Die Früchte von Merkels Spaltungspolitik: Weltweite Reisewarnungen vor Deutschland


 Michael Mannheimer, 2. Sept. 2018

Deutschland ist Gefährlicher als Tschetschenien

Am  publizierte die russische Nachrichtenagentur  SputnikNews einen Bericht des Redakteuers Said Tsarnaew, der es in sich hat. Danach ist Merkelland (früher Deutschland) ein gefährlicheres Land geworden als Tschtschenien.

Der Redakeur schreibt:

“Das Auswärtige Amt rät von Reisen in die autonome Republik Tschetschenien ab und weist dabei auf Gefahren durch Terrorismus hin. Doch Warum?
2016 wurden in Deutschland 28 Anschläge mit terroristischem Hintergrund registriert – in Tschetschenien hingegen null. Muss nun auch vor Reisen in die Bundesrepublik gewarnt werden?
„Bei Reisen in den Föderalbezirk Nordkaukasus sowie angrenzende Regionen wird auf die erhöhte Sicherheitsgefährdung hingewiesen. Insbesondere von nicht zwingend erforderlichen Reisen nach Tschetschenien, Inguschetien und Dagestan wird abgeraten“,
heißt es auf der Internet-Seite des Auswärtigen Amtes.In den Regionen bestehe aufgrund von möglichen Anschlägen mit „terroristischem Hintergrund, bewaffneten Auseinandersetzungen und Entführungsfällen ein höheres Sicherheitsrisiko als in anderen russischen Landesteilen“, warnt das Ministerium.

Terroranschläge 2016: Deutschland 28 — Tschetschenien null

Den Sicherheitshinweis kann Konstantin Ermisch von der touristischen Vertretung der Republik Tschetschenien in Deutschland nicht nachvollziehen:

„Ich bin der Meinung, die Informationen sind veraltet. Sie sind circa zehn Jahre alt.“

So sind beispielsweise 2016 laut „Global Terrorism Database“ ganze null Anschläge in der kaukasischen Republik Tschetschenien festgestellt worden. In Deutschland wurden hingegen 28  Anschläge gezählt.


„Reisewarnung“ ohne Begründung
Auf Nachfrage der Sputnik-Redaktion, mit welcher Begründung eine derartige Reisewarnung veröffentlicht wurde, hieß es aus dem Auswärtigen Amt:
„Für die Russische Föderation, respektive den Nordkaukasus wurde keine Reisewarnung ausgesprochen.“
Quelle

WELTWEITE REISEWARNUNGEN VOR DEUTSCHLAND

DEUTSCHLAND VERLIERT SEIN INTERIONALES RENOMEE. UND DAS IST GUT SO

Reisewarnungen? Das gab es in der Bonner Republik allenfalls für bestimmte Länder Afrikas, Lateinamerikas und islamischen ländern des nahen und mittleren Ostens. Aber dank der kriminellen Politik des von Merkel angeführten linkspolitischen Establishments, das unter dem Deckmantel einer angeblich alternativlosen humanitären Massenimmigraton für politsch verfolgte Füchtlinge (Hinweis. Ganze 1-2 Prozent der nach Deutschland kommenden Moslems werden als solche eingestuft. Beim Rest handelt es sich um Wirtschafts-Parasiten und Dschihadisten) hat Merkel unser Land bis zur Unkenntlich verunstaltet. Deutschland galt einmal neben der Schweiz und schwedne als eines der sichersten länder der Welt.

Doch mit den Millionen Moslems kamen auch zehntausende islamische Schwerverbrecher in unser Land. Ein Umstand, den allein Merkel zu veranworten hat, die ihren Behörden befahl, die meisten “Flüchtlinge” ohne Passkontrolle nach Deutschland zu lassen. Womit sie sich gegen alle Gesetze, die zur Sicherung der deutschen Grenzen dienten, verstoßen hat – und womit sich auch der Bundestaatsanwalt, der sich erst vorgestern feige und hündisch der Berliner Diktion zu Chemnitz, dass es es sich um “rechte Krawalle” handele, angeschlossen hat, straffällig gemacht hat.

Denn es wäre seine Aufgabe gewesen, gegen Merkel und ihre Regierung einen Haftbefehl wegen grob fahrlässiger Übetretung der Gesetze und wegen Verfassungsbruchs zu erwirken.

Der Mann hat sich jeoch entschieden, mit den Wölfen zu heulen. Und er wird seine Rechnung erhalten, sonald der Tag X der Abrechnung gekommen ist.

Das das Ausland einmal vor einer Reise nach Deutschand warnen sollte, galt schlicht als undenkbar.

Es gab nur eine Zeit in der Bonner Republik, in der dies tatsächlich geschah: Und zwar in der Zeit des RAF-Terrors wurde von Seiten der USA eine dringende Reisewarnung vor Deutschland ausgesprochen. Nicht ohne Grund. Mehree US-Soldaten und sogar ein General wurden von RAF-Terroristen umgebracht.

Dann war 30 Jahre Ruh’. Doch seit dem Beginn  des islamischen Dschihads in Deutschland, in dessen Folge tausende deutsche Kinder, Frauen und sogar Omas zum Opfer von Massenvergewaltigungen waren, wo deutsche Männer grundlos abgestochen oder totgetreten wurden, wo Deutsche zm Opfer von Messerattacken in Kaufhäusern, Zügen, Weihnachtsmärkten oder auf offener Straße werden, wo sogar eine chinesische Studentin grausam ermordet wurde, hat sich die Lage dramatisch geändert. Die bürgerkriegsartigen Ausschreitungen linker Autonomer in Frankfurt, Hamburg und Berlin taten ihr übriges, um den Blick des Auslands auf Deutschland zum Negativen zu verändern.

 

CHINA: In Deutschland lebende Chinesen sollen auf “ungewöhnliche Phänomene” achten

So warnt etwa die chinesische Botschaft Berlin:

“Öffnen Sie Fremden nicht die Tür”:

Chinesen in Deutschland sollen nachts nicht mehr allein auf die Straße gehen. Die Pekinger Botschaft in Berlin warnt ihre Bürger in einem drastisch formulierten “Sicherheitshinweis” vor den hiesigen Gefahren.

Bei der Sicherheitslage habe es eine “große Veränderung” gegeben, heißt es in dem Hinweis, den die Botschaft bereits Ende Dezember auf ihrer Internetpräsenz veröffentlicht hat und der auch in chinesischsprachigen Zeitungen verbreitet wurde. Im vergangenen Jahr wurden mehrere Chinesen Opfer brutaler Gewalttaten in Deutschland.

“Vermeiden Sie nach Möglichkeit, nachts allein auf die Straße zu gehen oder sich an abgelegene Plätze zu begeben”, heißt es in dem Text. “Bei der Rückkehr nach Hause versichern Sie sich, ob Ihnen jemand gefolgt ist. Nach dem Eintreten achten Sie darauf, Türen und Fenster geschlossen zu halten, öffnen Sie Fremden nicht leichtfertig die Tür.”

Nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt sind Chinesen angehalten, auf “ungewöhnliche Phänomene” zu achten – unter anderem auf Menschen, die “dem Anschein nach Schusswaffen oder Sprengstoff mit sich führen”. Eine deutsche Version hat die Botschaft nicht publiziert, eine Anfrage zu dem Sicherheitshinweis beantwortete die Presseabteilung nicht.

Ein islamistischer Attentäter hatte im Juli eine Familie aus Hongkong mit einer Axt verletzt. Im Mai wurde eine chinesische Architekturstudentin in Dessau Opfer eines Sexualmords. In Bochum wurden zwei chinesische Studentinnen von einem irakischen Flüchtling überfallen. (Quelle)

 

Schweiz rät zur Vorsicht in Deutschland

Nach den Demonstrationen in Chemnitz hat das Schweizer Außenministerium in einem Tweet zur Vorsicht geraten. Vorsicht denn: “Ausschreitungen sind möglich,” heißt es.

Nach den Demonstrationen und Ausschreitungen in Chemnitz hat das Schweizer Außenministerium in einem Tweet zur Vorsicht geraten.

„Deutschland: Lassen Sie in der Umgebung von Demonstrationen Vorsicht walten, da Ausschreitungen möglich sind“,

heißt es in dem Tweet von Donnerstagabend.

Derselbe Satz steht auf der Webseite des Ministeriums mit den Reisehinweisen für Deutschland, mit den Vorschaltsätzen:

„Das Land ist stabil. In den grossen Städten kann es aber zu Demonstrationen kommen. Lassen Sie in der Umgebung von Demonstrationen Vorsicht walten, da Ausschreitungen möglich sind.“

In Chemnitz war es nach dem gewaltsamen Tod eines Deutschen und der Festnahme zweier Ausländer als Tatverdächtige zu Demonstrationen und Ausschreitungen gekommen. (dpa/so) (Gefunden in:Quelle)

USA

Nationale Warnung: Diese Meldung gilt für das gesamte Land.

Zusammenfassung:

Seien Sie in Deutschland wegen des Terrorismus vorsichtiger. Terroristengruppen planen weiterhin mögliche Anschläge in Deutschland. Terroristen können mit wenig oder gar keiner Vorwarnung angreifen und auf touristische Orte, Verkehrsknotenpunkte, Märkte/Einkaufszentren, lokale Regierungseinrichtungen, Hotels, Clubs, Restaurants, Kultstätten, Parks, große Sport- und Kulturveranstaltungen, Bildungseinrichtungen, Flughäfen und andere öffentliche Bereiche abzielen. Lesen Sie den Abschnitt Sicherheit auf der Länderinformationsseite. Quelle

Indien

Indien warnt allgemein vor terroristischen Anschlägen in Europa und schließt diese explizit auch für Deutschland nicht aus. Von besonderer Bedeutung ist dabei für Indien der hier schon fast vergessene Anschlag auf einen Tempel* der Sikhs in Essen (Quelle)

 Anschlag auf Essener Sikh-Tempel Täter zu langen Jugendstrafen verurteilt Das Landgericht Essen hat wegen des Bombenanschlags auf einen Sikh-Tempel Haftstrafen zwischen sechs und sieben Jahren gegen drei (Anm MM: moslemische) Jugendliche verhängt. Bei dem Angriff waren drei Personen verletzt worden. Vor einer Eingangstür des Tempels war am 16. April 2016 ein mit Sprengstoff gefüllter Feuerlöscher explodiert. Die Detonation zerstörte unter anderem die Eingangstür des Gebetshauses und Fenster. In dem Gebäude erlitt ein Priester Brandverletzungen und einen offenen Bruch am Fuß, zwei Gemeindeglieder trugen Schnittverletzungen davon. Die drei Jugendlichen wählten nach Überzeugung der Ermittler die Sikh-Gemeinde als Anschlagsziel aus, weil sie mit der Behandlung von Muslimen durch Sikhs in Nordindien nicht einverstanden sind und Anhänger der Religionsgemeinschaft als Ungläubige ansehen. (Quelle)
Anm. MM: In den beiden SPIEGEL Berichten wird an keiner Stelle erwähnt, dass es sich bei den Angeklagten um Moslems handelt.

 Hong Kong:

Warnstufe „gelb“, unter ausdrücklichem Verweis auf Terror und Amok in Deutschland seit 2016: avoid travelling to places of large gatherings.– „Vermeiden Sie das Aufsuchen von Orten großer Menschenansammlungen.“ (Quelle)

 

 

 

Neuseeland

Nationale Warnung: Diese Meldung gilt für das gesamte Land.

Zusammenfassung:
Es besteht ein gewisses Risiko für Ihre Sicherheit in Deutschland aufgrund der anhaltenden Bedrohung durch den Terrorismus und wir raten zur Vorsicht. Quelle

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
142 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments