Erklärung der AfD Sachsen zum frühzeitigen Abbruch der gestrigen Demo in Chemnitz. Mit einem Kommentar von Tatjana Festerling

Erklärung der AfD Sachsen zum frühzeitigen Abbruch der gestrigen Demo in Chemnitz durch eine illegale Sitzblockade der Antifa

AFD, 2. September 2018

Liebe Landsleute, liebe Mitglieder,

wir haben am Sonnabend zu einem friedlichen Trauermarsch in Chemnitz aufgerufen, um den Opfern der Migrationspolitik der Merkel-CDU zu gedenken. Über 8.000 Bürger sind unserem Aufruf gefolgt. Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet haben weite Wege auf sich genommen, weil es ihnen ein Herzensanliegen war, dieses Zeichen in Chemnitz zu setzen. Dafür möchten wir allen Teilnehmern unsere tiefe Dankbarkeit aussprechen.

Gegen 18.45 Uhr wurde unser Trauermarsch nach wenigen Hundert Metern von der Polizei gestoppt, nachdem wir aufgrund polizeilicher Anweisung zuvor schon erst eine Stunde später als geplant loslaufen durften.

Grund für diesen Stopp war eine illegale Blockade von Linksextremisten auf der von uns angemeldeten Demonstrationsroute. Die Polizei, die mit fast 2.000 Kräften im Einsatz war, hat diese Blockade nicht verhindert und nicht geräumt. Sie ermöglichte es über 8.000 friedlichen Bürgern nicht, den Trauermarsch fortzuführen. Der Rechtsstaat hat sich gestern in Chemnitz einmal mehr Gesetzesbrechern gebeugt.

Schon beim „Frauenmarsch“ in Berlin konnten illegale Störer einen friedlichen Demonstrationszug von mehreren Tausend Menschen verhindern – trotz eines massiven Polizeiaufgebotes.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob die Polizeiführung nicht nur nicht in der Lage, sondern auch nicht Willens gewesen ist, unseren Trauermarsch zu ermöglichen.

Die AfD Sachsen wird alle juristischen und parlamentarischen Möglichkeiten zur Aufklärung der skandalösen Vorgänge in Chemnitz nutzen. Gerichtlich zu klären sein wird, ob das Nicht-Handeln der Behörden rechtswidrig war. Durch dieses Nicht-Handeln wurde der friedliche Protest von über 8.000 Menschen unmöglich gemacht.

Wenn der Staat der Altparteien es zulässt, dass kleine Gruppen eine angemeldete Demonstrationsroute blockieren dürfen und somit Tausenden Bürgern Grundrechte genommen werden, dann ist eine neue Ebene der Herrschaft des Unrechts erreicht.

Geduld und Disziplin der Teilnehmer unseres Trauermarsches haben uns tief beeindruckt.

Trotz der offensichtlich rechtswidrigen Umstände konnten wir unser Anliegen würdevoll zum Ausdruck bringen. Diese Bilder werden im Gedächtnis bleiben.

Der Trauermarsch in Chemnitz wird nicht die letzte Demonstration der AfD gewesen sein. Weder linksextreme Gegendemonstranten noch die Herrschaft des Unrechts werden verhindern, dass wir unsere Stimme erheben. Wir werden dies solange tun, bis wir die Masseneinwanderung gestoppt haben. Wir werden dies solange tun, bis wir die Sicherheit und den Frieden in unserem Land wiederhergestellt haben. Wir werden dies solange tun, bis wir die Verantwortlichen für Unrecht und Leid auf demokratischem Wege entmachtet haben.

Wir vergessen nicht.

Jörg Urban (Landessprecher Sachsen)
Björn Höcke (Landessprecher Thüringen)
Andreas Kalbitz (Landessprecher Brandenburg)

 

Quelle:
https://www.facebook.com/AfD.Sachsen/posts/1674582419337602


 

Kommentar von Tatjana Festerling zur Sitzblockade der Linken auf der angemeldeten AFD-Demo in Chemnitz

 

Tatjana Festerling wird von allen großen Blogs in Deutschland ignoriert. Das ist unter anderem der Wühlarbeit der Verfassungsschutzes und dem mit diesem zusammenarbeitenden Lutz Bachmann zu verdanken.

Dafür habe ich Beweise – und zwar zugeschickt von einem Mitarbeiter des Verfassungsschutzes, der weder genannt werden will noch will, dass seine Nachricht an mich publiziert wird. Er weiß, dass er durch die extrem fortgeschrittene IT-Technologie dann aufgespürt werden könnte. Die Nachricht an mich ging auch nicht über das Internet. Weitere Infos dazu kann ich aus verständlichen Gründen nicht nennen.

Informantenschutz steht bei mir an erster Stelle. Umso wichtiger ist für mich, dass Festerling, die ehemalige Frontfrau von Pegida (die von Bachmann geschasst wurde), ein Forum für ihre Meinung erhält.

Das folgende Schreiben von Festerling stellt eine von mir gekürzte Fassung dar. Die Vollversion können Sie auf der unten angegebenen Quelle lesen. (MM, 3.9.2018)

 

Tatjana Festerling, 2. Sept. um 18:56

Tatjana Festerling zur „Verfassungsschutz-Demonstration am 1. September 2018 in Chemnitz“

„Warum sind Höcke, Kablitz und Urban eigentlich nicht heldenhaft nach vorne gegangen, haben ihre Abgeordnetenausweise gezückt und der Polizei gegenüber auf Durchsetzung des Demonstrationsrecht bestanden?“

Nachdem ich mich heute durch zig Facebookseiten gelesen habe, fasse ich zusammen, was ich von der Verfassungsschutz-Demonstration am 1. September 2018 in Chemnitz halte.

Eine Stunde vor Beginn des Trauermarsches, um 16 Uhr, startet eine Demo von Pro Chemnitz. Es kommen also mehrere Tausend Demonstranten, sowohl zu Pro Chemnitz, als auch zum Trauermarsch der Höcke-Bachmann-Allianz, mit der die AfD endgültig mit Pegida vereinigt wird. Die Demonstranten der Pro-Chemnitz Veranstaltung wollen sich nach der eigenen Veranstaltung dem „Trauerzug“ anschließen. Nein, wer konnte denn sowas ahnen?…

Doch dann – huch, wie konnte denn das passieren? Rund 200 Gegendemonstranten „durchbrechen“ die Polizeikette und blockieren doch ausgerechnet die Straße, die die Organisatoren des Trauermarsches angemeldet hatten!

Da saßen sie nun und all die Räumfahrzeuge und Wasserwerfer, all die Machtgeräte des „Rechtsstaates“ konnten die 200 ungewaschenen Männeken nicht von der Straße fegen. Nein! Doch! Oh! Wer konnte denn sowas ahnen?

Na ich zum Beispiel! Und jeder, der sich mit dem Demogeschehen in Deutschland aufmerksam befasst.

Weil es immer dem gleichen Muster folgt. Dieses Treiben von staatlicher Seite konnte man schon beim Frauenmarsch in Berlin und davor bei einer Demo der IB, ebenfalls in Berlin, sehen. Auch diese Demozüge durften ihr Ziel nicht erreichen, wurden vorzeitig aus fadenscheinigen Gründen gestoppt und aufgelöst.

Und bei all diesen Demos waren Lutz Bachmann und Siegfried Däbritz dabei, also die, die seit fast VIER JAHREN jeden Montag in Dresden eine Demo veranstalten.

Gibt es irgendwo in Deutschland erfahrenere Demo-Organisatoren?

Und diese „Profis“ sind nicht in der Lage zu antizipieren, was da von linker bzw. staatlicher Seite geplant und abgezogen werden könnte?

Jetzt die Preisfrage: Sind die naiv – oder blöd – oder gesteuert?

Bachmann lief, das zeigen die Fotos und der Ruptly Livestream, immer ganz dicht bei Höcke in der Frontreihe des Trauerzuges. Doch weder er, der große „Widerstandsheld“, noch Höcke hatten einen Plan B in der Tasche? Ist das nicht komisch?

Der Ex-Grüne Jörg Urban (allein das macht ihn im höchsten Maße verdächtig), AfD-Chef in Sachsen, schon gleich gar nicht.

Er stammelt derartig peinlich irgendwas ins Mikro, das es ihm dann Höcke aus der Hand nahm. Überhaupt Höcke, unser Wegweiser aus Thüringen: war wohl nix, mit: „Ich weise Euch einen langen und beschwerlichen Weg!“ (Zitat aus seiner Rede in Dresden Januar 2017.)

Keiner dieser Heinis, die der Verfassungsschutz oder welcher Dienst auch immer, da in die ersten Reihen gepflanzt hat bei der AfD, als auch bei Pegida und sinnbildlich nun auch in Chemnitz, hat Souveränität, sowas wie einen ernsthaften Veränderungswillen oder gar Kampfgeist gezeigt. Doch auch sonst niemand aus der AfD schien auf ein solches, zu erwartendes Szenario vorbereitet gewesen zu sein.

Und Ihr wollt Deutschland retten? Ich lache mich tot. Und stelle mir lieber folgende Fragen:

Warum sind Höcke, Kablitz und Urban eigentlich nicht heldenhaft nach vorne gegangen, haben ihre Abgeordnetenausweise gezückt und der Polizei gegenüber auf Durchsetzung des Demonstrationsrecht bestanden?

Warum ist eigentlich niemand auf die Idee gekommen, mit der riesigen Masse an Menschen im Rücken einfach weiter zu gehen?

Und ja, im Notfall von den Wasserwerfern der Polizei geduscht zu werden?

Allen voran die AfD Landeschefs und die Bundestagsabgeordneten?

DAS wären die Bilder gewesen, die den Zustand der Diktatur in Merkels Reich angemessen widerspiegeln und sie wären um die Welt gegangen!

Stattdessen hat man sich hinter Opferbildern versteckt.

Man, ja wir wissen es langsam, dass es ständig Tote gibt, das ist nichts Neues.

Das ist Verharren in der Opferhaltung und einfach nur ein Beklagen des schlimmen, schlimmen Status Quo. Es sollte sich sowieso keiner wundern, wenn dieser „Knüller“ noch nach hinten losgeht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Refugee süchtigen Angehörigen der Sophia Lösche das Gesicht ihrer gekillten Tochter einfach so durch „Rechte“ instrumentalisieren lassen werden.

Statt Kampfgeist zu zeigen und Bilder zu provozieren, die ernstzunehmende und wütende Bürger im Protest gegen die Staatsmacht zeigen, statt endlich für ikonische Bilder von Widerstand in Deutschland zu sorgen, hat man das Ganze auch noch richtig demütigend und würdelos beendet.

Sogar der Abgang war darauf ausgerichtet, der Veranstaltung jede Siegerenergie zu nehmen: Schnell wurde pflichtschuldig der Tagesordnungspunkt „Hymne singen“ absolviert, dann verzogen sich die als Tiger erklärten, als Bettvorleger gelandeten Anführer als erste vom Schauplatz einer unglaublichen Niederlage gegen den Staat….

Es ist das übliche Muster, der Auftrag, dem Bachmann mit seiner Pegida seit vier Jahren folgt:

Die berechtigte Wut der Bürger platt zu machen, zu ermüden, zu einer parodistischen Farce am Montag verkommen zu lassen. Währenddessen auch Sachsen mit Afro-Arabern geflutet und mit Messerattacken und Verbrechen bereichert wird.

Die Linken feiern ihre 200 „Helden“, die es mit Hilfe des Staates geschafft haben, mindestens 10.000 Bürger an der Ausübung ihres Grundrechtes zu hindern.

Und die Büttel des Staates waren gut verteilt: Bei den Linken, in der Polizei und natürlich ganz vorne bei der AfD-Pegida-Demo, verkörpert durch den Zusammenschluss von Höcke und seinem Gefolge und Bachmann und seinem Gefolge – wobei das im Hintergrund ein und dieselbe Truppe sein dürfte.

Und natürlich geht jetzt auch wieder das elende Geseiere der „Patrioten“ los, von wegen „Der Widerstand geht los!“ oder „Höchste Zeit, sich zu wehren!“ oder auch, ganz mutig im Netz „Je suis Chemnitz“. Und es wird herum geflennt: „Der Rechtsstaat hat versagt!“ Oder noch besser: „Staatsversagen!“

Blödsinn. Den Rechtsstaat gibt es schon lange nicht mehr. Und der Staat hat auch nicht versagt, Ihr Hornochsen! Der Staat hat Euch gezeigt, wo der Hammer hängt. Welche Macht er hat. Der Staat seid nämlich nicht IHR, sondern Typen wie Kauder. Merkel. Altmaier. Özdeschmier. Chebli. Maas. Höcke. Bachmann. Und wie die widerwärtigen Bandenmitglieder sonst noch heißen.

All das patriotische Gefasel hören wir seit über vier Jahren. Die Sprüche zeigen nur eins: die totale Hilflosigkeit, die sich ins Geblubber, ins Gelaber flüchtet. Peinliches Patriotentum.

Darf gerne geteilt werden, aber nur mit ©TatjanaFesterling
und Link zu meiner Webseite
www.tatjanafesterling.de

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

71 Kommentare

  1. Kurz und knapp – ich kann die Festerling zwar wegen ihrer Affenliebe zu Usrael nicht mehr besonders leiden – aber hier trifft sie mit 100 % den Nagel auf den Kopf.

    ++++++++++++
    MM. DA MÜSSEN SIE FESTERLING MISSVERSTANDEN HABEN. DIESE AFFENLIEBE HAT SIE NICHT. WOHER HABEN SIE DIESE INFO?
    +++++++++++++

    • Doktor Nicolaus Fest zur friedlichen AfD-Volks-Demo in Chemnitz und zur Butalen Gewalt von Merkel’s AntiFA gegen die Menschen Welche als Vorwand für Demo-Abruch benutzt !!

      • Nach Chemnitz: AfD wird zweitstärkste Kraft auf Bundesebene – SPD rutscht auf Rang 3 ab !

        http://www.anonymousnews.ru/2018/09/04/nach-chemnitz-afd-wird-zweitstaerkste-kraft-auf-bundesebene-spd-rutscht-auf-rang-3-ab/

        Nach Chemnitz: AfD wird zweitstärkste Kraft auf Bundesebene – SPD rutscht auf Rang 3 ab !

        Nach Chemnitz kommt die AfD in einer bundesweiten Umfrage erstmals allein auf den zweiten Platz und hängt die SPD ab. Sie liegt mit 17 Prozent einen Punkt vor den Sozialdemokraten. Das ergibt der aktuelle INSA-Meinungstrend für „Bild“. Wie zu erwarten, haben die Geschehnisse von Chemnitz grundlegende Auswirkungen auf die politische Stimmung in Deutschland, die der Anfang eines großen Trends sein könnten.

        Für Menschen, die die Stimmung in Deutschland beobachten, ist das Umfrageergebnis keine Überraschung. Nachdem zunächst das Massaker an drei Deutschen auf dem Chemnitzer Stadtfest ein Tropfen war, der das Fass in der sächsischen Stadt zum Überlaufen brachte, haben die Reaktionen von Politik und Medien auf die dortigen Demonstrationen die Stimmung in ganz Deutschland gekippt. Die Hetze auf die Demonstranten – zuletzt bei einem vom Bundespräsidenten unterstützten linksextremen Konzert in Chemnitz – scheint kontraproduktiv zu sein. Immer mehr Menschen sagen offen, dass sie genug haben von der einseitigen Berichterstattung und den heftigen Schuldzuweisungen an die Deutschen, die mit der Flüchtlingspolitik nicht einverstanden sind.

        Erst gestern hatte das Bundeskanzleramt die Demonstranten als „Neonazis“ bezeichnet, die keine Trauer, sondern „Hass“ zeigten. Angela Merkel unterstellte „Hetzjagden“ auf Ausländer, die es tatsächlich nicht gegeben hat, wie die Generalstaatsanwaltschaft Sachsen betonte. All das mischt sich zu einer wütigen, trotzigen Stimmung, die nun auch viele Wähler, die vorher die AfD noch nicht wählen wollten, zum Umdenken bringt.

        Dass sich nun erstmals mehr Menschen für die AfD entscheiden als für die SPD entscheiden, dürfte daher kaum überraschen. Eher überraschend ist, dass die AfD nur einen halben Prozentpunkt zulegte. Da ist für die nächsten Umfragen noch Luft nach oben. Sie kommt jetzt auf 17 Prozent. Die SPD verliert einen halben Punkt und erreicht 16 Prozent. Wären am Sonntag Wahlen würden 28,5 Prozent für die CDU/CSU stimmen. FDP (9,5 Prozent) und Linke (10 Prozent) verlieren jeweils einen halben Punkt. Die Grünen (13,5 Prozent) halten ihren Wert aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 5,5 Prozent (+ 0,5).

        Die Parteien der schwarz-roten Regierungskoalition haben weiterhin mit zusammen 44,5 Prozent keine parlamentarische Mehrheit. Ein inzwischen durchaus möglichen Bündnis aus Union, SPD und Linken käme auf 54,5 Prozent, eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen erhielte 51,5 Prozent.

        INSA-Chef Hermann Binkert: „Die Stellung der SPD als zweitstärkste politische Kraft im Bund ist in Gefahr. Die AfD liegt aktuell einen Punkt vor der SPD, die Grünen nur zweieinhalb Punkte hinter ihr. Je länger Union und SPD zusammen regieren, umso unwahrscheinlicher wird es, dass sie bei Wahlen noch eine parlamentarische Mehrheit erzielen.“ Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 31. August bis zum 3. September 2018 insgesamt 2.069 Bürger befragt.

        http://www.anonymousnews.ru/2018/09/04/nach-chemnitz-afd-wird-zweitstaerkste-kraft-auf-bundesebene-spd-rutscht-auf-rang-3-ab/

  2. „Und Ihr wollt Deutschland retten? Ich lache mich tot. Und stelle mir lieber folgende Fragen:

    Warum sind Höcke, Kablitz und Urban eigentlich nicht heldenhaft nach vorne gegangen, haben ihre Abgeordnetenausweise gezückt und der Polizei gegenüber auf Durchsetzung des Demonstrationsrecht bestanden?

    Warum ist eigentlich niemand auf die Idee gekommen, mit der riesigen Masse an Menschen im Rücken einfach weiter zu gehen?

    Und ja, im Notfall von den Wasserwerfern der Polizei geduscht zu werden?

    Allen voran die AfD Landeschefs und die Bundestagsabgeordneten?

    DAS wären die Bilder gewesen, die den Zustand der Diktatur in Merkels Reich angemessen widerspiegeln und sie wären um die Welt gegangen!“

    **************

    Und die Presse hätte noch Krawallbilder gehabt, die die so dringend brauch! Na Super! Bei unseren Hetzmedien wird doch ständig gelogen und verdreht.
    Auf das Ausland, gar Putin/Trump hoffen, ist ein Witz. Von Widerstand in der BW und Polizei erst recht.

    Wenn Sie auf `89 anspielen als die Demobilder im Osten um die Welt gingen, müssen Sie sich bewusst sein, das da die Politik im Westen ein Unterstützer war, heute ist er Gegner!

    Verstehen Sie das wirklich nicht?
    Die Entscheidung der AfDler aufzugeben fand ich letztendlich richtig! Es blieb bezügl. AfD krawallmäßig eher ruhig!

    Übrigends, mit ihrer Hetze gegen Pegida und AfD, (gerade gegen Höcke) sind Sie bei mir unten durch.

    • Aber die Frage muß schon erlaubt sein warum speziell Björn immer vor wichtigen Entscheidungen irgendwelche Dinger raus haut.
      Und bei Lutz seiner Vita, da hat Tatjana völlig recht, ist er der ideale Aspirant für den Verfassungsschutz.

    • Herr Mannheimer,
      diese Sache mit Tatjana Festerling dreht sich im Kreis.

      Zum einen stimme ich ihr zu, wenn es um Lutz Bachmann geht. Ich kann diesen schmierigen Typ nicht leiden und bin der Meinung, daß er Pegida als V-Mann steuert und zu einer Lach-Veranstaltung heruntergewirtschaftet hat. Typisch Verfassungsschutz. Man erpreßt einen Kriminellen, der keinen Charakter hat und steuert durch ihn die Opposition und entschärft sie damit.

      Wer glaubt alles an Lutz Bachmann ?
      Sind das alles auch V-Leute, wie Tatjana behauptet ?
      Ich sage Nein.

      Jürgen Elsässer ist kein V-Mann. Wenn Sie, Tatjana F., diese Meinung vertreten, dann bringen Sie bitte Beweise. Ich habe noch keine gesehen.

      Björn Höcke ?
      Laut Tatjana ist er ein V-Mann, der die AfD kaputtmachen soll.
      Beweise ?
      Keine.
      Es ist ein Bauchgefühl und Logik.

      Was halte ich von Höcke ?
      Mir gefallen manche Reden von ihm nicht. Ist er deshalb gleich ein V-Mann ?
      Ich weiss es nicht. Es müssen Beweise her.

      Dass es in der AfD Maulwürfe von diversen Geheimdiensten gibt, ist selbstverständlich. Die gibt es in allen Parteien, die eine Rolle spielen – also über 5% bei Wahlen bekommen.

      Die Frage ist, ob die AfD von diesen Dreckspatzen geführt wird, daß die Entscheidungen und Aktionen der AfD von diesen Kriminellen bestimmt werden.

      Es gab einen Vorfall mit Thorsten Schulte, der genau das belegt.
      Alice Weidel wird von solchen Dreckspatzen gelenkt oder ist selbst eine Agentin des V-Schutzes. Anstatt sich hinter Thorsten Schulte zu stellen, dem es um die Wahrheit geht, hat sie ihn eiskalt und mit einer menschenverachtenden Haltung abserviert.
      Sie ist bei mir seitdem unten durch.

      Sind deshalb alle AfD-Politiker solche Schweine ?
      Nein, genau das ist nicht der Fall.
      Und ja, Tatjana, ich weiß, daß Sie das auch so sehen. Sie sagen: Höcke und seine Geheimdienst-Agenten haben die Mission, die AfD zu spalten, zu schwächen, zu diskreditieren und damit die AfD als Opposition auszuschalten.

      Aber was ist mit Ihnen, Frau Festerling ?
      Weshalb halten Sie an der Verräterin Frauke Petry fest ?
      Und an ihrem Mann, der genauso schlimm wie Frauke ist ?

      Petry will die AfD zerstören.
      Petry und Pretzell haben der AfD maximal geschadet.
      Petry und Pretzell sind größenwahnsinnig und sie verachten Menschen, sie halten sich für klüger und besser. So haben sie in der AfD vieles kaputtgemacht und im Bundestagswahlkampf die AfD bekämpft.

      Und solchen Verrätern halten Sie die Treue, Frau Festerling.
      Tut mir leid, so handelt jemand, der selbst nicht koscher ist, der irgendwelchen Leuten dient, welche die AfD kaputtmachen wollen.

      Sie, Frau Festerling, stehen deshalb mindestens auf der gleichen Stufe wie Höcke, den Sie so sehr bekämpfen: Sie stehen unter dem gerechtfertigten Verdacht, für den V-Schutz zu arbeiten mit dem Ziel, die AfD auszuschalten.

      So sieht es aus, Frau Festerling.
      Wen empfehlen Sie denn bei der Wahl ?
      Die SED ? Oder die CDU ?
      Bekennen Sie mal Farbe, das wäre mutig von Ihnen.

      • Werter Bichler,

        freut mich von Ihnen zu lesen.
        Sie haben Recht. Da ist manches nicht „sauber“.
        An Thorsten Schultes Anständigkeit zweifle ich nicht.
        Doch denke ich, daß jeder, dem Negatives an der AfD auffällt, äußerst vorsichtig damit umgehen sollte, denn für unsere verräterischen Altparteien ist es ein gefundenes Fressen, bei dem wir ihnen die Mahlzeit bereitet haben..
        Das was die mutigen Streiter der AfD von sich geben in ihren Reden kann ich gedanklich nur unterstützen.

        Ohne Vertrauensvorschuß gegenüber der AfD, was die alles in Kauf nehmen, unsererseits geht es nicht.
        Man kann leicht urteilen, wenn man nicht um alle Hintergründe weiß. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Höcke ein Verräter ist. Dazu hat er schon viel zu viel an Unannehmlichkeiten auf sich genommen. Da würde er ja jeden Schauspieler übertreffen.
        Tatjana Festerling ist noch sehr jung, ungestüm, doch man muß auch auf Bedachtere hören können.
        Für mich ist das alles nichts Neues. Diese „Machtspielchen“ gibt es auch in den christlichen Gemeinden.
        Es kann nicht jeder Kopf sein, jeder ist ein anderes Glied am Leibe, aufgrund seiner ihm gegebenen Begabungen und was er daraus gemacht hat.

      • @MM und @Inge Kowalevski

        Sieht So aus als wolle dass Stenmeier-Regime den Verfassungsschutz-V-Mann Lutz Bachmann wieder doch in den AfD-Parteivorstand herein kriegen um den AfD-EU-EUROPA-WAHLSIEG 2019 ZU VERSAUEN !!!!

      • Ich empfinde Ihre Ausführungen als interessant! Mir fehlt aber etwas grundlegendes bei Ihren Überlegungen! Nämlich, daß dieses Parteiensystem ja nur dazu konstruiert wurde, um eine Demokratie zu simulieren, und nicht um eine zu sein! So gesehen ist es eigentlich irrelevant, welchen Part man nun unterstützt. Alles zielt darauf ab, das Volk, die Menschen im Lande zu spalten, in Parte.Es mag also sein, daß dieses System gar nicht in der Lage ist, diese von Ihnen angedeuteten Veränderungen zu vollziehen. Die Tatsache, daß die BRD als Feindstaat in der UN gegenüber Deutschland aufgeführt ist, könnte einen zum Nachdenken anregen. Mir ist nur eine Bewegung bekannt, die das „pouvoir constituant“ in Deutschland für sich derzeit beanspruchen kann, und es wird von allen Seiten komplett und konsequent totgeschwiegen! Ich rede von der Verfassunggebenden Versammlung, und daraufhin dem Bundesstaat Deutschland.
        Aber ich gehe mal davon aus, daß dies hier auch wieder weggemacht wird. Ob es überhaupt eine Lösung in diesem unrechtlichen Parteiensystem innerhalb der BRD geben kann, wage ich zu bezweifeln! Früher oder später muß eine verfassung her! Und das sicherlich nicht mit Hunderttausenden Schein-eingebürgerten Muselmanen, die eh die Scharia wählen würden! So! Ich habe fertig! ;))

      • @IchLebeInD,
        die grundlegende Programmierung der „westlichen Wertegemeinschaft“ ist der Glaube, daß die „Demokratie“ der heilige Gral der Regierungsform für die Menschen ist.

        Wer diesen Glauben (es ist wie eine Religion) bezweifelt, wird als „Gegner“, als „Feind“, als „Verrückt“ oder sonstwas wahrgenommen.

        Dabei war die angebliche „Demokratie“ in Griechenland etwas völlig anderes, als uns vorgemacht wird. Von wegen „Gleichheit“ und „alle Bürger sind gleichberechtigt und dürfen wählen“.

        Die heutige „Demokratie“ ist in Wirklichkeit eine verdeckte Tyrannei, eine Täuschung der Menschen, um sie im Glauben zu wiegen, sie dürften wählen, sie dürften mitbestimmen.

        In Wirklichkeit jedoch wird der Wähler spätestens nach der Wahl zum reinen Bittsteller, zum Bettler. Er hat nichts mehr zu melden, denn nach der Wahl entscheiden die gewählten „Vertreter“ und sind angeblich „nur ihrem Gewissen verpflichtet“.

        Wenn man ganz großes Glück hat, dann vertreten die „Abgeordneten“ zu einem großen Teil die Positionen, die man selbst hat und versuchen, diese Position in Gesetze und Aktionen umzusetzen.

        Wenn man Pech hat, vertreten die „Abgeordneten“ völlig andere Interessen, so daß einem nur übrig bleibt, nach 4 Jahren eine andere Partei zu wählen.

        Das ist keine Mitbestimmung, das wird wohl jeder vernünftige Mensch einsehen können, oder ?

        Ist es bei einer Monarchie besser ?
        Ich sage Nein.
        Denn die Monarchen haben immer danach gestrebt, ihre eigenen Kinder als Nachfolger zu etablieren. Da kamen dann sogar Geisteskranke an die Macht.
        Eigene Kinder wurden ermordet usw.

        Ist eine Räterepublik besser ?
        Glaube ich auch nicht, oder kennen Sie Beispiele aus der Geschichte, wo dies der Fall war ?

        Wie ist dann die optimale Regierungsform ?
        Wo doch erwiesen ist, daß nicht alle Menschen gleich intelligent sind.
        Wo erwiesen ist, daß sich die meisten Menschen überhaupt nicht für Politik interessieren.
        Ist natürlich auch so gewollt, denn mündige Bürger sind die Feinde der Tyrannei, welche wir durch die Parteien-Herrschaft schon immer hatten.

        Eine Verfassung haben wir, sie wird „Grundgesetz“ genannt.
        Daran liegt es nicht.
        Selbst wenn ein paar Leute sich eine neue Verfassung ausdenken und das unmündige Volk darüber abstimmt, ändert das nichts an der Realität, daß die große Masse null Interesse und null Ahnung von den Dingen hat, weil die Massen von Geburt bis zum Tod mit Lügen indoktriniert werden.
        Nehmen wir mal die Kriegsschuldfrage, den Holocaust und andere Themen, wo die Menschen gezielt von den Siegern belogen werden.

        Will damit sagen, daß eine andere Verfassung nichts bringt, wenn es nicht eine grundlegende Aufklärung für die gehirngewaschene Masse gibt. Wie wollen Sie so etwas schaffen, wo die Lügenpresse alles dominiert ?

      • @ Bichler

        Zu der von Lügen indoktrinierten Masse und Ihren sonst auch sehr schlüssigen Ausführungen:

        ….

        Sie gehen davon aus, dass durch eine anders geartete Presse weniger Indoktrination und mehr Aufklärung in die Kopf der „Masse“ transportiert werden könnte…

        ich glaube das nicht.
        meiner Erfahrung nach verhält sich das menschliche Gehirn überwiegend alogisch und emotional gesteuert. Von fast triebhaften Interessen dominiert und zwar in der großen Masse.

        Geld spielt eine große Rolle, Machtstreben, Dominanzgeilheit, die Unfähigkeit, von sich selbst zu abstrahieren.

        Und da sind wir bereits in medias res.
        Denn der „soziale“ Faktor, also das zoon politicon, der Gesellschaftsmensch, der politische Mensch, der sich für die Belange der Gemeinschaft WIRKLICH und WAHRHAFTIG interessiert und nicht nur einen Weg verfolgt, zu möglichst viel Macht und Geld in einem Aufwasch zu gelangen, dieser Faktor ist in weitestgehend dem größten Anteil der Menschen nicht angelegt oder ausgebildet.

        Man müßte also bei der Kindheit anfangen, da wo noch Menschencharaktäre gebildet werden könnten.

        Dort, wo bereits innerhalb der Familien die Weltbilder fest zementiert wurden, wo die „Werte“ implantiert wurden, wo es eben um Ansehen, gute Position im Leben, Macht, Geld geht, ist dieses soziale Fenster bereits sehr früh versiegelt und wird wohl ein Leben lang nicht mehr geöffnet werden können, auch nicht von irgendeiner hochidealen Presse, so es sie denn gäbe.

        Das große Geheimnis, wie aus Menschen Menschen machen, ist nach wie vor nicht gelüftet.

        In Staatssystemen, wo die Politik gesellschaftlich eine sehr große Rolle spielt, herrschen meist indoktrinative DDR-Verhältnisse, die jedem vorgeben, was er unter Staat zu verstehen hat.
        In liberaleren Staatssystemen, wo es wenig Vorgaben gibt und eine Freiheit des Denkens und der persönlichen Lebensgestaltung propagiert wird wiederum, wird der Faktor politisches Agieren möglichst gering gehalten, indem man die diversen Interessensgruppen und Strömungen gezielt gegeneinander ausspielt.

        In jedem Fall kommt es NIE zu für die Betreiber der Systeme (egal welcher Form) zur ernsthaften Interessenskonflikten mit den von ihnen (fehl)geleiteten „Massen“.

        Es waren immer nur die Wenigen im Geiste, die die Glücklichen waren.
        Es gab immer nur einzelne antreibende Kräfte von vermeintlich oder echt menschenfreundlichen Strömungen und Gedankenwelten.

        Manche davon konnten im Laufe der Geschichte solche Schubkräfte entfachen, daß ganze Staatssysteme ins Wanken gerieten.

        Wenn wir ehrlich sind, wurden diese Antreiber aber meist schnell neutralisiert.
        Entscheidende Veränderungen kommen sehr wohl durch steten Tropfen zustande.
        Dazu muß man die Form wahren, wie das Höcke zum Beispiel tut. Neue Gedanken und Denkmuster müssen langsam und stetig in die breite „Masse“ eingepflegt werden.

        Eine brachiale Umwälzung führt lediglich zu Kurzatmigkeit und Unberechenbarkeit der Ergebnisse.
        So könnten zum Beispiel sorgsam erarbeitete Etappen oder besser Etagen einer Veränderungsbewegung durch abrupte „Revolten“ (und mehr sind Aufstände nie gewesen) sehr leicht und gut in die Richtung umgepolt werden, in die der ursprünglich Abzuschaffende sie zu seiner Hautrettung haben will.

        An unserem Beispiel aufgezeigt, wären das dann die von vielen befürchteten Notstandsgesetze, die ein völlig neues und für die bisherigen Erfolge der Wendebewegung nachhaltig zerstörerisches Potential entfalten würden.

        An die Denkverbote und Handlungstabus, die tief in der „Masse“ der Menschengehirne angelegt sind, wird man so schnell nicht im Sinne von Veränderung herankommen.
        Viele von uns haben das am eigenen Leib erfahren, wenn sie mit ideologisch mit dem anderen Lager oder mit völlig Unbedarften „diskutiert“ haben.

        Das häufig vorzufindende „Abschalten“ beim Zuhören ist eines der typischen Symptome für die Existenz von Denkverboten. Das hat mit dem neuronalen Netz im Gehirn zu tun und mit tief verwurzelten Ängsten, die die Vorstellungskräfte komplett lahmlegen können.

        Kommt noch erschwerend hinzu, daß die allermeisten Menschen nicht logisch denken können und zwar von Kindheit an, weil sie es nie gelernt haben. Es wurde ihnen nicht vermittelt und es wurde keine Zeit investiert, sie dahingehend zu „bilden“.

        Vergleichbar dem Sinn für Musik, der auch nicht flächendeckend vorhanden ist, sehr wohl aber bei vielen unterschwellig vorhanden wäre, wenn man ihn denn frühzeitig und systematisch ausbilden würde. Bei den allermeisten Leuten aber bleibt es beim „Hören“ und „Fühlen“ und „Mögen“ oder „auf etwas Stehen“. Und genauso funktioniert es auch in der Politik.

