Vernichtender Leserkommentar zur heuchlerischen und mörderischen Hypermoral der „Gutmenschen“

Gutmenschen sind psychisch krank. Und zwar im klinischen Sinn.

Und sie sind brandgefährlich.

Das sage nicht ich. Das sagt einer der renommiertesten US-Psychiater, der sich u.a auf die Psyche von sog. Gutmenschen spezialisiert hat. Wie ich schon am 9. Juli 2013 schrieb, meinte der amerikanischer Psychiater Prof.Dr. Rossiter: “Gutmenschen sind klinisch geisteskrank”.

  • Ein Gutmensch ist, so Rossiter, jemand, der sich eine ideale Welt erträumt, in der er sich einredet zu leben oder leben zu können.
    .
  • Gutmenschen verhalten sich dabei schizophren, indem sie jeden, der nicht ihre Ansichten teilt, zum Bösen in Menschengestalt erklären.
    .
  • Gutmenschen verhalten sich dabei wie die Gefolgsleute von Führern wie Hitler oder Stalin, nur daß sie nicht einer einzigen Person hinterherlaufen, sondern einer fixen Idee, die sie selbst im Angesicht von eindeutigen Beweisen und Argumenten nicht willens sind aufzugeben.
    .
  • Gutmenschen sind dabei auch durchaus pathologisch und folgen alle den Idealen ihrer fixen Idee, welche sie als ihre eigene Meinung ausgeben. Wenn Gutmenschen die Möglichkeit erhalten, sind sie gegenüber ihren Gegnern weitaus totalitärer als das, was sie vorgeben zu bekämpfen.

Rossiter geht davon aus, daß das öffentliche zur Schau gestellte Gutmenschentum nur als psychologische Krankheit verstanden werden kann:

“Ein Sozialwissenschaftler, der die menschliche Natur versteht, wird die wichtigen Rolle freier Entscheidungen, freiwilliger Zusammenarbeit und moralischer Rechtschaffenheit nicht abtun, wie Gutmenschen dies tun.

Ein politischer Führer, der die menschliche Natur versteht, wird nicht die persönlichen Unterschiede in Talent, Antrieb, persönlichem Einsatz und Arbeitsethos ignorieren, und dann versuchen der Bevölkerung wirtschaftliche und soziale Gleichheit aufzuerlegen, wie Gutmenschen dies tun.

Ein Gesetzgeber, der die menschliche Natur versteht, wird keine Gesellschaft schaffen, welche die Bürger eines Landes überreguliert und überbesteuert, ihren Charakter verdirbt und sie zu Zöglingen des Staates macht, wie Gutmenschen dies tun.”

Dr. Rossiter führt weiter aus, wie sich Gutmenschen die Schwächen und Ängste zunutze machen, indem sie der Gesellschaft einreden, daß bestimmte Gruppen benachteiligt wären und sie deshalb ein Recht auf Vorzugsbehandlungen oder sonstige Kompensationen hätten. Außerdem lehnten Gutmenschen die Eigenverantwortlichkeit des Individuums ab und ordnen das Individuum vielmehr dem Willen des Staates unter. Auch nährten Gutmenschen immer wieder die Gefühle von Neid und Mißgunst.

“Die Wurzeln des Gutmenschentums -und der damit verbundene Wahnsinn- kann deutlich an der Entwicklung des Kindes vom Säugling bis zum Erwachsenen nachvollzogen werden und wie eine verquere Entwicklung die unvernünftigen Denkweisen des Gutmenschen produzieren.

Wenn der moderne Gutmensch über imaginäre Opfer heult, Wut gegen imaginäre Bösewichte aufstaut und vor allen Dingen, wenn er das Leben von Menschen bestimmen will, die sehr wohl kompetent sind ihr eigenens Handeln zu bestimmen, dann wird die Neurose des Gutmenschen schmerzlich sichtbar.”

Und ein weiter wichtiger Aspekt der Gutmenschen wird vom AFD-Politiker Markus Frohnmaier erwähnt:

„Gutmenschen verteilen immer das Geld der anderen!“.

Frohnmaier hat Recht. So recht! Denn Gutmenschen sind in aller Regel links eingestellt.

Denn das Geldverteilen anderer ist eine typisch linke Eigenschaft.

Die Gutmenschen sind Teil „jener Kraft, die stets das Gute sucht – und stets das Böse schafft.“

Diskussionen mit ihnen sind zwecklos. Weil sie komplett fakten- und erkenntnisresistent sind.

Sie verehren der Folterer und Massenmörder Che Guevarea – und tun jeden Beweis, dass ihre Ikone „Che“ aus schierer Lust am Töten hunderte Gefangene zu Tode gefoltert hat,  als „Lüge“ ab.

Sie verehren Mao Tse tung – und wollen nichts davon wissen, dass er mehr Chinesen in seinen Kulturrevolutionen umgebracht hat als alle Opfer des zweiten Weltkriegs zusammen.

Sie empfangen Mitglieder der blutrünstigsten Religion der Weltgeschichte – des Islam – mit Blumensträußen und Teddybären – wollen aber nichts davon wissen, dass die Religion ihrer Teddybären-Empfänger mehr Menschen umgebracht haben als alle Kriege der Weltgeschichte zusammengenommen: 300 Mio „Ungläubige“ gehen auf das Konto des Islam. Gefolgt wir die Reihenfolge der schlimmsten Völkermörder der Weltgeschichte im übrigen von jener Religion, der die meisten Gutmenschen selbst angehören. Vom Sozialismus. Dieser brachte in nur einem Zehntel der Zeit, die der Islam für seine Opfer brauchte, mindestens 130 Mio Nichtlinke oder Menschen um, die nicht die tagtäglich wechselnde Meinung von Stalin oder Mao schnell genug erfassten.  Auch hierbei zwecklos, mit ihnen zu reden.

Gutmenschen gehören nicht in die Politik, sondern in geschlossene psychiatrische Anstalten.

Sie sind so gefährlich für die menschliche Zivilisation wie der Islam und der Sozialismus – oder, um eine Metapher aus der Medizin zu benutzen: mindestens so gefährlich wie Ebola, der Marburg-Virus, HIV, Malaria und alle Virusbedrohungen zusammengenommen.

Michael Mannheimer, 25.7.2018

***

 

 

 

Vom Michael-Mannheimer-Blog-Kommentator „Ernst„, 23.07.2018

Diesem Gutmenschen-Pack haben wir Merkel und Konsorten sowie deren kriminelle Machenschaften – und nicht zuletzt den Untergang Deutschlands zu verdanken!

An die heuchlerischen Gutmenschen, Bahnhofsklatscher und Teddybärschmeißer:

  1. Habt ihr eurem Volk auch so geholfen wie jetzt den Flüchtlingen?
    .
  2. Habt ihr für deutsche arme Kinder Spendenaktionen ins Leben gerufen?
    .
  3. Habt ihr eure Arbeitszeit kostenlos für deutsche arme Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Verfügung gestellt?
    .
  4. Habt ihr eure Wohnräume für arme Deutsche zur Verfügung gestellt?
    .
  5. Seid ihr auch die „liebe Oma“ für deutsche Kinder?
    .
  6. Sammelt ihr in Geschäften Lebensmittel ein, für die armen Deutschen, um sie dann an Obdachlose zu verteilen?
    .
  7. Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf haben?
    .
  8. Zahlt ihr den armen Deutschen Pensionen und Hotels, damit sie da kostenfrei übernachten können?
    .
  9. Interessieren euch die 30.000 obdachlosen Kinder in Deutschland?
    .
  10. Kümmern euch die 1 Million Rentner, die unter der Armutsgrenze leben – und lasst ihr sie billiger in euren Wohnungen und Häusern wohnen?
    .
  11. Sorgt ihr dafür, dass ganze Hallen für arme Deutsche angemietet und umgebaut werden, damit sie dort kostenfrei wohnen können?
    .
  12. Sorgt ihr euch um eure Jugendlichen, damit sie immer ein Dach über dem Kopf und drei warme Mahlzeiten am Tag haben?
    .
  13. Organisiert ihr Spendenaktionen in Supermärkten, damit die armen Familien in Deutschland für ihre Kinder genügend Windeln haben und genügend Pflegeprodukte?
    .
  14. Startet ihr täglich Protestaktionen und Demonstrationen für die über 1 Million sanktionierter Deutscher im Existenzbereich?
    .
  15. Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche dreimal am Tag ein Essen hat?
    .
  16. Finanziert ihr armen Deutschen den Strom?
    .
  17. Überlässt ihre armen Deutschen eure Häuser, damit sie kostenfrei darin leben können?
    .
  18. Dürfen die armen Deutschen in Deutschland kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren?
    .
  19. Lässt ihr die Mütter in Deutschland weniger arbeiten, damit sie mehr Zeit für ihre Kinder haben?
    .
  20. Unterstützt ihr die Deutschen so, dass sie weniger arbeiten müssen?
    .
  21. Organisiert ihr euch so, dass es den Deutschen so gut geht wie nie zuvor?
    .
  22. Verteilt ihr euer Geld an die armen Deutschen?
    .
  23. Ermöglich ihr hier jedem Deutschen ein würdevolles Leben in Deutschland?
    .
  24. Sorgt ihr dafür, dass kein Deutscher in Deutschland Existenznöte hat?
    .
  25. Unterstützt ihr euch gegenseitig bei dem Überleben in Deutschland?
    .
  26. Seid ihr euch wichtig?
    .
  27. Wollt ihr, dass es euren Landsleuten in Deutschland gut geht?
    .
  28. Interessiert euch ihr Schicksal?
    .
  29. Kümmert ihr euch um die Menschen in Deutschland, die von den Behörden im Stich gelassen wurden?
    .
  30. Kümmert ihr euch darum, dass Deutsche ihr Recht in Deutschland bekommen?
    .
  31. Kümmert ihr euch darum, dass den Deutschen in Deutschland kein Unrecht geschieht?
    .
  32. Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen genauso mit Respekt, Achtung und Fürsorge behandelt werden wie die Ausländer in Deutschland?
    .
  33. Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen das gleiche Anrecht auf eine kostenfreie Unterkunft in Deutschland erhalten, wenn sie zu einer Auffangstation für Obdachlose kommen?
    .
  34. Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche in Deutschland sofort eine Mahlzeit bekommt, wenn er in ein Auffanglager für deutsche Obdachlose kommt?
    .
  35. Kümmert ihr euch darum, dass es in jeder Stadt ein Auffanglager für Obdachlose gibt, das dafür sorgt, dass der Obdachlose das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf hat, ohne jegliche Bedingungen?
    .
  36. Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche zu Stellen gehen kann, die ihn mit dem gleichen Versorgen wie die Flüchtlinge in Deutschland?
    .
  37. Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen mit der gleichen Fürsorge in Deutschland betreut werden wie die Flüchtlinge?
    .
  38. Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen genauso bedingungslos so versorgt werden wie die Flüchtlinge?
    .
  39. Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen die gleichen Freiheiten in ihren Auffanglagern genießen dürfen wie die Flüchtlinge?
    .
  40. Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche das Recht hat, die gleichen Leistungen wie die Flüchtlinge in Deutschland zu erhalten, unter den gleichen Bedingungen?
    .
  41. Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen sich an öffentliche Stellen wenden können, um dort sofort und vollkommen unbürokratisch ein Dach über dem Kopf zu bekommen, ganzjährig, Strom, Taschengeld von 390 Euro im Monat und drei warme Mahlzeiten am Tag, ohne Papiere, ohne jegliche Form von Forderungen und am gleichen Tag?
    .
  42. Kümmert ihr euch mit öffentlichen Aktionen und Zeitungsaufrufen darum, dass das Leid der armen Deutschen in Deutschland gemindert wird?
    .
  43. Wenn ihr das nicht jedem Deutschen in Deutschland ermöglicht und ihnen nicht die gleichen Chancen zum Überleben in Deutschland einräumt wie Ausländern, dann seid ihr die Rassisten!“
    .
  44. ihr elenden Kriecher, Feiglinge, und Verrätergeschmeis…………ihr seid in Wahrheit genau so viel wert wie Merkel……… nichts!

Kommentar zum Artikel:
„Deutsche Behörden geben Rückkehrwilligen ihre Pässe nicht zurück – Ausreise unmöglich“

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

134 Kommentare

    • Hallo Tim, dein Video spricht viele Menschen in unserer Heimat an.
      Es gibt davon viele Menschen, welche die Wahrheiten sehen und doch stumm bleiben.

      Nur solche Videos, wie diese, der geistigen „Aufklärung“ verpflichtet zeigen die (möglicherweise?) systematische Ideologie der geistigen Verblendung von so einigen „Volksvertretern“. Das die Lügenpresse dabei eine wichtige Rolle spielt, liegt in der politischen Zugehörigkeit begründet. Rückendeckung an allen Fronten garantieren eine homogene Orientierung.

      Was ist nur aus diesem Land geworden.

      Deutschland schafft sich selbst ab………?

      Patriotische Grüße

    • Bengt: Dass unter Bischöfen hochgradig gestörte dabei sind, weiß man schon lange, und warum die den Islam hofieren und bauchpinseln kann niemand der noch halbwegs bei Verstand ist nachvollziehen.
      Schon der Gedanke, dass man durch Umwandlung der Kirchen in Moscheen Arme retten kann, zeigt auf, dass dieser Bischof eine Vollmeise hat.
      Dabei schnallen diese Bischöfe nicht, dass sie nur nützliche Idioten und Steigbügelhalter bei der Islamisierung der EU-Länder sind. Sie werden bei den ersten sein, die an Bäumen oder Baukränen baumeln wenn der Islam sich hier durchgesetzt hat.

      • TonivonderAlm,
        diese sind noch nie Christen gewesen. Die haben nur den Anstrich von christlich. Solche wandern alle in die Welteinheitskirche unter Führung Rom unter ihren „Islam“Papst Franziskus. Wes Brot ich eß, des Lied ich sing. Die geben nichts auf, weil sie noch nie die Lehre Jesu begriffen haben. Ein Wohlfühlevangelium ist halt schöner als das was Jesus von uns fordert. „Was nennt ihr mich Herr, und tut nicht, was ich euch sage?“ Der Abfall fängt im Hause Gottes an und geht weiter über die laue Christenheit. Dieser lauen Christenheit steht ein erstarkter Islam im eigenen Land und jetzt ein noch stärkerer arabischer Islam durch die Flutilanten ins Land hereingeholt, gegenüber.
        Interessant dabei, diejenigen die in den Kirchen sind, sind für interreligiösen Dialog, sind für Moscheen, weil sie von solchen „Blindenleitern“ verführt werden. Wohingegen das normale Volk, mit einem gesunden Menschenverstand zu unseren christlichen Werten steht, eine saubere Trennung vollzieht gegenüber dem Islam, keine Vermischung duldet und keine Moschee am Ort.
        Wir haben in Kaufbeuren eine klare „Stimme“ gezeigt, keine Moschee und daß der Islam nicht zu Deutschland gehört.

    • 800 Märtyrer von Otranto werden heiliggesprochen – Moslemisches Massaker von 1480

      Vatikan) Am Montag, den 11. Februar wird in Rom die Heiligsprechung von 800 Christen bekanntgegeben, die im 15. Jahrhundert in Otranto das Martyrium erlitten. Die Erhebung zu den Altären wird im Rahmen eines ordentlichen Konsistoriums des Kardinalskollegiums bekanntgegeben, das Papst Benedikt XVI. einberufen hat.

      Der Heiligsprechungsakt nennt Antonio Primaldo und 800 Gefährten. Unter den christlichen Einwohnern der Stadt Otranto im süditalienischen Apulien richteten osmanische Truppen am 29. Juli 1480 bei einer Razzia ein Blutbad an. Sie töteten mehr als 800 Fischer, Handwerker, Bauern, Kaufleute, Landarbeiter einfach nur wegen ihres Glaubens.
      1480 taucht türkische Flotte vor der Küste Apuliens auf…..
      🙁

      Erzbischof enthauptet – 800 Christen fanden Zuflucht in Kathedrale

      Gedik Ahmed Pasha forderte die mindestens 800 Christen in der Kathedrale auf, zum Islam zu konvertieren, wofür er ihnen eine Nacht Bedenkzeit ließ. Am 12. August weigerten sich alle, unter ihnen auch der betagte Schneider Antonio Pezzulla, genannt Primaldo. Er gab Gedik Ahmed Pasha die Antwort der Eingeschlossenen: „Alle, die wir an Jesus Christus, den Sohn Gottes und unseren Heiland glauben, sind bereit, tausendmal für ihn zu sterben“.

      Der türkische Kriegsherr gab darauf Befehl, alle in Ketten zu legen. Die Kathedrale wurde in einen Stall umgewandelt. Am 14. August ließ er alle Gefangenen auf einen Hügel außerhalb der Stadt bringen.
      Die 800 lehnten Übertritt zum Islam ab und wurden hingerichtet

      -https://www.katholisches.info/2013/02/800-martyrer-von-otranto-werden-heiliggesprochen-moslemisches-massaker-von-1480/
      🙁

      Wir sollten aus der Geschichte lernen : Erkennt die Schädel an der Wand….
      Abschlachtung von Christen 1480 in Otranto
      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/11/abschlachtung-von-christen-1480-in-otranto.gif
      „Eure Kinder werden zu Allah beten oder sterben“
      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/11/13/bild-dir-deine-meinung-mit-pack-tv/
      https://tinyurl.com/ybqkpfjv

      Der Islam: 548 Schlachten – 278 Millionen Tote
      https://bildreservat.wordpress.com/2017/04/07/der-islam-548-schlachten-278-millionen-tote/

      DAS SATANISTISCHE SYSTEM DEUTET CHRISTLICHE WERTE UM

      PACK – TV / DER ITAKA

      iCH glaub iCH bin im falschen Film….

    • Na ja, wer nach einem Theologiestudium noch immer nichts begriffen hat ist unbelehrbar.
      Andererseits aber lebt es sich ja recht ungeniert und gut versorgt vom Steuergeld der Deppen, die denen noch nicht den Mittelfinger gezeigt haben. Nicht umsonst platzt der vollfette Marx bald aus allen Soutanen. Seine ehemaligen Mitarbeiter in Trier halten ihn für ein veritables Arschloch.

  1. Besonders dramatisch ist die Tatsache, das durch die „asozialen Medien“ (z.B. Einträge in der „Fratzenbuch“-Geheimdienst-Datenbank) dieses „Gutmenschentum“ noch befeuert wird und die Protagonisten sich dadurch „in ihrer Weltsichtweise“ bestärken und junge, „unschuldige Menschen“,(die sich noch nicht tiefergehend mit diesen Themen beschäftigt haben), in ihren „Gutmenschen-/-Weltretter“-Strudel mit reinziehen. Das ist natürlich gewollt und auch Bestandteil der psychologischen Kriegsführung der Geheimdienste,- (u.a. durch ihre perfiden globalen Web-Tools namens „Social Media“)-, gegen Ihre Völker und Nationen – spalten und aufmischen ist seit jeher die Devise. Heute ganz schnell und bequem über das Handy für die Smartphone-Zombie-Sklaven. Darüber hinaus können über die Funkfrequenzen, – (beachtet auch den Antennenwald (Strahlenwaffe!) der Funkmasten in den Städten)-, diese subliminalen Inhalte der NWO auch direkt in die Gehirn der Menschen penetriert werden. Und ganz wunderbar ist es, wenn sich die Menschen ihre NWO-Sklavenfessel auch noch zusätzlich ans Gehirn halten. Noch nie in der Geschichte der Menschheit waren die Menschen so „elegant“ versklavt und überwacht wie heute und dennoch glaubt die Masse das wir hier in D im „freiheitlichsten System aller Zeiten leben“ – GENAU DAS ist die Programmierung (MK-Ultra, MIND-CONTROL !)

    • PS: Weiterführende Ergänzung zu dem o.g.: Wer noch nichts über „MK-Ultra“ oder „mindcontrol“ gehört hat, hier eine ältere phoenix-Doku zum Einstieg :

  2. Auch dies sind „Gutmenschen“ schuld !

    JA , IHR HABT SCHWERE SCHULD AUF EUCH GELADEN ! ! ! !
    Andreas von Rétyi

    Infektion per Migration :
    Tödliche Parasiten auf dem Vormarsch !

    https://kopp-report.de/infektion-per-migration-toedliche-parasiten-auf-dem-vormarsch/

    Der an der walisischen Universität Aberystwyth forschende Parasitologe Professor Karl Hoffmann hat kürzlich einige bemerkenswerte Ausführungen publiziert, die eine ganz bestimmte Sorge bestätigen: Gefährliche Parasiten breiten sich nun zunehmend in Europa aus.

    Parasiten-Migration !

    Die »multikulturelle« Politik setzt Europa einer erhöhten Gefahr aus, mit Schistosomiasis und anderen gefährlichen Erkrankungen infiziert zu werden. Menschen, die sich in aller Öffentlichkeit entleeren, sind zum realen, alltäglichen Problem geworden.

    Unsere deutschen Medien verhalten sich ihrerseits ziemlich indifferent, in solchen Angelegenheiten wird lieber geschwiegen oder verharmlost. Auch Professor Hoffmann spricht lieber von Fernreisen und Klimawandel, wenn es um die Ursachen geht.

    • „Sie nimmt die heimliche Parasiten-Migration zum Anlass, die steigende Biodiversität zu lobpreisen. Demnach sollten wir dankbar sein, mit eingeschleppten Mikroben, Pilzen und Würmern »bereichert« zu werden“.

      Man kann mit Vernunft begründen und Apellieren, es bringt nichts. Zu den im Menschen hausenden Parasiten, kommen dann noch die Parasiten und Keime, der eingeführten Tiere.
      Der invasiven Arten. Leider ist es auch hier nicht möglich sachlich zu diskutieren. Jede nach der BRiD., „geflüchtete Nilgans“, ist schon allein deshalb willkommen und wird nicht gejagt, weil die nicht gläubigen „Schlechtmenschen“, diese hier nicht haben wollen. Obwohl diese Tiere kurz gehalten werden müssen. Wer weiss denn schon, welche Parasiten die Nilgänse mitbringen, und welche sich in ihr, in Zukunft, wohl fühlen werden. Jedenfalls, dort wo Nilgans und Nutria sind, werden die Bäche und Seen leer gefressen, auch vor den Pflanzen am Ufer, wird nicht halt gemacht. Selbst seltene Biotope, verlieren ihre Nützlichkeit. Sie werden einfach leer gefressen. Wasserpflanzen, die Libellen und anderen Insekten zur Eiablage dienen, exstieren nicht mehr. Das was vorher Stichlingen und Kröten eine Heimat bot, existiert nicht mehr.Aber, auch hier wird nicht nach Lösungen gesucht, sondern mit der bedrohlichen Lage das Volk diszipliniert. Die Linke vom Amt verhindert jegliche Dezimierung.

  3. Diese Gutmenschenseuche ist genau so eine Plage wie Pest oder Cholera. Auch sie kann ein gesundes Volk ganz zerstören.
    Was soll denn daran christlich sein, wenn die Humanismuskeule so lange geschwungen wird, bis sich ein Volk selbst ausrottet.

  4. Das ist kein deutsches Phaenomen .

    In ganz Westeuropa, VSA , Kanada usw. ist dieser gewollt ueber das Bewusstsein manupulierte menschliche Typus verbreitet .

    In Osteuropa findet man ihn nicht .

    „Die Wahrheit tut den Schönrednern immer weh – sie haben kein Argument dagegen. Daher versuchen sie, die Wahrheitsliebenden zu diffamieren.“

    – Marcus Franz –

    Gilt fuer alle Gutmenschen :

    „Ihr Amerikaner seid so naiv. Nein, ihr werdet den Kommunismus nicht freiheraus annehmen, aber wir werden euch den Sozialismus immer wieder in kleinen Dosen füttern, bis ihr am Ende aufwacht und feststellt, dass ihr den Kommunismus bereits habt.“

    – Chrustschow zum amerikan. Landwirtschaftsminister

    Das eigene Denken abschaffen ist das Ziel :

    „Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen – warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?“ – Joseph Stalin

    ZItate entommen aus

    https://hartgeld.com/zitate.html

    • Altruist; Ich habe angeheiratete Verwandtschaft in USA. Mein Verwandter hatte eine kleine Frima mit sechs Angestellten. In der Zeit als in USA die Gutmensch-Organisationen wie Pilze nach Regen aus dem Boden geschossen sind, ist so ein Gutmensch bei meinem Verwandten aufgetaucht. Der Gutmensch hat meinen Verwandten aufgefordert, einen seiner weißhäutigen Angestellten zu entlassen, also in die Arbeitslosigkeit zu jagen, und einen Neger einzustellen. Mein Verwandter hat diesen Gutmenschen geschnappt und ist mit diesem durch seine Firma gelaufen. Mein Verwandter hat diesem Gutmenschen gesagt, dass er fleißige, zuverlässige Leute braucht und ob er – der Gutmensch – glauben würde, dass ein Neger diese Arbeit bewältigen könnte. Der Gutmensch hat dann zugegeben, dass das der Neger nicht schaffen wird und ist kleinlaut abgezogen. Der war wenigstens noch einsichtig. Das war in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts. Also damals schon…

      • Zu was Neger fähig sind kann man in Affrika, speziell Rhodesien ( Simbabwe) und SA deutlich sehen:
        Mord und Totschlag, Verwüstung der eigenen Lebensgrundlagen und danach bei den Weissen an der Tür stehen und betteln. Lasst sie verrecken.

  5. Der Peak Zivilisation ist schon seit längerem erreicht und täglich geht es weiter begab. Anders formuliert, das Seelenbewusstsein wird auf das Tierische reduziert.
    Mehr muss man dazu nicht kommentieren.

    • Man kann es auch anders audrücken: Die Intelligenz auf dem Planeten Erde ist endlich.
      Allerdings vermehrt sich dessen Bevölkerung fast ungebremst.

  6. Gutmenschen verschaffen sich auf Kosten der Schwachen, Macht und ein Gefühl der Überlegenheit. Manche glauben sogar allen Ernstes, etwas Gutes zu tun und bewirken doch das Gegenteil: Mitarbeiter, Kollegen, Schüler werden systematisch klein gehalten und zur Abhängigkeit dressiert, um deren Hirngespinste zu folgen. Dieses Menschen sind krank, psychisch krank, geprägt von Narzismus und abgehobener Arroganz.
    “Gutmensch” ist kein guter Mensch, er ist ein verblendeter systemhöriger Bückling und Systemlakai, ohne eigene Meinung, welcher nur daran denkt, seine Pfründe und verlogenes Weltbild zu verteidigen, gegenüber jedem der dies anzweifelt, Er leidet an unerreichter Selbstüberschätzung weit gegenüber seiner Mitmenschen, sich thronend wähnend und insbesondere durch vollständige Unterwerfung unter Multikulturismus, Gender Mainstream, politische Korrektheit, Ökofaschismus und ähnlich postmodernen Zeitgeist aus zu zeichnen.

    “ Der Gutmensch dieser Vollidiot, der Gutes will, und böses tut!

  7. Werter Herr Mannheimer,

    was für ein hervorragender Artikel. Das Problem kurz und prägnant auf den Punkt gebracht.

    Das Video von Bengt passt wunderbar dazu, ich habe meinen Augen kaum geglaubt, da flennt diese SPD-Tusse (in ihrem Alter!) vor der Kamera, weil ihre heißgeliebten Invasoren keine Moschee auf staatlichem Grund bauen dürfen! Aber vielleicht möchte die Tante den Invasoren ihr eigenes Grundstück zur Verfügung stellen…

    Das die Gutmenschen nicht mehr alle Nadeln an der Tanne haben, ist für jeden, der sich mit Psychologie beschäftigt, mehr als offensichtlich.

    Dabei gibt es leider ein Problem. Die überwiegende Mehrheit in diesem Land hat von Psychologie keine Ahnung. Ergebnis: sie erkennen einen Wolf im Schafspelz nicht, sie erkennen selbst den Wolf nicht, auch dann nicht, wenn sie schon halb aufgefressen wurden. In der Schule bringt man es den Kindern nicht bei und zuhause nur im Einzelfall.

    Ich gehe davon aus, dass sich unter die Gutmenschen auch etliche Soziopathen gemischt haben. Nicht wenige Gutmenschen sind offensichtlich narzistisch veranlagt. Da die Gutmenschen zur Zeit die veröffentlichte Meinung beherrschen, sind ihre Kreise natürlich ein Anziehungspunkt für Soziopathen aller Art. Die nutzen die Dämlichkeit der nichtsoziopatischen Gutmenschen für ihre Zwecke weidlich aus und die Gutmenschen sind ihrerseits dämlich genug, es nicht zu merken.

    Das wäre ja alles nicht weiter schlimm, wenn die nichts zu melden hätten.

    Aus diesem Grund kann ich nur empfehlen, dass jeder Patriot sein Wissen erweitert (wobei ich vermute, dass die werten Mitforisten hier sicher weiter sind wie der Durchschnitt).

    Wer tiefer einsteigen möchte, dem kann ich folgende Fachliteratur empfehlen.

    Friedemann Schulz von Thun, Miteinander Reden Band 1 bis 3.
    Schulz von Thun zeigt, wie mit seinem Kommunikationsquadrat Kommunikation entschlüsselt werden kann (auch die unterschwelligen Aspekte), da er Kommunikation in vier Ebenen aufteilt: Sachinhalt, Selbstkundgabe, Beziehung und Appel. Diese Bücher und die Methode kann ich wärmstens empfehlen, das hat mir sehr viel gebracht, beruflich wie privat. Wer diese Methode gut beherrscht, erkennt meistens ziemlich schnell, woran er mit seinem Gegenüber ist.

    Folgende Bücher von Joe Navarro:
    – Der kleine Lügendetektor
    – Menschen lesen
    – Die Psychopathen unter uns
    Auch diese drei Bücher kann ich sehr empfehlen, seit ich das Thema Körpersprache in mein Wissen mit aufnehme, fällt es mir noch leichter, zu erkennen, mit wen ich es zu tun habe, obwohl ich da noch gar nicht tief drin bin und mich noch weiter einarbeiten muss.
    Und Soziopathen aller Couleur erkennen zu können, kann einem sehr viele Schwierigkeiten
    ersparen. Navarro schreibt als ehemaliger FBI-Agent für den Praktiker, nicht für die wissenschaftliche Theorie, es ist gut anwendbar.

    Desweiteren macht es Sinn, sich Fachliteratur zum Thema Gruppenverhalten/
    Gruppendynamik zuzulegen, denn zu verstehen, wie Gruppen funktionieren, wie sich in Gruppen hierarchische Strukturen bilden, wie in Gruppen Rollen zugewiesen werden und wie das beeinflusst werden kann, ist ebenfalls sehr hilfreich.

    Weder die Gutmenschen, noch die Systemlinge haben Interesse daran, entlarvt zu werden in all ihrer pathologischen Pracht. Wenn dieses System abgelöst wurde, sollte Psychologie in der Schule zu einem Pflichtfach werden, damit jeder schon von Kindesbeinen an die Grundlagen erwirbt und diese in seinem Leben nutzbringend einsetzen kann. Wären Psychologiekenntnisse in der Bevölkerung weit verbreitet, hätten die Gutmenschen und die Propadanda-Lügenpresse keine Chance, ihren wirren Unfug in die Köpfe der Menschen zu verklappen.

    Je mehr Menschen und Patrioten dieses Gesindel durchschauen, desto schneller werden wir sie los. Von Marie von Ebner-Eschenbach stammt folgender Spruch: „Wer nichts weiß, muss alles glauben“. Und spielt damit den Gutmenschen und dem System in die Hände. Wir haben es in der Hand, schlauer zu werden und den Feind zu entlarven.

  8. Flüchtlings-Gutmensch wird von Ausländern verbal auseinandergenommen.
    https://www.youtube.com/watch?v=BXWzwXgoz8w

    Naive Gutmenschin live auf Bühne widerlegt
    https://www.youtube.com/watch?v=oAGR1cA5qVY

    UNBEQUEME FAKTEN BELEGT: In NRW leben MEHR Flüchtlinge als in ganz Frankreich! In Berlin genauso viele wie im gesamten Griechenland!
    http://www.guidograndt.de/wp-content/uploads/2018/07/Bildschirmfoto-2018-07-23-um-17.45.14.png
    http://www.guidograndt.de/2018/07/24/unbequeme-fakten-belegt-in-nrw-leben-mehr-fluechtlinge-als-in-ganz-frankreich-in-berlin-genauso-viele-wie-im-gesamten-griechenland/

    Viele GutMenschen werden von der AsylBetrügerIndustrie oder von SteuerGeldern bezahlt.
    Leider sind GutMenschen BildDungsResistent damit müssen sie über den LeidensWeg
    umerzogen werden. Geht über Schmerzen, wenn sie von den GoldStücken, an Leib und
    Leben bereichert werden oder über den GeldBeutel….

    https://tinyurl.com/ycda7sjq

    MerkelHAFT : iCH wette den Begriff “ Rassismus“ können 99,9% aller Deutschen und FußBallTürken nicht wertfrei erklären. Habe dazu schon wissenschaftliche AufKlärungsVideos eingestellt.

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/12/29/gutmenschen-helfen-allen-nur-nicht-den-deutschen/

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/10/16/gutmenschen-sind-gefaehrlich-fuer-sich-und-andere/

    Merkelwürdig : Der AntiRassist = Rassist und AntiDeutsch

  9. Das erklärt so Manches – es wurde aber schon sehr viel früher festgestellt, dass Gutmenschen einen an der Klatsche haben. Und ich kenne Gutmenschen, die auch noch stolz darauf sind, dass man sie „Gutmenschen“ nennt.
    Gutmenschen sind keine guten Menschen sondern psychopathische Kriminelle.

  10. GUTMENSCHEN-ich nenne sie auch GUTund BESSERMENSCHEN.

    für euch wird’s mal böse enden-warum ? weil alles dokumentiert ist.

    ohne euch Verbrecher wäre der kalergi plan nicht durchführbar.

    Ihr könnt schon mal das land verlassen-die luft für euch wird immer dünner.

  11. Furchtbar grausam: Afrikaner vergewaltigt Frau, brennt sie an – ZEUGIN SAH BRENNENDES OPFER

    Unfassbarer Mordversuch: Im deutschen Bielefeld hat ein 27-jähriger Kenianer eine 33-jährige Deutsche in ihrer Wohnung angezündet. Einen Tag zuvor soll er sie vergewaltigt haben.

    Derzeit ringen Ärzte um das Leben der Frau. Doch selbst wenn sie es schafft, wird sie für immer entstellt sein.

    https://marbec14.wordpress.com/2018/07/24/furchtbar-grausam-afrikaner-vergewaltigt-frau-brennt-sie-an-zeugin-sah-brennendes-opfer/

    • BildamSonnTag: So eine furchtbare Kriminalität hat es bei uns noch nie gegeben. Allerdings frage ich mich, wie der Typ in die Wohnung der Frau gekommen ist. Und bevor er sie verbrannt hat, hat er sie vergewaltigt – und einen Tag zuvor soll er sie auch schon vergewaltigt haben.
      So etwas hat keine Frau verdient, auch Gutmensch_Innen nicht.

      • TonivonderAlm,
        es war seine Freundin. Und die hat ihm gehört. Und mit der kann er machen was er will. So haben die sich inzwischen alle geoutet.
        Möchte nicht wissen, wie viele unserer Frauen im Land in so einer Liason leben und Angst haben, diese zu beenden.
        Anstatt Flirtkurse diesen Invasoren zu bezahlen, wäre es lebenswichtig unseren Frauen Kurse zu geben, wie diese muslimischen Männer „empfinden“. Wenn sie so empfindlich sind, hochexplosiv, schnell gekränkt und sofort mordbereit, ist es unverantwortlich unsere Frauen davor nicht zu warnen und noch unverantwortlicher, überhaupt solche ins Land hereinzulassen.

      • Wenn er im selben Haus wohnt und die Frau zum Beispiel berufstätig ist, kann er die sehr leicht abpassen und im Treppenhaus überrumpeln. Wenn die Vergewaltigung zwar angezeigt wird, die Polizei aber keinerlei handfeste Beweise hat, wird der Täter wieder freigelassen. Dann lauert er der Frau nochmal auf überschüttet die mit Benzin und zündet sie an.

        Das ist der Grund, warum in den USA immer noch strikte Rassentrennung herrscht, kein weisshäutiger Amerikaner der klar bei Verstand ist würde in eine Gegend ziehen, in der Neger wohnen. Die leben strikt räumlich voneinander getrennt. 200 Jahre in Amerika und die Masse der Neger ist immer noch in keinster Weise integriert, die sind schlicht nicht zivilisationsfähig, Siehe als exemplarischen Beweis die Videos in diesem Beitrag hier:

        http://boards.4chan.org/pol/thread/179827490

        In den USA gibt es das Sprichwort: „Around Blacks never relax.“. Jeder Haushund hat bessere Manieren als der Durchschnittsneger. 13% der amerikanischen Bevölkerung sind Neger, aber 40% der Gefängnisinsassen sind schwarz:

        https://www.bop.gov/about/statistics/statistics_inmate_race.jsp

        Wenn die deutsche Frau schwerbehindert und entstellt überlebt, dann taucht dieses Martyrium in der Polizestatistik höchstens als schwere Körperverletzung auf. Vielleicht findet sich ja auch ein linksradikaler Staatsanwalt, der einen Unfall draus konstruiert und einen Freispruch erwirkt. Im besten Fall 2-3 Jahre Gefängnis für den Neger (noch weniger falls „minderjährig“) dann läuft er wieder frei rum.

        Man muss sich klar machen, Vergewaltigung von Frauen ist in Schwarzafrika Nationalsport Nummer Eins. Siehe Vergewaltigungsstatistik von Südafrika, eines der wenigen schwarzafrikanischen Länder wo es solche Statistiken überhaupt gibt. In westlichen Ländern mit starker afrikanischer Migration wie Schweden ist die Vergewaltigungsrate dermassen nach oben geschnellt, dass dort jetzt jede Art von Sex, die vorher nicht vertraglich geregelt wurde, automatisch als Vergewaltigung gilt, weil man sonst keine rechtlichen Handhabe hat, mit der man die Frauen schützen kann.

        https://www.huffingtonpost.co.za/2017/08/31/the-horrific-reality-of-south-africas-rape-problem-will-shock-you_a_23192126/

        Wenn die ersten Neger in die Nachbarschaft ziehen, sollte man schleunigst das Weite suchen.

    • Zündet seine schlafende Freundin im Bett an??
      Also „Beziehungstat“, Kenianer vermutlich emotional „verstört“ u. geistig „verwirrt“ – wollte sie ihn etwa verlassen? Das mögen Afrikaner u. Orientalen nicht so gerne, sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben…
      Trotzdem mein aufrichtiges Mitleid für die Ärmste, hoffentlich können die Ärzte ihr Leben retten bzw. die Brandverletzungen optisch erträglich behandeln. Der seelische Schock/Schmerz dürfte für immer anhalten – dafür gibts nie eine Entschädigung!

      • nicht böse sein – wer sich mit diesen Zellabfallhaufen einlässt – egal ob Schwarz oder Braun – hat sein Schicksal selbst gewählt. Fertig. Von mir kommt dazu nicht mal mehr ein Achselzucken.

  12. Das Gutmenschentum grassierte und beansprucht, Recht zu haben und zu behalten über seine nicht bloß spinnerten, sondern für uns anderen Teilhaber an der Gesellschaft tödlichen Ideen. Deutlicher formuliert, auch Wahngedanken. Doch zu glauben, Gegenargumente wären hilfreich, ist ein Irrtum. Diese Figuren nämlich sind intellektuell wie philosophisch, wie praktisch und in lolgerichtigem Denken nicht erreichbar. Niemand weiß, was im Verstand solcher Leute vor sich geht, – wie auch immer, es dreht sich um ein Selbst-und massenmorderisches Ereignis. Wobei dieses tödliche Ereignis für uns noch alle in einer Zukunft liegt. Die sich mit schweren, Existenz-und Kultur vernichtenden Kämpfen zwischen Bararei und Humanismus zutragen wird.

    • ,,Dieser ganze Schuldkomplex ist ein wichtiger Baustein des Kulturmarxismus. Zum anderen gibt es aber auch einen reinen Opportunismus der führenden Personen in den großen Parteien, die genau wissen, daß sie später dafür belohnt werden, wenn sie ihr Land verraten und dessen Ausverkauf betreiben, etwa mit hohen Positionen in internationalen Banken oder Institutionen wie den UN. Solche Leute handeln eher aus opportunistischen Motiven denn aus Haß auf ihr eigenes Volk. Ihr Volk ist ihnen schlichtweg egal, sie kümmern sich nur um sich selbst.“

      -Daniel Friberg

    • Alfons03: Das ist ja die Krux mit diesen Gutmenschen: Man kann sie nicht erreichen. Und selbst dann nicht, wenn sie die Fakten direkt vor Augen haben. Und nicht ein Mal dann, wenn Asylneger mit Schildern durch Deutschland laufen auf denen steht: „Wir werden alle Deutschen töten“ oder „Wir erobern euer Land“. Man kann mit diesen Leuten einfach nicht reden, gerade in Bezug auf Flüchtlige. Und wenn sie dann weinerlich von sich geben: „Wie tief sind wir gesunken“ oder gar „Was würde denn Jesus dazu sagen!“, antworte ich, was er damals auch schon gesagt hat: „Ihr Pharisäer (heute: Gutmenschen)! Ihr Schlangen- und Natterngezücht. Ihr seid wie … Gräber – äußerlich hübsch anzusehen, aber inwendig seid ihr voller Unrat und Totengebein. Und den Menschen bürdet ihr schwere Lasten auf, und ihr selbst rührt keinen Finger!“
      Und bei seiner Aktion, als er die Händler aus dem Tempel geworfen hat, war er auch nicht gerade freundlich. Jesus konnte an diesen Typen damals schon auch sehr maßleidig werden – und das zurecht.
      Jesus und seine Worte werden von diesen Gutmenschen missbraucht, besonders dann, wenn wir Schlechtmenschen etwas tun sollen was sie selbst empört von sich weißen, sollte man das von ihnen verlangen.

      • Zu der Verhaltensweise der Gutmenschen gibt es ein sehr aufschlussreiches Interview mit dem sowjetischen Überläufer Juri Bezmenow aus den Achtziger Jahren. In dem damaligen Interview beschreibt er die Vorgehensweise der Unterwanderung der USA zur Errichtung einer sozialistischen Gesellschaft. Er geht in dem Interview auf die Prozesse und zeitlichen Verläufe zur Umformung einer Gesellschaft ein und beschreibt exakt die Verdrängung der Realität und die Nichtzurkenntnisnahme von Tatsachen durch den indoktrinierten Gutmensch und das dieser nur durch einen kräftigen Tritt in den Allerwertesten aufgeweckt werden kann. Er beschreibt aber auch was hässliches mit den nützlichen Idioten passiert wenn diese nicht mehr benötigt werden. Ich werde keinen aufhalten der den Preis für den Verrat am eigenen Volk freiwillig bezahlen will.

      • @ Hustefix

        Danke für den Hinweis auf die „Unterwanderung“ der USA. Denn genau das, was laut Prof. Rossiter „rechtschaffene“ Sozialwissenschaftler, Politiker und Gesetzgeber, die es gut mit den Menschen meinen, NICHT tun würden, genau das machen die unter dem Einfluß der „Illuminaten“ stehenden Macht-Eliten vorsätzlich! Vor allem, indem sie die Kontrolle über das ERZIEHUNGSSYSTEM gewonnen haben:

        „Gutmenschen“ – jene durch moralische Überheblichkeit auffallende SELBSTMORD-SEKTE – werden durch das von den Macht-Eliten kontrollierte Erziehungssystem hervorgebracht – mit dem von „Altruist“ genannten Ziel: „das EIGENE DENKEN abzuschaffen“ (Stalin). Also mit der „alten Masche“ des Adels und der Kirche:

        „HALT DU SIE DUMM, ICH HALT SIE ARM!“

        Das ist der „Plan“ der „Eliten“, wie ihn auch Gary Allen in seinem Buch „Die Insider“ darstellt (S.225ff):

        „Politik- und Religionsphilosophen wissen schon lange, daß der wirksamste Weg, einen Menschen zu UNTERWERFEN, die UNTERWERFUNG des GEISTES ist. Daher spielt im Kampf um die WELTHERRSCHAFT das Erziehungswesen die entscheidende Rolle.

        Die Führer der Illuminaten erkannten schon früh, daß der Erfolg ihres Plans, die Welt zu erobern, von der KONTROLLGEWALT über die Schulen, Colleges und Universitäten abhing. Darüberhinaus waren sie sich der Notwendigkeit bewußt, Zeitungen, Zeitschriften und Verlage zu infiltrieren.

        Denn, wie Lady Queensborough schrieb (Occult Theocracy, S. 581): ,Ein positiver Geist kann NICHT KONTROLLIERT werden. Wenn man eine okkulte Herrschaft errichten will, muß man den GEIST der Menschen PASSIV und NEGATIV ausrichten.'“

        Insbesondere an der Einflußnahme der Rockefeller- und der Carnegie-Stiftung auf das Schulsystem weist G. Allan im einzelnen diesen „Plan“ der „Unterwerfung des menschlichen Geistes“ , m. a. W. dieses „Verdummungsprozesses“ der Illuminaten seit Weishaupt nach:

        – die Pose der „Menschenfreundlichkeit“
        – die Absicht, die Menschen durch eine Gehirnwäsche zu „formen“
        – die Ausmerzung von Tradition, Wissenschaft und echtem Lernen
        – der Plan, die Intelligenz auf den „kleinsten gemeinsamen Nenner“ hinabzudrücken
        – den Einfluß des Elternhauses zu zerstören (= Abschaffung der Familie) usw.

        Ein parlamentarischer Untersuchungsausschuß zum „Einfluß“ eines Netzwerks privater „Stiftungen“ auf die Schulpolitik kam schon vor dem 1. WK zu dem Schluß, daß es in den USA „so etwas wie eine echte Verschwörung gibt, über unser Schulsystem den SOZIALISMUS einzuführen“.

        Ziel der „Eliten“ und des „großen Bruders“ der Regierung sei es also, mit Hilfe des SOZIALISMUS jede Phase des Lebens der Bürger zu BEEINFLUSSEN und zu KONTROLLIEREN. Wer durch ein solches Erziehungssystem hindurchging, „fühlt“ sich dann als „Bessermensch“, obwohl ihm jede Fähigkeit „abtrainiert“ wurde, seine tatsächliche Lage richtig einschätzen zu können.

        Insbesondere sind die Gut- und Bessermöönschen völlig unfähig zu erkennen, vor welchen „Karren“ sie als dummes Nutzvieh gespannt werden:

        „Obwohl die Kommunisten immer öffentlich behaupteten, daß sie Feinde der Reichen und der Kapitalisten seien, verfolgten sie gleichwohl ähnliche Ziele: Sowohl die reiche Elite der Welt, als auch die früheren Kommunisten-Führer arbeiteten zusammen an der Errichtung der ,EINE-WELT-REGIERUNG‘ der Illuminaten.“ Einzelnachweise dazu hier:

        http://nwo-satanismus.blogspot.com/2012/02/die-nwo-ist-eine-satanisch-religiose.html

      • -http://nwo-satanismus.blogspot.com/2012/02/die-nwo-ist-eine-satanisch-religiose.html

        PflichtLeseArtikelLink !

        Die „NWO“ ist eine „satanisch-religiöse Verschwörung“!

        Geschrieben von Maria Lourdes am 05/02/2012

        Satan hat einen sehr detaillierten Plan ausgearbeitet, den er nur den wenigen Auserwählten an der Spitze der Satanischen Hierarchie offenbart. Sein auserwähltes Fortpflanzungsprogramm dauert schon seit Jahrhunderten und wird vor den Augen der Öffentlichkeit geheimgehalten. Der Plan, den Satan für die Illuminaten ausgearbeitet hat, besteht darin, eine These und ihr Gegenüber – die Antithese, zu erschaffen. Dieser Prozess würde sich wiederholen, bis das gewünschte Endresultat schließlich erreicht wird.
        🙁

        https://bilddung.files.wordpress.com/2012/07/gegen-die-weltherrschaft-lupo-maria.jpg

        Das war noch die ECHTE MARIA LOURDES bevor der heutige Blog den RECHTEN Pfad verlassen hat….

      • @Alter Sack – sehr interessant, gelange nämlich auch zu dem Schluss, daß die Zielrichtung u. Netzwerke des Rockerfeller-Clans zumindest gesellschaftspolitisch bestimmter u. einflußreicher waren/sind als die Rothschild-Schiene o. die anderer Hochfinanzakteure.
        Bisher konnte ich keinen Nachweis finden, daß Rockefeller oder Rothschild Logenbrüder waren, allenfalls ließe sich das indirekt ableiten.
        Rothschild dürfte sich aber sicherlich dem „liberalen“ Judentum verbunden gefühlt haben, die betreiben keinen satanistischen Hokuspokus – zumal er dafür auch schon viel zu alt war (101J.!).
        Und das machen auch die Lubbovitscher nicht, jedenfalls nicht mit speziellem satan. Ritus.
        Rockerfeller war zumindest in jüngeren Jahren ein ausgesprochener Symphatisant der „linken Sache“, wie etliche Fotos mit kommunist. Führern dokumentieren.
        Aufschlußreicherweise hatte Kissinger intensiveren Nähekontakt zu Rockefeller als zu Rothschild, die Beziehung Rockefeller-Sorros wäre noch extra zu checken.
        Will sagen: ob UNO, Agenda 21 und 2030 („Bestandserhaltungsmigration“/Resettlement), mir scheint, daß da die „Rockefellers“ mehr mitgemischt/initiert haben als der Rothschild-Clan?
        Deswegen wäre es interessant zu wissen, mit welchem der beiden Sorros den engeren, vertrauteren Kontakt hatte.
        Allen drei konnte bisher keine Logen-Zugehörigkeit direkt nachgewiesen werden, Okkultisten waren/sind sie aber garantiert nicht (ist auch mittlerweile ohne Belang, da die alten Herrn tot sind u. Sorros auch schon zu alt u. gebrechlich und auch viel zu rationell-nüchtern für derlei Satanskulte ist).
        Sowas machen m.M.n. eher die Leute zwei, zwei Ebenen darunter, von Haus aus etwas inkonsistente Charaktere. Sprich Minister, Gouverneure, Richter, Bürgermeister, Industrie/Banken-Topmanager etc,. also Leute, die nicht unbedingt stinkreich sind aber etwas bewegen/erreichen wollen, und sei es nur fürs eigene Ego.
        Eher ist zu vermuten, daß sich charismatische Logenführer/Brüder an die wirklich Mächtigen, Superreichen u. Top-Familienclans heranmachen u. für ihre Interessen zurechtbiegen bzw. eben solche superhumanistischen NWO-Agenden schmackhaft machen.
        Für okkult-religiösen Firlefanz waren/sind diese alten Herrschaften kaum zu gewinnen, das sind keine wirren religiösen Spinner o. Sektierer. Für global-politische, womöglich neosozialistische Welterettungsspielchen schon sie schon viel eher zu begeistern, wie bei den Elite-Netzwerken vielfach bewiesen werden konnte. Z.B. Trump o. Putin – beide stehen in Kontakt mit diesen Lubbowitschern, auf einen „okkult-kabbalistisch-satanischen“ Trip werden sie dennoch garantiert nicht kommen. Wenn, dann sinds eher politische(!) jüdische u.o. freimaurerische Einflüsse, die auf beide Präsidenten partiell wirken u. ihr Handeln mitbestimmen.
        Man muss kein praktizierender Satanist/diabolischer Illuminati sein, um eine „teuflische“ Politik zu betreiben, wie die tausend berüchtigten Potentaten der Weltgeschichte gezeigt haben.
        Darum wird in der Bibel auch nicht jeder Weltschurke als „Antichrist“ bezeichnet, sonderen nur der/die, welcher/welche ganz offen Okkultismus bzw. Satanismus zelebriert u. sich als diktatorisch-absolutistischer Gottkaiser/Weltführer gebärdet.
        Dieses „Niveau“ hat bisher noch kein Diktator/Bösewicht erreicht, wenn ich mal von einem bestimmten „Religionsstifter“ absehe. Aber auch der war längst tot, bevor sich „sein“ Großreich posthum ausbreitete – Mohameds islamische Herrschaft umfasste gerademal den Großteil der saudiarabischen Halbinsel mit vielleicht ein, zwei Millionen Einwohnern, vielleicht sogar viel weniger.

    • Inge: Mir war das bald klar, dass es seine Freundin war. Ich frage mich nur, ob unsere Mädchen und Frauen eigentlich mal wach werden. Die wissen doch sicher, dass man sich mit Negern und Moslems nicht einlassen sollte.
      Tatsächlich: Der Steuerzahler zahlt diesen IQ 60 Sch…auch noch Flirtkurse, und die Mädchen und Frauen werden nicht gewarnt – und sie sollen auch nicht gewarnt werden, denn das ist ausländerfeindlich und man diskriminiert Neger und Moslems. Lieber jagt man unsere Mädchen und Frauen zu kriminellen Flüchtlingen, und wenn dann die eine oder andere umgebracht wird, dann haben diese Mädchen und Frauen halt Pech gehabt. Die Neger und Moslems sind halt so.

  13. Gutmenschen..
    Wie sie uns immer und immer wieder in den Medien vorgesetzt werden um die Leute zu desinformieren, zu verhetzen (Pohl =ex TAZ) oder zu manipuliern. Diesmal live und in Farbe demaskiert! Ich habe die letzte virtelstunde am letzten Sonntag gesehen.

    Anrufer entlarvt Hetze, Desinformation und Propaganda des ARD-Presseclubs

    „Vom Freund zum Gegner? Wie sich Europa und Amerika immer fremder werden“. Das war das Thema des vergangenen ARD-Presseclubs, der unvermeidlich auf ein Trump-Bashing hinauslief. Ein Anrufer entlarvt dann aber in wenigen Sätzen den propagandistischen Sender und lässt die Runde betreten dreinschauend zurück. Mit Video.

    Mit dem Statement des zugeschalteten Zuschauers, einem US-Republikaner in Deutschland, hat wohl keiner aus der Runde, am wenigsten wohl Jörg Schönenborn gerechnet. Der Trump-Anhänger, selbst Umfrageexperte , der sich der ARD mehrmals schon zur Verfügung gestellt hatte, kam dann „leider“ zu Wort.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/25/anrufer-hetze-desinformation/

    Video:

    (Falls der autostart nicht geht,einfach aufs Bild klicken)

    etwa 60 min.

    https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/sendungen/trump-europa-104.html

  14. Flugkapitän lässt sich von irrer Linken erpressen und stoppt Abschiebeflug

    Nur mit einem Handy „bewaffnet“ erzwingt Schwedin ihre Forderungen

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie Behörden, Institutionen und Organisation sich von linken Terroristen und anderen staatsfeindlichen Subjekten am Nasenring führen lassen. Am Montagabend sollte ein 52-jähriger Afghane mit einem Flug der schwedischen Airline Swedavia von Göteborg nach Istanbul geflogen werden, von wo aus der aus Schweden Ausgewiesene weiter nach Afghanistan gebracht werden sollte. An Bord der Maschine befand sich auch die schwedische Studentin Elin Ersson, die genau das verhindern wollte.

    mehr dazu:

    https://dieunbestechlichen.com/2018/07/flugkapitaen-laesst-sich-von-irrer-linken-erpressen-und-stoppt-abschiebeflug/

    ..dumme Schnepfe!
    Ich hätte die aus dem Flieger geschmissen!

    • Semenchkar: Diese dumme Schnepfe kriegt jetzt bestimmt einen Preis und eine Urkunde von Gutmensch-Organisationen – in beidem wird das tapfere Benehmen dieser strunzdummen Schnepfe gewürdigt.
      Wir können als sicher annehmen, dass dieser Afghane seine „Dankbarkeit“ noch zeigen wird.
      Bei uns wird sie als leuchtendes Beispiel für Zivilcourage und „Gesicht zeigen“ auch hofiert werden.

  15. Nachtrag:

    Flugkapitän lässt sich von irrer Linken erpressen und stoppt Abschiebeflug

    Elin Ersson Deportation from Gothenburg to Afghanistan

    englisch

    • es sind gerade diese irren frauen-die Europa in den Abgrund ziehen-

      also für mich gehört die wegen verrat an EUROPA aufgehängt.

      • Das sehe ich leider auch so. Und warum haben die in der Anzahl derart zugenommen? Auch früher gab es viele Spinner, z.B., die Alt 68 er, aber es war die Minderheit. Wer sich um sein (über) Leben kümmern musste, der kam nicht auf Ideen, wie Deutschland mit Arabern und Negern zu fluten. Aber natürlich nur auf Kosten der Sozialversicherungen wie, Krankenkassen und Rentenversicherung. Akademiker, müssen dort nicht einzahlen. Sie arbeiten ein halbes Jahr, ohne Sozialversicherungsbeiträge abzuführen, als Selbständige und danach gibt es trotzdem Hartz4. Mit allen Zuwendungen. DEshalb sind für mich Studenten und Akademiker gleich oder ähnlich den „Flüchtlingen“ zu setzen. Sie leben auf anderer Leute ihrer Kosten.

    • Bahhh, wenn ich diese aufgedunsene, Paustbackengesichtige, linksgrüne Hornbrillen-Trulla mit Haaransatz auf der Mitte des Kopfes da schon sehe. Hässlich wie die Nacht und deshalb auch links. ( Weiter unten die Erklärung wie das zusammen hängt ). Die will wohl unbedingt einen Muselmann. ( Daher auch ihr stumpfsinniger Einsatz ). Bei Letzteren beginnt der Haaransatz nämlich affenartig 1 mm über den Augenbrauen. Auf diese Weise soll der potenzielle Nachkomme dann wieder „normal“ werden. Wird er aber nicht da dieser Mischling garantiert ein Antifant wird. Und welcher Antifant ist schon normal? KEINER. Sind nämlich alle LINKS.

      „Linke Studie belegt: Wer attraktiv ist, wählt rechts!“
      https://www.youtube.com/watch?v=XsvwP7WgDUs

      Somit ist klar, wer hässlich ist wählt Links. Kann man ganz leicht auch bei linken Demos erkennen. Geisterbahn ist ein Kindergeburtstag dagegen, Perchtenlauf ist ein Schönheits-Wettbewerb im Vergleich zu einer linken Demo.

      • Als ich das Bild dieser dummen Schnepfe gesehen habe, war mir alles klar.
        Es gibt noch mehr solcher potthässlichen Trullas.
        Es heißt immer, dass man nicht nach dem Aussehen einen Menschen beurteilen soll und dass keiner etwas für sein Aussehen kann. Es gibt sicher viele Menschen die nicht gut aussehen, aber diese haben einen anständigen Charakter und benehmen sich gut und sind liebenswerte Menschen – Gutmenschen sind damit nicht gemeint. Aber diese in jeder Beziehung hässlichen grün/linken sich wichtignehmenden und sich wichtigmachenden Schnallen sorgen noch zusätzlich durch ihre Handlungsweisen und ihr sonstiges Gebaren, dass sie genau das Gesicht haben, das sie haben.

      • Eiin Schweizer Bundesrat ( Ex-) meinte einmal:
        Als wir den Weibern das aktive Wahlrecht zubilligten begann das Drama.
        Als wir ihnen dann auch noch da passive erlaubten, begann der Untergang.

  16. Das Allerneueste vom ,,Obersten Bundesstecher“…:

    ,,Neues von Spahn: Das Ich zählt – Gay Pride 4.0“

    https://www.compact-online.de/neues-vom-spahn-das-ich-zaehlt-gay-pride-4-0/

    ,,Passend zur queeren Jahreszeit – in der ganzen Republik finden in den Sommermonaten CSD-Paraden statt – lässt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die PrEP-Sau raus. PrEP steht für HIV-Präexpositionsprophylaxe: der medikamentösen Vorbeugung einer Infektion mit dem HIV-Virus. Safer Sex war gestern (genauer gesagt: vorgestern). Diese Prophylaxe nun soll in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen werden, sprich: künftig von der Solidargemeinschaft bezahlt werden.

    Spahns Vorschlag, so das Deutsche Ärzteblatt, „stößt bei den Parteien im Bundestag auf Zustimmung. Union, SPD, Grüne, FDP und Linke stützten die Forderung des CDU-Ministers. Die AfD äußerte sich bisher nicht. Rückendeckung gab es auch von der Deutschen Aidshilfe. (…) Der Vorschlag zeige auch, dass der Druck aus den Organisationen und Verbänden im Bereich Aids/HIV und der LGBT-Community wirke. Die SPD wolle den Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums ‚umgehend prüfen und so bald wie möglich beschließen‘“.

    Foto: Eric Molina ǀ CC BY 2.0 (Quelle: Flickr via Wikimedia Commons)

    Was bei aller pseudotoleranten Lobhudelei allerdings nicht thematisiert wird: Das Medikament ist exklusiv für jene schwulen und bisexuellen Männer, neudeutsch: MSM (Männer, die Sex mit Männern haben), gedacht, die ein hochriskantes Sexualverhalten an den Tag – oder besser: in die drogengeschwängerte Nacht – legen. Wurden zu Beginn des Jahrtausends noch sogenannte Bareback-Parties mit ungeschütztem Verkehr offen kritisiert, so ist Gummi jetzt nur noch als Fetisch im Einsatz. Es wird im wahrsten Sinne des Wortes allerorten ungeschützt reingehalten. Egal, was es kostet.

    Seit Jahren finden zahllose Symposien und Kongresse statt, auf denen von Experten und Ärzten vergeblich der Anstieg von Infektionen sexuell übertragbarer Krankheiten beklagt wird. Seit Mitte der 90er Jahre die sogenannte Kombinationstherapie im Einsatz ist, stirbt in den Industrienationen (anders als beispielsweise in Afrika) fast niemand mehr an AIDS. Höchstens an den Nebenwirkungen dieser sehr teuren antiretroviralen Medikamente, die lebenslang eingenommen werden müssen. Und die, Sie ahnen es schon, natürlich von den gesetzlichen Krankenkassen, also der Solidargemeinschaft finanziert werden.“

    • Bengt,

      Pfui Teufel!
      Ich habe schon einmal erwähnt, daß diese „Örtlichkeit“ von der Natur nicht vorgesehen ist für diese Art Lustempfindung. Die Ärzte wissen darum. Die immer wieder die Afterrisse nähen und heilen müssen. Pfui Teufel!
      Die Menschheit wenn nicht zur Normalität wieder umkehrt, zu der natürlichen Schöpfungsordnung, werden wir uns selbst richten. Das ist das Gesetz in dieser natürlichen Schöpfungsordnung. Für mich steht dahinter ein mit unserem Verstand nicht zu fassender genialer Schöpfergeist, den uns Jesus nahe gebracht hat, als unseren und seinen Himmlischen Vater. Um durch diese schöpfungsauflösenden Zeiten hindurchzukommen haben wir im Vertrauen auf Ihn einen großen Trost und Halt.

  17. was passiert wohl mit den bahnhofsklatschern vom September 2015

    wenn die Mehrheit endlich mal begreift-das die Verbrecher den kalergi Völkermord beklatscht haben-

    in deren haut will ich eines tages nicht stecken.

  18. Herrlich, der Peter Bartels über diese „gutmönschlich BeLÄMMERten“ von der „özilfreien“ DFB-Elf:

    Stumm wie SCHAFE!

    https://www.pi-news.net/2018/07/das-schweigen-der-belaemmerten/

    Irgendeine „menschliche“, „persönliche, „eigene“ Regung oder Reaktion ist in diesem „Geschäft“ NICHT MEHR VORGESEHEN! In dem es nur noch um GELD, GELD, GELD geht.

    Da setzt man sich lieber die Maske eines allzeitbereiten „Gutmenschen“ auf – die „großen Philanthropen“ unserer Zeit wie Soros machen es ja vor! Könnten ja gleich ein paar Milliönchen, ein paar Werbeverträge „futsch“ sein bei jedem „politisch unkorrekten“ Wort, nicht wahr? Da schweigt man lieber ganz „gutmenschlich belämmert“ zu dem größten Skandal der Fußballgeschichte Deutschlands. So wie sie schweigen, so spielen sie dann auch!

    • Geld Geld Geld.. Genau da und bei den versifften Medien, dort muss angegriffen werden! Die Refugee-Wirtschaft und die hörigen Medien mussen als allererstes weg!
      Umgangssprachlich ausgedrückt: Schmeist denen Steine in den Weg wo es nur geht !!

  19. Die Macht der Strasse…..!!
    Amerikas Patrioten zeigen wies geht!
    Gegen linken Hass mit dem Hebel an der richtigen Stelle, der Wirtschaft! !!!

    Streit mit Trump: Amerikaner boykottieren Harley-Davidson – Gewinn bricht ein

    Im Streit mit Donald Trump hat sich Harley-Davidson verzockt: Die Biker und treuesten Kunden stellen sich auf die Seite des US-Präsidenten und rufen zum Boykott der Kultmarke auf. Der wirkt: Umsatz und Gewinn brachen im zweiten Quartal mächtig ein. Die EU wollte mit Strafzöllen auf die Maschinen Trump schwächen – ein Eigentor….

    ….Doch das schert die Wähler in den USA wenig. Die „Bikers for Trump“ starteten jetzt eine Spenden-Kampagne für die nächste Trump-Kandidatur in zwei Jahren. Eine Ohrfeige für Harley-Davidson – und die EU. (WS)

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/25/streit-trump-amerikaner/

  20. ,,GUTMENSCHEN“ sind eine gefährliche irrationale ethnosuizidale Endzeitsekte von geistig schwerstgestörten Europäern, die alle anderen geistig gesunden Europäer, die selbst leben wollen und eine lebenswerte Zukunft für ihre Kinder und Kindeskinder ermöglichen wollen, in ihren absolut sinnlosen erweiterten Selbstmord mit hineinziehen wollen…

    So in etwa wird diese Sorte von Mensch auch in den Geschichtsbüchern der Zukunft beschrieben werden…

    • Bengt,

      dieses hübsche, tüchtige Mädchen, angehende Medizinstudentin, wurde mehrmals geopfert. Das Schlimmste dabei, auch ihre Eltern waren dabei. Mir geht sie nicht aus dem Kopf.

      • Inge und Bengt: Ja, die Maria Ladenburger! Diese bildhübsche junge Frau wurde vergewaltigt und grausam ermordet. Mir geht das Verhalten der Eltern dieser Frau auch nicht aus dem Kopf. Die Eltern wollten keine Blumen auf das Grab ihrer Tochter – das Geld dafür solle man Flüchtlingen spenden. Kriminelle Flüchtlinge sind wichtiger als das eigene grausam ermordete Kind. Das ist nicht mal ein paar Blumen wert.
        Und diese „Refugees Welcome“-Leute verraten und ermorden dieses Mädchen und all die Mias, die Keiras, die Susannes und all die anderen ermordeten Frauen und Kinder noch ein Mal. Wie kann man nur so hochgradig gestört sein; man weiß jetzt doch, wer da alles zu uns kommt. Die wenigsten sind wirklich Flüchtlinge.

  21. Gutmenschen sind für mich Erfüller eines alten chinesischen Fluches, auf den uns Alter Sack aufmerksam gemacht hat.
    „Mögest Du in interessanten Zeiten leben!“
    Und genau das gefällt ihnen. Alles Altbewährte ist uninteressant, langweilig, öde, fad.. Sie sind fasziniert von den vielen fremdsprachigen, muslimischen Männern die aus der ganzen Welt in unser Sozialsystem einwandern. Und sie freuen sich noch darüber, Sie waren ja mit dabei beim großen Teddybär-Begrüßungskomitee. Selbst als sich diese hier sehr schnell“ entpuppt“ haben wie sie ticken und gerne unerlaubt ficken, leben die Gutmenschen weiter in ihrem Welcome-Selbstbetrug. Die vielen Mordopter, Vergewaltigungsopfer, die gefähliche Sicherheitslage im Land durch deren rechtswidrigen Aufenthalt, wollen sie nicht wahrhaben. Alles als Einzelfall abstempeln ist halt beruhigender und können somit ohne Gewissenbiße weiterhin ihre Gutmenschenpflichten erfüllen. Die Kirchen geben ja auch noch ihren Segen hinzu. Somit tragen sie einen erheblichen Teil dazu bei, daß die Zeiten hochbrisant gefährlich für uns alle werden..
    Sie sind gleichzusetzen mit den Schergen des Dritten Reiches.

    • Inge: Das ist auch die Wohlstandsverwahrlosung! Ja, diesen Leuten ist es langweilig und deutsche Männer sind für deutsche Mädchen und Frauen eh langweilig. Deutsche Männer sind Weicheier, bringens nicht im Bett usw. Hach, was sind Neger und Moslems für aufregende Typen – und das buchstäblich. Ach was sind das für tolle Kerle, die ihre Frauen und Kinder in ihren Herkunftsländern lassen, wo es dort doch so gefährlich ist.
      Und während diese Mädchen und Frauen sich mit diesen kriminellen Männern aus einen vollkommen Religionskreis und vollkommen anderen Kulturen einlassen, gehen die deutschen Weichei-Männer, die es im Bett nicht bringen, in die Maloche und erwirtschaften den Lebensunterhalt für diese Weiber und Kinder, die aus solchen Verbindungen entstehen. Dabei werden sie zur Sau gemacht und sich beklagt über nicht ganz geglückte Komplimente. Und während „man“ deutsche Männer für weit weniger zur Sau macht, dürfen Ali und Mahmod vergewaltigen und morden.

  22. Die Humanismus-Masche des selbstgerechten Gutmenschenpacks dient einzig und allein nur der moralischen Diskreditierung des politischen Gegners.

    Das Ziel dieser Wölfe im Schafspelz ist die Ausrottung der ethnischen Deutschen durch unkontrollierte Masseneinwanderung sowie die Auflösung von Rechtsstaat und Demokratie durch Open-Border-Anarchie.

    Die geben ja mittlerweile offen zu, dass es sich bei den Einwandererhorden nicht um Flüchtlinge handelt; trotzdem wird der Gutmenschen-Euphemismus aus psychologischen Gründen weiterhin verwendet.

    Man muss dieses Rattenpack, diese Neobolschewisten niederbrüllen wo man sie antrifft, man muss sie den ungezügelten Hass des Volkes spüren lassen, jeden Tag, jede Minute. Mit diesen perfiden Rattenfänger auf Augenhöhe diskutieren zu wollen ist Selbstaufgabe. Diese völkermordenden Kakerlaken sind der politische Feind und der muss nicht nur bekämpft, sondern mit Stumpf und Stiel vernichtet werden.

  23. ,,Äußerungen über ,,Flüchtlinge“ :

    Gemeinderat will Grünen-Politiker Palmer Maulkorb verpassen.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/gemeinderat-will-gruenen-politiker-palmer-maulkorb-verpassen/

    „Der Tübinger Gemeinderat hat Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) aufgefordert, sich künftig nicht mehr kritisch über Flüchtlinge zu äußern. Palmer schüre mit seiner Kritik an Flüchtlingen Vorurteile und spalte die Gesellschaft, heißt es in einer vom Gemeinderat beschlossenen Resolution. Er müsse sich daher öffentlich entschuldigen.“

  24. In dem obigen Bericht über MK Ultra wird gesagt, dass der Mensch um zu morden, programmiert werden müsste, da der menschliche Instinkt das Töten verbieten würde.
    Nichts ist weniger wahr und für mich damit der Bericht unglaubwürdig.

    Menschen morden aus niederen Beweggründen, schon lange bevor es MK Ultra, die CIA und Dr Mengele gab.
    Damit will ich nichts rechtfertigen, ganz sicher nicht … und es gab ja leider diese brutalen Menschenexperimente und gibt sie immer noch.
    Aber ich ärgere mich, wie man solche Behauptungen aufstellen kann, wenn jeder aus der Geschichte weiss, dass das nicht wahr ist.
    Der erste Mord in der Menschheitsgeschichte war ein Brudermord.
    Ohne MK Ultra.

    Der Artikel/Leserbrief selbst ist so, dass man dazu nichts sagen muss. Er spricht für sich selbst.

    Vielleicht sind ja Gutmenschen das Produkt der Gehirnwäsche und die perfekten “ Mörder “ ?

  25. Der Überlebenskampf um unsere ethnische und mit vielen Fasern und Wurzeln verbundene und durch die Geschichte gewachsene Identität muss sich eines jeden Bundesgenossen versichern, den sie trifft auf deser Strasse und gleichwertige Partnerschaft mit ihm eingehen. Mit dem Ziel, die unserer Kultur und unserem Lebensraum feindlichen Elemente, auch echter oder scheinbarer Übernacht, ohne Rücksicht niedergerungen. Dieser Disput verlangt von uns, dass wir überliegen, oder untergehen.

  26. Sehr verehrter Herr Mannheimer!
    Ihre Artikel haben immer Hand und Fuß und sind für einen echten Deutschen eine wahre Wohltat!
    Aber hier haben Sie sich selbst übertroffen.
    So deutlich und präzise, wie Sie das Übelste, das die Menschheit bisher hervorgebracht hat, nämlich den deutschen Gutmenschen, in der Luft zerreißen, kann man nur mit höchster Bewunderung vor Ihrem Mut und Anstand zur Kenntnis nehmen.
    Ich verbeuge mich vor Ihnen und hoffe, Sie in der kommenden Natürlichen Göttlichen Ordnung persönlich kennenzulernen!
    Ohne Sie wäre Deutschland ohne jede Hoffnung auf eine Zukunft.

  27. Wir leben nur noch von der Substanz, danach kommt nichts
    Wir wurden in den Abgrund regiert und daß es jetzt noch schneller geht, dazu braucht man kein Hellseher mehr zu sein.
    Unser sauer verdientes Geld wird täglich zum Fenster hinausgeworfen. Und die lieben „Gutmenschen“ machen die Fenster dazu noch sehr weit auf, daß ja alles „fremdfließen“ kann. Wo kommen denn die Milliarden her, die nach Hause geschickt werden konnten?.
    Diese sog. Gutmenschen können nicht über den Tag hinaus denken. Strutzdumm beim
    Mithelfen unserer Zerstörung, die auch ihnen „zukommt“.
    Wir leben mit Hilfe der „Gutmenschen“ in einem grünen Terrorregime.
    Vielleicht wird mancher von ihnen doch noch mit Neid „beseelt“, wenn er an den schönen neuen Häusern seiner ehemals Betreuten vorbeiläuft und seine eigene Wohnung evtl. im Umtausch in eine kleinere für deren großen Familiennachzug abtreten muß. Wer weiß?
    Fernsehzwang, Dämmzwang, Zunftzwang
    Wir bekommen keinen Nachschub mehr für unser „Goldenes Handwerk“.
    http://www.prabelsblog.de/2018/07/fernsehzwang-daemmzwang-zunftzwang/

  28. OT . . . aber hochinteressant !

    Darauf hab ich schon lange gewartet :

    Fanatische Muslime drohen mit Gewalt gegen CSD-Teilnehmer in Berlin !
    Christopher Street Day

    Rund eine Million Menschen werden auch am 28. Juli 2018 bei der CSD Parade in Berlin für die Rechte von Schwulen, Lesben, Transsexuellen und Transgendern, Inter- und Bisexuellen auf die Straße gehen.

    25. Juli 2018

    „Du wirst morgen sterben … ich mobilisier ganz Berlin“ heißt es in einer Nachricht, die ein prominenter Teilnehmer des Berliner CSDs gestern erhalten hat. Was Fachleute schon lange befürchteten, ist nun eingetreten: Die jährliche Parade der Berliner Homosexuellen, die sich in ihrer großen Mehrheit stets um ein unterwürfiges Islam-Appeasement bemüht haben, gerät ins Visier fanatischer gewaltbereiter Muslime.

    https://philosophia-perennis.com/2018/07/25/fanatische-muslime-drohen-mit-gewalt-gegen-csd-teilnehmer-in-berlin/

    Noch sind sie in der Minderheit . . . . aber wehe es werden über 50%

    • Wie die „women-lib“ Bewegung. Seitdem die Linken, ihrem Idolmodell, der sozialistischen Diktatur nicht mehr öffentlich frönen können, weil Putin, der Böse durch das MSM Dorf getrieben wird und sie damit ihr „Geschäftsmodell“ verloren haben, holt sie die Realität des Islam ein!
      Alice Schwarzer, meine „liebe“ Frontfrau und „Jeanne dÁrc“ der Emanizipation, wo bist Du!?? Oder trägst Du schon Burka!??

  29. Habe ich soeben von meinem Nachbarn erhalten:

    BESTER TEXT DES TAGES 👍👍👍
    Von: Susanne Wedel

    „Ich bin wahrhaftig erstaunt darüber, dass so viele meiner Freunde gegen den Bau einer neuen Moschee in Hamburg sind. Ich meine, dass es das Ziel jeden Deutschen sein sollte, Toleranz gegenüber Jedermann zu üben, unabhängig von dessen religiöser Bindung. Deshalb soll die Moschee unbedingt gebaut werden, um beiderseitig Toleranz zu demonstrieren.“

    Aus diesem Grunde schlage ich vor, dass neben der Moschee zwei Nachtclubs etabliert werden, wodurch die Toleranz der Moscheebesucher demonstriert werden kann.
    Einer der Clubs – für Schwule – könnte *“Zum Turban Cowboy“* heißen; der andere, ein Oben-Ohne Etablissement *“Du Mecca-st Mich Heiss“* Daneben sollte eine Metzgerei sein, welche Schweinfleischspezialitäten anbietet, und daran anschließend könnte ein Freilichtgrill für Spare-Ribs unter dem Namen *“Iraq of Ribs“* eröffnet werden.

    Auf der gegenüberliegenden Straßenseite sollte ein Dessousgeschäft mit dem Namen *“Suleika Hüllenlos“* sein, in welchen sexy Mannequins im Schaufenster die Modelle vorführen. Daneben könnte es einen Schnapsladen mit dem Namen *“Morehammered“* geben.

    Mit all diesen Details könnten Muslime dazu ermutigt werden, ihrerseits die Toleranz zu zeigen, die sie von uns einfordern.

    *Ja, und wir sollten soviel Toleranz haben, dass wir diesen Text weiter geben.*😉

    • CaiusPupus: Man sollte diese Toleranzfanatikerin mal fragen, ob sie etwas von der Toleranz oder vielmehr Intoleranz, von Ehren- und sonstigen Morden, Terroranschlägen von legaler Kindesmisshandlung und legalem Kindesmissbrauch von „Tötet die Ungläubigen“ der meisten Muslime weiß Man sollte diese strunzdumme Schnalle ein Mal fragen ob sie Kinder hat und ob sie den Islam für ihre Kinder haben will. Sie sollte sich darüber im Klaren sein, dass sie als Frau im Islam nichts wert ist – und eine ungläubige Frau ist schon drei Mal nichts wert. Warum unsere Gutmenschen-Schnallen dann so darauf erpicht sind, sich mit Männern einzulassen, die sie verachten und hassen, hat mir noch niemand vernünftig erklären können.

      • @ TonivonderAlm,

        ich kenne die Tante nicht. Aber ich finde die Idee lustig. Ich habe mir dann
        die Aufregung bei den Musels vorgestellt. Vor allem die Reaktionen der Grünen
        und Linken.

        Obwohl ich genau weiß, welche schreckliche Folgen so ein Unterfangen hätte.

        Aber träumen darf man ja wohl mal.

    • @ Caijus Pupus
      Machte vor wenigen Tagen mal einen kleinen Ausflug nach Freiburg direkt in die City.
      Die ganze Stadt ist inzwischen mit Strassenbahnschienen vollgepfastert. Inklusive an jeder Ecke, in jedem Laden eine Unmenge von Koptuchtragerinnen. Dann doch lieber die voll mit Werbung beklebten Strassenbahnen quer durch die ex OB Salamon Stadt ruckelnd, die sich inzwischen durch die GRÜNRotenToleranzgutmensch-Stadt zum Platz 1 der Kriminalitäts- und Refugee- Vergewaltigungs- Hochburg von Baden Württemberg hochpimpte. Stolzer Rekord.
      Erst vor wenigen Tagen ging auf dem Ex Gelände der Bundesgartenschau der Seepark Biostation am hellichten Mittag 15.00 Uhr ging mal wieder der Refugee Punk ab. Schlagzeile: Mordversuch an einer 19-Jährigen – Studentin von Rumäne (34) mit Migrantenhintergrund (?) fast zu Tode gewürgt
      https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4009737

      In Bezug Ihrer Infos bin mal gespannt, wie lange es noch dauert, bis ein besonders sichtbar überdimensionierter Islam BückbeterTempel inkl Muezzin Minarette in Freiburg direkt nebst gotischem 116 hohen Münster steht?! Durchgeknallte Links Grüne Befürworter gäbe es sicherlich genug, anders als in Kaufbeuren. Salamon hat es nicht mehr geschafft,die GRÜNE Refuge-e und Nobelimmobilien Ideologie weiter zu verbreiten, obwohl für über 3000 Refugees und Millionen von Kosten komplett neu gebaute Mehrfamilien Häuser aus den teuren Immobilien Boden der Stadt gebaut wurden. Man gönnt sich ja sonst nichts in der mehr als nur Sonnen- und Multikulti- Touristenverwöhnten kleinen GroßStadt im südwestlichsten Deutschland. Der neu „überraschend“ gewählte SPDler M. Horn ist allerdings für viele kritische Bürger nur die „neue“ linke Krankheit Cholera nach der vorherigen Pest. Da ist noch Luft drin- bei gerade ca. 8% AFD Wähleranteil. Kopfschüttel.

      Was ich eigentlich sagen wollte: mitten in der Fussgängerzone,in einer kleinen Seitenstrasse gibts auch in Freiburg ein Dessousgeschaft. Mit scharfen, anregender Auslage in seinem Schaufenster. Ist zwar gegenüber Hamburg sicherlich nichts Neues.
      Allerdings… und das ist der Clou, das Geschäft wird ausschließlich von einem (schwulen?) Mann betrieben. Hoppla. Nach kurzer Sichtung, Irritation und Rückfrage bei Bekannten, ist diese besondere Variante selbst bei einheimischen Frauen äußerst fragwürdig und umstritten, sogar immer wieder Stadtgespräch. Was derjenige wohl dabei denkt? An einer klassischen Geschäftsidee kans kaum liegen.Es gibt genügend Konkurrenz, bis zu Hunkemöller mit Testimonial Schönheit Sylvi Meis/ex van der Vaart. in der Kajo. Wahrscheinlich hilft jedoch dieser „männliche Service“ auch bei der Anprobe. (oder gar mehr?) Nur hinter der Kasse stehen ist ja langweilig, wenn man eine besondere Kollektion für die extravagante Damenwelt aus Freiburg und Umgebung anzubieten hat. Nur Phantasie?

      Wenn die vielen Moslems und Muslima`s z.T. sogar schwarz vollverschleiert inkl. Inkognito Sonnenbrille und Handschuhe in Badens Metropole Freiburg dies mal mitbekommen sollten, ob dieser dann auch noch die Linksgrünen Liberaltoleranten Freiburger Weiblichkeit empfangen kann inkl. Hand anlegen…. ich bin doch sehr skeptisch. Eher wird der Laden auf Islamische Art dicht gemacht.

      Mit all diesen pikanten Details könnten Muslime eigentlich nicht nur in Hamburgs fiktives *“Suleika Hüllenlos“*Dessous Geschäft, sondern sogar real in Freiburg dazu ermutigt werden, ihrerseits die Toleranz zu zeigen,die sie von uns BioDeutschen einfordern, statt sogar von Özil der lange Arm von Erdogan als „Rassisten und Nazis“ bezeichnet zu werden. Der Islam dreht halt bei allem trotz Gutmensch-Multikulti-deutschland gleich durch.

      Ich glaube aber eher, diese holen nur die Prospekte ab, die in Freiburg als Auslage in einem Ständer gestapelt vor der Dessous Ladentüre ausliegen. Man kann ja nie wissen, was der Moslemmann für Frau Muslima statt Burkina fürs Freiburger Lorettobad kauft, wenn sie dafür unter ihrem langen Regenmantel bei 37o C und Kopftuch, einfach die Klappe hält. Ja, das Superlinks Grüne Freiburg ist immer eine Reise wert.
      http://www.freiburg-schwarzwald.de/blog/sport/baeder/damenbad/
      s-h

  30. Ebenfalls von meinem Nachbarn:

    „`Ich schicke Dir mal etwas, dem ist nichts hinzu zu fügen. Es ist einfach nur wahr. Ich habe lange nicht mehr so etwas Kluges gelesen.

    ,,Jeff Foxworthy, Comedian:
    „Es ist seltsam – man darf über Katholiken Witze machen, den Papst durch den Kakao ziehen, über Juden, Christen, Iren, Italiener, Polen und weiß Gott über wen lachen, aber über Moslems (sagt man) gehört es sich nicht Witze zu machen. Ich bin überzeugt, dass je eher wir Normen und Regeln haben, die für ALLE gleichermaßen gelten, desto besser wird es für ALLE sein.“

    „Moslems sind unglücklich! Sie sind unglücklich in Gaza… Sie sind unglücklich in Ägypten, Libyen… Sie sind unglücklich in Marokko, im Iran, in Irak, in Jemen… Und auch in Afghanistan, Pakistan, Syrien, Libanon und in anderen muslimischen Ländern.

    Nur wo sind sie glücklich? Sie sind glücklich in den USA … Sie sind glücklich in Australien… Sie sind glücklich in England, in Frankreich, in Italien und Deutschland, in Schweden, in Norwegen und in anderen europäischen, nichtmuslimischen Ländern.

    Zusammengefasst: Prinzipiell sind sie glücklich in jedem nichtmuslimischen Land und unglücklich in jedem muslimischen Land.

    Und wen machen sie dafür verantwortlich?

    Nicht den Islam. Nicht irgendjemand aus dessen Führung. Nicht sich selbst. Sie machen dafür die Länder verantwortlich, in denen sie selbst glücklich sind! Sie wollen diese Länder verändern, dass diese Länder so werden wie die, aus welchen sie gekommen sind und in denen sie so unglücklich waren!

    Man kann nicht aufhören sich zu wundern und zu staunen! Wie, zum Teufel, können die so dumm sein? Und wir? Und wir erlauben denen unsere Länder in Islamische zu verwandeln. Sind wir Demokraten oder einfach dämlich?

    Wenn Sie reines Heroin konsumieren, aber den Alkohol als moralisch verwerflich einstufen, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn sie ein Maschinengewehr für $2.000, und einen Raketenwerfer für $5.000 besitzen, und gleichzeitig sich keine Schuhe kaufen können, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie mehr Ehefrauen haben, als Zähne, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie ihren Hintern mit bloßer Hand abputzen, aber ein Schweinesteak für unrein halten, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie alles, was hier geschrieben ist, für beleidigend und rassistisch halten, und diese Nachricht nicht an ein paar Kontakte weiterleiten, sind sie wahrscheinlich ein Deutscher „`

    • Caius Pupus: Na, in den Ländern der Ungläubigen sind sie ja auch nicht glücklich, müssen sie doch unter lauter Ungläubigen leben. Und sie schwärmen von ihren Herkunftsparadiesen.

      • Na ja, @ TonivonderAlm, ob sie hier glücklicher sind als in ihren Ursprungsländern sei dahin gestellt.

        Aber REICHER und VOLLGEFRESSENER und SATTGEF…TER sind sie allemal.
        Ferner können sie doch hier ganz ungestraft ihr Gewalt Potential voll aus leben!

    • @ Cajus Pupus-
      Otto – muss man den kennen? Ist dieser BDödel nicht derjenige der über seine über 30 Jahre alten dämlichen Standupwitze selbst darüber nun gerade 70 Jahre geworden immer noch im Keller lacht?
      Irgendwie und irgendwann schon vor langer Steinzeit haben ihm seine gemalten Elefanten ins Hirn geschi……! Wer mit dem Alter von 70 Jahren immer noch Loblieder über Merkel singt, der muss echt total verblödet sein.

      Da ist mir ein anderer OTTO wesentlich sympatischer!
      Otto Jastrow, Professor für Arabistik an der Universität Tallinn und Emeritus an der Universität Erlangen-Nürnberg. (priv.)
      Feb. 2018 – Deutschlandfunk –
      Sure 109″ > Der Islam kennt keine religiöse Toleranz“

      Zitat: Muslimische Gläubige verweisen oft auf Vers sechs aus Sure 109, um die Toleranz im Islam gegenüber anderen Religionen zu untermauern: „Ihr habt eure Religion und ich habe meine!“ Die Bedeutung dieser Worte sei aber eine andere, erklärt der Arabist Otto Jastrow: Der Islam kenne keine religiöse Toleranz, sie sei ein Wunschbild des Westens.
      Der Westen und Islamaffine Gutmenschenmöchten aus irgendwelchen moralischen Gründen durch div. Koranauszüge die religiöse Toleranz des Islams belegen.
      Es geht hier jedoch nicht um Religionsfreiheit im Allgemeinen! Sondern, lediglich um Mohammeds eigene Religion.
      Dass er aber selber nicht bereit ist, den Götterglauben der Mekkaner zu akzeptieren, zeigt seine Anrede „Ihr Ungläubigen“. Seine wahren Absichten offenbarte Mohammed, als er 622 nach Medina auswanderte, wo er sich durch geschickte Politik zum Herrscher der Stadt und schließlich von ganz Arabien aufschwang. Nun begann er den Übertritt aller Untertanen zum Islam rücksichtslos durchzusetzen.

      Die frühe Sure 109 wurde durch spätere Offenbarungen außer Kraft gesetzt, die zur Tötung aller „Götzendiener“ aufriefen (Sure 9,5), sofern sie sich nicht bekehren wollten. Christen und Juden wurde eine dritte Möglichkeit eröffnet, nämlich den „Dhimmi“- oder „Schutzbefohlenen“-Status anzunehmen.

      Diese im Koran verankerte Praxis (Sure 9, 29) wandte zum Beispiel der sogenannte „Islamische Staat“ – kurz: IS – bei der Eroberung der syrischen Stadt Rakka 2013 an. Die Christen wurden vor die Wahl gestellt: Bekehrung oder Dhimmi-Status oder „das Schwert“.

      Die Christen, die den Dhimmi-Status akzeptierten, mussten die Kopfsteuer (dschizya) bezahlen, sie mussten sich den Muslimen gegenüber unterwürfig verhalten, und sie durften ihre Religion nur so ausüben, dass sich kein Muslim in seinen religiösen Empfindungen verletzt fühlte. Alle Kreuze mussten von den Kirchen entfernt werden, Glockenläuten war verboten, und ebenso lautes Gebet und Singen beim Gottesdienst.

      Die Diskriminierung anderer Religionen zieht sich wie ein roter Faden durch die islamische Geschichte. Da der Islam für seine Gläubigen die einzig wahre und letztgültige Religion ist, können andere Religionen per se nicht gleichberechtigt sein. Deshalb kennt der Islam keine religiöse Toleranz; sie ist ein Wunschbild des Westens.

      Dass aber die Anhänger dieses Wunschbilds selbst nicht mehr daran glauben, zeigt sich immer häufiger in der vorauseilenden Unterwürfigkeit, mit der in Europa christliche Positionen geräumt werden. Vielerorts werden in der Öffentlichkeit keine Christbäume mehr aufgestellt, in der Schule werden keine Weihnachtslieder mehr gesungen, und als bisheriger Höhepunkt legten zwei deutsche Bischöfe auf dem Jerusalemer Tempelberg ihre Kreuze ab, um den muslimischen Hausherren „ihren Respekt“ zu bezeugen.

      Wäre es nicht an der Zeit, dass sich Europa auf Sure 109 besinnt: „Ihr habt eure Religion und ich habe meine!“?

      https://www.deutschlandfunk.de/sure-109-der-islam-kennt-keine-religioese-toleranz.2395.de.html?dram:article_id=407920

      Ps. wenn selbst merkelhörige linke Mainstreammedien die auf die Kritiker und die AFD eindreschen, ihnen Lügen,Rassismus und und Islamophobie unterstellen,wieso veröffentlichen sie verdammt noch mal überhaupt noch Statements von Islamkennern die mit ihrer Kritik genau die Kritik der Islamkritker bestätigen und nicht diese der Opportonisten? Reine Verdrängung- oder Stockholmsyndrom ? Weil nicht sein darf was sein kann/ bzw. bereits im vollen Gange ist- die komplette Islamisierung Deutschlands/Europa.!!!
      Schweden bereits komplett abgeschlossen.England folgt im ICE Tempo. Dicht gefolgt von Deutschland und Frankreich.
      Dr. M.Ley prognostiziert Europa eine düstere Zukunft. Durch die Politik der offenen Grenzen und dem massenhaften Zuzug von Menschen aus dem islamische Gürtel sei die europäische Zivilisation gefährdet…..

  31. GUTMENSCHEN müssen bestraft werden-und zwar ganz besonders die, die im jahre 2018 immer noch so weitermachen wie vorher-und wenn das 10.000 deutsche sind-

    wenn ich sehe wie die grünen und linken in meinem Dorf um die INVASOREN sich zum trottel machen-am eigenen untergang mit arbeiten-

    ARD läuft gerade-mit GÖTZ GEORGE-film heisst ZIVILcourage

    Ausländer mit deutscher Freundin tritt über 20mal auf den kopf eines deutschen ein.

    es ist nicht mehr auszuhalten.

  32. Ehre verletzt: Neuestes Opfer eines Säure-Anschlags ist erst drei Jahre alt

    Das aktuellste Opfer einer Säure-Attacke in Großbritannien ist erst drei Jahre alt. Der kleine Junge geriet zwischen die Fronten seiner Koran-gläubigen Eltern. Das eigentliche Ziel des Angriffs war seine afghanische Mutter. Ihr Ehemann war offensichtlich auf Rachefeldzug, weil seine Frau ihn verlassen und den islamischen Schleier abgelegt hatte.

    „Was habt ihr meinem Baby angetan“, hallten die Schreie der Mutter am Samstag durch den Baumarkt im britischen Worcester.

    Das Kleinkind war in seinem Kinderwagen sitzend mit einer ätzenden pinkfarbenen streng riechenden Flüssigkeit übergossen und mit schweren Verletzungen im Gesicht und an den Händen in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

    siehe da:

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/25/grossbritannien-neuestes-opfer/

    ..alles nur möglich weil Welcom/Noborder Fetischisten/Faschisten im Verbund mit Lügenmedien die Leute verblöden und wahltechnisch die entsprechende Politiker in Machpositionen hieven!

  33. Hat sich der Westen durch den Einsatz der „Weißhelme“ erpressbar gemacht?:
    https://de.sputniknews.com/kommentare/20180725321704364-weisshelme-evakuierung-kritik/

    (…) Diese Situation ist umso auffallender, weil man sowohl in Europa als auch in Amerika sehr gut versteht, was die wahre Natur der „Weißhelme“ ist. Wenn sie nur Propagandisten und Fälscher wären, wäre das nur halb so schlimm. Aber sie sind radikale Islamisten, und unter ihnen gibt es viele richtige Kämpfer, die gegen Damaskus kämpften.

    Ein solches Kontingent auf eigenem Territorium aufzunehmen, ist eigentlich sehr leichtfertig und riskant (als würden Europa die Radikalen nicht genügen, die sich schon jetzt dort aufhalten und aus denen oft Terroristen werden). In dieser Situation ist es einfach absurd, professionellen Propagandisten Asyl zu gewähren. Dennoch wollen die Europäer gerade das tun.

    Aber was ist eigentlich das Besondere an den „Weißhelmen“? Warum kümmert sich der Westen um sie – selbst angesichts der mit ihnen verbundenen extremistischen und terroristischen Gefahr? Die einzige Ausnahme sind da nur die USA, die jetzt vom Erlass des Präsidenten Donald Trump zum Einreiseverbot für syrische Staatsbürger profitieren.
    Die Antwort scheint so zu sein: Der Westen hat einfach keine andere Wahl, denn in dieser Situation wäre für ihn jede Entscheidung schlecht (…)

    • Der Schwedische Ärzteverein entlarvt die „Weißhelm“-Terroristen als medizinisch inkompetente Laien! Siehe das hier verlinkte Video von nicht fachmännisch durchgeführten Injektionen an Kleinkindern:

      http://new.euro-med.dk/20180723-us-israels-al-qaida-weisshelme-werden-durch-israel-nach-deutschland-und-grossbritannien-evakuiert.php

      Die USA sind fein raus, denn Trump hat schon seit langem ein Einreiseverbot für Syrien verhängt – obwohl in der Sierra Nevada oder in Alaska viel mehr Platz für diese moslemischen Hilfstruppen der USA wäre als im übervölkerten „Schland“! Zum neuen „Weisshelm“-FAKE zum SCHADEN unseres Landes und unseres Volks siehe auch:

      https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/07/25/die-weisshelme/

      Warum müssen sie Syrien verlassen, wenn sie so „humanitär“ sein sollen? Weil sie mit Al Qaida verbundene westliche Agenten sind, die Giftgasangriffe verursachten bzw. simulierten, damit die Amis einen „Grund“ zum „Eingreifen“ in Syrien haben.

      Wenn ich heutzutage schon das Wort „humanitär“ im Radio höre, weiß ich sofort, daß damit irgendeine Sauerei „verschleiert“ werden soll – ganz im Sinn der Illuminaten, ihrer Verschwörung zur Welt-Herrschaft ein „menschenfreundliches“, „humanitäres“, „philanthropisches“ Mäntelchen umzuhängen, worauf eigentlich nur noch gehirngewaschene „Gutmöönschen“ hereinfallen.

      • @alter Sack, hatte weiter oben zum Thema „Illuminaten“ etwas geschrieben.
        Die „illuminatischen“ Logen-Eliten/Top-Funktionäre sind vermutlich „nur“ politische Strategen/“idealistische“ Zielrichtungs-Geber, verfügen aber nicht wirklich über Macht im eigentlichen Sinne. Aber sie wissen, bedeutsame Persönlichkeiten/Superreiche, Staatsführer, Medienleute etc. für in ihre Netzwerk-Agenden/Fernziele zu einzubinden.
        Ob mit oder ohne okkultistisch-dämonische Rituale, ihr Hauptjob ist zu manipulieren u. Netzwerke zu schmieden.
        Z.B. war die Thule-Gesellschaft im Großen u. Ganzen relativ unbedeutend für die NS-Bewegung als ganze. Der „Führer“ selbst war nie sonderlich daran interssiert, für Okkultismus begeisterte sich ja nur Himmler u. eine Handvoll anderer „Sektenbeauftragter“. Letztlich ohne profunden Belang, so wie diese „frankistischen Illuminaten“ . Vermutlich gibts solche Kreise, aber ihre tatsächliche Wirk-Mächtigkeit ist doch nur beschränkt. Früher o. später geraten sie ja immer in den Fokus der Widerständler u. Kritiker, sie sind ja auch längst keine Unbekannten mehr.
        Es gibt diese Logen u. Lobbys seit 300 Jahren, und seit ebensolanger Zeit wurden sie stets aufgedeckt, bekämpft u. schliesslich besiegt. Warum sollten sie diesmal mit ihrem NWO-Versuch durchkommen?? Sie versuchen es zwar immer wieder, scheitern dann aber letztlich doch immer grandios. Wir sollten mehr auf diese „eherne Gesetzesmäßigkeit“ vertrauen – letztlich entscheidet das ohnehin „die Regie da oben“ 😉

  34. Sie empfangen Mitglieder der blutrünstigsten Religion der Weltgeschichte – des Islam –

    Und wie fast immer: Die Juden werden nicht genannt.
    „Und der Haifisch, der hat Zähne….“

    —–

    Die Gutmenschen (wie eigentlich fast alle) haben noch weniger Ahnung vom Judentum als vom Islam. Aber die Juden sind die besten Menschen, die jemals gelebt haben und die niemals einem Nichtjuden ein Leids getan haben. Die Juden waren und sind immer nur Opfer (lassen wir die in Israel mal außen vor). Denen einen Gürtel vor die Nae zu halten wiegt allemal schwerer als jede Vergewaltigung – mit oder ohne anschließender Ermordung – schwerer Körperverletzung, Abstecherei oder Schächtung. Und wer gar den Holocaust kritisch hinterfragt, sollte am besten gleich vergast werden.

  35. Guten Abend, im Jahr 2009 erschien auf Red Ice Radio eine interessantes Interview mit Brian Garrish. Dieser Mann berichtet über eine Organisation namens Common Purpose. Ich möchte jedem empfehlen sich diese gut Sendung anzuhören, der englisch versteht. Es ist schönes britisches Englisch, das man gut versteht. Das Interview ist bestürzend. Es geht um die neurolinguistische Programmierung (NLP) von Führungskräften, Lehrer, Polizei, Feuerwehr, einmal Quer durch die gesellschaftliche Struktur. Die Teilnehmer können sich nach Brain Garrish nachher nicht mehr erinnern, was mit Ihnen durchgenommen wurde und verändern offensichtlich ihr Wesen. Eine ähnliche Wirkung haben auch bestimmte Schmerzmittel. Sie machen empathielos.

  36. Sie empfangen Mitglieder der blutrünstigsten Religion der Weltgeschichte – des Islam –

    Und wie fast immer werden die Juden nicht genannt.
    „Und der Haifisch, de hat Zähne….“

    Für die Gutmenschen, die (wie fast alle), noch weniger Ahnung vom Judentum als vom Islam haben, sind die Juden die besten Menschen, die jemals gelebt haben, die immer nur Opfer sind (lassen wir mal die in Israel Lebenden außen vor) und selbst nie einem Nichtjuden ein Leids getan haben. Und wenn es jemand wagt, den Holocaust kritisch zu hinterfragen, sollte der am besten gleich vergast werden.

  37. Auch DAS ist nur durch das Trommelfeuer der Gutmenschen möglich:
    Link: Eva Herman: Deutsche Autoindustrie zum Abschuss freigegeben?

  38. Denkt an das alte Kenianische Sprichwort:
    Kommen 5 Fremde in unser Dorf, heißen wir diese Willkommen, geben ein Fest und schlachten eine Ziege…

    Wollen aber gleich 500 Fremde in unser Dorf, verstecken wir unsere Kinder und Frauen, und schärfen die Messer und die Speere…

    Und jetzt Rot-Mond…

  39. TIM KELLNER-die Videos haben unglaubliche aufrufzahlen-

    dank der Kommentatoren die deine Videos hier reinstellen-spielt auch eine rolle-

    wenn du ein deutscher PATRIOT bist- mach ein video-mit bezug auf MICHAEL MANNHEIMER BLOG-

    das wäre doch mal was-trau DICH-mach was draus.

    DANKE

  40. Vielleicht sollte man den MOSLEMS immer und immer wieder erklären, dass SATAN (= VATIKAN = unterirdische SCHLANGENBRUDERSCHAFT) den ISLAM erfunden hat!!!

    Die arabische Urchristen wollten keine Steuern an SATAN („Alfa ROMEO“ – die gekrönte Schlange mit dem blutigen Menschen im Maul) abdrücken – deshalb hat „UNAM SANCTAM“ = „MANU SATAN M.C.“ vom 18.11.1302 = 13×2+11=37 x 18 = 666 fast sein gesamtes Vermögen investiert, um das damals größte Heer zu finanzieren!

    SANTA LUCIA = SATAN & LUZIFER!

    Werden die mikrowellengerillten, WLAN-sterilisierten und zirbeldrüsenfluorierten Sklaven jemals erwachen?

    Hier ist PARADIES – wenn wir es in FREUDE & LIEBE wollen!
    ALLE Religionen sind MASS-MIND-CONTROL-REPTO-SPIELE!

  41. Mannheimer ist ohne Frage Deutschlands führender Systemkritiker. Er ist für unser Land so wichtig wie es Oriana Fallaci für italien war.

    Fast jeder seiner Artikel ist brillant und ein echter Augenöffner.

    Seine Weitsichtigkeit übertrifft die von Fallaci. . Die zu ihrer Zeit allerdings noch nicht dieses Ausmaß an Massenflutung Europas erkennen – und noch nicht über die internationale Verflechtung der Kräfte des Bösen Bescheid wissen konnte.

    Und wie Faljaci ist er zum Verlassen seiner Heimat durch die unerträgliche Hetze der linken „Gutmenschen“ gezwungen worden.

  42. Vollste Zustimmung!
    Gut-/Bessermenschen=völlig neben der Spur!

    Ich wundere mich immer, dass man ihnen soviel Raum gibt, dass man Vieles, was sie äußern, ernst nimmt – obwohl es gesundem Menschenverstand widerspricht.

    • Inge: So traurig dass das ist, aber ich musste in mich hineinlachen. Israel kann noch ganz andere Sachen. Da gab es mal einen Mosad-Hai – den hat Israel abgerichtet, dass er „nur “ Touristen in den muslimischen Ländern am Roten Meer angreift. In Israel greifen Haie keine Touristen an. Allerdings gibts da eine ganz einfache Erklärung dafür: Israel wirft seine Schlachtabfälle oder sonstigen Müll nicht ins Rote Meer.
      Dann gabs da mal einen vom Mosad erfundenen sexsüchtig machenden Kaugummi. Also Moslems brauchen sicher keinen sexsüchtig machenden Kaugummi – das können die ohne. Und wenn sie bei uns leben und es klappt nicht, dann kann man ja Viagra einfordern

      • TonivonderAlm
        das wußte ich auch noch nicht. Wir kommen wieder zurück ins Kleinkindniveau.
        Soeben sagte mrt jemand, daß man inzwischen Wolken auch verschieben kann. Ob da aber die Wolken mitmachen, weiß ich auch nicht.

      • @Inge Kowalevski &
        @TonivonderAlm

        Leider sind jene, die sich als Götter fühlen, aber keine sind, seit längerem daran,
        den ursprünglichen Schöpfungsgedanken auf Teufel komm raus zu manipulieren.
        So greifen diese Leute nicht nur in den Genpool von Pflanzen, Tieren und Menschen
        ein, sondern überall dort, wo sie für sich und ihre Clique einen Vorteil sehen.
        Dabei fühlen sie sich auch noch als Gutmenschen, also eine Spezies die
        sie selbst unter Artenschutz gestellt haben…

        „Andererseits wird dadurch versucht, bestimmte Gebiete gezielt mit Niederschlag
        zu versorgen: Durch Impfen der Wolken mit Silberiodid-Feinstaub im Aufwindkanal
        einer Wolkenfront aus einem Flugzeug wird seit den 1980er Jahren (1986 bei
        Tschernobyl zur Verhinderung von radioaktiv belasteten Wolken) im mittleren
        Westen der USA und Russlands aber auch testweise in Bayern versucht, die
        Wolken gezielt an einem definierten Ort abregnen zu lassen. Die Wirksamkeit
        dieser Methode ist statistisch zwar untersucht, aber der Erfolg ist gering (ca. 10 % mehr Niederschlag). Das Silberiodid ist im dadurch gefallenen Schnee in geringsten Mengen analytisch nachweisbar. Diese Mengen sind für den Menschen ungefährlich.

        Mit dem konträren Ziel wird zu einzelnen Terminen ein bestimmtes Gebiet regenfrei
        gehalten, indem man die Schauer davor niedergehen lässt. So herrscht in Moskau
        am 9. Mai, dem Tag des Sieges, und am 12. Juni, dem Tag Russlands, Sonnenschein.
        [9] Bei den Olympischen Sommerspielen in Peking 2008 wurde Silberiodid mit Hilfe von Raketen in Regenwolken eingebracht, um einer Störung der Eröffnungsfeierlichkeiten vorzubeugen“

        Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Silberiodid

      • Ergänzend:

        Vermute mal Deutschland soll ausgetrocknet werden. Konnte schon des öfteren
        ein heranziehendes Gewitter beobachten. Normalerweise entlädt sich dieses auch
        ziemlich schnell, aber in diesem Jahr kommt einfach kein Regen.

        Durch die extreme Trockenheit sinkt der Grundwasserspiegel enorm, gleichzeitig
        will man in diesem Land weitere Millionen ansiedeln. Dafür wird man noch mehr
        Grünflächen opfern, weil man den „Neuen“ Luxushütten hinstellt, damit sie sich
        im Winter, nicht wie autochthone Obdachlose, den Hintern abfrieren müssen.

        Was die stetige Versiegelung der Böden anrichtet, weiß jeder, der sich darüber
        informiert. Alleine diese Tatsache sollte die Verantwortlichen zum Nachdenken
        anregen. Leider haben diese Leute dort wo andere Herz und Hirn haben, nur
        ein Loch durch das Winde hin und herziehen…

  43. EU Chefs wollen uns alle Europäer vergiften

    Enthüllt: EU-Kommission hebt Importverbot für verstrahlte Fukushima Lebensmittel auf
    https://www.pravda-tv.com/2018/05/enthuellt-eu-kommission-hebt-importverbot-fuer-verstrahlte-fukushima-lebensmittel-auf/

    EU Kommission erhöht Grenzwert für Monsantos Glyphosat um das 3600-fache
    https://marbec14.wordpress.com/2018/02/11/im-maerz-soll-der-grenzwert-fuer-glyphosat-um-das-3600-fache-erhoeht-werden/

    EU erhöht Grenzwerte für Nervengift
    http://klaus-buchner.eu/erhoehte-grenzwerte-fuer-nervengift/

  44. Inge und Hölderlin: Vielleicht sollten wir die Wolken mal fragen, ob sie sich wegschieben lassen.
    Hölderlin: Nun, ich denke auch, dass diese von Ihnen genannten Götter in den Wetter-Ablauf eingreifen können und auch schon eingegriffen haben, aber dass Israel Wolken aus dem Iran klaut, ist doch sicher in der Satire anzusiedeln – wenn es nicht so traurig wäre. Vor einiger Zeit hat es auch mal geheißen, dass Israel das Tote Meer gezielt austrocknet. Ich war im Oktober 1980 in Israel und damals haben sich die Israeli besorgt über das Austrocknen des Toten Meeres gezeigt – ohne dass irgendjemand auf die Idee gekommen wäre, das als von Israel selbst herbeigeführt zu bezeichnen.
    Dann gab es mal einen Mosad-Geier, der im Iran „aufgegabelt“ wurde. Der Mosad-Geier hatte einen Ring mit einer bestimmten Nummer am Bein. Der Ring mit der Nummer war von der Vogelschutzwarte. Und ein paar Spionage-Eichhörnchen waren auch schon im Iran zugange.

  45. Schaut niemand von euch in den Himmel ?

    Es war der heißeste Tag des Jahres gemeldet.
    Früh strahlend blauer Himmel, ab 8 Uhr kamen die ChemTrailer mit ihren KondenzStreifen
    (ca. 30 Tage keine gesehen) gegen Mittag war dann alles so zugesprüht, dass man in die
    Sonne um 12 Uhr sehen konnte dann 2 Tage StarkRegen.

    Hätte ich einen Foto hätte ich diese Verbrechen schon oft fotografieren können.
    Habe auch SchlafMenschen darauf aufmerksam gemacht, dann wird auch mein Gemüt
    eingetrübt….

  46. https://www.journalistenwatch.com/2018/06/27/schon-jesus-gutmenschen/

    Ich habe mal nach Phophorus gesucht. Letztens erzählte mir jemand, dass er als Konstitutionsmittel Phophorus nehme. Im Gesprächsverlauf wurde es politisch und dieser Mann erzählte mir, dass er es als erschreckend empfinde, dass so viele gegen die Flüchtlinge seien. Uns geht es doch gut!

    Jetzt habe ich diesen Artikel gefunden. Aus homöopathischer Sicht geschrieben:

    https://www.amanita.at/interessantes?id=1476

    Vielleicht interessiert sich jemand dafür?

  47. Ich moechte Dir meine Definition von „Gutmensch“ anbieten:

    Ich behaupte, dass es diese frueher ueberhaupt noch nicht gab. Dies ist ein ganz neuer Menschentyp, erst etwa der 1990 er Jahre.

    Ein Gutmensch ist ein Mensch, der von Kindesbeinen an umerzogen ist zum One-World- Buerger und der immer mit einem Auge nach den anderen schielt.

    Der allergroesste Angst davor hat, ein Nazi oder gar Rassist genannt zu werden. Der sich einbildet, aus einem Minderwertigkeitsgefuehl heraus – denn wir sind ja die Boesen von Natur aus und schuldig bis ins letzte Glied – endlich etwas Gutes tun zu muessen, sollen, wollen, natuerlich ohne dass es ihm schadet. (Jetzt, wo die Buergen zahlen sollen, wird es schnell aus sein).

    Ein Mensch, der meint, mit der „neuen Zeit “ mithalten zu muessen, alles und sich selbst von Grund auf aendern zu muessen, um „in“ zu sein.
    Der Mitleid und Liebe nur zu allem Fremden, Abnormen, Krankhaften und Verrueckten empfinden kann, weil er jede Beziehung zum Naturgesetz verloren hat.

    Dessen Stolz und Eigenpersoenlichkeit gebrochen ist und an dessen Stelle Knechtsinn getreten ist, der zum Kriechen und Dienen zwingt.

    Und den der Wohlstand dazu gebracht hat, eigenes Denken aufzugeben, da er ja von morgens bis nachts mit den Informationen vollgestopft wird, ob er nun will oeder nicht. Denn wer wird schon heute verzichten auf TV.PC und Smartphone.

    Wenn einmal ein anderes System kommt, werden diese Gutmenschen von einem Tag zum anderen geheilt sein.Oder sie gehen unter.

    Ein Gefolgsmann war niemals ein Gutmensch. Das hatte damals zu tun mit der „Nibelungentreue“, unserem germanischen Blutserbe, diesem damals als Hoechstwert angesehenen Treueverhaeltnis.

    Dies kann mit Hsndschlag, Schwur oder nur durch Gewissensverpflichtung sein , und es wurde damals von den meisten Menschen als Ehrverletzung angesehen und war der groessten Verachtung wert.

    • Man könnte sie auch als beste Täuscher bezeichnen, oder Wolf im Schafspelz. Gut tun, böse sein. Anderen was vormachen, um eigene Ziele zuverwirklichen. Kooperation gleich null. Psychopaten passt dort besser als Gutmenschen. Hochgefährliche Leute und eine Entartung der Evolution, inclusive abartigen, abnormalen Verhaltens mit Hang zur Zerstörung. Ein Krebsgeschwür für diese Welt, was sich immer mehr und explusionsartig verbreitet hat und seinen Wirt Erde zersetzen wird.
      Solche Leute kommen aus dem Nichts und gehen in das Nichts und sind im Grunde tote Seelen, die aus der Leere agieren. Man denke an die unendliche Geschichte von Michael Ende. Am Anfang war das Wort.

  48. Eindeutige Fakten, das wir Fremden gestatteten über uns zu herrschen und die daraus entstehenden Umstände für uns.

    https://www.youtube.com/watch?v=V7Ll82uYSZg

    Und unsere Entscheidung. Deutsche Männer achteten früher ihre Frauen. In Schillers Glocke findet man dafür deutliche Worte.

    Und drinnen waltet die züchtige Hausfrau, die Mutter der Kinder.
    Und herrschet weise im häuslichen Kreise.
    Und lehret die Mädchen und wehret den Knaben.
    Und reget ohn Ende die fleißigen Hände.
    Und mehrt den Gewinn mit ordnendem Sinn.

  49. Der Sozialismus und die Frankfurter Schule zeigen das Umerziehungsprogramm der Juden zur Vernichtung der Deutschen. Und unsere Vorfahren gaben sowas leichtsinnigerweise die Bürgerrechte, in der Hoffnung das die Juden sich integrieren und zu uns gehören würden. Wie trügerisch das ist sehen wir in heutigen Tagen, wo wir den gleichen Fehler begehen.
    Das Niedere wird sich niemals zum Höheren entwickeln ohne dieses zu zerstören, da es keinen Willen zur Veränderung hat.

  50. ,,Gutmenschen plündern die öffentlichen Kassen:
    Chefin der Behindertenwerkstatt verdient 350.000 Euro“

    27. Juli 2018

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/27/gutmenschen-kassen-chefin/

    ,,NRW/Duisburg – Unser Land ist zum Selbstbedienungsladen verkommen. Die Gutmenschen plündern die öffentlichen Kassen offenbar ohne jede Hemmung. Oder wie kann es sein, dass die Chefin der „Werkstatt für Menschen mit Behinderung“ Duisburg 350.000 Euro verdient?

    Das Gehalt der Geschäftsführerin der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (wfbm), Roselyne Rogg, löst Schnappatmung nicht nur in der Duisburger Stadtverwaltung aus. Der Grund: Der Aufsichtsrat war offenbar darüber nicht eingeweiht, dass Frau Rogg zuletzt jährlich zwischen 350.000 und 380.000 Euro Verdienst einsackte.

    Atemberaubende Gehaltserhöhung im wfbm-Selbstbedienungsladen

    Verdiente die wfbm-Chefin 2009 noch deutlich unter 100.000 Euro stieg ihr Gehalt stetig an, was auch damit zusammen hängen mag, dass ab 2013 ihr Gehalt dem Aufsichtsrat der Gesellschaft nicht mehr vorgelegt wurde, so die WAZ. Für den Geldsegen sorgte laut der Zeitung neben einer mehrfachen Erhöhung des Gehaltes bis auf 200.000 Euro die Zahlung einer Altersversorgung, die zuletzt auch bereits im sechsstelligen Bereich gelegen haben soll. Zudem gab es noch eine Tantieme. Die Verträge seien offenbar ohne Beteiligung des Aufsichtsrates geschlossen worden und trugen nur die Unterschrift des damaligen Aufsichtsratsvorsitzenden und Stadtdirektors, Genosse Reinhold Spaniel (SPD) und Roselyne Roggs selbst.

    Die Höhe des Gehalts von Rogg wurde in einem aktuellen Gutachten zur „Angemessenheit“ der Zahlung bestätigt. In Auftrag gegeben hatte die Untersuchung der neue Aufsichtsratsvorsitzende der Werkstatt. Bereits im Dezember des vergangenen Jahres benannte das „Correctiv“ Roggs Verdienst mit 350.000 Euro und fragte bei der Stadt an. Die Stadt Duisburg, sprich Oberbürgermeister Sören Link (SPD) weigerte sich, das Gehalt von Rogg offen zu legen. Die Stadt argumentierte:„Ob eine Geschäftsführung ihre Bezüge veröffentlichen möchte oder nicht, ist nicht verpflichtend, sondern ihre private Entscheidung.“

  51. Die historische Chronologie zeigt, dass die Sklavenideologie dem biblischen Zitat in Sprüche 1:13, 13 treu folgt: 13 ,,wir wollen großes Gut finden; wir wollen unsre Häuser mit Raub füllen; 14 wage es mit uns! Es soll unser aller ein Beutel sein“

    Prediger – Kapitel 10:02.03 ,,Des Weisen Herz ist zu seiner Rechten; aber des Narren Herz ist zu seiner Linken“

    „Gewalt kann nur durch eine Lüge verschleiert werden, und die Lüge kann nur durch Gewalt aufrechterhalten werden. Wer Gewalt als seine Methode gewählt hat, ist zwangsläufig gezwungen, Lügen als sein Prinzip zu akzeptieren. „Alexander Soljenítsin

    Die Kommunisten sind Atheisten, der Kommunismus ist eine Lüge, weil er Freiheit predigt, aber Sklaverei fördert. Jeder Vandalismus ist kommunistisch. Jeder Kommunist ist unfähig mit ihren Widersprüchen umzugehen, und nur durch Hass geht er mit Widrigkeit um, folglich fordert er ausschließlich Gewalt. Jeder Raub und Vandalismus ist also kommunistisch.

    Prediger – Kapitel 9:07,,So gehe hin und iß dein Brot mit Freuden, trink deinen Wein mit gutem Mut; denn dein Werk gefällt Gott. (Prediger 5.17) 8 Laß deine Kleider immer weiß sein und laß deinem Haupt Salbe nicht mangeln. 9 Brauche das Leben mit deinem Weibe, das du liebhast, solange du das eitle Leben hast, das dir Gott unter der Sonne gegeben hat, solange dein eitel Leben währt; denn das ist dein Teil im Leben und in deiner Arbeit, die du tust unter der Sonne. (Sprüche 5.18) 10 Alles, was dir vor Handen kommt, zu tun, das tue frisch; denn bei den Toten, dahin du fährst, ist weder Werk, Kunst, Vernunft noch Weisheit.“

  52. ,das Offensichtliche ist die schwierigste Wahrheit zu sehen“ Clarice Lispector 1920 † 1977 war eine brasilianische Schriftstellerin. Sie schrieb Romane, Kurzgeschichten und Kinderbücher und Kolumnen für Zeitungen und Zeitschriften.

    ,,Der Mythos von Deutschland als einer bösen Nation

    Kapitel 1

    Als Folge des Verlustes zweier apokalyptischer Weltkriege hat sich Deutschland einen Ruf als böses Land in Europa und vielleicht als böses Land aller Zeiten erworben. Allein die Erwähnung des Wortes „Deutsch“ erweckt immer noch das Bild von roboterhaften, gänsehaltigen Sturmtruppen unter dem Kommando steifer, preußischer Offiziere, die bereit sind, ihren friedliebenden Nachbarn unnötigen Mord und Zerstörung zuzufügen . Wir wurden durch unbarmherzige Propaganda einer Gehirnwäsche unterzogen, um die Deutschen als an sich militaristisch, aggressiv, brutal, rassistisch und antisemitisch zu betrachten, mit einer Vorliebe für blinden Gehorsam gegenüber Autoritätspersonen. Hunderte von Hollywood-Filmen, unerbittliche Holocaust-Propaganda und zahllose Bücher und Zeitschriftenartikel haben dieses negative Bild Deutschlands im Volksmund nachhaltig verstärkt. Rationale Motive für die unerklärlichen Schrecken, die Deutschen routinemäßig vorgeworfen werden, sind nicht erforderlich. Es ist axiomatisch, dass ihre böse Natur alles erklärt.

    Betrachten wir zum Beispiel den Film „Schindlers Liste“ des jüdischen Regisseurs Stephen Spielberg. Der Nazi-Kommandant des Konzentrationslagers (angeblich das Plaszow-Lager außerhalb von Krakau, nicht weit von Auschwitz entfernt) steht ohne Hemd auf dem Balkon seines Hauses mit einem Jagdgewehr über seinen nackten Schultern. Das Gewehr ist mit einem Zielfernrohr ausgestattet. In dem Film befindet sich das Haus auf einem Hügel über dem Lager, so dass er auf die Massen von Gefangenen blicken kann, die auf dem Gelände herumtollen. Er hebt das Gewehr an seine Schulter und beginnt durch das Teleskop, von einem Gefangenen zum anderen zu scannen. Das Bild durch das Teleskop füllt nun den Filmbildschirm. Das Fadenkreuz des Zielfernrohrs stoppt bei einem zufällig ausgewählten Gefangenen. Er drückt ab und der Gefangene fällt tot zu Boden.

    Der Bildschirm kehrt dann zu dem Nazi-Kommandanten zurück, um gelangweilte Sorglosigkeit zu zeigen, während er den Bolzen seines Gewehrs betätigt und es beiläufig zurück zu seiner Schulter anhebt. Er feuert wieder, und wieder fällt ein Gefangener tot zu Boden. Gelangweilt von seiner „Schießübungen“, wendet er seine Aufmerksamkeit der schönen, nackten Frau zu, die auf einem Bett im Inneren des Hauses auf dem Balkon liegt. Die Frau soll angeblich eines seiner jüdischen Hausmädchen aus dem Lager ausgewählt haben, das offenbar auch als sein Sexsklave dient. https://flashbak.com/when-nazis-attack-mens-action-mags-and-hitlers-perverted-minions-28735/ Sein Gesicht drückt verächtlichen, wenn auch läppischen Zynismus aus.

    Der Zweck der Erschießungen, ebenso wie das Einführen der nackten jüdischen Hausgehilfin, besteht darin, den Nazi-Offizier als völlig verdorben, ohne Gewissen, Moral oder Empathie für andere Menschen zu zeigen; Kurz gesagt, ein Psychopath. Es wird natürlich angenommen, dass die ermordeten Gefangenen alle Juden waren. Zwei populäre jüdische Themen sind hier vereint: Nazi-Böses und jüdische Verfolgung.

    Diese Episode ist völlig erfunden, basierend auf einem Roman von Thomas Keneally, einem Australier, der die Konzentrationslager nur einmal im Jahr 1980 besuchte. Kein solches Ereignis wie oben beschrieben wurde jemals aufgenommen, doch die überwiegende Mehrheit der Kinogänger schluckt es ganz und gar akzeptiere es als tatsächliche Geschichte.

    Das echte Plaszow-Lager befand sich auf der anderen Seite eines Hügels vom Kommandantenhaus aus und völlig außer Sicht vom Kommandantenbalkon. Es wäre unmöglich für ihn gewesen, in das Gelände zu schießen, wie es im Film gezeigt wird, selbst wenn er dazu geneigt gewesen wäre, was sehr unwahrscheinlich ist. Der eigentliche Kommandant von Plaszow, Amon Goeth, auf dem die Figur des Films basierte, lebte im Haus mit seiner Verlobten Ruth Kalder, mit der er ein Kind hatte. Ruth sagte, dass sie heiraten wollten, aber aufgrund des Chaos am Ende des Krieges nicht in der Lage waren. Sie hatte ihren Namen und den Namen des Kindes mit Hilfe von Amon Goeths Vater nach dem Krieg in Goeth geändert. Amon Goeth wurde nach dem Krieg von der polnischen Regierung in erster Linie als Mitglied der NSDAP und als Mitglied der Waffen-SS erhängt, nicht als Gefangener. Ruth beschrieb Amon Goeth als kultivierten Mann, der eine schöne Singstimme hatte. Göth hatte tatsächlich zwei jüdische Hausmädchen, die aus dem Lager ausgewählt wurden, während er Kommandant war, aber es gibt keine Information, dass er Beziehungen zu ihnen gehabt hätte. Diese Geschichte wurde nur aufgenommen, um dem Film Würze zu verleihen.
    Ein weiteres Beispiel ist der Film „Sophies Wahl“ von einem anderen jüdischen Regisseur, Alan J. Pakula, in dem „Sophie“ und ihre zwei kleinen Kinder nach Auschwitz geschickt werden (Auschwitz ist der heilige Tempel der Holocaust-Überlieferung). Während des „Auswahlprozesses“ (die „Auswahl“ ist jetzt eine der „Stationen des Kreuzes“ der Holocaust-Religion) unmittelbar nach ihrer Ankunft, wird Sophie von einem stereotypisch bösen Nazioffizier (angeblich Dr. Joseph Mengele von Auschwitz Bekanntheit) erzählt ) dass sie nur eines ihrer Kinder behalten kann und dass das andere in die Gaskammer gehen muss. Sie muss sich aussuchen, welche man behält und welche in die Gaskammer geschickt wird, daher „Sophies Wahl“. Der böse Nazi-Offizier gibt keinen Grund oder eine Erklärung, warum man ein Kind sterben oder zwingen muss, dieses Herz zu machen reißende Wahl. Dass er ein „böser“ Nazi ist, ist vermutlich eine Erklärung genug. Dieser absurde Film basiert auf einem Roman des amerikanischen Südjournalisten William Styron, der die Lager nicht aus erster Hand kannte. Auschwitz wurde einfach als Schauplatz für eine Geschichte benutzt, die aus seiner Vorstellungskraft kam. Nichts dergleichen ist jemals im wirklichen Leben passiert. Aber solche bösen Nazi-Geschichten sind in Hollywood seit langem ein fester Bestandteil. Die Filmöffentlichkeit wurde so von diesem Poppycock konditioniert, dass Fiktion in der öffentlichen Meinung Realität geworden ist. Wir wurden alle einer Gehirnwäsche unterzogen, um solche Absurditäten ohne Skepsis zu akzeptieren. Deutsche sind „böse“, also machen sie „böse“ Dinge. Keine weitere Erklärung benötigt.

    Doch Deutschland wurde nicht immer in diesem Licht gesehen. Das Bild von Deutschland als einer finsteren, räuberischen, kriegerischen Nation hat erst im 20. Jahrhundert Wurzeln geschlagen. Im 19. Jahrhundert galt Deutschland dagegen als Ort des Friedens und der Erleuchtung. Der englische Historiker Frederic William Maitland beschrieb, wie das englische Volk die Deutschen im 19. Jahrhundert sah: „… es war üblich und plausibel, den Deutschen als unpraktisches, verträumtes, sentimentales Wesen zu malen, mit milden blauen Augen in eine Wolke aus Musik und Metaphysik und Tabakrauch hinauszuschauen.“

    Die einflussreiche französische Schriftstellerin und Salonmutter, Madame de Stael, porträtierte die Deutschen während der Napoleonischen Kriege als eine Nation von „Dichter und Denker, eine Rasse von freundlichen, unpraktischen, andersweltlichen Träumern ohne nationale Vorurteile und abgeneigt zum Krieg.“
    Die Amerikaner hatten auch vor dem 20. Jahrhundert eine freundliche Meinung über die Deutschen. Der amerikanische Historiker Henry Cord Meyer schrieb: „… ob sie in ihrer neuen geeinten Nation [Deutschland wurde 1871 in einer Nation vereint] oder in diesem Land [deutsche Einwanderer in den Vereinigten Staaten] gesehen wurden, wurden die Deutschen allgemein als methodische und energische Menschen betrachtet, die Modelle des Fortschritts waren, während Ihre Hingabe an Musik, Bildung, Wissenschaft und Technologie weckten die Bewunderung und Nachahmung der Amerikaner. “

    Im Jahr 1905 schrieb Andrew Dickson White, ein bekannter amerikanischer Historiker, Pädagoge und Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland, nur neun Jahre vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs: „Deutschland, von einer großen verwirrten Masse von Kriegern und Denkern und Arbeitern, militant gegensätzlichen Zwecken, sich in vergeblichen Kämpfen vergeblich und von bösen Nachbarn bedrängt, ist nach der Konsolidierung eine große Macht in Waffen, in der Kunst, in der Wissenschaft, in der Literatur; eine Festung des hohen Gedankens; ein Wächter der Zivilisation; der natürliche Verbündete jeder Nation, die eine bessere Entwicklung der Menschheit anstrebt. “

    Das deutsche Volk hat historisch in jedem Bereich der kulturellen, intellektuellen und wissenschaftlichen Errungenschaften große Beiträge geleistet. Auf dem Gebiet der Musik gab es solche Genies des achtzehnten Jahrhunderts wie Bach, Hayden, Mozart, Beethoven, Schubert und Schumann, um nur einige zu nennen. Dieses musikalische Genie setzte sich im 19. Jahrhundert mit den Straußes, Mahler und Richard Wagner fort. Da waren die literarischen Beiträge von Goethe und Schiller; die historischen Werke von Ranke und Niebuhr; die philosophischen Studien von Kant und Hegel; und die großen wissenschaftlichen Beiträge von Alexander von Humboldt und William Conrad Roentgen. Dies sind nur einige Beispiele für eine sehr lange Liste. Das preußische System der Hochschulbildung und die kulturelle Blüte, die Preußen in den Jahren nach den Napoleonischen Kriegen kennzeichnete, beeinflußten sowohl Europa als auch Amerika stark. Das amerikanische öffentliche Schulsystem sowie unser Universitätssystem wurden bewusst nach dem preußischen öffentlichen Schulsystem und Universitätssystem gestaltet. Deutschland wurde von der Welt als ein Zentrum des Lernens, für seine hohe Kultur und für seine Errungenschaften auf allen Gebieten bewundert; aber auch für seine Kultur der Ehrlichkeit, Fleiß, Ordnung und Sparsamkeit, die sogar auf der untersten Ebene der Gesellschaft bestand.

    Britische Gelehrte und Journalisten waren dem ganzen Deutschen, einschließlich ihrer Geschichte, Kultur und Institutionen im neunzehnten Jahrhundert, sehr wohlgesonnen. Der hoch angesehene Cambridge-Historiker Herbert Butterfield äußerte sich ausführlich über Großbritanniens Wertschätzung für Deutschland.

    „In England herrschte einst die Ansicht, die deutsche Geschichte sei vor allem die Geschichte der Freiheit, denn sie war eine Geschichte, die Bund, Parlament, autonome Städte, Protestantismus und ein von den deutschen Kolonien in den slawischen Osten getragenes Freiheitsgesetz umfasste. Zu jener Zeit waren es die lateinischen Staaten, die als kongenial zum Autoritarismus galten und sich an das Papsttum in Italien, die Inquisition in Spanien und die bonapartistischen Diktaturen im militaristischen Frankreich klammerten. Die Umkehrung dieser Sichtweise im zwanzigsten Jahrhundert und ihre Ersetzung durch eine gemeinsame Meinung, Deutschland sei zu allen Zeiten der Aggressor und Feind der Freiheit gewesen, wird zweifellos eines Tages selbst Gegenstand der Geschichtsforschung sein, besonders, wie es scheint fiel so eng mit einem Wechsel in der britischen Außenpolitik zusammen … Bis zu den frühen 1900er Jahren, als die historische Forschung in England bei Männern wie Acton und Maitland ihren Höhepunkt erreichte, können Worte kaum die Bewunderung für Deutschland – und die bekannte Jüngerschaft – unter den Engländern beschreiben Historiker. “

    Und dann sah der britische Schriftsteller Thomas Arnold (13. Juni 1795 – 12. Juni 1842) Deutschland nicht als eine Nation mit einer einzigartigen Prädisposition für Autoritarismus und Reglementierung, sondern als „Wiege des Gesetzes, der Tugend und der Freiheit“ und betrachtete sie eine „Unterscheidung der ersten Reihe“, dass die Engländer der germanischen Völkerfamilie angehörten. Die folgenden Fotos und Zeichnungen zeigen, wie die Welt Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs erlebte. Vor dem Ersten Weltkrieg wurde Deutschland als friedvolles Land der Märchen und verträumten Schlösser und Burgen angesehen fleißige, gesetzestreue, disziplinierte Menschen.

    Deutschlands positives Image verändert sich über Nacht

    Dieser Blick auf Deutschland sollte sich mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs fast über Nacht ändern. Nach Kriegsausbruch 1914 nahm ein groteskes Bild eines räuberischen, blutrünstigen und einmalig aggressiven Deutschlands Gestalt an und wurde zum stereotypen Bild Deutschlands in Europa und Amerika. Dieses neue Deutschlandbild war das direkte Ergebnis einer virulenten antideutschen Propagandakampagne der britischen Regierung und später der amerikanischen Regierung, in der vorsätzliche und systematische Lügen, Verzerrungen und falsche Gräuelgeschichten an die britische und amerikanische Öffentlichkeit verbreitet wurden . Die Gefühle sowohl der britischen als auch der amerikanischen Öffentlichkeit wurden absichtlich auf ein Fieberpech des Hasses gegen die „Hunnen“ geschürt. Eine pathologische Feindseligkeit gegenüber allem Deutschen, das später ein so vertrauter und fester Bestandteil des westlichen Denkens über Deutschland wurde, hatte seine Geburt in dieser geschickten Propagandakampagne. Nach dem Zweiten Weltkrieg untersuchte der Historiker Harry Paxton Howard diese Transformation des deutschen Rufs, die unmittelbar nach Beginn des Ersten Weltkrieges begann.

    Man sagte, Deutschland sei nicht nur böse, sondern immer so gewesen, und Deutschland sei entgegen den Tatsachen immer der historische Feind Europas und Amerikas gewesen. Er schrieb: „Im wahrsten Sinne des Wortes, die größte Aufgabe der Revision der Geschichte war während des Ersten Weltkriegs, als unsere“ Geschichten „komplett überarbeitet wurden, um zu zeigen, dass Deutschland immer unser Feind gewesen war, dass Deutschland den Krieg 1914 begonnen hatte , dass Deutschland 1870 sogar den Deutsch-Französischen Krieg begonnen hatte, und dass wir im Revolutionskrieg nicht gegen die Briten, sondern gegen die Hessier gekämpft hatten – ganz zu schweigen von den Deutschen, die belgischen Belgiern die Hände abschnitten statt den Belgiern den Kongolesen die Hände abschneiden. Das war eine echte Revision unserer Geschichte, die den amerikanischen Geist seit mehr als vierzig Jahren verzerrt. „Harry Paxton Howard.

    Natürlich haben alle Kriegsparteien, einschließlich Deutschland, Propaganda gegen ihre Feinde betrieben, wie es alle Kriegführenden in allen Kriegen der Geschichte getan haben, aber die Propagandabemühungen Deutschlands und der Mittelmächte waren amateurhaft und unwirksam im Vergleich zu den Briten. In ihren Propagandaanstrengungen neigten die Deutschen eher zur Vernunft statt zu den Emotionen.

    Sie haben ihre Feinde niemals als blutrünstige, unmenschliche Bestien dargestellt. Die Alliierten, insbesondere Großbritannien, erwiesen sich dagegen als Meister darin, die Weltmeinung geschickt zu manipulieren, indem sie phantastische Geschichten über die deutsche Schurkerei verbreitet verbreiteten. Seit Beginn des Krieges füllten deutsche Greueltaten britische und amerikanische Zeitungen. (Die amerikanischen Zeitungen waren damals für die meisten ihrer Nachrichten über Europa, die auf von Großbritannien gesteuerte Unterwasserkabel stießen, auf britische Nachrichtendienste angewiesen. Die Deutschen hatten keinen Zugang zu den amerikanischen Medien. Großbritannien sorgte dafür, dass Deutschland die sechs Transatlanten abschnitt – Atlantikkabel nach Amerika.)
    Die ersten Gräueltaten kamen aus dem deutschen Marsch durch Belgien zu Beginn des Krieges. Der Zweck Deutschlands bestand per se nicht darin, Belgien anzugreifen, sondern durch Belgien zu ziehen, um die französischen Verteidigungsanlagen zu umgehen und dann nach Paris zu fahren. Diese Strategie wurde als der Schlieffen-Plan bekannt, den die Deutschen glaubten, war der einzige Weg, um einen schnellen Sieg über Frankreich zu erreichen.

    Deutschlands „Verletzung“ des neutralen Belgiens diente als britischer Vorwand, in den Krieg gegen Deutschland zu ziehen, obwohl die Entscheidung, aus anderen (hauptsächlich wirtschaftlichen) Gründen in den Krieg zu ziehen, bereits erfolgt war. Belgien war nur ein Vorwand. Um in den Krieg eintreten zu können, war es notwendig, öffentliche Unterstützung zu gewinnen, und die Propagandamöglichkeiten, die sich aus dem deutschen Einmarsch in Belgien ergaben, sowie die fabrizierten Geschichten von deutschen Gräueltaten in Belgien dienten diesem Zweck. Es wurden „Augenzeugen“ gefunden, die haarige Hunnen in Pickelhauben-Helmen beschrieben, die belgische Babys in die Luft schleuderten und sie auf ihren Bajonetten fingen, während sie marschierten und Kriegslieder sangen. Geschichten von deutschen Soldaten, die die Hände belgischer Jungen amputieren, wurden vielfach gemeldet (angeblich um sie daran zu hindern, Gewehre abzufeuern). Geschichten von Frauen mit abgeschnittenen Brüsten vervielfachten sich noch schneller. Es gab auch Geschichten von Kreuzigungen alliierter Soldaten. Europäer und Amerikaner waren damals religiöser als heute und die Kreuzigungsgeschichten empörten sich. (Es sollte erwähnt werden, dass von allen Formen von Beweisen, die in modernen Gerichten akzeptiert werden, Zeugenaussagen als am wenigsten zuverlässig gelten.)

    Aber Vergewaltigungsgeschichten https://flashbak.com/when-nazis-attack-mens-action-mags-and-hitlers-perverted-minions-28735/ waren der Liebling aller Gräuelgeschichten. Ein „Augenzeuge“ beschrieb, wie die Deutschen in einer eroberten belgischen Stadt zwanzig junge Frauen aus ihren Häusern schleppten und sie auf Tischen auf dem Dorfplatz ausstreckten, wo jeder von mindestens zwölf „Hunnen“ vergewaltigt wurde, während der Rest der Soldaten zusah jubelte.

    Nachdem die britische Öffentlichkeit mit dieser Art von Propaganda regelmäßig ernährt worden war, verlangte sie wahrhaftig Rache an dem abscheulichen Hunnen. Eine Gruppe von Belgiern bereiste die Vereinigten Staaten (auf Kosten der britischen Regierung) und erzählte diese Geschichten den Amerikanern. (Großbritannien wollte die Vereinigten Staaten in den Krieg ziehen.) Präsident Woodrow Wilson empfing feierlich die Gruppe im Weißen Haus.

    Die Propaganda stellte Großbritannien als „ein Ritter auf einem weißen Pferd“ dar, der zur Verteidigung des verletzten, neutralen Belgiens kam. Das war natürlich eine zynische Manipulation der öffentlichen Meinung, denn wenn Deutschland die belgische Neutralität nicht verletzt hätte, hätte Großbritannien dies ohne einen zweiten Gedanken getan.

    Deutschland bestreitet wütend alle diese Geschichten. So auch amerikanische Reporter, die bei der deutschen Armee waren und wussten, dass sie Lügen waren. Aber diese Dementis fanden nicht ihren Weg in amerikanische Zeitungen. Die Briten kontrollierten, was in amerikanische Zeitungen gelangte, und es waren die Briten, die die Gräuelgeschichten erzeugten. Um die Glaubwürdigkeit dieser fantastischen Gräuelgeschichten zu erhöhen, bat die britische Regierung Viscount Bryce Anfang 1915, eine königliche Kommission zu leiten, um eine Untersuchung durchzuführen. Die britische Regierung beabsichtigte natürlich, dass Bryce diese falsche Propaganda unterstützen würde, was er gehorsam tat. Bryce war ein bekannter Historiker mit einem guten Ruf in Amerika. Er hatte nicht nur als britischer Botschafter in Washington gedient, sondern auch einige kostenlose Bücher über die amerikanische Regierung geschrieben. Die Briten wussten, dass er in Amerika hoch geachtet und bewundert wurde und dass er einen Ruf für Rechtschaffenheit und Ehrlichkeit hatte. Amerika würde glauben, was immer er sagte. Bryce war auch seinem Land gegenüber sehr loyal und daher perfekt für den Job.

    Quelle https://katana17.wordpress.com/2016/10/01/book-the-myth-of-german-villainy-by-benton-bradberry-part-01/

    https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/s53a501a3cbc8ac17/image/i361b4a89dfe33fbf/version/1514623989/image.png

  53. GUTE TATEN, GUTE WERKE = WAHRHEIT VERTEIDIGEN UND VERBREITEN

    ,,Selten in der amerikanischen Geschichte waren die Menschen in ihren Ansichten einig, wie sie Ende 1939 darüber waren, sich aus dem Krieg in Europa zurückzuziehen. Als die Feindseligkeiten im September 1939 begannen, zeigte die Gallup-Umfrage 94 Prozent der amerikanischen Bevölkerung gegen die Beteiligung am Krieg. Diese Zahl stieg im Dezember auf 96,5 Prozent, bevor sie im Herbst 1941 langsam auf etwa 80 Prozent zurückging. (Heute gibt es kaum ein Problem, dass sogar 60 oder 70 Prozent der Bevölkerung zustimmen.) [43]

    Roosevelt war sich natürlich der Intensität des Volksgefühls in dieser Frage durchaus bewußt. Deshalb belog er wiederholt das amerikanische Volk über seine Liebe zum Frieden und seine Entschlossenheit, die USA aus dem Krieg zu führen, während er gleichzeitig alles tat, um Europa und Amerika in einen Krieg zu stürzen.

    In einer großen Wiederwahlkampagne von 1940 reagierte Roosevelt auf die wachsenden Ängste von Millionen Amerikanern, die vermuteten, dass ihr Präsident heimlich die Unterstützung der Vereinigten Staaten für Großbritannien in seinem Krieg gegen Deutschland zugesagt hatte. Dieser begründete Verdacht beruhte zum Teil auf der Veröffentlichung der erbeuteten polnischen Dokumente im März. Die Rede vom 23. Oktober 1940 wurde im Radio von Philadelphia an die Nation gesendet. In der nachdrücklichsten Sprache leugnete Roosevelt kategorisch, dass er es getan hatte.

    Roosevelts Bemühungen, Polen, Großbritannien und Frankreich in einen Krieg gegen Deutschland zu bringen, sind nur allzu gut gelungen. Das Ergebnis war unermesslicher Tod und Elend und Zerstörung. Als die Kämpfe begannen, die Roosevelt geplant und geplant hatte, erwarteten die polnischen und französischen Führer, dass der amerikanische Präsident seine Zusicherungen, sich im Falle eines Krieges zurückzuziehen, zumindest gutmachen würde. Aber Roosevelt hatte nicht mit der tiefen Friedensstimmung der großen Mehrheit der Amerikaner gerechnet. Also hat Roosevelt nicht nur seine eigenen Leute getäuscht, sondern auch diejenigen in Europa sitzen lassen, denen er Unterstützung versprochen hatte.

    In gewisser Weise führte er die Vereinigten Staaten in einen fremden Krieg. Ich werde Ihnen und den Menschen dieses Landes die feierlichste Garantie geben: Es gibt keinen geheimen Vertrag, kein geheimes Verständnis in irgendeiner Form oder Form, direkt oder indirekt, mit irgendeiner Regierung oder irgendeiner Nation in irgendeinem Teil der Welt, um diese Nation zu engagieren irgendein Krieg oder für irgendeinen anderen Zweck.

    Nun wissen wir natürlich, dass diese fromme Aussage nur eine von Roosevelts vielen dreisten und unverschämten Lügen für das amerikanische Volk war.

    Dieselbe geheime Kräfte, die in New York und London sitzen, sitzen ebenfalls in Moskau.

    Diejenigen, die Roosevelts Akte verteidigen, argumentieren, dass er das amerikanische Volk zu ihrem eigenen Wohl belogen hat – dass er das Gesetz wegen erhabener Prinzipien gebrochen hat. Seine Täuschung gilt als zulässig, weil die Sache edel war, während die Präsidenten Johnson und Nixon eine ähnliche Täuschung hatten Nennen Sie zwei, ist nicht das. Dies ist natürlich eine heuchlerische Doppelmoral. Und das Argument spricht nicht sehr gut für das demokratische System. Es bedeutet, dass die Menschen zu dumm sind, um ihre eigenen Interessen zu verstehen Die beste Form der Regierung ist eine Art wohlwollende liberal-demokratische Diktatur

    Roosevelts Hass auf Hitler war tief, vehement, leidenschaftlich – fast persönlich. Dies war zu einem nicht geringen Teil auf einen anhaltenden Neid und Eifersucht zurückzuführen, die in dem großen Gegensatz zwischen den beiden Männern wurzeln, nicht nur in ihren persönlichen Charakteren, sondern auch in ihren Aufzeichnungen als nationale Führer.

    Oberflächlich gesehen waren die öffentlichen Leben von Roosevelt und Hitler erstaunlich ähnlich. Anfang 1933 übernahmen beide die Führung ihrer jeweiligen Länder. Beide standen angesichts einer katastrophalen weltweiten Wirtschaftskrise vor der enormen Herausforderung der Massenarbeitslosigkeit. Jeder von ihnen wurde während des zerstörerischsten Krieges der Geschichte ein mächtiger Anführer einer riesigen Militärallianz. Beide Männer starben im April 1945, kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges, in Europa, während sie noch im Amt waren. Aber die enormen Gegensätze im Leben dieser beiden Männer sind noch bemerkenswerter.

    Es gibt ernsthafte Zweifel, dass England im September 1939 in den Krieg gezogen wäre, wenn Roosevelt nicht seine Ermutigung und seine Zusicherungen gegeben hätte, dass die Vereinigten Staaten im Falle eines Krieges auf die Seite Großbritanniens treten würden, sobald er Amerikaner schwingen könnte öffentliche Meinung um die Intervention zu unterstützen.
    Roosevelt hatte schon vor dem Ausbruch des Krieges im Jahre 1939 jeden Anschein von Neutralität aufgegeben und sich so schnell wie möglich und sicher im Angesicht der antiinterventionistischen amerikanischen öffentlichen Meinung bewegt, um dieses Land in den europäischen Konflikt einzubeziehen.

    Eines der scharfsinnigsten Urteile über Franklin Roosevelts Platz in der Geschichte stammt aus der Feder des großen schwedischen Forschers und Autors Sven Hedin. Während des Krieges schrieb er:

    Die Frage, wie es zu einem neuen Weltkrieg gekommen ist, erklärt sich nicht nur aus dem Fundament der Friedensverträge von 1919 oder aus der Niederschlagung Deutschlands und seiner Verbündeten nach dem Ersten Weltkrieg oder der Fortsetzung des Krieges die alte Politik von Großbritannien und Frankreich. Der entscheidende Schub kam von der anderen Seite des Atlantischen Ozeans.

    ,Roosevelt sprach von Demokratie und zerstörte sie unaufhörlich. Er verleumdete als undemokratisch und unamerikanisch diejenigen, die ihn im Namen des Friedens und der Erhaltung der amerikanischen Lebensweise ermahnten. Er hatte die Demokratie eher in eine Karikatur als in ein Modell verwandelt. Er sprach von Redefreiheit und brachte diejenigen zum Schweigen, die seine Meinung nicht vertraten.

    Er sprach über die Religionsfreiheit und schloß eine Allianz mit dem Bolschewismus.

    Er sprach von Freiheit von Not, konnte aber nicht zehn Millionen seiner eigenen Leute mit Arbeit, Brot oder Obdach versorgen. Er sprach von Freiheit von der Kriegsfurcht, während er für den Krieg arbeitete, nicht nur für sein eigenes Volk, sondern für die Welt, indem er sein Land gegen die Achsenmächte aufhetzte, wenn es sich mit ihnen vereinigen könnte, und dabei Millionen in den Tod getrieben hat.

    Dieser Krieg ging als der Krieg von Präsident Roosevelt in die Geschichte ein.

    Roosevelts Politik war mehr als unehrlich – sie waren Verbrecher. Die Verfassung der Vereinigten Staaten gewährt nur dem Kongress die Befugnis, Krieg und Frieden zu schließen. Und der Kongress verabschiedete mehrere wichtige Gesetze, um die US-Neutralität im Falle eines Krieges in Europa zu garantieren. Roosevelt verletzte fortwährend seinen Eid als Präsident bei der Verteidigung der Verfassung. Wenn seine geheime Politik bekannt wäre, wäre die öffentliche Forderung nach seiner Amtsenthebung wahrscheinlich nicht aufzuhalten gewesen.

    Die Watergate-Episode hat vielen Amerikanern zutiefst bewusst gemacht, dass ihre Präsidenten kriminell handeln können. Dieser Fall zwang Richard Nixon zum Rücktritt von der Präsidentschaft, und er gilt immer noch als Krimineller. Keine Schule bekommt seinen Namen und sein Name wird nie den Respekt erhalten, der normalerweise allen amerikanischen Präsidenten gegeben wird. Aber Nixons Verbrechen sind im Vergleich zu denen von Franklin Roosevelt unbedeutend. Was waren Nixons Lügen im Vergleich zu denen von Roosevelt? Was ist eine Vertuschung von Diebstahl im Vergleich zu einer illegalen und geheimen Kampagne, um einen großen Krieg zu provozieren?

    Auschnitt von https://www.ihr.org/jhr/v04/v04p135_Weber.html

  54. ,,Der Mythos von Deutschland als einer bösen Nation

    Kapitel 1

    Als Folge des Verlustes zweier apokalyptischer Weltkriege hat sich Deutschland einen Ruf als böses Land in Europa und vielleicht als böses Land aller Zeiten erworben. Allein die Erwähnung des Wortes „Deutsch“ erweckt immer noch das Bild von roboterhaften, gänsehaltigen Sturmtruppen unter dem Kommando steifer, preußischer Offiziere, die bereit sind, ihren friedliebenden Nachbarn unnötigen Mord und Zerstörung zuzufügen . Wir wurden durch unbarmherzige Propaganda einer Gehirnwäsche unterzogen, um die Deutschen als an sich militaristisch, aggressiv, brutal, rassistisch und antisemitisch zu betrachten, mit einer Vorliebe für blinden Gehorsam gegenüber Autoritätspersonen. Hunderte von Hollywood-Filmen, unerbittliche Holocaust-Propaganda und zahllose Bücher und Zeitschriftenartikel haben dieses negative Bild Deutschlands im Volksmund nachhaltig verstärkt. Rationale Motive für die unerklärlichen Schrecken, die Deutschen routinemäßig vorgeworfen werden, sind nicht erforderlich. Es ist axiomatisch, dass ihre böse Natur alles erklärt.

    Betrachten wir zum Beispiel den Film „Schindlers Liste“ des jüdischen Regisseurs Stephen Spielberg. Der Nazi-Kommandant des Konzentrationslagers (angeblich das Plaszow-Lager außerhalb von Krakau, nicht weit von Auschwitz entfernt) steht ohne Hemd auf dem Balkon seines Hauses mit einem Jagdgewehr über seinen nackten Schultern. Das Gewehr ist mit einem Zielfernrohr ausgestattet. In dem Film befindet sich das Haus auf einem Hügel über dem Lager, so dass er auf die Massen von Gefangenen blicken kann, die auf dem Gelände herumtollen. Er hebt das Gewehr an seine Schulter und beginnt durch das Teleskop, von einem Gefangenen zum anderen zu scannen. Das Bild durch das Teleskop füllt nun den Filmbildschirm. Das Fadenkreuz des Zielfernrohrs stoppt bei einem zufällig ausgewählten Gefangenen. Er drückt ab und der Gefangene fällt tot zu Boden.

    Der Bildschirm kehrt dann zu dem Nazi-Kommandanten zurück, um gelangweilte Sorglosigkeit zu zeigen, während er den Bolzen seines Gewehrs betätigt und es beiläufig zurück zu seiner Schulter anhebt. Er feuert wieder, und wieder fällt ein Gefangener tot zu Boden. Gelangweilt von seiner „Schießübungen“, wendet er seine Aufmerksamkeit der schönen, nackten Frau zu, die auf einem Bett im Inneren des Hauses auf dem Balkon liegt. Die Frau soll angeblich eines seiner jüdischen Hausmädchen aus dem Lager ausgewählt haben, das offenbar auch als sein Sexsklave dient. https://flashbak.com/when-nazis-attack-mens-action-mags-and-hitlers-perverted-minions-28735/ Sein Gesicht drückt verächtlichen, wenn auch läppischen Zynismus aus.

    Der Zweck der Erschießungen, ebenso wie das Einführen der nackten jüdischen Hausgehilfin, besteht darin, den Nazi-Offizier als völlig verdorben, ohne Gewissen, Moral oder Empathie für andere Menschen zu zeigen; Kurz gesagt, ein Psychopath. Es wird natürlich angenommen, dass die ermordeten Gefangenen alle Juden waren. Zwei populäre jüdische Themen sind hier vereint: Nazi-Böses und jüdische Verfolgung.

    Diese Episode ist völlig erfunden, basierend auf einem Roman von Thomas Keneally, einem Australier, der die Konzentrationslager nur einmal im Jahr 1980 besuchte. Kein solches Ereignis wie oben beschrieben wurde jemals aufgenommen, doch die überwiegende Mehrheit der Kinogänger schluckt es ganz und gar akzeptiere es als tatsächliche Geschichte.

    Das echte Plaszow-Lager befand sich auf der anderen Seite eines Hügels vom Kommandantenhaus aus und völlig außer Sicht vom Kommandantenbalkon. Es wäre unmöglich für ihn gewesen, in das Gelände zu schießen, wie es im Film gezeigt wird, selbst wenn er dazu geneigt gewesen wäre, was sehr unwahrscheinlich ist. Der eigentliche Kommandant von Plaszow, Amon Goeth, auf dem die Figur des Films basierte, lebte im Haus mit seiner Verlobten Ruth Kalder, mit der er ein Kind hatte. Ruth sagte, dass sie heiraten wollten, aber aufgrund des Chaos am Ende des Krieges nicht in der Lage waren. Sie hatte ihren Namen und den Namen des Kindes mit Hilfe von Amon Goeths Vater nach dem Krieg in Goeth geändert. Amon Goeth wurde nach dem Krieg von der polnischen Regierung in erster Linie als Mitglied der NSDAP und als Mitglied der Waffen-SS erhängt, nicht als Gefangener. Ruth beschrieb Amon Goeth als kultivierten Mann, der eine schöne Singstimme hatte. Göth hatte tatsächlich zwei jüdische Hausmädchen, die aus dem Lager ausgewählt wurden, während er Kommandant war, aber es gibt keine Information, dass er Beziehungen zu ihnen gehabt hätte. Diese Geschichte wurde nur aufgenommen, um dem Film Würze zu verleihen.
    Ein weiteres Beispiel ist der Film „Sophies Wahl“ von einem anderen jüdischen Regisseur, Alan J. Pakula, in dem „Sophie“ und ihre zwei kleinen Kinder nach Auschwitz geschickt werden (Auschwitz ist der heilige Tempel der Holocaust-Überlieferung). Während des „Auswahlprozesses“ (die „Auswahl“ ist jetzt eine der „Stationen des Kreuzes“ der Holocaust-Religion) unmittelbar nach ihrer Ankunft, wird Sophie von einem stereotypisch bösen Nazioffizier (angeblich Dr. Joseph Mengele von Auschwitz Bekanntheit) erzählt ) dass sie nur eines ihrer Kinder behalten kann und dass das andere in die Gaskammer gehen muss. Sie muss sich aussuchen, welche man behält und welche in die Gaskammer geschickt wird, daher „Sophies Wahl“. Der böse Nazi-Offizier gibt keinen Grund oder eine Erklärung, warum man ein Kind sterben oder zwingen muss, dieses Herz zu machen reißende Wahl. Dass er ein „böser“ Nazi ist, ist vermutlich eine Erklärung genug. Dieser absurde Film basiert auf einem Roman des amerikanischen Südjournalisten William Styron, der die Lager nicht aus erster Hand kannte. Auschwitz wurde einfach als Schauplatz für eine Geschichte benutzt, die aus seiner Vorstellungskraft kam. Nichts dergleichen ist jemals im wirklichen Leben passiert. Aber solche bösen Nazi-Geschichten sind in Hollywood seit langem ein fester Bestandteil. Die Filmöffentlichkeit wurde so von diesem Poppycock konditioniert, dass Fiktion in der öffentlichen Meinung Realität geworden ist. Wir wurden alle einer Gehirnwäsche unterzogen, um solche Absurditäten ohne Skepsis zu akzeptieren. Deutsche sind „böse“, also machen sie „böse“ Dinge. Keine weitere Erklärung benötigt.

    Doch Deutschland wurde nicht immer in diesem Licht gesehen. Das Bild von Deutschland als einer finsteren, räuberischen, kriegerischen Nation hat erst im 20. Jahrhundert Wurzeln geschlagen. Im 19. Jahrhundert galt Deutschland dagegen als Ort des Friedens und der Erleuchtung. Der englische Historiker Frederic William Maitland beschrieb, wie das englische Volk die Deutschen im 19. Jahrhundert sah: „… es war üblich und plausibel, den Deutschen als unpraktisches, verträumtes, sentimentales Wesen zu malen, mit milden blauen Augen in eine Wolke aus Musik und Metaphysik und Tabakrauch hinauszuschauen.“

    Die einflussreiche französische Schriftstellerin und Salonmutter, Madame de Stael, porträtierte die Deutschen während der Napoleonischen Kriege als eine Nation von „Dichter und Denker, eine Rasse von freundlichen, unpraktischen, andersweltlichen Träumern ohne nationale Vorurteile und abgeneigt zum Krieg.“
    Die Amerikaner hatten auch vor dem 20. Jahrhundert eine freundliche Meinung über die Deutschen. Der amerikanische Historiker Henry Cord Meyer schrieb: „… ob sie in ihrer neuen geeinten Nation [Deutschland wurde 1871 in einer Nation vereint] oder in diesem Land [deutsche Einwanderer in den Vereinigten Staaten] gesehen wurden, wurden die Deutschen allgemein als methodische und energische Menschen betrachtet, die Modelle des Fortschritts waren, während Ihre Hingabe an Musik, Bildung, Wissenschaft und Technologie weckten die Bewunderung und Nachahmung der Amerikaner. “

    Im Jahr 1905 schrieb Andrew Dickson White, ein bekannter amerikanischer Historiker, Pädagoge und Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland, nur neun Jahre vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs: „Deutschland, von einer großen verwirrten Masse von Kriegern und Denkern und Arbeitern, militant gegensätzlichen Zwecken, sich in vergeblichen Kämpfen vergeblich und von bösen Nachbarn bedrängt, ist nach der Konsolidierung eine große Macht in Waffen, in der Kunst, in der Wissenschaft, in der Literatur; eine Festung des hohen Gedankens; ein Wächter der Zivilisation; der natürliche Verbündete jeder Nation, die eine bessere Entwicklung der Menschheit anstrebt. “

    Das deutsche Volk hat historisch in jedem Bereich der kulturellen, intellektuellen und wissenschaftlichen Errungenschaften große Beiträge geleistet. Auf dem Gebiet der Musik gab es solche Genies des achtzehnten Jahrhunderts wie Bach, Hayden, Mozart, Beethoven, Schubert und Schumann, um nur einige zu nennen. Dieses musikalische Genie setzte sich im 19. Jahrhundert mit den Straußes, Mahler und Richard Wagner fort. Da waren die literarischen Beiträge von Goethe und Schiller; die historischen Werke von Ranke und Niebuhr; die philosophischen Studien von Kant und Hegel; und die großen wissenschaftlichen Beiträge von Alexander von Humboldt und William Conrad Roentgen. Dies sind nur einige Beispiele für eine sehr lange Liste. Das preußische System der Hochschulbildung und die kulturelle Blüte, die Preußen in den Jahren nach den Napoleonischen Kriegen kennzeichnete, beeinflußten sowohl Europa als auch Amerika stark. Das amerikanische öffentliche Schulsystem sowie unser Universitätssystem wurden bewusst nach dem preußischen öffentlichen Schulsystem und Universitätssystem gestaltet. Deutschland wurde von der Welt als ein Zentrum des Lernens, für seine hohe Kultur und für seine Errungenschaften auf allen Gebieten bewundert; aber auch für seine Kultur der Ehrlichkeit, Fleiß, Ordnung und Sparsamkeit, die sogar auf der untersten Ebene der Gesellschaft bestand.

    Britische Gelehrte und Journalisten waren dem ganzen Deutschen, einschließlich ihrer Geschichte, Kultur und Institutionen im neunzehnten Jahrhundert, sehr wohlgesonnen. Der hoch angesehene Cambridge-Historiker Herbert Butterfield äußerte sich ausführlich über Großbritanniens Wertschätzung für Deutschland.

    „In England herrschte einst die Ansicht, die deutsche Geschichte sei vor allem die Geschichte der Freiheit, denn sie war eine Geschichte, die Bund, Parlament, autonome Städte, Protestantismus und ein von den deutschen Kolonien in den slawischen Osten getragenes Freiheitsgesetz umfasste. Zu jener Zeit waren es die lateinischen Staaten, die als kongenial zum Autoritarismus galten und sich an das Papsttum in Italien, die Inquisition in Spanien und die bonapartistischen Diktaturen im militaristischen Frankreich klammerten. Die Umkehrung dieser Sichtweise im zwanzigsten Jahrhundert und ihre Ersetzung durch eine gemeinsame Meinung, Deutschland sei zu allen Zeiten der Aggressor und Feind der Freiheit gewesen, wird zweifellos eines Tages selbst Gegenstand der Geschichtsforschung sein, besonders, wie es scheint fiel so eng mit einem Wechsel in der britischen Außenpolitik zusammen … Bis zu den frühen 1900er Jahren, als die historische Forschung in England bei Männern wie Acton und Maitland ihren Höhepunkt erreichte, können Worte kaum die Bewunderung für Deutschland – und die bekannte Jüngerschaft – unter den Engländern beschreiben Historiker. “

    Und dann sah der britische Schriftsteller Thomas Arnold (13. Juni 1795 – 12. Juni 1842) Deutschland nicht als eine Nation mit einer einzigartigen Prädisposition für Autoritarismus und Reglementierung, sondern als „Wiege des Gesetzes, der Tugend und der Freiheit“ und betrachtete sie eine „Unterscheidung der ersten Reihe“, dass die Engländer der germanischen Völkerfamilie angehörten. Die folgenden Fotos und Zeichnungen zeigen, wie die Welt Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs erlebte. Vor dem Ersten Weltkrieg wurde Deutschland als friedvolles Land der Märchen und verträumten Schlösser und Burgen angesehen fleißige, gesetzestreue, disziplinierte Menschen.

    Deutschlands positives Image verändert sich über Nacht

    Dieser Blick auf Deutschland sollte sich mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs fast über Nacht ändern. Nach Kriegsausbruch 1914 nahm ein groteskes Bild eines räuberischen, blutrünstigen und einmalig aggressiven Deutschlands Gestalt an und wurde zum stereotypen Bild Deutschlands in Europa und Amerika. Dieses neue Deutschlandbild war das direkte Ergebnis einer virulenten antideutschen Propagandakampagne der britischen Regierung und später der amerikanischen Regierung, in der vorsätzliche und systematische Lügen, Verzerrungen und falsche Gräuelgeschichten an die britische und amerikanische Öffentlichkeit verbreitet wurden . Die Gefühle sowohl der britischen als auch der amerikanischen Öffentlichkeit wurden absichtlich auf ein Fieberpech des Hasses gegen die „Hunnen“ geschürt. Eine pathologische Feindseligkeit gegenüber allem Deutschen, das später ein so vertrauter und fester Bestandteil des westlichen Denkens über Deutschland wurde, hatte seine Geburt in dieser geschickten Propagandakampagne. Nach dem Zweiten Weltkrieg untersuchte der Historiker Harry Paxton Howard diese Transformation des deutschen Rufs, die unmittelbar nach Beginn des Ersten Weltkrieges begann.

    Man sagte, Deutschland sei nicht nur böse, sondern immer so gewesen, und Deutschland sei entgegen den Tatsachen immer der historische Feind Europas und Amerikas gewesen. Er schrieb: „Im wahrsten Sinne des Wortes, die größte Aufgabe der Revision der Geschichte war während des Ersten Weltkriegs, als unsere“ Geschichten „komplett überarbeitet wurden, um zu zeigen, dass Deutschland immer unser Feind gewesen war, dass Deutschland den Krieg 1914 begonnen hatte , dass Deutschland 1870 sogar den Deutsch-Französischen Krieg begonnen hatte, und dass wir im Revolutionskrieg nicht gegen die Briten, sondern gegen die Hessier gekämpft hatten – ganz zu schweigen von den Deutschen, die belgischen Belgiern die Hände abschnitten statt den Belgiern den Kongolesen die Hände abschneiden. Das war eine echte Revision unserer Geschichte, die den amerikanischen Geist seit mehr als vierzig Jahren verzerrt. „Harry Paxton Howard.

    Natürlich haben alle Kriegsparteien, einschließlich Deutschland, Propaganda gegen ihre Feinde betrieben, wie es alle Kriegführenden in allen Kriegen der Geschichte getan haben, aber die Propagandabemühungen Deutschlands und der Mittelmächte waren amateurhaft und unwirksam im Vergleich zu den Briten. In ihren Propagandaanstrengungen neigten die Deutschen eher zur Vernunft statt zu den Emotionen.

    Sie haben ihre Feinde niemals als blutrünstige, unmenschliche Bestien dargestellt. Die Alliierten, insbesondere Großbritannien, erwiesen sich dagegen als Meister darin, die Weltmeinung geschickt zu manipulieren, indem sie phantastische Geschichten über die deutsche Schurkerei verbreitet verbreiteten. Seit Beginn des Krieges füllten deutsche Greueltaten britische und amerikanische Zeitungen. (Die amerikanischen Zeitungen waren damals für die meisten ihrer Nachrichten über Europa, die auf von Großbritannien gesteuerte Unterwasserkabel stießen, auf britische Nachrichtendienste angewiesen. Die Deutschen hatten keinen Zugang zu den amerikanischen Medien. Großbritannien sorgte dafür, dass Deutschland die sechs Transatlanten abschnitt – Atlantikkabel nach Amerika.)
    Die ersten Gräueltaten kamen aus dem deutschen Marsch durch Belgien zu Beginn des Krieges. Der Zweck Deutschlands bestand per se nicht darin, Belgien anzugreifen, sondern durch Belgien zu ziehen, um die französischen Verteidigungsanlagen zu umgehen und dann nach Paris zu fahren. Diese Strategie wurde als der Schlieffen-Plan bekannt, den die Deutschen glaubten, war der einzige Weg, um einen schnellen Sieg über Frankreich zu erreichen.

    Deutschlands „Verletzung“ des neutralen Belgiens diente als britischer Vorwand, in den Krieg gegen Deutschland zu ziehen, obwohl die Entscheidung, aus anderen (hauptsächlich wirtschaftlichen) Gründen in den Krieg zu ziehen, bereits erfolgt war. Belgien war nur ein Vorwand. Um in den Krieg eintreten zu können, war es notwendig, öffentliche Unterstützung zu gewinnen, und die Propagandamöglichkeiten, die sich aus dem deutschen Einmarsch in Belgien ergaben, sowie die fabrizierten Geschichten von deutschen Gräueltaten in Belgien dienten diesem Zweck. Es wurden „Augenzeugen“ gefunden, die haarige Hunnen in Pickelhauben-Helmen beschrieben, die belgische Babys in die Luft schleuderten und sie auf ihren Bajonetten fingen, während sie marschierten und Kriegslieder sangen. Geschichten von deutschen Soldaten, die die Hände belgischer Jungen amputieren, wurden vielfach gemeldet (angeblich um sie daran zu hindern, Gewehre abzufeuern). Geschichten von Frauen mit abgeschnittenen Brüsten vervielfachten sich noch schneller. Es gab auch Geschichten von Kreuzigungen alliierter Soldaten. Europäer und Amerikaner waren damals religiöser als heute und die Kreuzigungsgeschichten empörten sich. (Es sollte erwähnt werden, dass von allen Formen von Beweisen, die in modernen Gerichten akzeptiert werden, Zeugenaussagen als am wenigsten zuverlässig gelten.)

    Aber Vergewaltigungsgeschichten https://flashbak.com/when-nazis-attack-mens-action-mags-and-hitlers-perverted-minions-28735/ waren der Liebling aller Gräuelgeschichten. Ein „Augenzeuge“ beschrieb, wie die Deutschen in einer eroberten belgischen Stadt zwanzig junge Frauen aus ihren Häusern schleppten und sie auf Tischen auf dem Dorfplatz ausstreckten, wo jeder von mindestens zwölf „Hunnen“ vergewaltigt wurde, während der Rest der Soldaten zusah jubelte.

    Nachdem die britische Öffentlichkeit mit dieser Art von Propaganda regelmäßig ernährt worden war, verlangte sie wahrhaftig Rache an dem abscheulichen Hunnen. Eine Gruppe von Belgiern bereiste die Vereinigten Staaten (auf Kosten der britischen Regierung) und erzählte diese Geschichten den Amerikanern. (Großbritannien wollte die Vereinigten Staaten in den Krieg ziehen.) Präsident Woodrow Wilson empfing feierlich die Gruppe im Weißen Haus.

    Die Propaganda stellte Großbritannien als „ein Ritter auf einem weißen Pferd“ dar, der zur Verteidigung des verletzten, neutralen Belgiens kam. Das war natürlich eine zynische Manipulation der öffentlichen Meinung, denn wenn Deutschland die belgische Neutralität nicht verletzt hätte, hätte Großbritannien dies ohne einen zweiten Gedanken getan.

    Deutschland bestreitet wütend alle diese Geschichten. So auch amerikanische Reporter, die bei der deutschen Armee waren und wussten, dass sie Lügen waren. Aber diese Dementis fanden nicht ihren Weg in amerikanische Zeitungen. Die Briten kontrollierten, was in amerikanische Zeitungen gelangte, und es waren die Briten, die die Gräuelgeschichten erzeugten. Um die Glaubwürdigkeit dieser fantastischen Gräuelgeschichten zu erhöhen, bat die britische Regierung Viscount Bryce Anfang 1915, eine königliche Kommission zu leiten, um eine Untersuchung durchzuführen. Die britische Regierung beabsichtigte natürlich, dass Bryce diese falsche Propaganda unterstützen würde, was er gehorsam tat. Bryce war ein bekannter Historiker mit einem guten Ruf in Amerika. Er hatte nicht nur als britischer Botschafter in Washington gedient, sondern auch einige kostenlose Bücher über die amerikanische Regierung geschrieben. Die Briten wussten, dass er in Amerika hoch geachtet und bewundert wurde und dass er einen Ruf für Rechtschaffenheit und Ehrlichkeit hatte. Amerika würde glauben, was immer er sagte. Bryce war auch seinem Land gegenüber sehr loyal und daher perfekt für den Job.

    Quelle https://katana17.wordpress.com/2016/10/01/book-the-myth-of-german-villainy-by-benton-bradberry-part-01/

  55. TYPISCH SPD (SED) !!!!

    Aufgedeckt: Türkischer SPD-Politiker beging Sozialhilfebetrug in Millionenhöhe !

    http://www.anonymousnews.ru/2018/08/08/aufgedeckt-tuerkischer-spd-politiker-beging-sozialhilfebetrug-in-millionenhoehe/

    Aufgedeckt: Türkischer SPD-Politiker beging Sozialhilfebetrug in Millionenhöhe !

    Dass die Bundesrepublik Deutschland der perfekte Wirtskörper für Parasiten aller Art ist, dürfte vielen aufmerksamen Mitmenschen bereits aufgefallen sein. Nicht nur Politiker bedienen sich immer schamloser am hart erarbeiteten Steuergeld der Bundesbürger. Auch kriminelle Ausländer haben schon lange erkannt, dass man die BRD hervorragend um Millionen von Euros erleichtern kann.

    Anfang des Jahres war ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss der Bremischen Bürgerschaft zur Erkenntnis gelangt, dass „Vater und Sohn Öztürk in den Jahren 2013 bis 2016 Vereine zu einem System zur Ausplünderung der Sozialkassen aufgebaut“ hatten.

    Die beiden Türken stellten aus Südosteuropa, vor allem aus Bulgarien eingewanderten Osteuropäern zum Schein niedrig dotierte Arbeitsverträge aus. Mit diesen zogen die Ausländer zum Jobcenter Bremerhaven und erhielten dort aufstockende Sozialleistungen. Einen Teil dieser Beträge lieferten die Betrüger anschließend bei den Öztürks ab. Pro Empfänger sollen 2.000 bis 6.000 Euro geflossen sein.

    Anklage wegen Sozialleistungsbetrug gegen Vater von Ex-SPD-Politiker

    Nun erhob die Staatsanwaltschaft Anklage gegen Selim Öztürk (57) wegen gemeinschaftlichen Betrugs beim Landgericht Bremen. Der Leitende Oberstaatsanwalt wirft ihm vor: „Selim Öztürk soll von den Bulgaren jeweils 100 bis 200 Euro, gesamt 37.000 Euro bekommen haben.“ Außerdem soll er 17.800 Euro abgezweigt haben.

    Seinem Sohn, dem Politiker und ehemaligen Sprecher für Medienpolitik der SPD-Fraktion, ist Betrug nach Vernehmung von 200 Personen, beschlagnahmter Datenträger und 200.000 gefilzter E-Mails nicht nachzuweisen. Mitglieder des Untersuchungsausschusses zum Sozialbetrugsskandal in Bremerhaven bedauern, dass es keine Anklage gegen Patrick Öztürk geben wird. Ermittlungen gegen ihn laufen aber wegen Untreue, bis feststeht, woher 13.500 und 27.460 Euro von Bareinzahlungen stammen, außerdem sei ein PKW für Patrick Öztürk aus der Vereinskasse bezahlt worden. Sohn Öztürk steht laut Staatsanwaltschaft daher im Verdacht, unter anderem Vereinsvermögen veruntreut zu haben.

    530 Verfahren sind gegen die Osteuropäer anhängig, die als Leistungsbezieher rechtlich als die eigentlichen Betrüger gelten.

    Schaden in der Höhe von 6,4 Millionen Euro

    Begünstigt wurden die Machenschaften des Vater-Sohn-Duos durch die Untätigkeit der örtlichen Sozialverwaltung, die ohne Prüfung in einer „Kultur des Wegschauens“ das Geld der Steuerzahler an Migranten verschenkte, wie die Bremische Bürgerschaft dazu festhielt. Auf die Verantwortung der Sozialverwaltung geht auch der Verlust von weiteren 600.000 Euro. Diese Steuergelder wurden für Nachhilfestunden für Kinder aus Einwandererfamilien vergeben, die aber nie abgehalten wurden.

    Fast sechseinhalb Millionen Euro öffentliche Gelder sind einfach versickert, ohne dass dafür am Ende jemand geradesteht: Herr Öztürk, mittlerweile kein SPD-Mitglied mehr, sieht keine Notwendigkeit für einen Rücktritt und bleibt im Amt. Er „vertritt“ weiter die Bremerhavner und kassiert dafür deutsches Steuergeld in Form von Politikerbezügen.

    http://www.anonymousnews.ru/2018/08/08/aufgedeckt-tuerkischer-spd-politiker-beging-sozialhilfebetrug-in-millionenhoehe/

1 Trackback / Pingback

  1. Trump, Qanon & Co schalten das Licht an: Das große Erwachen | DER Weg zum MenschSEIN in FREIHEIT und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

Kommentare sind deaktiviert.