„Man lese und staune“: Wahnwitzige Finanzierung der deutschfeindlichen Amadeu-Antonio-Stiftung in Millionenhöhe durch den Bund


Von Michael Mannheimer, 28.7.2018

Wie Merkel – so will auch die jüdisch-bolschewistische Aktivistin und Stasi-Mitarbeiterin Anetta Kahane  Europa per Immigration von Nicht-Europäern zerstören.

Wenn es stimmt,  dass man am Gesicht eines Menschen dessen Charakter erkennt: Bei Anetta Kahane trifft diese Volksweisheit zu. Ihr Gesicht strahlt das Herrenmenschentum jener aus, die sich als die Herrenrasse über den Rest der Menschen erheben.

Mehr dazu im nachfolgenden Text.

Die Bundesregierung hat sich mit der Stasi-Fau Anetta Kahane zusammengetan. Was beweist, dass wir tatsächlich in der DDR2.0 leben.

Stephan Brandner fragt nach (Bild: Screenshot)
Stephan Brandner fragt nach (Bild: Screenshot)

Stephan Brandner hat laut seinem Facebook-Eintrag bereits vor einiger Zeit bei der Bundesregierung nachgefragt, in welcher Höhe die „berühmt-berüchtigte“, weit im linkspolitischen Gefilde tätigen Amadeu-Antonio-Stiftung aus Bundesmitteln finanziert wird. Die nun gelieferten Zahlen lassen den Steuerzahler, durch die AAS bespitzelt, zensiert und reglementiert, einmal mehr baff erstaunt zurück:

Bundesfinanzmittel für die AAS (Bild: Screenshot)
Bundesfinanzmittel für die AAS (Bild: Screenshot)
Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2018/07/20/man-wahnwitzige-finanzierung/


Anetta Kahane ist eine geborene Menschenjägerin. Ihre Leidenschaft: Jagd nach Menschen, die eine andere Meinung haben als die ihre.

Das tat sie schon als Stasi-Mitarbeiterin der DDR. Und das tut sie heute wieder in der DD2.0. Nicht anders kann man jenes Mostrum bezeichnen, zu dem Merkel uns ehemals freies und liebenswertes Land binnen 12 Jahren umgestaltet hat. Sie war bis zur letzten Bundestagswahl genauso lange an der Macht wie ihr Vorgänger Hitler. Dieser zerstörte Europa physisch. Doch die pyhsischen Spuren der zerstören Bauten waren binnen weniger Jahre erneut aufgebaut.

Merkel hat es hingegen auf Europas Herz und dessen Seele abgesehen: Nichts mehr davon soll übrigbleiben. Ihr Ziel ist – und damit steht sie im Einklang mit dem orthodoxen Judentum – die völlige Vernichtung des christlichen Europas und die Vernichtung der weißen Rasse.

Kahane ist Jüdin. Dass Merkel mit ihr, einer bolschewistischen Stasi-Fau, zusamenarbeitet, beweist, dass sie die Bonner Republik zu einer perversen Vaiante der DDR umgebaut hat.

Wir leben in einem Staatsozialismus wie damals in der DDR

Wir hatten (bis zum Erscheinen der AFD) 12 Jahre lang keinerlei parlamentarische Opposition. Und wir haben, wie zu DDR-Zeiten eine sytematische Jagd nach Andesdenkenden. Was damals die Aufgabe de Stasi war, das tun heute Anetta Kahane mit ihrer ominösen Amadeu-Stiftung – der Bertelsmann-Verlag (der damals auf Seiten Hitlers stand), der eine ganze Abteilung aufgebaut hat mit hunderten linken Angstellten, die das Netz nach politisch abweichenden Meinungen duchforsten, die Betreffenden dann anzeigen, das tut die Antifa   – und genau das tat auch die Stasi.

Der einzige Unterschied: Die DDR tat nichts, um ihr Volk zu vernichten. Niemand durfte rein, aber auch niemand durfte aus. Ausländer hatten nur Zutrtitt über ein Sondervisum, und mussten die DDR wieder verlasssen.

Merkel ist, wie der österreichische Politolge Dr. Ley in einer jüngeren Rede feststellte , eine “Schwestverbrecherin”

(Ich berichtete)

Und Schwerverbrecher tun sich mit anderen Schwerverbrechern zusammen. Die Antifa ist eine solche Vebrecherorgansiation: Eine klare linke Terror-Organsiation, die von den USA im letzten Jahr als eine solche neben Hamas, Al Kaida und dem IS eingestuft wurde. Und der Bertelsmann -Verlag ist im Hinblick seiner Gesinnungsjäger-Abteilung ebenfalls eine Verbrecher-Organsiation.


Alle drei oben genannten Organsiationen sind undemokratisch, ihre Tätigkeiten durch das Grundgesetz nicht gedeckt – und damit kriminell.

Art 5 GG gerantiert Meinungsfreiheit und stellt fest: “Eine Zensur findet nicht statt”

Damit sind die Organsitoren der Antifa, der Amadeu-Stiftung und die Chefs von Bertelsmann Kriminelle, die sofort festgenommen werden, in U-Haft verbracht und vor ein ordentliches Gericht gestellt werden müssten.

Doch nichts davon wird erfolgen. Den Deutschland ist kein Rechtsstaat mehr. Deutschland ist ein Land, das von einer wahnsninnigen und eiskalten Diktatorin per Willkür und vorbei an den Gesetzen regiert wird. Dies haben hunderte Verfassungsexperten festgestellt, und dies hat sogar das Langericht Koblenz schriftlich ein einem Urteil festgehalten.

Da wir keine Gewaltenteilung haben, und da die Gerichte der Exekutive (Regierung) unterstellt sind, haben wir auch keine ordentlichen Gerichte.

Die Urteile politischer Natur werden nicht von den Gerichten, sondern von den zuständigen Innnen- und Justizministerien verfasst. Politische Prozesse in Deutschland unterscheiden sich in nichts mehr von den politischen Prozessen Stalins, Maos oder der DDR. Alles ist ein Theaterstück: Angeklagten weden entlastende Beweisanträge verweigert, Entlastungszeugen werden nicht geladen oder, wie beim NSU-Prozess, rechtzeitig vor ihrer Aussaage vor Gericht ermordet.


Wer ist Anetta Kahane?

Kahane hat sehr wahrscheinlich mindestens ein Menschenleben auf dem Gewissen

Kahane trieb mindestens einen Menschen, den sie während ihrer 8-jährigen Tätigkeit bei der STASI bespitzelte und aufs übelste diffamierte, in den Selbstmord. Es handelt sich um Klaus Brasch, der nach einer Serie menschenrechtswidriger Verfolgungsmethoden durch die Stasi am 3. Februar 1980 Selbstmord verübte.

Nach einem Zeitungsbericht von 2007 soll die frühere inoffizielle Mitarbeiterin (IM) Anetta Kahane in einem Bericht für die DDR-Staatssicherheit die Brüder Thomas und Klaus Brasch 1976 als „Feinde der DDR“ bezeichnet haben.

[Uwe Müller: Birthler-Behörde ließ Stasi-Spitzel einladen. Welt online, 25. September 2007]

Nachdem Klaus Brasch, Sohn des ehemaligen stellvertretenden Kulturministers der DDR Horst Brasch, 1973 die Schauspielschule in Berlin beendet hatte, folgten Theaterengagements in Neustrelitz, Schwerin und Berlin.

Er gehörte als Gast zum Ensemble der Volksbühne Berlin, spielte in Filmen der DEFA und des DDR-Fernsehens und galt als begabter junger Schauspieler. 1976 wurde er durch Anetta Kahane, die als inoffizieller Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit arbeitete, denunziert:

“Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.”

Er starb kurz vor seinem 30. Geburtstag am 3. Februar 1980 an einem Cocktail aus Alkohol und Schmerztabletten. Er war der Bruder der Schriftsteller Thomas Brasch und Peter Brasch sowie der Radiomoderatorin Marion Brasch.

Verantwortlich für seine Verfolgung und Diffamierung war Anetta Kahane, die heutige Geschäftsführern der neo-bolschewistischen Amadeu-Antonio-Stiftung, die nichts anderes ist als ein externes Büro der Stasi-Seilschaften im heutigen Deutschland mit dem Ziel, politisch Ansdersdenkende zu jagen und verurteilen zu lassen.

Damit machte sich Kahane der schweren Nötigung und des Hineintreibens in den Selbstmords schuldig.

Die juristische Situation dafür ist nicht ganz klar.  Auch ist nicht geklärt, ob es in der damaligen DDR dafür überhaupt Gesetze gab: Was allerdings völlig unwichtig ist: Denn die DDR war ein Unrechtsregime, das seine Bürger bei Verlassen der DDR erschießen ließ.

Auch ist nicht klar, ob Kahanes Straftaten schon verjährt sind. Auch das ist unbedeutend: Denn moralische Schuld verjährt nie.

Wer heute mit Kahane zusammenarbeitet, arbeitet mit einer Frau zusammen, die mindestens einen Menschen in den Selbstmord getrieben hat. Man kann dies als Mord bezeichnen – auch wenn es dementsprechende Gesetze nicht geben sollte. Doch niemand wird frei von Schuld sein, der jetzt und in Zukunft mit dieser fanatischen Gesinnungsjägerin zusammenarbeitet.

Wer heute noch Kontakt zur Familie Brasch hat, möge den Mut aufbringen, sich in seine Familie zu wenden um herauszufinden, ob es irgendwelche Aussagen oder schriftlichen Bemerkungen von Horst Brasch zum Grund seines Selbstmords gibt. Er möge mir dies auf meiner Email: M.Mannheimer@gmx.net mitteilen. Der Name des Mitteilers bleibt selbstverständlich anonym.

Die Stasi wurde also von dem Polizistenmörder Mielke geleitet – so wie Merkel-Land (das NICHTS mit Deutschland zu tun hat)  ebenfalls von einer Massenmörderin geleitet wird:

Nichts anderes ist, was man Merkel juristisch vorwerfen wird.  Sie hat durch das ungehinderte Einlassen der gefährlichsten Religion der Welt die Attentäter von Paris, Nizza, Brüssel – und die Mörder zahlloser Deutsche nach Deutschland und Europa importiert  – und Deutschland als Rechtsstaat und sicheren öffentlichen Raum quasi vernichtet.

In einem Gutachten aus dem Jahre 2012, das sie selbst in Auftrag gab, ließ Kahane sich bescheinigen, dass ihre “achtjährige Stasi-Tätigkeit niemandem geschadet habe.”.

Wer auf die absurde Idee kommt, sich ein Gutachten erstellen zun lassen, in welchem man einen Persilschein für seine Vergangenheit erhält, macht sich allein durch diese Maßnahme mehr als verdächtig.

Das Gutachten beruhte auf 800 von Kahane an den Gutachter übermittelten Seiten, von denen die Hälfte geschwärzt waren – was zur Folge hatte, dass

selbst der Kahane-Gutachter auf die absolute Wertlosigkeit seines Gutachtens ausdrücklich hinwies!

Dennoch geht sie bis heute mit diesem lächerlichen Gutachten hausieren – und legt damit jene, die sie zur Zusammenarbeit mit ihr bewegen will, in böswilliger und krimineller Absicht aufs Kreuz. Denn kaum jemand untersucht die Frage, welchen Wert dieses Gutachten hat.

Anetta Kahane hatte 2012 also ein Gutachten in Auftrag gegeben, das ihr bescheinigt, dass ihre achtjährige Stasi-Tätigkeit niemandem geschadet habe.

  • Woher will sie wissen, dass sie in 8 Jahren Denunzierungsarbeit bei der Stasi niemandem geschadet hat?
  • Woher will sie wissen, dass die von ihr Denunzierten nicht teilweise in den Selbstmord getrieben wurden,
  • ihre Arbeit verloren
  • oder nach Bautzen eingeliefert wurden?

Grundlage für die Prüfung waren allein von Kahane selbst zur Verfügung gestellte Akten (teils in Auszügen, teils voll­umfänglich, teils vom BStU [https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesbeauftragter_f%C3%BCr_die_Stasi-Unterlagenw] geschwärzt), persönliche Tagebücher, Korrespondenz, Fotos sowie direkte Gespräche mit dem Sach­verständigen.

Das Gutachten war so dünn belegt, dass selbst der Kahane-Gutachter auf die Wertlosigkeit seines Gutachtens ausdrücklich hinweist


PREIS VOM BUND DEUTSCHE KRIMINALBEAMTER

Dass Kahane ausgerechnet vom Bund deutscher Kriminalbeamten „für ihren „vorbildlichen Kampf gegen Kriminelle“ – gemeint sind damit Andersdenkende –  den Verdienstorden Bul le Mérite verliehen bekam, ist unfassbar – und zeigt, dass inzwischen fast alle deutschen politischen und exekutiven Organs vom alle zersetzenden sozialistischen DDR-Geist durchdrungen und zerfressen sind.

Dieser Bund der deutschen Kriminalbeamten würdigte damit also eine  Mitarbeiterin einer verbrecherischen Staatsbehörde (Stasi), deren Chef Mielke 1931 zwei deutsche Polizisten (und damit zwei Kollegen dieses Bundes) in Berlin ermordet hatte. (ich berichtete).

Das hat mehr als nur Kafkaeskes an sich:

Würde sich ein Schriftsteller eine solche Posse ausdenken, würde man ihm den Vogel zeigen. Doch es ist die irre Realität in einem irren Land, wo Psychopathen das Ruder übernommen haben. Pathokratie nennt man ein solches politisches System, im welchem nicht mehr Rechtsstaatlichkeit und Vernunft, sondern Sadismus, Willkür  und Gesetzlosigkeit herrschen.

Der gesamte Vorstand des Bundes der deutschen Kriminalbeamten muss zurücktreten oder zurückgetreten werden:

Denn ich weiß aus Schreiben deutscher Kriminalbeamten, die meinen Artikel gelesen haben, dass diese sich dafür schämen, Mitglied in diesem Bund zu sein.

Kahane ist ohne Frage eine äußerst gefährliche Menschen- und Gesinnungsjägerin, die schlau genug ist, ahnungslose Menschen auf ihre Seite zu locken.

Im Fall der Zusammenarbeit mit Maas (vom dem sie mit Millionen für ihre verbrecherische Stiftung unterstützt wird, und auch im Falle der Bertelsmann-Stiftung, mit der sie zusammenarbeitet, kann jedoch von Ahnungslosigkeit genausowenig die Rede sein wie bei Heiko Maas.

Die Regierung Merkels arbeitet heute ungeniert mit Mördern und Menschenjägern des SED-Staats zusammen.

Nur noch ein Schnitt wie jener, den Alexander der Große beim unentwirrbaren gordischen Knoten tat, wird Deutschland wieder zu einem freien und demokratischen Land machen.

Kahanes Moderne Metamorphose: Von der Stasi-Agentin zur “Menschenrechtsaktivistin”

Anetta Kahane (* 1954) ist ehemalige Stasi-Mitarbeiterin und Gründungs­mitglied der Amadeu-Antonio-Stiftung, wo sie seit 2003 als hauptamtliche Vorsitzende fungiert. Im von Linken okkupierten Wikipedia heißt es über diese Verbrecherin in nicht zu überbietender Anbetung einer Gewaltverbecherin:

“Anetta Kahane (geb. am 25. Juli 1954 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Journalistin und Autorin. Sie engagiert sich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.” (Quelle)

Kahane selbst ist die größte Rassistin:

Eine Rassistin gegen ihr eigenes Volk, für welches sie nur Veachtung übrig hat. Vor kurzem beklagte sie sich, dass in den mitteldeutschen Bundsländern immer noch viel zu viele weiße Gesichter zu sehen seien.

Nach ihrer Einschätzung sei es „die größte Bankrott­erklärung der deutschen Politik seit der Wiedervereinigung, dass ein Drittel des Staatsgebiets weiß geblieben“ sei.
Quelle: Andrea Dernbach, Cordula Eubel: Flüchtlinge in Deutschland: Es ist Zeit für einen neuen Aufbau Ost, Der Tagesspiegel am 15. Juli 2015

Was andes ist das als lupenreiner Autorassimus? Ein Rassimsus, der ausschließlich gegen Weiße gerichtet ist.

Denn  sie beklagt sich schließlich nicht, dass in den meisten afikanischen Länden kaum weiße oder chinesiche Gesichter zu sehen seien. Wie sehr ihre Religion Weiße hasst, wie sehr diese sich selbst als die einzig wahre Herrenrasse der Menschheit darstellt, mögen die folgenden Zitate beweisen:

Israels Ministerpräsident Menachem Begin sagte in einer Rede vor der Knesset:

„Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (…) Andere Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu übernehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven dienen!”

Amnon Kapeliouk, “Begin and the Beasts”, New Statesman, 25. Juni 1982 –


„Wenn die Juden die Oberhand über die Nichtjuden haben…. ist es uns verboten, auch nur einen unter uns zu dulden“

Maimonides, Hilchot Abodu zara 10, 5.6)


Der französischer Rabbi Rabbi Rav David Touitou  begrüßt überschwenglich die »islamische Invasion Europas«

„Der Messias wird erst zurückkehren, wenn Edom (das sind die heidnischen Völker, zu dennen auch die Christen zählen) total zerstört sind. So frage ich euch: sind es gute Nachrichten, daß der Islam Europa überfällt? Es sind exzellente Nachrichten! Es bedeutet das Kommen des Messias“.


Quelle


Rabbi Emanuel Rabbinovich, 1952

„Ich kann mit Sicherheit behaupten, daß zur Zeit die letzte Generation weißer Kinder geboren wird. Unsere Kontrollkommission wird, im Interesse des Friedens und um die Spannungen zwischen den Rassen zu beseitigen, den Weißen verbieten, sich mit Weißen zu paaren.

Weiße Frauen sollen von Mitgliedern der dunklen Rassen begattet werden und weiße Männer nur dunkle Frauen begatten dürfen.

KahaneSo wird die weiße Rasse verschwinden, da Vermischung der Dunklen mit den Weißen das Ende des weißen Menschen bedeutet, und unser gefährlichster Feind zur Erinnerung wird. Wir werden ein Zeitalter des Friedens und der Fülle von zehntausend Jahren beschreiten: die Pax Judaica, und unsere Rasse wird unangefochten die Erde beherrschen. Unsere überlegene Intelligenz wird uns befähigen, mit Leichtigkeit die Macht über eine Welt von dunklen Völkern zu halten.”

Rabbi Emanuel Rabbinovich, 1952 (zitiert aus Dr. Thomas L. Fielder’s Buch, „Candle Of Light”, S. 39
 https://wissenschaft3000.wordpress.com/…/rabbi-emanuel…/


Um die Vernichtung der Weißen geht es also

– wie es die NWO verklausuliert gebietet (der Kahane über Merkel zuarbeitet), aber auch ihre jüdische Herrenrasse-Religion fordert:

Allein darum geht es dieser Verbrecherin und Menschenjägerin im Auftrag des Bundes und ihrer Religion, wie die wenigen (aus tausenden anderen ) oben vorgestellten Zitate hinlänglich belegen.

Wer sein Volk hasst, hat keinen Platz mehr in diesem.

All jenen, die sich an diesem Volkshass beteiligen, muss die Staatsangehörigkeit entzogen, der Pass eingezogen werden – und sie müssen sich als Staatenlose einen Platz unter den 193 Ländern dieser Erde suchen, wo es ihnen besser gefällt als in Deutschland.

Besonders empfehlenswert sind Nordkorea, der Sudan und Afghanistan.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
97 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments