Was Joschka Fischer, Sebastian Kurz, Cem Özdemir oder Wolfgang Schüssel mit George Soros gemeinsam haben




Im Klartext: Der European Council on Foreign Relations ist eine von George Soros kontrollierte und gesteuerte Einrichtung.

George Soros, die Mitglieder seiner Denkfabrik aus Politik, Wirtschaft und Medien 

Was haben Joschka Fischer, Sebastian Kurz,  Cem Özdemir oder Wolfgang Schüssel mit George Soros gemeinsam? Ja, erstgenannte sind Politiker und – Mitglieder der paneuropäischen Denkfabrik „European Council on Foreign Relations (ECFR)“, zuletzt genannter einer der Gründer des ECFR.  Diese wird über Spenden finanziert und wie man annehmen kann aus der Kasse des Milliardärs George Soros.

Offiziell klingt das so:

„Die ECFR ist eine private, gemeinnützig arbeitende Organisation, die sich aus Spendengeldern finanziert.“



Konkret bedeutet das, daß sie in Abhängigkeit von George Soros steht. Wikipedia schreibt zum Thema Finanzierung:

„Die Hauptunterstützer des ECFR sind die Open Society Foundations […] und der US-amerikanische Investor George Soros“.

Wikipedia weist sie getrennt aus, doch in Wirklichkeit sind die Open Society Foundations der operative Arm von George Soros.

Im Klartext ist der European Council on Foreign Relations eine von George Soros kontrollierte und gesteuerte Einrichtung.

Doppelt interessant gerade aktuell für Österreich ist die Tatsache, dass Sebastian Kurz (ÖVP) der neue Bundeskanzler Österreichs wird.  Was das Ganze noch spannender macht ist die Tatsache, dass der damit ehemalige Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) in einem ORF vom Statement ein „enges Verhältnis“ zu George Soros gestand. Ebenso kündigte Kern dabei Hilfestellung für die durch Victor Orban in „Not“ geratene Central European Universität (CEU) in Budapest an,  die Kern in Wien ansiedeln würde.

Am Rande sei noch erwähnt das der Philanthrop Soros, wie er sich selbst darstellt, 18.000.000.000 (18 Milliarden) US-Dollar und damit einen Großteil seines Vermögens an seine Open Society Foundations übertragen hat.

Abschließend muß noch auf einen von Soros verfassten Kommentar in der Welt hinweisen werden,  in dem er seinen „Plan für Europas Flüchtlingskrise“ offenbart. Der Artikel erschien am  02.10.2015,  also wenige Monate nach Beginn des Flüchtlingsansturms nach Europa. Alles Zufall?

Atlantikbrücke, Bilderberger, Denkfabrik uns so weiter, man würde mittlerweile eine Datenbank benötigen um sämtliche Verquickungen, wer da mit wem, wann und wo verbandelt ist.

Gründungsmitglieder

  • George Soros, Spekulant, „Philanthrop“
  • Hannes Androsch (SPÖ), ehemaliger Finanzminister, Unternehmer, Freimaurer
  • Joschka Fischer (Grüne), ehemaliger Außenminister, Ex-Präsident des EU-Rates, Lobbyist, Vorstandsmitglied des ECFR
  • Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der Grünen, bald Minister
  • Emma Bonino (Radikale Partei), ehem. italienische Außenministerin, Ex-EU-Kommissarin, radikale Abtreibungs-, Euthanasie-, Gender- und Drogenfreigabe-Ideologin
  • Karl Theodor zu Guttenberg (CSU), ehemaliger Verteidigungsminister
  • Mabel von Oranien-Nassau, Ehefrau von Prinz Johan Friso, Bruder von König Willem-Alexander der Niederlande (Prinz Bernhard, der Großvater des heutigen Königs, lud zum 1954 zur ersten Bilderberg-Konferenz ein).
  • Dominique Strauss-Kahn (PS), ehem. Direktor des Internationalen Währungsfonds

Deutschland

  • Niels Annen – Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Thomas Bagger – Botschafter, Generaldirektor für auswärtige Angelegenheiten, Amt des Bundespräsidenten
  • Roland Berger – Gründer und Honorary Vorsitzender, Roland Berger Strategy Consultants GmbH
  • Franziska Brantner – Mitglied des Bundestages
  • Harald Braun – Botschafter Deutschlands; ehemaliger Staatssekretär des Auswärtigen Amtes
  • Sandra Breka – Vizepräsident, Robert Bosch Stiftung
  • Hans Eichel – ehemaliger Finanzminister
  • Joschka Fischer – Emeritus Stuhl, ECFR; ehemaliger Minister für auswärtige Angelegenheiten; ehemaliger Vizekanzler
  • Alexander Graf Lambsdorff – Mitglied des Bundestages
  • Ulrike Guérot – Gründerin und Direktorin, Labor der europäischen Demokratie; Professor, Donau-Universität Krems
  • Annette Heuser – Geschäftsführerin, Professor Otto Beisheim Stiftung
  • Ina Heusgen – stellvertretende Leiterin, Abteilung Parlament und Kabinett, deutsches Außenministerium
  • Wolfgang Ischinger – Vorsitzender des Botschafters der Münchener Sicherheits-Konferenz
  • Roderich Kiesewetter – Mitglied des Bundestages
  • Bärbel Kofler – Kommissarin für Menschenrechte und humanitäre Hilfe
  • Stefan Kornelius – ausländischer Redakteur, Süddeutschen Zeitung
  • David McAllister – Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten, Europäisches Parlament
  • Michelle Müntefering – Mitglied des Bundestages
  • Matthias Nass – Chef Korrespondent International, die Zeit
  • Dietmar Nietan – Mitglied des Bundestages
  • Cem Özdemir – Leader, Bündnis90/Die Grünen (grüne Partei)
  • Ruprecht Polenz – ehemaliger Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten
  • Norbert Röttgen – Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Bundestages
  • Nikolaus Röttger – Chefredakteur, Wired Germany
  • Klaus Scharioth – Dekan des Mercator Fellowship für internationale Angelegenheiten; ehemaliger Botschafter Deutschlands in den Vereinigten Staaten
  • Andreas Schwab – Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Michael Schwarz – Geschäftsführer der Stiftung Mercator
  • Daniela Schwarzer – Direktor des Research Institute, deutscher Rat für auswärtige Beziehungen (DGAP)
  • Volker Stanzel – ehemaliger Botschafter Deutschlands nach China und Japan
  • Sabine Stricker – Kellerer-Rechtsanwalt, SSK Asia
  • Michael Stürmer – Chefkorrespondent, die Welt
  • Eckart von Klaeden – Leiter auswärtige Angelegenheiten, Daimler AG; Ehemaliger Staatsminister im Bundesamt für Kanzlei
  • Johann Wadephul – Mitglied des Bundestages
  • Andre Wilkens – Autor; Mitbegründer; Die offene Gesellschaft

Österreich

  • Erhard Busek – Vorsitzender, Institut für Donau und Mitteleuropa
  • Steven Heinz (Österreich/USA) – Mitbegründer & Co-Chairman, The Netherlands
  • Gerald Knaus – Vorsitzender der Europäischen Stabilität Initiative; Carr Center Fellow
  • Sebastian Kurz – Bundesminister für Europa, Integration und auswärtige Angelegenheiten
  • Ursula Plassnik – Botschafter Österreichs in der Schweiz; ehemaliger Außenminister Österreichs
  • Albert Rohan – Botschafter (pensioniert)
  • Wolfgang Schüssel – ehemaliger Bundeskanzler
  • Hannes Swoboda – ehemaliger Präsident, Progressive Allianz der Sozialisten und Demokraten, Europäisches Parlament
  • Andreas Treichl – Geschäftsführer, erste Bank Group AG

Weitere Quellen:
The ECFR Council – Liste aller Mitglieder von Albanien bis Türkei
Was macht Sebastian Kurz im ECFR von George Soros?
Die Open Society Foundations und George Soros

Quelle:
https://npr.news.eulu.info/2017/10/26/george-soros-die-mitglieder-seiner-denkfabrik-aus-politik-wirtschaft-und-medien/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

51 Kommentare

  1. Paneuropa-

    nur darum geht es-und die Verräter in den Denkfabriken-

    womit wir wieder bei Kalergi/Paneuropa ankommen.es läuft immer auf das eine hinaus.

    • Der European Council on Foreign Relations (ECFR) von George Soros ist Sogar noch VIEL SCHLIMMER ALS der US Council on Foreign Relations (CFR), Denn Dieser European Council on Foreign Relations (ECFR) ein LINKSRADIKALES-LINKS-POLITISCHES-TERROR-NETZWERK Dass von Ferngesteuert wird und Ausschliess von George Soros und Seinem LINKEN-VERBRECHER-PACK Geschaffen wurden UM ISLAMISTISCHE VERSKLAVNUNG EUROPA’S UND DEUTSCHLAND’S DURCHZUFÜHREN !!!! Und Die KAHNE STASI-MAFIA WIRD VON DIESEN SOROS-ECFR FERNGESTEUERT UND ALS LINKE:FRONT-TRUPPEN DES SOROS-ECFR !

      Beim US Council on Foreign Relations (CFR) hat US-President Donald John Trump Angefangen Erfolgreich Auszumisten den ganzen Soros-Dreck !!!!

      How Sanctions Decision Could Jeopardize the Iran Agreement

      https://www.cfr.org/interview/how-sanctions-decision-could-jeopardize-iran-agreement

      What Would Mitt Romney Do About Iran?!

      https://www.cfr.org/blog/what-would-mitt-romney-do-about-iran

      Während ES im US Council on Foreign Relations (CFR) auch noch andere Mit-Eigentümer (Mit-Besitzer) und Drahtzieher Gibt wie zum Beispiel Mitt Romney Die EIN GEGENGEWICHT ZU diesen Irren LINKEN George Soros Sind !

      IST DIESER Irre alte LINKE George Soros IN SEINEM European Council on Foreign Relations (ECFR) DER ALLEIN HERRSCHER UND ALLES ALLEIN BESTIMMER DER UNSEREN DUMMEN LINKEN POLITIKERN BEFEHLEN TUT UNS IN UNSER UNGLÜCK ZU STÜRZEN UND DEUTSCHLAND UND EU-LAND INS LINKS-ISLAMISTISCHE-SOROS-MUSTER-LAND UMZUWANDELN MITTELS ERSETZENDER UNKONTROLLIERTER ISLAMISTISCHER MASSENEINWANDERUNGSPOLITIK, ERSETZENDER-MASSENEINWANDERUNGSPOLITIK UND VÖLKERMORDENDER-MASSENEINWANDERUNGSPOLITIK !

      @steffen lutz

      Soros’s ECFR ist eine DUMMHEITS-FABRIKEN

      • George Soros’s European Council on Foreign Relations (ECFR) ist Ausschliesslich NUR George Soros’s Werkzeugkasten Um Deutschland und EU-EUROPA-LAND Umzuformen (Umzuwandeln) Ins Teufelische Soros’s Musterland mit Deutschen Frauen Die Ermordet werden Weil Sie den Islamischen Burka-Zwang NICHT Befolgen tuen, Mit Deutschen Menschen Denen Ihre Kehle Durchgeschnitten Wird weil Sie Koran-UNSINN NICHT richtig Auswendig Aufsagen können im Orignal Arabisch und DEN GANZEN ANDEREN VERGEWALTIGUNGS-MASSENMORD-DRECK UND SO WEITER !!!!

        George Soros’s European Council on Foreign Relations (ECFR) dient unter anderem auch dazu George Soros’s Mandschurische-Kandidaten-Politiker für EU-EUROPA gegen EUROPA Auszubilden und in der Politik zu installieren und Anzuweisen und Fernzusteuern IM SINNE von George Soros’s und Seinen Arabischen Islamischen Hedgefondskunden !!!!

        Barack Hussein Obama war George Soros’s Mandschurische-Kandidat: Der Mandschurische-Kandidat bestimmt der Schlechteste SCHLIMMISTE US-Präsident Aller Zeiten ZU SEIN im Aufrag von George Soros und Nur für George Soros !

        http://noch.info/2017/01/barack-hussein-obama-der-mandschurische-kandidat-bestimmt-der-schlechteste-us-praesident-aller-zeiten-zu-sein/

        Barack Hussein Obama war George Soros’s Mandschurische-Kandidat: Der Mandschurische-Kandidat bestimmt der Schlechteste SCHLIMMISTE US-Präsident Aller Zeiten ZU SEIN im Aufrag von George Soros und Nur für George Soros !

        Als Barack Hussein Obama das Präsidentenamt vor sieben Jahren übernahm, versprach er im Vorfeld, alle Kriege seines Vorgängers George W. Bush zu beenden. Ich kann mich noch genau an seine Worte erinnern. „Ich verspreche euch folgendes, wenn wir unsere Truppen bis ich Präsident werde nicht raus haben, wird es das erste sein was ich mache. Ich werde unsere Truppen heim bringen.

        Wir werden diesen Krieg beenden. Darauf könnt ihr bauen.“ Am 6. Mai, mit acht Monate seiner Amtszeit noch übrig bevor er das Weisse Haus verlässt, hat Obama einen wenig beachteten düsteren Meilenstein passiert: Er führt länger Krieg als Bush und länger als jeder andere Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten vor ihm.

        Wenn die USA weiter Kampfhandlungen in Afghanistan, Irak und Syrien bis zum Ende der Amtszeit von Obama führen – was ganz gewiss sein wird an Hand Obamas kürzlich erfolgter Ankündigung, 250 Spezialkräfte nach Syrien zu entsenden – wird er ein für unmöglich gehaltenes Vermächtnis hinterlassen, nämlich, er wird der einzige Präsident in der amerikanischen Geschichte sein, der in zwei kompletten Amtszeiten Kriege geführt hat.

        Obama, der 2009 im Voraus mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, trat als DER ANTI-KRIEGS-PRÄSIDENT an. So hat er sich verkauft und so haben ihm alle kreischenden Fans in Europa und in Amerika zugejubelt. Riesen gross war die Euphorie auf beiden Seiten des Atlantiks damals. Die Medien haben sich überschlagen vor lauter Lobhudelei über den ersten schwarzen Präsidenten, der Frieden auf Erden bringen wird.

        Wo sind denn Obamas viele viele damalige Jubelfans und Jünger heute? Wo sind denn alle, die sogar den Autoaufkleber hatten, „Yes we can“ (Deutsches Äquivalent „Wir schaffen das“). Aus dem Friedenspräsident ist der am längsten amtierende Kriegspräsident geworden, länger als die Präsidenten, die grosse Kriege führten, wie Franklin D. Roosevelt, Lyndon B. Johnson, Richard M. Nixon und Obamas Held Abraham Lincoln.

        Obama hat sogar gegen noch mehr Länder Militäraktionen eingeleitet, als die, die er von Bush geerbt hat. Er hat Angriffe gegen Libyen, Pakistan, Somalia und Jemen befohlen, also insgesamt gegen sieben Länder gleichzeitig auf der einen oder anderen Weise Kriege geführt. Entweder durch sechs Monate lange Bombenangriffe, wie gegen Libyen, oder ununterbrochene Luftangriffe durch Killerdrohnen in Pakistan.

        Obama hat sogar die Frechheit gehabt, auf den Widerspruch zwischen seinem Wahlkampfversprechen und der Realität der Regierungsgeschäfte hinzuweisen. Als er den Nobelpreis im Dezember 2009 in Oslo in Empfang nahm, sagte er bei seiner Ansprache, „Kriege wären notwendig“ und weiter, „die Instrumente des Krieges haben eine Rolle zu spielen in der Friedenserhaltung.„

        Also hatte George Orwell recht mit „Krieg ist Frieden“.

        Ich kann mich erinnern, wie vor der Veranstaltungshalle in Oslo Demonstranten die Frage stellten, warum hat Obama überhaupt den Friedensnobelpreis verdient, wo er doch gar nichts für den Frieden getan hat? Er führte ja zwei Kriege zu dieser Zeit gegen Afghanistan und Irak. Es wurden Plakate hochgehalten auf denen stand: „Obama: Du hast ihn. Jetzt verdiene ihn!“

        Der damalige norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg lobte Obama auf höchste und behauptete, er würde den Preis mehr als verdienen, denn Obama hätte Führung in Schlüsselthemen gezeigt, von denen die Welt betroffen ist, wie die Abrüstung, die nukleare Nichtverbreitung und der Kampf gegen die globale Erwärmung (lol).

        Als ich das hörte wusste ich, der Arschkriecher Stoltenberg schleimt sich für was höheres bei Obama ein. Und so kam es auch, er wurde 2014 zum NATO-Generalserkäter bestimmt und wurde letztes Jahr in Telf, Tirol bei den Bilderbergern aufgenommen. Die NATO ist ganz klar ein kriminelle Organisation zur Führung von Angriffskriegen und provoziert seit Jahren und jetzt gesteigert auf aggressive Art Russland.

        Die Vorgänger von Obama haben zeitbeschränkte Kriege geführt. Der II. Weltkrieg dauerte für Amerika vier Jahre, der Koreakrieg drei Jahre und der Vietnamkrieg sieben Jahre. Obama hat entschieden, genau das Gegenteil von seinen Versprechen zu machen. Statt die Kriege in Afghanistan und Irak nach 15 bzw. 13 Jahren zu beenden, sind sie ein Dauerzustand geworden, führt Amerika permanent und ohne Ende Kriege.

        Obama hat erst neulich dem US-Fernsehpublikum verkündet, er würde 475 Militärberater in den Irak schicken, um im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) zu „helfen“, gegen die Terrororganisation, die Washington überhaupt erst selber geschaffen hat. Mehr als 5’000 US-Soldaten befinden sich im Irak. Im Norden des Landes ist diesen Monat ein Navy SEAL umgekommen, Charles Keating, der dritte US-Soldat im sogenannten Kampf gegen den IS.

        Damit ist die Lüge des Obama-Regimes entlarvt worden, die Amerikaner würden nur als Berater im Irak tätig sein und nicht als Kämpfer. Dazu passt die neuste Nachricht; das Pentagon will eintausend US-Soldaten nach Libyen in den Kampf gegen den IS schicken, gegen die radikal islamische Terroristen, die es unter Gaddafi nicht gab und erst durch den NATO-Angriffskrieg ins Land kamen.

        Obama – der grösste Kriegspräsident der US-Geschichte!

        Dabei, der US-Kongress hat keinen einzigen Militäreinsatz von Obama spezifisch genehmigt und schon gar nicht einem Land in dem das US-Militär Angriffe führt den Krieg erklärt. Überhaupt haben die Abgeordneten, weder des Senats noch des Kongress, seit dem II. Weltkrieg einem Land den Krieg erklärt, sondern diese laufen auf Befehl der Präsidenten einfach illegal ab.

        Gibt es irgendwelche Medienhuren, die diesen Rekord, diese Diskrepanz zwischen dem was Obama versprochen hat und was er tatsächlich gemacht hat anprangern? Sehr witzig. Sicher nicht. Sie sind alle ohne Ausnahme nur Pressesprecher und Verkäufer der Kriegspolitik von Obama. Genauso wie sie die Lügen von Bush über die Notwendigkeit eines Angriffskrieges gegen Irak dem Weltpublikum verkauft haben, haben sie auch Obamas Kriege werbewirksam verkauft.

        Die Presstituierten sind die Hauptschuldigen an den Millionen Toten!!!

        George W. Bush hat seine Chance nach dem 11.9. vergeben, drei Viertel der Amerikaner waren froh, wenn er endlich ging.

        Dreiviertel der Amerikaner waren froh, dass die Zeit von US-Präsident Bush endlich vorbei ist. Nur 23 Prozent sagten nach einer CNN/Opinion Research Corp.-Umfrage, dass sie ihn vermissen werden, während ihn 28 Prozent für den schlechtesten Präsidenten der amerikanischen Geschichte hielten. Zwar attestierten ihm die meisten, dass er die Nation weiter gespalten habe. Das traf allerdings nicht auf ihn selbst zu. Zumindest zuletzt hat er die Amerikaner in der Ablehnung seiner Person geeint.

        Weltweit hält man Obama für den grössten Kriegspräsident der US-Geschichte

        Quellen: Freeman und Heise

        http://noch.info/2017/01/barack-hussein-obama-der-mandschurische-kandidat-bestimmt-der-schlechteste-us-praesident-aller-zeiten-zu-sein/

      • Dieser ECFR und Seine ECTR beschliessen und befehlen Solches Mörderischen-STASI-Gesetze !

        Erstes EU-NWO-Gesetze wurde bereit 2015 Beschlossen !

      • Islamisierung, Globalisierung und EU-Politik: Was steckt dahinter?!

        https://soundoffice.blog/2018/05/06/globalisierung-und-eu-politik-was-steckt-dahinter/

        Islamisierung, Globalisierung und EU-Politik: Was steckt dahinter?!

        Sämtliche negativen Entwicklungen dieser Zeit wie etwa die Transformation der europäischen Gesellschaften durch Islamisierung, Massenmigration und Überfremdung, oder die ausufernde Kriminalität sowie die sozialen-und gesellschaftlichen Spannungen, als auch der Umwälzungen, sind tatsächlich unbeabsichtigte Randerscheinungen jahrzehntelanger Bestrebungen einer EU-Politik, die ganz anderen Kernzielen folgend, mehr oder weniger von den Völkern unbemerkt vorangetrieben wurde.

        Es wurden zwar oberflächliche Informationen über Vorhaben, Prozesse und Beschlüsse in den Raum gestellt, die aber mehrheitlich weder in ihrem Inhalt, noch in ihrer Tragweite verstanden wurden, weil welcher Normalbürger weiß schon um was es geht, sollte er beispielsweise jemals etwas von Begriffen wie „Rabat-Prozess“ oder dem Euro-arabischen Dialog gehört haben. Das es in diesen Bereichen um weitaus mehr, als nur um partnerschaftliche Gespräche über Friedenssicherung, Stabilität, Klimawandel oder Wirtschaft und Handel geht, nehmen die meisten, zumeist auch aus Desinteresse nicht wahr.

        So konnten die Regenten, nachdem wie zu erwarten Geschrei und Aufstände ausblieben, nach einer kurzen Zeit des verharrens, kontinuierlich unumkehrbare Tatsachen schaffen, die heute allmählich sichtbar werdend, so manchem den Schleier von den Augen ziehen. Demnach standen in der EU-Politik der letzten 20-30 Jahre, weitgehend ohne Aufmerksamkeit zu erregen, die Schwerpunkte „weltweite Migration und Mobilität“ ganz weit oben auf der „internen“Agenda.

        Die damit einhergehende gesellschaftliche Transformation durch Islamisierung, Überfremdung und kulturellem Wandel, sind hierbei nur die mehr oder weniger unbeabsichtigten Randerscheinungen, die aufgrund ihrer Unvermeidlichkeit, zugunsten des übergeordneten Ziels in Kauf genommen werden.

        Was etwa ab den frühen 70-ger Jahren mit dem Euro-arabischen Dialog begann, weitete sich in weitere, ähnlich gelagerte Partnerschaftsprojekte mit Afrika aus. Die Partnerschaften und gemeinsamen Projekte zwischen der EU, der Arabischen Welt, der Afrikanischen Union und den Ländern der Sahelzone, unterliegen allesamt dem selben Duktus.

        Die Globalisierung schließt unter anderem tatsächlich das konkrete Ziel ein, der Rückständigkeit der Arabischen Welt und Afrikas, aktiv mit Fortschritt zu begegnen.

        An oberster Stelle stehen vorgeblich die Bekämpfung des Terrorismus, des Drogenhandels, der internationalen Kriminalität und der Korruption, einhergehend mit dem umfassenden Dialog über Migration und Mobilität auf bilateraler, regionaler und kontinentaler Ebene, mit dem Ziel, gemäß eines globalen Ansatzes, die Migrationsbewegungen in einen legalen, weltumfassenden Fluss zu bringen.

        Dazu gehören das installieren wirksamer Instrumente zur Migrationssteuerung, Grenzmanagement, die Fragen über Rückkehr und Rückübernahme, sowie die Bekämpfung der grundlegenden Ursachen irregulärer Migration. Zudem soll Migrationspolitik mit einer gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik vernetzt werden und als Teilkomponente von EU-Missionen gelten, die in instabilen Entwicklungsregionen zur Konfliktprävention oder zur Stabilisierung von Post-Konflikt Situationen beitragen.

        Wirtschaftswachstum, freier Handel, Bildung und Digitalisierung sind die Voraussetzungen für die Schaffung von Finanzfluss, Infrastruktur, Arbeitsplätzen und somit einer nennenswerten Reduzierung der weitverbreiteten Armut und der Einkommensungleichheiten, die in weiten Teilen arabischer Länder, insbesondere aber in Afrika bestehen.

        Die Protagonisten der Globalisierung glauben, wenn Migrationsbewegungen rund um den Globus, barrierefrei nach Bedarf, auch als größere Kontingente, beliebig verlagert werden können, würden somit Not und Armut beseitigt werden.

        Die kontinental übergreifenden Partnerschaften sehen vor, dass in allen Wirtschaftssektoren Beschäftigungs-und Bildungsmöglichkeiten geschaffen werden sollen, die insbesondere jungen Menschen zugute kommen, wobei besonders auf die Chancengleichheit für Jungen und Mädchen gesetzt werden soll. Ein weiteres Instrument zur Stärkung der Rolle junger Menschen wäre hierbei, Indikatoren für die Förderung und Beobachtung von Bildung und Jugendbeschäftigung zu ermitteln, um Alternativen zu illegalen, bzw. extremistischen Tätigkeiten anzubieten.

        Dazukommend sollen detaillierte Analysen die notwendigen Möglichkeiten zur Unterstützung junger Menschen liefern, um sie zu Akteure für einen positiven Wandel in den betroffenen Ländern auszubilden. Die EU will zur Stärkung der Resilienz junger Menschen wo immer dies möglich ist, mit der Schaffung wirtschaftlicher Chancen, Beschäftigungsmöglichkeiten und wichtiger Wertschöpfungsketten darauf hinwirken, die Einstellung örtlicher Arbeitskräfte zu ermöglichen, um Ungleichheiten zu verringern.

        Die Partner arbeiten darüber hinaus mit dem Ziel zusammen, die Verständigung zwischen den Kulturen und den Austausch zwischen den Zivilgesellschaften im Zusammenspiel mit der Verhinderung und Bekämpfung der Radikalisierung (Kampf gegen Rechts) zu fördern.

        In diesem Zusammenhang ist eine umfängliche Neujustierung der sozialen, als auch ökonomischen Strukturen Europas unabdingbar.

        Dazu sollen die Bedeutung des Gesundheitswesens, der sozialen Entwicklung sowie der Achtung der grundlegenden sozialen Rechte, innerhalb der gemeinsamen Projekte und Partnerschaften hervorgehoben wie gefördert werden. Der Dialog zwischen den Kulturen und Religionen soll im Rahmen gemeinsamer Projekte zum kulturellen Austausch, zum erlernen anderer Sprachen, mittels Bildungs- und Kulturprogrammen, unter Wahrung der kulturellen Identität jedes Partnerlandes beitragen. Hierbei sollen die Medien eine bessere Kenntnis und ein besseres Verständnis für andere Kulturen vermitteln, z.B. indem sie Islam-propagandistische Inhalte verbreiten, während sie parallel dazu die angestammten kulturellen Werte relativierend darstellen.

        Es lässt sich unverkennbar beobachten, das speziell in Deutschland der einheimischen Gesellschaft nicht nur intensiv, sondern sehr aufdringlich der Islam nahegebracht wird, was sich durch den landesweiten, massiven Moscheebau, Islamunterricht in Schulen und Propaganda, sowie durch eine strukturelle Islamisierung der Gesellschaft äußert, während Angehörige anderer Kulturen und insbesondere Moslems, nicht annähernd in dieser Intensität mit den einheimischen Kultur-und Werteeigenschaften in Berührung gebracht werden.

        Zulasten der einheimischen Kultur wird hinter Begriffen wie „Interreligiöser Dialog“ „Verständigung“ oder „kultureller Austausch“ gezielt darauf hingewirkt, die als unbedeutend dargestellten, einheimischen Werte sprichwörtlich gegen den Islam „auszutauschen“.

        Solange die Politik außer Phrasen und Geschwätz keine eindeutigen Zeichen setzt, die Würdigkeit der deutschen, angestammten Kultur sowie der Identität und besonders den Bestand deutschstämmiger Menschen, neben allem anderen konkret zu bewahren, ist sie in indiskutabler Weise unglaubwürdig und verdient darüber hinaus kein Vertrauen.

        Abschließend gibt es vielleicht irgendwann in der Arabischen Welt und besonders in Afrika einen positiven Wandel, während Deutschland und Europa vom Islam unterjocht werden, anderseits könnte man in der Auseinandersetzung mit dem Thema „EU-Politik“ anhand der am Ende des Beitrages aufgeführten Quellen nachdenklich werden, ob die Zukunft vielleicht doch nicht so finster ist, wie man oftmals glaubt.

        Doch da der Islam in keiner Weise vertrauenswürdig erscheint, weil er in vielerlei Hinsicht schwer durchschaubar und hinterfragungswürdig, offenbar so manches seiner wahren Absichten verheimlicht, zumal die Muslime jede Möglichkeit verstreichen lassen, eine klare Position zu beziehen.

        Sie reden entweder, wenn es um essentielle Fragen wie etwa die Frauenfrage geht, ohne Klartext zu sprechen, um den heißen Brei herum, oder entziehen sich unter fadenscheinigen Begründungen, ein deutliches Zeichen gegen Islamismus, Antisemitismus oder Christenfeindlichkeit und muslimisch begründete Gewalt zu setzen.

        Vor allem aber entkräften sie nicht eindeutig den koranisch vorgegebenen Alleinherrschaftsanspruch ihrer Religion über alle anderen Kulturen.

        Als bestes Beispiel dazu sei die von Lamya Kaddor groß angekündigte „Moslem Demo“ für Frieden, Toleranz und gegen islamistischen Terror vor gut einem Jahr erwähnt, die von der DITIB boykottiert wurde, weil man ausgehungerten Moslems, die tagsüber während des Ramadans zwar fasten, sich dafür aber nachts der Völlerei hingeben, nicht zumuten könne, stundenlang in der prallen Mittagssonne, die es nicht gab, ein deutliches wie solidarisches, zivilgesellschaftliches Zeichen zu setzen.

        Nur was ist schon ein bischen Hunger oder Durst im Sonnenschein, wenn es darum geht, eine klare Haltung einzunehmen, um der kritischen Gesellschaft gegenüber ein vertrauensbildendes Zeichen zu setzen?

        Als ob man nicht gewusst hätte das die Zeit des Ramadans eventuell ein unpässlicher Zeitpunkt für eine solche Veranstaltung ist und man den Termin besser von vorn herein zu einem anderen Zeitpunkt anberaumt hätte. Doch damit ist deutlich die islamische Strategie der Täuschung zu erkennen, um sich bewusst vor dieser Veranstaltung zu drücken. Ist aber auch klar, weil sie hätten gegen Dinge demonstrieren müssen, die den koranischen Glaubensvorgaben vollkommen konträr entgegenstehen.

        Somit mündete das Unternehmen wie zu erwarten in einer Farce, weil im Zuge dessen ein paar vereinzelte Moslems mit einer verdummten Gutmenschenmenge, völlig das Motto verfehlend, kurzerhand gegen Rechtsextremismus und Rassismus demonstrierten.

        Mit diesem Verhalten haben die Muslime jedenfalls eindeutig demonstriert, dass der Islam nicht vertrauenswürdig ist.

        Am Ende ist es jedoch völlig unerheblich, wenn auch schrecklich, sollte sich der Islam als dominierende Gesellschaftsnorm durchsetzen, weil es wie eingangs erwähnt, nur eine nicht unbedingt beabsichtigte, aber zugelassene, weil unvermeidbare Nebenwirkung auf dem Weg zur Erreichung übergeordneter Ziele der Globalisierung wäre und solange die politischen Initiatoren sich von ihren Zielen nicht distanzieren, oder die Prioritäten anders setzen, wird sich nichts, aber auch gar nichts daran ändern lassen. Gott mit uns.

        https://soundoffice.blog/2018/05/06/globalisierung-und-eu-politik-was-steckt-dahinter/

  2. man würde mittlerweile eine Datenbank benötigen um sämtliche Verquickungen, wer da mit wem, wann und wo verbandelt ist.

    Das ist die globale Krankheit, denn das Psychopathen-Pack hat sich weltweit vernetzt.
    Statt nach neuen Energien forschen zu lassen, führen sie Kämpfe um die alten weiterzubetreiben, ein passives, dummes, aber gefährliches Pack. Schlimm nur, wer da aktiv mitmacht.
    http://brd-schwindel.ru/moderner-kolonialismus-in-afrika/

    Wie kann man diese satanischen Kräfte bekämpfen? Überall sitzen ihre gekauften Statthalter.

    • ……………..Wie kann man diese satanischen Kräfte bekämpfen? Überall sitzen ihre gekauften Statthalter…………

      —————————————

      aufhören zu jammern, pc ausschalten, schuhe anziehen, rauf auf die strasse….

      • Ihr Mannheimer Sie haben Vergessen den Namen Angela Merkel oben in Ihrem Artikel zum Soros’s ECFR mit aufzulisten Die ist DA auch Grundsmitglied !

  3. Was wurde aus Dominik Straus Kahn???
    Es war da mal ein Riesen Skandal um ihn!
    Mit was das wohl zusammenhängt und warum der von der Bühne verschwand?
    Warum konnte der sich nicht wehren?

    Was Wusste er? Wollte er ausbrechen aus dem Sumpf?

    Diesen ganzen Verwicklungen zu benennen und öffentlich zu machen, bringt leider gar nichts, wenn die schweigende Mehrheit nicht sich damit beschäftigen kann ( Arbeit) oder will und Konsequenzen daraus folgen lassen kann!

    Das alles ist nur noch frustrierend!

    • @ Nelix,

      Dominique Strauß – Kahn sitzt im Komitee der 300 der Illuminaten Pyramide drin. Pädophilie gehört zur NWO und gefödert. Auch Mabel von Oranien – Nassau sitzt im Komitee der 300.

      Der ECFR ist nicht wirklich eine Denkfabrik sondern ein Ableger des us – amerikanischen CRF , der tatsächlichen Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Großteil der aufgelisteten Mitglieder sind auf der Gehaltsliste von George Soros. Alexander Graf Lambsdortf ist definitiv auf der Gehaltsliste von George Soros.

      Coudenhove-Kalergi Plan lässt grüßen und leider ist Europa nicht zu retten, weil alle Regierungschefs sind entweder Jesuiten oder Freimaurer oder beides. Die Khasarische Rothschild Mafia hat beinahe alle Länder durch zionistische Marionetten ausgetauscht.

      Wer noch kann, sollte Europa verlassen. Gute Möglichkeiten gibt es noch gut in Asien ( Singapur, Thailand). In spätestens 7 Jahren wwerden die Vereinigten Staaten von Europa entstehen und das alte Europa zerstört werden ( Der Plan der Juden, Yasha Mounk im Interview mit ARD).

      Leider traurig, aber nicht aufzuhalten😢.

  4. Alle diese Figuren gehören auf die Anklagebank des Nürnberger Tribunales 2.0.
    Hoffentlich bekomme ich einen schönen Platz, um diesen Figuren vorher in,s Gesicht zu spucken.

  5. IRRENHAUS DEUTSCHLAND

    heute im Radio -MANNHEIMER Polizei muss sprit sparen-in der Stadt Mannheim wo schon alles drunter und rüber geht,gibt die Polizei zu, das kein Geld zum tanken da ist.

    die ganze welt lacht sich schon kaputt.

    • @ Steffen Lutz,

      und heute Morgen im Radio kam, dass “ Flinten Uschi“ ( Ursula von der Leyen) die Bundeswehr umbauen will. Militär – und Polizeistaat. George Orwell lässt grüßen.

  6. Sebastian Kurz-

    ist ein ganz faules ei,der hat die willkommenskultur auch ganz vorne mitgetragen,hat halt nun umgeschwenkt-weil er Kanzler spielen will-das haben die Österreicher aber auch noch nicht kapiert

    MM. BEDENKEN SIE, DASS AUCH GORBATSCHOW mitspielen musste, bis er an der Macht war.
    Vielleicht ist die neue Politik von Kurz doch authentisch. Ich würde über ihn noch nicht den Stab brechen.

    • oh doch, viele haben hier schon den kompletten Verrat kapiert – aber noch schlimmer als der Kurze ist der Strache. Dieser Verräter und Zionkriecher hat alles verraten, wofür er im Wahlkampf stand. Hier soll unser seit 1950 sehr gut funktionierenden Sozialsystem zerschlagen werden – gef…ckt werden dabei aber nur die autochtonen Österreicher, die F..cklinge und Habenichtse triffts nicht. Diese dreckigen….. möchte ich nicht begegnen – und mit mir sehr viele die leider vor der Wahl gar nichts begriffen haben, wofür diese elenden Gestalten eigentlich stehen.

      • Heinz-Christian Strache (FPÖ) staucht Sebastian Kurz zusammen !

        Heinz-Christian Strache bekämpft den Islam und Islamisierung ganz anders Merkel, Stegner, Maas, Schulz, Juncker, Steinmeier, und Seehofer!

      • Baizou,
        das war im Wahlkampf und der Strache hält dem listigen und hinterfotzigen und verlogenen Islamisierer Kurz die Wahrheit ins Gesicht.
        Schauen Sie genau hin, wie der Kurz ihn anstiert. Wie ein Magier, wie eine Schlange das Kaninchen.

        Jetzt ist der Strache an der Macht und der Kurz auch.
        Bei Jürgen Elsässer können Sie nachlesen, was ein Kritiker von Strache und Kurz dazu sagt. Das sieht gar nicht gut aus, der Strache ist nun selbst ein Umvolker, also ein Verräter der Österreicher.

        Strache und sein FPÖ-Parteikollege, der Innenminister, haben Martin Sellner im Visier. Hausdurchsuchung, Ermittlungen wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung.
        Ich finde, die FPÖ ist ein Wolf im Schafspelz, meinen Sie nicht auch ?

        https://www.compact-online.de/oesterreich-enttaeuschung-ueber-strache-ueberlegungen-nach-der-verhaftung-von-martin-sellner/

      • @Krümel

        Wenn die Ermittlungen gegen Martin Sellner eingestellt werden sollten oder Herr Martin Sellner Freigesprochen wird ! Dann sollte man doch auch weiterhin zur FPÖ halten !

        Ganz anders aussehen die Dinge Wenn Martin Sellner verurteilt werden sollte ! Dann ist eine Böse Unterwanderung der FPÖ durch Soros erfolgt und Dann ist die FPÖ ein Wolf im Schafspelz !

      • JA Hoffen wir das Beste dass die EU, USA, NATO und Türkei hinwegfegt werden wird !

        Putin über NWO (Neue Weltordnung), Globalisierung, EU-US-Imperialismus!

  7. Fast jeder Mannheimer-Artikel ist in letzter Zeit eine Bombe. So auch dieser, der von unschätzbarem Informationswert ist.


    +++++++++
    MM. SO SEHE ICH DAS AUCH.

    INTERESSANT DABEI IST, DASS DIE GROßEN DEUTSCHEN BLOGS NICHTS MEHR VON MIR ÜBERNEHMEN. (ICH NENNE HIER BEWUSST KEINE NAMEN. JEDER AUFMERKSAME LESER WEISS, WER GEMEINT IST.)

    UND SICH LIEBER MIT ALLTÄGLICHEN PIPIFAX MELDUNGEN ÜBERBIETEN.

    DA FRAGE ICH MICH, OB DENEN TATSÄCHLICH AN EINER ECHTEN UND TIEFGEHENDEN AUFKLÄRUNG GELEGEN IST – ODER OB DEREN GENUINE UND GESTEUERTE FUNKTION EHER DARIN BESTEHT, DER BEVÖLKERUNG EIN VENTIL ZU BIETEN, DRUCK LOSZUWERDEN.

    KEIN BLOG HAT JE MEINE AUFRUFE ZUM AKTIVEN WIDERSTAND ÜBERNOMMEN. UND AUCH NICHT MEINEN APPELL AN DIE BUNDESWEHR ZUM MILITÄRPUTSCH GEGEN DAS MERKELREGIME. UND AUCH NICHT MEINEN FUNDIERTEN PROTEST GEGEN DIE INHAFTIERUNG DER 90JÄHRIGEN HAVELBECK. ODER MEINEN ARTIKEL ÜBER ABBAS, DER DEN JUDEN DIE SCHULD AM HOLOCAUST GIBT.

    OB diese Bligs also eine vom System gelenkte Opposition sind nach dem Prinzip, nur wer auch die Opposition in der Hand hat, hat die totale Macht?

    WER REGIERT DIESE BLOGS? DAS IST MEINE FRAGE.
    ++++++++++

    Dass Sebastian Kurz auch zum illustren Kreise gehört, ahnte ich, hatte aber bisher keine Belege dafür. Vielleicht ist er tatsächlich eine österreichische Variante von Macron, dem die Aufgabe obliegt, der – unvermeidlich gewordenen und darum widerwillig akzeptierten – schwarzblauen Koalition möglichst die Zähne zu ziehen, damit sie keine allzu nationale Politik betreibt.

    Ob Union, SPD, Grüne oder FDP, im Grunde spielt es keine nennenswerte Rolle. Die Spitze aller dieser Parteien gehört ja denselben Gangsterclubs an. Der Wähler, der zwischen diesen Parteien wählen darf, gleicht dem Todeskandidaten, der aussuchen darf, ob sein Henker am Tag der Hinrichtung einen schwarze, eine rote, eine blaue oder eine grüne Jacke tragen soll. Die AFD ist – auch wenn ich den meisten ihrer Mandatsträger nicht über den Weg traue; Gauland ist nach seinen idiotischen Erklärungen zu Israel für mich gestorben – immerhin das weitaus geringste Übel und hat sehr viele gute Leute in ihren Reihen, vor allem natürlich Höcke. Und das Fussvolk ist in seiner grossen Mehrheit patriotisch.

    • Vergiß die AfD, heute eine Mail diesbezüglich von der AfD bekommen. Zu meiner Frage, was Gaulands idiotische Bemerkung soll, wurde mir das hier geantwortrt:

      „Ja, das Bekenntnis zu Israel ist Bestandteil der „Staats“-Raison der Bundesrepublik Deutschland, die gemäß Artikel 133 GG Rechtsnachfolger des westalliierten Besatzungsregimes der Drei Mächte (USA, GB, F) ist.

      Die AfD steht zur Grundgesetz genannten Besatzungsordnung für die Bundesrepublik Deutschland, die am 12. Mai 1949 von Ausländern genehmigt worden ist und will daran auch nichts ändern.“

      MM. DIE AFD MUSS SO HANDELN. JE ANDERE POLITIK GEGENÜBER ISRAEL WÜRDE SIE NATIONAL UND INTERNATIONAL RUINIEREN.

      DIE AFD IST DIE EINZIGE CHANCE, DASS DEUTSCHLAND AUF FRIEDLICHEM WEG NOCH GERETTET WERDEN KANN.

      WAS IST IHRE ALTERNATIVE? NICHT WÄHLER? DAMIT SCHENKEN SID IHRE STIMME DEN GRÜNEN UND ROTEN.

      • Lieber MM, da wird ja unfreiwillig jedem klar, daß die VSA als stärkste Militärmacht der Welt am Rockzipfel von Israel hängen. Jede nationale Regung wird von Zionisten mit militärischer Gewalt bekämpft, mein Link weiter oben bestätigt diese am Beispiel von Gadaffi. Jedes Land der Welt muß sich von ihnen ausplündern lassen oder es hagelt Bomben. Dann macht auch das Gelatsche aller europäischer rechter Parteien nach Jerusalem Sinn. Dann wird sich aber auch nach deren Sieg in Holland, Frankreich und England nichts Wesentliches ändern. Das Fundament bleibt gleich. Was tun? Ich entziehe dem System meiner Energie einschließlich solchen komischen Wahlen, die einem keine Wahl lassen. Am Ende des Tunnels steht immer Israel, schön, daß wir es schriftzlich haben.

      • Zionkriecher sind mittlerweile das Allerwiderlichste, was die Politik zu bieten hat. Pfui Deibel. Bevor ich so zu Kreuze krieche, sage ich lieber gar nichts. Solche Aussagen werden nie aus der Not heraus getätigt, sondern immer freiwillig.

      • Ich denke auch, dass die AfD so handeln muss. Es gibt bestimmte Gesetze und erst wenn diese geändert werden, kann die AfD eine andere Position beziehen. Aber zum Glück haben wir ja auch noch den Herrn Höcke. Der wird zur rechten Zeit für die Wahrheit eintreten.

      • @KW @Ajana @Maria S.

        Bei der EU-Parliamentswahl müssen Wir Grosse AfD-Fraktionen ins EU-Parliament herein kriegen für Deutschland und die Deutschen !!!! und In Österreich müssen Wir Grosse FPÖ-Fraktionen ins EU-Parliament herein kriegen und In Italien Grosse Lega-Nord-Fraktionen ins EU-Parliament herein kriegen !!!!

        In Frankreich wird Der Frontnational auch wieder SIEGEN in den EU-Parliamentswahl im Nächsten Jahr !

        Hagen Grell Sehnsucht Heimat – Was ich mir wünsche

        http://hagengrell.de/wp/2018/04/27/sehnsucht-heimat-was-ich-mir-wuensche/

        https://www.bitchute.com/video/TuD0xUJxCyxU/

    • …die sympathische Fachkraft, für deren Abschiebung 200 Polizisten 2x hintereinander im Einsatz waren, gibt ein äußerst qualifiziertes Interview. Genau das was wir brauchen, um unsere wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu sichern in Zukunft und natürlich zahlt der Neubürger, der leider sein Alter vergessen hat, kräftig in die Rentenkasse ein,damit wir dann vielleicht schon mit 69 in Rente gehen können.

      Auch hierzu ein dreifach-donnerndes: DANKE MERKEL!

      • Kurz hat seine Einstellung nicht aus eigener Überzeugung geändert, sondern nur aus Druck wegen der FPÖ. Er ist ein Heuchler.

      • @Bengt

        Ich befürchte immer noch dass Sebastian Kurz und Seine Neue ÖVP ist NUR Soros-FALLE Für FPÖ Soros-FALLE GEGEN FPÖ !

        Martin Sellner Wer ist Sebastian Kurz (ÖVP) und Was will Sebastian Kurz (ÖVP) – Analyse seiner Karriere

        https://www.youtube.com/watch?v=4My6QR9SedQ

        Heinz-Christian Strache (FPÖ) staucht Sebastian Kurz zusammen – 10.10.2017

        https://www.youtube.com/watch?v=rGn_3tJXIBc

        Eine Analyse der Polit-Karriere von Sebastian Kurz! Was will er und warum hat er seine Meinung geändert?! Bitte schaut euch das Video and und leitet es an eure Bekannten weiter, bevor ihr zur Wahl geht!

    • Sehr geehrter Herr Carl sternau von rodriganda,

      Ich stimme ihnen zu 100 Prozent zu bei der Beurteilung, dass fast jeder Artikel Herrn Mannheimers eine Bombe ist.

      Der Grund ist klar: Herr Mannheimer hat ohne Frage den besten Durchblick aller deutschen Systemkritiker – und sieht die Wurzeln des Übels.

      Während sich der Großteil der übrigen Blogs mit den Symptomen abquält (Aufzählung der immer länger werdenden Liste von kriminellen Taten seitens der Immigranten).

      Mannheimers Erklärung bzw. Analyse oben ist faszinierend : Mir wird zum ersten mal klar, dass der Boykott MMs durch die großen Blogs politisch motiviert sein kann:

      Diese werden vmtl.vom System gelenkt. Und das System will keine Artikel, in welchem es entlarvt wird.

      • VOLLE ZUSTIMMUNG. SO WIRD ES SEIN. DESWEGEN IST DIESER BLOG NEBEN DEM VON PETER HELMES DEUTSCHLANDS BESTER POLITBLOG.

      • Entweder andere politische Blogs sind nicht unabhängig und werden teilweise vom Unrechtssystem finanziell unterstützt, oder sie haben ganz einfach Schixx, wenn sie der Wahrheit auf den Grund gehen.
        Die dummen frustrierten Deutschen dürfen ein bisschen an der Oberfläche kratzen und an den Symptomen herumdoktern, um ein wenig ihren Frust und Dampf ablassen zu können. So wird der Druck aus dem gesellschaftlichen Kessel genommen und die Politik geschont. Und wehe, ein Patriot wagt es nach der Ursache zu forschen, sind gleich bezahlte Soros-Trolle zur Stelle,
        welche den Nazi-Knüppel schwingen und die Moderation bitten, den jeweiligen Kommentar zu löschen. Bei PI schon des Öfteren erlebt. Der Teufel hat bereits sämtliche Bereiche unterwandert.

    • sorry leider nicht direkte Antwort:
      M.M.
      WER REGIERT DIESE BLOGS? DAS IST MEINE FRAGE.

      Die Angst und nur die Angst so wie früher bei der Stasi, lege die Angst ab
      und siehe da plötzlich kann man sogar mit dehnen Reden.
      Ohne Angst keine Macht, habs selbst erfahren müssen, nur die
      Hürde war verdammt hoch.
      „Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859).
      Gebt mir die Freiheit zu wissen, zu sprechen, und vor allem die, meinem Gewissen gemäß zu urteilen! „Areopagitica“. John Milton (1608-1674)

      Wer die Wahrheit nicht weiss, der ist bloß ein Dummkopf.
      Aber wer sie weiss und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher!
      Berthold Brecht

      Ich kenne da aber einen der besonders Hündisch, jämmerlich und erbärmlich ist
      und nennt sich sogar Politisch Incorrect, da weisse bescheid.
      Aber wer sich selbst in die Knechtschaft nimmt, siehe deren Richtlinien
      ja der hat sich selbst Verkauft. Den wer solche Freunde hat, darf sie auch
      behalten, den die meinigen such ich mir selber aus.

      vom System gelenkte Opposition…
      Der Gedanke ist naheliegend um uns etwas zum Fraß vorwerfen
      zu können. Pegida ebenso, oder wo laufen sie den, wo laufen sie
      den hin? Gewerkschaft keinen deut besser, als Blitzableiter der
      Arbeiterklasse.

      Volkswirtschaft ist der Zeitpunkt, an dem die Leute anfangen, darüber nachzudenken, warum sie so wenig Geld haben.
      Kurt Tucholsky (1890-1935), dt. Schriftsteller

    • @MM + Carl:
      Wer kontrolliert die Blogs + Blogs klären nicht richtig auf.

      Antwort:
      Die meisten Blogs müssen überhaupt nicht kontrolliert werden, eben weil sie nicht richtig aufklären, weil sie kein wirkliches Hintergrundwissen und Hintergrundinformation liefern, weil alle diese Blogs meistens schön in der gewünschten Spur laufen, weil diese Blogs ein schöner Kanal sind um die Bürger zu entdampfen, weil diese Blogs die Bürger mit eigentlich nutzlosen Beschäftigungen ablenken.

      Der Honigmann hatte vor ca. 2 Jahren ein eigentlich geheimes Dokument der Jesuiten bekannt gemacht, in dem die geforderten Verhaltensweisen und Strategieempfehlungen für die Jesuiten auf ca. 60 Seiten aufgeschrieben stehen. Darin wird auch beschrieben, wie die Jesuiten oppositionelles Verhalten für ihre eigenen Zwecke kanalisieren und zum eigenen Vorteil ausnutzen.

      Es gibt die Aufpasser über die Blogs. Ich weiß, daß die Parteien verschiedene eigentlich nutzlose Personen einsetzen um sich durch das Internet zu wühlen und gezielt in Foren und Blogs teilzunehmen.

      Ein Blog wird dann gefährlich, wenn er es schafft Menschen zu echten Aktionen zu mobilisieren. Dann werden die Jungs des Systems langsam nervös und beginnen mit diversen Methoden das Geschehen wieder auf Spur zu bringen oder eben zu zerstören.

      Zum Österreicher Kurz kann ich nur sagen, daß der wahrscheinlich ein sehr talentierter Intelligenzbolzen ist. Ich habe schon öfters erwähnt, daß dieser Mann aus Soros Kaderschmiede kommt, aber da reagiert eigentlich niemand richtig. Irgendwie ist Hr. Kurz zu glatt, zu geschmeidig zu wendig, zu griabig – kurz er ist nicht richtig zu fassen. Er scheint sich auf dem politischen Parkett wie ein sehr alter und erfahrener Hase zu bewegen, so als ob er das einfach schon immer so getan hat und er wird von allen mit sehr viel Respekt und Hochachtung behandelt. Dieses Verhalten kenne ich sonst nur aus den Kreisen das Hochadels.

      Wir müssen uns immer bewußt sein, daß die Offiziellen dem Volk niemals die direkten Informationen geben, sondern nur Anweisungen die in verschiedene Formulierungen und Bilder gepackt werden. Das ist so einer von deren Tricks, den die ständig anwenden.

      • Abrasax

        was Sie hier mitteilen ist genau das Problem, dass wir hier, die wir ehrlich suchende Menschen nach der Wahrheit sind, auf raffinierteste Art und Weise getäuscht werden von diesen über uns Herrschenden.
        Wir können ja nur reagieren auf das was wir an Information zur Verfügung haben und wissen letzten Endes noch nicht einmal, ob diese der Wahrheit entsprechen. Ich weiß noch gut, wie Krümel, von Anfang an einem Aufsteiger Kurz skeptisch gegenüberstand, denn innerhalb von einem Jahr hat sich dieser ins genaue Gegenteil verwandelt.
        Als Christ weiß ich, daß dieses Täuschungsmanöver bis in die Führer der Christenheit hineingeht.
        Uns bleibt letzten Endes nur die Hoffnung, daß Gottes Geist auf alle Menschen, wie geschrieben steht, ausgegossen wird und sie in den Lebensordnungen unseres Schöpfergottes leben. Ein jeglicher diene dem anderen in der Gabe, die er erhalten hat. Weise Staatsmänner sahen sich als Diener des Volkes und nicht als Herrscher über das Volk in ihrer Macht- und Ausbeutegier.
        Außerdem macht der Ton die Musik und wenn jeder hier, man kennt sich ja, den anderen respektvoll behandelt, nicht kränkt, sondern Fakten bringt bezüglich seiner Ansicht und den anderen aber stehen läßt und nicht herabwürdigt, dann erreichen wir sehr viel. Wir lernen voneinander, ergänzen uns und stärken uns. Denn wir müssen als Volk wieder in Einigkeit und Recht und Freiheit für unser Vaterland in seiner schweren Stunde – kämpfen. Es haben ja leider noch zu viele den Ernst der Stunde nicht erkannt.

  8. Emma Bonino, blond, blauäugig, geb. 1948 in Bra, Piemont

    Obwohl die Radikalen bei den Parlamentswahlen 2013 scheiterten und Bonino auch als Kandidatin bei den Präsidentenwahlen keinen Erfolg hatte, wurde sie im April 2013 zur Außenministerin im Kabinett Letta ernannt.
    DAS SCHICKSAL SCHLÄGT ZU(-RÜCK)
    Krankheit: Am 12. Januar 2015 wurde bekannt, dass Bonino an Krebs erkrankt ist. (WIKI)

  9. Sage mir, mit wem du umgehst, so sage ich dir wer du bist!

    Wenn ich das MerkelHAFTe bei diesen Marionetten finden will, gebe ich folgende SuchBegriffe ein :
    Freimaurer, Zionist, Yude, Jesuit und Schwarzer/Adel ein, dann wird man fündig.
    Bei vielen der AusErwählten wird man mehrfach fündig.

    $oros ist auch nur ein armer SchweineHund.

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/08/terror-soros.gif
    https://tinyurl.com/ybadsb5l

    J.P. Morgan war mal der Reichste Mann der Welt (was er nie war)
    er rettete 2mal die U$A vor dem Bankrott mit seinen privaten GoldReserven.
    Er brachte die Feinde der NaZi$ (wurden zur SchiffsReise eingeladen) mit seinem Titanic/Olympic-Untergang zum Schweigen.
    Die Titanic wurde 1935 abgewrackt.
    Erinnert an den VersicherungsBetrug der TurmSprengungen .
    Als Morgan starb war er ein armer Mann….

    So ist es auch mit $oros, er hat nichts und seine HinterMänner zwangen ihn zu dieser Stiftung.

    Der Herr hat es gegeben, der Herr hat es genommen.

    Der Herr sind die HochGradSatanisten und WeltKrieger welche ihr Viertes Reich die „Hölle auf Erden“ errichten wollen.

    Merkelwürdig : Ohne BlutBrandOpfer kommt niemand in den inneren Kreis der MolochDiener.
    https://tinyurl.com/ycga8f24

    • Fischer zur Legitimierung des umstrittenen Kosovokriegs:
      „Ich stehe auf zwei Grundsätzen: Nie wieder Krieg! Nie wieder Auschwitz! Nie wieder Völkermord! Nie wieder Faschismus! Beides gehört bei mir zusammen Ich frage Euch, liebe Freundinnen und Freunde, woher nehmt ihr Euer Vertrauen bei Milosevic, dass ohne massiven bewaffneten Schutz, es den Menschen nicht genauso wieder geht wie den Männern in Srebrenica, die kalt im Massengrab liegen bis auf den heutigen Tag! Woher nehmt ihr das?“
      „Warum verweigert ihr mit Trillerpfeifen diese Diskussion? Wenn ihr Euch als Linke oder gar Linksradikale bezeichnet?“ (Quelle: Kosovo-Sonderparteitag in Bielefeld 1999

      Fischer:
      „Ganz anders wird hingegen Deutschlands Zukunft aussehen, so die jungdeutschen Erweckungsbemühungen hinhauen werden: Nationale Größe, Verantwortung der Nation, Machtpolitik und militärische Stärke sind der normative Stoff, an dem es den Deutschen über 45 Jahre hinweg gemangelt habe, so die nationalkonservative Revision. Und genau damit sei jetzt Schluss, denn mit der Einheit gingen die Uhren auch in Deutschland wieder in machtpolitischer Echtzeit. Jalta und Potsdam wurden von der Geschichte bereits seit 1989 abgeräumt, und Versailles wird gegenwärtig in Ostmitteleuropa und auf dem Balkan von derselben Geschichte erledigt. Deutschland kann dann erneut dort beginnen, woran es in Europa durch die Niederlagen in zwei Weltkriegen gehindert wurde, nämlich bei der Durchsetzung seiner Hegemonie, denn der ganze neuerstandene deutschnationale Revisionismus macht nur dann einen Sinn, wenn er letztendlich auf die unangefochtene Hegemonie Deutschlands in Europa setzt, zu »modernen« Bedingungen gewiss, aber eben doch als deutsche Hegemonie. Dies ist schlichter Irrsinn nach all den historischen Erfahrungen, gewiss, aber dieser Irrsinn beginnt sich in den Köpfen vor allem einer jüngeren konservativen Intelligenz nach der Einheit wieder auszubreiten und ist ernst zunehmen.
      Das alles riecht stark nach der Fortsetzung des alten deutschnationalen »Studienratsradikalismus« der Wilhelminischen Ära mit seinen Weltmachtsräuschen unseligen Angedenkens, und es zeigt sich daran auch, dass der eben neu erwachende Deutschnationalismus nur bedingt aus seinem Debakel von 1945 gelernt hat.“ (In „Risiko Deutschland“ S. 232)

    • Jossip Fischbein ist ein Kriegsverbrecher…

      ————————————-

      Dankeschön werter Bengt für diese Erinnerung 🙂

      Ja zweifelsohne, dieser Herr Fischer würde gut daran tun eine ganze weile mal gesiebte Luft zu atmen.

      Für mich ist der, der Stegner der Grünen…..der Fischersstegner, beides die gleichen Deutschlandhasser und unfassbare Hochverräter.
      Ich mag sie nicht und habe sie nie gemocht….
      …und werde sie auch nie mögen.

      LG
      Didgi

  10. Die Wahlen werden doch schon seit Jahren manipuliert

    Kurz vor der Bundestagswahl wurde Facebook von kritischen Stimmen gesäubert damit die kriminelle neoliberale Lobbyisten und Raubtierkapitalisten weiterhin an der Macht bleiben können
    https://www.contra-magazin.com/2017/08/vor-der-bundestagswahl-facebook-wird-von-kritischen-stimmen-gesaeubert/

    Das US Militär analysiert und manipuliert schon seit Jahren soziale Netzwerke weltweit
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Terabyte-grosse-Datencontainer-entdeckt-US-Militaer-ueberwacht-Soziale-Netzwerke-weltweit-3893569.html

    Google und Facebook manipulierten die Wahlen in den Vereinigten Staaten nicht Russland
    https://www.contra-magazin.com/2018/04/google-und-facebook-manipulierten-us-wahlen-nicht-russland/

    PayPal, Reddit und Facebook sperren unliebsame politische Gegner aus udn schließen deren Konten.
    Kontosperre von Assange (Wikileaks) war anscheinend keine Ausnahme bei Paypal. Bitte schließt eure Paypal Konten, bevor die kriminelle Vorstand von Paypal udn Co eure Konten plündern
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/charlottesville-folgen-paypal-reddit-facebook-gehen-gegen-neonazi-kunden-vor-a-1163156.html

  11. »Was Joschka Fischer, Sebastian Kurz, Cem Özdemir oder Wolfgang Schüssel mit George Soros gemeinsam haben«

    Darf/kann man das überhaupt gefahrlos benennen?

    Zu den vielen – völlig zutreffenden – Meinungen sei ein Gedanke, nein: eine Tatsache, angefügt: Von ungezählten Verheerungen wurde Deutschland heimgesucht, die 2000-jährige Geschichte von besonders guten Gutmenschen auf die 12 rabenschwarzen Jahre 1933-45 »eingedampft«… Die Deutschen haben sich aber immer wieder ihrer Fähigkeiten bedient und Grausamkeiten überstanden. Dabei wurde eines immer vergessen: Egal, WAS der Deutsche gemacht hat, er machte es ZU GRÜNDLICH! Noch läßt er sich – (leider) zu gründlich – verhanepipeln, aber das ERWACHEN wird kommen, und die FOLGEN werden dann auch – (leider) ZU GRÜNDLICH ausfallen!

    „Dann sollen sie doch Kuchen essen“, war die Antwort einer hohen Adligen, die (kurz vor der Frz. Revolution) nach dem Grund der Bevölkerungs-Unruhe fragte und erfuhr daß das Volk Hunger habe und kein Brot.

    Derart ignorant-abgehobene Überheblichkeit vieler „hochgestellter“ „Persönlichkeiten“ bricht aber zusammen wie ein Kartenhaus, wenn es ihnen ans eigene Fell geht. Eines meiner herausragendsten Erlebnisse in dieser Richtung ereignete sich zu Zeiten, in denen „Baader-Meinhof“ mordend durch die Republik zog: Beruflich war ich für eine Gesellschaft tätig, bei der auch eine später von „B-M“ ermordete Persönlichkeit zu Gast war. Ein Mißgeschick eines Gastes verursachte in der Lautsprecheranlage Donnergeräusche, die an „Artilleriefeuer“ erinnerten. Nur die allerwenigsten Gäste wußten, was los war, und so rannten die Sicherheitskräfte mit ihren „Schießprügeln“ genau so Kopflos durch die Räume wie der Rest der Anwesenden. Deren Gesichtsfarbe war von den weiß gestrichenen Wänden nicht mehr zu unterscheiden — sämtliche Toiletten waren in der Folge „dauerbelegt“. Auch die Aufklärung des Mißgeschicks durch den „Verursacher“ half nicht mehr — die Veranstaltung war „gelaufen“.

    Eines hatte sich aber bei diesem ganzen Dilemma überdeutlich gezeigt: Von der sonst an den Tag gelegten überheblichen Arroganz der Personen, besser: durch die angeblich von ihnen repräsentierten „Institutionen“, war nichts, aber auch GAR NICHTS mehr übriggeblieben. Schlimmer noch: Viele von denen (, die sonst vor Wichtigkeit kaum laufen können.) haben schlicht und ergreifend (im wahrsten Sinn des Wortes) vor Angst in die Hose gesch….

    (Ein Blick deshalb in die Geschichtsbücher wäre wäre für DIE hilfreich: Wie erging es z.B. 1789ff dem frz. Adel, 1945 Mussolini oder 1989 dem rumänischen Ceauşescu und seiner Frau?)

    Nachdem unsere Volkszertreter dieser ganzen (angeblichen „Flüchtlings“-) Misere nicht entgegengetreten sind bzw. sie noch gefördert haben, brauchen sie auf den „Erfolg“ ihrer „mutigen“ Taten nicht mehr lange warten. Auch sie werden vor Angst in die Hose sch…. (Wobei sich das Mitleid mit ihnen in sehr engen Grenzen hält.) Hintergründe zum milliardenschweren „Flüchtlingsgeschäft“ sind übrigens in Udo Ulfkottes Buch „Die Asylindustrie“ (ISBN 978-3-86445-245-1) bestens dargestellt und nachzulesen. (Aber bitte nur im Sitzen, sonst haut ’s einen um!)

  12. Wer etwas Besseres hat als die AfD, her damit.

    Aber bitte nicht die NPD, denn die wird vom Verfassungsschutz geführt. Mit solchen V-Leuten will ich nichts zu tun haben.

    Wer die AfD nicht wählt, hat Merkel und ihre Kumpanen von den Grünen und Roten gewählt. Ich fasse es nicht, daß jemand so etwas tut und sich für einen „Patrioten“ hält.

    Wer ganz mutig und stark ist, kann ja eine neue Partei gründen.
    Da kann er alles perfekt so reinschreiben ins Programm, was er sich vorstellt.
    Dann muss er nur noch die ganze Infrastruktur seiner neuen Partei aufbauen. Viel Spass und bitte bedenken, daß das Geld kostet und eine riesengroße Arbeit ist.

    Ich halte es so wie Jürgen Elsässer.
    Ich wähle und unterstütze die AfD.
    Wenn die AfD etwas macht, das mir nicht passt, sage ich meine Meinung dazu.
    Wenn es mir zuviel wird, suche ich eine andere Partei, die ich unterstütze.
    Ich habe weder das Geld noch die Zeit, noch die Kraft, meine eigene Partei zu gründen.

  13. das mit Georg Soros Leuten ist doch real noch viel schlimmer, wenn man sieht das diese Leute überall im Auswärtigem Amte, Regierungen in Europa übernahmen. Und immer mit Garantie sind diese dummen Leute vollkommen korupt und dann kommt der Nächste

Kommentare sind deaktiviert.