DIE ERHOFFTE KRISE IST ENDLICH GEKOMMEN: Merkel-Dämmerung und Merkel-Finsternis




Hinweis: Neuste Umfragen ergaben, dass die CSU, sollte sie ihre Koalition mit der CDU beenden und sich bundesweit aufstellen, mit über 26 Prozent der Stimmen rechnen könnte. Sie könnte dann, zusammen mit der AfD, die sicherlich auf 20 Prozent käme, die Regierung bilden – und Deutschland aus der Katastrophe, in die Merkel unser Land hineinmanövrierte, retten.  (MM)


Veröffentlicht am von Von Peter Helmes *)

DIE KRISE: Merkel-Dämmerung und Merkel-Finsternis

Eine echte Regierungskrise – Lösung nicht in Sicht

Ja, das ist jetzt wirklich eine Regierungskrise! Und vielleicht sind das die letzten Tage von Angela Merkel als Kanzlerin.

Die Akteure reden zwar (noch) drum herum, aber sagen wir es ehrlich: Es geht im Grunde darum, daß die CSU die Grenzen zu den Nachbarländern für Asylbewerber schließen, Merkel und Teile der CDU sie aber offenhalten wollen, bis eine EU-Lösung vorliegt. Doch diese Lösung auf EU-Ebene ist nicht in Sicht, und die CSU will schlicht nicht mehr länger darauf warten. Sie, die CSU, ist lange genug vertröstet worden.

Deshalb trifft der Kurs von Seehofer auf einhellige Zustimmung in der CSU.

Deren Argument ist dem geltenden Recht nach nämlich richtig: Wer schon in einem anderen EU-Land erstmals europäischen Grund und Boden betreten hat, der soll nach dem Willen der CSU nicht nach Deutschland einreisen und hier einen Asylantrag stellen dürfen.

Das quantitative Problem ist groß; denn eine solche Vorgehensweise beträfe fast alle „Flüchtlinge“. Das Problem hat aber auch eine „qualitative“ Dimension, die noch mehr Zündstoff birgt:

Es geht um Angela Merkel und um ihre Zukunft als Kanzlerin. Und auch um die Frage, ob sie sich einen solchen Affront bieten lassen darf.

Abrechnung mit dem System Merkel

Wohlan, die Zeit ist kommen! Merkels Endphase ist eingeläutet.

Es ist, wie im richtigen Leben: „Gut´ Ding will Weile haben.“ Und ein „gut Ding“ wäre es, wenn die deutsche Politik endlich die Signale hörte. Denn es gärt schon lange im Lande. Und die aufgestaute Stimmung, der aufgestaute Frust beginnen sich derzeit zu entladen.

CDU- und CSU-Mitglieder und -Funktionäre haben lange Geduld gezeigt, obwohl die CSU schon von Anfang an gegen Merkels Flüchtlingspolitik war, die im Jahre 2015 mit der Öffnung unserer Tore für die Flüchtlinge aus Ungarn begann.

Und „den Leuten an der Basis der CDU und der CSU“ ist auch schon längst klar, wie wenig Rückhalt Merkel – nach einem jähen Erwachen – noch mit ihrer liberalen Flüchtlingspolitik hat, Solidarität mit der CDU-Vorsitzenden her oder hin.

Hinzu kommt etwas, das viele – außer unverbesserliche „Rechte“, in deren Kreis ich mich wohler fühle – kaum auszusprechen wagten:

Der neue Trend ist national-konservativ – und wird den radikal-linken „liberalen“ Zeitgeist ablösen.

Deshalb scheint die Zeit für eine Abrechnung mit dem System Merkel endlich gekommen: In Europa hat Merkel – was viele Skeptiker schon seit Langem betonen – keine Mehrheit mehr für ihre Politik, in Deutschland hat sie, in den letzten Monaten fast im Galopp, die Mehrheit für ihre Politik des Ausverkaufs nationaler Interessen verloren, und international sitzt sie sowieso zwischen allen Stühlen.

Sie hat unsere Heimat bis zur Unkenntlichkeit durch nicht-integrationswillige Fremde fluten lassen, sie sogar willkommen geheißen, und damit dem „neuen Deutschland“ eine inakzeptable, verheerende „Willkommenskultur“ aufgedrückt.

„Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht“, weiß der Volksmund. Und nun ist er zerbrochen. Ob nur dank der Stärke der CSU-Position oder wegen des Druckes der AfD – oder Beides – sei dahingestellt. Festzuhalten ist: Die bürgerlichen Kräfte dieses Landes drängen auf eine Umkehr, und zwar bald und radikal.

Rückendeckung in CDU und CSU für Seehofers Linie: Zurückweisungen

„So lange es keine befriedigende europäische Lösung gibt, müssen nationale Maßnahmen wie die Zurückweisungen von Personen möglich sein, deren Asylantrag in Deutschland schon abgelehnt wurde beziehungsweise die bereits Asyl in einem sicheren Drittstaat beantragt haben“,

erklärte der thüringische CDU-Vorsitzende Mike Mohring (Reuters 12.6.18).

Auch der sächsische Ministerpräsident, Michael Kretschmer (CDU), unterstützt Seehofers Plan:

Der Masterplan ist jetzt wichtig, und er muss jetzt auch schnell kommen.“

Der bayerische Ministerpräsident Söder wurde noch deutlicher:

„Die Wahrheit beim Thema Asyl liegt auch an der Grenze“, betonte Söder. Daher müsse es an der deutschen Grenze auch Zurückweisungen geben. Damit könnte Deutschland ein „europäisches Signal setzen, um den Asyltourismus zu beenden“. Entscheidend sei in diesem Kontext, dass es für die Zurückweisungen keine neuen Gesetze brauche, sondern nur geltendes Recht konsequent angewendet werden müsse. „Unsere Vorstellungen sind nicht überzogen und moralisch vertretbar.“

Söder kündigte an, diese Position auch bei der Konferenz der Ministerpräsidenten mit Merkel am Donnerstag vertreten zu wollen. Ziel sei es, Seehofer Rückendeckung zu geben, damit diese „absolute Grundsatzfrage“ bald entschieden werden könne. Von Merkel forderte Söder Mut zur Veränderung.

„Wer sagt, 2015 darf sich nicht wiederholen, muss jetzt handeln“,

betonte Söder. Wer nicht bereit zu einer veränderten Politik sei, habe die Zeichen der Zeit nicht erkannt.

„Es geht nicht darum, wer Recht hat, sondern was entscheidend ist für das Land und die Demokratie.“

Kanzlerin Merkel hält jedoch an ihrer Linie fest – bilaterale Abkommen, keine nationalen Alleingänge

Im ungelösten Asylstreit in der Union sind zunächst keine weiteren Treffen zwischen Merkel und Seehofer geplant. Das berichtet dpa unter Berufung auf Unionskreise. Damit ist eine Lösung in der seit Tagen erbitterten Kontroverse weiterhin nicht absehbar.

Am Montag (18.6.) will sich der CSU-Chef den Auftrag des Parteivorstandes in München abholen, um notfalls per Ministerentscheid – also ohne Zustimmung von Merkel – Flüchtlinge an der deutschen Grenze zurückweisen zu lassen.

Offensichtlich nicht asylberechtigte „Flüchtlinge“ verursachen einen erheblichen Zusatzaufwand, und wenn dann noch der Konsequenz ausgewichen wird, sie wieder zurückzuschicken, kocht der Unmut hoch.

Offenbar ignoriert Merkel diese klare Tatsache und stößt damit auf immer mehr Unverständnis, wohl aber auf Zustimmung der versammelten linksgrünen Bessermenschen aller Parteicouleur. Vielen Bürgern, die eine vernünftige Politik wollen, sehen als Alternative nur noch die AfD.

Unterstützung erhält Merkel natürlich auch von den Grünen:

Der grüne Alm-Öhi Anton Hofreiter sorgte sich, die Instabilität in der Regierung gefährde mittlerweile auch die Stabilität in Deutschland und in der EU.

„Wir erwarten von Herrn Seehofer, daß er seine Störmanöver sofort beendet“,

betont er. Derzeit mißbrauche Seehofer sein Amt als Innenminister de facto als „CSU-Wahlkampf-Minister“.

DARF SIE, sagt der Politikwissenschaftler Heinrich Oberreuter:

„…Natürlich hat der Asyl-Streit das Potential für eine Regierungskrise, wenn keine substantielle und beidseitig vertretbare Einigung zustande kommt (…)

Der Ernstfall wäre, wenn Seehofer sein Vorhaben gegen Merkel umsetzt.“ Rechtlich sei er dazu befugt, „weil er sein Ressort in eigener Verantwortung führt“.

Kommt es dazu, erwartet der Wissenschaftler eine Kettenreaktion. Die Kanzlerin werde Seehofer dann entlassen müssen, sagt Oberreuter, sonst sei Merkels Autorität beschädigt.

Die Richtlinienkompetenz des Regierungschefs sei dazu da, „sich nicht von einem Minister auf der Nase herumtanzen lassen kann“. Weitere Folgen wären das Ausscheiden der CSU aus der Koalition – und der Bruch zwischen den Schwesterparteien.

Dieses Szenario führe dann zu Neuwahlen oder einer Minderheitsregierung aus CDU und Sozialdemokraten. „Von den potentiellen anderen Partnern wird keiner in ein Chaosboot steigen.“

Die Merkel-Linie ist eine Zumutung für Seehofers CSU

Es scheint so, daß Merkel mit Gewalt ihren größten Fehler („Willkommenskultur“) für Deutschland über die EU kompensieren will

Das Ende des Multikulturalismus

Madame Merkel steht vor den Trümmern ihrer – wohl gutgemeinten – „Tor-auf-Politik“. Aber, wie der Volksmund treffend feststellt: „Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht!“

Der renommierte Blogger und Publizist Michael Mannheimer („MM“) wird deutlich:

„Am vergangenen Donnerstag gab es einen verbalen Donnerschlag vom bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU). Dieser kündigte nicht mehr und nicht weniger das Ende des Zeitalters des Mulitkulturalismus an.

Lassen wir die Worte Söders einmal so stehen:



Sie bedeuten, daß sich in den deutschen konservativen Parteien (bzw. in jenen Bereichen, die noch in Teilen konservativ verblieben sind), die Erkenntnis durchzusetzen beginnt,

daß der Multikulturalismus keine Bereicherung für Europa, sondern seinen Tod bedeutet. (…)

Entscheidend dafür waren mit Sicherheit die kontinuierliche Aufklärungsarbeit der Alternativblogs, (…) aber auch die Beispiele Schweden und Frankreich, wo man gerade sieht, wie jahrtausendealte Staaten unregierbar geworden sind – und deren Präsidenten diese Unregierbarkeit öffentlich zugegeben haben. (s. hier für Frankreich, hier für Schweden).

Deutschland first, Europa second?

Man spürt auch direkt den Einfluss des Siegs von Trump in den USA: Dieser gewann den Wahlkampf gegen die Internationalistin, Feministin und WHO-Anhängerin Clinton mit den einfachen Worten: „America first.“

Exakt das ist, was die Menschen wollen: Sie wollen, daß ihr Land Vorrang hat vor allen andern Ländern. Eine absolut normale Haltung. Schließlich geben Menschen auch seit jeher ihrer Familie Vorrang vor Fremden. (…)

Jedenfalls hat Söders Vorschlag das Potential, ganz Europa zu erschüttern

Und die von Bayern ausgehenden Signale haben das Potential, alle konservativen Parteien Europas mit einem Schlag zu stärken. Denn Deutschland -und nicht Frankreich – ist der bestimmende politische Faktor in Europa. Wendet sich Deutschland von der Massenimmigration ab, hat Macron in Frankreich keine Zukunft mehr – und Le Pen wird dann seine Nachfolge antreten…“ (MM)

(https://michael-mannheimer.net/2018/06/16/die-schlacht-um-europa-hat-begonnen-der-bayerische-ministerpraesident-soeder-will-zeitalter-des-multikulturalismus-beenden/)

conservos Epilog (oder Nekrolog?)

Die Merkel-Zeit ist abgelaufen. An dieser Zeitspanne wird Deutschland noch lange laborieren oder – im schlimmsten Falle – kollabieren. Mir, der ich NIE ein Merkel-Befürworter und immer ein scharfer Merkel-Kritiker war, bleibt eine Hoffnung:

Angela Merkel, üben Sie – auch wenn sie unmusikalisch sind – das folgende Lied, und ich werde Sie gerne an der Blockflöte (da kennen Sie sich ja bestens aus) begleiten:

„Gute Nacht Freunde, es ist Zeit für mich zu gehen…“

Mit guten Wünschen für Ihren (Un-)Ruhestand

Peter Helmes


* Peter Helmes ist einer der am längstdienenden (wenn nicht der längstdiendene) Politiker Deutschlands. Er war ehemaliger Wahlkampfmanager von Franz Josef Strauß und ist seit fast 60 Jahren Mitglied von CDU bzw. CSU, davon die ersten 20 Jahre mit Freuden (Adenauer, Erhard, Kiesinger, Barzel), die letzten 40 Jahre (mit Kohl und Merkel) – jedoch nur mit heftigsten Herzschmerzen.


Geschrieben am 17. Juni 2018 – durchaus bewußt im Gedenken an den echten deutschen Nationalfeiertag, dem Tag, an dem tapfere Bürger sich gegen die herrschende Politikklasse erhoben

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2018/06/17/die-krise-merkel-daemmerung-und-merkel-finsternis/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

26 Kommentare

  1. Nix Merkel-Dämmerung, nix mit Auf Wiedersehen: Sie wird mit den Grünen koalieren, die bieten sich ihr als neuer Koalitionspartner seit heute Morgen an.

  2. daß der Multikulturalismus keine Bereicherung für Europa, sondern seinen Tod bedeutet. “

    der TodesEngel für das Deutsche Volk hat seine Saat ausgebracht, der TodesEngel kann gehen.

    michael-mannheimer.net als Quelle für dieses Video !

