EISKALTER EMPFANG FÜR MERKEL IN WASHINGTON




Nie nach 1945 wurde ein deutscher Kanzler so eisig empfangen wie Merkel. Das bedeutet faktisch ihr politisches Ende. denn in Europa geht nichts ohne die USA. Die Völkermörderin Merkel wird das schnell zu spüren bekommen.

Von Michael Mannheimer, 30.4.2018

„Europas schwächstes Glied“ – so hart rechnen US-Medien mit Angela Merkel ab.

Merkel lernte in Washington, wo der Hammer hängt: Jedenfalls nicht in Berlin, wie sie zu glauben meint. Ihr antidemokratischer und autokratischer Führungsstil hat Deutschland und Europa an den Rand des Abgrunds geführt. Und ihre unverschämte Mahnung an Trump nach dessen Auguration, sich bitteschön an demokratische Prinzipien halten zu sollen, wird ihr von Trump  nie verziehen werden. Merkel ist out in Washington.

DJANGO VERGIBT. TRUMP NIE

Sie kam angekrochen wie ein getarnter Tintenfisch im Hosenanzug. Küsschen hier Küsschen da – belangloses Statement hier und da … und ansonsten unbedeutendes Trallala.

Das Ergebnis des Staatsbesuchs Merkels bei Trump war vernichtend!

Kein Wunder: Weiß Trump doch genau Bescheid über die hochmütige Kritik Merkels nach dessen Auguration:

Sie hoffe, so Merkel damals, dass sich Trump an die Spielregeln der _Demokratie halten werde.

Das ausgerechnet aus dem Munde der größten politischen Verbrecherin der deutschen Gesamtgeschichte, die sich an kein einziges Gesetz mehr hält – und selbst die Urteile des Bundesverfassungsgerichts ignoriert.

Dieses hat nach Bundestagswahl 2017 diese wegen zu vieler Überhangsmandate als ungültig erklärt – und zu einer Neuwahl aufgerufen.

Und? Gab´s eine Neuwahl? Hat Merkel zu diesem Urteil überhaupt einen einziges Wort gesagt?

Im Gegenteil: Sie bildete entgegen des Votums des höchsten deutschen Gerichts völlig unbekümmert eine neue Regierung – ganz so, als ob das Urteil des BVerfG gar nichts existierte.

Wo blieb der Bundesstaatsanwalt? Hätte er nicht Merkel sofort verhaften müssen wegen Ignorierung höchstrichterlicher Gerichtssprechung?

Sämtliche staatlichen Gewalten arbeiten seit Merkel zusammnen.

Es gab noch nie so wenig Gewaltenteilung wie seit Merkel. Es gibt hingegen eine gewaltige Macht-Konzentration – und zwar im Bundeskanzleramt. Dort wird, wie im Politbüro der nicht untergegangenen DDR (diese besteht heute weiter in Form Gesamtdeutschlands) alles entschieden:

  • Dort werden 1000nde Klagen hochrangiger Juristen gegen Merkel wegen ihrer zahllosen Rechtsbrüche abgeschmettert,
  • dort wird die Antifa bezahlt,
  • dort werden ihre Einsätze koordiniert
  • und dort werden alle Anzeigen gegen Anitfa-Terroristen auf Befehl der Regierung eingestellt
  • dort wird die Verbrecherin Kahane mit Millionenen Bundesgelder unterstützt,
  • von dort kommen direkte Anweisungen an die öffentlich-rechtlichen Medien,
  • was und wie sie zu berichten haben. (Ich habe dazu mehrfach mit Quellen geschrieben)
  • und nicht zuletzt wird dort die Politik des Genozis am deutschen Volk geplant und koordiniert

Eine derartige Verbrecherin also wagte es, den mächtigsten Mann der Welt an die Einhaltung von Recht und Gesetz zu mahnen  – während sie, die Gesetzlose, die, wie ein feudalistischer Monarch – im übrigen von allen Linken darin unterstützte – Über-Dem-Gesetz-Stehende ihr eigenes Volk vernichtet.

All das wusste man natürlich im Weißen Haus – und entsprechend eisig war der Empfang, den man ihr gab.

Es gab seit der Nachkriegsgeschichte wohl keinen eisigeren Empfang für einen deutschen Bundeskanzler, den bekennenden Marxisten („Ja, ich bin Marxist!“) Schröder inbegriffen.

Der Besuch in Washington zeigt: Die politischen Koordinaten Washingtons in Bezug auf Berlin haben sich verändert.

Deutschland wird dort nun als „schwächstes Glied“ Europas gehandelt – geführt von der einst als mächtigster Frau der Welt hochgejubelten Volksmörderin (FORBES-Magazine).

Diverse Medien berichten längst darüber:

„Europas schwächstes Glied“ – so hart rechnen US-Medien mit Angela Merkel ab.

Kurz nach dem pompösen Besuch von Macron reiste Angela Merkel zu Donald Trump. Doch die US-Medien fanden darüber nur wenig gute Worte.

Washington: Schon vor ihrer Ankunft in Washington stand der Besuch von Angela Merkel bei Donald Trump unter keinen guten Vorzeichen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte ihr mit dem vom Trump inszenierten mehrtägigen pompösen Staatsempfang die Show gestohlen.

Und dann gab es da ja noch das historische Treffen der Staatschefs von Nord- und Südkorea, für das sich Trump auch auf der gemeinsamen Pressekonferenz später ordentlich feiern ließ.

Dabei war Merkels Reise in die USA mit Spannung erwartet worden. Denn zwischen Washington und Berlin liegen viele Streitthemen. Da wären zum Beispiel der deutsche Exportüberschuss, über den sich Trump genauso gerne aufregt wie die Verteidigungsausgaben, die nach seiner Meinung viel zu niedrig sind.

„Angela Merkel wird zu Europas schwächstem Glied“

Doch damit nicht genug: Auch bei Themen wie den möglichen US-Zöllen auf Stahl und Aluminium oder dem drohenden Bruch des Atomabkommens mit dem Iran liegen die Positionen zwischen Merkel und Trump, zwischen Europa und den USA, weit auseinander.

Ob Merkel, laut „Forbes“ immerhin noch „mächtigste Frau der Welt“ , diese Probleme lösen konnte?

Glaubt man der Einschätzung von US-Medien, dann ist die Zeit von Angela Merkel – zur Wahl Trumps noch als „Führerin der freien Welt“ bejubelt – abgelaufen.



Die Weltpolitik wird von anderen bestimmt. Berlin bleibt nur die Zuschauerrolle

– so der O-Ton vieler Kommentatoren in der US-Presse. „Angela Merkel wird zu Europas schwächstem Glied“, heißt es in einem Kommentar in der „Washington Post“. Sie zögere zu sehr bei wichtigen Entscheidungen. Ähnlich schätzt auch die „New York Times“ Merkels Rolle ein.

„Trump und Merkel trafen sich alleine, aber nicht auf Augenhöhe“,

heißt es da. Das Blatt bezieht sich dabei auch auf Macrons Besuch in den USA, der mit einem Staatsbesuch und Bankett zelebriert wurde, während Merkel nur für einen Arbeitsbesuch in den USA war.

Die „New York Times“ schlussfolgert daraus eine „unterkühlte Beziehung zur deutschen Kanzlerin“. Und weiter heißt es: „Präsident Trump und Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel unternahmen keinen Versuch, ihre unterschiedlichen Ansichten zu verheimlichen.“
US-Medien thematisieren Besuch kaum.

Da wirkt der Umgang Trumps mit der Kanzlerin fast schon als einziger Erfolg Merkels: Von den US-Medien blieb nicht unbemerkt, dass Trump anders als bei ihrem ersten Aufeinandertreffen vor einem Jahr mehr „Wärme“ Merkel gegenüber gezeigt habe, wie etwa das „Wall Street Journal“ findet.

So hatte Trump Merkel als „außergewöhnliche Frau“ bezeichnet, sie sogar mit Küsschen auf die Wange begrüßt. Letztes Jahr gab es nicht mal einen Handschlag vom US-Präsidenten.

Die US-Medien interessierte aber auch das nur bedingt:

Schon vorm Abflug Merkels in Richtung Berlin wurde ihr Besuch auf den Nachrichtenseiten und im Fernsehen kaum thematisiert. Allein das zeigt deutlich, wie sehr Merkels Rolle auf der Bühne der Weltpolitik dahingeschmolzen ist.

https://www.derwesten.de/politik/nach-trump-besuch-so-rechnen-us-medien-mit-merkel-ab-id214146857.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/merkels-besuch-bei-trump-angela-merkel-wird-zum-schwaechsten-glied-europas-1.3961036


Artikel ÜBERNOMMEN AUS EINEM KOMMENTAR VON schwabenland-heimatland

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

162 Kommentare

  1. Tja, die Strippenzieher haben sich wohl für den Jüngling Macron entschieden, als Generalstatthalter für ihre EU-Angelegenheiten.

    Die Frontbildung zwischen Trump und IHR offenbart aber noch etwas anderes:

    SIE hat tatsächlich ein anderes Lager und andere Interessen, als Trump und Trump ist ergo NICHT gleichzusetzen mit den Interessen von deep-state-Qualle Killary, der besten Freundin unserer Staline.

    Wie vermutet hatte sich der alte deep state wohl ein anderes Süppchen mit den EU-Bonzokraten zusammengeköchelt.
    Dieses wurde von Trump rüde zertrumpelt.

    🙂

    Sowenig Trump unmittelbar unseren derzeitigen Interessen nützt, denn er selbst scheint ganz andere Ziele zu verfolgen, als die Renationalisierung Europas.

    Zwar hatten sich zu Zeiten seines Wahlkampfes derlei Tendenzen herauslesen lassen, daß er an einer Wiederbelebung des alten Nationalsstaats-System ala EG interessiert sein könnte, aber bisher sind Trumps Handlungen in Sachen Außenpolitik eher von anderen Impulsen gesteuert.

    Man muß ihm allerdings zugute halten, daß er es nicht leicht hat, dort im eigenen Land überhaupt in Ruhe zu regieren. Man torpediert ihn weiterhin unablässig.

    So ist es möglicherweise derzeit gar nicht möglich, selbst wenn gewollt, eine vernünftige Rußland- und Europapolitik durchzusetzen.
    Es bleibt spannend.

    • Ja, das sehe ich auch so! Murksel ist zur Clinton-/Hussein-Zeit eingesetzt worden, und auch diese waren die Bevorzugten des Deep States.

      Trump räumt gerade genau damit auf, legt den Sumpf trocken.
      In kürze ist auch Merkel, ein Relikt dieser alten Zeit, dran.

      • Donald John Trump war auf Skull and Bones HighSchool

        Donald John Trump besuchte eine HighSchool, deren gesamtes Konzept auf den Skull and Bones Männern Dewey und Hall basierte! Da Donald John Trump nicht zu bändigen war, versetzte man ihn an eine Militärakademie !

        Donald John Trump gehört auch zur teilweise zur US-Macht-Elite ist Aber mehr ein kleiner Mitläufer von Etwas Ausserhalb !

        Donald John Trump ist Mitglied im Skull and Bones !

        https://www.youtube.com/watch?v=w5StlrOIkM8

        Donald John Trump ist aber NICHT KEINE Mitglied bei den BILDERBERGER und Donald John Trump ist aber NICHT KEINE Mitglied beim THE BOHEMIAN CLUB !

        Donald John Trump Berufliche Laufband war NICHT im Regierungssystem der USA und Donald John Trump Berufliche Laufband war NICHT im Hochfinanz-Banken-System der USA !

        Eine winzig kleine Gute Sache gibt es dann doch Donald John Trump hat eine Persönliche Abneigung und Verachtung gegen MfS-STASI Angela Merkel und Alle Unsere Linken Bundesregierungspolitiker ! Trotz seiner Skull and Bones Mitgliedschaft ! Die Begeisterung mit der Merkel Ihre Deutschen Opfer Platt macht und Um die Ecke waren und sind dem Herrn Donald John Trump dann doch zu Schlimm und Widerwärtig ! KEINE HANDSCHLAG !

        Im Deep-State-Regierungssystem gibt ES zweit Verfeindete Deep-State-Regierungssystem-Gruppierungen die Deep-State-Regierungssystem-Gruppierung will die USA auch in den UNO-Weltstaat herüber übergeben und Aber die andere Deep-State-Regierungssystem-Gruppierung Will die USA Wieder Stärker Re-Nationalisieren !

        https://michael-mannheimer.net/2018/01/08/ex-cia-agent-in-den-usa-regiert-in-wirklichkeit-eine-schattenregierung-von-gehimdiensten-und-geheimbuendenn/

        Diesen Beiden Verfeindete Deep-State-Regierungssystem-Gruppierungen können je diese Beiden Council’s zugeordnet werden !

        Re-Nationalisierer der USA: The Council for National Policy (CNP oder CFNP) https://www.cfnp.org

        Internationalisierer/Globalisten der USA: The Council on Foreign Relations (CFR) https://www.cfr.org

        Donald John Trump Gewinnt US-Präsidentschaftwahl der USA !

        https://michael-mannheimer.net/2016/11/09/trump-gewinnt-us-praesidentschaftwahl/

      • Hillary Clinton (Hillary Diane Rodham Clinton) ist Viel Schlimmer

        Hillary Clinton (Hillary Diane Rodham Clinton) ist Mitglied In Alle US-Macht-Elite-Gesellschaften und Hillary Clinton (Hillary Diane Rodham Clinton) ist Mitglied In Alle GLOBALISTEN-MACHT-ELITE-GESELLSCHAFTEN !

        Hillary Clinton (Hillary Diane Rodham Clinton) ist Mitglied im BILDERBERG CLUB und THE BOHEMIAN CLUB und Hillary Clinton (Hillary Diane Rodham Clinton) ist auch Mitglied im Skull and Bones !

        Hillary Clinton (Hillary Diane Rodham Clinton) wurde Als Einzige Frau der Welt als Ehren-Mitglied im Skull and Bones Aufgenommen !

        Hillary Clinton made Honorary Skull and Bones member during Yale ceremony – Hillary Clinton wurde während der Yale-Zeremonie zum Ehrenmitglied von Skull und Bones ernannt !

        https://favogram.com/connecticut-hillary-clinton-made-honorary-skull-and-bones-member-during-yale-ceremony/

        Hillary Clinton made Honorary Skull and Bones member during Yale ceremony – Hillary Clinton wurde während der Yale-Zeremonie zum Ehrenmitglied von Skull und Bones ernannt !

        Während Hillary Clinton heute in Connecticut in einem letzten Gebot für die Vorwahlen in Connecticut kämpfte, wurde er vor einer auserwählten Menge von 125 Menschen während einer Zeremonie gefeiert, die an der Yale University stattfand und in der der Präsidentschaftskandidat zum Ehrenmitglied Skull and Bones ernannt wurde.

        Die prestigeträchtige Geheimgesellschaft, eine Gruppe, die auf ihren Ehren die ehemaligen US-Präsidenten George H.W. Bush und George W. Bush sowie den derzeitigen Außenminister John F. Kerry aufführt, verlieh Frau Clinton den Ehrentitel „Bonesmen“ besuchte früher die Yale Law School, wo sie 1973 ihren Abschluss machte.

        „Ich habe viele Geschichten über diesen ‚ausgewählten Club‘ gehört, als ich vor über 40 Jahren an der Law School studierte, was mich nicht jünger aussehen lässt“, sagte sie lachend zu der Menge der Enthusiasten. „Es ist ein großes Privileg, Mitglied dieses Ivy-League-Clubs zu werden, jetzt werde ich die Wahrheit hinter den Gerüchten erfahren“, erzählte sie der Menge mit einem Grinsen.

        „Es könnte mir sogar helfen, die Präsidentschaft zu gewinnen, manche Leute sagen, dass es den Büschen geholfen hat, in das Oval-Büro zu kommen, also warum nicht ich?“, Fügte sie humorvoll hinzu.

        Eine „geheime“, aber „aufgeschlossene“ Gesellschaft

        Frau Clinton beglückwünschte den fortschrittlichen Weg, den die Bruderschaft in den vergangenen 30 Jahren eingeschlagen hatte, früher ein patriarchalischer und nur für Männer privater Club.

        „Ich bin froh zu sehen, dass so viele Frauen wie Männer vor mir stehen“, gab sie unter einem Applaus zu. „Als ich in den 70er Jahren Yale besuchte, waren Frauen im Club nicht erlaubt. Heute, da Amerikaner innerhalb dieser nächsten entscheidenden Monate entscheiden werden, wen sie zu ihrem zukünftigen Präsidenten machen werden, verspreche ich, mein Kabinett zu 50 Prozent Frauen zu machen, wenn ich mein Amt antreten werde „, sagte sie, was zu stehenden Ovationen führte.

        Eine freundliche Organisation der Frau

        Die Akzeptanz von Frauen in der 159 Jahre alten Gesellschaft ist relativ neu, erklärt Janet Gayner, eine derzeitiges Mitglied des Geheimdienstes.

        „Es gibt über 700 lebende Skull and Bones Alumni, von denen die meisten Männer sind, aber seit 1992, als die Mitglieder beschlossen, die Türen des Clubs für Frauen zu öffnen, ist die Zahl der Frauen stark gestiegen und macht ein Drittel der derzeitigen Mitglieder aus, „Sie bestätigt mit Stolz. „Es heißt, unsere Mitglieder sind nicht nur getrieben von schelmischen Plänen, die Welt und Menschenopfer zu erobern, sondern auch von Idealen der Geschlechtergleichheit“, stellt sie lachend fest und weist auf angebliche Gerüchte von heidnischen Ritualen hin, die lose mit der geschlossenen Gesellschaft verbunden sind .

        Zu den berüchtigtsten Mitgliedern der Geheimgesellschaften gehören die Präsidenten William Howard Taft, George H.W. Bush und George W. Bush sowie Richter am Obersten Gerichtshof Potter Stewart, Gründer des Time Magazine, Henry Luce, und eine Auswahl von CIA-Beamten, Fortune-500-CEOs und Politikern.

        https://favogram.com/connecticut-hillary-clinton-made-honorary-skull-and-bones-member-during-yale-ceremony/

        Hillary Clinton (Hillary Diane Rodham Clinton) hat Sich in Ihrer Jahrzehntelangen Berufliche-Politische-Laufband ist Überfüllt mit Scheußlichkeiten, Brutalitäten und Schlimmisten Machenschaften !

        https://recentr.academy/index.php?title=Hillary_Clinton

        Hillary Diane Rodham Clinton ist eine amerikanische Politikerin. Ihr höchstes politisches Amt war das Außenministerium unter Präsident Obama. Sie verlor mit ihrer Präsidentschaftskandidatur überraschend gegen Donald Trump.

        Ostgeschäfte

        Peter Schweizers Bericht „From Russia with Money“ detailliert Hillarys wirtschaftliche Aktivitäten in Russland. Hillary wollte als Außenministerin unter Präsident Obama einen “Neustart” in den Beziehungen zu Russland, was selbstverständlich Technologieverkäufe miteinschloss. Am Rande von Moskau soll ein Technologiezentrum namens Skolkovo entstehen, für das amerikanische Firmen wie Cisco, Google und Intel große Summen bereitstellten. Genau diese Firmen sind (natürlich rein zufällig) große Unterstützer der Clinton Stiftung.

        Laut der Bundespolizei FBI und der US Army führte ein Technologietransfer unter der Aufsicht Hillarys dazu, dass das russische Militär in erheblichem Umfang die eigenen technologischen Fähigkeiten verbessern konnte.

        Russische Regierungsfunktionäre und US-Amerikanische Firmen arbeiteten zusammen bei dem Technologietransfer unter der Aufsicht von Hillarys Außenministerium. Es sollen Millionen an die Clinton-Stiftung geflossen sein.

        Ein russischer Regierungsfond mit Verbindungen zu Wladimir Putin transferierte 35 Millionen $ zu einer kleinen Firma, bei der Hillarys Wahlkampfleiter John Podesta und ranghohe russische Funktionäre im Vorstand sitzen

        John Podesta hat seine Position im Vorstand dieser Firma nicht angegeben, so wie es das Gesetz verlangt. Podesta leitete außerdem einen Think tank, der Werbung machte für den “Neustart” mit Russland. Anscheinend sind Millionen geflossen von russischen Oligarchen über eine Offshore-Firma mit beschränkter Haftung

        Mögliche gesundheitliche Probleme

        Im Wahlkampf entstanden wegen bizarrer Aussetzer Hillarys Verdachtsmomente für ernste neurologische Probleme. Hillary klappte zusammen während eines Wahlkampfauftritts und als Ausrede sprach man von Überhitzung und einer Lungenentzündung. Die Präsidentschaftskandidatin ist auf einem Video zu sehen, wie sie gegen einen Poller lehnt und dann schwankend von ihrem Team zum Auto bugsiert wird, worauf ihr die Beine wegkippen. Weitere Fotos und Videoaufnahmen zeigten, dass dieses Wegkippen kein isolierter Vorfall war.

        Dr. Ted Noel erklärte, dass ihre vielfältigen Symptome höchstwahrscheinlich auf fortgeschrittenes Parkinson zurückzuführen seien. Die plötzliche Schwäche in den Beinen, die geistigen Ausfälle, Kopfwackeln, etc. seien absolut typisch. Hillary wird anscheinend konstant überwacht und „gehandhabt“. Injektionen von Dopamin und diversen Medikamenten können eine Schwächephase übertünchen. Es erklärt auch, warum sie keine klassischen Pressekonferenzen gab, sondern nur Auftritte absolvierte, bei denen sie Probleme überspielen und sich zurückziehen konnte.

        Zudem schien sie während einer Wahlkampfveranstaltung urplötzlich geistig verwirrt, worauf der leitende Secret Service-Agent ihr die Hand auf die Schulter legte, ihr beruhigend erklärte, dass sie “immer noch hier” sei und weiterreden soll.

        Das Koordinationszentrum in ihrem Gehirn ist anscheinend schwer beeinträchtigt, weshalb sie regelmäßig Schwäche in den Beinen und Probleme beim Schlucken hat. Sobald Speichel auf ihre Stimmbänder gelangt, löst dies einen ihrer häufigen Husten- und Würgeanfälle aus.

        2012 verlor sie das Bewusstsein, stieß ihren Kopf und trug ein Blutgerinsel in ihrem Gehirn davon. Man vermutet, dass sie u.a. auch Gehirnerschütterungssymptome zeigt.

        Ihre manischen Gesichtsausdrücke sorgen seit geraumer Zeit für Spott im Internet, allerdings handelt es sich dabei nicht unbedingt um schlecht einstudierte Mimik, sondern um Anzeichen für erhebliche gesundheitliche Probleme. Sie ist bekannt für kindhafte Wutanfälle und andere extreme Reaktionen auf Stress.

        „Die Clinton-Morde“

        Im Internet zirkulieren “Todeslisten” auf denen verschiedene Namen stehen, deren Ableben den Clintons genützt haben soll. Viele dieser Listen sind gespickt mit Fehlern. Natürlich ist jeder einzelne Fall umstritten und nebulös. Aber die schiere Anzahl ist erdrückend – hier eine Auswahl: Zwei Teenager, die am winzigen Flughafen von Mena, Arkansas herumschlichen, wurden tot auf einem Bahngleis aufgefunden. Zunächst wurde behauptet, die beiden Teenager seien wegen dem Konsum von zuviel Marihuana eingeschlafen und vom Zug überrollt worden. Diese irrsinnige Theorie wurde aufgestellt vom State Examiner Fahmy Malak, der von Clinton in den Posten gebracht worden war. Später erklärten Experten nach Exhumierung und Autopsien der Leichen, dass es sich tatsächlich um Mord handelte. Einer der Jungen hatte einen eingeschlagenen Schädel, der andere wurde erstochen. Weitere Personen, die wichtige Informationen über den Fall liefern wollten, verstarben ebenfalls bei einem Verkehrsunfall, Selbstmord und einem Mord mit einem Messer. Angeblich hatten die beiden Teenager die Übergabe von Drogen beobachtet, worauf korrupte Polizeibeamte sie ermordeten.

        Zwei Teenager, die am winzigen Flughafen von Mena, Arkansas herumschlichen, wurden tot auf einem Bahngleis aufgefunden. Zunächst wurde behauptet, die beiden Teenager seien wegen dem Konsum von zuviel Marihuana eingeschlafen und vom Zug überrollt worden. Diese irrsinnige Theorie wurde aufgestellt vom State Examiner Fahmy Malak, der von Clinton in den Posten gebracht worden war. Später erklärten Experten nach Exhumierung und Autopsien der Leichen, dass es sich tatsächlich um Mord handelte. Einer der Jungen hatte einen eingeschlagenen Schädel, der andere wurde erstochen. Weitere Personen, die wichtige Informationen über den Fall liefern wollten, verstarben ebenfalls bei einem Verkehrsunfall, Selbstmord und einem Mord mit einem Messer. Angeblich hatten die beiden Teenager die Übergabe von Drogen beobachtet, worauf korrupte Polizeibeamte sie ermordeten.

        Der Direktor für Clinton’s Finanzkampagne Ed Wilke wurde erschossen

        Ed Willey, Anwalt mit Schulden, wurde erschossen im Wald gefunden. Seine Frau soll Bill um einen Job gebeten haben und begrapscht worden sein. Sie verdächtigt die beiden Clinton’s, mit dem Mord zu tun zu haben. Außerdem berichtet sie von einer Einschüchterungskampagne vor dem Erscheinen ihres Buchs. 10 Jahre zuvor sei sie von einem Jogger bedroht worden; nur zwei Tage vor ihrer gerichtlichen Aussage gegen Bill Clinton. Ed soll während Bills Präsidentschaftskampagne einen Koffer voller Geld Nach Little Rock in Arkansas gebracht haben. Der Autopsiebericht strotzte voller Unregelmäßigkeiten und Widersprüchen.

        Jerry Parks, Sicherheitschef für Clinton in Little Rock, wurde im Straßenverkehr erschossen. Er hätte um sein Leben gefürchtet und die Angehörigen glauben, es habe mit Clinton’s sexuellen Eskapaden zu tun. Die Familie wurde anscheinend vor dem Mord von Unbekannten beobachtet und verfolgt. Parks hatte einen Bericht über Clintons illegale Aktivitäten erstellt, der gestohlen wurde. Jerrys direkter Vorgesetzter sei Vince Foster gewesen, der später in einem Park tot aufgefunden wurde; angeblich ein Suizid.

        Ron Brown war Commerce Secretary und Chairman of the Democratic National Committee. Er drohte Bill Clinton damit, nicht alleine untergehen zu werden. 1996 stürzte sein Flugzeug ab und es hieß, man hätte keinen Flugschreiber gefunden, obwohl man im kroatischen und französischen TV sehen konnte, wie Flugschreiber geborgen wurden. Die Röntgenbilder sind “verschwunden” und das Weiße Haus ließ keine Autopsie anordnen. Am Tag nach dem Absturz wurde Browns Anwalt von einem vorbeifahrenden Auto aus erschossen. Weniga Tage darauf fand man den Mann tot auf, der während dem Absturz für die Luftraumkontrolle zuständig war.

        Der Politiker John Wilson wurde erhängt aufgefunden

        James McDougal, Clintons in 18 Anklagepunkten verurteilter Partner in der Whitewater-Affäre, bekam einen Herzinfarkt, bevor er gegen die Clinton’s aussagen konnte.

        Vincent Foster war Clintons Anwalt und Berater im Weißen Haus. Er soll sich 1993 selbst umgebracht haben in einem Park in der Nähe von Washington. Er soll kurz vor seinem Tod ein Telefongespräch mit Hillary geführt haben. Der Kongress wollte Informationen von ihm über Dokumente, die Hillary nicht aushändigen wollte. Ein neuerer Bericht spricht von einer zweiten Schusswunde im Hals.

        Paul Tulley, politischer Direktor des Nationalkomitees der Demokraten und Mitglied des Clinton-Kampagnenteams, starb in einem Hotelzimmer an Herzinfarkt

        Kathy Ferguson erschoss sich angeblich selbst. Ihr Ex-Ehemann war Arkansas-Trooper im Zusammenhang mit dem Troopergate-Skandal um Clinton’s Security-Team.

        Bill Shelton, Verlobter von Kathy Ferguson und ein Polizist in Arkansas, starb an einer Schussverletzung, angeblich Selbstmord.

        Gandy Baugh fiel/sprang von einem hohen Balkon. Er soll jemanden namens Dan Lasseter verteidigt haben wegen einer Geldgeschichte. Lasseter war Geschäftspartner von Bill Clinton und war wegen Kokainhandels verurteilt worden.

        Danny Casolaro wurde in einem Hotel tot mit aufgeschnittenen Handgelenken gefunden. Er soll sich verfolgt gefühlt haben und arbeitete an einer Enthüllung über die Iran-Contra-Affäre und Drogentransporte am berüchtigten Flughafen Mena in Arkansas.

        Paul Wilcher, ermittelnder Staatsanwalt im Fall Mena, wurde in seinem Appartment tot aufgefunden. Er fühlte sich verfolgt.

        Im Wahlkampf präsentiert sich Hillary Clinton gerne als Alternative zu dem rüpelhaft auftretenden Milliardär Donald Trump! Die Wähler sollen die ehemalige First Lady und US-Außenministerin als moderne Demokratin wahrnehmen! Doch weder Clintons finanzielle Verwicklungen noch ihr politischer Werdegang decken sich mit diesem Image! In einer neuen Ausgabe von The Empire Files deckt Abby Martin auf, wie die Clintons mit rassistischer und neoliberaler Kritik gezielt politische Karriere machten. Durch den Aufbau der Clinton Foundation verfügen Bill und Hillary zudem über ein einflussreiches und finanzstarkes Netzwerk! Einer der Top-Spender ist die absolutistische Monarchie Saudi-Arabien!

        https://recentr.academy/index.php?title=Hillary_Clinton

        The Empire Files Abby Martin entlarvt Hillary Clinton

      • ES ist Sehr Gut dass Merkel bei Donald John Trump Geblitzt ist !

        Dass ist schon einmal ein Erster GUTER Anfang für’s Richtige Aber sollten davon NICHT zuviel für Uns erwarnten !

      • ES ist Sehr Gut dass Merkel bei Donald John Trump Geblitzt ist !

        Dass ist schon einmal ein Erster GUTER Anfang für’s Richtige Aber sollten davon NICHT zuviel für Uns erwarnten !

        Der Bedeutungsverlust des perfiden Albions – Donald John Trump und der Untergang des THE BRITISH EMPIRE !

        Von Diogenes Lampe

        https://conservo.wordpress.com/2018/04/16/der-bedeutungsverlust-des-perfiden-albions-donald-trump-und-der-untergang-des-empire/

        https://bayernistfrei.com/2018/04/15/donald-trump-und-der-untergang-des-empire/

        Der Bedeutungsverlust des perfiden Albions – Donald John Trump und der Untergang des THE BRITISH EMPIRE !

        (Zitat) „In den Tagen des alten Empire log und betrog man noch feiner, raffinierter und war so wesentlich erfolgreicher beim Versuch, Weltmacht zu bleiben (…) Was ist los mit der britischen Oberschicht? Alles nur noch Politprolls, diese „Eliten“? Verlieren die Lords und Ladys von Ober -und Unterhaus ihren Verstand? Ihre Nerven? Oder Beides? Wenn ja, warum? (…)

        Wir werden gerade Zeuge eines globalen Umbruchsereignisses bisher nicht gekannten Ausmaßes. Ein weiteres Mal wird die Welt unter Großmächten neu aufgeteilt. Alte Mächte steigen ab. Neue Mächte übernehmen. So weit so gut oder schlecht. Diesmal jedoch sitzen die Briten am Katzentisch…“

        Giftgaswerkstatt und Bombenterror in Syrien. Giftanschlag in Salisbury. Diplomatische Krise der EU mit Russland. Sezessionsversuche mit Katalonien, um Spanien zu zerteilen und so Gibraltar zu behalten. Aufhetzen Griechenlands gegen die Türkei, die nach Russland umgeschwenkt ist. Anschläge in Deutschland. Ausrauben der russischen Ex-Oligarchen, die ihr Heil in der Flucht nach London suchten, als Putin Jelzin ablöste. Die Britische Regierung läuft offensichtlich Amok und führt sich in der ganzen Welt auf, wie es eben nur das Perfide Albion kann.

        Die folgende ausführliche Analyse basiert auf meinen eigenen Spekulationen in Bezug auf die kommenden Ereignisse, die ich von meiner eigenen Wahrnehmung des aktuellen Geschehens ableite. Sie ist daher weder verbindlich noch erschöpfend und natürlich nicht von Irrtümern frei. Sie kann aber von jedem aufgrund eigenem Hintergrundwissens geprüft und weitergedacht werden. Der Sinn des Ganzen ist, anzuregen, die beängstigende Politshow, die uns gerade gegeben wird, mit nüchternem und ruhigem Blick aus der geopolitischen Perspektive zu betrachten.In den Tagen des alten Empire log und betrog man noch feiner, raffinierter und war so wesentlich erfolgreicher beim Versuch, Weltmacht zu bleiben. Doch heute läßt man sich, wie im Fall Skripal, ertappen wie ein dummer Schuljunge beim Koksen auf der Cambridge-Toilette. Was ist los mit der britischen Oberschicht? Alles nur noch Politprolls, diese „Eliten“? Verlieren die Lords und Ladys von Ober -und Unterhaus ihren Verstand? Ihre Nerven? Oder Beides? Wenn ja, warum? Steht Großbritannien vor dem größten Skandal in seiner Geschichte? Einem, der die gesamte britische Elite erfassen kann? Dem Pädophilenskandal, dessen Metastasen womöglich bis in die königliche Familie streuen? Muß deshalb das Ablenkungsmanöver gegen Russland noch brutalere Wirklichkeiten in Aussicht stellen, um mittels künstlich erzeugter Kriegspanik Zeit für weitere Vertuschungen zu gewinnen?

        Wir werden gerade Zeuge eines globalen Umbruchsereignisses bisher nicht gekannten Ausmaßes. Ein weiteres Mal wird die Welt unter Großmächten neu aufgeteilt. Alte Mächte steigen ab. Neue Mächte übernehmen. So weit so gut oder schlecht. Diesmal jedoch sitzen die Briten am Katzentisch (Macrons Frankreich nicht mal das). Erstmals seit Elisabeth I., der Seeräuberkönigin, mit der der Aufstieg des Britischen Weltreichs begann, drohen die Britischen Inseln in Europa geopolitisch marginalisiert zu werden. Die letzte Option, die ihnen noch bleibt, ist ein Bündnis mit dem verhaßten Donald John Trump. Doch das wird es nur zu seinen Bedingungen geben können. Die werden hart sein. Und noch fehlt die Einsicht in diese Notwendigkeit in der Downing Street und im Buckinghampalast, dem künftigen Juniorpartner – sprich Untertanen – des Weißen Hauses, des Pentagon und damit des Vatikan.

        Donald John Trump als Faktotum ROMS

        Das Transatlantische Imperium bricht, wie gesagt, aufgrund des Aufstiegs Chinas und Russlands und somit des mangelnden Zugriffs auf die weltweiten Ressourcen in sich zusammen. Der Umkehrpunkt seiner globalen Ausdehung ist längst überschritten. Jetzt geht es also um den strategischen und taktischen Rückzug. Seine bisherigen Allianzen lockern und lösen sich. Die Finanzkrise zerbröselt in ihrer Endphase die global agierenden Konzerne des Westens. Wirtschaft und Kapital flüchten vom zusammenbrechenden westlichen in den östlich aufblühenden Geldkreislauf. Mit der Ressourcenkrise geht die Legitimationskrise einher. Und so wurde angesichts der nahenden Katastrophe keine Malteser-Killery, sondern ein Jesuiten-Profi als US-Präsident engagiert. Kein Politikdarsteller, sondern ein erfolgreicher Konzernlenker. Donald John Trump.

        Der Vatikan, seine Jesuiten und Malteser stehen somit als die obersten geistlichen Legitimationsinhaber (Bewahrer des „jüdisch-christlichen Abendlandes“) und Lenker des Transatlantischen Imperiums vor dem typischen Problem des systemisch bedingten und finanziell erzwungenen Reformdrucks. Nämlich diesem: Die bisherige kriegerische Option, das Finanzsystem einfach crashen zu lassen und durch einen Weltkrieg wieder auf Anfang zu setzen, besteht nicht mehr. Russland und China lassen sich auf keinen 3. Weltkrieg mehr ein. Allen Teilnehmern am Seidenstraßenprojekt haben sie Sicherheit garantiert und ihre Möglichkeiten hierzu in Syrien der ganzen Welt demonstriert.

        Wenn wir nun die jüngsten Angriffe der USA, GB und Frankreichs aufgrund falscher Anschuldigungen aus London und Paris betrachten, dann erkennen wir leicht die Falle, die Donald John Trump seinen Amtskollegen May und Macron gestellt hat. Sicher nicht unbedingt in Absprache mit den Russen, aber sicher zu ihrer Freude. Denn längst haben diese Beweise für Giftküchen der Franzosen und Briten in Syrien; und die, die ihnen noch fehlen, liefern ihnen die NATO-Türken, die May und Macron seit dem NATO-Putsch gegen Erdogan die Pest an den Hals wünschen.

        Dass die Russen den Angriff zugelassen haben, sogar, ohne selbst direkt einzugreifen; dass sie die Abwehr vollständig der syrischen Luftabwehr überließen, damit die ihren Raketenschrott aus Sowjetzeiten loswerden kann; dass dieser „Schrott“ dennoch kein Drittel der neuen und smarten Trumpraketen durchgelassen hat; – mit all dem konnte das Jesuitenfaktotum im Weißen Haus der Malteserfraktion erneut demonstrieren, dass auch ihre modernsten Waffen keine Chance haben, die Lufthoheit über Syrien zu gewinnen. Dafür werden nun aber GB und Frankreich ihre internationale Reputation verlieren und der Militärisch Industrielle Komplex (MIK) dumm da stehen. Denn die haben sich nicht nur mit Damaskus angelegt sondern mit Moskau und Peking. Wenn die jetzt ihre wohl ziemlich beeindruckenden Geheimdiensterkenntnisse gegen Paris und London über deren Giftküchen in Syrien in die UNO-Waagschale werfen, dann dürfte dies eine Krise des UN-Sicherheitsrates auslösen, an dessen Ende genau die Reform der UN als solcher stehen könnte, die Donald John Trump, Putin und Xi längst anvisiert haben und aus der Frankreich und GB sehr geschwächt hervorgehen werden. Ganz abgesehen davon, dass diese „Entdeckungen“ die innenpolitischen Krisen dieser beiden Ex-Großmächte noch verschärfen, sobald das Licht der Weltöffentlichkeit auf sie geworfen wird.

        Die beiden wichtigsten Orden des Vatikan müssen nun ihre altbewährte Doppelstrategie anwenden, damit ROM beim Zusammenbruch seines Transatlantischen Imperiums nicht auch noch ganz Westeuropa verliert.

        Sie setzen sich daher nun auch an die Spitze der Kritiker des Imperiums, um so einen kontrollierten Zusammenbruch hinzubekommen und dabei sicher auf der Gewinnerseite zu stehen. So geht Machtpolitik nicht erst seit den Tagen Machiavellis. Ihre bisherigen Faktoten, vor allem die, welche eng mit den Neocons und deren Ideologie verbunden sind, müssen wohl oder übel aus ihren Ämtern entfernt und durch neue und frische Kräfte ersetzt werden. So, wie einst ihre Nazis am Ende des 3. Reiches oder ihre Kommunisten nach dem Ende der Sowjetunion.

        Der Neoliberalismus, letzte Variante des Römisch angepeilten Globalfaschismus, muss als Endstadium des krisengeschüttelten römisch-venezianischen (britischen) Kapitalismus abgewickelt werden, und gleichzeitig muss man sich auf die multilaterale Weltordnung vorbereiten, die Russland und China nun der Welt aufdiktiert haben. Denn jede weitere Akkumulation des auf dem Petrodollar basierenden Fiat-Kapitals würde das Imperium implodieren lassen. Das Ende der Fahnenstange ist mal wieder erreicht. Die inzwischen gedruckte Geldmenge steht in keinerlei Verhältnis mehr zu realen Werten, und somit tendieren die Investitionsmöglichkeiten angesichts des Verlustes des asiatischen Wirtschaftsraumes und dessen Abkopplung vom westlichen Finanzsystem gegen Null.

        Eine neue goldgedeckte Währung muss her

        Doch das meiste Gold liegt in Asiens Minen und Tresoren. Und die weltweiten Investitionsmöglichkeiten des Petrodollars hat der größte Gläubiger der Transatlantiker, China, bereits genutzt, um seine überflüssigen Dollarberge abzubauen. Dasselbe tat es mit seinen Überschüssen von britischen Pfunden. Beim Investieren seiner Berge von westlicher Fiatmoney in die westlichen Realwerte konnte es dann auch noch viel eigenes Gold sparen, seine neu konvertierbare Währung damit decken und den Dollar als immer risikoreicheres Kapitalaufbewahrungsmittel wie als internationales Zahlungsmittel mehr und mehr aus Eurasien in die krisengeschüttelten und von den Chinesen schon weitgehend aufgekauften Märkte des Westens zurückdrücken. Ganz zu schweigen davon, dass es mit der Übernahme westlicher Banken und Schlüsselindustrien nun auch die Politik der einzelnen Nationalstaaten mitbestimmen kann und wird.

        Das bedeutet, dass Rom nun nur noch zwei Optionen hat: Krieg/Bürgerkrieg oder Frieden.

        Die Beharrungskräfte (Malteser) schreien natürlich verzweifelt nach Krieg und zetteln mit der „Flüchtlingskrise“ schon mal Bürgerkriegszustände im Sinne ihres Konzepts vom Kampf der Kulturen an. Die Reformkräfte (Jesuiten) erkennen die Aussichtslosigkeit einer direkten militärischen Konfrontation angesichts der Aufrüstung Russlands und Chinas. Durch die schwere Glaubwürdigkeitskrise ihrer westlichen Medien können sie keine Kriegsbegeisterung mehr bei den von ihnen beherrschten westlichen Völker entfachen. Sie setzen daher taktisch erneut auf Nationalstaatselemente. Sie wollen/müssen die innere Ordnung der USA und EU daher mit polizeistaatlichen Mitteln wieder herstellen, um letztlich die eigene Wirtschaftsdiktatur, die sie mit ihrem gescheiterten Globalismus längst eingeleitet haben, wenigstens über ihre EU und ihren Vereinigten Staaten von Amerika aufrecht zu erhalten.

        Hierzu dient ihnen dieselbe „Flüchtlingskrise“ als Legitimation. Nur mit dem Unterschied, dass die „Flüchtlinge“ in ihrem Konzept eher zum Problem geworden sind. Sie haben erkannt, dass die Zerstörung der Volkswirtschaften durch gesellschaftlich nicht integrierbare Migrantenmassen, die ursprünglich dem Zweck dienten, die globalen Billigarbeitsmärkte auszuweiten, die Nationalstaaten Europas aufzulösen und in der EU aufgehen zu lassen, angesichts der neuen Bedingungen auf den Erhalt ihrer Macht nun kontraproduktiv wirken könnte. Denn die „Vereinigten Staaten von Europa“ sind ihnen nicht mal ansatzweise gelungen. Selbst der Versuch, den Einigungsprozess zu entschleunigen und zunächst erst die wirtschaftlich potentesten Staaten zusammen zu zwingen, wird nicht funktionieren. ROM scheitert am Widerstand der europäischen Nationalstaaten, die sich nicht umvolken lassen; geschweige, gen Russland in den Krieg ziehen wollen.

        Das neue Ziel der Jesuiten ist nun der Spatz in der Hand. Die westliche Zentralmacht sucht einen in ihrem Sinne kompatiblen Anschluss an das von China und Russland dominierte multilaterale Gegensystem der zwar globalen jedoch bilateralen Seidenstraßenprojekte, in denen sich letztlich nur souveräne Nationalstaaten mit durch Gold oder Wirtschaftsleistung gedeckten Währungen einbringen können. Im Zuge der Wiederauferstehung des westlichen Nationalstaatenkonzepts zwangen sie die EU-Staaten, mit der neuen USA unter Donald John Trump nur noch bilateral zu verhandeln und somit die Nationalstaaten zu stärken. Der neue amerikanische Präsident verhandelt also nicht mit der überstaatlichen EU. Ein deutliches Zeichen, dass die Machtübernahme durch ihn der Anfang vom Ende der EU in der bisherigen neoliberalen Form eingeläutet hat. Nun wird es durch die unterschiedlichen Potenzen und Interessenlagen der Nationalstaaten erneut zum Aushandeln der Bedingungen zwischen schwachen und starken Staaten kommen; somit zu neuen Allianzen und taktischen Bündnissen. Die starken Staaten werden wieder um die Bündnisse mit den schwachen konkurrieren und die Jesuiten werden sich in ihrer klassischen Rolle als „politische Makler“ über ihre nationalistischen Einflussagenten in den Parteien ihre Einflussphären sichern.

        Das heißt aber nicht unbedingt, dass so nur mal wieder die alten Verhältnisse zurückkehren, die die Welt immer wieder in Kriege verstrickt hat; auch wenn sich der Vatikan das wünschen würde. Denn diesmal sind die 3 Weltmächte nicht blockartig getrennt, sondern die souveränen Nationalstaaten, die der Vatikan wieder aus seinen EU -und NATO-Krallen loslassen muss, kooperieren dann natürlich in der Ressourcenfrage so frei wie zwangsläufig mit denen des Ostens. Das eurasische Seidenstraßenprojekt ist daher kein statisches sondern dynamisches System des Ausgleichs. Es basiert im Unterschied zum Römischen Reich des Transatlantischen Imperiums auf permanenten Interessenausgleich und nicht auf seinem Finanzsystem. Das dient ihm. Es herrscht nicht. Und somit besteht auch kein Bedarf Russlands oder Chinas, trotz ihrer nunmal natürlichen Dominanz Einfluss auf die Kulturen der schwächeren Nationalstaaten zu nehmen. Denn es besteht im Unterschied zum transatlantischen Weltimperium keine Notwendigkeit einer Nivellierung aller Kulturen, um eine amorphe Weltbevölkerungsmasse zu kreieren, die geeignet ist, von den Weltkonzernen – einschließlich des obersten Glaubenskonzerns – für immer glücklich versklavt zu werden.

        Abschaffung der bisherigen Katholischen Kirche

        Der radikale Umbruch aufgrund dieser Wirtschafts- und Legitimationskrise des westlichen Imperiums erfordert jedoch eine grundsätzliche Reform der imperialen Zentren, also des Vatikan, der Londoner City und des Columbia-Districts. Das wiederum bewirkt, dass viele der treuesten neoliberalen Marionetten Roms in Politik, Hochfinanz, Militär, Wirtschaft, Wissenschaft, Showgeschäft usw. zu beseitigen sind. Denn die stehen für das alte Machtsystem, das seine Legitimation eingebüßt hat, und sind nun nicht mehr zu gebrauchen. Das geht nicht nur bis hoch in die Königshäuser. Das erste Opfer war Papst Benedikt XVI. selbst. Die Folgen sind Machtkämpfe zwischen diesen Beharrungskräften (Malteser) und den Reformkräften (Jesuiten).

        Letztere müssen nun alles versuchen, um ROM so umzugestalten, dass es als eine der neuen drei Weltmächte erhalten bleiben kann und nicht vom eurasischen Projekt der Russen und Chinesen einfach einverleibt wird. Dazu muss es aber auch weiter in der Lage sein, in den Einflusszonen der beiden östlichen Konkurrenten mit religiösen Mitteln zu wirken, um seinen bisherigen globalen Wirkungsradius auf allen Kontinenten über die Religion zu erhalten. Hierbei ist allerdings die eigene römisch katholische Religion mit ihrem strengen Katechismus im Weg. Der bereits vom Polenpapst Johannes Paul II. mit den Assisi-Treffen eingeleitete „interreligiöse Dialog“ mit den „Heiden“ soll daher weiterhin den Versuch der Errichtung einer Weltreligion, wie ihn die nun obsolete Globalisierung anstrebte, unter den neuen Bedingungen fördern.

        Das bedeutet nichts weniger als die schrittweise Abschaffung der Katholischen Kirche in ihrer bisherigen Form. D.h., ihre bisher in Stein gemeißelte Theologie wird durch den neuen Jesuitenpapst gerade radikal „reformiert“. Man könnte auch sagen, abgeschafft. Zwar läuft die Malteserpartei zusammen mit dem Opus Dei im Vatikan dagegen Sturm, konnte aber nicht verhindern, dass dieser Prozess weiter rasant fortschreitet. Der Jesuitenpapst Franziskus hat mit seiner Kairoer Rede nicht nur Jesus Christus als Sohn Gottes in die Wüste geschickt und statt seiner den Propheten Christus installiert, wie er im Koran behandelt wird. Er schaffte damit auch gleich das Konzept der Dreieinigkeit ab. Er schaffte auch kurzerhand das Fegefeuer ab und schon bald wird auch die Hölle fallenlassen. Er ist inzwischen sogar soweit, das Heilige Sakrament der Taufe, das Kernelement des katholischen Katechismus, dahingehend zu relativieren, dass er nun scheibchenweise auch Protestanten zum gemeinsamen Abendmahl bittet. Und dass, obwohl der Abendmahlstreit zwischen beiden Konfessionen, der einst das große Schisma der abendländischen Kirche auslöste, nicht mal im Ansatz beigelegt ist. Nun sollen auch Geschiedene und homosexuelle Paare zum Abendmahl zugelassen werden, was nichts weniger bedeutet, als das Heilige Sakrament der Ehe auf den Kopf zu stellen.

        Der Gott des Alten Testamentes, des Neuen Testamentes und des Koran sind inzwischen auch ein -und derselbe Gott, Juden, Christen und Moslems „Glaubensgeschwister“ – was nichts anderes bedeutet, als dass Katholiken nun auch Allah zu verehren haben. Interreligiöse Feiern von Juden, Christen und Moslems werden von der jesuitischen Partei organisiert (in Deutschland über die Deutsche Bischofskonferenz), während das reichste und größte deutsche Erzbistum von Köln, dominiert von Maltesern und Opus Dei, dagegen Sturm läuft. Mit dem nachsynodalen päpstlichen Schreiben „amoris laetitia“ ist der Konflikt zwischen Beharrern und Reformern des Vatikan nun aber endgültig voll ausgebrochen. Es ist der Kampf der Anhänger von Franziskus mit den Anhängern Benedikts XVI..

        Mit anderen Worten: Die Jesuiten haben über ihren falschen Papst Franziskus die Katholische Kirche im Sinne der Globalisierung bereits im Kern ausgehölt.

        Was bleiben soll, ist eine leere Form, welche die neue kosmopolitische Weltreligion der Jesuiten aufnehmen soll, die nicht nur die drei abrahamitischen Religionen zusammenführen – sondern auch das Christentum mit dem Heidentum kompatibel machen will.

        Die Bewahrer und Streiter des Glaubens, die Kreuzfahrer, die Malteser, aber eben auch viele alte Gegner des 2. Vatikanischen Konzils sehen den Vatikan als Glaubensbewahrer in seiner Substanz erschüttert. Die Deutungen der Prophezeiungen des Malachias scheinen sich für jene zu bewahrheiten, die Papst Benedikt XVI. als letzten Papst überhaupt ansehen und Franziskus als den Antichristen.

        Austausch der Werkzeuge und Marionetten

        Die 3 Machtzentren des untergehenden Imperiums, Washington, London und der Vatikan, die sich gerade alle drei im Innern zerfleischen und zersetzen, werden jetzt vor allem verzweifelt versuchen, ihren Einfluss auf den europäischen Kontinent zu behaupten. Denn der Vatikan bricht, wie oben gezeigt, an seinen inneren Widersprüchen auseinander, dito Washington, und die Londoner City gehört de facto schon den Chinesen. Brüssel, seine politische Jesuiten (EU) -und militärische Malteserzentrale (NATO), wird sich als politische und militärische Zentralregierung zur Unterdrückung der europäischen Nationalstaaten nicht halten können. Dass sie zerfallen muss, ist ja inzwischen evident. Ob Belgien selbst als vatikanischer Kunststaat weiter erhalten werden kann, ist auch fraglich.

        Ebenso deutlich ist jedoch, dass schon jetzt ein großer Teil der EU-Staaten nach Russland tendiert. Vor allem aber Deutschland und Frankreich, auch wenn das gerade angesichts der dort noch regierenden M&M nicht so aussieht.

        Aber Macrons Tage sind so gezählt wie die von Merkel. Die Protestbewegungen gegen diese Marionetten werden nicht mehr aufhören, bis sie von der Macht entfernt sind.

        Das geht sogar noch effektiver, wenn man sie in Kriege verwickelt, die sie nicht gewinnen können. Und so steuert gerade das Jesuitenfaktotum Macron auf einen Generalstreik und Bürgerkrieg zu und wird zudem von den NATO-Maltesern immer tiefer in den Syrien -Mali -und Libyien-Schlamassel gedrückt. Zwar kann Monsieur le President noch auf die Vasallentreue des Merkel zählen, aber eben nicht mehr lange.

        In Deutschland gibt es zwar auch bereits bürgerkriegsähnliche Zustände, aber sein Übergang in die multilaterale Weltordnung wird weitaus weniger kriegerisch und somit gewalttätig ausfallen. Merkels Zeit geht zuende.

        Die nächste Regierung aus AfD und CDU/CSU wird ebenso wie in Österreich die konservativen Kräfte stärken, die jedoch diesmal eben nicht die Beharrungskräfte sind (diese Rolle müssen jetzt die Grünlinkversifften und die Pseudoliberalen von der FDP als überzeugte Multikulti-Globalisten auf Gedeih und Verderb übernehmen) sondern Reformkräfte, die den Nationalstaat wieder herstellen und in das östliche System einbinden sollen.

        Auf eher kürzere Sicht wird sich der Zerfall der EU und die Neubildung der Achse Paris-Berlin-Moskau daher nicht verhindern lassen.

        Das neue System der drei globalen Großmächte

        De facto gibt es also zukünftig nur noch die drei Großmächte: USA (Vatikan), Russland und China. Die Machtzentren des Römischen Imperiums sind weiterhin Washington DC (militärisches Hauptquartier – siehe Pentagon), Londoner City (Finanzzentrum) und Vatikan (geistliches Zentrum und somit auch Hauptquartier der imperialen Propaganda). Alles Exterritoriale Gebilde! Denn der Vatikan gehört genauso wenig zu Italien wie Washington DC zur USA oder die Londoner City zu Großbritannien. Die Frage ist, ob Deutschland und Frankreich weiter zu diesem Imperium gehören werden oder zur eurasischen Einflusszone Moskau wechseln; zusammen mit den Balkan- und Visegrád-Staaten.

        Zumal es nicht mal ausgeschlossen ist, dass sogar Spanien und Italien als Nationalstaaten in die östliche Einflusszone wechseln, um der Sezession zu entgehen. Es ist aber sicher keine Frage, dass Großbritannien an die USA gebunden bleibt. Nur sind jetzt die Rollen vertauscht. Es wird eben diesmal die Kolonie Washingtons werden. Und ob Washington dann noch eine teure britische Monarchie finanzieren will, ist sehr fraglich. Großbritannien wird sich da wohl oder übel den amerikanisch republikanischen Gepflogenheiten anpassen müssen. So, wie Deutschland 1918.

        Damit könnte auch der jahrhundertelang gehegte Traum ROMS Wirklichkeit werden, sich endlich vollständig des britischen Königtums zu bemächtigen, um es abzuschaffen.

        Und über den von ihnen beherrschten USA könnten sie sich für den möglichen Verlust von Frankreich und Deutschland an China und Russland mit den Britischen Inseln entschädigen, um welche die Päpste und Jesuiten bekanntlich seit den Tagen Heinrichs VIII. ringen.

        China hat es geschafft, die Hochfinanz des westlichen Imperiums über einen neuen Goldstandard in die Hände zu bekommen. Russland, ebenfalls schuldenfrei, ist es gelungen, den Militärisch-Industriellen Komplex (MIK) zu überflügeln, der (u.a. auch mit seinen Drogengeschäften) das zusammenkrachende kapitalistische Kreditsystem noch gerade so am Laufen gehalten hat. Der schieren Masse westlicher Rüstungsgüter haben die Russen jedoch erfolgreich ihre Effizienz entgegen gesetzt. Zusammen mit der chinesischen Masse und Effizienz können sie das Imperium zum Einsturz bringen. Das werden sie auch, aber sie achten dabei ebenfalls auf einen kontrollierten Einsturz. Das globalisierende Imperium ROM wird nicht überleben. Es wird, wenn überhaupt, dann nur noch die dritte Großmacht der Welt sein; eingebunden in eine von Chinesen und Russen dominierte Weltordnung.

        Das haben die Jesuiten natürlich auch längst verstanden. Denn sie sind im Vatikan seit der Lutherischen Reformation stets die Reformkräfte der Katholischen Kirche gewesen, während die Malteser, der älteste noch existierende Kreuzfahrerorden aus dem Mittelalter, die Beharrungskräfte anführen, die auch gleichzeitig für die alte katholische Krieger-Theologie stehen, durch die sie sich seit dem 13. Jh. legitimiert haben.

        Das bringt natürlich entsprechend harte Machtkämpfe im Vatikan selbst mit sich, die wohl auch dazu geführt haben, dass der Jesuitenorden seine eigenen Statuten über Bord geworfen hat und einen der Seinen zum Papst erhob, um den Papst der Malteserpartei, den erzkatholischen Theologen Benedikt XVI., abzulösen.

        Der Vatikan braucht also im Zuge dessen nun auch neue Gesichter an der Spitze der westlichen Politik. Er braucht sie vor allem in den USA. Hatten dort bisher die Malteser über den MIK geherrscht (so wie über die NATO), so mussten sich nun die Jesuiten wieder einschalten, die in ihrem vatikanischen Rang über den Maltesern stehen.

        Im Vatikan geht es längst ans Eingemachte: An den christlichen Glauben selbst!

        Man macht in der Einschätzung seiner Lage jedoch immer wieder den Fehler, die Jesuiten ausschließlich als katholischen Priesterorden zu betrachten. Ein Zitat, dass aus dem Jahr 1786 stammt und noch heute voll gültig ist, mag hier die Rolle der Jesuiten seit ihrer Gründung am besten illustrieren. Es stammt von Ernst August Anton Göchhausen, Freimaurer aus dem weiteren Goetheumkreis:

        „Lassen sie die Jesuiten, als geistlichen oder Priesterorden, ganz hinter sich liegen. Sie haben diese Livree abgelegt; (tragen sie allenfalls nur noch in Norden, weil gerade da sie ihnen Protection erwirbt!) Der Weltbürger-Rock ist das Gewand, das sie itzt tragen, und nie würken sie sicherer als eben da, wo man sie noch für excucullirte Trabanten und Sclaven eines fanatischen Ober-Priesters hält, dem es nur darum zu thun wär, die gantze Christliche und nicht Christliche Welt unter dem Staab der heiligen catholischen Kirche allein zu führen. Machen Sie nicht eine Albernheit! legen Sie den theologischen Confessionsbegrif von Kirche ab. Dencken Sie sich bey der Kirche allzeit Rom; bey Rom den Sitz der Cäsarn, und der Universalmonarchie, bey Catholicism, Cosmopolitism; bey Jesuiten Cosmopoliten, und bey Freymaurerey Jesuiterey. DAS ist der rechte Schlüssel.“

        Wie Donald John Trump die Briten kassiert

        Donald John Trump wurde von den Jesuiten ausgebildet. In der Fordham-University. Dort ging auch der Großprior der Malteser und Erzbischof von New York, Kardinal Spellman zur Schule, eine Zentralfigur des amerikanischen Faschismus, der womöglich sogar in den Mord an Kennedy verwickelt war. Aber das nur nebenbei. Donald John Trump ist also gewiss nicht der politische Hanswurst, als den er sich oft selbst vorführt. Er ist nicht nur mit allen Wassern gewaschen sondern grundsolide ausgebildet und weiß ganz genau, was er tut. Vor allem, für wen! Seine Aufgabe ist es u.a., die Briten zu unterwerfen. Und so nimmt es auch nicht Wunder, wenn er Figuren wie den radikalsten Bush-Krieger John Bolton, Freund Israels, Gegner der UNO und des Iran als Sicherheitsberater in sein Kabinett aufnimmt, Pompeo zu seinem Außenminister oder die Folterhexe zur Chefin des CIA macht. Die beiden Letzteren haben enge Beziehungen zur explizit britenfeindlichen Tea-Party-Bewegung.

        Wie kam es eigentlich zum jetzt so dramatischen Abstieg der Briten?

        Das ist eine lange Geschichte. Machen wir’s kurz: Die Briten (und hier rede ich nicht vom Volk, das wie bei uns nichts zu sagen hat, sondern von der oberen, bis ins Mark verdorbenen Kaste) haben mit den Bushkriegern auf ganzer Linie ihren Ressourcenkrieg in der Welt verloren. Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Ägypten usw.. Da, wo sie noch operieren, entstehen nur noch Kosten, kein Nutzen mehr. Eurasien wirft sie raus. Aus Nordafrika werden sie verdrängt. Aus der EU sind sie selber ausgestiegen. Russen und Chinesen haben sie erfolgreich ausmanövriert. Donald John Trump gibt ihnen den Rest und erfüllt damit den uralten Traum amerikanischer Siedler und der Teapartybewegung. Er befreit die USA nicht nur vom britischen Einfluss sondern diesmal übernehmen die einst abtrünnigen Kolonialisten Großbritannien als ihre Kolonie.

        Die NATO ist obsolet. Die EU bzw. das, was demnächst noch von ihr übrig ist, macht den Briten den Austritt so teuer wie irgend möglich. In der albernen Schäuble-Hoffnung, dass es sich London nochmal überlegt. Doch der Einzige, der das auf den Britischen Inseln überhaupt bezahlen könnte ist – nein, nicht Rothschild, sondern Xi. Der hat jetzt das Sagen in der Londoner City. Und defacto auch längst in Frankfurt.

        Alles, was Brüssel daher mit seiner Erpressung der armen Theresa erreicht, ist, dass die Wut der Briten auf ihre Premierministerin ob all dieser Demütigungen, die sie sich gefallen lassen muss, ins Unermessliche steigt. Von wegen nur 52 Milliarden Ausstiegsgebühren! Inzwischen ist von über 100 Milliarden die Rede, gestreckt bis ins Jahr 2064. Hier schlagen sich zwei geopolitische Räuber und Diebe um die Beute. Doch London ist längst pleite. Der Teil des Commonwealth, der nicht in chinesischem Einflussgebiet liegt, ist ihre letzte geopolitische Bank. Kanada, Australien, Neuseeland werden dennoch ihr Heil in der künftigen amerikanischen Einflusssphäre suchen müssen. Und Indien wohl genau wie Pakistan in China. Das ist die rächende Ironie der Geschichte!

        Gut möglich, dass im Zuge dessen auch die Britische Monarchie verschwindet. Denn wenn die uralte Königin Elisabeth II. stirbt, dann zerfällt auch die Britische Inselgruppe in ihre Einzelteile England, Schottland, Wales, Nordirland. Die Sezessionisten und Antimonarchisten stehen dort längst in den Startlöchern und scharren mit den Hufen. Der Brexit war erst der Anfang. Keiner der Thronfolger hat mehr die integrativen Kräfte der alten Monarchin, der es allein durch ihre Präsenz noch einmal gelungen war, die Schotten von der Abspaltung abzuhalten.

        Der Prinz of Wales Charles und seine Tampon-Camilla sind einfach nur groteske Gestalten und selbst den eingefleischtesten Monarchisten suspekt. William und seine Medien-Barby können so ein Land nicht allein mit Charmeoffensiven beherrschen. Und jeder, der es wissen will, weiß, dass Prinz Harry der Sohn von Dianas Reitliebhaber ist und somit kein Tropfen windsor’schen Blutes in seinen Adern fließt. Selbst Monarchisten zweifeln in dieser Sache an der Integrität des Buckinghampalastes. Wenn jetzt aber noch der gigantische Pädophilenskandal so richtig Fahrt aufnimmt, in dem womöglich sogar die Königinfamilie selbst verstrickt sein könnte, sind die Windsors genauso am Ende wie ihr Reich.

        Nun wird bereits im von der May und ihrem Boris verleumdeten Russland über die Medien angedeutet, dass die Strafe für den Versuch, Russland mit gezielt falschen Anschuldigungen vor das Welttribunal zu zerren und den Wertewesten in einen Krieg zu hetzen, die sein könnte, dass der Kreml nun das Seine tun wird, um zur Aufklärung der zwei gigantischen Phädophilenskandale beizutragen, die gerade Großbritannien bis ins Mark erschüttern. Die stellen sogar das, was bisher aus dem Vatikan an solchen Sauereien bekannt geworden ist, weit in den Schatten. Denn hier geht es diesmal auch um extremste Folter und Massenmord an britischen Kindern, jahrzehntelang gedeckt von der Polizei und den Ämtern. Und wer weiß, ob nicht das, was man bisher in der Öffentlichkeit hierzu zu lesen bekam, nur die Spitze des Eisbergs ist? Auf jeden Fall aber steht Großbritannien deshalb eine ungeheure Staatskrise bevor, die es zerreißen kann.

        Was aber für die britische Oberschicht hierbei besonders gefährlich werden könnte, ist, was sie sich nun selbst eingebrockt hat mit ihrem Skripalmärchen für Grenzdebile. Dass sich in Sachen Kinderschändungen wohl Donald John Trump und Putin zusammen tun werden. Denn diese Verbrechen, die bis zu Massenkindermorden reichen, sind ja keine explizit britische Erscheinung, sondern gehören seit Jahrzehnten zum verbrecherischen Netzwerk des Transatlantischen Imperiums. Die Clintonbande steckt bis zum Hals drin. Selbst in Deutschland wurde bisher der sogenannte Sachsensumpf nicht aufgeklärt, in den neben dem Ex-Innenminister Richter, Staatsanwälte und Polizisten knietief verstrickt sind. Über unsere korrupten Justizanteile müssen wir uns also nicht wundern. Denn dieser Kindesmißbrauch wurde ja nicht vordergründig wegen der perversen Lüstlinge vom Imperium initiiert, sondern weil gerade die abartigsten Verbrechen nunmal auch das sicherste Erpresserpotential in sich bergen. Bisher hat Donald John Trump nur die Basis der Verbrecherpyramide angegriffen. Das aber bringt nach dem Gesetz der Statik natürlich schon bald die gesamte Spitze ins Wanken. Tausende Haftbefehle sollen schon bereit liegen und nur darauf warten, ausgeführt zu werden.

        Das erklärt die Panik, mit der die Lords und Ladys der Oberschicht nun alles daran setzen, einen Krieg mit Russland vom Zaun zu brechen.

        Die Skripal-Affäre sollte dabei ausgerechnet die EU einbinden, deren Granden natürlich selbst sehr daran interessiert sind, vom Pädophilenskandal abzulenken, in dem sie bis zum Hals mit drin stecken. Denn wie es bereits der belgische Kindermordskandal beweist, der dort bis zu Ex-König Albert reichen soll und der bis heute seiner Aufklärung harrt, dürfte auch Brüssel von London mit reingezogen – und von Donald John Trump wie Putin vorgeführt werden.

        Der Dilettantismus, mit dem das Kabinett von Downing Street diesmal zu Werke ging, um den großen Widersacher Putin als Mörder anzuschwärzen, kann eigentlich nur die Dringlichkeit illustrieren, die die Regierung der Theresa May in Sachen Pädophilieskandal antreibt.

        Gegen keine der drei Großmächte und deren Interessen kann mehr erfolgreich Politik betrieben werden. Auch nicht von den EU-Jesuiten und NATO-Maltesern und deren Exgroßmächte. Auf dem europäischen Kontinent sind Großbritannien, Frankreich und der Vatikan nur noch der Torso des Westlichen Empire, nachdem Washington aus der Globalisten-Dreieinigkeit Vatikan-Londoner City-Washington DC dank jesuitischer Neuorientierung ausgestiegen ist. Deutschland wird nach dem Abgang der Agentin Merkel Richtung Russland schwenken. Israel, dessen Zionisten und satanische Messianisten ebenfalls im Kinderschändersumpf waten, war bisher der Panzerkreuzer Roms in der arabischen Wüste. Also mehr oder weniger eine Malteser-Veranstaltung. Es wird jedoch schon bald seine Sonderstellung einbüßen und muss sich wohl oder übel von Rom emanzipieren und den beiden eurasischen Großmächten anpassen, wenn es als Judenstaat überleben will. Auch dort werden Köpfe rollen. Der von Natanjahu wankt schon.

        Nur Russland oder China können Juden und Araber nach den Massenmorden des Transatlantischen Imperiums wieder versöhnen. Das hat die Semiten dagegen bisher immer nur gegeneinander ausgespielt, um die Levante in permanentem Kriegszustand zu halten und den kasarischen Zionisten dabei eingeredet, sie könnten ein Großisrael auf Kosten der Palestinenser, Libanesen, Syrier und Jordanier errichten. Der Judenstaat muss sich jetzt in der neuen multilateralen Weltordnung eine tragfähige ökonomische Basis schaffen, was nur gelingen kann, wenn er seinen räuberischen Zionismus und seine Apartheits-Ideologie abstreift und Frieden ohne Falsch mit seinen Nachbarn sucht.

        Der Papst wird Israel nicht mehr lange schützen und missbrauchen können. Denn nach dem Fall Londons wird ROM (also der Vatikan) fallen, sobald die Ausmaße der satanischen Verbrechen an abertausenden Kindern in der Welt zutagetritt. Mit Grausen werden sich die Katholiken der Welt von diesem Satanstempel abwenden.

        Dass die stolzen Briten sich schwer damit tun, von ihrer „glorreichen“ Vergangenheit Abschied zu nehmen, liegt auf der Hand. Sie glauben deshalb immer noch, dass sie mit ihrem Commonwealth weiterhin ein Ass im Ärmel haben. Aber auch hier walten inzwischen die Fliehkräfte wie in der Brüssler Jesuiten-EU. Und was noch folgenschwerer ist: Die Briten sind seit Donald John Trump’s Machtergreifung den USA in der ganzen Welt geopolitisch im Wege. Was tut Donald John Trump also? Er kassiert sie ein, indem er sie seinen eigenen Plänen unterwirft. Er nimmt ihnen ihre Restressourcen ab. Wie macht er das? Schauen wir ihm bei seiner Arbeit über die Schulter:

        Zuerst lockte er die Briten mit der Aussicht, durch einen Brexit ein Zweierbündnis USA-GB zu schaffen, das als das klassische Bündnis der beiden transatlantischen Seemächte fungiert. Gelänge es, durch Provokationen Richtung Russland die Kernstaaten der EU, also Deutschland, Frankreich, Benelux, von einem Bündnis mit Russland abzuhalten, dann könnten die Briten von außen die EU dominieren (deshalb sind sie ja überhaupt erst in die EU eingetreten), und die USA würden die notwendigen Ressourcen für die Energieversorgung bereitstellen. Mit ihrem Commonwealth hofften die Briten, dabei mit den Amis auf der weltpolitischen Bühne auf Augenhöhe zu sein. Doch Donald John Trump würde den Commonwealth lieber unter seine Herrschaft stellen, denn gerade die einstigen britischen Kolonien im Pazifik, allen voran Australien und Neuseeland, sind für ihn unbedingt notwendig, um dem wachsenden chinesischen Einfluss dort zurück zu drängen. Dagegen ist es britische Politik, sich angesichts der Beherrschung der Londoner City durch Peking mit den Chinesen gegen die Russen zu verbünden, um sie davon abzuhalten, ihren ökonomischen Einfluss in der EU über die Versorgung mit Energie auszubauen.

        Donald John Trump’s ärgster Konkurrent ist China, Großbritanniens Erzrivale ist Russland. Donald John Trump sucht ein gutes Verhältnis zu Russland, um die chinesischen Träume nicht in den Himmel wachsen zu lassen. Die Briten suchen ein gutes Verhältnis zu China, um die Russen einzugrenzen. Mit anderen Worten: Die Briten konterkarieren mit ihrer Außenpolitik die Pläne Donald John Trump’s. Will er seine durchsetzen, muss er die Briten entmachten. Die Skripal-Affäre diente Donald John Trump nun dazu, sie in einen aussichtslosen Konflikt mit den Russen zu treiben und sie so ordentlich in den Schlamassel zu reiten. Auch Frankreich und Deutschland machen ganz im Sinne Donald John Trump’s bei diesem Spiel mit. Sie unterstützen die Forderungen Londons, die Sanktionen gegen Russland auszuweiten und weisen ein paar russische Diplomaten aus. Dies ermutigt die Pfarrerstochter von Downingstreet, nun auch weiter in Syrien mit chemischen Waffen zu zündeln und dies den Russen bzw. deren Verbündeten Syrien in die Schuhe zu schieben. Beides geht für Theresa May richtig ins Höschen. Sie und ihr Außenminister glauben, von ihrem eigenen Labor sichere Beweise für ihre Behauptungen zu bekommen, für die sie sich extrem weit aus dem Fenster gelehnt haben. Das Labor aber fällt ihnen voll in den Rücken.

        In Syrien beinahe das Gleiche. Russen und Amis wußten, dass die Briten und Franzosen wieder einen False Flag Angriff mit chemischen Waffen über die Terrorgruppe der sogenannten „Weißhelme“ planten. Sie nahmen einige britische wie französische Agenten auf syrischem Territorium gefangen, die in diesen Plan involviert waren. Dennoch drohte Donald John Trump einen Angriff auf Syrien an, die Russen warnten ihn, dass sie nicht nur seine Raketen abfangen sondern auch deren Abschussbasis angreifen werden. Das aber würde nichts weniger bedeuten, als einen Atomkrieg zwischen Russland und den USA zu riskieren, zumindest aber ein irreparables Zerwürfniss zwischen Moskau und Washington. Wem würde das nützen? Den Briten!

        Was macht Donald John Trump? Er spielt den Narren, droht den Russen tatsächlich Luftschläge in Syrien an.

        Was passiert? Die Aktienmärkte geben gefährlich nach. Dann schiebt er den angekündigten Angriff auf eine längere Bank. Die Aktienmärkte erholen sich wieder. Die antibritische Front in den USA steht nun noch enger zusammen. Dann kommt heraus, dass die Briten in beiden Fällen keinerlei Beweise haben. Ihre Unterstützerstaaten tun pikiert. Allen voran natürlich die USA. Aber auch die EU-Staaten, die bei den Sanktionen mitgemacht haben. Werden die nun die von GB gewünschte Führungsrolle in Europa im Kampf gegen die Russen akzeptieren? Wohl kaum noch.

        Die Briten haben sich selbst schachmatt gesetzt. Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien – sie alle werden wohl kaum gegen Russland Krieg führen. Schon gar nicht unter britischem Oberkommando. Die Russen haben aber tatsächlich Beweise, dass Briten und Franzosen chemische Labore in Syrien unterhalten haben. Warum sie sie bisher zurück hielten? Weil sie für GB den Supergau bedeuten, und den will man in Moskau wohl noch etwas hinauszögern und zu einem Zeitpunkt auslösen, der den Russen geeignet scheint, die britische Herrscherkaste maximal zu treffen. Einsatz chemischer Waffen, Unterstützung des Terrors, Pädophilenskandal – das sind die Bomben, die Moskau zum rechten Zeitpunkt hochgehen lassen wird. Zusammen mit der britenfeindlichsten Administration in Washington seit der Tea Party von 1773.

        In der kommenden Neuen Weltordnung wird es also keine Weltmacht Großbritannien mehr geben. Auch keine NATO mehr.

        Es wird, wenn es denn überhaupt noch Großbritannien geben wird, entweder einen vom europäischen Kontinent isolierten Inselstaat geben, der sich voll und ganz den Amerikanern ergeben hat und ihnen als europäischer Vorposten dient. Oder Russen und Chinesen teilen sich die Beute, nachdem sie auch die Amerikaner aus Eurasien verdrängt haben. Die kriegerischen Malteser sind erneut ausmanövriert, und auch der Jesuiten-Vatikan wird in seiner jetzigen Gestalt keinen Bestand mehr haben können. Damit sind die bisherigen Zentren des Transatlantischen Imperiums global entmachtet. Die europäischen Nationalstaaten können wieder in ihre Souveränität entlassen werden. Der Weg für Putins vereinigten eurasischen Wirtschaftsraum ist dann frei. So wie der der Integration in das globale chinesische Seidenstraßenprojekt.

        Fazit: Auch wenn es in der nächsten Zeit in Europa sehr ungemütlich werden kann – Keine Angst vor Weltkrieg Nr.3! Was wir jetzt von den Medien serviert bekommen, ist Panikmache. Was wir tun können, ist einerseits ruhig die Machtkämpfe zu beobachten und abzuwarten; andererseits jedoch alles dafür zu tun, dass in Deutschland der von den Maltesern gewollte und mittels „Flüchtlingskrise“ heraufbeschworene Bürgerkrieg nicht gelingt. Das Merkel-Regime der westlichen Siegermächte hat keine Zukunft mehr. Die ersten syrischen Migranten flüchten schon frustriert aus Deutschland. Machen sich nun auf den beschwerlichen Weg über die Türkei zurück nach Syrien. Das spricht sich schnell rum unter den Migrantenmassen, die unter Gefahr für Leib und Leben noch die Überfahrt über das Mittelmeer riskieren wollen. Ebenso, wie die unmenschlichen Verhältnisse in den Auffanglagern Griechenlands und Italiens.

        Die „Ankerzentren“, die Seehofer angekündigt hat, werden zu typisch deutschen, d.h. effektiv durchorganisierten Ausreiselagern. Deren Effizienz wird sich noch steigern, sobald das Merkel-Regime durch eine AfD/CDU/CSU-Koalition abgelöst – EU samt NATO abgewickelt ist. Will sagen, dass durch die kommende Wiederherstellung des Rechtsstaates Deutschland auch wieder geeignete juristische Handreichungen für Bundeswehr und Polizeiapparat zur Verfügung stehen werden, um im nationalstaatlichen Interesse die konsequente, jedoch friedliche Abschiebung auch der islamistischen Gewalttäter ohne Pass zu gewährleisten und durchzusetzen. Der Terror der Geheimdienste transatlantischer Provenienz wird schon jetzt trotz Pleiten, Pech und Pannen erfolgreich abgewehrt. Von den Abertausenden Migranten hat sich bisher nur ein Bruchteil als hoch aggressiv und mörderisch erwiesen. Meist der Teil, der eng mit den imperialen Geheimagenten verbandelt ist und als Anzünder des Bürgerkriegs fungieren sollte. Doch der Bürgerkrieg ist ausgeblieben.

        Schwedische Verhältnisse werden hier nicht mehr einziehen. Zumal auch der Genderwahnsinn hierzulande immer deutlicher in die Defensive gedrängt wird. Der Feminismus ist genauso am Ende mit seiner Legitimation wie der Globalfaschismus, dessen Ausdruck er stets ebenso gewesen ist wie die Antifa und die CIA-Partei der Grünen. Inzwischen wird die Herrschaft der linksreligiösen Merkelbündnisse nur noch als Ochlokratie wahrgenommen, also als Pöbelherrschaft.

        Wenn wir im Kopf behalten, dass die große Menge der Migranten letztlich so wie wir Opfer der transatlantischen Machenschaften der globalfaschistischen Kirchenfürsten und ihrer politischer Helfershelfer sind, wird es uns umso wichtiger sein, auch den vielen jungen Männern, die von ihren Familien vorgeschickt wurden, trotz allen immensen Schwierigkeiten mit ihnen nicht mit Angst und Hass zu begegnen. Dabei geht es mir nicht um naive Beschwichtigung sondern um weitsichtige Klugheit. Wir – vor allem die Frauen unter uns – haben unsere Erfahrungen inzwischen gemacht und können für uns selbst Vorsorge durch Aufklärung und entsprechende Eigenmaßnahmen treffen. Die Political correctness verliert selbst in den linkesten Kreisen inzwischen an Wirksamkeit. Es wird dennoch in dieser Umbruchsphase der Welt immer wieder zu fürchterlichen Verbrechen bis hin zu Morden kommen. Auch in Deutschland! Nie galt das Wort Tucholskys mehr als heute: „Das Leben ist lebensgefährlich.“ Dagegen kann kein „Friede-Freude-Eierkuchen“ an.

        Aber es ist unser Leben! Wir müssen angesichts des Staatsversagens selbst am meisten darauf aufpassen. Jeder wird hier aufgrund seiner eigenen Erfahrungen Strategien und Taktiken des Überlebens entwickeln. Je mehr innere Friedfertigkeit uns dabei untereinander gelingt, umso sicherer entgehen wir einem religiös aufgeladenen Bürgerkrieg und seinen schrecklichen Folgen. Nicht Ruhe ist jetzt die erste Bürgerpflicht sondern besonnener Widerstand; also einer, der das geltende Recht nicht nur achtet, sondern wie z.B. die AfD und immer größer werdende Teile von CDU/CSU darauf besteht, dass es gemäß GG erwirklicht wird. Wenn uns das gelingt, ist mir um die Zukunft Deutschlands als Deutschland nicht bange. Und auch nicht um unseren weltweiten Ruf, ein Volk von Dichtern und Denkern zu sein.
        *) Original: https://bayernistfrei.com/2018/04/15/donald-trump-und-der-untergang-des-empire/

        https://conservo.wordpress.com/2018/04/16/der-bedeutungsverlust-des-perfiden-albions-donald-trump-und-der-untergang-des-empire/

        ES ist Sehr Gut dass Merkel bei Donald John Trump Geblitzt ist !

        Dass ist schon einmal ein Erster GUTER Anfang für’s Richtige Aber sollten davon NICHT zuviel für Uns erwarnten !

        Jetzt werden Wir Deutsche Volk noch Viel Mehr Proteste machen um die Grüne Bundeskanzlerin Merkel und Maas und Steinmeier und Alle Ihre Mitläufer von den GRÜNEN, LINKEN, SPD, SED, CDU, CSU, FDP und MASSENMEDIEN richtiger gesagt LÜGEN-MEDIEN ZU STÜRZEN UND GEWALTSAM ABZUSETZEN !

      • T-ONLINE-NEWS zum Gescheiterten Merkel-Besuch bei Donald John Trump: „Merkel bei Donald John Trump Abgeblitzt !“

        Merkel bei Donald John Trump Abgeblitzt !

        Merkel bei Donald John Trump Stagnation trotz Wangenküsschen !

        https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83684848/angela-merkel-bei-trump-in-washington-stagnation-trotz-wangenkuesschen.html

        Merkel bei Donald John Trump Stagnation trotz Wangenküsschen !

        Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Donald John Trump: Die Probleme konnten sie beim Treffen nicht ausräumen!

        Mit zahlreichen handfesten Problemen im Gepäck ist die Kanzlerin nach Washington D.C. gereist! Nach ihrem Treffen mit Donald John Trump nimmt sie diese auch wieder mit nach Hause!

        Präsident Donald Trump in Washington hat keine sichtbare Annäherung in den zahlreichen Streitpunkten zwischen beiden Ländern gebracht. Weder im Handelsstreit um US-Importe von Stahl und Aluminium aus Europa noch beim Atomabkommen mit dem Iran oder den Nato-Verteidigungsausgaben hatten die beiden nach ihrem zweistündigen Gespräch zählbare Ergebnisse zu verkünden. Atmosphärisch verlief der Besuch allerdings besser als der erste von Merkel im Weißen Haus.

        Handelsstreit nicht beigelegt

        Zu der für die deutsche Wirtschaft so wichtigen Frage der für den 1. Mai angedrohten Strafzölle auf Aluminium und Stahl sagte Merkel nach dem Gespräch: „Wir haben uns ausgetauscht über den Stand der Verhandlungen! Die Entscheidungen liegen beim Präsidenten!“ Donald John Trump beklagte sich erneut über das Handelsdefizit der USA, ließ aber keine Tendenz für seine Entscheidung durchblicken!

        Sehr interessante Pressekonferenz von #Trump und #Merkel. Beide betonen die alten Verbindungen, beide betonen die aktuellen Konflikte. Kleinere Irritationen bei Merkel über Trumps Sprüche! Kommen am 1. Mai die Strafzölle! Merkel sagt: „Der Präsident entscheidet!“

        Bei den Verteidigungsausgaben der Nato pochte Trump darauf, das Deutschland und andere Länder bis 2024 mindestens zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts dafür ausgeben. Jeder müsse „seinen fairen Anteil bezahlen“. Deutschland ist mit 1,24 Prozent weit von der Marke entfernt, interpretiert das Nato-Ziel aber auch so, dass sich die Mitgliedstaaten dem Ziel nur annähern müssten. Die mittelfristige Finanzplanung gibt für die nächsten Jahre allenfalls eine minimale Steigerung her. „Die Nato wird auch erheblich profitieren, wenn die Länder das zahlen, was sie zahlen sollen“, sagte Trump.

        Auch beim Thema Iran blieb weiter offen, wie die USA und Europa ihren Streit über das Atomabkommen überwinden wollen. Merkel verteidigte das Abkommen, das von Trump in Frage gestellt wird. Es sei „ein erster Schritt“, der dazu beigetragen habe, die Nuklear-Aktivitäten des Iran zu verlangsamen und auch besser zu überwachen, sagte sie. Dies reiche aber nicht aus, eine Rolle des Iran zu erreichen, die auf Verlässlichkeit gründe. „Deshalb muss mehr dazukommen.“

        Donald John Trump: Iran ist „mörderisches Regime“

        Das meint auch Trump, über den Weg gibt es aber noch Differenzen. Trump droht damit, die Aussetzung der Iran-Sanktionen am 12. Mai nicht turnusmäßig zu verlängern, was einer Aufkündigung des Abkommens gleichkommen würde. Der US-Präsident brandmarkte den Iran als „mörderisches Regime“. Teheran schüre „Gewalt, Blutvergießen und Chaos“ im gesamten Nahen Osten. „Wir müssen sicherstellen, dass dieses mörderische Regime nicht einmal in die Nähe einer Atomwaffe kommt.“

        Zufrieden zeigte sich Merkel (CDU) über die Zusammenarbeit mit den USA im Umgang mit Russland. Es gebe ein „hohes Maß an Übereinstimmung“ im Blick auf die Konflikte mit Russland und Moskaus Rolle in Syrien, sagte sie. Zum Streit über die US-Sanktionen gegen Russland, von denen sich auch deutsche Firmen bedroht fühlen, sagte Merkel lediglich, sie seien im Kongress der USA verabschiedet worden. Auf harsche Kritik daran verzichtete sie.

        Merkel lobt Donald John Trump’s Korea-Politik

        Merkel und Donald John Trump begrüßten die politische Annäherung zwischen Nordkorea und Südkorea als Erfolg der US-Politik! „Die Kampagne des maximalen Drucks hat uns geholfen, diesen Schritt zu erreichen“, sagte Donald John Trump! Merkel sagte, die Stärke, mit der Donald John Trump darauf gesetzt habe, dass die Sanktionen gegen Nordkorea eingehalten würden, zeitigten Erfolge! „Wir Deutschen können fühlen, was es bedeutet, wenn nach Jahren der Teilung wieder Kontakte entstehen!“ Beide betonten, dass Druck aufrecht erhalten werden müsse, um eine vollständige nukleare Abrüstung zu erreichen!

        Atmosphärisch machten Merkel und Donald John Trump im Vergleich zum letzten Treffen im März 2017 Fortschritte! Damals schien Trump Merkel den Handschlag zu verweigern, diesmal gab es Wangenküsschen zur Begrüßung. Trump bemühte sich auch schon vor dem Treffen um eine positive Atmosphäre. „Ich freue mich darauf, heute Kanzlerin Angela Merkel zu treffen“, schrieb Donald John Trump er auf Twitter! „Es gibt so viel zu besprechen und wir haben so wenig Zeit!“

        Bei Merkels erstem Treffen mit Donald John Trump im März 2017 hatte der US-Präsident teils abweisend gewirkt! In den Wochen danach telefonierten die beiden mehrfach, aber in den vergangenen Monaten hat sich das Verhältnis zwischen Ihnen eher noch verschlechtert!

        Nur wenige Tage vor Merkel war mit dem Französischen Präsidenten Emmanuel Macron ein weiterer hochrangiger Politiker aus EU-Europa bei Donald John Trump zu Gast! Macron hielt sich drei Tage lang zu einem formellen Staatsbesuch in Washington D.C. auf! Merkel’s Besuch dauerte nicht einmal drei Stunden!

        https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83684848/angela-merkel-bei-trump-in-washington-stagnation-trotz-wangenkuesschen.html

        DDR-MfS-STAS-Auslandsaufklärungsagentin ILiz Mohn’s N-TV LÜGT SOGAR ZUM MERKEL IN BEI DONALD JOHN TRUMP IN DEN USA: „Merkel von DONALD JOHN TRUMP Umschmeichelt!“

        Küsschen und Getätschel Donald John Trump umschmeichelt Merkel beim Empfang

        https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/politik/Trump-umschmeichelt-Merkel-beim-Empfang-article20409291.html

        Mit Nebeisächlichkeiten wird vom Inhaltlichen Scheitern Merkel’s Abgelehnt !

      • SCHWARZE NEGER FÜR DONALD JOHN TRUMP

        Kanye West bekennt sich zu Trump: „Schwarze müssen nicht Links sein!“

        https://www.journalistenwatch.com/2018/05/01/kanye-west-bekennt-sich-zu-trump-schwarze-muessen-nicht-links-sein/

        https://www.youtube.com/watch?v=-a3-Z73gIHY

        Kanye West bekennt sich zu Trump: „Schwarze müssen nicht Links sein!“

        Immer mehr Promis outen sich als konservativ. Letztes Jahr hatten sich schon Musiklegenden wie Roger Daltrey und Johnny Rotten in UK als Freunde des Brexit offenbart, Mick Jagger und Morrissey stellten die ungebremste Masseneinwanderung in Frage. Nun hat sich der erfolgreichste Rapper der Welt Kanye West zu Donald Trump bekannt.

        von Collin McMahon

        Es birgt immer noch Gefahren, sich dem linken Meinungskartell zu widersetzen: Als die kanadische Sängerin Shania Twain („That Don’t Impress Me Much“) es wagte dem Guardian zu sagen, dass sie „vielleicht Trump gewählt hätte, weil er ehrlich ist“, wurde sie so gemobbt, dass sie sich entschuldigen und distanzieren musste.

        Nun hat die Diskussion die schwarze Gemeinde in USA erreicht, die traditionell etwa 90% links wählt. Die schwarze konservative YouTuberin Candace Owens wurde am 19.4. bei einer Diskussion an der Universität UCLA von Demonstranten der linksextremen „Black Lives Matter“ Bewegung gestört und sagte dazu, „Manche Schwarze heute wollen immer nur wegen der Sklaverei rumbrüllen, andere Schwarze denken in die Zukunft. Das ist Opfermentalität gegen Siegermentalität. Ich weiß nicht, warum diese Leute so gerne unterdrückt sein wollen… Ihr seid nicht unterdrückt. Ihr seid überpriviligierte Amerikaner.“

        Mega-Rapper Kanye West drückte am 21.4. auf Twitter seine Unterstützung für Owens aus: „Ich liebe wie Candace Owens denkt,“ schrieb der 21-fache Grammy-Gewinner. Am 23.4. drückte West in einem Telefoninterview dazu mit dem Radiomoderator Ebro Darden von HOT97 auch noch seine Unterstützung für Donald Trump aus. „Ich liebe Donald Trump.“

        West hatte sich nach der Wahl 2016 schon mit Trump getroffen, seine Tweets dazu aber nach massiver Kritik gelöscht. Nun blieb er trotz Dauerbeschuss der Linken dabei. „Die Gedankenpolizei will die Meinungsfreiheit unterdrücken, schrieb West am 22.4. auf Twitter und „Es gab mal echte Sklaverei, aber das ist jetzt eine Haltung geworden.“

        Die Linke flippte aus und nannte West einen „Medienheld der Rechtsextremen“ (Daily Beast). Snoop Dogg nannte West einen „Onkel Tom“, DJ Moby schrieb auf Twitter „Kanye, du hast ein paar großartige Platten gemacht. Donald Trump ist ein Rassist und Soziopath, der das Land ruiniert, erniedrige dich nicht, indem du ihn unterstützt.“

        West ließ sich jedoch nicht beirren und postete am 25.4. ein Bild von seinem „Make America Great Again“ Käppi, mit Autogramm von Donald Trump. „Man muss nicht mit Trump einer Meinung sein, aber der Mob kann mich nicht dazu bringen, ihn nicht zu lieben. Wir sind beide Drachenenergie. Er ist mein Bruder.“

        My MAGA hat is signed 🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥 pic.twitter.com/DrDHJybS8V
        — KANYE WEST (@kanyewest) April 25, 2018

        DONALD JOHN TRUMP bedankte sich bei West und twitterte als Antwort nur: „MAGA!“

        Wests Promi-Ehefrau Kim Kardashian, eine Clinton-Wählerin, unterstützte ihren Mann demonstrativ auf Twitter: „Es ist erschreckend zu sehen wie die Medien meinen Mann als unberechenbar und geisteskrank darstellen.“

        Freund und Musik-Kollege John Legend schrieb West, „Viele Menschen, die dich lieben, fühlen sich jetzt verraten, weil sie wissen wie schädlich Trumps Politik vor allem für farbige Menschen ist.“ Wests Antwort fiel souverän aus: „Ich liebe dich, John, und schätze deine Gedanken. Dass du meine Fans mit ins Spiel bringst, ist ein Versuch, mich mit Angst zu erpressen, um meine Meinungsfreiheit zu manipulieren.“ West und Legend haben sich auf der Babyparty von Legends Frau Chrissy Teigen öffentlich versöhnt.

        Kollege Chance the Rapper hat am selben Tag seine Unterstützung für Kanye West ausgedrückt: „Schwarze müssen nicht immer Demokraten wählen“, schrieb er auf Twitter.

        Black people don’t have to be democrats.
        — Chance The Rapper (@chancetherapper) April 25, 2018

        Chance drückt damit aus, warum die Linke wegen Kanyes Aussagen so ausrastet: Die schwarze Stimme war den Demokraten bisher bei Wahlen immer sicher. Nun, da Donald Trump die niedrigste Arbeitslosigkeit aller Zeiten in schwarzen und Latino-Gemeinden erreicht hat und tatäschlich etwas gegen Bandenkriminalität und den Lohndruck durch illegale Einwanderer unternimmt, drohen ihnen diese Felle davon zu schwimmen. Candace Owens sagte im Gespräch mit Sean Hannity auf Fox News: „Das ist ein Bürgerkrieg innerhalb der schwarzen Gemeinde, und ich bin so froh, das jetzt miterleben zu dürfen… Wenn nur 5% der schwarzen Wähler abwandern, gewinnen die Demokraten nie wieder eine Wahl.“

        Am 29.4. veröffentlichte Kanye West dann den Pro-Trump Song „Ye vs. the People“, in dem er rappt: „Schwarze müssen Demokraten wählen / sie halten uns immer noch auf ihrer Plantage“ und „Make America Great Again hatte ein schlechtes Image / ich habe es genommen, gerockt und in eine neue Richtung gelenkt.“

        Oder wie er es auf Twitter gesagt hat: „Obama war acht Jahre Präsident und in Chicago hat sich nichts verbessert.“ Seitdem tauchen in USA anonym Poster auf, die – wohl scherzhaft – Kanye West als Präsidentschaftskandidat 2024 bewerben: „Keep America Great.“

        Konservative Kritiker wiesen darauf hin, dass Kanye West nach dem Hurrikan Katrina 2005 über Präsident George Bush gesagt hat, „Schwarze sind ihm egal.“ West erlangte auch zweifelhafte Berühmtheit dafür, bei den MTV Video Music Awards 2009 die Bühne gestürmt zu haben und Taylor Swift ihren Preis abgesprochen zu haben, der seiner Meinung nach Beyoncé aufgrund ihrer Hautfarbe verwehrt wurde.

        Was immer man von Kanye West halten mag – er hat auf jeden Fall Eier, und ist ein großartiger Selbstdarsteller. Ein bisschen wie DONALD JOHN TRUMP.

        Candace Owens auf Fox zu Kanye West und DONALD JOHN TRUMP: https://www.youtube.com/watch?v=-a3-Z73gIHY

        Collin McMahon ist Autor und Übersetzer. Er schreibt ein Buch über Donald Trump und die konservative Revolution, das im Antaios Verlag erscheint. Der Autor distanziert sich ausdrücklich von allen rassistischen oder volksverhetzenden Kommentaren.

        https://www.journalistenwatch.com/2018/05/01/kanye-west-bekennt-sich-zu-trump-schwarze-muessen-nicht-links-sein/

      • US-Persident Donald John Trump hat vorher gesagt dass das DEUTSCHE VOLK Merkel Stürzen wird ! Und dass das DEUTSCHE VOLK Merkel Stürzen Spätestens nachdem von Allen Deutschen Bankkonten Alles Geld Abgebucht geworden ist Um Macron zu bezahlen, Juncker zu bezahlen, Soros zu bezahlen, Die Rothschild’s zu bezahlen, die Rockefaller’s zu bezahlen, Erdogan zu bezahlen, König Al Saud zu bezahlen und ganz Welt zu bezahlen Spätestens DANACH werden Alle Deutschen NICHT mehr Artig zur Arbeit gehen und sondern ZUM MERKEL-KAISERINEN-FÜHRERIN-BUNKER HINGEHEN UND IHNEN STÜRMEN UND DANN KAISERIN MERKEL STRÜZEN UM JEDEN PREIS !!!!!

        US-Persident Donald John Trump hat vorher gesagt dass das DEUTSCHE VOLK Merkel Stürzen wird !

      • Angriff auf die USA – Realität und Verschwörungswahrheiten oder Verschwörungsgespenst?!

        Von Helmut Roewer

        https://conservo.wordpress.com/2018/05/05/angriff-auf-die-usa-realitaet-oder-verschwoerungsgespenst/

        Angriff auf die USA – Realität und Verschwörungswahrheiten oder Verschwörungsgespenst?!

        Eine Vorbemerkung: Leider ist es so, dass ich bei den Intentionen der Weltmächte nur Vermutungen äußern kann. Auch hinsichtlich der diese Vermutungen stützenden Faktenlage befinden wir uns auf unsicherem Grund.

        Ich weiß, dass es bei uns üblich geworden ist, die Leute in zwei Töpfe zu teilen, die US-Boys und die Putin-Versteher.

        In den letztgenannten Topf gerät fast automatisch derjenige, der an den weltweiten Aktionen der USA Kritik übt. Mir geht es auch so, obwohl ich nach meinem Selbstverständnis alles andere als ein Putin-Versteher bin. Meine Grundmelodie ist das etwas in Vergessenheit geratene deutsche Interesse. Dieses bestimmt meinen Blickwinkel. Als ich das einmal einem der wirklichen Putin-Versteher in Vorbereitung eines russischen Interviews klarzumachen versuchte, erlosch das Interesse an mir und meinen Ansichten auf der Stelle. Eine Lagebeurteilung sollte sich auf Fakten stützen, und möglichst nur auf diese. Hier der Artikel: Angriff auf die USA – Realität oder Verschwörungsgespenst?!

        Angriff auf die USA – Realität oder Verschwörungsgespenst?!

        Anmerkungen zum jüngsten Bericht des US-Kongresses über den russischen Informationskrieg gegen Amerika

        Am 27. April 2018 wurde der Bericht des Ständigen Untersuchungsausschusses für

        Geheimdienstangelegenheiten des US-Kongresses über Aktive Maßnahmen Russlands gegen die USA teilweise offengelegt. Die als secret (=geheim) eingestufte Ursprungsfassung datiert vom 18. März 2018, war nach über einjähriger Ermittlungstätigkeit entstanden und ist 267 Seiten lang. Die folgenden Ausführungen geben einen kurzen Abriss über den Schwerpunkt der Erkenntnisse und die hieraus gezogenen Schlussfolgerungen der Parlamentarier.

        Zur Erinnerung: Auslöser der Untersuchungen waren die im Dezember 2016 in der

        US-Presse mit großer Aufmachung geschilderten Machenschaften des soeben gewählten, aber noch nicht ins Amt eingeführten US-Präsidenten Donald Trump und der Helfer seines Wahlteams. Man warf ihnen vor, den Wahlerfolg durch illegale Zusammenarbeit mit der russischen Regierung erschlichen zu haben. Heutzutage muss man genauer formulieren:

        Es handelte sich um die angebliche Zusammenarbeit, denn in den Folgemonaten schälte sich Stück um Stück heraus, dass diese Verstrickung ein Fake war, erdacht und exekutiert in der Wahlkampfmaschine der unterlegenen Gegenkandidatin Hillary Clinton. Diese letztgenannte Aussage lässt sich heute, wo Ross und Reiter bekannt sind, mit Sicherheit treffen.

        Neu hingegen ist seit letzter Woche, wer die Kampagne contra Trump bezahlt hat. Es war der One World-Tausendsassa George Soros und einige seiner Ost- und Westküstenspezis, die 50 Mio. US-Dollars springen ließen, um den Russland-Fake in Sack und Tüten zu bringen. Wochenlang redete das politische Washington von nichts anderem als vom Impeachment gegen Trump. Das hat sich erledigt.

        Wenn man nun die Frage stellt, was es nach einem solchem, für die Glaubwürdigkeit von Mainstream so blamablen Ergebnis noch zu untersuchen gab, so stößt man auf den Kern der Ermittlungen, die von den US-Gesetzgebungsorganen immer noch für nötig gehalten wurden. Und so sieht dieser Kern in Kurzform aus:

        Die USA und ihre europäischen Verbündeten befinden sich seit einigen Jahren im massiven Kreuzfeuer von Kreml-gestützten Cyber-Angriffen, deren Hauptziel es ist, das Vertrauen der Bevölkerung(en) in die Funktionsfähigkeit der Demokratie und ihrer Organe zu zerstören. Das ist ein ernsthafter Vorhalt. Er durchzieht als Tenor den gesamten Bericht.

        Wie sieht nun die Faktenbeschreibung innerhalb des Berichts aus, auf den sich der anti-russische Vorbehalt stützt? Zunächst ist es die leicht nachvollziehbare Aufgliederung der Faktenstränge in Angriffsobjekte und Angriffsmethoden sowie in eine Kategorisierung der Angreifer. Bei Letzteren gibt es solche, die in den russischen Diensten – ausdrücklich genannt wird der Militärgeheimdienst GRU – zu Hause sind, und andere Figuren – genannt wird Wikileaks –, die an der langen Leine von Diensten operieren. Die Angriffsmethoden beinhalten die illegale Datengewinnung in den USA und bei ihren Verbündeten, das verdeckte Aufsatteln auf laufende Kampagnen, das klandestine Eingreifen in Zählungen und Statistiken und schließlich das Verbreiten von Falschnachrichten. Angriffsobjekte sind neben den staatlichen Stellen, private Kampagnen, wie die Präsidentschaftswahlkampagnen, die Datenfirmen, wie Google und Facebook, und last but not least die private Presse im Wege der Diffamierung oder als Mundstück für Falschnachrichten.

        Das alles ist nichts grundlegend Neues, sondern jedem besseren Handbuch für aktive Maßnahmen seit Jahrzehnten zu entnehmen. Einzig von Relevanz erscheint es daher, ob die behaupteten Aktionen mit konkreten, wenn nicht gar unbezweifelbaren und überprüfbaren Fakten belegt sind. Spätestens hier wird die Lektüre des Untersuchungsberichts zu einer Art Echternacher Springprozession, denn jedes Mal, wenn der Leser an die einschlägigen Stellen des Berichts gelangt, findet er schwarze Balken statt des Textes vor. Meistens ist es hierbei so, dass man nicht einmal erahnt, worum es konkret gehen könnte. Der Leser des Berichts bleibt also völlig im Vagen hängen.

        Das gilt selbst für solche Stellen, wo durch Nennung von Namen und Sachverhalten ein Vorgang rekonstruierbar ist. Beispiel: Während der Kampagne von Hillary Clinton wurde deren Selbstdarstellung durch Massen-Emails und Twitter-Nachrichten mit dem Inhalt gestört, sie und ihr Mann seien Kriminelle. Nun müsste der Bericht, so denkt man, Ross und Reiter nennen, um die russische illegale und verdeckte Einflussnahme durch das genannte Beispiel unter Beweis zu stellen. Etwa mit folgendem Inhalt: Verantwortlich für diese Anti-Clinton-Kampagne war… und dann kommt’s. Doch danach sucht man vergebens. Entweder trifft der Leser auf schwarze Balken oder nicht einmal auf diese.

        Stattdessen findet man allgemeine Ausführungen zum russischen Nachrichtenkanal RT (= Russia Today). Diesen staatlich betriebenen Sender einen Propaganda-Sender zu nennen (der Bericht tut dies), ist aus hiesiger Sicht nicht nur Geschmacksache, sondern sollte zu denken geben: Der russische Staat wird nämlich im selben Bericht als eine auswärtige feindliche Macht bezeichnet. Die Vokabeln auswärtig und Macht sind eine Selbstverständlichkeit, doch das Wort feindlich verwendet nur, wer sich im Krieg befindet. Das ist zwar im staatlichen Verhältnis USA-Russland kriegsvölkerrechtlich unzutreffend, schreibt aber eine amerikanische politische Grundstimmung fort, die sich an einer Kette von Maßnahmen nachvollziehen lässt, seitdem der von den USA aus agierende Global-Spekulant George Soros am 31. Januar 2000, genau einen Monat nach dem Amtsantritt von Putin, klarsichtig feststellte: „Zehn Jahre hatten wir die Gelegenheit, die Dinge in Russland zu beeinflussen und in die richtige Richtung zu bringen, und wir haben es vermasselt.“ Hinter der Feststellung steckte die zutreffende Einsicht, dass unmittelbar nach dem Amtsantritt des neuen russischen Präsidenten die herrlichen Zeiten der feindlichen Übernahme einer ganzen Volkswirtschaft mitsamt deren Bodenschätzen durch Putins erste Maßnahmen empfindlich gestört wurden. Bereits 2002 erfolgte als Reaktion auf diese Enttäuschung der erste Akt der US-Gesetzgebungsorgane (Russian Democracy Act [Russisches Demokratie Gesetz] – H.R. 2121), um die Rückkehr des goldenen Zeitalters durch einen Regime Change zu erzwingen. Weitere Maßnahmen folgten, als letzte der H.R. 3364 Countering America’s Adversaries Through Sanctions Act (Gesetz zur Bekämpfung der Gegner Amerikas durch Sanktionen) – eine offene Erklärung des Wirtschaftskriegs gegen Russland und andere als Feindmächte deklarierte Staaten.

        Mit dem Bericht vom März/April 2018 zeigt es sich, dass der Boden für weitere Maßnahmen bereitet werden soll. Die Abgeordneten haben notiert, was nach ihrer Auffassung nottut: Abwehr der russischen Angriffe und das Parieren durch geeignete Gegenmaßnahmen. Das ist zweierlei, nämlich Abwehr und Angriff: Zum einen handelt es sich um die Kontrolle des gesamten, auch innerstaatlichen Informationsverkehrs und das zensurierende und strafverfolgende Eingreifen in die als feindlich bezeichneten Informationsströme, wo immer möglich. Zum andern geht es darum, der feindlichen auswärtigen Macht dadurch die Zähne zu zeigen, dass man sie durch gleichwertige Maßnahmen bekämpft, deren man sich selbst ausgesetzt sieht, sprich durch Propaganda und Desinformation und andere systemdestabilisierende Maßnahmen.

        Wie das ausgeht, steht allerdings in den Sternen. Vor allem wird interessant sein, ob es der republikanischen Parlamentsmehrheit – in dieser Sache ausdrücklich unterstützt durch die demokratischen Minderheit – gelingt, den Präsidenten auf anti-russischen Kurs zu zwingen, wo dieser wiederholt zum Ausdruck gebracht hat, dass er einen friedlichen Ausgleich mit Russland wünscht. Source: https://docs.house.gov/meetings/IG/IG00/20180322/108023/HRPT-115-1.pdf.
        © Helmut Roewer, April 2018
        *) Dr. Helmut Roewer wurde nach dem Abitur Panzeroffizier, zuletzt Oberleutnant. Sodann Stu-dium der Rechtswissenschaften, Volkswirtschaft und Geschichte. Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen Rechtsanwalt und Promotion zum Dr.iur. über ein rechtsgeschichtliches Thema. Später Beamter im Sicherheitsbereich des Bundesinnenministerium in Bonn und Berlin, zuletzt Ministerialrat. Frühjahr 1994 bis Herbst 2000 Präsident einer Verfassungsschutzbehörde. Nach der Versetzung in den einstweiligen Ruhestand freiberuflicher Schriftsteller. Lebt und arbeitet in Weimar und Italien.

        https://conservo.wordpress.com/2018/05/05/angriff-auf-die-usa-realitaet-oder-verschwoerungsgespenst/

      • @MartinP und @eagle1

        NEIN darauf würde Ich NICHT mehr hoffen, Die EU-US-UNO-Globalisten-Macht-Eliten haben Donald John Trump Schon längst Auf den Politik-Kurs von Hillary Clinton Gewungen mit KRIEGEN GEGEN SYRIEN, ASSAD, RUSSLAND, Orban, ANTI-EU-GEGNER, IRAN, CHINA, NORDKOREA und MACron nachgelaufe und Angela Merkel Nachgelaufe !

        Die BILDERBERGER-EU-USA-UNO-Globalisten-Macht-Eliten ZWINGEN Donald John Trump ZU MACHEN die BÖSE Politik von Hillary Clinton, Rockefaller’s, Angela Merkel, Rothschild’s, Windsor’s, Lux-Leaks-Juncker, Erdogan, König Al Saud und George Soros !

        Im November 2018 sind in den USA die USA-Parliaments-Wahlen 2018 (US-Congress-Wahlen 2018) Dann wird wohl die US-Links-Partei der USA „Democratic Party of USA“ Gewinnen diese USA-Parliaments-Wahlen 2018 aufgrund des BÖRSEN-CRASH 2018 und Werden die Donald John Trump Absetzen durch ein Amtsenthebungsverfahren und Anstatt dessen werden Diese LINKEN-Verbrecher SO einen Angela-MERKEL-ARSCH-WURM EINSETZEN ALS NEUEN LINKEN US-PRESIDENTEN DER USA ! und Befohlen auch die USA wieder Befehle von SAU Angela MERKEL und EU-UNO-OIC-MAFIA !

        United States Congress Elections 2018

        https://en.wikipedia.org/wiki/United_States_elections,_2018

        https://de.wikipedia.org/wiki/Wahl_zum_Repr%C3%A4sentantenhaus_der_Vereinigten_Staaten_2018

        https://de.wikipedia.org/wiki/Wahl_zum_Senat_der_Vereinigten_Staaten_2018

      • Dass Angela Merkel HETZT GEGEN DONALD JOHN TRUMP UND USA Dass Atomwaffen-Deal-Ende „Verletzt das Vertrauen in Globale Ordnung !“

        https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83754116/angela-merkel-atom-deal-ende-verletzt-das-vertrauen-in-globale-ordnung-.html

        Angela Merkel HETZT GEGEN DONALD JOHN TRUMP UND USA Dass Atomwaffen-Deal-Ende „Verletzt das Vertrauen in Globale Ordnung !“

        Die Kanzlerin hat die Entscheidung des US-Präsidenten gerügt, das Atomwaffenabkommen zu brechen. Es sei für sie, sagte Merkel, „ein Grund großer Sorge“.

        Kanzlerin Angela Merkel hat gesagt, die Kündigung der USA des Atomwaffenabkommen’s mit dem Iran „verletzt das Vertrauen in die internationale Ordnung“. Dass US-Präsident Donald Trump entschieden habe, das Abkommen zu brechen, sei „ein Grund großer Sorge und ein Grund von Bedauern“, sagte Merkel auf dem Katholikentag in Münster! Das Atomwaffenabkommen sei „sicherlich alles andere als ideal“, sagte Merkel, ein Grund dafür sei das ballistische Raketenprogramm Iran’s !

        Darüber hatte Merkel vor ihrer Rede in Münster mit dem iranischen Präsidenten Hassan Ruhani gesprochen. Die Kanzlerin wolle, dass Gespräche über das Raketenprogramm sowie über die Rolle Irans in Syrien in erweitertem Kreis stattfinden sollen, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit! Doch Merkel sicherte Ruhani auch zu, dass Frankreich, Großbritannien und Deutschland das Atomwaffenabkommen mit dem Land fortsetzen wollen!

        Atomwaffenabkommen-Ausstieg „nicht richtig“

        US-Präsident DONALD JOHN TRUMP hatte am Dienst angekündigt, das Atomwaffenabkommen mit dem Iran brechen zu wollen! Den Deal nannte DONALD JOHN TRUMP „desaströs“! Dieser habe weder Frieden noch Sicherheit gebracht und auch nicht verhindern können, dass der Iran Terroristen unterstütze. Das Atomwaffenabkommen könne nicht verhindern, dass der Iran Atomwaffen besitzen werde, sagte DONALD JOHN TRUMP! Wenn man nichts tue, „wissen wir, was passiert!“

        Dafür rügte Merkel den US-Präsidenten DONALD JOHN TRUMP nun in Münster! „Ich glaube, dass es nicht richtig ist, ein Abkommen, das verabredet wurde, über das man im UN-Sicherheitsrat abgestimmt hat, einstimmig es gebilligt hat, dass man ein solches Atomwaffenabkommen einseitig aufkündigt“, sagte Merkel !

        https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83754116/angela-merkel-atom-deal-ende-verletzt-das-vertrauen-in-globale-ordnung-.html

    • @ eagle-
      wie wäre es um uns um Europa bestellt, wenn Hillery Clinton die USA Wahl gewonnen hätte und mit Merkel im Europa/Deutschland Tandem an der Macht?! Es wäre noch viel schlimmer gekommen wenn dies von den linken Ideologen (oft völlige politische Analphabeten – unreife,unrealistische Vortellungen von Lebenswirklichkeit!)dies anders sehen. Deutschland wäre noch mehr von merkels Refugees Wahnsinn überflutet worden. Noch mehr Toleranz und Multikulti und Deutschland-Islam -Ideologie aus reinem Oportunismus- wir hätten überhaupt keine Chance mehr der Wahnsinn zu drehen. Die USA und Deutschland im Würgergriff dieser beiden teuflischen Frauen und Psycho-Soziopathinen. Absoluter Irrsinn.
      Wenn man bedenkt was H.Clinton zusätzlich noch im Gepäck hatte –> die Muslimin Huma Abedin. Als sie zwei Jahre alt war, zog ihre Familie mit ihr nach Dschidda in Saudi-Arabien. Ihr Vater war Absolvent der indischen Aligarh Muslim University. Ihr werden enge Verbindungen zur arabisch islamischen Muslimbruderschaft.
      Beide -Clinton und Abedin wechseltenn nahtlos vom Politischen ins Private.
      https://www.epochtimes.de/politik/welt/hillary-clinton-beraterin-war-fuer-radikal-muslimische-zeitschrift-taetig-a1925033.html

      https://deutsch.rt.com/nordamerika/42752-clintons-rechte-hand-huma-abedin-saudi-arabien-muslimbruderschaft/

      Wie Menschen (sogar Prominent) die ähnlich denken, auch in der USA unter Druck gesetzt werden, siehe—->
      –> US Schauspielerin Susan Sarandon: „Hätte Hillary gewonnen, wären wir jetzt im Krieg“ !
      Susan Sarandon war die Vorzeige-Linke – bis sie sich weigerte, Hillary Clinton im Präsidentschaftswahlkampf zu unterstützen. Das nahm ihr das linke Amerika übel. Jetzt verteidigt die Schauspielerin ihre Haltung.
      Susan Sarandon war lange eine Hassfigur der amerikanischen Rechten. Die 71-Jährige kämpfte gegen die Kriege in Vietnam und im Irak, gegen Rassendiskriminierung, die Todesstrafe, Korruption, setzte sich für die Akzeptanz von Homosexuellen und Transgender ebenso wie für Gleichberechtigung und Umweltschutz ein.
      Doch seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten kommen die Angriffe auf die Schauspielerin von links. Weil sie im Wahlkampf nicht die Kandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, unterstützte – sondern erst für Bernie Sanders kämpfte und dann ihre Stimme an eine Außenseiterin, die unabhängige Jill Stein, „verschwendete“.

      „Ich werde von rechts gar nicht mehr attackiert“, sagt Sarandon im Interview mit dem britischen „Guardian“. Dafür werde sie jetzt von links angegriffen, was ihr viel nähergehe. Offenbar seien die Linken der Meinung, sie hätte Clinton unterstützen müssen – als Frau.
      „Hillary Trolls“ schicken ihr Drohnachrichten
      Doch für Sarandon ist Hillary Clinton „opportunistisch“ und „nicht authentisch“. „Ich war der Meinung, dass sie sehr, sehr gefährlich ist“, sagt sie der britischen Zeitung. Und legt nach, wenn Clinton Präsidentin wäre, „wären wir im Krieg“. 2001 hatte Sarandon Clintons Wahl zur Senatorin noch unterstützt, doch dann stimmte Clinton für den Irakkrieg.

      Jetzt wird Sarandon von manchen für alles verantwortlich gemacht, was mit und unter Trump schiefläuft. Ihre Telefonnummer musste sie ändern, weil „Hillary Trolls“, wie sie diese Menschen nennt, ihr Drohnachrichten geschickt hätten. „Ich hoffe, du wirst vergewaltigt“, habe in einer der Nachrichten gestanden.

      Auch wenn es sehr schmeichelhaft sei, dass diese Leute denken, sie alleine habe den Ausgang der Wahl zu verantworten, ärgert sich Sarandon über die Unfähigkeit der Hillary-Unterstützer, Lehren aus der Wahl zu ziehen.
      Sarandon spielt seit den 70er-Jahren in Hollywood. Bekannt wurde sie durch den Film „Die Hexen von Eastwick“ und „Thelma & Louise“, für „Dead Man Walking“ bekam sie einen Oscar. Im US-Fernsehen lief gerade die Mini-Serie „Feud“ mit ihr als Bette Davis. (..)
      Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article170985901/Haette-Hillary-gewonnen-waeren-wir-jetzt-im-Krieg.html

      Dann doch lieber der Multimillirdär und politisch unerfahrene Underdog Trump – er hat schon mehr erreicht als viele LInken und die deutschen Mainstremamedien mit ihrem erbärmlichen, durchsichtigen Trump Bashing jemals sich vorstellen konnten.
      Er wäre mir in Deutschland 1000x lieber als 1 Tag Merkel mitsamt ihrem hündischen-linksrotschwarzGRünen Refugee Wellcome und Deutschlandabschaffenden Gefolge. Erbärmlich.

      • The Lame Duck OF SPD-CDU-EU: Angela Merkels Reise in die eigene Bedeutungslosigkeit !

        https://opposition24.com/the-lame-duck-angela/433246

        The Lame Duck OF SPD-CDU-EU: Angela Merkels Reise in die eigene Bedeutungslosigkeit !

        Im amerikanischen Sprachgebrauch gibt es den Begriff „Lame Duck“! Er lässt sich nur unzureichend mit der „Lahmen Ente“ übersetzen, die wir aus dem Deutschen kennen. Vielmehr findet er vor allem im politischen Kontext Verwendung, um einen Amtsinhaber zu beschreiben, dem jeder Einfluss abhanden gekommen ist und dessen Nachfolger längst in den Startlöchern steht. Letzteres lässt sich im Falle der deutschen Kanzlerin noch nicht feststellen, obgleich hinter der bröckelnden Fassade bereits einige der Konkurrenten hervorschauen, die bald ins Rennen gehen dürften. Angela Merkels Zeit ist vorbei. Immer deutlicher wird dies bei ihren internationalen Auftritten, bei denen die angeblich einst einflussreichste Frau der Welt mehr und mehr zur Randfigur verblasst. Nun ist es keineswegs das Schlimmste, was einer Regierungschefin passieren kann, wenn sie – ausgelastet mit innenpolitischen Herausforderungen – in der Aufgabenteilung mit internationalen Kollegen ein wenig Entlastung findet. Die Qualität der Arbeit einer Kanzlerin bemisst sich nun einmal nicht danach, dass sie griechische Banken rettet, ukrainische Nationalisten vor dem russischen Rechtsstaat bewahrt oder dem türkischen Staatsoberhaupt die Türen nach Europa offen hält. Doch für eine Frau, der die Innenpolitik offenbar gleichgültig ist und die als Kanzlerin viel lieber Außenministerin und Bundespräsidentin spielt, kommt es dem Ende der politischen Karriere gleich, dass die Staats- und Regierungschefs der Welt von ihr abrücken.
        Niemand wird je verstehen, was die Pfarrerstochter aus Templin auf die wahnwitzige Idee gebracht hat, sie könnte es mit Trump aufnehmen

        Nun also hat die Enttäuschte ihr Glück in Amerika versucht. Und Donald Trump hat Angela Merkel ihre ganze Bedeutungslosigkeit spüren lassen. Es rächt sich jetzt die unverfrorene Selbstüberschätzung, mit der die Kanzlerin und ihre Ministerkollegen den mächtigsten Mann der Welt seit seinem Amtsantritt verhöhnt haben. Niemand wird wohl je verstehen können, was die Pfarrerstochter aus Templin auf die wahnwitzige Idee gebracht hat, sie wäre in der Lage, es mit einem wie Trump aufzunehmen, der ihr in allen Belangen überlegen sein dürfte, außer vielleicht in seinen Russisch- und Mathematikkenntnissen. In diesen Fächern war die fleißige Ostdeutsche schon in der Schule besonders gut. Als Kanzlerin liegen ihre Qualitäten hingegen eher darin, nichts zu tun, bis eine der zur Leitlinie ihrer Politik gewordenen Umfragen etwas anderes suggeriert. Für den US-Präsidenten spielt sie jedenfalls keine Rolle, und auch in Europa macht Macron lieber sein eigenes Ding. Da man sich in Fragen der Transferunion sowieso nicht einig wird, baut Macron die EU eben ohne Merkel zur französischen “Cash Cow” um. Frühere deutsche Kanzler wussten dies stets zu verhindern. Doch die Verbündeten sind rar geworden. Denn auch der Rest Europas wendet sich ab, fassungslos darüber, dass Merkel-Deutschland sich ohne jede Gegenwehr dem Islam unterwirft. Kaum noch einer mag auf die lahme Ente aus Deutschland setzen, die sich mit einer irren Zuwanderungspolitik isoliert und Europa jede Menge Probleme aufgebürdet hat.
        Die Kanzlerin von GroKos Gnaden, das “schwächste Glied Europas”, droht am ausgestreckten Arm der politisch Mächtigen zu verhungern

        Verblieben sind ein paar Getreue in Brüssel, die Angela Merkel zur Erfüllung der eigenen politischen Agenda brauchen. Für sie ist die deutsche Kanzlerin allerdings von immer geringerem Nutzen. Es ist eine Frage der Zeit, bis Merkel auch ihre letzte Bastion verliert. Hierzulande steht die Union in Umfragen immer noch stabil da – nicht wegen, sondern trotz Merkel. Sie profitiert dabei nicht zuletzt von der Tatsache, dass die Alternative einer grün-sozialistischen Regierung noch gruseliger ist. Für die Strategen der CDU ist damit alles in bester Ordnung. Sie interessieren sich nicht für das Wohl des Landes, sondern allein für das Wohl ihrer Partei. Und solange sie nicht befürchten müssen, dass die Konkurrenz den Kanzler stellen könnte, bleibt Merkel da, wo sie ist. Denn Parteien kennen nur einen Daseinszweck: Die Macht. Doch die Kanzlerin von GroKos Gnaden droht am ausgestreckten Arm der politisch Mächtigen zu verhungern. Zuerst erkannt haben dies Deutschlands Wirtschaftsbosse, die sich besorgt darüber zeigen, dass Merkel zum Mühlstein für die deutschen Unternehmen werden könnte. Ihre ergebnislose Reise in die Vereinigten Staaten, bei der dem amerikanischen Präsidenten nur wenige Stunden reichten, um die Kümmerlichkeit der einstigen Kümmerin schonungslos offenzulegen, hat sämtliche Alarmglocken in den deutschen Chefetagen schrillen lassen. Drei weitere Jahre Merkel verkraftet dieses Land nicht mehr – hoffen wir, dass dies nicht nur die mächtigen Unternehmer erkennen, sondern irgendwann auch die übrigen Steigbügelhalter. Zum Wohle Deutschlands und Europas.

        Mein aktuelles Buch Hexenjagd – Der mündige Bürger als Feindbild von Politik und Medien ist im Handel erschienen. Ebenso ist Das Grauen – Deutschlands gefährliche Parallelgesellschaft im Handel erhältlich. Spukschloss Deutschland erhalten Sie als Ebook.

        „Lame Duck Merkel“ muss einen nicht wirklich interssieren. Aber Merkel hat Deutschland, was viel Schlimmer und das eigentliche Problem ist zur Lame Dauck gemacht! Die offnen Grenzen sind dabei ja nur die Spitze des Eisberges. Merkel wird auch nach ihrem Abgang gut versorgt sein. Für die meißten Deutschen werden dann als lahme Enten ums Überleben kämpfen müssen. Und lahme Enten sind nun mal die leichtesten Beuten.

        Ich hoffe nicht, daß Merkel sich heimlich verpisst, sondern ich will erleben wie sie für ihre Verbrechen verurteilt wird. Ich befürchte, daß kein Strafe hart genug ist für das was sie unserem Land und uns angetan hat. Was hat sie denn gedacht sie fliegt zu dem ungeliebten und verspottetem Präsidenten und wird mit allen Ehren empfangen. So wichtig sind die Deutschen nicht, daß Trump vergißt, daß sogar ein Mordversuch an ihm angedacht war. Ich hoffe, sie kapiert es, daß sie keiner mehr sehen kann, daß die Leute einen Ekel empfinden wenn sie sie nur sehen.
        Wir haben noch Plätze frei für sie und ihre Gefolgsleute.

        Frau Merkel ist, wie Herr Gabriel richtig festgestellt hat, nicht Kanzlerin, sondern Geschäftsführerin des Vereinigten Wirtschftsgebietes und die sogenannten Parteien (BUND) sind nur Vereine, siehe Rechtsanwalt Arne Freiherr von Hinkelbein (Creaplan.org).

        so sieht es aus…. selbst TRUMP sagte ihr das „versteckt“….

        die „brd“ gibt es eigentlich gar nicht… jene ist eine „NGO“….

        nicht „souveraen“, wie ERIKA mal auf YT erklaerte….

        das war der WITZ des jahres…. erst hiess es“wir fuehren gespraeche mit mr.obama“… dann, 3 min spaeter, erklaert sie (erika), wir haben mit dem praesidenten gesprochen“…. hiernach, zum ende des videos sagte ERIKA: „somit ist die souveraenitat deutschlands wieder hergestellt“….

        ich hatte BAUCHSCHMERZEN… vor LACHEN!!!!!!!

        „gerMONEY“ ist und bleibt nun mal eine „handels-organisation“….. bis 2099…

        selbst die „baracke“ (nun abgewaehlt) sagte DAS sehr eindeutig!!!!

        der „michel“ (oder geGENDERt > Michelle< ) guckt aber lieber darauf, dass der "sauerbraten" auf dem tisch steht und seine "erna" ihm die "schnittchen" fuer den kommenden doch "sooooo HARTEN verwaltungs-job" schmiert….

        so dass dann "mr. seitenscheitel ueber den kopf kaemmer" ihr sehr stolz davon berichten kann, dass er wieder mal so 2 bis 5 gez-verweigerer-omis mal SO RICHTIG angst einjagte, in dem ER mal den ENKELN spielzeug, barbetraege und die "x-box" pfaenden liess….

        dass diese typen sich nicht selbst vor sich ekeln, erscheint mir schleierhaft…

        oh doch… genau DAS wird sie tun…. ihr hauesscehn in „newe seeland“ wurde „cancelt… nun wird sie wohl „nachbarin“ von „einem beblattertem strauch“….

        southamerica…..

        du, die“frau“ ist sogar so daemlich, dass sie selbst koerpersprache nicht intellektuell umsetzen kann…

        schau dir mal das video an,in welchem SIE ihre hand in die des mr. trump legt….
        dann kommt’s: ER legt SEINE hand auf die ihrige….

        was sagt uns das?

        „du liegst/bist in MEINER hand“…. (sammy molchow sagt darueber so einiges)…

        du, unser praesident weiss genau, was um ihn herum geschieht…….

        ich musste derart LACHEN, als ich das viedeo des „shake hands“ sah…

        wie DIE geguckt hat…. oh boy, NICHTS begriffen….

        nun ja… so ist sie eben… ROFL…

        best regards ueber den „grossen teich“

        Merkel hat schon alles richtig gemacht für Ihre Auftraggeber George Soros, Rothschild's, Rockefaller's, Winsor's, Bush's, Clinton's, Recep Tayyip Ergogran, Saudis's, Barack Obama, Juncker ! Die Ergebnisse ihrer Arbeit dürfen wir derzeit und künftig weiter bewundern.

        Auch ihr „zufälliges“ verblassen wird schon einen Grund haben.

        Dass sie mit einem Paukenschlag entsorgt wird ist weder so geplant, noch wäre es für ihre Agenda strategisch sinnvoll (könnte ja was ins rollen kommen, so wie mit Honecker).

        So wird sie sich nach und nach zurückziehen, andere haben längst übernommen (als ob Merkel alleine wäre 🙂 ) , bzw. ihre Agenda hat sich längst verselbstständigt und sie kann zufrieden grinsend in die wohlverdiente Karibik-Rente gehen. Keiner wird in 5 Jahren noch am Murkel denken. Sie verschwindet einfach von der Bildfläche, so ähnlich wie die Misere und alle anderen direkt beteiligten ;-).

        Schöner Nebeneffekt: Allen „Merkel muss weg“ rufern wird smart der Wind aus den Segeln genommen.

        Die sind viel schlauer, als alle denken.

        Bei Merkel wird keiner vergessen – man wird sie verfolgen und kassieren und eines Tages landet sie vor ein Tribunal

        So wie damals die Waffen-SS-KZ-Wärter?! Oder die Befehlshaber der DDR-Mauerschützen?!

        Die Chance, dass sie beim scheißen vom Blitz erschlagen wird ist wesentlich höher!

        Diese Manko der lahmen Ente ersetzt sie schon seit Jahren mit Hinterlist und Täuschung und ist damit, wie man sieht ganz gut gefahren, aber nun kommen unfreiwillige Helfer der Deutschen auf die Bühne und vielleicht schaffen wir es dann gemeinsam, dieses nutzlose Wesen abzuhängen, denn schlimmer geht nimmer, eher kann es nur noch aufwärts gehen und das sollte das mehrheitliche Ziel deutscher Bürger sein, bevor sie völlig verarmt zu Fremden im eigenen Land werden. Wenn wir es nicht sehen wollen, dann erkennen es zumindest eine ganze Reihe von ausländischen Politikern, die ja schon die Bundesregierung als hinterlistige Trittbrettfahrer bezeichnen und da kann man zustimmen, denn diesen Eindruck haben selbst die eigenen Bürger, wenn es um die Beseitigung ihrer eigenen Interessen geht.

        Die im Artikel angesprochenen Wirtschaftsbosse sind rundumversorgte Manager auf Zeit, die die Befehle der wahren Besitzer der Unternehmen – die verschiedenen Formen des internationalen Finanzkapitals – gewissenhaft ausführen. So klatschten sie auch immer eifrig, wenn Merkel ihre dümmlichen Reden vor ihren Verbänden und Gremien hielt.

        Doch jetzt hat der Wind sich leicht gedreht. Die frigide Inkompetenz der Kanzlerin wird immer deutlicher und stößt spätestens seit der Trump-Wahl auch international auf immer mehr Ablehnung.

        Ihre Amtszeit währt nur noch, bis die nächste Marionette der Bilderberger aufgebaut ist. Von der Leyen hat sich durch ihre eigene Unfähigkeit ins Abseits geschossen. Bei Jens Spahn muss erst noch Gras über seinen Fauxpas zu HARTZ IV und seine weiteren Äußerungen zum Sozialsystem wachsen.

        Merkel weiß, dass sie abgelöst wird, sie weiß nur noch nicht wann.

        Bis dahin wird sie weiter, auch über Generationen kaum reparablen, Schaden anrichten.
        Wenn dieses Verhalten ohne strafrechtliche Aufarbeitung bleibt, ist es auch ein Freibrief für alle Helfershelfer und kommende Politiker, die am Untergang Deutschlands arbeiten.

        Was sollen immer diese völlig voreiligen Jubelberichte seit Monaten??

        1. Ist die Merkel noch an der Macht und macht so weiter, an der BRD-Politik hat sich null geändert, da können irgendwelche Blogger, die sich oft für größer halten, als sie sind, noch so rumkläffen! Und auch die Alternativmedien haben trotz großer Erfolge realpolitisch echt-konkret nichts gerissen gegen die Machtpolitik!!

        2. Dasselbe gilt auch für Nahles und die totgesagte SPD, sie sich lediglich bei ihrer neuen Größe einrichten muß. Immerhin haben die noch 17-20% und einen großen Einfluß auf die Realpolitik, von dem die AfD und die Radikal-Blogger nur träumen können. Zudem beibt das etikett-linke = R2G-Lager laufend noch bei 40%, also kaum geschwächt, wenn man PDS und GRÜNE dazuzählt, und CDU-CSU und FDP sind nicht weniger anti-national!!

        3. Wie die GRÜNEN hat Merkel -aber beide vom deutschen Volke demokratisch-frei, legal-korrekt gewählt- so einen großen Schaden angerichtet, daß es extrem schwer ist, das noch einmal zu reparieren. Zudem hat das politisch asozial-verkommene Volk dazu bisher nicht die geringste Bereitschaft gezeigt. Immer wieder: Statt im Internet das große Maul zu führen, sollten solche besser mal draußen mit den Normalowählern reden!!

        4. Trump hat noch lange nicht gesiegt, und bisher wurden in den letzten Jahrzehnen fast alle Hoffnungen in patriotischer und konservativer Hinsicht nicht erfüllt, kleine und mittlere Erfolge lösten sich bald wieder auf!! Und was halbwegs in die Realpolitik ausstrahlte wie in anderen Ländern, hat außer Ungarn kaum echte Wendungen erzielt.

        Wo er Recht hat…

        Allerdings: Mit dem Wähler draussen reden bringt nichts. Sie wollen nicht. Wollten sie, würden sie sich auch eigenständig informieren oder von sich aus das Gespräch suchen. Sie wollen einfach nicht. Punkt. Aufdringlichkeit schadet da nur. Untertänig lauscht der Michel dem, was ihm der mainstream verkündet. und nur das stimmt. NUR das!

        Von daher halte ich (in derzeitiger Situation) die „radikalen“ blogger und Schreihälse für erfolgsorientierter, als demokratische Minnesänger. Die bringen zumindest unangenehme Fakten laut genug rüber, welche dann auch bei Schlafwandlern hängen bleiben könnten. Zu Tauben braucht man nun mal nicht flüstern, zu Schlafwandlern erst recht nicht, es sei denn man möchte sie nicht wecken. Die beste und sensibelste Überzeugungsarbeit ist völlig sinnlos, wenn der Andere daran generell kein Interesse hat. Soll heißen, dass man nicht überzeugen, sondern nur Interesse wecken muss.

        Um eine dumme, satte und gleichgültige Schafherde in Bewegung zu bringen, bedarf es ANGST! Alles andere funktioniert nicht (außer evtl. noch Neid, Vorteilsnahme, Gier und andere niedere Beweggründe). Auf deren Vernunft, Mut und Einsicht zu setzen lohnt nicht. Insbesondere der Deutsche wartet immer so lange, bis sowieso alles zu spät ist.

        „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“

        Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013

        https://www.politikforen.net/showthread.php?180982-Kruzifix-Pflicht-in-Bayern&s=a237fc3a7688a0ce905fd4dc576d61e9

        „kurze frage“ (da ja nach meinung einiger ja eh alles, selbst TRUMP nichts „bringt“:

        WAS haben die 68-ger den menschen gebracht?
        ausser dem „taxi-fahrer“ und „cop-schlaeger“ namens FISCHER (ex-aussen-minister)????

        ausser den weg fuer „gruene“ zubereiten? ausser, dass immer nur rumkrakehlt WIRD & WURDE???

        was soll das gedoehns???

        TRUMP richtete KLARE worte an diese „erika“ (die es,mit verlaub, gar nicht gaebe !), und sie zog ab, wie ein begossener pudel!

        was soll das gedoehns?

        wir schreiben das jahr 2018, nicht „1968“…

        ihr habt versagt…. auf der GANZEN LINIE!!!!

        so langsam reicht mir diese „schwelgerei in 1968″….

        bei allem respect….

        PS: ist den“68gern eigentlich BEWUSST, dass aus jenen die „neuen ANTI-fanten“ entstanden????
        oh bitte, sag mir nicht, das stuemme nicht….

        oh doch, das stimmt…. damals war es“hipp“ ANTI zu sein (gegen das system, gegen politiker,gegen
        „schutzmann“ und UEBERHAUPT…. hauptsache „anti“….

        pps: heute sind diese „anti’s “ nicht „hipp“, sondern „cool“…. diese deppen (meist aus sozial sehr gut
        gestellten „haeusern“ finden es soooooooo coooooool, auch mal „anti“ zu sein… gegen WAS wissen
        die selbst nicht… hauptsache „kiffen, saufen & randale machen“….
        NA, findet jemand aus der damaligen „zeit“ paralelen?????

        so langsam reicht mir das „geseier“ einiger, die wohl im „time-channel“ offensichtlich stecken geblieben sind…. mit welchen es nicht mal ANSATZWEISE moeglich zu sein scheint, ein sinnvolles gespraech zu fuehren….dann kommt gleich alles moegliche… (ich waere 2 personen, ich waere „dies&das)….

        fakt ist: die 1968er haben den deutschen eine menge unheil gebracht und GARNICHTS gutes….

        jene waren „wegbereiter“….

        da kann sich nun einer, an der „pfeife schmatzend, sinnierend nun seine haare drehen und
        argumente sich zurecht-PFEILEN, wie er will!!!

        ICH habe den mist erlebt…“hueben,wie drueben“….

        zu meinen glueck bin ich DA raus!!!
        so, das wollte ich mal, angesichts des teils „geschwollenen dargestellten gequatsche“ mal los werden…

        dieses zeugt naemlich NICHT von „intelligenz“… es ist eher ,dank MANGELNDER „intelligenz“

        ABSTOSSEND!

        best regards

        Tauben, Blinden soll man nicht predigen, Ignoranten und Dummen auch nicht.

        Daher wiederholt nur das:

        Was heute ist, vor 35-60 Jahren unvorstellbar!!, hat das deutsche Volk (95% NICHT-68er, 68er-Aktivisten damals nur 100.000) per Wahlen seit 1980 alles geduldet, gefördert, mitgemacht zu 80-90%!! Und die meisten Ober-Politiker und Umfels waren keine 68er, weder von der Generation noch vom Aktivisten-Lager her, siehe Kohl und Merkel!

        Aber wer keinen Kontakt zum Dumpf-Volk und seiner ignoranten Arroganz, zu seiner politischen Debilität bis Asozialität hat, stattdessen lieber im Internet risiko- und tatenlos den großen Max spielt, wird weiter die Fakten verfehlen bis verdrehen, etliche 68er- und Linken-Hasser dabei noch die eigenen niedersten Ressentiments abreagieren wollen!!

        1. Die Sektierer, Spinner wie die Reichsbürger (oft verkrachte Existenzen mit Finanzproblemen, die sich asozial ihren -jedem anderen Bürger auferlegten- Pflichten durch Negation des Staates entziehen wollen) sind schon jetzt politikunfähig, es ist nur die Dekadenz des Regimes, daß sie nicht härter angepackt werden. Sie haben weder für heute noch für morgen einen vernünftigen Ansatz zur primären Realpolitik, wo es nicht um Geschwätz, sondern um konkretes Tun geht: Organisieren, Aufbauen, Strukturieren usw.!! Der BRD-Staat als solcher hat ausreichende Legitimität, daran kann weltferne Juristerei, die eh aktuell null an Lösungen bietet, nicht rütteln.

        2. Es haben sich auch Revolutionen nach dem Sieg solcher Sektierer-Radikalinskis erledigt (oft zur Sicherung müssen), da sie auch dann noch weiter Revoluzzer spielen wollten bis hin zum Terror oder dumm rumspannen wie „permanente Revolution“ und „Weltrevolution“, für die notigen Aufgaben zuhause aber zu blöd und-oder zu faul waren. Absolutistischer Purismus ist ja das bequemste, damit braucht man keinen Handschlag ehrliche Arbeit zu verrichten, kann sich aber darin sonnen, immer Recht zu haben! Auch eine Form des Gutmenschentums!

        3. Sehr wohl können Wahlen was ausrichten, siehe (bei aller Ablehnung) Hitler 1933f. und Orban in Ungarn seit 5 Jahren, wobei die Wende schneller, radikaler oder langsamer gehen kann. Auch haben in der BRD Wahlen mit anfangs pro CDU, 1969 SPD-FDP, 1982 CDU-FDP, ab 1983 GRÜNE, ab 1990 PDS, dann ab 1998 Rotgrün und zuletzt Merkel und Co. wichtige Prozesse, Entscheidungen, Veränderungen bewirkt. Die blöden Nichtwähler haben das alles letztlich mit-gewählt! Es wurde ja nichtmal der Versuch gemacht einer anderen Wahl und somit Politik, daher kann man auch nicht beweisen, alles Bemühen in der Politik habe von vornherein keinen Zweck, keine Erfolgsaussicht!!

        4. Im Leben und der Politik gibt es keine Patentrezepte, keine Garantie auf Erfolg, Glück, frühere Generationen mußten sich alles hart erarbeiten, sodaß heute auch Teile der Opposition -wie hier manche- von Dekadenz befallen sind. Man kann und muß allerdings gewisse positive Erfahrungswerte der Geschichte beherzigen, wenn man nicht scheitern will. Jeder vernünftige, lebenstüchtige Mensch nimmt demnach alle sich ihm bietende Chancen wahr, etwas zu verbessern, zu erreichen. Nicht immer klappt das, aber oft genug. Wenn dann aber trotz redlicher Bemühungen dennoch der Erfolg ausbleibt, hat man wenigstens ehrenhaft in Pflichterfüllung das Gute versucht gegen das Ungute, gegen das Übel und die Bösen, mehr ist nicht drin. Wer solche (in der westlichen Demokratie am höchsten bestehenden!) Chancen -was wäre wohl, wenn die je 20-60% Nichtwähler immer mitgewählt hätten??- ausläßt, ist in der Politik unfähig und asozial, denn im außerpolitischen Leben handelt so -Möglichkeiten auslassen- nur ein debiler oder sonst gestörter Typ!!

        https://schluesselkindblog.com/2018/04/27/offener-rassismus-gegen-deutsche-im-bundestag-scheiss-deutsche-kartoffel-hurensohn/comment-page-1/

        „Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muss die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.“
        Der Dichter Heinrich Heine über den deutschen Untertanengeist

        +

        “Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden,
        als die Dunkelheit zu verfluchen.” Konfuzius

        +

        Ein schwaches Volk vergeht !!
        „Wenn ein Volk die Mühen und Risiken der politischen Existenz fürchtet, so wird sich eben ein anderes Volk finden, daß ihm diese Mühen abnimmt, indem es seinen ›Schutz gegen äußere Feinde‹ und damit die politische Herrschaft übernimmt; der Schutzherr bestimmt dann den Feind, kraft des ewigen Zusammenhanges von Schutz und Gehorsam.“
        Carl Schmitt, Der Begriff des Politischen, 1927, S. 53
        „Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder den Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk.“
        Carl Schmitt, Der Begriff des Politischen, 1927, S. 54

        +

        „Nothing will change, until the people change.“ (US-Trendforscher Gerald Celente).

        +

        „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es, bedarf es des Untergangs“
        Arthur Müller van den Bruck

        Donald John Trump hat der kläffenden räudigen Hündin in den Hintern getreten und nun hat sie sich winselnd verkrochen, ist ruhig und bellt nicht mehr… Schön! Müsste öfter passieren – gar nicht erst über den Zaun kommen lassen – gleich mit dem Knüppel drohen…

        https://opposition24.com/the-lame-duck-angela/433246

  2. Natürlich! * augenroll „

    Deutschland wird wieder auf zukünftige „alleinige“ Schuldkult vorbereitet, sollte es diese Verwerfungen unserer Zeit überleben!

    Neiiin! Die anderen haben keine Schuld, das hat alles die Kanzlerin selbst ausgedacht, was alles hier so abgeht! Ironie aus!

    Sie ist das beliebteste von allen, für gewisse Kreise, denn sie macht ihre Aufgabe, Europa zu ruinieren !!!! Im Auftrag!!! Perfekt!

    Alles nur Theater und dient zum Aufbau der Schuldkult. Sie entkommt und genießt irgendwo unter neuer Identität ihr Dasein!

  3. Das Merkel hat ausgedient; nur sie weiß es noch nicht.
    Es dauert nicht mehr lange, dann wird sie in der Politlounge durchgereicht, wie ein faules Stück Fleisch!

    Wenn man nun auch noch bedenkt, dass die kommende Nacht die Walpurgisnacht ist…:

    Ich lach mich kaputt, ich lach mich schief!
    Der Gauck zur Miss Germany Wahl rief.
    Da konnte man sehen die heißen Alten,
    die längst vertrocknet in den Falten,
    wie sie rennen wie sie hetzen,
    da fliegt der Friseursaloon in Fetzen.
    Die Merkel, die Roth, die Künast auwei,
    die Böhmer und von der Leyen sind auch mit dabei.
    Sie alle wollen die schönste sein,
    als Miss Germany strahlen im hellsten Schein.

    Die Hexen vom Blocksberg sind schon alle da,
    der Teufel macht Musik schön laut trallala.
    Die Merkel sieht aus, sie kann nicht dafür,
    als wär sie gelaufen durch ´ne geschlossene Tür.
    Die Haare zerzaust, das Gebiss am klappern,
    die Pickel gequetscht, ist leise am brabbeln:
    „Ich bin die Erste, die Schönste im Land.
    Der Teufel gibt mir als erster die Hand.
    Er gibt mir den Pokal den schönen großen,
    denn ich habe sie an… die Gummi Hosen.“

    Die Roth das ist ein Teufels Weib,
    sie hat den verdrehten Unterleib.
    Sie meint das wäre beautiful,
    die Haare wie Stroh, frisch aus dem Suhl.
    Das Gesicht ist verquollen und dick,
    sie meint sie wäre dadurch schick.
    Hustekuchen – Scheibenkleister
    Sie wird sie nicht mehr los die Geister.
    Die sie rief in Not und Pein,
    sie wollte nicht mehr grünlich sein.

    Die Renate Künast liebt sich sehr,
    da fragt man sich wo kommt das her?
    Als Landwirtschaftsministerin,
    war häufig sie in Ställen drin.
    Und etwas hat dann abgefärbt,
    Spinat der Kühe sie gegerbt.
    Auch Schweine, Esel, Federvieh,
    wie lieb die sind, vergisst sie nie.
    Drum meinte sie, sie wäre schön,
    wer´s glaubt wird selig, bitte schön.

    „Herzlich Willkommen“, schreit die Böhmer
    Kommen Asylanten von den Römern,
    hinein ins schöne deutsche Land
    ohne Skrupel und Verstand.
    Böhmer meint die brauchen wir,
    das schreibt sie uns dann aufs Papier.
    Das Haar voll Krause, frisch frisiert,
    sie zu der Germany Wahl spaziert.
    Klamotten wie ´ne Vogelscheuche…
    …sieht aus wie eine Schweineseuche.

    Von der Leyen gar nicht keck,
    muss im Kleid vernähen ein Leck.
    Schaute doch der Schlüpfer raus.
    Es biss kein Faden ab die Maus,
    das Kleid war hin, nicht zu gebrauchen,
    sie musste erst ´ne Zigarre rauchen.
    Durch den dicken Rauch sodann,
    kam sie der Bühne näher ran.
    Der Gaukler dieser Hundesohn,
    er wartete 3 Stunden schon.

    Er rief die Frauen einfach auf,
    sie kamen dann im Dauerlauf.
    Der Reihe nach mit viel Geschnatter,
    wie Gänse hinter einem Gatter.
    Sie standen dann in Reih und Glied
    Und sangen gemeinschaftlich ein Lied:
    „Spieglein, Spieglein in der Hand,
    wer ist die Schönste im ganzen Land?“
    „Hallo ihr Lieben nun trinkt mit viel Durscht,
    auf die Schönste im Lande, Conchita Wurscht!“

      • 🙂

        Ja, unser Cajus ist ein sehr patenter Dichter..

        Auch seine Geschichten, wenn auch manchmal nicht von seiner Autorschaft, die er hier einstellt, sind sehr lesenswerte, die zum Nachdenken anregen und den ein oder anderen schon mal dazu gebracht haben, seine Sichtweise noch einmal von einem anderen Standpunkt aus zu überdenken. Ohne Splitter im Auge. 😉

      • Hallo Inge,

        eagle 1 hat die Frage schon beantwortet.

        Man solltze doch bei allem ach und weh nicht vergessen, dass der Humor nicht zu kurz kommt. Als kleiner Ausgleich zur harten Realität.

        lg Cajus

        Denk Dir, ich bin auf dem Blocksberg gewesen.
        Sie kamen in Scharen; alle auf Besen.
        Die Merkel, die Künast, Gauck und die Roth,
        die hingen auf den Besen als wären sie tot.

        In der Mitte des Blocksbergs saß der Obama,
        als Teufel gekleidet, was für ein Drama.
        Die Merkel dem Teufel in den Hintern kroch,
        obwohl es dort nach Hölle roch.

        War es für den Teufel ein großer Nutzen,
        tat Merkel ihm die Zähne von innen putzen.
        Die Roth vollbrachte dazu den Tanz der Schleier,
        und streichelte dabei des Teufels… Füße.

        Als diese Taten waren vollbracht,
        der Teufel nun den Gauck anmacht.
        Der musste dem Teufel in die Hand versprechen,
        dass er der Merkel hilft das Volk zu zerbrechen.

        Der Teufel hat hier das Sagen im Land,
        einst stolz und frei lieb Vaterland,
        doch heute arg gebeutelt und geschunden,
        verraten, verkauft geht’s wie den Hunden.

        Was ist fürs Überleben hier der Lohn,
        einen Tritt in den Arsch; was für ein Hohn.
        Der Deutsche schläft, lässt sich nicht wecken,
        er wird erst wach, wenn alle verrecken!
        © CP

    • @ cajus Pupus
      schönes Gedicht-
      Zitat: „auf die Schönste im Lande, Conchita Wurscht!“
      pers. Bemerkung: falls Sie es noch nicht wissen die Conchita hat sich gerade geoutet- schlimm genug- sie ist HIV positiv.
      Dabei handelt es sich bekanntnlich wissenschaftlich/medizinisch bewiesen um keinen bisher unbekannten Schnupfen.

      Ja ja, die EHE für alle und Multikulti drunter und drüber lässt grüssen. Wenigstens haben Volker Beck, D.Cohn Bendit und deren ganzen bisher 60 Gaga Gendergerechten Freunde, die Politik, inkl. Judith Butler ihre „Freude daran.
      https://demofueralle.wordpress.com/2016/05/27/new-york-hat-die-wahl-zwischen-31-geschlechtern/

      http://de.wikimannia.org/60_Geschlechtsidentit%C3%A4ten

      Wahnsinn hat Hochkonjunktur- Als gäbe nicht schon Merkel. Wenigstens sagen nun selbst die Amis „Das Merkel hat ausgedient“;
      Die Krux ist nur -wie Sie Cajus Pupus richtig bemerken – sie weiß es noch nicht. Ich hoffe wir alle helfen ihr damit noch ein wenig nach, bzw.“auf die Sprünge“ schnellstmöglichst bis nach Paraquay.
      Vera Lengsfeld hat schon mal was angedeutet!

