Die Rückkehr der furchtbaren Richter: Die 90-jährige Ursula Haverbeck muss für 2 Jahre in Haft, weil sie den Holocaust in der Form, wie ihn die Siegermächte definieren, anzweifelt

Von Michael Mannheimer, 1.5.2018

Alles Nazi – oder was?

Der folgende Artikel über die Verurteilung einer 90-järhigen Deutschen, die den Holocaust in der von den Siegermächten Form diktierten Form nicht akzeptiert und dafür 2 Jahre ins Gefängnis muss, ist wieder Zucker für alle linken Hetzmedien, von denen ein Großteil, wie ich mehrfach berichtete, selbst im Dritten Reich eine große Rolle spielten. Der „Stern“ (titelte zur verurteilten Haverbeck „Nazi-Oma“) war ein Drittes-Reich Medium, wenngleich gegründet erst nach 1945, aber herausgegeben vom Bertelsmann Verlag, einer der bedeutendsten Mediengruppe unter den Nazis. Und auch die DuMontgruppe gehörte zu den führenden Blättern unter Hitler.

Früher für Adolf, heute für Angela. Der Unterschied ist so gering, dass er kaum ausmachbar ist:

Er liegt im Unterschied zwischen einem nationalen und einem internationalen Sozialismus.

Auch für den PI-Autor Stürzenberger, der mir völlig wahrheitswidrig eine „zunehmende Nähe zum Nationalsozialismus“ vorwirft (weil ich für eine kurze Zeit vor Auftreten der AFD für einen „Burgfrieden“ aller patriotischen Kräfte eintrat – und der Begriff Burgfrieden, so Stürzenberger, von der NPD verwendet würde, ich daher also NPD-nah sei  (in Wahrheit gib es diesen Begriff schon seit Beginn der Menschheit) – wird mein vorliegender Artikel eine Genugtuung sein, weil er darin Beweise zu seiner obigen These zu finden glaubt – die jedoch de facto nicht existieren.

Stürzenberger ist, ausgestattet mit der Energie eines geifernden mittelalterlichen Inquisitors, ein paranoider Nazijäger –  sowohl innerhalb als auch außerhalb der islamkritischen Szene – und ist infolge seiner fehlenden Geschichtskenntnisse jenseits des Islam für mich der letzte, der über den Nationalsozialismus urteilen kann. Seine Nazikenntnise gehen über jene der Antifa kaum hinaus.

Unser gemeinsamer und mittlerweile verstorbener Mentor, Prof.Dr. Kellmann, ehemaliger Ordinarius der Fakultät für Jura an der LMU München, warnte mich persönlich mehrfach vor Stürzenbeger, den er als verkappten Linken und Anitifanten sah.

Stürzenberger wirft mit eine „Nähe zum Nationalsozialismus“ vor, nur weil ich nicht wie ein Schuljunge alle mir vorgeworfenen Geschichtsbrocken aus dieser Zeit ungefragt schlucke. Dann ist auch Gerard Menuhin ein Nazi  – oder der jüdische US-Kritiker und Philosoph Noam Chomksy: Auch ein Nazi.

Die Zeit des Dritten Reichs jedenfalls war bei Licht besehen in weiten Bereichen ganz anders, als es uns die US-und englische Propaganda vorwirft.

Die Rückkehr der furchtbaren Richter

Sie sind schon wieder d. Genauer: sie waren nie weg. Richter des Schlags Roland Freisler (im Dritten Reich) oder Hilde Benjamin (DDR) waren immer da: Nur konnten sie sich bis 1990 nicht austoben, da wir in Westdeutschland zumindest eine halbwegs kritische Presse hatten, die ihre Fehlurteile/Rechtsbeugungen gnadenlos zerrissen und sie in den vorzeitigen Ruhestand geschickt hätten.

 

Beide, Freisler und Benjamin, bekamen vom Volksmund den Titel Blutrichter – Nicht ohne Grund: Freisler allein verhängte 2.600 Todesurteile gegen sog. „Volksschädlinge) – Benjamin, im DDR-Volksmund die „Rote Hilde“ genannt, kam nicht ganz auf diese Zahl: Benjamin fällte von 1949 bis 1953, neben Zuchthausstrafen von insgesamt 550 Jahren und 15-mal lebenslänglich, zwei Todesurteile[Warum so milde, Genossen?, Berliner Zeitung zum hundertsten Geburtstag, von Volker Müller, 5. Februar 2002]  (gegen Johann Burianek und Wolfgang Kaiser).[ Marianne Brentzel: Die Machtfrau: Hilde Benjamin 1902–1989.. Links, Ch, 17 December 2013,]

Deshalb wurde sie in westlichen Zeitschriften auch die „Rote Guillotine“, „Rote Hilde“ oder „Blutige Hilde“ genannt.

Beiden, Freisler und Benjamin, gemeinsam ist, dass ihre Prozesse nicht mit rechtsstaatlichen Dingen zugingen, sondern reine politische Schauprozesse waren.

Das Urteil war von vornherein definiert. Der Prozess diente a) nur der Demütigung des Angeklagten und b) der Wahrung des Scheins, dass ihr System, für das sie urteilten, ein rechtsstaatliches war.

Doch nun ist Merkel da, und mit Merkel haben wir wieder Zustände wie in der DDR.

Da frohlocken manche Richter, die man nicht anders als Scheusale in schwarzen oder roten Roben bezeichnen kann. Sie dürfen wieder tun, was sadistisch veranlagte Richter so gerne tun: Das Volk knechten.

Diese Art Richter haben wir auch heute wieder.

Gewiss: Sie können (noch) keine Todesurteile vollstrecken, weil es dazu keine gesetzliche Basis gibt. Aber viele würden dies gerne:

Wie etwa mein Heilbronner Richter, der mich wegen angeblicher „Beleidigung“ eines Politikers, der den Stadtrat seines Städtchens mit syrischen Giftgasangriffen seitens aus Syrien eingewanderter Immigranten bedrohte, sollte er nicht den ihm so ungeliebten Kopp-Verlag schließen.

Das war der eigentliche Grund meines Artikels, der zur Anklage gegen mich führte, jedoch nicht ein einziges Mal Thema der Verhandlung war – und dieser Richter lehnte sämtliche 23 vorgelegten Beweisanträge meines Verteidigers ab. Ich sah dem Richter an, dass er mich, hätte er gekonnt, gern zum Tode verurteilt hätte.

Einen solchen Fall richterlicher Kriminalität finden wir beim Urteil gegen die 90-jährige (!) Ursula Haverbeck, die zu 2 Jahren Haft verurteilt wurde: Man denke daran: Moslemische Massenvergewaltiger werden ein ums andere Mal zu Bewährungsstrafen verurteilt, in welcher sie erneut vergewaltigen, um dann  erneut auf Bewährung „verurteilt“ zu werden.

Was verbrach die 90-jährige Dame?

Sie sagte ,was immer mehr Wissenschaftler auch sagen. Was Gerard Menuhin, der Sohn des genialen Geigers Jehudi Menuhin, in einem berühmten Buch „Teufel jagen, Wahrheit sagen“ (downloadbar hier als PDF) behauptet und an 1000nden Stellen nachweist: Ursula Haverbeck sagte:

„Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte“,

und das in einem Gespräch mit der ARD-Sendung Panorama im April. Auschwitz sei nämlich gar kein Vernichtungslager, sondern ein Arbeitslager gewesen. Den millionenfachen Mord an Juden durch Nationalsozialisten habe es nicht gegeben.

Nicht zur verurteilten 90-jährigen Ursula Haverbeck, aber generell zum Thema Auschwitz schreibt Menuhin im oben genannten Bestseller wie folgt:

„Die Grundlage dieses Systems baut auf der Nachkriegsumerziehung nach 1945 auf, dessen Symbol eine Art Hologramm, also eine Projektion ist. Bei dieser Projektion geht es um eine bestimmte Untat, die von Deutschland und den Deutschen gegen diese Wesensart geübt worden sein soll.
Das System verlangt u.a., dass ausnahmslos alle Menschen diese angebliche Untat als unvergleichlich anerkennen und gedenken, in dem sie sich ständig vor dem Altar dieses Andenkens erniedrigen; und dass Deutschland ewig Wiedergutmachungsgelder bezahlt und das auf verschiedenartige Weise: mal für die Überlebenden dieser Untat, von denen es eine unerschöpfliche Quelle gibt, mal für U-Boote-Geschenke.
Wer gegen diesen Zwang rebelliert wird bestraft, inhaftiert. Er wird damit beschuldigt, die
Projektion geleugnet zu haben. Obwohl die Anklage der Leugnung Unfug ist, da man nicht leugnen kann, was man für eine Unwahrheit hält, wird an das Wort „leugnen” festgehalten.
Es geht also um einen Glauben, genau wie in dem 16. Jahrhundert Protestanten von Katholiken verfolgt wurden. Es ist die neue weltumfassende, allesklebende Religion. Der Projektion-Leugner muss bestraft werden, um das System aufrecht zu erhalten.
Diejenigen, die ganz vernünftig um Erklärung bitten, werden mit der Begründung abgewiesen, die Projektion könne nicht beurteilt werden – sie wurde schon beurteilt. Ihre Offenkundigkeit ist ausgesprochen worden, oder andernfalls ist Deutschland schuldlos.
Vorzuschlagen, die Projektion vor Gericht zu prüfen, in welcher Weise auch immer, ist ein Schritt zurück zum Nationalsozialismus; es ist eine konterbundesrepublikanische Idee, weil es die bestehende Ordnung selbst auf die Anklagebank setzt. Schliesslich kann die Projektion als Erfindung entdeckt werden, wenn sie vor Gericht gestellt wird, sie könnte eine Lüge sein. Oder vielmehr gilt sie als unbewiesen, bis ihre Tatsächlichkeit bewiesen ist.
Aber wenn die Projektion für ungültig erklärt wird, was wird dann aus dem System? Das ist die reinste Logik: Da die Umerziehung alle Fundamente des Nationalsozialismus unterspült hat, konnte die Möglichkeit, der Grundsatz dieser Umerziehung könne eine Fälschung sein,
implizieren, dass das System schuldig sein könnte und die Zeit des Nationalsozialismus doch keine solche schlimme gewesen sein wie uns stets eingetrichtert wird.
So erfordert die „Justiz” des Systems eine Inhaftierung anstatt eines gerechten Verfahrens; das System könnte es sich nicht leisten, die Grundlagen der Umerziehung selbst in Frage zu stellen.

Also ist seit den Nürnberger Prozessen der Grundgegner der Wahrheit mutiert und entfaltet in dem Ausmass, dass der deutsche Staat selbst gezwungen ist, seiner selbst Willen seit 70 Jahren ein verlogenes System aufrechtzuerhalten, dessen Aufdeckung in Frage stellen würde, nicht nur die Legitimität der Entität „Bundesrepublik Deutschland”, sondern ihren gesamten behördlichen Staatsapparat.“

Quelle

 

Nun, man kann und darf zu Auschwitz anderer Meinung sein.

Doch Fakt ist, dass hunderttausende Juden, die als Opfer auf den Listen von Auschwitz auftauchten, später in Israel als normale Bürger lebten. Also entweder nie in Auschwitz waren, oder aber dort nicht vergast wurde. Fakt ist auch, dass die Zahl der in Auschwitz getöteten Juden von einst 4 auf nun 1,5 Mio Juden reduziert wurde – und neueste Studien von 150-300.000 dort verstorbenen oder getöteten Juden sprechen.

Der Gedenkstein in Ausschwitz:
Die Zahl von 6 Mio ermordeter Juden wurde auf 1,5 Mio reduziert
  • Fakt ist ebenfalls, dass nach 1945 laut jüdischer Demografie-Listen fast genauso viele Juden gelebt haben wie vor dem Ausbruch des zweiten Weltkriegs.
  • Fakt ist ebenfalls, dass Stalin nicht viel weniger Juden ermordet hat, hat als Hitler ermordet haben soll.
  • Fakt ist, dass die Judenverfolgung seitens Bolschewisten einfach ignoriert wird.

Fakt ist ebenfalls, dass

„Während jüdische Überlebende in Westeuropa die Möglichkeit hatten, für die erlittene Verfolgung während des Nationalsozialismus und die geraubten Vermögenswerte Wiedergutmachungsleistungen zu beanspruchen, fand während des Kalten Krieges in Osteuropa keine Entschädigung oder Rückerstattung statt.

Die von der Adenauer-Regierung in den 1950er Jahren beschlossenen Wiedergutmachungsakte hatten hinter dem Eisernen Vorhang keine Gültigkeit. Die DDR lehnte als selbserklärter antifaschistischer Staat jede Verantwortung für die nationalszialistische Vergangenheit und damit für Entschädigungszahlungen kategorisch ab.

Auch in anderen kommunistischen Staaten stand eine Politik der Verstaatlichung von privatem Besitz der Rückerstattung von Vermögenswerten an ihre jüdischen Eigentümer entgegen.“

Quelle

Ohne Frage gab es eine Judenverfolgung unter den Nazis.

Aber ohne Frage gab es diese auch unter den Bolschewisten. Und die gab und gibt es bis heute im Islam. Erstere ist Thema jedes Geschichtsunterrichts. Zweiteres und drittes existiert im Unterricht nicht. Es wird einfach ausgeblendet.

„Wir glauben nicht an die Meinungsfreiheit, wenn wir sie nicht auch den Leuten zugestehen, die wir verachten.“

Noam Chomksy, im Interview mit John Pilger. BBC, The Late Show, 25. November 1992

„Wir glauben nicht an die Meinungsfreiheit, wenn wir sie nicht auch den Leuten zugestehen, die wir verachten.“

Zitat von Noam Chomsky, im Interview mit John Pilger. BBC, The Late Show, 25. November 1992, Quelle: https://beruhmte-zitate.de/autoren/noam-chomsky/

Nun ist es soweit: Das „System“ zeigt sich in seiner ganzen grausamen Erbärmlichkeit und demonstriert somit auf die denkbar jämmerlichste Art und Weise, wie menschenverachtend und hilflos es tatsächlich ist.

Denn auf der einen Seite gewährt das System in Form der damals regierenden die SPD unter ihrem damaligen islamophilen Innenminister Jäger in NRW das Skandieren hunderter, wenn nicht Tausender Moslems anläßlich einer Demonstration „Juden-ins-Gas“  – ohne jede Strafe!

Alle (!) Strafverfahren gegen die betreffenden Skandierer, die faktisch ein neues Auschwitz forderten,  wurden eingestellt – andererseits muss eine 90-jährige Oma ins Gefängnis, weil sie den Holocaust in der von den Siegermächten diktierten Form bestreitet.

Die 90-jährige Ursula Haverbeck muss ins Gefängnis! Was angesichts ihres Alters einem Todesurteil gleichkommt

Die Vorladung wurde auf den 23.04.18 datiert und man lässt der Angeklagten gerade einmal eine Woche Zeit um ihre, auf zwei Jahre angesetzte Haftstrafe antreten zu können! Absolut irrwitzig und schon beinahe lächerlich wird das Ganze dadurch, dass bisher noch nicht einmal offiziell festgestellt wurde, ob Frau Haverbeck überhaupt gesundheitlich „haftfähig“ ist! Geschweige denn ist es kaum möglich innerhalb von einer Woche sämtliche persönliche Angelegenheiten zu regeln!

Eines sollte und muss jedoch vollkommen klar sein: Wenn Frau Haverbeck nun ihre Haft antritt, dann wird sie dieses Gefängnis vermutlich nicht mehr lebend verlassen.

Man könnte also sagen, aus „Abschreckungsgründen“ (bestrafe einen, erziehe viele) wird Frau Haverbeck „zum Sterben in den Knast geholt“!

Ihr großes Verbrechen? Sie hat „öffentlich“ und „unter Klarnamen“ die falschen Fragen an die falschen Leute gestellt. Oder vielmehr ist es eigentlich umgekehrt: Sie hat die „richtigen“ Fragen an die „richtigen“ Leute gestellt! Eine Antwort hat sie bisher nicht erhalten, dafür aber eine verdeckte Todesstrafe im Gulag der BRD! (Quelle)

Die Vorladung wurde auf den 23.04.18 datiert und man lässt der Angeklagten gerade einmal eine Woche Zeit um ihre, auf zwei Jahre angesetzte Haftstrafe antreten zu können!

Absolut irrwitzig und schon beinahe lächerlich wird das Ganze dadurch, dass bisher noch nicht einmal offiziell festgestellt wurde, ob Frau Haverbeck überhaupt gesundheitlich „haftfähig“ ist!

Geschweige denn ist es kaum möglich innerhalb von einer Woche sämtliche persönliche Angelegenheiten zu regeln!

„All jene, die an dieser Verhaftung beteiligt sind, vom obersten Richter bis hin zum kleinen Polizisten, sollten sich jedoch klar machen, dass, wenn der Wind sich in diesem Lande dreht und wirklich wieder Recht herrscht, ihre Namen nicht unbekannt sein werden!

Es ist der selbe Schlag Mensch, der im finsteren Mittelalter sensationsgeil die Scheiterhaufen angezündet hat und sich dafür vor Stolz strotzend vom Henker einen warmen Handschlag und ein Leckerli abholen durfte!“

Quelle

Ganz offensichtlich ist die BRD nicht mehr dazu in der Lage, ihre eigennützigen Interessen zu vertreten „ohne“ sich die Maske von der hässlichen Fratze zu reißen!

Der weltberühmte amerikanische Philosoph und Wissenschaftler Noam Chomsky ist, obwohl Jude, ein Verfechter der absoluten Meinungsfreiheit und demzufolge auch der Meinung, dass man den Holocaust hinterfragen dürfen muss. Jede andere Art, mit solchen Ereignisse umzugehen, inbesondere aber, allein deren Diskussion mit Haft zu bedrohen, ist aus der Sicht Chomskys purer Totalitarismus.

Und anderem stellte Chomsky richtigerweise folgendes fest:

Ferner fügt dieser US-Linke die folgenden richtigen Überlegungen hinzu:

Chomsky vergaß bei der Aufzählung jener Regimes, die abweichende Meinungen bestrafen, die Bundesrepublik Deutschland. Dort reagiert das System auf die Hinterfragung des Holocausts, mit welch wissenschaftlich fundierten Beweisen auch immer, immer noch mit der zwangsweisen Verurteilung zu einer langjährigen Gefängnisstrafe.

Während sie gleichzeitig eine ganze Religion, der Islam, millionenfach nach Deutschland importiert, der seit 1400 Jahren seine Hauptbeschäftigung in der Durchführung des göttlich gebotenen Krieges gegen Nichtmoslems, vorzugsweise Christen und Juden, sieht – und in der Zeit seines Bestehens sage und schreibe 300 Millionen Nichtmoslems ermordete – also das 50faches der angebliche Holocaust-Opfer: Straffrei, und ohne jede Kritik befürchten zu müssen.

Das Dritte Reich und die darin begangenen Untaten dauerte gerade mal 12 Jahre. Der Islam existiert nun schon seit 1400 jahren, und er hat zur Durchführung der Massenmorde an „Kuffars“ über 2.000 Befehle von Allah und Mohammed.

Aber Moslems, die daran glauben und sich an diesen Morden bis in die Gegenwart beteiligen, werden nicht nur nicht verfolgt – sondern werden sogar ausdrücklich nach Deutschland als „Flüchtlinge“ eingeladen und aufgenommen. 

Im krassen Gegensatz dazu das pathologische Verhältnis des Staates zu jenen wenigen Deutschen, die nie am Holocaust beteiligt waren, einen solchen auch nicht befürworten, dessen Existenz aber in der von den Siegermächten diktieren Form in Frage stellen: Denen droht die Höchststrafe. 

Siehe die 90-jährige Ursula Haverbeck, die nie einen Juden tötete und den Holocaust auch nicht befürwortete – diesenjeden in der Form, wie ihn die Siegermächte diktierten in Frage stellte.

Und an dieser Stelle möchte ich noch einmal etwas „Textabweichendes“ hinzufügen:

Wer nach dieser Inquisition immer noch glaubt, dass uns ein „Friedensvertrag“ retten könnte, oder dass es „einen Paragraphen“ gibt, den wir nur einfordern müssen, der ist jetzt hoffentlich endlich auf dem Boden der „Tatsachen“ gelandet! Hier interessiert NIEMANDEN irgendein Gesetz oder Recht. Es wird einfach gebeugt und gebrochen bis es passt.

Und selbst WENN diverse Kriminelle einen Friedensvertrag unterzeichnen würden, dann würden sie sich noch lange nicht daran halten! Genauso wenig wie an diverse andere Paragraphen. Beispiel: GG Artikel 1, 3, 5, 16, 20.4 oder Paragraph 139. Es ist völlig gleichgültig welches Schriftstück Sie „jenen Strippenziehern“ um die Ohren hauen, es interessiert sie nicht einen Pfifferling! Betrug, Lüge, Druck, Angstmacherei und Hetze ist alles was sie können und auch immer tun werden! (Quelle)

Und zwar genau solange bis das Volk (welches hier wirklich das Sagen hat) ihnen einen Strich durch die Rechnung macht!

Dass dieser Moment nicht mehr weit entfernt ist, kann man sehr deutlich an der allgemeinen Stimmung erkennen! Und es ist die BRD selbst, die geradezu vorbildlich dafür sorgt, dass diese Prophezeiung umso schneller eintritt! Ich will Sie ja nicht langweilen, indem ich mich ständig wiederhole, aber: Auch dies ist ein „Naturgesetz“! Studieren Sie diese Gesetze, dann werden Sie verstehen was ich meine. Und bedenken Sie: Aufgrund dieser Gesetze, die sich auf „alles“ beziehen, „das Geistige wie das Materielle“ hat unser Volk die weltbesten Hochtechnologien erschaffen!


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

229 Kommentare

  1. Genauso ist es.
    Der § 130 ist der Gummiknüppel der die nachdenklichen Köpfe zerschmettern soll.
    Artikel 5 GG wiederspricht sich. Es widerspricht Abs:1 dem
    Abs:2 und Abs:3 und auch umgekehrt!
    Der ganze Artikel 5 (Freiheit der Meinung) wird in Verbindung mit §§ 130 zur Makulatur und damit gleichzeitig zur politischen Waffe gegen Andersdenkende.

    Denn, entweder es gilt Meinungsfreiheit, oder eben nicht!
    Die Verfassung der USA z.B. ist dahingehend im Punkt Meinungsfreiheit eindeutig!
    So muss es auch mal bei uns werden.

    • Dieses Gerichtsurteil gegen Frau Ursula Haverbeck ist ein Politisch Motives Urteil gegen Ursula Haverbeck !

      https://die-rechte.net

      Eilmeldung: Ursula Haverbeck wurde verhaftet – Soliaktionen geplant !

      https://die-rechte.net/allgemein/eilmeldung-ursula-haverbeck-wurde-verhaftet-soliaktionen-geplant/

      Eilmeldung: Ursula Haverbeck wurde verhaftet – Soliaktionen geplant !

      Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft Verden hat die Polizei am Montagmittag (7. Mai 2018) das Anwesen von Ursula Haverbeck in Vlotho (Kreis Heford) gestürmt und die 89-Jährige festgenommen. Haverbeck hatte bis zuletzt versucht, einen Aufschub der Haftstrafe zu erwirken, bis ein Gutachten über die Haftfähigkeit der gesundheitlich angeschlagenen Dame vorliegt. Während die linke Presse tagelang vor Wut tobte und halluzinierte, Ursula Haverbeck befände sich auf der Flucht, da sie ihre Haftstrafe am 2. Mai 2018 nicht angetreten hatte, was der Staatsanwaltschaft sogar durch Frau Haverbeck mit einer ausführlichen Begründung und einem Verweis auf noch nicht entschiedene Anträge mitgeteilt wurde, konnte es die Staatsanwaltschaft offenbar nicht abwarten, die politische Dissidentin, die gleichzeitig als Spitzenkandidatin der Partei DIE RECHTE um den Einzug ins Europaparlament kämpft, hinter Gitter zu bringen. Ein Armutszeugnis für ein System, das eine alte Dame zur Staatsfeindin Nr. 1 erklärt.

      Ursula Haverbeck befindet sich in der JVA Bielefeld–Senne, einer Anstalt des offenen Vollzugs. Ob sie dort bleibt oder in eine andere Justizvollzugsanstalt verlegt wird, ist noch unklar. Seid solidarisch und zeigt Ursula Haverbeck, daß sie nicht alleine ist. Füllt die Briefkästen der JVA mit Solidaritätsbekundungen!

      Die Postanschrift:
      JVA Bielefeld-Senne
      HH Ummeln
      z. Hd. Ursula Haverbeck
      Zinnstr. 33
      33649 Bielefeld
      Organisiert Proteste: Zeigen wir unsere Solidarität!

      Ursula Haverbeck sitzt im Gefängnis, weil sie ihre Meinung vertreten hat. Eine alte Dame sitzt, während Kriminelle in diesem Land frei herumlaufen oder mit lächerlichen Strafen die Gerichtssäle verlassen. Jetzt zählt es, deutschlandweite Solidaritätsaktionen zu organisieren: In euren Städten, in euren Vierteln. Öffentlichkeitswirksam und mit dem Ziel, auf diesen Wahnsinn hinzuweisen, aber auch Ursula Haverbeck Kraft für die schwere Haftzeit, die im schlimmsten Fall bis an ihr Lebensende dauern könnte, zu geben.

      Achtet auf Ankündigungen, es wird in den nächsten Tagen auch organisierte und koordinierte Proteste geben. Raus auf die Straße, zeigen wir Solidarität !

      https://die-rechte.net/allgemein/eilmeldung-ursula-haverbeck-wurde-verhaftet-soliaktionen-geplant/

  2. Der Richter hätte zumindestens die „Strafe“ zur Bewährung aussetzen können.

    Ich hoffe, dass der Richter von Alpträumen geplagt wird und eines Tages vom Letzten Stock sich aus dem Fenster wirft!

    • Die willkürliche Festnahme eines Mannes wie Guido Reil, um ihm die Teilnahme an der Mai-Demo unmöglich zu machen, zeigt dass das System taumelt. Es hat jetzt schon ohne äußeren Druck seine willfährigen Büttel Lollizei nicht mehr im Griff.
      Es macht gravierende Fehler wie die SA der Nazis, heute Antifa genannt. Primitive Schlägerbanden, die die Regimemeinung in die Köpfe prügeln soll. Das ging noch immer richtig daneben. So auch dieses Mal. Es dauert halt ein wenig bis sich die Machtverhältnisse verändert haben werden.

  3. Da bleibt nichts mehr zu sagen.
    MM hat alles gesagt, was es dazu zu sagen gibt.
    Ein sehr gelungener Artikel.

  4. Danke, Michael Mannheimer, für diesen grundanständigen und mutigen Artikel.

    @Cajus Puppius

    Strafe wofür? Für eine mit Argumenten begründete gewaltsame3 freie Meinungsäusserung?

  5. 90 jährige einsperren, das hätte sich nicht mal Honecker getraut ! Wie verkommenen ist dieses System überhaupt !?

  6. Sir Carl,

    wenn schon die Richter die vielen Vergewaltiger, Kopfabschneider, Kopfzertreter, Messerstecher und was weiß ich noch alles belobigt werden und nur zu Besuch in den Knast kommen, dann wird es doch wohl möglich, dieser netten und vernünftigen Frau den Knast zu ersparen.

    Frau Haverbeck hat in meinen Augen keinen vergewaltigz, keinen Kopf ab geschnitten, keinen Kopf zertreten, mit keinem Messer gestochen. Sie konnte wahrscheinlich nicht den Mund halten. Was bei mir keiner Strafe bedarft!

    Aber das Gesetz sieht das anders.

    • Ich hatte natürlich statt „gewaltsam“ richtig „gewaltlos“ schreiben wollen. Entschuldigung.

      Das Gesetz, aufgrund dessen U. Haverbeck verurteilt wurde, ist so schwammig formuliert, dass ein klarer Tatbestand nicht zu erkennen ist. Dasselbe gilt für alle Gesetze gegen „Rassismus“, „Holocaust-Leugnung“ etc., mit denen Europa heute fast flächendeckend gesegnet ist. Dadurch wird eine Atmosphäre der Rechtsunsicherheit und Furcht geschaffen, da keiner weiss, was man noch sagen darf und was nicht.

      U. Haverbeck ist eine vollkommmen integre Frau. Nur die allerwenigsten verfügen in ihrem Alter noch über einen dermassen scharfen Geist. Bemerkenswert ist das völlige Fehlen von Hass in ihrer Argumentation. Sie ist ihren Anklägern und Richtern moralisch und intellektuell turmhoch überlegen.

      • @carl sternau von rodriganda

        „Sie ist ihren Anklägern und Richtern moralisch und intellektuell turmhoch überlegen.“

        So ist es! Warum? Weil Frau Haverbeck ein freier Geist ist, weil sie moralische
        Prinzipien vertritt, die normalweise jedem freien Geist in einem freien Land zu-
        gestanden werden müssen.

        „Regeln haben für das positive Handeln weniger Wert als für das Unterlassen
        bestimmter Handlungen…“ schreibt Rudolf Steiner in seinem Buch „Die
        Philosophie der Freiheit“, deshalb ist es manchmal notwendig diese „Regeln“
        zu brechen, sich über sie hinwegzusetzen.

        Die Herrschenden brechen regelmäßig Gesetze, ohne jemals dafür belangt zu
        werden, wenn aber ein Deutscher eine andere Meinung vertritt, als jene die
        dem System gerade genehm ist, soll er mit all den Mitteln, die dieses Unrechts-
        Kartell erschuf, mundtot gemacht werden.

        Werter Herr Mannheimer, für Ihre Zivilcourage spreche ich Ihnen meinen
        Dank aus!

    • Denkbar wäre aber auch, daß sich ein jüngerer Deutscher OPFERT, um der alten Dame die für sie möglicherweise tödliche Strafe zu ersparen und diese an ihrer Stelle „abzusitzt“. Oder ist sowas in diesem bolschewistischen TEUFELS-System, das hart an der Grenze der mittelalterlichen Inquisition agiert, „nicht vorgesehen“? Damit die „Kino-Vorstellung“ (Menuhin: „Projektion“) nicht gestört wird, zu deren Besuch man uns „verdonnert“ hat!

      • Werter Alter Sack,

        Sehr guter Vorschlag, gründet in unserem christlichen Gedankengut. Für die Dame einzutreten würde ich mich sofort bereit erklären, wenn ich nicht gebunden wäre. Betreue meine Mutter und meine Enkelkinder. Mein Mann käme allein zurecht. Bin zwar nicht mehr die Jüngste, aber mit meinen fast 70 Jahren noch rüstig und nachdem ich noch nie einsitzen mußte, könnte ich diesbezüglich dann auch mitreden. Es wäre mir eine Ehre.

    • „Was soll dieser ewige Schuldkult…Holocaust ein Tabuthema?“
      Die Antwort finden Sie in Mannheimers Artikel

      Wunderbare Aufnahmen sind hier zu sehen,an einer Gedenkstätte für britische Soldaten unterhält sich Fr.Haverbeck mit Nikolai Nerling u.a. über das Verbrechen an den Menschen mittels Krieg , über Opfer und Opferungsbereitschaft für das vermeindlich oder auch befohlene Richtige , Frau Haverbeck beeindruckt mit ihrem Wissen und ihren philosophischen Gedanken .
      https://www.youtube.com/watch?v=BfD9WYIXMCQ
      das I könnte auch ein i,l,sein
      als Alternative auch hier:
      https://www.bitchute.com/channel/KQdZ
      wer suchet der findet
      unter Volkslehrer/Haverbeck

  7. Der § 130 StGB (Abs. 3 und 4) ist ohnehin stark umstritten und kann als verfassungswidrig bezeichnet werden, da er nicht mit Artikel 5 GG vereinbar ist. Rechtswissenschaftler wie etwa Prof. Dr. Stefan Huster erklären, dass § 130 StGB „ersichtlich geradezu den Musterfall einer Norm“ darstellt, „die auf diese (vom Bundesverfassungsgericht näher bestimmten) Weise gegen eine bestimmte inhaltliche Meinung gerichtet ist“.

    Und solche Meinungsverbote darf es nicht geben. Jetzt müsste man eigentlich erwarten, dass dieser Rechtswissenschaftler die Forderung stellt, dass das BVerfG dieses Gesetz für grundgesetzwidrig einstuft – aber genau das macht er nicht, sondern er möchte eine Ausnahme machen, um „§ 130 III StGB das gewünschte Anwendungsfeld zu eröffnen.“

    RA Sylvia Stolz: http://schwarzeliste.orgfree.com/seite6.html

    Auch ihr damalige Lebensgefährte RA Horst Mahler beruft sich unter anderem auf Huster und analysiert das Verhalten des BVerfG, welches bei dieser Frage „gekniffen hat“, wie er es formuliert:

    „Das Verhalten des Bundesverfassungsgerichts, das hier gekniffen hat vor dieser Frage hat doch gezeigt, wie sie diese Frage sehen, wie sie sie innerlich beantworten. Die sagen: selbstverständlich hat der Huster Recht. Das ist genau der typische Fall, der nach Artikel 5 GG nicht sein darf.“

    56:13: https://rutube.ru/video/d7e1ab4c73df897f8e5f7dd33d70bf8c/

    Man kann von Stolz und Mahler natürlich halten, was man will, aber juristische Sonderwege brauchen wir nicht. Auch hieran kann man erkennen, dass das BVerfG eben doch auch politische Urteile fällt – und eben nicht nur juristische, obwohl es genau hierfür geboren worden ist:

    „Die Arbeit des Bundesverfassungsgerichts hat auch politische Wirkung. Das wird besonders deutlich, wenn das Gericht ein Gesetz für verfassungswidrig erklärt. Das Gericht ist aber kein politisches Organ. Sein Maßstab ist allein das Grundgesetz. Fragen der politischen Zweckmäßigkeit dürfen für das Gericht keine Rolle spielen. Es bestimmt nur den verfassungsrechtlichen Rahmen, innerhalb dessen sich die Politik entfalten kann. Die Begrenzung staatlicher Macht ist ein Kennzeichen des modernen demokratischen Verfassungsstaates.“

    http://www.bundesverfassungsgericht.de/DE/Das-Gericht/Aufgaben/aufgaben_node.html;jsessionid=2185C61416544A1022342924646D34C8.2_cid370

    Der Maßstab ist das Grundgesetz. Aber warum werden dann solche Entscheidungen getroffen?

    ++++++++++++
    MM. EXZELLENTER KOMMENTAR! DANKE!
    +++++++++++++

    • Worauf es den Inquisitoren ankommt, ist die „Leugnung“ der EINZIGARTIGKEIT und der UNVERGLEICHLICHKEIT des „industriell betriebenen“ Massenmords Hitlers an 6 Millionen Juden – dieser Punkt wird für „offenkundig“ und „unbezweifelbar“, also für „sakrosankt“ erklärt und jeder, der (wie Frau Haverbeck) hierfür „BEWEISE“ fordert, wird eingesperrt, weil er damit das „Offenkundige“ leugne. Das Grundgesetz spielt dafür keine Rolle.

      Den Begriff „Holocaust-LEUGNER“ gibt es aber erst, seit man diesen Massenmord überhaupt als „Holocaust“ zu bezeichnen begann: „Die allgemeine Verwendung als EIGENNAME für einen den Deutschen zugeschriebenen Massenmord an ca. 6 Millionen Juden fand erst mit dem 1979 auch in der BRD ausgestrahlten 4-teiligen US-Fernsehfilm ,Holocaust‘ Verbreitung.“

      http://de.metapedia.org/wiki/Holocaust_(Massenvernichtung)

      Die Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozesse kannten diesen Begriff als EIGENNAMEN (mit im Englischen großgeschriebenen „H“) noch nicht – allerdings wird in den Prozeßakten von „the holocaust of Dresden“ gesprochen (Vol.21 – 23.8.1946, S.531). Interessant, daß meine automatische Korrektur bei der Texteingabe soeben das klein geschriebene „holocaust“ sofort in den EIGENNAMEN „Holocaust“ mit großem „H“ verändert hat! Denn diese Verwendung des Begriffs in „Nürnberg“ würde ja beweisen, daß man DAMALS keineswegs der Meinung war, daß der Mord an den JUDEN (später: „Holocaust“ genannt) „einzigartig“ gewesen sei und „unvergleichbar“ mit anderen Kriegsverbrechen wie „Dresden“.

      Das sog. „Holocaust-Mem“ ist also erst ca. 40 Jahre NACH Kriegsbeginn in Gebrauch gekommen – ich kann mich auch nicht erinnern, daß VOR 1979 schon mal jemand wegen des Delikts „Holocaust-Leugnung“ ins Gefängnis geworfen wurde:

      http://de.metapedia.org/wiki/Holocaust-Mem

      Im Anschluß an dieses Mem kam sprach man dann ab 1998 auch von einem „ROTEN HOLOCAUST“, als das „Schwarzbuch des Kommunismus“ erschien. Der war allerdings zahlenmäßig noch „heftiger“ als der „Nazi-Holocaust“. Hier die geschätzte Opferzahl:

      http://de.metapedia.ord/wiki/Roter_Holocaust

      Gibt es eigentlich auch den Straf-Tatbestand der „Roter-Holocaust-Leugnung“?! Obwohl dem „Roten Holocaust“ doch laut Zbigniew Brzezinski 167 bis 175 Millionen Menschen zum Opfer fielen, deren Andenken doch auch „beleidigt“ wird, wenn man ihre Vernichtung „leugnet“?!

      Wenn dies nicht der Fall ist, dann ist jedenfalls klar, daß solche menschenrechtswidrige Schandurteile von Merkels BOLSCHEWISTEN-„Justiz“ wie jetzt wieder gegen Frau Haverbeck nur der Perpetuierung dessen dienen sollen, was Martin Lichtmesz mal als „GEFANGEN IM FALSCHEN FILM“ bezeichnete:

      https://sezession.de/51954/deutschland-gefangen-im-falschen-film

      Wir Deutsche sollen GEFANGENE in einem uns AUFGEZWUNGENEN KINO-FILM bleiben. Wenn wir „dazwischenrufen“ oder „pfeifen“, weil wir mit der Filmvorführung an einzelnen Punkten nicht einverstanden sind oder „UNERLAUBTE Fragen“ stellen, werden wir von Wärtern dieses orwellhaften HORROR-Regimes wie in einem Kafka-Roman „ergriffen“ und weggesperrt, bis wir wieder ohne Aufzumucken an der „Vorführung“ (Menuhin: „Projektion“) teilnehmen „dürfen“!

      Wir sollen, wie Lichtmesz treffend feststellt, „ewig“ in der Rolle des „Hitler-Verhinderers“ und des „Juden-Retters“ verharren – nicht zuletzt auch, damit wir uns nicht um unsere EIGENE Rettung kümmern: um den gerade AN UNS sich vollziehenden „MERKILL-HOLOCAUST“! Also um unsere „Ganz-Verbrennung“ als Volk durch UNBEGRENZTE Einwanderung Fremder Volksmassen, die in wenigen Jahren unsere AUSLÖSCHUNG, unseren VOLKSTOD bedeutet.

      Ich habe hier schon mal gefragt: Warum sollen wir eigentlich andere Völker der EU finanziell „retten“, warum sollen wir uns eigentlich um die Belange Israels „kümmern“, wenn wir SELBST für die AUSROTTUNG durch einen an uns geplanten VÖLKERMORD „vorgesehen“ sind?!

      Hier wird von diesem dreisten Merkel-System in seinem mörderischen Wahn EINE LINIE ÜBERSCHRITTEN, mit dem es sich selbst „entlarvt“. Wenn schon mein EIGENES deutsches Volk (sowie andere christliche europäische Kultur-Völker) UNTERGEHEN soll, dann ist mir auch das weitere Schicksal derjenigen EGAL, die diesen Mord AN UNS betreiben und verfolgen:

      „Merkel hat eine unaufhaltsame Lawine losgetreten: Eine OBERGRENZE soll es bekanntlich nicht geben. Sie hat damit eine UNGEHEUERLICHKEIT begangen, die ihr gewiß einen Platz in der SCHURKENGALERIE der Geschichtsbücher sichern wird, wenn künftige Generationen das Wort MULTIKULTURALISMUS einen ähnlichen Schauder einflößen wird wie das Wort HOLOCAUST.“ (M. Lichtmesz)

      Denn BEIDES bedeutet VÖLKERMORD – und die Justiz-Schurken Merkels werden zusammen mit ihrer deutschenhassenden „Auftraggeberin“ ihre Bestrafung durch das Deutsche Volk bereits erhalten, bevor sie in diese „Schurkengalerie“ mit aufgenommen werden.

      • Alter Sack

        „Gibt es eigentlich auch den Straf-Tatbestand der „Roter-Holocaust-Leugnung“?! Obwohl dem „Roten Holocaust“ doch laut Zbigniew Brzezinski 167 bis 175 Millionen Menschen zum Opfer fielen, deren Andenken doch auch „beleidigt“ wird, wenn man ihre Vernichtung „leugnet“?!“

        Eine durchaus berechtigte Frage. Das BVerfG konstatierte, dass das Grundgesetz ja als ein Gegenentwurf zum Nationalsozialismus konzipiert worden war, aber genau hierin liegt der große Widerspruch! Denn das Wesen des Nationalsozialismus war die Negation der Gleichheit aller Menschen, aber durch die aktuelle Rechtslage schaffen sie selbst eine Ungleichheit, die nur schwer zu ertragen ist! Im Grundgesetz steht, dass die Würde des Menschen unantastbar ist – und eben nicht, dass die Würde der Opfer des Nationalsozialismus unantastbar ist. Folglich suggeriert die aktuelle Rechtslage doch eindeutig, dass bestimmte Menschengruppen mehr wert sind als andere. Alle anderen Genozide darf man nämlich leugnen, da passiert einem gar nichts.

        Ich kann Ihnen außerdem noch mitteilen, dass sich viele Bürger darüber beschwert haben, dass die ethnischen Deutschen als „Köterrasse“ bezeichnet werden dürfen. Auch ich habe diesbezüglich eine Petition eingereicht, nämlich im Januar 2018. Und ja, es tut sich was in der Bananenrepublik Deutschland. Man teilte mir ferner mit, dass auch meine Argumente berücksichtigt werden:

        „Sehr XXX,

        für Ihr Schreiben danke ich Ihnen.

        Zu der von Ihnen vorgetragenen Thematik liegen dem Petitionsausschuss bereits Zuschriften anderer Bürgerinnen und Bürger vor. Ermittlungen hierzu sind eingeleitet worden. Ihre Ausführungen werden in diese Ermittlungen einbezogen und gemeinsam mit den anderen Petitionen beraten.

        Der Deutsche Bundestag wird auf Empfehlung des Petitionsausschusses zu diesen Petitionen einen Beschluss fassen, der Ihnen mitgeteilt wird.

        Bitte haben Sie Verständnis, dass in diesem Beschluss zu den Zuschriften vieler Bürgerinnen und Bürger nicht auf alle der vorgetragenen Aspekte im Einzelnen eingegangen werden kann.

        Bitte teilen Sie zwischenzeitliche Änderungen Ihrer Anschrift dem Petitionsausschuss unter dem angegebenen Aktenzeichen mit.

        Mit freundlichen Grüßen

        im Auftrag“

        Ich bin echt gespannt, wo das alles endet…

      • @ Sangreal

        Vielen Dank für den Hinweis! Es wäre wichtig, wenn eine möglichst breite Diskussion in Gang käme.

        AUCH die Unterteilung der Menschen in „OPFER 1. und 2. Klasse“ ist eine „Negation der GLEICHHEIT aller Menschen“, auf die die Sozialisten doch sonst so viel Wert legen!

        Genau diese „Unterteilung“ in „herausgehobene Opfer“ (Prof. MacDonald) und solche, die man möglichst „verdrängen“ möchte scheint aber das letzte Mittel dieses Regimes zur fortgesetzten UNTERDRÜCKUNG von uns Deutschen zu sein.

        Man denke auch an die jetzt wieder erfolgende VERHARMLOSUNG des „Roten Holocaust“ durch den Versuch, MARX als harmlosen „Philosophen“ und Familienvater hinzustellen (heute Abend im linken DESINFORMATIONS-Medium „ZDF“!), auf den die mörderische Ideologie des sog. „wissenschaftlichen SOZIALISMUS“ zurückgeht, deren GEWALTSAME Durchsetzung hunderte Millionen (!) Menschen auf der ganzen Welt das Leben kostete – aufgelistet heute morgen bei „Pi-News“:

        http://www.pi-news.net/2018/05/200-jahre-karl-marx-brachten-100-millionen-tote/

        Mit diesen „Marx-Feiern“ sind wir endgültig wieder in der „Ostzone“ angekommen!

        Und ein unverbesserlicher Kommunist wie Gysi darf heute abend im Fernsehen quietschvergnügt über seine Erfahrungen mit IKEA-Möbeln plaudern, obwohl er „hofft“, daß endlich mal eine „Revolution“ wie 1917, in deren Folge hunderte Millionen von Menschen den Tod fanden, „GELINGT“!

        http://www.preußische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/gewalt-als-methode-luege-als-prinzip.html

  8. CHAPEAU Herr Mannheimer
    Ursula kenn ich aus dem WWW
    und die Dahme hat mich erstaunt über ihre noch
    geistigen Fähigkeiten sich dem Regime nicht zu beugen.
    Was soll ich noch auf die schnelle, wen ich mir drei
    Omas wünschen dürfte währe sie die dritte.

  9. Deutschland ist das einzige Land auf der Erde das im Staatsrecht besetzt ist und
    sich friedlich durch einen Friedensvertrag zum WK I befreien kann.
    Der Friedensvertrag würde einen „Reset“ (Zurücksetzen – Neustart) auslösen.
    Alle ihre seit dem 17. Jahrhundert gemachten Pläne würden sich in Rauch auflösen.
    Deshalb wollen sie jetzt Europa zerstören.
    Der letzte Plan um den Friedensvertrag zu verhindern ist der Pan-Europa-Plan
    von 1922 mit der Auswechselung und Veränderung der Bevölkerung.
    Viele Kriege die stattfinden (Ukraine, Libyen, Jugoslawien) sind die direkte Fortsetzung
    des WK I. Setzt euch für den Friedensvertrag zum WK I (Neustart) ein – bevor es zu spät ist.

    Der Volkslehrer: Die Gemeinde Neuhaus weist den Weg zum Frieden

    https://www.youtube.com/watch?v=l64ERb2j4c0&t=65s

    Alle Informationen auf der Seite: http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Die Filmreihe „Friedensvertrag Teil 1 bis Teil 3“ erklärt die aktuelle Situation:

  10. Wer sich den § 130 StGB ansieht – der zweifelt das es etwas wie Demokratie jemals in diesem
    Land / Ländern gegeben hat. Roland Freister ist zurück ……

    DemocracyNow: Israeli Minister: „We always use the anti-Semitism trick or bring up the Holocaust!“
    https://www.youtube.com/watch?v=a4MBMUb4AuY

    Die BRD wird wie das Dritte Reich untergehen !

    Roland Freisler (* 30. Oktober 1893 in Celle, Provinz Hannover, Preußen; † 3. Februar 1945 in Berlin) war ein deutscher Jurist, dessen berufliche Karriere in der Weimarer Republik begann und im Verlauf der Diktatur des Nationalsozialismus zu ihrem Höhepunkt gelangte. Von August 1942 bis zu seinem Tod war er Präsident des ab 1934 bestehenden Volksgerichtshofes, des höchsten Gerichts des NS-Staates für politische Strafsachen.

    Freisler gilt als bekanntester und zugleich berüchtigtster Strafrichter im nationalsozialistischen Deutschland. Er war verantwortlich für etwa 2600 Todesurteile in den von ihm geführten Verhandlungen, darunter viele Schauprozesse mit von vornherein festgelegten Urteilen. Beispielhaft dafür sind der 1943 unter Freislers Vorsitz geführte Prozess gegen die Mitglieder der Widerstandsgruppe Weiße Rose, in dem er Christoph Probst, Hans Scholl und Sophie Scholl neben anderen zum Tode verurteilte sowie die Prozesse gegen die Verschwörer des Hitler-Attentats vom 20. Juli 1944.

  11. In Frau Ursula Haverbeck haben wir

    eine Zeitzeugin vor uns. Äußerst kostbar für die Wahrheit, äußerst gefährlich für die Lügen.

    Jetzt muß man prüfen. Aber wie?

    Nachdem unsere Lebensjahre biologisch auf 70 bis 80 Jahre begrenzt sind und das Geschehen über 70 Jahre zurückliegt, und wir das“ Geschenk“ einer Zeitzeugin im hohen Alter, geistig klar, eine würdevolle Dame, in Frau Haverbeck vor uns haben, ist es eine Schande, diese Frau mit Gefängnis zu bestrafen, weil sie unsere Geschichte richtig stellen will, die sie selbst erlebt hat. Die Zeitdokumente sind ja im Archiv der Siegermächte, die immer die Geschichte zu ihren Gunsten schreiben.

    Jeder sollte sich doch fragen, was veranlaßt diese Frau, deren Lebenszeit sich zu Ende neigt, wenn es Lügen wäre, die sie aussagt, sich in solche Gefahr zu begeben? Wegen der Wahrheit ist sie bereit den „Preis“ zu bezahlen.
    Nur, dieser „Preis“ der Wahrheit, was Gefängnisstrafe beinhaltet, ist in keinster Hinsicht rechtlich vertretbar.
    „Es ist die Aufgabe der Historiker, zu prüfen, zu bestreiten und falls nötig, das geschichtliche Wissen der Gesellschaft zu korrigieren.“

    Und so lange das nicht eindeutig geklärt ist, steht “ zeiterlebte, lebendige Aussage“ gegenüber “ verschlossener, geschriebener Siegergeschichte“.
    Ohne Nachweis, daß die Aussagen von Frau Haverbeck nicht der Wahrheit entsprechen, kann überhaupt keine Verurteilung erfolgen, am allerwenigsten eine gerechte.
    Heißt es doch nicht immer im Zweifelsfall für den Angeklagten?
    Und die Zweifel bestehen nach wie vor.

  12. SÖDER LÜGNER UND DEMAGOGE:
    während Markus Söder Kreuze in bayerischen Behörden aufhängen lässt, schleusen organisierte Banden illegale Einwanderer vor allem über die Grenze zum Freistaat Bayern nach Deutschland ein. Söder ist ein Mitläufer Angela Merkels. Wir haben ihn deshalb als „Pharisäer des Monats April 2018“ ausgezeichnet und ihn mit einem Buch sowie einer Urkunde beschenkt, siehe:

    https://nation24.de/2018/05/01/markus-soeder-der-pharisaeer-des-monats-april-2018/

    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred Rouhs

  13. ANARCHO FETTBACKE MÖCHTEN ERDOGAN PROPAGANDA IN DEUTSCHLAND DIE NICHT MA EINE BERUFSAUSBILDUNG HAT UND IM JAHR 120000€ kassiert von EINEM STAAT DEN SIE HASST SIE LÄUFT BEI DEN AUTONEMEN MIT DIE DEUTSCHLAND DAS LETZTE STÜCK SCHEISSE BEZEICHNEN FOTOS GIBTES IM INTERNET ZUHAUF DIE FETTBACKE IST EINE SCHANDE FÜR JEDEN AUFRECHTEN DEUTSCHEN :: DIE GEHÖRT WEG…..
    https://www.focus.de/politik/deutschland/ich-haette-darauf-verzichtet-roth-kritisiert-auftrittsverbot-fuer-tuerkische-politiker_id_8854072.html

  14. Die WAHRHEIT braucht keine Denkverbote.
    Alles im Leben muss erlaubt sein zu hinterfragen. Aber die Schwerverbrecher haben sich mit dem Holo… unangreifbar gemacht, auf dass die deutsche Gelddruckmaschine nie versiege.

  15. Lieber Micheal,

    der Artikel ist zwar sehr löblich, aber warum packen denn auch Sie die Nazikeule aus? Roland Freisler ist doch ein Reizthema! Da geht man am besten mit Besonnenheit dran (eine Unmöglichkeit heutzutage?) oder vermeidet es.

    +++++++++
    MM. ICH VERMEIDE NICHTS. ICH GEHE KEINEM KONFLIKT AUS DEM WEG. UND ICHN SPIELE CVOR ALLEM KEINE TAKTISCHEN SPIELCHEN. DAS MÖGEN POLITIKER TUN – ICH ABER BIN EIN AUFKLÄRER.

    FREISLER WAR EINE JURISTEN-SAU – OB DAS IHNEN PASST ODER NICHT. OB DAMIT UNGERECHGTIGKEITEN SEITENS ALLIIERTER REALTIVIERT WERDE, DAS IST ALLEN IHRE BEHAUPTUNG.

    UND EINES KÖNNEN SIE SICH SICHER SEIN: BESONNENHEIT: DAS IST ETWAS FÜR POLITIKER BEI VERHANDLUNGEN. ABER NICHT FÜR AUFKLÄRER WIE MICH. ICH GEHE KEIN THEMA BESONNEN AN, SONDERN ALLEIN NACH DEM ASPEKT, OB ES WAHR IST ODER NICHT.
    ++++++++++++++++

    Begriffe aus den 30ern werden durch ihre gebetsmühlenhafte Wiederholung doch nicht per se negativ. Volksschädling ist nun mal ohne emotionalen Aufladung gesehen ein juristischer Begriff im Krieg von 1939-1945 gewesen (heute redet man anders. Man darf heute ja noch nicht einmal von Rassehunden sprechen ohne in Nazi-Nähe gerückt zu werden! Das kennen Sie doch nur zu gut!).
    „Vier Tatbestände stellt die Verordnung an die Spitze, es handelt sich um mehr als Tatbestände, es sind plastische Verbrecherbilder:

    das des Plünderers,
    das des feigen Meintäters,
    das des gemeingefährlichen Saboteurs,
    das des Wirtschaftssaboteurs.“ (Deutsche Justiz, 1939, 1450)

    Wenn 2600 Verurteilungen stattfanden, so erscheint mir das gar nicht so viel, angesichts der immensen Anstrengungen der Alliierten abseits der Genfer Konvention gegen Deutschland Krieg zu führen.
    Freisler als dämonisches Monstrum aufzubauen, hilft Deutschland nicht weiter. Frau Haverbeck steht einer Willkür-Justiz gegenüber, da sollten wir genau hinschauen. Die Prüfung ihrer Haftfähigkeit ist noch gar nicht erfolgt und da soll eine 90-jährige Frau ins Gefängnis? Weil sie gefragt hat, wo denn die Beweise sind für in Gaskammern umgebrachten Menschen? Auf ihre Fragen hat sie keine Antwort bekommen. Stattdessen steckt man sie ins Gefängnis. DAS ist Unrechts-Justiz!

    • Die sog. „Offenkundigkeit“ DARF nicht „befragt“ werden – „Offenkundiges“ durch Fragen in Zweifel zu ziehen, „gilt“ als Straftat! So funktioniert das (siehe meine obigen Verlinkungen). Da in der damaligen Zeit „offenkundig“ war, daß die Erde eine Scheibe ist, drohte Herrn Galileo Galilei der Scheiterhaufen wegen seiner Bezweiflung dieser „Offenkundigkeit“!

    • @Christoph Kemp

      Ich „dämonisiere“ Freisler nicht, aber es ist mir unmöglich, auch nur die geringste Sympathie für diesen Mann oder den ganzen Volksgerichtshof zu empfinden. Die Todesurteile gegen die Geschwister Scholl waren Terrorurteile, punkt. Natürlich kann man im Krieg nicht zulassen, dass Dissidenten die eigene Führung angreifen, aber Hausarrest oder eventuell ein paar Jahre Gefängnis (die die Scholls fast mit Sicherheit überlebt hätten), wären ausreichend gewesen.

      Anders verhielt es sich mit den Verschwörern vom 20. Juli. Hier waren die Todesurteile nicht zu vermeiden (auch wenn es anständig gewesen wäre, sie durch Erschiessen und nicht durch Erhängen zu vollstrecken). Nehmen wir einmal an, die Deutschen wären im August 1940 in England gelandet. Darauf hätte eine Gruppe englischer Offiziere ein Attentat auf Churchill verübt. Wie, glaubt man wohl, wäre die englische Justiz mit diesen Offizieren verfahren?

  16. STEUERBELASTUhttps://behoerdenstress.de/dihk-warnt-vor-zusaetzlichen-belastungen-durch-neue-grundsteuer-seit-2013-um-38-prozentpunkte-auf-534-prozent-gestiegen/NG DER LEISTUNGSTRÄGER

  17. Mhttps://behoerdenstress.de/dinslaken-polizeibeamte-beleidigt-und-bedroht/uslime immer das gleiche.

  18. tja, seine Meinung zu äussern bringt einem inzwischen – in dem Alter – die Todesstrafe ein. Ein 90jähriger überlebt keine 2 Jahre im Gefängnis – für ein Gedankenverbrechen.
    So fängt es an – und wird in ganz übler Form enden. Mit zuhause eingetretenen Türen und verschwundenen Menschen – nur noch ein wenig Zeit vergehen lassen, dann wird alles was gegen das System gesagt wird – und auch Zuhörer hat – mit den alten Methoden ausgemerzt werden. Wenn ich mich nicht schon zu alt fühlen würde, würde ich Europa verlassen.

    • Liebe Ajana. (Man) Ich weiß nicht wie es außerhalb Europas aussieht. Auf dem Papier haben wir ja noch Artikel fünf (GG).
      Es lohnt hier die Hoffnung nicht aufzugeben. Hier noch zu kämpfen für Europa mit legalen Mitteln. ?? Liebe Grüße I.M.

  19. Als ich nur die Überschrift sah, musste ich sofort an den Todes-Richter der Nazis R.Freisler denken. …und Hitler hatte nach dem Attentat des 20.Juli.44 befohlen: „Hängt sie an Fleischerhaken auf…“

    Wenn ich das heutige Justizwesen in Sachen Strafverfolgung auswerte, dann sehe ich einen roten Faden zu damals: Es wird parteipolitisch nach Vorgabe „Recht“ gesprochen.
    IS-Vertreter/Rückkehrer genießen weitgehend Ruhe – aber sich an einer 90.jährigen austoben…
    Die Massenvernichtung (nicht nur der Juden) in KZ ist bewiesen und
    eine Leugnung (Weil Hinterfragungen) wird deshalb strafbar bewertet, weil dies ja die Grundlage des ewigen Schuldig-seins gegen die Folgegenerationen der Deutschen bedeutet und im Interesse Israels ist. Wir werden diese „Schuld“ nie los werden und die Islamisierung ist das späte Urteil gegen die Deutschen – man will sie nach 70 Jahren ausrotten.
    Somit schließt sich der Kreis zu Soros – der ja einst im KZ gelitten und auf wundersame Weise als einziger überlebt hatte…
    Daher, späte Rache…und wenn es nur eine 90.Jährige ist oder ein alter Wachmann mi 94. ….

    • mit den 6 Millionen vergasten Juden wird eine Tatsache in raum gestellt, die in Deutschland nicht wissenschaftlich untersucht werden darf!!!!
      die vergasungen fingen im jahre 1943 an und endeten im jahre 1945. ich würde mir wünschen, dass mir das einer erklären kann, wie das alles gemacht worden ist.
      wir kommen aus einem kleinen ort, ca. 35 km von ausschwitz entfernt.zum baden waren meine Eltern immer, bis nach dem kriege dort, haben aber nichts mitbekommen. selbst gab es keinerlei Geruchsbelästigungen!

  20. @famd

    Weder war Soros je in einem KL, noch hat er als einziger seiner Familie überlebt. Sein Vater brachte ihn kurz nach dem Krieg in den Westen, zunächst an einen Esperantistenkongress in die Schweiz. Von dort aus wanderte der spätere Volkswirtschaftsvernichter nach England aus.

    • Der hat sich sogar als Nazi-Kollaborateur in einem ungarischen Ministerium betätigt, wie Herr Mannheimer hier bereits dokumentierte:

      https://michael-mannheimer.net/2018/02/16/soros-warnt-vor-zusammenbruch-der-eu-und-schwaermt-von-der-nazi-herrschaft/

      „Wenn ICH es nicht getan hätte, hätte es eben EIN ANDERER getan“, versucht Soros sich zu rechtfertigen – das sagten Millionen Deutsche auch, damals wie heute: um NICHTS gegen das Böse tun zu müssen und von ihm möglichst NICHT geschädigt zu werden!

      „Wenn Schäuble uns nicht beklauen würde, dann würde es eben EIN ANDERER tun… Kann man nichts machen gegen die da oben!“ Das ist die von mir meist gehörte Antwort, wenn ich Mitbürger mit den Finanz- und Völkermordverbrechen der Merkel-Junta konfrontiere.

      Jedes TOTALITÄRE System „lebt“ von der „Kollaboration“ – und wer dazu nicht bereit ist, wird geächtet oder eingesperrt – ohne Rücksicht auf sein Alter! Der mit Frau Haverbeck etwa gleichaltrige Soros kann dagegen quietschvergnügt seine mörderischen „Geschäfte“ weiterbetreiben und dafür sorgen, daß das BÖSE in der Welt nie ausstirbt!

  21. Wahrheit ist wie Wasser und findet immer einen Weg. Wenn man zu viel davon aufhält, ertrinkt man in seinen Lügen. Und so setzt sich am Ende die Wahrheit durch. Was wahr ist und unwahr ist, entscheiden allein Tatsachen, welche die Menschen erkennen.
    Niemand hat das Recht die Wahrheit für sich zu beanspruchen. Die selbsternannten „Wahrheitsdarsteller“ sind nur im Vorteil, weil diese über Massen an Medien verfügen, mit denen sie Menschenmassen ihre sogenannte „Wahrheit“ aufdrängen können.
    Diverse Politikschauspieler und Schauspieler in Richterroben welche in Deutschland gern als Volksvertreter oder Vertreter des Gesetzes anerkannt werden wollen, dessen Verrat und Lügen immer mehr Menschen nicht mehr glauben, sehen ihre Felle davon schwimmen. Ihre verlogenen Predigten und die Propaganda ihrer politisch konformen Medien und der „sogenannten Siegermächte“ sind in der Gesellschaft immer mehr out.
    Man hinterfragt die Wahrheit über die Vergangenheit, die wahren Hintergründe und Kriegschuldigen beider Kriege , welche dem deutschen Volk aufgezwungen wurden.
    Man versucht politischen Widersachern und unbequemen Tatsachenberichtern, vergeblich das freie Wort zu verbieten. Welches wohl die größte Lachnummer ist, denn das freie Wort kann man nicht verbieten. Sollte man aus lauter Verzweiflung künftig zu gesetzlichen Mitteln greifen, um Wahrheiten und die Stimme des Volkes leise zu schalten, würde man auf alt bewährte faschistische Methoden des NS-Regime zurückgreifen, welches man ja so verachtet.
    Jedes Wesen hat das freie Wort,den freien Gedanken, eigene Ansichten, dies ist ganz natürlich, eine Grundgegebenheit wie ein Grundrecht in der Natur, in der auch wir Menschen leben. Oder hat man je schon Tiere gesehen, welche sich gegenseitig das Wort verbieten?
    Einem Menschen das freie Wort zu verbieten, ist ein Angriff auf den Menschen. Wer das lautlos hinnimmt, lässt sich unterdrücken und demütigen – was aber kein Mensch nötig hat. Jeder Mensch hat die Freiheit des Wortes, solange er sich auf einer menschenwürdigen Schiene bewegt. Auf einer „menschenwürdigen Schiene“, damit der Friede unter den Menschen erhalten bleibt. Es ist ein Grundrecht des Menschen und eine Selbstverständlichkeit, daß jeder Mensch sein freies Wort in Schrift oder Sprache äußern kann. Dafür braucht man kein „GG“ oder andere Genehmigungen von irgendwelchen selbstherrlichen Arschlöchern.In Ländern wo das nicht so ist, hat das Volk in seinem Staat versagt.Es hat geduldet das sich eine psychopatische Minderheit an maast, anderen ihren Willen aufzwingen zu können.
    Merkel, Maas, ihre ganzen Büttel der jämmerlichen Gestalten werden niemals den freien Gedanken einsperren können. Er gehört jedem Menschen für immer und ewig.

  22. Komisch, junge starke Moslemverbrecher werden wieder laufengelassen, weil sie „haftempfindlich“ sind.

    • @ Zerberus – Die werden ja auch für die „Umvolkung“ GEBRAUCHT – während selbst einfache „Fragen“ von Bürgern zur Geschichte dieses unglaubliche LÜGEN-System offenbar so gefährden und zum Einsturz bringen können, daß es meint, sich sogar bei sehr alten Menschen wie dem „Honigmann“ oder Frau Haverbeck über solche ausgetüftelten Dinge wie die „Haftempfindlichkeit“ von Straftätern HINWEGSETZEN zu müssen! So „wichtig“ ist ihm deren möglichst schnelle AUSLÖSCHUNG – denn offenbar geht’s auch um sehr viel Geld! Denkt man allein an mögliche „Regressforderungen“, wenn sich historische Behauptungen nachträglich als Lügen herausstellen.

      Am liebsten sind diesem abartigen Merkel-System daher solche Typen wie hier am 1. Mai in STUTTGART – der neuen Hauptstadt der „Grünen Khmer“ und aller LINKSVERWIRRTEN zwischen Bosporus und Germanistan:

      http://www.pi-news.net/2018/05/stuttgart-stelldichein-der-roten-verstrahlten

      UNFASSBARE BILDER! Als hätte es 40 Jahre Demokratie in Westdeutschland zwischen 1949 und 1989 NIE gegeben! Kann man dieser „Jugend“ nicht mal 14 Tage lang Strom und Wasser abstellen, damit sie vielleicht ZUR BESINNUNG kommt.

    • Um im christlichen Glauben zu leben, bedarf es heute keines Bischofes mehr. Ich denke, es bedarf auch keines Papstes, keines Pfarrers und keines Priesters. Der christliche Glaube, ist in Gesetz und Leben eingegangen, wenigstens in das anständiger Menschen. Er ist ganz einfach. Begehre nicht deines Nächsten Weib. Du sollst nicht stehlen/lügen. Was Du nicht willst,was man dir tut, das füg auch keinem anderen zu. Du sollst nicht töten. Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen. u.s.w. In meiner Jugend nahm ich, ich war evangelisch, in der Schule, am evangelisch Unterricht teil. Sonntags musste ich oft zu Verwandten und dort mit in die katholische Kirche gehen. So sah und lernte ich, bis ich vor vielen Jahren aus der Kirche austrat. Da ich zur Meinung kam, das, wenn es einen Gott gibt, er dieses Theater nicht unterstützen würde. Wie viele Menschen die Glaubensrichtungen auf dem Gewissen haben, ist gar nicht mehr zählbar. Manchmal, schau ich in eine katholische Kirche hinein, und wenn kaum Leute da sind, setze ich mich hin und entspanne und ge-denke an meine Verwandten. Ich benötige dazu keiner Anleitung und Vorschriften. Es ist ein Bedürfnis, geboren aus meiner Lebenskultur.

      • Genau was ich SAGE schaffen WIR die kriminellen KIRCHEN um FETTBACKE Marx der11000€ monatlich verdient und Kommunistin KÄSMANN ab deswegen sollte jeder wie sie es erwähnten aus der KIRCHE austreten ich als Atheist schon über 40 Jahre aber CHRISTEN ERST recht um gegen den Wahnsinn der Kirchen ein Zeichen zu setzen !!

  23. Ob die Frau Ursula Haverbeck, eine V-Frau des Systems ist noch die Frage.

    Und bezüglich der Sichtweise im obrigen Text welche da lautet „Nun, man kann und darf zu Auschwitz anderer Meinung sein.“ … ist zu erwidern: Keineswegs!

    Siehe:
    „… dass es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht. Seine Leugnung stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle …“ (-taz.de/!318416/)

  24. In die Riege der hochkriminellen Staatsratsrichter gehört auch Ulrich Meinerzhagen (Zündel-Prozess), der die Strafverteidigerin Sylvia Stolz und den Sachverständigen Germar Rudolf zu hohen Gefängnisstrafen verurteilte.
    Auch er gehört auf die Liste „Nürnberg 2“.

  25. herr Mannheimer, wiso löschen sie meinen Kommentar???

    MM
    ZUM MILLIONSTEN MAL: DIE LÖSCHUNGEN MACHT WORDPRESS VON SICH AUS. WIR HABEN LEIME LÖSUNG, UM DAS ZU VERHINDERN. FÜR MICH IST DAS EINE SAU ARBEIT DIE GELÖSCHTEN KOMMENTARE WIEDER HERZUSTELLEN.

  26. Der 6 Millionen Holocaust ist Existenzgrundlage des Volkes Israel, die von fast allen europäischen Strafrechtsregelungen geschützt wird. „Mit diesem Bestreiten dem Massenmordes in den Konzentrationslagern von Auschwitz wird … die Existenzvoraussetzung der Jüdischen Bevölkerung angegriffen.“ (Zitat) Der juristische Holocaustschutz schließt sogar die „symbolische“ Tötungsart mit ein, was an die Talmudpassage von den „brennenden Öfen“ erinnert. „Das Bestreiten dieser ‚mit einem Symbolgehalt versehenen Tötungsart‘ verunglimpfe das Andenken der Opfer.“ (Zitat)

    Eli Wiesel: „In der Tat waren einige (Holocaust Geschichten) frei erfunden, fast von Anfang bis Ende“. Er erklärte seinem Rabbiner, daß dies so sein müsse, denn „Manche Ereignisse geschehen, sind aber nicht wahr. Andere sind wahr, finden aber nie statt.“ (Zitat)

    Wiesel nennt sein Holocaust Buch „Legenden“. Was teilt Wiesel dem inneren Hebräerzirkel, den Wissenden mit? Sollen die 6 Millionen gemäß Kabbala zwar eine Tatsache, in Wirklichkeit aber nur Legende sein?

    Haim Landau, 1952 als Unterhändler nach der Unterzeichnung der Wiedergutmachungsvereinbarungen mit der Regierung Adenauer, rief Schmuel Dayan (Mapai) auf jiddisch zu: „A glick hot unz getrofen – sechs Millionen Juden wurden ermordet und wir bekommen Geld dafür.“ (Zitat)

    —–

    Nach der Kabbala durften sich die Juden nur um 6 Millionen dezimiert, geläutert und gereinigt, wiedervereinigen.

    Die Reinheit durch Läuterung soll das auserwählte Volk offenbar in brennenden Öfen erfahren. Chanilais Sohn sagte: „In der Stunde, da Hananja, Misael und Asarja aus den brennenden Öfen herausgingen, kamen alle Völker der Welt, schlugen den Hassern Israels ins Gesicht.“

    Bereits direkt nach der Balfour-Deklaration sah man die nahe Existenz eines Staates Israel als gegeben an und verkündete mehrmals einen 6 Millionen-Holocaust. Da sich die Gründung Israels aber angesichts der politischen Weltlage nicht so schnell umsetzen ließ, versanken diese „Holocausts“ still und heimlich im Vergessen.

    In den Arbeits- und Abschiebelagern der Nationalsozialistren, wo aus Gründen der Seuchenprävention Kleidung desinfiziert und Tote verbrannt wurden, konnte man den Holocaust endlich verkünden. Die ausgemergelten und krepierenden deutschen Soldaten der Rheinwiesen wurden noch für einen Propagandafilm in die KZs gekarrt. Die eigentlichen Insassen waren noch zu gut genährt, obwohl die Alliierten den KZs den Nahrungsmittelnachschub abgeschnitten hatten.

  27. Herr Mannheimer werte Mitstreiter
    Ich mußte den Text mehrfach lesen da ich immer von 6Mio Juden die n Ausschwitz umgekommen sind ausgegangen bin WER und WANN hat die Revision stattgefunden? in den Medien habe ich nix mitbekommen uns wurde in Schule von 6Mio Juden die vergast wurden erzählt das glaubte ich bis heute und musste den Text mehrfach lesen hab dann recheriert und bei WIKIPEDIA steht 1,1-1,5 Mio! Wann und warum wurde die Gesamtzahl so drastisch reduziert?
    https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Auschwitz

    • Ich habe die Zahl 6 Millionen immer so aufgefaßt, daß es sich dabei um die in allen KZ zusammen Ermordeten handelt. Und es gab nicht nur Auschwitz.

      • Onkel Dapte,

        so wie Sie habe ich auch verstanden. Denn jetzt geht es ja gerade um die Leugnung der Polen, die auch mit beteiligt waren und sich reinwaschen wollen auf Kosten von uns.

      • Werter Onkel Dapte,

        mit jeder Wortmeldung zum zeitgenössischen Tabu Nr. 1 beweisen Sie Ihre Unkenntnis der Fakten. Die „sechs Millionen“ (oder 5,1 Millionen laut Raul Hilberg) ist die von der offiziellen Literatur (über deren Wert ich hier taktvoll schweige) genannte Gesamtzahl aller jüdischen Opfer, darunter der Erschossenen an der Ostfront und der in den KL und Ghettos an Erschöpfung, Krankheiten etc. zugrunde Gegangenen. Für die als „Vernichtungslager“ bezeichneten Lager nennt Hilberg eine Gesamtzahl von ca. 2,7 Millionen; andere Autoren, wie Lucy Dawidowicz (5,1 Millionen) nennen weit höhere Ziffern.

        Mein Rat an Sie: Entweder Sie machen sich kundig, indem Sie zumindest die wichtigsten Werke beider Seiten lesen, oder Sie halten sich mit Kommentaren zu diesem Thema zurück. Dies gilt auch für andere Kommentatoren, die aber in anderen Fragen weniger rational argumentieren als Sie und die ich deshalb nicht extra erwähnen will.

      • Na wunderbar, carl sternau von rodriganda,
        wenn ich nicht Ihrer Meinung sein sollte, soll ich in Zukunft schweigen.
        Wurde Ihnen schon einmal im Leben Arroganz vorgeworfen?

        Ich berichtete von 6 Millionen, weil das die Zahl ist, die mir 60 Jahre genannt wurde. Ich habe nie behauptet, das die nun ganz genau stimmt.
        Wohl aber habe ich gesagt, daß ich es satt habe, dieses ständige Manipulieren an Zahlen und Ereignissen, daß ich es für besser hielte, damit endlich aufzuhören. Wenn ich die lebenslange Indoktrinierung beklage, kann ich nicht gleichzeitig dafür eintreten, das NS-Thema von der „Gegenseite“ ständig neu aufzuwärmen. Im übrigen hasse ich Korinthenkacker, die unablässig ankommen mit „ich weiß was“, nur weil sie glauben, so die verhängnisvollen Jahre aufhübschen zu müssen. Sind Sie so jemand?

        Sie entblöden sich nicht einmal, mir zu empfehlen, gewisse Autoren zu lesen. Ist das Ihr Ernst? Der Markt ist so voll von Büchern über dieses Thema, daß ich für jede Sicht das richtige Buch finde. Sie dagegen scheinen sich genau das herauszusuchen, was Ihnen in Ihren Kram paßt. Und selbst, wenn Sie alle Bücher gelesen haben, kennen Sie immer noch nicht die Wahrheit. Denken Sie mal darüber nach.

        Empfehlen Sie mir und anderen hier nie wieder, die eigene Meinung nicht zu sagen!

        PS. Sie haben mich ganz richtig als gefährlich für Leute Ihres Horizonts erkannt. Für das Kompliment danke ich Ihnen.

    • Womöglich fragen Wir ja nach den falschen Toten ?

      Ich hoffe dass Ich nichts „Offenkundigkeitiges“ gerade mit meiner Frage streife oder womöglich störe, aber wo Wir doch mal wieder bei den allzeit allerwichtigsten 6 Mio toten der Weltgeschichte sind:

      „Wohin hat man eigentlich all die Deutschen Toten (nach dem 8.5.45) gebracht, welche lastwagenladungsweis aus den Rheinwiesen und ähnlichen Gefangenenlager gekarrt wurden“ ?

      Gibts da keine Gräber oder Nachweise über den Verbleib der Leichen ?

      Das Was Ich mir dazu denke, ist mit Sicherheit störend für die „Offenkundig“keit

      • Ich stehe sofort bei Ihnen, wenn wir auch über die ermordeten und vertriebenen Deutschen reden wollen. Auch die sind Opfer unsäglicher Kriegsverbrechen geworden, und mir hat noch nie eingeleuchtet, warum darüber nicht gesprochen werden darf.

  28. Diese arme alte Dame wird also als haftfähig eingestuft, während dem mordenden
    und raubend-schmarotzenden zugewanderte Abschaum immer öfter Haftunfähigkeit
    attestiert wird. Pfui Teufel!!!

    Kann man nicht eine Internet-Petition für Frau Haverbeck ins Leben rufen?
    Ich weiß leider nicht, wie das geht.

    • LaLuna

      Spitze Ihr Gedankengang. Da kann man sie überführen, weshalb eine 90jährige noch haftfähig sein soll und dieser durchtrainierte Abschaum haftunfähig.

  29. Paßt irgendwie hier rein:

    „Der Lügenzyklus“ – von Thierry Meyssan

    „Wenn sie einen Verdächtigen überführen wollen, werfen ihm die Westmächte alle Arten
    von Verbrechen vor, bis sie in der Lage sind die Verurteilung auszusprechen. Egal, was
    die Wahrheit und Gerechtigkeit ist, allein ihre Macht zählt.“

    http://www.voltairenet.org/article200974.html

  30. Ein paar hingestreute Gedanken.

    Schon wieder diese unsäglichen Spekulationen um die Zahlen der Ermordeten. Wenn das so weitergeht, sind wir irgendwann bei minus einer Million angelangt. Ich verurteile jedes Zahlenjonglieren in dieser Sache. Hört auf damit. Es führt zu nichts außer dem Vorwurf, Rechte wollen das unaussprechliche Verbrechen kleinreden. Es spielt keine Rolle mehr, wie viele es waren. Die tägliche Erinnerung daran, nun auch in diesem Blog, ist nur noch schädlich. Hier ist Schweigen Gold. Aber offenbar sitzt das Traumata bei manchen so tief, daß sie es nur ertragen können, indem sie relativieren und kleinrechnen.

    Zitat:
    „Früher für Adolf, heute für Angela. Der Unterschied ist so gering, dass er kaum ausmachbar ist:“

    Wirklich? Ich sehe gewaltige Unterschiede. Der Erste sorgte für millionenfachen gewaltsamen Tod, die Zweite säuselt uns in einen leisen Tod, ganz lieblich und fast unmerklich, jedenfalls für die Mehrheit. Nach Adolf konnten die Überlebenden das Land wieder aufbauen, nach Merkel ist das unmöglich. Nach Adolf hatten wir noch ein Land, nach Merkel nicht mehr. Merkel wird sogar, im Gegensatz zu ihrem Vorgänger, die deutsche Geschichte, Kunst, Wissenschaft, Erinnerung, Freiheit, Aufklärung und das Christentum nicht nur abschaffen, sondern langfristig dem Vergessen preisgeben. Lediglich bei der Zahl der Toten steht sie (noch) besser da, doch man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Hier kann noch viel passieren.

    ++++++++++++
    MM. DAS IST TATSÄCHLICH DER UNTERSCHIED. UND SO GESEHEN IST MERKEL 1000FACH SCHLIMMER ALS HITLER. DAS HABE ICH ABER BEREITS MEHRFACH GESCHRIEBEN – UND ES IST SCHLICHTWEG UNMÖGLICH, BEI JEDEN MEINER ARTIKEL JEDEN ASPEKT IMMER WIEDER NEU AUFZUGREIFEN. ICH DENKE, DAS VERSETHEN SIE.
    +++++++++++++++

    Was die 90-Jährige da verzapft hat, ist unsäglich. Doch warum darf sie sich nicht irren? Wieso ist es erlaubt, jeden Quatsch zu behaupten, aber nicht über den Holocaust? Ich plädiere für ein Recht auf Dummheit, und dafür darf niemand bestraft werden, schon gar nicht in diesem fortgeschrittenen Alter, das naturgemäß Einschränkungen des Geistes mit sich bringt. Das Urteil ist schon wegen des Alters der Angeklagten eine Schande. In Deutschland werden immer mehr Verfahren gegen Täter eingestellt, es sind längst Hunderttausende, weil die Justiz angeblich überlastet ist. Doch bei 90-Jährigen und Falschparkern sind die juristischen Ressourcen noch längst nicht ausgeschöpft.
    PS. In was für ein Gefängnis steckt man einen so alten Menschen?

    • „Ich plädiere für ein Recht auf Dummheit…“

      Sei Ihnen zugestanden. Ihre hingestreute Dummheit ist ja nun wirklich tief eingehämmerte Geschichtsfälschung. Da fällt eigenes Denken schon mal schwer. Das wollte Reinhard Stenzel wohl ausdrücken.

      Sie können in Ihrer Dummheit verharren, wie gesagt, Ihr gutes Recht, Sie könnten sich aber auch freimachen von jeglicher manifestierter Lüge/Vorgabe und selbst recherchieren.

      Auch Herr Mannheimer hat z.B. sein Churchill- und Judentumbild revidiert.

      Bis ich irgendwo neue Aspekte finde, hege ich sehr deutliche Zweifel an der diktierten und strafbewerten Sichtweise.

      Weirer oben habe ich einen Kommentar zum Thema. War in der Moderation. Warum einige Kommentare moderiert werden, andere nicht, weiß ich nicht. Jedenfalls gehen die Kommentare dann meist unter. Ich lese ja auch nicht mehr alle.

      • @ Marius

        Ja, die „strafbewehrte Sichtweise“ war auch bei mir der AUSLÖSER für die „Revision“ meines Weltbilds, das zuvor dem von „Onkel Dapte“ ähnelte.

        ABER AUCH IM ALTER KANN MAN NOCH DAZU LERNEN – man hat sogar den Vorteil, daß man einen längeren Geschichtszeitraum „überblicken“ kann und daher ideologisch weniger „anfällig“ ist als jugendliche Heißsporne.

        Die WAHRHEIT braucht keine „Stütze“ durch Gesetze oder gar „Denkverbote“.

        Sie hat es nicht nötig, „Meinungen“ zu VERBRECHEN zu erklären.

        Das hat offenbar nur die UN-WAHRHEIT „nötig“!

        Und außerdem gilt schon immer: alles, was „verboten“ ist, das macht uns doch erst richtig „geil“, nicht wahr!

        Nur 2 Fakten:

        In Hitlers „Machtbereich“ befanden sich zu keiner Zeit „6 Millionen Juden“, die er hätte umbringen können – zum Glück! Man sollte diese „Formel“ von den „6 Millionen“ endlich nicht mehr wiederholen, die jüdischerseits übrigens auch schon VOR Hitler verwendet wurde, wenn man auf eine Notlage dieses Volks hinweisen wollte, also offenbar nur „symbolischen“ Charakter hat.

        Außerdem finden sich in den mehrere tausend Seiten umfassenden Memoiren von Churchill, Eisenhower und de Gaulle keinerlei Hinweise auf den Holocaust! Lediglich in den Prozeßakten der Nürnberger Prozesse ist einmal von dem „holocaust“ von Dresden die Rede, womit die deutschen Opfer dieses Kriegsverbrechens gemeint sind! Das ist doch zumindest „nachdenkenswert“. Jedenfalls scheint die Judenverfolgung im Dritten Reich für diese Spitzen-Politiker der Weltgeschichte nicht den „Stellenwert“ gehabt zu haben, den sie seit dem Aufkommen des EIGENNAMENS „Holocaust“ nach einer US-Fernsehserie – also erst 30 bis 40 Jahre NACH (!) Hitlers Judenverfolgung – IM JAHR 1978 erhalten hat.

        WARUM das so ist, darüber könnte man nun wieder stundenlang diskutieren, weil es viel aussagt über das System, in dem wir gegenwärtig leben und das sich gegen seine ENTLARVUNG mit brutalsten Methoden zu wehren versucht, damit die Vergangenheit „NICHT VERGEHEN soll“ (wie Prof. E. Nolte dazu mal sagte), also das deutsche Volk für alle Zeit auf das Jahr 1932 „festgenagelt“ werden soll, um nachträglich nichts anderes mehr zu tun, als „Hitler zu verhindern“ (M. Lichtmesz).

        Derweil tummeln sich SALONBOLSCHEWISTEN wie Jauch und Adorf im Fernsehen und lassen ungeniert den „Philosophen“ Marx, den wichtigsten Ideengeber des „Roten Holocaust“ hochleben, dessen 100 Millionen Todesopfer von diesen Lügnern einfach unterschlagen werden!

        Deutschland also eine „verkehrte Welt“:

        https://hartgeld.com/images/cartoons_aktuell/SilberRakete_Die-gefaehrlichste-deutsche-Frau-Ursula-Haverbeck-2Jahre-Gefaengnis-Meinungsverbrechen.jpg

      • Marius,
        Sie sind ein infames Astloch. Wenn Sie mir Dummheit bescheinigen, dann fällt das nur auf Ihren kleinen Geist zurück.
        Sie werfen mir Geschichtsfälschung vor, erklären aber nicht, an welcher Stelle ich das getan haben soll.
        Solange Sie das nicht tun, kann ich Ihnen nicht antworten.

        Aber ich sehe, hier tummelt sich gerade eine Schar von Neonazis, die nichts anderes wollen, als das 3. Reich so zu verherrlichen, daß sie damit leben können. Auch aus diesem Grund empfehle ich Herrn Mannheimer, diese NS-Themen rarer anzusprechen.

        MM. DIESE THEMA MUSS ANGESPROCHEN WERDEN. ABR ICH WERDE DIE BETREFFDNEEN SPERREN. DAZU BENÖTIGE ICH DIE HILFE MEINER STAMM-KOMMENTATOREN.

      • MM. DIESE THEMA MUSS ANGESPROCHEN WERDEN. ABR ICH WERDE DIE BETREFFDNEEN SPERREN. DAZU BENÖTIGE ICH DIE HILFE MEINER STAMM-KOMMENTATOREN.

        Da muss ich jetzt doch mal nachfragen: Meinen Sie etwa mich?????

    • Sehr geehrter Onkel Dapte,

      Geben Sie sich doch einen Stoss und überprüfen Sie Ihre mangelhaften zeitgenössischen Kenntnisse. Mit dem Internet ist das nicht mehr so furchtbar schwer. Bezüglich der angeblich bei Ursula Haverbeck vorhandenen „Einschränkung des Geistes“ hoffe ich nur, dass Sie, der Sie ja sicherlich sehr viel jünger sind als Frau Haverbeck, noch dermassen luzide und präzis argumentieren wie diese Frau. Es gibt ja Videos, anhand deren Sie sich hierüber informieren können.

      • Der menschliche Geist erreicht mit etwa 30 seinen Höhepunkt und baut danach ab. Das ist unbestreitbar. Vielleicht sind Sie ja die einzige Ausnahme auf diesem Planeten.

        „„Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte“,
        und das in einem Gespräch mit der ARD-Sendung Panorama im April. Auschwitz sei nämlich gar kein Vernichtungslager, sondern ein Arbeitslager gewesen. Den millionenfachen Mord an Juden durch Nationalsozialisten habe es nicht gegeben.“

        Das schreibt MM. Was ist das anderes als eine Holocaustleugnung? Auschwitz zum Arbeitslager umzudefinieren, ist widerwärtig. Ich habe keine Lust mehr, mich mit diesem Dreck zu beschäftigen.

        Zur Erinnerung: Ich bin nicht für die Strafbarkeit solcher Äußerungen und habe gesagt, daß selbst bei gegebener Gesetzeslage die Verurteilung falsch ist schon anhand des Alters der Dame. Dumme Menschen haben das Recht, dummes Zeug zu reden, ohne dafür ins Gefängnis zu müssen.

      • NICHTS GLAUBEN – das ist IMMER „die richtige Einstellung“: egal, ob Schuldfrage des 1. Weltkriegs, Vorgeschichte des 2. Weltkriegs, sog. Holocaust oder was auch immer, – schon gar keine „gesetzlich vorgeschriebenen Offenkundigkeiten“ glauben, die diese infamen After-Juristen VORSÄTZLICH noch nicht mal genau „definieren“, um jeden in eine Falle zu locken, der die Dinge genauer nachprüft und über seine Erkenntnisse aus Verantwortung gegenüber seinen Mitbürgern nicht schweige möchte! So daß man bereits Prozeßverteidiger verurteilt hat, die INHALTLICH argumentierten, – eine Dreistigkeit diese Schandjustiz ohne gleichen, als ob wir hier im Mittelalter leben.

        Warum wurde dieser „dumme Mensch“ (wie Onkel Dapte sagen würde), der auch nichts anderes sagte als Frau Haverbeck („Märchen“ statt „Lüge“), vom OLG Naumburg FREIGESPROCHEN?!

        http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/08/07/der-holocaust-als-boese-maer/

        Der Fatalist-Blog hat seinerzeit auch maßgeblich zur Entlarvung des „NSU-Märchens“ beigetragen, das Merkel uns „aufbinden“ wollte, um uns zu „erziehen“.

      • Auch DIE „Autorität“ für den Holocaust schlechthin, der Nobelpreisträger „Where-is-your-tatoo“-Wiesel, bezeichnet einige Holocaust-Geschichten für frei erfunden oder unwahr, m. a. W. als Märchen oder Lügen:

        „Bestimmte Ereignisse passieren, sind aber NICHT WAHR. Andere wiederum sind es, PASSIERTEN aber NIE.“ (Conversations, 2002)

        Nach dieser merkwürdigen „Logik“ kann also auch als „wahr“ gelten, was NIE GESCHEHEN ist!

        „Der Holocaust steht AUSSERHALB DER GESCHICHTE“ (Wiesel). Damit stellt er nicht nur einzelne „Geschichten“, sondern den GESAMTEN „Holocaust“ in einen TRANS-HISTORISCHEN Raum, den man normalerweise auch als „mythisch“, „religiös“ oder „märchenhaft“ bezeichnet.

        Nichts anderes sagen Püschel und Haverbeck aber auch! Während Elie-das-Wiesel trotz dieser fragwürdigen Aussagen – auf Vorschlag des deutschen (!) Bundestags – den Nobelpreis erhielt, zerrt man die erstgenannten vor Gericht oder ins Gefängnis – obwohl ja die Aussagen Wiesels mehr als „diskussionswürdig“ sind! Als ob man ausgerechnet eine so zwielichtige Person und ihre Aussagen nicht „hinterfragen“ dürfe! Quellen und Links dazu hier:

        http://de.metapedia.org/wiki/Elie_Wiesel

        http://de.wikipedia.org/wiki/Elie_Wiesel

        http;//vho.org/VffG/2000/2/FaurissonSmith158-165.html

        https://lupocattivoblog.com/2013/02/09/zionist-nobelpreistrager-und-schoah-betruger-elie-wiesel

  31. Die größenwahnsinnige (ev.) Prädikantentochter Merkelowa pfiff Papst Benedikt an; 2009:

    „“Lange hatte sie gezögert, nun fand Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) klare Worte: Papst Benedikt XVI. müsse klarstellen, wie der Vatikan zur Diskussion um den Holocaust stehe. Dies sei aus ihrer Sicht „noch nicht ausreichend erfolgt“. Wenn durch eine Entscheidung des Vatikans der Eindruck entstehe, dass der Holocaust geleugnet werden könne, dürfe dies nicht ohne Folgen im Raum stehen bleiben, sagte sie am Dienstag in Berlin. „Es geht darum, dass von Seiten des Papstes und des Vatikans sehr eindeutig klargestellt wird, dass es hier keine Leugnung geben kann.“ Sie bewerte im Allgemeinen keine innerkirchlichen Entscheidungen. Hierbei gehe es aber um eine Grundsatzfrage, betonte die Regierungschefin.

    Entzündet hatte sich die Kontroverse an der Entscheidung Benedikts, die von seinem Vorgänger Johannes Paul II. vor 20 Jahren verfügte Exkommunikation von vier Bischöfen der ultrakonservativen Pius-Bruderschaft aufzuheben…““
    https://www.zeit.de/online/2009/06/merkel-papst-benedikt-kritik/komplettansicht

    Kanzlerin kritisiert Papst; 2010:
    „Vatikan lässt Merkel abblitzen
    Ungewöhnlich scharf hat Kanzlerin Angela Merkel den Papst wegen des Holocaust-Leugners Williamson kritisiert – der Vatikan zeigt sich unbeeindruckt…“

    Na, sowas aber auch, da kläfft ein fetter kommunistischer Straßenköter_In den deutschen Papst an… u. der Hl. Vater kommt nicht gleich angekrochen!
    http://www.sueddeutsche.de/politik/kanzlerin-kritisiert-papst-vatikan-laesst-merkel-abblitzen-1.478991

    …während Merkelowa mit dem chrislamischen Sozipapst Franz buhlt; 2017 :
    „Viva Frangela!
    Den deutschen Papst traf die deutsche Kanzlerin nur, wenn es unvermeidlich war. Doch seinen Nachfolger Franziskus besucht Angela Merkel gerne…

    Merkel hingegen hat im Jesuiten Jorge Bergoglio einen Verbündeten und eine moralische Stütze für ihre Politik ausgemacht. Auch der Papst schätzt die Bundeskanzlerin. In kleiner Runde spricht er von ihr vertraut als „l’Angela“, was auf Italienisch auch „die Engelin“ bedeutet…“
    https://www.zeit.de/2017/26/angela-merkel-papst-franziskus-vatikan/komplettansicht

  32. Da muss ich intervenieren:

    Herr Freisler mit BRD-Richtern zu vergleichen ist unrecht.

    Die Bombe und die Flugblätter waren wenigstens echt 🙂

    Solche Faxen wie im NSU-Prozess hat es damals nicht gegeben.

    Da war alles in Ordnung.

  33. OT
    Wir hier sind die Nazis? Welcher Idiot behauptet das?
    In Chemnitz haben die echten Nazis demonstriert. Sie nennen sich „Der Dritte Weg“. Ein kurzer Blick auf das 10-Punkte-Programm lassen mir die Haare zu Berge stehen. Da helfen nicht einmal mehr die wenigen richtigen Punkte.
    Während die Linken von der FDP bis zu den Linken zusammenstehen, scheinen sich die Oppositionellen zu zersplittern.

    https://der-dritte-weg.info/zehn-punkte-programm/

    • Onkel Dapte sagt:
      2. Mai 2018 um 14:13 Uhr
      Wir hier sind die Nazis? Welcher Idiot behauptet das?
      Der hier: Wie sagte Kippaträger Joschka Fischer 2003:
      “Die Identität der Deutschen beruht auf Auschwitz.”

      • “Die Identität der Deutschen beruht auf Auschwitz.”

        Meine nicht, nicht einmal ansatzweise. Der Satz ist Wunschdenken, würde allenfalls etwas richtiger mit dem Wort eingebläute vor Identität.

    • @Die Wahrheit
      Schönes Pseudonym. Erinnert an die Prawda(russ. Wahrheit).
      Bitte nicht solchen Müll hier posten. Die „offiziellen“ zahlen sind längst widerlegt.

  34. Sehr wichtiger Artikel über diese großartige Frau! Es ist nicht nur ein Zeichen über den aktuellen Zustand dieser BRD inclusive ( Justiz) sondern auch über den restlichen Volkskörper. Der verrottete Zustand stinkt inzwischen bis ans andere Ende dieser Welt. Sie scheissen sich vor einer 90 jährigen Zeitzeugin ein, an statt ihre Aussagen zu widerlegen. Aber das können sie wohl nicht sonst hätten sie es ja gemacht. Ich werde mich persönlich dafür einsetzen das nach dem Sturz des BRD Systems, Straßen und Plätze nach Frau Haverbeck benannt werden. Wenn nicht mach ich die Schilder auf eigene Rechnung! Fragen wir mal wieder wieviele sind nun in Auschwitz umgekommen? Werden jedenfalls immer weniger, lt offiziellen Angaben. Komisch ist aber an der Holocaust Definition, angeblich das größte mögliche Verbrechen. Was sind dann 60 mio Indianern welche von den jetzigen Amis ausgerottet wurden. Nur ein Bsp davon gibt es noch massig mehr. Aber rein Zahlenmäßig würde ich sagen sind da andere anzuklagen. Oder Indaner sind Laut der Denke Linker nicht so viel Wert wie das auserwählte Volk oder jenes welches sich dafür hält!

    • @Die wahrheit sagt: 2. Mai 2018 um 15:23 Uhr
      „Wieso nicht viel mehr?“ S.o.! Wer traut denn noch den veröffentlichten Zahlen?

  35. DIE GRÜNEN LOBBYSTEN WOLLEN AUTOS GANZ VERBIETEN :
    FÜR DIE MOSLEMS NATÜRLICH OPTIMAL SIND DIE JA ZU BLÖDE DEN FÜHRERSCHEIN ZU MACHENhttps://www.epochtimes.de/politik/deutschland/die-deutsche-umwelthilfe-will-diesel-und-benziner-verbieten-aber-kein-einweggeschirr-aus-plastik-a2415623.html

  36. Alles fing für Ursula Haverbeck mit der Reduzierung der Auschwitz-Opferzahlen
    von mindestens 3,5 bzw. maximal etwa 8 Millionen an. Aber entscheidend für die Fragestellung der Wahrheitssucherin waren die offiziellen Entfernunge n der 4-Millionen-Opfer-Auschwitz-Gedenksteine, die mit neuen ersetzt wurden, auf den en nur noch 1,5 Millionen Opfer ausge-
    wiesen sind. Als dann aber auch noch vom damaligen leitenden Redakteur des SPIEGEL, Fritjof Meyer, und von der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süßmuth im renommierten Wissenschaftsmagazin Osteuropa (Heft 5/2002)
    die Auschwitz-Opferzahlen sogar auf 500.000 reduziert wurden und ein Jahr zuvor die bekannte jüdische Holo-Autorin Gitta Sereny am 29. August 2001 in der TIMES erklärte, „Auschwitz war ein schrecklicher Ort, aber kein Vernichtungslager“ , stellte Ursula Haverbeck an Politik, Justiz und vor allem an den Zentralrat der Juden die Frage: „Nachdem Auschwitz als Tatort für die Vernichtung nicht mehr aufrecht erhalten werden kann, frage ich: Wo und wann sind sechs Millionen Juden vergast worden?“ Frau Haverbeck erhielt nie von irgendeiner offizie llen Stelle jemals eine Antwort, weshalb sie dann in ihrem Berühmten ARD-Interview (Panorama) daraus den
    Schluß zog:
    „Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte“

    http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/05_Mai/02.05.2018.htm

    .

  37. POLIZEI KAPITULIERhttps://www.tag24.de/nachrichten/ellwangen-abschiebung-asyl-asylbewerber-kongo-polizei-afrikaner-attacke-angreifer-angriff-gewalt-555744T VOR GEWALTÄTIGEMN MOSLEMS DAS ENDER DER STAATLICHEN GEWALT

  38. DER VERBRECHER PASTOR WILM DER SCHULD AM TODE ZWEIER MENSCHEN HAT KEINE RUHIGE MINUTE MEHR: HOFFENTLICH NIE MEHR .DER SATAN
    St. Pauli-Pastor Wilm bekommt Hass-Welle ab“

    Mittwoch, 02.05.2018 – 10:00 Uhr – Tatjana Festerling:

    Och Gottchen, dieser Mörder-Beherbergungs-Pfarrer flüchtet jetzt in die Opferrolle, das ist wieder typisch für linke Narzissten! Alle Hamburger, die eine völlig berechtigte Wut auf dieses Gutmenschen-Arschloch haben, seien „bürgerliche Rassisten“, winselt der Pfaffe im links-dumm Schmierblättchen Mopo rum.

    Dabei ist ihm 2013 täglich einer abgegangen, als er „seine“ Lampedusa-Bimbos in „seine“ St. Pauli Kirche holte, natürlich rein aus „humanitären“ Gründen, keinesfalls aus einem narzisstischen Wahn heraus, sich als Ober-Gut-Tuer selber zu feiern – logo.

    In schöner, narzisstischer Tradition missbrauchte zuvor ja schon der 34. Evangelische Kirchentag die Negerlein und präsentierte sie das erste Mal öffentlich bei einer Veranstaltung: „Hey, schaut alle her, wir zeigen Euch jetzt ein paar Flucht-Neger auf unserer Bühne mit Evangelischem Kirchentag-Logo, denn wir wissen um die Macht der Bilder. Die werden wir jetzt schamlos benutzen, um uns ein humanitäres Image zu verpassen und dann bald im Refugee-Business Millionen an Staatskohle abzugreifen. Unsere Gut-Tuerei nennen wir aber mal lieber „humanitäre Hilfe“, das kommt marketingmäßig besser an! Und Bätschi, damit haben wir auch moralisch jedes politische Bemühen des damaligen SPD Bürgermeister Scholz ausgehebelt, mit den Lampedusa-Erpressern gemäß europäischem Recht umzugehen und sie nach Italien zurück zu verfrachten, wo sie die EU betreten haben. Clever, wa?“

    Auch der Winsel-Pfaffe hebelte die rechtlich saubere Haltung des Hamburger Senats aus, der sich damals weder von den Afrikanern, noch von den Italienern erpressen lassen wollte.

    So, wer ist nun bitte der Rassist in diesem Spiel? Es ist der, der die Neger präsentierte, um sich damit einen persönlichen Vorteil zu verschaffen – sei es das moralische Sich-Erhöhen oder dem Stillen eines narzisstischen Aufmerksamkeitsbedürfnisses geschuldet. Um diese Afrikaner hat sich Pfarrerchen angeblich nicht weiter gekümmert – es war ihm also völlig wurscht, wer da in seiner Kirche wohnte – Hauptsache Schwarz und Refugee! Hätte er sich unideologisiert und unverblendet mit den Menschen beschäftigt und für ihre Geschichten interessiert, hätte er mit hoher Wahrscheinlichkeit mitbekommen, dass hier archaische, radikal-islamische Vorstellungen vorliegen und man hätte die Notbremse ziehen und damals, 2013 noch eine Debatte führen können, wer oder was eigentlich zu Deutschland passt.

  39. Die gesamte Geschichte der Menschheit besteht zum größten Teil aus Unrecht. An diesem Unrecht, das unsere Erde in ein Tal von Tränen verwandelt hat und heute noch, sind alle Völker auf Erden beteiligt, Indem sie auf Befehl ihrer Regierungen, Unrecht ausgeübt haben und weiterhin ausüben werden.
    Wir brauchen gar nicht so weit zurückdenken. Zwei Weltkriege, Christen gegen Christen, allein im 2. Weltkrieg spricht man von 71 Mill. Toten, Russland die meisten Verluste, reichen noch immer nicht aus um umzukehren.
    Alle Völker haben sich aneinander versündigt (versündigen müssen) und über allen steht das Wort „Vergebung“. Denn nur geschenkte gegenseitige Vergebung schafft Frieden. Nur für uns Deutsche gilt das Wort bis heute nicht. Wir werden weiterhin angeklagt für „Sünden“ die wir nicht begangen haben, damit wir ewig Zahlmeister bleiben. Was ist mit den anderen Völkern. Haben die ihre Schuld auch beglichen, so wie wir, bereits überbezahlt?
    Natürlich kann man mit Geld nicht vergangenes Leid wieder gut machen, aber man kann gut von dem Geld für vergangenes Leid leben und ewig fordern bis in die Generationen der Generationen. Weil bei der „Berechnung“ der Schuld die Zahl eine Rolle gespielt hat, und einfach festgesetzt wurde, ohne Nachweis, deswegen spielt die Zahl eine Rolle.
    Das Geschehen als solches ist selbstverständlich nie im Sinne des deutschen Volkes gewesen und vor Gott haben wir Vergebung. Denn unser Volk setzte die ganze Welt in ERstaunen im Wiederaufbau, im Florieren seiner Wirtschaft, wir kamen schnell wieder auf die Beine,Wer bis wir wieder getäuscht wurden bei unserer ersehnten Wiedervereinigung als Volk.

    Wer erlöst die Völker der Welt aus der Hand ihrer Verderber?

    • wichtiger Nachtrag,

      bei diesem Thema muß man so vorsichtig sein, daß nichts falsch verstanden werden kann. Für „Sünden, die wir nicht begangen haben, meine ich natürlich uns, die nicht in dieser Zeit lebten, auch diejenigen, die tatsächlich nichts wußten, und unschuldig ein „Nachkriegsgrauen“ denke an unsere Vertriebenen, Vergewaltigen Frauen und KInder, über sich ergehen haben lassen müssen. Die Frau wurde als „Freiwild“ erklärt. Sind das keine Verbrechen? Ist unser Volk weniger wert? Aus diesem Grund können Zeitzeugen nicht schweigen, wie Frau Haverbeck.

    • Das Volk, das uns beschuldigt, kennt keine Vergebung, das läßt sich alles mit Geld bezahlen, es denkt nur geldmäßig. Von denen dürfen wir kein Zurückweichen erwarten, die müssen mitsamt ihrem Geld implodieren. Neue Einfälle haben die schon mal nicht. Die Kriegsgründe gleichen sich seit 100 Jahren. Ihre Opferrolle kosten sie aus, egal ob durch Feuchtwanger oder den Hologrusel. Das einzige, was die wirklich haben, ist Phantasie.

    • ……….wir selbst!!!!!!
      „Es rettet uns kein König, kein Kaiser noch Tribun, vom Elend zu erlösen,können nur wir selber tun.
      Der Marsch nach Berlin, nach Brüssel, in die Amts und Richterstuben ist schon lange überfällig.

  40. Ja Liebe Inge schön das du das mit dem Freiwild gerade erwähnst, und Geschichte wiederholt sich doch. Weil das Volk aus der Geschichte nichts lernt. Antifa ist auch zur jetzigen Zeit der Auffassung ‚Frauen müssen Freiwild bleiben‘ gab es bei Demos zu sehen. Flüchtlinge brauchen auch Liebe! Von einvernehmlich stand da nichts, belegen ja auch die Vergewaltigungen überall! Widerstand!

  41. M wie mutig, M wie Mannheimer; mutig, mutig; ich verbeuge mich vor soviel Mut die Wahrheit zu schreiben.

    Wahrheit ist die einzige Sittlichkeit.

    Viele, viele Wahrheits-Seiten sind schon verschwunden und deren Helden im Deutschen Freiheitskampf sitzen ein, oder noch schlimmer leben gar nicht mehr. Soviele sind mittlerweilen gestorben (worden?) oder eingekerkert.

    Es ist wie 1937 und 1938 als viele Patrioten, die die Falle die Vatikan & Cons gestellt hatten, erkannt hatten; nur unser Adi lies sich nicht beirren. Aber es wäre eh egal gewesen wie Churchill später bestätigte.

  42. Ursular. ich denke an Dich. Kopf hoch und lach über die schweine die Dich eingesperrt haben. das sind ganz arme köpfe. ganz ganz arme.

    ps: 80% der geschichte sind gefälscht.

  43. Lieber Herr MM,

    Ihre Kritik am M. Stürtzenberger ist KÖSTLICH!! 🙂
    Dieser Herr Stürtzenberger ist WAHRLICH EIN Fanatiker!! Ein geschickter Redner und Dämagoge!! Der in seiner Weltanschauung FESTGEFAHREN IST!!

    Hier noch ein Video vom Volksleher der auch Aufmerksamkeit verdient! Da ist er mit der Ursula Haverbeck auf einem Friedhof!!

    • TLouis1691 sagt:
      2. Mai 2018 um 17:51 Uhr
      Dieser Herr Stürtzenberger ist WAHRLICH EIN Fanatiker!!

      Wird alles nicht helfen, er ist Bemüht im Staub zu kriechen,
      aber genau deshalb ist er der erste Todgeweihte:

      Talmud: ABHODA ZARA 26b: Auch der Beste der Goyims soll getötet werden.

      “Ein Sendbote zu den Nichtjuden”, der Rabbiner Eli Ravage
      „……………… Oh, beinahe hätte ich den Hauptgrund vergessen: Wir sind das halsstarrige Volk, das nie das Christentum angenommen hat …. ….. Entweder fehlt euch die Selbsterkenntnis oder der Mut, den Tatsachen ins Gesicht zu sehen und die Wahrheit zu bekennen.

    • TLouis1691 sagt:
      2. Mai 2018 um 17:51 Uhr
      Danke für das Video, was soll ich da noch,
      lade gerade runter, ihre Geschichtliche Kenntnis
      sticht einfach hervor. Jetzt ist sie sogar bei Odin.
      Zum Volkslehrer tausend mahl bemerkt nie beachtet,
      soll sich ab nu ändern.

  44. Was ist passiert

    Frau Haverbeck ist eine bedauernswerte alte Frau, eine Überlebende aus einer Zeit die
    unsagbares Unheil über die Deutschen gebracht hat.
    Hat sie doch ein Gedankengut zementiert, dass der NPD dienlich ist, aber nicht dem deutschen Volk.
    Das Gutgemeintmenschen heute im Judikativen Spektrum mehr und mehr das Sagen haben ist ein Zustand, den der (aufgeklärte und politisch interessierte) Bürger gewählt hat. Das die alte Frau eingesperrt wird ist rechtlich korrekt, aber die Strafe erscheint fragwürdig.
    Was mich besonders stört ist die Tatsache, dass die Medien und auch bestimmte Parteien eher beiläufig die Verurteilung beleuchteten. Wo blieb die kritische Hinterfragung der Verhältnismäßigkeit?

    Sie erübrigt sich aus meiner Sicht.
    Der Massenmord und die versuchte Ausrottung an Zahlen zu binden ist eine Sünde und mehr als sträflich.
    Und wäre es nur ein Jude gewesen so wäre es ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
    Genauso auch die Massenvertreibung der Ostdeutschen mit dem ganzen Greul der über sie kam. Genauso die Massenvernichtung der deutschen Wehrmachtssoldaten, die besiegt und gedemütigt auf den Rheinwiesen durch amerikanische Soldaten ermordet und dem Hungertod ausgeliefert waren. Genauso die gezielten, hunderttausend Massenmorde an Flüchtlingen aus Breslau, den Ostgebieten, die in Dresden ihren Tod fanden. Auch hier sind die Zahlen der Toten der Lüge ausgesetzt und Standhaftigkeit (deutscher) Politiker werden dem Gutgemeintmenschen-Dialog geopfert. Ein Krieg kennt bekanntlich keine Skrupel und am wenigsten unterscheidet er zwischen Recht und Unrecht.
    Ehre und Stolz und das Bekenntnis zur deutschen Heimat haben heute keinen Stellenwert in der Politik.
    Wer heute in die Kindertagestätten und Grundschulen geht, sieht die neue, die andere Zukunft der BRD. Ehre und Stolz und der (wahre?) Glaube an eine allumfassende Religion
    zeigt ihre Stärke und ihr wahres Gesicht.
    Der Bevölkerungsaustausch ist die anstehende Aufmerksamkeit dieser Tage und nicht die wirren Gedanken einer alten Dame.

    Unsere Kinder sind U N S E R E Zukunft.

    • @AlterFalter

      „Der Bevölkerungsaustausch ist die anstehende Aufmerksamkeit dieser Tage und nicht die wirren Gedanken einer alten Dame.“

      Klar, wir haben gerade besseres zu tun, verstehe. Wir müssen ja jetzt GANZ dringent Feuer-löschen, hat Priorität (seit 200 jahren), und bloß nicht die Brandstifer erkennen,benennen,enttarnen und ihnen für alle Zukunft das Handwerk legen !

      Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann auch die Gegenwart nicht verstehen und wird somit gar nichts für die Zukunft besser machen .

    • Frau Haverbeck argumentiert ruhig, sachlich und freundlich. Es geht um die Wahrheit und nicht um irgendein Gedankengut.
      Für alles im Leben braucht man Beweise, ansonsten hat man Pech gehabt. Wieso darf man eine Person verurteilen, nur weil sie Beweise für eine Bezichtigung verlangt?

    • Artikel5GG sagt:
      2. Mai 2018 um 20:12 Uhr
      Was ist passiert

      Rein überhaupt gar nichts, oder doch?
      Bedauernswerter Kommentar, den niemand
      hat vor eine Mauer zu errichten- Ulbricht

      an Zahlen zu binden ist eine Sünde…

      So soll es wohl: SIX MILLION JEWS
      „Wise, New York Times, June 11, 1900: “There are 6,000,000 living, bleeding, suffering arguments in favor of Zionism.” 3⁄41902 – Encyclopaedia Britannica, 10th Edition, Vol. 25, 1902, page 482: “While there are in Russia and Rumania…“

      „May 1897; “Open Court” a Magazine on science of Religion publishes in chapter of Jerusalem and Judea that “nearly six million Jews” lost their lives in revolt led by their messiah Bar- Cocheba (Bar-Kakhba Revolt).“

      Der Holocaust war das Hauptargument, den Juden im Jahre 1948 endlich ihren eigenen Staat zu geben. Grundlage war die Balfour-Deklaration, ein Versprechen des britischen Außenministers Balfour in Briefform an Lord Rothschild. Die Balfour Deklaration aus dem Jahre 1917 wurde den Juden noch während des Ersten Weltkrieges gegeben, der von 1914 bis 1918 dauerte.
      Das ist der springende Punkt, der kaum jemandem bewußt ist.

      Unsere Kinder sind U N S E R E Zukunft.

      Wen du hast und sogar Mehrzahl wie meine Wenigkeit:
      Kultur ist ihrem Wesen nach etwas, was erspart werden muss, was überhaupt nur aus dem Verzicht auf den Augenblick, was nur mit dem Blick auf die Erben entstehen kann; Kultur ist immer Sorge für die Nachkommen. Hermann Bahr österr. Schriftsteller.

      Aber bei uns schaut es so aus:
      ERICH GLAGAU (geb. 1914)
      Ein Volk — von seinen Wurzeln abgeschnitten — geht zugrunde; denn es weiß nicht, woher es kommt und wohin es zu gehen hat. Ein politischer Freund drückte es folgendermaßen aus: „Wer geschichtslos, ist gesichtslos.“

      Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert,
      der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird,
      dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt. Erik Satie

      „Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
      verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.“
      Ernst Moritz Arndt (1769 – 1860),

      „Wir Deutschen sollten die Wahrheit auch dann ertragen lernen, wenn sie für uns günstig ist.“ Heinrich von Brentano
      Und nun zu den Kindern ???

      • @filzlatsche

        soeben erst gelesen, sorry

        Eine Ansammlung von Zitaten als Antwort ist nicht ein Dialog mit eigenen Worten.

        Deshalb vorab, versuchen Sie es mit eigenen Worten, offen und aus der Seele heraus.

        sind wir uns im Kern bewusst, dass die freie Meinung zunehmend eingeschränkt wird, aber doch noch möglich ist?
        Wenn dies so ist, frage ich mich nach der kaum vorhanden persönlichen Courage in unserer Bio-Deutschen Gesellschaft. Es wird hinter der Hand geflucht und der Zorn gärt, gärt sich ins Niemandsland, sobald die Hand gesunken ist.
        Die Kultur der Deutschen mit ihren fortschrittlichen Entwicklungen in allen Bereichen, haben Maßstäbe in einer Epoche der nationalen Bestrebungen gesetzt, schon lange bevor die schreckliche Zeit der beiden Weltkriege die Weichen für die Niederschlagung der Deutschen Nation gestellt wurden.

        Richtig, ein Volk dessen Sprache verstümmelt und seiner Identität und Geschichte beraubt wird stirbt.

        Wie sieht es aus mit:

        Direkte Demokratie
        Volksabstimmungen nach Schweizer Art
        Menschenrechte
        Beendigung der gefährlichen Migrationspolitik
        Radikale Religionen werden verboten
        Sichere Grenzen nötigenfalls mit Waffengewalt
        Digitaler Totalüberwachung
        Zugriff auf die Ersparnisse Deutscher Konten zur Rettung einer EU, die so nicht zu retten ist.

        Was ist Wahrheit?

        Die Wahrheit ist launisch, sie dient zur Befriedigung des eigenen Egos.
        Was ist Wahrheit?
        Schließe die Augen und halte dir die Ohren zu. Was siehst du jetzt und was hörst du jetzt?
        -Nichts-
        Genauso viel GEWICHT hat die Wahrheit.
        Der, der die Macht besitzt entscheidet was Wahrheit ist.
        Eine AfD, die 30-50% an Wählerstimmen erhält, könnte auf jeden Fall das Vertrauen vieler Bundesbürger in die Politik unserer Tage stabilisieren.
        Volk und Staat im Einklang wird ohne eine direkte Demokratie niemals funktionieren.
        Die AfD steht für mehr Direkte Demokratie.

        Kinder?

        Aus meiner Sicht ist es wie mit dem Glauben an Gott.
        In der größten Not hatte er mich verlassen. Ich war der Meinung, dass er mich hasst oder verflucht hat. Ich war kraftlos und leer.
        Ich begegnete einer Frau, die ähnliches erfahren hatte. Sie hatte ein Leuchten in den Augen das ich nicht zuordnen konnte. Wie kann eine Frau in einer solchen Situation Freude haben und Freude zeigen.
        Auf mein Fragen kam die spontane Antwort.
        Sie sprach von ihrer eingetretenen Schwangerschaft, die sie erst vor kurzem erkannte. Genau in dieser schrecklichen Zeit. Sie schöpfte aus dem neuen Leben Kraft und diese Kraft gab ihr den Glauben an Gott zurück. Jetzt hatte ich das Leuchten in ihren Augen verstanden.
        Ich spürte wieder Leben in mir.

        Das mag wie eine kurze Predigt klingen.
        Was ich sagen möchte, die falsche Gangart wäre es in Zeiten wie diesen keine Kinder in die Welt zu setzen. Es wäre nicht gerecht und eine Sünde.
        Wer Standhaft ist und die Veränderung möchte, hat auch überhaupt keine Angst oder Bedenken eigene Kinder haben zu wollen.
        Wir Deutschen haben es in den letzten Jahrzehnten verlernt, standhaft zu bleiben wenn die eigene Luft dünner wird.

        Ich freue mich über eigene Worte zu diesem Thema.

    • Artikel5GG sagt:
      5. Mai 2018 um 12:03 Uhr
      Zitate ja warum, in knappen Worten alles auf den Punkt
      zu bringen, ist eine Kunst für sich dessen ich nicht Mächtig bin.

      Was soll ich da nur Erwidern, hier hat M.M. in den letzten Tagen
      so viel Wahrheiten veröffentlicht und die User haben soviel
      Argumente Geschichtlich wie auch Historische eingefügt,
      das ich fast den gesamten Blog wiedergeben müsste.
      Sorry zu viel des guten Willens.

      Wie sieht es aus mit:
      Dazu braucht es erst mahl eine.
      Das Volk fragen, ja wo kommen wir den da hin.
      Ötzdemier eine ergebnisoffene Abstimmung darf nicht.
      Menschenrechte haben wir auch nicht.
      Migrationspolitik jetzt wo man soweit Fortgeschritten ist
      mit dem Experiment?
      Eben die gefährlichen werden doch extra dazu gebraucht.
      Das eine ist dem anderen geschuldet- Experiment.
      Ja alles nach dem neuen Netzwerkdurchsuchungsgesetz.
      Was du Sparst, das deutsche Volksvermögen wurde 1945
      Beschlagnahmt, oder die Kuh ist Tot nur zu faul zum Umfallen.

      Wahrheiten die nicht ausgesprochen werden sind nix wert.
      Und Kinder kommen von ganz alleine und da wo ein
      Kind satt wird werden es auch zwei oder sogar drei.
      Und bist du Gottes Sohn so hilf dir selbst.

      Armut vereint Reichtum entzweit.
      sorry einer noch:
      Es Ist Besser Ein Licht Anzuzünden,
      Als Auf Die Dunkelheit Zu Schimpfen.
      Konfuzius (551-479 v. Chr.)

  45. SÖDER VIDEO GESPERRT TÄGLICHE ZENSUR :
    dürfen wir den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder einen Pharisäer nennen? Nein, das dürfen wir nicht, entschied am 1. Mai 2018 nach nur sieben Aufrufen die zuständige Stelle beim zum Google-Konzern gehörenden Video-Riesen Youtube. Unser Söder-Video wurde gesperrt. Wenige Minuten später erhielten wir eine eMail mit dieser Zurechtweisung:

    „Dein Video Markus Söder – Der Pharisäer des Monats April 2018„ wurde zur Überprüfung gemeldet. Bei der Überprüfung haben wir festgestellt, dass dein Video gegen unsere Richtlinien verstößt. Deshalb haben wir dieses Video aus YouTube entfernt. Außerdem hat dein Konto eine Verwarnung wegen der Verletzung unserer Community-Richtlinien bzw. vorübergehende Strafe erhalten.“

    So kann es kommen. Also haben wir das Video – inhaltsgleich – bei Vimeo hochgeladen. Dort wurde es nicht gesperrt. Zudem sind wir in das Beschwerde-Verfahren bei Youtube eingetreten. Und, siehe da: seit dem späten Mittwoch-Nachmittag ist das Video auch bei Youtube wieder abrufbar. Begründung:

    „Nach eingehender Prüfung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass dein Video nicht gegen die Community-Richtlinien verstößt.“

    Was ist so schlimm am Söder-Video? Vielleicht die Allahu-Akba-Rufe nebst Kalaschnikow-Feuer am Schluss? – Das ist nicht auf unserem Mist gewachsen. Die Aufnahmen sind echt. So klingt das wirkliche Leben.

    Der Vorgang führt uns wieder einmal die mediale Realität vor Augen: Was wir im Fernsehen sehen, entscheiden die von Funktionären der Altparteien besetzten öffentlich-rechtlichen Medienanstalten und eine Handvoll Konzerne. Und was wir bei Youtube sehen, entscheidet Google.

    Wir müssen jederzeit damit rechnen, bei Youtube und Vimeo komplett gesperrt zu werden. Aber keine Sorge: Wir haben einen eigenen Server, und falls uns die Video-Plattformen rauswerfen, hosten wir unsere Videos selbst.

    Das Video ist hier abrufbar:

    https://nation24.de/2018/05/01/markus-soeder-der-pharisaeer-des-monats-april-2018/

    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred Rouhs

  46. Polizei fordert Grenzschutz
    GdP-Vize Radek kritisiert Grenzöffnung für jeden − Seehofer in Erklärungsnot
    02.05.18

    Seitdem darf jeder herein: Grenzpolizistin beobachtet Asylsucher am Übergang Passau 2015 Bild: Mauritius
    Während für Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) alles rund läuft, gerät sein Parteifreund Horst Seehofer ins Gedränge.

    Für Markus Söder läuft alles nach Plan: Sein Erlass, Kreuze in bayerischen Amtsstuben aufzuhängen als Ausdruck für die kulturelle Identität Bayerns und Deutschlands (siehe Seite 3), hat exakt die Reaktionen ausgelöst, die sich der bayerische Ministerpräsident erhofft hatte. Der Aufschrei von der „Mitte“ bis ganz links lässt seine CSU so konservativ erscheinen wie lange nicht mehr.
    Genau das wollte Söder erreichen, um Wähler bei den Landtagswahlen am 14. Oktober von der AfD zurückzuholen. Multikulti-selige Kirchenfürsten, empörte Rot-Grün-Anhänger oder nach links blinzelnde CDU-Chargen sind ihm dabei herzlich egal. Ein ähnlicher Effekt dürfte auch Söders mächtigsten Parteifreund in Berlin, Bundesinnenminister Horst Seehofer, vorgeschwebt haben, als er, auf einen Koalitionsbeschluss pochend, die Bildung von „Ankerzentren“ forderte, in denen Asylsucher so lange festgehalten werden sollen, bis ihr Verfahren abgeschlossen ist. Vielen Deutschen ist es ein ungeheuerliches Ärgernis, dass abgelehnte Asylbewerber einfach abtauchen oder Ausreisepflichtige schlicht nicht aufzufinden sind.
    Doch Seehofers Vorstoß verläuft nicht so reibungslos wie Söders Kreuz-Aktion. Die Bewachung solcher Lager soll offenbar die Bundespolizei übernehmen. Der für die Bundespolizei zuständige Vize-Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, weist das zurück: Dafür seien seine Kollegen weder zuständig noch verfügten sie über freie Kapazitäten.
    Vor allem aber verweist Radek auf einen wunden Punkt: Seit 2015 gelte eine Weisung des damaligen Innenministers Thomas de Maizière (CDU), wonach die Bundespolizei Asylsucher selbst dann nicht an der Grenze zurückweise dürfe, wenn das Asylgesuch offensichtlich unbegründet wäre − etwa, wenn sie aus einem sicheren Land wie Österreich einreisen, wo ihnen keine Verfolgung droht.
    Radek fordert, dass die Bundespolizei endlich wieder ihre grenzsichernde Arbeit machen darf, dann seien keine „Ankerzentren“ mehr nötig. Für einen Minister, der „konservatives Profil“ zeigen will, ist eine solche Forderung nach dem Selbstverständlichen mehr als peinlich.
    Versperrt Kanzlerin Merkel eine Rücknahme der Anweisung von 2015? Dann muss Seehofer es ausbaden. Auch auf einem anderen Gebiet fällt Merkel Seehofer offen in den Rücken und macht ihre Beraterin im Kanzleramt, Eva Christiansen, plötzlich für Digitalpolitik zuständig. Ein Affront gegen die CSU-Staatsministerin Dorothee Bär, die eigentlich dieses Feld bearbeiten soll. Dieser Pfeil geht direkt gegen CSU-Chef Seehofer.
    Warum tut die CDU-Vorsitzende das? Fast scheint es, als habe Merkel die um ihr Profil ringende CSU schon abgeschrieben und ziele heimlich auf eine schwarz-rot-grüne Koalition. H.H.

  47. das wichtige hat Herr MM vergessen, denn Geschichtliche Ereignisse dürfen geleugnet werden UNO Menschenrecht.
    Im Rahmen der 102. Tagung des Menschenrechtskomitees der Vereinten Nationen (11. – 29. Juli 2011 in Genf)

  48. Wissender sagt:
    6. Mai 2018 um 18:54 Uhr
    Wen möglich bissel genauer Link Beleg irgend was bitte.
    Das kann ich so nicht verkaufen, den das würde Passen.

    • Die wahrheit

      wenn ich das so lese, merke ich natürlich auch, daß auf beiden Seiten Haß herrscht. Jeder Seite, ist durch die andere Seite Unrecht getan worden und anstatt dieses Haßschüren endlich zu beenden durch Vergebung, geht es immer so weiter.
      Es muß eine saubere Klärung stattfinden, das heißt, alle Lügen diesbezüglich aufgedeckt und dann wird immer noch schreckliche Wahrheit auf beide Seiten zum Vorschein kommen, die mit dem Wort „Vergebung“ zugedeckt werden muß.
      Und dann gilt „Fischen verboten!“

    • Die wahrheit

      gebe Ihnen vollkommen Recht. Die Hass-Schürer sind nämlich genau nicht die Aufdecker zur Wahrheit, denn die wollen damit den Haß beenden, sondern genau die, die nicht wollen, daß alles aufgeklärt wird.

  49. Es fällt auf, daß es hier einen halsstarrigen Leugner der Fakten gibt, er nennt sich „Onkel Dapte“.

    Er hat nichts über den Holocaust gelesen, was diesen in Frage stellt. Er kennt keine Argumente und er weigert sich, diese überhaupt zur Kenntnis zu nehmen.

    Ihn nerven Zahlen. Ihn nerven Fakten zum Thema.
    Er will lieber gegen jene hetzen, welche sich im Gegensatz zu ihm für die Wahrheit, für die Fakten interessieren.
    Er will sie als „Neonazis“ diffamieren und vom Blog verbannt haben.

    Er hat Angst, daß sich die offiziellen Zahlen als Lügen erweisen.
    Das möchte er nicht. Das wehrt er mit aller Konsequenz ab, deren er fähig ist. Wie üblich macht er es mit Hetze und Drohungen, mit Beleidigungen von jenen, welche nicht so ängstlich und irrational sind wie er.

    Da steckt die Indoktrination so tief drin, daß nichts mehr zu machen ist. Ein Mensch, der von Angst und von inneren Blockaden getrieben ist, hat keine Kontrolle mehr über seinen Verstand.

    Das Verbrechen an Frau Haverbeck zeigt, daß die Zahlen nicht egal sind, denn wenn jemand an den offiziellen Zahlen oder an der offiziellen Verschwörungstheorie von Vergasungen zweifelt, wird er zur Strafe für seine Fragen ins Gefängnis gesperrt.

    Man muß mehr als ein Zynist sein, um dann sagen zu können, daß man an den wirklichen Zahlen kein Interesse hat. Ein Wahrheitssucher würde das nie tun. Ein Wissenschaftler auch nicht, so zeigt sich, wer wirklich Wissenschaftler ist und wer sich nur so nennt.

    Am Beispiel von Maydanek kann sogar ein Fakten-Leugner wie Onkel Dapte erkennen, daß es sehr wohl um Zahlen geht:

    Majdanek
    Als die Sowjets 1944 das Lager Majdanek eroberten, behaupteten sie, dort seien in sieben Gaskammern 2 Millionen Gefangene getötet worden.

    Kurz nach dem Krieg reduzierten polnische Forscher die Opferzahl auf 360.000.

    Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion ging diese Zahl auf 235.000 zurück, und 2005 reduzierte das Majdanek-Museum sie auf 78.000, von denen noch weniger Opfer in nur zwei Gaskammern ermordet worden sein sollen.

    Was ist mit den anderen 1.922.000 Opfern und den anderen fünf Gaskammern?

    Waren sie Fehler oder Lügen? Und warum sollen wir glauben, was sie uns heute sagen? Wenn sie sich hier so schrecklich irrten, wo sonst noch?

    Onkel Dapte, was sagen Sie dazu ?
    Und kommen Sie mir nicht mit dem absurden Gewäsch von Art5GG, der sagt, daß es egal ist, ob 1 Jude oder 6 Millionen Juden ermordet worden sind, weil es in jedem Fall ein Verbrechen gegen die Menschheit sei.

    Es geht bei den korrekten Zahlen um mehrere Punkte.
    Einmal um die Angehörigen der Ermordeten.
    Es ist ein Unterschied, ob 1.922.000 Juden in Maydanek mehr oder weniger ermordet worden sind. Ist Ihnen das nicht klar ?
    Haben Sie keine emotionale Ader, um sich das Leiden der Angehörigen vorzustellen. Das ist Menschenverachtung pur.

    Es geht auch um die Entschädigungszahlungen, es geht um Milliarden beträge, die Angehörige berechtigt oder durch Betrug bekommen.

    Wer von Zahlen nichts wissen will, ist ein Feind der Wahrheit, ein Feind der Angehörigen der Opfer, ein Feind der Gerechtigkeit, ein Feind der Freiheit.

    Nackte Fakten werden nur von denen als Hass angesehen, die diese Fakten hassen. Die Suche nach Tatsachen und das Erörtern
    von Fakten kann niemals menschenverachtend sein.

    Tatsächlich wird anders herum ein Schuh daraus: Das Einzige, was uns Menschen wirklich vom Tier unterscheidet, was den innersten Kern unserer Menschenwürde ausmacht, ist unsere Fähigkeit, unseren Sinneseindrücken zu misstrauen, systematisch nach Fakten zu suchen, und anderen die Ergebnisse unserer neugierigen Suche sachlich und objektiv mitzuteilen.

    Wer Zweifel verpönt, die Suche nach der Wahrheit behindert und die zwischenmenschliche Kommunikation von Tatsachen verbietet, der ZERSTÖRT die Menschenwürde (Artikel 1,Grundgesetz der BRD).

    Egal, welche pseudojuristische Verbrämung diverse Staaten diesem Tun auch geben, derlei Zensur und Verfolgung MUSS den
    unbeugbaren Widerstand jedes Menschen finden, der diesen Namen verdient.

    • Werter Krümel,

      ich weiß, was Sie meinen,
      und ich habe auch Onkel Dapte verstanden wie er es meinte.
      Und daß er Angst hat, daß sich die offiziellen Zahlen als Lügen erweisen, entspricht der Denkweise von Onkel Dapte, der die Wahrheit genauso liebt wie Sie.
      Es ist nun einmal ein ganz heikles Thema, weil bei diesem Thema so viel Unrecht auf beiden Seiten entstand und so viele an diesem Unrecht, daß es überhaupt so weit gekommen ist, beteiligt sind und manche Menschen, einfach sagen, hört auf damit, es bringt nur Unfrieden, wenn man ständig in dem Schmutz herumstiert. Und so sehe ich die Haltung von Onkel Dapte. Nur muß man natürlich auch die Menschen verstehen, die sagen, das kann ich nicht hinnehmen, daß wir Deutsche zum Sündenbock der ganzen Welt abgestempelt werden, um damit ständig erpresst zu werden in unberechtigten und nie endenden Wiedergutmachungszahlungen, die die Toten nicht mehr aufwecken kann, aber Unberechtigte am Leid anderer gut leben davon auf unsere Kosten und zudem uns noch ständig als Volk niederdrücken und die Würde nehmen, deswegen.
      Was mich an allem stört ist das Messen mit zweierlei Maß. Das was Deutsche getan haben, wiegt anscheinend anders, denn die Opfer des Kommunismus sind weitaus höher und dem Miterfinder des kommunistischen Gedankens Marx, Engels war ja die andere „Geistgrößte“ stellt man bei uns im Land ein Denkmal auf. Ausgerechnet bei uns, wo wir doch immer noch keine Vergebung erhalten haben, und Unrecht verurteilen, stellen den größten Mordverursacher ein Denkmal auf, das uns China geschenkt hat, kann auch so gedeutet werden, weil er aus Trier kommt, also von euch, seid auch ihr wieder schuld an allem.
      Und jetzt zu uns.
      Mir persönlich, ist es wichtig, daß wir nicht angriffslustig miteinander umgehen, sondern in dem Sinne – einer achte den anderen höher als sich selbst, denn sonst zerfleischen wir uns und verletzen den anderen und wir wollen doch versuchen, ihn zu verstehen, was er und wie er es meint, und legen nicht mehr hinein.Man kennt doch Onkel Dapte.
      Mir fällt auch auf, daß sich eagle1 zurückgezogen hat und das ist alles schade.
      Neulich hat sich auch elias wieder einmal kurz gemeldet, was mich freut.

      • wichtig wegen Sinn, da geht es ja schon los
        und daß Onkel Dapte Angst hat, daß sich die offiziellen Zahlen als Lügen erweisen entspricht der Denkart Onkel Dapte nicht. Nicht. Ist doch total sinnverkehrt. Er liebt doch auch die Wahrheit.

      • Inge K.,
        ein Onkel Dapte kann für sich persönlich entscheiden, sich nicht mit den Fakten zu befassen. Er kann denken, was er will.
        Er kann es auch verkünden, kein Problem.

        Was nicht geht, ist mich als „Rechtsradikal“ zu diffamieren, nur weil ich keine Angst vor der Wahrheit habe und mich mit dem Thema beschäftigt habe.

        Verstehen Sie das nicht ?

        Er lügt. Er betreibt Rufmord.

        Weshalb verteidigen Sie ihn ?
        Was treibt Sie dazu ?

        Können Sie nicht differenzieren ?
        Wollen Sie es nicht ?

        Leiden Sie unter einem übersteigerten Harmoniebedürfnis ?

  50. Inge K.,
    ich habe nachgewiesen, daß Onkel Dapte bei diesem Thema nicht an der Wahrheit interessiert ist. Nun kommen Sie und behaupten, er würde die Wahrheit lieben.

    Sie werfen seinen Kritikern vor, angriffslustig zu sein. In Wirklichkeit hat er mit den Angriffen angefangen. Mit Beleidigungen, mit übelster Hetze, mit Mobbing, mit Diffamierung.

    Gegen solche Hetzer muss sich jeder wehren, der noch Anstand und Ehre und Liebe zur Wahrheit in sich hat.
    Sie verdrehen Opfer und Täter, Inge K.

    Er liebt die Wahrheit nicht, denn Wahrheit ist nicht teilbar.
    Er aber teilt sie und bekämpft sie nicht nur bei diesem Thema.

    Ich lasse mich von ihm nicht als „Rechtsradikaler“ bezeichnen, weil es eine Lüge ist. Sie verteidigen also einen Lügner und Hetzer. So etwas billigt Jesus nie im Leben, liebe Inge K.
    Sie schiessen übers Ziel hinaus und unterstützen das Böse damit.

    Onkel Dapte ist ein Rufmörder, er ist ein Straftäter. Mir gegenüber und anderen Kommentatoren gegenüber. Seine Motivation ist: er will die Wahrheit über den Holocaust nicht hören, er will nichts davon wissen.

    Dass sich eagle1 für diesen Straftäter einsetzt, sagt viel über ihn.

    Ich sage: Nicht mit mir, Inge K.
    Ein Christ ist kein Putzlappen, den Atheisten mit Dreck bewerfen dürfen. Schauen Sie mal nach, wie Jesus mit den Pharisäern umgegangen ist.

    • Ach Krümel

      ja, wir Christen dürfen uns nicht zu Putzlappen machen, aber wir können auch zu hart richten. Sicher, ein hartes Wort geht voraus, das kann man auch durch gute Argumentation entschärft wieder zurückgeben.
      Ist doch mit dem Glauben das selbe. Wem Glaube wichtig ist, der will nur die Wahrheit darüber und die nimmt er dann auch an. Nur wir haben noch immer nicht zur Quelle gefunden. Und viele meinen, daß es die Wahrheit ist, was ihnen gelehrt wurde und sind böse auf diejenigen, die sie aufmerksam machen auf Unstimmigkeiten.Ich habe das Problem nicht. Denn entweder hält das Geglaubte, oder nicht. Ich habe schon manches schweren Herzens ablegen müssen, weil ich dann tatsächlich feststellen mußte, daß es sich doch nicht so verhielt, wie ich geglaubt hatte. Im Sinne der Borea-Leute.
      Wissen Sie, was das mit den Kindern, die gegessen worden sind in Israel, bedeuten soll? Das geht mir nicht mehr aus dem Kopf.

  51. Die werden nie damit aufhören. An Frau Haverbeck wurde ganz nach Kommunistenart ein Exempel statuiert, widerlich !

    O-Ton Delmer 1945, nach der deutschen Kapitulation:

    „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … Und nun fangen
    wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda
    fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort
    von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was
    sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie
    selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr
    wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr
    eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend,
    sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein,
    dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die
    Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie
    englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das
    Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen
    Wahrheit.“

    (Sefton Delmer 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm.)

    • Genau so ist es.
      Und es gibt jede Menge von Deutschen, die mitmachen dabei.
      Siehe Onkel Dapte hier auf dem Blog.

      • Ich unterteile schon länger die Menschen in drei Gruppen

        Gruppe A: Liebt und verteidigt die Wahrheit (gefühlte 1% )
        Gruppe B: Verdreht und hasst die Wahrheit (gefühlte 20%)
        Gruppe C: Pfeift auf die Wahrheit (gefühlte 300%)

  52. Krümel,machen Sie sich nicht lächerlich
    hören und sagen sind keine Fakten.Und,es ist nicht schlimm wenn man von nichts Ahnung hat

  53. Land der Richter und Denkverbote – Bild am SonnTag – WordPress …nur SonnTags lesbar.

    Trotzdem stellte Freisler keine Ausnahme von Hitlers Abneigung gegenüber Juristen dar.[20] So wurde er von Hitler bei dessen Tischmonologen im Führerhauptquartier als Bolschewik bezeichnet.[21]

    Bei seinem Tod hielt Freisler noch die Akte von Schlabrendorffs in der Hand. Ein von der Straße herbeigerufener Arzt stellte nur noch seinen Tod fest; es war der Bruder Rüdiger Schleichers, den Freisler am Tag zuvor zum Tode verurteilt hatte. Freislers Tod rettete unter anderem von Schlabrendorff das Leben.[33] Roland Freisler ist, ebenso wie seine 1997 verstorbene Frau, auf dem Berliner Waldfriedhof Dahlem im Grab seiner Schwiegereltern beigesetzt. Der Name Freisler wird auf dem Grabstein nicht genannt.[34]

    Wäre Freisler nicht gestorben, hätte auch er weiterrichtern dürfen.
    Siehe NaSo-StaSi-Juristen.

    Kenne einen Fall :
    StaatsAnwalt klagt NaziBonzen wegen Mordes an.
    Der StaatsAnwalt wurde als Soldat an die OstFront befördert.
    Er überlebte den Krieg und wurde danach wieder im Kreise der Schwarzen Krähen aufgenommen.
    Keiner seiner „JudstizKollegen “ wurde bestraft oder abgemahnt.
    Der Nazi-Bonze wurde nie verurteilt der Mord nie gesühnt….

    🙁
    Das Land der Dichter und Denker hat von seiner Freiheit für Worte und Gedanken gelebt. Ein Land, das sein Internet überwachen muß, das Worte, Gedanken und Meinungen unterdrückt, ist nur noch ein Land der Richter und Denkverbote. Und es ist auf dem besten Weg, wieder Land der Richter und Henker zu werden, natürlich im Namen des Antifaschismus. Allerdings haben noch nie in der Geschichte Denunzianten und Richter einem Land Wohlstand beschert, und noch nie ist ein Land dank seiner Denkverbote aufgeblüht. Paragraph 130, der Aufstieg der Antifa und Pannensimulationsflughafen BER haben scheinbar nichts miteinander zu tun, sie sie sind jedoch Symptome der gleichen Krankheit: Unterdrückung der Freiheit und des freien Geistes.

    16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg. Michael Winkler

    Pranger 624 ist noch aktuell: Laßt alle Hoffnung fahren!

    Wir haben das seltene und durchaus zweifelhafte Glück, am Ende eines Zeitalters zu leben. Eine neue kosmische Energie dämmert herauf, die dafür sorgen wird, daß nichts mehr so bleibt wie es war. Astrologisch endet das Fische-Zeitalter und es beginnt das Wassermann-Zeitalter. Ich bin kein Astrologe, deshalb fasse ich mich diesbezüglich kurz: Fische steht für Glaube, Vorstellungen und Glaubensdogmen, Wassermann für befreites Denken und Individualität.

  54. https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/09/ursula-haverbeck-revolution.gif

    HexenVerfolgung auch mit Antje Sophia.
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/antje-sophia-revolution.gif

    Eine Frau mit dem Charisma und der Spiritualität von jeanne d’arc .
    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/04/lac39ft-sie-nicht-allein-in-ihrem-kampf-um-wahrheit.gif

    https://tinyurl.com/ychlobnn

    Antje Sophia, diese verfolgte Frau ist für das System die größte Gefahr.
    Sie bekämpft das System mit der Hilfe der Geistigen Welt und mit Wissen
    über Kaspar Hauser, dieses AttenTat hat den Lauf der Welt verändert .
    Ohne die Ermordung Hausers hätte es den FreimaurerPutsch 1918 gegen den Kaiser so nicht gegeben.
    Rom und Babylon fürchten den Deutschen Messias, den Dritten Sargon.

    „Darum sage ich euch: Das Reich Gottes wird von euch genommen und einem Volke gegeben werden, das seine Früchte bringt.“
    Dieses Volk sind die Germanen, welche das LichtReich GOTTES auf Erden errichten sollten.

    Die Deutschen (Amalek) sind das AusErwählte VOLK (welches schon 3mal gebranntopfert wurde) und dessen Vernichtung
    von Rom und Babylon betrieben wird.

    Habe dazu einig Artikel veröffentlicht.

    Auch zum Tag der BeFreiung von Leben, Land und Vermögen.
    https://bilddung.files.wordpress.com/2012/09/notenblatt-deutschlandhymne-befreiung.jpg

  55. Antje Sophia – ein TextTeilAuszug zum Video
    „Die Lüge spricht 20 Sprachen“ und ihre Vollendung im Bevölkerungsaustausch: Staatenlos ab Juli 18

    Das schrieb sie dazu: Tatort Deutschland und der „offizielle“ Mord am deutschen Volk, dessen Wurzeln sich dort finden, wie es der Inhalt des Videos beschreibt, komplett basierend auf dem hochwissenschaftlichen Buch von Bruno Montoriol: „Die Lüge spricht 20 Sprachen“, ohne eigene Stellungnahme und Textveränderungen. Ausschließlich zitiert. Deswegen „in einem Guß“ ohne Gruß mit einer längeren „Einführung“ für diejenigen ohne langem Atem…Ihr versteht, warum… Ich halte meinen Kopf dafür hin und stehe zu diesem Inhalt, die Geistige Welt wird es mitbegleiten, weil das auch nach meiner Einsicht keine Lüge ist.

    Wer kann das jetzt noch leugnen, spätetens am Ende des Jahres? Ebenso unsere Vergangenheit, die ganz sicher noch nicht „abgeschlossen“ ist und eben auch nicht und niemals vergessen werden soll und darf, nur in mglicher falscher Ausrichtung? Staatenlos Deutsch: 2018 erfüllt. So zeigt es sich, so wird es sich zeigen, so erfahre ich es. Leider. Welche mögliche „Schuld“ trägt unser Volk selber?! „Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt“, so heißt es. „Lauheit und Trägheit des Herzens…“ Oder, wie es Napoleon ausdrückt.

    Der Direktor des Büros der Vereinten Nationen in Genf, Michael Møller, hat gewarnt, Europa müsse sich auf die Ankunft von Millionen weiteren Migranten aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten gefasst machen. In einem Interview mit The Times sagte der Däne Møller:

    „Was wir gesehen haben, ist eine der größten menschlichen Wanderungen in der Geschichte. Und das wird sich nur noch weiter beschleunigen. Junge Leute haben Mobiltelefone und können sehen, was in anderen Teilen der Welt passiert, und das wirkt wie ein Magnet.“ Deutschlands Entwicklungshilfeminister Gerd Müller teilt diese Einschätzung: „Die größten Migrationsbewegungen liegen noch vor uns: Afrikas Bevölkerung wird sich in den nächsten Jahrzehnten verdoppeln. Ein Land wie Ägypten wird auf 100 Millionen Menschen anwachsen, Nigeria auf 400 Millionen. In unserem digitalen Zeitalter mit Internet und Mobiltelefonen weiß jeder von unserem Wohlstand und unserem Lebensstil.“ Müller fügte hinzu, dass nur zehn Prozent derer, die derzeit unterwegs sind, Europa erreicht hätten: „Acht bis zehn Millionen sind noch auf dem Weg.

    “ Die Vereinten Nationen nennen das alles verharmlosend »Replacement Migration«. Dabei werden Völker mit dem Segen der UN einfach von anderen verdrängt und ersetzt. Man hat im Umfeld der UN auch schon einen Vorschlag, wie das alles finanziert werden soll: Die Deutschen sollen das Rentenalter im ersten Schritt auf 72 und im zweiten Schritt auf 77 Jahre hochsetzen.

    Prost Mahlzeit allerseits! Willommen im „Mekka Deutschland!“

    Schaut die Videos bevor sie gelöscht werden.
    https://www.youtube.com/channel/UCy0v2_4nj1nPJ-2ZuTLrQcw

  56. Komme soeben vom Friedhof und wurde von mehreren angesprochen, wegen dem „Urteil lebenslänglich“ von Frau Haverbeck. Alle, aber auch alle, sind hell empört. Ein Mann sagte, das sind böse Omen.
    Und mir fiel dazu noch die „Neujahrspredigt von Merkel“ ein die uns, ihr abgeschafftes Volk, mit folgenden Worten belehrte:
    „Folgen sie denen nicht, die Kälte und Hass in ihren Herzen haben“, und von ihrem“ Eisberg“ in ihrem Herzen, der uns zugewandt ist, war nicht auch ein Eisberg verantwortlich für die Opfer beim Untergang der Titanic? schweigt sie. Zum Glück hat unser Cajus Pupus dichterisch schon den Backofen von Hänsel und Gretel zum Schmelzen des Eisberges „angeheizt“.

  57. OT mit der Bitte an Krümel um Abklärung

    wegen befremdlicher Stellen im AT bezüglich Essen der Leibesfrucht
    Jeremia 19,7 Lev. 26,23-25 Klg. 2,20 Klg. 4, 4-10
    5. Mose 28,55 3. Mose 26-29 2. Könige 6,29 5. Mose 28,53
    Offenbarung 19,18 2. Könige 6,28 Klg. 4,10
    Das muß geklärt werden für Christen, denn sonst haben wir die gleiche Stellung hierzu wie die Muslime zu ihren Suren.
    Und es muß eine Erklärung dafür geben, was von Gott gesagt wurde und was gottlose Menschen evtl. hineingeschrieben haben.
    Danke Ihnen für Ihre Mühe zur Weiterhilfe zur Wahrheit.

  58. Inge K.,
    ich habe dazu schon einen sehr langen Kommentar geschrieben, Sie haben leider nie darauf reagiert, deshalb vermute ich, daß Sie ihn nicht gelesen haben.

    Ich mache es so kurz wie möglich:
    Bereits im AT gibt es 2 „Götter“.
    Den wahren Gott, der durch die echten Propheten gesprochen hat.
    Und den Gott der Priester, des Tempelkultes, der Macht der Priester über die Menschen.

    Im ganzen AT geht es um diesen Kampf und praktisch immer haben die Priester gewonnen. Sie haben die echten Propheten des wahren Gottes ermordet und haben ihre Lügen aufgeschrieben und als „Wort Gottes“ verkündet.

    Selbst in den Worten der wahren Gottespropheten wie Jeremia, Jesaja usw. sind die Lügen der Priester eingeschoben worden.

    Wie können wir dann die wahren Worte von den Lügen der Priester unterscheiden ?

    Es geht, indem wir die Worte von Jesus nehmen und uns daran orientieren, denn Gott ändert sich nicht, er widerspricht sich nicht. Er befiehlt nicht unzählige Völkermorde wie im AT und sagt dann durch Jesus, daß man die Feinde lieben muß.

    Mit dieser Richtschnur gelingt es sogar einem Kind, die wahren Worte im AT zu finden, dazu muß es allerdings Jesus und seine Worte und Taten kennen und es muß von neuem geboren sein.

    Jesus sagt immer wieder: Euch ist gesagt worden (von wem denn ? Von den Priestern, welche selbst nicht ins Reich Gottes kommen und verhindern, daß jene, die hineinwollen, hineinkommen), ICH aber sage Euch.

    Dort korrigiert er die Lügen der Priester, welche diese zwecks Ausbeutung und Machterhalt den Menschen aufgebürdet haben.

    Fazit: Gott wollte nie Schlachtopfer. Er wollte nie Blut zur angeblichen „Versöhnung“ mit ihm. Er wollte nie Menschenopfer.
    Deshalb ist die gesamte Blut-und Sühne-Theologie falsch und nicht von Gott.

    Was wollte Gott ?
    Er wollte Gehorsam. Er wollte Liebe, er wollte Wahrheit, er wollte Vergebung, er wollte Gerechtigkeit, er wollte Frieden.

    Die Menschen wollten das Gegenteil. Sie ermordeten seine Propheten und behaupteten, Gott wollte Schlachtopfer, Sühnopfer und sogar Menschenopfer, welche jedoch durch Tiere ersetzt werden durften.
    Die Menschen gehorchten Gott nicht.
    Das ist die Realität früher und heute.
    Deshalb ist es Unsinn, zu sagen, daß Gott hier herrscht. Das Gegenteil ist der Fall und Satan hat Jesus nicht umsonst die Herrschaft über alle Königreiche der Welt angeboten, denn er hat sie damals gehabt und hat sie heute noch.

    Deshalb beten wir: Dein Reich komme.
    Weil es eben noch nicht da ist im Äußeren.
    Es ist nur im Inneren des Individuums existent.

    Alles, was auf der Erde an Unrecht und Schrecklichem geschieht, ist das Werk von Menschen, nicht das Werk von Gott.

    • Für betriebsblinde Christen: AUFGEHORCHT!

      Und bitte sich die Zeit nehmen zum Lesen und das ganze erstmal setzen lassen bevor losgekotzt wird. (zur info, da wirds einigen das weltbildchen zerbröseln, soferne sie zu ende denken)

      Hier ein kleinen Ausschnitt um das Ausmaß des betruges durch ROM und der BIBEL aufzuzeigen

      Krümel: „Fazit: Gott wollte nie Schlachtopfer. Er wollte nie Blut zur angeblichen „Versöhnung“ mit ihm. Er wollte nie Menschenopfer.
      Deshalb ist die gesamte Blut-und Sühne-Theologie falsch und nicht von Gott.“

      Es ist noch viel drastischer, es ist teuflisch und Rabenschwarz was ROM und Juden verbrochen haben !

      http://www.brennglas.com/downloads/die-tierfeindliche-bibel-des-hieronymus.pdf

      • Jesus war Vegetarier !

        Und Rom hat zur Sicherheit, sämtliche Vegetarier mittels Erlass verfluchen lassen, ist bis heute noch gültig, weil beim verfressenem Ranzen und dem schleckigen Maul hört der christliche Spass nämlich auf

      • GOTT braucht nichts und GOTT verlangt nichts.
        Jesus war auch nicht beschnitten und war kein Jude, genauso wie David und Salomo.
        habe dazu einige Artikel veröffentlicht.

        Durch das qual- und Leidvolle Schächten der SchlachtOpfer sammeln sich Gifte wie Adrenalin und andere StreßStoffe
        in der TierLeiche an und das verzehren der TierLeichen gehen diese AggresivStoffe in den Menschen über.
        Der Mensch ist was er ißt.
        https://tinyurl.com/y8zugnu6

        https://bilddung.files.wordpress.com/2013/02/tiere-seele-und-gefc3bchle-drewermann.gif
        Drewermann halte ich auch noch für einen Christen.
        Der wahre Christ folgt Jesus nach und niemals den MachtKirchen.
        Denkt daran die heutigen KirchenFührer ( FreiMaurer) sind Wölfe im SchafsPelz.

      • reiner dung, du gefällst mir !

        „GOTT braucht nichts und GOTT verlangt nichts.“

        Das stimmt so leider nicht ganz in bezug auf uns Menschen. ER verlangt schon etwas von DIR um seine Versicherungen an SEIN Geschöpf gewährleisten zu können. Er ist kein DEPP oder ein naiver Trööli den man einfach mal so weil einem grade danach ist vertrösten kann !

        Er will zumindest DEINE (also des Menschen)absolute aufrichtige Ergebenheit IHM gegenüber, so wie ein Kind seiner Mutter doch auch Blind vertraut ??!!. Also wie es ein guter Freund/Frau im grunde auch haben will,nämlich Dir Vertrauen können, deinem Charakter und Wesen Vertrauen können, ein Geheimniss mit Dir teilen ,Dir jederzeit glauben können, wissen-das-du-IHN-LIEBST !
        Das will ER mit Sicherheit denke Ich, von Jedem einzelnen auf Erden, und DESWEGEN verstehe ich auch vollkommen SEINE Eifersucht ! (wer wäre das nicht an seiner stelle unter diesen fiesen umständen ?)

        (Scheisse, grade den Faden nach der zweiten Flasche Wein verloren, aber ich mach mal weiter)

        Nicht umsonst heisst es (in den verbannten Schriften)das man NUR den Stein heben müsse, oder das Holz spalten, und ER ist SELBST dann da. Wenn Zwei in Seinem Namen zusammen kommen ist ER mit ihnen, ect ect……

        Mit Jesus wäre ERGO keine „römische Kirche“ oder deren typischen Gemeinden zu machen gewesen, Null, NADA !

        GOTT genügt es wenn DU IN DIR an IHN aufrecht denkst<. im stillen, OHNE EINE SHOW ABZUZIEHEN, nicht wie der ISLAM,ROM oder das JUDENTUM es täglich öffentlich tut…….

        NEIN, EINFACH OHNE JEGLICHE AUFMERKSAMKEIT VON ANDEREN; GANZ SO WIE MAN MIT EINEM VATER ODER FREUND es halten würde; und DAS ist dann SEINE Kirche ! DU selber bist SEINE Kirche, und IHM somit näher somit wie dein eigenes Hemd !

        Ach ja, es hat natürlich seinen Grund weswegen unsere HOFFNUNG nur einfach lapidar von Rom oder den Juden "Messias-Christos-Erlöser" genannt wird. Klar, ohne NAMEN kann damit nämlich JEDER ARSCH^^ gemeint sein und lass ruhig mal die Deppen FÜR IMMER und EWIG im Kreis traben……

        Erst der NAME macht wirklich einen Sinn, und NICHT DER TITEL dessen. (Bibel/okkultismus/Judentum sind sich einig)

        JESUS jedoch aber ist nur ein Titel ! Er bedeutet soviel wie: "Erlöser", das könnte dann aber jeder theoretisch sein, weil in vielen situationen kann es erlösung geben ect ect

        Nein, es geht deshalb um den NAMEN ! Nicht dem Titel, versteht das bitte alle hier

        Angenommen du bist auf einer Baustelle und der Bauleiter ruft plötzlich über die Sprechanlage "HERR MALER BITTE ZUR BAULEITUNG UND BRINGEN SIE AUCH NOCH GLEICH HERRN SCHWEISSER, HERRN MAURER UND HERRN KRAHNFAHRER MIT"

        JEDER würde den kopf schütteln oder ? Wen meint er denn nun genau ? Es hat hier 20 Maler, 10 Maurer und mindest 3 Krahnführer…..

        Es hat also keinen Sinn jemanden mit seinem Titel an oder aufzurufen, oder ? (sonst stehen nun plötzlich 33 arbeiter in der bauhütte , weil der mann am mikro ein depp ist)

        SEIN NAME (ergo nicht sein Titel) IST ABER "IMMANUEL" ! Das ist Aramäisch/Hebräisch……
        Aber ! bedeutetet soviel wie: "GOTT MIT UNS" (UND das ist DEUTSCH)

        Und was sagte JENER noch gleich ? "BETET IN MEINEM NAMEN – BITTET IN MEINEM NAMEN und so werde "ICH" mit DIR/EUCH sein" (und zwar sofort versteht sich)…"

        Heisst übersetzt also: "Gott mit Uns/Dir/Euch" – OK !

        Und WAS NUN hatte das MEISSTGEHASSTESTE VOLK AUF ERDEN IM (1. und 2. welt-)KRIEGE NOCHMAL AUF DER GÜRTELSCHNALLE/KOPPELSCHLOSS STEHEN GENAU ???

        RICHTIG , auf dem Koppelschloss der Deutschen Soldaten im ersten und zweiten Weltkrieg war zu lesen:

        "GOTT-MIT-UNS" !!!!!

        Also der WAHRE Anrufungsname von (diesem römischen zugpferdchen und aushängeschild) JESUS!!! Nur auf DEUTSCH eben…… (logisch, wir sind ja keine chinesen, oder?)…….

        WAS SAGT UNS DAS NUN ?

        Sagte nicht Jesus (Immanuel), das die WELT JEDEN hassen wird um SEINES NAMENS willen ? Das kann im kleinen wie im grossen so gesehen werden. ABER FAKT IST DAS DIE GANZE WELT UNS DEUTSCHE HASST !

        "UND NUR WIR haben in der NATIONALEN SPRACHE den NAMEN des ERLÖSERS/HERRN/Gottes ( nicht den titel)auf dem KOPPELSCHLOSS DER DEUTSCHEN SOLDATEN stehen….." (setzen lassen, nicht gleich loskotzen man !)

        HAMMER; ODER ???

        VERFICKTNOCHMALWACHTENDLICHAUF !

        "WIR" NÄMLICH SIND DER REST DIESER VERHASSTEN TEUTSCHEN !

        UND Dies bedenket bitte !

      • „Heisst übersetzt also: „Gott mit Uns/Dir/Euch“ – OK ! “

        Nein, GOTT ist in uns, in mir und in dir.

        Hilf dir selbst, dann hilft dir GOTT.

        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/06/jesus-eigenverantwortung.gif

        „GOTT-MIT-UNS“ !!!!!
        General Ludendorff und seine Frau dazu anhören.

        PflichtGuckVideos :
        Den Christen Jahweh, den Deutschen Gott; Ein Video von Matthias Köpke, Esausegen,
        Ist der Bibelgott Jahweh der Moloch ?

        Jahweh kann man am WESEN erkennen – mit dem Herzen.

        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/11/03/ist-der-bibelgott-jahweh-der-moloch/

        ABER FAKT IST DAS DIE GANZE WELT UNS DEUTSCHE HASST !

        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/01/deutsche-auslc3b6schen.gif
        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/01/26/der-hootonplan-ist-ein-umvolkplan-gegen-das-deutsche-volk/

        Die Deutschen sind Amalek, weil sie das ausErwählte Volk sind
        damit sind die Deutschen keine HerrenMenschen sonder die Malocher
        welche Blut, Schweiß und Fleiß einbringen um das LichtReich für alle Menschen
        zu errichten. Dann kam der Überfall der WeltKrieger und der NaZi$ 1914

        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/03/auserwc3a4hlt-gott-erde.gif
        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/03/deutsches-reich.gif

        Matthaeus 5
        …9Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen. 10Selig sind, die um Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn das Himmelreich ist ihr. 11Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, so sie daran lügen.…

        um die gefallenen Deutschen Helden, Frauen und Kindern macht euch keine Sorgen.
        ihr VolksVerräter und VerFührer werden sich karmisch zu verantworten haben.

        An der HimmelsPforte steht über den Eingang in DEUTSCH

        WAHRHEIT MACHT FREI

    • Werter Krümel,

      einmalig. Kann ich sofort alles abhaken.
      Also doch der Lügengriffel. Denn dieser Kannibalismus paßt doch zu Gott nicht. Und Sie haben Recht. Man kann die Wahrheit finden. Wenn man aufgrund von unserer Unterscheidung von Gut und Böse weiß, wer der Wahre ist. Der in einem unzugänglichen Licht wohnt und niemand sehen kann, ohne dabei zu sterben.
      Uns trennt dann nur noch die Jesuserkenntnis. Daß Gott sich inkarniert, so wie die Heiden, so wie gelehrt in den Konzilien, glaube ich nicht.
      Gott ist kein Mensch und wird nie Mensch werden. Er teilt von seinem Geist aus, denn ohne seinen Geist können wir ihn ja gar nicht verstehen und anbeten. Zu Jesus, der ja in den Konzilien zur 2. Person Gottes gemacht wurde, habe ich eine andere Erkenntnis. Gott kann in einer Jungfrau ohne männliche Zeugung Leben entstehen lassen, denn sonst wäre er kein Gott. Aber unser Gott respektiert seine eigene Schöpferordnung und hat eben nicht so getan wie die Heiden. Buddha, Alexander usw. alle geboren in einer Jungfrau. Gott hätte niemals Joseph zum Lügen als Alibivater zugelassen. In alten Schriften steht, daß Joseph sein Vater war. Was sollte denn der ganze Stammbaum zu Joseph, wenn er doch nicht sein Vater gewesen wäre. Ich glaube, beim Theologen, gefällt mir so manches, daß Sie ein wenig in diese Richtung gehen. Aber unser aller Wissen ist Stückwerk und die Erkenntnis wird wie versprochen am Ende zunehmen.
      Ich bin jetzt so erleichtert, daß Sie mir so schnell Antwort gegeben haben, denn ich gehöre zu den Menschen, die sofort ablegen können, wenn es falsch Verstandenes, Gelehrtes, Geglaubtes, ist, denn ich bleibe mir immer stets treu.
      Liebe Monika, lieber Onkel Dapte, hoffentlich lest Ihr das, damit Ihr auch erkennt, daß Krümel wahrhaftig ist.
      Jesus, den ich über alles verehre, der indirekt für uns starb, weil er die Wahrheit, die er brachte, wie viele der Propheten mit seinem Leben, einem grausamen Hinrichtungstod, erfunden von den Römern, aber kein römischer Bürger wurde so hingerichtet, die wurden mit dem Schwert hingerichtet, bezahlen mußte für uns starb. Und deswegen hat die Kath.Kirche, die Wahres mit heidnisch griechischem Gedankengut vermischt hat, die Hure Babylon so viel Unheil über unsere Welt gebracht. Wäre man in den Fußstapfen Jesu geblieben, sähe es anders aus auf unserer Welt. Überall wo die Fußstapfen Jesu angekommen sind, jüdisch-christlich blühten die Völker auf und immer wenn die Menschen gottlos wurden, wurden sie eine Beute Satans, mit Hilfe ihrer Regierung und Kirchen.
      Von der Erkenntnis, wer der alleinige Gott ist, hängt das gesamte Schicksal alle Völker ab. Und aufgrund, wie wir jetzt erkannt haben, des Lügengriffels sind wir Christen, zerstreut wie eine Herde ohne Hirten. Aber die Verheißung gilt – wer ehrlichen Herzens sucht, wird finden.
      Ich glaube nicht an eine Ersatztheologie, denn Gott hat seinen Bund mit Abraham gemacht. Und das Heil kommt aus den gläubigen Juden. Und Hinzufügung von mir, das Unheil von gottlosen Juden.
      Momentaner Erkenntnisstand.Obwohl viele meiner früheren Geschwister noch leben und immer noch so denken, wie ich früher auch dachte, verurteile ich sie nicht, achte sie weiter und ein paar sind schon nachgekommen. Jeder hat seine ihm gegebene Zeit.Ich kann sie verstehen, sie aber können mich nicht begreifen.LG Inge

      • zu Hinterbandkontrolle,

        steht ja auch drinnen, vor der Sintflut ernährten sich die Menschen von Pflanzen. Ja, es ist alles sehr traurig. Ich weiß noch beim Tanzen, als mir einer dann sagte, daß er ein Metzger sei, und mein entsetztes Gesicht sah,“ ja ja, die Wurst schmeckt euch, aber den Metzger könnt ihr nicht leiden“. Es ist alles unvollkommen. Mein Mann ist Jäger, ich bereite zwar das Wild zu, aber ich habe bis heute noch keinen Bissen runtergebracht. Komischerweise esse ich aber Rind und auch wenig Schwein. Aber nicht viel. Mehlspeisen und Kuchen, Gemüse und Obst, liebe ich umso mehr.

  59. Es wäre mir ein anliegen wenn dieses Thema FRAU HAVERBECK weiter kommentiert wird täglich kommen neue Themen niemand kann alle Kommentare und lins durchlesen und auch verarbeiten deswegen finde ich es gut wenn dueses Thema am Leben gehalten den es ist einzigartig in der BRD das man eine 90Jöhrige wegen Fragen zur deutschen Geschichte einsperrt so was macht ein demokratischer Rechtstaat nicht indem es Meinungsfreiheit gibt aber die gab es anscheinend noch nie früher vor 40 Jahren als ich links war sagte man immer zu mir DANN GEH DOCH RÜBER !!!
    wenn man heute gegen das politische Korrekte ist und Dinge hinterfragt ist man ein Nazi wo ich Hitler noch nie leiden konnte er war ein Verbrecher gegen eigene Volk hat jeden der ihm nicht passte wegegesperrt vielleicht war er wie MOHAMMED AUCH GEISTESKRANK ich weiß es nicht könnte es mir aber vorstellen da es Parallelen zu MOHAMMED zuhauf gibt !!!

  60. mein geschriebener Kommentar dazu war plötzlich weg nochmal die letzten 40 Jahre ist es in der BRD zur STAATSRELIGION geworden gegen Rechtsextremismus zu kämpfen es wurden Fälle wie Dutschke Oktoberfest, NSU die mehr als merkwürdig verlaufen sind und viele Fragen bis heute aufwerfen deswegen habe ich recherchiert und festgestellt das KARLHEINZ HOFFMAN noch lebt ca 80 Jahre alt und einiges zu berichten hat das zum Oktoberfest habe ich jetzt hier eingestellt ! hoffentlich lesen es viele

  61. zu reiner dung

    also, das von Drewermann geht zu weit.
    Tiere haben einen Instinkt und sind nicht unsere Brüder und Schwestern. Es gibt ja in der evang. Kirche schon Tiergottesdienste. Und ein Bruder hat einmal erzählt, da sollte ein Hund evangelisch getauft werden. Da kommen wir schon in eine verdreht/verkehrte Denkrichtung. Mit den Pelzen geht es dann weiter und mit den Lederschuhen.
    Es erübrigt sich zu betonen, daß man mit Tieren respektvoll umgeht und nicht ausrottet in seiner Gier. Gott hat uns seine Schöpfung übergeben in Verantwortung. Und wenn wir diese vernachlässigen, dann werden wir durch die Schöpfung selbst gestraft.
    Nur eines weiß ich, daß die ganze Kreatur auf den Tag der Erlösung wartet und daß auch die Tiere wieder kommen werden. Denn sie haben ebenfalls Leben aus Gott. Und wir Menschen sollen Ehrfurcht vor Gott haben und die Tiere haben Menschenfurcht. Wir können heilfroh sein, daß die Tiere ihren Auftrag erfüllen. Wir können von ihnen viel lernen. Die Vögel bauen erst ihre Nester, bevor sie die Eier legen. Die halten sich an ihre Ordnungen, im Gegensatz zu der abgefallenen Meute im Land.

    • Der Wille des Schöpfers :
      Mögen ALLE Wesen glücklich sein.
      Kein LebeWesen lebt um einem anderen zu dienen.
      Kein Mensch herrsche über einen Anderen.

      Unsere TierGeschwister haben auch eine SEELE.
      wird von der AT-Bibel verneint, warum ?

      Schweine sind so intelligent wie 3jährige Klein/Kinder
      Die Intelligenz von Papageien entspricht etwa der eines vierjährigen Kindes
      Hirnforschung: Delfin steht Mensch an Intelligenz kaum nach

      • reiner dung

        dieser Zustand herrscht erst im Friedensreich. Da frißt kein Tier mehr das andere um am Leben zu bleiben. Im Moment haben wir die Nahrungskette einer gefallenen Welt. Auch brauchen wir Jäger mit als Heger zur Gesunderhaltung und Ausgleich des Waldes. Die Löwen aus Afrika, wenn die auch noch abwandern würden, wäre es mit unseren einheimischen Tieren vorbei. Auch das „Theater“ mit den Krähen, die kleinen Vögel haben gar keine Chance mehr ihre Brut aufzuziehen, entbehrt jegliches gesunden Menschenverstandes. Denn am Schluß landen wir bei den Heiligen Kühen.
        Wir müssen schon die Realität sehen. Wir leben in einer Welt mit dem drei Mal „Wehe“ und noch nicht auf einer pardiesischen Erde. Wir sehen ja wo wir gelandet sind mit den offenen Grenzen. Und wir müssen wieder lernen uns zu wehren. Gerade unsere Kinder, die wir ja gewaltfrei erzogen haben, treffen jetzt ungeschützt mit gewalttätigen Kindern zusammen und haben das Nachsehen. Wirklichkeit und Wunschvorstellungen sind zwei Paar Stiefel.
        Und wenn wir nicht wach und nüchtern wieder werden, dann Gnade uns Gott.

Kommentare sind deaktiviert.