Wichtiger denn je: Warum jeder die zersetzende Wirkung der Frankfurter Schule kennen muss. Ohne dieses Wissen ist ein Kampf für die Freiheit Deutschlands nicht möglich

Von Michael Mannheimer, 10.Oktober 2018

Es kann kein Zufall sein, dass nahezu alle antizivilsatorischen Ideologien der Neuzeit von jüdischen Vordenkern entwickelt wurden.

Stand 2016 lebten weltweit etwa 14,4 Millionen Juden, was rund 0,2 % der Weltbevölkerung entspricht, die meisten in Israel und in den Vereinigten Staaten. Ganze 2 von 1000 Erdenbürger also sind Juden. Andere Schätzungen sprechen von etwa 15 Millionen Juden weltweit. In der Diaspora stellen Juden in den USA mit 1,8 % den größten Bevölkerungsanteil, gefolgt von Kanada mit 1,1 % und Frankreich mit 0,7 %. In Deutschland beträgt der Bevölkerungsanteil 0,1 %. Es leben also weniger Juden weltweit als Buenos Aires Einwohner hat:

15.180.176 Einwohner zählte die Hauptstadt Argentiniens nach einem Zensus der UN aus dem Jahre 2017 (World Urbanization Prospects – Population Division – United Nations. Abgerufen am 28. Oktober 2017.)

Doch der Einfluss der Juden (und es geht hier vor allem um die orthodoxen Juden (s.Foto links), die wiederum nur etwa 15 Prozent der Juden ausmachen) auf die Wirtschaft, Medien, Politik und die diversen Ideologien der Welt steht im umgekehrten proportionalen Verhältnis zu ihrer demografischen Größe.

Die Juden waren nicht nur entscheidend beteiligt bei der blutigen russisch-bolschewistischen Revolution 1917, sondern ebenfalls entscheidend beteiligt bei der blutigen Französischen Revolution, dem historischen Beginn des Sozialismus. So schoss die Zahl der von Juden beherrschten Freimaurer-Bünde in Paris in den Jahren vor der Revolution um ein Vielfaches an – und in Frankreich und den übrigen europäischen Ländern lebende Juden haben jede Anstrengung unternommen, um das Ende der Monarchien einzuleiten.

In Frankreich war der Erfolg ihrer Bemühungen günstiger und rascher als in Deutschland. Die eifrigste Tätigkeit zur Befreiung der Juden in Frankreich entwickelte ein edler Mann, dessen vergessenes Andenken der Nachwelt überliefert zu werden verdient. Herz Medelsheim oder Cerf Berr (geb. um 1730, starb 1793), war der erste, der die Vorurteile gegen seine Stammesgenossen.[Artikel auf dieser Seite: Graetz, Heinrich/Geschichte der Juden/Vierter Zeitraum/Erste Periode. Die Periode der Gärung und des Kampfes/5. Kapitel. Die französische Revolution und die Emanzipation der Juden.] unter denen er selbst schwer gelitten hat, durch Wort und Tat zu bannen bemüht war. Er war von Hause aus wohlhabend und auch talmudkundig.

Ohne die Französische Revolution (1789) und ohne die Pariser Kommune (vom 18. März 1871 bis 28. Mai 1871) hätte es keinen Marx (Jude) gegeben – und ohne Marx hätte es keinen Massenmörder Lenin (Jude) gegeben. Ohne Lenin hätte es keinen Gulags gegeben – die ebenfalls von einem Juden entwickelt wurden:

Naftali Aronowitsch Frenkel (Foto links), geb. 1883 in Konstantinopel, Odessa oder Haifa; gest. 1960 in Moskau (Geburtsort im Unklaren), war in den 1920er Jahren einer der Hauptverantwortlichen für die Entwicklung der Lagerstrukturen im Solowezki-GULag der Sowjetunion. In dieser Zeit erdachte er einen Plan zur „wirtschaftlicheren“ Ausbeutung der Häftlinge. Von ihm stammt der Ausspruch: „Aus dem Häftling müssen wir alles in den ersten drei Monaten herausholen – danach brauchen wir ihn nicht mehr.“[Zitiert nach Friedrich Pohlmann: Stätten des Terrors im Kommunismus und Nationalsozialismus – Archipel Gulag und Konzentrationslager; in: Zeitschrift für Politik, 52. Jg. (2005), Heft 3, S. 297–317, hier S. 308. Dazu kam die Idee, die Essensrationen an die Erfüllung der Arbeitsnormen beziehungsweise die Arbeitsleistung zu koppeln.

Die französische Revultion und die Pariser Kommune bilden bis heute die Blaupause für alle sozialistischen Experimente.

Insbesondere das rigorose Vorgehen der gefürchteten Jakobiner (die damals schon die die politische Linke vertraten) unter ihrem fanatischen Führer Robespierre bildeten innerhalb der französischen Revolution einen exklusiven Klub unter all den anderen revolutionären Klubs – ohne den nichts ging. Und war damit sehr wahrscheinlich der Vorgänger des lenin’schen Entwurfs der „Diktatur des Proletariats“ – einer kleinen, aber hochprivilegierten und alle Macht in den Händen haltenden Clique von ausgewählten Kommunisten, die für sich den Anspruch erhoben, die Geschicke der Abermillionen Proletarier besser lenken zu können als diese selbst. Weil, so Lenin, den Proletariern Wissen und Fähigkeiten fehlten, die politischen Gefahren zu erkennen und die notwendigen politischen Entscheidungen zu treffen.


Die Schreckensherrschaft der Jakobiner:

Um die brutale Vorgehensweise im Inneren, d. h. im französischen Bürgerkrieg, zu rechtfertigen, hatte sich der Wohlfahrtsausschuss im September 1793 zum Terror als zulässigem Regierungsmittel bekannt. Es begann die Schreckensherrschaft der Guillotine:

Bespitzelung und Denunziation waren an der Tagesordnung. Keiner konnte mehr vor willkürlicher Verhaftung und Hinrichtung sicher sein. Etwa 35 000 bis 40 000 Menschen fielen in relativ kurzer Zeit der Guillotine zum Opfer. Von Oktober bis Dezember 1793 waren die Opfer des Blutrausches von ROBESPIERRE Vertreter der alten Ordnung und des Adels sowie die verbliebenen Kräfte der ersten Revolutionsphase.

Ähnlichkeiten mit heute sind kein Zufall.

Die Schreckensherrschaft Merkels hat – ohne dass sie persönlich dies wissen muss – direkt mit jener der Jakobiner zu tun. Historisch liegen die Franz.Revolution, die russische Revolution, der russische Bolschewismus und jener der DDR auf einer Linie mit dem Neo-Bolschewimus in Merkelland.

Auch die Sprache damals wie heute ist dieselbe: im „Wohlfahrtsausschuss“ wurde der Terror gegen die Bevölkerung beschlossen. Und heute plant die EU unter Führung Merkels sog. „Toleranzgesetze„, die jede Meinungsfreiheit für immer beenden werden und genau das Gegenteil von dem sind, was das Wort „Toleranzgesetz“ verspricht.


Die französische Revolution war die Geburtsstunde der Ablösung der verhassten bürgerlichen Monarchie durch einen identischen politischen Entwurf:

Durch die „Monarchie der besten Sozialisten“, die in vielen Ländern (wie Nordkorea) zu einer faktischen Monarchie durch eine vererbte Landes-Führerschaft wurde (Kim Il-sung-Dynastie). Der Hohn: Die sozialistischen Dynastien hatten unendlich mehr politische (eine faktisch totalitäre) Macht als jene der aufgeklärten Monarchien der Neuzeit. Auch hier beweist sich erneut das große Lügengebäude namens Sozialismus – dem heute immer noch hunderte Millionen Menschen wie Schafe hinterherrennen.

Interessant ist zu wissen, dass der Name Jakobiner auf Jacques de Molay zurückgeht, den letzten Führer des Templerordens. Und noch Interessanter zu wissen ist, dass in den Reihen der Jakobiner zahlreiche Freimaurer vertreten waren [Diethelm Brüggemann: Kleist: Die Magie. Königshausen & Neumann, Würzburg 2004. S. 273ff.]

Womit meine zuvor genannte These erhärtet wird, dass es auch damals (wie heute) vor allem die Geheimbünde waren, die die Geschicke ihrer Epoche lenkten.

Die wichtigsten Denker und Anführer der Frankfurter Schule waren allesamt Juden

Als Frankfurter Schule wird die neomarxistische Richtung bezeichnet, die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno im Institut für Sozialforschung in Frankfurt begründet worden war. Die Frankfurter Schule war einer der wichtigsten Träger der Umerziehung und ideologischer Grundstock der 68er-Bewegung.

Horkheimer selbst arbeitete direkt für den amerikanischen Geheimdienst an der Planung der Umerziehung.

Als 1945 die Entnazifizierung über Deutschland rollte, als eine von den Siegern lizensierte Presse, getragen von deutschen Kollaborateuren, wütete, wurden auch die Universitäten von Nationalsozialisten, oder was man dafür hielt, gereinigt.

Diejenigen, die vor 1933 ins Ausland gingen, kamen als Diener der Umerziehung nach Deutschland zurück. Die Frankfurter Schule wurde zur wichtigsten philosophischen Strömung nach 1945.

Die Frankfurter Schule entstand zur Zeit der Weimarer Republik. 1923 gründeten marxistische Intellektuelle um Pollock und Horkheimer an der Frankfurter Universität das “Institut für Sozialforschung”. Die Finanzierung übernahm Felix J. Weil, Sohn eines aus Deutschland nach Argentinien ausgewanderten, jüdischen Getreidegroßhändlers.

Das Institut war weniger ein integrierter Bestandteil der Frankfurter Universität, es war vielmehr etwas völlig Neues, besonders durch seine marxistische Ausrichtung und seine Unabhängigkeit von der traditionellen Universität. Erster Direktor war der aus Rumänien stammende Sohn jüdischer Eltern Carl Grünberg, ein erklärter Marxist, der auch als einer der Väter des Austromarxismus gilt. Er erklärte, daß der Marxismus eine wissenschaftliche Methode und das bestimmende Prinzip am Institut sei.

1930 wurde Max Horkheimer der neue Direktor. Er veränderte die Ausrichtung des Instituts insofern, als er nicht nur Marxist war, als auch Anhänger der Freud’schen Psychoanalyse. Besonders Erich Fromm und seine Frau taten sich durch ihre Bemühungen hervor, die beiden Elemente miteinander zu verschmelzen.

Daraus entstand der Neomarxismus, der sich darin vom klassischen Marxismus unterschied, daß nicht mehr das Proletariat die revolutionäre Klasse war, sondern die Intellektuellen.

Da der Marxismus in Deutschland durch die schon bekannten Verbrechen Stalins keinen sehr guten Namen hatte, nannte man dieses Gedankengebäude “Kritische Theorie”; diese Bezeichnung ist auch heute noch die am meisten verwendete Umschreibung für den Namen “Frankfurter Schule”.

Schon vor 1933 hatte man in Genf eine Außenstelle des Instituts gegründet. Als nach der nationalsozialistischen Machtübernahme das eigentliche Institut an der Frankfurter Universität geschlossen wurde, waren sowohl die führenden Köpfe als auch die Finanzen schon in die Schweiz verlagert worden, von wo sie dann in die USA auswanderten.

Nach der deutschen Niederlage kamen die Vertreter der ‘Kritischen Theorie’ wieder zurück nach Deutschland, wo an der Frankfurter Universität das Institut für Sozialforschung neu gegründet wurde.

Die marxistischen Intellektuellen beherrschten von jetzt an den größten Teil des geistigen Lebens in Deutschland.

Max Horkheimer, Theodor W. Adorno, Marcuse, Fromm, Mitscherlich, Bloch und Habermas formten große Teile der deutschen Jugend, was, zusammen mit der zunehmenden Unzufriedenheit mit der Wachstumsgesellschaft und ihrer Sinnlosigkeit, zur Revolte von 1968 führte.

Zu den Institutsmitgliedern gehörten unter anderem:

Theodor W. Adorno

Halbjude, ausgewiesener Deutschenhasser. 

Als Direktor des Frankfurter Instituts für Sozialforschung ab 1959 prägte er mit Horkheimer und Marcuse die sogenannte „Neue Linke“ und war ein herausragender Theoretiker der Umerziehung. 1949 bekam Adorno eine Stelle als Professor für Soziologie in Frankfurt, wo er vor allem als Herausgeber der „Frankfurter Beiträge zur Soziologie“ (später mit Ludwig von Friedeburg) hervortrat und Schriften zur progressiven marxistischen Soziologie und Ästhetik verfaßte. Ab 1958 leitete er als Horkheimers Nachfolger das Institut für Sozialforschung und tat sich in der neuen Vergangenheitsbewältigungswelle ab Winter 1959 hervor. Er forderte die Notwendigkeit einer besonderen „Erziehung nach Auschwitz“ und verkündete: „Alle Kultur nach Auschwitz samt der dringlichen Kritik daran ist Müll.“[Theodor W. Adorno, 1966, S. 357] Er fand dabei genügend Nachbeter bis hin zu dem Buch „Erziehung nach Auschwitz“ in der multikulturellen Gesellschaft von Bernd Fechler im Jahre 2000. Er versuchte eine „Logik des Zerfalls“ zu erarbeiten, wobei er die Klarheit des Denkens und der Sprache als „Fetisch“ herabwürdigte. Jürgen Habermas erinnerte sich: „Er vergegenwärtigte einen bestimmten marxistischen Hintergrund.“[ Zitiert in: Rolf Wiggershaus: Die Frankfurter Schule. Geschichte – Theoretische Entwicklung – Politische Bedeutung, München, 1988, S.11] 1963 wurde er Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.

„Alles ist eingetreten, was man sich jahrelang gewünscht hat: das Land vermüllt, Millionen von Hansjürgens und Utes tot.“ — Theodor W. Adorno in einem Brief an seine Eltern, 1. Mai 1945
[Theodor W. Adorno: Briefe an die Eltern – 1939 bis 1951. Herausgegeben von Christoph Gödde und Henri Lonitz. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003][Peter Sloterdijk: Zeilen und Tage. Notizen 2008–2011. Suhrkamp Verlag, Berlin 2012, ISBN 978-3-518-42342-4, S.157f.]

Max Horkheimer

Jude.

Er war Mitglied der KPD, führender Kopf der »Frankfurter Schule«, dann Emigrant jüdischer Herkunft, Berater der US-Regierung während des Zweiten Weltkriegs, kehrte in die West-BRD zurück, war einflußreicher Hochschullehrer der Bundesrepublik und einer der »Väter« der 68er. Horkheimer verfaßte ein Memorandum für den US-amerikanischen Geheimdienst, erarbeitet zwecks dauerhafter Niederhaltung Deutschlands nach dem alliierten Sieg.

„Man muß eine Elite schaffen, die ganz auf Amerika eingestellt ist. Diese Elite darf andererseits nicht so beschaffen sein, daß sie im deutschen Volk selber kein Vertrauen mehr genießt und als bestochen gilt“. [Umerziehung von oben, Sezession]

Herbert Marcuse

Jude.

1918/19 gehörte er einem marxistischen Soldatenrat in Berlin an und war ein Bewunderer des Münchner Rätekommunisten Kurt Eisner. Er trat 1919 aus der SPD wegen deren »Verrat am Proletariat« aus. Als Student hatte er sich der Sozialdemokratie verschrieben. Mehr als andere galt er als der »Vater der studentischen Neuen Linken«, der er die wirksamen Schlagworte von der »repressiven und befreienden Toleranz« und der »großen Verweigerung« gab. 

»Der Ruhm Herbert Marcuse als Idol der rebellierenden Studenten neben Marx, Mao Zedong und Ho Chi Minh ließ die Frankfurter Schule zum Mythos werden.«[Rolf Wiggershaus, 1987, S. 9.]

Seine Bücher „Der eindimensionale Mensch“ (1964, deutsch 1967) sowie „Triebstruktur und Gesellschaft“ (1956, deutsch 1965) wurden zu Standardwerken für die APO-Bewegung. Die Befreiung des Menschen könne seiner Meinung nach nur von den Randgruppen kommen, von den Außenseitern, Unterprivilegierten und Ausgebeuteten (also von denjenigen, die Karl Marx selber verächtlich „Lumpenproletariat“ genannt und wegen ihres fehlenden „Klassenbewußtseins“ abqualifiziert hat).

Erich Fromm

Jude.

Sohn des jüdischen Fruchtweinhändlers Naphtali Fromm. Er stammte aus einer streng religiösen jüdischen Familie, aus der zahlreiche Rabbiner hervorgegangen waren. Auch er wollte ursprünglich diese Laufbahn einschlagen.

Fromm ging bei Rabbi Noel in die Lehre. Er studierte Jura ab 1918 in Frankfurt am Main, brach dieses Studium ab, ging nach zwei Semestern nach Heidelberg, wo er Soziologie, Psychologie und Philosophie hörte und in Soziologie über „Das jüdische Gesetz“ 1922 bei Alfred Weber promovierte.

Anschließend war er von 1922 bis 1926 in München für Medizin eingeschrieben und besuchte das Psychoanalytische Institut in Berlin. 1926 heiratete er die aus einer jüdischen Bankiersfamilie stammende Psychoanalytikerin Frieda Reichmann (1889–1957; Scheidung 1931). Er betrieb zur Weimarer Zeit mit seiner Frau das nach streng jüdischer Sitte ausgerichtete „Freie Jüdische Lehrhaus“. Ohne medizinische Ausbildung gründete er 1929 mit seiner Frau ein Frankfurter Institut für Psychoanalyse und betätigte sich fortan auch als Laienpsychologe. Von 1929 bis 1932 hatte er eine Stelle als Dozent für Psychoanalyse und Sozialforschung an Max HorkheimersInstitut für Sozialforschung“ in Frankfurt – der sogenannten „Marxburg“inne (Frankfurter Schule).[David Korn: Wer ist wer im Judentum?, FZ-Verlag, ISBN 3-924309-63-9]

Leo Löwenthal

Jude.

Nach dem Abschluß seines Studiums arbeitete Leo Löwenthal zunächst als Sozialarbeiter für ostjüdische Einwanderer, redigierte eine jüdische Wochenzeitung und unterrichtete an einem Frankfurter Gymnasium. 1926 trat er, ein Jugendfreund Theodor W. Adornos und Siegfried Krakauers, in jenes Institut für Sozialforschung ein, das seinerzeit nur lokale Bekanntheit genoß, später aber als Geburtsstätte der „Kritischen Theorie“ weltberühmt werden sollte. Hier arbeitete Leo Löwenthal in der Weimarer Republik mit Max Horkheimer, Friedrich Pollock und Erich Fromm zusammen, mit Adorno und Herbert Marcuse entwickelte sich ein enger Arbeitskontakt erst in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Er setzte sich für die Verbreitung und Herausgabe der Zeitschrift für Sozialforschung sowie für die Vorbereitung der Emigration des Institutes ein. Leo Löwenthal wanderte 1934 in die Vereinigten Staaten aus, wo er bei Max Horkheimer an der Columbia-Universität in Neu York bis 1949 tätig war, dann im VS-Außenministerium und in anderen staatlichen Stellen arbeitete und seit 1956 als Professor der Soziologie an der Berkeley-Universität lehrte. Er wirkte durch seine verschiedenen marxistischen Schriften und seine Verbindung zu den wieder nach Deutschland zurückgekehrten Vertretern der „Frankfurter Schule“ nach Westdeutschland hinein.[Rolf Kosiek: Die Frankfurter Schule und ihre zersetzenden AuswirkungenGrabert/Hohenrain-Verlag 2001 ISBN 978-3891800614]

Franz Neumann

Jude.

Als Student nahm er an der Novemberrevolution 1918/19 teil und trat der SPD bei. Nicht zuletzt wegen finanzieller Probleme des Instituts wechselte Neumann 1942 nach Washington zum Office of Strategic Services (OSS), für das er einige Jahre als Deutschlandexperte tätig war, und danach als Leiter des wissenschaftlichen Zweigs der Deutschland-Abteilung ins State Department. Seine Arbeit im OSS bestand vor allem darin, die Tätigkeit der künftigen Militärregierung in Deutschland vorzubereiten. In Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Bundesrichter Robert H. Jackson und den amerikanischen Hauptankläger Telford Taylor verfasste er mehrere Anklageschriften für die Nürnberger Prozesse. 1946 nahm er für die USA an ihnen teil. Ian Buruma urteilt, Neumann sei „der wichtigste Kopf hinter der Entnazifizierung“ in Deutschland gewesen.[Ian Buruma, ’45. Die Welt am Wendepunkt. München 2014. S. 207.]

 

Otto Kirchheimer

J
ude.

(* 11. November 1905 in Heilbronn; † 22. November 1965 in Washington, D.C.) war ein sozialistisch geprägter Staats- und Verfassungsrechtler. Von 1930 bis 1933 war Kirchheimer Mitarbeiter der sozialdemokratischen Zeitschrift Die Gesellschaft und Dozent für Politikwissenschaft an der Handelshochschule. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten verlagerte sich der Schwerpunkt von Kirchheimers Arbeiten auf die Analyse des „deutschen Faschismus“. In der Nachkriegszeit waren die Themenschwerpunkte Kirchheimers die Analyse der deutschen und zentraleuropäischen Nachkriegsentwicklung und die Untersuchung der Formen und Wirkungen „Politischer Justiz“. In seinem gleichnamigen Spätwerk beschrieb Kirchheimer das Problem der rechtsstaatlichen Erschleichung von politischer Ausgrenzung durch normales Gesetz bzw. der „Verwendung juristischer Verfahrensmöglichkeiten zu politischen Zwecken“, wie auch der Untertitel der Untersuchung lautete. Von Politischer Justiz sprach Kirchheimer, „wenn Gerichte für politische Zwecke in Anspruch genommen werden, so dass das Feld politischen Handelns ausgeweitet und abgesichert werden kann. Die Funktionsweise der politischen Justiz besteht darin, dass das politische Handeln von Gruppen und Individuen der gerichtlichen Prüfung unterworfen wird. Eine solche gerichtliche Kontrolle des Handelns strebt an, wer seine eigene Position festigen und die seiner politischen Gegner schwächen will.“ (Politische Justiz, S. 606).

Friedrich Pollock

Jude.

Er neigte »Zeit seines Lebens.. . einem vorleninistischen orthodoxen Marxismus zu«. Mit Georg Lukács, Richard Sorge und Felix Weil nahm er im Sommer 1922 im thüringischen Ilmenau an der »Ersten Marxistischen Arbeitswoche« (EMA) linker Intellektueller teil. Er bestärkte Felix Weil Anfang der zwanziger Jahre in dessen Plänen zur Gründung eines märxistischen Institutes und führte Max Horkheimer und andere in diesen Kreis ein.

Er gründete praktisch 1923 das Frankfurter »Institut für Sozialforschung« und leitete es bis Carl Grünbergs Amtsantritt. Pollock wurde 1924 zusammen mit Felix Weil Geschäftsführer der Marx-Engels-Archivgesellschaft mbH zur Förderung der Herausgabe der Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA). Wegen der eindeutig marxistischen Ausrichtung nannte man das Institut für Sozialforschung „Die Marxburg“. Die drei Schöpfer der Einrichtung, Max Horkheimer, dessen enger Freund Friedrich Pollock und Felix Weil, sowie fast sämtliche führenden Mitarbeiter der „Marxburg“ waren jüdisch.

Im Jahre 1927 nahm Pollock als geladener Institutsvertreter an der Zehnjahresfeier der Sowjetunion teil, vermied es jedoch dann, seine negativen Erfahrungen aus Rußland, die nur innerhalb des Institutes besprochen wurden, in seinem Buch über die sowjetische Wirtschaft Die planwirtschaftlichen Versuche in der Sowjetunion 1917-1927, mit dem er sich 1928 habilitierte, zu veröffentlichen.

Walter Benjamin 

Jude, der während seiner Emigration vom Institut finanziell unterstützt wurde, lieferte bedeutende Beiträge. Pseudonyme: Benedix Schönflies, Detlef Holz, war ein jüdischer Pseudophilosoph, Gesellschaftstheoretiker, Literaturkritiker und Übersetzer. Er war Schwager der nachmaligen Chefanklägerin und Justizministerin der DDR, Hilde Benjamin (genannt „Rote Guillotine“).

Walter Benjamin war zur Weimarer Zeit als Linkspublizist tätig und schrieb auch für Stalins „Sowjetenzyklopädie“. 1933 ging er nach Frankreich, wo er für die Pariser Niederlassung der „Marxburg“ (des Instituts für Sozialforschung, ehedem Frankfurt am Main) arbeitete.[David Korn: Wer ist wer im Judentum?, FZ-Verlag, ISBN 3-924309-63-9]

Neben Theodor W. Adorno, Max Horkheimer und Herbert Marcuse gilt Benjamin als ein Vater der sogenannten „Frankfurter Schule“ des Neomarxismus.Rolf Kosiek: Die Frankfurter Schule und ihre zersetzenden Auswirkungen, Grabert/Hohenrain-Verlag, 2001, ISBN 978-3891800614]

 

Die Tabuisierung der abslouten Dominanz der Juden bei der Frankfurter Schule und des französischen Dekonstruktivismus ist entlarvend

Was ein bis heute sorgsam gehütetes Geheimnis ist – und ein absolutes Tabu bei der Kritik an der Frankfurter Schule. Doch dies ist so entlarvend, als würde man bei der Analyse des weltweiten Terrorismus, der seit 9/11 mehr als 37.000 Terroraktionen in über 70 Ländern mit Millionen Toten und Abermillionen Schwerstverletzten geführt hat (am zweiten Weltkrieg waren “nur” 52 Staaten beteiligt), verschweigen, dass diese Terroraktionen ausschließlich von Moslems geplant und durchgeführt wurden.

Juden (und wie immer spreche ich hierbei von der jüdischen Orthodoxie) sind die einzige Religion, die alles kritisieren und zerstören dürfen. Die aber selbst die kleinste Kritik an ihnen als Antisemitismus abtun.

Die Juden haben es geschafft, sich dank der “Shoa” zu einer unangreifbaren Spezies zu stilisieren. Wer Juden kritisiert, wird sofort als Antisemit abgestempelt. Doch damit wären die Juden das einzige Thema, das seitens der wissenschaftlichen Kultur- und Politikkritik außen vorzubleiben hat. Was natürlich den Grundsätzen wissenschaftlichen Denkens und wissenschaftlicher Arbeit diametral entgegenstehst. Umgekehrt dürfen Juden jeden und alles kritisieren. Auch dieses Recht leiten sie z.T von der Schoah im Driften Reich ab. Damit sind sie gar nicht so weit entfernt vom Islam – der für sich beansprucht, alles Nichtislamische in den Dreck zu ziehen – aber jede Kritik an ihm selbst wütend und, wenn es sein muss, mit organisierten weltweiten Protesten beantwortet.

Nun, vor kurzem sagte denn auch ein Moskauer Rabbi, dass die europäischen Moslems die “natürlichen Verbündeten der Juden“ seien, (ich berichtete). Weder die westliche Presse noch jüdische Magazine berichteten darüber. Damit darf man schlussfolgern, dass es eine globale Allianz, man kann auch Verschwörung sagen, die die Juden deckt – und die von Juden bei ihrer absoluten Medienmacht und dominierenden Macht der Weltfinanzen geführt wird.

Hollywood, weitestgehend in der Hand der Juden (ich berichtete), hat zwar eine Unzahl von Filmen herausgegeben, in denen über das Dritte Reich im schlechtestmöglichen Stil berichtet wurde. Es hat jedoch keinen einzigen Film herausgebracht, der die Kriegsschuldlüge in einem objektiven Licht betrachtet (die neueste Geschichtsforschung hat bewiesen, dass Deutschland weder am ersten noch am zweiten Weltkrieg der primäre und alleinige Kriegsauslöser war.)

Und Hollywood hat keinen einzigen Film über die Allianzen der Juden mit den Moslems gebracht:

So waren Juden die Hauptprofiteure bei den Kriegen des osmanischen Reichs gegen Europa, die Hauptprofiteure beim Verscherbeln der unermesslichen Schätze von Byzanz (in beiden Fällen kauften Juden diese Kriegsschätze ab (bei beiden Angriffen gegen Wien waren massenweise jüdische Händler hinter den Frontlinien der ottomanischen Armee – und kauften den türkischen Kriegern ihre erbeuteten Schätze ab (da sie diese ja nicht ewig mit sich herumführen konnten, weil das Gepäck, das sie und ihre Mulis tragen konnten, begrenzt war). Und bei der wahrheitswidrig als Zeit der “religiösen Toleranz“ verbrämten 700 jährigen Besetzung Spanien durch Moslems fungierten Juden als Statthalter des andalusischen Kalifats in den christlichen Städten und Gemeinden, und berichteten von aufständischen Protesten oder der nicht vollständigen Bezahlung der Dhimmisteuer: Was regelmäßig zu grausamen Strafaktionen der Spanien besetzt haltenden Moslems gegen die Christen führte.

Eine der aus meiner Sicht besten und von seiner (relativen Kürze her) lesbaren Zusammenfassungen zur Frankfurter Schule stammt vom Systemkritiker Dr. Hans Penner:

 


Die wesentlichen Kennzeichen der Frankfurter Schule

Von Dr. Hans Penner, www.fachinfo.eu

1.Ablehnung des Christentums und der abendländischen Kultur

Wie der Marxismus wendet sich der Neomarxismus sowohl gegen den „Kapitalismus“ als auch gegen die abendländische Kultur im weitesten Sinne des Wortes. Da die abendländische Kultur wesentlich durch das Christentum geprägt wurde, ist der Neomarxismus zwangsläufig eine antichristliche Ideologie.

Der Neomarxismus distanziert sich von Friedrich Engels und knüpft beim “jungen Marx“ an. Er wendete sich gegen den dogmatischen Wissenschaftsanspruch des herrschenden Marxismus, z.B. des Leninismus und gegen das Geschichtsverständnis des Marxismus.

Politische Konsequenzen der Kulturfeindlichkeit des Neomarxismus sind die Bestrebungen, eine „multikulturelle“ Gesellschaft zu etablieren, die Immigration zu fördern und das Deutschtum zu bekämpfen.

Um das Christentum zu überwinden war es erforderlich, die Institutionen der Medien, der Kultur und der Erziehung mit Anhängern des Neomarxismus zu besetzen. Insbesondere die Lehrerschaft wurde vom Neomarxismus beeinflußt.

Der „kulturpessimistische Part der Gegenwartsdiagnostik (wurde)… immer mehr von der als ‚links‘ wahrgenommenen ‚Frankfurter Schule‘ gespielt… Tatsächlich lag die politisch-ideologische Wirkung der Präzeptoren des Instituts auf ihre jugendlichen Auditorien… in einer hermeneutischen Kulturkritik, deren implizite oder explizite Stoßrichtung sich zum Teil gegen die rapide Verwestlichung oder Amerikanisierung der Bundesrepublik richtete. Die Frankfurter Kritischen Theoretiker waren Teil eines  wachsenden intellektuellen Gegenlagers zur ‚Adenauer-Republik’… Ein beachtliches und zunehmend meinungsführendes Segment der Schriftsteller, Publizisten, Künstler und Wissenschaftler begann in diesen Jahren, die Kulturkritik in eine erneuerte Kritik von Klassen- und Produktionsverhältnissen zu überführen… Man findet in den Zeitumständen mancherlei Plausibilitäten, aber kaum zwingende Gründe für diese forcierte neu- (oder auch pseudo-) marxistische Linkswendung“ (KOENEN 2001:111).

2.Der Neomarxismus ist wie der Marxismus atheistisch und antichristlich.

Das Christentum wurde als Katholizismus wahrgenommen, für die biblischen Grundlagen interessierte man sich nicht.

Seitens der Bundesregierung wurden „traditionelle Kollektivwerte von Familie, Religion und Eigentum ins Feld geführt. So bildete eine weitgehend anachronistische Ideologie des ‚christlichen Abendlandes‘ auch das Fundament der ersten Phase der europäischen Einigung“.

So beurteilt der ehemalige KBW-Funktionär Koenen heute die 70er Jahre (KOENEN 2001:72). Dieses Zitat verdeutlicht, wie das Ausreißen der christlichen Wurzel des Abendlandes durch den Neomarxismus die Gegenwart prägt. Die gegenwärtige Bundesregierung lehnte überwiegend bei ihrer Vereidigung die Hilfe Gottes zur Durchführung ihrer Dienstgeschäfte ab. 

3. Antijudaismus (Linke identifizieren sich mit den Zielen von A.Hitler, ohne dies explizit zu äußern)


Nach dem Untergang der NSDAP wird der Antijudaismus von den arabischen Palästinensern fortgesetzt. Nach der Beendigung des Vietnam-Krieges mußte der Neomarxismus eine neue Begründung für seine revolutionären  Ambitionen finden:

Kurze Zeit später verlagerte sich die entscheidende Kampffront dann bereits von Vietnam nach Palästina, wo ein heimatvertriebenes, entrechtetes Volk gegen den allmächtigen Welt-Zionismus kämpfte“ (KOENEN 2001:122).

Die Neomarxisten identifizierten sich damit mit Zielen von A. Hitler, der ebenfalls gegen den Welt-Zionismus kämpfte:

Eine große Bewegung unter ihnen (den Juden), die in Wien nicht wenig umfangreich war, trat auf das schärfste für die Bestätigung des völkischen Charakters der Judenschaft ein: der Zionismus“
(HITLER 1934:60).

Am 09.11.69 wurde ein Anschlag auf das Jüdische Gemeindezentrum in Westberlin verübt. 1969 reisten Neomarxisten zur Al Fatah nach Jordanien, um mit Yassir Arafat zu sprechen und um sich in Palästinenserlagern einer paramilitärischen Ausbildung zu unterziehen. Eine SDS-Delegation reiste zu einer internationalen Konferenz nach Algier, um die Solidarität mit der PLO zu bekunden. An dieser Konferenz nahm auch der spätere Vizekanzler J. M. Fischer teil. Heute nehmen die Medien vorwiegend eine antiisraelische und propalästinensische Stellung ein. 

4. Neomarxismus und Bundesregierung

Die Bundesregierung Deutschland seit 1998, 30 Jahre nach Beginn des „Marsches durch die Institutionen“ der Bewegung, ist stark vom Neomarxismus geprägt. Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder hat sich selbst als Marxist bezeichnet. Sein Stellvertreter Joseph Fischer (Deckname Joschka) war an terroristischen Aktivitäten beteiligt, die bis heute nicht hinreichend aufgeklärt sind.

Das halbe Kabinett und prominente Figuren der Parlaments- und Parteiszene haben ihre politische Biographie als Marxisten, Kommunisten und sozialistische Systemveränderer verschiedener Couleur begonnen, als Sponti-Militante oder K-Grüppler, RAF-Anwälte, SHB-Aktivisten oder Juso-Antirevisionisten“. Auch Verantwortungsträger „in staatlichen Behörden und privaten Verbänden, in Justiz und Anwaltskanzleien, in Medien oder Universitäten, in Gewerkschaften und selbst in den Vorstandsetagen der Wirtschaft“ wurden vom „Geist von ’68“ geprägt, der „längst Teil der Lebensluft dieses Landes geworden ist“ (KOENEN 2001).

Dieser mephistophelische „Teil von jenem Geist, der stets verneint“ hat Blut, Tränen und Werteverfall gebracht, aber keine konstruktiven Beiträge zur Gestaltung unseres Gemeinwesens:

Daß irgendwer ihrer (der siebziger Jahre) mit Nachsicht gedächte, wäre zuviel verlangt“ (H.M.ENZENSBERGER). 

5. Wertewandel

Die Frankfurter Schule dürfte entscheidend den negativen Wertewandel der Bundesrepublik verursacht haben.

6. Theorie der Selbstverwirklichung

Abraham Maoslow, Carl Rogers und Rolo May lehrten, daß die wichtigste Quelle der Autorität im Menschen selbst liegt, daß man nur auf sich selbst hören muß. Zur Theorie der Selbstverwirklichung gehören die uneingeschränkte Befriedigung der Bedürfnisse und die sofortige Befriedigung der Bedürfnisse. Die Theorie der Selbstverwirklichung gehört zum Kern des Neomarxismus. Die Gesellschaft ist jedoch auf monogame, von Treue geprägte Ehen, angewiesen. Die Theorie der Selbstverwirklichung zerstört die Basis von Familie und Gesellschaft.

Der Neomarxismus war von Anfang an durch einen extremen Egozentrismus gekennzeichnet. Nie wurden die Interessen anderer vertreten, sondern nur der Wille zur eigenen Macht. Gemeinschaft oder Kameradschaft wurden pervertiert zur Komplizenschaft oder Kumpelhaftigkeit. Ein Symptom dieser Bewegung sind die sechs Ehescheidungen des früheren Bundeskanzlers und seines Stellvertreters.

Auf dem Gebiet des Bildungswesens wird zwar die Vorstellung vertreten, daß alle Menschen gleich begabt sind und daß Kinder kollektivistisch erzogen werden müssen. Alle Aufgaben müssen kollektivistisch gelöst werden. Andererseits wird unter dem Ideal der Freiheit das Ausleben der individuellen Bedürfnisse verstanden. Subjektunabhängige Werte werden verneint. 

7. Sexualisierung der Gesellschaft

Ein wesentliches Ziel des Neomarxismus ist die sexuelle Freizügigkeit, die als Ausdruck der Freiheit des Menschen betrachtet wird. Judentum und Christentum konzentrieren die Sexualität auf die Ehe. Der Neomarxismus  entkoppelt Sexualität und Ehe. Die gesellschaftlichen Folgen sind weitreichend. Wir beobachten einen dramatischen Rückgang der Ehen und Familien. Bevölkerungswissenschaftler sprechen von einer „Demographischen Katastrophe“.

Im Begriff ‚antiautoritär‘ verband sich die Kampfansage gegen einen ‚autoritären Staat‘ mit der Denunziation von ‚autoritären Strukturen‘ in allen gesellschaftlichen Bereichen, besonders in der Familie, dem primären Hort der ‚autoritären Persönlichkeit‘.“…die autoritäre Kleinfamilie‘ (wurde) als Hort eines alltäglichen Faschismus und einer permanenten Unterdrückung jugendlicher Lebenstriebe entlarvt“
(Koenen 2001:80).

Die bürgerliche Familie, hieß es… , bestehe aus dem ‚Mann als Bourgeois und der Frau als Prolet – Herr und Knecht‘, was objektiv auf die ‚Funktion der Männer als Klassenfeind‘ hinauslaufe“ (KOENEN 2001:126).

Die famiIienfeindliche Ideologie des Neomarxismus wurde von der Bundesregierung Schröder/Fischer weitgehend übernommen. Die Praxis der Trennung auch kleiner Kinder von der Familie wurde aus der DDR  übernommen. Die Folge ist eine Zunahme von psychischen Störungen. 

8. Feminismus und Familie

Aus dem Neomarxismus ging eine feministische Bewegung hervor.

Jedenfalls, was 1968 mit der Gründung der ersten Weiberräte, Kinderläden, Sexpol-Gruppen usw. begonnen hatte, wurde nach dem Zerfall von APO und SDS endgültig zu einer Bewegung im gesamtgesellschaftlichen Maßstab“ (KOENEN 2001:233).

Eines der Ziele dieser Bewegung war die Legalisierung der Tötung ungeborener Menschen. Eine herausragende Gestalt ist Alice Schwarzer:

Ein einschneidendes Datum ist der Moment, als 1977 ‚Emma‘ die Bühne betritt. Emma ist eine Zeitschrift, die mit der Person ihrer Herausgeberin Alice Schwarzer weitgehend verschmilzt… Nach der erfolgreichen „Stern“-Kampagne ‚Ich habe abgetrieben‘ (1972) landete sie mit ihrem Buch ‚Der kleine Unterschied und seine großen Folgen‘ (1975) einen Bestseller, in keinem der neuen Frauenverlage, sondern in einem großen Verlagshaus“ (KOENEN 2001:255,256).

Der Neomarxismus hat erreicht, daß die Tötung ungeborener Menschen zwar rechtswidrig, aber nicht strafbar ist, wenn sogenannte Beratungsscheine ausgestellt werden. Diese Regelung bedeutet eine Aushöhlung des Rechtsstaates. Gegenwärtig werden werktäglich etwa tausend ungeborene Menschen getötet.

Bekanntlich ist die Bewegung der 68er dann nahtlos in den Feminismus übergegangen, und was beide verknüpft hat, ist der Angriff auf die bürgerliche Familie. All das war so erfolgreich, daß sich seither kein ernstzunehmender Konservativismus mehr formieren konnte. Und auch wenn heute in den Sonntagsreden der Politiker wieder viel über die Bedeutsamkeit von Kindern zu hören ist, so sehen sich Eltern, die ihre Kinder tatsächlich in den Mittelpunkt des Lebens rücken, einem sehr abweisenden kulturellen Klima ausgesetzt. Die Kultur der Jobs verachtet die Kultur der Familie. …

Eine Frau, die arbeitet, ist unserer Gesellschaft heute mehr wert als eine Hausfrau und Mutter. Die höchste Wertschätzung genießt das berufstätige Paar mit ganztägig betreutem Kind. Dann folgt die alleinerziehende, berufstätige Mutter – sie ist die eigentliche Heldin des sozialdemokratischen Alltags. Ihr folgen die Singles bzw. Dinks. Am unteren Ende der Werteskala rangiert die klassische Familie mit arbeitendem Ehemann und Mutter/Hausfrau. Ihr gilt nur noch der Spott der neuen Kulturrevolutionäre, die die Lufthoheit über den Kinderbetten längst erobert haben. …

Frauen arbeiten, weil die staatliche Förderung von Kindertagesstätten es billiger macht, die eigenen Kinder betreuen zu lassen. Damit sind wir bei der aktuellsten Politik, beim neuen Kulturkampf um die Kinder.

Als hätte die DDR einen späten ideologischen Sieg errungen, predigen die meisten Politiker heute ganz selbstverständlich die Verstaatlichung der Kinder. Denn Kinderkrippen, Kindertagesstätten und Ganztagsschulen sind nicht als Hilfestellungen für notleidende Eltern, sondern als neue familienpolitische Norm konzipiert. Die Schule wird zum Kinderbetreuungszentrum, in dem die Kinder nicht primär lernen sollen, sondern integriert‘ werden“.

(BOLZ 2006) 

9. Einfluß auf die Sozial-Philosophie

Der Neomarxismus hat stark die Sozial-Philosophie beeinflußt. Unter Gerechtigkeit wird verstanden, daß niemand für irgend etwas verurteilt werden darf. Jede Meinung ist so gut wie irgendeine andere. Jeder hat das Recht zu definieren, was für ihn richtig ist. Durch Verwerfen der Strafe kann die Schuldhaftigkeit ausgelöscht werden. Eine absolute Wahrheit gibt es nicht. Was für den einen wahr ist, braucht nicht für den anderen wahr zu sein. Diese Ideologie führt zur Desintegration der Gesellschaft, zur Erhöhung der Kriminalität und zur Verminderung der innenpolitischen Sicherheit. 

10. Widerstand gegen die friedliche Kernenergie-Nutzung

Die Neomarxisten organisierten zahlreiche Sabotageakte gegen Einrichtungen der Kernenergie-Nutzung (z.B. Brokdorf oder Grohnde 1976/77). Diese Sabotageakte wurden nicht aus Sorge um Sicherheit oder  Umweltschutz durchgeführt – Fachfragen wurden nicht diskutiert -, sondern hatten ausschließlich die Schädigung der Wirtschaft oder die „Entlarvung der Gewalttätigkeit des Staates“ zum Zweck. Der Unterschied zwischen Atombomben und friedlicher Nutzung der Kernenergie wurde nicht wahrgenommen:

In der Bilderwelt der Gedichte Enzensbergers war die Radioaktivität allgegenwärtig“ (KOENEN 2001:98).

Eine späte Folge der Sabotageakte der Neomarxisten gegen die Kernenergie ist das Bestreben des ehemaligen Bundeskanzlers G. Schröder, die deutschen Kernkraftwerke, die 30% des elektrischen Stromes erzeugen, stillzulegen. Die Folge ist eine Verlagerung der deutschen Stromerzeugung ins Ausland, ein unabsehbarer volkswirtschaftlicher Schaden. Im März 2001 hat das Bayernwerk mit Rußland die jährliche Lieferung einer Strommenge vereinbart, die der Leistung eines halben deutschen Kernkraftwerkes entspricht. 

11. Gewaltbereitschaft

Wenn Demokratie eine Form des politischen Lebens ist, die von der Gleichheit und Freiheit aller Bürger ausgeht, waren die Neomarxisten nie demokratisch, sondern versuchten ihren Willen stets durch irgendeine Form von Zwang durchzusetzen, sei es durch Psychoterror, durch Blockaden, durch Diffamierungen, durch Wahlmanipulationen, durch Vandalisierung oder durch brachiale Gewalt.

Unsere Alternative zu der herrschenden Gewalt ist die sich steigernde Gegengewalt“ (DUTSCHKE, zit. KOENEN 2001:130).

Die Neomarxisten verhielten sich wie die Sturmabteilungen (SA) der Nationalsozialisten in der Weimarer Republik: In der „Schlacht am Tegeler Berg“ am 04.11.1968 wurden 130 Polizisten verletzt. Nach einer Parabel von Mao Tse Tung vermehren sich die Fische im Teich von selbst, wenn die Temperatur steigt. Durchaus friedliche intellektuelle Kreise wärmten konzentrisch das geistige Klima auf, in welchem Terrorismus gedeihen mußte.

Adorno hatte schon recht, als er in einem Interview sagte, er habe doch schlechterdings ’nicht ahnen können‘, daß Leute seine Theorien ‚mit Molotow-Cocktails verwirklichen‘ wollten“ (KOENEN 2001:116).

Über den Einfluß von Professor Renate Riemeck, Vorstandsmitglied der DFU, auf das Schicksal ihrer Pflegetochter Ulrike Meinhoff können nur Mutmaßungen angestellt werden.

Die volle Identifikation mit der Notwendigkeit des revolutionären Terrorismus… in der Dritten Welt ist unerläßliche Bedingung… für die Entwicklung der Formen des Widerstandes bei uns…“ (DUTSCHKE, zit. KOENEN 2001:49).

Dutschke, die Schlüsselfigur der neomarxistischen 68er Bewegung, kann man als theoretischen Terroristen bezeichnen. 

12. Feindbild von der Kriegsgeneration

Aus der Sicht der Neomarxisten waren in der Zeit des Dritten Reiches alle erwachsenen Deutsche Kriminelle, jeder hatte Kenntnis von den Konzentrationslagern, jeder befürwortete sie, jeder wollte die Juden vernichten, jeder wollte den Krieg. Die Kriminalität der Vätergeneration hatte, so meinte man, zu schrecklichen psychischen Schäden der Nachkriegsgeneration geführt. Die Nachkriegsgeneration sah sich deshalb gezwungen, durch einen totalen Bruch mit der Vätergeneration diese Schäden zu heilen.

Der Nationalsozialismus wurde mit der Bezeichnung der italienischen nationalistischen Bewegung des Faschismus benannt, wahrscheinlich, um die nahe Verwandtschaft zwischen Nationalsozialismus und Lenin-Sozialismus zu verhüllen. Die Wehrmachtsausstellung hält an diesem Feindbild durch teilweise gefälschte Bilder bis in die Gegenwart fest. Die Rote Armee hatte den Befehl, im Feindesland Frauen zu vergewaltigen. Die Wehrmacht hatte diesen Befehl nicht. 

13. Feindbild von der Bundesrepublik Deutschland

Weil aus der Sicht der Neomarxisten alle älteren Deutschen Faschisten waren, waren auch alle Verantwortungsträger der Bundesrepublik Faschisten. Also war auch die Bundesrepublik Deutschland ein faschistischer Staat.

Alles in dieser neuen Bonner Republik war doppelbödig, nichts war wörtlich zu nehmen“,

so ist heute noch die Ansicht von G. Koenen (KOENEN 2001:105).

Der ‚latente Faschismus‘ des Systems oder eine universelle Tendenz der ‚Faschisierung‘ wurden damit zu einem Hauptvorwurf gegen die bürgerliche Gesellschaft, wo ‚Ausbeutung‘ oder ‚Entfremdung‘ alleine nicht ausreichten, um eine derart radikale Fundamentalkritik und Gegnerschaft zu begründen. In einer flankierenden Operation wurde der geläufige Begriff des ‚Totalitarismus‘ von den kommunistischen Diktaturen des Ostens abgezogen und auf den Faschismus als Form einer offenen bürgerlichen Klassendiktatur konzentriert… Faschismus war somit der Inbegriff der ‚repressiven‘, ‚autoritären‘, kurz der ‚totalitären‘ Tendenzen der bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaft selbst“ (KOENEN 2001:113).

Die Sowjetunion wollte die Teilung Deutschlands nicht, die Teilung Deutschlands ist aus der Sicht der Neomarxisten vielmehr deshalb erfolgt, weil Konrad Adenauer Verträge mit den USA abschloß. Aus Gründen der  Selbstverteidigung war die Sowjetunion angeblich gezwungen, die Mauer zu bauen. Jeder freiheitsliebende Mensch wurde deshalb aufgefordert, mit allen Mitteln gegen den Staat der Bundesrepublik zu kämpfen, der „strukturelle Gewalt“ ausübt und die zwischenmenschlichen Beziehungen „repressiv entstellt“.

Faschistisch“ waren auch die USA: Hans Magnus Enzensberger kündigte seine Gastdozentenstelle an einer US-amerikanischen Universität mit den Worten:

Der Zustand der Vereinigten Staaten erinnert mich heute, in mehr als einer Hinsicht, an die deutsche Situation in den dreißiger Jahren… Die Methoden der Unterdrückung haben sich seit jenen primitiven Zeiten phantastisch verfeinert…“ (zit. KOENEN 2001:84).

Der Einsatz von Gewalt gegen den Staat hatte auch den Zweck, die sonst verborgene Gewaltbereitschaft des Staates offenbar zu machen. Die diesbezüglichen Tätigkeitsfelder waren der „Fahrpreiskampf“, der  „Häuserkampf“, die „§218-Kampagnen“ und die „Anti-AKW-Bewegung“.

Das Ziel war immer und unverrückbar ‚die Revolution‘, die natürlich nur als eine internationale gedacht werden konnte, als Weltrevolution mithin“ (KOENEN 2001:19).

Der Einsatz von Gewalt gegen den Staat der Bundesrepublik durch die Anti-AKW-Bewegung dauert bis in die Gegenwart an und wird zur Verschrotten der deutschen KKW führen. 

14. Feindbild vom Wirtschaftssystem der Bundesrepublik Deutschland

Aus der Sicht der Neomarxisten war das Wirtschaftssystem der Bundesrepublik ein kapitalistisches und ein Subsystem der US-amerikanischen Wirtschaft. Dieses System wird von wenigen Kapitalisten gesteuert. Diese Kapitalisten diktieren den Konsum:

Denn ‚totalitär‘ ist… auch eine nicht-terroristische Gleichschaltung der Gesellschaft, die sich in der Manipulation von Bedürfnissen… geltend macht“ (MARCUSE, zit. KOENEN 2001).

Das System ist eine totalitäre Diktatur, nur mit anderen Mitteln als das Dritte Reich. Die Arbeiter werden ausgebeutet und unterdrückt, allerdings sind sie sich dessen nicht bewußt:

Das Proletariat… war unfähig geworden, sein Unglück überhaupt noch zu empfinden“ (KOENEN 2001:51).

Die Bewußtseinsveränderung der Arbeiter ist eine dringliche Aufgabe der Neomarxisten. Diesbezügliche Aktivitäten wurden „Betriebsarbeit“ genannt. Um das Bewußtsein der Arbeiter der Opelwerke zu verändern, nahm der heutige Vizekanzler J.L.Fischer zum ersten und einzigen Mal in seinem Leben eine geordnete Berufstätigkeit auf sich (bisher war er als Pflastermaler, Taxifahrer und Bücherdieb tätig). Weil er zu einem Streik aufrief, wurde er schon nach einem halben Jahr aus den Opelwerken hinausgeworfen.

Die Soziale Marktwirtschaft, die als dritter Weg zwischen Kapitalismus und Sozialismus den Wiederaufbau, die Integration der Heimatvertriebenen und einen Wohlstand für alle ermöglichte, wurde von den Neomarxisten nicht wahrgenommen. Auch die heutige Bundesregierung zeigt kein Verständnis für die Soziale Marktwirtschaft.

Die unwirtschaftliche Windenergienutzung wurde durch planwirtschaftliche Gesetze erzwungen. Ein wichtiger Repräsentant der Frankfurter Schule war T. Adorno, der die These vertrat:

Die moderne technische Zivilisation selbst bringe autoritäre, manipulative, emotionslose, technokratische Charaktere vom Schlage eines Höss oder Eichmann en masse hervor“ (KOENEN 2001:115).

Aus der Sicht von Adorno wird Kriminalität durch die gesellschaftlichen Verhältnisse erzeugt. In logischer Folge ergibt sich aus dem Neomarxismus eine industriefeindliche Einstellung. Ergebnisse dieser Ideologie schlugen sich nieder in der Deindustrialisierungspolitik der Regierung Schröder. Die versuchte Vernichtung der Kerntechnologie, die Subventionierung der unwirtschaftlichen Windenergienutzung über die Strompreise und die de facto Besteuerung der Kohlendioxidproduktion bewirken eine drastische Verschlechterung des Industriestandortes Deutschlands. 

15. Propagierung des Sozialismus

Von den Opfern totalitärer Parteien des 20. Jahrhunderts wurden etwa 10 % von der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) und etwa 90% von der Kommunistischen Partei der Union der Sozialistischen  Sowjet-Republiken (KPdSU) und anderen kommunistischen Parteien ermordet.

Im Vernichtungslager Auschwitz starben die Menschen einen schnellen Tod durch Giftgas, im Vernichtungslager Spassk des KARLAG (mit 1,5 Millionen Insassen) einen langsamen Tod durch Hunger und Kälte. Trotz Kenntnis der kommunistischen Greueltaten legten sich die neomarxistischen Organisationen vorwiegend kommunistische, sozialistische oder von der Roten Armee (Armee der UdSSR) entlehnte Bezeichnungen zu:

Kommunistischer Bund Westdeutschland (KBW),

Linkssozialisten,

Maoisten,

Neoleninisten,

Rote Armee Fraktion (RAF),

Rote Zellen,

Sozialistischer Deutscher Studentenbund (SDS),

Trotzkisten.

Andere Bezeichnungen brachten die Demokratiefeindlichkeit zum Ausdruck wie Außerparlamentarische Opposition (APO) oder Revolutionäre Zellen (RZ). Die Greueltaten der KPdSU wurden total verdrängt. Das Messen mit  zweierlei Maß ist auch für die Bundesregierung unter Schröder/Fischer charakteristisch.

Nationalistische Gewalttaten werden stark übertrieben dargestellt, während die verbrecherische sozialistische Partei SED/PDS als Koalitionspartner akzeptiert wurde. 

16. Förderung durch die DDR

Eine linke Zeitschrift wie ‚Konkret‘, die bis 1964 von der DDR finanziert worden war, konnte unter ihrem Herausgeber Klaus Rainer Röhl ihre Finanzlücke schlagartig durch eine neuartige Mischung von Politik und Sex schließen“ (KOENEN 2001:74). 

***

17. Quellen

Bolz,N.; Die Helden der Familie; München 2006

Hitler, A.; Mein Kampf; 115. Auflage; München 1934

Koenen, G.; Das rote Jahrzehnt; Unsere kleine deutsche Kulturrevolution 1967-1977; Köln 2001

Lang,N.; Sozialwissenschaftliches Grundwissen im Web, Juni 2001, www.socioweb.de

Gassmann,L. http://www.bible-only.org/german/handbuch/Neomarxismus.html

Willeke; Was ist eigentlich die „Frankfurter Schule“? (http://groups.google.com/group/de.soc.weltanschauung.misc/browse_thread/thread/5afb1d8c8fcade6d)

FI-Dokumentationen – www.fachinfo.eu/fi023.pdf – Stand: 24.11.2011

Fachinformation Dr. Hans Penner
www.fachinfo.eu


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

167 Kommentare

  1. Vielen Dank für diesen exzellent recherchierten Artikel, insbesondere dessen ersten Teil.

    Der zweite Teil, der Auszug von Dr. Hans Penner, überzeugt mich nicht in gleicher Weise.

    11. Gewaltbereitschaft […]
    Die Neomarxisten verhielten sich wie die Sturmabteilungen (SA) der Nationalsozialisten in der Weimarer Republik


    Man muss nicht unbedingt die SA heranziehen, um Beispiele historischer Schlägertrupps bei den „Linken“ zu finden. Der „Rote Frontkämpferbund“ wäre hier zu nennen. Die SA wurde ja nicht zuletzt gegründet, um diesen kommunistischen Schlägern Paroli zu bieten.

    3. Antijudaismus (Linke identifizieren sich mit den Zielen von A.Hitler, ohne dies explizit zu äußern)


    Das scheint mir ein überholtes Relikt zu sein, da sich viele radikale Linke (Antifa-Leute) seit einigen Jahren explizit USA- und Israel-freundlich gerieren.

    Beispiel:

    „Nieder mit Deutschland
    Solidarität mit Israel
    Für den Kommunismus!“

    (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Antideutsche )

    P.S.: in folgendem Blogbeitrag hatte mal ich die Verbindung der Freimaurerei (einem politischen Arme des Judentums?)zur Französischen Revolution anhand von Symbolen heraus gearbeitet:

    https://valjean72.wordpress.com/2016/01/31/masseneinwanderung-und-freimaurer/

    • Am Konsequentesten ging er ja gegen die Kulturmarxisten vor.

      Er meinte, die Gören die er abgeknallt hat, das waren ja die Elite Gören des SPD Gesocks, die wenn Sie erst erwachsen geworden wären, ein noch grösseren Schaden für Norwegen anrichten, als die Eltern der SPD Bande, es eh schon gemacht haben.

      Anders Breivik – Rechtfertigung, Ansichten und Zukunftsausblick

      https://youtu.be/q40tcyQmTr0?t=2633

      Leider habe ich gerade kein Ton, keine Ahnung woran das liegt.

      Hier noch mal komplett.

      https://youtu.be/q40tcyQmTr0

      ==============
      Aber man findet wenig gutes zum Lesen.

      Anders Behring Breivik ([‚andəʂ ‚beːʀiŋ ‚bʀeɪviːk]; Lebensrune.png 13. Februar 1979 in Oslo)[5] ist ein zionistischer[6] und freimaurerischer[7] Aktivist, der am 22. Juli 2011 als Tatverdächtiger im Zusammenhang mit den Anschlägen in Norwegen 2011 festgenommen wurde. Breivik gestand die Taten am nächsten Tag und äußerte sich auch später mehrfach ausführlich zu seinen Motiven.[8][9] Er warf seiner Mutter vor, seine Handlungen nicht genügend zu bewundern[10] und zeigt ausgeprägt einzelgängerische Merkmale und Symptome einer schweren narzißtischen Störung.

      https://de.metapedia.org/wiki/Anders_Breivik

      Gruß Skeptiker

    • Die AfD sollte sich die Kompetenz von Michael Mannheimer sichern
      und ihn als Experte in ihre HistorikerKommission berufen.
      Bei 6 Millionen SpendenGeldern, kann die Partei ihr Geld nicht besser anlegen als in die RichtigStellung der Geschichte durch AufArbeitung die SiegerGeschichten nachprüfen.

      Weil dies der damalige US-Präsident Roland Reagan wohl auch beschämend fand, erklärte er am 05. Mai 1985 in Bitburg/Eifel an den Gräbern deutscher Soldaten:
      “Die Fakten bestätigen: Den Deutschen ist ein Schuldgefühl aufgezwungen und zu Unrecht auferlegt.”

      KriegsSchuld :
      “Trotz eifriger Untersuchungen waren wir nicht in der Lage, einen Anteil Deutschlands an der Kriegsschuld nachzuweisen. Wir verlängerten die Untersuchungen in der Hoffnung, irgend etwas zu entdecken. Denn bei dem augenblicklichen Stand der öffentlichen Meinung ist es nicht angängig, ein Ergebnis zu veröffentlichen, das Deutschland völlig entlastet. Wenn wir eine dahin gehende Erklärung veröffentlichen, würden wir beschuldigt, prodeutsch zu sein.”

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/04/vergleichsverbot-schuldzensur.gif

      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/04/14/vergleichsverbot-die-schuld-der-anderen/
      🙁
      RohDatenAufbearbeitung zu Lasten der AfD

      Bayernwahl AfD – 51 Prozent
      -https://www.youtube.com/watch?v=phvTAcTZYG4
      Veitblog

      Teste den WahlHelfer
      https://www.wahl-o-mat.de/

      AchJa, die AfD sollte Putin bitten WahlBeobachter zu stellen 🙂

      Der Mannheimer-Artikel ist :

      gut für alle WahrheitsSucher
      gut für alle Deutschen
      gut für alle Menschen
      gut für alle Völker
      gut für unsere Ahnen
      gut für unsere Deutschs VaterLand

  2. reiner dung vom 16818

    Frankfurter VolksVerdummung und 68er Bewegung sind auch für die AusBreitung der satanischen AntiKunst verantwortlich. Nur noch EntARTetes wurd gefördert, die DurchBlicker wissen in welchen Händen der KunstMarkt und die Museen sind.

    HochGradSatanisten und Völker/MassenMörder bekamen als Künstler höchste Preise auch NobelPreise.

    https://koptisch.files.wordpress.com/2014/03/adorno-und-der-hass-der-e2809cfrankfurter-schulee2809d-auf-alles-deutsche.png

    1903-1969 Jude Theodor Ludwig Wiesengrund (Tarnname Theodor W. Adorno). Philosoph und Musiker. Mitglied der Frankfurter Schule. Aktiv in der Studentenbewegung. Komponierte die Beatles-Musik.
    -http://alles-absicht.de/promi-luege-20-jhdt-1

    https://i0.wp.com/impiousdigest.com/wp-content/uploads/The_Beatles_-_Butcher_Cover-2.jpg

    The infamous “butcher” cover of the Beatles’ 1966 album “Yesterday and Today.” So what exactly was the symbolism of butchered and beheaded babies? You would be very, very surprised.

    Auch die Kommentare beachten :
    -https://annaschublog.com/2017/10/10/angela-merkel-traegt-die-frisur-eines-massenmoerders-zufall/

    alle meine Kommentare lesen :
    https://michael-mannheimer.net/2018/08/16/hitlers-kinder-die-generation-der-achtundsechziger/

    • @ reiner Dung
      Zitat: …“ die Durch Blicker wissen in welchen Händen der KunstMarkt und die Museen sind.“

      siehe z.B.
      -> Carles Saatchi – Kustsammler Mäzen Galerist- weitweite Werbeagentur – entstammt einer irakisch-jüdischen Familie, die 1947 nach Großbritannien auswanderte. Nach seinem Studium gründete er im Jahr 1970 mit seinem Bruder Maurice Saatchi die international tätige Werbeagentur Saatchi & Saatchi. Beide verließen 1995 ihre Agentur und gründeten M&C Saatchi. Auch dieses Werbenetzwerk ist weltweit tätig.
      https://www.welt.de/kultur/article1805085/Bei-Saatchi-klickt-man-sich-jetzt-zum-Bild.html

      -> Leo Castelli – berühmter Amerikan. Kunsthändler/ galerist
      https://de.wikipedia.org/wiki/Leo_Castelli

      ->Ilena Sonnabend einflussreiche US Galistin (ex Lrau von Castelli)
      Ileana Schapira war die Tochter eines der reichsten Männer Rumäniens, des prominenten und wohlhabenden jüdisch-rumänischen Industriellen Michail Schapira.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Ileana_Sonnabend

      ohne diese Personen wäre die KUnstwelt und der KUnstMarkt wahrscheinlich eine völlig andere.

      Ohne persönliche Bewertung !! —->
      Was die „Frankfurter Allgemeine“ in einem Artikel von Rainer Hank -Aktualisiert am 25.04.2013 dazu sagt:
      „Das Geschäft mit dem Geld“
      (..) Antikapitalismus und Antisemitismus gehen seit jeher Hand in Hand. Aber Geschäfte mit Geld waren eben schon immer das Metier der Juden. Was soll daran verwerflich sein? (…)
      http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/das-geschaeft-mit-dem-geld-reiche-juden-12156422.html

  3. Die „Frankfurter Schule“ hat die Deutschen moralisch und körperlich VERTEIDIGUNGSUNFÄHIG gemacht –

    jetzt wird Deutschland von Merkel mittels Masseneinwanderung von Moslems STURMREIF GESCHOSSEN.

    iCH frag mich bloß, was haben Juden davon, wenn nach dem „christlichen Osten“ nun auch noch der „christliche Westen“ mit ihrer Unterstützung mohammedanisch wird?

    iCH hoffe, Mr. Trump und sein jüdischer „Chefberater“ und Schwiegersohn Jared Kushner nebst Herrn Netanjahu geben uns ZEITNAH mal eine Antwort auf diese Frage.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jared_Kushner

    https://www.verlag-anton-schmid.de/221-woher-stammt-der-islam.html

    https://archive.org/details/NitogliaP.CurzioWoherStammtDerIslamVerlagAntonSchmid1998/page/n0

    „Judaismus und Islam sind stets bereit (selbst heute) sich miteinander zu verbünden, wenn es darum geht, DAS CHRISTENTUM ZU VERNICHTEN.“ (Nitoglia, S. 51)

    • @Alter Sack:
      „Judaismus und Islam sind stets bereit (selbst heute) sich miteinander zu verbünden, wenn es darum geht, DAS CHRISTENTUM ZU VERNICHTEN.“ (Nitoglia, S. 51)

      Nach meiner Auffassung stehen sich von den drei Buchreligionen der Islam und das Judentum am nächsten (und eben nicht Judentum und Christentum).

      Schon alleine durch Äußerlichkeiten wie Beschneiden und Schächten (beides erachte ich für grausam, letzteres wohl mehr aber das nur nebenbei) zeigt sich die Verhaftung zum Ursprungsort, der nahöstlich-arabischen Wüste.

      Das Christentum wiederum wurde europäisiert (ver-nordet) und vieles was uns heute noch daran gefällt (z.B. „Weihnachten, die stade/stille Zeit“) ist womöglich hauptsächlich vorchristlichen, d.h. germanischen (keltischen, slawischen) Ursprungs?

      • @Valjean72,
        Der letzte Absatz trifft etwas ganz Wesentliches, das europäische Christentum hat sich auf vielfältige Weise ganz anders entwickelt als im orientalisch-nordafrikanischen Ursprungsraum.
        Auch u. leider bezüglich der (pseudo-)christlichen Gewaltgeschichte Europas als auch der Zwangsmissionierung in den Kolonialgebieten.
        Viele, wenn nicht die meisten negativen Dinge, die man dem Christentum oft berechtigterweise anhängt, sind nur mit der angestammt-kriegerischen Mentalität der nur oberflächlich christianisierten Heidenvölker Europas u. den damaligen autoritären (aristokratischen) Machtstrukturen erklärbar. Bekanntlich hat ja auch der Vatikan viele altrömischen Elemente, die strenge Hirachie übernommen u. zu „Kirchenrecht“ umgestaltet. Das europäische „Heidenchristentum“ brauchte viele Jahrhunderte, um sich allmählich dem ursprünglichen Christentum anzunähern, eigentlich ist das erst in der jüngsten Neuzeit, insbesondere seit dem 2.WK in allen Lebensbelangen der Fall. Die christlichen Minderheiten des Orients u. Ägyptens (mit Ausnahme Byzanz/Ostroms) hatten diesen „christlich-humanistischen“ Level schon vor mehr als 1500 Jahren erreicht, bis dann der Islam hereinbrach u. der Schwerpunkt des Christentums sich fortan nach Europa verlagerte.
        Das nur mal am Rande, mit dem Leitartikel haben diese Abschweifungen natürlich nichts zu tun…

      • richtig – das Julfest der Kelten war Weihnachten, Ostara ist sowieso bekannt – Ostern.
        Also nix mit christlich – alle 3 Religionen sind verdammte Wüstenreligionen – alle aus einem Guss – von welcher Seite das wohl stammt. Für uns ein bißchen zurechtgemacht – mehr nicht.

    • Alter Sack sagt:
      10. Oktober 2018 um 14:09 Uhr
      iCH frag mich bloß, was haben Juden davon, wenn nach dem „christlichen Osten“ nun auch noch der „christliche Westen“ mit ihrer Unterstützung mohammedanisch wird?

      DIE Juden haben überhaupt nichts davon, sondern nur die Juden, die ihren elitären Status, wie auch die elitären Christen, nicht verlieren wollen.
      Wäre die Religionsgemeinschaft der Juden im Allgemeinen schlecht, wären sie nie die Verfolgten gewesen, sondern immer die Verfolger.
      Waren sie aber noch nie. Sie sind die gewaltloseste Religionsgemeinschaft.

      +++++++++++++
      MM: WERTE FRAU RAAB:HIER IREEN SIE SICH. DIE JUDEN WAREN ACHON ZU ZEITEN DES IMPERIUM ROMANUM DER ÄRGERLICHSTE STACHEL IM FLEISCH DER RÖMER. UNENTWEGTE RELIGIÖS BEDINGTE AUFSTÄNDE, MOTIVIERT U.A VOM HASS DER JUDEN AUF DIE RÖMER: DIE JENE POSITION ALS WELTMACHT EINNAHMEN, DIE EIGENLTICH IHNEN ZUSTEHEN SOLLTE. ES KAM NICHT VON UNGEFÄHR, DASS SICH DIE RÖMER ENTSCHLOSSEN, DIE JUDEN AUSZUROTTEN BZW. SIE FÜR IMMER AUS „PALÄSTINA“ ZU VERTREIBEN. SEIT 70 N.CHR. LEBTEN JUDEN (BIS 1949) IN DER WELTWEITEN DIASPORA. DORT HABEN SIE ENOMRE ÜBERLEBNSFÄHIGKEITEN ENTWICKELT. UND SICH STETS MIT DEN STÄRKEREN VERBÜNDET,. SO WIE SIE KRIEGE ANGEZETTELT HABEN, DAMIT SICH IHRE GEGNER SCHWÄCHEN. SIE SOLLTEN SICH MHER MIT DER GESCHICHTE DER JUDEN (SCHWERPUNKT TALMUD) BESCHÄFTIGEN, BEVOR SIE SOLCH INHALTLICH UNHALTBAREN STATEMENTS VON SICH GEBEN. IM ÜBRIGEN IST DIEE FRIEDLICHSTE ALLER RELIGIONEN DER BUDDHISMUS. ICH HABE JAHRELANG IN BUDDHISTISCHEN LÄNDERN GELEBT UND DUTZENDE ARTIKEL IN PRINTMEDIEN ZU MEINER ZEIT DARÜBER VERFASST. IHR AN DER SEITE WÄRE DAS CHRISTENTUM ZU NENNEN – WENN DIESES NICHT VON DER UNCHRISTLICHEN UND MACHTORIENTIERTEN KIRCHE OKKUPIERT WORDEN WÄRE.
      ++++++++++++++

      Sie haben es aufgrund dieser Friedfertigkeit bis zum heutigen Tag nicht geschafft, ein Land ganz für sich zu haben, in dem sie in Frieden leben können. DAS sind Fakten über eine Religionsgemeinschaft.
      Den Holocaust hätte es so auch nie gegeben. Nicht mal ansatzweise.
      Die Juden sind und waren nie das Problem. Hinter den Kriegen und Völkermorden stehen bestimmte Menschen aus den reichsten Gefilden dieser Erde, die sich einen Dreck scheren um Juden, Christen, Moslems, Buddhisten, Hinduisten, Deutsche, Engländer, Amerikaner und den Rest der Welt.
      Im Gegenteil, diese Mächte wissen, dass die Juden aus dem arabischen Raum, sowie die Deutschen aus dem europäischen Raum, die jeweils Friedfertigsten daraus sind und deshalb wurden und werden sie immer wieder aufeinandergehetzt.
      So wie durch den Versailler Vertrag aus Ostpreußen ein Krisengebiet erschaffen wurde, was zum nächsten Krieg führte, so setzte man jetzt die Juden inmitten der Wölfe.
      Diese Mächte wussten genau, dass die Juden über kurz oder lang wieder dadurch zum Buhmann wurden.
      Diese Mächte denken über Jahrhunderte
      Die große Täuschung im Nahostkonflikt durch die Moslems
      https://petraraab.blogspot.com/2014/11/die-groe-tauschung-im-nahostkonflikt.html

      • @Petra Raab

        stehe voll hinter ihnen. Lassen wir uns von diesen Elitären, die an Satan glauben nicht ins Bockshorn jagen.
        Und genau das wird kommen. Die ganze Welt wird gegen Israel sein, denn Jerusalem wird zum Taumbelbecher werden, eine der letzten noch ausstehenden Erfüllungen der Endzeit.

