Linkspolitisch korrekte BAMF-Mitarbeiterin “genehmigte” 2.000 (!) Asylananträge ohne jede rechtliche Grundlage


Von Michael Mannheimer, 21.4.2018

Eine einzige BAMF-Mitarbeiterin genehmigte mindestens 2.000 unberechtigte Asylanträge

Was BILD am 20.4.2018 als angeblichen “Korruptions-Skandal” im BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) veröffentlichte, ist reine Augenwischerei.

Der hochkriminelle Akt einer ihrer Mitarbeiterinnen (und man darf gewiss sein, dass sie damit nicht allein, sondern in der absoluten Mehrheit aller Mitarbeiter des BAMF ist) der Rechtsbeugung in mindestens 2.000 Fällen, in denen sie islamischen Immigranten, die offensichtlich keinerlei Rechtsansprüche auf Asyl hatten, dieses doch gewährte, ist nur die Spitze des Eisbergs einer durch und durch verkommenen und verfaulten deutschen Regierung, die sich, anlehnend an ihr Regierungsoberhaupt Merkel, einen Dreck um Recht und Gesetz schert.

Was nun von BILD angeprangert wird ist nur die Reaktion auf den fast, dass diese systematische Rechtsbeugung der BAMF Mitarbeiterin nicht länger vertuschbar war. BILD schreibt dazu:

 

Verdacht auf riesigen Korruptions-Skandal im BAMF Mitarbeiterin soll 2000 Asylanträge
grundlos genehmigt haben

Behörde versetzte die Referatsleiterin einfach auf anderen Posten Bundesregierung sieht „sehr ernsthafte Verdachtsmomente“

Verdacht auf einen weitreichenden Korruptionsskandal im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)!

Eine leitende Mitarbeiterin soll nach Informationen von NDR, Radio Bremen und „Süddeutsche Zeitung“ in rund 2000 Fällen in den Jahren 2013 bis 2017 Asylanträge genehmigt haben, obwohl es dafür keine rechtliche Grundlage gab. Nur 98 der dort gestellten Asylanträge lagen demnach im Zuständigkeitsbereich der Bremer BAMF-Außenstelle. Bislang war von 1200 Vorgängen die Reden. 

Quelle


Nun –  mit Korruption hat dies absolut nichts zu tun.

Es ist schlichtweg nicht vorstellbar, dass diese Mitarbeiterin von den 2.000 nun bestätigten Asylanten Geldzuwendungen erhalten hat. Keiner der Asylbeantrager konnte wissen, wer seinen Fall behandelt. Es ist viel schlimmer als Korruption:

Es ist die systematische Ignorierung des Rechtsstaats durch unsere Regierung

Ich schrieb schon an anderer Stelle, dass eine andere BAMF-Mitarbeiterin (und auch die ist sicherlich kein Einzelfall), Christen, die aus islamischen Ländern nach Deutschland vor der dortigen Verfolgung durch den Islam geflohen waren, wieder zurück in diese Länder geschickt wurden.

Mit der fadenscheinigen, ja skandalösen Begründung, dort gäbe es keine Christenverfolgung.

Was nicht nur der Realität, sondern dem seit über 20 Jahren geführten Christenverfolgungsindex von Opendoors widerspricht, in welchem die 50 Länder mit der höchsten Quote von Christenverfolgung aufgelistet werden:

  • Weit über 40 Länder waren islamisch.
  • Beim Rest handelte es sich um linke Diktaturen.
  • Pro Jahr kommen laut Opendoors zwischen 100-150.000 Christen in den islamischen Ländern um, weil sie von Moslems dort gezielt und im Auftrag ihrer zuständigen Imams getötet werden wegen des “Verbrechens”, eine andere Religion als den Islam zu haben
  • Damit ist die größte Christenverfolgung der Geschichte nicht unter Nero, sondern in der Gegenwart zu finden.

Christen dorthin wieder zurückzuschicken hat denselben Stellenwert, als würde dieses Amt (in einer fiktiven und historisch anderen Situation) in den Jahren 1933-1945 aus Deutschland geflohene Juden wieder nach Deutschland zurückschicken, weil ihnen dort angeblich kleine Verfolgung drohe.

Das Amt hat sich mit solchen Bescheiden zahlreicher Verstöße gegen das STGB schuldig gemacht – unter anderem der schweren Nötigung und der Beihilfe zum Mord.

Die massive Asylzuweisung, die massive Verteilung von Daueraufenthaltsgenehmigungen an Moslems, die massive Behinderung von Asyl von aus islamischen Ländern geflohenen Christen ist ohne Frage das Resultat einer Anordnung der Spitze dieses Bundesamts, das man nicht anderes als das Hauptexekutiv-Organs des Merkel´schen Völkermords am deutschen Volk bezeichnen kann.

Ob es einen solchen Befehl schriftlich gibt, bezweifle ich.

Im Dritten Reich gab es ebenfalls keinen schriftlichen Befehl für die “Endlösung”. Aus gutem Grund: Man wollte der Nachwelt keine Beweise zurücklassen, dass die Judenverfolgung vom Nationalsozialismus (nicht vom deutschen Volk, wie uns die Linken Deutschlands und der Welt unterschieben wollen), ausdrücklich befohlen wurde.

An dieser Stelle will ich auf einen Fall hinweisen, der mir persönlich bekannt ist:

Ein Oberarzt einer deutschen Klinik ist schon seit 9 Jahren mit einer Filipina, einer Christin,  zusammen. Bis heute hat sie kein Visum erhalten, um ihren Verlobten in Deutschland zu besuchen.

Obwohl sie alle nötigen Papiere vorgelegt hat, obwohl ihr zukünftiger Ehemann eine eidesstattliche Erklärung für die Übernahme sämtlicher Kosten unterschrieben hat, die entstehen sollten, sollte seine zukünftige Frau in Deutschland einen Unfall haben oder krank werden, wird ihr das Visum bis heute von der deutschen Botschaft in Manila verweigert.

Die Frau ist gut ausgebildet ist ausgebildete Krankenschwester – und arbeitet seit Jahren in einem Krankenhaus einer philippinischen Großstadt.

Trotz alledem: Der einzige Ort, wo sich dieses Paar treffen kann, ist auf den Philippinen.

Talibans und Al-Kaida-Mitglieder, Mitglieder des IS oder von Boko Haram haben es des da viel leichter:

Sie kommen nach Deutschland, werfen vor der Grenze ihre Pässe weg und behaupten, in ihren Ländern verfolgt zu werden – obwohl sie selbst die schlimmsten Verfolger sind und von ihren Händen das Blut der von ihnen geschlachteten Christen trieft…

Und sie können dank solch krimineller Ämter wie dem BAMF sicher sein, dass ihnen alles genehmigt wird, was sie beantragen:

  • Dauernde Aufenthaltsgenehmigung,
  • Asyl,
  • Übernahme aller Sozialkosten,
  • eigene Wohnung,
  • eigenes Grundeinkommen für null Arbeit.

Unser Land, wie es Merkel, Gabriel, Schäuble, Fischer, Roth, Trittin, Gysi und 100.000 andere Auto-Rassisten gestaltet haben, ist nur noch mit Gewalt zu retten.

Oder mit einer Demonstration von mindestens 2-5 Mio Deutschen in Berlin. Zweiteres ist so unwahrscheinlich wie der Einschlag eines Super-Asteroiden auf den Planet Erde, wie wir es zuletzt vor 65 Mio Jahren hatten. Ersteres kann nur vom Militär ausgehen.

Bleibt beides aus, ist Deutschland Geschichte.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
27 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments