MOSLEMS (sog. “Palästinenser”) VERHINDERN Länderspiel zwischen Vizeweltmeister Argentinien und Israel




Von Michael Mannheimer, 7.6.2018

Palästinenser schickten Todesdrohungen an Argentiniens Nationalspieler

Am Samstag sollte Argentinien seinen letzten Test vor der WM gegen Israel in Jerusalem spielen. Doch nun hat der Vize-Weltmeister das Spiel abgesagt. Zuvor hatte es heftige palästinensische Proteste gegeben. Argentinien sagte nun das Testspiel in Jerusalem ab.

Soweit sind wir schon! Wann gab’s sowas jemals, daß eine fanatische religiöse Gruppe ein Fußballspiel zwischen Angehörigen überwiegend NICHT-MOSLEMISCHEN Nationen durch Androhung von Gewalt VERHINDERN kann? Auf welchem Globus leben wir inzwischen?

Was sich in Israel abspielte, ist ein weiteres Lehrstück tödlicher Appeasements-Politik gegenüber terroristischen Drohungen: Denn nun, nach der Absage Argentiniens, in Jerusalem gegen Israel zu spielen, hat nicht die Vernunft, sondern wieder einmal allein der Terror triumphiert.

„Sie haben endlich das Richtige getan“

sagte der argentinische Nationalstürmer Gonzalo Higuain am Dienstag dem TV-Sender ESPN und bestätigte damit erstmals Berichte über die Absage.

„Gesundheit und Vernunft gehen vor“, so Higuain.

Quelle

Über die globale Ahnungslosigkeit der Gefahr appeaserischen Verhaltens

Das zeigt, dass dieser südamerikanische Spieler wie wohl die meisten Menschen Lateinamerikas keine Ahnung hat von der tödlichen Gefahr, die vom Islam ausgeht. Und keine Ahnung von den Auswirkungen appeaserischen („beschwichtigenden“) Verhaltens gegenüber Terroristen.  Appeasement gegenüber gewalttätigen Ideologen, ob dies säkularer oder religiöser Natur sind, hat noch nie in der Geschichte Konflikte entschärfen, sondern sie im Gegenteil befeuert. Weil Appeasement vom gewalttätigen Ideologien immer als Schwäche des Gegners gewertet wird.

Frage: Warum wohl gibt es keine Flugzeugentführungen mehr israelischer Verkehrsmaschinen? Und warum werden Israelis nicht als Geiseln genommen von den diversen islamischen Terror-Organsiationen?



Antwort. Weil diese Organisationen wissen, dass sich Israel nicht erpressen lässt. Dass es sich auch um den Preis des Verlusts von 300 Passagieren erpressen lässt – oder des Verlusts von israelischen Geiseln. Dass aber Israel alles tun wird und auch in der Vergangenheit alles getan hat, die Verantwortlichen für diese Terrorakte schonungslos zu liquidieren.

So wurden etwa alle Hintermänner des Olympiamassakers 1972 in München vom Mossad liquidiert. Alle – ohne Ausnahme. Und alle Hintermänner früherer Entführungen israelischer Verkehrsmaschinen wurden ebenfalls liquidiert. Ebenfalls ohne Ausnahme.

Das Ergebnis ist klar. Kein Moslem wagt es mehr, Israel in dieser Weise  zu schaden oder zu erpressen. Aus reiner Todesangst, einen Angriff gegen israelische Zivilisten nicht überleben zu können.

Denn Gegenterror ist die einzige Sprache, die Terroristen verstehen.

Die Sprache des Appeasements jedoch ist jene, die Terroristen zu weiterem Terror beflügelt.

Appeaser, so Winston Churchill, sind jene Menschen, „die das Krokodil füttern in der Hoffnung, die letzten zu sein, die von ihm gefressen werden“.

Damit traf Churchill (wenige wissen, dass er 1953 den Nobelpreis für Literatur für seine politischen und historischen Werke, die in einer einzigartigen Sprache verfasst waren, erhielt), den Nagel auf den Kopf.

Er war schon immer gegen jede Form des Appeasements – und war ein scharfer Gegner der Politik Chamberlains, den er wegen seins Entgegenkommens gegenüber Hitler bei den Münchner Verträgen 1938 für den Ausbruch des zweiten Weltkriegs verantwortlich machte.

(Heute wissen wir, dass der Krieg gegen Deutschland seitens Englands längst geplant war, und dass Churchill Hitler in die polnische Falle stolpern ließ, die er zuvor sorgsam aufgebaut hatte (ich werde darüber in eigenen Artikeln näher berichten)).

Jedenfalls ist die Absage des Spieles in Jerusalem ein neuer Triumph des islamischen Terrors

Und die Absage zeigt, dass der islamische Terror keine Grenzen kennt: Er ist ubiquitär. (Das Adjektiv ubiquitär stammt aus dem Lateinischen, wo „ubique“ soviel wie „überall“ bedeutet. Im deutschen Sprachgebrauch wird es als „allgegenwärtig“ oder „überall verbreitet“ verwendet.)

Der islamische Terror  lässt keinen Bereich aus: Keinen in der Politik, keinen in der Kunst, keinen im Privatleben, keinen in Sport. Und er ist längst global.

Dass sich die vereinten Linksmedien über diese Absage klammheimlich freuen, darüber muss nicht eigens eingegangen werden. Denn sie sind neben dem Islam die derzeit gefährlichsten Isreal-Hasser: Judenhasser, die darin in der Tradition des Nationalsozialismus stehen (den sie wahrheitswidrig ihren politischen Gegnern vorwerfen), ihn nur anders nennen: Sie nennen ihn „Antizionismus“. Dass sich hinter dem Antizionismus jedoch in Wahrheit der linke Antisemitismus verbirgt, das wusste schon Joschka Fischer in einem seiner lichten Momente:

“Für mich war klar, dass Antizionismus letztendlich nichts anderes als Antisemitismus war und wie jeder Antisemitismus im Mord an jüdischen Menschen endete.”
Joschka Fischer, ehemaliger deutscher Außenminister

WEHRET DEN ANFÄNGEN!

Diese Aufforderung geht auf das lateinische „Principiis obsta“ des römischen Dichters Ovid zurück. Die Römer wussten schon vor 2000 Jahren, dass ein Konflikt, wenn er nicht gleich bei seinen ersten Anzeichen eingedämmt wird, sich zu einem unkontrollierbaren Flächenbrand ausdehnen kann.

Wehren wir uns also den Anfängen! (Auch wenn es dafür fast schon zu spät ist). Sonst wird der Islam dafür sorgen, daß die freiheitsliebenden Völker und Nationen sehr schnell am Ende sein werden.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

32 Kommentare

  1. Das ist ein weiterer Sieg des kontinenteweit tätigen Terrorwerkes Islam. Und es wird jetzt noch siegesbewußter und des nörderischen Handwerkes noch siegessicherer werden. – Anstatt sich an der Verfahrensweise der israelischen Bevölkerung und seiner staatlichen Leitung auszurichten, unterwirft sich der argentinische Fußball sogar ohne Protest. Sicher sind die Museldrohungen bitter ernst geneint. Und sollen und müssen gebührende Beachtung finden. Vielleicht aber hätte sich das Verhalten der argentinische Sportfunktionäre besser am israelischen Beispiel ausgerichtet, Denn auf solche Weise, wie geschehen, findet diese Muselerpressung als ‚Erfolgsrezept’ein weiteres Nal aeine Bestätigung.

  2. Alfons03: Ist denn niemand da, der diesen Moslems mal zeigt, wo der Hammer hängt? Was ist an denen so toll, dass man denen dauernd nachgeben muss? Mit keinem anderen Menschenschlag hat die zivilisierte Welt solche Probleme. Die sind jetzt natürlich total begeistert, weil sie wieder mal eine schwachsinnige Forderung mittels Morddrohungen und Erpressungen durchgesetzt haben. Sie wissen jetzt erneut, dass sie alles mit Morddrohungen, Erpressungen usw. erreichen können. Wie könnten wir miteinander leben, wenn es diese hochgradig gestörten Kriminellen nicht gäbe. Fußballnationalmannschatften und andere Sportler könnten gegeneinander kameradschaftlich und fair antreten. Und auch sonst wäre das Zusammenleben sehr viel einfacher, weil man sich einfach gegenseitig in Ruhe lässt – auch wenn man sich nicht leiden kann.
    War es bei der letzten Olympiade als sich ein muslimischer Ringer dem Israeli, der auch noch gewonnen hat, weigerte, diesem die Hand zu geben? Wann war es, als ein iranischer Moslem sich weigerte, mit dem israelischen Schwimmer ins Schwimmbecken zu steigen? Es ist nur eine Vermutung von mir, dass der muslimische Schwimmer, dass der muslimische Schwimmer unterlegen wäre.
    Was sagen da eigentlich unsere grünlinken Gutmenschen und Christlichkeits- und Humanitätseinforderer dazu? Laut der Gutmenschin in meinem Heimatort müssen wir uns dann ducken und das einfach hinnehmen – die sind halt so.

  3. Seit wann haben die muslime Angst vor dem Sterben?????

    Es gibt definitiv ein anderen Grund, warum die !!!Entitäten!!! niemals angegriffen werden!

      • @ Werter Alter Sack!

        Es wurde reichlich über jene hier diskutiert!
        Das war wohl eine rhetorische Frage?

        Mehr kommt von mir nicht!

      • @ Nelix 7. Juni 2018 um 13:53 Uhr

        Sprechen Sie gerade Muselmanen frei, diese
        armen unterdrückten hilflosen Menschenlein
        od. was? Schlimm der linke u. rechte Judenhaß!
        Man kann mit Juden leben, muß sich nicht alles
        gefallen lassen, wie bei jeder Freundschaft.
        Mit Moslems kann man kaum zusammenleben. Denn
        irgendwan wird man von ihnen verschlungen…,
        siehe Türkei, Ägypten, Nordafrika; Zypern,
        allmählich Schweden, England, Frankreich, Deutschland…

        Ich bin da ganz realistisch, ohne Juden sind wir ärmer dran, denn sie sind – im Schnitt – ein fleißiges Völkchen, 15 Mio. Juden voller Erfindergeist, Schaffensfreude u. Wissensdrang.

        Während Muselmanen – im Schnitt – nichts können, faule Säcke sind u. noch nie was zum Fortschritt der Menschheit beigetragen haben, eben Schmarotzer. Ausnahmen muß man unter diesen 1,6 Mrd. Moslems mit der Lupe suchen. Ich fand keine, wenn dann nur paar Apostaten.

        DER KORAN MUSS IHNEN GENÜGEN!

        6,38 Wir(Allah; Pluralis Majestatis) haben in dem Buch(Koran) nichts ausgelassen.
        6,59 Allah allein hat die Schlüssel zum Verborgenen; nur Er weiß darüber Bescheid. Er weiß alles, was es auf der Erde und in den Gewässern gibt. Kein Blatt fällt herab, das Allah nicht kennt, kein Saatkorn in der dunklen Tiefe der Erde, nichts Weiches und nichts Trockenes, das nicht im eindeutigen Buch (des göttlichen Wissens) geschrieben steht.
        6,92 Und dies ist ein Buch, das Wir segensreich hinabsandten als Bestätigung dessen, was vor ihm war, auf daß du die Mutter der Städte (Mekka) und die rings um sie (Wohnenden) warnen mögest. Alle Menschen, die an das Jenseits glauben, glauben an den Koran; das sind die Rechtschaffenen, die die rituellen Gebete voll einhalten.
        6,155 Und dieses Buch, der Koran, ist ein gesegnetes Buch, das Wir herabgesandt haben; ihr sollt ihm folgen und fromm sein, damit ihr Barmherzigkeit finden möget.

        17,82 Wir senden dir im Koran Offenbarungen herab, die den Gläubigen Trost und Barmherzigkeit bringen. Den Frevlern bringen sie Schaden.
        17,89 Wir haben in diesem Koran alle Arten von Gleichnissen angeführt, doch die meisten wollten nichts anderes tun als trotzig verleugnen/Kufr* betreiben.

        ++++++++++++++

        *Kufr
        https://de.wikipedia.org/wiki/Kufr

  4. Von mir aus können die den ganzen Fussballmist abblasen. Ich sehe mir diese „Brot und Spiele -Veranstaltung“ nie an. Ich werde einen Teufel tun, mir anzusehen, wie Merkels multi-kulti regenbogenfarbene Propagandatruppe auf dem Feld schauspielert.
    Ich hasse Fussball, diese Veranstaltung ist der Vorhang hinter welchen Kriminelle Politikdarsteller ein weiteres Bühnenstück abziehen…………aber das ist dem größten Teil der Ball-Idioten gleich gültig.Hauptsache man kann Fahnen schwenkend und Bier saufend in die Kiste glotzen………na dann die nächste „Überraschung kommt, bestimmt.

    • Ernst: Nun ja, ich interessiere mich auch nicht so sehr für Fußball, aber es ist trotzdem eine Dreistigkeit sondergleichen von diesen Palästinensern. Es geht diese geistig minderbemittelten Palästinenser einen Haufen Sch… an, wer gegen wen Fußball spielt.

  5. Werter Herr Mannheimer,

    Das nicht vergessen.
    Bei Antwort: weil diese Organisationen wissen, dass es sich auch um den Preis von 300 Passagieren fehlt nicht

    ein sehr aufschlußreicher Bericht, den Sie hier wieder veröffentlichen. Kann ja nicht anders sein, es ist ein unvoreingenommenr Blog der Wahrheit verpflichtet, auch wenn es manchem nicht gefällt. Sie haben nicht Arm zu Ihrem Fleisch gemacht, Sie sind frei, wie die Wahrheit auch. Die“ Wahrheit“ wird auch einmal das letzte Wort sprechen und die Zeit der Lügen ist begrenzt. Jedoch hartnäckig und gefährlich.

  6. Ein Blick in die Arbeit der Armee wie palästinensische verdächtige Terroristen festgenommen werden.

    Doron Schneider erzählt:
    „Wir bekommen gewissen Namen und Adressen, fahren mit dem Jeep hin. Dann klopfen wir an die Tür und müssen den Vater und den Sohn, alle beide mitnehmen. Natürlich gibt es dabei heftigen Widerstand. Wird die Tür nicht geöffnet, dann warten bereits bewaffnete Terroristen auf uns. Bei solchen Aktionen haben wir schon viele Kameraden verloren. Daraufhin wurde die Strategie geändert. Man schickte den jeweiligen Nachbarn zu dem verdächtigen Terroristen. Er sollte ihn herauslocken. Jedoch Israels Oberster Gerichtshof verbot dann diese Strategie, weil israelische Menschenrechtler dies anstößig fanden. Es sei für die arabischen Nachbarn lebensgefährlich. Was ja auch stimmt. Jedoch die Lebensgefahr von uns wurde dabei nicht beachtet.
    Daraufhin wurden die schußsicheren Bulldozer entwickelt, die eine unwahrscheinliche Kraft haben, sodaß man mit ihnen über Autos und durch Mauern fahren kann. Was wir natürlich nicht taten. Wenn die Tür aber nicht sofort geöffnet wurde, brauchte dieser Bulldozer nur leicht an die Hauswand zu stoßen und sofort kamen die verdächtigen Terroristen mit erhobenen Händen heraus. Die meisten festgenommenen Palästinenser werden nach ein paar Tagen wieder zurückgeschickt, wenn sich herausstellt, daß sie unschuldig sind. Und jetzt kommts. Manchen von ihnen bitten sogar darum, festgenommen zu werden, damit die Nachbarn sie nicht als Kollaborateure verdächtigen. So baut sich der Geheimdienst ein Puzzle aus den Informationen, bis sie die eigentlichen Sebstmordterroristen finden. Nur so konnten viele Terroranschläge verhindert werden, denn es gibt täglich 30 – 60 Warnungen von Anschlägen. Das bedeutet, daß sich jeden Tag durchschnittlich 45 Terroristen gerade einen Sprengstoffgürtel umbinden oder eine Bombe basteln.
    Im Gegensatz zu den Medienberichten behandeln wir israelische Soldaten die festgenommenen Palästinenser mit großem Respekt. Solange sie in unserer Militärbasis sind, bekommen sie genug und gutes Essen. Wir verbinden ihnen zwar die Augen, was uns von den Medien sehr übel genommen wird. Das tun wir aber für ihre eigene Sicherheit, damit sie sich nicht untereinander erkennen und später als Kollaborateure verdächtigen können. In diesem Fall würden sie sonst von ihren eigenen Leuten umgebracht werden, wenn sie wieder zu Hause sind.“
    Jetzt kann man sich einmal ein Bild machen von der Armee Israels.
    Und wie gingen die sogenannten Christen Europas und Amerika mit unserem deutschen Volk um, als der Krieg zu Ende war und eigentlich Frieden hätte sein müssen. Für unsere Zivilbevölkerung und Kriegsgefangenen kam eine Zeit, unvorstellbaren Leids, worüber bis heute noch nicht diese „Siegermächte“ Buße getan haben.

  7. deutschland 2018: bundeskanzlerin merkel fordert ein einheitliches europäisches asylsystem

    deutschland 2030: bundeskanzlerin aische ogomonge fordert ein einheitliches europäisches asylsystem

  8. Da haben sicherlich Chrislampapst Franz u. sein
    Buhl Omar Abboud ihre helle Freude oder Finger
    im Spiel. Der linke Ketzerpapst Franz, geb.
    in Argentinien, bekommt damit sicherlich
    Loyalitätsprobleme, ist er doch eigentl. Fan
    dieser argentin. Kicker:

    Fußballverein San Lorenzo
    Papst zahlt weiter Mitgliedsbeitrag

    Papst Franziskus gilt als großer Fußballfan – und daran hat sich auch seit seiner Wahl zum Papst nichts geändert. Das Oberhaupt der katholischen Kirche zahle weiter seinen Mitgliedsbeitrag an den argentinischen Club San Lorenzo, berichtete nun ein Vorstandsmitglied des Vereins. (spiegel.de)

    Da schaut selbst Fußballidol Diego Armando Maradona wie ein kleiner Junge. Während einer Audienz bei Papst Franziskus vor dem „Fußballspiel für den Frieden“ in Rom überreichte er seinem Landsmann ein Trikot der Nationalmannschaft Argentiniens.
    https://www.welt.de/sport/fussball/gallery131838147/Als-der-Papst-die-Fussballstars-um-Maradona-traf.html

    Gespräch mit FIFA-Chef Infantino
    Papst Franziskus fordert neue Ehrlichkeit im Fußball

    „Ordnung und Ehrlichkeit“: Im Gespräch mit Fifa-Chef Infantino forderte Papst Franziskus einen Wandel im Weltfußballverband. Dabei war das Kirchenoberhaupt trotzdem zu Scherzen aufgelegt.
    https://www.tagesspiegel.de/sport/gespraech-mit-fifa-chef-infantino-papst-franziskus-fordert-neue-ehrlichkeit-im-fussball/13678710.html

    Papst trifft Abbas
    Palästinenser eröffnen Botschaft beim Vatikan
    2017
    Palästinenser-Chef Mörder, äh Mahmud Abbas weiht eine diplomatische Vertretung beim Heiligen Stuhl ein und trifft den Papst. Donald Trumps Pläne für eine US-Botschaft in Jerusalem verschärfen den Konflikt mit Israel…

    TEUFLISCHE SAUEREI
    Der Vatikan gibt den Palästinensern schon länger Rückendeckung. Bereits das fünfte Mal trafen Papst Franziskus und Abbas zusammen…
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/papst-franziskus-trifft-mahmud-abbas-palaestinenser-botschaft-beim-vatikan-a-1130015.html

  9. OT

    VON EINEM TÜRKEN & EINEM IRAKER

    VERGEWALTIGES & ERMORDETES
    http://www.kath.net/news/64045
    JÜD. MÄDCHEN SUSANNA MARIA FELDMANN
    Offizielle Erklärung des Zentralrates der Juden in Deutschland:
    https://www.zentralratderjuden.de/aktuelle-meldung/artikel/news/pressemitteilung-070618/

    Für die islamischen Vergewaltiger u. Mörder war sie
    nur eine Kafira, niedriger als Vieh, Sure 7,179.

    Gestern dachte ich, ob Susanna wohl verwandt mit dem OB von Frankfurt, Peter Feldmann, sei, wagte es aber nirgendwo zu schreiben.

    “Die entscheidenden Hinweise kamen von einem 13-Jährigen, der ebenfalls in der Flüchtlingsunterkunft wohnt.“

    „Bis dann der Hinweis eines 13-jährigen Jungen kam, der ebenfalls in einer Flüchtlingsunterkunft lebte. Er erschien am Sonntag, 3. Juni, auf einem Revier und brachte die Ermittler auf die Spur. Der Tag, an dem die Familie Bashar von Istanbul in den Irak geflogen ist.“

    „Die Ermittler gehen davon aus, dass der Kontakt zwischen dem 20-Jährigen und Susanna F. über einen jüngeren Bruder des Irakers zustande gekommen sei.
    ➡ Eine Beziehung soll es weder gegeben gegeben haben, noch soll sie in Aussicht gewesen sein.“
    http://www.wiesbadener-tagblatt.de/lokales/polizei/susanna-f-wurde-vergewaltigt-dann-getoetet-polizei-sucht-20-jaehrigen-ali-bashar_18824844.htm

    MÖRDER – EIN GERISSENER HUND

    VON WEGEN REIFEVERZÖGERTER 20-JÄHRIGER, vermutl. eh älter, geschätzte 27:
    https://www.how-old.net/?q=ali+bashar+wiesbaden#results

    Unter Tränen zeigte die verzweifelte Mutter dem Sender RTL die letzten Nachrichten ihrer Tochter: „Mama – ich komm nicht nach Haus – ich bin mit meinem Freund in Paris – such mich nicht – ich komm nach zwei oder drei Wochen – Bye.“

    Susannas Mutter weiß: „Das sind nicht die Worte meiner Tochter“

    Für Susannas Mama war von Anfang an klar: Das ist nicht der Schreibstil meiner Tochter. Sofort nahm sie Kontakt zu Freunden ihrer Tochter auf, viele streiten aber ab, etwas über Susannas Verschwinden zu wissen:

    „Bei manchen hatte ich das Gefühl, sie wissen mehr, als sie sagen“, so die Mutter unter Tränen gegenüber RTL…
    https://www.extratipp.com/hessen/susanna-14-wiesbaden-getoetet-schrieb-moerder-ihrer-mutter-noch-whatsapp-9931702.html

    DER MOSSAD MÖGE IHN UMLEGEN!
    GEHT IN ERBIL IM IRAK, WO DER KURDE FLÜCHTETE; SICHERLICH LEICHTER; ALS IN DEUTSCHLAND:

    • Man müsste den BÜRGERMEISTER von ERBIL (Irak) KONTAKTIEREN!
      Mr. NIHAD QOJA.
      Er spricht DEUTSCH!!
      Das ist ein guter Mann! Er wohnte 23 Jahre in Bonn.
      (Jeanette 7. Juni 2018 at 19:16, PI-NEWS)

    • Bernhardine: Auch dieses Kind wurde von Merkill mit umgebracht. Auch das Blut dieses Kindes klebt an Merkills Händen.
      Laut unserer Tageszeitung hat sich Susanna öfter in diesem „Flüchtlingsheim“ aufgehalten. Auch dieses Kind wurde nicht gewarnt, weil das sonst ausländerfeindlich und „man kriminalisiert Flüchtlinge“ ist.
      Der Iraker ist mitsamt seiner mehrköpfigen Familie wieder in seine Heimat (mit welchen Papieren?!) abgedüst. Sein Asylantrag wäre abgelehnt worden, aber sein Rechtsanwalt hat verhindert, dass er abgeschoben wurde – er durfte hierbleiben und er ist bei der Polizei schon bekannt und er ist öfter unangenehm aufgefallen.
      „Mörder ein gerissener Hund“ – das sind diese muslimischen Mörder alle!
      Es laufen noch mehr solcher Monster in unserem Land herum, und die leiden alle unter verzögerte Reifeentwicklung – auch wenn sie schon zwischen 20 und 30 Jahre oder noch älter sind.
      Aus diesem Land ist ein Scheißhaufen geworden!