        Die „Masse“ „hört“ also lieber den „Sound“ ihrer Lieblingspartei, als über die Inhalte des dasigen Parteibuches nachzusinnieren oder sich überhaupt mit diesen zu beschäftigen.

        Und dieselbige Masse wählt entsprechend ihren Vorlieben, die sie im Laufe ihrer Sozialisierung als ihren Lieblings-„Sound“ kennen- und lieben gelernt hat. So wie eben auch die allermeisten Menschen die Musik anhören, die sie irgendwann in ihrer Pubertät als ihre emotional begründete Lieblingsmusik etabliert haben. Aus den verschiedensten Gründen, aber das Muster ist eben das GLEICHE.

        Wenn nicht das SELBE. Denn die neuronalen Abläufe im Gehirn, die zu dieser Verankerung führen, sind identisch.

        Die Beispiele sind beliebig erweiterbar.
        Lieblingszeitung
        Lieblings-TV-Sendungen
        Lieblings-SchauspielerInnen
        Lieblingspartei
        Lieblingsabgeordnete
        Lieblingsgedankenmuster
        sogar
        Lieblingsideologie, die weitestgehend unter Gedankenmuster zu subsummieren wäre

        Ja, wie aus Menschen Menschen machen…. das wäre schon die Frage…
        aber die Prozesse, die dazu führen könnten, grundlegende Muster zu verändern, vor allem mehr Freiraum in die Denkprozesse der Menschen allgemein zu bauen, die werden meiner Beobachtung und langjährigen Auswertung selbiger nach systematisch geblockt. Und zwar genau von den Instanzen, die angeblich dazu da wäre, diese Prozesse in Gang zu setzen, sprich Schule, Lehrer, philosophische Vorbilder, ethisch-religiöse Vorbilder, Presse, Kunst, Bildungsmedien etc…

      • eagle1,
        wenn es so ist, wie Sie sagen, dann sehe ich schwarz für uns.
        Und ich kann Ihre Aussagen nicht widerlegen, wozu auch, wenn sie stimmen.

        Mir fällt da nur der gute Dr. Henry Makow ein.
        https://henrymakow.com/deutsche/

        Es gibt eben Leute, welche den Lauf der Dinge steuern.
        Diese Leute dienen dem Bösen, Satan, direkt und sie haben unermeßliche finanzielle Mittel.

        Diese Leute haben dafür gesorgt, daß die Bildung und Erziehung in ihrem Sinne gesteuert wird. Sie arbeiten an der Neuen Weltordnung und in ihren Händen sind die sogenannten „Regierungen“, „Parteien“, die Massenmedien usw.

        Es ist ja ein Wunder, daß es überhaupt Widerstand von Leuten wie Ihnen, Michael Mannheimer und anderen Menschen gibt, die sich weigern, dem Bösen zu dienen.

        Es ist der uralte Kampf zwischen Licht und Finsternis, zwischen Gut und Böse, zwischen Wahrheit und Lüge.

        Laut bestimmten Berechnungen über Zeitzyklen dauert diese dunkle Zeit auf der Erde noch länger als 400.000 Jahre, bevor es besser wird.

        Haben Sie soviel Geduld ?

    • Ich sehe das ähnlich! Die warten nur auf Ausschreitungen, damit endlich, endlich mal die Notstansgesetze aktiviert werden können! Dann wirds echt eng!

      • werter eagle1

        genau da,
        „man müßte eigentlich bei der Kindheit anfangen, da wo noch Menschencharaktere gebildet werden können“

        das wäre der Schlüssel, damit diese Fehlentwicklungen gar nicht entstehen können.
        Und da hat die antiautoritäre Erziehung deren „Früchte“ „Früchtchen“ hervorgebracht hat, ganze Arbeit hierzu geleistet. Und diese unerzogene, verzogene, ungezogene freche Brut suhlt sich in ihrem Misthaufen und deren erbärmlicher „Gestank“ ihrer Beschlüsse „stinken“ uns und sind nicht mehr auszuhalten, wie es die Sachsen, Chemnitz, zeigen.

        Deswegen „greift“ ja diese verkommene Regierung nach den Kleinsten, um sie in ihrem „Weltbild“ weg von den Eltern und Großeltern hin, erziehen zu können.

        Wir finden in der Schrift sehr weise Anleitungen hierzu um unsere Kinder auf dem Weg zu begleiten, damit sie charaktervolle und glückliche Menschen werden und das auch an ihre Kinder wieder weitergeben können.

        Aber zuvor muß die Brut ausgerottet werden.

        Kindererziehung – Das rechte Maß der Zucht
        https://www.soundwords.de/kindererziehung-das-rechte-mass-der-zucht-a233.html

    • @ Semenchkare
      @ Bichler

      stehe da sehr nah bei Ihnen.

      Eins ist sicher:
      Höcke ist KEIN V-Mann und arbeitet sicher NICHT für den Verfassungsschutz.

      Ich hätte für diese doch etwas folgenschwere Aussage mit großer Tragweite ganz gern mal endlich einen BEWEIS.

      Die persönliche Interpretation eines Demo-Verlaufs reicht für so eine massive Anschuldigung NICHT aus.

  3. Ich habe gestern Ihren Namen gegoogelt – es gab nicht viel von ihr – ich freu mich wieder von Tatjana Fwsterling zu hören. Diese mutige Frau berührt mein Herz.

    Es tut weh mit anzusehen wie so unmoralisch deutsche Geschichte herbeigelogen wird. Es geht immer nur um die Instrumentalisierung der Deutschen – letztlich um deren Ermordung. Darum geht es doch.

    Das Aufgehen der Deutschen in und durch Europa, das ja schon lange geplant war, habe ich mir friedvoll vorgestellt und vor allen Dingen durch „Einverständnis“. Wenn das auf Liebe und Verantwortung begründet wäre hätte Europa eine gute Zukunft gehabt. Do leider nicht… siehe Diegel… in 10 Jaren sollen nach „Schätzungen“ (?) nur noch 1/4 der Eineohner in Deutschland überleben.

    Das wird scheinbar ein Blutbad geben welches die Welt noch nie gesehen hat denn den anderen Ländern Europas ergeht es nicht besser.

  4. Also ich musste erst mal schauen, um was für eine Frau es geht.

    Tatjana Festerling – Wutrede: Es geht ums Überleben – tut endlich was!

    Tatjana Festerling TV
    Am 02.11.2017 veröffentlicht

    https://youtu.be/bOigXb_9L28

    Also ich brauch sowas für mich nicht wirklich, die gibt mir eher den Rest.

    Die ist ja fast so schlimm, wie meine Schwester, weil die hat mich auch immer angeschrien, weil meine Schwester leider 8 Jahre älter ist, als ich es als kleines Kind eben war.

    Ich war das Opfer meiner Schwester, ohne das ich was dagegen machen konnte.

    Gruß Skeptiker

    • Das hat ja per se erstmal nichts zu heißen.
      Es gibt eben Frauen, die wären die besseren Männer. Tatjana gehört bestimmt in diese Kategorie.

    • Ich finde sie auch eher anstrengend und bin kein Verfechter von Frauenquote! Ansonsten kenn ich noch nicht genug von ihr. Aber es ist auch hübsch, wenn ich bequem im Ausland lebe und dann mal kurz zu einer Demo einreise….. Was soll die arme Rentnerin denn machen, oder der Hartz4 Onkel? Sollen die ihre 3 Katzen nehmen und ohne Geld mit einem Handkarren nach Ungarn auswandern? Das ist doch schon wieder eher Salon-Ideologisch! Wer halt Kohle hat, der kann es sich erlauben über die Verhältnisse in D zu meckern! Aber wenn Du Dich mit dem Regime irgendwie arrangieren mußt und nicht so einfach flüchten kannst, gestaltet sich das doch etwas bedräuender……….

  5. Die ganze Vorgehensweise in Bezug auf die Blockade war von Anfang an von „oben“ geplant.
    Erst liess man die friedlichen Demonstranten über 1 Stunde warten, damit Unmut erzeugt wird.
    Dann lässt man sie ein wenig gehen um sie dann wieder zu stoppen. Das Merkel-System hat darauf gewartet, dass der Trauermarsch in die gestellte Falle tappt und Teilnehmer der Demo unsere Polizisten attackieren. Das wäre für die Presse-Meute das große Fressen gewesen. Dann hätten sie die gewünschten Bilder von den „gewalttätigen Rechten“ im Kasten gehabt. Obwohl die Rechten dann friedlich abgezogen sind, wird heute den ganzen Tag eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz gefordert.
    Ich bin froh, dass die AfD hier besonnen gehandelt und nicht die Konfrontation gesucht hat. Im Nachhinein muss jetzt die Nichteinhaltung des Demonstrationsrechts geklärt werden, damit so etwas nie mehr passiert.
    Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen Teilnehmern.

      • DIE RICHTIGE WAHRHEIT über den Bundes-UHU !!!!

        https://www.youtube.com/watch?v=UxvYMQFGLX4

        Anabel Schunke hat die linksradikale Band „Feine Sahne Fischfilet“, die Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier öffentlich empfiehlt (PI-NEWS berichtete), in diesem Video analysiert. Die empörenden Texte fordern unmissverständlich Gewalt gegen Polizisten, wozu auch gerne Steine benutzt werden dürfen. Diese vom Verfassungsschutz beobachtete Krawall-Kombo sät genau den Hass, den die linksextremen Straßenterroristen anschließend gegen Polizisten und Patrioten in die Tat umsetzen. Es ist ein bodenloser Skandal, dass ein deutscher Bundespräsident so eine Extremisten-Truppe unterstützt.

        Es lohnt ein Blick auf Steinmeiers Wurzeln: Während seiner Studienzeit gehörte er zur Redaktion der linken Quartalszeitschrift Demokratie und Recht (DuR) des Pahl-Rugenstein Verlags, der unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stand. Dieser Verlag soll eine intensive Nähe zur DDR gehabt haben und möglicherweise auch von dort finanziert worden sein. Steinmeier plädierte übrigens auch gegen den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland.

        Montag Abend wird das toleranzbesoffene und willkommens-fetischistische linksgrüne Buntvolk dieses Musikfestival in Chemnitz feiern. 3-SAT überträgt ab 19:20 Uhr live. Es war schon am Samstag abartig pietätlos, wie die linken Gegendemonstranten mit dröhnender Musik feierten und den stillen würdevollen Trauerzug von AfD und Pegida blockierten.

        Linke moralische Verwahrlosung macht sich in unserem Land immer unverschämter breit. Dass auch noch der Bundespräsident eine gewaltverherrlichende, zu Hass und Gewalt aufrufende Musikgruppe per Facebook empfiehlt, würde in einem geistig gesunden Land zu einem Amtsenthebungsverfahren führen. Nicht aber im Links-Staat Deutschland.

        Mit dem Eindringen dieser Linksgestörten und ihrer Musikgruppen sind mit Sicherheit sehr viele Bürger im Osten überhaupt nicht einverstanden.

      • Das finde ich seltsam! Ich würde mich freuen, wenn Sie mir einen link zur Verfassung der BRD senden könnten! Mein bescheidenes Wissen sagt mir eher, daß die BRD gar keine Verfassung haben kann, da es unabdingbar zu einer echten Verfassung nach dem Völkerrecht gehört, daß eben ein Volk, diese erst zu derselben durch Zustimmung erhoben hat. Und ich erinnere mich nicht an solch eine Befragung des Deutschen Volkes. Hat es meines Wissens noch nie gegeben, obwohl es dringend mal nötig wäre…

  6. http://www.TAG24Chemnitz heute
    Die andauernde Medienhetze führte dazu, dass ein 10jähriger Berliner DEUTSCHER JUNGE von einem 10jährigen ??? mit Vollbart??? Jungen aus Afghanistan während der Klassenfahrt vergewaltigt wurde. 2 der Kumpane des Verbrechers hielten den DEUTSCHEN JUNGEN dabei fest !
    MDR Radio Sachsen hetzt auch schon wieder munter drauf los “ gegen rechts „.
    Wir DDR-Bürger haben uns früher über unser Neues Deutschland (Zeitung) amysiert. Heute hetzen und lügen alle staalichen=Linken Medien gegen die Wahrheit an. Eine Steigerung ungeahnten Ausmaßes !

  7. Die werte Frau Festerling hat mit ihrer Aussage absolut Recht. Kein normal denkender Mensch kann sich das duckmäuserische Verhalten von den Hoffnungsträgern Höcke, Kablitz und Urban erklären.
    Dieser Umstand bestärkt mich in meiner Meinung, das Alles nur Theater ist, die AFD als kontrolliertes Auffangbecken der Gegner Merkels fungiert, um diese in der Anzahl als Systemgegner beziffern zu können.
    “ Es rettet uns kein König, kein Gott und kein Tribun,
    vom Elend zu erlösen, können nur wir selber tun“

    …………die Geschichte wiederholt sich…………und dieses mal bis zum Ende!

    • Werter ernst,

      es kann ja nicht sein, daß alle Streiter in der AfD, die wissen ja mehr wie wir, die wir draußen sind, bei so einem Betrug am Volk, das wäre ja noch der größere Betrug, als der offene Betrug der jetzigen Regierung, mitmachen würden.

      Brilliante Redner, wie Curio, die genau den Nerv treffen,u.a. Sie nehmen Sachbeschädigungen, ja sogar Körperverletzungen in Kauf bei ihrem Kampf für das Recht des Volkes.

      Ich befürchte eher, Tatjana ist aufgrund ihrer Jugend zu schnell im „Wegwerfen“.
      Alles hat seine Zeit. Und, ich sage einmal so, auch die „Blender“ wenn sie den Kontrollverlust der Sicherheit, des Sozialsystems ansprechen, arbeiten sie dennoch für uns. So muß man das sehen.

      Nur, wenn sie gegen unsere Stimme sprechen, und somit offensichtlich schaden, dann schnellstens hinaus damit. Doch das tut von den von Ihnen genannten niemand. Folglich arbeitet er in unserem Sinne und Ziel.

      In der Bibel steht ein weiser Spruch. Wir dürfen nicht vor der Ernte bereits vermeintliches Unkraut herausreißen, die klare Unterscheidung ist erst am Schluß möglich.

      • werte Frau Kowelewski

        ………..vielleicht haben sie Recht, ich hoffe Es für uns Patrioten, aber ich bin von Hause aus ein sehr skeptischer Mensch, ich traue niemandem außer mir selbst und meiner Familie.
        Seit den vergangenen Jahren sehe ich die Menschheit, vor allen viele von uns sogenannten Deutschen, nur noch mit Skepsis und Reserviertheit. Ich sehe mir eine Person heut zweimal an, bevor ich mit Ihr in,s Gespräch komme.
        Zu viele Blender, Lügner , Betrüger und Systemzombies wandeln mittlerweile auf unserem Erdball.
        Die Menschen sind sich nicht mehr treu, stumpfsinnig und lethargisch schleimt man sich heute durch,s Leben, und dieses lehne ich ab.
        So bin ich nicht erzogen wurden, und solche „westlichen Werte“ gebe ich auch nicht weiter.
        Ich lasse mich nicht verbiegen, das würde bedeuten, ich verrate mich selbst, und das wird nicht geschehn.
        Die AFD ist ein Hoffnungsträger…………der Hoffnungsträger unserer gequälten Gesellschaft.
        Sie hätte die Kraft alle Widerstandsbewegungen zu vereinen,aber es ist keine Faust dahinter welche den Merkelfaschismus zerschmettern könnte.
        Es stimmt gute Leute mit Charisma und Kampfgeist sind in der AFD aber sie sind eine Flamme welche nicht durchzubrechen vermag.
        Es könnte Taktik sein das sich die Führungsspitze in Chemnitz zurückgehalten hat.
        Aber viele sehen dies anders.
        Wir sind nur Menschen, für eine begrenzte Zeit sind wir auf der Erde, wir gehen wie wir gekommen sind.
        Wir haben nur ein Leben, und das was uns zur Zeit von Verbrechern und Kriminellen selbstherrlichen Despoten aufgezwungen wird , werde ich niemals akzeptieren.
        Nicht für mich und meine Kinder.
        Wir hoffen das wir, die sich der rot grünen Merkelbande und dem Gesindel dieser Welt in den Weg stellen, siegen werden…….ob mit AFD oder aus Volkes Zorn.

  8. Was, bitte schön, hat Frau Festerling eigentlich davon abgehalten, nach Chemnitz zu fahren und dort genau das in die Hand zu nehmen, was Bachmann, Höcke und Urban versaut haben?

    Warum hat SIE das nicht in die Hand genommen, hat die Demonstranten aufgefordert zu bleiben, hat die Polizei angemahnt, zu räumen bzw. hat sich dem Wasserstrahl demonstrativ entgegengestellt, um den anderen Demonstranten ein Signal zu setzen? Warum hat sie nicht »Kampfgeist gezeigt« und »Bilder provoziert«, wie sie es von den anderen verlangt? Warum hat nicht SIE diese »ikonischen Bilder vom Widerstand in Deutschland« erzeugt, die einer breiten Öffentlichkeit, vielleicht der Welt zeigen, was in diesem islamistisch sich konstituierenden Nazistaat los ist?

    Am Schreibtisch lässt sich gut über andere urteilen. Genau das bemängel ich seit Monaten auf Ihrer Website, nämlich dass sie die, die sie aus dem Knast freigekauft haben mit ihren Spenden, chronisch der Untätigkeit oder der falschen Tätigkeit beschimpft. Jawohl, beschimpft! Ich sehe weder Anwesenheit noch Taten von Frau Festerling an den vielen Brandherden in Deutschland: Chemnitz, Dresden, Leipzig, Cottbus, Bautzen, Kandel, Freiburg i. Br., Hamburg, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Essen, Hamburg u.s.w. Ich habe sie in Leipzig bei Legida als (gute) Rednerin gesehen und gehört, aber ich habe sie nicht einmal im Zug der Spaziergänger gesehen, von denen nicht wenige(!) von der Antifa zu Krüppeln und Dauerkranken geschlagen wurden.

    ++++++++++++
    MM: VIELLEICHT LIEGT DAS DRAN, DASS FRAU FESTERLING WEGEN MASSIVER VERFOLGUNG IM AUSLAND SCHUTZ SUCHEN MUSSTE? BEVOR SIE ÜBER ANDERE URTEILEN: ERKUNDIGEN SIE SICH ZUERST. FESTERLING MAG VIELES SEIN: NUR EIN FEIGLING IST SIE NICHT.
    ++++++++++++

    • Die AfD hat hier nichts versaut. Ständig propagieren deren Vertreter zu Recht, dass die AfD gegen Gewalt ist und dann soll sie die Polizei attackieren. Gegen die Wasserwerfen wären die Demonstranten sowieso nicht angekommen, aber das Merkel-Regime hätte dann die Berechtigung für eine Überwachung des Verfassungsschutzes gehabt.
      Die Zeit ist einfach noch nicht reif für einen Umsturz in dieser Art. Lassen wir die AfD erst noch stärker werden. Ungeduld zählt sich selten aus.
      Die AfD muss diesen Skandal medial an die große Glocke hängen, wenn Bürger ihr Demonstrationsrecht nicht Anspruch nehmen dürfen. Das bringt der AfD Stimmen.

    • Sorry, da widerspreche ich. Sie hat vor dem Knast gekniffen, obwohl die Haft bei diesem antidemokratischen Regime und dieser willfährigen Regierungsjustiz einem Ritterschlag gleichgekommen wäre. Man muss dann auch für sich selbst Verantwortung übernehmen und sich stellen. Dass sie der Antifa aus dem Weg geht und gehen muss, gestehe ich ihr selbstverständlich zu. In Chemnitz aber hätte sie unter dem Schutz der Polizei gestanden.

      • Das ist Ihre Sichtweise. Das Merkel-System mit ihren Lügenmedien hätten die Sache ganz anders dargestellt und der GEZ-Michel wäre wieder darauf hereingefallen.

  9. Die Spalterei von Bachmann ging ja gestern schon los: Er fand die Demo und deren Ende wohl auch eine Katastrophe und er hätte alles anders = besser gemacht.

    Aber „die AfD“ habe ja die Verantwortung getragen. Dh. Bachmann war neben Höcke in der ersten Reihe und hat die AfD ins Messer laufen lassen.

    Aber es kommt noch perfider: Im Westen sind bald 2 wichtige Wahlen und er greift 3 westliche Landesverbände an; spaltet und zersetzt die AfD. Es ist unglaublich!

    Wie dumm ist die AFD, sich mit diesem Serienkriminelken und eindeutigen V-Mann des Verbrecherschutzes (vormaligen Verfassungsschutz) noch immer zusammenzutragen? Will sie Millionen Stimmen verlieren?

  10. Meine LIeblingsBilder von Tatjana
    http://www.tatjanafesterling.de/bilder/Pegida_2016.03.31.jpg
    https://i0.wp.com/www.tatjanafesterling.de/bilder/TF_2017.03.03.jpg

    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/09/denkmalnachbild-tatiana-festerling.gif

    https://bildreservat.wordpress.com/2017/09/07/bild-dir-deine-meinung-mit-tatjana-festerling/
    AchJa, auch meine Blogs werden verschwiegen, darum nutzt BildDung solange es noch geht.

    GoogleSuche nach : Bilddung tatjana festerling
    habe mehrere Artikel mit/über sie geschrieben und nichts ist zu finden.
    BildDung für das VOLK wird verschwiegen.
    Warum wohl……

  11. Wenn Tatjana Festerling die AfD antreiben will, werde iCH ihr helfen.

    iCH halte meinen BurgFrieden mit der AfD bis zur BayernWahl, wo sie die größte und härteste OppositionsPartei werden muß.
    Keine DienstWagen und keine MahlZeiten am RegierungsSauTrog.

    Die BauchTanzTruppe der AfD war bisher eine LuftNummer kein KampfThema aus der AnfangsZeit findet sich heute noch.

    Es gibt zwei erlaubte Sätze die endlich mal ein VolksVertreter sagen sollte um die ScheinDemokratie und den ScheinRechtsStaat ins wanken zu bringen. Wenn Höcke sie nicht kennt, sollte er sich bei mir melden 🙂

    AchJa, BildDung zu AufKlärung und GegenDemos.
    https://bildamsonntag.wordpress.com/2018/09/03/medienerfahrung-vertraut-niemanden-und-prueft-immer-selbst/

  12. Ich empfand die ursprüngliche Zurückhaltung der AfD-Spitze unmittelbar nach dem ersten spontanen „Volksaufstand“ der Chemnitzer als sehr wohltuend, weil sie wohl vorausahnte, was dann kam. Auch Götz Kubitschek rät der AfD von solchen „Groß-Demos“ ab:

    https://sezession.de/59357/chemnitz-zwickmuehle-und-schlussfolgerung

    Kubitschek: Beim Versuch der Ablösung einer Diktatur eine „lupenreine Weste“ zu bewahren, „führt in Ausnahmesituationen regelmäßig dazu, daß man den Staat und seine Machtmittel NICHT ALS GEGNER wahrnimmt, sondern immer noch als NEUTRALE GRÖSSE, die nur noch nicht ganz verstanden habe, wer eigentlich im Recht ist und das Richtige will.“

    Wäre dieser „Staat“ letzteres tatsächlich noch, hätte das Zeigen der Abgeordnetenausweise genügt, um die Polizei „zur Räson“ zu bringen und die Blockade zu beenden.

