Brief von Ursula Haverbeck über die skandalösen Hintergründe ihrer Inhaftierung




Ursula Haverbeck und die Schande des linken Dreckspacks in Deutschland:

Wie verkommen dieses linke Pack ist, sieht man an ihrem Umgang mit der 90-jährigen Ursula Haverbeck, die sich des Grundrechts der Meinungsfreiheit bedient hat und das tat, was hunderte Wissenschaftler seit Jahrzehnten tun: sie stellte die uns von den Allierten diktierten Vorstellungen über den sog. Holocaust in Frage.

Um dies zu präzisieren: Sie stellte nie den Holocaust an sich in Frage – jedoch die Umstände: die Zahlen der Getöteten und andere Fragen, die sich bei näherer Betrachtung dieses geschichtliche keinesfalls „einmaligen Terrorakts“, wie uns die linke Geschichtsschreibung zu lehren weiß, zu hinterfragen.

Nur 2 von hunderten Fakten dazu:

  1. In Hitlers „Machtbereich“ befanden sich zu keiner Zeit „6 Millionen Juden“, die er hätte umbringen können – zum Glück! Man sollte diese „Formel“ von den „6 Millionen“ endlich nicht mehr wiederholen, die jüdischerseits übrigens auch schon VOR Hitler verwendet wurde, wenn man auf eine Notlage dieses Volks hinweisen wollte, also offenbar nur „symbolischen“ Charakter hat.

2. Außerdem finden sich in den mehrere tausend Seiten umfassenden Memoiren von Churchill, Eisenhower und de Gaulle keinerlei Hinweise auf den Holocaust!

Da fällt diesen linken Lumpen nichts anderes ein, als eine 90-jährige Inhafierte zur Symbolfigur der rechtsradikalen Szene zu stilisieren und sie mit unendlichem Hass zu überschütten.

Während es dieselben sind, die die Massenmorde des Kommunismus, die von Geschichtsforschern mit Zahlen zwischen 130 -200 Mio* Toten während der hundertjährigen Existenz (wenn man die Oktoberrevolution in Russland 1917 als Ausgangspunkt nimmt) dieser säkularen Bruder-Ideologie des Islam (beide wollen die Weltherrschaft, beide haben für die Lösung der Weltprobleme eine simple Antwort: Töten aller Nichtmoslems beim Islam – und Töten aller Nichtlinken beim Sozialismus) stets verschweigen.

* Laut dem polnisch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler  Zbigniew Brzezinski fielen dem „Roten Holocaust“ 167 bis 175 Millionen Menschen zum Opfer:

Wurde bislang auch nur ein einziger Mensch bestraft, der dieses Zahl in Zweifel zog und damit das „Andenken der Opfer2 (§130 STG) „beleidigt“ ?!

Hier also 6 Millionen Tote (die neuen Angaben zum Holocaust wurden von Wissenschaftlern drastisch gesenkt, es gibt Wissenschaftler, die sehen sie weit unter 1 Mio) – dort 130 -200 Mio Tote (Zbigniew Brzezinski ist nicht der einzige Wissenschaftler, der am Roten Holocaust arbeitet).

Und wer fühlt sich charakterlich und moralisch überlegen?

Richtig: Die weitaus schlimmeren Massenmörder. Jene, die auf der Liste der Völkermörder der Weltgeschichte nach dem Islam unangefochten auf Platz 2 steht. Der Islam kommt auf 300 Mio Tote – wofür er sich allerdings 1400 Jahre „Zeit“ ließ. Die Kommunisten schafften ein Drittel dieser Zahl in einem Elftel dieser Zeit.

Und sie derzeit dabei, einen gigantischen Genozid an den europäischen Völkern durchzuführen, der ohne Beispiel in der Geschichte ist.

Diese Linken also stilisieren Ursula Haverbeck, eine Frau, die niemals jemanden etwas zuleide tat, die noch nie (mit Ausnahme der diversen Verfahren wegen ihrer Kritik am Holocaust) vor einem Gericht stand – zur Galionsfigur der Neonazis – während sie wohlweislich darüber hinwegsehen, dass auch die Nationalsozialisten echte Linke waren.

Nicht nur der weltweit bekannte Historiker Joachim Fest, sondern alle sonstigen ernstzunehmenden Historiker haben den sozialistischen Charakter des 3. Reichs bestätigt.

Der österreichische Weltökonom Prof. Dr. Ludwig von Mises konnte in zahlreichen Studien belegen, dass auch das Wirtschaftssystem der Nazis sozialistisch war.

Es gab seit 1933 sog. 5-Jahrespläne, in der seitens Berlin den deutschen Firmen Art, Umfang und Preis der zu produzierenden Waren diktiert wurde.

Der einzige Unterschied zum sowjetischen System war, dass die Nazis klug genug waren, die Industrie nicht zu enteignen und zu verstaatlichen. Sie sahen an den katastrophalen Ergebnissen  dieser Maßnahmen in Russland, wohin dies führt: ins absolute Elend und ins wirtschaftliche Desaster.

Zählt man also die Nazis zu den Linken dazu, dann haben die beiden schlimmsten Ideologien, die die Menschheit je – über längere Zeit – heimgesucht haben: Islam und Sozialismus, über eine halbe Milliarde Menschenleben auf dem Gewissen.

Und da wagen es die Vertreter dieser genozidären Ideologie, eine 90-Jährige zu diabolisieren, deren Charakter im Vergleich zu den Erstgenannten von geradezu unschuldiger Natur ist.


Einschub:

Einbruch: Haus der inhaftierten Ursula Haverbeck verwüstet!

Während die 89-jährige Ursula Haverbeck in der Justizvollzugsanstalt Bielefeld–Brackwede für ihre Meinungsäußerung inhaftiert ist, wurde in ihrer Abwesenheit in ihr Wohnhaus in Vlotho (Kreis Herford) eingebrochen.

Der oder die Täter versuchten zunächst, die Haustür aufzubrechen, scheiterten aber an den Sicherheitsvorkehrungen. Anschließend schlugen sie ein Seitenfenster ein und durchwühlten mehrere Räume im Inneren des Gebäudes.

Nach bisherigem Stand ist unklar, ob es sich um „normale“ Einbrecher handelt oder kriminelle Linksextremisten hinter der Tat stecken, offenbar hatten es die Täter jedoch auf Wertgegenstände abgesehen: Wie hoch die Beschädigungen im Gebäudeinneren sind, ist ebenfalls unbekannt. Das Haus wurde mittlerweile von der Polizei zwecks Spurensicherung versiegelt.

Noch ist unklar, ob es Ursula Haverbeck gestattet wird, ihr Wohnhaus aufzusuchen, um zu überprüfen, ob und welche Gegenstände ggf. entwendet worden sind. Sollte sich die Leitung der Justizvollzugsanstalt Brackwede weigern, eine solche Ausführung zu ermöglichen, würden damit die Ermittlungen bewußt torpediert.


Warum Ursula Haverbeck niemals hätte angeklagt werden dürfen.

Haverbecks Kritik am Holocaust wird sogar durch die UN als legitim gestützt. Was wenige wissen: Die Bundesrepublik Deutschland hat im Jahre 2011 einen Beschluß des UN-Menschenrechtskomitees unterzeichnet, die für alle Unterzeichnerstaaten der UN-Menschenrechtskonvention verbindlich ist, in welchem es heißt:

„Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu HISTORISCHEN FAKTEN unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt.“

Das heißt im Klartext: Jedermann hat das Recht, ungestraft historische Fakten zu hinterfragen –  auch dann, wenn diese Fakten jeder Kritik standhalten sollten. So etwas nennt man „Meinungsfreiheit“ – etwas, was Linke so hassen wie Moslems Kritik am Islam.

Damit dürfte Haverbeck niemals im Gefängnis einsitzen – hätte niemals angeklagt, werden, niemals verurteilt werden dürfen.

Dieser Vorfall steht also im krassen Widerspruch zur Unterzeichnung der Bundesrepublik Deutschland des oben aufgeführten Beschlusses des UN-Menschenrechtskomitees (das für alle Unterzeichnerstaaten verbindlich ist) und darüber hinaus im krassen Gegensatz zu den tausenden von Rechtsbrüchen, die sich Merkel völlig ungestraft leistete.

Die Rückkehr der furchtbaren Richter

Sie sind schon wieder d. Genauer: sie waren nie weg. Richter des Schlags Roland Freisler (im Dritten Reich) oder Hilde Benjamin (DDR) waren immer da: Nur konnten sie sich bis 1990 nicht austoben, da wir in Westdeutschland zumindest eine halbwegs kritische Presse hatten, die ihre Fehlurteile/Rechtsbeugungen gnadenlos zerrissen und sie in den vorzeitigen Ruhestand geschickt hätten.

Nicht die 90-jährige Haverbeck gehört ins Gefängnis, sondern Merkel und alle jene Politiker, Staatsbeamten und Journalisten, die den 1000fachen Bruch internationaler und nationaler  Gesetze und Rechtsbestimmungen durch die Deutschland-abschafferin Merkel unterstützen, verheimlichen oder gutheißen.

Und im Fall Haverbecks plädiere ich für mindestens 5 Jahre Haft wegen schwerer Rechtsbeugung u.a. in Frage kommenden Verbrechen mit anschließendem Berufsverbot für den zuständigen Staatsanwalt und den zuständig Richter. Sie, die großherrlich das Recht beugen, sollen am eigenen Leib erkennen, was wahres Recht und Gerechtigkeit ist. 

Erst vor kurzem hat auch der deutsche Ex-Innenmininster Schily den Straftatbestand der Holocaustleugnung als ungerechtfertigt hingestellt (ich berichtete: Ex-Innenminister Otty Schily zweifelt am Straftatbestand der Holocaust-Leugnung)

Also sind UN und Schily ebenfalls , der Nazis?

Wie verlogen die deutsche Justiz ist, sieht man am Fall des Palästinenserpräsidenten Abbas, der den Holocaust vor wenigen Wochen als „gerechte Strafe“ für die Juden einordnete.

Während Frau Haverbeck nur um eine Antwort auf eine Frage gebeten hatte, welche „Beweise“ es denn für die Gaskammern gibt, denn ein so schwerwiegender Tat-Vorwurf muß sich ja beweisen lassen und für diese Frage inhaftiert wurde, wird der Holocaust-Versteher Abbas von Berlin stets mit offenen Armen empfangen.

Doch laut deutschem Recht müsste Abbas bei Betreten des deutschen Bodens sofort verhaftet werden – weil der 1994 neu eingeführten Abs. 3 von Paragraph 130 StGB  die Staatsanwaltschaft auch dann zu seiner Strafverfolgung verpflichtet, wenn der Holocaust von Dritten im Ausland in Zweifel zieht oder als gerechtfertigt ansieht.

Um dies zu präzisieren: Vergehen, die gemäß Paragraph 130 IM AUSLAND begangen werden, können WIE EINE INLANDSSTRAFTAT verfolgt werden, wenn sie den öffentlichen Frieden in Deutschland gefährden und die Menschenwürde deutscher Bürger verletzen.

So wurde z. B. der Revisionist Ernst Zündel vom Landgericht Mannheim zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt, obwohl er die „Volksverhetzung“ von Amerika aus im Internet begangen hatte!

Nun, über die moralische Perversion der Sozialisten muss ich hier nicht tiefer eingehen. Ich habe dazu in hunderten Artikeln geschrieben: Mit Fakten, Daten und unangreifbaren Sachinformationen.

Die Inhaftierung jedenfalls der 90-jährigen Haverbeck sowie die Unterlassung der Überprüfung ihrer Haftfähigkeit sind nicht nur ein Justizskandal, sondern ein Justizverbrechen.

Linke beweisen wieder einmal ,wie Recht der russische Literaturnobelpreisträger Solschenizyn hatte als er bemerkte, dass man ein marxistisches System daran erkennt, dass es aus Tätern Opfer und aus Opfern Täter macht.

Eines sollte und muss jedoch vollkommen klar sein: Frau Haverbeck wird angesichts ihres Alters das Gefängnis vermutlich nicht mehr lebend verlassen. Womit das kriminelle Urteil des Gerichts ihrem Todesurteil gleichkommt.

Lesen Sie im folgenden die letzten Worte, die Ursula Haverbeck kurz vor ihrer Inhaftierung hinterlassen hat.

UND LESEN SIE, DASS ES DIE LINKSFASCHISTOIDE BILD-ZEITUNG WAR, DIE MIT EINEM FREI ERFUNDENEN BERICHT ÜBER HAVERBECKS ANGEBLICHE FLUCHTPLÄNE DIE JUSTIZ ALARMIERTE UND DAMIT DEN GROßEINSATZ DER POLIZEI BEI IHRER VEHAFTUNG AUSLÖSTE!

Michael Mannheimer, 22.5.2018

***


URSULAS HAVERBECKS LETZTER BRIEF VOR IHRER INHAFTIERUNG

 

Liebe Landsleute,



welchen Standes auch immer, ob Mann oder Frau, ob jung oder alt!

Die Bildzeitung hat uns eine aufschlußreiche Lehrstunde beschert.

Am Mittwoch, den 25. April, kam am Spätnachmittag mit der Post (mit Ausnahme von Montags, kommt diese immer erst am Nachmittag) die Einberufung ins Gefängnis, wo ich mich innerhalb einer Woche, also bis 02. Mai, einfinden sollte. In dieser Woche Vorbereitungszeit, in welcher natürlich nun vieles zu erledigen sein würde, gab es nur zwei Arbeitstage: Donnerstag, den 26. und Freitagvormittag, den 27. April, sowie am Tag der Einberufung, dem 02. Mai, wieder den Vormittag, denn nachmittags mußte ich mich ja auf den Weg in die JVA machen.

Von der einen Woche zur Regelung und Ordnung aller persönlichen Angelegenheiten blieben also praktisch nur 2 Tage übrig. Ich richtete umgehend einen Antrag an das Verdener Landgericht, mit dem Hinweis, daß wohl ein Irrtum vorliegen müsse, man habe wohl bei der Terminierung die vielen arbeitsfreien Tage übersehen. Ich erklärte mich für außerstande, in diesen zwei Tagen alles Notwendige erledigen zu können und teilte mit, daß ich frühestens nach dem 10. Mai die JVA aufsuchen könne.

Mein Anwalt, der immer Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bei dem Mammutprozeß in München anwesend sein muß und in diesem Fall am Freitag auch noch einen Prozeß in Rosteck hatte, konnte in dieser Zeit nicht reagieren.

Das war auch eigentlich überflüssig, denn vor dem 02, Mai würde wohl kein Gericht einen Antrag behandeln können. So schickte er am 01. Mai einen Eilantrag an das Verdener Gericht in dem er noch einmal alle Punkte, die ich auch der JV A schon aufgrund des noch nicht vorliegenden Gutachtens zur Kenntnis gegeben hatte.

Es hatte nämlich bereits das erste Gespräch mit einer Ärztin am Gesundheitsamt in Herford stattgefunden mit dem Ergebnis, daß von dieser die notwendige umfanghreiche Untersuchung im Gesundheitsamt nicht durchgeführt werden könne. Sie wolle daher den Antrag stellen, daß ein Spezialarzt hinzugezogen werden müsse. Über dessen Person und die Notwendigkeit seines Einsatzes verständigten wir uns. Es sollte der bereits zuvor im Hinblick auf das Gutachten über meine Verhandlungsfähigkeit tätige Spezialarzt sein, nicht zuletzt wegen der dann gegebenen Vergleichsmöglichkeit meines Gesundheitszustandes.

Mein Verteidiger, stellte am 01. Mai den Eilantrag an die Staatsanwaltschaft in Verden, den Vollzug der Strafhaft wegen altersbedingter Haft- bzw. Vollzugsunfähigkeit, auszusetzen und im übrigen das Gutachten abzuwarten. Bis zum 02. Mai lag bei keinem von uns beiden eine Antwort auf unsere Anträge vor und auch heute, Montag den 7.5. nicht.

Ich wollte mich gerade auf den Weg zu meinem Arzt, welcher den Antrag gestellt hatte, machen, als ein Mitarbeiter der Bild-Zeitung erschien und ein Interview haben wollte. Ich lehnte das ab, da mir der Arzttermin so wichtig war, es hatte gerade am Wochenende der lange geplante Großeinsatz von vielen Helfern und Freunden stattgefunden, um das Grundstück für längere Abwesenheit zuzurüsten, was auch für mich anstrengend war.

Der Reporter verschwand, zwei Helfer, welche noch anwesend waren, fuhren ebenfalls ab und ich machte mich auf den Weg zu meinem Arzt.

Offenbar hatte der Reporter der Bild-Zeitung nun nichts Eiligeres zu tun, mit viel Phantasie für seine Zeitung zu berichten, daß die Haverbeck auf der Flucht sei, von der Polizei gesucht würde und aufgrund ihres Nichterscheinens zu dem anberaumten Termin in der JVA nun (verschärfte Haftbedingungen – per Notiz eingefügt: Stimmt nicht) zu erwarten hätte.

Außerdem erhielt ich die Mitteilung von – Freunden, daß die Polizei die Zufahrtswege zu meinem Grundstück abgesperrt hätte, um am vermuteten Tag meiner Rückkehr vom Arztbesuch mich inhaftieren zu können. Das hat offenbar sofort im Internet usw. gestanden, wie ich aufgeschreckten Anrufen entnehmen konnte.

Wie konnte der Reporter zu solcher Erzählung kommen?

Sicher war ihm die allgemeine Information über den Aufenthalt in Gefängnissen bekannt. Dort heißt es ganz eindeutig:

„Wenn einem Haftantritt nicht termingerecht gefolgt wird, besteht der Verlust der Hafterleichterung und kann der Verurteilte sofort inhaftiert werden.“ Der Reporter hatte sich nur nicht erkundigt, ob vielleicht von den Möglichkeiten einer aufschiebenden Wirkung von mir Gebrauch gemacht worden war. Er hatte offenbar das Ganze so berichtet, wie es im schlimmsten Fall sein könnte. Und dieses „könnte“ wurde für ihn zur Tatsache.

Die sonst doch so kritischen Freunde, die immer wieder von der „Lügenpresse“ gesprochen und geschrieben hatten, hatten aber nichts eiligeres zu tun, als diese Version des Bild­-Reporters für wahre Münze zu nehmen. Eine gute Bekannte aus der Nachbarschaft war auf meine Bitte hin zu meinem Grundstück gefahren und stellte fest, daß nichts, auch gar nichts von dem, was da alles berichtet wurde, zu sehen war. Keine Polizei, keine Absperrungen, das Haus lag friedlich im Abendsonnenschein und ich konnte mich dort einen Tag später mit drei besorgten Freunden zu einem ruhigen Nachmittagsgespräch treffen.

Da es äußerst ungewöhnlich und auch ungehörig ist, auf solche, ja doch nachhaltig wirkenden Anträge nicht entweder „abgelehnt“ oder „angenommen“, so schnell wie möglich zu antworten, ist davon auszugehen, daß Staatsanwalt und Richter noch darüber verhandeln, wie auf die Anträge zu antworten sei. Jedenfalls ist es rechtlich nicht möglich, wenn sie schon einem Antrag auf ein Gesundheitsgutachten Folge geleistet haben, nun dessen Ergebnis nicht abzuwarten, ob der Haftantritt möglich oder gesundheitlich unmöglich ist.

Ich bemühe mich jedenfalls so schnell wie möglich die noch ausstehenden notariellen und ärztlichen und finanziellen Verpflichtungen zu erledigen, um für alles Mögliche gerüstet zu sein. Außerdem werde ich den Antrag stellen, den Aufenthalt im Gefängnis in „Hausarrest mit Fußfesseln“ umzuwandeln. Das ist für die Allgemeinheit, also für euch alle, wesentlich billiger als ein Aufenthalt im Gefängnis.

In einer sehr angenehmen Situation befinde ich mich nicht, wie leicht einzusehen ist. Aber da Deutschland und die Weltpolitik sich insgesamt, in einer nahezu auswegslosen und äußerst belastenden Situation befinden, ist das nur eine kleine Unbequemlichkeit.

Liebe Grüße Euch allen und herzlichen Dank für alle Anteilnahme und Hilfe.

Ursula Haverbeck
http://ursula-haverbeck.info/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

85 Kommentare

  1. Dann sollte man alle Moslems wegen Volksverhetzung an den Juden verhaften und aus dem Land abschieben und dann ist hier Ruhe!

      • Unwissenheit ist eben auch Dummheit, wie man sieht.Das zu Ihrem Ausspruch.

    • Geht (noch) nicht. Noch wird das verdammte Öl gebraucht, das leider vorwiegend unter islamischem Sand liegt. Deshalb kann es sich Europa noch nicht leisten, sich mit denen anzulegen. Aber das Ende des Öls ist absehbar, dann weht hier ein ganz anderer Wind.

    • Nach wie vor ist der dt. Allgemeinheit nicht klar, daß die gleichen Kräfte, die die Verdrängungskolonialisierung durch die Moslems in D gefördert haben, die gleichen Strippenzieher der sogenannten, alternativen Parteien, Blogs und, jetzt, Anti-Merkel Rufer sind!
      These, Antithese = Synthese (Cui Bono !?) Israel !?
      Wobei, die heutige Komplexität, für den unbedarften Beobachter, die Tatsache ist, daß nicht alle Juden, Zionisten sind und nicht alle Zionisten, Juden! Lex Hebraica. Wie weit soll es getrieben werden!?
      Die Moslems und die Deutschen oder sollte man sagen, der Islam und das Christentum, sind gleichermaßen, „ausgekorene“ Opfer. Ist das Ziel, der Systemabbruch durch Bürgerkrieg oder Chaos zum Krieg!
      Nix Bono!

  2. Die Türkei bestraft jeden, der die Wahrheit über den Völkermord der Türken an den Armeniern sagt.

    Die BRD (und andere Unrechts-Staaten wie Österreich, Frankreich usw.) bestraft jeden, der Fragen nach der Wahrheit des Holocaust stellt.

    In beiden Staaten wird gegen Völkerrecht verstoßen, wird gegen die Menschenrechte verstoßen. In beiden Staaten werden die Menschen unterdrückt vom Regime, das sie knebelt und ausbeutet.

    Vor kurzem wurde ein link zu einem Buch gepostet, in welchem wissenschaftlich Fragen bezüglich des Holocaust untersucht werden.
    Dieses Buch sollte Pflichtlektüre in allen Schulen und vor allem im Bundestag und bei Juristen sein.

    Der Holocaust – Die Argumente
    http://s000.tinyupload.com/index.php?file_id=19702591418839140995

    Darin wird unter anderem nachgewiesen, wie angebliche „Historiker“ auf die Opferzahlen von 6 Millionen oder mehr kommen.

    Sie rechnen Gefangene, die in ein Durchgangslager kamen und von dort in ein anderes Lager gebracht wurden, als „Tote“, als „von den Nazis ermordete Juden“.

    Sie rechnen mehr als 1 Million europäischer Juden, welche vor dem Krieg, während des Krieges und nach dem Krieg in die USA und andere Länder auswanderten, als „Ermordete Juden durch die Nazis“.

    Kein seriöser Wissenschaftler würde solche Lügen und Geschichtsfälschungen auch nur im Ansatz in Betracht ziehen.
    Das verbietet die Ehre, der Anstand und die Moral.

    Nicht so beim Thema „Holocaust“. Da ist jedes Mittel recht und diese Lügner wissen sich von der Justiz geschützt und gedeckt, denn jeder, der ihre Lügen hinterfragt oder widerlegt, wird in Deutschland vor Gericht gestellt und für „Leugnung“ mit Gefängnisstrafe belegt.

    Es ist sogar so, daß das Gericht Beweise und Beweisanträge als „Straftaten“ ahndet. Wenn der Angeklagte also 100%ige Beweise für seine Kritik vorlegt und sein Anwalt beantragt, diese Beweise vor Gericht vorlegen zu dürfen, wird der Anwalt teilweise im Gerichtssaal festgenommen und in Handschellen abgeführt und ebenfalls ins Gefängnis gesteckt wegen „Leugnung“.

    So etwas gibt es nur in stalinistischen Schauprozessen und das ist üblich in der BRD, wenn es um den Holocaust geht.
    Das ist kein Rechtsstaat, das ist eine Diktatur der übelsten Sorte.

    In dem obigen Buch wird in allen Details dargelegt, wie viele Juden tatsächlich zu Tode gekommen sind im Herrschaftsbereich der Nazis. Der größte Teil ist durch Seuchen und Hungertod in den letzten Monaten vor Kriegsende gestorben, weil die Alliierten die Nahrungsmittelversorgung der Deutschen zerbombten, so daß es nicht mehr möglich war, die Inhaftierten medizinisch und mit Nahrung zu versorgen.
    Überall da, wo es keine verlässlichen Unterlagen gibt, hat der Autor die Zahl der Toten zugunsten der Juden hochgerechnet.
    So sieht anständige Wissenschaft aus, meine Herren Historiker.

    Insgesamt gab es laut dem Buch mindestens 1 Million tote Juden, aber nie im Leben 6 Millionen. Die Gaskammern wurden nie bewiesen und andere angebliche Tötungsmethoden ebenfalls nicht.

    Kritiker von Revisionisten sollten endlich mal zur Kenntnis nehmen, daß kein Revisionist leugnet, daß die Juden verfolgt wurden, daß sie enteignet und deportiert wurden, daß großes Unrecht an ihnen geschah.
    Revisionisten leugnen nichts, sie wollen nur die Wahrheit wissen und forschen danach.
    Dass diese Forschung kriminalisiert wird und dass man dafür hinter Gitter kommt, stellt ein Verbrechen dar, das geahndet werden sollte.

    Herr Mannheimer hat erlebt, daß es nicht nur beim Holocaust-Thema so ist, sondern auch, wenn jemand die Wahrheit über den Islam sagt, wenn er über den Islam aufklärt.
    Da wird von der kriminellen Justiz das Recht gebeugt und der Aufklärer wird bestraft. Ihm wird untersagt, Beweise vorzulegen.
    Man will ihn vernichten.

    Die BRD ist kein Rechtsstaat, sondern eine Gesinnungsdiktatur, eine Parteien-Diktatur.

    Widerstand.
    Merkel muss weg ( = die Altparteien, die kriminelle Justiz muss weg, die Lügenpresse muss weg ).

  3. Was diese Dame alles aushalten muss und woher sie die Kraft nimmt ist ein unvorstellbare Wahnsinn!
    Ich bekomme schon allein beim lesen kein Luft, das Herz rast und man ist einfach ohnmächtig und unmächtig.

    Was man so alles liest, zeigt, selbst wenn man sich, an inzwischen nicht mehr vorhandenen recht, halten möchte, Schikanen über Schikanen in den Weg gestellt wird!
    Und die Dame ist 90! Ich hätte diese Kraft zum kämpfen nicht und bin um Jahrzehnte jünger!

    In solchen Zeiten, wird einem bewusst, dass jeder allein ist , selbst man von vielen umgeben ist.

    Mit vielen Menschen zusammen dennoch allein!
    Es gibt kein Solidarität, wenn man es am dringendsten braucht.

  4. Sehr geehrter Herr Mannheimer

    Ihre großartigen Vorworte werden einmal in die Geschichte des deutschen Widerstands eingehen .. und Pflichtlektüre an den Schulen werden.

    Ihre gedankliche Präzision und ihr Wissen werden nur von wenigen Widerständlern wie Peter Helmes etwa erreicht.

    Das freie Deutschland kann stolz auf Sie sein.

    Sie haben die Grüsse keiner Familie und aller meiner Freunde sowie einigen Berufskollegen, die ich in aller Vorsicht auf Sie und Ihren einmaligen Blog aufmerksam machte.

  5. Richtig! Der Richter und Staatsanwalt gehören beide ins Gefängnis. Ebenso wie diese Reporter-Drecksau von BILD, der da Gerücht in die Welt setzte, dass eine 90jährige Frau auf der Flucht sei. Nur um die Auflage dieses deutschfeindlichen Blattes zu erhöhen.

    Wer den Namen dieses Lumpen kennt, möge ihn hier veröffentlichen. Am besten mit Adresse. Solche Lumpen sollen keine ruhige Nacht mehr haben.

    Ich bin ausser mir.

  6. Was für eine Schande für das Deutschland. .In welches ich vor 40 Jahren Auswanderer, um meine griechische Familie ernähren zu können.

    Ich erkenne dieses Deutschland nicht wieder. Mannheimer hat recht: Die große BRD wurde von der kleinen DDR geschluckt.

    Selbstverständlich gehört Haverbeck im Freiheit. Schon wegen ihres Alters … und selbstverständlich gehören die zuständigen Juristen und dieser Schmierfink von Bild bestraft.

  7. Alles richtig was MM zu diesem Skandal schreibt.

    Ich habe die Achtung und den Respekt für mein ehemals geliebtes Land verloren. DIE Linken haben in 25 Jahren nach der Wiedervereinigung ganze Arbeit geleistet. Ich erkenne mein Land nicht wieder.

    Ich hoffe, dass es bald zum Aufstand der Deutschen kommt. Dann wehe den Verbrechern, die uns das alles angetan haben.

  8. Meine Nachbarin war 45 Jahre nicht in Deutschland und sie erkennt ihr Land nicht wieder! Wie sagte sie; was ist aus Deutschland nur geworden. Ich hatte damals schon prophezeit, dass Merkel nichts Gutes für Deutschland übrig hat! Das sie dieses Land voll gegen die Wand fahren wird und damals wurde ich nur belächelt. Was mit Haverbeck passiert, erinnert an die dunkelsten Zeiten Deutschlands und es wird noch viel Schlimmer kommen!

  9. Links ist eine noch schlimmere Massenseuche wie AIDS und Cholera zusammen! Als Normaler kommt man sich vor wie in einer Zombie-Apokalypse: Was dort das einzig wirksame Mittel ist, weiß wohl jeder Cineast…

  10. Gehört auch zum Thema: Fast 2 Jahre Untersuchungshaft, weil ein Mann ein neues System möchte. Ich halte ihn nach diesem Gespräch für keinen Spinner mehr. Er bezeichnet dieses Netzwerk von Tentakeln, dessen sich das System bedient, Mafia.
    Bitte unbedingt anschauen. Ich hoffe, mein Beitrag verschwindet nicht wieder, es ist wichtig!!!!!!

  11. FLUCHTGEFAHR BEI EINER 90-JÄHRIGEN?

    Ein Linker mit Vollbart,
    https://twitter.com/sweiermann?lang=de
    Sebastian Weiermann, teilt zufrieden mit:
    „Wegen Fluchtgefahr, die durch Haverbecks Vernetzung in der Szene besteht, und Wiederholungsgefahr sitzt sie in einer geschlossenen Abteilung, teilte Kerstin Höltkemeyer-Schwick, Leiterin der Justizvollzugsanstalt, mit.“
    https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2018/05/10/ursula-haverbeck-heldenfigur-der-rechten-szene_26377

    Weiermann, der islamophile linke Stinker ist gerissen:
    Am Dienstag hat die Dortmunder Bezirksvertretung Innenstadt-Ost dem seit Jahren stattfindenden „Festi Ramazan“ die Genehmigung verweigert. Das Fest, bei dem tausende Muslime den Ramadan feiern, kann nach Anwohnerbeschwerden nicht stattfinden. Viel deutlicher kann man Muslime nicht ins Abseits stellen und islamistischen Spinnern in die Hände spielen. Ein Kommentar.
    Mir ist der Islam ziemlich egal. Seiner politischen Ausprägung, egal ob sie von den Pierre Vogels oder Erdogans dieser Welt betrieben wird, stehe ich sogar mit deutlicher Ablehnung gegenüber. Wenn die Ditib mal wieder Märtyrer feiert, oder Graue Wölfe aufmarschieren, bin ich mehr als nur wütend. Das muss man heute wohl vorwegschicken, wenn man sich in einem Text für ein muslimisches Großevent einsetzt…
    Aber soweit denkt wahrscheinlich keiner der Hobbypolitiker in der Bezirksvertretung. Sie haben ja immerhin ein paar wütende Deutsche befriedigt.
    https://www.ruhrbarone.de/festi-ramazan-muslime-in-dortmund-nicht-willkommen/154180#more-154180
    WEIERMANN KANN AUFATMEN, das Jubelfest „Mohammeds Sieg über die Ungläubigen“ wurde genehmigt:
    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/festi-ramazan-in-dortmund-genehmigt-100.html

  12. Mittlerweile füllen sich die Gefängnisse mit Leuten die fragen haben Siehe Mahler, Haverbeck, Fröhlich Ittner stattdessen gehen die Linke konsequent Ihren Marsch durch die Institutionen um ihr ENDZIEL DIE VERNICHTUNG DEUTSCHLANDS ZU ERREICHEN SIEHE UNBEDINGT NEOBOLSCHEWISTIN MERKEL die mit 13 Jahre sagte ihr ziel sei die BRD zu vernichten das ist konsequent und zielgerichtet bei Linken wird der Paragraph 130 auch nie angewendet, da tönt Merkel bei PUTIN jetzt von Meinungsfreiheit ist klar sie hat die Medien hier gleichgeschaltet das gab es bis 1990 in dieser Form nicht bitte lest die Biographie da wird alles klar:
    https://deutschelobby.com/angela-merkel-biografie-neu/

  13. mir kommen die Tränen bei den Worten
    „In einer sehr angenehmen Situation befinde ich mich nicht, wie leicht einzusehen ist“ Fein wie diese Dame ist, spricht sie von diesem äußerst ungerechten Urteil im Namen des Volkes (richtig im Namen des Teufels)einer 90 jährigen gegenüber, die behandelt wird wie ein gefährlicher Schwerstverbrecher, die sich sogar dazu bereit erklärt hat Fußfesseln zu tragen, das muß man sich einmal vorstellen, während Verbrecher frei umherlaufen in unserem Land und mehrfach Vergewaltigungen auf dem Gewissen haben und islamfreundlich in Gefängnissen mit Imam-Seelsorger betreut werden, spricht sie von diesem Mißstand von einer nicht so angenehmen Situation
    Dann geht es weiter, „aber da Deutschland und die Weltpolitik sich insgesamt, in einer nahezu auswegslosen und äußerst belastenden Situation befinden, ist das nur eine kleine Unbequemlichkeit“.
    Bei solchen Worten, sie stellt ihre verwerfliche, ungerechte Situation als eine nur kleine Unbequemlichkeit hin, weil es ihr und das muß jedem klar werden und sein, nicht um ihre Person geht. Ihre Sorge ist einzig und allein das Schicksal der Menschen in unserer äußerst gefährlichen Weltlage. Wen das nicht rührt und empört bis ins Innerste, wo sind denn die Kirchen, die sich für den Lampeduser mit sträflichem Mitleid eingesetzt haben und somit sich mitschuldig am grausamen Köpfen des unschuldigen Kleinkindes und dessen Mutter gemacht haben? Wo sind die Befreier?
    Wir dürfen diese charaktervolle Dame nicht im Stich lassen. Ich habe mir vorgenommen ihr jeden Tage eine schöne, mutmachende Karte zu schicken.
    Man möchte am liebsten das Gefängnis stürmen um das Opfer zu befreien.
    Auch wegen des Einbruchs, bei dem auch noch Wertgegenstände gestohlen worden sind, um von dem Motiv abzulenken, bin ich mir fast sicher das wahre „Motiv zu kennen.
    Weil man ständig absichtlich fehlinformiert wird bekommen wir aus der Not heraus inzwischen detektivische Fähigkeiten.

    Diese Verurteilung dieser würdevollen Dame ist ein Schand- Bild für den maroden Zustand unseres Landes, dem man einem Marx – der mit seiner Idee zum Massenmörder wurde – ein Ehrendenkmal das aus China kam, in dem das Christentum bis heute verboten ist, aber auch dort können sie es nicht verbieten. Die Untergrundkirche dort ist sehr lebendig.
    Wir haben doch alle vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen „gegessen“ und wissen was Recht und Unrecht ist.
    Frau Haverbeck symbolisiert in meinen Augen das gedemütigte deutsche Volk und wie es uns geht, sehen wir am Schicksal von Frau Haverbeck.

      • danke, wir wachsen schon.
        Ich würde mich ungemein freuen, wenn aufrichtige Juden, und davon gibt es mehr als wir erahnen, sich für Frau Haverbeck einsetzen würden, dann käme ein Stein ins Rollen.

      • „wenn aufrichtige Juden, und davon gibt es mehr als wir erahnen,“
        Die Yuden sind nicht die „Juden“.

        20.000 orthodoxe Juden in New York protestieren gegen Zionismus & Militarismus Israels
        https://www.youtube.com/watch?v=3OtrY0dOQsU

        Rabbiner David Niederman, Sprecher für den Zentral-Rabbinischen Kongress, erklärte: „Die israelische Politik verletzt unser Recht als Kriegsdienstverweigerer in Bezug auf den Militärdienst. Religiöse Juden widersetzen sich der Schaffung des Staates Israel vor dem Kommen des Messias, und sie können nicht in dieser Armee dienen. Darüber hinaus ist das Militär unvereinbar mit der Einhaltung der Tora und demMitzvos (Gottesdienst) „, sagte Rabbi Niederman. „Das internationale Gesetz nach § 18 der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen fordert das Recht auf die Befreiung vom Wehrdienst auf der Grundlage eines aufrichtigen Gewissens. Leider ist es ein Recht, dass die israelische Regierung unserer Gemeinschaft verweigert.“
        🙁
        Verschiedene Redner forderten die internationale Gemeinschaft auf, Israel für sein Handeln verantwortlich zu machen und darauf zu drängen, die Freiheit der Meinungsäußerung und das Recht auf friedliche Versammlung für ihre religiösen Bürger wiederherzustellen, etwas die internationale jüdische Gemeinde seit langem fordert. weiterlesen im BegleitText.

    • mir kommen die Tränen bei den Worten

      —————————–

      Da sind Sie nicht allein werte Inge….
      …..da sind Sie nicht allein….
      🙁

      Liebe Herzliche Grüße

      Didgi

      • lieber Didgi,

        unser Herz schlägt noch im rechten Takt, Merkel dagegen hat den Takt verloren.

      • Werter reiner dung,

        und diese orthodoxen Juden sollen ja genau zur Gefahr werden. Ich begreife gar nichts mehr, denn die militärischen Streitigkeiten sind ja wegen des Staates Israel, den die orthodoxen Juden ablehnen.Deren Einstellung würde ja Frieden bedeuten.
        Da blicke einer noch einmal durch.

      • Inge K.,
        es gibt unterschiedliche „orthodoxe“ Juden, verschiedene „Sekten“.

        Chabad Lubawitsch, die weltweit größte und mächtigste Sekte, will die Weltregierung und die Kriege. Für die sind Nicht-Juden keine Menschen, sondern Tiere, die maximal als Sklaven für die Erwählten taugen.

        Die Strippenzieher, welche Henry Makow nennt, bestehen aus satanischen Juden und satanischen Atheisten. Die wollen ebenfalls Kriege und die Weltregierung.

        Neturei Karta sind orthodoxe Juden, welche den Staat Israel ablehnen, weil er durch Satanisten durch Terror und erzwungene Weltkriege errichtet wurde und sich als Terror-Staat verhält, was dem Willen Gottes widerspricht.

      • ich hatte einige Artikel über die AntiZionisten-Juden in meinen eingestellten BildBlogs.

        Erkennt die willigen VollStrecker:
        Loyola HochGradSatanist Yude Jesuit
        Weishaupt HochGradSatanist Yude Jesuit
        Marx HochGradSatanist Yude Jesuit

        HochGradSatanisten bringen die Blut- und BrandOpfer für ihren gott Moloch.

        Die WeltKrieger sind BabYlonier ihre Schriften und ihr schwarzmagische ZahlenMystik sollen ihnen helfen.
        Die Babylonische Bruderschaft mit Nimrod und seiner Frau Semiramis, die Begründerin des
        babylonischen MysterienKults. Als die Perser Babylon einnahmen flüchteten die Priester nach
        Pergamon in KleinAsien und errichteten den Thron Satans einen BrandOpferAltar für Moloch…

        und dieser steht heute in Berlin, neben dem BrandenBurgerBaalsTor –
        Das größte BrandOpfer für/auf diesen Altar dürfte das Deutsche Volk (gewesen) sein.

        Gegenüber von Angela Merkel: Der Satan wohnt in Berlin – n-tv.de
        -https ://www.n-tv.de › Politik › Dossier
        21.05.2006 – Der Satan hat seinen Wohnsitz in Berlin. Genau genommen wohnt er auf der Museumsinsel – gleich gegenüber der Privatwohnung von …

        Wie immer distanziere ich mich von diesem Kommentar, bin kein MolochAnbeter oder Diener.

    • vor dieser Dame kann man nur den Hut ziehen – sie lässt sich durch Jahrzehnte lange Repressalien nicht mundtot machen. Komisch, warum in Ländern wie dem Konstrukt BRD und dem …. Österreich eine Meinung zu haben und Fragen zu stellen, einen ins Gefängnis bringt? Seltsam, sowas hatte man doch in den 70ern in Südamerika, in bösen Diktaturen? Oder nicht? Gibt ein schönes

      • Lieber Krümel,

        herzlichen Dank für die rasche Aufklärung. Denn Ungewißheit raubt mir den Schlaf. Habe verstanden.

    • werter DonhugombQgmx.de

      danke für die Mitteilung. Werde mir das Buch besorgen. Ist besser, als so einzelne Blätter.

    • die wahrheit

      danke, noch haben wir so gute Artikel zur Verfügung, die zugleich Weiterführung geben. Ich versuche diese alle auszudrucken und abzuheften. Wer weiß wie lange es noch möglich sein wird.
      Man kommt bald gar nicht mehr nach. Und wenn man sich nicht täglich informiert, kommt man schon ins Hintertreffen. Mannheimer Blog tägliche Pflichtlektüre.

    • dieser Krieg gegen Deutschland wird auch nie aufhören, denn viele Völker hassen uns. Dafür sorgen schon die damaligen Kriegsgegner. Denn eine gut genährte Kuh gibt auch viel Milch. Wir bezahlen noch 100 Jahre.

  14. Das Verbrechen an der 90 jährigen Ursula Haverbeck ist ein weiterer Tiefpunkt der Deutschen Geschichte.
    Und stellt den derzeitigen Kompass der Gesellschaft 87% dar. Alle dafür verantwortlichen Rechtbrecher und Verräter sollen mit Adresse veröffentlicht werden. Keine Ruhe mehr dem Dreckspack!

  15. Besonderheit Holocaustleugnung

    Die Besonderheit ist hier, dass es nicht nur darauf ankommt mit Argumentum ad personam[wp] ein Streitgespräch zu gewinnen, sondern jemanden gesellschaftlich und juristisch zu vernichten.

    Der Schwinger der Holocaustkeule (vergleiche Nazikeule) hat mit seinem Vorwurf nicht nur die Möglichkeit, den Angegriffenen persönlich zu verletzen, sondern bis zu fünf Jahre ins Gefängnis zu bringen.
    🙁
    Achtzig Jahre später

    Achtzig Jahre später, wo inzwischen alle Täter und fast alle Opfer tot sind, stellen sich die Dinge etwas anders dar. Umso irritierender ist es, wenn etwa im Jahr 2007 ein Gericht feststellt, dass es gar nicht darauf ankäme, ob der Holocaust überhaupt stattgefunden hat:

    Zitat:

    «Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit der lapidaren – und für einige Antifaschisten im Publikum schockierenden – Begründung ab, dass es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht. Seine Leugnung stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor Gericht. „Die Demokratie muss das aushalten können“, dozierte ein Jurastudent später im Foyer des Gerichtsgebäudes.»[1]

    Da stellt sich umso mehr die Frage, worauf es dann ankommt.
    http://de.wikimannia.org/Holocaustleugner

    🙁

    in der BRiD gibt es keine MeinungsFreiheit seit 1918 als die NaZi$ das Deutsche Reich übernommen haben.

