Ex-Polizist: “Frau Merkel, Chemnitz ist erst der Anfang!”


Die “Tagesschau” lügt die 8.000-10.000 Demonstranten in Chemnitz auf 1.000 herunter. Selbst SPIEGEL-TV spricht von 3.000-5.000 Demonstranten.

Von Michael Mannheimer, 28.August 2018

Ex-Polizist: Frau Merkel, Chemnitz ist erst der Anfang!

Der Expolizist Tim Kellner hat die Lage der Nation begriffen. Er setzt sich vorbildlich für die Belange der deutschen Bürger ein, und ist ein Vorbild für alle Deutschen. Er sollte auch ein Vorbild für seine Kollegen bei der Polizei sein, sich seinem Widerstand gegen den Genozid an den Deutschen anzuschließen und das Wirken der größten Rechtsbrecherin und Hochverräterin der gesamtdeutschen Geschichte beenden zu helfen.

Das folgende, sehr empfehlenswerte Video von Kellner zur gestrigen Spotan-Demo in Chemnitz, die von den Medien in einem völlig falschen und verzerrten Licht als eine “rechte Gewaltdemo” dargestellt wurde (die wenigen Provokationen kamen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von V-Leuten des verbrecherischen Bundesverfassungsschutzes) , erzielte binnen 24 Stunden sagenhafte 223.000 Zugriffe (Stand 28.8.2018, 11:50 Uhr).

Was zeigt, dass die Deutschen nach offener und mutiger Unterstützung bei Ihrem Kampf und das nackte Überleben geradezu hungern.

 

Am 27.08.2018 veröffentlicht,
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=wpudNmiAskM,
Viceodauer: 8:57 Minuten,
Über 207.000 Abrufe innerhalb 24 Stunden


“Frau Merkel: Sie sind eine Hochverräterin. Eine Lügnerin und eine Rechtsbrecherin.

Und durch Ihre Politik, durch ihren rechtswidrigen Bruch deer deutschen Gesetze, der illegalen Grenzöffnung, sind alle diese Täter überhaupt erst nach Deutschand gekommen.”

Tim Kellner, 27.8. 2018


Wie zutiefst verlogen und moralisch verkommen die derzeitige Medienhetzte gegen deutsche Widerständler ist, zeigt eine Lesertzuschrift eines augenzeugen dieser Demo in Chemnitz, die beim Online-Medium Politikstube” eingegangen ist und dort veröffentlicht wurde:

Chemnitz: Leserzuschrift zu der angeblichen Hetzjagd auf Migranten

Im Video werden Bürger von Migranten provoziert. Sie werden nur verscheucht aber nicht verfolgt.

Ich wohne wenige Kilometer von Chemnitz entfernt, war sowohl gestern als auch heute in der Stadt. Daher möchte ich die Sache mal ein bißchen auf den Boden der Realität zurückholen, den Gerüchten einhält gebieten…

1. Bereits im letzten Jahr wurde das Stadtfest auf Grund massiver sexueller Gewalt und Übergriffe durch Migranten vorzeitig beendet.

2. Chemnitz hat ein massives Gewaltproblem mit Migranten, in diesem Jahr kam es zu über 60 öffentlichen Vergewaltigungen 56 davon von heranwachsenden Migranten. Wöchentlich gibt es Messerstecherein und Jagd auf Homosexuelle (einen Bekannten von mir hat es auch erwischt)

3. Die Stadtparks und andere öffentliche Räume sind nicht sicher, es wurden u. A. auch Tote gefunden (Stadtpark)

4. Die sog „Zenti“ (Zentralhaltestelle mitten in der Stadt) ist eine NoGo-Area, die Stadt versucht mit Videokameras die Situation in den Griff zu bekommen… Ohne Erfolg.

In dieser Grundsituation kam es gestern zu zahlreichen Gewaltdelikten auf dem Stadtfest. Dieses hat an das letzte Jahr erinnert und die Sache wurde immer brisante. In der Nacht kam es dann zu dem hier vorliegenden Fall…. Eine Frau wird bedrängt, von arabischen Jugendlichen. Ein Deutscher mit seinen beiden Deutsch-Russischen Freunden eilt zur Hilfe. Die Situation spitzt sich zu und alle 3 werden mit einem Messer angegriffen. Der Deutsche wird mit 25 Stichen fast schon abgeschlachtet, die anderen Beiden schwer verletzt. Sie kommen in ein Krankenhaus (Küchwald) heute ist dann einer der der Beiden verstorben.