        Wie aber konnte es überhaupt zur Verfolgung und Deportation der Juden kommen, die vielen Deutschen und vor allem den bewußten Christen so unfaßlich war und im Herzen weh tat? Daß viele Deutsche von diesem Geschehen kaum etwas gewußt haben, daß andere Widerstand geleistet und den verfolgten Juden geholfen haben, ist ebenso wahr, wie die Tatsache, daß es vielerorts einige gab, die den Judenhaß schürten und andere dazu verführten.
        Um aber auch hier die Dinge ins rechte Gleichgewicht zu bringen, müssen alle Hintergründe und Umstände der Judenverfolgung berücksichtigt werden.
        Also nicht nur – wie bisher – das untersuchen, was auf deutscher Seite zur Judenfeindschaft geführt hat, sondern auch das, was von jüdischer Seite bewußt und unbewußt dazu beigetragen wurde! Denn die Bibel sagt:“ Ein jeglicher ist zuerst in seiner Sache gerecht; kommt aber sein Nächster hinzu, so findet sich`s“ (Sprüche 18,17)

        Deshalb dürfen wir nicht alles, was uns die offizielle Geschichtsschreibung über das Geschehen im Dritten Reich vorlegt, für bare Münze nehmen. Es ist Furchtbares und Schreckliches geschehen, daran gibt es wohl keinen Zweifel und welcher aufrichtige Deutsche würde dies nicht bedauern und Leid darüber empfinden!

        Aber andererseits ist zu dem Furchtbaren und Schrecklichen leider auch vieles hinzugedichtet worden vieles wurde verzerrt, völlig verfälscht, entstellt und aufgebauscht.

        Hierzu schreibt der deutsche Historiker Prof.H.Diwald:
        „Eindeutig sind die durchorganisierten Deportationen der jüdischen Bevölkerung in die Lager der Ostgebiete. Über diese Tatsachen, vor der Kulisse der abscheulichen Entrechtung der Juden im Dritten Reich sind nach 1945 zahlreiche Schriften veröffentlicht und Behauptungen aufgestellt worden, die sich nicht beweisen ließen und das Schandbare durch Zynismus erweiterten:
        Man deutete eins der grauenhaften Geschehnisse der Moderne durch bewußte Irreführungen, Täuschungen, Übertreibungen für den Zweck der totalen Disqualifikation eines Volkes aus. So nannten die aliierten Sieger Vernichtungslager, von denen es in Deutschland kein einziges gegeben hat. Das sagt auch Alice Herz- Sommer, eine Jahrhunderpianistin in ihrem Buch „Ein Garten Eden inmitten der Hölle“
        Sie spielte für die Gefangenen in den Arbeitslagern Konzerte zur Aufheiterung. Sie sagt, als sie in die Tschechei kamen, daß es dort Tausendmal schlimmer war als bei den Nazis.

        Oder es wurden jahrelang im KZ Dachau den Besuchern Gaskammern gezeigt, in denen die SS angeblich bis zu 25.000 Juden täglich umgebracht haben woll, obschon es sich bei diesen Räumen um Attrappen handelte, zu deren Bau das amerikanische Militär nach der Kapitulation inhaftierte SS-Angehörige gezwungen hatte. Ähnlich verhielt es sich mit dem berüchtigten KZ Bergen-Belsen, in dem 50.000 Häftlinge ermordet worden seien.
        In Wirklichkeit aber starben in der Zeit, in der das Lager existierte, von 1943 bis 1945 rund 7000 Insassen und zwar vorwiegend in den letzten Monaten des Krieges aufgrund von Seuchen und Unterernährung.
        Nun Gräuel-Propaganda ist ja nichts Neues.
        Im Ersten Weltkrieg wurden z.B. die Deutschen angeklagt, daß sie belgische Babys die Hände abhacken und sie aufessen würden. Stell sich einmal jemand so etwas vor.
        So wird Haß auf uns Deutsche geschürt.
        Und immer noch liegt vieles im Dunkel, weil die meisten Dokumente aus dem Krieg, die darüber aufklären können, zum Frieden, zur Aussöhnung, zur Vergebung der Völker führen könnten, noch immer nicht freigegeben werden. Warum nicht?

        „Sämtliche NS-Akten und ebenso die Quellen zur Geschichte der Weimarer Republik wurden von den Siegermächten beschlagnahmt, ein Teil davon wurde vernichtet. Die USA und Großbritannien begannen erst seit 1960, ausgewählte Bestände zurückzugeben.
        Der wahre Grund zur Verhinderung der Bekanntgabe ist, daß der sog. Friede seit 1945 und die gesamte Nachkriegspolitik auf vielen Halbwahrheiten und Unwahrheiten aufgebaut ist.
        Deutschland mußte bedingungslos kapitulieren, es mußte die Alleinschuld (einer allein hat nie schuld, das weiß jeder) am Krieg anerkennen und mußte zugeben, daß es 6 Millionen Juden vergast hatte.
        Aus der Schrift wissen wir, Sechs ist die Vollzahl des Menschen und die 666 ist der Antichrist. Die Sieben steht für Gott.
        Jeder Buchstabe im Hebräischen hat einen Zahlenwert.
        Und www ist 666. Zufall?
        Was wird unseren Kindern heute an den Schulen gelehrt?

        „Eure Väter waren Verbrecher“
        Wem sollte eine solche Jugend nicht in der Seele leid tun, die in den besten Jahren immer wieder hören muß und es fast täglich durch die Medien neu gesagt bekommt:
        Eure Väter waren Verbrecher und Deutschland ist schuld an allem Jammer in der Welt!
        Eine Jugend, die weder Ideale noch edle Vorbilder hat, weil sie keine Helden haben und nicht einmal eine Straße nach einem besonders tapferen Soldaten benannt werden darf.
        Dafür wird die Jugend schon im Kindergartenalter auf Sex geschult, autoritär verzogen und ihr Geist wird in den besten Lernjahren mit Schund, Komiks, Gewalt, Verbrechergeschichten und mit falschen Vorbildern aus Film, Fernsehen und Illustrierten gefüttert.
        Ja, mit diesen in der Frankfurter Schule gelehrten Kinder wurde dem deutschen Volk ein Todesstoß versetzt.
        Aber – wir haben diesen Todesstoß schon lange erkannt und wir alle danken Herrn Michael Mannheimer für seinen unermüdlichen Dienst am deutschen Volk bezüglich Aufklärung, damit es wieder auferstehen kann zu
        Einigkeit – Recht und Freiheit.
        Die Altparteien haben uns den Rest gegeben –
        die AfD hilft uns wieder zum Leben.
        Wählt euch heute, wem ihr dienen wollt?
        Parteien, die uns in den Untergang führen-
        oder eine Partei – die uns wieder Hoffnung und Freude und Zukunft schenkt.
        Ich weiß, wen ich wähle, man hat keine andere Wahl.

  4. …jüdischen Getreidegroßhändlers.“

    hEUte wird bestritten, dass es jemals Korn-Juden gab.
    Weil die HungersNöte niemals von Menschen gemacht/gewollt sind/waren.

    Hunger als Waffe :
    https://equapio.com/wp-content/uploads/2016/01/Remagen_enclosure.jpg
    http://tapnewswire.com/wp-content/uploads/2017/02/2b883f9345f1d8d8bd797aefbeb58093.jpg

    Lizzie van Zyl wurde anschließend zu einem Symbol für die Gräuel der britischen Konzentrationslager, in welchen allein in jenem Krieg über 26.000 Zivilisten, hauptsächlich Frauen und Kinder, zugrunde gingen. -https://de.wikipedia.org/wiki/Lizzie_van_Zyl
    https://tinyurl.com/ybdecrpl

    SchlagZeilen :
    „Nahrungsmittel-Spekulation verschärft Hungerkrisen“ – Cashkurs.com …
    Satte Gewinne, großer Hunger – Frankfurter Rundschau
    Nahrungsmittelspekulation verschlimmert Hungersnöte > umweltnetz …
    Börsen-Zocker schuld an Hungersnöten – RTL.de
    „Spekulanten gehören aufgehängt.Punkt“ | – Ortner Online

    -https://www.youtube.com/watch?v=1wlFpjJVHPY
    Jean Ziegler ruft zu Mord / Lynchjustiz auf
    VideoBegleitText beachten.
    Xez1919 Kommentar
    Lustig wie sich dieser politische Kanal zu einem Sammelbecken neoliberaler Anhänger formiert, welche nicht verstehen, dass das Geldsystem mathematisch zum scheitern verurteilt ist und der Kapitalismus den freien Markt zerstört, da er zu Monopolen und Oligopolen Märkten führt. Schlussendlich stellt die neoliberale Ansicht Werte wie Gier, Kapital und Profitmaximierung vor Menschlichkeit, Würde und Gerechtigkeit. Ich frage mich immer wieso solche Menschen dieser Überzeugung nachgehen. Ist es ihr eigener Egoismus den sie zu rechtfertigen versuchen oder liegt es schlicht und einfach an ihrer mangelnden Intelligenz bzw. an fehlendem Verständnis? Vermutlich trifft beides zu…
    🙁

    MerkelHAFT :
    Mit „AntiSemit “ nennen Juden Weiße „Nigger“
    Kevin Alfred Strom

    MerkelWürdig :
    Der erste GetreideSpekulant der Menschheit wird in der Bibel benannt.

    Da öffnete Josef die Kornspeicher und verkaufte den Ägyptern Getreide. Die Hungersnot aber wurde immer drückender in Ägypten. 57 Und alle Welt kam, um …

    Archäologie: Größte ägyptische Getreidesilos entdeckt – FOCUS Online

  5. Der Artikel von Michael Mannheimer ist geradezu grossartig und verdient grösstmögliche Verbreitung. Wer ihn gelesen hat, begreift u. a., warum sich der Widerstand gegen Islamisierung und Umvolkung im Osten Deutschlands sehr viel heftiger regt als im Westen: Es gab in der DDR, mochte sie sich auch zum Marxismus bekennen, keine Frankfurter Schule!

    Sehr wichtig ist Mannheimers Hinweis darauf, dass die Juden traditionell die Helfer der islamischen Invasoren waren. Immer wieder haben sie nach deren Einzug mit diesen kollaboriert. Heute gibt es Gott sei Dank eine wachsende Zahl von Juden, die erkennen, dass die jüdischen Organisationen mit ihrer Förderung der islamischen Landnahme ihre Glaubensgenossen akuten Gefahren aussetzen; hiervon zeugt u. a. die Gründung der Vereinigung „Juden in der AFD“. Aber diese Juden sind leider eine kleine und fast einflusslose Minderheit.

    Der Beitrag von Herrn Penner ist, wie schon Kommentator @Valjean hervorhebt, längst nicht so überzeugend wie der von Herrn Mannheimer, obwohl er natürlich auch sehr viel Richtiges sagt. Doch was soll denn ein Satz wie „im Vernichtungslager Auschwitz starben die Juden einen schnellen Tod durch Giftgas“, Herr Penner? Befreien Sie sich, um Kant zu paraphrasieren, aus Ihrer selbstverschuldeten Unmündigkeit! Ist ja im Zeitalter des Internets nicht mehr so schwierig; es reicht, „The Holocaust Handbook Series“ zu suchen, und man wird sofort fündig. Ein Teil dieser Bücher ist mittlerweile auch auf deutsch verfügbar.

  6. bilddung französische Revolution
    https://tinyurl.com/ydgp4yvy
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/11/revolution-frankreich.gif

    Die Französische Revolution ist eine der größten Lügen für die Franzosen und alle Völker.

    Die Könige von Frankreich waren AlleinHerrscher („Der Staat bin ich“) wenn sie zuviel Schulden bei ihren GeldVerleihern gemacht haben
    , dann schlugen sie den GeldVerleihern die Köpfe ab. Der König/Staat konnte wieder bei Null starten.
    Die klügsten der Bänker blieben über dem Rhein bis der Kopf des Königs rollte und dadurch der BlutAdel durch den GeldAdel ersetzt
    wurde. Die französiche Revolution wurde von GeheimGesellschaften und deren Söldner in alle Länder der Welt gebracht.
    Nur England blieb verschont, weil der Pariser IdeoLOGE unter dem Londoner IdeoLOGE stand.

    Durch die RevolutionsParteien wurde ein satanischer Pakt geschlossen und Napoleon wurde der erste Hitler der WeltKrieger.
    Der HauptGegener der illuminaten von Zion (Prieure de. Sion) waren die Deutschen und Russen
    welche man mit Napoleon und den Osmanen bekriegen konnte.

    Merkelwürdig : Es gab keinen Beginn der AufKlärung, es war der Beginn der GeschichtenErzähler und VolksVerdummer.

    AchJa, Menschen KöpfeAbschneiden ist MolochDienst.

  7. Der Neomarxismus hat erreicht, daß die Tötung ungeborener Menschen zwar rechtswidrig, aber nicht strafbar ist, wenn sogenannte Beratungsscheine ausgestellt werden. Diese Regelung bedeutet eine Aushöhlung des Rechtsstaates.
    Gegenwärtig werden werktäglich etwa tausend ungeborene Menschen getötet.

    Eines der Ziele dieser Bewegung war die Legalisierung der Tötung ungeborener Menschen. Eine herausragende Gestalt ist
    Alice Schwarzer:

    Was sind das bloß für „Menschen“ ?

    Hätte man die Befürworter dieser Legalisierung unter anderem diese ekelhafte „Schwarzer“ abgetrieben , dann hätten diese Menschen LEBEN dürfen !

    Hoffentlich bekommt dieser Abschaum die Quittung für diesen schlimmen MASSENMORD !

    • @Fantomas

      Ich schrieb‘ es schon an anderer Stelle. – Die allerwenigsten Mütter treiben ab aus Leichtfertigkeit oder aus Karrieredenken heraus. – Sie treiben ab aus schierer Verzweiflung – alleine gelassen vom Partner, vielleicht von den Eltern aus dem Haus geworfen, weil das Kind schwerstbehindert zur Welt kommen würde und sie dies einfach nicht stemmen könnten, weil sie selbst zu krank sind und nicht wissen, ob sie und das Kind überleben würden, weil sie sie einfach keinen anderen Weg sehen und ihr Kind nicht Fremden überlassen wollen, weil das Kind das Kind durch die Vergewaltigung der Mutter entstand – und wenn es eine eheliche Vergewaltigung war
      Die allermeisten dieser Mütter quälen sich mit dieser Entscheidung und quälen sich auch danach und das Kind bleibt immer in ihrem Herzen.

      Männer sollten nicht darüber urteilen – sie sind oft genug die Ursache dafür, dass eine Frau abtreibt. – Ja, es gibt Verhütung, aber es kann trotzdem immer wieder mal passieren, dass die Verhütung versagt oder eben eine Vergewaltigung geschieht oder eine Frau nach der Rechenmethode geht und die schiefgeht, Kondome nicht richtig angewendet werden oder reißen – was auch immer.

      Aber so gut wie keine Frau treibt leichtfertig ab.

      Männer haltet den Ball flach und erhebt Euch nicht darüber. – Es könnte sein, dass Ihr im nächsten Leben eine Frau werdet, die in eine solche verzweifelte Notlage gerät und dann keinen anderen Ausweg sieht – auch, um das Kind vor einem schlimmem Leben zu bewahren.

      Als es diesen Paragraphen noch nicht gab, sind Frauen nach Holland oder in ein anderes Land gefahren dafür und in noch früheren Zeiten gingen sie in ihrer Not zu Engelmacherinnen und starben dann mit dem Kind dabei oder an den Folgen.

      • @ Nylama
        Zitat: (..)Die allerwenigsten Mütter treiben ab aus Leichtfertigkeit oder aus Karrieredenken heraus. (..)

        Pers. Bemerkung: Ja das kann schon sein,doch heute ist man aufgeklärter, Verhütungen und den Zugang dazu viel einfacher –
        und wenn man sieht was heute alles dank Linksgrüner Gender Ideologie alles drunter und drüber geht, lasse ich Ihr Argument nicht mehr gelten.
        Apropo die VIP Prominenz gehört auch dazu ob bereits in früheren Jahren oder heute – was do wohl die Gründe sind und waren? Und dann noch öffentlich breittreten als wärs „das normalste der Welt“. Erbärmlich Kopfschüttel.es sind genau diese Menschen die den Mainstream beeinflussen- die heute schreien „Refugge Wellcome“ und die andersdenkenden Kritiker die den Geburtenrückgang aus unterschiedlichen poltischen und gesellschaftlichen Gründen reklamieren sind dann die „NAZIS“.

        —> So sah es in früheren jahren mit der Prominenz&Co. aus:
        Wir haben abgetrieben! war die Titelschlagzeile der Zeitschrift Stern am 6. Juni 1971. Es handelte sich um eine Aktion, bei der 374 prominente und nicht prominente Frauen öffentlich behaupteten, ihre Schwangerschaft abgebrochen und damit gegen geltendes Recht verstoßen zu haben.[1]

        Die Aktion wurde von der Feministin und späteren Gründerin der Zeitschrift Emma, Alice Schwarzer, initiiert,[2] um gegen den Schwangerschaftsabbrüche betreffenden Paragraphen 218 des Strafgesetzbuchs anzukämpfen, und gilt als Meilenstein der neuen Frauenbewegung in Deutschland.

        Unter den Teilnehmerinnen, von denen 28 auf dem Titelbild zu sehen waren, befanden sich auch die Journalistin Carola Stern und die Schauspielerinnen Senta Berger, Veruschka von Lehndorff, Ursula Noack, Romy Schneider, Sabine Sinjen, Vera Tschechowa, Lis Verhoeven und Hanne Wieder. Die Aktion erregte großes Aufsehen in Deutschland, weil sie erstmals öffentlich das Tabuthema Schwangerschaftsabbruch ansprach und die Gründung mehrerer feministischer Gruppen anregte, die sich gegen den Paragraphen 218 engagierten. (..)
        Jahre nachdem die Kampagne im Stern veröffentlicht wurde, räumten einige der beteiligten Frauen ein, dass sie persönlich in Wahrheit gar keinen Schwangerschaftsabbruch durchgeführt hatten – darunter auch Alice Schwarzer selbst: „Aber das spielte keine Rolle. Wir hätten es getan, wenn wir ungewollt schwanger gewesen wären. “ (..)
        (*** Wers glaubt wird selig! ).
        https://de.wikipedia.org/wiki/Wir_haben_abgetrieben!

        https://www.stern.de/kultur/senta-berger-ueber-den-kampf-gegen-den-paragrafen-218—frauen-jeden-alters-umarmten-mich–8365668.html

        Übrigens – Senta Berger war auch die treibende Kraft als Ex Miss Tagesschau Eva Hermann bei einem Talk mit J.B. Kerner aus dem Fernsehstudio wegen eines verteidigten „konservativen Mütterbildes“ geworfen hat! Senta Berger&Co. war dagegen schon auf Gutmensch- „Linkstolerant Utopia“.

        >>Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus.<<
        bis sept. 2017 bereits 1.569.510 Aufrufe

      • @Schwabenland-Heimatland

        Denken sie an Rumänien, diesen Diktator, der die Abtreibungen verboten hat. – Was hat es hervorgebracht? – Kinder im Elend, kleinste Kinder auf der Straße bettelnd, weil die Mütter sie nicht mehr ernähren konnten oder die Eltern, falls der Vater sich nicht auf und davon gemacht hatte.
        Hat es einen Sinn, ein Kind um jeden Preis in die Welt zu setzen, wenn es z. B. das Kind einer Vergewaltigung ist – auch einer ehelichen Vergewaltigung? – Hat es einen Sinn, ein Kind ins Elend und in die Armut zu gebären, wenn man nicht weiß, wie man es ernähren und vernünftig großziehen soll?
        Auch in Deutschland nimmt die Armut zu und viele Kinder leiden darunter.
        Auch heute trifft nahezu keine Frau leichtfertig diese Entscheidung – ob reich oder arm.
        Es mag solche Frauen geben, aber es sind auch heute die wenigsten.

        Richtet nicht, auf dass Ihr nicht gerichtet werdet – das kann ich nur allen Männern sagen und auch Frauen, die meinen, die verzweifelte Situation eines anderen Menschen beurteilen und über ihn oder sie richten zu können.
        Da bin ich dann mal ganz bei Jesus.

      • Nylama sagt (10. Oktober 2018 um 19:46 Uhr):

        „Aber so gut wie keine Frau treibt leichtfertig ab.“

        „…ob ich das einfach so machen kann“ sagt eine andere bei 1:22 → (https://youtu.be/IPbOwfT_EcI?t=1m22s)

        Vö*** wollen sie alle — aber dann auch Verantwortung übernehmen? Ist das nicht „leichtfertig? Egoistisch ist es allemal…

        Heutzutage wird drauflosge… was das Zeug hält; früher war man da etwas zurückhaltender (was bestimmt nicht geschadet hat) und hat auch eventuelle Konsequenzen bedacht. Daß (unaufgeklärte) Schulmädchen schwanger wurden, kam vor, aber eher wirklich seltene Einzelfälle. Und auch diese Kinder „brachte man mit durch“, statt sie abzutreiben.

        Bei über 100.000 Abtreibungen in D. im Jahr 2017 — wie viele „schwerwiegende Gründe“ können da wohl vorliegen? Wenn z. B. im Jahr 2011 nach amtlicher Statistik lediglich

        als Folge einer […] Sexualstraftat: 25 Fälle und

        aufgrund medizinischer Indikation: 3485 Fälle

        gezählt wurden? Was ist mit dem „Rest“?

        Und ein Jahr vorher… ein Zitat von Peter Sloterdijk:

        „Medienmeldung: Es soll in Deutschland im Jahr 2010 circa 110.000 legale und gemeldete Abtreibungen gegeben haben, davon nicht mehr als 3 % aufgrund von medizinischer und kriminologischer Indikation. Der Umfang der Dunkelziffer wird auf 200 % geschätzt, wonach die Gesamtzahl der Schwangerschaftsabbrüche bei 300.000 gelegen haben dürfte. Das bedeutet bei 675.000 Lebendgeburten im gleichen Zeitraum, daß jedes dritte werdende menschliche Leben an der Wand der Unwillkommenheit zerschellte.“

        Genau so ist es doch! Und das trotz „allumfassender Aufklärung“ heutzutage und frei zugänglichen Verhütungsmitteln an allen Ecken, wie Kom. „Schwabenland-Heimatland“ schon anmerkte.

        Eine Hochrechnung für den Zeitraum 1974 bis Ende 2013 ergibt eine Zahl von mindestens 10 Millionen…

        …das ist keine Familienplanung — das ist eine Kultur des Todes in Deutschland.

        „Ein Staat, der beansprucht Rechtsstaat zu sein, kann einen Massenmord an der eigenen Bevölkerung nicht tolerieren.“

        (Angaben aus: https://de.metapedia.org/wiki/Abtreibung)

    • @Schwabenland-Heimatland

      Ich rede nicht von irgendwelchen durchgeknallten Feministinnen und irgendwelchen VIPs. Ich rede von ganz normalen Frauen und auch diese können heute -gerade auch durch Männer verursacht- noch in verzweifelte Lagen geraten, in denen ihnen eine Abtreibung für sich und das Kind nach reiflicher und schwerwiegender Gewissensüberlegung als das Beste erschein.

      Wie gesagt: Männer sollten sich auch heute kein Urteil darüber erlauben und der $ 218 hat 3 Bedingungen zum legalen Schwangerschaftsabbruch nach eingehender Beratung festgelegt und in diesen Beratungen wurden mit der Mutter alle Möglichkeiten erörtert, wie sie das Kind dennoch bekommen könnte.
      Doch wenn die Mutter sich außerstande sah aus schwerwiegendsten Gründen, das Kind nicht zu bekommen aus Gründen, die ich aufgeführt habe und die nicht nur in vergangenen Zeiten relevant waren, dann war es auf jeden Fall besser, dass der Abbruch kontrolliert und unter medizinischen hygienischen Bedingungen durch einen Facharzt vorgenommen wurde, damit nicht auch noch die verzweifelte Mutter starb.

      Wie gesagt: bis zu diesem Paragraphen fuhren die Frauen für viel Geld nach Holland oder in ein anderes Land, in dem der Abbruch zulässig war. – Das war eine zusätzliche Belastung für sie, nach dem Abbruch dann auch noch die weite Rückreise auf sich nehmen zu müssen.

      Und in früheren Zeiten – wie gesagt – gingen die Frauen in ihrer schieren Verzweiflung zu EngelmacherInnen oder nahmen alleine die Stricknadel und viele verbluteten in der Folge – und auch damals waren es meistens die Männer, die die Frauen im Stich und in der Verzweiflung alleine ließen.
      Und die Baby-Klappe ist nicht für jede Frau die richtige Alternative – denn sie liebt ihr Kind ja und will es nicht zu Fremden geben, kann es aber auch nicht selbst aufziehen. – So manche Frau hat sich deswegen auch schon das Leben genommen und ist dann mit ihrem Kind ins Jenseits gegangen.
      Urteilen Sie nicht auf dass Sie nicht im nächsten Leben als Frau inkarnieren und durch einen Mann dann in eine solche verzweifelte Lage kommen.
      Kein Mann der Welt hat das Recht darüber zu urteilen – schon garnicht, wenn sie sich der Verantwortung entziehen und dadurch die Frau in die Verzweiflung stürzen.

      Nicht ohne Grund sind die Frauenhäuser heute überfüllt und zu wenige.

      • @Nylama

        und deswegen hat der Schöpfer weise Regeln gegeben und die Frau, als das schwächere Geschlecht, denn sie“ bleibt auf dem Kind sitzen“ geschützt in wohlmeinenden Weisungen für sie und das Ungeborene –
        kein Sexualverkehr, ohne schützende Ehegemeinschaft. Vielen Mädchen und Frauen bliebe viel, viel Kummer erspart.
        Das ist grundlegend.

        Natürlich, wenn eine Frau vergewaltigt wurde, dann ist man heilfroh, um die Pille danach. Oder wenn mit schlimmsten Behinderungen zu rechnen ist, muß jeder für sich entscheiden, was er tut.
        Ich persönlich, nachdem ich schon älter war, mir ging es wie der Sarah, lehnte die Amniozetose ab mit der Begründung, was dann?
        Auch bei meinen zwei weiteren Kindern lehnte ich es auch ab.
        Es kam auch schon vor, daß die Kinder dabei verletzt worden sind, so wie bei Tony Marshall.
        Auch weiß ich von einem Fall, die hätte daraufhin ihr Kind abtreiben sollen, sie brachte es dann doch nicht übers Herz und das Kind war vollkommen normal. Das muß jeder für sich selbst vor seinem Gewissen verantworten.

      • @Inge Kowalevski

        Es gibt aber auch heute noch Ehen, die für die Frau zur Hölle wurden, nachdem sich der Gatte nach Eheschließung (jetzt habe ich die Katze im Sack) überraschend als Tyrann entpuppt/e. – Auch heute noch gibt es vergewaltigende und schlagende Ehemänner und ob eine Frau in sich die Kraft fühlt, ein schwerstbehindertes Kind großziehen zu können und das womöglich noch alleine, weil sich nicht selten die Männer ob der sich dann auftuenden Belastung aus der Ehe verabschieden, kann nur diese Frau alleine für sich und das Kind entscheiden.
        Und ob eine geschwächte oder bereits kranke Frau das Kind bekommen kann und will, kann auch nur sie entscheiden – oder eben mit dem Ehemann zusammen, sofern es sich um ein wirklich gutes und treusorgendes Ehemann-Exemplar handelt.
        Niemand kann darüber urteilen und ich bin mir sicher, dass auch diese zentrale Instanz des Lebens nicht pauschal urteilt, sondern ganz genau weiß, ob diese Entscheidung aus Leichtfertigkeit oder zum Guten für Mutter und Kind getroffen wurde.

      • @Nylama

        Was ist, wenn sich die Seele eines Kindes aus karmischen Gründen,
        dazu entschieden hat, diese Erde als behinderter Mensch zu betreten,
        um dadurch Karma aus einem früheren Leben auszugleichen?

        All die Seelen die kommen, kommen doch deshalb wieder, um Karma
        abzutragen. Wer hätte das Recht, diesen Seelen ihr Ansinnen zu ver-
        weigern?

      • @Hölderlin

        Woher willst Du wissen, dass es nicht das Karma des Kindes ist, die Erfahrung zu machen, abgetrieben zu werden?

        Vielleicht hat diese Seele in einem früheren Leben selbst einmal abgetrieben und will jetzt selbst diese Erfahrung machen – wenn wir uns schon auf das Karma-Thema einlassen.

        Wenn es das Karma des Kindes ist, als behinderter Mensch diese Welt zu betreten, dann wird es sich schon eine Mutter oder Eltern aussuchen, die dies mit ihm tragen.
        Wenn es das Karma des Kindes ist, seine Abtreibung zu erleben, dann wird es sich eine Mutter oder Eltern aussuchen, bei der/denen schwerwiegende Gründe vorliegen, das Kind nicht bekommen zu können.
        Woher wollen Sie/willst Du wissen, was das Karma welches Kindes und /oder seiner Mutter, seiner Eltern ist?

      • @Nylama

        „Woher wollen Sie/willst Du wissen, was das Karma welches Kindes und /oder
        seiner Mutter, seiner Eltern ist?“

        Habe nirgendwo behauptet dies zu wissen, sondern nur Fragen gestellt.

        Sollte man als Frau nicht dann, wenn man weiß, daß das was man in seinem
        Leben getan hat, wieder auf einen selbst zurückfällt, dafür plädieren nicht mehr
        abzutreiben?

        Der Fötus ist bereits in der sechsten Woche ein voll ausgebildeter Mensch.
        Allein der Gedanke dieses kleine, absolut hilflose Wesen auf bestialische
        Weise zu töten, widerstrebt mir. Abtreibung gehört zur Agenda jener, die
        den Menschen, besonders den deutschen Menschen hassen.

        Abtreibung ist sicher keine Offenbarung des göttlichen Prinzips, sonder
        der Dunkelmächte. Jeder hat natürlich die freie Entscheidung, den freien
        Willen zu tun und zu lassen was er/sie will.

        https://www.mamma.ch/gut-zu-wissen/was-abtreibung-einem-baby-antut/

  8. Eine Frau, die arbeitet, ist unserer Gesellschaft heute mehr wert als eine Hausfrau und Mutter. “

    Eine Frau, die arbeitet, ist unserer SklavenEigentümerGesellschaft heute mehr wert als eine Hausfrau und Mutter.
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/09/frauenunterdrc3bcckung-feminismus.gif
    Die Demokratie ist die effektivste und preiswerteste RegierunsForm der SklavenEigentümer.

    DIE MENSCHEN SIND ALLE SKLAVEN OHNE KETTEN.

    MenschenZucht und Sklaverei ist bei den WüstenReligionen erlaubt – gerne auch InZucht.

    Wahrheit Macht Frei

    • @reiner dung

      Seit Beginn des Patriarchats war eine Frau – auch als Hausfrau und Mutter – nichts wert.
      Und warum gingen die Frauen dann arbeiten, nachdem sie die Möglichkeit dazu per Gesetzeslage hatten? – Damit sie sich von ihren tyrannischen und/oder fremdgehenden Ehemännern scheiden lassen konnten, weil sie nicht mehr von ihnen finanziell abhängig waren.
      Die Frauen früher konnten ihre Männer nicht verlassen, weil sie dann ohne Versorgung dastanden. – Sie mussten die Faust in der Tasche machen, Gott weiß was inklusive ehelicher Vergewaltigung, Demütigungen, Schlägen über sich ergehen lassen deshalb.
      Deshalb gingen die Frauen arbeiten, weil sie dann diese Ekeltypen von Ehemännern verlassen konnten.
      Und ja – das auch. Wurde nicht in der patriarchalischen Welt vermittelt, dass nur der arbeitenden Mann einen Wert hat, das Geld verdient und darüber alleiniges Verfügungsrecht hat? – Die Frau bekam wie ein Kind von dem HERREN DES HAUSES ihr Haushaltsgeld zugeteilt und musste ihm oft genug noch die Abrechnungen ihrer Einkäufe haarklein auflisten und nachweisen und wehe, sie hat sich mal was für sich oder für die Kinder geleistet, was der HERR als unnötig erachtete – dann gab es Abzug vom Haushaltsgeld.

      Hört mir auf, diesen alten Sch..ß wieder herbeizuwünschen – das ist altes patriarchales Wunschdenken, um die Frauen wieder unter die Kontrolle des Hausherren zu bringen.

      Dann sollen eben, wenn all diese Parasiten aus dem Land geworfen sind, den Müttern ein Gehalt für die Haushaltsführung und Kindererziehung gegeben werden – das wäre mal eine Anerkennung, denn von guten Worten wird man in dieser Welt nicht satt und unabhängig und wie gesagt: es waren doch die Patriarchen, die den Wert eines Menschen an dessen Wert an externe Arbeit knüpften und die Arbeit der Frau und Mutter nicht achteten.

      Dazu Hanna von Koczian 1977:

      • Nylama sagt (11. Oktober 2018 um 21:09 Uhr) @reiner dung:

        „Seit Beginn des Patriarchats war eine Frau – auch als Hausfrau und Mutter – nichts wert. […] Und warum gingen die Frauen dann arbeiten, nachdem sie die Möglichkeit dazu per Gesetzeslage hatten? … Wurde nicht in der patriarchalischen Welt vermittelt, dass nur der arbeitenden Mann einen Wert hat, das Geld verdient und darüber alleiniges Verfügungsrecht hat…“

        Es geht aber auch anders und es kommt immer darauf an, in welche Richtung die Regierung (das Volk) lenkt. Hat man früher schon erkannt:

        »Halten wir einen flüchtigen Rückblick auf die vergangenen Jahre deutschen Verfalls, so werden wir zu dem furchtbaren, fast niederschmetternden Ergebnis kommen, daß, je weniger die deutschen Männer entschlossen waren, sich im öffentlichen Leben als Männer zu beweisen, um so mehr die Frauen der Versuchung anheimfielen, an Stelle des Mannes seine Aufgabe zu erfüllen. […]

        Wenn diese Ausstellung „Die Frau“ den vielen Tausenden und Hunderttausenden, die sie zu Gesicht bekommen werden, die Gründe und Ursachen des deutschen Verfalls aufzeigt, dann hat sie den größten Teil ihrer Aufgabe erfüllt. […] Ich erklärte die Ausstellung für eröffnet. Möge sie mit dazu dienen, vergangene Fehler aufzuzeigen und neue Wege in die Zukunft zu weisen.«

        (aus: https://kopfschuss911.wordpress.com/2014/03/18/joseph-goebbels-rede-vom-18-marz-1933/)

        Die Möglichkeit zu arbeiten hatten sie – per Gesetzeslage – damals übrigens auch schon… aber eben andere Prioritäten.

  9. …siehe auch derzeit den: THE GOOD CENSOR

    THE GOOD CENSOR: Google Briefing Admits Censorship Makes It Akin to a ‘Publisher’

    In “The Good Censor,” an 85-page briefing leaked to Breitbart News from inside Google, the company admits that the role of censor is associated with the role of publisher – a categorization that arguably should open tech platforms up to immense legal risk.

    The briefing was the product of extensive research on the part of Google. This included expert interviews with MIT Tech Review editor-in-chief Jason Pontin, Atlantic staff writer and tech critic Franklin Foer, and academic Kalev Leetaru. 35 cultural observers and 7 cultural leaders from seven countries on five continents were consulted to produce it. It can be read in full here.

    Responding to the leak, Google said the document should be considered internal research, and not an official company position.

    The briefing admits that tech platforms including Google, Facebook, and Twitter underwent a “shift towards censorship” over the past few years.

    On page 14, the briefing acknowledges that free speech was initially part of the “DNA” of these platforms, which used to prioritize the creation of “unmediated marketplaces of ideas.”

    Google-übersetzung:

    DER GUTE ZENSOR: Google Briefing gibt Zensur bekannt macht es einem „Publisher“ ähnlich

    In „The Good Censor“, einem 85-seitigen Briefing an Breitbart News von Google, räumt das Unternehmen ein, dass die Rolle des Zensors mit der Rolle des Publishers verbunden ist – eine Kategorisierung, die Tech-Plattformen möglicherweise einem immensen Rechtsrisiko aussetzt.

    Das Briefing war das Ergebnis umfangreicher Recherchen von Google. Dazu gehörten Experteninterviews mit dem Chefredakteur von MIT Tech Review, Jason Pontin, dem Atlantic-Mitarbeiter Wright und dem Technikkritiker Franklin Foer sowie dem Akademiker Kalev Leetaru. 35 Kulturbeobachter und 7 Kulturverantwortliche aus sieben Ländern auf fünf Kontinenten wurden zu Rate gezogen. Es kann hier vollständig gelesen werden.

    Als Antwort auf das Leck sagte Google, dass das Dokument als interne Recherche und nicht als offizielle Unternehmensposition betrachtet werden sollte.

    Das Briefing räumt ein, dass Tech-Plattformen wie Google, Facebook und Twitter in den letzten Jahren eine „Verschiebung in Richtung Zensur“ erfahren haben.

    Auf Seite 14 wird im Briefing bestätigt, dass die freie Meinungsäußerung ursprünglich Teil der „DNA“ dieser Plattformen war, die der Schaffung von „unmittelbaren Marktplätzen für Ideen“ Priorität einräumten.

    …wenn man so will eine Fortsetzung der Frankfurter Schule (Gedankenwelt) im Internet Zeitalter

    https://www.breitbart.com/tech/2018/10/09/the-good-censor-publisher-section-230/

  10. OT
    Morgen Bundestag ab 9.00 Uhr Sitzungswoche !
    Ab 10.05 Uhr steht der Islam und die Sharia auf der Tagesordnung!

    ********************
    Beratung des Antrags der Fraktion der AfD
    Der Islam und die untrennbar mit ihm verbundene Scharia gehören nicht zum Rechtsstaat
    Drucksache 19/…
    *********************
    Ein langer Sitzungstag mit WICHTIGEN Themen!

    https://www.bundestag.de/tagesordnung

  11. Es gibt viele Hinweise darüber, dass der MarxismUS als gottlose ErsatzReligion von den ideoLOGEN konzipiert wurde.
    Der Gott von Marx und seinen Brüdern ist Satan lest Richard Wúrmbrandt :
    https://image.slidesharecdn.com/achristianresponsetoxenophobia-120803045915-phpapp01/95/a-christian-response-to-xenophobia-77-638.jpg?cb\u003d1434960582

    Merkelwürdig : in Chemnitz /Karl-Marx-Stadt steht noch ein Kopf des Vaters des modernen VölkerMordes.

    MerkelHAFT : Die Personen im Mannheimer-Artikel kann man selbst leicht überprüfen welcher der 4 GeheimGesellschaften sie angehören.
    einige sind für mehrere Organisationen tätig.

    Die Ami$ schwingen gerne die RassimUS-Keule in anderen Ländern.

    Unbequeme Blutsverwandtschaft Michelle Obama hatte weiße Vorfahren. Amerika wird mit dunklen Seiten seiner Geschichte konfrontiert

    Es ist kein leichtes Thema für Amerika. Die Aufdeckung rührt an wunde Punkte der nationalen Geschichte. Unzählige Schwarze und Weiße in den USA sind enger miteinander verwandt, als sie ahnen und als vielen lieb ist. Denn die Antworten auf die Fragen, die sich unweigerlich stellen, können beschämend sein. Bis zum Bürgerkrieg (1860 bis 1865) gab es Sklaverei in den Südstaaten. Rassentrennung war sogar bis in die 1960er Jahre dort vorgeschrieben. Möchten Weiße wirklich wissen, unter welchen Bedingungen ihre Vorfahren damals schwarze Frauen schwängerten? Die Volkszählung von 1890 ergab 1,1 Millionen „gemischtrassige“ Amerikaner – unter 63 Millionen Bürgern insgesamt. Inzwischen weiß man, dass alle vier Großeltern Michelle Obamas auch weiße Vorfahren hatten.
    -https://www.pnn.de/ueberregionales/panorama/unbequeme-blutsverwandtschaft-michelle-obama-hatte-weisse-vorfahren-amerika-wird-mit-dunklen-seiten-seiner-geschichte-konfrontiert/21815936.html

    Barack Obama: «Die Narben der Sklaverei sind noch immer da» – Blick
    US-Präsident Obama stammt von Sklaven ab – Panorama – derwesten …

    Obama soll vom „ersten schwarzen Sklaven“ abstammen

    Genealogen zufolge hat die weiße Mutter des schwarzen Präsidenten wiederum schwarze Wurzeln. In den USA ist diese Frage eine hochpolitische

    🙁
    Armee hatte den Befehl, im Feindesland Frauen zu vergewaltigen.“
    AchJa, die Deutschen hatten erst Angst vor dem Schwarzen Mann als dieser mit den KolonialTruppen 1918 ins Deutsche Reich einmarschierten.

    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/07/schwarze-schande.gif

  12. Den Meinungen von Vajean72 und Bine schließe ich mich absolut an!

    Und ich grübele, woher das im Artikel Beschrieben kommt?
    Liegt es ihnen in den Genen? Die haben ja auch die Kibbuze, auch eine Form gelebter Kommunismus.

    Oder ist es jüdische(r) Rassismus und Überheblichkeit („Jedem Juden ein Goyim!“)?

  13. Guten Tag Herr Mannheimer
    Ich habe sie in den letzten Wochen zweimal per E-Mail kontaktiert und keine Antwort erhalten, obwohl ich auch um eine negative Antwort gebeten habe. Deswegen möchte ich sie hier fragen, haben sie meine E-Mails überhaupt erhalten?
    Fg M.S.

    MM. BITTE SCHAUEN SIE IN IHR POSTFACH

  14. Die WeltGeldKriege waren Kriege gegen die Weiße Rasse.
    Stalin schlachtet seine eigenen europäischen Offiziere ab und ersetzte sie durch asiatische damit diese
    widerspruchloser in Europa einfallen, wenn er den Befehl dazu gab. Genosse Hitler sollte für Stalin den Weg zum Atlantik freimachen.

    Stalin „säubert“ seine Armee (Archiv) – Deutschlandfunk
    ht tps://ww w.deutschlandfunk.de/stalin-saeubert-seine-armee.871.de.html?dram:article…
    11.06.2012 – Doch 1937 beginnt Stalin auch die Armeeführung seiner … folgenden Wochen und Monaten hunderte weitere hohe Offiziere ihr Leben lassen …

    https://tinyurl.com/yasmwycz

    Wie Stalins Judenverfolgungen verheimlicht wurden – WELT
    ht tps://ww w.welt.de › DIE WELT

    10.08.2002 – Mehr als eine halbe Million sowjetischer Juden kämpften als Soldaten oder Partisanen für den Sieg über Hitler-Deutschland. … dass sich dieser kulturelle Massenmord 🙁
    Hitlers jüdische Soldaten: Die verschwiegene Geschichte der NS-Rassengesetze und von Männern jüdischer Abstammung im deutschen Militär
    🙁
    US-Historiker: 150.000 jüdische Soldaten dienten in Wehrmacht
    🙁
    Zur Buchbeschreibung »Hitler’s Jewish Soldiers«.
    »Ein unschätzbarer Beitrag.«

    Prof. Michael Berenbaum, University of Judaism, Los Angeles
    -http://brd-schwindel.ru/hitlers-juedische-soldaten-die-verschwiegene-geschichte-der-ns-rassengesetze-und-von-maennern-juedischer-abstammung-im-deutschen-militaer/
    🙁
    800,000 Russians were fighting on the German side during WW2. English.
    -https://behindertvertriebentessarzblog.wordpress.com/

  15. Genialer Artikel!

    Ich sehe weit und breit niemanden,der den Mut und den Durchblick Mannheimers hat, Sich mit einem solch delikaten Thema zu befassen.

    Mannheimer ist der vermutlich größte Aufklärer der Gegenwart. Ein Tabubrecher. Chapeau!

  16. Der Neomarxismus hat erreicht, daß die Tötung ungeborener Menschen zwar rechtswidrig, aber nicht strafbar ist, wenn sogenannte Beratungsscheine ausgestellt werden. Diese Regelung bedeutet eine Aushöhlung des Rechtsstaates. Gegenwärtig werden werktäglich etwa tausend ungeborene Menschen getötet.

    Marx war SatansAnbeter und brachte den KapitalismUS mit MolochWerk in Verbindung.
    KinderOpfer waren HauptBestandTeil des MolochDienstes.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/06/nwo-satanismus-babyopfer.gif
    Yes I Can – BabyCaust
    https://bildreservat.wordpress.com/2017/05/06/negercaust-babycaust-haelt-trump-seine-wahlversprechen/

    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/molochdienst-babycaust.gif

    AchJa, KommunismUS ist StaatsKapitalismUS der NaZi$

  17. Solch ein Artikel hätte damals und müsste heute in der Schule gelehrt werden und nicht dieser zwangsweise verordnete Lügenbrei, aufgepfropft durch die Vasallen der Alliierten, dieser widerlichen Systemlehrer! Die Rolle der Lehrer und Lehrerinnen in diesem Kunststaat ist viel tiefgreifender als die Meisten auch nur ahnen. Hat jemand sich schonmal über den wirklichen Sinn der sogenannten Schularbeiten, oder Hausaufgaben gemacht? Die Eltern will man damit mit in die Pflicht nehmen! Über die Hausaufgaben werden die Eltern auf ihre politische Einstellung und Weltanschauung kontrolliert und konditioniert! Sie können sich kaum diesem System entziehen, müssen den Kindern die Lügen noch bestätigen, um die Kinder nicht weggenommen zu kriegen, wenn sie denen was Anderes als in der Schule verkündeten Irrsinn erzählen würden! Sie sind quasi zur Mitarbeit verpflichtet! Die Kinder werden gegen die Erwachsenen konditioniert. So bekommt der Begriff „Frankfurter Schule“ unabsichtlich eine ganz neue Note!
    Über die Rolle der Lehrer sollte man einen separaten Artikel verfassen. Ich denke, dass die Meisten von denen Staatstrojaner sind, sind zumindest dem Staat zur Rechenschaft verpflichtet.

    • Das ist die von Herbert Marcuse geforderte „ERZIEHUNGSDIKTATUR“!

      Was dieses Idol der APO einst „aussäte“, geht heute vor allem in unserem Schul- und Erziehungswesen auf – das ist Kulturbolschewismus in Reinform, als ob wir im Jahr 1930 in Rot-Rußland leben: Fehlt nur noch, daß die Kinder ihre Eltern mit „Genosse“ anreden müssen – der erste Linke hat bereits „Umerziehungslager“ für Räächte gefordert! Aber davor schrecken sie – noch – zurück und sind umso gefährlicher, weil sie ihre „(Um-)Konditionierung“ der Menschen „versteckt“ vornehmen – hinter dem volapükartigen Geschwurbel und Gelaber des Mannes mit der Hasenscharte. Denn sie haben „unter Merkel“ schlechterdings unser ganzes Land zu einem UMERZIEHUNGS-, ARBEITS- und VERNICHTUNGS-LAGER für das Deutsche Volk gemacht.

      • @ Alter Sack

        Ja, exakt das!

        Das Ganze wird noch getoppt von den islamischen Invasoren!
        Aber die sind glaube ich auch die Einzigen, die sowas noch toppen können!

        Heute! Jetzt gehen die also auf unsere Mütter los, die kleine Kinder führen!

        Das Zusammenleben täglich „neu aushandeln“ – ein Kinderspiel?
        Düsseldorf: „Südländer“ überfallen Mutter mit drei Kleinkindern am Busbahnhof
        http://www.pi-news.net/2018/10/duesseldorf-suedlaender-ueberfallen-mutter-mit-drei-kleinkindern-am-busbahnhof/

      • @ eagle1

        Ja, so ähnlich wie die Kötzükotz meinte es doch der Mann mit der Hasenscharte: die Wahrheit bildet sich täglich im „herrschaftsfreien Diskurs“!

        http://www.suesske.de/pdf/suesske_habermas-logik.pdf

        „Damit Kommunikation überhaupt funktioniert, setzen wir voraus, daß der Andere ein zurechnungsfähiges Subjekt ist, das weiß, was es tut.“

        Bei MerKILL nehme ich an, daß sie genau weiß, was sie tut: sie will unser Volk ermorden. Von den Moslems nehme ich das auch an: sie wollen unser Land erobern. Bei unseren von der „Frankfurter Schule“ völlig verdorbenen grünen und linken Gutmönschen fällt mir allerdings nur noch der Satz ein: „denn sie wissen nicht, was sie tun“ – und was sie ihren Mitmenschen „antun“. Mit solchen Geistesgestörten ist „kein STAAT zu machen“, sondern allenfalls „eine Räuberhöhle zu betreiben“, in der sich der Stärkere „im täglichen Diskurs“ holt, was er braucht! Auf der Strecke bleiben die armen Opfer dieser Geisteskranken.

  18. “Wir kontrollieren sowohl links als auch rechts” — Kuhn Loeb Bankier
    Können Weltereignisse in Bezug auf die jüdische Hegemonie verstanden werden?

    In einem offenen Moment erklärte nach dem Ersten Weltkrieg Kuhn Loeb-Partner Otto Kahn, dass die kabbalistischen Bankiers die Welt “neu gestalten”
    durch die Schaffung künstlicher Konflikte und die Bestimmung des Ergebnisses.

    Dazu gehören die Weltkriege, der Kalte Krieg und der
    heuchlerische “Links-Rechts” Stillstand.

    “Wir werden die Idee reinigen, indem wir sie mit der Nation Israel identifizieren.
    der zu seinem eigenen Messias geworden ist.

    Das Aufkomen wird durch den endgültigen Triumph Israels erleichtert….. “
    –von Henry Makow Ph.D.

    Auf die Frage, warum Bankiers den Bolschewismus unterstützen würden, ein System, das angeblich dem Privatbesitz abträglich ist, zerrte Kahn an seiner riesigen Zigarre und erklärte, dass die Bankiers scheinbare Gegensätze schaffen, um die Welt nach ihren Vorgaben “neu zu gestalten”:

    “Du sagst, dass der Marxismus das genaue Gegenteil des Kapitalismus ist, der für uns gleichermaßen heilig ist. Gerade aus diesem Grund sind sie direkte Gegensätze zueinander, sie legen uns die beiden Pole dieses Planeten in die Hände und lassen uns seine Achse sein. Diese beiden Gegensätze, wie der Bolschewismus und wir selbst, finden ihre Identität in der Internationalen. Vermutlich meint er die Komintern.

    “Diese Gegensätze…. treffen sich wieder in der Identität ihres Zwecks und enden in der Neugestaltung der Welt von oben durch die Kontrolle des Reichtums und von unten durch die Revolution.

    “Unsere Mission besteht darin, das neue Gesetz zu verkünden und einen Gott zu schaffen, d.h. die Idee Gottes zu reinigen und zu verwirklichen, wenn die Zeit kommen wird. Wir werden die Idee reinigen, indem wir sie mit der Nation Israel identifizieren, die zu ihrem eigenen Messias geworden ist. Das Aufkommen davon wird durch den endgültigen Triumph Israels erleichtert…..
    🙁

    KOMMUNISMUS-KAPITALISMUS

    In der Offenbarung der Roten Symphonie zeigte Insider Christian Rakovsky, wie Kommunismus und Kapitalismus Teil dieses dialektischen Prozesses waren. . In jedem Fall kontrolliert das jüdische Bankkartell von Illuminati alle Vermögenswerte und Macht.

    “In Moskau gibt es den Kommunismus: In New York Kapitalismus. Es ist alles dasselbe wie These und Antithese. Analysieren Sie beides. Moskau ist subjektiver Kommunismus, aber[objektiv] Staatskapitalismus. New York: Kapitalismus subjektiv, aber Kommunismus objektiv. Eine persönliche Synthese, Wahrheit: die Finanzinternationale, die Kommunistische Kapitalistische. “Sie”. “

    In der UdSSR gehörten die Unternehmen dem Staat und die Bankiers dem Staat, d.h. dem Staatskapitalismus. Die USA haben objektiv auch den Kommunismus, weil die gleichen Bankiers die meisten Unternehmen kontrollieren.
    weiterlesen :
    https://henrymakow.com/deutsche/2018/10/07/wir-kontrollieren-sowohl-links-als-auch-rechts-kuhn-loeb-bankier/

    🙁
    Steht auf, Deutsche, und lasst uns nicht miterleben, wie unsere schöne Nation von der NWO eingenommen und von Afrikanern und Arabern überflutet wird!

    Die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland ist sich des Migrationspaktes und seiner Auswirkungen noch nicht bewusst. Das Thema wird derzeit kaum diskutiert und ist bei den anstehenden Landtagswahlen im Oktober in Bayern und Hessen so gut wie kein Thema.
    Die AFD und ihre Anhänger werden nicht nur als Rechte angesehen, sie gehen auch über das hinaus, was der Demokratie widerspricht. Die Medien hetzen gegen die AFD und diskutieren die AFD als verfassungswidrig.
    https://henrymakow.com/deutsche/2018/10/04/die-deutsche-politische-szene-heute/
    🙁
    In den 1960er Jahren wurde die jüdische Philosophin Hannah Arendt verleumdet und geächtet, als sie zu dem Schluss kam, dass die jüdische Führung “fast ohne Ausnahme” Zionisten waren, die mit den Nazis kooperierten. Die Absprache zwischen Zionisten und Nazis muss geheim gehalten werden, um Israel die moralische Freiheit zu geben, Palästina und den Nahen Osten zu erobern.
    -https://henrymakow.com/deutsche/2018/09/25/der-holocaust-als-traumatisierende-gehirnwasche/
    🙁
    https://www.veteranstoday.com/wp-content/uploads/2018/10/jewish-bolsheviks-672×372.jpg

    Yes, the Bolsheviks were funded by Jewish international bankers, Lenin was the conduit for Jewish finance that passed from Switzerland to Russia via the Berlin bank of Kuhn, Loeb & Company, which was run by Max Warburg, a Jew who happened to alo be head of the Kaiser’s intelligence service. Trotsky was the conduit for more Jewish finance from Wall St. and one of the key figures behind that financing was Paul Warburg, brother of Max ad architect of the Federal Reserve. As for Jacob Schiff, he was right in the middle of it all, one of the key figures.
    -https://www.veteranstoday.com/2018/10/07/makow-shamir-and-unz-judeo-zionist-disinfo-stooges/

  19. Illuminati – Der Kult, der die Welt gekapert hat

    Die Illuminaten repräsentieren eine jahrhundertealte Ehe zwischen dem jüdischen Finanzwesen und der nicht jüdischen Aristokratie, die auf Geld, Macht und dem Okkulten beruht.

    Diese Banker haben sich der Kontrolle über Staatskredite bemächtigt und haben somit unbegrenzte Mittel, um ihre schändliche Agenda voranzutreiben. Sie haben alles und jeden gekauft und bedienen sich der Androhung von Erpressung, um ihre Marionetten zu lenken (die unsere „Führer“ sind).

    Die meisten Juden und Nicht-Juden wissen nicht, dass das Judentum durch zwei Lehren definiert wird: den xenophoben Talmud und die auf der Idee rassischer Überlegenheit begründete Kabbala. Sein geheimes Ziel ist die Weltherrschaft, was bedeutet, dass das Kreditmonopol der Banker auf ein Monopol auf alles, also spirituell, politisch, kulturell und materiell, ausgeweitet werden soll.

    Die Kabbala ist satanisch, da in ihr behauptet wird, dass Gott formlos und noch nicht einmal im Universum wahrnehmbar ist. Der kabbalistische Jude ist Gottes Sprachrohr. Die Essenz von Religion ist aber, dass Gott erfahrbar ist. Wie sonst können wir Ihm gehorchen, anstatt irgendeinem Kabbalisten?

    Der zweite Weltkrieg war eine Falle, um Deutschland zu zerstören. In meinem Buch Illuminati, das hier auf Deutsch vorliegt, erbringe ich den Beweis, dass Hitler ein Handlanger der Illuminaten und der Zweite Weltkrieg eine Farce war.

    Der Vorwurf des „Antisemitismus“ ist ein hinterhältiger Trick, der angewandt wird, um jeglichen Widerstand gegen die freimaurerische jüdische Agenda zu entkräften. Diese Agenda beinhaltet die Umwandlung des Menschseins in ein Sklavendasein durch die Zerstörung unserer menschlichen Identität, die auf Rasse, Religion (Gott), Nation und Familie (Geschlechterrollen) beruht. Sie wollen eine Rasse (Rassenmischung), eine Religion (Luziferianismus), ein Geschlecht (Bisexualität) und eine Nation (Weltstaat).

    Die Beschuldigung des Antisemitismus ist ein Ablenkungsmanöver, denn sowohl Juden als auch Nicht-Juden – tatsächlich die Menschheit als Ganzes – wurden in diesen satanischen Kult eingeweiht, ohne sich dessen bewusst zu sein. Wir sind alle Opfer dieser Verschwörung.

    Millionen von nicht jüdischen Freimaurern kontrollieren Regierungen, Medien, Militär, Unternehmen und Bildung als Marionetten des Zentralbankenkartells. Um heutzutage im öffentlichen Leben Erfolg zu haben, muss man Rasse, Religion, Nation und Familie verraten, oder sich zumindest dieser bösartigen Agenda nicht entgegenstellen.

    Diese Verschwörung schürt Terror als Vorwand, um Tag für Tag ihren Einfluss zu vergrößern. Das Schicksal der Menschheit hängt am seidenen Faden.

    So bizarr und unglaublich es klingt, wurde die Menschheit von einem satanischen Kult, der als die
    Illuminaten bekannt ist, kolonialisiert. Dieser Kult repräsentiert freimaurerische und jüdische Banker, die sich ein Monopol auf Staatskredite erschlichen haben, das ihnen ermöglicht, ein Zahlungsmittel in Form von Schulden bei ihnen zu schaffen und dafür Zinsen zu erheben.

    Selbstverständlich wollen sie diese Trophäe schützen, indem sie von ihnen in ein politisches und kulturelles Monopol umgewandelt wird. Dieses tritt in Gestalt einer totalitären Weltregierung in Erscheinung, die Luzifer gewidmet ist, der ihre Missachtung von Gott verkörpert.

    Demzufolge verschwören sich die Personen gegen uns, die uns finanziell unter Kontrolle haben. Um uns abzulenken und zu steuern, bedienen sie sich eines ausgedehnten okkulten Netzwerks (Freimaurerei), um die meisten Einrichtungen zu unterwandern, insbesondere die Regierung, die Geheimdienste, das Bildungswesen & die Massenmedien.

    Wir werden umprogrammiert, um den Illuminaten zu dienen. Sie untergraben Institutionen wie die Ehe und Religion und fördern Verdorbenheit, Persönlichkeitsstörungen, Korruption und Spaltungen. Sie inszenierten zwei Weltkriege und planen den 3. Weltkrieg.

    Henry Makow legt diese Verschwörung der Illuminaten offen.

    -https://www.amazon.de/gp/product/B015124RWS/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B015124RWS&linkCode=as2&tag=reikifreundsc-21

    WAHRHEIT MACHT FREI
    https://p5.focus.de/img/incoming/origs4132525/9119136034-w630-h418-o-q75-p5/dv1866099.jpg

    Offb 2,9 Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut – du bist aber reich – und die Lästerung von denen, die sagen, sie seien Juden, und es nicht sind, sondern eine Synagoge des Satans.

  20. Stalins Jahrhundertverbrechen

    Seite 2/2: Die Regierung der Ukraine will, dass der Holodomor als Genozid anerkannt wird

    In den Getreidekammern der Sowjetunion, in Südrussland, an der mittleren und unteren Wolga, im Süd-Ural, in Nordkasachstan und in Westsibirien, sind die traditionellen bäuerlichen Strukturen zerstört, bevor die neuen Kollektive ihre Aufgaben übernehmen können. Günstiges Wetter verzögert die Folgen; die Ernte bleibt zunächst fast auf dem alten Niveau. Doch in den Jahren 1932 bis 1934 verhungern Millionen Menschen.

    Am schlimmsten trifft es die Ukraine, wo nach Berechnungen der Akademie der Wissenschaften in Kiew von 2008 rund 3,5 Millionen Menschen sterben. Ukrainische Geschichtswissenschaftler gehen davon aus, dass Moskau die Hungersnot, die hier Holodomor (ukrainisch Holo, Hunger; mor, Vertilgung) genannt wird, absichtlich herbeiführt, um die Macht der Zentralregierung durchzusetzen. Auch in Kasachstan und einigen Regionen des Kaukasus, in denen sich Widerstand gegen die Zwangskollektivierung regt, verschlimmert Moskau offenbar gezielt die Folgen der Enteignung.

    Der Historiker Robert Conquest berechnet 1986 auf Basis sowjetischer Volkszählungen die Zahl der Todesopfer durch Hunger, Deportation und die Ermordung von „Kulaken“ mit bis zu 14,5 Millionen Menschen. Die Regierung der Ukraine will, dass der Holodomor als Genozid anerkannt wird; Russland wehrt sich dagegen. Andere Historiker sprechen vom Demozid, dem Massenmord an einer bestimmten Bevölkerungsschicht, den „Kulaken“.
    -https://www.zeit.de/wissen/geschichte/2010-02/stalin-enteignung-holodomor/seite-2

    PflichtGuckVideo min 7 Der gemachte Hunger und Kinder verraten ihre Eltern.
    Millionen Tonnen von Weizen, vom Staat weiterverkauft um Traktoren, Panzer und Flugzeuge
    zu finanzieren.
    Apokalypse Stalin – Die rote Armee (Dokumentation/Deutsch)

  21. Solch ein Artikel findst du nie
    auf pi
    LOOOOL!
    Zur Erinnerung an die 3sat-Sendung
    https://www.youtube.com/watch?v=Jc72j92K2lo
    Kulturschaffender Kosky und Kulturbewahrender Nerling im Gespräch:
    -Wann ist man ein Judenhasser?
    -Wenn einem ein Jude sagt, man sei einer
    oder
    -Wer ist ein Antisemit?
    -Jemand, den Juden nicht mögen, ist ein Antisemit.
    Selten so ein entlarvendes Video gesehen, herrlich.

  22. Als 68er der ersten Stunde muss ich leider alles, was Mannheimer oben beschreibt, bestätigen.

    Ich kannte sie alle: Horkheimer, Adorno, habermas. Ich kan nte sogar Joschka Fischer persönlich. Und es stimmt: Wir hingen an den Worten und Texten der führenden Köpfe der Frankfurter Schule wie das politische Establishment heute an den Texten der NWO hängt.

    Wir fühlten uns als die Jünger eines großartigen Aufbruchs – und es stimmt: Wir waren zu allem, einschelißlich einem vernihctenden Terror gegen Deutschland bereit.

    Doch ich persönlich kenne niemanden, der das, was kommen sollte, und auch das, was Mannheimer über den politisch-jüdischen Hintergrund der Köpfe der Frankfurter Schule schreibt, auch nur ansatzweise gewusst, geschweige denn geahnt hatte.

    Damals waren wir die Lieblinge des Fernsehens -. das noch zu 100 Prozent öffentlich rechtlich war. Damals gab es nur das EWrste programm, keinerlei Privatsender. Und Nahezu täglich durften die Apologeten der Frankfurter Schule ihre Ansichten in der ARD verkünden.

    Ich brauchte ein Vierteljahrhundert, bis mir klar war, dass ich einer Irrlehre aufgesessen war. Und bis ich begriff, dass die Folgegenerationen der 68-er irreversible Zustände geschaffen hatten, die das alte Deutschland , wie von der Frankfurter Schule in tausenden Artikeln gefordert hatten, praktisch zertört haben.

    Die Analyse Mannheimers ist nicht mehr und nicht weniger als brillant. Ich hoffe, sie kommt nicht zu spät.

    • Willkommen im Boot der Aufrechten, alt 68er! Ich bin scheinbar etwas jünger als Sie, aber mit den langhaarigen Steineschmeißern konnte ich mich nie identifizieren! Mich hatte es als junger Teenager schon abgestoßen, dass die Journaille schon damals diese Chaoten hoffierte und die Polizei offensichtlich nicht eingreifen durfte, diese Bande zu stoppen! Schon sehr früh kam ich an die Lektüre des Club of Rome; zb. die Grenzen des Wachstums, Global 2000 und wie dieser geistige Sondermüll alles heißt, denn ich lese auch die Literatur des Feindes. Damals schon, in einem Magazin der gerade Genannten habe ich unter anderem gelesen, dass die Kernkraft einst verteufelt wird, eine Art neue Religion entstehen wird, geformt aus Esoterischen, Islamistischen, Buddhistischen und vor allen Dingen Marxistischen Elementen bestehen soll. Ein Mutter Erde Kult sollte entstehen und bis in fünfzig Jahren wird man die Mondlandungen ins Reich der Fabel verschoben haben! Damals liefen die Mondlandungen auf Hochtouren. Lg:

  23. Absolut grandioser Artikel, Danke!
    Die Frankfurter Schule hat wie einige auch geschrieben haben, eigentlich nicht den Osten erreichen können, denn da sind auch die früheren Generationen nicht geistig verstümmelt worden. Es wurde immer in zwei Lagern gedacht und gelebt zu DDR Zeiten ! Das eine war der sozialistische Dreck der zum überleben nötig war, aber der Rest war privat da sah es in der Masse ganz anders aus! Ich denke die haben ein Riesen Problem, den Osten richtig einzuschätzen, wo sind Waffen, und wer kann und will sie bedienen bzw einsetzen? Die betteln nicht umsonst jährlich die Deutschen sollen bei Amnestie alle Waffen abgeben. Wer das macht kann seine Eier gleich dazu legen. Waffen sind nur in Deutschen Händen schlecht = Nazieeee. Und je weiter östlich desto drastischer das Problem für die Juden welche die Deutschen aussterben sehen wollen. Es bleibt spannend!

  24. Ich glaube, wir trauen den meisten zuviel Denkvermögen zu. – Eben beim Rewe-Café zufällig ein paar Bekannte gesehen, es ging um das Dieselfahrverbot. – Ich nutzte die Chance und warf ein, dass die AfD dagegen und aus welchem Grund.

    Einer von ihnen dann: „Die AfD macht nur Sch…e. Heute morgen noch im Radio gehört.“

    Ich: „Achja, welche Sch…e macht sie denn genau? Was tut sie denn genau? Sag‘ mir mal die Fakten.“

    Er herumgedruckst: „Weiß nicht, hab‘ nicht genau zugehört.“

    Ich: „Und woher weißt Du dann, dass sie nur Sch…e macht? – WAS genau haben die denn im Radio gesagt?“

    Er: „Weiß‘ nicht – hab‘ ich nicht gehört. Musste zur Arbeit.“

    Ich: „Aber dass sie Sch…e machen, DAS hast Du gehört und deshalb glaubst Du, dass sie nur Sch…e machen?“

    Er: „Ja, die machen nur Sch…e. Ich wähl‘ die auch nicht und hab‘ die auch nicht gewählt.“

    So. – Sollte die Mehrheit der Deutschen genauso drauf sein, dann hätten wir schon verloren.

    • @ Nylama: natürlich gibt es diese hirnlosen, und wie hoch schätzt du seine Überlebenschancen ein im kommenden Krieg? Ich tippe mal auf wohlwollend auf 5%, heißt die schaffen sich somit auch selbst ab! Aber die sind so doof das eine künftige Gesellschaft auf sie verzichten kann und soll! Auch eine Gesellschaft ist wie eine Familie nur so stark wie Ihr schwächstes Glied! Durch diese Verluste werden wir nur stärker!

      • @Exildeutscher

        Mir ist wurscht, welche Überlebenschancen der in einem kommenden und hoffentlich nicht kommenden Krieg hätte – das solche Dummbeutel Wahlrecht haben ist eine Schande und das ist die negative Seite der Demokratie, dass solches massenhaftes Dummbeutelpack – ich kann es nicht anders sagen – die Wahren und Auf-Rechten mit ihren Stimmen mit in den Abgrund reißen.

  25. 1. Weltkrieg Balfour-Rothschild Übereikunft (Palästina für USA greifen in Krieg ein) “… Israel hat den Ersten Weltkrieg gewonnen. Wir haben davon profitiert und es war eine Genugtuung für uns. Es war außerdem unsere ultimative Rache an der Christenheit.” – jüdischer Botschafter Österreichs in London, Graf Mensdorf, 1918 –
    “… die Verantwortung für den 1. Weltkrieg liegt ausschließlich auf den Schultern internationaler jüdischer Bankiers. Sie sind für Millionen Tote und Sterbende verantwortlich.” – 1920, 67. Kongressrekord, 4. Sitzung, Senatsdokument 346 –
    2. Weltkrieg – “…. der zweite Weltkrieg dient zur Verteidigung des fundamentalistischen Judaismus.” – 8. Oktober 1942, Chicago Sentinel, Rabbi Felix Mendelsohn –
    “Das Ziel, das wir während der 3000 Jahre mit soviel Ausdauer anstreben, ist endlich in unsere Reichweite gerückt. Ich kann euch versichern, dass unsere Rasse ihren berechtigten Platz in der Welt einnehmen wird. Jeder Jude ein König, jeder Christ ein Sklave. Wir weckten antideutsche Gefühle in Amerika, welche im Zweiten Weltkrieg gipfelten. Unser Endziel ist jedoch die Entfachung des Dritten Weltkrieges. Dieser Krieg wird unseren Kampf gegen die Goyim (alle Nichtjuden) für alle Zeiten beenden. Dann wird unsere Rasse unangefochten die Erde beherrschen.” – Dies äußerte am 12. Januar 1952 der Rabbiner Emanuel Rabinowitsch während eines Rabbiner-Treffen in Budapest –

    Nur zur Ergänzung.
    “… es gibt keinen einzigen Vorfall in der modernen Weltgeschichte, der nicht auf jüdischen Einfluss zurückgeführt werden könnte. Wir Juden sind die Verführer, Zerstörer und Brandstifter.” – der jüdische Schriftsteller Oscar Levy in “The World Significance of the Russian Revolution” –

  26. Nach diesen Ausführungen zum Neosozialismus wird auch SONNENKLAR, WARUM die Grünen so hoch in der Wählergunst stehen!

    Sie verkörpern mit am meisten die Inhalte der Neosozialisten.

    Viele bunte Homosexuelle Multikulti Undeutsche und Islamische darunter.
    Alles bloß keine normale Ehe. Alles bloß keine liebevolle Mutter, die sich daheim um ihre Kinder kümmert, darunter.

    Ein Raritätenkabinett an „Schönheiten“ und alten Jungfern, die allerdings ausgiebig herumgehu*t haben.
    Kinderlose Karrieristinnen, langhaarige Sitzenbleiber aller Coleur, Männer, die sich für Mädchen halten und hochrot anlaufen, wenn man ihrem Gejammer nicht zuhören mag. Cholerischer Anfall wie ein ausgedienter Exdiktator bei Widerworten im BT.

    Tja, ein buntes Häuflein von fundierten Neosozialisten eben. Und da deren Thesen immer noch tief verankert im Neokortex der Nation festsitzen, werden nun die Grünen als Träger der „Werte der Freiheit der Gesellschaft“, als Gradmesser des freien Lebens gefeiert und gewählt.

    Wie bei einem dieser unsäglichen Klassentreffen völlig überalterter ewiger Schüler, die angetrunken ihre ehemaligen Pauker vorführen und sich über ihre einstigen Lausbubenstreiche schlapp lachen.

  27. In Ergänzung dieses ausgezeichneten Artikels sollte man Henry Makow lesen, der sich auch in einem Artikel der Frankfurter Schule gewidmet hat.
    https://www.henrymakow.com/frankfurt-school-satanic-judaism-in-action.html
    Ebenfalls sehr wichtig in diesem Zusammenhang ist Douglas Reed und sein Werk „Der Streit um Zion“. Die ersten 3 Kapitel sind für das weitere Verständnis in der Geschichte meiner Meinung nach unverzichtbar. Das Werk kann man im Internet lesen.
    Kleine Anmerkung: Die Geschichte mit dem Zeitungsverleger Northcliff stimmt leider so nicht, das aber nur am Rande.

  28. Die teils verheerenden Auswirkungen der Franfurter Schule, aber auch vieler anderer Apologeten des „befreiten Individuums“ (namentlich Psychologen u. Pädagogen) bis hin zur Rock n Roll-, Beat-u. Hippie-Revolte gegen die bürgerlich-„kleinkarierten“ Verhältnisse sind zweifelsohne unbestreitbar.

    Aber sie können nicht erklären, warum zum einen die Adelsstände immer schon recht lax bezüglich der Gesellschaftsmoral waren, es andererseits schon im 19ten u. zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu Sittenverfall, zu Hedonismus, sexuellen Experimenten u. Strassenprostitution in den aufstrebenden größeren Städten kam, wie man es diversen mittelalterlichen Sittenpoträts u. der Romankultur seit dem 17./18.Jhd. entnehmen kann.
    Warum sind hohe Scheidungsraten, wenig Nachwuchs, allgemeiner kultureller u. sittlicher Niedergang der Gesellschaft sowie inetlichen Fällen liberale Laisser-Faire-Einwanderungspolitik längst nicht nur in Deutschland, sondern in GANZ Westeuropa und in Nordamerika verbreitet, wo es weder die franz. Revolution noch je sozialistische Regime oder soetwas gesellschafts-umstürzlerisches wie die Frankfurter Schule gab?? Z.B. die Schweiz, Österreich, Dänemark, Kanada oder Belgien und vielen anderen Ländern, selbst im modernen Asien u. anderswo?!

    Das gleiche Schauspiel im abgelegenen hyperfreizügigen Brasilien o. mittlerweile selbst in Israel, wo die Lebensverhältnisse auser in Jerusalem mindestens so liberal-„selbstzerstörerisch“-freizügig sind wie bei uns? Babys bekommen die dort „paradoxerweise“ trotzdem ausreichend!

    Die (westliche) Welt hatte sich allmählich von den starren, alles bevormundenden gesellschaftlichen u.v.a religiösen ZWÄNGEN befreit, mit all den neuen Problemen u. Negativ-Kehrseiten, die sich daraus ergaben u. weiter ergeben.

    Einerseits sitzen wir vor einem gesellschaftlich-moralischen Trümerhaufen, anderseits will ja wohl niemand ernsthaft wieder zurück zu den regiden, unfreien Gesellschaftsverhältnissen der Vor-Moderne, zu Gängelung durch absolutistische und kirchliche Autoritäten, oder?

    Der Preis für die „Aufklärung“ zeigt sich erst heute im vollen Ausmaß, aber wie will man den Geist der individuellen u. gesellschaftlichen „Freiheit“ wieder in die Flasche zurückstopfen, ohne sich in vormoderne, quasi dem Islam ähnlichen Zwangssystemen wiederzufinden??
    Das sind alles sehr komplexe Zusammenhänge und man kann nicht, wie ich finde, für alles, was in der GESAMTEN westlichen Welt schiefgelaufen ist o. aktuell schiefläuft, immer und nur jüdischstämmigen (marxistischen) Intellektuellenkreisen die Schuld daran geben, auch wenn sie oft Motor bestimmter Entwicklungen waren!

    Ich für meinen Teil bin jedenfalls ausgesprochen froh, in dieser „Moderne“ seit dem letzten Krieg aufgewachsen zu sein, Freud, Adorno, Horkheimer u. Konsorten hin o. her.

    PS: Von islamischen Masseneinwanderungen u. Unterwanderungsstrategien hatten all diese jüd.-linken Soziologen u. Gesellschaftstheoretiker nie ein Wort erwähnt, zumindest das kann man ihnen nicht anlasten, dies hatten wir bzw. unseren politischen Führer seit den frühen 1960er Jahren schon selbst zu verantworten (siehe Vergleich mit den Ostblock-Staaten mit Ausnahme Jugoslawiens)!

    +++++++
    MM. SIE STELLEN GUTE UND RICHTIGE FRAGEN. HIER IN ALLER KÜRZE: DER EINFLUSS DER FRANKFURTER SCHULE IST GLOBAL. ER GEHT BIS IN ALL JENE VON IHNEN ERWÄHNTEN LÄNDER. VIELE DER DORTIGEN INTELLEKTUELLEN HABEN IN DEUTSCHLAND STUDIERT. UND FOLGT MAN DEN VERTRETERN DER JÜDISCHEN KABBALA, DANN SEHEN DIESE AUCH IN DEN SÄKULAREN ISRAELISCHEN JUDEN “GOJIMS“….DIE ES ZU VERNICHTEN GILT.

    DIE VERTRETER DER FRANKFURTER SCHULE HABEN SEHR WOHL VON DER ZUHILFENAHME EINER EXTERNEN MACHT GETRÄUMT. SIE WUSSTEN, DASS SIE OHNE EINE SOLCHE IHR ZERSTÖRUNGSWERK ALLEIN MICHT SCHAFFEN KONNTEN. (ICH HABE DIE QUELLE DERZEIT NUR NICHT ZUR HAND). IM ISLAM HABEN SIE DIESE EXTERNE MACHT GEFUNDEN.
    +++++++

  29. Ich gehe davon aus, dass ihnen Wolfgang Eggert ein Begriff ist, Herr Mannheimer! In diesem Beitrag ergänzt er ihren ausgezeichneten Artikel. Er ist zwar lange aber unbedingt hörenswert! (Hörbuch)
    Schau dir „Die geheime Geschichte (1) – wie eine satanische Sekte die Welt kaperte | Wolfgang Eggert“ auf YouTube an
    https://youtu.be/DqOtJnHDmEM

  30. Die zersetzende Wirkung der „Frankfurter Schule“-Protagonisten, (und ihrer Nachfolger, die diese Lehren weiterführen bis heute), betrifft bekanntlich alle Lebensbereiche der Menschen, und dies nicht nur in D.
    Das bekannte Magazin „National Geographic“ hatte in seiner amerikanischen Ausgabe 2017 ein Titelbild / Bericht zur „Gender-Revolution“.
    Hier eine gute Analyse zu der gefährlichen „Transhumanismus“-Agenda der NWO
    im Video:

    „9-Year Old Illuminati Tranny Activist on Cover of National Geographic Magazine“:

  31. Der imperialistische Amerikaner betreibt auch eine ANTI-EU Politik zur Zerstörung der EU. Der Euro bedroht ernsthaft die Existenz des Petrodollars. Aus diesem Grund versuchen die Amis jetzt Europa durch die Überflutung mit Flüchtlungen zu destabilisieren.
    NATO steuert die Migrationspolitik in der EU. Die EU ist damit kein souveräner Staatenbund mehr.
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/28/wie-mit-der-nato-verknuepfte-denkfabriken-die-eu-fluechtlingspolitik-kontrollieren/

    WIKILEAKS Enthüllungen aus dem Jahre 2011 bestätigen die Thesen:
    DIe US-Amerikaner arbeiten schon seit langem darauf hin, Europas Bevölkerungsstruktur zu verändern und Europa mit Massenmigration zu überfluten
    http://korrektheiten.com/2011/02/02/us-strategie-mulitkulti-frankreich-wikileaks/
    http://korrektheiten.com/2011/02/08/die-us-strategie-umerziehung-europa/

    Wer finanziert und organisiert die Flüchtlingsrouten nach Europa?
    US-Agenturen
    http://www.neopresse.com/europa/us-organisationen-organisieren-die-fluechtlingsroute/
    http://www.neopresse.com/europa/asyl-fluchthelfer-sponsored-by-us-think-tank/
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/09/25/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland/
    http://www.info-direkt.at/linke-gutmenschen-oder-us-agenturen/

    Ein US Finanzdienstleister Western Union finanziert die Routen für Flüchtlinge nach Europa
    Western Union der große Profiteur der Flüchtlingskrise
    http://www.rp-online.de/politik/western-union-bargeld-service-fuer-fluechtlinge-aid-1.5664644
    https://www.profil.at/wirtschaft/wie-western-union-fluechtlingskrise-geld-6168487
    https://en.wikipedia.org/wiki/Western_Union

    DIe EU muss schnellstens reagieren zum Beispiel ein generelles Verbot aller US Finanzdienstleister und
    US Banken aus Europa rausschmeißen.

  32. Auch wenn das Thema ernst ist – die hessische Comedy-Truppe „Badesalz“ hatte sich schon vor einigen Jahren dieses Themas angenommen, und den damiligen 68er-„Geist der Frankfurter Szene“ schön durch den Kakao gezogen – zwischendurch mal Lachen tut gut, bei dem ganzen Wahnsinn der um uns herum passiert:

      • @eagle1

        Der Sohn eines Bekannten hatte im Frühjahr einen Klartraum/visionären Traum, in dem der sah, dass wir alle abgeschlachtet würden.

        Sollten die, wenn ich diesen Roth sinngemäß richtig verstanden haben, da noch mehr Invasoren derselben Couleur hier einschleusen als Deutschland bereits EinwohnerInnen hat, dann könnte dieser Traum sehr schnell wahr werden.

        Ich kann nur noch hoffen und beten, dass dies noch abgewendet wird.

        So allmählich sollte „Gott“ sich mal gnädig erweisen und uns schnellstens helfen, denn ich sehe keinen einzigen plausiblen Grund mehr, dass hier weiter die Friedfertigen und Sanftmütigen von diesen Barbaren abgeschlachtet werden sollten – das hat auch meines Erachtens nix mehr mit Karma und Lernlektionen zu tun.
        Wenn Eltern ein sanftmütiges Kind haben und ein aggressives Kind, welches das sanftmütige ständig verprügelt, beklaut, mobbt und ihm das Leben zur Hölle macht – würden dann gute Elten nicht aus hingehen und dem aggressiven Kind die Leviten lesen und dem sanftmütigen Kind helfen, statt abzuwarten, bis das aggressive Kind womöglich das sanftmütige zu Tode geprügelt hätte?

      • @eagle1

        Sollte das geschehen und ich mich im Jenseits wiederfinden, dann werde ich von da aus dafür sorgen, dass die alle brennen werden – denn DAS war meine letzte Eingebung zu all diesen barbarischen wahnsinnigen Schlachtern und denen, die sie auf uns hetzen.
        Vergebung ja – aber nur denen, die einsehen und bereuen – und DAS ist bei denen wohl kaum zu erwarten.

    • PS: aus dem Wikipedia-Artikel:

      „Michael Roth (* 24. August 1970 in Heringen) ist ein deutscher Politiker (SPD). Er ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages und seit dem 17. Dezember 2013 Staatsminister (parlamentarischer Staatssekretär) für Europa im Auswärtigen Amt in den Kabinetten Merkel III und IV. (…)“

      -siehe unter:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Roth_(Politiker)

    • @Freidenker

      Genauso ist es, wenn man mit denen faktenbasiert diskutieren will – wie mit dem heute in dem Rewe-Café. – Sie wissen nichts, aber wissen alles besser und drehen und wenden sich wie die Aale, drehen das Wort im Mund herum – Hauptsache, sie haben recht. Die Fakten wollen sie garnicht wissen, denn dann müssten sie ihr Unrecht oder ihren Irrtum zugeben und DAS geht ja garnicht, denn dann müssten sie sich wohl oder übel konsequenterweise von ihrer verqueren Ideologie verabschieden.

      Vielleicht haben sie aber auch nicht laut genug HIER gerufen als es um die Verteilung der Intelligenz ging.

      Jesses nee.

    • @ Freidenker

      Das Allerschlimmste an diesem Video ist die VÖLLIGE UNFÄHIGKEIT DIESES JÜNGLECHENS, ÜBERHAUPT EINEN KLAREN LOGISCHEN GEDANKEN FASSEN ZU KÖNNEN, GESCHWEIGEDENN ZU DENKEN!

      DAS ist das RESULTAT der Bildungsmisere und die Zersetzungsarbeit an den Gehirnen von ganzen Generationen unserer Mitbürger durch linksverstrahlte Lehrer, die die klassische Bildung und das Alphabet nicht vermittelt haben.

      Und natürlich der Politik, die das so angeordnet zu zugelassen hat.

      • @eagle1

        Richtig.
        Und das generelle Problem bei Jugendlichen ist wohl heutzutage, das sie eben mehr auf ihr Smartphone schauen (wo andere für sie denken, oder das vorgeben, wie sie zu denken haben („like/dislike“)), anstatt wie in der „Vor-Handy-Menschheitsgeschichte“ SELBSTÄNDIG ZU DENKEN. Auch technisch bedingt durch die rasante Schnelligkeit der digitalen Kommunikation findet auch weniger Reflexion des Gesagten / Gelesenen statt.

        Das Resultat sind dann solche Gespräche wie in dem obigen Video. Und das ist kein Einzel- sondern ein MASSENPHÄNOMEN, eigentlich kein „Phänomen“, sondern GEHIRNWÄSCHE.

  33. die frankfurter Schule—-das waren durch die Bank weg Schwätzer,trockene theoretische Schwätzer und nichts weiter

    nehmen wir mal den schlesischen Weberaufstand –was hat Max geschrieben,die Produktionsmittel gehören in die Arbeiterhände damit alles besser wird.Auch das ist nur Geschwätz.Jeder Weber war im Besitz seiner Webstühle,die rackerten den ganzen Tag und verdienten dabei nichts.–und nun ?

    nehmen wir Lenin,ebenfalls ein Schwätzer,Oktoberrevolution verpufft.

    halten wir fest-Macht bedeutet man braucht viel Geld um an der Macht zu bleiben

    Nehmen wir unsere Regierung–um was kümmert die sich noch.In erster Linie um Geld und nebenbei privatisiert sie viele der Staatsaufgaben,pflegt ihre Geschäfte und mehr passiert nicht.

    das Fazit ist also—-der kleine Jude der neben euch wohnt,die Migranten die heute hier her kommen weil der private Sektor der europäischen Wirtschaft dort den Hals zuschnürt,die Lebensgrundlagen klaut,ist dabei auch nicht Schuld.
    Schuld sind die Hintermänner hinter diesen Figuren die in der Öffentlichkeit für diese Lumpen die Geschicke regeln wollen.Und die welche die Globalisierung angezettelt haben sind die Geldgeber damit der Laden läuft.Geschichte widerholt sich,Globalisierung war auch schon mal und hat damals schon nicht funktioniert—-so ist das eben wenn hirnlose Regierungen Befehlsempfänger sind

    • @ wei

      Das ist richtig.
      Die Linken fabulieren und hören sich gerne selber reden, was Handfestes kriegen die nicht auf die Beine. Diese Erfahrungen mit Ultra-Linken habe ich früher selber gemacht.

      Ansonsten entspricht alles den Tatsachen.

  34. Die Frankfurter Schule ist schon viel älter als wir uns je vorstellen können.
    Das Wissen unserer Vorfahren wurde schon seit Urzeiten genutzt, um diese und ihre fortlaufenden Nachkommen zu schädigen und am Ende zu vernichten.
    Der jüdisch, talmudische Kampf gegen die Arier, ehemals Asen und Weden ist Jahrtausende alt, vermutlich über Atlantis hinaus, was man uns gezielt verschweigt.
    Talmudisch, zionistische Juden bekämpfen die weiße Rasse, Nachkommen der Asen und Weden nach allen Regeln der Kriegsführung, sowohl physisch und vorallem psychisch. In den 1700 Jahren ihrer Zuwanderung in nordische Gebiete Europas, haben sie es geschafft, den Geist unserer Ahnen derart zu zerrütten, dass diese anfingen sich auf allen Gebieten zu bekriegen, bis hinunter in die Familien und Sippen.
    Gleichzeitig überflutete sie man im Zuge der Zwangschristianisierung mit anderen Völkern, bevorzugt Franken, die selbst ein Mischvolk darstellten.
    Vermischung war deswegen immer die am besten funktionierende Kriegsstrategie dieser gewieften Manipulatoren, wenn es galt ihre Gegner zu schwächen und aufzureiben und für sie am besten nutzbar zu machen.
    Wie verheerend diese Vermischung ist, erfahren wir in der heutigen Politik.

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/04/02/globale-planung-der-massenmigration/

    Und wie wichtig es ist genau dies zu vermeiden erklären die folgenden
    erstaunlichen Erklärungen.

    Die Arier und Slawen ehrten die heiligen Gesetze der Rasse und des Blutes, die heute oft als rassistisch angefeindet werden. Nach ihren heiligen Gesetzen waren alle physischen und energetischen Systeme des Menschen von den Ahnen der beiden Eltern vorbestimmt. Bei Mischehen der Arier und Slawen mit anderen Menschenrassen beobachteten sie an den Kindern einen Verlust an Chakren-Energie bzw. an energetischer Unterstützung des Kindes und an der Verbindung zu den Ahnen.

    In den Familien, wo die Kinder ihre Vorfahren, Familienstammesmitglieder verraten, fehlt die Harmonie und das gegenseitige Verständnis. Bei den Menschen, bei denen der eine oder andere Uranfang, die männliche oder weibliche Energie vorwiegen; ist es Mono-Energie, das Vorherrschen nur einer Energie (von hier aus kommt das Wort Mönch oder Monarch, die Monade, der Dämonismus. Gibt es zu viel männliche Energie, so herrscht Despotismus, Diktatur, Grausamkeit, Terrorismus, Krieg usw..
    Wenn es aber zuviel an weiblichen Energien gibt, so herrscht das Chaos, die Magie, die Zauberei, die Intrigen, Lästern, Neid usw.. Solche Menschen können nicht die Dreieinheit des Geistes, der Seele, des Körpers und des Gewissens, die Einheit und Eintracht der Gegensätze erreichen. Sie haben den Kampf zwischen Geist und Körper, zwischen Körper und Seele, zwischen Geist und Seele. Das alles führt zur De-gradation, De-generation, De-mokratie (De-Mono-kratie), De-zentralisierung, usw.. Die Demokratie oder Demonokratie sind Versuche der Dunkelkräfte, die Völker verschiedener Länder durch das Verwaltungsprinzips teilen und Herrschen zu schwächen.

    Der Mann, der seine Ehefrau oder Kinder in Friedenszeiten verlässt, wurde als Verräter der Heimat bezeichnet Die Frau, die den Ehemann und die Kinder verlässt, verrät den Stammesgeist und die geistige Verbindung mit den Ahnen (Vorfahren, Vorgefahrenen) wird unterbrochen. Man nennt diese Menschen gewissenlose und ehrenlose, ihnen fehlen das Gewissen und die Ehre.

    Die russo-arische wedische Kultur der Familie und des Stammes mit dem Erbe der Ahnen (Vorfahren) ist: das Gewissen, die Ehre, die Gerechtigkeit, die Liebe, die Moral, das Verstehen seiner Bestimmung. Der Schlüssel zu diesem Wissen der Stammes-Quelle sind die heiligen, russo-arischen Symbole, Runen, Zahlen, Worte usw..
    Der Blutstammesgeist ist die Sprache, die Kultur, die Bräuche und die Tradition. Die Muttersprache bildet die Nation, das Volk und nicht die Territorien, die Toleranz oder die Gesellschaft. Jedes Volk, jedes Geschlecht soll die Stammeskultur, die Stammesbräuche, die Stammestraditionen, die Stammesmütter und Stammesväter, die Stammesgroßmütter und Stammesgroßväter, die Stammesurgroßmütter und Stammesurgroßväter, die Stammesbrüder und Stammesschwestern, die Stammeskinder, die Stammesenkel und Stammesurenkel und andere Stammesverwandten ehren und achten. Die Stammesseele, die Beziehung zwischen Mutter und Vater, zwischen den Eltern und Kindern, zwischen den Verwandten; in der Familie usw. soll herzlich sein. Der Stammeskörper ist der Göttliche Tempel für den Stammesgeist und die Stammesseele. Yeshua ben Joseph sagte: Ich werde den Tempel, der nicht von Menschenhand gebaut ist, zerstören und in drei Tagen werde ich ihn wieder aufbauen. Mit dem Tempel aber meinte er seinen Leib. Hier zeigt sich die drei Tage, das ist die Dreieinheit, die Dreifaltigkeit des Geistes, des Körpers und der Seele der wissenden Gott-Menschen, der Leute auf Midgard, die man auch in vielen Märchen findet.

    All das wurde schon viel länger vernichtet, nachfolgend in der Zerstörung durch die Zwangchristianisierung und Eroberung keltischer, germanischer und slawischer Gebiete und Völkerschaften und deren Unterwerfung unter die katholische Kirche, mit nachfolgender Leibeigenschaft und Frondienste an die neuen Herren, sowie gleichzeitiger kultureller und geistiger Auslöschung.
    Wer sich dem entgegenstellte, oder anderweitig auffällig war, wurde als Ketzer gebrandmarkt. Das Wüten der Inquisition dauerte über Jahrhunderte und war gleichzeitig ein Feldzug gegen die Besten unter unseren Völkern. Heute zeigt die Kirche wen sie wirklich verkörpert. Anhand ihrer Taten hat sie das schon lange offenbahrt.
    Die gleichen Leute, die über Jahrhunderte das Erbe unserer Ahnen durch das falsche Christentum untergruben, begannen vor 300 Jahren, den Sturz der geschaffenen Monarchien vorzubereiten.
    1688 fiel die englische Krone an die Oranies, mit Hilfe der Jakobiter.
    Über 100 Jahre später rollte der französische Königskopf über die Gulliotine der Revolution. Weitere 130 Jahre später ermordete man die russische Zarenfamilie und einen Großteil des russichen Volkes in der Oktoberrevolution.

    https://morgenwacht.wordpress.com/2017/03/14/die-feinde-zerschmettern-wie-ein-hammer-die-juedische-sowjetunion/

    Deutschlands Kaiser dankte lieber ab, als umgebracht zu werden und überließ den späteren Akteuren der frankfurter Schule das Spielfeld, mit dramatischen Folgen für das Deutsche Volk und sein Vaterland.
    Seit 1918 befindet sich das deutsche Volk in einem Dauerkrieg, der heute in seine Endphase geht. Leider haben das viele Deutsche auch in dieser Zeit immer noch nicht erkannt und rennen blind ins Verderben, wie so häufig in der Geschichte.

    Vielleicht verhilft diese Lektüre einigen auf die Spünge, um wenigstens
    die kürzeren Etappen unserer wahren Geschichte zu erfahren, ob wir diese Entwicklung noch aufhalten können weiß keiner. Die Zeit wird es bringen.

    https://www.buecher.de/shop/gesamtdarstellungen/die-geheim-gehaltene-geschichte-deutschlands/fabian-frank/products_products/detail/prod_id/27797395/

    • @Gänseblümchen

      Ich schrieb bereits, was allein nicht nur uns, sondern die ganze Menschheit retten kann bzw. „nach Hause“ bringen kann.

      Die Zersetzung begann bereits mit der Ur-Spaltung, die eine Bewusstseins-und Persönlichkeitsspaltung des einen einzigen lebendigen Allwesens ist, die bis heute andauert. Dessen ganzes ICH spaltete sich in die ganze innere Vielheit seiner Teil-ICHs, in denen es sich gegenübersteht und die alle Teilaspekte seiner Persönlichkeit leben – gute wie böse. – Es ist nicht wahr, dass es das Böse nicht gibt – gut und böse sind Potentiale des einen Allwesens, die es leben kann oder auch nicht.
      Wenn es sich seines EINEN SEINS, seines All-ein-seins bewusst geworden ist in seinen Teil-ICHs und in seinem ganzen ICH, dann ist es geheilt – und zwar BEWUSST HEIL und kann eine andere Lösung für sich finden, um sich nicht mehr alleine zu fühlen.

      Die Teil-ICHs, die diese Heilung durch fortgesetzte Spaltung verhindern wollen und verhindern, taten dies zunächst aus Angst vor der Heilung, weil sie sie zurückwerfen würden in die Wahrheit ihres, unser aller All-ein-seins und zum anderen gelangten sie auf diesem Wege auch Macht, Geld und alle Vorteile in der Welt dieser Matrix, dieser Illusion, an die sie sich gewöhnten und die sie nicht mehr aufgeben wollen. Sie verloren sich darin und haben in sich in den schlimmsten Fällen sozusagen die Liebe, die Verbindung zur Liebe, der Quelle allen Seins symbolisch getötet, sie in Hass gewandelt – und Hass macht wahnsinnig und die Angst will kontrollieren um die Wahrheit zu verhindern.

      Nur Bewusstwerdung unseres EINEN SEINS, die Erkenntnis, dass wir alle Teil-ICHs des einen All-ICHs des einen einzigen lebendigen Allwesens sind, das alles ist was je war, ist und sein wird und das konsequente Leben nach der „Goldenen Regel“ unter Ausschluß von masochistischen Tendenzen als logische Konsequenz aus dieser Erkenntnis kann uns alle heilen und alle Kriege, allen Kampf, alle Feindschaft, alles Böse beenden.
      Die Frage ist, wie wir das all den Menschen und anderen Wesen beibringen können – ob WIR es überhaupt können.

      Vielleicht ist dieses „Kommen Christi“ (Matthäus 24 ff) eine Symbolik für das kollektive Erwachen aller – ausgehend von der Quelle allen Seins, der Ur-Mutter, der stillen Instanz im Hintergrund des Weltgetöses, die alles und damit sich selbst erkannt hat und nun ihre verlorenen „Kinder“ „nach Hause“ holen will – „nach Hause“ ins Bewusstsein ihres EINEN ALL-WESEN-SEINS.
      Und vielleicht werden dann doch erst mal die verschiedenen Teil-ICH-Aspekte von-ein-ander getrennt je nach ihrem Bewusstsein und in andere Welten und Dimensionen gebracht und die, die am schlimmsten Bösen festhalten wollen, bleiben vielleicht unter sich erst noch auf der Erde.
      Ich bin jetzt zu müde, um es noch weiter auszuführen. – Ich habe es bereits hier an anderer Stelle so ausführlich wie hier möglich dargelegt.
      Aber darum geht es – und nur darum, sonst geht dieses Ping-Pong-Spiel ewig so weiter in der Unbewusstheit der guten wie der bösen Teil-ICHs und DAS ist die Quelle allen Seins buchstäblich LEID. Sie macht es nicht mehr mit – sie kann all das Leid nicht mehr ertragen und hat -jetzt vollkommen bewusst geworden- die Sinnlosigkeit dieses Leidens erkannt.
      Ich weiß nicht was und wie – aber irgendetwas wird da kommen – in wenigen Jahren.

  35. Ein Gedankenexperiment auf der Seite: https://www.naturalnews.com/2018-10-10-democrats-possessed-by-demonic-forces-thought-experiment.html

    Die Amerikaner sind zu beneiden, aufgrund ihres 1.Zusatz!

    Werden die Linken von dämonischen Kräften geführt, könnte man diesen etwas längeren Artikel umschrieben. Und könnte es, frage ich, eine Verbindung zur Frankfurter Schule geben? Ich übersetzte ein paar Stellen daraus:

    Der WIRKLICHE KRIEG für die Zukunft der Menschheit: Demokraten, die zunehmend von dämonischen Kräften besessen sind, die die Vernichtung der Menschheit anstreben?

    Was in diesem Artikel folgt, ist ein Gedankenexperiment. Viele halten die hier beschriebenen Phänomene für real. Was glaubst du denn?

    Beginne ein Gedankenexperiment.

    Markus Persson, der Schöpfer von Minecraft, wies gerade darauf hin, dass die politische Linke „buchstäblich vom Bösen übernommen“ wurde. (Quelle) Es stellte sich heraus, dass er korrekter ist, als er vielleicht denkt. In den letzten Jahren haben sich die Linken zu einem irrationalen, hasserfüllten gewalttätigen Mob von „Demonkraten“ verwandelt, die nicht einmal bewussten Menschen ähneln.

    Sie operieren wie ein Zombie-Schwarm geistloser Wahnsinniger und übernehmen jetzt ganze Städte wie Portland, Oregon, wo sogar die lokale Polizei jetzt zurücktritt und gestörte linke Mobs die Stadt regieren lässt. ….

    …..Wichtig ist zu erkennen, dass dies nicht die Handlungen des bewussten Menschen sind. Das liegt daran, dass diese Linken keine Menschen mehr sind, so die Theorie.
    Dämonischer Besitz ist echt…. und er verbreitet sich.
    Dämonischer Besitz ist ein echtes Phänomen. Katholische Priester werden in Rekordzahl rekrutiert, um tatsächliche Dämonen zu bekämpfen, die die Kontrolle über den menschlichen Verstand und Körper übernehmen. „Die Diözese Mailand hat kürzlich sieben neue Exorzisten ernannt, der Bischof von Neapel hat vor ein paar Jahren drei neue ernannt, und die katholische Kirche auf Sardinien hat drei Priester zur Exorzismusausbildung nach Rom geschickt“, berichtet The Telegraph (UK). „In Spanien wählte Antonio Maria Rouco Varela, der Erzbischof von Madrid, acht Priester aus, die im Mai eine spezielle Ausbildung absolvierten, um sich mit dem zu befassen, was er als „einen beispiellosen Aufstieg“ in Fällen von „dämonischem Besitz“ bezeichnete. Die Kirche in Spanien stieß auf viele Fälle, die „über die Kompetenz der Psychologen hinausgehen“, und sie traten mit „einer bemerkenswerten Häufigkeit“ auf, sagte der Erzbischof
    Der Top-Exorzist der katholischen Kirche, Pater Gabriele Amorth, sagt, dass er persönlich „160.000 Dämonen in die Hölle zurückgeschickt hat“, berichtet die Christliche Post. Wie die Geschichte berichtet:

    Eine 84-seitige Aktualisierung der 1614 zusammengetragenen und 1998 erstellten Exorzismusrituale legt fest, wie katholische Priester, die als Exorzisten ausgebildet wurden, funktionieren sollen. Nach den Richtlinien der Kirche müssen sie einem Ritual folgen, das als „De exorcismis et supplicationibus quibusdam“ oder „Von Exorzismen und bestimmten Bitten“ bekannt ist. ……

    ….Katholische Priester haben alle möglichen Theorien darüber, wie Dämonengeister Menschen besitzen. Amorth zum Beispiel glaubt, dass das Lesen von Harry-Potter-Büchern junge Köpfe für dämonische Besessenheit öffnet. Einige Priester glauben, dass die Ausübung von Yoga dazu führt, dass sich eine Person an Satan wendet, aber sie alle haben irgendwie das Offensichtliche übersehen: Papst Franziskus selbst ist von dämonischen Kräften besessen gewesen und arbeitet auf der Erde als „Botschafter“ für Satan. Die katholische Kirche, wie sich herausstellt, wird von Satan von ganz oben geführt…….

    ….Oder schauen Sie sich die hohlen, dunklen, seelenlosen Augen von George Soros an, der die Operationen des linken Bösen auf unserem ganzen Planeten finanziert. Es ist, als würde man in die leere Seele von Satan selbst schauen:
    Dämonenbesitz definiert jetzt Demokraten und die DNC, deren Mitglieder sich an „spirit cooking“-Ritualen beteiligen, um ihre dämonische Macht zu stärken.
    Laut E-Mails von Wikileaks sind viele der Top-Leute der DNC Anhänger des „Spiritcooking“, einem bizarren, dämonenbetonten Ritual, bei dem die Teilnehmer menschliches Menstruationsblut, Sperma und Muttermilch konsumieren. Wie InfoWars 2016 berichtete: …….

    Der Artikel ist, wie ich bereits erwähnte relativ lang aber lesenswert.

    • @Tom
      Nun sie lieben die Abartigkeiten, weil ihnen nichts besseres einfällt.
      Kranke Geister, die nur am bösen Freude empfinden, die gab es in der Inquisition massenhaft.

      Die Ursache liegt in ihrer Weigerung sich evolutionär weiterzuentwickeln, die Furcht davor den ersten Schritt zu machen, ihr wahres Selbst zu sehen, zu korrigieren und sich dementsprechend zu verändern. Solche Leute möchten auf ewig immer im gleichen Rahmen laufen, ohne Willen auf Erweiterung. Jegliche Veränderung fassen sie als Bedrohung auf und handeln dementsprechend. Angst ist der Motor ihrer Aggressionen. Wut ist das eigene Unvermögen und Hass, der Neid auf die, die das können und es nach außen leben. Also jene, die sich in ihrem Bewußtsein schon weiterentwickelt haben. Sie werden auf´s äußerste bekämpft, um den Status Quo wieder herzustellen.
      Das ist so, als ob sich Schüler von der 1. Klasse sich nicht in die nächsten 8-10 Klassen bewegen wollen. Das Verharren in der 1. Klasse bietet ihnen Sicherheit, dass Wissen der Anderen, Weiteren verunsichert sie zutieftst und macht sie bösartig. Überträgt man das auf die seelische Bewußtseinsebene, so bedeutet das gewisse Gewohnheiten, persönliche Lebenseinstellungen und Grundsätze, als auch Ängste loszulassen, Neues aufzunehmen und sich dementsprechend zu verändern. Das fällt manchem schwerer, als er zugeben möchte und auch manche Aufgabe ist nicht gerade leicht zu bewältigen, zumal die Kiste momentan ziemlich verfahren ist.
      Wenn wir es nicht selber schaffen, so wird das von Außen geschehen müssen!
      Bei der sogenannten Entrückung, die in den Prophezeihungen beschrieben ist, wird die Seele aus dem Körper für kurze Zeit herausgenommen (Nahtoderfahrung),
      um sich zu entscheiden. Wer das Böse weiterleben will, wird von der Erde entfernt werden, da diese in eine höhere, bewußte Schwingung versetzt wird.
      Das ist so, als wenn man die Voltzahlen einfach erhöht und niedere Geräte durchbrennen. Das goldene Zeitalter beginnt dann mit den hiergebliebenen, bewußten Menschen, höherer Schwingung, laut Prophezeiungen.
      Für Zionisten, Jesuiten, Pharisäer, Globalisten und andere wäre dann wohl kein Platz mehr.
      Dabei wäre es so einfach den ersten Schritt zu machen, über die Linie zu springen. Sie bräuchten nur einen Teil ihres ganzen angehäuften Reichtums freigeben, ihre Macht loslassen und dieses Geld dafür verwenden, um die Wunden die sie geschlagen haben zu heilen. Aber ihre Angst ist größer und diese richtet immer mehr Unheil an. Leider!

      • @Gänseblümchen

        Sehr gut erklärt. – Aber ich hab‘ eher das Gefühl, dass die, die sich für das Leben des Guten entschieden haben und entscheiden, von der Erde genommen werden und auf andere Planeten, Dimensionen gebracht werden, wo sie unter Ihresgleichen in Frieden und Liebe und Wahrheit und allem Guten mit-ein-ander leben können.

        Die, die sich für das Böse entschieden haben und entscheiden, bleiben nach meinem Gefühl auf der Erde, die ihnen dann, wenn die anderen in Sicherheit gebracht sind, ihre ganze Kraft und Macht offenbaren wird. – Sie wird an der Oberfläche keinen Stein mehr auf dem anderen lassen, sie mit Feuer und Wasser zugleich läutern, bis sie die Mutter, das Ur-weibliche, welche das Leben selbst ist -auch in ihnen- zu achten, zu respektieren und pfleglich zu behandeln gelernt haben.

        Denn es geht auch um diesen Kampf des Männlichen gegen das Weibliche und das ist nicht als der Geschlechterkampf anzusehen, auch wenn er sich in der weiblichkeitshassenden Dominanz der meisten Männer auf der Erdenbühne zeigt.

        Bei der Urspaltung wurden die dann dem Männlichen zugeordneten Teil-ICHs aus dem Urweiblichen herausgestellt, was dazu führte, dass diese sich von ihrer urweiblichen Identität abgespalten und von ihr, der „Ur-Mutter“, ihrem „Zuhause“, verstoßen fühlten – und das ist bis heute so. Sie fühlten sich in die Diaspora verstoßen und Hass auf das Urweibliche, die Quelle allen Seins, kam in ihnen auf als Resultat ihrer dadurch verletzten Liebe.

        Es gibt in Wahrheit nichts Männliches. – Das Männliche sind Teil-Aspekte/-Eigenschaften des Urweiblichen, des Lebens, der Mutter, die als scheinbarer Gegensatz aus dieser herausgestellt wurden, um in diesen Teil-ICHs in der Form Mann diese als Gegensatz zum Weiblichen zu leben.
        Sie verloren sich im Hass und versuchen seither, die Liebe zu vernichten, um nicht wieder von ihr verletzt werden zu können. Sie haben sie in sich selbst „getötet“ und versuchen sie seither in der Gestalt alles Weiblichen zu „töten“, zu vernichten in ihrem Hass und Hass macht wahnsinnig.

        Sie erkennen nicht, dass das Leben in ihnen das Weibliche ist und dass es sie niemals verlassen hat. – Das Leben ist das Weibliche, das alles durchdringt, durchwebt und erst lebendig macht – Männer wie Frauen, wie alles und es gibt nichts, das nicht lebt – auch wenn es so scheint.
        Männer wie Frauen haben sowohl den Anima- wie auch den Animus- Aspekt in ihren Seelen. Durch die Spaltung begann die Geschlechtertrennung und die Zuordnung bestimmter Eigenschaften und Aufgaben zu den jeweiligen Geschlechtern, so dass die als weibliches Geschlecht bezeichneten Menschen vorwiegend den Anima-Aspekt lebten und die Männer nahezu ausschließlich den Animus-Aspekt.
        Während jedoch durch die häufige Abwesenheit der Männer damals wie heute die Frauen nahezu immer auch ihre Animus-Aspekt leben mussten, also Mann und Frau, Vater und Mutter, sein mussten, lebten sie mehrheitlich mehr ganzheitlich.
        Die Männer gingen damals auf die Jagd und zogen in die Kriege und waren oft lange Zeit weg. Da all diese Tätigkeiten mit „Töten“ zu tun hatten, verrohten sie zum einen auch und ihre Anima führte in ihnen ein Schattendasein, wenn überhaupt. – Kamen sie dann nach Hause, erschöpft vom Krieg, ruhten sie sich erstmal aus, ließen sich von der Frau und/oder den Bediensteten bedienen, dann ging’s zum Zeugungsakt für die Nachkommen, dann widmeten sie sich wieder der Politik und den männlichen Geschäften und dann ging es wieder auf die Jagd, in den Krieg oder auf Geschäftsreisen und ihre Anima blieb im Schatten und sank immer weiter in die Katakomben der Seele der meisten Männer. – So waren sie dominiert von ihrem Animus, der in negativer Hinsicht eben all diese kriegerischen, machtorientierten Eigenschaften und das grenzenlose Machbarkeitsstreben aufwiesen und bis heute aufweisen.

        Die Korrektur ihrer Anima fehlt, derer sie sich nicht bewusst sind oder sie immer wieder in ihrem Hass in die Katakomben ihres Unbewussten zurückdrängen, sobald sie sich irgendwie rührt.

        Selbstverständlich gibt es Frauen, bei denen ebenfalls der Animus dominiert, weil sie vielleicht stark männlich geprägt wurden, immer ihren „MANN“ stehen mussten in dieser männerdominierten Welt oder weil sie durch all die ihnen vermittelte Missachtung und Abwertung als Mädchen und Frau in dieser männerdominierten Welt sich entschieden haben, eher ihren Animus-Aspekt zu leben, um in dieser Welt überleben zu können.

        Ebenso gibt es Männer, die sich wagten, ihre Anima aus den Katakomben ihrer Seele zu befreien und gemerkt haben, dass diese Anima-Liebe in ihnen selbst ihre wahre Lebenskraft ist und dass diese Liebe zu haben, zu geben und zu bekommen mehr wert ist als alle Macht, alles Geld der Welt. – Bei vielen jungen Männern kann ich das erfreut beobachten, wie sie offenbar in Harmonie mit ihrem Anima- und Animus- Seelenaspekt sind und leben und dann auch dies mit ihren Partnerinnen und Kindern auf Augenhöhe leben und trotzdem ihren „Mann“ in der Welt stehen, aber eben auch ihrer ausgleichenden Anima Raum geben und dadurch „nach Hause“ kommen in die Quelle allen Seins und merken, sie hat sie niemals verlassen, war immer in und bei und in ihnen – und so können diese Männer auch ihren Hass auf das Urweibliche überwinden, indem sie ihren Irrtum erkennen und DASS es keine Schuld gibt für die Urspaltung, in die das Allwesen aufgrund seines Urtraumas seines Alleinseins geriet.

        Wer aber trotz dieses Wissen, trotz dieser Erkenntnis, sich nicht zum Guten und zur Harmonie entscheidet, sondern weiter in seiner Bestialität, seinem wahnsinnigen Hass bleiben will, der wird dann wirklich von denen, die sich vom Hass und dem bestialischen Bösen verabschiedet haben und sich verabschieden werden, getrennt – denn es kann nicht mehr sein, dass die einen ständig die Opferrolle für die in der Täterrolle spielen und all dieses unermessliche Leid auf sich nehmen.
        Genug gelitten und lange genug gelitten. Das Ende der Fahnenstange der Geduld der Urmutter, der Liebe, ist so gut wie erreicht.

        Und nochmal an die Männer: es geht nicht um den Geschlechterkampf, um Männer gegen Frauen und umgekehrt.

      • @Gänseblümchen und an alle anderen auch:

        Hier zwei Zitate des Autors Wolfgang Hingst, dass ich aus einem Buch von ihm entnommen habe:

        „Die Welt des negativen männlichen Prinzips, des Patriarchats, liegt in den letzten Zügen: eine Orwell-Welt, eine Welt der verdrehten Sprache, der Propaganda, Lüge und Gehirnwäsche, der Folter und der Korruption, eine Welt der Mafia, der brutalsten Anmaßung und Überheblichkeit, der unersättlichen Gier und grenzenlosen Dummheit. Eine Welt der Katastrophen, einer nicht enden wollenden Kette von Kriegen, Vernichtung, Vergiftung und Atomisierung.“

        „Im Spannungsfeld zwischen Machbarkeitswahn und Vernunft muss sich die Menschheit endlich für den Weg der Vernunft, für die „emotionale Intelligenz“ des positiven weiblichen Prinzips entscheiden. Sonst ist ihr Schicksal besiegelt.“

        Das Buch ist von 2013.

        Wie gesagt, es geht nicht um die Verunglimpfung der Männer, es geht um die geschilderte Bewusstwerdung.

    • @Tom

      „…“Spiritcooking“, einem bizarren, dämonenbetonten Ritual, bei dem die Teilnehmer menschliches Menstruationsblut, Sperma und Muttermilch konsumieren.“

      WAS ist die Kraft im Menstruationsblut, Sperma und in der Muttermilch? – Es ist die urweibliche Kraft des Lebens, das Leben selbst, die Essenz der Quelle allen Seins. – Das Leben zeugt, das Leben gebiert – es ist immer die Mutter, das Urweibliche, das Leben selbst in allem das zeugt und gebiert.

      DAS ist es, was sie zu sich nehmen, denn ansonsten würden sie vergehen, weil sie nur Illusion, nur Lüge sind ohne eigene Lebenssubstanz. – Deshalb auch ihre Rituale. – Diese NWO-Bande ist nicht die letzte Institution – sie werden wiederum von den Archonten/Jinns gesteuert – sh. Nag Hamadi-Rollen.

      Ansonsten kann ich nur wieder das Buch „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag, als Quelle empfehlen. – Man muss sich ein bisschen mit Herz und Verstand durch dieses Buch graben, wenn man will, um den roten Faden der Quinta Essentia des Seins zu finden.

      Und ja, der Papst soll ja von sich selbst gesagt haben, er sei der „Teufel“ und in einem anderen Artikel sagte er, der Teufel sei eine reale Person und ginge im Vatikan ein und aus.

      Also ich bin ‚raus aus der ev. Kirche seit langem und in keiner Kirche mehr. – Der wahre Tempel ist unser Herz und dort ist die wahre Verbindung zur Quelle allen Seins, der Sitz der Seele.

      Kürzlich erfuhr ich, dass aus dem vorwiegend katholischen Nachbarort eine ganze Gruppe Gläubiger eine 12-tägige Kirchenfahrt zum Vatikan machen mit Besichtigung und allem Pipapo und als Krönung haltet Euch fest: „Dem Papst den Ring küssen.“ – DAS ist für die das High-Light.

      Ich weiß nicht, mit welcher Kraft dieser Ring ausgestattet sein mag – solche Insignien können eine enorme Macht besitzen – sowohl zum Guten als (leider meistens) auch zum Schlechten.

      Ich hab‘ unseren (nicht allzu wertvollen) Familienschmuck im Fluss versenkt. – Ich bekam jedesmal wahnsinnige Kopfschmerzen, wenn ich das ganze Zeug, dass mir von meinem Vater als Erbe meiner Mutter quasi aufgezwungen wurde, auch nur ansah.

      Ich wollte ihn dann auch nicht verkaufen, um diese negative Energie nicht weiterzugeben und entschied mich wirklich, den ganzen Schmuckkasten in den Fluss zu werfen.

      Es schien all die negative Last, all das Leid der weiblichen Linie meiner Mutter und auch das meiner schon lange verstorbenen Schwester (deren Schmuck war auch darin) in sich zu tragen – und ich wollte das nicht – nie.
      Ich mag bis heute keinen Schmuck und trage auch keinen. „Diamonds are a girls best friend“ hat auf mich nie zugetroffen.

      Und so könnte durchaus auch dieser Ring, den massenweise die Katholiken auf der ganzen Welt küssen, schwarzmagisch-dämonisch-archotisch aufgeladen sein und auf die Leute übergehen, die diese Energie dann überall ausströmen und verbreiten.

      Möglich – durchaus möglich. Und in diesen Audienz-Saal, dieses Schlangenmaul, werden die sicher auch noch hineingehen und eine weitere Ladung mit dieser Energie bekommen.

      • Ich habe nicht unbedingt erwartet, dass der Artikel gelesen wird. Ich lese fast nur noch amerikanische Blogs. In Deutschland sind die Blogs mit einer Diktaturblockade belegt, das gilt für Autoren und Kommentatoren, die für Freiheitsliebende meiner Meinung nach nur noch unerträglich ist. Michael Mannhemer könnte niemals seine Artikel veröffentlichen, wenn er in Deutschland ansässig wäre. Mehr muss man dazu nicht sagen. Zur Frankfurter Schule gehört ebenfalls meiner Meinung nach ein weiteres eigenständiges Thema, das aber in deutschen Landen ein absolutes No-Go-Thema darstellt und Anfang des 20. Jahrhunderts immer mehr In den Fokus geriet. Wer geschichtlich bewandert ist, nicht Mainstreamhistorie, könnte wissen was ich meine.
        Man sollte auch mal bei Martin Armstrong vorbeischauen. Gehen Sie einfach auf seinem Blog die Artikel in den letzten Tagen durch. Wir haben keinen 1. Zusatz, so dass man sehr auf seine Formulierung achten sollte, wenn man Kommentae schreibt. in den USA sieht das anders aus.

        +++++++
        MM. SIE HABEN VOLLKOMMEN RECHT MIT IHRER FESTSTELLUNG, DASS IN DEUTSCHLAND DIE MEINUNGSFREIHEIT ABGESCHAFFT WURDE. DIESE GILT NUR NOCH FÜR LINKE MEINUNGEN.

        ALS ICH DIES ERKANNT HATTE, ZOG ICH MICH INS POLITISCHE EXIL ZURÜCK. LINKE SORGTEN DAFÜR, DASS ICH NAHEZU TÄGLICH ANZEIGEN ERHIELT.

        ICH KÄMPFE NUN IM EXIL FÜR MEIN LAND UND MEINE KULTUR. ICH HABE ZWAR MEINE HEIMAT VERLOREN. DOCH IM EXIL HABE ICH MEINE MEINUNGSFREIHEIT WIEDER ZURÜCKGEWONNEN.
        ++++++++

      • …….Nachbarort eine ganze Gruppe Gläubiger eine 12-tägige Kirchenfahrt zum Vatikan machen mit Besichtigung und allem Pipapo und als Krönung haltet Euch fest: „Dem Papst den Ring küssen.“ – DAS ist für die das High-Light…..

        Ob diese sich wohl fühlen werden, in der vatikanischen Audienzhalle .
        https://mywakenews.files.wordpress.com/2018/03/vatikan-snake-2.png

        https://mywakenews.wordpress.com/2018/03/29/die-kriegstreiber-die-personen-mafia-wake-news-radio-tv/

        Gruß, Kraka

  36. Die Franfurter Schule ist eine Ausgeburt des Teufels. Sie wurde von der jüdischen Finanzmafia installiert, um deren Interessen durchzusetzen.
    Eine kranke Gesellschaft wurde/wird herangezüchtet, welche gespalten und wehrlos ist.
    Um ein Volk versklaven zu können, muss man einen Krieg gegen Vernunft und Verstand führen.

    • @ Maria S.

      Ganz genau so sehe ich das auch.

      Diese ganzen Krankheiten, Identitätskrisen, Selbsthasskomplexe, Halbwissen und Halbbildung, die Degeneration im Schulungs- und Bildungswesen, die Unfähigkeit zur Kommunikation auf wahrhafter Basis. Alles Formen von GEHIRNDEGENERATION.

      All das ist die totale Zersetzung durch die satanistische, wie ein anderer Kommentator andeutete, von mir aus auch dämonische, Besetzung.

      Ich erlebe täglich, wie sich das harmlos daherschlurfende Daddelphone zu einer Primärwaffe gegen JEDE MENSCHLICHKEIT entwickelt.

      Wenn aber die menschlichen Gefühle, auch Mitmenschlichkeit, aber auch nur Respekt und Achtung, die innere Ruhe, einen anderen Menschen zu betrachten und so sein zu lassen wie er ist, ihm zuzuhören, ihn begreifen zu wollen und sich diesem anderen Menschen mitzuteilen, wenn das, was man also Kommunikation nennt, durch das Dazwischenschalten dieses teuflischen Kommunikationsgerätes komplett ausgehebelt werden kann, dann muß man das ernst nehmen. Todernst.

      Durch das Daddelphone werden Hedonismus, Allmachtsphantasien, Größenwahn, Autismus, Respektlosigkeit, Häme, Schadenfreude, Intriganz, Mobbingverhalten, Faulheit, das Gefühl der Unbesiegbarkeit und natürlich massiv desoziales Verhalten geradezu GEZÜCHTET.

      In letzter Zeit habe ich junge Menschen erlebt, die sich wie Besessene verhalten haben, wenn man ihnen nur ein paar Minuten abverlangt hat, diese Maschine einmal wegzustecken und Aug-in-Aug zu kommunizieren.

      Die haben sich verhalten wie tobsüchtige Irre auf Koks-Entzug.

      Da muß im Gehirn noch viel mehr ablaufen, als man das so oberflächlich wahrnehmen kann.

      Ich neige inzwischen zu der Annahme, daß über die Mikrowellen tatsächlich eine mentale Fernsteuerung vorgenommen wird.

      Anders ist sowas nicht mehr erklärbar.

      Leute, die ohne Probleme ihre intimsten Perversions-Phantasien öffentlich auf ihre Facebookseite, oder was gerade so angesagt ist, stellen und nicht in der Lage sind, in einem normalen Gespräch um einen Kaffee zu bitten.

      Mir kommen die immer mehr wie ferngesteuerte Irre vor, psychotische Unterentwickelte, die völlig instinktlos und lebensunfähig geworden den Realitätssinn verloren haben.

      https://www.youtube.com/watch?v=FnjB436rqBs

      sogar auf das BLUTBILD wirkt sich dieses Teufelszeug aus!

      Die Irren sind inzwischen ja stolz darauf sexuell pervers zu sein oder zu 168 Geschlechtern zu gehören, und genauso sind sie auf dem Trip, ihre Psychosen als Identitätsersatz zu feiern.

      Schwere Dissoziationen werden als „Sensationen“ umdefiniert.

      Hier auf diesem Streifen sehen wir ALLE derzeit aktuellen Modepsychosen, die deutliche Parallelen mit der Handyrealität UND dem Treiben der satanistischen Mafia korellieren. Stark dämonistisch ausgeprägt allesamt!

      Ich behaupte, daß viele dieser „Störungen“ durch direkte Zerstörung bestimmter Gehirnareale hervorgerufen werden!

      Ein Parietallappen, wie im Video erwähnt, kann durch Dauerbestrahlung zum Beispiel stark degeneriert werden, insbesondere wenn dies von FRÜHESTER KINDHEIT AN geschieht, wie heute schon fast flächendeckend üblich. Kleinkinder mit Handy sind keine Seltenheit mehr und sie hängen den ganzen Tag mit ihren noch unentwickelten Sinnesorganen in diesem Teufelsding drin und „Spielen“ dort.

      Den Rest der Zeit vor dem Bildschirm am TV oder ebenfalls bei „Spielen“.

      https://www.youtube.com/watch?v=EDttjHKK_1I
      Die 10 gruseligsten psychischen Störungen!

      • Zweifellos sind Handy und Mobilfunkmasten eine WAFFE GEGEN DIE MENSCHHEIT und auch eine der wirkungsvollsten Angriffe auf die Menschheit in ihrer gesamten Geschichte. Dadurch das es einerseits eine gesundheitsschädliche Strahlenwaffe ist und andererseits die Kommunikation und das soziale Miteinander zwischen den Menschen drastisch MANIPULIERT (und überwacht). Und der Aspekt, dass die Menschen das SO WOLLEN und mittlerweile Smartphone-SÜCHTIG sind, ist ein gutes Indiz für den langfristigen diabolischen Plan, der dahintersteckt und wie genau diese Kreise, die das Mobilfunk-Thema aggressiv vorangetrieben haben, das menschliche Gehirn und dessen Funktionsweise studiert haben, (nicht nur um zig Billionen zu verdienen, das war nur ein „Nebeneffekt“.) Die Einführung des Fernsehers für jeden Haushalt war ein ähnlich wirksamer Coup.

      • @eagle1

        „In letzter Zeit habe ich junge Menschen erlebt, die sich wie Besessene verhalten
        haben, wenn man ihnen nur ein paar Minuten abverlangt hat, diese Maschine einmal
        wegzustecken und Aug-in-Aug zu kommunizieren.“

        Ihr gesamter Kommentar spricht mir aus der Seele!!! Wenn ein Mensch von Dämonen
        besetzt ist, kann nur eine Schlussfolgerung ins Schwarze treffen: er/sie wurde von allen
        guten Geistern verlassen. Und früher wußte der Volksmund noch, welchen Satz er bei
        Menschen anzuwenden hatte, die außer sich waren: „Du bist von allen guten Geistern
        verlassen“, vielleicht erinnern Sie sich.

        Sie, werter @Eagle1, können davon ausgehen, daß jene, die im Hintergrund agieren und
        den Menschen Schaden zufügen wollen, die Gesetze kennen, die zwischen Himmel und
        Erde eine Rolle spielen. Bei Agrippa von Nettesheim kann man beispielsweise folgendes
        lesen:

        „Die magische Wissenschaft, der so viele Kräfte zu Gebot stehen, und die eine Fülle
        der erhabensten Mysterien besitzt, umfasst die tiefste Betrachtung der verborgensten
        Dinge, das Wesen, die Macht, die Beschaffenheit, den Stoff, die Kraft und die Kenntnis
        der ganzen Natur. Sie lehrt uns die Verschiedenheit und die Übereinstimmung der
        Dinge kennen. Daraus folgen ihre wunderbaren Wirkungen; indem sie die verschieden-
        sten Kräfte miteinander vereinigt und überall das entsprechende Untere mit den Gaben
        und Kräften des Oberen verbindet und vermählt. Die Wissenschaft ist daher die voll-
        kommendste und höchste, sie ist eine erhabene und heilige Philosophie, ja sie ist die
        absolute Vollendung der edelsten Philosophie.“ Aus: De Occulta Philosophia, Buch I, K. 2,
        S. 13.

        Nun, bei dem was Agrippa von Nettesheim damals aufschrieb, handelt es sich um die
        Essenz Gottes, die jedem Okkultisten (Geheimwissenschaftler), der diese Gesetze ver-
        innerlichte bekannt sind, und der, gerade weil er/sie sich hin zum göttlichen entwickeln.
        erheben will, niemals auch nur einer Fliege etwas zu leide tun könnte.

        Was ist aber mit jenen, die diese magischen Gesetze ebenfalls kennen und diese aus
        rein egoistischen Gründen gegen die Menschheit einsetzen? Diese Leute wissen dann
        auch sehr genau welche Kräfte (Dämonen) beispielsweise in der Elektrizität wirken.
        Und diese Kräfte sind von einer mephistophelischen Intelligenz.

        Diese Leute, wissen sehr genau, daß der Mensch mehrere unsichtbare Leiber besitzt
        und die Aufmerksamkeitskräfte, ebenso wie die Gedächtniskräfte vom seelisch geistigen
        (Ätherleib) ergriffen werden müssen. Und genau DAS, wird durch die Maschinenwelt von
        der Mikrowellen ausgehen, verhindert, weil sich die Menschen inzwischen alleine von
        dieser Maschinenwelt beherrschen lassen.

        Dies funktioniert nur deshalb so gut im Sinne dieser Widersacherkräfte, weil der Mensch
        kein Interesse daran hat, jene Gesetze von denen Agrippa von Nettesheim schreibt,
        die übersinnliche Welt, aus der diese Gesetze offenbar werden, kennenzulernen.

        Dies ist der Grund, warum jene, die gegen jedes Leben arbeiten, die die gesamte
        Menschheit in ihrem bösartigen Sinne versklaven wollen, im Vorteil sind. Wer es
        noch nicht einmal schafft, sich für wenige Minuten von der Mobilfunk-Maschine
        zu entfernen, ist bereits ein Sklave, ein Sklave der Elektrizität in der Dämonen
        „arbeiten“.

        Dreimal dürfen Sie raten, warum Elektrizität auch zukünftig eine derart große
        Rolle spielen soll: Elektroautos, Funkmasten alle paar Meter, Überlandlandleitungen,
        Windkraft, uvam.

        Nur durch Bewußtsein und spirituelle Arbeit wird ein Gegengewicht entstehen können,
        um die Menschheit nicht komplett von den kosmischen Kräften abzukoppeln. Dies ist
        nämlich das Ziel: Komplette Abkopplung von allem Göttlichen, hin zur reinen Maschinen-
        welt. Die Vorbereitung sehen Sie u.a. auch in der Künstlichen Intelligenz.

      • Ergänzend:

        „Aus den Ausführungen Dr. Beckers geht hervor, dass militärische Kreise die
        Wirkung der niederfrequenten Felder auf den Menschen durchaus ernst nehmen
        und zum Zweck der Bewusstseinsbeeinflussung einsetzen. Das Ziel ist letztlich
        die Ausschaltung des freien Willens. Die entsprechenden Forschungen werden
        vom amerikanischen Militär unterstützt und finanziert. Die Fragen nach der Ethik
        und der Freiheit, der Unantastbarkeit des Individuums, letztlich die Frage nach
        der Würde des Menschen, werden negiert. Auch die schädliche Wirkung auf die
        Zivilbevölkerung von elektromagnetischen Felder durch militärische Steuerungs-
        vorrichtungen in Friedenszeiten wird in Kauf genommen.“

        Auszug aus: http://www.karl-koenig-institute.net/wirkung_elektrizitaet_121026.pdf

      • Haarp-Anlagen in Kombi mit Chemtrails. – ELF-Wellen.

        Da guckt mal nach. – Die reißen meines Erachtens auch die Frequenz herunter und bewirken Degeneration.

      • @Hölderlin

        Exakt so ist es. – Digitalisierung bedeutet weitere Spaltung – analoge Technik entspricht dem Einheitsbewusstsein. – Ich bin keine Technikerin, keine Elektrikerin, aber ich beobachte und fühle, dass die Menschheit immer mehr degeneriert und sich spaltet seit dem Übergang von der analogen Technik hin zur Digitalisierung, die immer weiter betrieben wird und die Grundlage für immer weitere Automatisierung bis hin zur Künstlichen Intelligenz bildet.

        Ich kann das mangels Fachkenntnissen nicht anders beschreiben, möge man es mir nachsehen.

        Falls ich falsch liege, kann ja jemand das Gegenteil darlegen, aber es ist so mein Eindruck, mein Empfinden.

      • @Nylama

        Spaltung entsteht durch DENKEN, nicht durch Technik. Wenn jemand völlig
        unbewusst in dieser Welt lebt, nichts hinterfragt, alles glaubt, Wissen nicht
        erweitert, etc.

        Nehmen Sie die Antifa, diese Leute sind derart indoktriniert und DENKEN
        sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen, die da lautet: “Die Welt ist voller
        Nazis”.

        Also diese Leute leben in einer Gedankenwelt, die nicht der Realität entspricht,
        sind aber zu 100% davon überzeugt, dies sei die einzige Wahrheit. Dieses DENKEN
        spaltet die Antifa von jenen Menschen ab, die anders DENKEN als sie selbst.

        Und natürlich ist Digitale Technik schädlicher als Analoge Technik.

        Aber Einheitsbewußtsein kann es alleine deshalb nicht geben, weil sich
        jeder Mensch auf einer anderen Bewußtseinsstufe befindet. Hatten Sie kürzlich
        nicht selbst darüber geschrieben?

        Einheitsbewußtsein wäre auch im Sinne der NWO, deshalb sollte man diesen
        Gedanken m.E. schnellstens verwerfen. Warum spricht das Systems bereits von
        Lagern für Andersdenkende? Genau, weil sie Einheitsbewußstsein schaffen wollen.
        Alle sollen gleich sein und gleich denken. Diesem Denken sollte man keinesfalls
        folgen!

    • …….Um ein Volk versklaven zu können, muss man einen Krieg gegen Vernunft und Verstand führen……….

      ach was.
      es reicht sie per medien zu verdummen und nebenbei noch zu verschulden.
      demnächst wird erstmal wieder ein umweltfreundliches auto gekauft um zur arbeit zu fahren.
      alles gut!

      • Die Verblödungsindustrie, genannt Medien, führen ja einen Krieg gegen uns.
        Sie sind die stärkste Waffe der NWO-Hochfinanz. Und viele Dummmichel folgen brav und gläubig diesen Teufels-Verführern.

  37. “Zensur – EU will gemeinsam mit US-Konzernen „Internetinhalte filtern“”
    http://www.neopresse.com/europa/zensur-eu-will-gemeinsam-mit-us-konzernen-internetinhalte-filtern/

    “Nicht nur Präsident Erdogan kann Pressezensur: Die EU plant gemeinsam mit US-IT-Konzernen in „freiwilliger Absprache“ Internetinhalte zu zensieren. Egal ob Terror-Propaganda oder politische Meinungsäußerung – der Zensorenwillkür ist dank Gesetzesfreiheit keine Grenzen gesetzt…”

    Dabei hat die EU bereits Ende 2015 Maßnahmen zum Filtern von Internet-Inhalten zusammen mit einigen IT-Großkonzernen aktiviert und inkraft gesetzt.
    Stichwort Geoblocking
    http://www.golem.de/news/recht-auf-vergessenwerden-google-aktiviert-geoblocking-fuer-ausgelistete-links-1603-119587.html

    Bertelsmann zensiert Facebook-Postings im Namen der Bundesregierung
    http://www.neopresse.com/politik/dach/bertelsmann-facebook-hass-postings-fluechtlinge-bundesrergierung-zensur-loeschen/

    Facebook zensiert US-kritische Websites
    http://www.neopresse.com/medien/facebook-zensiert-us-kritische-websites/

    Clean IT: Die EU-Kommission will das Internet überwachen und filtern, ganz ohne Gesetze
    https://netzpolitik.org/2012/clean-it-die-eu-kommission-will-das-internet-uberwachen-und-filtern-ganz-ohne-gesetze/

    Internetanbieter müssen illegale Inhalte sperren
    http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article149325486/Internetanbieter-muessen-illegale-Inhalte-sperren.html

    Die Telekom will Kontrolle über Inhalte im Internet
    http://www.golem.de/news/imho-die-telekom-will-kontrolle-ueber-inhalte-im-internet-1304-98893.html

    Telekom baut Sperre ein: Freiheit des Internets geht zu Ende
    Telekom plant Gleichschaltung von Internet-Informationsmedien
    http://www.golem.de/news/imho-die-telekom-will-kontrolle-ueber-inhalte-im-internet-1304-98893.html

    • Ich fürchte die Folgen Merkels wesentlich mehr, denn die Bibel schwätzt !
      Warum hat denn Gott diese Merkel nicht vorweggenommen?

      • @biersauer

        Warum hat Gott überhaupt seine Schöpfung derart idiotisch geschaffen?

        Nach seinem Bilde heißt es doch….

        DAS würde vieles erklären, wenn man sich mal dazu bereit erklären würde, Gott in Frage zu stellen und ihn nicht immer nur als unfehlbar anzusehen.

        Ich bin da viel eher bei meiner Erkenntnis des einen Allwesens, welches sich durch seine Spaltung letztlich im Wahnsinn verloren hat – denn eine Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung ist eine schwere Krankheit und die Heilung habe ich dargelegt.

      • @NYLAMA
        @biersauer

        „… sich bereit erklären , Gott in Frage zu stellen …“

        +++++++++++

        $1 – „Kann denn das Erschaffene zum Erschaffer sagen warum hast du mich so gemacht? … Wo warst du, als ich die Welt erschuf?“
        $2 – „Die Weisheit der Welt ist Torheit vor Gott“
        $3 – die meisten Wähler WOLLEN ja das m. haben. Da sollten wir gerecht urteilen und nicht Gott die Schuld geben. Unf wieso sollte ER denen helfen, die IHN und Seine Hilfe von Herzen ablehnen?!
        So wird das nix.
        LG

      • @Nylama

        „DAS würde vieles erklären, wenn man sich mal dazu bereit erklären würde,
        Gott in Frage zu stellen und ihn nicht immer nur als unfehlbar anzusehen.“

        DAS ist ja gerade der Fehler der NewAge’ler, die denken es gäbe nur eine
        Figur in den Welten, die sie nicht sehen könnten. GOTT muß nicht in Frage
        gestellt werden, sondern die Frankfurter Schule und deren Anhängsel, wie
        dies Herr Mannheimer in seinem ausgezeichneten Artikel beschreibt.

        Wenn das Böse nicht zugelassen wäre, würden Sie doch gar nichts vom
        Guten wissen. Wenn es nur die Nacht gäbe, würden Sie das Licht und
        den Tag nicht kennen. Deshalb existieren diese Dualitäten!

        Damit der Mensch sich entscheiden kann, die Wahl hat er, er muß sie
        nur in Anspruch nehmen. Wer nur auf das rein Materielle fixiert ist,
        kann sich auch zum rein Geistigen erheben, aber davon will die Masse
        nichts wissen. Nun denn, Hauptsache die Gegner der Menschheit nutzen
        dieses Wissen….

      • das müssen wir schon selbst tun, denn wir werden von Gott nicht bevormundet und haben einen freien Willen. Der Mensch macht doch sowieso, was er will.
        Es ist eine festgesetzte Zeit gegeben, und bestimmte Zeichen, daß diese sich bald ihrem Ende nähert, sind schon am Horizont sichtbar.
        Das letzte Wort spricht Gott , denn sonst würde kein Fleisch gerettet werden, und auf unsere Lebenszeit bemessen – der von IHM festgesetzte Tod.

      • @Hölderlin/Inge Kowalevski

        Wenn ich mal auf das Pferd aufspringe eines erschaffenden und offenbar auch hier noch immer für ‚rein männlich gehaltenen Gottes, dann ist das nur, um daraus Gedankenanstöße zu entwickeln.

        Meine Erkenntnis ist die, dass alles wirklich alles ein einziges lebendiges Allwesen ist und ich habe das jetzt bereits zu Genüge erläutert und das hat null und nix mit New Age zu tun, sondern mit der Wahrheit.
        Wer aber nach wie vor an diesen männlichen Gott glaubt und die Schrift wörtlich nimmt und noch immer glaubt, der HERR haben aus einer kleinen Rippe ADAMS eine Frau etwa von der gesamten Größe ADAMS geschnitzt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

        Einiges in der Schrift – vor allem im Neuen Testament – kommt aus der Wahrheit und was, das fühle ich auch. – Aber sehr vieles kommt auch aus der Lüge, wurde gezielt zur Irreführung der Menschen dort von eben diesen Negativ-Kräften hineingeschrieben und den Menschen als von „Gott“ gegeben verkauft – so unsinnig und unlogisch es auch sein mag.
        Zudem ist die Bibel in ihren wahren Worten und überhaupt ein Buch der Gleichnisse und keinesfalls immer wörtlich zu nehmen.

        Aber so wenig, wie ich die Linksfaschisten zu Auf-rechten machen kann, wenn aus ihnen selbst nicht die Einsicht kommt, so wenig kann ich denen, die noch immer am alten strengen Bibelglauben mit dem lieben männlichen Erschaffergott dort oben und den von IHM geschaffenen Menschen hier unten, meine Erkenntnis vermitteln.

        Es nützt nichts, dass ich es immer wieder erkläre – wenn Geist und Seele nicht offen sind, zu erfassen, was bereits Jesus Christus wusste und von dem er sagte: „Ihr könnt es heute noch nicht fassen, aber wenn einst der Geist der Wahrheit kommt, der wird Euch in alle Wahrheit leiten.“ – Allerdings braucht es damals wie heute einen Geist und eine Seele, die bereit sind, die Wahrheit, die unser aller eine gemeinsame Wahrheit ist, zu erfassen.

        Was Jesus Christus damit meinte, ist in dem Buch „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag, sehr gut erklärt und dargelegt – u.a..
        Auch die Bedeutung der 12 Apostel ist dort erläutert und vieles mehr. Einer Freundin, die Physikerin ist, war es zu biblisch.

      • @Nylama,

        Gott hat den Menschen eine herrliche Schöpfung zur Verwaltung überlassen. Die Söhne Gottes jubelten über den herrlichen Erdball.Nicht umsonst steht in der Schrift: „Ich werde die verderben, die die Erde verderben.“
        Übrigens ich habe Maggie angeschrieben, telefonisch sind wir nicht in Kontakt, denn ihren neuen Weg kann ich nicht nachvollziehen.

      • @Nylama

        “Meine Erkenntnis ist die, dass alles wirklich alles ein einziges lebendiges
        Allwesen ist…”

        Wenn Sie Ihr Erkenntnisstreben auf das Wesen der Erscheinungen richten, kann
        es nicht genügen von einem “Allwesen” zu sprechen, denn dies ist zu unbestimmt,
        zu undifferenziert. Der Blick sollte auf eine Hierarchie individueller Geistwesen
        gerichtet werden, die durch ihr geordnetes Zusammenwirken die Erscheinungen
        der gesamten äußeren Welt, des Kosmos hervorbringen.

        Wenn Sie eine Figur schnitzen wollen, haben Sie zuerst den Gedanken zu dieser
        Figur, danach offenbart sich die Figur durch ihr geordnetes Zusammenwirken mit
        ihren Werkzeugen. Sie haben etwas erschaffen, das nun in Erscheinung getreten ist.
        In Ihrem Bewusstsein liegt der Ursprungsquell und die eigentliche Substanz, aus der
        Wirklichkeit geworden ist.

        Ebenso liegt im Bewusstsein der Götter (individuelle Geistwesen) der Ursprungs-
        quell und die eigentliche Substanz, aus der die Wirklichkeit geworden ist. Wie Sie
        sehen, geht es in erster Linie um Bewußtseine, wenn man Realitäten schildern will,
        und nicht um Begriffe wie männlich oder weiblich.

        Was nun das NT angeht, ist dieses, wie sie zurecht behaupten, immer wieder
        neu übersetzt worden, dadurch natürlich auch in gewisser Weise verfälscht.
        Und ja, es muß beim Inhalt der Bibel auch zwischen wörtlicher und symbolischer
        Bedeutung unterschieden werden, denn es gibt viele Tiefen, wie bei einem Gemälde
        alter Meister.

        Im Laufe der Zeitalter ist den Menschen die Deutungsfähigkeit religiöser Bilder
        weitestgehend verloren gegangen ist, aus diesem Grund kann eine umfassende
        Unterscheidungsfähigkeit nur durch ein Studium der okkulten Geisteswissen-
        schaften wiedergewonnen werden.

        Und diese okkulten Geisteswissenschaften bestätigen sowohl das Mysterium von
        Golgatha, also die Kreuzigung des Christus, als auch den Eintritt des Christus-
        geistes bei der Taufe am Jordan in den Menschen Jesus von Nazareth.