      • Cajus Pupus,

        genial. Danke.
        Macht Hoffnung, unsere deutschen Dichter und Denker sind noch nicht ausgestorben und werden auch nicht aussterben. Bestimmt haben Sie Ihr Talent an Ihre Nachkommen weitervererbt. Gruß Inge K.

  4. Die Rolle der BRD ist seit 73 Jahren eine des Vasallen. Bis 1990 mußte der Westteil Deutschlands noch ein wenig Demokratie heucheln und konnte die Ziele des tiefen US-Staates nicht so deutlich umsetzen, aber die Auflösunf der Europäischen Völker wird seit 1945 emsig betrieben. Egal, ob durch die Aufnahme der Bewohner ehemaliger Kolonien oder aus kulturmarxistischer Ideologie wie ganz Nordeuropa. Woran seit 73 Jahren gestrickt wird, wird nun lediglich sichtbar und die Europäer sollten sich zusammentun und sich von den Okkupanten befreien. Frankreich hat das genauso nötig wie England, Belgien und wir. Dort sieht es noch schlimmer aus.
    Mischgesellschaften sind kriminell, gewalttätig, arbeiten nur noch in Clans, wie sie es von zu Hause gewöhnt sind, die weißen Europäer sind verweichlicht und erfolgreich atomisiert. Wenn jetzt nicht der große Rausschmiß kommt, haben wir keine Zukunft.

    • @ KW

      Ja, der Zeitpunkt ist gekommen, wo man nicht mehr länger über das ob oder ob nicht takeln kann; es ist zu einem „muß“ geworden.

      Wir brauchen beides:
      REMIGRATION, DEISLAMISIERUNG

      und

      RÜCKRUF VON EMIGRIERTEN DEUTSCHEN FAMILIEN UND LANDSLEUTEN.
      Wir sollten dazu genauer herausfinden, WARUM die Leute in der Mehrzahl gegangen sind, sofern das nicht sowieso schon klar ist, und dann eine großangelegte REMIGRATIONS-Agenda aufbauen.

      Das wäre was für die Profis aus der AfD. 🙂

      • Ergänzung eigene:

        Das mit dem Rückruf könnte so aussehen, daß man den betreffenden Landsleuten hier eine komplette Existenzgründung und/oder Arbeitsvertrag mit vielen Jahren Kündigungsschutzgarantie ausstellt.

        Dieses Geld wäre gewinnbringend angelegt, im Gegensatz zu den verschwendeten und vergeudeten Milliarden für bärtige und noch dazu arbeitsunwillige Kleinkinder aus Islamistan.

  5. Marionettenmatinee:
    – Kasper und das Krokodil –
    Untertitel:
    – Das Trumpelstilzchen und die Hexe Kaukau –

  6. Danke für den formidablen Artikel, lieber Michael Mannheimer ! Ich merke, wie beim Lesen mein Scheintoterblutdruck (sehr niedrig & ich bin total gesund !!) sich hochkocht, allein bei dem Wort „Merkel“ !!!
    Es lebe Donald Trump. Ich bin nicht umsonst die ganze Wahlnacht aufgeblieben, ich hatte es nicht zu hoffen gewagt, doch dann geschah es, überglücklich ging ich morgens ins Bett !
    TRUMP verändert die Welt ! Ganz nebenbei hat er Nordkorea zu Südkorea geführt. In Trumps Gesicht ist Güte und Frieden, deutsche Züge !! Es ist ein Kampf von GUT & Böse !
    Merkel ist ein NICHTS !!! Und das hat Donald J. Trump ihr gezeigt ! Es war perfekt ! Denn sie ist DIE SCHLÄCHTERIN Europas und des deutschen Volkes !!!

  7. BK.Merkel die Kanzlerin ihrer Millionen importierten moslimischen u. arbischen
    Müssigängern u.650.000 Hartz4-Beglückten Syriern, plus deren einseitigen Abgreifen Dt.maroden Sozialsystemen hat im Inland. Ausland u. den USA keinen menschlichen u. keinen politischen Verkehrswert in der Politik mehr auch ihre Lügen trugen wesentlich negativ dazu bei !

  8. Glaubt hier wirklich jemand, das es etwa besser wird, wenn jemand Neues kommt ?
    Europa dient als Bollwerk gegen Russland.
    Und da werden die USA alles dazu tun, dass das weiterhin so bleibt.

  9. Warum sollte sich ein amerikanischer Präsident an einem lahmen Gaul abarbeiten,
    der längst alle seine „Pflichten“, die ihm aufgetragen wurden, erfüllt hat?

    Hier glaubt doch keiner mehr daran, dass ein lahmer Gaul tun und lassen kann
    was er will. Auch als der Gaul noch nicht lahm war, führte man ihn immer schön
    am Kandarenzaumzeug von USrael.

    Das äußere Erscheinungsbild, ebenso die Physiognomie der beiden Protagonisten
    ist irgendwie ähnlich, deshalb traue ich weder dem einen, noch dem anderen „Gaul“.

  10. Trump bevorzugt Umvolker Macron.
    Schleimerin Merkelowa wird Macron
    daher noch mehr Wünsche erfüllen…

    • @ Bernhardine

      Naja, SIE darf auch gar nicht anders, selbst wenn SIE es wollte. Aber ich bin überzeugt, SIE würde es auch nicht wollen, wenn SIE es wollen dürfte.

      Versuch eines echten Karl Valentiners…. 😉

      • Ja, den dt. Michel schröpfen u. Umvolkung
        sind auch Merkelowas Herzenswünsche! Sie
        will nichts anderes!

  11. Mag sein das Trump die alte Raute nicht mag aber, sie tut ja ihre Pflicht im Sinne der USA, Frankreichs und Englands. Warum sollte man Trump oder besser gesagt den USA trauen? Wir sind ja immer noch ein besetztes Land. Besetzt von eben den USA, Frankreich und England.

    +++++++++
    MM. UND? GEHT’S DEN NICHT BESETZTEN LÄNDERN ENGLAND UND FRANKREICH ETWA BESSER IN PUNCTO ISLAMISIERUNG? ANTWORT: NEIN. DIE SIND NOCH SCHLIMMER DRAN.

    ICH ZWEIFLE AN IHREM LOGISCHEM URTEILSVERMÖGEN. IMMER DIESELBE LEIER…

    ALS WÄRE DAS ENDE DES BESATZUNGSZUSTANDS DIE LÖSUNG. SIE FÜHTEN MEINE LESER AUF EINE VÖLLIG FALSCHE SPUR.

    MACHEN SIE DAS MIT ABSICHT?
    +++++++

    • Es gibt sehr viele Amerikaner, die Deutschland lieben, und die mit Grausen sehen und ueberhaupt nicht nachvollziehen koennen, was gerade in Punkto Islamisierung hier passiert.
      Die jeweilige US-Regierung ist auch nicht ,,Amerika“ oder ,,die Amerikaner“, genausowenig wie Meuchel-Merkel und ihre genozidale Politik ,,die Deutschen“ repraesentiert…

      • Dass ENGLAND Heute Dass Westliche LAND ist Dem die Islamisierung des Politischen-Juristische-Staatsrechtlichen-System’s AM WEITESTEN FORTGESCHRITT IST UND AM SCHLIMMISTEN FORTGESCHRITT IST ! und DASS DIESES HAT SEINEN GRUND/URSACHE DARHIN DASS HERRSCHER/MACHTHABER DES LANDES ENGLAND DIE ISLAMISIERUNG SELBER AKTIVE IN IHREM EIGENEN WILLEN BEFÜRWORTEN ALS RICHTIGES POLITISCHES MITTELN ZUM EIGENEN PERSÖNLICHEN MACHT ERHALT UND ZUR EIGENEN PERSÖNLICHEN MACHT WEITER AUSWEITUNGEN UND ZUSÄTZLICH HABEN SICH DIESE HERRSCHER/MACHTHABER DES LANDES ENGLAND SELBER AUCH NOCH DAZU SELBER IN DEN ISLAM VERLIEBT MIT ALLE SEINEN BRUTALEN KONSEQUENZEN !

        DIE KÖNIGLICHE FAMILIE WINDSOR VON ENGLAND UND SCHOTTLAND sind TÄTER des Islamisierungs-Verbrecher in ENGLAND, FRANKREICH, DEUTSCHLAND und in EU-EUROPA !

        Die Englische Königin Queen Elizabeth II von Windsor (Englische Königin Queen Elizabeth Alexandra Mary von Windsor) und Die Meisten Ihrer Nachkommen HABEN SICH VERLIEBT IN DEN ISLAM UND SEINE TOTALITÄTEN BRUTALEN VOLKS-UNTERDRÜCKUNGS-MITTEL !

        DIE KÖNIGLICHE FAMILIE WINDSOR VON ENGLAND UND SCHOTTLAND BEHERRSCHAFT DIE GANZE WELT MITTELS IHRER STROHMÄNNER-GESCHÄFTSLEUTE-FAMILIEN „ROTHSCHILD’S“ und „ROCKEFALLER’S“ und „BUSH’S“ und „SOROS’S“ und „CLINTON’S“ UND VIELE ANDERE WEITERE STROHMÄNNER-GESCHÄFTSLEUTE-FAMILIEN UND MITTELS IHRER VIELEN GEHEIMBÜNDE UND GESELLSCHAFTEN !

        DIE KÖNIGLICHE FAMILIE WINDSOR VON ENGLAND UND SCHOTTLAND UND IHRE STROHMÄNNER-GESCHÄFTSLEUTE-FAMILIEN UND RICHTIGER DEREN VORFAHREN HABEN AUCH SCHON VOR 300 JAHREN DIE MACHT UND KONTROLLE IN DEN FREIMAURER-GEHEIMBÜNDEN AN SICH GERISSEN UND VOLLSTÄNDIGE KONTROLLE ÜBER DIESE JAHRTAUSENDEN ALTEN FREIMAURER-GEHEIMBÜNDE ÜBERNOMMEN ! VOLLSTÄNDIGE ÜBERNOMMEN !

        DIE KÖNIGLICHE FAMILIE VON ENGLAND/GROSSBRITANNIEN UND HOCHADEL VON ENGLAND/GROSSBRITANNIEN HABEN IHRE BRITISCHES IMPERIUM „THE BRITISH EMPIRE“ AUFGEBAUT VORALLEM MIT DER HILFE IHRER FREIMAURER-GEHEIMBÜNDE UND SO DANN DADURCH DIE GANZE WELT UND MENSCHHEIT EROBERT UND VERSKLAVT UND BEHERRSCHTEN SO DIE GANZE WELT !

        DAS BRITISCHE IMPERIUM „THE BRITISH EMPIRE“

        https://en.wikipedia.org/wiki/British_Empire

        https://de.wikipedia.org/wiki/Britisches_Weltreich

        Im Laufe der Zeiten und Durch Den Technologischen Fortschritt und Den dadurch MIT AUSGELÖSTEN GESELLSCHAFTLICHEN VERÄNDERUNGEN in der Gesellschaft mussten DIE MANAGEMENT-METHODEN FÜR DIE STEUERUNG, KONTROLLE, ADMINISTRATION UND VERWALTUNG Dieses BRITISCHEN IMPERIUM’S „THE BRITISH EMPIRE“ UM NEUE VERÄNDERT WERDEN UND SO WURDE IM LAUFE DER ZEIT AUS DEM ÖFFENEN SICHBAREN BRITISCHEN IMPERIUM „THE BRITISH EMPIRE“ IMMER MEHR EIN UNSICHTBARES BRITISCHEN IMPERIUM „THE BRITISH EMPIRE“ SO ZU SAGEN SO EINE ART VON UNSICHTBAREM GETARNTEN BRITISCHEN SCHATTEN-IMPERIUM „BRITISH SHADOW EMPIRE“ Dass als NEUE MODERNE MANAGEMENT-METHODEN EINSETZEN TUT ZUR ADMINISTRATION UND VERWALTUNG des BRITISCHEN SCHATTEN-IMPERIUM’S von Den Englischen Freimaurer-Geheimbünden der Erschaffene/Geschaffene und Ferngesteuerte Politische Parteien und Gesellschaftliche Organisation und Geheimdienste UM SO DIE GESAMTE WELT-POLITIK ZU BEHERRSCHEN UND ZU MANIPULIEREN UND FERNZUSTEUEREN UND TOTAL VOLLSTÄNIG ZU KONTROLLIEREN IM INTERRESSE SEINER MACHTHABER UND AUFTRAGGEBER UND NICHT IM INTERRESSE DES UNTERTANEN-VOLK’S !

        Rothschild-Dynastie Im Auftrag der WINDSOR-Dynastie

        https://recentr.academy/index.php?title=Rothschild-Dynastie

        Die Geheimgesellschaften des ENGLISCHEN HOCHADEL’S

        https://recentr.academy/index.php?title=Geheimgesellschaften

        Mit der Instattions der Rockefaller’s in der US-Politik der USA und in der US-Hochfinanz der USA und Mit der Instattions des FED-System’s in den USA wurden die USA dann Endgültige und Vollständig WIEDER ZURÜCK GEHOLT IN DASS BRITISCHE SCHATTEN-IMPERIUM „BRITISH SHADOW EMPIRE“ !

        Danach hatten dann die Rockefaller’s und Rothschild’s im Auftrag des BRITISCHEN SCHATTEN-IMPERIUM „BRITISH SHADOW EMPIRE“ daran GEARBEITET die UNO (UN) Aufzubauen und den Council on Foreign Relations (CFR) Aufzubauen und die The Trilateral Commission Aufzubauen und die WTO Aufzubauen und Den IMF (IWF) und DIE WELTBANK Aufzubauen und Den BILDERBERG-CLUB Aufzubauen und Die BILDERBERGER Aufzubauen und auch die European Union (EU) Aufzubauen !

        Alle MANAGEMENT-Strukturen dieses BRITISCHEN IMPERIUM’S „THE BRITISH EMPIRE’S“ wurden So UMGEBAUT Um so Besser An die Moderne Welt von Heute oder besser gesagt der Letzten 70 Jahren Angepasst zu Sein und DADURCH VIEL MEHR EFFEKTIVER ZU ARBEITEN IN DER AUSZUFÜHRUNG UND STEUERUNGSKONTROLLE DER WELTHERRSCHAFT !

        Dass The BRITISH Commonwealth of Nations, Die European Union (EU), Die UNITED NATION ORGANISATION (UNO) auch als UNITED NATIONS (UN) bezeichnet, die NATO und SATO, Der The International Monetary Fund (IMF) auf Deutsch Bezeichnet als Der Internationale Weltwährungsfonds (IWF), DIE WELTBANK, DER BILDERBERG-CLUB und Seine BILDERBERGER und Der The Council on Foreign Relations (CFR), Die The Trilateral Commission, Die World Trade Organization (WTO), Die World Health Organization (WHO), Die The Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD) und die The Organization for Security and Co-operation in Europe (OSCE bzw. OSZE) und die IAEA und Fast Alle Politischen Parteien, Alle Geheimdienste, Alle Gesellschaftlichen Organisationen und Fast Alle GEHEIMBÜNDE sind Machtorganisationsstrukturen des Heutigen BRITISCHE SCHATTEN-IMPERIUM „BRITISH SHADOW EMPIRE“ und Alle diesen Internationalen-Organizationen, Nationalen-Organizationen, Multinationalen-Organizationen, Regilionalen-Organizationen und GLOBALEN-ORGANIZATIONEN Sind NUR die MANAGEMENT-Strukturen dieses Heutigen BRITISCHE SCHATTEN-IMPERIUM „BRITISH SHADOW EMPIRE“ !

        DIESES ALLMÄCHTIGE ALLUMFASSENDE UND ALLMÄCHTIGE BRITISCHE SCHATTEN-IMPERIUM „BRITISH SHADOW EMPIRE“ BEHERRSCHAFT HEUTE JETZT DIE GANZE WELT UND DIE GANZE MENSCHHEIT ABER DIESES ALLMÄCHTIGE ALLUMFASSENDE UND ALLMÄCHTIGE BRITISCHE SCHATTEN-IMPERIUM „BRITISH SHADOW EMPIRE“ IST AN SEINER HÖCHSTEN OBERSTEN FÜHRUNGSSITZE KRANK UND IST IN SEINER HÖCHSTEN OBERSTEN WELTHERRSCHAFTS-FÜHRUNGS-KASTE KRANK UND SEINER HÖCHSTEN OBERSTEN FÜHRUNGSSITZE HAT SICH IN DEN ISLAM VERLIEBT MIT ALLE SEINEN BRUTALEN KONSEQUENZEN UND DIE MEINEN DARUM AUCH JETZT DASS DER KRIEGERISCHE ISLAM ALS STAATSREGILION FÜR UNS GANZ GENAU DASS RICHTIG IST UM UNS ZU UNTERDRÜCKEN UND ZU BEHERRSCHEN UND DARUM KÄMPFEN DIE DAFÜR DASS DER MÖRDERISCHE/KRIEGERISCHE ISLAM JETZT UNSERE NEUE STAATSREGILION WERDEN SOLL UND WIRD !

        UND GENAU DARUM IST ENGLAND/GROSSBRITANNIEN HEUTE JETZT DASS LAND IN DEM DIE ISLAMISIERUNGEN DES STAATSYSTEM AM WEITESTEN UND AM SCHLIMMISTEN FORTGESCHRITTEN IST SOGAR GEGEN DEN WILLEN DES ENGLISCHEN VOLK’S !

        Das Britische Imperium der WINDSOR-Dynastie BEHERRSCHAFT die GANZE WELT und Kontrolliert und Fernsteuert AUCH die ganze Moderne Verschwörungstheorien-Szenen Sowohl LINKS und RECHTS !

        https://www.youtube.com/watch?v=BSClZlKC4lE

        Des Königs Treue Buchhalter und Frontmänner: Die Rothschild’s und Rockefaller’s

      • Das Britische Imperium beherrscht heute jetzt die ganze Welt als BRITISCHES-SCHATTEN-IMPERIUM und die HÖCHSTEN OBERSTEN FÜHRUNGSSITZE dieses Britische Imperium IST KRANK und HAT SICH IN DEN ISLAM VERLIEBT MIT ALLE SEINEN BRUTALEN KONSEQUENZEN UND DIE MEINEN DARUM AUCH JETZT DASS DER KRIEGERISCHE ISLAM ALS STAATSREGILION FÜR UNS GANZ GENAU DASS RICHTIG IST UM UNS ZU UNTERDRÜCKEN UND ZU BEHERRSCHEN UND DARUM KÄMPFEN DIE DAFÜR DASS DER MÖRDERISCHE/KRIEGERISCHE ISLAM JETZT UNSERE NEUE STAATSREGILION WERDEN SOLL UND WIRD !

        UND VORALLEM DASS IST DIE URSACHE DER ISLAMISIERUNG DER WESTLICHEN WELT, EUROPA’S, ENGLAND’S, FRANKREICH’S UND DEUTSCHLAND’S !

        Königliche Familie Windsor von England und Schottland sind Täter des Islamisierungs-Verbrecher in Deutsschland und in EU-Europa !

        Die Königliche Familie Windsor von England und Schottland hatte auch in den Letzten Jahrzehnten Ihre Sehr Starke Begeisterung für Den Islam Entdeckt und Entwickelt !

        Die Königliche Familie Windsor von England und Schottland Fördert auch Aktive Die Islamisierung von England, EUROPA und Deutschland !

        Die Englische Königin Queen Elizabeth II von Windsor (Englische Königin Queen Elizabeth Alexandra Mary von Windsor) ist Auch eine Begeisterte Befürworterin der Islamisierung der ganzen Welt !

        Die Königliche Familie Windsor von England und Schottland UND AUCH die MEISTEN ANDEREN Westlichen Hochadel’s Familien Sind Entfernte Verwandte Propheten Mohammed darum haben die Alle solche Neigung zu KRIEGE und DIKTATUREN und Dass einfache gemeine Volk immer Wieder AUSRAUBEN ZU TUEN !

        http://news-for-friends.de/koenigin-elizabeth-behauptet-sie-sei-direkter-nachkomme-des-propheten-mohammed/

        https://www.huffingtonpost.de/entry/historiker-queen-elizabeth-prophet-muhammad-verwandt_de_5ac8e1bae4b07a3485e525b7

        Rothschild-Dynastie Im Auftrag der WINDSOR-Dynastie

        https://recentr.academy/index.php?title=Rothschild-Dynastie

        Die Geheimgesellschaften des ENGLISCHEN HOCHADEL’S

        https://recentr.academy/index.php?title=Geheimgesellschaften

        Die Rockefaller’s Geschäftsleute-Familie wurde von der Englischen Königliche Familie Windsor von England und Schottland Aufgebaut Als Strohmänner-Geschäftsleute-Familie Um die USA wieder unter die Die Kontrolle und Herrschaft der Englischen Königliche Familie Windsor von England und Schottland ZU BRINGEN !

        Des Königs Treue Buchhalter und Frontmänner: Die Rothschild’s und Rockefaller’s !

        https://www.youtube.com/watch?v=98qIrNoYzIs

        Das Britische Empire schuf gezielt eine Legende, die alle Konkurrenten täuschte und auch zum Evangelium der Verschwörungsliteratur wurde: Die Legende von den kleinen Ghetto-Krämern aus Frankfurt, die sich ungestört unerhörte Vermögen aufbauen konnten und zwei Generationen später teurere Paläste bauten als der Hochadel. Es ist höchst auffällig, dass Figuren aus dem Empire wie Winston Churchill, Nesta Webster, William Guy Carr, Henry Ford oder die weiteren Publizisten der gefälschten “Protokolle von Zion” im englischsprachigen Raum die Märchen an ein Millionenpublikum verbreiteten. In Deutschland sollten die Märchen über die jüdische Weltverschwörung nach dem Ersten Weltkrieg die deutschen Nationalkonservativen ablenken von den Handlungen der Britisch-Angloamerikanischen Siegermacht !

        Das Britische Imperium beherrscht heute jetzt die ganze Welt als BRITISCHES-SCHATTEN-IMPERIUM und die HÖCHSTEN OBERSTEN FÜHRUNGSSITZE dieses Britische Imperium IST KRANK und HAT SICH IN DEN ISLAM VERLIEBT MIT ALLE SEINEN BRUTALEN KONSEQUENZEN UND DIE MEINEN DARUM AUCH JETZT DASS DER KRIEGERISCHE ISLAM ALS STAATSREGILION FÜR UNS GANZ GENAU DASS RICHTIG IST UM UNS ZU UNTERDRÜCKEN UND ZU BEHERRSCHEN UND DARUM KÄMPFEN DIE DAFÜR DASS DER MÖRDERISCHE/KRIEGERISCHE ISLAM JETZT UNSERE NEUE STAATSREGILION WERDEN SOLL UND WIRD !

        UND VORALLEM DASS IST DIE URSACHE DER ISLAMISIERUNG DER WESTLICHEN WELT, EUROPA’S, ENGLAND’S, FRANKREICH’S UND DEUTSCHLAND’S !

        Die Tiefsten Geheimnisse der Drei Fake Supermächte

    • @MM

      Punkt a) England, Frankreich und USA sind nicht besetzt.

      Punkt b) Wenn wir ein freies Land wären, könnten wir selbst entscheiden was wir als Volk tun. Das hatten wir ja bereits versucht und sind daran gescheitert. Chuchill sagte es, der unverzeiliche Fehler Deutschland war nicht der das Hitler an der Macht war sondern, das es sich vom internationalem Geldsystem befreien wollte. Deswegen sind wir ja auch noch besetzt das Deutschland soetwas nie wieder versuchen würde. Denn wenn das passieren würde hätte die NWO ein großes Problem.

      Punkt c) ich glaube das in den genannten Ländern genauso Wahlfälschung betrieben wird wie in der BRD. Nur deswegen kann dort eine Invasion von Menschen aus allen Herren Ländern stattfinden wie bei uns.

      Punkt d) Das Ende der Besatzung wäre ein Anfang. Was wir als Volk daraus machen würden steht auf einem anderen Blatt. Die Gefahr ist aber groß, das sich das Volk erheben würde und sich gegen die NWO erheben würde wie schon einmal.

      Wissen Sie MM, ich sage nur meine Meinung bzw. gebe sie hier wieder ja und ich sage meine Meinung hier mit Absicht warum denn nicht?? Ich will niemanden auf eine Falsche Spur führen ganz bestimmt nicht, ich möchte nur meine Meinung und so wie ich das sehe mitteilen.

      Sie brauchen jedoch keine Angst haben, ich werde mich mit meiner Meinung zukünftig zurückhalten

      • @ Spirit333 30. April 2018 um 13:34 Uhr

        ICH BEWERTE ZWAR DAS MIT DER IMMERNOCH-BESATZUNG NICHT SO; STELLE ABER FEST: MM IST DÜNNHÄUTIG GEWORDEN!

        Autobesetzt sind wir jedenfalls durch deutsche Kommunisten, fremdbesetzt durch Muselmanen.

      • @Spirit333 und @Bengt

        MAN muss Jetzt AUCH Dafür Sorgen DASS ES ZWISCHEN DEN USA AUCH TEILEN DER US-DEEP-STATE-SCHATTENREGIERUNGSSYSTEM’S DER USA UND DEM BRITISCHEM-SCHATTEN-IMPERIUM ZU EINEN BRUCH KOMMT !

        Während der Nächste Grosse Weltwirtschaftskrisen-CRASH ZUGESCHLAGEN HAT!

        Geostrategischer Wettstreit zwischen dem WESTEN/WESTBLOCK und CHINA UND RUSSLAND NIMMT IMMER MEHR AN Fahrt AUF !

        von Freddy Kühne

        https://conservo.wordpress.com/2018/04/23/geostrategischer-wettstreit-zwischen-dem-westen-und-china-russland-nimmt-an-fahrt-auf/

        Geostrategischer Wettstreit zwischen dem WESTEN/WESTBLOCK und CHINA UND RUSSLAND NIMMT IMMER MEHR AN Fahrt AUF !

        Der geostrategische Wettstreit zwischen dem Westen auf der einen und Russland / China auf der anderen Seite scheint dramatisch an Fahrt aufzunehmen: China und Russland rüsten seit Jahren massiv auf. Die Chinesen bauen ihre militärische Dominanz im Südchinesischen Meer so stark aus, dass sie auch bald den USA die Hegemonie im ganzen Pazifik streitig machen können. Zudem unterstützt China im Nahen Osten die russische Position in Gänze – sowohl was Syrien als auch Iran anbetrifft.

        Damit droht auch im Nahen Osten möglicherweise nach den Konflikt um Syrien auch noch ein Konflikt um den Iran, bei dem die US-Regierung unter US-Präsident Donald Trump auf einen Regime-Change hinarbeiten könnte.

        Geostrategische Entscheidungen für die nächsten 100 Jahre

        Obwohl ich selbst die Partnerschaft mit radikal-sunnitischen Ländern wie Saudi-Arabien, Quatar , Oman und Co ablehne – ich einem militärischen Regime-Change im Iran absolut kritisch gegenüberstehe, habe ich ein gewisses Verständnis für die Haltung der USA: aus Sicht der USA und des Westens insgesamt geht es jetzt bald um das ganz große geostrategische Spiel für die nächsten 100 Jahre: wer sichert sich die Rohstoffbasen im Nahen Osten ? Kann sich der Westen erlauben, sich von der Achse China/Russland immer weiter zurückdrängen zu lassen – sowohl im pazifischen Raum wie im Nahen Osten?

        Herausforderung des Westens durch die Achse China/Russland: diplomatische oder militärische Klärung ?

        Die Vorherrschaft des Westens wird also komplett herausgefordert werden: und zwar von China, Nordkorea, Russland und Iran.

        Allerdings ist es fraglich, ob es hier überhaupt noch militärische Lösungen geben kann. Statt politischer Eskalation, der häufig militärische folgt, sollte man zwar seine militärische Macht wieder stärken – hier allen voran die Europäer und erst Recht Deutschland, das noch nicht mal die Fähigkeit besitzt, eigenes Material weltweit zu verlegen. Jedoch sollte diese militärische Macht primär dazu dienen, auf politisch-diplomatischem Wege zielführende zukunftsträchtige Abkommen der Kooperationen zu schließen.

        Wie weit geht die Kompromissfähigkeit – wo endet sie ?

        Hier bliebe dem Westen – ob es mir / uns gefällt oder nicht – keine andere Wahl, aufgrund der steigenden ökonomischen und militärischen Macht Chinas, als auch schmerzliche Kompromisse zu schmieden. Doch hier ist stets die Frage, an welchem Punkt Kompromisse nicht mehr machbar oder verhandelbar sind: die Sicherung der Energiezufuhr (Öl/Gas), die Sicherung von Rohstoffen , die Aufgabe eines freien Taiwan , die Existenz Israels oder der Iran als Nuklearmacht sind wohl sicher keine Optionen, die der Westen durchgehen lassen kann, ohne vollends seine Autorität und Vormachtstellung einzubüßen.

        Die Alternative zu solchen schmerzlichen Kompromissen wäre eine noch schmerzlichere militärische Konfrontation.

        Und diktatorische Regime wie in China sitzen da innenpolitisch am bequemeren Hebel als Demokratien, in denen Wahlen stattfinden.

        Weltweite Dominanz der Achse China/Russland wäre das Ende des westlichen Imperiums

        Eine weltweite militärische und ökonomische Dominanz Chinas in Verbindung mit Russland jedenfalls wäre das absolute Ende des westlichen von den USA angeführten Imperiums „Pax Americana“.

        ________
        *) Freddy Kühne, alternativer und kritischer Transatlantiker.*) Er betreibt das Blog http://99thesen.com und ist regelmäßiger Kolumnist bei conservo

        https://conservo.wordpress.com/2018/04/23/geostrategischer-wettstreit-zwischen-dem-westen-und-china-russland-nimmt-an-fahrt-auf/

        Dann muss MAN: MAN muss Jetzt AUCH Dafür SORGEN DASS ES ZWISCHEN DEN USA AUCH TEILEN DER US-DEEP-STATE-SCHATTENREGIERUNGSSYSTEM’S DER USA UND DEM BRITISCHEM-SCHATTEN-IMPERIUM ZU EINEN BRUCH KOMMT !

        Während der Nächste Grosse Weltwirtschaftskrisen-CRASH ZUGESCHLAGEN HAT !

        UND Während RUSSLAND UND CHINA UND KOREA ERFOLGREICH AUSBRECHEN AUS DEM SICHBAREN BRITISCHEN-WELT-IMPERIUM MIT SEINEN KRANKEN ISLAM VERLIEBTEN HOCHADEL ! DANN WIRD DER ISLAMISIERUNG DER WESTLICHEN WELT DER TODESSTOSSS VERSETZT WERDEN ! UND DANN WERDEN WIR HIER IN DEUTSCHLAND UND EU-LAND DEN VOLKS-PUTSCH MACHEN UND ALLE UNSEREN KRIMINELLEN LINKEN POLITIKER UND REPORTER GEWALTSAM ABSETZEN UND ENTMACHTEN UND RECHTMÄSSIG BESRAFFEN !

      • Vergessen Sie nicht, MM ist vielerlei Anfeindungen ausgesetzt von daher kann man auch mal dünnheutig werden. Von daher muss und will ich MM in Schutz nehmen. Er kann jederzeit wann und wie oft er möchte meine Meinung kritisieren, es ist sein Blog!!!! Und er hat jedes Recht dazu.

    • spirit 333
      Zitat: „Wir sind ja immer noch ein besetztes Land. Besetzt von eben den USA, Frankreich und England.“

      Und was ist mit Schweden – auch besetzt? Und Friede Freude Eierkuchen? NEIN im Gegenteil! Schweden hat mit der Beasatzung durch die USA, Frankreich und England so gut wie nichts zu tun.
      Da siehts so aus:
      ++ Failed State- Schweden mit katastrophaler Bilanz 2017!
      —> Schweden zeigt: Liberalismus führt zu Einwanderung, Einwanderung zu Entwurzelung und Selbstaufgabe, das wiederum hat tödliche Folgen, für das gesamte Volk und den Einzelnen.

      Fast eine Schiesserei pro Tag im Durchschnitt und mehr als 40 Tote als Folge: Das ist, in den Worten von Schwedens sozialdemokratischem Ministerpräsidenten Stefan Löfven, die bedenkliche Bilanz des Jahres 2017 in Schweden. Nicht weniger dramatisch äussert sich der Oppositionsführer Ulf Kristersson. Er spricht von Angriffen auf Polizeiautos, Sprengstoffanschlägen auf Polizeiposten, Schüssen gegen die Wohnung eines Polizisten.

      Doch es geht auch im neuen Jahr 2018 genauso weiter. Schießereien, bei denen Unbeteiligte sterben, Vergewaltigungen, die nicht mehr juristisch behandelt werden, weil Justiz und Polizei völlig überfordert sind, und Angriffe mit Sprengsätzen auf Letztere.

      Für die Politik besteht unmittelbarer Handlungsbedarf; umso mehr, als im September ein neues Parlament gewählt wird und Sicherheit zu einem der zentralen Themen des Wahlkampfs werden dürfte. Die rechtsnationalen Schwedendemokraten verlangten bereits, in den Problemquartieren das Militär einzusetzen, wenn die Polizei überfordert sei. Der Vorschlag wirbelte viel Staub auf; Sicherheitsexperten konterten, dass das Militär für solche Aufgaben gar nicht ausgebildet sei.

      Schweden wurde von linken Feministen regiert, die sich zwar gegen weiße Männer wehren, in dem sie diese immer weiter zurückdrängen und verweichlichen, doch auf der anderen Seite den frauenverachtenden Islam ins Land holen.

      Schweden ist das beste Beispiel: Integration funktioniert nicht. Zugleich ist es auch ein trauriges Mahnmal für Resteuropa nicht den gleichen Fehler zu machen.(..)
      veröffentlicht 13.3.2018 http://unser-mitteleuropa.com/2018/03/13/failed-state-schweden-mit-katastrophaler-bilanz-2017/

      Wochenblick Österreich – UNO-Bericht enthüllt
      Schock-Prognose: Schweden wird bis 2030 Entwicklungsland sein
      Laut jüngstem UNO-Bericht sackt Schweden seit 2010 immer rascher auf Entwicklungsland-Niveau ab und wird bis 2030 von Ländern wie Kuba, Mexiko, den baltischen Staaten oder Bulgarien überholt werden.
      So wird es wohl allen Ländern gehen, wo linke Gutmenschen im bunten Kulturrausch die über Generationen geschaffenen Errungenschaften ihrer Heimatländer zerstören.
      Nur mehr Sozialhilfeempfänger – schlechte Bildung

      Ein Indikator für diese dramatische Vorhersage ist etwa die Abhängigkeit von staatlichen Sozialleistungen. In Schweden ist das vor allem bei Migrantenfamilien immer mehr der Fall. Das macht das Land international nicht mehr wettbewerbsfähig.

      Auch das Bildungssystem Schwedens ist auf unterstem Niveau angekommen. Die UNO bezieht sich bei ihrer Einschätzung auf den „Human Development Index“ (HDI).https://www.wochenblick.at/schock-prognose-schweden-wird-bis-2030-entwicklungsland-sein/

      Wenn man die Dritte Welt importiert, wird man auch dazu

      Epoche Times: “ Schwedens Regierung ist linksgerichtet und viele Medien glauben, dass die Basis ihrer Gesellschaft multikulturell ist: Schweden nimmt in großem Umfang Einwanderer aus einigen der schlechtesten, am meisten rückwärts gerichteten Nationen der Erde auf.“
      https://www.epochtimes.de/politik/welt/un-schweden-wird-bis-2030-ein-dritte-welt-land-werden-a1284019.html

      Übrigens- in England und Frankreich sieht es nicht viel besser aus! Und hat sich die ex Besatzungsmacht von Deutschland nach dem 2. WK in ihren eigenen Ländern sich selbst besetzt? Sicherlich nicht. Höchstens auf der Couch beim Psychiater, denn der Islam hat sich dort festgesetzt. Somit zu Deutschland kein Unterschied.
      All diese „unbesetzten“ Länder sind nicht die Lösung sondern der Ursprung des Wahnsinns in Europa und Deutschland!

      Und zum morgigen 1. Mai – ob besetzt oder nicht besetzt-
      1. Mai-Demo: Linksextremistische Bewegung „Jugendwiderstand“ sorgt für Unruhe in linker Szene –>
      Die gewaltbereite linksextreme Gruppierung „Jugendwiderstand“, eine Art „maoistische Kiezmiliz“, sorgt zunehmend für Unruhe innerhalb der Berliner linken Kreise. Angekündigt ist eine Teilnahme an der „Revolutionären 1. Mai-Demo“ in Berlin.
      1. Mai-Demo: Linksextremistische Bewegung „Jugendwiderstand“ sorgt für Unruhe in linker Szene
      Epoch Times30. April 2018 Aktualisiert: 30. April 2018 16:13
      Die gewaltbereite linksextreme Gruppierung „Jugendwiderstand“, eine Art „maoistische Kiezmiliz“, sorgt zunehmend für Unruhe innerhalb der Berliner linken Kreise. Angekündigt ist eine Teilnahme an der „Revolutionären 1. Mai-Demo“ in Berlin.
      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/1-mai-demo-linksextremistische-bewegung-jugendwiderstand-sorgt-fuer-unruhe-in-linker-szene-a2413756.html?latest=1
      Ich nehme an, Merkel, Stegner, Dreyer, Kipping, Wagenknecht, K.G.Eckardt, Verdi,DGB die linken Pfaffen wirds schon freuen, haben für linke Randale gegen die Kritiker und „Nazis“ gerne ihren Subventionierungs- Geldkoffer aufgemacht.
      @ Spirit 333 Nix für Ungut…bitte Hirn einschalten, fördert das Denkvermögen! Derzeit besonders!

      • @Schwabenland

        ..All diese „unbesetzten“ Länder sind nicht die Lösung sondern der Ursprung des Wahnsinns in Europa und Deutschland!

        Nun zunächst einmal, der Ursprung des Wahnsinns liegt nicht in den anderen nicht besetzten Ländern sondern liegt bei einer ganz kleinen Klicke von Verbrecher die Europa so wie es bisher war, vernichten möchten. Und dazu gehören nun einmal natürlich auch die anderen Länder.

        Was ich sagen wollte ist, dass Deutschland oder zumindest das Deutschland wie es einmal war, wohl dazu im Stande wäre sich von diesen Fesseln zu lösen wenn es FREI und UNABHÄNGIG wäre. Was dieses Volk dann mit dieser Freiheit anfangen würde steht auf einem anderen Blatt.

        Wenn sich nun dieses Volk tatsächlich aufrappeln würde und gegen diese Pein anzukämpfen versucht, stehen die Besatzer ja noch da um uns – wenn es die Horden ja mittlerweile Millionen von Söldnern die ins Land geschafft wurden, nicht schaffen sollten uns zu vernichten – dann ja noch da sind um uns den Dolchstoß zu versetzen. Die Fette Kuh ist mittlerweile sehr Dünn geworden und reif für die Schlachtbank.

        Deutschland wäre wohl – ich kann mich irren – das einzige Land welche diesen derzeitigen Misständen, entgegenwirken könnte.

        Zu ihrem Kommentar ich sollte mein Hirn einschalten, danke ich Ihnen. Nehmen Sie doch bitte zur Kenntnis, das nicht jeder Ihrer Meinung sein muss. Es würde mir nie ins Gedächtnis kommen Sie Ihrer Meinung wegen zu Beleidigen.

        Gruß

  12. UNGLAUBLICHER ANTRAGR FASCHISTISCHEN GRÜNEN : UNBDINGT LESEN !!! DEhttps://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/im-bundestag-anschlag-der-gruenen-auf-die-demokratie-vereitelt/R FASCHISTISCHEN GRÜNEN : UNBDINGT LESEN !!!

  13. Es könnte auch DARAN liegen, daß unsere Staline so überhaupt keinen Stich mehr machen kann, egal wo…
    Weil sowas kann man einfach nicht ernst nehmen:

    ECCE!

    Alice mit den schönen Augen mit einigen Anregungen zum Selbstversuch in Sachen Islamisierung und Grenzkontrollen, Passaporto und Co..

    🙂

    Das solltet ihr euch mal ansehen, was Alice Weidel AfD euch zu sagen hat!

      • wenn das auch wieder wegretuschiert wird von YouTube oder press dann einfach den Titel in YouTube eingeben.
        Sie rät zu lustigen Feiertags-Experimenten mit rebellischen Sprüchen für Reisende bei Flughafen-Kontrollen…

    • Merkel ist nicht nur der böseste, sondern auch der ordinärste ungezogenste Parvenü aller Zeiten. Wenn ich die Alte, also Bilder mit ihr, schon sehe…;

      in der Öffentlichkeit Fressen, Saufen, über die Nase der Queen hinweg mit der Gauck-Kebse herumalbern, beide Luder dabei in dominantem Rot, damit die Queen auch weiß, wer über ihr steht, mit Neger- u. Muselmännern schmusen, beim Fußballgucken wie ein Baby mit Hintern – in heller Hose! – in der Luft strampeln, zu enge Hosen zu enge u. zu kurze Blazer… Ba, wird mir schlecht!

      Uschi von der Leyen, heiratete in den Seidenweber-Adel ein u. führt uns wenigstens mit Pli in den Abgrund. Im Ergebnis auch nicht besser. Vornehm geht Deutschland zugrunde, wenn das Volk nicht aufsteht …oder eben das Militär.

      DER GRÖSSENWAHNSINNIGE EMPORKÖMMLING MERKELOWA:
      http://klassiker.welt.de/files/2015/06/Merkel4.jpg

  14. Merkels Washington-Reise – es war ein Trip in die Bedeutungslosigkeit. Und Donald Trump als Medienprofi hat alle „Symbole der Gesten“ angewendet, um der Weltöffentlichkeit diese Tatsache zu kommunizieren. Dass der US-Präsident für die „mächtigste Frau der Welt“ nur 3 Stunden Zeit hatte, ist wirklich seeeehr bedauerlich…
    https://opposition24.com/the-lame-duck-angela/433246

  15. @ Spirit333

    Nö, „Besatzung“ kann so und so aussehen: Es kommt auch darauf an, wie sich der „Besetzte“ SELBST benimmt! Das scheint die „Blut-Raute“ nicht begriffen zu haben, wie einer heute morgen treffend feststellt:

    „Die Raute sitzt bei DT auf der Sesselkante, wie bestellt und nicht abgeholt.

    Was macht ein Boss im Unternehmen, wenn er sich eines UNANGENEHMEN ANGESTELLTEN elegant entledigen will?

    Er lobt ihn raus!“

    Man merkt auch in den USA, was sie „gefafft“ hat: einen seit 1945 nie dagewesen VOLKS-WIDERSTAND gegen einen Kanzler hat sie durch ihre anti-deutsche Politik PROVOZIERT!

    Mit sowas Dreckigem wie dem Ferkel will sich nicht mal eine Besatzungsmacht länger „gemein“ machen!

    Jetzt kriegt sie richtig was „auf die Fresse“ für ihre Verachtung gegen uns Deutsche, die sie nicht mal mehr beim Namen nennen will, sondern als „Dahergelaufene von gestern“ VERÄCHTLICH macht!

    http://n8waechter.info/2018/04/sie-sind-gefeuert/

    Auch hat man sicher nicht vergessen, für welche SATANISCHEN KREATUREN dieses Scheusal aus der Uckermark seinerzeit Wahlwerbung GEGEN Trump machte!

    http://brd-schwindel.ru/das-pg-sex-video-mit-hillary-clinton-in-der-hauptrolle/

    • @ Alter Sack

      Das mit dem Artikel mit dem grausigen Video –
      ich weiß nicht, sehr seriös kommt das Blatt nicht gerade rüber.
      Die Ausführungen zum Baal-Kult sind fast schon assoziativ.

      Was nicht heißt, daß ich die Möglichkeit ausschließe, daß es solche Handlungen und ein solche Ritual im Zusammenhang mit Killary und Co. gegeben hat. Warten wir mal auf die Auswertungen unter Trumps Ägide.

      Er hat noch eine Menge zu tun, bis dieser deep state endgültig ausge-statet hat.

    • @Alter Sack

      Bitte vergessen Sie nicht, dass der Boss nicht AM auch nicht DT ist, sondern wir,
      das Volk. Die Raute ist unsere Angestellte, die von unseren Steuergeldern bezahlt
      wird.

      Wenn Sie durch die Blume DT als Boss von AM bezeichnen, besagt dies im
      Grunde nur eines, nämlich @Spirit333 liegt richtig. Auch wenn @MM bemerkt,
      dass Frankreich, England, Schweden, Italien, etc. ebenso islamisiert wird wie
      Deutschland, bleibt Deutschland alleine wegen der vielen Atomsprengköpfe
      belagert/besetzt.

  16. Das die Weltpolitik nicht von der BRD bestimmt wird, hat Trump erfolgreich gezeigt, aber vielleicht durch Frankreich? Wollte er mit der Bauchpinselei für Macron zeigen, welche Kreise das Sagen haben? Wer hinter Macron steht, ist ja ein offenes Geheimnis.

  17. Wann wird die Türkei endlich mal unter Fremdregierung und Zwangsverwaltung gestellt?? Trump, übernehmen Sie! Dieser faschistoid-marod-korrupte Sauladen gehört stillgelegt!!

    • Der beste BUNDESKANZLER für Deutschland. Ich bin sehr neidisch, dass er in Mitteldeutschland Politik macht!!!!!! Da gehört Merkel hin, die kommt da her.
      Diejenigen die Müll produzieren sollten bzw. müssen sie auch wieder zurücknehmen.

  18. Trump:
    „Angela Merkel ist ein Desaster für Deutschland“

    „Sie nehmen Leute auf…..Das VERBRECHEN ist ASTRONOMISCH.“…:

  19. MOSLEME können sich nicht integrieren selbst untereinander gibt es immer Tätlichkeiten was diese ständigen Polizeieinsätze kosten sagt auch niemand
    Die kosten durch Moseleme sind mittlerweile unermesslich keiner der Normalwähler macht sich darüber Gedanken die warten wie das Kaninchen vor der Schlange deswegen wird auch die SPARERENTEIGNUNG kommen die gerade ein anderer Beitrag von MM ist ein solch sorgloses Volk wie das Deutsche das alle Lügen der Politiker so schnell vergisst ist einmalig in der Geschichte der Menschheit!!
    https://opposition24.com/freiburg-grosseinsatz-familienstreit-asylheim/433369

  20. Ein Eiswürfel wurde eiskalt empfangen. Dann ist da ja nichts geschmolzen, auch nicht das kälteste Herz Deutschlands.
    Macron wird dagegen behandelt wie ein französischer König. Soll ich mich jetzt freuen? Natürlich gönne ich Merkel jede Menge Magengeschwüre, und wenn Trump ihr ein weiteres verpaßt hat, ist das eine gute Nachricht. Doch ist das französische Zuckerstück nicht genauso gefährlich wie der deutsche Eiszapfen? Hoffentlich war es nur eine Demonstration gegen Merkel und nicht die Zustimmung zu Macrönchens Visionen.

  21. Merkels Zeit sollte wohl vorbei sein. Das wissen schon ziemlich viele, nur Merkel selbst gehört zu denen, die es noch nicht wissen. Vielleicht ahnt sie es auch schon, aber wir sollten nicht glauben, dass der Hosenanzug aufgibt. Merkel wird uns noch allerhand einbrocken.

  22. Deutschland ist groß. Unsere Menschen sind großartige Erfinder.
    Wer, wenn nicht wir? Wer denn sonst? Die anderen Kriegsverbrecherländer spionieren deutsche Firmen etc.aus, weil sie eben das nicht sind, was man dazu braucht: deutsch zu sein. Mein deutsches Volk.Mein Land.Meine Vorfahren. Die werde ich achten und allen deutschen Ermordeten betrauern, für die es kein Denkmal gibt. gibt

  23. Völkermord in Namibia
    New Yorker Richterin soll über deutsche Schuld urteilen
    https://www.welt.de/politik/ausland/article172849051/Herero-New-Yorker-Richterin-urteilt-ueber-deutschen-Voelkermord.html

    Der Weltpolizist schwingt sich zum Weltrichter auf!
    Nachdem die Amerikaner bereits ohne jede internationale Rechtsgrundlage mit Festnahmen und Vernehmungen von FIFA-Funktionären durch das FBI bewiesen hatten, dass sie ihre Gesetze auf die gesamte Welt ausdehnen können, setzen die Amerikaner noch eins drauf.
    Unglaublich!

    Sobald die Amerikaner endlich ihre Gesetze auch auf Deutschland ausgedehnt und es der deutschen Justiz aufoktroyiert haben, werden Fehlurteile wie die von Mollath (mehrere Jahre in Psychiatrie eingesperrt obwohl er psychisch kerngesund war) und solche Fehlurteile wo Menschen 30 Jahre lang unschuldig im Gefängnis eingesperrt waren, zum Alltag in Deutschland gehören um missliebige Personen schnell mundtot zu machen.
    https://www.focus.de/panorama/welt/ich-bin-nicht-verbittert-45-jahre-unschuldig-in-haft-freigelassener-bekommt-wohl-millionenentschaedigung_id_8699132.html
    https://www.n-tv.de/panorama/Anthony-Ray-Hinton-verlaesst-Todeszelle-article14840451.html

  24. Eiskalter Empfang für Merkel in Washington. Logisch, Nachvollziehbar, völlig zurecht. Während Trump sich selbst zu den Patrioten der USA seines Landes zählt, das er trotz allen Schwächen, Wahnsinn und militärischen Schandtaten von seinen Mitbürgern und Vorgängern -auch gegen die vorhandenen US Erfolge aufrechnet, die es zu verteidigen gilt, macht Merkel für das von Ihr zur Regierung überlassene Deutschland- ebenfalls mit allen Schwächen, ex Naziwahnsinn und Schandtaten aber auch die bisherigen Erfolge der Deutschen, die Disziplin, der Fleiss und wirtschatlichen, erfinderischen Geist, des Made in Germany, das von vielen Ländern beneidet wird, ebenso berechtigt zu verteidigen gilt- genau das Gegenteil. Das ist schizophren.

    Das Land zählt nichts mehr. Die deutsche Tugend alles was unser Land ausmacht wurde durch Merkel unter Beifall und Unterstützung der Linken,Roten und Grünen in einen linken Universalrelativismus eingedampft, Motto: Deutschland verrecke. Der Islam ist dazu noch passend das Trojanische Pferd. Das Land wird längst ganz anderen invasiven Menschen aus einer Art unerklärlichen Hypermoral, Super Humanismus und heiliggesprochenen Toleranz preisgegeben.
    Wer dagegen ist ist inhuman, der Gegner der bekämpft werden muss, gar rassistisch, der Neonazi, er ist der tumpe Mensch der AFD Versteher, der die Zukunft von „One World, einer besseren Welt“, verbaut. Diese Ideologie wird jedoch in einer weiteren Diktatur enden.

    Kanzlerin Merkel und ihre Helfershelfer hat den deutschen Bürgern spätestens nach der CDU-Wahlparty zur Bundestagwahl 2013 die eigene Deutschland-Fahne weggeräumt. Ein ungeheuerlicher schändlicher, frevlerischer Vorgang. Die Bürger sehen sich symbolisch Ihrer Identität beraubt, zensiert, negiert, verläugnet, jeder Tag in Deutschland soll nun (nach den Vorstellungen einer unsäglichen Ausländerbeauftragten) neu aushandelbar sein. Dies sind alles Aussagen und Symbole, ja symbolische Handlungen, die Europa ja die Welt verändern werden. Jedoch..nichts ist daran positiv. Im Gegenteil. Das erkennt auch Trump, seine Kritik an Merkel&Co. war bereits überdeutlich. Selbst in seinem Konkurrenzdenken (USA first) solidarisiert er sich eher mit dem aufbegehrenden deutschen Volk als mit Merkel. Die ihn selbst bei seiner Wahl zum Präsidenten völlig unpässlich maßregelte. Das größte Trump Bashing der Mainstreammendien in Europa war die Folge.
    Da kann D.T. fürs Fernsehen noch so viele Küsschen vergeben und freundlich zu Merkill sein, seine Message ist ohne Umwege klar zu verstehen. Er machte gute Miene zum bösen Spiel. Die knallharte Rechnung wird von ihm einfach später präsentiert. Trump vergibt nicht. Auch Macron wird dies nicht anders ergehen, seine Freude der bevorzugten Trump Behandlung inklusive eines gepflanzten Baumes im garten vor dem US Parlament reine Show, wird von kurzer Dauer sein.
    Trump weiss genau was in Europa los ist. Und…es wird sich herausstellen wie er sich entscheidet -Daumen rauf oder runter. Ich denke, Merkel wird in baldiger Zeit Geschichte sein. Merkel und die EU Technokraten führt Krieg mit den Mitteln der Refugeeflutung und de Islam gegen die eigene Bevölkerung. Trump muss sich für seine patriotische Politik sowohl in seinem Land als auch in Europa entscheiden, bevor er sonst selbst über den Atlantik aus Europa von Migranten/des Islam in sein Land geflutet wird. Aber.. wir werden für Merkel bezahlen müssen.

  25. Es fällt gerade schon auf, wie Netanyahu in Syrien seit Jahren immer wieder Luftangriffe gegen iranische und Assad Stellungen in Syrien durchziehen, aber noch kein einziges Mal Netanyahu Befehle für israelische Angriffe gegen ISIS oder Al-Qaida in Syrien gab. Israel hatte ISIS und Al_Qaida die letzten Jahre in Syrien einfach gewähren lassen.
    Hat sich Netanyahu mit den Islamisten verschworen?
    Und warum hat Israel nie ein negatives Wort zu dem Völkermord von Saudi Arabien an den Houthis/Zaiditen in Jemen geäußert?

    • Israel spielt eine zentrale Rolle als Unterstützer des IS.
      Es organisiert seit Jahren die Belieferung des IS mit militärischer Ausrüstung.

      EIN ILLEGALES WAFFENSCHMUGGEL-NETZWERK MIT MINDESTENS 17 STAATEN
      Waffenim Wert von Milliarden Dollar gegen Syrien
      von Thierry Meyssan

      Seit sieben Jahren kamen Waffen im Wert von Milliarden Dollar illegal nach Syrien; diese Tatsache genügt, um das Märchen zunichte zu machen, nachdem dieser Krieg eine demokratische Revolution wäre. Viele Dokumente bezeugen, dass dieser Schmuggel von General David Petraeus organisiert wurde, zuerst öffentlich von der CIA, deren Direktor er war, und dann privat, von der Finanz Company KKR mit Hilfe von hohen US- und UNO-Beamten, worunter auch der stellvertretende Generalsekretär der UNO, Jeffrey Feltman. So hat sich der Konflikt, der zunächst eine imperialistische Operation der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs war, in eine private kapitalistische Operation verwandelt, während in Washington die Autorität des Weißen Hauses durch den tiefen Staat untergraben wurde. Neue Elemente heben die geheime Rolle von Aserbaidschan in der Entwicklung dieses Krieges hervor.

      Abgesehen von den in Bulgarien in sowjetischer Bauart produzierten Waffen, hat Aserbaidschan unter der Verantwortung des Ministers für Verteidigung, Präsidenten Jamalov, Bestände in Serbien, in der Tschechischen Republik und auch in anderen Staaten gekauft, und jedes Mal erklärt, der Endempfänger des Kaufes zu sein. In Bezug auf elektronische Geheimdienst-Apparate hat Israel die Firma Elbit Systems zur Verfügung gestellt, die behauptet, der endgültige Empfänger zu sein, da Aserbaidschan nicht das Recht hat, solches Material zu kaufen. Diese Ausnahmen bestätigen, dass das aserbaidschanische Programm, wenn auch von den USA und Saudi-Arabien gefordert, von Anfang bis zum Ende von Tel Aviv aus kontrolliert wurde.

      Israel, das behauptet, während des Syrien-Konfliktes neutral gewesen zu sein, hat doch immer wieder die syrische arabische Armee bombardiert. Jedes Mal, wenn Tel Aviv die Fakten zugibt, behauptete es, Waffen für die libanesische Hisbollah zerstört zu haben. In Wirklichkeit waren all diese Operationen, außer vielleicht einer, mit den Dschihadisten koordiniert. Man erfährt also heute, dass Tel Aviv die Lieferungen von Waffen an diese gleichen Dschihadisten überwachte, so dass wenn Israel auch nur seine Luftwaffe verwendete, um sie zu unterstützen, tatsächlich eine zentrale Rolle im Krieg gespielt hat.

      Entsprechend den internationalen Konventionen ist die Fälschung von Bescheinigungen über die Auslieferung und Versendung von Waffen an Söldner Gruppen, die legitime Regierungen stürzen oder Staaten zerstören ein internationales Verbrechen.
      http://www.voltairenet.org/article197148.html

      Das ist noch nicht alles, was Israel gegen Syrien mit der Hilfe des IS an Verbrechen begeht.
      An der Seite des IS kämpfen israelische Offiziere, sowie NATO-Offiziere.
      http://www.voltairenet.org/article194614.html

      Außerdem kauft Israel Öl vom IS und verschifft es Richtung Europa.
      Das sind ebenfalls Kriegsverbrechen.
      http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=22323
      http://justicenow.de/2015-12-13/ins-innere-des-islamischen-staats_1-oelhandel-des-is/

      Israel ist ein Top-Unterstützer des internationalen Terrorismus.
      Wie kann jemand so verblendet sein und solch einen Staat als „Auserwählt von Gott“ zu bezeichnen ?
      Allerdings, wenn er mit „Gott“ den Satan meint, dann stimmt es.

  26. Der Empfang war eiskalt.

    SIE sollte hier bei uns täglich von Eisschaudern rückauf und -ab geplagt sein, denn SIE ist dafür verantwortlich, daß tausende und abertausende von SOLCHEN hier bei uns ungestraft ihren Mordgelüsten nachgehen können, ohne nennenswerte Folgen befürchten zu müssen…

    Der gute Ahmed war bereits mehrfach mit solchem Gemorde unterwegs..
    Der Begriff „Rocker“ ist auch irreführend und läßt einen deutschen assoziieren, natürlich ist das Absicht. Es müßte korrekt heißen: „Moslem erstach Frau in Wedding…“

    „Ex-Rocker erstach Frau in Wedding
    Warum stoppte niemand diesen Messer-Psycho?
    https://www.bz-berlin.de/tatort/warum-stoppte-niemand-diesen-messer-psycho

    • Ach ja, und natürlich müßte es heißen:

      MESSER-MOSLEM. Nicht Messer-Psycho.

      Islamen fallen nicht unter die Kriterien der Psychologie, die auch eine REIN WESTLICHE ERFINDUNG IST und weltweit nur auf wenige Menschen angewendet werden kann.
      Denn die Psychologie und die Idee der Psyche überhaupt entstammt unserem humanistisch-christlichen Weltbild, basierend auf der griechischen Mythenwelt, und der Idee von der Transzendenz, dem christlichen Seelenbild, wo die Seele sich vom Körper nach dem Tod löst und in den Himmel wandert.

      Auch die Feinsinnigkeit, die hinter dieser Idee der Psyche steht, ist ausschließlich ein Merkmal unserer westlichen geistesbetonten Denker-Kulturen.
      Nix für hart trainierte Musel-Terroristen.
      Und auch nix für sportlich-körperbetonte Afros. Die neigen eher zur Woo-Doo-Praxis, wenn es um die Idee von Immateriellem geht. Dort werden Dämonen beschworen und Geister gelenkt. Also wieder nix mit Psyche.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Amor_und_Psyche

      Afrikaner beispielsweise kennen keine Psychologie und keine Psychotherapien.

      In China und vielen anderen asiatischen Kulturen ist das ähnlich.
      Ebenso in allen Primitivkulturen der Welt.

      Also gefühlt 95% der Weltbevölkerung haben NICHTS mit Psychologie, folglich auch mit Psyche oder Psycho am Hut.

      ______________________________________

      An der engen Verknüpfung mit Amor, dem Gott der Liebe, kann man bereits die feinsinnige Ideenwelt erkennen, die hinter der „Psyche“ steht.

      Die Vorstellung impliziert als wichtigste Komponente die Idee der FREIHEIT und der Gefühlhaftigkeit, der Emotio.

      Das heißt, der Bewegtheit von innen heraus, nicht dem Befolgen von äußeren Regeln und Zwängen der Gesellschaft oder Religion.

      Von solchen Ideen sind die allermeisten Kulturen und Menschen auf dieser Welt Lichtjahre weit entfernt, geschweige denn, daß sie begreifen würden, was damit gemeint ist.

      Die Psychologie also, die Lehre von den Gesetzmäßigkeiten der Seele, KANN sich logischerweise nur auf UNSERE SEELENHAFTIGKEIT beziehen. Worauf denn sonst?!

      • @ eagle1

        Ja, die „Psychos“ – jetzt will diese offenbar aus lauter verhausschweinten „Psycho-Heinis“ bestehende „Bunte ReGIERung“ des MerKILL-Monsters IS-Kinder „de-radikalisieren“!

        https://www.mmnews.de/politik/63786-kinder-von-is-frauen-44

        Wieder eine Arbeitsplatzbeschaffungs-„Maßnahme“ für arbeitslose Psychologen – vor allem aber: wieder ein GRUND, Terroristen UNBEDINGT „bei uns“ ansiedeln zu können, obwohl (wie Sie so treffend sagen) die ganze Methodik der Psychologie sich doch nur auf „UNSERE Seelenhaftigkeit“ bezieht und beziehen kann!

        Was sind das nur für Quacksalber und Amateure, die sowas nur „andenken“ – aber für Geld und Aufträge tut man in einem moralisch und (!) wissenschaftlich völlig heruntergekommenen Land nahezu alles.

        Nach dem Motto:

        „Am bunzeldoitschen Psycho-Wesen möge die ganze islamische Welt genesen!“

        „Alle ,Kulturen‘ mögen hier ,auf Kosten‘ der EINZIG PRODUKTIVEN – nämlich unserer modernen, im christlichen Abendland verwurzelten – Kultur ,leben‘, absahnen, vergewaltigen, morden und tun, was immer sie wollen!“

        „Eingeladen“ von den geistesgestörten „Psycho-Heinis“ MerKILLs – bis hin zur kostenlosen Verpflegung des Leibwächters Bin Ladens!

        Ich glaube auch nicht so sehr, daß die „Psychologisierung“ unserer Lebenswelt eine nur positiv zu betrachtende Folge des „christlich-humanistischen“ Weltbilds ist, sondern offensichtlich ein Ausdruck dessen VERFALLSGESCHICHTE ist und uns alle „ruinieren“ wird, wenn wir nicht „umsteuern“:

        „Vor allem aber ist der therapeutische Impetus, Menschen seien zunächst und vor allem Lebewesen, die unablässig ERMAHNT, ERZOGEN, DRESSIERT, in ihrer Bewegungsfreiheit EINGESCHRÄNKT und MORALISCH VERURTEILT werden müßten, ein Faktor der VERHAUSSCHWEINUNG (K. Lorenz), also der selbsterzeugten Domestikation des Menschen. Psychologen fungieren als Handlanger eines FALSCHEN KONZEPTS von Zivilisation, das EIGENVERANTWORTUNG und SELBSTÄNDIGKEIT systematisch ausmerzt.“ (Metapedia, Art. „Psychologie)

        „Betreutes Denken“ für den „verhausschweinten Möönschen“ sozusagen – das paßt bestens ins Konzept der bolschewistischen Völkermörder Europas, „das Schwein WIDERSTANDSLOS schlachten“ zu können! Denn:

        Der „fehlende Überlebenskampf“ wird vom „verhausschweinten Möönschen“ nicht als GEFAHR erkannt, sondern als GLÜCK betrachtet – an dem möglichst alle anderen Möönschen „teilhaben“ sollen – AUCH die „noch nicht „verhausschweinten“! So daß man glaubt, sogar Islam-Terroristen „domestizieren“, „verhausschweinen“ oder mit Psycho-Tricks „de-radikalisieren“ zu können mit seinem weltfremden linksgrünbuntfaschistischen Rotweingürtel-Gutmöönschen-Weltbild!

        http://de.metapedia.org/wiki/Verhausschweinung

      • @ Alter Sack

        Na, das war ja mal wieder ein echtes Maifeier-Feuerwerk von Ihnen. Chapeau!

        Ja, der Asiate wertet in Funktion.
        Es gibt dort kein Mitleid (Psychotherapie) für Funktions-Versager.
        Deshalb lacht Asien auch über die Staline, die offensichtlich als Staatsmännin dysfunktional handelt.
        Der Asiate sortiert aus, wenn jemand nicht funktioniert.
        Er verlacht ihn und dort erntet der Dysfunktionale lediglich Spott und gesellschaftliche Verachtung. Nicht Hilfe oder Unterstützung.
        Der Asiate denkt in Selbstverantwortung, also jeder ist für seinen eigenen Murks selbst verantwortlich und kann sich nicht auf „Hilfe“ berufen, wenn etwas schief geht.
        Der Asiate rackert deshalb auch viel und streng von Baby an und erzieht seinen Nachwuchs (in unseren Augen) erbarmungslos zu Erfolgsstreben um jeden Preis.

        __________________________

        Der Afrikaner schlummert den Tiefschlaf des Dschungels, hört Bongos und tippt im Rhythmus der Gezeiten, wer ihn stört, lern seine stachelige Seite kennen.
        Die wirken meist ruhig und lässig, entspannt und frohgemut, wer sie aber ärgert, lernt ganz andere Seiten kennen. Der Afrikaner denkt ebenfalls nicht in Psyche-Kategorien.

        Für ihn geht es um Gewinn.
        Wer den Gewinn macht, ist der Sieger und bekommt die Anerkennung.
        Der Verlierer erntet Spott und Ausgrenzung.
        Es gibt keine Idee von Fürsorge, oftmals nicht mal gegenüber den eigenen Kindern.

        Die Idee von Erziehung konnten nicht mal viele Jahrzehnte der westlich geprägten Umerziehungsphase, sprich Kolonialisierung, dort etablieren.
        Der Afrikaner ist ein Nachahmer, kein Denker.
        Er lernt auswendig, kann sich nur schwer Zusammenhänge im abstrakten Spektrum vorstellen.
        Jedoch ist er im Gegensatz zu Asiaten nicht konzeptionell veranlagt, sondern trickisch. Der Trickreichste ist der „Intelligenteste“ im Verständnis dieser Menschen.

        Der Mangel an Abstraktionsfähigkeit wird durch miese Tricks kompensiert.
        Daher ist der Afrikaner oftmals ein „guter“ Händler, oder eben ein erfolgreicher korrupter Staatshäuptling.
        Daß der Häuptling der Korrupteste ist, stört die Gemeinden dort überhaupt nicht, NEIN, es BESTÄTIGT deren Vorstellung von Intelligenz und Durchsetzungskraft.

        Daher wird es NIE zu einer Minimierung der Korruption in Afrika kommen.

        _______________________________

        Die Indios kenne ich zu wenig. Es gibt sie hier einfach nicht oft genug.
        Was den Latinoanteil angeht, sind sie Europäer, also Latinos, römisch-katholisch geprägter Grundhaltung, oftmals mit spanischem Impetus von Haltung und Stolz.
        Sie haben noch am ehesten mit Psyche etwas am Hut.

        Jedoch nicht die indigenen Völker. Diese sind von der mitleidlosen Urgesellschaftsform der dortigen süd- und mittelamerikanischen Ureinwohner geprägt.
        Am friedvollsten und spirituellsten dürften dabei noch die hochlandbewohnenden Hirtenvölker sein.

        Wie überall auf der Welt sind Bergbewohner von ausgeprägterer Vergeistigung und Supflandbewohner oder eben Regenwaldbewohner, also Tropikaner eher von Dämonenkultdenken dominiert. Man kann da durchaus deutliche regionale Unterschiede je nach Vegetationszone feststellen.

        Der süd- und mittelamerikanische Ureinwohner ist eher verhaltener und strategischer, als der afrikanische.
        Afrika ist – so würde ich das ausdrücken – gutmütiger und unlenkbarer, wohingegen Südamerika und Mittelamerika eher ruhiger und teilnahmsloser, jedoch in längeren Aktionseinheiten denkender „tickt“.

        Brechen jedoch die uralten Blutkulte durch, so nehmen sich diese beiden Kontinente unterm Strich nicht viel. Indios halten sich vielleicht noch eher an Abmachungen.
        Aber festmachen würde ich daran nichts.

        Die nordhemisphärischen Hochkulturen sind generell wesentlich kopfbetonter, als die südhemisphärischen Urkulturen.

        Rot-Weiß-Schwarz-Gelb, das sind schon grundsätzlich sehr verschiedene Menschenrassen.

        Auch die Jahrhunderte der Durchmischung und Domination, der Ausrottung und Kultivierung konnten am genetischen Code wenig ändern.

        Das ja genau kapieren diese Linken Erziehungsfetischisten einfach ums Verrecken nicht.

        Sie sehen immer nur den Schoßhund und ahnen noch nicht einmal, daß auch in diesem ein Wolf schlummert.

    • SOROS STECKT ÜBERALL MIT DRIN DAS SIND FAKTEN

      —————————-

      Yup!
      Nichts neues 😉

      Aber gedulden Sie sich noch ein wenig werter Mitstreiter,
      denn schon bald, so die Zeichen der zeit, wird dieser feine Herr
      ganz woanders stecken…

      Nur wird es leider wenig nutzen…
      Dieser Soros ist eine Hydra.

      Man muss sie alle gleichzeitig „bedienen„ 😉

      LG
      Didgi

  27. Dushan Wegner, Gastautor / 30.04.2018
    „Trump versus Merkel – Luxus versus Bescheidenheit? Bullshit!

    Die Merkel, die ist so anständig, die hat mit Sicherheit keine Affäre wie dieser Trump! Geschäfte mit ihrem Namen, wie der Trump, das würde sie nicht treiben! Die Merkel, das ist so eine wie ich.

    Kommt Ihnen das bekannt vor? Jeder von uns hat einen Nachbarn, einen Kollegen oder einen Freund, der solche Sachen sagt. Was aber ist die Basis solcher Ideen? Sehen wir hier von der Frage ab, wie realistisch das Image einer Kanzlerin ist, die regelmäßig kurz vor Wahlen von Zeitungen „zufällig“ und „spontan“ fotografiert wird, wie sie im Supermarkt die Butter für den Kuchen kauft. Wer so etwas glaubt, der glaubt auch, dass die Renten sicher sind.

    Ich frage nach einer anderen Basis: An welchem Punkt der jüngeren Geschichte hat es sich etabliert, dass für die da oben dieselben Werte zu gelten haben wie für uns hier unten?

    Es war in der Geschichte der Menschheit nie so, dass die Könige und Kriegsherren derselben Moral des Alltags folgten wie das gemeine Volk. In Zeiten, als der stärkste und klügste Krieger zum Häuptling erklärt wurde, war es etwa nützlich, dass er so viele Weibchen beschlief, wie seine Lenden es hergaben. So entstanden zahlreiche kleine Kämpferkinder, und das nutzte dem gesamten Stamm. Es ist zudem eine sinvolle Idee, den Häuptlingen so viel Nahrung und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, wie sie brauchen, damit sie bei ihrem Nachdenken über das Wohl des Stammes nicht von Kleinkram und persönlichen Lästigkeiten behindert werden.

    Privilegien gegen Leistung

    Doch kein Recht darf ohne Pflichten sein, zumindest ist das in funktionierenden Gesellschaften so. Im Gegenzug für ihre Privilegien hatten die Mächtigen eine Leistung zu erbringen. Die Aufgabe der Macht ist es, die ihr anvertrauten Bürger vor äußerer und innerer Gefahr zu schützen; die Macht hat den Bürgern ein Leben in relativer Freiheit zu ermöglichen, ein Land, in dem sie in Frieden ihre Kinder großziehen, ihren Lebensunterhalt verdienen, die Gemeinschaft pflegen und sich am Glück versuchen können – dafür dürfen die Mächtigen dann gern Champagner saufen, bis es ihnen aus den Ohren schäumt.

    Dieser Pakt wurde in den letzten Jahrzehnten einseitig aufgekündigt.

    (:::)

    Wo ist die moralische Legitimation von Merkels Macht?

    Mit Trump und Merkel treffen zwei Welten aufeinander. Die eine tut bescheiden, ihre Politik aber brachte Antisemitismus ins Land, Terror, Messergewalt, Vergewaltigungen und Mord bis hin zur Enthauptung. Der andere lebt in Saus, Braus und goldenem Kitsch, kämpft aber für die Sicherheit des Volkes, hat die Arbeitslosigkeit gesenkt, besonders unter Schwarzen (einer unter Obama vernachlässigten Gruppe), was sogar seine politischen Gegner wie z.B. CNN anerkennen. Er hat positive Bewegung in die Korea-Spannungen gebracht, und er kämpft gegen unvorstellbare Widerstände darum, sein Land nach Süden hin abzusichern.

    Wenn aber die Mächtigen, wie Merkel, auf ihrer Macht und ihren Privilegien bestehen, während sie die Bürger in Gefahr bringen, müssen wir fragen, was die moralische Legitimation ihrer Macht und ihrer Privilegien ist.

    Sollen die Mächtigen doch alle Privilegien dieser Welt genießen, ich brauche das nicht – nur sollen sie dafür ihren Teil des Deals einhalten! Trump lebt im Luxus, kämpft aber für das Wohl seines Landes. Merkel tut bescheiden, lässt aber Gewalt ins Land. Ich gönne den Mächtigen allen Champagner dieser Welt – doch im Gegenzug sollen sie dafür sorgen, dass ich meinen Kaffee in Frieden trinken kann.“
    http://www.achgut.com/artikel/trump_und_merkel_luxus_und_bescheidenheit_bullshit

    • DONALD JOHN TRUMP KÄMPFT DAFÜR DIE SÜD-GRENZE DER USA ZU SCHÜTZEN GEGEN DEN ANSTRUM KRIMINELLER GEWALTVERBRECHER-ARMEEN UND MASSENMÖRDER-ARMEEN ALS LATIN-AMERIKA UND AFRIKA UND DER GANZEN DRITTEN WELT UND DIE US-LINKS-PARTEI DER USA VON BARACK OBAMA UND HILLARY CLTION UND GEORGE SOROS UND DIE UNO UND DIE EU BLOCKIEREN US-PRESIDENT DONALD JOHN TRUMP IMMER ZU UND WIEDER IMMER IMMER NUR UND VERHINDERN DASS US-PRESIDENT DONALD JOHN TRUMP SCHÜTZT DIE MENSCHEN IN DEN USA GEGEN DIE KRIMINELLEN MASSENMÖRDER-ARMEEN AUS DER DREITTEN WELT DIE IN USA ÜBER DIE SÜD-GRENZE DER USA KOMMEN UM ZU MÖRDEN UND MASSENMORDEN UND UM ZU VERGEWALTIGEN UND UM ZU RAUB-MORDEN AN UNSCHULDIGEN WEISSEN-US-AMERIKANISCHEN-OPFERN !!!!!!

      UND AUCH GANZ BESONDER’S BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL KÄMPF AN VORDERSTER FRONT UND STELLE GEGEN SCHUTZ DER MENSCHEN DURCH US-PRESIDENT DONALD JOHN TRUMP UND AUCH GANZ BESONDER’S BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL KÄMPF AN VORDERSTER FRONT UND STELLE FÜR BÖSE UND DIE KRIMINELLEN MASSENMÖRDER-ARMEEN DIE ÜBER DIE SÜD-GRENZE DER USA KOMMEN AUS LATIN-AMERIKA UND DER GANZEN DRITTEN WELT UM UNSCHULDIGE OPFER-MENSCHEN ZU ERMORDEN, BRUTALSTEN ZU ERMORDEN ! EINE LINKE-GRÜNE ANTI-DEUTSCHE-BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL DIE DEM US-PRESIDENT DONALD JOHN TRUMP BEFEHLEN TUT SEIN USA-VOLK ABSCHLACHTEN ZU LASSEN VON KRIMINELLEN MASSENMÖRDERN AUS DER DRITTEN WELT UND DEM VOLK DER USA OBEN DREIN VON SEINE ARBEITSPLÄTZE VERNICHTEN UND EINFACH GEMEINE VOLK UND DIE KLEINEN LEUTE ZU VERÄRMEN UND ZU RUINIEREN UND OBEN DREIN ERMORDEN ZU LASSEN !!!!!

      EINE SOLCHE LINKE-GRÜNE-SPD-CDU-CSU-EU-UNO-NWO-SED-BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL IST IM ALLMACHTS-LUXUS-GÖTTINNEN-GRÖSSENWAHN IMMER NUR IMMER IHREN FALSCHEN BÖSEN WILLEN DURCH ZUKRIEGEN IMMER UND ÜBERALL UND IMMER ZU UM JEDEN PREIS KOSTE ES WAS ES WOLLE WIE EIN BÖSES KLEINKIND OHNE ERZIEHUNG !

  28. Trump fragt Merkhttps://edition.cnn.com/2018/04/30/politics/trump-merkel-putin-advice/index.htmlel zu PUTIN:

  29. RAMIN PEYMANI
    Ramin Peymani, Gastautor / 01.05.2018
    Angela Merkels Reise in die eigene Bedeutungslosigkeit

    (:::)

    Die Qualität der Arbeit einer Kanzlerin bemisst sich nun einmal nicht danach, dass sie griechische Banken rettet, ukrainische Nationalisten vor dem russischen Rechtsstaat bewahrt oder dem türkischen Staatsoberhaupt die Türen nach Europa offen hält. Doch für eine Frau, der die Innenpolitik offenbar gleichgültig ist und die als Kanzlerin viel lieber Außenministerin und Bundespräsidentin spielt, kommt es dem Ende der politischen Karriere gleich, dass die Staats- und Regierungschefs der Welt von ihr abrücken.

    Nun also hat die Enttäuschte ihr Glück in Amerika versucht. Und Donald Trump hat Angela Merkel ihre ganze Bedeutungslosigkeit spüren lassen. Es rächt sich jetzt die unverfrorene Selbstüberschätzung, mit der die Kanzlerin und ihre Ministerkollegen den mächtigsten Mann der Welt seit seinem Amtsantritt verhöhnt haben…

    Auch der Rest Europas wendet sich ab

    In diesen Fächern war die fleißige Ostdeutsche schon in der Schule besonders gut. Als Kanzlerin liegen ihre Qualitäten hingegen eher darin, nichts zu tun, bis eine der zur Leitlinie ihrer Politik gewordenen Umfragen etwas anderes suggeriert. Für den US-Präsidenten spielt sie jedenfalls keine Rolle, und auch in Europa macht Macron lieber sein eigenes Ding. Da man sich in Fragen der Transferunion sowieso nicht einig wird, baut Macron die EU eben ohne Merkel zur französischen “Cash Cow” um.

    Frühere deutsche Kanzler wussten dies stets zu verhindern. Doch die Verbündeten sind rar geworden. Denn auch der Rest Europas wendet sich ab, fassungslos darüber, dass Merkel-Deutschland sich ohne jede Gegenwehr dem Islam unterwirft. Kaum noch einer mag auf die lahme Ente aus Deutschland setzen, die sich mit einer irren Zuwanderungspolitik isoliert und Europa jede Menge Probleme aufgebürdet hat.

    Verblieben sind ein paar Getreue in Brüssel, die Angela Merkel zur Erfüllung der eigenen politischen Agenda brauchen. Für sie ist die deutsche Kanzlerin allerdings von immer geringerem Nutzen. Es ist eine Frage der Zeit, bis Merkel auch ihre letzte Bastion verliert. Hierzulande steht die Union in Umfragen immer noch stabil da – nicht wegen, sondern trotz Merkel. Sie profitiert dabei nicht zuletzt von der Tatsache, dass die Alternative einer grün-sozialistischen Regierung noch gruseliger ist.

    Für die Strategen der CDU ist damit alles in bester Ordnung. Sie interessieren sich nicht für das Wohl des Landes, sondern allein für das Wohl ihrer Partei. Und solange sie nicht befürchten müssen, dass die Konkurrenz den Kanzler stellen könnte, bleibt Merkel da, wo sie ist. Denn Parteien kennen nur einen Daseinszweck: die Macht…
    http://www.achgut.com/artikel/angela_merkels_reise_in_die_eigene_bedeutungslosigkeit

    • …IST VOM GASTAUTOREN JOSEF BAYER
      „Josef Bayer ist Professor Emeritus für Allgemeine und Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Konstanz.“
      (vera-lengsfeld.de)

    • @ Die Wahrheit

      Danke für Ihre guten Links! Dieser hier ist besonders hervorzuheben. Er zeigt auch am Schluß wieder, was für ein „Meister der Lüge“ und der „Leerformeln“ dieser Kerl namens Seehofer ist:

      Er werde „konsequent handeln“ – so stellt er sich bei jeder Gelegenheit, oft auch „bayerisch-kraftmeierisch“, dar; dabei „handelt“ er ÜBERHAUPT NICHT! Sondern läßt alles „geschehen“, wie es seine „Herrin“ im Kanzlerbunker angeordnet hat oder wie sie es eben auch geschehen LÄSST, weil es ihre „transatlantischen Hinterleute“ so anordnen und „bestimmen“: „Nun sind sie halt DA, die „Flüchtlinge“!

      Genauso sein berühmt-berüchtigter Satz, „entscheiden“ würden ja sowieso nicht die, die gewählt werden, sondern andere, die man nicht wählen könne:

      Ja, warum MACHT ER DENN DANN „MIT“ bei dieser SCHEIN-DEMOKRATISCHEN „Veranstaltung“, die er damit offen zugibt?! Einen solchen dreckigen LÜGNER hab ich überhaupt noch nicht gesehen – da sind selbst manche Linke glaubwürdiger, die offen sagen, was sie wollen.

      Dieser Kerl muß VOLLSTÄNDIG „DEMONTIERT“ werden, da die „Union“ immer noch bei über 30 Prozent liegt, was Deutschlands UNTERGANG bedeutet!

      Sein für viele dumme Schafswähler leider nicht durchschaubarer VOLKSVERRAT wird ja dadurch nicht „besser“, daß er „von anderen ENTSCHIEDEN“ wurde oder wird, ja eigentlich noch DRECKIGER:

      Warum macht er denn „mit“, wenn er auch nur „Stimmvieh“ ist, so wie WIR zum „Stimmvieh“ degradiert werden in diesem FASCHISTISCHEN ARBEITSLAGER („Standort“) der GLOBALEN GROSS-KONZERNE namens „BRD“?

      Denn DAS sind die eigentlichen „Entscheider“ – wie das abläuft ist hier gut dargestellt:

      http://www.dominik-storr.de/2010/05/22/seehofers-gestandnis-die-gewahlt-werden-haben-nichts-zu-entscheiden/

      „Ohne das FREIE MANDAT des Abgeordneten ist überhaupt KEINE REPRÄSENTATIVE DEMOKRATIE denkbar“ (sondern nur eine SCHEINDEMOKRATISCHE „Abnickveranstaltung“ im Parlament, die derzeit von der AfD „entlarvt“ wird).

      „In der Zwischenzeit sitzen über 100 Leihbeamte von den KONZERNEN in den Ministerien. Diese Leihbeamten machen zusammen mit großen Anwaltskanzleien unsere GESETZE. Die Bundestagsabgeordneten NICKEN diese Gesetze AB, zumeist ohne sie gelesen zu haben. Widerspruch wird von der Parteiführung NICHT GEDULDET!“

      Ja, dann ist ja alles wie in der „Ostzone“: „Die Partei hat immer recht“ – bloß daß sie nicht mehr im Dienst „Moskaus“ steht, sondern im Dienst der „Konzernherrn“:

      „Dank unserer Politiker haben daher heute GROSSKONZERNE die MACHT und zwar nicht nur in ihren jeweiligen Sparten, sondern auch in den meisten anderen Aspekten unseres SOZIALEN und GESELLSCHAFTLICHEN LEBENS. Es ist daher kein ,Zufall‘, daß der Mittelstand dahin schwindet.“

      „Panorama“ (ARD) bezeichnet unsere „Bundestagsabgeordneten“ daher zu Recht als „Stimmvieh“. Sie repräsentieren NICHT den VOLKSWILLEN, wie es eigentlich das Ziel einer „Volks-Wahl“ sein sollte, mit der sich der SOUVERÄN – das Volk – eine seinem SELBSTERHALT dienende Regierung wählt, sondern nur die „Interessen“ anderer, die man NICHT wählen kann:

      „Das Volk streitet sich dann alle vier Jahre nur darum, welche Farbe ein ZAUN erhalten soll, den die KONZERNE und PARTEIEN um uns als Wahlvieh gestellt haben.“

      So kann es dann eben kommen, daß man das vorher schon zur „Schafsherde“ degradierte Volk mittels Masseneinwanderung einfach durch eine andere, „passendere“ Herde ERSETZEN kann, nachdem dieses sich jahrzehntelang an dieses „Schafs-Dasein“ GEWÖHNT hat:

      „Ob auf kriminellem Wege oder legal, die ,Eliten‘ unserer Zeit schanzen sich gegenseitig die Pfründe zu. Sie berufen sich wechselseitig in Aufsichtsräte, Vorstände und Politik und DIKTIEREN das Geschäft. Die Herren des WIRTSCHAFTLICHEN KRIEGES GEGEN DE VERNUNFT greifen den STAAT und dessen normative Macht an, sie unterwandern das im Grundgesetz verankerte GEMEINWOHLPRINZIP, sie untergraben die DEMOKRATIE, sie vernichten die NATUR und drangsalieren den MENSCHEN und seine Freiheiten. Sie zerstören radikal das Menschenrecht auf das Streben nach Glück, solange bis sie jeden Anspruch auf Loyalität verwirkt haben.“

      • Danke für den Link, wer die eigentlichen Entscheider sind.
        Das weiß das „einfache“ Volk nicht. Und wer nichts weiß, kann auch nicht gegensteuern.

        Verlogen ist die Welt, betrogen der sie wählt, darum finden wir Christen unsere Zuflucht bei Gott. Die verfolgten Christen im Nahen Osten, wenn sie nicht ihren Glauben hätten, so Leyla Bilge, würden verzweifeln.

      • Die Demokratie, die Demokratie.
        Ist die Herrschaft des Pöbels.

        In der idealen Demokratie gibt es vernünftige, reife, gebildete und anständige Menschen, die sich umfassend informieren und so eine optimale Entscheidung zum Wohl von Allen treffen.
        Eine Entscheidung, die dem höchsten moralischen Anspruch gerecht wird und dem Recht.

        Kennt jemand unter den Lesern solch ein Land, in dem solche idealen Wähler leben ?
        Ich nicht.

        Was ich kenne, sind indoktrinierte Akademiker, welche sich perfekt ins vorgegebene System einordnen und Vorteile ergattern oder auch nicht.
        Und eine große Masse von ebenfalls indoktriniertem Pöbel, das frißt, säuft und rammelt und Fußball guckt und sich keine Sekunde für Politik interessiert, auch weil dafür die Bildung fehlt.

        Um die Herrschaft des Pöbels zu sichern, brauchen die Macher nur die Massenmedien und ein paar andere Säulen der Macht in der Gesellschaft in ihren Händen haben und ab geht die Post.
        Die verblödeten und manipulierten Zombies – auch die Akademiker – wählen dann brav jene Parteien, welche ihnen von den Machern als die Richtigen präsentiert werden.

        Diese Art von Demokratie ist in Wirklichkeit eine Tyrannei, die sich als „Volksherrschaft“ tarnt.

        Und die Schweiz ?
        Was ich über die Schweiz lese, zeigt mir, daß die Macher dort gesiegt haben, denn in Schweizer Städten gibt es kaum noch Schweizer, dafür aber „Asylanten“ und „Migranten“ ohne Ende.

        Wir brauchen etwas Besseres als diese Herrschaft des Pöbels und diese Parteiendiktatur und eine kriminelle Justiz, welche die Verbrecher im Reichstag deckt.

  30. „Eiskalter Empfang für Merkel“ – so lange die nichtsnutzige Merkel gewünschte Summen auf Scheckvordrucke geschrieben und gebuckelt hat, war ja auch alles in Ordnung. Und mit dem Wort „Nazi“ konnte man alles erreichen, was man wollte. Wenn sie im Ausland gelobt wurde, dann wussten wir Deutsche, dass sie uns mal wieder ein faules Ei gelegt hat. In letzter Zeit hat das Merkel zu viele faule Eier gelegt und im Ausland wird sie nicht mehr bejubelt und beklatscht. Merkel ist etwa so hart wie Schoko-Pudding.

  31. Streitmacht USA: Trump trumpft auf !

    Donald Trump sagte anläßlich einer Zeremonie im Navy-Marine Corps Memorial Stadium von Annapolis, Maryland, Amerika schäme sich seiner militärischen Macht nicht länger und habe seit Obamas Amtsende den Respekt der Welt zurückbekommen, wie die Daily Mail meldet.

    Trump vor Absolventen der Navy-Akademie: „Amerika ist die größte Streitmacht für Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit … wir wurden in letzter Zeit erheblich stärker. Wir werden uns für Amerika nicht entschuldigen, sondern zu Amerika stehen.“ Das war ein versteckter Seitenhieb auf Barack Obama.

    Unter seiner Führung hätten die USA „den Respekt zurückerhalten, den wir vor langer Zeit für gewöhnlich im Ausland hatten.“ Diese Bemerkung fällt in eine Zeit, in welcher der Respekt Nordkoreas den USA gegenüber fragwürdig geworden ist, nachdem das kommunistische Land die Planungsbeauftragten zur Vorbereitung eines Atomgipfels zurückgepfiffen hatte. Es ging dabei um ein Treffen Kim Jong-uns mit Donald Trump in Singapur am 12. Juni. Trump hatte das Treffen daraufhin abgesagt, ist aber inzwischen wieder zu Gesprächen bereit.

    In jeder Generation gebe es einen Feind, der Amerikas großartiges Erbe verunglimpfen wolle, seine Souveränität herausfordere und seinen Stolz schwäche. Der Präsident fügte an, daß diejenigen, die „Amerika abreißen wollen“, zur Zeit nicht vom Glück verfolgt seien.

    „Wir werden zu unseren Bürgern stehen. Wir werden unsere Werte verteidigen. Und wir werden uns vor unsere Männer und Frauen in Uniform stellen,“ so Trump in seiner Rede in Annapolis: „Weil wir wissen, daß eine Nation stolz auf ihre Geschichte sein muß, wenn sie Vertrauen in ihre Zukunft haben soll.“ (ME)

    https://www.journalistenwatch.com/2018/05/26/streitmacht-usa-trump-trumpft-auf/

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5772105/No-apologies-Trump-says-U-S-regained-respect-used-abroad.html

Kommentare sind deaktiviert.