EU-Gesetz leitet das Ende der Fotografie ein: Sie werden nicht glauben, was die EU geplant hat




DIE TOTALE FASCHISTISIERUNG DER EU: WIE BRÜSSEL DAS ENDE DER FOTOGRAFIE BESCHLOSSEN HAT

Fotografieren in der Öffentlichkeit oder auch im privaten Raum kann sie ab sofort bis zu 20 Millionen Euro Bußgeld (pro Fall !) kosten.

Überall dort, wo Unbeteiligte oder nur am Rande Beteiligte auf einem Foto zu erkennen sind oder sein könnten, gilt künftig:

„Vorsicht Kamera!“

Street-Photography, Sportfotografie, Hochzeits-, Sport oder Konzertfotos und viele andere Bereiche werden drastisch erschwert, oder, um es präziser zu sagen: Sind im bisherigen Rahmen künftig gar nicht mehr möglich.

Das gilt beispielsweise, wenn ein Hochzeitsfotograf die schriftliche Einwilligung sämtlicher Gäste einholen muss, dass sie fotografiert werden dürfen, und dass er diese Fotos speichern, verarbeiten und veröffentlichen darf. Bei Verletzungen der neuen Vorschriften drohen Bußgelder in Millionenhöhe. Die Rechtsunsicherheit ist enorm, und die Geier-Brigade der Abmahnanwälte dürften sich bereits jetzt die Hände reiben.

Ohne Einwilligung der abgebildeten Personen dürfen künftig nur noch Mitglieder der „institutionalisierten“ Presse und des Rundfunks, also beispielsweise fest angestellte Fotografen, solche Bilder anfertigen und veröffentlichen.

Freie Fotografen, Blogger oder auch Amateure, die Handyfotos auf der Straße schießen, brauchen eine Einwilligung der abgebildeten Personen – was in aller Regel völlig unrealistisch ist. Aber b dem 25, Mai diesen Jahres rechtswirksam wird.

Der Grund für diese totalitäre Zwangsmaßnahme, die historisch beispiellos ist,  kann nur ein einziger sein:

Die EU will in Zukunft die Dokumentation der Massenimmigration in den tausenden Städten und Kommunen unmöglich machen.

Niemand darf mehr seine Kamera auf eine deutsche oder französische Straße richten, und dort ein Bild machen, wo man erkennt, dass 99 Porzent der dortigen Passanten Immigranten sind.

Niemand darf mehr einen Videoclip mit seinem Handy drehen, wenn Migranten Deutsche totprügeln. Niemand darf mehr eine Aufnahme machen, wenn Migranten deutsche Mädchen, Frauen und Omas vergewaltigen.

Die Dokumentation dieser Verbrechen wird ab dem 25.Mai 2018 schwerer bestraft als das Verbrechen selbst.

Interessant dabei ist, dass es über dieses Gesetz keinerlei öffentliche Diskussion gab nach dem Motto der EU-Verbrecher, wie es der Alkoholiker und Chef EU-ler Juncker formulierte:

Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

Diesmal wurde nur etwas beschlossen – aber nicht mehr in den öffentlichen Raum gestellt. Weil man ganz genau wusste, dass, hätte man das getan,  ein europaweiter Proteststurm gegen diesen faschistische Gesetz losgebrochen wäre.

Man kann auch sagen: die EU ist in puncto Faschistisierung und Totalisierung ihrer Institutionen einen Schritt „gewachsen“:

Man tut nicht mehr so, als wäre die EU eine Demokratie. Man beschließt die Gesetze genau so, wie sie in der KPDSU, in der KP-China und im Politbüro der DDR beschlossen wurden: Völlig vorbei am Volk, dem berühmten Souverän, der laut Grundgesetz der alleinige Träger Deutschlands und seiner drei Gewalten ist – in Wirklichkeit jedoch längst nichts mehr zu sagen hat.

Der Souverän ist tot! Es lebe die Brüsseler Diktatur!

Es ist ein geradezu teuflischer Angriff auf die Meinungsfreiheit, so teuflisch, dass man gewillt ist, jene, die diesen Plan ersonnen haben, durch die Straßen zu prügeln und an den nächsten Bäumen aufzuhängen.

Denn wer außer ihnen selbst gibt ihnen das Recht, eine nunmehr 150-jährige Tradition: Das Fotografieren der Welt, so wie sie ist, zu unterbinden und mit Strafen zu ahnden, die jeden Hobby- oder Berufsfotografen lebenslang ins materielle Elend stürzen würden?

Wer gibt dieser Handvoll EU-Verbrechern das Recht, 550 Mio Bewohnern der EU vorzuschreiben, wen und was sie fotografieren dürfen und wen oder was nicht?

Weder kann man in Zukunft die Straßen von Heidelberg fotografieren, noch das Schloss Neuschwanstein – noch die Zugspitze – oder eine Landschaftsaufnahme machen, wenn auch nur ein einziger Mensch, wie weit auch immer er von der Linse entfernt sein mag, darauf abgelichtet würde.

Der Plan dient nicht, wie die Brüsseler Verbrecher tönen, dem „Schutz vor Daten“:

Er dient allein dem Schutz der Dokumentation ihres Jahrtausendverbrechens, welches man als den größten historischen Genozid der Menschheitsgeschichte bezeichnen kann:

Der Masseneinwanderung von hunderten Millionen Afrikanern und Menschen aus dem nahen Osten, zumeist Moslems, der zum geplanten und gewollten Untergang der weißen Urbevölkerung Europas führen wird.

Sie glauben das nicht? Dann lesen Sie den folgenden Artikel!

Michael Mannheimer, 7.5.2018

***



Jörg Heinrich 05. Mai 2018

Vorsicht, Kamera!

„Verstehen Sie Spaß?“ Für viele Fotografen, egal ob Amateur oder Profi, gilt dieses Motto ab 25. Mai 2018 nicht mehr. Denn an diesem Tag wird die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU wirksam, die die Vorschriften für Datenerhebung und Datenspeicherung – zu denen auch das digitale Fotografieren zählt – deutlich verschärft.

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist aN dem 25. Mai 2018 gültig, auch mit Folgen für die Fotografie. Die Konsequenzen sind derart weitreichend, dass der Hamburger Medienrechts-Anwalt Lars Rieck bereits befürchtet: „It’s the end of photography as we know it… and I don’t feel fine.“

Überall dort, wo Unbeteiligte oder nur am Rande Beteiligte auf einem Foto zu erkennen sind oder sein könnten, gilt künftig:

„Vorsicht Kamera!“

Street Photography, Sportfotografie, Hochzeits- oder Konzertfotos und viele andere Bereiche werden drastisch erschwert, oder sind im bisherigen Rahmen künftig gar nicht mehr möglich. Das gilt beispielsweise, wenn ein Hochzeitsfotograf die schriftliche Einwilligung sämtlicher Gäste einholen muss, dass sie fotografiert werden dürfen, und dass er diese Fotos speichern, verarbeiten und veröffentlichen darf. Bei Verletzungen der neuen Vorschriften drohen Bußgelder in Millionenhöhe. Die Rechtsunsicherheit ist enorm, und Abmahnanwälte dürften sich bereits jetzt die Hände reiben. Wir beantworten die acht wichtigsten Fragen.

1. Wie ist das Recht am eigenen Bild bisher geregelt?

Hier kommt bereits seit 1907 das Kunsturhebergesetz (KUG) zur Anwendung, das nach allgemeiner Einschätzung für eine vernünftige Abwägung zwischen den Interessen von Fotografen und den Persönlichkeitsrechten von Fotografierten gesorgt hat. Zentraler Inhalt: Bildnisse von Örtlichkeiten oder Veranstaltungen, auf denen Personen nur als Beiwerk abgebildet sind – also zum Beispiel Zuschauer bei einem Fußballspiel – dürfen ohne Einwilligung veröffentlicht werden. Laut allgemeiner Rechtsprechung hat das Kunsturhebergesetz im Zweifel Vorrang vor dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

2. Wie sieht es künftig aus?

Mit der neuen DSGVO wird jedes digitale Foto, auf dem Personen zu erkennen sind, zu einer „Datenerhebung“. Hintergrund: Digitalkameras, Smartphones und vergleichbare Geräte fotografieren nicht nur, sondern speichern auch vielfältige Daten rund um die Aufnahme, zum Beispiel Uhrzeit oder per GPS den Ort. Diese Informationen lassen sich aus den so genannten EXIF-Daten des Bildes auslesen.

Ohne Einwilligung der abgebildeten Personen dürfen künftig nur noch Mitglieder der „institutionalisierten“ Presse und des Rundfunks, also beispielsweise fest angestellte Fotografen, solche Bilder anfertigen und veröffentlichen.

Freie Fotografen, Blogger oder auch Amateure, die Handyfotos auf der Straße schießen, brauchen eine Einwilligung der abgebildeten Personen – was in aller Regel völlig unrealistisch ist.

Dabei müssen die Fotos nicht einmal auf Plattformen wie Instagram oder Facebook veröffentlicht werden. Schon die Aufnahme zählt als Datenerhebung und fällt damit unter die DSGVO. Der Datenschutzrechtler David Seiler aus Cottbus erklärt: „Das Fotografieren einer Person stellt eine Erhebung personenbezogener Daten dar: wie die Person aussieht, Alter, Geschlecht, Rasse, Ort und Datum der Aufnahme, Umstände der Aufnahme wie zum Beispiel Besuch einer Veranstaltung, Zusammensein mit anderen Personen etc.“

3. Hilft eine Einwilligung der abgebildeten Personen?

Sie ist in vielen Fällen – zum Beispiel beim Fotografieren der Tribüne bei einem Fußballspiel – gar nicht möglich. Und selbst wenn sämtliche Fotografierten zustimmen, weiß Anwalt Lars Rieck:

„Sie gibt auch keine dauerhafte Rechtssicherheit für den Fotografen.“

Denn einerseits liegt die Beweislast beim Fotografen. Damit wäre eine schriftliche Einwilligung erforderlich, die allen rechtlichen Anforderungen genügt. Wenn die Betroffenen auf einem Bild freundlich in die Kamera lächeln, gilt das noch längst nicht als Einwilligung. Und zudem können die Fotografierten ihre Einwilligung jederzeit ohne Begründung wieder zurückziehen. Falls das passiert, dürfte der Fotograf zwar vor Schadenersatzansprüchen geschützt sein, aber nicht vor dem Anspruch auf Löschung und Nichtweiterverbreitung des Bildes.

4. Welche Ausnahmen gibt es?

Es gibt einige wenige Ausnahmeregelungen, die Fotografen in den beschriebenen Fällen aber kaum weiterhelfen. Sie gelten für Analogfotografie, für Aufnahmen im rein persönlichen und familiären Kreis (die dann aber auch nicht im Internet veröffentlicht werden dürfen), und für Abbildungen von Verstorbenen. Böswillig könnte man sagen: Wer eine Personengruppe mit der Spiegelreflex Baujahr 1973 fotografiert und alle Abgebildeten danach um die Ecke bringt, ist juristisch auf der sicheren Seite – zumindest in Sachen Foto.

2 Fussballfans
Die WM kommt. Nur diesmal besser – rechtssicher – mit verpixelten Aufnahmen der Fans (Bild:123rf.de)

5. Welche Strafen drohen?

Medienrechtler Rieck erklärt die Konsequenzen:

„Bei Verstößen gegen die DSGVO drohen nicht nur Bußgelder in Millionenhöhe, sondern selbst bei sozialadäquatem Verhalten Abmahnungen, Untersagungen und Schadensersatzforderungen.“

Konkret sind Fotografen von bis zu 20 Millionen Euro Bußgeld pro Fall oder 4 Prozent des weltweiten Jahresgesamtumsatzes bedroht. Wenn sich in den nächsten Monaten herumspricht, welche enormen Schadenersatzansprüche hier möglich sind, und wenn Anwälte zunehmend auf diesem Gebiet tätig werden, dürfte sich die Situation für Fotografen noch weiter verschärfen. Nur ein kleiner Trost: Fotos und Veröffentlichungen vor dem 25. Mai 2018 fallen nicht rückwirkend unter die neue DSGVO.

6. Gelten die neuen Regeln EU-weit?

Nein, jeder EU-Mitgliedsstaat hatte die Möglichkeit, seine nationale Rechtsprechung mit Hilfe von „Öffnungsklauseln“ an die neue DSGVO anzupassen. In einem schwedischen Gesetzentwurf heißt es beispielsweise:

„Die DSGVO sowie weitere Datenschutzgesetze finden in dem Umfang, wie sie gegen Presse- oder Meinungsfreiheit streiten, keine Anwendung.“

Und auch die österreichische Regierung plant Ausnahmeregelungen für Medienunternehmen und journalistische Arbeit. Die deutsche Bundesregierung ist dagegen untätig geblieben und hat es versäumt, durch entsprechende Gesetze besondere Härten und unzumutbare Einschränkungen zu vermeiden. Anwalt Rieck vermutet:

„Ziel des deutschen Gesetzgebers scheint es zu sein, die Anfertigung von personenbezogenen Fotos und Filmen grundsätzlich zu verhindern. Dies hätte nicht sein müssen.“

Sein Urteil: „GroKo setzen, 6!“

7. Was müssen Hobby- und Profifotografen jetzt tun?

Da es in Deutschland bisher keine Ausnahmeregelungen gibt, treten die Vorgaben der neuen DSGVO am 25. Mai in vollem Umfang in Kraft. Wie die Rechtsprechung im Einzelfall aussieht, werden erst die zu erwartenden Prozesse in den nächsten Jahren erweisen.

Gerichte müssen beispielsweise entscheiden, ob Street Photography unter den Erlaubnistatbestand für Kunst fällt. Bis dahin, so der Rat von Medienrechtler Lars Rieck, gilt dieser Rat:

„Wenn Sie nicht für die so genannte institutionalisierte Presse oder ein Rundfunkunternehmen bzw. dessen Zulieferer, Wissenschaft & Forschung oder ‚Kunst‘ arbeiten, können Sie aller Wahrscheinlichkeit nach Fotos und Filmaufnahmen, auf denen Personen zu erkennen sind, in Zukunft nur noch mit deren Einwilligung anfertigen, speichern und/oder verarbeiten sowie weitergeben, nutzen etc.“

8. Welche Tricks können helfen?

Solange die Rechtsunsicherheit dermaßen groß ist, könnte es bei Veranstaltungen zu skurrilen Szenen kommen. Wenn ein Paar einen Hochzeitsfotografen beauftragt, gilt dieser Auftrag zunächst einmal nur für das Fotografieren des Brautpaars selbst. Der Fotograf könnte Gäste – zum Beispiel mit einem Anstecker – kennzeichnen, die schriftlich eine Einwilligung für Fotos erteilt haben. Zum Thema Sportfotografie erklärt Norbert Möller, Vorsitzender des Sportkreises Hochtaunus, in der Taunus-Zeitung:

„Manche Vereine haben schon Trikots in zwei Farben angeschafft, damit Kinder, die während des Wettbewerbs nicht fotografiert werden dürfen, gleich erkennbar sind.“

Dem Grunde nach müssten übrigens auch Hauptpersonen und hauptsächlich Beteiligte auf einem Bild ihre Einwilligung erteilen, fotografiert zu werden – also zum Beispiel die Band auf einem Rockkonzert.

Ob das Pixeln von Personen ein probates Mittel ist, um Bilder rechtssicher veröffentlichen zu können, ist übrigens auch noch nicht klar. Denn künstliche Intelligenz ist mittlerweile durchaus in der Lage, solche Bearbeitungen rückgängig zu machen. Medienrechts-Anwälte dürften sich in den nächsten Monaten und Jahren also nicht über Arbeitsmangel beklagen.

Noch detailliertere Informationen liefert Medienrechts-Anwalt Lars Rieck in seinem Blogeintrag „Wissen zur DSGVO – 7 Tipps für Fotografen“.

Mehr zum Thema DSGVO

In 7 Schritten zum DSGVO-konformen Internetauftritt
Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) enthält auch Regelungen, die Unternehmen beim Betrieb ihrer Internetseiten zwingend beachten müssen. Von Like-Buttons bis Cookies – das muss noch vor dem Inkrafttreten am 25. Mai erledigt werden, um kräftige Bußgelder zu vermeiden.

Quelle:
https://www.lead-digital.de/dsvgo-vorsicht-kamera/




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

140 Kommentare

  1. Die Deutschen wollen es so. Wer nicht für die Freiheiten der Demokratie kämpft, bekommt die Diktatur.
    Mit Demokratie konnten die deutschen Diktatur-Bürger noch nie etwas anfangen. Bei der letzten Wahl wurden wieder die Politischen Faulenzer, und Einwanderungsparteien gewählt.

    Bei diesen Wahlverhalten der Deutschen, entscheiden sie nichts mehr!

    • Wer die 20 Millionen Euro Strafgeld NICHT bezahlen kann kommt dann Lebenslang ins Gefängnis zum Abarbeitet des 20 Millionen Euro Strafgeld !

      Dass Deutsche Volk muss die EU Sofort Strützen und Vernichten auch mit Gewalt ! Dazu Pflichtet Uns Alle Deutschen Dazu Pflichtet Uns der Artikel 20 des Deutschen Grundgesetzes ! Denn die EU mit Ihren EU-Gesetzen bekämpft, ermordet und abschafft die Bürgerlich Freiheitliche Grundordnung und Demokratie in Deutschland und deshalb Sind Wir Alle Pflichtet die EU und Pro-Politiker und Pro-Reporter ZU BEKÄMPFEN mit Allen Mitteln und Um eden Preis !

      • Dieses EU-Gesetz dient hauptsächlich nur DAZU Wenn Menschen filmen und fotographieren Islamischen Massenmordanschläge und Islamische Gewaltverbrechen Die Zeugen die diese Verbrechen/Gewalttaten Filmen und im Internet Berichten dann will dass EU-Islamistschen-Verbrecher-Regime alle diese Leute ins Gefängnis Werfen WEIL die Islamischen Mordanschlags-TÄTER, Die Toten Mordopfer und Die EU-Regime-Linge-Polizisten NICHT um Vorher Um Ihre Ergaubnis Gefragt wurden Ob Sie gefilmt werden wollen bei diesem Islam-Kriegs-Handelung in Deutschland, EU-Europa und der ganz Welt !

    • Bitte, lasst doch den Blödsinn mit „die wollen es so“.
      Wer sagt denn das die Wahlen korrekt ablaufen?
      Nur schon die Briefwahlen öffnen Betrug Tür und Tor.
      Und in die Politik kommen zu 99% sowieso nur erwählte Personen.
      Glauben Sie ernsthaft, das wird dem Zufall oder noch aberwitziger, dem Willen des deutschen Volkes überlassen?
      Wir bräuchten mutige Beamte bei Militär und Polizei.
      Und die Bürger müssen endlich mal Konsum, Geltungsdrang und vor allem (und leider) Skrupel (ausser gegenüber ihren Mitmenschen und Verbündeten) fallen lassen.

      • @Mike 7. Mai 2018 um 17:54

        Genau!

        „Mut ohne Klugheit ist Unfug, und Klugheit ohne Mut ist Quatsch!“ Erich Kästner

        Genau deswegen passiert nix!

        Denn wer klug ist kann nicht und der , der es könnte, ist dumm!

      • @Mike: „Bitte, lasst doch den Blödsinn mit „die wollen es so.“

        Ja stimmt. Und die meisten Deutschen kriegen eh nur einen Bruchteil davon mit, was an Gesetzen rausgehauen wird und was so passiert; Konsum von 10 min Tagesschau und 1 Bild-Schlagzeile pro Tag – was kann man da erwarten?
        Und die Massen klicken auch nicht im Internet die richtigen Seiten an, und von diesen sind dem Otto-Normalverbraucher 90 Prozent zu intellektuell, also schlicht überfordernd.
        Eine „rechte“ Bildzeitung, die würde es bringen. Um Reichweite zu erzielen, kostenlose Verteilung. Anfangen mit 1 bis 2mal wöchentlich. Alles nur eine Geldfrage; wenn man das irgendwie einsammeln könnte…

      • Das ist kein Unsinn. Ich treffe immer wieder Leute, die die Islamisierung und derzeitige Einwanderung nicht gut finden, aber die AFD „zu rechts“ finden. Auf meine Nachfrage, was an der AFD „zu rechts“ sei, kommt die Antwort: Die AFD sei fremdenfeindlich. Auf die erneute Frage, ob man konkrete Beispiele nennen könne, bekomme ich dann keine Antworten mehr. Ich habe trotzdem nicht den Eindruck, daß die Leute anfangen, nachzudenken. Die Meinung der Tagesschau, der Zeitung oder die der Lehrer oder des Kirchenkreises spielt eine viel größere Rolle als Vernunft und Logik. Deswegen finde ich die Aussage, daß die Deutsches es so wollen, richtig.

      • Also keine (Open-Air-)Konzertfotos, keine Fotos bei Demos, keine spontanen Urlaubsbilder auf Stränden, in Hotelumgebung, bei Ausflügen, Reisen, öffentlichen Veranstaltungen/Events, keine Fotos bei politischen Versammlungen u. Auftritten, keine Bilder von „staatl.“ gestatteten Fotografen, Kamerateams u. a. „Rechtspersonen“??
        Wer kauft sich dann noch eine teure Kameraausrüstung, wenn man nur noch „seelenlose“ Landschaften, Tiere u. Gegenstände als Motiv wählen darf.
        Solche absurden Gesetze beachte ich nicht, solange der Handel die Kunden nicht ausführlichst informiert bzw. warnt. Bei Saturn u. Co kennt vermutlich keine Sau solche absurden Verbote – und das Internet kann dann gleich dichtmachen, sollten die das tatsächlich ernst meinen?!

  2. NEO-IKONOKLASMUS DER ANDEREN ART

    EUdSSR & EURO-ISLAM IN EINEM MIT BILDERVERBOT

    Mal davon abgesehen, daß ich weder Handy noch funktionierenden Fotoapparat habe – ich bin schockiert!

    NARRENFREIHEIT FÜR KRIMINELLE

    Und was ist mit den Millionen Überwachungskameras im öffentl. Raum, in Straßen, Geschäften, Bussen usw. Muß der (flüchtige) Räuber oder der einschlägig bekannte Vergewaltiger erst seine Zustimmung abgeben, bevor er weitermachen darf, weil eh auf Bewährung oder „psych. krank“? Oder?

      • Ich auch nicht! Bernhardine! Aber das sind ALLES Anzeichen der Endzeit auch des Ende der Eub-Brokraten!
        Denn wir sind schon da angelangt, wo das Verbrechen belohnt und die Aufklärung bestraft wird!
        Ich mag inzwischen die Gesichter gewisser Leute im TV schon gar nicht mehr sehen! Aber jetzt, wo ich nicht
        fotographiere oder filme, wird mir nach dieser Versklavung schlecht, die Volkszertreter ansehen zu müssen!!!
        Noch bin ich über soviel Perfidi erst mal geschockt!!!

    • Liebe Bernhardine,

      da haben wir etwas Gemeinsames. Ich habe auch noch nie ein Handy besessen, weil nie gebraucht. Dennoch überlege ich in letzter Zeit mich doch damit zu befassen, denn die Zeiten ändern sich rapide zum Schlechten. Handy kann Leben retten.

  3. Die zwanzig Mille zahle ich Naturalien ab: In dem ich einen kostenfressenden Musel und einen schmarotzenden Neger nach dem anderen aus dem Land schmeiße! Von dem her ist noch mit vielen schönen Bildern von mir zu rechnen… 😉

  4. Das kommt de fakto einem Arbeitsverbot von Fotografen gleich. Die Fotoindustrie in Europa und v.a. in Deutschland hat man ja schon platt gemacht. Also keine Fotolobby mehr. Nun gehts den aktiven Fotografen unter fadenscheinigen Gründen an den Kragen. Typen wie Bezler (Andreasch) und Co dürfte das Verbot nicht interessieren.

    Vom Ende April:

    Datenschutz, EU-verordnet

    Rechtsanwalt Stephan Dirks wendet sich in dieser Ausgabe seiner Kolumne erneut dem Thema Datenschutz. In diesem speziellen Fall schreibt er zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die von der EU Ende Mai unwiederbringlich eingeführt wird. Sie stellt viele Unternehmen, die im Internet agieren, vor Herausforderungen, denen Sie sich schon vor zwei Jahren hätten widmen müssen. Denn das Allermeiste galt schon vorher.

    Die EU. Es ist alles ein einziger Wahnsinn. „Was haben die jemals für uns getan?“, habe ich im vergangenen Beitrag schon Patrick Stewart fragen lassen. Oder mit Monty Python: „Was, frage ich Euch, haben die [Brüsseler] eigentlich jemals für uns getan?“

    Wie der Volksmund weiß, kommt von der EU nur E-Unsinn. Vorschriften, die den Krümmungsgrad von Gurken

    weiter hier:

    http://www.maclife.de/news/datenschutz-eu-verordnet-100102044.html

  5. Schon vor ca 20 Jahren habe ich den sogenannten Datenschutz als das erkannt was er in Wirklichkeit ist; ein Zensur und Unterdrückungselement! Weil damit eindeutig die Täter geschützt werden und die Bürgerrechte ausgehöhlt worden sind! Früher wurden Verbrecher öffentlich mit Namen und Foto gezeigt und damit die Bevölkerung gewarnt. Heutzutage ist ein zb. wegen“guter Führung“ entlassener rechtlich verurteilter Schwerkrimineller, möglicherweise Mörder oder Vergewaltiger durch den Bürger nicht mehr identifizierbar und stellt ein großes Risiko für alle dar! Das neue EU Gesetz läuft auf ein generelles Fotografie Verbot für Privatleute hinaus ist quasi ein virtueller Maulkorb, der jedwelche Kommunikation untereinander ersticken soll. Unklar ist für mich, ob auch Videos mit Ton davon betroffen sind, vermute mal das Ja! Es geht dem Regime offenbar auch um die Videoplattformen, speziell You Tube als alternative Nachrichtenquellen auszuschalten!

    • MSC

      Im Mordfall Maria Ladenburger wurden alle ihre männlichen Studienkollegen, sie waren dazu auch freiwillig damit einverstanden, zur DNA Überprüfung, vorgeladen. Hätte man die DNA weiter überprüft, was aber nicht erlaubt war, wegen Rassendiskriminierung, hätte man sich die Kosten ersparen können. Wären der jungen Polizistin nicht dieser blondierte Haarkamm (Name dafür fällt mir gerade nicht ein) durch die Bilder der Überwachungskamera in der Straßenbahn nicht aufgefallen, hätte man das gefundene Haar nicht zuordnen können.
      Hätte man gleich am Wohnort in Littenweiler, wo auch der Mörder wohnte, ein bißchen nach „Schutzbefohlenen“ umgesehen, um Himmels Willen, das was ich da sage, ist ja in Deutschland strafbar, eine Diskriminierung der ewig jungen, nie alternden Schutzbefohlenen, wäre der Mord schnell aufgeklärt gewesen und ohne die aufmerksame junge Polizistin, könnte er heute noch sein Unwesen treiben.

      • Hallo Inge. Genau das meine ich! Uns Bürgern wird damit ein entscheidendes Mittel der Beweisführung aus der Hand genommen und als Datenschutz und Schutz der Persönlichkeitsrechte verkauft! Also, wenn Sie einen Einbrecher auf frischer Tat ertappen dürfen Sie ihn nicht Filmen oder Fotografieren, auch nicht heimlich! Wenn sie ihn nach der Erlaubnis fragen, wird er Sie wahrscheinlich erschießen; Erlaubnis verweigert… Man kann in diesem Irrenhaus nicht mehr zwischen Realismus und Satire unterscheiden! lg und Gottes Segen:

      • Meinen Sie den mörderischen mongolischen Afghanen Hussein Khavari? Er ging alle 14 Tage zum Frisör…, Muselmann gönnt sich ja sonst nichts auf Michels Kosten!

        Ein ganzes Heer von deutschen, kurdischen u. afghanischen Gutmenschen hatten sich um die verlogene Bestie gekümmert:

        „Er wirkte in dem Gespräch authentisch. Die Traumatisierung wirkte für mich nicht nachvollziehbar“, sagt S. Er habe von einer strapaziösen Flucht gesprochen, aber keine Details genannt. Von einem Missbrauch durch Mullahs oder Alpträumen sei nicht die Rede gewesen. „Er hatte jugendliche Gesichtszüge, keinen Adamsapfel erkennbar, keine Brusthaare“, sagte S., „von daher war die Altersangabe plausibel für uns.“ Der Zeuge darf gehen.
        http://www.badische-zeitung.de/freiburg/pflegemutter-und-jugendamt-sagen-aus-so-lief-der-fuenfte-prozesstag-ab–143149064.html
        SEIT WANN SIND MONGOLEN STARK BEHAART? Mit ihren runden Gesichtern wirken sie auf uns kindlich…

  6. Immer, wenn man denkt, es geht nicht schlimmer, kommt die EU oder kommen die Altparteien und beweisen, daß es noch lange nicht vorbei ist.

    Merkel muss weg.
    Merkel muss weg.
    Merkel muss weg.

  7. Politische Korrektheit ist wie ein krebsartiges Geschwür, welches mit seinen unzähligen irrsinnigen und dem gesunden Menschenverstand zuwiderlaufenden Metastasen die gesamte westliche Gesellschaft durchzieht und dabei absolute Minderheiten der Gesellschaft und die mit ihnen verbundenen Phänomene zur Umsetzung einer die Gesellschaft als Ganzes zerstörenden Agenda benutzt. Es bedarf einer umfassenden Rückbesinnung auf alte Werte und den Respekt vor der Schöpfung, damit dieser Irrweg beendet wird und es beginnt mit der Nutzung des eigenen Verstandes zu dem Zweck, zu dem er uns allen gegeben wurde.
    Kein Mensch hat das Recht einem Anderen seinen Willen und Ansichten aufzuzwingen, kein „Politiker“ kein Justizvertreter, kein Lehrer,kein Meinungsfaschist, keine Relegion und keine dummen Naivlinge.

  8. Das erinnert mich noch an den OSTBLOCK! Da war auch das Fotographieren von Bahnhöfen, Flughäfen und aller möglicher für das Regime „empfindlichen“ Objekten STRENGSTENS VERBOTEN – da stand ständig einer hinter dir, der das auch überwacht hat.

    40 Jahre haben wir dafür gekämpft, daß sowas „nie wieder“ vorkommt. Das wurde uns auch „versprochen“ von den „Eliten“, für die wir unser Leben hingaben! Was wir jetzt dafür bekommen haben, das „toppt“ nochmal alles, was wir bisher kannten, weil es in seiner HEIMTÜCKE, mit der diese totalitären Maßnahmen „eingefädelt“ werden, historisch wohl „einzigartig“ ist. Sowas VERLOGENES bringen nur „Pharisäer“ fertig!

    Nur ein AUFSTAND der Völker Europas kann uns noch vor Juncker und seinen bolschewistischen Mord-Gesellen retten! Sind denn die Leute blöd, sich von solch einem sich als „Mini-Stalin“ aufspielenden Alkoholiker derart drangsalieren zu lassen?

    • Nach 1989 fand ja keine „Entbolschewisierung“ der DDR-Bürger statt. Fast alle wurden freudig übernommen, ob Merkel, Kahane, Thierse, Wagenknecht, Wanka, Gysi, Pau, Kipping, Gauck, Lothar de Maizière, Schwesig, Jelpke; Sportler, Schauspieler, Film- u. Schlagersternchen, TV-Moderatoren, Pressefuzzis, Stasi-Volk, NVA-Personal, Polizisten, Rechtsanwälte, Wissenschaftler, Pädagogen, Medienmacher, Verlage, Zeitungen Berliner Kurier u. Berliner Zeitung; „Beamte“ d.h. Staatsangestellte usw.
      https://www.gutefrage.net/frage/ex-ddr-beamte–polizei-und-feuerwehr-

      • Bernhardine 7. Mai 2018 um 18:38 Uhr

        Erst hieß es „Time Out“, dann „Doppelter Kommentar“
        u. jetzt wurde dies daraus:

        „Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.“

    • Da kommt was auf uns zu. Ich meine, WER weiß denn schon, dass das ab 28.5. verboten ist? Von den Leuten, die keine alternativen Medien lesen sicher keiner. Die machen sich dann strafbar, wenn sie Feierbilder, Partyfotos usw. auf FB posten. So viele Anwälte und Gerichte gibt es doch auf der ganzen Welt nicht, die das dann bearbeiten müssten. Das gibt´s doch nicht. Die EU muss so schnell wie möglich weg!!! Dreckiger diktatorischer Sauhaufen ist das…..Ich bin so sauer, ich kann kaum noch schreiben!!!!

  9. WIR haben gewählt – und wenn man den Umfragen glauben darf, käme eigentlich wieder dieselbe Riege ans Regieren. Aber vielleicht wachen jetzt manche auf, wenn sie mit den smarten Iphones oder wie die Dinger heißen, Aufnahmen machen. Nach 1945 hat man mir als kleinen Knirps erklärt, ich sei nun frei – und eine Zeit lang schien es sogar so (abgesehen vom für mich nicht spürbaren Besatzungsstatut) – und jetzt als alter Mann >> ei da bin ich plötzlich so richtig unfrei, muss das Maul halten, aber ich darf ins Ausland fahren – und wenn ich nicht wieder komme, juckt das keinen. Mein Staat vermisst mich nicht, es gibt millionenfach Ersatz. Hat denn keine Partei gemerkt, was da auf uns zu kommt???

    • Wer an freie Wahlen glaubt, mit weichem Bleistift auf grauen Recycling Papier und korrupten Auszählern, der glaubt auch das ein Zitronenfalter Zitronen faltet! Die Wahlen werden und wurden immer schon im Sinn der Elite gefälscht! mfg:

  10. https://bilddung.files.wordpress.com/2012/08/eudssr-diktatur-der-bankster2.jpg
    EUROpa ist das Kind vom FinanzFaschismUS mit dem KommunismUS.

    Die EUdSSR ist der NachFolger der UdSSR.

    AnMerkelung : Der Große Bruder macht von dir überall Fotos, am liebsten bei dir zuHause 🙁

    Die EU will in Zukunft die Dokumentation der Massenimmigration in den tausenden Städten und Kommunen unmöglich machen.
    dazu gibt es ein GuckmalNachdenkBild.
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/no-to-racism-frankreich.gif?w=666
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/12/01/metro-moskau-metro-paris-italien-ganz-am-sand-australien-restriktiv/

    Die Vergangenheit kann man mit Bildern fälschen, auch die MondfLÜGE müsssen wir glauben, aber wer in den Städten die Augen auf macht sieht scharz.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/07/deutschland-zukunft.gif?w666

    https://bilddung.wordpress.com/2014/07/07/massenzuwanderung-ist-das-problem-und-nicht-die-losung/

    • Werter reiner dung

      mir fiel als erstes auf, daß die Schaufensterpuppen sich dem Stadtbild angeglichen haben. Jedenfalls in vielen Geschäften sind sie bereits schwarz. Hat man die weißen Puppen jetzt nach Afrika gebracht? Ich denke eher nicht, denn die Weißen will man dort auch nicht mehr haben und „räumt“ schon einmal damit auf.

      • Inge: In meiner Heimatstadt gibt es ein Modegeschäft in dem alle Schaufensterpuppen schwarz sind. Das hat sicher etwas mit „aufräumen“ zu tun, aber noch mehr mit „wir sind bunt und weltoffen“. In verschiedenen Fernsehsendungen ist die volle Propaganda im Gange. Ob es Vorabendsendungen sind oder Kochsendungen, da geht es immer irgendwie um Neger oder Kopftuchtanten, die den rückständigen, ungebildeten Weißen die Welt erklären.

  11. Damit wären auch Dash und Überwachungskameras verboten da sie den Täter ohne dessen Einwilligung aufnehmen und wo keine Beweise sind ist auch nichts passiert. Fröhliches sterben wünsche ich dem blödesten Volk der Welt.

    • Damit sind auch die BoddyCams der Polizisten Verboten ! Die machen in Sich gegenseitig Sich In sich Widersprechende Gestzswerke ! Denn Polizisten sind Pflchtet Ihre Einsätze mit BoddyCams immer zu Filmen !

  12. Was kommt als nächstes ?
    Alle weißen Europäer haben sich zum befohlenen Zeitpunkt
    an den Sammelstellen einzufinden ?!
    Erlaubt sind leichtes Gepäck und eine Zahnbürste.
    Anordnung Adolf Juncker.

      • Doch. Adolf bzw. Sepp Wissarionowitsch w a r e n Betriebsunfälle, jeder auf seine Weise, so man die Rakowski-Protokolle zu rate zieht. Aber kühle, nüchterne Betrachtung sind eben nicht jedermanns Sache. (Äh, an‘ so’n Quatsch glaubst du?)

      • Viele glauben, wo ich noch weiß 🙂
        Der Weise lernt vom Quatscher mehr, als der Quatscher vom Weisen.

        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/05/truman-plan-weltkrieger.gif
        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/03/der-vatikan-adolf-hitler-und-die-schweizer-banken-2.gif
        vers. Rakowski-Protokolle dürfte ich 20mal gelesen haben.
        PflichtLeseStoff, welcher beweist der Krieg wurde von JENEN schon lange vorbereitet.
        Die Marionetten Hitler und Stalin waren installiert und das DEUTSCHE VOLK unschuldig.

        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/08/hitler-stalin.gif

        Kristjan (Christian) Jurjewitsch Rakowskij (Rakowski) – Sowjetdiplomat, Trotzkist und Hochgradfreimaurer will Stalins Genickschuß entgehen und packt deshalb aus über JENE, die sich anmaßen, im Hintergrund das Geschick der Menschheit zu lenken
        http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Rakowski-Protokoll.htm
        Doch kam es anders; als die Deutsche Wehrmacht im Sommer 1941 sich dem Ort der Haftverwahrung Rakowskis näherte, erhielt Rakowski mit vielen anderen Sowjetprominenten den Genickschuß.

        AnMerkelung : in den FolterMordKellern der Bolschewiki wurde gern zur Musik (Die Internationale) genickgeschossen.

        Wacht auf, Verdammte dieser Erde,
        die stets man noch zum Hungern zwingt!
        Das Recht wie Glut im Kraterherde
        nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
        Reinen Tisch macht mit dem Bedränger!
        Heer der Sklaven, wache auf!
        Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger
        Alles zu werden, strömt zuhauf!

        Völker, hört die Signale!
        Auf zum letzten Gefecht!
        Die Internationale
        erkämpft das Menschenrecht.

        Rother Humor, leider tödlich.

    • Calfaktor: Leichtes Gepäck haben wir nicht mehr. Neulich wurde in unserer Tageszeitung um Sachspenden für die Ellwanger LEA-Bewohner gebeten. Als erstes wurden Koffer und Reisetaschen „angefordert“. Wozu brauchen die denn Koffer und Reisetaschen? Wir haben sicher nichts mehr für unser „leichtes Gepäck“ und die Zahnbürste passt in die Handtasche, aber da müssen wir auch vorsichtig sein, denn mit der Zahnbürste könnte man ja Leute hauen oder gar ermorden (Achtung: Zynismus).

  13. Wahrscheinlich will das gesamte kriminelle Pack keine Aufnahmen mehr zu lassen, damit keiner Aufnahmen von False Flags, aufgehetzten Antifahorden, tötende und plündernde Merkelorks, hetztende Politschauspieler, kriminelle Aktionen von V-Leuten mit Tarnnamen „Verfassungsschutz“ machen kann. Alles soll schön unter den Tempich gekehrt werden.
    Lügen, Lügen. Verbote, ………damit hält sich die EU Diktatur und Ihre Vasallen über Wasser………der größte kriminelle Abschaum den dieser Erdball aufbringen konnte.
    …………aber sie werden verlieren!

  14. Wenn das so ist, dann müssen sie auch den Fernseher wieder abschaffen.
    Denn sie machen sich ja strafbar wenn sie in der Tagesschau zu Geschehnissen Bildberichte zeigen, Städteansichten mit Menschen. Denn die Leute, die darauf zu sehen sind, wurden ja gar nicht gefragt.
    Dann kommen wir wieder zum Radio zurück.

    Aber wenn sie den Menschen das „Bild“ wieder nehmen wollen, dann verlieren sie ja eine große Einflußquelle.
    Ich blicke nicht mehr durch.

    Man kann auch mit so einem Verbot unsere jetzige Zeit auslöschen. Denn erst neulich sah ich mir ein Video an vom vorigen Jahrhundert. Damit ist nun aber vorbei, was unsere Zeit betrifft.
    Zum Glück haben wir die Bilder unserer Volksvernichter im Kopf.

  15. also ,ersteinmal ist es kein Gesetz sondern eine Verordnung.
    Der ganze Inhalt ist dort nachzulesen-Amtsblatt L 119/2016-

    der ganze Mist hat 156 Seiten und interessant ist eigentlich nur auf der Seite 5 das hier-
    (14)
    Der durch diese Verordnung gewährte Schutz sollte für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten natürlicher Personen ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit oder ihres Aufenthaltsorts gelten. Diese Verordnung gilt nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten juristischer Personen und insbesondere als juristische Person gegründeter Unternehmen, einschließlich Name, Rechtsform oder Kontaktdaten der juristischen Person.——-

    das heißt im Klartext-der Schutz der natürlichen Person wird in soweit gewährleistet bzw verordnet während die juristische Person davon ausgenommen ist.der Fotograph kann also weiterhin eine Hochzeitsgesellschaft fotographieren ohne die Beteiligten zu fragen da er als juristische Person seinen Betrieb führt,was er nicht darf ist eine Zweckentfremdung der Fotos vornehmen.
    Die Ausnahme der juristischen Personen lässt sich ganz einfach begründen,nämlich,ein Amt müsste sonst immer nachfragen wenn die Daten der natürlichen Person weiter gegeben werden sollen.

    EU -produziert heiße Luft-und ihr springt drauf an statt euch den Mist mal selber durchzulesen
    http://eur-lex.europa.eu/search.html?qid=1525708018297&text=amtsblatt%20L%20119/2016&scope=EURLEX&type=quick&lang=de

      • Ja, „wei“ widerspricht sich ja selber: Warum sollte ich mir „heiße Luft“ überhaupt „durchlesen“ – dazu wäre mir die Zeit zu kostbar, die ich brauche, um diese heimtückischen EU-Völkermörder als solche zu „entlarven“. Und dazu gehört eben immer auch die Frage: CUI BONO, wozu das ganze und wem nutzt es letztlich, wenn diese Verbrecher-Bande wieder mal ein zunächst „rätselhaft“ oder „unwichtig“ erscheinendes Geschwurbel absondert, das aber von großer Tragweite sein kann – nach der „Juncker-Doktrin“:

        „Wir stellen etwas in den Raum…“, nicht wahr, und wenn sich kein WIDERSTAND regt, dann sind sie halt plötzlich „da“, die Neger!

        Was die „Ober-Mord-Gesellen“ Juncker, Avramopoulos, Timmermans, Mogherini tun und manchmal auch offen aussprechen – DAS ist entscheidend! Aber außer vielleicht vom Alkoholiker Juncker kennen die meisten Deutschen ja noch nicht mal die NAMEN ihrer Mörder, weil die entscheidenden Sätze in der TAGES-„SHOW“ nicht vorkommen und diese Verbrecher allenfalls mal als „Philanthropen“ präsentiert werden, die wie Mielke „doch nur unser bestes wollen“.

  16. Was bildet sich diese Mischpoke da in Brüssel eigentlich ein, was für eine Ermächtigung bzw. Legitimierung haben sie dazu und von wem?

    Das ist einfach nur Gängelung mehr nicht! Ferner sinnentleert, faschistoid und psychopathisch!

  17. Es wird noch soweit kommen, dass ich eine schriftliche Erlaubnis einholen muss, wenn ich mein „großes“ Geschäft erlediegen muss!

  18. wir müssen mit den kleinen Politikern anfangen-macht denen angst.

    „zeigen wir uns als weltoffene gemeinde“-mit diesem satz haben fast alle Bürgermeister den bau von „flüchtlingsheimen geworben-in ganz Deutschland.

    redet mit denen ganz sachlich-erklärt ihnen das sie den grössten Völkermord kalergi voll umsetzen-

    und stellt ihnen dann die frage was sie erwartet wenn gewisse leute aus ihrer Gehirnwäsche aufwachen und zu taten schreiten werden.das müsste sitzen.

  19. Mir ist übel. Ich kann es einfach nicht fassen, was sich diese Verbrecher (es gibt einfach keine andere Bezeichnung mehr für diese Gruppe von Menschen!) herausnehmen! Sind die denn alle irre? Wieso machen die Einzelnen da mit? Lehnt sich denn nicht mal einer oder zwei dagegen auf? Was ist das für ein System, in dem wir systematisch geknechtet und kaputtgespielt werden sollen? EU-DER EUROPÄISCHE UNTERGANG! An Dekadenz nicht mehr zu übertreffen!!

      • Bernhardine sagt:
        Was steht da: Deutsch,
        was steht in anderen Ausländischen Ausweisen?
        Google Maps Deutsch und keine Ergebnisse.

      • „Wenn Sie einen deutschen Paß haben, sind Sie deutscher Staatsbürger.“

        Sehr richtig, und dürfen dann bürgen für etwas was nicht bloß kein Staat ist, sondern noch nicht mal über ein gültiges Steuerrecht verfügt, eben weil es nicht der Staat ist. Vergessen Sie diesen Quatsch.

        Machen Sie sich keine Gedanken um diese Dinge bis diese Pässe blau sind, denn vorher vertritt Sie niemand, und erst recht kein Staat,

      • Ein deutscher Personalausweis oder ein Reisepass ist nur eine Vermutung . Nur der Staatsangehörigkeitsausweis betätigt , die deutsche Staatsangehörigkeit.
        Das dürfte sich schon rumgesprochen haben . War sogar bei der Bayerischen Staatsregierung aufgeführt

        MM. UND? WAS SOLL DAS HIER? WELCHES DER PROBLEME LÖST IHRE BEMERKUNG? ANTWORT: KEIN EINZIGES. DENN IHRE REICHSBÜRGER-THEORIE SCHERT IN DEUTSCHLAND KEIN SCHWEIN. DEUTS CHLAND WIRD UNTERGEN, OB MIT PERSONALAUSWEIS ODER MIT IHREM STAATSNEGÖRIGKEITSAUSWEIS. DIESER, WÜRDE ER VERBINDLICH AUSGEGEBEN WERDEN, WÜRDE AM DENKEN DEREN BESITZER NULL ÄNDERN.

  20. Wer brav gehorcht, hat selber Schuld. Die EU hat null Befugnisse. Sie ist kein Staat, hat kein Staatsgebiet, kein Staatsvolk. Sie hat ergo keinerlei Gesetzgebungskompetenz und hat schon gar nicht irgendjemandem etwas zu verbieten.

    Die EUDSSR ist ein künstlich-virtuelles, von schwerstkriminellen Verbrechern geschaffenes Diktatur- und Unterdrückungsgebilde, um Massen dummer Schafe zu manipulieren und zu kontrollieren.

    Wer brav auf Zuruf Männchen macht – hat selbst Schuld an seiner Knechtschaft.

    Wir sind frei.
    Wir müssen es nur wollen und dafür kämpfen.

    So ist nunmal das Leben.

    • Teuderun

      ja, wir müssen kämpfen. Doch, mit dem Strafe beim Fotografieren ist so eine Sache.
      Eine Mutter hier bei uns, hatte sich erlaubt, nachdem ein besonders gewalttätiger Junge (hat nichts mehr mit Raufen unter Jungs zu tun) in der Pause ihrem Jungen, der eher zurückhaltend ist, ständig drangsaliert hat, Meldung bei der Pausenaufsicht, Klassenlehrer Null –
      somit hat sie sich versteckt und aus dem Versteck die Grobheiten dieses Migranten aufgenommen. Voller Freude ging sie mit dem Beweis zur Schule, doch anstatt, daß gehandelt wurde, wurde gegen sie gehandelt. Sie wurde angezeigt und darf für ihr „Fehlverhalten“ eine saftige Strafe zahlen. Ihr Junge ist heute an einer Privatschule.

      Mit diesen saftigen Geldstrafen wollen die uns kleinkriegen.
      Dabei fällt mir ein, hätte man Frau Haverbeck eigentlich auch frei kaufen können?
      Meine Mutter, 90 Jahre, nachdem ich heute erfahren habe, daß die Haft vollzogen wurde, teilte ich das mit. Meine Mutter:Gehen, die so respektlos mit einer hochbetagten Frau um, das könnte ja ihre Uroma sein, das geht doch gar nicht, die muß man sofort wieder rauslassen, und im nächsten Moment sagte sie und die von Ellwangen wurden nicht eingesperrt, hinter denen steht ja sogar noch die kath. Kirche, bekommen die eigentlich ihr Taschengeld jetzt trotzdem noch. Ich komme gar nicht mehr mit.“
      Hat eigentlich Frau Haverbeck keine Angehörigen? Ich jedenfalls würde es nicht zulassen, daß man meine Mutter einsperrt.
      Kann man da eigentlich noch nachts ruhig schlafen, wenn man mit dabei war, eine Unrechtstat zu vollstrecken? Auf keinen Fall haben diese Schergen Ehrfurcht vor Gott.

    • So ist es! Die haben uns gar nichts „vorzuschreiben“ – auch wenn sich unsere Verrats-PO.litiker immer wieder auf „EU-Gesetze“ berufen, um ihren Volks-Verrat „abzusichern“! In künftigen Prozessen werden sie dann versuchen, sich mit einer Art „Befehlsnotstand“ herauszureden: Wir „mußten“ das ja tun, weil es uns „vorgeschrieben“ wurde. Nee, nee, ihr Lumpen, so werdet ihr nicht „davonkommen“:

      „Europäisierung und Globalisierung sind Instrumente bestimmter Kräfte, die eine ,One-World-Politik‘ betreiben. Für die Neue Welt wollen deren Protagonisten die Menschheit nach ihrem Bilde formen, sie zu Arbeitern und Verbrauchern degradieren.“ (Prof. Schachtschneider, JF, 15. März 2013)

      Niemand hat das RECHT, die Bürger eines Staates zu einer „Masse dummer Konsumenten-Schafe“ zu DEGRADIEREN. Aber jeder Bürger hat das RECHT, solche Kriminellen zu beseitigen, die ihm aus grenzenloser Geldgier sowas antun wollen. Denn die Wirtschaft ist für den Menschen da und nicht umgekehrt: der Mensch für die Wirtschaft.

      • Zusammengefasst bedeutet das: Das hier ist soeben der Zustand vor der Mauer, und da wird immer scharf geschossen!

        Anders lässt es sich nicht mehr interpretieren.

    • „Wer brav gehorcht, hat selber Schuld.“

      Hören Sie mal, so einfach ist das auch nicht.

      „Es ist für keinen Mann einfach sein Leben zu riskieren, besonders dann wenn er den Grund nicht versteht.“

      Matrix Reloaded

      Man kann an dieser Stelle aber hinzufügen, dass die meisten dieser Behauptungen, was den deutschen Staat betrifft, bis heute als verifiziert anzusehen sind.

  21. Da werden die Analogkameras wohl ein Comeback erleben, denn klassische Fotoaufnahmen auf Negativfilm sind von diesem Gesetz ja ausgenommen. Was sagt das Gesetz eigentlich über gescannte Papierfotos?

    MM;
    WIE KOMMEN SIE DARAUF DASS ANALOGE KAMERAS AUSGESCHLOSSEN SIND? NATÜRLICH SIND DIE INBEGRIFFEN.

  22. Hätten die Mehrheit der Deutschen die Wahl zwischen Knast oder Freiheit, so bin ich mir sicher sie würden sich für das erstere entscheiden, denn ein Teil deutscher Bürger ist ohne eine stramme Führung schon so hilflos wie ein Kleinkind unter Massen.

    • Ach, Quatsch! Wenn die Linken schon das deutsche Volk schlecht machen, müssen sie es nicht noch schlechter machen, als jene! Mir geht das Einprügeln auf Deutsche von Rechts u. Links gehörig auf die Nerven! Lesen Sie mal hier:

      Jeder Zweite sieht westliche Wertebasis schwinden

      07. Mai 2018

      …über dts Nachrichtenagentur
      Etwa die Hälfte der Deutschen und der US-Amerikaner sieht die westliche Wertebasis schwinden.

      Das geht aus einer YouGov-Umfrage für die „Atlantik-Brücke“[sic] und das „American Council on Germany“ hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Montagausgaben berichten. Demnach glauben 50 Prozent der Deutschen und 49 Prozent der Amerikaner, dass die gemeinsamen Werte schwinden.

      Freie Meinungsäußerung halten Deutsche und Amerikaner den Ergebnissen zufolge für den wichtigsten Wert.
      (ANM.: HIERZU FAND ICH KEINE %-ANGABEN)
      Danach folgen aus Sicht der Deutschen Demokratie (56 Prozent), Schutz der Privatsphäre (33 Prozent) und Rechtsstaatlichkeit (32 Prozent).

      Für die Amerikaner zählen dagegen Religionsfreiheit (38 Prozent), Demokratie (36 Prozent) und das Recht, Waffen zu tragen (30 Prozent). 67 Prozent der Deutschen und 69 Prozent der Amerikaner wünschen sich laut Umfrage, dass die transatlantischen Beziehungen bleiben wie bisher oder noch enger werden. Jeder fünfte Deutsche sieht keine gemeinsame Wertegrundlage mit den USA.
      http://www.mmnews.de/politik/64941-jeder-zweite-sieht-westliche-wertebasis-schwinden

      • „Jeder fünfte Deutsche sieht keine gemeinsame Wertegrundlage mit den USA.“

        Und was ist mit Hollywood?

        „Hollywood ist ein Stadtteil von Los Angeles im US-Staat Kalifornien“

        Das sind alles Ami Filme, die sich Deutsche fleißig reinziehen.

        Ist nur ein Beispiel.

  23. Diese Figuren haben nicht,s gar nicht,s………..keiner hat diese Trottel , Alkoholiker und Kriminellen je dazu ermächtigt, uns mit hirnlosen Vorschriften, Verboten und Anweisungen tagtäglich zu drangsalieren. Dieser verkommene Haufen von Kriminellen welche Ihr Imperium mit gestohlenen und ergaunerten Vermögen aufgebaut haben, bilden sich ein allmächtig zu sein, und über jeden Menschen als Humankapital verfügen zu können.
    …………lasst euch das sagen Ihr Verbrecher das werdet Ihr nie, niemals bei allen Menschn erreichen, Menschen mit Hirn und Verstand werden sich wehren, Widerstand leisten und Euch bekämpfen, bis der Kopf der EU-Hydra zertreten am Boden liegt.

  24. Das ist Witz, oder? Kommt mir vor wie ein Teil der Islamisierung. Koran will nicht, dass man lebende Wesen bildlich darstellt. Bezahlen die Saudis den Juncker dafür? Es gibt Bilderbücher für Moslemkinder, in denen nur Dinge sind. Leben machen wie Kaninchen, ohne genug Futter, verantwortungslos, ob im Lager oder sonstwo, von Schwarzafrika ganz zu schweigen, ist ok, aber Fotos machen geht als Frommer gar nicht! Nicht mal alle länger hier lebenden Moslems wollen zurück in den jurassic-park. Aber sie müssen. Es wird darauf geachtet, dass manche Türken, die vorher cool drauf waren, ihre Jungs in die Koranschule schicken. Es geht immer mehr in die Richtung. Habe eine Seite der Krim.pol. in NRW gesucht, um einen alten Fall zu lesen. Den fand ich nicht mehr, aber beim Klick auf ein Moscheebild beschrieb ein ausländ. Herr, dass es keinen politischen Islam gibt und Moh. nix mit Politik am Hut hatte. Er beschönigt und verharmlost alles. Überall nur pro-Islam-Propaganda. Die lügt, denn der Islam hat stets Herrschanspruch. Die wollen ihr Weltkalifat. Erdog. zu betrachten, reicht doch schon. Islam ist sowieso untrennbar vom Alltag und der Politik. Das ist wie in Algerien. Man nennt es Demokratie, doch zwingt die Leute unter die Klute der Diktatur. Da geht immer der hl. Islam mit Terror einher. Ich wollte es nicht glauben, aber die Bewohner müssen es wissen. Wenn ab und zu mal hier mal da ein wenig auf offener Straße gemordet wird (mal in Uniform, mal so), halten die Leute, zusätzlich zur Bückreligion, erst recht still. Arm, still, ängstlich – alles so Gott will. Und die oberen Mufties profitieren. Im Süden fördern die Amis Öl, und der Verdienst fällt nach oben. Müllabfuhr und -verbrennung? Wofür! Korruption und Diktatur ist viel schöner, nicht wahr Frau soundso und Herr Gedönsrat. Wenn jetzt nicht bald die Politik zu Format und Anstand zurückfindet, ist alles im Eimer. Meine Mama meinte, wir müssen trotzdem unsere Werte bewahren. Sie kam als Kind barfuß, war nicht mal im eigenen Land willkommen. Schlimm, was Ihr da oben den Deutschen antut, die als Kind ihre Heimat verloren und nun sehen, wie die Urenkel die Heimat verlieren. Und übrigens, man kann gegen das Treiben der Politiker sein, obwohl man Menschenfreund ist. Man kann mit Recht sagen: Der Menschenhandel, den Ihr losgetreten habt, ist zuviel. Mit falschen Versprechungen millionenfach kulturell unpassendes (für Euch nur:) Menschenmaterial aus ihrer Heimat wegzulocken, in ein kleines Land, das Ihr auslutscht und verramscht, ist für alle Seiten ein Disaster. Die Mama von Jaber Albakr, der nicht mal praktizierte, wollte, geldgierig wie sie war, dass er trotz Heimweh, in Germany bleibt (falls die Doku-Recherche stimmt). Dann, einsam, von der eigenen Mutter zum Bleiben verdammt, radikalisiere er sich bei falschen Freunden auf fb und verreckte im Knast. Das war das Ende seiner Reise zu Mama Merkel im Zug der Hoffnung. Schuld sind alle. Die Mutter und die losgetretene Welle der Verlockung. Es ist einfach nur schlimm, wie mit Menschen umgegangen wird auf allen Seiten. Alle guten Grundsätze (Hilfe vor Ort) sind passé. Die Weiber, die Sozis und die Müslis wollen die Exoten hier verwöhnen, gerade so, wie man sich ein fremdes Tierchen aus dem Geschäft kauft. Aber sie schaffen es nicht. Es sind zu viele. Und das Futter und den Käfig sollen auch immer nur die anderen bezahlen. Die, die richtig arbeiten.

    • ja, werte Sandra,
      ein Völkermord auf beiden Seiten.

      Das mit der Anpassung an den Islam bezüglich Bilder ist ein guter Gedanke, jedoch denke ich geht es denen in 1. Linie darum, keine Aufmerksamkeit zu erregen.Es waren zu viel „Einzelfälle“ die Füßchen bekamen und die man nicht mehr einfangen kann. Wir haben doch gesehen, wie sie gegen denjenigen vorgegangen sind, der das Geschehen um den Tatort der Köpfung des Kindes und Messerermordung der Kindesmutter aufgenommen hat.
      Er hat überhaupt keine Persönlichkeitsrechte verletzt. Es werden nur erlaubte Bilder von den Geschehen veröffentlicht, die ihre verlogene Aussage untermauern können. Das sehe ich als Hauptgrund.

    • „Kommt mir alles vor wie ein Teil der Islamisierung.“

      Das ist ein wichtiger Punkt!

      Ich meine in letzter Zeit feststellen zu können, daß neue „Gesetze“ oder „Anordnungen“ immer auch gleich „islamkonform“ formuliert werden. Wobei oft unsere traditionellen Kulturbestände (z. B: kein Bilderverbot bei uns) einfach „weggewischt“ werden und wir uns dem Islam anpassen sollen/müssen anstatt umgekehrt die Einwanderer uns. Dahinter scheint eine gewissen SYSTEMATIK zu stehen, die man mal umfassend aufdecken müßte, um die Bevölkerung aufzuklären, was ihr bevorsteht.

      Natürlich erfolgt das alles auch im Rahmen der seit über 100 Jahren bestehenden Absicht unserer Tod-Feinde, das Deutsche Volk auszurotten: Hitler war ein „willkommener“ Anlaß dafür, erstmal 15 Millionen Ostdeutsche zu vertreiben und den Rest zu ermorden oder zur Zwangsarbeit nach Sibirien zu schicken. Nachdem Millionen, wie Ihre Mama, mittellos „hier ankamen“ (laut Adenauers Memoiren nur noch 7 Millionen, der Rest war „verdorben“) und ein 80 Millionen-Volk nun auf engstem Raum zwischen Rhein und Oder ZUSAMMENGEPFERCHT worden ist, will man den Urenkeln nun auch noch „den Rest geben“, um das Deutsche Volk in seinem letzten, ihm verbliebenen „Rückzugsgebiet“ endgültig und unwiederbringlich durch Masseneinwanderung zu ERMORDEN – während die Jugend von den Völkermördern „abgelenkt“ wird, sich „Sorgen“ um das ÜBERLEBEN von Juchtenkäfer-Arten oder Kaulquappen zu machen! Die „Sorge“ um die Erschießung eines gefährlichen Kampfhunds trieb mehr Menschen um, sich an einer „Petition“ zu beteiligen als das normalerweise bei Petitionen der Fall ist, bei denen es um das „Überleben“ des eigenen Volks geht! Wie irre ist das denn alles? Das kann nicht vom Volk selbst ausgehen – das wird GESTEUERT von Kräften, die hier quasi den Morgenthau-, den Kaufman- und den Hooton-Plan „nachholen“ wollen, deren Inhalte ja das eigentliche Kriegsziel der Alliierten waren: Wir kommen nicht als Befreier sondern als Besatzer (Direktive Eisenhauers).

  25. Die, die hier richtig arbeiten, werden bald die Schnauze voll davon haben, dass das sauer verdiente Geld nutzlos in die Rachen der noch nicht lange hier wohnenden geworfen wird!

  26. Tut mir leid, das glaube ich nicht. Die Herrschenden sind zwar Psychopathen, aber nicht so wahnsinnig, dass sie 95% der Menschen gegen sich aufbringen werden, ohne dass es unbedingt nötig ist. Ein Fotografieverbot wäre allenfalls eine der letzten Stufen auf dem Weg zu einem totalen Polizeistaat. Dieser wird sicher angestrebt, aber so weit sind wir noch nicht.

  27. da müssen köpfe rollen-juncker hat es doch schon vor jahren zugegeben-

    über die medien werden die bürger verdummt-

    und die EU Faschisten machen weiter und weiter-weil die Mehrheit gar nicht begreift was hier passiert

    • Solche hinterlistigen und geldgeilen Philantropen wie Bill Gates werden dem dummen Volk als „Wohltäter“ verkauft. Die spenden doch nur aus einem Grund, weil sie damit Steuern sparen können. Trotz ihrer Spenden werden sie immer reicher.
      Bill Gates mischt auch ganz groß mit bei Gen-Food und Monsanto.

  28. Andre Poggenburg AFD spricht in Dresden Klartext

    alle Politiker der alt-Parteien tragen Merkel immer noch mit und sind somit die grössten Verräter von Deutschland-

    recht hat er.

  29. Es ist ein kriminelles Stück. Man hat nicht das Volk darüber informiert, und es auch nicht befragt und auch nicht abstimmen lassen. Den Aufmarsch zum Hambacher Schloss, darf dann wohl in Zukunft nicht mehr fotografiert und gezeigt werden. Aber auch Dokumentationen, für einen selbst und für andere, sind nicht mehr möglich. Was macht man auf der Messe, wenn man etwas originelles gesehen hat, und dies nach Hause schicken will, da sind immer Menschen mit drauf. Oder, wenn man eine Eisenbahn fotografiert auch da sind Leute links und rechts stehend, nicht auf der Aufnahme zu vermeiden. Diejenigen, die so etwas mißbrauchen, machen das sowieso. Ich habe eine Digitalkamera, kein Smartphone, kein GPS u.s.w., da zählt nur die Aufnahme und das Datum. Wir müssen dagegen angehen, da ich mein Hobby, und die Messen sonst vergessen kann.

  30. @Teuderun

    Deshalb muss Deutschland raus dem Handelsrecht udn rein ins Völkerrecht.
    Denn beim Handelsrecht gibt es ganz andere Institutionen die den Nationalstaaten alles vorschreiben und dabei alle nationale Kompetenzen durch internationale Abkommen an überstaatliche transnationale Institutionen abgeben.
    So zum Beispiel:
    Die Schiedsgerichte, WTO-Abkommen/Enstcheidungen, EU-Abkommen, diverse Assoziierungsabkommen, IWF-Strukturanpassungsprogramme, Weltbank-Anpassungsprogramme,diverse Handelsabkommen mit Südamerikanischen Staaten udn mit Afrika. Die EU ist an diese Abkommen gebunden udn darf nichts mehr verändern. Dort wurde alles festgeschrieben.

    Die Verteilung der ESM Gelder bleibt geheim.
    ESM Gouverneure und Europol Beamte haben eine Immunität gegenüber der Judikative verliehen bekommen.

    Außerdem hat das EU-Parlament keinerlei Macht oder Veto-Recht. Die EU Kommission kann eigene Entscheidungen nach Gutdünken treffen , selbst wenn das EU Parlament Protestiert.

    In der EU läuft schon seit Jahrzehnten gewaltig was schief. Einige Korrekturen in der EU Verfassung müssen dringend vorgenommen werden. Vor allem aber raus aus dem Handelsrecht, rein ins Völkerrecht.

    • @Oliver Seinfeld

      Mag alles so sein, aber was interessiert das überhaupt das deutsche Volk? Man muss ja in der Beziehung mal von den Deutschen sprechen, denn ich glaube nicht das die überhaupt JEMALS danach gefragt wurden, ob die überhaupt einer ,,Europäischen Union“ angehören wollen?!

      Weg mit dem Euro!

      Man stelle sich nur vor, in den USA geht einer hin und schafft die Währung, den Dollar ab, und sagt: Jetzt gibt es hier den Euro, und ihr alle dürft nun ab sofort nach unserer Pfeife tanzen!

      Das würde sich NIEMALS irgend ein Ami bieten lassen!

      Aber die Deutschen kann man scheinbar ungestraft aufs Kreuz legen!

      Also: Ich für meinen Teil, fühle mich an GAR NICHTS gebunden, was von einer Europäischen Union veranlasst wurde: An keinen Vertrag, an kein Abkommen, nicht an den Euro, an GAR NICHTS!

      An NICHTS, wo ,,EU“ drauf steht!

      Die rechtmäßige Währung heißt hier: D-Mark!

      An mehr als an Bundesrepublik braucht sich kein einziger Deutscher gebunden fühlen, und das auch nur solange, bis eine Verfassung dieses Grundgesetz ablöst, gemäß Artikel 146 Grundgesetz.

      Der Rest, alles was hier abläuft, ist vollkommen indiskutabel!

      Weg mit dem Euro!

  31. Ratlos !!!! Das können unsere Feinde niemals kontrollieren ! Sie würden ersticken an der Bilderflut ! Gerichte sind mit Invasorenkriminalität und bösen bösen Rechtspopulisten jetzt schon komplett überlastet …. außerdem sind deutsche Normalbürger bettelarm. Andererseits gibt es keinen Irrsinn, den es in der Brüsseler Irrsinnsdiktatur nicht gibt ! Bald fliegt uns der ganze Laden um die Ohren !!!

    • @Sehnsucht GERMANIA

      Ach, hier fliegt Ihnen gar nichts um die Ohren, solange wie Sie nicht wollen das Ihnen alles um die Ohren fliegt. Das beste Beispiel ist dabei das Geld, also Banken, die auch nicht pleite gehen, solange wie diese Bürger nicht alle auf einmal zu den Banken rennen und ihr Geld abholen.

      Also man kann quasi sagen: Wenn die Menschen wollen das alles zerstört wird, dann wird auch alles zerstört. Es wird ja an gewissen Stellen auch propagiert, der ,,eiserne Besen“, doch rein von der Sache her, reicht eine Intervention gegen die Legislative vollkommen aus, und den Rest regelt dann hinterher wieder ein Parlament.

      Sie reden ja von ,,Diktatur“, und das obwohl hier, in diesem Land, das Volk noch nicht mal staatsrechtlich in Funktion ist. Wenn das anders wäre, dann hätten sie alle ihre Beamtenausweise und es gäbe keine Debatten darüber. Man muss also von einer illegalen Herrschaft sprechen, aber nicht von ,,Regierung“, denn hier regiert einfach niemand, es ist eine Nichtregierungsorganisation, und deswegen kann auch niemand die Diskrepanzen ausgleichen und die Gesetze heilen.

      Und für diesen Fall gibt es diesen Artikel 20, Absatz 4, im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, und mehr hat dieses Land dann auch nicht zu bieten, gegenüber solchen Vorgängen, grad weil hier schon so lange nicht mehr regiert wurde.

      Versuchen Sie das bitte zu verstehen, Sie können hier quasi nur gewinnen, was den Staat angeht.

      Was wichtig ist, das ist z.B. die Moral zu stärken! Für den der die Moral stärken will, ist es ratsam wenn er/sie Ahnung von Geschichte hat.

      „Ratlos !!!!“ = Machtlos

      Diese Art Problem kann nicht von einem alleine gelöst werden x)

      ,,Nur das deutsche Volk kann volkssouverän handeln.“

      Das ist Meister Splinter, also die Ratte, als er sagte:

      „Nur eines blieb euch zu entdecken, dass eure wahre Stärke im Glauben aneinander liegt.“

      Alleine hatten sie gegen den Schredder nämlich keine Chance, denn er war zu mächtig! Das selbe Problem sieht man hier, bezüglich dieser Politik des Chaos in Europa.

      Und der Schredder muss weg! Der Schredder ist sehr böse! ^^

  32. Probates Mittel: einem alles wurscht sein lassen, – ABER: vorher sein gesamtes Vermögen einer Vertrauensperson überantworten. Das größte Problem ist, dass hier immer noch bei so vielen etwas zu holen ist, deshalb funktioniert auch Hartz 4, Grundsicherung ect. … Man darf nur noch Schlüssel besitzen, aber keine Häuser,Autos,Schließfächer,… einfach nichts pfändbares besitzen und sie können einem alle mal.

  33. volle Verblödung auf PI- NEWS-frage

    „wollten die Behörden die Ellwangen früchtlingskrawalle vertuschen ???

    das ganze system- und jeder der da mitmacht- vertuscht das grösste verbrechen an europa-an uns-aber die machen weiter-bis auf wenige-pi News ihr habt bald fertig.

    • Dieses Regime will alles vertuschen. Dazu dient auch gerade das Verbot Personen zu fotografieren. Als der angefachte Sturm der Wirtschaftsflüchtlinge nach der BRiD., begann und die Übergriffe gegen Deutsche sich mehrten, gab es zu viel polizeiliche Aufklärung. Diese konte größtenteils über Fotos von Hadys, also Smartphones erfolgen. Das war den Verrätern, die unsere Türen für diese Form der Invasion und Gewalt öffneten, gar nicht recht. Die Aufklärung war es, die einem großen Teil des Volkes, erst die Augen öffnete. Die Aufklärung, wird mit der Dauerlüge, das die „Straftaten“ zurück gegangen seien, nun letztendlich unterbunden.

      „Kriminalitätsstatistik erfasst nur ein Fünftel der Straftaten – Bis zu 25 Millionen Straftaten vermutet
      Epoch Times5. May 2018 Aktualisiert: 8. Mai 2018 10:49
      Der Bundesinnenminister hat die Polizeiliche Kriminalstatistik für 2017 vorgestellt. Doch es gibt erhebliche Zweifel an der Aussagekraft der Zahlen: Es wird vermutet, dass es nicht nur 5,76 sondern bis zu 25 Millionen Straftaten in Deutschland gibt“.

      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kriminalbeamte-kriminalitaetsstatistik-erfasst-nur-bruchteil-nicht-576-sondern-bis-zu-25-millionen-straftaten-in-deutschland-a2417884.html

      • Drehhofer sitzt die AfD im Nacken, deshalb sind angeblich die Straftaten zurück gegangen. Diesen Staats-Statistiken glaube ich schon lange überhaupt nichts mehr. Dort wird alles so zurechtgebogen, bis es in das gewünschte Bild passt.
        Dass die Delikte weniger wurden, liegt auch daran, weil der Polizei das Personal fehlt um alle Straftaten aufzunehmen.

  34. Ich bin auch der Meinung, es muß alles weg, was denen im Wege steht.
    Mit den Schulbüchern haben sie ja seinerzeit schon ihren zerstörerischen Griff nach unseren Werten gemacht mit dem unglaubwürdigen Vorwand – eine neue Rechtschreibordnung sei dringendst notwendig.Wertvollstes Büchermaterial wurde aus den Bibliotheken der Schulen weggeworfen. Die Schulkinder mußten dabei mithelfen. Meine Kinder haben noch einige gute Bücher retten können für uns.
    Mit der neuen Rechtschreibordnung haben sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Schiffahrt verstand jeder jetzt Schifffahrt, einfach lächerlich
    Die erste Fliege war, man mußte die Rechtschreibung vereinfachen wegen der Migranten- und dabei hat man gleich das eigentliche Ziel ganz verdeckt miterreicht-
    Denn die 2. Fliege ist das enthaltene Kultur- und Wertegut das in den Büchern stand. Und das muß verschwinden. Den Alten fällts noch auf, die Jungen haben keinen Vergleich mehr und wachsen hinein. Deswegen muß man sie auch, am besten noch im Säuglingsalter, dem „schädlichen“ Einfluß ihrer Eltern entziehen und in den Aufbewahrungsanstalten „erziehen“.
    Damals verstand man unter Familie, Eltern (Vater und Mutter) und Kinder, weiter Großeltern usw. Heute gibt es Älter 1 und Älter 2. Das können zwei Mütter, oder auch 2 Väter sein, die Kinder adoptiert haben, Familie ist alles was sich liebt. Ehe für alle. Die deutschen Namen in den Geschichten im Lesebuch ist eine Diskriminierung für Mohammed und Sibel. Der Arme kommt ja gar nicht vor in unseren Büchern. Den hat man ja vergessen, nachdem es ihn ja damals noch gar nicht gab.
    Rechenaufgaben mit türkischen Namen, Familie Özeguz geht zum Zuckerfest usw. Und was ist mit unseren Festen. Ja, die muß man passend umbenennen. Wir müssen alles so machen, daß es unseren Muslimen gut gefällt im Aufgeben unserer Heimat und Kultur. Ach, die brauchen wir ja gar nicht aufgeben, denn wir haben ja noch gar nie eine gehabt, lt. Özeguz. Ja, die muß es ja wissen, sie ist doch unsere Integrationsbeauftragte. Nur die anderen bringen uns eine, damit wir auch eine haben.
    Und weil mit ständigen Neuigkeiten zu rechnen ist, gibt es nur noch Kopien. Denn somit kann man immer am Laufenden bezüglich der neuen Verrücktheiten sein. Denn bis die Bücher gedruckt wären, wären sie schon wieder veraltet bei dieser Geschwindigkeit der Umstellungen.

    Haben nicht bereits Buchverlage Probleme bei bestimmten Büchern, die dem System im Wege stehen? Finis Germania, sowie Kontrollverlust von Schulte, hat man ja auch unter den Teppich gekehrt. Und wenn einer von uns auffällt, diesbezüglich tieferer Kenntnisse, kann es sein, daß von manchem von uns die Bücher konfisziert werden. Ich weiß nur, daß bestimmte Bücher, die in Deutschland noch ohne Probleme gekauft werden können, bereits in Frankreich verboten sind. Und umgekehrt.

    Ja, man will das Volk dumm halten, ein schlaues Volk würde im Wege stehen bei diesem in der Geschichte einmaligen Welcome- Refugee-Multi-Kulti-Teddybärwinker- Konstruktversuch.

    • Liebe Inge,

      als Vorgeschmack der neuen Märchen:

      Hänsel und Gretel auf türkisch

      Murat und Aische gehen dursch Wald, auf Suche nach korrekte Feuerholz.
      Aische fragt Murat: „Hast Du Kettensage, Murat?“
      Murat: „Normal! Hab isch in meine Tasche, oder was!?“

      Auf der Suche nach korrekte Baum, verirrten sie sisch krass in de Wald.
      Murat: „Ey scheissse, oder was!? Hast du konkrete Plan, wo wir sind, oderwas!?“
      Aische: „Ne scheissse, aber isch riesche Dönerbude!“
      Murat: „Ja feeeett!“
      Aische: „Normal, da vorn an den Ecke!“

      So fanden schliesslich dursch Aisches korrekte siebte Döner-Such-Sinn den Dönerbude. Sie Probierten von jede Döner.
      Plotzlich kamm voll den krasse Frau und fragt:“Was geht, warum beisst ihr in meine Haus?“
      Als Strafe sperrte den Hexe Murat in krass stabilen Kafig.
      Zu Aische sagte sie: „Du Frau, du kochen fur misch! und verkaufen die Döner an den Theke.“
      Murat wurde gemastet bis korrekt fett fur Essen.
      Doch ein Tag hatte Aische einen fixe Idee.
      Sie fragte:“Wie geht den mit den Dönerbrotofen?“
      Hexe: „Was geht? Bist du scheissse im Kopf, oderwas?“
      Aische: „Normal, isch hab kein Plan, zeigen mal, wie geht!“
      Hexe: „Machen das! Komm her und mach den Augen auf!“
      Aische: „Korrrreckt!“
      Den Hexe buckte sisch, um den Dönerofen anzuschmeissen.
      In den Augenblick Aische kickte mit korrekten Kick-Box-Kick in die fetteArrsch.
      Den Hexe sagte: „Aaaahhh, scheissse, was geht?
      Isch fall direkt in die Scheisendreck Ofen! Oder was!?
      Aaaahhh isch hab krasse Schmerzen!“
      Aische freute sisch und sagte: „Korrekt, den alte is konkret Tod!“
      Murat: „Ey Aische, krasse Idee!“
      Aische: „Normal! Oder was!?“
      Murat: „Lass misch aus die scheisss Kafig. Alder!“
      Aische: „Normal! Oder was!“
      Und wenn nix gestorbe, dann lebe beide noch heute konkret!

      • Lieber Cajus Pupus,

        die Umwandlung des Märchens in türkisch ist Ihnen gut gelungen.
        Man kann auf diese Weise viel Wahrheit sagen.Gruß Inge

      • Cajus Pupus sagt:
        7. Mai 2018 um 22:43 Uhr
        OT dazu meier:
        In der Abenddämmerung kam ein Mann
        ins Dorf und sagte, er sei der Prophet.
        (ich bin der wahre Euromaster)
        Die Bauern (die Völker) aber glaubten ihm nicht.
        „Beweise es !“, forderten sie.
        Der Mann zeigte auf die gegenüberliegende
        Festungsmauer (Brüssel) und fragte:
        „Wenn diese Mauer (Brüssel) spricht,
        glaubt ihr mir dann ?“
        „Bei Gott, dann glauben wir dir“, riefen sie.
        Der Mann wandte sich der Mauer
        (Brüssel) zu, streckte
        die Hand aus und befahl : „Sprich,
        oh Mauer (Brüssel) !“
        Da begann die Mauer (Farage) zu sprechen :
        „Dieser Mann ist kein Prophet.
        Er täuscht euch. Er ist ein Lügner.“
        (zitiert nach Zülfü Livaneli:
        “Der Eunuch von Konstantinopel”; lt. Wikipedia)
        (Änderungen beachten)

        original:

        In der Abenddämmerung kam ein Mann ins Dorf und sagte,
        er sei der Prophet.
        Die Bauern aber glaubten ihm nicht.
        „Beweise es !“, forderten sie.
        Der Mann zeigte auf die gegenüberliegende Festungsmauer und fragte:
        „Wenn diese Mauer spricht, glaubt ihr mir dann ?“
        „Bei Gott, dann glauben wir dir“, riefen sie.
        Der Mann wandte sich der Mauer zu, streckte
        die Hand aus und befahl : „Sprich, oh Mauer !“
        Da begann die Mauer zu sprechen :
        „Dieser Mann ist kein Prophet.
        Er täuscht euch. Er ist ein Lügner.“
        (zitiert nach Zülfü Livaneli: “Der Eunuch von Konstantinopel”;
        lt. Wikipedia)

      • Auf PI ist das fast Standart den Masse statt Klasse, danke
        nicht von Nöten oder Nützlich.
        Siehe auch hier:
        steffen lutz sagt:
        7. Mai 2018 um 22:28 Uhr
        pi News ihr habt bald fertig.
        Habe mir erlaubt einen drunter zu setzen.

    • Inge Kowalevski sagt:
      7. Mai 2018 um 22:29 Uhr

      Psychologische Kriegsführung: Der Fahrplan zur Weltherrschaft
      Die aufmerksame Beobachtung der Weltpolitik zeigt, daß große machtpolitische Bewegungen nach ganz bestimmten Regeln und Mustern ablaufen, die teilweise seit Jahrtausenden bestehen.
      Demjenigen, der diese Regeln nicht kennt, werden viele machtpolitische Abläufe immer ein Rätsel bleiben. Da von der Erkenntnis solcher Regeln Leben oder Tod ganzer Völker abhängen kann, habe ich mich entschlossen, auf die Wirksamkeit solcher hinter den Kulissen der äußeren Politik wirkenden Pläne einmal deutlich hinzuweisen. Aus chronologischen Gründen möchte ich mit den „Zehn Regeln des Meisters Sun-Tsu“ beginnen, die Jordis von Lohausen für uns aufgeschrieben hat: .Die klassischen Leitsätze zu einer solchen .friedlichen‘ Strategie finden wir bereits bei einem vor 2500 Jahren verstorbenen chinesischen Menschenverächter namens Sun-Tsu. Sie lauten:

      1. Zersetzt, was immer im Land eurer Feinde gut ist,
      2. macht ihre Götter lächerlich und zerrt alles Herkömmliche in den Kot,
      3. unterhöhlt mit allen Mitteln das Ansehen ihrer führenden Schichten, verwickelt sie, wo immer möglich, in dunkle Geschäfte und gebt sie im richtigen Augenblick der Schande preis,
      4. verbreitet Streit und Uneinigkeit unter den Bürgern,
      5. stachelt die Jugend gegen die Alten auf,
      6. behindert in jeder Weise die Arbeit der Behörden,
      7. bringt überall eure Spitzel unter und
      8. scheut die Mitarbeit auch der niedrigsten und abscheulichsten Kreaturen nicht,
      9. stört, wo immer ihr könnt, die Ausbildung und die Versorgung der feindlichen Streitkräfte, untergrabt ihre Disziplin und lahmt ihren Kampfwillen durch schwüle Musik, schickt dann noch leichtfertige Frauen in ihr Lager und laßt sie das Werk des Verfalls zu Ende fuhren,
      10. spart weder mit Versprechungen, noch mit Geld oder Geschenken, denn all dies trägt reiche Zinsen (S.302, Jordis von Lohausen: Mut zur Macht. K Vowinckel Verlag, Berg am See 1979).“
      Diese „Zehn Regeln des Meisters Sun-Tsu“ sind sozusagen das Gerüst, an dem sich alle nachfolgenden Menschen orientiert haben, wenn es um Volks- und Weltherrschaftspläne ging.
      Mindestens Teile davon finden sich in den Plänen des Illuminaten- Ordens von Adam Weishaupt sowie dem „Testament Peters des Großen.“ Die Machtpolitik gewisser Gruppen orientiert sich jedoch in diesem Jahrhundert an einem Dokument, welches genannt wird „Die Protokolle der Weisen von Zion“.
      ( Dieter Rüggeberg: GEHEIMPOLITIK – Der Fahrplan zur Weltherrschaft)

    • Neulich wurde uns in unserer Tageszeitung auch geschrieben, dass die üblen Straftaten wie Messerstechereien stark zurückgegangen seien. Also vera… und mich hinterher auslachen kann ich mich noch ganz gut selbst. Es stand natürlich nicht drin, was da alles herausgerechnet wurde. Vielleicht haben wir bald gar keine Messerstechereien mehr, wenn das so weiter geht. Und dann verwundert sich diese Presse wenn man sie „Lügenpresse“ nennt.

    • Die liebe Vera will genau dasselbe wie der scheeläugige Sarazene (SPD!) und die AfD (habe ich dennoch gewählt): Das Wasser im Topf mit dem Frosch drin deutlich langsamer erhitzen, damit der nicht etwa doch noch tück’sch wird.

  35. Man will also die Dokumentation der Masseninvasion verhindern und Verbrecher schützen.
    Hoffentlich darf man dann auch keine Patrioten mehr fotografieren, welche bei einer AfD-Demo mitmarschieren und dann hinterher bei ihrem Arbeitgeber angeschwärzt werden. Oder gibt es hier eine Ausnahmeregelung?
    Ein Volk kann man nur so lange gängeln, wie es sich gängeln lässt.

    • @Maria S.

      Diese EU-Schweinebande befolgt nicht Ihre eigenen Gesetze ! Die fordern nur von Uns, Deren Gegner die Einhaltung derer Gesetze !

  36. OT dazuVerbesserung:
    In der Abenddämmerung kam ein Mann
    (Schnapsnase Euro Säufer Schulz)
    ins Dorf und sagte, er sei der Prophet.
    Die Bauern (die Völker) aber glaubten ihm nicht.
    „Beweise es !“, forderten sie.
    Der Mann zeigte auf die gegenüberliegende
    Festungsmauer (Brüssel) und fragte:
    „Wenn diese Mauer (Brüssel) spricht,
    glaubt ihr mir dann ?“
    „Bei Gott, dann glauben wir dir“, riefen sie.
    Der Mann wandte sich der Mauer
    (Brüssel) zu, streckte
    die Hand aus und befahl : „Sprich,
    oh Mauer (Brüssel) !“
    Da begann die Mauer (Farage) zu sprechen :
    „Dieser Mann ist kein Prophet.
    Er täuscht euch. Er ist ein Lügner.“
    (zitiert nach Zülfü Livaneli:
    “Der Eunuch von Konstantinopel”; lt. Wikipedia)
    (Änderungen beachten)

  37. Der Souverän ist tot! Es lebe die Brüsseler Diktatur!
    Aber im Gegenzug eine weitere neu Regelung aus Brüssel,
    die Datenfreigabe von Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes
    über Arbeitgeber mittels Einwilligungserklärung (Unterschrift).
    Dies wird jetzt Vorgelegt und unter Nötigung verlangt.
    Zum Schluss sind die Straßenarbeiter dran.
    Netzwerkdurchsuchungsgesetz ermöglicht das der Arbeitgeber
    hergehen kann und bei Nichtgefälligen Fund die weitere Beschäftigung
    beendet. Nee nee nichts da von wegen Datenschutz siehe Unterschrift.

    • Dazu:

      Edward Snowden sagte in Berlin zugeschaltet:
      „Wen man sagt, die Privatsphäre ist mir egal,
      ich habe nichts zu verbergen,
      dann ist das so, wie wenn man sagt,
      die Redefreiheit ist mir egal,
      ich habe nichts zu sagen.“

  38. »EU-Gesetz leitet das Ende der Fotografie ein: Sie werden nicht glauben, was die EU geplant hat«

    Nachdem besonders in Deutschland (!) vor dem Gesetz »alle gleich« sind (ausgenommen die »noch Gleicheren«), kann dieser neue Schwachsinn doch eigentlich nur positiv sein: Wenn keiner mehr fotografiert werden darf, kann ’s auch keine Fotografien mehr von Radarblitzern oder sonstigen Schnüffelautomaten geben! (Arme Stadtkämmerer, wer füllt dann die Löcher?)

    Auf jeden Fall ist eine gewaltige Prozeßlawine zu erwarten bei Einführung des »Suffköppe-Ejakulats«.

  39. ,,Wir haben den Sieg über die Deutschen errungen und sie entwaffnet, aber wir haben bei der Befreiung Europas (vom Kommunismus) versagt. Wir haben den Krieg jedoch verloren!“

    „Ich werde wahrscheinlich in den Schlagzeilen sein, bevor du diesen Brief erhältst. Die Presse wird hetzen, dass mir mehr daran gelegen sei, in Deutschland wieder eine Ordnung herzustellen, anstatt Nazis zu fangen. Ich kann ihnen nicht die Wahrheit sagen, dass wir den Kommunismus in Amerika befördern, wenn wir nicht wieder die Ordnung in Deutschland herstellen.“

    „Eigentlich sind die Deutschen die einzig übriggebliebenen anständigen Menschen in Europa. “

    -General George S. Patton, 1945

    • General Patton gegen den Massenmörder Eisenhower
      http://www.geschichteinchronologie.com/USA/Eisenhower-massenmoerder/D/03-Patton-gg-Eisenhower.html
      Zusammenfassung

      General Patton hatte sich mit seiner Bildung ein sehr effizientes Denken erarbeitet. Dagegen hatte der kriminelle Zionist Eisenhower zum Ziel, den Krieg so lange zu verzögern, bis die Atombombe gegen Deutschland bereitstand. Diese beiden verschiedenen Haltungen verursachten Streitereien ohne Ende. Und auch nach dem Krieg in Europa, nach dem 8. Mai 1945, endeten die Differenzen nicht. Die offizielle, zionistisch-„amerikanische“ Geschichtsschreibung behauptet dabei immer, die Streitereien gingen auf einen Vorfall mit General Patton auf Sizilien im Jahre 1944 zurück, als Patton einen jüdischen Soldaten geschlagen haben soll. Ein solcher Vorfall scheint aber sehr unwahrscheinlich, weil Juden ihre eigenen Bataillone hatten und weil Juden eigentlich gar nicht in der „amerikanischen“ Armee dienen durften – und auch Eisenhower war eigentlich ein „Illegaler“ in der „amerikanischen“ Armee. Ausserdem ist es wirklich unwahrscheinlich, dass ein General einen Soldaten schlägt, sondern wenn ein General einen Soldaten bestrafen will, dann wird eine Person mittleren Ranges dafür beauftragt, eine Bestrafung durchzuführen. Somit ist das wahrscheinlich alles eine grosse Lüge – aber eine typisch zionistische Lüge, wenn kriminelle Zionisten ein falsches Gerücht streuen, um Leute anderer Religionen „fertigzumachen“.

      Patton wusste nicht nur vom Filmbetrug von Hitchcock, der Fotos und Filme aus den Rheinwiesenlagern mit deutschen Halbtoten und deutschen Leichen nahm und diese als Juden in deutschen KZs bezeichnete, sondern Patton hatte sogar die Möglichkeit gehabt, Berlin einzunehmen und dann die Vergewaltigungen und Tötungen zu vermeiden, die die Rote Armee in Berlin veranstaltet hat. Eisenhower aber liess die Rote Armee Berlin einnehmen, ABSICHTLICH, und er verbot Patton, Berlin zuerst einzunehmen. Patton entliess auch seine Kriegsgefangenen sofort, um bei der Ernte zu helfen. Eisenhower aber liess alle anderen Kriegsgefangenen in die Rheinwiesenlager deportieren, so dass 5 Millionen Deutsche bei der Ernte fehlten und 1 Million verhungerte. Patton wollte auch den Kommunismus sofort zurückdrängen, aber Zionist Eisenhower liess ihn bis Mitteleuropa zu! Der Zweck dabei war für die Zionisten, dass der Kommunismus möglichst viel Christentum zerstören sollte. Und Patton sah, dass die ABSICHTLICH HERBEIGEFÜHRTE Hungersnot durch Eisenhower in Rest-Deutschland Deutschland gegen den Kommunismus schwächen würde, und die Kommunisten mit Stalin planten schon den Durchbruch bis an die holländische Küste, weil Deutschland immer schwächer wurde. Die kriminellen Zionisten-Amis machten erst nach Stalins Berlin-Blockade von 1948 eine halb vernünftige Politik. Stalin blockierte Berlin als Antwort auf die rassistisch-zionistische Gründung von Israel (CIA-USrael), das nicht einmal Landesgrenzen definiert hatte. Die Briten schalteten dann um und das Ruhrgebiet und VW waren bald wieder auf volle Produktion – für ein starkes Deutschland gegen die Gulag-„Sowjetunion“, und gegen die kriminellen Zionisten.

  40. Beamtete der MBA22 in Wien dürfen es aber auf Privatgrund alles Private wahllos zu knipsen und verwenden diese Bilder im Umfang eines Aktenordners zum Nachweis von entsorgungspflichtigen „Gefährlichem Abfall“, welcher somit enteignet und dessen Besitz mit 6.400€ bestraft wird. Am 23.6.17 Motorrad, Rasenmäher, Kettensäge imm Garagenbereich zu „Gefährlicher ABfall“ erklärt – eine Verletzung
    der österr. Verfassung, wo §354ABGB EIgentum als Recht erklärt ist, damit nach Gutdünken damitzu verfahren und andere davon auszuschließen.

  41. TATJANA FESTERLING BEITRÄGE:
    B L E I B E K U L T U R !“

    Dienstag, 08.05.2018 – 11:00 Uhr – Tatjana Festerling:

    Kennt Ihr schon den neuesten Schrei in Merkels Freiluftklapse?

    „B L E I B E K U L T U R !“

    Willkommenskultur war gestern, der richtig heiße Scheiss ist jetzt, die Deutschen auf Bleibekultur zu trimmen. Meint der sozialistische Champagner-Augstein im sterbenden Spiegel. Weil – und jetzt kommt’s nochmal – „es sind zu viele“ zum Abschieben. Oder wie sagt das Fingernagel-Fress-Frettchen mit den „Marionettenfalten“: „Nun sind’se halt da.“

    spiegel.de: „Asyl und Rechtsstaat – Die Abschiebelüge“
    Radicaal rechtse voorhoede“

    Dienstag, 08.05.2018 – 09:00 Uhr – Tatjana Festerling:

    Diese angenehm objektive Dokumentation über „rechte Protagonisten“ in Deutschland, ihre Aktivitäten und wie sie die Zukunft sehen, hat ein holländischer TV Sender Anfang März gedreht – fast alles auf Deutsch. So viel Nachdenklichkeit und Raum für Gedanken der Oppositionellen sind im deutschen Fernsehen undenkbar. Die Identitären, die Kubitscheks, die AfD kommen in ruhigen Bildern zu Wort.

    Das Film-Team war auch bei mir in Bulgarien. Von den langen Gesprächen, in denen es um die Gründe für die Entscheidung ging, Deutschland und den Westen zu verlassen, ist leider nicht so viel enthalten. Vermutlich würden diese Argumente und Prognosen die Menschen im Westen nur verunsichern. Dafür wirken natürlich wieder die martialischen Bilder mit den Männern der Vasil Levski Military Union bei einer Übung im Wald. Die ich nach wie vor unterstütze und die aktuell von drastisch steigenden Migrantenmengen an der grünen Grenze zur Türkei berichten. Sie handeln. Sie tun etwas, sie sind im Wald, bei Eis und Schnee, bei Regen und gleißender Sonne und schlagen sich dort mit illegalen, muslimischen Invasoren rum.

    Undenkbar für den westlich-verschwulten und domestizierten Mann, der mit seinem Business-Gockel-Getue ein ziemlich erbärmliche Bild abgibt. Die bulgarischen Freiwilligen tun etwas und stehen damit im völligen Kontrast zu all dem illusorischen, byzantinischen Geschwätz im Westen. Der Westen hat noch immer nicht kapiert, dass Worte keine Waffen sind.

    Radicaal rechtse voorhoede

    PS: Bei Minute 40:15 geht es mit Bulgarien los.
    PSS: Ich war bei den Aufnahmen stark erkältet, konnte kaum sprechen, daher diese gebrochene Stimme.

    vpro.nl: „Radicaal rechtse voorhoede“

  42. Neuer Beitrag über die RIESNLÜGE DER SINKENDEN KRIMININALITÄT von Vera Lengsfed:
    http://vera-lengsfeld.de/2018/05/08/das-maerchen-von-der-sinkenden-kriminalitaetsrate/

    Kommunistin und Volkfeindin Barley jubilierrt (hoffentlich besuchen die mal einige Muslime privat
    https://behoerdenstress.de/witz-woche-barley-spd-kriminalstatistik-beleg/
    MOSLEM TERROR.
    https://opposition24.com/karlsruhe-asylbewerber-soll-zwoelfjaehriges-maedchen-sexuell-belaestigt-haben/435572

  43. Muss ich Euch berichten:

    Heute Morgen beim Doc. Wollte ein Rezept für mich abholen. Da bekam ich folgenden Wisch unter die Nase gehalten zum unterschreiben.

    Aufgrund der EU-Datenschutz-Grundverordnung tritt ab sofort
    folgende Regelung in Kraft:
    sämtliche patientenbezogene Foimulare wie beispielsweise
    Rezepte und Überweisungen werden nur noch persönlich dem
    Patienten ausgehändigt
    Ist es der Wunsch des Patienten, dass diese Formulare durch eine
    andere Person abgeholt werden sollen, so ist eine schriftliche
    original Vollmacht bei der Abholung vorzulegen. Diese ist
    zwingend auf das jeweilige Abholdatum auszustellen und jedes
    mal aktualisiert abzugeben. Eine Herausgabe ist andernfalls aus
    rechtlichen Gründen nicht mehr zulässig und kann unter
    Umständen auch für den jeweiligen Boten strafrechtliche
    Konsequenzen nach sich ziehen.
    Wir biuen hierfür um Ihre Mitarbeit und Ihr verständnis.

    DR….
    GE MEINSCHAFTSPR ÄXIS
    Pateinteninformation

    Das heißt, dass ich jedes Rezept oder für eine Überweisung eine aktuelle Vollmacht von meiner Frau vorlegen muss, wenn ich ihre Rezept ect. abholen soll.

    Hoch lebe Adsurdistan! Hoch lebe EU = Europas Untergang!

    • Cajus Pupus,

      bin ja gespannt, denn ich hole auch immer die Rezepte für die Familie.
      Wenn ich auch so eine Vollmacht unterschreiben muß, lasse ich es wissen.
      Heute verlief alles noch wie sonst.

  44. Na dann lasst uns Fotografieren was das Zeug hält !!!!!!!!!
    Vor allem was wäre das für eine Gaudi,wenn all die Menschen die das Fotografieren genau so gerne Hobby Mäßig betreiben wie ich in den Knast dafür wandern werden!
    Vor allem was das für den ARBEITSTPLATZ BEDEUTET ?!
    Wenn 100.000 verhaftet werden ur weil sie ein Bild von Personen gemacht haben ?!
    Erkennen sie den Schwachsinn dabei , den Schwachsinn des Bestrafens nur weil ich ein Bild von einer anderen Person gemacht habe ?!
    Na herzlichen Glückwunsch “ justitz “ die sich mit diesem von „politkomparsen “ beschlossenen Sache befassen müßen !
    Also einfacher kann man keinen Generalstreik mehr ORGANISIEREN !!!!
    Lasst uns alle nach dem 25.5.18 Fotografieren wie die Weltmeister , bin mal gespannt wie schnell die Gefängnisse aus allen Nähten platzen.

  45. kann mir bitte doch noch mal sagen oder erklären ,dass Wahlen einen Sinn haben oder eine Veränderung für uns dem Volk hätten. So viel mir bekannt ist werden derzeitig in der EUDSSR ca über 80 Prozent aller Gesetzte In der EUDSSR beschlossen . Ich habe gestern die Rede Von Gauland AFD über Israel gehört schüttel und kotz. Da sagte doch dieser sogenannte Volkszertreter Israel ist Staatsräson genauso wie die Murksel. Außerdem betonte er nochmals der Deutsche hätte sich im Falle X für dieses Israel zu opfern mit seinem Leben. Nein Herr Gauland das werden wir nicht und müssen wir nicht für unsere Interessen setzen sich andere Völker schon 2 mal nicht mit ihrem Leben ein. Liebe AFD am Anfang fand ich euch noch gut unsere Souveränität zu vertreten aber mittlerweile zeigt ihr euer wahres Gesicht. Liebe Landsleute keiner dieser Einheitsbreiparteien ist mehr wählbat alles Landeshohverräter !!!!!!!!!!!!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: