1.500 muslimische Problemviertel: Frankreichs Macron gibt auf – Bürger sollen das Land selbst retten




Europa kapituliert vor der Islamisierung.

Es geht nun Schlag auf Schlag: Zuerst der Austritt Englands aus der EU. Dann die Verlautbarung des schwedischen Ministerpräsidenten, dass sein Land wegen der Islamisierung nicht mehr regiert werden könne (s. hier und hier und hier)).

Wenige Wochen danach verteilte Schwedens Regierung – einmalig in der Geschichte des Landes – an alle 4,9 Mio Haushalte eine Broschüre, wie sic sich im Falle eines Kriegs zu verhalten habe (s.hier). Das Brisante daran: Der Feind wird nicht genannt! Doch es kann kein Zweifel daran bestehen, dass nur die schwedischen Moslems gemeint sein können, deren Imame schon seit Jahren zum Angriff auf Schweden und seiner Islamisierung aufrufen. Natürlich unbehelligt und ungestraft. Schweden ist im Reigen der linksregierten Länder Europas das verkommenste – gefolgt von Deutschland und Frankreich.

Nun kommt aus letztgenanntem Land die Sensation:

Der französische Fraiumaurer-Präsident Macron kapituliert vor dem islamischen Terror und der Islamisierung seines Landes.

1500 unregierbare No-go-Zonen gibt es inzwischen in Frankreich. Im Süden der Republik gibt es mehr Moscheen als Kirchen – und südfranzösische Moslems arbeiten längst daran, den Süden Frankreich vom französischen Kernland abzuspalten und es zu einem eigenen islamischen Land zu machen. (Wie es auch die „Rohingyas“ in Burma planen, und wie es die Kosovo-Moslems erfolgreich in Serbien taten)

Nahezu monatlich gibt es bürgerkriegsartige Szene in den Vorstädten von Paris – über welche die hiesige Presse selbstredend nicht mehr berichtet, weil ihr lächerliches Argument, es handele sich um Aufstände „benachteiligter“ Jugendlicher, auf Dauer so unglaubwürdig wurde, dass ihr diese Lüge niemand mehr abnahm.

Hunderttausende Autos wurden abgefackelt, Polizisten und Zivilisten mit Schrotgewehren angegriffen – manche getötet. Kein Wort dazu von unseren Medien. Und vor allem kein Wort darüber, dass die aufständischen Jugendlichen ausnahmslos Moslems waren.

Nun kommt der Hammer: Macron wirft das Handtuch.

Nein – selbstverständlich tritt er nicht zurück. Ist Macron doch die nach Merkel zweitwichigste Figur der NWO und der Freimaurer bei ihrem teuflischen Plan der Zerstörung Europas durch Massenimmigration, welche sie ihren Bürgern als alternativlose humanitäre Maßnahme von „Kriegsflüchtlingen“ verkaufen. Doch ganze 98-99 Prozent aller zu  uns kommenden und für immer hier bleibenden Moslems kommen weder aus einem Kriegsgebiet, noch werden sie verfolgt. Sie kommen aus 2 Gründen:

  1. Um parasitär vom besten Sozialsystem der Welt zu profitieren – und
  2. um das erste Gebot des Islam: die Islamisierung der Welt, in Europa voranzutreiben.

Macron gab nun vor einer Rede von 600 hochrangigen Gästen aus Politik und Wirtschaft zu, dass Frankreich unregierbar geworden ist. doch nicht er, sondern seine Vorgänger hätten die Schuld.

Die Regierung können die Probleme nicht mehr selbst lösen. dies müssten nun die Bürgermeister der Städte und Kommunen selbst tun. Gemeinsam mit der Bevölkerung.

Alle von oben entworfenen Lösungen haben versagt, also müssen sie von unten kommen. Er forderte eine “Generalmobilmachung” der Bevölkerung, die sich selbst zur Rettung der Nation organisiert.Gleichzeitig sagte er , dass die 120 führenden Unternehmen Frankreichs „ihren Teil“ im Kampf gegen die Diskriminierung von Afrikanern, Arabern und Muslimen beitragen sollten.

Er werde scharf kontrollieren, ob es bei der Jobvergabe Benachteiligungen gebe.

Womit klar ist: Der Weg der Islamisierung Frankreichs wurde durch Macron nicht beendet. Er geht weiter – nur mit veränderten Vorzeichen.

So schnell geben die dunklen Mächte, die Europas ins Desaster steuerten, nicht auf. Und die von Macron angemahnte sog. Diskriminierung der französischen Moslems ist in Wahrheit keine.

Sie ist die Folge davon, dass auch in Frankreich wie in den übrigen Ländern Westeuropas, die Moslem die mit Abstand schlechtesten schulischen Leistungen erbringen.



  • Viele schaffen die Hauptschule nicht, viele brechen den Schulausbildung ab, viele haben keinen Beruf.
  • Im Hightech-Land Frankreich werden aber keine sekundären Analphabeten, sondern hochspezialisierte Fachkräfte gebraucht.

Auch das Argument der linken, die Schulabbrüche seine Folge der „Benachteiligung“ des französischen Moslems durch die weißen, Franzosen, ist ein uraltes marxistisches Argument: Und so falsch wie der Marxismus auch. Denn alle anderen immigrations-Gruppen – ob sie aus China, Japan, Südkorea, Südamerika oder sonst welchen Ländern kommen, – haben dieses Problem nicht.

Nicht die weißen Franzosen: Der Islam ist die Ursache für die Bildungsunfähigkeit der französischen Moslems.

Ich habe in mehreren Artikeln darüber geschrieben, dass selbst die UN den Islam dafür verantwortlich machte, dass seine Länder zu den bildungsmäßig rückständigsten der Welt zählen.

  • Eine Religion, die behauptet, dass alles Wissen der Welt in einem einzigen Buch – dem Koran – enthalten ist,
  • die ihre Kinder in Koranschulen und Madressas anstatt in vernünftige Schulen und Universitäten schickt,
  • eine Religion. die per se wissensfeindlich ist, was westlich-naturwissenschliches Wissen anbetrifft (der Name der nigerianischen Terrorgruppe „Boko haram“ bedeutet: „Westliches Wissen ist unislamisch“) –
  • eine solche Religion kann sich nicht als Opfer aufspielen,
  • wenn ihre Kinder und Jugendlichen keinen Job in den westlichen, technisch hochstehenden Ländern finden.
  • Sie mögen in andere, islamische Länder emigrieren.
  • dort finden ihre Töchter und Söhne sicherlich Arbeit als Kameltreiber oder Händler auf den Bazaren.

Jedenfalls zeigt sich nun auch in Frankreich:

Die Islamisierung führt zu unregierbaren Zuständen in den europäischen Ländern.

Und sie ist damit ebene nicht jene Bereicherung, wie man sie uns vorgaukelte. Sondern sie ist eine Verarmung und Verelendung des einst durch seinen eigenen Fleiß und seinen eigenen Erfindungsgeist zu Wohlstand gekommen Europa.

Den linken Kolonialkritikern, die mantrahaft behaupten, Europas sei allein durch die Ausbeutung seiner Kolonien so geworden, wie es ist, mag entgegengestellt werden:

Wenn die bloße Existenz von Rohstoffen reich macht: Warum waren dann die von westlichen Ländern besetzten Kolonien nicht reich, sondern bettelarm?

Es braucht eben mehr als Rohstoffe: Es braucht Geist, technisches Know-How, Ehrgeiz, Bildungs- und Wissensdurst und wissenschaftliche Brillanz, um aus Rohstoffen das zu machen, was man mit ihnen machen kann (Computer, Autos, Maschinen, chemische Produkte, Benzin, Diesel, sonstige Kraftsstoffe,  Kunststoffe, Medikamente usw…)

Und ein letztes Argument: Viele Studien haben bewiesen, dass alle Kolonialmächte wirtschaftlich von ihren Kolonien auf Dauer nicht profitierten – sondern dass ihre Kolonien am Ende  ein riesiges Verlustgeschäft waren.

Auf dieses Thema werde ich in einem eigenen Artikel eingehen, weil es den Rahmen des vorliegenden Themas sprengen würde.

Michael Mannheimer, 12.6. 2018

***

Aus: wochenblick.at, Von Kornelia Kirchweger,
1.500 Problemviertel

Frankreichs Macron gibt auf: Bürger sollen Probleme selbst lösen

Frankreichs Strahlemann, Präsident Emmanuel Macron, kann sein Land nicht mehr regieren!

In einer Rede vor 600 Gästen aus Wirtschaft und Politik gab er zu, dass Frankreich die Schlacht gegen den Drogenhandel und den zunehmenden Verfall in den 1.500 Brennpunktvierteln mit hohem muslimischen Anteil verloren habe.

Er forderte die örtlichen Bürgermeister auf, selbst – gemeinsam mit der Bevölkerung – geeignete Lösungen zu finden.

Massive Probleme seit langem bekannt

Geschätzte sechs Millionen Menschen – rund ein Zehntel der französischen Bevölkerung, leben in den 1.500 Vierteln, die von der Regierung als “sensible urbane Zonen” (zones urbaines seinsibles – ZUS), eingestuft sind.

Schon 2011 kam ein wegweisender, 2.200-Seiten-Bericht mit dem Titel „Vorstädte der Republik“ („Banlieue de la République“) zu dem Ergebnis, dass viele französische Vorstädte zu „separaten islamischen Gesellschaften“ werden, die vom französischen Staat abgeschnitten sind und wo das islamische Recht das französische Zivilrecht mit großer Geschwindigkeit verdrängt.

Die Autoren zeigen, dass Frankreich – wo es mittlerweile 6,5 Millionen Muslime gibt (die größte muslimische Population in der EU) – infolge der fehlenden Integration der Muslime in die französische Gesellschaft vor einer großen sozialen Explosion steht.

Affront für Bürgermeister

Viele Bürgermeister waren von der Rede Macros vor den Kopf gestoßen. Sie hatten sich konkrete politische Vorgaben erwartet. Macrons Vorschläge sind weit entfernt von der ambitionierten Strategie für die sensiblen Zonen, die der frühere Minister Jean-Louis Borloo zuvor im Auftrag Macrons erarbeitete und veröffentlichte.

Statt dessen spielte Macron den Ball zurück: nicht er, sondern seine Vorgänger haben die heutigen Probleme verursacht.

Alle von oben entworfenen Lösungen haben versagt, also müssen sie von unten kommen. Er forderte eine “Generalmobilmachung” der Bevölkerung, die sich selbst zur Rettung der Nation organisiert.

Die 120 führenden Unternehmen Frankreichs sollen auch „ihren Teil“ im Kampf gegen die Diskriminierung von Afrikanern, Arabern und Muslimen beitragen. Er werde scharf kontrollieren, ob es bei der Jobvergabe Benachteiligungen gebe.

Abweichendes Verhalten muss gemeldet werden

In punkto Sicherheit rief Macron zu einer „Gesellschaft der Wachsamkeit“ auf. Wer wegschaut, wenn es in seiner Umgebung Probleme  gebe, werde zum Komplizen. Dies geschehe zwar manchmal aus Angst (in den Brennpunktvierteln), aber es liege an den Menschen selbst, Grenzen zu setzen.

Bis 2020 werde es zudem in 60 sensiblen Vierteln 1.300 zusätzliche Polizisten geben. Auf einer zentralen Webseite kann jeder Probleme melden. Das sei nicht Denunziantentum, sondern notwendig für den Zusammenhalt der Gesellschaft.

Neues „Fake News“-Gesetz für Frankreich

Zeitgleich zum Einverständnis des Versagens brachte Emmanuel Macron nun auch noch ein neues Pressegesetz auf den Weg. Er möchte nun verstärkt den Kampf gegen „Fake News“ aufnehmen.

Richter haben mit dem Gesetz die Möglichkeit Nachrichten innerhalb von 48 Stunden auf „Fake Inhalte“ zu prüfen und in weiterer Folge, die Verbreitung zu untersagen.

Kritiker von der rechten sowie der linken Seite der Opposition werfen Macron nun vor, die Pressefreiheit zu seinen Gunsten beschneiden zu wollen. Auch die fanzosischen Journalisten sehen in dem Gesetz eine Gefahr.

Journalisten interessieren mich nicht. Mich interessieren die Franzosen, das müssen Sie verstehen“, wird der französische Staatspräsident in den New York Times zitiert.

Quelle:
https://www.wochenblick.at/frankreichs-macron-gibt-auf-buerger-sollen-probleme-selbst-loesen/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

98 Kommentare

  1. Zweifellos, die islamischen, unsere wetlich-demokratische Kultur zerstörenden Ereignisse treiben auf die Spitze. Aber die Reaktionen der von solchen Geschehnissen angegriffenen Regierungen machen es wahrscheinlich oder zumindest denkbar, daß sie den Kampf gegen die Zerstörung der eigenen Kultur doch auch mit dem Einsatz staatlicher und damit legaler Gewalt unterbinden. So jedenfalls sollte es sein,!, folgt man man dem Verlauf von Akton und Reaktion.

    • Frankreich ist der Schlimmste UNTERDRÜCKUNGSSTAAT der WELT und Brennende Böse Vorbild für den ganze Islamische-EU-gar-NICHT-Superstaat der EU für die Merkel, Schulz, Maas, Steinmeier, Juncker, Macron, Soros, Roth, Kissing und Co so brutal kämpfen !

      Die Volksunterdrückung nur gegen die Einheimischen Inländer wird immer mehr Schlimmer in Frankreich während der Böse Islam und seine Moslems immer mehr Einfahrt haben in EU-Frankreich und immer mehr Macht im Staat und Tiefenstaat an Sich reissen tuen !

      Islamischer-Terror-Polizeistaat Frankreich und die Ewige Böse Missgunst gegenüber uns Deutschen und Deutschland !

      https://www.youtube.com/watch?v=Pc5KY-Zv6cY

      • Dieser Emmanuel Jean-Michel Frederic Macron war der Schlechtester erfolgloser Investment-Banker der jemals in der Trading-Abteilung der Rothschild-Bank gearbeitet hatte und ein Totaler Versager als Investment-Banker und Finanz-Trader !

        Dieser Emmanuel Jean-Michel Frederic Macron hatte in der Rothschild Schwerste und Schlimmste Finanz-Verluste verursacht ! Ein LOSER der NICHT’s und alles Falsch macht fast immer ganz klar dass So jemand in Politik hinein entsorgt gehört und weg raus der Rothschild-Wirtschaft ! Dass ist zeitweise sogar von der Rothschild-Bank zugegeben geworden dass der Junge der Schlechtester erfolgloser Investment-Banker in der ganzen gesamten Geschichte des Rothschild-Bank-Unternehmen’s war und ist ! Nah ja jetzt hat man Ihm einen anderen für Ihn besser geeigneten Jobs gegeben Wo es die Hauptaufgabe ist Alles Geld zu Verlieren !

        https://conservo.wordpress.com/2018/06/12/macron-mania-das-pariser-zauber-kaninchen-zur-verhuetung-des-europaeischen-elends-ungeeignet/

        https://www.youtube.com/watch?v=W6NPYsT0nH8

      • @ pogge

        „Zeige mir Deine Frau und ich sage Dir wer Du bist“
        Frei abgewandelter Sinnspruch…. 😉

        In Sachen Macron…

      • So ist es. Macron hat das Kriegsrecht per Gesetzesreform dauerhaft installiert, wesentliche Grundrechte, die für das demokratische Leben unabdingbar sind, wurden aufgehoben. Frankreich ist im Grunde eine Militärdiktatur. Der Staat schikaniert die Bürger zwecks politischer Gleichschaltung wo es nur geht, Demonstranten werden festegenommen weil sie an bestimmten Demonstrationen teilnehmen (so z.B. ein französischer General, weil er bei PEGIDA mitging). Wer sich im Internet danebenbenimmt, verliert permanent den Internetzugang. Webseiten werden gesperrt oder ganz vom Netz genommen. Die Medien sind genauso orwellianisch gleichgeschaltet und unkritisch gegenüber der Regierung wie hierzulande. Der Front National ist am Ende und Marine Le Pen wahrscheinlich inzwischen kontrollierte Opposition.

        Angesichts solcher Verhältnisse bringt Protestieren und Wählen überhaupt nichts mehr, da hilft nur noch ein gewaltsamer Umsturz, genau wie in Deutschland. In Frankreich finden sich vielleicht sogar noch genug Patrioten, die zu allem bereit sind.

  2. Alfons03: Hm, diese Probleme mit dem Islam hat Frankreich schon lange vor Macron. Allerdings wäre das jetzt seine Aufgabe, diesem üblen Treiben der Moslems einen Riegel vorzuschieben und nicht den Franzosen zu sagen, dass sie von der Regierung im Stich gelassen werden und sie sich selbst helfen müssen. So wird die Islamisierung Frankreichs mit Sicherheit nicht verhindert.
    Ich bin mir sicher, dass die Islamisierung Frankreichs sowie Deutschlands und einiger anderer west- und norddeuropäischer Staaten nicht mehr aufzuhalten ist. Unsere Nicht-Regierung unter Merkel wird auf jeden Fall nichts unternehmen – im Gegenteil, ich glaube, dass Waffen zwar zum Einsatz kommen, aber gegen diejenigen, die schon länger hier leben.

    • TonivonderAlm

      für die ist ja auch wieder die Todesstrafe eingeführt worden bei „Auflehnung“.
      Aber ist ja eigentlich egal, wie diese Irre sagte,
      „wir müssen ja sowieso alle sterben“. Ist ja vollkommen egal wie.
      Man greift sich nur noch an den Kopf.

      • Ja Inge, das wissen wir, dass für uns die Todesstrafe eingeführt worden ist. Wenn wir eh alle sterben müssen, ist das doch egal, ob uns Moslems oder unsere eigenen Politiker umnieten. Bei den Politikern gehts vielleicht schneller und etwas weniger schmerzhaft. Und da wir eh Selbstmord begehen wollten, tun uns die Moslems oder die Regierung sogar noch einen Gefallen. Vorher schenken wir den Moslems und den Negern noch unser Hab und Gut – dann brauchen sie es nicht zu stehlen. Unsere Mädchen und Frauen wollten sowieso nur noch Sex mit den Moslems und den Negern, sie werden sich nicht wehren – und dann ist es keine Vergewaltigung. Und unsere Haustüren lassen wir auch gleich offen, damit sie uns rausjagen und sie einziehen können, unsere Häuser und Wohnungen gefallen uns eh nicht – wir ziehen das Leben auf der Straße oder unter Brücken vor.

