Hunderte Moslem-Migranten versuchen gewaltsam, in die spanische Nordafrika-Exklave Ceuta zu gelangen. Sie sind dabei laut Polizeiangaben mit Flammenwerfern, Fäkalbomben und ätzenden Stoffen bewaffnet. Bisher gibt es mehrere verletzte Polizisten und Migranten

Von Michael Mannheimer, 27.7.2018

Der Islam befindet sich im Krieg gegen Europa. Warum das kaum jemand erkennen will – oder kann.

Kaum hat Italien die Migrationsströme ins eigene Land gestoppt, geht es in Spanien weiter. Nach dem Treffen von Milliardär George Soros mit dem linken spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez macht Spanien die Politik der »open bordes«, der offenen Grenzen. Alle spanischen Sicherheitskräfte an den Grenzen und in den nordafrikanischen Enklaven sind angewiesen, möglichst sanft mit den illegalen Migranten umzugehen.

Anders als in Italien steht Pedro Sánchez nur einer Minderheitsregierung vor. Dennoch setzte er nach nicht einmal einer Woche radikal neue Akzente in der Asylpolitik:

Die abgelöste konservative PP-Regierung hatte sich über Jahre geweigert, ihren Verpflichtungen gegenüber Europa zur Übernahme von Asylsuchern aus Griechenland, Italien oder Malta nachzukommen. Medienwirksam erklärte die neue spanische Regierung sich nun bereit, das seit einer Woche im Mittelmeer umherirrende Schiff „Aquarius“ mit 629 Asylsuchern an Bord bei sich aufzunehmen. (Quelle)

Dass diese „Flüchtlinge“ natürlich nicht in Spanien bleiben, sondern nach Deutschland weitergeschickt werden – darüber schweigt sich die spanische Regierung aus.

Sozialisten sind „Gutmenschen“: Sie sind Teil jener Macht, die stets Gutes will – und doch stets Böses schafft. Dass Gutmenschen jedoch im klinischen Sinn psychisch krank und oft hochgefährlich sind, habe ich in diesem vielgelesenen und in 12 Sprachen übersetzten Artikel eindrücklich dargestellt)

Die alte, konservative und nun abgelöste PP-Regierung hatte sich über Jahre geweigert, ihren Verpflichtungen gegenüber Europa zur Übernahme von Asylsuchern aus Griechenland, Italien oder Malta nachzukommen.

Medienwirksam erklärte nun die neue spanische Regierung sich nun bereit, das seit einer Woche im Mittelmeer umherirrende Schiff „Aquarius“ mit 629 Asylsuchern an Bord bei sich aufzunehmen.

Die Folgen ließen nicht lange auf sich warten. In der spanischen Enklave Ceuta in Nordafrika haben rund 600 afrikanische Migranten einen Aufstand angezettelt und sind brutal auf die spanischen Grenzbeamten losgegangen, zum Teil sogar mit selbstgebauten Flammenwerfern: Aufstand von afrikanischen Migranten in der spanischen Enklave Ceuta:

In der spanischen Exklave in Marokko stürmten gestern, am Donnerstag, (26.07.201 hunderte mit Brandwaffen, selbstgebauten Flammenwerfern und Fäkalbomben bewaffnete, ausschließlich männliche, im besten Kampfesalter junge Moslems den Grenzzaun von Ceuta. Zwischen 450 und 600 Migranten – ohne Ausnahme junge männliche Invasoren – hatten am frühen Morgen die gut sechs Meter hohen doppelten Grenzzäune überwunden.

Es habe sich um den größten Ansturm der vergangenen Jahre auf die Enklave an der Straße von Gibraltar gehandelt. Dabei seien die Migranten so „brutal wie noch nie zuvor“ vorgegangen, wurde ein Polizeisprecher von der Nachrichtenagentur Europa Press zitiert. Vier Beamte der Guardia Civil (Zivilgarde) und elf Migranten seien in ein Krankenhaus in Ceuta gebracht worden, hieß es. (Quelle).

Grenze zur EU

In der Vergangenheit hat es schon häufiger solche Anstürme gegeben. Spanische und marokkanische Beamte sollen den Grenzzaun schützen. Das EU-Land Spanien hat in Nordafrika zwei Exklaven, die allerdings beide von der marokkanischen Regierung beansprucht werden – Ceuta, das an der Meerenge von Gibraltar liegt, sowie das 250 Kilometer weiter östlich gelegene Melilla. In der Nähe der beiden Gebiete warten Zehntausende notleidende Afrikaner vorwiegend aus Ländern südlich der Sahara auf eine Gelegenheit, in EU-Gebiet zu gelangen. (Quelle)

Zehntausende warten vor Ceuta auf eine günstige Gelegenheit

Neben Ceuta verfügt Spanien in Nordafrika mit dem 250 Kilometer weiter östlich gelegenen Melilla noch über eine zweite Exklave, die demzufolge auch EU-Gebiet ist. In der Nähe der beiden Gebiete harren seit Jahren Zehntausende vorwiegend aus westafrikanischen Ländern stammende Menschen aus, die darauf hoffen, irgendwie in die EU zu gelangen. So viele Afrikaner wie jetzt, haben die 8,4 Kilometer lange Grenze nach Ceuta aber seit langem nicht überquert. Im Februar vergangenen Jahres hatten binnen vier Tagen mehr als 850 Migranten die Grenze nach Ceuta überquert.

Neuer Innenminister will Stacheldraht entfernen

Sollte die neue sozialistische Regierung in Madrid ihre Ankündigungen umsetzen, dürfte das künftig noch leichter werden. Der neue spanische Innenminister Fernand Grande-Marlaska hatte nach seiner Ernennung im Juni angekündigt, dass er den rasiermesserscharfen Stacheldraht an den Zäunen von Ceuta und Melilla entfernen wolle.

Bereits jetzt hat Spanien Italien bei der Neuankunft von Migranten aus Afrika überholt. Nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) kamen in diesem Jahr bereits fast 19.600 Menschen in Spanien an.

De Angriff gegen Ceuta ist kein Akt von „Flüchtlingen“, sondern ein kriegerischer Akt des Islam zur Eroberung Europas.

Ceuta: Nur Männer. Und nur junge Männer. und ebenfalls nur Moslems:

Ceuta ist derzeit das schwächste Glied der EU-Außengrenze. Dorthin pilgern nun, bezahlt und aufgestachelt auch von westlichen NGOs und westlichen Europavernichtern, zehntausende zu allem bereite Moslems mit dem Ziel, Europa zu besetzen (Bildquelle)


Die Angriffe von schwarzen Moslems in Ceuta sind kein Akt der Verzweiflung oder gar Zufall. Es handelt sich um einen generalstabsmäßig gesteuerten Angriff auf die derzeit schwächste Stelle der EU-Außengrenze de , die wir – wie kann es anders sein – wieder einem sozialistischen Präsidenten zu verdanken haben.

Die Motive der Angreifer mögen sie unterschiedlich sein wie die Individuen, die an diesem Angriff teilnahmen. Doch ein Motiv vereint alle: Die Gebote des Islam, sich Europa, den „Goldenen Apfel“ zueigen zu machen.

Nur politische Ignoranten und Naivlinge können die Ansicht vertreten, dass dieser Angriff nicht zentral gesteuert wurde: Von Saudi-Arabien, von andern islam-fundamentalistischen Kräften, von den Moslembrüdern, von westlichen und weißenfeindlichen NGOs – und vielleicht sogar von Soros selbst (der hat eh die meisten NGOs unter seinem Befehl).

 

Hier ein Video (auf spanisch), das den Angriff der Moslems gegen die Außengrenze der EU darstellt.

Lassen sie sich von den Bildern der verwundeten Angreifer nicht täuschen. In ihren Ländern hätten diese null medizinische Hilfe erhalten – und die Angreifer selbst würden nicht zögern, „Ungläubigen“-Blut zu vergießen, um nach Europa zu kommen. Das Töten von „Ungläubigen“ macht jeden Moslem automatisch zu einem Märtyrer – womit ihm ein Platz im islamischen Paradies und lebenslanges sexuelles vergnügen mit 72 Jungrauen gewiss sind.

Dass die Mehrheit der Moslems diesen Unfug immer noch glaubt, ist leider eine Tatsache. Doch damit unterscheiden sie sich prinzipiell nicht von anderen Religionen, die das Paradies – wenn auch unter anderen Mitteln – ebenfalls an „Rechtgläubige“ versprechen.

Videodauer: 12:40 Minuten

Quelle: https://youtu.be/E09Jfm58uuE


Ab wann ist ein Krieg ein Krieg?

Ist ein Angriff einer feindlichen macht gegen ein Land bereits ein Krieg? Nicht unbedingt. Es kann sich um einen singulären Militärschlag handeln, ob gerechtfertigt oder nicht – aber dieser Militärschlag muss nicht unbedingt zum Krieg zwischen dem Angreifer und dem angegriffenen Land führen.

Um einen Krieg handelt es sich in jedem Fall, wenn eine Partei (ein Land oder eine Terror-Organsiation) einem anderen Land (oder Terrororganisation) offiziell den Krieg erklärt hat. Ab da befinden sich die beiden Parteien im Krieg.

Muss es nach einer Kriegserklärung gleich zu Kriegshandlungen kommen?

Keinesfalls. Nach der Kriegserklärung Englands und Frankreichs an das Deutsche Kaiserreich im ersten Weltkrieg gab es Monate lang keine einzige kriegerische Handlung zwischen den beiden verfeindeten Parteien. Doch es herrschte definitiv Krieg. Das heißt, kriegerische Handlungen konnten jeden Moment mit aller Wucht ausbrechen. Das Ausbleiben von kriegerischen Handlungen in Falle einer erfolgten Kriegserklärung ist also kein Widerruf dieser Erklärung. Es ist taktisch und organisatorisch bedingt – nicht essentiell, was den Krieg als solchen anbelangt.

Kann es acuh ein Krieg sein, wenn keine der Konfliktparteien einen Kriegszustand ausgerufen hat?

Oh ja! Der Islam etwa befindet sich per definitionem seit 1400 Jahren  im dauerhaften, nicht explizit, aber implizit ausgerufene Dauer-Kriegstzustand mit allen Ländern, die den Islam noch nicht angenommen haben.

Er nennt diese Länder denn auch nicht ohne Grund dar-al-Harb: „Lände des Krieges“. Moslems müssen keine Kriegserklärung abgeben, um ein Land oder eine nichtislamische Institution anzugreifen: Es ist ihr heilige, von Allah persönlich aufgetragenen Pflicht, den Islam zu einzig beherrschenden Religion und politischen Ideologe auf diesem Planeten zu machen.

Daher sind alle bisherigen und geschichtlichen Terrorangriffe des Islam Kriegshandlungen des Islam gegen „Nichtmoslems“ gewesen: Wobei, was darunter genau zu verstehen ist, vom jeweiligen Zweig des Islam abhängt. Schiiten bezeichnen Sunniten als „Ungläubige“ – und umgekehrt.

Die über 35.000 weltweiten Terrorangriffe seitens Moslems seit 9/11  in über 70 Ländern sind alle allesamt Kriegshandlungen.

Die einzelnen Terroristen haben keine eigene Kriegserklärung verfasst – noch eine solche verkündet. Sie stehen per definititionem von Geburt an im Krieg gegen den Rest der Welt: Jenen Rest, der, wie ich bereits oben schrieb, sich noch nicht dem islamischen Glauben unterworfen hat.

Diese 35.000 Terrorakte als „Einzelhandlungen“ dazustellen, wie es unsere Medien und Politiker tun, ist in etwa so logisch, als würde man die Millionen Tötungen von Gegnern in einem offiziellen Krieg ebenfalls als Millionen „Einzelhandlungen“ jener Soldaten bewerten, die den tödlichen Schuss abgegeben haben. Was natürlich blanker Unsinn ist.

Sinn macht die Lüge von den moslemischen Einzeltätern allerdings dann, wenn man immer noch am Mythos eines friedlichen Islam festhält

– den es definitiv so wenig gibt wie s einen friedlichen  Sozialismus oder ein friedliches Aztekentum gibt. Einzelne Sozialisten oder Azteken mögen friedlich sein. Ihre Religion/Ideologie ist es aber nicht.

Dass besonders „Intellektuelle“ nicht imstande sind, diesen fundamentalen Unterschied zwischen der Friedfertigkeit einzelne Individuen und dem kriegerischen Charakter jener Ideologe oder Religion, der diese Individuen angehören, zu unterscheiden, macht mich bis heute noch sprachlos.

Ich bemühe hier absichtlich das Beispiel vom friedlichen und netten türkischen Gemüsehändler, der als Beweis dafür gebracht wird, dass de Islam per se ebenso friedlich sein müsse wie dieser Händler. Doch ein Blick in Geschichte und Gegenwart zeigt: Ein einziger Funke kann genügen, um aus diesem „friedlichen“ Gemüsehändler einen Dschihadisten und Kopfabschneider zu machen.

Wikipedia definiert Krieg wie folgt:

Krieg ist ein organisierter und unter Einsatz erheblicher Mittel mit Waffen und Gewalt ausgetragener Konflikt,[ Definition im Lexikon der Bundeszentrale für politische Bildung.][Definition durch Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Hamburg] an dem planmäßig vorgehende Kollektive beteiligt sind.

Ziel der beteiligten Kollektive ist es, ihre Interessen durchzusetzen. Der Konflikt soll durch Kampf und Erreichen einer Überlegenheit gelöst werden. Die dazu stattfindenden Gewalthandlungen greifen gezielt die körperliche Unversehrtheit gegnerischer Individuen an und führen so zu Tod und Verletzung. Neben Schäden an am Krieg aktiv Beteiligten entstehen auch immer Schäden, die meist eher unbeabsichtigt sind. Sie werden heute euphemistisch als Kollateralschäden bzw. Begleitschäden bezeichnet. Krieg schadet auch der Infrastruktur und den Lebensgrundlagen der Kollektive. Eine einheitlich akzeptierte Definition des Krieges und seiner Abgrenzung zu anderen Formen bewaffneter Konflikte existiert nicht.[ Peter Rudolf: Krieg, in: Lexikon der Politikwissenschaft, Bd. 1 A–M, 4. Auflage, C.H.Beck, München 2010, S. 526.]

Kriegsformen sind vielfältig und nicht unbedingt an Staaten oder Staatssysteme gebunden:

Sie können auch innerhalb von Staaten stattfinden, etwa als Bürgerkrieg, Unabhängigkeitskrieg oder bewaffneter Konflikt, und zum Weltkrieg oder zum Völkermord führen. Trotz intensiver Diskussionen konnte keine einheitliche völkerrechtliche Definition gefunden werden, die den Begriff des Krieges eingrenzend beschreibt. Die Genfer-Fünf-Mächte-Vereinbarung vom 12. Dezember 1932 ersetzte deswegen den unspezifischen Ausdruck „Krieg“ durch den eindeutigen der „Anwendung bewaffneter Gewalt“ (Artikel III). Die Charta der Vereinten Nationen verbot schließlich die Anwendung von oder Drohung mit Gewalt in internationalen Beziehungen grundsätzlich (Artikel 2, Ziffer 4) und erlaubte sie nur als vom Sicherheitsrat beschlossene Sanktionsmaßnahme (Artikel 42) oder als Akt der Selbstverteidigung (Artikel 51).


***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

139 Kommentare

  1. wenn die Sozialisten wie in Spanien-die die tore nach Europa weit aufstossen-

    ohne vom Militär verhaftet zu werden-dann läuft was falsch

    • pogge,

      das wird alles verschwiegen, weil man uns weiterhin dumm halten möchte. Diese weißen Farmer, für die würde Asyl 1000 prozentig zutreffen, aber es geht nicht um Asyl, sondern allein darum, Europa in eine negroide Rasse zu verwandeln. Und dazu benötigt man die Neger, die man alle angelockt hat und auf „Frauenfang“ sind. Damit das besser klappt, werden sie in Flirtkursen „geschult“, auf Kosten von uns Steuerzahler.
      Das ist das Abscheulichste, was sich je satanisch besessene Menschen erdenken konnten. Wenn kein Wunder von außen geschieht dann hat der Historiker Sieferle mit finis Germania leider Recht behalten.
      Was sollen wir tun?
      Alle abwandern, aber wohin?
      Uns alle aus Verzweiflung das Leben nehmen, so wie Sieferle, Kablitz usw.?
      Oder kämpfen auf Leben und Tod.? Die letzte Kugel auf Reserve bei Aussichtslosigkeit?
      Und wir als Familie erwarten täglich Nachwuchs. Man hat uns bereits in diesem Leben, wo wir gearbeitet haben für eine Ernte für die Kinder und erfüllten Lebensabend, alles genommen. Und die Zukunft war noch nie so dunkel und ungewiß. Das ist die Lage in unserem Land, in dem man nicht mehr gut leben kann, sondern bald die Toten beneiden werden.

      • Inge: Gestern in einer Reisesendung: Es ging um die Ostsee. War eigentlich recht interessant bis man eine Lehrerin im Ruhestand gezeigt hat, die Flüchtlingen die deutsche Sprache beibringt. Und dabei hat sie dann so Rollenspiele veranstaltet in denen es u, a. auch um Frauen-anbaggern, hier Flirtkurs, genannt, gegangen ist. Ob die das wohl ehrenamtlich gemacht hat? Mein Kotzeimer war schon wieder viel zu klein.
        Das Asylgesetz ist ein wichtiges und richtiges Gesetz. Es wurde dazu geschaffen, Menschen, die in ihren Heimatländern um ihr Leben fürchten, aufzunehmen. Die Väter unseres Grundgesetzes haben sicher nicht im Traum daran gedacht, dass dieses Asyl so dermaßen übelst missbraucht, gebrochen, ausgehebelt wird – es ist zu einem pervertierten Luxus-Asylrecht, auf das wirklich jeder Anspruch hat, geworden. Keine Papiere aber dafür Smartphone, keine Bildung, keinen Anstand aber dafür eine überbordende furchtbare Kriminalität im Gepäck.

  2. Krieg . . . als „unsere“ Bundeskanzlerin sagte , wir Deutschen hätten nicht für immer ein Anrecht auf Frieden , hätte man sie auf der Stelle VERHAFTEN müssen !

    Und wenn es demnächst um die Verteidigung unseres Landes geht , können wir uns dann auf diese Nullen verlassen ?

    Bundeswehr blamiert sich mit Transen-Soldaten !
    06. 07. 2018

    http://unser-mitteleuropa.com/2018/07/06/bundeswehr-blamiert-sich-mit-transen-soldaten/

    Der Zustand der Truppe ist nach wie vor miserabel. Durch das Verlassen auf die NATO unter dem Motto „die USA werden uns schon verteidigen“, fand ein Abbauprozess statt, der die Bundesrepublik verteidigungsunfähig macht. Die unbedingte Verleugnung der Wehrmacht als historischen Teil . . . . . . .

    Generalfeldmarschall ERWIN ROMMEL oder das Fliegerass ADOLF GALLAND würden sich totlachen wenn Sie diese VOLLIDIOTEN sehen würden !

    WELCH EINE SCHANDE . . . . WELCH EINE SCHMACH ! ! ! !

    Ich persönlich glaube , dann sind wir VERLASSEN ! . . . Ja das stimmt . . . dann sind wir verlassen . Wir müssen versuchen uns so gut wie möglich selber zu schützen !

    . . . und dazu ist ein jeder verpflichtet !

    • Fantomas: Sie noch ganz andere Sachen geäußert:
      „Wir Deutsche haben kein ewiges Anrecht auf Freiheit, Demokratie und Wohlstand“ – aber irgendwelche Gutmenschen, denen man ins Hirn gesch… hat, waren und sind ja so begeistert.
      „Wir Deutsche müssen akzeptieren, dass migrantische Jugendliche krimineller, gewalttätiger und aggressiver sind als deutsche Jugendliche“
      Es gibt bestimmt noch einige solcher Aussprüche – die mir aber jetzt nicht einfallen.

      • Tonivonder Alm
        auch die Lehrerschaft ist gespalten in links und rechts. Sie werden noch ihre blauen Wunder erleben mit der „Nachzucht“. Leider müssen es auch immer die anderen büßen, die dagegen sind.

    • Ich bezweifle, daß das bundesdeutsche Asylgesetz für alle Verfolgten dieser Erde geschaffen wurde.
      Liest man den Text nach, so steht da: „Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden. Verfolgte genießen Asyl.“
      Der Sinnzusammenhang ist also: Verfolgte Deutsche genießen Asyl. An Ausländer war vermutlich gar nicht gedacht. Eine schlampige Formulierung?
      Dafür wollte Joschka Fischer 1986 DDR-Flüchltinge zurückschicken.
      Und überhaupt: Ich finde es unerträglich, wenn es da immer heißt: „Unser Asylrecht.“
      Wir durften nie über dieses Asylrecht abstimmen, genausowenig wie über „unser Grundgesetz“, das in der Villa Rothschild geboren wurde und als Provisorium konzipiert war. Das Versprechen des alten Art. 146 wurde niemals eingelöst. Die biegen sich alles so hin, wie sie es gerade brauchen. Siehe die aktuelle GEZ-„Recht“-Sprechung des BVG.

      Wiir durften in dieser tollen Demokratie sowieso nie über wesentliches abstimmen. Nichts hat dieses Land mehr verändert als die Einwanderung. Aber ich erinnere mich noch, wie die Blockparteien in den 90ern im Konsens verkündeten, daß Einwanderung keine Wahlkampfthema sein dürfe!

      Ich kann zunehmend mit Wählern der Altparteien nicht mehr in einem Raum sein. Ich kann sie nicht mehr ertragen.

  3. „Sie sind Araber und wollen nach Deutschland? Kein Problem: Dann gehen Sie ins Internet
    und kaufen sich Ihre Zeugnisse und Dokumente von allen Universitäten in Syrien, syrische
    Pässe oder Doktortitel. „Jouwatch“ hat sich in den arabischsprachigen Foren umgeschaut
    und erschütternde Entdeckungen gemacht.

    Noch vor gut zwei Jahren lief der Handel mit Terminen bei Botschaften auch auf der Straße.
    Dank der Vernetzung durch das Internet sind diese Geschäfte neuerdings digital und auf
    Facebook zu finden. Die Angebote richten sich an arabisch sprechende Menschen, die
    von einem Leben in Deutschland träumen. Angeboten werden auch Termine bei den
    deutschen Vertretungen im Ausland. Schauen Sie mal, was wir alles gefunden haben:“

    Hier gehts weiter: https://www.journalistenwatch.com/2018/07/27/jetzt-wird-auch-mit-botschaftsterminen-online-gehandelt/

      • @werbung meier

        ……….nö, dann ist Er „Deutscher“…………dafür sorgt die Merkel-Drecksbande schon.

      • ………nö, dann ist Er „Deutscher……..

        ———————-
        mensch, jemand der denken kann 😉

    • Mit den falschen Papieren hier ins Land zu kommen, hat doch der Grüne Steinewerfer angefangen. Damals haben die Leute aus Russland mitbekommen, wenn in deinen Papieren „Jude“ steht, ist alles kein Problem mehr. Viel später kam heraus, dass 80% davon gefälscht waren. Aber nun sind sie einmal in unserem Sozialsystem und bleiben hier!

  4. Die Menschen in unserem Land werden leider erst dann aufwachen, wenn jeden Tag in jeder Stadt 1000 Flammenwerfer, Fäkalbomben und ätzenden Stoffen direkt vor ihrem Haus oder ihren Füßen gezündet werden. Vorher nicht. Bis dahin geht es weiter wie bisher. Ein Wahlkreuzchen wird am Schicksal D nichts mehr ändern, der Zug ist schon lange abgefahren.

    • @ Freidenker

      Genau so siehts aus . Aber dann ist es zu spät ! Ich hätte dies NIE für möglich gehalten . Aber es ist leider so .

      Wenn US-Präsident D. Trump nicht bald eingreift , sind wir verloren .

    • ……… werden leider erst dann aufwachen, wenn ……..

      ————————

      glaub ich aber bei vielen nicht!!!
      teils besitzen die dermassen wenig intelligenz dass das gar nicht geht.
      schon jetzt sperren gutmuttis selbst am tag die tür zu und erzählen jedem das die AFD daran schuld hat.
      die sind nicht in der lage kausal zu denken. die nehmen einfach 1:1 das auf was im verdummer kommt. selbst denken können die nicht besonders gut.

      • werbung meier,

        bin soeben beim Frisör ins Fettnäpfchen getappt. Eine ältere Frau, so wie ich, nur ich meinem Alter entsprechend, sie dagegen, mit roten Haaren, die aussahen wie eine Pumucklperücke,saß neben mir und sprach davon, daß sie Jahrzehnte in der Entwicklungshilfe in Afrika gearbeitet hätte. Ich erlaubte mir mich einzumischen und zu sagen, nachdem doch jetzt alle von dort kommen, war eigentlich die „Hilfe“ umsonst. Die sind ja immer noch nicht auf die Beine gekommen und wollen jetzt sich gleich ins gemachte Nest setzen. Sie wurde daraufhin wütend und meinte, ich hätte ja gar keine Ahnung wie arm die seien. Mag schon sein, entgegnete ich, jedoch haben sie, was die Lügenpresse nicht mehr verschweigen kann, ihre Dankbarkeit darin gezeigt, daß die Sicherheit unseres Landes gefährdet worden ist. Messern, Vergewaltigen, Menschen in Unterhosen (Trauma-Alibi), die unsere Rentner einfach so willkürlich zu Boden treten und dann auf den Kopf herumtrampeln ist heute Tagesordnung.
        Als ich dann sagte, das sind natürlich keine Christen, sondern ein Islamschwarm, bekam ich wieder zu hören, daß irische Bischöfe gesagt hätten, daß die Christen schlimmer wären als die Muslime. Ich sagte dann, es ist schon merkwürdig, daß das Köpfen der Priester und grausame Abschlachten der Christen im Nahen Osten durch Muslime dieser Aussage entgegensteht. Keine Antwort mehr. Sie war fertig und „fertig“ , zahlte, und die Tür fiel ziemlich laut ins Schloß. Die Chefin rannte ihr noch nach, um sie wieder zu besänftigen. Mit der Chefin habe ich mich schon des öfteren über dieses Thema unterhalten, und ich glaubte, daß wir darin übereinstimmen.
        Aber der Kunde ist halt König. Geschäft ist Geschäft und man muß immer das „Gesicht“ wahren, wie der Kunde es haben will.
        Mit Vertuschen, Beschwichtigen, nicht dazu stehen, bekommen wir diesen gefährlich ausufernden Wahnsinn nicht mehr in den Griff. Reden ist schon lange vorbei. Nur noch konsequentes Handeln im Abschieben, im Kürzen der Leistungen, im vollkommenen Zurückfahren der Schlaraffenlandbedingungen bekommen wir diese üblen Schmarotzer wieder los.
        Ist nicht die vorrangigste Aufgabe der Bundeswehr und Polizei Schaden vom Volk abzuwenden und wenn eine Bundeskanzlerin samt ihren Vasallen das Volk an Invasoren ausliefert, müßten diese eigentlich wissen, zu wem sie zu stehen haben. Oder gehören die inzwischen auch zur volksabschaffenden Regierung und nicht mehr zu ihrem Volk?

      • ………Geschäft ist Geschäft und man muß immer das „Gesicht“ wahren, wie ……..
        ————–

        tja, das ist die denke. dabei wäre das problem gelöst wenn alle restdeutschen nur 3 oder 4 tage mal richtig handeln oder einfach nur zuhause bleiben würden. Aber eben….

        Bunteswehr?
        also man muss dazu den verein kennen. ich war ja nun da und habe so manchen arschkriecher mit fetten schulterklappen weinen sehen wenns mal etwas härter wurde.
        klar würden die loslegen und mit panzern durch die strassen fahren.
        aber dazu bedarf es einen befehl von ganz oben!!!!!!!!!!!!!!
        und wir wissen doch beide was das heisst…. ..lach gröhl schmunzel

        es gab mal den spruch „ein offizier wird so lange befördert bis er keinen schaden mehr anrichten kann“
        und da ist was dran….. 🙂

        unsere besatzer könnten uns retten. so wie damals ..lach…. Aber im ernst, die wären doch doof hier was zu ändern, bekommen die doch einen grossteil unserer arbeitskraft geschenkt.
        beispiele: DAX 30 gehört überwiegend unseren besatzern. Veolia(franzosen) reissen sich unsere infrastruktur unter den nagel. Vinci/eurovia bauen bald alle unsere strassen(stichwort stau)
        gibt es noch eine grosse firma die überwiegend uns gehört? Die grösste „deutsche“ firma bayer gehört sogar zu 80% NICHT deutschen. teile von VW gehören uns(noch). ist aber auch schon egal. es werden mehr VW im ausland gebaut und auch dort zugelassen als in D. Und die arbeiter hier im VW werk sind moslems, überwiegend. Steigend!

        polizisten:
        die jungen sind zu jung um es zu begreifen(ich hatte damals die berwerbungsunterlagen zur polizei schon in der hand) und die alten wollen keinen ärger mehr und mit den enkeln spielen, nach malle fliegen oder mit dem wohnmobil rumkutschen.
        dazu kommt, das die nicht unbedingt die hellsten sind. Der polizeiautoaufkleber „abitur was nun?“ hat schon so manchen kalauer gebracht.

        ist aber auch alles menschlich

        Aber das hauptthema wird völlig vernachlässigt. mit gutem grund. Nämlich die geburtenrate biodeutscher. die liegt nämlich bei „theoretisch“ Null. denn auch 0,5 bedeuten den volkstot. Und erdgeschichtlich gesehen nunmal superschnell.

    • @ Freidenker

      Es ist der Abschaum der Menschheit . Und wir haben diesen Dreck Jahrzehntelang gezüchtet . Mit Geldspenden durch „Miserior“ . Heute noch wird durch die Pfaffen gebettelt was das Zeugs hält .

      • Waum konnte er überhaupt „gezüchtet“ weden? Antwort: Durch den „SCHULDKULT“ und die Besatzer-Medien-GEHIRNWÄSCHE, die seit 1949 hier praktiziert wird und die Deutschen freiwillig zum fleißigen Spenden über viele Jahrzehnte animiert hat. Man mag sich gar nicht vorstellen, wieviel Billionen Euro über Jahrzehnte in welche Taschen gewandert sind …

    • Inge: Es hat diese Frau geehrt, dass sie in Afrika in der Entwicklungshilfe gearbeitet hat. Dann hätte sie aber auch mitkriegen können, dass die Neger einfach nicht in der Lage sind, um an ihrer Armut etwas ändern. Sie wollen es auch nicht. Es ist doch so schön, wenn man die Jahrzehnte zurückliegende Kolonialzeit bemühen kann oder in bestimmen Ländern die Kreuzzüge – der letzte Kreuzzug war vor über 700 Jahren – und natürlich darf der Adolf in der Vorwurfsliste auch nicht fehlen.
      Sollten irische Bischöfe tatsächlich geäußert haben, dass die Christen noch schlimmer sind als die Moslems, dann darf man ruhig zurückfragen und Namen, Daten und Hintergründe einfordern. Wann hat welcher Bischof oder welche Bischöfe solche Äußerungen gemacht. Dann darf man den Bischöfen aber auch noch sagen, dass es doch sehr seltsam ist, wenn die Moslems nicht in muslimische sondern in christliche Länder einwandern – wobei die bemerken ist, dass viele in den sogenannten christlichen Ländern nicht christlich sind.

      • schade, TonivonderAlm,
        das wäre die rechte Frage gewesen, wie Sie jetzt anführten. Warum die Moslems, wenn die Christen so böse sind zu ihnen, in ihre Länder einwandern und nicht unter sich bleiben.? Das ärgert mich im Nachhinein.

    • ja, werbung meier,
      leider, leider ist es so, das“ Haus“ brennt bald „lichterloh“. Und dann ist nichts mehr zu retten. Erst wenn alles verloren ist begreift man sein Versäumnis.
      Die Menschen wissen schon, aber weil unangenehm, schiebt man es von sich, und denkt, es wird schon nicht so schlimm kommen. Man muß „positiv“ denken, bekomme ich oft zur Antwort. Aber „denken“ ohne „handeln“ nutzt nichts.

      • .Aber „denken“ ohne „handeln“ nutzt nichts………

        ———————-
        das ist wohl in den meisten fällen wahr 🙂

  5. Wir befinden uns tatsächlich in einem Krieg! Ein Krieg, der auf subtile Weise geführt
    wird. Die Schlafschafe merken nichts, weil sie denken, man könne nur von einem Krieg
    sprechen, wenn Bomben fallen.

    „Wo man auch hinschaut, das Hochbrisante dieses globalen Paktes wird im Grunde hinter
    dürren, nichtssagenden Meldungen verborgen gehalten. So rollt eine in totalitärer Weise
    minutiös geplante, geförderte und von den lokalen Kollaborateuren verborgen gehaltene
    dauerhafte Massen-Einwanderungsbewegung auf die im wesentlichen ahnungslosen
    Menschen Europas zu, in der Völker mit ihren spezifischen hochstehenden Kulturen keine
    Rolle mehr spielen und schließlich „die letzte demokratische Regierung fällt“, wie die eingangs zitierte, mal selbst denkende Journalistin Mariam Lau schrieb.

    Bürger zum Schweigen bringen

    Norbert Häring macht auf eine weitere perfide totalitäre Methode aufmerksam: die
    Diffamierung der Kritiker, um sie zum Schweigen zu bringen. Sie ist auch Ziel des
    Globalen Paktes für Migration. Das wird natürlich nicht offen ausgesprochen, ergibt
    sich aber aus dem Zusammenhang. In Punkt 10 heißt es: „Wir müssen auch allen
    Bürgern Zugang zu objektiven, evidenzbasierten und klaren Informationen über die
    Vorteile und Herausforderungen der Migration verschaffen mit dem Ziel, irreführende
    Erzählungen zu zerstreuen, die eine negative Wahrnehmung von Migranten erzeugen.“

    Quelle: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/07/27/der-globale-migrationspakt-der-uno-kommt-auf-leisen-sohlen-und-mit-diffamierungskeule/#more-4905

    • Inge: Machen Sie sich nichts draus. Mir fällt so manches Mal auch erst später ein, was ich hätte sagen können.
      Und wir sollten nicht nur in diesem Fall immer wieder nachfragen.
      Wenn z. B. gejammert wird, dass Nazis Flüchtlingsheime abfackeln, gleich nach Namen, Daten, Hintergründen verlangen.
      Wenn bei besonders üblen Verbrechen begangen von Negern und/oder Moslems der Satz fällt: „Ja, aber die Deutschen, die Christen machen das auch“, auch gleich Namen, Daten, Hintergründe verlangen.
      Was z. B. die Behauptung dieser evangelischen Bischöfe angeht, dass Christen noch schlimmer sein sollen als Moslems – das glaube ich gar nicht. Obwohl es durchaus Bischöfe gibt, die den Islam bauchpinseln. Auch da sollte man nach den Namen dieser Bischöfe fragen und wo man das nachverfolgen kann.
      Und ob diese Frau beim Friseur Jahrzehnte in Afrika in der Entwicklungshilfe gearbeitet hat, daran glaube ich auch nicht. Im Nachhinein kommt mir das sehr merkwürdig vor.
      Und wenn die Gutmenschen erzählen, wem sie alles helfen. Ich habe schon Gutmenschinnen erlebt, da hat ein und dieselbe Person Syrer betreut und gleich drauf Eritreer.
      Eine besonders gute Gutmenschin hat sogar deutsche Obdachlose betreut und dann waren es auch wieder Flüchtlinge. Auch hat diese Gutmenschin eines Tages behauütet, die RAF habe niemals Menschen umgebracht. Ich habe ihr dann einen Kommentar geschrieben, vielmehr wollte schreiben – der wurde nicht veröffentlicht; das nur nebenbei.

    • @ Hölderin
      Zitat:..“ Wir befinden uns tatsächlich in einem Krieg! Ein Krieg, der auf subtile Weise geführt wird. Die Schlafschafe merken nichts, weil sie denken, man könne nur von einem Krieg sprechen, wenn Bomben fallen.(..)

      pers. Bemerkung —> braut sich da etwas zusammen ?
      TOP aktuell heute auf PI !!!!
      Geheimtreffen im Kanzleramt
      Russlands Außenminister Lawrow und Armeechef Gerassimow bei Merkel

      Putins Armeechef Waleri Gerassimow und der russische Außenminister Sergej Lawrow trafen die Kanzlerin. Dabei steht Gerassimow seit April 2014 auf der europäischen Sanktionsliste und hätte gar nicht einreisen dürfen. Warum sollte Stillschweigen über Motivation und Inhalt dieses Treffens bewahrt werden?

      – Merkel, Noch-Kanzlerin
      – Maas, dem Vernehmen nach Außenminister
      – der russische Außenminister Sergej Lawrow
      – der russische Generalstabschef Waleri Gerassimow

      Allein die Teilnahme von Waleri Gerassimow zeigt die Brisanz dieses Treffens, weil der ranghöchste General Russlands auf der Sanktionsliste der EU steht und somit nicht einreisen dürfte. Durch eine Ausnahmegenehmigung des deutschen Außenamtes wurde seine Einreise dennoch ermöglicht.

      Entgegen der üblichen Vorgehensweise wurde dieses ranghohe Treffen durch die Bundesregierung im Vorfeld nicht angekündigt. Auch über den Inhalt der Gespräche schweigen Merkel & Co. MdB Ulrich Oehme von der AfD berichtete als erster über die Hintergründe.

      Worum ging es also?

      Fernhalten von iranischen Milizen in Syrien und von der israelischen Grenze

      Selbstredend ein legitimes Anliegen. Dafür spricht auch, dass Lawrow und Gerassimow direkt aus Israel kommend nach Berlin geflogen sind. Nur, was wollen sie von Deutschland in dieser Frage? Deutschland hat längst keinen so großen außenpolitischen Einfluss mehr, schon gar nicht auf den Iran. Sollen deutsche Truppen in Syrien eingreifen? Eher unwahrscheinlich – die desolate Truppe würde nicht mal die Logistik meistern können, geschweige denn von militärischem Nutzen sein. Zumal Russland das Problem sehr wohl allein lösen kann. Was also dann? Das bringt uns zu Thema Nummer Zwei:

      Rückführung von „Flüchtlingen“ über Russland

      Die BILD brachte einen spärlichen Artikel zu diesem Geheimtreffen, später kam nichts mehr. Laut den uns vorliegenden Informationen soll Russland ein Abkommen mit Jordanien, dem Irak, dem Iran und Syrien zur Rückführung von „Flüchtlingen“ aus Europa in großem Stil planen. Dafür soll neben der nötigen Logistik auch die entsprechende Infrastruktur geschaffen werden. Das muss man erst mal sacken lassen! Natürlich ein absolut begrüßenswertes Vorhaben, keine Frage. Die Frage ist, wie weit wird die deutsche Totengräberin gehen, um ihre runzlige Haut zu retten? Abkehr von den unsäglichen Russland-Sanktionen und dann Sonderzüge mit „Flüchtlingen“ gen Osten? Eigentlich kaum vorstellbar; alle rot/grün Versifften würden sich auf die Gleise werfen, die ANTIFA liefe Amok.

      Was also dann, was braut sich hier zusammen?

      Aufklärung der der Bürger durch die Bundesregierung wäre mehr als wünschenswert. Solche Treffen werden nicht über Nacht aus einer Laune heraus geplant, diese Geheimgespräche sind schon länger vorbereitet und wohl nicht zufällig in die Sommerpause terminiert worden.

      Selbstredend wird die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag am Ball bleiben. PI-NEWS wird bei neuen Erkenntnissen berichten.

      http://www.pi-news.net/2018/07/russlands-aussenminister-lawrow-und-armeechef-gerassimow-bei-merkel/

      • @Schwabenland-Heimatland

        Zitat:

        „Rückführung von „Flüchtlingen“ über Russland…“

        Egal wie, Hauptsache die „Flüchtlinge“ verschwinden auf nimmer Wiedersehen!!!

        Hatte gestern eine interessante Unterhaltung. Dabei wurde erzählt, daß ein Junge
        mit Freunden in einer größeren Stadt unterwegs war. Die Gruppe deutscher Jungs
        und Mädchen wurde plötzlich verfolgt. Von wem, kann sich jeder hier denken.

        Nun dies läuft wohl immer nach der selben Masche: Ein Junge wurde gestoßen,
        als er sich wehren wollte, ging er durch einen Faustschlag zu Boden. Die Mädchen
        fingen an zu schreien, Polizei kam, konnte die üblen Schläger fassen und gleich
        wieder freilassen.

        Auf der Wache, wurde dem deutschen Jungen von einem Polizisten vorgeschlagen,
        mit dem Täter in eine Kneipe zu gehen, um ein Bier trinken, was der deutsche Junge
        natürlich ablehnte.

      • Es sollte noch erwähnt werden, daß solche „Kleinigkeiten“ niemals in der
        Lückenpresse veröffentlich werden…

  6. Neuer Innenminister will Stacheldraht entfernen – einfacher ein Tor aufmachen 🙂
    —–nach seiner Ernennung im Juni angekündigt, dass er den rasiermesserscharfen Stacheldraht an den Zäunen von Ceuta und Melilla entfernen wolle.“

    https://img.nzz.ch/S=W1000/O=75/http://nzz-img.s3.amazonaws.com/2017/5/23/a50a5349-028d-4409-b0bc-2c64d43d47e8.jpeg
    https://i.ytimg.com/vi/8ycIDMq7gvE/maxresdefault.jpg
    https://media.diepresse.com/images/uploads_620/7/9/9/4835225/18D0A570-DB39-4BFB-8FA8-217E852CE1D1_v0_h.jpg
    Klettern können die aber……

    https://enjoycracowtours.com/wp-content/uploads/2015/04/5.jpg

    • @ reiner dung

      Klar können die gut klettern . Was meinen Sie was los ist wenn ein Rudel Löwen auftaucht .
      Gut laufen können se auch . Sie müssen ja schon seit Jahrtausenden stiften gehen wenn gefahr drohte . 🙂

      LG

    • Und die Herren „Vaterlandsverteidiger“ stehen da wie die Bettnässer. Unfassbar, aber auch das ein sehr deutliches Zeichen.

    • Werter Hölderlin,

      das ist ja ein „Welcome-Polizist“ der das Ganze so abtut, als wenn es so eine kleine Rangelei unter Jugendlichen gewesen wäre, nachdem kein Messer gezückt wurde. Der Hammer dabei ist dann der Vorschlag, schon wieder das geforderte abgeben, vertraut miteinander werden, weil darin das Problem liegt, weil wir sie mit uns zu wenig mitkommen lassen und sie nicht in unser Freizeitleben miteinbeziehen.
      Und verschweigt dabei, daß genau diejenigen, die mit ihnen anbandelten, der abscheuliche Messermord von Mia liegt ja noch gar nicht so lange zurück, zur vollkommenen Zurückhaltung mahnt.
      Diese fremden muslimischen Negerjungs sind auf unsere Mädchen scharf und sie betrachten unsere Burschen als ihre Rivalen, die sie gnadenlos niederschlagen und kaltmachen.
      Immer das gleiche Theater.
      Festnehmen- freilassen zum weitermachen. Dann kann das „Spiel“ wieder von vorne beginnen.
      Eine Frage bleibt noch offen.
      Ging diese Idee von dem Polizisten selbst aus, oder werden diese bereits angewiesen, wie sie „Probleme“ zwischen unseren Jungs und den kulturfremden, gewaltbereiten jungen Männern, lösen sollen?
      Denn wir sollen ja umgevolkt, vermischt werden, das heißt, wir haben uns diesen anzupassen, nachdem wir ja sowieso keine Kultur haben, die aber ihre mitbringen und niemals aufgeben werden.

  7. Den Islam kann man nicht integrieren .
    Selbstmord durch Zuwanderung .

    http://www.pi-news.net/2018/07/selbstmord-durch-zuwanderung/

    Wenn Deutschland die millionenfache Armutszuwanderung aus dem afrikanisch-arabischen Raum nicht umkehrt, begeht unser Land gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Selbstmord. Vor allem der Versuch den nahöstlichen Islam zu integrieren, bedroht unsere freie Gesellschaft in ihrer Existenz.

    Bundesregierung lehnt Schutzstatus für weiße Minderheit in Südafrika ab – weil es keine Muslime sind ?

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/26/bundesregierung-schutzstatus-minderheit/

    In Südafrika geht der Genozid an den weißen Farmern mit aller Härte weiter. Kaum ein Tag ohne eine der brutalen #FarmAttacks, über die meist nur in den sozialen Netzwerken berichtet wird.
    Präsident Cyril Ramaphosa hat zudem die Enteignung weißer Farmer angekündigt, um das Land an schwarze Südafrikaner zu verteilen. Einige Buren Familien haben in Russland um Asyl gebeten, berichtete kürzlich RT. Die ersten 50 werden im Südwesten Russlands angesiedelt.

    Etwa 15.000 weitere Buren sollen ebenfalls bereit sein, aus Südafrika auszuwandern.

    Aus der Antwort auf eine schriftliche Frage des AfD-Bundestagsabgeordneten Dr. Anton Friesen geht hervor, dass die Bundesregierung für weiße Südafrikaner keinen Schutzgrund erkennt.

    . . . . NOCH FRAGEN ?

    • Fantomas: Diese IQ 60 Scheißhaufen aus muslimischen und/oder arabischen Ländern wollen sich nicht integrieren. Sie wollen hierher um abzusahnen und ihre Unkultur ungehindert ausleben zu können.

    • Freidenker,
      deshalb haben wir uns zu integrieren. Wir müssen auf deren Eigenheiten Rücksicht nehmen, Verständnis dafür haben,auch als Traumatisierte haben sie sämtliche pLUSPUNKTE; sowie in ihren zumeist bewußt alkoholisierten Straftaten, so wird es den Richtern bereits in Zusatzkursen gelehrt .
      Wir sind dann selbst schuld, wenn wir nicht nachgeben, denn wir müssen einfach deren
      Gewaltpotential akzeptieren.
      Im Umkehrschluß bedeutet das, daß wir ihnen schutzlos, hilflos, ausgeliefert werden im Einverständnis unserer Regierung..

    • Freidenker: Diese Leute gehören standtepede rausgeschmissen. Aber so geht das ja schon lange Jahre: Irgend eine Schuld kann man am Deutschen immer finden. Sehr wahrscheinlich ist der Deutsche auch noch schuld, dass die Neger vor lauter Poppen und Kinder in die Welt setzen zu nichts anderem mehr kommen.

      • TonivonderAlm die Afrikaner bekommen Kinder und die Deutschen schlachten die eigenen Kinder und Stammhaltern im Mutterleib ab um dann diese mit Immigranten zu ersetzen. Was ist mehr bescheuert sich zu vermehren, seine Gene an die nächste Generation weiterzugeben, oder das eigene Fleish und Blut MILLIONENFACH wie es die Deutschen machen, zu vernichten?

        Anstatt sich über die hohe Geburtenrate der Afrikaner aufzuregen, sollten sich die Deutschen an die Brust schlagen und Mea Culpa für das ganze Gemetzeln am eigenen Nachwuchs, sagen und es mal mit intakten und kinderreichen Familen versuchen. Die Kinderfeindlichkeit der Deutschen ist nur noch KRANK und erbärmlich:

        Übrigens sieht man in allen Städten, rechts und links alleierziehende deutsche, sehr blonde und blauäugige Frauen, mit Mischlingskindern. Offenbar wissen Afrikanische Männer wie sie aus deutsche gebärfaulen Abtreibungsmachinen, Frauen macht die gerne Babys bekommen.

  8. Es ist ein KRIEG GEGEN DIE WEISSE RASSE (ohnehin nur noch eine Minderheit).

    Wenn die Neger erst „merke(l)n“, daß sie KEINEN Widerstand zu befürchten brauchen, werden sie über uns herfallen wie die TIERE!

    Wem das nicht klar ist, dem ist nicht mehr zu helfen – der ist eigentlich „lebensuntüchtig“ und hat in der Evolution nichts verloren.

    Daß damit auch der SOZIALISMUS endgültig „verreckt“, ist leider kein Trost – denn es „verrecken“ auch die Unschuldigen, die LEBEN wollen!

    Dieser Sanchez muß ein irres Monster sein wie KerKILL.

  9. „….werden sie über uns herfallen wie die TIERE!…“

    das ist doch JETZT schon so. Jeden Tag liest man solche Nachrichten, aus allen Teilen unseres Landes.

    Und warum wird kein Widerstand gleistet? Antwort: Schuldkult und Besatzer-Medien-Gehirnwäsche seit 1949. Dies hat jegliche Widerstandskraft im Keim erstickt und das ganze Volk über Generationen PARALYSIERT. Man braucht jetzt nur noch auf das Ende zu warten, und dies wird sich laaangsam über Jahre hinziehen. Man hat den Charakter der Deutschen studiert und planmäßig über Jahrzehnte gearbeitet. Heute sehen wird das Endergebnis diese psycologischen Kriegs-Prozesses.

  10. WIEDERUM EIN ABSOLUTER AUSNAHMETEXT MANNHEIMERS.

    ER VERSTEHT ES WIE KEIN ANDERER MIR BEKANNTER AUTOR, AKTUELLE EREIGNISSE IN EINEN GRÖßEREN HISTORISCHEN UND PHILOSOPHISICHEN ZUSAMMENHANG ZU STELLEN.

    SEINE AUSFÜHRUNGEN ZUM THEMA, WANN MAN VON EINEM KRIEG SPRECHEN KANN UND WANN NICHT, KÖNNTEN AN JEDER MILITÄRAKADEMIE DER WELT GELEHRT WERDEN.

    UND WAS MERKEL AUS UNSEREM LAND GEMACHT HAT SIEHT MAN DARAN, DASS SOLCHE AUSNAHMEKÖPFE WIE MM GEJAGT UND VERFOLGT WERDEN.

  11. Diese ganzen genozidalen EUdSSR-Schwerstverbrecher müssen allesamt OHNE AUSNAHME vor Gericht gezerrt und für ihr unbeschreibbares Verbrechen gegen Europa zu den allerhärtesten
    Strafen verurteilt werden. Nichts ist für diese perversen Kleptokraten grausam genug…

    • Indem wir mit Euros der EU-Bankster unser Leben bezahlen und D Mitglied in dieser bizarren EU-Diktatur ist, finanzieren wir diesen Wahnsinn, der uns vernichten will. Aber offensichtlich versteht das die große Masse im Volk leider nicht …

  12. ,,Erste 50 weiße Familien aus Südafrika siedeln nach Russland um“

    https://www.contra-magazin.com/2018/07/erste-50-weisse-familien-aus-suedafrika-siedeln-nach-russland-um/

    ,, Die ersten Familien von Buren, Nachkommen niederländischer Siedler in Südafrika, könnten bald nach Russland ziehen, um der wachsenden Gewalt gegen Bauern zu entkommen. Rund 15.000 Buren wollen Südafrika verlassen und Bauern in Russland werden.

    Die Familie Schlebusch aus Südafrikas Bloemfontein gehört zu den ersten 50 Burenfamilien, die sich im Südwesten Russlands niederlassen. Wie viele andere Buren suchen sie in Russland politisches Asyl. Sie sagen, dass sie mit gewalttätigen Angriffen und Todesdrohungen zu Hause konfrontiert sind, die aus den Plänen der Regierung resultieren, ihr Land zu enteignen.

    Anfang des Monats besuchte der Landwirt Adi Schlebusch die russische Ferienregion Stawropol. Schlebusch, dessen Großvater auf seiner Farm ermordet wurde, sagte RT, dass das Land in Südafrika „von den Weißen niemals mit Gewalt oder in ungerechter Weise von den Schwarzen eingenommen wurde“. Er erklärte, dass die Buren, als sie im 19. Jahrhundert nach Südafrika zogen, versuchten, fair zu sein, offiziell zu verhandeln und Konflikte zu vermeiden.

    Alles änderte sich, als Cyril Ramaphosas Regierung eintrat. Der neue südafrikanische Präsident hat versprochen, die Ländereien, die weiße Farmer seit dem 17. Jahrhundert besitzen, den schwarzen Bürgern des Landes zurückzugeben. Die Regierung sagte, dass sie plant, das Erbe der Apartheid zu beenden, wo der größte Teil des südafrikanischen Landes noch immer in den Händen der Minderheit der weißen Bevölkerung ist.

    Menschenrechtsgruppen erklärten, dass die Initiative Gewalt anstiftete. Es gab 74 Farmmorde und 638 Angriffe, vor allem gegen weiße Farmer, in 2016-17 in Südafrika, wie Daten der Minderheitengruppe AfriForum zeigen.

    Die Regierung bestreitet die Zahlen nicht, aber Beamte sagen, dass die Landwirte Opfer von Verbrechen sind, genauso wie andere Bürger des Landes, die von Gewalt ergriffen werden und dass sie nicht ins Visier genommen werden, weil sie weiß sind. Sie sagen, dass schwarze Bauern auch Angriffen ausgesetzt sind.

    Schlebusch bestätigte gegenüber RT, dass rund 15.000 Buren bereit sind, ihr Land zu verlassen und ein neues Leben in Russland zu beginnen. “

  13. Sollen sie alle kommen,so viele wie nur möglich , um so schneller erwacht das Deutsche Volk und der noch schlafende Furor Teutonicus übt sich in Raserei ,dann gibt es kein zurück mehr, dann wird gekämpft , dann ist Schluss mit den Volksverrätern , mit den Islam ,mit den illegalen Migranten ,den linken, den ngo,s Soros,,usw.dann kommt der der Tag der Abrechnung und ein neues Deutschland wird sich wie Phönix aus der Asche erheben.

    • ja, darauf ist zu hoffen. Und falls dies zutrifft, muss man dann aber auch wirklich ganze Arbeit leisten. Und nicht, das alles ein stinkender shithole wird – wie von psychopathischen Satanisten in der EU seit langem geplant.

    • …….Den Vereinten Nationen fehlen insgesamt 139 Millionen Dollar……..

      —————-
      kein problem.
      D ist doch asl UN feindstaat, also mit Null UN rechten der 4t grösste einzahler der UN. da sind 139 mio doch peanuts. erarbeitet michel durch zigarettenpause verkürzen doch gerne

  14. Tilo Sarrazin, hat es längst begriffen, hält Deutschland den Spiegel vor —>
    >>> Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht <<
    Die Neue Familienministerin: Staatshörige Islamistenfreundin mit geschöntem Lebenlauf?
    Franziska Giffey (SPD), designierte Familienministerin und bis vor kurzem noch Bürgermeisterin im muslimisch dominierten Berliner Problemkiez Neukölln, scheint die zweite sozialistische Wunderwaffe nach Martin Schulz zu sein. So zumindest, wenn man der linkstickenden Süddeutschen Zeitung (SZ) glauben mag. Dass die Dame mit der Hochsteckfrisur ungeniert Salafisten-Moscheen besucht, ihren Lebenlauf aufhübscht und familienpolitische Vorstellungen hat, die einem dem Angstschweiß auf die Stirn treiben, das sollte der deutsche Michel dann doch wissen, bevor es nun in die Vollen geht.

    Franziska Giffey, die Verwaltungswirtin mit abgebrochenem Lehramtsstudium aber aufgehübschtem Lebenslauf, der sogar von der ebenso linken taz gerügt wurde (Jouwatch berichtete), gehört als eine der Supertreuen Angela Merkels Kabinett als Familienministerin an. Automatisch legte sie damt einen enormen Karrieresprung hin. Von einer Bezirksbürgermeisterin eines herunter gekommenen Berliner Problemkiezes in den Olymp des deutschen Polittheaters ist dann doch ein beachtlicher Aufstieg.
    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/14/neue-familienministerin-staatshoerige-islamistenfreundin-mit-geschoentem-lebenlauf/

    Selbst ihr ehemaliger Deutschlandbekannter Befürworter und Mentor, ex. Neuköllns Bürgermeister Heinz Buschkowsky ist längst auf Konfrontation und Kriegsfuss mit der dämlich bekloppten etwas viel aus der Form undgesundem Menschenverstand geratenen IslamBlondine. Bei nicht wenigen Menschen wird offenbar im Hirn nur bei Berührung der Farbe GRÜN oder der Sichtung des Halbmondes der Virus des Islam übertragen. Absolut unerklärbare Schönrednerei in Anbetracht der Realität. Kulturelle spirituelle Bereicherung ist das nicht, sondern genau das Gegenteil.

    In der „Kairoer Erklärung der Menschenrechte“ aus dem Jahre 1990 wird definiert, dass die Scharia als „alleinige Grundlage von Menschenrechten“ gilt und sonst nichts.
    Entgegen aller noch so gutgemeinten, verwässerten, kleingeredeten und pausenlos veröffentlichten Sichtweisen deutscher und ausländischer Politiker zu dieser festzemetzierten uveränderlichen Ideologie- als „Religion“ bezeichnet.
    Es gibt keinen gemäßigten ISLAM! Aber einen Islamideologischen Kultur-Krieg in Europa- sowohl von Links Innen als auch mit aller Macht von aussen. Die Refugee`s ist ein wohldurchdachter Plan der eigenen Unfähigkeit zur Selbsthilfe als auch der bebsichtigten Order der NWO Politik von Merkel, der EU und all ihren schwerreichen Menschenverschachernden Befürwortern.
    Wahnsinn. Gibts doch noch Gegenwehr? Wie – und von wem? Und vor allem wann?!
    Ich trage meinen Teil dazu bei!

    • ………….Franziska Giffey (SPD), ……

      ——————

      habe dem mädel die tage mal zugehört.

      die 14 jährige tochter meiner freundin klingt erwachsener und gebildeter

      • werbung meier: Ich habe bei Linken, Grünen, Roten und seid einiger Zeit auch Schwarzen noch nie Erwachsensein und Bildung feststellen können. Aber das sind auch die Leute, die mithelfen uns in den Untergang zu führen mittels Forcierung der Einwanderung. Es werden nachher auch die sein, die weinerlich herumjammern, dass sie das doch nicht wissen konnten und nicht gewollt haben – doch sie haben es gewusst und sie haben es gewollt. Sie werden sich auf Dauer nicht von diesen Leuten absondern und ihnen sagen können, dass sie ja nicht vor ihrer Haustür stehen und Einlass begehren sollen. Wenn ein Asylneger und/oder ein Moslem zu diesen Leuten will, dann gehen die einfach dorthin. Wenn Du nicht zu Multi-Kulti-Mordkultur kommst, kommt Multi-Kulti-Mordkultur eben zu Dir!

  15. Spanien rüstet Grenzzäune an Afrika-Exklaven ab

    27.07.2018, 12:30 Uhr | dpa

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_84182820/spanien-ruestet-grenzzaeune-an-afrika-exklaven-ab.html

    „Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.
    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht.
    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!“

    -Marcus Tullius Cicero

    106 v. Chr. – 43 v. Chr

    • Bengt: Vielleicht wurde Cicero auch deswegen ermordet. Der spätere Kaiser Augustus und sein Gegenspieler Markus Antonius haben durch Proskriptionen noch einige andere missliebige Leute ermordet oder ermorden lassen.

      • Cicero wurde von Mark Anton umgebracht, weil er während der Verschwörung des Catilina dessen Stiefvater Lentulus Sura exekutiert hat, wider römisches Recht, dass solche Exekutionen von Adeligen nicht gestattete, sondern für solche Fälle das Exil vorsah. Seitdem waren Mark Anton und Cicero Erzfeinde. Dann hat Cicero noch Öl ins Feuer gegossen und, als die Sache schon verloren war, mehrere Reden gegen Mark Anton im Senat gehalten, in denen er ihn aufs Gröbste beleidigt hat.

        Danach stand CIceros Name auf Mark Antons Proskriptionsliste an erster Stelle. Der junge Octavian wollte das zwar verhindern, aber da war nichts mehr zu machen.

    • Widerstand: Cicero wurde von Mark Anton und Oktavian, dem späteren Kaiser Augustus gemeinsam umgebracht. Es war in ihrer beider Plan. Dazu haben sich Oktaivan und Mark Anton zusammen getan, aber später waren sie sich spinnefeind.
      Ist ja interessant, das mit Cicero und dem Stiefvater Mark Antons; das war mir nicht bekannt. Gib es dazu Quellenanangen?

      • Nachtrag – Widerstand: So viel ich weiß, wollte Oktavian die Ermordung des Ehemannes Claudius Tiberius Nero (wenn ich den Namen noch richtig weiß) der Livia Drusilla verhindern – und er hat sie auch verhindert, obwohl er Livia Drusilla sehr begehrte.

  16. Ceuta: Mit dem Flammenwerfer nach Europa

    …Zwischen 450 und 600 illegaler Einwanderer hatten am frühen Donnerstag Morgen die rund sechs Meter höhen Grenzzäune gestürmt und überwunden. Dabei hatten sie ihre selbstgebauten Flammenwerfer sowie Brandkalk, der bei Hautkontakt schwere Verätzungen verursacht. Mit ihren „Kriegsspielzeugen“ griffen sie die spanischen Grenzbeamten an…..

    …Dieses Video soll angeblich die Neubürger gestern auf spanischem Territorium zeigen. Mit lauten „Gracias“ -Rufen begrüßen sie ihre neue Heimat. Freuen wir uns auf die Neuen! (MS)

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/26/ceuta-mit-flammenwerfer/

    Auf der Landstrasse….
    45sek

    Migrants Storm Fence to Spanish Enclave Ceuta, Spain!

  17. Die einzigen, die sich darüber aufregen, sind wir hier!
    Unsere Landleute sind TV-sediert (Die armen „Flüchtlinge“, Wie groß muss deren Not sein, wenn die sowas machen etc.), und die Spanier haben sich eine linke Regierung gewählt, die (Im-)Migration auf deren Kosten gutheißt.

    Was macht Spanien eigentlich immer noch mit diesen Winzinseln?
    Sie hätten sie längst aufgeben können!
    Oder sie eben mit Waffengewalt sichern.

    Dumme spanische Regierungen!

    • „sediert“ ist das richtige Wort, übrigens geht die Sedierung anstatt mit TV auch wunderbar mit der Funk-Mikrowellenstrahlung – unser ganzes Land ist ja mit diesen Strahlenwaffen-Funktürmen für die Handy- Smartphone- Laptop WLAN- BlueTooth- – Smombie- Sklaven zugepflastert. Die ganzen Mobilfunk-Frequenzen lassen sich nämlich wunderbar auf die Frequenzen der menschlichen Gehirne einpegeln und greifen dann in unsere körpereigenen bioelektrischen Funksignale der Neuronen im Gehirn ein. Bei dem ganzen Mobilfunkthema ging es noch nie um „besseren Empfang beim Telefonieren“, das ist nur der vorgeschobene Grund für das sedierte Volk. Und mit 5G und IoT kommt jetzt die Mega-Versklavungs-Bestrahlung. Stört die Sklaven aber nicht, denn sie sind ja sediert ….
      ___

      „US-Behörde veröffentlicht versehentlich Dokument über elekotromagnetische Bewusstseinskontrolle“:

      https://www.legitim.ch/single-post/2018/04/26/US-Beh%C3%B6rde-ver%C3%B6ffentlicht-versehentlich-Dokument-%C3%BCber-elekotromagnetische-Bewusstseinskontrolle

      https://www.youtube.com/watch?v=jFx4AZs4Hyw

      Ulrich Weiner Webseite – gutes Basiswissen gebündelt:
      https://ul-we.de/

    • Martin P: Unsere TV-Sender kann man in die Tonne klopfen. Die sind schon so unterwandert, dass sie nicht mal merkeln, dass sie selbst auch noch abgeschafft werden. Denn unsere Abschaffung zieht ihre Abschaffung nach sich.
      Aber man kann fast keinen Sender mehr einschalten ohne dass irgendetwas mit den „armen, braven Flüchtlingen“ kommt. Ob Vorabendsendungen, Krimieserien, Komödien, sozialkritisches Zeugs, Hitler-Dokus, Kika oder Kochsendungen – irgendwo taucht da immer ein Neger, ein Moslem oder eine Kopftuchtante auf, die uns verklemmten, spießigen, hässlichen, rückständigen Deutschen sehr oft dabei die Welt erklären. Dabei sind diese Sendungen, Filme, Dokus so strunzdum gemacht, dass jeder, der noch ein wenig Verstand hat, gleich weiß, worum es geht. Man merkt die Absicht und ist verstimmt.
      Und was Spanien mit diesen Winzlingen macht? Ganz einfach: Raufschicken nach Doitscheland. Unsere Gutmenschen aus allen Lagern der Republik sind ganz scharf auf diese IQ 60 – Primitivlinge.

      • TonivonderAlm,
        die sind bereits auf einerlei Meinung getrimmt. Das heißt, die haben keine eigene mehr, sondern die verordnete, mit der es sich in diesem Land gut und gerne leben läßt. Die noch selbst denken können und hierbei nicht mitmachen, die leben zwar im gleichen Land, jedoch bekommen sie die andere Seite des Slogans zu spüren, indem diese eben nicht mehr gerne und gut leben können.
        Diejenigen, die immer noch unbewußt nach der Pfeife ihrer Betreuung tanzen, für die wird es ein böses ERwachen geben.
        Diejenigen aber die darum wissen und trotzdem beim Untergang ihres Volkes mithelfen, diesen gebührt die gleiche Strafe wie ihren Befehlshabern.
        Lieber steigen sie jetzt aus und verlieren etwas, bevor sie nicht aussteigen und alles verlieren, was sogar das Leben kosten kann.

  18. zu meinem gerade geposten o.g. Kommentar- Hoppla ? ???
    Wordpress oder sonstwer hat mal wieder komplett meinen 1. Teil meines Komm. über das neue Buch von Sarrazin und seiner Nichtveröffentlichung- weil zu heikel über den Islam berichtet wird, das im Übrigen die Kritiker, Pegida, die AFD und alle Patrioten deutschlands großteils schon längst selbst wissen,
    einfach mal wieder geschluckt oder zensiert. Einfach Verrückt. Ja das Internet ist auch nicht mehr das was es mal war, Zensur und Algorithmensuche ohne Ende. Es wird Zeit dass dieser Wahnsinn ein Ende hat.

    Ps. Vieleicht geht wenigstens der Link zur „DIE WELT“ noch durch, ohne dass Maas oder Bertelsmann, ect. pp. nochmals zensieren muss. Einfach Verrückt.
    (wie sagte mal Merkel in ihrem Feudal Jargon als „Königin von Germany“ sinngemaß: …“ Wenn ich mich dazu auch noch rechtfertigen müsste… Nun sind sie halt da..!“
    Hoppla Merkel&Co. natürlich, ja der Wahnsinn in Deutsch-Absurdistan auch. Ein teil davbon rannte gerade in Nordafrika-die span. Exklave Ceuta mit Flammenwerfern und Enterhaken über den Haufen. Angie in Türkis bei Lohengrin hast Du diese ans kalte Buffee inklusive mit edlem Schampus von Feinkost Käfer kredenzt auch eingeladen? Ich denke schon. Dafür muss deutschlands Bürger der schon länger hier ist, draussen bleiben. Allerdings… nicht ums verrecken würde ich mir diese erbärmliche Polit-Show antun!

    https://www.welt.de/kultur/article178934216/Feindliche-Uebernahme-Sarrazin-hat-Verlag-fuer-Islam-Buch-gefunden.html

  19. Ein paar Zusatzinfos im video.

    Mehr als 600 Afrikaner erreichen Ceuta nach Sturm auf Grenzbefestigung

    5 min

    • Freidenker: Das war mir schon lange klar, und ich habe das auch mal in einem früheren Artikel erwähnt: Amri hätte schon längst abgeschoben gehört. Er stand auch unter ständiger Beobachtung der Behörden, aber die Nichtregierung hat verhindert, dass er abgeschoben wurde. Dann hätte er auch nicht mit dem LKW in den Weihnachtsmarkt fahren können. „Man“ hat seelenruhig zugesehen wie er seinen Anschlag plante und ausführte. Dann hat man ihn nach Italien entwischen lassen, damit man ihn hier nicht aus dem Verkehr ziehen konnte. Es wäre wohl ziemlicher Rabatz gewesen wäre dieser Amri hier festgenommen, vor Gericht gestellt, verurteilt und dann abgeschoben worden.

  20. Heute um 13 Uhr am Bahnhof unserer bayerischen Kleinstadt hat mein Negerzähler
    17 in Worten – siebzehn – herum lungernde Jungneger registriert, soviel, wie noch nie zuvor.
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis eine solche Affenherde außer Kontrolle gerät.
    Ich habe das mehrmals auf meiner langen Reise durch Afrika mit eigenen Augen gesehen,
    wenn die in Rage kommen, machen sie vor nichts mehr halt. Sie mähen alles was sich
    ihnen in den Weg stellt, mit allem, was sie in die Hände bekommen gnadenlos nieder.
    Das war vor 27 Jahren. Heute ist diese Welt noch wesentlich gewalttätiger.

    • CalFactor
      ist doch interessant. Zu Anfang waren sie Kundschafter und zurückhaltend, als sie aber dann merkten, wie hier der Hase läuft, können sie nun die „Sau“ rauslassen.Egal was sie tun, es passiert nichts. Zudem werden sie immer mehr und damit stärker und dreister. Friedlich bekommen wir die nicht mehr los und das ist so gewollt. Wir sind als Volk vollkommen verlassen und müssen zusehen, wie unser eigenes Volk, die sog.“verrückten, heiligen Gutmenschen“ das Schlachtfeld Europa mit Deutschland als Köter, die „Köterrasse“ wird ja schon im „Volkserziehungsprogramm“ umerzogen, vor unseren Augen aufbaut.
      Trotzdem denke ich, daß die Zeit, durch die uferlose Kriminalität für uns „Köter“ arbeitet und die werden uns „Köter“ noch fürchten lernen.
      Allerdings geht es dann nicht mehr „glatt“ ab.

      • Inge: Nein, auf friedliche Art kriegen wir die nicht mehr los. Ob allerdings die „Köterrasse“ endlich aufsteht und seine Abschaffung nicht mehr klaglos hinnimmt, wage ich zu bzweifeln.

      • Liebe Frau Kowalevski,
        vor einigen Tagen konnte ich einen Neger beobachten, der mit einem Fahrrad
        durch unser Kaff – 400 Einwohner – auf und ab fuhr und mit dem Mobiltelefon
        jedes einzelne Haus und Gehöft gefilmt bzw. fotografiert hat.
        Dies bestimmt nicht als Souvenir, wenn er das nächste mal im
        Kongo Urlaub macht.
        Sie können sich wohl denken was da läuft.
        Ich bin schon von Berufswegen ein sehr genauer und präziser Beobachter
        und nehme kleinste Details in meiner Umgebung wahr.

  21. Die Maghreb-Länder: Noch immer keine »Sicheren Herkunftsstaaten …proasyl de
    „Das Konzept der ’sicheren‘ Herkunftsstaaten ist grundsätzlich unvereinbar … und Tunesien nach wie vor Verfolgung, Folter und Misshandlung.

    Tunesien und Marokko – Folter in „sicheren Herkunftsländern“ Handelsblatt com

    Nach Abschiebung: Droht Sami A. Folter in Tunesien? | tagesschau.de
    🙁
    EilMeldung heute : Sami A. in Tunesien vorläufig frei

    Der abgeschobene Sami A. kommt in seinem Heimatland Tunesien vorläufig wieder frei. Nach tunesischen Behördenangaben ordnete ein Untersuchungsrichter die vorläufige Freilassung an, da zur Zeit keine Anschuldigungen gegen den Mann erhoben werden könnten. Der zuletzt in Bochum lebende mutmaßliche Ex-Leibwächter von Osama bin Laden ….zeit online

    🙁
    MerkelHAFT : Wir werden belogen und betrogen, verraten und verkauft….

    Wenn er OsamaLeibWächter wäre, hätten da die Russen, oder die Chinesen ihn nicht geschnappt um zu erfahren wie Osama es geschafft hat
    das NordAmerikanischeLuftVerteidigungsSystem zu umgehen ???

    https://tinyurl.com/y7tx4gn4
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/03/trump-911.gif?w=666
    https://tinyurl.com/y9fvgsnp
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/rothschildpig1.jpg

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/06/wohlstand-aufgeben.gif
    https://bildreservat.wordpress.com/page/34/

    • reiner dung: Dann dürfte dieser Sami bald wieder hier aufschlagen. Ich bin mir sicher, dass die tunesischen Behörden diesen Sami absichtlich freigelassen hat, damit er wieder zu uns kommen kann.

      • Lieber CalFactoR

        genau das habe ich hier auch schon berichtet, was eine Lehrerin, die gut französisch kann mitbekommen hat. Bei uns im Thingers gibt es eine schöne Anlage mit einzeln stehende Häuser. Eines hübscher als das andere. Große Gärten herum. Gehe gerne dort spazieren. Sie lag auf ihrer Terrasse, jedoch man konnte nicht einsehen und hörte, wie die beiden Negern auf ihren Fahrrädern sich in frz. verständigten. Sie teilten bereits die Häuser ein. Unser Steuerberater, dessen Sohn bei der Polizei arbeitet, hat uns das mitgeteilt.
        Das beste Beispiel hierfür haben wir in unserer jetzigen Zeit. Die Christen im Nahen Osten wurden und werden aus ihren Häusern gejagt von ihren muslimischen Nachbarn, mit denen, wie sie glaubten, ein gutes Verhältnis gehabt hatten. Das habe ich von Missionaren persönlich erfahren.
        Ganz, ganz wenige, Einzelfälle, Muslime, beschützen die Christen. Aber das waren solche, die bereits offen waren für das Christentum.

    • @ carl faktor-
      Zitat:—„vor einigen Tagen konnte ich einen Neger beobachten, der mit einem Fahrrad
      durch unser Kaff – 400 Einwohner – auf und ab fuhr und mit dem Mobiltelefon
      jedes einzelne Haus und Gehöft gefilmt bzw. fotografiert hat….)(

      pers. Bemerkung: Vielleicht wurde dieser Kongo Bimbo bei Google Earth als Facharbeiter für die Kundschafter Feinarbeit eingestellt?! In manchem Kuhkaff Deutschlands gibts ja nicht wenige Male die schönsten, aber gleichzeitig naivsten Gutmensch-Mädchen. Von einer Armlänge Abstand von den Bimbos mit oder ohne Fahrräder laut Empfehlung der dämlichen Kölner OB.Reeker haben diese Dorfpommeranzen meist auch noch nie etwas gehört. Die Eltern sind meist GRÜNE wohnen in der frischen Luft, ohne Windrädergebrumme in einem schönen Einfamilienhäuschen mit Ökostrom für ihren Gemeinde Leasing SUV in Wolkenkuckucksheim.

      https://www.achgut.com/artikel/zweifelnde_junge_refugee_helfer_jetzt_bitte_keine_haeme

  22. Eilmeldung: Ex-Boxer Oktay Urkal der Vater des brutalen Mörders Onur Urkal, der 2012 einen Vietnamesen in Berlin mit unvorstellbarer Brutalität ohne Grund getötet hat, stellt sich hinter Özil bei den Rassismusvorwürfen hin
    https://www.welt.de/sport/fussball/plus180056630/Erdogan-Affaere-Ex-Boxer-Oktay-Urkal-verteidigt-Oezil-Unfair-von-Deutschen.html

    Übrigens dieser Mörder eine typischer Türke Onur Urkal hat 3 Jahre im Gefängnis abgesessen, wo er mit seinem Mord rumgeprahlt hat.
    Er ist jetzt wieder auf freien Fuß.
    http://www.pi-news.net/2014/02/berlin-alex-schlaeger-verhoehnen-toten-jonny-k/

    Türken werden allgemein in ganz Deutschland viel zu extrem bevorteilt und bevozugt auch gegenüber anderen Ethnien in Deutschland.

    Ich erinnere mich an die Zeit aus meiner Jugend wo ich aus Brandenburg nach Berlin in die Tanzclubs unterwegs war. Alle Türken wurden von deutschen Türstehern vor den Tanzclubs ohne Kontrollen einfach so reingelassen.
    Deutsche,Polen und Russen wurden streng kontrolliert und gefilzt vor dem Eingang in die Tanzclubs. Selbst ruhige und spendable deutsche Stammgäste wurden viel strenger kontrolliert als die Türken. Auch die Jugioslawen sind immer viel strenger kontrolliert und gefilzt worden als die gewalttätigen Türken!

  23. Gesteuert und Inzeniert von den Juden, denen die Europäer in Europa Raum gaben und ihr Wissen. Welch tödlicher Irrtum. Danke für den guten Beitrag Freidenker!!!

  24. KRIEG gegen das Deutsche Volk – und die VERRÄTER werden immer dreister:

    „Bettel-Brief“ von geistesgestörten Schwerverbrechern an MerKILL um „MEHR Flüchtlinge“ aus dem MEER!

    https://www.mmnews.de/vermischtes/81494-k-bn-d-brief-an-merkel-wir-wollen-mehr-fluechtlinge-aufnehmen

    „Stinkt“ gewaltig nach Bolschewismus: die „Kolchosen-Verwalter“ bitten den „Großen Führer“ Stalin in seiner Allweisheit untertänigst, bei der Erfüllung des 5-Jahres-Plans ein ÜBERSOLL leisten zu dürfen!

    Die Namen dieser „Kolchosen-Verwalter“ sollte man sich merken, denn sie spielen mit dem LEBEN ihrer Untertanen:

    Reker (Köln), Geisel (Düsseldorf), Sridharan (Bonn)!

    Sie gehören auf die Liste der KRIEGSVERBRECHER, die nach dem Sturz dieses Bolschewisten-Systems MerKILLs vor Gericht zu stellen sind. –

    Auch die KIRCHE führt KRIEG gegen das Deutsche Volk, um die richtige „Feind-Erkennung“ zu verhindern:

    Wer sich vom Islam bedroht fühlt, ist für diese „EKD“ (eigentl. „Bettfurz-Stromer-SEKTE“) vom Teufel „besessen“! Hier:

    Neue Seite „NETZTEUFEL“ im Internet!

    https://www.achgut.com/artikel/bei_der_evangelischen_kirche_ist_der_teufel_los

    Der „Teufelsaustreiber“ kommt heutzutage als „Anti-Hejt-Spietsch-Trainer“ daher – auf der Fahndung nach „toxischen Narrativen“ im Internet, um die „Rechtgläubigkeit“ an das segensreiche Wirken der „Staatsführung“ unter der „Großen allwissenden Führerin“ MerKILL wieder herzustellen.

    Ihre Sprechblasen für den „Exorzismus“ beziehen diese kirchlichen Exorzisten direkt aus dem Alchemistenlabor Professor Wilhelm Heitmeyers in Bielefeld (sog. „Institut für interdisziplinäre Gewalt- und Konfliktforschung“) – nachdem GOTT mangels Bedarf seinen AUSTRITT aus der „Bettfurz-Stromer-Sekte“ vollzogen hat.

    • die haben wohl einen Freibrief zum Sündigen bekommen. Jesus hat alles bezahlt, einmal gerettet, für immer gerettet. Wer sich im Christsein bemüht, fällt aus der Gnade.
      Während Gottes Wort etwas ganz anderes sagt, daß seine Gnade für und für währt, bei denen die Ihn fürchten, ehren, ernst nehmen. Schluß mit der Spielerei Sünde und Gnade. Da kann doch kein echter Christ mehr hingehen.

      • Ja, die wissen noch nicht mal mehr, was nach der Bibel Sünde und was Gnade ist!

        Unter Heitmeyers Parole vom Kampf gegen „gruppenbezogene Mööönschenfeindlichkeit“ holt man sich die wahren MENSCHENFEINDE ins Land. So dumm kann eigentlich ein erwachsener Mensch nicht sein – deshalb vermute ich VORSATZ:

        Denn als „menschenfeindlich“ gilt in MerKILL-Schland nur der Kritiker der Neger- und Moslem-Masseneinwanderung – die Menschenfeinde SELBST, die ins Land geschleust werden, dürfen wie die „Heiligen Kühe“ in Indien NICHT kritisiert werden, ja hier straflos gegen die Einheimischen wüten! Die Kühe in Indien tun wenigstens nichts außer die Straßen vollzukacken!

        Diese von den „Netzteufeln“ aufgegriffene und so gutmöönschlich daher kommende Parole Heitmeyers dient also einzig und allein der Unterdrückung der Einheimischen – der Verhängung eines „Maulkorbs“ für jede Kritik am System und seinen Verbrechen am Deutschen Volk.

        Sie kommt nur so gutmöönschlich klingend daher, um das zu verschleiern – wie alle Schweinerein dieses HEUCHLERISCHEN neo-bolschewistischen MerKILL-Systems unter einem Deckmantel von „humanitärer Hilfe“ und „Philanthropie“ (Soros!) begangen werden – eine uralte Masche der Illuminaten, bei ihren Verbrechen auf dem Weg zur WELTHERRSCHAFT die Pose der „Menschenfreundlichkeit“ anzunehmen (siehe dazu das kürzlich von mir zitierte Buch „Die Insider“ von G. Allen).

      • Inge: Das ist doch die Krux mit diesen Schein- und Pseudochristen: „Ich kann machen was ich will – Jesus Christus hat bereits für mich, für alle und für jeden bezahlt.“ Und wenn ich solche Leute auf die zehn Gebote oder die Einhaltung bestimmter Regeln anspreche, empfinden sie das als Leistungsfrömmigkeit – schließlich steht das ja ihrer Bequemlichkeit im Weg. Ein überzeugter Christ äußert sich sicher nicht: Ich kann machen was ich will.
        Das „ich kann machen, was ich will“ beinhaltet sicher nicht, illegal eingereisten Kriminellen den Hintern zu küssen und in denselben zu kriechen – das nur als Beispiel oder die Islam-Bauchpinselei. Das ist die „billige“ Gnade. Und wenn ich unsere Gutmenschen mit ihrem Christlichkeits- und Humaitätseingefordere schon höre – sie sind keine guten Menschen und Christen sind sie erst recht nicht. Den Glauben anderer zu achten und zu respektieren heißt nicht, dass man seinen eigenen Glauben lächerlich machen oder gar ganz aufgeben, nur damit eine bestimmte Klientel nicht beleidigt ist.
        Jesus selbst und seine Worte werden übelst missbraucht. Das führt dann dazu, dass man sich hinter kriminelle Flüchtlinge stellt und diesen einen Freibrief ausstellt.

  25. „Warum das kaum jemand erkennen will – oder kann.“

    Die wollen das halt einfach nicht sehen weil es ihre „schöne, heile“, Attrappen-Welt zerstört. Die Anderen KÖNNEN es nicht sehen weil sie durch die Links-Medien absichtlich falsch informiert werden. Das kennen wir ja. Die übliche Negativbeeinflussung des Volkes, damit Jenes ruhig bleibt und die Feind-Invasion tatenlos hin nimmt.

    „Kann es auch ein Krieg sein, wenn keine der Konfliktparteien einen Kriegszustand ausgerufen hat?“

    Na klar. Wenn hier eine Armee einmarschiert die RAUBT, BETRÜGT, KLAUT, VERGWALTIGT und MORDET. Genau das MACHEN ja diese eingedrungenen bzw. hereingeholten Invasoren. Wie in Tausenden dokumentierten „Einzelfällen“ gesehen. Was haben Invasoren in früheren Zeiten gemacht??? Nichts Anderes. Es ist also ein KRIEG. Eindeutig.

    Das wäre somit geklärt. Man muss jetzt nur noch rausfinden wie man diesen Krieg gewinnt.

    • Inge und Alter Sack: Ich achte und respektiere jeden Menschen der etwas anderes glaubt als ich, aber meine Achtung und mein Respekt enden da, wo es um übelstes Benehmen und üble Gewaltkriminalität einer bestimmten Religion geht.

      • TonivonderAlm

        genau so ist auch meine Einstellung.
        Nur diese, mit ihrer „Andersgläubigen-Abschlachte-Ideologie“ können nicht geduldet werden, denn eine tödliche Toleranz geht über den Urgedanken der beidseitigen Toleranz hinaus. sondern muß verboten werden, wegen der schrecklichen Gefahr, die auf die „Andersgläubigen“ zukommt. Legitimiert in ihrem „Heiligen Buch Koran“, der mit seiner ganzen menschenverachtenden Legitimation aus unserem Land verschwinden müßte, samt seiner Anhänger.. Und diese schreckliche Gefahr, hat Frau Merkel, grundsatzwidrig in unser Land gelassen, der wir alle heute – man weiß nie, wen es als nächsten trifft, ausgesetzt sind. Unsere Polizei wird täglich Opfer dieser Ideologie. Pflicht und Aufgabe ihrer Dienstherrn im höheren Dienst wäre vorrangig, unsere Polizeibeamten zu schützen. Viele sind bereits frustriert im täglichen „Fangerlesspiel“, das durch sofortige Freilassung des zuvor unter Lebensgefahr gefangenen Täters, dann wieder von vorne beginnen kann. Die Ausrede der Justiz, daß die Plätze überfüllt sind, lass ich nicht gelten, wenn man für 90 jährige, körperlich hilflose Damen, die keiner Fliege etwas zu leide tun und nie in ihrem langen Leben kriminell aufgefallen sind, einen Platz hat und Vergewaltiger wieder laufen läßt zum“ once more., please“. Denn das ist dann bei solchen „keine Strafen“ die Deutung. Der sie sofort nachkommen, denn diese Art „Bedürfnisse“ werden und wollen die gar nicht in den Griff bekommen, bei diesem“ Angebot“ an „Schlampen“, wie sie als Ausrede immer sagen.
        Daß aufgeklärte Menschen dieser Ideologie Tür und Tor zum Einzug in unser Land geöffnet haben, grenzt entweder an bodenloser Dummheit oder böser Absicht.

  26. »Hunderte Moslem-Migranten versuchen gewaltsam, in die spanische Nordafrika-Exklave Ceuta zu gelangen. Sie sind dabei laut Polizeiangaben mit Flammenwerfern, Fäkalbomben und ätzenden Stoffen bewaffnet. Bisher gibt es mehrere verletzte Polizisten und Migranten«

    Wie lange wird es wohl noch dauern, bis irgend jemand ob der Frechheiten der Invasoren durchdreht und die MPs der Wachmannschaften dann den »Rata-Rata-Tam-’Song’« intonieren?

    Nicht so tödlich, aber wirkungsvoll wäre doch eher, die »Testosteronbolzen« einzukassieren und zu entmannen. Die »Märtyrer-Sehnsucht« dürfte dadurch radikal zurückgehen, denn was will er denn ohne »Gags« mit 72 Jungfrauen anfangen? Da wird die Sehnsucht nach dem schönsten Paradies recht schnell verblassen, denn »ersäufen« darf er seinen Kummer ja auch nicht, — und so bliebe ihm dann nur die traurige Sehnsucht nach entgangenen »Freuden«.

  27. Die ganzen „Schläfer“, die seit Sept. 2015 in unser Land geschleust wurden, dürften mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in dem Moment großflächig in D / EU aktiv werden und „aufwachen“, wenn USA / NATO den Iran angreifen, das ist dann die Einleitung für den letzten 3. Krieg (Islam gegen Westen/Christentum), der zusammen mit WK I und II schon lange geplant wurde… und es scheint sich jetzt in der Hinsicht etwas zusammen zu brauen … gerade eben gelesen:

    „Nach einer Meldung des australischen Fernsehsenders ABC könnten sich die USA darauf vorbereiten, bereits im August iranische Atomanlagen zu bombardieren. Angehörige der australischen Regierung hätten davon berichtet, Australien soll bei der Identifizierung möglicher Ziele assistieren, britische Geheimdienste wären auch dabei….. “
    – siehe im neuen TP-Artikel: „Planen die USA für August eine militärische Intervention?“
    unter:
    https://www.heise.de/tp/features/Planen-die-USA-fuer-August-eine-militaerische-Intervention-4122216.html

  28. (David Berger) Linksradikale Aktivisten haben in Nürnberg eine Verbrennung von Hunderten an gestohlenen Deutschlandfahnen vorgenommen. In einem Video haben sie die kriminelle Aktion aufgezeichnet.

    Bislang kannten wir die Bilder nur von fanatischen islamistischen Staaten und von Demonstrationen palästinensischer Fanatiker: Die Verbrennung von Flaggen der Länder der freien Welt, allen voran der USA und Israels. Symbolisch soll so die gewünschte Vernichtung eines ganzen Volkes dargestellt werden.

    https://philosophia-perennis.com/2018/07/27/nuernberg-linke-verbrennen-hunderte-deutschlandflaggen/

    „Linke Aktivisten verbrennen Hunderte Fahnen in Nürnberg … Während der Fußball-Weltmeisterschaft klauten linke Aktivisten überall in Deutschland Fahnen und Fanartikel. In den Ruinen der Nürnberger Umladehallen wurden jetzt Hunderte verbrannt.“

    Die Umladehallen wurden bewusst gewählt, da man sie als „deutsche Naziarchitektur“ ansieht. Und sich für seine rotfaschistoiden Aktionen dort offensichtlich dann besonders wohl fühlt.

    Was ist bloß aus diesem Land geworden ?

    Welch ein Wahnsinn ! Unfassbar !

    • Nürnberg, CSU-Land, Bayern ist eine der grössten linksgrünversifften Jauchegruben in Deutschland.

  29. Da scheint sich wohl mehr zusammenzubrauen als nur ein paar hundert Migranten, die einen Grenzzaun stürmen. Anscheinend hat die EUDSSR, nachdem Italien die Seerouten dichtgemacht hat, eine neue Landroute für afrikanische Immigration über Spanien aufgemacht. Die Regierung in Spanien ist linkssozialistisch. Da es in Spanien keine Arbeitslosenhilfe oder Sozialhilfe gibt, werden die afrikanischen Migranten nicht dort bleiben sondern nach Frankreich, Deutschland und Nordeuropa weiterziehen – bis die Sozialsysteme dort unter dieser Lasten zusammenbrechen.

    Das scheint wohl auch das wahre Ziel hinter dieser geplanten Massenmigration zu sein: die bismarckschen Sozialsysteme in Zentraleuropa sollen gezielt zerstört werden, um für das transnationale jüdische Kapital die Arbeit in diesen Sklavenhäusern billiger zu machen. Zurück ins 19. Jahrhundert, zurück zum Manchester-Liberalismus.

    Der EU-Plan, Europa mit afrikanischen Migranten zu fluten, ist schon seit 2008 bekannt, der britischen Presse sei Dank:

    https://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

  30. Fantomas,

    deren Selbsthaß sollte sie auslöschen. Sie passen gut zu Merkel und gehören zu ihr, die ja vor aller Öffentlichkeit unsere Fahne angewidert verschwinden hat lassen.
    Frage mich nur, was wollen sie überhaupt noch in unserem Land, das sie so hassen.
    Ihr Bleiberecht haben sie verwirkt. Wer wohl alles hat bei dieser Antifa Züchtung mitgeholfen. Sie sind im Grunde genommen ein menschliches Ungeziefer. Das man vernichten muß, aufgrund ihrer Haßgefährdung gegen uns und gegen sich selbst.

    • Inge und Fantomas: Sie werden sich sicher mit ihrem Selbsthass auslöschen. Es wird alles ans Tageslicht kommen und es wird alles, was sie uns angetan haben, auf sie zurückfallen – sie werden ernten was sie gesät haben und die Ernte wird die Aussaat um einiges übertreffen. Und dann möchte ich nicht in deren Haut stecken.

  31. OT
    Lese soeben, daß ein Terroranschlag 20 Stunden lang vertuscht wurde.
    Heute nachmittag, gegen 17.30 Uhr, so steht es im Link kam es am Eingang des Nordbads Erfurt wohl zu einem moslemischen Terroranschlag. Ein Allahu-akbar rufender Moslem wollte auf ein Mädchen einstechen, wurde von deren Freund und dem Wachpersonal des Bades davon abgehalten. Der Moslem konnte von mehreren Kämpfern am Boden fixiert werden, bis die Polizei eintraf.
    Von der Lügenpresse wird der Anschlag geheim gehalten.
    http://www.prabelsblog.de/2018/07/terroranschlag-wird-vertuscht/
    damit die „Köterrasse“ ja nicht aufwacht, bis alles geschehen ist.

  32. TOP aktuell: Achtung hohe Gefahr für Übelkeit und BILD Allergie !

    wenns die BILD schreibt wird es nun „amtlich bestätigt“
    Headline;
    >>Während sich Urlauber sonnen Migranten flüchten an spanischen Strand<>>> In der Nähe der beiden Gebiete harren Zehntausende notleidende Afrikaner vorwiegend aus Ländern südlich der Sahara auf eine Gelegenheit, in die EU zu gelangen<<<< in Richtung Germoney! Man kann solche erbärmlichen Politidioten nicht ertragen!

  33. zu meinem meinem g. Kommentar – leider fehlt mal wieder ein Info teil meines Postings. Zur zeit ist der Wurm drin. Oder WordPress schluckt und sondiert Daten.
    Kopfschüttel. Ja die Meinungsunfreiheit schreitet gewaltig fort.
    ( ich habe gerade den Eindruck manchmal verratet man in den Postings dem > politischen Feind< Deutschlandabschaffer – DDR2.0 zuviel!
    Wenigstens hier nochmals die LINKs zur Info. (obs funktioniert?)

    Während sich Urlauber sonnen – Migranten flüchten an spanischen Strand
    https://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlinge/migranten-stranden-an-spanien-strand-56454094.bild.html

    https://www.bild.de/politik/2018/politik/spanische-nordafrika-exklave-hunderte-fluechtlinge-stuermen-ceuta-56435780.bild.html

    • Ja, es sieht so aus, als sollte der „Flüchtlings“-Tsunami jetzt über Rot-Spanien „umgeleitet“ werden, nachdem „das Pflaster“ in Italien „zu heiß“ wird für die „Flüchtlings-Mafia“:

      Italienische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen „Ärzte ohne Grenzen“, „Save the Children“, „Jugend rettet“ und andere Verbrecher-Organisationen mit solch „menschenfreundlich“ klingenden Namen:

      https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/81596-italien-ermittelt-gegen-deutsche-fluechtlingsretter

      Soros sollte sich nicht zu früh freuen: Spanien hat einen der grausamsten Bürgerkriege aller Zeiten hinter sich, der bei vielen noch in Erinnerung ist! Irgendwas ist „im Busche“, wenn sich der russische Generalstabschef (!) mehr oder weniger heimlich mit MerKILL trifft, wie heute sogar Pi-News berichten: Wollen Trump und Putin jetzt vielleicht gemeinsam dem ganzen Elend MILITÄRISCH ein Ende bereiten, um Mittel- und West-Europa vor seinen Mördern zu retten?!

  34. Es ist Krieg und die Spanier wollen abrüsten! Krank!

    PS:

    Einen Kommentar zu posten, dauert bei mir aufgrund der Umstellung des Kommentarsystems (Jetpack dingsbums) und meiner EDGE-Verbindung sehr lange bzw. bricht ab.

    Daher schreibe ich sehr wenig, lese doch nahezu jeden Tag hier.

  35. Vielen Dank fuer diesen Beitrag .

    Leider stehen die Zeichen nicht auf Veraenderungen .
    Vielleicht muessen noch 2 – 3 Millonen Invasoren kommen .
    Selbst das Macron von seinem Leibwaechter beschlafen wird , bringt die Grand Nation nicht in Wallungen .

    Es muessen wohl erst Ereignisse erneut wie 1918 oder Ende des 20 iger Jahre des vorherigen Jahrhunderts eintreten . als die Staaten ihre volle Souverenitaet verloren , wie die 26 deutschen Buándesstaaten .
    Alles weltweit nur noch operative Holdings , gelenkt von unsichtbaren Haenden und Geistern .

    Die VSA ist innenpolitisch instabiler als Westeuropa , so scheint es .
    Trump faehrt aber wie Putin seinen Masterplan zur Erringung der Vollsouverenitaet fort .
    Im vereinigtem Wirtschaftsgebiet gibt es nicht einen Politiker , der ueberhaupt darueber spricht .

    Wenn sich nichts aendert – dann aendert sich nichts .

    • Wenn der russische Generalstabschef MerKILL aufsucht, scheint etwas „im Busche“ zu sein!

      Wir wissen ja nicht, was Trump und Putin vielleicht in einem „geheimen Zusatzprotokoll“ vereinbart haben – lange dürften sie dem Treiben in West- und Mitteleuropa nicht mehr tatenlos „zuschauen“, wie hier ganze Völker vernichtet werden! Wer soll schließlich mal ihr Öl und Gas BEZAHLEN, wenn hier lauter Neger in Lehmhütten residieren oder Moslems in Zelten, weil ja jetzt schon 300.000 bedauernswerte Schlafmichel die Stromrechnung nicht mehr bezahlen können und viele unter Brücken hausen müssen!

      Glaube aber kaum, daß die Ihren „Traum“ von einer Rück-Übertragung der Souveränität an 26 deutsche Bundesstaaten erfüllen werden. Dazu müßte auch insbesondere der Staat PREUSSEN erstmal neu errichtet werden, um dessen VERNICHTUNG es ja hauptsächlich ging!

  36. @TvdA (09:27h), Ihr Komm. gefällt mir. Sie schreiben: „… Den Glauben anderer zu achten und zu respektieren heißt nicht, dass man seinen eigenen Glauben lächerlich machen oder gar ganz aufgeben (muß/soll)“. Das genau GEBIETET ja der Zeitgeist = Geist des „Fürsten dieser Welt“ = Satanas höchstpersönlich, natürlich verstellt als „Engel des Lichtes“ mittels scheinheiliger Phrasen der ‚Toleranz‘, der ‚Humanität‘ und listigerweise auch der ‚Nächstenliebe‘. Der HERR Jesus hat nirgends und niemals geboten, ‚den Glauben anderer zu achten und zu respektieren‘, sowenig wie ER geboten hat, dieselbigen umzubringen. Stattdessen, das GEGENTEIL von verderbenbringender ‚Respektierung‘ führt in die Wahrheit, wenn ER aufruft „Geht heraus aus ihrer Mitte“, und im AT schon sind Berichte die Menge, aus denen der Leser wiederum eine Menge erfährt zum Thema ‚Respektierung des Glaubens an Götzen und falsche Götter‘, damals konkret derer in Babel (Babylon) und in Kanaan, um die führenden Kulte zu nennen (Moloch-Dienst mit Kinderschlachtung in Kanaan/’Palästina‘ (= Land der Pölischtim) oder Tempelprostitution zu Ehren der ‚Himmelskönigin‘ Astarte/Aschera/Astera, woraus sich interessanterweise auch das engl. „eastern“ und das dt. Ostern(!) herleitet).

    Mit LG

  37. Heute, am 28. Juli, erschien in der WELT ein Artikel mit eingebundenem Film, der die gestrige Landnahme durch Afrikaner per Gummiboot am Strand von Tarifa/Spanien zeigt.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article180127094/Von-Marokko-nach-Spanien-Migranten-erreichen-Badestrand-bei-Tarifa.html

    Ich habe mir das Filmchen mehrfach angeschaut und komische Sachen gesehen. Zum Beispiel tragen fast alle die gleichen, nagelneuen, schwarzen Schuhe (ohne Logo!) mit blitzblank weißen Sohlen. Bedeutet, dass die garantiert nicht aus dem Kral gekrochen sind und sich durch die Wüste geschleppt haben, um halb verdurstet in Libyen ins Gummiboot zu fallen. Ich sehe auch Hoodies, Kapuzenjacken – schwarze, weiße, grüne und blaue. Vier Farben sind ein simpler Farbcode, nicht zu anspruchsvoll für die Low-IQler, mit dem man Hierarchien kennzeichnen kann. Zum Beispiel militärische. Das sind keine zufällig zusammengewürfelten „Flüchtlinge“ wie uns die WELT hier wieder glauben machen will, sondern Soldaten.

    Übrigens kann man auch bei den Herren, die den EU Zaun in Ceuta erfolgreich gestürmt haben, auffällig häufig ein gleiche T-Shirts erkennen.

    Screenshots bzw. Fotos, die meine These belegen, sind bei mir auf VK
    https://vk.com/id322177093

    oder etwas später auf meiner Webseite
    http://www.tatjanafesterling.de/
    zu sehen.

    • Liebe Tatjana,

      liebe Kämpferin, bin ganz Ihrer Meinung, das sind Soldaten, die bewußt zu uns geschleust werden für den Tag X. Sie sind sehr wachsam, was wir alle sein müssen und deren Kleidung macht mich auch immer stutzig. Ein Flüchtling flüchtet nicht im blütenweißen T-shirt, was mir immer auffällt. Die Kleidung verrät so einiges..
      Hoffe Sie sind in Sicherheit und habe mich gefreut von Ihnen zu hören. LG Inge K.

  38. Deutscher Aussenminister unterzeichnet Deklaration in Marrakesch: europäischer Arbeitsmarkt soll für Afrika geöffnet werden

    Originaldokument offizieller Internetauftritt EU:

    https://ec.europa.eu/home-affairs/sites/homeaffairs/files/20180503_declaration-and-action-plan-marrakesh_en.pdf

    Erläuterungen dazu:

    http://www.danisch.de/blog/2018/07/08/neulich-in-marrakesch/
    https://www.epochtimes.de/politik/welt/deutsche-regierung-unterzeichnet-migrationspakt-ohne-beteiligung-des-bundestages-und-der-bevoelkerung-a2490522.html
    https://www.hessen-depesche.de/politik/öffnet-heiko-maas-spd-klammheimlich-für-millionen-afrikaner-die-pforten-europas.html

    Von wegen „Flüchtlinge“, das ist gewollte Arbeitsmigration durch die neoliberale Einheitspartei CDU/SPD/Grüne/FDP/Linkspartei.

  39. Jetzt beginnen die Polen doch auch damit, sich selbst umzuvolken…
    Katholisch oder nicht.Phillipinos sind trotzdem keine Europäer…

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Polen-klopft-auf-den-Philippinen-an-article20550125.html

    ,,Die polnische Regierung will wegen des zunehmenden Fachkräftemangels Arbeiter von den Philippinen anwerben. Die Verhandlungen mit der philippinischen Regierung seien „auf einem guten Weg“ und könnten im Herbst zur Unterzeichnung eines Anwerbeabkommens führen, sagte der stellvertretende Arbeitsminister Stanislaw Szwed. Er verwies auf die „kulturelle Nähe“ beider Länder – „insbesondere durch die katholische Konfession“.“

Kommentare sind deaktiviert.