    Wir haben es aber mit einer DIKTATUR zu tun, in der der Staat „zur Beute von Verbrechern“ wurde, die von einem ABSOLUTEN VERNICHTUNGSWILLEN gegen jegliche Opposition „besessen“ sind, die sich für den Fortbestand unseres Volks einsetzt.

    Der „kontrollierten Opposition“ von Bachmann und Co. geht es dagegen nur um „Ruhigstellung“ und „Zeitgewinn“, damit NICHTS PASSIERT, bevor die „Umvolkung“ VOLLENDET ist.

    Je SCHNELLER aber „der große Knall“ kommt, desto WENIGER Menschenmaterial können die Völkermörder in unser Land transportieren!

    Deutsche, paßt also auf, BEVOR ES ZU SPÄT IST! Eure TOD-FEINDE wollen nur „Zeit“ gewinnen!

    „Ergebnis“ dieses mißlungenen „Trauermarsches“ ist es nun, daß das gesamte Altparteien-Kartell den Verfassungsschutz auf die AfD hetzen will! Allein diese „Diskussion“ kostet die AfD mit Sicherheit wieder einiges an Stimmen – während der Verfassungsschutz in Wirklichkeit gegen STEINMEIER tätig werden müßte!

    Warum hört man da nichts von der AfD? Oder hab ich was übersehen? Alles diskutiert über „Nazis“, während dieser versteinert Bundes-Uhu „zu seinen linksextremistischen Wurzeln“ zurückkehrt, als er SCHON MAL vom Verfassungsschutz beobachtet wurde – also gar nicht „Bundespräsident“ hätte werden dürfen mit solch einer „Biographie“:

    Während seines Studiums gehörte Steinmeier zu einer VOM VERFASSUNGSSCHUTZ BEOBACHTETEN Redaktion –

    heute empfiehlt derselbe Steinmeier eine VOM VERFASSUNGSSCHUTZ BEOBACHTETE HASS-Band zu besuchen!

    Wann beobachtet der Verfassungsschutz endlich das Treiben dieses Steinzeit-Kommunisten Steinmeier?! Und die AfD fordert seinen RÜCKTRITT?!

    http://www.pi-news.net/2018/09/video-anabel-schunke-analysiert-texte-von-steinmeiers-feine-sahne-fischfilet/

    Der erste macht sich schon „vom Acker“:

    Krampf-Knarrenbauers Leibwächter ERSCHIESST SICH!

    https://www.bild.de/regional/saarland-news/polizei-drama-in-saarbruecken-akks-leibwaechter-erschiesst-sich-in-dienstraeumen-57036866.bild.html

    Hatte er „die Schnauze voll“, sich weiter an den VERBRECHEN der Ferkel-Diktatur zu beteiligen?

    • Sie fragen, ob Sie etwas übersehen hätten? Ja, finde ich! Die BRD ist kein Staat und ist auch nicht als solches konstruiert worden (Carlo Schmid, und andere). SHAEF wird Ihnen wohl etwas sagen. Nach 1990 ist dieses Konstrukt von den von Ihnen genannten Verbrechern übernommen worden, um sowohl das Deutsche Volk als auch alle anderen zu täuschen. Es ging niemals darum wieder einen Deutschen Staat zu errichten ( wenn man dem BverFG glauben mag, dann ist das Deutsche Reich nicht untergegangen und auch die BRD keinesfalls der Rechtsnachfolger desselben).

      Es ging und geht darum, die Deutschen (und auch alle anderen Völker in Europa) um ihren Indigenatsanspruch zu betrügen, bzw. diesen den Völkern zu stehlen. Das bedeutet soviel wie den Nationalstaat abzuschaffen (der als einziges Völkerrechtliches Konstrukt den Menschen ihre Rechte an ihrem Heimatboden und -Land sichert), um diese Rechte dann final internationalen Strukturen wie der EU oder sonstwelchen Globalen Konzernen zu übertragen.

      Dieser Prozess ist erst dann zufriedenstellend abgeschlossen, wenn die Völker so verblödet sind, daß sie ihren wahren Feind nicht mehr erkennen, und es keinerlei Wissen mehr um ihre angestammten Rechte an dem von ihren Vorfahren gehaltenem Lande mehr existiert! Ich hoffe die Menschen, wenn man sie denn überhaupt noch so nennen kann in ihrer fortschreitenden Degenaration, wachen endlich mal auf! ES iST MÖGLiCH! Bitte wacht doch endlich mal auf!

    • Alter Sack,

      deutlicher geht es nicht mehr.
      Das Recht ist dahin.

      Allein die Tatsache, daß Steinmeier während seines Studiums zu einer vom
      VERFASSUNGSSCHUTZ BEOBACHTETEN Redaktion gehörte und in dieser Ecke heute noch treu arbeitet mit seiner Empfehlung

      eine vom VERFASSUNGSSCHUTZ BEOBACHTETE HASS-Band zu besuchen.

      und trotzdem nicht mit Schimpf und Schande aus seinem Amt gejagt, ja niemals erhalten hätte dürfen, wird, ist für jeden, zum Recht stehenden unverständlich..

      Das wird jedoch einem schnell klar, wenn einem bewußt wird, daß ja die gleichen Konsorten drinnen sitzen und dann alle gehen müßten.

      Eine kriminelle Bande, die sich dem Unrecht verschworen hat, hat Deutschland in seinem Würgegriff und ist dabei, unsere zum Recht stehende AfD zu zerstören.
      Lassen wir uns nicht blenden und bleiben besonnen und lernen die „Geister“ zu unterscheiden.
      Sämtliche Vorträge der mutigen AfD-Streiter halten dieser Schandregierung ihre Rechtsbrüche und Verantwortungslosigkeit dem Volk gegenüber vor.
      Das ist doch klar, daß diese Schandregierung gegen ihren Feind der Wahrheit mit allen zur Verfügung stehenden Unrechtsmittel vorgeht, um ihn zu besiegen.

      Wir AfD-Wähler wären ja strutzdumm, wenn wir dabei noch mithelfen würden unsere AfD anstatt zu stärken, zu schwächen, ganz im Sinne dieser Deutschlandverräter.

    • @Freidenker

      Dieser Ex-ZDF-Merkel-Füherinnen-Chef-Lüger hat eine Harte Bestraffung verdient !!!!

      Generalstaatsanwalt überführt Merkel der Lüge: „Es hat in Chemnitz keine Hetzjagd gegeben!“

      Von Journalistenwatch

      https://conservo.wordpress.com/2018/09/02/generalstaatsanwalt-ueberfuehrt-merkel-der-luege-es-hat-in-chemnitz-keine-hetzjagd-gegeben/

      https://www.journalistenwatch.com/2018/09/02/generalstaatsanwalt-merkel-luege/

      Generalstaatsanwalt überführt Merkel der Lüge: „Es hat in Chemnitz keine Hetzjagd gegeben!“

      Jetzt ist Angela Merkel endgültig als Verbreiterin von Fake News überführt: „Nach allem uns vorliegendem Material hat es in Chemnitz keine Hetzjagd gegeben!“ Das sagt kein Geringerer als Wolfgang Klein, Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Sachsen. Damit widerspricht er der Kanzlerin massiv. Diese und ihr Sprecher Steffen Seibert hatten behauptet, es hätte in der sächsischen Stadt „Hetzjagden“ auf Ausländer gegeben.

      Seitdem übernimmt die Presse täglich mehrfach diese nicht belegbare und nun auch offen widerlegte Aussage. Der Sprecher der höchsten Anklagebehörde Sachsens machte die brisante Aussage schriftlich auf Anfrage des Blogs Publico, den der leitende „Focus“-Redakteur Alexander Wendt betreibt.

      Wendt: „Damit widerspricht er direkt den Behauptungen von Kanzlerin Angela Merkel und ihrem Sprecher Steffen Seibert, die beide unter Berufung auf von ihnen nicht näher beschriebene Videos behauptet hatten, in Chemnitz hätten ‚Hetzjagden‘ stattgefunden – also sogar mehrere.“Der Journalist schreibt: „Fest steht auch, dass am Sonntag, den 26. August in einer Spontandemonstration von etwa 800 Menschen nach der Tötung eines jungen Chemnitzers durch zwei Asylbewerber auch etwa 50 gewaltbereite Personen aus der rechtsradikalen und Hooligan-Szene unterwegs waren. Von dieser Gruppe wurden mehrere Passanten angepöbelt und bedroht. Aber eine Hetzjagd in den Straßen von Chemnitz gab es weder nach Erkenntnissen der Behörden, noch existieren bis heute Fotos oder Bewegtbilder, die den Vorwurf stützen.“

      Nach der Chemnitzer Polizei, dem Chefredakteur der lokalen Tageszeitung „Freie Presse“, Torsten Kleditzsch, der mit Bezug auf seine Reporter vor Ort ebenfalls bestritt, dass es Hetzjagden gegeben habe, ist die Generalstaatsanwaltschaft Chemnitz bereits die dritte, aber wohl wichtigste Institution, die die Aussage der Kanzlerin ins Reich der Märchen befördert.

      Denn, so Wendt: „Die sächsische Generalstaatsanwaltschaft verfolgt alle Delikte im Zusammenhang mit dem Versammlungsrecht, zu denen es in Chemnitz am vergangenen Sonntag und Montag gekommen war: Hitlergrüße, Böller- und Flaschenwürfe, mögliche Übergriffe.“

      Wendt fasst noch einmal zusammen, wie es zu der flächendeckenden Fake-Berichterstattung gekommen ist, in Chemnitz hätten „Hetzjagden“ stattgefunden:

      „Wer nach der Quelle sucht, stößt auf ein einziges sekundenkurzes Video, gefilmt und ins Netz gestellt von einer Organisation ‚Antifa Zeckenbiss‘…

      …Darauf sind locker zusammenstehende Männer zu sehen; einer rennt drohend auf einen Passanten zu, schreit etwas von ‚Kanaken‘, der Bedrohte flieht. Eine Frau ist mit dem Satz zu hören: ‚Hase, du bleibst hier.‘ Das Mini-Video schaffte es in die ARD, die Morgenpost hob ein Still des Videos auf ihr Titelblatt.

      Der Schnipsel zeigt zweifellos einen versuchten Übergriff – aber keine Hetzjagd!“

      Aber erst durch die Behauptung des Regierungssprechers Seibert, der von „Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens und anderer Herkunft“ sprach, hatte die Erfindung der Ausländerjagd nun das Gütesiegel der Bundeskanzlerin. Dann legte Merkel persönlich nach: „Wir haben Videoaufnahmen darüber, dass es Hetzjagden gab, Zusammenrottungen.“

      Außer dem Filmschnipsel der Antifa, in dem ein mutmaßlicher Hooligan für einen Moment einem vermeintlichen Ausländer hinterherläuft und dann abbricht, habe niemand „bis dahin entsprechende Videoaufnahmen gesehen“, schreibt Alexander Wendt: „Aber die Beteuerung nicht nur des Regierungssprechers, sondern der Regierungschefin selbst, ‚wir‘ – also die Regierung – verfüge über entsprechendes Material, musste als hochamtliche Bestätigung wirken.“

      Allerdings blieb die Kanzlerin jeden Beleg für diese Behauptung schuldig.

      „Publico“ schickte deshalb eine Anfrage an Seibert:

      „Da Sie explizit von Ihnen offenbar vorliegenden Videos sprechen, die „Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens und anderer Herkunft“ in Chemnitz zeigen sollten, bitte ich Sie, mir diese Quellen zu nennen.“ Zudem fragte er:

      * Wie definiert die Bundesregierung den von Ihnen verwendeten Begriff „Zusammenrottung“?!

      * Hält die Bundesregierung „Zusammenrottung” für illegal?!

      * Hatten Sie vor Ihrem Statement Kontakt mit der Chemnitzer Polizei und/oder der örtlichen Staatsanwaltschaft?!

      Hier macht ein Journalist seine Arbeit – für einen kleinen Blog. Das wäre eine Aufgabe, die die selbsternannten Leitmedien erledigen müssten – aber die verbreiten lieber ungeprüft eine jetzt widerlegte Äußerung der Kanzlerin. Der Zweck heiligt die Mittel. Und wo ist überhaupt „Correctiv“, das mit üppigen Mitteln dafür bezahlt wird, „Fake News“ aufzudecken?

      „Publico“ kommentiert: „Damit beginnt die Affäre erst. Dass die Regierungschefin selbst eine Fake News bestätigt, damit eine hysterische Falschberichterstattung erst so richtig in Gang bringt, und anschließend Fragen eines Mediums ignoriert – das wäre ein präzedenzloser Vorgang.“

      Alexander Wendt erhielt bis jetzt keine Antwort auf seine Fragen. (WS)

      https://conservo.wordpress.com/2018/09/02/generalstaatsanwalt-ueberfuehrt-merkel-der-luege-es-hat-in-chemnitz-keine-hetzjagd-gegeben/

      https://www.journalistenwatch.com/2018/09/02/generalstaatsanwalt-merkel-luege/

      Die Wahre Richtige Wahrheit: „Friedliche AfD-VOLKS-DEMO“ – Bitte mal ansehen und darüber nachdenken !!!! Vielen Dank!!!!

    • Zuerst dachte ich mir auch: ist ja merkwürdig! Aber dann wurde es mir klar: die können nicht zurück! Die haben sich schon so dermaßen in ihren Lügen verstrickt, daß es einfach kein zurück mehr geben kann, ohne daß dieses ganze Lügengebäude insgesamt zusammenkracht. Die nächsten Tage werden interessant! Ein Deutscher Herbst mit einem neuen Deutschen 9ten November? Wer weiß?!

  13. Zugegeben, mich hat es innerlich gewurmt, dass diese paar linken Zombis von Merkels Kampftruppe eine ganze Demo letztlich zum Erliegen brachte.
    Aber die Linken sind nicht die Gewinner – die Gewinner sind die Tausenden die sich nicht provozieren ließen. Und diese linken Zombis – seien wir mal ehrlich – sind irgendwo in der Nachbearbeitung bestimmt durchgedreht weil der Ablauf nicht so kam wie Merkels Drehbuch es wollte.
    Das ist auch gut so. Zum Thema Maulwürfe, V-Leute oder Informanten – wie man es nennen will – ist ein generelles Problem aller Parteien gewesen und immer dann wenn sich Menschen zum Widerstand gegen das Establishment formieren. Die Situation für die AfD ist denkbar schlecht, weil zu viele unentdeckte Saboteure eingeschlichen hatten und man versucht die AfD in endlose Skandale zu lancieren. Ich hatte mir aber überlegt, der Vorteil der AfD und ihrer Wähler besteht im Denken und Handeln im Stillen. Denn die Linken Zombis können nur wegen ihres Straßentheaters triumphieren und glauben, „Jetzt haben wir es denen gegeben“. Doch die Politik um dieses Land (noch) zu retten findet im Stillen statt – ohne Demo. Und ich glaube, dass die Wähler und Unterstützer der AfD die beste Waffe besitzen – Geschlossenheit an der Wahlurne wo es sich bietet. Man muss sich mit diesen linken Zombis und diesem geistig abartigen Mainstream nicht mehr auseinandersetzen – die sind längst verloren, denn die Ereignisse nehmen zu und die uns heute hassen und verunglimpfen werden bald nichts mehr zu Sagen haben, wenn der Islam und der Terror der „Neubürger“ regiert – die Freiheit vorbei ist….sie werden sich nach dem was sie jetzt und heute hier bekämpfen zurücksehnen – wenn dann noch etwas da ist, und da bin ich mir nicht mehr sicher.

    • Ich kann nur hoffen, daß Sie irgendwie Recht behalten mit der Geschichte von wegen Wahlen….. Ich kann es nur immer wieder sagen: Die warten nur auf einen Krach um die Notstandsgesetze in Kraft zu setzen! Wenn das Volk ihnen das nicht lifert in nächster Zeit, dann haben wir mit verstärkten Aktionen unter Falscher Flagge zu rechnen! Ob das nun ein Bachmann oder ein anderer Idiot ist – geschenkt! Die wollten jetzt schon noch mehr Blut bei Chemnitz, und sie werden es wieder versuchen! Besonnenheit ist die Maxime, da stimme ich Ihnen zu!

  14. Anonymous Exklusiv: Mord an Daniel Hillig war geplant – Zeitung wusste schon 2 Tage vorher Bescheid !

    von Günther Strauß

    http://www.anonymousnews.ru/2018/09/03/anonymous-exklusiv-mord-an-daniel-hillig-war-geplant-zeitung-wusst-schon-2-tage-vorher-bescheid/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=mord_an_daniel_hillig_war_geplant&utm_term=2018-09-04

    Anonymous Exklusiv: Mord an Daniel Hillig war geplant – Zeitung wusste schon 2 Tage vorher Bescheid !

    Der grausame Mord an Daniel Hillig beim Chemnitzer Stadtfest hat ganz Deutschland erschüttert. Anonymous liegen exklusive Informationen darüber vor, dass dieser Mord von langer Hand geplant war. Sogar das „spontane“ Konzert gegen Rechts, bei dem heute unter anderem die Toten Hosen auftreten, wurde bereits 2 Tage vor dem Mord unter Verweis auf die Tat im Internet angekündigt.

    Die unfassbaren Meldungen über den bestialisch abgestochenen Daniel Hillig überschlagen sich. Erinnern wir uns nur an den Haftbefehl, in dem der Iraker lediglich des Totschlags verdächtigt wird. Zum heute stattfindenden Konzert gegen Rechts in Chemnitz werden seitens der SPD sogar Interessierte mit Bussen gekarrt.

    Doch jetzt kommt der Hammer. Es sieht alles danach aus, als war der Mord und alles, was danach geschehen war, von langer Hand geplant. Der Weser Kurier stellte bereits am 24. August, also 2 Tage vor dem Mord (!!!) einen Artikel mit der Überschrift „Die Toten Hosen spielen in Chemnitz“ ein. Darin schreibt der Weser Kurier: „Ziel der Veranstaltung, die am Montag, 3. September, ab 17 Uhr am Karl-Marx-Monument stattfindet, ist es, ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. „Tausende Leute ziehen durch Chemnitz, instrumentalisieren einen erbärmlichen Mord und jagen wieder Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder Hautfarbe“, erklären die Veranstalter bei Facebook.“ Woher konnte der Weser Kurier wissen, dass zwei Tage später jemand bestialisch von einem Ausländer ermordet wird? Per Klick auf das Bild könnt ihr euch den gesamten Screenshot anzeigen lassen.

    Dass es sich beim oben stehenden Foto nicht um eine Fälschung handelt, kann jeder leicht nachvollziehen, wenn er bei Google News die Stichworte Weser Kurier Toten Hosen eingibt. Der aktuell vierte Beitrag in der Liste (ggf. abweichend) zeigt den benannten Artikel. Google gibt an, dass dieser Artikel von 10 Tagen eingestellt wurde, also am 24. August 2018. Mittlerweile ist auf der Seite vom Weser Kurier das Datum auf den 31. August abgeändert worden. Doch das Internet vergisst nichts.

    Wir haben weitere Interessante Informationen zum Tathergang erhalten, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Ein guter Freund des Opfers, der Daniel Hillig nach eigenen Angaben seit 14 Jahren kannte, ist entsetzt über die Geschehnisse und berichtet unter anderem Folgendes:

    „Ich möchte an dieser Stelle erst einmal aufräumen mit der Wahrheit um den Tod von Daniel. Er wurde nicht erstochen, er wurde abgeschlachtet! Das erste Aufeinandertreffen, war schon ein totales Geschwarte. Dem einen Russen, haben diese Kanacken beim ersten Aufeinandertreffen eine oder zwei Bierflaschen über den Schädel gezogen, welcher sofort blutend zusammengebrochen ist. Negi und sein zweiter Kumpel, haben die dann weggeschmettert. Die drei Araber sind dann vor zum „ALANYA“-Bistro und kamen mit 9 bis 12 Leuten „angerannt“ und haben wie besessen auf die Leute eingestochen. Als alles vorbei war, kniete Negi (Daniels Spitzname) aufrecht auf dem Bürgersteig, also wie als würde er beten wollen, hat sich den Rücken gehalten und ist kurz danach nach vorne gekippt und somit endet seine Lebensgeschichte. Daniel erlag der Summe von 25 bis 30 Messerstichen in Brust, Bauch und Rücken.“

    Es handelte sich demnach also nicht um eine Tat im Affekt oder sonstiges, wie es uns die Lügenpresse glaubhaft machen will. Der Tatbestand des Totschlags kommt keineswegs in Betracht. Die BRD-Kuscheljustiz wird es aber versuchen, den irakischen Messermörder halbwegs ungeschoren davonkommen zu lassen. Dies muss verhindert werden – durch Aufklärung und Demonstrationen.

    Ob Daniel Hillig gezielt das Opfer des irakischen Messerstechers war oder nur zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen ist, ist unklar. Fakt ist jedoch, dass die Presse schon zwei Tage vor der Tat Bescheid wusste. Da der Weser Kurier bereits am 24. August 2018 über Dinge berichten konnte, die zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht passiert waren, kann diese ganze Aktion nur geplant gewesen sein.

    Auch die Tatsache, dass das heutige Konzert gegen Rechts innerhalb von so kurzer Zeit auf die Beine gestellt werden konnte, ist nicht nur uns, sondern auch dem Freund des Mordopfers aufgefallen. Er hat sogar gesehen, wie professionell alles organisiert war:

    „Zudem ist es faktisch unmöglich, dass innerhalb von 5 Tagen (abzüglich Wochenende nur 3 Werktage), alle Künstler verfügbar sind und zusagen, die riesen Bühne plus Technik und Aufbau geregelt sind und auch das die Sicherheit drum herum komplett geplant und organisiert werden kann. Ihr müsstet das sehen, gestern sind etliche Trucks und Transporter vorgefahren, die Bühne ist riesig, eigentlich schon Festivalstandard und das alles plus die Tatsache, das für heute über 20.000 linke Zecken angekündigt sind organisiert man innerhalb von 3 Werktagen? Blödsinn… Schwachsinn…Lüge! Zudem habe ich irgendwo mal gehört, dass solche Veranstaltungen mindestens 6 Wochen im Vorfeld beim Ordnungsamt und der GEMA angemeldet werden müssen.“

    Wer schon einmal ein Konzert organisiert hat, weiß, wie viel Aufwand und Vorlaufzeit ein solches Unterfangen benötigt. Mal davon abgesehen, dass die Künstler, die heute in Chemnitz auftreten nicht gerade unbekannt sind und daher einen durchaus prall gefüllte Terminkalender haben werden. Ihr könnt ja mal versuchen, bei einem der Musiker anzufragen, ob ihr ihn für nächste Woche buchen könnt. Das Ergebnis dürfte schon im Voraus klar sein.

    Der Mord an Daniel Hillig kann abschließend nur als False-Flag-Aktion identifiziert werden. Diese Aktion zusammen mit weiteren aktuellen Meldungen, wie zum Beispiel der Aufrüstung der Hessischen Polizei mit Sturmgewehren zur paramilitärischen Einheit, lassen aufmerksame Beobachter erkennen, wohin die Reise gehen soll. Aufstände der Bevölkerung sollen blutig niedergeschlagen werden. Nicht umsonst rückt jetzt schon die Bundespolizei in Sachsen an, um notfalls die Proteste brutal niederknüppeln zu können. Gezielte Provokateure des Verfassungsschutzes mischen sich jetzt schon unter die Demonstranten, um mit Hitlergrüßen und Co. der Polizei einen Anlass zum Einschreiten und der Presse die benötigten Bilder zum Hetzen zu geben.

    Daniel Hillig, ruhe in Frieden. Unsere Gedanken sind bei deinen Hinterbliebenen !

    http://www.anonymousnews.ru/2018/09/03/anonymous-exklusiv-mord-an-daniel-hillig-war-geplant-zeitung-wusst-schon-2-tage-vorher-bescheid/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=mord_an_daniel_hillig_war_geplant&utm_term=2018-09-04

    • Video: „#c2608 Sachsen „Menschenjagd“ in Chemnitz“ :

      Videobeschreibungstext: „Hase, du bleibst hier.“ – von der Männergruppe löst sich lediglich eine Person, die dann die beiden Jungen entkommen lässt.“ :

  15. Ja Dresden so sieht es aus:
    Loriot – Wo laufen sie denn
    https://www.youtube.com/watch?v=_YH9a16Ga84
    Damit ist auch alles gesagt was Frau Festerling gesagt hat
    oder Bestätigt. Auch warum Bachmann sie los werden sollte.
    Warum ist eigentlich niemand auf die Idee gekommen, mit der riesigen
    Masse an Menschen im Rücken einfach weiter zu gehen?
    Nein die sollten alle nach Hause gehen….
    Ja was ist das den für ein Kindergarten?
    So nun gehts brav nach Hause den die Suppe wird kalt oder was.
    Nebenbei Frau Festerling das war gut, danke.

  16. Welch ein Schwachsinn
    Die Mainstream Presse setzt ihre Hetze fort.
    Kriminologe sicher: DDR Erziehung schuld am Fremdenhass in Ostdeutschland
    https://www.focus.de/politik/deutschland/jeder-zweite-uebergriff-auf-fluechtlingsheime-im-osten-kriminologe-sicher-ddr-erziehung-ist-schuld-am-fremdenhass_id_4923287.html

    Diktaturen aus NS und SED Zeiten nie richtig aufgearbeitet. Deshalb sei Ostdeutschland anfällig für Rechtsextremismus
    https://www.focus.de/politik/deutschland/demokratiedefizit-und-rechtsextremismus-nach-chemnitz-vor-der-landtagswahl-in-sachsen-warum-afd-und-pegida-im-osten-staerker-sind_id_9529244.html

    Wie erklären sich die Mainstream Journalisten, die Nähe der deutschen politischen Mitte und Linksparteien zu den Nazis in der Ukraine? DIe Hetzjagden auf ungarische Magyaren,Tschechen, auf die Juden, auf Russen in der Ukraine von den urkainischen Nazis, die der ungarische Regierungschef Orban seit Jahren verurteilt? Die Leugnung des Massakers der Ukrainischen Nazis an ethnischen Polen in der Ukraine während des 2. WK, was die polnische Regierung derzeit scharf verurteilt,
    Und dass die EU Kommission große Sympathie hat für den ukrainischen Nazi Poroschenko?

    Sind daran auch die bösen Sachsen, die AFD und PEGIDA schuld?

    Langsam wird es wikrlich lächerlich. Sogar Vorschul-Kinder können bessere Lügen erfinden als die verdammten Mainstream Medien!

  17. Liebe MM Blog Kolleg/Innen und Deutschland Patrioten –
    bin auch wieder da.
    War 4 Wochen im Ausland- ohne Medien,ohne Fernsehen,ohne Merkel, ohne Lügen- Deutschland! Habe mich nebst Erholung, Ferien pur entsprechend auch umgehört in anderen Ländern,nach deren Probleme deren entsprechenden Umgang mit Ausländern, sozialen Bedingungen, Lebensweise/Stil, politische, ideologische Einstellung aus der normalen Bevölkerung zu ihrem Land, ect. pp.
    Ich stellte fest, wesntlich weniger Probleme, restriktive Politik gegenüber Refugees Islam, strenge Einreisebedingungen und Aufenhaltsgenehmigungen, Zoll, Kontrollen,(Visa notwendig)zeigen ihre Wirkung wenns auch manchen Linksverstahlten Multikultiideologen und One World Weltenbummler nicht passt!

    Nun bin ich zurück in Deutschland.. und was merkte ich sofort nach erster Sichtung div. Medien… nichts hat sich geändert. Im Gegenteil !Der Wahnsinn mit Merkel&Co. hat weiterhin Hochkonkunjunktur. Was sich in aktuell in Chemnitz abspielte ist der absolute bisherige Gipfel des politischen Schwachsinns. Deutschlands Politik ist und bleibt offenbar weiterhin ein Irrenhaus. Ich dachte schon Merkel wäre abgesetzt,Nein sie sitzt immer noch fest im Sattel, die Medien lügen wie gedruckt.

    Dafür gibts neue Morde durch Refugees, politische Repressalien, weiterhin GRÜNE, Linke und Co. Ja sogar von der Marxistischen LINKen Wagenknecht eine irrige Petition auf die offensichtlich lt. Presse Tausende hereinfallen,
    Erneut Demoverbote,im Chemnitz&Co.Polizei- KadaverPolitik gehorsam, A.Amri Enthüllungen, Polizeistaat-Vorgehen Hass gegen Deutschlandkritiker und die AFD. Einfach der pure Wahnsinn.
    Was auf dem MM Blog lesen musste… wenn man sich damit wieder beschäftigt… mir graut es erneut vor Deutschland. Wann explodiert dieses Land?
    Als ich die heutige BILD online absichtlich kurz las- Achtung erzeugt Kopfschmerzen.-..
    wäre ich am liebsten sofort wieder mit dem Flieger aus Deutschland abgedüst!!!

    Die doppelte Steigerung einer BILD Headline —> „Beim Chemnitz-Konzert 27 Minuten Hass auf Veranstaltung gegen Hass
    Text-Auszug: „Ich ramm die Messerklinge in die Journalisten-Fresse“
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/beim-chemnitz-konzert-27-minuten-hass-auf-veranstaltung-gegen-hass-57067082,view=conversionToLogin.bild.html

    Patrioten, AFD&Co. wann hört dieser kollektive Wahnsinn in unserem Land seit Merkel endlich auf? Wenn ausländische Zeitungen berichten, Zitat: „die Lunte brennt“
    Ich will mein Land zurück! -s-h

    .

  18. Mit Solchen Methoden führen Frank-Walten Steinmeier, Heiko Maas und Angela Merkel (Angela Kasner) Kriegen gegen die AfD und Deutsche Volk !!!!

    http://recentr.com/wp-content/uploads/2017/09/shutterstock-us-guns-1375.jpg

    Mit Solchen Methoden führen Frank-Walten Steinmeier, Heiko Maas und Angela Merkel (Angela Kasner) Kriegen gegen die AfD und Deutsche Volk !!!!

    Das waren die Bösen Tricks des FBI gegen die US-Amerikanische Rechte Weisse unter dem Obama-Regime und Clinton-Regime !!!!

    http://recentr.com/2018/09/07/das-waren-die-tricks-des-fbi-gegen-die-amerikanische-rechte/

    https://vault.fbi.gov/cointel-pro/White%20Hate%20Groups

    Das waren die Bösen Tricks des FBI gegen die US-Amerikanische Rechte Weisse unter dem Obama-Regime und Clinton-Regime !!!!

    Dass FBI-Archive zu COINTELPRO-Operationen gegen weiße bzw. rechtsradikale Gruppen !

    Ab wann überschreitet eine Behörde ihr Mandat, gefährliche Spinner aus dem Verkehr zu ziehen, und beginnt, Leute aufs Glatteis zu führen um die Wünsche der etablierten Parteien zu erfüllen? Laut Noam Chomsky finanzierte, bewaffnete und kontrollierte das amerikanische FBI in San Diego eine rechtsextreme Gruppe ehemaliger Minutemen und verwandelte sie in eine Gruppe namens Secret Army Organization, die Gruppen, Aktivisten und Führer der Antikriegsbewegung sowohl mit Einschüchterungen als auch mit gewalttätigen Handlungen ansprach !

    – Infiltration: Agenten und Informanten hatten nicht nur politische Aktivisten ausspioniert. Der Hauptzweck war es, Aktionen zu diskreditieren, zu stören und negativ umzuleiten. Die bloße Präsenz der Spitzel und Agenten diente dazu, das Vertrauen zu untergraben und potenzielle Unterstützer abzuschrecken. Das FBI und die Polizei nutzten diese Angst aus, um echte Aktivisten als Agenten zu brandmarken.
    – Psychologische Kriegsführung: Das FBI und die Polizei nutzten unzählige “schmutzige Tricks”, um Bewegungen zu untergraben. Sie veröffentlichten falsche Mediengeschichten und gefälschte Flugblätter und andere Publikationen im Namen der Zielgruppen. Sie fälschten Korrespondenz, schickten anonyme Briefe und führten anonyme Telefonate. Sie verbreiten Fehlinformationen über Meetings und Veranstaltungen, gründen Pseudo-Bewegungsgruppen, die von Regierungsagenten geleitet wurden, und manipulierten Eltern, Arbeitgeber, Vermieter, Schulbeamte und andere, um Aktivisten Ärger zu bereiten. Sie nutzten schlampige Manöver, um Verdacht auf gezielte Aktivisten zu schüren, manchmal mit tödlichen Folgen.
    – Belästigung durch die Rechtsordnung: Das FBI und die Polizei missbrauchten das Rechtssystem, um Dissidenten zu schikanieren und sie als Kriminelle erscheinen zu lassen. Gesetzeshüter gaben Meineide ab und präsentierten gefälschte Beweise als Vorwand für falsche Verhaftungen und unrechtmäßige Inhaftierungen. Sie setzten diskriminierend Steuergesetze und andere Regierungsvorschriften durch und benutzten auffällige Überwachungen, “investigative” Interviews und Vorladungen der Grand Jury, um Aktivisten einzuschüchtern und ihre Anhänger zum Schweigen zu bringen.
    – Illegale Gewalt: Das FBI hatte sich mit den örtlichen Polizeidienststellen verschworen, um Dissidenten zu bedrohen, illegale Einbrüche zu begehen, um Häuser von Dissidenten zu durchsuchen und Vandalismus, Überfälle, Schläge und Attentate zu begehen. Das Ziel war es, Dissidenten zu erschrecken oder zu eliminieren und ihre Bewegungen zu unterbrechen.
    – Untergraben der öffentliche Meinung: Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie das FBI auf Organisationen abzielte, war, ihren Ruf in der Gemeinschaft in Frage zu stellen und ihnen eine Plattform zu verweigern, um Legitimität zu erlangen. Hoover entwickelte speziell Programme, um Führungskräfte davon abzuhalten, “ihre Philosophie öffentlich oder über die Kommunikationsmedien zu verbreiten”. Darüber hinaus schuf und kontrollierte die Organisation negative Medien, die dazu dienten, Organisationen zu untergraben. Zum Beispiel beaufsichtigten sie die Erstellung von “Dokumentationen”, die geschickt bearbeitet wurden, um Fehlinformationen zu verbreiten. Die Fähigkeit des FBI, Misstrauen innerhalb und zwischen revolutionären Organisationen zu schaffen, verdarb deren öffentliches Image und schwächte die Chancen auf Einheit und öffentliche Unterstützung.

    http://recentr.com/2018/09/07/das-waren-die-tricks-des-fbi-gegen-die-amerikanische-rechte/

    https://vault.fbi.gov/cointel-pro/White%20Hate%20Groups

Kommentare sind deaktiviert.