Alice Weidel: „Franzosen sind für mehr EU, weil sie wollen, dass Deutschland die gigantischen Schulden Frankreichs zahlt“

Der Neo-Bolschewismus der EU. Oder warum die Fanzosen für mehr EU sind:

Weil sie wollen, das Deutschland die Schulden Frankreichs, die über das Dreifache des französischen BIP beträgt, übernehmen.

 

Videodauer: 8:28 Minuten, Quelle

Frankreich ist pleite. Es zahlt seine Islamisierung und extrem großzügigen Sozialzuwendungen – mit der sich die linken französischen Regierungen ihre Wahlerfolge sichern – auf Pump.

Es ist dreifach höher verschuldet als Deutschland – und hat eine wesentlich schwächere Wirtschaftskraft als sein rechtsrheinischer Nachbar und Wirtschaftgigant.

Nun war der erste Akt Merkels nach dem Wahlerfolg ein Telefongespräch mit Macron, dem sie zu seinem „Erfolg“ gratulierte“.

Mnd dieser rief daraufhin unverzüglich den damaligen Führer der SPD, Martin Schulz an – und ließ die Katze aus dem Sack:

Frankreich will, dass Deutschland einen Teil dessen Schulden übernimmt. Nicht einmal. Nicht zweimal – sondern auf Dauer. Das solle Schulz zur Bedingung für die große Koalition machen. Was er denn auch tat.

Nun zahlt der deutsche, schwer schuftende Arbeitnehmer nicht nur die maroden Staatshaushalte der Palästinenser, der Griechen, Teile Portugals, sondern nun kommt ein richtig dicker Fisch: Frankreich.

Dass Frankreich schon öffentlich überlegte, dass Deutschland alle Kosten für französische Arbeitslose zu übernehmen hätte, wundert nicht mehr.

Begründung: Es sei „ungerecht“, dass Deutschland so reich, und der Rest Europas so arm sei.

Der Neid der Welt gegen Deutschland ist so alt wie sein wirtschaftlicher Erfolg.

Deutschlands Wirtschaftsstärke war der wesentliche Auslöser des ersten und zweiten Weltkriegs (man lese entsprechende britische zeitgenössische Politikerstimmen, vor allem die von Churchill, dazu) – und ist heute der Auslöser für die Massenimmigration, die nichts anderes ist als der endgültige Genozid am deutschen Volk.

Dann soll der Rest Europas mehr arbeiten, genauso schlau, ehrlich,  effektiv sein wie die Deutschen, genau so viele Patente erstellen, genauso viele internationale Spitzenprodukte herstellen wie deutsche Autos und deutsche Maschinen –  – aber auch genauso wenig Rente beziehen wie jene, die nun schon halb Europa finanzieren.

Europa sollte, so versprachen es die Gründungsväter, niemals eine Transferunion werden. Genau das Gegenteil ist eingetreten:

Die EU ist zur größte Transferunion der Weltgeschichte geworden. Bezahlen tut nur einer: Die Deutschen. In der Hauptsache zumindest.

Der Rest Europas, und das zeigen alle Studien zu Transfersystemsen, wird sich für alle Zeiten in der Hängematte ausruhen und sich einen Dreck darum kümmern, den eigenen Haushalt auf die Reihe zu bringen. Denn am Ende – man weiß es: Werden die Deutschen bezahlen.

Der Oberbegriff für ein solches Transfersystem heißt im übrigen Sozialismus.

Der belohnt die Faulen und bestraft die Fleißigen. Und schon der weltberühmte österreichische Nationalökonom Ludwig von Mises wusste und warnte davor, dass jede Transferunion und damit jedes System, was auf Subventionen gebaut ist, am Ende stets, und zwar ohne Ausnahme, in einem Zerfall des Währungssystems mit allen seinen schrecklichen Folgen für die Mehrheit der Bürger des betreffenden staates enden werde.

Der Nationalökonom Ludwig von Mises

Von Mises warnte dabei vor allem vor dem Bolschewismus , den wegen seiner wirtschaftlichen Inkompetenz und seines Konstrukts einer gelenkten Staatswirtschaft für den ökonomischen Zerfall ganzer Staaten verantwortlich machte.

Von Mises war ab 1906 Mitarbeiter der Handels- und Gewerbekammer in Wien und leitete dort die Finanzabteilung.

Als de-facto-Wirtschaftsminister des Nachkriegs-Österreichs schrieb er wie folgt:

„In der ersten Periode, die vom Zusammenbruch der Monarchie im Herbst 1918 bis zum Herbst 1919 währte, war die wichtigste Aufgabe, die ich mir gesetzt hatte, die Verhinderung des Bolschewismus.

Ich habe schon erzählt, wie mir das durch Einwirkung auf Otto Bauer gelang. Daß es damals in Wien nicht zum Bolschewismus gekommen ist, war einzig und allein mein Erfolg. Nur wenige Leute unterstützten mich im Kampfe, und deren Hilfe war ziemlich wirkungslos.

Bauer habe ich allein von der Idee, den Anschluß an Moskau zu suchen, abgebracht.

Die radikalen jungen Leute, die Bauers Autorität nicht anerkannten und gegen den Willen der Parteileitung auf eigene Faust vorgehen wollten, waren so unerfahren, unfähig und von gegenseitiger Eifersucht erfüllt, daß sie nicht einmal einen halbwegs arbeitsfähigen Parteiverband der Kommunisten gründen konnten.

Die Entwicklung lag in der Hand der Führer der alten sozialdemokratischen Partei. In diesem Kreis hatte Bauer das letzte Wort zu sprechen.“ (Erinnerungen, S. 49)

„Was ich erreichte, war nur, die Katastrophe hinauszuschieben. Daß es im Winter 1918/1919 nicht zum Bolschewismus gekommen ist und daß der Zusammenbruch der Industrie und der Banken nicht schon 1921, sondern erst 1931 eingetreten ist, war zu einem guten Teil der Erfolg meiner Bemühungen“,

schrieb er in seinen Erinnerungen im Jahre 1940 (S. 47).

Mises spielte eine führende Rolle bei der Beendigung der Hyperinflation in Österreich im Jahre 1922 und war eine führende Stimme bei der Reorganisation der Österreichischen Nationalbank auf der Grundlage eines Goldstandards unter der Aufsicht des Völkerbundes.

Er trat für die drastische Senkung der Einkommens- und Unternehmenssteuern ein, die die Aktivitäten des privaten Sektors strangulierten und half dabei, die Devisenkontrollen der Regierung, die den österreichischen Handel mit dem Rest der Welt ruinierten, zu Ende zu bringen.

[Ludwig von Mises: The Free-Market and its Enemies. Publikation der Foundation of Economic Education (FEE), Einleitung durch Richard M. Ebeling; Dezember 2008]

Die Ökonomie der EU ist gegenüber den revolutionären Ideen des Begründers der „Österreichischen Schule“, wie seine Ökonomie-Lehre zusamengefasst wird, ein klarer Schritt in Richtung einer Neo-Bolschewisierung Europas.

„Als Österreichische Schule, Wiener Schule, Österreichische Grenznutzenschule oder (selten) psychologische Schule wird eine Gruppe von Theoretikern bezeichnet, die eine bestimmte heterodoxe Lehrmeinung in der Volkswirtschaftslehre vertreten.

Zentral ist die Idee der evolutorischen Schöpfung von Wissen durch den Unternehmer und die Betrachtung der dynamischen Unsicherheit wirtschaftlicher Abläufe.

Die Schule betont die Bedeutung der einzelnen Menschen und deren individueller Vorlieben für die wirtschaftlichen Prozesse (Subjektivismus, Methodologischer Individualismus).

Hinzu kommt eine Abneigung gegenüber der mathematischen Darstellungsform von volkswirtschaftlichen Zusammenhängen.“

Quelle

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

83 Kommentare

  1. Richtig und Macro wird über Merkill siegen den dir DoofCDU besteht aus lauter Lakaien…und Idioten…

    • Video: Wie Merkel im Jahr 2018 unsere Bankeinklagen, Aktien und die Immobilien konfiszieren wird !

      https://michael-mannheimer.net/2018/03/14/video-wie-merkel-im-jahr-2018-unsere-bankeinklagen-aktien-und-die-immobilien-konfizieren-wird/

      Die EURO-Lüge: Nicht-EURO-Länder haben Durchwegs Höheres Wirtschaftswachstum als EURO-Länder !

      https://michael-mannheimer.net/2018/03/15/die-eu-steht-unmittelbar-vor-einem-kollaps-nicht-eu-laender-haben-durchwegs-hoeheres-wirtschaftswachstum-als-eu-laender/

      Doktor NICOLAUS FEST hätte Schon Letzten März 2017 Davor GEWARNT in Seinem Nicolaus Fest zu Björn Höcke, der Bundespräsidentenwahl und dem Großen Bankrott !

      • „LE BOCHE PAYERA TOUT“

        Nach diesem Motto geht’s seit dem Waffenstillstand 1918!

        http://www.cndp.fr/entrepot/index.php?id=57

        Der (T)EURO ist ein neues „Versailles – nur mit anderen Mitteln“ (nachdem West-Deutschland mal zwischenzeitlich wieder auf die Beine gekommen war):

        http://brd-schwindel.ru/ist-der-euro-fuer-deutschland-noch-schlimmer-als-versailles/

        Da er tatsächlich NOCH SCHLIMMER ist und zum definitiven TOD des Deutschen Volks führen wird, kann ich mir eigentlich – sollte unser Volk diesen „Mord-Anschlag“ dennoch durch ein Wunder „überleben“ – nur vorstellen, daß die dafür verantwortliche Verräter-Bande für dieses einzigartige Verbrechen „hängen“ wird!

      • Euro-Jumbo-Rat: Merkel veruntreut Deutschlands Tafelsilber Bundeskanzlerin Merkel will einen „Euro-Jumbo-Rat“ aus Finanzministern und Wirtschaftsministern! Das als „Reform der Eurozone“ getarnte Vehikel dient einem einzigen Zweck: Die Sparvermögen Deutschlands zu plündern!

        http://www.mmnews.de/wirtschaft/60802-euro-jumbo-rat-merkel-veruntreut-deutschlands-tafelsilber

        Euro-Jumbo-Rat: Merkel veruntreut Deutschlands Tafelsilber Bundeskanzlerin Merkel will einen „Euro-Jumbo-Rat“ aus Finanzministern und Wirtschaftsministern! Das als „Reform der Eurozone“ getarnte Vehikel dient einem einzigen Zweck: Die Sparvermögen Deutschlands zu plündern!

        Bundeskanzlerin Merkel will einen „Euro-Jumbo-Rat“ aus Finanzministern und Wirtschaftsministern! Das als „Reform der Eurozone“ getarnte Vehikel dient einem einzigen Zweck: Die Sparvermögen Deutschlands zu plündern!

        Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron bei einem Treffen am Donnerstag über ihre Vorhaben zur Stärkung der Eurozone sprechen.

        Ein Vorschlag von Merkel ziele darauf, die Rolle der Wirtschaftsminister in Brüssel zu stärken, erfuhr das Handelsblatt aus Regierungskreisen. Die Eurogruppe, in der sich die Finanzminister treffen, solle um die Wirtschaftsminister erweitert werden. Ein solcher „Jumbo-Rat“ solle zwar nicht jeden Monat tagen, aber mehrmals im Jahr, hieß es.

        Hinter dem Vorschlag steckt nach Handelsblatt-Informationen der Plan, über neue Geldtöpfe wie ein Eurozonen-Budget zu sprechen. Einzahlen sollen offenbar die reichen Nordländer wie Deutschland. Also wieder eine Form von Transferunion, die laut Maastricht eigentlich ausgeschlossen ist.

        Damit’s nicht so auffällt, hat der Jumbo-Rat offiziell die Aufgabe, vermehrt über eine Stärkung der Wirtschaft nachzudenken – mithilfe Deutschlands.

        Die Kanzlerin sehe die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit als eine zentrale Aufgabe. Damit ist die Südschiene gemeint – obwohl Merkel dies nicht explizit aussprach. Zudem müsse es besser gelingen, dass die Wirtschaftskraft in den Euro-Staaten sich nicht zu unterschiedlich entwickle, hieß es. Hier sollen die Treffen der Finanz- und Wirtschaftsminister für Impulse sorgen.

        Allerdings ist der Vorschlag in Berlin nicht unumstritten. Im Finanzministerium von Olaf Scholz (SPD) sieht man den „Jumbo-Rat“ nach Handelsblatt-Informationen kritisch. Die SPD hat sich das Ressort gerade erst gesichert, auch um stärker in der Europapolitik mitzumischen. Dass jetzt über einen Jumbo-Rat diskutiert wird, wo Merkels Vertrauter Peter Altmaier (CDU) Wirtschaftsminister ist , das sorgt bei manchen Genossen für Argwohn.

        Letztlich bedeutet Merkels Jumbo-Idee nichts anderes, als dem Milliarden-Grab Südschiene noch frische Billionen hinterher zu werfen. Ob damit aber die Wettbewerbsfähigkeit der schwachen Euro-Glieder gestärkt wird, darf bezweifelt werden. Denn das hat in der Vergangenheit auch nicht funktioniert.

        Es ist eher der verzweifelte Versuch, etwas zusammenzuhalten, was zusammen nicht funktioniert – oder nur dann, wenn mächtige Milliardenbeträge aus Berlin fließen. Insofern muss davon ausgegangen werden, das Merkel auch noch den letzten deutschen Spargroschen dem Euro-Wahn opfert – ohne Rücksicht auf Verluste.

        Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

        … denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

        Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

        http://www.mmnews.de/wirtschaft/60802-euro-jumbo-rat-merkel-veruntreut-deutschlands-tafelsilber

      • Man sollte sich eher Fragen, warum für die Eurorettung hunderte Milliarden da sind auch für die TARGET 2 Salden (fast 1 Billion) und Bankenrettungen (Finanzkrise), aber für die armen Menschen in Deutschland sind die Kassen fast leer (Tafel, Prekariat,größter Niedriglohnsektor Europas,Altersarmut).
        90% der Milliarden die an Griechenland gingen, wurden eigentlich direkt an die Gläubiger und Banken überwiesen und nicht an den griechsichen Staat oder an das griechischen Volk. Genau das hatten die Linkspolitiker wie Gregor Gysi udn Sahra Wagenknecht schon Ende 2011 und 2012 und auch 2013 unzählige Male in seinen Reden im Bundestag kritisiert und beanstandet! Auch die AFD hatte diesen Eurorettungskurs schon 2013 scharf kritisiert.

      • @ Baizuo

        Ich würde mal sagen:

        Diese Blutraute ist KRANKHAFT BESESSEN davon, Deutschland ZU VERNICHTEN.

        Und alles zu „veruntreuen“, indem sie FREMDEN die „Vollmacht“ erteilt, AUTOMATISCH unsere Konten plündern zu können („Fiskalunion“).

        Das ist nur noch zu stoppen, indem das Volk von Flensburg bis zum Bodensee GALGEN aufstellt – und erstmal mit den NAMEN, nach deren „Ergreifung“ auch mit den KÖRPERN dieser völlig übergeschnappten FINANZVERBRECHER „ausstattet“!

        Döst die Bevölkerung weiter vor sich hin, wird es kein Aufwachen mehr geben und das deutsche Volk ist definitiv „Geschichte“.

      • @ Alter Sack

        Die USA und EU und der ganze Westblock sind heute Fest in Sozialistischen Händen gefangen !

        Ex-KGB-General Oleg Danilowitsch Kalugin lebt heute in den USA arbeitet als Finanz-Hai in der US-Hochfinanz-Banken-Wirtschaft und als Selbstständiger Unternehmer im Akademischen-Bildungssektor der USA !

        http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/1046447

        Ex-KGB-General Oleg Danilowitsch Kalugin lebt heute in den USA arbeitet in der Hochfinanz-Banken-Wirtschaft und als Selbstständiger Unternehmer im Akademischen-Bildungssektor !

        Ex-KGB-General Oleg Danilowitsch Kalugin ist Heute in den USA als Selbstständiger Unternehmer im Akademischen-Bildungssektor tätig und als Selbstständiger Hochfinanz-Banker tätig !

        Dieser KGB-General Oleg Danilowitsch Kalugin hat Sich die Macht in den USA und EU An sich Gerissen !

        Oleg Danilowitsch Kalugin ( Олег Данилович Калугин )

        Oleg Danilowitsch Kalugin (russisch Олег Данилович Калугин; * 6. September 1934 in Leningrad) ist ein ehemaliger KGB-General, der mittlerweile in den USA lebt und dort als Dozent der Washingtoner „Centre for Counterintelligence and Security Studies“ arbeitet.

        Er ist seit dem 4. August 2003 Staatsbürger der USA.

        Oleg Danilowitsch Kalugin Leben bis 1980

        Der Sohn eines NKWD-Offiziers besuchte zunächst die Leningrader Universität und trat während dieser Zeit in den KGB ein. Mit einem Fulbright Stipendium in der Tasche flog er 1958 in die USA, um Journalismus an der Columbia University zu studieren. Er schloss das Studium 1959 ab und behauptet, in dieser Zeit seinen ersten Spion rekrutiert zu haben, der später in der US-amerikanischen Raketenindustrie angestellt war. Es folgten Tätigkeiten als Radiokorrespondent bei den Vereinten Nationen in New York. 1965 wurde er stellvertretender Leiter der KGB-Residentur in der Sowjetischen Botschaft in Washington. Er wurde 1974 zum General befördert und war zu der Zeit der jüngste KGB-General in der Geschichte des Nachrichtendienstes. Ab 1974 war er Chef der der für Gegenspionage zuständigen „ersten Hauptverwaltung“ des KGB. In diese Zeit fallen auch der Mord am bulgarischen Schriftsteller und Dissidenten Georgi Markow in London und der versuchte Mord an Wladimir Kostow in Paris. Kalugin machte später keinen Hehl daraus, dass er auf Befehl des damaligen KGB-Chefs Juri Andropow im Jahr 1978 zwei KGB Agenten mit den technisch ausgefeilten Mordwerkzeugen nach Sofia schickte, um sie dem bulgarischen Geheimdienst Komitet sa Darschawna sigurnost (bulg.: Комитет за държавна сигурност; КДС) zu übergeben, welcher nachweislich die Mordanschläge ausführte.[2][3] Kalugin erhielt laut Oleg Gordijewski für diese „erfolgreiche“ Operation eine Auszeichnung des KGB.

        Oleg Danilowitsch Kalugin Leben ab 1980

        Nach Meinungsverschiedenheiten und angeblichen Intrigen in der KGB-Führung, enthob man Kalugin von seinem Posten in der Gegenspionageabteilung und machte ihn zum ersten stellvertretenden Leiter der KGB-Zweigstelle in Leningrad. Seine Hauptaufgabe hier war es, regimekritische Tendenzen zu unterdrücken und besonders widerspenstige Personen in Gefängnisse oder psychiatrische Kliniken zu sperren. Kalugin gab später in zahlreichen Interviews an, dass in ihm während dieser Zeit erste „Zweifel“ am sowjetischen System aufkamen. Nach eigenen Aussagen begann er Briefe an Michail Gorbatschow und andere sowjetische Reformpolitiker zu schreiben, in denen er sich darüber beschwerte, dass der Geheimdienst größtenteils damit beschäftigt sei, das Volk wegen Kleinigkeiten zu terrorisieren und die Korruption unter den höheren Parteifunktionären zu decken. Er schrieb auch öffentliche Artikel in der Zeitung und wurde dabei von seinem alten Studienfreund, dem Perestroika-freundlichen Journalisten Jegor Jakowlew unterstützt. Er wurde im Februar 1990 in den Ruhestand geschickt. Im selben Jahr wurde auf Befehl Gorbatschows seine Rente gekürzt, er wurde degradiert und sämtliche Ehrungen rückgängig gemacht. Trotz seiner zunächst bilderbuchartigen Karriere im KGB erhielt Kalugin durch seine öffentliche Kritik genug Stimmen im Volk und wurde im September 1990 in den Obersten Sowjet gewählt. Dort saß er als Abgeordneter für die Region Krasnodar. Er unterstützte Boris Jelzin bei der Bekämpfung des Augustputsches 1991.

        1995 bot man ihm eine Lehrtätigkeit an der Katholischen Universität von Amerika an. Er hielt dort Vorlesungen und koordinierte später auch ein Joint Venture zwischen AT&T und russischen Telekommunikationsunternehmen. Derzeit arbeitet Kalugin als Dozent bei der washingtoner Sicherheitsfirma CI Centre. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, in denen Details über seinen ehemaligen Arbeitgeber beschrieben werden. Allerdings legt Kalugin Wert darauf, dass er nie Kollegen verraten hat und er möchte nicht in eine Reihe mit „Verrätern“ wie Oleg Gordijewski gestellt werden. Andererseits belastete er seinen ehemaligen Informanten, den amerikanischen Soldaten George Trofimoff schwer, so dass dieser 2001 zu lebenslanger Haft wegen Spionage verurteilt wurde.

        In Russland wurde Kalugin 2002 in Abwesenheit zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt.[6] Die USA weigerte sich, Kalugin auszuliefern und bürgerte ihn schließlich im Jahr 2003 ein.

        Oleg Danilowitsch Kalugin kritisiert regelmäßig Wladimir Putin und nannte ihn einen „Kriegsverbrecher“.

        Widersprüche in Kalugins Darstellungen

        Die enorme Auskunftsfreude des ehemaligen Geheimdienstlers wird begleitet von vielen Widersprüchen die auftreten, wenn man seine verschiedenen Interviews vergleicht, die sich über die Jahre angesammelt haben. Einerseits behauptet er, dass Putin damals im Leningrader Hauptquartier nur eine „graue Maus“ war, die sich durch nichts besonderes auszeichnete. Andererseits gab Kalugin an, dass er Putin als Helfer für Anatoli Sobtschak empfahl, als dieser um Unterstützung für seinen Wahlkampf nachfragte.[8] Auch bleibt unklar, weshalb Kalugin tatsächlich nach Leningrad abgeschoben wurde. Kalugins eigene Versionen reichen vom „engen Freund“, der der Spionage verdächtigt wurde und den Kalugin angeblich versuchte zu schützen, bis zu der Version, dass eine von ihm angeworbene amerikanische Person als Doppelagent für den CIA gearbeitet hat. Selbst über den Grund, weshalb er in die USA gegangen ist, herrscht keine Klarheit. Einerseits gibt er an, dass seine Kritik am Tschetschenienkrieg ihn 1995 zu der Ausreise gezwungen hätte, weil man ihn verhaften wollte. Andererseits gab er an, dass er durch geschäftliche Angelegenheiten sozusagen „zufällig“ in den USA landete und dort „hängenblieb“.

        http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/1046447

        Oleg Danilowitsch Kalugin ( Олег Данилович Калугин )

        https://de.wikipedia.org/wiki/Oleg_Danilowitsch_Kalugin

        Oleg Danilowitsch Kalugin (russisch Олег Данилович Калугин; * 6. September 1934 in Leningrad) ist ein russischer Geheimdienstler. Der ehemalige KGB-Generalmajor lebt mittlerweile in den USA und arbeitet dort als Dozent des Washingtoner „Centre for Counterintelligence and Security Studies“.[1] Er ist seit dem 4. August 2003 Staatsbürger der USA.

        Oleg Danilowitsch Kalugin Leben bis 1980

        Der Sohn eines NKWD-Offiziers besuchte zunächst die Leningrader Universität und trat während dieser Zeit in das KGB ein. Mit einem Fulbright-Stipendium in der Tasche flog er 1958 in die USA, um Journalismus an der Columbia University zu studieren. Er schloss das Studium 1959 ab und behauptet, in dieser Zeit seinen ersten Spion rekrutiert zu haben, der später in der US-amerikanischen Raketenindustrie angestellt war. Es folgten Tätigkeiten als Radiokorrespondent bei den Vereinten Nationen in New York. 1965 wurde er stellvertretender Leiter der KGB-Residentur in der sowjetischen Botschaft in Washington.

        Er wurde 1974 zum Generalmajor befördert und war zu der Zeit der jüngste KGB-General in der Geschichte des Nachrichtendienstes. Ab 1974 war er Chef der für Gegenspionage zuständigen Abteilung in der „Ersten Hauptverwaltung“ des KGB. In diese Zeit fallen auch der Mord am bulgarischen Schriftsteller und Dissidenten Georgi Markow in London und der versuchte Mord an Wladimir Kostow in Paris. Kalugin machte später keinen Hehl daraus, dass er auf Befehl des damaligen KGB-Chefs Juri Andropow im Jahr 1978 zwei KGB-Agenten mit den technisch ausgefeilten Mordwerkzeugen nach Sofia schickte, um sie dem bulgarischen Geheimdienst KDS (Komitet sa Darschawna sigurnost) (bulg.: Комитет за държавна сигурност) zu übergeben, welcher nachweislich die Mordanschläge ausführte.[2][3] Kalugin erhielt laut Oleg Gordijewski für diese Operation eine Auszeichnung des KGB.

        Oleg Danilowitsch Kalugin Leben ab 1980

        Nach Meinungsverschiedenheiten und angeblichen Intrigen in der KGB-Führung enthob man Kalugin seines Postens in der Gegenspionageabteilung und machte ihn zum ersten stellvertretenden Leiter der KGB-Zweigstelle in Leningrad. Seine Hauptaufgabe hier war es, regimekritische Tendenzen zu unterdrücken und besonders widerspenstige Personen in Gefängnisse oder psychiatrische Kliniken zu sperren. Kalugin gab später in zahlreichen Interviews an, dass in ihm während dieser Zeit erste Zweifel am sowjetischen System aufkamen. Nach eigenen Aussagen begann er Briefe an Michail Gorbatschow und andere sowjetische Reformpolitiker zu schreiben, in denen er sich darüber beschwerte, dass der Geheimdienst größtenteils damit beschäftigt sei, das Volk wegen Kleinigkeiten zu terrorisieren und die Korruption unter den höheren Parteifunktionären zu decken. Er schrieb auch öffentliche Artikel in der Zeitung und wurde dabei von seinem alten Studienfreund, dem Perestroika-freundlichen Journalisten Jegor Jakowlew unterstützt. Kalugin wurde im Februar 1990 in den Ruhestand geschickt. Im selben Jahr wurde auf Befehl Gorbatschows seine Rente gekürzt, er wurde degradiert und sämtliche Ehrungen rückgängig gemacht.

        Trotz seiner vorhergehenden Karriere im KGB gewann Kalugin durch seine öffentliche Systemkritik Popularität und wurde im September 1990 in den Obersten Sowjet gewählt. Dort saß er als Abgeordneter für die Region Krasnodar. Er unterstützte Boris Jelzin bei der Bekämpfung des Augustputsches 1991.

        1995 bot man ihm eine Lehrtätigkeit an der Katholischen Universität von Amerika an. Er hielt dort Vorlesungen und koordinierte später auch ein Joint Venture zwischen AT&T und russischen Telekommunikationsunternehmen.

        Derzeit arbeitet Kalugin als Dozent beim Washingtoner Centre for Counterintelligence and Security Studies. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, in denen Details über das KGB zu finden sind. Allerdings legt Kalugin Wert darauf, dass er nie Kollegen verraten hat und er möchte nicht in eine Reihe mit „Verrätern“ wie Oleg Gordijewski gestellt werden. Andererseits belastete er seinen ehemaligen Informanten, den US-Soldaten George Trofimoff schwer, so dass dieser 2001 zu lebenslanger Haft wegen Spionage verurteilt wurde.[4][5]

        In Russland wurde Kalugin 2002 in Abwesenheit zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt.[6] Die USA weigerten sich, Kalugin auszuliefern und bürgerten ihn schließlich im Jahr 2003 ein.

        Oleg Danilowitsch Kalugin kritisiert regelmäßig Wladimir Putin und nannte ihn einen Kriegsverbrecher.[7]

        Unklarheiten in Oleg Danilowitsch Kalugin Biographie

        Es bleibt unklar, weshalb Kalugin tatsächlich nach Leningrad abgeschoben wurde. Kalugins eigene Versionen reichen vom „engen Freund“, der der Spionage verdächtigt wurde und den Kalugin angeblich versuchte zu schützen, bis zu der Version, dass eine von ihm angeworbene amerikanische Person als Doppelagent für die CIA gearbeitet hat.

        Selbst über den Grund, weshalb er in die USA gegangen ist, herrscht keine Klarheit. Einerseits gibt er an, dass seine Kritik am Tschetschenienkrieg ihn 1995 zu der Ausreise gezwungen hätte, weil man ihn verhaften wollte. Andererseits gab er an, dass er durch geschäftliche Angelegenheiten sozusagen zufällig in den USA landete und dort „hängenblieb“.

        Literatur von Oleg Danilowitsch Kalugin und Literatur über Oleg Danilowitsch Kalugin

        Oleg Gordijewski, Christopher Andrew: KGB. Die Geschichte seiner Auslandsoperationen von Lenin bis Gorbatschow. Bertelsmann, München 1991. ISBN 3-570-06264-3

        Oleg Kalugin, Fen Montaigne: Spymaster: My 32 Years in Intelligence and Espionage Against the West. Smith Gryphon, 1994. ISBN 978-1-85685-071-1

        https://de.wikipedia.org/wiki/Oleg_Danilowitsch_Kalugin

        CIA: America’s Secret Warriors in Minute 01:03:47 Oleg Danilowitsch Kalugin spricht über den Kalten-Krieg !

        https://www.youtube.com/watch?time_continue=3827&v=zGc_xk5_kMM ab Minute 01:03:47

        Watch Former KGB Spy, Professor Oleg Kalugin

      • Der KGB der UdSSR sitzt heute in den Chefetage aller US-Banken und EU-Banken und Westlichen-Banken !

        Auch George Soros wurde als KGB-Doppelagent nach England und in die USA geschickt bevor George Soros dann als Finanz-Hai durchstartete in den 1980er Jahren und 1990er Jahren !

        http://keywiki.org/George_Soros

        Aber auch Baron Jacob Rothschild, 4th wurde vom KGB ANGEWORBEN UND ZUR ZUSAMMENARBEIT MIT DEM KGB GEZUNGEN !

        Aber auch Nathaniel Charles Jacob Rothschild, 4th Baron Rothschild wurde vom KGB ANGEWORBEN UND ZUR ZUSAMMENARBEIT MIT DEM KGB GEZUNGEN !

        http://balder.org/judea/Mikhail-Khodorkovsky-Soros-Rothschild-Abramovich-Oligarchs-Yukos-Russia-Jews.php

        https://www.newyorker.com/magazine/2009/07/27/spy-wars

        Nathaniel Charles Jacob Rothschild, 4th Baron Rothschild ist auch Der Boss von Dem JUNGEN Da oben !

        Und nach dem Ende des Kalten-Krieges sind auch sogar KGB-General wie Oleg Danilowitsch Kalugin selber in US-Finanz-Wirtschaft gegangen und haben eigene Finanz-Unternehmen gegründet und Sich dann in die US-Banken herein eingekauft und herein gearbeitet in die US-Banken !

        Der KGB der UdSSR sitzt heute in den Chefetage aller US-Banken und EU-Banken und Westlichen-Banken !

        DA weiss man WOHER Der ROTE WIND WEHT !

      • Die Deutsche Bank AG hat Die Nächste Richtig Grosse Weltwirtschaftskrise Ausgelöst !

        Die SCHLIMMSTE-PLEITE-BANK der Welt ist Die Deutsche Bank AG !