      • Tonivonder

        auch die Rechtsanwälte arbeiten aus Geldgier und vor allem, nachdem er schon polizeilich „bekannt“ war. Wer hat denn den Rechtsanwalt bezahlt? Normalerweise müßte man jungen naiven Mädchen gar keinen Zutritt in Flüchtlingsheime lassen. Mir kommt das bald so vor, daß das gerne gesehen wird, damit die aggressiven „Flüchtlinge“ bei „Laune“ bleiben. Denn auch dafür muß man Verständnis aufbringen, daß sie halt junge Männer sind, die auch natürlich ihre „Bedürfnisse“ haben. Und verhindert deswegen solche Zusammenkünfte nicht. Auch für kostenlose „Eintrittskarten“ in die Bordelle ist gesorgt. Habe von einem Security-Dienst erfahren, daß es auch schon vorgekommen ist, daß Neger die zum Teil aus den armen Ländern kommende Frauen sogrob verletzen, daß diese notoperiert werden müssen. So verhält sich kein Tier. Es ist nur noch entsetzlich.

  10. Auweia! Die sind ja mittlerweile fast am jeden Ort der Welt präsent, oder werden dort installiert.

    Ich sehe es schon kommen. Muslime als (Stellvertreter-)SS auf der ganzen welt in Form von:
    ISIV – Islamischer Staat in Venezuela
    ISIA – Islamischer Staat in Argentinien
    ISIN – Islamischer Staat in Nicaragua
    ISAC – Islamischer Staat auf Kuba
    ISIP – Islamischer Staat in Panama

    usw.

    • Inge: Natürlich arbeiten diese Rechtsanwälte aus Geldgier. Die verteidigen schon Teufel in Menschengestalt, aber wenn der Oberboss dieser Teufel zu verteidigen wäre, dann würden sie den auch noch verteidigen. Und so lange die Bezahlung „geregelt“ ist, werden das immer mehr Rechtsanwälte, die nichts anderes mehr tun, als kriminellen Ausländern und Flüchtlingen zu ihrem Recht verhelfen, das hauptsächlich darin besteht, hierbleiben zu dürfen und unsere Mädchen zu Freiwild für diese Teufel zu machen.
      Ja, es wird gerne gesehen, wenn naive, junge deutsche Mädchen und Frauen zu den armen, braven „Flüchtlingen“ gehen, weil die doch noch andere „Bedürfnisse“ haben als essen, trinken und ein Dach über dem Kopf. Dann wurde ja dieser evangelischen Pfaffen, der Prostituierte für illegal eingereiste schwerkriminelle Asylneger und Moslems gefordert hat, doch noch nachgegeben – mit genau dieser Begründung. Ich habe das allerdings erwartet. Das hat auch gezeigt, dass dieser Pfaffe keinerlei Respekt und Achtung vor diesen Frauen hat. Der hat sicher nicht daran gedacht, was er diesen Frauen antut. Prostituierte sind Frauen, die auch Rechte haben und viele dieser Frauen machen das nicht freiwillig – der Menschenhandel in die Prostitution funktioniert schon seit Jahren. Sexgangster sind diesem Pfaffen wichtiger als Frauen, die zur Prostitution gezwungen wurden – nur die wenigsten machen das freiwillig, aber deswegen sollte man diesen Frauen trotzdem mit Achtung und Respekt begegnen.
      In Kandel wurde doch extra ein Kuppelraum „geschaffen“ damit unsere jungen Mädchen mit kriminellen Flüchtlingen zusmmengebracht werden können. Dann passiert das halt öfter, dass die Mädchen übel vergewaltigt und umgebracht werden. Dann passiert das halt, dass man dem 15-jährigen Kind das Gesicht zerschneidet und diese Kind qualvoll hat sterben müssen. Und jetzt hat wieder ein 14-jähriges Kind mit ihrem Leben dafür bezahlt, dass sie in diesem Flüchtlingsheim mit schon polizeibekannten „Flüchtlingen“ ein- und ausgegangen ist. Und dann nimmt man sogar hin, dass diese Frauen notoperiert werden mussten, nachdem diese Sexgangster mit ihnen fertig waren. So etwas machen nicht mal Tiere.
      Und manche sind schon so verstrahlt, dass man kriminelle Flüchtlinge als wichtiger ansieht, als die grausam ermordete Tochter, die nicht mal ein paar Blumen aufs Grab wert ist. Dann kommt ein Pfaffe und setzt sich während der Pfingstpredigt ein Kopftuch auf – bejubelt von den Moslemverbänden und den Gutmenschen. Ich habe diese Predigt überflogen, fertig lesen konnte ich sie nicht: Der Pfaffe hat Null verstanden und Null Verstand, denn diese Predigt war nur sinnloses, strunzdummes Gutmenschen-Geschwurbel ohne Sinn und Verstand.

  11. Achso, ist wahrscheinlich in Russland passiert. Aber obiges Szenario ist denkbar, wenn in Südamerika Stellvertreterkriege geführt werden.

    Zur WM: Die interessiert mich nicht.
    Das ist nicht mehr meine Mannschaft!!!

    • Mich hat Fußball noch nie interessiert,
      trotzdem muß man Frechheiten anprangern.
      Man darf die Hoheit nirgendwo den Moslems
      überlassen. Erst unterwandern sie unsere
      Vereine, dann werden die Vereine verboten.

      Die Araber, also die sogen. Palästinenser
      wollen nicht mit jüdischen „Kuffar“ spielen.
      Darum geht es letztendlich. Nicht um
      irgendwelche Geschehnisse in u. um Israel.

      Selbst wenn Israel diesen Arabern alle
      Wünsche erfüllen würde, wären sie nicht
      zufrieden. Moslems sind nur dann zufrieden,
      wenn alle Welt vom Islam beherrscht wird,
      d.h. Juden müßten konvertieren, natürlich
      nicht alle, Allah braucht ja auch noch Brennstoff*
      (Sure 21,98) für die Hölle, deshalb erlaubt er
      nicht allen „Kuffar“ islamisch zu werden u. hat
      absichtl. Verstockte** gemacht (u.a. Sure 2,26).
      Auch brauchen islamische Herrscher die Dschizya,
      die Dhimmisteuer; Dhimmis u. Sklaven, die für
      sie, die islamischen Herrenmenschen ackern.

      Ich lese immerwieder solchen Unfug: „Ich bin
      nicht bei Facebook, mir doch egal ob dort zensiert
      wird, tretet doch aus!“ Aber man muß die
      Meinungsfreiheit einfordern u. verteidigen.
      Facebook ist keine linke Partei, wo nur
      Linke dabei sein dürfen.

      Wenn wir überall austreten u. uns wegducken, wo der
      linke Zeitgeist weht, sind wir bald total isoliert u.
      tun genau das, was Linke hoffen: unsichtbar werden,
      Linken die Hoheit überlassen, verschwinden…

      Israel müßte also als Staat verschwinden, u. da
      Allah möchte, daß Moslems etwas Gutes*** (Sure 8,17)
      erleben können, soll auch ein Gemetzel unter
      den Juden angerichtet werden, u. zwar nur unter
      den jüdischen Israelis, nicht unter den islam.
      Arabern, die in Israel schon seit Jahrzehnten
      schmarotzen, die wie Türken, Araber, Hindukuscher
      in Deutschland.

      +++++++++++++++++++

      *21,98 Wahrlich, ihr und das, was ihr statt Allah anbetet, seid Brennstoff für die Hölle. Dahin werdet ihr kommen.

      **5,41 Wen Allah verführen will, für den vermagst du wider Allah nichts. Sie, deren Herzen Allah nicht reinigen will, empfangen hienieden Schande und im jenseits gewaltige Strafe.

      ***8,17 Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast hast geschossen, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).

      +++++++++++++++++++++

      Allah hat absichtlich „Ungläubige“ gemacht, zig Verse:

      6,125: Und wen Allah leiten will, dem weitet Er seine Brust für den Islam, und wen Er irreführen will, dem macht Er die Brust knapp und eng, als wollte er den Himmel erklimmen. Also straft Allah die Ungläubigen.
      http://derprophet.info/inhalt/anhang40-htm/

  12. Ich hatte überlesen, dass das Spiel in Jerusalem stattfinden sollte. Ich dachte der Kram um die WM spielt sich in Russland ab.

    Auch in Barcelona stänkert ein palestinensischer Fussballfunktionär (Djibril Radshub) gegen Argentinien, und rief auf Trikots und Bilder von Lionel Messi zu verbrennen.

    Was sind das für Menschen, diese Palästinenser?

    • Was sind das für Menschen, diese Palästinenser?

      ISLAM-KONFORME KORANTREUE ARABER!

      Spiel nicht mit den Kuffarkindern,
      sie wollen Muslime am Glauben hindern.
      😉 Von F.J. Degenhardt, äh Allah.
      Kloran
      2,193 Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird! Wenn sie jedoch (mit ihrem gottlosen Treiben) aufhören (und sich bekehren), darf es keine Übertretung geben, es sei denn gegen die Frevler.
      8,36 Die, die Kufr betreiben geben wahrlich ihr Vermögen (dafür) aus, um von Allahs Weg abzuhalten. Sie werden es ausgeben; dann aber werden sie darüber jammern, und dann werden sie besiegt werden. Und die Kuffar werden in der Hölle versammelt werden.
      8,39 Und führt gegen sie den bewaffneten Kampf/Dschihad, damit keine Fitna/Verführung (zum Unglauben/zum Abfall vom Islam) mehr stattfinden kann und (kämpft,) bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist.
      7,72 Wir(Allah; Pluralis Majestatis) vernichteten die Kuffar, die unsere Zeichen für Lügen hielten/erklärten und nicht glauben wollten.
      33,62 Folget dem Willen Allahs im Falle derer, die vordem hingingen(frühere Generationen); und du wirst in Allahs Willen nie einen Wandel finden.
      47,8 Diejenigen aber, die ungläubig sind/Kufr betreiben, nieder mit ihnen! Allah läßt ihre Werke fehlgehen (so daß sie damit nicht zum Ziel kommen).
      49,15 Gläubige sind nur jene, die an Allah und Seinen Gesandten glauben und dann nicht (am Glauben) zweifeln und sich mit ihrem Besitz und ihrem eigenen Leben/Gut u. Blut für Allahs Sache einsetzen/Dschihad leisten/um Allahs willen Krieg. Das sind die Wahrhaftigen.

    • @ Benedikt 8. Juni 2018 um 08:25 Uhr

      UMSIEDLUNG, UMVOLKUNG, AUSROTTUNG:
      Was Merkelowa u. Hintermänner vorhaben u. umsetzen,
      ist derart unglaublich, schier unfaßbar, sodaß die
      meisten Deutschen in Schockstarre gefallen sind
      u. wie Kaninchen auf die Schlange starren.

      Man muß bedenken, falls überhaupt, dann dämmert es
      vielen Deutschen erst jetzt, was vor sich geht. Das
      ist vollkommen normal. Schließlich müssen Deutsche
      arbeiten, ihre Familie versorgen, Kinder erziehen usw.,
      deshalb bekommen Berufspolitiker durch Wahlen den
      Auftrag fürs deutsch Volk zu agieren.

      Es können nicht alle Deutschen Politiker werden,
      jmd. muß ja auch noch produzieren, verkaufen, pflegen
      u. wovon er nichts versteht oder schlicht, weil
      es zuviel ist, Arbeit delegieren.

      Dies nenne ich Arbeitsteilung.

      Schon so mancher Wohlhabende hat vertrauensvoll
      einen Notar beauftragt, der sich um sein Vermögen
      kümmern sollte u. nachher hat es der Notar veruntreut.

      Wenn ein Familienvater den ganzen Tag arbeitet, dann
      gibt er seiner Frau sein Gehalt, damit sie es zum
      Wohle der Familie einsetze u. nicht in Spielhöllen
      oder Modehäusern verprasse. So verlief es bei uns u.
      unseren Eltern u. auch meistens gut. Die klassische
      Hausfrauenehe: Arbeitsteilung.

  13. “ Brot und Spiele“…………die große Nebelkerze der kriminellen…..
    ……BRD-Parteien zur WM: Selbstbedienung im Schatten des Balls…..
    Es geht wieder los, es öffnet sich wieder ein Startfenster für die „Politik“, unpopuläre und vielleicht sogar von einigen Bürgern draußen im Land rundheraus abgelehnte Entscheidungen durchzudrücken……..
    Jetzt ist Gelegenheit, unbeobachtet zu beschließen, was sonst zerredet und eventuell sogar in großen Zeitungen und Magazinen kritisiert werden würde. Zielgenau schlüpfen SPD und CDU/CSU in solchen Zeiten in den Sichtschatten des sportlichen Großereignisses. Und erfüllen sich Wünsche, finanziert mit dem unverblümten Diebstahl an deutschen Steuergeldern, um die sonst doch wieder nur viel Gerede geben würde.
    Diesmal soll das Fußball-Koma den Parteien direkt nützen: Union und SPD wollen tief in die Staatskasse greifen und die staatlichen Zuschüsse für Parteien noch stärker erhöhen, als das nach dem Parteiengesetz ohnehin Jahr für Jahr automatisch geschieht. Zuletzt erst wuchsen die Zuschüsse um 2,5 Prozent, bei einer offiziellen Inflationsrate von 1,7 Prozent ein stolzer Zugewinn.
    Ihr schmierigen gierigen Pfoten greifen wieder mit aller Wollust nach dem Steuersack.
    Ich kann gar nicht beschreiben wie ich dieses Gesindel in Berlin verachte. Mir dreht sich der Magen um, wenn ich an jeden einzelnen Cent denke, die diese nutlose Kriminelle Bande verschleudert.

    “ Das ist nicht meine Regierung, und wird Es nie sein………..“.

  14. @Bernhardine

    Was sind das für Menschen, diese Palästinenser?

    Das war eine rhetorische Frage.

    Die Israelis hätten gegen Argentinien spielen sollen? Wo sind da die Palästinenser?

    In der argentinischen oder in der israelischen Mannschaft? Wenn letzteres zutrifft, was nützen diese der isrl. Mannschaft denn?

    Fussball als Kommerzsport ist heutzutage lächerlich. Dieser Özil z.B. wird nur nicht gegen Saudi-Arabien spielen, um nicht seine Glaubensbrüder par excellence zu verärgern.

    Quasi, um mit „gutem Gewissen“ nach Mekka pilgern zu können.

    Das ist m.E. der Grund, warum er nicht gegen Saudi-Arabien spielt. Uns wollen die Medien natürlich einen physisch-psychisch angeschlagen Esek präsentieren.

  15. Die Bundesregierung kommt ganz brav den Forderungen von Erdogan nach.
    Bundesregierung überprüft Bewertung der Gülen-Bewegung
    Die Regierung kommt laut Berichten zu einer kritischen Einschätzung der Bewegung.
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-06/fethullah-guelen-bewegung-bundesregierung-auswaertiges-amt

    Der Völkermord an den Kurden, Zwangsumsiedlungen und Zwangsenteignungen von Kurden durch die türkische Regierung natürlich längst vergessen von unserer Regierung. Sanktionen wegen der Kriegsverbrechen von Türkischen Militärs gegen die Kurden?
    Fehlanzeige!
    Alles bleibt beim Alten. Die Bundesregierung verteidigt erfolgreich die „westlichen Werte“!

Kommentar verfassen