    WDR verkündet auf Arabisch Bleiberecht für alle
    https://www.youtube.com/watch?v=Y_ue81RKSy0
    Antiilluminaten TV

    Der WDR berichtete auf seiner eigens für Flüchtlinge eingerichteten Facebook-Seite in Arabisch über ein Urteil zugunsten des Bleiberechts für Asylanten. ✓

    http://www.kla.tv/12599 Nach dem entsprechenden Bericht für die deutsche Bevölkerung muss man allerdings lange suchen … Werden hier etwa gezielt Informationen nur

    denjenigen weitergegeben, die davon profitieren, während man mögliche Kritiker außen vor lässt?
    🙁

    Obama verkleidet als Satan !!!
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2018/06/17/obama-verkleidet-als-satan/

    https://tinyurl.com/yafx8fmd

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/01/saustall-fc3bchrer-satanisten.gif
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/03/11/wie-kinderstars-von-satanisten-missbraucht-werden/

    🙁

    Wolfgang Eggert – über Tommy Robinson und die Weltpolitik

    Ein spontan entstandendes Gespräch über Tomy Robinson, Brexit und Weltpolitik. Wir haben uns vorgenommen noch andere Themen anzusprechen, leider haben wir das

    aber nicht geschafft.
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2018/06/17/saheikes-recherche-18-06-2018/

    Überlegungen von Kai und Wolfgang die man gehört haben sollte !

    MerkelHAFT : die satanischen ideoLOGEN wollen die Hölle auf Erden erschaffen…

    • Kurz nach Prozessauftakt heute Vormittag gegen Abdul D, der am 27. Dezember 2017 die 15-jährige Mia aus Kandel brutal abgestochen hatte, ließ sein Verteidiger Maximilian Endler die Sitzung unterbrechen: Das lag nicht an der Prügel, die der Angeklagte zuvor bezogen hatte; er führte die angeblich unzureichenden Übersetzungen seines Dolmetschers ins Feld.

      Die Verhandlung im pfälzischen Landau findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt – eine übliche Praxis im Jugendstrafrecht. Demgemäß werden 18- bis 21-Jährige als Heranwachsende geführt. Dass der Afghane noch immer unter dieses fällt, ist ein neuerlicher Beleg für die raumgreifende Inkompetenz dieses Staates: Während das Todesalter der 5250 Jahre alten Gletschermumie „Ötzi“ mit exakt 46 Jahren bestimmt werden konnte, besteht auch ein halbes Jahr nach dem Mord noch immer Unsicherheit über das genaue Alter des Galans aus dem Morgenland.

      Er persönlich gab es bei seiner Einreise im April 2016 mit 15 an, um als unbegleiteter minderjähriger „Flüchtling“ in den Genuss unzähliger Vorteile zu gelangen. Schließlich kursieren in der ganzen „flucht“-willigen Welt Tipps darüber. Ein sogenanntes Gutachten der Staatsanwaltschaft geht von einem Mindestalter von 17,5 Jahren und einem wahrscheinlichen Alter von etwa 21 Jahren aus.

      weiterlesen :
      https://www.compact-online.de/rache-fuer-mia-pruegel-fuer-ihren-killer-prozessauftakt-von-kandel-mord/

      Bei Hunden ist GenTest und GenDatenBank kein Problem .
      https://bildreservat.files.wordpress.com/2018/06/t-online-gen-datenbank-hundekot.gif

      Kandel: Mias Mörder hat beim Alter gelogen! – Gutachter schätzt ihn auf ca. 21 Jahre

      Zeitreisen sind möglich!
      Du fährst als 21-jähriger in Afghanistan los und kommst als 15-jähriger in Deutschland an.
      🙁
      War Ötzi schon ein ZeitReisender ?

      Rätselhaftes um Ötzi
      Die Ausrüstungsgegenstände des Eismannes sind nämlich aus völlig verschiedenen Zeitepochen.
      Seine Pfeile z.B. sind 7000 Jahre alt, er selbst jedoch nur 5300 Jahre.

      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/09/15/hat-der-suedtiroler-bergsteiger-reinhold-messner-keine-angst-vor-dem-fluch-der-moerdermumie-oetzi/

    • Peter Helmes….
      die letzten 40 Jahre (mit Kohl und Merkel) – jedoch nur mit heftigsten Herzschmerzen.“
      🙁
      Wiedervereinigung: Gorbatschow bot Kohl Königsberg zum Kauf an/Genscher lehnte ab

      https://www.youtube.com/watch?v=Wig9Ode01a0

      Ostpreußischer Rundfunk
      🙁

      Michael Winkler Glossar

      Genscher, Hans Dietrich: Haltloses Plappermaul, das Deutschland als Außenminister unermeßlichen Schaden zugefügt hat. Er war der erste Politiker, der 1987 ohne jeden Anlaß die Idee von Adolf Hitler aufgegriffen hat, eine gemeinsame Währung für Europa zu schaffen. Dank Genscher wird Vierzonesien seit seiner Installation von seinen europäischen „Freunden“ scham- und rücksichtslos ausgeplündert. Über Genschers überraschendem Rücktritt gibt es mehrere Gerüchte, das glaubhafteste ist folgendes: Genscher wurde 1992 als KGB-Agent enttarnt. Da sich die Sowjetunion aufgelöst hatte, wurde Genscher vor die Wahl gestellt, entweder sofort alle Ämter aufzugeben oder zur Rechenschaft gezogen zu werden. Sein Rücktritt hat dafür gesorgt, daß Vierzonesien noch sechs weitere Jahre unter Helmut Kohl zu leiden hatte.

      Kohl, Helmut: Kanzler des deutschen Niedergangs. Kein Anderer hat es geschafft, die Erweiterung der Trizone zu Vierzonesien zu einer derartigen Bankrott-Erklärung jeglicher Staatskunst werden zu lassen. Gorbatschow wollte ihm damals Westpolen und Ostpreußen geben, der tapsige Elefant in jedem politischen Porzellanladen (damaliger Dauerwitz: Geringster Abstand zwischen zwei Fettnäpfchen: ein Kohl) hat nicht nur das versaubeutelt, er hat dem ungleich fähigeren Mitterand auch noch die D-Mark geopfert. Da man richtig schweren Schaden nicht allein anrichten kann, stand ihm ein gewisser Hans-Dietrich Genscher als Komplize zur Seite.
      http://michaelwinkler.de/

      https://bilddung.files.wordpress.com/2014/09/gorbatschow-wiedervereinigung-mit-deutschen-ostgebieten.gif
      🙁

      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/08/18/bilderberger-und-stasimitarbeiter-verhinderten-die-deutsche-wiedervereinigung/
      🙁
      http://derhonigmannsagt.org/2017/11/15/gorbatschow-bot-kohl-koenigsberg-zum-kauf-an-genscher-lehnte-ab/

  3. Ich wiederhole mich:

    Das alles ist doch nur Show ! Warum kapiert es keiner! Nix Ende!
    Die Invasion läuft wie geplant, Seehofer verschafft mit diesen Theater Zeit!!!

    Wenn die Grenzen nicht sofort dicht gemacht werden und die illegalen deportiert werden, hat das alles keinen Sinn!!!!

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/frontex-fluechtlingszahlen-im-westlichen-und-oestlichen-mittelmeer-raum-deutlich-gestiegen-a2469547.html

    Was für ein Farce!! 😡😡😤😤

    Und die Mehrheit fällt wieder drauf rein, man man man man!

    Erst wenn die Grenzen geschlossen werden und die Kriminellen raus! Und die Kriminalität sinkt, nicht mal dann glaube ich denen mehr!!

    Wie oft muss man denn noch verarscht werden??
    Haben wir nicht genug tote?

    • Und als nächstes muss Brüssel fallen!!!!!

      Was bringt uns Merkel weg, wenn dort die Fäden gezogen werden??
      Es läuft doch noch, die Überflutung!
      Thomas Barnett: tötet die Globalisierungsgegner!

      Da frag ich mich, wie ernst das mit dem Seehofer sein soll??? Wenn das wieder kein Theater ist, mit uns kann man es ja machen!

      • @ Nelix

        Bloß – die können „ziehen“ soviel sie wollen, wenn KEINE GEFÜGIGE MARIONETTE mehr da ist!

        Ein gefügigeres Monster als MerKILL finden sie so schnell nicht wieder.

        Der AUFWACHEFFEKT im Volk ist jedenfalls erstmal da – viele hören voll Entsetzen überhaupt zum ersten Mal, was Merkel eigentlich vorhat: einen veritablen VÖLKERMORD an uns zu verüben!

        Die Lügen-Mauer des Systems BRÖCKELT – lang kann es sich nicht mehr halten, egal wie der heutige Tag ausgeht. Selbst wenn Seehofer wieder als „Bettvorleger“ landet, treibt das nur um so mehr Bürger der AfD zu!

        Im übrigen sind der „EU“ längst die „Fäden“ entglitten – von Dänemark über die Tschechei und Polen bis nach Österreich, Ungarn und Italien machen die Länder bereits was sie wollen, um den Schutz ihrer Bürger zu sichern. Eine „europäische Lösung“ im Sinne bzw, auf der Basis der EU-VÖLKERMORD-PLÄNE wird es NIE mehr geben – der Ruf danach ist schiere Verzweiflung des Ferkels.

        Dank an Herrn Mannheimer, daß er zwei der besten Analysen der letzten Tage – die von Bartels und von – Helmes noch einmal zur Diskussion stellt.

    • Im Freundes- und Bekanntenkreis sind wir alle Ihrer Meinung. Im Bereich der Arbeitskollegen sieht es da schon anders aus. Da muss es noch viele Opfer geben.

  4. Zum beschriebenen Lagebild hat sich auch Broder geäußert.

    Was die Rolle Seehofers angeht, scheinen die Bilder zwar „gefühlt“ zu stimmen, ich denke aber persönlich, daß der Horsti doch eher ein durchtriebener „Alter Hase“ ist und noch ein paar Asse aus dem Ärmel zaubern wird.

    Im Großen und Ganzen aber hat sich Broder diesmal auch sehr kurz gefaßt und den wunden Punkt ein weiteres Mal an die Wand gemalt.

    Man will weitere 78 Milliarden (!!!!!!!!!!!!!) in die Hand nehmen, allein nur um Invasoren, die schon hier sind, besser zu integrieren. Ein aussichtsloses Unterfangen.

    http://www.pi-news.net/2018/06/broders-spiegel-seehofer-kann-nicht-der-sheriff-sein/
    Achgut.Pogo-Format
    Broders Spiegel: Seehofer kann nicht der Sheriff sein

    Unterm Strich ist das Szenario für CDU und CSU gelaufen.

    Diejenigen, die eine echte sofortige Veränderung der Verhältnisse wollen, und das sind immer mehr Wähler, werden das Original wählen, und nicht die langsam schal schmeckende, abgestandene Wanderschauspielertruppe, die da immer noch Regierung spielt.
    Inclusive der Linken, die ja in keinster Hinsicht irgendeine Abweichung vom Stalinen-Kurs im Sinne haben, sondern diesen im Gegenteil mit ganzem Wollen unterstützen.

    • @ eagle 1

      Eben! Die faseln immer noch von Integration!!!!!!!

      Wie soll man diesen Theater um die groko noch ernst nehmen?? Genozid wir nicht aufgehalten, nur verlangsamt und die Leute jubeln!!,

      Wie doof ist das denn???????

      • @ Nelix

        Sehr richtig. Allein schon die groß angelegte Super-Show beim Endlos-Sondierungs-Marathon hat doch schon gezeigt, wo die Fahnen wehen.

        Dann setzen die kackfreche nochmal dieselbe Matrone ins Kanzleramt und jubeln dabei, ich meine damit die höchsteigenen Parteibrüder und -Schwestern und klatschen eifrig Beifall. SIE lächelt stoisch dazu und sieht täglich mehr aus wie ein Zombie.

        Die stagnativ gewordenen Zwangsvokabularien werden roboterhaft in Endlosschleife wiederholt…

        „Integration“….“Flüchtlingskrise“….. „Integration“….“Resettlement-Programm“ … äh Tschulligung, natürlich war „Flüchtlingskrise“ gemeint….“Einzelfall“…… „nix mit nix zu tun“….. „Islam ein Teil Deutschlands und Europas“….“Moscheebau zugestimmt“….. „Erdolf soll leben, hoch, hoch, hoch“….
        „Integrationsmaßnahmen“….. krkrkchchchchchckkkkkkrrrrch…(Sprung in der Platte)…“Integration“…“müssen zusammenhalten“… „schaffen das“….“Europa“…..“Brüssel“…..“Menschenrechte“….“Integrationsmaßnahmen verstärken“…..“gesamteuropäische Lösung“…“Sprachkurse“….. „Integrationskurse“…..“Einzelfall“…..

        Die Presse wird täglich restriktiver und die Meinungsfreiheit im Eiltempo abgebaut.
        Im gleichen Maß, wie immer mehr öffentliche Demos in der Bevölkerung um sich greifen, die ihrer Angst und ihrer Wut Ausdruck verleihen und eine sofortige ÄNDERUNG dieser Verhältnisse wollen.

        Gefühlt wird täglich 4-7 Mal im großen Stil herumgemessert und so gut wie täglich eine Frau vergewaltigt und/oder abgeschlachtet.

        Von der Dunkelziffer ganz zu schweigen.

        Der Islam tobt sich hier hemmungslos aus. Zumindest seine Krieger. Unter dem streng gehüteten Geheimnis-Zauberteppich der Einzelfalltheoretiker hütchenschwenkend und alles in allem recht notgeil begrüßt.

    • Dann kommen wieder die üblichen Speichellecker ums Eck. Ein _Hof **rei-ter *** als Verkehrsminister oder eine Krank -Karrenklauer als Ersatz für Mehrkill. Ich halte es da mit den Kommentatoren zuvor. Ablenkungsmanöver und Täuschung. Mittlerweile kommen tausende via Flugzeug und als sogenannter „Familiennachzug“ ins Land. Das ist wieder irgendwas um die Menschen ruhig zu halten.

  5. »DIE ERHOFFTE KRISE IST ENDLICH GEKOMMEN: Merkel-Dämmerung und Merkel-Finsternis«

    »Minderheitsregierung aus CDU und Sozialdemokraten«
    — Und wo bleiben die vor Machtgeilheit platzenden GRÜNEN?

    »Die Merkel-Linie ist eine Zumutung für Seehofers CSU«
    — SO wichtig ist die CSU nun auch wieder nicht. Die ZUMUTUNG gilt vor allem für DEUTSCHLAND! Erst lange danach kommt die CSU, denn die hat ja jahrelang diesem treiben zugeschaut oder es sogar gefördert.
    Tja, — was so eine Landtagswahl und eine Konkurrenzpartei alles bewirken kann…

    Die Dänen und Schweden wachen langsam auf, die Visegrads sind schon wach und in Deutschland kocht der Kessel. Merkel sei dringend empfohlen, sich zusammen mit dem Makkaroni-Spezi nach Südamerika abzusetzen. Das Feuer unterm Hintern wird heiß werden und/oder der Hals ziemlich langgezogen.
    MADAME HABEN AUSGEFERKELT ! Gute Reise.

  6. Freude und Skepsis kämpfen in mir über die Ereignisse in München. Es übetwiegt dabei die Hoffnung auf ein gutes Ende im patriotischen Sinn. Und ich hoffe, daß sich die CSU für dieses eine, aber entscheidende Mal in unserer deutschen Geschichte von ihrem einmal getroffenen Stabdpunkt nicht mehr trennt, ihn nicht mißachtet. Sondern darauf bestehen bleibt, daß diesem Metkel-Ungeheuer die Immunität abzuerkennen ist und sie inclusive ihres Anhanges vor Gericht zu stehen hat, (Lüügenppresse, Antifa etc.). Was die Rechtsprechung wahrnehmen muß.

  7. Wieso begreift es keiner?
    Die Invasion läuft noch schlimmer , es komme immer noch Horden !

    Wenn Deutschland es doch ablehnt, wo werden die abgelehnten dann landen? In Österreich? Oder anderes Land? Machen die das mit?

    Das alles ist doch nur augenwischerei um Wählergunst oder bzw.neue Taktik 😤😤😤😤

    • »DIE ERHOFFTE KRISE IST ENDLICH GEKOMMEN: Merkel-Dämmerung und Merkel-Finsternis«

      Nelix sagt: 18. Juni 2018 um 11:15 Uhr
      »Wenn Deutschland es doch ablehnt, wo werden die abgelehnten dann landen? In Österreich? Oder anderes Land? Machen die das mit?«

      Diese rhetorische Frage interessiert mich nur bedingt; MEIN Deutsches Hemd ist mir viel näher als die verkackte EU-Zwangsjacke. Und zur Problemlösung kann man sich an Australien orientieren. Deren ankommende »Flüchtlinge« werden in mit Treibstoff, Wasser und Nahrung ausgestattete Boote gesetzt, als dessen unveränderbares Ziel ihr Herkunftsland einprogrammiert ist. DAS Vorgehen dürfte bei den viel kürzeren Wegen übers Mittelmeer gar keine Probleme bereiten.

      Ansonsten ist den Schleusern das Handwerk zu legen: »Flüchtlinge« in Empfang nehmen, nach Nordafrika zurückbringen und die Boote versenken. Und wenn dabei verirrte 12-er Schrot-Ladungen Hinterteile von Schleusern treffen sollten, ist dieses zwar abzulehnen, als Kollateralschäden aber bestimmt als nachhaltig heilsame Therapie auch für Begriffsstutzige wirksam. Die zorn- einerseits und lachkrampferzeugenden »EI,EI,DU,DU,DU«-Zeiten andererseits dürften jedenfalls bald vorbei sein.

    • @ Nelix

      Sie fragen (zu Recht): „Wieso begreift es keiner?“

      Ich versuche mal, darauf eine Antwort zu finden/geben.

      So wie ich das sehe, gibt es 2 Handlungsebenen, die zugleich auch 2 Wahrnehmungs- und Bezugsebenen darstellen.

      Ich selbst beispielsweise sehe sehr gut und umfassend und schon sehr lange, was im großen Stil diese NWO-Gilde anstellt, wie gut sie vernetzt sind, welche so gut wie unermeßlichen Potentiale und Machtreserven sie besitzen.

      Das wäre dann die Wahrnehmungsebene 1.

      Diese ist vergleichbar mit der Erkenntnis, daß man in einer Stadt lebt, Teil eines Staates ist, Teil einer Gesellschaft und ein begrenztes Mosaikstückelchen innerhalb eines sehr großen Gesamtmosaiks, welches man so gut wie gar nicht beeinflussen kann, sehr wohl aber freiwillig oder unfreiwillig mitstellt.
      (Steuern zahlend zum Beispiel, oder wählend, oder eben als Atom im Gesamtgefügt, eigentlich unwichtig, aber insgesamt gesehen doch unverzichtbarer Teil des Ganzen)

      Jetzt kommt Wahrnehmungsebene 2.

      Der besagte Beispielfall „ich“ sieht aber auch zugleich, daß es sehr wohl ein konkretes von Einzelpersonen und Einzelaktionen abhängiges großes Schachspiel gibt, ein Tauziehen und ein Taktieren einzelner Akteure, einzelner Konzeptgeber, Einflußnehmer, und daß da immer gewisse Spielräume, gewisse Unwägbarkeiten existieren.

      Ein solcher Spielraum wurde vom ENF genutzt.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Europa_der_Nationen_und_der_Freiheit

      Dieser konnte sich als weltmeisterwürdiger Gegner aufstellen und den anderen Schachspiel-Dauerweltmeistern eine empfindliche Einzelniederlage beibringen.

      Gerade fällt die Dame des Gegners, seine letzte Option, nachdem dessen König schon länger seine Rochade in Anspruch genommen hat.

      Einer der entscheidendsten Türme in diesem Spiel hatte noch rechtzeitig das Feld gewechselt (Salvini in Intalien mit seiner Lega Nord) und damit die finale Niederlage ermöglicht.

      So, innerhalb dieser 2. Wahrnehmungsebene also gibt es Bewegung, Luft, Spielräume, und vor allem das Wichtigste: HANDLUNGSPOTENTIALE.
      Und damit Hoffnung.

      Wie wichtig diese ist, hatte @ mm neulich erst in einem eigenen Artikel betont.

      Denn ohne ernsthafte Hoffnung bewegen sich Menschen nicht, sie neigen dann dazu als amorphe Masse zu erstarren. Sie gehen in Reserve, in eine Art Wartemodus, in dem sie Kräfte sparen, sich nicht zerreiben lassen wollen.

      Diesen Fakt hatten die Propaganda- und Psychostrategen der Staline nun insgesamt im hochakuten Stadium etwa 3 volle Jahre für sich nutzen können.

      Was wir aber brauchen und wollen, das ist VERÄNDERUNG.

      Je mehr Leute also bereit sind, von Wahrnehmungsebene 1 – das ist die, in der man nur defätistisch und ermattet die Flügel sinken lassen und sich auf sein Privatleben verlegen kann – in die entscheidendere, die 2. Wahrnehmungsebene zu wechseln, desto größer wird das Aktionspotential (im physikalischen Sinne) für Bewegung an sich.

      DESHALB „wollen so viele Menschen das nicht kapieren“, was Sie und übrigens auch viele andere bereits „kapiert und wahrgenommen“ haben.
      Sie wollen im Rahmen von Aktionsmöglichkeiten leben und handeln können.

      Das begrüße ich. Denn es ist mutig und mächtig und das EINZIGE, was wir haben.
      Ich bewundere DESHALB und DAFÜR auch den Menschen an sich.

      „Selbst am Grab noch pflanzt er die Hoffnung auf“

      https://derweg.org/personen/werke/hoffnung/
      _________________________________________________

      Hoffnung (Friedrich von Schiller)

      Hoffnung
      Es reden und träumen die Menschen viel
      von bessern künftigen Tagen;
      nach einem glücklichen, goldenen Ziel
      sieht man sie rennen und jagen.
      Die Welt wird alt und wird wieder jung,
      doch der Mensch hofft immer Verbesserung.

      Die Hoffnung führt ihn ins Leben ein,
      sie umflattert den fröhlichen Knaben,
      den Jüngling locket ihr Zauberschein,
      sie wird mit dem Greis nicht begraben;
      denn beschließt er im Grabe den müden Lauf,
      noch am Grabe pflanzt er – die Hoffnung auf.

      Es ist kein leerer, schmeichelnder Wahn,
      erzeugt im Gehirne des Toren,
      im Herzen kündet es laut sich an:
      zu was Besserm sind wir geboren.
      Und was die innere Stimme spricht,
      das täuscht die hoffende Seele nicht.

      ____________________________________________

      Unvergessen der beste deutsche Interpret dieses Textes in Form eines deutschen Kunstliedes, in Ton gegossen von Franz Schubert.

      Ich widme an dieser Stelle dieses unvergleichlich wunderbare Lied in seiner bestdenkbaren Form gesungen von Hermann Prey im Jahre 1990 allem, was den Menschen ausmacht, allem was wichtig ist, allem, was wirklich zählt: Dem MUT ZUR HOFFNUNG

      In tief empfundener Ehrfurcht für das Wunderbare im menschlichen Wesen, das bis heute nicht, auch nicht von noch so furchtbaren Ereignissen, ausgelöscht werden konnte. Dem freien Geist des Menschen selbst. Gewidmet also allen aufrechten Kämpfern gegen das Unrecht und für die Menschlichkeit, die allzu oft auch ermatten und scheitern müssen, die aber selbst am Grabe noch die Hoffnung aufpflanzen, WEIL SIE MENSCHEN SIND.

      Franz Schubert – Hoffnung, D. 637 (Hermann Prey, Helmut Deutsch)

  8. Das alles ist doch nur augenwischerei um Wählergunst oder bzw.neue Taktik

    —————————–

    So ist es werter Nelix.

    Denn man sollte den Tag niemals vor dem Abend loben…

    HG
    Didgi

Kommentare sind deaktiviert.