Leserkommentar zur Rente mit 70: “Unser Land wurde seit 1990 systematisch zu einem ARBEITS- und VERNICHTUNGSLAGER umgewandelt”


Wichtige Nachbemerkung

Ich habe wegen dieses Artikels mehrere Zuschriften von Italienern aus Italienern erhalten, die deutsch sprechen und offensichtlich meinen Blog lesen. Alle Zuschriften hatten eines gemeinsam: Die im  Artikel genannte Zahl von 2.409 Euro Durchscnittsrente für Italiener muss falsch sein. Sie ist zwar durch die angeführten Quellen belegt. Aber auch Quellen können sich irren.

Ich zitiere hier aus einer Zuschrift einer jungen italienischen promovierten Akademikerin:

Sehr geehrter Herr Mannheimer,
Ihre Zahlen zur Durchschnittsrente in Italien können nicht richtig sein – auch wenn diese in den von Ihnen zitierten Quellen so genannt sind. Es gibt bei uns in Italien kein Sozialamt und keine Unterstützung. Wer das behauptet, ist ein Märchenerzähler. Meistens gibt es nicht einmal Mietverträge, so dass die Leute nach Ablaufzeit von 1 Jahr auf der Strasse sitzen. Ich habe das selbst gesehen.
Und Arbeitsverträge werden nur ganz selten ausgestellt. Mit der pünktlichen Bezahlung ist auch nicht zu rechnen. Viele Italiener haben eine doppelte Arbeit: Ein Freund von mir hat ein Musikgeschäft und arbeitet noch abends in einem Restaurant, damit er überhaupt seine Familie, Frau und zwei Kinder, ernähren kann.
Dauernd schließen Geschäfte, weil der Staat zu viele Steuern nimmt und die Einnahmen der Italiener daher zu gering sind. Wovon sollen diese Menschen Geld für eine Rente einzahlen? (Anm. MM: Es sieht so aus, dass Italien die Renteneinzahlungen nicht wie bei uns automatisch einzieht).  
Sogar Traditionsgeschäfte, die seit 100 Jahren existierten, müssen schließen. Selbst die Sparer sind schlecht dran: Plötzlich, und das habe ich auch erlebt, werden Zinsen auf das Spargeld erhoben: 0,6 %. Das lief so 3 Monate, wurde aber nur dann abgebucht, wenn der Sparer an sein Konto ging.
Ich bin zu diesem Zeitpunkt nicht an mein Sparkonto gegangen. Denn ich kannte die Italiener und wußte, dass diese Aktion sicherlich nicht länger als drei Monate dauert. Und so war es denn auch.
Während der Zeit habe ich eben hauptsächlich Obst und Gemüse gegessen oder Nudeln, aber meine Voraussicht hat sich gelohnt.

Ich will Ihnen nur sagen, dass keiner der mir bekannten Italiener eine Rente in dieser Höhe dort bekommt, wie Sie berichtet haben.

Die Mieten sind hoch, die Betriebskosten sehr hoch und Wasser und Strom sehr hoch. Ich habe mich gut über Wasser gehalten, weil ich mein berufliches Ziel erreichen wollte. Und ich in der Zeit habe ich Unterricht in deutsch und französisch gegeben und mein Konto nicht in Anspruch genommen. Außerdem habe ich die Hunde von Besitzern für den Schutzdienst trainiert.

In Italien muss man sehr geschickt sein, wenn man nicht untergehen will. Man nennt das “arte di sopravivere!” Es hatte für mich einen gewissen Reiz: Denn meine Sprachschüler trainierte ich so, dass sie in meinen Fächern gute Noten in den Schulen bekamen – und meine Hunde so, dass diese in meiner Ausbildung sehr gut waren. Von diesem Geld konnte ich bis zu meiner eigenen Prüfung gut leben.

Mit freundlichen Grüßen


(Name der Redaktion bekannt)

Ich habe wegen dieser und anderer Zuschriften daher die Überschrift geändert und auch mein Vorwort entsprechend angepasst. Den Hauptartikel von “Alter Sack” habe ich unverändert gelassen.

MM, 23.Juni 2018

***


“Unser Land wurde seit 1990 systematisch zu einem ARBEITS- und VERNICHTUNGSLAGER”

“Alter Sack”

Mein vorgestriger Artikel “Rente mit 70: Sozial-Experte Raffelhüschen lobt Schäuble-Vorschlag” erfuhr eine riesige Resonanz – nicht nur auf diesem Blog. Er wurde in zahlreichen anderen kleineren Blogs geteilt.

Der Spitzenkommentator “Alter Sack” (Akademiker) und täglicher Leser und Kommentator auf diesem Blog, verfasste nun einen Kommentar, der so gut ist, dass ich ihn hier als eigenen Artikel bringe. Denn dieser Kommentar enthält Fakten, die ich im oben genannten Artikel nicht brachte – obwohl ich um sie wusste.

Obwohl Deutschland die stärkste Volkswirtschaft der Welt hat (in Relation zur Einwohnerzahl) und erneuter Exportweltmeister vor den Wirtschaftgiganten China, USA und Japan wurde, obwohl damit der deutsche Arbeitnehmer der mit Abstand produktivste der Welt ist, erhält er am Ende einen geradezu lächerliche Altersrente: Zu viel zum Sterben, zu wenig zum Leben.

