Die Zäsur von Ellwangen: So beginnt ein Bürgerkrieg.




Deutsche: Bewaffnet euch! Es geht um euer Leben.

Das folgende Thema passt  zu meinem vorigen Artikel, der heute morgen erschien und die Vorbereitung der Bundeswehr auf einen kommenden Bürgerkrieg thematisierte (s.hier)

Jürgen Elsässer schrieb im anschließenden Artikel, dass die Invasion und der Bürgerkrieg bereits begonnen hat.

Er zeigt dies sehr anschaulich am Beispiel des DUNKELROTEN Ellwangens, als eine Horde schwarzafrikanischer Immigranten die dortige Polizei in Todesangst versetzte – und unter Androhung, die Polizisten zu töten, falls sie den zur Abschiebung vorgesehenen Immigranten nicht sofort und ohne Handschellen herausließen, zu eben dieser unfasslichen Herausgabe nötigten.

Das alles hängt damit zusammen, dass Rotgrün nicht nur die deutsche Bevölkerung, sondern auch die Exekutivkräfte quasi entwaffnet hat.

Es gibt schon eine neue Diskussion bei den Grünen und der Linkspartei dahingehend, dass Polizisten keine Waffen mehr tragen dürften.

Das wäre dann das Ende der Herrschaft und des Hausrechts der Deutschen über ihr Land – und genau das ist so gewollt.

Die richtige Reaktion einer wehrhaften Demokratie muss anders lauten:

  • Einsatz maximaler Gewalt der Polizei bei  einem solchen afrikanischen Mob
  • Einsatz von Wasserwerfern
  • Gummigeschossen,
  • Tränengas
  • und polizeiliches Schussrecht
  • bei direktem Angriff eines Schwarzen oder andersfarbigen Invasors gegen die Polizei.
  • Festnahme aller an solchen Randalen beteiligen Personen,
  • Polizeiliche Aufnahme aller Personaldaten
  • einschließlich Fingerabdrücke
  • und einer DNA-Probe –
  • und sofortige Abschiebung ins Heimatland.
  • Lebenslanges Einreiseverbot nach Deutschland.

Jeder Neuankömmling in Deutschland muss an der Grenze einen Fingerabdruck abgeben (das geht per Computer binnen Sekunden und heute ohne umständliche Druckerschwärze digital) – und sollte er trotz Einreiseverbots wieder nach Deutschland gekommen, kommt er erstmal für ein paar Jahre in Haft unter erschwerten Bedingungen.

Linke und die Antifa, die die Abschreibungen unterbinden wollen, gehören ebenfalls wegen Eingriffs in das staatliche Gewaltmonopl und aller weiteren Delikte sofort verhaftet und zu zwingenden Gefängnisstrafenohen Bewährung verurteilt. Die polizeilichen Mittel gegen die Privatarmee der Linken Parteien dürfen dabei identisch sein mit den oben aufgezählten Mitteln gegen randalierende Immigranten.

Wem das zu hart ist, der ist entweder eine Memme, oder er hat kein Ahnung  von Geschichte und er tödlichen Gefahr kulturferner Invasion für die einheimischen Bevölkerungen – oder er gehört zum linkspolitischen Establishment.

In Südafrika geschieht gerade ein von den Systemmedien komplett verschwiegener Genozid an den dort verbliebenen Weißen.

Ein Foto einer von Schwarzen überfallenen weißen Farmerin in Südafrika,
die im Gegensatz zu vielen ihrer  Mitweißen den Angriff überlebte

Quelle

Niemand berichte hier darüber: Vor wenigen Tagen haben sich über eine Million Schwarze in Südafrika zu einer Demonstration zusammengefunden, wo sie „Tötet-alle Weißen“ skandierten. Schwarze Politiker der überwiegend von Schwarzen gestellten Regierung fordern ganz direkt dazu auf, weiße Farmer zu überfallen, zu töten – und deren Land an sich zu nehmen.

Nahezu täglich werden Weiße in Südafrika von Schwarzen getötet: auf offener Straße, auf ihren Farmen, am Strand.

Ich werde darüber bald berichten. Mein bisheriges Material, das ich recherchiert habe, stellt alles in den Schatten, was seitens der Weißen während der dortigen Apartheid gegenüber den Schwarzen getan wurde.



Die Jagd von Schwarzen auf Weiße wird auch hier geschehen.

Ich habe vor Jahren, und zwar am ,  schon von einem ähnlichen Vorfall in Berlin berichte, wo etwa 300 Scwarze bei einer Demonstration skandierten. „Wir werden euch alle umbringen.“ (Quelle).

Obwohl mir dieser Vorfall unabhängig von mehreren deutschen Augenzeugen schriftlich berichtet wurde, erschien er nirgendwo in der Presse.

Kein Zufall. Die Medien arbeiten bekanntlich zusammen mit der Regierung am Genozid an den Deutschen.

Das, was wir in Südafrika (und nicht nur dort) sehen, wird auch hier geschehen, wenn Merkel und ihre Unterstützer  nicht aus ihren Ämtern gejagt werden – und in Deutschland ein RESET geschieht. Wenn nötig, kann das über eine vorübergehende Militärdiktatur erfolgen- falls eine andere Lösung nicht möglich ist.

Aber jene, die Deutschland in seine jetzige Lage gebracht haben, müssen mit härtesten Strafen einschließlich der Todesstrafe rechnen.

Auf Völkermord steht jetzt schon lebenslang – und wenn das Militär die Angeklagten vor ein Militärgericht stellt, kann es sie nach den Normen des Lissabonner Vertrags angeklagte auch Anführer eines Bürgerkriegs oder als Aufständige einstufen – und die standrechtliche Erschießung der am meisten belasteten Angeklagten anordnen.

Der Lissabonner Vertrag, geschlossen von den politischen Verbrechern der EU, um im Falle eines Bürgerkriegs, mit dem sie wegen ihrer Politik der massiven Massenimmigration offenbar rechneten und der ihnen die rechtliche Handhabe gibt, die Rädelsführer der europäischen Zustände zu liquidieren,  kann sich damit zu einem Bumerang gegen sie selbst entwickeln.

Michael Mannheimer. 5.5.2018

***

 

 

 

Die Zäsur von Ellwangen. Ein Weckruf von Jürgen Elsässer

Die Invasoren haben den Bürgerkrieg erfolgreich begonnen

Die Afrikanerkrawalle in Ellwangen sind eine Zäsur: So beginnt ein Bürgerkrieg.

 Dass der Staat in der Nacht auf den Montag so erbärmlich kapituliert hat, wird den illegalen Neusiedlern Appetit auf mehr machen. Ellwangen ist überall: Im ganzen Land gibt es Asylzentren in der Provinz, wo die kaputtgesparte Polizei kaum noch präsent ist. Die Lehre, die jetzt übers Internet in den letzten afrikanischen Kral verbreitet wird, ist ganz simpel: Afrika schlägt Europa. Wir sind stärker als die Deutschen – selbst da, wo der Staat sein Gewaltmonopol einsetzt. Denn dieses Gewaltmonopol ist ein Popanz: Es wird in der Regel nur noch gegen das eigene Volk und angebliche Rechte zum Einsatz gebracht, während sich die sogenannten Flüchtlinge und ihre linksradikalen Unterstützer alles erlauben können.

Man könnte einwenden: War der Staat nicht auch schon zahnlos beim Schutz der Frauen in der Kölner Silvesternacht 2015, beim G20-Gipfel in Hamburg letzten Sommer?

Ja, das stimmt. Und dennoch ist Ellwangen eine neue Eskalationsstufe: Hier wurde die Staatsmacht nicht en passant, im Verfolg anderer Ziele (Frauen, G20-Teilnehmer) attackiert, sondern direkt, ohne jeden weiteren Vorwand. Und: Die ohnedies lächerlichen Versuche, Illegale abzuschieben (2017 wurden weniger abgeschoben als 2016!), wurden ausgerechnet in einem der wenigen Fälle torpediert, wo ernst gemacht werden sollte. Die Botschaft der Illegalen: Ellwangen zeigt, dass Ihr uns nicht mehr loswerdet.

Ultimatum und Kapitulation

Rückblick auf die Nacht zum Montag: Die Angriffe des 150köpfigen Mobs waren so brutal, dass die vier Beamten keine andere Chance sahen (sahen, nicht hatten!), als sich in ihrer Mini-Wache auf dem Asylgelände zu verbarrikadieren. Ein Mitarbeiter der privaten Security überbrachte das Ultimatum der Belagerer: „Die Handschellen müssen innerhalb von zwei Minuten abgenommen werden, sonst wird die Wache gestürmt.“ daraufhin wurde der Abschübling freigelassen. Asylanten drohten den Beamten: „Wenn die Polizei wiederkommt, wird es für sie nicht so glimpflich ablaufen.“ Die Polizei bekam im Weiteren Hinweise aus dem Asylheim, „dass man sich durch Bewaffnung auf die nächste Polizeiaktion vorbereit“ (Pressemitteilung der Polizei).

Vier geschlagene Tage brauchte es, bis mehrere Polizeihundertschaften das Heim stürmten und den Abschübling doch noch festnahmen. Ende gut, alles gut? Das findet tatsächlich Spiegel-Online, das publizistische Zentralorgan des deutschen Masochismus, der mit der Überschrift aufwartete: „Warum der Rechtsstaat nicht kapituliert hat“.

Die wehrhafte Demokratie

Was hätte ein Staat, der seine Polizisten nicht moralisch mit „Refugee welcome“ entwaffnet hat, den vier Beamten empfohlen, die in der Nacht zum Montag in verzweifelter Unterzahl einem gewaltbereiten Mob gegenüberstanden? Ralf Kusterer, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Baden-Württemberg, sieht zumindest Warnschüsse als durch die Rechtslage gedeckt an: „Es muss eine unmittelbare Bedrohung gegen die Beamten oder Dritte vorliegen. Im Fall von Ellwangen lag eine Gefangenenbefreiung vor, hier wäre ein Warnschuss gerechtfertigt gewesen.“ Von „Heimatminister“ Seehofer, der sich jetzt schockiert zeigt, wäre zu erwarten, dass er diese Position bekräftigt. Aber natürlich kommt da nichts: Als Löwe gesprungen, als Bettvorleger gelandet – so verhält er sich schon immer.

Gegenüber der organisierten Feigheit vertritt Alice Weidel die einzig richtige Position:

„Um die Autorität des Rechtsstaats wiederherzustellen, muß nicht nur der festgenommene Togolese unverzüglich abgeschoben werden. Auch sämtliche Angreifer, die Widerstand geleistet haben, müssen identifiziert und in Haft genommen werden. Ihr Aufenthalt muß unverzüglich beendet werden.“
Genau das aber hat auch die Polizei-Razzia am heutigen Donnerstag nicht erbracht. Zwar sollte der Togolese abgeschoben werden, aber nur nach Italien, wo er dann die dortige Bevölkerung belästigen darf. Aber: Er ist immer noch nicht im Abschiebegewahrsam, wie die Polizei mitteilte! Und: Seine gewalttätige Unterstützerschar, immerhin 150 Asylanten, wird sowieso nicht angetastet: Gerade mal 19 von ihnen werden auf andere Asylzentren verteilt – dort werden sie den Virus des erfolgreichen Widerstandes gegen den deutschen Staat weiterverbreiten. Ellwangen wird als Beginn des Bürgerkrieges in Deutschland in die Geschichtsbücher eingehen. Die drängende Frage: Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

120 Kommentare

  1. Ellwangen war KinderGeburtsTag, ein KräfteMessen –
    WIR Friedliebenden sollten jetzt Angst haben, denn UNS kann niemand schützen..

    Der VölkerMord im Kongo, ZAR, SüdAfrika, Rhodesien, Uganda, Ruanda ist bis heute noch nicht auf/geklärt (vergeßt die offizielle GeschichtenSchreiber).
    Die selben Merkelwürdigen HinterGrundKräfte fluten jetzt EUropa und sie wissen wie man Terror und Gewalt stEUert.

    Frankreich ist schon weiter – wobei MerkeldEUtschLand viel mehr GoldStücke hat.
    25.09.2013 – Opposition poltert gegen Hollande: „Die ganze Bande erschießen“ –
    Der Bürgermeister von Marseille, Jean Claude Gaudin, rief, er könne Kalaschnikows besorgen.

    Der Michael Winkler und sein PhasenZähler
    Phase 5,5 – 16. November 2015 – Terroranschläge in Paris

    In den letzten Stunden des Freitags, 13. November 2015, wurden in Paris mehrere Terroranschläge verübt. Es gab etwa 130 Tote und 250 Verletzte. Laut Bekennerschreiben waren es Kämpfer des Islamischen Staates, die mit Kalaschnikows und Sprengstoffgürteln die Zivilbevölkerung angegriffen haben. Ich erachte das für den Auftakt zum Bürgerkrieg, egal ob die Anschläge in Deutschland schon morgen oder erst in sechs Monaten beginnen. Es ist der militante Islam, der hier sein Gesicht zeigt. Selbst wenn 99% der Muslime friedliche Menschen sind, so sind auf der anderen Seite heute 99% der Terroristen Muslime. Das Morden hört nicht einmal dort auf, wo der Islam längst gesiegt hat, diese sogenannte Religion entwickelt sich zu einer Bedrohung für die ganze Welt.

    http://www.michaelwinkler.de/Phasenzaehler.html
    -https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/05/12/je-mehr-patrioten-mit-zivilcourage-ein-land-hat-desto-weniger-helden-wird-es-einmal-brauchen/

    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2018/03/Was-uns-erwartet-wenn-der-Islam-herrschen-wird.jpg

    Könnt ihr euch noch an den WeihnachtsMann von Istanbul mit seiner Kalaschnikow erinnern ?

    „Weihnachtsmann“ mit Kalaschnikow greift Nachtclub in Istanbul an
    Terror in Istanbul – «Der Attentäter hatte Erfahrung im Strassenkampf
    Attentäter von Istanbul: Auftragskiller oder Terrorist?
    Istanbuler Nachtclub-Attentäter will auf Befehl des IS gehandelt haben

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/11/es-fc3a4ngt-an.gif

    Die TerroISten sind da und ihre Waffen sind schon da – so konnte man es lesen.
    Nur die Deutschen und die die schon länger hier sind haben keine Waffen…

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

    • „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“…………….

      ———

      linke weiber sind nunmal extremst gestört.

      siehe auch hier
      dir linke dooffrau ulla jelpke zu ellwangen. ganz schlimm wäre auch die abschiebung nach italien weil dort goldstücke auf der strasse leben müssen, was ja in D zum glück nur biodeutsche müssen….
      so ein linkes dreckstück erhält auch noch den 20-fachen H4 satz

      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/jelpke-linke-zu-ellwangen-martialische-grosseinsaetze-der-polizei-versetzen-schutzsuchende-in-angst-u-schrecken-a2417336.html

      • Angela Merkel’s EU-Negeraufstand – Dann Stürmt der Wütende Mordende Islamische Migrantenmobs in Unsere Wohn-Häuser und ERMORDEN UNS für Merkel und Stegner und Maas und Juncker und George Soros !

        https://soundoffice.blog/2018/05/05/negeraufstand-wann-stuermt-der-wuetende-migrantenmob-unsere-haeuser/?wref=tp

        Angela Merkel’s EU-Negeraufstand – Dann Stürmt der Wütende Mordende Islamische Migrantenmobs in Unsere Wohn-Häuser und ERMORDEN UNS für Merkel und Stegner und Maas und Juncker und George Soros !

        Negeraufstand – Wann stürmt der wütende Migrantenmob unsere Häuser?!

        Nach Ellwangen stellt sich die Frage: Wann werden sich wütende Araber-oder Afrikanermobs zusammenrotten und unsere Häuser stürmen, um uns auszuplündern, abzuschlachten, oder Frauen und Kinder zu vergewaltigen?

        Mit dem Ellwanger „Negeraufstand“ ging die aggressive Landnahme durch Invasoren in eine weiterführende Instanz, nachdem rund 200, mehrheitlich afrikanische Invasoren eindrucksvoll gezeigt haben, wie sie mit Gewalt ihren illegalen Aufenthalt in Deutschland verteidigen, indem sie die Polizeikräfte regelrecht einkesselten, deren Fahrzeug zerstörten und unter weiterer Gewaltandrohung einen abzuschiebenden Kongolesen befreiten, wozu sie hinzukommend die Herausgabe der Schlüssel seiner Handschellen erpressten.

        Wird die Polizei zukünftig für jede einzelne abzuschiebende Person mit einem Großaufgebot anrücken müssen?

        Nachdem sich im vergangenem März die Mitarbeiter einer Donauwörther Erstaufnahmeeinrichtung vor einem wütendem Negermob von rund 50 Gambiern in der Rezeption einschließen mussten, weil diese eine Abschiebeaktion der Polizei gewaltsam verhindern wollten, wonach sie sich zusammenrotteten, um den Einsatzkräften aggressiv entgegenzutreten und das Inventar der Einrichtung zu zerstören, dürfte mit dem Ellwanger Negeraufstand eine weitere Eskalationsstufe erreicht sein.

        Dem Ellwanger Beispiel folgend, sorgte demnach am Freitag ein nigerianischer Invasor in Mülheim für massiven Ärger und verletzte 3 Polizisten, nachdem er sich gewaltsam seiner Festnahme im Zuge einer Abschiebeanordnung entziehen wollte. Die Festnahme musste daher mit der Anwendung von körperlichem Zwang und dem Einsatz von Reizstoff durchgesetzt werden.

        Hier noch weitere Beispiele vom April:

        Weil er abgeschoben werden sollte, bedrohte in Ingolstadt ein 35-jähriger Nigerianer die Polizisten mit einem Messer. Danach sprang er aus einem Fenster um zu flüchten.

        In Eschwege/Witzenhausen endet der Versuch einen 27-jährigen Syrer abzuschieben in einer Straßenschlacht. Bis zu 60 Menschen hatten gegen die Abschiebung des illegalen Syrers protestiert. Mit erschreckendem Erfolg: Eine korrupte, die rechtsstaatlichen Entscheidungen untergrabende Anwaltskanzlei stoppte die Abschiebung in letzter Sekunde.

        Dass „Schutzsuchende“ sich in unterschiedlichsten Situationen, auch spontan solidarisieren, um polizeiliche Maßnahmen zu vereiteln, ist beileibe keine Seltenheit.

        Aber auch ausländische Einzelpersonen, die sich mit Händen und Füßen, umsich spuckend und randalierend gegen Maßnahmen der Polizei wehren, oder mittels Geiselnahmen, Suizidandrohungen oder des sich verschanzen, Forderungen durchsetzen wollen, findet mit ansteigender Häufigkeit statt.

        Immer wieder sorgen gröbste Gewalteskalationen in Asylheimen für unangenehme Aufmersamkeit, wonach sich Bedienstete und Sicherheitspersonal in ihren Büros verbarrikadieren mussten oder Polizisten zu Fuß die Flucht ergriffen, um dem wütenden, vandalierenden Mob zu entkommen. Anlass sind oft nur Kleinigkeiten, wie etwa das kurzfristig ein begehrter Brotaufstrich vorübergehend nicht verfügbar ist.

        Doch häufig entstehen gewaltkräftige Eskalationen aus der Motivation, wenn unverschämten Forderungen nicht umgehend stattgegeben wird.

        Anlass waren hierbei immer wieder die Forderungen nach einer sofortigen Wohnung, oder weil ihnen die Unterkunft nicht gefällt, sowie nach besserer Verköstigung, aber auch dass Verlangen von mehr Geld, als auch banal erscheinende Begründungen, wie etwa dass die deutschen Kartoffeln nicht regelmäßig genug deren Scheißhäuser putzen, oder ihnen die Betten machen.

        Zunehmend sind auch Rettungskräfte, Bahnmitarbeiter, Jobcenterbedienstete oder medizinisches Personal in Krankenhäusern das Opfer pöbelnder, gewaltbereiter Migranten, die ihre Forderungen auf nahöstliche, afrikanische und islamische Art erzwingen wollen, oder einfach nur ihre kulturellen Gewohnheiten ausleben.

        Unlängst ereigneten sich im März unfassbare Vergewaltigungsattacken an schlafenden Studentinnen in einem Heidelberger Studentenheim durch eine Araberhorde, die vorher das Wohnheim belagerte, nachdem sie sich dazu verabredet hatten, in das Gebäude einzudringen, um über wehrlose, schlafende Studentinnen herzufallen.

        Zuvor verunsicherte eine Vergewaltigungsserie durch muslimische Migranten den Frankfurter UNI-Campus. In einem der Fälle wurde eine Studentin brutal oral vergewaltigt, doch Polizei und Universität sprachen verharmlosend von “sexuellen Übergriffen” und „Belästigungen“.

        So muss abschließend die ernsthafte Frage gestellt sein, wann werden wütende Migrantenmobs plötzlich des Nachts durch die Straßen marodieren und die Türen unserer Häuser durchbrechen, um uns auszuplündern, abzuschlachten, oder Frauen und Kinder zu vergewaltigen? Reichhaltiger Nachschub an unzähligen Migranten aus entsprechenden Kulturkreisen, wurde ja bereits im Überfluss vom Merkel-Regime geordert. Gott mit uns.

        https://soundoffice.blog/2018/05/05/negeraufstand-wann-stuermt-der-wuetende-migrantenmob-unsere-haeuser/?wref=tp

      • Islamische Jugendverbrecher Verprügeln, Schwerkörperverletzen, Ermorden UNSCHULDIGE DEUTSCHE KINDER UND DEUTSCHE LEHRER ! und Islamische Migrantengewalt in Ellwangen und in Hessen – Die Woche COMPACT

  2. Episode am Rande von PEGIDA in Dresden:
    Ein männlicher PEGIDA-Teilnehmer, welcher immer mal wieder „gesichtet“ wurde, kommt – wie das seit über 3 Jahren so üblich ist – mit anderen Patrioten ins Gespräch.
    Er outet sich als „Mitarbeiter im sächsischen Innenministerium“. Auf Nachfrage: …in hoher „Entscheidungsebene.“
    In kleinen Kreis von sächsischen Patrioten wird die Frage gestellt, wie das denn so mit den illegalen Invasoren weitergehen soll. Die Antwort des „Mitarbeiters“: „Es ist ganz einfach: Diejenigen, die es schaffen, am Tag X als Flüchtlinge aus Deutschland raus zu kommen, haben Glück gehabt. Der Rest wird erschossen.“

    • Lieber Selbstdenker, die beiden Sätze: „Diejenigen, die es schaffen, am Tag X als Flüchtlinge aus Deutschland raus zu kommen, haben Glück gehabt. Der Rest wird erschossen.“ gehen mir gerade nicht mehr aus dem Sinn !! Sind damit Deutsche gemeint, die am Tag X mit Glück noch herauskommen, der Rest …. oder ist damit Merkels Volk gemeint ??? Ich bitte um Erlösung ….

      • an diesem tag X, werde ich mir in meiner Umgebung einige gutmenschen zur brust nehmen! für die wird die ausreise oder flucht schwierig!

  3. Eine DNS-Probe müßte als erstes genommen werden, weil man mittels dieser das Herkunftsland und das Alter bestimmen kann. 2000 Jahre alte Moorleichen hat man damit identifiziert. Das alles wird nicht gemacht, weil man diesen Bodensatz der Welt hier einsickern lassen will. Aber eigentlich brauchte man denen nur kein Geld geben und die trollen sich von alleine. Wozu müssen wir wissen, woher die kommen? kein Geld, keine Arbeit, keine Wohnung und keine Aufmerksamkeit. Am besten arbeiten lassen, wenn sie kein Rückreisegeld von der Verwandtschaft bekommen. Ich will mit solchen Gestalten wie auf dem Foto nicht zusammenleben. Die gehören nicht in unsere Breiten.

    • KW: Ich will die auch nicht hier haben, aber es interessiert doch unsere Politiker nicht. Im Gegenteil: Wir werden in eine Ecke gestellt in die wir nicht gehören.

    • KW
      „2000 Jahre alte Moorleichen hat man mit der DNS-Probe identifiziert.“

      Das ist Spitze, das muß man sich merken, beim argumentieren.

  4. Ja, stiller Bürgerkrieg. Der läuft doch schon seit Jahren! Jedes Opfer eines Moslems auf deutschen Straßen, ist ein Bürgerkriegstoter oder Bürgerkriegsverwundeter!
    Das ist das ein Fakt, denn der Koran befielt das Abschlachten von Ungläubigen!
    Sich wehren gegen diese Brut nenne ich Zivielcourage!

    Allerdings muß man auch versuchen, über die Wahlen was zu bewirken.

    Morgen sind Kommunalwahlen.
    GEHT HIN!
    WÄHLT!
    Und bleibt bei der Auszählung dabei!!
    Steht auf, es ist genug des süßen unbekümmerten Schlafes !
    Es geht auch um Dich und Deine Familie was werden wird!

    Kommunalwahl. Da wird bestimmt, wer ganz direkt am Ort was zu sagen hat!
    Wählt die linksbunte Allerwelts-Politmischpoke ab und Patrioten ins Amt! Z.B. Ein Bürgermeister ist Dienstherr!

    § 65 GO
    Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (Gemeindeordnung – GO)
    Landesrecht Schleswig-Holstein

    http://www.lexsoft.de/cgi-bin/lexsoft/justizportal_nrw.cgi?xid=148761,93

    https://www.lecturio.de/magazin/gemeinderat-buergermeister/

    AfD Schleswig-Holstein
    Am 30.04.2018 veröffentlicht

    Vortrag des AfD-Bundesvorsitzenden Dr. Jörg Meuthen in Henstedt-Ulzburg

    Vortrag des AfD-Bundesvorsitzenden Prof. Dr. Jörg Meuthen auf einer Veranstaltung am 28. April 2018 in Henstedt Ulzburg anlässlich der Schleswig-Holsteinischen Kommunalwahlen. Das nördlichste Bundesland wählt am 6. Mai seine Kreistage, Gemeinde- und Stadtvertretungen neu. Die Alternative für Deutschland tritt in den Kreisen Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Dithmarschen, Rendsburg-Eckernförde, Plön, Ostholstein, Steinburg, Segeberg, Pinneberg, Stormarn und Herzogtum-Lauenburg, sowie in den kreisfreien Städten Kiel und Lübeck, an.

    • ja, wählt die AfD – die offen gesagt hat, deutsche Soldaten sollen für die Interessen Israels krepieren. Eine wirklich tolle Alternative. Wahlen ändern nichts mehr!

      • Blödsinn, Gauland hat die derzeit herrschende Staatsdoktrin verdeutlicht! So siehts aus!

      • Ajana,

        ich ordne die Aussage Gaulands, die natürlich etwas übertrieben war, anders ein. Niemand wird für einen Staat sterben auch wenn er Israel heißt, wenn er offenes Unrecht tut.
        Ich denke, er wollte zum Ausdruck hierbei bringen, es geht ja bereits um die Existenzleugnung dieses Staates, 70 Jahres-Feier stehen bevor, daß die AfD zu Israel steht und aufgrund unserer Geschichte die ja nicht rühmlich ist, das wissen wir alle, wir wissen auch, daß nicht nur Deutsche daran beteiligt waren, wir wissen auch, daß viele aus dem Volk nichts wußten, im Gegensatz zu heute, wo man schon wissen kann, wenn man will und wir sehen ja bereits den Wahnsinn mit eigenen Augen, wenn wir sie nicht verschließen wollen, moralisch eine Verpflichtung haben. Und natürlich auch die ständigen, ungerechtfertigten Nazi-Angriffe dadurch von uns zu weisen.
        So sehe ich auch die Äußerung von dem israelischen Bildungs- Minister, wegen des Todes eines unschuldigen Palästinenserjungen, „wäre er in die Schule gegangen“ wo ja Freitags keine stattfindet, wäre er noch am Leben. Das klingt sehr lieblos, doch ich denke allen geht bald der Gaul durch, wenn man ständig Vorwürfe von allen Seiten bekommt, weil eben die Palästinenser immer wieder herausfordern und die wahren Schuldigen am Tod dieser Kinder nicht die Israeli sind, sondern die Terrorführer des eigenen Volkes.
        Wenn wir jedes Wort auf die Waagschale legen und nicht im Gesamtkontext bleiben, dann haben wir keine AfD mehr. Denn wie selbst Jesus sagt, es ist nicht einer gut von uns Menschen, weshalb sollte es dann Heilige geben. Außer natürlich die heilig gemachten in der Katholischen Kirche.
        Wegen Aussagen im Übereifer in Reden von AfD Politikern, die ja bereits in ihren kleinen Möglichkeiten schon wirkt dürfen wir doch unsere einzige Hoffnung nicht verwirken.
        Sind nun die Muslime im Nahen Osten unsere Freunde, oder die heimgekehrten Juden im Staat Israel?

  5. Auch die anarchistischen und bolschewistischen „Anstifter“ zur AUSHÖHLUNG des staatlichen Gewaltmonopols gehören verhaftet und in Gewahrsam genommen, bis die rechtsstaatliche Ordnung wieder hergestellt ist! Hier ist so einer:

    Für den Ober-Grünbolschewisten Habeck gibt es KEIN „Volk“!

    http://www.pi-news.net/2018/05/robert-habeck-es-gibt-kein-volk/

    Er sollte besser sagen: „kein DEUTSCHES Volk“ – denn bei Angehörigen ANDERER Völker vergibt seine Mischpoke ja den „Doppel-Paß“ nach ABSTAMMUNGS-Prinzip und ihrer nationalen oder ethnischen HERKUNFT! Also „völkisch“: „Deutsch-TÜRKEN“, „Deutsch-GHANAER“, „Deutsch-ALBANER“ usw.

    Was für eine Verlogenheit! Alles nur, um den DEUTSCHEN Volkskörper und seinen Staat zu „zersetzen“.

    Nur dumme Menschen lassen sich sowas gefallen und wählen in ihrem weltfremd-utopischen „Gutmenschentum“ auch noch einen solchen anarchistischen Politiker-Abschaum, wozu sie schon in den Schulen „erzogen“ werden. Denn wenn es KEIN Volk mehr gibt, dann gibt es auch KEINE „VOLKS-Verhetzung“ mehr und all die Gesetze, insbesondere die „Daumenschrauben“, mit denen sich diese Bolschewisten seit Jahren VOR DEM VOLK zu schützen gedenken, sind UNGÜLTIG!

    Wer aber das VOLK und den RECHTSSTAAT „auflöst“, muß wissen, daß er dann SELBST seinen Schutz verliert und schneller irgendwo vor eine Hauswand gestellt wird, als er es sich in seinem Wahn vielleicht vorstellt!

    Einen „geordneten“ Völkermord, wie von der „New Yorker Erklärung“ der UNO zur „grenzenlosen Migration“ vorgesehen, KANN ES NICHT GEBEN – Völkermorde verlaufen in jedem Fall UNGEORDNET und TÖDLICH, letztlich auch für seine „Anstifter“ wie dieses grinsende, anarchistische Bürschchen namens Habeck. Mit der Masseneinschleusung des Mobs aus der ganzen Welt und dessen Unterstützung selbst bei schwersten Straftaten wollen sie „revolutionäre Verhältnisse“ wie 1917 in Rußland herstellen, um mit diesen „revolutionären Massen“ den bürgerlichen Rechtsstaat zu vernichten – letztlich zum „Wohl“ des globalen Bankstertums, das auch damals dahinterstand und solche Völkermörder finanzierte.

  6. also nach den Politikern und die medien die alles vertuschen-

    sind die gehirngewaschenen gut/bessermenschen die grössten Verbrecher in unserem land.und leider gottes auch die Frauen die im September 2015 als Einladung an die welt, klatschend an den Bahnhöfen standen-im Prinzip dürften auch die nicht ungestraft davonkommen

  7. lasset die spiele beginnen. dann können sich Politiker, grüne und der ganze Abschaum auf nächtliche Hausbesuche einstellen!!!

  8. An alle diese Memmen, Feiglinge, Tatsachenverleugner, Gutmenschen und vor allen das ganze grün-rot-gelb-schwarz verseuchte Pack in Regierungs(un)Verantwortung: Macht euch mal so eure Gedanken, wo ihr bald Asyl beantragen könnt, wo ihr hin könnt wenn diese dummen aggressiven Negermassen demnächst mit Schusswaffen draußen rumlaufen und Jagd auf euch Dummköpfe machen werden? – Es gibt keine einzige Nation auf diesem Planeten die Deutschen Asyl gewähren würde. Merkel und die ihr ergebener SED Kern wird sich dann längst abgesetzt haben.

    • MSC: Das ist meine Rede schon lange. Auch frage ich mich wie diese Memmen usw. reagieren, wenn diese Negerhorden vor der eigenen Haustüre stehen und aggressiv und gewaltbereit Einlass begehren. Ich habe schon oft genug mitbekommen, wie diese Memmen usw. reagiert haben, wenn ein Asylantenwohnheim in die nächste Nachbarschaft gebaut werden soll. Da kann man mal sehen, wie dieses schäbige, verlogene, geisteskranke Gutmenschenpack zu Höchstform aufläuft: „Wir begrüßen jeden Migranten, aber die sollen ja nicht zu uns kommen. Bei uns können die Migranten nicht richtig untergebracht werden. Sie können woanders besser untergebracht werden“. Und gerne wird dann noch auf die Christlichkeit und Humanität verwiesen. Es wäre schon mehr als angebracht, wenn diese Gutmenschen mal ihre Medizin, die sie so gerne dem in ihren Augen deutschen Nazi verabreichen, selber fressen müssen. Wenn wir sagen, dass wir diese Neger und Muslime nicht hier haben wollen, dann sind wir Nazis, Rassisten, Ausländerfeinde und wir sollten mal drandenken, dass wir ja auch mal „flüchten“ müssten.

      • TonivonderAlm

        so lange es auf den Kosten der anderen ausgetragen wird, kann man sich in scheinheiliger Art beweihräuchern.
        Weiß noch vom Özdemir mit seinem Mietshaus, und Moscheeplanung, was sich „störend“ und zum Nachteil für seine Mieteinnahmen ausgewirkt hätte. Da war er vehement dagegen.
        Aber dadurch haben sie selbst ihre „Masken“ abgelegt.

  9. Der Bürgerkrieg ist doch wohl schon lang im Gange – und er ist gewünscht und gewollt. Islamisten haben uns den Krieg erklärt. Merkel und Co dürften inzwischen begriffen haben, dass sie keinerlei Macht mehr haben – haben die noch nie gehabt. Sie haben die Macht an kriminelle Neger- und Moslemmassen schon lange abgegeben; ihnen ist das alles aus den Händen geglitten, und sie haben keinerlei Einfluss mehr auf die wertvoller als Goldgeschenke. Diese zeigen uns schon lange wo es lang geht. Und seit Jahrzehnten haben wir nur den sozialen Frieden gehabt weil die Geld- und Sachgeschenke an diese Kriminellen ständig erhöht wurden. Ich denke auch, dass der Bürgerkrieg in Ellwangen eskaliert und sich jetzt ausweitet. Es sind zu viele, und wenn diese Vielen in verschiedenen Städten in unserem Land gleichzeitig „loslegen“, dann haben wir ein Problem. Die Polizei wurde kaputtgespart und gleichzeitig die Bundeswehr. Dazu sind Polizei und Bundeswehr unterwandert. Es hatte wohl Gründe, dass man dauernd
    bei einer bestimmten Klientel geworben hat, sich bei Polizei und Bundeswehr einzuklinken, denn diese Klientel macht uns platt wenn die den Auftrag dazu bekommen.
    „Deutschland wird sich verändern und da freue ich mich drauf.“ Ist es die Veränderung, über die man sich freuen soll?“ Das ist doch hochgradig gestört.
    In unserer Tageszeitung hat sich schon ein Gutmensch eingeklinkt, der vollstes Verständnis für die Neger hat. Und derjenige, der abgeschoben werden sollte, hat schon einen Rechtsanwalt an der Hand: Seine Verhaftung und Abschiebung seien rechtswidrig.

    • so naiv kann man doch nicht wirklich sein – Merkel und Co haben keine Macht? Ja ne ist klar, die Grenzenöffnung wurde ja gezwungen, die Bevorzugung der Söldner wurde ja gezwungen, die Pamperung durch zig einheimische deutsche Verräter wurde ja auch gezwungen. Hier läuft ein Jahrzehnte lang geplanter Genozid, Völkermord – nennt es wie ihr wollt. Aber GANZ sicher ist hier keiner unschuldig, oder überfordert oder sonstwas. Das ist die Denke eines 5jährigen Kindes.

      • Ajana: Das ist keine Denke eines fünfjährigen Kindes. Merkel und Co. haben auch keine Macht – die Grenzöffnung wurde erzwungen, die illegale Einwanderung wurde erzwungen, Geld- und Sachgeschenke wurden erzwungen, die Benachteiligung des eigenen Volkes wurde erzwungen, die Urlaubsreisen in die Herkunftsländer musste der Deutsche bezahlen, die explodierende Kriminalität müssen wir aushalten und den Kriminellen die Rechtsanwälte bezahlen. Allerdings ist es die von Merkel und ihrer Entourage gewünschte Politik.
        In den 80er Jahren habe ich in der Auszahlungsstelle für Sozialhilfe gearbeitet und da waren die ersten illegalen Masseneinwanderungen in unsere Sozialsysteme. Mitarbeiter der Behörden wurden verbal und körperlich angegriffen wenn den Asylanten ihre Wünsche nicht erfüllt wurden. Ein deutscher Sozialhilfeempfänger hätte sich damals verwundert die Augen gerieben, was da alles in Kriminalität und Psychoterror abgegangen ist – und was den Asylanten alles bezahlt wurde. Wir wurden mit „und was ihr den Asylanten ablehnt, stehlen sie sich“ in Schach gehalten – und gestohlen haben sie dann trotzdem. Deutsche Polizisten wurden beschimpft, beleidigt und angegriffen. Es wurden falsche Angaben gemacht, es wurde in anderen Städten nachweislich mehrfach abkassiert, und Urlaubsreisen in die Herkunftsländer dieser Asylanten waren auch Gang und Gäbe. Und der Gutmensch hat erbarmungswürdige Leserbriefe geschrieben, in denen er sich schämt Deutscher zu sein und die armen Asylanten würden ja nicht kriminell werden, wenn wir ihnen gleich geben, was ihnen „zusteht“. Dann gab es Demos gegen rechts und „Keiner ist illegal“ usw. Allerdings war das damals noch ein Kindergarten gegen das, was sich heute in unserem Land abspielt. Damals hatten wir noch einigermaßen volle Kassen und da war es noch einfacher, dem Deutschen ein schlechtes Gewissen einzureden, weil es doch so viele arme Menschen gäbe und an der der Deutsche mit seiner Lebensweise schuld sei. Zumal damals nicht diese Massen in kürzester Zeit eingedrungen sind.
        Bei uns dürfen kriminelle Araber,- Libanesen- und sonstige Famileinclans ihre Streitigkeiten und Straßenkämpfe unbehelligt und schwer kriminell hier austragen. Polizei, Rettungskräfte werden angegriffen und kriminelle, illegal eingereiste Ausländer erklären uns dann wie sie sich ihren Aufenthalt hier vorstellen, wie viel Geld sie erhalten müssten und wo sie wohnen wollen. Merkel und Co haben wirklich keine Macht mehr.

  10. Kann man in so einem Land gut und gerne leben?

    Eine Greisin, eine Zeitzeugin, noch geistig rege versucht eine Richtigstellung unserer Geschichte zu bewirken. Wenn sie davon nicht so felsenfest überzeugt wäre, dann würde sie ihre äußerst begrenzte Lebenszeit anders verbringen. Nachdem alles unter Verschluß sich befindet, und wir keinen Zutritt haben zu der von den Siegermächten geschriebenen Geschichte des 3. Reiches haben, können in diesem Fall nur Historiker, mit dem was ihnen zur Verfügung steht mitsprechen. So lange kein Zutritt zu den Verschlußakten besteht, gilt im Zweifelsfall für den Angeklagten. Niemand hat das Recht ihr eine Gefängnisstrafe aufzubürden, was gleich einem Todesurteil gleichkäme, wegen ihres hohen Alters. Jeder Polizist sollte diese Handlung, die Frau in die Zelle zu bringen, verweigern.

    In Ellwangen haben wir bereits gesehen, wer in unserem Land das Sagen hat und bestimmt. Bestürzend mußten wir alle feststellen, daß die Kriminellen bereits unser Land in der Hand haben. Die Aussage von Ellwangen ist doch eindeutig.
    Anstatt jetzt mit der ganzen Härte des Gesetzes, die man bei der 90 jährigen Frau anwendet, zu kommen, kneift man. Man verteilt die Soldaten-Mannschaft.Das sind gefährliche Krieger die wir hier im Lande haben. Die können unsere „Kriecher“ nicht mehr überwältigen, wie Ellwangen gezeigt hat.Was macht man nun. Man verteilt sie auf andere Asylantenheime, die sie dann „infiszieren“ können mit ihrem Gewaltpotential.. Hier ein bißchen Kriminelle, dort ein bißchen Kriminelle und so weiter und so fort.
    Wie ein Virus breitet sich die Kriminalität in unserem Land aus und anstatt daß diese bekämpft wird, wird sie durch Nachzug und weiter so in einem Bürgerkrieg ausarten.
    Jedenfalls wissen jetzt diese Invasoren, wir sind hier, wir bleiben hier, wir sind jetzt schon unbesiegbar. Die haben uns eins voraus. Die halten zusammen wie Pech und Schwefel. Weil sie in Einigkeit stark sind und wir schwach in Uneinigkeit, haben sie uns schon in der Hand. Wehe uns, wenn wir wagen ihren Forderungen nicht mehr nachzukommen. Sie brauchen Häuser, Autos, Frauen und Geld. Daß sie hier arbeiten wollen ist nur Taktik von ihnen, denn niemand kann sie hierfür gebrauchen und das wissen sie auch. Sind ja zum größten Teil Analphabeten aber erprobt im Kriegsdienst.
    Man hat uns einen Bürgerkrieg ins Land importiert, der vom Empfangskomitee „Refugees welcome“ mit Teddybären begrüßt worden ist.
    Standen die Italiener auch mit Teddybären da, oder haben das nur die Deutschen vollbracht?

    • @ Inge Kowalevski

      Sie fassen den KRIMINELLEN Irrsinn, mit dem Merkel unser (!) Land „infiziert“ hat, in hervorragender Weise zusammen. Danke!

      Die Frage ist nur noch: Ist dieser „Staatsverfall“ auf Unfähigkeit und Feigheit von Polizei und Verwaltungsbehörden zurückzuführen – oder wird er vorsätzlich herbeigeführt, damit das in einem anderen Strang von @ Rodriganda umrissene Szenario entsteht, um die Haupt-„Verursacherin“ elegant aus dem Verkehr ziehen zu können, bevor sie wegen VÖLKERMORD angeklagt und „gerichtet“ wird.

      • Werter Alter Sack,

        man kann es nur noch sehen wie Sie und Rodriganda erkannt haben, denn kurz vorher sagte mein Mann, er war ja auch beim Militär, dann noch freiwillig, er ist Jäger und meinte, wenn die gewollt hätten, die wären mit diesen schnell fertig geworden mit Einsetzen von Wasserwerfern und Tränengas. Da ist etwas faul. Und genau das zu denken, was so unfaßbar ist und doch wahr ist, gab es noch nie seit Menschengedenken. Unter Preisgabe des eigenen Volkes, das man in diese Lage gebracht hat, sich aus der Schlinge zu ziehen.

      • „Da ist was faul.“

        Ja, sehe ich ganz genau so: „oberfaul“ sogar! Hier wieder:

        Feige „Tagesschau“-Bolschewisten SCHWEIGEN zum „Neger-Aufstand von Ellwangen“!

        Obwohl sie sonst über jeden Reis-Sack berichten, der in China oder auf den Fidschi-Inseln „umfällt“ und einen Regenwurm verletzt! UNFASSBAR!

        https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/tagesschau-schweigt-zu-ellwangen-meuthen-aufstaendische-afrikaner-fuer-tagesschau-unbedeutend-a2416273.html

        Warten die darauf, bis sie das Volk aus ihren Studios „rausholt“ und anklagt? Historische Beispiele gibt es genug dafür, daß dem Volk mal der Kragen platzt nach all den jahrelangen DEMÜTIGUNGEN durch Politiker und ihre Lügen-Gesellen von Merkels „Staatsfunk DDR2.0“!

        Hat es jemals ein Volk gegeben, das sich von seinen Politikern und Journalisten-Lumpen derart verachten und erniedrigen ließ wie unser deutsches?

        http://www.shopart.com/thorn/images/merkel6.jpg

  11. @ an die Rentner

    als ex- Soldat-ex feuerwehrbeamter und Patriot der Europa der Vaterländer-erlaube ich mir ein aufruf-

    ich weiss es aus erster hand-vielen von euch geht es gut-und zum grössten teil seid ihr noch völlig ahnungslos.wenn aber auch ihr tatenlos bleibt-wenn die enkel in wenigen jahren auf eure Grabsteine spucken-

    denn ihr habt das alles zugelassen-die Abschaffung deutschlands

  12. Eine ausgezeichnete Einleitung von Mannheimer und ein nicht minder ausgezeichneter Beitrag von Elsässer. Die beiden gehören zu den Sturmgeschützen des nationalen Widerstandes.

    Die Neger sind eine noch grössere Gefahr als die Araber.

    • @carl sternau von rodriganda
      Zitat: „Die Neger sind eine noch grössere Gefahr als die Araber“.

      pers. Bemerkung: nein das glaube ich nicht. Die einen pflegen den Islam die anderen die Ziegen. Und dann gibts noch eine Gegenderte Mischform aus beiden die pflegen den Islam und die Ziegen- doch alle wollen nach Merkel-Germoney und Mercedes fahren. Der Togolese aus Ellwangen will auch nicht nach Italien wo sie doch dort Ferrari und Masserati fahren. Darum wehrt sich der Mann gegen die Abschiebung:

      Yussif O. beschwert sich über die Zustände in den italienischen Asylunterkünften. Sein Anwalt sagte der „Bild“: „Italien ist für meinen Mandanten kein zumutbares Land für das Verfahren. Es gibt vom Stuttgarter Gericht Urteile, dass die Zustände dort nach europäischen Standards nicht haltbar sind.“

      https://www.focus.de/politik/deutschland/anwalt-will-abschiebung-verhindern-streit-nach-ellwanger-abschiebeskandal-kann-togolese-gar-nicht-abgeschoben-werden_id_8882365.html

      Bad. Württ. MP Kreschmann redet sich selbst heraus. Man kann seiner gedehnten Sprache und Worte nicht zuhören da wirds einem wirklich schlecht. Er spriht von Straaaaaaaaaaaaftaaaaaaaaaten. BW Innenminister Strobel hat sich in meinem Ländle zu wohl gefühlt.
      https://www.youtube.com/watch?v=WV2GRYvvHhA

      Die BIld mit Chefredakteur Superdämlich Blome (der Widerpart von Jakob Augstein) gibt nach mehreren Tagen unkommentiert plötzlich auch noch seinen Senf dazu. Längst ist das Kind in den Brunnen gefallen. Hatte Julian Reichelt der BILD Doppelstratege gerade Urlaub im schönen Italien?

      • zu meinem o.g. Kommentar eine Ergänzung – den ich voll und ganz unterschreibe:
        Traurige Realität 2018: BRD kapituliert endgültig vor Flüchtlingsgewalt – der Fall Yussif O.
        Die Grenzen der Toleranz und Erträglichkeit für die deutschen Bürger ist längst überschritten.

  13. RTL aktuell Volksverdummung

    Merkel erklärt CDU zur Volkspartei.

    wer knipst denen die lichter aus ??? wer ?

    darf ich das schreiben ohne das morgen das SEK vorm haus steht?

  14. Angesichts der deutschen Niederlage im Zweiten Weltkrieg nahmen sich 1945 Tausende Deutsche das Leben. Den mutmaßlich größten Massenselbstmord hat es beim Einmarsch der Roten Armee in Demmin gegeben.
    Wie bei jedem Systemwechsel häufen sich auch die Selbstmorde, so wie im Artikel beschrieben, so wie auch zum Ende der DDR.
    Der Dresdner Stasi-General Böhm z.B. vergiftete sich mit Gas, der oberste SED-Funktionär der SED-Bezirksleitung Suhl erschoss sich mit seinem Jagdgewehr, und so dürften die nächsten Wochen und Monate interessant werden, vor allem dann, wenn die Flucht nicht mehr möglich ist:
    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article176015129/Massenselbstmord-von-Demmin-Muetter-banden-Steine-an-ihre-Kinder-und-ertraenkten-sie.html

  15. totale verarsche auf WELT heute 20.uhr

    die deutschen freuen sich auf den sommer und feiern fussball-dort setzt man voll auf propaganda-die deutschen-der begriff hört man immer öfters-

    in den westdeutschen Städten-musst du die restdeutschen schon mit der lupe suchen.
    so werden die restdeutschen komplett im fernsehen verblödet-es ist ja alles in Ordnung in deutschland

  16. Ein Jeder, der Merkel alle und sonstigen, abwirtschaftenden Umvolker-Kohorten befürwortet, sollte sich ernsthaft darüber im Klaren sein, dass seine Wohnung, sein Haus und wahrscheinlich sogar auch sein Wohnwagen schon bald vom marodierenden Humangold geräumt und „Onkel Toms Hütte“ sein wird.
    Die Plünderung der Sozialsysteme ist bereits in vollem Gange, aber das ist erst der Anfang vom Ende!

  17. Wobei, ganz korrekt, es sich nicht um einen „Bürger“-Krieg sondern um eine waschechte Invasion von außen handelt. Allerdings ist es auch kein ordnungsgemäß „erklärter“ Krieg zwischen zwei Staaten.
    Wie definiert man das also, wenn unorganisierte, marodierende Horden aus allen Teilen der Welt hier einfallen?

  18. OT
    Zur Info (wer das noch nicht kennt)
    Ich zitiere (Archiv):

    Klartext des Chefredakteurs, Ausgabe 1
    7. Juli 2017

    Liebe Leser,

    mit dem Deutschland-Kurier steht Ihnen von nun an eine politische Wochenzeitung zur Verfügung, die Ihnen eine unabhängige und unkonventionelle Alternative zum Einheitsbrei der deutschen Medienlandschaft bietet. Wir werden Ihnen Nachrichten, Hintergründe und Denkanstöße zu Themen liefern, die von den Mainstream-Medien entweder »regierungskonform« abgehandelt, verfälscht und geschönt oder gar totgeschwiegen werden.

    Unser Anspruch ist es, den Linksrutsch der deutschen Medienlandschaft, sowie die mediale »Political Correctness« endlich zu durchbrechen. In Umfragen mit Journalisten der deutschen »Leitmedien« geben über 70 Prozent an, dass sie SPD, Grüne oder Kommunisten wählen. Angesichts dieser Tatsache sind die Themenauswahl und der Tenor der Berichterstattung nicht verwunderlich. Der Deutschland-Kurier wird Fakten zum Durchbruch verhelfen und kritische Stimmen zu Wort kommen lassen.

    Und dies ist nötiger denn je: Masseneinwanderung, Sozialabbau, Euro-Krise, Bildungsmisere, Gender-Irrsinn und noch vieles mehr. Sowohl ökonomisch als auch geistig moralisch leben wir ganz sicher nicht im »besten Deutschland, das wir je hatten«, wie es die Bundeskanzlerin den Bürgern weiszumachen versucht.

    Wir werden zukünftig sagen, was gesagt werden muss – unabhängig und unkonventionell!

    Herzliche Grüße,
    Ihr David Bendels

    https://www.deutschland-kurier.org/klartext-des-chefredakteurs/

    Zitatende

    Aktuell
    Zum Beispiel:

    »Resettlement«: Die organisierte Invasion
    2. Mai 2018

    Deutschland und seine Sozialsysteme sind zur Plünderung freigegeben. Die Invasion außereuropäischer Migranten rollt ungebremst weiter. Die Fäden werden längst auf internationaler Ebene gezogen, während die Bundesregierung brav salutierend alles mitmacht und sich für ihren beflissenen Eifer die Wange tätscheln lässt. Das ist die Botschaft hinter der Meldung, dass die Bundesregierung in den nächsten 18 Monaten weitere 10.200 angeblich »besonders schutzbedürftige« Migranten aus Nordafrika und dem Nahen Osten im Rahmen eines »Umsiedlungsprogramms« der Europäischen Union aufnehmen wird.

    https://www.deutschland-kurier.org/resettlement-die-organisierte-invasion/

    Startseite: Deutschland-Kurier

    https://www.deutschland-kurier.org/

  19. @Michael Mannheimer:
    „Deutsche: Bewaffnet euch! Es geht um euer Leben.“
    —-
    Sie haben recht! Ihre Einschätzung ist absolut richtig. Jeder von uns Deutschen sollte entsprechend seinen Möglichkeiten und Kräften das Nötige tun.

    • Heinz

      hat nicht auch die Regierung uns selbst den Tipp gegeben für einen „Notfall“ vorzusorgen? In dem Sinne, wenn ihr das nicht tut, seid ihr selbst schuld, wir haben euch ja gewarnt.Allerdings war nur von Stromausfall und Nahrungsmittel, sowie Getränke die Sprache.
      Waffen zur Verteidigung, die dringendst notwendig wären, sind ja nicht erwünscht, wir wurden ja entwaffnet. Und man munkelt auch, daß so manche Moschee, nicht nur, so wie Erdogan selbst als Kaserne bezeichnete, sich Waffen dort befinden wie in einer Kaserne. Nachdem die Unterwanderung bis in die Kreise unserer Ordnungshüter geht, kann bei Razzien jederzeit der Unterwanderer seine Leute warnen. Zu meiner Zeit in den 70 er Jahren war so etwas undenkbar bei der Polizei. Das waren unsere Leute, unser Volk, die dort sich befanden. Frauen gab es nur, so wie mich als Stationsschreiber und Hostessen. Alles andere undenkbar. Daß Frauen sich jetzt mit Kriminellen herumschlagen müssen geht mir bis heute nicht in den Kopf. Das war auch wieder so ein linksgrünes Hirngespinst, die da dachten, mit einer Frau geht der Kriminelle „behutsam“ um. Dieses linksgrüne Hirngespinst hätte besser in eine Traumfabrik nach Hollywood gepasst anstatt hier uns einem Alptraum auszusetzen.

  20. Deutschland hat nach dem Krieg viele Jahre gebraucht, um wieder nach oben zu kommen. Das war möglich durch den FLEISS zweier Generationen. Die Höllenfahrt in den Abgrund durch Merkel hat gerade mal drei Jahre gebraucht. Der Umvolkungsprozess läuft auf Hochtouren! Wenn wir diese Politiker nicht ausbremsen, werden wir in Zukunft gewaltsam daran gehindert zu demonstrieren oder Kritik gegen die kriminelle Politik zu äußern. Da haben es sogar die Kurden einfacher auf unseren Straßen ihr Recht einzufordern.

    Das politische und ökonomische Erbe wird gerade verspielt. Wenn die Polizei in Ellwangen härter durchgegriffen hätte und das wäre dringend notwendig gewesen, wären sie von den Linken medial vernichtet worden. Unsere linken Richter würden diesen Polizisten Prozesse anhängen, weil die Order von oben kommt, nicht mit Gewalt gegen die Goldstücke vorzugehen.

    Dieser Mob ist gut vernetzt und kommuniziert untereinander, dass deutsche Polizisten nicht durchgreifen. Diese Fälle der illegalen Landnahme werden sich wiederholen und wir müssen mit einem Bürgerkrieg rechnen. Die Neger aus den Subsahelstaaten sind bekannt für ihr aggressives Verhalten und fliehen vor Armut aus ihren Ländern. Das dramatische Bevölkerungswachstum in Afrika wird die Flüchtlingswelle noch verschärfen mit Billigung der UN und der EU. Ausgerechnet der ärmste Kontinent der Welt hat die Bevölkerung mit der höchsten Reproduktionsrate. Das passt irgendwie nicht zusammen. Und wir Europäer sind mit unserer Entwicklungshilfe und medizinischer Versorgung auch noch maßgeblich daran beteiligt!

    Es wird Zeit sich zu bewaffnen. Hat die AfD nicht vor längerer Zeit Proteste in Berlin angekündigt? Hat Gauland nicht gesagt „wir jagen sie.“ Es wird immer schwärzer in Deutschland.

    Ihnen, Herr Mannheimer eine gute Besserung!

  21. Überall, wo Weiße die Schwarzen bei sich hat wohnen lassen, gibt es jetzt Rassenprobleme, in den VSA, in Simbabwe, in Südafrika. Und warum haben sie sie reingelassen? Aus Gier-weil sie billige Arbeitskräfte wollten. Genau wie hier wieder etliche Weiße eine fremde Putze brauchen, weil schön billig. Packt gefälligst selber zu und laßt diese dunklen Gestalten erst gar nicht ins Land. Wir können nicht zusammen leben, das funktioniert einfach nicht. Auch Chinesen sind ganz anders. Nicht umsonst lebt jeder auf einem anderen Kontinent. Das Zusammenleben geschah meist nur aus Gier und Faulheit. Was muß noch passieren, damit sich die Weißen abschotten? Guckt auf das Foto: Passen die zu uns?

    • Werter KW

      das ist auch ein wichtiger Punkt, den Sie hier ansprechen,
      aus Gier- weil sie billige Arbeitskräfte wollten.
      Nur, geht der Schuß nach hinten.

  22. Wenn ich mir all die Ärzte, Ingenieure und hochtalentierten Architekten etc…. auf dem Bild oben anschaue, komme ich nicht umhin festzustellen, dass es sehr rassistisch ist, den Heimatländern diese Menschen auf Dauer wegzunehmen

  23. Man wacht Morgens auf, ein neuer Tag, aber die alten verhassten unzumutbaren Zustände………..ein nie enden wollender Alptraum der dieses Land, viele andere Länder und viele Menschen heimsucht, ein schwebendes Leichentuch über Menschen, die weder „Nazis“ ewig gestrige oder Verschwörungstheoretiker sind. Nein das was über uns gekommen ist , ist schlimmer, als Orwell es hätte je beschreiben können. Ein Volk will seinen Untergang, hasst wahrscheinlich die eigenen Kinder, verpönt und hasst Alles was einst ein stolzes ehrbare Volk ausgemacht hat. Fürsorge, Nächstenliebe, Familiensinn, Mut , Ehre. Von all diesem ist nichts geblieben, nichts.
    ………ein Kommentator eines anderen Blogs, ein wahrscheinlich sehr weiser Mann beschreibt die Mentalität dieses heutigen Menschen sehr deutlich………vor allem der Mentalität der „Deutschen………
    …….Zitat „Am anschaulichsten wird der deutsche Volkscharakter ja durch die „Radfahrer“-Metapher abgebildet, das genau diese Ausprägungen von Gehorsam, Solidarität und Loyalität beschreibt:

    Nach oben buckeln und kriechen,

    den Kollegen gegenüber die Ellenbogen ausfahren,

    nach unten treten und seine Macht missbrauchen.

    Sagt mir bitte eine einzige „repräsentative Interessenvertretung“ mit einem Deutschen an der Spitze, die nicht ihre Wähler verrät!

    Gibt es nicht.

    Politische Parteien, Gewerkschaften, …. niemals vertritt ein gewählter Deutscher die Interessen derjenigen, die ihn gewählt haben.
    dem ist nichts zuzufügen.
    Genau diese Mentalität erlebt man jeden Tag.
    Und genau das unterscheidet uns von Merkels „Neubürger“ ob Neger, Islamist, Jude……..
    Diese Völkergruppen halten zusammen wie Pech und Schwefel, und das macht sie stark, und uns zu Verlierern.
    Kein Neger würde seine Mutter aus der Wohnung schmeißen, kein Islamist würde seine Familie , Freunde oder andere denunzieren, kein Jude würde einen anderen Betrügen. Nein, so was bringen nur Menschen mit „westlichen Werten “ zustande.
    Daher bin ich der Meinung das es nur eine Frage der Zeit ist bis unsere “ achso wertvolle westliche Gesellschaft“ von diesen „Primitivlingen “ endgültig ausgelöscht wird.
    Das ist die bittere Wahrheit, wir verraten unsere Geschichte, wir verraten das eigene Volk………..weil es ja unser Job ist, weil wir Familie haben……….wie lächerlich………“Die Werbung Job-wer Da hab ich den Job her“ bringt mich jeden Tag zum kotzen.
    Das höchste Gut eines Dummschafes ist Es zu arbeiten, ………aber nicht für sich nein, für ein System was sich als Ziel gesetzt hat viele Menschen durch Gifte, Kriege, Morde und Lügen zu vernichten.
    ………macht Alles nicht,s Hauptsache man hat Arbeit, vielleicht noch eine „führende Position“ und kann anderen so richtig schön „in den Arsch“ treten……dann geht,s Einem doch gut oder?
    Und genau diese Verhalten wird uns vernichten, wenn wir nicht unser wahres Dasein, unsere Stärken und Werte erkennen.
    Der Neger, Islamist oder wer auch immer, wird kommen, und eines Tages an die Wohnungstür klopfen, schließlich hat er das ja von Merkel und Konsorten, auf ihrer „Werbefahrt“ versprochen bekommen……..“Frau , Haus und Auto warten auf Euch , und der „Dummmichel wird,s Euch geben, er ist zu feige zu dumm und zu bequem sich dagegen zu wehren.
    Der Probelauf, und der Augenöffner für jegliches negroides Gesindel hat in Ellwangen statt gefunden, und Das ist nur der Anfang.
    Es wird so weiter gehen, viele tatkräftige Unterstützer gibt,s im eigen Volk ja mehr als genug. Bald werden wohl Teddybären durch Eisenstangen ersetzt werden, so wird,s kommen.
    Die hiesige Welt ist das Sodom und Gomorra der Neuzeit, bis zum Armagedon.

  24. HEUTEKUNhttps://behoerdenstress.de/heute-livestream-germersheim-ab14-uhr-luipoldplatz/DGEBUNG IN GERMERSHEIM:

    • MM: AN „DIE WAHRHEIT“

      VON BISLANG 77 KOMMENTAREN AUF DIESEN ARTIKEL STAMMEN 34 (!) VON IHNEN. DAS SIND KNAPP 50 PROZENT. DAS GEHT NICHT. SIE MACHEN SICH DAMIT ZUM CHEFKOMMENTATOR – UND DOMINIEREN MEINE ARTIKEL MIT IHREN KOMMENTAREN.

      ÄNDERN SIE DIES! SIE KÖNNEN MEHRERE LINKS ZUSAMMENFASSEN – ALLERDINGS MUSS JEDER LINK EINEN HIWEIS AUF SEINEN INHALT ENTHALTEN.

      ICH HOFFE, SIE HALTEN SICH IN ZUKUNFT DARAN.

      • Alles Klar Herr Mannheimer werde mehrere Kommentare vom gleichen Autor zusammenfassen NULL PROBLEM

  25. Ein dürrer Mann mit Sackmütze, Sonnenbrille und allerhand Schmuckgedöns um den Hals narrt seit Tagen die baden-württembergischen Behörden, insbesondere Polizei und Justiz. Yussif O. (23), ::: aus Togo… hat es geschafft, dass gegen seine Abschiebung in der LEA (Landeserstaufnahmestelle) Ellwangen „spontan“ ein Aufstand angezettelt wurde. Als ihn vier Polizisten nach Mitternacht abholen wollten, machten 200 Migranten im Asylheim Ellwangen einfach mal Bambule. (PI-NEWS)

    WO EIN JEDER MUSELMANN
    DIE POLENTE VERAR…EN KANN:

    Schweden, Holland, England*, Belgien,
    Österreich, Schweiz, Deutschland,
    Luxemburg usw.

    Uniformierte Staatsdiener Deutschlands
    POLIZEI – DEIN FREUND & SOZIALFUZZI,
    besonders, wenn Du ein krimineller Moslem bist!

    ++++++++++++++

    *GB, wo der Bock den Gärtner mimt:

    GROSSBRITANIEN JETZT MIT
    ➡ ISLAMISCHEM INNENMINISTER
    SAJID JAVID,
    https://en.wikipedia.org/wiki/Sajid_Javid
    DEM HÄSSLICHEN GNOM AUS PACKISTAN,
    WIE DIE RAPE-MAFIA VON ROTHERHAM
    https://de.wikipedia.org/wiki/Missbrauchsskandal_von_Rotherham

    ++++++++++++++

    Deutschland 1950er Jahre:
    UNSERE Jugend soll es einmal besser haben,
    als wir.

    Merkel-Deutschland:
    FREMDE Jugend soll es sofort besser haben,
    als wir.

  26. Es gibt große und weniger große Veranstaltungen. Viel wird geredet. Aber, wer in einer Stadt wohnt, bekommt nicht mit, was auf dem Land, oder in den Kleinstädten passiert. Und passieren, tut jeden Tag allerhand. Aber, wie so oft in Deutschland, irgendwie, bleibt alles unter sich, in einer Gruppe, oder auch allein. Zu viele werden in Verwaltungen einfach verköstigt. „Sie sind halt da“. Es fehlt auch an einfachem Ansprechmaterial, für den Briefkasten. Sicher man kann auch selbst etwas machen, aber wie das dann aussieht. So bringt das nichts, die Vernetzung in’s Volk fehlt.

  27. Grüß Gott,
    seit bald drei Jahren schreibe ich mir mit Kommentaren die Finger wund
    in denen schrieb ich immer wieder:
    1.Das Recht auf Asyl muß gänzlich abgeschafft werden.
    2.Allen Nichtdeutschen aka Passdeutschen muß die Mitgliedschaft in der BRD aberkannt
    werden d.h. das alte Abstimmungsrecht muß wieder gültig sein!
    3.Islam und alles was damit verbundenen ist muß verboten und die Ausübung der Anbetung
    Allahs aka Satans muß eine Straftat werden die zu Gefängnis bzw. Deportation führt.
    4.Alle Nichtdeutschen die Allah verehren müßen unser Land verlassen ohne Widerspruch.
    5.Sozialleistungen etc. nur mehr für echte Deutsche.
    6.Unsere Landesgrenzen müßen verteidigt werden gegen die Invasoren.
    Geschieht dies nicht sind wir bald Geschichte.

  28. OT

    REZENSION

    Daniel Ullrich / Prof. Dr. Sarah Diefenbach, „Es war doch gut gemeint. Wie Political Correctness unsere freiheitliche Gesellschaft zerstört.“ riva verlag 19,99 Euro

    Archi W. Bechlenberg / 05.05.2018

    „Es war doch nur gut gemeint

    …Ohne das massive Praktizieren politisch korrekter Taktiken durch die weite Medienwelt – von der Sendung mit dem Claus bis zu süßlichen Schmonzetten selbst im Kinderfernsehen – wäre die gesellschaftliche Lage in Deutschland nicht so brisant, wie sie es inzwischen ist.

    Man stelle sich einmal vor, die so genannten Leitmedien hätten von Anfang an all die Fragen thematisiert, die von kritischen Köpfen spätestens bei der Aufgabe der deutschen Landesgrenzen 2015 gestellt wurden.

    ➡ Mit Sicherheit wären wir heute nicht an einem Punkt, an dem – brandaktuelles Ereignis – 200 Asylanten die Polizei so massiv bedrohen können, dass diese sich kapitulierend zurückziehen musste. Fortsetzung folgt.

    Es war doch nur gut gemeint, ist deshalb ein wichtiges Buch, weil Political Correctness als Verhaltenskanon und Informationstaktik überaus mächtig ist, und das gilt es zu durchschauen. Alle, die Medien konsumieren, sind ihr täglich ausgeliefert.

    Indem das Buch ihre Werkzeuge beschreibt (Euphemismen, Sprachcodes, Emotionalisierung von Ereignissen, Verwendung von Kampfbegriffen (Veranstaltungen von ‚Rechten‘ sind natürlich keine Demonstrationen oder Versammlungen, sondern ‚Aufmärsche‘) ermöglicht es dem Leser, zunehmend souveräner zwischen den Zeilen lesen zu können und die erzieherische Berichterstattung, die mit Journalismus so gut wie nichts mehr zu tun hat, zu erkennen. Und natürlich deren Absicht.

    Political Correctness ist eine Ersatzreligion

    Nicht alles in der p.c. Strategie ist so offensichtlich wie die Geschichten von den gefundenen Brieftaschen; schon bei den Relativierungen (‚…passiert auch auf dem Oktoberfest’…)…

    Dass bei dieser permanenten Berieselung dennoch in der Bevölkerung zunehmendes Misstrauen erkennbar wird, liegt an der Dreistigkeit, mit der politisch korrekte Medien immer wieder versuchen, die Alltagserfahrungen der Bürger mit Migranten und Islamisierung abzuledern und als Rassismus und Nazisprech zu denunzieren.

    Keine Frage: Die an den politisch korrekten Informationen beteiligten Medien verstehen etwas von ihrem Metier, und sie wissen auch, wie sie ihre Werkzeuge einsetzen müssen, um einen möglichst großen Wirkungsgrad in ihrem Sinne zu erreichen. Mögen offensichtliche Verharmlosungen bei besonders eklatanten Fällen wie den von Asylanten begangenen Mordtaten und Sexualdelikten selbst unkritischen Bürgern auffallen:

    Nachhaltig wirksam in Sinne der p.c. sind all die kleinen Meldungen, Berichte und Behauptungen, die in Nebensätzen und harmlos klingenden Formulierungen stecken. Diese setzen sich subtil in uns fest und verrichten fleißig ihr manipulierendes Werk…

    Eine Torte ins Gesicht von Frau Wagenknecht ist ein Übergriff. Eine Torte ins Gesicht von Frau v. Storch hingegen ist ein politisches Statement…“
    http://www.achgut.com/artikel/es_war_doch_nur_gut_gemeint

    ++++++++++++++

    (Hervorh. d. mich, Bernh.)

    • Bernhardine 6. Mai 2018 um 14:24 Uhr

      „Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

      IST ETWAS KAPUTT???

      • Bernhardine 6. Mai 2018 um 14:26 Uhr

        „Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

        …und rödelt ewig, bis dies hier sichtbar.

  29. Die Anhäufung der Zufälle der letzten Jahre ist so stark gestiegen,
    das man Gefahr läuft, die Übersicht zu verlieren.
    Einer dieser Zufälle bestand darin, das im Jahre 2014 die Besatzungsmacht Amerika nahezu alle ihre Standorte in der BRD geschlossen und das gesamte Gerümpel an die Ostfront in die Baltischen Staaten und nach Polen verlagert hat, um von dort aus mit Hilfe unserer kriminellen ReGIERung besser gegen Russland provozieren und stänkern zu können.

    Quelle:
    Standohttps://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_geschlossenen_amerikanischen_Militärstandorte_in_Süddeutschlandrte

    Einer dieser Standorte, war eine hässliche Industriestadt, aber was die wenigsten wissen, zuletzt eine der größten US Imperialistisch Zionistische Besatzer Standorte Europas:

    “ In den 1950er Jahren wurde das erste amerikanische Wohnviertel Askren Manor errichtet und von 1986–1992[78] das Offiziers-Wohnviertel Yorktown Village. Bis in die späten 1990er Jahre wurde sukzessive eine zivile Infrastruktur aufgebaut, die der einer amerikanischen Kleinstadt entsprach. Zuletzt umfasste die USAG Schweinfurt 11.000[76]Menschen, darunter rund 4000[76] Soldaten und über 7.000[76] Familienangehörige und Zivilangestellte des amerikanischen Verteidigungsministeriums.[76] In Folge der Schließung vieler anderer deutschen US-Standorte wurden Bereiche nach Schweinfurt verlagert und dieser Standort wurde zu einem der größten Europas. Ab den 1990er Jahren wurden nochmal rund eine Milliarde US-Dollar in Schweinfurt investiert, unter anderen in die Sanierung von Askren Manor“.

    “ Die US-Armee verließ am 19. September 2014 die US-Liegenschaften in Schweinfurt mit der feierlichen Einholung der Flaggen in den Ledward Barracks. Die USAG Schweinfurt umfasste Areale von 29 km² mit unterschiedlichsten Gebäuden: Hangars, Lagerhallen, Wohnanlagen, Einfamilienhäusern, Schulen, Kirchen, Kliniken, Kaufhäusern, Tankstellen, Kino, Bowlingcenter, Veranstaltungs- und Sporthallen“.

    „Der Standortübungsplatz der USAG Schweinfurt war mit 26 km² drittgrößter Übungsplatz der US Army in Europa. Es ist der sogenannte Brönnhof in der Schweinfurter Rhön, der 2016 flächengrößtes Nationales Naturerbe Bayerns wurde“.
    Quelle: Wikipedia

    Zufälliger Weise begannen kurz nach dem Abzug, wie man weiß, frühere Stasispitzel aus der ehemaligen Ostzone, welche heute offensichtlich einen überwiegenden Teil unserer sog. ReGIERung repräsentieren, damit die Grenzen zu öffnen, um in einer bis dahin in der Menschheitsgeschichte unerreichten, frechen Dreistigkeit dem Volk ein Theaterstück der
    Humanität vor zu spielen, nach dem Motto, es ist völlig normal und war schon immer selbstverständlich, das wenn irgendwo auf der Welt ein Krieg oder Bürgerkrieg ausbricht, ein Land die Bevölkerung anderer Länder aufnimmt, verköstigt und lebenslang ohne Gegenleistung versorgt.

    Nun darf jeder raten, welcher Nutzung diese riesige militärische Anlage wohl zugeführt wurde. Wenn man dort entlang geht, glaubt man, sich in einen besseren Stadtbezirk von Lagos, Kinshasa oder Algier zu befinden. Pigmentmusels soweit das Auge reicht, da wird einem bange.

    Es ist vielleicht nachvollziehbar, das man die Gäste irgendwo unterbringen muß, aber bei einem ehemaligen mlilitärischen Gelände dieser Dimension, soll die Frage erlaubt sein, was da eigentlich wirklich vor sich geht.

    Nach dem bisherigen Verlauf und der Entwicklung der letzten Jahre ist deshalb Merkel und ihrer Bande durchaus zuzutrauen, das, bevor große Volksteile doch noch aufwachen und sich formieren könnten, man versuchen wird, uns mit Hilfe der Invasionskräfte zu vernichten.
    Persönlich hege ich den Verdacht, das es den Machthabern gar nicht schnell genug geht, einen Grund zu finden bzw. einen Vorgang zu veranlassen, um endlich auf uns schießen lassen zu können.

    Diskusionen mit Schafen und Linken habe ich bereits vor zehn Jahren beendet.
    Sinnlos.
    Da kann man genau so gut einem Schwein Verse aus dem Koran rezitieren, in der Hoffnung, das dieses sich zum nächsten Schlachthof begibt, um sich von seiner Unreinheit befreien zu lassen.

    Zum Schluß noch ein Beobachtung am Rande.
    Jeder kennt dieses Bild:
    https://www.kotzendes-einhorn.de/blog/2015-09/woher-kommt-eigentlich-das-refugees-welcome-logo/

    Bei den abgebildeten Personen handelt es sich völlig offensichtlich nicht um Kopftuchträger und Pigmentierte.
    Bei den abgebildeten Flüchtigen handelt es sich um westliche, weiße Ethnie.
    Die Erklärung weiter unten von wo das Bild her stammt ist auch nur wieder eine Ablenkung und Hinterfotzigkeit der linken Henker von der Realität.

    Die Personen darauf sind WIR, vorausgesetzt, wir schaffen es am Leben zu bleiben.

    • Werter CalFactoR

      sehr gute Aufklärung. Man merkt, daß unsere einzige Aufklärung nur noch über Internet möglich ist, und man gegenseitig voneinander profitieren kann. Das ist im Moment unsere beste „Waffe“.

  30. „Herrliche Zeiten – Wenn Schutzsuchende zum Albtraum werden“
    VON VERA LENGSFELD, 4. Mai 2018

    „Am gestrigen Donnerstag kam der Film ‚Herrliche Zeiten‘ von Oskar Roehler in die Kinos. Entstanden ist er nach Motiven des Romans „Subs“ von Thor Kunkel. Das hat im Feuilleton für beträchtliche Aufregung gesorgt, denn Kunkel gilt spätenstens seit seiner Wahlwerbung für den Bundestagswahlkampf der AfD als rechts. Da Oskar Roehler, wie die Welt es ausdrückt, Kunkel ‚die Stange hält‘, ist er auch rechts.

    Immerhin wird in diesem Blatt auch die Frage aufgeworfen, wie lange Deutschland das Zuwanderungsexperiment, dem es von der Politik unter dem Beifall der Mainstream-Medien unterworfen wurde, noch aushält.

    Es ist schon ein paar Jahre her, dass
    der Autor Thor Kunkel seinen Roman ‚Subs‘
    veröffentlicht hat. Das Jahr 2011 gehörte zu der seligen Zeit, als man noch nichts von der ‚Flüchtlingskrise‘ wusste, obwohl man die Zeichen bereits hätte erkennen können.

    In Kunkels Buch ging es vordergründig um die moralische Verwahrlosung der heutigen Wohlstandsgesellschaft, besonders deren ‚Eliten‘, die sich keine Grenzen mehr setzt. Die Gesellschaft und die eigenen Körper werden zum offenen Experimentierfeld.

    Claus, ein Schönheitschirurg, lebt mir seiner Frau in einer teuren Grunewaldvilla. Er verdient viel Geld damit, die Körper ähnlich wohlhabender Menschen in seiner Luxusklinik umzuformen, um die Spuren des Alterns oder der Völlerei zu beseitigen.

    Natürlich ist er ein Linker, tolerant, weltoffen, faktenresistent.

    Im falschen Bewusstsein, sich alles erlauben zu können, sucht er eines Tages per Annonce eine Sklavin für sein Domizil. Er bekommt viele Angebote, entscheidet sich am Ende für einen promovierten Altphilologen und seine Frau.

    Was nun auf vierhundert Seiten folgt, ist die verstörende Entwicklung hin zur Machtübernahme durch die ‚Subs‘. Anlässlich eines Bauvorhabens öffnet Claus sein Grundstück für ein Zeltlager von Migranten, die für ihn ein Luxusschwimmbad bauen sollen. Allmählich breitet sich dieses Zeltlager aus. Es rückt dem Haus immer näher…

    Auf der Rückseite des Covers der Ausgabe von 2013 ist ein Rezensent des Deutschlandfunks zitiert: ‚Jenes perverse Spiel, welches ‚Subs‘ als Fiktion ausmalt, treibt lediglich auf die Spitze, was in der Realität bereits in Ansätzen vorhanden ist.‘

    ➡ Wie wahr . Inzwischen wird die Fiktion von der Realität eingeholt.

    Als unsere Kanzlerin die Grenzen für „Flüchtlinge“ öffnete, wurde das von Politik, Medien und Wirtschaft begeistert kommentiert. Es würden uns Menschen ‚geschenkt‘, die ‚unseren Wohlstand‘ sichern und dereinst unsere Renten bezahlen sollen. Dass diese Äußerungen neokolonialistische Züge hatten, fiel kaum jemanden auf…

    Die grotesken Auswüchse auf dem Grunewaldgrundstück, die Kunkel in seinem Roman beschreibt, sind ein Abbild unserer hypermoralisierenden, postfaktischen Gesellschaft.

    Übertrieben? Keineswegs. Immer häufiger wird in den Medien von Bürgschaften für Migranten berichtet, die wohlmeinende Gutmenschen nicht mehr bedienen können. Pateneltern trennen sich von enthusiastisch in ihr Haus aufgenommenen unbegleiteten Minderjährigen.

    Der vorläufige Höhepunkt ist aber das Schicksal von Andrew and Rae Wartnaby, ein linkes Ehepaar, das seine Farm großzügig 143 muslimischen Flüchtligen öffnete…“
    http://vera-lengsfeld.de/2018/05/04/herrliche-zeiten-wenn-schutzsuchende-zum-albtraum-werden/
    Un Couple de bobos* accueille dans leur ferme 143 Migrants qui les chassent ensuite de chez eux
    par Mickael Zhekoo 7 Octobre 2016

    (*Google Übersetzer ist da nicht hilfreich, ich würde es mit „Gutmenschenpaar“ übersetzen.) WEITER IM TEXT
    mit Google-Übersetzer, nachbearbeitet durch mich:

    Ein großzügiges linkes Ehepaar erlaubte einer Gruppe von Migranten, sich auf seinem Land niederzulassen, alles war in Ordnung, bis ihm der Tod drohte und es von seiner Farm vertrieben wurde. Es war natürlich, nachdem die Migranten die Farm zerstört hatten. Geh, verstehe! Andrew und Rae Wartnaby hatten ihr 50 Hektar großes Farmland für 143 Migranten geöffnet. Natürlich waren die Flüchtlinge nur unschuldige Kriegsflüchtlinge und „fremdenfeindlich Angegriffene“…

    Die Wartnaby wurden mitten in der Nacht mit Drohungen angegriffen, den Ehemann zu töten, wenn das Paar das Grundstück nicht verlassen würde. Die Migranten behaupteten auch, dass das Ehepaar für die Bereitstellung von Geld, Pässen und Transportmitteln verantwortlich sei. Das Paar hatte zerbrochene Fensterscheiben, seine Zäune die Türen seines zerstörten Hauses, die Migranten übernahmen die Kontrolle über die Farm, während das Paar nicht nach Hause zurückkehren konnte, weil es fürchtete, von den gleichen Leuten, denen es so großzügig geholfen hatte, getötet zu werden.

    Linke Gutmenschen lernen nie. Ein Migrant, der eine Grenze überquert, kommt mit seiner Kultur. Er lässt sie nicht an der Grenze (zurück)… sie sind nicht europäisch und haben weniger Kultur! Es ist eine Invasion…
    (MIT LINK-KÜRZER)
    http://t1p.de/4ian

    • In englisch gibt es den Fall auch:

      KZN family who helped refugees returns home after 6 months in hiding
      2016-11-28 15:27
      Amanda Khoza, News24
      Durban – A KwaZulu-Natal family who had to flee their home and go into hiding, after a group of refugees they tried to help turned on them, are finally back and settled on their farm.

      Rae Wartnaby, her husband Andrew and their 11 children finally returned home after six months in hiding.

      „It is really good to be home,“ Rae told News24 on Monday morning…
      https://www.news24.com/SouthAfrica/News/kzn-family-who-helped-refugees-returns-home-after-6-months-in-hiding-20161128

      • GOOGLE-ÜBERS., etwas bearbeitet d. mich
        Familie, die Flüchtlingen geholfen hat, kehrt nach 6 Monaten im Versteck nach Hause zurück…

        Rae Wartnaby, ihr Ehemann Andrew und ihre 11 Kinder kamen nach sechs Monaten im Versteck nach Hause…

        Trotz allem, was der Familie widerfahren ist, sagte Rae, dass sie nichts bereuten und dankte allen, die ihnen und den Flüchtlingen geholfen haben.

        „Wir haben keine schrecklichen oder negativen Gefühle gegenüber den Flüchtlingen. Wir wollten helfen, aber wir konnten ihnen einfach nicht geben, was sie wollten…“

        Die Familie verließ ihre Farm und suchte Zuflucht in einem sicheren Haus, nachdem die Beziehung mit ihren Gästen sauer geworden war.

        Die Wartnaby’s wandten sich an die Gerichte, um die Flüchtlinge von ihrem Eigentum zu vertreiben…

        „Es ist bedauerlich, dass sich die Situation für das Schlimmste gewendet hat, aber wir haben sicherlich nicht in einem Vakuum gearbeitet, es gab so viele Menschen, die uns unterstützt haben.“

        Sie sagte, sie habe aus der Situation viel gelernt.

        „Nächstes Mal, bevor ich jemandem helfe, werde ich es mir zweimal überlegen, bevor ich mich beteilige. Ich hoffe, das macht uns nicht zynisch, aber das Problem hier ist, dass wir einen humanitären Ansatz und die Flüchtlinge eine politische Agenda hatten.

        „Ich denke, das nächste Mal werde ich mich nicht beteiligen, wenn es um politische Fragen geht. Es war am Anfang gut und am Ende sehr schlimm, aber so kann das Leben manchmal sein“, sagte Rae.

  31. Wollte Deutschland wirklich, wen meint man eigentlich damit, das Volk?
    Softpolizisten, das kann ich mir nicht vorstellen. Das Volk will geschützt sein. Was war das doch für eine Aufregung in der Sylvesternacht in Köln? Und welcher Polizist läßt sich so weit herunter und aus sich einen Softpolizisten machen, den jeder anspucken darf? Ein bißchen Stolz und Würde muß schon noch sein.

    Oder mußten und müssen sie Soft-Polizisten sein aus bestimmten Gründen?
    Einer davon ist jedenfalls offensichtlich. Den Invasoren stehen weiterhin alle Türen offen und eine volksberuhigende „Abschiebung“ wird zum “ Einzelfall“. Somit ist die Umvolkung gewünscht. Selbst verbal. Das Wort“Volk“hören wir nur noch von der AfD. Denn Merkel hat ja eine neue Definition hierfür:
    Von länger hier Lebenden
    von neu Hinzugekommenen
    Und die neu Hinzugekommenen sind die Priviligierten auf Kosten der länger hier Lebenden. Wenn das keine Abschaffung ist, die deutlicher nicht ausgesprochen werden kann und wir mit eigenen Augen sehen, und unsere Augen immer noch davor verschließen, dann ist uns nicht mehr zu helfen.
    Ach, vielleicht ist in Seehofers „Heimatmuseum“ noch ein Plätzchen frei für das „Volk“ was einmal war?
    https://www.nzz.ch/meinung/die-ohnmacht-deutscher-soft-polizisten-/Id.1383385

    • wir alle sind entsetzt über solche Vorkommnisse,

      und eine von der Natternzucht namens Ulla Jelpke steht zu diesen gewaltbereiten kriminellen Invasoren und verteidigt deren gewaltbereite Aggression. Wegen dieser Äußerungen würde sie in einem Rechtsstaat sofort ihre Arbeitsstelle verlieren. Sie spricht von Kriminalisierung der Geflüchteten, die sich doch selbst durch ihr Benehmen als Kriminelle ausweisen. Unsere Antwort und Beurteilung auf deren Verhalten erfolgt ja erst danach. Vorher und nachher kann sie anscheinend nicht unterscheiden. Noch dazu findet sie es gut, daß diese solidarisch zusammenstehen und verschweigt dabei deren Aggression.

      https://www.ulla-jelpke.de/2018/05/schluss-mit-der-kriminalisierung-von-gefluechteten/

  32. Die sogenannten DEUTSCH Türken die vollkommen zu Unrecht die DEUTSCHE Staatsbürgerschaft haben sind unbelehrbare unterbelichtete Inzuchtgeschädigte Muslime die alle Atheisten ( ich bin einer) umbringen würden Dafür werden Moscheen gebaut Dialoge gesucht usw. der deutsche Bürger macht sich da ja keine Gedanken da Medien und Politik vom friedlichen Islam reden der selbstverständlich zu Deutschland gehört der Beitrag ist gut wie fast immer bei Jürgen Fritz
    https://juergenfritz.com/2018/05/06/tuerken-ueber-atheisten/comment-page-1/#comment-16688

  33. DER BÜRGERKRIEG IN DEUTSCHLAND HAT BEGONNEN AFRIKA HAT DEUTSCHLAND DEN KRIEG ERKLÄRT und wenn sich 1000 der Intelligenzbestien zusammenraffen hat die
    der Deutsche Staat keine Chance ich glaube den Bürgern und Politikern ist gar nicht klar was die Stunde geschlagen hat Es kann losgehen mit den Raub und Mordzügen durch Deutschlands Straßen die Bürger hier sind ja total unbedarft und glaube es seinen Schutzsuchende so schreiben die meisten Medien und die Politiker sagen es ja auch , nur die Bürger haben aufgehört mitzudenken so wären denen klar das sich so keine schutzsuchende verhalten !!!!

    MM. UNSINN. SELBST 1 MIO AFRIKANER HÄTTE GEGEN DAS DEUTSCHE MILITÄR NULL CHANCEN. UND SOLLTEN SICH TAPFERE DEUTSCHE MÄNNER – DIE GIBTS NOCH – ZUSAMNENTUN, WERDEN DIE AFRIKANER IHR SCHWARZES WUNDER ERLEBEN. WIE DAS POLITISCHE ESTABLISHMENT AUCH !

  34. Übrigens: In der heutigen Schwäbischen Post kommt ein riesen Artikel: Die LEA-Bewohner gehen auf die Straße. Sie machen eine Demo. Ich habe den Artikel nur teilweise gelesen, weil mir das Kotzen angekommen ist. Hinter der Demo steht ein „Freiburger Bündnis für Bleiberecht“ oder so ähnlich.

Kommentare sind deaktiviert.