mehrheit der EU-Bürger noch gar nicht vorstellen kann, wo z.B. eine Saufnase wie Juncker den Kontinent hintreibt, gerade auch, weil niemand ihm so etwas zutrauen mag.

    Ja, weitere 10.000 Landnehmer werden eingeflogen, und die Medien betonen erfreut, daß hier ein legaler Weg geschaffen werden konnte. Die kommen fast alle, um zu bleiben, zu kassieren und zu erobern.
    Seehofer soll Kontrollen von Flugzeugen aus Griechenland untersagt haben.
    Seehofer will, daß die nicht stattfindenden (ich habe mich selbst davon überzeugt bei Passau) Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze weitergeführt werden.

    Ich wette, daß dieses Jahr mindestens 500.000 Eroberer kommen werden. Beweisen werde ich das nicht können, da die Zahlen vertuscht werden werden.
    Die daraus sich verschärfende Wohnraumkrise wird zusätzliche Obdachlosigkeit erzeugen und die berufliche Mobilität weiter behindern zum Schaden der Wirtschaft – eine erwünschte Nebenwirkung.

    • Die Indianer haben sich gegen die Invasoren gewehrt, wenn auch mit unzulänglichen Mitteln. Auch wir Deutsche verfügen durch das knebelnde Anti-Waffengesetz nur über unzulängliche Mittel, wenn man mal die NWO/EU/NATO-hörigen Bundeswehr ausklammert.
      Aber mal so betrachtet: wenn 10.000 Deutsche sich aufraffen und, auf welche Weise auch immer, jeder einen (1) Invasoren liquidiert, macht das 10.000 weniger. Das wäre mal gerade eine halbe Monats-„ration“, also halb soviele wie monatlich wohl hier in die BRiD einsickern.
      Aber der Abschreckungseffekt wäre phantastisch.

      • und warum wird das nicht längst gemacht ???…zumindest den Vergewaltigern die Eier abschneiden…nur, die Deutschen sind Weicheier geworden…wenn ich 20 Jahre jünger wäre, würde selbst ich als Frau mich aktiv daran beteiligen.

    • Onkel Dapte,

      daß die wahnsinnigen Herrscher so weit vorausdenken, macht die Sache noch beklemmender.
      Dieser Satz von Ihnen beweist, daß alles nach einem teuflischen Plan läuft, daß denen von Anfang an klar war, daß sie auf Widerstand stoßen werden und schrecken vor keinem ebenso geplanten zukünftigen Mord am eigenen Volk zurück.Jetzt versteht man auch die Absicht der Unterwanderung der Polizei, des Militärs, denn die eigenen würden niemals auf ihr Volk schießen. Wir sind folglich zum Abschuß freigegeben. Man hat uns entwertet und diskriminiert als „Pack“, als „Köterrasse“ und der Begriff Volk wurde ersetzt durch“länger hier Lebende.“ Doch wenn es aufs ganze geht werden die wahren Deutschen in der Bundeswehr und die wahren Deutschen bei der Polizei zu ihrem Volk stehen, da bin ich mir sicher. Denn es geht um unser aller Überleben.
      Gott sei Dank, daß durch die länger hier Lebenden ein Ruck gegangen ist, wir werden von Tag zu Tag mehr und lassen uns die für die Volksabschaffer gefährliche AfD nicht wegen einigen von oben Untergewanderten madig machen. Noch wehren wir uns in Worten und Schriften. Aber wir können auch anders.

      König David betet in größter Bedrängnis in Psalm 7, 9-10

      „Der Herr ist Richter über die Völker, schaffe mir Recht Herr nach meiner Gerechtigkeit und Unschuld. Laß der Gottlosen Bosheit ein Ende nehmen, aber die Gerechten laß bestehen“.
      In dieser großen Zeit der Bedrängnis dürfen wir auch im Sinne Davids um göttlichen Beistand und Weisheit bitten.

  10. Da ich gerade so fleißig bin, will ich dem intellektuellen Dickwanst und ersten Eunuchen Deutschlands, meinem besonderen Liebling Altmaier, gerade für seine Dienste für`s Muttiland belohnt, die ihm zustehende Laudatio widmen.

    -Die deutsche Automobilindustrie soll einen hohen (!) zweistelligen Milliardenbetrag aufbringen für die Akkuforschung.

    Warum nur ist dieser kluge Mann nicht in die Automobilindustrie gegangen? Er wäre heute bestimmt Chef der vereinigten Konzerne VWDaimPorBMW.

    -Die Windenergie wird in fünf Jahren ohne Subventionen auskommen.

    Ein Traum würde wahr. Wenn Wind weht und die Energiepreise negativ werden, werden die Windmüller kräftig zur Kasse gebeten. Übrigens hat der weltbekannte Arzt aus Schneeren mich in einem Leserbrief zurechtgewiesen, ab 2013 würden Solarzellen keine Subventionen mehr brauchen. Die Wette habe ich, so viel ich weiß, gewonnen. Diesmal wette ich auch dagegen, meine Rente gegen Altmaiers Pension.

    -Die Konjunktur wird sich noch 20 Jahre so erfreulich weiterentwickeln.

    Auch da wette ich dagegen. Schlagen Sie ein, Herr Altmaier?

    Der Liebling älterer Damen aus Frankreich will endlich die finanzielle Unterwerfung Deutschlands. Noch ziert sie sich, die umworbene Maid, doch die ganze Welt, der Himmel und die Hölle wissen, daß sie hinsinken wird in die Arme des Verführers. Es soll nur nicht so aussehen, als ob sie leicht zu haben sei.

  11. Ja, ist jetzt auch schon egal.
    Freiheit oder Tod. Lieber sterben als freier Mensch als als islamisierter Sklave.
    Irgendwie muß jeder mal abtreten. So wär´s wenigstens ein ehrenvoller Tod.

  12. TOP Aktuell – in Ergänzung meines Kommentars und Infos
    19. April 2018 um 08:57 Uhr -in vorigem Commentstrang „Fingerabdrücke“.

    Betrifft “ Deutschland nimmt nach Angaben von EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos mehr als 10 000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten auf.“

    Heute wird in den nachrichten im Radio hinauf und hintergedudelt, dass es durch den Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos bekanntgewordenen weiteren 50.000 Flüchtlingsaufnahme davon 10.000 zusätzlich den vorhandenen alleine nach Deutschland -nicht um sogenannte bereits bekannten Asylanten= „Flüchtlinge“ handelt,
    sondern um die Umsetzung des im Sommer 2017 beschlossene sogenannte EU Ressettlement Programm handelt, das nun in Kraft gesetzt wird. Aufgrund der bisherigen kommissarischen Bundesregierung bis zur jetzigen neuen Groko konnte dieses von Deutschland politisch bis jetzt nicht legitimiert und verabscheidet werden. Inzwischen hat merkel und Co. dafür bereits die Zustimmung erteilt. Selbst im Radio wurde das Kurriosum mitgeteilt, das die Bevölkerung von unserer „neualten Regierung“ hierüber nicht informiert wurde, sondern von einem Beauftragten der EU diese Aktion nun der Öffentlichkeit mitgeteilt wird.

    Das RessettlementProgramm bedeutet, dass das berechtete Flüchtlings Kontingent für Deutschland von 10.000 Zusatz Refugees mit dem Status „besonders Schutzbedürftige“ ausschließlich aus Afrika kein Asyl gewährt mehr werden muss, sondern diese automatisch >>> für immer nach Deutschland umgesiedelt<<< werden!
    Es würde sich hierbei besonders um
    A – unbegleitete Jugendliche
    B- alte und Behinderte
    C -Kranke –
    D Verfolgte und besonders Traumatisierte
    E- Vergewaltigte und besonders brutal behandelte Frauen handeln.

    siehe dazu auch:

    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/deutschland-zehntausend-fluechtlinge-eu-resettlement-100.html

    https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/fluechtlinge/zukunft/resettlement.html

    Die Aufnahme von 10.000 "Resettlement"-Flüchtlingen zu den Problemen die es längst jetzt schon gibt, wird niemals eine Lösung des Problems sein. Es ist das perfekt perfideste Perpedum Mobile der Zeitgeschichte zur Auflösung von Europa/Deutschland.
    Merkel und Macron klatschen schon mal Beifall.verteilen die Menschen und die Kohle.
    Warum dass diese Afrikanische, Arabische Menschen in ihren eigenen Ländern nichts. absolut nichts auf die Reihe bekommen, obwohl es genügend Experten von Soziologen, Wissenschaftlern ect. gibt- weder finanzielle Hilfen von bisher 1-2 Billionen E/ oder US$/ – noch Umsiedlungswahnsinn gegen den Willen der eigenen Bevölkerung interessiert offenbar kein Mensch.
    Wahnsinn. Ich will mein Land zurück.

