Senioren müssen Kirche verlassen, da sich muslimische Frauen gestört fühlen




Deutschland. Ein Irrenhaus.

Der 76-jährige Karl-Heinz W., gläubiger Christ:

„Wir Christen bekommen in unserer christlichen Gemeinde Hausverbot, weil hier eine muslimische Veranstaltung stattfindet.“

Damit man den ganzen, geradezu kafkaesken Normalzustand in unserem Land begreift, muss man sich die Sache einmal umgekehrt vorstellen: In einem islamischen Land, der Name des Landes ist ohne Belang, befänden sich christliche Flüchtlinge in einer Moschee (ein Gedanke, der hypothetisch ist, da unvorstellbar). Und in diesem Land beklagen sich Muslime, dass sie – wegen dieser christlichen Flüchtlinge – nicht mehr die Moschee betreten dürften.

Eine Situation, die es noch nie gegeben hat und niemals geben wird.

Denn Christen gelten im Islam als haram – als Kuffar, als niederiger als Tiere – und als Geschöpfe, die zu töten die Aufgabe eines jeden Moslems ist.

Doch genau dies ereignete sich in Deutschland. Nur mit umgekehrten Vorzeichen.

Die „Frankfurter Schule“ wirkt. Bis heute. Und ihre treuesten Umsetzer sind Berufschristen.

Michael Mannheimer, 18.5.2018



***

Quelle: wize.life, 05.05.2018,

„Das macht mir Angst“ – Senioren müssen Kirche verlassen, da sich muslimische Frauen gestört fühlen

Eine Gruppe christlicher Rentner muss ihre eigene Kirche in Bremen verlassen, da sich muslimische Frauen in ihrer Gegenwart unwohl fühlen könnten.

Eine Gruppe von zehn Rentnern veranstaltet im Gemeindehaus der Matthias-Claudius-Gemeinde in Bremen-Neustadt schon seit sieben Jahren ein wöchentliches Skat-Kartenspiel. Doch letzte Woche waren sie dann nicht mehr willkommen.

Anstelle von Kartenspielen in der Kirche sollte dieses Mal ein Tag des Wohlbefindens für alleinerziehende Mütter stattfinden. Obwohl das Gebäude mehrere Räume hat, wurde das ganze Haus zur „männerfreien Zone“ erklärt. Der Grund: Auch muslimische Frauen besuchten das Event.

Nun wurden die christlichen Rentner zum Problem, denn die muslimischen Frauen wollten während der Veranstaltung ihr Kopftuch abnehmen. Damit sie dies ungestört tun könnten, wurden die Männer aus dem Haus verbannt. Nicht einmal im Keller durften sich die älteren Herren aufhalten, die sich der „Bild“ gegenüber besorgt zu dem Vorfall äußerten.

So der 76-jährige Karl-Heinz W.: „Wir Christen bekommen in unserer christlichen Gemeinde Hausverbot, weil hier eine muslimische Veranstaltung stattfindet.“

„Wir Christen bekommen in unserer christlichen Gemeinde Hausverbot, weil hier eine muslimische Veranstaltung stattfindet.

Das macht mir Angst.“

Ein anderer fügt hinzu: „Unser Rauswurf hat mit Toleranz nichts mehr zu tun. Wir müssen uns in einer kirchlichen Einrichtung an muslimische Regeln halten. Das macht mir Angst.“

Quelle:
https://wize.life/themen/kategorie/politik/artikel/70355/das-macht-mir-angst—senioren-muessen-kirche-verlassen-da-sich-muslimische-frauen-gestoert-fuehlen

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

112 Kommentare

  1. Kurz und bündig:
    Der Islam ist die Endlösung der Intelligenz.
    Bei den linken ist diese bereits vollzogen.

  2. Eine Geschichte von Gott
    Als Gott nach langem Zögern wieder mal nach Haus ging, war es schön, sagenhaftes Wetter. Und das erste was Gott tat, war, die Fenster sperrangelweit zu öffnen, um sein Häuschen gut zu lüften. Und Gott dachte: Vor dem Essen werde ich mir noch kurz die Beine vertreten. Und er lief den Hügel hinab zu jenem Dorf, von dem er genau wusste, dass es da lag. Und das erste, was Gott auffiel, war, dass da mitten im Dorf während seiner Abwesenheit etwas geschehen war, was er nicht erkannte. Mitten auf dem Platz stand eine Masse mit einer Kuppel und einem Pfeil, der pedantisch nach oben wies. Und Gott rannte mit Riesenschritten den Hügel hinab, stürmte die monumentale Treppe hinauf und befand sich in einem unheimlichen, nasskalten, halbdunklen, muffigen Raum. Und dieser Raum hing voll mit allerlei merkwürdige Bilder, viele Mütter mit Kind mit Reifen überm Kopf und ein fast sadistisches Standbild von einem Mann an einem Lattengerüst. Und der Raum wurde erleuchtet von einer Anzahl fettiger, gelblich-weißer, chamoistriefender Substanzen, aus denen Licht leckte. Er sah auch eine höchst unwahrscheinliche Menge kleiner Kerle herumlaufen mit dunkelbraunen und schwarzen Kleidern und dicken Büchern unter müden Achseln, die selbst aus einiger Entfernung leicht modrig rochen.
    Komm mal her! Was ist das hier – Was ist das hier?
    Das ist eine Kirche, mein Freund. Das ist das Haus Gottes. mein Freund
    Ah, wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?
    Das weiß ich nicht.
    Kommen hier viele Menschen her, Knabe?
    Hm, es geht in letzter Zeit ein bisschen zurück, mein Freund
    Und woher kommt das Deiner Meinung nach? Oder hast Du keine?
    Es ist der Teufel. Der Teufel ist in die Menschen gefahren. Die Menschen denken heutzutage, dass sie selbst Gott sind und sitzen lieber auf ihrem Hintern in der Sonne.
    ha
    Und Gott lief fröhlich pfeifend aus Kirche auf den Platz. Da sah er auf einer Bank einen kleinen Kerl in der Sonne sitzen. Und Gott schob sich neben das Männlein, schlug die Beine übereinander, und sagte:
    Kollege

  3. Klarer Fall von „vorauseilender UNTERWERFUNG“ unter die REGELN des Islams.

    Was würde Matthias Claudius dazu sagen?

    „Der Mond ist UNTERGEGANGEN! Bitte laßt mich in Ruhe und missbraucht mich nicht mehr als Namens-Patron für euren Bolschewisten-Haufen, der sich die Bezeichnung Kirche zu Unrecht anmaßt. Sonst hab ich – frei nach Nino de Angelo – UMSONST GELEBT.“

    • Dass ist verbrecherische Riesen Sauerei dass hier in Deutschland die Christlichen Kirchen umfunktioniert werden zu islamischen Moschee und ausgerechnet durch die Amtkirchen selber ! Aber die noch schlimmere Schade dass die Christlichen Kirchen Gemeinden Mitglieder alle nicht geschlossen Protestieren gegen diese islamischen Machenschaften der Amtskirchen und des Staat’s !

    • Es ist vielen Personen in der BRiD., ein Genuss ihre Mitmenschen zu couragieren, zu domestizieren und zu schikanieren. Diese Leute, gibt es überall! Man kann hingehen wohin man will. Die Problematik ist längst so schlimm, das man hier, mitten in Deutschland, Benimmkurse auch für Deutsche einrichten müsste. Der vermeintlich Stärkere hat Recht. In der Justiz hat der Recht, der das Geld für das Recht hat. So lange die grundlegenden Dinge des zwischenmenschlichen Zusammenlebens, unter Deutschen, derart abgebaut sind, wird es nicht viel mehr werden mit Protesten, Pegida und Co. Diejenigen Deutschen, die merken, das sie auf der Verliererseite sind, werden nicht mehr wählen gehen. Weder AfD., noch die Grünen oder Linken. Wenn Menschen, die sich um alles kümmern, nur nicht um ihre Landsleute, auftreten und Politik machen, egal welcher Richtung, dann weiß man, das diese bereits Millionen Deutsche von einem menschenwürdigen Leben ausgeschlossen haben. Lästig, sind nur noch die Überweisungen von den stets unten gehaltenen Hartz4 und SGB II-XII „Leistungen“.

    • nein Alter Sack,

      gut, daß wir wissen dürfen, daß über unserem Leben die Zusage Gottes steht, wie in Maleachi 3,1-24 steht. Das ist der einzige Trost, wenn es uns hier nicht mehr gelingt, die Übeltäter loszuwerden.

  4. falls ich es doch noch schaffe ein buch zu schreiben-muss es definitiv

    IRRENHAUS DEUTSCHLAND 2018 heissen
    Steffen Lutz
    Ein Land wird von Geisteskranken verwaltet.

      • RAMIN PEYMANI:
        „Allzu gerne unterscheidet man in Deutschland zwischen dem radikalen und dem gemäßigten Islam…

        Die Einteilung in nur zwei Kategorien wird der Realität jedoch nicht gerecht. Sie blendet die große Gruppe jener Muslime aus, die zwar niemals morden würden, unseren Gesellschaftsentwurf aber missbilligen oder verachten. Sie eint der Wunsch, alles aus dem westlichen Alltag zu verbannen, was ihrer Meinung nach im Widerspruch zum Islam steht.

        Die gewünschten Veränderungen versuchen sie auf vielfältige Weise durchzusetzen und müssen dabei noch nicht einmal besonders organisiert vorgehen, da sie wissen, wie sehr Politik, Medien und Unternehmen daran interessiert sind, es ihnen recht zu machen.

        Während die in unserer Gesellschaft verankerten Muslime nur deswegen integriert sind, weil sie sich im Grunde für die eigene Religion gar nicht interessieren, sind es die “Gemäßigten”, denen unser Hauptaugenmerk gelten muss. Sie gewinnen immer mehr an Einfluss und Macht.

        (:::)

        Doch die Naivität der Deutschen ist nach wie vor so grenzenlos wie das Land selbst. Unter der Fuchtel “gemäßigter” Muslime atmen die Beherrschten schon auf, wenn die Religion nichts Schlimmeres mit sich bringt als eigene Schwimmbadzeiten, erzwungene Umbenennungen von Festen oder spezielle Kita-Speisepläne. Die säkulare Gesellschaft hat aufgehört zu kämpfen. Sie hat sich in ihrem “Stockholm-Syndrom” eingerichtet. Werden unsere Enkel es uns einmal verzeihen können, dass wir die einst lebendige und pluralistische Demokratie einem monokulturellen Herrschaftsanspruch geopfert haben? Wir wissen, wie schwer es war, unseren Großeltern zu verzeihen.“

        +++++++++++++++++++++++
        +++++++++++++++++++++++

        🙁 Heute muß ich mich für jeden einzelnen Kommentar anmelden.
        http://peymani.de/der-fall-eichbaum-wie-der-gemaessigte-islam-den-oeffentlichen-raum-erobert/

      • @ Bernhardine

        “ Heute muß ich mich für jeden einzelnen Kommentar anmelden.“

        Item…

  5. Cicero vom 12. 4.2018 – von Klaus Rüdiger Mai ***
    “ Kirche in Deutschland – Gekettet an die politische Elite“
    Zitat: „Egal ob Flüchtlinge, Islamismus oder Energiewende – zu jedem Thema vertritt die Kirche eine Meinung. Diese ist stets an der politischen Elite ausgerichtet. Die Kirche muss umdenken, sonst verspielt sie ihre Akzeptanz und Glaubwürdigkeit.

    Vielfach wird die Existenz eines Meinungskanons, „Mainstream“ genannt, beklagt oder begrüßt. Dabei verhält es sich selten so, dass sich die Meinung der Mehrheit in ihm artikuliert. Eher handelt es sich um den Kanon des Sagbaren einer qualitativen Mehrheit der Medien, gesellschaftlicher Institutionen und Parteien, um einen Kanon der in die Öffentlichkeit hineinwirkenden Eliten. Dieser Kanon kann auch als Gradmesser für Meinungsfreiheit und mithin den Zustand einer Demokratie gewertet werden. Umso weiter dieser Kanon gefasst ist, umso größer ist die Meinungsfreiheit und das Maß an Demokratie, umso offener und vielfältiger die Debatten.

    Die Kirche ist per se zum nicht geringen Teil an dieser Kanonbildung beteiligt. Das ist gut und wichtig, nur erwächst ihr daraus eine sehr große Verantwortung, der sie gerade als Kirche der Freiheit gerecht werden muss. Es wäre fatal, wenn die Kirche gerade hier ihrer Verantwortung nicht gerecht werden würde, wenn sie an der Reduktion des Kanons mitwirkte, um die Deutungshoheit der Eliten zu festigen. Gerade in einer Untersuchung über das aktuelle Verhältnis von Glauben und Kirche gewinnt die Frage, ob sich die Kirchenleitung zur neuen Elite rechnet, sozial und mental die gleichen Dispositionen teilt, auch aus dem Grund entscheidend an Bedeutung. Ist Kirche in dieser Hinsicht eine Kopie der Gesellschaft in nuce?
    Eine Frage der Macht

    Dass gerade die Frage nach den Eliten, dem sogenannten Establishment, den stärksten Populismus-Vorwurf hervorruft, verwundert nicht, geht es hierbei doch um die älteste aller Fragen in der Geschichte der Menschheit, um die Frage der Macht, die nicht nur politische, sondern auch wirtschaftliche, kulturelle, mediale, religiöse Macht einschließt. Es lässt sich nicht übersehen, dass sich ein neues Establishment, eine neue herrschende Klasse herausgebildet hat. Was wir erleben, ist der Kampf dieses Establishments gegen die Folgen des eigenen Versagens, das es aus ideologischen Gründen und vielleicht auch um des Machterhalts willen nicht korrigieren will.

    Wenn Kirchenfunktionäre nicht zu einer realistischen Lagebeurteilung zurückkehren, dann verspielt Kirche ihre öffentliche Akzeptanz und Glaubwürdigkeit. Sie schadet überdies dem Christentum, wenn sie versucht, eine an der Wirklichkeit vorbeigehende Hypermoral theologisch zu begründen, wobei zumeist Individualethik für Politik reklamiert und Begriffe wie Gastlichkeit unscharf gebraucht werden. Das Ergebnis ist in der Regel eine hohe Übereinstimmung mit rot-grüner Ideologie. Kirche macht sich dadurch im Wortsinn unglaubwürdig. Längst dringen glücklicherweise auch aus der Kirche selbst Warnungen. So gibt der Theologe Günter Thomas zu bedenken: „Aber erfordert ein ehrlicher Blick zum Beispiel auf die manifesten Nöte in den Staaten der arabischen Welt, Afrikas und Afghanistans nicht anzuerkennen, dass sie die Aufnahmekapazitäten Europas bei weitem übersteigen?“
    Gefahr der politischen Theologie

    Der Rückzug, den Thomas de Maizière in Sofia angetreten hat, ist eines von vielen Zeichen für das Scheitern der „Flüchtlingspolitik“ der Bundesregierung. Dazu passt, dass am 23. Januar 2018 der geschäftsführende Finanzminister Peter Altmaier in Brüssel den Widerstand der deutschen Regierung gegen die gemeinsame europäische Einlagensicherung aufgegeben hat. Frank Schäffler schreibt dazu: „Sparkassen und Volksbanken, aber auch Privatbanken in Deutschland und letztlich die Einleger bei diesen Banken haften bald für die Schieflage von Banken in Griechenland, Italien oder Spanien.“ Die deutsche Finanzpolitik in Europa ist im gleichen Maße gescheitert wie die deutsche „Flüchtlingspolitik“. Dieses Scheitern wird zu Krisen und zu Verwerfungen führen, die auch an den Kirchen nicht vorbeigehen werden. Sie sollten sich darauf einstellen und eine Debattenkultur entwickeln, die ihre unterschiedlichen Flügel um des Evangeliums willen zusammenhält.

    Aber auch der Zweckoptimismus und die Weltblindheit der Herrschenden sind historisch nichts Neues, sondern Begleiterscheinungen des Niederganges. Wenn die Kirche die Augen vor der Wirklichkeit verschließt und die aktuelle Politik theologisch zu rechtfertigen versucht, dann kettet sie sich an politische Eliten und wird deren Schicksal teilen. Darüber hinaus würde sie die Theologie als reine Herrschaftswissenschaft desavouieren und den christlichen Glauben in Misskredit bringen. Der „Feind“ wird zum „Ketzer“ in einer politischen Theologie – oder im Umkehrschluss: Wenn Theologie den politisch Andersdenkenden theologisch als Feind definiert, wird sie zur politischen Theologie und bald schon zur pseudotheologischen Politik.(..)

    ***Dr. Klaus-Rüdiger Mai, geboren 1963, Schriftsteller und Historiker, verfasste historische Sachbücher, Biographien und Essays, sowie historische Romane. Sein Spezialgebiet ist die europäische Geschichte. Am 10. April erscheint sein Buch „Geht der Kirche der Glaube aus?“

    Deutschland wurde seit spätstens 12 Jahren Merkel ein Irrenhaus. Ohne weiteren Kommentar.

    • Die Kirche, und das Christentum, wurde den Urglauben, die sich vor dem Christentum Jahrtausende entwickelten, und ebenfalls von Diktatoren beeinflusst wurden, ebenfalls mit Gewalt aufgesetzt. Aber, die Zehn Gebote, waren eine Errungenschaft, die später sogar in die Gesetze übernomen wurden. Abstrahiert natürlich, wie, „du sollst nicht töten“. In das StGB. Und Jesus Christus, der die Wucherer aus dem Tempel trieb, den muss es wohl gegeben haben. Denn dieser wahre Mann, mit seinem Gerechtigkeitssinn, hat sich seinerzeit so viele Feinde gemacht, das er, nach Verrat, am Kreuz zu Tode gequält wurde. Er hat es uns vorgemacht. Er hatte kompromisslos, nach der Gerechtigkeit gestrebt, eine christliche Kirche, gab es später erst im Untergrund. In tiefen Höhlen, oder beim Zusammenkommen in Häusern. Und nun wird er wieder verraten, von denen, die behaupten das Christentum, zu bilden, und „Gott auf der Erde zu vertreten“. Nichts kann anmaßender sein, als eine solche Behauptung. Eine solche „Kirche“, die eigene Gläubige, wenn diese auch, bis vor kurzem, wohl naiv waren, vom Besuch des „Gotteshauses“ ausschließt, weil Mosleminnen sich dort das Kopftuch ausziehen wollten, ist entweiht. Das ist sie deshalb, weil Pfarrer oder Priester sich gegen ihre Gemeinde haben ausspielen lassen. Sie haben Jesus Christus, schon wieder verraten, wie so oft in der Geschichte des christlichen Glaubens. Weil es Mode ist, das Christentum zu vernichten, ist die Kirche schon vor längerer Zeit, dazu übergegangen sich um das Wohl der Zuwanderer zu kümmern. Die Sozialverbände, kümmern sich immer weniger um arme oder behinderte Deutsche, als um Zuwanderung. Es ist an der Zeit, das echte Christen, sich Gedanken darüber machen, das die christlichen Glaubensrichtungen, eine Verschmelzung mit dem Islam anstreben, mit all seinen Rückschritten in die Steinzeit. Aber, auch das ist nichts neues. Noch im 18. Jahrhundert wurden in Deutschland Hexenprozesse durchgeführt, und die böse Person, verbrannt. Die ganzen Jahrhunderte vorher, waren die Kirchen, alles andere, als Erlöserkirchen. Sie sorgten nur dafür, das Leibherren, die auch selbst Pfarrer waren, und somit den Glauben und den Leibeigenen lenkten, durch den Glauben, weiter oben schwammen. Die Katholiken wurden, genau so ausgebeutet. In dem sie, auch, wenn sie noch so arm waren, mit ihrem Geld, zu den damaligen Machtsymbolen, den Kirchengebäuden und Grundstücken beitrugen. Kann das der Vater, von Jesus Christus gutgeheißen haben? Wenn jemand nicht in Gottes Reich kommt, dann sind es die Pharisäer, die kirchlichen Populisten, die Angepassten, und welche die Angst vor dem Islam haben, so das sie sich vor diesem auf den Boden schmeißen. Ja, sogar, mitten im Kölner Dom, das Symbol der Eroberung Europas, durch den Islam, aufbewahren und ehren. Das ist von den Kirchen zu halten. Sie verraten uns, weil es mit großen Schritten, immer mehr auf eine Islamisierung des Lebens und des Glaubens voran geht. In der Annahme, man könne die Glaubensrichtungen verschmelzen.

  6. ja und nun?
    sag ich doch das die schlächter christen sind.
    tatsächlich sinds idioten.

    aber noch schlimmer sind die deppen die hier im netz sich ggs filme von der AFD vorspielen, anstatt die zeit zu nutzen auf die strasse zu gehen und wenn sie mangels eiern nur werbung für MM machen.
    Aber scheinbar kapiert das keiner hier….

    • Hören Sie auf zu stänkern, Sie erleuchteter Held u. Deutschlandretter!

      Sind Sie vielleicht ein faschistischer, kommunistischer oder islamischer Forentroll? Sagen Sie doch mal (durch Faschismus, Kommunismus oder Islam) verfolgten Christen ins Gesicht, wie scheixxe Sie Christen u. Christentum finden.

      +++++++++++++++++++

      Christen in Deutschland sind überwiegend nur noch naive Taufscheinchristen, die Jesus-Christus als Sozialfuzzi sehen. Die wenigsten sind bösartige Deutschlandabschaffer.

      Wollen Sie etwa rd. 50 Mio. deutsche Taufscheinchristen in den Gulag werfen bzw. ausrotten?

      +++++++++++++++++++

      Etwa 59% der Bevölkerung Deutschlands gehören einer christlichen Konfession an. (Wiki)

      • scheinbar kannst du lesen. aber auch begreifen?

        macht aber nix, etwa 83%(offiziell nach wahlfälschung) der deutschen helden können es auch nicht…

    • @ Kurt
      Zitat: …. „aber noch schlimmer sind die Deppen die hier im netz sich ggs filme von der AFD vorspielen, anstatt die zeit zu nutzen auf die Strasse zu gehen und wenn sie mangels eiern nur werbung für MM machen“.
      Hallo Kurt – Sind Sie der Kurt ohne Helm und ohne Gurt – einfach Kurt? Der alles weiss und andere auf die Strasse schickt, nun ganz alleine (hasta la vista Baby) den Islam und diese Merkel aus unserem Lande kickt. Kurt kennt die AFD und die Patrioten… doch nicht richtig – denn das ist für ihn zur Zeit von Merkels Terror und dem Wahnsinn gar nicht wichtig …… „.

      Kurt… Sagen Sie mir was Sie tun – dann kapieren wirs alle … vielleicht! Nix für ungut auf welcher Strasse stehen Sie- ich komme!

      • frank zander find ich gut. so viel ich weiss macht er was für deutsch-deutsche obdachlose! die es zu genüge gibt. aber unsere linksgrünmarxistinnen wollen ja nicht das goldstücke nach italien abgeschoben werden weil die dort auf der strasse leben könnten.

        ansonsten verstehe ich nicht warum Du dich angepisst fühlst? habe ich etwa recht?

        willst Du was tun? dann hier tipps->
        Tipps für Werbung für MM

        Es gibt einen tollen Spruch. der lautet: „wer nicht viel weiss, muss erstmal alles glauben“
        Und das ist das Hauptproblem vieler Deutscher, die nunmal in der Hauptsache nur das wissen, was ihnen die ganzen Sendungen in Radio und Fernsehen so vorbeten. Diese Medien werden so in etwa von 20 – 30.000.000 (20 bis 30 Mio) Bürger am Tag gehört und gesehen.

        Man kann es also kaum jemanden übel nehmen wenn er von dieser Sekte vereinnahmt wird und denen „erstmal“ glaubt. Auch ist von Nachteil, dass viele momentane Restdeutsche denken, dass sie und ihre Nachkommen für alle Zeiten von den Auswirkungen der Umvolkung verschont bleiben. Auch das ist nicht so. Das verstehen viele nur noch nicht.

        Im Prinzip muss man die anderen anständigen Deutschen nur an alternative Medien wie z.B. michael-mannheimer dot net heranführen.
        Darum hier einige Ideen wie wir die Anderen zu Nachdenken anstubsen können.

        TOP 1:
        Alle Radiosender haben Kontaktseiten. Einfach in der Internetsuchmaschine z.b. „NDR1 kontakt“ eingeben. Wenn man eine Radiosendung und eine von deren Geschichten hört, so kann man dazu seine Meinung schreiben und setzt unten drunter der Infohinweis zu http://www.michael-mannheimer.net. Selbst wenn nur eine Praktikantin das liest, so reicht das schon ein wenig.

        TOP 2:
        Alle Propagandaoffiziere, von Anne Will bis Markus Lanz haben alle Kontktformulare im Internet. Einfach anschreiben mit Infohinweis auf http://www.michael-mannheimer.net

        TOP 3:
        Bei allen Talkrunden von Tietjen bis Sonstwen, kann man im Internet ganz schnell die teilnehemer namentlich herausfinden. Sämtliche z.B. Politiker davon kann man alle kontaktieren und denen die Meinung schreiben. Immer den Infohinweis zu MM drunter setzen!

        TOP 4:
        Alle Talkrunden mit Schauspielern reinzappen und die besonders unklugen teilnehmenden Schauspieler mit einem kurzen Statement zu ihren Aussagen in der Talkrunde aufklären. Die haben allen eine Agentur im Internet erreichbar. Dann den Infohinweis zu MM drunter setzen.

        TOP 5:
        Alle Wirtschaftssendungen blenden immer den Namen von den Interviewpartnern aus der Wirtschaft oder Uniprofessoren ein. Deren Kontaktformulare kann man schnell im Internet finden und ihnen ein bischen Senf zu ihren Aussagen schreiben. Dazu dann den Infohinweis zu MM-Internetadresse.

        TOP 6:
        Polizei! Alle anschreiben.
        – alle Polizeistationen stehen im Internet. Z.B. auch über https://www.presseportal.de/blaulicht/
        oder alle Polizeiberatungstellen nach PLZ abrufbar.
        http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/beratungsstellen-suche.html

        TOP 7:
        Alle Städte haben Rathäuser und inzwischen Frauenbeauftragte, Gleichstellungsbeauftragte, Migrationsbeauftragte, usw. Die haben alle Kontaktformulare im Netz. Anschreiben mit Infohinweis zu MM

        TOP 8:
        Alle Städte haben Jobcenter, Wohnungsämter, etc. Alle kann man anschreiben. Und wenn man nur deren Callcenter erreicht, egal. Immer mit Infohinweis zu MM.

        TOP 9:
        Immer wieder wandern unnütze Werbemails auf unsere PC. Oft ist es so, das der Absender die ganzen Zielemailadressen nicht in BBC sondern in CC hat. Das sind manchmal 100 Emailadressen auf einmal. Diese Adressen kann man leicht für sich selbst benutzen! Aber Vorsicht, viele emailserver sehen emails mit mehr als teils 20 Empfänger als Spam an und blocken diese. Darum ist es sinnvoll die emails in kleinen Gruppen von etwa 10-15 Empfänger zu senden.

        TOP 10:
        Wer nun keine Lust hat das von seinem Computer aus zu machen, der kann ja die Schreiben zu Hause vorbereiten und auf ein USB-Stick packen. In jedem Internetkaffee kann man den USB Stick einstecken und von dort aus die Mails abschicken.

        TOP 11:
        alle Parteien haben in jeder Stadt ein Stadtbüro wo meistens Anfänger sitzen die noch den Versprechungen ihrer Partei glauben schenken. Die findet man leicht per Suchmaschine und alle haben Kontaktformulare oder zumindest eine email Adresse.

        Und nie vergessen die Infoadresse zu seinem Lieblinksblog zu hinterlassen!

        Wer sich dieser Vorgehensweise annimmt, wird schon bald ganz von selbst auf Ideen kommen wie man noch mehr leute erreichen kann.

        http://www.directupload.net/file/d/4969/y59n3mfz_pdf.htm

    • ich seit 30 jahren nicht mehr.
      abmelden dauert etwa 10 minuten aufwand

      kirchensteuer bezahlen ist ja in etwa so bescheuert als ob man bei einer polizeikontrolle den polizisten anbettelt das er auf einen schiessen soll.

      • ich seit 30 jahren nicht mehr.
        abmelden dauert etwa 10 minuten aufwand

        ——————————-

        Werter kurt,

        kann mich gut erinnern als ich damals aus diesen Pharisäerverein raus bin und die besondere Frechheit obendrein,
        dass diese Unmenschen noch eine Gebühr von 40 DM wollten.

        Ich kann nur jeden empfehlen: RAUS DA!

        LG
        Didgi

  7. Schau an, die deutschen Rentner werden hinausbefördert, unglaublich.

    Gestern in der Sauna wurde mir vom Pächter folgende Geschichte erzählt: Ein Islamverband einer nahe gelegenen Stadt wollte für die Kopftuchfrauen einen Saunatag. Und das an einem Sonntag. Er erklärte sich schließlich bereit, aber da war noch das Problem, dass er als Mann zur Sicherheit die Rezeption besetzen musste. Der Imam forderte eine weibliche Aufsicht, der Pächter platzierte die Putzfrau. Die Kopftüchter sind mit ihren Gewändern in die Sauna gegangen, die Abflüsse waren nach ihrem Saunagang verstopft und es sah danach richtig eklig aus. Die muslimische Organisatorin sammelte den Eintritt ein. Sie agierte nach „Taqiya“ und knöpfte den Weibern 3 Euro mehr ab. Sie täuschen und tricksen noch ihre eigenen Glaubensschwestern aus.

    Nach Rückfrage nach einem weiteren Saunasonntag lehnte der Pächter ab. Falls sich in dieser Situation jetzt der Bürgermeister einmischen sollte, besteht er auf eine weibliche Rezeptionistin von Seiten der Gemeinde.

    Eine andere Saunisten war vorher im Hallenbad, die weiblichen Muslime sind mit voller Montur ins Wasser ohne vorher zu duschen. Nach Beschwerde beim Bademeister sagte dieser folgendes: „Ich werde mir nicht mehr den Mund verbrennen, es hat keinen Sinn mehr.“

    Nicht ein einziger Kulturkreis geht uns so auf die Nerven, plündert uns so aus, terrorisiert ganze Stadtviertel wie diese fanatische Primatenkultur mit ihren mittelalterlichen Unsitten & Gebräuchen.

    Mit keinem einzigen Zuwanderer, der zum Arbeiten!!! nach Österreich und Deutschland kam, musste man je über Integration, Eingliederungsmaßnahmen, Sicherheitsrisiko….. sprechen.

    Kein GRIECHE brauchte Schilder, dass man unsere Frauen nicht vergewaltigen darf, kein JAPANER musste darauf hingewiesen werden, dass man Frauen nicht ans Auto bindet und durch die Straßen schleift, kein SPANIER musste darauf aufmerksam gemacht werden, dass man Frauen nicht auflauert, nicht antanzt, kein BRITE, IRLÄNDER, NIEDERLÄNDER benötigte überteuerte Flirtkurse oder man musste ihnen zeigen, wie man richtig Frauen anbaggert und poppt.

    Keinem THAILANDER wurde je erklärt, dass man Frauen nicht angrapschen darf.

    Wir brauchten wegen ITALIENERN keine Armeslänge Abstand und für CHINESEN kein Pfefferspray oder eine Waffe. Im Zug konnte man vollkommen Axt-frei fahren.

    Integration war und ist für Griechen, Italiener, Vietnamesen, Russen und viele andere Nationalitäten eine Selbstverständlichkeit. Diese Menschen sind ein Teil unserer Kultur geworden und haben unseren Alltag wirklich bereichert.

    ABER NICHT DAS VOLK AUS DEM MORGENLAND MIT IHREN ENDLOSFORDERUNGEN…

    „Ich will hier eine Moschee, ich will nur Halal Essen, ich will islamische Feiertage, ich will abgetrennte Bereiche in Schwimmbädern, ich habe 4 Frauen und 25 Kinder und habe keine Zeit zum Arbeiten, ich will ein Haus, ein Auto und Geld sonst mache ich Rabatz, meine Kinder fahren nicht mit zur Klassenfahrt, alle Ungläubigen müssen getötet werden usw. usw.“

    KOSTE ES WAS ES WOLLE!!!
    Es wird geraubt, überfallen, verprügelt, vergewaltigt und gemordet, als wäre dies das Selbstverständlichste von der Welt!

    Wir wollen hier keine Idioten, die unser Leben nach ihren Vorstellungen gestalten wollen!

    Klemmt euch eure Wunderlampe unter den Arm, setzt euch auf euren Teppich und fliegt zurück hinter den Bosporus oder nach Afrika!

    Die Mehrheit der Europäer wird euch dankbar sein.

    • hier gibts hallenbäder die schon zu dm zeiten einmal die woche die fenster abdunkelten für kopfwindelträgerinnen

      • Kurt: Für die Wahlfälschungen können die Wähler nichts; wer zählt die Stimmen aus, und was wird dann als Endergebnis festgestellt? Und die Christen als Schlächter zu bezeichnen ist reichlich daneben. Es sind doch wohl eher die Christen die geschlachtet werden.

      • @ TonivonderAlm sagt:
        19. Mai 2018 um 12:41 Uhr
        ….Für die Wahlfälschungen können die Wähler nichts

        das kann man filosofisch betrachten. zumindest in den wahllokalen kann man sich um 18h hinter die auszähler stellen und zumindest das umbasteln der zettel von AFD auf CDU beobachten/unterdrücken

        ……………Und die Christen als Schlächter zu bezeichnen ist reichlich daneben. Es sind doch wohl eher die Christen die geschlachtet werden.

        ja richtig, aber wieso???
        wer befehligt denn die polizei? wer schmeisst die deutsch-deutschen aus ihren wohnungen?
        wer erlaubt den goldstücken fast straffrei deutsche abzuschlachten?
        wer sammelt die goldstücke im mittelmeer auf und bringt sie zu uns?

        wer bezahlt den goldstücken den zigfachen H4 satz, wären er bei deutschdeutschen gekürzt wird?

        die liste ist lang erweiterbar!!!

        und ja, Du hast recht, es werden die christen abgeschlachtet! Aaaaaaaaaaaaaaber von wem? Richtig! von christen! jedenfalls mehrheitlich.

      • Kurt: Die Wählerstimmen werden nicht in den Wahllokalen ausgezählt. Ich selbst habe vor vielen Jahren, als ich in einer Behörde gearbeitet habe, Wählerstimmen ausgezählt. Das Auszählen hat in den Büros der Behörde stattgefunden. Da waren allerdings Fälschungen noch nicht möglich.
        Die Mehrheit der Deutschen hat auch keinen Einfluss darauf, dass unsere Politiker schon vor Jahren aus unserem Sozialstaat eine soziale Hängematte, in die sich jeder hinlegen darf, der das möchte, gemacht. Auch wenn diese Politiker gewählt wurden, so haben sie doch nicht den Auftrag vom Wähler bekommen, unseren hart erarbeiteten Wohlstand zu nehmen und umzuverteilen.
        Es sind nicht die Christen, die für diese Zustände in unserem Land verantwortlich sind. Es sind die Schein- und Pseudochristen, die ständig etwas von Christlichkeit und Humanität faseln.
        Dass Christen mehrheitlich sich gegenseitig abschlachten ist eine üble Unterstellung. Erzählen Sie das mal den Christen in muslimischen Ländern. Und es wäre angebracht, Fakten, Daten, Hintergründe zu benennen, was die Ermordung der Christen durch Christen angeht.

      • @ toni
        einges was du sagt klingt plausibel.

        aber einiges auch nicht.
        warum versuchen viele – nicht nu8r du – zu sagen das der schrott nicht von christen produziert wird????

        dann sollten wir auch so anständig sein und glauben, dass der islamismus nichts mit dem islam zu tun hat…oder?

        also jetzt mal ehrlich…!! ?

    • Liebe Aufrichtige,

      deshalb bekommen sie jetzt Werte-Unterricht. Der überhaupt keinen Wert hat, weil die tun und lassen, was sie wollen, nachdem sie erkannt haben, daß sie hier Narrenfreiheit haben. Warum sollten sie diese Narrenfreiheit aufgeben, die uns zu ihren Narren macht.

  8. Dann hätten diese Herren doch Sitzblockade bilden sollen und nicht den Feld räumen!
    Wer nicht kämpft hat schon verloren!

    Wären die nicht klein bei gegeben und sich mit Gewalt hätten entfernen lassen, wäre das eventuell eine Bericht fürs breite Publikum geworden!

    Wieviele Senioren waren es? Und hier sieht man wieder die nicht Zusammenhalt der deutschen zueinander!

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! So wird das nix!

    • Es geht eben um Senioren. Dies sind nun mal nicht die klassischen Rebellen. Rebellion ist üblicherweise jung…

      • @ Bernhardine

        Rebellion hat kein Alter!

        Außerdem, sie hätten durch ihren hohen Alter, wären diese von Polizei geräumt , eine Chance gehabt , mediale Aufmerksamkeit zu erhaschen, wenn nicht die MM dann eben irgendein filmer durchs ins netzt stellen der Umstände!

        Chance vertan!
        Wenn interessiert das jetzt? Nur hiesigen Leser? Echt sehr breite Publikum!

      • @ Bernhardine,

        Stimme zu! Dass man nicht immer schlagfertig sein kann!
        Aber man könnte es nachholen!

        Andererseits, da die deutschen nicht fähig sind Zusammenhalt zu zeigen, wird das wohl nicht passieren!

      • @ Nelix 18. Mai 2018 um 18:46 Uhr

        Weshalb machen Sie eigentlich „die Deutschen“ so ´runter.
        Sind Sie kein Deutscher?
        Überlegen Sie lieber mal, wie man unsere Landsleute doch noch aufrütteln könnte.

    • Vollkommen richtig, was Sie sagen @Nelix. Ich hätte das Feld nicht geräumt. Ich hätte noch mit einer interessanten Story für die „Blödzeitung“ aufgewartet. Schönen Gruß

      • @ Aufrichtige

        Das ist typisch deutsch!
        Anstatt sich zusammenzutun tut man selbst beim Schreiben es ins lächerliche !

        Dann wundert euch nicht, dass Europa verschwindet!

      • Ja, Chance verpaßt! Aber wir von außen können immer
        besserwisserisch daherreden. Sind wir denn immer
        schlagfertig?

  9. Die gesellschaftlichen Bedingungen in Deutschland entwickeln sich mehr und mehr ins Schlimme. Glaubt aber einer, der Gipfel aller üblen Dinge sei jetzt erreicht, so folgt alsbald ein weiterer, neuer Rechtsbruch. Die Entrechtung der Deutschen greift um sich und Merkel plus Vasallen steht dafür und wird dafür hoffentlich eines Tages zur Rechenschaft gezogen. Dann vergehen ihr der Zynismus und die zur Schau gezragene Arroganz ganz auf einmal.

  10. Das klingt nach AWO-Sperenzien, nach ASYL-Industrie aber nicht nach Gemeindehaus… ich erwarte die fristlose Kündigung der verantwortlichen Häretiker.

    • @ WachtamRheinbeiRhöndorf

      Das klingt nach funktionsfähigem Plan.
      Einfach mal schriftlich die fristlose Kündigung dieser Verantwortlichen fordern.

  11. Und der Begegnungsort muss auf Biegen und Brechen unbedingt eine Kirche sein????
    Immer, wenn man glaubt, es geht schlimmer nicht, wird noch eins draufgesetzt!
    Und natürlich vor allem, wenn die heiligen Kühe ihr Kopftuch abnehmen, weil ja ein Mann ihr geiles Haar sehen kann!

    Was haben überhaupt Mohammedaner in einer Kirche verloren?
    Sind die unzähligen Moscheen nicht besser geeignet?

    • Und überhaupt: Sind Kirchen für Musels nicht total pfui und verboten? Weil niederen Daseinsformen ihr Platz?

      • eagle1
        die dringen überall ein und werfen die schon länger hier Lebenden hinaus, weil man ihnen alle Toleranzrechte gab und für uns nichts mehr übrig ließ. Wir bekommen deren Intoleranz auf allen Gebieten zu spüren. Somit kann man uns, wie gewollt, total abschaffen.
        Aus der Hagia Sophia wurde ja auch eine Moschee.
        Und in diesem Fall übernehmen sie die Kirche, schleichend über das Hintertürchen der Gemeinderäume. Und da sage noch einer, die sind dumm? Ich weiß nicht wer da zum Dummen gemacht worden ist.

      • @ Inge K.

        Die Dummen sind immer auch dreist.
        Dummheit und Dreistigkeit bedingen einander.

        Noch dümmer allerdings sind diejenigen, die die Dummen noch in deren Dreistigkeit ermuntern.

      • @ eagle1 sagt:
        19. Mai 2018 um 08:00 Uhr

        Dummheit und Dreistigkeit bedingen einander.

        ——
        exakt!

        und darum wird man mit normaler aufklärung auch nichts erreichen.

        mMn braucht ein minderintelligenter linksrotgrünerchristlichsozialer etwa 3 bis über 5 jahre um eine sache im zusammenhang zu begreifen.
        doofes beispiel dazu: die schäden der grenzöffnung 2015 kapieren die meisten erst jetzt langsam und in der masse erst in 2 jahren genauer….o.ä.
        diese rechnung kann man auf jede neue sauerei übertragen….
        und die föhrer wissen das. zumindest deren thinktanks

      • @ kurt

        Ist mir bekannt.
        Zwei Jahre etwa braucht eine Idee, bis sie in den Mainstream eingesickert ist.

        Wenn es sich um etwas so Existenzielles handelt, wie die damalige Grenzöffnung, dann ist das zu viel Zeit, die ins Land zieht.

        Auch unter diesem Aspekt hat Höcke natürlich RECHT.
        Eine langfristige Umsteuerung kann NUR gelingen, wenn eine neue Partei von der Pieke auf in das System eingespeist wird und dort ihre auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit angelegten Konzepte DURCHSETZT.

        Zunächst dreht sich bereits vieles allein schon durch die Oppositionsarbeit.
        Diese ist im Moment am wirksamsten.
        Auch darin ist die Einschätzung Höckes im Vergleich mit der (ohnehin in ihrer Motivation fragwürdigen) Idee von P&P und anderen, die sofort in rechter Koalition mitmischen wollten, haushoch überlegen und absolut richtig.

        Keine Partei der ganzen Welt hat diese einmalige Chance, wie sie unsere AfD nun hat.
        Sie kann hochfahren, brillieren, zeigen, was in jedem Abgeordneten steckt, kann den großen Zampano machen, egal wie, sie wird in besonders starker Weise wahrgenommen.

        Wenn all diese klugen Köpfe nun in ihren Hinterzimmerchen und Ausschüssen herumsitzen und lange Papiere ausarbeiten würden, bekäme so gut wie niemand mit, wer die sind und was die drauf haben.

        Diese große Einführungs-Show hatte meiner Erinnerung nach noch nie irgendeine Partei. Nicht mal die damals negativ auffallenden Grünen mit ihren Stricknadeln im BT.

        Vor allem konnten die meisten damals schon nix und hatten keine besonderen Redebegabungen oder gute mitreißende Redner.

        Die Grünen waren ab ihrer Unterwanderung durch irgendwelche Kommunistenkader sterbenslangweilig.

        Ich kann mich an keine einzige gute Rede erinnern.

      • naja, der geistegestörte und vermutlich dauerbekiffte steine auf polizeiautosschmeissende joschi läuft nun redebegabt in princten rum und labert sich wund.

        das schlimme ist das arbeitende menschen ohne wissen immer erstmal alles glauben. und das ist nunmal menschlich.

        darum sage ich->
        Tipps für Werbung für MM

        Es gibt einen tollen Spruch. der lautet: „wer nicht viel weiss, muss erstmal alles glauben“
        Und das ist das Hauptproblem vieler Deutscher, die nunmal in der Hauptsache nur das wissen, was ihnen die ganzen Sendungen in Radio und Fernsehen so vorbeten. Diese Medien werden so in etwa von 20 – 30.000.000 (20 bis 30 Mio) Bürger am Tag gehört und gesehen.

        Man kann es also kaum jemanden übel nehmen wenn er von dieser Sekte vereinnahmt wird und denen „erstmal“ glaubt. Auch ist von Nachteil, dass viele momentane Restdeutsche denken, dass sie und ihre Nachkommen für alle Zeiten von den Auswirkungen der Umvolkung verschont bleiben. Auch das ist nicht so. Das verstehen viele nur noch nicht.

        Im Prinzip muss man die anderen anständigen Deutschen nur an alternative Medien wie z.B. michael-mannheimer dot net heranführen.
        Darum hier einige Ideen wie wir die Anderen zu Nachdenken anstubsen können.

        TOP 1:
        Alle Radiosender haben Kontaktseiten. Einfach in der Internetsuchmaschine z.b. „NDR1 kontakt“ eingeben. Wenn man eine Radiosendung und eine von deren Geschichten hört, so kann man dazu seine Meinung schreiben und setzt unten drunter der Infohinweis zu http://www.michael-mannheimer.net. Selbst wenn nur eine Praktikantin das liest, so reicht das schon ein wenig.

        TOP 2:
        Alle Propagandaoffiziere, von Anne Will bis Markus Lanz haben alle Kontktformulare im Internet. Einfach anschreiben mit Infohinweis auf http://www.michael-mannheimer.net

        TOP 3:
        Bei allen Talkrunden von Tietjen bis Sonstwen, kann man im Internet ganz schnell die teilnehemer namentlich herausfinden. Sämtliche z.B. Politiker davon kann man alle kontaktieren und denen die Meinung schreiben. Immer den Infohinweis zu MM drunter setzen!

        TOP 4:
        Alle Talkrunden mit Schauspielern reinzappen und die besonders unklugen teilnehmenden Schauspieler mit einem kurzen Statement zu ihren Aussagen in der Talkrunde aufklären. Die haben allen eine Agentur im Internet erreichbar. Dann den Infohinweis zu MM drunter setzen.

        TOP 5:
        Alle Wirtschaftssendungen blenden immer den Namen von den Interviewpartnern aus der Wirtschaft oder Uniprofessoren ein. Deren Kontaktformulare kann man schnell im Internet finden und ihnen ein bischen Senf zu ihren Aussagen schreiben. Dazu dann den Infohinweis zu MM-Internetadresse.

        TOP 6:
        Polizei! Alle anschreiben.
        – alle Polizeistationen stehen im Internet. Z.B. auch über https://www.presseportal.de/blaulicht/
        oder alle Polizeiberatungstellen nach PLZ abrufbar.
        http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/beratungsstellen-suche.html

        TOP 7:
        Alle Städte haben Rathäuser und inzwischen Frauenbeauftragte, Gleichstellungsbeauftragte, Migrationsbeauftragte, usw. Die haben alle Kontaktformulare im Netz. Anschreiben mit Infohinweis zu MM

        TOP 8:
        Alle Städte haben Jobcenter, Wohnungsämter, etc. Alle kann man anschreiben. Und wenn man nur deren Callcenter erreicht, egal. Immer mit Infohinweis zu MM.

        TOP 9:
        Immer wieder wandern unnütze Werbemails auf unsere PC. Oft ist es so, das der Absender die ganzen Zielemailadressen nicht in BBC sondern in CC hat. Das sind manchmal 100 Emailadressen auf einmal. Diese Adressen kann man leicht für sich selbst benutzen! Aber Vorsicht, viele emailserver sehen emails mit mehr als teils 20 Empfänger als Spam an und blocken diese. Darum ist es sinnvoll die emails in kleinen Gruppen von etwa 10-15 Empfänger zu senden.

        TOP 10:
        Wer nun keine Lust hat das von seinem Computer aus zu machen, der kann ja die Schreiben zu Hause vorbereiten und auf ein USB-Stick packen. In jedem Internetkaffee kann man den USB Stick einstecken und von dort aus die Mails abschicken.

        TOP 11:
        alle Parteien haben in jeder Stadt ein Stadtbüro wo meistens Anfänger sitzen die noch den Versprechungen ihrer Partei glauben schenken. Die findet man leicht per Suchmaschine und alle haben Kontaktformulare oder zumindest eine email Adresse.

        Und nie vergessen die Infoadresse zu seinem Lieblinksblog zu hinterlassen!

        Wer sich dieser Vorgehensweise annimmt, wird schon bald ganz von selbst auf Ideen kommen wie man noch mehr leute erreichen kann.

        http://www.directupload.net/file/d/4969/y59n3mfz_pdf.htm

      • Nein, Kirchen sind für Moslems dazu da, sie durch ihre persönliche Anwesenheit in Islamland umzuwandeln.

        Also Moslems entweihen unsere Kirchen, indem sie hineingehen u. zu ihrem Kriegsgott Allah dort (die Schahada) beten.

  12. OT

    DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT

    18.05.18
    Rupert Scholz für neues Asylrecht
    Der Staatsrechtler und Ex-Bundesverteidigungsminister moniert Verfassungsverstöße der Bundesregierung

    Der Professor Rupert Scholz (CDU) wirft der Bundesregierung Verfassungsverstöße bei ihrer Asyl- und Zuwanderungspolitik vor. Scholz plädiert dafür, das Asylrecht von einem subjektiv einklagbaren Rechtsanspruch in eine institutionelle Garantie umzuwandeln…
    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/rupert-scholz-fuer-neues-asylrecht.html

    11.05.18
    Koalitionskrise im Musterländle
    Noch hält der Mangel an einer Alternative Grün und Schwarz in Baden-Württemberg zusammen.

    Winfried Kretschmann genießt als Ministerpräsident Baden-Württembergs große Zustimmung. Er ist einer der beliebtesten Politiker der Bundesrepublik. Dennoch droht dem einzigen grünen Regierungschef der Machtverlust. Denn die Koalition in Stuttgart ist zerrüttet…
    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/koalitionskrise-im-musterlaendle.html

  13. Es wird ja oft behauptet, der Nachkriegs-Materialismus/Hedonismus hätte den Deutschen bzw. Wohlstandseuropäern das Christentum endgültig ausgetrieben o. gänzlich unattraktiv gemacht.
    Insbesondere in den prostestantischen Ländern Mittel-u. Nordeuropas sowie den ehemaligen Ostblockstaaten ist der überwiegenden Bevölkerung der liebe Gott, Religion u. die Kirche so wurscht wie nur irgendwas – ob man die Kirchen abreißt, in Vergnügungsstätten, Möbelhäuser o. Großraumdiscos umwandelt oder sie den Muslimen überlässt interessiert in der Tat kaum noch einen Bürger unter 60 Jahren. Ich habe noch nie in meinem Leben Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen o. Sportkameraden kennengelernt, die sich was aus Religion oder der Kirche gemacht hätten o. wenigstens zu den Hochfeiertagen sich zum Kirchgang aufgeschwungen hätten! Nichtmal mein eigener Familienkreis ist gläubig, bis auf einige Hochzeiten u. Beerdigungen hat keiner von denen die Kirche von innen gesehen o. gar dort gebetet!
    Ich glaube nicht, daß es nur mir so geht, sondern daß längst seit zwei, drei Generationen der Regelfall ist?!
    Was mich doch sehr verwundert ist die Tatsache, daß die mindestens ebenso „materialistischen-kapitalistischen“ US-Amerikaner in der Masse immer noch sehr gläubig sind, ja sogar das Interesse für Religion (in allen erdenklichen Spielarten) in den letzten Jahren enorm zugenommen hat – bis hinein in die hohe Politik.
    In der ex-sozialistischen Sowjetunion sowie Ex-Jugoslawien u. Polen ist das Christentum längst wieder zurückgekehrt, fast niemanden sind Gott u. Religion derart gleichgültig wie dem „goldenen Westen“ Europas.
    Und wenn wir nun umgekehrt betrachten, wo der Islam sich in den letzten Jahrzehnten am massivsten verbreitet hat u. in die Gesellschaft „eingewurzelt“ ist, so sind das exakt jene WESTEUROPÄISCHEN Länder, die die größten „Aufklärungs-u. Humanismusfanatiker“ waren, die Pioniere des modernen Atheismus/Agnostizismus u. der Kirchentumsfeindlichkeit.
    „Gott ist tot“, schon seit Voltaire, Kant, Friedrich dem 1., Feuerbach, Hegel, Nietzsche u. Marx: die französische Aufklärung, die „deutsche Philosophie“ und schliesslich der Darwinismus bzw. die die rationellen Naturwissenschaften haben die (christliche) Religion eliminiert. Bezeichnenderweise waren/sind aber fast nur die Westeuropäer so dumm, den modernen Materialismus sowie den Sozialstaat als Ersatzreligion/Ersatzkirche derart verinnerlicht zu haben u. vor ihm in die Knie zu gehen u. anzubeten wie keine andere Volkschaft auf Erden.
    Knochentrocken-fundamentalistische Radikal-Materialisten/technoide Wissenschaftsgläubige treffen auf fundamentalistische Radikal-Antimaterialisten, Demokratie-u. Humanismus-Verächter, Evolutionsverleugner und Technologie-bzw. Wissenschaftsignoreanten.
    Man müsste schon mit Blindheit geschlagen sein, hier den puren Zufall am Walten sehen zu wollen – vielmehr kann/muss man von bitterböser Ironie des „Schicksals“ sprechen, daß ausgerechnet die Pioniere der „schönen neuen Welt“, die Erfinder der „modernen Welt“, die keiner Gottheit, keiner Religion mehr bedarf, der denkbar archaischsten, rückständigsten u. inhumansten Religionsideologie des gesamten Kosmos zu Füßen kriecht, ausliefert u. sich ohne nennenswerte Gegenwehr okkupieren u. übernehmen lässt, ja sogar tatkräftig mithilft, seinen eigenen Kulturuntergang zu beschleunigen.
    Wie gesagt, die Frage, die mich am meisten beschäftigt, ist: warum hegt nur das westliche Europa bzw. dessen „Elite“ den Wunsch, die Zivilisationsstaffel an die Muslime u. dritte Welt zu übergeben, nicht jedoch so hypermoderne Nationstaaten wie die USA, Brasilien, Mexico, Japan, China, Russland, Taiwan o. das östliche Europa??
    WAS exakt hat (nur) UNS so gemacht??

      • Ich sehe das nicht so. Ich sehe das Verschulden auf Seiten der Kirchen, es fehlte der Anschluss, an die Moderne. Insbesondere in den Gottesdiensten.
        Ich lasse mir von einem Pfaffen nicht sagen, wann und zu welcher Zeit, ich welchen Psalm, oder welches Lied ich zu singen habe. Ich bin mündig, und kein Kleinkind, das mittelalterliche Texte, wieder zu käuen hat. Zu Beerdigungen, gehe ich erst, wenn der Pfaffe verschwunden ist.

    • @ Satellit

      Wen oder was meinen Sie mit „fundamentalistische Radikal-Antimaterialisten“?

      Die Musels?

      Die wären in meinen Augen totalistisch-totalitäre Materialisten.

    • Lieber Satellit,

      zu Beginn des 20. Jhd. war Europa reif für einen Zusammenbruch des Glaubens. Europas Hauptreligionen waren niemals auf den echten Lehren und dem Beispiel Christi gegründet. Wären sie es gewesen, dann hätten zwei Weltkriege niemals stattfinden können. Zur Zeit des 1. Weltkrieges war Nietsches Einfluß schon umfassend spürbar. Der deutsche Kaiser schickte mit jedem deutschen Soldaten neben einer Ausgabe des Neuen Testamentes auch ein Exemplar von Nietsches Zarathustra mit an die Front. Die Deutschen sollten Christus mit Europas Übermenschen vermischen. Die Kirchen waren voller Menschen, die dafür beteten, daß Gott ihre Soldaten vor Bösem bewahren und ihnen dabei helfen würde, ihre Feinde zu besiegen. Christen in ganz Europa beteten zum gleichen Gott und baten ihm um Hilfe, sich gegenseitig umzubringen. Deutsche und österreichische Katholiken beteten im Namen Christi für den Erfolg ihrer Soldaten gegen französische Katholiken und Mitglieder der russisch-orthodoxen Kirche. Britische anglikanische und baptistische Protestanten beten zusammen mit schottischen Presbyterianern gegen deutsche Lutheraner. Alle meinten es ernst und fragten sich, hatte Gott nicht die deutschen Kaiser und russischen Zaren geweiht? In Russland übernahmen die bolschewistischen Atheisten die Macht und ermordeten systematisch die adlige Elite der Nation. Dadurch wurde bis 1920 der Glaube vieler Europäer erschüttert.
      Hitlers Aufstieg zur Macht war für viele Deutsche ein fast religiöses Erlebnis. Er stellte sich als der Führer dar, als ein Messias, er eine tausendjährige Weltherrschaft Deutschlands verhieß. Natürlich war die Zeit hierfür reif. Nach Hitler lag die europäische Theologie danieder.
      Die überwältigende Mehrheit der Europäer glaubt an die Evolutionstheorie. In Europa herrscht der Geist des Unglaubens, was die Bedeutung der biblischen Gesetze, Prophezeiungen und Lehren für das menschliche Leben betrifft. Das jetzt entstandene Europa ist ja das Tier das untergegangen war, das Römische Reich, das jetzt vor unseren Augen wieder entstanden ist und sich wie eine Bestie benimmt.
      Wir sprechen ja auch inzwischen vom antichristlichen Abendland, wofür die hinter dem Stacheldraht Gekommene ihren Einsatz gebracht hat, daß wir solche frevlerischen, gottlosen Zustände im Land haben.

  14. Mir stinkt es, dass man sein Schreibfehler hier Nachhinein nicht korrigieren kann! 🙁🙁🙁

    • Hm ja, mir sind bei mir auch schon Schreibfehler nach dem Posten des Kommentars aufgefallen, aber ich denke mal, dass wir nicht auf Schreibfehlern herumreiten sollten – uns sollte es um den Inhalt dessen gehen, was wir kommentiert haben.
      Schlimmer sind für mich diejenigen, die unsere Kommentare gar nicht verstehen und irgendwelches Zeugs in unsere Kommentare hineinlügen – so wie mir das neulich bei einem Kommentar passiert ist.

    • einen schreibfhelr nicht korrigieren kann???

      sag mal was bist du denn für ein depp??

      dieses land befindet sich im krieg, deutsche werden auf offener strasse unter handybeobachtung abgeschlachtet, und du dovi regst dich über einen buchstaben auf?

      mannnn, bewirb dich bei der SPD oder antifa oder sowas.

      ist ja nicht zu fassen…..

      • Kurt, Sie versauen diesen Blog durch Geifern u. Streitlust. Sie machen alle u. alles mies, wer nicht so denkt u. ist wie Sie, als wäre morgen der Weltuntergang. Wir brauchen einen kühlen Kopf u. keine blindwütigen Hitzköpfe.

      • Kurt: Bitte keine Beschimpfungen und Beleidigungen. Sicher haben wir andere Sorgen als eine fehlerhafte Rechtschreibung. Ich denke auch, dass es da um ein oder zwei Rechtschreibfehler geht, die bei mir auch schon vorgekommen sind und über die wir großzügig wegsehen sollten. Wobei Ihre Rechtschreibung auch sehr zu wünschen übrig lässt – neben Ihren Beschimpfungen, Beleidigungen und Unterstellungen, die nun wirklich nicht notwendig sind.

  15. Bremen, Oldenburg und vor allem Delmenhorst waren schon bereits
    vor 35 Jahren stinkende mohammedanische Rattenlöcher.
    Man mag sich gar nicht vorstellen wie es jetzt da aussieht.
    Im übrigen haben die GutmenschINen eine Gegendarstellung zu
    dem Vorfall veröffentlicht.

    https://wize.life/themen/kategorie/politik/artikel/70631/so-war-es-wirklich-mit-den-skatbruedern-in-bremen

    Wir geben allen Menschen einen Ort, einander zu begegnen.
    Wir folgen damit genau dem Auftrag, den die Kirche hat:
    Menschen ein Zuhause geben.
    Und eben deshalb sind wir empört über die Art und Weise, wie BILD über unsere
    Gemeinde und diese Veranstaltung berichtet hat. Der Artikel schürt die Angst
    vor „Überfremdung“. Er hetzt Menschen durch rechtspopulistische Aussagen
    gegen andere auf. Er trennt zwischen „denen da draußen“ und „uns hier
    drinnen“.
    Unsere Gemeinde steht für einen offenen Umgang
    mit Menschen unterschiedlicher Kulturen!
    Herzlich willkommen * Hoş geldiniz * ברוכים הבאים * ترحيب * You’re welcome!
    Herzliche Grüße von
    Pastorin Birgit Locnikar, Pastorin Ragna Miller, Pastor Thomas Lieberum

    Daran bestätigt sich noch einmal mehr die totale Verblödung
    dieser Narren.

    • Werter Selbstdenker,

      allein deswegen, daß die AfD etwas unternimmt, können wir bereits heilfroh sein.Tragisch ist dabei, daß so etwas überhaupt geschehen konnte und daß diese Person trotz allem immer noch über uns thronen darf. Ich befürchte nur, daß alles wieder im Sand verlaufen wird. Aber man darf nichts unversucht lassen.

  16. ICH VERSUCHE MAL POSITIVES ZU BRINGEN,
    um Niedergeschlagenheit abzuwenden:

    18.05.18
    FACEBOOK-URTEIL
    Ein Sieg für die Meinungsfreiheit

    Ein Medien-Anwalt aus Regensburg erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen Facebook und errang damit einen wichtigen Sieg in Sachen Meinungsfreiheit in den sozialen Netzwerken. Ein Facebook-Beitrag, in dem ein Nutzer die Berliner Tageszeitung taz scharf kritisierte, sollte diesem die Löschung seines Beitrags sowie eine 30tägige Sperre einbringen.

    So hatte es das soziale Netzwerk zumindest zunächst angekündigt. Mit der absurden Begründung, der Verfasser habe mit seinem Post Personen aufgrund ihrer „Rasse, Ethnizität, nationaler Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität oder Behinderung“ angegriffen…

    Unter Androhung eines Ordnungsgeldes von bis zu 250.000 Euro oder ersatzweise Ordnungshaft – zu vollstrecken an ihrem Vorstand – wird der Antragsgegnerin, also Facebook, von der Kammer untersagt, den Antragsteller für den Text zu sperren. Dieser lautete: „Die pseudo-linke TAZ ist ein Kriegstreiber erste Klasse! War es nicht dieses Hetzblättchen, was kürzlich rumflennte, daß sie kurz vor der Pleite stünden? KEIN VERLUST! ist meine Meinung!”…
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/ein-sieg-fuer-die-meinungsfreiheit/

  17. der Kardinalfehler der alten Männer ist die jämmerliche Aussage: ich habe Angst….
    ich hingegen als Frau habe nur mehr Wut und Zorn, blanke Wut – und keine Sekunde Angst. Aus Angst muss Wut werden, Angst lähmt – Wut aktiviert.

    • …immerhin haben diese Senioren verbal aufgemuckt. Nicht jeder hat gleich einen MM-Blog tauglichen WiderstandsPlan in der Tasche.

    • „AUS ANGST MUSS WUT WERDEN!“

      Seh ich genauso – hier:

      Eher vertreibt man Familien, als einen ausländischen Schwerverbrecher „abzuschieben“!

      http://www.pi-news.net/2018/05/erding-rapefugee-aus-senegal-zieht-ein-familien-evakuiert/

      Und sie werden es wieder tun – solange nämlich, bis UNSERE WUT dieses PO.litiker-Gesindel und seine „Amtsschimmler“ in den Behörden wegreißt wie ein TORNADO!

      Sonst brauchen wir uns über das Christentum gar nicht mehr zu unterhalten – es geht hier nämlich nur noch um die primitivsten Bedürfnisse der menschlichen SELBSTERHALTUNG gegenüber einem in die Hände von IRREN ROBOTERN geratenen Gemeinwesen, das man gar nicht mehr als „Staat“ bezeichnen kann.

      Dieses „Shithole“ namens „BRD“ ist geistig, moralisch und finanziell VÖLLIG HERUNTERGEKOMMEN.

      Nur KOLLEKTIVER ZIVILER UNGEHORSAM gegen die geistesgestörten „Befehlsempfänger“ in den BEHÖRDEN kann uns noch vor der Vernichtung durch die mörderische Umvolkungspolitik der Konzerne und ihrer PO.litiker-Marionetten retten (siehe den gemeingefährlichen „Kopftuchmädchen-Kaeser“ von der Firma SIEMENS!).

      • @ Alter Sack

        Aus Angst wir bereits WUT!

        „Lassen wir dieses Glück eine Weile auf uns wirken!“

        😀

        Absolutes MUß!!!

        AfD – Peter Boehringer – BRILLANTE Rede: „Groteske Betrugssystem gegen Deutschland“

    • @ Ajana

      Außer dem guten Jesus, dem Christus und Heiland der Christen, habe ich sehr selten in der neuen Zeit (frühere Märthyrer etc. ausgenommen) Rebellen oder Revoluzzer in der Kirchenumgebung getroffen.

      Es sind meist Leute, die auf einen nivellierenden Singsang stehen.
      Wenige von diesen verstehen überhaupt die Lehre selbst.

      • @ eagle1

        „Rebellen aus der Kirchenumgebung“ waren mit Sicherheit viele aus den Reihen des deutschen Widerstands gegen Hitler, wie Uwe Siemon-Netto in seiner New Yorker Dissertation bei Peter L. Berger aufgezeigt hat.

        Heute packt einem nur noch die WUT, wenn man alle paar Minuten neue Zeugnisse des grassierenden bolschewistischen „BUNT-WAHNS“ zur Kenntnis nehmen muß, der nicht nur die Kirchen, sondern alle Institutionen unserer vom FDJ-Ferkel Merkel politisch „gleichgeschalteten“ Gesellschaft befallen hat.

        WER KANN DIESEM VOLK NOCH HELFEN? Hier:

        Antifa-Sympathisanten-Klub „FC St. Pauli“ HISST Regenbogenflagge vor dem Weißen Haus in Washington!

        SO machen IRRE, die sich aus dem „Politischen“ verabschiedet haben und anscheinend auf dem Niveau von „Stuhlkreisrückern“ stecken geblieben sind, unser ganzes Land LÄCHERLICH:

        https://www.mopo.de/sport/fc-st-pauli/aktion-vor-dem-weissen-haus-fuer-toleranz-st-pauli-zeigt-trump-die-regenbogen-flagge-30426622

        Das wird den Trump aber schwer beeindruckt haben. Diese Geistesgestörten können froh sein, daß er so „tolerant“ ist und ihnen nicht aus Mitleid den Vogel gezeigt hat!

      • @ Alter Sack

        Ja, es geht bunt einher, derzeit geht es mehr als bunt einher.

        Aber der abgestandene DDR-Mief unter der Buntentageskuppel lichtet sich täglich zusehends. Mit jedem Wort der WAHRHEIT, das ihn durchzieht, ein wenig mehr.

        „Wenn Ihnen der alte Cato zu griechisch ist..“ Boehringers Rede ist einfach herrlich.

        Cato war selbstredend äußerst römisch. Erzkonservativ römisch.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Marcus_Porcius_Cato_der_Ältere

        Bei näherem Hinsehen allerdings hat Boehringer natürlich sehr wohl Recht und beweist seine gut fundierte Bildung.

        „Als Senator war Cato ein entschiedener Befürworter der Zerstörung Karthagos. Er soll jede seiner Reden im Senat mit den Worten Ceterum censeo Carthaginem esse delendam beendet haben, zu Deutsch: Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss (da es sich bei dem Verb censere auch um einen Fachbegriff der öffentlichen Sprache handelt, könnte der Satz auch übersetzt werden mit Im Übrigen stelle ich den Antrag, dass Karthago zerstört werden muss). Der Satz ist in der Antike allerdings allein durch Plutarch (* um 45; † um 125 n. Chr.) überliefert, das heißt, erst über 200 Jahre nach dem Tode Catos. Falls Cato diesen Satz also überhaupt benutzt hat, ist außerdem sein Wortlaut fraglich: Plutarch überlieferte ihn nur auf Griechisch. Die Authentizität des Satzes ist daher fraglich. In Catos letztem Lebensjahr kam es jedenfalls tatsächlich zum Ausbruch des Dritten Punischen Krieges, in dessen Folge Karthago vollständig zerstört wurde. “ 🙂

        Eigentlich ein Plutarch-Satz…..

      • @ eagle1

        Man hat ja auch mal Merkels VERNICHTUNGSKRIEG gegen das Deutsche Volk mit dem „3. Punischen Krieg“ verglichen:

        Danach blieb von Karthago NICHTS mehr übrig! Nachdem es die beiden ersten Punischen Kriege immerhin noch überlebt hatte, wie wir die 2 Welt-Kriege!

        Sorgen wir dafür, daß Merkel, Schäuble und Konsorten dieses Jahr NICHT MEHR ÜBERLEBEN!

        Guter Artikel von Prof. Kovacs heute morgen auf PI-News zu Frau Dr. Weidels Bundestagsrede:

        http://www.pi-news.net/2018/05/professor-kovacs-weidels-vorwurf-ist-noch-viel-zu-schwach

        Mit den von SIEMENS-Kaeser so geliebten türkischen „Kopftuchmädels“, die diesem Volksverräter lieber sind als Deutsche, FÄLLT MAN auch all jenen Frauen „in den Rücken“, die sich vom Kopftuchzwang LÖSEN wollen!

        Der brandgefährliche „Inzucht-Schäuble“ auf seinen verschiedenen Posten seit der Kohl-Ära – „das ist doch genau das, was uns KAPUTT macht“: FINANZIELL, MORALISCH und GEISTIG!

        Dazu wurden offenbar solche Lumpen wie dieser irrlichternde rollende Mini-Teufel auch von unserer transatlantischen „Schattenregierung“ eingesetzt, um den „3. Punischen Krieg“ gegen uns durchzuführen, nachdem laut Kissinger bereits „2 Welt-Kriege letztendlich geführt werden mußten, um eine dominante Rolle Deutschlands zu verhindern“ (1994 in Springers „Welt“)!

        Bundeswehr-Generäle, hört auf uns: VERHAFTET einfach diese Verbrecher-Regierung und stellt sie vor Gericht! Diese Gangster ruinieren uns, bis wir mit nackter Haut im Regen stehen und verrecken, wie 1 Million unserer Vorfahren im Jahr 1945 auf den RHEINWIESEN!

        Peter Boehringer (AfD) zeigt allen, wo’s lang geht mit dieser verbrecherischen PLÜNDERUNGS-„EU“, wenn wir nicht sofort die „Notbremse“ ziehen:

        Von der BETRUGS-Union zur PLÜNDERUNGS-Union!

        http://www.mmnews.de/wirtschaft/67454-euro-betrugsunion-zur-pluenderungunion

  18. @MM – Nachtrag zu vorhergehenden Strang
    Werter @MMannheimer, ich wundere mich schon lange über die Energie, mit der Sie Ihre Sache betreiben – von daher höchste Zeit, mal etwas „Luft“ rauszunehmen u. die Dinge etwas „entspannter“ u.o. komprimierter/zielgerichteter anzugehen.
    Allerdings würde ich empfehlen, flexibel zu bleiben, d.h. „nach Lust u. Laune“ zu agieren: mal täglich nur einen, mal mehrere Artikel, wenn aus aktuellem o. kontextuellen Anlass geboten, vielleicht ein, zwei fixe „Ruhetage“ die Woche zwischenschalten (z.B. ist Samstag hier meist wie überall weniger los).
    So oder so – weniger ist oft mehr…
    m.f.G.

    MM: WERTER SATELLIT. GENAU SO HABE ICH ES GEPLANT. ES KANN SEIN, DASS ICH AN MANCHEN TAGEN KEINEN ARTIKEL VERÖFFENTLICHE. DANN KÖNNEN SICH MEINE LESER ÄLTERE ARTIKEL, DIE ZU LESEN SIE AUS ZEITGRÜNDEN NICHT GEKOMMEN SIND, VORNEHMEN.
    UND WENN ICH DIE KRAFT SPPÜRE, ZWEI ARTIKEL ZU SCHRIBEN, DANN WERDE ICH ES TUN.

    ABER ICH WERDE LERNE, AUF MEINE INNERE STIMME ZU HÖREN. WENN ICH SPÜRE, DASS ICH RUHE BRAUCHE, WERDE ICH MIR DIESE GÖNNEN.

    VIELEN DANK IHNEN UND ALLEN ANDEREN KOMMENTATOREN FÜR DIE GUTEN RATSCHLÄGE.

    • hallo MM

      schalte ruhig mal ein paar tage komplett ab. das hilft. und wird dem blog nachhaltig nicht schaden.

      nicht das es so wie michael winkler passiert, der dann ganz schluss macht.
      das hilft niemanden!!

  19. OT

    KLEINE ERFOLGE ERHELLEN DAS GEMÜT
    Schon alleine die Konterfeis sind erheiternd

    G-20-GIPFEL HH
    ANTIFA-VERBRECHER GESUCHT

    MUSELMANEN DARUNTER – FOTOS:
    https://www.polizei.hamburg/galerie-oefa-2-np/
    Polizei veröffentlicht 101 Bilder von mutmaßlichen G20-Tätern
    Erneut haben Ermittler aus Hamburg Fotos von mutmaßlichen Randalierern des G20-Gipfels ins Internet gestellt. Die erste Fahndung dieser Art sei sehr erfolgreich gewesen.
    16. Mai 2018
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-05/oeffentlichkeitsfahndung-g20-taeter-bilder-hamburg-polizei

  20. Wenn das so weitergeht, dann stehen wir alle unter dem Kopftuch.
    Das „Kopftuch“ bestimmt ob wir bleiben dürfen, oder gehen müssen.
    Wie kann man einem „Kopftuch“ so eine Macht geben? Wir lassen uns mit dem „Kopftuch“ des Dschihad unsere Freiheit nehmen?
    Hütet euch vor den „Gekennzeichneten“!

  21. Die Artikelüberschrift müßte streng genommen heißen:

    „Christliche und andere Männer werden wegen geplanter Muslima-Haar-Strip-Show im Kirchenbereich gezwungen, ihre Kirche zu verlassen“ hehe

    (nicht ganz ernst zu nehmender Hinweis)

    • eagle1
      wenn Ihr, unübertroffener Humor nicht mehr lebt, dann ist es mit uns aus und vorbei.
      Der darf nie untergehen.

  22. OT – AfD-Rede mit Tragweite

    „In Zahlen gegossenes Politikversagen“

    Generalabrechnung mit der Flüchtlingslüge!!!

    🙂

    AfD – René Springer im Bundestag: „Eine der Leitlügen der Altparteien“

  23. eagle1: In der Überschrift hätte es heißen sollen: Katholen und Evangelen sind in ihren Kirchen von Seiten des Islam nicht mehr erwünscht.
    Das Eindringen des Islam in unserer Amtskirchen „läuft“ schon lange. Viele Priester und hohe geistliche Würdenträger werten das als Toleranz und der Integration dienlich.
    Beim Stadtfest meiner Heimatstadt wurde ein interkultureller Gottesdienst in einer katholischen Kirche gefeiert. Es waren sehr viele Kopftücher zu sehen, und der Gottesdienst begann damit, dass ein Imam vorne am Altar Koransuren abgefeuert hat. Wenigstens hatte der katholische Priester noch so viel „Mut“, dem Imam zu sagen, dass das so nicht gedacht war. Worauf der Imam treuherzig erklärte, er habe sich nichts Schlimmes dabei gedacht und er habe auch nichts Schlimmes getan.
    In Kirchen wurden schon einige Male Koransuren zum Besten gegeben. Vor einiger Zeit wurde nach langen Protesten verhindert, dass der Muezzin in einer katholischen Kirche krähen durfte. Der Pfarrer, der das angeleiert hatte, hat die Welt nicht mehr verstanden. Die Verhinderer waren natürlich alles böse Nazis, Rassisten, Ausländerfeinde und natürlich waren die Verhinderer keine guten Christen.

    • @ TonivonderAlm

      Die Zustände werden immer bunter.
      Dieses „Dialüg“-Ding ist der falsche Weg.

      Was Sie da berichten, sieht eher nach systematischer Zersetzung der christlichen Glaubensgemeinden aus.

      • eagle1: Das sieht nicht nur nach Zersetzung aus sondern ist Zersetzung. Und diese Zersetzung kann ein jeder sehen, der die Augen offen hat. Und da hilft auch kein Dialüg (wie Sie durchaus treffend bemerken). Jeder Dialog wird zum Dialüg und jedes Entgegenkommen wird als Schwäche ausgelegt, und jeder aggressiv gestellten Forderung wird jubelnd nachgegeben, weil man gedacht hat, jetzt sind sie endlich zufrieden. Und dann wurde das Gefordere immer dreister und aggressiver und die Forderer waren dauerbeleidigt. Und es war auch normal, uns Deutsche, Christen und unsere jüdischen Mitbürger zu beschimpfen und zu beleidigen, und üble Gewaltkriminalität uns gegenüber wurde vertuscht und schön geredet wenn es nicht mehr zu vertuschen war. Und das Verschweigen des Täterhintergrunds hat uns sehr schnell wissen lassen, wer die Täter waren. Auch das hat die Pfaffen nicht gestört und haben diese Leute auch noch unterstützt.
        Gerade der Pfarrer dieser Kirche war auch ganz auf Asylanten, Muslime usw. fixiert und in jedem seiner Gottesdienste wurden die Moslems und die Asylanten mit ziemlich viel Zeit bedacht.
        Ich bin dann nicht mehr in diese Kirche gegangen – wie ich in letzter Zeit überhaupt nicht mehr in die Kirche gehe, da mir diese Islam- und Flüchtlingspropaganda schon lange auf die Nerven geht, und diese Gottesdienste keine Gottesdienste mehr sind. Meinen Glauben kann ich auch ohne diese Gutmenschen-Pfaffen leben.
        Im Hallenbad meiner Heimatstadt war jeden Freitag Vormittag für uns gesperrt – mit der Begrünung, da wären Schulklassen drin. Innerhalb des Hallenbads war noch ein Fitnessraum und auf dem Weg dazu habe ich die Schulklassen gesehen – die Schulklassen bestanden aus vier kleinen Moslem-Mädchen, zwar jeweils mit Badeanzug, aber am Beckenrand saßen die dazugehörigen Muttis der Mädchen. Zumindest nehme ich das an, dass das die Muttis waren, denn die waren bis oben hin in nicht sehr sauber wirkende Müllsäcke gehüllt.
        Im Übrigen waren schon oft Schulklassen mit anderen Leuten, die einfach schwimmen wollten, zusammen im Becken.
        Im Übrigen sind Kirchen, in die der Islam „Einzug“ gehalten hat, nach moslemischem Verständnis Moscheen.

  24. OT

    Islamisches „Pfingsten“ mit dem inzestiösen
    Raubkrieger Ali* u. seinen Dschihad-Jüngern:
    http://yasemin204.beepworld.de/files/aleviten.jpg

    +++++++++++++++++++++

    Jeder, der an Ramadan-Freßfesten teilnimmt, feiert
    den blutrünstigen Sieg des perversen Raubkriegers
    Mohammed über seinen „ungläubigen“ Geburtsstamm,
    die Quraisch/-iten u. damit über alle „Kuffar“ aller Zeiten,
    der feiert den Islam, Dschihad, Raub, Kopfabhacken,
    Vergewaltigung, Gefangenen- u. Sklavenmacherei u. auch
    seine eigene Unterwerfung oder gar Ermordung, sofern er
    kein Moslem ist.

    ++++++++++++++++++++

    DORTMUND & DIE GROSSE SCHANDE
    Ramadan-Event
    Festi Ramazan an Westfalenhallen in Dortmund ist genehmigt
    18.05.2018
    Größtes Ramadan-Event Europas

    Das größte Ramadan-Event in Europa soll während des gesamten islamischen Fastenmonats stattfinden. Der Ramadan hat am 16. Mai begonnen und dauert bis zum 17. Juni. Unmittelbar vor dem Pfingstfest in Deutschland erteilt die städtische Behörde grünes Licht für das vierwöchige Festi Ramazan an den Westfalenhallen. Es startet am Dienstag, 22. Mai.

    Eine Lärmschutzwand soll den Krach dämmen und das benachbarte Altenheim vor der Lautstärke schützen.
    https://www.wr.de/staedte/dortmund/festi-ramazan-an-den-westfalenhallen-findet-statt-id214325329.html
    STRASSENSPERREN & KOSTENLOSE PARKPLÄTZE
    FÜR DIE ISLAMISCHEN EROBERER

    +++++++++++++++++++++

    STATT PFINGST- ISLAMISCHES EROBERUNGS-FEST
    VERL(sprich: Ferl), Krs. Gütersloh
    18.05.2018 bis 20.05.2018
    Ramadan Event in Verl

    An diesem Wochenende findet ein großes Ramadan Event in der +++Hubertus-Schützenhalle in Verl statt. Das Bündnis Islamischer Gemeinden, der Dachverein der muslimischen(ISLAMISCHEN) Einrichtungen in Bielefeld, erwartet tausende Gäste. Die Veranstaltung beginnt jeweils um 18 Uhr und endet ca. 0 Uhr. Neben Info-, Verkaufs- und Essensständen erwartet die Besucher ein vielfältiges Bühnenprogramm. Ca. 21.20 Uhr wird jeden Tag gemeinsam das Fastenbrechen stattfinden.

    Der Eintritt ist kostenlos. Auch +++Nichtmuslimische Gäste sind willkommen.
    https://www.radioguetersloh.de/service/veranstaltungstipps.html
    (Radio SPD)

    ++++++++++++++++++

    *Mohammeds Cousin u. Schwiegersohn

    • Liebe Bernhardine,

      egal wer im Saal ist, Hauptsache es kommt Geld rein.
      Vielleicht werden die Kirchen selbst noch vermietet für islamische Feste. Denn diese können es ja nicht erwarten mit der Religionsmischerei.
      Früher hätte man gesagt das Haus Gottes wird entweiht.
      Ich weiß z.B. von Paul Höfflin noch ein Evangelist in Freudenstadt im Schwarzwald, der hatte ein ehemaliges Bordell gekauft und umgebaut zu einem Bibel-Freizeitheim. Wir waren als Familie in den Ferien dort und er erzählte, wie er in den ersten Nächten dort große Anfechtungen erlitt. „Die unreinen Geister waren noch nicht abgezogen“.
      Und Jesus hat die Geldwechsler, die aus dem Hause Gottes ein „Räuberhöhle“ gemacht haben auch mit der Geisel hinausgejagt.
      Ist nur ein Gebäude, aber das Gebäude spricht auch seine Sprache.

  25. Nun ist es offiziell. Die Wall Street und Pentagon, hatten den Kommunismus finanziert. Der britsiche Historiker Anthony C. Sutton deckte die Fakten aus Originalarchiven in den 1970ern auf.
    Wer war Anthony Sutton:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Antony_C._Sutton

    Seine bekanntesten Werke:
    Der leise Selbstmord. Amerikas Militärhilfe an Moskau, Schweizerisches Ost-Institut, Bern, (1976)
    Wall Street and the Bolshevik Revolution (1974, 1999)
    Wall Street and the Rise of Hitler (1976, 1999)
    Wall Street und der Aufstieg Hitlers. Perseus, Basel 2009, I
    Wall Street and FDR (1976, 1999) (Online)
    Roosevelt und die internationale Hochfinanz: Die Weltverschwörung in Wallstreet

    Hier kann man alles nachlesen. Dort wird ausführlich alles beschrieben zum Thema Wall Street und die Finanzierung aller Kriege sowie Diktaturen der letzten 10 Jahre in der Weltgeschichte. Anthony C. Suttons Bücher sind sogar noch aufschlussreicher.
    Das Verbrechersyndikat namens Wall Street hat überall in der Welt ihre Finger im Spiel.
    http://www.goldseitenblog.com/matthias_lorch/index.php/2015/05/07/title-30

    „Dass die russische Revolution von den Banken aus den USA finanziert wurde ist nachlesbar und auch bekannt, dass aber über den gesamten Zeitraum die Sowjetunion von den USA am Leben gehalten wurde, ist für viele neu.

    Allerdings ist es auch kein Geheimnis. Professor Antony Sutton hat in seinem Buch -National Suicide -schon beschrieben ´´Dass die Hilfe der USA für Moskau so kolossal und unverzichtbar war, dass ohne diese der russische Despotismus schnell komplett zusammengebrochen wäre´´**

    Diese Fakten werden natürlich nicht an den Universitäten gelehrt, da die Elite nur mit ihrer falschen Geschichtsschreibung ihre Dominanz sicher sein kann.

    Wie auch immer, einige Auszüge über die Geldströme in sie Sowjetunion werden etwas Licht in diese Dinge bringen können.

    Nach der Revolution

    Investment von Rockefellers Standard Oil of New Jersey

    After the Bolshevik Revolution, Standard Oil of New Jersey bought 50 per cent of the Nobel’s huge Caucasus oil fields even though the property had theoretically been nationalized.
    (O’Connor, Harvey, „The Empire Of Oil“, Monthly Review Press, New York, 1955, p.270.)

    Übersetzung:
    Nach der Bolschewistischen Revolution kaufte Standard Öl von New Jersey 50 Prozent von Nobel´s riesigen Ölfeldern im Kaukasus, obwohl dieses Land theoretisch nationalisiert war.
    (O’Connor, Harvey, „The Empire Of Oil“, Monthly Review Press, New York, 1955, p.270.)“

    Übrigens Anthony C. Sutton hatte auch aufgedeckt, dass die USA Hitler und seine gesamte Partei finanzierten!
    Auch war einer der Chefs von IBM ein großer Fan von Hitler und ein bekennender Antisemit!
    Die USA haben mit Milliardenkrediten die deutsche Kriegsindustrie finanziert!

    Während des Nürnbergers Tribunals wurden alle diese Fakten verschwiegen, so Anthony C. Sutton!

    Wenn zwei (Deutschland Russland) sich streiten, freut sich der Dritte (US Amerikaner Wall Street, die keinerlei Schäden in ihrem Land davontragen mussten).

    9/11 Attacken waren übrigens von den US Superreichen Magnaten finanziert und orchestriert.
    Kann man mittlerweile überall nachlesen. Der Eigentümer von World Trade Center hatte wenige Monate vor den 9/11 Attacken das Gebäude gegen Terroranschläge versichert und später anschließend Auszahlungen von Versicherungskonzernen Milliardensummen ausgezahlt bekommen.
    AUch die Aktienmärkte wussten übrigens sehr gut über die bevorstehenden 9/11 Anschläge Bescheid.

    • Friedensnobelpreis

      es steht, daß dort mehrheitlich Hinduisten wohnen.
      Vielleicht bekommt man heraus, wer dahinter steckt. Wäre wichtig, wegen Einordnen.

  26. Der Scheißstaat kuscht in allen Bereichen vor dem Islam. Er hat kapituliert und wird jetzt ausbezahlt (von Islamfunktionären). Dabei kann man dem Islam schön auf die Schnauze schlagen, und von ihm erbeutete Dinge zurücknehmen. Geld zurückholen statt bestochen werden.

    Die Europäer haben es verpeilt, den Zusammenhalt zu leben, und ein Personennetzwerk und eine interne Schutzmacht aufzubauen. Die Islamer haben ein solches Netzwerk.

    Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf, dass sich Europa gegen diese Unnatur namens Islam wehrt. Wer will im Endeffekt schon freiwillig sterben?

    PS: Das Israel gerade abtrünnige Terroristen am Gaza-Streifen unschädlich macht, ist eine Art stellvertrende Genugtuung. Bei dem was die Anhänger der Sekte uns angetan haben und tuen. Israel zeigt den Schweinen, dass es auch anders geht und demütigt (wohl künstlich) die islamische, verbrecherische Welt. Im Übrigen macht Israel das, was Europa an seinen Außengrenzen, hätte tun müssen.

    • @ Taurus C.

      Und kaum tut Israel dies, so hupft Erdolf wie das HB-Männchen in die Luft und wirft doch tatsächlich ausgerechnet Israel „Nazi“-Methoden vor.

      Unfaßbar ist dabei für mich eigentlich nur, daß ein Musel-Diktator ausgerechnet seinen Lieblingsideologen, den Nazis, die Methoden zuschreibt, die zur Dezimierung seiner Terroristen-Lieblinge führen. Irrungen und Wirrungen…

  27. @eagle1

    Erdogan hat doch insgeheim mein Kampf auf türkisch im Sekretär. Für ihn sind Nichtmuslime weniger Wert als Vieh.

    Er ist scharf auf möblierten Lebensraum im Westen.

    Gruß,

    Taurus C.

  28. OT

    „Strafsache Jesus“; ZDFinfo
    Es grunzt, sorry, wenn man ihn so ansieht, äh also (g)eifert Althistoriker Prof. Alexander Demandt, ein zorniger Atheist, Jesus sei ein Aufrührer, ein Rebell, mit Schwert u. Feuer über die Menschen gewesen.

    Wie bitte, will er aus Jesus einen Kriegstreiber u. Soldaten, einen Militär machen, wie der perverse Massenmörder Mohammed einer war? Man spürt eine gewisse Absicht u. ist verstimmt. Besserwisser Demandts Bibelauslegung, kurzer Videoauszug über o.g.:
    https://www.zdf.de/kultur/gods-cloud/war-jesus-ein-revolutionaer-102.html
    Natürlich war Jesus kein Sozialfuzzi, aber einer, der den (militär.) Dschihad ausrief, ganz gewiß nicht.

    „“Die Bibelstelle im Neuen Testament der Bibel in Matthäus 10,34 gilt vor allem für den Islam & Moslems als Rechtfertigung, dass das Christentum genauso kriegerisch sei wie der Islam. Leider benutzen auch viele westliche Gegner des Christentums und Atheisten diese Bibelstelle, ohne dass beide Seiten wissen, was sie überhaupt bedeutet.

    Das ist ein klassischer Beweis dafür, was passiert, wenn man die Bibel nicht kennt, nicht gelesen hat und einfach nur dem Christentum schaden will.

    Denn aus den nachfolgenden Bibelstellen geht eindeutig hervor, dass Jesus Christus das Wort „Schwert“ nur benutzt im Zusammenhang, dass das Wort GOTTES in der Bibel und sein Wort ist, wie ein zweischneidiges Schwert, das scheidet Licht & Finsternis, Wahrheit & Unwahrheit, Gut & Böse, Krieg & Frieden.

    Es wird als „WORT GOTTES“ benutzt und nicht als Schwert aus Metall zum Töten, wie es im Islam geschieht und im Koran sogar aufgefordert wird, mit dem Schwert alle „Ungläubigen“ (Nichtmuslime) zu enthaupten. Jesus Christus fordert nach dem biblischen Verständnis dazu auf, nur mit dem Schwert, als das Wort GOTTES zu kämpfen. Dabei geht es nicht um das Töten, sondern um das Böse aus der Mitte der Menschen zu entfernen. Das ist der biblische Konsens und die richtige Auslegung dazu. Hier die entsprechenden Bibelstellen…““
    *https://ichthys-consulting.de/blog/?p=3749

    Matthäus 5
    Die Seligpreisungen
    (…)
    5 Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.
    (…)
    9 Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.
    10 Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich.
    11 Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und allerlei Böses gegen euch reden und dabei lügen.
    (…)
    *https://www.bibleserver.com/text/LUT/Matth%C3%A4us5
    Da haben wir doch gute Assichten, den Kriegskult Islam zu besiegen!

    Antichrist Demandt ist auch der, wie ich gestern schon erwähnte, der behauptet, Jesus sei ja selber schuld gewesen, daß er gekreuzigt wurde, schließlich habe er nicht widersprochen, ja sogar selber behauptet, er sei der König der Juden, der Messias. Beim ganzen Sendungsvideo ab Min. 41:30
    https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/strafsache-jesus-faktencheck-mit-petra-gerster-zu-ostern-und-100.html

  29. So empörend auch dieser Rauswürf für Christen ist: Es könnte ihnen die Augen öffenen, – für die Notwendigkeit einer großen, demokratischen Volkswiederstandsbewegung, die nicht in erster Linie auf Wahlen/ Parlament setzen kann/ darf.

    Aber mit „Frankfurter Schule“ – soweit ich sie kenne von Adorno,( Dr. W. Reich zählt teigentlich nicht dazu) und Horkheimer hat das eigentlich nichts zu tun ( es sei denn möglicherweise, man reißt da etwas aus dem Zusammenhang d e r Zeit, als es ab 1929 um Leben oder Tod bzw. um irgendeine rechte Diktatur, Nazifaschismus oder Kommunismus/ Arbeiterbewegung oder eine soziale demokratische Republik ging, die nicht alle Nasen lang wieder verschärfte Ausbeutung und Unterdrückung mit dem Maschinengewehr hieße, – so wie es auch die SPD-Führung gegen die rebellierende Arbeiterschaft tat!
    — Das war eine Zeit, wo
    viele nach Lebensreform oder -Revolution suchten, aber die schlimmste aller Varianten den Wettlauf gewann.

    MM. ALLES IM DERZEITIGEN DEUTSCHLAND HAT MIT DER FRANKFURTER SCHULE ZU TUN. SIE KENNEN DEN GLOBALEN EINFLUSS DIESER LINKSFASCHISTISCHEN IDEOLOGIE GANZ OFFENSICHTLICH NICHT GENÜGEND.

    DA ES SICH HIER BEI IHNEN UM EINEN ERSTKOMMENTAR HANDELT: ICH BIN SPEZIALIST IM AUSPÜREN LINKER UNTERWANDERER UND RELATIVIERER. SOLLTEN SIE EIN SOLCHER SEIN, WERDE ICH DIES SCHNELL MERKEN.

  30. Logische Konsequenz zum Vorfall in Bremen: Kirchenaustritt!
    Eine Kirche, die ihre eigene Lehre nicht lebt und ihre Werte nicht vertritt, eine Kirche, die keine Antwort auf drängende Fragen der Menschen hat (Zitat: „Gottes unergründlicher Ratschluss“)eine Kirche, die mit ihrem unermesslichen Reichtum große Not abmildern könnte, eine Kirche, die zersetzt und unterwandert ist von Pädophilen…führt die Menschen eher weg von Gott.
    Das begreifen immer mehr („Schlaf“)Schäfchen und treten zurecht aus.

Kommentare sind deaktiviert.