In Chemnitz gab es Schweigeminuten am Tatort und es war friedlich. Gegen Abend gab es eine weitere Demo der z. T. gewaltbereiten Fußballfans des CFC. Dabei kam es zu den üblichen Rangelein zwischen Polizei und de. „Fans“. Eine Hetzjagd auf Migranten gab es nicht. Auch keine Anarchie oder Chaos… Das ist alles Unsinn…

Update: Laut Tag24.de ist der zweite Mann nicht verstorben, sein Zustand sei stabil

Quelle:
https://politikstube.com/chemnitz-leserzuschrift-zu-der-angeblichen-hetzjagd-auf-migranten/

 

Die Chemnitzer Widerständler erfahren inzwischen bundesweite Unterstützung:

Auch das Systemmedium report-d.de berichtet – im üblichen verlogenen Linkssprech – über Unterstützung für die Chemnitzer durch die Partnerstadt Düsseldorf:

Düsseldorf und Partnerstadt Chemnitz: Demonstrationen der rechten Szene in beiden Städten

Von Ute Neubauer, 27.08.2018

Die Polizei erklärte die rechte Demo für beendet. Allerdings dürfen sich die Demonstrationsteilnehmer nur in kleinen, von der Polizei begleiteten Gruppen entfernen. Bisher kam es nicht zu Zwischenfällen. 

Ob sich in Düsseldorf Szenen wie in Chemnitz abspielen, bleibt abzuwarten. Aktuell (Montag, 27.8.2018) demonstrieren rechte Gruppierungen vor dem Landtag und zeigen sich nach ihren Aussagen solidarisch zu den Protestlern in Chemnitz. „Düsseldorf stellt sich quer“ (DSSQ) hat eine Gegendemonstration organisiert.

Nach dem Todesfall in Chemnitz, bei dem ein 35-Jähriger in der Nacht zu Sonntag (26.8.) auf einem Stadtfest mit einem Messer attackiert wurde, reicht dieser Vorfall nun auch bis in die Partnerstadt Düsseldorf. Vor dem Landtag versammeln sich am Montag (27.8.) rechte Demonstranten, um sich mit der Szene in Chemnitz zu solidarisieren.

Quelle:
https://www.report-d.de/Duesseldorf/Aktuelles/Duesseldorf-und-Partnerstadt-Chemnitz-Demonstrationen-der-rechten-Szene-in-beiden-Staedten-103188


Auch die AFD solidarisiert sich mit den Chemnitzern

Der “Nordkurier.de” berichtet wie folgt:

„Solidarität mit Chemnitz”

Unklarheit über AfD-Mahnwachen in MV

In Chemnitz wurden bis Montag an der Stelle, an der sich die Messerstecherei ereignet hatte, immer mehr Kerzen entzündet. Auch in MV soll es am Montagabend Mahnwachen geben. 

In Chemnitz wurden bis Montag an der Stelle, an der sich die Messerstecherei ereignet hatte, immer mehr Kerzen entzündet. Auch in MV soll es am Montagabend Mahnwachen geben.

In der AfD Mecklenburg-Vorpommern gibt es offenbar Streit über die für Montagabend in mehreren Städten des Landes geplanten Mahnwachen. Unter der Überschrift „Solidarität mit Chemnitz” rufen gegenwärtig einige AfD-Politiker, darunter der Greifswalder Abgeordnete Ralph Weber, zu Veranstaltungen vor den Rathäusern in Greifswald, Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Wismar und Stralsund auf…

In dem Aufruf heißt es:

„Wir gedenken Daniel aus Chemnitz, der durch seine couragierte Hilfe sein Leben lassen musste, sowie allen weiteren Menschen, die Opfer von Merkels offenen Grenzen wurden.”

Demgegenüber erklärte Ralph Weber, fast die gesamte Partei stehe hinter den Mahnwachen und mehrere Mitglieder der Landtagsfraktion träten auch als Anmelder der Veranstaltungen auf.

„Die AfD trägt diese Mahnwachen, weil es einfach unerträglich ist, dass in den Medien jetzt ein rechter Mob beklagt wird, aber die inzwischen schon über 40 Toten, die auf diese Offene-Grenzen-Politik zurückgehen, werden öffentlich nicht benannt.” Damit sei es jetzt „endgültig genug”…Quelle:
https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/unklarheit-ueber-afd-mahnwachen-in-mv-2732978708.html

Der Blog Philosophia-Perennis berichtet ebenfalls über Solidaritäsbekundungen gegenüber den Chemnitzern:

Nach Chemnitz: Spontan-Demo vor dem Düsseldorfer Landtag

Von PP-Redaktion

Dem Spontanaufruf zur Demo „Aus Solidarität zu Chemnitz“ vor dem Düsseldorfer Landtag folgten ca 120 Demonstranten. Gleichzeitig fand eine Gegendemo mit ca 150 Leuten statt.

Während die Gegendemonstranten ihre Demo anmelden durften, wurden Orgas wie Patrioten NRW im Vorfeld massiv durch die Polizei eingeschüchtert. Der angebliche Aufruf von Patrioten NRW sei illegal, es müsse mit Strafanzeigen gerechnet werden.

Nichtsdestotrotz folgten zahlreiche Demonstranten dem unbekannten Aufrufer. Die beiden Demos hätten nicht unterschiedlicher sein können. Auf der einen Seite stiller Protest und auf der anderen Seite plärrte aus den Lautsprechern laute Musik und ein Redner pries den Kommunismus an, der damals wie heute gegen die braune Brut ankämpft. Zwischendurch die üblichen Rufe wie „Nazis raus“.

Außerhalb der beiden Bereiche standen Zuschauer, die sich das Geschehen ansahen und sich vermutlich nicht trauten sich zu der Spontandemo zu stellen und sich somit zu outen.

Zwischendurch erhielten die Spontandemonstranten Anweisungen von der Polizei. Die Menge versammelte sich auf Wunsch der Polizei in einer Ecke und ein Mann, der sprach wurde umringt. Da er kein Megafon hatte konnte man ihn kaum verstehen. Die Versammlungsauflagen wurden verlesen. Nach einiger Zeit verkündete die Polizei über Lautsprecher, dass der Veranstalter die Demo beendet hat und die Demo aufgelöst wird.

Es erschien einem eher so, als ob die Polizei die Demo für beendet erklärt hätte, da manch einer gerne noch geblieben wäre. Da die Auflösung nur in kleinen Grüppchen mit Zeitabstand erfolgen durfte, dauerte es eine Weile bis der letzte gehen durfte. Auch die Auflösung verlief ruhig und jeder wartete friedlich bis er an der Reihe war und das Gelände verlassen durfte.

Quelle:
https://philosophia-perennis.com/2018/08/28/nach-chemnitz-spontan-demo-vor-dem-duesseldorfer-landtag/

 

Des Volkes Stimme zu den Demonstrationen in Chemnitz

Die folgenden Leserstimmen auf dem Michael-Mannheimer-Blog zum gestrigen Artikel CHEMNITZ: KEINE RANDALE. SONDERN NOTWEHR EINES GESCHUNDENEN UND ZUM AUSSTERBEN VERURTEILTEN VOLKS” verdienen es, hier – stellvertretend für viele tausende Deutsche, die die katastrophale politische Lage, in die die neo-bolschewistische Merkel-Regierung unser Land hineinmanövriert hat, ähnlich oder genauso sehen – öffentlich gemacht zu werden:

 


eagle1 sagt:

.

Die Zeit reift. Zeit für Veränderung. Höchste Zeit, daß sich was ändert!

Und dieses etwas, was sich ändern muß, das muß von Männern ausgehen. Spielereien von Femen und Ewiggestrigen aus der Anti-Männerkampfecke sei geraten, sich konsequent zurückzunehmen.

Ich hoffe von Herzen, daß sich in kurzer Zeit die Ereignisse so bündeln werden, daß wir nach Ende der „Sommerpause“ ein Wiederauftauchen dieser Staline nicht mehr erleben werden müssen. Ich kann diese PolitikerIn nicht mehr sehen!

Und ich hoffe, daß es Millionen von meinen Landleuten ebenso geht!

Es ist fast wie in Troja, wo das Pferd damals schon im Innenhof stand und die klagenden Rufe der Kassandra niemand hören wollte, diese als böse Unkereien abgetan wurden. Und Kassandra behielt doch Recht.


.

Aber die AfD hätte vielleicht die notwendige Struktur, um Widerstand zu organisieren. Mit Dresden, Cottbus und nun Chemnitz gäbe es bereits drei Hotspots, an denen das Volk bereit ist, auf die Straße zu gehen. Das muß vernetzt werden. Erfreulich ist, daß auf den Aufnahmen viele junge Leute zu sehen sind.

„Wenn es eine Hoffnung gab, dann lag sie bei den Ossis.“ (frei nach George Orwell.


eagle1 sagt:

.

Ehrlich gesagt, ich sehe auch keine Möglichkeit mehr für ein „Happy End“.
Das, was die Männer in Chemnitz ausdrücken, das ist der IST-STATUS im Volk.

Kein Randal von Räächten. Das ist das, was SIE gefafft hat.

Und den Nochnichtsolangehierherumlungernden sei geraten, sich baldigst vom Acker zu machen. Das meine ich in deren ureigensten Interesse.

Schluß mit Messerstechereien und dem ewigdämlichen Muselgeschwätz von deren „Kultur“ oder was die dafür halten mögen.


Bengt sagt:

.

Merkel muß für ihren beabsichtigten und versuchten Völkermord am Deutschen Volk endlich in lebenslange Isolationshaft !!!

Die Hunderttausenden von Deutschen Polizisten sollen sich endlich zusammentun, und Merkel und ihre Mittäter jeglicher Sorte im Polit-Zirkus direkt aus dem Reichstagsgebäude rauszerren und endlich wegen ihre zahllosen Verbrechen gegen Deutschland und das Deutsche Volk vor ein Gericht stellen.

Schließlich haben sie einen Eid geschworen, die ,,Freiheit des Deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“ und nicht irgendwelche ruchlosen Völkermordverbrecher ohne Gewisssen, die pausenlos lügen, wenn sie nur ihren frechen und höhnischen Mund aufmachen und noch dazu skrupellos auf Kosten der Deutschen leben !

Merkels Hauptverbrechen :

Versuchter Völkermord am Deutschen Volk (an den indigenen europäischen weißen Deutschen ) durch gezielten und absichtlichen Bevölkerungsaustausch durch problematische ethnische Gruppen aus der Dritten Welt.
Illegales massenweises Einschleusen von feindlichen Ausländern unter eigenmächtigem und nicht durch das Deutsche Volk oder das Parlament legitimierten absichtlichem und unentschuldbaren Bruches des Deutschen Grundgesetzes.


Gandalf sagt:

.

Ein weiterer Sargnagel für die Pläne der Großkotzigen.
Immer mehr scheinen die Schnautze gestrichen voll zu haben.

Die Bürgerkriegsgefahr dabei ist real und meiner Auffassung
nach mit Sicherheit einkalkuliert. Doch überlegen wir mal,
wieviele Polizisten und Soldaten gibt es noch in Deutschland?

Wenn das Volk gemeinsam zum gleichen Zeitpunkt aufsteht, dann
können die gar nichts mehr dagegen machen. Das eigentliche Problem
ist die Anzahl der Invasoren. Deshalb wird es Zeit, dass Langmut
und Gemütlichkeit auf die hinteren Plätze verschoben werden, bis
wir uns das wieder leisten können.

Der Funke wird irgendwann überspringen, vor allem, weil die
Invasoren nicht aufhöhren werden mit ihren Verbrechen.
Furor Teutonicus!


Gandalf sagt:

.

Es muss nicht zwingend organisiert werden. Es geht um die Frage der kritischen Masse. Wenn die erreicht ist, dann zündet es von ganz allein. Schwierig ist es, zu erahnen, wann es soweit ist.

Aber ich glaube, wir können uns hier voll und ganz auf das Invasoren-Verbrecherpack verlassen, die werden den Blutzoll nach oben treiben und das wird dazu führen, dass immer mehr Menschen auf die Strasse gehen.

Jetzt haben die Schlafschafe ja gesehen, dass es möglich ist, spontan eine ungenehmigte Massendemonstration abzuhalten, ohne das die Polizei groß was machen kann, das werden sich sicherlich einige merken.

Der Blutzoll wird garantiert hoch genug getrieben werden, um die kritische Masse zu erreichen. Ist nur eine Frage der Zeit.

Wenn es möglich ist, sich auf regionaler Ebene zu organisieren, dann ist das gut und hilfreich.

Speziell, wenn es tatsächlich in Richtung Bürgerkrieg gehen sollte, dann macht es Sinn, sich an seinem Wohnort zu organisieren, z.B, in einer Bürgerwehr, damit die Orte und Stadtviertel verteidigt werden können, wenn es sein muss, mit Baseballschlägern und Mistgabeln. Und egal, ob es nun zum Bürgerkrieg kommt oder ob wir Glück haben und es nicht ganz so schlimm wird, wir werden uns verteidigen müssen, weder die Invasoren noch das politikdarstellende Sozialistenpack werden freiwillig aufgeben.

Um diese Entwicklung zu verhindern, müsste man sofort andere Saiten aufziehen, die Invasoren aus dem Land jagen und wieder eine sinnvolle Politik machen.


Sie haben Recht. Wenn es nur noch mit nicht-friedlichen Mitteln geht, dann wir es Zeit sie gänzlich auf diese einzustellen!!!


Skeptiker sagt:

Aber nun melden sich auch unsere “Qualitäts”-Medien zu Wort..

Teilweise reinkopiert.

Montag, 27. August 2018
Gewalt in Chemnitz

Anetta Kahane:

„Hier wurde Pogromstimmung verbreitet“

Die Proteste waren Gerüchten zufolge ein Racheakt für den Tod eines 35-Jährigen. Wie gefährlich sind solche Spekulationen im Internet?

Im wahrsten Sinne des Wortes handelt es sich dabei um Volksverhetzung. Die Sprache ist extrem brutal, denn es wird oft unverhohlen zu Mord und Totschlag aufgerufen. Wir können beobachten, dass dort, wo die sozialen Netzwerke auch regional sehr stark hetzen und aktiv sind, auch die Gewaltbereitschaft und die Gewalttätigkeit von rechtsextremen Gruppen höher ist. Zwischen Hetze im Internet und der Mobilisierung zu Gewalttaten gibt es einen direkten Zusammenhang.

Hier komplett.

https://www.n-tv.de/politik/Hier-wurde-Pogromstimmung-verbreitet-article20593402.html

Hier der direkte Zusammenhang der kriminellen Anetta Khane Stiftung.

Kahane: “Der Osten ist zu weiß”

BERLIN. Die Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung, Anetta Kahane, hat beklagt, in den östlichen Bundesländern lebten zu wenig Ausländer. „Im Osten gibt es gemessen an der Bevölkerung noch immer zu wenig Menschen, die sichtbar Minderheiten angehören, die zum Beispiel schwarz sind“, kritisierte Kahane nach einem Bericht des Tagesspiegel.

Hier weiter.
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/kahane-der-osten-ist-zu-weiss/

Stephan Brandner zu Anetta Kahane:” Sie denunziert, sie verfolgt, sie zersetzt”

Am 11.08.2016 veröffentlicht
https://www.youtube.com/watch?v=rFbT3-CS2TY


Wie lange will man dem Bürger noch zumuten den Mund zu halten wenn jeden Tag eine Straftat der anderen von Migranten erfolgt?

Natürlich wird sich die (wie man so abwertende sagt) die Wut komplex entladen.
Und Merkel hat den Startschuss selbst gegeben, dann nämlich, wenn die Gesetze des Volkswohles durch Polizei ersetzt und das Volk nicht wirklich geschützt wird.

Es gibt viele Wege die aber eine konzertierte Aktion bedürfen, man kann auch einen passiven zivilen Widerstand organisieren.

In letzter Instanz würde sich ein Bürgerkrieg automatisch entwickeln, sobald Merkel ihre Polizei gegen das eigene Volk massiv einsetzt.


@ famd

Mit dem Training der Bundeswehr für „Innen-Einsätze“ ist noch nichts endgültig verloren – das zeigt erstmal nur, daß das Regime für den Bürgerkrieg plant, MerKILLs letzte Option.

Allerdings sollte sich das Ferkel immer daran erinnern, warum der letzte russische Zar am 15. März 1917 schließlich „freiwillig“ ABDANKTE:

Aufgrund der täglichen Massenproteste Anfang 1917 erteilte der Zar am 11. März schließlich SCHIESSBEFEHL. Doch Polizei und Militär konnten die öffentliche Ordnung nicht wieder herstellen, sondern VERWEIGERTEN ihren Offizieren den Gehorsam und liefen zu tausenden zu den Demonstranten über.

Auf Anraten seiner Generalität VERZICHTETE Nikolaus II daraufhin am 15. März auf den Thron zugunsten seines Bruders, der ihn aber ablehnte. Damit waren 300 Jahre Herrschaft der Romanows zu Ende.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_II._(Russland)

Erst danach, durch einen militärischen Putsch Trotzkis und Lenins gegen die daraufhin vom frei gewählten Parlament (Duma) gebildete „Provisorische Regierung“ Rußlands kamen die Bolschewisten, zunächst in Sankt-Petersburg, an die Macht – womit dann ein 3 Jahre andauernder BÜRGERKRIEG zwischen „weißen“, anti-bolschewistischen Truppen und „roten“, pro-kommunistischen Truppen ausgelöst wurde!

Auf jeden Fall sollten sich deutsche Patrioten RECHTZEITIG BEWAFFNEN, auch mittels Unterstützung aus dem Ausland, um für ein solches Szenario gewappten zu sein, wenn wir Deutsche nicht einfach kampflos von Ausländern „abgeschlachtet“ werden wollen.

Für einen bei uns jetzt notwendigen PUTSCH zur „Entfernung“ MerKILLs müßte sich aber das Militär erstmal von den linken „Geschichtsklischees“ lösen, mit deren Beibehaltung es seine eigene Vernichtung betreibt.

Wie die gerade abgelaufene Pressekonferenz der reGIEReden „Muppets“ in Chemnitz zeigte, ist deren „Hauptsorge“ nicht die Bewaffnung der Ausländer, mit der diese uns umbringen, sondern die BEWAFFNUNG der DEUTSCHEN!

Also, los geht’s, Offiziere der Bundeswehr, fegt die Volksverräter hinweg, bevor das Volk selbst zu den Waffen greifen muß!


@ Alter Sack

Den Aufruf an die Bundeswehroffiziere unterschreibe ich ausdrücklich.

Wenn Ihr nicht langsam in die Puschen kommt, werte Herren, dann schauts finster aus und ihr werde GEGEN die Leute eingesetzt werden, deren SCHUTZ ihr per EID zu gewährleisten habt!


https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/01/denkmalnachbild.gif

MittelDeutschland war einmal das sicherste Land der Welt !
Die Menschen wurden durch einen Zaun und GrenzWachen geschützt…….im letzten Jahr der DDR noch 132. (Eine solche niedrige Quote – ein Mord auf 100.000 Einwohner – hatte wohl kein anderes Land in der weiten Welt aufzuweisen.)


Als ich das Bild der Chemnitzer Bürger sah , war mein erster Gedanke ,jetzt geht es los,jetzt beginnt in Chemnitz der Aufstand gegen dieses verbrecherische System.

Warten wir es ab . Ich glaube wenn es zum Aufstand kommt ,geht dieser vom Osten aus.Vieleicht fehlt nur noch ein Funke der das Fass zum überlaufen bringt .


@ Gespenst sagt:

„Ich glaube wenn es zum Aufstand kommt ,geht dieser vom Osten aus.Vieleicht fehlt nur noch ein Funke der das Fass zum überlaufen bringt“.

Der Funke war da . Das Fass ist gestern am 26. Aug. 2018 explodiert .


„Wenn die letzten und höchsten Güter von Volk und Vaterland auf dem Spiele stehen, versagen die juristischen Formen und Formeln, die auf Erden gemacht sind; wer zum letzten Kampf fürs Vaterland geht, holt sein Recht vom Himmel“

Ernst Moritz Arndt

* 26. Dezember 1769

† 29. Januar 1860 (90 Jahre alt)

Ernst Moritz Arndt war ein deutscher Schriftsteller und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung. Er widmete sich hauptsächlich der Mobilisierung gegen die Besatzung Deutschlands durch Napoleon.


Für mich ist die Ein Billionen Dollar Frage, wie werden die alliierten Besatzer reagieren wenn das deutsche Volk aufsteht und gegen das alliierte Merkel- Besatzerregime (mit Waffen) ankämpft, diese schwarze Brut aus dem Amt entfernt und die Rädelsführer aus Politik, Medien und so weiter verhaftet und möglicherweise zum Tode verurteilt?!- Der 17. Juni 1953, da waren es damals die Russen, bzw. die Sowjetunion gewesen, die den Deutschen Frühling niedergeschlagen hatten! Ich kann nur hoffen, das Trump und Putin wirklich auf unserer Seite sind, bzw. die Macht haben uns machen zu lassen! Es würde schon reichen, wenn sie sich passiv verhalten würden. lg an alle Aufrechten!


@ MSC es läuft so wie überall wo sich Diktatoren über Recht und Gesetz erheben. Wenn dann das erträgliche Maas für das Sklavenvolk überschritten ist knallt es!

Da wo das Volk seine Waffen besitzt, und natürliche Instinkte (Genderdreck) nicht weggezüchtet wurden knallt es schneller! Siehe ASU! Da ging es manchmal auch schnell. Wobei der Strösser immer noch bei vielen beliebt ist! Es wäre zu wünschen das hier von den Volksverrätern wieder die Situation im Volk komplett unterschätzt wird. Nur leider konnte ich beim letzten Aufenthalt in der Judenbesatzungszone BRD immer noch komplett Realitätsfremde massenhafte Rentner besichtigen.


In Chemnitz sah man die Reaktion auf Aktion!

Das ist völlig gerechtfertigt. Als Demonstration und Warnung, um das egalitäre Bild der Regierung entgegenzuwirken.

Hier werden jeden Tag Menschen von frommen Moslems abgeschlachtet, weil man letztere nicht zügeln kann. Die Regierung tut so, als stünde der Islam unter Naturschutz.


PLASBERG PROPAGANDA auf ARD-zusammengefasst -die bösen deutschen-

ich sage es euch voraus-der Bürgerkrieg wird kommen-die verantwortlichen wird man hängen und alle Mitläufer-die medien.


.

Ja, ein Hauch von Revolution liegt in der Luft – wie 1989 in Bukarest und in Leipzig!

Wird MerKILL bald „Frau Ceauses-KUH“: per Hubschrauber geflohen – am Boden festgenommen?!

https://de.wikipedia.org/wiki/Rum%C3%A4nische_Revolution_1989

Ceausescu wollte das Agrarland Rumänien MIT GEWALT in einen Industriestaat verwandeln –

Merkel wollte den Industriestaat Deutschland MIT GEWALT in einen Islamisch-grünen Morgenthau-Staat verwandeln.

Beide waren verbrecherisch, größenwahnsinnig und geistesgestört, gingen über Leichen.

Ihre kommunistischen Pressehuren halfen ihnen dabei, mittels der altbewährten Methode der „Täter-Opfer-Umkehr“ ihre Verbrechen zu verschleiern:

http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201808/20180827_Migrantengewalt_Massaker_Messer_Stadtfest_Chemnitz_Luegenpresse.jpg


.

Dieses abartige, schwerstkriminelle und allgemein menschenfeindliche Unrechts-Regime ist so in seinen genozidalen Lügen verstrickt, daß die nicht mehr zurückkönnen.Wenn Merkel erst den Schießbefehl auf die gegen dieses maßlose UNRECHT aufbegehrenden indigenen weißen Deutschen gibt, dann wird es wirklich ,,interessant“…

https://www.youtube.com/watch?v=1aYJVnNi2iA


.

Je mehr tote Deutsche es gibt, desto mehr Wohnungen werden für die Mörder frei, sprich die Flüchtlinge.


.

Die bekommen die ,,Zahnpasta nicht mehr zurück in die Tube“, egal, welche Tricks sie jetzt noch versuchen, aus der Hutkiste zu ziehen. Dieses kranke und kaputte, menschenverachtende Lügensystem liegt im Sterben und entläßt gerade noch seine letzten ekelhaften Blähungen aus seinem Enddarm…
Alles ist Ursache und Wirkung im Universum…

https://www.youtube.com/watch?v=s6fM102ZWLA


.

Der massakrierte Deutsche mit kubanischen Wurzeln war übrigens lt. Facebook-Account ein Links-Symphatisant und „anti-rechts“ (neuer Spiegelartikel)!


.

Grüße Zusammen!
Ich war gestern auf der Demo in Chemnitz selbst dabei, da ich nur 150m vom Tatort entfernt wohne.

Ca. gegen 19Uhr kamen dann Sprecher auf die Bühne, welche mit kleinen Boxen bestückt, zeitweise lauter als die Antifa war, welche sich hinter Banner,Asylanten und der Polizei regelrecht versteckte. Der Standort der Antifa, war zugegeben für uns zur Belustigung gewählt worden, da man fleckenweise nur ein paar Köpfe der Antifanten aus Gebüschen ragen sehen konnte.

Wir hingegen standen um den Marx-Monument (Nischl) verteilt bis hin zur Straße.
Man konnte wirklich nicht einschätzen wie viele Wir waren, da wir sehr eng beisammen standen, und das Gesamte Nischelplateu praktisch ausfüllten.

Plötzlich eine durchsage vom Sprecher :“ Wir brauchen mehr Ordner! Freiwillige vor!“
50 Ordner dabei je 1 Ordner für 50 Mann waren eingeplant, 55 weitere Ordner worden von uns gefordert. Sprich 105x 50 = 5250. Ja ich denke so in den Rahmen konnte man uns einschätzen.

Pro Chemnitz und Andere Verbände, bzw Personen hatten Ihre Ansprachen beendet, da sollten wir symbolisch durch die Stadt ziehen nachdem wir ausreichend über die ermordeten Chemnitzer gesprochen hatten, es gab noch ein paar aufmunterte Worte und dann ging es auch schon los.

Plötzlich kurze Panik, ein paar Hardliner aus unseren Reihen stürmten Richtung Antifa und hätten diese auch fast erreicht, als die Kollegen in Blau diese „Speerspitze“ noch abwenden konnten.

Dann flogen Böller und Flaschen auf beiden Seiten, wer genau angefangen hat, konnte ich nicht erkennen.Jubel der Antifanten und von Uns ging mit dem einher.
2 Bengalos worden auf unserer Seite gezündet, auch das hat man belächelt und bejubelt.

Danach ging es los, wir liefen also eine komplette Runde um den Stadtkern, (Wer Chemnitz nicht kennt, es ist aufgebaut wie ein Kreis mit mehreren Segmenten)

Das zog sich nach hinten und nach vorn, schätzungsweise mindesten 1km, immer wieder skandierte die Menge dann „Wir sind das Volk, Merkel muss weg“ etc.

Auf dem Weg gab es noch eine Böllerattacke auf den Marsch, aber das könnt ihr alles online nachlesen.

Alles Gut und Schön, überraschend mehr als gedacht, natürlich wieder IDIOTEN in der ersten Reihe lächelnd in die Kamera schauend mit ausgestreckten rechten Arm, das kotzt mich an, das denunziert die ganze Bewegung, Rentner, Familien mit Kind, einfach alle.


@ Flex 249

Solche Provokateure vom „Verfassungs-SCHMUTZ“ einfach mal zusammenschlagen!

Diese „Abfuhr“ wird so ein dreckiger Schlapphut NIE vergessen.

Damit jeder sieht: Wir sind KEINE „NAZIS“.

Jeder anständige Bürger blickt sowieso inzwischen durch. Der Rest ist Schrott – für nichts mehr zu gebrauchen, als vor der Glotze im Lügensumpf der Machthaber einzuschlafen.

Denn MerKILLs Lügenpresse schreibt sich gerade um jeglichen Rest-Kredit:

Statt sich AUF DIE SEITE DES GESCHUNDENEN VOLKS zu stellen, stellen sich diese linken Lumpen im Dienst der Global-Konzerne sogar GEGEN DAS VOLK, das sie ernährt (!), auf die Seite seiner Unterdrücker und Mörder aus den Islam-Kloaken dieser Welt!

Unfaßbare Fehleinschätzung all dieser TELEKOM-, FAZ-, SPRINGER- und BERTELSMANN-Lumpen.

Wir vergessen NIE, wenn die „Ceauses-KUH“ im Kanzlerbonker erst „vom Eis“ ist und diese Presselumpen ihre Schutzpatronin verloren haben!


.

Schon am Vortag der Demo unterhielt ich mit mit einigen Chemnitzern, was genau Phase wäre. Fazit: Die aktuelle Tat wird in den ganzen Medien falsch aufgenommen, falsch wiedergegeben und falsch verstanden, so viele Inetseiten und Pressemitteilungen die einfach nur inkorrekt sind.

Hier einmal das was ich auf der Strasse hörte:

In der Nacht vom 25.08 auf den 26.08 kam es vor der Sparkassen Filiale (Brückenstraße) zum Handgemenge. 2 Damen wollten in besagter Sparkasse Geld abheben und zum Stadtfest zurückkehren. Als dann 2 Neudeutsche (Syrer und Iraker) auf die beiden zu gingen.

Sie forderten jeweils die Geldkarten der beiden Frauen und bedrängten Sie scheinbar auch sexuell.

Daraufhin kamen 3 junge Männer zur Hilfe (Deutsch-Russen oder Russische Abstammung aber in Chemnitz wohnhaft)

Die 3 verprügelten schliesslich die Asylanten und halfen den Frauen. Kurze Zeit später kamen besagte Asylanten mit 10 (!) Mann mehr und trafen die jungen Russen wieder an.

Dort kam es zur Ausseinandersetzung und es wurden Messer gezogen. Den jungen Mann den Wir praktisch gestern feierten, wurde von besagter Gruppe mit 25 Messerstichen hingerichtet was schliesslich zu seinem sofortigen Tod führte. Einen anderen hatten Sie den Rücken aufgeschlitzt, er verstarb wenig später im Krankenhaus.

Der 3. überlebte, wie und was aus ihm geworden ist konnte ich nicht vor Ort erfahren.


.

Trotz einer Direktübertragung von der FRIEDLICHEN KUNDGEBUNG am 27.8. in Chemnitz mit einem großen Polizei-Aufgebot wagt sich der MDR Sachsen erneut und wie üblich Gegenteiliges zu verbreiten !

Dazu kommt, dass die Messertäter / Messerstecher /Messermörder im Vorfeld bereits moralische Amnestie durch alle Medien erfahren, in dem MAN ihnen NUR TOTSCHLAG zubilligt ! Totschlag für 25 Messerstiche, welche zum Tod des DEUTSCHEN Opfers führten !

WIESO vermeiden die Lügenmedien bei den MESSERMÖRDERN / MESSERTÄTERN generell ihren beliebten Begriff S E L B S T J U S T I Z ???

Aus dem Trauerblock flogen weder Flaschen noch Böller ! Dies ist eine Spezialität der Links-Verrohten-68er-Sekte !


.

Was soll man dazu noch sagen?
Ihr grün/rot/linken Politiker, Journalisten, die ihr Demos gegen Mord und Gewalt als rechtsradikal bezeichnet braucht man eigentlich nicht mehr fragen, was bei euch alles nicht stimmt. Wir sollen uns also klaglos abstechen lassen, nur weil die Mörder illegal eingereiste IQ-60-Scheißhaufen sind. Ich bescheinige euch den gleichen IQ – und dazu seid ihr abartig böse und kriminell.


.

Höchst bemerkenswert ist, das die „Gesetzte der BRD ,Verbrecher und Eindringle anderer Rassen oder fremder Religionen schützt.

Deutsche sind von diesem Schutz nicht betroffen, was im Genauen bedeutet: Eine Hetze, die sich gegen Deutsche richtet, einen Deutschen beleidigt oder die Kriegs- und sonstigen Verbrechen an Deutschen oder dem deutschen Volk in Abrede stellt, steht in der BRD „nicht“ unter Strafe!

Durch die Besonderheit des sogenannten Paragraphen 130 StGB ist bei Anklagen durch die BRD Rechtsverdreher und Beuger, feiger Justizschauspieler und Kriminellen wegen dissidenter Meinungsäußerungen eine wirkliche Verteidigung überhaupt nicht möglich. Die Anklage ist quasi gleichbedeutend mit dem Schuldspruch!

Prozesse sind also in Wirklichkeit eine Farce und ein Schauspiel. Aufgrund des Charakters dieser „Gesetze“ steht die Verurteilung bereits vorher fest.

Dies nimmt zum Teil Züge an, die nicht mehr weit von einer Hexenjagd wie im Mittelalter entfernt sind und der wir uns entschieden entgegen stellen sollten, wenn wir freie und vor allem „frei denkende“ Menschen bleiben möchten!

Der Widerstand muss jetzt in Allen Deutschen Städten erlodern, die Kriminellen Gestalten in jedem Ort festgesetzt und unschädlich gemacht werden.

Diese Verbrecher in Berlin und deren Handlanger haben mit dem Fall Chemnitz gezeigt auf welcher Seite diese stehen.

Bisher konnte die selbsternannte und sogenannte „Elite“ (denn gesetzlich legitime Grundlagen für ihr Bestehen gibt es nicht) so viel Einfluss und Macht ausüben, weil sie wie ein Schneeballsystem organisiert sind und immer noch gewissenlose Erfüllungsgehilfen haben, die sich für Geld an sie verkauft haben.

Wenn sich Richter nicht mehr an Gesetz und Ordnung halten und sich gegenseitig bei internen und externen Anzeigen decken, handelt es sich um einen kalten Staatstreich.

Nach außen hin mag solch ein Staatsgebilde zwar noch einigermaßen demokratisch und rechtstaatlich erscheinen. Nach innen hin aber ist es dann längst verfault und de facto zu einer justitiellen Diktatur geworden.

Im Verhältnis zu uns allen sind all diese Verbrecher allerdings nur ganz wenige.

Diese „Regierung“ ist nicht meine, und wird Es niemals sein, sie spricht nicht für mich, sie handelt nicht für mich, und ich distanziere mich von Allem, was sie sagt und tut!“


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
150 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments