News Ticker

Prof. Albrecht Goeschel: „Seehofer ist der schlimmste Kommunen- und Regionenzerstörer Deutschlands!“




Merkels Seehofer: Golem der Heimatzerstörung

Der Golem ist ab dem frühen Mittelalter in Mitteleuropa die Bezeichnung für eine Figur der jüdischen Literatur und Mystik.

Dabei handelt es sich um ein von Weisen mittels Buchstabenmystik aus Lehm gebildetes, stummes, menschenähnliches Wesen, das oft gewaltige Größe und Kraft besitzt und Aufträge ausführen kann.

Golem (hebr. גולם golem) ist das hebräische Wort für „formlose Masse; ungeschlachter Mensch“, aber auch für „Embryo“ (s. Psalm 139,16 EU).

Im modernen Iwrit bedeutet das Wort golem „dumm“ oder „hilflos“.

Die rabbinische Tradition bezeichnet alles Unfertige als Golem. Auch eine Frau, die noch kein Kind empfangen hat, wird als Golem bezeichnet (z. B. im Babylonischen Talmud, Traktat Sanhedrin 22b). In den Sprüchen der Väter ist „Golem“ die Bezeichnung für eine ungebildete Person („An sieben Dingen erkennt man den Ungebildeten, und an sieben Dingen den Weisen“; 5,9). AUS WIKIPEDIA

***

 

 

 

Merkels Seehofer: Golem der Heimatzerstörung

Foto: public domain / pixabay

Interview* mit Prof. Albrecht Goeschel**

Herr Professor – Ihr Manuskript für die Sommerausgabe von TUMULT haben wir vor diesem Gespräch zum Lesen bekommen. Sie plakatieren darin „Heimatminister“ Seehofer als den schlimmsten Kommunen- und Regionenzerstörer Deutschlands. Warum und wieso das ?

Goeschel:

Warum das sein muss ? Weil die Kritik von Rechts und von Links Horst Seehofer als eine Art Hanswurst mit Trachtenhut und Meinungsdrehorgel verkennt. Und das ist falsch und gefährlich. Merkel hätte für die weitere Zerstörung des Föderal- und Sozialstaates Deutschland von oben herab und von innen heraus keinen besseren „Golem“ finden können als H.S.

Können Sie das bitte ein bisschen erläutern ?

Goeschel:

Bin schon dabei. Seit dem Jahr 2008 war Seehofer nach drei Jahrzehnten Bundespolitik für zehn Jahre in der Parallelwelt der Bayerischen Staatskanzlei in München quasi abgetaucht. Jetzt ist er in Berlin subito wieder aufgetaucht, um die „Heimat“ vor der AfD zu retten. Was hat der Mann in diesen zehn Jahren in Bayern in Sachen Heimat gemacht, außer dass die CSU 2013 in den Landeswahlen wieder eine absolute Mehrheit bekommen hat ? Besonders großartig war es nicht. Die bayerischen Ballungsräume, vor allem München, hat er als Hexenkessel von Kapitalprofit und Immobilienspekulation ungestört brodeln lassen.

Die ländlichen Räume vor allem in Ost- und in Nordbayern hat er weiter absacken lassen.

Dafür hat er den miserabelsten Landessozialbericht in Deutschland bis dahin, den Bayerischen Sozialbericht von 2009, zu verantworten. In die Verantwortung Seehofers fällt ebenso die sich ständig verschlechternde Kinderarzt- und Kinderkrankenhausversorgung in Bayern. Seehofer war zudem auch für die Krankenhausüberversorgung in den bayerischen Großstädten und die Krankenhausunterversorgung in den bayerischen Landgebieten verantwortlich. Und bei ihm änderte sich auch nicht, dass die Pflegeversorgung im Einkommen schwachen Ost- und Nordbayern am dürftigsten ist. Wie man sieht. Relativ wenig „Heimat Bayern“ und dafür absolut viel „Christlich-Soziale Union Bayern“. Der Mann ist also für Berlin genau richtig.

Das war jetzt aber letztlich nur Wahlpolitik. Worin besteht nun das Destruktive an dem Minister aus Ingolstadt ?

Goeschel:

Die Gefährlichkeit Seehofers liegt darin, dass er Schadstoffe in Geschenkpapier verpackt und damit Widerstände umgeht – wir kommen noch darauf. Und die Gefährlichkeit Seehofers besteht darin, dass er sich für seine Vorhaben Teile  der möglichen Gegner als Mittäter aussucht und gewinnt oder dass er bereit ist, sich an Übeltaten der Gegner gezielt zu beteiligen. Zunächst als Erfolgsheld herausgehoben, verschwimmt er dann als Urheber, wenn die Sache für die Leute unangenehm oder untragbar wird.

Haben Sie da Beispiele im Blick ?

Goeschel:

Die zwei Glanzleistungen in Seehofers jahrzehntelanger Politikerbiographie waren das „Gesundheitsstrukturgesetz“ von 1992 und das „Gesundheitsmodernisierungsgesetz“ von 2004.

Das „Gesundheitsstrukturgesetz“ mauschelte der damalige Bundesgesundheitsminister H.S. zusammen mit der Sozialdemokratischen Bundestagsfraktion, einem besonders gruppenegoistischen Verein, zu Lasten der Kommunen und Regionen aus. Details später. Das „Gesundheitsmodernisierungsgesetz“ war eine von Rot-Grün ausgedachte Gemeinheit. An deren Realisierung beteiligte sich
der damalige Ex-Gesundheitsminister, angeführt von der Rot-Grün-Gesundheitsund Sozialministerin Ulla Schmidt. Mit diesem Gesetz wurden Millionen Gut- und Besserverdiener, die auf staatliche Lockangebote zur Privatvorsorge hereingefallen waren, enteignungsgleich mit enormen Beitragsnachzahlungen belastet. Inzwischen protestieren die immerhin unter der Fahne der „Direktversicherungsgeschädigten“. Seehofer haben sie aber nicht so recht auf dem Radar.

Vermutlich haben die meisten Leute von dem Jahrzehnte alten „Gesundheitsstrukturgesetz“ (GSG) noch nie etwas und von dessen Schädigungswirkungen für die Kommunen und die Regionen noch weniger gehört. Helfen Sie bitte ?

Goeschel:

Beim GSG ging es um eine Organisationsreform der Gesetzlichen Krankenversicherung mit der Aufgabe, durch vorgeschriebenen Wettbewerb zwischen den Krankenkassen eine so genannte „Beitragssatzstabilität“ zu erreichen.

Das Kapital sollte von Arbeitskosten „entlastet“, sprich die Bruttolöhne sollten gebremst werden.

Dazu wurden die damals bestehenden ca. 1200 autonomen regionalen Krankenkassen (AOK, BKK , IKK) mittelfristig ausgelöscht und zur Bildung von Konzernen gezwungen. Sie mussten sich an die unverändert weiter bestehenden zentralen Ersatzkassen-Konzerne als ihre Konkurrenten angleichen.

Die Wirkung dieser Reform bestand in einer unmittelbaren finanzwirtschaftlichen Schwächung der Kommunalebene, da die Regionalkassen ein bedeutender Geschäftspartner der Sparkassen und Volksbanken der Kreise waren.

Man darf nicht vergessen, dass damals das Ausgabenvolumen der Gesetzlichen Krankenversicherung bereits bei ca. 90 Milliarden Euro lag. Durch die Kassenzentralisierung verloren die Geldinstitute in den Kreisen dieses Geschäft. Vor allem aber entstehen in zentralen Krankenkassen negative Finanzströme zu Lasten der Ländlichen Räume und zu Gunsten der Ballungsräume.

Da auch für die mit Gesundheitsberufen und Gesundheitseinrichtungen schwächer ausgestatteten Ländlichen Räume die gleichen Beitragssätze gelten wie für die gesundheitswirtschaftlich stärkeren Ballungsräume, fließen dorthin überproportionale Anteile der Ge- samtbeitragseinnahmen in Form der in den Ballungsräumen höheren Gesundheitsausgaben. Die Ländlichen Räume hatten schon vor dem „Gesundheitsstrukturgesetz“ über die zentralen Ersatzkassen Millionen Beitragsmittel an die Ballungsräume verloren. Durch die Zentralisierung auch der Regionalkassen erhöhten sich noch einmal diese Finanzkraftverluste der Ländlichen Räume.

Wo bleibt dabei bitte das „Geschenkpapier“, von dem Sie vorhin gesprochen haben?

Goeschel:

Die von Horst Seehofer, seinen SPD-Helfershelfern, den Ersatzkassen-Konzernen und dem entsprechenden Medientross gesungene Fortschrittsarie bestand darin, dass sich nun die gewerblichen Arbeitnehmer, d.h. die „Arbeiter“ auch bei den Ersatzkassen versichern durften und nicht mehr nur die „Angestellten“.

Eine tolle „Wahlfreiheit“ am Ende zwischen ein paar Konzernen – für den Preis von 1200 autonomen Regionalkassen. Noch heute laufen SPD-Gesundheitsreformer mit der Parole herum, dieser christlich-sozialdemokratische Arbeiterverrat, Tritt für die Kommunen und Schaden für den Ländlichen Raum durch die Seehofer-Reform habe einen „Hauch von Sozialgeschichte“ geatmet – so ein gewisser Hartmut Reiners in einem Jahrbuchfür angeblich „Kritische Medizin“. Da wird offenkundig Mundgeruch mit Sozialgeschichte verwechselt. Horst Seehofer als Haupt-Übeltäter dieser Krankenkassenreform blieb bislang unerkannt – das könnte sich jetzt allerdings ändern.

In einem Ihrer Beiträge der letzten Zeit haben wir auch noch einen Hinweis auf Seehofers eigenartige Rolle im Zusammenhang des so genannten „Gesundheitsfonds“gelesen. Der gehört ja auch noch, wenn auch eineinhalb Jahrzehnte später, zur Krankenversicherungsreform.

Goeschel:

Ja, der „Gesundheitsfonds“! Für diesen Coup der ersten GroKo im Jahr 2007 hat sich H.S. als damaliger Merkel-Minister im krassen Gegensatz zu seiner Partei in Bayern besonders stark gemacht.



Mit dieser Fonds-Konstruktion hat sich das seinerzeitige CDU/CSU/SPD-Machtkartell endgültig direkten Zugriff auf die Beitragszahlungen der Gesetzlich Krankenversicherten verschafft. Wolfgang Schäuble hat einige Jahre später gezeigt, wie man den „Gesundheitsfonds“ dazu benutzen kann, um den Bundeshaushalt schuldenfrei zu bekommen.

Etabliert wurde der Fonds mit dem „Wettbewerbsstärkungsgesetz“ von 2007. Darin wurde ein bundesweit einheitlicher Beitragssatz für alle Gesetzlichen Krankenkassen vorgeschrieben. Die Kassen müssen seitdem ihre Einnahmen beim Fonds abliefern und bekommen von diesem risikogruppengestaffelte Pauschalen für die Versicherten zurück. Bestimmte Regelungen zwingen die Kassen dazu, Leistungen an die Versicherten möglichst zurückhaltend zu gewähren und Überschüsse zu machen. Diese sind dann die Basis, auf der sich die Bundesregierung bzw. das GroKo-Machtkartell direkt oder indirekt finanziell bedient.

Gerechtfertigt mit diesen Überschüssen wurde beispielsweise, dass die Gesundheitskosten der Merkel-Flüchtlinge aus dem „Gesundheitsfonds“, d.h. von den Beitragszahlern und nicht aus dem Bundeshaushalt, d.h.von den Steuerzahlern finanziert werden.

Insgesamt treibt das Fonds-Konstrukt die schon beschriebene Umverteilungswirkung von bundeseinheitlichen Krankenversicherungsbeiträgen auf die Spitze. Es vergrößert die Unterschiede zwischen Ländlichen Räumen und Ballungsräumen noch weiter. Horst Seehofer erklärt zu seiner Aufgabe als „Heimatnister“ nicht nur die „Stärkung der Kommunen“,sondern auch die Sicherung bzw. Herstellung von„Gleichwertigkeit“ zwischen Ländlichen Räumen und Ballungsräu- men. Wie er diese Aufgaben bisher gemeistert hat, weiß man jetzt.

In Ihrem neuen Beitrag für TUMULT gehen Sie auch auf die Privatisierung der Krankenhausversorgung als Faktor der Kommunen- und Regionenschädigung ein. Welche Rolle hat der jetzige „Heimat“-Minister als z.B. Bundesgesundheitsminister dabei gespielt ?

Goeschel:

Eine wie üblich hinterhältig Rolle. Es war der Wunsch der Mittäter aus der angeblich „oppositionellen“ SPD-Bundestagsfraktion, die Krankenhausversorgung in Deutschland möglichst zügig zu amerikanisieren.

Mit dem „Gesundheitsstrukturgesetz“ von 1992 wurden daher erstmals so genannte „Fallpauschalen“ als Finanzierungsform der Krankenhausbehandlung eingeführt. Diese wurden in den Folgejahren zur einzigen Form der Behandlungsfinanzierung gemacht. Damit wurde die Privatisierung der Krankenhausversorgung massiv vorangetrieben und die Kommunen verloren durch ansteigende Zahlen von Krankenhaus- oder Fachabteilungsschließungen nicht nur ein zentrales Element der kommunalen Daseinsvorsorge, sondern in vielen Fällen auch einen wichtigen Wirtschaftsfaktor und insbesondere Arbeitgeber.

Als Krönung dieser von Herrn Seehofer eingeleiteten Anti-Krankenhauspolitik beabsichtigt, nun die neueste GroKo, die Liquidierung der Mehrzahl der wohnortnahen Allgemeinkrankenhäuser zugunsten einer kleinen Zahl von Konzernkliniken.

Auch dies wird die Kommunen noch einmal schwächen und die Unterschiede zwischen den Ländlichen Räumen und den Ballungsräumen noch weiter vergrößern. Dieser Plan steht im Koalitionsvertrag des hoffentlich letzten Regimes Merkel, dem Seehofer erneut als Minister angehört. In seiner üblichen Täuschungsmanier geht er öffentlich mit keinem Wort darauf ein, dass er die kommunal- und regionalschädliche Krankenhauspolitik des Kartells als „Heimat“-Minister eigentlich aufs schärfste bekämpfen müsste.

Wie würden Sie den Politikcode Horst Seehofers bezeichnen?

Goeschel:

„Regionenzerstörung durch Sozialreform“.

Einen Matrix-Sozialstaat nach dem Seehofer-Code diagnostizieren Sie in Ihrem TUMULT-Beitrag für das vierte Regie Merkel insgesamt. Seehofer ist als Merkels Golem für diese Politik erkannt. Was kommt als nächstes?

Goeschel:

Der Seehofer-Code massiver Verschlechterungen für das Land im Gewande von oder mit Begründung durch „Verbesserungen“ oder gar „Reformen“ für die Leute wird nach meiner Befürchtung vom Machtkartell gerade bei den Steuern vorbereitet:

Kein Sterbenswörtchen war während des Bundestagswahlkampfes von 2017 zum Problem der Mehrwertsteuerbelastung der einkommensschwachen Bevölkerungsmehrheit verloren worden. Im Koalitionsvertrag wird nur allgemein davon gefaselt, dass es keine Erhöhung der Steuerbelastungen für die Bürger geben soll. Das macht misstrauisch.

Und schon ist das Feuerzeug an die Benzinflasche gehalten: Zündler ist der als Rentenverschlechterer berüchtigte „Experte“ Axel Börsch-Supan. Er hat, mundgerecht für das Regime garniert, ausgerechnet, dass das Geld für die vereinbarten Rentenverbesserungen nicht ausreichen würde. Möglicherweise könne eine Mehrwertsteuererhöhung das Problem lösen.Für die einkommen- und strukturschwachen Regionen wäre diese Finanzierung der in den Ballungsräumen höheren Renten durch eine Mehrwertsteuererhöhung eine weitere Ausplünderung mittels Sozialpolitik.

Haben Sie deshalb Ihren TUMULT-Beitrag mit „Liquidierung der Raumordnung durch den Sozialstaat“ überschrieben ?

Goeschel: Habe ich. Und Sie brauchen sich für dieses Gespräch auch nicht extra zu bedanken!


Quelle:
https://opposition24.com/merkels-seehofer-golem-heimatzerstoerung/433270

* Das Interview führte eine Autorengemeinschaft der Accademia ed Istituto per la Ricerca Sociale Verona. Der vollständige Interviewtext liegt in der Verantwortung von Prof. Albrecht Goeschel i.S.d. Pressegesetzes. Mail:mail@prof-goeschel.com


VITA Prof. Albrecht Goeschel

Internationaler Experte für Wirtschaftspolitik,Raumordnung,Sozialsicherung und Gesundheitsversorgung

Beauftragter

des Botschafters der Republik Angola a. D.

Präsident

der Accademia ed Istituto per la Ricerca Sociale Verona

Professor(Gast)

am Fachbereich für Wirtschaftswissenschaften der Staatlichen Universität Rostov

Lehrtätigkeit an den Universitäten und Hochschulen Gießen-Friedberg, Lüneburg, München, Rostov und Vechta

Wissenschaftlicher Direktor

der Studiengruppe für Sozialforschung e.V. München

Consultant

des Bundesverbandes der Ortskrankenkassen BdO, der Sozialverbände VdK Bayern und NRW, der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und der Regierung der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol

Chef

Gesundheitsressort der Tageszeitung Ärzte-Zeitung

Leiter

Planungsstab und Senatsmitglied der Akademie der Bildenden Künste München

Kompetenzen:

  •   Makroökonomie und Geoökonomie
  •   Raumordnung und Regionalpolitik
  •   Sozialsicherungsanalyse und Gesundheitsökonomie
  •   Regionalepidemiologie und Medizinökonomie
  •   Korporatismusforschung
  •   Polizeiwissenschaft
  •   Kommunikationspolitik
  •   Genderanalyse

Aktivitäten u.a in

  •   Republik Angola
  •   Bundesrepublik Deutschland
  •   Republik Italien
  •   Republik Kamerun
  •   Republik Nigeria
  •   Russische Förderation

Projekte:

310 Untersuchungen und Entwicklungsgutachten *

Publikationen:

250 Vorträge, Vorlesungen und Tagungsbeiträge
180 Aufsätze in Fachzeitschriften
110 Bücher, Buchbeiträge, Tagungsbände und Themen-Atlanten *

Lehrtätigkeit:

Universität München, Akademie der Bildenden Künste München, Universität Lüneburg, Universität Rostov, Universität Vechta, University of Applied Sciences Giessen-Friedberg

* Auswahl dokumentiert bei: http://sowibeta.gesis.org/Search/Advanced/Albrecht Goeschel/Literatur/Projekte

Quelle:
http://www.prof-goeschel.com/%C3%9Cbermich.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

51 Kommentare

  1. Die Bundesbürger sind nach 1990 alle komplett staatenlos gemacht worden (Siehe unser Buch). Dies hat Andreas Clauss ausgearbeitet. Durch die Gründung der Firma Stadt / Gemeinde wurde die Herde vom Bodenrecht gekappt. Jetzt kann man das Land neu besiedeln.
    Die Macher im Hintergrund halten sich an die Verträge ! Sie halten sich an die HLKO und die Genfer Konventionen. Die Verträge gelten eben nur für Staatsangehörige !!! Nicht aber für Staatenlose !!!

    Also nehmen sie uns die Staatsangehörigkeit. Das geschah 1934 / 1935 durch das sogenannte Staatsangehörigkeitsgesetz / Reichsbürgergesetz.

    Im RuStAG § 1 steht:
    Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 33 bis 35) besitzt.

    Hitler hat die Bundesstaatsangehörigkeit abgeschafft. Wir hatten damit nur noch die Reichsangehörigkeit. Deshalb stand bis ca. 1990 in den Ausweisen: „Der Inhaber dieses Ausweises ist Deutscher.“
    (Deutscher ist …..)

    Die Treuhand (der Bund seit 1919) muß uns nach ihren Verträgen auf Anforderung die Staatsangehörigkeit bescheinigen (Siehe auch unser Buch).
    Diese Bescheinigung ist die Staatsangehörigkeitsurkunde. Dies gilt aber nur dann, wenn ich meine Vorfahren vor 1914 nachweisen kann. die Urkunden unterscheiden sich durch die Schreibweise des Vornamen / Familiennamen (Siehe unser Buch).

    Ich hoffe das das bis hierhin verstanden wurde.

    Durch die Tat eines Herrn Hitler konnten damit, nach den Verträgen, die deutschen Söldner auf den Rheinwiesen dem Tod preis gegeben werden.
    Die Städte konnten bombardiert werden. Dresden wurde möglich.
    Die Vertreibung wurde möglich !

    Das sind juristische Kniffe. Aber für die Macher geht es nunmal um Verträge. Wenn die Bevölkerung zu dumm ist, dann stirbt sie eben. Das ist ihnen egal.
    Ob 1 Million, 10 Millionen oder 100 Millionen – es ist ihnen völlig egal.
    Leider begreifen bis heute eben nur sehr wenige diese Zusammenhänge.

    Wer glaubt das Hitler gutes im Sinne hatte der irrt.
    Wer glaubt das die BRD gutes im Sinne hat der irrt.
    Es ist der gleiche Verein. Sie arbeiten auf der Grundlage von Hitler.

    Wenn die Bevölkerung die juristischen Kniffe nicht lernt wird sie eben
    vernichtet !!!

    • „Durch die Tat eines Herrn Hitler konnten damit, nach den Verträgen, die deutschen Söldner auf den Rheinwiesen dem Tod preis gegeben werden.
      Die Städte konnten bombardiert werden. Dresden wurde möglich.
      Die Vertreibung wurde möglich !“

      Ihnen ist nicht mehr zu helfen.
      Sie sind im aktuell anstehenden Freiheitskampf so hilfreich wie C.Roth

      Ihren pers. Frust sollten Sie bildungsbürgerlich aufarbeiten und
      erkennnen, daß ausschließlich eine nationalkonservativ gesundete, währungsautarke BRD in der Lage sein wird, die völlg rechtsbefreiten(!), alliierten, nicht zuletzt bolschewistisch-freimaurereischen Universalverbrechen
      an Deutschland zu beschreiben, zu thematisieren und zu heilen.

      • DASS HIER MACHT UNSER CSU-BUNDESMINSTER FÜR INNERE UNSICHERHEIT UND GEFÄHRUNGEN UND HEIMAT-VERNICHTUNG UND CSU-WAHLKAMPF-SIEG !

        Schüsse auf offener Strasse – Polizei Köln fahndet nach Serkan Deniz !

        https://opposition24.com/schuesse-strasse-polizei-koeln/432389

        Schüsse auf offener Strasse – Polizei Köln fahndet nach Serkan Deniz !

        Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach dem deutsch-türkischen Staatsangehörigen Serkan Deniz (30)! Der Gesuchte steht in dringendem Verdacht, am Dienstagnachmittag (24. April) zwei Männer (30, 33) durch Schüsse schwer verletzt zu haben (siehe Pressemeldung Nr. 3 vom 24. April 2018)! Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise!

        Gegen 15.30 Uhr befuhren die späteren Opfer mit einem Lamborghini den Kölner Stadtteil Humboldt-Gremberg! Als sie an der Einmündung Gießener Straße/Usinger Straße auf den 30-Jährigen trafen, ging der Jüngere sofort auf den Deniz zu! Dieser zog daraufhin eine großkalibrige Schusswaffe und eröffnete das Feuer! Dabei verletzte er beide Männer schwer! Anschließend flüchtete Deniz mit einem schwarzen Audi R 8 vom Tatort!

        Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten geben können, sich dringend unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de mit dem Kriminalkommissariat 21 in Verbindung zu setzen!

        Vorsicht – der Gesuchte könnte weiterhin bewaffnet sein!

        https://opposition24.com/schuesse-strasse-polizei-koeln/432389

        Mainstream Medien suchen die Schuld für Antisemitismus wieder einmal bei den deutschen Staatsbürgern. So auch der Focus. Die WIRKLICH SCHULDIGEN Islamischen Muslime sind angeblich völlig schon wieder Unschuldig Obwohl SIE DOCH SCHULDIG SIND !

        https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-antisemitismus-in-deutschland-mit-dem-finger-auf-muslime-zeigen-ist-verlogen-denn-judenhass-ist-ein-deutsches-problem_id_8836153.html

        Da hat aber der Journalist vergessen wie die Juden unzählige Male gewaltsam und mit Waffengewalt vertrieben wurden aus islamischen Staaten. Die Juden wurden sehr wohl in islamsichen Staaten oft verfolgt und diskriminiert. Vor allem auch nach dem 2. Weltkrieg und auch davor. Eine kleine Zusammenfassung aller gewaltsamen Vertreibungen von Juden in einigen islamischen Staaten zwischen 1920 – 1970 !

        http://jcpa.org/article/the-expulsion-of-the-jews-from-muslim-countries-1920-1970-a-history-of-ongoing-cruelty-and-discrimination/

        http://mfa.gov.il/MFA/ForeignPolicy/Issues/Pages/Jewish-refugees-expelled-from-Arab-lands-and-from-Iran-29-November-2016.aspx

        Ich erinere noch daran wie während des syrischen Bürgerkrieges viele Rebellen und Dschihadisten, die vom Westen unterstützt wurden, mit folgenden Ankündigungen nach Syrien in den Krieg gezogen sind und wie folgt skandierten „Erst Syrien danach ist Israel an der Reihe“ !
        Die Mainstream Medien hatten solche Aufrufe völlig außer Acht gelassen und betrachteten es als uninteressant. Aber auf Liveleak gab es 2013 und 2014 viele solcher Videos zu sehen. Das sind übrigens die sogenannten moderaten Kopfabschneider gewesen!

        Ich will hier ganz sicher nicht alle islamischen Muslime über einen Kamm scheren! Es gibt unter Muslimen auch sehr viele tolerante und anständige Menschen, von denen wir im Westen noch einiges lernen können, da stimme ich einigen Politikern durchaus zu! Aber dass vor allem in arabischsprachigen Golfstaaten ein sehr großes Antisemitismus Problem vorhanden ist, lässt sich nicht ignorieren und ist nun schon seit vielen Jahrzehnten bekannt! Der jüngste Fall von Kuwait Airways, hat das erneut unter Beweis gestellt!

        „lamborghini“…. „audi r 8″….

        das waren doch gaaaaanz normale „fachkraefte“ ……

        ich kann den gesuchten schon verstehen… wegen einem salatblatt zu wenig auf dem DOENER..

        was machen denn die „lamborghini“-fahrer so einen aufstand?

        dann haette der „audi r 8“-fahrer denen noch einen „trabbi“ draufgelegt, und gut waer’s….

        und NUN? jetzt „sucht“ die bulazai…DRINGEND….

        myohmy…..

        Es scheint mir, daß das eine Auseinandersetzung im Milieu ist. Lamborghini und Audi R8 kann nicht jeder fahren! Wenn die 3 Spaß haben sich umzubringen bitteschön, das interessiert mich nicht die Bohne !

        Angesichts dessen: Großkalibrige Revolver sollten eigentlich längst allen indigenen Deutschen mit sauberem Führungszeugnis ausgegeben werden, zwecks Wehrkraftintensivierung und „Mobilmachung“ !

        https://opposition24.com/schuesse-strasse-polizei-koeln/432389

    • Ich denke, daß es nicht möglich ist, Staatsangehörige eines Landes per Vertrag bzw. per Gesetz staatenlos zu machen. Punkt. Das wir hier in Europa regelrecht ausgeplündert werden durch satanische Kräfte zu Handlangern gemachten Leuten wie Herr Seehofer, Frau Dr. Merkel und sonst wie bekannte Menschen aus Politik, Wirtschaft und Kirche bleibt dabei unbestritten. Satan versucht ja nicht erst seit gestern zu beweisen, das es „ewig reine Liebe“ nicht gibt. Das ist ein Lernprogramm für den Satan bei dem wir als Therapeuten gute Miene zum bösen Spiel machen müssen.
      Aufgeräumt wird später.

      Ewig rein(st)e Liebe
      Manfred

  2. SEEHOFER ist ein schwerverbrecher-er täuscht die wähler die deutschen.

    eine Claudia Roth gibt offen zu, das sie Deutschland abschaffen will.

    ein Seehofer täuscht,lügt vertuscht und ist an der Abschaffung Deutschlands-Genozid an uns Kalergi/Plan ganz vorne mit dabei neben merkel

    • Seehofer = CSU.
      Haben alle Verbrechen von Merkel und der SPD mitgetragen.
      Sind Mittäter und Mitschuldige.

      Nur Idioten wählen die Altparteien, wählen Seehofer, wählen die CSU. In Bayern gibt es zum Glück auch noch Menschen mit Verstand, welche die AfD gewählt haben. Hoffentlich werden es mehr.

      Vielleicht wird Seehofer gewählt, weil er wie ein schlauer, alter Opa daherkommt ?

      Danke, Herr Mannheimer, für diese Aufklärung über einen der kriminellsten Politiker in Deutschland.

      Mögen möglichst alle Bayern diese Fakten über ihren Horsti erfahren.

      • AfD WÄHLEN BEI DEN LANDTADSWAHLEN IN BAYERN DAMIT SEEHOFER SEINE WAHLVERSRÄCHEN DOCH EINHALTEN MUSS DA AfD-WAHLSIEG !!!!!

        AfD WÄHLEN BEI DEN LANDTADSWAHLEN IN BAYERN UND IN SACHSEN UND BEI DEN EU-PARLIAMENTSWAHLEN AfD WÄHLEN DAMIT SEEHOFER SEINE WAHLVERSRECHEN DOCH EINHALTEN MUSS DA AfD-WAHLSIEG !!!!!

        JEDER DER WILL DASS SEEHOFER SEINE WAHLVERSPRECHEN DOCH EINHALTEN TUT DER WÄHLER IMMER AfD DAMIT DIE AfD SEEHOFER ZUM EINHALTEN DER WAHLVERSPRECHEN ZWINGT !!!!

  3. @ Horst Seehofer

    auch an Sie(es wird hier ja mitgelesen)

    der tag X wird auch an Ihnen nicht vorbei gehen.

  4. Ich halte diesen „Roßtäuscher“, neben dem anderen „Golem im Rollstuhl“, für den gefährlichsten PO.litiker nach MerKILL selbst.

    Da er das Spielchen „Guter Cop / Böser Cop“ zusammen mit seiner „Herrin“ so perfekt „spielt“ (bis hin zur Aussage, daß die PO.litiker selbst gar nichts „zu entscheiden“ haben!), fällt die desinformierte Masse immer wieder auf ihn herein und vertraut diesem Schurken, obwohl er neben Schäuble der schlimmste Zerstörer unserer Heimat ist!

    Dabei wäre alles so einfach:

    EINWANDERUNGS-STOPP – für Wölfe!

    http://www.mmnews.de/aktuelle-presse/63834-kloeckner-will-staerker-gegen-ausbreitung-von-woelfen-vorgehen

    Na also, geht doch!

    Die Schafe haben’s gut: sie sollen von ihren Peinigern „befreit“ werden – unsere Frauen und Kinder sollen sich dagegen weiterhin von den von Merkel und Seehofer eingeschleppten „Wolfs-Rudeln“ verletzen und töten lassen! Und die Lügen-Presse versucht dieses VÖLKERMORD-Verbrechen auch noch zu vertuschen – während sie bei 40 getöteten Tieren sofort „Alarm“ schlägt! Hier:

    Mehr als 40 tote Schafe OPFER des „Wolfs-Ansiedlungs-WAHNS“ der „Grünen Khmer“ in Baden-Württemberg:

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/tiere/id_83694956/schwarzwald-mehr-als-40-tote-schafe-nach-wolf-attacke.html

    Wolf und Schaf ZUSAMMEN – das „funktioniert“ in dieser Welt nicht. Das wird es erst im friedlichen Paradies, NACH dem Ende dieser irdischen Geschichte, geben, das der Prophet Jesaja so beschreibt, daß „Wolf und Schaf zusammenliegen“!

    „Der Vorfall ist ein trauriger Beleg für die lang gehegte Vermutung: Weidetierhaltung und Wolf ZUSAMMEN funktioniert nicht in Baden-Württemberg… Als dichtbesiedeltes Flächenland müssen wir durch bessere Kontrolle VERHINDERN, daß Wölfe ZUM PROBLEM werden“, sagt irgendein Funktionärs-Fuzzi.

    Na so was, aber beim Menschen soll es kein „Problem“ sein, „Wölfe“ einfach zu tausenden auf ahnungs- oder hilflose „Schafe“ LOS ZU LASSEN?

    • Alter Sack-Früher hatten die Herden alle einen Hirten, statt dessen soll eine ganze Tierart ausgerottet werden? Den Hirten müßte m,an bezahlen. In der Türkei halten sie herdenhütehunde, die mit Wölfen fertigwerden. Es gibt für alles eine Lösung-erschießen und ausrotten ist die einfachste.

      • @ KW

        Da bin ich bei Ihnen. Die paar Wölfe sind kein Drama.
        Es gibt halt kaum mehr Schäferei bei uns, die diesen Namen verdienen würde.

        Und ausgebildete guten Hirtenhunde und überhaupts.

        Wenn sie zu sehr überhand nehmen, dann sind die alten Isegrims schon ein Problem.
        Ich bin nicht grundsätzlich gegen eine Abschuß-Quote.
        Aber das sollen die Revierjäger beurteilen. Die haben das besser im Griff als unsereins.

        Wölfe und Bären, das ist heute ein Problem.
        Weil wir zu dicht besiedelt sind.
        Zu viel Natur-Sport-Tourismus.

        Wenn man Großgehege plant, dann mit Gehirn, wie die das in Südtirol/Norditalien gemacht haben.
        Wenn aber Wanderbewegungen entstehen, die man nicht mehr im Auge behalten kann, dann birgt das wirklich große Risiken für die Menschen, das mit den Schafen ist da kein Thema mehr.
        Die kann man ersetzen.

        Isegrim ist kein netter Zeitgenosse, vor allem im Rudel und im Winter.
        Ich kannte eine Rumänin, die erzählte von großen Waldgebieten und daß die Leute da alle große Angst vor den Wölfen haben.
        Und die haben keine Angst vor ihren Wasserbüffeln……welche wohl die tückischsten Rindviecher der Welt sind.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Wolf

  5. Merkill braucht solche Leute wie Drehhofer, Schäuble, von der Leyhen aus den C-Parteien. Drehhofer hat markige Worte gesprochen, z. B. „wer betrügt fliegt“ und wenige Monate vor der letzten Bundestagswahl ist uns so allerhand versprochen worden, was man alles (nicht) tun will, gerade wenn es um die massenhafte illegale Einwanderung gegangen ist – aber erst nach der Bundestagswahl. Die CSU hatte dann bei dieser letzten Bundestagswahl 6,2 %. Wir konnten sicher sein, dass nichts davon umgesetzt wird. Im Übrigen hätte man schon vor der Bundestagswahl in Richtung „illegale Grenzöffnung und damit verbundene illegale Einwanderung“ dringendst etwas unternehmen müssen. Von der CSU stammt auch der Vorschlag der Obergrenze mit 200.000 Flüchtlingen jährlich. Dann sprach man von der „atmenden Obergrenze“ – was immer das auch sein soll. SPD-Schulz hat dann geäußert: „Na, wenn dann eben mehr wie 200.000 kommen, dann können wir ja auch nichts machen!“ Dazu sollen noch jeden Monat 1.000 extra einwandern dürfen und Merkill hat schon Bereitschaft gezeigt, einen großen Teil der Afrikaner, die aus Israel rausgeschmissen wurden, aufzunehmen. Nach der illegalen Grenzöffnung wurde eine Propagandamaschine angeworfen und Forderungen an uns gestellt, dass uns hören und sehen vergangen ist. Ein Pfaffe forderte Prostituierte für Sexgangster, ein CDU-Politiker ein Pflichtjahr für deutsche Jugendliche in der Flüchtlingshilfe. Arbeitslose hatten da auch schon herhalten sollen. Dann fielen Worte wie Zwangseinweisung in die Häuser von Deutschen, Zwangsenteignung von Immobilien und Grundbesitz. Die Fernsehgottesdienste im ZDF konnte man nicht mehr ansehen – es war die reinste Flüchtlingspropaganda.

    • falsch.
      „flüchtlingspropaganda“ der Kirchen ist das falsche wort.

      die volldeppen von der kirche wissen doch selbst nicht das hier der Kalergi am laufen ist.

      aber die kirchendeppen werden hoffentlich die deutschen Freiheitskämpfer nicht davonkommen lassen

      • Steffen: Was bei den Kirchen in Bezug auf Flüchtlinge abgegangen ist, spottet jeglicher Beschreibung. Der letzte evangelische Kirchentag war kein Kirchentag sondern ein Flüchtlingstag – bei dem sich Merkel und Obama gegenseitig in den Himmel gelobt haben. Ich habe eigentlich nur noch darauf gewartet, dass die Heiligenscheine bei den beiden zu blinken angefangen hätten.
        Die Kirchendeppen dürften wohl zu den Gewinnern der illegal eingefallenen Invasoren (das Wort „Flüchtling“ sollte schon lange vermieden werden) gehören. Und die Gutmenschen sind im Viereck gelaufen und haben Teddybären kriminellen Flüchtlingen zugerufen: „Wie schön, dass ihr da seid“.

    • „der vergleich der Bundesbürger mit schafen trifft es irgendwie“-

      das stimmt-

      aussage eines 14jährigen biodeutschen schule/heidelberg-über die „Flüchtlinge“ wird immer nur negativ berichtet.

      so werden 100.000 von den restbiodeutschen in den westdeutschen grosstädten in den schulen von linksgrünen die Gehirne gewaschen.ihr Lehrer werdet eurer strafe auch nicht entkommen

    • Zerberus

      „Der Vergleich der Bundesbürger mit Schafen trifft es irgendwie.“

      Normalerweise kennt ein Schaf die Stimme seines wahren Hirten, aber was ist mit einem Teil unseres Volkes passiert, das auf die Stimme Merkels hört, eines Lohnknechtes? Hat da ein Teil unseres Volkes inzwischen seinen natürlichen Schafinstinkt verloren?

      Das war eine wahre Begebenheit.

      Ein Türke hatte einige Schafe von der Weide entwendet. Doch der Hirte verfolgte die Spur und holte die Polizei. Inzwischen hatte er eine kleine gestohlene Herde zusammengebracht, als der Hirte kam und ihn zur Rede stellte. Er log frech und behauptete, es wären sein. Doch der Hirte holte die Polizei. Und während sie debattierten, lösten sich seine Schafe aus der Herde, weil sie die Stimme ihres Hirten erkannten.

  6. Hoffentlich merkt es jeder hier Seehofer und Merkel sind einfach blöd. Wer den Dreck wähl ist sedlber schuld.die haben die BRD-Auflösung im Kopf und taktieren herum. Deahal die Masseninvasion von unintegriebarem Pack. Die spielen sonst nichts…

  7. Was versteht man unter einem glaubwürdigen Menschen?

    Daniel Dayn faßt es ganz einfach zusammen:

    „Er sagt, was Er tut, und
    Er tut, was Er sagt.“

    Jetzt haben wir den Maßstab gefunden. Und diesen wollen wir jetzt bei Herrn Horst Seehofer anwenden.

    Seehofer sagt : “ Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ Und Recht hat
    Er.
    Bravo, rufen viele der Deutschen begeistert. Seehofer spricht anders als Wulff und Merkel. Wir können ihm doch wieder trauen und vertrauen.
    Die Heimat ruft, hörst Du die Glocken der Heimat? Welch herrlicher Klang!“`Heimatmuseum.
    Ja, wir befinden uns mehr im Museum, als in der Heimat, die vor unseren Augen zerstört wird. Wachen wir doch auf.

    Nun nehmen wir Seehofers Aussage unter die Lupe.
    Wenn doch der Islam nicht zu Deutschland gehört, weshalb holt er dann den Islam nach Deutschland, indem er den Massenansturm islamischer Invasoren absegnet?

    Folglich tut Seehofer nicht wie er sagt, und ist damit unglaubwürdig. Sind Unglaubwürdige nicht Heuchler, Täuscher ja sogar Betrüger? So haben wir es doch im Unterricht gelernt? Oder?
    Wollen wir weiter auf solche hereinfallen?

    Söder hat viel von Seehofers „Glaubwürdigkeit“ gelernt. Er ist gerade dabei sie umzusetzen. Um Ärgernisse und Anstöße zu verhindern, wurden damals die Kreuze vorsorglich entsorgt, die jetzt schleunigst um wieder glaubwürdig zu erscheinen vor den CSU Wählern, darunter viele Katholiken (Mit ihren Hergottswinkeln in den Stuben) wieder Vertrauen zu ihnen bekommen und ja nicht abtrünnig werden und zur AfD abwandern, weil sie dort ihre christlichen Werte wieder finden, die ihnen die CSU gestohlen hat. Und das geht doch gar nicht, daß die AfD sie ablöst, wegen ihrer Unglaubwürdigkeit.
    Ja Söder hat viel von Seehofer gelernt bezüglich „Glaubwürdigkeit“.
    Dafür müssen jetzt die Kreuze wieder herhalten. Mit Anbringen von Kreuzen will man nun wieder Glaubwürdigkeit herstellen? Den Tag, an dem sie wieder im Keller verschwinden, den werden wir alle noch erleben.

    Mit dem Kreuz wurde und wird viel Mißbrauch getrieben.

    • Sehr guter Kommentar.
      Seehofer ist zugegeben gut im Täuschen der Wähler und deshalb so außerordentlich gefährlich. Leider traut ihm kaum jemand zu, wirklich böse zu sein. Ich erinnere noch kurz an die mehrmals wiederholte Falschbehauptung, die bayrischen Grenzen würden überwacht.

      • Onkel Dapte

        „Leider traut ihm kaum jemand zu, wirklich böse zu sein.“
        So ist es, traurige Wahrheit.Danke

  8. ja der Gen oder Drehhofer ist eine interessante Gestalt aber als Teppichvorleger am besten geeignet für die Führerin Murksel. Was dem nicht vorhandene Verstand betrifft sin beide gleich auf. Aber der Vollhorst ist Super – Spitze im Dampfplaudern und Ankündungen ja der Seppel übertrifft den Stoterer Stoiper bei weitem . Obwohl wir hier in Bayern seit F JS keinen Bayern Köni mehr hatten der noch Verstand , Wissen über Geschichte und vor allem von Ökonomie etwas verstand. Bei Söder ist auch Hopfen und Malz verloren große Klappe und ein Verstand einer Erbse. Aber wir werden dies jetzt bei der nächsten Wahl verändern durch die AFD. Ja ich weis und mir ist bekannt das seit 1956 und 2012 keine Wahlen mehr legitim mehr waren laut Bundesverfassungsgerichtsurteile aber was solls wo kein Staat ist sondern nur ein Buntland ist Bananenrepublik BRVD der Alliierten !!!!!!

  9. Warum sich an Drehofer abarbeiten, alle Bundeskanzler samt ihrer Minister haben gelogen. Sie lehnten Ausländer ab-und ließen sie hereinspazieren, Gastarbeiter wurden nicht wieder nach Hause geschickt, Schmidt wollte keine Türken mehr reinlassen, Kohl mschwadronierte, daß wir kein Einwanderungsland sind und ließ alle Türen offen. Die Vertriebenen wurden bis auf den heutigenn Tag verarscht. Nicht einmal die Grenze stimmt, es sollte die Oder-Neiße sein, schaut mal auf die Landkarte, da haben sich die Polen ungefragt bedient. Statt sie zurechtzuweisen, sind jede Menge Polen hier. An der Grenze wüten osteuriopäische Banden. Zahlen werden gefälscht, ich finde den Seehofer auch zum Koxxx, aber er hat uns doch die Wahrheit gesagt. Die Entscheider wurden nicht gewählt und die Gewählten haben nichts zu entscheiden. Genau der andere Golem im fahrenden Stuhl. Wir sind seit 1945 nicht souverän. So ehrlich war nur Carlo Schmidt, der sagte, daß wir keinen Staat zu bilden haben. Die ganze Politmischpoke ist erpreßbar und sitzt deswegen da, wo sie sitzen. Ein ehrlicher Mensch hätte beim permanenten Lügen Probleme.

    • Das einzig Gute an Drehhofer ist, dass er die Wahrheit manchmal nicht zurückhalten kann. Zu befürchten hat er trotzdem nichts, weil es der Schlafmichel sowieso nicht kapiert und denkt, dass es sich um Satire handelt.
      Seehofer weiß genau, dass er volksfeindlich handelt, aber was macht man nicht alles für den Erfolg. Je älter er wird, umso machtbesessener ist er.
      Hat er noch vor kurzer Zeit gesagt, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört, so rudert er jetzt wieder zurück. Jetzt spricht er von einem deutschen Islam, was natürlich völliger Quatsch ist. Das Merkel hat ihn schon wieder ein wenig auf Linie gebracht.
      Was die Krankenkassen betrifft, kritisiere ich vor allem die Fallpauschale. Sie ist schuld, dass Patienten in hilflosem und schlechtem Zustand entlassen werden und immer mehr Personal abgebaut wird. Krankenhäuser und Altenheime gehören nicht in private Hand. Mit Kranken und Alten dürfen keine Gewinne gemacht werden.

      • @ Maria S.

        Sehen Sie, Sie sind der lebende Beweis, daß es JEDE und JEDER hier von uns besser machen kann, als die, die uns hier seit Jahren verar*****n.

        Vollkommen richtig erkannt.
        Wann werden sie Gesundheitsministerin?
        Ich wähle Sie sofort.

      • Krankenhäuser und Altenheime gehören nicht in private Hand ?
        Das hört sich erstmal schön an, aber …

        ich denke da gerade an Russland und ähnliche Staaten, es gibt jede Menge davon.

        Da ist die Gesundheit Sache des Staates. Krankenhausaufenthalt zahlt der Staat, Arzt zahlt der Staat.

        Sie ahnen es sicher schon ?

        Der Patient ohne Geld hat nichts davon. Im staatlichen Krankenhaus sind nur Nieten als Ärzte, die man zuweilen als Schlächter bezeichnen muss. Fehldiagnosen, schlechte Ausrüstung, Korruption auf allen Ebenen. Das staatliche Geld für die Krankenhäuser versickert in den Taschen der Mafia.

        Die Patienten müssen oft sogar die verschriebene Medizin selbst kaufen, weil das Krankenhaus nix da hat. Die Angehörigen müssen Essen für ihre Kranken ins Krankenhaus bringen, weil es entweder nur ungenießbaren Frass oder gar nix gibt.
        Und sie müssen Schmiergeld bezahlen, damit ihre kranken Angehörigen überhaupt bestimmte Untersuchungen bekommen.

        Die guten Ärzte gehen in Privatkliniken. Kann sich das Volk aber nicht leisten.

        Dasselbe mit Altenheimen.

        Ich habe gelesen, daß es in England auch schon so ähnlich ist.
        Weil der Staat alles regelt und zu wenig Geld da ist und Korruption ohne Ende.

        Was ist das nur für eine Menschheit ?

      • Krümel sagt:
        1. Mai 2018 um 23:47 Uhr

        Dass es in Russland und anderen Ländern nicht funktioniert liegt daran, dass die Krankenhäuser von staatlicher Seite aus nicht richtig organisiert sind.
        Bei uns in Deutschland war die Versorgung vor Einführung der Fallpauschale sehr gut. Ich war 1982 im Krankenhaus und konnte mich wirklich nicht beklagen. Ich wurde in gutem Zustand entlassen. Dann musste ich 2010 wieder dorthin. Obwohl ich mich noch sehr schlecht fühlte, durfte ich nicht länger bleiben. Zu Hause brauchte ich dann einen Tag später den Notarzt. Ich kenne also beide Seiten, die vor und die nach der Fallpauschale. Nun meinen etliche Leute, dass eine Bürgerversicherung hier was bringen würde, was natürlich Unsinn ist. Bei einer Bürgerversicherung geht es allen gleich schlecht, bis auf die Reichen, welche sich teure Zusatzversicherungen leisten können. Gerade die Engländer haben so eine Art Bürgerversicherung. In letzter Zeit demonstrierten dort viele Bürger, wegen der langen Wartezeiten bei Ärzten und Operationen. Deshalb ein klares NEIN zur Bürgerversicherung.

      • Der einzige Staat auf der Welt, der (fast) ohne Korruption existierte, war Preußen. aber die saubere preußische, die hohe moralische Kultur, mußte vernichtet werden. Den ersten Anlauf dazu nahmen sie in den 20er Jahren, die heute als goldene bezeichnet werden. Das waren die schmutzigsten Jahre, ehe der Dreck nach 68 folgte. Porno, Markenklamotten, häßliche und entstellende Mode, Piercings, Tätos, Männer mit langen Haaren, Frauen mit kurzen, überall Englisch. Heute ist hier auch überall Korruption, wer ist überhaupt noch ehrlich, zumal es sich auch nicht auszahlt und von oben vorgelebt wird. Schauen wir doch mal auf sogen. Vorbilder, die uns medial kredenzt werden.

        Bei einer korrupten Gesellschaft ist es egal, ob der Staat zulangt oder private Institutionen. Wenn wir keine preußischen Tugenden einführen, sind wir zum Bodensatz der Menschheit auch heruntergekommen-Plan erfüllt. Statt sich ein Vorbild zu nehmen und nachzueifern, tun sie alles, um uns mit in den Dreck zu ziehen. Gestern im Glotzkasten-ein Hohelied auf Rothschild, wie schlimm es in den Judenvierteln zuging. Hohe Kindersterblichkeit und so, aber über den Dreck dort vergaßen sie zu berichten. Arm kann man sein, aber nicht verlottert und dreckig. Das vergessen die Gutmenschen regelmäßig bei ihren Hilfs- und Greinaktionen.

      • Maria S.,
        es ist doch typisch für Deutschland.
        Die Altparteien haben die Krankenversicherung kaputtgemacht und auch die Rentenversicherung.
        Sie haben den Rechtsstaat kaputtgemacht, die Finanzen, die Bildung, die Infrastruktur vergammeln lassen, die Polizei und Justiz kaputtgespart, aber sich selbst und den Konzernen die Taschen vollgestopft.

        Guido Reil hat es nach seiner Freilassung in seinem Kurzvideo so schön gesagt: In Deutschland gibt es riesige Probleme, auch in Essen, wo tausende Arbeitsplätze abgebaut werden, aber die Gewerkschaft demonstriert für „bunte Vielfalt“ am 1. Mai.

        Für den Deutschen ist kein Geld da, für Millionen „Migranten“ sind jährlich 100 Milliarden da bei einem Gesamthaushalt von 340 Milliarden.

        Das ist mehr als Hochverrat und verdient die Todesstrafe für alle, die daran beteiligt sind.
        Wir wissen ja, wer es ist: Die Altparteien, die Lügenpresse usw.

      • Krümel sagt:
        2. Mai 2018 um 12:06 Uhr

        Ja, es wird nur noch Politik für die Großkonzerne und Banken gemacht.
        Alle gesellschaftlichen Errungenschaften werden nach und nach zerstört.
        Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie eine Helios-Klinik nach der anderen privatisiert wurde. Die Angestellten haben dies stark kritisiert, weil sich sowohl für die Patienten als auch für die Pflegenden eine Verschlechterung einstellte. Und wer hat wieder die Finger bei diesem Gewinnmaximierungwahn mit im Spiel? Man liest von Goldman Sachs und Black Rock. https://netzfrauen.org/2016/11/07/klinikbetreiber/

  10. ich frage mich immer wieder ob all diese Politiker noch ruhig schlafen können ???

    die verraten ja nicht nur Deutschland sondern ganz europa-

    denen muss doch wohl klar sein, wenn irgendwann mal die restindigenen Europäer aus ihrer Gehirnwäsche aufwachen-das dann irgendwann die ersten köpfe rollen werden.

    • Werter Krümel

      Was ist das nur für eine Menschheit?

      Den Zustand in Russland und ähnlichen Staate, wie Sie schreiben, zu wissen, ernüchtert. Weil zur Zeit die Zustände in Russland so hochgelobt werden von ehemals Russlanddeutschen.

      • Werter Krümel, was sagen Sie dazu?

        Insider „Q“ enthüllt Verbindungen von Politikern und des Vatikans zum Satanismus, Rotschilds usw.

      • Dieses Video ist nicht verfügbar.

        Wenn es sich um Q Anon oder so ähnlich handelt, halte ich nichts davon. Habe darüber gelesen, daß nichts eintrifft von dem Geschwafel von Q.

        Erinnert mich an die Raumschiffe, die angeblich um die Erde kreisen und jede weitere Aggression der USA verhindern werden.
        Nichts wurde verhindert. Alles nur Unsinn von esoterischen Spinnern.

  11. Das irre glucksende Lachen, das er beständig von sich gibt, das ist er, da ist er authentisch …. einer der schmutzigsten unter all den Handlangern !!!

  12. Das Resettlement Projekt der UN und der EU ist von Merkel inzwischen abgesegnet – und die deutschen schweigen. Kein Wunder kann der neue „Heimatminister“ Seehofer und Assi Aussenminister Maas denken die Deutschen sind doof, lassen alles mit sich machen. Und deshalb: Seehofer holt 10200 arme Menschen aus Afrika. Wie lange noch lassen wir uns in Deutschland solchen Schwachsinn gefallen? In anderen europäischen Ländern (geschweige denn aussereuropäischen Ländern wäre schon längst ein riesiger Aufstand gegen diesen politischen Wahnsinn auf der Strasse.

Kommentare sind deaktiviert.