    • Macron legt sogar noch Holz ins Feuer, indem er einerseits unterstellt, das die Kriminalität von Muslimen, durch Diskriminierung entsteht, und entstand, somit diese ihrer Verantwortung, für ihr tun, entlässt. Ich bin Mohammedaner, also werde ich diskriminiert, ist die logische bequeme Schlussfolgerung. Und, er schwächt die Bürgermeister und Präfekten, indem er sich und seine Regierung aus der Verantwortung entlässt. Das ist das Prinzip Merkel. Auch sie ist für sich selbst und ihre Taten nicht verantwortlich. Sonst wäre sie längst zurück getreten und hätte Platz für Neuwahlen gemacht. Nein, sie alle sind Handlanger einer gemeinsamen Adresse. Bürgermeister und Präfekten haben allenfalls Einfluss auf die police municipale, auf die Stadtpolizei. Somit sind diese eigentlich hilflos. Was ist die Folge davon? Im Mittelalter gab es noch Stadttore, da konnte man unliebsame Besucher aussperren. Aber diese unliebsamen „Besucher“, sind ja längst da. Sie haben ihre eigene Gesellschaft und akzeptieren weder Juden- noch Christentum. Um einen Bürgerkrieg zu vermeiden werden diese nun das Sagen bekommen. So weit wird man wohl gehen, denn der andere Weg, wäre diese Leute weitest gehend aus dem Land zu jagen. So, wie man das schon einmal in Frankreich und Spanien machte. Aber, das dauerte Mehrere hundert Jahre. Und das, was Macron macht, ist für mich in meinen Augen Verrat. Bürgermeister und die Bevölkerung, werden somit gezwungen, etliche Schritte zurück zu gehen, und den Schlüssel der Stadt den Mohammedanern zu übergeben. Anstatt das Macron sich ein Herz fasst, und Recht und Gesetz mit voller Gewalt durchsetzt.

      • @ Uranus

        Wo hätte der Macron denn ein Herz?

        Aber Spaß beiseite.
        Ich kann nur hoffen, daß dieser Trump-Berater Recht behält und diese beiden EU-Kegel baldigst weggekegelt sein werden!

        Es sieht alles danach aus, denn der bisherige Plan der Patrioten in Europa funktioniert.

        Auch Salvini ist bereits ganz oben, wer hätte das vor noch einem Jahr gedacht, daß das so schnell konkret werden würde.

        Läuft alles nach Plan.

        Also KEGELN.

  3. wenn die Biofranzosen mit Hilfe des Militärs-dem Spuk kein Ende bereiten-wer dann ?

    wenn das Militär Kalergi/MACRON weiter machen lassen und ihn nicht stürzen-geht halt Westeuropa unter-ob wir wollen oder nicht.

    • UranuS. Dass die Moslems nur deswegen so kriminell sind, liegt ja bei uns auch an der Diskriminierung. Jeder Moslem und jeder Neger, der etwas auf sich hält, führt das Wort Diskriminierung im Mund – auch wenn sie gar nicht wissen, was das bedeutet.
      Ich versteh das einfach nicht: In jedem anderen Land, in dem es noch normal zugeht, wirft man solche Leute stantepede raus – da wandern die erst mal gar nicht ein, und ohne gültige Papiere schon zwei Mal nicht. Der ihnen nachgeworfene Pass wird ihnen abgenommen und dann „Tschüss“. Gerade die Moslems und die Neger sollten wissen, dass sie bei üblem Verhalten und Gesetzesbrüchen ganz schnell in ihre Herkunftsländer, wo immer das auch sein mag, geschickt werden, und es interessiert mich nicht die Bohne, ob es denen dann schlecht geht. Uns geht es auch schlecht mit denen – und das interessiert doch unsere Gutmenschen nicht.

  4. „Er forderte eine “Generalmobilmachung” der Bevölkerung, die sich selbst zur Rettung der Nation organisiert.“

    Wenn die Franzosen schon mal dabei sind, sich generalzumobilisieren, dann können sie auch gleich die Marine le Pen alias Jeanne d’Arc ganz vorne an die Spitze stellen.

    Das rate ich den Franzosen.

    Und uns rate ich, den guten Björn Höcke endlich zum Kanzler auszurufen.

    Und zwar als Gegenkanzler. Auch ohne Wahlen.

    Und dann kann jeder selbst sehen, welchen Vorschlägen er folgen will.
    Ich wette, die Zombi-Irre steht dann ziemlich allein auf weiter Flur.

    • Israel „mobilisiert“ schon mal die weißen Farmen in Südafrika!

      Hier: Spezialeinheiten bilden Frauen in SELBSTVERTEIDIGUNG aus:

      https://deutsch.rt.com/afrika/71280-sudafrika-weisse-farmer-lassen-von-israelischen-spezialeinheiten-in-selbstverteidigung-ausbilden/

      Und uns will eine verkommene bolschewistische Schandjustiz daran HINDERN, daß wir uns selbst verteidigen – mit der üblen Masche des Vorwurfs „übermäßiger Notwehr“! Ich hoffe, daß mal alle Rot-Richter richtig was auf die Fresse bekommen, die solche „Urteile“ gegen Opfer von Gewalttaten ausgesprochen haben. Wenn die Bunzelwehr unsere Frauen nicht vor ihrer Ermordung und/oder Vergewaltigung SCHÜTZEN will, müssen wir notfalls Hilfe aus dem Ausland anfordern – ein Kanzler-Roboter, der „Illegalität zu Legalität erklären“ will, also unser Land KAPUTT machen will, glaubt doch nicht ernsthaft, daß einer noch nach den „Gesetzen“ fragt, wenn er UM SEIN LEBEN rennen muß vor den vielen „legalisierten Illegalen“!

      Unsere wahren Feinde, die üblichen Verdächtigen, kommen schon aus der Deckung:

      „Bierdeckel“-Merz, seines Zeichens Vorsitzender der Atlantikbrücke (unserer „Schattenregierung“) HETZT gegen Trump und will „härter“ mit ihm umgehen:

      https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/72382-vorsitzender-der-atlantikbruecke-will-haerteren-umgang-mit-trump

      Er sieht schon seine Felle davonschwimmen, wenn der Trump erst das Macrönchen und die Trulla aus der Uckermark „weggekegelt“ hat! Möglicherweise plant Trump mit Korea gerade das, was wir von Reagan erhofft hatten für die Zeit nach der Wiedervereinigung: mit dem wiedervereinigten Korea eine wirtschaftlich prosperierende Mittelmacht vor den Toren Chinas (bzw. bei uns damals Rußlands) zu errichten – statt einer sich als „Exportweltmeister“ auf Kosten der malochenden Bevölkerung gerierenden bolschewistischen Banananenrepublik unter Aufsicht der Atlantikbrücke, zu der solche Figuren wie der Merz als „Faschingskommandanten“ sehr gut passen!

      Auch Soros HETZT – ähnlich wie Merz – aus allen Rohren gegen Trump, er wolle „DIE WELT ZERSTÖREN“! Dabei ZERSTÖRT dieser gerade lediglich den TRAUM der Globalisten und Transatlantiker von einer „Neuen Welt-Ordnung“ unter ihrer Herrschaft, also genau das, was der verbrecherische Soros erreichen wollte:

      https://www.rt.com/news/429315-soros-trump-destroy-world/

      • Soso, die Israelis sorgen für Selbstverteidigungskenntnisse… in Afrika bei den Weißen, interessant.
        Ich bin mir sicher, das geschieht aus reiner Solidarität, absolut altruistisch. Ich will fest daran glauben, denn der Glaube kann Berge versetzen.
        soeben gelesen auf „freie Welt.net“/reportage/mordanschläge-gegen-buren-südafrikas-rassismus-gegen-weiße
        bitte selber googlen
        Wenn der Illuminaten/FreimaurerClown Makrone meint, die Franzosen sollten die Probleme mit den Einwanderern nun selber lösen, dann befürwortet er den Bürgerkrieg , wohlan! Franzosen, auf die Barrikaden, erstürmt die Destille

    • eagle1: Ach so, man scheut keine Kosten und Mühen, diesen Drecksack Ali nach Deutschland zu holen. Der ist doch nur zu gerne wieder nach Germanistan gekommen, denn hier wird er betütelt und bedauert. Und so ist das schon öfter passiert. Von Jonnis Mördern durfte der Haupttäter Onur seelenruhig in seine wahre Heimat Türkei abdüsen. dort hatte er sich ein halbes Jahr aufgehalten, und unsere Flachzangen in der Politik sind zu Kreuze gekrochen um diesen Onur wieder hier her zu bekommen. Als Merkel endlich veranlasst hat, polizeiliche Maßnahmen in der Türkei für diesen Onur zu fordern, ist er schnellstens wieder hier aufgetaucht. Unsere Gutmenschen forderte sofort Strafmilderung „weil er sich doch gestellt hat“. Und außerdem sei es gegen seine Ehre, jemandem auf den Kopf zu treten, der schon am Boden liegt.
      Eine vergammelte, kriminelle Justiz passt schon auf, dass diesem Ali ja kein Leid geschieht verursacht von einem hässlichen, rückständigen, deutschen Nazigericht. Zumal ja Richter schon geäußert haben, dass Morde keine Morde sind, wenn sie von Moslems verübt werden. Diese kriminellen A… haben sicher nicht daran gedacht, was sie damit anrichten. Es ist ein Freifahrschein für Mord. Jeden von uns kann es jederzeit und überall treffen, dass wir von diesen Monstern ermordet werden dürfen. Wie diese Richter reagieren, wenn es sie selbst und/oder ihre Angehörigen trifft? Oder die gute Rotz, oder Göre-Eckart, oder Barley, oder, oder, oder… Und auf uns schon länger hier Lebenden muss man schon sehr aufpassen, denn wir sind die Gefährlichen – Neger, Islamisten, Diihadisten, Terroristen, Kinderschänder, Mörder, Diebe, Erpresser sind harmlos, wollen nur spielen und werfen mit Konfetti (Achtung: Zynismsu)

  5. OT, ich entschuldige mich für den frühen OT, aber das ist UNFAßBAR und es geschieht immer noch nichts, NICHTS, nicht das klitzekleinste ETWAS, SIE tritt einfach nicht zurück!

    http://www.pi-news.net/2018/06/iraks-botschafter-ali-bashar-reiste-unter-seinem-namen-aus/
    AfD-MdB Münzenmaier fordert Konsequenzen
    Iraks Botschafter: Ali Bashar reiste unter seinem korrekten Namen aus
    _____________________________

    Dieser Ali, der Mörder, ist kackfrech unter seinen echten (ziemlich guten!!!???) Papieren ausgereist!!!
    Und auf dem Foto sieht man denn nun auch sehr richtiges Alter, er ist locker über 30 Jahre alt.

    Der Fall fängt an, gehörig nach schmutzigen Machenschaften zu riechen.

    ICH WILL AUCH SOFORT UND ENDLICH KONSEQUENZEN SEHEN!
    ABER DALLI!
    HAUTKONSEQUENZ IST – DIE STALINE MUß WEG UND VOR GERICHT!
    DER GANZE ANHANG AUCH.

    BASTA.

    DANN WEITER SEHEN.

    KANZLER BIS ZUR NEUWAHL IST SEEHOFER, DER SCHLIEßT SOFORT DIE GRENZEN UND DANN WIRD SOFORT NEU GEWÄHLT. ZEITGLELICH MIT DER BAYERNWAHL.

    ES REICHT!
    BJÖRN HÖCKE FOR PRESIDENT!

    ENDLICH EINE ANGEMESSENE REGIERUNG FÜR DEUTSCHLAND!
    ODER SOLLEN WIR WARTEN, BIS DIESE KANZLERATTRAPPE DEN MACRON GIBT UND SICH UNTER WÜSTEN DROHUNGEN VERKRÜMELT.

    _______________

    Entschuldigung nochmal, es war eigentlich gar kein OT, genauer betrachtet.

    • Sagte ich doch schon heute morgen: An dem „Fall Susanna“ ist was OBERFAUL!

      Sieht alles nach „Inszenierung“ aus – wir wissen bloß noch nicht: wer, warum, wieso, was will man bezwecken?

      • @ Alter Sack

        Hatte ich auch vermutet, es gibt nur wenig Beweise dafür.
        Aber allein die Sache mit der ganzen Familie, die ausreist, und da war noch was mit Beihilfe beim Verscharren, wo die mit dabei waren…

        Irgendwo habe ich den Link eingestellt.

        Auch daß dieser 2. Täter bekannt zu sein scheint, aber nie ein Name veröffentlicht wird, und daß er schon wieder auf freiem Fuß ist, angeblich wegen eines Alibis.

        Mehrere grobe Ungereimtheiten also…

        Es riecht stark….

        Und wieso war Susanne überhaupt in diesem Asylheim? Woher kannte sie diese Typen?
        Schule involviert? Wie unsere ausnehmend gute Rechercheurin @ Berhardine vermutet hatte. Wieder ein Fall, wo gekuppelt wurde?

        Kandel läßt grüßen und der KIFIKA-Fall auch.
        In diesem Land hier wird gekuppelt auf Teufel komm raus und die jungen unerfahrenen dummen Dinger werden geradezu in die Krallen dieser Raubtiere getrieben.

        Fernsehn, TV-Kanäle, Presse, Lehrer, Schule, Bürgermeister, alle mit dabei!

        Die sind hier alle komplett WAHNSINNIG geworden!

    • eagle1: Die gesamte Asylindustrie ist ein ein einziger krimineller Haufen. Es ist doch nicht das erste Mal, dass kriminelle Flüchtlinge hier machen was sie wollen – und dann auch noch von dieser Asylindustrie – aber auf unsere Kosten – unterstützt, bedauert und betütelt werden. Wie tief muss man eigentlich gesunken sein? Und Susanne wird aufs übelste verhöhnt, sowie Maria, Mia, Keira und die vielen anderen.
      Das was in diesem Land vorgeht schreit zum Himmel. Und im Ausland fragt man sich schon lange, ob ein großer Teil der schon länger hier Lebenden richtig tickt.

  6. An alle Politversager, die sich besser schnell verkrümeln sollten, denn sie schaden nur noch und es wird nix mehr mit der NWO:

    Ihnen sei dies gewidmet, besonders dem Bundesschäuble.. auch auch Macron und anderen…

    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND!
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU EUROPA!
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT EINMAL ZU UNSERER WELT, DENN ER HAT AUCH DIE ANDEREN URSPRUNGSKULTUREN NUR ÜBERWUCHERT UND AUSGESAUGT.

    DER ISLAM GEHÖRT SICH EINFACH NICHT!

    reaktionär.doe
    https://www.dailymotion.com/video/x6k078o

  7. Grüß Gott,
    ich lebe seit meiner Geburt vor 42 Jahren im selben Ort im Landkreis München.
    Mein Vorfahren stammen aus ganz Deutschland.
    Mein die Wurzeln meines deutschen Stammbaums reichen ein paar Jahrhunderte weit zurück ….
    Nun wir haben gegenwärtig einen Bürgermeister der praktisch Bürgermeister der Gäste Merkills ist und nicht unserer.
    Es heißt er würde nicht mehr lange Bürgermeister sein,als Nachfolger hat man einen Türken auserkoren!
    Nun könnte man meinen es müße ja zuerst eine Bürgermeisterwahl stattfinden richtig?
    Ja,aber da die Mehrheit der aktiven Wahlberechtigten islamischen Ursprungs sind könnte man sich die Wahl auch sparen…..
    O tempora, o mores!

    • PS: man möge mir die Rechtschreibfehler verzeihen,ich habe wieder den Kampf mit der Bildschirm Tastatur verloren….

  8. Wenn Macron die Entscheidung über den Verbleib der Mohammedaner in Frankreich in die Hände der Bevölkerung (der Kommunen) gelegt hat, fordert er doch eigentlich zur Selbstjustiz auf, also zum Bürgerkrieg, zum Abschlachten derer, die die Einheimischen verdrängen wollen – und gleichzeitig sollen Mohammedaner bevorzugt Arbeitsplätze bekommen. Entweder habe ich mit meinem kleinen Verstand das falsch verstanden, oder er widerspricht sich selbst. Aber die Lösung der Bevölkerung anheim zu stellen, ist so schlecht nicht, denn die Franzosen sind nicht wie die Deutschen total entwaffnet. Ob er das wirklich will (um das Militär gegen die eigene Bevölkerung einsetzen zu können??)

  9. In unserem Land sieht es nicht anders aus:

    Ober Landes Gericht (OLG)Koblenz – Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik … ist außer Kraft gesetzt

    https://dieunbestechlichen.com/2018/01/oberlandesgericht-koblenz-die-rechtsstaatliche-ordnung-in-der-bundesrepublik-ist-ausser-kraft-gesetzt/

    Folglich muss der Deutsche Michel sich nun auch ohne staatliche Hilfe dem nicht enden woolenden Zuzug analphabetischer krimineller Merkel-Gäste unbewaffnet zur Wehr setzen.

    Schon fast im Stundentakt verüben Merkels „Schutzsuchende“, die vom deutschen Steuerzahler voll umfänglich alimentiert werden, Vergewaltigungen, Messermorde, Enthauptungen, Raubüberfälle und alle denkbaren Verbrechen.

    Wo bleiben Staatsanwälte und Polizei um den Reichstag von Kriminellen zu säubern?
    Wo bleibt die Bundeswehr, deren Auftrag es ist, das Deutsche Volk zu schützen?
    Wo bleibt das Deutsche Volk um gemäß Grundgesetz Artikel 20, Absatz 4 Widerstand zu leisten?

    • Werter Reinhard Stenzel

      hierzu auch passend.
      Das geforderte Streikrecht für Beamte wurde in einem Urteil abgelehnt.
      Aber worum ging es diesen vier klagenden Lehrkräfte?
      Es ging ihnen nicht um die katastrophalen Zustände im Schulwesen, Bildungswesen usw. noch dazu, daß durch den Familiennachzug archaische Kulturen ins Land geholt werden, nein, es ging ihnen um persönliche Forderungen, wie Gehaltserhöhungen über Gewerkschaften zu erreichen.
      Das sind keine Leerkräfte und keine Lehrkräfte mehr, die unsere Kinder lebenstüchtig machen. Das sind Linke.

      Habe von den Deutschen Konservativen eine Broschüre, geschrieben von Prof. Dr. Hans-Helmuth Knütter, erhalten. Äußerst lesenwert, gut fundiert!
      Die Linken gebrochen zerbrochen zerfallen

      Die linke Welttendenz –
      aus der Traum von Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit

      Wir leben in einer Zeit des rasanten Wandels aller Lebensbereiche. Auch die Vorstellungen über die Situationen der Menschen ändern sich. Viele Generationen lang haben die Linken das Bild einer humanen Gesellschaftsordnung als künftiges Ideal propagiert. Linke Gesinnung und Fortschrittsdenken gehörten zusammen. (Man wollte modern sein, mit der Zeit gehen, nicht als rückständig dastehen).
      Die Realität aber widersprach dem linken Ideal. Die Wirklichkeit der linken Ordnung war bürokratisch, vormundschaftlich bis zur blutigen Terror-Herrschaft. Die als „rückschrittlich“ bezeichneten Konservativen haben durch Wahrung der Überlieferung die Chance, Fortschritt und Tradition miteinander zu verbinden. Damit haben sie einen realistischen Bezug zur neuen Entwicklung. Diese Broschüre will das Bewußtsein für diesen Wandel wecken, die Selbstsicherheit der Konservativen stärken und Hilfe zur Bewältigung der Gegenwartsprobleme bieten.

    • Das deutsche Volk überlegt sich noch, für welche Gedenkveranstaltung welche Kopfbedeckung die richtige, also politisch korrekte ist.
      Und welche Gedenkminute erlaubt und welche unerlaubt ist
      vor allen Dingen wer die Gedenkminute nun anregen darf und besonders für wen überhaupt.
      Ob wir verzeihen müssen oder niemals verzeihen werden
      Ob wir vergessen müssen oder niemals vergessen werden.

      • @ Habenixe
        ja so sind die Deutschen – Deutsche Gründlichkeit – und so lange politisch korrekt überlegen bis nichts mehr von Deutschland übrigbleibt. Sollte es zu einer historischen Gedenkveranstaltung kommen, bitte den Rasen nicht betreten!

    • Wuppertal, 8 Wilde vergewaltigten junges Mädchen, das aus dem Schwimmbad kam. Heute war Verhandlung. Geheim gehalten, weil sie, das Mädchen zu jung sei.
      Auf PI-News die neusten Mordfälle. Es ist unglaublich und die Grenzen sind offen und Seehofer kneift wieder vor Merkel. Seehofer ist auf seine Art, noch grausamer als Merkel, da er die Hoffnung der Menschen zerstört. Beide spielen ein abgekartetes, ganz böses Spiel. Sie gewinnen Zeit um Deutschland die Substanz zu nehmen, und das Endziel den islamischen Staat zu erreichen.

      • Werter Uranus

        ich denke sogar, daß wir von den allermeisten Fällen nichts erfahren. Ich nehme sogar an, daß manche Frauen aus Scham schweigen. Jedenfalls weiß ich, daß wenn die Nachbehandlungen in den Krankenhäusern erfolgen, die Schwestern darüber nichts verlauten lassen dürfen. Aber trotzdem sickert immer wieder etwas durch. Und Mordfälle können ja nicht verschwiegen werden. Schon wieder zwei blonde 11 und 12jährige Mädchen vermißt. Es geht non stop.
        Und die naiven Frauen und Mädchen, die jetzt noch in Bekanntschaften drin stecken, die können sich auf einiges gefaßt machen, wenn sie es wagen sollten das zu beenden. Und das sind mehr als wir denken.

      • @ Uranus
        der Drehseehofer kann zwar im Sinne der Patrioten sehr gerne den die Gegenposition zu Merkel vorantreiben, macht er ja letztendlich immer so, weil er genau weiss was eigentlich seine Bayern Landsleute wollen. Horsti hat eben nicht das Rückgrat dies mit aller Konsequenz durchzuziehen. Er hat sich selbst unabänderlich ab einem gewissen Punkt Merkel und der CDU+CSU Partei Kadavergehorsam untergeordnet um derzeit nach seinem Gefühl nicht ganz unter die Räder des installierten Merkel Refugee Wellcome MultikultiSystems zu kommen.
        Demzufolge würde er die „rote Linie“ die er sich irgendwo selbst gesetzt hat nicht überschreiten. Deswegen brüllt er als bay. Löwe vor der falschen Hyäne Merkel einfach immer nur herum -quasi als Alibi um vermeintlich die AFD auf Abstand zu halten, aber für der Königinnenmord Merkel ist er nicht geschaffen, da hat er Skrupel. Wenn diese dann sauer ist, macht er wieder MIAU und schaut und pfeift in die Luft als wäre nichts gewesen. Alles easy.

        Drehseehofer ist der Typ Mensch der durchaus mit seinem Bay. Heimatverständnis wissen könnte, ja müsste, was die richtigen SendeSignale in die verunsicherte Gesellschaft wären, aber er ist aufgrund seiner Abwägung des evtl.doch noch drohenden Machtverlusts durch den Bruch mit Merkel mit seinem bisherigen bekannten Lavieren auch durch die Pressereaktionen die er sicherlich mitbekommt einfach der typische Feigling 1. Ranges.
        Parteigehorsam geht vor- (siehe der erbärmliche A.Laschet der sitzt schon längst im Darm von Merkel, unerträglich.

        Bezahl BILDon+ meldet heute –>
        Asyl-Krach zwischen Merkel und Seehofer Für beide geht es jetzt um alles
        Keiner von beiden kann bei diesem Streit noch zurück.
        Sie haben gestern noch versucht, in einem Vier-Augen-Gespräch ihren Flüchtlings-Streit beizulegen. Vergeblich! Und der Rückhalt für Merkel schwindet und schwindet: In der Bundestagsfraktion kam es gestern Nachmittag sogar zum offenen Aufstand! (….)

        na auf diese Entwicklung bin ich mal gespannt wie ein Flitzebogen – siehe oben.
        > Wir drehen uns im kreis<
        https://www.youtube.com/watch?v=Lp0mySAnkPA

      • @ Schwabenland-Heimatland

        Chicke Helden hat das Land….

        Der Knabe ist steinreich und macht auf Anklage, so kennt man sie.

        Hey Ali, die Sache ist die: ARBEITEN statt kiffen und koksen.
        Dann wird auch das Leben überschaubarer.

        Aber die Rapper hätten dann weniger dramatische Klage-Videos anzubringen und an ihre Dealer-Kommunity zu verscherbeln…Und wenn die das gleich zu Anfang in ihren eigenen Ländern gemacht hätte, also arbeiten, dann sähe es dort auch besser aus und man müßte nicht die Länder von Ungläubigen betreten, um sich als perfekt bodygestyleter „Künstler“zu gerieren.

  10. In Deutschland regiert nur noch der Wahnsinn.
    Der Karlsruher Strafverteidiger Daniel Sprafke hat nach SPIEGEL-Informationen Strafanzeige gegen Bundespolizei-Chef Dieter Romann sowie sämtliche an der Rückführung des geflüchteten Mordverdächtigen Ali B. beteiligten Polizisten erstattet.
    Rechtsanwalt Sprafke verdächtigt die deutschen Beamten, dass sie sich der Freiheitsberaubung schuldig gemacht haben könnten, als sie Ali B. festnehmen ließen und zurück nach Deutschland brachten. Es bestehe der Verdacht, dass Romann „die Fahndung persönlich und ohne Ermittlungsauftrag durch gesetzliche Strafverfolgungsbehörden veranlasst“ habe, heißt es nach SPIEGEL-Informationen in der Anzeige.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-susanna-f-rechtsanwalt-zeigt-bundespolizeichef-dieter-romann-an-a-1212566.html

    • Werter Meier,

      das Problem dabei ist, daß der europäische Haftbefehl wonach nach unseren Gesetzen bestraft wird mit der Sharia im Clinch steht.

    • @ Meier

      IRRENHAUS, DAS HIER IST EIN IRRENHAUS!

      SOFORT STRAFANZEIGE GEGEN DIESEN DANIEL SPRAFKE STELLEN WEGEN VERSUCH VON UNTERSTÜTZUNG ZUR STRAFVEREITELUNG IM AMT.

    • Wenn die Bundespolizei will, kann sie es. Man sieht es. Der Mann ist einfach Klasse! Sie kann den Rechtsstaat wieder herstellen. Freilich bedarf es der Unterstützung durch alle Bürger und der Polizeien.

    • es gibt defakto auch keine islamisierung. kein deutscher wird – noch nicht – zum übertreten zum islam gezwungen.
      spätestens wenn unsere kanzlerin aische ozumba heisst wird auch das geschehen.

    • eagle1
      Wirklich ein Gymnasium, das sich sehr abmüht shariagerecht zu handeln, anstatt diesen von der Sharia geknechteten Frauen Freiheit zu ermöglichen. Sie sperren die Mädchen weiter in den Islam-Käfig ein.
      Ist man eigentlich auch auf das Wohl unserer deutschen Mädchen bedacht? Bekommen die jetzt Unterricht in der Selbstverteidigung?

      • Bei dieser Gymnasium Leitung und der Lehrer kann man sich längst ausrechnen was den Schülern in Punkto Werte, Heimat, Nazi, Schuldkult,Asyl,Migration, Multikulti, Rassismus, politische Ordnung, Gewalt, Europa, EU, Toleranz bis zum Erbrechen,“Flüchtlinge“ und ihre Ursachen Sozialismus, eine bessere Welt/ NWO, Glaubensfreiheit und Meinungsfreiheit, Zensur, Humanismus, Weltoffen, Multikulti, AFD Patrioten „nix gut“, Islam „gut“, ect. beigebracht wird = —-> LINKSUTOPIA !!!!.

        Kein Wunder,dass die Jugend keine Ahnung hat wie ein Land und eine Gesellschaft relativ friedlich und homogen, souverän und erfolgreich funktioniert. Deutschland/Europa ist durch Merkels Politik ins Chaos abgedriftet- doch als Weltmeisterschaft der Humanität und Gutmenschtum verkauft wird. Schüler werden gezielt durch das System zu politischen Analphabeten erzogen.
        Auf den Gegendemos sind diese dann als blindes,gröhlendes indoktriniertes Kanonenfutter für die LINKs,rotschwarzGrünen Ideologen zur Abschaffung Deutschlands zu finden!
        Wie sagte Sarrazin schon vor einiger ZeiT: „Deutschland schafft sich ab“ ! In vielen Schulen in Deutschland ist längst Hopfen und Malz verloren!

    • Ich denke die Burkinis werden künftig für die Lehrerinnen sein. Die Lehrer bekommen dann so einen komischen Hubschrauberlandeplatz, als Kopfbedeckung. Ähnliches gab es hier im Mittelalter auch schon. Da weiß man wenigstens wo man ist.

  11. Tipps für Werbung für MM

    Es gibt einen tollen Spruch. der lautet: „wer nicht viel weiss, muss erstmal alles glauben“
    Und das ist das Hauptproblem vieler Deutscher, die nunmal in der Hauptsache nur das wissen, was ihnen die ganzen Sendungen in Radio und Fernsehen so vorbeten. Diese Medien werden so in etwa von 20 – 30.000.000 (20 bis 30 Mio) Bürger am Tag gehört und gesehen.

    Man kann es also kaum jemanden übel nehmen wenn er von dieser Sekte vereinnahmt wird und denen „erstmal“ glaubt. Auch ist von Nachteil, dass viele momentane Restdeutsche denken, dass sie und ihre Nachkommen für alle Zeiten von den Auswirkungen der Umvolkung verschont bleiben. Auch das ist nicht so. Das verstehen viele nur noch nicht.

    Im Prinzip muss man die anderen anständigen Deutschen nur an alternative Medien wie z.B. michael-mannheimer dot net heranführen.
    Darum hier einige Ideen wie wir die Anderen zu Nachdenken anstubsen können.

    TOP 1:
    Alle Radiosender haben Kontaktseiten. Einfach in der Internetsuchmaschine z.b. „NDR1 kontakt“ eingeben. Wenn man eine Radiosendung und eine von deren Geschichten hört, so kann man dazu seine Meinung schreiben und setzt unten drunter der Infohinweis zu http://www.michael-mannheimer.net. Selbst wenn nur eine Praktikantin das liest, so reicht das schon ein wenig.

    TOP 2:
    Alle Propagandaoffiziere, von Anne Will bis Markus Lanz haben alle Kontktformulare im Internet. Einfach anschreiben mit Infohinweis auf http://www.michael-mannheimer.net

    TOP 3:
    Bei allen Talkrunden von Tietjen bis Sonstwen, kann man im Internet ganz schnell die teilnehemer namentlich herausfinden. Sämtliche z.B. Politiker davon kann man alle kontaktieren und denen die Meinung schreiben. Immer den Infohinweis zu MM drunter setzen!

    TOP 4:
    Alle Talkrunden mit Schauspielern reinzappen und die besonders unklugen teilnehmenden Schauspieler mit einem kurzen Statement zu ihren Aussagen in der Talkrunde aufklären. Die haben allen eine Agentur im Internet erreichbar. Dann den Infohinweis zu MM drunter setzen.

    TOP 5:
    Alle Wirtschaftssendungen blenden immer den Namen von den Interviewpartnern aus der Wirtschaft oder Uniprofessoren ein. Deren Kontaktformulare kann man schnell im Internet finden und ihnen ein bischen Senf zu ihren Aussagen schreiben. Dazu dann den Infohinweis zu MM-Internetadresse.

    TOP 6:
    Polizei! Alle anschreiben.
    – alle Polizeistationen stehen im Internet. Z.B. auch über https://www.presseportal.de/blaulicht/
    oder alle Polizeiberatungstellen nach PLZ abrufbar.
    http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/beratungsstellen-suche.html

    TOP 7:
    Alle Städte haben Rathäuser und inzwischen Frauenbeauftragte, Gleichstellungsbeauftragte, Migrationsbeauftragte, usw. Die haben alle Kontaktformulare im Netz. Anschreiben mit Infohinweis zu MM

    TOP 8:
    Alle Städte haben Jobcenter, Wohnungsämter, etc. Alle kann man anschreiben. Und wenn man nur deren Callcenter erreicht, egal. Immer mit Infohinweis zu MM.

    TOP 9:
    Immer wieder wandern unnütze Werbemails auf unsere PC. Oft ist es so, das der Absender die ganzen Zielemailadressen nicht in BBC sondern in CC hat. Das sind manchmal 100 Emailadressen auf einmal. Diese Adressen kann man leicht für sich selbst benutzen! Aber Vorsicht, viele emailserver sehen emails mit mehr als teils 20 Empfänger als Spam an und blocken diese. Darum ist es sinnvoll die emails in kleinen Gruppen von etwa 10-15 Empfänger zu senden.

    TOP 10:
    Wer nun keine Lust hat das von seinem Computer aus zu machen, der kann ja die Schreiben zu Hause vorbereiten und auf ein USB-Stick packen. In jedem Internetkaffee kann man den USB Stick einstecken und von dort aus die Mails abschicken.

    TOP 11:
    alle Parteien haben in jeder Stadt ein Stadtbüro wo meistens Anfänger sitzen die noch den Versprechungen ihrer Partei glauben schenken. Die findet man leicht per Suchmaschine und alle haben Kontaktformulare oder zumindest eine email Adresse.

    Und nie vergessen die Infoadresse zu seinem Lieblinksblog zu hinterlassen!

    Wer sich dieser Vorgehensweise annimmt, wird schon bald ganz von selbst auf Ideen kommen wie man noch mehr leute erreichen kann.

  12. Asterix und Obelix! Ihr habt Arbeit! Nur das es sich nicht mehr um Römer,sondern viel schlimmer um Moslems handelt,deren Julius Cäsar ist Mohammed.Bald wird Euch der Himmel auf den Kopf fallen,beim Teutates!

  13. Ob Frankreich oder Schweden oder England es sieht bereits überall gleich aus – die No Go Araes in dem der Islam wütet längst das Kommando übernommen hat mitsamt den Regeln der Scharia ist nicht mehr zu übersehen. Macron ist die besondere Falle in die sich die Franz. Gesellschaft (auch im Hinblick ihrer ex Kollonien in Afrika, ect.) selbst ursprünglich unbeabsichtigt, blauäugig deren Folgen,verstrickt hat.
    siehe: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/15/frankreich-kann-seinen-status-nur-mit-ausbeutung-der-ehemaligen-kolonien-halten/
    Wenn auch Macron nun die Entwicklung Frankreichs auf seine Vorgänger abschiebt, er wäre eigentlich genauso gut in der Lage wie Merkel diese Islamischen Zustände in seinem Land zurückzudrehen. Dies macht weder Merkel- sie schwurbelt den Bürgern ebenso das Ideal des Islam und Multikulti vor – und Macron erst recht nicht. Schon aus Ideologischen Gründen und seines ausgestatteten Machtanspruchs als Präsident der „Grande Nation“ (auch als Atommacht) andersnfalls würde er der Kritik von Marine Le Pen geradezu in die Hände spielen. Seine Taktik, da lässt er das Chaos lieber laufen und meint Augen zu und durch.
    Die größte Selbsttäuschung und Feigheit die man überhaupt haben kann.
    Ein „Durch“ gibts aber nicht, genausowenig wie in Deutschland oder England. Darum wird der Islam vom gesamten Westen/Europa inzwischen einfach als nun mal Gegeben bzw. Fakt betrachtet,mit allen negativen Erscheinungen und unbestreitbaren Tatsachen.
    Die Büchse der Pandora hat man damit längst selbst geöffnet – was man ehemals noch abgestritten oder bekämpft hat wird nun negiert und hilflos zugelassen. Selbst wenn es in seiner Gesamtheit nun durch die Kapitulation die Aufgabe des bisherigen Europa mit seinen über Jahrhunderte enstandenen Werten und Freiheit kosten wird. Die über 500 Millionen bisherigen Bürger spielen in diesem Spiel des „eigenen Todes2 keine Rolle mehr. man hat das eigene Europa,bzw. des Landes einer völlig entgegengesetzten Radikalität des Islam aufgegen obwohl etwas ganz anderes behauptet wird.

    Soeren Kern vom Gatstone Institut schreibt aktuell am 4.Juni 2018
    -Frankreich: Macron beerdigt Plan zur Sanierung der „No-Go-Zonen“
    Vor 600 Gästen, darunter Abgeordneten, Unternehmern, Gemeindevorstehern und Anwohnern, sagte Macron, er werde keinen weiteren „Marshall-Plan für die Vorstädte“ verkünden – so wurde ein Plan zur städtischen Erneuerung aus dem Jahr 2008 genannt –, da mindestens zehn solcher Strategien bereits früher gescheitert seien:

    „Ich werde keinen Cityplan oder Vorstadtplan verkünden, weil diese Strategie so alt ist wie ich selbst. Der erste Plan wurde von [dem früheren Ministerpräsidenten] Raymond Barre etwa zu jener Zeit präsentiert, als ich geboren wurde … Wir sind am Ende dessen angelangt, was diese Methode fähig ist zu leisten.“

    Macron forderte eine „Generalmobilmachung“, um das Fundament für „eine Politik der Emanzipation und Würde“ zu legen, die auf einer „Philosophie des Handelns“ und einer „Veränderung der Methode“ basieren soll, um die Bewohner verarmter Viertel aus ihrem „Hausarrest“ herauszubekommen. Was die Sicherheit betrifft, rief Macron nach einer „Gesellschaft der Wachsamkeit“, die mit den Präfekten, den gewählten Beamten und den Anwohnern gebaut werden soll, und in der „jedermann ein Akteur der kollektiven Sicherheit“ sei.

    Macron forderte zudem die 120 führenden Unternehmen Frankreichs auf, „ihren Teil“ im Kampf gegen die Diskriminierung von Afrikanern, Arabern und Muslimen beizutragen: „Wir werden die Tests ausweiten, mit denen wir das Verhalten prüfen und sicherstellen, dass es bei der Jobvergabe keine Diskriminierung gibt.“

    Macrons Vorschläge sind weit entfernt von dem ambitionierten Plan, der weniger als vier Wochen zuvor von dem früheren Minister Jean-Louis Borloo verkündet worden war, den Macron beauftragt hatte, eine große Strategie für die banlieues zu formulieren.

    Der 164-Seiten-Bericht – „Zusammen leben, gut leben: für eine nationale Aussöhnung“ („Vivre ensemble, vivre en grand: Pour une réconciliation nationale“) –, der am 26. April nach neunmonatiger Arbeit vorgestellt worden war, führte 19 Vorschläge an, die darauf zielten, einen „radikalen Wandel“ zu bringen. Dazu gehörten eine Konzentration auf die Bildung und Beschäftigung sowie eine Sanierung der verfallenden Gebäude und Infrastruktur. Die Umsetzung des Plans hätte 38 Milliarden Euro (höchstwahrscheinlich klammheimlich von Deutschland und dem System Merkel bezahlt- dewegen um ihre Gunst so bemüht ) gekostet. „Am Ende meiner fünfjährigen Amtszeit möchte ich das Gesicht unserer Viertel verändert haben; nicht, weil wir eine bestimmte Summe Geld investiert haben, sondern weil wir unsere Methoden geändert haben“, sagte Macron. „Es ergibt keinen Sinn, dass zwei weiße Männer, die nicht in diesen Bezirken leben, einen Bericht austauschen. Das funktioniert nicht mehr.“

    Die erste Reaktion auf Macrons Rede war fast einhellige Enttäuschung über die verpasste Gelegenheit. „Wir haben konkrete politische Vorgaben erwartet“, sagte der Bürgermeister von Aulnay-sous-Bois, Bruno Beschizza. „Bis jetzt gibt es nichts Praktisches. Ich bin mit leeren Händen herausgekommen.“

    Stéphanie Daumin, die Bürgermeisterin von Chevilly-Larue, einer Gemeinde in den südlichen Vorstädten von Paris, twitterte:

    „Wir haben starke Taten und Zusagen erwartet und bekamen nur Worte serviert. Eine kalte Dusche für die, die am #RapportBorloo gearbeitet haben und die die Gegenden wiederausbalancieren wollen und sich die Rückkehr der republikanischen Gleichheit wünschen.“

    Laurent Wauquiez, der Führer der Mitte-Rechts-Partei der Republikaner, beschrieb Macrons Rede als „politische Rede-und-tue-nichts-Show“ und „Fototermin“.

    Éric Coquerel, Abgeordneter der linksradikalen Partei La France Insoumise, bezichtigte Macron, den Borloo-Report „beerdigt“ zu haben und jene zu „demütigen“, die daran gearbeitet hätten. Er fügte hinzu, dass Macron „eine Reihe von Maßnahmen“ vorgeschlagen hätte, „ohne Finanzierung, Investitionen oder Neuheiten“.

    Stéphane Le Foll, ein früher Sprecher der sozialistischen Regierung von Präsident François Hollande, twitterte: „Wir erleben die Liquidierung des Borloo-Plans.“

    Marine Le Pen, die Vorsitzende des Front National, bemerkte, dass Macron versäumt habe, die Themen Einwanderung und Islamismus anzusprechen:
    „Kaum ein Wort zur Einwanderung, kaum ein Wort zum islamischen Fundamentalismus. Wir wissen nur allzu gut, dass diese Probleme die Quelle der Schwierigkeiten in den Vorstädten sind. Sich zu weigern, die Wirklichkeit zu sehen, heißt, >>sich selbst zum Scheitern zu verdammen* .<<> Europa kapituliert vor dem radikalen Islam<<
    Auszug:
    (..)
    Versuche, Alarm zu schlagen, sind selten und werden schnell abgestellt. Linke britische Politiker haben sich längst entschieden, in die andere Richtung zu schauen und sich in Mittäterschaft zu ergehen. Die Konservativen haben auch nicht viel dazu beigetragen: Nach dem Aufruhr um Enoch Powells "Flüsse von Blut"-Rede im Jahre 1968 vermieden britische Konservative das Thema und wurden fast so selbstgefällig wie ihre politischen Gegner. Im Jahr 2002 stellte Margaret Thatcher während der Darstellung des Islamismus als "neuer Bolschewismus" fest, dass "die meisten Muslime" den Terrorismus "bedauern". Sie beschrieb die "dschihadistische Gefahr", ohne ein einziges Wort über radikale Muslime zu sagen, die den Islamismus in ihrem eigenen Land verbreiten.

    Im Jahr 2015 sagte David Cameron: "Wir brauchen weit mehr muslimische Männer und Frauen an der Spitze der britischen Unternehmen, mehr muslimische Soldaten an den höchsten Kommandostellen, mehr Muslime im Parlament, mehr Muslime in einer Position der Führung und Autorität". Er erwähnte nicht diejenigen, die dem Dschihad in London beigetreten waren, während er redete.

    Als er an der Spitze der britischen UKIP-Partei war, sagte Nigel Farage, dass es eine muslimische "fünfte Kolonne" im Land gibt. Er wurde für diese Worte harsch kritisiert. Paul Weston, Vorsitzender der GB Liberty Party, wurde von der Polizei im Jahr 2014 für das öffentliche Lesen eines Textes über den Islam von Winston Churchill verhaftet. Man fragt sich, wie Churchill heute angesehen würde.

    Großbritannien – trotz des Brexit-Referendums und obwohl es durch die Islamisierung stärker untergraben wird als die meisten anderen europäischen Länder – ist voll von einem europäischen, defätistischen Geisteszustand geprägt, der seine Existenz korrodiert und der europaweit präsent ist.(..)
    Einwanderer aus der muslimischen Welt kamen in zunehmender Zahl an. Sie wurden nicht dazu ermutigt, sich in die Länder, in die sie kamen, zu integrieren oder sie zu respektieren. In der Schule wurde ihren Kindern vermittelt, dass die europäischen Mächte sich gegenüber der muslimischen Welt falsch verhalten hätten und dass die muslimische Kultur mindestens so respektabel sei wie die westliche, vielleicht sogar noch mehr

    Muslimische Bezirke entstanden. Radikaler Islam breitete sich aus. Ganze Nachbarschaften kamen unter die Kontrolle von Banden und Imamen.

    Wenn Gewalt ausbrach und Unruhen stattfanden, entschieden sich die europäischen Politiker, sie zu beschwichtigen. Die europäischen Bevölkerungen versuchten manchmal, Widerstand zu leisten, aber ihnen wurde immer gesagt, dass Kritik an Einwanderung und Islam "rassistisch" sei. Sie waren eingeschüchtert, dazu gedrängt, den Mund zu halten.

    Was jetzt in Großbritannien und anderswo in Europa geschieht, ist nur eine Fortsetzung davon.

    Die europäischen politischen Führer wissen alle ganz genau, dass der radikale Islam über den ganzen Kontinent gefegt ist, dass Hunderte von muslimischen Gebieten unter islamischer Kontrolle stehen, dass Tausende von potenziellen Dschihadisten dort sind, versteckt unter den Einwanderern und bereit, zu morden, und dass die Polizei überfordert ist.

    Sie wissen, dass der radikale Islam der westlichen Welt den Krieg erklärt hat und dass es ein echter Krieg ist. Sie sehen, dass sie Gefangene einer Situation sind, die sie nicht mehr kontrollieren, und dass die Umkehr des Kurses mit drastischen Handlungen einhergehen würde, die sie nicht bereit sind, zu vollziehen, wie zum Beispiel Tausende von Moscheen zu schließen, verlorene Gebiete mit Gewalt zurückzuholen und Tausende von Verdächtigen zu verhaften und ausländische Dschihadisten zu deportieren.

    Sie sind sich bewusst, dass in Europa ein anscheinend unaufhaltsamer Bevölkerungsaustausch vor sich geht und dass es mehr Angriffe geben wird. Sie reden, als ob sie den Schaden begrenzen wollten, nicht ihn zu verhindern. (…)
    ganzer text siehe:
    https://de.gatestoneinstitute.org/10592/europa-radikaler-islam

    Europas Politik und deren Politiker, aber auch deren aller Unterstützer und blauäugigen, toleranten politischen Analphabeten haben komplett versagt…!
    Die davon Betroffenen ohne Gegenwehr sind wir alle!
    Einfach purer subsummierter, aufeinandergeschichter, schizophrer Wahnsinn!!!!

    • @Schwabenland-Heimatland

      Frankreich kann seinen Grossmacht-Status nur noch mit Erpressung und Ausbeutung seiner ehemaligen Kolonien halten weiter aufrecht erhalten !

      Der Islam als Kriege befehlende Regilion ist als Staatsregilion für einen gescheiterten Kriegsstaat besser geeignet nur mittels des Islam’s kann Frankreich sein Volk zum Kriege mitmachen zwingen um seinen Grossmacht-Status weiterhin zu behalten, dass ist Wahre Grund warum Frankreich’s Parteien schon immer seit langem Vorgetrieben haben !

      Frankreich hat ein Teufelischer-Pakt mit dem Bösen gemacht um seinen Grossmachtsstaatsstatus weiterhin zu behalten zu wollen weg wirfen Frankreich einfach so seine Gerechtigkeit und Freiheit für seinen !

      Frankreich kann seinen Status nur mit Ausbeutung der ehemaligen Kolonien halten !

      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/15/frankreich-kann-seinen-status-nur-mit-ausbeutung-der-ehemaligen-kolonien-halten/

      Frankreich kann seinen Status nur mit Ausbeutung der ehemaligen Kolonien halten !

      Der französische Staat kassiert von seinen ehemaligen Kolonien jährlich 440 Milliarden Euro an Steuern. Frankreich ist auf die Einnahmen angewiesen, um nicht in der wirtschaftlichen Bedeutungslosigkeit zu versinken, warnt der ehemalige Präsident Jacques Chirac. Der Fall zeigt: Eine gerechte Welt ist schwer möglich, weil die ehemaligen Kolonialmächte von der Ausbeutung selbst abhängig geworden sind.

      In den 1950er- und 60er-Jahren entschieden die afrikanischen Kolonien Frankreichs, sich unabhängig zu machen. Zwar akzeptierte die Regierung in Paris die Unabhängigkeitserklärungen formal, verlangte jedoch, dass die Länder einen sogenannten „Pakt zur Fortsetzung der Kolonialisierung“ unterzeichnen. Darin verpflichteten sie sich, die französische Kolonialwährung FCFA („Franc für die Kolonien Frankreichs in Afrika“) einzuführen, das französische Schul- und Militärsystem beizubehalten und Französisch als Amtssprache zu etablieren.

      Aufgrund dieses Gesetzes sind 14 afrikanische Staaten nach wie vor dazu verpflichtet, etwa 85 Prozent ihrer Währungsreserven in der französischen Zentralbank in Paris zu lagern. Dort unterstehen sie der direkten Kontrolle des französischen Finanzministeriums. Die betroffenen Länder haben keinen Zugang zu diesem Teil ihrer Reserven. Sollten ihre verbleibenden 15 Prozent Reserven nicht ausreichen, müssen sie sich die zusätzlichen Mittel vom französischen Finanzministerium zu marktüblichen Zinsen leihen. Seit 1961 kontrolliert Paris so die Währungsreserven von Benin, Burkina Faso, Guinea-Bissau, Elfenbeinküste, Mali, Niger, Senegal, Togo, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Kongo, Äquatorialguinea und Gabun.

      Zudem müssen diese Länder jährlich ihre „kolonialen Schulden“ für die von Frankreich errichtete Infrastruktur an Paris überweisen, wie Silicon Africa ausführlich berichtet. So nimmt Frankreich rund 440 Milliarden Euro jedes Jahr ein. Die Regierung in Paris verfügt auch über ein Vorkaufsrecht auf alle neuentdeckten Rohstoffvorkommen in den afrikanischen Ländern. Und schließlich müssen französische Unternehmen bei der Vergabe von Aufträgen in den Ex-Kolonien bevorzugt behandelt werden. Als Folge dessen befinden sich dort die meisten Vermögenswerte in den Bereichen Versorgung, Finanzen, Transport, Energie und Landwirtschaft in den Händen französischer Konzerne.

      Die Führungselite der jeweiligen Länder hat keine andere Wahl als die Forderungen zu erfüllen. Sollten sich die afrikanischen Politiker weigern, droht ihnen ein Attentat oder der Sturz der Regierung. In den letzten 50 Jahren fanden insgesamt 67 Coups in 26 afrikanischen Ländern statt. 16 dieser 26 Länder waren ehemalige Kolonien Frankreichs.

      Ein Beispiel hierfür ist der erste Präsident des westafrikanischen Togo, Sylvanus Olympio. Er weigerte sich den „Pakt zur Fortsetzung der Kolonialisierung“ zu unterzeichnen. Doch Frankreich bestand darauf, dass Togo Entschädigung für die Infrastruktur zahlt, die die Franzosen während der Kolonialzeit errichtet hatten. Die Summe belief sich jährlich auf rund 40 Prozent des Haushaltes von Togo im Jahr 1963 und brachte das gerade erst unabhängige Land schnell an seine wirtschaftlichen Grenzen.

      Darüber hinaus entschied der neue Präsident Togos, die französische Kolonialwährung FCFA abzuschaffen und eine eigene Landeswährung zu drucken. Nur drei Tage nach dieser Entscheidung wurde die neue Regierung von einer Gruppe ehemaliger Fremdenlegionäre gestürzt und der Präsident getötet. Der Anführer der Legionäre, Gnassingbe Eyadema, erhielt umgerechnet 550 Euro von der lokalen französischen Botschaft für das Attentat, wie der britische Telegraph berichtet. Vier Jahre später wurde Eyadema mit Unterstützung aus Paris der neue Präsident von Togo. Er etablierte eine tyrannische Diktatur in dem westafrikanischen Land und hielt sich bis zu seinem Tod im Jahr 2005 an der Macht.

      In den folgenden Jahren griff die Regierung in Paris immer wieder auf ehemalige Fremdenlegionäre zurück, um unliebsame Regierungen in den Ex-Kolonien zu stürzen. So wurde der erste Präsident der Zentralafrikanischen Republik, David Dacko, im Jahr 1966 durch ehemalige Mitglieder der Fremdenlegion gestürzt. Ebenso erging es dem Präsidenten Burkina Fasos, Maurice Yaméogo, und dem Präsidenten von Benin, Mathieu Kérékou. Und auch der erste Präsident der Republik Mali, Modiba Keita, fiel im Jahr 1968 einem Putsch von Ex-Legionären zum Opfer. Nur wenige Jahre zuvor hatte auch er beschlossen, die französische Kolonialwährung abzuschaffen.

      Im Gegensatz dazu haben sich die anderen Kolonialmächte von solchen Maßnahmen verabschiedet. Großbritannien musste seine Lektion bereits im Zuge der Amerikanischen Revolution von 1763 lernen. Auslöser war die Entscheidung Großbritanniens, den amerikanischen Kolonien die Kosten für den gerade beendeten Franzosen- und Indianerkrieg aufzubürden. Der Protest dagegen mündete in der „Boston Tea Party“ und schließlich im Unabhängigkeitskrieg und der Gründung der Vereinigten Staaten 1776. Im Jahr 1778 verabschiedete das britische Parlament den „Taxation of Colonies Act“. Darin verzichtete Großbritannien künftig auf Steuern und Abgaben auf Umsätze in den Kolonien „British America“ und „British West Indies“.

      Gleiches gilt für die ehemaligen Kolonien Australien und Kanada. Zwar gehören diese nach wie vor zum „Commonwealth of Nations“ und unterstehen damit formal dem britischen Königshaus, doch die Steuerhohheit liegt spätestens seit der Unabhängigkeitserklärung der Länder Anfang des 20. Jahrhunderts ausschließlich bei den dortigen Regierungen.

      Auch die ehemalige Kolonialmacht Niederlande erhebt keinerlei Steuern mehr auf seine ehemaligen Einflussgebiete in Südamerika und Südostasien. In Südostasien seien die Finanzen Anfang des 20. Jahrhunderts aufgrund verheerender Kriege so desaströs gewesen, dass die Niederlande ihre Kolonien regelmäßig finanziell stützen mussten. Das Königreich trennte sich von einem Großteil seiner Kolonien bereits Anfang des 19. Jahrhunderts. Zuletzt verließen die niederländischen Antillen im Oktober 2010 das Königreich. Lediglich die Karibikinseln Aruba, Curaçao und Sint Maarten sind nach wie vor Bestandteil des Königreichs der Niederlande.

      Die politische Elite Frankreichs denkt dagegen nicht im Geringsten daran, die Relikte aus der Kolonialzeit zu beseitigen und die ehemaligen Kolonien in die vollständige Unabhängigkeit zu entlassen. Vielmehr scheint in Paris die Befürchtung vorzuherrschen, dass man ohne die Einnahmen aus Afrika in der wirtschaftlichen Bedeutungslosigkeit versinken könnte. Schon der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac sagte im März 2008: „Ohne Afrika würde Frankreich in den Rang eines Drittweltlandes abrutschen!“

      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/15/frankreich-kann-seinen-status-nur-mit-ausbeutung-der-ehemaligen-kolonien-halten/

      • pogge sagt:
        12. Juni 2018 um 20:04 Uhr

        Frankreich kann seinen Grossmacht-Status nur noch mit Erpressung und Ausbeutung seiner ehemaligen Kolonien halten weiter aufrecht erhalten !

        ———————-

        nicht vergessen:
        -frankreich nimmt sich immer noch gerne hochverzinste griechenanleihen die durch deutsche abgesichert werden
        -die französischen grosskonzerne veolia und vinci(eurovia) haben ihre finger schon lange in der deutschen infrastruktur und sammeln von draghis Mrd eine nach der anderen ein. allein im strassenbau ist es die hölle. darum auch eine baustelle ohne arbeiter zu sehen nach der anderen.

  14. zu o.g. Infos:
    Ein kleiner Zwischen-Teil fehlt plötzlich in meinem Kom. ???!
    (ich hoffe es funktioniert jetzt- hier nochmals diese Infos–>

    (..) …. Sich zu weigern, die Wirklichkeit zu sehen, heißt, >>sich selbst zum Scheitern zu verdammen* (siehe oben)
    ganzer Text siehe:
    https://de.gatestoneinstitute.org/12454/frankreich-sanierung-no-go-zonen
    ———
    In England sieht es nicht besser aus- im Gegenteil-
    siehe Dokumentation von Guy Millière vom 28.6.2017
    >> Europa kapituliert vor dem radikalen Islam<<
    Auszug:
    (..)
    Versuche Alarm zu schlagen.sind selten……. s.o.

    s-h

  15. Der Jesuit, Freimaurer und der Rothschild-Scherge möchte die Verantwortung nach unten delegieren? Er möchte seine Landsleute über die Klinge springen lassen? Wie perfide und gewissenlos ist dieser „kabbalistische Banker“ eigentlich?

    Durch sein Pressestatement versucht er die Hegel’sche Dialektik umzusetzen. Man schüre Unmut in der Bevölkerung und die Spiele können beginnen. Aber wer bleibt auf der Strecke?

    DAS ÜBEL SIND DIE ZENTRALBANKEN, die verstaatlicht werden müssten, sonst wird sich niemals etwas ändern. Kein Poltiker, auch nicht von der Afd, geht an dieses heiße Eisen heran. Solange die kabbalistischen Bänker das Sagen haben, werden die Völker versklavt, sie werden aufeinandergehetzt (das ist das Ziel) und die Menschheit wird immer mehr verarmen. Wo gibt es in den MSM Artikel, die sich näher mit der Ungleichheit der Vermögen befassen? Es dürfte doch jedem einleuchten, dass Menschen, die das Kapital besitzen, Kontrolle in den Medien und Parlamenten ausüben? GENAU HIER LIEGT DAS GANZE DESASTER!!

    „Die Menschheit ist dem Untergang geweiht, solange diese Bänker die Gesellschaft steuern. Worin besteht die Abhilfe? Man verstaatliche die Zentralbanken, erkenne die Schulden nicht an, die aus dem Nichts kreiert wurden, zerschlage die Kartelle, vornehmlich Hollywood und die Medien, und führe ein, Wahlkämpfe strikt staatlich zu finanzieren. Darüber hinaus brauchen wir ein spirituelles Wiederaufleben, eine Rückbesinnung auf wahre Religion oder zumindest eine Bejahung von Gott und eine Moralordnung.

    Aber solange die Menschen ihre Interessen im Licht des Status Quo betrachten, sind unsere Probleme systemisch und werden nicht verschwinden.“

    https://henrymakow.com/deutsche/

    Ein Herr Makow, der die Situation detailliert beschreibt, wie Herr MM! Nach einer Staline Merkel und ihre Zeit ist bald abgelaufen, kommt die nächste Staline, die nichts, aber auch gar nichts ändern wird!

    Ein interessantes Video mit Paul Schreyer möchte ich hier noch einstellen.

    https://www.youtube.com/watch?v=NmMi4enZt48
    Paul Schreyer („Die Angst der Eliten“).

    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23445
    Die Welt im Zangengriff der Milliardäre? Wolfgang Effenberger

    https://www.youtube.com/watch?v=Q12NlBwtGwg
    Das ganz normale Spektakel der Demokratie

    • Auf der Teilnehmerliste von Bilderberg Treffen 2018 waren zahlreich Fachwissenschaftlicher für Biologische-Waffen, Biologische-Kriegsführung, Gentechnik und Troppenkrankheiten eingeladen obwohl diese Thema „Biologische-Kriegsführung und Troppenkrankheiten“ nicht auf der Themen-liste des Bilderberg Treffen 2018 nicht angegeben war !

      Vielleicht kommen JA bald grosse Ebola-Seuchen und Marburg-Seuchen über die ganze Welt !

      http://recentr.com/2018/06/06/die-kommentierte-sortierte-teilnehmerliste-von-bilderberg-2018/

    • Liebe Aufrichtige,

      Sie sind wirklich auf der richtigen Spur. Ich habe ja schon längstens mir das Buch von Henry Makow gekauft, die Teufel jagen habe ich auch, da muß ich mich endlich einmal befassen mit. Ich habe den Fehler, ich möchte alles gleich auf einmal wissen und lese gleichzeitig in mehreren Büchern und keines ganz.

      • Wahrheit sagen teufel jagen ist so mit Fakten zugepackt, das müssen Sie in aller Ruhe lesen, vielleicht sogar merhmals
        ich habe es durchgearbeitet, Notizen gemacht,Stellen markiert,lesezeichen angeheftet, Quellen nachgelesen
        als müßte ich damit eine Prüfung ablegen
        Nicht aufgeben
        die Erkenntnisse sind erschütternd
        Bleiben Sie dran!
        Sie schaffen das
        🙂

  16. 3 SAT- FERNSEHEN eben wieder.

    das ist der übelste LÜGENPROPAGANDASENDER

    dieser Sender muss zuerst kaltgestellt werden.

  17. Sie ist die Folge davon, dass auch in Frankreich wie in den übrigen Ländern Westeuropas, die Moslem die mit Abstand schlechtesten schulischen Leistungen erbringen.

    ———————

    die bringen die schlechtesten schulischen leistungen weil denen schloichtweg intelligenz fehlt. darum finden ja die linksgrünen die auch so gut.

    und das die kanacken so viel misst bauen liegt mit daran, weil man es ihnen erlaubt. kurz gesagt „tun es es weil sie es können/dürfen“

  18. ein bekannter(linkswähler) wurde die tage im strassenverkehr körperlich bedroht.
    meine frage ob es ein kanacke(wortwörtlich) war wurde freundlich mit ja beantwortet.

    aber ich denke es ist eh zu spät, wenn nicht noch ein wunder geschieht.

    • @ Peter.Helmes

      Danke für Ihren verlinkten Artikel.

      Zauberkaninchen…. 🙂

      Ich sehe das kleene Macrönchen schon von den Löffeln bis in die Kaninchenpfoten erstarrt im beherzten Griff seiner Matrone herabhängen, weiß und kuschelig weich… 😀

  19. Der Islam ist sicherlich der Hauptgrund für die nicht vorhandene Integrationsfähigkeit und das beständige Scheitern der nordafrikanischen Invasoren in Frankreich, aber nicht der einzige. Der zweite Grund ist ihr IQ, der im Schnitt um 15 Punkte tiefer liegt als derjenige von weissen Europäern oder von Nordostasiaten. Bei den Negern liegt der durchschnittliche IQ nochmals um 15 Punkte niedriger. Ein System, das Menschen aus Niedrig-IQ-Ländern, die zu allem Überfluss noch grösstenteils Muselmanen sind, zu Millionen importiert, besiegelt damit den Niedergang seines Landes.

    • der iq der meisten restdeutschen dürfte auch nicht höher liegen.
      schauen wir und die wahlergebnisse an.
      derzeit liegen die linken bei OB wahlen im osten sogar weit mit vorn.
      im bundesrat haben spd+grüne die mehrheit!

  20. @MM Bitte berichtigen:

    Doch ganze 1-2 Prozent aller zu uns kommenden und für immer hier bleibenden Moslems kommen weder aus einem Kriegsgebiet, noch werden sie verfolgt. Sie kommen aus 2 Gründen:

    • @ Satellit

      ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄNNNNNNDDDDDDDLIIIIIIIIICH!

      Die alten Säcke aus Der IDU kommen langsam in die Gänge.
      Hat man ihnen nun erlaubt, daß sie sich „sogar gegen die Kanzlerin“ stellen dürfen.

      Was heißt hier SOGAR!

      Das wird euch auch nichts mehr nützen.
      Die CDU ist VERGANGENHEIT.

      • @ eagle1

        „Rom hat gesprochen! Der FALL MERKEL ist erledigt!“

        von Diogenes Lampe

        http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=462566

        Nach dem 1. Juli wird Merkel „weggekegelt“: „Es raunt durch die Weltgazetten: TRUMP und PUTIN wollen sieh in WIEN treffen, sobald Bundeskanzler Kurz den EU-Ratsvorsitz übernommen hat; was ab 1. Juli der Fall sein wird. Sieht nach SCHACH MATT für die EU-Kommission aus. Entweder wird Merkel noch vorher aus dem Amt gekegelt oder nur wenig später.“

        „Trump hat Merkel auf dem G 7-Gipfel offen vor der Weltpresse als IRRELEVANT behandelt.“

        Wer wie Trump fähig ist, den Korea-Krieg zu beenden, der ist zu noch viel mehr fähig:

        So wie „die Übergabe Kims an das Seidenstraßenprojekt in aller Stille mit Xi und Putin detailliert vorbereitet wurde“, so wird dann auch Deutschlands „Übergabe an Rußland und China erfolgen“.

        An der Ausweisung des Mörders von Susanna aus dem kurdischen Nord-Irak war offenbar der Mossad entscheidend beteiligt, während sich die unfähigen doitschen Merkel-Bürokraten wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen gegenseitig Verfehlungen vorhalten. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis es „die ersten bösen Enthüllungsstories über Merkel in der Springer Presse geben wird“. Es geht schon los:

        Merkel gerät in ihrer eigenen Partei UNTER DRUCK – Springers „Bild“ vermeldet bereits eine

        OFFENE REBELLION

        gegen Merkel in der CDU, wo sich immer mehr für Grenzkontrollen aussprechen, darunter auch Bosbach. Damit wäre MerKILL mit ihrer Politik erledigt:

        https://www.bild.de/politik/inland/horst-seehofer/merkel-und-seehofer-in-der-unionsfraktionssitzung-55984610.bild.html

        Gauland: „Trump hat etwas erreicht, was wir ihm alle nicht zugetraut hätten.“

        https://hartgeld.com/images/cartoons_aktuell/SilberRakete_Kleiner-Unterschied-Verbuendete-Merkel-DTrump-Kim-Frueher-Feinde-jetzt-Freunde.jpg

        Die Femen-Frau braucht sich wegen Trump und Kim jetzt nicht mehr zu entblößen! Hier:

        https://deutsch.rt.com/kurzclips/63154-size-matters-femenfrau-mischt-sich/

      • @ Alter Sack

        Ich hoffe das Beste.

        Tja, im Gegensatz zu Gauland habe ich das Trump locker zugetraut.

        Und zwar schon immer, seit er im Gespräch ist.

        Trump ist kein Zauderer. Er handelt, das Gespräch mit Salvini damals auf dessen USA-Reise war entscheidend dafür, daß er heute Innenminister in Italien ist.

        Die beiden waren sich einig.

        Seine von mir neulich eingestellte Haltung zur AfD läßt den Schluß zu, daß die AfD als nächste echte Regierungspartei hier gehandelt werden wird.

        Ich freue mich schon aufs Kegeln….

      • @ eagle1

        Ja, vielleicht ist Trump ja der neue „Alexander der Große“ oder der neue „Julius Caesar“:

        ER KAM – SAH – UND SIEGTE!

        Das konnte natürlich auch ein Gauland nicht ahnen. Hoffentlich funkt kein „Brutus“ dazwischen.

        Die EU scheint erstmal MATT gesetzt und damit das „Europa“, auf das sich das Bundesferkel für seine Schandtaten immer beruft!

        Vielleicht nutzen sie die Fußball-WM als Gelegenheit, das Ferkel endgültig „wegzukegeln“ – wenn der Schafsmichel im Fußballrausch ist, würde er es nicht mal merke(l)n!

      • @ Alter Sack

        Ja, das könnte gut sein. Wie @ Satellit schon anmerkte, Champus im Kühlschrank bunkern…. er könnte schnell gehen…

        „Das konnte natürlich auch ein Gauland nicht ahnen“… 🙂

        Korrekt, dazu braucht es ein echtes zertifiziertes MM-Blog-Orakel. 😉

      • @ Alter Sack

        Ihr Link aus dasgelbeforum:

        „Sein plötzlicher Aktionismus sieht eher nach einem präzisen Drehbuch aus als nach Drehhofers Blitzeinfällen. Da wird mit großer Wahrscheinlichkeit gerade präzis an Merkel vorbei lange Geplantes umgesetzt.“

        Ganz genau das.
        Lange Geplantes.
        Die fahren ja nicht aus Jux und Dollerei in der Weltgeschichte herum und treffen sich persönlich hinter schalldichten und blickdichten sowie abhörsicheren Wänden.

        Wie sonst kann man Pläne vorbereiten… per Mail geht sowas nicht

  21. @eagle1
    Dder letzte amtierende Hardcore-Stalinist ist nun vor Trump „wohlwollend eingeknickt“, fehlt nur noch Stasi-Merkel (u. Goldman-Sachs–Macron).
    Wird kommen – man darf es nun täglich erwarten?!
    Wir sollten uns mental darauf vorbereiten – und alles was Korken trägt im Kühlschrank bunkern..
    Vielleicht passierts noch während der WM, dann darf die deutsche Manschaft ruhig mal ordentlich vergeigen 🙂

    @alter Sack:
    Sie hatten da so Links über die Transatlantiker reingestellt – Volltreffer würd ich sagen, was Merkels Strippenzieher-Ensemble angeht!
    Bei deiesen Initiatoren/Chefstraten/Finanziers laufen alle entscheidenden Fäden zusammen, das zeigen die internat. Ereignisse u. die Reaktionen unserer Politiker u. Medien in den letzten Wochen m.M. nach ganz klar.
    Sind auch dieselben, die in den USA sich gegen Trump u. das nationalliberale/konservative Comeback querstellen.
    Würd sich lohnen, diesen Verein nochmal näher unter die Lupe zu nehmen, denn auch nach Merkel dürften diese Netzwerke weiter das Regierungsgeschehen bzw. die Personalpolitk zu beinflussen suchen. Akuter Aufklärungsbedarf also…
    mfG

    • @ Satellit

      Zu Befehl. Kellergang. Korkentragendes suchen, in den Kühlschrank verfrachten, warten und vorfreuen….

      Wird gemacht. 🙂

    • @ Satellit

      Hier noch so einer aus ihrem „Ensemble“: Merkels „Musterknabe“ Röttgen, die Stimme diverser „Kriegstreiberclübchen“, kommt nun auch wie „Bierdeckel-Merz“ aus der Deckung:

      https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/72461-roettgen-kritisiert-trumps-nordkorea-strategie

      Die „Atlantikbrückenmafia“ weiß es allemal besser als Trump, was für die Welt gut ist: eine „völkerlose“ Konzernherrschaft!

      Steve Bannons Prophezeiung muß bei ihnen rund um die Uhr „Muffensausen“ auslösen:

      „Bald wird es eine Konföderation FREIER STAATEN geben und nicht diese Europäische Union.“

      https://www.compact-online.de/steve-bannon-prophezeit-den-untergang-der-eu-macron-und-merkel-werden-fallen-wie-die-kegel/

      Die häßliche „EU“ muß UNTERGEHEN, damit das christliche Abendland NICHT UNTERGEHT, wie von Spengler prophezeit. Dann haben die „vaterlandslosen“ Finanzkraken und Konzernherrn ihre MACHTBASIS verloren, mit der sie die Völker Europas vernichten und islamisieren wollen.

      2014 forderte der Katholik Bannon die versammelten Kleriker im Vatikan zu „Reconquista“ auf: Das christliche Abendland befinde sich „IM KRIEG mit dem Islam und gegen die Muslime in Europa“.

      Als Arbeitersohn kennt Bannon den ZUSAMMENHANG zwischen Kapitalinteressen und Einwanderung. Trump sei ein Verteidiger des „einfachen Volks“ (pays reel) gegen die verkommene politische Klasse (pays legal). Seine Entlassung aus der Trump-Administration war ein kluger Schachzug, denn jetzt kann er vieles sagen und bewirken, was Trump (noch) nicht sagen kann.

      • @alter Sack,
        ja, Röttgen, einer der hochkarätigsten „Verbindungsoffiziere“ zum „transatlantischen Deepstate“.
        Naturgemäss dürfte der größte Teil des transatlatischen deutschen Mitarbeiterstabes von Brüssel, Straßbourg u. Genf aus operieren, also in den Schaltstellen des vorgeblich linksliberal-globalistischen EU-u. UNO-Machtkartells sitzen.
        Dahinter stecken natürlich letztlich die allseits bekannten us+internationalen Oligarchen-Despoten, sonst wären die ja auch schon längstens auf die Barrikaden gestiegen, wenn ihnen die EU-Politik der letzten Jahre u. Jahrzehnte gegen den Strich gegangen wäre.
        Tun sie aber viaSorros u. vielen anderen „Globalisierungs-Playern“ erst seit Trumps Wahl, somit ein klares Eingeständnis ihrer bisherigen Hauptverantwortlichkeit, würd ich meinen…
        Spätenstens seit Trumps u. Kim Uns überraschendem Agreement u. des penetranten Russland/Putin-Bashings exakt zur Fussball-WM zeigt völlig klar, wer eine Harmonisierung globaler Spannungen u. nationaler Selbstzerfleischung durch importierte Massenmigration mit aller Macht verhindern möchte!!

  22. Gestern wollte Merkel-Lakai Horst „Drehhofer“ Seehofer seinen „Masterplan-Migration“ der Öffentlichkeit vorstellen, erhielt aber von Merkel ein Pressekonferenzverbot. Merkel lehnte den einzigen Punkt seines Planes, der Sinn machen würde, ab. Seehofer gab vor, den Unrechtsstaat wieder zum Rechtsstaat machen zu wollen, denn sein Hauptprogrammpunkt im „Masterplan“ lautet gemäß WELT: „‚Diejenigen, die bereits in einem sicheren Drittstaat Asyl beantragt haben, oder schon einmal aus Deutschland ausgewiesen wurden, werden an der Grenze zurückgewiesen‘. Bundeskanzlerin Merkel lehnt das allerdings ab.“ Gemäß GG 16a haben Menschen, die aus einem EU-Land kommen, keinen Anspruch bei uns auf Aufnahme. Merkel will nicht nur weiterhin dieses Schutzgrundrecht der Deutschen brechen, sondern auch noch jene, die von ihrem eigenen System abgelehnt und ausgewiesen wurden, wieder hereinholen und sie sogar für Verbrechen mit unglaublicher Sozialhilfe mästen, möglichst unter 30 verschiedenen Identitäten. Das ist ein Gewaltverbrechen, wie es der Globus noch unter keinem Despoten erlebt hat. Und dass das so ist, bestätigen die Merkel-Lakaien von der CSU. Alexander Dobrindt, Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag, bestätigt, dass die BRD ein Unrechtssystem ist. Dobrindt gestern: „Dass keine Wiederholung des Jahres 2015 gibt, dazu dient dieser Masterplan von Horst Seehofer. Und dazu gehört, das Recht an unseren Grenzen umzusetzen. Ich erwarte jetzt von allen Beteiligten, dass der Masterplan-Migration mit allen seinen Inhalten zur Umsetzung kommt.“ Somit ist klar, wir leben weiter in einem tödlichen Unrechtssystem, Recht muss gemäß Dobrindt erst wieder hergestellt werden. Dass der Unrechtsstaat erhalten bleiben soll bestätigt die SZ, die Seehofer so zitiert: „Mein Masterplan umfasst alle Maßnahmen, die notwendig sind, um in Deutschland Recht und Ordnung wiederherzustellen. Mit dem bestehenden Asylsystem sind die Probleme nicht zu lösen und kein Vertrauen zurückzugewinnen. Mein Plan muss kommen.“ Erneut stellt Seehofer also fest: Es gibt keinen Rechtsstaat, der Rechtsstaat muss erst noch durch den Masterplan zur der Abwehr der Parasiten hergestellt werden. Diesen Unrechtszustand beklagte Seehofer breits am 09.02.2016: „Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung. Es ist eine Herrschaft des Unrechts.“ Gestern bestätigte er und seine CSU-Politiker, dass dieser Unrechtsstaat gegen die Deutschen existiert und nur durch die Abwehr der Parasiten mit dem „Masterplan“ wieder zum Rechtsstaat werden könne. Dann zitiert die Süddeutsche Merkel, die Seehofers Plan ablehnt, um ihren Unrechtsstaat am Leben zu erhalten. Merkel: „Ich akzeptiere die Pläne von Innenminister Horst Seehofer bis auf die Pläne zur Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze. Hier ist Europäisches Recht anzuwenden anstatt einseitig national zu agieren. EU-Recht hat Vorrang vor nationalem Recht.“ Laut Grundgesetz ist die BRD ein Nationalstaat und das GG steht demgemäß über jedem supranationalen Gesetz wie z.B. EU-Recht. Grundgesetzverbrecherin Merkel wird nicht abgesetzt.
    „Schockierende Einblicke ins BAMF. Klima der Angst – CSU-Chef und die Asyl-Affäre. Diese Details belasten Horst Seehofer! Stasi-Methoden, mafiöse Vereinigung, inquisitorisches Vorgehen der Hausleitung gegen Mitarbeiter, um Druck auszuüben“, alle durchzuwinken. „Der größte Flüchtlingsskandal“ der Geschichte wurde von Seehofer gedeckt. Aus seinem Ministerium hieß es zu Josefa Schmid, die die Verbrechen öffentlich machte: „Wir haben Josefa Schmid bestimmt nicht zum Aufklären nach Bremen geschickt“. (Merkur1 und Merkur2)
    Der Münchner Merkur kommentierte das Theater zur Erhaltung des Unrechts gegen die Deutschen so: „Der Migrations-Masterplan sollte einen dicken Strich unter die Politik der offenen Grenzen und überforderten Behörden setzen. Er wurde von der Kanzlerin gestoppt … Merkel möchte, dass EU-Recht Vorrang hat vor nationalem Recht. Merkel sagt, sie wolle keinen Alleingang in Europa, darauf der Abgeordnete Michael Frieser: ‚Das, was sie tut, ist doch der Alleingang‘. Und sein Kollege Hans Michelbach schimpft: ‚Wegen Merkel gibt es kein Ende des Staatsversagens‘.“
    Wir kennen Seehofer-Drehhofer, diesen Merkel-Super-Lakai. Hubertus K, CSU-Niederbayern, versicherte uns, Seehofer werde an der Basis „Merkels Dödel“ genannt. Es war Seehofer, der die Stasi-Behörde BAMF in Schutz nahm, obwohl sogar der Münchner Merkur den Unrechtsstaat BRD im Titel würdigt: „Merkel macht Schuld-Eingeständnis im Bamf-Skandal“.

    • @ DIEWAHRHEIT

      Das einzige, was mich wundert, ist, daß alle so tun, als wäre das irgendetwas NEUES.

      Daß die ganze Zeit Unrecht geschieht, das schreit die AfD auf allen Demos seit 2015!

      Ergo:

      Die AfD hatte von ANFANG AN RECHT.
      Alle anderen haben sich wie ine verschworene Verbrecherbande verhalten.
      Sie haben versucht, den Rechtsstaat im Eiltempo zu demontieren, um eine neue andere Weltordnung zu installieren, die alle Kompetenzen an die EU in Brüssel deligiert.

      Ergo:

      ALLE ANDEREN PARTEIEN UND MITWIRKENDEN SIND EBENSO VOR GERICHT ZU STELLEN UND WEGEN VERFASSUNGSBRUCH UND VERFASSUNGSFEINDLICHEN UMTRIEBEN FÜR IMMER AUF DEN INDEX ZU SETZEN UND ZU VERBIETEN.

      Alle Mitglieder dieser Parteien haben auszutreten und sich neu zu orientieren, sofern sie nicht direkt in Verbrechen mit involviert waren/sind.
      In diesem Falle landen sie ebenfalls vor Gericht.

  23. Liebe Gepeinigte, liebe Verzweifelte,

    damit man mich nicht gleich falsch versteht: Ich trage auch nicht gerade ein Übermaß an Sympathie für die merk(el)würdige Frau, die derzeit damit beauftragt ist, „unser Land“ zu regieren! Und natürlich ist es richtig: Irgendetwas wird (von wem eigentlich?) entschieden und Merkel setzt es lediglich brav um. Anschließend plustern sich, ebenfalls System-konform, ein paar weitere Politdarsteller auf und es wird im Bundestag eifrig gekläfft und gebellt!

    Das Volk sitzt mit einer Tüte Popcorn vorm Fernseher und beglotzt aufgeregt „die große Show“ im ARD und ZDF! Ab und zu bringen mal ein paar besonders Gescheite, das ein oder andere gute Argument. Nachdem man dann alles aufgefahren hat, was man an Waffen in der Gladiatorenschule, zur Verfügung gestellt bekommen hat, von neunmalklugem Geschwafel, bis hin zur „Nazi“- bzw. „Antisemitismuskeule“ passiert in der Regel das, was IMMER passiert… nämlich NICHTS!

    Nach jedem unfruchtbaren Höhepunkt, gibt es meistens eine kurze „Verschnaufpause“! Und bevor das medial-bekiffte Volk auf die Idee kommt, vielleicht einmal wirklich einen Blick ins Grundgesetz zu werfen, um zu bemerken, dass da oben „alles“ eingehalten wird, nur nicht „das“, kommt auch schon der nächste große Akt! In diesem Fall ist es die… Trommelwirbel… FUßBALL-WM! Und während das Deutsche Volk erneut mit unsichtbaren Ketten, an den Sessel gefesselt ist, sich Popcorn und Bier hinter die Binde kippt und wie hypnotisiert auf eine kleine, weiße Kugel starrt, steuern die Piloten die „Maschine BRD“ weiter konzentriert und konsequent in den Abgrund!

    Meine Damen und Herren: „Willkommen in der Matrix!“

    Meistens bemerkt man dann doch irgendwann, dass „irgendwas nicht so ganz stimmt“ und man „schon wieder“ von vorne bis hinten übergangen wurde und dann ist der Ärger natürlich gewaltig. Dann folgen aus dem kleinen Volk meist die üblichen Parolen, wie: „Merkel muss weg!“ und so weiter und so fort! Und was passiert dann? Merkel schüttelt sich. Das lässt die gar nicht an sich ran. Das kann sie auch gar nicht, weil es sie eigentlich überhaupt nicht interessiert, was „das Deutsche Volk“ will oder denkt! Sie erfüllt ihren Auftrag und damit ist es gut! Wenn Sie daran Zweifel haben, dann überlegen Sie sich doch einmal, wann einer von den hohen Herren und Damen im Bundestag, das letzte mal, „im Interesse“ jenes Volksteiles, der ja nun nicht allzu klein ist, welcher sich „gegen“ die Aufnahme von Flüchtlingen wert, gesprochen hat!

    Ach Entschuldigung, ich vergaß: Natürlich werden prompt wieder ein paar Stimmchen laut und es wird gebellt und gekläfft. Zu gut Deutsch: Die Show beginnt von vorne…! Und während Deutschlandweit die Fernseher und Radios heiß laufen, die Menschen, am Verzweifeln sind und nicht wissen, ob sie lieber zur Bierdose oder gleich zum Strick greifen sollen und jedes Wort, welches aus dem Mund eines „Politikers“ kommt, auf die Goldwaage gelegt wird, läuft alles weiter nach Plan! Das heißt, Migranten spazieren weiter unkontrolliert über unsere Grenzen und es werden weiter wahnwitzige Diskussionen darüber geführt, wer, wieso und weshalb eigentlich hier bleiben darf (unterm Strich bleiben natürlich fast „alle“, mit ganz wenigen Vorzeige-Ausnahmen) und keiner denkt einmal daran, ins Grundgesetz zu schauen und insbesondere den Artikel 16a zu lesen!

    Da steht nämlich was ganz interessantes drin, aber ich verrate es Ihnen jetzt „absichtlich“ nicht!

    Im Gegensatz zu unseren „Politikern“ oder sollte ich schreiben „unseren“ Politikern, gehe ich nämlich davon aus, dass Sie alle lesen können! Und vielleicht lieber auch einmal selbst lesen „sollten“! Und an dieser Stelle komme ich zurück zu meiner Eingangsfrage: „Warum sind eigentlich alle so sauer auf Merkel?“

    Ist es etwa Merkel, die zu faul ist, das für sie gültige Gesetz zu lesen und sich lieber über Nebensächlichkeiten aufregt?

    Ist es Merkel, die sich eine schwarze Robe anzieht und im „Land der ewigen Meinungsfreiheit“ Menschen aufgrund von Meinungsäußerungen zu Gefängnisstrafen verurteilt?

    Ist es Merkel, die sich als Bundespolizist verkleidet und an der Grenze genau das Gegenteil dessen tut, was sie gesetzlich vorgeschrieben eigentlich tun sollte, nämlich NICHT Hinz und Kunz hier rein zu lassen?

    Ist es Merkel, die als Staatsanwältin ein Mandat übernimmt und mit Feuereifer dafür sorgt, dass ein überführter Vergewaltiger frei gesprochen wird, welcher eigentlich gar nicht hier sein dürfte, nur weil er die Landessprache nicht spricht?

    Ist es Merkel, die sich eine Polizeiuniform anzieht, Demonstrationen, die zum Rechtsbruch auffordern schützt und auf Verdacht die Wohnungen harmloser Bürger stürmt?

    Ist es Merkel, die ihre eigenen Landsleute anzeigt, denunziert und verklagt?

    Ist es Merkel, die sich von A bis Z verarschen und alles bieten lässt, oder sind es nicht viel mehr WIR SELBST?

    Warum glauben Sie eigentlich, dass das alles hier passiert? Ich verrate es Ihnen:

    MIT IHNEN KANN MAN ES SCHLICHTWEG MACHEN!!!

    Die wären doch doof, wenn sie aufhören würden! Ja, ich weiß, wir alle haben „Angst“! Aber wovor eigentlich? Sehen Sie sich doch einmal um! Glauben Sie etwa, Sie sind mit Ihrer Verzweiflung, Ihrer Wut und Ihrer Angst alleine? Das Problem ist, dass wir geistig inzwischen so degeneriert sind, dass wir voneinander abgeschnitten wurden. Jeder sitzt für sich im stillen Kämmerlein, fühlt sich einsam und machtlos und traut sich nicht, seinen Nächsten anzusprechen! Warum? Weil er Angst hat, dass der Nächste „anders“ denken könnte! Also hält man vorsichtshalber lieber gleich den Mund!

    Und an dieser Stelle machen Sie prompt „den nächsten“ großen Fehler! Sie meinen nämlich, „auch damit“ wären Sie alleine! Ja, können Sie sich denn nicht vorstellen, dass es vielleicht auch anderen so geht? Genau das ist die Spaltung, die wie ein unsichtbarer Keil zwischen uns alle getrieben wurde. Natürlich gibt es Idioten, die es einfach nicht begreifen oder die davon sogar noch profitieren. Aber so sind doch längst nicht ALLE!

    Meinen Sie nicht, der Großteil der Menschen ist genau so wie Sie?

    Also schalten Sie endlich diesen furchtbaren Fernseher aus, hören Sie sich dieses nutzlose Gerede nicht mehr an und suchen Sie stattdessen nach „Gleichgesinnten“! Sie müssen ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Es reicht doch erst einmal, ganz vorsichtig reinzuschnuppern und jemand anderen zu fragen, was er eigentlich wirklich denkt!? Und: Ja, es mag sein, dass Sie auf Deppen stoßen. Na und? Dann müssen Sie eben weiter suchen! Aber es „kann“ nicht so lange dauern, bis Sie fündig werden! Sehen Sie sich doch die ganzen „freien Medien“ an! Lesen Sie die Kommentare unter den Blogs und Videos! Dann werden Sie schnell feststellen, dass Sie gar nicht „so alleine“ sind, wie Sie glauben! Knüpfen Sie neue Kontakte oder fragen Sie, wer in Ihrer Stadt wohnt! Suchen Sie sich schlicht „ein neues Umfeld“, wenn Ihnen das alte nicht passt! Oder besser noch: „Erweitern“ Sie Ihr Umfeld, indem Sie sich mit Gleichgesinnten (vielleicht sogar persönlich) einmal treffen!

    Und ich wiederhole mich gerne: Was hält Sie eigentlich davon ab, einmal an Richter, Anwälte oder Juristen zu schreiben und diesen zu sagen, dass Sie es „ein Unding“ finden, dass im Land der Meinungsfreiheit für Meinungen härter bestraft wird als für Vergewaltigungen!? Oder schreiben Sie ans BAMF und fragen Sie, seit wann der Artikel 16 eigentlich nicht mehr gilt!? Eigentlich müsste es dort die Beschwerdebriefe nur so auf den Tisch hageln!

    Und zeigen Sie vor allem einmal „richtige Präsenz“! Schnappen Sie sich zwei, drei, vier oder „zehn“ Leute und marschieren Sie geschlossen zur Polizei! Sagen Sie dort, dass Sie jetzt endgültig wissen möchten, welche Gesetze in diesem Land eigentlich gelten und welche nicht! Gehen Sie in Bundeswehr Kasernen und fragen Sie die Jungs einmal nach ihrem Eid!

    Diese Fragen zu stellen ist kein Verbrechen! Ein Verbrechen hingegen ist es, wenn sich die entsprechenden Stellen weigern, das zu tun, was sie laut Gesetz eigentlich tun müssten!

    „Sie“ sind doch das Volk! Die Regierung lebt „von Ihrem Steuergeld“! Warum? Weil die Regierung „für Sie“ arbeitet! Und nicht umgekehrt! Punkt! Und kommen Sie mir jetzt bitte nicht mit dem üblichen Geleier, welches man flächenübergreifend überall ertragen muss! „Ich kann nicht“, „Ich trau mich nicht“, „Das bring ja eh nichts“, „wir sind ein besetztes Land“ oder „Wir sind viel zu wenige…“! Was versprechen Sie sich denn davon, wenn „alle“ so denken? Dann haben wir vielleicht 40 Millionen Deutsche, die zwar alle „wissen“, dass das so hier nicht geht, aber keiner traut sich „zu handeln“!

    Und die selben Leute, die solch einfache und „legale“ Dinge nicht über sich bringen, beschweren sich „über Merkel“!?

    Ich will Sie keineswegs rügen. Unter Ihnen gibt es mit Sicherheit viele, die etwas machen. In diesem Fall wissen Sie, dass Sie nicht angesprochen sind! Aber es gibt auch genügend, die sich zwar großartig beschweren können, aber zugleich nicht dazu fähig sind, auch nur „ein kleines bisschen Rückgrat“ zu zeigen! Und es gibt inzwischen sehr viel mehr Menschen, die wirklich mutig handeln, als noch vor einigen Jahren! Schließen Sie sich diesen Menschen an, begleiten Sie sie oder nehmen Sie sich ein Beispiel an ihnen!

    Und vergessen Sie nicht: Beinahe „jeder“ von uns war mal ein Zombi. Beinahe „jeder“ hat einmal alles geglaubt, was ihm erzählt wurde. Und wären dann ganz spezielle Menschen nicht gewesen, die sich geopfert haben oder wenigstens um Aufklärung bemüht gewesen wären, dann wären auch alle, die jetzt „verdammt mutig“ sind, noch Zombis. Also egal, was Sie tun: „Umsonst“ ist es niemals. Denken Sie an das Saatkorn: Es braucht nun einmal seine Zeit um aufgehen zu können!

    Und werden Sie sich wirklich bewusst darüber, auf „welcher Seite“ Sie eigentlich stehen. Hier geht es nicht um eine Ideologie, einen Kult, eine Religion oder gar um „eine Sekte“! Hier geht es auch nicht um Rassismus, Hass, Ausgrenzung, Übervorteilung oder Krieg! Nein, hier geht es um Wahrheit, Freiheit, Autonomie, Gerechtigkeit, Frieden und Kulturerhalt für „alle Völker“! Und dabei müssen Ihnen doch die „üblichen“, ausgelutschten und völlig sinnfreien Schmähwörter, mit denen dumme Menschen Sie beschmeißen oder mit denen in der Presse über frei denkende Menschen geurteilt wird, egal sein!

    Glauben Sie etwa, Sie tun all diesen Menschen („Flüchtlingen“), die jetzt hier rein stürmen, weil man ihnen suggeriert, dies wäre das Schlaraffenland, welches seinen Reichtum aus einer unvergänglichen Quelle bezieht, einen Gefallen? Wenn dieses System eines Tages zusammen brechen wird, dann werden diese Leute logischerweise „mit uns“ untergehen! Und glauben Sie, liebe Damen und Herren beim Bund, etwa, dass es „irgendwem“ auf der Welt den Frieden bringen wird, wenn Sie in die Länder anderer Völker einmarschieren und ihnen dort „Ihre Demokratie“ hinein bomben? Glauben Sie nicht, dass diese Völker, sollten sie „einen Diktator“ haben, diesen selber los werden können? Glauben Sie ernsthaft, Sie würden dort helfen, indem Sie „Bomben werfen“? Vielleicht wären all diese Kriege weit unblutiger ausgegangen, wenn Sie diesen Völkern soviel Respekt entgegen gebracht hätten, sich nicht in deren „staatsinterne“ Belange einzumischen!? Und vielleicht würden ein paar junge Mädchen in Deutschland jetzt noch leben oder „nicht“ traumatisiert sein, wenn „Ihr Engagement Bomben für den Frieden zu werfen oder Waffen zu liefern, damit Menschen getötet werden“ nicht Flüchtlingsströme in unvorstellbarem Ausmaß ausgelöst hätte.

    Vielleicht wäre die Deutsche Bundeswehr tatsächlich dort am besten aufgehoben, wo sie hingehört: Nämlich an den Landesgrenzen und keinen Schritt darüber hinaus!!

    Und wenn Die Russen oder die Amerikaner Bomben werfen wollen, dann lassen Sie sie doch! Das geht doch dann „Sie“ nichts an! Und kommen Sie mir jetzt bitte nicht mit irgendwelchen NATO-Verträgen! Verträge machen keine Kriege! MENSCHEN MACHEN KRIEGE! Vor allem, Menschen die sich an „unmenschliche“ Verträge, Vorgaben und Befehle halten! Das sollten Sie, als Soldaten eigentlich wissen! Und dasselbe gilt übrigens für Polizisten und Bundespolizisten! „Vorgaben“ ermöglichen keine illegale Einwanderung und „Vorgaben“ oder „Befehle“ stürmen nicht die Privatwohnungen harmloser Bürger! „Vorgaben“ verhaften keine Menschen aufgrund von Meinungsäußerungen! Und „Vorgaben“ lassen keine Schwerverbrecher, die wirklich gewalttätig sind, auf freiem Fuß!

    Egal ob Sie Richter, Anwalt, Polizist, Soldat, Politiker oder sonstiger Staatsdiener sind: Fangen Sie an, Ihre „Befehle“ und „Vorgaben“ zu hinterfragen. Und zwar NEUTRAL!

    Und zum Schluss, liebe Freunde: In letzter Instanz sind wir alle „selbst“ für unser Schicksal verantwortlich! Höchstwahrscheinlich irgendwann in diesem oder im nächsten Leben, auf jeden Fall aber, auf dem Sterbebett! Dann müssen Sie sich für das, was Sie getan oder „nicht getan“ haben verantworten! Und es gibt keinen härteren Richter als das eigene Gewissen! Zumindest für jene, die eines besitzen. Die anderen werden ihre Strafe dann eben „anders“ bekommen!

    Was ich Ihnen damit einfach sagen wollte, ist: Wir alle haben Angst! ICH habe, ab und zu, Angst! JEDER hat irgendwie Angst! Das ist doch normal unter diesen Umständen. Aber da ist etwas in mir, das „stärker“ ist und etwas, das „felsenfest“ steht! Warum? Weil ich weiß, dass meine Motivation nicht „Hass, Gewalt, Krieg oder Leid“ ist! Nein!

    Meine Motivation ist „Frieden, Liebe, Kulturerhalt, Autonomie, Gerechtigkeit, Wahrheit und FREIHEIT!“ So falsch kann ich also nicht liegen!

    Ein schöner Spruch besagt: „Fahr niemals schneller als Dein Schutzengel fliegt“! Diesen Spruch kann ich nur unterschreiben! Sie müssen die „magische“ Grenze nicht übertreten, um Widerstand zu leisten, wenn Sie davor zu viel Angst haben! Aber Sie sollten, so weit gehen, wie Sie können und das ist weiter, als Sie denken! Oder aber, Sie lassen Ihren Schutzengel „schneller“ fliegen, ganz einfach indem Sie erst einmal wieder „an ihn glauben“!

    Wenn Sie das nicht können, dann glauben Sie vor allem an das, wofür Sie eigentlich kämpfen und seien Sie selbst „ein Schutzengel“!

    Ein Deutsches Mädchen

    Ähnliche Beiträge

    • DIEWAHRHEIT

      Sehr, sehr guter Kommentar.
      Jeder hat sich zu überprüfen, worin er gefehlt hat und fehlt weiterhin?
      Dazu fällt mir ein, denn weltlich und geistlich ist nicht zu trennen, als Pfarrer Wurmbrand, gefoltert von den Kommunisten wegen seines christlichen Glaubens, ein mutiger Bekenner damals arbeitend in der Untergrundkirche Rumäniens (die Billy Graham der große Rom Vorzeige-Evangelist nie gesehen hat und bezeugte, daß es keine geben würde in Rumänien bei seiner offiziellen Einladung dort, ein Verräter) nach einer schrecklichen Zeit der Folterhaft wieder freigelassen wurde und mutig, trotz Warnung seitens der Kommunisten, wieder in der Untergrundkirche arbeitete. Daraufhin kam er wiederum viele Jahre in Folterhaft und wurde dann von Christen freigekauft und gründete dann die Märtyrerhilfe.
      Pfarrer Wurmbrand, ein Jude der sich zum Christentum bekehrte, stellte einmal diese Frage und diese Frage wurde für mich persönlich eine Lebensfrage:
      „Was hättest Du getan auf Golgatha?“
      „Was hättest Du getan im Dritten Reich, wenn Du so manches gewußt hättest?“

  24. Das obige Bild soll die ermordete „Susanna F.“ zeigen.

    Weiß ich nicht, kann sein, kann auch nicht sein.

    Ich kenne sie nicht, ich kenne keinen, der sie kennt; die können viel erzählen.

    Vielleicht gibt es diese Person gar nicht und die Dienste haben einfach am PC ein hübsches Gesicht zusammengebastelt, einen Lebenslauf erfunden, eine Tat erfunden und lügen mir jetzt die Taschen voll.

    Wir leben schließlich seit dem 11.9.2001 im Zeitalter der Lüge und der globalen Täuschung.

    Wenn eine Elite also noch nicht einmal Probleme hat, 3 Wolkenkratzer zu sprengen und zu behaupten, sie seien wegen zwei eingeschlagenen Flugzeugen und dem resultierenden Feuer zusammengebrochen,

    wieso sollte dieselbe Elite Probleme damit haben, irgendeine „Susanna F“, ein Verbrechen und einen Sündenbock zu erfinden?

    .

    All den Leuten, die jetzt in Schnappatmung verfallen, sei gesagt, daß wir von Lügnern umgeben sind.

    Alles, was wir täglich in den Medien hören, ist gelogen.

    Warum sollte ausgerechnet das stimmen?

    Wäre doch nicht das erste Mal, daß man uns ein Verbrechen vorspielt, damit sich der Staat dann als großer Aufklärer und „knallhart Durchgreifer“ inszenieren kann.

    Könnt ihr euch noch an Münster erinnern?

    Wo angeblich irgendein Typ mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren sein soll und dann Laschet/Seehofer ganz bedröppelt rumstanden?

    War mit Sicherheit ein Fake.

    Warum also soll diese „Susanna F“ kein Fake sein?

    Ein PI-Kommentator hat sich mal die Mühe gemacht, all das zusammenzufassen, was ihm dabei komisch vorkommt und ich muss ihm da zustimmen:

    Ein sogenannter Flüchtling ermordet ein junges Mädchen.
    So weit so „normal“.

    Trotz erster Verdachtsmomente wird er von den Polizeibehörden nicht observiert oder einvernommen.
    Auch das scheint zunächst nicht ungewöhnlich, man hat sich daran gewöhnt, dass die Strafverfolgung bei sogenannten Flüchtlingen etwas nachlässig agiert.

    Nun wird es aber eigenartig:

    Der Mörder samt Anhang erhält vom irakischen Konsulat innerhalb kürzester Zeit und umstandslos neue Papiere. Das ist normalerweise ein Verwaltungsakt, der auch im Irak nicht mal eben so innerhalb weniger Tage abgewickelt wird.

    Der Mörder samt Anhang hat genügend Geldreserven (angeblich € 8.000) um damit den Flug in den Irak bar zu bezahlen. Woher hatte der Mörder das Geld, wenn er und die Familie von Sozialhilfe lebte?

    Auch am Flughafen schöpft niemand Verdacht, dass eine sechsköpfige Familie mit nagelneuen Papieren in den Irak ausreist und die Tickets bar bezahlt. Andererseits ist es ja inzwischen auch nicht unüblich, wenn Flüchtlinge in ihren Heimatländern wo sie ganz arg verfolgt und bedroht wurden Urlaub machen. Interessant wäre die Frage ob es sich um One-Way-Tickets gehandelt hat.

    Kaum ist der Mörder im Irak wird er auch schon von den dortigen Behörden verhaftet. Dabei kann noch kein internationaler Haftbefehl vorgelegen haben.

    Als nächstes melden sich die deutschen Behörden und fordern ihren Goldschatz wieder zurück. Man kann über den Sinn dieses Anliegens geteilter Meinung sein dennoch ist die Geschwindigkeit mit der dieses Anliegen verfolgt wurde erstaunlich.

    Verblüffend ist auch die Geschwindigkeit mit der die Überstellung des Mörders von den irakischen Behörden zu den deutschen Behörden erfolgt. Es wäre zumindest ein mehrtägiges Geplänkel mit viel Behördenaufwand zu erwarten gewesen. Auch wäre davon auszugehen gewesen, dass die irakischen Behörden sich zunächst ein eigenes Bild der Situation gemacht hätten, was dann schon einige Tage dauern kann.

    Der oberste Bundespolizeibeamte fliegt in den Irak um den Goldschatz persönlich abzuholen. Wann hat es das jemals gegeben, dass ein Polizeichef einen Delinquenten persönlich abholt? Das ist ein bemerkenswerter Vorgang. So etwas hat es noch nicht einmal zu RAF-Zeiten gegeben.

    In Deutschland zurück wird der Mörder nur noch extrem gefesselt (Ketten an den Füßen, Bodycuff) von der Haftanstalt zu den Verhören geführt. Stets in Begleitung von schwerbewaffneten (Sturmgewehre & MPs) Spezialeinheiten (SEK & GSG9). Für einen kleinen Mörder erscheint dieser Aufwand doch extrem.

    Auch die Transporte erfolgen offenbar im Hubschrauber (längere Strecken) oder im Sicherheitstransport (kurzeStrecken). Dass die hiesigen Behörden befürchten, der Mörder könne von einer aufgebrachten Menschenmenge gelyncht werden ist wohl kaum zu erwarten.

    Weshalb also wird für einen gewöhlichen Mörder ein solcher Aufwand betrieben, der für die Behörden bislang harmlos war. Momentan wird der Mörder vorgeführt wie Hanibal Lecter. Nur weil der Mann ein Mörder ist, erklärt dass nicht den Aufwand und schon garnicht die Geschwindigkeit mit der dieser Vorgang abläuft.

    .

    Ich hatte mich mit dem Fall bisher nur am Rande beschäftigt, weil er mich ehrlich gesagt überhaupt nicht interessiert.

    Also suchte ich nach einer Chronologie der Geschehnisse und fand bei der FAZ einen guten Artikel, aus dem ich zitiere:

    Wie kann es sein, dass die Polizei, nachdem die Mutter von Susanna F. ihre Tochter als vermisst meldete, wie selbstverständlich annahm, die Schülerin sei einfach von zu Hause weggelaufen?

    Es hieß, sie war das, was man eine Schulschwänzerin nennt. Seit Wochen soll sie regelmäßig dem Unterricht ferngeblieben sein. Aber sie war 14, da gebietet es allein schon das Alter, dass die Polizei mit einer Großfahndung tätig wird. Vor allem aber trügt das Gefühl einer Mutter in der Regel nie.

    Als sie der Polizei die Whatsapp-Nachricht zeigte, die sie einen Tag nach Susannas Verschwinden vom Handy ihrer Tochter bekam mit den Worten

    „Mama, ich komm nicht nach Haus. Ich bin mit meinem Freund in Paris. Such mich nicht – ich komm nach zwei oder drei Wochen. Bye“,

    da sagte Diana F. den Beamten, das seien nicht die Worte ihrer Tochter. Aber an ein Verbrechen glaubten die Ermittler auch da noch nicht. Dabei war Susanna zu diesem Zeitpunkt längst tot.

    .

    Als ich soweit gelesen hatte, musste ich abbrechen, weil ich vor Lachen auf dem Boden lag.

    Ein 14-jähriges, schulpflichtiges Mädchen verschwindet spurlos, meldet sich dann per WhatsApp und sagt, sie sei mit ihrem Freund in Paris und komme so „in zwei, drei Wochen“ wieder?

    Und die Polizei sagt: „Ach, alles OK“

    Soll das ein Witz sein?

    („Bin eben nach Paris; komme in 2-3 Wochen wieder!“ „OK“)

    .

    Daß bei der Polizei nicht die Hellsten sind, das ist bekannt.

    Aber daß die Polizei sich so stümperhaft verhält, das ist ausgeschlossen.

    Da brauchen wir gar nicht mehr drüber zu reden, für mich hat sich der Fall damit erledigt.

    Das ist alles Bull.

    Ich habe keine Ahnung, ob es diese „Susanna F“ überhaupt gibt,

    ich habe keine Ahnung, was wirklich passiert ist,

    und ehrlich gesagt interessiert es mich auch schon gar nicht mehr.

    Ich halte die ganze Geschichte für einen Roman, eine Erzählung, deren Wahrheitsgehalt ich sowieso nicht überprüfen kann und da die Leute, die mich mit Informationen versorgen, erwiesenermaßen Lügner sind, sehe ich keinen Grund, ihnen zuzuhören.

    Am wahrscheinlichsten handelt es sich um eine Inszenierung, die jetzt im Sommerloch, kurz vor Beginn der Fußball-WM, noch schnell als Sau durchs Dorf getrieben wird, damit den Bürgern vorgespielt wird, wie hart der Staat bei „Flüchtlingskriminalität“ durchgreifen kann; vor allem jetzt mit Seehofer als neuem CSU-Bundesinnenminister.

    Das bleibt im Gedächtnis haften, damit kann die CSU vielleicht für die Landtagswahl wichtige Punkte sammeln.

    Aber es ist für mich dasselbe „Märchen aus 1001 Nacht“ wie 2016 mit dem flüchtigen Sprengstoff-Syrer Jaber Albakr, der dann von anderen Syrern mit dem Kabel eines Mehrfachsteckers fixiert wurde und sich anschließend im Hochsicherheitstrakt eines Gefängnisses mit seinem T-Shirt erhängte, weil die Praktikantin nicht aufgepasst hatte…

    (Ihr erinnert euch?)

    .

    LG, killerbee

    .

    .DIE KILLERBIENE BLOG

    • @ DIEWAHRHEIT

      Zitat aus Ihrem Kommentar:

      „Ein PI-Kommentator hat sich mal die Mühe gemacht, all das zusammenzufassen, was ihm dabei komisch vorkommt und ich muss ihm da zustimmen:
      Ein sogenannter Flüchtling ermordet ein junges Mädchen.
      So weit so „normal“.

      Trotz erster Verdachtsmomente wird er von den Polizeibehörden nicht observiert oder einvernommen.

      Auch das scheint zunächst nicht ungewöhnlich, man hat sich daran gewöhnt, dass die Strafverfolgung bei sogenannten Flüchtlingen etwas nachlässig agiert.

      Nun wird es aber eigenartig:
      Der Mörder samt Anhang erhält vom irakischen Konsulat innerhalb kürzester Zeit und umstandslos neue Papiere. Das ist normalerweise ein Verwaltungsakt, der auch im Irak nicht mal eben so innerhalb weniger Tage abgewickelt wird.

      Der Mörder samt Anhang hat genügend Geldreserven (angeblich € 8.000) um damit den Flug in den Irak bar zu bezahlen. Woher hatte der Mörder das Geld, wenn er und die Familie von Sozialhilfe lebte?
      __________________

      Einschub –
      Das Geld haben Musels oft gebunkert und zwar in Form von Goldschmuck oder anderweitig hochwertigem Schmuck, den die Frauen als Erbschmuck deklarieren und den man ihnen offenbar läßt, da bei uns ja nicht enteignet wird, bevor man Asylaufnahme gewährt. Nur bei Biodeutschen, da wird fleißig enteignet, bis auf den letzten geerbten Silbertaler.

      Diese 8000 sind ein paar Goldmünzen oder eben hochwertiger Schmuck, da könnten die schon an soviel Geld gekommen sein. Innerhalb der Muselkommunity gibt es verzweigte Netzwerke, die auch Geld organisieren könnten, falls kein Schmuck vorhanden, man hilft schließlich zusammen in der Moschee, nicht wahr
      ______________________________

      „Auch am Flughafen schöpft niemand Verdacht, dass eine sechsköpfige Familie mit nagelneuen Papieren in den Irak ausreist und die Tickets bar bezahlt. Andererseits ist es ja inzwischen auch nicht unüblich, wenn Flüchtlinge in ihren Heimatländern wo sie ganz arg verfolgt und bedroht wurden Urlaub machen. Interessant wäre die Frage ob es sich um One-Way-Tickets gehandelt hat.

      __________________
      Einschub:
      Laut einer Zeitungsmeldung, die ich jedoch gerade nicht mehr finde, waren es One-Way-Tickets.

      ___________________________

      Kaum ist der Mörder im Irak wird er auch schon von den dortigen Behörden verhaftet. Dabei kann noch kein internationaler Haftbefehl vorgelegen haben.

      Als nächstes melden sich die deutschen Behörden und fordern ihren Goldschatz wieder zurück. Man kann über den Sinn dieses Anliegens geteilter Meinung sein dennoch ist die Geschwindigkeit mit der dieses Anliegen verfolgt wurde erstaunlich.

      Verblüffend ist auch die Geschwindigkeit mit der die Überstellung des Mörders von den irakischen Behörden zu den deutschen Behörden erfolgt. Es wäre zumindest ein mehrtägiges Geplänkel mit viel Behördenaufwand zu erwarten gewesen. Auch wäre davon auszugehen gewesen, dass die irakischen Behörden sich zunächst ein eigenes Bild der Situation gemacht hätten, was dann schon einige Tage dauern kann.

      Der oberste Bundespolizeibeamte fliegt in den Irak um den Goldschatz persönlich abzuholen. Wann hat es das jemals gegeben, dass ein Polizeichef einen Delinquenten persönlich abholt? Das ist ein bemerkenswerter Vorgang. So etwas hat es noch nicht einmal zu RAF-Zeiten gegeben.

      _________________

      Einschub:
      angeblich soll der „kurdische“ Teil gedroht haben, ihn freizulassen, wenn nicht sofort die Deutschen kommen und ihn holen..

      Auch eine Zeitungsmeldung

      _______________________________

      In Deutschland zurück wird der Mörder nur noch extrem gefesselt (Ketten an den Füßen, Bodycuff) von der Haftanstalt zu den Verhören geführt. Stets in Begleitung von schwerbewaffneten (Sturmgewehre & MPs) Spezialeinheiten (SEK & GSG9). Für einen kleinen Mörder erscheint dieser Aufwand doch extrem.

      ___________________

      Einschub:
      Vollkommen richtig, für so einen armen alkoholisierten Einzelfalltäter, der ein bißchen wütend war, ist das in der Tat ein enormer Aufwand

      __________________________________

      Auch die Transporte erfolgen offenbar im Hubschrauber (längere Strecken) oder im Sicherheitstransport (kurze Strecken). Dass die hiesigen Behörden befürchten, der Mörder könne von einer aufgebrachten Menschenmenge gelyncht werden ist wohl kaum zu erwarten.

      Weshalb also wird für einen gewöhnlichen Mörder ein solcher Aufwand betrieben, der für die Behörden bislang harmlos war. Momentan wird der Mörder vorgeführt wie Hanibal Lecter. Nur weil der Mann ein Mörder ist, erklärt dass nicht den Aufwand und schon garnicht die Geschwindigkeit mit der dieser Vorgang abläuft.“

      _____________________________

      Alle anderen Einwände sind triftig und nachvollziehbar begründet.
      Der Fall stinkt zum Himmel.

      Da gibt es noch diese Sache, daß die Schwester der vergewaltigten 11-Jährigen Deutschen, die auch auf das Konto des Täters gehen soll, angeblich von finsteren Gestalten von der Schule abgeholt worden sein soll und entsprechend bedroht worden sein soll, nicht zu reden…

      Was ist damit?

      Ich tippe eher darauf, daß dieser Ali eine ganz große Nummer im Geschäft ist.
      Den wollen sie uns nun als alkoholisierten spätreifen Jugendlichen verkaufen, der sich bei einer Sauforgie mit einem begehrten Mädchen gestritten hat und im Affekt wütend wurde, so daß er sie gleich mal 6 Stunden foltern mußte, bis er sie final abschlachtete.

      Und wo ist dieser „Türke“/Kurde? abgeblieben?

      Auf einmal ist nichts mehr zu hören von einer besonders brutalen, sadistischen Folter-Vergewaltigung mit Videoaufnahmen.. nur noch Alkohol im Spiel, also ganz „normal“ harmlos, wie bei uns…

      Woher hatte die Presse denn die ersten Informationen?

      Wurden Zusagen gemacht?
      Sollte Ali nun als Täter gestellt und verurteilt werden, mit der Garantie, daß es nicht lang sein würde, im Gegenzug für was?
      Fürs „In-Ruhe-Lassen“ seiner Familie?

      Was also hat es mit dieser Familie auf sich?
      Handelt es sich um die Familie eines IS-Generals?

      • @ Ergänzung:

        Ist also Ali, der Älteste Sohn, ins Gefängnis gegangen, damit man sich nicht mit seinem Vater beschäftigt?

        Wer ist der Vater von Ali?
        Wer ist der Bruder von Ali? Jeder einzelne, zum Beispiel der Älteste, wenn es nicht Ali selbst ist.

        Denn völlig richtig: So glatt, wie diese Ausreise verlief, so glatt reisen nur „Diplomaten“….oder eben „Mafiabosse“.

      • eagle1, lauter Fragen, die ihre Brisanz in sich tragen. Die 8000.- EURO, für die Tickets, sind für mich, aber nicht aus dem Schmuckverkauf, sondern Geld damit das Pack, so schnell wie möglich den Abflug macht. Mit der Rückholung, stante pede, hat ja wohl keiner gerechnet.

      • @ Uranus

        8000 sind für gegebenenfalls für einen Padre Padrone der Islamistenszene Peanuts….
        Sowas zaubern die Kumpels in der Moschee gern aus dem Hut. Schon bei der ersten Kollekte für den Bruta.

  25. Gedanken zur Europawahl aus dem Gefängnis (Brief von Ursula Haverbeck vom 04.06.2018)

    Quelle: Freiheit-fuer-Ursula.de

    Liebe Landsleute, liebe Bürger des „christlichen Abendlandes“,

    das christliche Abendland! – gibt es das eigentlich noch? Wird nicht alles getan von naturfeindlichen und damit zugleich Gott-feindlichen Mächten, es zu zerstören und den Reichtum seiner Völker auszulöschen? Wozu dient da eine Europawahl?

    Geht es nur um den Sieg einer Partei, einer bestimmten Weltherrschaftsideologie, verbunden mit viel Geld? Das wäre dann nicht viel anders als bei den anderen Wettkämpfen, die auch mit den Nachrichten verknüpft werden: der Kampf jetzt z.B. um den Weltpokal im Fußballspiel.

    Für den Wettkampf gebrauchen wir genauso wie für den Wahlkampf das gleiche Wort: Kampf. Bei beiden geht es um den Sieg einer Partei über die andere. Beide haben festgelegte Regeln, nach denen vorgegangen werden muß und die in beiden Fällen umgangen werden können durch Wahlbetrug, Korruption und Fouls – und in beiden Fällen geht es um viel Geld. Die einen erkaufen sich damit Macht, die anderen kaufen sich den teuersten Fußballer. Überall stehen im Hintergrund das Geschäft und die Wirtschaft.

    Was hat das eigentlich mit Politik zu tun?
    Was mit Demokratie?

    Fußballwettkämpfe finden fortwährend im kleinen und im größeren Stil statt. Bei 16 Landesregierungen, einer Bundesregierung und nun noch der angestrebten Euroregierung und, nicht zu vergessen, den Kommunalwahlen, finden Wahlkämpfe natürlich auch beständig statt. Sind wir deutschen Bürger eigentlich jemals gefragt worden, ob wir uns 18 Regierungen überhaupt leisten können, ob wir sie haben wollen, natürlich schon gar nicht. Denken Sie an den Bundespräsidenten a.D. und dessen Einkünfte.

    Früher hieß es, daß etwa 4 % der wahlberechtigten Bürger Parteimitglieder seien. Ob das heute noch zutrifft, müßte geprüft werden. In jedem Fall kämpft eine kleine Minderheit um die Regierungsherrschaft in einer „Volksherrschaft“. Deren Interessen sind nur sehr begrenzt identisch mit den Interessen des Volkes. Wiese treten dann kleine Teile des Volkes im Wahlkampf gegeneinander an? Weil eben nicht das ganze Volk herrschen kann. Zum Herrschen braucht man zu Beherrschende.

    Die „Herrschaft aller“ und ihr Ergebnis hat schon vor mehr als zweitausend Jahren Platon in seiner Untersuchung über den Staat amüsant beschrieben. Im 10. Kapitel hält er uns heutigen einen Spiegel vor. Demokratie – „Herrschaft des Volkes“ – manche meinen etwas geringschätzig „Herrschaft des Pöbels“ – führe zwangsläufig zur Diktatur. (…)

    Und was ist mit der Justiz, die das Rückgrat der Demokratie ist? „Die Justiz“, sagt 2002 der damalige Vorsitzende des Deutschen Richterbundes, „ist im Würgegriff der Politik.“ Damit stehen beide nicht mehr auf dem Boden des Grundgesetzes, wo es im Artikel 97 GG ausdrücklich heißt: Die Richter sind unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen, dem Gesetz, als dem in Erscheinung getretenen Recht. Sie sind nicht den Gesetzen unterworfen, was so gerne daraus gemacht wird. Außerdem haben wir Gewaltenteilung, ebenfalls ein Wesensmerkmal eines demokratischen Staates. Wir sollten das alles entsprechend dem Grundgesetz haben und haben es auch immer noch auf dem Papier, aber nicht in der politischen Wirklichkeit, denn die Politiker in der BRD, wie auch die Richter, sind abhängig von JENEN, vom Kapital und der „Diktatur des Proletariats“, in gleicher Weise in Ost und West.

    Nur eine Vermutung, eine subjektive Behauptung? Das wäre schön! Ob richtig oder falsch, das könnte im Europawahlkampf 2019 geklärt werden. Doch das geht nur, wenn nun endlich der Artikel 5 des Grundgesetzes wieder seine volle Geltung erhält: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.“ Anders herum, wenn Justiz und Politik wieder auf den Boden des Völkerrechtes und des Grundgesetzes zurückkehren.

    Da die Lagebeschreibung ähnlich auch für andere europäische Länder gilt, könnte hier ein erster Ansatz zu finden sein für eine Antwort auf die Frage: Wozu dient die Europawahl?

    Soviel zum Thema Wahlkampf generell. In der nächsten Folge wird es um den Wähler, um uns Bürger gehen.

    JVA Bielefeld-Brackwede, den 04.06.2018
    Ursula Haverbeck

    Teilen mit:

    Drucken
    E-Mail
    Twitter
    Facebook1
    Google
    WhatsApp

    Ähnliche Beiträge

    An die Feiglinge – oder Unwissenden?

    In „Allgemein“

    Zum Geburtstag – War Hitler ein Diktator?

    In „Allgemein“

    Dankesbrief von Ursula Haverbeck aus der Gesinnungshaft

    In „Allgemein“

    Autor: endederluege

    Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann. Zeige alle Beiträge von endederluege

    Autor endederluege/
    Veröffentlicht am 12. Juni 2018/

    Katgeorien Allgemein

    Ein Gedanke zu „Gedanken zur Europawahl aus dem Gefängnis (Brief von Ursula Haverbeck vom 04.06.2018)“

    Gunnar von Groppenbruch sagt:

    13. Juni 2018 um 0:24

    Die Frage nach der Demokratie habe ich hier beantwortet!
    https://huettendorferansichten.wordpress.com/2015/01/18/was-ist-demokratie/


    Gefällt mir

    Antwort

    Kommentar verfassen

    Gib hier deinen Kommentar ein …Gib hier deinen Kommentar ein …

    ENDE DERLÜGE BLOG HENRY HAFENMAYER

  26. gute nachrichten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    der target 2 saldo ist um über 50 Mrd auf 956 Mrd gestiegen.

    „gute“ schreibe ich, weil immer noch deppen denken dass das gut ist :-))

    • DIEWAHRHEIT

      ich verstehe Herrn Mahler nicht ganz. Sicher wird der Islam benützt, nur es stehen doch im Koran die ganzen Hass-Suren auf die sie sich immer berufen mit ihrem Allahu-Akbar-Gekreisch. Allah-Koran-Mohammed sind doch untrennbar.

  27. „Womit klar ist: Der Weg der Islamisierung Frankreichs wurde durch Macron nicht beendet. Er geht weiter – nur mit veränderten Vorzeichen“

    Ja, mit veränderten Vorzeichen.

    Zufälle gibt es nicht!

    Frankreich geht in die nächste Phase ein.
    Auf youtube gibt es schon lange Videos von Aufständen in Paris.

    Die Politiker provozieren bewußt Bürgerkriege, die lange geplant sind.
    Und irgendwann ist D genauso dran, es brauch aber noch mehr Straftaten bis die Gutmenschen aufwachen und unzufrieden werden.
    Aber wir sind auf einem guten Weg.

    Es sind alleine die Politiker, die letztlich zur Rechenschaft gezogen werden müssen, nicht die Migranten. Die haben nichts zu verlieren.

    Ich denke immer an das Fenster im Tempel der Freimaurer in Washington D.C. auf dem zu lesen ist:
    „Ordo ab Chao“
    Der Weg der NWO, der Weg des Verderbens.

    So gut Trump für sein Land auch ist, er gibt den Politikern in Europa, allen voran Merkel, den G r u n d sich mehr und mehr in die Fänge der E U zu begeben (Merkel-O-Ton: „EU-Recht vor nationalem Recht.“) und sich ihr als Diktatur zu unterwerfen!!
    Somit ist m.M. auch Trump ein mehr oder weniger kleines Rad auf dem Weg zur NWO.

    Auch wenn die AFD das nächste Mal gewählt werden würde, ist die Situation in Deutschland so verfahren,
    dass die verheerenden Auswirkungen von Merkel & co
    durch einen Richtungswechsel ihnen in die Schuhe geschoben wird.
    Die AFD hat nicht nur mit ihren Politikerkollegen zu kämpfen, sondern auch mit den Medien.

    Deshalb sehe ich einen evtl. Gewinn von Wahlen der AFD kritisch.
    Es gibt aber keine Alternative.
    Ein evtl. Gewinn sollte jetzt schon Schritt für Schritt in Ruhe sorgfältig geplant werden.
    Und wie ich dazu immer betone:
    Es geht nur mit der Hilfe Gottes, mit seinen Gnaden durch viel Gebet.
    Ohne ihn können wir nichts tun.

    • Sehe ich ähnlich wie Sie werte @Anna

      Bezeichnend ist die Terminologie „ordo ab chao.“ Genau das wollen die Puppenspieler! Natürlich haben die Puppenspieler-Politiker die alleinige Schuld! Aber auch diese werden getrieben von Macht- und Geldgier! Ob und vom wem sie geschmiert werden, das ist die große Frage. Die Afd ist mM nach als Oppositionsplayer installiert worden, um das Chaos im Volk noch zu vergrößern. Dieses Chaos der Abgehängten und Unzufriedenen führt irgendwann zu einem Aufstand. Wie er aussieht, das können wir in der derzeitigen Situation noch nicht abschätzen. Aber wenn dieses Chaos als Bürgerkrieg eintreten sollte, sucht man einen SÜNDENBOCK. Die Finanz- und Konzernplayer machen dann aus den Konservativen und Patrioten IHRE SÜNDENBÖCKE, dann können sie ihre Allmachtsphantasien des Zentralismus auf allen Ebenen ausspielen. Das Volk lässt sich dem Frieden zuliebe das gefallen und fällt auch wieder auf diesen Trick rein.

      Hat der UCC (der Uniform Commercial Code) mit diesem „ordo ab chao“ etwas zu tun? Ich bin der Meinung, JA! Fast jede Behörde, Einrichtung wird privatisiert. Entweder wird das beschrieben mit PPP, aber fast ÜBERALL haben private Investoren die Finger im Spiel. Jetzt diskutiert der System-Spahn über die verheerenden Auswirkungen in Pflegeheimen und dass es an qualifizierten Pflegern fehlt? Im Pflegeheimen, in Krankenhäusern und wohin man schaut geht es nur um GEWINNMAXIMIERUNG, sonst nichts.

      Ich wünsche Ihnen ALLEN einen schönen Tag.

      „ICC war eine von der Kirche nach dem Römischen Recht geschaffene Registratur, mittels derer weltweites Handelsrecht etabliert wurde. Damit war gesichert, dass Körperschaften untereinander Geschäfte betreiben konnten. Der UCC ist die Bibel des Handels. Es beschließt präzise die Art des internationalen Austausches von Gütern und Leistungen. In der Tat dreht sich das gesamte Handelssystem um die UCC-Registratur.
      Leider wird die UCC-Registratur nicht im Jurastudium gelehrt, es verbleibt im Herrschaftsbereich der Unternehmen und ihrer Funktionäre, die die Angestellten ihrer Rechtsabteilungen lediglich in die für sie erforderlichen UCC-Informationen einweihen, um das Wissen dieses wichtigen Mechanismus „im Haus“ zu belassen.
      Die UCC-Registratur ist dafür da, dass Körperschaften international Handel betreiben dürfen.
      Zu dem internationalen Handel gehören z.B. auch alle sogenannten Finanzämter, Gemeinden, Regierungen und Banken.

      Banken unterliegen den Zentralbanken und diese wiederum der Federal Reserve Bank (FED).
      Viele unwissende Unternehmer und Geschäftsführer beziehen sich immer auf das hier in Deutschland geltende Handelsregister, wissen aber nicht, dass das Handelsregister ebenfalls auf dem UCC basiert. Dies ist schon allein der Tatsache geschuldet, die Firma BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND der Firma/dem privaten Verein EUROPÄISCHE UNION untergeordnet ist, also damit auch internationalem Recht, und das ist nun mal für alle Firmen im internationalen Handel von Waren, Finanzmitteln, Humankapital der UCC.“

      https://www.oppt-infos.com/index.php?p=oppt
      Ein individueller Überblick zum OPPT

      Ich habe diesen Link als Gedankenanregung eingestellt. Es gibt in Deutschland ganz wenige Menschen, die sich mit dem UCC auskennen. Aber wenn ich mir die Entwicklungen in den letzten Jahren in Deutschland anschaue (Privatisierung) ist dieser Artikel nicht ganz von der Hand zu weisen. Black Rock und die anderen Raubtiere spielen hier eine nicht unwesentliche Rolle!!

  28. Nachtrag:
    „Die AFD hat nicht nur mit ihren Politikerkollegen zu kämpfen, sondern auch mit den Medien.“
    Und nicht zu vergessen mit der islamischen Welt(!), deren Fangarme bis nach Deutschland/Europa reichen – wie wir wissen.
    Das Aggressionspotenzial incl. von Angriffen ist unter bestimmten Umständen sehr hoch.

    • @ Anna

      völlig richtig.
      Aggressionspotential ist in der Tat sehr hoch.

      Das erklärt auch den großen Schiß, den die meisten „Abgeordneten“ seit Jahren hegen und pflegen…

      Dennoch:

      Wir faffen daff. 🙂

  29. die Frnazosen hätten besser La Pen gewählt. Man könnte bie Macron auch sagen „Wahlfälschungen haben kurze Beine“!

Kommentare sind deaktiviert.