Neue Erkenntnis: Nigerische Moslem-Bestie köpfte seine eigene Tochter am Hambuger Jungfernstieg




Informationen wurden von der Staatsanwaltschaft und Polizei bewusst zurückgehalten

Sollten Zweifel darüber aufkommen, ob e sich bei dieser Bestie um einen Moslem handelt , so dürften diese schnell beseitigt sein:
Die große Mehrheit der Nigrer bekennt sich zum Islam (94 %), der Rest der Bevölkerung teilt sich in Christen und Anhänger traditioneller afrikanischer Religionen. Christen köpfen nicht. Das Köpfen ist eine Spezialität des Islam.


In meinem Artikel vomHamburg: 33 jähriger Nigerer ersticht Ex-Frau und einjähriges Kind“) berichtete ich in aller Ausführlichkeit über die barbarische Tat eines Mannes aus Niger, der seine Ex-Frau und deren gemeinsames Kind mit einem Messer abschlachtete: und zwar auf dem Bahnsteig des weltberühmten berühmten S-Bahnhofs „Jungfernstieg“, der schon in zahllosen Filmen als echte Kulisse diente.

Er tat dies in Anwesenheit zahlreicher Passanten, die entweder nicht eingreifen konnten oder wollten.Wäre ich dort gewesen: Der Nigerer hätte dies vermutlich nicht überlebt.

Hamburger Staatsanwältin geht nun strafrechlich gegenüber Zeugen vor

Die Oberstaatsanwältin Nana Frombach von der Pressestelle der Hamburger Staatsanwaltschaft erwirkte – man fasst es nicht – Wohnungsdurchsuchungen bei den beiden, die das Ganze publik machten.

Sie geht nun mit harter Hand gegen diejenigen vor, die sie dafür verantwortlich macht, dass diese Tatsache trotz Abschirmung und Schweigekartell nach außen gedrungen sei:

Einen christlichen Gospel-Sänger aus Ghana – der den Tatort mit eigenen Augen gesehen und gefilmt hat – und einen Hamburger Blogger, der das von jenem auf Facebook gestellte Video auf seinen YouTube-Kanal übertragen habe. Bei beiden seien am Freitagmorgen Razzien in ihren Wohnungen durchgeführt und persönliche Gegenstände beschlagnahmt worden.

Auch sie wird in Nürngerg2.0 landen. So sicher wie das Amen in der Kirche – und zwar zusammen mit der Richterin, die diese Hausdurchsuchung unterschrieb.

Was die Polizei und Staatsanwaltschaft verschwiegen hatten

Mein Bericht war anscheinend doch nicht ausführlich genug: Denn die Polizei hielt bis vor wenigen Tagen die eigentlich unfassliche Nachricht zurück:

Dieser Neger aus Niger – wenn man sein Foto sieht, meint man, er könne kein Wässerchen trüben – erstach nicht nur seine Frau, sondern (wer schwache Nerven hat, möge sich nun hinsetzen), – trennte seinem Baby den Kopf vom Rumpf.

Das ist DIE Praxis der Kopfabschneider-Religon namens Islam – und ist in den andern Regionen der Welt, wenn überhaupt, eine absolute Ausnahmetat. Man muss wissen, dass dieser Barbar ein Küchenmesser für seine Tat benutze: Er konnte das Baby also nicht relativ schmerzlos mit einem Hieb köpfen, wie er es mit einem Beil oder einer Machete hätte tun können. Was schlimm genug gewesen wäre.

Nein, er schnippelte mit seinem kurzen Messer vermutlich  mindestens eine Minute lang – eine Ewigkeit beim Sterben – am Hals seiner erst einjährigen Tochter, bis der Kopf weg war.

Das Baby musste Höllenqualen durchlebt haben. Nicht sicher ist, ob er diese Tat vor oder nach dem Mord an seiner Ex-Frau verübte. Und ich habe keine Informationen, ob die Passanten dies mitangesehen haben.

Wenn ja – mögen sie allesamt verflucht sein. Denn niemand ist eingeschritten. Ich hätte diesen Mann in Nothilfe für seine Fra und sein Baby sein Messer direkt ins Herz gerammt.

Es gibt nur eine Erlärung, warum die Polizei dieses Detail zurückhielt:

Das linkspolitische Establishment, in Hamburg so linksverseucht wie in Bremen, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Freiburg oder München, wollte verhindern, dass diese Nachricht bekannt wurde.

Es fürchtete sich vor dem Volkszorn. Denn mittlerweile weiß selbst der dümmste Bauer (das ist eine reine Redewendung, und ich entschuldige mich bei diesem höchst ehrenwerten Berufsstand), dass Merke&Co zu Recht befürchteten, dass dieser Deoplleshsclcht-Vorgang ihnen, den Immigrations-Befürwortern und Importeuren von Massenmördern, zur Last gelegt würde.

Wird es auch. An alle gutmenschen, Linken, an alle Landes- und die Bundesrgierung:

Ihr alle seid unmittelbar auch an diesen abscheulichen Doppelmord schuldig.

  • Mit euren elenden Lügen über den angeblich friedlichen Islam,
  • mit eurem Import von prä-zivilisatorischen Kulturen, in denen noch das Gesetz des Dschungels herrscht.
  • mit eurer elenden und verlogenen Willkommenskultur, die nichts anderes ist als die Kehrseite eures Hasses gegen eurer eigenes Volk.

Noch seid ihr an der Macht.

Aber ihr seid zahlenmäßig im Vergleich zu den Bio-Deutschen geradezu verschwindend gering. Wenn 1 Mio.,  also ein Achtzigstel, der deutschen Gesamtbevölkerung, auf eurer Seite zusammenkommen, dann ist das schon viel.

Wir werden euch streng bestrafen – bis bin zur Todesstrafe.

Das Volk, erst einmal entfesselt, wird auch in Kolonnen an den Bäumen aufhängen. Wer das überlebt, wird das Gefängnis niemals mehr verlassen.

Denn wer sein Volk dem Untergang preisgibt, hat kein Recht mehr darauf, als Mitglied dieses Volkes betrachtet zu werden.

  • Wir werden euch alle ausbürgeren.
  • Wir werden eure Pässe,
  • eure Rentenansprüche
  • und jede Sozialunterstützung streichen.
  • Wenn ihr Glück habt, erhaltet ihre einen Staatenlosen-Ausweis.
  • Wir werden dafür sorgen, dass euch Länder wie Nordkorea, Sudan, Saudi-Arabien, Afghanistan oder Nigeria aufnehmen werden.
  • Dort sollt ihr jenes Schicksal erfahren, welches ihr eurem eigenen Volk zugedacht habt.

Lesen Sie dazu umfassende Informationen auf einem der besten deutschsprachigen Blogs, dem Jürgen Fritz Blog.

Michael Mannheimer, 26.4.2018

***

 

 

Hamburger Lampedusa-Flüchtling hat seinem einjährigen Kind tatsächlich den Kopf abgetrennt

 

Was hatte man nicht alles versucht, um das zu vertuschen und zu verheimlichen? Doch nun ist es amtlich. Der Lampedusa-Flüchtling aus dem Niger, der vor zwölf Tagen in Hamburg Tochter und Frau tötete, hat seine einjährige Tochter nicht nur brutal abgestochen, er hat ihr tatsächlich den Kopf fast vollständig abgetrennt.

Doch das ist längst nicht alles. Ein Skandal ungeheuren Ausmaßes kommt nun ans Tageslicht.

Einjähriges Baby und seine Mutter am Jungfernstieg brutal umgebracht

Vor zehn Tagen hatte ich bereits über den Fall berichtet. Ein 33-Jähriger alter Tatverdächtige aus dem Niger namens Mourtala Madou, siehe Titelbild, soll am Donnerstagvormittag des 12. April 2018, seine Ex-Partnerin und seine kleine Tochter vor den Augen vieler Menschen und eines weiteren Kindes der Frau, eines dreijährigen Jungen, mit einem Messer tödlich verletzt haben. Das einjährige Kind verstarb noch am Tatort. Die 34-jährige Mutter konnte zwar zunächst noch erfolgreich reanimiert werden, erlag jedoch kurze Zeit später ihren Verletzungen im Krankenhaus. Sie soll vier weitere Kinder von unterschiedlichen Vätern zurücklassen.

Der Nigrer habe „sehr gezielt und sehr massiv“ auf seine beiden Opfer eingestochen, sagte Polizeisprecher Timo Zill am Donnerstag, dem Tag des Doppelmordes. Nach der Tat sei er zunächst geflüchtet,  habe dann aber gegen 10.50 Uhr selbst den Notruf gewählt. Wenig später wurde er auf der Mönckebergstraße festgenommen. Der tödliche Angriff ereignete sich auf dem Bahnsteig der S-Bahn Jungfernstieg, also mitten in Hamburg. Am frühen Donnerstagabend teilte die Polizei mit, dass die Tatwaffe in einem Mülleimer im Bahnhof Jungfernstieg gefunden wurde.

Mutmaßlicher Täter ist ein „Lampedusa-Flüchtling“ aus dem Niger

Bei dem mutmaßlichen Mörder handelt es sich um einen sogenannten „Lampedusa-Flüchtling“. Ab März 2013 waren diese Männer im Zuge der Ereignisse nach dem Bürgerkrieg aus Libyen nach Italien geflüchtet und gelangten von dort nach Deutschland. Aus der Gruppe stammen einige ursprünglich aus Staaten in Afrika, die als sicher gelten. Sie haben bereits ein Asylverfahren in Italien abgeschlossen und verweigern sich daher einem erneuten Asylverfahren in Deutschland und forderten in Hamburg ein dauerhaftes Bleiberecht. Zahlreiche Personen solidarisierten sich mit ihnen, darunter Mitglieder von Kirchenverbänden und Vereinen, Künstler, Fußballfans, Partei- und Gewerkschaftsmitglieder sowie verschiedene Gruppen der linken Szene.

Niger liegt in Westafrika, grenzt im Norden an Algerien und Libyen. Die ehemalige französische Kolonie ist seit 1960 unabhängig. Nach einer Phase von Staatsstreichen und Aufständen der Tuareg scheint sich Niger politisch zu stabilisieren. Existenzbedrohend für den größten Teil der nigrischen Bevölkerung sind regelmäßig wiederkehrende Dürren und Hungersnöte bei einer zu schnell wachsenden Bevölkerung aufgrund mangelnder Geburtenkontrolle.

Niger zählt zu den ärmsten Ländern der Welt und nahm beim Index der menschlichen Entwicklung 2016 den vorletzten Platz von 188 ausgewerteten Ländern ein. Die Fertilitätsrate (Geburten pro Frau) ist mit ca. 7 die höchste weltweit. 74 Prozent der Männer und 89 Prozent der Frauen sind Analphabeten, womit das Land die weltweit niedrigste Alphabetisierungsrate aufweist. 94 Prozent der Nigrer sind Muslime.

Das kleine Kind wurde tatsächlich enthauptet

Das was bisher bekannt. Schon lange gab es Gerüchte, dass der Täter das Baby nicht nur brutal abstach, sondern ihm auch den Kopf abgeschnitten habe. Eine offizielle Bestätigung dazu gab es nicht und die sollte es wohl auch nicht geben. Doch nun kam es doch heraus, dass dem tatsächlich so ist. Stefan Frank berichtet auf achgut.com dazu heute folgendes.

Polizei und Staatsanwaltschaft in der Hansestadt Hamburg wollten nicht, dass die Öffentlichkeit erfahre, dass das einjährige Baby, das am 12. April zusammen mit seiner 34-jährigen Mutter in einer „Beziehungstat“ (so Polizeisprecher Timo Zill) von seinem Vater, dem aus dem Niger stammenden LampedusaflüchtlingMourtala Madou auf dem Bahnsteig der U-Bahnstation Jungfernstieg ermordet worden war, geköpft wurde.

HH-Kind-geköpft-30

Wohnungsdurchsuchungen bei den beiden, die das Ganze publik machten

Darum gehe sie nun mit harter Hand gegen diejenigen vor, die sie dafür verantwortlich machen, dass diese Tatsache trotz Abschirmung und Schweigekartell nach außen gedrungen sei: einen christlichen Gospel-Sänger aus Ghana – der den Tatort mit eigenen Augen gesehen und gefilmt hat – und einen Hamburger Blogger, der das von jenem auf Facebook gestellte Video auf seinen YouTube-Kanal übertragen habe. Bei beiden seien am Freitagmorgen Razzien in ihren Wohnungen durchgeführt und persönliche Gegenstände beschlagnahmt worden.

Der Blogger namens Kordewiner, mit dem achgut direkten Kontakt hat, berichtet, wie er und seine Mitbewohnerin um 6.45 Uhr von einem Trupp von mehreren Staatsanwälten und Polizisten geweckt worden seien, die Zutritt zu ihrer Wohnung begehrten. Als dieser ihnen verweigert wurde, sollen diese sich durch Aufbohren des Türschlosses gewaltsam Zutritt verschafft haben.

Die Oberstaatsanwältin Nana Frombach von der Pressestelle der Hamburger Staatsanwaltschaft soll auf Anfrage der Achse des Guten die Hausdurchsuchung bestätigt haben. Kordewiner sei vorgeworfen worden, „die höchstpersönlichen Lebensbereiche einer Person“ –  gemeint ist die von Mourtala Mardou ermordete Frau – „durch Bildaufnahmen verletzt“ zu haben. So steht es auch in dem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Hamburg, der der Achse des Guten vorliegt.

Das Video vom Tatort

Kurz nach dem Doppelmord sei ein christlicher Gospelsänger aus Ghana vor Ort gewesen, der Filmaufnahmen des Bahnsteigs machte. In dem Video, das er auf Facebook stellte, hört man eine Frau weinen, sieht Polizisten, die Zeugen befragen, und man sieht, anders als in sämtlichen Pressefotos, die allesamt aufgenommen wurden, nachdem der Tatortreiniger dagewesen war, eine riesige Blutlache. An keiner Stelle filmt der Mann die Opfer in Großaufnahme oder zeigt ein Gesicht. Die meiste Zeit richtet er die Kamera auf den Fußboden oder die Gleise neben dem Bahnsteig. Es ist wohl der von ihm gesprochene Kommentar, der die Meinungshüter auf den Plan rief:

Hier ist das Video, auf dem Sie es selbst sehen können:

Videodauer. 2:20 Minuten, Quelle
„O my God. It’s unbelievable. [Oh mein Gott. Es ist unglaublich] O Jesus, o Jesus. O Jesus. They cut off the head of the baby [Sie haben dem Baby den Kopf abgeschnitten]. O my God. O Jesus.“
Anmerkung Michael Mannheimer:

Die Filmemacher hätten sich ihr dauerndes „Oh Jesus“ ersparen können. Ihre Pflicht wäre es gewesen, ihre Kamera niederzulegen  und gegen die Bestie vorzugehen.

Sie machten sich in meinen Augen zusammen mit jenen, die diese bestialische Tat ohne Widerstand zuschauten, wegen unterlassener Hilfeleistung schulidg und gehören vor ein Gericht gestellt.



Doch erste Angeklagte dort muss Merkel und ihre deutschehassende Entorurage sein. Sie sind es, die uns diesen menschlchen abschaum nach Deutschland gebracht haben.

Es wird Zeit für einen zweiten Nürnberger prozess, auf welchem nicht gegen 20, sondern gegen mindeetsn 100.000 Deutsche zu urteilen ist.

Im Durchsuchungsbeschluss wird offiziell zugegeben, dass das Baby enthauptet wurde

Der Ghanaer sei also nachweislich ein Augenzeuge – und er plaudere aus, was Staatsanwaltschaft und Polizei unter den Teppich kehren wollten. Dass der Mann nicht übertrieben hat, dafür liegt nun der Nachweis vor. Denn in dem Durchsuchungsbeschluss des Hamburger Amtsgerichtes heißt es:

„Der gesondert verfolgte Täter“ (Mourtala Madou) habe aus Wut wegen der tags zuvor erfolgten Ablehnung des beantragten gemeinsamen Sorgerechts für seine Tochter und um die Kindsmutter zu bestrafen, seiner in einem Kinderbuggy sitzenden einjährigen Tochter in Tötungsabsicht und zur Durchsetzung seiner Macht- und Besitzansprüche mit einem unvermittelt aus seinem mitgeführten Rucksack gezogenen Messer von hinten einen Stich in den Bauch versetzt und ihr anschließend den Hals nahezu vollständig durchtrennt …, sodass das Kleinkind sofort verstarb und sodann auf die nicht mit einem solchen Angriff rechnende schutzbereite Kindsmutter mehrmals eingestochen …“

Die Hamburger Staatsanwaltschaft führte also, so Stefan Frank weiter, eine durch und durch illegitime Hausdurchsuchung bei einem unbescholtenen Blogger durch. Gleichzeitig steht im Durchsuchungsbefehl, dass der Hals des Kindes „nahezu vollständig durchtrennt“ wurde. Nun haben wir das, was niemand wissen soll, schwarz auf weiß, aus erster Hand sozusagen mit Brief und Siegel.

Worum ging es bei den Wohnungsdurchsuchungen tatsächlich, um Einschüchterung?

Die Achse des Guten rief die Oberstaatsanwältin Nana Frombach an und machte darauf aufmerksam, dass an dem Video nichts, aber auch gar nichts justiziabel sei. Man sehe kein Gesicht, keine Verletzungen. Das Einzige, was man sehe, sei eine Blutlache und die Füße des Opfers – und auch das nur jeweils für wenige Momente.

Ja, es gäbe sogar begründete Zweifel daran, dass Hannah Kütterer-Lang, die Richterin, die den Durchsuchungsbeschluss unterzeichnete, das Video überhaupt gesehen habe.

Sonst wäre ihr wohl aufgefallen, dass darin keineswegs

„die am Tatort agierenden Ersthelfer bei den lebenserhaltenden Maßnahmen speziell bei der Durchführung der Herz-Rhythmus-Massage zugunsten der in einer ausgedehnten Blutlache auf dem Rücken liegenden schwerstverletzten Kindsmutter über einen Zeitraum von zwei Minuten und 20 Sekunden“

zu sehen seien, sondern fast ausschließlich der Bodenbelag und die Wandpaneele, so die Achse des Guten. Von wenigen Momenten abgesehen, in denen die Kamera aus der Entfernung auf die am Boden liegende Frau schwenkt, ist der Film ein reines Audiozeugnis.

Die Achse des Guten konfrontierte die Oberstaatsanwältin Frombach ferner mit folgendem schwerwiegenden Einwand: Da der Blogger Kordewiner gar nicht leugnete, dass er das Video hochgeladen hat, sei die Suche nach „Beweismitteln“ zudem völlig überflüssig gewesen. Dazu habe die Oberstaatsanwältin „keine Stellung“ beziehen wollen.

Ein Justizskandal?

Bei der Frage, was denn Journalisten überhaupt noch zeigen dürften, wäre Oberstaatsanwältin Frombach merklich ins Schwimmen gekommen. Sie könne nur „konkrete“ Fälle beurteilen, keine die „in der Zukunft liegen“.

Offensichtlich sollen Blogger und Journalisten, so achgut, keine Bilder von den Tatorten der Messermorde veröffentlichen, die in Deutschland alltäglich geworden seien. Und wer sich dem als Journalist nicht füge, werde bestraft. Die Hausdurchsuchungen bei Kordewiner und dem Christen aus Ghana seien reine Schikane – und mit Sicherheit illegal.

Die Hausdurchsuchungen zur Abstrafung beziehungsweise Einschüchterung von Augenzeugen und Bloggern, die Informationen über ein Ereignis von überwältigendem öffentlichen Interesse lieferten, sei ein Justizskandal, der wohl über Deutschland hinaus für Empörung sorgen werde. Hier seien weitere Grenzen überschritten worden.

*

Hier kann der Artikel von Stefan Frank auf achgut.com nachgelesen werden.

**

Bilder: Facebookbild von Mourtala Madou (Titelbild), YouTube-Screenshot vom Tatort und Bilder vom Durchsuchungsbeschluss von dem Blogger Kordewiner


Quelle:
https://juergenfritz.com/2018/04/24/kind-kopf-abgetrennt/https://juergenfritz.com/2018/04/24/kind-kopf-abgetrennt/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

113 Kommentare

  1. DER MOSLEM MÖRDER MOURTALA M BEKAM VON DER NORDKIRCHE VON PASTOR WILM KRIMINELLES KIRCHENASYL DAS ZWEI MENSCHENLEBEN AUF DEM GEWISSEN HAT !! DER STANISCHE PASTOR IST SICH KEINER SCHULD BEWUSST ALLE KIRCHENMITLIEDER DORT MÜSSTEN EIGENTLICH SCHON AUS DER KIRCHE AUSGETRETEN SEIN !!
    https://twitter.com/hashtag/Kirchenasyl?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fphilosophia-perennis.com%2F2018%2F04%2F13%2Fschwarzafrikaner-ersticht-seine-frau-und-das-kind-in-hamburg%2F
    https://www.nordkirche.de/adressen/personen/detailansicht/person/sieghard-wilm/

    • Das sind die typischen Schweinepriester die auch Christus nochmal auspeitschen und kreuzigen würden. Solche elendigen heuchlerische Pharisäer hätten lieber Pfaffe in der church of Satan werden sollen – wobei die staatlichen Kirchen sind schon längst die church of satan.

      • ALLE Islamischen Moslems SIND IMMER MASSENMÖRDER UND GEWALTVERBRECHER !!!!

        https://www.youtube.com/watch?v=RE4aZ3RqFSY

        Die BUNDESREGUNG MACHT AKTIVE ALS TÄTER BEI ALLEN ISLAMISCHE MORDEN DARUM IST DIESES ISLAMISCHE FRAUENMORDVIDEO IMMER ONLINE FREIZUGÄNGLICH ZUM ANSEHEN DAMIT AUCH ALLE ANDEREN ISLAMISCHE MOSLEMS SICH IM AUFTRAG DER BUNDESREGIERUNG BERUFFEN UND BEFLOHEN SEHEN UND ALLE DEUTSCHEN FRAUEN ZU ERMORDEN UND ALLE DEUTSCHEN-DEUTSCHEN MENSCHEN ZU ERMORDEN !

        Dieses Islamische Frauenmordvideo ist IMMER NOCH NICHT GELÖSCHT WEIL ES VON einem Islamischen Moslems INS NETZ GESTELLT !

      • Mich würde ES NICHT verwundern Wenn dieser Islamisten-NEGER eine Ihm Fremde Frau und Deren Kind ABGESCHOCHEN UND ABGEKÖPFT HATTE ! Zu der dieser TÄTER KEINE BEZIEHNUNG NICHT GEHABT HATTE !

        UND DIE LÜGEN-JUSTIZ LÜGT TUT ES WAR EINE BEZIEHNUNGSTAT ZWISCHEN Ex-Ehemann und Ex-Ehefrau DIESER MORD OBWOHL ES GAR KEINE BEZIEHNUNGSTAT NICHT WAR UND DER ISLAMISCHE-TÄTER-MANN UND DIE DEUTSCHE-OPFER-FRAU NICHT WAREN Ex-Ehemann und Ex-Ehefrau SONDERN WILD-FREMDE PERSONEN !

        An den Umständen der Sieht Alles Sehr Absondernbar Aus !

        PAKISTANISCHER ISLAMISCHER IMAM RUFT AUF ALLE ISLAMISCHEN MÄNNER NACH DEUTSCHLAND AUSZUWANDERN UND ALLE DEUTSCHEN FRAUEN ZU VERGEWALTIGEN UND ZU VERSKLAVNEN !

  2. Gehört zwar nicht direkt zum Thema aber irgendwie doch.
    Aus aktuellem Anlass. Der sehr geschätzte Herr Mannheimer
    möge mir verzeihen. Eine kleine Geschichte.

    Am Tag des Herrn 06. 04. 2012 A.D. habe ich, als Gründer und Inhaber mehrerer
    Handwerksbetriebe einer Gesundsheitsbranche und jahrelanger fürchterlicher Pein,
    verursacht durch einen Bandscheibenvorfall eingeklemmten Nerv und zusätzlich völlig
    entkräftet wegen jahrzehnter langer stressiger selbstängiger Existenzkämpfe beschlossen,
    in einer spontanen Aktion, meinem Leben ein Ende zu setzten.

    Dafür habe ich mir eine Flasche Wodka besorgt, eine seit langer Zeit sich in meinem
    illegalen Besitz befindenden 9 mm Luger Parabellum aus dem Tresor geholt, die Hälfte
    der 1 Liter Flasche entgegen üblicher Gewohnheit geleert, ich habe bis dahin nur ab und zu
    bei festlichen Anlässen etwas Alkohol getrunken, gedanklich noch darin versunken, was danach
    wohl kommen wird, dann die Waffe an den Kopf gesetzt und abgedrückt.

    Der Umgang mit Waffen ist mir vertraut, wurde meine Generation doch sogar gegen ihren Willen
    dazu gezwungen, einen militärischen Grundwehrdienst zu leisten.

    Glücklicherweise war ich zu diesem Zeitpunkt bereits durch den Alkohol derart benommen,
    das ausser einem Streiffschuss von ca. 5 cm Länge und 5mm Tiefe der Schläfe entlang das
    Projektil in die zwei Meter entfernter Zimmerwand einschlug.

    Als meine Frau nach hause kam, mich am Boden liegen sah und zurecht völlig entgeistert und in Panik geraten die Bullen anrief, die Waffe war inzwischen von meiner Frau gesichert und aus dem
    Verkehr gezogen worden und diese sogleich in unverhältnismässiger Stärke mit einem
    SEK anrückten, wurde ich noch zusätzlich bei bester Laune beteiligter Damen und Herren vor den Augen meiner Frau und damals elfjährigen Tochter zusammen geschlagen, weil ich mittlerweilen wieder einigermassen bei Sinnen, dagegen gewehrt habe, das man mich in eine Irrensanstalt einliefert, was dann aber gegen meinen ausdrücklichen Willen trotzem mit Gewaltanwendung durch
    bayerische Faschobullen geschah.

    An einem Karfreitag hat man nicht ohne weiters einen guten Anwalt schnell zur Verfügung.

    Bereits wieder völlig bei Sinnen, so eine Situation setzt ungeheuere Mengen Adronalin frei,
    im Irrenhaus angekommen, wartete eine Schar abgerichteter Sadisten bestückt mit Bändern,
    Stricken und Spritzen darauf, das neue, blutende und von den Bullen grün und blau geschlagene Opfer freudig in Empfang nehmen zu dürfen um weitere Aufgaben am elenden Verbrecher
    vorzunehmen.

    So verbrachte ich die erste Nacht meines Lebens hübsch verpackt mit einer Zwangsjacke und vollgepumpt mit den Errungenschaften der modernen Psychiatrie als bis zu diesem Tag unbescholtener Bürger und bis dato an Millionen durch Selbstständigkeit erbrachten Steuerleistungen in einem Kriseninterventionsraum, eine typische Wortschöpfung der linken
    Faschisten, in einer geschlossenen Nerven HEIL Anstalt.

    Am nächsten Tag, dem Karsamstag des Jahres 2012 kam frühmorgens der Leiter der Irrenanstalt,
    ein gewisser Herr Dr. Prof. Peter V., ein geldgeiler Porschefahrer an das „Krankenbett“ und hier
    muß ich fairerweise gestehen, das dieser sofort erkannt hat, das die ganze Sache offensichtlich,
    in Bezug auf meine Person und mit Hilfe des besten Anwalts unserer Stadt, den meine Frau
    inzwischen aktivieren konnte, etwas aus der Spur geraten sein könnte.

    Aus formell rechtlichen Gründen musste ich noch den Tag, inzwischen von allen Folterwerkzeugen
    und ohne irgend eine Entschuldigung der rapiaden Blockwarte befreit, den restlichen Tag in der
    „Geschlossenen“ verbleiben.

    Lauter kleine arme harmlose Drogensüchtige, meist aus unteren Gesellschaftschichten, die meisten
    davon richtig menschlich und nett werden da anstatt der Politlunpen festgehalten und eingesperrt.

    Und nun als nächstes, was vermutlich niemand für möglich hält, hatte ich mich dann dazu
    entschlossen, erstens weil ich von den Faschobullen ohnehin überall verwundet worden war
    und mich so nicht in der Öffentlichkeit zeigen wollte / konnte – ich habe selbstverständlich
    Fotoaufnahmen davon gemacht – und zweitens, weil mein alter unternehmerische Neugierde
    wieder erwacht war, dazu entschieden, weiterhin 14 Tage freiwillig in der offenen
    Abteilung der Irrenanstalt einen Luxusurlaub zu verbringen.
    Was ich da erlebt und gesehen habe, entbehrt jeder Beschreibung und ich möchte mich
    darauf nicht weiter einlassen und ausserdem haben schon genug vor mir darüber berichtet.
    Der Fraß dort, den sie dreimal täglich aufgenötigt haben jedenfalls war eine Zumutung.

    Nach dem Verlassen der schönen Einrichtung wurde ich kurz darauf von der Justitz angeklagt.
    Warum und wofür, ausser illegalen Waffenbesitz ist nicht so genau ermittelbar, weil
    unser Strafgesetz, Selbsttötung als Straftatbestand logischerweise nicht vorsehen kann.

    Man verurteilte mich zu einer fünfstelligen Geldstrafe und verzichtete dafür gnädigerweise
    auf eine Vorbestrafung.

    Wo ich die Waffe her hatte und wie es überhaupt soweit kommen konnte und was in mir
    vorging hat mich ausser meiner Frau und meinen drei Töchtern niemals auch nur ein einziger,
    weder der Bullen, des hochqualifizierten Psycho Personals, noch mein Anwalt je gefragt.
    Interessiert keine alte Sau, nur mein Geld war allen sehr, sehr geschätzt und wichtig.

    Im sogenannten Prozess gegen mich haben die Schlägerbullen einvernehmlich ausgesagt
    und das steht aktenkundig, das ich mich angeblich in heftiger, erheblicher Weise zur Wehr
    gesetzt hätte. Ein zu diesem Zeitpunkt 54Jähriger am Boden zerstörter Mensch gegen eine
    acht bis zehn Mann starke, fünfundzwanzig – bis dreisigjährige, schwerbewaffnete Schlägertruppe.

    Der Glaube ist die Seligkeit der Schandjustiz.

    Der mich damals vertetende Anwalt hat mir in einem vertraulichen Gespräch versichert,
    das die das immer so machen und zum Eigenschutz dem Richter die Hucke voll lügen.

    Gegen das, was noch danach folgte, ist alles bisher berichtete reiner Kinderfasching.

    Zurückgekehrt ins Leben führte ich meine Firmen weiter und etwa neun Monate später erkrankte ich wirklich schwer.
    Es begann zunächst mit Schmerzen im rechten Fuss.
    Diese zogen sich dann innerhalb weniger Wochen das Bein hoch und trotz der Kosultation
    dreier Ärzte, meiner Hausärztin, eines Chirurgen und eines Internisten, konnte angeblich
    nichts eindeutig diagnostiziert werden.
    Ich war zu diesem Zeitpunkt von der Bandscheibengeschichte, die zwischenzeitlich durch eine
    OP beseitigt war wirklich schmerzerprobt, aber die jetzt neuen Schmerzen waren nicht von
    dieser Welt. Absolut.
    Innerhalb acht Wochen verlor ich dreisig Kilogramm an Gewicht und habe jede Nacht zwei
    Trainingsanzüge aus Baumwolle so voll geschwitzt, das man die Brühe auswringen konnte
    und mir wurde klar das ich jetzt doch noch elend verrecken werde.

    In einer letztlich instinktiven, richtigen Reaktion habe ich mich dann selbst im April 2013
    in eine Spezialklinik eingeliefert, Diagnose PAVK Kategorie 4 – Partielle Arterien Verschluss
    Krankheit im Endstadium, auf Deutsch, mein rechtes Bein war mangels Durchblutung bereits
    halb weg gefault. Not OP bereits am folgenden Tag mit dem lapidaren und trockenen Hinweis
    des Chefarztes, den ich ausserordentlich schätze, da ich ihm meine Gesundheit und mein Leben
    durch seine excellentes Können zu verdanken habe, das ich die Nacht mit BETEN verbringen
    soll, denn wenn ich morgen um diese Uhrzeit noch am Leben bin und evtl. sogar noch mein
    Bein dran habe, sollte ich zukünftig an Wunder glauben.

    Ich bin aufgewacht, von einem Bein konnte man zu diesem Zeitpunkt nicht sprechen,
    es war mehr ein durch den Fleischwolf gedrehter Haufen von etwas unindenziffierbaren,
    aber es war dran. Neun Monate habe ich gebraucht um mit Hilfe eiserner Disziplin,
    meiner Familie und vor allem auch durch das Engagement der hochqualifizierten und engagierten Mitarbeiter meiner Firmen wieder aufrecht zu gehen und gesund zu werden.
    Einziges Manko, durch die viel zu spät erkannte Diagnose habe ich schwere Nervenschäden
    und damit einher gehende starke Schmerzen, welche Verabreichung von Valoron = Opium zu
    ertragen sind.

    Nun gut weshalb erzähle ich das Euch alles ?

    Es geht weiter.
    Aufgrund der anfangs beschrieben Ausgangssituation hat sich der BRD Staat bei mir
    zurück gemeldet und mich aufgefordert, einen Idiotentest zu machen.

    Erst etwas irritiert und dann in der Überzeugung, da ich seit diesem Vorfall geschworen
    hatte, keinen einzigen Tropfen Alkohol in diesem Leben mehr anzurühren, was ich auch
    einhalte, das es kein Problem für einen mehrfachen Handwerksmeister mit Fachhochschul-
    ausbildung sein kann, einen solchen Test zu bestehen.

    Weit gefehlt, die geldgeilen Damen beim TÜV haben mir Nichteignung zum Führen eines
    KFZ attestiert. – Führerscheinentzug nach vierzig Jahren unfallfreien Fahren und im Besitz
    einer 30 Tonner LKW Fahrerlaubnis mit der ich vor dreisig Jahren mit einem alten ausgemusterten
    Magirus Deutz vom THW fast drei Jahre lang von Deutschland aus quer durch Afrika alleine
    bis nach Kapstadt gefahren bin.

    Ausserdem mittelständischer Unternehmer, Vater einer noch immer schulpflichtigen Tochter.
    Punkt

    Die Schweine vom TÜV und vom BRD Staat ruiniern skrubellos die Existenz ganzer
    Familien. Da hängt ja viel mehr dran an Unternehmen als nur ein einzelner.
    Die ganzen Angestellten und deren Familien ebenso können mit in den Abgrund gezogen
    werden. Denen alles egal. Aber zahlen muß man den Idiotentest vorher an das Viehzeug,
    die wissen schon warum.
    Kurzum, ein anständiger und gestandener Unternehmer, wie ich es seit 27 Jahren bin,
    würde so etwas im Interesse seiner langjährigen Mitarbeiter niemals tun.

    Ich bin in meinem Leben noch niemals so gedemügt worden wie von diesen TÜV
    Psychoviehzeug, da waren die Schächter in der Irrenanstalt reine Humanisten dagegen
    und habe daher bisher auf die Wiedererlangung einer Fahrerlaubnis verzichtet und werde
    es vermutlich auch weiterhin tun.
    Lieber gehe den Rest meines Lebens zu Fuß, sterbe oder hacke mir eine Hand ab, als ich mich
    noch jemals von anderen Menschen so demütigen lassen.

    Auf Anraten des Chirurgen, der mir das Leben gerettet hat, soll ich viel Treppen steigen und
    viel, viel gehen und folgte und folge seinem Rat, indem ich jeden Tag mindestens fünfzehn
    Kilometer zu Fuss zurücklege.
    Ein Vorteil, wenn man keinen Führerschein mehr hat – verdammt gesund.
    Ausserdem habe ich zwei meiner Firmen verkauft und die größte, fünfundreisig Kilometer
    von meinem Wohnort gelegene führe ich seit langer Zeit sehr erfolgreich immer noch weiter.
    Unternehmer kommt von unternehmen – etwas tun – dies an die verehrten Politikerluschen,
    die offensichtlich gar nicht mehr wissen, was dieses Wort bedeutet.

    Ausserdem habe ich mir Anfangs 2014 ein Haus gekauft, nahe an einem Bahnhof in einem
    wunderschönen Dorf an mit Blick auf den Fluss, ein altes Winzerhaus
    in einem ehemaligen Weinberg zu dem ich 44 Stufen gehen muß bis zur Haustür.
    Treppen gehen !! Rat des Arztes !
    Vom nahe gelegenen Bahnhof fahre ich mit dem Zug täglich hin und zurück und empfinde es
    mittlerweilen angenehmer als mit einer stinkenden Karre herum zu fahren.

    Trotz der sehr schweren psychischen Belastungen, die meine Familie durchstehen musste,
    haben wir vor kurzem Silberne Hochzeit feiern können.
    Meine Familie ist und war mir immer das heiligste und grösste Gut im Leben.
    Meine älteste Tochter hat mit 26 Jahren ein absehbares Ende ihres Medizinstudiums im Ausland
    in Sichtweite und ich habe ihr dringend angeraten, nicht in die BRD zurück zu kommen, solange
    das linke Gesockse an der Macht ist und sie hier auch noch Steuern zahlt.
    Die andern beiden Töchter wohnen noch zuhause.

    Epilog:

    Mein Vater, Jahrgang 1914, ist erst vor kurzem gestorben.
    Er wurde fast hundert Jahre alt.
    Er war ein einfacher Handwerker und ein sehr bescheidener Mensch
    und hatte niemals ein Auto.
    Im Krieg hat er das Eiserne Kreuz fast zweimal verliehen bekommen,
    nicht für J…. Vergasen, Frau von der Leyen, sondern weil er sehr häufig unter
    Einsatz seines eigenen Lebens seine mit Leidenden vor dem sicheren Tod
    bewahrt hat.
    In diesem Sinne übernehme ich das von ihm übermittelte
    Vermächtnis für die SEINEN einzustehen.
    Bis zum letzten Atemzug.

    Für EUCH, die ihr hier lest und schreibt und für alle anderen Aufrechten ….

    26.04.2018 heute, an meinem 60 Geburtstag.

    Danke

    • @CalFactoR

      Ich bin gerührt und tief betroffen über Ihren Kommentar. Ich DANKE Ihnen dafür!

      Alles Liebe zu Ihrem Geburtstag!

    • Nein, mein darf nicht pasuschalisieren; die ehrbare Schutzpolizei wird eine wichtige Rolle beim am Horizont aufziehenden, republikanisch-volksgeistigen Notwehr-Backlash gegen die undeutschen, meist mohammedanischen Illegalen und zuvörderst bei der Neutralisierung der schwarzrotgrüngelben, vorsätzlich Schuldigen, staatswidrigen Drahtzieher, willfärigen Europathen, geisteskranken NWO-Freimaurer.

      Ja, solch‘ pensionsberechtigte, den preussischen Beamtenethos mit kriminellen Fakalien beschmutzende SEK-Elemente würde ich gerne vor einem Kriegsgericht der Wehrmacht sehen. Zumindest gäbe es hier wenig Spielraum für die Verbringung in ein AEL.

      • Nochmal dudenkonform:

        Nein, man darf nicht pasuschalisieren; die ehrbare Schutzpolizei wird eine wichtige Rolle spielen beim am Horizont aufziehenden, republikanisch-volksgeistigen Notwehr-Backlash gegen die undeutschen, meist mohammedanischen Illegalen und zuvörderst bei der Neutralisierung der schwarzrotgrüngelben, vorsätzlich Schuldigen, staatswidrigen Drahtzieher, willfärigen Europathen und geisteskranken NWO-Freimaurer.

        Ja, solch‘ pensionsberechtigte, den preussischen Beamtenethos mit kriminellen Fakalien beschmutzende SEK-Elemente würde ich gerne vor einem Kriegsgericht der Wehrmacht sehen. Zumindest gäbe es hier wenig Spielraum für die Verbringung in ein AEL.

    • @ CalFactoR

      Danke.
      Ihr Bericht hat mich tief erschüttert.
      Nicht die Anstaltsbeschreibungen und auch nicht die Mißhandlungen durch die Polizei. Solche Berichte hatte ich schon mehrere.
      Einiges auch selbst erlebt.

      Genau so geht man in Deutschland mit seinen Landsleuten um.
      Das ist fast schon normal.
      Diese ständigen Demütigungen durch alle möglichen Amtsfuzzis und Möchtegern-Wichtigtuer auf Behörden oder in TÜV-Abteilungen.
      Und die ganze Psychoszene selbst ist auch eher ein Jammertal.

      Mir ist bekannt, daß Deutschland ein Augiasstall ist.

      Aber Ihre Geschichte hat mir glasklar gemacht, was Patriotismus und Vaterlandsliebe heißen kann.

      Ihren Hausarzt könnten Sie vielleicht wechseln. Das mit dem arteriellen Verschluß, das hätte er etwas früher merken müssen.

      Ihre Geschichte ist die von Stolz und Unternehmergeist, von Lebensmut und großer Kraft. Ihnen und Ihrer Familie das Beste.

      • Vielen Dank für Ihre liebe Antwort. Ich bin sehr ergriffen und es tut
        gut zu wissen, das ich schon lange nicht mehr der einzige bin, den diese unerträglichen Zustände anwidern.
        Das zeigt einmal mehr, wie sehr wir, das Volk uns die Empathie
        von diesen kalten Tieren wieder zurück holen müssen.

      • @ CalFactoR

        Ich möchte Ihnen dieses Video von Jens Maier widmen.
        Er kämpft hier für die Anerkennung des Volksverhetzungsparagraphen AUCH UND GERADE FÜR DEUTSCHE BÜRGER im eigenen Land.

        Sicher, es sind kleine Schritte, aber fast jede Woche viele davon.
        Wir werden nicht ewig in diesen Mißständen leben müssen.
        Und auch nicht damit.

        Ihnen noch weiterhin alles Beste und viel Lebensfreude, genießen Sie das schöne Frühjahr, woimmer es möglich ist. 🙂

        „Deutsche sind Bürger 2. Klasse“ ► AfD – Jens Maier im Bundestag

    • @CalFactoR

      Habe Ihren Bericht erst spät gelesen und möchte Ihnen sagen,
      es freut mich für Sie, dass Sie es trotz der widrigen Umstände,
      die sie erleben mussten, geschafft haben. Unser geliebtes
      Deutschland, wird leider von „Menschen“, die Mafia ähnlichen
      Strukturen anhängen, zerstört.

      Weiterhin alles Gute und viel Kraft!

    • CalFaCtoR

      Soeben lese ich Ihren zu Herzen gehenden erschütternden Lebens-Erfahrungsbericht. Allein die Liebe ihrer Familie und die Wertschätzung Ihrer Mitarbeiter, sowie Ihre Kämpfernatur, Ihre Tüchtigkeit haben Sie wieder ins Leben zurückgeholt.

      Bei Ihrem Schicksal denke ich an die Worte von Joseph, dem verkauften Bruder (Sie sind ja auch verkauft worden vom Staat) als er sagte:
      „Ihr gedachtet es böse mit mir zu machen, aber Gott gedachte es gut zu machen“, 1, Mose 50,20. Gott liefert uns nicht aus, denn alle Dinge müssen uns zum Besten dienen und somit dürfen Sie sich heute an
      Ihrem 60. Geburtstag von Herzen im Kreis Ihrer Lieben freuen und mit Stolz Ihres würdevollen Vaters gedenken. Gott segne Sie!

    • @ CalFactoR

      Werter Kämpfer 🙂

      Dankeschön für einen kleinen Einblick in Ihren „Leben„.
      Nur jemand dem ähnliches oder gar schlimmeres widerfährt kann sich in Ihre Lage versetzen.

      Nur wer schon rundum von seinen sogenannten Mitmenschen bestialische Ungerechtigkeit erfahren hat kennt die Macht der Ungerechten.

      Und das Leben auf Erden ward zur Hölle und auf dieser leben wir,
      es sind die kleinen Augenblicke die uns Hoffnung schenken diese Hölle einigermaßen zu überleben.

      Man sagt: Leben und leben lassen, doch es ist hier kein Leben und leben lassen…..

      Ein ständiger Kampf…
      ROGER HODGSON Lord is it mine .
      https://www.youtube.com/watch?v=PZZq1Bsn3gA
      Text:
      http://www.songtexte.com/songtext/supertramp/lord-is-it-mine-73d61eb9.html

      Die Allerbesten und aufrichtigsten Geburtstagsgrüße zu Ihren 6ozigsten, sendet Ihnen werter Mitstreiter, Didgi

      ….Bis zum letzten Atemzug….

  3. naive Gut und Besermenschen-es ist alles dokumentiert.

    Ihr tragt eine grosse hauptlast-eure geklatsche im sept.2015 ging als Einladung um die welt.

    ihr habt schon viel blut an euren Händen kleben-

    ihr könnt Deutschland schon mal freiwillig verlassen, solange ihr es noch könnt.

  4. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

    Ja… Du hattest noch Glück im Unglück…das System
    versieht mit „seinen Unfähigsten“ darin die Aufgabe, die „Fähigsten“ unseres Landes zu brechen. Deren Beauftragende wissen genau – dass 5 FÄHIGE für sie gefährlicher werden können, als 5 Millionen Unerwachte…So ähnlich implizieren es die religiösen Schriften dieser Wächter!

    • Dankeschön.
      Es ist an der Zeit diesen unfähigen und kriminellen Elementen die
      Entscheidungen über uns und die Zukunft unserer Kinder abzunehmen.
      Den Negern und Islammördern wird der Arsch gepudert, während die
      Leistungsträger und alle anderen von einer hoch kriminellen linken Justizschickeria in den Dreck getreten werden.

  5. UND – wer hat diese deutsche Drecksschlampe geheißen, sich mit dieser Afrotypte einzulassen??
    Dauernd die gleichen Geschichten, SELBST SCHULD kann ich nur noch sagen!!

    • @ Satellit

      Was bringt das denn.
      Das Unfaßbare wird nicht greifbarer durch die Schuld.

      Es ist so, wie mm sagt:
      Warum hat diesen Unmenschen niemand in Notabwehr getötet?

      Was sollen solche Filmdokumente?
      Wer ist so desolat und filmt, während so etwas geschieht?!

      Die Antwort ist bitter.
      Sehr viele inzwischen. Sehr viele.

      • Nachtrag:

        In diesem Zusammenhang bin ich für Strafverschärfung für ALLE, die an der aktiven Bewerbung von „Kennenlern- und Treff“-Agenden aller Art, auch die von Bürgermeistern in Kandel betriebenen Kennenlern-Cafes etc., mitgewirkt haben. Selbst wenn es nur am Rande ist.

        Die proaktive Kuppelei als Job für betätigungslose Irre in allen möglichen Jobs und Positionen inklusive der eigenen Eltern von Minderjährigen Mädchen hier im Lande im Rahmen dieser elenden Stalinen-Auftragsbefehlslage, sich um ÖÖÖntööögratiööön zu bemööhen, sollte mit unter Höchststrafe gestellt werden.

        Kuppler hasse ich schon immer, aber in diesem Zusammenhang erreicht deren übles Treiben eine Tragweite, die unsere gesamte Nation in ihren Grundfesten erschüttert hat und dies auch sollte.

        SETZT DIESES MONSTER IM KANZLERBUNKER ENDLICH AB!
        Das geht an die anderen Mitmonster in der IDU!
        Macht dieser Irren endlich einen Strich durch die Rechnung. Und wenn es eure bräsige Karriere kostet, was ist das schon!

        Es gibt immer einen anderen Weg, alles ist besser, nur diese Mittäterschaft nicht!

      • Sind meine Kommentare neuerdings in Moderation?

        MM. DAS LETZTE MAL EAGLE1: DAS LIEGT NICHT AN MIR SONDERN AN WORDPRESS. ES KOSTET MICH täglich über 1 Stunde, die fälschlich im Moderation gelandeten Kommentare von stammautoren aus dem Spam zu fischen und sie wieder einzustellen.

        Ich hab das schon 1000 mal geschrieben! dass das so ist. Mein Webmaster ist machtlos … akzeptieren Sie es und verdächtigen Sie mich nicht noch einmal. Dann werd ich stinkesauer.

      • Schmeißen Sie sich doch mal heldenhaft dazwischen, ohne Messer, ohne darauf vorbereitet zu sein. Ausländer mischen sich prinzipiell nie ein, die wissen, wie das dann meist ausgeht – am Ende haben Sie selbst dann den Killer am Hals!
        Sogar die Polizei rät davon tunlichst ab – abgesehen davon passieren solche Sachen meist derart schnell, daß man kaum dazu kommt, etwas dagegen zu tun.

        MM. ES IST IT SCHEIßEGAL, WAS DIE POLIZEI RÄT. WENN ICH SEHE, DASS EIN MANN EINEM KIND DEN KOPF ABSCHNEIDET, WERDE ICH ZUM HELDEN.ICH EGREIFE MIR DEN NÄCHSTLIEGENDEN GEGENSTAND UND SCHLAGE IHM DEN SCHÄDELE EIN. PUNKT. WAS SIE TUN, IST IHRE SACHE. FEIGLINNGE WIE SIE HABEN WIR ZUR GENÜGE. ABER BRÜSTEN SICH SICH NICHT HIER AUF MEINEM, BLOG MIT IHRER FEIGEHEIT, DAS IST EIN BLOCK FÜR ECHTE WIDERSTÄDNDLER. UND KEINER FÜR WEICHEIER.

        Warum soll ich mich für so eine offensichtliche Asylanten-Bitch aufschlitzen lassen?? Mir tuts v.a. leid um das arme Baby, aber welche Zukunft hätte es schon mit solch einem Vater gehabt – nur ewige Pein, Unterdrückung u. Psychoterror, womöglich auch weit Schlimmeres?!
        Solche Frauen sind Schwerst-Verbrecher, sowas ihren Kindern zuzumuten!!
        Ich habe schon viele, viele dutzende solcher Hinrichtungs-u. Köpfungsvideos aus Ägypten, Lybien u. Syrien gesehen, teils wurden auch Kinder u. Jugendliche abgeschlachtet. Als das Doku-Material damals noch „frisch“ war, hatte ich das an viele Verlage, Zeitungen u. deren Online-Medien geschickt – hab nie eine Antwort erhalten, und es wurde NIE auch nur ein Video veröffentlicht o. thematisiert!!
        Mich schockt das alles nicht mehr, ich hab seit rd. 5(!) Jahren regelmässig davor gewarnt, nichtmal meine Familie o. mein Bekanntenkreis wollte etwas davon wissen – völlige Gleichgültigkeit u. Ignoranz, ich bin sogar regelmässig angefeindet u. verleumdet worden, viele Freunde hatten den Kontakt mit mir deswegen abgebrochen!
        Eine Drecks-Gesellschaft, kann ich nur sagen…

      • @ Satellit

        Ich habe noch einen Kommentar, der auf seine Freischaltung wartet, dazu geschrieben.
        Ich weiß genau, von was Sie sprechen.

        Wenn es möglich ist, kann man eingreifen.
        Ich habe selbst das schon oft erlebt, daß eine Situation, allerdings VOR der Eskalation, entschärft werden kann, wenn die Umgebung aktiv dazwischengeht, und wenn es nur verbal ist.

        Es ist situationsabhängig.

      • @ Satellit

        „…völlige Gleichgültigkeit u. Ignoranz, ich bin sogar regelmässig angefeindet u.
        verleumdet worden, viele Freunde hatten den Kontakt mit mir deswegen
        abgebrochen!“

        Kann ich alles sehr gut nachvollziehen, denn ich könnte ebensolches berichten.
        Viele Deutsche stehen in einer Art geistiger Gefangenschaft durch all die Lügen,
        die man ihnen von dritter Seite auftischt(e).

        Keine(r) von jenen die hier schreiben, ist mit dem Wissen, welches er/sie sich
        in jahrelanger Kleinarbeit aneignete geboren worden. Viele Menschen sind nicht
        in der Lage, die tatsächliche Bösartigkeit, die von den Herrschenden ausgeht
        zu fassen. Die glauben immer noch daran, von diesen Leuten vertreten zu werden.

        Und genau hier müsste eigentlich angesetzt werden. Vertreten werden, bedeutet
        nämlich sich nicht selbst vertreten zu müssen. Für sich selbst einstehen wollen
        die wenigsten, deshalb sucht sich die Masse lieber Vertreter aus, die sie gar nicht
        persönlich kennt und die niemals ihre Interessen vertreten werden.

        Um der Bequemlichkeit willen, um nicht selbst aktiv, nicht selbst denken zu müssen,
        nimmt die Masse lieber in Kauf belogen und verar….. zu werden. Die Wahrheit wäre
        für diese Leute einfach zu grausam, sie würden daran zerbrechen, dem Wahnsinn
        anheimfallen.

        Vielleicht braucht es deshalb die entsetzlichsten Vorfälle, die ich mit Sicherheit
        keinesfalls gut heiße, damit die Masse endlich erwacht

      • @ mm

        Daß Sie derzeit etwas oft stinkesauer sind, kommt schon rüber.
        Ich habe Sie – bitte dies auch zu anzuerkennen –

        NICHT VERDÄCHTIGT!

        Wie käme ich dazu, Sie zu verdächtigen?!

        Ich habe neutral gefragt.
        Ich kennen die technische Organisationsstruktur Ihres Blogs NICHT.
        Ich weiß nicht, welche eventuellen Absprachen mit Admins etc. getroffen sind, oder wieweit verschiedene Personen die Moderation betreiben, die möglicherweise eigenständige Befugnisse erteilt bekommen haben. (Ich hatte einige Zeit etwas mit IT-Firmen zu tun und kenne einige recht chaotische Abläufe in Technikabteilungen in dieser Hinsicht)

        Sie haben mir öfter geschrieben, und auch anderen, daß Worldpress das selbstständig betreibt. Ich habe dies intellektuell verarbeitet.

        Wenn ich sonst keine Probleme damit habe, seit ich mein System völlig neu aufgesetzt habe, daß Kommentare wegbleiben, oder daß in diesem Fall eine Notiz erschien, daß der Kommentar noch auf Freischaltung warte, dann wundere ich mich eben.

        Diese Aussage, dieser mein Fragekommentar, der auch mit einem Fragezeichen versetzt ist, ist nichts, als eine Nachfrage.

        KEIN VERDACHT oder gar VERDÄCHTIGUNG.

        Können wir so verbleiben und würden Sie bitte auch zur Kenntnis nehmen, daß Ihre Schüsse in meine Richtung unbegründet, wenn nicht sogar ungerecht sind.

        Wenn Sie also möchten, daß ich auf Ihrem Blog nicht mehr kommentiere, dann sagen Sie das ganz einfach. Ich werde mich selbstverständlich daran halten und NICHT unter irgendeiner neuen Mailadresse + lustigem Nick wieder antanzen.

        Ich kenne die Gründe für Ihren immer schärfer werdenden Ton gegenüber mir oder auch anderen Kommentatoren nicht.
        Gehen Sie aber davon aus, daß Sie nicht unfehlbar sind, und daß auch andere Menschen massiv unter den politischen Umständen leiden und sie aufrichtig bekämpfen wollen. Wenn auch nicht alle Menschen die gleichen Ansichten hegen oder auf die gleichen Mittel setzen, wie Sie.

        Wollen Sie mir mit Ihren Angriffen deutlich machen, daß Sie quasi umgekehrt mich verdächtigen, Ihren Blog mittels Verdächtigungen schädigen zu wollen?

        Ich frage nur der Fairness halber nach. Ich war bislang stets loyal zu diesem Blog und damit auch dem Blogkapitän.
        Sollten Sie das anders sehen, dann werde ich meine Arbeitskraft und Zeit anderweitig einsetzen.
        Es gibt viel zu tun für unser Land.

    • guten morgen !

      kalergi/hooton plan-Ansiedlung von jungen männern aus Afrika,naher osten-
      zwecks Durchmischung mit deutschen Frauen.Aufwachen

    • Mehrere Kinder von verschiedenen Vätern, vermutlich alle von sonstwoher – und die doofdeutschen Steuerzahler dürfen deren Alimentezahlungen übernehmen.
      Sorry, mich macht das nur noch wütend – auf unsere oberdämlichen Weiber, die sich von alles u. jedem fi… lassen u. keinerlei Verantwortung u. Sorge für die Zukunft ihrer Kinder tragen. Ich hab auch keinen Bock mehr, ständig nach Motiven zu suchen, warum unsere Frauen so „geprägt“ wurden – trotz täglicher Brutalstattacken sind es immer FRAUEN, so auch diese Richterin, die ständig Verständnis zeigen o. sich trotzdem mit Dritte-Welt-Killermoslems einlassen.
      Letztens hab ich eine jüngere Sprachkursleiterin in der S-Bahn beobachtet, die sich derart an die viel jüngeren Refugees rangeschmissen hat, daß es nur noch peinlich war. Sie wollte die unbedingt dazu überreden, mit ihr einen Schwimmbadbesuch abzustatten – die war richtig notgeil, ihre „Schüler“ sollten sie wohl unbedingt im Bikini sehen?
      TÄGLICH erlebe ich solche Sachen, mir ist es mittlerweile wurscht, ob u. was diesen Weibern irgendwann geschehen könnte – müssen sie selbst wissen, wer denn sonst?!

  6. Herr Mannheimer,
    ich unterschreibe alles, mit Ausnahme Ihrer Anmerkung zum Gospel-Sänger, der immer „Jesus, oh Jesus“ im Video sagt.
    Für mich sieht es so aus, daß er erst am Tatort eingetroffen ist, als Polizei und Notärzte bereits vor Ort waren und der Moslem-Mörder längst geflüchtet war.
    Insofern gab es da nichts zum Eingreifen, das hätten die Leute machen müssen, die bei der Tat anwesend waren.

    MM. DA MÖGEN SIE RECHT HABEN.

    Die Ermittlungen und illegalen Hausdurchsuchungen, welche Straftaten durch Staatsanwaltschaft und der Richterin darstellen, sind in der linken Merkel-Gesinnungsdiktatur bereits Standard.

    Es handelt sich um kriminelle Regierungen, gestützt von kriminellen Staatsanwälten und Richtern, welche sich über das Gesetz gestellt und mit hoher krimineller Energie gegen das Volk agieren, gedeckt durch die Lügenpresse.

    Sie haben recht.
    Es braucht einen Prozess (nicht nach Nürnberger Vorbild, weil das eine Orgie von kriminellen Urteilen und Willkür, gekoppelt mit Folter der Angeklagten, gewesen ist), in welchem alle Verantwortlichen des Völkermordes an den Deutschen und der anderen Verbrechen wie der Euro-Einführung, der Errichtung der EU-Diktatur usw. bestraft werden.

    Ich denke, daß es viel mehr als einige Hunderttausend sind, denn die Verantwortlichen sitzen überall im Land, vom Dorfbürgermeister, den Behörden und Landtagen bis zur Bundesregierung und den JA-Sagern im Bundestag.

    Mir platzt regelmäßig der Kragen, wenn ich mir Reden von AfD-Abgeordneten im Bundestag anschaue und die Kamera schwenkt auf das NATO-Strichmännchen oder Hochverräterin Merkel oder die brüllenden und tosenden Altparteien-Polit-Darsteller, die nur dreckig lachen, wenn ihnen Rechtsbrüche vorgehalten werden.

    Die Gefängnisse reichen nicht aus für diese Volksvernichter und Islamisierer, deshalb muss ihnen die deutsche Staatsangehörigkeit genommen, ihr gesamtes Vermögen beschlagnahmt und sie ausnahmslos aus dem Land gejagt werden. Sie sollen froh und dankbar sein, daß wir keine Todesstrafen gegen sie verhängen.

    Merkel und Co. haben in Hamburg mitgemordet und die Justiz will diese Schuld und ihre Mitschuld vertuschen und verfolgt die Aufklärer.

  7. DER MÖRDERISCHE LAMPEDUSA-NEGER,
    MOSLEM MOURTALA MADOU AUS NIGER

    SEINE TAQIYYA-MASKEN
    INTEGRATION HEUCHELN
    http://de.metapedia.org/wiki/Madou,_Mourtala
    Seine Facebook-Seite ist noch einsehbar; ein
    widerlicher eitler Geck!

    „MOURTALA“ GIBT ES AUCH IN MALI
    MADOU = afrikan. Form von Mohammed,
    s. auch: Mamadou, Mommadou, Mohammadou

  8. Zu dem Gospel-Sänger hat sich Krümel schon die richtigen Gedanken gemacht.

    Die Oberstaatsanwältin Nana Frombach…..
    Der Verteidiger der ehemaligen Oberstaatsanwältin fordert Freispruch mit der Begründung, Staatsanwälte seine weisungsgebunden gewesen in der alten Merkel-BRD. Er fordert daher, den Weisungsgeber ausfindig zu machen und vor Gericht zu stellen. Das Gericht berät noch.

    Die Amtsrichterin Hannah Kütterer-Lang wird zu 10 Jahren erschwerter Haft verurteilt mit anschließender Verbannung.

    Aus den Gerichtsakten von 2026.

  9. Generell sollte langsam klar geworden sein, daß speziell das FAMILIEBILDEN mit dieser Spezies nicht gesund ist.

    Insbesondere islamische Afrikaner sind hemmungslos eifersüchtig und besitzergreifend.
    Es ging um einen Sorgerechtsstreit, den der Nigerer verloren hatte.
    Stand zu lesen.

    Das spricht ja eher dafür, daß die Mutter NICHT gleichgültig in Bezug auf das Schicksal ihrer Tochter war, offenbar nachdem sie bemerkt hatte, daß der Kindsvater ein Irrer ist.

    mm schreibt, daß der Mann aussieht, als wenn er kein Wässerchen trüben könnte.

    Ich sehe diese kalten Raubtieraugen mit dem Killerblick, wenn ich dieses Foto sehe.
    Offenbar ist der Täter auch noch ein Junkie oder jedenfalls Alki.
    Das extrem fertige Bild auf seiner Fratzenbuchseite spricht Bände.

    Die Mischung von Islam, Afrikaner, Entwurzelung, völlig anders geartete Gesellschaft, und die so leicht getretene Ehre dieser Musels allgemein, wenn etwas nicht nach ihren Vorstellungen läuft, besonders im Hinblick auf ihre Hausherrenrechte, und dann noch ein verlorener Sorgerechtsprozeß.
    Also die Aberkennung seiner (für ihn selbstverständlichen) Zugriffsrechte auf seinen Besitz, sein Kind, das ist eine ungeheuer gefährliche Mischung.

    Mir geht es so, wie es ein anderer Kommentator schon einmal ausgedrückt hat:
    Ich wundere mich eigentlich nur noch, daß nicht noch viel mehr passiert, so unbedarft und ahnungslos, wie sich die jungen Mädchen und Frauen hier in solche Beziehungen stürzen.

    Ihr Medienhuren habt übrigens auch mitgemordet, indem ihre dieses Modell von Paarship dauern hochhyped

    http://www.taz.de/!1319979/

    http://www.bento.de/gefuehle/binationale-paare-in-deutschland-ein-kameruner-und-eine-deutsche-sprechen-ueber-liebe-494418/

    http://bfriends.brigitte.de/foren/uber-treue-und-luegen-in-der-liebe/35219-beziehung-mit-afrikaner-5.html

    http://blog.afroclub.org/deutsch-afrikanische-beziehungen.htm

    http://dating-forum.afroclub.net/ehe-zwischen-deutscher-frau-und-afrikanischen-mann.htm

    https://mycoacher.jimdo.com/afrika-partnerschaft-business-mentalitaet/afro-europaeische-liebe-schwarze-weiße-liebe/

    (hier coached jemand solche Beziehungen auch noch, offenbar Berufung)

    und solche Foren wie diese hier:

    http://beziehung.gofeminin.de/forum/beziehung-afrikaner-deutsch-fd382408

    also jedenfalls ist das eine groß angelegte Werbekampagne.
    Erst karrt man diese Typen hier massenweise als Habenichtse, die jede nehmen müssen, die sie kriegen können, damit sie hier bleiben können, was sie ja unbedingt wollen, herein und dann bewirbt man im Internet und auf Foren gezielt die Deutsch-Afrikanische Mann-Frau-Beziehung.

  10. Buchbesprechung: Hitlers Kinder / Die Generation der Achtundsechziger“

    Mittwoch, 25.04.2018 – 14:00 Uhr – Tatjana Festerling:

    ortneronline.at (Auszug): „Die Streitschrift des profilierten Antisemitismus- Holocaust- und Totalitarismusforschers Michael Ley bringt es auf den Punkt: „Aus der absurden Idee einer Erlösung durch Vernichtung – des Judentums – schmiedeten die Kinder den Wahn der kollektiven Selbstvernichtung.“ Der rassistische Irrsinn der Nationalsozialisten – die Verherrlichung der „arischen Rasse“ – wird durch die 68er in sein Gegenteil verkehrt: In Multikulturalismus und Verteufelung des weißen Mannes. Letzterer trägt fortan die alleinige Schuld an allem Elend dieser Welt. Wie schon die Nationalsozialisten, so sind auch die 68er erklärte Gegner der meinungspluralistischen Gesellschaft: Wer nicht einer der ihren ist, muss schweigen – oder wird zum Schweigen gebracht.“ – „Buchbesprechung: Hitlers Kinder / Die Generation der Achtundsechziger“

  11. Eine Fachkraft wie von IM Erika versprochen, wurde bestellt, und selbige hat geliefert. Alles in einem Land in dem IM Erika gut und gerne lebt. Wir Alle hassen es, was diese Unmenschen daraus machen. Widerstand!

  12. Nachdem unser Land aufgrund des absichtlichen Kontrollverlusts, aufgrund des absichtlich mißbrauchten Asylrechts (böser Hexenzauber macht aus Illegalen Hokus-Pokus- Legale) zu einer Hochburg krimineller Aktivitäten verkommen ist, und täglich grüßt das „Messer“ sind natürlich Augenzeugen dieser Verbrechen, die die mit Haßsureninfizierten inzwischen vor aller Augen in der Öffentlichkeit „ausüben“ gefährlich wegen der von oben verordneten Wahrheitsverbergung. Es darf nichts dergleichen an die Öffentlichkeit gelangen, denn das Volk könnte ja zornig aufbegehren gegen diesen, aufgrund geöffneter Grenzen, grenzenlosen Wahnsinn. Nachdem hinter solchen „Messereinwirkungen“ sprich, köpfen im Klartext, eine bestimmte Glaubensgruppe steht, muß das allerdings tunlichst verschwiegen werden. Augenzeugen sind deswegen unerwünscht und müssen bestraft werden. Hätte es ein Deutscher getan, würden in diesem Fall Augenzeugen sogar belohnt werden und es könnten gar nicht genug sein.
    Somit besteht der Verdacht auf „Abschlachtbegünstigung“ seitens der Gerichtsreifen über uns.

  13. GANZ HAMBURG SOLL SICH SCHÄMEN!

    Erstens, weil so etwas in einer angeblich „zivilisierten“ Stadt passieren konnte – und zweitens, weil es dort eine sogenannte „Staatsanwaltschaft HAMBURG“ gibt, die diese unfaßbare Tat auch noch vertuschen will! Pfui Deibel, wie sollen wir mit SOLCHEN „Bürgern“, Polizisten und Staatsanwälten den schlimmsten Völkermordanschlag aller Zeiten auf unser Volk „überleben“, den ein Kanzler-Monster namens „Merkel“ gerade an uns verübt?!

    TOD den mörderischen „Umvolkungs-Politikern“ – angefangen bei Merkel und Schäuble bis hin zum letzten Landrat von Hintertupfingen, der sich an der „Verteilung“ und „Unterbringung“ solcher Monster aus Afrika und dem Orient aktiv beteiligt, von deren Mord-Taten wir jetzt fast täglich in Todes-Angst versetzt werden (eine „Liste“ dieser Verbrechen an Deutschen seit 2015 findet sich bei „Metapedia“).

    Der „Pastor“, der dieser Bestie seit 2013 (!) ILLEGALES sog. „Kirchenasyl“ gewährt hat, möge DER SCHLAG TREFFEN, wenn er auf seiner Kanzel rumsalbadert.

    Das Baby war das „Ankerkind“ dieser Bestie auf zwei Beinen – mit dem Verlust des SORGERECHTS am Tag vor der Tat hätte er dann auch die Möglichkeit einer AUFENTHALTSERLAUBNIS verspielt gehabt – aber was heißt das schon in diesem von GESETZLOSEN Irren bevölkerten Land: ein „Pastor“ hätte ihn dann sicher weiter versteckt! Weiteres in dem von „Bernhardine“ verlinkten „Metapedia“-Artikel über die Neger-Bestie, sowie hier:

    https://bayernistfrei.com/2018/04/12/hamburg-niger/

    Solche IRREN wie dieser „Pastor“ und wie sie sonst noch hier zuhauf rumlaufen, sind NICHT ÜBERLEBENSFÄHIG: Es fehlt ihnen die richtige „FEIND-Erkennung“ – und deshalb müssen sie im „Überlebenskampf“ der Völker SCHEITERN! Allein mit ihrem Psychogebrabbel: „ich bin o. k. – du bist o. k.“ kommen sie im Leben nicht weiter und bringen dadurch andere IN GEFAHR – vor allem die Jugend, denen man die „FEIND-Erkennung“ bewußt vorenthält oder davon ablenkt und sie dadurch in HÖCHSTE LEBENSGEFAHR bringt (auch wenn diese Frau offenbar eine Schlampe mit 4 Kindern von verschiedenen Männern war, aber immerhin „nützlich“ für den VERNICHTUNGSPLAN Merkels gegen das Deutsche Volk!).

    Der HAUPT-FEIND ist MERKEL – an die kommen wir „ran“, anders als an ihre „Auftraggeber“: 100.000 genügen, um sie in ihrem Kanzler-Bunker EINZUKESSELN, damit sie nicht mehr raus kann und „befreit“ werden muß!

    DIE BILDER, DIE DANN UM DIE WELT GEHEN, würden gleichwohl ihr politisches ENDE bedeuten!

    Sie muß noch in diesem Jahr GESTÜRZT werden, wenn das von ihr ausgelöste MORDEN, VERGEWALTIGEN und sinnlose BLUTVERGIESSEN beendet werden soll!

  14. Schöner Kommentar liebe Inge. Besonders ‚Gerichtsreif‘ hat es mir angetan, wobei ich da für Standgericht bin. Auf Grund des inzwischen erreichten Ausnahmezustands. Warum steht das Volk nicht auf??? Diese Frage stell ich mir seid längerer Zeit. Und ich glaube eine Antwort hierzu bei meinem kürzlichen Südamerikaaufenthalt gefunden zu haben. Wenn dort eine Regierung irgendwelche extrem Steuer Ideen oder Zwangsansiedlung von Musels vornehmen würde. Selbige Moslembrut auch noch deutlich besser gestellt würde. Wenn diese sich an Frauen und Kindern ohne Konsequenzen vergreifen würden. So sagte mir mein Freund Viktor wäre innerhalb 1-2 Tagen der Regierungspalast umstellt und würde gestürmt, egal wieviele dabei ins Gras beißen. Also wo ist der Unterschied zur BRiD? Ganz einfach die breite Volksschicht welcher auf welche Weise auch immer bis 1500,— Euro zur Verfügung haben es als auskömmlich ansieht. Die Südamerikaner haben kein H4. Da kommt der Zorn her, der die Leute bewegen würde. Und genau deshalb gibt es in der BRiD H4. Halt du sie dumm ich halt sie arm. Für dumm steht Staatsfernsehen, für arm H4. Und als I Punkt sind dort selbst die sogenannten Unterschichten bewaffnet bis an die Zähne. Das würde den Ratten in Berlin aber erst richtig Angst machen, deshalb wurde der Sauladen komplett entwaffnet. Na gut ist nicht ganz richtig, die angekarrte Molemarmee welche der deutsche Volksfeind eingeladen hat, ist bewaffnet. Ich frage mich immer noch wo die ganzen AK 47 Bestände der abgezogenen Sowejts sich wohl befinden, nein nur Spaß haben die alle brav mit nach Moskau genommen,….man wird sehen wo das hinführt. Die Augen sind nutzlos, wenn der Geist blind ist!

    • Ja, wenn sich die noch vorhandenen Deutschen nicht aufraffen, gehen die DEMÜTIGUNGEN immer weiter bis alle tot sind – so einfach ist das:

      Christen bekommen „Hausverbot“ wegen „MUSLIMISCHER Veranstaltung“! Wie irre ist das denn:

      https://www.bild.de/regional/bremen/evangelische-kirche/kirchen-rauswurf-55498454.bild.html

      Ach so, Bremen! „Failed State“ aber auch in München – hier:

      http://www.mmnews.de/politik/62775-failed-state-jetzt-auch-muenchen

      Wie lange wollen sich eigentlich „gestandene Männer“ von Feuerwehr, Rettungsdiensten oder Polizei von diesen ReGIERungs-Kriminellen, die unser Land zerstören wollen, noch „zum Affen“ machen lassen?!

