Die „Sozialdemokratische Partei Deutschlands“ ist führend beim Völkermord an den Deutschen




DER GENOZOD AM DEUTSCHEN VOLK IST PROGRAMM DER SPD

Noch vor den Grünen, der Linkspartei und der CDU ist die SPD die eigentliche Partei der Zerstörung Deutschlands

Vor allem die SPD ist jene Partei, die sich für die Zerstörung Deutschlands einsetzt. Ganz offiziell, mit einer offziellen Programmatik, die ihre Absichten nicht verheimlicht.

Die SPD ist der wahre ideologische Träger ders Genozids an den Deutschen

Ohne ihre 12-jährige Koalition mit der zweiten deutschen Verräterpartei, der Merkel´schen CDU, hätte sie ihr Ziel der Umgestaltung Deutschlands von einem jahrtausendealten Nationalstaat in einen Staat mit einem bunten, kulturell völlig inkompatiblem  Vielvölkergemisch  – der nicht beherrschbar sein wird und aus dem sich für Deutschland schon in naher Zukunft unlösbare Spannungen bis hin zur bürgerkriegsähnlichen Dauerzuständen ergeben werden – niemals erreicht.

Die SPD ist der Ideeengeber – Merkel die beste Exekutorin dieser Idee des „Replacement“, des „Völkeraustauschs“

– die jedoch über den Sozialismus hinaus viele Väter hat:

  • Die US-geführte NWO des Thomas Barnett (der jeden töten lassen will, der sich gegen diese Idee auspricht),
  • die diversen Geheimbünde (die entgegen ihrer Tradition, sich so gut wie nie öffentlich zu äußern, mehrfach in den letzten Jahren mit allem Nachdruck für das Programm des Replacement öffentlich eingetreten sind),
  • der Vatikan (dessen derzeit regierender sozialistischer Papst sich dem Islam und dessen Massenimmigrations mehr zugetan fühlt als seiner eigenen Religion, und von manchen politischen Beobachtern als die eigentliche Zentrale der NWO angesehen wird) –
  • aber auch die jüdische Orthodoxie, die die Zerstörung der weißen Rasse Europas, vor allem aber auch des Chrostentums, als eine notwendige Voraussetzung ansieht, dass ihr ersehnter Messias endlich erscheinen würde. (s.etwa hier: Französischer Rabbi begrüßt überschwenglich die »islamische Invasion Europas«)

Die SPD-eigene Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat Mitte Februar 2018 eine politische Kampfschrift unter dem Titel „Leitbild und Agenda für die Einwanderungsgesellschaft“ veröffentlicht.

Danach soll Deutschland in ein neutrales Siedlungsgebiet von Menschen unterschiedlichster Kulturen verwandelt werden, wo das deutsche Volk mit seiner Kultur nicht mehr Herr im Hause ist, sondern nur Teil einer Vielfalt von religiösen und kulturellen Lebensformen, in der es schließlich absehbar als Minderheit überstimmt und verdrängt werden wird.

Michael Mannheimer, 11.5.2018

***

Aus Fassadenkratzer, 11. Mai 2018

Der Kampf der „Sozialdemokratischen Partei Deutschlands“ gegen Deutschland

Die SPD-eigene Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat Mitte Februar 2018 eine politische Kampfschrift unter dem Titel „Leitbild und Agenda für die Einwanderungsgesellschaft“ veröffentlicht.1

Danach soll Deutschland in ein neutrales Siedlungsgebiet von Menschen unterschiedlichster Kulturen verwandelt werden, wo das deutsche Volk mit seiner Kultur nicht mehr Herr im Hause ist, sondern nur Teil einer Vielfalt von religiösen und kulturellen Lebensformen, in der es schließlich absehbar als Minderheit überstimmt und verdrängt werden wird.

Die „Stiftung“, eine globalistische Denkfabrik mit 660 Mitarbeitern, die hauptsächlich mit Bundesmitteln aus Steuern finanziert wird, ist weder rechtlich noch wirtschaftlich eine Stiftung, sondern ein eigetragener Verein und bietet so symptomatisch das gleiche Erscheinungsbild wie die SPD:

Es ist nicht drin, was der Name vorgibt.

Im Auftrag dieser Theorienfabrik zur Beeinflussung von Politik, Medien und den Kreuzchen-Lieferanten hat eine Kommission von 38 „Experten“ unter Vorsitz der vormaligen SPD-Staatsministerin Aydan Özoguz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, diesen Leitfaden zur Umwandlung Deutschlands zusammengeschrieben.

Unter den „Experten“ sind 13 mit Migrationshintergrund, die entsprechende Vereinigungen wie den Zentralrat der Muslime vertreten, die Türkisch-Islamischen Union DITIB, den Liberal-islamischen Bund, die Türkische Gemeinde in Deutschland und die „DeutschPlus-Initiative für eine plurale Republik“ oder als Beauftragte für Migration und Integration, als SPD-Politiker oder an Hochschulen im Bereich Integrations- und Migrationsforschung wirksam sind. Die Kommission liefert, was von vorneherein als Agenda der politischen Linken beabsichtigt ist. Neun Professoren oder Dozenten an Hochschulen sind dabei. Wissenschaftler, die sich für so etwas hergeben, haben sich als Prostituierte der Politik gründlich disqualifiziert.

Einwanderungsland

Die grundlegende Voraussetzung, von der man ausgeht und die ständig auffällig wiederholt wird, lautet, Deutschland sei ein Einwanderungsland und zwar bereits seit Jahrhunderten.

Immer wieder hat sich die Zusammensetzung der Bevölkerung auf dem Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland durch Einwanderung, Flucht und Arbeitsmigration verändert.“ (S. 4) „In der Mitte Europas liegend, war das heutige Deutschland historisch betrachtet über die Jahrhunderte immer eine Region mit Ein- und Auswanderung.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs galten die Flüchtlinge und Vertriebenen vielerorts als Neueinwanderinnen und Neueinwanderer und es wurden Integrationsdebatten geführt. 1955 begann mit einem ersten Anwerbeabkommen für damals „Gastarbeiter“ genannte ausländische Arbeitskräfte in der Bundesrepublik eine neue Phase der Einwanderung.“ (S. 10) „In einer zunehmend globalisierten Welt wird es immer Ein- und Auswanderung geben.“ (S. 5)  

Ist Deutschland ein Einwanderungsland?

Mit der Behauptung werden zwei notwendige Differenzierungen übergangen. Zum einen wird nicht zwischen dem, was ist und dem, was sein soll, unterschieden. Der jetzige Zustand, dass Menschen ungehindert und unkontrolliert in Massen nach Deutschland einwandern können, trägt nicht die Begründung in sich, dass es auch so sein soll, d.h. ob und in welchem Ausmaß es vernünftig ist und vom hier ansässigen Volk gewollt wird. Die „schon länger hier Lebenden“ sind zu dieser das Leben im eigenen Lande total verändernden res publica (öffentlichen Sache) nie gefragt worden. Die Entscheidung darüber haben nur die das Volk Beherrschenden getroffen.

Zum zweiten wird nicht auf den Unterschied zwischen den früheren und den gegenwärtigen Einwanderungen eingegangen.

Es wird ausgeblendet, dass alle Einwanderungen in der Vergangenheit aus europäischen Völkern,

also verwandten Kulturen erfolgt sind und zur vollständigen Integration in das deutsche Volk geführt haben.

Die Flüchtlinge und Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg waren sogar Angehörige des deutschen Volkes, die mit den jetzigen Flüchtlingen und Migranten aus Asien und Afrika überhaupt nicht verglichen werden können. Diese sind aufgrund ihrer völlig andersartigen Werte und Religion zum allergrößten Teil in die hiesige Kultur nicht integrierbar und, wie die Erfahrung zeigt, auch nicht willens. Offensichtlich wird das nach dem SPD-Leitbild auch nicht angestrebt.

Mit dem Anwerben der „Gastarbeiter“ war, wie der Name schon ausdrückt, keine Einwanderung beabsichtigt.

Sie ist es dadurch geworden, dass viele Gastarbeiter mit ihren Familien hier geblieben sind. Dies war auch mit den Menschen aus den südeuropäischen Ländern kein Problem, die sich allmählich integriert haben. Anders aber die vielen aus der Türkei, von denen sich nur relativ wenige wirklich integrierten, die meisten sich jedoch weitgehend in Parallelgesellschaften mehr oder weniger abgeschlossen haben.

In der Ölkrise 1973 verordnete die damalige Bundesregierung unter SPD-Kanzler Willi Brandt einen Anwerbestopp. Brandt sagte zur Begründung:

Dies ist keine feindselige Haltung gegenüber ausländischen Arbeitnehmern, aber wir müssen in einer solchen Situation zuerst an unsere eigenen Landsleute denken.“

Der spätere Bundeskanzler Helmut Schmidt hielt es laut Hamburger Abendblatt 2004 in der historischen Rückschau für einen

Fehler, dass wir zu Beginn der sechziger Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten.“ „Er glaube“, so Schmidt 2005, „dass wir uns übernommen haben mit der Zuwanderung von Menschen aus völlig anderen kulturellen Welten.“ Und weiter: „Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung.“ „Die Zuwanderung (…) aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika“ löse das demographische Problem nicht, sondern schaffe „nur ein zusätzliches dickes Problem.“

Und 2008 warnte Helmut Schmidt:

Wer die Zahlen der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.“ 2

Solche Worte wie die der alten SPD-Gestalten kommen den heutigen SPD-„Arbeiterverrätern“ und -Volksgegnern nicht mehr über die Lippen.

Also die ganz andersartigen früheren Einwanderungen und die „fehlerhafte Entwicklung“ der Gastarbeiter können nicht zur Legitimation der gegenwärtigen Massen-Einwanderungen herhalten. Auch dass es

in einer zunehmend globalisierten Welt (…) immer Ein- und Auswanderung geben“

werde, ist eine Phrase, die nicht suggerieren kann, auch jeden aufzunehmen. Und wenn es dann heißt:

Davon unabhängig ist die humanitäre Verpflichtung, Flüchtlinge aufzunehmen, wie es Artikel 16 GG, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und die Genfer Flüchtlingskonvention vorsehen“,

ist das eine weitere Irreführung.

Hier wird wieder bewusst nicht zwischen Asylberechtigten, Kriegsflüchtlingen und Migranten unterschieden.

Asylsuchende kommen gegenwärtig alle aus sicheren Drittstaaten und werden entgegen des wohl hier gemeinten Art. 16a GG, der für solche das Asylrecht gerade ausschließt, ins Land gelassen. Zudem bleiben noch keine 1 % übrig, denen ein Asylrecht zugestanden wird. Kriegsflüchtlinge, die etwa ein Drittel aller Zuwanderer ausmachen, müssen wieder zurück, wenn ihnen in ihrer Heimat keine Gefahr mehr droht. Beide Gruppen sind also keine Einwanderer, sondern nur die größte Gruppe, die Migranten, die hier ein besseres Leben suchen.

Für sie fehlt ein geordnetes Einwanderungsverfahren, das an den Bedürfnissen Deutschlands orientiert ist. Von einem geordneten, auf dem Willen des Souveräns beruhenden Einwanderungsland kann also keine Rede sein.

Nach den Allgemeinen Menschenrechten ist Deutschland nicht verpflichtet, jeden Zuwanderungswilligen aufzunehmen. Wer das suggeriert, spricht nicht die Wahrheit.

Der frühere Bundesverfassungsrichter Prof. Udo Di Fabio hat dies vollkommen klargestellt:

„Das Grundgesetz garantiert jedem Menschen, der sich auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland befindet und ihrer Herrschaftsgewalt unterworfen ist, eine menschenwürdige Behandlung (Art. 1 Abs. 1 GG).

Das Grundgesetz garantiert jedoch nicht den Schutz aller Menschen weltweit durch faktische oder rechtliche Einreiseerlaubnis.

Eine solche unbegrenzte Rechtspflicht besteht auch weder europarechtlich noch völkerrechtlich. Entsprechende unbegrenzte Verpflichtungen dürfte der Bund auch nicht eingehen. Eine universell verbürgte und unbegrenzte Schutzpflicht würde die Institution demokratischer Selbstbestimmung und letztlich auch das völkerrechtliche System sprengen, dessen Fähigkeit, den Frieden zu sichern, von territorial abgrenzbaren und handlungsfähigen Staaten abhängt.“ 3

Mit alldem fällt die ganze Behauptung, Deutschland sei ein Einwanderungsland, samt ihrer unglaublich oberflächlichen, schlampigen, unwissenschaftlichen und tendenziösen Begründung in sich zusammen.

Aushandeln des Zusammenlebens

Ein zentraler Ansatz der SPD-Kommission ist die Art und Weise wie „Alteingesessene“ und „Neueingewanderte“ miteinander leben sollen. Einwanderer sollen nicht gezwungen werden können, sich einer bestehenden „Identität“ der Deutschen anzupassen oder sich gar in sie einzugliedern. Gemeinsame Grundlage des Zusammenlebens soll nur das Grundgesetz sein.

Kollektive sowie individuelle Identitäten sind nie statisch“, heißt es. „Also gibt es auch nicht die eine und für alle gültige deutsche Identität. Zugehörigkeit zur Gesellschaft kann vielmehr erworben werden.

Weil Identitäten sich stetig verändern und Werte sich wandeln, muss gesellschaftlicher Zusammenhalt immer wieder neu ausgehandelt werden (Hervorhg. hl). Dieser entsteht aus dem, was Menschen im Denken teilen und aus dem praktischen Alltagsleben heraus. Aus Sicht der Kommission sind zentrale Gemeinsamkeiten die Anerkennung der rechtlichen Ordnung, die Akzeptanz des Sozialstaats, die Bereitschaft, sich an der Demokratie zu beteiligen und den anderen in seiner Andersartigkeit zu respektieren.“ (S. 6)



Mit anderen Worten: Eine Integration braucht nur zur Anerkennung des Grundgesetzes und der darauf aufbauenden rechtlichen Ordnung zu führen, wofür auch das Erlernen der deutschen Sprache notwendig sei.

„Deutsche Kultur“, die die Identität der Deutschen ausmacht, taucht in dem Text nicht auf.

Dies entspricht ja auch dem Kenntnisstand der Vorsitzenden, der türkischstämmigen Aydan Özoguz, die am 14.5.2017 im tagesspiegel schrieb:

„Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar. … Einwanderern kann man keine Anpassung an eine vermeintlich tradierte Mehrheitskultur per se verordnen, noch unterstellen, dass sie Nachhilfeunterricht benötigen, weil sie außerhalb unseres Wertesystems stünden.“ 4

Lediglich etwas später im Text, wo von auch notwendigen gemeinsamen Werten für einen Zusammenhalt die Rede ist, wird auch kurz die Frage einer „kulturellen Identität“ erwähnt. Doch „sind Identitäten – ebenso wie Werte – veränderbar.

Zu einer freiheitlichen Gesellschaft gehört, dass ein Mensch seine Identitäten wandeln kann und also das Recht hat, ein anderer oder eine andere zu werden.“

Also Eingesessene wie Einwanderer können ihre Identität wandeln. Das ist Sache des gleichberechtigten  Aushandelns in einem Prozess, der zum Zusammenhalt führt. Dieser

lässt sich nicht politisch verordnen oder regeln, sondern entsteht im gesellschaftlichen Leben. Dabei ist es in der freien Gesellschaft auch eine Option, sich nicht in solchen Prozessen zu engagieren.“ (S. 16) –

Das ist die Legitimation von Parallelgesellschaften.

Eine Vielzahl von Gruppen unterschiedlicher Lebensweisen, religiöser Bindungen, politischer Orientierungen und kultureller Prägungen soll, irgendwie zusammengehalten durch die freiheitliche Grundordnung des Grundgesetzes, von vorneherein gleichberechtigt neben oder mit „Alteingesessenen“ hier leben.

Dabei ist zweierlei absehbar, was man natürlich weiß:

1.   Das Verhaftetsein der großen Masse der „Einwanderer“ in traditionellen Blutsgemeinschaften und im Islam, in denen der einzelne Mensch religiös und gesellschaftlich totalitär von oben determiniert wird, kann eine allgemeine Anerkennung des Grundgesetzes mit seiner demokratischen Ordnung, die auf der Freiheit und Selbstbestimmung des Individuums beruht, unmöglich entstehen lassen.5

Dazu müssten sie gerade in die europäisch-deutsche Kultur integriert werden, aus der das freiheitliche Grundgesetz herausgewachsen ist. Dies aber setzt ein inneres Herauslösen aus dem seelischen Zwangssystem der Blutsgemeinschaft und des Islam voraus, das nur wenige vollziehen. Die wachsende Zahl solcher Zuwanderer aber muss zu zunehmenden Auseinandersetzungen bis hin zu Bürgerkriegen führen.

2.   Es ist absehbar, dass der nicht abreißende Zustrom und schon allein der wachsende Geburtenüberschuss bei den Menschen mit Migrationshintergrund die Deutschen bald in die Minderheit drängen werden. Und man kann sich nach aller historischen Erfahrung ausrechnen, dass mit wachsender Mehrheit die radikalen Vertreter des Islam immer mehr die Durchsetzung des Scharia-Rechts fordern und betreiben werden.

Es lässt sich voraussehen, wie schon an anderer Stelle bemerkt, dass die Deutschen nach ihren eigenen formalen demokratischen Regeln vor die Alternative gestellt werden, sich nun umgekehrt in eine islamisch geprägte Gesellschafts- und Rechtsordnung zu integrieren oder das eigene Land zu verlassen. Dann könnten sie zu spät an das Wort ihres vergessenen Dichterfürsten und Weimarer Ministers Johann Wolfgang Goethe erinnert werden: „Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Das würde das Ende Deutschland als europäische Kulturnation bedeuten.

Kampf gegen die deutsche Kultur

Daran zeigt sich, dass es sich bei der ganzen Flüchtlings- und Einwanderungspolitik der politischen Klasse im Grunde um einen ungeheuren Kulturkampf handelt, den Kampf gegen das Volk als Kulturgemeinschaft und hier speziell gegen das deutsche Volk und seine Kultur. Via grenzenlose Einwanderung wird die Existenz einer spezifisch deutschen Volks-Kultur einfach ignoriert oder überhaupt geleugnet.

Wer eine kulturhistorisch ungebildete türkischstämmige Migrantin mit ihren Migrationsinteressen zur Integrationsministerin macht, bedient sich ihrer für seine Ziele.

Sie war nicht die eigentlich Handelnde, sondern Instrument in der Hand der globalen Migrationsstrategen, zu denen die Sozialistische Internationale gehört, und ihrer deutschen Vasallen in der SPD, deren Ziel es ist,

monokulturelle Staaten auszuradieren“,

wie der Erste EU-Vize-Kommissionspräsident, der Sozialist Frans Timmermans, EU-Parlamentariern einbläute.

Die Zukunft der Menschheit beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die Massenmigration nach Europa ist kein Zufall, sondern Ergebnis gezielter globaler Planung, wie bereits in Artikeln dieses Blogs nachgewiesen wurde.6

Volksidentität und deutsche Kultur

Die Existenz einer spezifischen deutschen Kultur zu bezweifeln, ist natürlich Ausfluss von Dummheit und Ungebildetheit. Linke Philosophen greifen auch lieber zum Mittel der Diffamierung insbesondere solcher Philosophen des deutschen Idealismus wie Johann Gottlieb Fichte, deren Philosophie nationalistisch sei und die Ideologie des späteren Nationalsozialismus mit vorbereitet habe.

Für die meisten deutschen Politiker ist das Volk als Kulturgemeinschaft, die es zu schützen gelte, nicht vorhanden. Und in den Lesebüchern der von der Ideologie der Herrschenden bestimmten staatlichen Schulen sind Texte der deutschen Klassik kaum noch zu finden. Die Jugend wächst gar nicht mehr in eine spezifisch deutsche Kultur hinein, die auch im öffentlichen Leben unter der alles gleichmachenden Decke des materialistischen „American way of life“, die ganz Europa überzogen hat, weitgehend verborgen ist.

Unmittelbar nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges haben sich noch viele auf die Schätze der europäischen Kultur zurückbesonnen, die sich aus den Kulturen der verschiedenen europäischen Völker zusammensetzt. So beschwor der Spanier Salvador de Madariaga in seinem „Porträt Europas“ (1952) dessen geistigen Reichtum mit den Worten:

Gleich Sternen stehen an Europas geistigem Firmament die feurigen Augen Dantes, die klaren Augen Shakespeares, die heiteren Augen Goethes und die gequälten Dostojewskis. Ewig lächelt uns das Antlitz der Gioconda (Mona Lisa), für ganz Europa ließ Michelangelo die Gestalten des Moses und des David aus dem Marmor steigen, schwingt sich die Bach`sche Fuge in mathematisch bewältigter Harmonie empor …“ usw.7

In dem Kranz europäischer Kultur liege die deutsche wie in einem Zentrum in der Mitte. So empfindet es de Madariaga und schreibt, eines deutschen Nationalismus unverdächtig:

„Deutschland bildet das Herzstück Europas, ist im Mittelpunkt seines Körpers, am Gipfel seines Geistes, in den innersten Räumen seines bewussten und unbewussten Wesens: die Quelle seiner erhabensten Musik, Philosophie, Naturwissenschaft, Geschichte, Technik – sie alle sind undenkbar ohne Deutschland. Wenn Deutschland fällt, so fällt Europa. Wenn Deutschland verrückt wird, so wird auch Europa verrückt. Die moralische Gesundheit des deutschen Volkes ist eine der Hauptbedingungen für die moralische Gesundheit Euro­pas, ja für seine Existenz selbst.“ 8

In den innersten Räumen seines bewussten und unbewussten Wesens lebt das spezifisch deutsche Streben – wie es in der deutschen Klassik, Romantik und idealistischen Philosophie besonders zum Ausdruck kam – nach Innerlichkeit, die sich mit dem Innersten der Welt, dem Göttlich-Geistigen als eins empfindet.

Dies kennzeichnet auch die spezifische mitteleuropäische Musik, die eine Musik der spirituellen Innerlichkeit ist. Große internationale Musiker, wie der seit Jahrzehnten in Berlin als Dirigent wirkende jüdisch stämmige Argentinier Daniel Barenboim, wissen das zu würdigen. Er weist darauf hin, dass jedes Volk wie eine spezifische Sprache so auch eine spezifische Musik habe. Und er fühlt sich verpflichtet, diese spezifisch deutsche Musik zu pflegen und zu bewahren. In diesem Sinne bezeichnet er sich als einen „überzeugten kulturellen Nationalisten“ und sagt in einem Interview:

 „Als kultureller Nationalist sage ich vielmehr: Es gibt einen deutschen Klang für Beethoven und Wagner, und es gibt einen tschechischen Klang für Dvořák und Smetana. Und das ist nichts Dumpfes oder Böses, sondern das kann man analysieren und beschreiben. Im italienischen oder spanischen Repertoire, so hat es mir der Dirigent Rafael Kubelík einmal erklärt, rufen die Trompeten zum Tod – in der tschechischen Musik rufen sie zum Tanz.

Diese Unterschiede kann man lernen. Problematisch, faschistisch wird es erst, wenn man sagt, die tschechische Trompete darf nur von tschechischen Trompetern gespielt werden, und Beethovens Neunte klingt nur richtig „deutsch“, wenn ein deutscher Dirigent am Pult steht.  …

Was für ein Land typisch ist, was seine Eigenart ausmacht, stellt doch keinen Wert oder Unwert dar! Die Sprache eines Landes ist nicht moralisch! … Es gibt Menschen, die beherrschen fremde Sprachen akzentfrei, ich gehöre leider nicht dazu. Aber genau das müssen wir lernen. Der deutscheste aller deutschen Pianisten ist für mich bis heute Claudio Arrau. Er kam aus Chile.“ Doch: „Die deutsche Seele erschließt sich nicht in zwei Monaten.“ 9

Wie es in keinem anderen Volk so intensiv veranlagt ist, strebt der typische Deutsche danach, allen Dingen auf den Grund zu gehen, nicht an der Oberfläche zu bleiben, sondern zu den letzten Ursachen vorzudringen, aus denen alles hervorwächst. Die letzten Ursachen aber liegen im Geiste, in den schöpferischen Kräften einer höheren übersinnlichen Welt, die aller sinnlich physischen zugrunde liegt. In diesem Streben gingen aber die Vertreter der deutschen Romantik, Klassik und der Philosophie des deutschen Idealismus über die Religion als Glaubensinhalt hinaus. Sie strebten nach Erkenntnis. So formulierte der Philosoph Friedrich Wilhelm Schelling geradezu:

Die deutsche Nation strebt mit ihrem ganzen Wesen nach Religion, die mit Erkenntnis verbunden und auf Wissenschaft begründet ist. … Wiedergeburt der Religion durch die höchste Wissenschaft, dieses ist eigentlich die Aufgabe des deutschen Geistes, das be­stimmte Ziel aller seiner Bemühungen.“ 10

Daraus ergibt sich, dass die mitteleuropäischen Völker in besonderem Maße dazu veranlagt sind, die zivilisatorische Sackgasse des Materialismus zu überwinden, der wie eine Betondecke auf den Köpfen lastet. Dies hat der Schweizer Kulturhistoriker Jacob Burckhardt (1818-1897) klar gesehen, indem er hoffnungsvoll schrieb:

Wenn der deutsche Geist noch einmal aus seinen innersten und eigensten Kräften gegen diese große Vergewaltigung durch die äußere, materielle Zivilisation reagiert, wenn er ihr eine neue Kunst, Poesie und Religion entgegenzustellen imstande ist, dann sind wir gerettet. Ich sage Religion, denn ohne ein überweltliches Wollen, das den ganzen Macht- und Geldrummel aufwiegt, geht es nicht.“ 11

Die ungeheure seelische Leere des Materialismus lässt sich nicht mit Materie füllen, sondern nur mit seelisch-geistigen Inhalten, die aus einer klaren wissenschaftlichen Überwindung der materialistischen Suggestion zu gewinnen sind. Die aber soll mit allen Mitteln verhindert werden. Dem dienen auch die bisherigen politischen Parteien, von denen die SPD nur ein Beispiel ist, aus denen die Herrschaft der Schlechtesten hervorgeht, die sich mit Hilfe ihrer Medien als Parteien-Oligarchie – Arm in Arm mit den Kirchen – auch zur Herrschaft über die Seelen aufgeschwungen haben.

Hoffen wir, dass Friedrich Hölderlin recht hat mit seinen Worten:

Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.“

Doch das Rettende muss aus dem Willen der Deutschen selbst ergriffen werden.

——————————————–
1    Leitbild und Agenda
2    https://www.youtube.com/watch?v=gYs0hb04HZw
3    Gutachten Prof. Di Fabio, S. 118, 119
Siehe auch den Artikel: Fortgesetzter Verfassungsbruch
4    tagesspiegel.de 14.5.17
5    Islam, Sippenbindung und europ. Geistesentwicklung
6    Globale Planung der Massenmigration;
Gelenktes Fliehen;
Das Netzwerk des George Soros
7    Vgl. Das eigentliche Europa
8    Vgl. Deutscher Geist und deutsche Seele
9    zeit.de 22.3.2012
10  Zitiert nach: Volk oder Bevölkerung
11  Zitiert nach: Cyril Moog: Der neue Mensch, 2018, S. 22


Quelle:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/05/11/der-kampf-der-sozialdemokratischen-partei-deutschlands-gegen-deutschland/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

75 Kommentare

  1. Ja, die SPD ist, zumindest in ihren oberen Rängen, ein Sauhaufen, wie er im Buche steht. Was einen integren Mann wie Sarrazin noch in dieser elenden Partei hält, weiss kein Mensch ausser Sarrazin selbst.

      • Die Islamistische SPD-Politik und Ihre Islamische Masseneinwanderungen BRINGEN UNS DEN SICHEREN ERMORDUNGS-TOD !!!!

        Frauenmarsch gegen SPD-CDU-Kanzlerin Merkel Diese Mutige AfD-Kurdin kämpft! Und du?! – Hagen Grell mit Leyla Bilge im Gespräch !

      • Die SPD ist eine von Der Englischen Internationalen Fabian-Society FERNGESTEUERTE FAKE-Partei Die den Auftrag hat Deutschland und die Deutschen ZU ZERSTÖREN UND ZU VERNICHTEN im Auftrag Englischer-, EU-Franözischer- und US-Amerikanischer-Linker Internationaler Globalisten !

        https://recentr.academy/index.php?title=Fabian_Society

        Die Fabian-Society ist eine einflussreiche Organisation, die den Sozialismus im Westen verbreitet hat. Ironischerweise stecken hinter den Fabians einflussreiche Kreise aus dem Britischen Kolonialreich.

        Einordnung

        Der Adel und der Club der Milliardäre schützen ihren Reichtum nicht nur mit Offshore-Konten und Briefkastenfirmen, sondern sie kontrollieren den Staat aus dem Schatten heraus als ihr Vehikel zur Besteuerung des Volkes. Und je größer die Staats-Krake ist, umso mehr Geld lässt sich einsacken und umso mehr kann man jeden Aspekt im Leben der Bürger regulieren, sodass die Bürger überwiegend nicht konkurrenzfähig und wohlhabend werden können. Es überrascht nicht, dass die Eliten zu diesem Zweck über Tarnorganisationen den Kulturmarxismus für die Massen bewarben. Genau das, was für die Adeligen und Milliardäre selbstverständlich ist, wird im Kulturmarxismus als verachtens-wert propagiert und dem Normalbürger ausgeredet: Privatbesitz, starke familiäre Strukturen, Erbdynastien, Individualismus.
        Selbst das kommunistische China hat eine steinreiche Elite samt Erbdynastien hervorgebracht, die mit harter Hand den Sozialismus für die Massen verwalten. Die zweite Generation der reichen Kids aus der Führungsschicht fährt Lamborghini und protzt auf sozialen Netzwerken damit, wer mehr Geld hat und noch dekadenter ist, während die Arbeiterschicht im „Sozialistenparadies“ für Cent-Beträge in Sklaven-Fabriken Handys zusammenkleben muss, um zu überleben. Auch das heutige Russland wird regiert von einem Club der Milliardäre, die die teuersten Anwesen und Yachten kaufen und selbst für eine einzelne Armbanduhr sechsstellige Summen bezahlen, während die Masse der Menschen von ein paar hundert Euro im Monat leben muss und in schäbigen Wohnungen haust. Die Großkonzerne sind längst mit dem Staat verschmolzen und inzwischen redet Präsident Putin den Sozialismus wieder schön, während die Propaganda die Rückkehr der sozialistischen Planwirtschaft ankündigt. Die Eliten des Ostens benötigten für ihre Machtübernahme den schnellen, revolutionären Sozialismus, blutige Kämpfe bei denen die Schaltstellen des alten Staates erobert wurden. Nach den Revolutionen kehrte die neue „Normalität“ ein und der Sozialismus erzog die Massen zu gefügigen Werkzeugen.

        Im Westen hielten die Eliten bereits die Schaltstellen der Macht durch den Adelsstand, das Bankwesen und die Großkonzerne. Hier war es unnötig und sogar gefährlich, einen revolutionären Sozialismus zu benutzen, um die Massen zu kontrollieren. Stattdessen sollte die Transformation graduell passieren. Das Werkzeug der Wahl war die britische Organisation namens „Fabian Society“, ein Netz aus schmierigen Sozialisten die für den Geldadel arbeiteten und einen auf den Westen zugeschnittenen Sozialismus entwarfen als eine Art „dritten Weg“, eine akzeptabel erscheinende Alternative zum Raubtierkapita-lismus und dem starren Kader-Sozialismus des Ostens. Die Fabianer kamen dank des Geldes des Establishments zu Prominenz: Figuren wie John Stuart Mill, George Bernard Shaw, H.G. Wells, Annie Besant, Virginia Woolf,

        John Stuart Mill

        George Bernard Shaw

        H.G. Wells

        Annie Besant

        Virginia Woolf

        und viele mehr wurden zu festen Größen der Gesellschaft. Die sozialdemokratische britische Labour-Partei ist bis heute das Werkzeug der Fabian Society, was Politiker wie Tony Blair oder Peter Mandelson auch gar nicht groß verbergen. Joseph A. Schumpeter, der in Harvard David Rockefeller unterrichtete, erklärte: “DIE WAHREN TEMPOMACHER DES SOZIALISMUS WAREN NICHT DIE INTELLEKTUELLEN ODER MISSIONIERENDEN AGITATOREN GEWESEN, SONDERN DIE VANDERBILTS, CARNEGIES UND ROCKEFELLERS!“

        Die Stiftungen der Raubbarone finanzieren unzählige linke Organisationen, die graduell die Gesellschaft im Sinne des Sozialismus transformieren. Die Fabianer liebten das Geld und umgaben sich prinzipiell mit dem Geldadel, während sie dem gewöhnlichen Pöbel einredeten, dass die sozialistische Gesellschaft Fort-schritt sei. Der prominente leitende Fabianer Sidney Webb heiratete die Toch-ter Beactrice des reichen Finanziers Richard Potter, die Verbindungen hatte zu dem Premierminister Arthur Balfour und zu den Bankendynastien. Das Eisen-bahnimperium Great Western Railways pumpte kapitalistisch erwirtschaftetes Geld in Sidney Webbs “London School of Economics”. George Bernard Shaw heiratete auch nicht in die Arbeiterklasse ein, sondern ehelichte die Tochter des reichen Investors Horace Payne-Townshend, der wiederum die Fabian Society mit zusätzlichen Geldern versorgte. Später arbeitete Shaw für den Multimillionär William Waldorf Astor. Lord Rothschild arbeitete mit Sidney Webb daran, die London School of Economics der Fabianer in die University of London zu integrieren. Die Einrichtung gilt heute als führend in den Sozialwis-senschaften.

        Von Fabian zu Frankfurt

        Karl Korsch, eine der Ikonen des Kulturmarxismus, war ursprünglich ein Mit-glied der Fabian Society. Er entstammt einer Hamburger Mittelschichtfamilie und hatte einen Bankmanager zum Vater. Dank des bürgerlichen Hintergrun-des musste Karl nicht in irgendeiner Fabrik als Arbeiter tätig werden, sondern durfte lange und ausführlich studieren in Jena, München, Berlin und Genf und trat den deutschen Sozialdemokraten von der SPD bei. In London arbeitete er mit dem Juraprofessor Sir Ernest Shuster und wurde Mitglied der Fabian Society.

        Er pries in Texten wie “The Fabian Society” (1912) die elitäre Organisation und brachte die Inhalte nach Deutschland. Das Geld für die deutschen sozialisti-schen Gesellschaftsklempner kam auch von steinreichen Männern aus dem Geldadel. Das berüchtigte „Institut für Sozialforschung“ (IfS) kam zustande dank Felix Weil, Erbe eines Multimillionärs und Getreidegroßhändlers. Weil arbeitete mit dem Star-Spion der Sowjet-Kommunisten Richard Sorge an der „Ersten marxistischen Arbeitswoche“ in Thüringen, wo die prominenten Mar-xisten der 1920er-Jahre wie Karl Korsch, Georg Lukács oder Friedrich Pollock teilnahmen. Aus diesem Treffen heraus entstand das Fundament des Institutes für Sozialforschung und später die sogenannte Frankfurter Schule. Die simple Strategie, der Masse den Sozialismus anzudrehen, wurde von den Akademi-kern aus dem Umfeld des IfS in allerhand Fachchinesisch verkleidet. Man schuf die „Kritische Theorie“, eine Dialektik der Aufklärung, man fachsimpelte über dialektischen Materialismus, Phänomenologie und Erkenntnistheorie. Im End-effekt ging es allerdings nur darum, die bürgerliche Gesellschaft zu destabili-sieren. Während dem Regime der deutschen Nationalsozialisten floh das IfS in die Vereinigten Staaten und wurde von Horkheimer an der elitären Columbia University in New York neu aufgebaut. Man brachte die berüchtigte „Kritische Theorie“ hervor, eine Schmähschrift gegen die bürgerlich-kapitalistische Ge-sellschaft, die angeblich die Keimzelle des Bösen sei. Nur durch Umerziehung, den starken allgegenwärtigen Staat und Umverteilung sei dieser Gefahr beizu-kommen. Georg Lukács, einer der Entwickler der Frankfurter “Kritischen Theo-rie”, stammt auch nicht aus der Arbeiterklasse, sondern aus der Familie eines mächtigen Habsburger Bankiers aus Ungarn. Nach der Revolution von 1918 wurde er Vizekommissar für Kultur und Bildung im bolschewistischen Regime von Bela Kun, eine Rolle in der er sich am roten Terror beteiligte gegen die Feinde des Staates. Später, im Deckmantel des zivilisierten Kulturmarxisten, brachte er subversive Techniken, die in Ungarn entwickelt wurden, in den Westen, wie etwa eine absurde Form der Sexualer-ziehung, bei der jungen Kindern vorgeschwärmt wurde von ungezügelter „freier Liebe“, Rebellion gegen die Eltern, Ablehnung des traditionellen Famili-enbildes, sowie einer entgleisten feministischen Agenda, die weit über die Forderung gleicher Rechte hinausging. Max Horkheimer und Theodor Adorno bastelten weiter am Kulturterrorismus um die Fundamente westlicher Kultur zu zersetzen, wie das Christentum, Kapitalismus, die Familie, Hierarchien, Moral, sexuelle Zurückhaltung, Traditionen, Patriotismus, Loyalität und Nationalis-mus. Horkheimer war, wen überrascht es, Sohn eines reichen Geschäftsmanns, und wurde 1930 zum Direktor der Frankfurter Schule; eine Funktion in der er an der schleichenden Revolution arbeiten konnte zur Penetration und Transformati-on der westlichen Institutionen.

        Einmal um die Welt und wieder zurück

        Viele Mitglieder der Frankfurter Schule endeten im amerikanischen Exil, wo sie mit dem Geld der Rockefeller-Stiftung weitermachen konnten, wie bisher. Die sogenannte „Protestkultur“ der 1960er Jahre war schwer beeinflusst von den hedonistischen, drogenfreundlichen und kommunistischen Inhalten und vieles davon schwappte erneut zurück nach Europa. Der Einfluss der Fabian Society spiegelt sich wider bei der Gründung der Vereinten Nationen, die die Unterstützung hatten der Rockefellers und der Organisation Council on For-eign Relations (CFR). Auch die Idee der “Vereinigten Staaten Europas” war populär bei Sozialisten wie Engels und Liebknecht, sowie bei dem Geldadel Europas und der der Vereinigten Staaten. Eine wichtige Brücke über den Atlan-tik war die sogenannte „Bilderberg Gruppe“, entworfen vom polnischen Sozia-listen Joseph Retinger, der nach London gezogen war und sich der Fabian Society angeschlossen hatte. Die sogenannte politische „Mitte“ in Europa wur-de unter dem Einfluss der Kulturmarxisten und ihrer reichen Geldgeber immer weiter nach links verschoben. Immer mehr politischen Beobachtern fällt auf, dass sämtliche etablierte Parteien in weiten Teilen sozialdemokratisch sind und sehr ähnliche Positionen vertreten über die EU, Migration, die „Energiewende“, hohe Steuern, weitreichende staatliche Regulierungen, Waffenrecht und na-türlich über die Schulpflicht.

        Zielscheibe Schweiz

        Auch die Schweiz wurde bereits transformiert und soll nun auch als Teil des Schengen-Raums nach Wünschen der EU das europäische Waffenrecht über-nehmen.6 Soll heißen, keine halbautomatischen Gewehre mehr, komplizierte Bedürfnisnachweise als Jäger, Sportschütze oder Sammler, medizinische Un-tersuchungen und vieles mehr. Weigern sich die Schweizer, droht die Beendi-gung der Kooperation bei Zoll, Justiz und Polizei. Natürlich soll die Schweiz das volle Programm der Umerziehung und Trans-formation erhalten, das weit über Waffenrecht hinausgeht. Unter dem Vor-wand einer zeitgemäßen Sexualaufklärung gab es wiederholt massive Grenz-überschreitungen, die nichts anderes sind, als die Agenda des Frankfurter Kulturmarxisten Georg Lukács.
        Nichts überließen die Kulturmarxisten dem Zufall, weder bei der Migranten-schwemme, noch bei der Währungsunion und der Umverteilung in der Euro-zone. Die Kulturmarxisten wollen nur unser Bestes, nämlich unser Geld, unsere Kinder und unsere Seele. In der Schweiz sitzen so manche bedeutenden Vertreter des Geldadels, fahren in den Alpen in ihren millionenteuren Oldtimer-Sportwagen herum und be-sprechen mit Politikern aus dem Umfeld der Fabian Society wie Lord Peter Mandelson die nächsten Schritte.

        https://recentr.academy/index.php?title=Fabian_Society

        Die SPD ist eine von Der Englischen Internationalen Fabian-Society FERNGESTEUERTE FAKE-Partei Die den Auftrag hat Deutschland und die Deutschen ZU ZERSTÖREN UND ZU VERNICHTEN im Auftrag Englischer-, EU-Franözischer- und US-Amerikanischer-Linker Internationaler Globalisten !

        DA auch die CDU und CSU auch diese Politik der Linken SPD im der Fabian-Society Aktiv MITTRAGEN und MITMACHEN ! Sind auch also die CDU und CSU jetzt Heute Fabian-Society Ferngesteuerte Parteien ganz genau So wie die SPD Selber !

        Der Untergang der Republik – von Alex Jones 1/15 – Das Gleiche machen SPD, GRÜNEN, LINKE, CDU, CSU und FDP auch Hier bei Uns in Deutschland: https://www.youtube.com/watch?v=P_kGf98vQmY&list=PLC5181F1F53177BF7

      • Alle Beweise: „Flüchtlingskrise“ folgt einer Strategie und wurde von langer Hand geplant!

        https://www.youtube.com/watch?v=pid0PHgH8jk&feature=youtu.be

        https://www.expresszeitung.com/verlag/abo?atid=246 http://www.wisnewski.ch http://de.wikimannia.org/Gerhard_Wisnewski „Die Philosophin Ayn Rand sagte einmal: «Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.» Besser kann man kaum zusammenfassen, was einer Bevölkerung droht, die sich an die kollektive Leugnung von Problemen und Missständen gewöhnt hat. Je länger man die Realität verleugnet oder verdrängt, umso verheerendere Konsequenzen wird dieses «Kopf in den Sand stecken» nach sich ziehen. Weite Teile Europas– insbesondere Deutschland – scheinen zutiefst von dieser Art wirklichkeitsfremden Denkens durchdrungen zu sein. Allen Fakten zum Trotz wird die Politik der offenen Grenzen und die unkritische «Willkommenskultur» immer noch von der Mehrheit mit Wohlwollen oder zumindest schuldbewusster Verantwortlichkeit betrachtet. Doch wir müssen der Tatsache ins Auge sehen, dass Immigration zwar für jedes Land bereichernd sein KANN (sofern sie selbstbestimmt ist), doch uns in der Art, wie sie momentan stattfindet, langfristig in ein Chaos gigantischen Ausmasses führen wird. Die sprunghaft in die Höhe geschossene Anzahl an Gewaltverbrechen und Vergewaltigungen in Ländern wie Deutschland und Schweden zeigt deutlich, in welch katastrophale Richtung sich das Abendland zubewegt. Wie bereits in der vorangegangenen Ausgabe erläutert, wird die Eskalation der ethnischen und kulturellen Konflikte nur noch vom sozialstaatlich garantierten, materiellen Wohlstand verhindert. Dieser schwindet jedoch ebenso nachhaltig wie die Geburtenrate der europäischen Heimatbevölkerung. Wenn die breite Masse gegenüber diesen drängenden Missständen weiterhin die Augen verschliesst, wird sie sich schon bald in einer äusserst ungemütlichen Bürgerkriegssituation wiederfinden, die sie schmerzhaft aus ihrer Illusion von «Weltoffenheit und Toleranz» herausreisst und auf die sie weder mental, materiell noch physisch vorbereitet sein wird. Auch ist es an der Zeit, zu realisieren, dass die politische Klasse mit aller Kraft auf die «Vermischung der Völker» und die Ersetzung der westlichen Heimatbevölkerung durch Migranten der dritten Welt hinarbeitet und dies auch seit Jahrzehnten öffentlich bekräftigt. Warum unsere Medien diese wirren und oft durchaus rassistischen Bekenntnisse der Eliten «lauthals» totschweigen und konsequent ignorieren, dürfte mittlerweile klar sein. So findet nirgends eine grossflächige Diskussion zu den Hintergründen und Planungen statt, die genau die Szenarien seit Jahren ankündigen, mit denen Europa heute zu kämpfen hat. Auch die offenkundigen Verbindungen zwischen verbrecherischen politischen Entscheidungen wie der Bombardierung Libyens, der Kürzung der Hilfsgelder in UN-Flüchtlingslagern 2014, Merkels Öffnung der Grenzen usw. und der mit ihnen gezielt in die Wege geleiteten Massenmigration nach Europa wird niemals in übergeordnetem Zusammenhang thematisiert und kritisiert! Und so sieht die Mehrheit der Menschen in ihrer illusorischen Wahrnehmung nichts weiter als eine vorübergehende und gleichfalls gar selbstverantwortete «Flüchtlingskrise», bei deren Bekämpfung man nun fleissig und schuldbewusst gemeinsam anpacken muss. Dass es sich bei dieser sogenannten «Flüchtlingskrise» in der Realität um nichts geringeres als ein von langer Hand geplantes Projekt zur Auflösung der heimischen Bevölkerung handelt, wird in dieser Ausgabe dutzendfach belegt und kann von jedem nachgeprüft werden! Gebrauchen wir unsere Augen zum Sehen, statt später zum Weinen!“ (Text übernommen von ExpressZeitung) http://www.wisnewski.ch

        Alle Beweise: „Flüchtlingskrise“ folgt einer Strategie und wurde von langer Hand geplant!

  2. SPD-Staatsministerin Aydan Özoguz ist auch in der Türkischen Erdogan-AKP-Parteimitglied ! Abgewählt aus Ihrem Politischen-Amt hat Sie jetzt im Hintergrund Sogar noch zu bestimmen dass ist wie ein Schlimmer Asteroideneinschlag in Deutschlan !

    • Kötzükotz ist eine TÜRKIN, die gegen unser Volk agiert und agitiert!

      Steinmeier, Schulz, Scholz, Gabriel und wie sie alle heißen, sind DEUTSCHE

      – und damit VOLKSVERRÄTER,

      wenn sie gegen unsere Land agieren und dieses zur „Einwanderungsgesellschaft“ (Ebert-Stiftung) oder, was dasselbe bedeutet, zur „HEIMAT FÜR ALLE“ (SPD-Uhu im Bundespräsidialamt) erklären, die es sich „krallen“ möchten.

      • Seit über zwei Jahren habe ich aus dieser Merkel-Rede bestimmt schon ein dutzend Mal Verschiedenes zitiert:

        „Im Rahmen der jüngsten Regierungsbildung hat Herr Gabriel gesagt: ‚Jetzt wollen wir dort aber Frau Özoguz platzieren.'“
        MERKEL HÄMISCH:
        „Und die CDU war richtig traurig, dass sie das Amt der Staatsministerin nicht wieder besetzen durfte und dass Frau Özoguz Staatsministerin geworden ist.“

        MERKEL FÜHLT SICH DER SPD NÄHER, ALS DER CDU.
        Merkel macht SPD-Politik. Ging sie nur in die
        CDU, um sie in eine sozialistische Partei
        umzuwandeln, letztendlich damit Deutschland?
        https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html

      • SPD zwischen Talfahrt und Tauchstation

        https://conservo.wordpress.com/2018/05/12/spd-zwischen-talfahrt-und-tauchstation/

        https://bayernistfrei.com/2018/05/11/spd-tauchstation/

        SPD zwischen Talfahrt und Tauchstation

        Die SPD hat dank Merkels vielgerühmter „Strategie“ der asymetrischen Demobilisierung ihr Mobilisierungspotenzial verloren, und Stegners verzweifelte Versuche, in Mundwinkelsenkwettbewerb zu Merkel zu treten, helfen ebenso wenig weiter wie Versuche, die CDU bei der Übererfüllung europäischer Selbstmordpflichten zu übertreffen. In ihrer schlaffen Verzweiflung verfallen die beiden ehemaligen Lager daher darauf, einem neuen Messias und Parteienabwrackungsguru zu preisen.
        Ein Kenner fragt sich, ob es diesseits des Rheins gelingen wird, der Implosion durch Fusion zuvorzukommen: Schlesisch-Hohlbein: Am vergangenen Wochenende gab es eine weitere derbe Klatsche für die auf Talfahrt befindliche SPD. Diesmal wurde das Drama als Provinzposse aufgeführt, nämlich bei den neuerlichen Kommunalwahlen in Schleswig Holstein. Im Norden heißt die weitere Station dieses Prozesses korrekterweise „Tauchstation“, weil kein ausreichendes Tal in der nordischen Tiefebene mehr verfügbar ist. Prominentester unter den Abgesoffenen ist „Pöbel-Ralle“. Unter seiner persönlichen Führung war des SPD-Debakel in SH aufzuführen. Eine Meisterleistung, die bislang nur noch vom großen EU-Führer Martin Schulz auf Bundesebene unterboten werden konnte!

        Schlesisch-Hohlbein: Am vergangenen Wochenende gab es eine weitere derbe Klatsche für die auf Talfahrt befindliche SPD. Diesmal wurde das Drama als Provinzposse aufgeführt, nämlich bei den neuerlichen Kommunalwahlen in Schleswig Holstein. Im Norden heißt die weitere Station dieses Prozesses korrekterweise „Tauchstation“, weil kein ausreichendes Tal in der nordischen Tiefebene mehr verfügbar ist. Prominentester unter den Abgesoffenen ist „Pöbel-Ralle“. Unter seiner persönlichen Führung war des SPD-Debakel in SH aufzuführen. Eine Meisterleistung, die bislang nur noch vom großen EU-Führer Martin Schulz auf Bundesebene unterboten werden konnte! Ralf Stegner ist Landesvorsitzender der dortigen SPD und bekannt für markige Sprüche. Somit bekam auch er eine persönliche Botschaft von ganz unten übermittelt. Diesmal von der nicht parteigebundenen Wähler-Basis, vermutlich als Lob für den anhaltenden Arbeiter- und Bauernverrat im hohen Norden. Von „historischer Ebbe“ bis „totale Pleite“ reicht das wohlmeinende Vokabular der Gazetten. Historische Klatsche für Stegners SPD … [DIE•FÄLLT]. Aufrichtiges Mitleid will sich bei keinem der Kommentatoren einstellen. Die Berichterstatter sind sich lediglich darüber einig, dass es nie ein schlechteres Ergebnis für die SPD in Schleswig-Holstein seit der Gründung des Landes im Jahre 1946 gab. Glückwunsch!
        Das ist so fürchterlich, da schreit alles dringend nach Veränderung, nur nicht die SPD. Inzwischen ist die CDU um einiges „linker“ als die SPD. Das erklärt den relativen Wahlerfolg der CDU, wobei der Erfolg ebenfalls negativ ist. Aber selbst als Co-Verlierer kann sich die CDU in Schleswig-Holstein noch stark fühlen. Schließlich bleibt sie die stärkste Kraft im Lande. Insgesamt spricht das gesamte Szenario dafür, dass beide Parteien dort nicht mehr so gut gelitten sind. Es würde sich allerdings nicht um die CDU und SPD handeln, könnten diese Parteien nicht geflissentlich versiebte Wahlen total ignorieren. Großartige Konsequenzen haben verlorene Wahlen bei diesen beiden Parteien selbst auf Bundesebene schon lange nicht mehr. Wenn es hart auf hart kommt, werden ein paar Nasen ausgetauscht, das war´s. Aber im Großen und Ganzen geht es heiter weiter, wie immer. Die Alternativlosigkeit hat die SPD ganz offensichtlich von „Mutti“ geerbt und inzwischen bis aufs Letzte verinnerlicht!
        Wobei Angela Merkel als oberste Genossin der CDU bereits seit ihrer FDJ-Zeit zum Komplex der roten Socken zählt. Sie ist niemals besonders konservativ gewesen … nach heutiger Lesart eher nur mächtig destruktiv. Das wiederum müssen wir maximal ignorieren, um als Wähler oder sogenanntes Fußvolk keinen psychischen Schaden davonzutragen. Da es nicht darauf ankommt was das Volk will, wird uns weiterhin der Wille der GroKo übergestülpt werden. Der Volkswille lässt sich gottlob in einer indirekten Demokratie gar nicht so genau bestimmen. Das ist genau die Schwachstelle, die seitens der Parteien immer wieder ausgenutzt wird!
        Um die schleichende Marginalisierung von einer einstigen Volkspartei zu einer NoName-Partei zu verhindern, hat es Sinn, wenn die SPD-Führung nunmehr beginnt, die CDU innerhalb der GroKo brutal zu unterwandern. Nur so könnte sich auf lange Sicht nochmals die Chance auf eine/en Kanzlerkanditat/in ergeben. Das muss nicht zwingend unter dem Label CDU stattfinden. Bei einer baldigen Fusion der beiden Parteien ist mit etwas Glück bei der kommenden Bundestagswahl sogar noch eine einfache Mehrheit denkbar. Unter einem gemeinsamen neuen Label mit der Bezeichnung „KED“ (Kapitalistische Einheitspartei Deutschlands) könnte somit auch eine „Auf die Fresse„-Kanzlerin aus dem vormaligen SPD-Stall das schlagfertige Antlitz Deutschlands verkörpern. Und immer daran denken: „Nichts ist schlimmer, als dem Volk seinen Willen zu lassen! Das könnte den Sozialstaat für Banken und Konzerne gefährden!“

        Nur noch Genossen nehmen die SPD ernst. Fragen Sie Insider Ernst Dill (SPD)!

        Nicht-Genossen üben sich derweil in Heiterkeit über eine Partei, welche einst allen Ernstes die „Boxhandschuhe auspacken“ wollte, um ungläubigem Pack und ausländischen Ratten eins „auf die Fresse“ zu geben. Seit Erscheinen des Messias 2017 taumelt die SPD zwischen Leberhaken, Kinnhaken und technischem K.O.
        *) Original: https://bayernistfrei.com/2018/05/11/spd-tauchstation/

        https://conservo.wordpress.com/2018/05/12/spd-zwischen-talfahrt-und-tauchstation/

      • Schon Zwei Tote bei Islamischen Messerangriff in Paris in Frankreich !

        https://www.msn.com/de-at/nachrichten/ausland/zwei-tote-bei-messerangriff-in-paris/ar-AAxaO1f?li=BBqg9qG

        Schon Zwei Tote bei Islamischen Messerangriff in Paris in Frankreich !

        Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat im Zentrum von Paris einen Menschen getötet! In der Folge sei der Angreifer von der Polizei getötet worden, erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Samstagabend aus Polizei- und Ermittlungskreisen! Die Polizei teilte nach dem Vorfall im zweiten Arrondissement zunächst lediglich mit, der Angreifer sei unter Kontrolle gebracht worden!

        Motiv ist noch nicht bekannt

        Zu den Motiven des Mannes wurde zunächst nichts bekannt! In Paris hatte es in den vergangenen Jahren wiederholt tödliche islamistische Angriffe gegeben! Die Französischen Militär-Sicherheitskräfte befinden sich daher in erhöhter Alarmbereitschaft!

        https://www.msn.com/de-at/nachrichten/ausland/zwei-tote-bei-messerangriff-in-paris/ar-AAxaO1f?li=BBqg9qG

  3. also für mich ist sarrazin auch ein verbrecher-er ist immer noch in der SPD-er trägt also alles mit-da kann er noch so viele schlaue bücher schreiben-und das hinter der masseneinwanderung nach Europa diverse strippenzieher verantwortlich sind-davon will er wohl auch nichts wissen-geht’s noch glaubwürdiger

    • Sarrazin Er spioniert diese SED-Partei von innen aus ! und In seinem Ortverein sind alles Nur Alte Leute die erkämpft hatten dass er in diesen BÖSEN-Parteien weiterhin bleiben kann ! Die Parteiführung hatte Ihn schon heraus werfen wollen und Ortverein erkämpft hatten dass er in diesen BÖSEN-Parteien weiterhin bleiben kann !

      • Sarrazin ist für mich ein Wendehals. Und er hat eine unsoziale Einstellung zu armen Menschen. Eine asoziale Einstellung. Eine antideutsche Einstellung. Erinnerung: Wegen Hartz4- Nebenkosten. „Man könne auch einen Pullover anziehen“. (Heizkosten) Ja, das könnte man, aber man könnte auch erkranken, weil kühle Wohnungen schnell schimmelig werden. Er ist für meine Begriffe in der richtigen Partei. Ich lese nichts von ihm. Sein Buch, das ich geschenkt bekommen habe, ist gleich weitergegeben worden.

    • Er gehörte selber zur „Finanzelite“ und muß da wohl auch „aufpassen“ mit Äußerungen über die „Strippenzieher“, wenn er noch ein paar Jahre leben will! Die fackeln nicht lange, wie viele Beispiele zeigen. Seine Frau ist m. W. pensionierte Lehrerin.

      Trotzdem hat er sich grundlegende Verdienste um die Aufklärung der Bevölkerung erworben und vielen erstmals die Augen geöffnet für eine „Politik der SELBSTABSCHAFFUNG“ Deutschlands (so wollen es die „Strippenzieher“ zumindest erscheinen lassen, als ob wir uns „freiwillig“ abschaffen und nicht mit Lüge, Hetze und Gewalt von altkommunistischen Kadern im Dienst globaler Finanz-Faschisten in den Ruin getrieben werden).

      • ich vermute sogar, weil seine Frau an einer Berliner „Brandschule“ Lehrerin war, daß hier eine Gesinnungsänderung erfolgte und er löblicherweise den Mut hierzu aufbrachte und sachlich über die „Kopftuchgesellschaft“ aufklärte.
        Und jeder, der in solchen Stellungen unerwünschte „Stellungnahmen“ abgibt, verdient meine volle Anerkennung.

    • Das kann man so pauschal nicht sagen.
      Wo trägt er alles mit? Wissen Sie wie
      er abstimmt, wenn es was abzustimmen gibt?

      Und bei den Bundestagswahlen könnte er auch
      die AfD gewählt haben. Keiner ist verpflichtet
      über seine Wahl öffentl. zu sprechen.

  4. So „RESCHPEKTLOS“ geht man in unserer Heimat mit dem Islam um:

    Die Botschaft des Islams auf Bierflaschen der Mannheimer „Eichbaum“-Brauerei!

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_83753308/saudi-arabien-kronkorken-zur-wm-bringt-eichbaum-brauerei-aerger-,html

    Tja, in die heile Multikulti-Welt unserer „weltoffen-weltfremden“, auf Umsatz und Konsum FIXIERTEN Firmen-Chefs paßt der Islam wie die Faust aufs Auge! Nix Birra, wo Islam!

    • das saudische sharia schwert auf dem Kronkorken Mannheimer/deutsches Eichbaum bier-

      die Meldung ging an mir vorbei-danke.
      zu MANNHEIM- zwecks dokumentation
      am Vatertag hatte doch tatsächlich an hauptwachepolizei Mannheim die EU/KALERGI flagge (fälschlicherweise auch EUROPAFLAGGE genannt), geflattert.

      also in einer stadt-wo der kalergi-plan kurz vor Vollendung steht-EINFACH IRRE.

  5. https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/07/merkelraute-marx-gehc3b6rt-zu-jenen.gif
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/01/sag-nein-zu-logen.gif
    http://heumanns-brille.de/wp-content/uploads/2015/10/Merkel-Raute-mit-Blut.jpg

    Merkel sagt:
    „Ich gehöre nur zu denen, die sagen: Wenn so eine Aufgabe sich stellt und wenn es jetzt unsere Aufgabe ist – ich halte es mal mit Kardinal Marx, der gesagt hat: ,Der Herrgott hat uns diese Aufgabe jetzt auf den Tisch gelegt‘ –, dann hat es keinen Sinn zu hadern, sondern dann muss ich anpacken und muss natürlich versuchen, auch faire Verteilung in Europa zu haben und Flüchtlingsursachen zu bekämpfen. Aber mich jetzt wegzuducken und damit zu hadern, das ist nicht mein Angang.“

    Die Bibel ist das DrehBuch zum erreichen der WeltHerrschaft.

    https://3.bp.blogspot.com/-0FwDdR9he5Q/V4OQGwGeECI/AAAAAAAAIZs/4MP55wUS6XcqrVdRf2FUzRFI3scfqAv9gCLcB/s1600/Kalergi%2BSonja%2BKoeln.jpg

    Rahab (hebräisch ?????, ra?ab) ist im Alten Testament der Name der Frau, die nach dem Bericht von der Einnahme und Zerstörung Jerichos durch die Israeliten (Jos 2 EU) zwei von Josua gesandte Kundschafter in ihrem Haus versteckt und gerettet habe. Dadurch habe sie nach Jos 6 EU mit ihrer Familie das Massaker an allen übrigen Einwohnern und die vollständige Zerstörung der Stadt überleben können.

    „Angst kann sich legen“, sagte Gauck. Leider werde sie zurzeit in Deutschland von Leuten ausgenutzt, die „ihr eigenes Süppchen kochen“ und „Hysterie“ verbreiten wollten.
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/06/05/wir-sind-hier-um-zu-uebernehmen-deutschland-gehoert-allah/

    Schon jetzt ist der Schaden, der Europa zugefügt wurde, unermeßlich. Die „Zuwanderung“ hat mehr angerichtet als zwei Weltkriege oder einst der Schwarze Tod. Wir werden Jahrzehnte brauchen, um das zu beheben, was ebenso selbstherrliche wie verräterische und korrupte Politiker angerichtet haben. Die Demokratie erlaubt es, für geringes Geld die Macht in einem Staat zu kaufen, da die Vertreter des Volkes in aller Regel anfällig sind. Ein paar Millionen genügen, wofür sonst Milliarden gebraucht würden, dank der Gier der Volksvertreter.

    PrangerAuszug – Michael Winkler
    http://www.michaelwinkler.de

    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2017/08/MERKEL-TODESENGEL.jpg

  6. Zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Hass in deren Herzen.
    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/merkel-diktatur1.gif

    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“
    Gottfried Benn (1886-1956)

    Toleranz ist die Axt an der Wurzel des Glaubens.
    Ignatius von Loyola
    HochGradSatanist, im Netz finden sich Angaben, dass er vom LeibHaftigen auserwählt wurde.
    Er soll das DiesSeits noch nicht verlassen haben.

    Eine christliche Gesellschaft ohne christliche Werte ist eine antichristliche Gesellschaft.

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/01/24/linke-freimaurer-und-antichristen-verfuehren-die-menschen/

    Eine Merkelwürdige Geschichte über KopfAbschneider und ihrem gott.

    Judit – Kapitel 13

    Judith tötet den Holofernes
    1 Da es nun sehr spät ward, gingen seine Diener hinweg in ihre Gezelte; und sie waren allesamt trunken. 2 Und Bagoas machte des Holofernes Kammer zu und ging davon. Und Judith war allein bei ihm in der Kammer. 3 Holofernes aber war auf sein Bett hingefallen und schlief; denn er war ganz trunken. 4 Da sprach sprach Judith zu ihrer Magd, sie sollte draußen warten vor der Kammer. 5 Und Judith trat vor das Bett und betete heimlich mit Tränen 6 und sprach: Herr, Gott Israels, stärke mich und hilf mir gnädig das Werk vollbringen, das ich mit ganzem Vertrauen auf dich mir habe vorgenommen, daß du deine Stadt Jerusalem erhöhest, wie du zugesagt hast.
    7 Nach solchem Gebet trat sie zu der Säule oben am Bett und langte das Schwert, das daran hing, 8 und zog es aus und ergriff ihn beim Schopf und sprach abermals: 9 Herr Gott, stärke mich in dieser Stunde! Und sie hieb zweimal in den Hals mit aller Macht und schnitt ihm den Kopf ab; danach wälzte sie den Leib aus dem Bette und nahm den

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/10/28/traue-nie-einer-schlampe/

  7. Wir Merkeln uns :
    Kein Sex mit VolksVerräter – Es könnte deinen Kopf kosten !

    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/07/spd-sed-partei-geld-evolution1.jpg

    Bayern: Hure heimlich gefilmt?: Sex-Skandal um SPD

    „Die Politik ist eine Hure“
    Für Probst steht fest: „ÖDP und SPD haben sich verkauft.“ Und: „Die Politik ist eine Hure. Jeder geht mit jedem ins Bett, wenn’s passt“,

    BASTA-NAHLES: Schlangengrube SPD

    Martin Schulz‘ Schicksal war schon am 24.09.2017 (Wahlabend) besiegelt. Die Schlangen der SPD hatten sich längst abgesprochen. Ersichtlich aus ihren Reaktionen, als Martin Schulz von seiner Führung der SPD sprach.

    http://politikprofiler.blogspot.de/2018/02/basta-nahles-schlagengrube-spd-live-am.html
    Das schöne an der SPD ist, sie verraten sich auch gegenseitig, auch ihren Messias 🙂

    Die JudasPartei hat auch noch einen ErzBengel Gabriel 🙂
    WarnHinweis : Für SPD-Fans ist dieses Bild nicht geeignet.
    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/05/bild-zeitdung-leserbrief-unzensiert.jpg

    Gegen das Vergessen !
    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/09/wahlversprechen-spd.gif

    Der KnieFallende DoppelAgent war kein nationaler Mensch.
    Einer , der national ist, schenkt doch nicht die Deutschen OstGebiete her 🙁

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/kniefall-von-warschau.gif

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/12/07/heute-vor-46-jahren-der-kniefall-von-willy-brandt-in-warschau/

    „Der Hitler war kein nationaler Mensch. Einer, der national ist, schenkt doch nicht Südtirol her.“
    Jörg Haider

    Merkelwürdig ; Denkt daran der Faschist Benito Mussolini war britischer Agent genauso wie der UnHeilFührer .

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/12/02/w-kreuer-suedtirols-kampf-um-die-autonomie-die-geschichte-suedtirols-ab-dem-schicksalsjahr-1918/

    Wer noch Fragen dazu hat, findet die Antwort auf meinen Blogs.

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/03/erbfeindschaft.gif

    6 Millionen Deutsche haben den VertreibungsHolokaust nicht überlebt.
    Millionen Deutsche gefallen, verbrannt und ermordet und dann kommt einer und fällt vor den ErbFeinden des Deutschen
    Reiches auf die Knie – Schande und Fluch – achja die NaZi$ haben dann noch einen FriedensNobelPreis dafür verliehen.

    Geplant wurde die Austreibung (VölkerMord) an den Deutschen (Amalek) und die Teilung des Deutschen Reiches schon lange vor dem Ersten WeltGeldKrieg.

    • Ich kenne die SPD nicht anders. Ich war auf einer Schule, die SPD- Konform war. Als Kinder von Flüchtlingen, von echten Flüchtlingen, haben wir gemerkt, das die Lehrer, überwiegend SPD, absolute Vorurteile gegen die Kinder von Flüchtlingen haben. Aber gegen deutsche Flüchtlinge. Einmal ist einer richtig ausgerastet, und hat herum geschrien, als ich den Herkunftsort meines Vaters mit Breslau bezeichnete. Da rief der linke Vogel, „Wroclaw, Wroclaw, Wroclaw“. Das ist Polen!

  8. 09.05.2018
    USA: Kampagne gegen
    katholische Universitäten – finanziert von SOROS
    Zum einen wird den Institutionen vorgeworfen, bei der Verfolgung von sexuellen Angriffen und sexueller Belästigung nachlässig zu sein. Zum anderen wird Angehörigen der Universitäten vorgeworfen, zu konservativ zu sein…
    http://www.kath.net/news/63714

    Soros´ Kampagne kommt mir bekannt vor:

    11.10.1971
    Sumpf und Sitte
    Als „Sexualsumpf“ galt Hitlers Propagandisten der Klerus. Mit Serien von Sitten-Prozessen versuchten sie Gläubige von der Kirche abzuspalten…
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43278950.html

  9. nicht alle SPDler waren/sind Verräter es gibt AusNahmen die bezahlen
    ihre Rechtschaffenheit dann auch mit ihrem Leben.

    14 tage vor plötzlichem Tod – Hermann Scheer – hochbrisanter Vertragsbruch
    https://www.youtube.com/watch?v=XU0MJwdlbUE

    Aus dem VideoBegleitText
    Vierzehn Tage vor seinem plötzlichen Tod (Obduktion?) brachte er während einer live im Fernsehen ausgestrahlten Bundestagsdebatte zur Sprache, daß der Atomindustrie durch Vertragsbruch in einem hochbrisanten rechtlichen und ökonomischen Vorgang einen Vorteil von 60 Milliarden Euro zugestanden wird.

    2 Wochen vorher noch im Bundestag, dann — wie vergiftet — tot. Im Krankenhaus wurde er „behandelt“? Was hat er getan? Er hat das grosse Privateigentum angegriffen, die Atomlüge, den Betrug der Energie-Profiteure und er hat die gigantischen Grössenordnungen benannt

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/05/16/akw-heisst-arschkarteweitergeben-an-den-steuerzahler/

    VerschwörungsPraxis wird immer als VerschwörungsTheorie ein HirnGespinst verunglimpft.

    Ein echter VolksVertreter ich kenne keinen Zweiten – RIP. Hermann Scheer

    „Natürlich gibt es Verschwörungen“ ▶ Herrmann Scheer (MdB, SPD) kurz vor seinem Tod (!!!)
    https://www.youtube.com/watch?v=9CGwPYxA6wE

    „Es gibt natürlich einen Totschlagsbegriff „Verschwörungstheorie“, und der alles abtun soll, was in dem Zusammenhang an Vermutungen, konkreten Verdachtsmomenten usw. da ist, und womit ja unterstellt wird — indirekt mit diesem Totschlagsbegriff — es gäbe keine Verschwörungen. Aber natürlich gibt es Verschwörungen — selbstverständlich! Und die beste Möglichkeit von Verschwörung abzulenken, ist ein „Ach Verschwörungstheorie“ — aus der Luft gegriffen, irgendwie herbei phantasiert oder sonst irgendwas. Aber — die Vorgänge, die nun wirklich einigermaßen dokumentiert sind, sind alles andere als Verschwörungstheorien, es waren Verschwörungen! Die Aufgabe bleibt, dass institutionelle Vorkehrungen getroffen werden müssen, die allesamt mit Transparenz zusammen hängen, damit sich eine Demokratie vor ihren Unterminierern schützen kann. Der Feind sitzt innen — heute mehr denn je. Und nicht mehr außen. Er sitzt mehr denn je innen.“
    Hermann Scheer
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/09/09/logenverschwoerung-der-feind-sitzt-innen/

    Sagt nicht der AtomKraftKenner Holger Strohm : Alles eine riesige Mafia…. ?
    Holger Strohm: Die BRD im Würgegriff der Bankenmafia – YouTube

    Jörg Haider spricht von Banken Mafia und hatte Unfall – YouTube

    • Der Herrmann Scheer, passte eigentlich nicht so recht in die SPD. Ich habe das damals mitbekommen, und wunderte mich, das er bei einem Interview richtig abgebaut und schwach wirkte. Schade um den Kerl, wenigstens einer der noch Moral und Rechtschaffenheit kannte.

  10. https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/06/ein-wolf-im-schafspelz.gif

    https://www.dhm.de/fileadmin/medien/lemo/Titelbilder/pli16837.jpg
    Verrat aus den eigenen Reihen und der meuchelAngriff in den Rücken.
    Keine DolchStoßLegende, der Plan wurde von HochGradSatanisten geplant
    und durch die FreiMaurer ausgeführt.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e5/Stab-in-the-back_cartoon_1924.jpg

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/09/11/die-guten-sprechen-ueber-menschenrechte-und-folter/
    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/03/folter-terror-9-11-torture.jpg?w=666
    der Mensch ist dem Menschen ein Wolf

    Wolf Pack Kill
    https://www.youtube.com/watch?v=mozOYcw8wsU

    Das Deutsche Volk wurde im zweiten 30jährigen Krieg den Wölfen zum Fraß vorgeworfen…

    https://bilddung.files.wordpress.com/2015/01/ich-hasse-die-deutschen.gif

    MerkelHAFT : Seit dem Ersten WeltGeldKrieg sitzen Agenten der NaZi$ in den (nicht)deutschen Regierungen, bis hEUte.
    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/09/gorbatschow-wiedervereinigung-mit-deutschen-ostgebieten.gif

    https://bilddung.files.wordpress.com/2012/06/pluenderland-staatsliquidierung.jpg

    Der Feind sitzt innen — heute mehr denn je. Und nicht mehr außen. Er sitzt mehr denn je innen. Hermann Scheer

    • Wenn der Feind innen sitzt, kann er nur von denen die auch innen sitzen und das Sagen haben, entlarvt werden, denn sie wissen mehr, als das Volk draußen. Kann man auch so interpretieren.
      Jedoch kann man heute sagen, daß bei denen die innen sitzen und das Sagen haben mehr Feinde sitzen, die sich gegenseitig decken und der noch Anständige, so wie ein Scheer, der „Katze gehört“.
      Die AfD sitzt jetzt auch innen und kämpft wie ein David gegen „Goliath“. Hoffentlich endet der „Kampf“ wie bei David.

  11. TOP Aktuell -TOP AKtuell_
    Einer der „Refugee Wellcome“ Ärzte aus dem Transitzentrum Deggendorf packt aus. Zum Einen drückt er sich für die linken medien und die Politikversager noch etwas etwas drumherum wirklich die Wahrheit zu sagen spricht von Anfangs- und Jetzt Zustände…. doch trotz etwas Wischiwaschi.. er hat die Schnautze von der medizinischen „Fullserice“- Versorgung der Refugeees gestrichen voll und klagt an. „Es reicht!“, sagt der Doktor, der sich die Arbeit noch bis Ende Mai mit einem Kollegen teilt. Dann laufen die Verträge aus. Beide wollen nicht verlängern.
    Ja,Ja so ist das bei den meisten Gutmenschen dauert es etwas länger- zu lange bis das Hirn einschaltet- bis dahin kann es schon zu spät sein, für ihn selbst und für Deutschland.

    BILDon 12.5.18 -0.15 Uhr >HEADLINE
    ++ „Medizin-Touristen“ Arzt erklärt, warum er Asylbewerber nicht mehr behandelt – „Da kommen jetzt Leute, die wollen Viagra“

    Deggendorf (Bayern) – Er hat genug! Die vergangenen drei Jahre haben ihn zermürbt. Ein Arzt aus Deggendorf (Bayern) will keine Flüchtlinge mehr behandeln.

    In der renommierten Wochenzeitung „Die Zeit“ schildert der Mediziner seinen Alltag in einer Asylbewerber-Unterkunft. Es ist eine bittere Abrechnung. „Frech und fordernd“ seien die Menschen, die ihm in seinem Behandlungszimmer im Transitzentrum in Deggendorf begegnen. Der Arzt, der anonym blieben will, bezeichnet mindestens die Hälfte als „Medizintouristen“.

    Ernsthafte gesundheitliche Probleme sollen sie nicht haben. Stattdessen würden Massagen für Muskelkater vom Tischtennisspielen und teure Zahn-OPs gefordert. Oder Schmerztabletten zum Dealen.

    Von 41 Patienten sage nur einer „Danke“. Der Arzt nimmt viele der Flüchtlinge als unverschämt wahr. Er berichtet: „Da kommen jetzt Leute, die wollen Viagra.“ Sein Verdacht: Viele Flüchtlinge, vor allem aus Sierra Leone und Aserbaidschan (unter 50 Prozent Bleibechance), kommen ganz bewusst nach Deutschland, um für lau behandelt zu werden.

    Schließlich dauere es lange, bis sie wieder abgeschoben werden würden. „Die Leute wissen, wie schleppend die Verfahren hier laufen. Und sie glauben, sich in der Zwischenzeit von deutschen Spezialisten behandeln lassen zu können“, erzählt der Mediziner in der „Zeit“.

    Ein Drittel dieser Patienten soll einen „Ungültig“-Stempel in seinen Papieren haben. Der Arzt hat vor den Verhältnissen kapituliert.

    Er sieht jetzt die Politik in der Pflicht. Sie müsse noch strenger, noch schneller sein. Nur so würde man genug Zeit für die wirklich Bedürftigen haben. BILD konfrontierte Landrat Christian Bernreiter (54, CSU) mit der Geschichte des Arztes.

    Er sagt: „Ich habe natürlich von den Vorfällen gehört. Und wenn das stimmt, was ich nicht im Einzelfall prüfen kann, ist die Kritik des Arztes natürlich gerechtfertigt. Unser Staat kann nicht alles zahlen!“
    Schon während der Flüchtlingswelle 2015 betreute der Arzt Asylbewerber, ging in die Erstaufnahme-Einrichtungen vor Ort. Damit war er Teil der Willkommenskultur. Er behandelte die Kriegsopfer aus Syrien oder dem Irak. Die kamen mit „bis aufs Fleisch wund gelaufenen Füßen“ und „Beinen voller Granatsplitter“.

    In dieser harten Zeit habe er oft nur eine oder zwei Stunden geschlafen, ein Jahr lang keinen Urlaub gemacht. Die Menschen seien dankbar für die Hilfe gewesen, berichtet der Arzt. Er glaubt: weil sie damals wirklich hilfsbedürftig waren.

    Das alles sei vorbei. Erst kürzlich soll ein Aserbaidschaner einen Arzt in Deggendorf mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

    Wenige Tage später kam er sogar mit einem Messer in den Behandlungsraum. Den Vorfall bestätigte Bewohner Amadu S. (26) aus Sierra Leone gegenüber BILD. Wie aggressiv und aufgeladen die Stimmung ist, zeigt sein Nachsatz: „Der Arzt hat es verdient! Er verabreicht die falschen Medikamente oder behandelt gar nicht.“

    https://www.bild.de/news/inland/deggendorf/deggendorf-arzt-behandelt-keine-asylbewerber-mehr-55668148.bild.html

    pers. Bemerkung: Warum gibt es menschen sogar mit DR. Titel, mit entsprechender Ausbildung die sich einbilden, bessere Menschen als andere zu sein nur weil sie einen vermeintlich inneren moralischen Zwang verspüren haben andere Menschen über Jahre hinweg ohne darüber nachzudenken in allen Belangen und einer unangemessenen Dimension helfen zu müssen das letztendlich zum Kollaps eines ganzen Geselleschaft führt?! Recht das Hirn dazu nicht aus ganz nüchtern darüber nachzudenken, die Kritiker dann letztendlich als unbarmherzige Unmenschen und Nazis zu bezeichnen? Solche eun Gutmensch (Exemplarisch Die GRÜNE K.Göhring Eckardt/ Margot Käesmann&Co.) fühlt sich aufgrund eingebildeter höherer moralischer Einsichten und Lebensweise über andere Menschen erhaben. Gutmenschen halten sich für die einzig anständigen Menschen und sind sehr schnell dabei, andere Menschen, die nicht ganz ihrem moralischen und politischen Ideal entsprechen zu diffamieren. Gutmenschen sind Moralisierer, peinlich genau in jeder Äußerung und Gralshüter der Political correctness. Ihr Maß an moralischer Gutheit und politischer Korrektheit erwarten sie auch von anderen. Gutmenschen sind ängstlich bedacht, auf „der richtigen Seite“ zu stehen. Sie wollen dabei sogar längst das „gute Gewissen“ der Nation sein. Besonders in Deutschland fühlen sie sich berufen, damit auch an die „Kollektivschuld der Deutschen“ durch das NaziRegime mit ihrer Hypermoral immerund ewiglich hochzuhalten. Mit ihrer vorwurfsvoll moralischen Argumentation übergehen sie sachliche Einwände und legen ihr Haupt­augenmerk auf eine naive Einteilung der Welt in Gut und Böse. Das Ziel eine Kulturelle und soziale Gleichschaltung,Nivellierung und Releativierung ohne dass sie es dabei in ihrer eigenen Friede- Freude Eierkuchen One World Ideologie Welt („die ganze Welt ist dann wie die Dritte Welt, wie ein Dorf in Uganda!) letztendlich selbst trifft. In dieser dualistischen Weltsicht (man nennt es auch Stockholmsyndrom) sehen sie überall Opfer, denen geholfen werden muss, und Bösewichte,(= Kritiker= Rassisten= Nazis) die bekämpft werden müssen. Jeder Tag ein neuer Nazi Film im Fernsehen oder Doku`s über das Elend auf der Welt) für die immerzu Deutschland „Verantwortung zeigen soll, reicht aus um bei vielen Bürgern in deren Hirn Mitleid und Schuld zu erzeugen, bis alles „too Much“ wird. Gutmensch, Toleranz bis zur Selbstvernichtung und Wohlfühlrassismus hat seit Merkel der Refugeewelle in Europa und der Islamisierung Hochkonjunktur.

    Die SOZIAL DEMOKRATIE ist keine Partei, die man wählen und wieder abwählen kann, sondern eine Art Volksreligion, ein Fundamentalismus des Gutmenschentums.» –
    Zitat: «Der Gutmenschenkrieg gegen Diskriminierungen ist längst ein Krieg gegen den gesunden Menschen­verstand geworden. Arbeitgeber dürfen nicht mehr anstellen, wen sie wollen. Vermieter dürfen nicht mehr vermieten, an wen sie wollen. Man macht es den Eltern schwer, ihre Kinder auf gute Schulen zu schicken. Diskriminierungen müssen in Kauf genommen werden von LInker seit als „Toleranz“ bezeichnet- im umgekehrten Fall „Rassimus“. Lehrer können schlechte und bösartige Schüler nicht mehr loswerden. Alles Wissen wird auf ein Niveo reduziert. Das sind die bekanntesten Praktiken der erzwungenen Integration. Sie schließt die Augen vor realen Leistungs­differenzen und Qualitäts­unter­schieden. Und vor dem Bösen.» – Norbert Bolz kritischer, deutscher Medienwissenschaftler)
    Ein Naiver (Utopismus) Gutmensch und selbsternannter Moralapostel macht die Welt nicht besser, sondern spaltet eine relativ homogene moderne Gesellschaft mit der hocheffizienten psychologischen Keule politisch korrekt bis in den Tod‎.

    • Was hat das überhaupt mit „Moral“ zu tun, Leben AUF KOSTEN ANDERER zu propagieren?

      Das ist typisch SOZIALISTISCH: auf Kosten anderer leben wollen und von anderen verlangen, was man selbst nicht tut!

      Letztlich geht das auf die Pharisäer zurück: „anderen Wasser predigen, aber selbst den Wein saufen“. Andere verurteilen, weil sie keine „Flüchtlinge“ aufnehmen wollen, aber selbst auch keine aufnehmen. Andere als „Rassisten“ verurteilen, die sich in den Multikulti-Kloaken unserer Städte buchstäblich „durchschlagen“ müssen, aber selbst im „hundertprozent ARISCHEN Rotweingürtel“ leben und die Kinder auf die Walddorfschule schicken, damit sie unter Deutschen groß werden!

      Dieses heuchlerische, pharisäerhafte „Bessermenschentum“ grassiert hier wie die Pest im Mittelalter! Es quasi die GRÜNE PEST unserer Zeit.

  12. Ja, die Scharia- u. Kommunistenpartei ist die treibendste Kraft was die Deutschenabschaffung angeht. Sie organisiert auch die Antifa-Schläger, welche AfD- Politiker und deren Anhänger bedrohen und einschüchtern. Außerdem hat die SPD sehr viele Medien in Deutschland in der Hand und bestimmt auf diese Weise, was wir zu lesen und hören bekommen.
    Aber jetzt rüstet auch die christliche CSU enorm auf. Ein Oberhammer, was ich gerade lesen musste. CSU erklärt AfD zum Feind Bayerns. Die Rechtspopulisten seien „Feind von allem, für das Bayern steht“. Die AfD sei kein politischer Wettbewerber, sondern ein politischer Gegner.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/internes-strategiepapier-csu-erklaert-afd-zum-feind-bayerns-a-1207325.html
    Wie lange dauert es noch, bis öffentlich Jagd auf alle AfD-Wähler gemacht wird.

  13. Der Schrei nach dem Galgen !

    „Der lustige Reim einer Linken: „Dafür wurd´s in Dresden warm, als der Bomber Harris kam“!

    „Es war schon kalt in Stalingrad für Opa und sein´Kamerad, dafür wurd´s in Dresden warm, als der Bomber Harris kam!“

    https://www.journalistenwatch.com/2018/05/12/der-lustige-reim-einer-linken-dafuer-wurds-in-dresden-warm-als-der-bomber-harris-kam/

    Wie es scheint, kann Sarah Dumbatz – äh – Sahra Rambatz (Die Linke) – ehemalige Bundestagskandidatin für „Die Linke“ in Hamburg – ihre deutschenfeindliche Klappe einfach nicht halten und zwitschert – dieses Mal in Reimform – eine weitere Kostprobe ihrer Menschenverachtung in die Welt.

    Welch ein Abschaum .

    • Terminator

      Wir haben heute viele Schädlingsbekämpfungsmittel um den Schaden, den diese Brut anrichtet, rechtzeitig bekämpfen zu können.
      Was haben wir für so eine zur Verfügung um ihre freche Klappe zu schließen?
      Bei so einem Auswuchs von einem Frauenzimmer, frage ich mich, was wurde damals alles versäumt, daß überhaupt so ein Auswuchs, Wildwuchs, den man in der Natur entfernt und im Feuer verbrennt, entstehen konnte?
      Gerecht wäre, genau das gleiche, was Unschuldige an Leid erfahren haben, solchen, die darüber frech spotten, ebenso zukommen zu lassen um den verhöhnten Opfern gerecht zu werden.

      • Wenn Sie wüssten. Von der Art, gibt es Tausende. Von Mama und Pappa verwöhnt, und auf Staatskosten studiert. Solche Frauen, aber auch Männer, werden von mir gemieden wie es nur geht. Da meide ich auch jegliches Gespräch. Auch innerhalb der Familie. Die sind so aufgewachsen, im Westen die Manipulation über Schule und Uni, im Osten über FDJ und Partei. Die sind in der Regel nicht mehr zur Verantwortung zu ziehen. Die begreifen gar nicht, was sie anstellen. So etwas, ist auch nicht in der Lage, verantwortungsvoll, Kinder in die Welt zu setzen, und groß zu ziehen.

  14. neuer Beitrag von Manfred Rouhs Signal für Deutschland:
    diese Hassprediger lassen insgeheim an der iranischen Atombombe schrauben:
    https://nation24.de/2018/05/12/hasstiraden-gegen-israel-aus-teheran/
    Der bisherige Iran-Atom-Vertrag hält sie davon nicht ab. Donald Trump will ihnen einen neuen Vertrag aufzwingen, der die iranische Atombombe wirksam verhindert. Dafür mußte er den alten Vertrag zunächst kündigen.
    So funktioniert Politik. Das versteht leider nicht jeder.
    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred Rouhs

  15. EINFACH UNGLAUBLICH WAS IN DER BRD ABGEHT :
    FB-Standards gegen Hassrede“

    Samstag, 12.05.2018 – 09:30 Uhr – Tatjana Festerling:

    Dieser unsägliche KiKa-Islamisierungsfilm über eine Beziehung zwischen einer sehr jungen Deutschen und einem deutlich älteren Jihad-Sympathisanten hatte nun noch ein Nachspiel für einen freundlichen Kommentator von der AfD. Wie kann dieser Kommentar gegen die „FB-Standards gegen Hassrede“ verstoßen?

    Wir leben bereits mitten in einem Willkür-Regime.

    FB-Standards gegen HassredeBildquellen: Screenshots Facebook

  16. @ Inge Kowalevski

    Aber Sie sehen ja selbst , denen passiert nix . Im gegenteil sie werden noch angefeuert !

  17. SPD 2017: DEUTSCHLAND IST EIN VIELFALTSLAND
    Martin Schulz will als künftiger Kanzler nicht zwischen „uns“ und „denen“ unterscheiden. Ein Gegenentwurf zur konservativen Furcht vor den Fremden

    TEILHABE AM DEUTSCHEN EIGENTUM FÜR FREMDE FAULE
    Martin Schulz wird ihnen durchaus gerecht. In einer Dreiviertelstunde beschreibt er, zum Teil sehr konkret, wie er sich Integration vorstellt: nicht als Politik allein für die 19 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund, die in Deutschland leben,
    AUCH DEUTSCHE DÜRFEN AM EIGENEN EIGENTUM TEILHABEN
    sondern als Möglichkeit der Teilhabe für alle 82 Millionen Einwohner – ohne Rücksicht auf Herkunft, soziale Position oder Religion. Das, so sein Grundansatz, sei der beste Weg, um Gerechtigkeit, Gleichheit, Sicherheit und Frieden im Land zu schaffen…

    Schulz hat sich gründlich auf diese Rede vorbereitet. Er spricht davon, dass Migration ein „selbstverständlicher Begleiter unserer Geschichte“ sei. Er erinnert an die polnische Einwanderung ins Ruhrgebiet im 19. Jahrhundert, die 17 Millionen Vertrieben nach dem Zweiten Weltkrieg und die Millionen „Gastarbeiter“, die das Wirtschaftswunderland mit aufbauten…

    „Deutschland ist ein Land der Vielfalt“, sagt der SPD-Kandidat.

    WO MAN EINWANDERT IST EINWANDERUNGSLAND
    Noch immer hätten sich die Konservativen nicht von ihrer ideologischen Vorstellung gelöst, dass Deutschland – wider die Realität – kein Einwanderungsland sei…

    Schulz setzt dagegen auf eine „moderne“ Gesellschaftspolitik, die sich nicht auf Abwehr und die bürokratische Aufnahme der Einwanderer und Geflüchteten fokussiert. Sondern auf ein Einwanderungsgesetz, das einen legalen Zugang auch für Menschen schafft, die nicht vor Krieg und Verfolgung flüchten, sondern ein besseres Leben und Arbeit in Deutschland suchen – eingegliedert in ein +++europäisches Einwanderungsrecht.

    Der Kurs von Schulz bedeutet einen Paradigmenwechsel, wie andere Diskutanten hinterher in einer kurzen Podiumsdebatte hervorheben: die Abkehr von einem Denken, das in Migranten in erster Linie eine potenzielle Gefahr sieht…

    DER IRRE UND BÖSE SOZI-TRAUM
    Schulz dagegen nimmt das Gemeinsame in den Blick. Sein Traum, sagt er, sei „ein Deutschland, in dem Herkunft kein Schicksal mehr ist“ und die Abstammung nicht mehr über die Zukunft des Einzelnen entscheide…

    DER LÜGNER SCHULZ
    So sei man (in Würselen) zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen, ohne räumliche und soziale Trennung. Die Sprachbarriere sei spätestens von den Töchtern und Söhnen in der Schule überwunden worden, der Ruf des Imam zum Freitagsgebet habe in dem katholischen Bergarbeiterstädtchen zum Alltag gehört.

    +++++++++++++++++++++++++

    Da habe ich aber schon ganz anderes von der SPD über islamische Bergarbeiter gehört:

    :::Wenn in Flöz „Sonnenschein“ und Flöz „Dickebank“ gut tausend Meter unter der Erde die Moslem-Kumpels zu beten beginnen, stehen alle Räder still.

    Nur bei den deutschen Bergleuten regt sich Unwillen über die galoppierende Islamisierung im Pütt: Wer keine Brieftauben züchtet und keinen Doppelwacholder trinkt, bleibt in Wanne-Eickel immer Außenseiter. Samstagnachmittags auf Schalke sieht man sie natürlich auch nicht.

    Und nun lassen sie zum Gebet auch noch fünfmal am Tag den Bohrhammer fallen und weigern sich, mit den deutschen Kollegen nackt in die Waschkaue zu steigen.

    Das Ruhrgebiet hat im Laufe der letzten hundert Jahre ein halbes Dutzend Einwandererwellen fast spurlos geschluckt. Aber die Integration der Türken ist seit 15 Jahren keinen Schritt von der Stelle gekommen.

    „Das Ausländerproblem ist ein Türkenproblem“, sagt der Mülheimer Bundestagsabgeordnete Thomas Schröer (SPD). Und die Hodschas haben die Mauern noch höher gemacht. Die Türken, sagt Gewerkschaftsboß Adolf Schmidt (SPD), dürfen vor Ort „nicht die Überzahl haben“. Sonst ist Zoff im Pütt:::
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

    ++++++++++++++++++++++

    Die Politik müsse die Gesellschaft aber nicht vor Menschen mit Migrationsgeschichte schützen, sondern vor den Feinden einer offenen Gesellschaft und der Demokratie. Die werde die SPD bekämpfen – mit mehr Polizisten und konsequenter Strafverfolgung, dauerhafter Präventionsarbeit, Deradikalisierungsprogrammen für islamistisch Verführte zum Beispiel.

    Kritisch auseinandersetzen müsse man sich aber auch mit Leuten wie dem AfD-Spitzenkandidaten Alexander Gauland, der den deutschen Fußballweltmeister Jérôme Boateng nicht als Nachbar wolle. Dessen Partei nennt er eine „Schande für Deutschland“, einer der wenigen Wahlkampfausfälle, die er sich an diesem Abend erlaubt…
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-08/einwanderungspolitik-integration-martin-schulz-spd-migration/komplettansicht

    • Wo man Einwandert ist Einwanderungsland
      wo man Auswandert ist Auswanderungsland

      Von den Invasoren die in unser Sozialystem einwandern, wandert natürlich keiner mehr aus, dagegen wandern unsere deutschen Fachkräfte scharenweise aus und sind Bereicherer für andere Länder und Entreicherer für das eigene Land, das nun mit den neuen Illegalen „Fachkräften“ „bereichert“ wird und somit das Nachsehen hat.
      Wer tauscht denn Gold gegen „Mist“ ein?
      Aber Schulz, der Zauberer zaubert aus „Mist“ für sich Gold.

      • Es ist ja nicht Schulzens Exklusivmeinung, sondern die der SPD u. der anderen Altparteien, sie zieht sich durch die Medien, Wohlfahrtsverbände, bis hinein in die Schulen u. Kirchen.

  18. Wiesnewski faßt in seinem youtube alle Beweise zusammen, Flüchtlingskrise folgt einer Strategie und wurde
    von langer Hand geplant, wie viele bereits merken.

    EU-Kommissar Multi-Kultur ist das Schicksal der Menschheit
    https://youtu.be/pid0PHgH8jk

    • Werter Baizuo

      habe gerade gesehen, da haben wir beide gleich gedacht, aber doppelt hält besser.

      • Der Maria Lourdes hat mich bei Lupo Cattivo gesperrt.
        Meine Kommentare zu Hitler und seine jüdische Wurzeln wurden teils gelöscht.

    • Gerhard Wisnewski – PflichtLeseBücher und PflichtGuckVideos für
      jeden der auf der Suche nach der Wahrheit ist.
      Immer daran denken : Keiner darf die Wahrheit über bestimmte Abläufe schreiben ohne…

      Man muß zwischen den Zeilen lesen und auch das erkennen was nicht geschrieben wird. Da zählt jedes Wort und jeder SatzBau.

      Club2 Karner Wisnewski Antisemitismus-Keule – YouTube

      Die Wahrheit über Deutschland – Gerhard Wisnewski zur deutschen Politik
      Wer die Grenzen des Landes aufgibt, gibt das ganze Land auf.

  19. Die sogenannte „Eurokrise“ diente seit Beginn der Krise nur dazu neoliberale Reformen durchzusetzen und sich einem Diktat des IWF/Ratingagenturen zu unterwerfen.
    Deshalb kommen immer neue absurdere Forderungen und Erpressungsversuche seitens der Finanzmärkte um die Euroländer noch weiter abzuschröpfen und neoliberale Reformen durchzusetzen.
    http://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/schlechtwetterfonds-iwf-fordert-100-milliarden-von-deutschland-fuer-die-euro-rettung/21112420.html

    Seit Jahren können Ratingagenturen/EZB und IWF den Krisenstaaten der gesamten Eurozone ihre Gesetze und Forderungen diktieren udn aufzwingen. Obwohl die Zahl der Armen in Europa rasant gestiegen ist
    http://pravdatvcom.wordpress.com/2014/06/06/123-millionen-menschen-in-armut-das-ende-der-zivilisation-in-europa/

    Den Menschen werden Rentenkürzungen,Lohnkürzungen,prekäre Jobs,Sklavenarbeit,Rentenaltergrenzen heraufgesetzt aufgezwungen, weil die Eurokrise keinen anderen Ausweg mehr bietet, angeblich…
    Die Folgen der neoliberalen Reformen und der Eurokrise sind verheerend. Immer mehr Sklavenarbeit und Sklavenarei in Europa
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ausbeutung-im-job-grundrechteagentur-moniert-schwere-verstoesse-a-1036669.html

    Deutschland ist übrigens eines der ärmsten STaaten Europas udn das obwohl Frau Bundeskanzlerin seit Beginn der Eurokrise jahrelang behauptet , dass die Deutschen über ihre Verhältnisse gelebt hätten.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article115143342/Deutsche-belegen-beim-Vermoegen-den-letzten-Platz.html
    https://www.welt.de/wirtschaft/article114649182/Italiener-und-Spanier-sind-reicher-als-Deutsche.html
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/studie-der-ezb-die-meisten-deutschen-besitzen-weniger-als-andere-europaeer-1.3308252

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/krisenstaaten-offenbar-reicher-als-gedacht-so-reich-sind-die-suedeuropaeer-wirklich_aid_960873.html
    http://www.focus.de/finanzen/news/tid-30517/ezb-studie-zeigt-vermoegensunterschiede-haushalte-in-krisenlaendern-sind-reicher-als-deutsche_aid_956841.html

  20. Lieber Herr Mannheimner,
    es ist erfreulich, dass Sie meinen Artiekl über den „Kampf der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gegen Deutschland“ vom „Fassadenkratzer“ übernommen und damit zur Verbreitung dieses wichtigen Themas beigetragen haben.
    Wir ziehen am selben Strang.

    Ich wäre Ihnen nur dankbar, wenn Sie in einem solchen Fall nicht den ganzen Artikel, sondern nur einen Teil übernehmen und durch einen Link auf den Rest auf „Fassadenkratzer“ verweisen würden.

    Mit Dank und Gruß
    Herbert Ludwig

  21. An dem Dilemma ist die Bundesrelublik selbst Schuld, und wer seit 1970 sowas wie im angehängten link ind den ganzen Jahren duldet,verdiehnt es nicht besser…ich kann nur sagen das die Wiedervereinigung ein großer Fehler war. Solch einen Flüchtilanten Schlamassel und Gastarbeiter die einfach blieben gab’s bei uns nicht.

    https://kurier.at/politik/inland/tuerken-privileg-seit-1970-vertrag-verbietet-integrationsmassnahmen/400028596?utm_term=Autofeed&utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook#link_time=1525021470

    • Ja bitte-bitte, schließen Sie wieder den eisernen Vorhang, bauen Sie wieder die Mauer, aber nehmen Sie Merkelowa, Kahane, Gauck, Schwesig, Göring-E., Gysi, Thierse, Pau, Kipping, Barrientos, Stegemann, Diaby, Ihre sozialistischen Staatsangestellten u. Stasileute, Schauspieler, TV-Moderatoren u. Sportler, Plaste u. Elaste, Trabi, Spreewaldgurken usw. wieder mit, auch die räuberischen osteurop. Zigeuner, Russen, Rumänen, Bulgaren, Polen, Georgier u. Jugoslawen, die versoffenen Rußlanddeutschen, die islamfrommen Tschetschenen, Aserbaidschaner, Tadschiken, Kirgisen, Usbeken, Tataren usw. Und dann beten Sie Marx, Engels, Lenin, Stalin, Breschnew, Che, Castro, Honecker, Tito u. seinen Busenfreund Arafat an. Wünsche Ihnen Rot Front u. Hoch die Internationale Solidarität!
      Herrgott, was wäre ich froh!

      IRONIE AUS!

  22. Diese Nachricht, die ich soeben erfahren habe, könnte unsere Wirklichkeit, geschaffen, durch die unsere werteabschaffende Islamisierung zum Tollhaus Deutschland nicht deutlicher zum Ausdruck bringen.

    An einem Gymnasium in der Küche trägt sich folgendes zu.
    Eine Köchin, seit 7 Jahren tätig, zusammen mit einer Hilfmitarbeiterin, die jetzt in Rente gegangen ist, hat „Ersatz“ bekommen. Eine Bio-Muslima. Es dauerte nicht lange, da hatte diese das Sagen in der Küche, was gekocht wird. Die Schüler müssen jetzt auf ihr geliebtes Schweineschnitzel verzichten. Aber es ging so einigermaßen als sie noch alleine mit der Muslima war. Jetzt jedoch kam eine neue Küchenhilfe, zwar eine Deutsche, jedoch mit einem Türken verheiratet und Kopftuchträgerin. Noch schlimmer auf „Islam-Vorschriften“ geeicht, als die Bio-Muslima. Die Köchin die zuerst da war, hat nun überhaupt nichts mehr zu sagen, wegen dieser Verstärkung. Meine Bekannte, die mit der Köchin befreundet ist, sagt, daß die nur noch gemobbt wird von den beiden und heult.
    Niemand von der Schulleitung setzt sich für die Köchin ein. Sie kann ja gehen, wenn sie nicht mehr klar kommt.
    Um sich „Probleme“ vom Hals zu halten, hat man schon lange die „anstößigen“ Kreuze aus den Klassenzimmern entfernt.
    Allerdings, der Spruch im Schuleingang steht noch: „Die Ehrfurcht vor Gott, ist aller Weisheit Anfang“. Aber dieser Spruch bereitet ja keine Problem, weil unser Gott und Allah inzwischen der gleiche ist, weil die Kirche, die „Verwandlung“ durch ihre Handlung schon vollzogen hat.

    Das gebe ich auf der Versammlung am Mittwoch in der AfD bekannt. An diesem kleinen leider allzu wahren „Beispiel“ wissen wir wo die Reise hingeht, wenn nicht gegen diese „Abendlandverwandlung“ gehandelt wird.

Kommentare sind deaktiviert.