    Wir bekommen vorausssichtlich in wenigen Jahren noch schlimmere Multikulti/rassistische Verhältnisse wie in den USA. Diesmal nicht durch ehemalige Besiedlung und Einwanderung in ein riesiges Land im Laufe von Jahrhunderten sondern von den eigenen Regierungen durch linkssozialistische One World- und Toleranz und heuchlerischer Gutmenschpolitik verursacht.

    Zitat Prof. Gunnar Heinsohn:
    Wir werden die Verlierer sein. Das Elend in Europa nimmt seinen Lauf und 87% nehmen es weiter hin und ignorieren die Konseuquenzen lieber, bzw. bürden diesem Land weiterhin und bewusst weitere Lasten auf (EURO, EU, Migration, als Entwicklungshilfe getarntes Sponsoring korrupter afrik. Staaten).
    Diese Argumentation fußt auf der Annahme, dass Länder wirtschaftlichen Erfolg auf Grundlage technischen Fortschritts anstreben. In Deutschland, Schweden, Kanada(!) … ist dies in den herrschenden Schichten aber nicht (mehr) der Fall. Dafür verfestigte sich in den letzten Jahrzehnten das Ziel der globalen Umverteilung durch die Erschaffung von humanitären Aufnahmeländern. Zu Schweden wurde ja schon veröffentlicht, dass dies zu einem dramatischen Abrutschen im Entwicklungsindex führen wird. Aber es stört die Verantwortlichen nicht, so wenig wie in Deutschland. Der Zeitgeist in diesen Ländern will es einfach. Dieser Wahn könnte nur gestoppt werden, wenn die Leistungsträger sofort die Leistung verweigern würden. In Deutschland sicher nicht.

  13. Natürlich müsste man früher oder später den „Heinrich Severloh“ geben (ohne diesen kontextualen Held,im realexistierend besten Sinne, vergleichend heranziehen zu wollen!)…ich würde das auch tun; nur hat vor den finalen existentiellen Aufstand des republikanischen Volkskörpers- meine Meinung- der Dreifaltige die AfDeutschland gesetzt. Und mit dieser die nationalliberal-demokratische- Gesundung nebst bewaffnetem Grenzschutz 24/7, den Volksentscheid auf Bundesebene, die volkswirtschaftlich zwingenst gebotene Beendigung des enteignungsgleichen EURO-„Experiments“, die Beendigung des widerlichen, antibildungsbürgerlichen GEZ-Diktats, den Stopp des antiphysikalisch-veruntreuerischen EEG-Komplotts und die ultimative Ächtung mohammedanischer
    Einwanderung auf Volkskosten.

  14. Jakob Augstein, einer der klügsten Linksverblödeten Deutschlands, hat sich zu dem Vorfall in Berlin, wo ein kippatragender Israeli von vermutlich drei Arabern verprügelt wurde, so geäußert:

    „Wie gestört ist unsere Wirklichkeit, dass jemand auf die Idee kommt, das Tragen der Kippa als Provokation zu nutzen – und damit auch Erfolg hat! Deprimierend. Deutschland 2018.“

    https://twitter.com/Augstein/status/986722516176703488

    Sollten wir dem Rat dieses Vordenkers folgen und alle, die uns provozieren, mit Schlägen, gern auch unter Zuhilfenahme eines Gürtels, zum Erfolg verhelfen, je nach persönlichem Provokationslevel also auch Burka- Niqab- und Kopftuchträgerinnen?

    Ich liebe die Logik der Linken. Viel Erfolg für alle, die Erfolg verdienen.