        In diesen Schriften erfährt man auch, wie die Apokalypse des Johannes wirklich zu
        verstehen ist, nämlich ganz und gar nicht so, wie sie uns heute oftmals dargelegt
        wird. Sie hat überhaupt nichts mit Armageddon zu tun, sondern mit der Entwick-
        lungsgeschichte des Menschen.

        Dieses Thema ist aber viel zu umfangreich, viel zu groß, um hier weitere
        Ausführungen zu machen. Sie können auf alle Fälle davon ausgehen, daß
        das Christentum seine Berechtigung hat, nur wird es erst zukünftig wahr-
        haftig in Erscheinung treten.

        Die Menschen haben es nämlich nicht wirklich aufgenommen (deshalb
        macht sich der Islam allerorten breit), sie hängen zu sehr an dem was sie
        in den Kirchen, die sich inzwischen in alle möglichen Gemeinden aufgespalten
        haben, aber trotzdem der Genealogie der kath. Kirche angehören, erleben.

        Sie hängen an Ritualien, an Bibelkreisen, wollen aber kein Bewusstsein für
        die übersinnlich Welten entwickeln, von denen sie nur schwatzen.

      • @Inge Kowalevski

        Ich danke Dir, dass Du Maggie angeschrieben hast für mich. – Ob sie meine wohlmeinenden Hinweis versteht, liegt dann bei ihr.

        Ich sehe, dass Du noch sehr in den Worten der Bibel verhaftet bist und das ist auch ok für mich.
        Du legst Deine Meinung dar, ich die meine. – Ich kann Dir meine Erkenntnisse nicht vermitteln und ich kann zu Deiner Sicht nicht mehr zurück.
        Ich sehe Teile der Bibel als aus der Wahrheit kommend und insbesondere Worte von Jesus Christus.
        Wie ich schon schrieb, wusste bereits Jesus Christus das, was ich zu vermitteln versuche – allerdings konnte er es nur in sehr verschlüsselter Form sagen, da er sonst vermutlich gleich gesteinigt worden wäre.
        Er musste erkennen, dass die Menschen damals noch nicht bereit und fähig waren, diese Wahrheit zu entschlüsseln, zu erkennen – nicht mal seine Jünger.
        Daher sagte er dann zu ihnen: „Wenn einst der Geist der Wahrheit kommt, der wird Euch in alle Wahrheit leiten…“ – und diese Zeit ist meines Erachtens jetzt bzw. bricht sie jetzt an.
        Aber noch fällt es sehr vielen Menschen schwer, sich von ihren alten Vorstellungen und ihrem wörtlichen Bibelglauben zu lösen.

        Macht auch nix – es ist dann halt so. – Vielleicht wird von der zentralen Instanz ja dann irgendwann unverhofft von jetzt auf gleich ein kollektives Erwachen initiiert und dann geht sozusagen allen oder den meisten auf einmal ein Licht auf und sie liegen sich weinend vor Freude in den Armen.

      • Für Interessierte spricht hier ein Geisteswissenschaftler, der sich seit über
        40 Jahren mit den okkulten Schriften befasste. Der Begriff „Okkult“ ist
        ganz neutral zu sehen. Man kann den Okkultismus nutzen, um den Menschen
        zu helfen, sie weiter voran zu bringen, oder, wie dies die Dunkelmächte
        tun, ihn mißbrauchen, um die Menschen in ihrer Entwicklungsgeschichte
        zu hindern, was wir gerade erleben.

        Ein Messer kann ja ebenfalls dafür benutzt werden einem Kind ein Butterbrot
        zu schmieren, oder dafür einen Menschen zu verletzen.

        Axel Burkart gehört zu jenen Okkultisten die aufklären, den Menschen helfend
        zur Seite stehen, der sein Wissen mit den Menschen teilen will:

      • @Hölderlin

        Es geht auch um Männlich und Weiblich in dem Sinne, wie ich es versucht habe zu erklären. – Es ist ein Allwesen, dass sich im seinem Bewusstsein und dann seiner Persönlichkeit gespalten hat in all seine vielen Teil-ICHs und die es zu unterschiedlichen Dichtigkeitszuständer ver-dichtet hat, die teils aber auch als reine Energie-Wesen-ICHs leben.
        Dieses eine Allwesen ist es, was in all seinen Teil-ICHs denk und fühlt und atmet – ein anderes gibt es nicht.

        Aber es fehlen vielleicht die richtigen Worte, um diese in der Sprache unserer Dualität verständlich auszudrücken.

        Das Mysterium von Golgatha wie auch die wahre Taufe und ihre Bedeutung und vieles mehr sind in diesem Buch „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag, erläutert. Gott wird dort als das alles seiende Sein beschrieben, was meiner Bezeichnung als das eine einzige lebendige Allwesen entspricht.

        Das (H)armageddon wird leider von eben diesen Z…isten/S.t.nisten als äußeres (H)armageddon verstanden in Form des „pfeurigen Pfuhls“, den sie als den von ihnen vermeintlich herbeizuführenden atomaren 3. Weltkrieg interpretieren.

        In Wahrheit kann dieses (H)armageddon als ein innerer Prozess interpretiert werden, der eben der Überwindung des Bösen – des eigenen Bösen – durch vollkommene Bewusstwerdung entspricht.

        „Phönix aus der Asche“ – könnte hier passen.

        Es ist schwer, dies alles in Worte zu fassen – deshalb macht es wenig Sinn, über die richtigen oder falschen Worte zu diskutieren – wichtig ist, es im Herzen zu erfassen und es gefühlt zu wissen ohne Worte. – Ich weiß nicht, wie ich es mit Worten erklären soll.

        Am Ende wird da ein Wissen sein, das keine Worte mehr braucht. Es ist eine Art gefühltes Wissen.

        Das „Christus“ hinter „Jesus“ habe ich als die Liebe, die Quelle allen Seins, die Urmutter, das Urweibliche, das Leben selbst in allem und eben auch im Menschen Jesus Christus erkannt. – Diese Verbindung wieder bewusst herzustellen, zu erkennen, dass wir alle Jesus Christus sind in diesem Sinne, ist wahres Christentum.

        Worte sind leider auch immer Quelle von Missverständnissen. – Aber ich denke, dass wir garnicht so weit voneinander entfernt sind.

        Aber Männlich und Weiblich sind ebenfalls zwei Seiten derselben Medaille des einen Allwesens – unterschiedliche Aspekte dessen, die dem jeweiligen Geschlecht in der Welt zugeordnet wurden, aber beide Aspekte des EINEN ALLWESENS sind wie alle anderen gegensätzlichen Eigenschaften auch.

      • @Hölderlin

        Ein Gedicht von Goethe aus dem „Fernöstlichen Divan“, Suleika:

        „Ist es ein lebendig Wesen,
        das sich in sich selbst getrennt?
        Sind es zwei die sich erlesen,
        dass man sie als eines kennt?“

        Ich bin zu der Erkenntnis gekommen wie meines Erachtens damals schon Jesus Christus es wusste, dass es EIN LEBENDIG WESEN ist, das sich in sich selbst getrennt. – So, wie ich es versucht habe zu erläutern.

      • @Nylama

        Sie haben recht, wir liegen tatsächlich nicht soweit auseinander. Ich glaube auch, daß
        der Mensch zwei Pole in sich trägt, da er ja im Laufe vieler Verkörperungen einmal
        als Mann und ein anderes Mal als Frau auf diesem Planeten in Erscheinung tritt.

        Würden wir uns gegenübersitzen könnten wir sicherlich Missverständnisse aus-
        räumen, aber hier in diesem Forum sind diese wohl vorprogrammiert. Ein Aus-
        tausch unter vier Augen macht hingegen vieles leichter.

        Meines Wissens gibt es unter den geistigen Wesen einige die vom Göttlichen
        Prinzip abfielen, die sich getrennt haben. Im Volksmund kennt man diese
        unter dem Namen des Widersacherprinzips.

        Ihnen alles Gute wünschend!

  38. frankfurter schule hin oder her. so lange die meisten deutschen einen Links-IQ von knapp 80 haben, wird das so sein.
    ich kenne linke die geradezu einen orgasmus kriegen wenns den deutschen ans leder geht.
    leben übrigens alle vom staat(steuerzahler)oder arbeiten dort
    bei denen kommt der strom nunmal aus der steckdose und geld aus dem automaten.

    ++++++++++
    MM. GENAU DAS, WAS SIE OBEN BESCHREIBEN, IST DIE FRUCHT DER FRANKFURTER SCHULE.
    ++++++++++

  39. Exakt korrekt, Kommentar und Ergänzung.
    GENAU SO EIN VOLK WILL DIE totalitäre NWO-Globalisierungs-Digitalisierungs-Diktatur erzeugen. Ein WACHSWEICHES VOLK, nach Belieben 24/7 FORMBAR und KNETBAR durch die Konzerne und Staatsapparate. Und dieser Zustand soll als „normaler Lebenskonsens“ im Volk gelten. Und wer nicht daran teilnnimmt, wird bekämpft oder benachteiligt, egal in welcher Form.

    • Mit ganz unscheinbaren perfiden „Worterfindungen“ werden die Menschen manipuliert.

      Wenn die NWO-Eliten von „GLOBALISERUNG“ sprechen, meinen sie die endgültige, totale ENTWURZELUNG ALLER MENSCHEN von ihrer Heimat.

      Wenn die NWO-Eliten von „DIGITALISERUNG“ sprechen, meinen sie EINHUNDERTPROZENTIGE ÜBERWACHUNG und Kontrolle jeglicher Lebensaspekte ALLER Menschen (und auch Sachen) auf dem Planeten.

      Wenn sie von „humanitären Hilfseinsätzen oder Friedenssicherungseinsätzen“ sprechen, meinen sie KRIEG.

  40. OT
    gehört zwar nicht direkt hierher- doch indirekt schon, denn die inzwischen o.g. unendliche Geschichte hat etwas im gleichen Zusammenhang der Ideolgie auch mit der nunmehrigen Zerstörung des Wirtschaftstandorts Deutschland zu tun.
    es geht um HochTechnologie und der bisherige enorme Wirtschaftsfaktors Autoindustrie/Autobau in Deutschland – wobei der Staat bisher im Besonderen profitierte.Der deutschen Autoindustrie ist etwas Seltenes gelungen: Seit dem Startschuss Ende des 19. Jahrhunderts, als Carl Benz in Mannheim das Automobil erfand, fährt sie ununterbrochen vorne mit, beim Absatz wie bei der Leistungsfähigkeit der Autos. Heute hat die Autoindustrie in keiner anderen Volkswirtschaft der Welt einen so großen Anteil an der heimischen Wertschöpfung wie in Deutschland.

    Im vergangenen Jahr erwirtschaftete sie einen Umsatz von gut 400 Milliarden Euro. Damit wurde im produzierenden Gewerbe jeder vierte Euro mit einem automobilen Produkt umgesetzt. Drei Viertel aller Karossen aus Stuttgart, Wolfsburg oder München werden exportiert. Rund 7,7 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung Deutschlands gehen direkt oder indirekt auf die Autoproduktion zurück.
    Es ist eine Dominanz, die sich auch am Arbeitsmarkt niederschlägt: Über 800.000 Menschen arbeiten in Deutschland bei Autobauern und Zulieferern. Das sind so viele wie seit 25 Jahren nicht mehr.
    https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/diesel-skandal-und-kartellverdacht-so-abhaengig-ist-deutschland-von-der-autoindustrie/20114646.html
    Und nun geht es plötzlich wegen des Erfolg des Bau des Diesel Auto -diverser Manipulation an Abgaswerten und der Autohasser der GRÜNEN wegen div. Messungen /Stickstoffdioxid/Feinstaub Jahresmittelwerte /Grenzwertüberschreitungen in div. deutschen Städten (die ebenfalls u.U. Standortbedingt manipuliert wurden/werden- um den Diesel um damit ideologisch offenbar nebst „NAZIS Schuldkult/Komplex an jeder Ecke unseres Landes die ganze WELT und deren „Klimaveränderung“ (im doppelten Sinne) zu retten?! Lächerlich- es geht um LINKSGRÜNE Ideologie koste es was es wolle und das Merkelsystem macht mit.Selbst wenn die KFZ Industrie und somit Arbeitsplätze draufgehen. Einmalig auf der Welt.
    Eine Handvoll verrückte Utopisten reichen inzwischen im LInksgrün (die inzwischen längst ideologisch mitregieren im Merkelversifften Deutsch-Absurdistan die gesamte Autoindustrie inkl. die Verbraucher komplett auszuschalten. Was ist eigentlich in anderen Ländern – gehts denen besser mit ihren Riesenstädten- Paris, London,Amsterdam, Stockholm, Los Angeles, New York, Buinos Aires, Rio de Janeiro, Sao Paulo, Madrid, Barcelona, Tokio, Schanghai, Peking, Wien,Sydney, Moskau,Dubai,Kairo, Riad, Lagos, Johannisburg, ect.pp.Gibts da kein Schadstoffausstoss – wie sieht dort die Umwelt aus?!
    Was ist mit allen LKWs aus dem Osten auf unseres Strassen, den großen Ozean Containerriesen, den Luxusdampfern in Venedig, Hamburg, Lissabon,ect. pp.
    https://www.welt.de/dieweltbewegen/sonderveroeffentlichungen/article118988228/Das-schmutzigste-Gewerbe-der-Welt-bleibt-auf-Kurs.html

    MMnews schreibt gestern am 10.10.18 hierzu:
    Diesel: So zerstört die Politik die deutsche Autoindustrie

    Auszug/Zitat: (..) „Unsinnige, willkürliche Grenzwerte treiben die deutsche Autoindustrie in den Ruin, enteignen Autofahrer um Milliarden, gefährden die individuelle Mobilität. Anstatt kritische Fragen zu stellen, applaudiert der politisch-mediale Komplex.
    Der Dieselskandal ist kein Automobil-Skandal und kein Umweltskandal, sondern ein politischer Skandal. Die Politik hat unsinnige Grenzwerte vorgegeben und damit der Industrie ein Bein gestellt. Der größte Skandal ist, dass es der Politik gelingt, dieses Versagen zu verdecken, indem sie erfolgreich das Industrie-Image beschmutzt. Und ihre Dreistigkeit siegt – zulasten von Industrie und Kommunen.
    Ehrgeizige Spitzenbeamte und Politiker auf EU-Ebene im Schulterschluss mit einer regierenden Physikerin denken sich NOx-Niedrigstwerte für die Belastung an Straßen aus, die ihr Image als Umweltsaubermänner/Frauen polieren sollen. Das Ganze ist zehn Jahre her, wird zur EU-Verordnung und schon nimmt das Unglück seinen Lauf. Die europäischen Grenzwerte liegen erst bei 100 Mikrogramm pro Kubikmeter, dann bei 60, heute geplant bei 40, demnächst wohl bei Null. Und niemand wehrt sich so richtig.

    An der Spitze des VDA, des Verbandes der Automobilindustrie, also ihrer politischen Vertretung, steht zu dieser Zeit ein verdienter Berufspolitiker, Matthias Wissmann, ein lebenslänglicher Politiker sozusagen, und tut nichts. Jedenfalls ist nichts von einem etwaigen Tun erkennbar. Er, der VDA-Chef, überlässt die ganze Industrie sich selbst, anstatt mit allen Mitteln gegen den politisch-technischen Humbug aufzubegehren. Da nichts geschieht, wehren sich die Autobauer dann selbst – aber auf ihre Art.

    Die Drohung mit Fahrverboten ist wieder ein Versagen der „großen“ Politik.Das Ministerium tritt nicht selbst auf, es lässt auftreten und zwar in Gestalt eines Abmahnvereins, der den unschlagbaren Namen „Deutsche Umwelthilfe e. V.“ trägt. Der Normalbürger assoziiert damit so etwas wie eine Nothilfe für die arme Umwelt. Wer will sich dem entgegenstellen?
    Trittins trojanisches Pferd

    Der Verein ist von seinem wichtigsten Förderer, dem Bundesumweltministerium, mit viel Geld ausgestattet, 4,2 Millionen Euro zum Beispiel im Jahr 2016. So berichtet das Nachrichtenmagazin Focus am 6. März 2018. Aufgabe des Abmahnvereins ist, landauf landab die Einhaltung von Umweltvorschriften aller Art zu kontrollieren und durchzusetzen. Eine Art private Umweltpolizei sozusagen.

    Bereits im Jahre 2006 berief die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) Rainer Baake zusammen mit Jürgen Resch zum Bundesgeschäftsführer. Zuvor war Rainer Baake seit 1998 unter Jürgen Trittin Staatssekretär Bundesumweltministerium. Zwei Jahre später, im Jahr 2008, erkannte das Umweltbundesamt den Verein als klageberechtigte Vereinigung nach dem Umwelt-Rechtsbehelfegesetz an. Die Schlagkraft des Abmahnvereins war auf Dauer hergestellt.
    Das grüne Meinungsbeamtentum

    Nachdem sich die Automobilindustrie nicht gewehrt hat, sollte man meinen, die Gemeinden seien stark genug, sich zu wehren. Immerhin reden wir von Metropolen wie Stuttgart, Frankfurt, Hamburg und anderen Millionenstädten, deren Eigeninteresse am pulsierenden Verkehr auf der Hand liegt. Herzen ohne Blut pulsieren nicht und der automobile Verkehr ist nun mal das Blut der Städte.

    Dass sich alle großen LKWs und alle Kleintransporte praktisch ausschließlich mit Dieselmotoren vorwärts bewegen, wird unter den Teppich gekehrt. Auch dicke Schiffe kurven auf unseren Flüssen ausschließlich mit qualmenden Dieselmotoren durch die Städte Hamburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt und Berlin.

    Dreistigkeit siegt.

    Und die nächste Attacke kündigt sich an: Wahrheitswidrig behauptet Jürgen Resch, Berlin habe ein NOx-Problem, und kündigt gerichtliche Schritte an. Dass hier letztlich das Bundesumweltministerium gerichtlich gegen die Stadt Berlin agiert, regt niemanden auf. Oder doch?
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/94761-diesel-so-zerstoert-die-politik-die-deutsche-autoindustrie

    (wir haben ja Merkel die Toleranz- Kompetenz in Person- die Physikerin mit dem Heiligenschein und ihre Paladine- die schaffen das – uns alle ab! )
    Wahnsinn.

    • Viel zu spät auf den Elektro-Trend ragiert – Schuld der Merkel!
      Noch immer keine Batterie-Produktion trotz Millionen-Bedarf.
      Aber gute Atomenergie zerstört.

    • Sehr gute Rede von Meuthen.
      Wenn die AfD aber glaubwürdig bleiben will, wird klar,
      dass sich die AfD niemals mit Mutti ins Bett legen kann,
      weil die Mutti Ursache und Wirkung des Zerfalls und der UmVolkung ist.

  41. und die Gängelung geht weiter….

    Macht jemand nicht mit, stehts im Zeugnis. Ein „bunter“ potenzieller Ausbildungsbetrieb weiß dann gleich „Bescheid“ !

    Kultusminister: Kampf gegen Rechts soll mit guten Zeugnissen belohnt werden

    Kinder sind am einfachsten zu manipulieren. Daher rückt die Kultusministerkonferenz (KMK) jetzt „Demokratieerziehung“ in der Schule in den Vordergrund. Engagement gegen Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit, Sexismus und Homophobie sollen mit guten Zensuren belohnt und stärker im Unterricht erörtert werden.

    Schüler, die sich gesellschaftlich engagieren, sollen dafür im Zeugnis gewürdigt werden – auch wenn sie sich in Jugendzentren engagieren, bei der Freiwilligen Feuerwehr oder im Naturschutz. Das 13-seitige Papier zur Demokratieerziehung in den Schulen ist Teil einer Beschlussvorlage für die Tagung der Kultusministerkonferenz (KMK) am Donnerstag und Freitag in Berlin. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

    „Unsere Demokratie lebt vom Mitmachen. Dafür braucht es überzeugte und engagierte Demokratinnen und Demokraten“, sagte der Vorsitzende der KMK, Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke), den Zeitungen.

    Neben der Würdigung des Schüler-Engagements im Zeugnis könnten unter anderem Schülerparlamente gestärkt sowie außerschulische Lernorte vermehrt in den Unterricht einbezogen werden.

    mehr hier:
    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/11/gehirnwaesche-schleudergang-soziales/

    Im Osten mussten wir auch sowas ähnliches mitmachen !

    (Auszug Seite 9/10 von 60 pdf)

    »Besondere Vorkommnisse«

    Nicht in die Zielsetzung von Schule und in das DDR-Erzie-
    hungskonzept passende Verhaltensweisen und Äußerungen
    von Jugendlichen wurden in der Schul- und Ministerialbüro
    kratie verfolgt. Solche Verhaltensweisen waren beispielsweise
    eine gelebte und argumentativ vertretene religiöse Weltan-
    schauung, ein Pazifismus, der sich etwa in der Ablehnung
    des Wehrkundeunterrichts oder des Militärdienstes zeigen
    konnte, oder eine kritische Einstellung zur DDR-Politik mit
    den ihr zugrundeliegenden Weltbildern. Solche »Vorkomm-
    nisse« konnten beispielsweise zu einer Rüge im Klassenzim-
    mer durch den Klassenlehrer führen. Die Maßnahmen gingen
    aber bis zur Relegation von der Schule und zur verweigerten
    Delegierung an die Erweiterte Oberschule (EOS), um das
    Abitur ablegen zu können. Gerade die Verweigerung des
    Übergangs zur EOS zeigt einen Selektionsmechanismus des
    DDR-Systems: Neben der schulischen Eignung des Lernenden
    spielten in dem Delegationsverfahren auch die soziale Her-
    kunft (Steigerung der Zahl der »Arbeiter- und Bauernkinder«)
    und die erwünschte gesellschaftliche Tätigkeit eine Rolle.
    War Letztere nicht im beschriebenen Sinne erkennbar, konnte
    die Delegation auch bei guten schulischen Leistungen unter
    Hinweis auf eine ungenügende gesellschaftliche Tätigkeit
    abgelehnt werden.

    Aber nicht nur dezidiert geäußerte andere politische und
    religiöse Einstellungen…

    http://www.politikundunterricht.de/4_09/ddr.pdf

  42. Und hier wieder: ENTEIGNUNG

    https://www.gmx.net/magazine/politik/massnahmen-wohnungsnot-droht-grundbesitzern-enteignung-33200500

    Nur darum geht es den Linksfaschisten und darum ging es ihnen immer. – Die Funktionäre im Luxus, die gemeinen Volkssklaven in den Plattenbauten in Armut.

    Wenn es einen guten Gott gibt, dann sollte er jetzt einschreiten. – Ich sehe in diesem Wahnsinn keinen Sinn.

    Wieder und wieder: Zerstörung, Wiederaufbau, Zerstörung, Wiederaufbau,… SO hält vermutlich das Allwesen seine Illusion am Laufen, um ja nicht seine Wahrheit zu erkennen.

    Ich hab‘ wirklich die Faxen dick.

  43. ……MMnews schreibt gestern am 10.10.18 hierzu:
    Diesel: So zerstört die Politik die deutsche Autoindustrie…….
    ————————-

    würde ich differenzieren.
    die D autoindustrie wird lediglich in Deutschland zerstört.
    denn deutsche autos werden schon lange in der überzahl im ausland gefertigt und auch im ausland verkauft.

    die deutsche autoindustrie in deutschland, also im inland, ist schlichtweg überflüssig. jetzt schon!
    selbst opel wird durch die übernahme durch franzis nun auch weltweit verkauft werden.

    • Der Gas-Gerd aus dem VW-Land NiederSachsen hat über Jahre Investitionen, ArbeitsPlätze und Patente ins AusLand geschafft. Der MorgenThau-Plan wurde nie ausser Kraft gesetzt.

      AgrarStaat statt IndustrieStaat.
      https://bilddung.files.wordpress.com/2012/08/zukunft-war-gestern.jpg

      Die PolitHuren der HochFinanz haben den BergBau, StahlIndustrie, Werften, MaschinenBau, EnergieWirtschaft
      und nun die AutoIndustrie in den Abgrund geführt.

      Reportage: Schröder in China: Der fliegende Basar – Handelsblatt
      htt ps://w ww.handelsblatt.com › Politik › International
      Fast 40 Manager gehören zur Delegation, die den Bundeskanzler nach Asien … dass deutsche Firmen in China auch als High- Tech-Investoren auffallen, fliegt …

      Landwirtschaft: Morgenthau 2.0 – Deutschland muss Agrarland werden – welt.de

      AchJa, wir haben MassenArbeitslosigkeit, Armut und Elend, NiedrigLohnSektor und Hartz4 welches wir
      RothSchild-Agenten verdanken.

      In den 70er Jahre lieferten die Deutschen schlüsselfertige komplette IndustrieAnlagen in die ganze Welt.
      dann lieferten sie nur noch komplizierte Anlagen in die ganze Welt.
      dann lieferten sie nur noch die Pläne in die ganze Welt.
      dann lieferten sie die Patente und FirmenWissen in die ganze Welt.
      dann liefeten sie die ArbeitsPlätze und die ArbeitNehmer in die ganze Welt.
      Der Deutsche Ingenieur hatte die Wahl, ab nach China oder Arbeitslosigkeit.

      MerkelHAFT : Die Globalisierer haben den Deutschen nie verraten, daß die Chinesen nicht die Renten und
      KrankenVersicherungen der deutschen IndustrieArbeiter bezahlen……

      Merkelwürdig : Der Chinese ist nicht dumm, er kauft die Perlen der deutschen Industrie auf ,oder er kopiert
      die SpitzenProdukte – In China waren kopierte deutsche KraftFahrzeuge eher auf dem Markt als das Original in Deutschland.

      Made in Germany – war schon immer der AlbTraum der WeltKrieger

    • Nun ja, am deutschen Wesen soll doch angeblich die ganze Welt genesen.
      Das tut sie ja auch, zum leidvollen Schaden der Deutschen.
      Wie ist das doch mit der ausgepressten Zitrone? Ein Tropfen geht noch. Wenn leer, Hülle wegwerfen.
      Genauso wird es mit den Deutschen gemacht.

  44. https://bilddung.files.wordpress.com/2014/10/sklavenhaltergesellschaft.gif

    Landraub für Staatsschulden: Funktion von Rothschilds Globaler Umwelt-Kreditgeber-Bank (GEF)

    Kurzfassung: Ich habe bereits im Jahr 2010 beschrieben, wie es Edmund de Rothschild gelang, auf der Rio-Konferenz 1992 die Akzeptanz von 179 (heute 183) Nationen für seine Global Environmental Facility (GEF) Kreditgeber-Bank auf der Basis des Klima-Wandel-Betrugs und der Öko-Religion zu erlangen. Diese Länder sind im GEF-Vorstand vertreten. Diese Piraten-Organisation leistet gegen hohe Zinsen Kredite bestehend aus Geld, das aus der blauen Luft gedruckt wird, an säumige Staaten am Rande des Bankrotts – und übernimmt dann später bei Zahlungsunfähigkeit ihre Wildnisse mit enormen Bodenschätzen als verwirkte Sicherheiten.

    Was die GEF uns nicht erzählt, ist ihre Hauptaufgabe: Die Länder der ganzen Welt im Rahmen der kommunistischen Agenda 21 des Rothschild-Agenten, Maurice Strong, zu beschlagnahmen, um in dieser endgültigen Eine-Welt-Diktatur die Menschheit wie Vieh (Gojim) in Mega-Städte ohne Zugang zur Natur zusammenzupferchen. Das ist alles in Übereinstimmung mit Prof. Carroll Quigley´s Beschreibung der Funktion von Rothschild´s BIZ, der Zentralbank der Zentralbanken.
    -https://new.euro-med.dk/20150130-landraub-fur-staatsschulden-funktion-von-rothschilds-globale-umwelt-kreditgeber-bank-gef.php
    🙁
    „Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch morgen früh!“
    Henry Ford – Gründer des Ford Motor Company
    Geld regiert die Welt heißt es so schön, aber wer regiert das Geld?

    Die „Staatsverschuldung“ ist eine Lüge. Sie wurde in die Welt gesetzt von denen, die ein leistungsloses Milliardeneinkommen auf Kosten der arbeitenden Menschen erzwingen wollen. Und die Politiker dienen dabei nur als willfährige Handlanger der Geldhersteller und -verleiher, indem sie die Zinsen über Steuern und Abgaben eintreiben.
    Die Schuldenlüge besteht erstens darin, daß der Staat als Ganzes eben nicht verschuldet ist. Der Staat, das sind schließlich wir alle. Für die Schulden und die daraus resultierenden Zinsen muß aber tatsächlich nur ein Teil des Staates arbeiten, Daher ist das eben keine „Staatsverschuldung“ sondern höchstens eine Zinssklavenverschuldung.
    Dazu ein Zitat von Mayer Amschel Rothschild: „Der Zinseszinseffekt ist das achte Weltwunder.“ soll er gesagt haben!
    Zweitens ist die gesamte „Staatsverschuldung“ schon allein deshalb eine Lüge, weil das Geld, mit dem der Staat verschuldet wurde, ohne Gegenleistung hergestellt wurde. Hätte der Staat das Geld selbst hergestellt anstatt dieses Privileg den privaten Großbankiers zu überlassen, wäre er nicht verschuldet. Das gesamte Schuldgeldsystem wird offensichtlich gegen die Interessen aller Völker durch korrupte Politiker am Leben erhalten, weil sie den Interessengruppen dienen, die an der Spitze der Finanzpyramide stehen. Im übrigen war John F. Kennedy der letzte Politiker der die Macht der Bankster Rothschild und Rockefeller über den Dollar zurückerobern wollte, was man dann mit ihm gemacht hat brauche ich wohl nicht zu erwähnen! Und drittens basiert die gesamte „Staatsverschuldung“ darauf, daß der Staat sich einer übergeordneten Finanzmacht unterordnet, was er laut Grundgesetz Artikel 20 Absatz 2 nicht darf. Die Schulden sind also obendrein verfassungswidrig (falls man das Grundgesetz für die BRD als Verfassung bezeichnen kann). Wenn man also vor diesem verfassungsrechtlichen Hintergrund behauptet, der Staat hätte Schulden, dann ist auch das gelogen, denn die Schulden sind nichtig.

    -http://die-rote-pille.blogspot.com/2011/06/fast-alle-staaten-sind-verschuldet-doch.html

  45. Das Geschäft mit den Staatsschulden
    Kranke „Symbiose“ von Staaten und Banken

    Eine wichtige Rolle spielt dabei eine gesetzliche Ausnahmeregelung: Banken müssen für gekaufte Staatsanleihen kein Eigenkapital hinterlegen, da eine Investition in öffentliche Schulden als weitgehend risikolos gilt. Diese Regelung beschleunigt das Spiel. Staaten und Banken haben sich mittlerweile verhängnisvoll ineinander verkettet. Die Staaten sind bereit und willens, sich weiter zu verschulden, und begünstigen deshalb die Banken. Denen passt das gut, da sie stabile Gewinne mit wenig Risiko suchen. Und was ist sicherer als der Zugriff auf Steuergelder?

    Staatsanleihen sind letztlich risikolos, so lange die verschuldeten Regierungen genügend Macht besitzen, die eigene arbeitende Bevölkerung in einem Maße zu besteuern, dass der Staat existieren und zugleich die Zinsen bezahlen kann. Und, natürlich, solange sich nicht zu viele Bürger gegen diese kranke „Symbiose“ auf höchster Ebene wehren
    🙁

    Warum verschuldet sich der Staat überhaupt bei Banken?

    Aus diesen Überlegungen ergibt sich eine simple Frage: Warum verschuldet sich der Staat überhaupt bei privaten Banken und beschafft sich das Geld, das er braucht, nicht direkt bei der Zentralbank? Wozu der Umweg? Warum liefert die Bundesbank dienstags Geld an Banken, das sich der Staat dann mittwochs wieder gegen höhere Zinsen von ihnen leiht? Inwiefern ist das ein gutes Geschäft?

    In Deutschland und der Europäischen Union gilt eine solche Frage als unseriös. Einer festen und weit verbreiteten Überzeugung zufolge führt eine direkte Staatsfinanzierung durch die Zentralbank stets in die „Hölle“ einer schrankenlosen Inflation. In deren lodernden Flammen verbrennen dann, so die Befürchtung, rasch sämtliche Sparvermögen der Bürger. Ein Staat, der sich selbst Geld erzeugen kann, halte kein Maß mehr, heißt es. Es gelte also, den Staat vor sich selbst zu schützen.

    Schon in einer solchen Formulierung steckt allerdings, fein und entscheidend, eine Begriffsverwirrung. Es wird unterstellt, Regierung und Zentralbank seien ein und dasselbe, nämlich eine feste Einheit namens „Staat“. Faktisch aber ist vielen Zentralbanken in den vergangenen Jahrzehnten eine so große Autonomie gegenüber ihren jeweiligen Regierungen entstanden, dass die Annahme, eine Regierung könne sich, wenn sie nur wolle und es ihr erlaubt sei, per simpler Anweisung Geld drucken lassen, irrational erscheint.
    „Interessenschlagseite“ der Zentralbanken

    Theoretisch kann eine Zentralbank zwar endlos Geld schöpfen und dieses dem Staat schenken, der es dann hemmungslos ausgibt und damit eine große Inflation erzeugt. Aber warum sollte sie das tun? Wozu der große Exzess? Findet der nicht eigentlich schon längst im heutigen System statt, nur unter umgekehrten Vorzeichen durch die Privatbanken?
    -https://www.heise.de/tp/features/Das-Geschaeft-mit-den-Staatsschulden-3378594.html?seite=all
    🙁
    Es gibt keine Staatsschulden

    Staatsverschuldung wurde erfunden, um Völker durch die ewige Zahlung von Zinsen zu versklaven.

    Weil zum Beispiel die Staatsschulden, jeder weiß, dass sie nie beglichen werden, weil dies unmöglich ist: und niemand interessiert sich dafür. Auf der anderen Seite geht es darum, dass die Menschen den Märkten unterworfen bleiben. Finanzsklaven.

    Es geht nicht nur um Finanzen. Das eigentliche Ziel ist die Kontrolle der Völker.
    Denn es gibt in Wirklichkeit keine Staatsschulden. Es ist eine moderne Erfindung. Perfektioniert in Europa, mit der Geburt des Euro und der EZB: Bevor die Staaten Geld prägten, das, wenn man darüber nachdenkt, kein Produkt ist, unterliegt es daher nicht den körperlichen Einschränkungen.
    -https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2018/10/11/es-gibt-keine-staatsschulden/

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/06/obama-yes-he-can-us-schulden.jpg

  46. OT—oder doch nicht….. 🙂

    die DAX30 gehören ja – nicht wie angenommen deutschland – sondern mehrheitlich den USA, angeln und co.
    Fraport war bisher noch eine firma die ziemlich deutschen gehört.

    Und nun: der flughafen hannover geht an icon infrastructure!!!

    ich denke mal so als anfang vom ende :-))) Wenn man das linken erzählt, sagen die „richtig so“

  47. Mich würde doch sehr interessieren, wovon diese Mitglieder der Frankfurter Schule leben. Aber die Kommunisten/Sozialisten und was da sonst noch an Gesoxe kreucht und fleucht haben wohl keine Probleme damit, von den Leuten wegzuleben, die sie verachten, hassen und abgeschafft sehen wollen.
    Ich habe es schon einige Male bemerkt: Es war leicht, in unserem bis vor wenigen Jahrzehnten noch reichen Land den Kommunismus zu loben, sich selbst Kapitalismus zu verordnen und selbst aus dem Vollen zu schöpfen – natürlich ohne eigene Lebensleistung. Schließlich ist das ja immer noch „in“ und schick, selbst faul zu sein und Teilhabe am hart erarbeiteten Wohlstand der Arbeitenden zu fordern. Es werden auch diejenigen sein, die wenn alles den Bach runter gegangen und niemand mehr da ist, der ihnen ihr Wohlergehen finanzier, herumjammern, dass sie das doch nicht wissen konnten und dass sie das nicht haben wollten. Doch sie haben es gewusst, und sie wollten es haben – aber nicht für sich selbst.

  48. TOP Aktuell – 10.10.18

    Und schon wieder passt den Linken Historikern etwas nicht -wenn die AFD /bzw. A. Gauland etwas sagt.Der „NS-Forscher“ Wolfgang Benz beim „Tagesspiegel“ : ..“Gauland hatte in seinem Gastbeitrag zum Thema Populismus die angebliche Heimatlosigkeit der Eliten angeprangert.. Nun verbindet W.Benz ein NS Hystorik- Wichtigtuer (noch nie etwas von ihm gehört)plötzlich diese Ausage -in der FAZ veröffentlicht – mit dem Sprach-Duktus des Nazionalsozialismus.

    pers. Bemerkung: Kein Wunder… es sind Wahlen angesagt- da wird mit Nazis und Schuldkult et.pp. gegen die AFD geschossen was nur geht. Und so ganz nebenbei ohne dass das deutsche Volk es merkt oder kapiert dasselbe noch ganz links abgeschafft. Wahnsinn.
    https://www.gmx.net/magazine/politik/historiker-parallelen-artikel-alexander-gauland-adolf-hitler-rede-33238896

    In Ergänzung –> Erst vor wenigen Tagen hat sich M.Wolffsohn in der BILD ebenfalls über seine eigene Aussage des Antisemetismus /Juden in der AFD beschwert, weil ihm ausgerechnet die AFD zustimmte. Dies wollte er natürlich nicht- klar,logo.
    BILD v. 6.10.18
    > Michael Wolffsohn entsetzt – Historiker(***nochmal einer!) wehrt sich gegen MDR-Bericht zu Juden in AfD <
    Der Historiker Michael Wolffsohn ist nach einem Interview entsetzt: Er fühlt sich falsch zitiert und fürchtet nun, als „AfD-Versteher“ dazustehen.

    Mit dem MDR-Radio sprach der Historiker über das Thema „Juden in der AfD“. Darin, so seine Darstellung, habe er analysiert, warum einige Juden sich der rechten Partei anschließen. ABER: „Ich habe das nicht bewertet oder gar begrüßt“, sagt Wolffsohn.

    Doch auf der Website des MDR sah die Zusammenfassung des Interviews zunächst anders aus: Dort stand, Wolffsohn könne „nachvollziehen“, warum Juden in der AfD seien. „Mein Interview wird zusammenfassend derart präsentiert, als würde ich es begrüßen, dass Juden zur AfD stoßen“, stellte Wolffsohn klar – das wolle er so nicht stehen lassen. (..)
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/michael-wolffsohn-wehrt-sich-gegen-mdr-bericht-zu-juden-in-afd-57677836.bild.html
    Deutschland Absurdistan -der absolute Irrsin dank o.g. linker Gesinnung, Merkel und ihrer treuen, hündischen Gesellen.
    Schade, dass sich W. Boosbach trotz seiner Kritik – auch in den letzten Tagen als aktiver Politiker niemals davon distanzierte!
    Leider hatte er immer nur die Faust in der Tasche wie viele -ändern wird sich dadurch nichts! Deshalb hilft nur die AFD nebst den vielen Patrioten um Deutschland vor LInks Utopia zu retten.

    • @Schwabenland-Heimatland

      Sie gehören meiner Ansicht nach zu den klügsten Kommentatoren hier und formulieren auch immer sehr sauber. Das kann leider nicht jeder.

      Zu Wolfgang Benz, den Sie nicht kennen (was Ihnen niemand anlasten wird, denn den Kerl braucht man wirklich nicht zu kennen): Er ist einer der aufdringlichsten Prediger der Multikultur im Namen des „Antifaschismus“. Sein allzu hohes Gehalt verdient dieser Schreiberling seit Jahrzehnten als „Antisemitismus-Experte“ und professioneller „Anti-Faschist“. Seine Aufgabe besteht darin, jeden Deutschen, der sich Sorgen um die Zukunft seiner Heimat macht, oder der eine freie Geschichtsforschung fordert, als „Nazi“, „Rassisten“ und „Antisemiten“ zu entlarven.

      Bekannt wurde Benz u. a. durch den von ihm herausgegebenen Sammelband „Dimension des Völkermords“, der 1991 erschien und sich die Aufgabe stellte, die Zahl von ca. sechs Millionen jüdischen NS-Opfern wissenschaftlich zu beweisen. Mit was für plumpen Tricks Benz und seine Equipe operieren, können Sie in dem hier verlinkten Beitrag lesen:

      https://germarrudolf.com/germars-views/204-holocaust-victims-a-statistical-analysis/

      Auf welch unterirdischem Niveau dieser Mann argumentiert, ersehen Sie auch daraus, dass er Gauland zu widerlegen versucht, indem er Ähnlichkeiten zwischen seinen Formulierungen und dem Text einer Hitlerrede aufzeigt. Wenn jemand gegen Tierquälerei Stellung bezieht, ist er laut der Benzschen Logik also ein „Nazi“, denn auch Hitler war gegen Tierquälerei; schon bald nach seiner Machtübernahme wurden die damals weltweit strengsten Tierschutzgesetze erlassen.

    • Selbst die FDP sagt, dass die Grenzpolizei in Bayern nur Augenwischerei sein soll, da die Bundespolizei dort die Hoheit hat udn das Recht durchsetzt . Bayerns Regierung hat da nichts zu melden!

  49. „Show business ist eine Erweiterung der jüdischen Religion – John Lennon“ – „Die Hippiebewegung war eine jüdische Erfindung um den Vietnamkriegsprotest zu unterlaufen. Hand in Hand mit Drogenverherrlichung und sexuellen Entgleisung. Menschen die zugekifft und zugekokst ohne moralische Werte wie Karnickel umhervögeln stellen kein ernsthaftes Problem dar ….“
    – siehe:
    https://web.archive.org/web/20170312081432/https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/11/18/demagogie-studie-nwo-heckt-beste-missionare-fur-satan-aus-rock-stars/

  50. Hiweis
    Ausstellung zu den 1968ern in Karlsruhe

    noch bis zum 14.Oktiber 2018 ist die Ausstellung „Bewegt euch !“ 1968 und die Folgen“ in Karlsruhe im Stadtmuseum im Stadtmuseum im Prinz Max Palais Karlsruhe zu sehen. Ein Blich auf den geselschaftlichn Aufbruch von 1968 und dessen Folhewrscheinungen in den 70er -und 80er Jahren mit Zeitzeugen und bis dato. unbekanntes Material. Am Ende der Austeelung steht die wichtigste Frage, was bleibt eigentlich heutr von den Ereignissen von 1968?

    Ps. Der Hinweis auf die Ausstellung ist natürlich alles unter der „roasroten Brille“ des > Mythos und Wirklichkeit revolutionärer Zeiten Die RAF – entstanden aus der Konkursmasse der 68er-Bewegung<

    Morde, Entführungen, Anschläge: Vor 40 Jahren begann das «Terrorjahr 1977». Die RAF-Terroristen stellten die Bundesrepublik Deutschland vor eine Belastungsprobe.
    (..)https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/die-raf-entstanden-aus-der-konkursmasse-der-68er-bewegung

    Ein neues sozialistisches NWO Experiment nun mit Gesamtdeutschland wurde durch Merkel (durch die ex sozialistisch-kommunistischer DDR Polit-Elite ausgebildet) und der EU Technokraten -als Hebel dieRefugee Wellcome,Asyl und Islampolitik- umgesetzt. So geht Deutschland und seine Erfolgsgeschichte wohl den Bach hinunter.
    Ich hoffe es gibt ein Reset -statt ein Resettlement (!) durch uns Patrioten und der AFD!
    Ist am kommenden Sonntag in Bayern endlich der Anfang???

  51. zu o.g. Komm. leider wurde mein. Komm. mal wieder abgeschnitten – neuer Versuch:
    —> Aktueller Hinweis auf
    Ausstellung zu den 1968ern in Karlsruhe

    Noch bis zum 14.Oktiber 2018 ist die Ausstellung „Bewegt euch !“ 1968 und die Folgen“ in Karlsruhe im Stadtmuseum im Stadtmuseum im Prinz Max Palais Karlsruhe zu sehen. Ein Blick auf den gesellschaftlichn Aufbruch von 1968 und dessen Folgeerscheinungen in den 70er -und 80er Jahren mit Zeitzeugen und bis dato auch unbekanntes Material. Am Ende der Austellung steht die wichtigste Frage, was bleibt eigentlich heute von den Ereignissen von 1968?

    Ps. Der Hinweis auf die Ausstellung ist natürlich alles unter der „roasroten Brille“ des > Mythos und Wirklichkeit revolutionärer Zeiten Die RAF – entstanden aus der Konkursmasse der 68er-Bewegung<
    Morde, Entführungen, Anschläge: Vor 40 Jahren begann das «Terrorjahr 1977». Die RAF-Terroristen stellten die Bundesrepublik Deutschland vor eine Belastungsprobe.
    (..) https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/die-raf-entstanden-aus-der-konkursmasse-der-68er-bewegung

    Und aktuell? Ein neues sozialistisches NWO Experiment nun mit Gesamtdeutschland wurde durch Merkel (durch die ex sozialistisch-kommunistischer DDR Polit-Elite ausgebildet) und der EU Technokraten -als Hebel dieRefugee Wellcome,Asyl und Islampolitik- umgesetzt. So geht Deutschland und seine Erfolgsgeschichte wohl den Bach hinunter.
    Ich hoffe es gibt ein Reset -statt ein Resettlement (!) durch uns Patrioten und der AFD!
    Ist am kommenden Sonntag in Bayern endlich der Anfang???

  52. zu og. Komm. -leider ist ein wichtiger 1. Teil meines Komm. nun 2x aus unbek. Gründen nicht übermittelt worden.

    Ich versuche nun deshalb denfehlenden Teil extra zu posten.
    (..) Der KUlturJoker in Bad.Würt./ Freiburg bringt aktuell ein mehrseitiger Bericht über diese ehm. studentisch- marxistisch sozsilistisch linke Bewegung – natürlich unter dem Aspekt des aktuellen politischen Mainstream in Prosa geschrieben.
    siehe:
    https://www.kulturjoker.de/mythos-und-wirklichkeit-revolutionaerer-zeiten/
    zusätzl.Bemerkung: Insbesondere gerade in Freiburg einer seit vielen Jahren mit RotGrünen Politikern vollgepfasterten Stadt und Studentehochburg arteten auch die 68er geradezu schon mal bereits in kleinere Studenten und Bürgerkriege aus.
    Damals war es besonders unruhig in der Stadt: Die Erhöhung der Straßenbahntarife gibt 1968 Anlass zu einer längeren Auseinandersetzung von Schülern und Studenten mit der Polizei. Dazu kommt die allgemeine Umbruchstimmung unter den Studenten Ende der 60er-Jahre, die sich in vielen Demonstrationen äußert. Auch die Gegnerschaft zum geplanten Kernkraftwerk im nahe gelegenen Wyhl trägt zur aufgeregten Stimmung in der Stadt bei. Nach Häuserbesetzungen und gewaltsamen Aktionen 1986 führt dies zum Vorwurf, Freiburg sei eine „Chaotenhochburg“.

    Der „Cicero“ schreibt dazu am 31.Juli 2017 – 68er-Debatte – „Abgeschlossen sind die Kämpfe noch lange nicht“
    https://www.cicero.de/kultur/68erdebatte-abgeschlossen-sind-die-kaempfe-noch-lange-nicht

    Und die Badische Zeitung (Jürgen Busche -u.a. ehemals Süddeutsche Zeitung alias Alpenprawda unter Heribert Prantl -AFD Basher ) schreibt zur damaligen Zeit am 08. April 2018
    „Die 68er waren nicht links“
    http://www.badische-zeitung.de/kultur-sonstige/die-68er-waren-nicht-links–151297594.html

    (Wahnsinn…ja was denn sonst- linker als Links !- Marxistisch – Sozialistisch -antikapitalistisch- Bürgertum hassend – die Anfänge des späteren RAF Terrors gegen den deutschen Staat und die Wirtschaft.
    die SFR Schweiz schreibt am 29.03.2017,
    > Die RAF – entstanden aus der Konkursmasse der 68er-Bewegung<
    Morde, Entführungen, Anschläge: Vor 40 Jahren begann das «Terrorjahr 1977». Die RAF-Terroristen stellten die Bundesrepublik Deutschland vor eine Belastungsprobe.
    (..) https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/die-raf-entstanden-aus-der-konkursmasse-der-68er-bewegung

  53. Der Wohlstand nach dem Krieg kam

    durch Moral, Sitte, Anstand, Rechtschaffenheit und vor allem Fleiß und Tüchtigkeit,
    der von der Frankfurter Schule gesteuerte Untergang unseres Landes hat genau diese vorauszusetzenden Grundlagen für Wohlergehen und Wohlstand ausgetauscht in

    Phlegmatismus, Faulheit, Neid, was zur Verdummung und Verblendung führt.

    Wer nach diesem Schema lebt kommt zu nichts und wird von der Regierung mit Geldern belohnt bei angemeldeten Demonstrationen, die den Willen des Volkes bekunden zurück zu einer Rechtsstaatlichkeit, diese Menschen in körperlichen Attacken, u.a. mit Feuerwerkskörpern wie in Chemnitz, lt. Augenzeugenberichten und von der Polizei bestätigt, anzugreifen, um das rechtschaffene Volk mundtot zu machen und seine Abschaffung willenlos hinzunehmen.
    Das müssen die endlich kapieren, für welche Schändlichkeiten gegen ihr eigenes Volk sie sich mißbrauchen lassen. Ein Nattern- und Otterngezücht einem falschen Geiste dienend.
    Und deren Eltern, sind mitverantwortlich und müßten haften für deren Schaden, die ihre unerzogene, umerzogene, ungezogene Brut angerichtet hat.

  54. Der Begründer der Frankfurter Schule Hermann Weil, soll für eine „gewaltige Hungerkatastrophe“
    verantwortlich gewesen sein, wie man hier nachlesen kann:

    „Diese Schule wurde finanziert vom Grosskaufmann Hermann Weil, der mit seiner Gier nach
    Exportprofiten dafür verantwortlich war, dass es wegen seinem Getreidehandel zu einer
    gewaltigen Hungersnot in der Ukraine kam.

    Auch die echte oder gespielte Betroffenheit (die Nicht-Betroffenen sind niemals betroffen)
    wegen der Judenverfolgung im Dritten Reich, begründet oder rechtfertigt noch lange keine
    absolute Blindheit der Realität gegenüber.

    Die Idioten um Max Horkheimer, Theodor Adorno, Fred Pollock, Günther Anders und andere
    hätten gewarnt sein sollen in Anbetracht dieses Beginns. Nicht etwa wegen der Verbrechen
    von Hermann Weil, sondern weil dieser das Denkmodell lieferte, das später – nach 1980 –
    das alleinseligmachende Prinzip der kommerziellen Globalisierung bilden sollte. Als Denker
    sieht man solche Zusammenhänge voraus – und sonst ist es überflüssig, überhaupt eine
    neue Denkschule begründen zu wollen.

    Eine Denksystematik, die wie beim Wall Street Crash erst durchschaut wird, wenn sich die
    Welt NACHHER im freien Fall befindet, kann man ins WC spülen. Und genau deshalb sind meine vorausschauenden Werke dermassen unbezahlbar, sodass ich sie den heutigen Idioten nicht einmal
    dann geben würde, wenn die Sache im Vorfeld nicht vernichtet worden wäre von Verlegern, Medien
    und diesen idiotischen Philosophen.“

    Quelle: http://welt-des-geistes.blogspot.com/2011/10/frankfurter-schule.html

  55. Es gibt einen entscheidenden Unterschied: Die Macht der Juden entsteht ausschließlich aus unserer eigenen Schwäche. Sie packen uns bei unserer Gier und führen uns dadurch in Abhängigkeit. Die paar Millionen Hansel haben keine Macht, die wir ihnen nicht willentlich gegeben haben. Die Macht von Moslems dagegen beruht auf schierer Gewalt.

  56. “ We have had a victory over the Germans and disarmed them, but we have failed in the liberation of Europe; we have lost the war! “

    „I have been at Frankfurt for a civil government conference. If what we are doing (to the Germans) is ‚Liberty, then give me death.‘ I can’t see how Americans can sink so low. It is Semitic, and I am sure of it.“

    „I would like it much better than being a sort of executioner to the best race in Europe.“

    “ I can’t tell them the truth that unless we restore Germany we will insure that communism takes America.“

    -General George Smith Patton, 1945

  57. „We have had a victory over the Germans and disarmed them, but we have failed in the liberation of Europe; we have lost the war! “

    „I have been at Frankfurt for a civil government conference. If what we are doing (to the Germans) is ‚Liberty, then give me death.‘ I can’t see how Americans can sink so low. It is Semitic, and I am sure of it.“

    „I would like it much better than being a sort of executioner to the best race in Europe.“

    „I can’t tell them the truth that unless we restore Germany we will insure that communism takes America.“

    -General George Smith Patton, 1945

  58. Ich habe zwar den gesamten Artikel nicht gelesen, was ich sicher noch nachholen werde. Jedoch hat mich die Nennung von Erich Fromm in der Liste aufhorchen lassen.
    Bislang wusste ich gar nichts von dieser Verbindung von Erich Fromm zur Frankfurter Schule. Ich habe einige seiner Bücher und Schriften gelesen. Jedoch bin ich immer nur davon ausgegangen, das er, wie auch Sigmund Freud, zu den sogenannten „Vätern der Psychoanalyse“ gehört. Zumal in einigen der Schriften über ihn, eine gewisse Art esotherisch anmutende Einstellung gelesen oder hinein interpretiert werden kann.

    Zitat:
    Es hat jedoch keinen einzigen Film herausgebracht, der die Kriegsschuldlüge in einem objektiven Licht betrachtet (die neueste Geschichtsforschung hat bewiesen, dass Deutschland weder am ersten noch am zweiten Weltkrieg der primäre und alleinige Kriegsauslöser war.)
    Zitatende

    Es stimmt schon, das es in der gewinnorientierten Filmbrange keine positiv berichtenden Filme über Deutschland aus der Zeit Hitlers gibt oder gegeben hat. Denn die negative Darstellung Deutschlands, unter der allgemein vertretenden Schuldzuweisung, garantiert Einnahmen und lässt das deutsche Volk im Schuldenturm der Welt vor sich hin vegetieren. Der sich daraus ergebende Sklavenstatus (Deutschland ist das Sozialamt der Welt ect…) wird weiter gehegt und gepflegt. Die heute lebende, deutsche Generation hat bestenfalls den Hauch einer Ahnung von dem, was damals angeblich gewesen sein soll. Aber die Wahrheit wird sie nie erfahren. Denn die Wahrheit wurde bereits vor jenen verschlossen, welche als Nachkriegsgeneration und Babyboomer das Licht der Welt erblickt haben.

    Für mich haben grade einmal drei Dokumentationen aus dem Netz für einen erhellenden Einblick gesorgt.
    1. „Hellstorm“ (den es auch mit deutschen Kommentaren gab oder noch gibt) Dauer ca. Eineinhalb Stunde
    2. „The german story never told“ (eine Trilogie die es nur mit deutschen Untertiteln in englischer Sprache gibt) Dauer ca. dreimal zwei Stunden..
    3. „Schwindlers Liste“ (den man mittlerweile nur noch selten im Netz findet) Dauer ca. eine halbe Stunde

    Die heutige Jugend wird auch weitestgehend davon abgehalten, Fragen zu stellen oder Antworten zu suchen. Die mediale Indoktrination auf allen Ebenen (TV, Radio, Internet ect..) lässt ihnen keine Zeit dafür. Die „Erhebung“ zur Spaßgesellschaft findet weiter statt und wird gefördert.

    Die Trennung der Sexualität von der Institution der Ehe gab es auch schon zwischen den beiden Weltkriegen zuhauf. Denn nach dem „Friedensschluss von Versailles“ versank Deutschland schnell in einem Pfuhl aus Arbeitslosigkeit, Prostitution, Pornografie, Suizid und ähnlichem. Das, was man bislang als „deutsche Seele“ zu verstehen glaubte im Kaiserreich vor dem Krieg, war komplett zerstört worden.

    Heute ist Deutschland auf einem ähnlichen Weg, der jedoch in den 1960igern begründet wurde. Als Folge muss man die wegweisenden Änderungen der Gesetze betrachten, mit denen die heutige Generation belastet ist. Scheidungsgesetz, Unterhaltsgesetz und Abtreibungsgesetz haben dafür gesorgt, das die Politik dem Volk heute vorzuwerfen wagt, es würde sich nicht fortpflanzen wollen. Das ist im Grunde ein Verrat am eigenen Volk, gradezu eine Blasphemie an den Menschen selbst. Denn politische Entscheidungen in der Gesetzgebung haben den heutigen Zustand erst herbei geführt. Alles wurde dem Volk als Erfolg, als wegweisende Verbesserung verhökert. Aber dieses Volk wurde ebenso blind gemacht für die sich daraus egebenden Folgen, wie wir sie heute kennen.
    Das zeigt aber den lange existierenden Plan dessen, auf was wir heute final zusteuern. Die gewollte Zerstörung all dessen, was Deutschland als Volk ausmacht. Der Fleiß und der geistige Fortschritt war den anderen Ländern immer ein Dorn im Auge. Denn sie fürchteten immer um ihre eigenen Erfolge, sei es wirtschaftlich oder intelektuell. Diese Angst war es letztlich, welche Deutschland beide Kriege aufgezwängt hat und auch im Nachhinein als Alleinschuldigen da stehen lässt. Die immer offensichtlicher werdenden Lügen können nur noch durch weitere Lügen am Leben erhalten werden.

    Mit dem Packt von Marokko im Dezember erhoffen sich jene Kräfte wohl, diese Lügen ein für allemal hinter sich lassen zu können. In der Regierung Merkel haben sie eine willfährige Partnerin gefunden, die ihr „eigenes Land“ verrät. Die offensichtliche Dummheit vieler Abgeordneter in den bunten Altparteien ist gewollt. Denn Dummheit lässt sich am einfachsten mit Ideologie begründen und weiter entwickeln. Die Medien unterstützen dabei maßgeblich und nachhaltig nach Kräften. Ich denke, das u.a. auch die Zwangsgebühr der GEZ ein Obulus an diese Medien ist, damit sie so berichten, wie sie es heute tun. Es ist jedenfalls denkbar.

  59. Für Tatjana anläßlich ihrer Rede in München im August 2016.

    In medias res: nicht nur die Selbstverteidigung ist ein Naturrecht, sondern auch Patriotismus und Nationen basieren auf der Vernunft, entspringen der lex naturae.

    Die Vernunft (ratio), deren Leben das Denken ist, ist der erste Gesetzgeber ( Plotin V 9, 5, 29 ) und wird von der Veschiedenheit zum Leben erweckt (Plotin VI 7, 13, 12 ), ist Bewegung ( Plotin V 1, 8, 18 ), somit verschieden vom Seienden ( Platon, Sophistes 256d ), nicht dasjenige, woran sie teilhat ( Platon, Sophistes 259a ), das wahrhaft Nichtseiende ( Platon, Sophistes 258e ), jedoch als solches aber nicht das Gegenteil des Seienden, da die Negation nicht immer schon das Gegenteil bedeutet, sondern das immer wieder anders Seiende, Veränderung, Bewegung ( Platon, Sophistes 257c ). Alles, was ist hat daran teil ( Platon, Sophistes 260b ). Plotin gibt hier nur Platon, der zusammen mit Antiphon dem Sophisten der Begründer, Entdecker der lex naturae ist, wieder.

    Dieses ungeschriebene Gesetz wird vertreten von Platon über Aristoteles, die frühen Stoiker, Plotin, Thomas Aquinas, Hugo Grotius, Pufendorf, Thomas Paine bis John Wild und Eric Voegelin, um nur einige zu nennen.
    Vgl. auch: Bundesverfassungsgericht, Erster Senat 18/12/53: “ auch Verfassungsnormen können nichtig sein wegen Vestoßes gegen überpositive Rechtsvoraussetzungen.“
    Die Slogan der 68er no nations, no borders, no diversity ist daher unvernünftig und damit unmenschlich.
    Ebenso falsch ist die Behauptung Adornos, die ganze Metaphysik bis jetzt habe irrtümlich Denken mit Sein identifiziert 1), weshalb auch die Lehren von Hegel und Marx, bei denen das sogar zutrifft, sehr zu seinem Leidwesen, nicht in Erfüllung gegangen seien.

    Adorno hat das Zitat von Parmenides ( fr. 3) falsch übersetzt 2). Es heißt nicht : dasselbe ist Denken und Sein, sondern dasselbe kann sein und und kann man denken. Das ist von A.J. Festugière vor 50 Jahren noch einmal klar gemacht worden 3). Ein Schüler Plotins, Malchus aus Tyros, ( Porphyrios ) hat aber dann Denken und Sein identifiziert und auch den ganzen Platon dementsprechend verändert. Dessen unbestimmte und damit autarke Seiendheit ( ousia ), die absolute Gleichheit 4), die Negation der Negation ( die auch Thomas Aquinas so kennt), bei Platon kein Zugrundeliegendes (hypokeimenon) 5), wird bei ihm zur existenzia (hyparxis) und damit werden durch die das Selbstseiende bestimmende Vernunft entstehenden, bei Platon seienden Formen, Ideen bei Porphyrios zu bloß möglichen, in ihrer Existenz total davon abhängigen essentiae.

    Aus diesem Grund haben Hegel, Marx und vor ihnen andere, die Porphyrios gefolgt sind, Denken und Sein, Begriff und Sache dann identisch gesetzt; aber ob nur deshalb deren Prophezeiungen, bei Hegel die Apotheose, unerfüllt blieben, so Adorno, ist sehr fraglich. Die negative Dialektik Adornos 6), die Zerstörung jeglicher bisherigen Kultur beruht darauf, daß alles vorher deshalb nichtig ist. Aber neu ist diese „Erkenntnis“ wirklich nicht.

    “ Alles, was bisher geschehen, ist nichts; wir kassieren es. Was wir dann tun werden, wissen wir noch nicht. Aber das wird sich ja finden, wenn die Zertrümmerung alles Bestehenden uns für unsere Schöpfungen Raum gemacht.“ Karl Rosenkranz, Aus einem Tagebuch 1854, p. 116.
    Diese Herren der kritischen Theorie müßten konsequenterweise die Logik nicht nur stillschweigend durch ihre negative Dialektik, den Namen. aber mit anderem Inhalt gibt es schon bei Platon, verdrängen, sondern auch ganz abschaffen, da diese auf der Vernunft Platons basiert, ein negativer Charakterzug davon ist ( N. Hartmann, Platos Logik des Seins, Berlin 1968, S. 155f.). Außerdem, wenn sie schon den Namen negative Dialektik von Platon übernehmen, das zumindest erwähnen, auch wenn sie nicht dasselbe damit meinen. Oder wußten sie davon nichts? Die negative Ditalektik ist bei Platon Ausgrenzung des Prinzips, des Einen, das zwar alles ist, aber nichts von alledem, d. h. in keiner ontologischen Relation zu irgend etwas steht.

    Die Abhängigkeit des Prinzipiierten vom Eins (summum bonum) dagegen ist ontologisch; das Verhältnis des Prinzips zum Begründeten nur logisch. Positive Dialektik ist die Eingrenzung hin bis zum, wie schon erwähnt, autarken Seienden selbst, der nicht bestimmten und somit erkennbaren Seiendheit (ousia), Wahrheit, Schönheit, Ewigkeit ( aion, Lebenskraft ) und absoluten Gleichheit, moralisch gesehen Grund der Weisheit, der Basistugend der vier Kardinaltugenden. . Da sich im Ewigen das Seinkönnen und das Sein nicht unterscheiden, ist diese absolute Gleichheit als solche nur scheinbar, von uns aus gesehen möglich (Aristoteles, Physik, 203b 30); in Wahrheit aber seiend, aber eben keine begrenzte Seiendheit (ousia), keine energeia, essentia, Wirkung (effectus) von etwas anderem..
    Nicht nur Denker der Antike, sondern, auch neuzeitliche, von Adorno mit keinem Wort erwähnt, sehen Denken und Sein ausdrücklich als nicht identisch an; so der schon erwähnte Nicolai Hartmann (1882-1950), der sich dabei auf I. Kant bezieht.

    „Der Erkenntnisbegriff fordert geradezu die Unterschiedenheit von Denken und Sein.
    Erkennen bedeutet nicht einfach Denken, sondern das denkende Ergreifen von etwas (noein). Das Ergriffene kann mit dem Ergreifen selbst nicht identisch sein, wenn aber gar nichts identisch ist in Denken und Sein, so ist Erkenntnis unmöglich. Das Identische muß also in etwas anderem liegen, und zwar in etwas, dessen Identität für Denken und Sein die Nichtidentität des Gegenstandes mit dem Sein nicht aufhebt. Das Identische kann also nur in den Prinzipien liegen (I.Kant). Denn, wenn die Prinzipien des Erkennens andere sind als die des Seins, so kann ja die Erkenntnis nicht wahr sein. Diese beschränkte Identität ist die Bedingung, unter der allein es Objekterkenntnis geben kann.“ N. Hartmann, Kleinere Schriften III,S. 67.

    Adorno liegt nicht nur mit seiner Behauptung, daß alle vor ihm Denken und Sein identisch gesetzt haben falsch, sondern hat sich damit auch die Widerlegung der Philosophen von Parmenides über Platon bis Nicolai Hartmann erspart, die zwar Denken und Sein auch nicht als identisch beurteilen, aber von seiner Kritik nicht nur nicht betroffen sind, sondern ihm gänzlich widerspechen. .

    1) Theodor W. Adorno: Ontologie und Dialektik / Vorlesung …
    http://www.rote-ruhr-uni.com/cms/Theodor-W-Adorno-Ontologie-und.html\l “
    Negative Dialektik übt Kritik am „Identitätsanspruch“ von Begriff und Sache, …
    Negative Dialektik –

    „Es soll das also sein […] eine Dialektik nicht der Identität sondern der Nichtidentität. Es handelt sich um den Entwurf einer Philosophie, die nicht den Begriff der Identität von Sein und Denken voraussetzt und auch nicht in ihm terminiert, sondern die gerade das Gegenteil, also das Auseinanderweisen von Begriff und Sache, von Subjekt und Objekt, und ihre Unversöhntheit, artikulieren will“ (Adorno 2003a: 15f.).

    2) Adorno, Theodor W.: Ontologie und Dialektik 2002, Theodor W. Adorno, Nachgelassene Schriften, Abteilung IV, Band 7, Suhrkamp, Frankfurt .
    Einen zweiten Überraschungscoup landete der Professor, indem er in der Vorlesung ab und zu die Gelegenheit suchte, seine gute Frankfurter Gymnasialbildung zu beweisen; er schrieb mit sichtlicher Genugtuung einzelne Sätze griechischer Philosophen an die Tafel in der Originalsprache und mit korrekter Akzentsetzung so den Spruch des Parmenides, daß Denken und Sein dasselbe seien…

    3) A.J. Festugière, contemplation et vie contemplative selon Platon, Paris 1975 p. 29,5.
    Dort Hinweis auf Plotin V1, 8,16: Parmenides führte Seindes und Denken beim Selben zusammen.
    Proseminar von Prof. Dr. Thomas Buchheim an der LMU München im Wintersemester 2006/07.

    So übersetzt Thomas Buchheim „Dasselbe nämlich ist [geeignet] für denken und für sein.“ ( Ebenso auch Curd (1998): „For the same thing is for thinking and for being.“, S. 28 ).
    4) Bei Hegel dann die schrankenlose, grenzenlose (statt unbestimmte und deshalb erkennbare) Gleichheit, der Begriff, das Ich, was gleichbedeutend mit Ich denke ist, was Platons Idee der Zweiheit nicht ist, da bei ihm für das Denken, die Vernunft diese Idee, Identität und Seiendes die Basis ist. Sie beginnt mit deren Negation, der Verschiedenheit. Aber auch mit schrankenlos verfälscht er, absichtlich oder nicht, Platon 4a). Unbestimmt sein bedeutet hier, unabhängig von Fremdem zu sein, denn omnis negatio est detemminatio, also autark sein, aber nicht, was man oft unter Freiheit verstanden wissen will: ohne Schranken, Behinderung sein, alles tun zu können, was man so will.

    Da Erkenntnis ein Bestimmen ist, bedeutet unbestimmt auch besrimmbar, erkennbar. Diese Idee der Zweiheit ist bei Platon deshalb auch die Wahrheit, denn deren Wesensmerkmal ist Erkennbarkeit.

    Sie ist aber deshalb auch die absolute Gleichheit, denn ist da keine Negation, gibt es somit auch keine Verschiedenheit und keine Ähnlichkeit. Die zwei Momente, das Seiende und das Selbst sind nicht verschieden voneinander, haben also keine Qualität gemeinsam und sind somit einander nicht ähnlich, denn ähnlich ist nur, was ein und dieselbe Qualität hat. Sie sind aber auch nicht identisch miteinander, nicht Eins, also getrennt, jedoch nicht verschieden ( Platon, Sophistes 255 bf.), Das nachzuvollziehen erfordert die Wissenschaft (epistéme) des freien Menschen, die Dialektik (Platon, Sophistes 253 e). Was also haben sie gemeinsam. Sie sind einander gleich, weil sie ein gemeinsames Maß, das Prinzip, das Eins (hen) haben.

    Die Idee der Zweiheit ist zwar bestimmbar, durch die Vernunft erkennbar,aber nicht zu verwechseln mit dem Prinzip des Mehr und Weniger das auch eine unbestimmte Zweiheit ist, indes führt dessen Bestimmung durch das Eins, die Idee des Guten zum Selbstseienden und bringt keine Verschiedenheit, Bewegung und Ruhe hervor.
    4a)
    Vorrede zu Phänomenologie des Geistes.
    G.W.F Hegel
    Der Begriff entwickelt sich aus dem »An-sich« (s. d.) durch die Natur (s. d.) hindurch zum An-und-für-sich, zum selbstbewußten Begriff.
    Das Wahre ist das Ganze. Das Ganze aber ist nur das durch seine Entwicklung sich vollendende Wesen.

    Es ist von dem Absoluten zu sagen, daß es wesentlich Resultat,
    daß es erst am Ende das ist, was es in Wahrheit ist; und hierin eben besteht seine Natur, Wirkliches, Subjekt oder Sichselbstwerden zu sein.

    So widersprechend es scheinen mag, daß das Absolute wesentlich als Resultat zu begreifen sei, so stellt doch eine geringe Überlegung diesen Schein von Widerspruch zurecht
    .Philosophie der Religion XI. 121
    Der Anfang, das Prinzip oder das Absolute, wie es zuerst und unmittelbar ausgesprochen wird, ist nur das Allgemeine. Weil seine Wirklichkeit in seinem Fürsicsein besteht, ist Gott erst durch Vemitlung des Menschen wirklich.
    Einleitung zur Geschichtsphikosophie, 2 $3a.
    Alles was der Mensch ist, verdankt er dem Staat.

    5) Das Selbstseiende, die absolute Gleichheitbeit bei Platon kann nicht als ein Zugrundeliegendes, ein Gedachtsein begriffen werden, zu dem noch etwas von außen hinzukommen müßte oder das sich selbst in ein ihm Künftiges enfalten oder vollenden müßte, um ganz es selbst sein zu können. Das Denken ist nicht nur nicht idetisch mit dem Seienden selbst, der Wahrheit, sondern der Geist (nous, ratio) ist gewissermaßen eine Abkehr davon, da er alles haben wollte, ist effectus daraus, eine energeia, eine Hervorbringung aus ihr durch bestimmendes Erkennen, Negation, die Wahrheit ist ja nicht neidisch, und ist so eine geschiedene Vielheit.

    Die Vernunft, deren Leben das Denken ist, beginnt mit der Verschiedenheit, der Negation des Selbst. Dazu kommt die Negation des Seienden, die aber nicht zu deren Gegenteil führt 7), sondern zu einem zum Anderssein, was immer wieder anders ist, zur Bewegung. Deren Bestimmung wiederum führt zur Ruhe. Da sie dabei aber konstant auf dem Selbst, der Identität basiert, sie nicht ganz verlassen kann, in ihr verharrt, ist sie zwar nicht ewig, aber unsterblich ( Plotin III 8, 8 32ff.). Aber das ist ein anderes Kapitel.
    6)

    7) Die Verneinung führt nicht unbedingt zum Gegenteil (Platon, Sophistes, 257b f.).

Kommentare sind deaktiviert.