Schwarzafrikanische SPD-Politikerin spricht den Deutschen das Recht auf Heimat ab

Von Michael Mannheimer, 25.August 2018

Kaum in Deutschland als Immigrantin angekommen, vertritt die aus Schwarzafrika stammende SPD-Politikerin „Taylor“ die Position, dass Deutsche „kein Recht auf Heimat“ hätten.

Eine Behautung, die nur einen Wimpernschlag entfernt ist von der Aussage, Deutsche hätten kein Recht auf Leben:

„In ihrem aktuellen Taz-Interviewoffenbart die „bunte“ Taylor, welche Wertschätzung sie für die Deutschen und deren Heimat übrig hat. Deutsche, die in Taylors Augen sowieso nur eine verschwommene, kaum identifizierbare Gruppe darstellen, hätten auf Grund ihrer Historie und der Verbrechen während der Kolonialzeit kein Recht auf einen ethnokulturellen Heimatbezug, der in der Vergangenheit bereits zu einer gefährlichen und mörderischen „Selbstüberhöhung“ geführt habe, so die SPD-Referentin. Eine Heimat für Deutsche sei nicht mit „unserem“ Grundgesetz, das die Gleichheit aller Menschen und Vielfalt anstrebe, vereinbar.“ Quelle

In typisch sozialistischer Manier verkehrt sie die Bedeutung des Prinzips Gleichheit – was ausschließlich die Gleichheit vor dem Gesetz meint, aber nicht gleiche Rechte aller Menschen bedeutetet, nach Deutschland oder in die westliche Welt zu immigrieren, (genau das meint sie) – in das Neusprech der Globalisten um.

Dass sie, die aus einem Land stammt, in dem der innerafrikanische Rassimsus eine jahrtausendlange Tradition hat, in welchem innerafrikanische Kämpfe ein 100faches mehr an Menschenleben gekostet haben als alle Toteten durch den westlichen Kolonoalismus zusammengenommen, den Deutschen „Rassismus“ und „Sexismus“ insbesondere gegen schwarze Frauen vorwirft – das ist alles im Sinne der Verräterpartei SPD und aller Altparteien, die sich dem Völkermord an den Deutschen verschworen haben

Taylor kennt offensichtlich weder ihre afrikanische Geschichte – und hat auch von der europäischen, geschweige der deutschen, die blasseste Ahnung. 

Nicht erst  im Völkermord in Runada, wo sich der Rassenhass zwischen den Tutsi und Hutus in einem beispiellosen Massenmord entlud und mehr als 1 Million Menschenleben forderte, zeigt, dass Afrika seit jeher ein Rassenproblem hat. Und niemals jener friedliche Kontinent war, der er angeblich gewesen sein soll, bevor die bösen europäischen Kolonialisten dort eintrafen.

Die größten Massenmörder in Afrikaner waren nicht westliche Kolonialstaaten, sondern afrikanische Potentaten

Im Verhältnis zur Ausbeutung von Afrikanern durch Afrikaner waren, von der teuflischen belgischen Besatzungsmacht einmal abgesehen, die positiven Effekte der europäischen Kolonialisten unterm Strich wesentlich bedeutender als deren Ausbeutung von Rohstoffen, mit denen die Afrikaner damals eh nichts anzufangen wussten. Überall dort, wo Europäer Kolonien erzeugten, ging es mit der Infrastruktur (Eisenbahnverbindung, Straßenbau, Schulen, Hochschulen, Bildung für alle) deutlich mit dem betreffenden Land voran.

Auch der den Deutschen vorgeworfenen angeblichen Genozid an den Hereros (etwa 60.000 Opfer) – dieser gilt völkerrechtlich nicht als Genozid, weil er von einem einzigen Offizier durchgeführt wurde ohne Zustimmung und vorherige Information der Berliner Regierung) war, verglichen mit den unfasslichen Massenmorden eines Bokassa, dessen Land den Gestank eines Schlachthauses hatte, ein Mückenschiss imd Vergleich zu einem Scheißhaufen eines Eelfanten.

Beispiel Bokassa: 500.000 von ihm ermordete Afrikaner

Überall getötete Männer, dahingeschlachtete Kinder, Alter und Frauen. Über 500.000 seiner Landsleute sollen unter seiner Diktatur ermordet worden sein. In seinem Kühlschrank fand man, wie in dem eines anderen afrikanischen Psychopathen, Idi Amin, Teile von Menschen – die man gekocht oder gebraten zum Abendessen servierte (Quelle)

Afrikanischer Diktator Bokassa „Schlagt sie ruhig tot“

Die Präsidentschaft auf Lebenszeit reichte Jean-Bédel Bokassa nicht. 1977 ließ sich der Diktator der Zentralafrikanischen Republik zum Kaiser krönen. Und seine Gegner von Löwen zerfleischen.

Ein Warenstrom überflutete die Zentralafrikanische Republik Ende 1977. Dutzende Luxuslimousinen ließ Jean-Bédel Bokassa in das Land transportieren, dazu Champagner, Pferde, Kutschen, Feuerwerkskörper und tonnenweise Blumen. Ohne Rücksicht auf die leeren Kassen des bitterarmen Landes kaufte der Diktator ein, um den 4. Dezember zu zelebrieren.

An diesem Tag krönte sich Bokassa selbst zum Kaiser. Genau wie sich sein großes Idol Napoleon Bonaparte knapp 173 Jahre zuvor zum Kaiser der Franzosen ausgerufen hatte.

An Geschmacklosigkeit war die Zeremonie kaum zu überbieten. Auf seinem Thron in Form eines überdimensionalen, die Schwingen spreizenden Adlers setzte sich Bokassa I. die Krone aus massivem Gold auf den Kopf – ein mit unzähligen Diamanten übersätes Stück Kitsch.

Als „Nero in Afrika“ titulierte ihn 1987 der SPIEGEL, weil Bokassa politische Gegner von seinen Löwen hatte zerfleischen lassen. Seine Schergen verhafteten Bettler und Krüppel von der Straße weg und warfen sie aus Flugzeugen in Flüsse. Knapp 50 vermeintliche Diebe ließ Bokassa 1972 von seinen Soldaten in aller Öffentlichkeit umbringen. „Schlagt sie ruhig tot“, befahl er laut SPIEGEL. In seiner Paranoia wandte sich der Diktator auch gegen die eigenen Helfer. Dem Geheimpolizeichef Jean-Baptiste Mounoumbaye stachen Bokassas Männer die Augen aus – dessen Familie musste dabei zusehen.

Gegen vermeintliche Feinde griff der von seinen Anhängern als „Retter der Republik“ oder „Mann aus Stahl“ bezeichnete Tyrann auch selbst zur Waffe. Per Rasiermesser zog Bokassa dem in Ungnade gefallenen Oberst Alexandre Banza in Gegenwart der übrigen Regierungsmitglieder die Haut von der Brust.

Diamanten im Gepäck

Während sein Volk von rund zwei Millionen Menschen in Armut lebte, plünderte Bokassa das Land aus. Mit den Gewinnen aus dem Verkauf von Diamanten und Elfenbein finanzierte der Despot seine Luxusimmobilien in Frankreich. Und seinen aufwendigen Lebensstil daheim.

Quelle

Beispiel Idi Amin: 300.000-400.000 Opfer*

(*Quelle: Die blutigen Possen des Idi Amin, welt.de vom 13. März 2007)

Idi Amin (Karikatur links) hatte sich einen unterirdischen Gang zwischen seinem Palast und dem unweit entfernten Gefängnis bauen lassen – und tauchte oft unvermittelt im Gefängnis auf, wo er, wie Zeugen sagen, eine ersichtliche Freude daran empfand, mit eigener Hand Häftlinge zu Tode zu foltern.

Als er nach unzähligen Massenmorden an seiner ugandischen Bevölkerung international geächtet wurde, tat er das, was einer seines Schlages macht:

Er trat zur Mord-Religin Islam über, wo er mit offenen Armen empfangen wurde  – und erhielt, als er flüchten musste – in Saudi-Arabien zeitlebens Exil unter Umständen, wie es eines Präsidenten würdig war. Prächtige Villa, dutzende Frauen, dutzende Autos. Amin, ohne Frage ein Psychopath (siehe dazu dieser Artikel), starb ohne jede Reue oder Strafe für die zahllosen Morde und Folterungen, die er befahl und oft selbst mit eigenen Händen (wie Mohammed ) durchführte.

In der Alpen-Prawda (Ternname: Süddeutsche Zeitung“) erschien anläßlich seines Todes ein Artikel über diesen afrikanischen Massenschlächter:

(SZ vom 18.8. 2003) – Er ist ungeschoren davon gekommen, er hat seine tausendfachen Morde nicht büßen müssen: Ugandas Despot Idi Amin wurde in Jeddah (Saudi Arabien) beigesetzt. Die Beerdigung in seinem Heimatland blieb ihm verwehrt.

Langeweile ist keine Strafe, schon gar nicht für einen Massenmörder und vermeintlichen Menschenfresser.

Außerdem steht nicht einmal fest, ob sich Idi Amin in den vergangenen 24 Jahren wirklich gelangweilt hat, so wie es Journalisten immer wieder behauptet haben. Der ehemalige Diktator von Uganda hatte zumindest einen geregelten Alltag im saudiarabischen Exil.

In seinem Zufluchtsort Jeddah, der Hafenstadt am Roten Meer, ging der einstige ugandische Boxmeister im Schwergewicht jeden Tag ins Fitnesscenter, war Stammgast im Hotel Al Waha oder saß in den Empfangshallen der internationalen Luxusherbergen.

Dort hielt er bei Kaffee und Kuchen Hof mit Freunden und Verwandten. Den Rest des Tages verbrachte der 1,93 Meter große und 150 Kilo schwere Muslim beim Beten, beim Einkaufen in den riesigen Shopping-Malls oder am Flughafen, wo er Geschenke abholte, die ihm seine Verwandten aus Uganda schickten:

grüne Bananen, Hirse, Cassava, Maniok und Ziegenfleisch, damit er auch in Arabien auf sein afrikanische Leibspeisen nicht verzichten musste.

Mörder von 300 000 Menschen

Idi Amin Dada oder „Big Daddy“, wie er sich selbst bezeichnete, ist ungeschoren davongekommen.

Die einzige Strafe, die er erdulden musste, war, dass er sich in Saudi-Arabien nicht mehr politisch äußern durfte und dass er eben nicht mehr in seine Heimat zurückkehren konnte. Aber in Uganda wäre ihm der Prozess gemacht worden, und die Anklage hätte gelautet:

Mord an schätzungsweise 300 000 Menschen. Das war das Resultat seiner Herrschaft von 1971 bis 1979. Einer Zeit, die immer noch als eine der blutigsten und grausamsten Phasen der jüngeren afrikanischen Geschichte gilt. Amin war nicht nur der Tyrann, der seine Schergen mit den Morden beauftragte, er selbst beteiligte sich an diesem Gemetzel.

Quelle

Beispiel Robert Mugabe: Mindestens 20.000 Opfer

Ein weiterer Fall ist der im letzten Jahr nach 30jähriger ununterbrochener Herrschaft entmachtete Robert Mugabe (Foto links aus dem Jahr 2008), der von 1987 bis 2017 als Präsident von Simbabwe amtierte. Während ein Großteil seiner Bevölkerung des wirtschaftlich ehemals blühenden Rhodesien an Hunger litt, sollen seinem 86. Geburtstag  mehr als 500.000 US-Dollar für Champagner und Kaviar ausgegeben worden sein. [Quelle: Mugabe celebrates birthday amid distress, Mail & Guardian, 27. Februar 2010,]

„Zimbabwes Präsident Robert Mugabe hat den weißen Farmern den Krieg erklärt. Ebenso den Angehörigen der Opposition. Seit der Präsident im Februar 2000 die Volksabstimmung über eine neue Verfassung verlor, fürchtet er um seine Macht. Mit Hasstiraden und Gewalt versucht der alte Mann, von den Fehlern und Versäumnissen seiner zwanzigjährigen Herrschaft abzulenken. Dutzende Menschen sind bisher von seinen Parteigängern ermordet worden. Gewalt ist allerdings nichts Neues im politischen Leben des Robert Mugabe. Bereits zu Beginn seiner Amtszeit, als Mugabe in Afrika gefeiert und in Europa für seine Versöhnungspolitik gegenüber den Weißen gelobt wurde, setzte er auf Gewalt. Opfer waren sogenannte „Dissidenten“ – zum Beispiel Zephanih Nkomo. Er wurde 1982 aus dem öffentlichen Dienst entlassen, für zwei Jahre eingesperrt und mit Elektroschocks gefoltert“ (Quelle)

Die Kosten für die Feier zu seinem 93. Geburtstag wurden auf 1,9 Millionen Euro geschätzt.[Quelle: Trotz Krise in Simbabwe – Mugabe feiert pompöses Fest am 25. Februar 2017 auf www.tagesschau.de]

Vom Freiheitskämpfer zum Tyrannen …

Beim Amtsantritt als Premierminister im Jahr 1980 wurde Mugabe als Sprecher des südlichen Afrika gesehen und es wurden Erfolge unter anderem im Gesundheitssektor erzielt. Ab den 1990er Jahren veränderte sich jedoch die Politik der Regierung Mugabe.

Intransparenz und Korruption nahmen zu, während seine ehemals große Popularität bei der Bevölkerung und sein Ansehen im Ausland abnahmen. Mehrere Auszeichnungen aus den 1980er Jahren wurden Mugabe wieder aberkannt.

Mugabe regierte das Land seit etwa 2000 offen als Diktator. Seine Herrschaft ist geprägt von Hungersnöten und teilweise schweren Menschenrechtsverletzungen, die zum Ausschluss Simbabwes aus dem Commonwealth führten. Mugabe wird die Einreise in die Europäische Union mit Ausnahme von Besuchen von Veranstaltungen der Vereinten Nationen und des Heiligen Stuhls verweigert.

Seit die Aufständischen von Libyen und Tunesien ihre Regime das Fürchten lehren, tauchen sie wieder in den Städten und Dörfern von Simbabwe auf: Die Soldaten der 5. Brigade. In den 80er-Jahren hatte Staatspräsident Robert Mugabe diese in Nordkorea ausgebildete Eliteeinheit mit den roten Kappen auf seine Gegner gehetzt. Schätzungsweise 20.000 Menschen fielen den Säuberungsaktionen zum Opfer. Nun sind die Täter zurück und mit ihnen die Angst. (Quelle)

Nicht enthalten ist der grausame Diktator Gaddafi (zehntausende bis hunderttausende Opfer), auch nicht der Genozid in Ruanda (1 Mio Tote), ebensowenig die über 30 Millionen von Arabern entführten und größtenteils umgebrachten Sklaven aus der jüngeren Vergangenheit. ebensowenig enthalten  sind die islamisch bedingten Massenmorde der nordsudanesischen Moslems gegen die südsudanesischen südsudanesische Christen um als alle Kolonialkriege zusamengenommen Afrikanern das Leben kosteten (2 Millionen).

Doch machen wir weiter mit der Liste innerafrikanischer Kriege, die zeigen, dass die SPD-Politikerin „Taylor“ nichts weniger als den modernen und immer stärker werdenden afrikanischen Rassismsus gegen Weiße predigt, wenn sie die Deutschen für das Elend in ihrem Kontinent verantwortlich macht:

Äthiopien

Äthiopien und Eritrea haben zwischen 1998 und 2000 einen Krieg um den Grenzverlauf zwischen den beiden Staaten geführt, bei dem 70.000 Menschen ihr Leben verloren. Wegen des anhaltenden Grenzstreits ist die Situation weiter gespannt.

Elfenbeinküste

In der früheren französischen Kolonie hat ein Bürgerkrieg zu einer faktischen Teilung des Landes in einen von Rebellen besetzten Norden und einen von Regierungstruppen kontrollierten Süden geführt. Eine Pufferzone zwischen den Gebieten wird von UN-Truppen und französischen Friedenssoldaten überwacht.

Etwa 3000 Personen wurden im Herbst 2002 ermordet. Ebenfalls töteten Armeeangehörige und liberianische Söldner Hunderte Ausländer, während die Rebellen ihrerseits mit ähnlichen Massakern etwa eine Million sogenannt „deplatzierte“ Ivorer nach Süden vertrieben. (Quelle)

Demokratische Republik Kongo

Im Jahr 1998 wurde die frühere belgische Kolonie Ziel einer Offensive der Nachbarländer Ruanda und Uganda. Sie begründeten den Angriff damit, sich vor den Rebellen schützen zu wollen, die nach dem Massaker an 800.000 Angehörigen der Tutsi-Minderheit und moderaten Hutus 1994 in Ruanda in den Kongo geflüchtet waren. In den sich anschließenden fünfjährigen Krieg wurden sechs afrikanische Staaten hineingezogen; fast vier Millionen Menschen wurden getötet.

Nach einer Reihe von Friedensabkommen wurde der Krieg im Juli 2003 für beendet erklärt. Danach nahm im Kongo eine Übergangsregierung ihre Arbeit auf. In ihrem größten Friedenseinsatz haben die Vereinten Nationen (UN) 16.700 Soldaten in den Kongo entsandt. Im Juni hat UN-Generalsekretär Kofi Annan erklärt, dass die Stationierung weiterer Blauhelm-Soldaten notwendig sei, um Wahlen vorzubereiten. Sie sollten ursprünglich in diesem Jahr stattfinden, als wahrscheinlicher gilt jedoch mittlerweile ein Termin im kommenden Jahr.

Liberia

In zwei Kriegen kamen rund 250.000 Menschen ums Leben: Nach dem Konflikt von 1989 bis 1996 kam es 1999 nochmals zu einer Eskalation der Gewalt: Rebellen erhoben sich gegen Präsident Charles Taylor. Die Rebellen rückten 2003 in die Hauptstadt Monrovia vor und zwangen Taylor zur Flucht ins Exil. Nach der Unterzeichnung eines Friedensvertrages nahm eine Übergangsregierung ihre Arbeit auf, die für Oktober 2005 Wahlen vorbereiten soll. Rund 15.000 UN-Friedenssoldaten haben bei der Entwaffnung von 95.000 Rebellen und Taylor-Anhängern geholfen.

Somalia

Die Nation am Horn von Afrika stürzte 1991 ins Chaos, nachdem eine Koalition von Milizen Militärmachthaber Mohammed Siad Barre stürzte. In Konflikten zwischen rivalisierenden Milizen-Verbänden und durch Hungersnöte starben Hunderttausende Menschen. Die 2004 gebildete Regierung des jetzigen Präsidenten Abdullahi Yusuf hatte ihren Sitz bis vergangenen Monat im benachbarten Kenia und kehrte erst am 1. Juli nach Somalia zurück. Yusuf hat die afrikanischen und arabischen Staaten um die Entsendung von 7500 Soldaten nach Somalia gebeten, die für den Schutz der Regierung sorgen sollen.

Sudan

Die Regierung des größten afrikanischen Staates hat im vergangenen Jahr einen Friedensvertrag mit den Rebellen im Süden des Landes unterzeichnet und damit 21 Jahre Bürgerkrieg beendet, in dem rund zwei Millionen Menschen ums Leben kamen. Ein zweiter Konflikt im westsudanesischen Darfur konnte hingegen bislang nicht vollständig beigelegt werden. Seit Februar 2003 kämpfen dort Rebellen gegen arabische Milizen. Der Regierung in Khartum wird vorgeworfen, die Milizen zu unterstützen, die Dörfer niederbrannten und der Ermordung und Vergewaltigung von Zivilisten beschuldigt werden. Nach UN-Schätzungen starben in Darfur mehr als 180.000 Menschen in Kämpfen, an Hunger und an Krankheit. Rund 2300 Soldaten der Afrikanischen Union beobachten in Darfur die brüchige Waffenruhe.

Uganda

Im Norden des Landes wütet seit fast zwei Jahrzehnten ein Krieg zwischen Regierungstruppen und Rebellen. Die Rebellen haben 20.000 Kinder entführt und sie zu Soldaten oder Sex-Sklaven gemacht. In dem Konflikt wurden bis zu 100.000 Menschen getötet; 1,6 Millionen wurden vertrieben.

Quelle

Die Liste afrikanischer Despoten und Massenmörder, die alles in den Schatten stellen, was Afrikaner den westlichen Kolonialmächten zum Vorwurf machen, könnte beliebig fortgesetzt werden.

Nicht erwäht sind die zigtasuenden Morde nigerianischer Moslem-„Rebellen“ an chrilcihen Nigerianern. Die Terrorgruppe Boko Haram wütet im ganzen Land und hat ganze christliche Dörfer dem Erdboden gleichgemacht, nachdem, sie die Männer töteten, sich n ihren Frtauen und an den koindern vergingen, um diese ebenfalls zu töten.

Afrikanische Länder sind in internationalen Medien vor allem als Schauplatz von Konflikten im Gespräch.

Praktisch jede Nachricht, die es aus dem Kontinent in die international Diskussion schafft, behandelt die eine oder andere Gräueltat. Nur Syrien dürfte momentan ein schlechteres Image haben.

 Mehr als die Hälfte aller kämpferischen Auseinandersetzungen weltweit fanden 2014 in Afrika statt, obwohl nur 16% der Weltbevölkerung auf dem Kontinent lebt. Damit hat Afrika derzeit sogar einen größeren Anteil an Gewalttaten als in den chaotischen 1990er Jahren nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. (Quelle)

Die gesamte westliche Entwicklungshilfe an Afrika ist größtenteils wirkungslos verpufft

Die Entwicklungshilfe der westlichen Länder hat mehr Schaden in Afrika gebracht als Hilfe. Zum einen verschwindet ein Großteil dieser Gelder in den Taschen afrikanischer Despoten und Militärs – zum anderen lähmen sie den Aufbau Afrikas durch Afrika selbst.

Denn nahezu alle afrikanischen Nehmerländer verlassen sich bei ihrem Staatshaushalt auf die Gelder des Westens. Und unternehmen so gut wie nichts, um aus eigener Kraft Initiativen zu entwickeln, Afrika selbst aus dem Sumpf von Armut, Korruption und wirtschaftlichem Stillstand herauszuholen.

Genau dies sind auch die Kernthesen der weiter oben zitierten senegalesischen Soziologin Axelle Kabou (s.u.) – und man weiß, dass Entwicklungshelfer oft nicht wirklich daran interessiert sind, zu helfen. Schließlich verdenken sie der dauernden Entwicklungshilfe ihren gut bezahlten Job. Und würden, wenn Entwicklungshilfe wirklich zum Erfolg führt, den Ast absägen, auf dem sie es sich so bequem eingerichtet haben.

Eine Summe von sechs Marshallplänen wurde nach Afrika gepumpt – ohne jeden Erfolg

Die Gelder versicker(t)en ausnahmslos in den Taschen der afrikanischen Despoten, die das Schicksal ihrer Völker einen Dreck interssiert(e).

„Trump hat absolut recht“,

sagte Mamady Traore zu Trumps Äußerung, bei den meisten afrikanischen Ländern handele es sich um „shithole-Countries (Scheißdrecks-Länder). Traore ist ein Soziologe, der seit 30 Jahren im westafrikanischen Guinea arbeitender Soziologe.

„Diese Länder haben Staatsoberhäupter, die gegen die Verfassung handeln, um ihre Macht zu verewigen. Es gibt Rebellenfraktionen die Kinder töten. Frauen werden ausgeweidet und unschuldige Zivilisten werden verstümmelt,“

so Traore, berichtet die „New York Times“. Linke werden wie gesagt kochen vor Wut. Ist ihre neomarxistische Weißenhasser-Ideologie noch nicht in Afrika angekommen?

Man darf sicher sein, dass sich Linke nun Programme ausdenken, wie sie auch die afrikanischen Fakultäten für Geisteswissenschaften auf die Frankfurter Schule einnorden können. Da werden sicherlich Austauschprogramme für Dozenten gemacht, wo ihnen dann in Brüssel, Paris, Berlin und London das „richtige“ Denken beigebracht werden wird.

Es gibt eine weitere afrikanische Soziologin, Axelle Kabou, die vor vielen Jahren eine höchst kritische Schrift herausgegeben hat: „Weder arm noch ohnmächtig: Eine Streitschrift gegen schwarze Eliten und weisse Helfer“. Als ich diese vor etwa 20 Jahren gelesen habe, war ich erstaunt, von einer Afrikanerin nicht das übliche Gejammere über weiße Ausbeutung zu lesen, sondern genau das Gegenteil. 

In ihrer provozierenden Analyse rechnet die Kamerunerin Axelle Kabou nicht etwa mit den weißen, sondern  mit den afrikanischen Eliten ab – und mit einer Haltung, die mehr als vierzig Jahre nach der Unabhängigkeit immer noch alle Schuld am Elend Afrikas der Sklaverei und dem Kolonialismus zuweist. Ihre brisante Hauptthese: ‚Afrika will sich nicht entwickeln.‘

Dass diese hervorragende Streitschrift in keiner mir bekannten Rezension auf deutschen Feuiletons-Seiten der Mainstreammedien abgehandelt wurde, hatte schon damals System. Es wird nichts besprochen, was die unbewiesene und letzten Endes haltlose Theorie der brutalen Ausbeutung Afrikas durch die weißen Kolonialisten bestätigt. Diese muss im Gegenteil auf teufel komm raus durchgezogen werden – denn sie ist neben der Nazi-Vorwurf das wirksamste Einschüchterungsinstrument der Linken gegen die Weißen.

 

Ein typischer Vertreter der von Kabou kritisierten afrikanischen Rassisten ist die SPD-Politikerin Ksren Talyor

Her mit der Kohle der weißen deutschen Rassisten

Laut Taz-Interview engagiert sich Taylor – auf Kosten der noch mehrheitlich weißen Steuerzahler – ganz intensiv in „schwarzen Projekten“, die die postkoloniale Erinnerungskultur in Deutschland wachhalten sollen. Da sie in unserer Gesellschaft „Schutzräume“ für so genannte „People of Colour“ schmerzlich vermisst, fordert sie hart erarbeitetes Steuergeld für Nachhilfe, Jugendsupport und eine Beratungsstelle für Erfahrungen mit Anti-Schwarzen-Rassismus.

„Wir haben den Bedarf gesehen, weil es zwar einige Angebote für Menschen mit so genanntem Migrationshintergrund gibt, aber kaum etwas, das sich explizit an schwarze Menschen richtet“, so die Sozialdemokratin, die sich bei „Each One Teach One e.V., einem communitybasierten Empowerment-Projekt für schwarze Menschen in Deutschland“ für die politische Kommunikation zuständig sieht. Außerdem ist Taylor Teil des Koordinationsteams, das sich für die Umsetzung der UN-Dekade für Menschen afrikanischer Abstammung in Deutschland einsetzt. Ganz im sozialistischen Duktus fordert Taylor: „Als Aktivistin würde ich sagen: Wir brauchen sofort überall eine Quote!

Afrika wurde von Europäern ausgebeutet? Unsinn. Afrika hat sich stets selbst ausgebeutet.

Und scheiterte an seiner Unfähigkeit, eine funkionierndes Bildungswesen und eine industrielle Infrastruktur zu errichten. Denn dieser Kontinent könnte sich, wäre der Wille da, wie China, Singapur oder Indien es vormachten, selbst aus dem Sumpf ziehen.

Doch kaum irgenwo gibt es so viel Bürgerkriege, nirgendwo so viele Kindesmisshandlungen und Vergewaltigungen, nirgendwo so viel Unruhe, Korruption und eine unfähige, machtbessene und materialistische Elite, die es sich auf Kosten ihrer Bevölkerungen gut gehen lässt, wie in Afrika.

Daran sollen wir Europäer schuld sein? Natürlich, wenn es nach der Meinung der rassistichen Afrikaner und ihrer Unterstützer, der autorassistische weißen Linken geht.

Madame Taylor ist nicht mehr und nicht wenige als ein dummes und williges Werkzeug in den Händen der Globalisten und der Verräterpartei SPD, jener Partei, die an vorderster Front für die Islamisierung Deutschlands arbeitet – und an vorderster Front (neben und zusammen mit Merkel) den Völkermord an den Deutschen vorantreibt.

„Karen Taylor ist darüber hinaus eine »Aktivistin« für Menschenrechte. Allerdings nicht für alle Menschen.

Aufgrund ihrer eigenen Hautfarbe engagiert sie sich in einem Verein, der Veranstaltungen für schwarze Menschen durchführt. NUR für schwarze Menschen. Menschen mit anderen Hautfarben oder einer nicht ausreichenden Hautpigmentierung werden von Karen Taylor und den anderen Vereinsmitgliedern ausgegrenzt. Ach ja, und Karen Taylor gehört zum Expertenkreis für Meschenrechte im Deutschen Bundestag.“ (Quelle)

Die SPD-Politikerin Taylor ist also selbst eine Rassistin. Eine weißenhassende schwarze Rassistin – und passt damit perfekt in die SPD

Der „Menschenrechtsaktivistin“ und SPD-Politikerin Karen Taylor (die sich nicht für die Rechte aller Menschen einsetzt, wie sie bei der Begründung ihrer skanlaösen Aussage, die Deutschen hätten kein Recht auf Heimat, sagte, sondern sich in Wirklichkeit nur für die Menschenrechte ihrer schwarzen Rasse interessiert und ihre Glaubwürdigkeit als Menschenrechtsaktivistin damit ad absurdum führt, sei gesagt:

  • Gehen Sie zurück in Afrika.
  • Sorgen Sie erstmal in Ihrem Land, dass der dortige menschenrechtswidrige Saustall aufgeräumt wird.
  • Sorgen Sie in ihrem Afrika, dass der innerafrikanische Rassismus bekämpft wird –
  • anstelle ihren schwarzafrikanischen Rassismus in einem der ausländerfreundlichsten Länder der Welt* auszuagieren.

Doch offensichtlich sind Sie zu feige oder zu faul, ihr eigenes Haus aufzuräumen. Lebt es sich in Deutschland doch tausendmal bequemer als in ihrem Land – und haben sie bei uns den billigen Beifall jener politischen und medialen Schwerverbecher, die wie Sie den Tod der Deutschen wünschen.

*  Laut einer BBC-Umfrage ist Deutschland das beliebteste Land der Welt Quelle


BITTE DENKEN SIE DARAN:
OHNE IHRE SPENDE KANN  DIESER BLOG NICHT ÜBERLEBEN.
ICH BEDANKE MICH BEI ALLEN BISHERIGEN SPENDERN!
MICHAEL MANNHEIMER

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

151 Kommentare

  1. Die Deutschen brauchen ihr Land für sich selbst

    Nichts für ungut, aber so ein kleines Land wie Deutschland zu einem Einwanderungsland zu machen und zu einem Multikultiland, ist geisteskrank.
    Deutschland ist so winzig, im Vergleich der vielen anderen Länder weltweit, dass sich ein Land mit so einer Größe gar nicht erlauben kann, ein multikulturelles Land zu werden, insbesondere dann nicht, wenn überwiegend aus den leistungsschwächsten und gewalttätigsten Regionen dieser Erde die Menschen nach Deutschland strömen.
    Die Deutschen benötigen ihr Land für sich selbst und wenn schon Ausländer, dann diejenigen, die dieses Land nicht mit Gewalt überfluten und die aufgrund ihrer Leistungsstärke, Moral und Entwicklung den Deutschen ebenbürtig sind.
    Stattdessen strömen hier Menschen aus Kulturkreisen in unser Land, die es ohne die Hilfe der Einheimischen gar nicht erst schaffen würden, in Deutschland Fuß zu fassen.
    Die Afrikaner zum Beispiel haben mit die größte Landfläche überhaupt auf diesem Planeten, mit der üppigsten Flora und Fauna und den reichsten Bodenschätzen, eine Grundlage, von der Deutsche nur träumen können. Trotzdem kommen Afrikaner nach Deutschland, was nicht nachzuvollziehen ist, da ja laut unserer Bundesregierung alle Menschen weltweit gleich leistungsstark sind und deshalb jeder Ausländer der nach Deutschland kommt, eigentlich gar nicht nach Deutschland zu kommen braucht, weil ihm sein Land genau das Gleiche, aufgrund der gleichen Friedfertigkeit und Leistungsstärke seiner Bewohner, bieten kann, wie Deutschland.
    Noch mehr sogar, weil deren Länder noch größer und schöner sind wie Deutschland.

    Afrika zum Beispiel besteht nicht nur aus Wüste, wie so mancher glauben mag, sondern zu 70% aus Grünfläche.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Afrika#Geographie

    Der gesamt afrikanische Kontinent hat eine Fläche von 30,3 Millionen km² (22 % der gesamten Landfläche der Erde).
    Somit stehen den Afrikanern eine Grünfläche zur Bebauung von Lebensmitteln von sage und schreibe 21,21 Millionen km² zur Verfügung.
    Hungern bräuchte in diesem Kontinent also niemand.
    Deutschland hat dagegen eine Fläche von 357.168 km².
    Somit hat Afrika 60 mal mehr Anbaufläche wie Deutschland.
    Somit bräuchte eigentlich kein einziger Afrikaner nach Deutschland kommen, sondern könnte in seinem wunderbaren Land bleiben und daraus ein Juwel zaubern.
    Hungersnöte wären dort, wenn die Afrikaner so weit entwickelt wären wie die Deutschen, kein Thema mehr.
    Afrika hat 1,1 Milliarden Einwohner, 10 mal mehr wie Deutschland, wenn man davon ausgeht, dass Deutschland entgegen offizieller Angaben, mittlerweile an die 100 Millionen Einwohner hat, da viele von ihnen durch die offenen Grenzen gar nicht mehr registriert werden, steht Afrika immer noch weitaus besser da.

    Nur 10 mal mehr Einwohner, aber 60 mal mehr Land, um die eigene Bevölkerung zu ernähren.

    Von daher müsste eigentlich die Hälfte der Deutschen nach Afrika auswandern, um sich von den Afrikanern rundumversorgen zu lassen.
    Deutschland platzt aus allen Nähten. Menschen aus allen Herren Länder strömen nach Deutschland und wollen von den Deutschen miternährt und rundumversorgt werden.

    Dabei haben sie alle Länder, die mindestens so groß sind wie Deutschland.
    Schaut man sich zum Beispiel Russland an, dann hat Russland, trotz seiner Größe, nur 144 Millionen Einwohner, also gerade mal 44 Millionen weniger wie das winzige Deutschland.
    Trotzdem wird den Deutschen ständig und permanent eingeredet, dass sie noch mehr Zuwanderung benötigen.

    Sieht man sich die USA an, als absolutes Multikultiland, haben sie gerade mal 317 Millionen Einwohner, bei einer Größe, von 9.857.306 km².
    Die USA ist somit 28 mal größer wie Deutschland, hat aber nur 3 mal mehr Einwohner.
    Nach US-Standard, müsste Deutschland demnach gerade mal 11 Millionen Einwohner beherbergen, um sich so frei zu fühlen wie der Amerikaner in seinem Land.
    Trotzdem glaubt deren US-Regierung, uns noch mehr Einwanderer aufzwingen zu müssen.
    Sie selbst lassen nicht einmal eine Laus nach Amerika, die nicht vorher registriert und überprüft wurde, doch wir sollen unsere Grenzen aufgeben und auch noch unsere spärlichen Grünflächen mit Menschen aus Ländern fluten, die 60 mal mehr Landfläche wie wir besitzen.

    Die Einwohnerdichte von Deutschland beträgt 230 Einwohner pro km², von Afrika 30 Einwohner pro km² von den USA 30 Einwohner pro km²
    https://petraraab.blogspot.de/2017/06/deutschland-ist-schon-lange.html

    Unsere Regierung fühlt sich in einem Anfall von Wahn verpflichtet, jeden Menschen der nach Deutschland kommt, rundumversorgen zu müssen.
    So ist es kein Wunder, dass sich ganze Regionen die in Armut leben, aufmachen nach Deutschland, in das gelobte Land.
    Wer würde nicht gerne einmal in so einem Luxus leben wollen, den sich die deutsche Bevölkerung durch jahrzehntelange harte Arbeit, Selbstdisziplin aber vor allem durch Friedfertigkeit, geschaffen hat.

    Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied

      • Diese Islamischen Afrikaner Die wollen hier bei Uns in Deutschland jetzt dass gleich hier durchziehen wie Südafrikaund, Liberia, Südsudan, Ruanda !

      • Ah, die irre Seelenverwandte von Stefan Raab?

        Willkommen auf diesem Blog – Sie helfen MM-Kritikern und -Feinden.

      • Liebe Petra Raab,

        Ihr Kommentar muß den Links-Rot-Grünen „Besserwisser“ und Heuchler, in Mathe schlechter noch als ungenügend, einmal unter die Nase gehalten werden. Der würde sie mundtot machen. Aber jeden allein von ihnen muß man sich dabei vorknüpfen.

        Natürlich, wenn man sich gleich ins gemachte Nest setzen darf und lebenslang mit Anhang versorgt wird, ohne etwas dafür zu tun, da verlassen natürlich Arbeitsscheue, Kriminelle, Soldaten (in Afrika hat man eine sehr lange Wehrdienstzeit) und solche die mangels Ausdauer keine Ausbildung schaffen, schweren Herzens ihre Heimat.
        Sie fliegen ja während ihres ASylantrages weil die Sehnsucht übergroß ist, schon einmal mit Wissen des BAMFS wieder dorthin. Bleiben natürlich leider nicht und dürfen wieder kommen, weil die Flucht vor der „Flucht“ ebenfalls ein Asylgrund ist.

        Bei diesem verlockenden Angebot über die deutsche Welle, ganz Afrika ist vernetzt, wären sie ja dumm, wenn sie dieses nicht fordernd in Anspruch nehmen würden. Soros bezahlt ja die Reise ins Gelobte Land.
        Und wie sie ihr „Recht“ einfordern, denn sie haben alles für bare Münze gehalten. Und jetzt heraus mit den „Münzen“ der Steuerzahler.

        Die Lockvögel in der Regierung, die Lockvögel der Asyllobby, diese Lockvögel gehören den“ Raubtieren“, die auch darunter sind und sich auf dem WEge machen, zum“ Fraß vorgeworfen.“
        Unschuldige werden ja bereits von ihnen schon „aufgefressen“.
        Und wenn die schwarze Axt nicht aufgehalten wird, die 5. Mafia, dann feiern die hier ihr“ Kannibalenfest.“
        Aber wir lassen uns nicht „auffressen“ wir klären über die Gefahren die Bevölkerung auf und nicht wie die Tagesschau die „von nichts weiß“ (wissen will) und sind gewappnet. Trau keinem Fremden!!!
        Mädchen, Frauen Hände weg von „Jack“.

        Aufklärer, wie wir, sind keine Hetzer, sondern Warner, Beschützer, Bewahrer. Mitmörder sind die Verschweiger und die Lockvögel mit ihren Helfershelfern und den Allerfrömmsten, deren „Frömme“ bereits zum Himmel stinkt, durch den MIßbrauch der Nächstenliebe, am Blutvergießen, Unschuldiger.

      • Diese SPD-Negerin will und wird in Deutschland einen Völkermord durchführen gegen Uns Bio-Deutsche wie ES Ihre Artgenossen in Südafrika an den Weissen Südafrikaner tuen !!!!

        Farmlands (2018) Dokumentation von Lauren Southern über Südafrika jetzt auf Deutsch !

        Die kanadische Aktivistin Lauren Southern hat mit ihrer in diesem Jahr gedrehten Dokumentation über die Situation der weißen Farmer in Südafrika bereits über eine Million Zuschauer auf YouTube erreicht! Jetzt gibt es ihren sehenswerten Film auch in einer deutschen Version!

        https://www.journalistenwatch.com/2018/09/05/farmlands-reportage-suedafrika/

        https://www.youtube.com/watch?v=crh5HvRGIYE

        Farmlands (2018) Dokumentation von Lauren Southern auf Deutsch

      • Martin P
        Juden sind soweit mir bekannt, ebenso wie die Araber, Semiten.
        Weiße sind für mich Europide, Nachfahren von z. B. Germanen, Kelten, Slawen usw.

        Es gibt übrigens eine Krankheit, die nur Juden befällt: Tay Sachs Disease.

    • Petra Raab: Wir Deutsche sind in unserem eigenen Land nur noch lästig und notwendiges Übel.
      In jedem anderen Land, in dem es noch normal zugeht, wäre diese Negerin hochkantig rausgeschmissen worden.
      Man sollte auch daran denken, wer alles in unseren Parlamenten sitzt – und diese Nichtsnutze erklären uns Deutschen dann die Welt.

    • Danke Petra,
      hervorragender Beitrag!!!

      Da sieht man mal wieviel nutzloses Gesindel sich auf der Welt herumtreibt,
      das so ein kleines Land mit einem fleißigen Völkchen überfallen muß, um sich von ihnen ernähren zu lassen.
      Es ist der Neid der Faulen auf die Fleißigen, das Grundübel der Menschheit
      das hier zum tragen kommt. Nur das die wenigen Fleißigen die vielen Faulen auf Dauer nicht mehr tragen können und unter dieser Last zusammenbrechen werden.
      Dann sind die Faulen in nicht allzulanger Zeit unter sich und machen sich das leben zur Hölle. Die Dezimierung der Menschheit läuft dann von selbst.
      Leider haben friedliche, weiter entwickelte Kulturen bis heute nicht gelernt sich selbst zuerst zu schützen.

      • Waldfee: Zustimmung! Wer hat denn das Wirtschaftswunder geschaffen? Wer hat den Sozialstaat geschaffen? Wer von diesen IQ-60-Scheißhaufen wäre denn zu uns gekommen, als Deutschland in Schutt und Asche lag? Und auch die Lüge vom Aufbau Deutschlands durch die Türken wird nicht wahrer durch ständige Wiederholung. Wer hat dafür sorgen müssen, dass sich immer mehr Nichtsnutze und Deutschenhasser in eine von geschaffene soziale Hängematte legen?
        Genau: Das sage ich schon lange: Die Fleißigen, Zuverlässigen, Anständigen, die gerade noch gut genug sind, jedem dahergelaufenen Scheißhaufen und den Nichtsnutzen aus unserem eigenen Land den Lebensunterhalt zu sichern werden immer weniger, und die Leistungsempfänger werden immer mehr. Irgendwann ein Mal, wenn wir abgeschafft sind, wenn die fleißigen, qualifizierten Deutschen und gut integrierte, fleißige Ausländer nicht mehr hier sind, werden die Verteilungskämpfe unter diesen IQ-60-Scheißhaufen eskalieren. Der Afghane kämpft gegen den Algerier, die Türken gegen die Marokaner uud dieser Negerscheißhaufen auf dem Bild wird sich noch umsehen, denn dann kriegt auch sie gesagt, dass sie nicht berechtigt ist, hier zu leben – und das wird nicht von uns Deutschen gesagt werden.
        Ich kann keinem Menschen sagen, wie ich geladen bin, ob der Situation unseres Landes, das nicht mehr unser Land ist.

      • @ Waldfee „Es ist der Neid der Faulen auf die Fleißigen, das Grundübel der Menschheit das hier zum tragen kommt.“

        Das Grundübel ist der Hass der Unterentwickelten auf sich selbst, wenn sie auf Weiterentwickeltere stoßen.

    • DE ist auf dem gesamten Globus so klein und absolut überbevölkert und wir sollen Mio. Afrikaner aufnehmen. Wo?
      http://www.bento.de/trip/weltkarte-die-wahre-groesse-von-laendern-im-massstab-579937/
      Selbst dieses verblödete „Bento“ stellt sich die Frage mit einem Größenvergleich. Dann mal alle reinlassen, sagen die Karnevalsstädte Köln und Düsseldorf. Es wird eng und kuschelig für uns alle. Tatata und hellau für alle, die noch nicht wach sind.

      • Petra und Waldfee: Die Faulen und Nichtsnutze aus dem afrikanischen/moslemischen/sozialistischen Lager sind der Meinung, Wohlstand und Reichtum nur durch Ausbeutung der Armen zustandegekommen ist – und sie deswegen berechtigt sind, auf Kosten der Reichen leben zu dürfen. Dass das etwas mit arbeiten und sparen zu tun hat, darauf kommen sie alle nicht. Diese von mir Genannten werden niemals zu Wohlstand kommen weil sie selbst nichts gebacken bringen – außer wenn es auf Kosten der Reichen oder auch nur vermeintlich Reichen geht.
        Und selbst der dümmste Moslem, Afrikaner, Linke muss doch damit rechnen, dass eines Tages die Fleißigen, die Sparsamen, die Zuverlässigen weg sind und niemand mehr da ist, der etwas zum Umverteilen erwirtschaftet und dann wird es hässlich. Dann werden die Linken die ersten sein, denen man nicht sehr freundlich beibringt, dass sie kein recht auf Heimat haben – auch wenn sie Deutsche sind. Aber ich denke mal, dass das den Linken nichts oder nicht viel ausmachen wird.

    • „Trotzdem glaubt deren US-Regierung, uns noch mehr Einwanderer aufzwingen zu müssen“.

      Das ist aber ganz bestimmt nicht, die gegenwärtig amtierende US- Regierung. Der US- Präsident hat sich mehrfach gegen Merkel und ihre Politik geäußert.

      Frei zitiert: Er nannte die „Flüchtlingspolitik“ der Kanzlerin „irrsinnig.“ „Er unterstellte Merkel, Deutschland zu ruinieren“.

      Insofern, wäre es an der Zeit diese Verallgemeinerungen wie: „Die Amerikaner oder Amerika“, einmal weg zu lassen.

  2. Hier zeigt sich in unglaublicher Weise, welche Geistesgrössen die SPD beherbergt und heran zieht. Vielleicht merken es ja demnächst auch die Dümmsten der Dummen.

    • Wolfgang: Genau diese Geistesgrößen braucht die SPD, weil immer mehr Deutsche aufwachen und sie nicht mehr wählt.
      Darum wurde auch unter dem Basta-Kanzler die doppelte Staatsbürgerschaft erfunden. Ausländer – und dabei ist es mehrheitlich um Türken gegangen – die den deutschen Pass haben durften dann wählen. Und damals hat eine Türke niemals die C-Partei gewählt. Schröder konnte sicher sein, dass diese wahlberechtigten Türken „rot“ wählen. Von den Türken(verbänden) und von den Gutmenschen wurde das bejubelt. Und inzwischen merkeln immer mehr, dass diese Doppelpassaktion großer Mist und uns zum Schaden war. Aber in den letzten Jahrzehnten wurde einiges gemacht, das uns zum Schaden war.
      Wenn ich deutscher Politiker wäre und noch normal ticken würde, würde es mir millionisch stinken, wenn ich auf die Wählerstimmen solcher Leute angewiesen wäre.

    • @ Wolfgang, ich denke mehr Geist, als einen IQ von 60%, eher weniger, benötigt niemand in der SPD. Die SPD bekommt ja vor gedacht und muss nur noch ausführen. Niemals aber Nachdenken.

  3. Einer der besten Artikel, die ich bislang über Afrika und Kolonialismus gelesen habe. Herr Mannheimer: Sie sind ein universal gebildetes Phänomen

    • Es sind nicht viele, so wie hier, die sich mit der Flutung Deutschlands befassen. Ich kann mir gar nicht mehr alles und das sofort anschauen, weil das zu sehr belastet. Mal sehen, wie die AfD ., abschneidet ist es zu wenig, dann hat das Land und somit wir keine Chance mehr. Dann heißt es emigrieren, bevor man von neuen SPD,lern oder neuen Grünen aufgefressen wird.

  4. Der SYSTEMISCHE KRIEG der gegen unser Land geführt wird, ist über viele Jahrzehnte gnadenlos vorbereitet worden, damit die Dinge genauso laufen, wie sie sich jetzt darstellen. Und da mit Gegenwehr, (die eine 180-Grad-Kursänderung bewirken würde), nicht mehr zu rechnen ist, dauert es nur noch wenige Jahre bis zum totalen, gewollten Kollaps, schätze in den nächsten 4-5 Jahren wird es soweit sein ….

    • Freidenker: Der verblödete deutsche Gutmensch schläft seinen ungesunden Gutmenschenschlaf, unterbricht diesen sehr selten und ist empört wenn man ihm sagt, was mit diesen illegalen Masseneinwanderungen alles bezweckt wird. Illegal eingereiste, scherkriminelle IQ-60-Scheißhaufen laufen dann mit Schildern „Wir erobern euer Land“ oder „Wir werden alle Deutschen töten“ durch die Gegend. Aber anscheinend ist das alles gar nicht so schlimm. Oder glaubt der Gutmensch, dass er verschont wird weil er jubelnd seiner Abschaffung zustimmt, und weil er rückgratlos, feige, kriecherisch, schäbig uns und unser Land und damit sich selbst verrät? In einem besonders christlichen Forum hat so eine Gutmenschin geäußert, sie freue sich über jeden Ausländer, denn jeder Ausländer sei eine multikulturelle Bereicherung. Ihre weinerlichen Ergüsse lauteten dann. „Wie tief sind wir gesunken“ – weil wir Ehren- und sonstige Morde kritisiert haben. Danach kam dann das obligatorische „Was würde Jesus dazu sagen?“
      Natürlich hat diese hochgradig gestörte Gutmenschin in Berlin in einem besonders multuíkulturellen Viertel gewohnt. Nein: Multikulti sei nicht gescheitert – sie selbst lebe in einem multikulturellen Viertel in Berlin, wo es so herrlich bunt sei, und sie hätte mit den vielen Ausländern in diesem Viertel keine Probleme.
      Ich bin mir sicher, dass diese Gutmenschen-Schnalle in einem anderen Forum weiter ihren kriminellen Gutmenschen-Schwachsinn verbrochen hat. Der Name und der Stil ihrer waren fast gleichartig.
      „Und was Jesus dazu sagen würde?“ – er würde diesen Leuten genau das sagen, was er vor 2.000 Jahren auch gesagt hat: „Ihr Pharisäer“ – usw. Es war nicht nett von ihm und er war ziemlich wütend – aber das berechtigt. Jesus war nicht immer der nette, liebe, süßliche, vor Humanismus triefende Jesus. Er hat niemandem nach dem Mund gesprochen, und er konnte auch zornig werden – und vor 2000 Jahren als er die Händler aus dem Tempel geworfen hat oder den Pharisäern die Meinung gegeigt hat…

      • Jesus, würde ihr derart in den Arsch treten, das sie einen Rundflug quer durch das Weltall machen würde. Never come back. Diese Leute schrecken vor nichts zurück. Sie zwingen sogar noch Jesus zu einer Stellungnahme in ihrem Sinne.

  5. WIE IRRE IST DAS DENN?

    RAUS mit diesen ASOZIAL-DEMOKRATEN!

    Wer solch einen DRECKSHAUFEN wie diese „SPD“ immer noch wählt, ist entweder geistig umnachtet oder ein bösartiger Verbrecher, der sich an dem an uns bereits angelaufenen GENOZID beteiligt!

    Sowas wie diese Negerin sollte mal einer in Polen oder in der Tschechei wagen – am nächsten Tag wär das schwarze Köpfchen „ab“!

    Aber bei mindestens 80 Prozent „umnachteten“ bunzeldoitschen Schafswählern und Dumm-Michels ist UNBEGRENZT „alles möglich“, was es an menschlichen „Schweinereien“ gib.

    Die sind ja jetzt schon so „verblödet“, die lassen sich von jedem hergelaufenen Verbrecher mit dem IQ eines Kekses „die Butter vom Brot“ nehmen.

    • @Alter Sack

      Ja wie Irre ist das überhaupt?

      Es gibt kein besseres Brechmittel, als das Merkel von der BRD GmbH & Kotze KG

      Deutschland und seine IRREN —- PREVIEW

      https://youtu.be/-MC3hiOgC5E

      Hier die geistige Befruchtung, unserer Goldstücke.

      https://youtu.be/vUAGtjVFjRg

      So sieht das auf der Seite von UBasser aus.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/15/gauland-die-soft-nationalen-die-kranken-und-die-lumpen/#comment-39760

      Noch Fragen?

      Gruß Skeptiker

      • Hier wurde das Merkel programmiert.

        Die Erichs nehmen Rache

        Am 15.10.2011 veröffentlicht

        Erich Mielke sagt dem Erich Honecker: „Bald ist es vorbei mit der DDR.“ Daraufhin entscheiden sich die beiden rüstigen Tschekisten-Rentner noch schnell Rache am Westen zu nehmen. Ein atemberaubendes Komplott beginnt…

        https://youtu.be/FlS8CRWIfZA?t=101

        Gruß Skeptiker

      • Ja, die „SPD“ widerspricht sich ja selbst:

        Ihr erster Vorsitzender nach dem Krieg, der gebürtige Westpreuße Kurt Schumacher (1895-1952) hat genauso wie Adenauer immer am RECHT AUF HEIMAT aller Deutschen – auch der 15 Millionen Vertrieben – festgehalten, sonst hätte die „SPD“ damals gar nicht zur Wahl anzutreten brauchen!

        Schumacher: „Die Regelung der deutschen Grenzen kann erst durch einen Friedensvertrag erfolgen… Die Grenzfrage ist offen und es ist ganz klar, daß ALLE deutschen Parteien, mit Ausnahme der Kommunisten, das Optimum anstreben.“

        „Man muß JEDEM VOLK ein Mimimum an NATIONALER SELBSTACHTUNG gestatten… Nach den Äußerungen der verantwortlichen Staatsmänner in und nach dem Kriege soll das deutsche Volk WEDER AUSGEROTTET, NOCH VERSKLAVT werden, aber praktisch ergeben sich an der Peripherie des deutschen Raumes heute Zustände, die der AUSROTTUNG und VERSKLAVUNG so ähnlich sind wie ein Ei dem anderen.“ Zitate hier:

        https://de.metapedia.org/wiki/Kurt_Schumacher_(1895)

        Auch wenn diese Negerin vermutlich noch nie was von Kurt Schumacher gehört hat, plädiere ich dafür, allen, die uns Deutschen das HEIMAT-RECHT absprechen, unverzüglich AUSZUWEISEN, darunter auch alle „SPD“-Lumpenpolitiker, die dieser Negerin ein „Forum“ für ihre Volksverhetzung bieten (an sich strafbar!).

        Macht euch endlich „vom Acker“!

        Ich kann dieses Kürzel „SPD“ NICHT MEHR ERTRAGEN!

      • @Alter Sack

        Schon komisch, er wusste das schon damals.

        https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2016/04/WehnerAsyl.jpg

        Aber heute ist es nun mal so, zumindest was Hamburg betrifft.

        Wo soll das Enden?

        Aber als Deutscher wurde man ja dazu dressiert, Arbeiten, Hauptsache Arbeiten und immer schön die Zwangsbesteuerung zum Wohle des eigenen Unterganges, an die BRD Arschoch-Parteien abzudrücken, mit der dazu gehörigen GEZ Zwangs-Verblödung natürlich .

        Nicht das man noch auf die Idee kommen könnte, das wir uns in einen Vernichtungslager befinden und über die eigene Arbeitsleistung, uns eben selber abzuschaffen.

        Asylwahnsinn in Hamburg – Es läuft nach Plan! (Langversion)

        Der deutsche Schäferhund
        Am 19.08.2018 veröffentlicht

        https://youtu.be/HRwZuloidZ4

        Gruß Skeptiker

      • @ Skeptiker

        „Wo soll das enden?“

        Je, das PROBLEM ist der „vertrottelte Doitschmichel“! Die „testen“ nur, wie weit sie gehen können bei der „Umvolkung“ und wie weit die Verblödung fortgeschritten ist – anders ist das gar nicht mehr zu begreifen, was diese schwarze SPD-Tusse da „ablassen“ kann!

        Denn selbst wenn eine ganze Neescher-Horde durch meine Stadt liefe und schreien würde: „WIR WERDEN EUCH ALLE UMBRINGEN. IHR HABT KEIN RECHT AUF HEIMAT“, würde denen NICHTS passieren!

        Der Blöd-Michel würde auf seinem Smartphone weiter daddeln und höchstens fragen: „Ist denn jetzt schon Fasching, oder üben die nur?“ Ein paar ältere Damen würden sich verängstigt in ihre Wohnung zurückziehen und verbeilaufende grüne Gänse würden den Neeschern wie Nutten um den Hals fallen!

        Die Polizei und der Staatsanwalt, die Kripobeamten und Richter, der Herr Bürgermeister und der Herr Landrat, der Herr Studienrat und alle sonstigen Verwaltungsbeamten aber wurden von MerKILL GEWARNT:

        „Wir FILMEN euch! Stellt euch bloß nicht bei einer Demo auf die Seite des VOLKS!“

        Das nämlich ist der ZWECK des von einem ungeheuren Medien-Hype begleiteten „ZDF-Geheimdienst-Pegida-FAKES“!

        Es ist der STASI-Kanzlerin eine „Herzensangelegenheit“, daß jeder, der sich in der Öffentlichkeit kritisch zu ihr äußert, GEFILMT wird – wie in der Ostzone und ihrer SED-Willkürherrschaft!

        Zu den MORDEN und endlosen Verbrechen an uns Deutschen SCHWEIGT das Ferkel beharrlich – aber sobald KRITIK daran aufkommt, die ihre Lumpen-Medien nicht mehr unterdrücken können, kriecht das fettwanstige Geschöpf höchstpersönlich aus seinem Schweine-Kober und schüttelt in alter SED-Manier mit dem Stinkefinger! Sehr gut kommentiert hier:

        https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/08/23/zwei-minuten-hass

        Die „Staatsmacht“ (wie es früher hieß) „führt eine zweigleisige Strategie. Auf der einen Seite läßt man den ,Pegida Mann‘ wie einen Trottel ausschauen und auf der anderen Seite zeigt das System, daß sich keiner auf einer Demo mehr sicher fühlen kann.“

        Meiner Meinung nach genau deshalb „inszeniert“ mit Hilfe dieses LKA-Beamten – das SED-Ferkel hat’s ja „bei Honeckers“ nicht anders gelernt!

        Die nächste Eskalationsstufe kann dann nur noch sein, daß die „Staatsmacht“ auf Demonstranten SCHIESSEN läßt – dann steht die Besatzungsmacht vor der „Gretchenfrage“: Wie hält’s du es mit uns Deutschen?

      • Werter Skeptiker,

        hat nicht der Wohlstand auch zur Verblödung beigetragen. Ich glaube, der Wohlstand war im „Plan“ um die jetzige Durchführung mit diesen Wohlstandsverblödeten zu „schaffen“ miteinbegriffen.

        Denn im Osten weht ein anderer Wind.
        Es sollen ja im grünen „Nest“ sehr viele „Intellektuelle“ , die Genderbrut mit der Islambrut im Gleichklang zusammen sitzen.
        Aber wehe, wenn die Islambrut die alle überbrütet, dann ist es vorbei mit der gemeinsamen „Nestwärme“. Das sind dann die allerersten die hinausgeworfen werden uns ins „Gras beißen müssen“.
        Dann hat die Dummheit der Steinzeitkultur ihnen gelehrt, den aufgeblasenen, übertünchten Gräber, Hochmut kommt vor dem Fall, wer das Sagen hat im Nest. Ihr ward nur nützliche „Nestaufbaubeihilfe“.

        Wenn ihr Glück habt, dann könnt ihr froh sein, wenn euch euer Volk, die von euch verachteten Patrioten, die ja alle Nazis sind, noch annehmen und im Zusammenstehen noch einen Wert auf dieser Welt haben dürft, den Islam gemeinsam auszunisten.
        Wenn unser Volk weiterhin Volk bleiben will und sich als Volk vermehren will, ist die „Nestreinigung“ dringendst notwendig.

    • Alter Sack: Ob eigentlich die bio-deutschen SPD-Mitglieder schnallen, dass sie damit auch gemeint sind, hier keine Heimat zu haben? Die grün/rot/linken Nichtsnutze, die Antifanten, die Kirchenmitglieder, die Medienfritzen, die Künstler, Sportler und wer noch alles gutmenschlich verseucht ist – sie alle sind damit auch gemeint. Und Göre-Eckart wird selbst feststellen müssen, dass sich Deutschland zwar verändert hat, aber dass das dann auch für sie keine Freude mehr sein wird. Claudia Fatima Rotz, Barley, Peter, Hofreiter, Schulz, Gabriel, Schäuble, die Misere, Gauck usw. und dieser Negerscheißhaufen auf dem Bild – sie alle werden sich umsehen, denn sie alle werden ein Mal nicht finanziert von denen, die sie jetzt hofieren.

      • Das alles, sind vom Regime gut verköstigte Leute, die gemeinsam am Trog sitzen. Solche Leute bleiben „treu“, bis zur letzten Minute.

        In der Annahme, das ihnen die Flucht, im Gegensatz zum künstlich arm gemachten, und künstlich arm gehaltenen Volk, zumindest finanziell gelingen möge. Irrational, ist aber die Annahme, das ein Volk, seine Schänder auch noch im Ausland verköstigen wird.

    • Uranus: Stimmt! Wenn Jesus wieder kommt, dann räumt er auf – und das geht eben auch nicht fein und friedlich ab. Sehr wahrscheinlich wird er dieser Schnalle in den Hintern treten. Wahrscheinlich wird die dann weinerlich fragen, warum er das macht. Dann würde Jesus sicher sagen: „Du bis eine der übelsten Gestalten, die die Erde bevölkern. Du hast die Deutschen verachtet und gehasst, und du hast alles Fremde bejubelt. Du hast mich und meine Worte übelst für deine kruden, verlogenen und kriminellen Theorien missbraucht – und dann warst du auch noch der Meinung, mir würde das gefallen, was du tust. Du hast mich vor deinen Karren gespannt, und hast dabei mich, meinen Namen und meine Worte im Mund geführt – und diese Worte hasst du verdreht. Du hast Böses gut und Gutes böse genannt. Du hast aus Licht Finsternis und aus Finsternis Licht gemacht, aus Lüge hast du Wahrheit und aus Wahrheit hast du Lüge gemacht. Du hast die Unbescholtenen und Fleißigen terrorisiert und geplagt weil sie – in deinen Augen – kein Herz hatten und kalt zugesehen hätten wie Kinder verhungern. Du hast es dir einfach gemacht: Du wolltest die Welt verbessern und dabei hast du Dinge gemacht, die ich nie gewollt hätte, dass du sie tun sollst. Man nehme (= stehle) einfach den Reichen und gebe den Armen. Du selbst hast nichts Gutes und nichts, was mir gefallen hat, getan. Von den zehn Geboten wusstest du sehr wahrscheinlich schon noch etwas, aber diese Gebote haben dir nicht gepasst und so hast du dir deine „eigenen“ Gesetze, die für dich bequem waren, gemacht. Mich hast du ignoriert, und du hast mich verleugnet und verraten – nur damit die Mitglieder einer bestimmten Religion nicht verärgert sind.

  6. Ich füge zur Ergänzung den systematischen Massenmord durch die Schwarzen mit der Billigung, gar Unterstützung der Regierung in Südafrika an den Weißen Buren mit an! lt neueren Schätzungen sagen die Quellen ca. 70.000 bis jetzt ermordete weiße Farmer in Südafrika. Den Weißen wird dort das Recht auf Waffenbesitz verboten, während die Neger an jeder Ecke eine Knarre kaufen können, gar umsonst durch das Regime der schwarzen Friedens-Nobelpreisträger bekommen sollen.

  7. République du Sénégal

    Un Peuple, Un But, Une Foi“ („Ein Volk, ein Ziel, ein Glaube“)
    .
    .
    .
    .
    Traditionelles Leben

    Da die Muslime, insbesondere die Muriden, den Hauptteil der Bevölkerung stellen, sind auch die islamischen Feiertage von besonderer Bedeutung. Einer der wichtigsten von ihnen ist der Maouloud, der Geburtstag des Propheten Mohammed, der – nach christlicher Zeitrechnung – im Jahr 570 stattfand. So finden im Senegal Wallfahrten zu bestimmten Orten statt, so zum Beispiel seit 150 Jahren nach Tivaouane im Nordosten des Landes oder nach Kaolack, auch der Staatspräsident nimmt manchmal teil.
    Musik…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Senegal#Politisches_System

    Bedeutende Religionen
    Islam 95 %,
    Christentum 4 %

    https://www.liportal.de/senegal/gesellschaft/

    ..da weis man was man bekommt!

  8. Diese Irre braune ( man beachte braune ist hier Doppeldeutig) sozi Rassistin hat nicht alle Latten am Zaun!
    Ihr Name auf die Liste für die Lagerhaltung, und SPD na ist doch selbstredend, Mitglied der politisch schwerst kriminellen. Auch in Südamerika hätte sie das nur einmal gesagt die hätten nicht mal die Lagerhaltung in Erwägung gezogen sondern 9 mm Luger parabellum, das wars für braune Klugscheisser !

    • Bravo, Exildeutscher. Hier in Paraguay wird noch die Nationalität geliebt und Grenzen geschützt. Die würde hier in den Rio Parana´ gescheucht! Dieser weibliche Scheißhaufen! lg: Martin

  9. Seit ich denken kann wird in den Kirchen Geld erbettelt für die armen notleidenden Kinderchen in Afrika und anderen Ländern .
    Speziell in der Adventszeit . ADVENIAT oder so ähnlich .
    Und dann an Weihnachten hauptsächlich !
    DIASPORA . . . . unerträglich !
    Da werden Kinder halbverhungert mit dicken Bäuchen gezeigt .
    Manchmal quillt hier bei uns der Briefkasten über . Tag und Nacht wird rumgebettelt was das Zeugs hält .
    Vielleicht hatten wir die „Dame“ oben namens Taylor damals vor
    dem Hungertod gerettet .
    Heute kriegen wir unseren Dank dafür .
    Kommen hierher , werden unverschämt , blöd frech und beleidigend.
    Werft dieses Pack einfach aus unserem Land raus !
    Sie ist in der Volksverräterpartei SPD ? Wie kommt die da rein ?
    Kommt hierher schmarotzen und ist jetzt in der SPD ?
    Wie geht das denn ?

    Alles was passiert sind wir selber Schuld . Die schwarzen Invasoren zwischen 15 und 45 jahren die heute Europa überfallen haben wir alle selber gezüchtet !

    . . . und morgen werden sie uns die Hälse abschneiden !

    • Fantomas: Das erinnert mich an meine Kindheit. Da stand in der Kirche so ein Negerlein als Spendenbüchse, und wenn wir in den Schlitz etwas reingeworfen haben, dann hat das Negerlein sich mit Kopfnicken bedankt. Ein Onkel von mir hat damals geäußert: „Dafür hauen dir diese Neger irgendwann mal die Fresse voll!“ – Woher hat er das gewusst?
      Ich möchte ja nicht wissen, wer da noch alles in unseren Parlamenten sitzt und uns Deutsche hasst, sich aber von unseren Steuergeldern mästen.

      • @ TonivonderAlm sagt:

        „Da stand in der Kirche so ein Negerlein als Spendenbüchse, und wenn wir in den Schlitz etwas reingeworfen haben, dann hat das Negerlein sich mit Kopfnicken bedankt“.

        Ja genau , an den nickenden Niger hatte ich zwar gedacht , hatte aber vergessen ihn zu erwähnen . Übrigens :
        Der steht an Weihnachten immer noch da . Grins blöde und nickt wenn man IHM Geld gibt .
        NUR . . . VON MIR KEINEN CENT MEHR ! ! ! !

  10. Sollten in absehbarer Zeit die richtigen Deutschen ihre Eier, und auch die ‚vergrabenen‘ Waffen wiederfinden. Wäre ja zu hoffen für alle Kinder und Enkel, dann wird es eine Treibjagd gegen alles Gesindel und Volksfeindliches Pack geben mit sehr blutigen Begleiterscheinungen! Sagt meine Glaskugel! Hängt sie höher!

    • Zu aller erst werden die heutigen Politiker, inclusive ihrer Sippe, entsorgt werden müssen. Dann bekommen solche Spinner, wie diese Tussi, allenfalls eine Luftmatratze zum nach Hause paddeln!

  11. Warum wollen sie alle nach Deutschland, wenn es wahr wäre, daß die Deutschen unter ihnen so gewütet haben und sie auslöschen wollten?

    Ihre rasante Vermehrung steht doch im Widerspruch zu unserer Verminderung?
    Tatsache ist doch die, daß in ihren Ländern eine verantwortungslose Vermehrung stattfindet. Es werden Kinder in einer Überzahl, begünstigt durch ihre Religion der Vielweiberei, „hergestellt“ (sexuell überproduktiv) die überhaupt keine Lebensperspektive haben, weil sie arbeitsmäßig gar nicht für ihre Nachkommen dafür sorgen.
    Wenn selbst ein Albert Schweitzer, der große Freund Afrikas, von ihrer Arbeitsmoral und Bildungsmoral bitter enttäuscht wurde.

    Und zum ständigen Vorwurf der Ausbeutung? Wer hatte denn die meisten Kolonien? Waren das nicht England, Frankreich, Spanien?
    Aber vom Deutschen gibt es halt am meisten zu holen, denn uns hat man ja schon die ganze Schuldenlast mit den Weltkriegen in alleiniger Verursachung, aufgelastet. Da kann man weiter „aufladen“.

    Interessant dabei, daß Studenten, die aus Elternhäusern stammen, deren Großeltern noch vertrieben worden sind und die noch Zugang zur wahren Geschichte der damaligen Zeit haben, ihre linken Geschichtslehrer ab den höheren Schulen, gekauft von den Siegermächten, sie nicht überzeugen konnten, und sie deshalb sich mit Geschichte befassen und forschen. Überwiegend mit Material von ausländischen, ehrlichen Historikern. Diesen, wenn sie der Wahrheit näher kommen, werden dann Zugänge verwehrt, bzw. Stillschweigen verordnet, was das Aus ihrer Laufbahn bedeutet.
    Nachdem wir in einer verlogenen Welt leben, bleiben Kompromisse nicht aus. Man kann es auch Diplomatie nennen, wie wir bei Herrn Gauland des öfteren erkennen. Und ich weiß von so einem Jungen, er ist bei der AfD und seine überwiegend linken Klassenkameraden verunglimpfen ihn öffentlich. Eigentlich Rufmord. Aber dieser ist ja bei der AfD von dieser jetzigen Regierung erwünscht und deshalb gilt er nicht als solches. Wie auch die Pack-Köterrasse.

    Zu den Hereros:
    Im Jahre 1904 wurde in der Omahekwüste im ehemaligen Schutzgebiet Deutsch-Südwest der Herero-Aufstand niedergeschlagen.
    Vorangegangen waren zahllose Übergriffe auf weiße Siedler, Überfälle auf Post- und Bahnstationen sowie ein monatelanger Kleinkrieg, der mit großer Härte geführt wurde. Diese Vorgeschichte im dem Vergessen heimgefallen. Erinnert an Polen, die mit unserer deutschen Bevölkerung ebenso „umgegangen“ sind. Die Wahrheit ging unter.
    Jedoch die Propagandathesen hartnäckig halten.
    Claus Nordbruchs Recherchen wurden der Öffentlichkeit genau zu dem Zeitpunkt vorgelegt, als die Herero-Nachkommen eine Entschädigungsklage gegen die BRD vorbereiteten.
    Schon meldeten sich auch in Deutschland politisch korrekte „Experten“ zu Wort. Flugs wurde aus der Befriedungsaktion des Jahres 1904 eine Vorstufe des späteren „Holocaust“ und die deutsche Kolonialverwaltung in den Schutzgebieten zur Vorläuferorganisation des NS-Regimes.
    Daß aber ein Großteil der bundesdeutschen Sekundärliteratur aus marxistischen Quellen stammt, wird dabei häufig gerne übersehen.
    Aufgrund von Zeitzeugen, die kostbarsten Zeugen der Wahrheit, konnte Nordbruch die wahre Geschichte rekonstruieren.

    Bevor diese Rassistin, das ist sie, weiß sie die weiße Rasse verunglimpft, groß ihre dumme Klappe aufreißt, soll sie endlich einmal gute Bücher lesen. Aber hierzu ist sie viel zu dumm. Sie ist nur für eine Partei, die an Dummheit nicht mehr zu überbieten ist, geeignet.

    Als Christ weiß ich, daß wenn jemand ständig der Wahrheit aus dem Wege geht, dadurch Lügen anheimfällt, daß Gott diesem den Verstand rauben kann. Denn aufgrund seiner Lügendecke dringt er nicht mehr durch zur wahren Sicht.

      • Inge: Das ist doch meine Rede schon lange Zeit. De Schein- und Pseudo-Christen finden sich super, weil sie sich hinter illegal eingereiste Kriminelle stellen.
        Wie hat es diese Schnalle eigentlich in den Bundestag geschafft? Wer hat sie gewählt – oder wurde sie vielleicht gar nicht gewählt?
        Neulich ist eine Reisesendung gekommen: Es ist um das ehemalige Deutsch-Südwestafrika gegangen. Ich habe mich nach einer ziemlich langen Zeit dieser Sendung ausgeklinkt. Es kam nichts über das Land, aber dafür: Die Deutschen haben hier ein KZ eröffnet, und hier haben sie einen ganzen Negerstamm ausgerottet, und da haben sie noch eine Negerstamm ausgerottet – und ich glaube, dass da Nachfahren der vollständig ausgerottete Negerstämme ihre Geschichten zum Besten gegeben haben.
        In letzter Zeit kommen vermehrt Reisesendungen, in denen es um deutsche Verbrechen oder um Flüchtlinge geht. Aber auch in Kochsendungen tauche diese Leute vermehrt auf.

  12. Rassistische Neger sind weit primitiver als deren weißer, meist leidlich zivilisierte Konterpart, da hier zu dem grob schematischen Ansatz die objektiv evaluierbare Minderwertigkeit mit Blick auf evolutionäre und kulturhistorische Konstante hinzukommt.

    Das kann diese steuergeldsaufende Bildungsferne, Liebling aller Spezialdemokraten, nicht wissen.

    Im Ergebnis muß der erbarmungslose Kampf geführt werden um ein homogenes, christliches und volksgeistig integeres Deutschland.

    Nicht aufenthaltberechtigte Ausländer und solche, die das Hegemonialrecht der genuinen(nicht aktuell noch Doppelpass bespaßten), autochtonen Einheimischen anzweifeln, müssen gehen.

    Als Inländerfeindin soll sie sich in irgendeinem Ebolaslum verlustieren, um
    in third-hand Textil ihre marxistische Larmoyanz beim notgeilen Häuptling oder mohammedanischen Warlord vorzutragen.

  13. Immer mehr dahergelaufene außereuropäische Ausländer, die vom deutschen Steuerzahler leben und schmarotzen, dürfen ungestraft ihre deutschfeindliche
    Hetze absondern. Özoschmutz, Yücel, die o.e. Negertussi und viele Namenlose
    bewerfen uns im eigenen Land mit Dreck und Schmutz, nehmen aber trotzdem gerne
    unsere üppigen finanziellen Zuwendungen.
    Was für eine Saustall-Regierung wir doch haben, die das alles willig mitmacht!

    • Na, Yücel mag man nicht mehr beim Axel-Springer-Verlag.
      Der arbeitet nicht mehr, bekommt aber volles Gehalt.
      Das mögen seine Kolleg(inn)en nicht so…

    • @LaLuna

      Das Video ist aus dem Jahre 2015
      DGB wirft Asylbewerber hinaus – Nicht willkommen

      Am 28.09.2015 veröffentlicht
      https://www.youtube.com/watch?v=Qf9h2iIb5rg

      ====================
      Das Video ist auch aus dem Jahre 2015.

      Angela Merkel fordert mehr Propaganda

      https://www.youtube.com/watch?v=hb_eDC6pEEk

      Und nun werden schon in Hamburg Natuschutzgebiete geopfert, für Merkels Gäste.

      Asylwahnsinn in Hamburg – Es läuft nach Plan! (Langversion)

      Der deutsche Schäferhund
      Am 19.08.2018 veröffentlicht

      In Hamburg-Billwerder entstand ein neuer Stadtteil nur für „Flüchtlinge“(Folgeunterkunft)
      Für alle, die sich intensiver mit den Hintergründen dieser Thematik auseinandersetzen wollen. Erweiterung ab 3:01. Besonderen Dank gilt
      Damien Asmodis für die gelungene Zusammenstellung.

      https://www.youtube.com/watch?v=HRwZuloidZ4

      Aber Deutsche Rentner suchen Pfandflaschen, wegen der geringen Rente.

      Als Deutscher in Deutschland landet man doch im Knast, wenn man seine Meinung äußert, so frei ist das hier in der BRD GmbH & Kotze KG.

      Gruß Skeptiker

  14. Passend zum Thema ein Beitrag, der mir auf PI aufgefallen ist:

    FrauM 24. August 2018 at 17:28

    In der Abendschau des Bayrischen Rundfunks wurde gestern abend einem Kameruner ein Podium gewährt. Der Typ trat im landestypischen Kaftan mit entsprechender Kopfbedeckung auf, obwohl er schon seit
    18 Jahren in Deutschland lebt und – angeblich – hier studiert hat.

    Er jammerte über eine Gaststätte in Augsburg, die seit ewigen Zeiten unter dem Namen „Drei Mohren“ geführt wird. Der Begriff „Mohr“ sei so diskriminierend, weil er eine Assoziation zu „dienen“ erwecke. Dadurch fühle er sich persönlich beleidigt. Man solle das Lokal gefälligst umbenennen.

    Außerdem echauffierte er sich über ein Ladengeschäft, das unter dem Namen „Kolonial“ läuft. Er moserte wehleidig, es sei ihm unverständlich, wie man ein Geschäft so benennen könne. Das klinge nach Machtausübung und so. Da fühle er sich samt seiner Verwandtschaft in Kamerun beleidigt.

    Und dieser unverschämte Blödmann bekam eine nicht unbeträchtliche Sendezeit bewilligt.

    Natürlich wurde er nicht gefragt, warum er nicht, am besten in seinen dämlichen Klamotten, sofort nach Kamerun abzischt, nachdem er ja hier so schrecklich leiden muß.

    Gendergaga, Rassismuswahnsinn, Islamhörigkeit und Rechtspopulismuswahn.
    Wir leben wirklich in einem Irrenhaus und keiner sperrt die Insassen weg.

    • …warum er nicht nach Kamerun abzischt?

      SOLL er ja auch gar nicht – wurde von MerKILL so „angeordnet“:

      Jeder „Neu Dazukommende“ soll hier SEINE „kulturelle Prägung“ ausleben!

      Sich also gar NICHT „integrieren“ – die Verwendung des Wortes „Integration“ für diese NICHT-Integration ist eine propagandistische Meisterleistung, sowas bringt nur eine „gelernte“ STASI-Hexe wie das als „Bundeskanzlerin“ fungierende Ostzonen-Ferkel fertig! Mein muß nur genau hinhören wie beim Ulbricht oder beim Mielke:

      https://www.n-tv.de/ticker/Merkel-Integration-unabhaengig-von-Herkunft-moeglich-article16376641.html

      Die wollen uns hier komplett „aufmischen“, damit das Deutsche Volk durch eine „bunte Gesellschaft“ ersetzt wird! Wann begreift das der Michel endlich!

      Damit er sich nicht WEHRT, überhäuft man ihn pausenlos mit hypermoralischen „VORWÜRFEN“ – von der „Neescher-Apotheke“ bis zum angeblichen „Völkermord“ an den Hereros oder der gaaanz pööhsen Ausbeutung durch die „Kolonialisten“!

      Ja, warum wollen die TROTZDEM bloß alle zu uns Pöhsen „Kolonialisten“, wenn wir so Pöhse sind?

      • @ Alter Sack

        Ja, warum wollen die TROTZDEM bloß alle zu uns Pöhsen „Kolonialisten“, wenn wir so Pöhse sind?

        _________________________________

        AUS RACHE!

        Das kommt dann auch hin, was das Verhalten angeht.

        KOLONIALREVENGE genannt.
        Hatte ich schon mal vor 3 Jahren näher ausgeführt.
        Aber das erklärt sehr vieles.

        Und weil sie eben blöd wie KEKSE sind.
        Weil ist nix kapieren und gierig und blöde sind und einfach alles HABEN wollen, was sie kriegen können.

        Und wenn dann jemand so blöde ist, und mit dem Fähnchen „HIER HIER HIER GIBTS WAS KOMMT ALLE HER“ winkt, DANN SIND SIE ALLE ALLE DAAAAAAAAAAAA!

        :-((((((

  15. Was hat sowas in unserer Regierung zu suchen???

    Wieso lassen sich die Deutschen so etwas vorsetzen und in ihrem Land bestimmen?

    Wieso schauen die Deutschen so lange zu und warten, bis das Kind endgültig
    in den Brunnen gefallen ist?

    Die wenigsten Deutschen wollen handeln und leben einfach ihren Alltag weiter.
    Wird schon nichts passieren. Es geht uns doch gut. Das Problem wird sich schon irgendwie in Luft auflösen, oder noch besser die anderen werden schon machen.
    Welche anderen?
    Ja keine Verantwortung übernehmen, wegsehen bis zum bitteren Untergang.
    Was schlimmeres von Realitätsverweigerung habe ich noch nicht erlebt.

    Diese Leute können sich hier so aufführen, weil die meisten Deutschen sich nur aufregen, statt zu handeln. Bloß vom aufregen hat sich noch nichts geändert.

    Wenn wir weiter so machen und diese „Schwäche“ haben diese Schmarotzer und Plünderer gut erkannt, werden sie uns aussaugen und nichts als eine leere Hülle wird von uns übrigbleiben.
    Wer sich vor Gesindel nicht schützt, wird erschlagen, massakriert und ausgeraubt, bis auf die nackte Haut.
    Nichts, aber auch garnichts wird von uns übrig bleiben und auch von diesem Lande nichts mehr als ein dunkler, kalter Schatten, wenn wir weiter untätig bleiben.
    Der Jude hat endlich sein Ziel erreicht und Amalek von der Welt getilgt.
    Die Welt wird bloß für ihn dann nicht besser werden, sondern er fällt in die stinkende Grube die er selbst geschaffen hat.
    Erst dann gibt es für ihn das Erwachen und es wird schrecklich sein!!!
    Seine selbst geschaffene Hölle wird sich ihm voll und ganz offenbaren.

    • „Der Jude“, eine ultraorthodoxe Teilmenge der Zionisten und gewisse Exilsubjekte der kabbalistischen Hochfinanz mögen dann dem religiös verbrämtes Ziel der semitischen Weltherrschaft näher gekommen sein – Menuhins Werk kann man in diesem Zusammenhang nicht ignorieren – doch stehen in erster Linie die Berliner Putschistenvereine CDU,SPD,B90-die Parasiten/Antideutschlandpartei,SED und Freidemokröten in der alleinigen Verantwortung, den Weichwährungsschmarotzern die DM(und somit das StabG-Versprechen gegenüber dem Volke) geopfert zu haben, die slawischen Revisionisten ohne Gegenleistung in die EU eingeladen zu haben, via EEG die Energieversorgung sabotieren und nunmehr
      mittels schwerstkrimineller Aufhebung des republikanischen Strukturprinzips Grenzschutz Millionen Illegaler ansiedeln zu wollen.

  16. Auch der den Deutschen vorgeworfenen angeblichen Genozid an den Hereros “

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/01/geschichtsfc3a4lschung-hereroaufstand.gif

    Mit der Losung „Ich kämpfe – tötet alle Deutschen!“ begann der Aufstand, erst zwei Tage später änderte Hererokapitän Samuel Maharero seinen Befehl um in: „… tötet keine Frauen, Kinder oder Missionare, keine Buren und Engländer“.

    AnMerkelung : tötet keine EngLänder, warum nicht ?

    https://bildluegenpresse.wordpress.com/2018/03/24/voelkermord-in-namibia-deutsche-verhandler-kritisieren-hohe-forderungen/

    Über Namibia habe iCH mehrer Artikel und Kommentare veröffentlicht.

    Überlebende Askari, gedenken Paul von Lettow-Vorbeck.
    https://www.youtube.com/watch?v=CuM8AxJTpbo

    Nur die Deutschen hatten SchutzGebiete, die anderen europäschen Länder waren SklavenHändler und hatten Raub- und PlünderPläne für Afrika.
    Die Geschichte wird von den WeltKriegern geschrieben und die Deutschen sind/waren Amalek das OpferVolk….

    https://deutscheseck.wordpress.com/2018/08/11/zum-kalenderblatt-11-august-erntemond-hereroaufstand/

  17. die Polizei scheint wohl ahnungslos zu sein.

    hatte Gespräch mit Polizisten/gehobener dienst/über 20 jahren dienst westdeutsche grosstadt-

    vom Stefan Schubert Ex/Polizist neustes buch-die Destabilisierung Deutschlands-

    hatte der noch nie was gehört-da wundert mich dann gar nix mehr.

  18. Wenn sich die Schwarzen schon über Deutschland aufregen, das am aller wenigsten am Kolonialismus beteiligt war, dann sollten sie doch mal sehr genau hinschauen wer diesen in Gang gesetzt hat und vorallem die Weiße Rasse dafür mißbraucht hat, ohne sich die Hände selber schmutzig zu machen.
    Genau diese Leute betrieben gemeinsam mit den Arabern schon seit Römerzeiten Sklavenhandel an vorwigend schwarzen Menschen. In einer Zeit als unsere germanischen Vorfahren selbst um ihre Freiheit kämpfen mußten.
    Auch in späteren Jahrhunderten war und lag der Sklavenhandel in jüdisch, muslimischer Hand. Wenn man schon seine Seele verkauft, sollte man sich nicht auch noch draußen hinstellen und es rausposaunen.
    Dann ist man selbst nicht besser, als jenen den man dient.

    https://www.fliegende-wahrheit.com/2018/01/04/der-sklavenhandel-ist-eine-spezialitaet-der-juden-teil-1/

    https://www.fliegende-wahrheit.com/2018/01/05/der-sklavenhandel-ist-eine-spezialitaet-der-juden-teil-2/

    • Waldfee: Na ja, irgendwann ein Mal kommt irgend so ein IQ-60-Monster auf die Idee, dass die ganze Welt mal deutsche Kolonie war. Das könnte sogar aus den Reihen der Rot/Grün/Linken stammen. Und von den Gutmenschen wird es begierig aufgegriffen und gerne werden dann da Forderungen an uns gestellt, und sei es nur, dass sich mal jemand am Gebell eines deutschen Schäferhundes erschreckt hat und deswegen traumatisiert ist. Aber kriegen tut derjenige auf jeden Fall etwas als Wiedergutmachung. Geprüft wird sowieso gar nichts mehr.
      Da war doch übrigens mal vor ein paar Jahren ein Skandal. In New York gab es so eine Stiftung für überlebende Holocaust-Opfer. Man hat festgestellt, dass sich da viele gemeldet haben, die mit dem Holocaust gar nichts zu tun hatten. Ich bin mir sicher, dass die diese finanziellen Zuwendungen behalten durften.

  19. Grüß Gott,
    das einzige friedliche und fortschrittliche afrikanische Land heißt
    Wakanda und dies existiert nur in der „science fiction“……

  20. Alleine wenn ich das hier lese.

    Code 291: 4 Migranten vergewaltigen behinderte Frau und werden freigesprochen
    BY REDAKTION ON 25. AUGUST 2018 • ( 6 KOMMENTARE )

    War ja in Schweden:

    Hier zum Lesen.
    https://schluesselkindblog.com/2018/08/25/code-291-4-migranten-vergewaltigen-behinderte-frau-und-werden-freigesprochen/

    Wie kann das überhaupt möglich sein?

    Hier sieht man ja die SED Tante Annetta Kahane.

    Teile und herrsche

    https://www.youtube.com/watch?v=qj7qBTblYXU

    Kahane: Der Osten ist zu weiß

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/kahane-der-osten-ist-zu-weiss/

    Wieso wird die nicht verhaftet oder in eine Klapse gesperrt?

    Gruß Skeptiker

      • Skeptiker: Was sind denn das für Richter? Ob die wohl drandenken, wie sehr sie diese behinderte Frau verhöhnen?
        Aber bei uns hat es so etwas Ähnliches auch schon gegeben: Da wurden vier Vergewaltiger einer Frau freigesprochen. Die Frau habe sich ja nicht gewehrt. Sie hat sich deswegen nicht gewehrt weil sie K.O-Tropfen bekommen hat.
        Ich möchte ja nicht wissen, wie diese Richter reagieren wenn ihre nahen Verwandten oder sie selbst Opfer solcher Leute werden. Ich glaube, da wird dann sehr schnell kriminell genannt, womit man bei uns „das müssen wir aushalten“ flüstert, und dass das alles doch gar nicht schlimm ist, oder gar, dass die Opfer dieser Leute selbst schuld sind.

  21. Was hat diese Negertante schon zu melden, in UNSEREM Land???? NICHTS. Einfach mal’s Maul halten. Die kann froh sein daß sie hier auf unserem Territorium rumlatschen und fressen darf. NOCH. Das wird bald anders. Die muss man in ihr Land zurücktreten. Nicht zu fassen was diese verdammten Urwald-Invasoren sich hier rausnehmen. Wann endlich wird effektiv ZURÜCKGESCHLAGEN???

    „Afrika wurde von Europäern ausgebeutet? Unsinn. Afrika hat sich stets selbst ausgebuetet.“

    RICHTIG. Die beuten sich selbst aus indem sie zu viele Kinder produzieren. Es entsteht eine ÜBERBEVÖLKERUNG die bewirkt dass die Nahrungsvorkommen nicht mehr ausreichen um alle dort zu ernähren. Diese Neger sind also selbst schuld an ihrer Ausbeutung. Genau das führt dazu dass die sich per INVASION in fremden ( unseren ) Gebieten weiter ausbreiten wollen.

    Wie ein Virus der von einem Wirtsorganismus auf den nächsten überspringt um sich dort weiter zu vermehren. Deshalb will diese Weißen-hassende SPD-Negerin uns auch unsere Gebiete absprechen. Sie ist ein Teil dieser Landräuber-Invasion. Man muss mit aller Härte gegen diese Räuber vorgehen. Vor allem NIEMALS wieder die SPD wählen. Oder gar LINKE oder GRÜNE. Dieser Links-Rot-Grüne Mist muss VÖLLIG VERSCHWINDEN. FÜR IMMER. Erst DANN ist Deutschland gerettet.

  22. Nicht diese Negerin ist das Hauptproblem, sondern die Tatsache,
    dass ein Großteil der weißen Deutschen (über 80 Prozent sind für die Blockparteien) diesen Unsinn auch noch unterstützt

    • @ Alfred Decker

      Genau, in einem normalen Staat würde sowas erst gar nicht zustande kommen können, weil es niemanden gäbe, der eine „Abgeordnete“ und „Volksvertreterin“ aus einem völlig anderen Volk an die Rampe vorschicken würde, um das angestammte Volk offen zu verhöhnen und zu beleidigen.

      Wer diese Fälle herbeiführt, WILL, daß es kracht.

      • eagle und Alfrede Decker: Genau das ist doch meine Frage: Wie ist diese Negerin ins Parlament gekommen? Und davor: Wie ist sie in unser Land gekommen? Woher stammt sie? Wie heißt sie wirklich? Was hat sie vorher gemacht? Wie alt ist sie? Sind noch mehr von ihren nahen Verwandten hier? Und wenn ja, wie sind die hierhergekommen? Und wie benehmen sie sich hier? Und dann brauchen wir uns nicht mal zu fragen, wovon die leben.

      • @ TonivonderAlm

        Also werter Kollege, Sie fragen da Sachen!

        Die gute „Abgeordnete“ ist natürlich schon immer hier gewesen und ihre Eltern haben das Land nach dem vierten Büffelkrieg wieder aufgebaut, weil es da zu wenig Mönschen hier gab.

        In Wirklichkeit ist es ja so, daß zuerst mal alle Mönschen dunkelhäutig waren und daß dann einige ausgewandert und mutiert sind. Im Grunde sind also alle kleinen Unterschiede hinfällig.
        Das darf man nicht so eng sehen.

        Und dann kam da noch ein kleiner unbedeutender Umstand hinzu, daß die Urgroßeltern der guten Frau allesamt für unser Land gekämpft haben, auch schon in den alten Büffelkriegen, oder so ähnlich jedenfalls.

        Und daher sind sie hier zu Hause und wir eigentlich nicht so sehr, weil wir ohne ihre Hilfe hier gar nicht hätten bleiben können oder erst gar nicht siedeln hätten können.

        Wir hätten die Büffelkriege ohne die gar nicht überleben können.
        Also das ist alles ganz logisch und leicht zu verstehen.

        Nur dank einer dauerhaft bestehenden Diskriminierungsstrategie einiger immerböser Nahzies glauben einige Hinterweltler, daß die weißen Menschen hier ein Siedlungsrecht hätten. Das ist aber eine von der Geschichte nicht gedeckte Anmaßung dieser immerbösen Nahzies und damit wollen die nur das wahre Volk spalten.

        Wir hingegen halten ja zusammen und wissen, daß wir alle gleich sind. Innen wie außen.

        Alles ganz logisch soweit….
        Und wers nicht glaubt, der soll einfach den Papst fragen. Der hat es verstanden und erklärt es allen.

        Die Hauptkrux ist dabei, daß die Leute von heute nicht mehr historisch gebildet sind und allesamt nichts mehr von diesen alten so geschichtsträchtigen Büffelkriegen wissen.

        Deshalb kann es leider immer noch zu solchen Mißverständnissen kommen, daß einige glauben, daß den Nahzies hier dieses Besiedlungsgebiet gehören soll. Aber das hat die nette „Abgeordnete“ uns ja nun allen mal genau erklärt und jetzt wissen wir das auch wieder.

  23. Das schlimmste an den jetzigen Deutschen, ist ihre selbstgefällige Gleichgültigkeit, das ihnen nichts passieren könnte.
    In nicht allzulanger Zeit, dürfte dies blutig bestraft werden.
    2 Weltkriege haben wahrscheinlich immer noch nicht gereicht, das die
    Deutschen mit dieser Abartigkeit von Ignoranz nicht weiterkommen, sondern immer tiefer im Schlamm versinken. Und die aufrichtigen Warner werden immer noch schief, oder ungläubig, zumindest aber als lästig betrachtet, angeschaut.
    Demut, das werden die Deutschen in Zukunft noch bitter lernen dürfen.

    • eagle1: Also trotz allem muss ich lachen. Natürlich war die schon immer da. Und ihre Vorfahren haben unser Land aufgebaut. Allerdings muss diese Negerin vorsichtig sein mit ihrem „meine Vorfahren haben Deutschland aufgebaut“ – denn das gefällt den Türken nicht. Die waren nämlich noch vor den Schwarzen da.

      Und sollten wir Deutschen eines Tages den Planeten wechseln, uns dort etwas aufbauen und friedlich miteinander leben, dann tauchen sicher die rot/grün/linken Nichtsnutze sowie Neger und Moslems auf, und erklären, dass sie vor uns da waren und uns der Planet nicht gehört.

      • @ TonivonderAlm

        Oh Gott, ja ich hatte ja die historisch noch bedeutsameren so folgenschweren türkischen Büffelkriege vergessen zu erwähnen!

        Natürlich haben Sie Recht, die türkischen Büffelkrieger waren noch vor den anderen da und haben dieses Land schon vor der ersten Zerstörung durch den allerersten Büffelkrieg überhaupt erst urbar gemacht. Darum kam es ja zu diesen neidverzerrten Büffelkriegen, weil die immerböse Nahzies diesen türkischen Urkriegern das urbar gemachte Land und die darauf weidenden Büffelherden streitig machen wollten.

        Naja, aber das ist nun wirklich schon sehr, sehr lange her. Meinen Sie wirklich, daß die Türken deshalb noch böse sein könnten mit den Schwarzen, wenn diese nun ihre berechtigten Ansprüche stellen?

  24. Unter dem Schutz der SPD betreibt eine Negerin in Deutschland öffentlich weißen Rassismus ,und man fragt sich wann ist der Gipfel der Geschmacklosichkeit für den Deutschen endlich erreicht wann ist die Demütigung so groß geworden das es für ihn kein zurück mehr gibt und er endlich anfängt zurückzuschlagen.Für mich betreibt die Negerin so etwas wie Black Power ,White Power wäre ja rassistisch und verboten.
    Das alles zeigt doch nur das jede Rasse sich selbst vertritt und ein friedliches Dasein unter schwarzweiß nicht möglich ist.Beispiele gibt es aktuel genug zb Südafrika oder Amerika wo der rassenkonflickt immer stärker wird.Es wird höchste Zeit das wir uns von unseren Feinden nicht mehr Sand in den Augen streuen lassen ,und uns für unsere eigene Weiße Rasse stark machen ,bevor es zu spät ist.

    • Das ist kein Rassismus, sondern Krieg gegen die weisse Rasse!
      Die Selbstmordrate, ein Produkt dieses Krieges wird so gut wie nicht thematisiert.
      Ich kann nur empfehlen diesen Artikel zu lesen: https://www.theoccidentalobserver.net/2018/08/14/nah-im-just-a-white-guy-sky-king-and-white-male-suicide/

      „Nee, ich bin nur ein Weißer“: „Himmelskönig“ und weißer männlicher Selbstmord
      Ich versuche den Inhalt so kurz wie möglich zusammenzufassen:
      Der Selbstmord eines jungen männlichen Gepäckabfertigers in Seattle der mit einem Flugzeug, das er selber steuerte, sein Leben beendete.
      Die Sterblichkeitsrate unter weissen Männlichen steigt, unabhängig vom Ort fanden zwei Porfessoren 2015 heraus.
      Es können 3 Ebenen der sich verschlimmernden Katastrophe klassifiziert werden: Kulturell, Sexuell und Rassisch.
      Alle 3 Ebenen werden ausführlich erläutert.

  25. Nachtrag

    Zuerst sind es nur Unverschämtheiten,Vorderungen und Beleidigungen die unser Feind , wer das ist brauche ich hier nicht mehr erwähnen,gegen uns erhebt,aber dabei wird es nicht bleiben .Am Ende wird sich der Deutsche mit Waffengewalt gegen seine Feinde erwehren müssen.Ob es ihm gefällt oder nicht will er nicht kampflos sein haus seine Heimat verlieren.

    • Gespenst,

      so einige meiner Vorfahren kommen aus dem Bauernstand. Man hat ja die Landwirtschaft in DEutschland bewußt runtergefahren. Aber bei uns im Allgäu, Land der Milchwirtschaft, haben sie es nicht ganz geschafft. Zudem ist der gesunde Geist des Bauernstandes in deren Nachkommen noch vorhanden, und eines weiß ich, von diesen verteidigt jeder sein Haus und Hof mit seinem Leben.

      Natürlich, die vielen Hartz IVler, die man geschaffen hat, haben nichts zu verteidigen, die verteidigen die Regierung, weil sie von ihr abhängig sind.
      Und immer wieder muß dabei erwähnt werden, Hartz IV Empfänger ist nicht gleich Hartz IV Empfänger. Diejenigen, die viele Jahre gearbeitet haben, eingezahlt haben in die Sozialkassen, die vor der Rente arbeitslos wurden, Krankheit, Firmenpleite und sonstiges, sind die Betrogenen. Ja, diejenigen, die sich Eigentum erwirtschaftet haben noch mehr betrogen. Wandert alles in die gemeinsame Kasse und die Schmarotzer und Faulenzer jubilieren.
      Und wenn ein Arbeitender weniger verdient als ein Hartz IV Empfänger wo bleibt denn da die Gerechtigkeit, die immer so hervorgehoben wird?
      Das ganze linke Programm geht nicht auf und muß untergehen. Für immer verschwinden.

    • @Gespenst
      Viel Feind, viel Ehr hat dem Deutschen immer gelegen. Aber ob er dieser Übermacht gewachsen ist? Da muß uns richtig was einfallen. Also sollte sich jeder mal Gedanken machen, so als Hausaufgabe.

  26. Karen Taylor liegt ganz auf der Linie der erzkapitalistischen westlichen Politiker Wilson, Churchill und Taylor.

    „Eine Heimat für Deutsche sei nicht mit „unserem“ Grundgesetz, das die Gleichheit aller Menschen und Vielfalt anstrebe, vereinbar.“

    Die Negerin hat völlig recht!

    Sucht Euch aus , was Ihr wollt, westlich sein und das Grundgesetz anbeten oder überleben?

    Beides zugleich geht nicht.

    • Es sollte natürlich heißen „Karen Taylor liegt ganz auf der Linie der erzkapitalistischen westlichen Politiker Wilson, Churchill und Roosevelt“.

      Neben der Vernichtung Deutschlands war die Gründung der UNO, einer Einrichtung, die sich jeden Tag bemüht, unendlich viele Neger und Kameltreiber nach Deutschland zu lotsen, wichtigstes Kriegsziel Churchills und Roosevelts, die als Alleinschuldige an WK 2 und seinen 50 Millionen Toten weit mehr Menschen ausgerottet haben als Adolf Hitler und die Nazis.

      Selbst wer sich weigert das einzusehen, wird es noch erleben, und wenn nicht er, dann seine Kinder und Enkelkinder:

      Demokratie und westlicher Kapitalismus sind ein anderes Wort für Völkermorde ohne Grenzen. Das gilt sowohl geographisch als numerisch.

    • Super-Kommentar: „Wollt ihr leben oder das Grundgesetz anbeten?“
      Dieses in der Villa Rothschild im Taunus entstandene Grundgesetz hat sich nicht, wie in der Präambel behauptet, das deutsche Volk gegeben.
      Es durfte auch nie darüber abstimmen.
      Ich könnte immer kotzen, wenn es da heißt: „Unser“ Asylrecht. Wieso „unser Asylrecht“. Ich bin nie gefragt worden.
      Artikel 139 sagt aus, daß es alliierte Bestimmungen gibt, die von diesem Grundgesetz nicht berührt werden. Ist so etwas in der Verfassung eines freien Landes denkbar? Nie und nimmer.
      Also, ich halte nun wirklich nichts von selbsternannten „kommissarischen Reichsregierungen“, aber ich sehe nicht, was die berühmte Grundsatzrede von Carlo Schmid „Wir haben keinen Staat zu errichten“ an inhaltlicher Richtigkeit verloren haben sollte.

    • @Malbec: „Sucht Euch aus , was Ihr wollt, westlich sein und das Grundgesetz anbeten oder überleben?“

      Das ist trefflich auf den Punkt gebracht. Das stört mich seit geraumer Zeit, das heuchlerische Gerede von den westlichen Werten, der freiheitlich-demokratischen Grundordnung und all dieses verfassungspatriotische Gedöns.

      Wenn diese real existierende paralmentarische Demokratie mit dafür auszumachen ist, dass wir diese Zustände haben, dann sollte man sich schon die Frage stellen was einem wichtiger ist:

      Grundgesetz, westlicher Lebenstil und westliche Werte oder das Überleben des eigenen Volkes?

      • Wenn das Grundgesetz nicht dem deutschen Volk dient, und damit meine ich das deutsche Volk als Abstammungs-, Sprach- und Kulturgemeinschaft und nicht als beliebige Individuenmenge mit BRD-Ausweispaieren – dann kann mir das Grundgesetz gestohlen bleiben.

        Nachdem die Begriffe „völkisch“, „national“ oder sogar „Blut und Boden“ sofort pawlowsche Reflexkonditionierungen aktivieren, hat der schlaue, aber opportunistische Prof. Gunnar Heinsohn etwa den Begriff „tribalistisch“ entdeckt. Auch die AfD wird sich, wenn es zum Schwur kommt, daran messen lassen müssen, wie sie zum Volksbegriff steht. Aber Höcke macht mir Hoffnung.

        „Tribalistische“ Gesellschaften wie etwa Japan oder Korea, so läßt uns Heinsohn wissen, seien viel leistungsfähiger als multikulturelle und würden Krisensituationen durch inneren Zusammenhalt viel besser meistern als jene.
        Vielleicht sollte man tatsächlich öfters mit dem Begriff „tribalistisch“ operieren.

        Ein Sondergegesandter von US-Präsident Roosevelt erklärte 1945, Hauptziel der alliierten Politik in Deutschland sei die „Abschaffung rassischer Exklusivität.“ Teile und herrsche.

        Auch die Aufnahme türkischer „Gastarbeiter“ in der BRD seit 1961 geschah auf Druck der USA (und auf eigenen Wunsch der türkischen Regierung).
        Helmut Kohl, so liest man, habe 1982 wirklich geplant, die Zahl der Türken in Deutschland zu halbieren. Tatsächlich geschah das Gegenteil und mehr. Mich würde interessieren, ob er das wirklich ernsthaft im Sinne hatte und was ihn, den vielfach von jüdischen Organisationen ausgezeichneten, davon abbrachte.

  27. mp3 anhören CD buch

    Negeraufstand ist in Kuba
    Schüsse peitschen durch die Nacht
    In den Straßen von Havanna
    werden Weiße umgebracht
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    In den Nächten gellen Schreie
    Köpfe rollen hin und her
    Schwarze Negerhände greifen
    nach dem Goldzahn und noch mehr
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    Wieviel Leichen da wohl lagen
    kann die Zeitung noch nicht sagen
    doch Besucher sind gebeten
    auf die Köpfe nicht zu treten
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    Auf der Straße liegt ne Pfütze,
    die sieht aus wie rote Grütze,
    doch es ist nur das Gehirne
    aus des Bürgermeisters Birne
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    In den Straßen fliesst der Eiter
    der Verkehr geht nicht mehr weiter
    An den Ecken sitzen Knaben
    die sich an dem Eiter laben
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    Vor dem Tor, da steht ein Neger
    in der Hand hält er nen Schläger
    und er wartet auf sein Opfer
    das er tötet mit dem Klopfer
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    An dem Bahnhof stehen Kisten
    mit eingemachten Christen
    Die in Kuba abgeschlachtet
    und nach Germany verfrachtet.
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    Und im Keller auf den Kohlen
    sitzen Neger mit Pistolen
    und sie schiessen auf die Weissen
    die sich in die Hosen scheissen
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    (In den Kellern auf den Kohlen
    sitzen Räuber mit Pistolen
    Und sie schießen auf die Weißen
    die mit Pellkartoffeln schmeißen)

    An den Bäumen hängen Därme
    die stinken von der Wärme
    darunter sitzen Negerfrauen
    die genüsslich daran kauen
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    Und der Jo mit seinem Messer
    ist der ärgste Menschenfresser
    Schneidet ab nur Ohr und Nasen
    und versucht hindurchzublasen
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    Häuptling Bimbo freut sich mächtig
    es gibt Zunge die schmeckt prächtig
    seinem Sohn tut´s nicht gefallen
    denn jetzt kann er nur noch lallen
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    Und der Häuptling „Scharfer Zacken“
    der kaut einen weißen Backen;
    Und aus einem Säuglingsknochen
    läßt er sich ne Suppe kochen
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    (Auf dem Dache sitzt der Häuptling,
    und der nagt an einem Säugling.
    Denn er will aus dessen Knochen,
    eine Maggi-Suppe kochen.)

    In der großen Badewanne
    sucht ne Frau nach ihrem Manne
    Doch sie fand nur ein paar Knochen
    die noch etwas nach ihm rochen
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    Im Gesträuch und im Gestrüppe
    hängen menschliche Gerippe
    Und die Negerlein, die kleinen
    nagen noch an den Gebeinen
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    In den Bäumen hängen Leiber
    drunter stehen Negerweiber
    Und die denken wie besessen
    an das nächste Menschenfressen
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    Auf dem Teiche schwimmen Leichen
    mit aufgeschlitzten Bäuchen
    in der Mitte steckt ein Messer
    von dem bösen Menschenfresser
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    (In den Bächen schwimmen Leichen
    mit aufgeschlitzten Bäuchen
    In den Bäuchen stecken Messer
    mit der Aufschrift „Menschenfresser“)

    Als der Aufstand war vorüber
    schien die liebe Sonne wieder
    Auf die prall gefüllten Pänse
    die da litten Stuhlgang-Ängste
    Hea humbassa
    hea humbassa
    hea hea ho

    https://www.volksliederarchiv.de/negeraufstand-ist-in-kuba/

  28. Bis in die Mitte der 1970iger Jahre gab es in Africa noch Kanibalismus.
    Im DEUTSCH KAMERUN betrieben alles Stämme des Nordens grausame kanibalische Riten.
    Als eine Polizeieinheit um 1910 den Verbleib eines DEUTSCHEN Kaufmannes klären sollte fanden sich in einem Dorf die Überreste des Kaufmanns und seiner 51 Begleiter an den Kochstellen.
    Ausserdem betägtigten sich kriegerische Stämme als SKLAVENJÄGER und verschacherten die arbeitsfähigen Gefangenen an die Araber.
    Während die „nicht Brauchbaren“ grausam vergewaltigt und ermordet wurden.
    Der IQ in Westafrica ligt bei etwa 56 im Schnitt.
    Während er seinen Höhepunkt in TANZANIA mit durchsch. 71 IQ erreicht.
    Zum Vergleich:
    SINGAPUR 108
    CHINA 104
    JAPAN 104
    NORDEUROPA 100

  29. Von Karen Tayler könnten wir lernen, was es heißt, „Grundrechte zu schützen und die Demokratie zu stärken“.

    Im Gegensatz zu den in grundgesetzlicher Besoffenheit herumtorkelnden Deutschen hat diese Negerin kapiert, was Sache ist:

    1. Grund- und Menschenrechte gelten nur für Ausländer, Asylanten und Migranten, aber niemals für Deutsche.

    2. Demokratie heißt, Deutschland abzuschaffen und die Deutschen gleich mit, also die Pläne Coudenhove-Kalergis, Hooton, Nizers, Kaufmans, Roosevelts und Morgenthaus anders als per Vernichtungskrieg zu verwirklichen.

    3. Demokratie und damit auch Grundgesetz und BRD ist nur ein anderes Wort für Lüge, Krieg und Völkermord. Seit Südafrika so richtig demokratisch geworden ist, hat dort der Völkermord an Weißen Einzug gehalten. Ratet mal, wo die südafrikanischen Neger hinflüchten, sobald sie ihr eigenes Land zerstört und nichts mehr zu fressen haben werden? Dann werden sich Merkel und die westlichen Kapitalisten ein zweites Loch in den Arsch freuen. Denn das ist es, was sie so heiß ersehnen: daß irgendwann auch bei uns die Einheimischen im großen Stil von Negern und sonstigen Migranten abgeschlachtet werden. Aber das ist bestimmt gut für die Wirtschaft, belebt die Konjunktur, sorgt für Nachfrage und ist damit irgendwie ganz o.k. denkt der auf dem Boden des Grundgesetzes und der westlich-liberalkapitalistischen Demokratie verbundene BRDling.

  30. Ich erinnere mich an die Geschichte von Haiti. Dort wurden als die Sklaven sich erhoben, sogar Mischlinge umgebracht.
    Ist das nicht Rassismus pur? Wer weiss was den Mischlingen in Deutschland durch die Einwanderung noch passieren wird (nicht durch Deutsche sondern durch mörderisch veranlagte Psychos)? Es wird immer wieder gesagt das der Hellpigmentierte kein Recht darauf hat das Wort „Rassismus“ zu gebrauchen, wegen ihrer Schuld und ihrem Privileg. Ist auch egal und warum??? … weil Taten mehr zählen als Worte.

    Die nicht so intelligent erscheinende Tussi plappert auch alles nach was sie in ihrer Frankfurter Schule (die auch interessante Ansätze hat wenn es nicht darum geht alles zu zerstören auf der Welt) gelernt hat. Sie hat keine Ahnung. Wenn Deutsche kein Recht auf Heimat haben, dann bedeutet das genauso viel als ob sie sagen würden, „Deutsche haben kein Recht auf Leben.“ Das kommt so durch jedenfalls für mich… und das werden dann auch die Linken spüren deren Kinder werden genauso ohne Unterschied umgebracht werden, denn auch sie sind weiß – ohne Ausnahme werden auch sie darunter leiden wenn zum Schlachten der Einheimischen global aufgerufen wird, siehe den Polpot Nachfolger African National Congress (ANC) Julius Malema der alle Buren brutal ermorden lassen will. Er ist ein krankhaft Perverser wie er im Buche steht. Wie blöd und zurückgeblieben müssen die Menschen in Südafrika sein (oder einfach nur total verarmt, das erklärt vieles, aber im Hungerrausch wird sich jeder Mensch wohl einer massenmörderischen Ideologie anschliessen… ich weiss noch zu wenig über die Verhältnisse) im so einen angehenden Massenmörder zu folgen. Seht auf Südafrika… so soll es auch hier und überall so verfahren werden wo vermeintliche Ausbeuter sind. Sie werden niemals aufgeben bis aller privater Besitz in Händen von Kommunisten sind. Ich bin ja wirklich für eine soziale Marktwirtschaft (die ja inzwischen tot ist) auch weltweit – aber doch nicht auf Kosten einer Gruppe. Jeder muss sich sein eigenen wohlwollenden System schaffen. Leider wird Sozialismus immer wieder zum Kommunismus pervertiert und es verkommt alles im Blutrauch Massenmorden, Genoziden. Deutsche kennen das schon zur Genüge durch alle möglichen Kräfte. Haben wir nicht eine Hungersnot ertragen müssen nach WW1 und nach WW2 – wie viel mehr starben nach dem Krieg als während des gesamten bösartigen Kriege, die von allen Seiten gewollt wurde, denn auch damals ging es immer nur schon darum alle Deutschen zu ermorden.

    Hier ist ein Video von Styxhexenhammer666 über „White Guilt, leider auf englisch. Er jetzt kein Christ und ich stimme nicht mit ihm überein in vielen Dingen, was eh egal ist, denn ich kann sogenannte extreme Meinungen ertragen aber nicht alle Taten – aber er ist wenigstens Intelligent und trifft in vielen Dingen den Nagel auf den Kopf. Dieser Video lohnt sich.

    https://www.youtube.com/watch?v=EOFtfgxYIZQ

    https://search.myway.com/search/video.jhtml?enc=2&n=7849048a&p2=%5EY6%5Expt998%5ETTAB02%5Eus&pg=video&pn=1&ptb=95212DAA-F42D-47D8-92A7-DD50C54CBE0D&qs=&searchfor=JBpopYKtNwEjJ0G99rSR36jzy9t45WJRHfxYQMmjNTx47VjndFVnw4ES5s9Yyb0sad_OH5nf60VyCTenDPHalvF9egYIj0kaAmvfhiyCFoeiiBrPC-3sU5ZM3IxhNeKWCNcU5UGHnkiXCapxihwkdWp-D7xC1tfnro9387BVuy1dEZe_2wcHpAZ8EMytoqDxOkutjN69M_FbhjCATqmqo8_MVO_td2EUKf21z4sxpnO8ZtDLrJDHydGMLjbi-1-Rp6UURdoGR7WNXdFRLTChtlf9eTvKGcBJKpJBfesvV52O-wEhqFWAyqpPTTbofeis7Lov0UsOo-CAsIOhK2gtdg&si=001005006001&ss=sub&st=tab&tpr=sbt&trs=wtt

    Auf jeden Fall ist diese ekelhafte Tussi aufs bösartigste indoktriniert, sonst könnte sie so einer Perversion nicht von sich geben und hat kein Recht uns etwas zu sagen. Deutschland ist meine Heimat. Egal wer dieses Land zerstört… Sicher ht sie noch ne selbständiges denken gelernt. Afrika wäre genau richtig für ein deutsches Heimatland. Ich bin mir sicher die Eliten flippen aus wenn sie das hören, denn genau das darf nie wieder passieren, daß sich weisse zusammen tun und neue Wissenschaftler entwickeln, die den anders gearteten Globalisten entweichen könnten.

    Ich finde wir Deutschen und anderen fleissigen Menschen sollten als Kollektiv nach Afrika ziehen und dort ein Paradies aufbauen. Das wird aber nie erlaubt werden, denn die Elite der Welt wird es nie zulassen das sich eine Zivilisation zu sehr nach oben entwickelt. Wir sollen ja nur elende Sklaven sein die gehirngewaschen ihre eigene Natur (die Sehnsucht Gott und Selbsterkenntnis) verleugnen. Die Entwicklung der Menschheit wird erst dann nach vorne gehen, wenn wir wirklich unser Art leben duurfen und alle Rassen respektieren. Mit der mehrheitlichen angeblichen Einwanderung von Menschen mit einem IQ von 70, 80 (warum auch immer, sicher hatten viele keine gute Ernährung als Kind – ohne gesunden Mampf nix los im Hirn), wird es keine Zivilisation mehr geben sondern nur Mord und Totschlag und eine Zurückentwicklung in die Dunkelheit (die ewig leuchtenden Abfälle Atomkraft werden sie niemals im Griff behalten können denn das ist auch so schon schwer genug_. Jeder sollte Selbstverteidigung lernen und Erlaubt Waffen mit sich tragen.

    Übrigens, wer solche ignoranten Äußerungen von sich gibt braucht sich auch nicht wundern wenn Menschen sich dagegen wehren. So was ist extrem unmoralisch, unethisch und menschenfeindlich. Wenn sich wehren müssen letztlich rassistisch dann ist, dann ist es auch egal. Wir alle werden um unser Leben kämpfen müssen mit solchen perversen Idioten und Idiotinnen in diesem Fall. Wir alle haben ein Recht auf Leben und Unversehrtheit.

    So was Abartiges und Widerwärtiges wie diese ekelerregende Tussi mit ihren tierischen Mördertrieben ist einfach extrem primitiv und schlimm. Sie gehört abgesetzt denn sie ist schon eine angehende grausame Juilius Malema Pol Pot Freundin.

    Absetzen und zwar sofort.

  31. ,,Bedingungslose Einwanderung: Ohne Legitimation an den Bürgern vorbei“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/goergens-feder/bedingungslose-einwanderung-ohne-legitimation-an-den-buergern-vorbei/

    „Der Staat hat die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten.“

    -Bundesverfassungsgericht 1987

    Thor v. Waldstein ( Jurist ) : »Wir Deutsche sind das Volk«

    https://antaios.de/buecher-anderer-verlage/institut-fuer-staatspolitik/wissenschaftliche-reihe/20974/wir-deutsche-sind-das-volk

    ,,Noch 1987 hat das Bundesverfassungsgericht »insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht [des deutschen Staates], die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten«, betont. 2015 ist diese fundamentale Pflicht der vom Volkssouverän durch Wahlen ermächtigten Politiker durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel eigenmächtig ersetzt worden – durch die neue Pflicht, einen ungehinderten »Flüchtlings«strom in die Bundesrepublik hinein mindestens stillschweigend hinzunehmen, wenn nicht zu begrüßen. Die Folgen für Staat und Staatsvolk sind unabsehbar.

    Der Rechtsanwalt Dr. Dr. Thor v. Waldstein führt in seiner bündigen Studie an die juristischen Grundlagen des Problems heran und zeigt klar auf, daß nicht nur die mediale Berichterstattung über die »Asylkrise« mit ihrer Wortwahl absichtlich die Illegalität des gesamten Vorgangs verschleiert. Vielmehr liegt von Seiten der Bundesregierung schlicht ein eklatanter Bruch des Grundgesetzes vor, gegen den das Widerstandsrecht nach Art. 20 IV GG in Stellung zu bringen ist. Auf diese ernüchternde Analyse folgen juristische Ratschläge, wie jeder Einzelne an seinem Platz bürgerlichen Widerstand zu leisten vermag.“

  32. Tut mir leid im die Fehler…. es ist nicht leicht auf IPhone so einen langen Text zu schreiben.
    Danke… Ehrlich gesagt: Dankbarkeit ist alles was ich empfinde wenn ich an Deutschland denke – an das Deutschland meiner Kindheit. Nirgends hatte ich es je so gut. Auch waren die Menschen weiter entwickelt und man konnte wirklich über so vieles mehr reden, sogar unter Zensur. Sicher ist das alles heute anders.

  33. Schwarze:
    Instinktiv, werden hellhäutig geborene vertrieben,vefolgt und auch getötet, wenn sie nicht fliehen, aus ihrer Haimat.
    Dies ist die Verhaltenseigenheit, dass sich Hellhäutige eine neue Heimat suchen mussten und so verschiedene Rassen entstanden sind und der Europäer sich zum Intelligeten entwickelt hatte, was ihm heute die Schwarzen neiden und die Heimat des Weißen zu eroberntrachten, genau das Verhaltensmuster von Affenherden. So müssen solche Affenherden abgewehrt werden, es wird dabei ohne blutige Nasen nicht möglich sein.

    • Im Verhalten kann ich tatsächlich etwas „affenartiges“ erkennen – genauso wie Sie es beschreiben: instinktiv wird JEDER „Andersartige“ bekämpft und aus der Horde vertrieben…

      Bloß immer wieder dieselbe Frage: sie „kommen“ ja nicht einfach hierher, sondern sie werden von MerKILL GEHOLT und können uns nur „erobern“ MIT HILFE unserer VOLKSVERRÄTER! ALLEIN wären sie viel zu dumm, um überhaupt das Mittelmeer überqueren zu können – was ja seit tausenden von Jahren auch der Fall war!

      Es sind als „UNSERE Leute“, die UNS mittels ihrer „Ansiedlung“ KAPUTT machen wollen, denn UNSERE Volksverräter wissen AUCH, was Sie und ich wissen: daß es überall, wo sie auftauchen, nur STUNK und CHAOS geben kann – hier wieder zwei Beispiele:

      Bürlün AM BODEN:

      Schulleiterin KAPITULIERT vor der GEWALT – Kinder trauen sich nicht mehr in eine Schule mit 99% MiHiGrus!

      https://www.bz-berlin.de/landespolitik/leiterin-von-schoeneberger-brennpunkt-schule-darum-hoere-ich-auf

      „Die Mannschaft“ AM BODEN:

      Ex-Fußballweltmeister Miroslav Klose am 21. 6. 2018:

      „ich hatte keine Lust auf die laute Musik und die sogenannten ,GANGSTER‘, wie Mesut (Özil / Türke) oder Jerome (Boateng / Neger). Ich weiß nicht, ob ich ruhig hätte schlafen können, wenn EINER VON IHNEN in meinem Haus gewesen wäre.“

      Au weia, ist das nicht „Rassismus“, was hier der gutmütige Schlesier Miroslav von sich gibt?! Nicht im selben Haus mit einem Neger schlafen können oder wollen, weil der so „laut“ ist – macht der Klose etwa jetzt „den Gauland“?!

      http:/www.focus.de/panorama/welt/panorama-klose-spricht-ueber-nationalmannschaft-keine-lust-auf-oezil-und-boateng_id_9137830.html

      Überall, wo „Gangster“ Özil auftaucht, KRACHT’S:

      http://www.sportbuzzer.de/artikel/ozil-arsenal-streit-training-emery-west-ham-kader

      Nach „Streit und Geschrei“ aus der Mannschaft von Arsenal London geworfen!

      Und was macht „unsere“ Neger- und Moslem-„Mannschaft“?

      „DIE MANNSCHAFT“ zerfällt in „Kanaken“ und „Kartoffeln“:

      https://www.focus.de/sport/fussball/auslaender-und-deutsche-brisanter-bericht-ueber-extreme-splittung-in-nationalmannschaft_id_9474964.html

      Auch das hat MerKILL „gefafft“: Es gibt keine DEUTSCHE Fußballnationalmannschaft mehr!

      Das hat in über hundert Jahren, weder im Kaiserreich, noch im Hitlerreich noch im Adenauerreich jemals ein Politiker „gefafft“!

      „Auf dem Platz“ läuft nur noch ein Hühnerhaufen aus Negern, Moslems und „Kartoffeln“ herum!

      Vorsorglich hat das „Zweite Dhimmi Fernsehen“ schon mal die IRAKERIN Dunja Halali als neuen „Sportstudio“-Erklärbär eingesetzt, damit uns „Kötern“ oder „Kartoffeln“ auch der „Rassismus“ richtig „erklärt“ wird und wir nicht womöglich auf „eigene Gedanken“ kommen.

  34. Waldfee

    Es kommt am ende nur auf dem Kampfeswille der Deutschen an .Es gild wie auch im normalen Leben der gewinnt der sich am ende durchsetzen kann.

  35. Eine migrierte SPD-Mitgliedin reflektiert mit einer migrierten taz-Redakteurin über Heimat, um das Sommerloch zu füllen.

    Die Flüchtlings-Macher
    8. August 2018 | Jasinna: Die Headline dieses Vids ist quasi das Programm, ergo geht es um die „Flüchtlings-Macher“, und das sind interessanterweise genau die, die immer vorgeben ALLES zu tun, um zu verhindern, dass Menschen aus Afrika ausreisen wollen.

  36. Wenn man es gelassen angeht und analysiert, das die EsPehDeh inzwischen
    ein Negerweib vor schickt, um uns zu erklären, das wir keinen Anspruch auf unsere Heimat und unser Land haben – leider müssen wir halt auch irgendwo leben, verehrte EsPehDeh oder warum lasst ihr feigen
    Gestalten nicht gleich auf uns schießen ?

    – dann müssen sie noch dümmer sein, als für wir sie bisher gehalten haben.

    Wollen sie provozieren und noch merklelhafter sein als
    das Original, in der Hoffnung Wählerstimmen zu generieren,
    oder trachten danach, durch Anwendung des Grundgesetzes Artikel 20
    Absatz 4 höchstselbst an die Wand gestellt zu werden ?

    Nachdem angeblich der Shitlam zu Deutschland gehört und wir nun auch
    noch angeblich keinen Anspruch auf unser eigenes Land haben sollen, wird
    letzteres leider immer wahrscheinlicher und unausweichlicher.

    Was bilden sich die Drecksäcke eigentlich ein ?

  37. Einzige Lösung:
    Internierungslager, in denen die spd-, grün- und cdu-willkommengeheißenen Volkszerstörerer bis zur Deportation verbracht werden. Entzug eventuell ausgehändigter Staatsangehörigkeiten, künftiges Einreiseverbot.

  38. ,,Auch das glücklichste Leben ist nicht ohne ein gewisses Maß an Dunkelheit denkbar.“

    ,,Wer zugleich seinen Schatten und sein Licht wahrnimmt, sieht sich von zwei Seiten, und damit kommt er in die Mitte.“

    ,,Anscheinend hatte jeder vergessen, dass ,,Wotan“ eine Kraftursache erster Wichtigkeit ist, der wahrhaftigste Ausdruck und die unübertroffene Verkörperung einer Grundeigenschaft, die für die Deutschen besonders charakteristisch ist.“

    -Carl Gustav Jung

    °°°°°°°°°

    C.G. Jung und die deutsche Seele

    https://sezession.de/uploads/Sez_69-Waldvogel.pdf

    ,,Die Therapeutin Sandra Ingerman, die im Grunde denselben Ansatz
    vertritt wie Jung, ist im Laufe ihrer therapeutischen Arbeit zur Erkenntnis
    gelangt, daß das von Freud empfohlene »Erinnern und Durcharbeiten«
    wenig Heilung verspricht, solange man das traumatische Erlebnis in den
    Vordergrund der Betrachtung stellt. Stattdessen hilft sie ihren Patienten,
    sich aktiv an das eigene Wesen zu erinnern, sich die eigene Natur bewußt
    zu machen, sich heilende Geschichten zu erzählen und verlorene Seelenanteile
    wieder einzusammeln. Die Tatsache, daß wir uns im öffentlichen
    Diskurs gar nicht fragen dürfen, wer wir eigentlich sind und was uns ausmacht,
    ist so besehen eigentlich kriminell. Ziel der wohl immer noch anhaltenden
    »Re-education« ist ja, daß wir unserer Volksseele abschwören und aufhören, wir selbst zu sein, also so zu sein, wie wir als Volk und als
    Angehörige dieses Volkes, das ja eine historisch gewachsene Größe ist, naturgemäß
    nun einmal sind. Daß dieses Vorhaben zum Scheitern verurteilt
    ist, ist aber eigentlich auch klar. Einer tausend Jahre alten Eiche kann man
    schließlich nicht einfach einreden, sie müsse ab jetzt eine Quitte sein. Auf
    persönlicher Ebene würde eine derartige Umerziehung zwangsläufig in die
    Neurose führen, die nach Jung nämlich dann eintritt, wenn einem die
    »Selbstwerdung« verwehrt wird, wenn man nicht seiner inneren Wahrheit
    gemäß leben darf oder man es sich selbst nicht gestattet.“

  39. werter @steffen lutz nwo/kalergi/hooton

    Wohne 18km von HD entfernt! Vermeide diese Städte so gut ich kann, nur wenn ich etwas erledigen muss, fahre ich nach Mannheim.

    Der Kurz hat sich getraut über die MUFL, die in der Innenstadt randaliert haben, an den Strobl letztes Jahr einen Brandbrief zu schreiben.

    Wissen Sie, was mit diesen kriminellen MUFL passiert ist. Nehme an eine Deeskalationstherapie nach bolschewistischem Muster.

    Alle Bundesländer, in denen die Grünen regieren, werden immer mehr zu Dreckslöchern. Nicht mehr auszuhalten, was in diesem Deutschland abgeht.

    Ich finde den Brief des Heidelberger Bürgers sehr WAHRHEITSGETREU geschildert, aber der Würzner wird nicht reagieren. Man müsste mit vielen Bürgern das Rathaus stürmen, um diese Typen aufzuwecken. Mit Briefen wird das leider nichts.

    Zu der Schwarzen DEUTSCHENHASSENDEN Senegalesin: Wenn viele Deutsche zusammenstehen würden, hätte sie schon den Abgang machen müssen. Aber da diese Spezies noch hofiert werden, können sie sich hier austoben.

    • PETER KURZ OB MANNHEIM ist doch vom gleichen schlag-

      der ist mit den grünen/linken willkommen Flüchtlinge durch Mannheim gelaufen.

      das sind alles KALEWRGI VERBRECHER.

  40. Den SPD ist offenbar daran gelegen, senegalesische Politik in D. schmackhaft zu machen, indem sie eine solch schwarze Vertretung aufstellen , als Beweis ihrer
    Deutschlandfeindlichkeit.

  41. Für Bundestagswahlkampf 2017: Deutsche Post verkaufte mehr als eine Milliarde Kundendaten an CDU und FDP
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/die-post-hat-kundendaten-fuer-bundestagswahlkampf-an-cdu-und-fdp-verkauft-15521823.html
    https://www.youtube.com/watch?v=4rbwrATlZnw

    Warum wird das Ergebnis der Bundestagswahlen nicht annulliert?
    Hier hatten einige Parteien einen klaren Vorteil gegenüber anderen.
    Als in den USA der Cambridge Skandal aufgedeckt wurde, wo herauskam wie eine Firma auf Facebook zugunsten von Trump Stimmung machte und Manipulationen betrieb, waren die Mainstream Medien und alle Politiker entsetzt udn empört.
    In Deutschland ist es viel schlimmer. Die Deutsche Post hat hier eindeutig einigen Parteien einen Vorteil verschafft.

  42. Woher hat diese Schwarze überhaupt das Recht auf den Namen „Tailor“, das ist ja ein weißer Name!, die müsste ja irgendwie Mwawqua, odér so ähnlich heißen!
    Hat sich also diesen Namen Tailor von den Weißen bereits erobert!

  43. Es geht um eine Ausschreibung der Agentur für Arbeit bei DHL, in der ausdrücklich erwähnt wird, ich zitiere wörtlich: „Achtung: Nur für ANERKANNTE FLÜCHTLINGE, keine EU-Bürger oder Drittstaatler oder Deutsche.“

    Nur Flüchtlinge dürfen sich auf diese Stelle bei der Deutsche Post DHL bewerben. Andere werden nicht berücksichtigt.
    Verstoß gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz wird nicht geahndet?

    Das ist Rassismus pur. Es sollen andere Ethnien ausgeschlossen werden. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz wird mit Füßen getreten.

    https://con.arbeitsagentur.de/prod/jobboerse/jobsuche-ui/?jobdetails=zIwU2Jt6p5lDaGjBfHDgpITQlL5iRMuyO0zuzINdzrg%3D

    aus Hartgeld.com

    • Klares Zeichen, daß wir in einer DIKTATUR leben, die lediglich jetzt „die Maske fallen läßt“!

      Kennzeichen einer DIKTATUR war schon immer, daß einige „GLEICHER“ sind als andere – die Worte werden einfach „umgebogen“, wie wir von Orwell oder Solschenizyn wissen. Siehe auch hier:

      „Es wächst zusammen, was zusammen gehört“:

      SED lobt CDU!

      https://www.mmnews.de/politik/86353-thueringens-ministerpraesident-lobt-verhaeltnis-von-linken-und-cdu

      Für Leser dieses Blogs keine Überraschung. Wir wissen längst, daß wir in einer „DDR2.0“ leben – „bloß mit Bananen“!

      „Normal“ war bisher bloß nicht, daß das SED-Ferkel im Kanzlerbonker so tat, ALS OB die „C“DU konservative, bürgerlich-patriotische und freiheitlich-demokratische Interessen vertritt – dabei wurde diese längst zu einer bolschewistischen Kaderpartei mit einer totalitär „reGIERenden“ Autokratin an der Spitze umfunktioniert. Nur der Dumm-Michel vor seiner GEZ-Glotze hat’s noch nicht gemerkt.

      Das Altparteien-Kartell des „Bunten Tags“ ist nichts anderes als eine gleichgeschaltete „Anti-NATIONALE FRONT“, der Bunzeltag die „Volkskammer“ der Bunzelrebbubbligg Doischelan, die im Dienste der herrschenden KONZERN-FASCHISTEN ein „Demokratie-Theater“ aufführen soll, als ob wir irgendetwas „mitzubestimmen“ hätten bei den „Schicksalsfragen“ unserer Nation! Er soll also lediglich die in Wahrheit herrschende linksfaschistische Diktatur der Plutokraten und Konzerne notdürftig „überdecken“, die unser Volk AUSTAUSCHEN wollen.

      Wenn diese elenden Lumpen-Politiker im Dienst der Globalisten und Konzerne also von „Rechtsstaat“ oder „Demokratie“ reden, die es zu „bewahren“ gelte, meinen sie in Wirklichkeit IHRE Linksfaschisten-DIKTATUR zwecks „Abschaffung“ des Deutschen Volks!

      „Gleichstellung“ wird zur „Ungleichstellung“, und „Diskriminierung“ wird zur „Gleichstellung“, – Wahrheit wird zur Lüge, und Lüge zur „Wahrheit“ – wie von Orwell in seinem dystopischen Roman „1984“ dargestellt.

      Das „Fußvolk“ dieser Merkel-Diktatur im Dienst der Globalfaschisten sind die „Gut-“ und „Bessermönschen“, die jegliche Opposition zu diesem von Merkel für „ALTERNATIVLOS“ erklärten mörderischen System mit der „Hypermoral-Keule“ NIEDERHALTEN sollen. Deren Vorgehensweisen werden zum Beispiel hier gut dargestellt:

      https://i.imgur.com/H43BVss.jpg

  44. Deutsche haben kein Recht auf Heimat…

    Dies will mir eine Dame erklären, die aus einem Land entspringt, wo in Teilen die Tagesordnung eines verwilderten Zoos gleicht.

    Taylors Aussage ist zum lachen, wenn sie nicht ein weiterer Akt der Gehirnwäsche wäre.

  45. OT
    Claudia Roth vollkommen unfähig und ahnungslos

    so lange in der Regierung ein Volltrottel, so wie auch jetzt diese rotzfreche Negerin, nach dem anderen, urplötzlich aus dem Urwald gekommen, auf der Bühne erscheint, würde ich vorschlagen die ganze Schauspielmannschaft schleunigst nach Hollywood zu entsorgen.
    Allerdings könnte es dann auch passieren, daß dann Hollywood auch entsorgt wäre.
    Roth könnte gleich die Dummheit in Person, das ist ja ihre Stärke, perfekt spielen.

  46. Die Mainstream Medien und etablierten Parteien unternehmen die letzten Schritte für eine totale Gleichschaltung der Printmedien,

    Gleichschaltung von Printmedien fast vollbracht
    https://www.pravda-tv.com/2018/06/medien-gleichschaltung-und-meinungsdiktatur-in-zeitungsdeutschland-manipulierte-auflagen/
    https://sciencefiles.org/2018/06/03/retro-volksempfanger-die-gleichschaltung-der-printmedien-kartellamt-im-tiefschlaf/

    Auch der Presserat wird gleichgeschaltet und wird schrittweise auf die US Amerikanische Linie getrimmt
    Presserat Teil des Systems
    Im Fall Skripal sei eine Unterstellung russischer Schuld durch den Spiegel „nicht ersichtlich“. Für den Medienwissenschaftler Prof. Michael Haller ist der Presserat „Teil des Systems“
    https://www.heise.de/tp/features/Todesgruesse-aus-Moskau-Presserat-weist-Beschwerde-wegen-Spiegel-Cover-vorerst-ab-4068342.html

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*