Genügt es, Petitionen zu unterschreiben? Oder muss man auf die Straße gehen? Eine existentielle Frage der Überlebens Deutschlands




Erklärungen und Petitionen nützen so gut wie nichts. Nur die Anwesenheit auf der Straße erfüllen ihren revolutionären Zweck!

Die Gemeinsame Erklärung von Vera Lengfeld hat zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Vorworts 147.117 Unterzeichner, von höchstrangigen Wissenschaflern, Politikern, Künstlern bis zum einfachen Mann. Ein beachtlicher Erfolg.

Der bekannte Publizist Henryk M. Broder schreibt über diese Erklärung wie folgt:

„Noch nie, nie! sind zwei Sätze aus insgesamt 33 Wörtern und 273 Zeichen, einschließlich der Leerzeichen, so aufgeregt und so umfänglich kommentiert worden. Die ‚Erklärung‘ muss also einen Nerv getroffen haben, der bereits blank da lag. Wäre es in der ‚Erklärung‘ darum gegangen, dass die Erde eine flache Scheibe oder ein in einer Salzlake schwimmendes Toastbrot ist, wäre sie unbeachtet geblieben. Aber: Was trifft, trifft auch zu.“ Quelle

Er mag damit Recht haben. Doch er kann gewiss sein:

Jene, an die diese Erklärung gerichtete ist: Die bolschewistische Regierung in Berlin, juckt diese Erklärung einen Dreck. Merkel wird darüber – wenn überhaupt – nüchtern wie folgt denken:

„150.000 Unterzeichner? Das sind 0,18 Prozent der Deutschen. Abgehakt!“

Dann wird sie einen Schluck aus ihrer Kaffeetasse nehmen, eine weitere Unterschrift für den Zuzug weiterer zigtausender Invasoren leisten – und sich ihrem sonstigen Tagesgeschäft widmen.

Wer anders denkt, wer denkt:

„Oh, das sind aber viele Unterzeichner, und oh, da sind so viele Professoren, Künstler. Dichter , Ingenieure, Wissenschaftler…das MUSS Deutschland retten!“,

ist einer, der entweder immer noch denkt, in einer Demokratie zu leben, oder aber einer, der in einem Traumschloss lebt.

Warum sich nichts ändern wird mit der Erklärung 2018 von Lengsfeld. Selbst dann nicht, wenn sie 1 Mio, ja sogar dann nicht einmal, wenn sie 5 Mio Unterzeichner findet.

Oh ja: Es würde viel über diese Erklärung geschrieben werden, wenn sie 1 Mio oder mehr Unterzeichner fände. Sie würde gelobt werden, sie würde zerrissen werden, sie würde bis ins Detail analysiert werden – und zwar so lange, bis kein Bürger mehr das Wort „Gemeinsame Erklärung“ mehr lesen mag oder will. Dann wäre es aux mit der Wirkung diese Erklärung. Sie wäre zu Tode berichtet worden.

Doch an der genozidalen und verbrecherischen Politik des verbrecherischen Merkelapparats (seit ihrer Einwilligung in den Angriff gegen Syrien ist sie nun auch eine Kriegsverbrecherin, nachdem sich herausstellte, dass die syrische Regierung keine Chemiewaffen eingesetzt hatte) wird diese Erklärung nichts ändern.

Denn für Merkel sind die Unterschriften nur eine Nummer.

So ähnlich wie die Nummer 1.244.000.000.000. Das sind die Staatsschulden, die Deutschland derzeit hat: 1,244 Billionen Euro. Eine Summe, die sich kein Mensch vorstellen kann – die aber real existiert. Die pro Sekunde um 78 Euro zunimmt, und jeden deutschen Kopf, ob Baby oder Greis, mit 23.723 Euro belastet.

Und die Merkel ebenfalls schnuppe ist, da es – wie die Zahl der Unterschriften unter die Erklärung von Lengsfeld – eben nur eine Nummer ist.

Würden sich jedoch diese 1,244 Bio Euro auf die Straße begeben und vor dem Kanzleramt „demonstrieren“, wäre dies eine ganz andere Sache. Dann ergäbe das einen gigantischen Turm von sage und schreibe 28.985.200 km von aufeinander gestapelten 1 Euro-Münzen (Dicke pro Münze: 2,33 mm) – und wäre damit an ihrer Spitze 72 mal weiter von der Erde entfernt als der Mond, der sich im Schnitt 400.000 km Entfernung von der Erde  um diese dreht.

Würden die Deutschen ein solches Bild sehen, wären sie sofort – ja genau dort, wo sie eigentlich längst sein müssten: Auf der Straße.

Und zwar direkt vor dem Bundeskanzleramt.

Damit damit ich thematisch da, wo ich hinwollte:

Würden sich 150.000 Menschen (das entspricht immerhin der Einwohnerzahl von Städten wie Darmstadt, Heidelberg oder Regensburg) vor dem Kanzleramt versammeln und Merkels Rücktritt fordern, würde allein die Macht dieser Bilder, die um die Welt gehen würden, etwas bewirken.

Ob Merkel bei 150.000  Demonstranten zurückträte, bezweifele ich jedoch. Ich bezweifele allerdings nicht, dass sie von ihrer eigenen Partei binnen Minuten in hohem Bogen hinausgeworfen würde, wenn sich 3 oder 5 Mio Deutsche vor dem Kanzleramt treffen würden und „Merkel-muss-weg“ skandieren würden.

Womit ich sagen will:

Alle (!) Revolutionen fanden nicht in der Wohnstube, sondern auf der Straße statt.

Die DDR fiel nicht, weil sich Millionen DDRler in irgendwelche Unterschriftenlisten eintrugen – sondern weil Millionen (!) DDR-ler auf die Straße gingen.

Dann ging alles razzfazz: Binnen weniger Wochen war es aus mit Honecker, und nach ein paar weiteren Wochen sogar aus mit der DDR.

Ja, unterschreibt diese Liste. Ich hab´s auch getan.

Nein, bleibt nicht zu Hause – sondern geht auf die Straße.

Nur, nur, nur, ich wiederhole, nur dort, auf der Straße, habt ihr den Hauch einer Chance, etwas bewirken zu können.

Daher ist es das wichtigste Ziel des deutschen Widerstands, einen genialen Kopf zu finden, und diesen mit der Organisation der historisch größten Demonstration auf deutschem Boden zu beauftragen.

Geschrieben wurde genug. Mehr als genug. Die Zeit der Worte und Erklärungen und Unterschriftenlisten und Petitionen ist vorbei.

Es ist nun die Zeit der Taten angebrochen.

Der folgende Artikel auf dem Blog von Vera Lengsfeld befasst sich genau mit diesem Thema:  Soll ich auf die Straße – oder soll ich nicht?

Michael Mannheimer, 24.4.2018



***

 

Von Lastautos Quentin Quencher, 22. April 2018

Politischer Ekel und die Erklärung 2018

Ich ertrage es nicht mehr. Texte liegen herum, Videodateien sind gespeichert, alles Politik- und Gesellschaftsthemen betreffend, die mich interessieren sollten, ja die es immer taten. Kaum macht ein Politiker oder einer dieser komischen von Sendungsbewusstsein durchdrungen Journalisten den Mund auf, da überkommt mich ein schwer zu definierendes Unwohlsein. Irgendwas ausspucken möchte ich, komme mir vor, als hätte ich eine verdorbene Frucht gebissen.

Dann versuche ich mich zu ermahnen, es sind ja alles nur Meinungen, Darstellungen einer anderen Weltsicht, der man doch argumentativ entgegentreten kann. Außerdem ist es ja auch interessant zu erfahren, wie denn andere ticken. Wie es in ihnen denkt, fühlt und gärt. Es nützt nichts, der widerliche Geschmack im Mund bleibt, er lässt sich nicht mehr neutralisieren. Also raus damit und Mund ausspülen.

Ich brauche diese Leute nicht, sie haben mir nichts mehr zu sagen.

Mag sein, dass hin und wieder was Genießbares oder gar richtig gutes von ihnen kommt, aber um mich daran zu erfreuen, muss ich zu viel Scheiße fressen.

Mein Ekel macht mir Angst, was geschieht mit mir, dass ich nicht mehr kindlich neugierig sein kann, keine Freude mehr aufkommt, wenn ich was entdecke? Alles scheint nur Wiederholung zu sein, x-mal aufgewärmt.

Was kommt nun, wenn die Neugierde geht?

Ein Punkt scheint erreicht, der eine Entscheidung verlangt. Argumente wurden gewichtet, Analysen ausgewertet und in der Selbstreflexion überprüft. Würde ich mich als ein Bauprojekt sehen, wäre das nun der Punkt, an dem die Vorplanung abgeschlossen ist und konkrete Baupläne erstellt werden müssten. Ins Politische übersetzt, bedeutet dies, die Zeit des Beschreibens und Betrachtens ist vorbei, nun müssen konkrete Forderungen gestellt werden.

Meine Unterzeichnung der Erklärung 2018 war ein solcher Punkt.

Doch nun empfinde ich, als müsse ich weitermachen, auch zu kämpfen, für das, für was ich eintrete, damit zwangsläufig eine Unterscheidung in Freund und Feind vorzunehmen, um mit Carl Schmitt zu sprechen. Davor graut es mir noch, noch nie habe ich mich irgendwo zugehörig gefühlt, wollte immer nur einfach ›ich‹ sein. Kindlich neugierig am liebsten, ohne Vorurteile und nur dem ›wissen wollen‹ folgend. Doch:

„Nur ein Kind gehorcht;

Wenn ein Erwachsener ›gehorcht‹, dann unterstützt er in Wirklichkeit die Organisation oder die Autorität oder das Gesetz, die Gehorsam verlangen.“

so Hannah Arendt. Was eine Aufforderung zum Widerstand gegenüber dem Unrecht ist. Ja, wenn das Unrecht erkannt ist, wird Widerstand zur Pflicht.

Bislang habe ich nur die Erklärung 2018 unterschrieben, ein paar Betrachtungen verfasst, hier und da meine Meinung kund getan.

Habe ich damit meine Pflicht getan? Oder muss ich nun auch auf die Straße gehen, um zu demonstrieren?

Ich kann das nicht, noch nicht. Nicht aus Angst vor Repressalien, nein, aus Angst meine Individualität zu verlieren, um nur noch Masse zu werden, Nummer x von x Demonstrationsteilnehmern. Andere zieht es zu Massen hin, mich stoßen sie ab. Aber was sonst könnte ich tun, damit das Unwohlsein vergeht?

 

Quelle:
http://vera-lengsfeld.de/2018/04/22/politischer-ekel-und-die-erklaerung-2018/

 




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

42 Kommentare

  1. Die restlichen Vernunft-Deutschen müssen sich organisieren, solidarisieren, um tagtäglich und nachhaltig zu handeln. Demos stärken dabei das Wir-Gefühl und sind ein schönes Gemeinschaftserlebnis. Wer jeodch noch einen (legalen!) Schritt weiter geht, wird bald merken, dass der Widerstand eine tolle Sache ist und richtig Spaß machen kann, wenn man dieser Sche!ßgesellschaft und den Kameltreibern ein Schnippchen schlägt! Man braucht gar nicht viel Zeit und Aufwand zu investieren und auch nicht die Linie zum Gesetzesbruch zu überschreiten! Ganz abgesehen davon, dass die neuen Rechten viel cooler sind als die kaputten, verblödeten und degenerierten Linken! Und man sich selbst jede Menge Rückgrat und Charakter beweisen kann!

  2. OT – Mit Bitte um Nachsicht an so früher Stelle –

    MM. OT IN ORDNUNG DA AUF EINEN ANSSCHLAG HINWEISEND.

    Toronto
    Motiv unklar (???)

    10 Tote bei Autodschihad

    https://www.tagesschau.de/ausland/toronto-auto-opfer-101.html
    Zehn Tote in Toronto
    „Er mähte die Menschen einfach um“

    Und nicht so wichtig, aber auch ein guter Grund auf die Straße zu gehen:

    Unsere Rentenkassen brechen bereits jetzt zusammen.
    Dank der Staline und IHRER Irrenhauspolitik

    https://www.welt.de/wirtschaft/article175745500/Koalitionsvertrag-Oekonomen-nennen-GroKo-Rentenplaene-unbezahlbar.html
    Wirtschaft Koalitionsvertrag
    Ökonomen nennen GroKo-Rentenpläne „unbezahlbar“

    Der GroKo-Koalitionsvertrag ist also bereits jetzt Makulatur… –

    Ich bin dann mal auf der Straße…

  3. natürlich sind unterschriften quatsch, bzw selbstbeschäftigung. Im besten fall baut praktikantin Aische daraus einen leitzordner mit zahlen, wozu noch eine kanzlei eingesetzt wird, die ein paare Mio stuergelder verschlingt.

    es hat schon einen grund das man uns nichts davon zeigt das die franzosen diese tage zu 10t auf der strasse sind. Und dabei werden die ja nichtaml so langgezogen wie wir.
    ganz im gegenteil. das griechenland kasperletheater geht ja mit darum deutsches geld nach frankreich zu schieben. die draghi-mrd gehören dazu. allein die franz firmen Veolia, vinci(eurovia, EDF) saugen hier Mrd ab ohne pause.

    selbst auf die strasse reicht nicht. es muss auch richtig gemacht werden

    ps: gegen diese lengsfelderklärung(afd im bundestag) gehen die linksrotbehinderten nun auch an. Bärbel schäfer und co haben schon unterschrieben :-))

  4. Revolutionen wurden immer von einigen, den bekannten Psychopathen angezettelt, organisiert und finanziert. Die DDR schmissen nicht die Massen vom Sockel, sondern die globalen Hintermänner zum Ausrauben des Ostblocks. Gorbi wurde gekauft, seine Raissa fuhr zum Friseur nach Paris und trug Pelzmäntel, vielleicht meinte er seine Reformen sogar ehrlich, aber dann griffen die bekannten Figuren ein und platzierten Jelzin, der die UdSSR auflöste, sich seinen Wahlkampf versilbern und Rußland ausrauben ließ. Alles passierte so, wie die Drecksäue im Hintergrund es wollten. Weiß eigentlich einer, daß die Ungarnöffnung von Pan-Europa organisiert war? Am Plattensee haben sie vorher Plakate aufgehängt und die DDR-Urlauber heiß gemacht, ergaben ja auch schöne Bilder. Das war der Anfang, geplant, organisiert und durchgeführt, ich vergaß, finanziert. Ob die Merkel uns verkauft oder jemand anderes, ist doch egal, vielleicht haben sie jetzt Plan B. Man sagt nicht umsonst, daß auch alle vaterländischen Parteien von den Kippaträgern beeinflußt werden. Dugin träumt von einer eurasischen Landmasse von Wladiwastok bis Lissabon unter russischer Herrschaft. Was soll uns das bringen? Der Hund bekommt nur ein anderes Herrchen.
    Wir müssen unsere Ziele eindeutig formulieren: Kleine, selbstverwaltete Einheiten wollen wir, keinen Zentralismus. Von mir aus kann man alle deutsch Sprechenden zu einer Landmasse zusammenfassen, was diese Kräfte verhindern werden, denn das haben sie vor 100 Jahren ja so erfolgreich zertrümmert.
    Sie merken natürlich, daß die Frösche im Topf unruhig werden und werden den Protest wieder in ihre Richtung lenken. 1989 haben wir nicht aufgepaßt. Ach ja, auf der Straße kann es dabei auch paar Tote zum Gruseln geben, Blut haben die ja gern dabei. Die Erklärung habe ich unterschrieben, schadet ja nichts, aber Merkel wirds nicht jucken. Sie ist der Wuffi, der Männchen machen muß. Manchmal versuchen sie den Tausch, damals hieß der Krenz, als auch das nichts nützte, holte man die Ersatztruppe aus der Kirchenfront nasch vorn. Die kannte niemand, aber die waren vorbereitet worden. Und so kamen wir zu den Misen, Merkel, Stolpe und den Gauckler. Den Rest bildeten Anwälte, die DDR Protestierer vertraten. Also bekannte und wohl auch vorbereitete Figuren, Gysi ist ja auch Kippaträger.

    • Das ist alles sehr gut geschrieben und gedacht.Denke auch es müssen alle auf die Strasse zum Kanzler punker, es kann doch nicht dp schwer sein.Seht nach Frankreich,dort geht es zur Sache und so muß es sein. Genug gepostet.Hört auf Michael Mannheimer und auf viele andere Patrioten,denn es ist längst Zeit für einen Widerstand.Organisiert Euch vernetzt Euch.Es gibt viele Gründe gemeinsam auf die Strasse zu gehen,viele alle .Es geht um die Zukunft und um Eure Kinder.Weg mit dieser verdammten Kriminellen verbrecherischen Heuchlerischen Verlogenen Regierung.

    • Sehr schön, dass Sie das „pan-europäische Picknick“ erwähnen. Die Paneuropa-Union wurde von Coudenhove-Kalergi 1922 gegründet. Federführend bei der Wiedervereinigung war Otto von Habsburg, der langjährige Präsident der Paneuropa-Union, der kräftig die Werbetrommel mit Flyern rührte. Ich habe in einem vorangegangenen Artikel von Herrn MM ein Video von Stoner eingefügt, was ich hier nochmals tue, weil die geschichtlichen Ereignisse einer Erwähnung bedürfen.

      https://www.youtube.com/watch?v=Ut-Yjn-PlZA
      Das paneuropäische Picknick – STONER frank&frei

      Ich habe die Petition unterschrieben, aber ich bin ebenfalls der Meinung, dass diese softe Gegenwehr nichts bringt. Merkel und ihre Schoßhündchen kann man nur mit einer Massenbewegung vom Acker fegen. Jetzt ist sie noch nützlich, weil die Endphase ihres Auftrages noch nicht erfüllt ist.

      Sollten wir noch mehr Zeit verstreichen lassen – der letzte Akt des „Globalen Flüchtlingspaktes“ der UNO ist Ende des Jahres – dann wird unser geliebtes Vaterland Geschichte sein. Die Verabschiedung der „New Yorker Erklärung“ zur Bewältigung großer Flüchtlings- und Migrantenströme durch die Vereinten Nationen soll der Beginn eines Prozesses sein, der 2018 zu zwei globalen Flüchtlingspakten führen soll.

      DIESES JAHR WIRD DAS JAHR DER ENTSCHEIDUNG SEIN: FINIS GERMANIA ODER FÜR UNSER DEUTSCHES VATERLAND!

      http://www.europe-infos.eu/globaler-fluechtlingspakt-welche-rolle-soll-die-eu-spielen

      Wir bräuchten charismatische Persönlichkeiten, wie Herr MM, Herr Peter Helmes oder Patrioten, die sich durch einen starken Charakter und Standhaftigkeit auszeichnen. Es gibt zu viele Blogger, die sich medial oder mit Videos in Szene setzen, um ihre Bekanntheit und die Klickzahlen zu steigern.

      Ich habe mir viel versprochen von „der Marsch“, der schon im letzten Jahr zu einer Massendemonstration in Berlin aufgerufen hat. Der Initiator, Marco Kurz, hat die letzte Kandel-Demo organisiert.

      https://www.dermarsch2017.de/aktionen/kandel/

  5. Petitionen bringen nicht,s der Kampf muss auf die Strasse, Plakate, Flugblätter, Gespräche, Bürgerrunden…………und Aufklärung wo immer Es geht.
    Ziviler Widerstand gegen das Regime und deren Schergen………..Es ist Krieg!

  6. Petitionen helfen absolut nichts! Der Papierkorb freut sich!

    Das Volk muss auf die Strasse. Von mir aus auch mit Mistgabeln und Dreschpflegel. So kann man dann das Stroh so richtig vom Weizen trennen!

  7. Wie man eine Demo organisiert oder spontan stattfindet, konnte gerade in nach den Massenprotesten in Armenien beobachtet werden. Obwohl der politische Analpabet, nichtwissende, schlafende Michel von der aktuell politischen Situation in Armenien NIchts,NULL, bzw. so wenig mitbekommen hat wie das was hinter der Erdabgewandten Seite des Mondes passiert… gestern wurde im Fernsehen gezeigt, dass der Armenische Minister Präsident nach Protesten zurückgetreten ist.
    Na also geht doch.

    Unter dem Druck andauernder Straßenproteste in Armenien ist der neue Ministerpräsident Sersch Sargsjan am Montag zurückgetreten. Das teilte der 63-Jährige nach Medienberichten aus Eriwan auf seiner Webseite mit.

    Kurz zuvor hatten die Behörden den am Sonntag festgenommenen Anführer der Proteste, den Oppositionsabgeordneten Nikol Paschinjan, wieder freigelassen. Die Kundgebungen vor allem junger Demonstranten in vielen Städten der Ex-Sowjetrepublik im Südkaukasus dauerten am Montag an.
    Demonstrationen zeigten Wirkung

    Die Protestwelle ist die größte in einer Ex-Sowjetrepublik seit der pro-europäischen Maidan-Bewegung in der Ukraine 2013/14. Die Demonstrationen hatten in der vorletzten Woche begonnen, weil Sargsjan nach zehn Jahren als Präsident die Macht nicht wie versprochen abgegeben hatte. Stattdessen ließ er sich zum Regierungschef wählen, der durch eine Änderung der Verfassung mehr Befugnisse bekommen hat.

    Am Montag zogen erneut Tausende Studenten ins Zentrum von Eriwan. An vielen Stellen blockierten sie friedlich den Verkehr. Die Polizei nahm etwa 60 von ihnen fest. Am Sonntag waren etwa 280 Demonstranten zeitweise festgesetzt worden. Für Dienstag hatte die Opposition besonders große Kundgebungen angekündigt. An dem Tag wird in Armenien traditionell des Massenmords an den Armeniern 1915-17 im Osmanischen Reich gedacht.

    Sargsjan stammt wie andere führende armenische Politiker aus dem zu Aserbaidschan gehörenden Gebiet Berg-Karabach. Er hat im Krieg um diese Region von 1992 bis 1994 Karriere gemacht. Truppen der Armenier halten seitdem Berg-Karabach und Teile Aserbaidschans besetzt. Doch der Dauerkonflikt ist auch eine schwere Bürde für das kleine Land mit nur knapp drei Millionen Einwohnern.
    Der Protest richtete sich angeblich vorrangig gegen seine Politik des Nichtvorankommens der Wirtschaft und Einkommen der Bevölkerung des Landes. Offenbar reichte dies bereits berechtigt aus um durch Massenproteste die Wirkung zeigten Sersch Sargsjan als Präsident zum Rücktritt zu zwingen.
    https://www.focus.de/politik/ausland/massiver-druck-von-der-strasse-armenischer-ministerpraesident-tritt-nach-protesten-zurueck_id_8813089.html

    In Deutschland wird zwar die Wirtschaft von Experten und der Politik als Boomfaktor hochgeschrieben – woran am evtl. Erfolg die Regierung geschweige denn Merkel in keinster Weise etwas dazu beigtragenn hat, es ist die Wirtschaft selbst, die Arbeitslosenzahlen werden dafür wieder vom stat. Bundesamt oder Agentur für Arbeit mit Schallmeieen und Trompeten nach unten gerechnet. Kurrios obwohl immer mehr und mehr Menschen in einem angegblich so reichen Deutschland von 2. Jobs, H4, Tafeln (worüber auch noch gestritten wird) sowie kleinen Renten und Flaschensammeln leben muss. Der mikrige Mittelstand froh sein muss selbst über die Runden zu kommen. Mieten, Eigentum, Lebensunterhalt bald unbezahlbar werden. Mord und Totschlag herrscht. Von LUg und trug der MerkelClique ganz zu schweigen.

    Es ist schlimm wenn Bürger anderer Länder, die u.U. sogar noch wesentlich mehr unter autokratischen, diktatorischen Repressalien und minimalsten Lebensverhältnissen in Dasein fristen, es uns vormachen wie es möglich ist, dass eine Regierung zum Teufel gejagt wird. Der relative, vorgegaukelte Wohlstand hat unseren Blickwinkel für die Probleme unseres Landes/Europa in einen dauerschlaf versetzt, das Hirn vernebelt endlich zu erkennen dass dieser „Wohlstand“ gerade den Bach hinuntergeht uns gerade zum Pferdefuss und zum Verhängnis wird. Die so tolleranten Bürger die schon länger hier sind, Familien mit Emphatie und Engagement für unser Land nun verraten und betrogen werden. Ein Großteil CDU,Merkel, SPD,Grünen&Co. besoffen, untätig, oder ohnmächtig auf dem Sofa sitzen und zuschauen wie unser Land durch Merkel&Co. an andere Interessenten mit anderen Interessen einfach verkauft, verramscht, sogar kampflos nach christlichen Regeln an den Islam übergeben wird. Trotzdem wird das Gegenteil behauptet.

    Wenn es möglich ist totalitäre Regime und deren Chefs in wenigen Tagen aus dem Amt zu jagen, gibt es einen einzigen Grund dass es nicht möglich ist, aufgrund der bereits angelegten SpaltAxt durch die perfiden linksUtopie Politik an unserem Land selbst, einer Scheindemokratie und Scheinwohlstand,alle diese Verursacher zum Teufel zu jagen?! Sind wir nun bereits die überzüchteten WohlstandsHunde die zum Jagen getragen werden müssen? Weil die vorgehaltene Wurst vor der Nase baumelt? keiner merkt dass diese mindestens so vergiftet ist wie Armenien?! Erbärmlich.

    Was sagte der Spiegel noch 2011– Schwarmintelligenz: Gemeinsam sind wir dümmer – SPIEGEL ONLINE
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/schwarmintelligenz-gemeinsam-sind-wir-duemmer-a-762837.html

    Der Letzte >Blinde< macht das Licht aus!

  8. ,,Germanischer Geist ist der Geist der Freiheit.“

    ,,Das Ganze ist das Wahre.“

    *Georg Wilhelm Friedrich Hegel (* 27. August 1770 in Stuttgart; † 14. November 1831 in Berlin) war ein deutscher Philosoph, der als wichtigster Vertreter des deutschen Idealismus gilt.

    Das Indegenat – Freiheit ist selbstbestimmtes Leben

    ,,Das Indigenat (lat: indigena „Eingeborener“ => Heimatrecht) ist die Zugehörigkeit zu einem Gemeinwesen (- siehe auch Inkolat). Die Erteilung des Indigenats war u.a. in Preußen (Ius indigenatus), ein Prärogativ des Souveräns. In einigen deutschen Teilstaaten brauchten auch Pfarrer nicht-einheimischer Herkunft bis 1871 die Indigenatserteilung, um ihr Amt antreten zu dürfen.
    Durch die Wanderungen der hungernden Volksteile hat sich in früheren Zeiten dasselbe indigene Volk über weite Teile des europäischen Kontinents verteilt; so gehören sicher die Isländer ebenso wie die Skandinavier, wie auch die Weißrussen, Polen, Tschechen, .. und auch die deutschsprachigen Teile bis in die Lombardei demselben indigenen Ursprungs – Brudervolk an. Ja auch Frankreich ist eine Vermischung des Volksstammes der Franken mit den Galliern und daher eng verwandt mit den Deutschen.“

    http://freiheitistselbstbestimmtesleben.de/indigenes_volk.htm

    http://hagengrell.de/wp/2018/04/08/unser-volk-vorm-selbstmord-retten/

  9. Merkel führt seit 16 Jahren KRIEG gegen das Deutsche Volk –

    dieser Krieg ist NUR DURCH KRIEG gegen Merkel zu beenden!

    Jagt sie endlich aus ihrem Bunker – und mit ihr ihre ganze ReGIERungs-Verbrecher-Bande!

    Die AfD möge den bald 150.000 Unterzeichnern der Petition eine Rückfahrkarte zur Demo nach Berlin finanzieren und die Internationale Presse vor den Kanzlerbunker bestellen – ich möchte „Bilder“ sehen wie damals beim kommunistischen „Volksschinder“ Ceaucescu, wie sie ihn mit dem Hubschrauber vor dem Volkszorn „retten“ mußten, bis man ihn schließlich ergriff und zusammen mit seiner Alten an die Wand stellte!

  10. hier haben rund 6 Millionen Parteimitglieder über rund 70 Millionen das sagen.Und sie sind von euch die ihr wählen gegangen seid gewählt,nicht in der Hoffnung etwas für die Gemeinschaft zu tun,sondern in dem vollen Bewustsein das nichts für die Gemeinschaft getan wird.

    eine Petition hilft da in der Tat nicht,aber sie ist ein Anfang,wobei Strukturen wachsen müssen.Das auf die Straße gehen,und das zeigen mindestens die letzten 100 Jahre, ist das was sie wollen,denn nur dann haben sie einen Grund ihre Macht zu demonstrieren,denn hier geht es nicht um die paar Groschen wie zu DDR-Zeiten sondern um richtig viel Geld und in letzter Konsequenz um ihre Machtstrukturen die widerum einer höheren Macht dienen sollen.

    ++++
    MM. ALSO ZU HAUSE AUF DEM SOFA SITZEN BLEIBEN? SELTEN EINEN SOLCHEN MIST GELESEN.

    SIE HABEN JEDENFALLS NULL AHNUNG VON GESCHICHTE. DIESE ZEIGT, DASS ALLEIN DIE STRASSE ENTSCHEIDET.

    KLAR WARTEN EINIGE HARDLINERS DER MERKEL-DIKTATUR DARAUF, AUF DEMONSTRANTEN SCHIEßEN ZU LASSEN. WAS GLAUBEN SIE, WAS WAS ERGEBNIS VON 50 ODER 100 ERSCHOSSENEN FRIEDLICHEN DEUTSCHEN DEMONSTRANTEN SEIN WIRD?

    WAS GLAUBEN SIE, WIE DIE WELT UND DAS ÜBRIGE EUROPA REAGIEREN WERDEN? RS WIRD ZUM ZUSAMMENBRUCH DER MERKEL-DIKTATUR KOMMEN. UND ZWAR BINNEN STUNDEN ODER TAGEN.

    NIEMAND HAT JE GESAGT; DASS FREIHEIT KEINEN PREIS HAT. JEDENFALLS HÄTTEN WIR UND ANDERE VÖLKER NIE SO ETWAS WIE FREIHEIT GENOSSEN MIT FEIGLINGEN, WIE SIE ES SIND.

    BLEIBEN SIE MEINEM BLOG IN ZUKUNFT FERN. ICH BRAUCHE KEINE FEIGLINGE UND KEINE BEDENKENTRÄGER. BEI PI SIND SIE DA VIEL BESSER AUFGEHOBEN!
    +++++++++++

    • @ Michael Mannheimer, bei diesen Demonstrationen werden auch Märtyrer geschaffen, die die gewünschte Richtung einer Sache noch einmal aufheizen sollen, wie die Anlässe für die Kriegseintritte der VSA, die ja von denselben Kräften organisiert wurden. Martin (Luther-warum Luther?) King war jemand, der Rassenkampf im Sinne der Neger anheizen sollte. Otto Ohnesorge diente zum Anheizen der 68er. Auch der Verbrecher Mandela landete erst publikumswirksam im Gefängnis, um dann nach Jahren Geschichte schreiben zu dürfen. Man hätte ihn dort auch vermodern lassen können, aber man brauchte ihn noch.

      Jetzt werden dort die Weißen enteignet, Geschichte anders herum. Ich sehe noch die blöden Weißen auf der Straße, die für die Neger demonstrierten. Wegen Gerechtigkeit und Gleichheit und so.
      Echt waren wohl nur die Bauernkriege unter Thomas Müntzer, aber die wurden niedergeschlagen, weils nicht in den Kram paßte. Ich gebe zu, ich habe zuviel Wolfgang Eggers gehört. Demos können Nachdruck verleihen, das stimmt, man muß nur aufpassen, wie sich das alles im Nachhinein entwickelt. Die Richtigen wurden noch nie danach bestraft, warum wohl? Das alles zeigt wieder in die allbekannte Richtung, die man nie kritisieren darf.

      MM. MAN MUSS AUFPASSEN? WORAUF? NIEMAND WEIß, IN WELCHE RICHTUNG SICH EIN VOLKSAUFTSTAND BEWEGT.

      DER DEUTSCHE KRIEGSTHEOREITKER CLAUSEWITZ, AN ALLEN MILITÄRAKADEMIEN ER WELT GELEHRT (SOGAR IN CHINA), ´SAGT2: „SCHON IN DER ERSTEN SEKUNDE EINES KRIEGES SIND ALLE PLÄNE SCHROTT.“

      DER BAUERNAUFSTAND WAR KEINESFALLS, WIE SIE BEHAUPTEN, DIE EINZIG „ECHTEN“ AUFSTÄNDE DES DEUTSCEN VOLKS. ES GAB DUTZENDE SOLCHER AUFSTÄNDE, DARUNTER IM SÜDDEUTSCHEN MEMMINGEN, WO DIE BERÜHMTE, ABER VON MEDIEN UND SCHULEN IGNORIERTE „MEMMINEGER ERKLÖURNG“ FORMULIERT WURDE: DAS ERSTE GRUNDGESETZ DER DEUTSCHEN. (QUELLE: https://de.wikipedia.org/wiki/Memminger_Artikel).

      WAR DIE FRANZÖSISCHE REVOLUTON KEIN ECHTER AUFSTAND? UND DER 1848-REVOLUTUION IN BADEN, DIE ZUR ERSTEN BUNDESVERSAMMLUNG DER DEUTSCHEN FÜHRTE, EBENFALLS NICHT ECHT?
      ++++++++++++++++++++++

      • Die EU hat die Todesstrafe für die aufmuckenden europäischen Völkern geschaffen. Die können machen was sie wollen ,glauben sie !

    • MM,

      klar ist das Ihr Blog,aber wie kommen Sie dazu mir meine Meinung absprechen zu wollen um anschließend frisch und frei 50 oder 100 Erschossene einzukalkulieren.Haben Sie vergessen das die Kasernen rund rum voll sind,da wird kein Deutscher benötigt um auf Deutsche zu schießen.

      Da bin ich aber gerne ein Feigling wenn Freiheit diesen Preis haben soll den andere mit ihrem leben bezahlen müssen

      Nee nee, Freiheit fängt bei jedem einzelnen im Kopf an und entwickelt sich von dort zu gößerem aber niemals auf der Straße,dort werden nur Figuren getauscht.

      Soll ich das jetzt verstehen können

      • Bei allem Respekt, aber Sie schreiben Unsinn. Offenbar reicht Ihre Phantasie nicht aus, sich vorzustellen, was eine grausame Diktatur bedeutet. Da können Sie noch so viel Freiheit im Kopf haben, wenn Sie es umsetzen, haben Sie bald keinen Kopf mehr.

        Es ist ein unauflösbares Dilemma. Für die Freiheit müssen Menschenleben geopfert werden, und an diesem Punkt sind wir angelangt. Was sind schon 1000 oder 10.000 Tote gegen eine Zukunft in Sklaverei? Die Opfer haben nichts davon, die Überlebenden werden dankbar sein. Wie gesagt, mir gefällt das überhaupt nicht, aber es ist so und ich sagte auch, es ist ein Dilemma.

        Und nun denken Sie mal kurz nach! Sie beklagen sich schon, wenn MM von 50 oder 100 Erschossenen spricht, aber Sie unterschlagen vollkommen die Opfer der Tyrannei. Vielleicht sind das dann ja 500.000 oder sogar 10 Millionen. Das ist durchaus nicht unrealistisch in einem Kalifat Deutschland.

        Schaffen Sie es, meinen Standpunkt mit nachvollziehbaren Argumenten zu entkräften?

      • Es ist ein unauflösbares Dilemma. Für die Freiheit müssen Menschenleben geopfert werden, und an diesem Punkt sind wir angelangt. Was sind schon 1000 oder 10.000 Tote gegen eine Zukunft in Sklaverei? Die Opfer haben nichts davon, die Überlebenden werden dankbar sein. Wie gesagt, mir gefällt das überhaupt nicht, aber es ist so und ich sagte auch, es ist ein Dilemma.

        ————————————-

        Ja es ist ein unfassbares Dilemma wenn nicht gar der exorbitante SUPERGAU allerzeiten schlechthin, werter Onkel Dapte, wann hat es in der Geschichte etwas vergleichbares gegeben.

        Nicht einfach etwas vergleichbares zu finden…..

        Ihre Argumente sind sehr wasserdicht und sollten letztendlich auch den allerletzten Zweifler überzeugen.

        Dankeschön für Ihren, wie stets, guten Kommentar 🙂

        HG
        Didgi

  11. Ich habe mit Sicherheit eine dreistellige Zahl von Petitionen unterschrieben.
    Es war sinnlos.
    Ich habe mindestens 30 Mails an Abgeordnete und Parteien geschrieben. Nur selten bekam ich eine Antwort.
    Auch das war sinnlos.
    Dann habe ich das Land verlassen. In D zahle ich nun keine Steuern mehr. Mir hat es nicht geschadet, dem Regime aber auch nicht.
    Für mein Land war es sinnlos.

    Muß man ernsthaft darüber diskutieren, daß nur noch Gewalt oder eine sehr hohe Zahl Demonstranten etwas bewirken können? Natürlich nicht, und ich habe schon vor geraumer Zeit gesagt, daß eine große Menge empörter Menschen vor dem Reichstag nötig ist, wenn es etwas bringen soll.
    Das wäre nicht sinnlos. Hoffentlich erlebe ich es noch.

    • sapere aude,

      da haben Sie Recht.
      Denn auf dem Papier hat man uns ja bereits abgeschafft. Deshalb müssen wir uns zeigen mit Fleisch und Blut, daß wir noch da sind und leben.
      Denn wir sind mehr als diese und müssen denen das Fürchten wieder lernen. Es müssen immer welche den Anfang machen, die weiteren folgen dann nach.

  12. Würden sich 150.000 Menschen (das entspricht immerhin der Einwohnerzahl von Städten wie Darmstadt, Heidelberg oder Regensburg) vor dem Kanzleramt versammeln und Merkels Rücktritt fordern, würde allein die Macht dieser Bilder, die um die Welt gehen würden, etwas bewirken.

    —————————————-

    Genau das sollte und muss gemacht werden werter Herr Mannheimer und viele von uns werden dabei sein.
    !50000, das sind auch fast mehr als drei Fußballstadien, kommt drauf an welche Stadien man nimmt 😉
    Es ist jedenfalls na ganz schöne Menge…..

    Ja man/wir sollten das zusammen mit der AFD organisieren.
    Das könnte dann auch sehr wohl Signalwirkung im ganzen Land und vielleicht in ganz Europa bewirken.

    Das einzige Herr Mannheimer, was da so traurig und beschämend ist, dass von so viele Millionen Menschen doch nur 150000 Aufrichtige mitgemacht haben.
    Ich weiß, viele haben Angst oder was auch immer.
    Doch wenn sie alle Tot sind, also gevölkermordet wurden, dann brauche ich auch keine Angst mehr zu haben.

    Traurig das ist…….

    HG
    Didgi

  13. Merkel und Konsorten wird diese Erklärung sicherlich nicht beeindrucken. Aber sie ist trotzdem sehr wichtig, weil die eingeschüchterten deutschen Angsthasen merken, dass sie mit ihrer Meinung nicht allein sind, sondern es noch sehr viele Menschen gibt, welche die gleichen Ansichten teilen. Diese Erklärung ermutigt sie dazu, sich aus ihrem Schneckenhaus rauszutrauen, denn in der Masse fühlt man sich sicherer. Natürlich hätte eine Groß-Demo den meisten Effekt.

  14. Ja,– die Leute werden wieder auf die Straßen gehen!!

    Wenn Fussball WM ist!! Und die ist ja bald wieder!! Die Propaganda läuft ja schon auf Hochtouren!

    Schaut euch die COLA Werbungen an! Auf Plakaten, im TV! Da siehts echt nach KUTEL MUTEL äh ich meine nach MULTI KULTI aus!!

    Warum man die MASSEN nicht so auf die Straßen bringt?

    -Das sind viele Faktoren,- zu bequem, Kühlschrank ist voll!
    -Man KOTZT sich im INTERNET aus! Da verpuffen EMOTIONEN IM WWW (steht
    im übrigen für 666)

    • Wenn Fussball WM ist!! Und die ist ja bald wieder!! Die Propaganda läuft ja schon auf Hochtouren!
      Schaut euch die COLA Werbungen an! Auf Plakaten, im TV!

      ———————————————–

      Lieber TLouis , jaaaaaaaaa Fußball.
      Yup! Das Runde muss ins eckige…
      ….oder der Verstand sollte da sein wo er eigentlich hingehört.

      FußballFressenFernsehen oder FernsehFressenFußball oder alles gleichzeitig.
      Und bei den ganz besonderen Menschen darf niemals das Rudelbumsen fehlen,
      Sie sehen werter Patriot da kommt dann doch noch zu den berühmten drei F`s noch das R dazu 😉
      Obwohl man statt dem R ein D.L.S. anhängen sollte für Die Lieben Schwanzgesteuerten.
      Wir wissen ja: Von Allah gibt es kein Hirn sondern nur „reibereibe„…und alles ist gut…

      Und die Gute alte Verblödungsglotze die laut hinaus-schreit in die Welt:
      Sauft Aspartam, Ups! Ich meinte Coca-Cola 😉
      Das macht gesund und stark und man verblödet auch nicht.
      Schaut her!
      Selbst all unsere lieben Fußballprofis saufen das Gesöff, äh ich meinte die gute Cola-Cola.

      Eigene Anmer.: Jetzt weiß ich auch warum so viele Menschen ständig wie wahnsinnig einen Ball hinterherlaufen und sich dabei noch gegenseitig fast umbringen.

      Aber was all die noch schlafende Truppe anbelangt, also unsere lieben Mitmenschen,
      möchte ich doch dann eher mit den sogenannten und viel-besagten Qualitätsmedien von Kleber & Co
      sehr hart ins Gericht gehen, da diese als listige Schlange die lieben Kaninchen hinters Licht führt.

      Das alles mit den Plakaten und TV. Erinnert mich etwas an den Film von John Carpenter „Sie Leben„.
      Gehorche…..Schlafe…..usw…..

      Zitat:
      Warum man die MASSEN nicht so auf die Straßen bringt?
      Zitat ende.

      Geduld werter Patriot, oder Patriotin? 😉
      Den es bedarf ein wenig mehr Geduld einen Ozeanriesen auf den richtigen Kurs zu bringen.

      Doch schwierig wird es erst den Ozeanriesen auch stets auf dem Kurs des guten Pfades
      zu halten, denn oft ist „die See„ nicht ruhig…..

      Vorauszuahnen es ist, um des Friedenswillen und das Wohlergehen des guten Menschen.

      Auf langer Sicht wird sich das Hässliche nicht halten können.

      Der Widerstand wächst und wächst und wächst…..

      Haben Sie noch einen schönen Mittwochabend werter Patriot.

      HG
      Didgi

  15. @Werter Patriot Didgi.Ja die Geduld ist ein dünner Faden!Manch einer ist Dick und Lang,mancheiner ist kurtz und schmal.Leider brauchen wir Patrioten alle zusammen einen goldenen Faden(Durchhaltevermögen!).Um hier in Doitslan nicht Durchzudrehn!Alles gute mfg Bronson

  16. Bin schon zu oft durchgedreht!Gesellschaft,Familie und auch auf diesem Blog!Habe vorhin einem Deutschem Rentner(Pfandflaschensammler)20€ in die Hände gedrückt.Er dankte mir(Träne unter dem Auge):(

    • Habe vorhin einem Deutschem Rentner(Pfandflaschensammler)20€ in die Hände gedrückt.Er dankte mir(Träne unter dem Auge):(

      ————————————–

      Mein lieber werter Bronson. 🙂

      Das war ja eine sehr gute tat von Ihnen.
      Gutes zu tun ohne darüber nachzudenken warum, sondern es einfach zu tun.

      Das sind einer der höchsten menschlichsten Werte überhaupt.

      Doch mein werter Bronson, Gutes zu tun ist nicht immer gutes getan zu haben,
      denn um das Gute was man tut dieses auch in goldenes zu verpacken, sollte man einfach nur gutes tun.
      Verstehen Sie wie ich das meine, mein werter Kämpfer?

      Tun Sie es einfach und genießen Sie das Gefühl etwas gutes bewegt zu haben 😉
      Das gibt innere Stärke.

      Denn das Gute das wir schweigend tun wird im „Buch des allumfassenden Lebens„ vermerkt 😉

      An die Bösen DUNKLEN da draußen: Ihr werdet auch nicht vergessen……promised!!

      Ihnen wünsche ich nur das allerbeste mein lieber Bronson 😉

      HG
      Didgi

  17. Ja klar ich soll diese Tat nicht kundtun(um Lorbeeren einzuheimsen)!Mir ging es hier um die Botschaft(die armen Deutschen Rentner)!Klarmachen und nicht sich selbst als geile Sau zu Lobpreisen!Darum hab ich das hier geschrieben.Kommt so rüber aber ist mitnichten meine Absicht werter Didgi!

    • @ Bronson

      Vor Jahren schon im Winter hatte ich begonnen, einigen deutlich schlimm von Armut betroffenen Mitbürgern, meist ältere Frauen oder auch Rentner oder sichtlich Körperbehinderte, die ich beim Wühlen in Müllkörben sah, zu einer warmen Mahlzeit einzuladen.

      Ich habe dabei vieles aus erster Hand erfahren, viele Geschichten gehört.

      Manch eine oder einer haben sogar noch eigene Kinder, die sich offenbar einen DRECK um die eigenen Eltern kümmern, sondern lieber in der Ferne ihrer Karriere hinterherjagen.

      Es war schon eine gute Weile so, daß die Armut laut und deutlich ihre Spuren in den Schnee drückte.
      Oft steht Unwissenheit oder eben Stolz dahinter, nicht zum Amt betteln gehen zu wollen, obwohl die Not schon solchen Kahlschlag hinterlassen hat.

      Es handelte sich durchwegs um unsere eigenen Landsleute.
      Und sie waren solche Zuwendung sichtlich nicht gewohnt, hatten sich allesamt schon mit ihrem grausamen Los abgefunden.
      Ohne viel Jammern und Wehklagen, wunschlos unglücklich sozusagen.

      Bei einigen reichte es nicht einmal für die Schmerztabletten bei chronischen Erkrankungen.
      Es war nie vergeudete Zeit. Im Gegenteil.
      Jeder kann einen eigenen Weg finden, Zusammenhalt zu leben.

    • Kommt so rüber aber ist mitnichten meine Absicht

      ——————————————————-

      Niemand hat das Recht Ihnen werter Bronson Absicht zu unterstellen, meiner einer am allerwenigsten.

      Deswegen schrieb ich auch : Das sie eine sehr gute Tat getan haben.

      Zitat:
      Hatte die Absicht andere zu Animieren
      Zitat ende.

      Das ehrt Sie mein lieber 🙂

      Dennoch, seien wir doch mal ganz ehrlich zueinander werter Patriot, ist es denn nicht schlimm das man die Menschen, nicht alle zum Glück, überhaupt um gutes zu tun animieren muss?

      Ich sage: Entweder man hat das Herz am rechten Fleck, oder man hat es nicht.

      Und das krasseste was ich beim Menschen, also bei sehr vielen beobachte, ist diese Gleichgültigkeit, da werden selbst die kleinsten Dinge zur größten mühe.

      Schlafen Sie gut werter Bronson, Gute Nacht 🙂
      Möge die Macht des Guten allzeit bei Ihnen sein.

      HG
      Didgi

    • danke!Eine gute Nacht:)Ps:hab hier viel gelernt!

      —————————

      Danke Ihnen werter Bronson,
      auch ich lerne, jeden Tag 😉

      Dankeschön
      Auch Ihnen nochmals…..Eine Gute Nacht…. 🙂

      HG
      Didgi

    • @ Bronson

      Vielen Dank für Ihre wertschätzenden Worte.
      Amen…was den Zusammenhalt anbetrifft, so soll es sein, denn ohne dieses Verbindende gäbe es auch nicht den Begriff einer Gemeinschaft, oder einer größeren Einheit, genannt Volk.

      „Amen bedeutet somit viel mehr, als die übliche Übersetzung „so sei es“, weil zum einen das Hebräische weder eine Konjunktiv- noch eine Indikativform des Verbs „sein“ im Präsens kennt. Zum anderen braucht Gott nach dem jüdischen Gottesbild unsere Billigung oder Zustimmung zu vorgetragenen Hymnen, Danksagungen und Fürbitten nicht. Wichtig ist hingegen, dass das Gemeindeglied im jüdischen Gottesdienst durch sein beherztes „Amen“ sich dem Gehörten durch seine persönliche Anteilnahme entschieden anschließt und in der Gemeinschaft bekennt, dass das Gehörte für ihn persönliche Gültigkeit besitzt.(…)“
      https://de.wikipedia.org/wiki/Amen

      🙂

  18. Solange wir alle wegschauen, uns auf den anderen Verlassen, wird sich nichts zum besseren wenden. Die Geschichte hat uns fast eingeholt, nur sehen wir das nicht. Wir ergeben uns belügen uns, dabei kämpfen andere, das nicht alles noch schlimmer wird.

    Game Over am Landgericht Mainz! Berufung ist geplatzt!. In Justizposse kapituliert das Landgericht Mainz nach 3 Befangenheitsanträgen gegen Richter Berg, und 24 Beschwerden, vor den Angeklagten.

    http://blog.rechtsbeugungen.org

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*