    Habe ja schon gepostet wieviele IG.Farben Chefs (Auschwitz-ER/Betreiber ?) verurteilt bzw. freigesprochen wurden.

    Freiheit für alle politischen Gefangenen im Kerker und in der Klapse.
    MerkelWürdig ist, dass Gefangenen- und MenschenRechtsOrganisationen nie dazu Stellung nehmen.

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/09/herz-fc3bcr-ursula-haverbeck.gif

    Politik und Judstiz ist dem Deutschen Volk unterstellt – WAHRHEIT MACHT FREI
    schafft Gerechtigkeit und Frieden.

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    für das deutsche Vaterland!
    Danach lasst uns alle streben
    brüderlich mit Herz und Hand!
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    sind des Glückes Unterpfand:
    |: Blüh im Glanze dieses Glückes,
    blühe, deutsches Vaterland! 😐

    🙁
    WarnHinweis vom BildDungsMinisterium :
    Gebt niemals eure persönlichen Daten preis und haltet Abstand von allen HitlerFans und ihren Symbolen.
    HitlerDeutschland verhindert das Deutsche Reich vor 1914 !
    Agent Hitler war kein „Arier“ (wie andere in der FührerMannschaft auch ), kein NationalSozialist und kein Freund des Deutschen Volkes.
    Vom ersten Tag seiner Diktatur verschwanden Menschen (Deutsche)….
    Hitler kam nicht legal an die Macht…

    🙁
    Denkmalnach über Solidarität unter “ Patrioten „.
    Bei der InHaftierung vom HonigMann geschah nichts, keiner half ihm, beim letzten Prozeß war KEINER (Beobachter, UnterStützer) anwesend – warum ???

    • @ reiner dung
      Das alte Deutschlandlied ist schon lange passe. Ich habe es der Wirklichkeit angepasst!

      Das neue Deutschlandlied vom Cajus Pupus:

      http://www.flaggenbilder.de/nationalflaggen/deutschland/deutschland-fahne-016-wehend-animiert-transparent-100x146_flaggenbilder.de.gif

      1: Deutschland, Deutschland über alles, hört man nun in aller Welt,
      wo die Milch fließt und der Honig, kommen Scharen angewellt.
      Aus Afghanistan und Tunesien, aus Irak aus der Türkei,
      Deutschland, Deutschland über alles, hört man nun in aller Welt.

      2.: Deutsche Frauen, deutsche Mädchen sind das Freiwild überall,
      Deutsche haben nichts zu sagen, bald kommt es zum großen Knall.
      Merkel diese Marionette, scheucht uns alle von der Welt.
      Deutsche Frauen, deutsche Mädchen hier als Freiwild längst erwählt.

      3.: Einigkeit und Recht und Freiheit sind schon längst Vergangenheit,
      Diktatur, hat nun das Sagen, die Regierung sorgt für Streit.
      Wir in Deutschland sind nun fertig, niemand reicht uns mehr die Hand–
      Ausgeblüht der Glanz des Glückes, tot das deutsche Vaterland!
      © CP

      • Cajus Pupus,
        Leider-
        gute dichterische Wahrheit. Wer hat unser Lied so zerstört?

    • WIE KONNTE TAXIL 1894 DEN 1. UND 2. WELTKRIEG SO GENAU BESCHREIBEN – ES SEI DENN, ER HATTE ES VON EINER VORGEFASSTEN FREIMAURER-REGIE? TAXIL STARB 1907.

      Henry Makow 17 May 2018: Die Menschheit ist Opfer einer alten satanischen Verschwörung. Die esoterische Bedeutung der Revolution stellt die Welt auf den Kopf und ersetzt Gott durch SATAN.
      🙁
      Die London City und Wall Street finanzierten den Aufstieg zur Macht des Tavistock-gehirngewaschenen, zum britischen Agenten ausgebildeten Juden, Adolf Hitlers (möglicherweise Rothschild-Sprössling) und seine Kriegsführung durch die IG-Farben, die Auschwitz betrieb!
      Hitler pflegte Freundschaft mit den Zionisten, die in Berlin gekrönte Tage hatten, und seine Bemühungen, die deutschen Juden mit Finanzierung mittels ihrer deutschen Vermögen für ein neues Leben in die Rothschild-Kolonien in Palästina umzusiedeln, zeigt ganz klar das zionistische Ziel der Gründer Israels mit dem 2. Weltkrieg.
      🙁
      Henry Makow 19 May 2018 schreibt: Wir sind von einem satanischen Kult namens Illuminaten besessen.

      🙁

      Dieser Beitrag gibt ausschließlich die persönliche Meinung des Autors wieder.

      Bitte nicht kommentieren,

      zu diesem Beitrag ist die Kommentarfunktion deaktiviert.

      Gruß an den Honigmann

      https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2018/05/22/nwo-zwecke-des-1-und-des-2-weltkrieges-israel-und-weltregierung-gruenen-chef-kein-deutsches-volk-abschaffung-von-christi-lehre-weltkommunismus-holocaust-terror-hitler-zionis/

  16. Dieser Artikel spricht viele Wahrheiten an, die keiner wissen will und da sitzt die eigentliche Schande. Man findet Nazivergleiche aller Orten, die mit der geschichtlichen Realität nichts zu tun haben. Hitlerbärtchen unter jedem Gesicht, wie es gerade paßt. Diese ewige nicht endenwollende Verblödung scheint mir unumkehrbar. Hätten die Amis nicht das WTC gesprengt und hätte google mir nicht beim recherchieren die Lügen reihenweise vorgeschlagen, ich hätte niemals zu Frau Haverbeck gefunden und wäre mir meiner eigenen Verblödung nie bewußt geworden.
    Man kann ausgzeichnete Bücher für einen Euro ersteigern, weil sie keiner mehr lesen will. Und wenn man dieses Wissen dann aufnimmt, findet man sich aufgeklärt aber vereinsamt oder gar angefeindet wieder.
    Die deutsche Gesellschaft schützt ihre Kinder nicht, ihre Frauen nicht, ihre Alten nicht und da der Prototyp des Bösen nunmehr der kaukasische Mann ist, bleibt keiner übrig. Was kümmert uns da noch die deutsche Geschichte? Wer keine Zukunft hat, braucht sie nicht.
    170.000 pro Jahr verlassen das Land, während die letzten Zeitzeugen einer politischen Säuberung zum Opfer fallen.
    Frau Haverbeck ist meine Germania, aber ich gehöre zu den 170.000.

  17. DUNJA HAYALI HAT JUST DAS „BUNDESVERDIENSTKREUZ“ BEKOMMEN

    Die islamophile lesbische Scheinkatholin freut sich schon auf
    Polygynie. Wenn der Abdullah aus dem Haus ist, sexeln seine,
    mehr oder weniger minderjährigen, vier Weiber miteinander.
    Wetten?

    Engagement gegen Rassismus
    Moderatorin Dunja Hayali mit Bundesverdienstkreuz geehrt
    22.05.2018,
    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat 24 Männer und Frauen mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt – unter anderem auch TV-Moderatorin Dunja Hayali…
    *https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_83811854/engagement-gegen-rassismus-dunja-hayali-mit-bundesverdienstkreuz-geehrt.html

    Schleimmeier:
    „Dieses Klischee kommt nicht von ungefähr, aber es ist seit langem überholt. Orden sind heute keine Massenware mehr. Ausgezeichnet wird in erster Linie bürgerschaftliches Engagement. Und maßgebend sind dabei nicht mehr Funktionen und Posten, sondern die tatsächlichen Verdienste. So ist das Bundesverdienstkreuz in den vergangenen Jahren zu einem echten Bürgerorden geworden – auch für kritisches Engagement, und deshalb hat diese Auszeichnung ihren berechtigten Platz in unserer Demokratie.

    Morgen hat unsere Demokratie Geburtstag. Morgen jährt sich zum 69. Mal der Tag, an dem unser Grundgesetz in Kraft getreten ist.“
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2018/05/180522-OV-Verfassungstag.html

    DIE LISTE DER NEUESTEN:

    Berlin

    Dunya Hayali

    Die TV-Moderatorin Dunja Hayali ist nicht nur als kritische Journalistin aktiv, sondern engagiert sich auch ehrenamtlich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Besonders aktiv unterstützt sie die Aktion Störungsmelder on tour des Vereins Gesicht zeigen! Unter dem Motto „“Wir müssen reden. Über Nazis.““ diskutiert sie mit Schülerinnen und Schülern über rechte Trends und trainiert Zivilcourage. Außerdem unterstützt sie die Initiative des Deutschen Fußball-Bundes gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt. Immer wieder macht Dunja Hayali zudem öffentlich, wie sie in sozialen Medien wegen ihrer Herkunft und ihres Engagements beleidigt und bedroht wird und wie sie dagegen vorgeht. Als Betroffene zeigt sie damit eindringlich, dass Hass in der politischen Auseinandersetzung nicht tatenlos hingenommen werden muss.

    Brandenburg

    Gudrun Breitschu-Wiehe, Cottbus

    Um Übergriffe auf Ausländer nicht tatenlos hinzunehmen, sondern etwas dagegen im eigenen Umfeld zu tun, gründeten Bürgerinnen und Bürger 1999 den Cottbuser Aufbruch – Aktionsbündnis für ein gewaltfreies tolerantes Miteinander. Die Angestellte Gudrun Breitschuh-Wiehe ist seitdem besonders engagiertes Mitglied sowie treibende Kraft in der überparteilich agierenden Initiative; sie gehört auch dem Vorstand des Fördervereins an. Der Cottbuser Aufbruch fördert die Begegnung von Einheimischen und Migranten sowie das couragierte Eintreten gegen Gewalt und Hass. Dafür bringt sich Gudrun Breitschuh-Wiehe zupackend und mit guten Ideen in viele Gremien ein. Seit 2003 ist sie auch Stadtverordnete und hat in Cottbus die Aktion „“Stolpersteine““ angestoßen, mit der an Menschen erinnert wird, die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt worden sind.

    Hamburg

    Hannes Ley

    Als mit der Flüchtlingsaufnahme im Sommer 2015 rassistische und menschenverachtende Kommentare und Postings im Internet ständig zunahmen, beschloss Hannes Ley, selbst aktiv zu werden und dagegen vorzugehen. Er gründete die Internetgruppe #ichbinhier. Nahezu 40.000 Aktive hat er in kurzer Zeit gewonnen. Gemeinsam identifizieren sie Schmähungen, Beleidigungen und Hassäußerungen im Netz, schreiben „“Gegenkommentare““ und leiten diese weiter. Die Initiative hat sich zu einem wichtigen Instrument gegen sprachliche Verrohung und für eine demokratische Streitkultur im Netz entwickelt. Das Internet darf kein Tummelplatz für Extremisten werden, die mit verbaler Aggression besonnene Akteure vertreiben. Das Engagement des Unternehmers Hannes Ley ist daher ein heraus-ragender Beitrag für den Schutz der Meinungsfreiheit im digitalen Zeitalter.
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Frank-Walter-Steinmeier/2018/05/180514-Verdienstorden-GG.html?nn=2236336

    • DER ROTE BUNTESPRÄSI EHRT LINKE GESINNUNGSGENOSSEN

      Sabine Röder und Dr. Daniel Röder, Frankfurt am Main

      Das unerwartete Votum der Briten für einen Austritt aus der EU war der erste Schock, die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten der zweite. Anschließend wollten die beiden Rechtsanwälte Sabine und Daniel Röder Europafeindlichkeit und Nationalismus nicht länger tatenlos zusehen, sondern deutlich machen, dass ein vereintes Europa und offene Grenzen alles andere als ein volksfernes Elitenprojekt sind. Sie gründeten Pulse of Europe und brachten mit ihrer Bürgerinitiative in Deutschland und vielen europäischen Ländern in kurzer Zeit Zehntausende auf die Straße. Damit setzten sie ein europaweit beachtetes Zeichen. Seit April 2017 ist Pulse of Europe ein eingetragener Verein, dem Daniel Röder als Vorsitzender vorsteht. Das Beispiel von Sabine und Daniel Röder zeigt, dass auch Einzelne Großes zu leisten vermögen, wenn sie im richtigen Moment das Richtige tun.

      Bereichsmenu

      Ver­fas­sungs­recht­li­che Grundlagen
      Wir­ken im In­land
      Wir­ken im Aus­land
      Or­den und Eh­run­gen
      :
      Ver­dienstor­den
      :
      Ver­an­stal­tun­gen
      :
      Be­kannt­ga­be der Verleihungen
      An­re­gun­gen
      Sta­tis­tik
      Or­dens­stu­fen
      Sil­ber­nes Lor­beer­blatt
      Pour le méri­te
      Wei­te­re Eh­ren­zei­chen
      Bun­des­prä­si­di­al­amt

      Sie sind hier:

      Startseite
      Amt und Aufgaben
      Orden und Ehrungen
      Verdienstorden
      Veranstaltungen
      Ordensverleihung zum Verfassungstag

      Ordensverleihung zum Verfassungstag
      22. Mai 2018

      Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland – Verdienstkreuz am Bande

      Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete am Dienstag, 22. Mai um 11.00 Uhr in Schloss Bellevue 24 Bürgerinnen und Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus. Anlass ist der 69. Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes am 23. Mai. Die zwölf Frauen und zwölf Männer engagieren sich in herausragender Weise für Freiheit und Demokratie und gegen Rechtextremismus und Gewalt. Der jüngste Ordensträger ist 20, der älteste 90 Jahre alt.