    • Lieber Exildeutscher,

      danke für Ihre Rückmeldung.
      Sie haben gewählt, so wie auch Onkel Dapte, aber sind im Herzen Ihrer Heimat und Volk treu geblieben und kämpfen aus der Ferne in geistiger Unterstützung mit „Augen öffnen“ mit. Hartz IV, eine menschenunwürdige Einführung, die alle Lebenskräfte der jungen Menschen lahmlegt und man weiß ja, daß Müßiggang aller Laster Anfang ist. Die Bildung verkümmert immer mehr, wegen der gewollten Verdummung. Wenn es so ist, wie gesagt wird, daß tatsächlich
      80 % der Muslime auf Hartz IV Basis leben und das Endziel der Schule „wie fülle ich einen Hartz IV-Antrag aus, ist, braucht man sich nicht mehr zu wundern. Und Hartz IV-ler ist nicht gleich Hartz I-ler. Denn die Älteren darunter, die unverschuldet arbeitslos werden, sich ein Eigenheim erworben haben, das bis zur Rente abbezahlt gewesen wäre, müssen alles drangeben für „gezüchtete Faulenzer“.
      „Ora et labora“ bete und arbeite, befolgen, aufgrund solcher Abkommen natürlich die bildungsfernen Handy-Gesteuerten Multikulti- Verrückten im ehemals Christlichen Abendland nicht mehr. Eine Kindergärtnerin klagte heute, daß viele der Migrantenkinder weder ihre Muttersprache, noch die Landessprache erlernen können. Sie hören ja alles vermischt. Wir befinden uns in einer modernen Sprachenverwirrung. Wo wird das alles noch hinführen, nachdem die“ Neuhinzugekommenen“ direkt in unser Sozialsystem einwandern als „Fachkräfte“ im Absahnen? Ja, wir sind ja so reich, unser Deutschland nur steckt das Geld in den Taschen der Politiker. Das Volk, besonders die betrogenen Rentner, hält sich mit Flaschensammeln über Wasser, darf sich aber dabei nicht erwischen lassen, denn sonst werden sie dafür noch zusätzlich bestraft.
      Eine Ablösung dieser gegen das Volk arbeitenden Regierung mit ihren bezahlten Antifa-Schergen könnte über Nacht geschehen, wenn jeder Bürgermeister an jedem Ort sich mit dem Polizeichef des Ortes besprechen würde und ihrem Gewissen gehorchen würden.

  15. Der „Tatverdächtige“ soll….
    Wieso Tatverdächtige? Und „soll“?Hat man ihn nicht in flagranti erwischt?

    Also muß es korrekt heißen:
    Der Täter hat…

  16. Da werden deutsche Frauen vergewaltigt, erstochen,ersäuft.
    Es werden in unserem (?)Land Frauen aus dem Fenster geworfen, hinter dem Auto hergeschleift, die Treppen heruntergetreten , von Bürgermeistern und Gemeindepfarrern verkuppelt, KiFiKa verdient sich an Kupplervideos eine goldene Nase, deutsche Männer werden zu Tode getreten,geprügelt, gemessert,bekommen Bierflaschen über den Kopf gezogen,Busfahrer angegriffen,Fahrkontrolleure bedroht,verfolgt,Fahrgäste mit Äxten lebensgefährlich verletzt etc. Proteste dagegen werden verboten, erschwert, bestraft, mit Antifa beglückt. Dann das:
    https://www.youtube.com/watch?v=29OAVDBhLrg

    Ein Araber wurde von einem anderen Araber mit dem Gürtel verprügelt…ach was? Das ging ja gar nicht, denn der Verprügelte trug mal eine Kippa.
    Berlin trägt Kippa
    Lea Rohs, Kauder, Özdemir ui ui ui und noch viele andere entblödeten sich nicht, sich vor den Auserwählten in den Dreck zu werfen.
    Unfaßbar diese Idiotie, unbegreiflich die sklavenhafte Unterwürfigkeit den alberne Hüteträgern mit den scheußlichen Bärten gegenüber. Kostümjuden geben sich die Klinke in die Hand und halten leere Sprechhülsenreden, sie bitten inständig darum, ihren Kopf unter deren Füße legen zu dürfen. Wir tragen jetzt alle Kippa und wenn die weißbärtigen Spaß daran haben, auch Burka und Niqap, gerne laufen wir in Sack und Asche und opfern weiter unsere Kinder den Eroberern aus Nahostistan oder Ganzweitwegistan. Für unseren Schuldkult bringen wir jedes Opfer, sagt nur was ihr gerade braucht. Nachdem ich mir das Video bis zum Ende angesehen hatte, mußte ich erst mal raus in die Kälte,so hing ich vor Zorn unter der Decke.
    Was ,lieber Michael, bringt die Nation zurück zum erträglichen Leben? Menschen, die über das Verbrechen
    berichten, werden verfolgt, die kritische Gedanken äußern, werden ausgeschlossen und die Fragen zur Wahrheit stellen, niedergemacht.
    Ich bitte, sich das Video bis zum Ende anzuschauen, das dumme Volk scheint sein unrühmliches Ende selbst zu wollen.
    OOOH, keine synagoge kann ohne Polizeischutz sein, die bösen deutschen schon wieder.
    Mir reicht es.

    • @ Habenixe

      Hervorragend kommentiert, weil es an unser „Grundelend“ rührt.

      Ja, das ist UNERTRÄGLICH, was die da „abziehen“! Wollten Kauder, Rosch, Kotzdemir und Konsorten bei JEDEM von Mohammedanern ermordeten, vergewaltigten oder „rassistisch beleidigten“ DEUTSCHEN solche „Wir-tragen-jetzt-alle-Lederhosen-oder-Dirndl“-Aufmärsche veranstalten, HÄTTEN SIE DEN GANZEN TAG NICHTS ANDERES ZU TUN!

      Wohlgemerkt: jeder Angriff, ob auf einen Juden oder einen Deutschen, verdient verurteilt zu werden! Wagen es aber Deutsche einmal wirklich, gegen diese Angriffe der Mohammedaner auf wehrlose Frauen und Kinder „OHNE Kippa“ (!) zu DEMONSTRIEREN, werden sie als „Rassisten“ verdächtigt oder im Fernsehen als „Rechtsradikale“ bezeichnet! Siehe Kandel oder Cottbus! Und dürfen noch froh sein, daß sie nicht, wie in Hamburg, sogar verfolgt werden, weil sie Verbrechen der Merkel-Junta „offenkundig“ machen.

      Eine GANZ ÜBLE „NUMMER“, die das Verbrecher-Regime Merkels da „abzieht“!

      Der endgültige Beweis dafür, daß dies hier eine kommunistische DIKTATUR zur Abschaffung der Deutschen ist, aber nicht die DEMOKRATIE des Deutschen Volks, die ihm ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und Sicherheit ermöglicht.

      Als ob man uns auch noch mit einer gewissen „Rangordnung“ der Opfer DEMÜTIGEN wolle!

      Und die hunderte von Anschlägen auf Deutsche mit EINEM Anschlag auf einen Juden „überdecken“ wolle! Ist ja auch eine beliebte Methode der Springer-Presse. Da weiß man gleich, „woher“ der Wind weht. Der Satz: „Der Zionismus braucht den Antisemitismus WIE DER FISCH DAS WASSER“ kommt nicht von ungefähr, wenn man ein solches Verhalten mit dem Verhalten uns Deutschen gegenüber vergleicht: die Meldung von der Synagoge „unter Polizeischutz“ ist allemal ein paar Schekel wert, während man UNS sogar den Mund VERBIETEN will, damit niemand in der Welt DIE SCHREIE der vergewaltigten und ermordeten deutschen Frauen und Kinder hören kann. ÜBEL, ÜBEL, ÜBEL das Ganze!

      Man muß es leider so hart sagen, denn jetzt ist der Zeitpunkt der Befreiung von diesem elenden Merkel-Regime gekommen – oder er wird NIE mehr kommen.

      • In Allen Islamischen Ländern aufrufen Alle islamischen IMAME alle islamischen Moslem Männer nach Deutschland zu gehen UM ALLE DEUTSCHEN FRAUEN ZU VERGEWALTIGEN UND ZU VERSKLAVNEN UND ZU ERMORDEN !

        Dass ist Merkel’s und Steinmeier’s Politik GEGEN ALLE DEUTSCHEN FRAUEN UND ALLE DEUTZSCHEN MENSCHEN !

      • @ BAIZUO
        @ mm

        DAS ist ein sehr interessantes Video, falls es keine fake-Übersetzung ist, weil da ein schwarzer Imam eine Haufen islamischen Glaubensmüll speziell über Deutschland auskippt.

        Das kommt dabei heraus, wenn VERRÄTERPÄOLITIKER offen vor aller Welt irrsinnigen Unsinn schwätzen und etwas von ÜBERALTERUNG DER GESELLSCHAFT faseln.
        Jeder Gehinramputierte auf dieser Erde macht daraus eine Angriffsagenda, insbesondere aber der Islam, der sowieso Europa erobern will und dies als seine finale Chance begreift.

        Sehr brauchbares Beweisvideo.
        Wäre einen eigenen Artikel wert, damit es möglichst hohe Verbreitung findet.
        Auch in Netzwerken verlinken ist wichtig.

        Möglichst viele Ahnungslose sollten wissen, WEN sie sich da ins LAND haben SCHAUFELN LASSEN.

      • JEDENFALLS BEKENNT ER AUF FB
        GROSS UND BREIT MIT MONDSICHEL:
        (Facebook Profilbild vom 6. Oktober 2016)
        Allah is My God
        Islam is My Religion
        Muhammad is My Prophet
        Quran is My Book

        WIE ICH SCHON VOR WOCHEN ANMERKTE;
        FOTO(S) MIT VIEL LICHT. Dieser Neger
        ist nicht so hell, wie es scheint.
        Vermutl. auch ein zieml. kleines
        Männchen mit aufgeblasenem Ego.
        Typisch Schäubles Blutauffrischer!

    • Das stimmt halt nur bedingt. Denn der fremdkulturellen Gefahr kann man auch als Durchschnittsdeutscher kaum noch entgehen: Ob auf der Treppe zur U-Bahn, auf dem Friedhof beim Blümchenpflanzen, beim Joggen oder mit dem Hund Gassigehen, beim Einkaufen bei Edeka, Rewe o.ä., auf dem Schulhof als Schüler oder LehrerIn, am Bankautomaten, beim Bus- oder Radfahren…

      • ja Bernhardine,

        so ist es mittlererweile. Man hat seine Gewohnheiten inzwischen, wegen dieser neuen „Bereicherung“ zeitlich umgestellt, so weit es möglich ist. Ein Neger auf dem Friedhof ist Alarmstufe 1, denn seine Vorfahren befinden sich nicht hier.

  17. Ich sehe mich durch das „Tat“Video bestätigt, dass es keine Männer mehr gibt, die Eier in der Hose haben!

    Wieviele Männer standen auf dem Bahnsteig? Und wieviele Frauen? Und keine Mensch ist bereit, dem Kind und der Frau zu helfen!

    Kein Wunder, dass es mit Deutschland lawinenartig BNerg ab geht!!!

  18. Foto – Doppelmörder Madou mit Häkelkäppchen
    u. seine Ex Sandra:
    https://nixgut.files.wordpress.com/2018/04/sandra_p_mourtala_madou.jpg

    Bei Facebook führt er sich mit „Single“:

    Steckbrief
    Do it love ❤ (ROSA HERZCHEN)

    Wohnt in Hamburg
    Single
    Aus Tahoua (Niger)
    Beigetreten: Dezember 2013
    Was ihm sonst noch gefällt, außer schwarzem Hengst u. weißer Stute, also Pferden, Waffen u. Islam:
    Ein weißblondes Flittchen, Typ Lolita mit Joint
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1803671933220590&set=ecnf.100007334019757&type=3&theater

  19. „Die gerade einmal 1 Jahr alte Mariam starb noch am Tatort und ihre Mutter Sandra P. erlag den schweren Verletzungen im Krankenhaus. Die 34-jährige Frau hatte vier weitere Kinder von unterschiedlichen Vätern, welche nun vom Kinder- und Jugendnotdienst betreut werden müssen…“
    (compact-online.de)

    MOPO: «Wie Zeugen gegenüber der MOPO berichteten, habe Mourtala M. seine Ex-Frau bereits einige Stationen vor dem Jungfernstieg auf einem Bahnsteig entdeckt: Sie sei in Begleitung eines anderen Mannes – offenbar der neue Partner – gewesen, der ebenfalls einen Kinderwagen schob. Mourtala M. sei beiden gefolgt. Schon während der Bahnfahrt habe es Streit gegeben. Nachdem alle gemeinsam am Jungfernstieg ausgestiegen waren, sei es zur schrecklichen Messerattacke gekommen. Der Begleiter der beiden Opfer sei dabei in Panik geflohen, Frau und Tochter überlebten die Messerstiche nicht. Auch das zweite Kind, welches der neue Lebensgefährte in einem Kinder-Buggy schob, ließ er bei seiner panischen Flucht am Tatort zurück. Das zurückgelassene Kleinkind wurde von Bundespolizisten versorgt.»
    (vk.com)

    • Laut BILD, eskalierte ein Streit zwischen Mourtala M. und Sandra P. Mit dabei sollen auch der neue Lebensgefährte der 34-Jährigen sowie ein weiteres ihrer insgesamt fünf Kinder gewesen sein.

      Der Lebensgefährte – BESTIMMT WIEDER EIN NEGER, DER EINEN DEUTSCHEN PASS ANPEILTE – soll aus Angst geflüchtet sein und das zweite Kind auf dem Bahnsteig zurückgelassen haben. WAS INTERESSIERTE IHN DAS KIND(m.W. ein 3-j. Bub), WAR JA NICHT SEINES…

      Gestern Nachmittag wurde vom Amtsgericht Haftbefehl gegen Mourtala M. erlassen.

  20. MM: „Das Baby musste Höllenqualen durchlebt haben. Nicht sicher ist, ob er diese Tat vor oder nach dem Mord an seiner Ex-Frau verübte.“

    DIE REIHENFOLGE DES MÖRDERISCHEN ANGRIFFS:

    Der Nigrer, der seit 2013 in Hamburg lebt, steigt an dieser Station zu. Er bemerkt, dass seine frühere Liebe in Begleitung eines anderen Mannes ist. Sandra P.s neuer Freund, mit dem sie seit etwa einem halben Jahr zusammen ist, und ihrem dreijährigen Sohn (3).

    Mourtala M. kann das offenbar nicht ertragen – besonders vor dem Hintergrund des Sorgerechtsstreites, der zwischen ihm und der Mutter der gemeinsamen Tochter Miriam schwelt. Ein Streit beginnt. Zunächst nur verbal, doch dabei bleibt es nicht:

    Um 10.50 Uhr steigen Sandra P. und ihr Begleiter – beide mit einem Kinderwagen – am Jungfernstieg aus, Mourtala M. folgt ihnen.

    ➡ Sie streiten lautstark weiter, dann zückt Mourtala M. ein Messer und sticht mehrfach mit voller Wucht auf seine Ex-Frau ein.

    ➡ ALS NÄCHSTES stürzt er sich auf einen der beiden Buggys. Darin liegt die einjährige Miriam. Er rammt dem Baby das Messer in den Hals, will ihm offenbar die Kehle durchschneiden.

    Am Bahnhof bricht Panik aus, nach kurzer Flucht wird der Tatverdächtige auf einer nahen Bank gefasst – er hatte selbst die Polizei gerufen.
    http://www.allcrime.watch/daskriminalforum/viewtopic.php?t=3783

    • Doppelmord am Jungfernstieg
      17.04.2018
      Polizei sucht Moses, den feigen Freund des Opfers Sandra
      Er floh vom Tatort – und ist seitdem verschwunden.

      Mysteriös: Die Ermittler haben so gut wie keine Informationen über Moses. Keinen Nachnamen, keinen Wohnort. Und das, obwohl er nach BILD-Informationen Sandra P. sogar zu Terminen beim Jugendamt begleitet haben soll.

      Für Mourtala war der Neue seiner Ex ein rotes Tuch, zwischen den beiden gab es regelmäßig Stress. Deshalb ist seine Aussage für die Ermittler auch so wichtig. Denn vielleicht rastete der Messermann auch deshalb so aus, weil er das Paar gemeinsam mit seiner eigenen Tochter sah.
      SOLLEN HIER ETWA DIE MORDE ZUGUNSTEN DES TÄTERS RELATIVIERT WERDEN?

      Moses geriet während der Tat so in Panik, dass er auf seiner Flucht den dreijährigen Sohn von Sandra P. und einem Ghanaer einfach am Bahnsteig zurückließ.
      https://www.bild.de/regional/hamburg/doppelmord/jungfernstieg-hamburg-polizei-sucht-freund-des-opfers-55424872.bild.html

      13.04.2018 – 22:49 Uhr

      Für vier Jungen (3, 7, 8 und 15) aus Hamburg-Billstedt hat sich die Welt für immer verändert. Mama ist nicht mehr da. Die Mutter starb am Donnerstagmittag im Krankenhaus, nachdem ihr Ex-Freund Mourtala M. (33) sie am Jungfernstieg mit einem Messer schwer verletzt hatte.

      BILD erklärt, wer sich nun um die Kinder kümmert.
      ABER ERST BEZAHLEN, BILD BRAUCHT ZASTER!
      http://t1p.de/w8b5

      Der Junge, der die Tat mit ansehen musste, lebt seit der Tat in einem Kinderschutzhaus. Nach Abendblatt-Informationen ist der leibliche Vater des Kindes bemüht um das Wohl seines Sohnes, besucht ihn dort regelmäßig. Zuvor hatte das Kind jedoch bei seiner Mutter gelebt und kaum Kontakt zu seinem Vater gehabt. Auch aufgrund der traumatischen Erlebnisse hatten der Vater und das Jugendamt entschieden, dass die Betreuung in einem Schutzhaus zunächst die beste Unterbringung sei. Die drei weiteren Söhne von Sandra P. wohnen beim leiblichen Vater von zweien der Kinder.
      Spenden benötigt

      Wer für die vier Söhne spenden möchte, kann dies über den Abendblatt-Verein „Kinder helfen Kindern“…
      https://www.abendblatt.de/hamburg/article214059115/Doppelmord-am-Jungfernstieg-Vater-besucht-Sohn.html

  21. Cajus Pupus
    keiner ist eingeschritten?
    Alles Feiglinge? Alles Weicheier?
    Gestatten Sie mir, ihre Gedanken in einen Vergleich zu bringen:
    Vor dem TV als Fußballfan sitzend kann man laut schreien:
    „Nun schieß doch!! Ist doch alles frei!“
    „Das war abseits!! Abseits! Was ist das fürn Schiri! Der ist doch blind!“
    Jetzt zu dem Mord:
    1.Eine Messerattacke kommt meist ohne Ansage
    2.Eine Messerattacke ist ein Nahangriff,
    den Umstehende zunächst nicht erfassen
    3.Ist es aber deutlich geworden, sind die Menschen schockiert, entsetzt und !! glauben zunächst ihren Wahrnehmungen nicht!
    4.Um den Messerernden auszuschalten, braucht es Waffen
    a.)die Agressionsschranke muß überwunden werden
    b.)es muß dringend ein Gegenstand zur Hand sein, mit dem man den Verbrecher ausschalten kann und muß
    c.)Angst vor eigenen Verletzungen darf nicht wirksam sein
    d.)man muß bereit sein, zu töten…
    Schauen Sie sich videos von Messerangriffen an, sie finden Sie unter Selbstverteidigungstechniken
    sehen Sie, daß nur eines hilft: Abstand schaffen , ein Messerangriff ist für einen Untrainierten so gut wie nicht abwehrbar.
    Untrainiert sind alle Menschen , die sich zu dem Zeitpunkt dort aufgehalten haben.
    Nirgendwo findet sich ein Gegenstand, den man dem Verbrecher hinterrücks!! über den Schädel hätte ziehen können.Und zwar so rechtzeitig, daß Mutter und Kind hätten überleben können.
    Der Angriff, das Verbrechen ist mit einem Messer innerhalb weniger Minuten vollendet, bis Sie in eine heldenhafte Gegenaktion hätten schreiten können, ist schon alles zu Ende.
    Für uns ist es unüblich, solche Dinge zu erleben.
    Wenn sie vor unseren Augen stattfinden, sind wir nicht in der Lage, einzugreifen.
    Ich möchte noch ein Beispiel hinufügen:
    In einem Video an einer Grenze ist ein Messerstecher zu sehen,
    der mit eiem deutlich langen Messer mehrere Grenzbeamte bedroht.
    In diesem Fall wäre Erschießen die schnellste Lösung.
    Zahlreiche Grenzwächter stehen im großen Abstand um ihn herum, keiner schießt, das gibt nur unerwünschte Puplicity…
    Die Taktik: von Vorne ablenken, von hinten überwältigen
    das dauert seine Zeit
    wobei es in diesem Fall ausreichend Gegenstände gibt,
    die man dem Messerhelden überziehen könnte. Das passiert auch, indem einer der Grenzer dem Täter eine Absperrbake in den Rücken wirft, und den Kollegen damit verhilft, den Drecksack überwältigen zu können.
    Bitte bleiben Sie fair! Träumen Sie nicht von Heldentaten, die Umstehende nicht für sich verbuchen können. In so einer Situation möchte ich zumindest nicht sein:
    ich kann schließlich nicht immerzu daran denken, daß neben mir einer geköpft wird. Und just genau dann kein amerikanisches Diskutierholz in meinen Händen liegt, mit dem ich auf den Täter einprügeln kann.
    Sie haben einfach kaum eine Chance, das verbrechen zu verhindern.
    Gehen Sie einfach mal ein Jahr lang in einen SV_Kurs, Krav Maga,z.B. das finde ich angebracht. Mit diesen Kenntnissen und mit !der! Bereitschaft! sie !anzuwenden! kommen Sie bei einem Angriff gegen Sie besser aus der Situation.

    • ist ja alles richtig, Habenixe. Leider kann ich nur theoretisch moppern, weil ich im Rollstuhl unterwegs bin.

      Doch kann ich mir aber vorstellen, dass man so einem Mann in den Rücken treten kann. Dabei laut um Hilfe rufen und versuchen, wenn er seitlich abgekippt ist, mit einem kräftigen Tritt in seine Eier, ihm vom Töten ab zu halten.

      • warum? wozu? Sie lassen sich also wegen einer Asülmatratze, die zig Kinder von zig verschiedenen Männern hat – gehe wetten alle stark gebräunt – abstechen? Never ever würde ich mich da einmischen, das Baby ist arm, das kann nix für seine Eltern. Aber die Frau, ne interessiert mich nicht.

    • „Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt.“ Körperliche Ertüchtigung, Selbstverteidungskurse und Kampfsport sind ein gutes Mittel Selbstsicherheit zu erlangen,um sich selbst(Notwehr) oder andere (Nothilfe, die Pflicht ist!)vorzubreiten und ggf. zu schützen. Pfefferspray oder eine mitzuführende Gas-Pfeffer-Pistole sind in Verbindung mit einem „kleinem Waffenschein“ (bei Polizeibehörde leicht zu beantragen) auch sinnvoll. Ebenso Messer mit erlaubten Klingenlängen (im Waffengesetz geregelt,- googlen).
      Über allem aber steht die innere Bereitschaft sich oder andere unter äußerster Gewaltanwendung gegen diese tollwütigen Bestien zu wehren.
      Es geht meist um Leben und Tod. Wenn man überleben will, muß man bereit sein, den Angreifer zu töten, sonst wird man selbst getötet.
      Es gilt: „Du oder ich!“ , – ein uraltes Gesetz des Lebens, das wir leider verlernt haben und wieder erlernten müssen. – „Danke Merkel!“

      • H. Vau

        meine vollste Zustimmung als Christ.
        Auf die Polizei können wir uns nicht verlassen, die sind ausgelastet mit ihren täglichen mehreren „Besuchen“ bei den „Messerwetzern“ in den Asylantenheimen.

  22. Sie haben noch was vergessen: Wenn der dunkelhäutige Messerstecher auch nur einen Kratzer vom Deutschen abkriegt, fliegt der Deutsche wg. Rassismus in den Knast!!
    Erinnert sich noch jemand an Betty Mahmoody? Oder an Tehmina Durani?

  23. Einjähriges Baby und seine Mutter am Jungfernstieg brutal umgebracht

    ———————————

    Der Jungfernstieg wurde Entjungfernt.
    Was für eine bestialische tat!!

    Die Augen der BESTIE sprechen Bände…….

    Ich kann Sie sehr gut verstehen Herr Mannheimer wenn Sie couragiert eingegriffen hätten, denn mir geht schon alleine der Puls beim lesen Ihres Artikels hoch hinaus…..

    Nur eine TOTE BESTIE ist auch stets eine GUTE BESTIE.

    Dankeschön für Ihren Artikel werter Patriot, nun muss ich erstmals zusehen das der Puls wieder normal wird….
    Schwierig…..

    HG
    Didgi

  24. „Wir werden euch streng bestrafen – bis bin zur Todesstrafe.“
    Bravo, Herr Mannheimer! Klare Worte“
    —–

    Unfassbar, man sieht dort auch das kleine Kind liegen. Der Filmer streift die Szene nur, draufhalten würde auch genaues hinsehen bedeuten. Das kann man einfach nicht ertragen. Man kann den Film stoppen und das Kind ansehen. Ich jedenfals gucke nicht genau hin.

  25. Ja, in diesem Fall besteht kein Hauch eines Zweifels daran, dass der teuflische Merkelgast ein Muslim ist. Selbstverständlich verdient er die Todesstrafe, und selbstverständlich ist das Schandregime, das ihn ins Land geholt hat, ebenso mitschuldig an seiner Bluttat wie der satanische Pfaffe, der ihm „Kirchenasyl“ gewährt hat.

    Ich begreife allerdings nicht, warum Herr Mannheimer die vorgestrige Falschmeldung über den „somalischen“ (in Wahrheit armenischen) Mörder von Toronto nicht korrigiert hat. Warum sollte es eine Schande sein, offenkundige Irrtümer zu berichtigen? Solche schaden unserer gerechten Sache doch nur.

  26. Ich muss sagen, es schockt mich sehr, aber was will man von einer Völkermörderin MerKill sagen, die dauernd das “ Mutterzeichen “ macht, der Frau von Luzifer, die auf Anweisung ihres Meisters, Rothschild, Millionen Neger und Araber nach Europa mit voller Absicht her holt ?????

    Sie ist Rotary-Club-Mitglied. Rotary ist ein Arm der Freimaurerei für diejenigen, die Frauen sind und nicht so weit gehen wollen, wie die Freimaurerei.

    Also, welcher Verfassung gehört nun die Loyalität Merkels: der der kommunistischen NWO-Freimaurerei oder der Deutschlands ?
    Merkels jüngstes Verhalten deutet eindeutig in Richtung der NWO: Sie hat die muslimische Welt eingeladen, nach Deutschland zu kommen, um Menschen in der Not” zu helfen”. Dabei nimmt sie keine Rücksicht darauf, dass der Grossteil keine Flüchtlinge, sondern Wirtschaftsmigranten sind. Wenn diese Migranten ankommen, schmeisst ihr Land Deutsche Bürger aus ihren Wohnungen heraus – um sie zu Flüchtlingsunterkünften zu machen – und fordert, dass Unmengen ihrer Gäste bei ihren Nachbarstaaten bewirtet werden !

    EX -Vizekanzler Sigmar Gabriel sagt, “Wir haben keine Bundesregierung und und Frau Merkel ist nur Geschäftsfürerin einer NRO”.
    In der Tat schreibt Wikipedia: Mit Deutschland AG wurde bis in die jüngste Vergangenheit ein Netzwerk von Verflechtungen zwischen großen Banken, Versicherungen und Industrieunternehmen bezeichnet – nunmehr mit der Deutschen Bank und der Allianz (Rothschild-Unternehmen) als Zentrum. Auch “Die Welt” benutzt die Bezeichnung Deutschland AG
    Ja, Die Bundesregierung AG hat eine Finanz-Agentur AG/GmbH – und zwar als Teil einer “Corporate Governance (Konzernregierung)”!! die sich nach dem Public Corporate Governance Kodex einrichtet “ !

    Quelle : http://new.euro-med.dk/20150928-angela-merkel-der-bose-geist-europas-oder-wer-lenkt-sie.php

    Aber, liebe Leser von Michael Mannheimer Blog, es wird noch schlimmer. “ Breitbart News “ hat vermeldet, dass die Massen Immigration von Ländern der dritten Welt Kern Werte der EU sind.

    EU-Kommission: Drittwelt-Massenzuwanderung zentral: EU hat EurAfrika-Verschmelzungsplan. EU will nicht an patriotische Länder zahlen, die keinen ethnischen Austausch wollen

    Breitbart 24 April 2018: Nach Vorschlägen, die die Financial Times gesehen, hat, werde Brüssel im Rahmen von Haushaltsreformplänen die Finanzierung des Blocks an die “Werte”, zu denen auch die Massenzuwanderung gehört, binden, wobei Milliarden von Euro an EU-Mitteln aus patriotischen Ost- und Zentralstaaten abgezogen werden.

    Im EU-Haushaltsplan für die Zeit nach 2020, der im Entwurf des Dokuments vorgesehen ist, erscheint der 350-Milliarden-Euro-Fördertopf, der auf die Entwicklung der schwächeren Volkswirtschaften der Union abzielt, unter dem neuen Titel “Kohäsion und Werte”.

    Die Umstellung auf ein System, in dem die Zuweisung von Mitteln auf viel breiteren Kriterien wie Zuwanderung, Umweltpolitik und Jugendarbeitslosigkeit basieren würde, würde laut den USA enorme Geldsummen von Ländern in Osteuropa in die südlichen Staaten des Kontinents umleiten, so die Financial Times“.

    „Präs. Macron: “EurAfrika unsere Zukunft – mit 200 Mio. Einwanderern in den nächsten 30 Jahren. Europas Schicksal (Illuminaten-Freimaurer) mit dem Schicksal Afrikas verbunden. Deutschland öffnet für Luftbrücke für flüchtende ISIS/Al Kaida-Krieger.

    Breitbart 17 April 2018: “Explosives Einwohnerwachstum in Afrika bedeutet, Europa sei unterwegs in ein Zeitalter der Massenmigration”, hat Emmanuel Macron gesagt, und er behauptete, dass die Schicksale der beiden Kontinente mit einander”verflochten” seien.

    “Die Migrationsphänomene, mit denen wir konfrontiert sind, werden historisch werden”, erklärte der französische Präsident in einem Fernsehauftritt am Sonntagabend, als er verkündigte, dass “große Armut”, “Klimawandel” und “geopolitische Konflikte” noch viele Jahre Europa mit Afrikanern überfluten werden”.

    Um seinen Standpunkt zu untermauern, wies Macron auf “explosiven” Bevölkerungszuwachs auf dem dritten Kontinent der Welt hin, die, wie er hinzufügte, von dem französisch-amerikanischen Journalisten und Professor Stephen Smith in einem kürzlich erschienenen Buch “ungeheuer gut beschrieben” wurde.

    Smith, der Afrika-Experte, auf den sich Macron bei seinem Auftritt auf BFMTV bezogen hat, schätzt, dass die Zahl der in Europa lebenden Afrikaner innerhalb der nächsten 30 Jahre von neun Millionen auf 150 Millionen bis 200 Millionen anwachsen wird.
    Wie in der Physik gilt das Gesetz des Gleichgewichts für Migrationsströme – besonders wenn diese von der EU rekrutiert werden – und wir für die Einwanderung dieser Völker mit niedriger IQ und hier zahlen die nicht arbeiten können / wollen – so dass wir sowohl unsere alternden Menschen als auch sie ernähren müssen, während sie das Evangelium von Allah durch Gewalt verbreiten (Koran sura 9:1-5, z.B.).
    Trotz bisher nie gesehener Zuwanderung nimmt der Arbeitskräftemangel nur deshalb zu, weil diese Art von Zuwanderung zu Problemen führt, anstatt sie zu entlasten.

    Superfreimaurer wie Macron und Merkel, die Europa dem Islam opfern, sowie ihr Illuminaten-Meister, der Rothschild-Agent George Soros, arbeiten tatkräftig daran, diese Zukunft zu fördern – um die alte Ordnung zusammenbrechen zu lassen, und um ihre luziferische kommunistische Pharisäer— NWO auf den Ruinen zu bauen.
    Freimaurerei ist Judentum für Nicht-Juden und hier– wobei Merkel aller Wahrscheinlichkeit nach schon Jüdin ist. Unten zeigt sie das Zeichen der Muttergöttin Semiramis – wife of Baal/Ishtar/Isis/Venus kombiniert mit der Illuminaten-Pyramide“ .

    Quelle : http://new.euro-med.dk/20180420-pras-macron-eurafrika-unsere-zukunft-mit-200-mio-einwanderern-in-den-nachsten-30-jahren-europas-schicksal-illuminaten-freimaurer-schicksal-mit-afrika-verbunden-deutschland-offnet-fur-luftbr.php

    https://youtu.be/V3U7WNlbBHw

    https://youtu.be/aS0M-hysvGA

    Lasst uns MerKill und ihre korrupte “ Geschäftsführung “ zum Teufel jagen, damit die Ordnung in Deutschland wieder hergestellt werden kann.

  27. ISLAM VERBRECHER EROGAN STRREBIN IN DEUTSCHLAND NACH DER MACHT :
    Erdogan wünscht sich die türkischen Moscheen in Deutschland als seine Kasernen und die türkischen Bürger als seine Soldaten. Wer seinen Anhängern erlaubt, in Deutschland Wahlkampf zu machen, schaufelt der Demokratie das Grab. Bitte beachten Sie dazu meine Video-Stellungnahme:

    https://nation24.de/2018/04/26/solingen-29-mai-stoppt-erdogan/

    Und falls Ihnen dieses Video gefällt, dann sorgen Sie bitte für dessen Verbreitung!

    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred Rouhs

  28. TATJANA FESTERLING BEITRAG
    US-Magazin: Wie fatal Merkel die Beziehung zu Trump verbockt hat“

    Donnerstag, 26.04.2018 – 12:00 Uhr – Tatjana Festerling:

    Die deutsche Huffpost zitiert die amerikanische „Foreign Policy“ über deren Einschätzung des Verhältnis USA und Deutschland. Der kinderlose, Fingernägel fressende Fettarsch kriegt mit seinem Kleinkindgebrabbel keinen Stich bei Trump. Durfte beim Antrittsbesuch nicht mal das Patschehändchen geben. Trumps betontes Herumgebussel mit Macron soll später den Unterschied in Umgang und Herzlichkeit verdeutlichen. Merkel-Deutschland ist längst zu einer Lachnummer verkommen und von der Weltbühne geworfen worden. Das uckermarksche, moralisierende Brabbelwesen wurde im Rest der Welt als substanzlose Hohlnummer identifiziert, da zählt nämlich unter anderem, was man im Waffenarsenal hat. Da sieht das militärisch abgemerkelte Deutschland mit einer Gendertante als Verteidigungsministerin ganz alt aus. Ich fragte bereits: Wenn Erdogan seine 4 Mio Anhänger in Schland aufpeitscht und zur Übernahme, zu einem Putsch bläst – wer sollte sie denn bitte aufhalten? Diesen „netten“ Türken von nebenan? Die Polizeikräfte, die heillos zersplittert werden? Die kaum verteidigungsfähige Bundeswehr? Oder die „Merkel-muss-weg!“-Patrioten? Oder hoffen compact-Leser dann auf Putin und die Achse-Leser auf die Amerikaner? Bloß warum sollten die ein mit afro-arabischen Migranten vollgestopftes shithole country mit einer sich moralisch überlegen meinenden, völlig verteidigungsunwilligen Urbevölkerung retten?

    Was ist für eine der Großmächte an Deutschland noch so nützlich und das Risiko wert, es von islamischer Besetzung zu befreien und einen weiteren, massiven Konflikt mit Erdogan zu riskieren?

    “Die Herangehensweise der Kanzlerin in der Außenpolitik war typisch deutsch”, schreibt das Magazin, “moralistisch, heuchlerisch – und komplett ineffektiv.” Anders ausgedrückt: “Merkel hat die Beziehung zu Trump katastrophal verbockt.”

    huffingtonpost.de: „US-Magazin: Wie fatal Merkel die Beziehung zu Trump verbockt hat“

    • ➡ WER AUSTRITT, VERWEIGERT DEN
      (KONSERVATIVEN/RECHTEN) MARSCH DURCH DIE
      INSTITUTIONEN!!!

      VIELE ROTE & GRÜNE TRATEN NIE AUS: Kasner-Merkel,
      Gauck, Thierse, Göring-E., Kretschmann, Chr. Wulff,
      Sigmar Gabriel, Michael Neumann(Özoguz-Gatte) usw.
      Daher war die linke Kulturrevolution so erfolgreich
      u. nicht durch Demonstrationen der Maoisten(K-Gruppen),
      Anti-AKW-Terror & Friedensdemonstrationen. Potenziert
      wurde der linke „Marsch durch die Institutionen“ durch
      den Mauerfall 1989. Nun strömten massenweise kommunist.
      Kader, aber auch DDR-Fußvolk in sämtliche Institutionen;
      und diese sind routiniert u. diszipliniert in Sachen
      Infiltration.

      Dem war letztendl. auch ein Militärschlag vorausgegangen, nämlich der Sieg der Allierten über Nazideutschland 1945.
      Das Hitlerregime schuf demnach die Voraussetzungen für das linke u. islam. Heute. Oft wird 1968 als Startpunkt genannt. Dies war aber schon ein erster Höhepunkt der linken Infiltration.

  29. Macht das Hoffnung?

    Na, wer hätte DAS gedacht?
    Der „Jobmotor“ Asylindustrie stottert…. Frust bei Bahnhofsklatschern,
    Migranten rutschen in die Kriminalität (wer ist da wohl schuld?)

  30. Herr Mannheimer, vielen Dank für diesen Bericht, aber den Hinweis auf eine mögliche Todesstrafe halte ich für kontraproduktiv. Das wissen Sie als Anwalt doch selbst, daß Emotionen, so gerechtfertigt sie auch sein mögen, nicht überzeugen, sondern meist das Gegenteil bewirken. Handeln Sie sich nicht selbst eine Strafanzeige ein deswegen, das wäre völlig unnötig und würde der gerechten Sache enorm schaden, wenn man Sie auch noch der letzten Freiheit beraubt. Es muß uns genügen zu wissen, daß die Zeiten wiederkommen werden, da alle Hemmungen fallen. Zivilisation ist nur ein ganz dünner Schleier über der menschlichen Natur.

  31. Akif zeigt anhand der Bevölkerungsverteilung (Deutsche – Ausländer), daß das Aussterben der Deutschen bereits lange feststeht und nicht mehr umkehrbar ist.
    Akif verzichtet in seinem Artikel auf Gossensprache, was ich gut finde.

    Akif Pirincci : Ins Grauen
    http://www.pi-news.net/2018/04/akif-pirincci-ins-grauen/

    Meine Meinung dazu:
    Die Zahlen lügen nicht. Es ist aus mit Deutschland, mit uns Deutschen, denn jene Deutschen, die den heutigen Wohlstand erarbeiten mit ihrer Intelligenz und ihrem Fleiss, gehen in wenigen Jahren in Rente.

    Für die jüngeren deutschen Männer fehlen schon seit vielen Jahren die Frauen. Wo bisher 2 deutsche Männer um 1 deutsche Frau buhlen mußten, sind es bald 3 auf 1.

    Bei den jungen Männern sind aber die Ausländer in der Mehrheit, bei den Schulkindern gibt es bald kaum mehr Deutsche.

    Selbst wenn kein einziger Ausländer mehr reinkommen würde, würden die Deutschen aussterben, denn jene, die schon da sind, bekommen mehr Kinder als die deutschen Paare. Und die Muslime geben ihre jungen Frauen auf keinen Fall den Deutschen, eher ermorden sie die eigene Tochter.

    87% der Wähler haben die Altparteien gewählt, die mit aller Kraft dafür kämpfen, daß noch mehr Ausländer zu uns kommen, vor allem zu mehr als 90 Prozent Analphabeten und Ausländer mit einem IQ unter 90.

    Damit steht fest, daß der Wohlstand nicht zu halten ist.
    Der Sozialstaat bricht zusammen, denn die Analphabeten können zwar messern, tottreten, saufen, Hartz-4 einsacken und „Allahu Akbar“ schreien und ungläubige Frauen vergewaltigen, zu mehr reicht es aber nicht.

    Die Altparteien sorgen parallel durch den CO2-Wahn und die De-Industrialisierung dafür, daß der Wohlstand zerfällt.

    Was müßte geschehen, um unseren sicheren Untergang noch aufzuhalten ?

    Wir schreiben täglich darüber.
    1. Die Schlafmichel müßten aufwachen und zu mehr als 50% die AfD wählen.
    2. Die AfD müßte radikaler werden und die Ausweisung aller Muslime und Sozialhilfe-Migranten auch aus der EU (Rumänien, Bulgarien usw.) fordern und umsetzen.
    3. Raus aus dem Euro, raus aus der EU, raus aus den Angriffskriegen der NATO.
    4. Massive Förderung der Deutschen. Für das erste Kind 500 Euro monatlich, fürs zweite Kind nochmal 500 Euro, fürs dritte Kind 2000 Euro monatlich.
    Fast kostenlose Wohnungen für junge Ehepaare mit Kindern.
    Fast kostenlose Wohnungen für Studenten.
    Und so weiter.

    Ist es realistisch, daß dies eintreten wird ?

    Ich glaube nicht, denn die Lügenmedien und die lügenden, deutschhassenden Altparteien haben die Kontrolle über die Schlafmichel, so daß die AfD eben nicht auf die Stärke kommen wird, die es braucht, um den Absturz noch aufzuhalten.

  32. »«Neue Erkenntnis: Nigerische Moslem-Bestie köpfte seine eigene Tochter am Hambuger Jungfernstieg»«

    Liest man diesen Beitrag vom 26.04. und dann den nachstehenden zwei Tage später, tauchen zwangsläufig (alte) Redewendungen auf, z.B. »Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der glaube«, »Wes Brot ich ess’, des Lied ich sing«, »Ich glaub mein Schwein pfeift«, »Den Braten riechen«, »Unter einer Decke stecken«, »Eulen nach Athen tragen«, »Das paßt wie die Faust aufs Auge« … und so weiter …

    »https://www.karlsruhe-insider.de/news/nigerianer-findet-geldbeutel-in-karlsruhe-19160/«
    »28. April 2018 Nigerianer findet Geldbeutel in Karlsruhe – Was er damit macht, versetzt eine ganze Stadt zum Staunen«

    • N_K

      Genau um das geht es. Daß ja keine negative Richtung entsteht, muß man schnellstmöglichst mit äußerst lobenswerten Handlungen (vor allem Dingen beim Geld,( das ja immer knapper für die Menschen wird, muß man sie alle ins ERstaunen versetzen), daß keiner mehr wagt irgendetwas Gegenteiliges zu sagen.
      Und alles ist schon wieder in bester Ordnung – und es geht so weiter.

  33. JA in den MEDIEN WERDEN DIE MOSLEMS ALS DIE BESSEREN MENSHEN DARGESTELLT DIE ABSOLUTE MEHRHEIT DER TROTTELDEUTSCHEN GLAUBT DIES UND KRIEGT VON DEM WAHREN ISLAM GAR NIX MIT ! DAS IST DAS EIGENTLICHE DILEMMA!

Kommentare sind deaktiviert.