Im OECD-Vergleich werden in Deutschland die geringsten Renten bezahlt

Selbst die Griechen erhalten mehr Rente als Deutsche (die den Staatshaushalt der Griechen inzwischen übernommen haben und jährlich bezahlen). In Zahlen ausgedrückt sieht das für 2017 so aus:

Fazit: Die Rente steht in keinerlei Zusammenhang mit der Produktivität der Volkswirtschaft – sondern ist das Produkt der dem jeweiligen Land zugrunde liegenden Sozialpolitik.

Der weltweit produktivste Arbeitnehmer – der deutsche – erhält die weltweit schlechteste Rente.

Unproduktive Arbeitnehmer hingegen wie jene in Ungarn oder Griechenland erhalten dem gegenüber geradezu fürstliche Renten in einer Höhe, die in keinem Verhältnis zum BIP ihres Landes stehen.

Es gibt sogar europäische Länder, in denen die Rente höher ist als das Einkommen der Arbeitnehmer:

Oben: In den mit Ländern in grüner Farbe ist die Rente höher als das Einkommen der Arbeitnehmer

Quelle

Nicht zufällig sind es jene Staaten, die am meisten vom Euro-Transfer in der EU profitieren – wo Deutschland der mit Abstand größte Netto-Einzahler ist.

Anders ausgedrückt:

Die hohen Renten in den Ländern wie Spanien, Frankreich, Griechenland, Ungarn und Rumänien werden mit der Arbeitskraft der deutschen Arbeitnehmer bezahlt.

Und nicht von ungefähr handelt es sich dabei meist um Länder, die, einschließlich Frankreich, vor dem finanziellen Kollaps stehen.

“Alter Sack” drückt diesen Zusammenhang richtigerweise wie folgt aus:

“Unser Land wurde seit 1990 systematisch zu einem ARBEITS- und VERNICHTUNGSLAGER”

Michael Mannheimer, 22.Juni 2018

***

Unser Land wurde seit 1990 systematisch zu einem ARBEITS- und VERNICHTUNGSLAGER

für das Deutsche Volk „umgebaut“ – eine neue mörderische Form sozialistischer „Perestrojka“ zum Wohl einer Minderheit von Bonzen und Wirtschaftsfunktionären, die sich gern als „Exportweltmeister“ aufspielen, aber das Volk VERNICHTEN wollen, dem sie überhaupt ihren Reichtum verdanken!

Wie verblödet durch die Massen-Medien dieser schwerkriminellen Politiker und Wirtschaftsverbrecher muß ein Volk sein, daß es seine Lage NICHT ERKENNEN kann.

Als „Experten“ werden ihm jeweils Figuren vorgeführt, die die von diesen Verbrechern erwünschten und in Auftrag gegeben „Expertisen“ liefern – sonst sind sie ihren Job los. Ich schalte deshalb schon immer gleich ab, wenn ich im Radio das Wort „Experte“ höre und mach mir lieber selbst ein Bild!

Wie verblödet muß einer sein, der diesen Lumpen noch EIN Wort „glaubt“ und annimmt, sie würden sich für die Interessen unseres Volks einsetzen, im Gegenteil: sie TARNEN ihren „Erfolg“ bei der VERNICHTUNG unseres Volks allenfalls als „Politikversagen“, wenn sie mit ihrer Propaganda nicht mehr weiter kommen, sie würden sich für unsere Überlebensinteressen einsetzen!

Hat man das einmal begriffen, dann fällt es einem wie Schuppen von den Augen und man kann sich ALLES „erklären“, ja oft sogar vorhersagen, was diese Verbrecher-Bande in Politik und Wirtschaft tut. Sowohl bei den Renten als auch bei den Arbeitseinkommen liegt unser Land längst ganz am Ende in Europa – trotzdem hört man immer nur, was „wir“ alles für „Europa“ zu tun hätten, da „wir“ angeblich „von Europa PROFITIEREN“ (wie eine „Standardformel“ des durch und durch verlogenen, schwerkriminellen Schäuble lautet). Hier z. B. :

Durchschnitts-Rente Italien: 2.409 Euro
Durchschnitts-Rente BRD: 812 Euro (West)

Quelle1, Quelle2

Da ich selbst armen Rentnern finanziell unter die Arme greife, deren Rente sogar noch UNTER den 812 Euro liegt (im Osten: 936), könnte ich dem zynischen Lump Schäuble jedesmal in die Fresse hauen, wenn er dem verdummten Volk erklären will:

„UNS (!) GEHTS DOCH ALLEN (!) GUT.“

Überall, wo der Bolschewismus regiert, der seit 1990 auf heimtückische Weise wieder an die Macht kam, werden im Namen der GLEICHHEIT aller Menschen von den mörderischen Funktionären und Bonzen die FURCHTBARSTEN Verbrechen begangen.

Hier wieder:

Spanische Studenten von der neuen bolschewistischen Rot-Regierung wegen der neu ankommenden afrikanischen „Herrenmenschen“ aus ihren Wohnungen geworfen!

Quelle

Außer Völkermorden und Vertreibungen hat der seit 1917 in der Welt grassierende Bolschewismus noch nie was zustande gebracht. Was Juncker, Merkel, Schäuble und Konsorten in Europa treiben, wird in einem fürchterlichen BLUTBAD enden, wobei man nur wünschen kann, daß diese Verbrecher ein LANGES LEIDEN erdulden müssen und froh sind, wenn sie endlich der Tod „erlöst“!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
79 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments