Trump gelingt historischer Durchbruch: Nordkorea verpflichtet sich zur „vollständigen De-Nuklearisierung“




Von Michael Mannheimer, 13.6.2018

DIE LINKE WELTPRESSE IST SCHON DABEI, DEN ERFOLG TRUMPS ZU EINER NIEDERLAGE FÜR DIE USA UMZUINTERPRETIEREN

Ausgerechnet dem laut US- und der linken Weltpresse schlimmsten, fürchterlichsten, undemokratischsten, moralisch unanständigsten, charakterlich bösartigsten und bei allem, was er tut, fehlenden US-Präsident Donald Trump gelang, was keinem US-Präsidenten seit 1953, einschließlich der Ikone aller Globalisten und Genderisten: dem moslemischen US-Präsidenten Barack Hussein Obama (ein unverdienter Friedensnobelpreisträger) seit der Beendigung der Kriegshandlungen zwischen Nord- und Südkorea (beide Staaten befinden offiziell immer noch im Kriegszustand) gelingen wollte:

Das Reich des Bösen, welches Nordkorea ohne Frage ist, jenes von einem Psychopathen geleitete kleine, aber atomar aufgerüstete Land, das seit Jahrzehnten Südkorea und Japan mit der vollständigen nuklearen Vernichtung droht, hat sich im ersten Gipfelgespräch mit einem US-Präsidenten – eben diesem Trump – zur völligen De-Nuklaearisierung verpflichtet.

Rp-Online schreibt in einem Artikel vom 12. Juni 2018

Dokument bei Gipfel in Singapur unterzeichnet: Trump und Kim wollen vollständige Denuklearisierung Nordkoreas

Knapp fünf Stunden dauert der historische Gipfel – und endet mit einer Vereinbarung: Donald Trump und Kim Jong Un haben ein Dokument unterzeichnet, in dem sich der nordkoreanische Machthaber zu einer „vollständigen Denuklearisierung“ verpflichtet. Die getroffenen Vereinbarungen bleiben insgesamt allerdings vage.

Laut dem Gipfeldokument bekräftigte Kim seine „entschlossene und unerschütterliche Verpflichtung“ zur „kompletten Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel“. Was aber darunter genau zu verstehen sein soll, blieb offen.

Die US-Regierung hatte im Vorfeld des Treffens zur Definition ihrer Ziele die Formulierung „komplette, überprüfbare und unumkehrbare Denuklearisierung“ verwendet – was konkret unter anderem die Zulassung internationaler Inspektionen bedeutete. Das Gipfeldokument blieb also hinter dieser ursprünglichen US-Formel zurück.

Der US-Präsident sagt im Abschlussdokument „Sicherheitsgarantien“ für Nordkorea zu. (Das komplette Dokument lesen Sie hier)

Nordkorea wird nach den Worten von US-Präsident Donald Trump „sehr rasch“ den Prozess der Denuklearisierung beginnen. Trump und der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un unterzeichneten am Dienstag in Singapur nach ihrem Gipfeltreffen ein gemeinsames Dokument, das Trump als „sehr wichtig“ und „ziemlich umfassend“ beschrieb.

Er und Kim Jong Un hätten während ihres eintägigen Treffens „eine ganz besondere Verbindung“ entwickelt, sagte Trump. „Beide Seiten werden vom Ergebnis beeindruckt sein.“ Er erklärte, er werde sich in der Zukunft wohl noch häufig mit Kim treffen.

Quelle

Trump gelang ein politisches Wunder: Vergleichbar mit dem Fall des Eisernen Vorhangs.

Das ist mehr als nur ein Wunder: Es ist ein historisches Ereignis, das man durchaus mit dem Fall des eisernen Vorhangs vergleichen darf. Die USA wurden in Nordkorea seit Jahrzehnten als das Böse schlechthin dargestellt – in den Schulen lernten die Kinder, dass die USA nur ein Ziel hätten: Nordkorea anzugreifen und zu zerstören.

Und in den Schulen lernen die Kinder bis heute, dass Nordkorea das angeblich reichste und demokratischste Land der Welt ist. Diese Lügen kann das Regime nur deswegen verbreiten, weil Nordkoreanern der Zugang zum Internet völlig versperrt ist.

Und wer ausländische, besonders südkoreanische Nachrichten hört oder sieht, muss mit lebenslanger Haft – der sog. „Drei-Generationen-Bestrafung“ – rechnen: Nicht nur er, sondern seine ganze Familie, einschließlich der Eltern- und Enkel-Generation, werden lebenslang weggesperrt. Ein Konstrukt, das auf den Gründer Nordkoreas und ewigen Präsidenten Kim Il-sung zurück: Gestorben 1994, wird er bis heute wie ein Gott verehrt.

Nordkorea, offiziell ein kommunistisches Land, ist in Wahrheit eine sozialistische Dynastie. Die Macht wird auf die Nachkommen des ersten Präsidenten übertragen, Wahlen existieren nicht: eine sozialistische Feudalherrschaft, wie man sie in fast allen sozialistischen Ländern beobachten konnte.

Die globale Linkspresse ist in Schockstarre über den Erfolg Trumps – und hetzt schon wieder gegen ihn

Es dauerte mehr ala einen ganzen Tag, bis sich die linke Weltpresse von ihrem Schock ob dieses Erfolgs ihres Hass-Objekts Trumps lösen konnte – und zum Gegenschlag ausholte.

Jürgen Hanefeld, Auslandskorrespondent der ARD-Studio (s.u.), titelte heute:

Gipfel in Singapur: Haushoher Sieg für Nordkorea

„Die pompöse Show in Singapur hinterlässt einen faden Nachgeschmack. Sie diente vor allem dem nordkoreanischen Regime. Kim auf Augenhöhe mit dem amtierenden US-Präsidenten bedeutet: Trump persönlich hat Nordkorea aus der Schmuddelecke geholt und hoffähig gemacht. Mit den Konsequenzen dieses törichten Handelns wird sich nicht nur Amerika beschäftigen müssen, sondern vor allen Dingen Ostasien.“



Quelle

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen:

Noch vor wenigen Wochen drohte Nordkorea mit der nuklearen Pulverisierung großer Teile der USA – und ein gewaltiger präventiver US-Schlag gegen Nordkorea stand im Raum. Selbst China, der Sponsor Nordkoreas, zog sich politisch von diesem stalinistischen Land zurück.

Und nun kommentiert eine hochbezahlte Medienhure namens Jürgen Hanefeld, den Erfolg der Gespräche Trumps mit dem Psychopathen Kim Jong-un zu einer Niederlage der USA – und zum Sieg Norkoreas um. 

Man darf ja schließlich einem Trump keinen Erfolg gönnen.

Man stelle sich vor, wie der Kommentar dieser Hure ausgesehen hätte, wenn derselbe Coup dem Ex-Präsidenten Obama gelungen wäre. Er wäre zu einer Hymne der Lobpreisung und des vollkommenen Siegs der Vernunft des in den Augen der Globalisten „besten aller US-Präsidenten“ ausgfallen.

Dieser beste aller US-Präsidenten“, ausgezeichnet mit einem Friedensnobelpreis, noch bevor er überhaupt einen Schritt ins weiße Haus tat (dieser Preis wurde dem Nobelpreiskomitee in Oslo  von diversen linken Parteien verschiedener Länder vorgeschlagen, die sich, angesichts der Wahl des ersten schwarzen und ersten linken US-Präsidenten befand in einem psychopathologischen Hype, einer ausgeprägten klinischen befand) – war gleichzeitig der US-Präsident, der, verglichen zu allen seinen Vorgängern, die längste Zeit in seiner Präsidentschaft Kriege führte.

Womit – nebenbei bemerkt – der Friedensnobelpreis in seiner Bedeutung quasi nihiliert wurde, indem man ihn 1. für einem Politiker verlieh, der noch keine Taten zu dessen Verleihung vorweisen konnte und 2. der trotz dieses Preises die längste Zeit aller US-Präsidenten Krieg führte.

Was im übrigen von keinem mir bekannten westlichen Medium erwähnt wurde – und was zeigt, dass wir uns in einem Zeitalter des politischen Wahns befinden.

Natürlich schlägt auch der SPIEGEL, das deutschenhassende Frontblatt aller linksgestrickten deutschen Möchtegern-Intellektuellen, in dieselbe Kerbe:

Der Gipfel, so dieses linke Schmierenblatt, war nichts als eine „große Show“:

Nordkorea feiert schon die Aufhebung der Sanktionen

„Der historische Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong Un in Singapur war eine große Show, ist nun vorbei – und Nordkorea hat seine eigene Interpretation der dort getroffenen Vereinbarungen veröffentlicht. Wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA berichtet, habe der US-Präsident dem nordkoreanischen Diktator zugesagt, gegen das Land verhängte Sanktionen aufzuheben.“

Quelle

Doch selbst der SPIEGEL konnte nicht verheimlichen, wie das Treffen zwischen Trump und Kim Jong-un in den Augen Nordkoreas interpretiert wurde:

„Laut der Schlagzeile in der amtlichen Zeitung „Rodong Sinmun“, dem Sprachrohr der herrschenden Arbeiterpartei Nordkoreas, wurde mit dem „Treffen des Jahrhunderts eine neue Geschichte“ in den Beziehungen beider Länder eingeleitet. „

Quelle

Fazit:

Merke: Politische Erfolge können in den Augen linker nur durch linke erzielt werden. alle Erfolge seitens konservativer Politiker müssen zur Niederlage umgeschrieben werden.

Daher ist die Presse der wahre Feind der Freiheit und des Libaralismus: Sie ist die Speerspitze der NWO-Durchsetzer und der Globalisten – welch politischer Couleur sie auch sein mögen. Erst wenn die Presse aus dem Würgegriff des Neo-Bolschewismus befreit wird, kann ein neuer Anfang gemacht werden. Ohne die massive Unterstützung durch sie wäre eine Angela Merkel ebenso unvorstellbar wie die Islamisierung Schwedens oder Frankreichs.

Die Medien müssen das erste Ziel aller Bemühungen einer Reconquista der westlichen Welt sein. Fallen die Medien, fällt die Politik.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

42 Kommentare

  1. Bei allem Respekt, halten wir uns mal noch mit Euphorie etwas zurück!

    Ich kann mich im Moment gar nicht so Freiherzig darüber freuen, wenn man schon die Verstrickungen der Freimaurerei kennt und dass in der Geschichte nichts geschieht ohne das es geplant worden zu sein!

    Und ein Trump lebt auch nicht ewig, wir kennen die Fälle Lincoln und eines JFK. Was die beschlossen hatte wurde wieder zurückentwickelt.
    USA kann man nicht trauen. Die halten sich nicht an Abkommen, wie man in Fall Libyen erfahren hat, Gaddafi hat abgerüstet, war hilflos und wurde in die Steinzeit demokratisiert.

    Na ja, abwarten!

    Dennoch, wenn dieses Theater für die Massen eine Beständigkeit haben sollte, ausnahmsweise, nur dann sage Gratulation! Man kann denn Frieden nur wünschen!

    • Breitbart-News ( Breitbart.com ) US-President of USA Donald John Trump and North-Korea’s Leader Kim Jong-Un Sign Document for „Complete Denuclearization“ of Korean Peninsula !

      Breitbart-News ( Breitbart.com ) US-President of USA Donald John Trump und North-Korea’s Staatsführer Kim Jong-Un Unterzeichnen Dokument für die „Vollständige Militärische Denuklearisierung“ der Koreanischen Halbinsel !

      http://www.breitbart.com/big-government/2018/06/11/donald-trump-says-he-and-kim-jong-un-to-sign-joint-statement-after-meeting/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_term=daily&utm_content=image-category&utm_campaign=20180612

      Breitbart-News ( Breitbart.com ) US-President of USA Donald John Trump und North-Korea’s Staatsführer Kim Jong-Un Unterzeichnen Dokument für die „Vollständige Militärische Denuklearisierung“ der Koreanischen Halbinsel !

      US-Präsident der USA Donald John Trump und der Nordkoreanische Diktator Kim Jong-Un Überraschten die Reporter nach dem Gipfel in Singapur am Dienstag mit einer ungeplanten Unterzeichnung der Dokumente !

      Die beiden Führer erschienen in einem mit Flaggen beider Länder geschmückten Raum für die Unterzeichnungszeremonie !

      „Wir fühlen uns beide sehr geehrt, das Dokument zu unterschreiben. Danke „, sagte Trump kurz !

      Kim sagte, das Treffen sei „historisch“ und die beiden Führer hätten „die Vergangenheit hinter sich gelassen“ !

      „Die Welt wird eine große Veränderung erleben“, sagte er. „Ich möchte Präsident Trump meinen Dank dafür aussprechen, dass dieses Treffen zustande gekommen ist!“

      Das Paar unterzeichnete Dokumente, die die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern mit der Verpflichtung Nordkoreas zur Militärischen Denuklearisierung der Koreanischen Halbinsel vorsahen !

      US-Präsident der USA Donald John Trump hält ein Dokument, das von ihm und Nordkoreas Führer Kim Jong Un Unterzeichnet wurde, nach einer Unterzeichnungszeremonie während ihres historischen US-Nordkorea-Gipfels (SAUL LOEB / AFP / Getty Images)

      Vier Punkte der Trump-Kim-Erklärung:

      1. Die Vereinigten Staaten und die DVRK verpflichten sich, neue Beziehungen zwischen der Vereinigten Staaten und der DVRK im Einklang mit dem Wunsch der Völker beider Länder nach Frieden und Wohlstand zu schaffen.

      2. Die Vereinigten Staaten und die Demokratische Volksrepublik Korea werden ihre Bemühungen zur Schaffung eines dauerhaften und stabilen Friedensregimes auf der koreanischen Halbinsel fortsetzen.

      3. In Bekräftigung der Panmunjom-Erklärung vom 27. April 2018 verpflichtet sich die DVRK, auf eine vollständige Entnuklearisierung der koreanischen Halbinsel hinzuarbeiten.

      4. Die Vereinigten Staaten und die DVRK verpflichten sich zur Wiedererlangung von Kriegsgefangenen und MIA, einschließlich der sofortigen Repatriierung der bereits identifizierten Personen.

      Als die Reporter fragten, ob Kim bereit sei, Atomwaffen abzubauen, sagte Donald John Trump, sie würden „diesen Prozess sehr schnell beginnen“.

      „Wir haben eine ganz besondere Bindung entwickelt“, sagte Donald John Trump und fügte hinzu, dass der Gipfel besser ausgefallen sei als irgendjemand hätte voraussagen können.

      Als er gefragt wurde, ob er Kim ins Weiße Haus einladen würde, sagte Donald John Trump: „Absolut, werde ich!“

      Nordkoreas Führer Kim Jong Un und US-Präsident Donald John Trump schütteln sich die Hände beim Abschluss ihrer Treffen im Capella Resort auf Sentosa Island Dienstag, 12. Juni 2018 in Singapur. (AP Foto / Susan Walsh, Pool)

      Der Präsident sprach nach dem Handschlag kurz mit den Reportern und bekräftigte, dass er Kim „oft“ treffen würde und sagte, dass er eine „großartige Persönlichkeit“ habe und „sehr schlau“ sei.

      „Gute Kombination“, fügte er hinzu und beschrieb ihn als „einen sehr würdigen, sehr klugen Verhandlungsführer“.

      „Wir hatten einen tollen Tag und wir haben viel voneinander und von unseren Ländern gelernt“, sagte er.

      Auf die Frage, was er über Kim gelernt habe, antwortete Donald John Trump: „Ich habe gelernt, dass er ein sehr Talentierter Mann ist! Ich habe auch gelernt, dass er sein Land sehr liebt. “

      Trump neckte die Unterzeichnung des Dokuments, nachdem er das Arbeitsessen mit Kim verlassen hatte!

      US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Führer Kim Jong Un hören auf, mit den Medien zu sprechen, als sie von ihrem Mittagessen im Capella Resort auf Sentosa Island am Dienstag, den 12. Juni 2018 in Singapur gehen. (AP Foto / Evan Vucci)

      „Wir hatten ein wirklich fantastisches Treffen. Viel Fortschritt. Wirklich, sehr positiv, ich denke besser, als irgendjemand hätte erwarten können, ganz oben auf der Linie, wirklich gut. Wir gehen jetzt gleich zur Unterzeichnung „, sagte Trump Reportern, als das Paar an der Presse vorbei ging.

      Beide Anführer hielten kurz inne und sprachen kurz, bevor sie getrennte Wege an der Tür des Hotels gingen.

      Donald John Trump zeigte auch Kim das Innere seiner Präsidiallimousine „The Beast“, wie sie zusammen vor dem Hotel gingen, nach der Associated Press.

      Donald John Trump und Kim Jong Un haben ungefähr fünf Stunden in verschiedenen Meetings zusammen verbracht, einschließlich einer 40-minütigen Periode, in der nur die beiden Leiter in einem Raum mit ihren Dolmetschern waren!

      http://www.breitbart.com/big-government/2018/06/11/donald-trump-says-he-and-kim-jong-un-to-sign-joint-statement-after-meeting/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_term=daily&utm_content=image-category&utm_campaign=20180612

      • Im Gegensatz zu Angela Merkel und Martin Schulz, Heiko Maas, Frank-Walter Steinmeier und LÜGEN Sigmar ist Kim Jong-Un ein Verkündiger StaatsMann und Sich Verkündigen Diskussionen mit US-President Donald John Trump machen tut um die Probleme zulösen !!!!!!

      • Zwei Bericht von Breitbart.com und Bloomberg.com über US-President DONALD JOHN TRUMP’S Grossartigen Guten Historische Erfolg !

        Sports Betting Odds Site Makes Trump Nearly Even Money to Win Nobel Peace Prize ! – Sportwetten Quoten Seite macht Trumpf fast gleich Geld, um den Friedensnobelpreis zu gewinnen !

        http://www.breitbart.com/sports/2018/06/13/sports-betting-odds-site-makes-trump-nearly-even-money-win-nobel-peace-prize/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_term=daily&utm_content=image-category&utm_campaign=20180613

        Sports Betting Odds Site Makes Trump Nearly Even Money to Win Nobel Peace Prize ! – Sportwetten Quoten Seite macht Trumpf fast gleich Geld, um den Friedensnobelpreis zu gewinnen !

        Der Sportwetten-Quotenservice SBR Sports Picks, hat die Chancen von Präsident Trump hinzugefügt, einen Friedensnobelpreis für seine Arbeit zu gewinnen, um den nordkoreanischen Führer Kim Jong-un an den Verhandlungstisch zu bringen.

        Laut SBR ist es sogar Geld, dass die beiden koreanischen Führer, Kim Jong-un aus dem Norden und der südkoreanische Führer Moon Jae-in, einen Nobelpreis für die Verhandlungen erhalten werden. Während die Chancen 6/4 sind, wird Präsident Trump mit einem der anderen koreanischen Führer verbunden sein.

        Alleine sagt SBR, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Trump einen Nobel gewinnt, bei zehn zu eins liegt.

        SBR warf auch ein paar andere Möglichkeiten auf. Der frühere Präsident der Generalitat von Katalonien, Carles Puigdemont, erhielt 12/1 Chancen, den begehrten Preis zu erhalten, während der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNCHR) ein 10/1-Favorit zu sein scheint.

        NOBEL FRIEDENSPREIS-UPDATE: @Ladbrokes hat #NobelPeacePrize-Nummern im Zuge des Singapur-Gipfels aktualisiert:

        Kim Jong-un + Mond Jae-in: even-money @ realDonaldTrump (Allein oder mit anderen): 6/4 @ realDonaldTrump (allein): 10/1
        UNHCR: 10/1
        Carlos Puigdemont: 12/1 pic.twitter.com/FHAu7rjevM

        – SBR Sports Picks (@SBRSportsPicks) 12. Juni 2018

        SBR ist nicht der einzige Service, der Leuten hilft, einen möglichen Nobelpreis für Trump zu buchen.

        Laut The Hill, „Ladbrokes erhöht Trump Chancen, den Preis zu gewinnen, entweder allein oder gemeinsam, von 10/1 bis 6/4 im Zuge des Gipfels.“

        Seinerseits hat William Hill Betting den Präsidenten bei 7/4 Chancen, den Nobel entweder 2018 oder 2019 zu gewinnen.

        Nach dem # TrumpKimSummit sind Kim Jong-Un und Donald Trump 7/4 Favoriten, um den #NobelPeacePrize zu gewinnen

        👉 https://t.co/qXECcvkp0R pic.twitter.com/dX79HVGG5m

        – William Hill Betting (@WilliamHill) 12. Juni 2018

        Es sollte daran erinnert werden, dass Barack Obama den Preis gewann, nur weil er sagte, dass er einige Dinge tun könnte. Dann wurde Obama der Präsident, der seit dem Zweiten Weltkrieg mehr Nationen bombardierte als jeder andere Präsident. Also, er hat das für ihn. Was nett ist.

        Folgen Sie Warner Todd Huston auf Twitter @warnertuston.

        http://www.breitbart.com/sports/2018/06/13/sports-betting-odds-site-makes-trump-nearly-even-money-win-nobel-peace-prize/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_term=daily&utm_content=image-category&utm_campaign=20180613

        Bloomberg Politics Pompeo Pushes Back Against North Korean Sanctions-Relief Claims ! – Bloomberg-Politik Pompeo stößt gegen Nordkoreanische Sanktionen zurück – Relief Claims !

        https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-06-13/pompeo-sees-north-korean-denuclearization-in-trump-s-first-term

        Bloomberg Politics Pompeo Pushes Back Against North Korean Sanctions-Relief Claims ! – Bloomberg-Politik Pompeo stößt gegen Nordkoreanische Sanktionen zurück – Relief Claims !

        Präsident Donald John Trump sagt, Nordkorea sei Keine Nukleare Bedrohung mehr! Bloombergs Kevin Cirilli berichtet !

        US-Außenminister Mike Pompeo betonte, dass Kim Jong Un erst nach seiner vollständigen Abrüstung Sanktionen erhalten werde und sich gegen die nordkoreanischen Vorschläge zurückziehen werde, dass die USA bald anfangen würden, die Strafen zu lockern.

        Pompeo – der mit seinen Japanischen und Südkoreanischen Kollegen ein Podium in Seoul teilte – wurde am Donnerstag über nordkoreanische Behauptungen befragt, Trump habe sich zu einem „schrittweisen“ Prozess bekennen lassen und „seine Absicht ausgedrückt“, die Sanktionen aufzuheben. Diese Behauptungen scheinen Trumps Versprechen zu widersprechen, die Strafen aufrechtzuerhalten, bis Kims Atomwaffen „kein Faktor mehr sind“.

        „Der Vorsitzende Kim Jong Un ist sich der Dringlichkeit des Zeitpunkts des Abschlusses dieser Denuklearisierung bewusst und weiß, dass wir dies schnell tun müssen“, sagte Pompeo gegenüber Reportern. „Und die Sanktions-Entlastung kann nicht stattfinden, bis wir gezeigt haben, dass Nordkorea vollständig entnuklearisiert wurde.“

        Trump gerät zunehmend in die Kritik, weil die 1 1/2-seitige Erklärung, die er und Kim am Dienstag in Singapur unterzeichneten, keine konkreten nordkoreanischen Verpflichtungen außer der „vollständigen Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel“ aussprach und seit den 1990er Jahren gebrochen. Der Präsident warf weitere Fragen auf, als er nach seiner Rückkehr in die USA erklärte, dass es „keine nukleare Bedrohung durch Nordkorea mehr gebe“.

        Pompeo traf sich am Donnerstag mit den Außenministern Taro Kono von Japan und Kang Kyung-wha aus Südkorea in Seoul und sollte im Rahmen einer Reihe von Informationen über die Ergebnisse des Gipfels nach Peking reisen.

        Seit Wochen haben Pompeo und andere Beamte darauf bestanden, dass Nordkorea der „vollständigen, überprüfbaren, irreversiblen Denuklearisierung“ zustimmen muss, bevor die Wirtschaftssanktionen aufgehoben werden können. Pompeo erzählte Reportern, dass die in dem Dokument verwendete Sprache diese Forderungen umfasste, obwohl sie nicht ausgesprochen wurden.

        „Der Gipfel hat diese enorme historische Chance für uns geschaffen, voranzukommen und wird die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Nordkorea grundlegend gestalten“, sagte Pompeo am Donnerstag. „Verifizierung ist dafür unerlässlich. Die „vollständige Denuklearisierung“ umfasst diese Idee sicherlich sehr deutlich!“

        Nach seiner Ankunft in Seoul am Mittwoch sagte Pompeo, er erwarte, dass Nordkorea während der ersten Amtszeit Trumps wichtige Schritte zur nuklearen Abrüstung unternehmen werde. US-Verteidigungsanalysten haben gesagt, dass Kim bis zu 60 Atombomben und eine Reihe von Raketen beibehält, darunter auch einige, von denen er sagt, dass sie in die USA gelangen könnten.

        „Wir sind zuversichtlich, dass wir das in den nächsten zweieinhalb Jahren erreichen können“, sagte der amerikanische Top-Diplomat, als er gefragt wurde, wie bald die USA Nordkorea dazu bewegen wollten, sein Atomwaffenprogramm abzubauen. „Wir sind zuversichtlich, dass wir es schaffen können. Es gibt noch viel zu tun. “

        Am Mittwoch sprach er von einer Reporterin, die sich fragte, warum das Gipfeld die vollständige und nachweisbare Denuklearisierung nicht erwähnte, und sagte: „Ich finde diese Frage beleidigend und lächerlich und ehrlich gesagt lächerlich. Ich muss nur ehrlich zu dir sein, es ist ein Spiel, es ist ein Spiel, und man sollte keine Spiele mit ernsthaften Dingen wie diesem spielen. “

        Der Mangel an Details trug zu einer Skepsis in Washington bei, was Trump erreicht hatte. Während der Präsident das allgemeine Lob dafür erhielt, dass er mit Kim gesprochen hatte – anstatt ihn zu twittern -, griffen selbst einige Republikaner nach konkreten Mitbringsel und klangen vorsichtig.

        „Es ist wichtig, dass wir nicht die Tatsache aus den Augen verlieren, dass Kim Jong Un ein Metzger ist und er ein Metzger seiner eigenen Leute ist“, sagte Senator John Kennedy, ein Republikaner aus Louisiana, am Dienstag. „Mit jemandem so zu argumentieren, ist wie der Versuch, einen Hai mit der Hand zu füttern. Das bedeutet nicht, dass du es nicht tun kannst, aber du musst es sehr, sehr vorsichtig machen. “
        ‚Kriegs Spiele‘

        Trump wurde auch kritisiert, weil er verkündete, dass er gemeinsame „Kriegsspiele“ mit Südkorea beendete, wobei er der häufigen nordkoreanischen Kritik zustimmte, dass die Übungen „sehr provokativ“ seien.

        „Unser Verständnis ist, dass das, was Präsident Trump nach seiner intensiven Konsultation mit dem Vorsitzenden Kim Jong Un gesagt hat, darauf abzielt, die aufkeimende Dialogdynamik zwischen Süd- und Nordkorea zu stärken“, sagte Kang.

        Pompeo sagte am Mittwoch, dass Trump „es sehr deutlich gemacht hat, dass die Vorbedingung für die Übungen, nicht fortzuschreiten, produktiv war, Verhandlungen im guten Glauben sind noch nicht abgeschlossen. Und zu dem Zeitpunkt, zu dem es zu dem Schluss kommt, dass dies nicht der Fall ist, wird die Verpflichtung des Präsidenten, diese gemeinsamen Übungen nicht mehr durchzuführen, nicht mehr wirksam sein. “

        Trump sagte, dass Trump in den Folgeverhandlungen „an der Spitze“ sei, und sagte: „Ich werde die Person sein, die diesen Prozess vorantreibt. Er sagte voraus, dass er seine nächste Unterredung mit den Nordkoreanern haben wird.“ Heimatländer „und innerhalb der nächsten Woche oder so.“

        – Mit Unterstützung von Jennifer Epstein, Kanga Kong und Andy Sharp !

        https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-06-13/pompeo-sees-north-korean-denuclearization-in-trump-s-first-term

      • Ein Enormer Grosser Moment für die Welt der Gesichte schreibt !

        Präsident Donald John Trump’s erfolgreicher Gipfel in Singapur markiert einen neuen Weg zum Frieden auf der koreanischen Halbinsel ! „Präsident Kim Jong-Un hat die Chance, eine unglaubliche Zukunft für sein Volk zu ergreifen. Jeder kann Krieg führen, aber nur die Mutigen können Frieden schaffen“, sagte Präsident Donald John Trump !

        Schlagzeilen in den USA in dieser Woche erzählen die Geschichte, wie dieses neue Kapitel der amerikanischen Diplomatie aussehen wird:

        Fox News: Nordkorea stimmt der „Vollendung der Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel“ nach dem Trump-Kim-Gipfel zu !

        Der tägliche Anrufer: Kim Jong-Un verspricht „Major Change“ bei Donald John Trump Unterzeichnung Zeremonie !

        New York Post Editorial Board: Singapur Gipfel ist ein guter erster Schritt !

        Byron York vom Washington Examiner: Über Nordkorea, ein Präsident, der etwas anderes versucht hat !

        Historisches Gipfeltreffen mit Nordkorea ist ein enormer Moment für die Welt !

        https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/historic-summit-north-korea-tremendous-moment-world/?utm_source=ods&utm_medium=email&utm_campaign=1600d

        Historisches Gipfeltreffen mit Nordkorea ist ein enormer Moment für die Welt !

        Präsident Donald John Trump’s erfolgreicher Gipfel in Singapur markiert einen neuen Weg zum Frieden auf der koreanischen Halbinsel !

        FOX NEWS: Nordkorea stimmt der „Vollendung der Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel“ nach dem Trump-Kim-Gipfel zu !

        „Präsident Donald John Trump und der Nordkoreanische Führer Kim Jong Un haben am Dienstag ein Dokument unterzeichnet, in dem es heißt, dass Pjöngjang auf eine“ vollständige Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel „hinarbeiten würde – eine historische Konzession, die die USA auf dem Gipfel in Singapur forderten ! Die historische Vereinbarung kam, nachdem die beiden Führer den ganzen Tag über mehrere Treffen abgehalten hatten !“

        DIE WASHINGTON-TIME: Donald John Trump, Kim Jong-Un unterzeichnen Dokument, verpflichten sich, für den Frieden zusammenzuarbeiten !

        „Nach einem historischen Gipfeltreffen, das dem unterzeichneten Versprechen des nordkoreanischen Diktators Kim Jong-un zugestimmt hat, die“ vollständige Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel „abzuschließen, sagte Präsident Donald John Trump am Dienstag, es sei ein großer Moment für die Welt! „Wir sind bereit, eine neue Geschichte zu beginnen, und wir sind bereit, ein neues Kapitel zwischen unseren Nationen zu schreiben“, sagte er Reportern auf dem Gipfel-Standort im Capella Hotel. Er tickte eine Liste von Konzessionen aus, die die USA aus Nordkorea erhalten hatten !

        DER TÄGLICHE ANRUF: Kim Jong-Un verspricht „Major Change“ bei der Donald John Trump’s Trump-Unterzeichnungszeremonie !

        New York Post Editorial Board: „Singapur Gipfel ist ein guter erster Schritt !“

        „Es war nur der erste Schritt auf einer langen Reise, wenn es nicht scheitert, aber Präsident Donald John Trump’s eintägiges Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un war wirklich ein Anfang! Kim Jong Un ‚Bekräftigte seine feste und unerschütterliche Verpflichtung, die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel zu vollenden‘, heißt es in einer Erklärung! Im Gegenzug verpflichtete sich Washington, dem Norden Sicherheitsgarantien zu geben! Die Seiten werden auch auf einen „stabilen Frieden“ auf der Halbinsel hinarbeiten, und Pjöngjang wird sich bewegen, um die Überreste aller US-Soldaten zurückzugeben, die dort im Koreakrieg starben !“

        EURASIA GROUP EURASIEN-GRUPPE PRÄSIDENT IAN BREMMER IN THE HILL: „Die Welt sollte Donald John Trump’s kühnen Schritt begrüßen, um Kim Jong Un zu engagieren !“

        „Machen Sie keinen Fehler: „Die Welt sollte Donald John Trump’s kühnen Schritt, Kim Jong Un zu engagieren, begrüßen! Ein dauerhafter Frieden für die koreanische Halbinsel wird, wenn er überhaupt erreicht werden kann, Jahre dauern. Niemand hätte jemals damit rechnen können, dass Donald John Trump und Kim Jong Un an einem einzigen Nachmittag ein jahrzehntelanges Problem lösen konnten. Die Führer dieser beiden nuklear bewaffneten Nationen sprechen eher über Frieden als über Krieg, und Kim hat konkrete Schritte unternommen, um die Beziehungen zu allen seinen Nachbarn außer Japan deutlich zu verbessern !“

        „Dank der kreativen Olympia-Diplomatie von Präsident Moon Jae-in aus Südkorea, die die Nordkoreaner aus Ihrer selbstverschuldeten Isolation herauszog, und Donald John Trump’s impulsiver Entscheidung, sich mit dem nordkoreanischen Führer Kim Jong-un, der Die Welt wurde Zeuge eines historischen Treffens am Dienstag zwischen zwei Ländern, die seit fast sieben Jahrzehnten vereidigte Feinde sind … Mr. Trumps Diplomatie, wie unkonventionell sie auch sein mag, hat die Isolationsblase der nordkoreanischen Führung durchbrochen, die kein früherer Präsident tun konnte !“

        EHEMALIGE KONGRESSFRAU NAN HAYWORTH (R-NY) IM WASHINGTON-PRÜFER: Donald John Trump Summit beendet jahrzehntelange „Geduld“ in Nordkorea !

        „Die USA und Nordkorea haben jetzt einen Kurs für Frieden und Wohlstand eingeschlagen, der nicht nur die Abschaffung der Nuklearkapazitäten Nordkoreas, sondern auch die Erholung und Rückführung der amerikanischen Kriegsgefangenen und Kriegsgefangenen einschließt! Präsident Donald John Trump sagte über das Dokument, das er zusammen mit dem Vorsitzenden Kim unterzeichnete: „Eine Menge Wohlwollen ging in das ein, eine Menge Arbeit, eine Menge Vorbereitung!“ … Was wir in den letzten 48 Stunden gesehen haben, ist die Reinkarnation eines Quintessenz der amerikanischen Lehre: Frieden durch Stärke !“

        EHEMALIGE STAATSABTEILUNG OFFIZIELLER PETER VAN BUREN IN REUTERS: „Was auch immer passiert Als nächstes ist der Trump-Kim-Gipfel ein Gewinn !“

        „Wenn Donald John Trump dem Rat von links gefolgt wäre, wäre er zu Hause geblieben wie frühere Präsidenten! Wenn er nach rechts gelauscht hätte, wäre er in den Raum gestürmt und hätte gesagt: „Verliert die Atomwaffen, Nummer eins und wir sind fertig“ und der Prozess wäre wirklich gescheitert! Nordkorea entwickelte Atomwaffen, um sein Überleben zu sichern! Wenn die USA und Südkorea wollen, dass der Norden diese Waffen abgibt, muss etwas sie als Überlebenssicherung ersetzen! Der Gipfel hat die Plattform geschaffen! Der Schlüssel zu dem, was als nächstes passiert, ist, wie Donald John Trump, Moon und Kim Jong Un daran arbeiten, dieses Problem zu lösen !“

        USA HEUTE JAMES S. ROBBINS: Singapur, Nordkorea und Donald John Trump’s „Seat of the Pants“ Erfolg !

        „Im vergangenen Herbst haben Präsident Donald John Trump und der nordkoreanische Führer Kim Jong Un persönliche Beleidigungen gehandelt und den Atomkrieg bedroht ! Schnell zum Gipfel von Singapur, und die beiden Männer lächeln und sprechen auf der Insel der Ruhe! Genau so ist der Friede ausgebrochen … Fortschritte in anderen Fragen können folgen, wie die Verbesserung der Menschenrechte und politischen Reformen, die wirtschaftliche Öffnung und vielleicht die Wiedervereinigung mit Südkorea! Wir werden sehen! Aber die beiden Männer haben eine neue Welt der Möglichkeiten geboren, die kein nachdenklicher Mensch als etwas anderes als gut sehen kann !“

        WASHINGTON-PRÜFER BYRON YORK: Über Nordkorea, ein Präsident, der etwas anderes versucht hat !

        „Jetzt sind die Gespräche passiert, und Nordkorea hat zugestimmt – ähnlich wie in den vergangenen Jahren -, Atomwaffen zu demonukleieren! Kritiker weisen zu Recht darauf hin, dass Kim Jong Un und seine Vorgänger ihre Versprechen nie eingehalten haben! Auf der anderen Seite waren diese Gespräche das Ergebnis einer Reihe von Ereignissen, die anders als in der Vergangenheit waren! Vielleicht wird Donald John Trump’s Plan funktionieren! Vielleicht wird es ein wenig funktionieren und nicht ein wenig funktionieren! Oder vielleicht wird es ganz versagen! Aber es ist das Ergebnis eines Präsidenten, der ein Problem neu überdenkt, das dringend einen neuen Ansatz benötigt!“

        https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/historic-summit-north-korea-tremendous-moment-world/?utm_source=ods&utm_medium=email&utm_campaign=1600d

  2. Wie schon @ Alter Sack im anderen Strang sagte:

    Trump könnte ein „Alexander der Große“ sein.

    Die Fahnen im Hintergrund des Bildes oben regen jedoch auch zum Nachdenken an.
    Allein schon die Symbole sind eigentlich beliebig austauschbar.
    Pentagramme, Farben rot-blau. Weiße Streifen dazwischen….

    Nebeneinander sehen sie tatsächlich aus, wie ein versibles Schachmuster..

    Die Freimaurertreppe wird durch die Streifen symbolisiert,
    die Farben rot und blau für die niederen Grade der ausführenden Logen,
    das Pentagramm symbolisiert die Bindung an die Materie.

    http://freimaurer-wiki.de/index.php/Pentagramm
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pentagramm

    etc.pp. selber googlen ist erlaubt.

    __________________________

    Zum letzten Satz:
    „Die Medien müssen das erste Ziel aller Bemühungen einer Reconquista der westlichen Welt sein. Fallen die Medien, fällt die Politik.“

    Es ist merkwürdig, aber in Österreich gibt es ja auch diese Jubelpressemedien, nicht ganz so ausgeprägt verlogen wie bei uns, aber nicht viel besser.

    Dennoch steht da ein Kurz und ein Strache und wehren öffentlich den politischen Islam ab.

    Warum geht das bei denen und bei uns nicht?

    Österreich geht gegen politischen Islam vor
    https://www.youtube.com/watch?v=svjDMlCxhi0

    • @ eagle1

      Daß Trump und Kim „die Befehle DERSELBEN khasarischen Gangster erhalten“, wurde schon letztes Jahr in einem vom Honigmann veröffentlichen Artikel von Benjamin Fulford behauptet:

      http://derhonigmannsagt.org/2017/09/29/us-praesident-donald-trump-wird-obumb-mit-zionistischer-kernschmelze-bei-der-un/

      Für mich nicht überraschend benutzen die LINKEN und GLOBALISTEN aber genau diesen Vorwurf bei ihrer nicht enden wollenden Hetze gegen Trump NICHT – vielleicht weil sie SELBST von dieser Mafia „gesteuert“ werden, nicht wahr?! Es SOLL keine „Steuerung“ über „Freimauertreppen“ und „Streifen“ auf den Flaggen geben – basta! Man könnte ihrem Treiben ja auf die Spur kommen.

      Rothschild, so Fulford weiter, habe sowohl mal dem Trump als auch dem Kim (geb. 1984) während dessen Schulzeit in der Schweiz finanziell „unter die Arme gegriffen“ – sie hätten also noch was gut zu machen.

      Außerdem hätten die USA (was natürlich die doitschen Presselumpen auch verschweigen bei ihrer Anti-Trump-Hetze) auch schon VOR Trump Geschäfte mit dem Diktator von Nordkorea gemacht und diesem bei der atomaren Aufrüstung GEHOLFEN – was keine Spekulation ist, sondern bereits 2003 im „Guardian“ zu lesen war:

      Danach hat der berüchtigte Ex-US-Verteidigungsminister Rumsfeld als Mitglied des Direktoriums der Schweizer ABB, eines mit der Gruppe Edmond de Rothschild verbandelten Konzerns, NUKLEARE TECHNOLOGIE an Nordkorea geliefert! Außerdem hat laut „New York Times“ (2017) der derzeitige, von Globalisten gesteuerte „Schurkenstaat“ Ukraine Nordkorea mit Raketenmotoren versorgt, die es für die Platzierung von Atomraketen benötigte! Ich nehme an, ein US-Präsident weiß auch, was in der New York Times stand.

      Der Artikel von Fulford ist also nicht völlig aus der Luft gegriffen. Egal, was daran „verschwörungstheoretisch“ ist – auf jeden Fall ZERSTÖRT Trump gerade den Traum aller Globalisten: den „Traum von einer NWO“ unter ihrer totalen Herrschaft (wozu ich später noch einige Links bringe)!

      • @Alter Sack und @eagle1

        Ich will NICHT Den Erfolgreichen Historische Erfolg von US-President DONALD JOHN TRUMP Nicht MINDERN ! Aber nach den Alter Sack und eagle1 schon einige Überlegung in diese Richtung gemacht haben will Ich jetzt meine Weiterführenden Überlegung zu den Überlegung von Alter Sack und eagle1 mitteilen !

        Wenn jetzt NORDKOREA erfolgreich mit USA einen Friedensvertag und Wirtschaftshandelsvertag erfolgreich Abgeschlossen hat und Aber gleichzeitig der gesamte Wirtschaftshandel zwischen CHINA und USA Beenden, Blockiert und Unterbunden werden wird und dann auch vollständig Beendet !!!!

        Wenn jetzt Echt Erfolgreich Erzielt geworden ist dass NORDKOREA überläuft zu den USA und Gleichzeitig der Handel zwischen CHINA und den USA wieder Beendet werden wird und Unterbunden werden wird !

        Und Alle anderen Grossen Absatzmärkte für den Wirtschaftshandel von CHINA auch weg AUSFÄLLEN tuen weil sich selbst in Bürgerkriege selbst versetzt haben um Ihre Demografischen Probleme auf diese DUMMEN und KRIMINELLEN Art und Weise Endzulösen !!!!

        Und zusätzlich noch eine Richtige Grosse Weltwirtschaftskrise wie im Jahre 1929 kommt !

        Dann könnte man Erzwingen dass NORDKOREA von CHINA ÜBERFALLEN WERDEN WIRD in einem Angriffskrieg von CHINA gegen NORDKOREA und SÜDKOREA !

        Sowohl George Soros und auch DONALD JOHN TRUMP haben Mehrfach immer wieder CHINA-FEINDLICHE AUSSAGEN GEMACHT !!!!

        CHINA legt sich mit George Soros an !

        https://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4913421/China-legt-sich-mit-George-Soros-an

        China’s Angst vor dem mächtigsten Spekulanten der Welt !

        https://www.welt.de/finanzen/article151534644/Chinas-Angst-vor-dem-maechtigsten-Spekulanten-der-Welt.html

        Handelskrieg Trumps Sorgen wegen China sind berechtigt

        DONALD JOHN TRUMP will das Handelsungleichgewicht mit CHINA nicht mehr akzeptieren! Wir Deutschen verspotten ihn dafür und glauben an die Segnungen des freien Welthandel’s! Dabei ist gerade dieser Glaube ziemlich naiv!

        http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-im-handelskrieg-seine-sorgen-wegen-china-sind-berechtigt-a-1202091.html

        Im Fall CHINA ziehen die Beiden FEINDE von George Soros und DONALD JOHN TRUMP also Am Selben Gleichen Seil GEGEN CHINA !

        Welches LINKS-Kommunistische-Land ist dass Grössere Schlimmere Problem Land und dass den Grössere Schlimmere Schaden macht für die USA, Rothschild-Rockefaller-WELTBANK und IMF/IWF !

        Ausserdem dem Kim Jong-Un hat selber mehrer Jahre in Schweiz in einem Westlichen Land gelebt und ist dem Westlichen Gesellschaftssystem dadurch etwas Mehr zu gewandt als die Regierungspolitiker in CHINA von denen die meisten und wichtigsten niemals nicht in einem Westlichen Land gelebt haben ! Also welche Land der Beiden Länder NORDKOREA oder CHINA Welche muss wirklich AUSGESCHALTET werden !

        Skull and Bones

        https://recentr.academy/index.php?title=Skull_and_Bones

        Geschichte des modernen China’s

        https://recentr.academy/index.php?title=China

        China wird die Luft abgedreht

        Die langjährige Quersubventionierung Chinas durch das angloamerikanische Empire wurde in den letzten Jahren Schritt für Schritt beendet. Der aktuelle Handelskrieg unter der Trump-Administration ist die bisher höchste Eskalationsstufe. Wenn also der Westen keine chinesischen Güter mehr kauft, kehren dann die ganzen Industrie-Arbeitsplätze in den Westen zurück? Ja, aber die Jobs werden bei uns von Robotern übernommen werden. Das Timing ist höchst verdächtig: Genau dann, wenn bei uns das Zeitalter der “Industrie 2.0” anbricht, passiert ein Handelskrieg mit China und das Angloamerikanische Imperium verlagert die Industrieproduktion in den Westen zurück.

        Viele Arbeiter bei uns werden somit zur Klasse derjenigen, die vom Empire nicht mehr gebraucht werden. Der israelische Militärhistoriker, “Zukunftsforscher” und Bestsellerautor Yuval Noah Harari präsentierte sein Buch „Homo Deus. Eine Geschichte von morgen“ und prognostizierte, dass bald im Zeitalter der Roboter die neue gesellschaftliche “Klasse der Nutzlosen” zum größten Problem werden wird:

        “Milliarden Menschen, die nicht nur beschäftigungslos, sondern gar nicht zu beschäftigen sind! […] In Zukunft liegt vielleicht die ganze Macht bei ein paar Milliardären, die im Besitz der Algorithmen sind, die alle Fahrzeuge steuern.”

        Glaubt man einer Studie der renommierten Oxford-Universität, dann werden in nur 25 Jahren 47 Prozent der Jobs verschwunden sein.

        Was soll China machen, um seine kollabierende Wirtschaft und das kommunistische Regime zu retten? Hunderte Millionen Rentner müssen bald versorgt werden, die Jobs schwinden und wirtschaftliche Blasen werden platzen.

        Skull and Bones plant Krieg gegen China und mit Nordkorea als Auslöser !

        https://www.youtube.com/watch?v=Q-0anL-tenU

    • @eagle1,
      Österreich, speziell Wien ist von alters her (auch) mit Italien, dem Balkan u. Osteuropa verbandelt. Vor der russischen Oktoberrevolution gabs eigentlich auch keine Probleme mit dem russischen Zarenreich. Bekanntermaßen ist Österreich wie die Schweiz „neutral“, also nicht aktives Natomitglied, vermutlich waren/sind die „Transatlantiker“ u. Bilderberger nicht so direkt in die österr. Politik u. Wirtschaft involviert?
      Der jahrzehntelange „Schuldkult“ wurde in Österreich auch nie so umfassend-penetrant zelebriert, um nicht zu sagen die Verantwortung bequemerweise meist auf „Nazi-Deutschland“ abgeleitet („Anschluß“ Österreichs).
      Es ist ja auch so, das sich Österreich nicht länger als Transitland für Merkels Globalisierungsmigranten hergeben will, von denen sehr viele in Österreich verblieben sind – proportional hat allein Wien ca. drei-viermal soviele Flüchtlinge aufgenommen wie das viel größere Berlin. Sie sind also für jedermann viel „sichtbarer“ u. präsenter als in der ex-preußischen Metropole, von den schon längst vorher eingewanderten Ausländerkontingenten ganz zu schweigen. Wenn eine deutsche Stadt in Tuchfühlung zu Wiens/Österreichs Verhältnissen ist, dann ist das München/Bayern, eventuell auch der Köllner bzw. rheinländische Raum.
      Ich denke schon, daß es auch bei politischen Entscheidungen eine Rolle spielt, WO die Entscheidungsträger ihren hauptsächlichen Lebens/Arbeitsort haben, d.h. die historischen, geographischen u. mentalen Eigenheiten einer Regieon spielen da immer ganz enorm mit hinein.
      Preußen/Berlin z.B. war nie im Zentrum der Auseinandersetzungen Reformation, der Bauernaufstände (u. deren Niederschlagung durch protestantische Fürsten),
      dem dreißigjährigen (Religions-)Krieg.
      Eine permanente Bedrohung durch das osmanische Reich kannte der mittlere u. hohe Norden nie, von der islamischen Religion u. Kultur wußten die allermeisten fast gar nichts, auch nicht das deutsche Kaiserreich.
      All die vielen Konflikte des Balkans inkl. religiöser Spannungen berührten das ferne Berlin kaum o. garnicht usw..
      So kommt es, das die Nordeutschen in vielerlei Hinsicht wesentlich naiver, unwissender u. hilfloser sind im Umgang mit anderen (exotischen) Völkerschaften, Kulturen u. Religionen. Ihnen fehlt einfach die historische Erfahrung, zudem sehen sie alles durch die rosa (linke o. evangelisch-völkerverbindende) Brille, lieben es, „pionierhaft-experimentell“ der Welt beweisen zu wollen, wie taff u. weltoffen sie doch seien, mehr noch als die NewYorker. Endlich wieder eine „globale“ Großmacht sein dürfen, so hintenrum u. völlig politisch korrekt…
      Angeknackstes Selbstbewußtsein (Preussen+NS-Zeit) u. fehlende historische Bedeutung/Erfahrungen, auf die man zurückgreifen könnte, sind im Groben die Grundlage der spezifisch norddeutschen, v.a. der berliner Mentalität.
      Total weltoffen und schrecklich weltfremd zugleich!!

      • @ Satellit

        Gute Zusammenfassung.

        Haben wir wieder ein neues Format im Kommentarfeld des Blogs?
        Was war denn an dem alten ungut?

