Die 90-jährige Ursula Haverbeck wurde gestern mit einem Großeinsatz der Polizei in ihrer Wohnung verhaftet





Frau Haverbeck, vom Stern als „Nazi-Oma“ diskreditiert, wurde am Montagmittag (7. Mai 2018) von einem Großaufgebot der Polizei in ihrem Wohnhaus festgenommen und direkt in die Vollzugsanstalt Bielefeld überführt.


Von Michael Mannheimer, 8.5.2018

(unter Verwendung von Material des akademischen Kommentators „Alter Sack“)

Warum Ursula Haverbeck niemals hätte angeklagt werden dürfen.

Die Bundesrepublik Deutschland hat einen Beschluß des UN-Menschenrechtskomitees aus dem Jahr 2011 unterzeichnet, die für ALLE Unterzeichnerstaaten der UN-Menschenrechtskonvention verbindlich ist, in welchem es heißt:

„Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu HISTORISCHEN FAKTEN unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt.“

Damit dürfte Haverbeck niemals im Gefängnis einsitzen – hätte niemals angeklagt, werden, niemals verurteilt werden dürfen. Auch dieser Vorfall zeigt, dass nicht die 90-jährige Haverbeck, sondern Merkel die eigentliche Verbrecherin ist: Sie ist die vmtl. größte  größte Rechtsbrecherin der deutschen Geschichte und schert sich einen Dreck um nationale und internationale Gesetze und Rechtsbestimmungen.

Die Rückkehr der furchbaren Richter

Wie ich bereits berichtete (Die Rückkehr der furchtbaren Richter: Die 90-jährige Ursula Haverbeck muss für 2 Jahre in Haft, weil sie den Holocaust in der Form, wie ihn die Siegermächte definieren, anzweifelt), ist die deutsche Justiz, die nahezu jedes Verbrechen seitens Immigranten mit äußerster Nachsicht und kulturellem „Verständnis“ behandelt, jedoch gnadenlos, wenn es um Deutsche geht.

Man muss dies jedoch einschränken: Wenn der Deutsche links ist, möglichst Mitglied bei den Grünen, der SPD oder der Linkspartei, dann darf er auf Polizisten einprügeln, Polizeiautos anzünden, mit Molotowcocktails werfen – und bekommt maximal eine Strafe von einem halben oder einem Jahr auf Bewährung. Wobei die Geldstrafe (viele haben´s bereits vergessen) nach einem einstimmigen Beschluss des DGB bei Antifa-Verbrechern von der Gewerkschaft übernommen wird.

Und wenn eine Bundeskanzlerin überhaupt keine Gesetz mehr zu kennen scheint, so gut wie jedes deutsche Gesetz und so gut wie jeden Artikel des Grundgesetzes mit Füßen tritt, ihr eigenes Volk dem Untergang entgegenführt – und nach dem Prinzip eines totalitären Autokraten regiert, dann erhält sie – anstelle dass sie von der Justiz in Handschellen abgeführt wird – einen Preis nach dem anderen:

Staatliche Orden für Angela Merkel

Auszeichnungen privater Organisationen für Angela Merkel

Nun haben wir einen Sonderfall: Die „Holocaust-Leugung“.

Wer in Deutschland den Holocaust leugnet, ihn in Zweifel stellt oder selbst nur Teilaspekte hinterfragt, muss mit seiner Verurteilung rechnen.

Den Begriff „Holocaust-LEUGNER“ gibt es allerdings erst, seit man diesen Massenmord überhaupt als „Holocaust“ zu bezeichnen begann:

„Die allgemeine Verwendung als EIGENNAME für einen den Deutschen zugeschriebenen Massenmord an ca. 6 Millionen Juden, fand erst mit dem 1979 auch in der BRD ausgestrahlten 4-teiligen US-Fernsehfilm ,Holocaust‘ Verbreitung.

http://de.metapedia.org/wiki/Holocaust_(Massenvernichtung)

Die Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozesse kannten diesen Begriff als EIGENNAMEN (mit im Englischen großgeschriebenen „H“) noch nicht – allerdings wird in den Prozeßakten von „the holocaust of Dresden“ gesprochen (Vol.21 – 23.8.1946, S.531).

Mit anderen Worten:

Man war damals während der Nürnberger Prozesse keineswegs der Meinung war, daß der Mord an den Juden(später: „Holocaust“ genannt) „einzigartig“ gewesen sei und „unvergleichbar“ mit anderen Kriegsverbrechen wie „Dresden“.

Das sog. „Holocaust-Mem“ ist also erst ca. 40 Jahre nach Kriegsbeginn in Gebrauch gekommen – und ich persönlich kann mich auch nicht erinnern, daß vor 1979 schon mal jemand wegen des Delikts „Holocaust-Leugnung“ ins Gefängnis geworfen wurde.

Im Anschluß an dieses Mem  sprach man dann ab 1998 auch von einem „ROTEN HOLOCAUST“, als das „Schwarzbuch des Kommunismus“ erschien. Der war allerdings zahlenmäßig noch „heftiger“ als der „Nazi-Holocaust“. Hier die geschätzte Opferzahl:

Gibt es eigentlich auch den Straf-Tatbestand der „Roter-Holocaust-Leugnung“?!

Obwohl dem „Roten Holocaust“  laut Zbigniew Brzezinski 167 bis 175 Millionen Menschen zum Opfer fielen, deren Andenken doch auch „beleidigt“ wird, wenn man ihre Vernichtung „leugnet“?!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann ist jedenfalls klar, daß solche menschenrechtswidrige Schandurteile von Merkels BOLSCHEWISTEN-„Justiz“ wie jetzt wieder gegen Frau Haverbeck nur der Perpetuierung dessen dienen sollen, was Martin Lichtmesz mal als „GEFANGEN IM FALSCHEN FILM“ bezeichnete.

Wir Deutsche sollen GEFANGENE in einem uns AUFGEZWUNGENEN KINO-FILM bleiben.

Wenn wir „dazwischenrufen“ oder „pfeifen“, weil wir mit der Filmvorführung an einzelnen Punkten nicht einverstanden sind oder „UNERLAUBTE Fragen“ stellen, werden wir von Wärtern dieses orwellhaften HORROR-Regimes wie in einem Kafka-Roman „ergriffen“ und weggesperrt, bis wir wieder ohne aufzumucken an der „Vorführung“ (Menuhin: „Projektion“) teilnehmen „dürfen“!

Wir sollen, wie Lichtmesz treffend feststellt, „ewig“ in der Rolle des „Hitler-Verhinderers“ und des „Juden-Retters“ verharren – nicht zuletzt auch, damit wir uns nicht um unsere EIGENE Rettung kümmern: um den gerade AN UNS sich vollziehenden „MERKILL-HOLOCAUST“! Also um unsere „Ganz-Verbrennung“ als Volk durch UNBEGRENZTE Einwanderung Fremder Volksmassen, die in wenigen Jahren unsere AUSLÖSCHUNG, unseren VOLKSTOD bedeutet.

Diese Frau Haverbeck, vom Stern als „Nazi-Oma“ diskreditiert, wurde nun am Montagmittag (7. Mai 2018) von einem Großaufgebot der Polizei in ihrem Wohnhaus festgenommen und direkt in die Vollzugsanstalt Bielefeld überführt

Im schlimmsten Fall muss Ursula Haverbeck eine lebenslange Freiheitsstrafe absitzen, weil sie von ihrem vermeintlichen Recht, das freie Wort zu erheben, Gebrauch gemacht hat. Dieses Verhalten des Staates ist skandalös. Und es liegt an uns allen, deutlich zu machen, dass die Verhaftung einer 89-jährigen Dame nicht ohne Widerspruch bleiben darf. Jeder einzelne ist gefragt, sich einzubringen und für die Freiheit von Ursula Haverbeck Aktionen zu organisieren, sowie auf die Straße zu gehen!

Frau Haverbeck hat nichts anderes getan,als die uns von den Siegermächten vorgelegte Überlieferung des Holocausts in Frage zu stellen. Sie hat ihn nicht gerechtfertigt oder abgestritten – sie wollte nur Antwort auf einige dringende Fragen wie etwa jener, wie man 6 Mio Juden vergasen und verbrennen konnten mit ein paar Dutzend Öfen (wozu man hundert Jahre gebraucht hätte).

Was regelmäßig verschwiegen bzw. überhaupt nie thematisiert wird ist die Rolle der jüdischen Kabbala im Zusammenhang mit der Zahl „6 Millionen“

Nach der Kabbala durften sich die Juden nur dann ,wenn  sie um 6 Millionen dezimiert wurden , geläutert und gereinigt wiedervereinigen.

Die Reinheit durch Läuterung soll das auserwählte Volk offenbar in brennenden Öfen erfahren. Chanilais Sohn sagte:

„In der Stunde, da Hananja, Misael und Asarja aus den brennenden Öfen herausgingen, kamen alle Völker der Welt, schlugen den Hassern Israels ins Gesicht.“

Bereits direkt nach der Balfour-Deklaration sah man die nahe Existenz eines Staates Israel als gegeben an und verkündete mehrmals einen 6 Millionen-Holocaust. Da sich die Gründung Israels aber angesichts der politischen Weltlage nicht so schnell umsetzen ließ, versanken diese „Holocausts“ still und heimlich im Vergessen.

In den Arbeits- und Abschiebelagern der Nationalsozialisten, wo aus Gründen der Seuchenprävention Kleidung desinfiziert und Tote verbrannt wurden, konnte man den Holocaust endlich verkünden.



Die ausgemergelten und krepierenden deutschen Soldaten der Rheinwiesen wurden noch für einen Propagandafilm in die KZs gekarrt. Die eigentlichen Insassen waren noch zu gut genährt, obwohl die Alliierten den KZs den Nahrungsmittelnachschub abgeschnitten hatten.

Nur 2 Fakten:

  1. In Hitlers „Machtbereich“ befanden sich zu keiner Zeit „6 Millionen Juden“, die er hätte umbringen können – zum Glück! Man sollte diese „Formel“ von den „6 Millionen“ endlich nicht mehr wiederholen, die jüdischerseits übrigens auch schon VOR Hitler verwendet wurde, wenn man auf eine Notlage dieses Volks hinweisen wollte, also offenbar nur „symbolischen“ Charakter hat.

2. Außerdem finden sich in den mehrere tausend Seiten umfassenden Memoiren von Churchill, Eisenhower und de Gaulle keinerlei Hinweise auf den Holocaust!

Lediglich in den Prozeßakten der Nürnberger Prozesse ist einmal von dem „holocaust“ von Dresden die Rede, womit die deutschen Opfer dieses Kriegsverbrechens gemeint sind! Das ist doch zumindest „nachdenkenswert“.

Jedenfalls scheint die Judenverfolgung im Dritten Reich für diese Spitzen-Politiker der Weltgeschichte nicht den „Stellenwert“ gehabt zu haben, den sie seit dem Aufkommen des Eigennamens „Holocaust“ nach einer US-Fernsehserie – also erst 30 bis 40 Jahre nach (!) Hitlers Judenverfolgung – im Jahr 1978 erhalten hat.

Gut, gehen wir davon aus, dass es den Holocaust gegeben hat – und zwar so, wie es die alliierten Siegermächte angeben.

Auch dann wäre eine Infragestellung des Holocausts insgesamt oder in Teilen vom Grundrecht auf Meinungsfreiheit geschützt. So wird dies etwa in den USA gehandhabt – und trotzdem entwickelte sich in den USA kein neuer Nationalsozialismus – was man in Deutschland befürchtet.

Nun habe ich in meinem Artikel: „Palästinenserpräsident Mahmud Abbas gibt Juden die Schuld am Holocaust“ darauf hingewiesen,

dass die deutsche Politik und Justiz kein Problem damit haben, dass nahezu alle islamischen Staaten den Holocaust entweder bejubeln, ihn gutheißen – oder ihn gänzlich als größte Lüge der Juden abstreiten (s. Holocaustleugnungskonferenz im Iran 2006 )

Der Palästinenserpräsident Abbas hat vor wenigen Tagen den Juden Schuld am Holocaust gegeben. Er gehört also zu jenen Moslems, die die Existenz des Holocausts nicht bezweifeln: Abbas hat seine Doktorarbeit über den Holocaust geschrieben und kennt sich zumindest darin besser aus als ein Großteil der übrigen Moslems.

Abbas billigt damit den Völkermord an den Juden, indem er sagt, sie, die Juden, seien selbst schuld daran durch ihr eigenes Verhalten (Täter-Opfer-Umkehr) – auch wenn er diese Billigung hinter der objektiv klingenden Formulierung verbirgt, sie hätten den Holocaust selbst „ausgelöst“! Wenn sie sich also „anders“ verhalten hätten, wäre es auch nicht dazu gekommen – das heißt m. a. W.:

„Ihr habt bekommen, was ihr verdient!“ Oder: „JEDEM DAS SEINE!“

Genauso, wie es die Nazis über ein Lagertor schrieben, um die KZ-Häftlingen zu verhöhnen!

Der Volksverhetzungsparagraph“ 130 StGB  ist ein illegales Ausnahmestrafrecht

An diesem schwerwiegenden antijüdischen „Ausfall“ des bei den Linken so beliebten „Palästinenser“-Präsidenten und dem Umgang der BRD-Politik damit zeigt sich wieder, daß der „Volksverhetzungsparagraph“ 130 StGB in seiner vorliegenden Form nichts anderes ist als

IRREGULÄRES AUSNAHMESTRAFRECHT,

wie der frühere Richter am LG Hamburg, Günter Bertram, feststellte – und zwar Ausnahme-Strafrecht speziell für uns Deutsche!

Doch die Aussagen von Abbas, einem gerngesehener Gast im Kanzleramt, bei der Linkspartei, den Grünen und der SPD, sind bei Licht besehen noch schäbiger als eine „Billigung“ – sie sind an Niedertracht nicht mehr zu unterbieten, was sich dieser scheinheilige Mohammedaner da erlaubt.

Trotzdem passiert ihm… NICHTS!

Während Frau Haverbeck nur um eine Antwort auf eine Frage gebeten hatte, welche „Beweise“ es denn für die Gaskammern gibt, denn ein so schwerwiegender Tat-Vorwurf muß sich ja beweisen lassen!

Laut deutschem Recht müsste Abbas bei Betreten des deutschen Bodens sofort verhaftet werden

Abbas aber wird nichts passieren – obwohl er mit seiner Äußerung nicht nur unter die Strafandrohung des 1994 neu eingeführten Abs. 3 von Paragraph 130 StGB fällt, sondern die Staatsanwaltschaft auch zu seiner Strafverfolgung verpflichtet wäre.

Denn auch Vergehen, die gemäß Paragraph 130 IM AUSLAND begangen werden, können WIE EINE INLANDSSTRAFTAT verfolgt werden, wenn sie den öffentlichen Frieden in Deutschland gefährden und die Menschenwürde deutscher Bürger verletzen.

So wurde z. B. der Revisionist Ernst Zündel vom Landgericht Mannheim zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt, obwohl er die „Volksverhetzung“ von Amerika aus im Internet begangen hatte!

Da sieht man wieder, wohin ein solches irreguläres „Ausnahmestrafrecht“ führt, mit dem lediglich uns Deutschen ein „Maulkorb“ umgehängt werden soll, um uns notfalls ins Gefängnis zu werfen!

Das läßt sich von diesem irren Regime nicht „durchhalten“, nur Deutsche zu bestrafen für Äußerungen, mit denen Ausländer „ungestraft“ durchkommen – außer daß es sich immer mehr in sinnlose, brutale Gewalt gegen deutsche Bürger hineinsteigert!

Diese Zustände haben wir ja auch erst seit 1994, als offenbar die „BRD“ von der „DDR“ und deren fürchterlicher STASI- und „Gesinnungs-Justiz „übernommen“ wurde:

Bis 1994 war die Holocaustleugnung also nur als einfache „Beleidigung“ der Opfer strafbar. 1994, also 4 Jahre nach der Wiedervereinigung (und nur ein einfach gestrickter Geist kann an der ursächlichen Mitwirkung dieses Gesetzes durch die SED- und STASI-Seilschaften, die sich in der damaligen PDS (heute Linkspartei) zusammenfanden, zweifeln) – wurde dann erstmals versucht, die offenkundige Wahrheit des Holocausts gesetzlich festzuschreiben,

um von Staats wegen auch gegen über die Opfer-Beleidigung HINAUSGEHENDE „inkorrekte“ oder „unerwünschte“ Meinungen vorgehen zu können.

Dies erkannte auch der Historiker Prof. Ernst Nolte (der im übrigen keinerlei Zweifel an der Tatsache des millionenfachen Judenmords Hitlers hegte) – und stufte den Straftatbestand der Holocaust-Leugnung als unzulässig ein, da es in einem freien Land weder Sache der Parlamente noch der Justiz sei, geschichtliche Wahrheiten zu definieren. (Quelle)

Der bereits erwähnte Richter Bertram schrieb dazu 2005:

„Paragraph 130 StGB enthält irreguläres AUSNAHMESTRAFRECHT und steht damit und insoweit zu Verfassungsrecht und Meinungsfreiheit in Widerspruch. Der Gesetzgeber muß…, über 60 Jahre nach Kriegsende, … einen weit vorangetriebenen deutschen Sonderweg verlassen, um zu den normalen Maßstäben eines liberalen Rechtsstaates zurückzufinden.“ (s. hier)

Da es sich sowieso an keinerlei Gesetze hält, wenn es ihm nicht passt, hätte Merkels „BRD“-Regime aufgrund dieses „irregulären Ausnahmestrafrechts“ den Beschluß des UN-Menschenrechtskomitees aus dem Jahr 2011 für ALLE Unterzeichnerstaaten der UN-Menschenrechtskonvention gar nicht unterzeichnen dürfen, in dem es heißt:

Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt.“

Nach diesem von Deutschland mit unterzeichneten UN-Beschluss dürfte Haverbeck niemals im Gefängnis landen – hätte niemals angeklagt, werden, niemals verurteilt werden dürfen.

Aber, wie ich eingangs erwähnte, schert sich die größte Rechtsbrecherin der deutschen Geschichte, Angela Merkel, und mit ihr die ihren Anordnungen gehorchen müssende deutsche Justiz einen Dreck um nationale und internationale Gesetze und Rechtsbestimmungen.

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

241 Kommentare

    • Dieses Gerichtsurteil gegen Frau Ursula Haverbeck ist ein Politisch Motives Urteil gegen Ursula Haverbeck Weil Frau Ursula Haverbeck für die Die Partei „DIE RECHTE“ Angetrettet ist bei einer Politischen Wahl !

      https://die-rechte.net

      Eilmeldung: Ursula Haverbeck wurde verhaftet – Soliaktionen geplant !

      https://die-rechte.net/allgemein/eilmeldung-ursula-haverbeck-wurde-verhaftet-soliaktionen-geplant/

      Eilmeldung: Ursula Haverbeck wurde verhaftet – Soliaktionen geplant !

      Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft Verden hat die Polizei am Montagmittag (7. Mai 2018) das Anwesen von Ursula Haverbeck in Vlotho (Kreis Heford) gestürmt und die 89-Jährige festgenommen. Haverbeck hatte bis zuletzt versucht, einen Aufschub der Haftstrafe zu erwirken, bis ein Gutachten über die Haftfähigkeit der gesundheitlich angeschlagenen Dame vorliegt. Während die linke Presse tagelang vor Wut tobte und halluzinierte, Ursula Haverbeck befände sich auf der Flucht, da sie ihre Haftstrafe am 2. Mai 2018 nicht angetreten hatte, was der Staatsanwaltschaft sogar durch Frau Haverbeck mit einer ausführlichen Begründung und einem Verweis auf noch nicht entschiedene Anträge mitgeteilt wurde, konnte es die Staatsanwaltschaft offenbar nicht abwarten, die politische Dissidentin, die gleichzeitig als Spitzenkandidatin der Partei DIE RECHTE um den Einzug ins Europaparlament kämpft, hinter Gitter zu bringen. Ein Armutszeugnis für ein System, das eine alte Dame zur Staatsfeindin Nr. 1 erklärt.