    • @ Onkel Dapte

      Immer wieder erstaunlich, auf welche Verkorksungsebene man hindenken kann.
      Daß sowas überhaupt geht, ohne daß einem vorher der Kopf explodiert.
      ..

      Bei solchen Zerspannungen..

    • Alle Deutschen sind auch heute noch Bürger des Deustchen Reiches.

      Mannheimer Morgen Ausgabe 25.01.2014, Verfasser bekannt

      Nur eine schriftliche Bestätigung die mir vorliegt

      • @anfo,
        es gibt mehrere Theorien zur Frage, ob das Deutsche Reich untergegangen oder nicht untergegangen ist.

        Die herrschende Lehre in den Rechtswissenschaften sagt, daß das Deutsche Reich nicht untergegangen ist, sondern in Gestalt der Bundesrepublik Deutschland fortbesteht.
        Die BRD ist identisch mit dem Dt.Reich, heißt halt nur anders.

        Diese Auffassung wurde auch vor dem Beitritt der DDR zur BRD immer vom Bundesverfassungsgericht vertreten.

        Der Ostblock und die DDR vertraten eine andere Meinung. Für sie war das Deutsche Reich durch die Kapitulation, spätestens aber durch die Gründung der DDR 1949 untergegangen.

        Letztendlich kann dies jedoch weder bewiesen noch widerlegt werden, da es sich bei juristischen Streitfragen nicht um einen wie in den Naturwissenschaften experimentell untersuchbaren Zustand handelt.

        In keinem Fall greifen jedoch die Behauptungen der sogenannten „Reichsbürger-Ideologen“, etwa wenn sie sagen, daß die BRD „kein Staat“ sei oder „keine Legitimation als Staat“ besitzen würde.
        Denn faktisch war die BRD seit der Gründung ein Staat und war legitimiert.

    • Bengt sagt:
      Kann ich nicht folgen verstehe nix.

      „Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch
      die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand.”
      Max Frisch (1911-1991) Schweizer Schriftsteller und Architekt

      Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden-
      Heraklit von Ephesos um 500 v. Chr.

      (Johannes 8:44) 44 Ihr seid aus eurem Vater, dem Teufel, und nach den Begierden eures Vaters wünscht ihr zu tun. Jener war ein Totschläger, als er begann, und er stand in der Wahrheit nicht fest, weil die Wahrheit nicht in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er gemäß seiner eigenen Neigung, denn er ist ein Lügner und der Vater der [Lüge].?

  15. fiilzlatsche sagt:
    20. April 2018 um 16:57 Uhr
    Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Sorry filzlatsche und nicht fiilzlatsche
    War der Eifer, ja so was kommt von sowas.

  16. Man hat sich in den letzten 400 Jahren damit begnügt, den einzelnen
    Völkern Land wegzunehmen, vor allem dem Deutschen Volke !

    Doch nun beginnt eine andere Zeit !

    Die Freimaurer,die ja die EU beherrschen und befehlen, haben das
    Deutsche Volk als ihr neuer Gegner ausgesucht !
    Deswegen wollen uns die Freimaurer als Volk vernichten durch
    Verfremdung !!

    Das nun aber andere kleinere Nationen es der deutschen Nation
    vormachen,wie man dagegen Widerstand leistet, zeigt uns,
    in welch einem bedepperten Zustand das deutsche Volk derzeit ist !

  17. OT
    Die AfD sagt den Altparteien, was es mit den muslimischen Invasoren in Myanmar auf sich hat, welche die Altparteien unterstützen, damit sie in Myanmar einen islamischen Staat durch ethnische Säuberung und Terror errichten können.

    Hofreiter rastet aus, den Altparteien verdirbt es den frühen Morgen, nachdem sie am Abend zuvor den Islam verteidigt und dessen Grausamkeiten gegen Christen verharmlost hatten.

    Die AfD spricht die Wahrheit. Das ist im Bundestag so neu, daß es die Profi-Lügner der Altparteien bis ins Mark trifft.

  18. Grundgesetz ungültig Abschaffung der Todesstrafe aufgehoben

    Art. 8, 9 und 13 VStGB in Verbindung mit Art. 52 HLKO
    „Wer ein besetztes Land und deren Bewohner ausplündert wird mit dem Tode bestraft.“

Kommentare sind deaktiviert.