      Folgende Bürgerinnen und Bürger werden ausgezeichnet:
      Bayern

      Felix Finkbeiner, Uffing am Staffelsee

      Ein Referat, das er als Grundschüler über den Klimawandel gehalten hat, war der Beginn des außergewöhnlichen Engagements von Felix Finkbeiner. Seither propagiert er die Idee, durch das Pflanzen von Bäumen aktiven Umweltschutz zu betreiben. Im Alter von neun Jahren startete er mit Unterstützung seiner Familie das Klimaschutzprojekt Plant-for-the-Planet. Daraus ist eine internationale Bewegung mit mittlerweile mehr als 100.000 Unterstützern im Kindes- und Jugendalter entstanden. Um den Klimawandel zu bremsen, wollen sie bis zum Jahr 2020 weltweit 1.000 Milliarden Bäume pflanzen. Felix Finkbeiner präsentierte sein Vorhaben vor den Vereinten Nationen in New York und machte deutlich, dass es beim Klimaschutz um die Zukunftsperspektiven junger Menschen geht. Felix Finkbeiner zeigt, dass in einer Demokratie der Einsatz für das Allgemeinwohl keine Frage des Alters ist. Niemand ist zu jung, um sich durch herausragende Leistungen verdient zu machen.
      Berlin

      Dunya Hayali

      Die TV-Moderatorin Dunja Hayali ist nicht nur als kritische Journalistin aktiv, sondern engagiert sich auch ehrenamtlich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Besonders aktiv unterstützt sie die Aktion Störungsmelder on tour des Vereins Gesicht zeigen! Unter dem Motto „“Wir müssen reden. Über Nazis.““ diskutiert sie mit Schülerinnen und Schülern über rechte Trends und trainiert Zivilcourage. Außerdem unterstützt sie die Initiative des Deutschen Fußball-Bundes gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt. Immer wieder macht Dunja Hayali zudem öffentlich, wie sie in sozialen Medien wegen ihrer Herkunft und ihres Engagements beleidigt und bedroht wird und wie sie dagegen vorgeht. Als Betroffene zeigt sie damit eindringlich, dass Hass in der politischen Auseinandersetzung nicht tatenlos hingenommen werden muss.

      Peter Merseburger

      Als Journalist war Peter Merseburger eine Ikone des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Der Redaktionsleiter des TV-Magazins Panorama war ein Vorbild für einen kritischen, aber faktenbasierten Journalismus, der die politischen Diskurse unseres Landes mitgeprägt hat. Als Auslandskorrespondent trug Peter Merseburger dazu bei, das Bild der Deutschen von ihren westlichen Partnern zu formen, und mit seiner Berichterstattung aus Ost-Berlin half er, das Bewusstsein für die Gemeinsamkeiten der Deutschen in Ost und West zu bewahren. Seiner Tätigkeit als Publizist verdanken wir u. a. wichtige Biographien über führende Persönlichkeiten der jungen Bundesrepublik. Seine Bücher über Kurt Schumacher, Willy Brandt oder Theodor Heuss erinnern uns daran, wie mühevoll und opferreich Deutschlands Weg zur Demokratie des Grundgesetzes gewesen ist.
      Brandenburg

      Gudrun Breitschu-Wiehe, Cottbus

      Um Übergriffe auf Ausländer nicht tatenlos hinzunehmen, sondern etwas dagegen im eigenen Umfeld zu tun, gründeten Bürgerinnen und Bürger 1999 den Cottbuser Aufbruch – Aktionsbündnis für ein gewaltfreies tolerantes Miteinander. Die Angestellte Gudrun Breitschuh-Wiehe ist seitdem besonders engagiertes Mitglied sowie treibende Kraft in der überparteilich agierenden Initiative; sie gehört auch dem Vorstand des Fördervereins an. Der Cottbuser Aufbruch fördert die Begegnung von Einheimischen und Migranten sowie das couragierte Eintreten gegen Gewalt und Hass. Dafür bringt sich Gudrun Breitschuh-Wiehe zupackend und mit guten Ideen in viele Gremien ein. Seit 2003 ist sie auch Stadtverordnete und hat in Cottbus die Aktion „“Stolpersteine““ angestoßen, mit der an Menschen erinnert wird, die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt worden sind.

      Dr. Juli Zeh, Barnewitz

      Sie ist nicht nur eine international erfolgreiche Schriftstellerin, sondern auch eine politisch aktive Intellektuelle. In ihren Werken, die weltweit in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurden, behandelt Juli Zeh immer wieder die Grenzen von Recht und Unrecht, von Freiheit und Verantwortung. Aber sie belässt es nicht dabei, diese Themen literarisch zu bearbeiten. Als promovierte Juristin setzt sich Juli Zeh besonders für die bürgerlichen Freiheitsrechte im digitalen Zeitalter ein – und sie ermuntert andere zum demokratischen Engagement. Sie macht deutlich, dass Individualismus, persönliche Unabhängigkeit und eigenständiges Denken kein Widerspruch sind zum gemeinsamen Engagement und zur Mitgliedschaft in demokratischen Parteien. Juli Zeh stellt klar: Unser Land braucht kein konsumistisches Politikverständnis, sondern engagierte Demokratinnen und Demokraten.
      Hamburg

      Hannes Ley

      Als mit der Flüchtlingsaufnahme im Sommer 2015 rassistische und menschenverachtende Kommentare und Postings im Internet ständig zunahmen, beschloss Hannes Ley, selbst aktiv zu werden und dagegen vorzugehen. Er gründete die Internetgruppe #ichbinhier. Nahezu 40.000 Aktive hat er in kurzer Zeit gewonnen. Gemeinsam identifizieren sie Schmähungen, Beleidigungen und Hassäußerungen im Netz, schreiben „“Gegenkommentare““ und leiten diese weiter. Die Initiative hat sich zu einem wichtigen Instrument gegen sprachliche Verrohung und für eine demokratische Streitkultur im Netz entwickelt. Das Internet darf kein Tummelplatz für Extremisten werden, die mit verbaler Aggression besonnene Akteure vertreiben. Das Engagement des Unternehmers Hannes Ley ist daher ein heraus-ragender Beitrag für den Schutz der Meinungsfreiheit im digitalen Zeitalter.
      Hessen

      Prof. Günther Nonnenmacher, Offenbach am Main

      Zwei Jahrzehnte lang war Günther Nonnenmacher einer der klugen Köpfe hinter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Als Herausgeber prägte er vor allem die außenpolitische Berichterstattung des Blattes, das wie kaum ein anderes unter den deutschen Tageszeitungen für Qualitätsjournalismus steht. Günther Nonnenmacher gehört dem Beirat des Walther Rathenau Instituts – Stiftung für internationale Politik und dem Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik an. Außerdem wirkt er im Kuratorium der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums in Frankfurt am Main. Seit 2009 lehrt Günther Nonnenmacher auch als Honorarprofessor an der Universität Leipzig Kommunikationswissenschaften. In Zeiten von Fake News und „“alternativen Fakten““ ist diese Vermittlung von journalistischem Handwerk und Ethos wichtiger denn je.

      Sabine Röder und Dr. Daniel Röder, Frankfurt am Main

      Das unerwartete Votum der Briten für einen Austritt aus der EU war der erste Schock, die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten der zweite. Anschließend wollten die beiden Rechtsanwälte Sabine und Daniel Röder Europafeindlichkeit und Nationalismus nicht länger tatenlos zusehen, sondern deutlich machen, dass ein vereintes Europa und offene Grenzen alles andere als ein volksfernes Elitenprojekt sind. Sie gründeten Pulse of Europe und brachten mit ihrer Bürgerinitiative in Deutschland und vielen europäischen Ländern in kurzer Zeit Zehntausende auf die Straße. Damit setzten sie ein europaweit beachtetes Zeichen. Seit April 2017 ist Pulse of Europe ein eingetragener Verein, dem Daniel Röder als Vorsitzender vorsteht. Das Beispiel von Sabine und Daniel Röder zeigt, dass auch Einzelne Großes zu leisten vermögen, wenn sie im richtigen Moment das Richtige tun.
      Mecklenburg-Vorpommern

      Klara Fries, Greifswald

      Die Lehramtsstudentin Klara Fries gründete 2014 gemeinsam mit anderen jungen Menschen das Jugend- und Kulturzentrum Demokratiebahnhof in Anklam. Damit soll Freiraum für Kinder und Jugendliche geschaffen und sie sollen in Entscheidungsprozesse eingebunden werden. Auf diese Weise erleben sie ganz praktisch demokratische Meinungsbildung und Selbstbestimmung und sie lernen, dass ihre eigenen Ideen und Vorstellungen einen Platz in unserer Gesellschaft finden können. Die Vermittlung von Solidarität und die Akzeptanz unterschiedlicher Herkünfte und Milieus sind dabei zentrale Werte. Das Engagement von Klara Fries ist nicht gefahrlos – schon mehrmals wurden das Projekt und sie von Rechtsextremisten bedroht. Doch die junge Frau, die auch Jugendgruppenleiterin im Pfadfinderbund Mecklenburg-Vorpommern ist, lässt sich nicht einschüchtern. Sie engagiert sich weiter und beweist damit großen Mut, für ihre demokratischen Überzeugungen einzustehen.
      Niedersachsen

      Monika Dehmel und Gregor Dehmel, Isernhagen

      Ihr Motto lautet: „“Wir machen Lust auf Demokratie““. Und genau das erreichen Monika und Gregor Dehmel seit mehr als 20 Jahren bei Schülerinnen und Schülern. 2006 gründete das Ehepaar den Verein Politik zum Anfassen. Seitdem initiieren und organisieren die beiden Psychologen politische Bildungsprogramme für junge Menschen. Dazu gehören das kommunalpolitische Planspiel „“Pimp Your Town!““, die „“Faktenwerkstatt““ zum Wert von Nachrichten und Fake News oder Filmprojekte wie „“Kartoffel werden““ über Einbürgerungen. Was als lokales ehrenamtliches Projekt begann, ist so erfolgreich geworden, dass damit heute jedes Jahr mehr als 10.000 junge Menschen aus ganz Deutschland erreicht werden. Mit ihren innovativen Projekten ermutigen Monika und Gregor Dehmel Jugendliche, selbst aktiv zu werden und über die Zukunft unseres Landes mitzubestimmen.

      Walter Klinge, Hardegsen-Asche

      Der Landwirtschaftsmeister hat mit seinem kommunalpolitischen Engagement erreicht, was heute wichtiger denn je ist: dem demographischen Wandel zu trotzen, sinkenden Einwohnerzahlen entgegenzuwirken und im ländlichen Raum ein attraktives Dorfleben für alle Generationen zu schaffen. Als Ortsbürgermeister von Asche und Ratsherr der Stadt Hardegsen hat Walter Klinge nicht auf die Hilfe von übergeordneten Stellen gewartet, sondern hat selbst innovative Wege beschritten. Eine moderne Highspeed-Internetanbindung des Heimtortes wurde in Eigeninitiative geschaffen. Walter Klinge organisierte die Wärmeversorgung genossenschaftlich und er strukturierte den Ort erfolgreich in ein Bioenergiedorf um. Außerdem machte er sich für den Arbeitskreis Wir für Asche stark – eine Initiative, die mit ihrem Engagement dafür sorgt, dass es auch in einem kleinen Ort große Lebensqualität gibt.

      Jürgen Uebel, Bad Nenndorf

      Der Apotheker hat vor zwölf Jahren die Initiative Bad Nenndorf ist bunt – Bündnis gegen Rechtsextremismus mit gegründet und war bis März 2018 deren Vorsitzender. Bad Nenndorf war viele Jahre Ort eines rechtsextremen Aufmarsches. Jürgen Uebel und seine Mitstreiter haben entlang des Aufmarsches eine Partymeile mit kreativen Gegenaktionen organisiert und deutlich gemacht: Die große Mehrheit in Bad Nenndorf lehnt den Extremismus ab. Ihr Engagement hatte Erfolg. Seit 2016 ist der rechtsextreme Spuk vorbei – aber das Engagement geht weiter: Der Verein sammelt Spenden für die Aussteigerorganisation Exit, organisiert den Holocaust-Gedenktag, ist in der Flüchtlingshilfe aktiv und feiert in diesem Jahr zum 13. Mal das Internationale Kulturfest. Das Engagement von Jürgen Uebel ist ein herausragendes Beispiel bürgerlichen Widerstands gegen Neonazis und rechten Extremismus.

      usw. usf.

      NUR SOLCHE IDIOTEN UND ÄHNLICHE
      Jetzt ist mir schlecht!

      • O PARDON BITTE; DA IST MIR BEIM KOPIEREN
        🙁 EINIGES ZUVIEL MIT HINEINGEKOMMEN

      • @ MM ODER MODERATOR
        BITTE DIESEN LANGEN TEIL LÖSCHEN,
        ES IST MIR EINE PANNE PASSIERT

    • Dunja Hayali bei BildDung
      https://bilddunggalerie.wordpress.com/tag/dunja-hayali/

      Wie „deutsch“ sind unsere TV-Nachrichten noch?

      Hier nur einige Beispiele:

      Mitri Sirin (ZDF-Morgenmagazin), türkisch-syrische Wurzeln
      Yasmin Parvis (ZDF-heute, ZDF-heute plus, ZDF-Xpress), iranische Wurzeln
      Pinar Tanrikolu (ZDF-heute, ZDF-Morgenmagazin, ZDF-Xpress), türkische Wurzeln
      Aline Abboud (ZDF-heute), libanesische Wurzeln
      Jessica Zahedi (ZDF-Xpress), iranische Wurzeln
      Dunja Hayali (ZDF-Morgenmagazin), irakische Wurzeln
      Linda Zervakis (ARD-Tagesschau), griechische Wurzeln
      Ingo Zamperoni (ARD-Tagesschau), italienische Wurzeln
      Pinar Atalay (ARD-Tagesschau), türkische Wurzeln
      Till Nassif (BR-quer, ARD-Morgenmagazin), syrische Wurzeln
      Özden Terli (ZDF-Morgenmagazin), türkische Wurzeln
      Jana Pareigis (ZDF-Mittagsmagazin), polyethnische Wurzeln
      Julia Niharika Sen (NDR 3), indische Wurzeln
      Golineh Atai (ARD), iranische Wurzeln usw. usf.

      Vor 2015 hatte das ZDF-Morgenmagazin noch neun Moderatoren mit deutschen Wurzeln, heute sind es neun mit Migrationshintergrund. Das hat sich also gehörig verändert.

      Naja, die einstige Nachrichtenmoderatorin ist ja mittlerweile auch die Ehefrau von ZDF-Intendant Thomas Bellut. Ein Schelm, der Böses dabei denkt …
      -http://www.michaelgrandt.de/wie-deutsch-sind-unsere-tv-nachrichten-noch/

      DARUM sind BILD & Co. so Israelfreundlich
      -http://www.michaelgrandt.de/darum-sind-bild-co-so-israelfreundlich/

      MerkelWürdig: Es gibt auch beim GEZapoFunk in D und A AnWeisungen Migranten bei NeuBesetzungen zu bevorzugen.

      Bundeskanzlerin Merkel lud ein zum neunten Integrationsgipfel. … im Kanzleramt Gesundheitswesen muss sich auf Migranten einstellen … Zugang von Migranten zum öffentlichen Dienst und schlug „Zielmarken“ vor.

      Bundesregierung .de …und mehr Migranten im öffentlichen Dienst.
      🙁

      Innere Sicherheit liegt in den Händen krimineller Clans!
      -http://www.michaelgrandt.de/innere-sicherheit-liegt-in-den-haenden-krimineller-clans/
      🙁

      Kampf gegen Deutsch auf allen Kanälen und in allen Medien ?

      • Wenn ich ein Volk abschaffen wollte, würde ich auch Ausländer in den Staatsfunk setzen.

        Die Umvolkung und Islamisierung läuft also nach Plan.

        Und die 87% Gesellschaft blökt idiotisch „wir sind tolerant, bunt und offen“ in die Gegend und wählt die Abschaffer.

        An die Zwangsgebühren-Medien:
        Ich will DEUTSCHE als Moderatoren, keine Ausländer.
        Verstanden ?

      • lieber reiner dung

        von allen Seiten sind wir fremdumgeben
        das sieht nach Landeinnahme und Übernahme aus.
        Der Historiker Peter Sieferle hat sich das Leben genommen, Susanne Kablitz ebenso, wegen Aussichtslosigkeit? Finis Germania!?
        Ja, da ist guter Rat teuer. Nachdem ja unsere Altparteien nicht bestätigt worden sind vom Volk und mit >Hilfe von Sondierungen, so lange sondiert haben, bis sie sich wieder unrechtsmäßig hinsondieren konnten, ob wohl sie eigentlich rechtsmäßig wegsondiert gehört hätten. Einer hat so nett einmal gesagt und wenn sie nicht gestorben sind, sondieren sie noch morgen. Wir haben eine Sondierregierung. Nur keiner weiß, was das sein soll, aber was das bedeutet, das merken wir bereits.Das ist eine Sonderregierung mit Sonderrechten gegen das bestehende Recht, die sie sich herausgenommen haben und uns damit knechten.
        Erlangen wir unsere Freiheit erst wieder durch ein Wunder?
        Soll es ja bekanntlich noch geben.

  18. Alle BRD Politiker sind Lügner und Schauspieler, sämtliche Scheinbehörden, „Richter, Anwälte, Beamte“ decken diesen Betrug……….
    ………..https://youtu.be/W6iAa98vzWw
    oder https://www.youtube.com/watch?v=W6iAa98vzWw&feature=youtu.be
    das Alles muss das deutsche Volk und Alle betrogenen Nationen erfahren.
    Viele Blogger , Patrioten und wachen Menschen wissen das schon lange, aber viele schlafen noch…….es ist unser Land, unsere Freiheit, unser Leben und das unserer Kinder welches Ihr diesen Betrügern überlassen habt.
    Sie wollen das deutsche Volk mit Hilfe von islamischen Invasoren schnellst möglich vernichten, sie besetzten die Lügenmedien mit ihren Lakaien und spielen uns großen Zirkus vor……..bis Es zu spät ist………..denken diese, aber wir vergessen nicht, wir vergeben nicht!

  19. Während die anti-deutsche Umvolkungs-Propaganda auf vollen Touren läuft, werden die noch vorhandenen Deutschen auf übelste Weise von einer bolschewistischen Justiz geknebelt – beides hängt engstens zusammen. Denn erst seit man beschlossen hat, das Deutsche Volk mittels Masseneinwanderung sowie mit Hilfe einer De-facto-Linksdiktatur zu VERNICHTEN, sperrt man auch 90jährige und noch ältere Greisinnen und Greise ein und wiederholt bei jeder sich bietenden Gelegenheit geradezu „genüßlich“, aber dennoch wahrheitswidrig, das „6-Millionen-Mantra“: da seht ihr, was für ein böses Volk ihr seid!

    Das war vor 1994 ganz anders. Den Straftatbestand der sog. „Holocaust-Leugnung“ gibt es erst seit 1994 – vorher konnten antijüdische Schriften in der BRD als STAATSGEFÄHRDEND verfolgt werden, aber eingesperrt wurden, soweit ich mich erinnern kann, nur Nazi-Täter selbst oder Irre, die zur „Wiederholung“ des Judenmords aufriefen!

    https://de.metapedia.org/wiki/Holocaust-Leugnung

    Und damit kommt man zum eigentlichen KERN: Es ist kein „Zufall“, daß die Verschärfung und Ausdehnung des 130er-Volksverhetzungsparagraphen genau in die Zeit des Beginns der BOLSCHEWISIERUNG mit dem Ziel des „Aufgehens“ unseres Lands und Volkes in einer KOMMUNISTISCHEN „EU“ fällt, die als eine Art „Vorstufe“ oder „Modell“ einer künftigen weltumfassenden NWO gilt. Denn es ist klar:

    Wer den WELT-KOMMUNISMUS – die „völkerlose“ Welt (mit Ausnahme eines ganz besonderen Volks) – also die „NWO“ will, der muß vor allem die Verbrechen des REALEN Kommunismus „klein reden“, „relativieren“ oder gar „beschönigen“ (allgegenwärtige Che-Guevara-Ikone!), während er die der Gegner des Bolschewismus ins Unendliche „steigern“ muß – bis dahin, daß er sich sogar an einer alten Dame oder an 94jährigen Greisen vergeht, die man 70 Jahre lange zuvor in Ruhe ließ!

    Alles nur, um die AHNUNGSLOSEN Massen zu „erziehen“, damit sie das erwünschte FEINDBILD bekommen! Alles dient der ERZIEHUNG: „Ihr Deutsche seid nichts wert“ bei „dieser“ Vergangenheit – also ist es nicht schade, wenn ihr verschwindet.
    Und das scheint bisher voll aufzugehen, so daß sich mancher sogar selbst zum Kasper macht!

    Den Zweck dieser „Relativierung“ der kommunistischen Verbrechen beschreibt auch der ehem. US-Strafverteidiger und Bezirksrichter John V. Denson in einem von Generalmajor Schultze-Rhonhof ins Deutsche übersetzen Buch:

    die Welt SICHERER FÜR DEN KOMMUNISMUS ZU MACHEN!

    „Es ist keine Frage“, so Denson, „daß Hitler zu den übelsten Mördern der Geschichte zählt, aber er nimmt erst RANG DREI hinter dem Sowjet-Russen Stalin und dem chinesischen Kommunisten Mao ein. Stalin ist persönlich für mehr als 42millionenfachen Mord an unschuldigen Männern, Frauen du Kindern zwischen 1929 und 1953 verantwortlich. Das Sowjet-Reich selbst rangiert als GRÖSSTE TYRANNEI, die die Welt erlebt hat, mit insgesamt 62 Millionen ermordeten eigenen Staatsbürgern zwischen 1917 und 1987 an der Spitze. Mao kommt auf PLATZ ZWEI hinter Stalin, weil in seiner Zeit als chinesischer Diktator zwischen 1953 und 1979 mehr als 37 Millionen ermordete eigene Staatsbürger auf seine Rechnung gehen. Eines der groteskesten Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs war, daß der Krieg den AUFSTIEG der zwei KOMMUNISTISCHEN MÄCHTE Rußland und China gebracht hat und die ZERSTÖRUNG der drei stärksten ANTIKOMMUNISTISCHEN MACHTE Deutschland, Japan und Italien bewerkstelligt hat. Der Zweite Weltkrieg hat die Welt sicherer für den Kommunismus und damit anfälliger für Tyrannenherrschaften gemacht.“ („Sie sagten Frieden und meinten Krieg“, S. 171

    Wer aber sind die maßgeblichen Kräfte hinter dieser „völkerlosen“ NWO, dem geplanten Welt-Kommunismus? Es sind die ANGLOZIONISTEN, die wiederum hier bei uns im Springer-Medien-Imperium ihre wichtigste Dependance haben, insbesondere unter dem Wirken des Springer-Intimus und jüdisch-amerikanischen Vorstandsvorsitzenden der Springer-Stiftung Ernst Cramer (1913-2010):

    http://de.metapedia.org/wiki/Ernst_Cramer

    Deshalb sind auch überall die BILD- und WELT-Hetzer „vor Ort“, wo es darum geht, diese „Rangordnung“ zwischen Verbrechern und Opfern aufrecht zu erhalten, wie sie der Errichtung der NWO dienlich ist – obwohl, wie Benson beschreibt, das Sowjetreich die „größte Tyrannei aller Zeiten“ war! Trotzdem will man mit „EUdSSR“ und NWO eine solche Tyrannei wieder errichten – und braucht dazu als „Gegenbild“ die Verbrechen Hitlers! Mit Schikanen und Verleumdungen geht man seitens der Springer-Medien-Lumpen sogar gegen alte Menschen vor, wie oben von Herrn Mannheimer geschildert – ich halte diese Lumpen, deren Treiben ich seit Jahren beobachte, sogar für fähig, zusammen mit Geheimdiensten, zu denen sie ja bekanntlich gute Kontakte pflegen, den Einbruch bei Frau Haverbeck begangen zu haben, um an das ARCHIV von Frau Haverbeck heranzukommen. Denn wer einen VÖLKERMORD an einem 80-Millionen-Volk plant und propagandistisch unterfüttert, dem ist auch jedes sonstige Verbrechern zuzutrauen, wie ich aus meiner Beobachtung der „größten Tyrannei der Weltgeschichte“ weiß!

  20. 6 Millionen Deutsche Opfer im VertreibungsHolokaust, viele nach der Befreiung 8,5,1945 umgebracht.
    Kein Deutscher hat das Recht einen amerikanischen, britischen, französischen, tschechischen, polnischen, russischen Täter
    anzuzeigen – MassenMördern an Deutschen Zivilisten werden weder angeklagt, verurteilt oder bestraft auch das RaubGut geht in die Billionen EUros
    darf nicht zurückgefordert oder eine EntSchädigung verlangt werden.

    Es gibt einen Artikel im Netz (find ihn nicht mehr 10 Jahre her) in dem ging es um Auge um Auge – BlutRache / SippenHaftung.
    Eines der besten Gesetze der Menschheit, gab es in jeder Kultur und in allen Völkern, es verhinderte MordOrgien und stabilisierte Gesellschaften.
    Es wurde nicht immer zurückgemordet, sonden konnte auch durch SühneZahlungen mit SchuldGeständnis ausgelöst werden.

    Es wurde auch ein Beispiel eines Deutschen genannt (nach 8545), welcher die polnischen Mörder an seiner Familie den polnischen Behörden
    übergeben hat. Die wurden nichtmal angeklagt ? und wieder freigelassen.
    Der Mann hat sich sein Leben lang Vorwürfe gemacht, das Recht nicht in seine eigenen Händen genommen zuhaben.
    Tiefe SchuldGefühle gegenüber seinen FamilienAngehörigen bis zum Tode.

    BlutRache war für mich nie ein Thema, aber nach diesem sehr guten und faktenreichen Artikel habe ich auch diese SichtWeise
    verstanden.
    Der Gedanke hinter der BlutRache war :

    Nirgendwo bin ich sicherer als im Hause meines Feindes.

    GastRecht und das wohlergehen des Gastes hatte oberste Priorität.

    AnMerkelung : Der Spiegel hatte einmal eine Tabelle mit ÜbersichtsPlan in welchen Ländern die meisten deportiert wurden.
    nach meinem schlechten Gedächtnis war es Holland (viele Verräter) mit ca. 96/98% usw.
    jetzt ratet einmal wo die wenigsten deportiert wurden/ überlebt haben – sucht den SpiegelArtikel.
    Die Prozente sind immer mit den Zahlen abzugleichen – mit Zahlen und Statistiken hatte der Spiegel schon immer seine Schwierigkeiten.
    🙁

    5 Moses 35
    Die Rache ist mein; ich will vergelten. Zu seiner Zeit soll ihr Fuß gleiten; denn die Zeit ihres Unglücks ist nahe, und was über sie kommen soll, eilt herzu. 36Denn der HERR wird sein Volk richten, und über seine Knechte wird er sich erbarmen. Denn er wird ansehen, daß ihre Macht dahin ist und beides, das Verschlossene und Verlassene, weg ist.…

    Merkelwürdig der UnHeil Mosche hatte 555

    ich selbst aber hatte damals meinen Standort zwischen Jahwe und euch, um euch Jahwes Wort mitzuteilen, weil ihr euch vor dem Feuer fürchtetet und nicht auf den Berg hinaufstiegt. Und er sprach:

    Wie immer : ich distanziere mich von allen meinen Kommentaren, ich kann nicht zeugen oder leugnen – ich war nicht dabei.

  21. Es gibt doch in der UNO die UN-Menschenrechtskommission, warum wird Deutschland dort nicht wegen Verstoß gegen die UN-Menschenrechtskonvention angeklagt? Gibt es keinen Anwalt, der das durchziehen kann?

  22. Solange es im StGB den §130 gibt, diesen Meinungsverbrechenparagraph, auf dem ja die Verurteilung von Frau Haverbeck beruht, bin ich nicht in der Lage, Juden als vertrauenswürdige Zeitgenossen zu akzeptieren. Erst wenn sich Juden erfolgreich dafür einsetzen, diesen menschenunwürdigen Paragraphen zu streichen, wird sich das ändern.

    • Dieser Paragraph wird erst fallen, wenn das ganze System zusammenbricht. Ich kenne auch Juden, die sich dieses Paragraphen schämen – deshalb würde ich nie ein Volk „pauschal“ verurteilen wollen. Es gab auch schon immer jüdische Persönlichkeiten, die sich für die WAHRHEIT einsetzten und sogar Schikanen und Anschläge ihrer Volksgenossen dafür einstecken mußten, wie ein Josef Burg. Heute setzt sich Gerard Menuhin in vorbildlicher Weise für die WAHRHEIT und für die Vertreibung aller „Lügenteufel“ – jenseits aller „Meinungsverbote“ – ein:

      http://concept-veritas.com/nj/15de/juden/25nja_die_luege_bebt.htm

      Denn selbst wenn man den 130er streichen würde – das würde nichts am ZIEL des GLOBALISMUS ändern, das fest im Denken jüdischer Intellektueller verwurzelt ist und von Juden aus Religion und Politik verfolgt wird: die Herstellung der EINEN Welt, der „NWO“, als kommendes Weltreich des erwarteten Messias!

      Der französische Schriftsteller Herve Ryssen beschreibt dieses Ziel in seinem Artikel über „Die religiösen Ursprünge des GLOBALISMUS“ im jüdischen Messianismus (der auch schon die Grundlage des Marxismus war):

      „Das Ziel ist die Zerstörung der weißen Welt und noch allgemeiner ALLER VERWURZELTEN GESELLSCHAFTEN. All diese jüdischen Intellektuellen beteuern, daß diese Entwicklung UNVERMEIDLICH ist… Man fühlt sich hier an das marxistische System erinnert, in dem es die ,klassenlose Gesellschaft‘ war, die ,unvermeidlich‘ war.“

      https://helmutmueller.wordpress.com/2011/08/19/die-religiosen-ursprunge-des-globalismus/

  23. Also ich verstehe den §130 so:
    der Paragraf dient als „Rechtsgrundlage“, um das deutsche Volk zur ewigen Geldquelle für Israel zu degradieren, damit sie ihre militärische Gewalt gegen ihre Nachbarn finanzieren können. Diese vielen sündhaft teuren Flugzeuge oder Raketen können die bestimmt nicht mit dem Export von Jaffa-Orangen bezahlen. Die U-Boote made in Germany verlangen sie ja gleich geschenkt. Samt Wartung.
    Die brutale Anwendung des 130 zeigt klar, wer hier im Lande das letzte Wort hat und dass es finanziell nicht um Peanuts geht.

  24. Grüß Gott Herr Mannheimer,

    wissen Sie was wir im Augenblick erleben ist schlicht die Zeit kurz vor der Wiederkunft Jesus Christus.

    Daher ereignet sich alles mögliche was eigentlich undenkbar ist wie z.B. die Verhaftung einer alten Frau die keine Verbrechen begangen hat,während aber Verbrecher die abscheuliche Taten begehen weiterhin auf freiem Fuß sind..

    https://www.bibleserver.com/ref/43014000

    Jesus, der Weg zum Vater
    1 Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich! 2 In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn’s nicht so wäre, hätte ich dann zu euch gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten? 3 Und wenn ich hingehe, euch die Stätte zu bereiten, will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf dass auch ihr seid, wo ich bin. 4

    2.Timotheus 3

    Der Verfall der Frömmigkeit in der Endzeit
    1 Das sollst du aber wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden. 2 Denn die Menschen werden viel von sich halten, geldgierig sein, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, 3 lieblos, unversöhnlich, schändlich, haltlos, zuchtlos, dem Guten feind, 4 Verräter, unbedacht, aufgeblasen. Sie lieben die Ausschweifungen mehr als Gott; 5 sie haben den Schein der Frömmigkeit, aber deren Kraft verleugnen sie; solche Menschen meide! 6 Zu ihnen gehören auch die, die sich in die Häuser einschleichen und gewisse Frauen einfangen, die mit Sünden beladen sind und von mancherlei Begierden getrieben werden, 7 die immer auf neue Lehren aus sind und nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. 8 Wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese der Wahrheit: Es sind Menschen mit zerrütteten Sinnen, untüchtig zum Glauben. 9 Aber sie werden damit nicht weit kommen; denn ihre Torheit wird allen offenbar werden, wie es auch bei jenen geschah.

    Beschreibt dies nicht genau unsere Zeit?

    Matthäus 24
    37 Denn wie es in den Tagen Noahs war, so wird es sein beim Kommen des Menschensohns. 38 Denn wie sie waren in den Tagen vor der Sintflut – sie aßen, sie tranken, sie heirateten und ließen heiraten bis an den Tag, an dem Noah in die Arche hineinging; 39 und sie beachteten es nicht, bis die Sintflut kam und raffte sie alle dahin –, so wird es auch sein beim Kommen des Menschensohns.

    Wer die Zeichen deuten kann sieht ,daß wir kurz vor Endzeit sind.
    Wenn in Jerusalem der dritte Tempel errichtet werden beginnen die letzten 7 Jahre!

    http://www.bibel-und-2012.de/2012-04/der-dritte-tempel-jerusalem.html
    http://www.deutschlandfunk.de/der-dritte-tempel-von-jerusalem.724.de.html?dram:article_id=100190
    https://www.welt.de/politik/ausland/article144816032/Rote-Kuehe-sollen-den-Tempelberg-zurueckerobern.html
    https://m.youtube.com/watch?v=Xq-knHXSKYY

    1. Johannes
    2,18-19
    Kinder, es ist die letzte Stunde, und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind auch jetzt viele Antichristen aufgetreten; daher wissen wir, dass es die letzte Stunde ist. Von uns sind sie ausgegangen, aber sie waren nicht von uns; denn wenn sie von uns gewesen wären, würden sie wohl bei uns geblieben sein; aber sie blieben nicht, damit sie offenbar würden, dass sie alle nicht von uns sind.

    Römer 10:9
    Das ist das Wort des Glaubens, das wir predigen, 9 daß, wenn du mit deinem Mund Jesus als Herrn bekennen und in deinem Herzen glauben wirst, dass Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, du gerettet werden wirst. 10 Denn mit dem Herzen wird geglaubt zur Gerechtigkeit, und mit dem Mund wird bekannt zum Heil. 11 Denn die Schrift sagt: „Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden.“ 12 Denn es ist kein Unterschied zwischen Jude und Grieche, denn er ist Herr über alle, und er ist reich für alle, die ihn anrufen; 13 „denn jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden“.

    Ürbigens wurde die Bibel durch Wissenschaftler kürzlich bestätigt!
    http://www.neonnettle.com/news/4209-women-store-dna-from-every-man-they-ve-ever-made-love-with-study-finds

    Markus 10:7
    Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und wird an seiner Frau hängen, 8 und die zwei werden ein Fleisch sein. So sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. 9 Was nun Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden.

    Genau dies sagen die Wissenschaftler im Artikel!
    Die haben nämlich herausgefunden,daß die DNA der Männer mit denen Frauen Sex haben ein Teil der Frauen wird!

    Zitat aus dem Artikel:
    „Women store men’s DNA for life
    The answer is sex.
    This has crucial ramifications for females.
    DNA stays with women for life Every male you absorb spermatazoa from becomes a living part of you for life.
    …..
    It enters your bloodstream and collects in your brain and spine.
    Like something out of a sci-fi movie, it becomes a part of you and you cannot eliminate it.
    We are only now beginning to understand the full power and implications of sexual intercourse.“

    • Jetzt kommt ersma der ANTCHRIST welchen sie als MESSIAS handeln werden .

      Dieser kommt aus dem Islamischen sektor, nennt sich MADI. Der wird gegen Christen und Atheisten sein. Im jahre 2022 wird er nach Jüdischen kalender aufschlagen^^ und für 7 Jahre regieren.

      In der Zeit wird das alte Bankensystem abgeschafft werden und das islamisch bewährte Zinslose System eingeführt.

      In diesen tagen werden nur diejenigen kaufen und verkaufen können, welchen das Zeichen des Tieres auf der Stirn haben oder an der rechten hand „! (Bibel, off.)

      Mit dem Zeichen auf der Stirn ist die schwarzbraun gefärbte Gebetsbeule gemeint welche Hardcorekampfbeter (zb. viele Imame) durch das viele Bückbeten an der Stirn bekommen und das Zeichen an der rechten Hand ist ihr erhobener Zeigefinger, welchen Moahmmedaner immer einzeln richtung himmel hochstrecken und als ZEICHEN für Allah gedacht ist.

      (und ja, ich kenne sämtliche anderen auslegungen zur zahl 666 auch, bitte nicht erst damit anfangen )

      A

      • Grüß Gott,

        stimmt nur eines haben Sie nicht erwähnt.
        Die Kirche also die Christen werden zu dem Zeitpunkt nicht mehr hier sein!

        Matthäus 24
        Das Kommen des Menschensohns
        29 Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Tage wird die Sonne sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren, und die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. 30 Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Stämme der Erde und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit. 31 Und er wird seine Engel senden mit hellen Posaunen, und sie werden seine Auserwählten sammeln von den vier Winden, von einem Ende des Himmels bis zum andern.

        Matthäus 24
        37 Denn wie es in den Tagen Noahs war, so wird es sein beim Kommen des Menschensohns. 38 Denn wie sie waren in den Tagen vor der Sintflut – sie aßen, sie tranken, sie heirateten und ließen heiraten bis an den Tag, an dem Noah in die Arche hineinging; 39 und sie beachteten es nicht, bis die Sintflut kam und raffte sie alle dahin –, so wird es auch sein beim Kommen des Menschensohns.

        Ich nehme folgendes wird so mehr oder weniger geschehen,
        die Moslems greifen Weltweit an,dann wird unter der Führung von Trump der Krieg gewonnen.
        In Jerusalem wird man dann innerhalb kürzester Zeit den 3.Tempel errichten.
        Die Juden werden ihn für ihren Messiahs halten!
        Paßt diese Beschreibung„der Mensch der Sünde , der Sohn des Verderbens“ nicht perfekt zu Trump?
        https://www.bibleserver.com/text?translation=37
        2.Thessalonicher 2:3
        Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muss unbedingt zuerst der Abfall kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens, 4 der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, sodass er sich in den Tempel Gottes setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt.

        Für 42 Monate scheint „alles gut zu laufen“ dann wird Trump eine tödliche Wunde durch ein Attentat auf ihn erhalten,dabei wird sein rechter Arm und sein rechtes Auge verletzt werde.
        Anschließend wird er wie durch ein Wunder wieder auferstehn und sich in Jerusalem im 3.Tempel plazieren,dort wird er für 42 Monate regieren!
        In diesen 7 Jahren geschieht was Sie geschrieben haben,nur sind dann die Christen nicht mehr hier.

        Dann kommt das Ende!

        1.Pope Denies Hell Exists.. Vatican roof Collapses
        https://www.youtube.com/watch?v=ppzUlu_xjGo

        2.Third Temple could be built „within a week“
        https://www.youtube.com/watch?v=HnW4kT_-gco

        3.U.N. Schools teach Jihadi TERROR to Children wo „sitzt“ die UN?
        https://www.youtube.com/watch?v=iLWcjZEEYsc

        4.Lucifers Temple – Inside the Vatican
        https://www.youtube.com/watch?v=GQhW9vAwCqM

        https://www.bibleserver.com/ref/43014000

        Jesus, der Weg zum Vater
        1 Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich! 2 In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn’s nicht so wäre, hätte ich dann zu euch gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten? 3 Und wenn ich hingehe, euch die Stätte zu bereiten, will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf dass auch ihr seid, wo ich bin. 4

      • Nabend

        „stimmt nur eines haben Sie nicht erwähnt.
        Die Kirche also die Christen werden zu dem Zeitpunkt nicht mehr hier sein!“

        ja ich habe vieles nicht erwähnt, muss ich auch nicht an der stelle

        Da lachen ja die Pferde mein gutester. Ersten arbeitet keiner eifriger an der zerstörung des christlichen glaubens wie die kirchen selber, und zweitens ist das grosse vernichten des christentums schon lange beschlossene sache. (1871)

        Drittens wird für das grosse abschlachten extra der christenfeindliche Islam reinimportiert, denn nur mit dieser scheinreligion lässts sich nämlich huntingtons/pike`s „kampf der kulturen“ spielen und ein gewaltiges gemetzel unter den atheisten und christen anrichten. Beide sollen am ende vernichtet werden……

        zumindest so der plan. wenn wir da nicht ein gewaltiges wunder noch erwarten dürfen, weil sonst hilft uns da keiner mehr raus (nur gottes gnaden, allerdings des wahren und nicht dem aushängeschildes der christlichen kirchen)

        möglicherweise werden ja einzelne entrückt, aber doch keine evangelische oder römische kirchen, oder menschen welche sich unbedacht einfach christen wähnen.

      • „Paßt diese Beschreibung„der Mensch der Sünde , der Sohn des Verderbens“ nicht perfekt zu Trump?“

        nein absolut nicht, weil der sohn des verderbens IST der MADI und nicht Trump

        und bevor ichs vergesse an dieser stelle:

        die zehn könige welche dem tier ihre macht geben für eine stunde, ist europa und seine königshäusser, welche allesamt sich den islam eingeladen haben und mittels medien decken und verharmlosen wo es nur geht.

        der islam wird angreifen, sehen sie richtig, aber die eu, UND DIE KIRCHEN katholisch wie evangelisch, geben beide dem islam den vorzug, christus wird nimmer benötigt für die neue geplante weltreligion und so hofieren sie fleissig den islam !

        für mich ist die kirche nur sowas wie der korrekturversuch des teufels. dadurch konnte ein zererbild von der lehre jesu geschaffen werden und nebenbei haben sie sich für den rest welcher in der bibel nachzulesen ist, jegliche alleine auslegungsrechte vorbehalten. so werden die menschen mit licht, in die dunkelheit geführt…..

      • „kein größeres Wesen, was erschaffen wurde, als den Dajjal“. Muslim 5239.
        Sein rechtes Auge ist blind und innen weiß, während sein linkes Auge halb blind ist.“

        der falsche prophet und der falsche messias – madhi und dajjal

  25. „Versöhnung ist ein absolut sinnloser Begriff“

    Ein verständiger Mensch wird, auch wenn er die offizielle Holocaust-Version für vollständig wahr hält, darauf hinweisen, daß für jedes Verbrechen lediglich der Täter sowie seine Komplizen verantwortlich sind, nicht jedoch das Volk, dem sie angehören, in seiner Gesamtheit und erst recht nicht dessen erst nach dem Verbrechen geborene Kinder. Doch für die Propagandisten der Holocaust-Religion ist dieses Argument vollkommen unannehmbar. Der deutsch-jüdische Fernsehmoderator Michael Friedman meint: „Versöhnung ist ein absolut sinnloser Begriff. (…) Den Erben des judenmordenden Staates kommt in Wirklichkeit nichts anderes zu, als die schwere Last der Verantwortung auf sich zu nehmen, generationenlang, für immer.“ (Rheinischer Merkur, 16. November 1985)

    Infolge ihrer Schuld, die von einer Generation auf die andere übergeht, sind die Deutschen verpflichtet, jeden beliebigen illegalen Einwanderer aus jedem beliebigen Land des Nahen Ostens oder Afrikas aufzunehmen, denn, so Josef Schuster, Vorsitzender des Zentralrats der Juden in Deutschland:

    „Deutschland hat so viel Unglück über die Welt gebracht. Es steht bei so vielen Ländern tief in der Schuld – wir sind das letzte Land, das es sich leisten kann, Flüchtlinge und Verfolgte abzulehnen.“

    [https://www.welt.de/politik/deutschland/article140437854/Dutschland-darf-keine-Fluechtlinge-ablehnen.html]

    Diese Denkweise führt unvermeidlicherweise zum langsamen Tod der Deutschen als Volk, da sie durch die Immigrantenmassen, die sie infolge ihrer erblichen Schuld aufnehmen müssen, unerbittlich verdrängt werden.
    https://endederluegedotblog.wordpress.com/2018/05/20/von-kyrill-surikow/

  26. man Krümel, so ein Schmarn
    die deutsche Bürokratie ist verantwortlich durch Unterlassen,durch Raub,durch Vertreibung und durch Enteignung———–und das ist jeden Tag passiert und passiert auch heute noch,egal ob Deutscher oder wer auch immer auf dieser Welt,—-es nimmt sich nichts

    • wei, wie üblich abseits der Realität.

      Es gibt die Büttel, welche die Drecksarbeit machen, also die Richter, Staatsanwälte und die Polizisten.

      Weshalb verfolgen diese niederen Chargen die Systemkritiker ?
      Darauf kommt der wei mal wieder nicht.

      Der Fisch stinkt vom Kopf her.

      Mergel dient den Illuminaten.
      Die Illuminaten haben die Umerziehung und davor die Weltkriege gestaltet.

      Von daher weht der Wind, deshalb agieren die Büttel des Regimes rechtswidrig.

      Wer die oberste Ebene identifiziert, wie es jetzt Michael Mannheimer macht, ist ein gefährlicher Gegner der Strippenzieher.

      Wer die oberste Ebene schützt, wie es PI und andere „Systemkritiker“ tun, führt den Widerstand in die Irre.

      Und wer wie „wei“ Unsinn über Seerecht und BRD-GmbH und anderen Schmarren verbreitet, führt den Widerstand ebenfalls in die Irre.

      Passt alles zusammen.

  27. da ich derzeit auf FB rechtswidrig gesperrt bin, erlaube ich mir hier den Eintrag, der gerne weitergereicht werden darf:

    NEU-Eutanasie der BRD-Justiz in rechtlicher Annalyse.
    22. 05. 2018
    RKK, Schriftsteller, Historiker, Kunstmaler

    „Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu HISTORISCHEN FAKTEN unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt.“

    Diese UN-Gesetze wie die UN-Menschenrechtskonvention im Ganzen, also auch die Sozialabsicherung für Rentner etc., stehen dem GG vor aufgrund der Festlegung im GG Artikel 25. – In Verbindung mit Artikel 1 GG, insbesondere Absatz 4, GG Artikel 2 Abs. 2, GG Artikel 3, Abs3 GG Artikel 4, Abs. 1 und GG Artikel 5.
    Gegen dieses unumstößliche Grundrecht wird hier in eklatanter Weise organisierte Rechtsbeugung begangen von der Staatsanwaltschaft im Auftrage der Politik wie der Justiz als einzige Stelle, die sich dagegen erheben könnte. Leider beugt aber auch die Justiz in Permanenz das Grundgesetz etc.
    Lt. höchstrichterlicher Feststellung vor Jahren wurd in einem Arteil festgelegt, Gesetze und Verordnungen, die gegen das GG verstoßen, sind von vornherein nichtig. Das trifft hier in jedem Falle zu, womit erwiesen ist, das GG ist in der BRD abgeschaft und die regierungsamtlichen Angriffe auf das GG verpflichten den Souverän zum legalen Widerstand! (Juristische Wissenschaften)

    Das heißt im Klartext: Jedermann hat das Recht, ungestraft historische Fakten zu hinterfragen –  auch dann, wenn diese Fakten jeder Kritik standhalten sollten. So etwas nennt man „Meinungsfreiheit“ – etwas, was Linke so hassen wie Moslems Kritik am Islam.
    Damit dürfte Haverbeck niemals im Gefängnis einsitzen – hätte niemals angeklagt, werden, niemals verurteilt werden dürfen.
    Dieser Vorfall steht also im krassen Widerspruch zur Unterzeichnung der Bundesrepublik Deutschland des oben aufgeführten Beschlusses des UN-Menschenrechtskomitees (das für alle Unterzeichnerstaaten verbindlich ist) und darüber hinaus im krassen Gegensatz zu den tausenden von Rechtsbrüchen, die sich Merkel völlig ungestraft leistete.

    https://michael-mannheimer.net/2018/05/22/brief-von-ursula-haverbeck-ueber-die-skandaloesen-hintergruende-ihrer-inhaftierung/

    • R.Kalenböck Karow,
      Sie sagen es.

      Die Regierung, das Bundesverfassungsgericht, die Altparteien, die Lügenpresse, die Justiz besteht zum größten Teil aus Verfassungsbrechern, also aus Verfassungsfeinden.

      Wir leben in keinem Rechtsstaat, sondern in einer links-grün-roten Gesinnungsdiktatur.

      Die Rechtsbrecher gehören gemäß dem geltenden Recht (auf dem Papier ist es noch da) vor Gericht gestellt und verurteilt.

    • @ R. Kalenböck-Karow

      Grün-Bolschewistin will AfD-Chef Gauland AUS FRANKFURT VERTREIBEN – und findet Zustimmung auf FACEBOOK!

      http://www.pi-news.net/2018/05/gruenen-politikerin-attackiert-afd-chef-gauland-in-frankfurts-neuer-altstadt/

      Manche WOLLEN gar keine „Meinungsfreiheit“, sondern erwarten jeden morgen die „Tages-Befehle“ des Bolschewistischen Bunten Politbüros – alles andere übersteigt ihren geistigen Horizont. Insbesondere, daß jeder Mensch das RECHT auf SEINE Meinung hat – und diese auch aussprechen darf, ohne deshalb von anderen verletzt, vertrieben oder gar eingesperrt zu werden.

  28. Nur mal als Hinweis für die, die keine PDF lesen mögen: Das Buch kann man auch als „richtiges Buch“ kaufen. Und es ist höchst empfehlenswert!

  29. So muß es laufen in Merkels „DDR2.0-Diktatur“:

    Solidaritätsaktion für Frau Haverbeck während des Fußballspiels FC Gütersloh gegen Spielvereinigung Hamm!

    https://freiheit-fuer-ursula.de/2018/05/21/solidaritaetsaktion-bei-fc-guetersloh-vs-hammer-spvg/

    Ich erinnere mich noch, wie auch zu Zeiten des Kommunisten-Regimes „DDR1.0“, dem das Ungeheuer Merkel „entsprungen“ ist, solche Aktionen zugunsten politischer „Dissidenten“ oder Gefangener den „Genossen“ immer höchst peinlich waren! Hätte nie geglaubt, daß nochmal sowas auf deutschem Boden passieren könnte.

    Weiter Aktionen in Dortmund:

    https://freiheit-fuer-ursula.de/2018/05/23/aktionen-fuer-die-freilassung-von-ursula-haverbeck-in-dortmund/

    • Werter Alter Sack,

      das, was unsere Schand-Justiz auf Weisung unserer Schand-Regierung sich hier geleistet haben, mit diesem Schand-Urteil an einer unbescholtenen Frau, namens Ursula Haverbeck, die nur versucht hat ihr Volk vor einem eingeredeten, für alle Ewigkeit geltenden Schuldkomples entgegen jeglicher Rechtsgrundlage, durch wahre Aufklärung zu befreien, mit fast 90 Jahren, wie einen Schwerstkriminellen unter Schwerstkriminelle wegzusperren, aus ihrem Heim zu entfernen, dem man dann einen „Besuch“ abstatten kann und so nebenbei noch ein paar Wertgegenstände entwendet um vom wahren Motiv abzulenken, nein, das muß Wirkung zeigen. Denn sonst haben wir in Deutschland ausgewirkt. Dann wird auf uns „eingewirkt“ wie ja Messerattacken inzwischen umschrieben bekannt gegeben werden.
      Und es zeigt Wirkung, wie wir sehen und das muß wie ein Tsunami über unser ganzes Land gehen.
      Frau Haverbeck wird in die Deutsche Geschichte eingehen und viele Feige aus unserem Land müssen sich vor ihr in Grund und Boden schämen.
      Wir die wahren Deutschen, wir alle müssen Frau Haverbeck sein.

  30. Herr Mannheimer jetzt haben Sie ja was ich Ihnen geschrieben veröffentlicht bitte LÖSCHEN 23 MAI 1:12 und 22MAI 14:16 dann kann ich wieder beruhigt schreiben sonst hat jeder meine Mail nicht das veröffentlichen.

    MM. Das Auffinden Ihrer Kommentare hat mich 1 Stunde gekostet. Ich mache dies nicht ein zweites Mal. Sie sind selbst dafür berantortlich, dass Ihre Kommentare so ankommen, dass diese sicher sind.. Überprüfen Sie, ob die Kommentare gelöscht sind.

  31. Ich wette ein Bier das der Einbruch auf das Konto des Geheimdienstes geht und nur einen Grund hat. Die alte Dame „madig“ zu machen. Man hofft offensichtlich das sie während der Haft „abtritt“ und der (berechtigte) Rummel um ihre Inhaftierung abebbt.

    • Es gibt 2 Möglichkeiten.
      1. Es waren Goldstücke von Merkel, die durch die Berichterstattung wußten, daß das Haus leer steht.

      2. Es war ein Geheimdienst, der das Ziel verfolgt, sie durch den zusätzlichen Druck in den Tod zu treiben.
      Ein Regime, das eine alte und völlig unschuldige Frau in den Kerker wirft, schreckt vor nichts zurück.

      • Werter Krümel,

        gut gedacht.
        Diese verbrecherische Handlung an Frau Haverbeck offenbart das System. Besser hätten sie sich nicht verraten können. Frau Haverbeck, sind wir, das Volk. Das muß ein Bumerang werden.

  32. Mit an die 100.000 Zuwanderer aus dem Osten hat der seit 1992 amtierende bullige Bubis es geschafft, den Judenrat zu einer Aufsichtsbehörde über Regierung und Justiz auszubauen, auf die zahlenmäßig weit überlegene eingebürgerte Türken, Kroaten, Dänen (in Schleswig‑Holstein) nur neidvoll blicken können. Die politische Meinungsbildung in Deutschland liegt in festen Händen. Meldungen über einen Entschädigungsprozeß von hundert Millionen Dollar zum Beispiel, den der Anwalt Nuraddin al Schami für die Hinterbliebenen der 1956 und 1967 von der Armee Israels ermordeten ägyptischen Kriegsgefangen führt, gelangen nicht oder nur versteckt in bundesdeutsche Presse. Nahezu täglich gibt es eine Art Tagesbefehl aus Bonn ‑ vom dort ansässigen Zentralrat.

    Mit seinem Riecher für das machbare hat Bubis 1994 einen „ständigen Jüdischen Gerichtshof in Deutschland“ eingerichtet. Das ist zwar kein Staat im Staate, aber eine Justiz außerhalb des Grundgesetzes, an die erwähnte Türken, Kroaten oder Dänen nicht im Traum denken können. „Endlich ein Beith Din für Deutschland“ bejubelt die „Allgemeine Jüdische Zeitung“ das Bubis‑Ja-Wort zu diesem Sondergericht. Nur ein einziger jüdischer Delegierter widersprach auf der Ratsversammlung des Zentralrats der Juden in Deutschland: „Dieses Rabbinatsgericht ist ominös und omnipotent. Seine Urteile sind dubios. Fragwürdig ist, daß es keine Appellationsmöglichkeit gibt.“ Des Bubis Stellvertreter Michel Friedman, Staranwalt in Frankfurts Nobelviertel, hielt dem Delegierten entgegen: „Dieses Gericht ist weder ominös noch omnipotent, vielmehr unverzichtbar für die Arbeit der Gemeinden und Landesverbände.“

    Wenn in der „Frankfurter Allgemeinen“ vom 11.3.94 der Rabbi Schneur Salman ausführt: „Die Seelen der Gojim (Nichtjuden) sind von ganz anderer, minderer Art. Alle Juden sind von Natur gut, alle Gojim von Natur böse. Die Juden sind die Krone der Schöpfung, die Gojim ihr Abschaum“ ‑ dann hat das jüdische Gericht Beith Din keinen Handlungsbedarf, die deutsche Justiz erst recht keinen Anlaß, nach § 130 StGB wegen Volksverhetzung zu ermitteln. Auch vom Mann am Orte, dem Ignatz Bubis, hörte man keinerlei Einwendungen. Wenn aber der weit entfernte Schönhuber, lange mit einer ungarischen Jüdin verheiratet und mit einem Ferienhaus in der Türkei, etwas viel harmloseres sagt, dann mischt der Bubis sich ‑ mal wieder ‑ in die deutsche Justiz, wundert sich öffentlich über ein „Versagen der Staatsanwälte“. Wenn ein Wilkomirski über Auschwitz, wo er als Junge gewesen sein will, aber nie war, geradezu unglaubliche Geschichten in Buchform erzählt („die Kinder assen das Fleisch ihrer erfrorenen Hände“) ‑ dann herrscht auch hier das Schweigen im Blätterwalde, da gibt es keinen Bubis‑Ruf nach dem Staatsanwalt.

    Die Richtlinienkompetenz des Zentralrats‑Vorsitzenden reicht in das Post- und Telefonwesen hinein, wo bei Telekom der ungarische Jude Ron Sommer das Sagen hat. Briefmarkenentwürfe werden genehmigt oder verworfen. Als Bundespostminister Dr. Wolfgang Bötsch noch im Amte war, wurde er verwarnt ‑ es geht um bezahlte Werbung für ein Presseorgan, das nicht auf Linie liegt. Der Zentralrat schreibt: „Ich denke, daß von Seiten der Telekom etwas getan werden kann und muß, um die Herstellung und Vertreibung solcher Telefonkarten zu verhindern.“ Natürlich kamen die unerwünschten Telefonkarten nie auf den Markt.

    Bei der Verformung der Deutschen zu dem „eurasisch‑negroiden Mischvolk“ des Coudenhove‑Kalergi ‑ der „Zukunftsrasse“ ‑ liegt Ignatz Bubis ganz vorn: „Deutschland ist keine Abstammungsgemeinschaft mehr, vielmehr eine Abstimmungsgemeinschaft“, „die Einwanderungspolitik muß großzügiger gehandhabt werden“, „die Achtung der Menschenrechte gehen der Gehorsamspflicht des Bürgers gegenüber seiner Regierung voraus.“ Antwort auf diesen Aufruf zu Ungehorsam bekommt Bubis eher aus Israel denn von deutschen Kanzlern, die ihre „Richtlinien­Kompetenz“ nicht so eng sehen, dafür einen Bubis vor ihrer Nase. „Die Ereignisse in Ruanda,“ meinen die deutschschreibenden „Israel Nachrichten“ aus Tel Aviv am 18. Mai 1994, „zeigen uns, was die ‚multikulturellen Phantasien‘ linker Traumtänzer bewirken können. Es ist geradezu verwunderlich, daß noch niemand auf die Idee gekommen ist, Hutus und Tutsis massenweise nach Deutschland zu holen. Da könnten sie dann ungestört nach dem Vorbild der Kurden und Türken ihre Stammeskämpfe auf deutschen Straßen ausfechten.“

    Den ganzen Artikel lesen :
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Ignatz_Bubis.htm

Kommentar verfassen