  3. OT – EILMELDUNG!!!!

    http://www.pi-news.net/2018/06/eilt-terroristischer-giftanschlag-in-koeln-chorweiler-vereitelt/
    „29-jähriger Tunesier und Islam-Konvertin verhaftet
    Eilt: Terroristischer Giftanschlag in Köln-Chorweiler vereitelt
    Sondereinsatzkräfte der Polizei haben am Dienstagabend gegen 20 Uhr eine Wohnung in einem Hochhauskomplex an der Osloer Straße in Köln-Chorweiler gestürmt. Rund um das Gebäude sicherte eine schwer bewaffnete Hundertschaft der Bereitschaftspolizei das Gelände.
    Nachdem ein 29-jähriger Tunesier und seine zum Islam konvertierte Ehefrau festgenommen wurden, untersuchten Spezialisten der Kölner Berufsfeuerwehr in Ganzkörperschutzanzügen noch vor Ort mehrere aufgefundene “unbekannte Stoffe”. Laut Kölner Express soll es sich dabei um eine “körnige Substanz” handeln. Zu diesem Zeitpunkt hat die Polizei bereits mitgeteilt, dass dem Verdächtigen “Umgang mit toxischen Substanzen” vorgeworfen wird.(…)“

  4. Alle AtomWaffen sind restlos abzuschaffen.
    MerkelHAFT : einige AtomWaffen befinden sich in privaten Händen.
    Mit dem Zerfall der UdSSR gingen atomare RucksackBomben verloren.

    Wo ist Wasserstoffbombe Nr. 78252? Vor 40 Jahren verlor das US-Militär nach einem Flugzeugabsturz im grönländischen Eis vier Atombomben. Das Pentagon behauptet bis heute, alle vier seien ohne atomare Explosion zerstört worden. Neue Dokumente belegen: Ein Sprengkopf wurde bis heute nicht gefunden.
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/02/05/menschen-brauchen-keine-atombomben/
    https://tinyurl.com/yb5yex3h
    https://bilddung.wordpress.com/2014/08/10/atombombenabwurf-die-straffreie-industrielle-totungsmethode-der-weltkrieger/

    Für ein freies und geeintes Korea ist es notwendig die beiden Besatzer Amerika und China aus dem Land zu vertreiben.
    https://tinyurl.com/y8ytxkpw

    Eine friedliche Zukunft in Japan, Korea und China ist wahrscheinlich – dort ist man dem Islam gegenüber sehr skeptisch eingestellt.

  5. Aus Trump wird man wirklich nicht schlau.

    Es kann kein Zweifel daran bestehen, das er ein ganz gerissener und abgebrühter Hund ist, aber warum gibt er sich mit dieser feisten
    Missgeburt ab ?

    Es kann ebenfalls kein Zweifel daran bestehen, das der Nordkoreanische
    Gott und Hosentaschendiktator niemals auch nur eine Rakete auf Amigelände bekommen hätte.

    Und das die Amerikanischen Imperialisten jetzt plötzlich vom
    Heiligen Geist überkommen wurden und die Menschheit nur noch mit
    guten Taten dem ewigen Glück zuführen möchten, daran bestehen dann
    doch erhebliche Zweifel.

    Also wo liegt der Hase im Pfeffer ?

    Bilderberg, kurz danach Fussball WM, die seit Beginn der SED Merkel
    Diktatur immer genutzt wurde, um hinterhältig riesige Sauereien
    zu etablieren.

    Hat man den Kläffköter Kim an die Leine gelegt, um den IRAN
    endlich zu demokratisieren ?

    Wäre Nordkorea global gesehen nicht so unbedeutend, könnte man zu
    diesem Ereignis korrekt nach Irlmaier anmerken:

    „Alles ruft Friede, Schalom! Da wird’s passieren.“

    Aber da kommt vermutlich noch etwas anderes.

    und nach Herrn Mannheimer´s gestrigen Artikel wird die
    Stadt mit dem eisernen Turm ja wohl demnächst von den
    eigenen Bewohnern angezündet.

    Ebenfalls eine Aussage Irlmaiers, eines Menschen mit einer
    begnadeten Gabe.

    • Werter CAlFactoR

      Das was Irlmaier sagt, wurde schon vor fast 2000 Jahren niedergeschrieben in 1. Thess. 5,3

      Wenn sie sagen werden:“Es kommt Friede, es hat keine Gefahr-, dann wird sie das Verderben schnell überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau, und sie werden nicht entfliehen.“
      Es ist ja auch in der Schrift die Rede von dem 7-jährigen Bund mit dem Antichristen die Rede, der in den ersten 3 1/2 Jahren das Blaue vom Himmel herunter verspricht und sich danach entpuppen wird. Jedenfalls war die Zeit für Trump „reif“, so auch wie für „Hitler“. Wenn man bedenkt wieviele Millionen Amerikaner von Lebensmittelmarken leben und das in einem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Wie auch wir in Deutschland, in einem Land in dem man gerne und gut leben kann. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es besser wird, denn zuvor muß das alte System verschwinden und das geht nicht ohne große menschliche Verluste.

      • US-PRESIDENT DONALD JOHN TRUMP WIRD DIE OPEC ZERSCHLAGEN !!!! US-PRESIDENT DONALD JOHN TRUMP WIRD DIE OPEC VERNICHTEN !!!!

        „Opec wieder am Werk“ Donald John Trump Wettert wegen Ölpreisen gegen Opec !

        https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_83932052/donald-trump-wettert-wegen-oelpreisen-gegen-opec-.html

        „Opec wieder am Werk“ Donald John Trump Wettert wegen Ölpreisen gegen Opec !

        US-Präsident Donald John Trump besteigt die US Air Force One nach dem Nordkorea-Gipfel: „Nun hat Trump sich das nächste Thema vorgeknüpft!“ (Quelle: Jonathan Ernst/Reuters)

        „Nicht gut!“: Mit diesen Worten hat sich der US-Präsident Donald John Trump auf Twitter gegen die hohen Erd-Öl-Preise ausgesprochen! Er wirft den Erd-Öl-Exportländern vor, die Preise absichtlich nach oben zu treiben!

        US-Präsident Donald JohnTrump hat die Preispolitik der Erdöl-Export-Staaten auf Twitter kommentiert. Dafür fand er knappe, aber unmissverständliche Worte. „Öl-Preise zu hoch, OPEC ist wieder am Werk. Nicht gut!“, schrieb Trump in einer Nachricht.

        Oil Prices are too high, OPEC is at it again! Not good! — Donald J. Trump (@realDonaldTrump) June 13, 2018 !

        Tatsächlich hat die Opec – die Organisation Erdöl exportierender Länder – die Förderung von Erdöl seit November 2016 gedrosselt! Seitdem sind die Preise für den Rohstoff stark gestiegen! Lagen sie Anfang 2016 noch bei unter 30 Dollar pro Barrel, zahlt man inzwischen für dieselbe Menge über 70 Dollar – also deutlich mehr als das Doppelte! Die Organisation hatte diesen Kurs zusammen mit Partnerstaaten wie Russland eingeschlagen, um den damaligen Verfall der Rohölpreise zu stoppen!

        Entscheidend wird nun ein Treffen der Opec am 22. Juni in Wien sein! Hier will die Organisation über den weiteren Kurs beraten! Die bisherige Vereinbarung zur Begrenzung der Fördermengen läuft Ende des Jahres aus! Russland und Saudi-Arabien haben angekündigt, bei dem Treffen eine Erhöhung der Kappungsgrenzen vorzuschlagen! In diesem Fall würden sie dem US-Präsidenten tatsächlich entgegen kommen!

        Weil sie der US-Industrie schaden Donald John Trump will Umweltstandards für Ölbohrungen auf See lockern !

        https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_82972726/trump-will-regeln-fuer-oelbohrungen-auf-see-lockern.html

        Weil sie der US-Industrie schaden Donald John Trump will Umweltstandards für Ölbohrungen auf See lockern !

        Seit seinem Amtsantritt höhlt Donald Trump den Umweltschutz in den USA systematisch aus. Als nächstes will er die Regeln für umstrittene Ölbohrungen auf See aufweichen.

        Die US-Regierung will die Sicherheitsstandards für Ölbohrungen auf See lockern. Die Regeln seien eine unnötige Last für die Industrie, teilte die US-Regierung mit. US-Präsident Donald Trump hatte die Behörden im April zu einer Überarbeitung des Regelwerks aufgefordert.

        Durch die Maßnahme würde die heimische Öl- und Gasproduktion gestärkt, erklärte der Chef der Aufsichtsbehörde BSEE, Scott Angelle. Gleichzeitig würden die hohen Sicherheits- und Umweltstandards beibehalten. Er sei zuversichtlich, dass eine Revision des Regelwerks zur Produktionssicherheit dem Ziel der Regierung diene, die Marktstellung auszubauen, ohne die Sicherheit zu opfern. Die BSEE ist für die ErdÖl-und ErdGasförderung auf See zuständig!

        Freund der Kohleindustrie ist Chef der US-Umweltbehörde

        Seit seinem Amtsantritt höhlt Trump den Umweltschutz in den USA systematisch zugunsten der Interessen der Industrie aus. Er stellt Abgasrichtlinien auf den Prüfstand, lässt Nationalparks drastisch verkleinern, erlaubt Bergbaubetrieben die Entsorgung von Schutt in Flüssen, und hat einen Freund der Kohleindustrie an die Spitze der Umweltbehörde gesetzt.

        Die nun von der BSEE vorgelegten Maßnahmen würden der Industrie Einsparungen in Höhe von mindestens 228 Millionen Dollar (190 Millionen Euro) in den kommenden zehn Jahren bringen, so die Behörde. Die Öffentlichkeit kann nun 30 Tage lang zu den geplanten Änderungen Stellung nehmen.
        Regeln waren Reaktion auf „Deepwater Horizon“-Katastrophe

        Die verschärften Sicherheitsstandards waren nach der verheerenden Ölkatastrophe im Golf von Mexiko im Jahr 2010 eingeführt worden. Die Ölbohrplattform „Deepwater Horizon“ von BP war im April 2010 explodiert. Elf Arbeiter kamen ums Leben und hunderte Millionen Liter Erdöl strömten ins Meer.

        87 Tage dauerte es, bis das Unternehmen das Leck schließen konnte, die Folgen für die Umwelt waren verheerend. Die Katastrophe kostete den britischen Ölkonzern BP nach neuen Angaben bislang mehr als 63 Milliarden Dollar an Strafzahlungen und Schadenersatz!

        https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_82972726/trump-will-regeln-fuer-oelbohrungen-auf-see-lockern.html

  6. Der nordkoresnische Diktator könnte ein ideologischer Zwilling Stalins sein. Er ist genauso verlogen, genauso radikal. Und für mich erklärte er ein ganzes Stück zu bald dem totalen Verzicht auf Atomwaffen einverstanden. Zwar denke ich, daß er durch die katastrophalen oekonomischen Bedingungen in ’seinem‘ Land dazu gezwungen wurde und deshalb seine Zustimmung gab. Daß er sich trotzdem jedoch den USA und der Weltöffentlichkeit verschließt. Wenn es darum geht, die Atomentwaffnung kritisch, das heißt vor Ort, zu kontrollieren. Unbedingt erzielte Trump in den Gesprächen mit dem Nordkoreaner bislang nicht gelungene Fortschritte. Es heißt auch, sie zu bewahren, aber durch Kontrollen sicher zu machen. – Trau, schsu, wem! –

  7. Schon wieder Trump-Lobhudelei (diesmal von MM, den ich sonst sehr schätze), offenbar einmal mehr aufgrund der üblichen Falscheinschätzung von Trump !
    Ich finde das zum Kotzen, ich kann es kaum mehr hören !
    Warum wurde an gleicher Stelle nicht auch noch der andere Spinner, Kim , gelobt ?
    Immerhin will wenigstens er bzw Nordkorea auf Atomwaffen verzichten, während es offenbar gar niemanden interessiert, dass die weltweit einzige Atomkrieg-Verbrecher-Nation USA (die einzige, welche je Nuklearwaffen gegen ein anderes Volk eingesetzt hat !!!) weiterhin die grösste Atommacht ist und keinerlei Absichten hat, dies zu ändern.
    Im Gegenteil, Dumpfbacke Trump wird noch weitere $ 500 billions für weitere Nuklearwaffen verschwenden, damit er die Welt nicht nur 3-fach, sondern 5-fach in Asche legen kann (obwohl nach einer 100%-Vernichtung der Welt ja gar niemand mehr da ist, der die verbleibenden 200% resp 400% zünden könnte – soviel zu Trumps Fähigkeiten bezüglich effektiver Nutzung von Steuergeld !
    Sorry, wenn ich jetzt damit einigen mainstream-Denkern auf den Schlips getreten bin ..

  8. Sauber die Meute vorgeführt! Bestimmt war dass alles im Verborgenen sorgfältig vorverhandelt. So wurden die ganzen Hetzer vom MIK überfahren. Die Kläffer von den MSM sind ein weiteres Mal gezwungen sich im Auftrag Ihrer koscheren Herrchen gezwungen sich unendlich zu erblöden. Ich wünsche Trump ein langes und gesundes Leben!

  9. Vielleicht nicht ganz passend hier, aber in Ergänzung zum vorherigen Kommentarstrang wollte ich noch mal kurz die „Atlantische Brücke“ thematisieren. D.h. ein Wiki-Auszug dazu ist eigentlich völlig ausreichend-selbsterklärend u. macht all die vielen „Verschwörungstheorien“ (Freimauer, Illuminaten, Zionisten u. Jesuiten) als Deutungsversuche gegenwärtiger (Welt-)Politik überflüssig.
    Das viele der Hochgrad-Polit-u. Wirtschafts/Banken-Akteure auch in elitären Clubs, undurchsichtigen Vereinen, dubiosen Geheimzirkeln u. möglicherweise sogar pervers-satanischen „Logen“ organisiert dürfte wohl hinreichend thematisiert, teils auch bewiesen sein – aber das ist für uns „Normalbürger“ bzw. die „Realpolitik“ (@eagle1) nicht von entscheidendem Belang.
    Was die privat treiben, woran sie „glauben“ o. mit wem sie sich regelmässig treffen o. wovon sie ihrerseits beeinflusst sind wäre zwar hochinteressant zu wissen, ist aber eben deren geheime Privatsphäre, an solche Interna kommt man ohnehin kaum ran oder erst viele Jahre/Jahrzehnte später.
    Soviel Zeit haben wir nicht mehr!!

    Aber zumindest zeigt dieser kurze Wiki-auszug überdeutlich, wer in Deutschland u. auch Brüssel die Fäden in der Hand hat u. die nationale wie europäische Politik hinter den Kulissen bestimmt.

    (…)
    >> Der transatlantische Verein wurde 1952 in Hamburg von den Bankiers Eric M. Warburg und Gotthard Freiherr von Falkenhausen, dem Unternehmer und Politiker Erik Blumenfeld, den beiden Publizisten und Herausgebern der Wochenzeitung Die Zeit, Marion Gräfin Dönhoff und Ernst Friedlaender, dem Unternehmer Hans Karl von Borries sowie dem Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelstages, Albert Schäfer zunächst als Transatlantikbrücke gegründet. Als Initiator wirkte der ehemalige Präsident der Weltbank, Direktor der privaten US-Denkfabrik für die Gestaltung der US-Außenpolitik Council on Foreign Relations (CFR) sowie Vorstandsvorsitzender von Rockefellers Chase Manhattan Bank, John J. McCloy, entscheidend mit. Als Schirmherren fungierten der Hamburger Bürgermeister Max Brauer und der Oberbürgermeister West-Berlins, Ernst Reuter. Am 18. Januar 1955 wurde der Verein beim Amtsgericht Hamburg eingetragen. Das am 4. Juli 1956 in Atlantik-Brücke umbenannte Elite-Netzwerk gilt als „eine der einflussreichsten und exklusivsten Organisationen der Berliner Republik“.

    Das Hauptaugenmerk des Vereins liegt seit ihrer Gründung auf der Förderung persönlicher Begegnungen zwischen deutschen und amerikanischen Führungskräften aus Wirtschafts- und Geistesleben.
    Gräfin Dönhoff benannte bereits kurz nach Vereinsgründung das Fernziel, politikberatenden Privatinstitutionen wie dem britischen Chatham House(!) und dem US-amerikanischen Council on Foreign Relations(!) zu ähneln.
    Die Atlantik-Brücke sah sich im Zeitalter von Massendemokratie und Medienwirksamkeit als ein Teil der öffentlichen Meinung, die es mit allen Möglichkeiten des Vereins zu beeinflussen galt(!!).
    Die Atlantik-Brücke hatte demzufolge den Anspruch, als privater, nichtstaatlicher Think Tank zu fungieren und mit Lösungsvorschlägen meinungsbildend zu wirken.

    1981 widmete die FAZ diesem Grundansatz der Atlantik-Brücke ausführlichen publizistischen Raum. In Anspielung auf das in den USA verbreitete System privater Gesellschaften, „die nicht zu entscheiden haben, aber dennoch zum Entscheidungshintergrund gehören“ und daher in Deutschland eine unerhört neue Erfahrung(!) bilden, hieß es;
    „ein Purist der Demokratie könnte Bedenken gegen derartige elitäre Mitbestimmungsgruppen haben“ <<
    (- das wurde also bereits vor 35 Jahren klar erkannt!!)

    • @ Satellit

      Danke für die Zusammenfassung an dieser Stelle.
      Ich gehe ohnehin davon aus, daß all diese Dinge den Profis in der Politszene weitgehend bekannt sind.
      Sofern sie nicht sowieso selbst darin involviert sind.

      Private Think-Tanks gefährden die Demokratie…
      So wie sich eben auch Klein-Maasi und Co-Kahane von diesem privaten ThinkTank auf mm ziemlich bedroht fühlen…. 😉

  10. Die letztlich entscheidende Frage ist ja nicht mal, ob diese Okkultorden, Freimaurer, Illuminaten, Clubs, Logen, „Brücken“, Geheimzirkel usw. „nur“ ein „Privat-“ und „Freizeitvergnügen“ reicher Männer sind, oder ob sie mittels dieser Organisationen aus dem Verborgenen heraus Einfluß auf die Weltpolitik zu nehmen versuchen (ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß sie das nicht tun) –

    entscheidend ist vielmehr die Frage, ob die Politik (mit oder ohne „Verschwörer“) auf einen EINZIGEN globalen „WELT-STAAT“ (die sog. NWO) oder auf eine „MULTIPOLARE WELT“ zusteuert und wer jeweils dahintersteckt und sogar MENSCHENLEBEN OPFERT, um seine Politik durchzusetzen.

    An den heftigen Reaktionen der Globalisten auf Trumps Politik kann wohl jeder ablesen, daß ihrem Traum von einer NWO, einem einzigen, von ihnen beherrschten WELT-STAAT, dadurch ein schwerer Schlag versetzt wird, nachdem dieser Traum bereits durch die inneren Konflikte der Masseneinwanderung, die ja ein ganzes Völkermord-Programm beinhaltet, zunehmend entschwindet und durch die „nackte Realität“ ersetzt wird. Denn letztlich könnte eine solche NWO nur mit den MITTELN eines stalinistischen GULAGs errichtet und aufrecht erhalten werden.

    Eine MULTIPOLARE Welt, wie es die „alte Welt“ war, wird sich schließlich wieder durchsetzen. Und darauf stellen sich wohl auch die Klügeren unter den Finanzmächtigen inzwischen ein, und ich gehe davon aus, daß Trump „ihr Mann“ ist, der die USA in diese „multipolare Welt“ hinein- oder zurückführen soll.

    Seine globalistischen Gegner verwickeln sich dabei laufend in Widersprüche: man muß nur mal vergleichen, wie DIESELBEN Medienhuren der Globalisten den ATOM-Deal Obamas mit dem Iran feierten (und noch immer daran festhalten wollen), die nun den ATOM-Deal Trumps mit Nordkorea verteufeln! Dasselbe, was sie Trump vorwerfen – er hätte nichts erreicht, sondern lediglich Kim aufgewertet, kann man genauso von dem Deal ihres geliebten Obimbo mit dem Iran sagen: er hat lediglich die Ayatollas aufgewertet, aber die von ihnen ausgehende atomare Gefahr nicht beseitigt! Den ebenfalls diktatorisch regierenden Ayatollahs unterstellen sie von vornherein, daß diese sich an den Deal halten, während sie es bei diesem Diktator bezweifeln, dem gar nichts anderes übrig blieb, sonst hätte ihn Trump pulverisiert, ohne daß Rußland und China eingegriffen hätten.

    Wer als älterer Mensch den Korea-Krieg noch miterlebt hat und alles, was danach folgte, kann aufatmen wie damals beim „Fall des Eisernen Vorhangs“:

    Es ist der Anfang vom „Begräbnis“ der NWO durch die USA!

    Es wird wohl bald auch die Wiedervereinigung Koreas erfolgen und den Kim wird man wohl mit einem hohen Posten für seine Vernunft belohnen. Er ist ja in der Schweiz in die Schule gegangen (worüber es unterschiedliche Informationen gibt) und beim ersten Treffen mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon gab’s „Rösti“ und zum Nachtisch „Greyerzer Käsekuchen“ – laut südkoreanischem Präsidentenpalast zur Erinnerung des Gastes aus Nordkorea an seine Kindheit in der Schweiz (NZZ, 25.4.2018).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kim_Jong-un

    Kims Schweizer Jahre geben nun bereits wieder Anlaß zu Spekulationen, Kim sei in der Schweiz zum Freimaurer „ausgebildet“ worden und das Treffen in Singapur mit Trump sei nur ein von der „City of London“ orchestriertes Schauspiel gewesen:

    https://new.euro-med.dk/20170813-kim-jong-un-schweizerisch-indoktrinierter-freimaurer-im-griff-der-london-city-banker-nord-korea-noch-eine-illuminaten-handlanger-antithese.php

    https://new.euro-med.dk/20180613-erfolg-in-singapur-city-of-londons-orchestriertes-offensichtliches-schauspiel-mit-gehorsamen-schauspielern-trump-und-kim-jong-un.php

    Wäre Trump einer der „ihren“, dann müßten sich die Globalisten und ihre Presse-Meute aber schon sehr „verstellen“, um dies zu vertuschen! In Wirklichkeit verteufeln sie ihn und jede seiner inzwischen erfolgten Maßnahmen:

    Was Trump geopolitisch inzwischen zur ZERSCHLAGUNG des „Traums von einer NWO“ oder „liberalen Weltordnung“ unternommen hat, ist hier (aus globalistisch-liberaler Sicht) aufgelistet und gut zusammengefaßt:

    http://analitik.de/2018/05/21/ruhe-in-frieden-liberale-weltordnung/

    Er will die USA zurückführen auf „geopolitisches Mittelmaß“, fuchtelt aber mit seinen Armen wild herum (siehe auch die „Fake-Angriffe“ auf Syrien), damit die Menschen, vor allem die eigenen Bürger glauben, die USA seien noch so mächtig wie früher. Damit sie nicht seine Rolle als „Insolvenzverwalter“ wahrnehmen, denn als solcher hätte er ja auch keine Wahl gewinnen können.

    Was ihm die einen als „Insolvenzverwaltung“ vorhalten, empfinden andere als BEFREIUNGSSCHLAG – wie wenn ein „neuer Alexander“ ganze Weltreiche zertrümmert. Elsässer vermutet ein „Geheimes Zusatzprotokoll“, damit Kim nicht das Schicksal Gaddafis ereilen kann, falls irgendwas schief läuft mit dem Deal von Singapur:

    https://www.compact-online.de/deal-zwischen-trump-kim-die-alte-weltordnung-triumphiert/

    • @Alter Sack

      Oder vielleicht sollen die USA als einzige der Heutigen Nationen NICHT abgeschafft werden !!!!!

      Dass der USA ist den MEDIEN Schon immer Sehr Kritische gewesen und Heute noch mehr gerade auch in den Ländlichen Gebieten !!!!

    • @ Alter Sack

      Danke für diesen hochinformativen Kommentar. 🙂

      Ihre Einschätzungen teile ich in den meisten Punkten.
      So umstritten Trump auch sein mag, seine Zielsetzung hat sich seit den Tagen des Wahlkampfes nicht geändert.
      Er bastelt unverdrossen daran herum, den NWO-Verschwörern kontinuierlich den Boden abzugraben, auf dem ihre Projekte bislang noch größtenteils in Modellform aus Papier und Birkensperrholz stehen.

      Und er kommt gut voran. Die Massen nehmen unter seinen grob anmutenden Wedel- und „Fuchtel“-Bewegungen die eigentliche Agenda gar nicht wahr.

      Genau wie die westlichen Medien ihn im Wahlkampf permanent als „Haudrauf“ und unbeherrschten „Schreihals“ karikiert hatten, der in seiner mentalen „Grobschlächtigkeit“ sehr gefährlich für den „Weltfrieden“ (der NWO-Planer) sei, genauso sorgt nun Trump selbst dafür, noch möglichst lange exakt so wahrgenommen zu werden, damit ihm unter diesem Teppich noch weitere weitreichendere Coups gelingen können.

  11. Grüß Gott,

    1.Thessalonicher 5
    Aufforderung zu Wachsamkeit und Nüchternheit
    1 Von den Zeiten und Zeitpunkten aber braucht man euch Brüdern nicht zu schreiben. 2 Denn ihr wisst ja genau, dass der Tag des Herrn so kommen wird wie ein Dieb in der Nacht. 3 Wenn sie nämlich sagen werden: »Friede und Sicherheit«, dann wird sie das Verderben plötzlich überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau, und sie werden nicht entfliehen. 4 Ihr aber, Brüder, seid nicht in der Finsternis, dass euch der Tag wie ein Dieb überfallen könnte; 5 ihr alle seid Söhne des Lichts und Söhne des Tages. Wir gehören nicht der Nacht an noch der Finsternis. 6 So lasst uns auch nicht schlafen wie die anderen, sondern lasst uns wachen und nüchtern sein! 7 Denn die Schlafenden schlafen bei Nacht, und die Betrunkenen sind bei Nacht betrunken; 8 wir aber, die wir dem Tag angehören, wollen nüchtern sein, angetan mit dem Brustpanzer des Glaubens und der Liebe und mit dem Helm der Hoffnung auf das Heil. 9 Denn Gott hat uns nicht zum Zorngericht bestimmt, sondern zum Besitz des Heils durch unseren Herrn Jesus Christus, 10 der für uns gestorben ist, damit wir, ob wir wachen oder schlafen, zusammen mit ihm leben sollen. 11 Darum ermahnt einander und erbaut einer den anderen, wie ihr es auch tut!

    Im Zusammenhang mit Trump und Nordkorea sprechen
    die Medien von „Frieden und Sicherheit“!

    Matthäus 24
    Die Vorzeichen
    3 Und als er auf dem Ölberg saß, traten seine Jünger zu ihm und sprachen, als sie allein waren: Sage uns, wann wird das geschehen? Und was wird das Zeichen sein für dein Kommen und für das Ende der Welt? 4 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verführe. 5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen. 6 Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn es muss geschehen. Aber es ist noch nicht das Ende. 7 Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort. 8 Das alles aber ist der Anfang der Wehen. 9 Dann werden sie euch der Bedrängnis überantworten und euch töten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern. 10 Dann werden viele zu Fall kommen und werden sich untereinander verraten und sich untereinander hassen. 11 Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und werden viele verführen. 12 Und weil die Missachtung des Gesetzes überhandnehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten. 13 Wer aber beharrt bis ans Ende, der wird selig. 14 Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen.

    Hören wir nicht ständig von Kriegen,Hungersnöten und Erdbeben?

    Weil wir kurz vor der siebenjährigen Drangsal stehen!
    Trump wird das Gefäß des Antichrist sein!
    2.Timotheus 3

    Der Verfall der Frömmigkeit in der Endzeit
    1 Das sollst du aber wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden. 2 Denn die Menschen werden viel von sich halten, geldgierig sein, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, 3 lieblos, unversöhnlich, schändlich, haltlos, zuchtlos, dem Guten feind, 4 Verräter, unbedacht, aufgeblasen. Sie lieben die Ausschweifungen mehr als Gott; 5 sie haben den Schein der Frömmigkeit, aber deren Kraft verleugnen sie; solche Menschen meide! 6 Zu ihnen gehören auch die, die sich in die Häuser einschleichen und gewisse Frauen einfangen, die mit Sünden beladen sind und von mancherlei Begierden getrieben werden, 7 die immer auf neue Lehren aus sind und nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. 8 Wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese der Wahrheit: Es sind Menschen mit zerrütteten Sinnen, untüchtig zum Glauben. 9 Aber sie werden damit nicht weit kommen; denn ihre Torheit wird allen offenbar werden, wie es auch bei jenen geschah.

    Beschreibt dies nicht genau unsere Zeit?

    https://m.youtube.com/watch?v=7lb6kV4DpcI

    Römer 10:9
    Das ist das Wort des Glaubens, das wir predigen, 9 daß, wenn du mit deinem Mund Jesus als Herrn bekennen und in deinem Herzen glauben wirst, dass Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, du gerettet werden wirst. 10 Denn mit dem Herzen wird geglaubt zur Gerechtigkeit, und mit dem Mund wird bekannt zum Heil. 11 Denn die Schrift sagt: „Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden.“ 12 Denn es ist kein Unterschied zwischen Jude und Grieche, denn er ist Herr über alle, und er ist reich für alle, die ihn anrufen; 13 „denn jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden“.

    Solltet Ihr es noch nicht getan haben dann nehmt 
    Jesus jetzt an,noch ist Zeit,aber nicht mehr viel!

  12. Da lese ich: ‚OT‘, dann, an einer anderen Stelle: ‚MSM‘.
    Was heißt denn das, ich weiß es nämlich nicht.
    Sagt’s mir wr? – Ich bitte darum.

    • @ master Card

      Vielleicht lesen Sie auch die Antworten anderer Kommentatoren zu Ihrer Frage.
      Ansonsten bitte einfach selbst mal in Google nachsuchen.
      Internetkürzel

  13. Ich stehe mit einem amerikanischem Regierungsbeamten in Kontakt er hat jetzt geschrieben das Donald Trump täglich über 1000Briefe!! und 2000Emails bekommt sein Vorgänger und Medienliebling Moslem Obama bekam ca400Briefe und 900Mails
    Trump hat es geschafft Schwarzen Arbeit zu geben er ist top beliebt im Volk! und wird wenn kein Unglück passiert wiedergewählt!!
    Die Arbeitslosigkeit sei seit Jahrzehnten die niederste hat er geschrieben !

Kommentare sind deaktiviert.