      Ursula Haverbeck befindet sich in der JVA Bielefeld–Senne, einer Anstalt des offenen Vollzugs. Ob sie dort bleibt oder in eine andere Justizvollzugsanstalt verlegt wird, ist noch unklar. Seid solidarisch und zeigt Ursula Haverbeck, daß sie nicht alleine ist. Füllt die Briefkästen der JVA mit Solidaritätsbekundungen!

      Die Postanschrift:
      JVA Bielefeld-Senne
      HH Ummeln
      z. Hd. Ursula Haverbeck
      Zinnstrasse 33
      D-33649 Bielefeld
      Organisiert Proteste: Zeigen wir unsere Solidarität!

      Ursula Haverbeck sitzt im Gefängnis, weil sie ihre Meinung vertreten hat. Eine alte Dame sitzt, während Kriminelle in diesem Land frei herumlaufen oder mit lächerlichen Strafen die Gerichtssäle verlassen. Jetzt zählt es, deutschlandweite Solidaritätsaktionen zu organisieren: In euren Städten, in euren Vierteln. Öffentlichkeitswirksam und mit dem Ziel, auf diesen Wahnsinn hinzuweisen, aber auch Ursula Haverbeck Kraft für die schwere Haftzeit, die im schlimmsten Fall bis an ihr Lebensende dauern könnte, zu geben.

      Achtet auf Ankündigungen, es wird in den nächsten Tagen auch organisierte und koordinierte Proteste geben. Raus auf die Straße, zeigen wir Solidarität !

      https://die-rechte.net/allgemein/eilmeldung-ursula-haverbeck-wurde-verhaftet-soliaktionen-geplant/

      • Werter Baizuo

        Schön, daß Sie uns die Adresse der JVA mitteilen. Die bekommen von mir ein Schreiben mit Rückkuvert. Und die Worte die ich schreibe, sollen durch Mark und Bein gehen. Und für jeden Tag Haft steht Frau Haverbeck eine Haftentschädigung zu, wegen Mißbrauch ihrer Amtsgewalt. Frau Haverbeck bekommt ebenfalls ein Schreiben, indem ich ihr danke für ihren Mut zur Wahrheit und Gott wird sie nicht im Stich lassen. LG Inge K.

      • Dass Deutsche sollte diese Unrechts-JVA Angreiffen und Erstürmen und Alle Unrechts-Opfer und Politischen Gefangen BEFREIEN !!!!

  1. BRD? weder Rechtsstaat noch Demokratie, Merkel einsperrren wäre besser. Islam und Musels raus aus der BRD!

  2. Die Verhaftung [von der Ursula] ist ein sehr guttes Signal.
    Fazit: denn jetzt wissen wir wieviele Angst SIE („unsere Regierungen únd Parlamenten“) haben! Sie fürchten die Kräfte der Bürger!!! We are on the right way!

    • Leider ist das Wunschdenken. Der Protest wird sich in kleinem Rahmen halten, wie immer. Das schamlose Vorgehen der Behörden beweist im Gegenteil, wie sicher sie sich fühlen.

  3. Es ist schändliches Verbrechen was die BRD Diktatoren liefern. Keiner der an diesem Verbrechen beteiligt war, ob Träger der Wortmarke Polizei oder Rechtsverdreher sowie weisungsgebender Politikverbrecher sollte für diese Schandtat je Vergebung finden.
    Selbst wenn Frau Haverbeck Unrecht hat oder ihre Meinung einen stören sollte: dann hört man halt einfach weg, aber wer eine 89-jährige Frau dafür ins Gefängnis werfen will, daß sie eine andere Meinung hat als man selber, der hat keine Ehre und keinerlei Gewissen.
    Wer sich mit der amerikanischen Geschichte befasst, der erkennt hier ganz klar ein Muster: Assads Fassbomben, Saddams WoMD, Kuwaitische Brutkastenlüge, Gaddaffis Viagra-Container …. alles Lügen.

    Doch die deutschen BRD-Bonzen sind die Komplizen der US-amerikanischen Lügner und genauso wie sie die jetzigen Narrative im Syrien Krieg oder einen „Novichok-Angriff“ verteidigen, so verteidigen sie auch jede andere Propaganda und lügen, lügen, lügen.

  4. Das „Großaufgebot“ ist ein untrügliches Zeichen politisch übergewichteter Vollzugsmaßnahmen; der Kindergarten-Hoeneß Zumwinkel, skurile „Reichsbürger“, ETA-haha-hafter „Rechtsextremismus“.
    Der Zugriff könnte, gerade bei längerfristig observierten Personen, völlig unauffällig und spontan, sprich, taktisch geboten, erfolgen.
    (bei tatsächlich gefährlichen/terroraffinen Personen erfolgt dies auch regelmäßig durch MEK oder durch ein bis zwei SEK/BGS-Einheiten. Ohne das telegene Blaulicht-und völlig überflüssige Harry&Toto-Schaulaufen in Hundertschaftstärke) vor dem Eigenheim.
    Bei Frau Haverbeck hätte man ohne weiteres Horst Tappert vorbeischicken können. Aber es mussten Öffentlichkeit hergestellt und Bilder für das großlettrige Fäkalorgan des Buntenkanzleramtes und die GEZ-Deppenschau produziert werden.

  5. https://youtu.be/vix-ia9-Lqk
    Dr.h.c.Anita Lasker-Wallfisch. 2Min. Schauen -abschalten-Eimer holen.
    Da hätten die „Herrschaften“ des Polizeiaufgebots stürmen müssen.
    Alle blauen Stühle besetzt. Arme Frau Haverbeck, sie hatte bestimmt ein Kartoffelschälmesser in der Hand.

    • Anschauen weil wichtig, habe ich damals schon gemacht.

      Zeit- und AugenZeugen sind wichtig, ich habe gelernt zuzuhören.

      Wissen ist Macht.

      Ein Zeitzeuge von Auschwitz erzählt
      -https://www.youtube.com/watch?v=39MELoI7sAU
      Diözese Rottenburg-Stuttgart

      Schönberg/Württemberg LagerBau auf Wiese :
      “ Da war schlimmer wie in Auschwitz“

      „Die Zukunft gehört euch.“ Das hat Jacek Zieliniewicz gesagt. Er hat das Konzentrationslager Auschwitz überlebt. Sarah Modrow hat ihn beim Projekt „Nahaufnahmen“ des Maximilian-Kolbe-Werkes vor Ort in Auschwitz kennen gelernt und interview.

  6. Ich frage mich ständig, was die Söhne der jeweils Betroffenen so machen…! oder haben die alle nur Schwuchteln grossgezogen…?

  7. »Die 90-jährige Ursula Haverbeck wurde gestern mit einem Großeinsatz der Polizei in ihrer Wohnung verhaftet«

    Da wäre doch mal interessant zu wissen,
    — WER den Zugriff letztlich veranlaßt hat
    — dessen Alter
    — dessen Dienstgrad
    — dessen politische Richtung
    — usw.
    Es könnte doch sein, daß sich hier blinder Gehorsam ohne Denkvermögen, persönliches Fortkommen und primitive Machtgeilheit gepaart haben.

    Die Informationen zum Thema Merkel-Auszeichnungen bedürfen m.E. einer Ergänzung:

    »Staatliche Orden für Angela Merkel«
    »Auszeichnungen privater Organisationen für Angela Merkel«

    »Bundeskanzlerin | Europapreis für die Bundeskanzlerin
    https://www.bundeskanzlerin.de/…/DE/…/01/2011-01-13-merkel-europapreis.html«
    »Merkel erhielt 2010 Kalergi-Preis – Epoch Times
    https://www.epochtimes.de/…/eu-umsetzung-des-kalergi-plans-merkel-erhielt-2010-ka…«

    Ein Kommentar hierzu dürfte vermutlich nicht notwendig sein.

    • Merkel betonte doch der preis ist ansporn mit der arbeit für Europa fortzufahren-

      also die massenmigration aus Afrika zu beschleunigen-das meinte sie damit

  8. Es ist Unfassbar das Frau HAVERBECK vom SCHWULEN FICKER BECK (der auch auf Kinder steht ) denunziert wurde dies zeigt welch Antidemokratische Dreckpartei dies ist die Invasoren feiern wenn sie Straftaten begehen und auf Demos mit Verfassungsfeindlichen Plakaten auftreten (Roth die Fette AnarchoSAU )Trittin der ewige Kommunist (KB) Jeder Kriminelle Muslime darf hierbleiben und Terror ausüben mit willen der Grünen und bei einer 90Jährigen kontaktet man Staatsanwaltschaft und macht druck (siehe Links die ich extra gesammelt habe weil es so einmalig und ungeheuerlich ist.
    Das Ausschwitzkomitee hat sich auch eingeschaltet das hat aber noch nie was gegen die ANTISEMITISCHEN ANTIJÜDISCHEN GEWALTÄTER DIE TÄGLICH ANNKOMMEN etwas gesagt oder?
    Also mir fehlen da die Worte auch bei Prof Nolte der heute im Interview in der Süddeutschen zur DENUNZIATION von andersdenkenden aufruft der hat vom Islam Null Ahnung hoffentlich lernt er ihn bald kennen ….
    http://ursula-haverbeck.info/
    http://mzwnews.com/politik/eilmeldung-ursula-haverbeck-wurde-verhaftet-soliaktionen-geplant/https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_83720512/holocaust-leugnerin-ursula-haverbeck-erscheint-nicht-zum-haftantritt.html
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-05/ursula-haverbeck-holocaust-leugnung-haftantritt
    https://bumibahagia.com/2016/10/18/frau-ursula-haverbeck-schlusswort-vor-dem-gericht-in-bad-oeynhausen-und-gleich-auf-ein-neues/
    https://bumibahagia.com/2016/10/18/frau-ursula-haverbeck-schlusswort-vor-dem-gericht-in-bad-oeynhausen-und-gleich-auf-ein-neues/
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/05/02/ursula-haverbeck-ladung-zum-strafantritt/#comment-37862

  9. Ich schäme mich für die Polizisten, die das mitgetragen haben.
    Eine 90jährige Frau mit GROSSEINSATZ abzuholen, da gehört schon was dazu.
    Die haben sich mMn lächerlich gemacht.
    Die Frau tut mir unendlich leid. Für unsere Politikerdarsteller und die Richter habe ich nur Verachtung übrig!!!!

  10. Immer dasselbe , wenn einer dieses “ Angst- Thema “ auch nur anschneidet wird er mundtot gemacht und eingebuchtet.

    Da scheint den Zionisten hier doch die Muffe zu gehen.!

    Doch die Wahrheit kommt ans Licht , die Zeit der Lügen und Täuschung ist ein für alle mal vorbei.!

    Solidarisierung und Freiheit für Haverbeck.!!!

  11. ja so ist es hier eben mal so in einer NGO Bananenrepublik BRVD wer hier die Wahrheit spricht braucht ein sehr, sehr schnelles Pferd Zitat aus China – Town . Ja der Holocaust ist die Maulsperre für uns Patrioten. Aber die geliebten Goldstücke und Analfanten können brüllen und schreien Deutschland verrecke mit ihren linksversifften Einheitsbreiparteien – der Faschisten der Bananenrepublik BRVD die NGO der angloamerikanischen – jüdischen Zionisten incl. dem Lobbyisten – Pack . Früher hätte man nicht so lange gezögert und diese PIG – BIGS latterrrnnniiierrrttt !!!

    • Dieses Gebilde „Bananenrepublik“ zu nennen, ist eine Beleidigung für die Bananenrepubliken!
      Ansonsten:
      Justiz und Polente waren und sind schon immer die Huren der Mächtigen gewesen!

  12. Danke, Michael Mannheimer, dass Sie so ausführlich und offen über diesen unglaublichen Justizskandal berichten.

  13. Bei „Großeinsatz der Polizei“ gegen Omas wird unser RechtsStaat aufgezeigt.

    Bei dem NürnbergerKriegsVerbrecherProzeß tauchte das erste mal das UnWort auf.
    Es soll ein ÜbersetzungsFehler sein, auf dem alle heutigen Staaten und Daemokratien sich berufen.

    Wurde auch Karol Wojtyla befragt/verhört ?
    oder Rudolf Karl Augstein, Oberleutnant in Chelmno….

    I.G. Farbenindustire war, gemäß dem Ankläger der US-Regierung im Nürnberger Kriegsverbrecherprozess Josiah Du Bois,
    „eine Organisation mit mehr Macht als die Deutsche Regierung“. Aber von den 24 Aufsichtsräten (Vertretern der Besitzer)
    wurde in Nürnberg nur ein einziger, der Nicht-Bankier und Aufsichtsratsvorsitzender Carl Krautsch, angeklagt.

    „Rat der Götter“ nannte sich der Aufsichtsrat der IG Farben
    ihr UnHeilFührer hielt sich selbst auch für einen gott : Heil H……

    https://tinyurl.com/ycqjgsvv

    I.G. Farben 50%, Standard Oil 25% und Royal Dutch Shell 25% am 7.04.1941 ….Investitionssumme 800 Mio RM.
    Die Zusammenarbeit….von I.G. Farbenindustrie, Royal Dutch Shell, Standard Oil und der Sowjet-Union. Die britische Regierung verbot wenig später am 28.07.1941 in Berichten der Presse über……zu erwähnen.
    Auschwitz-Birkenau wurde darüberhinaus sogar zum Objekt allerhöchster Geheimhaltung seitens der britischen Regierung
    erklärt.

    13.12.1941 Roosevelt und Finanzminister Henry Morgenthau unterzeichneten einen geheimen Erlaß, dass Liefererlaubnisse für US-Firmen für Militärlieferungen an Deutschland fortgesetzt werden können.

    Agent Hitler wurde von NewYorkCityLondon, Basel, Paris, Rom und Moskau unterstützt !!!
    🙁

    Alles nur SchauProzeße wie zu StalinsZeiten, Opfer sind immer die Deutschen und das Deutsche Reich.

    Merkelwürdig war auch der GlasKastenProzeß, bei dem der HauptAngeklagte plötzlich seine MutterSprache nicht mehr sprechen und verstehen konnte. Sein Asche ( BrandOpfer ? ) wurde dann ins Meer gestreut……

    Vielleicht war alles nur show und er hat überlebt….

    http://www.palaestina-portal.eu/Bilder%205/Strohm1.JPG

    „Es lebe Deutschland. Es lebe Argentinien. Es lebe Österreich. Das sind die drei Länder, mit denen ich am engsten verbunden war. Ich werde sie nicht vergessen. Ich grüße meine Frau, meine Familie und meine Freunde. Ich hatte den Gesetzen des Krieges und meiner Fahne zu gehorchen. Ich bin bereit! […] In einem kurzen Weilchen, meine Herren, sehen wir uns ohnehin alle wieder. Das ist das Los aller Menschen. Gottgläubig war ich im Leben. Gottgläubig sterbe ich.“

    MerkelHAFTe GeschichtsAufarbeitung.
    Die „echten Juden“ werden seit Jahrtausenden verfolgt und ermordet von wem und warum ?

    zum Nachdenken : Die Lager wurden von den Befreiern, in Ost und West, weitergeführt.
    Auch die MenschenVersuche forderten noch 10Tausende Opfer, durch Medizin, Impfungen und Hunger….

    im Konzentrationslager Bergen-Belsen dagegen starben nach der Kapitulation Deutschlands unter britischer Lagerleitung
    ca. 30 000 Lagerinsassen….starben dort täglich 700 Personen…

    Entscheidende Dokumente zu Aschwitz sind aus dem British National Archives entfernt worden.
    Entsprechende Archive in Sowjetunion/Rußland, im Vatikan und Jerusalem sind verschlossen.
    Luftbildaufnahmen der US-Airforce von Auschwitz wurden bis 1979 geheimgehalten.

    Wie immer : distanziere ich mich von allen meinen Kommentaren.
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/02/distanzierung.gif

    WAHRHEIT MACHT FREI

    Die Juden, die Deutschen und alle Völker der Erde.

    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2018/05/Abbas-gibt-Juden-Schuld-am-Holocaust.jpg

    zum besseren Verständnis diese Kommentare lesen :
    https://tinyurl.com/ycuooa4r

    Merkelwürdig : am 9.5.1960 verjährten die StrafTaten welche von ausländischen Helfern, auch bei den Ermordungen begangen wurden.
    Die Großen läßt man laufen und die ungeteiligten Kleinen hängt man auf oder kommen auf den ScheiterHaufen.

  14. das ist doch das schlimme-die ganze Polizei trägt das alles mit-anstatt mal aufzubegehren,fahren die noch mehr geschütze auf

  15. Mit diesem Thema haben sie uns jahrzehntelang in Angst gehalten.
    Eigentlich hat sich die Junta schon an Gerd Ittner, Günter Deckert, Horst Mahler und vielen anderen versündigt. Jetzt scheint die Masse aufgewacht zu sein, während die von mir Genannten lautlos in deutschen Kerkern verschwanden.

  16. Diese Frau leugnet nicht sie zweifelt die Zahlen an. Was Auschwitz inzwischen selbst mehrfach vorgenommen hat. Siehe die Arbeit von Rita Süssmuth welche wohl wissenschaftlich begründet wurde. Die Diskussion ist hierzu auch nur in der Besatzungszone BRD verboten. Warum das wohl so ist na wenn alle den IQ. On unter 70 erreicht haben, fragt keiner mehr nach. Und die letzten drei Zeitzeugen sperren die Bolschewisten schon noch ein bis sie wegsterben, MÜSSEN! Vielleicht wird eine Zeit kommen da werden Straßen nach der alten Dame benannt werden. Gibt es im privaten sogar heute schon! Allerdings weit weit weg!

    • Exildeutscher, es geht nicht primär um Zahlen. Es geht darum, um in Auschwitz ein Massenmord an Juden mittels des Pestizids Zyklon B stattfand. Anders gesagt, die entscheidende Frage lautet, ob es ein reines Arbeitslager war, in dem unbestrittenermassen sehr viele Menschen (Juden und Nichtjuden) starben, oder eine Verbindung von Arbeitslager und Vernichtungslager, wie die offizielle Geschichtsschreibung behauptet.

      • @carl sternau von rodriganda,
        da gabs aber einige Lageraufseher, „Mitarbeiter“ u. SS-leute, die sogar über die Total-Verleugner spotteten. Zwar wurde das Ausmaß der Gasopfer nicht genauer benannt, da die Interviews in den 50ern oder 60ern gemacht wurden, als es noch keine konkreten „Fixzahlen“ gab, aber der Tathergang wurde eindeutig bestätigt. Authentische Videos dazu gibts im Web, ich glaub auch nicht, daß sich „Märchen u. Gerüchte“ derart verbreitet u. bis heute gehalten hätten, wäre alles nur pure „jüdische Verschwörungsfantasie“.
        Warum hatte die Lager-SS fast alle Gaskammern u. Krematorien/Verbrennungsöfen zu zerstören versucht, bevor sie hastig fliehen mußten?
        Eine („nazideutsche“) Tante von mir erfuhr sogar etliche Monate vor Kriegsende in Berlin von systematischen Vergasungen/Tötungen durch Bekannte.
        Was die Anzahl selbst angeht, wer z.B. erschlagen, erhängt, erschossen o. wegen Krankheit u. Schwäche umkam und wieviele tatsächlich vergast wurden ist ja nie exakt aufgeschlüsselt worden – schon deshalb kann man nie von sechs Millionen „Vergaster“ sprechen.
        Vermutlich werden wir die Wahrheit nie erfahren, allenfalls kann man gröbste Schätzungen anstellen, daß gilt natürlich auch für die, die von runden sechs Millionen u. keiner weniger faseln.
        Warum sich die hochbetagte Dame immer wieder aufs Neue mit den Gerichten anlegt u. das zu ihrem zentralen Lebensthema gemacht hat ist mir nicht ganz klar. Ein Anteil Altersnarzissmus u. „Lust auf Abwechslung“ scheint aber eine nicht unerhebliche Rolle zu spielen?

