Wegen Kritik an Özil: „Zentralrat der Muslime in Deutschland“ fordert den Rücktritt der DFB-Spitze

OBEN: WER SICH, WIE ÖZIL, MIT EINEM DER SCHLIMMSTEN DIKTATOREN DER GEGENWART ZUSAMMENTUT, MUSS MIT HARTER KRITIK RECHNEN. UDN WER ALS FUßBALLER, WIE ÖZIL, SEIT MONATEN KEINE LEISTUNGEN ZEIGT, MUSS EBENFALLS MIT KRITIK RECHNEN. BEIDES HAT NICHTS MIT RASSISMUS ZU TUN, WIE DER BERUFSMOSLEM UND DIE POLITISCHE NULL ÖZIL SAGT.

Von Michael Mannheimer, 24.7.2018

Was sich der Zentralrat der Muslime in Deutschland und Özil erlauben, ist Grund, beide aus dem Land zu jagen.

Zur Erinnerung: Noch sind wir Deutschen die Herren im eigenen Land.

Man stelle sich vor, der Zentralrat der Auslandstürken (einen solchen gibt es natürlich nicht) in der Türkei fordert die Ablösung Erdogans. Was mit diesen geschätzten 50.000 in der Türkei lebenden Auslandsdeutschen (Quelle) geschehen würde, kann sich jeder vorstellen.

Wer dies sich nicht vorstellen kann, dem sei gesagt:

  • Seit der Eroberung von Byzanz haben die Türken bei der Vernichtung der dortigen Christen (Byzanz war ein Land der Christen) ganze Arbeit geleistet.
  • Von anfänglich fast 100 Prozent der Christen leben heute noch 0,2 Prozent in der Türkei.
  • Der Rest wurde ermordet (nicht nur beim Völkermord an christlichen Armeniern und andren christlichen Minoritäten 1915/16),
  • zwangsislamalisiert
  • oder vertrieben
  • die letzte große Vertreibungswelle war 1914-1923, wo die Türken über 1,5 Millionen Griechen aus dem Land trieben, die dort schon seit Menschengedenken lebten
  • Das türkische Festland war schon seit den Zeiten der antiken Griechen ein  Teil des griechischen Imperiums.
  • Nicht nur in Byzanz, sondern auch bei den Völkermorden in Persien und Indien (wo 80 Millionen Hindus und 30 Mio Buddhisten von den eindringenden Moslemheeren ermordet wurden), taten sich die Türken bereits hervor.
  • Was man nicht oft genug wiederholen kann: denn in den Systemmedien erfährt man davon kein Wort.

 

Der Zentralrat des Islam sorgt seit seinem Bestehen nahezu täglich für Schlagzeilen:

Er fordert immer stärkeren Einfluss des Islam in Politik und im Alltagsleben Deutschlands. Er ist die politische Speerspitze des islamischen Dschihads, unterstützt vom politischen System Deutschlands, das die Abschaffung der Biodeutschen beschlossen hat – und von dummen Deutschen, die immer noch nicht begriffen haben, dass der Islam nur solange auf Demokratie macht, wie er in der Minderheit ist.

Deutschland ist unser Land.  Sagen die Türken

„Durch die Gnade Allahs leben wir in einem der reichsten Länder der Erde. Das ist eine große Barmherzigkeit von Allah uns gegenüber, aber ebenso eine riesige Verantwortung…Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah (Weltgemeinde) und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen.“

Das schrieb bereits vor vielen Jahren Ibrahim El-Zayat als Generalsekretär des Islamischen Konzils in der islamischen Zeitschrift „TNT“. (Quelle)

Auch Ayyub Axel Köhler vom Zentralrat der Muslime in Deutschland hat die weltweite Islamisierung vor Augen, wenn er in seinem Buch mit dem Titel „Islam – Leitbilder der Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung“ schreibt:

„Die Verteidigung des Islam und der Umma ist eine Seite des Dschihad (defensiver Charakter), die andere Seite ist der Auftrag, dem Gesetz Allahs unter allen Völkern Geltung zu verschaffen (offensiver Charakter) …(Quelle)

Dabei vertritt  der Zentralrat des Islam Der Zentralrat der Muslime in Deutschland e. V. (ZMD) über seine 21 Mitgliedsorganisationen grade einmal 10.000 bis 20.000 Muslime *

– was von den Linksmedien regelmäßig verschwiegen wird. Rr hat also weniger Mitglieder als der Fußballclub St. Pauli, um nur ein Beispiel zu nennen.

* [Nora Schareika: Wer spricht für die Muslime in Deutschland? n-tv.de vom 13. Januar 2015, abgerufen am 30. März 2017.]

  [Nurhan Soykan, stellvertretende Vorsitzende des ZMD in „Ihre Meinung – Ist der Islam gefährlich?“ WDR, 12. Mai 2016.]

Was sich nun der türkische Zentralrat des Islam, vorne dran der verlogene Mazyek, an Forderungen gegenüber dem DFB leistet, ist an Impertinenz nicht mehr zu steigern

Mazyek, der Meister der List und Täuschung (Taqiya), forderte nicht mhe rund nicht weniger als die Ablösung der ganzen DFB-Spitze:

„Die Diskussion um Nationalspieler Mesut Özil wird neu aufgemischt. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime fordert nun Konsequenzen von der DFB-Führungsriege.

Deutschlands WM-Aus ist einige Wochen her, doch die Diskussion um Mesut Özil geht weiter. Nachdem sich das DFB-Team und sogar der eigene Vater zu den Schlagzeilen um den Deutsch-Türken äußerten, schaltet sich nun der Zentralrat der Muslime in Deutschland ein. Der Vorsitzende der Organisation, Aiman Mazyek, kritisierte DFB-Teammanager Oliver Bierhoff und den DFB-Präsidenten Reinhard Grindel und forderte deren Rücktritt.

„Rohes Spiel wird im Sport mit einer Roten Karte bestraft“, wird Aiman Mazyek in einem Bericht des amerikanischen Senders ESPN zitiert. „Bierhoff und Grindel müssen zurücktreten, wenn sie in ihrer langen Karriere nichts anderes gelernt haben als: „Du verlierst als Özil“ anstelle von „Du verlierst als Mannschaft“, sagte Mazyek.“

…Neben dem Zentralrat der Muslime hatte auch Özils Vater Mustafa Özil die DFB-Spitze kritisiert. „Eine Frechheit“ seien die Aussagen von Bierhoff gewesen mit denen er Mesut einen großen Teil der Verantwortung für das WM-Aus zuschob. Sie dient meiner Meinung nach nur dazu, die eigene Haut zu retten“, sagte er in einem Interview mit der „Bild am Sonntag“.“ Quelle

Braver Türke. Braver Moslem:

Wer den Islam kritisiert, ob als Ideologie oder in Form von Einzelpersonen, hat die Todesstrafe verdient. Dies ist das wörtliche Gebot Mohammeds, des „besten aller Menschen“.

Noch fordern Türken hier nicht die Todesstrafe auf Kritik an ihnen als zukünftigen Herrenmenschen. Aber das wird kommen, wenn sie die Macht übernommen haben werden. Und zwar so sicher wie ihr Allahu akhbar in ihren zigtausenden Moscheen.

Wer das alles nicht glaubt, möge bei einer der anerkanntesten Expertin für den Islam im Nahen Osten, Bat Yeʾor, nachlesen – am besten in ihrem Weltbestseller: „Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam. 7.–20. Jahrhundert. Zwischen Dschihad und Dhimmitude.“ Resch, Gräfelfing, 2002, ISBN 3-935197-19-5.

Kritische DFB-Aussagen über Özil sind Auslöser einer Gesellschaftskrise, die von linken Deutschhassern massiv unterstützt wird

  • Hintergrund der Forderung ist Oliver Bierhoffs Äußerung zu Mesut Özil nach dem WM-Aus der Deutschen. Dieser hatte angedeutet, dass man vor dem Turnier in Russland die Nominierung Özils hätte überdenken müssen.
  • Und DFB-Präsident Grindel hingegen in einem Interview eine Erklärung Özils zu den umstrittenen Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gefordert und zumindest indirekt diese Erklärung zur Bedingung einer Fortsetzung von Özils Karriere im DFB-Trikot gemacht.
  • Der DFB machte für das katastrophale Abschneiden der „Mannschaft“ bei der WM in Russland vor allem türkische Spieler wie Özil, verantwortlich. Diese Kritik löste einen nie zuvor dagewesenen Shitstorm in der gesciohcte des DFB aus. Krisieren darf der BFD jeden – nur keine Herrenmenschen islamischen Glaubens.
  • Wer dies tut, ist ein „Rassist“, so die einhellige Meinung der kritisierten Spieler und ihres sie unterstützenden Zentralrats des Islam (der im übrigen nur ein paar Prozent der in Deutschland lebenden Türken vertritt).

Die „tz“ München schrieb am 10.7 2018:

„Özil habe bei der Weltmeisterschaft teilweise „mit angezogener Handbremse“ und nicht frei aufgespielt, sagt sein langjähriger Coach beim FC Arsenal, Arsène Wenger.

„Das ist nicht der wahre Özil, den ich kenne“. Grindel und DFB-Manager Oliver Bierhoff fordern eine rasche öffentliche Erklärung des bislang schweigenden Weltmeisters Özil. Ob Bundestrainer Joachim Löw weiter mit ihm plant, müsse man sehen, sagt Grindel. 

Vater Mustafa rät dem Sohn zum Rücktritt.“ (Quelle)

Neuaufleben der Rassismuskeule als wichtigste  Maßnahme der Abschaffung der Meinungsfreiheit in Deutschland

Damit ist klar: Die Kritik an Özil (der beim Singen der deutschen Nationalhymne nie der Mund bewegt und damit klar zu erkennen gibt, dass er aus seiner Sicht nicht für Deutschland, sondern nur für sich spielt), sei also Rassismus. Eine Kritik von ihm an Bierhoff und Grindel ist dagegen kein Rassismus – denn Deutsche dürfen bekanntlich ungestraft als „Köterrasse“, als „Nazis“ und als „Rassisten“ beschimpft werden – ohne dass man selbst als Rassist gilt.

Der linksextreme und deutschfeindliche Sender Deutsche Welle bringt die Debatte über Özil – aus linker Sicht  –  auf den Punkt, indem er titelt:

„Der Rücktritt des deutschen Nationalspielers Mesut Özil, begleitet von Rassismusvorwürfen gegen den DFB, sorgt im politischen Berlin für großen Aufruhr. Denn am Ende steht die Frage: Wie rassistisch ist Deutschland?“ (Quelle)

Wie „rassistisch“ Deutschland ist zeigt sich daran, dass 99 Prozent aller weltweiten Flcühtlinge 2017 nach Deutschland kamen. Wie rassistisch unser Land ist zeigt sich darin, dass es seit Jahren in den weltweiten UN-Umfraygen als beliebtestes und toleranteres Land der Welt dargestellt wird. Wie rassistisch unser Deutschland ist sieht man daran, dass hierzulande bereits 193 Nationen leben – damit Menschen aus allen Ländern  der Welt. Und dass die Deutschen Billionen von Euro für „Flüchtlinge“ und Immigranten (die, falls es sich um Moslems handelt, in Wahrheit Invasoren sind) ausgegeben hat.

 

Auch deutschenfeindliche Politiker unterstützten die Forderung des Zentralrats des Islam

Die Debatte um den Umgang des DFB mit dem Fall Mesut Özil wird immer heftiger. Längst hat sie die Politik erreicht. Es gibt neue, scharfe Kritik an Bierhoff und Grindel.

Die Kritik an DFB-Präsident Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff wird lauter – und schärfer. Grünen-Politiker Cem Özdemir brachte die Ablösung der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes ins Gespräch. „Wir brauchen dringend einen sportpolitischen Neustart beim DFB, gerne mit neuen Gesichtern“, schrieb er in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung „Die Zeit“.

Grünen-Politiker Cem Özdemir warf dem DFB „verbandsinterne Feigheit“ vor, Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm stellte sich an die Seite seines ehemaligen Mitspielers, und Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD), forderte Grindel sowie Bierhoff zum Rücktritt auf. (Quelle)

„Statt sich jetzt entschlossen gegen die leider auch eindeutig rassistisch grundierte Kritik zu stemmen, hauen die Protagonisten Grindel und Bierhoff noch tiefer in die Kerbe der Özil-Kritik“,

schrieb Özdemir in einem Beitrag für die Wochenzeitung Die Zeit.

„Dieser Verband irrlichtert in der Causa Özil von Anfang an“, schrieb der Politiker: „Über Wochen wird Özil schon zu einem Sündenbock gemacht. Gegen diese Anwürfe muss man ihn genauso verteidigen wie gegen Angriffe von rechts.“

sagt Özdemir in der Online-Zeitung Tag24 (Quelle).

Natürlich darf der Erz-Kommunist und Maoist Jürgen Trittin bei der Riege der Kritiker des DFB nicht fehlen:

Die NOZ berichtet: „Grünen-Politiker Trittin bescheinigt DFB im Fall Özil „Kreisklassenniveau“

„Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat der Führungsriege des Deutschen Fußballbundes (DFB) im Fall Mesut Özil einen „eklatanten Mangel an Anstand und Kompetenz“ bescheinigt. „DFB-Präsident Reinhard Grindel und Team-Manager Oliver Bierhoff haben dabei ihr Kreisklassenniveau bewiesen“,“

sagte Trittin der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Am Dienstag, ).

Auch Schäuble attackiert DFB-Funktionäre

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU), einer der größten Unterstützer der merkelschen Politik des Genozids am eigenen Volk,  kritisierte in einem Interview den Umgang des DFB mit der Erdogan-Affäre.

“Irgendjemand beim DFB, in dem lauter kluge und hochbezahlte Leute sind, hätte dafür sorgen müssen, dass das nicht so eskaliert”,

sagte Schäuble der “Zeit” über die Debatte über Fotos der Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Präsidenten. Der CDU-Politiker stellte auch klar:

“Ein solches Foto mit Erdogan zu machen, war wahrscheinlich nicht klug. Warum allerdings die sogenannten Experten sagen, das sei einer der Gründe für das Ausscheiden der deutschen Mannschaft in der Vorrunde gewesen, verstehe ich nicht.” (Quelle)

Wenn es um die Zerstörung Deutschlands geht, sind Linke stets auf der Seite des Islam. Den sie als Werkzeug zur Vernichtung Deutschlands in Millionenstärke nach Deutschland geholt haben.

Genau darum geht es diesen Politikern: Die verlogegen Debatte um die angebliche „Gefahr von rechts“ wiederaufleben zu lassen.

Erinnern wir uns: Die größte Gefahr in Deutschland geht seit Jahren von links aus.

Linke haben Deutschland mit aktiver Unterstützung der deutschen Linksparteien und Gewerkschaften zu einem Schlachtfeld gemacht. Nicht nur in Hamburg, nicht nur in Frankfurt, nicht nur in Berlin und Stuttgart:

Überall sind es Linke, die mit Molotow-Cocktails Polizeifahrzuge bewerfen, Straßen verwüsten, schwere Körperverletzungen begehen, Andersdenkende körperlich attackieren – oder dazu aufrufen, Dresden erneut zu zerbomben („Bomber-Harris: Do it again“).

Natürlich werden diese Dinge von den Linksmedien niemals wahrheitsmäßig berichtet. Dargestellt hingegen wird der angebliche Rassismus des DFB, der sich die Gotteslästerung erlaubte, einen türkischen Stammspieler zu kritisieren, der in den letzten Monaten mit fußballerischen Niedrigstleistungen glänzte. Käme die Kritik gegen einen spanisch- oder südamerika-stämmigen Nanationaspieler: Kein Hahn würde danach krähen.

Nun, den wahre Rassismus findet an exakt in jenem Land Staat, aus welchen Özilkommt:

  • Christen, die älteste Religion auf türkischem Boden, sind gezwungen, ein Dasein zweiter Klasse zu führen.
  • Kirchenneubauten sind grundsätzlich verboten.
  • Kirchenrenovierungen werden über Jahrzehnte hinausgezögert
  • Die Mörder der grausamen Malatya-Morde an 3 Christen sind längst wieder auf freiem Fuß – und werden von Nationaltürken wie Volkshelden bejubelt.
  • Der Attentäter gegen Papst Johannes Paul II, ebenfalls ein Türke , ist ebenfalls wieder frei
  • Bei seiner Freilassung streuten türkische Frauen Rosenblätter auf die Straße, die er befuhr
  • Die Türkei ist mit allen islamterroristischen Gruppierungen der der Welt unmittelbar oder mittelbar engstens verknüpft.
  • Erdogan unterstützt direkt die terroristische Hamas und den IS.
  • Türkische Alewiten, die in der Türkei als Nicht-Moslems („Ungläubige“) gesehen werden, werden seit Jahrzehnten unterdrückt, bekämpft, gefoltert und ermordet.
  • Die Türkei hat wie kein anderes islamisches Land der Welt, einschließlich Saudi-Arabien, ihr Land von Christen „gereinigt“. Der Fachausdruck dafür heißt „religios cleansing“ – ud  ist eine Form des Genozids, wi er von der UN definiert wird. Kein Hahn in Deutschland kräht um diesen skandalösen Zustand.
  • Ganze 0,2 Prozent (in Worten: Nullkommenullzwei Prozent) eines ehemals nahezu vollständig von Christen bewohnten Gebiets (dem damaligen Byzanz), leben heute noch in der Türkei.

Daher sag ich Mazyek, dem Zentralrat der Türken und Özil:

Verschwindet dorthin, woher ihr gekommen seid. Und Dorthin, wo ihr offenbar glücklicher seid als im „rassistischen“ Deutschland.  Dahin, wo ihr unbeschwert vom furchtbaren deutschen „Rassismus“ euren mörderischen Islam ausleben könnt. Geht zurück

  • In eure eigenen Länder,
  • die ihr oder eure Eltern verlasen habt,
  • weil dort ein menschenrechtlicher Saustall herrschte
  • Korruption bis zu Anschlag,
  • Folter bei der Polizei,
  • null Sozialabsicherung,
  • kaum ein Einkommen,
  • keinerlei Aufstiegsmöglichkeiten –
  • es sei denn, man war Mitglied bestimmter führender Familienclans –
  • und wo ihr dort eure fundamentalistische Religion nicht in jener Freiheit ausleben konntet,
  • wie man dies euch im „rassistischen“ Deutschland dummerweise gestattet.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

111 Kommentare

  1. Es wird immer bunter in der BRD, Die islamisierung läuft auf volle Touren. Wenn die Türkei erst noch den EU-Beitritt erzwingt ist alles unter der Erdowahnknute, auch Orban..
    Darum die EU fällt schon bald schon weil die Invasorenprobleme ungelöst bleiben. ja schaut euch nur Juncker an sein zustand zeigt die EU.

  2. Ich persönlich finde es gut, daß die Illusion der multikulturellen Gesellschaft gerade am Beispiel des populärsten Sportes in Scherben fällt, für jedermann sichtbar.
    Noch versucht man, die immer breiter werdenden Risse zu kaschieren, anstatt daß man konsequent trennen würde, was nicht zusammengehört.
    Je schneller die bunten Lügengebäude in sich zusammenstürzen, desto besser – für alle Beteiligten.
    Erleben wir gerade den Beginn der Wende?

    • Diese DFB-Vorstands-Spitze hatte Sich immer gegen den Sogenannten „RASSISMUS“ eingesetzt und diese Gleiche DFB-Vorstands-Spitze sollen jetzt Rechte Nazi sein, Weil Sie einen Sehr Schlechten Sportler und Der Grosser FAN eines Bösen Ausländichen DIKTATOR’S ist zu Rechtgewiesen haben !

      Eine Solche Action zeigt Jedem Geistig Gesunden Menschen Richtig Denken Menschen Dass ES hier Nur um islamische UNTERJOCHUNG geht und NICHT um „RASSISMUS“ !

      Damit haben Die LINKEN-ISLAMISTEN jetzt den Bogen ÜBERSPANNT !

      • Alle , die in Deutschland auf gehobenen Posten sitzen, wollen nur ungestört abkassieren! Das nennt man woanders „Kungelei“! Das Volk ist denen egal. Fliegt dann so ein Parasit einmal auf, werden sie von angeblichen Ärzten krank geschrieben. Bestes Beispiel, Beckenbauer. Solange die Schmierereien und die Schwarzkohle fließt, ist keiner krank!

    • In diese Richtung denke ich auch.
      Die Ereignisse berechtigen uns gegenüber unseren gutmenschlichen Landsleuten – die ja trotz allem unsere Landsleute sind – zu argumentieren: „Es klappt nicht, so sehr ihr euch auch bemüht !“

    • Zunächst einmal:
      Ja, Herr Mannheimer, Sie haben es wieder einmal auf den Punkt gebracht.

      Erdogan ist ein Massenmörder, der ganz offen die Unterwerfung der Deutschen durch seine Kümmel-Muslime anstrebt, die uns die Altparteien ins Land geholt haben.

      Wer einen Massenmörder unterstützt und „ehrt“ und verehrt, wie es Özil immer wieder getan hat, ist ein Feind der Demokratie, ein Feind der Deutschen und diesem Feind gehört sofort der deutsche Pass entzogen und lebenslanges Einreiseverbot erteilt.

      Außerdem müssen alle Muslime aus Deutschland ausgewiesen werden.
      Da sie niemals freiwillig aus ihrem Wirtsorganismus, den sie seit Jahrzehnten plündern, verschwinden werden, muß die Armee und die Polizei eingesetzt werden.

      Damit sind wir auf einen Schlag Millionen von Schmarotzern und Gegnern unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung los, haben wieder genug Wohnraum und leere Gefängnisse.

      Dazu müssen alle „Flüchtlinge“, die über den Landweg zu uns geschleust wurden, umgehend abgeschoben werden.

      Dann können unsere Frauen wieder alleine spazieren oder joggen gehen. Wir brauchen keine Merkel-Poller und keine Angst vor Messer-Attacken mehr.

      Klar, die Altparteien müssen ebenfalls weg – hinter Gitter – weil sie für die ganzen Mißstände und das Unrecht verantwortlich sind.

      • „Dann können unsere Frauen wieder alleine spazieren oder joggen gehen. Wir brauchen keine Merkel-Poller und keine Angst vor Messer-Attacken mehr“.

        Was die „Merkel-Poller“ nutzen, haben wir ja in Lübeck gesehen. Die werden von den „Jüngern Allahs“, einfach umgangen. Und das Attentat, „Hinweise auf einen terroristischen Anschlag liegen nicht vor“, zur Travemünder Woche, wird in einem Bus verübt 12 Menschen verletzt. Zwei davon sehr schwer. Wer und wie viele, der Opfer, wird künftig mit Behinderungen leben müssen? Wie viele werden überhaupt noch arbeiten können, ob zu hause oder im Beruf? Die täglichen auch mehrfach Anschläge, sind doch kein Zufall. Hier wird der Koran abgearbeitet. Verlogener Weise wird er im TV ständig als Religion bezeichnet, er ist nichts anderes als eine Handlungsanweisung. Und diese Handlungsanweisung, wird nun von Muslimen täglich mehrfach befolgt. Und der Iraner, der in Lübeck derart viele Menschen so schwer verletzt hat, der macht das doch nicht von sich aus. Ohne Kontakte zur islamischen Unterwelt, wäre er vielleicht nie auffällig geworden.

    • Fremd im eigenen Land,
      gut kommentiert. Vielleicht gewinnen wir wieder als Volk Einheit durch, wie Sie schreiben, den populärsten Sport und vor allem, was sehr heilsam war, wir mußten sehr bald das „Feld“ räumen.

      • Danke. Mir kam der Vergleich mit 1954 in den Sinn. Da waren wir die Pariahs, die „bösen Deutschen“, die Verlierer, die Gedemütigten, die Buhmänner der halben Welt, mindestens.
        Und dann kam dieser Impuls: „Und trotzdem zeigen wir es ihnen allen.“
        Und damit haben unsere Jungs gesiegt.
        Das ist eben die Schicksalsgemeinschaft eines Volkes, diese Kraft, die sich da gemeldet hat.
        Das kann man in der Seele spüren, auch wenn man sein Nationalgefühl nicht ständig vor sich herträgt. Dagegen bleibt irgendeine abstrakte „Wertegemeinschaft“ (Welche Werte überhaupt? Multikulti, Gendergaga…?) immer eine Schönwetter-Kulisse, die vom ersten Sturm eingerissen wird.

        Özil ist von der Abstammung her und im Herzen Türke. Er bekannte sich zu „seinem Präsidenten Erdogan“. Er bekennt sich zum Türkentum. Das ist gut so. Wieso aber maßt er sich an, dann gleichzeitig auf der „deutschen Hochzeit“ tanzen zu dürfen? Das scheint ihm nicht klar zu sein.
        Ebensowenig wie jenen 40.000 jungen Türken, die mit Halbmondfahnen durch Köln zogen und dabei „Wir sind Deutschland“ skandierten. Oder vielleicht sollte man das nicht als Verwirrung, sondern als Symbolgeste einer vermeintlichen Eroberung deuten? Jedenfalls hat Özil Klarheit geschaffen und Weichen gestellt.

  3. Punkt eins: Der osmanische Jammerlappen und Hans Rosenthal für Arme kotzt mich nur noch an. Das Froschauge ist sich zu fein die deutsche Nationalhymne zu singen – die deutsche Kohle hat er sich aber gerne eingesteckt, und davon nicht zu wenig. Da haste kein Problem mit deiner „Religion“, gelle!?
    Punkt zwei:
    Auf irgendwelche „Zentralräte“ ist generell geschissen! Die nehmen es sich einfach heraus DAS Sprachrohr zu sein…für wen eigentlich? Auf fett gefressenen und gut alimentierten Funktionärsärschen sitzend sondern sie Hirnfürze der etwas anderen Art. Jetzt soll der gesamte DFB Vorstand zurücktreten. Ich würde empfehlen das der gesamte Vorstand des sogenannten „Zentralrates“ gemeinsam in die Geschlossene eingewiesen wird – denn da gehört er hin – genauso wie seine arschleckenden und schwanzhaltenden Kalfaktoren aus der deutschen Politik und Medien!

    • Fremd im eigenen Land,
      und er bekennt sich zum Türkentum. Und das ist gut so. Und wir, was ist aus unserem Volk geworden? Herr Mannheimer und Alter Sack vor allem, haben die Ursachen hierfür sehr gut kommentiert. Und so ein bewußt umerzogenes Volk im Griff nach den KIndern, ein eingeimpfter Haß auf Eltern und Großeltern, wegen ihres „Versagens“ unter der Hitler Herrschaft, wird leicht zur Beute. Was ja die Absicht ist. Ich glaube nicht, daß in der Türkei ein Türke hinter einem Plakat, in diesem Fall „Türkei, du mieses Stück Schei..“ so wie die Madame der Grünen, Frau Roth. es gemacht hat mit Deutschland, marschieren würde. Zudem würde es für ihn ein Nachspiel haben. Während Madame Roth dafür zur „Belohung“ in den Bundestag gewählt wurde. Sind dort die Wände eigentlich noch weiß, oder hat sie diese auch schon bunt angemalt?. Denn bunt und ihre Buntstifte liebt sie ja über alles. Nur, wenn man die heutigen türkischen Frauen betrachtet, werden diese nicht bunter, sondern schwärzer. Lange schwarze Kutten, eingerahmt in schwarze Kopftücher. Ich sehe schwarz und bin darüber entsetzt, weil ich in dieser Richtung vor allem bei den jungen Frauen eine Zunahme erkenne.
      Wieder ein sehr guter sachlicher, respektvoller Kommentar den Völkern der Erde gegenüber, in diesem Fall dem Volk der Türken
      Und genau diesen Respekt müssen wir uns wieder verschaffen. Denn wir sind gegenüber den Völkern der Erde respektlos gemacht worden.
      Jeder darf uns alles heißen, ohne, daß er dafür Konsequenzen tragen muß.
      Wenn wir nicht endlich wieder aufstehen, dann werden wir zu Tode getreten.

      • Liebe Inge Kowalevski,

        so ist es. Ein Typ, den ich ganz gut finde, ist „der Volkslehrer“, der nach eigenen Angaben bis vor gar nicht so langer Zeit eher auf der linken Seite war.
        Er hat heute z. B. Horst Seehofer seine Meinung gesagt, öffentlich, und ins Netz gestellt.
        Zu solchen Aktionen sollten wir uns auch öfters aufraffen. Ich meine, wer kann. Ein junger Familienvater, der von seinem Arbeitgeber abhängig ist, sollte vielleicht nicht so vehement öffentlich auftreten, oder nur, wenn seine Familie nicht zu sehr darunter leidet.
        Aber es gibt genug Leute, die sich sowas leisten können.

  4. Der Fussballer, der Bundestrainer, der DFB, der Sport und die wirtschaftlichen Verflechtungen…
    Ein Interessengemege mit mafiösen Strukturen?
    Der Pate läßt grüßen. Das ganze Theater um den Mann, scheint ein wenig den Schleier um politische und wirtschaftliche Interessen und entsprechende, mhm „Vereinigungen“ zu lüften. Der Islamsumpf dahinter scheint tiefer zu sein als man oberflächlich ahnen könnte.

    Özils Rücktritt: Das sind die Nachbeben in einer verrückten Fußball-Welt

    Mesut Özils Verflechtungen in Fußball und Wirtschaft sind gewaltig. Der Star ist in einer Weise gewachsen, die alle heillos überfordert hat. Jetzt bricht das Konstrukt filmreif zusammen.

    …Agentur „Özil Marketing“ mit gutem Draht zu Löw-Berater

    Die Drähte der Ratinger zur ARP-Sportmarketing, die Harun Arslan gehört, sind vor allem über die Tätigkeit des Fußballers Özil in Großbritannien eng. Arslan wiederum berät den Bundestrainer Joachim Löw seit jeher in Vertragsfragen mit dem DFB. Eine Bindung, die Löw seit seiner Zeit bei Fenerbahce Istanbul pflegt und „sehr vertrauensvoll“ nennt. Arslan hatte Löw 1998 nach Istanbul vermittelt, es war sein Neuanfang nach dem ersten deprimierenden Rauswurf beim VfB Stuttgart.

    Ob diese womöglich unheilvolle Allianz auch im aktuellen Fall Özil eine Rolle spielt? Auch das wird sicher Gegenstand der kommenden Tage sein. Löws Bindung zu Özil war immer stark, man erinnert sich an seine scharfe…

    (drei Seiten Text)

    http://www.wz.de/home/sport/fussball/nationalmannschaft/oezils-ruecktritt-das-sind-die-nachbeben-in-einer-verrueckten-fussball-welt-1.2729852

    Wer weiß schon wieviel Jauche da noch rumdümpelt und ob M.Ö. deshalb die Reissleine zog! Also um das Thema aus den Medien zu bringen. Was gründlich schief ging. Hier sind investigative Journalisten gefragt die im DFB und dem islamischen Umfeld Spurensuche betreiben.

  5. Hier eine sehr gute offener Brief an Özil

    Aus dem Hause jouwatch:

    Inge Steinmetz

    Offener Brief an Mesut Özil

    Herr Mesut Özil, mit Freude habe ich heute in der WELT erfahren, dass Sie Konsequenzen aus der Affäre um die Fotos mit Recep Erdogan gezogen haben und aus dem Team der DFB-Elf ausscheiden. Als Begründung führen Sie das Gefühl von „Rassismus“ und „Respektlosigkeit“ an, welches Sie „verspüren“ und dass Sie „mit schwerem Herzen und nach langer Überlegung“ nicht mehr für Deutschland auf internationaler Ebene spielen werden.

    Nun kann man überlegen, zu welcher Rasse Sie sich zählen, bzw. ob das Wort RASSISMUS hier richtig angebracht ist. Die Anfeindungen, die Ihnen entgegengebracht wurden, haben – meiner Meinung nach – NICHTS mit Rassismus zu tun. Sie sind nicht SCHWARZ, Sie sind nicht ROT und GELB sind Sie auch nicht!!! Wahrscheinlich haben Sie aber – wie so viele Promis – das Wort auf einer Schicki-Micki-Party aufgeschnappt und wenden es nun bei jeder unpassenden Gelegenheit an, um im Mainstream mitzuschwimmen. Für mich klingt das Wort Rassismus ziemlich populistisch, zeugt von Opportunismus oder soll Mitleid erregen. Auf alle Fälle will man damit das Gegenüber mundtot machen! Wer wagt schon zu widersprechen, wenn ihm Rassismus vorgeworfen wird?.

    Nun zu dem Wort RESPEKT! Sie sagen, ihre Mutter hätte Sie in Ihrer Kindheit gelehrt RESPEKTVOLL zu sein und nie zu vergessen woher Sie kämen. Da Sie in Deutschland geboren sind, meinte Ihre Mutter wohl eher woher sie selbst kam, sonst hieße das ja, dass Sie als zweite Generation hier nicht integriert sind. „Für mich ging es bei einem Foto mit Präsident Erdogan nicht um Politik oder um Wahlen, sondern darum, das höchste Amt des Landes meiner Familie zu respektieren.“ Vielleicht hätte Ihnen Ihre Mutter beibringen sollen, dass nicht das höchste Amt der Türkei Respekt von einem Bürger abverlangt (auch Hitler hatte mal das höchste Amt in Deutschland inne, und ob man einer Frau Merkel nur des Amtes wegen Respekt zollen soll, das erschließt sich mir auch nicht, verdient hat sie (sich) keinen!). Der Amtsinhaber sollte sich seiner Stellung bewusst sein und würdig erweisen. Übrigens trifft das auch auf Repräsentanten des Sportes zu, z.B. Spieler einer National-Mannschaft!

    Herr Özil, Ihre Stellungnahme zum Austritt aus der Mannschaft ist für mich also wieder ein Tritt ins Fettnäpfchen. Statt sich selbst an die Nase zu greifen, vielleicht sogar an der eigenen Leistung Zweifel zu hegen, werden Vorwürfe gegenüber den Medien, dem DFB und den Sponsoren ausgesprochen. Sie sind lange genug im Geschäft. Sie müssten wissen, dass es bei allen nur ums Geld geht.

    Zurück zu Ihrem Text – in Englisch -, der verzweifelt nach plausiblen Erklärungen für Ihr Verhalten sucht. Ist der wirklich auf Ihrem Mist gewachsen? Oder weiß Ihr Manager am besten, was wichtig für neue Verträge ist?

    Ich finde dennoch wir werden hier von etwas abgelenkt. Aber dieses Özil Thema scheint ja noch wichtiger zu sein als es mir bewusst ist?

    Die Türkenbelagerung 3.0 scheint im anmarsch zu sein? Ist das die Befürchtung?

    Eine berechtigte Sorge. Aber trotzdem ………

    • Mein Kommentar ist ganz kurz oben, habe vergessen es zu separieren
      Es fängt mit : Ich finde … an.
      😐

  6. Ich denke mal, dass jetzt wieder einige Gutmenschen wach geworden sind. Gerade der DFB hat sich sehr gegen Rassismus und Ausgrenzung eingesetzt, und ich hoffe jetzt auch, dass der DFB weiß, was er zu tun hat. Ich bin mir aber sicher, dass da nicht viel passieren wird. Jede(r) deutsch-türkische Politiker_in wird jetzt das Maul aufreißen und sich beklagen über die hässlichen Nazi-Deutschen. Und die nicht wach gewordenen deutschen Gutmenschen werden erbarmungswürdige Leserbriefe schreiben und sich entschuldigen – für etwas womit sie nichts zu tun haben. Özil hat oft genug gezeigt, dass er in unserem Land nicht „angekommen“ ist. Gut, mit der Mannschaft vor vier Jahren wurde er Weltmeister, aber da konnte man diese Mannschaft auch noch Mannschaft nennen, und es war eine ganz andere Stimmung.
    Von den Grünen und Linken ist allerdings nichts zu erwarten. Sie werden diejenigen sein, die von nichts eine Ahnung hatten – und davon hatten sie reichlich.

  7. Alles, was in Sachen Islam passiert, – Özil ist nur ein von den Musels willkommen geheißenes Geschehen, – sie feuern jetzt aus allen Rohren, mit sämtlichen Kalibern, auf dieses von Allah zum Tod verurteilten Christenpack. Dazu zählen als Fünfte Kolonne die Gutmenschen. Die zwar europäisch sind, die aber jede Orientierung verloren haben. Oder die sie vor lauter Pro-Musel-Kult nie besaßen. Sie aber sind die dümmsten und von daher die gefährlichsten Zeitgenossen für uns alle. Was die Patrioten an Deutschtum und europäischem Denken verteidigen und bewahren, zerschlagen und verraten diese. Und kommen sich noch zutiefst humanistisch dabei vor. Also kämpfen wir nicht bloß gegen das Mordinstrument Islam, sondern zugleich auch gegen die Dummköpfe und Verräter aus unserer eigenen Kultur.

    • Alfons03: Ihrem Kommentar ist nichts mehr hinzuzufügen!
      Von den Moslems wissen wir was uns zu erwarten hat. Sie haben es uns oft genug gesagt, und damit kann man einen Gegner erkennen. Von vielen Gutmenschen wissen wir auch, was sie wollen. Ihr Gutmenschentum ist nichts als Feigheit, Dummheit oder auch Angst. Ohne eigene Meinung lassen sie sich treiben von den Nochbesser-Menschen und plappern denen alles nach was sie so aufschnappen. Dabei wissen sie von jetzt auf gleich nicht mehr, was sie alles gesagt haben. Natürlich haben sie das nicht gesagt, und wir Schlechtmenschen haben sie absichtlich missverstanden weil wir ihnen schaden wollen. Dabei verraten und verkaufen sie nicht nur sich selbst sondern uns und unser Land – und schaden sich selbst und uns.

    • Die Rassismus.- oder Nazikeule zieht immer. Wer sich solcher Hilfsargumente bedienen muss, zeigt wessen Geist er ist. Wenn Geist nicht sogar zu sehr hoch gegriffen ist?
      Ansonsten lehne ich Sportarten, die nur untere Bewusstseinsklassen bedienen sowieso ab. Für die Masse muss es allerdings auch ein „Brot und Spiele-Konzept“ geben, sonst könnten die aufwachen und erkennen, wie viele sie sind?!

      • Volksverständig: Sag ich doch die ganze Zeit: Die Nazi- und Rassismuskeule zieht immer. Jeder Asylneger, jeder Moslem und schon deren Kinder ziehen die Nazikeule – und flugs werden alle Wünsche erfüllt. Warum unsere Eliten – nicht erst seit Merkel, sondern schon viel frühere sogenannte Eliten – kriegen glänzende Augen beim Scheckausfüllen oder Wünscheerfüllen so bald das Wort „Nazi“ gefallen ist.

    • @ Volksverständig

      Ja! Gut so!

      Aber wieder typische : teile und herrsche Prinzip!

      Türken gegen deutsche , Türken gegen Türke! Na gute Nacht!🙁

  8. Der Präsident meldet sich beim Fussballer

    Erdogan ruft Özil an

    „Seine Haltung ist patriotisch. Ich küsse seine Augen“

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Nationalmannschaft mit deutlichen Worten unterstützt – und ihm das auch persönlich mitgeteilt.

    Der Anruf von Recep Tayyip Erdogan erreichte Mesut Özil in Singapur noch vor dem Frühstück. Die Botschaft des umstrittenen türkischen Staatspräsidenten war für den zurückgetretenen Nationalspieler aber auch zu früher Morgenstunde klar verständlich: Volle Rückendeckung für ihn, Rassismus-Vorwürfe gegen seine Kritiker.

    (längerer Text)

    siehe:

    https://www.t-online.de/sport/fussball/id_84164134/-stehe-hinter-mesut-erdogan-ruft-oezil-an-und-begruesst-dessen-ruecktritt.html

    …!!

  9. Merkels bunte Kasper und Propaganda Truppe, ist das Spiegelbild der kranken dekadenten Regenbogen-Welt der BRD Narren.
    So einen Haufen von Systemlingen als „deutsche“ Nationalmannschaft zu bezeichnen, ist der absolute Hohn.
    Ich habe schon immer diesen „Fußball“ verabscheut, es ist die Rekarnation der Brot und Spiele “ eine alte römische Taktik um das Volk gefügig zu halten, zu diesem Zweck sind die Kasper der Möchtegern-kanzlerin erhoben wurden.
    Diese türkische Erdogan-Scherge zeigt jetzt, wie weit diese Truppe seelisch und mMoralisch verkommen und von Trojanern unterwandert ist und der idiotische deutsche Freak bejubelt das noch……………
    Ein sehr krankes Volk welche diesem Schauspiel hinterher hechelt, aber die Zukunft des eigenen Volkes und eigener Kinder scheißegal ist.
    Fazit:

    „Ein gieriges, missgunstzerfressenes Volk von Denunzianten, verantwortungslosen Mitläufern, Lügnern und Verrätern, die sich in den letzten Jahren genau den Staat erschaffen haben, der ihrem Charakter am besten entspricht:

    eine Mischung aus Arbeitslager und Irrenhaus mit Internet und Bundesliga, in dem man auf die Leute einprügelt, die ganz unten sind, um sein eigenes erbärmliches Dasein aufzuwerten….

  10. ist total süss wie die das muslimische froschauge in der presse pampern. von der logik her müsste dem frosch bald das BWK inkl zapfenstreich verabreicht werden. oder er wird kommissarisch zum innen+aussenminister ernannt. oder beides

    leider bin ich mir gewiss, dass auf dieses theater wieder mio von restdeutsche reinfallen. im schlimmsten fall 86%

  11. Özil der Türkenmann mit dem Augen eines aufgeblasenen Frosches und sein grüner
    Tomatenverkäuder Özdemir haben´s immer noch nicht gepeilt.

    Es wurde geprüft und festgestellt : “ Ihre Anwesenheit ist in Deutschland nicht mehr erwünscht .“

    Beide Flachpfeifen wird angeraten das Bundesgebiet zu verlassen.

    Es wird Zeit dass jemand mal mit der Faust auf den Tisch haut
    und Fraktur mit diesem Gesindel spricht , denn dies ist die einzige Sprache die sie verstehen

    • Werter Thor,

      es stimmt, man ist verärgert. Doch, wir haben mehr Erfolg mit berechtigter Kritik wenn wir das Äußere eines Menschen dabei nicht betonen. Etwas anderes ist es, wenn Gefühle in einem Gesicht zum Ausdruck kommen.
      Mein Chef, man konnte ihn nicht gerade als attraktiv bezeichnen, aber er wußte sich zu helfen, mit dem naturgegebenen Manko, indem er sagte:
      „Schön will ich nicht sein, denn sonst muß ich nach Hollywood“.

      • ….Doch, wir haben mehr Erfolg mit berechtigter Kritik wenn wir das Äußere eines Menschen dabei nicht betonen………

        ———————

        bin ich aber ganz anderer meinung 😎

    • Thor: Das wird nie geschehen! Es sind noch viel mehr hier, deren Anwesenheit in Deutschland nicht mehr erwünscht ist. Passen Sie nur auf: Es könnte gut möglich sein, dass man Ihnen nahelegt, unser Land zu verlassen.
      Das wurde mir mal angeraten, als ich in einem Forum dargelegt habe, dass Leute, denen es bei uns absolut nicht gefällt und die sich nicht an unsere Gesetze halten, unser Land verlassen sollen.
      Da gabs doch mal die Frau Eskandari-Grünberg (ich glaube, so war ihr Name), die geäußert hat: „Einwanderung in unser Land ist eine Tatsache und wenn Ihnen (den Deutschen) das nicht gefällt, müssen sie eben wegziehen.“ Zeugen haben gehört, dass sie gesagt hat: „… dann müssen Sie eben auswandern!“
      Und seit uns Merkill mit sogenannten Flüchtlingen „zuscheißt“, sind die Worte „Deutsche, wenn euch das nicht passt, wandert aus!“ gefallen.

  12. Wir werden Deutschland kriegen.
    Im Sinne von feindlicher Übernahme siehe Troja, wenn das Deutsche Volk jetzt nicht aufsteht – JA.

    Erdogan ist selbst ein KryptoTrojaner gegen die Türkei.
    Er legt Merkelwürdig auch das Land in Schutt und Asche.

    Beim Fall von Troja waren auch BabYlonier im Spiel.
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/01/26/der-hootonplan-ist-ein-umvolkplan-gegen-das-deutsche-volk/

    Es gab einen Deutschen BuchAutor und StalingradLandser, der auch über ein spirituelles BewusstSEIN verfügte.
    Von dem habe ich die Erkenntnis ; Alle Firmen, Organisationen, Verbände und Vereine, welche keine Steuern zahlen gehören den Satanisten.
    Das BrandZeichen der Firma ist der Stern.
    Infos zum Autor und zu den HochGradSatanisten finden sich auf meinen verbliebenen Blogs.

    MerkelHAFT ; FIFA und IOC zahlen keine Steuern.

    https://tinyurl.com/yaln4hzm
    https://tinyurl.com/y8dzbak3

    FußBall und Olympia sind die SpeerSpitzen der UmVolkSchwarzMagierLogen.
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/frankreich-em16-russland.gif
    AntiRassismus ist Rassismus gegen Weiße.
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/no-to-racism-frankreich.gif

    iCH kann in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sehen 🙂
    iCH habe für den WM-Verlauf vorausgesagt :
    1. Die BunteRepublikdEUtschLand fliegt VorRunde raus.
    2. Afrika wird WeltMeister.

    FußBall hat auch mit dem Kampf gegen die Weißen Germanen zu tun.

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/11/dfb-symbol-bedeutung.gif
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/01/konstantin-wasilyew-valknut-im-kampf-erschlagener-krieger.gif

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/01/31/konstantin-wasilyew-der-weg-eines-malers-zu-den-wurzeln-der-mystik-russlands/

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/11/07/fussballaffaeren-wer-gegen-die-regel-verstoesst-bekommt-die-rote-karte/
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/06/06/die-fifa-stinkt-vom-kopf-her/

    Nicht jeder Sportler tanzt nach der Pfeife der NWO-SportFunktionäre
    🙁
    Bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin, gewann der 1,78 m große und 75 Kilogramm schwere Jesse Owens, vier Goldmedaillen (100 m, Weitsprung, 200 m, und 4 × 100 m) und war damit der erfolgreichste Athlet dieser Spiele.

    Die vorherrschende Meinung im Nachkriegsdeutschland war und ist, dass Hitler Jesse Owens ignoriert hätte… geschürt wurde diese Meinung natürlich vom Medienkartell – wir wissen in wessen Händen sich das Medienmonpol befindet!

    Das olympische Komitee verbot dem Reichskanzler seinerzeit, den Siegern persönlich zu gratulieren (auch nicht den deutschen Siegern), um so eine Gelegenheit zu bekommen, bei Bedarf eine Lüge gegen Hitler zu zimmern. Wenn es keine Bilder der Gratulation geben würde, so das Kalkül, könnte man später leicht behaupten, daß Hitler farbige Sieger nicht würdigte.
    Doch genau das Gegenteil ist wahr.

    “…Hitler hat mich nicht brüskiert, sondern Franklin D. Roosevelt. Der Präsident hat mir nicht einmal ein Telegramm geschickt…“
    Quelle: Jesse Owens: The Jesse Owens Story, 1970
    🙁

    “When I passed the Chancellor he arose, waved his hand at me, and I waved back at him. I think the writers showed bad taste in criticizing the man of the hour in Germany.”

    „Als ich am Kanzler vorbeikam, stand er auf, winkte mir zu und ich winkte zurück. Ich denke, die Journalisten zeigten schlechten Geschmack, als sie den Mann der Stunde in Deutschland kritisierten.“
    – Jesse Owens:

    Massen- manipulation durch Brot & Spiele
    https://www.youtube.com/watch?v=NitsH4oFwO0
    Jane Doe

    MerkelHAFT : ZentralRat ist eine Erfindung/Organ der Bolschewiki.

  13. Der Mann ist als Opfer von Rassissmus uninteressant. So viel Aufmerksamkeit hat er nicht verdient. Außerdem hat er Selbstverantwortung nicht gelernt. Was für ein dramasüchtiger Mensch.

  14. DANKE, Herr Mannheimer, für diese – wie immer – klaren Worte und für die ebenso hervorragende Zusammenstellung der unsäglichen „Reaktionen“ auf diesen GAU für das „doitsche Gutmenschentum“! Diese Zusammenstellung und die daraus folgenden Forderungen sind wirklich einzigartig in der Medienlandschaft!

    Erdowahn lobt Özil mit den Worten:

    „Seine Haltung ist NATIONAL und PATRIOTISCH. Ich küsse seine Augen“

    Diese ursprüngliche Überschrift ihres Artikels und ihres Links haben die Telekom-Lügner inzwischen schon wieder durch Weglassung der entscheidenden Reizworte „abgemildert“, um das LOB für das Nationale und Patriotische in den Aussagen des Erdowahn zu „verschwurbeln“:

    https://www.t-online.de/sport/fussball/id_84164134/erdogan-lobt-oezil-nach-dem-dfb-ruecktritt-ich-kuesse-seine-augen-.html

    MMnews übersetzt Erdowahns Worte mit: „national und heimatverbunden“:

    https://www.mmnews.de/politik/80928-erdogan-lobt-oezil-fuer-austritt-aus-dfb-elf

    Man muß dem Erdowahn und dem Özil geradezu „dankbar“ sein, daß sie das ganze LÜGEN-Gesindel entlarvt haben, das uns Deutsche mittels einer mit Zwang und Gewalt eingeführten „multikulturellen Gesellschaft“ heimtückisch ABSCHAFFEN wollen und deren Spiegelbild und Aushängeschild die in eine „Mannschaft“ kastrierte frühere Fußball-NATIONAL-Mannschaft sein soll!

    Ein TÜRKISCHER PATRIOT und NATIONALIST kann nicht Mitglied einer DEUTSCHEN Nationalmannschaft sein und hat auch sonst hier nichts verloren –

    um diesen einfachen Sachverhalt führen Politiker und Verbände einen an Niedertracht und Verlogenheit nicht mehr zu toppen „Affentanz“ auf, weil es im sehr viel geht:

    um das SCHEITERN ihrer anti-deutschen Unterdrückungs- und Vernichtungspolitik!

    Wer jetzt noch immer an der Idee festhält, man könne jede Menge Türken „integrieren“, ist so WELTFREMD, daß er tatsächlich auf dieser Welt NICHTS VERLOREN hat.

    Die Türken sind ein Volk, das in seiner Geschichte so gut wie nichts auf die Beine gestellt hat, außer Raub und Völkermorden – aber sie haben allen „Klugscheißern“ und weltfremden linken Utopisten eines voraus:

    Sie sind NATIONAL und PATRIOTISCH! Nur so kann ein Volk „überleben“ – alles andere bedeutet UNTERGANG.

    Nur bei doitschen KÖTERN soll „Rassismus“ sein, was bei allen ANDEREN Völkern völlig normal ist: Nationalismus und Patriotismus.

    Wenn wir uns jetzt nicht von dieser auf den Kommunisten Trotzki zurückgehenden, wahrhaft TEUFLISCHEN Verwendung der „Rassismus“-Keule der Linken Volksverderber BEFREIEN, die sich die Mohammedaner heuchlerisch zu eigen machen – WANN DANN?!

    Wenn man jetzt nicht damit damit beginnen will, alle ausweisen, die sich hier nicht assimilieren, sondern EROBERN wollen – unter Ausnutzung der „Schwächung“ unseres Volkes durch linksgestörte autogenozidäre Ideologen – WANN DANN?!

  15. Seine Reaktion ist typisch für Moslems! Ganz schnell wird die Totschlagkeule „Rassismus“ herausgehauen und dann in Selbstmitleid gebadet.
    Tatsache ist, dass sein Herz und weiterer tausende Muselmanen dem Islam, Erdogan und der Türkei gehört.
    Wo das Herz ist, da ist die Heimat.
    Bei den Ungläubigen wird aber der Euro abgesahnt und die Taqyyia gelebt.
    Täuschung pur.
    Es ist keine Integration der Musels möglich, deshalb gäbe es für mich für niemanden zwei Pässe.
    Da wo die Heimat ist, da sollen sie alle hin zurückkehren und ihr Land aufbauen, alle.

  16. Sehr gut zusammengefasst , der obige Beitrag .

    Die EU als Bankenkonsortium braucht keine Voelker und keine
    Nationen ,eher ist es hinderlich .

    Die Geburtsstunde des politischen Islams war 1945 im Muenchen als sich Reste der Mohamedaner , welche gegen die Sowjetunion auf Seiten der Wehrmacht kaempften , sich dort sammelten und organisierten .

    Die Besatzer haben das toleriert .

    Heute ist der politische Islam im vereinigten Wirtschaftsgebiet salonfaehig in Verwaltungen , in Parteien , im Bundestag , in der Bundeswehr und in der Polizei .

    Das laest sich spiegeln auf ganz Westeuropa .

    Der politische Islam hat erklaert , dass er ganz legal in der EU bis 2022 die Macht uebernehmen wird , in den VSA bis 2024 .

    Der Einzigste , welcher gegensteuert ist Trump .

    Im obigen Beitrag ist sehr detailliert aufgefuehrt , dass sich der Islam nicht integreiren wird und will .

    Neben dem politischem Islam gibt es dann noch den militanten Ableger , welcher jeder Zeit gezuendet werden kann durch diese Kraefte , welche ihn auch finanzieren .

    Die Financiers sind bekannt , aber der Politik scherrt es wenig .

    „Europa wird christlich sein – oder es wird nicht sein!“
    – Otto von Habsburg

    Die Philosphie der Linken :
    „Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen – warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?“
    – Joseph Stalin

    In den Medien ist ueberall das Thema um den Özil praesent .
    Ob es von den Kartellmedien genutzt wird zur Ablenkung, ist ungewiss .

    Hinter den Kulisssen duest zwischenzeitlich still und heimlich Russlands Außenminister Sergej Lawrow und der Generalstabschef der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Waleri Gerassimow,fast unbemerkt von Israel nach Berlin und trifft sich mit Merkel , welche ja im Urlaub sein soll …..
    Vorher gab es einen Plausch mit mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu …….

    Es gibt keine Zufaelle in der Politik .

    • @ Altruist 18:31

      Ihre letzte fett geschriebener Absatz: genau das war und ist auch meine Gedanke!

      Ja! Es ist kein Zufall!

    • „Neben dem politischem Islam gibt es dann noch den militanten Ableger , welcher jeder Zeit gezuendet werden kann durch diese Kraefte , welche ihn auch finanzieren“ .

      „Die Financiers sind bekannt , aber der Politik scherrt es wenig“

      Genau so ist es !

      Am Öl des Terror-Netzwerks verdient jetzt die Mafia
      Veröffentlicht am 04.08.2017
      Von Giuliano Foschini, Fabio Tonacci

      https://www.welt.de/wirtschaft/article167359228/Am-Oel-des-Terror-Netzwerks-verdient-jetzt-die-Mafia.html

      Eine Spur der Terrormiliz IS führt nach Italien. Erdöl aus Syrien und dem Irak, mit dem sich der Islamische Staat finanziert, wurde hier vermehrt nachgewiesen. Hilfe beim Transport bekommen die Terroristen von der Mafia.

      „Der IS scheint besiegt, doch seine Spuren in Wirtschaft und Gesellschaft werden noch lange sichtbar bleiben. Das Öl etwa, mit dem die Schreckensmiliz sich finanziert, findet seinen Weg nach Europa“.

      „In den Ruinen des irakischen Mossul eröffnen Billardsalons, in Rakka in Syrien feiern die Bewohner mit Musik die Befreiung von den Truppen des sogenannten Islamischen Staates. Die Terrorgruppe, so scheint es, ist besiegt. Doch ihre Spuren werden sich noch lange durch Gesellschaft und Wirtschaft ziehen – zu einflussreich war ihr Wirken, auch und gerade in den westlichen Industriestaaten.

      Eine dieser Spuren beispielsweise führt nach Italien. Dort hat sich gerade erwiesen, dass Rohöl aus den Quellen, die der Islamische Staat im Laufe seiner Eroberungszüge in seine Gewalt gebracht hat, in das südeuropäische Land gelangt ist. An Autos, Schiffsmotoren und Häuser, die mit dem Treibstoff betrieben oder versorgt werden, klebt damit das Etikett der verbrecherischen Organisation. Vage vermutet worden war dieser Zusammenhang schon länger, in einem jetzt aufgetauchten vertraulichen Bericht einer polizeilichen Sondereinheit der sogenannten Finanzwache Italiens zum islamischen Terrorismus aber wird die Lieferkette nun praktisch nachgewiesen“.

      Familie Erdogan, Mafia und IS. Eine interessante Koalition.

      Erdogans Familie – Herrscher über Energie, Öl und Wasser – Dokumente bestätigen Beziehungen zwischen Erdogan und IS!

      https://netzfrauen.org/2016/12/08/erdogans-familie/

      „Aufregung dürfte es in der Türkei gegeben haben. Wikileaks hatte bereits im Juli 2016 knapp 300 000 E-Mails der AKP veröffentlicht. Nun legte die Enthüllungsplattform nach und veröffentlichte Berat’s Box. Es sind 57 934 E-Mails von April 2000 bis September 2016 von Berat Albayrak, einem Schwiegersohn Erdogans. Er ist der ehemalige Geschäftsführer der Çalık Holding, seit Juni 2005 Mitglied im türkischen Parlament und seit November 2015 Minister für Energie und Bodenschätze im Kabinett Davutoğlu III. Er ist verheiratet mit Esra Albayrak, geborene Erdoğan. Dem Vater von Erdogans Schwiegersohn gehört Çalık Holding!

      „Wir haben schon mehrfach über zahlreiche Anschuldigungen gegen Erdogan und seine Familie in Anbetracht deren Beteiligung an diversen Verbrechen berichtet. Dazu gehört auch die Unterstützung des Islamischen Staates, einer terroristischen Organisation, was einen unmittelbaren Affront gegen den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen darstellt. Die neuesten WikiLeaks-Enthüllungen bestätigen unsere Recherchen. Brisant sind aber vor allem rund 30 Mails, die Albayraks Rolle innerhalb von Powertrans bekräftigen – und damit das nahe Umfeld Erdoğans mit Ölgeschäften in Verbindung bringen“.

      „Erdogan sagte, er würde zurücktreten, wenn Beweise für die Ölkäufe von den IS vorlägen. Das war Ende November 2015. Wir machten uns auf die Suche, schauten uns die Schiffsflotte der Söhne des Ministerpräsidenten an und stellten fest: Der Erdogan-Clan will Onassis überholen – Fracht: Öl. Während wir recherchierten, um die Mittelsmänner in diesem On- und Offshore-Rohstoffhandel zu finden, die das ISIS-Öl auf europäischen und internationalen Märkten für Hunderte von Millionen Dollar verkaufen – tauchte immer wieder ein Name auf, der scheinbar Hauptagitator im Handel mit dem ISIS-Öl ist: Der Name des Sohns des türkischen Präsidenten Recep Erdogan: Bilal Erdogan. Siehe Erdogan FAMILY will Onassis überholen – Treffen Sie den Mann, der ISIS finanziert: Bilal Erdogan, der Sohn des türkischen Präsidenten“.

      .

    • Bengt: Körting ist mit Vorsicht zu genießen. Man sollte eh vorsichtig sein mit den Leuten, die sich oberflächlich gesehen vom Saulus zum Paulus wandeln – heutzutage nennt man solche Leute „Wendehälse“. Sehr wahrscheinlich merkeln Leute wie Körting jetzt, dass die Stimmung schon lange gekippt ist. Und sollte es je zum Umsturz kommen, dass „man“ in Deutschland wieder Politik für Deutsche macht, dann wollen Leute wie Körting auf der anderen Seite stehen.

    • Ja, „wütend“, weil er ENTLARVT ist als TÜRKISCHER NATIONALIST und TÜRKISCHER PATRIOT, wozu sein „Föhrer“ nachhaltig beitrug!

      Denn das ist ja die HEIMTÜCKE an der türkischen „Kolonisierung“ Deutschlands:

      auf der „Schiene des Multikulturalismus“ dringen sie hier ein und werden dabei auch noch von denen unterstützt, die dieser selbstmörderischen Wahnvorstellung von einer „multikulturellen Gesellschaft“ anhängen!

      Oder wie Erdowahn sagte: „Die Demokratie ist der Zug, auf den wir aufspringen…!“

      Wird der Multikulturalismus zunehmend in Frage gestellt, verliert auch die türkische „Landnahme“ ihren Rückhalt und erscheint als das, was sie ist: „Landnahme“.

      Da Grindel schon als Bundestagsabgeordneter Kritik am Multikulturalismus äußerte, hat er jetzt eigentlich „gute Karten“ – er muß nur dazu stehen und Rückgrat zeigen, auch wenn ich nicht glaube, daß er dem DRUCK stand hält, der jetzt auf ihn zukommt. Denn der DFB hat schwere Schuld auf sich geladen, indem er Özil nicht gleich „gefeuert“ hat, sondern das Ganze „aussitzen“ wollte, um weiter der abartigen Utopie einer multikulturellen „Mannschaft“ frönen zu können.

      • Korrekt!
        Insbesondere die Grauen Wölfe muss man offen rechtsextrem nennen!!!

        In dieser Sache sollte der Verfassungsschutz viel aktiver werden!!!
        Aber nein…

  17. Eben WEIL Europa seit Jahrhunderten bereits der multikulturellste Kontinent war und ist, hat es hier ja so viel unzählige Kriege gegeben aus denen sich dann die souveränen Nationen der verschiedenen Völker gebildet haben. Und kaum war nach diesen zwei fürcherlichen Weltkriegen und dem Ende des kalten Krieges halbwegs Ruhe und Frieden hier eingekehrt, wird genau diese Ruhe von der nichtgewählten Räte-Diktatur EUdSSR und der NA(h)TO(d) und dem UN-Bevölkerungsaustausch-Programm „Replacement Migration“ wieder vorsätzlich zerstört, mit der hahnebüchenen „Begründung“ das wir ja „noch 1000 mal mehr multikultureller werden müssen“, also diese Grenzen der Nationen wieder einreissen sollen, Millionen Asylanten aus Afrika und muslimischen Ländern reinholen sollen und ins finsterste Mittelalter der „religiösen“ Kriege und Streitigkeiten zurück sollen.
    Wie kann jemand, der nur mal zwei Minuten nachdenkt, diesen Politiker-/-EU-Bonzen daher noch irgend etwas glauben?
    Zusammen mit dem sofortige NATO-Austritt muss Deutschlands sofortiger EU-Austritt der erste Schritt sein, wenn man als seriöser deutscher Politiker noch etwas retten will. Aber will das ein Politiker?

    __

    Video: „Das wahre Gesicht der EU “ :

  18. Da folgt ein ehemaliger deutscher Nationalspieler in einem Ungläubigenland einem Ungläubigenschlächter als Propheten, was bereits eine Demütigung für alle Deutschen ist, weil alle Deutsche, Ungläubige sind, noch dazu folgt er einem Kinderentjungferer als Propheten, was ein Schlag in jedes Gesicht eines Kindes in Deutschland und der ganzen Welt ist, weiter folgt er einem Frauenversklaver, was eine Erniedrigung der Frau an sich ist und gleichzeitig folgt er auch noch einem Judenköpfer, was eine Entwürdigung aller Juden auf dieser Welt ist und die Geisteskranken dieser Welt regen sich darüber auf, dass er einem Mann, der ebenfalls diesem Propheten folgt, huldigt, während die noch Geisteskrankeren sich darüber aufregen, dass sich die weniger Geisteskranken darüber aufregen.

    Wer war Mohammed wirklich
    https://petraraab.blogspot.com/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

      • Inge,Petra und eagle1: Sehr viele der hier lebenden Türken sehen sich als stolze Türken und „Türkei ist bestes Land“, aber irgendwie können sich diese Leute nicht aufraffen, in „ihr bestes Land“ zu gehen. Dort ist eben die soziale Hängematte nicht vorhanden.
        Und der DFB erntet jetzt halt auch mit seinem „gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit“.
        Petra: Ihr Kommentar zu den Geisteskranken ist einfach köstlich und es wäre zum Lachen wenn es nicht so traurig wäre.

  19. Chapeaux. Wieder einmal ein klasse Artikel.

    Ich finde die momentane Berichterstattung sehr interessant. Alles was muslimisch und links angehaucht ist, prügelt auf die DFB-Spitze und die Köterrasse ein. Dazu empfehle ich jedem, sich die Kommentare von Auslandspresse und von Z-Promis im zwangsgebührenpflichtigen Videotext des ZDF durchzulesen. In Germoney wimmelt es wieder von Rassisten. Das ist mir aber ziemlich egal, weil der Krieg zwischen dem Islam und der Köterrasse sowieso längst im Gange ist. Momentan noch etwas einseitig, weil sich die Köter noch nicht wehren dürfen, ohne härtesten Repressalien der Gesinnungswächter ausgesetzt zu sein.

    Derjenige, der Özil knallhart entlarvt hat wird aber verschont. Absolut niemand greift Hoeness an und ich denke die wissen warum. Er ist zwar Steuerbetrüger und als Präsident des FC Bayern „verhasst“, aber jeder, der mit Fußball zu tun hat, ob alt oder jung, Normalfan, Ultra oder Hooligan respektiert ihn. Wenn sie dem wegen seinen Aussagen ans Leder gehen würden, wäre ein Punkt erreicht an dem die Situation vollends eskaliert.

    Ich denke trotzdem, dass es demnächst richtig krachen wird.

    • Tonivonder Alm
      man fragt sich nur auf was sie so stolz sein können? Sie sind allein stolz darauf ein Türke zu sein. Das heißt sie stehen zu ihrem Stamm, auch wenn es nichts Rühmliches zu berichten gibt.. Und wir Deutschen, die wirklich auf Errungenschaften unserer Vorfahren, von der die gesamte Weltbevölkerung profitiert hat, stolz sein könnten, anstatt daß wir diese ehren, werden sie dazu noch verachtet und man schämt sich ihrer und läuft in einem verordneten Büßerhemd herum, was man diesen „Verordnern“ um die Ohren schlagen müßte, damit endlich diese Niedertracht gegen uns beendet werden kann. Niemand wird es uns ausziehen, das müssen wir schon selbst tun und in Einigkeit, Recht und Freiheit zusammenstehn. Wir müssen uns, und dafür ist es allerhöchste Zeit, als Volk wieder finden, denn sonst können wir der jetzigen Umvolkung nicht Stand halten und werden untergehen. Ist denn das so schwer zu begreifen?

      • Inge: Ich frage mich schon lange, worauf diese Leute stolz sind – besonders dann, wenn einer der ihren mal wieder einen „“Scheiß-Deutschen“ auf den Friedhof getreten hat, und der Ermordete und seine Angehörigen vom Mörder und dessen Freunde und Verwandte übelst verhöhnt wird. Viele dieser „stolzen“ Türken haben absolut nichts, worauf sie stolz sein könnten – im Gegenteil: Nichts als Hass, Intoleranz, Schmutz, Dummheit, Faulheit, Kriminalität und dazu noch auf Kosten derer, die man verachtet und hasst, leben.
        Und der Selbsthass vieler Deutschen hat sich über Jahrzehnte aufgebaut durch die 68er, die Grünen, die Linken, die Sozen – dabei alle diese auf Kosten derer ihren Kommunismus gelobt, und in der Zwischenzeit loben sie den Islam – weil der Islam dazu benutzt wird, uns auszurotten. Und warum Deutsche – besonders Mädchen und Frauen – so begeistert sind von den Alis und den Mahmuds, habe ich noch nie nachvollziehen können. Sie sind wirklich sehr begeistert davon, im Islam als Menschen dritter Klasse ihr Dasein fristen zu dürfen.

  20. Allein an diesem Theater, das der Sport zu Religion verkommt sieht man dass das Volk immer noch keine grössere Probleme wie den Gott Fussball hat, in dem 20 Mann einer Kugel namens Ball nachrennen und zwei versuchen ihn festzuhalten.Ich vergleiche ein Sportplatz immer mit einem Kindergarten für Erwachsene.

  21. „Die Vereine und der DFB waren keine Widerstandskämpfer“

    Das schilderte Moshe Zimmermann und machte darüber auch deutlich, dass Fußball und der Holocaust auch zusammengehören. Am Ende seines Vortrages zitierte er dann eine Episode, die vom nicht-jüdische Häftling Thadäusz Borowski überliefert ist und die von einem Fußballspiel nahe der Rampe von Birkenau handelte:

    „Er war Torwart. Der Ball flog am Tor vorbei – Ecke. Er warf einen Blick nach hinten und sah die Juden, die aus dem soeben angekommenen Zug rausgezerrt wurden. Es wurde aber weitergespielt. Und wieder gab es einen Eckball. Er schaute nach hinten und sah die leere Rampe. Ich zitiere den schrecklichen Satz: Ich kam mit dem Ball zurück und kickte ihn in eine Ecke. Zwischen dem ersten und zweiten Eckball wurden hinter meinem Rücken 3.000 Menschen vergast.“

    Der Historiker Moshe Zimmermann in seinem Vortrag. Und auch das – dieser Widerspruch: Zwei Ecken und dazwischen tausende Tote – zeigt: Der Fußball war und ist nicht nur Sport, auch der Fußball war Teil dieser Zeit. Auch der Fußball trägt Verantwortung, wie eben heute, bei diesem Gedenktag, erstmals im Fußballmuseum in Dortmund.

    -https://www.deutschlandfunk.de/holocaust-gedenktag-die-vereine-und-der-dfb-waren-keine.1346.de.html?dram:article_id=409431

  22. Özil , wie wichtig ist der denn auf einmal ? Ich frage mich schon seit gestern was das soll . Irgendetwas stimmt doch hier nicht . Und siehe da . . . ich glaub ich habs gefunden !

    Wird etwa hiervon bewusst abgelenkt ? . . . würde mich auf jeden Fall nicht wundern .
    Weil in den Lügenschwerverbrechermedien hört man absolut nichts davon :

    EU Wahlen 2019

    Deutsche Politiker reagieren mit Sorge auf geplante Bannon-Stiftung !

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/deutsche-politiker-reagieren-mit-sorge-auf-geplante-bannon-stiftung/

    LONDON. Deutsche Politiker haben besorgt auf die Ankündigung von Donald Trumps Ex-Berater, Steve Bannon, reagiert, bei der kommenden Europawahl konservative Kräfte durch eine Stiftung zu stärken. Ziel solle es sein, die unterschiedlichen Rechtsparteien des Kontinents zu vernetzen, damit sie als „Superblock“ agieren könnten, sagte Bannon dem Nachrichtenportal The Daily Beast.

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast befürchtete, Bannon könne die EU-Wahlen manipulieren.

    Dringende Frage: Was tun Sie da jetzt rechtlich bzgl Aufenthalt!? @HeikoMaas Wir wollen keine Manipulation der #EU -Wahlen! Kein Arbeitsvisum !? Als Tourist kann er ja nun nicht mehr kommen! #SteveBannon https://t.co/6VFoqURrlb

    Bin sehr gespannt was da kommt 😉

    PS : Was will denn der Schluckspecht Junker plötzlich beim US-Präsidenten ? Der Trunki wird heute Abend bei Ihm erwartet 😉

    Fragen über Fragen . . . . 🙂

    • Mich beunruhigen linke, antidemokratische Soros-NGOs viel mehr!!!

      Aber EU-PolitikerInnen nicht. 🙁 Warum?

  23. Steve Bannon plant offenbar rechtspopulistische Revolte in Europa !

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/steve-bannon-plant-offenbar-rechtspopulistische-revolte-in-europa-a-1219580.html

    Steve Bannon, umstrittener Ex-Berater von Präsident Donald Trump und Vertreter der radikalen Rechten in den USA, will sich einem Medienbericht zufolge in Europa eine Bewegung gründen. Die Organisation solle den Namen ‚The Movement‘ tragen eine rechtspopulistische Revolte vor den Wahlen zum Europaparlament im Frühjahr 2019 auslösen, berichtete das . . . .

    • Ja, „umstritten“. Das Attribut durfte bei dem SPARGEL-Artikel natürlich wieder mal nicht fehlen.

  24. ZUM EHRENTAG

    Vor 5 Jahren kam der folgende Eintrag von der Mutter unseres Autors. Diese Dame feiert im Juli ihren 95. Ehrentag. Geboren 1923, hat sie all das erlebt, über was noch oft geschrieben wird. In ihrem Alter besitzt sie Fähigkeiten die vielen Jüngeren fehlen: einen scharfen analytische Geist, unermüdliches lernen und lesen, ein klares Gedächtnis und vernünftige Urteilskraft.

    2013 schrieb sie dieses Gedicht über ihre Heimat:

    ENDLOSE SÜHNE

    Mein Vaterland hab’ ich verloren,
    stets strömen fremde Völker ein;
    kaum einer ist hier mehr geboren,
    wie soll es denn so besser sein?

    Auf meinen Wegen durch die Stadt,
    fühle ich mich nicht daheim:
    mein Nachbar, ausgesucht vom Staat,
    will ja auch nicht Deutscher sein.

    Kulturen sind gewachsen
    zum Zweck der eignen Rasse,
    aus bunter Vielfalt Nützlichkeit
    wird homogene Masse.

    Wir litten auch im letzten Krieg,
    uns sollte gar nichts mehr gehören.
    Die ganze Welt zog aus zum Sieg,
    am End’ wollt’ man uns nur zerstören.

    Durch Angst und Hunger eng vereint
    ……….

    Alles erfahren :
    https://huaxinghui.wordpress.com/2018/07/23/zum-ehrentag/

    Diese Verwandlung zurück in die zivilisierte Gemeinschft der Nationen, ist den Deutschen allerdings nicht geschenkt. Sie ist eine Leihgabe, und muss durch ständige Demuts-Rituale, Gesten der Unterwerfung, Reue und, natürlich, handfester Zahlungen bis ans Ende der galaktischen Zeitdimensionen erneuert werden.

    Unsere Autorin ärgert sich besonders darüber, dass die jüngeren Generationen sich von verfälschten, politisch korrekten Geschichtsdarstellungen beeindrucken läßt. Die jährlichen “Gedenktage”, Paraden von aufbereiteten “Dokumentation”, den ewigen selbstgefälligen “nie-wieder”-Ansprachen und Gesinnungsmanipulationen. Ihre gefallene Jugendliebe ist kein “Opfer” dem man gedenkt, nur ein toter Feind. Deutsche Helden gibt es nicht, nur gewissenlose Aggressoren und kalte Befehlsempfänger.

    Sie fühlt sich verzweifelt und hilflos gegenüber jüngeren Menschen, die

  25. @Fantomas

    Bitte bedenken:
    Der Amerikaner Steve Bannon mischt sich nicht in die EU aus Selbstlosigkeit und Menschenliebe ein.
    Ihm geht es um Macht, wie Merkel und co. und die Strippenzieher hinter den Politikern.

    Auch er verfolgt wie die links-kommunisitische EU die NWO, nur als Nationalist.
    Bannon ist wie Trump von Juden umgeben.

    Aus Chaos entsteht Neues, dieser Freimaurer-Leitspruch sollte man nicht vergessen.
    DIe NWO wird auf Gedeih und Verderb durchgezogen.

    Merkel hat Deutschland und die EU in Progessisten und Nationalisten gespalten, also praktisch bewußt oder unbewußt die Vorarbeit geleistet.
    Meiner Meinung nach ist Bannon ein Wolf im Schafspelz, der fähig wäre, dass endlich Unruhen und Rebellionen entstehen. Zwischen Moslems und Nationalisten und gegen die Linken.
    Er wird nur im Schein der „Retter“ sein.

    Über Bannon:
    https://www.n-tv.de/politik/Chefberater-Bannon-skizziert-Trumps-Linie-article19130576.html
    Wenn es um die Politik der USA geht, hält sich der künftige Chefstratege im Weißen Haus, Stephen Bannon, gern an die Strategie der Bösen im Kult-Epos „Krieg der Sterne“: „Finsternis ist gut“, sagte Bannon der US-Zeitschrift „Hollywood Reporter“ in einem Interview. „Dick Cheney. Darth Vader. Satan. Das ist Macht“. Dem 62-Jährigen zufolge sei es nur hilfreich, wenn Demokraten und Medien blind dafür seien, „wer wir sind und was wir machen“.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stephen_Bannon
    Ein Anti-Globalisierer, der die Rückkehr zur nationalen Souveränität als Allheilmittel begreift. Und ein rabiater Islam-Gegner, der die „jüdisch-christliche Welt“ in einem Krieg mit der moslemischen Welt sieht.

  26. wir dürfen nicht vergessen-

    ohne die Masseneinwanderung um die NWO/KALERGI Agenda durchzudrücken-

    hätten wir erst gar keine Diskussion um einen unwichtigen özil-

    der EU KALERGI plan muss fallen.

  27. »Viele Juden konvertierten während des Kriegs zum Islam«

    Historiker David Motadel nimmt das Verhältnis des NS-Regimes zum Islam neu unter die Lupe. Im Interview erklärt er, welche Rolle die Anwerbung von Hilfstruppen spielte – und wie Muslime in Südosteuropa auf den Antisemitismus der Besatzer reagierten.

    Das NS-Regime bildete sogar Militär-Imame an speziellen Schulen aus.

    Ja. In Göttingen, Dresden, Bad Godesberg und Guben wurden während des Krieges Imam-Schulen eröffnet, in denen unter anderem deutsche Orientalisten wie etwa Berthold Spuler die Ausbildung der Geistlichen übernahmen.

    Wem es interressiert , hier geht es weiter :

    https://magazin.zenith.me/de/gesellschaft/interview-zu-hitler-und-dem-islam

    Wie die Weltreligionen immer und immer wieder missbraucht worden und ihre Glauebigen gemordet und geopfert wurden im Schatten/ Auftrag ? des Teufelskreises

    Vatikan – CoL – Washington DC – Jerusalem – Vatikan

    Jerusalem soll bis heute dem Vatikan gehoeren ……

    Wer kennt den Engelsflug ?

  28. ARD läuft gerade ein absolut anti-deutsch film-

    der jugendliche biodeutsche wird als trottel dargestellt-

    der Ausländer als der Held der ihm die welt erklärt-

    ihr linken produzenten-wenn sich der wind dreht-

    IHR KOMMT NICHT DAVON-VERSPRECHEN-es ist dokumentiert eure Schandtaten.

    • steffen: Diese antideutschen Filme gibts schon etwas länger. Man kann keine Vorabendserie, keine Kochshow, keine „Komödie“ und keine Krimiserien, keine Dokus mehr anschauen, ohne dass man mit „die Deutschen sind ja so doof, verklemmt und hässlich und die Ausländer, besonders aus einem besonderen Religionskreis sind die Besten, die Klügsten usw. zugeschissen wird. Die Hitler-Helfer-Sendungen laufen besonders in den Nachrichtensendern ohne Unterlass. Und wer ein Mal eine solche Sendung gesehen hat, kann auf die nächsten Sendungen gerne verzichten. Aber so werden wir Deutsche dahingehend indoktriniert, dass wir nur noch schäbig, feige und „hitlerhörig“ sind, auch wenn Hitler schon 120 Jahre alt ist und sicher noch irgendwo in der Weltgeschichte „herummacht“.

  29. Hintergruende aus der Sicht von

    https://magazin.zenith.me/de/gesellschaft/debatte-um-mesut-%C3%B6zil-und-das-erdo%C4%9Fan-treffen

    Özil ist kein Opfer

    Der türkische Staat missbraucht etwa nachweislich das Netzwerk der DITIB-Moscheen – nicht nur, um mögliche Wähler zu gewinnen, sondern um gegen vermeintliche Widersacher vorzugehen. Auch in den sozialen Netzwerken haben die türkischen Behörden – darunter wohl auch der Geheimdienst – eine Kultur des Denunziantentums etabliert, die in erster Linie auf Deutschtürken abzielt, die sich nicht zu Erdoğan und seiner AKP bekennen.

    Wer bereit ist sich zu integrieren , wird also ueberwacht und denunziert .

    Bitte jeder fuer sich selbst hinterfragen .

    • Ich kenne selbst AKP- und Erdowahn-kritische Türken, die auf diese Weise überwacht und drangsaliert werden, weil sie nichts anderes wollen, als sich hier zu integrieren und ein ganz normales, ISLAM-FREIES Leben zu führen anstatt sich als „Kolonisatoren“ unserer Heimat durch die Würgei mißbrauchen lassen zu müssen. Was da abläuft, spottet jeder Beschreibung!

      MERKILL SOLLTE SICH IN GRUND UND BODEN SCHÄMEN, DASS SO ETWAS IN UNSEREM LAND MÖGLICH IST.

      Der „Fall Özil“ wird jedenfalls zu einer „Besinnung“ in unserer Bevölkerung beitragen und die patriotischen Kräfte stärken in ihrem Widerstand gegen eine „grenzenlose,“ „völkerlose“, allein dem freischwebenden Finanzkapital UNTERWORFENEN „Einheits-Welt“, deren „Drahtzieher“ hier beschrieben werden:

      https://www.geolitico.de/2018/07/22/der-eine-welt-kapitalismus/

      Die NEUORDNUNG der Welt mit den Mitteln der „No-Border-Ideologie“ und den Methoden des Kommunismus (jeder Gegner dieses Verbrechens an der Kulturmenschheit wird zum „Rassisten“ erklärt, auch wenn er gar nichts gegen andere Völker hat, bloß gegen deren AUFLÖSUNG ist).

      Der Verfasser dieses Artikels, Professor em. Thomas Bargatzky, war Inhaber des Lehrstuhls für Ethnologie an der Universität Bayreuth. Unbedingt lesenswert! Man versteht dann auch die Zusammenhänge zwischen „entfesseltem“ Kapitalismus und linken Utopien, die Menschen psychisch deformieren und geistig einschränken – hier:

      SPD-Stadträtin WEINT, weil die Moschee nicht gebaut werden darf (jedenfalls nicht auf städtischem Boden)!

      https://youtu.be/O_Un4CXVQD4

      • @ Alter Sack

        Ja, in der Tat: die geistig-psychische Verformung ist in beängstigendem Ausmaß hierzulande fortgeschritten.

        SPD wird auch deshalb so unattraktiv, weil sie außer Inhaltsbefreitheit keinerlei Personal mehr zu bieten hat, das auch nur ansatzweise erträglich wäre.

        Diese ehemalige Volkspartei des Arbeiters wird ihren verdienten Weg auf die Schrotthalde der Geschichte antreten, jeden Tag ein bißchen mehr.

        Und wissen Sie was, ich freu mich drauf. 😉

      • @ eagle1

        Ich teile Ihre Freude am UNTERGANG dieser Arbeiter- und Volksverräter-Truppe. Ob man nach deren mehr als 100jährigem Wüten in Deutschland das sozialistische „Narrenschiff“, das sie hinterlassen hat, aber jemals wieder auf „Überlebens-Kurs“ bringen kann? Erstmal geht der „Ausverkauf“ Deutschlands in die letzte Runde, bis uns buchstäblich nichts anderes bleibt, als die Haare auf dem Kopf:

        Was für die globalkapitalistischen „Modernisierungsgewinner“ Internationalisierung und Privatisierung des Reibachs aus unserer „Verschrottung“ bedeutet, läuft für die „Modernisierungsverlierer“ auf eine Morgenthauisierung und Islamisierung unserer Heimat hinaus. Die 1945 geplante vollständige ZERSCHLAGUNG unserer wirtschaftlichen Grundlagen wird nun ausgerechnet unter der „unabwählbaren“ unscheinbaren Watschelente aus der Uckermark im Kanzerbunker FÜRCHTERLICHE REALITÄT: ThyssenKrupp, Linde, Bayer und viele andere – die „Deutschland AG“, die Herrhausen und andere retten wollten (und deshalb sterben mußten), ist TOT, Doischelan haben FEERTISCH!

        https://www.mmnews.de/wirtschaft/80834-nachrichten-vom-narrenschiff

        Nur ein WUNDER oder eine KATASTROPHE wie 1945 kann die Narren auf dem Schiff noch einmal „zur Besinnung bringen“, was sie da anrichten!

      • Hier ist noch ein „die Wurzel des Übels“ anpackender „Brief“ eines Kommentators an diese geistesgestörte SPD-Tusse:

        „Sehr geehrte Frau Wischhöfer,

        das Abstimmungsergebnis zeigt eben genau, daß die Kaufbeurer vernünftig und rational sind. SIE sind der Absonderling, genauer gesagt: SIE sind das geisteskranke Subjekt.

        Und mal ein paar Worte an ALLE Deutschen Gutmenschen: Wenn Ihr es nicht ertragen könnt, DEUTSCH zu sein, dann übergießt Euch mit Benzin und zündet Euch an, wie Ihr skandiert: ,Bomber Harris do it again‘, aber laßt andere in Ruhe mit Eurer geisteskranken Scheixxe. Wir Gesunde wollen nicht Eure Therapieobjekte sein.

        Und noch etwas: Diejenigen, die den Schuldkult betreiben, werden Euch IMMER verachten. Für die werdet Ihr IMMER die dreckigen NAZI-Schweine sein. Euer ekelhaftes, anbiederndes Verhalten steigert deren Verachtung für Euch und sie lachen über Euch. Insbesondere Euer HASS auf das EIGENE VOLK zeigt denen, daß Ihr lebensunwert da unmenschlich seid. Diese Welt hat keinen Platz für Euch, Ihr werdet nie Absolution erlangen.“ (gefunden auf dem Killerbienen-Blog)

  30. PflichtGuckVideo : 4 min Datum: 24.07.2018
    Maaßen: „Mehr Gewaltbereite“

    Laut Verfassungsschutz-Präsident Maaßen sieht der Verfassungsschutz „seit einigen Jahren ein Auseinanderdriften von gesellschaftlichen Milieus“. Besorgniserregend sei die Radikalisierung junger Männer „im salafistischen Bereich oder bei Rechtsradikalen“.

    aus: heute journal vom 24.07.2018
    -https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/maassen-mehr-gewaltbereite-100.html
    🙁

    Verfassungschutzbericht 2017: Starker Zulauf bei „Reichsbürgern“ tagesschau.de
    🙁

    Georg Restle über die Extremismus AfD ohne sie beim Namen zu nennen.

    Verfassungsschutzbericht 2017: Zahl der Extremisten, Salafisten und „Reichsbürger“ gestiegen, Der Kommentar ab min 8,40min.
    Der TagesThemenKommentar vom 2472018

    -https://www.ardmediathek.de/tv/Tagesthemen/tagesthemen/Das-Erste/Video?bcastId=3914&documentId=54482826

    Auch das Thema Opel ist verwunderlich Gewinne fordern MassenEntlassungen.

  31. ,,Geistige Werte müssen uns ansprechen wie Könige. Sie dürfen nicht aufgedrängt werden.“

    -Arthur Schopenhauer

  32. ,,Mein ‚Optimismus‘, wie Sie sagen, ist nicht ‚blauäugig‘. Ich gehöre
    nicht einer Gemeinde an, die glaubt, alles werde sich schon geben. Ich
    bin mir der dunklen Seiten unserer Zeit durchaus bewußt. Ich ahne aber
    auch, daß die Mächte, die auf das Schicksal der Europäer heute negativ
    einwirken, in Zukunft von Erschütterungen historischen Ausmaßes
    untergraben werden. Um zu einem echten Erwachen zu gelangen, werden die
    Europäer ihr angestammtes Bewußtsein und das lange Gedächtnis, um das
    sie gebracht worden sind, zurückerobern müssen. Die heraufziehenden
    Bewährungsproben werden uns dabei helfen, indem sie uns von all dem, was
    uns von Grund auf infiziert hat, befreien. Zu dieser vermessenen
    Aufgabe habe ich mich verpflichtet. Sie hat wenig Präzedenzfälle und ist
    mitnichten politischer Natur. Über meine sterbliche Person hinaus
    werden die einmal entfachten Flammen nie verlöschen, dessen bin ich
    sicher.“

    “Leben heißt kämpfen gegen das, was mich verneint. Rebell zu sein
    heißt nicht, ganze Sammlungen von nonkonformen Büchern zu haben, von
    fantastischen Verschwörungen zu träumen oder vom Partisanenkrieg in den
    Karpaten. Rebell sein heißt, seine eigene Norm zu sein, aus Treue zu
    einer höheren Norm. Sich aufrecht halten vor dem Nichts. Darauf achten,
    nie von seiner Jugend zu genesen. Lieber sich die ganze Welt zum Feind
    machen, als zu Kreuze zu kriechen. Bei Rückschlägen nie die Frage nach
    der Zweckmäßigkeit des Kampfes stellen. Man handelt, weil es unwürdig
    wäre, sich geschlagen zu geben. Lieber kämpfend sterben als sich
    ergeben.”

    -Dominique Venner

  33. Wer finanziert und organisiert die Flüchtlingsrouten nach Europa?
    US-Agenturen
    http://www.neopresse.com/europa/us-organisationen-organisieren-die-fluechtlingsroute/
    http://www.neopresse.com/europa/asyl-fluchthelfer-sponsored-by-us-think-tank/
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/09/25/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland/
    http://www.info-direkt.at/linke-gutmenschen-oder-us-agenturen/

    US Finanzdienstleister Western Union udn Money Gram finanzieren die Routen für Flüchtlinge nach Europa
    Western Union der große Profiteur der Flüchtlingskrise
    http://www.rp-online.de/politik/western-union-bargeld-service-fuer-fluechtlinge-aid-1.5664644
    https://www.profil.at/wirtschaft/wie-western-union-fluechtlingskrise-geld-6168487
    https://en.wikipedia.org/wiki/Western_Union

    Der Euro bedroht ernsthaft die Existenz des Petrodollars. Aus diesem Grund versuchen die Amis jetzt Europa durch die Überflutung mit Flüchtlungen zu destabilisieren.
    NATO gestaltet die Flüchtlings-Politik in der EU. Die EU ist damit kein souveräner Staatenbund mehr.
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/28/wie-mit-der-nato-verknuepfte-denkfabriken-die-eu-fluechtlingspolitik-kontrollieren/

    WIKILEAKS Enthüllungen aus dem Jahre 2011 bestätigen die Thesen:
    DIe US-Amerikaner arbeiten schon seit langem darauf hin, Europas Bevölkerungsstruktur zu verändern und Europa mit Massenmigration zu überfluten
    http://korrektheiten.com/2011/02/02/us-strategie-mulitkulti-frankreich-wikileaks/
    http://korrektheiten.com/2011/02/08/die-us-strategie-umerziehung-europa/

    DIe Zeit ist reif. Wir müssen alle US Finanzdienstleister in Europa verbieten, da sie die Bezahlung von Schleppern für die Flüchtlinge finanzieren…

  34. Mal ein OT oder auch nicht: In unserer Tageszeitung, besonders im Hauptteil, wird natürlich ausgiebig das Thema Özil „asugetreten“ – natürlich negativ für uns Deutsche.
    Gleichzeitig gibt es mindestens zwei Artikel über die sogenannten Flüchtlinge. Dass EU-willige Aufnahmeländer Geld aus Brüssel zugesagt bekommen hat. Das ist nicht Geld aus Brüssel sondern Geld aus Deutschland und zugesagt hat das unsere Kanzleuse. Aber auch wenn diese Länder aufnahmewillig sind, können sie sicher sein, dass keiner dieser Flüchtlinge bei ihnen aufschlagen wird. Da sich ja diese Flüchtlinge ihr Aufnahme-Wunsch-Land aussuchen können. Und Geld für diese Länder gibts noch obendrein. Und das Los der Flüchtlingsfrauen sei besonders schlimm – was natürlich heißt, dass da irgendwelche „Kliniken“ speziell für diese Frauen „eingerichtet“ werden.

    • TonivonderAlm,
      das ist ja der Punkt, daß diese EU-willigen Aufnahmeländer gerne das Geld aus Brüssel, was von uns Deutschen kommt, einstecken, und zudem noch von ihrer „Verpflichtung“ dafür von den sog. Flüchtlingen selbst entbunden werden, weil diese die Freiheit haben, ihr Wunschland selbst aussuchen zu dürfen. Und wer ihr Wunschland sein wird, hat ja Merkel in ihrem Wahlslogan schon bekannt gemacht.
      „Ein Land, in dem man gerne und gut leben kann…..was für die lebenslangen Gäste gilt, jedoch nicht für die Einheimischen, denen man das Hausrecht zugunsten dieser „Regierungsgäste“ genommen hat..
      Ein kleines Beispiel aus meinen Kindertagen.
      Unsere Großeltern kauften für mich und meine Schwester als wir noch klein waren ein Tischchen mit zwei Stühlen. Unsere Mutter stellte es für uns an einem schönen Sommertag in den Hof und jede von uns hatte ihr Malbuch und Stifte dabei. Unsere Mutter ermahnte uns noch, laßt die anderen Kinder auch darauf sitzen, aber behauptet euch. Ja, wie ging das ganze aus? Wir räumten großzügig für die anderen Kinder vom Hof unsere Plätze. Doch die gingen nicht mehr herunter und wir standen hilflos davor. Da platzte unserer Mutter der Kragen, über so viel Dummheit von uns und das Tischchen stand nie wieder im Hof.

      • @ Bengt sagt:
        25. Juli 2018 um 10:47 Uhr

        . . . „Manuel Neuer kriegt von F.W. Steineier die Augen geküsst“ ! . . . tut richtig gut wenn man morgens schon so lachen muß !

        Hab selten so gelacht ! DANKE für das Video 🙂 LG

  35. Liebe Leute und Patrioten –
    der dämliche Özil ist es eigentlich gar nicht wert viele Worte darüber zu verlieren.
    Trotzdem ist er für mich das Paradebeispiel was sich im bezahlten Millionärs Fussball in Europa/bzw. in Deutschland seit langem abspielt.. Wahnsinn.

    Ob bei den Multikultifussballern oder bei den Funktionären überall die gleiche gequirllte Scheisse. Lange Zeit war ich selbst passiver Fussballfan bei wichtigen Spielen der Nationalmannschaft wenigstens am Ferseher, das ist längst vorbei. NULL-Zero!!! Fussball „Nationalmannschaft“ gibts nicht mehr.

    Seit dieser Sport dermaßen politisch wurde, insbesondere durch Multikulti, Migrantenintegration, Nationalität div. Spieler, insbesondere in der „DIE MANNSCHAFT“ – obwohl es angestritten wird, hat dies nichts mehr mit Sport zu tun. Fussball ist nahezu das exremste Beispiel wie sich Sport und Politik miteinander politisch vermischt, Es ist bereits untrennbar. Die Umbenennung der 11 Elitekicker in „DIE MANNSCHAFT“ war spätestens der Input dass sich das Fussballvolk nicht mehr mit den Spielern identifizierte. Dieser dreiste Coup wurde mit der Absegnung des Managers Bierhoff selbst im Juni 2015 von Merkel höchstpersönlich veranlasst.
    https://www.bild.de/sport/fussball/nationalmannschaft/der-neue-name-kommt-von-merkel-41277006.bild.html

    Wenn man eine Deutschland Nationalfahne verächtlich zynisch in eine Ecke wirft- (ein unglaublicher Vorgang! ), das sich kein einziges Land/bzw. Politiker auf der Welt jemals „geleistet“ hätte, weiss jeder Bürger wohin die Reise gehen soll. Ausser irgendwelche Idioten irgendwo im Bürgerkrieg des Orients und Afrika, trampeln auf andere National Fahnen (siehe Israel,USA,ect.) als symbolische Wirkung des Hasses gegen dieses Land. dazu gehört leider auch die Erdogan Türkei gegen Deutschland.

    Die Multikultitruppe= „DIe MANNSCHAFT“ hatte bei ihrer Umbennenung spätestens bereits absehbar die Veränderung des Sports, als auch die von Merkel politische gewollte gesellschaftliche Veränderung Deutschlands eklatant sichtbar gemacht. Es passte genau in das Merkelsystem der Massenzuwanderung von Migranten mit dem moralischen Heiligenschein Asyl, Integration,des Umbau Deutschlands in eine einseitig politisch ausgerufene heile Welt des plötzlichen,Gutmenschtums. Offene Grenzen. Weltoffen, Multikulti, Gendergaga Humanimus,Liberalismus ist seitdem Trumpf. Toleranz- Ideologie, Deutschland angeblich ohne eigene Kultur, und Identität (Özuguz&Co.).
    Eine Linke NWO Ideologie,, Refugee Wellcome, ect. pp. wurde über die bisherige gesellschaftliche,wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands,der EU/Europa gestülpt. Als eine Art alternativloses, neues politisches Business und Marketing-Dogma verbreitet.

    Der deutsche Fussball wär längst sichtbar zum verlängerten Arm der Politik, den der kleine Mann mit Gewalt ins Hirn geplanzt ,verstehen sollte. Man verstand es sogar als eine Art Bringleistung. Entsprechend waren selbst Werbekampagnien in den Medien immer politisch begleitet, z.B. gegen Rassimus, Fremdenfeindlichkeit. neuer Wohlstand mit neuer Nivea Creme, mit neuem Mercedes, mit Gesichtswasser ect. als Botschaft als wären die deutschen Bürger zur medialen Aufklärung verpflichtet. Längst wurde der Bürger oder der Fans bei Kritikals Rassist, Nazi, Islamophob, Dunkeldeutschland. ect. pp. bezeichnet.

    Kein Wunder, Özil der Halbtürke ,ohnehin nicht die hellste Kerze im hochbezahlten Fussballuniversum, &Co. ,wähnte sich deshalb bereits sicher auf der richtigen Spur, als er sich auch noch „ganz unbedarft mit Erdogan“ ablichten ließ. Schließlich sprach ja „seine“, komplette DIE Mannschaft von Vorbild und Merkel immer von Dialog, Verständigung, Toleranz, EU Erweiterung,ect. selbst in unpassenden Zeiten des durchgeknallten Türkischen Despoten, der andere unliebsame Menschen einsperren lässt. Klamheimlich Kriege führt. Geld aus germany floss wegen den Asylanten weiterhin ohne Ende, selbst wenn Germany komplett trotz Natopartner als Naziland bezeichnet wurde.
    Dass Özils Aktion gerade das Gegenteil auslöste, sogar überraschende auch in der Politik Irritationen hervorrief ,hatte er trotz alledem offensichtlich sicherlich nicht erwartet. Ich nehme an, es wäre zu offensichtlich blamabel geworden- ( anhand nun der AFD im Bundestag die ,dieVersagerin Merkel und ihre Paladine vor sich hertreiben), wenn Merkel und Co. mit der Causa Erdogan Özil zuliebe anders in seinem Sinne reagiert hätte.
    Dass dieser Vollpfosten Özil meinte er könnte sich der Loalität von Jogi&Co. inkl. des DFB nun so aus dem Fenster lehnen, aber zu seiner Überraschung abstürte,damit hat sicherlich die gesamte Multikulti Fussballcrew nicht gerechnet. Unübersehbar, Jogi,Löw, Bierhoff, der DFB wollten mit ihren eigenartigen Statements noch retten was noch zu retten war, vergeblich.Dieser Schuss ging nach hinten los. Selbst die BILD sonst wohlwollend, war mit Kritik nicht mehr zu überhören. Entsprechend war das Ergebnis bei der WM längst absehbar, der positive Zufall eines Tores nur übertüncht worden.

    Durch den kompletten Ausfall der Namenlosen, Instant Multikultitruppe -(selbst das deutsche Emblem (Farblogo) wurde „wegdesignt“ nun in eine graue Merkelraute abstriert, kochte die Causa Özil und sein schlechter Kommunikationsstil als Moslem (einmal um die Kaaba) zusätzlich hoch. Von Bierhoff nie kapiert.
    Kein Wunder, dass sich nun selbst u.Hoeness (der selbst auch nicht der Saubermann des Fussballs ist, im Gegenteil, äußerte sich besonders negativ über Özil.
    Ich denke, Özil ist ein „besonderes Exemplar“ von Dummheit. eines kickenden Fussballmilliärs Er konnte offenbar nie selbst reflektieren,wer ihm eigentlich seine Fussballkarriere ermöglichte. Sein türkischer Sultan auf jeden Fall schon gar nicht.

    Nun ist Özil tief gefallen, als Fussballer,für mich aber auch als Mensch. Er ist der hochgepamperte Prototyp eines Moslems, der keine Ahnung und kein Respekt hat gegenüber seinem Gastland,selbst wenn er hier geboren ist.Leider gibts davon viele, besonders auch Türken, von den Refugees mal ganz abgesehen. Özil hat nichts verstanden, als Moslem erst recht nicht. Ausgerechnet er zog nun sogar die Rassismuskarte gegen Deutschland. Absurd. es ist bereits eher umgekehrt, Die Deutschen haben sich durch die Politik im NaziSchuldkult verstrickt. Nun passend parat für die typisch Phrasen vieler Migranten wenns doch nicht so läuft in Deutschland, Schlaraffenland. Wenn Gegenwind kommt ist Deutschland Rassistisch,Nazi. Einfach erbärmlich.Leider gibts noch mehr solcher Özils, oder auch Cheblis und Co.

    pers. Empfehlung: Bitte verschwindet alle ihr Linksrotschwarzgrünen Deutschlandabschaffer. Ihr handaufhaltende selbst nichts zustandebringenden deutschenhassende Asylanten und Millionen verdienende Fußballidioten in unserem Land-. Geht in eure Länder zurück, grabt nach einem tiefen Brunnen an dem ein Eimer voller Gold hängt.
    In Deutschland hat der deutsche Michel der euer schönes Leben ermöglichste die ihr als Rassisten,Rechte, und Populisten bezeichnet, von Euch endgültig die Schnautze voll. Denn ihr Versager wisst nicht was ihr Deutschland und seiner bisherigen relativ friedlichen,funktionierenden überaus erfolgreichen und davon partizipierenden Gesellschaft antut. Ihr richtet unser Land zugrunde. Verflucht nochmal.
    Özil Du gehörst auch dazu. Bitte gehe. Du wirst mit Sicherheit auch in England nicht mehr glücklich werden. gehe zu Deiner Miß Türkei eine neue typische Fussballerfrau Deinem „Talent“ geschuldet und sonst nichts. Du bist ein Feigling und nicht mein Nachbar. Deine Fussballkarriere hast Du mit Sicherheit selbst ziemlich beendet. Du hast nun das entscheidende menschliche Eigentor geschossen.
    Merke: ich lasse mich von Dir nicht als Rassist bezeichnen. In Deiner Fussballwelt und Elfenbeinturm hast Du von Deutschen Menschen, ihren Idealen,Kultur und Lebensweise keine,- NULL Ahnung! s-h.

    • Eigenverantwortung ist auch bei der Mehrheit der ( türkischen ) Muslime ( in Deutschland ) unvorstellbar…
      Auch das korrekte Verständnis von Ursache und Wirkung ist nicht ,,sonderlich ausgeprägt“….
      ,,Schuld“ sind immer die ,,anderen“….
      All das ( was man jetzt auch bei Özil sehen kann )ist nur die vollkommene und bizarre Überkompensation eines tiefsitzenden Kleinheitsgefühls…

      • Bengt: Eigenverantwortung, mal die eigene Handlungsweise überdenken – kommt ja für viele Muslime gar nicht in Frage. Darum sind die auch erstaunt wenn wir Deutschen maßleidig werden, wenn sie mal wieder ein 14-jähriges deutsches oder auch türkisches Mädchen vergewaltigt und umgebracht haben. Sie sind sich keiner Schuld bewusst. Und dabei werden sie auch noch hofiert und gebauchpinselt von unseren hochgradig störten grünen, linken Gutmenschen.

    • Find ich nicht gut, was der Meuthen da wieder macht:

      SCHULD an dem „Özil-Skandal“, der ein GAU für den Multikulturalismus ist, ist ein „System“, das es überhaupt möglich machte, daß ein TÜRKISCHER NATIONALIST und PATRIOT – als welcher Özil von seinem „Föhrer“ Erdowahn ausdrücklich gelobt wurde – Mitglied einer DEUTSCHEN Nationalmannschaft werden konnte, die zu diesem Zweck extra in „Die MANNSCHAFT“ umbenannt wurde.

      Dieses SYSTEM ist zu bekämpfen und zu vernichten, anstatt immer wieder nur an seinen hässlichen „Symptomen“ herumzudoktern und sich daran „abzuarbeiten“, wie jetzt wieder an diesem Türken-Kicker!

      Man schreibt NIE seinem „FEIND“, Herr Professor Meuthen, das haben Sie in Ihrer „schlumpfartigen“ Weise leider schon öfter gemacht! Damit begibt man sich von vornherein in eine Defensive, als ob man sich vor einer kleinen Wurst wie diesem Kicker „verteidigen“ und „rechtfertigen“ müsse. Dabei ist ANGRIFF immer die „beste Verteidigung“ (oder man soll einfach den Schnabel halten):

      Özil, das haben die Reaktionen bis hin zum obersten Törken-Föhrer gezeigt, hat VOLL die türkischen KOLONISATOREN Deutschlands „hinter sich“, ohne die er selbst geistig gar nicht in der Lage gewesen wäre, seinen „Rücktritt“ so ausgefeilt zu formulieren! Özil ist TÜRKE – und nicht irgendein „Halb-“ oder „Deutsch-Türke“. Das ist ja das Problem, daß sich die Türken – auch auf Befehl ihres Führers („Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“!) – NICHT assimilieren und immer Türken bleiben – deshalb haben sie hier auch NICHTS verloren, im Unterschied zu anderen Einwanderern, die dazu bereit sind! Da gibt es nichts zu verhandeln oder zu beschönigen, als ob einer „zu uns“ gehört, nur weil er in Gelsenkirchen „das Licht der Welt“ erblickte. Mit diesem Zustand muß „aufgeräumt“ werden, daß man mit deutschen Pässen um sich schmeißt wie mit „Frei-Bier“!

      „Lieber (!) Mesut Özil…“ – wenn ich das schon lese, wird mir schlecht: Das ist eine völlig unangemessene Formulierung eines Politikers angesichts dessen, daß der DIKTATOR einer fremden Macht den Fall Özil zur „Chefsache“ machte, um uns Deutsche als RASSISTEN zu beschimpfen, nur weil wir dasselbe machen wie die Türken auch: das EIGENE Volk mehr lieben als andere! Aber mit Erdowahn selbst will sich ein hochrangiger „Europa“-Politiker wie Meuthen dann doch lieber nicht „anlegen“! Mir fällt es immer wieder schwer, Herrn Meuthen überhaupt ernst zu nehmen. Özil und sein Diktator gehören zu den FEINDEN Deutschlands, die unser Land „übernehmen“ wollen und uns als „Rassisten“ diffamieren, wenn wir uns die türkische Landnahme nicht gefallen lassen wollen, die sich UNTER DEM DECKMANTEL des Multikulturalismus vollzieht. Dieser TÖDLICHEN BEDROHUNG unseres Volks kann man nicht mit lächerlichen Briefchen an einen Fußballer gerecht werden, als ob man sich vor diesem Lumpen „rechtfertigen“ müsse, daß man Deutscher sein und bleiben will und daß dieses vollkommen menschliche Ansinnen kein „Rassismus“ sei.

      • Großartig, werter alter Sack,

        leider fehlt Herrn Meuthen Ihre Weisheit. Auch ich durfte dazulernen. Hoffentlich die Mannschaft auch, daß sie wieder das wird, was sie einmal war.

  36. Herr MM!

    Özil hin oder Özil her, währenddessen dreht sich die Welt weiter!

    Hier eine , auch interessante Meldung!

    Es gibt ein neues QuantenComputer basiertes Geldsystem

    Leider wurde in den anderen Blogs englische Quellen angegeben worden, in anderen Foren,dieses ist auch ein wichtiges Thema , wenn mal die Zeit kommt dafür, dass Sie schon Informationen vorab haben, wenn nicht jetzt schon.

    Ob da was wahres dran ist??

    https://disq.us/url?url=https%3A%2F%2Fwww.nature.com%2Fnews%2Fchina-s-quantum-satellite-clears-major-hurdle-on-way-to-ultrasecure-communications-1.22142%3ANiwWHaRTc4iHuTefm4cx4cJH7B8&cuid=3815628

    https://disq.us/url?url=https%3A%2F%2Fwww.nature.com%2Fnews%2Fchina-s-quantum-satellite-clears-major-hurdle-on-way-to-ultrasecure-communications-1.22142%3ANiwWHaRTc4iHuTefm4cx4cJH7B8&cuid=3815628

    https://disq.us/url?url=https%3A%2F%2Fwww.bankingtech.com%2Ftag%2Fqcbs%2F%3A1RFCs1mTyxPXM8bak7IL72J3O5o&cuid=3815628

  37. https://de.gatestoneinstitute.org/12761/tuerkei-terrorismus-verbrechen

    Türkei: Aufdeckung von ISIS-Verbrechen ist Terrorismus

    von Uzay Bulut
    25. Juli 2018

    „In einem orwellschen Albtraum wird Eren Erdem, ein ehemaliger Abgeordneter, Journalist und Autor von 9 Büchern, der seine Karriere mutig der Aufdeckung und Verurteilung terroristischer Organisationen gewidmet hat, nun beschuldigt, „Terroristen zu helfen“. Die wahren Terroristen, die er aufgedeckt hat, bleiben jedoch frei.

    Erdem zahlt den Preis dafür, dass er in der Türkei die Wahrheit sagt. Er hat sein Leben riskiert, um ISIS zu stoppen und Leben zu retten. Jetzt ist die Zeit für Menschenrechtsaktivisten und Medien, ihn zu verteidigen.

    „Wo sind die Polizeikräfte? Ich habe 10.000 Adressen [von ISIS-Mitgliedern] in diesen Ermittlungsdokumenten von Staatsanwälten und Richtern identifiziert… Warum sind diese Männer nicht im Gefängnis?“ – Eren Erdem.

    „Wenn die von uns vorgeschlagene Kommission eingesetzt würde, würden wir in wenigen Monaten alle ISIS-Zellen in der Türkei zerstören. Es gäbe keine Zelle mehr. Weil wir die Adressen dieser Zellen kennen. Wir lernen sie von der Polizei… Aus den Ermittlungsakten der Polizei erfahren wir auch, dass ISIS-Mitglieder in Istanbul durch eine Zeitschrift namens „Die Islamische Welt“ organisiert werden. Doch es gab keine Polizeiaktion gegen sie. Das ist keine Vernachlässigung. Das ist eine Kooperation [mit ISIS].“ – Eren Erdem“.

    Mit obigem LINK weiter zu lesen

  38. „TOP Aktuell“ – 25.07.2018 – 23:19 Uhr BILDon
    Achtung – BILD könnte Brechreiz verursachen !
    es ist nicht zu fassen -es gibt NICHTS was es nicht gibt -in der Politik der Türken sowieso nicht.. BILD immer dabei.

    Merkel als Input und die ganze erbärmliche, Linksabgedriftete Refugee Wellcome Kampagnie inklusive „der Islam gehört zu Deutschland“ der Roten, Schwarzen, GRÜNEN+ gelben- inklusive der GUtmenschen und Alleswiss- Mainstreammedien,- der Klebers,Slomkas, den „neuen Bundesverdienstkreuzträgern den Hajali&Co. den Karriere- Supervorzeigemuslima`s S. Chebli&Co.,sämtliche ideologische Kopftuchträgerinnen, und 8 fache Geburtendschihadmüttern in Berlin Neukölln und anderswo, den durchgeknallten überflüssigen, Islambeuftragten aufgeblasenenen Mazieck und seine heulenden Brüder wegen der von Biodeutschen nicht genehmigten Minarettraketenbestückten Koranbunkern inkl. Hassprediger von Erdogans Gnaden lässt keinen Augenblick aus die Deutschen Bürger als Nazis, und Rassisten zu bezeichnen.
    Inziwschen kam ja noch der superdämliche, kickende Multimillionär Özil mitsamt seinem ganzen Geldzählenden Familienclan und seiner neue türkische „Miß Türkei „Spielerfrau“ dazu. Wie Özil es schafft zwar nicht mal 1+1 mathematisch in diversen unterschiedlichen politischen sportlichen Disziplinen zusammenzählen zu können, zeigt seine sehr beschränkte Intelligenz nicht die hellste Kerze auf seiner zukünftigen Hochzeitstorte zu sein. Braucht man auch nicht um als Multikulti Elitekicker im Saudi ArabischenMekka im bademantel um die Kaaba rennen „zu dürfen. Für Allah reichts natürlich auch mit Null Hirnschmalz. Vom DFB and Jogilöw. und Co. und seinen Mitkickern – weil alle weltoffen – heute hier morgen dort, Kohle hier Kohle dort, hatte der introvertierte Mezud Ö. ja ohnehin das OK – auch von Mercedes kam keine Abmahnung. Schließlich ist er ja Halb-Türke und Cosmopolit und nicht Deutscher.

    So läuft dies nun seit Merkel als sein beonderer Fan in Germany. Ganz nebenbei angelt er sich die hübschesten (relativ) Frauen, die natürlich alle auf den Koran schwören (müssen!.) wenn nicht schon von vornherein bei dabei. Das nimmt er zumindest Todernst. (ex Anna-Maria Lagerblom/Schwester von Sarah Connor, -noch Frau von Bushido lässt grüssen.) Bevor sie Bushidos Herz Ende letzten Jahres eroberte,hatte Anna-Maria Lagerblom eine Schwäche für Fußballspieler!(Spielerfrau oder als 2. Künstlerfrau ist einfach was tolles und erstrebenswertes.Da musste Özil als Im Mai 2009 verliebte sie sich in Mesut Özil zog für ihn von Aachen nach Bremen, wo er damals spielte. Der größte Liebesbeweis an die Ex-Liebe: Anna-Maria konvertierte für Mesut zum Islam, nannte sich fortan „Melek“ (das bedeutet Engel) und ließ ihr blondes Haar immer dunkler färben.
    https://koptisch.wordpress.com/2012/05/18/bushido-zieht-das-kind-von-ozil-gros/

    Als Özil zu Real Madrid wechselte, zog „Melek“ mit Sohn Montry im Sommer 2010 in die spanische Hauptstadt. Zufällig aufgewachsen in Germany als Migrantentürke in einer “Weltspitzenmannschaft zu spielen als in einer anatolischen Gurkentruppe, die nicht mal die Qualifikation für die Bundesjugendspiele schafft, hat was,. Das zahlte sich International aus! Real Madrid und jetzt im Alterssitz bei Arsenal! Kohle ohne Ende und alles gut!
    2010 schien es in Spanien für Özil privat allerdings auch nicht zu gut zu laufen,denn wenig später, im November 2010, trennte sich das Paar. Anna-Maria damals zu BILD: „Mesut Özil ist ein großartiger Mensch. Aber es hat einfach nicht gepasst. Hoppla!? Dafür passte er umso mehr in der deutschen Nationalmannschaft seit diese in die Intstant Multikultitruppe inhaltlich standes- und marketinggemäß in DIE MANNSCHAFT umtransformiert wurde wie das Sahnehäubchen zum political correkt Wahn.

    Kurrios, dass ausgerechnet Fussballdeutschland Özils Eskapaden genau verfolgte, ihm seine Starallüren, nicht abnahmen, die paar Torflanken reichten einfach doch nicht aus um seinen genialen Wahnsinn und Egotrip mit seinen Türkei Wurzeln zu rechtfertigen. Er hätte ja sonst in Istanbul oder irgendwo in Anatolien spielen sollen.
    Wahrscheinlich wäre zumindest das Geld etwas knapper geworden, aber auch seine Nachhinein Statements.
    Mit denen kam er er jetzt endlich auch noch groß raus, inklusive vorherigen tollen Fotos mit seinem türkisch- ideologischen Lenker (auch in Deutschland) Groß Sultan Erdogan, der nun ganz Deutschland inkl. Merkel und ihre Gutmensch- Weltmeister- Ideologen auch (Hoppla! ) als NAZI bezeichnen. Irgendwie hat dieser Erdowahn etwas verwechselt oder komplett in seine immer gleiche türkische Islam Soße eingerührt.
    Einenteils ist Deutschland für ihn bereits Islambesetzt andernteils Naziland- passt es nun oder passt es nicht? Er aber auch merkel und ihre Vasallen können sich nicht entscheiden, es ist wie bei Dick und Doof. Der Eine ergänzt den anderen in seiner Einfältigkeit und Schwachsinn bis zum Abwinken.

    Und deshalb zuletzt, aber sicherlich noch längst nicht das Ende:
    BILD: aktuell-
    Hasskampagne gegen Deutschland wegen Özil Erdogan lässt uns
    als Nazis beschimpfen
    Der Fall Özil sei ein „Sommermärchen“ für den türkischen Präsidenten, sagt FDP-Politiker Lambsdorff
    In den sozialen Medien wird der Rücktritt von Mesut Özil für eine Kampagne genutzt, die Deutschland Rassismus vorwirft – sie wird von Leuten aus der AK-Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan befeuert
    „Seit Adolf Hitler hat sich nicht viel geändert in Deutschland. Rassismus wurde nur zeitgenössisch modernisiert.“

    „Wir werden gegenüber der antidemokratischen Haltung Deutschlands nicht schweigen.“

    Und, und, und …
    https://www.bild.de/politik/inland/recep-tayyip-erdogan/verschaerft-kampf-um-die-deutsch-tuerken-56429174.bild.html

    Ps. Es wird Zeit dass von „Nazi -Deutschland“ nicht die EU -Toleranz und weiterhin das große Geld von Merkel&Co. für das Islamisch- trojanische Pferd und Pleiteland Türkei kommt, sondern von den schon länger hier lebenden Bürgern denen Özil am Arsch vorbei geht, inkl. der AFD – endlich die richtige, angemessene Quittung als Antwort ganz offiziell an Erdogan zugestellt wird. Das jämmerliche MAAS Männlein als Merkels Aussenministerlein ist dazu so wenig geeignet,wie M. Özil in einem Integrationskurs.
    Alle komplett durchgefallen. Sechs.

Kommentare sind deaktiviert.