        Systemrelevant: Die Deutsche Bank AG Die gefährlichsten Banken der Welt !

        https://diepresse.com/home/wirtschaft/international/1307940/Die-gefaehrlichsten-Banken-der-Welt

        Systemrelevant: Die Deutsche Bank AG Die gefährlichsten Banken der Welt !

        28 Banken gelten als weltweit systemrelevant. Vier für das Finanzsystem besonders gefährliche Banken müssen nun mehr Eigenkapital aufbauen.

        Der Finanzstabilitätsrat (FSB) hat erstmals – im Auftrag der G20-Staaten – öffentlich gemacht, in welche Gruppen die internationalen Institute derzeit eingestuft werden. Grundlage der „Systemrelevanz“ sind Kriterien wie Größe und Vernetztheit im internationalen Finanzsystem. Danach teilen die Aufseher in Basel die Banken in vier Gruppen ein, die unterschiedlich hohe Kapitalpolster brauchen. Demnach werden die Citigroup, die Deutsche Bank, HSBC und JP Morgan Chase als besonders gefährlich für das Finanzsystem genannt. Alle vier Institute betreiben Investmentbanking und Privatkundengeschäft gleichzeitig.

        Die vier Banken in der zweithöchsten Kategorie (die allerhöchste ist nicht belegt) müssen von 2016 an einen zusätzlichen Eigenkapitalpuffer von 2,5 Prozent aufbauen. Barclays und BNP Paribas rangieren in der dritthöchsten Kategorie, in die vor einem Jahr offenbar auch noch die Deutsche Bank einsortiert worden war. Mit den Auflagen wollen die Aufseher verhindern, dass die größten Banken in einer Krise zusammenbrechen und auf Kosten der Steuerzahler gerettet werden müssen. Reine Investmentbanken wie Goldman Sachs im vierten Korb müssen nur 1,5 Prozent mehr Kapital aufbringen. Das gilt auch für die Schweizer Großbanken UBS und Credit Suisse, die aber jetzt schon höhere Kapitalforderungen der Schweizer Finanzmarktaufsicht (FINMA) erfüllen müssen.
        28 Banken sind global systemrelevant

        Die Liste wird bis 2014 aktualisiert, die aktuelle Rangfolge basiert auf Daten von Ende 2011. Insgesamt stuft der FSB mit Sitz in Basel 28 Banken als global systemrelevant ein. Neu auf der Liste sind die spanische BBVA und die britische Standard Chartered. Die 28 Banken – darunter keine aus Österreich – sind je nach ihrer Bedeutung für das globale Finanzsystem in vier „Körbe“ eingeteilt in denen sie Kapitalaufschläge von 2,5, 2,0, 1,5 und 1,0 Prozent erhalten sollen; zusätzlich zu den sieben Prozent Grundkapital und Gewinnrücklagen, die alle Institute aufbauen müssen.

        Nicht mehr dazu zählt neben der britischen Lloyds Bank und der zerschlagenen belgisch-französischen Dexia die deutsche Commerzbank, die ihre Bilanzsumme und die Risiken stark reduziert hat. Letztere gilt aber als „national systemrelevant“.
        Banken müssen „Testament“ machen

        Als Lehre aus der Finanzkrise müssen alle Großbanken in den kommenden Jahren ein Kapitalpolster von sieben Prozent ihrer Bilanzrisiken aufbauen, die systemrelevanten Banken noch mehr. Damit will das Gremium unter dem Vorsitz des kanadischen Notenbankchefs Mark Carney einen Anreiz dafür schaffen, dass die Banken ihre Risiken reduzieren, um geringere Kapitalpuffer aufbauen zu müssen. Die Liste soll auch Thema beim G-20-Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs am Sonntag und Montag in Mexiko-Stadt sein.

        Die schärfere Regulierung von Großbanken beschränkt sich nicht auf mehr Kapital. Sie müssen auch ein „Testament“ vorlegen, nach dem sie nach einem Zusammenbruch – möglichst unschädlich für das Finanzsystem – aufgespalten und notfalls zum Teil abgewickelt werden können. Denn Aufsehern und Politikern ist es ein Dorn im Auge, dass sich Banken in der Vergangenheit darauf verlassen konnten, auf Kosten des Steuerzahlers aufgefangen zu werden, weil sie zu wichtig für die Wirtschaft des Landes waren, um pleitegehen zu können („too big to fail“). Doch in der Praxis schafft das Probleme – nicht zuletzt, weil die meisten Banken aus einer Vielzahl von Landesgesellschaften bestehen, die unterschiedlichen Aufsehern unterstehen. Der FSB sprach am Donnerstag von „ermutigenden Fortschritten“.

        (APA/Reuters)

        https://diepresse.com/home/wirtschaft/international/1307940/Die-gefaehrlichsten-Banken-der-Welt

        Deutsche Bank AG Bei einer Pleite der Deutsche Bank AG droht Finanzkrise von unvorstellbarem Ausmaß !

        https://www.focus.de/finanzen/experten/weik_und_friedrich/deutsche-bank-bei-einer-pleite-droht-finanzkrise-von-unvorstellbarem-ausmass_id_6005098.html

        Deutsche Bank AG Bei einer Pleite der Deutsche Bank AG droht Finanzkrise von unvorstellbarem Ausmaß !

        Die Schwierigkeiten der Deutschen Bank lassen böse Erinnerung an die Lehman-Pleite im Jahr 2008 aufkommen. Doch soweit wird es nicht kommen. Der Staat wird es richten. Denn die Deutsche Bank ist viel zu gefährlich für eine Pleite.

        Die Deutsche Bank AG befindet sich im Endspiel. Das wird ein Game Changer sein. Deutsche Bank-Chef Cryan sah sich sogar gezwungen, verlauten zu lassen, dass es der Bank gut geht und kein Antrag auf Staatshilfen gestellt wurde. Das ließ der Chef von Lehman Brothers kurz vor der Pleite 2008 ebenfalls verlauten.

        Die Deutsche Bank hat zu viele Fehler gemacht. Ihr steht das Wasser bis zum Hals. Im Vergleich zu 2006 hatte die Aktie bis Ende September 2016 knapp 90 Prozent an Wert verloren. Heute ist die Bank nur noch 16 Milliarden Euro wert. Das ist weniger als der Baustoffhersteller HeidelbergCement.

        Das US-Justizministerium fordert in einem ersten Vergleichsvorschlag im Streit um windige Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise 2008 eine Strafe in Höhe von 14 Milliarden Dollar (rund 12,5 Milliarden Euro) – ein Riesenbatzen Geld. Die Rückstellungen der Bank in Höhe von 5,5 Milliarden Euro werden da wohl kaum ausreichen. Die Bank hat unter den „systemrelevanten“ europäischen Banken eine der schwächsten Kapitalpositionen und die meisten Derivate.

        Schon im Sommer dieses Jahres gewann die Deutsche Bank einen unrühmlichen Titel: Deutschlands größte Bank ist laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) im Kontext systemischer Risiken in der Finanzwirtschaft das global gefährlichste Geldinstitut.
        DB steht nicht nur für „Deutsche Bank“ sondern auch für „Derivate Bombe“

        Brandgefährlich ist der Derivatebestand der Deutschen Bank von fast 46 Billionen Euro (Anm. der Red.: Da sich viele Kontrakte gegenseitig aufheben ist das tatsächliche Risiko deutlich kleiner) es sich um – knapp 17-mal so viel wie die jährliche Wirtschaftsleistung Deutschlands – und das bei einem Eigenkapital von 61 Milliarden Euro! Diese Papiere laufen außerhalb der Bilanz und sind völlig intransparent. Sollten der Bank lediglich fünf Prozent aller Derivate um die Ohren fliegen, gehen in Frankfurt die Lichter ganz schnell aus.

        Was ist aus Deutschlands größter Bank geworden?! Wie konnte es so weit kommen, dass ein Bankhaus, das einst für Solidität und Seriosität und für den ehrbaren deutschen Bankkaufmann stand, heute vor den Trümmern seiner Existenz steht?

        Die Deutsche Bank ist der Beweis dafür, dass man doch nicht unbegrenzt Geld mit Geld verdienen kann; dass Investmentbanking ein Geldhaus nicht nur in luftige Höhen, sondern auch auf den harten Boden der Tatsachen befördern kann. Und schließlich ist das Auf und Ab des deutschen Branchenprimus ein Beleg dafür, dass langjähriger Lug und Trug keine Basis für ein nachhaltiges Geschäftsmodell sind und sich eher früher als später bitter rächen werden.
        Kauft Erdogan die Deutsche Bank?! Mächtiger Türkei-Berater will Sensations-Deal

        Zahllose Prozesse gegen die Deutsche Bank AG

        Weltweit werden derzeit zahllose Prozesse und viele aufsichtsrechtliche Verfahren gegen die Deutsche Bank geführt. Von betrügerischen Einzelfällen kann also keinesfalls mehr die Rede sein. Zahlreiche Urteile sind bereits gesprochen, Vergleiche wurden geschlossen, in anderen Fällen wird noch ermittelt. Unter anderem geht es um Geldwäsche, Steuerkriminalität und Zinsmanipulation.

        Verspielt wurde jegliches Vertrauen bei den Aufsichtsbehörden an den wichtigsten Finanzmarktplätzen der Welt. Seit 2012 wandte die Deutsche Bank 12,7 Milliarden Euro für Rechtsstreitigkeiten auf. Alleine 2,5 Milliarden Dollar und 725 Millionen Euro wegen Manipulationen von Interbanken-Zinsen, 1,9 Milliarden Euro wegen Streitereien um Hypothekenpapiere, 925 Millionen Euro an die Erben von Leo Kirch… – und ein Ende ist nicht in Sicht. Warum hat bisher kein Aktionär das Management auf exakt diese Summe verklagt?
        Bei einer Pleite gehen global die Lichter aus

        Wir sind nach wie vor fest davon überzeugt, dass es die Deutsche Bank in ihrer jetzigen Form in Zukunft nicht mehr geben wird. Aufgrund ihrer Größe ist eine Pleite ausgeschlossen. Würde man die Deutsche Bank wie Lehman Brothers anno dazumal tatsächlich pleitegehen lassen, dann würden global erstmal die Lichter ausgehen. Wir hätten eine Finanzkrise von einer unvorstellbaren Dimension in Relation dessen die Krise 2008 lediglich ein entspannter Sonntagsspaziergang war.
        Video: Chronologie der Finanzkrise

        Da es Unwahrscheinlich ist, dass ein Konkurrent eine Bank mit einer Vielzahl laufender juristischen Verfahren und einem Derivate-Portfolio außerhalb der Bilanz im Volumen von etwa 46 Billionen Euro übernehmen wird, dürfte es wohl auf eine Verstaatlichung hinauslaufen, auch wenn das Frau Merkel heute noch nicht wahrhaben und keinesfalls ihren Wählern kommunizieren möchte. Ob in diesem Falle dann die von der Bank an ihre Topmanager ausbezahlten Boni zurückgefordert werden, ist mehr als fraglich. Keinesfalls fraglich ist dagegen, dass der Steuerzahler bei dieser unvorstellbar teuren Bankenrettung abermals der Dumme sein wird. Schnallen wir uns an!

        https://www.focus.de/finanzen/experten/weik_und_friedrich/deutsche-bank-bei-einer-pleite-droht-finanzkrise-von-unvorstellbarem-ausmass_id_6005098.html

        Der Türkische Ditatktor Erdogan Tayyip Erdogan hat diese Schlimmiste Pleite-EU-Bank Deutsche Bank AG teilweise Aufgekauft Um SO den Start der Nächsten Grossen Wirtschaftskrise Fernzusteuern zu Seinen Eigenen Vorteil !

        Falls immer noch NICHT gemacht Jeder der bei der Deutschen Bank ein Bankkonto hat Sollte Seine Gesamtes GELD Abheben als Bargeld und/oder Sein Bankkonto Von der Deutschen Bank weg Auf andere Banken hin übertragen wie zum Beispiel OTP direkt Ungarn https://www.otpbank.hu/portal/en/OTPdirektHome oder HelloBank.AT https://www.hellobank.at/c/girokonto/basiskonto.aspx

        OTP direkt Ungarn

        https://www.otpbank.hu/portal/en/OTPdirektHome

        HelloBank.AT

        https://www.hellobank.at/c/girokonto/basiskonto.aspx

        Alle Deutschen Bank sollten Ihre Bankkonten bei dieser Linken Erdoganischen Deutsche Bank AG KÜNDIGEN und ABHEBEN oder Auf andere Banken weg Übertragen ! SO Lange ES noch Geht !

      • JA die USA BOOMEN Weil DA JA AUCH DASS GANZE GELD FÜR DIE EURO-RETTUNGEN HINGEHT !!!!

        ALLE EURO-RETTUNGSGELDER GEHEN AN DIE USA UND US-BANKEN !!!!

        ALLE EURO-RETTUNGSGELDER GEHEN AN DIE EU-PLEITE-BANKEN UND DIESE EU-PLEITE-BANKEN ABBEZAHLEN DAMIT IHRE SCHULDEN BEI US-BANKEN UND SAUDI-ARABISCHEN-BANKEN !!!!!

        DIESE EURO-RETTUNGSPAKETE SIND IN WIRKLICHKEIT EIN GELD-TRANSFER AN DIE USA !!!!

        DIESE EURO-RETTUNGSPAKETE SIND IN WIRKLICHKEIT DER ALLER GRÖSSTE GELD-TRANSFER VON DEUTSCHLAND AN DIE USA !!!! UND WIR BEKOMMEN ZUM DANKESCHÖN DAFÜR DASS WIR UNSERER GANZES GELD AN DIE USA ABGEBEN UNSEREN HALS DURCHGESCHIEDEN VOM ISLAM UND RAUBTIEREN !!!!

        Die Geldgeschenke an Griechenland zum Beispiel landen zum allergrößten Teil in der Schweiz, wo sie für die Endnutzer in den USA sicher zwischengelagert werden.

        Und richtig:

        Die Saudis nicht vergessen, die ihre Aktienanteile in den letzten Jahren noch viel aggressiver als bislang ERHÖHT haben!

        Das ist ja auch der Schlüssel für dieses unterwürfige Stillschweigen in der Politik!
        Bei einer offenen Agenda gegen den Islam von Regierungsseite käme es vermutlich zum bisher allergrößten „Zerwürfnis“ in der gesamten Geschichte des Finanzkapital aller Zeiten und damit auch zum mutmaßlich raumgreifendsten Krieg aller Zeiten!

        Da belassen es die Großkopferten dann wohl einfach lieber bei ein paar Kollateralschäden im eigenen Land und nehmen den von der eigenen Bevölkerung hingeworfenen Fehdehandschuh „elegant“ auf. Sie watschen uns mit Hack-Visagen wie Stegners ab und kitzeln uns mit den Antifa-Terror-Azubis!

        Und es wird weiter gezahlt und gezahlt und gezahlt…!
        Reparaturen an weiß Gott wen alles, Kindergeld an die halbe Welt, Krankenkassenleistungen beitragsfrei an die halbe Welt, Sozialhilfe im eigenen Land, teils an die übelsten Gestalten aus dem Orient und Afrika, die man sich nur vorstellen kann (Kannibalenfall in Italien und Nigerianische Mafia, Boko Haram, IS etc.), Target2-Konten großzügig über die ganze Welt verteilt, so daß nicht mal mehr genug Steuergeld für die eigenen Straßennetze und die Armenfürsorge, Schulen, Krankenhäuser und sonstige Infrastruktur übrig bleibt!

        Wie man sich aus diesem Zangengriff nachhaltig befreien kann, ich habe da auch keine sprühende Idee!

        Aber WISSEN ist der erste Schritt, die Lage richtig beurteilen zu können!

    • „Der KGB der UdSSR sitzt heute in den Chefetage aller US-Banken und EU-Banken und Westlichen-Banken !

      Auch George Soros wurde als KGB-Doppelagent nach England und in die USA geschickt bevor George Soros dann als Finanz-Hai durchstartete in den 1980er Jahren und 1990er Jahren !“

      Irrtum in den Chefetagen sitzen die antichristlichen Pharisäer, die Freimaurer und Okkulte Satanisten.

      Es ist schon ein wenig bewundernswert, wie in allen alternativen Medien immer wieder die neue Propaganda der antichristlichen US Pharisäer in Kooperation mit den radikalen Evangelikalen Christen aus den USA verbreitet wird. Angeblich sind die Ostjuden und Khasarische Juden und Rothschild an allem Leid dieser Welt schuld.
      Das Gegenteil ist richtig. DIe Pharisäer, die für den Tod Jesu verantwortlich waren, DIe Pharisäer verlieren derzeit ihre Macht. Deshalb erschaffen sie immer neue Feindbilder: Ostjuden,Khasaren,Rechtspopulisten,Maduro,Iran,Kreml,Kabbalisten.
      DIe Freimaurer und die Pharisäer erschaffen immer wieder neue Feindbilder. Kein Wunder warum das Christentum udn das Judentum tief gespalten sind. Die Pharisäer und die Freimaurer waren sehr erfolgreich darin diese Religionen tief zu spalten. Auch säkulare Juden sind denen ein Dorn im Auge.

      Hier noch eine kleine Auflistung von jüdischen Gruppierungen und kleine Beschreibungen dazu
      http://mb-soft.com/believe/tgo/pharise2.htm
      http://www.israelogie.de/2015/5628/

      DIe Essener Juden und die jüdische Unterschicht der damaligen Zeit waren die einzigen, die immer treu zu Jesus hielten. Alle anderen waren gegen ihn, insbesondere die Pharisäer.
      Denen ging es nur um Machterhalt und die Kontrolle über alle Juden aufrechterhalten.
      https://anthrowiki.at/Essener

      • @Joaquin

        In den Chefetagen aller US-Banken und EU-Banken sitzen die Antichristlichen Pharisäer, Skull and Bones, die Freimaurer, Bilderberger, Okkulte Satanisten, Islamisten und auch Ex-KGB der UdSSR Genräle wie Oleg Danilowitsch Kalugin ( Олег Данилович Калугин ) !

  2. SPD-RB* von Berlin, Michael Müller,
    Förderer der Türkin Dilek Kolat u.
    der „palästinensischen“ Araberin
    Sawsan Chebli, Dez. 2016:

    ➡ Müller forderte auch mehr Hilfe für die europäischen Nachbarn. „Wenn nur Deutschland wirtschaftlich stark ist, führt das zu schweren Verwerfungen in der EU “, sagte er. „Das könnte bedeuten, dass wir von unserem Wohlstand mehr abgeben müssen.“
    https://www.berlinjournal.biz/michael-mueller-mehr-fluechtlinge-berlin/

    ++++++++++++++++++

    *Regierender Bürgermeister von Berlin

    Der Regierende Bürgermeister von Berlin ist der Regierungschef des Landes Berlin und zugleich Stadtoberhaupt Berlins. Er führt den Vorsitz im Berliner Senat, bestimmt die Richtlinien der Regierungspolitik, überwacht deren Einhaltung und repräsentiert Berlin. Der Regierende Bürgermeister wird vom Berliner Abgeordnetenhaus gewählt.

    Der Regierende Bürgermeister von Berlin ernennt die weiteren Regierungsmitglieder (Senatoren) und bestimmt zwei von ihnen zu Bürgermeistern, seinen Stellvertretern(Anm.: u.a. Türkin Kolat von Dez. 2014 bis Dez. 2016. Seit Dez. 2016 ist sie als Senatorin im Senat Müller II für die Bereiche Gesundheit, Pflege u. Gleichstellung in der gleichnamigen Senatsverwaltung… Wiki).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Regierender_B%C3%BCrgermeister_von_Berlin

    • Ja, wir müssen mehr abgeben, wir sind einfach zu reich. Seltsam nur, wenn ich in Frankreich, Italien, Spanien oder Österreich bin, komme ich mir bei den Preisen dort überhaupt nicht reich vor, eher werde ich zum armen Schlucker. Da reicht eine Monatsrente nicht mehr für eine Woche Urlaub.
      Also, Berlin-Müller, wo genau sind wir soviel reicher? Und wollen Sie die anderen reicher machen oder uns ärmer? Oder sind Sie einfach der Scheißkerl, der sich farblich vollkommen an die Vorgaben angepaßt hat?

    • TYPISCH SOZI-ZYNISMUS

      So hat der Bürgermeister, der sich mit einem gepanzerten 325.000 Euro teuren Mercedes S 600 Guard durch immer gefährlichere Berlin kutschieren lässt, für ängstliche Bürger einen Tipp:…

      „No-go-Area heißt: Es gibt Bereiche, in die man sich zu keiner Tages- und Nachtzeit hineintraut, weil man um Leib und Leben fürchten muss. Das haben wir in Berlin nicht. Was es hier allerdings (…) gibt, sind Gegenden, in denen man sich zu später Stunde lieber ein Taxi nimmt als alleine zu Fuß unterwegs zu sein.“

      Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (53, SPD) im „Welt“-Interview vom 20. April 2018.
      http://www.mmnews.de/politik/61556-berlins-buergermeister-raet-zu-taxi-in-no-go-areas

  3. Selbstverständlich geht es Macron nur darum, dass Deutschland den Zahlesel für Frankreich spielt.
    Vergessen wir nicht die Italiener mit ihren Zombiebanken. Die werden auch nur noch durch List und Betrug am Leben erhalten. Schon seit Jahren setzen die Eurokraten Deutschland in Bezug auf die Bankenunion unter Druck. Mit deutschen Spargeldern wollen sie ihre Zockerbanken retten.

  4. Antwort auf die Anfragen vom 14.03.2010 an The MITRE Corporation WSEO/US EUCOM bei wörtlicher und vollständiger Wiedergabe des Original-Textes, 22. August 2010 / 14:07:29 Uhr per E-Mail

    Sehr geehrter Herr Pohorelly
    In Beantwortung Ihrer Anfrage hier die von den Alliierten erlassenen Gesetze, die bei der Übernahme dieses Hoheitsgebietes beschlossen und verkündet wurden.

    1. Deutschland ist seit Ende des 2. Weltkrieges kein souveräner Staat mehr, sondern ein militärisch besetztes Gebiet der Alliierten. Mit Wirkung vom 12.09.1944 wurde es durch die Hauptsiegermacht der USA beschlagnahmt (SHAEF-Gesetz Nr 52, Artikel I § 1)
    2. Die Bundesrepublik Deutschland ist und war nie ein Staat, weder de jure noch defacto und zu keinem Zeitpunkt völkerrechtlich anerkannt. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Verwalter ohne jegliche Befugnisse, seit 1990 eine Finanzverwalter GmbH im Auftrag der Alliierten Siegermächte.

    Danke für den Beweis was ich schon eit Jahren weiß, den Rest warum Deutschland arm werden soll lesen sie im Bilderbergerdokument

  5. Deutschland ist das einzige Land auf der Erde das im Staatsrecht besetzt ist und
    sich friedlich durch einen Friedensvertrag zum WK I befreien kann.
    Der Friedensvertrag würde einen „Reset“ (Zurücksetzen – Neustart) auslösen.
    Alle ihre seit dem 17. Jahrhundert gemachten Pläne würden sich in Rauch auflösen.
    Deshalb wollen sie jetzt Europa zerstören.
    Der letzte Plan um den Friedensvertrag zu verhindern ist der Pan-Europa-Plan
    von 1922 mit der Auswechselung und Veränderung der Bevölkerung.
    Viele Kriege die stattfinden (Ukraine, Libyen, Jugoslawien) sind die direkte Fortsetzung
    des WK I. Setzt euch für den Friedensvertrag zum WK I (Neustart) ein – bevor es zu spät ist.

    Alle Informationen auf der Seite: http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Die Filmreihe „Friedensvertrag Teil 1 bis Teil 3“ erklärt die aktuelle Situation:

  6. Natürlich wird Merkel zahlen. Sie wird Verpflichtungen unterschreiben in absurder Höhe, notfalls ohne Parlamentsbeschluß, denn damit hat sie Erfahrung, und die Verfassungslämmer braucht sie nicht zu fürchten. Es geht ihr immer um Schadensmaximierung für Deutschland, das allein ist ihre Antriebskraft. Ihr größtes Problem ist daher, wie sie es den Zahlern verkaufen, wie sie Rebellen im eigenen Lager ruhig stellen kann.

    Der Ausverkauf ist längst in vollem Gange, die negative Bilanz liegt jenseits von 1,5 Billionen Euro, und solange die Deutschen ruhig bleiben, wird diese Summe schnell weiter steigen.

    Deutschland:
    -kleinste Renten, aber hohe Pensionen
    -geringstes Wohneigentum
    -zunehmende Wohnraumverknappung und -verteuerung
    -weltweit zweithöchste Steuern
    -weltweit Hauptzahler
    -größter Niedriglohnsektor
    -größter Importeur von Menschenmaterial, meist arbeitsunfähig und -unwillig.
    -und jetzt Zahler fremder Schulden.
    Was glaubt ihr Idioten, wie lange das gut gehen kann? Ach ja, ihr wollt es so, ihr wählt es so, ihr habt es verdient, wenn auch nicht alle.

    Die Regierung verkündet gerade die Wahrheit: Griechenland brauche keine weiteren Rettungspakete, das Land könne sich jetzt selbst auf dem Markt mit Geld versorgen. Wie schön, also steigen die Schulden weiter bis zur Zahlungsunfähigkeit, dann gibt es doch ein Rettungspaket und die institutionellen Gläubiger reichen die Schuldpapiere bei Draghi ein.
    So geht das!

    Wenn Deutschland fällt, wird es Hyperinflation geben, dann ist Europa am Ende. So soll es geschehen, ich kann es nicht ändern.

    • 😛 Also Merkel zahlt nicht, sondern sie verteilt Geld (das ihr gar nicht gehört). Wenn sie aber demnächst ins Zuchthaus kommt, dann zahlt sie mit „Lebenslänglich“.

      • @Bernhardine

        Doch Merkel zahlt ABER NICHT Ihrem eigenen GELD SONDERN MIT UNSEREM GELD DASS SIE UNS WEG NEHMEN TUT !

        BEI WENN HABEN DIE EURO-PLEITE-BANKEN UND EU-PLEITE-STAATEN IHRE SCHULDEN BEI USA, SAUDIS UND JAPAN !

        ALLES GELD ZUR EURO-SCHULDEN-PLEITEN-VERLÄNGERUNG GEHT AM ENDE AN DIE US-BANKEN IN DEN USA UND AN DIE SAUDIS !

  7. Orban hat Soros weichgeklopft. Sein Budapester Institut zieht nun um, und zwar nach Berlin. Ob er da wohl eine Einliegerwohnung im Bundestag, gleich neben Merkels Arbeitszimmer, bezieht?
    Auf Videotext gestern werden wir aufgeklärt: Sein Institut setzt sich ein für eine liberale Gesellschaft mit offenen Grenzen. Da ist er in Berlin genau richtig, da sitzt die Spinne im Zentrum.

  8. Es wurde bereits alles schon erklärt!
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland heraus geleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ (Joseph „Joschka“ Fischer, ehem.“Die Grünen”)

  9. aus obigem Text :

    „Deutschlands Wirtschaftsstärke war der wesentliche Auslöser des ersten und zweiten Weltkriegs (man lese entsprechende britische zeitgenössische Politikerstimmen, vor allem die von Churchill, dazu) – und ist heute der Auslöser für die Massenimmigration, die nichts anderes ist als der endgültige Genozid am deutschen Volk“.

    . . . und dieser unfassbare Hass auf uns besteht schon seit 1870/71 !

    Der feine englische „Gentlemen“ hat beide Weltkriege angezettelt . NICHT Deutschland !
    Nur um Deutschland zu vernichten .
    Beim Attentat von Sarajevo am 28. Juni 1914 wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns, Erzherzog Franz Ferdinand, und seine Gemahlin Sophie Chotek, Herzogin von Hohenberg bei ihrem Besuch in Sarajevo von Gavrilo Princip mit einem ENGLISCHEN Revolver erschossen !

    Bitte das Buch lesen : Gibts im Kopp-Verlag oder im FZ-Verlag München

    FREISPRUCH FÜR DEUTSCHLAND

    Geschrieben wurde das Buch von ausländischen Historiker und Publizisten . . . wohlgemerkt ! . . AUSLÄNDISCHEN ! ! ! !

    Alle Staaten die am zweiten Weltkrieg beteiligt waren , bekamen 1945 einen Friedensvertrag . . . nur Deutschland NICHT ! . . warum wohl ?

    Wir haben nur einen WAFFENSTILLSTAND . Warum ? Ganz einfach :

    UFO escorted by Air Force Fighters

    https://www.youtube.com/watch?v=EIe4VMtCREo&t=0s&list=FL__c8U1PcuBINqMAcQq9H-w&index=40

    oder das hier :

    Mythos Neuschwabenland – Das letzte Geheimnis des 3 Reiches

    https://www.youtube.com/watch?v=SdwLNf6IYnA

    Lange werden Sie dem Treiben hier nicht mehr zugucken . Dann möchte ich aber nicht in den Häuten derer stecken , die Deutschland so abgrundtief hassen . . .

    Gnade wird keine geben ! Auch für die Volks u. Vaterlandsverräter nicht ! ALLE werden sie baumeln bis der Tod eintritt.

    Ja . . . Sie kommen aus dem Meer und fligen mit unglaublicher Geschwindigkeit von Pol zu Pol 🙂

  10. und das klappt sehr gut.
    die ersten griechenkredite mussten wir geben damit die franzis ihre griechenanleihen nicht verloren.

    inzwischen sacken die franzis bei uns die drahgi-druckgelder mit den französischen staatsfirmen VEOLIA und vinci/Eurovia ein.

    naja, die franzis sind nunmal mit unsere besatzer.
    und 83% der deutschen wollen ja nun auch verrecken.
    alles läuft…

  11. falls es keiner mit bekommen hat

    die franzis sind die tage schon zu tausendnen gegen macrons EU-reformpläne auf die strasse gegangen.

    deutsche gehen nur auf die strasse wenn sie es befohlen und dazu eine trillerpfeiffe bekommen
    oder wenn der fussballverein misst baut.

    • Na, nun mal langsam…
      Weder Kandel noch Cottbus hat einen Fußballverein! Aber dafür Tausende Deutsche Patrioten auf der Straße!
      Übrigens, die Trillerpfeife bekommt man nur bei der Antifa!

      • energie cottbus ist bis zum ural bekannt.

        und, Sie haben wohl noch nie eine staatlich organisierte demo von verdi gesehen. die haben trillerpfeiffen sozusagen erfunden.
        das mit der antifa hat was mit drogen zu tun 😎

    • Die Tatsächlich Kriminalität ist noch SEHR VIEL MEHR SCHLIMMER Als die gefühlte Kriminalitä und Ihre Wahren Täter-Ursachen sind die Islamischen Invasoren und Linke AntiFA-Untiere DA haben Alle Linken LÜGEN Befehl dass weg ZU LÜGEN !

  12. MM
    ich habe zu dem AFD Alice Weidel Video (auf dem Strang „es wird immer schlimmer“) über die wahren Absichten von Macron noch einige zusätzliche Infos geschrieben und an den Blog (response an @ Onkel dapte, gepostet. Leider gingen diese trotz 2 maligem Versand mal wieder irgendwie verloren. Kein Ahnung warum?! Ich versuche diese Infos inkl.div. Kommentar nun hier nochmals zu senden,in der Hoffnung dass es diesmal klappt. s-h

    Kopie: (@ Onkel dapte)
    Zitat: Der französische „Visionär“ > Macron
    Alice Weidel AFD, sagt zu Frankreichs Präsidenten :
    YT Video vom 18.3.18
    Insbesondere von Min. 0 – 2.20 Min. !!!

  13. MM zu meinem o.g. Komm.
    mein komplettes Posting funktionierte leider ein weiteres Mal nicht. Mein Kommentar über Macron wurde einfach abgeschnitten und nicht mitgeliefert.Obwohl kein langer Text. U.U. sind div. Infos /Wörter und/oder Links schon unter Suchmasch. Beobachtung, oder Zensur,ect.pp. ???? Wenn ja -Wahnsinn! Deutschland ist verrückt geworden. Es hört nicht auf.

  14. Sehr geehrter Herr Mannheimer,

    Sie haben übersehen, daß Herr Peter Helmes Ihnen geschrieben hat und meinte „Orgasmus“ wäre nicht so treffend. Gruß Inge K.

  15. Ich würde vielmehr ssgen, dass nicht ein abstraktes „Deutschland“ an die Franzosen zahlt, sondern ganz konkret Deutsche, so wie Sie und ich! :-(((
    Och weiß nicht, in welche Höhen man unsere Steuer- und Abgabenlast noch treiben will, sie sind ja jetzt schon bei über 75 %. :-(((

    Merkel ist Bilderbergerin, Macron auch!

    Aber Ludwig Erhard und Ludwig von Mises waren sehr kluge Leute!!!
    Gut, dass das auch in diesem Blog ankommt.

  16. Aus meinem Buch von Reiner Bischoff

    Entmachtung der Hochfinanz

    In diesem System ist es unvermeidlich, daß einige wenige immer reicher und mächtiger werden, während die Mehrheit verarmt. In diesem System kann die Verelendung der „Dritten Welt“ inzwischen auch anderer Länder, nur noch schlimmer werden. In diesem System können Hektik und Friedlosigkeit nur immerfort zunehmen. In diesem System ist die Wirtschaft zu einem zwanghaften Dauerwachstum verurteilt, bis die Rohstoffe verbraucht, die Artenvielfalt ausgerottet und unser aller Lebensgrundlagen vernichtet sind. In diesem System ist nicht zu verhindern, daß sich großkapitalistisch-ausbeuterische Strukturen, beherrschende Finanzoligarchen, eine Hochfinanz herausbildet, die auf Globalisierung programmiert ist, die Auflösung von Völkern und Kulturen in Kauf nimmt oder vorantreibt und die nicht zuletzt immer neue kriegerische „Friedensmissionen“ durchführt, bis sie schließlich die ganze Welt ihrer Botmäßigkeit unterworfen hat.
    Reiner Bischoff sagt eindeutig in seinem Buch, daß Demokratie, Frieden, Arbeit für alle, Natur- und Kulturbewahrung möglich sind.
    Friedrich Schillers Botschaft Wilhelm Tell, höchst patriotisch, ist ein Lehrstück darüber, welche Bedeutung dem Volks- und Vaterlandgedanken zukommt und was ein von Feinden unterdrücktes Volk beim Freiheitskampf zu beachten hat. Der in Schillers Drama auftretende Freiherr von Attinghausen, ein ehrwürdiger Greis, leidet schwer darunter, daß sein Neffe, Ulrich von Rudenz – er wird sein Erbe und Amtsnachfolger sein, sich auf die Seite der Landesfeinde geschlagen hat. Ein Wunder, daß es noch nicht aus den Bildungsplänen der Schulen verbannt wurde.
    Mit folgenden Worten möchte er seinen Neffen umstimmen:

    „O lerne fühlen, welches Stamms du bist!
    Wirf nicht für eiteln Glanz und Flitterschein
    Die echte Perle deines Wertes hin-
    Das Haupt zu heißen eines freien Volks,
    Das dir aus Liebe nur sich herzlich weiht,
    Das treulich zu dir steht in Kampf und Tod –
    Das sei dein Stolz, des Adels rühme dich-
    Die angeborenen Bande knüpfe fest,
    Ans Vaterland, ans teure, schließ dich an,
    Das halte fest mit deinem ganzen Herzen.
    Hier sind die starken Wurzeln deiner Kraft;
    Dort in der fremden Welt stehst du allein,
    Ein schwankes Rohr, das jeder Sturm zerknickt.“

    Ist das nun veraltet, was es mit den Begriffen Volk, Vaterland und Heimatliebe auf sich hat? Ist Schiller gar ein „Neonazi“ oder „Rechtsextremist“? Denn er läßt Freiherrn von Attinghausen sagen:

    daß ein Volk ursprünglich eine Abstammungsgemeinschaft war;
    daß man seinem eigenen, angestammten Wesen treu bleiben sollte;
    daß das von den Vorvätern Ererbte einen hohen Wert – eine“ Perle“ darstellt.
    daß ein Volk bzw. ein Stamm eine gefolgschaftsartige Gemeinschaft sein möge, die unverbrüchlich, selbst Todesgefahren trotzend, zusammensteht;
    daß die Liebe das einigende Band sein solle;
    daß Liebe und Treue nur in einem „freien“ Volk zu finden seien;
    daß es wichtig ist, die „angeborene Bande“ enger zu knüpfen
    daß das „Vaterland“ ein höchster Wert sei und mehr als alles andere unsere Liebe und Hingabe verdient (Deutschland über alles, liebe ich über alles in der Welt, unsere Hymne)
    daß einem erst aus dem „Vaterland“ wahre seelische Kräfte erwachsen;
    daß man ohne „Vaterland“ innerlich haltlos und verloren ist.

    Wir müssen wieder zu unseren Wurzeln zurückfinden, die man uns über Jahrzehnte schleichend und raffiniert „abgewöhnt“ hat in einer tödlichen Toleranz, damit diese teuflische Umvolkung überhaupt gelingen kann.
    Denn nur in Einigkeit, Recht und Freiheit können wir dem teuflischen Plan widerstehen.

  17. Nicht vergessen dürfen wir das Target2 Verrechnungssystem der EU-Staaten im Binnenhandel. Es ist unvorstellbar, dass wir unsere Exporte selbst bezahlen; das macht die Deutsche Bundesbank.

    Der Bundesbank wird zwar der verauslagte Betrag bei der Europäischen Zentralbank in Form einer Forderung an die Zentralbank des Importlandes gut geschrieben, ein regelmäßiger Forderungsausgleich ist jedoch nicht vorgesehen. Diese Exporte sind weder durch Zinsen noch durch Tilgung abgesichert. Hauptprofiteure sind Italien, Spanien, Portugal und Griechenland. Sie belaufen sich schon auf über 923 Milliarden Euro. Deutschland ist auch hier wieder der Zahlmeister für die insolventen Südländer. Mit diesem System sollen die Länder an den Euro gekettet werden, weil sie bei einem Austritt diese Schulden NIE zurückzahlen können. Diese Knebelungsverträge von Target2 sind VERFASSUNGSwidrig, aber das interessiert diese kriminellen Akteure nicht im geringsten. Der Plan einer diktatorischen und zentralistischen EU soll mit allen Mitteln umgesetzt werden und Deutschland muss auch bei diesem Verrechungssystem bluten.

    https://www.unzensuriert.de/content/0025941-Der-deutsche-Arbeiter-als-Arbeitssklave-der-Pleitestaaten

    • Sie haben völlig Recht.
      Und die überwiegende Mehrheit der Deutschen hat von Target2 noch nie was gehört.

      • @Aufrichtige und @Maria S

        Und noch DAZU Oben Darauf Bezahlen Die auch noch Zusätzlich Dazu Alle Schulden von Allem EU-Pleite-Banken und Aller EU-Pleite-Staaten bei US-Banken der USA und Bei Saudi-Arabischen-Banken und Japanischen-Banken !

        Der Grosse Boom der US-WALLSTREET wird auch noch Dazu vom Deutschen Kleinsparer BEZAHLT !

    • Erst kürzlich habe ich gelesen, dass die Hälfte der Franzosen gegen Macron ist. Schon kurz nach seiner Wahl hat er bei den Sozialhilfen gestrichen und sich dabei zu Recht unbeliebt gemacht.
      Die Mehrheit der Franzosen will nicht aus der EU, weil sie dadurch wirtschaftliche Nachteile befürchten. Deshalb hat auch Frau LePen nicht gewonnen, da sie ja für einen Ausstieg war.

      • @Kontrabass

        Dieser Rothschild-Junge Dieser Macron will auch noch Trotzdem die Sozialhilfe und dass Arbeitslosengeld und die Renten KÜRZEN für Alle Einheimischen So wie So und Mögliche Weise auf für Alle Ausländer in Frankreich und Dar Merkel-BRD-Ex-Deutschland die Sozialhilfen und Arbeitlosengelder NUR für illegale Erhöhen tut DADURCH KOMMEN Auch Alle Ausländer von Frankreich nach Deutschland ! UND DASS WIR BEZAHLEN MIT UNSEREM GELD UND MIT UNSEREM TOD !

  18. TOP aktuell heute Abend im Fernsehen !!!!
    So verkauft heute das Propaganda Staatsfernsehen ARD/ZDF auf ARTE mit GEZ Gebühren toll aufbereitet und bekömmlich ins Hirn gehämmert die Massenmigration (durch Merkel&Co. erst ausgelöst) seit 2015 andere unintegrierbrare Kulturen und die Ideologie des Islam in Europa, den schweigenden Bürger-Lämmern in Deutschland bis zum eigenen Untergang. (Erklärung_ das antike Rom hats schon mal vorgemacht.)

    Zitat –Teletext- : Ohne Migration gäbe es die Welt, die wir kennen, nicht – sie hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind. Denn mit den Menschen wandert alles: Know-how und Kapital, Sprache, Religion und Kultur. Das war schon so, als sich der Homo sapiens vor 60.000 Jahren in seiner Urheimat Afrika aufmachte, um die Kontinente zu erobern.Die Geschichte der Migration beginnt bereits vor circa 60.000 Jahren. (..)

    ….Eisenbahn und Dampfschiff ermöglichen im 19. Jahrhundert Die Reise der Menschheit (3/3) „Welt in Bewegung“ | arte Livestream Damals beginnt die Debatte, wer rein darf und wer draußen bleiben muss.
    https://www.arte.tv/de/videos/069847-001-A/die-reise-der-menschheit-1-3/

    http://programm.ard.de/?sendung=28724623969244

    https://programm.ard.de/TV/arte/die-reise-der-menschheit–der-aufbruch—teil-1-3-/eid_28724623969206

    So läuft die linke Wahnsinn-Show im Jahr 2018 – Na dann…. machen wir einfach weiter mit Zitronenfalten?!

    • Jaja, ohne die Migration gäbe es die fleißigen, leistungsstarken, disziplinierten Deutschen ja gar nicht und der Dummmichel glaubts.
      GEZ-Gehirnwäsche vom Feinsten.

  19. Warum arbeiten die Deutschen dann auch soviel?
    Da der Generalstreik ja nicht möglich ist (was, wenn dochmal einer ausbricht?) muss der Michel eben einfach mal „Dienst nach Vorschrift“ machen und sich krank melden so oft es geht.
    Mal sehen, wo dann die Kohle herkommen soll für Macron & co.
    Denn das man unsere Rentner im Müll wühlen lässt, während man in Ländern, welche von unseren Steuern leben, viel früher und besser berentet wird, sollte uns Anlass genug sein, darüber einmal nachzudenken.
    Die Politiker reagieren nicht auf „Petitionen“ und „Demonstrationen“. Die reagieren nur, wenn dei Quelle versiegt: der unermüdlich schuftende Deutschmichel!

    • In den Augen dieser Blutsauger ist der einzigste Wert der Deutschen, ihre Arbeitskraft. Damit Niemand auf die „fürchterlich“ wirksame Idee kommt sowas wie einen Generalstreik auszurufen, hat man schon lange vorgesorgt.
      Die lösung heisst zum beispiel: „VERDI“

  20. voltairenet erklärt die Hintergründe sehr anschaulich,angefangen vom arabischen Frühling bis zur heutigen EU Entwicklung und dazu gehören auch die Altlasten der Kolonialisierung die mit der Öffnung über ganz Europa verteilt werden.

    Und diese Regierung,meine kann ich nicht sagen,machen Gesetze für ihren Selbsterhalt und nicht um sich selber zu vernichten, solange dabei große Teile der Bevölkerung mitspielen weil sie sich in diesem Spiel einen Gewinn versprechen,werden früher oder später erkennen müssen das man in diesem Spiel nicht gewinnen kann.Es ist wie bei allen Spielen,zum Schluss kommen König und Bauer zusammen in die selbe Kiste

    • Voltairenet: Super-Website! Intellektiell, analytisch- aber ich ginde, etwas links angehaucht…
      Der „alte Mann“ hat Thierry Maisson jüngst in Syrien getroffen (siehe Altermannblog).

    • Kompletter Nonsense!

      Wenn die Deutschland mal die Steuerlast geringer wäre, und wir mehr aus der südlichen EU importieren könnten, dann ginge es den Ländern auch wirtschaftlich besser, dank gestiegener Exporte.
      Aber nein, in Deutschland wird ja gegenwärtig alles für sozialistische Utopien veruntreut.

      Und wenn die linken PolitikerInnen in den südlichen EU-Ländern mal aufhören würden, Steuergeld für Wählerstimmen zu verschenken, ginge es den Menschen dort gleich noch mal besser.

  21. Warum dürfen wir Deutschen immer die Verbrechen von Adolf vorwerfen lassen, aber die Franzosen leisten bis heute keinen Schadensersatz für Napoleon?

    • Weil die allermeisten deutschen obrigkeitshörig und konsenssüchtig sind, und die Franzosen souverän?

      Oder weil wir eine nach egoistischen, transatlantischen Interessen handelnde Politik im kaputten Berlin haben?

      Weil Deutsche im Schnitt sehr staatsgläubig (und im Herzen sozialistisch) sind, und keine Partei wählen, die für Steuersenkungen eintritt? (Die FDP hatte es versucht…)

  22. reduziert doch mal eure Gedanken auf das wesentliche,es gibt ein Finanzsystem,die Frage muss lauten-wem gehört es und welchen Zweck soll es erfüllen.Und zweitens,ein Wirtschaftssystem das auf Wirtschaftswachstum aufgebaut Wachstum bringen muss,aber an den entscheidenen Stellen kein Wachstum bringt.
    In diesem Zusammenspiel stellt sich dann die Kernfrage,nämlich
    -warum sollte ein Staat oder ein Wirtschaftsverbund nicht pleite gehen können-,es ist doch finanztechnisch nur ein Buchungssatz,also aktiva auf der einen und passiva auf der anderen Seite auf Null und macht von daher auch kein Wirtschaftsunternehmen systemrelevant.

    Aber genau das wird uns allen eingeredet indem man die Parole ausgibt staatenübergreifend helfen zu müssen,dabei ist es doch so einfach.
    Trägt sich das Unternehmen nicht,wird die Bude zugesperrt,ob die Frankreich,Italien oder Deutschland heißt ist dabei völlig egal,jedes weiter wirtschaften ist nach dem Gesetz Insolvenzverschleppung.

  23. Der neue Gesundheitsminister ist eine Katastrophe für dieses Land

    Spahn streicht Notfallversorgung für 628 Kliniken
    https://marbec14.wordpress.com/2018/04/20/spahn-streicht-notfallversorgung-fuer-628-kleine-kliniken-736-zentren-sollen-bundesweit-ausreichen/

    Spahn will mehr Pflegekräfte aus dem Ausland holen. Noch mehr Immigration nach Deutschland
    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article175045086/Spahn-will-mehr-Pflegekraefte-aus-dem-Ausland.html
    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/spahn-pflege-101.html

    Hauptsache die Banken und die Gläubiger der Kriselnden PIIGS-Staaten kriegen genug frisch gedruckter Billionen €uronen.

    123 Millionen Menschen in Armut: Das Ende der Zivilisation in Europa
    http://pravdatvcom.wordpress.com/2014/06/06/123-millionen-menschen-in-armut-das-ende-der-zivilisation-in-europa/

    • @ Jumper

      Sie sprechen von unserem schwulen IDU-Minister Spahn?
      Das Spähnlein…an der Waage..

      Daß dieser völlig empathielose Kerl seinen Auftrag, das deutsche einst hervorragende Gesundheitssystem und die Krankenversorgungsinfrastruktur sowie die Pflegeinfrastruktur (die allerdings schon immer eine Art Katastrophe war) vorsätzlich weiter zu ruinieren energisch anpacken würde, war mir klar.

      (Lief damals in Bayern mit Horsti exakt genauso ab; erst muß man offenbar beweisen, daß man bereit ist, den wichtigsten Versorgungssektor seines Landes auszuknipsen, dann ist man würdig, höhere Weihen zu empfangen)

      Besonders zynisch, er kombiniert das gleich mit dem Auftraggeberbefehl, möglichst viele zu Resettlende hier mitanzusiedeln.
      Ganz ein cleveres Cleverle, unser Spähnchen…

      hat sichtlich noch Großes vor, der Bilderberger-Bubi.

      • Hoffendlich bekommt dieser Schwule Spahn als Aller Erster die Strafe die der islam für Seine Neigung dass Der dass NICHT schafft sich abzusetzen und für Islamisten Freunden zum Islamischen Bestrafungsmarkt/Hinrichtungsmarkt gezerrt wird !

      • @ BAIZUO

        Ich bin gegen diese bösen Wünsche. Sie lösen nichts.

        Aber ich kann sie verstehen und manchmal überkommt mich auch so ein Anfall, jemandem solche Dinge zu wünschen.
        Ich bin für Urteile. Legale.

        Und ich mag den Islam genau wegen seiner drastischen Körperstrafen nicht.
        Das mit der Todesstrafe, das sollte doch die absolute Ausnahme bleiben, im extremen Fall.
        Wie bei diesem Kannibalen in Italien zum Beispiel.

  24. OT

    ISLAMISCHE EROBERUNG

    PACKISTANISCHER FAKE-FLÜCHTLING WÜTET
    IN MARKUSKIRCHE SONNENBERG, Chemnitz

    „Ein Anschlag mit islamistischem Hintergrund wäre ein schrecklicher Gedanke. Aber noch wissen wir das nicht“, sagte Pfarrer Manfred Rentzsch (82). Er hatte zu Beginn des Gottesdienstes die Gemeinde beruhigt: „Wir lassen uns die Freude am Glauben nicht zerstören.“
    https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-sachsen-sonnenberg-markuskirche-pakistani-fluechtling-anschlag-polizei-beschaedigung-538360

    Ev.-luth. Markuskirche
    https://de.wikipedia.org/wiki/St._Markus_(Chemnitz)

  25. Auszüge aus Praktischer Idealismus von Richard Nicolaus
    Coudenhove Kalergi, 1894-1972

    ,,Graf R. N. Courdenhove-Kalergi wird von vielen gesehen als der Vater der Europäischen Union. Er war es der Beethovens „Ode an die Freude“ als europäische Nationalhymne vorschlug und er war auch tatkräftig am Entwurf des EU-Logos beteiligt. Dieses beinhaltet 12 Sterne, welche die zwölf Stämme Israels symbolisieren sollen. Das Logo wurde endgültig fertig gestellt von dem Juden Paul M.G. Lévi.
    Ein früherer Entwurf von Kalergi hatte ein rotes Kreuz in der Mitte; gegen diesen Entwurf protestierte der Türkei.

    Otto von Habsburg war Coudenhove-Kalergis Nachfolger als Präsident der Pan-Europäischen Bewegung. Von Habsburg hat ein ehrenamtliches Doktorat von der Universität von Jerusalem und hat von der jüdischen Freimauer Organisation Anti Defamation League of B’nai B’rith den ‚International Humanitarian Award‘ bekommen.

    Coudenhove-Kalergi’s Vater was a ein guter Freund von Theodor Herzl, Vater des Zionismus.“

    Von Graf Richard Nicolaus Coudenhove-Kalergi – Wien, 1925.

    ,,Europäer werden negroide Mischlinge sein.“

    ,,Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmen- den Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.

    Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.

    Das Christentum, ethisch von jüdischen Essenern (Johannes), geistig von jüdischen Alexandrinern (Philo) vorbereitet, war regeneriertes Judentum.

    Soweit Europa christlich ist, ist es (im ethisch-geistigen Sinne) jüdisch; soweit Europa moralisch ist, ist es jüdisch.

    Fast die ganze europäische Ethik wurzelt im Judentum. Alle Vorkämpfer einer religiösen oder irreligiösen christlichen Moral, von Augustinus bis Rousseau, Kant und Tolstoi, waren Wahljuden im geistigen Sinne; Nietzsche ist der einzige nicht-jüdische, der einzige heidnische Ethiker Europas.

    Die prominentesten und überzeugtesten Vertreter christlicher Ideen, die in ihrer modernen Wiedergeburt Pazifismus und Sozialismus heißen, sind Juden.

    Im Osten ist das chinesische Volk das ethische par Excellence [..] – im Westen das jüdische.“

Kommentare sind deaktiviert.