      • Ja, das ist deshalb so wichtig, denn mit den „Gaskammern“ steht und fällt die strafrechtlich abgesicherte Behauptung der „EINZIGARTIGKEIT“ des ja von keinem zurechnungsfähigen Menschen bestrittenen Völkermords Hitlers an den Juden (seit 1979: „Holocaust“ genannt)!

        Womit man die von Deutschen an den Juden begangenen Verbrechen ÜBER ALLE ANDEREN Verbrechen, als völlig „SINGULÄR“ hinstellt und unser Volk damit „ewig“ brandmarkt, weil es ein solches „singuläres“ Verbrechen begangen bzw. nicht verhindert hat (mit den entsprechenden „ewigen“ Wiedergutmachungsleistungen) – selbst wenn die Kommunisten im 20. Jahrhundert 500 Millionen statt der „nur“ 130 Millionen Andersdenkenden umgebracht hätten, bliebe es dann trotzdem bei dieser „Singularität“ DEUTSCHER Verbrechen (obwohl Solschenizyn berichtet, daß die Bolschewisten SELBST „Gaswagen“ zur Vergasung Andersdenkender eingesetzt haben!).

        Nicht nur gegenwärtig, auch schon früher gab es immer wieder (vor allem anti-zionistische) JUDEN, die das Deutsche Volk von diesen seit ca. 1994 „strafbewehrt“ zu Geschichts-Dogmen erklärten „offenkundigen Tatsachen“ freizusprechen versuchten. So wie sich heute zum Beispiel Gerard Menuhin oder Norman Finkelstein auf die Seite der WAHRHEITSSUCHER stellen, so früher bereits unter vielen anderen auch der antizionistische Jude JOSEF BURG (eigentlich: „Ginsburg“) – ein unmittelbarer Zeitzeuge des sog. „Holocaust“:

        http://de.metapedia.org/wiki/Burg,_J._G.

        Und Burg weiß nun in der Tat Erstaunliches zu berichten: Als „Displaced Person“ war Burg alias Ginsburg 1945/46 zu den Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozessen als Pressvertreter zugelassen. Ende 1944 hatte er kurz nach dem Einmarsch der Roten Armee als Angehöriger einer Kommission auch das KL Majdanek besuchen können. Er ist also ein jüdischer Zeitzeuge ersten Ranges, der auch mehrere Bücher über die Konzentrationslager und die Judenverfolgung geschrieben hat, die auch im Internet zugänglich sind – aber, wie Zitate aus dem obigen Link belegen, zum sog. „Holocaust“ AUCH NICHTS ANDERES feststellt, als die unbegreiflicher und schändlicher Weise inhaftierte Frau Haverbeck!

        Ja, Josef Burg berichtet in einem seiner Bücher, daß selbst der bolschewistische Mordhetzer und „Chefpropagandist“ Stalins, Ilya Ehrenburg, den er PERSÖNLICH bei den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen getroffen habe, nichts von Gaskammern gewußt habe!

      • Carl sternau von rodriganda
        Es geht hauptsächlich immer um eine Frage Cui Bono, würde ich sagen!
        Und bei völlig klarem Blick dürfte das selbst inzwischen einem Blinden auffallen.
        Also gut im Aussland scheinbar mehr als hinter den Gardinen der Stasidikatur.
        Da auch die Stasigesetze nur in dem besetzten BRID Gebiet Scheingültigkeit haben.
        Irgendwann kommt diese ganze Verlogene Scheisse ans Licht, und genau das soll verhindert werden!

      • werter Alter Sack
        Ilya Ehrenburg und andere MassenMörder trafen sich in geschwätziger Runde der ProzeßBeobachter , achja der Willy Brandt war auch dabei…

        Die Bolschewisten haben Menschen vergast, auch Juden.
        Zum RothenHolo gibt es ein (BRiDstrafbewehrtes) Zitat eines Rabbi.
        TodesZahlen und Infos findet man im Netz.

        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/02/08/gaskammergeschichten/
        🙁

        jeder VerbrennungsMotor hat eine „GasKammer“ 3

        https://www.stupidedia.org/images/8/88/Kolbenr%C3%BCckholfeder.png

        Wenn es um GasReinigung geht nimmt man einen Zyklon-Filter/Systeme
        Verfahrenstechnik: Gerät, das zur Absonderung von in Gasen enthaltenen festen oder flüssigen Partikeln dient

        Mittels Fliehkraftabscheider lassen sich einfache Problemstellungen der Entstaubung mit verhältnismäßig geringem Aufwand lösen.[7] In der Industrie ist er seit langem für seine robuste und wartungsarme Bauweise bekannt. Der Einsatzbereich erstreckt sich über einen weiten Druckbereich von 0,01 bar bis 100 bar und Temperaturen bis über 1000 °C.[1] Wegen der im Vergleich zu anderen Verfahren nur mäßigen Staubabscheideleistung bei feinsten Partikeln wird er oft als Vorabscheider eingesetzt, wie beispielsweise in

        Krematorien[8].

        Die in einer Hochofenanlage als „Wirbler“ oder „Zyklone“ bezeichneten Fliehkraftabscheider sind beispielsweise als Zwischenglied zur feineren Grobentstaubung des Gichtgases dem einfacheren Staubsack nach- und dem Elektrofilter vorgeschaltet.[9]

        -https://de.wikipedia.org/wiki/Fliehkraftabscheider

        http://www.twisted.news/wp-content/uploads/sites/29/2015/12/Volkswagen-Gas-Chambers-1000.jpg
        🙁

        Laut Alexander Solschenizyn wurde der Gaswagen erfunden und erstmals erprobt von Isaj Davidowitsch Berg, dem Chef der NKWD-Wirtschaftsabteilung im Bezirk Moskau. Im Jahre 1937, der zweite Höhepunkt der Großen Säuberung, wurden Verhaftete am Fließband zum Tode verurteilt, in Lastwagen gepfercht, zu Erschießungsplätzen gefahren, dann per Genickschuß hingerichtet und anschließend verscharrt – ökonomisch eine ineffiziente, zeitraubende, kostenintensive Liquidierungsprozedur, befand Berg. Er konstruierte 1937 die fahrende Erstickungskammer, das Vergasungsauto, russisch „duschegubka“. Man verfrachtete die Opfer in geschlossene, vollkommen abgedichtete Russki Fords (Benziner). Während der Fahrt leitete man die tödlichen Abgase in die Autozelle, am Massengrab kippte man die Leichen in die Grube.[6]
        Die Sowjetpropagandisten Ilja Ehrenburg✡ (links, stehend) und Alexei Tolstoi (sitzender Mann mit Brille) beim Charkower Schein- und Schauprozeß

        Mitte 1943, wenige Monate nach der Enthüllung der sowjetischen Urheberschaft des Massakers von Katyn, inszenierten die Sowjets in Charkow und Krasnodar Schauprozesse, bei denen sie gefangengenommenen Deutschen vorwarfen, viele tausende sowjetische Zivilisten in Lastwagen aufs Land gefahren und, nachdem sie die Wagen mit den Opfern abgestellt hätten, Dieselabgase in das Wageninnere geleitet zu haben, woraufhin die Opfer kurz darauf gestorben seien.

        weiterlesen:
        -http://de.metapedia.org/wiki/Gaswagen

      • @ Satellit

        Ihre „Tante“ in allen Ehren, ich hab auch einige „Tanten“, die mir mal was „erzählten“. Genau darum geht es, daß wir nicht einfach nur „zugucken“ können, was uns irgendwer irgendwann „erzählt“ und dann plötzlich Menschen WEGGESPERRT werden, weil sie „,unerlaubte‘ Fragen stellen“ oder „vorgeschriebenes und strafrechtlich Sanktioniertes anzweifeln“!

        Das ist völlig unvereinbar mit dem oben zitierten UNO-Kommissions-Beschluß! Es ist also das Merkel-Regime, das sich mit einem solch irrsinnigen Vorgehen mit den deutschen Bürgern „anlegt“, die ihren Verstand noch nicht ganz „versoffen“ haben, und ich würde sagen: „mit allen anlegt“, die ein Mindestmaß an MEINUNGSFREIHEIT bewahren wollen, um mal Ihren Vorwurf an Frau Haverbeck aufzugreifen. Sonst sind nämlich alle „Beschlüsse“ und Gesetze zur Meinungsfreiheit das Papier nicht wert, auf dem sie stehen!

        Am 24. August 1945 meldete die „Berner Tagwacht“ – unter Bezug auf „amtliche Zahlen“ (also nicht nur unter Bezug auf das, was eine „Tante“ des Redakteurs mal „erzählt“ hat):

        „26 MILLIONEN Menschen
        in deutschen Konzentrationslagern
        ERMORDET“

        http://de.metapedia.org/wiki/Datei:1945_08_24_-_Berner_Tagwacht_-_Hitler-Deutschland.jpg

        Und weiter: „Die meisten davon wurden in DACHAU getötet. Durchschnittlich wurden dort (in Dachau) TÄGLICH (!) 12.000 bis 15.000 Personen UMGEBRACHT.“

        Bezeichnenderweise kamen solche „Gräuel-Meldungen“ aus Frankreich – zu einer Zeit, als das GROSSE MORDEN und VERGEWALTIGEN an der Zivilbevölkerung Südwestdeutschlands lief, zu dem Götz Aly mal feststellte, daß „JEDES Dorf in Südwestdeutschland von Vergewaltigungen durch schwarze Soldaten“ berichten könne, „die NICHT ANDERS als die Russen gehaust haben. (Die Welt, 4. 9. 2009) Im April hatten zuvor französische Kolonialtruppen in der Lazarettstadt Freudenstadt im Schwarzwald ein schweres Massaker an der Zivilbevölkerung angerichtet, was noch im Bewußtsein war, als man solche „Gräuel-Meldungen“ verbreitete, um die NACH 1945 erfolgenden KRIEGSVERBRECHEN an der deutschen Bevölkerung mit solchen Propaganda-Meldungen zu „überdecken“. Es war die Zeit der „Rache“ und der „Abrechnung“ – und mancher schoß damals mit seinen „Erzählungen“ und Behauptungen „über das Ziel hinaus“, um seinen Zorn über die Demütigungen unter Hitler an oft völlig Unschuldigen „auszulassen“ und verstieg sich dabei zu allerlei Lügen und Falschanschuldigungen wie selbst diese Schweizer Zeitung! Ich hab das in meiner frühen Jugend selbst noch mitbekommen, was damals „abging“.

        http://de.metapedia.org/wiki/Kriegsverbrechen_der_Alliierten_im_Zweiten_Weltkrieg

        Deshalb darf man NIE darauf bauen, was einer „erzählt“ oder was „in der Zeitung steht“. Sonst wird man nie über ein bloßes Sklavendasein (Kant: „Unmündigkeit“!) hinauskommen. Und genau das soll m. E. durch die übermäßige Vorgehensweise der „deutschen“ Schandjustiz Merkels verhindert werden: daß das Deutsche Volk je wieder souverän – geistig wie politisch – wird, sondern „unmündig“ bleiben, „ewig“ ein SPIELBALL der herrschenden Finanz-Mächte bleiben soll, bis es von der Erdfläche verschwunden ist. Sonst würde man uns ja nicht in diesem „EU“-Monster „aufgehen“ lassen wollen und an uns Deutschen ein „Menschenexperiment“ (Mounk) durchführen wollen, damit wir für immer „verschwinden“!

        Denn vor 1994 wurde strafrechtlich ja nur der (zu recht) belangt, der – wie heute der Moslem-Pöbel auf unseren Straßen – den Völkermord an den Juden „gut hieß“ oder zur „Wiederholung“ aufrief, wovor die überlebenden Opfer zur recht geschützt werden mußten! Die Bezeichnung „Holocaust-Leugner“ für einen „Gedanken-Verbrecher“ konnte zuvor auch gar keine Rolle spielen, weil sich der Begriff „Holocaust“ selbst erst nach 1980 allmählich vom Fernsehen ausgehend in den die Welt der Medien, der Geschichtsforschung und der Justiz „ausgebreitet“ hat. Erst ab 1994 war es dann auch „strafbar“, wenn man irgendwelche „Zweifel“ an von nun an zu „offenkundig“ erklärten Details der Judenverfolgung Hitlers äußerte – was wiederum genau mit dem BEGINN der „DDR-isierung“ und Bolschewisierung unseres Vaterlands in den letzten 25 Jahren „zusammenfällt“! Was für ein „Zufall“!

        Frau Haverbeck hat allerdings in keinster Weise den Völkermord an den Juden „gut geheißen“ oder zur „Wiederholung“ aufgerufen, wie eine immer größer werdende Zahl von Merkels Moslem-Horden, von denen bisher kein einziger zu einer 2-jährigen Gefängnisstrafe verurteilt wurde! Oder habe ich was übersehen?

        Mit dem Verweis auf solche Propaganda-Meldungen, der noch beliebig ergänzt werden kann durch weitere „Belege“, soll der Judenmord Hitlers ja nicht in Zweifel gestellt werden, wie die staatlichen „Holocaustologen“ unterstellen wollen, sondern darauf hingewiesen werden, daß es ein himmelschreiendes UNRECHT ist, daß Bürger, die angesichts hunderter derartiger Lügen, die seit 1945 „erzählt“ werden, darauf pochen, sich SELBST ein Bild von der WAHRHEIT machen zu können, ohne sofort EINGESPERRT zu werden, wenn das irgendeinem „Ober-Wächter“ über dieses „Arbeitslager“ namens „BRD“ nicht paßt!

        https://www.h-ref.de/zahlenspiele/berner-tagwacht.php

    • @ reiner dung

      Immer wieder extrem wichtig zu wissen und zu wissen zu geben.

      Wichtiger als die juristischen Frage um die Leugnung, Strafmaß, propagandistische Absichten dahinter etc. ist die Haupt-URSACHE zu benennen.
      Und die ist NICHT der WAHN HITLERS, sondern ganz handfeste Industrieinteressen.

      Auch deshalb trägt dieser Völkermord methodisch eine INDUSTRIELLE HANDSCHRIFT.

      Diese wird als einmalig in der Geschichte dem deutschen Volk angelastet.
      Schuldig ist es, weil es – wie alle anderen Völker der Welt dies auch tun würden oder teilweise getan haben – einfach einem aggressiven Regime Folge geleistet hat oder mitgelaufen ist. Einige dabei mit großem Eifer.

      Die Masse jedoch unter Angst und Duckreflex stehend.

      Vom Prinzip her nicht viel anders als heute, nur damals wohl unter deutlich massiverem Druck stehend.

      Allerdings ist das deutsche Volk in diesem Verhalten eben keineswegs einmalig oder einzigartig, sondern eher durchschnittlich, im Weltvergleich betrachtet.

      Die damaligen UND heutigen Profiteure sind die gleichen geblieben.
      Der Militärindustrielle Komplex.

      Den teilweise dummen, teilweise feigen (was unter den damaligen Umständen eben völlig normal ist, feige zu sein), teilweise gehässig mittreibenden Massen wird die Kollektivschuld angehängt.

      Die Täter, die wahren Täter, die diese Ungeheuerlichkeiten begangen haben, in Auftrag gegeben haben, finanziert haben, systematisch aufgebaut haben, diese werden schlicht NICHT GENANNT.
      Die Scheindiskussion dreht sich immer noch – auch in diesem Fall – um Opferzahlen, Schuldzuweisung (berechtigte und unberechtigte) oder um die Vorgehensweise des Völkermordes.

      Die eigentliche Frage ist immer noch nicht im Fokus der Wahrnehmung.

      WER VERDAMMT NOCH MAL IST IG-FARBEN.
      WER VERDAMMT NOCH MAL IST DIESER MILITÄRINDUSTRIELLE KOMPLEX.

      Und ich bin ganz sicher, daß man das nicht mit einer bestimmten Volks- oder Glaubenszugehörigkeit beantworten kann.

      Es handelt sich vielmehr um eine Art Mentalität, die in allen Jahren und Jahrhunderten immer wieder ihre willigen Helfer gefunden hat.
      Die es verstand, Abhängigkeiten zu schaffen, Unterwerfung damit zu erzwingen.

      Primär erst einmal die Unterwerfung an Arbeitsverträge, was die Mitarbeiter in diesen großen Industriekomplexen angeht.

      Diese Abhängigkeiten werden orchestriert. Und zwar von unseren Politikern und ebenso damals mit damaligen Politikern.

      So etwas kann also JEDER ZEIT WIEDER PASSIEREN. Unter anderem Vorzeichen, das ist wahrscheinlich.
      Hauptgrund ist, daß die Täter immer noch die gleichen Ziele weiterhin verfolgen, wie damals. Auch heute ist das nicht anders, eher sogar monströser geworden.

      Heute greift der irre Arm gleich nach dem ganzen Erdball.

  17. An dieses Thema wagt sich nur Michael Mannheimer. Die übrigen Grossblogs ziehen feige den Schwanz ein.

    Denn an das Thema Holocaust traut sich nur ein so belesenet und großer Geist wie MM ran.

    SCHANDE ÜBER PI UND JOUWATCH!

    IHR LASST EINE 90JÄHRIGE ALLEIN.

  18. Candidus
    Also bitte was hast du von Pi news auch anderes erwartet? Wer bis heute nicht gerafft hat das der Islam nur der dumme nützliche Erfüllungsgehilfe der Talmud Juden und Zionisten ist. Der hat bis jetzt keine Ahnung!
    Oma sagte immer mein Junge mit den Juden ist es nie so wie es scheinen soll! Die Frau war Bäuerin und 6 Jahre in einer Volksschule, die hatte mehr Hirn als die Uni Spinner von heute. Aber die Abrechnung kommt auch für diese Realitäts Simulanten,

  19. „Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu HISTORISCHEN FAKTEN unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt.“

    Damit dürfte Haverbeck niemals im Gefängnis einsitzen – es sei denn, der Holocaust wäre KEIN Historischer Fakt. In dem Fall hätten die Holocaust-Leugner zwar recht, allerdings wäre damit der Beschluss des UN-Menschenrechtskomitees aus dem Jahr 2011 nicht anwendbar, und die Deutsche Justiz kann weiterhin ungeniert die Menschen wegen § 130 StGB Volksverhetzung ins Gefängnis werfen. Es denke sich jeder seines…

    • „Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu HISTORISCHEN FAKTEN unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt.“

      Hier wird ganz klar gegen das Gesetz verstoßen. Frau Haverbeck, bzw. ihre Anwälte müssen diese Zuwiderhandlung gegen die Meinungs- u. Meinungsäußerungsfreiheit groß in der Öffentlichkeit anprangern. Wir dürfen nicht mehr kuschen, sondern müssen wehrhaft gegen diese grün-linke Diktatur vorgehen.

    • Eines der wichtigsten Ziele von haverbeck ist die Abschaffung des 13o StGB, das hat sie mal in einem Interview gesagt.

  20. MICHAEL MANNHEIMER PACKT HEIßE EISEN AN, AN SIE SICH AUSSER IHM NIEMAND RANTRAUT.

    ER MACHT DAS FAST FÜR GOTTESLOHN. WAS ICH ÜBER EINEN INDIREKTEN BEKANNTEN VON MM WEIß. DAS HAT ER NICHT VERDIENT.

    WANN HABEN SIE ZUM LETZEN MAL DIESER GROSSEN STIMME DER FREIHEIT ETWAS GESPENDET?

    SPENDEN SIE! WENN MMs STIMME VERSIEGT IST DEUTSCHLANDS BESTER AUFKLÄRUNGSBLOG WEG.

  21. In Hitlers „Machtbereich“ befanden sich zu keiner Zeit „6 Millionen Juden“,
    Stimmt es waren nur 3-4 Millionen in ganz Europa Quelle DOKU ZDF, weiterhin hat das UNO Menschenrechtskomitee gesagt das Holocaustleungung Menschenrecht ist.
    Im Rahmen der 102. Tagung des Menschenrechtskomitees der Vereinten Nationen 11. – 29. Juli2011 in Genf

  22. EIN MEISTERWERK AUS DER HAND EINES DER KLÜGSTEN UND MUTIGSTEN DEUTSCHEN FREIHEITSKÄMPFERS!
    CHAPEAU!!!

  23. Ursula Haverbeck ist DIE große Deutsche, eine der wenigen großartigen Frauen in unserem Land und ein leuchtendes Vorbild für alle Patrioten und nachfolgenden Generationen! Deutsche Geschichte hier: Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung, http://vho.org/VffG/

    • Ihre Rede zum Thema §130 StGB, in der sie so nebenbei bemerkt, daß sie noch keine Hafterfahrung vorweisen ,
      sie aber durchaus auch noch nachreichen kann…
      https://www.youtube.com/watch?v=1ijsFrZ2zpE
      Wohlan, sie ist eine echte aufrichtige Kämpferin
      die bislang noch nie den öffentlichen Frieden gestört
      hat, wir hätten es nicht überhören können.
      Und uns kann man nicht verhetzen, wir lassen uns nur hetzen, damit die Steuern weiter sprudeln
      und wir weiter unfrei bleiben.

  24. Das, was sich in diesem Land abspielt, kann man nur noch als pervers bezeichnen. Da ist eine 90-jährige Dame eine Nazi-Oma und wird mit einem Großaufgebot der Polizei abgeholt, und ein Asylneger schneidet einem 1-jährigen Baby das Köpfchen ab und ersticht dessen Mutter. Aber laut unseren – was weiß ich was – gehen ja die Gewalttaten zurück. Es gibt viel weniger Messerstechereien usw.

  25. ……..wen sie Schulz und Konsorten gepriesen haben, ich hab,s nicht, keinen von dieser Bande, und werde Es auch nie!

  26. Es ist schon allein deswegen total unverständlich, weil ausgerechnet die Amerikaner einige Filme gedreht haben, in denen der sogenannte Holocaust und dessen Machbarkeit hinterfragt wurden. Lediglich das deutsche Volk soll sich nachhaltig und unkritisch an die Vorgaben halten.
    Frau Haverbeck hat an der allgemein gültigen Version Kritik geübt und musste deshalb hinter Gittern.
    Im Folgenden einfach mal etwas zum nachdenken:
    Es gab vor einiger Zeit eine ca.25 minütige Dokumentation bei YouTube mit dem Titel: „Schwindlers Liste“
    Diese Dokumentation ist neuerdings nicht mehr verfügbar. Sucht man bei YouTube allerdings nach „Holocaust“, so kommt direkt auch jene Serie, die man in den 70igern im TV gezeigt hat. Aber etwas kritisches, oder gar die Suche nach einem logistischen Beweis für den Holocaust (also Verbrauch von Brennmaterial zum Beispiel) findet man bestenfalls verschwurbelt, wenn überhaupt.
    Hier eine amerikanische(?) Doku mit deutschen Untertiteln, die YouTube wohl direkt löschen würde:
    https://ia802800.us.archive.org/35/items/PrfungDesHolocaustDasEntsetzenErklrt1ProbingTheHolocaust/Pr%C3%BCfung%20des%20Holocaust_%20Das%20Entsetzen%20erkl%C3%A4rt%201%20Probing%20the%20Holocaust.mp4

  27. Schon erstaunlich wie sich spezielle, wirkmächtige Bevölkerungsgruppen vor einer 90jährigen ganz offensichtlich ins Hemd machen…und es läßt tief blicken…

  28. Hätte Frau Haverbeck 150 „Islamische Fachkräfte für Verhaftungsschutz“ gehabt, hätte die Polizei den Befehl eines „BRD“-Richters nicht ausführen können!
    Sie wird ihren würdigen Platz in den Geschichtsbüchern der Merkel-Diktatur bekommen.

    Aber auch das „Neue Hambacher Fest“ wird fester Bestandteil deutscher Geschichtsschreibung Anno 2018 sein:
    http://www.pi-news.net/2018/05/max-otte-ohne-freie-medien-waeren-wir-nicht-da-wo-wir-jetzt-sind/

  29. Die Zahl 6 Millionen ist das erste Mal 1915 in der amerikanischen Presse aufgetaucht und das immer wieder in regelmäßigen Abständen bis kurz 1938.
    In der Zeit wurde der Begriff „Holocaust“ schon geprägt.

    Meine Meinung kann ich hier nciht offen schreiben nur eines sage ich „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“

    https://youtu.be/CvI4zvMSWlY

    • Zitat:
      „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“ (Joseph Goebbels, Propagandaminister des Nazi-Regiems)

      • Selbstdenker sagt:
        8. Mai 2018 um 19:39 Uhr

        Zitat:
        „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“ (Joseph Goebbels, Propagandaminister des Nazi-Regiems) “

        Perfekt ausgedrückt!

      • „Je größer die Lüge, desto mehr Menschen folgen ihr.“

        Adolf Hitler

        „Hitler hat den Wert der Propaganda intuitiv verstanden. In Mein Kampf schrieb er: „Man ging sehr korrekt von der Annahme aus, dass in der größten Lüge immer ein Körnchen Wahrheit vorhanden wäre, denn die große Masse der Leute fällt eher auf eine große Lüge herein als auf eine kleine. Der Grund ist, dass sie selbst sehr häufig in kleinen Dingen lügt. Aber sie würde sich zu sehr schämen, eine Riesenlüge zu erzählen. Deshalb würde es ihr nicht einmal einfallen, eine große Lüge zu erzählen, und sie würde nicht glauben, dass andere ihr eine so schamlose Lüge erzählen. Und sie würde zweifeln und zögern, selbst nachdem man ihr die Wahrheit gesagt hätte. Sie wäre immer noch davon überzeugt, dass es eine andere Erklärung geben müsse. Und gerade aus diesem Grund wird ein kleiner Teil auch der unverschämtesten Lüge haften bleiben, eine Tatsache, die die größten lügenden Künstler und Gesellschaften dieser Welt nur zu gut kennen und deshalb schamlos ausnutzen.“ Hitler behauptete, dass die meisten Menschen ehrlich seien und niemals eine große Lüge erzählen würden. Deshalb fällt es ihnen schwer zu glauben, dass irgendjemand, besonders ein geliebter Führer, eine Lüge erzählen könnte. Das gibt prinzipienlosen Leuten eine wirksame Waffe in die Hand.“

        Der Aufstieg des Vierten Reiches von Jim Marrs, 1. Auflage September 2009, Seite 346

      • Nachtrag zu meinem Kommentar 10. MAI 2018 UM 03:16 UHR: Das ist das Original:

        „Man ging dabei von dem sehr richtigen Grundsatze aus, daß in der Größe der Lüge immer ein gewisser Faktor des Geglaubtwerdens liegt, da die breite Masse eines Volkes im tiefsten Grunde ihres Herzens leichter verdorben als bewußt und absichtlich schlecht sein wird, mithin bei der primitiven Einfalt ihres Gemütes einer großen Lüge leich- ter zum Opfer fällt als einer kleinen, da sie selber ja wohl manchmal im kleinen lügt, jedoch vor zu großen Lügen sich doch zu sehr schämen würde. Eine solche Unwahrheit wird ihr gar nicht in den Kopf kommen, und sie wird an die Möglichkeit einer so ungeheuren Frechheit der infamsten Verdrehung auch bei anderen nicht glauben können, ja selbst bei Aufklärung darüber noch lange zweifeln und schwanken und wenigstens irgendeine Ursache doch noch als wahr annehmen; daher denn auch von der frechsten
        Lüge immer noch etwas übrig und hängen bleiben wird – eine Tatsache, die alle großen Lügenkünstler und Lügen-vereine dieser Welt nur zu genau kennen und deshalb auch niederträchtig zur Anwendung bringen.“

        Mein Kampf von Adolf Hitler, 851.–855. Auflage 1943, Seite 252-253

    • wenn sie denken , sie könnten ihre Meinung nicht schreiben…………lassen sie,s überhaupt zu schreiben, dann haben die BRD Kriminellen genau das erreicht was sie wollten………….Maas und die dreckige rote Meinungspolizei wird,s Ihnen danken.

    • die 6 Mill. wurden hier schon besprochen, die sind Mannheimer-Blog-Lesern bestens vertraut.Ihre meinung dürfen Sie hier getrost äußern, nur achten Sie auf die Formulierungen. Sie können auch in metaphern wettern,
      was wir hier besprechen, lesen Sie kaum in diesem Umfang auf anderen blogs
      es steht Ihnen aber auch frei, auf „morgenröte“ zu schmökern, es ist immer gut, wenn die Sonne wieder aufgeht…dann ist ein neuer Tag und einStück weiter hin zur Wahrheit.

  30. Wer aus dem Volk weiß haargenau die ganze Wahrheit bezüglich des Holocausts?
    Niemand hier leugnet, daß er stattgefunden hat.
    Doch wer alles daran beteiligt war, weiß keiner von uns.
    Er hat nicht nur in Deutschland stattgefunden.
    Die anderen Staaten sind den Juden auch nicht beigestanden.
    Alle haben diesen Holocaust damit ermöglicht.
    Und wer war an den Plänen dieser Umsetzung alles beteiligt?
    Das sind alles Fragen, die einer Klärung bedürfen.

    Nachdem die Siegermächte Deutschland dafür alleine verantwortlich gemacht haben, was ja nicht der Wahrheit entspricht, denn die Sieger schreiben die Geschichte stets zu ihren Gunsten und zu Lasten des Verlierers, fängt der „Holocaust“ selbst zu reden an, durch Zeitzeugen, die aus Gewissensgründen nicht schweigen können über ihr Wissen, was sie sonst ins Grab mithineinnehmen müßten, weil sie sehen, wie man ein Volk durch „Nachwehen“ eines zwar stattgefunden Holocausts, jedoch nicht in diesem Ausmaß, für alle Ewigkeiten verdammt und somit das deutsche Volk mit der Nazikeule für immer erschlägt.
    Diese Demütigung und Unterwerfung, die unser Volk zur Zeit an den Tag legt, wäre ohne diese „Nachwehen“ niemals möglich gewesen. Um ständig zu beweisen, daß man doch kein Nazi ist, Heimatliebe, Identität = gleich Nazi, hilft unser Volk zur Zeit recht eifrig mit bei seiner Auslöschung, indem es ewige Gastfreundlichkeit gegenüber der ganzen Welt erweist. Es wurde von den Umerziehern „Gedankengift“ in die Köpfe der Nachkriegsgeneration „gespritzt“ damit ein Selbsthaß erzeugt werden kann,“ Deutschland verrecke“, sagen Deutsche um alles Deutsche auslöschen zu können.Man schämt sich ja bereits seiner Nationalhymne und überhaupt daß man deutsch ist. Als Deutscher zu gelten ist nur noch für Migranten bezüglich Vorteile erwünschenswert, denn die Nazikeule, die unserem Deutschsein anhaftet, mit der haben sie ja nichts zu tun.
    Aber alle wollen bei den Nazis leben und von ihnen mit leben. Da schämen sie sich nicht in einem Naziland mit lauter Nazis zu leben, das sie mit ihrer Heimat eingetauscht haben.

    Nachdem man weiß, daß in den Archiven die Wahrheit unter Verschluß liegt, und sie nur veröffentlicht werden müßte, liegt doch der Verdacht nahe, daß man genau nicht will, daß diese Wahrheiten bekannt werden, weil sie eben so nicht stimmen, wie gesagt wird. Und aus diesem Grund muß man Zeitzeugen, die der Lüge gefährlich werden, gezwungenermaßen mundtot machen, indem man sie wegsperrt.
    Viele sagen, wieso nach 70 Jahren alles wieder aufrollen? Weil eben die Zeit eine Tochter der Wahrheit ist, und die Zeit jetzt dafür überreif ist, weil Deutschland unter einem Naziwahn steht.
    Von diesem Naziwahn kann unser Volk erst geheilt und befreit werden, wenn die unter Verschluß gehaltene Geschichte der beiden schrecklichen Weltkriege, offenbar gemacht wird.

    • Die BauPläne rücken die Polen nicht raus
      (haben jetzt auch strengste Gesetze erlassen die garantieren, dass Polen keine
      Schuld haben) Die Russen haben aber Kopien gemacht und halten sie unter Verschluß.
      Es kamen auch neueste HochLeistungsAnlagen, von einer jüdischen Firma gebaut, zum Einsatz da gibts noch die PatentSchriften, aber ich weiß jetzt nicht ob die schon die ZyklonBilter eingebaut hatten.

  31. Ich hatte es die Tage schon angedeutet:

    https://michael-mannheimer.net/2018/05/01/die-rueckkehr-der-furchtbaren-richter-die-90-jaehrige-ursula-haverbeck-muss-fuer-2-jahre-in-haft-weil-sie-den-holocaust-in-der-form-wie-ihn-die-siegermaechte-definieren-anzweifelt/#comment-294512

    https://michael-mannheimer.net/2018/05/01/die-rueckkehr-der-furchtbaren-richter-die-90-jaehrige-ursula-haverbeck-muss-fuer-2-jahre-in-haft-weil-sie-den-holocaust-in-der-form-wie-ihn-die-siegermaechte-definieren-anzweifelt/#comment-294544

    Das Grundgesetz wird als Gegenentwurf zur NSDAP betrachtet, siehe etwa hier:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zur-meinungsfreiheit-zum-holocaust-in-deutschland-13391424.html

    oder hier:

    http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2009/11/rs20091104_1bvr215008.html

    Das Fundament des Nationalsozialismus war die Negation der Gleichheit aller Menschen. Jetzt kommen Verfassungsrichter und meinen, dass das Grundgesetz ein Gegenentwurf hiervon war bzw. ist, schaffen indes wieder Ungleichheit. Es wird oft von der Menschenwürde gesprochen, aber nationalistische Türken etwa dürfen den bestialischen Genozid an den Christen in der Türkei leugnen! Erinnert das nicht an das NS-Regime? Sie – also die Verfassungsrichter – wollen Gleichheit – und schaffen Ungleichheit!

    Entweder die Leugnung von Genoziden und Kriegsverbrechen wird rigoros unter Strafe gestellt – oder eben gar nicht. So ist das Gesetz als Paradoxon anzusehen und macht schlichtweg keinen Sinn.

  32. @Exildeutscher

    Einige Bemerkungen zu Ihren Einwänden. Dass es in den KLs Krematorien gab (auch in solchen wie Dachau oder Buchenwald, für die keine Massenmorde behauptet werden), bestreitet kein Mensch. Die Kremation war und ist eine hygienische Massnahme zur Verhinderung von Seuchenverbreitung. In Auschwitz starben im Spätsommer 42 bis zu 375 Menschen pro Tag, vor allen an Fleckfieber; deshalb wurden, als die Kapazität des Krema I vom Stammlager nicht mehr ausreichte, die Krematorien von Birkenau errichtet.

    Die als „Gaskammern“ bezeichneten Räume in Auschwitz I und Birkenau waren, wie aus den vielen Bauplänen hervorgeht, Leichenhallen und Leichenkeller zur Aufbahrung von Toten vor der Kremierung. Sie wurden nachträglich „Gaskammern“ getauft. Eine bautechnische Analyse ergibt, dass dort keine Massentötungen durch Zyklon B möglich gewesen wären, und die chemischen Analysen von Proben aus dem Mauerwerk ergaben keine relevanten Zyanidreste, im Gegensatz zu Proben aus den Entlausungskammern, wo exorbitant hohe Zyanidkonzentrationen noch in den Jahren 1988 und 1994 gemessen wurden. (Germar Rudolf, Das Rudolf-Gutachten, mehrere Auflagen.)

    Es stimmt, dass nur sehr wenige angeklagte SS-Leute die Vergasungen bestritten haben. Dafür gab es einen triftigen Grund. Wer dies tat, riskierte, als „verstockter Leugner“ besonders hart bestraft zu werden. Wer die Vergasungen zugab und sich hinter „Befehlsnotstand“ verschanzte, hatte hingegen Chancen auf ein mildes Urteil. Beim Sobibor-Prozess in Hagen wurde z. B. der SS-Mann Emil Lachmann, der laut Anklage an der Vergasung von 150.000 Juden beteiligt gewesen war, freigesprochen.

    Das BRD-Strafrecht schreibt für Mord (also eine Tötung aus niedrigen Motiven) die lebenslange Haftstrafe vor. Machte ein SS-Mann geltend, er habe widerwillig Befehle befolgen müssen, um nicht selber getötet zu werden, so entfielen diese „niedrigen Motive“, und er bekam in aller Regel eine zeitlich begrenzte Strafe oder wurde sogar freigesprochen. Hätte er „verstockt geleugnet“, so hätten sich gleich „Zeugen“ gefunden, die ihm alle möglichen Greueltaten unterschoben, und er wäre wegen Mordes verurteilt worden, mit den erwähnten Folgen.

    Siehe hierzu J. Graf, C. Mattogno und T. Kues, „Sobibor. Holocaust-Propaganda und Wirklichkeit“, Castle Hill Publishers, 2009.

    Als Ergänzung sei noch erwähnt, dass die Tötung von Geisteskranken während der „Euthanasieaktion“ von niemandem bestritten wird, da sie dokumentiert ist. Es lässt sich nicht ausschliessen, dass dabei Gas (allerdings ganz gewiss kein Zyklon B) verwendet wurde. Dokumentiert ist die Tötungsmethode nicht, nur die Tötung an sich.

    • Gaskammer auf der Alb war Modell für NS-Vernichtungslager …
      ww w.stimme.de/…/sonstige-Gaskammer-auf-der-Alb-war-Modell-fuer-NS-Vernichtun…

      13.12.2010 – 1940 wurde der kleine Raum in Grafeneck auf der Schwäbischen Alb zu einer Gaskammer umgebaut. Innerhalb weniger Monate brachten die Nationalsozialisten dort 10 654 Menschen um. Auschwitz Es war nach Angaben der Gedenkstätte Grafeneck das erste Mal, dass in Deutschland Menschen …

      Balingen: Das KZ Bisingen war das Schlimmste – Schwarzwälder Bote
      https://w ww.schwarzwaelder-bote.de › Zollernalb › Balingen

      11.12.2013 – … in Auschwitz den Gaskammern, weil er als arbeitsfähig galt. Seine ganze Großfamilie, insgesamt 150 polnische Juden, hat Shalom damals verloren. Die letzte Station seiner Odyssee durch halb Europa sei die schlimmste gewesen, sagte der Gast: das KZ Bisingen am Fuß der Schwäbischen Alb. Dort hat …

      Das Grauen in Grafeneck vor 75 Jahren: Hier begannen die Nazis mit …
      https://w ww.focus.de › Wissen › Mensch › Geschichte
      18.01.2015 – Das Grauen begann auf der Schwäbischen Alb: In einer Kammer auf Schloss Grafeneck vergasten die Nazis heute vor 75 Jahren fast 11.000 behinderte … Er ist in Grafeneck als ärztlicher Direktor verantwortlich für den Massenmord gewesen und sei später Lagerarzt in Auschwitz-Birkenau geworden.

  33. 6 Millionen waren es sicherlich nicht, wie man an diversen Zahlenänderungen hier und da sehen kann. Aber es gab einen systematischen Holocaust über x Millionen in den KZ. Das ist historisch einwandfrei belegt. Der Trick der Nazis ist, daß sie irgendein Detail wie vermeintlich falsch schließende Türen herausgreifen, das meinen widerlegt zu haben, und somit der ganze Holocaust geleugnet wird. Man muss keine verkappten Nazis verteidigen. Soll man sie doch einsperren. Linke wie rechte Nazis sind alles Feinde des Volkes. Und warum nur gab es den krassen sozialistischen Linksdrall in der BRD – alles dank des Idioten Hitlers – der ja selbst mehr links wie rechts war. Sozialisten gehören am besten ALLE weg gesperrt – da können sie schon kein Unheil anrichten. Dazu würde freilich auch Merkel zählen. Und im Ernst, die ganzen Heuchler sind doch einen Mist an den Juden interessiert. „Die Juden“ oder wer auch immer, inkl. uns, sind nur nützliche Idioten bei den herrschenden Vollidioten.

    • Na, wenn das historisch so einwandfrei belegt ist, dann dürfte es doch kein Problem sein, die Beweise offenzulegen. Statt dessen bekommt jeder einen Maulkorb umgehängt, der auch nur eine Frage dazu stellt. Unsere Geschichte schrieb der Gewinner (USA), deshalb wird sie so dargestellt, wie sie Letzteren in den Kram passt.
      Frau Haverbeck ist keine verkappte Nazi, sondern eine Verfechterin der Wahrheit.

      • @Maria S: „Na, wenn das historisch so einwandfrei belegt ist, dann dürfte es doch kein Problem sein, die Beweise offenzulegen. Statt dessen bekommt jeder einen Maulkorb umgehängt, der auch nur eine Frage dazu stellt.“

        Bravo!

    • Behauptungen ersetzen keine Fakten, @Michael. Sie haben offensichtlich keinen Schimmer von der revisionistischen Literatur, sonst würden sie nicht so primitiv argumentieren. Wer sich kundig machen will, kann das heute. Wer es nicht will, den zwingt kein Mensch dazu. Man darf ja glauben, dass die Kinder vom Klapperstorch gebracht werden, oder dass World Trade Center 7 am 11. September 2001 von alleine innerhalb von acht Sekunden einstürzte, oder dass Assad ohne jede militärische Notwendigkeit seine Zivilbevölkerung vergast und damit seinen Feinden einen willkommenen Anlass zum Angriff auf sein Land bietet. Man darf auch glauben, dass die Asylforderer uns einst die Rente zahlen werden und dass eine bunte Gesellschaft segensreich ist. Der Spass hört aber auf, wo man jeden, der diese Märchen nicht glaubt, verfolgen will. Zu dieser Sorte gehören auch Sie.

      • Primitiv sind eher Leute wie Mahler, Faurisson oder Graf (müssten Sie kennen), die anderen Leuten sofort Primitivität unterstellen, indes selber keine Argumente anführen können und die zudem auch jeden Blödsinn bezüglich des 11. Septembers glauben. Das fängt schon damit an, dass Gebäude 7 eben nicht innerhalb von acht Sekunden einstürzte. Auch sollte man sich folgende Fragen stellen:

        – Wie soll man ein Gebäude wie WTC7 für eine kontrollierte Sprengung vorbereiten, ohne dass jemand was davon mitbekommt? Schon mal gesehen, wie so etwas abläuft?

        – Welchen Grund hätten die Verschwörer denn überhaupt gehabt, WTC7 zu sprengen? Da ist ja bekanntermaßen kein Flugzeug rein geflogen.

        – Es gibt Aufnahmen vom Einsturz, aber warum hört man keine Sprengungen?

        – Wieso sieht man keine Sprengungen?

        – Wieso verschweigen 9/11-Leugner auch weiter Fakten bezüglich WTC7, wenn sie sich ihrer Sache so sicher sind?

        „World Trade Center 7, der dritte Turm stürzt ein, weil er von Trümmern der Twin Tower schwer getroffen wird und dadurch in Brand gerät. In Loose Change nicht gezeigte Videoaufnahmen zeigen das Ausmaß des Feuers in dem Gebäude.“

        5:20 https://www.youtube.com/watch?v=kapG8UU4kmo

        Das ist hier kein Blog, um lächerliche Verschwörungstheorien zu kolportieren. Hier geht es in erster Linie um die Islamisierung des Westens, welche offensichtlich tatsächlich stattfindet. Und 9/11 hat ebenfalls tatsächlich stattgefunden. Ganz ohne „kontrollierte Sprengungen“.

      • Fast jede Frage zu den WTC-Sprengungen werden auf meinen Blogs beantwortet.
        https://tinyurl.com/yalymlae
        9/11 ist 911 ist satanisches ZahlenSpiel und gehört zu ISlamisierung zur nwo zur EinenWeltRegierung etc.
        https://tinyurl.com/y854nwyq

        Die BrandOpfer der Türme wurden Moloch geopfert, es wurde ein BaalTor geöffnet dadurch konnten die Dämonen und Archonten ihre Dimension verlassen konnten.

        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/kz-sachsenhausen-mit-pyramidonalem-grundriss.gif

        Durch den Krieg gegen den Terror wurden echte 6 Millionen Menschen durch die Skull&BushKrieger ermordet, hauptsächlich Moslems.

        ich bin gegen den Islam, aber die Ermordung von Moslems ist eine MassenMordOrgie.

        ich stehe immer auf der Seite der Opfer und nie auf der Seite der Dunklen Macht.

        $i€ brauchen Blut- und BrandOpfer wie die Menschen SauerStoff.

        AnMerkelung die HochGradSatanisten sind auch Fez-Shriner in Molochs own Country.

        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/third-world-war-albert-pike.gif

        https://i.ytimg.com/vi/0me-2w2NZ-0/maxresdefault.jpg

        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/06/aufnahme292.gif

        https://img.youtube.com/vi/9JLOVld3Sgk/0.jpg

        Satanstern, Freimaurerlogen (schottischer Ritus, seit 2014 bei uns)
        https://www.youtube.com/watch?v=9JLOVld3Sgk
        conrebbi

        Ist ein fünfzackiger Stern aufrechtstehend ein Satanistensymbol? Wieso werden so viele Freimaurerlogen des schottischen Ritus bei uns gegründet, wo sie doch Satanisten sind? Es sind diese Satanisten, welche uns das Flüchtlingschaos beschehrten.

  34. Ein Schandurteil! Wie früher in der DDR! Irgend einen gesetzlich verankerten Fakt hinterfragen und ab in den Knast!

    Wärenddessen:

    Der Innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Gottfried Curio, erläutert die heute erschienene Polizeiliche Kriminalstatistik.

    • reiner dung

      ich stehe immer auf der Seite der Opfer und nie auf der Seite der dunklen Macht.

      Das ist die richtige Sicht was die unschuldigen Opfer betrifft. Umstrittener wird es wenn ein Islamist ein Attentat verübt bei dem er weiß, daß er selbst dabei ums Leben kommt, aber noch viele andere dabei mitnimmt. Er opfert sich zwar für einen geglaubten Wahn doch jeder von uns weiß was gut und böse ist. Einer dunklen Macht dienen ist Sünde.

      • WahrNehmung schulen – nichts glauben alles hinterfragen.

        Einige der AttenTate haben einen BeiGeschmack der Falschen Flagge.
        Bei jedem Attentat ist mein erster Gedanke :
        Bitte, keinen Ausweis, bitte nicht schon wieder wurde der Ausweis gefunden.
        Meine LieblingsAusweisStory ist die von 911 WTC-Sprengungen 1000 te von Menschen, Beton und Stahl pulverisiert und siehe da ein Ausweis wird sofort
        in dem MassenGrab gefunden – Merkelwürdig, oder ?

        Über SelbstMordAttentate dürfte ich schon Artikel und Kommentare veröffentlicht haben.
        Viele der SelbstMordAttenTäter wissen gar nichts von ihrern MordAuftrag.
        weil sie nicht in das Paket, RuckSack oder AutoKofferraum geschaut haben.

        Viele Bomben werden aus der sicheren Entfernung von den eigentlichen Agenten
        per Handy gezündet.
        Früher hat man Hunden und Delphinen SprengStoff umgebunden heute sind diese
        Tiere zu wertvoll für solche TerrorAufträge…..

        Wer finanziert denn die ISlamisten ? Aus meinem schlechten Gedächtnis :
        Putin nannte 40 Nationen unterstützen den IS

  35. Öffentliche Online-Petition APOCALYPSE NO! – KEIN ZWEITER HOLOCAUST!

    Von Wolfgang Eggert bereits 2008, zu Obamas Amtsantritt veröffentlicht – und aktueller-beklemmender denn je?!

    >>IM NAMEN GOTTES? Was würden Sie sagen, wenn Sie beobachteten, wie extremistische Sekten Schritt für Schritt Schlüsselpositionen internationaler Macht übernehmen? Was, wenn diese Gruppen das tun, weil sie sich für Auserwählte Gottes halten: auserwählt, um das Weltgeschehen in Einklang mit der biblischen Prophetie zu bringen, auf dass am Ende der Messias erscheine? Was, wenn die Eiferer als letzten Schritt dorthin vom Mittleren Osten aus einen Dritten Weltkrieg entfachen wollen, der erst das Heilige Land und dann den Rest der Welt in Schutt und Asche legt? Erschreckend aber wahr – genau das passiert in diesem Moment.
    Die aktivste Rolle in diesem weithin unbeobachteten Endzeitkampf spielen Evangelikale Pfingstkirchen, der pseudojüdische Esoterikkult Chabad Lubawitsch und Hardal, die radikalen Vertreter des ›Religiösen Zionismus (..) <<

    http://www.politonline.ch/?content=news&newsid=1016

    siehe auch:
    http://new.euro-med.dk/20140725-pharisaische-lubawitscher-chabad-judische-herrscher-der-herrscher-was-haben-sie-im-sinn.php

  36. Cajus Pupus singt:♪♫♫♪ Die Freundschaftsmelodie ♫♪♪♫♫

    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71BJ%2BtqszLL._SL1500_.jpg

    Ein wahrer Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.
    Ein einzelner Mensch ist nichts besonderes, doch für andere kann er sehr wichtig sein.
    Bist du traurig und allein, dann wird ein Freund schnell bei dir sein.
    Sich gegenseitig vertrauen. Für einander da sein, in schlechten sowie in guten Zeiten. Das ist Freundschaft, die uns ein Leben lang begleitet.
    Ein Freund ist einer der kommt, wenn alle anderen gehen.
    Es gibt zwei Arten von Freunden: Die eine ist käuflich, Die andere unbezahlbar.
    Freundschaft ist das wichtigste im Leben, ohne Freunde würde man nicht geliebt und sich gehen lassen.
    Ein Mensch braucht normaler zwei Dinge zum Leben. Jedoch braucht er nur eines: Freunde die immer zu ihm halten.
    Unsere Freundschaft wird nie enden, genauso wie das die Weine die Jahre zählen.
    Freunde sind wie Sterne, man sieht sie nicht immer, aber sie sind immer da, wenn man sie braucht.
    Denke nie du bist allein, denn wenn ich einmal nicht da bin, bin ich mit meinen Gedanken ganz in deiner Nähe.
    Echte Freunde sind wie Diamanten…. Schwer zu finden, aber sie sind sehr viel wert.
    Mit der Zeit lernst du, dass einige Menschen zu dir halten, weil du so bist wie du bist.
    Eine Freundschaft ist mehr als eine Liebe, denn, wenn die Liebe geht ist die Freundschaft immer ganz nah bei dir.
    Nur Freunde können dir das Gefühl geben, nachdem du immer gesucht hast!
    Ein Freund ist jemand, der alles von dir weiß und dich trotzdem mag.
    Ein echter Freund reicht dir die Hand, wenn du am Boden liegst!
    Ein echter Freund ist jemand, der stets hinter einem steht und dich nie im Stich lässt.
    Einen guten Freund halte immer mit beiden Händen fest!
    Der beste Weg einen Freund zu haben, ist: selber einer zu sein!
    Manche Freunde sind wie Schatten: Scheint die Sonne sind sie immer hinter dir. Doch sobald du im Schatten stehst, sind sie verschwunden.
    Freunde sind nicht sichtbar, doch wenn du sie brauchst sind sie immer für dich da.
    Versuche nie jemand anderes zu sein, denn es gibt ihn nicht!
    Menschen treten in dein Leben, aber nur wirklich Freunde hinterlassen ihre Spuren.
    Wahre Freund kommen nicht nur wenn du sie rufst, sondern sie kommen von selbst, wenn du in Not bist!
    Im Glück erfährst du es nie, wer es redlich mit dir meint. Doch wer im Unglück zu dir hält, der ist dein wahrer Freund!
    Nicht der, der mit dir lacht, nicht der, der mit dir weint, nur der, der mit dir fühlt, das ist ein wahrer Freund!

    Eine wahre Freundschaft hält ewig!
    Manchmal ist das, was du wirklich brauchst
    Eine Hand, die dich hält
    Ein Ohr, was dir zuhört
    Und ein Herz, was dich versteht!

  37. interessante Beiträge die viel Licht ins Dunkle bringen :
    DEUTSCHE WERDEN BEWUSST RUINIERT DAS ES FÜR DIE MUSLIME DA IST :
    https://schluesselkindblog.com/2018/05/08/wie-der-staat-deutsche-trotz-jahrzehntelanger-steuerzahlungen-fuer-massenmigration-auch-noch-verhoehnt/
    STREICHUNG VON KORANVERSEN ????
    AM BESTEN WÄRE DEN GANZEN KORAN ZU STREICHEN !!!!
    https://schluesselkindblog.com/2018/05/08/frankreich-in-not-paris-draengt-auf-streichung-von-koranversen/

    • Die wahrheit

      ist es nicht so, man kann die Verse schon streichen, aber das Problem ist, wie bekommt man dieses teuflische Gedankengut aus den Köpfen der Menschen wieder hinaus? Das ist so verankert in diesen, daß es ihre Identität geworden ist.
      Wir haben unseren 30 jährigen Krieg hinter uns und jetzt sollen wir denen ihren auch noch, aber dieses Mal weltweit, ausbaden?

  38. DER KAMPF GEGEN RECHTS WRDE IBN DEUTSCHLAND ZUR STAATSRELIGION ERKLÄRT ES WURDEN DEM VOLK FÄLLE DARGESTELLT DAS JEDER ERKENNT DIE RECHTRADIKALEN SIND DIE GROSSE GEFAHR NIX WURDE HINTERFRAGT ODER ÖFFENTLICHT GEMACHT NUR EINIGE BEISPIELE
    DUTSCHKE MORD, OKTOBERFESTATTENTAT, NSU ,GRUPPE FREITAL :
    AM OKTOBERFESTATTENTAT ZEIGE ICH WIE DAS GANZE VERKLÄRT WURDE VOM STAAT UND VERÖFFENTLICHE DIE MEINUNG VOM DAMALIGEM STAATSFEIND NO I KARLHEINZ HOFFMANN DER DAMALIGEN WEHSPORTGRUPE HOFFMANN DIE VERANTWORTLICH SEIN SOLL FÜR DAS OKTOBERFESTATTENTA:
    jeder sollte es lesen ist hochinteressant und erklärt einiges über die BRD!!!!!!!!
    https://hurejustizia.wordpress.com/2018/04/23/mehr-hilfe-nach-38-jahren/

  39. die zukünftigen Facharbeiter immer im Einsatz:
    http://zuerst.de/2018/05/08/brutale-vergewaltigung-schockt-jena-junge-frau-von-drei-auslaendisch-aussehenden-maennern-attackiert-und-missbraucht/
    JUDEN WOLLEN KRIEG:
    http://zuerst.de/2018/05/08/netanyahu-setzt-weiter-auf-konfrontation-werden-iran-stoppen-notfalls-mit-krieg/
    AUCH SCHWERSTKRIMINELLE SIND WILLKOMMEN :
    http://www.mmnews.de/politik/65236-familiennachzug-geht-weiter44
    MOhttps://www.epochtimes.de/politik/welt/syriens-grosszuegige-fluechtlingspolitik-der-fluch-der-guten-tat-was-hat-das-uns-zu-sagen-fragt-peter-haisenko-a2429036.htmlSLEMMERKEL UNERMÜDLICH FÜR DEN ISLAM :

  40. Hier wurde die REDE Gaulands zu ISRAEL wo er fordert die Deutschen müßen im Krieg für Israel sterben ( DER TRAUM VON YÜZEL ERFÜLLT SICH DEUTSCHEN STERBEN DER BESTEN SORTE )wenig kommentiert sind also fast alle damit einverstanden ? dann gibt es keine Patrioten mehr die Deutschland gegen den wahren Feind kämpfen können !!

  41. Zeigt Solidarität mit dieser mutigen große Dame und kommt alle (!) morgen am Donnerstag um 13.30 Uhr nach Bielefeld um für ihre Freilassung zu demonstrieren!

    GROSSDEMO:

    Aus allen rechten Spektren kommen Redner nach Bielefeld-Senne zu ihrer Haftanstalt um Solidarität mit der großartigen Kämpferin für Wahrheit und Meinungsfreiheit zu zeigen. Seid alle dabei! Verbreitet den Demo-Aufruf.

    Treffpunkt am 10.05.18 um 13.30 Uhr in Bielefeld, Carl-Severing-Staße

    https://die-rechte.net/allgemein/aktuelle-infos-zur-soli-demo-fuer-ursula-haverbeck-am-10-mai-in-bielefeld/

    MM: Ich will hier nur betonen, dass ich kein Freund der Partei „DIE RECHTE“ bin. Aber es bleibt jedem überlassen, an dieser Demonstration teilzunehmen. Denn es geht nicht um die Partei . sondern um die 90-jährige Ursula Haverbeck.

    • Auch ich bin komplett parteilos , halte aber die bisherige Aufklärungsarbeit von Frau Haverbeck richtungsweisend.
      Ich habe mir zahlreiche Interviews im Internet angesehen und mich mit ihrer Meinung vertraut gemacht,kann ihre
      Fragen zu den vielen Ungereimtheiten in unserer Vergangenheit nachvollziehen. Die Lüge hat uns im Griff obwohl es zahlreiche Beweise für das Gegenteilige dessen gibt, mit dem man uns erpresst und gefangen hält. Erschrocken mußte ich feststellen, daß es wohl hauptsächlich JENE sind, jene WURZELLOSE, jene HEIMATLOSE, jene STAATENLOSE, jene VERSTREUTEN in der ganzen Welt, die zeitlos jammern über ihr Verfolgtsein:
      „Ganz Berlin trägt Kippa “
      eine riesen Scherzveranstaltung mit Gehirngewaschenen
      Sabbatgoiyms ,
      https://www.youtube.com/watch?v=pXAxIFB_ucE
      mit u.a.Rabbi Theichthal, Oberrabiner von Chabad Lubawitch,Berlin
      ich habe schon mal diese herrliche Veranstaltung erwähnt.
      Wundervoll wie das Spiel läuft:
      Im Hintergrund der islamischen Masseneinwanderung reibt er sich die Hände,der Auserwählte seines selbsterfundenen Gottes,schaut geduldig zu,wie sein ärgster Feind,der Mohammedaner,seine“Glaubens“geschwister bedrängt,da das ja im Koran steht. „Den besten Christen sollst du töten“ ist JENEN vorgeschrieben,zu lesen in ihren „heiligen“ Schriften. Wer hier sich die Hände reibt, ist auf diesem blog schon mehrfach zur Sprache gekommen,auch die Hintergründe wurde vortrefflich analysiert.Der Feind meines Feindes ist mein Freund
      Zu den kritischen Versen im Koran:
      Wenn wir uns damit gegnügten,“Verse“, die zum Töten von Ungläubigen aufrufen,zu verbieten,kämen wir keinen Schritt weiter,denn es fehlt die Konsequenz.Solche Schriften sind im Grunde wirkungslos, wenn es nicht die Menschen gäbe, die sie umsetzten, sie anwenden.Über Jahrtausende werden die „Rechtgläubigen“ indoktriniert, sie ziehen ihre Identität daraus,sehen sich im Recht und im Besitz des Rechtes,auch sie sehen sich als „Herrenmenschen“,die Herren über das Leben,über die Existenz anderer.
      Wenn wir in unserem Land die Duldung solcher
      Doktrin nicht mehr hinnehmen wollen,wenn wir frei von ihnen sein wollen,wenn wir keine Sklaven mehr sein wollen, müssen die Schriften komplett verboten werden und die Menschen,die diese Schriften leben wollen, das Land verlassen. Dann wären wir wieder an dem Punkt angelangt, an dem wir wiederholen müßten, was schon mal versucht wurde: Sie zur Auswanderung animieren, sie dauf hinweisen, daß sie auch ihre eigenen Heimatländer haben,wo sie ihren Hokuspokus weiter aufführen können. Vor allem dann auch keinen mehr reinlassen,um sich hier breit machen zu können.
      Oh wei, das bedeutete, wir müßten uns selbst vom Hokupokus der gelebten Lügen befreien und wieder zu uns selbst finden. Das gäbe einen riesen Ärger…

  42. Aus dem Online-Archiv der New York Times konnte ich zwei Artikel aus den 1930er Jahren herunterladen, in denen von einem „Holocaust“ die Rede ist:

    „Die Petition, die die Meinung der erleuchteten christlichen Führung in den Vereinigten Staaten zum Ausdruck bringt, favorisiert eine größere jüdische Einwanderung nach Palästina und betont die unerträglichen Leiden der Millionen von Juden im Europäischen H0L0CAUST.“
    (New York Times; 31. Mai 1936; Seite 14)

    „…, es muss als ein weiteres Beispiel des Katastrophen-H0L0CAUSTS betrachtet werden, mit welchem Hitler ganze Nationen und Massen von Individuen heimgesucht hat“
    (Rabbi Louis Israel Newman in der New York Times vom 24. Dezember 1939)

    Interessant ist nun die historische Bedeutung dieses Begriffs. Nachfolgend ein Auszug aus dem Englischen von „Oxford Living Dictionaries“

    >>Eine jüdische Opfergabe, die ganz auf einem Altar verbrannt wurde.

    Ursprung: … aus dem griechischen holokauston, aus holos ‚ganz‚ + kaustos ‚verbrannt‚. <<

    (Quelle: https://en.oxforddictionaries.com/definition/holocaust)

    mehr: https://valjean72.wordpress.com/2017/07/02/von-historischen-zeitungsmeldungen-graeuelpropaganda-und-einer-magischen-zahl/

  43. Keiner kann richtig ermessen, was an Geldern aus Deutschland rausfließt, was eigentlich nur uns zugute kommen dürfte, weil wir selber dafür gearbeitet haben.
    Wir Deutschen sind wirklich Samstagsklaven, nur weil wir Angst vor der Schuldkultkeule haben.Wir sind Beuteland , der Sklavenaufstand steht aus.
    Hier noch etwas zu Dissidenten, die die richtigen Fragen stellen aber in einer falschen Gesellschaft:
    Hans Püschel

    https://www.youtube.com/watch?v=jaoqdIRSWcs

    aber leider bleibt die Unterhaltung stehen bei den Symptomen. So muß das: wenn die Ursachen klar angesprochen würden, kämen Interviewer und Interviewter
    gleich in den Knast, das Video gesperrt,bzw.gelöscht.
    Die Ursache zu benennen und die Konsequenz zu ziehen ist in Deutschland höchst gefährlich, egal wie alt du bist,egal welche Heldentaten nachweisbar sind.
    Die Gefängnisse sind zwar voll mit Fremden, aber für Einheimische, Biodeutsche ist immer noch ein Plätzchen frei, da läßt man einen korangläubigen „Ehren“mörder gerne sein Bettchen für räumen.

    • „Keiner kann richtig ermessen, was an Geldern aus Deutschland rausfließt“

      Es gab einen deutschen Alpha-Blogger der für Antworten darauf eingesperrt und aus dem Leben gerißen wurde.
      https://rsvdr.wordpress.com/2018/05/02/pfingsttreffen-zum-gedenken-an-den-honigmann-am-20-05-2018/

      Geldzahlungen an Israel, seid 1948 aus Deutschland und den USA, Stand: 2018

      Israel erhält ca. 67 Millionen Dollar pro Tag von Deutschland .

      Die USA haben seid 1948 dem Israelischen Regime über 115 Milliarden Dollar an Waffen gezahlt. Diese Zahl entspricht etwa einen Betrag von 5 Millionen Dollar pro Tag und das seid 70 Jahren.
      Bei der Hilfe für Israel durch Deutschland, ist von einem Betrag in zehnfacher Höhe auszugehen, ca. 60 – 67 Millionen Dollar am Tag.
      Weiter bekommt Israel 7.8 Milliarden Dollar und das jedes Jahr . Für die Jahre 2013 – 2018 wurden Militäresche Hilfen , darunter U- Boote , Kriegsschife , Logistig , Und Waffen aller art der vergangenen Jahren der Höchste Betrag an Israel von 117,8 Milliarden gezahlt .Ab „2018 werden 12,5 Milliarden pro Jahr ghinzu kommen.
      Einem zehnjährigen Abkommen zu Folge, das in 2007 unterzeichnet wurde, erhält Israel von den USA nur 3 Milliarden Dollar Hilfe.
      Nicht zu vergessen die ca. 12,5 Milliarden Euro, die Israel jedes Jahr aus dem schwarzen Haushalt von Deutschland erhält.
      Mit welchem Hintergrund wird dieser so reiche Fantasie Staat Israel eigentlich unterstützt ?

      https://rsvdr.wordpress.com/2018/04/25/zahlungen-an-israel-ohne-ende/

      Unfassbar: „Wie Sie vom Staat ausgepresst werden!“ (1)
      von Guido Grandt
      https://andreasgrosse.wordpress.com/2018/05/08/unfassbar-wie-sie-vom-staat-ausgepresst-werden-1-volkspetition-org-news-08-05-2018/

      Nie vergessen die TreuHand 600 Milliarden DDR-Vermögen und die Telekom-Milliarden höre HonigMann-Interview etc. usw.

      • Ich habe Beuteland gelesen,die systematiusche Plünderung Deutschlands seit 1945
        gut ich hätte noch hinzufügen müssen, daß es eine eher Rethorische „Behauptung““ sei, denn ganz klar kann man die Geldströme verfolgen
        soweit sie nicht aus schwarzen Kassen fließen, die ehrenhalber nicht genannt werden…
        es fließen nicht nur munter Gelder Richtung Heiligstes Land wie wir wissen, die Hände sind groß und zahlreich.

    • LagerÜberlebende stellten Anträge auf Entschädigung
      offiziell unter 6 in inoffiziel 6,2 Millionen –
      Leider Haben nicht so viele Deutsche den 6 Millionen-VertreibungsHolokaust überlebt.

      https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/07/deutschland-seit-1918-besetzt.gif
      DeUtSchland ist seit 1918 bEUteLand

      Die Deutschen versklavt und zahlen noch Tribute an die SklavenEigentümer.

      https://bilddung.files.wordpress.com/2014/08/wehe-den-besiegten.gif

      http://brd-schwindel.ru/images/2018/05/3d3f5.jpg
      https://marbec14.wordpress.com/2018/05/08/migrationsinvasionen-schlimmer-als-der-dreissigjaehrige-krieg
      beachte meinen Kommentar 🙁

      AnMerkelung die JakobinerKopfAbschneider (ErbFeinde der Deutschen) kennen keine Schuld auch heute noch nicht.

      1945: Im Massaker von Sétif wird eine friedliche Demonstration, die den Sieg über Deutschland feiert und gleichzeitig die Forderung nach der Unabhängigkeit Algeriens erhebt, von der französischen Kolonialmacht blutig niedergeschlagen, wobei über 10.000 Menschen ums Leben kommen.

      zum 8. Mai

      1945: Generalfeldmarschall Keitel unterzeichnet im sowjetischen Hauptquartier in Berlin-Karlshorst die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht. Damit endet der Zweite dreißigjährige Krieg gegen Deutschland.

      zum 7. Mai
      1919: In Versailles erhält die deutsche Delegation den Entwurf des Friedensvertrages der Alliierten zur Beendigung des Ersten Weltkriegs ausgehändigt. Die quasi unabänderbaren Vertragsbedingungen bewirken im Juni den geschlossenen Rücktritt des Kabinetts Scheidemann.

      1945: Im operativen Hauptquartier der SHAEF in Reims unterzeichnet Generaloberst Jodl, Chef des Wehrmachtführungsstabes, die bedingungslose Gesamtkapitulation der deutschen Wehrmacht (mit Wirkung 9. Mai, 0:01 Uhr MESZ).
      https://deutscheseck.wordpress.com/

  44. “Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.” George Orwell

    Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht. Thomas Jefferson

    • Kenne jemanden der ist über ein DenkMal gestolpert.
      Am JahresTag kommen da Bürger und Schüler hin.

      Wer wieviel wann wohin transportiert wurden.

      Er schaute dann in die TransportListe der Deutschen ReichsBahn,
      und da stand etwas anderes – warum wird die NachWelt hier belogen ?

      Das wohin stimmt e nicht…

  45. Nachfolgend die deutsche Übersetzung eines kurzen Auszuges eines Artikels des britisch-jüdischen(!) Autoren Paul Eisen vom November 2012:

    „Dass Yuden von 1933-1945 enorm gelitten haben, steht außer Frage, aber der Gedanke einer vorsätzlichen, geplanten und industriellen Vernichtung der europäischen Yuden mit ikonischen Gaskammern und magischen sechs Millionen wird dazu verwendet, den H0L0CAUST nicht nur speziell, sondern auch heilig zu machen.

    Wir sind mit einer neuen, weltlichen Religion konfrontiert, ein falscher Gott mit erstaunlicher Macht, seine Anbetung zu befehlen. Und wie die Kreuzigung mit dem Kreuz, die Auferstehung usw., hat der H0L0CAUST Schlüsselelemente und heilige Elemente – das Vernichtungsgesetz, die Gaskammern und die sakralen sechs Millionen. Es sind diese Elemente, die den heiligen H0L0CAUST umfassen, den Juden, Zionisten und andere anbeten und den die Revisionisten ablehnen (anzubeten).“

    (P. Eisen: „How I became a H0L0CAUST denier“)
    Link: http://www.righteousjews.org/article37.html

  46. Alter Sack sagt:8. Mai 2018 um 21:27 Uhr
    „…soll der Judenmord Hitlers ja nicht in Zweifel gestellt werden, wie die staatlichen „Holocaustologen“ unterstellen wollen, …“

    Inge Kowalevski sagt: 8. Mai 2018 um 20:32 Uhr
    „Wer aus dem Volk weiß haargenau die ganze Wahrheit bezüglich des Holocausts? Niemand hier leugnet, daß er stattgefunden hat.“

    Die beiden oben Zitierten stehen hier nur stellvertretend.
    Woher rührt eigentlich diese Gewissheit? Die Nationalsozialisten hatten doch keinen Völkermord an den Juden geplant. Sie haben doch, wie sie es auch mit Regimegegenern gemacht haben, ein sqeeze-out betrieben. Juden ud Regimegegener wurden gewissermaßen „vergrämt“. Und, das darf man nicht vergessen, vielen ist es anscheinend nicht bewusst, bei allem Unrecht, dass eine Vertreibung (direkt oder über Abschiebe- und Arbeitslager) darstellt, sie wurden in die Freiheit entlassen. Die Russlanddeutschen z.B. hätten wahrscheinlich auch liebend gern den Verlust von Hab und Gut und allerlei Drangsdalierungen in Kauf genommen und sich dann aus dem Land schmeißen lassen, als nach Sibirien oder Kasachstan deportiert zu werden.

    Nachdem man nun schon so viele hat ziehen lassen, warum sollte man plötzlich „das Volk morden“? Und wie hat man das bewerkstelligt, wenn doch die offiziele Verfahrensweise auch hier als äußerst unwahrscheinlich dargestellt wird?

    • @Marius:

      Interessant in diesem Zusammenhang ist das sogenannte Ha’avara-Abkommen:

      Ha’avara-Abkommen […] war der Name einer am 25. August 1933 geschlossenen Vereinbarung, die nach dreimonatigen Verhandlungen zwischen der Jewish Agency, der Zionistischen Vereinigung für Deutschland und dem deutschen Reichsministerium für Wirtschaft zustande kam. Sie sollte die Emigration deutscher Juden nach Palästina erleichtern und gleichzeitig den deutschen Export fördern (u. a. als Gegenmaßnahme zum Anti-Nazi Boykott von 1933) […]
      Das Ha’avara-Abkommen erlaubte nun den Betroffenen, einen Teil ihres Besitzes in Form von Waren nach Palästina zu transferieren. […]
      Bei der Ankunft in Palästina erhielten die Auswanderer aus diesem Konto die Summe in palästinensischen Pfund erstattet. Der Vertrag wurde von etwa 50.000 bis 60.000 Juden genutzt, geschätzte 140 Millionen Reichsmark wurden transferiert“

      https://de.wikipedia.org/wiki/Ha%E2%80%99avara-Abkommen

    • Der Zentralrat der Juden in Deutschland hatte bis vor ein paar Monaten auf seiner Homepage eine kurze geschichtliche Abhandlung von den Anfangen jüdischen Lebens in Deutschland bis 1945:

      “Vor der Schoa lebten in Deutschland zwischen 500.000 und 600.000 Juden. Bei einer Volkszählung am 16. Juni 1933 wurden – mit Blick auf die Ausgrenzung und Vernichtung jüdischen Lebens – genau 502.799 Personen als „Juden“ gelistet. Sechs Jahre später hatte sich die Zahl aufgrund von Emigration und Vertreibung auf 215.000 mehr als halbiert.“

      PDF-Ausdruck von der dieser Internetseite vom 17.06.2017: https://valjean72.files.wordpress.com/2017/06/vorgeschichte-zentralrat-der-juden-in-deutschland-k-d-c3b6-r.pdf

    • @ Marius

      Erstmal muß KLAR GESTELLT werden, daß die HEUTIGEN Machthaber jedenfalls

      GENAU DAS TUN,

      was sie Hitler und dem Deutschen Volk pausenlos VORWERFEN:

      VÖLKERMORD begangen zu haben!

      Und daß sie deshalb angeklagt werden müssen!

      Ob der Vorwurf tatsächlich so stimmt, wie es die Lügenmedien oder die „Hof-Historiker“ der Herrschenden „darstellen“, die sogar mittels der Justiz Zweifel an dieser Darstellung UNTERDRÜCKEN wollen, indem sie jegliche andere MEINUNG dazu schwerstens sanktionieren (ein Verbrechen in sich selbst!), kann man HINTERHER abschließend „klären“, wenn DIE HEUTIGEN VÖLKERMÖRDER – an der Spitze das bolschewistische FDJ-Ferkel „IM Erika“ – entmachtet wurden und ihre gerechte Strafe erhalten haben – am besten nach dem Vorbild des Nürnberger Kriegsverbrechertribunals, das sie doch selbst als „Höhepunkt der Justizgeschichte“ darstellen!

      GELINGT ihr Völkermord an uns jedoch, dann ist eh alles egal!

      • genau, um das geht es doch, was alter Sack sagt:

        dass die heutigen Machthaber genau das tun,
        was sie Hitler und dem Deutschen Volk pausenlos vorwerfen,
        Völkermord begangen zu haben.

        Und wegen Verschluß, dadurch jegliche, berechtigte Überprüfung dieses Vorwurfes, aus dem Verkehr gezogen wird.
        Wer da will, dem werden hier auf dem Blog die Augen geöffnet in wenigen Sätzen, die treffender nicht sein können und deutlicher als so manches Buch.

      • Ja, Alter Sack, am Völkermord an den Deutschen sind wir ja Zeitzeugen, der steht nicht in Frage.

        Immer noch unbeantwortet ist die Frage, warum so Viele felsenfest annehmen, es hätte einen Völkermord an den Juden gegeben. Alle tun immer so, als wäre der von Anfang an geplant und ausgeführt worden. Das ist aber definitiv falsch und kann nur behauptet werden, wenn man analog z.B. ein weißes Blatt Papier als schwarz bezeichnet. NIEMAND kann bestreiten, dass die Nationalsozialisten ein squeeze-out betrieben und die Juden in die Freiheit entlassen haben. Das widerspricht völlig dem Vorgehen, wie es ein geplanter Völkermord verlangte. Warum sollten die Nationalsozioalisten plötzlich angefangen haben, die Juden „auszurotten“, mit der Teilmenge, derer sie noch habhaft werden konnten, war an ein „Ausrotten“ ja ohnehin nicht mehr zu denken. Ein eher sinnloses Unterfangen.

        Und da wir ja wissen/stark annehmen/nach uns bekannter Sachlage davon ausgehen, dass ein Völkermord nach der offiziellen, strafbewehrten Version nicht hätte vonstatten gehen können, wie ist der „Völkermord“ dann vor sich gegangen?

        —–

        Und noch analog zu

        daß die HEUTIGEN Machthaber jedenfalls
        GENAU DAS TUN, was sie Hitler und dem Deutschen Volk pausenlos VORWERFEN

        : die Zustände, die den deutschen Abschiebe- und Arbeitslagern angedichtet werden, haben in den Rheinwiesen- und den sowjetischen Speziallagern geherrscht.

      • Danke, Marius!

        Es gibt auch Historiker, die behaupten, KARL DEN GROSSEN habe es NIE GEGEBEN!

        Werden die vielleicht auch eingesperrt wegen „Karl-dem-Großen-LEUGNUNG“?!

    • @Alexander Simon:
      Da Sie die Bombardierung Dresdens anführen, will ich hier auf einen Artikel verweisen, der heute auf ZEIT-Online veröffentlicht wurde:

      Politisch dementes Dresden

      https://www.zeit.de/kultur/2018-05/buecherverbrennungen-jahrestag-dresden-pegida-bewegung-kiyaks-deutschstunde

      „Als die Pegida-Bewegung in Dresden ihren Anfang nahm, wussten sächsische Medien und sächsische Universitäten keine rechte Antwort auf die Frage, weshalb eine beträchtliche Zahl des sächsischen Bürgertums dieser Ideologie, die eine Mischung aus Hass, Hass und Hass war, etwas abgewinnen konnte.“

      „Dann, im vierten Jahr von Pegida, fand im Kulturpalast Dresden eine kleine Literatenplauderei zwischen zwei sächsischen Autorenkollegen des Suhrkamp Verlages und einer Moderatorin der Sächsischen Zeitung statt, wo einer der beiden Schriftsteller Positionen aus rechtspropagandistischen Medien unter starkem Beifall des Dresdner Bürgertums zitierte, während der andere Autor und die Journalistin weitgehend staunend zuhörten.“

      „Zu gerne vermutet man die Begeisterung für Populismus, Dummheit und Rassismus lieber beim abgehängten Proletarier.“

      Leserkommentar Nr. 51 zu diesem Artikel:
      „Danke für diese aufklärenden Worte! Das traurigste daran ist das nicht einmal die Bombardierung Dresdens diesen Ungeist, man könnte fast sagen diesen Hang zu geistiger Verrohung und Anbetung von primitiver Barbarei aus dem Geist der Dresdner ausmerzen konnte! Da kann man sich wirklich fragen was da noch helfen kann…

      Die Schmähung, Herabsetzung und Verächtlichmachung der Sachsen hat eine unselige Tradition bei diesem Leidmedium:
      https://valjean72.wordpress.com/2016/10/13/von-spaltung-hass-und-zensur/

  47. OHOH
    Habenixe schon wieder…
    Jetzt ist das Geschrei groß! Stürzenbergers Kanal Malarich
    hat es erwischt:
    http://www.pi-news.net/2018/05/islamkritischer-youtube-kanal-mit-knapp-23-millionen-zugriffen-geloescht/
    GIB ISLAM KEINE CHANCE
    das hat j..tube so nicht mehr gepaßt, denn man ist schließlich „verbrüdert im Glauben im Kampf gegen das alte Europa“ ( zur Erinnerung: Rabbi Baruch Efrati),
    welcher unter mannheimer blog-Lesern hochwohlbekannt sein dürfte und auch der experimentierfreudige Herr
    Yascha Mounk . Ich sehe das mal so:
    Laßt sie sich ordentlich aufregen, verwirre sie, erniedrige sie, spalte sie, säe Wut und Angst unter ihnen, damit sie sich selbst und auch sonst niemandem anderen mehr trauen, lasse sie einen gegen den anderen kämpfen und tue so, als stünde du ihnen bei.
    Nicke bedächtig und lächle und laß sie das reden, denken und tun was du willst
    und schon sehe ich wieder den Herrn Oberrabbiner Theichtal vor mir, den vom Chabad lubawitsch,Berlin
    Ja herr Stürzenberger, es nutzt nix, wenn man seinen kanal malarich nennt

  48. Nachfolgend die deutsche Übersetzung eines kurzen Auszuges eines Artikels des britisch-yüdischen Autoren Paul Eisen vom November 2012.

    „Dass Yuden von 1933-1945 enorm gelitten haben, steht außer Frage, aber der Gedanke einer vorsätzlichen, geplanten und industriellen Vernichtung der europäischen Yuden mit ikonischen Gaskammern und magischen sechs Millionen wird dazu verwendet, den H0L0CAUST nicht nur speziell, sondern auch heilig zu machen.

    Wir sind mit einer neuen, weltlichen Religion konfrontiert, ein falscher Gott mit erstaunlicher Macht, seine Anbetung zu befehlen. Und wie die Kreuzigung mit dem Kreuz, die Auferstehung usw., hat der H0L0CAUST Schlüsselelemente und heilige Elemente – das Vernichtungsgesetz, die Gaskammern und die sakralen sechs Millionen. Es sind diese Elemente, die den heiligen H0L0CAUST umfassen, den Yuden, Zionisten und andere anbeten und den die Revisionisten ablehnen (anzubeten).“

    (P. Eisen: „How I became a H0L0CAUST denier“)
    Link: http://www.righteousjews.org/article37.html

    • Es sind unsere Volksverräter, welche so viel Angst haben, dass die Wahrheit unter die Bürger kommt. Damit würde ihre Herrschaft fallen.

    • Was Trump da macht, ist kompletter Unsinn. Ein Abkommen ist ein Abkommen und das darf man nicht beliebig ändern. Der Schwiegersohn von ihm, Jared Kushner ist Jude und beeinflusst ihn sehr, was die Israel-Sache angeht.
      Diese doofe Sanktioniererei schadet Deutschland sehr.

  49. Was nützt uns das Lamentieren, kann man der Oma nicht irgendwie helfen? Welche Rechtsmittel sind noch möglich? Das sind doch keine Zustände mehr, sowas.

    • Da muß ich zustimmen
      Ich denke sehr viel über U.Haverbeck nach
      Es gibt Dinge, die so sehr schmerzen, daß sie einen nicht glücklich und zufrieden leben lassen, obwohl man selbst nicht unmittelbar in dieser Zeit gelebt hat.Und man komplett unschuldig ist.
      Die Wunden, die dem deutschen Volk geschlagen wurden, bleiben unverheilt. Sie vererben sich .
      Frau Haverbeck macht das deutlich, ich denke, wir Deutsche sind alle zutiefts erkrankt und eine Genesung
      wird uns nicht erteil, solange wir nicht die Wahrheit wissen dürfen.
      Die Wunden sind so tief, daß sie uns nicht mehr zu uns finden lassen, nicht zu uns selbst und nicht zu den anderen.
      Ich fühle mich wie ein Erbe der Zerstörung und wehre mich dagegen, so gut ich es vermag. Ein Erbe kann man auch ausschlagen, wenn man gesund werden will.
      Je mehr ich mich ausgeliefert fühle um so mehr erkenne ich das bösartige Spiel, daß JENE mit uns treiben.
      Und eines weiß ich, es gibt viele, die ebenso denken.
      Wir müssen unsere Feinde beim Namen nennen . Und die Wahrheit fordern .

  50. Ich würde gerne das Thema aufrechterhalten es kommen jeden Tag 2 neue Themen da sind die anderen gleich vergessen aber Frau Haverbeck sollte aktuell bleiben den es ist ein SKANDAl was da abgeht hoffentlich schreiben andere Patrioten weiterhin in diesem Thema

  51. Warum gab es Konzentrationslager?

    Die Antwort ist: In der Weimarer Republik gab es permanent bürgerkriegsähnliche Auseinandersetzungen, verursacht durch die bolschewistischen Agenten aus Moskau.
    Der Bolschewist wird zum Klassenkämpfer erzogen.
    Das bedeutet, alle Klassen – ausser den Proletariern – haben kein Lebensrecht. Sowohl Bürgerliche, der Adel, das Priestertum, der kleine Bauer auf einem noch so kleinen Landbesitz, der Handwerker mit eigener Werkstatt, sie alle haben keine Daseinsberechtigung.
    Selbst wer nur ein geringes Eigentum hatte wurde als Gegner der Bolschewiken bezeichnet.
    Schlimmer noch als heute die ANTIFA randalierten die Bolschewiken in ganz Deutschland und hinterließen nur Tote, Verwundete und Zerstörung.
    Stalins Plan war, die Revolution nach Berlin zu tragen und dort das neue europäische Zentrum für die Weltrevolution aufzurichten.

    Auch die NSDAP war eine sozialistische Partei.
    Aber, im Gegensatz zu den Kommunisten, die im Rahmen des Klassenkampfes alle Nichtbolschewiken erschlagen wollten (siehe später Pol Pot, Mao Tse Tung, et al.)
    strebte die NSDAP einen humanen Sozialismus an.

    Alle Klassen im Volk sollten sich gegenseitig anerkennen.
    Die Arbeiter der Faust (Bauern und Handwerker) sollten Hand in Hand gehen mit den Arbeitern der Stirn (Akademiker, Ärzte, Lehrer etc.).
    Auch die Industriellen und Fabrikbesitzer sollten nicht ausgegrenzt werden. Der Staat verordnete ihnen, die Arbeitsplätze zu modernisieren.
    Es wurde gefordert, dass die Werkhallen bestens beleuchtet sein mußten, Luftfilter mußten Stäube und Dämpfe absaugen, Sanitätsräume wurden vorgeschrieben u.v.m.
    Das war fast einmalig in der Welt, dass etwas für die Sicherheit am Arbeitsplatz getan wurde.
    Nebenbei wurde im Reich als erstes Land der Welt ein Tierschutzgesetz verabschiedet, in dem auch Vivisektionen verboten wurden.
    Sogar britische Historiker bezeugen, dass die NSDAP vornehmlich für den kleinen Mann sorgte.
    Wohnungen und Häuser wurden gebaut, die der Arbeiter günstig erwerben konnte, erstmals in der deutschen Geschichte konnte der kleine Mann beginnen, ein Besitztum aufzubauen.

    Da die Bolschewiken all das zerstören wollten und auch taten, wurden sie in die Konzentrationslager eingewiesen.

    Sinn der Konzentrationslager war, den politischen Verbrechern die Unterschiede zwischen dem marxistischen und dem Nationalsozialismus zu verdeutlichen.

    Viele Kommunisten wechselten während der Haft die Seite und wurden bei Bewährung entlassen.
    Leider kann nicht bestritten werden, dass der Kommunismus eine jüdische Ideologie ist, die weltweit hunderte von Millionen Opfern gefordert hat.
    Wenn man verstehen will, warum solche Zerstörung erdacht worden ist, empfiehlt es sich, einige Zitate des Talmud zu lesen:“Die im Talmud enthaltenen Vorschriften des Glaubens und der Sitte sind für den
    Juden bindend, sie gelten als Gesetz.“

    Der Talmud über das Verhältnis der
    Juden zu Nichtjuden
    Im Babylonischen Talmud werden: folgende Lehren gegeben
    Jabmuth, Fol. 16b, 45a:
    Wenn ein Nichtjude oder ein Sklave einer Jisraelitin beiwohnt, so ist das Kind ein
    Hurenkind. (s. Jore de’ah Nr. 377, 1.)

    10 Berakhoth, Fol. 25b:
    R. Jehuda sagte: Vor einem nackten Nichtjuden ist es verboten, das Schema zu lesen.
    Warum vor einem Nichtjuden? Dies ist ja auch bei einem Jisraeliten der Fall! Dies ist nötig,
    da es ja von ihnen heißt. (Ezech. 23, 20): Deren Fleisch dem Fleisch des Esels gleicht, so
    könnte man glauben, er sei nur als Esel zu betrachten.

    Fol. 58b:
    Wer die Gräber der Nichtjuden sieht, spreche (Jer. 50, 12): Beschämt ist eure
    Mutter, zu Schanden, die euch geboren hat.

    Baba bathra Fol.: 114b:
    Die Juden (allein) werden Menschen genannt, die Nichtjuden aber werden nicht
    Menschen, sondern Vieh genannt (; vgl. Jebamoth 61a, Kerithoth 6b, 7a).

    Niddah 45a Wie Fleisch von Eseln ist ihr Fleisch.

    Erubin, Fol. 41b:
    Drei Dinge bringen den Menschen von seinem Verstand und von der Anerkennung seines
    Schöpfers, nämlich: Nichtjuden, ein böser Geist und drückende Armut….


    Fol. 47a:
    Ein Nichtjude kann kein Zeugnis ablegen. Fol. 47b:
    R. Chija sagte: Ein Nichtjude wird wegen eines Betruges unter einer Peruta (Heller,
    Pfennig) hingerichtet und er kann das nicht zurückerstatten, weil er einem Jisraeliten
    Sorgen verursachte.

    Fol. 61 a:
    ..denn es heißt (Ezech. 34, 31): ‚Ihr aber seid meine Schafe, die Schafe meiner Weide,
    Menschen seid ihr.‘ D. h., ihr heißt Menschen, die (weltlichen) Vöker heißen (aber) nicht
    Menschen.

    Tosephot, Fol. 94b: Der Samen der Nichtjuden (Fremden, Nokhrim) ist ein Viehsamen. 
    (Dasselbe steht in Kethuboth 3b. Kidduschin,


    Fol. 82a:
    Der beste Arzt gehoert in die Hoelle und der beste Metzger ist ein Genosse Amaleks und
    den besten der Gojim sollst du toeten.
    (Siehe auch: Jerusalem. Kidduschin 40b.; Sophrim XV. 10; Aboda zara 26b. Tosephol;

    Majmonides: Jad chasaka (Starke Hand): 49b; R. Jismael:
    Mechitah (Zerstoerung): lla.)
    11
    Den Besten der Gojim sollst Du toeten ist eine rekursive Formel, die besagt, daß alle
    Gojim zu toeten seien.
    Wenn heute A der Beste ist und deshalb getoetet wird, tritt ein anderer an seine Stelle als
    Bester, der dann auch zu toeten ist … usw. bis von den Gojim keiner mehr da ist, also
    auch nicht deren Bester sein kann./HM)

    Es haben die Juden, also die gesamte Weltjudenheit 1933 dem Deutschen Reich den Krieg erklärt und 1939 noch einmal.

    Diese Kriegserklärung erschien in der Londoner Daily Mail und der New York Times in Balkenlettern.
    Das war wenige Tage nach der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler.
    Das ist mit ein Grund, dass Juden ins Konzentrationslager kamen, denn sie waren überwiegend Kommunisten, bzw. Kriegsgegner.
    Das selbe haben die Kriegsteilnehmer und Gegner Deutschlands auch gemacht.
    In den USA wurden Bürger mit US-Pass deutscher und japanischer Herkunft zu tausenden in Konzentrationslager gesperrt, weil in Sorge war, sie könnten Sabotage betreiben.
    F.D.Roosevelt schickte sogar Kanonenboote nach Südamerika, die in dortigen Häfen die jeweilige Regierung massiv erpressten, Bürger deutscher Herkunft zu verhaften und auszuliefern. Dies geschah und auch diese Bürger wurden ohne Entschädigung enteignet.
    Es war also weltweit gängige Praxis, Feinde des Volkes einzusperren.

    Obwohl in den KZ am Anfang die Schulung und Ausbildung als erstes Ziel bestand, wurden im Verlauf des Krieges viele Häftlinge zu kriegswichtigen Arbeiten eingesetzt.
    Was aber viele nicht wissen:
    Durch Zusammenarbeit zwischen den Zionisten in Deutschland mit der NSDAP wanderten mehr als 300 000 Juden aus, nach Palästina und in andere Länder. Das Deutsche Reich bezahlte dem Ausland sogar Beträge in den kostbaren Devisen.
    Jeder Biodeutsche hätte bei der Vergabe von Devisen eine hohe Strafe bekommen.
    In einer Konferenz zur Auswanderung der Juden, besonders aus Polen und dem Reich, die in Evian am Genfer See stattfand, äusserten zahlreiche Diplomaten Vertsändnis für die Auswanderungswünsche der Juden. Aber alle Staaten fanden einen Vorwand, warum sie gerade jetzt keine Juden aufnehmen könnte.

    Um es klar zu sagen: Nicht alle Juden waren Kommunisten, aber fast alle Kommunisten waren Juden.

    Es gab im Reich tausende Juden, die Deutschland gegenüber treu waren. So bekamen Teilnehmer des 1. Weltkriegs ihre Bezüge weiter, selbst wenn sie aus dem Dienst entfernt waren.
    Neben 2 Millionen Europäern, wie Franzosen, Niederländern, Schweizern!, Skandinaviern etc. kämpften auch mehr als 150 000 Juden in der Wehrmacht gegen Stalins Bolschewiken.
    Sie hatten die Einsicht, dass das Leben in einem kommunistische System nur Not und Elend bedeutete.
    Übrigens: In der Zeit zwischen 1932 und 1939 flohen mehr als 570 000 Juden aus Polen über die Grenze ins Deutsche Reich.
    Anschließend ein Artikel aus der Barnes Review über das Konzentrationslagergeld.
    Solche Informationen werden den Europäern bewußt vorenthalten. Es wird auch verschwiegen, dass die Häftlinge kranken- und rentenversichert waren.
    Wer sich informieren will: Hier der Link zu einem Archiv.

    https://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/

    Konzentrationslagergeld

    ‚Lagergeld‘ wurde benutzt,
    um die Gefangenen für geleistete Arbeit zu bezahlen

    Article from The Barnes Review, Jan./Feb. 2001, pp. 7-9.
    The Barnes Review, 645 Pennsylvania Ave SE, Suite 100, Washington D.C. 20003, USA.
    By Jennifer White, administrative director of TBR;

    published here with kind permission from TBR.———————————————————————————————

    Weit davon entfernt, die „Todeslager“ gewesen zu sein, von denen Sie schon so oft gehört haben, wurden Plätze wie Auschwitz, Dachau und Buchenwald nicht dazu benutzt, Menschen auszurotten.
    Sie waren Arbeitslager, die für die deutschen Kriegsanstrengungen wichtig waren.
    Wußten Sie aber, daß die jüdischen Arbeiter für ihre Arbeit mit Lagergeld kompensiert wurden, das besonders für diesen Zweck gedruckt wurde und das sie in Läden, Kantinen und sogar Bordellen ausgeben konnten?
    Das Geldsystem für die Gefangenen wurde in Ghettos wie z.B. Lodz [Litzmannstadt] erfunden und auf Lager wie Auschwitz und Dachau ausgedehnt und existierte noch immer in den Lagern für „displaced persons“, die von den Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg eingerichtet wurden. Das folgende ist die Geschichte dieses Geldes, von dem die Hofhistoriker wollen, daß Sie nicht einmal ahnen, daß es überhaupt existierte.

    Bilder von Haufen verbrannter Leichen wurden in Nürnberg dazu benutzt, um zu beweisen, daß die von Deutschen während des Zweiten Weltkrieges betriebenen Konzentrationslager zur Ausrottung der Juden Europas gedacht waren.
    Eine Unmenge von dokumentarischen Beweisen, die lange unterdrückt wurden, zeigen jedoch, daß die Gefangenen verhältnismäßig gut behandelt und für ihre harte Arbeit kompensiert wurden, und daß es ihnen erlaubt war, Luxuswaren zu kaufen, zu denen nicht einmal die deutsche Bevölkerung ohne weiteres Zugang hatte.
    Dies ist nicht das Bild von bitterster Entbehrung, das die Holocaust-Lobby Ihnen vortäuscht.

    -Der unwiderlegbare Beweis ist die Existenz eines Mittels des Austausches für Güter und Dienstleistungen: Geld. Es gab mindestens 134 besondere Ausgaben in verschiedenen Werten und Ausführungen in solch berüchtigten Plätzen wie Auschwitz, Buchenwald, Dachau, Oranienburg, Ravensbrück, Westerbork und mindestens 15 weiteren Lagern. (Vgl. die vollständige Auflistung in Paper Money of the World Part I: Modern Issues of Europe von Arnold Keller, Ph.D., 1956, S. 23-25.)

    Ein Geldsystem gab es auch in den Ghettos, besonders in Theresienstadt und Lodz, das schöne Geldscheine herstellte (regelrechte Kunstwerke), neben denen die amerkanische Währung fade aussieht.

    Es gibt zahlreiche Händler in seltenen Währungen und Münzen, die sich auf den Verkauf von „Konzentrationslagergeld“ spezialisieren, oder „Holocaustgeld“, wie es manchmal genannt wird. Aber die Tatsache der Existenz dieses Geldes scheint keine Fragen aufgeworfen zu haben – wie es hätte sein sollen – über was wirklich geschah (und nicht geschah) innerhalb der sogenannten „Todeslager“, wo das
    Holocaust-Geld ja zirkulierte.

    Dieses Geld war außerhalb des Lagers, für das es ausgegeben wurde, nicht umsetzbar. Dadurch wurde die Chance einer erfolgreichen Flucht vermindert, auch machte dies es der Allgemeinheit unmöglich, einige der seltenen Luxusartikel zu kaufen, die in den Lagern verfügbar waren. Nach Albert Pick, in Das Lagergeld der Konzentrations- und D.P.-Lager: 1933-1945:
    Die Insassen wurden nicht für die Arbeit bezahlt, sondern erhielten hin und wieder „Kupons“, um Dinge in der „Kantine“ zu kaufen…. Als der Krieg eine Wende zum Schlechteren nahm und die Zahl der Arbeiter abnahm, wurde das Potential der KZ-Arbeiter wichtig. Insassen wurden Angebote von „Prämien“ und anderen Vorteilen gemacht, Tabak wurde angeboten und sogar Besuche in Bordellen…. Um zu verhindern, daß dieses Geld außerhalb der Lager verwendet wurde, wurde besonderes Geld gedruckt.
    Oranienburg war das erste bekannte Lager, das Lagergeld für seine Gefangenen ausgab. Die Serien für dieses besondere Lager waren in 5 Pfennig- (grün), 10 Pfennig- (blau), 50 Pfennig- (braun) und in 1 Mark-Werten (gedruckt im August 1933, 1934, als das Lager geschlossen wurde.) Anders als für Theresienstadt waren diese Noten ziemlich einfach, ohne Mehrfarbendruck und Wasserzeichen. Jedoch sogar diese zeigen die Sorgfalt und die Aufmerksamkeit, die dem Entwurf für das Geld für die Gefangenen gegeben wurde.
    —————————————————————————
    rief des Gefangenen Nr. 11647, Block 28/3, Dachau KIII vom 8. September 1940 an seinen Verwandten in Litzmannstadt (Lodz):
    Ich muß Dir etwas über mich schreiben. Mir geht es sehr gut. In der Kantine kann ich Honig, Marmelade, Kekse, Früchte und andere Nahrungsmittel kaufen. Wenn Du Dir wegen mir Sorgen machst, verübst Du in der Tat eine Sünde. Ich habe mehr Gründe, mich wegen Dir zu sorgen… (Letters from the Doomed: Concentration Camp Correspondence 1940-1945, Richard S. Geehr.)

    In Theresienstadt gab es einen Zahlungsplan, der Th.kr. (Theresienstadt-Kronen) als Einheit für den Umtausch hatte. (The Shekel Bd. XVI, Nr. 2, März-April 1983, S. 29.) Die Enzelheiten sahen wie folgt aus:

    Arbeiter, entsprechend ihrer Arbeit: 105-205 Th.kr.
    Arbeiterinnen, entsprechend ihrer Arbeit: 95-205 Th.kr.
    Teilzeitarbeiter: 80 Th.kr.
    Dienstpersonal: 70 Th.kr.
    Kriegsverletzte und Träger des Eisernen Kreuzes erster Klasse oder höher: 195 Th.kr.
    „Prominente“ (Ärzte, Professoren, Wissenschaftler, bekannte Künstler und Politiker): 145 Th.kr.

    Um dies in die richtige Perspektive zu bringen: eine Tasse Kaffee kostete 2 Th.kr. Der Geldumlauf in Theresienstadt war so groß, daß es notwendig war, über 5 Millionen Noten zu drucken. Vgl. Papirove Penize Na Uzemi Ceskoslovenska 1762-1975, Zweite Ausgabe, 1975, Hradek Kralove, übersetzt von Julius Sem, Seiten 134-135.

    Das erste Arbeitslager, das sein eigenes Geld hatte, war Oranienburg. Bevor das Lagergeld eingeführt wurde, benutzten sie deutsche Zahlungsmittel in den umliegenden Ortschaften, aber die Behörden entschieden sich, zu zentralisieren. Die Währung wurde in Lagergeld umgetauscht abzüglich 30%. (The Shekel, Bd. XVI, Nr. 2, März-April 1983, S. 40. „Concentration Camp Money of the Nazi Holocaust“, von Steven Feller.)

    Ähnlich war es in Buchenwald:

    Jedem Gefangenen wurden bis zu 10 Mark pro Woche zugestanden, um Zigaretten in der Lagerkantine, andere Käufe in der Kantine, Besuche im Bordell zu bezahlen, oder auf ein Sparkonto einzuzahlen. Nach den Bestimmungen kostete ein Besuch im Bordell 2 Mark, von denen 1,50 Mark von der SS zurückgehalten und 0,50 Mark für „Unkosten“ benutzt wurden. (Ibid., S. 41.)

    Bestand eine ähnliche Lage in allen anderen Lagern – zumindest in jenen, die Lagergeld ausgaben? Da dies Auschwitz einschließt, wäre es in der Tat eine schockierende Vorstellung, daß in diesen „Todeslagern“ Marmelade und Zigaretten gekauft werden konnten. Die Existenz von Geld in den Lagern ermöglicht uns einen Blick auf das Leben dort, wie es wirklich war; jedoch wird diese Information noch immer nicht im Fernsehen gezeigt.

    Berühmt-berüchtigtes, kompliziertes Lagergeld
    Dachau
    „… [W]ir müssen uns daran erinnern, daß, wie die meisten anderen Konzentrationslager, Dachau auch als Arbeitslager funktionierte. Dies erklärt das Erscheinen von Papierersatzgeld, das 1944 gedruckt wurde… Dachaus Lagergeld bestand aus drei verschiedenen Werten: 1, 2, und 3 Mark. Die Häftlingsnummer des Gefangenen ist auf der Vorderseite dieser grünen Note eingetragen, zusammen mit dem Datum, an dem sie ausgegeben wurde, der 31. Januar 1945. Tatsächlich geben alle Noten von Dachau die Häftlingsnummern an.“ Stahl, Seiten 18-19.

    Auschwitz
    „In einem Vernichtungslager, so würde es scheinen, war wenig Verwendung für Geld.“ (The Shekel, Bd. XVI, Nr. 2, März-April 1983, S. 43.)

    Theresienstadt
    Ausgaben für Theresienstadtkronen
    Nennwert
    1 Th.kr.
    2 Th.kr.
    5 Th.kr.
    10 Th.kr.
    20 Th.kr.
    50 Th.kr.
    100 Th.kr.
    Größe
    100 x 50 mm
    110 x 55 mm
    120 x 58 mm
    125 x 63 mm
    135 x 66 mm
    140 x 77 mm
    150 x 77 mm
    Farbe
    Grün
    Rosa
    Blau
    Braun
    Grün
    Dunkelgrün
    Rotbraun
    Anzahl gedruckt
    2,242,000
    1,019,000
    530,000
    456,000
    319,000
    159,000
    279,000
    Vgl. The Shekel Bd. XVI, Nr. 2, März/April 1983, S. 33.

    Diese schönen Theresienstadtnoten, mit Wasserzeichen, bezeugen die hohe Qualität der Kunst und des Drucks des Geldes.
    Lodz (Litzmannstadt)
    Farben verschiedener Arten von Geld in Lodz (Litzmannstadt).
    In Druckserien a. d. Jahren 1940, 1942 und 1944:
    50 Pfg. Violet
    1 RM Olivgrün
    2 RM Hellbraun
    5 RM Dunkelbraun

    Information aus Das Lagergeld der Konzentrations- und D.P.-Lager: 1933-1945
    von Albert Pick und Carl Siemsen.

    Bibliographie:
    American Israel Numismatic Association (Temarac, Florida).
    Pick, Albert. Das Lagergeld der Konzentrations- und D.P.-Lager: 1933-1945, Munich, Battenberg Publishers, 1976.
    Schöne, Michael H., Das Papiergeld im besetzten Deutschland 1945-1949, Regenstauf: Gietl, 1994.
    Stahl, Zvi, Jewish Ghettos and Concentration Camps‘ Money, 1933-1945, London: D. Richman Books, 1990.

    Siehe auch:
    Campbell, Lance K., Dachau concentration camp scrip, Margate, Florida: American Israel Numismatic Association, 1992.
    The Numismatist, April 1981, by Steven Feller.
    Numismatic Scrapbook Magazine, 1965, 1996, „POW Money and Medals“ von Slabaugh, R. Arlie.
    Schultze, Manfred, Unsere Arbeit – unsere Hoffnung: Das Ghetto in Lodz 1940-1945, Schwalmtal: Phil-Creativ, 1995.
    Sem, Julius, Standard Catalog of World Paper Money, 1977 (Scheine aus Theresienstadt).
    Shtarot, Bd. I, Nr. 2, Okt. 1976. Yasha L. Beresiner.

    Konzentrationslagergeld
    ‚Lagergeld‘ wurde benutzt,
    um die Gefangenen für geleistete Arbeit zu bezahlen

  52. In der Lügenpresse und in allen,auch internationalen Medien,
    wird man von den Freimaurern als Nazi bezeichnet, wenn man
    vaterländische oder volkseigene Ansichten äußert.

    Solange die Dummgemachten das glauben, solange geht das
    auch gut…aber wehe, wenn die Menschen eines Volkes das
    nicht mehr glauben.

    Ich persönlich habe Ursula auf you tube schon gesehen und
    mich gefragt, wie macht diese Frau das, wo sie doch weiß, dass
    gerade in allen dem Holocaust abweichenden Meinungen Fragen,
    es nur eine Antwort gibt ?

    Da kam mir der Gedanke,dass es vielleicht Warnrufe oder Warn-
    signale sind, die zum Himmel schreien….
    das die ganze Politik in Deutschland an sich…noch tausendmal
    schlimmer ist, als die unter dem Nationalsozialismus !!!

    Denn, zur Zeit begehen die Demokraten gegen das Deutsche Volk
    VÖLKERMORD !!!
    Und aber, die eigentliche finanzpolitische,-wirtschaftliche und auch
    religiöse Macht der Freimaurerei, die ein wahrer Historiker Freimaurer
    nennen würde, sind die eigentlichen Herrschaften hinter diesem
    geplanten Massenmord gegen das Deutsche Volk !!!

    Ja, die Freimaurer ( wir wissen,das es 12 sind !! ) planen die Vernichtung
    des Deutschen Volkes !!!

    Warum ?
    Weil die Deutschen zwar gefangen,besetzt,beherrscht von Freimaurern
    und dadurch auch geleitet von Freimaurern, aber selbst nach über
    100 Jahren immer noch nach Freiheit dürsten und solange nicht ruhen
    werden, bis dieses Ziel erreicht sein wird.

    Das kotzt den Freimaurern und deren Chavrus so sehr an, dass sie jetzt
    den größten Fehler ihres Lebens gemacht haben : Sie haben sich mit
    dem Deutschen Volk angelegt !!

    Aus diesem Grunde werden wir die Freimaurer aus Deutschland nicht
    nur vertreiben sondern auch enteignen und entrechten, denn die Frei-
    maurer verstoßen bei jeder Gelegenheit gegen alle Hoheitsrechte des
    Staates, und das kann man und darf man nicht zulassen !

    Ich hoffe, dass ich diesen Tag,an dem die Demokratie stürzt, eines
    Tages erleben werde !

  53. JETZT IST ES ENDGÜLTIG BEWIESEN DAS IN MOSLEM DEUTSCHLAND JEDER KRIMINELL SICH ALLRES ERLAUBEN KANN KEIN STRAFBEFEHL KEINE ABSCHIEBUNG SONDERN NOCH GELD FÜR VERBRECHERISCHE ANWÄLTE UND KRIMINELLE NEGER DAS IST DIRE KAPITULATION WARUM SOLL MAN SICH ÜBERHAUPT NOCH DAGEN AUFLEHNEN IST DOCH EH ALLES ZWECKLOS DIE MASSE IST MIT ALLEM EINVERSTANDEN UND DIE WENIGEN DIE DAGEGEN SIND WERDEN KRIMINALISIERT SCHIKANIERT DENUNZIERT USW ICH HABE KEINE LUST MEHR
    https://behoerdenstress.de/eilt-ellwangen-top-aktuell-bundespolizei-togoer/

  54. Die wahrheit

    daß etwas zutiefst Verwerfliches, Unmenschliches gegenüber den Juden stattgefunden hat, leugnet niemand. Doch, daß es so abgelaufen ist wie die Siegermächte es darstellen, kann nicht der Wahrheit entsprechen, weil die aufklärenden Akten unter Verschluß sind. Selbst Historikern gegenüber wird das „Forschen zur endgültigen Aufklärung“ in dem sie nur bis zu einem gewissen „Punkt“ Einsicht bekommen dürfen, untersagt. Ab einem gewissen „Punkt“ kommen wir zum Verschweigen der Siegermächte.
    Somit wird durch vergangenes Unrecht am deutschen Volk, das zum größten Teil von den „entsetzlichen Beschuldigungen“ an den Juden, vor allem an den deutschen Juden nichts wußte, wegen der Heimlichkeit, damals und heute, und die Polen sollen sich auch einmal damit befassen, was sie dazu „geleistet“ haben, ein „ewiges Unrecht“ begangen, indem man es mit einer Nazikeule nicht mehr zur im Grundrecht verankerten „Würde des Menschen ist unantastbar“ aufstehen läßt. Und man will es so, denn wenn man die Verschlußakten öffnen würde, hätte man keinen „Sündenbock“ mehr und das wäre ein großer finanzieller Verlust.
    Selbst Juden drückt inzwischen das Gewissen und klären auf, was Frau Haverbeck „lebenslänglich Gefängnisstrafe“ gleich einem Todesurteil, aufgrund ihres biblischen Alters eingebracht hat. Jeden Tag, den diese Frau im Gefängnis verbringen muß schreit zum Himmel mit der Bitte, daß von dort Gerechtigkeit kommt.

    • Inge Kowalevski
      Zu Ihrem Komentar letzter Absatz:
      Eine Frage sei erlaubt, welcher oder welche Jude/n plagen sich mit einem schlechten Gewissen und klären auf, was Frau Haverbeck „eingebracht“(?) hat.
      Sind die namentlich bekannt?Vielleicht habe ich auch was übersehen.
      Sie hat eine unrechtmäßige Strafe hinzunehmen, sie wurde verurteilt, weil sie unbequeme Fragen stellte und sie mit Beweisen belegt hat. Nach der Wahrheit zu fragen , Beweise für ein Verbrechen zu fordern und die Wahrheit zu erforschen ist in unserem Land verboten!
      Das kann JENEN doch nur recht sein, das Spiel läuft wie geschmiert – und war auch schon ausführlich Thema auf mm-blog.
      Und wenn es denn Gerechtigkeit gäbe, die vom Himmel kommt, dann gäbe es diese Probleme von vornherein nicht

      Wer ist heute bei dem Solidaritäts-Protest in Bielefeld gewesen? Bitte lassen Sie uns allen einen Bericht zukommen.

  55. IN DIESEM UNRECHTSSTAAT WIRD DER KAMPF GEGEN DEN RECHTSEXTREMISMUS ZUR STAATSRELIGION ERKLÄRT siehe -DUTSCHKE-OKTOBERFESTATTENTAT- NSU-GRUPPE FREITAL- NIE WURDEN ÖFFENTLICH BEWEISE UND FAKTEN GELIEFERT ICH MÖCHTE DIES AM BEISPIEL KARLHEINZ HOFFMANN VON DER DAMLALIGEN WEHSPORTGRUPPE HOFFMANN DOKUMENTIEREN DEN DIE PRESSE SEIT ÜBER 38 JAHREN ALS NAZI VERFOLGT: LESEN SIE BITTE DIE BEITRÄGE ES LOHNT SICH :
    https://hurejustizia.wordpress.com/2018/04/23/mehr-hilfe-nach-38-jahren/
    https://hurejustizia.wordpress.com/2018/01/25/nachtrag-hoffmann-gegen-chaussy/

  56. Bitte sich hiermal über den jüdischen Weltalmanach schlau machen.
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/12/02/vor-und-nach-dem-holocaust-judische-bevolkerungszahlen-in-1933-und-1948/

    Weiters sehr zu empfehlen Yuri Lina „architects of deception“ als pdf Datei, einfach googeln

    Wer dann noch immer die 6 mio Lüge glaubt und die Gaskammern etc kann auch diesen Begriff googeln und wird feststellen, das amerikan. Zeitungen lange vor Hitlers Wahl immer bei den armen,verfolgten Juden (Russland, Ukraine) von der magischen Zahl 6 mio Verfolgte und um Spenden für diese armen Brüder aufgerufen haben. Hier ein guter link http://www.judentum-projekt.de/geschichte/nsverfolgung/auschwitzluege/

    • Werte Maria S.

      zusammen sind wir stark und es kommt immer mehr ans Licht.
      Die Wahrheit darüber zu finden ist jetzt noch wichtiger denn je geworden,schon aus Solidarität zu Frau Haverbeck und für die Zukunft unserer Kinder, daß sie endlich von der Nazikeule befreit werden und wieder natürliche Gefühle für ihre Nation und Heimat erlangen.
      Denn nur ein selbstbewußtes Volk kann sich gegen seine Abschaffung wehren.

      • Werte Frau Kowalevski,
        ichk stimme Ihnen voll zu. Die Wahrheit wird sich nicht mehr allzu lange unterdrücken lassen. Das wäre ein Befreiungsschlag für das gegängelte deutsche Volk.

  57. DAS VIELES ANDERS WAR IST WOHL KLAR JETZT GIBT ES BELEGE DAS DER MASSENMÖRDER STALIN KRIEG GEGEN DEUTSCHLAND FÜHREN WOLLTE EINE GANZ ANDERE GESCHICHTSSCHREIBUNG ERFOLGT AUSDIESER TATSACHE DIE EIN EHEMAILIGER GENERAL
    BERND SCHWIPPER IN SEINEM BUCH DOKUMENTIERT ES GIBT EIN VIDEO VON HERRN SCHWIPPER DAZU DIE GESCHICHTE MUSS NEU GESCHRIEBEN WERDEN !!

  58. DER JAHRHUNDER SCHRIFTSTELLER GERARD MENUHIN MIT HERRN HAFENMAYER ÜBER FLÜCHTILINGE:
    SOLLTE JEDER ANSEHEN :

  59. Ich habe es gestern erfahren und bin nun wirklich sprachlos.
    https://www.youtube.com/watch?v=PPYpylTfRTk
    Das kann ja wohl nich wahr sein.
    UND: Eine Polizei, welche mit einem Großaufgebot eine quasi 90-jährige Omma aus ihrem Haus holt und verhaftet und in den Knast steckt, hat bei mir ebenfalls ihr Kontingent verspielt. Wer als Polizist einem solchen Befehl Folge leistet, ist ein Volksverräter. Es wird nicht ohne einen Bürgerkrieg gegen dieses Regime gehen. Das Maß ist voll ! Die Rathäuser von volksverräterischen Kreisen und Gemeinden werden brennen !!!
    Und wenn sich die Polizei gegen das Grundgesetz und somit gegen das Volk stellt, wird auch sie zum Feind werden.
    Dieses Land gehört von dem Dreck der sich in den Ritzen und Amtsstuben angesammelt hat gesäubert, der Dreck rausgeworfen und die Grenzen dicht gemacht. Dafür stehe ich mit meinem guten Namen …

    • Wie in den christlichen Gemeinden.

      In der Schrift steht: Tue den Bösen hinaus.
      Heute ist es aber so, der Böse sitzt drinnen und der Anständige muß gehen, bzw. geht freiwillig weil er dem „Sauhaufen“ entflieht.

      Und in der Politik genauso. Die Anständigen, die Ehrlichen, die Charakter haben und ihren Beruf volksverantwortlich ausführen, werden gegangen, bzw. gehen sogar freiwillig, während sich der verlogene „Sauhaufen“ weiterhin suhlt im abgezockten Geld der ausgebeuteten Steuerzahler.
      Wir sind von einer Räuberbande übernommen worden. Die sitzen mit bodyguards, brauchen immer mehr davon, in ihrer sicheren „Burg“ und werden rechtzeitig, wenn es brenzlig wird, wie Udo Ulfkotte sagte, die Flüge wurden schon geprobt, ausgeflogen. Und das Volk wird einer Hölle überlassen, die diese Gesetzlosen geschaffen und zu verantworten haben.
      Wenn wir sie nicht mehr zur Rechenschaft ziehen können, Einem entkommen sie nicht. Es wird schrecklich für sie werden in die Hände des zornigen Gottes zu fallen. Das gleiche gilt für die Verräterbrut unter uns. Die Helfeshelfer, die Heiligenschein tragenden Gutmenschen, unterstützt von den abgefallenen Großkirchen haben sich an ihrem Volk und Nachkommen bis ins 3. und 4. Glied versündigt.

    • man kann ja nur richtig reagieren, wenn man um die Wahrheit weiß.
      Und wenn wir alle um die WAhrheit wüßten als Volk dann würden wir in Einigkeit und Recht und Freiheit zusammenstehen. Aber so weiß jeder nur einen Bruchteil der Wahrheit, ein anderer hat einen falschen Bruchteil und meint er sei Wahrheit, somit wird es sehr schwer das wahre Puzzle-Bild zusammenzustellen. Und deswegen braucht man gute Blogs wie den von Herrn Mannheimer, weil wir ihm auch vertrauen können, weil er wahrheitsliebend ist, einen fundierten geschichtlichen Hintergrund hat und prüft und prüft und nochmals prüft, ob es sich so verhalte.
      Wer die Wahrheit liebt muß auch bereit sein, schmerzliche Prozesse zuzulassen, wenn er feststellt, daß er daneben lag.

  60. Meine Hoffnung ist das PATRIOT PUTIN Deutschland vor dem Islam rettet daher hier sehr gute Beiträge zu Putin
    Übrigens haben diesen Thread bereits über 17000!!! gelesen man sollte daher hier weiterschreiben um die 20000 ! zu erreichen :
    https://bumibahagia.com/2018/05/15/russland-und-putin/

    MM. KEIN ANHNUNG, WIE SIE ZU IRRIGNE MEINUNG KOMMEN, PUTIN WÜRDE DEUTSCHLAND VOR DEM ISLAM RETTEN. ER KANN NICHT EINMAL SEIN EIGENES RUSSALND VOR DIESER RELIGION RETTEN. RUSSLAND IST MEHR ISLAMISIERT ALS SCHWEDEN.

Kommentare sind deaktiviert.